vip-asyl-fuer-mufl-in-schwandorf450.000 Asybewerber kommen alleine in diesem Jahr, ein Ende ist nicht in Sicht. Dazu noch Unterschichteneinwanderung aus dem Balkan. NRW gab im Jahr 2014 für Asylbewerber 550.000 Millionen Euro aus. Wohncontainer werden knapp, für 75 Personen muss man 1,2 Millionen Euro rechnen. Diese und weitere Zahlen in einem aufschlussreichen Artikel der FAZ über den Asyl-Akkord! Das Größte allerdings…

…steht in der Mainpost. Eltern und Steuerzahler bitte Betablocker bereithalten:

Wir haben Heimunterbringungstagessätze von bis zu 170 Euro pro Flüchtling. Das macht im Monat rund 5000 Euro und im Jahr rund 60.000 Euro. Bei aktuell 8500 unbegleiteten Flüchtlingen in Bayern kommt man da auf eine Summe von rund 510 Millionen Euro. Und wir haben erst Jahresmitte.

Die Kumpels der MUFL haben sich sicherlich schon auf den Weg gemacht, so dass Bayern nächstes Jahr mindestens eine Milliarde Euro in das teuere Popopuder-Geschäft stecken darf.

Die Zahlen hat der Präsident des bayerischen Landkreistages, Christian Bernreiter (CSU), bekannt gegeben.

In einem Video kann man sich die dekadente Eröffnungsfeier des heilpädagogischen MUFL-V.I.P.-Asyls für 10 Eritreer und zwei Kosovaren im bayerischen Schwandorf ansehen (Bild oben). Weder in Eritrea, noch im Kosovo herrscht Bürgerkrieg. Die Jugendlichen waren aber sicherlich schwer traumatisiert, weil sie dort nicht jeden Tag mit Markenklamotten am Kicker abhängen konnten.

5000 Euro für die Bengel afrikanischer und kosovarischer Sippen, die das als knallharte Investition betrachten. Bald schickt der Sohn Geld nach Hause. Denn das VIP-Asyl umfasst nicht nur beste Unterbringung und Rund-um-die-Uhr-Betreuung, sondern auch Sprachunterricht, eine Ausbildung mitsamt Abschiebungsstopp. Die meisten MUFL wollen übrigens nach Skandinavien, weil man da noch mehr gepampert wird.

In Bad Kissingen wird sogar von Seiten der Behörden offen zugegeben, dass es sich durchaus um Wirtschaftsflüchtlinge handeln kann (Video). Dort sind diese zehn Jugendlichen aus Mali und Eritrea für schlappe 4.500 Euro pro Person und Monat in Bungalows untergebracht:

vip-asyl-fuer-mufl-in-bad-kissingen

Vergleichen wir das einmal mit einer Familie, die das Territorium des Islamischen Staates wegen Lebensgefahr verlassen musste. Eine wirklich verfolgte Familie trennt sich nicht. Sie bleibt zusammen. Schon gar nicht schickt sie ihre Kinder alleine auf einen anderen Kontinent. Entweder alle oder keiner. Wenn man schon alles verloren hat, will man nicht auch noch seine Familie verlieren. So eine Familie sehen wir hier:

verfolgte-christen-im-irak

Das Foto stammt von Open Doors und ist sicherlich authentisch. Die Familie ist aus dem Irak in die Kurdenstadt Erbil geflüchtet und lebt dort in einem Zelt. Hier wäre deutsches Steuergeld besser investiert. Diese Familie hat definitiv ihre Heimat verloren, kann nicht zurück, muss sich eine neue Existenz aufbauen. Deutschland sollte dieser Familie 5000 Euro pro Kind spenden.

Stattdessen betüddelt Deutschland mit ungeheurem finanziellen Aufwand Tausende Sprößlinge aus Familien, die nach wie vor in ihrer Heimat leben und die ihre Nachkommen aus wirtschaftlichen Gründen in fremde Länder einschleusen lassen. So wird die Jugendhilfe, die eigentlich dazu gedacht ist, Waisen und Kinder aus zerrütteten deutschen Familien aufzufangen, missbraucht.

Insbesondere in grenznahen Regionen und Großstädten blockieren die MUFL die Kapazitäten der Jugendämter und belasten die Kassen der Gemeinden. Die Stadt Aachen muss beispielsweise 42 MUFL V.I.P-mäßig bespaßen. Hier einige davon:

Auffällig ist, dass sich fast ausnahmslos männliche Jugendliche in der V.I.P.-Schiene herumlümmeln. Hat vielleicht auch etwas mit Null Bock auf Militärdienst zu tun? Die MUFL müssen keinerlei Verfolgung nachweisen, werden automatisch dort, wo sie auflaufen oder aufgegriffen werden, „in Obhut genommen“. Erst nach einer Ausbildung wird über ihren Aufenthaltsstatus entschieden. Ausländische Eltern lassen über das Deutsche Rote Kreuz nachforschen, wo ihr MUFL untergeschlüpft ist.

Fast 40 Prozent der Alleinerziehenden in Deutschland haben finanzielle Schwierigkeiten. Sie sind arm trotz Arbeit, weil man in Deutschland von einem Gehalt keine Familie mehr ernähren kann. Im Gegensatz zu einem gewissen anderen Kulturkreis kommen sie aber nicht auf die Idee, ihre Kinder einfach auf einem anderen Kontinent zu platzieren, um das Familieneinkommen zu erhöhen.

Wenn das so weitergeht, werden allerdings die Kinder der Deutschen in nicht allzu ferner Zukunft in Scharen nach Kanada und Australien gehen. Sie werden ihren eigenen Kindern dieses dummdreist bebuntete Land und seine hohen Lebenshaltungskosten und Steuern nicht mehr zumuten wollen.

Deutschland hat gegenüber seinen eigenen Kindern auf ganzer Linie versagt. Unter immer stärkerem Leistungsdruck sollen sich deutsche Kinder immer schneller und höher qualifizieren, um immer mehr illegale Einwanderer und Alte zu finanzieren. Auch berufliche Auszeiten für Mütter mit Kindern sind nicht mehr erwünscht. Während sich deutsche Familien für ihre Kinder aufreiben und schon heute wissen, dass diese bis über 70 Jahre malochen müssen, sehen sie ohnmächtig zu, wie immer mehr Afrikaner und Asiaten ihre Kids bei uns ins gemachte Nest verfrachten. In Deutschland gibt es kaum noch Infrastruktur für die Jugend, während MUFL ohne Umweg in die V.I.P.-Schiene kommen.

Ein Staat, der seine eigenen Kinder hängen lässt und jedem dahergelaufenen Afro-Teenie den roten Teppich ausrollt, hat das Verständnis deutscher Familien nicht verdient.

MUFL-Statistik vom Vorjahr:

2013 kamen rund 6500, im vergangenen Jahr etwa 7500 unbegleitete Flüchtlinge nach Deutschland. (Spiegel)

» MUFL 2014 16 bis 17 Jahre
» MUFL 2014 unter 16 Jahre

Hier einige Städte, die enorm in die abgeschobenen Kinder fremder Länder investieren:

» Bremen: 800
» Hamburg: 700
» Neumünster: 280
» Dachau: 100
» Erlangen: 100

weitere Links:

» Kriminelle MUFL
» Altersbestimmung von MUFL

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

102 KOMMENTARE

  1. Aaaaarrrgghhh!!!Wenn ich das Gefasel dieser „Sozialtanten“ schon höre.“Mitten in der Innenstadt,traumhaft,bla,bla,blub“.Die Anwohner und Ladenbesitzer werden die MUFL`s bald von ihrer besten Seite kennenlernen!Ich halt das nicht mehr lange aus,dieses Land macht mich krank.

  2. „Wenn das so weitergeht, werden allerdings die Kinder der Deutschen in nicht allzu ferner Zukunft in Scharen nach Kanada und Australien gehen. Sie werden ihren eigenen Kindern dieses dummdreist bebuntete Land und seine hohen Lebenshaltungskosten und Steuern nicht mehr zumuten wollen.“

    Ein hoher Wirtschaftsführer hat ganz offen zugegeben, dass es seine drei Söhne ins Ausland schickt, weil Deutschland nicht mehr zu retten ist.

    Diese Lumpen saugen das deutsche Volk aus solange es noch geht, dann hauen auch die Eliten ab. Die Firmen sind dann längst ins Ausland verlagert, wo die Söhne der BRD-Eliten dann die Führung der ex-deutschen Unternehmen übernehmen.

    Wusstet ihr z.B., dass Sao Paulo in Brasilien die größte deutsche Industriestadt ist!?

  3. Und uns alten Deutschen, die wir ein Leben lang Steuern und Abgaben gezahlt haben stiehlt man alles weg.

    Uns wirft man mit Anfang 60 in die Arbeitslosigkeit und fängt dann mit spitzer Feder an zu rechnen. Da muß erst das Haus verkauft werden, bevor es staatliche Unterstützung gibt. Da müssen erst die Ersparnisse dran glauben, während andere ungeprüft Villen am Mittelmeer, an der türkischen und griechischen Ägäis besitzen dürfen.

    Während andere mit dem 5-er-BMW zur Tafel fahren, gönnt man deutschen Rentnern keinen Cent Erhöhung.

    Deutsche Rentner sind angeblich unbezahlbar, obwohl Millionen mit Renten um die 500 Euro auskommen müsssen. Für junge, kräftige, luxushungrige Glücksritter, die auf lebenslange arbeitslose Vollversorgung hoffen sind pro Monat 5000 Euro kein Problem.

    Wie lange sollen Diebstahl und Betrug noch weiter gehen, bevor das Volk aufsteht?

    89/90 jetzt!

  4. In diesem Zusammenhang spreche ich mal den großen Quatsch „Dezentrale Unterbringung“ an, der als Argument auch auf islamkritischen Veranstaltungen/Demos mit angeführt wird, wenn es darum geht, Massenunterkünfte verhindern zu wollen.

    Ich frage mich da jedes mal ob die Leute vorher ihr Hirn auch eingeschaltet haben, wenn sie diese Verschiebetaktik anwenden.

    Wollen die allen Ernstes, dass die Bevölkerung Tür an Tür mit den Okkupanten leben sollen.
    Nach dem Motto „Jedem Haus seine Flüchtlingsinvasion“.

    Es sind zu viele und es sind die falschen, die hier ins Land einfallen.

    Keine Unterkünfte für den Bevölkerungsaustausch, weder in Massenunterkünften noch dezentral.

  5. Das macht im Monat rund 5000 Euro und im Jahr rund 60.000 Euro.

    Das sind die Gehälter für wirklich Hochqualifizierte, die allerdings immer seltner gezahlt werden.
    Aber für den bunten Untergang ist kein Geld zu schade.

    Der bunte Staat darf kein Geld haben.
    Die Wahnsinnigen können mit dem Geld nicht umgehen.
    Nicht nur verschwenden sie die Steuergelder –
    sie VERWENDEN UNSER GELD ZU UNSREM SCHADEN.

  6. KEIN PLATZ MEHR

    450.000 Asybewerber kommen alleine in diesem Jahr, ein Ende ist nicht in Sicht.

    Wohncontainer, Zelte, Massenschlafsäle: Das Lager Friedland hat kaum noch Platz für Flüchtlinge. Die Kapazität stößt an ihre Grenzen.

    Das Grenzdurchgangslager Friedland bei Göttingen ist wegen ständig steigender Flüchtlingszahlen komplett überfüllt. „Wir platzen aus allen Nähten“, sagte der Leiter der Einrichtung im Kreis Göttingen, Heinrich Hörnschemeyer, am Dienstag.

    Das Lager sei eigentlich auf 700 Menschen ausgerichtet. „Wir haben derzeit aber mehr als die doppelt so viele hier“, sagte Hörnschemeyer. Jeder freie Quadratmeter müsse genutzt werden. In den anderen niedersächsischen Erstaufnahmeeinrichtungen wie Braunschweig oder Bramsche bei Osnabrück sei die Situation ähnlich. Beim Innenministerium in Hannover waren dazu zunächst keine Informationen zu erhalten.

    Obwohl die Flüchtlinge sehr diszipliniert seien, komme es wegen der extrem engen Belegung bisweilen auch zu Reibereien. Der Ordnungsdienst habe jedenfalls „alle Hände voll zu tun“.

  7. Ok, Menschen aus Eritrea, Durchschnittsverdienst im Jahr ca. 480 $ ca. das gleiche in Euro. Allein für die Überfahrt ca. 10 000 € muß 20 Jahre gespart werden, nur die Überfahrt. Dann darf aber nicht getrunken, nichts gegessen und nicht gewohnt werden in den 20 Jahren, dazu kommen Finanzen für Lebensmittel während der Flucht. Jetzt muß man sich fragen, wovor flüchten diese Menschen mit einem Durchschnittsalter von 25 Jahren? Und woher kommen die Gelder? Sind das wirklich die Ärmsten der Armen? Doch wohl eher nicht.

  8. Die fast zu hundert Prozent nicht-verfolgten Scheinasylanten und Asylbetrüger kosten jährlich ja nicht nur Zig-Milliarden an Euros Steuergelder, sondern sie verursachen unglaubliche Probleme und Kriminalität.

    Wir importieren mit den Asylbetrügern auch ihre ethnische und religiöse Konflikte der Dritten Welt. Dazu kommen die meisten Asylantragsteller aus soziale unterste Schichten. Die meisten davon können wir nie im Leben wegen Mangels an Hilfsarbeiter-Arbeitsplätze beschäftigen.

    Zudem macht gerade der Islamische Staat mit den Flüchtlingsbooten rüber nach Europa. Da tickt auch eine extrem gefährliche Zeitbombe!

  9. #3 Kaleb

    1 Million junge ledige Moslems (andere kommen ja nicht) sind bisher gekommen. Glaube mir, unsere durchgeknallten Eliten werden jedem ein Haus/Eigentumswohnung bauen und dann deren Familien nachholen. 1 Million Häuser/Wohnungen kosten ca. 250 Milliarden, glaubst du, dass die BRD-Eliten Skrupel hätten den Deutschen diese Kohle vom Konto abzuräumen um den Plan durchzuziehen, also ich nicht.

  10. Immer mehr „Asiaten“? Das ist undifferenziert.

    Ostasiaten, die übrigens selten kommen, machen kaum Problem und ihre Kinder gehören zu den besten der Schulen. Fast alle verdienen ihren Unterhalt selbst und sind emsig bemüht sozial aufzusteigen.

    Probleme bereiten (neben Afrikanern) die Orientalen, also die aus Nahost und dem mittleren Osten. Und auch da gibt es Unterschiede bei dem oben gesagten, auch da solten wir differenzieren und besonders Kriminelle, Terroristen und Umfeldtäter, notorische Sozialsystemabgreifer und Gewalttätige bekämpfen und solche, die unsere europäische vehement Lebensart ablehnen und mithelfen werden, diese abzuschaffen.

  11. 5000 Euro im Monat für so einen dahergelaufenen Scheinflüchtling? Mein Mann tobt vor Wut! Wir haben nicht einmal 1200 Euro netto im Monat durch seinen Vollzeitjob, die Miete samt Nebenkosten/Strom frißt locker das halbe Gehalt auf, Auto ist Pflicht, sonst kommt Mann nicht auf die Arbeit! Haben knapp 500 Euro für 2 Personen für den Rest wie Essen, Kleidung, Versicherungen usw. .Urlaub und Altersvorsorge sind nicht drin, kein teures Hobby, nichts.

    Jobmäßig ist hier ebenfalls tote Hose, die wenigen Nebenjobs sind fest vergeben, die gibts nur noch über Vitamin B, der Rest der Jobangebote sind Zockerjobs, bei denen man 5 Euro die Stunde verdient, aber nur 2 Stunden am Tag zu unterschiedlichen Zeiten arbeiten muß und auch noch 25 km Anfahrt (mal 4) einfach hat.

    Und nun hocken diese Typen mit Bierdosen auch schon bei uns fast vor dem Haus! Gute Klamotten, Smartphones, teure Fahrräder und den ganzen Tag treiben die sich in den Kickerbuden der Kirchen rum. Nix Ausbildung, nix lernen, bin Mann, bei mir Frauen arbeiten!

    Ich will auch 10.000 Euro im Monat für mich und meinen Mann!!!! Umsonst und ohne Verpflichtungen ! Geht nicht, wir sind ja Drecksdeutsche…

  12. Die Bundeswehr sollte tatsächlich wieder zur Landesverteidigung eingesetzt werden.

    Statt den Schleppern zur Zeit die Arbeit abzunehmen sollten von Hamburg aus sämtliche Kriegsschiffe mit „Flüchtlingen“ beladen und die Okkupanten zurück nach Afrika und den Nahen Osten und wo sie sonst noch herkommen, gebracht werden.

    Dabei zuallererst diese Gestalten auf dem Bild oben, die nicht selten für Raub, sexuelle Übergriffe und viele weitere Straftaten verantwortlich sind.

    Über das hinaus stammen diese Personen aus Kulturen, die eine Integration nahezu unmöglich machen.
    Die Praxis zeigt uns das tagtäglich!

  13. Ich frage mich gerade wie die Ihren Schulabschluß nachweisen??
    Einer MaurerAzubi ohne Quali oder Höher wird gar nicht genommen.
    Und wie Verhält sich das ganze gegenüber den Suchenden der Migranten?
    Also keine Lehrstelle ab nach Afrika oder wird durchgezogen bis geht nicht mehr?

  14. 450.000 Asybewerber kommen alleine in diesem Jahr, ein Ende ist nicht in Sicht.

    Geil! Und nächsten Jahr kommen doppelt so viele. Und erst dann in zwei Jahren. Da kommen dann Millionen dieser Asylschmarotzer. Und die Anzahl der einreisenden Asozialen verdoppelt sich jedes Jahr.

    Und ich finde das super! Sollen die dummen Gutmenschen-Deppen am Asyl-Tsunami ersticken! Soll die ganze rotgrüne Asylindustrie in sich implodieren.

    Ihre ganze Gutmenschen-Naiv-Welt wird da in sich kollabieren und den Weg freimachen für eine kleine Revolution in Deutschland. Auf den Ruinen kann man dann neu aufbauen, aber dann ohne die irre rotgrüne Multi-Kulti-Ideologie.

    Also bitte, alle Asozialen der Welt rein nach Deutschland!

    🙂

  15. #14 Das_Sanfte_Lamm (14. Jul 2015 17:01)

    Pah, Bordell – die doch nicht!

    Läuft doch genug Frischfleisch zum Befummeln rum. -> Haßfurt. Und auch die saubrunzdummen Gutmenschen zeigen den Lustmolchen auch noch, wo noch viel mehr Frischfleisch fast unbekleidet griff- und stechbereit am Badestrand liegt!

    Jener Mann, der das elfjährige Mädchen belästigte, hielt dieses fest und sagte ihr: „You are my sister“, womit er ausdrücken wollte, dass er sich dieses Verhalten erlauben dürfe.

    Soso, seine Schwester – Befummeln und Geschlechtsverkehr mit seiner Schwester ist für den Perversling ganz normal… RAUS RAUS RAUS….

  16. #10 BePe (14. Jul 2015 16:59)
    1 Million junge ledige Moslems (andere kommen ja nicht) sind bisher gekommen…

    Wenn es so weiter geht, steuern wir auf einen Bürgerkrieg zu. Und der wird nicht nur in Deutschland sondern in ganz Europa geführt werden (müssen).

  17. Wir haben Heimunterbringungstagessätze von bis zu 170 Euro pro Flüchtling. Das macht im Monat rund 5000 Euro und im Jahr rund 60.000 Euro. Bei aktuell 8500 unbegleiteten Flüchtlingen in Bayern kommt man da auf eine Summe von rund 510 Millionen Euro. Und wir haben erst Jahresmitte.

    So kassiert die Asyl-Mafia den Staat ab.
    Sie verdient mit dem Untergang des Landes.

    ES IST ASYL-MAFIA AM WERK, DIE SICH HAND IN HAND MIT DER POLITIK BEREICHERT UND DAS LAND GEGEN DIE WAND FÄHRT.

  18. Das macht mich so stinksauer und gleichzeitig traurig, dass diesen Christen nicht würdig geholfen wird.

    Aber dass es bei, aufnehmen der „Flüchtling“ nicht um Asyl geht sondern einen ganz anderen Grund hat, wissen hier ja alle.

    Wieso sollte man Christen mit einer gesunden Moral ins Land holen, wenn man doch genau die ausrotten will ?!

  19. .. und alle männlich. Einfach krass, was die Politelite mit der dt. Gesellschaft gerade anrichtet.

  20. Wenn man die ganze Bessermenschenpropaganda wegargumentiert bleibt nur noch das Geld über.
    Es geht NUR ums Steuergeld und wer es bekommt.

  21. #22 SPQR (14. Jul 2015 17:12)
    Wieso sollte man Christen mit einer gesunden Moral ins Land holen, wenn man doch genau die ausrotten will ?!

    So ist es! Zuallererst sollte man alles unternehmen, dass niemand zu uns flüchten muss.

    Zudem interessiert es die meisten Christen (auch die christlichen Flüchtlinge) aus mir unerfindlichen Gründen leider einen Scheiß, dass Europa gerade islamisiert wird und sich in die Länder verwandelt aus denen sie geflohen sind.

    Die christlichen Flüchtlinge sollten nach ihrer Anerkennung bei uns sofort die Kräfte in diesem Land unterstützen, die dieses Land vor der Invasion muslimischer Okkupanten schützen will.

  22. Dem Verfasser dieser grotesken Augenwischerei, dem linksverdrehten Ayke Süthoff, kann man nur wünschen, einmal so richtig „bereichert“ zu werden:

    http://www.vice.com/de/read/die-schlimmsten-totschlagargumente-gegen-fluechtlinge-im-faktencheck-223

    Vielleicht haben seine Schützlinge für ihn ein paar „Totschlagargumente“ parat, etwa mit Baseballschlägern, Äxten usw… Mal sehen, wie sich ihm das Ganze dann darstellt, vorausgesetzt, er ist dann noch zum Schreiben fähig.

  23. Unser Land ist ein Dreckstaat gewrden. Die Deutschen interessieren unsre Politiker nicht mehr.
    Die machen so lange, bis ein 2. Führer auftaucht und dann ist es wieder niemand gewesen

  24. Ein fettes Danke an Pi für diesen Artikel.
    Ich habe fast täglich sozial benachteiligte Deutsche (Geringverdiener, alleinerziehende, Senioren deren Rente nicht einmal reicht um die Miete zu zahlen usw) bei mir in der Beratung sitzen. Zusätzlich werden die dann noch von Behörden schikaniert und gequält und wie der letzte Dreck behandelt. Einige von denen haben mir sogar schon offen ins Gesicht gesagt das sie mit dem Gedanken spielen sich umzubringen Soweit ist es schon in D.
    Solche Leute sollte man unterstützen und nicht so ein Gexxxkx

  25. @ #26 Margrit

    Ja, das ist der eingeschlagene Weg. Der Rechtstaat wird ausgehöhlt, das eigene Volk an den Rand gedrängt und bis zur Unerträglichkeit gedemütigt und ausgenommen, so lange, bis der der Leidensdruck in blanke Wut umschlägt, während die Invasoren aufgrund ihrer schieren Masse irgendwann nicht mehr versorgt werden können und ihrerseits zum Angriff übergehen werden. Das ist dann der Punkt, an dem der Bürgerkrieg entstehen wird. Wir laufen geradewegs darauf zu.

  26. Für 33 Euro unterstützt unser Verein aus Tibet geflohene Kinder einen Monat lang. Für Unterkunft auf einfach-indischem Niveau und gute Schulausbildung sind diese Kinder sehr dankbar. Für diese echte Flüchtlingshilfe engagiere ich mich gerne!

  27. Tunesische Kulturbereicherer in Stuttgart aktiv
    Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Montagvormittag (13.07.2015) in einem Bekleidungsgeschäft an der Königstraße nach einem Zeugenhinweis zwei mutmaßliche Diebe im Alter von 23 und 30 Jahren festgenommen. Der Ladendetektiv beobachtete gegen 10.45 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft an der Königstraße, wie die beiden Tatverdächtigen mit einer Zange die Diebstahlsicherungen von verschiedenen Kleidungsstücken entfernten. Die entsicherte Ware verstauten sie in ihren Rucksäcken. Der Detektiv informierte daraufhin die Polizei. Die hinzugerufenen Beamten kontrollierten die beiden 23 und 30 Jahre alten Tatverdächtigen noch im Geschäft. In den Rucksäcken der beiden Männer befand sich Diebesgut im Wert von mehreren Hundert Euro. Die beiden tunesischen Tatverdächtigen werden am Dienstag (14.07.2015) mit Antrag der Staatsanwalt Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3071476

  28. Leicht OT

    Die berühmt/berüchtigte Odenwaldschule macht ja jetzt dicht, weil insolvent.

    Laut WIKI:
    Es gibt 250 Schulplätze;„knapp ein Drittel Jugendamtskinder“.[5]…

    “ Die meisten leben im Internat in familienähnlichen Wohngruppen von sechs bis zehn Personen. Die Klassenstärke liegt bei durchschnittlich 17 Schülern…“

    „Für einen Internatsplatz waren monatlich 2.370 € zu bezahlen (Stand Schuljahr 2012/13); für schulbegleitende Ausbildungen wurde eine zusätzliche Gebühr erhoben. Externe zahlten einen niedrigeren Satz.[6][7]“

    Ich bin gespannt, ob und wie es dort weiter geht.

    Mit der Aufnahme von MuFl könnte man sich aber zügig sanieren und man tut gleichzeitig „Gutes“.
    Ob der Trägerverein auch auf die Idee kommt ?

  29. Kulturbereicherer als Kopftreter
    Stuttgart-Mitte (ots) – Ein 28-jähriger Mann hat bei einer Schlägerei am Samstagmorgen (11.07.2015) gegen 02.45 Uhr an der Friedrichstraße Kopfverletzungen erlitten. Passanten hatten eine Schlägerei unter mehreren Personen beobachtet und die Polizei alarmiert. Im Einmündungsbereich der Friedrichstraße zur Schellingstraße war es zwischen mehreren Personen zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen. In deren Verlauf stürzte der 28-Jährige zu Boden und wurde von einem Unbekannten mit den Füßen gegen den Kopf getreten. Ein 26-jähriger Begleiter wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Der 28-Jährige wurde ärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand nicht. Bei der Tätergruppe soll es sich um zirka fünf Männer im Alter von 30 bis 35 Jahren mit südländischem Aussehen handeln. Einer der Verdächtigen hatte eine Glatze und soll ein rotes T-Shirt getragen haben. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer 8990-5778 zu melden.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3071474

  30. Versaut Euch den Tag…

    http://ferme.de/Freiheit/Buergerlicher-Tod

    Interessante Seite, vielleicht wird da klar, warum wir den Mi*st fuhreweise abbekommen!

    Wir Deutschen sind für die Hochfinanz nur dreckige Sklaven, die lt. Personalausweis (!) als Sache angesehen werden!

    Viel Spaß beim Lesen, aber Kotzeimer nicht vergessen.

  31. Libyscher und algerischer Kulturbereicherer in Stuttgart aktiv
    Stuttgart-Mitte (ots) – Polizeibeamte haben am Freitagabend (10.07.2015) in der Königstraße nach einer Kontrolle zwei mutmaßliche Diebe im Alter von 25 und 28 Jahren festgenommen. Den Polizisten fielen die beiden Männer gegen 19.00 Uhr auf, nachdem sie sich in mehreren Ladengeschäften verdächtig verhalten hatten. Bei der Kontrolle versuchte der 25 Jährige zu fliehen, er konnte aber nach kurzer Zeit von den Beamten festgenommen werden. Der 28-Jährige leistete während der Kontrolle heftigen Widerstand. Die Beamten fanden in den Taschen der Festgenommenen mutmaßliches Diebesgut und zirka 20 Gramm Marihuana. Die beiden libyschen und algerischen Tatverdächtigen wurden am Samstag (12.07.2015) mit Antrag der Staatsanwalt Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehle erlies und in Vollzug setzte.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3070281

  32. Kümmert euch bitte dringend um die Seite! MOBIL WIRD MAN FAST IMMER AUF EINE PHISHING SEITE UMGELEITET! Entfernt bitte diese quere Werbung! Mobil kann man sich dagegen kaum wehren! Die Seite verliert sonst sicher viele Zugriffe!

  33. 99,9% aller MUFLs dürften wohl männlichen Geschlechtes sein. Auf den Bildern sieht man ausschliesslich diese.

    Diese Feststellung war rein rhetorischer Natur.

  34. Es ist eine riesige Industrie entstanden, von der (zu)viele Deutsche profitieren. Schon 2012 (!) flossen bundesweit insgesamt 1,1 Milliarden Euro in die Unterbringung, Direktzahlungen und Krankenversorgung von Asyl- bewerbern. Da verdienen viele mit: Anwälte, Dolmetscher, Immobilienbesitzer, Bauunternehmer, Heimbetreiber, Sozialarbeiter, „Hilfsorganisationen“ usw. Diese Mafia ist ausschließlich an unserem Geld interessiert, das reichlich fließt, ebenso wie die Polit-Mafia an der Macht. Die herzerweichenden Mäntelchen („Griechen-Rettung“, „Verfolgten-Rettung“) dienen nur zur Restverblödung einer Bevölkerung, der man das rationale Erkennen von Zusammenhängen erfolgreich abtrainiert hat.
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131805630/Das-Getto-im-zweitreichsten-Landkreis-Deutschlands.html

  35. In Dortmund schmeißt man die Obdachlosen jeden morgen um 8 Uhr aus der Unterkunft, auch im Winter bei 5 Grad Minus, und diese „Afro-Teenies“ die noch nie in ihrem Leben gearbeitet haben kommen in Bungalows unter. Ich muss kotzen.

  36. Heiß begehrte Fachkräfte gibt es halt nicht zum Nulltarif ! Gut, außer Buntland will sie natürlich niemand haben….
    Aber D-Land wird der Vorreiter (siehe Foto): Rentensicherung durch Tischfußball.

  37. Ich bin in der Münchner Ehrenamtsszene tätig, Hausaufgabenhilfe, Management für Vereine usw. Von daher ist mir bekannt, dass die MUFLs in München z.T. sogar bis 7.000€ kosten!

  38. #39 Dortmunder1 (14. Jul 2015 17:42)

    Sei so gut, nimm den „Begriff“ Afro-Teenies nicht, der ist viel zu gut für diese Pa*as**en!

    Ich kenne viele Afro-Amerikaner, die völlig in Ordnung sind, genauso Teenies, die wissen, was Anstand und Moral sind!

    Faulenzer und Tagträumer paßt eher!

  39. Ich bin mir auch ziemlich sicher, dass alle Asylhelfer es nicht böse meinen, sondern nur helfen wollen.

    Gegen das Gutmenschenvirus ist kein Kraut gewachsen. Ich kenne selbst eine… die ich über das tägliche Tagesgeschehen gut informiert habe, die aber dann trotzdem ehrenamtliche Asylantenverhätschlerin als Nebenjob geworden ist… „mir tun die Menschen einfach leid…“ war ihr Spruch. Monate später war diese dann bei so einer Asylantenverhätschel-Fortbildungsveranstaltung wo eine Rechtsanwältin auch über die Asylantenindustrie gesprochen hat… oh schreck die hat genau das selbe erzählt wie auch ich, dem sie zuvor die ganzen Geschichten nicht so recht geglaubt hat.

    Für viele dieser Gutmenschen sind die Asylanten sowas wie ein Kinderersatz und zur befriedigung des „Ich will gebraucht werden“ Triebs. Da vornehmlich Frauen in diesen Hilfsgruppen sind, werden wohl Sexuelle Motive unterschwellig auch mit dabei sein.

  40. #40 Lepanto2014 (14. Jul 2015 17:45)

    Heiß begehrte Fachkräfte

    Yep. Deutschland braucht dringend taubstumme Nichtschwimmer aus dem Irak, die nichts besseres zu tun haben, als in den nächsten See zu springen:

    Bereits am Sonntagmittag ist der 14-jährige Asylbewerber aus dem Irak im Waldsee in Moers-Eick ertrunken. Jetzt kommt heraus: Der Junge war nicht nur Nichtschwimmer. Er war auch noch taubstumm, konnte nicht einmal um Hilfe rufen! Angehörige hatten den Iraker am Samstag als vermisst gemeldet. Er war erst seit wenigen Tagen in einem Flüchtlingsheim in Duisburg untergebracht.

    http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/ertrinken/taubstummer-junge-ertrinkt-in-see-41781266.bild.html

    Taubstumm geboren = Gendefekt.

    https://www.unimedizin-mainz.de/humangenetik/krankenversorgung/genetische-beratungsstelle/untersuchungen-und-erkrankungen/erbliche-hoerstoerungen.html

  41. Ich Frage mich nur was müssen die Menschen in Eritrea, denken angeichts der Tatsache was wir für ihre Jugendlichen zahlen. Das wir alle unfruchtbar sind und händeringend Jugendliche aus aller Welt für unsummen Geld einkaufen? Das ihre Jungens hier als Sexsklaven gebraucht werden? Wie erklärt sich eine somalische Mutter, das die Deutschen für ihren Sohn täglich ein Monatsgehalt raushauen, während sie selbst kaum Kinder haben und die Wenigen kaum fördern? Wann haben wir in den Entwicklungsländern die ersten Proteste gegen diesen verrückten Menschenhandel? Wann geht es los, das uns für diesen, für jeden normalen Menschen unerklärlichen, „Frischfleischeinkauf“ perverse Motive unterstellt werden? Steht Deutschland bald vor dem internationalen Gerichtshof wegen Handel mit Jugendlichen?

    Eines ist auf jeden Fall sicher, ob sie vermeht ihre Jungens hierherschicken (sehr wahrscheinlich) oder nicht, sie halten uns alle für total verrückt.

  42. #44 RS_999 (14. Jul 2015 17:51)

    Für viele dieser Gutmenschen sind die Asylanten sowas wie ein Kinderersatz und zur befriedigung des „Ich will gebraucht werden“ Triebs. Da vornehmlich Frauen in diesen Hilfsgruppen sind, werden wohl Sexuelle Motive unterschwellig auch mit dabei sein.


    das stimmt hundert pro !!!! Meist sind es Frauen im besten Alter, ohne Job, nicht ausgelastet, keine Kinder, oder Kinder aus dem Haus, der Mann kaum daheim, da fällt den Gutis daheim die Decke auf den Kopf! Also muß was zum Betüddeln her…

    Die Junggutis haben eingeimpft bekommen, Ehrenamt ist was tolles, also mitmachen!

    Dazu kommt noch der Gruppenzwang: Ach Frau X, ich bin Asylbetreuerin, wollen Sie das nicht auch machen? Nein ? Mögen Sie keine Flüchtlinge? Die sind so arm, die haben alles verloren, Sie Unmensch…

    Oft sind die Frauen noch gutsituiert und möchten ihren Reichtum mit den anderen teilen…

    Haust Du den Dummies harte Tatsachen um die Ohren, kommts zurück: Du bist ein schöner Christ! Will nicht teilen… und anschließend das ganze Gezeter über verrotzte Kinder auf hartem Boden und geschlagene Frauen…

    Nicht jeder hält das Gejammer durch… mein Freundeskreis hat sich schon sehr gelichtet…

    Ist mir egal, wenn ich das „Die Armen wollen doch auch ein besseres Leben haben!“ im Hinterkopf habe, das ich immer als Argument hören muß, wenn ich einen Guti aufklären will, könnte ich vor Wut an die Wand hauen.

    Da wünsche ich mir die volle Dröhnung für solche Idioten!

  43. Aus biologischer Warte betrachtet, haben die Weibchen im Westen, wegen des fehlenden männlichen Korrektives, die Macht und Deutungshoheit gewonnen und lassen sich vom Staat ihr Sexspielzeug einführen und unterhalten. National Cuckolding oder Kontinental Cuckolding sozusagen! Die deutschen Männchen sind nur noch Geldsklaven und dürfen die kommende Mischbrut großpäppeln. Dabei werden sie als Rassisten und Kleinschwänze gedemütigt. Es sind also nicht die Eliten oder die Industrie, sondern unsere Weiber und deren Cuckis die uns dies einbrocken. Also Jungs, holt schon mal eure Sisi-Kleidchen raus und übt blasen!

  44. „Auffällig ist, dass sich fast ausnahmslos männliche Jugendliche in der V.I.P.-Schiene herumlümmeln“

    1.) Muslime schicken doch nicht ihre Kopftuchtöchter alleine in Länder der „dekadenten Ungläubigen“

    2.) Islamische Kopftuchtöchter sind im Teenageralter bereits an einen alten Onkel, Neffen oder Cousin verschachert

    3.) O.g. Ankerknaben sind die Späher, die Vorhut im Einwanderungsdschihad

    4.) Diese MUFL sind die neuen Lieblinge des Deutschenhassers und Volksverhetzers Gauck: Statt Inderkinder, jetzt Ankerknaben
    BUNTES-PASTOR GAUCK HAT DIE MUFL HEILIG GESPROCHEN!

    5.) Dreimal hat Gauck die MUFL allein im Dezember 2014 geehrt:

    a) Segregationspräsident Gauck besuchte am 12.12.2014, mit seiner Konkubine Daniela Schadt, ein Caritas-Heim

    “”Der Magdeburger Verein „refugium e. V.“ – ein Mitglied des katholischen Caritasverbands – ist mit dem Preis „Goldene Taube“ ausgezeichnet worden; eine Auszeichnung, die zuvor schon Amnesty International, das Europäisches Parlament, Angela Merkel und Michail Gorbatschow erhielten. Refugium betreut minderjährige Flüchtlinge, die unbegleitet nach Sachsen-Anhalt kommen.

    Erdacht wurde der Preis zum 60. Jahrestag der Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte von dem Landshuter Künstler Richard Hillinger Er schuf 30 dieser Tauben mit einem Ölzweig im Schnabel. Sie sollen auf die 30 Artikel der Erklärung der Menschenrechte aufmerksam machen. Unterstützt wird diese Initiative durch den Bundespräsidenten a.D. Roman Herzog…

    Die Goldenen Tauben „fliegen“ weltweit von Person zu Person und von Einrichtung zu Einrichtung. Die Auszeichnung wird jeweils vom vorherigen Preisträger überreicht, um Engagement zu würdigen und zu weiterem Einsatz für die Menschenrechte zu ermutigen.

    Dem „refugium e. V.“ wurde den Preis nun von der Evangelischen Akademie Sachsen-Anhalt e.V. in Lutherstadt Wittenberg überreicht.““)

    Die Moslems malten einen Christbaum, euphemistisch „Wunschbaum“ genannt. Tatsächlich ist es ein Forderungsbaum:
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Berichte/DE/Joachim-Gauck/2014/12/141209-Fluechtlinge-Magdeburg.html

    Der Bundespräsident Joachim Gauck (M.) besucht mit seiner Lebensgefährtin Daniela Schadt in Magdeburg Aleksandar aus Serbien (v.l.n.r.), Merhawi aus Eritrea, Ahmad Siar aus Afghanistan und den Vietnamesen Luan sowie den Afghanen Amin. Positive Beispiele im Umgang mit der wachsenden Zahl von Flüchtlingen sollten aus Sicht des Bundespräsidenten stärkere Aufmerksamkeit bekommen.
    http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/verein-refugium-gauck-besucht-junge-fluechtlinge-in-magdeburg,20641266,29313268.html

    b) Deutschlandverräter Gauck schwärmt in der Weihnachsshow, am 16.12.2014 aufgezeichnet fürs ZDF für Heiligabend 2014, in der ev. Marienkirche, Marienberg/Erzgebirge, von den MUFL u. deren deutschen Dienern:

    „Am 16. Dezember war Bundespräsident Joachim Gauck in Marienberg zu Gast(Anm.: Mit Kebse Daniela Schadt). Er nahm an der Veranstaltung “Weihnachten mit dem Bundespräsidenten” teil, die mittlerweile seit 20 Jahren vom ZDF produziert und an Heilgabend ausgestrahlt wird.

    In diesem Jahr hatte sich Gauck das Erzgebirge und die Kirche St. Marien in Marienberg ausgesucht. Musiziert haben unter anderem der Dresdner Kreuzchor und die Sächsische Staatskapelle Dresden.

    Weitere Gäste waren: Landtagspräsident Dr. Matthias Rößler, Ministerpräsident Stanislaw Tillich, die Mitglieder des Sächsischen Landtages, Rico Anton, Prof. Dr. Günther Schneider und Ronny Wähner, Landrat Frank Vogel und Marienbergs Oberbürgermeister, Thomas Wittig.

    Im Anschluss an das Konzert, gab Joachim Gauck ein Empfang in der Stadthalle Marienberg. Dort trug er sich, gemeinsam mit Ministerpräsident Stanislaw Tillich in das Goldene Buch der Stadt ein.

    Zum Weihnachtskonzert: Das Weihnachtskonzert mit dem Bundespräsidenten hat eine lange Tradition. Seit der Premiere 1995 im bayerischen Dießen besuchen die amtierenden Bundespräsidenten alljährlich ein anderes Bundesland, um gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern(Handverlesen!) Heiligabend zu feiern.“
    (cdu-erzgebirge.de/2014-12/weihnachtskonzert-mit-dem-bundespraesidenten/)

    Ich habe es selbst im TV gehört/gesehen, wie er von den MUFL schwärmte:
    (zdf.de/musik-im-zdf/weihnachtenmitdembundespraesidentenkonzertmarienberg-36147608.html)

    c) Volksverhetzer Gauck erwähnt die MUFL u. deren deutschen Knechte in seiner Weihnachtsansprache am 25.12.2014:

    „Vor wenigen Tagen erst habe ich einen Verein in Magdeburg besucht, der sich um minderjährige Flüchtlinge kümmert, die ohne Familie in Deutschland gestrandet sind. Dass wir mitfühlend reagieren auf die Not um uns herum, dass die Allermeisten von uns nicht denen folgen, die Deutschland abschotten wollen, das ist für mich eine wahrhaft ermutigende Erfahrung dieses Jahres.“
    (bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2014/12/141225-Weihnachtsansprache-2014.html)

  45. #53 Babieca (14. Jul 2015 18:12)
    Der Kirchenmann steht daneben und grinst blöd..

  46. Vergleichen wir das einmal mit einer Familie, die das Territorium des Islamischen Staates wegen Lebensgefahr verlassen musste. Eine wirklich verfolgte Familie trennt sich nicht. Sie bleibt zusammen. Schon gar nicht schickt sie ihre Kinder alleine auf einen anderen Kontinent. Entweder alle oder keiner. Wenn man schon alles verloren hat, will man nicht auch noch seine Familie verlieren. So eine Familie sehen wir hier:

    Verfolgte-Christen-im-Irak

    Das Foto stammt von Open Doors und ist sicherlich authentisch. Die Familie ist aus dem Irak in die Kurdenstadt Erbil geflüchtet und lebt dort in einem Zelt. Hier wäre deutsches Steuergeld besser investiert. Diese Familie hat definitiv ihre Heimat verloren, kann nicht zurück, muss sich eine neue Existenz aufbauen. Deutschland sollte dieser Familie 5000 Euro pro Kind spenden.

    Solchen Familien kann man nur sagen herzlich Willkommen.

  47. Das deutsche Asylrecht richtet sich an politisch Verfolgte.

    Mal eine ganz dumme Frage: „inwieweit und wo werden Minderjährige denn politisch verfolgt?“ Wie sieht denn diese politische Verfolgung bei den MUFLs konkret aus?

    Liebe Marionetta, lieber klebriger Klaus,

    vielleicht können Sie mir diese Frage beantworten. Auch unseren Innenministern aller Bundesländer wäre ich sehr verbunden, wenn diese Frage einmal geklärt würde.

    Vielleicht wäre es sinnvoll die „politische Verfolgung“ wenigstens eines aus diesem Personenkreis einmal darzulegen. Oder ist das etwa zu viel verlangt?

  48. #31 GundelGaukeley (14. Jul 2015 17:28)
    Ich habe fast täglich sozial benachteiligte Deutsche (Geringverdiener, alleinerziehende, Senioren deren Rente nicht einmal reicht um die Miete zu zahlen usw) bei mir in der Beratung sitzen…

    Nun, selbst die äußerst degenerierten spätrömischen „Eliten“ haben sich ums eigene Volk nach Kräften gekümmert (natürlich ums eigene Macht zu erhalten).

    Die heutigen bunten „Eliten“ sind jedoch derart wahnsinnig, dass sie sich nicht ums eigene Volk, sondern um absolut fremde Schmarotzer und Kriminelle kümmern.
    Sie müssen sich nicht wundern, wenn das Volk ihnen jegliche Unterstützung und Loyalität verweigert.

    Dass die bunten „Eliten“ dann von MULFs, afrikanischen Chemielaboranten, orientalischen Kebabtechnikern, zigeunischen Ärzten und Ingenieuren usw. leben können, ist zu bezweifeln.

  49. #63 VivaEspana (14. Jul 2015 19:04)

    Und wenn die Weibsen mit Kopftuch 4 km zum nächsten Brunnen in glühender Hitze latschen dürfen, unterwegs von den notgeilen, aber tragfaulen Mannsbildern vaginal bereichert, ist das voll oki…

    Was sind da schon 100m Warteschlange? Sollen wir die Invasoren auch noch füttern? Ein Löffelchen für Owamba, ein Löffelchen für Simba, ein Löffelchen für Mawambi?

    Freßpaket und ab nach Hause, wegen Überfüllung geschlossen!

    Kommt in 10000 Jahren wieder!

  50. @ #51 Organic (14. Jul 2015 17:55)

    Evtl. müssen wir in einigen Jahren Schadensersatz und Wiedergutmachung bezahlen, weil wir die Neger wie Sklaven behandelt und zur Zwangsarbeit nach Deutschland geholt haben.

  51. Es ist eine riesige Industrie entstanden, von der (zu)viele Deutsche profitieren. Schon 2012 (!) flossen bundesweit insgesamt 1,1 Milliarden Euro in die Unterbringung, Direktzahlungen und Krankenversorgung von Asyl- bewerbern.
    ————-
    Wie könnte man das nur der Asylindustrie in anderen Ländern klar machen?

  52. @ #54 Organic (14. Jul 2015 18:18)

    Hetzen Sie gefälligst nicht gegen deutsche Frauen! Schauen Sie lieber, wieviele deutsche Machtmänner auch u. zuvorderst die Flutung Deutschlands mit fremden Männern, überhaupt mit Fremdlingen befördern! Pro-Asyl-Gründer, deutsche Bischöfe u. Kardinäle, Politiker aller Parteien, Promimänner, die für Buntesdeutschland musizieren, sammeln usw., lange bevor Frauen bei Amnesty oder ins Kanzleramt kamen. Oder sind Helmut Kohl, Moschee-Maas, Steinmeier, Gabriel, De Maizière, Joschka Fischer Frauen? Auch die Mehrheit beim xenophilen BVG Karlsruhe sind Männer.

    1.) Es gibt eine Reihe Machtmänner, die in die islamische Venusfalle tappten u. so orientalischen Großsippen Zugang zu deutschen Machtzentralen gewährten:

    Oberstufenlehrer Sigmar Gabriel SPD, kinderlos von seiner Schülerin, Türkin Munise Demirel, geschieden. Evtl. bloß Scheinehe, damit sie nicht bei Volljährigkeit abgeschoben wurde. Denn im gleichen Zeitraum dieser (getürkten?) Ehe in den 1990ern produzierte Gabriel seine Tochter Saskia mit seiner damaligen deutschen Lebensabschnittsgefährtin.
    Bundeswehr-Lehrbeauftragter u. Innensenator v. HH, Michael Neumann SPD u. Türkin Aydan Özoguz, Segregatinsbeauftragte der Kanzlerin u. gemeinsame Tochter Hanna(12).
    MdL Nils Schmid SPD und Türkin Tülay, nebst deren Sohn Oguzcan(23), den er adoptierte u. gemeisame Tochter Elif(6).
    ZDF-Intendant Thomas Bellut u. Türkin Hülya Özkan, zwei Kinder.
    Pirat und Islam-Konvertit, Kopftuch- u. Salafistenverteidiger Dirk Schatz(geb. 30.12.1978) u. eine Marokkanerin, zwei gemeinsame Kinder.
    Grüner Michael Vesper u. Iranerin Ferdos Forudastan, Redeschreiberin Gaucks, gemeinsam vier Kinder.
    Joschka Fischer u. Iranerin Minu Barati, Tochter des dubiosen Agenten Nosratollah Barati-Novbari, alias Mehran Barati. (Näheres auf Gudrun Eussners Webside).
    Oberbürgermeister von Freising Thomas Eschenbacher CSU u. Türkin Negiz Erten, vermittelt städt. Wohnungen an Einwanderer.
    http://www.merkur.de/lokales/freising/freising/eine-liebe-bruecken-baut-1193006.html
    Peter Kohl u. Türkin Elif Sözen, Tochter des Waffenfabrikanten Kemal Sözen(damals 300 Mitarbeiter), seit den 1980ern ein Paar, Verlobung erst Weihnachten 2000, Hochzeit Ende Mai 2001, Geburt einer gemeinsamen Tochter Leyla Frühjahr 2002)
    CSU-Politiker Alexander Hoffmann u. Türkin Nesli geschied. Abazi geb. Kanbur
    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexander_Hoffmann_%28Politiker%29
    Dazu noch einige Promiehen, wie Kamps Erbe mit Türkin, Chr. Daums Sohn mit Türkin u. einige Journalisten bis in den SWR und ARD hinein, bei „Die Zeit“ u. taz… Alle beschrieb ich schon mehrfach en detail.
    Regierender Bürgermeister von Berlin Michael Müller wählte Türkin Dilek Kolat zu seiner Stellvertreterin.
    Außenminister Steinmeier holte sich die Pali-Araberin Sawsan Chebli aus einer Palästinenser-Großsippe: „Grundsatzreferentin für interkulturelle Angelegenheiten in der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport. Im Januar 2014 wurde sie von Frank-Walter Steinmeier als Vize-Sprecherin ins Auswärtige Amt berufen.“(wiki)
    SPD-Steinmeier berief die reaktionäre Türkin Yasemin Karakasoglu in sein Schattenkabinett; sie beriet das BVG in der Kopftuchfrage.
    Turk-Griechin Cemile Giousouf befördert von Armin Laschet CDU.
    Türkin Aygül Özkan berufen von Christian Wulff CDU.
    Raed Saleh, polit. Ziehsohn u. Favorit, für das Amt des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, des Heinz Buschkowski SPD.

    2.) Fehlen in der BRD ca. 2 Mio. Männer, besonders für reife deutsche Frauen

    a) Männer achten weniger auf Ernährung u. Gesundheit, Rauchen, Saufen, gehen seltener zum Arzt u. sterben daher früher.

    b) Alte Männer nehmen sich junge Frauen u. mustern die Alte, nebst gemeinsamen Kindern, aus. Dann produzieren sie mit dem Frischfleisch neue Kinder u. die ersten Kinder müssen mit ansehen, wie ihr Vater, der nie Zeit für sie hatte, die neuen Kinder hätschelt.

    c) Deutsche Riesen holen sich Kindfrauen aus Ostasien, Brasilien oder Kenia. Jeder Deutsche, der sich eine Ausländerin holt, sorgt dafür, daß eine deutsche Frau leerausgeht u. sich womöglich einen islamischen/negriden Gigolo angelt.:

    Riesengroßer Landrat Christoph Göbel und winzige Mongolin Ochmaa Dinikur heirateten 2012, da war sie eine hochschwangere Kugel(von Kopf bis Fuß, bunte Bilder im WWW. Zuvor hatten sie schon in Ulan Bator buddh. geheiratet mit Zinnober Orakelbefragung usw.), sechs Wochen später kam ein Sohn(per Kaiserschnitt zur Welt, 3700 Gramm, 56 Zentimeter. Sein Urahn war ein mongolischer Fürst, der unter Dschingis Khan ein Amt vergleichbar dem Justizminister inne hatte. Und sein Vater ist immerhin schon mal Jurist und Politiker. Somit scheint der Werdegang von Leonard Christoph Schimuchen Göbel vorgezeichnet. Schimuchen ist der Name des mongolischen Urahns“, sagt Christoph Göbel. merkur.de) zur Welt, inzw. noch einer:
    polpix.sueddeutsche.com/polopoly_fs/1.2459690.1430331143!/httpImage/image.jpg_gen/derivatives/860×860/image.jpg

    d) Es wandern überwiegend Männer in Deutschland ein, die den islamischen Auftrag haben, den „Ungläubigen“ die Mädchen u. Frauen listig abspenstig zu machen, da jedes Kind eines Moslemmannes Geburtsmuslim ist.

  53. Halb OT

    Zeltcamp in Cappel (Stadtteil von Marburg)
    Flüchtlinge richten sich im Lager ein

    Die ersten 100 Flüchtlinge trafen aus Richtung Gießen gestern schon gegen 11 Uhr in Cappel ein. Bis zum Abend waren es fast 300.

    Cappel. Noch sind die Aufbauarbeiten im Flüchtlingslager an der Umgehungsstraße in Cappel nicht beendet, da sind schon die ersten Flüchtlinge da. Etwa 100, unter ihnen viele Jugendliche, richten sich in ihrer Notunterkunft ein – aber was heißt einrichten angesichts des deprimierenden Platzmangels in den Schlafzelten, in denen die Feldbetten dicht an dicht stehen. Stauraum für Gepäck ist nicht vorgesehen. Sitzgelegenheiten gibt es außerhalb der Zelte nicht. Immerhin ist das Rote Kreuz da und hilft mit gebrauchter Kleidung.

    „Welcome“ – „willkommen“ steht auf dem Sichtschutz an der Umzäunung des Lagers, jemand hat die Buchstaben ausgeschnitten und angebracht. Ein Symbol, das guten Willen zeigen soll – aber wie soll sich jemand willkommen fühlen, der als erstes frisches Trinkwasser vermisst? Eine Panne, sagt die Pressesprecherin des Regierungspräsidiums Ina Velte, die der unglaublichen Hektik geschuldet ist, die in der Hes­sischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen herrscht angesichts des weiter ansteigenden Flüchtlingsstroms.

    Die Flüchtlinge seien aber nur wenige Minuten im Cappeler Lager gewesen, als der Kühlwagen mit frischem Trinkwasser schon angekommen sei. In den Toilettencontainern und Waschräumen habe es zudem immer frisches Wasser aus der Leitung gegeben. In den Mindestanforderungen für die Unterbringung von Flüchtlingen ist vorgesehen, dass zu allen Mahlzeiten Getränke gereicht werden und dass zwischendurch ausreichend Trinkwasser zur Verfügung steht.

    Eine Familie fühlt sich ganz offenbar nicht willkommen. Noch länger als eine halbe Stunde nach ihrer Ankunft steht sie vor dem Lager, will das nicht betreten. Irgendwann sind die drei Menschen nicht mehr zu sehen – vielleicht zurück nach Gießen? „Wer nicht hierhin möchte, wird nach Gießen zurückgebracht“, sagt Ina Velte; das konkrete Schicksal dieser Menschen kann sie aber am Montag auch nicht aufklären.

    Umfrage unter Passanten
    Mitgefühl mit Flüchtlingen, aber auch Unbehagen

    Die Reaktionen auf die Ankunft der Flüchtlinge sind unterschiedlich, wie eine Umfrage der OP gestern ergab.

    Marburg.

    „Ich wollte die nicht vor der Haustür haben“, sagt eine Frau im Vorbeigehen.

    „Es wird viel Negatives von den Aufnahmelagern in Gießen und Neustadt propagiert“, sagt Manuela Drubel, die gegenüber des Flüchtlingscamps wohnt. Für sie ist es in Ordnung, dass die Flüchtlinge hier zu Gast sind. Sie hofft aber, dass sie über „unsere Gepflogenheiten aufgeklärt“ werden und sich entsprechend verhalten.

  54. #4 peter54; Wieso eigentlich bauen, in der Extätterä stehen solche Fertighäuser doch zu tausenden ungenutzt in der Gegend rum.
    Was als Fertighaus aufgebaut wurde, sollte sich relativ problemlos auch wieder abbauen und verlegen lassen. Notfalls mal die Amis fragen, die verschieben auch schon mal ganz gern komplette Villen um hunderte Meilen.

    #6 Schüfeli; Da musst du aber auch noch überlegen, dass wenigstens 3 solcher hipots dafür arbeiten müssen um nur einen dieser Muflons (lo-nopots) zu pampern.

    #17 beobachter kritisch; Stand doch erst gestern wieder in der Lügenpresse. Angeblich werden händeringend in insgesamt 96 Berufen Arbeitskräfte gesucht. Bloss, warum wird da nicht auf das Potential von 10 Mio Arbeitslosen die hierzulande schon da sind zurückgegriffen und warum gibts immer noch Schulabgägner die keine Stelle finden. Selbst der doofste Türk-Türke, der 9 Jahre lang die deutsche Schule besucht hat, selbst wenn er in sämtlichen 9 Jahren grade eben an der Ehrenrunde vorbeigeschrammt ist, ist auf jeden Fall 1000mal besser geeignet, wie ein Neger, der kein Wort deutsch spricht und auch nicht mal ansatzweise weiss, was Arbeitsmoral heisst.

    #18 magnum; Glaub ich erstmal nicht, im ersten Halbjahr sind schon über 300.000 gekommen und erfahrungsgemäss kommen im zweiten, doppelt soviele.

    #28 sator arepo; Die Kommentatoren sind bis auf ein paar wenige Ausnahmen aber genauso drauf. In dem Artikel wurde ja auch behauptet, dass die Mehrheit der Asylbewerber aus Kosovo, Balkan kommt. Gleich danach kommt Syrien. Man fragt sich allerdings, wann immer man Bilder von den armen verfolgten Asylbetrügern sieht, wieso sind die so schwarz. Diese Farbe ist weder typisch für den Balkan, noch für Syrien. Und ich bezweifle dass ein Syrer oder Jugo erstmal ne mehrjährige Rundreise durch Afrika macht, bevor er Asyl beantragt. Und wenn man hört, dass wieder mal so 15 Dutzend von der Polizei aufgegriffen wurden, dann kommen die direkt aus Italien, falls mal doch ein Foto oder filmclip auftaucht, dann sind die auch grundsätzlich maximalpigmentiert.

  55. Auf 10 Maximaldunkle sehe ich vielleicht 1-2 mittelbraune…

    Meine Bekannte hat sich ein Vergnügen draus gemacht, die Visagen den Ländern zuzuordnen und hat schon Erfahrung drin. Sie sagt selbst, die meisten kommen aus Gambia, Senegal oder frisch aus dem Busch. Syrer gibts hier kaum welche, eher Afghanen. Von den Weibsen reden wir nicht, die bekommt man eh nicht zu Gesicht! Wo sind die eigentlich???? Genauso die vielen Ukrainer?

  56. #62 Schlagwort (14. Jul 2015 19:04)
    Natürlich darfst du mich duzen.
    Ich kannte bisher nur die Freiburger Tibetinitiative.
    Sofern ich überbezahlte;) Sozialpädagogin keine unbezahlten Überstunden machen muss werde ich auch am 22.7.15 dasein.Kann da leider nicht soweit vorausplanen.
    Muss mich aber dann bedeckt halten damit ich nicht Gefahr laufe meine Arbeit zu verlieren
    Laut den Infos die ich hae soll da sogar ein afrikanischer Musiker auftreten. Die fahren das volle Programm.

  57. l#62 Schlagwort (14. Jul 2015 19:04)
    Dann lassen wir uns mal vom Asylarbeitskreis bespaßen.

  58. #63 VivaEspana (14. Jul 2015 19:04)

    Mahlzeit:

    Beim Essen zum Beispiel müssten die Menschen bisweilen in einer 100 Meter langen Warteschlange anstehen.

    http://www.focus.de/regional/niedersachsen/migration-grenzdurchgangslager-friedland-platzt-aus-allen-naehten_id_4815428.html
    —————————
    Das ist ja ausländerfeindlich. Wo die doch immer SOFORT ihren Willen haben wollen.

    Zu meiner Studienzeit gab es auch eine Mensa, die regelmäßig so eine lange Schlange hatte.
    So what ?

  59. #74 GundelGaukeley (14. Jul 2015 20:14)

    l#62 Schlagwort (14. Jul 2015 19:04)
    Dann lassen wir uns mal vom Asylarbeitskreis bespaßen.
    ——————–
    Ich wünsche viel Spaß dabei.
    Aus meiner Studienzeit kenne ich schon „normale“ Bereicherer. Aber da, da glaube ich würde durchknallen.

  60. #76 2020 (14. Jul 2015 20:20)
    Ist nur eine Dialügveranstaltung da muss man als PI-Ler durch;)

  61. #77 GundelGaukeley (14. Jul 2015 20:28)

    #76 2020 (14. Jul 2015 20:20)
    Ist nur eine Dialügveranstaltung da muss man als PI-Ler durch;)
    ————–
    Das glaube ich gerne.
    Ich kannte zwar schon einiges, aber durch PI hab ich doch noch eigiges dazugelernt.
    Ein gutes Durchkommen euch und viele neue Erkenntnisse 🙂

  62. #78 2020 (14. Jul 2015 20:31)
    Ich hatte die letzten 2 Wochen schon versucht Freunde von mir dazu zu bringen mit mir dahin zu gehen. Kein Interesse da kamen nur so Sprüche wie “ Da kann man eh nix machen“ usw.
    war schon kurz vorm verzweifeln

  63. #42 Cendrillon (14. Jul 2015 17:40)

    99,9% aller MUFLs dürften wohl männlichen Geschlechtes sein. Auf den Bildern sieht man ausschliesslich diese.

    M ännlicher
    U ngebildeter
    F auler
    L ump

  64. #49 RS_999 (14. Jul 2015 17:51)
    Für viele dieser Gutmenschen sind die Asylanten sowas wie ein Kinderersatz und zur befriedigung des „Ich will gebraucht werden“ Triebs.

    Schön formuliert. Ich pflege sowas – weniger schön formuliert – „Ego-F*ckerei“ zu nennen.

  65. OT

    http://m.welt.de/politik/deutschland/article144008518/Landkreis-Meissen-mietet-Asylheim-von-Rechtspopulist.html

    Der Landkreis Meißen mietet eine Asylunterkunft von dem Generalsekretär der rechtspopulistischen Partei Pro Deutschland, Lars Seidensticker. Er war die treibende Kraft hinter den islamfeindlichen Aktionen der Partei im Jahr 2012.

    Der Kreis Meißen braucht mehr Asylunterkünfte und schließt einen Mietvertrag. Der Partner entpuppt sich als Generalsekretär der populistischen Partei „Pro Deutschland“ – und sieht keinen Widerspruch.

  66. #5 Kaleb

    Sehe ich, ganz genauso….. So werden wir, die illegalen auch nicht mehr los. Eigendlich sind die Forderungen von den Pegidas, auch nur teilweise sinnvoll.

  67. Wir haben Heimunterbringungstagessätze von bis zu 170 Euro pro Flüchtling. Das macht im Monat rund 5000 Euro und im Jahr rund 60.000 Euro.

    Alter!
    Für 5000 Euronen muss ich mir überlegen, ob ich nicht auch noch nen Raum im Keller frei machen kann!

    Bei solchen Summen ist es doch klar, dass die Asylindustrie brummt. Da machen einige Leute einen riesigen Haufen Geld mit den „Flüchtlingen“.

  68. Hier auch wieder:
    http://www.hna.de/kassel/kreis-kassel/kreis-kassel-ort306256/kreis-kassel-rutscht-wieder-miesen-5243845.html
    „Der ungebrochene Flüchtlingsstrom führt dazu, dass der Landkreis Kassel wieder in die Miesen rutscht. Der Nachtrag weist ein Minus von 1,8 Millionen Euro aus.“
    Bitte Foto ansehen:
    Zu sehen ca. 20 männliche Invasoren, alle gutgebaut im besten arbeitsfähiogen Alter (einer konnte sich sogar großflächtige Tattoos leisten) und rechts 2 Frauen, die eher wie Pro-Asyl Aktivistinnen vom Helferkreis aussehen.
    Wieso muss ich bei den Köpfen von hinter nur immer an die typische Täterbeschreibung „Er hatte schwarze kurze Haare denken“….
    Und gleich mal vorsorglich von der Lügenpresse sicherheitshalber sofort:
    Hinweis:
    „Aufgrund unzähliger fremdenfeindlicher und unsachlicher Kommentare zum Thema Asyl wurde die Kommentarfunktion bei diesem Thema deaktiviert.“
    Wir DÜRFEN schon gar nicht mehr unsere Meinung äußern, es ist ja nicht so, daß einer oder mehrere etwas politisch unkorrektes gepostet haben: NEIN, die Heuchler von der HNA machen die Kommentarfunktin erst gar nicht auf!
    Man möchte schreien…aber was bringt es?

  69. „In einem Video kann man sich die dekadente Eröffnungsfeier des heilpädagogischen MUFL-V.I.P.-Asyls für 10 Eritreer und zwei Kosovaren im bayerischen Schwandorf ansehen (Bild oben). Weder in Eritrea, noch im Kosovo herrscht Bürgerkrieg. Die Jugendlichen waren aber sicherlich schwer traumatisiert, weil sie dort nicht jeden Tag mit Markenklamotten am Kicker abhängen konnten.“

    Und was machen die flüchtenden Eritrear dann?

    Eritreer stellten beim Bund in den letzten vier Jahren gut 15’000 Reisegesuche. Laut der SVP führen die Auslandreisen nicht selten in die Heimat.

    „Die «rege Reisetätigkeit» der Flüchtlinge und vorläufig Aufgenommenen ist SVP-Nationalrätin Sylvia Flückiger-Bäni ein Dorn im Auge. Sie geht davon aus, dass viele Eritreer in der Heimat Ferien machen oder Verwandte besuchen. Dass Eritreer und Somalier in das Land zurückkehrten, in dem sie «angeblich an Leib und Leben bedroht» sind, sei der hiesigen Bevölkerung schwer zu erklären, schreibt Flückiger-Bäni in einem Beitrag auf der Website der SVP. Wer in der Heimat reisen könne, habe das Anrecht auf Asyl verwirkt und gehöre «mit einem einfachen Flugticket zurück nach Eritrea» geschickt.“

    http://www.20min.ch/schweiz/news/story/Machen-Fluechtlinge-aus-Eritrea-Ferien-zu-Hause–25949356

  70. Man versteht diese Politik gar nicht mehr,alle sind mehr Wert als der angestammte Deutsche,da kann jeder dahergelaufene Buschneger absahnen ohne Ende der Steuerzahler darf für ein paar Kröten malochen und am Ende noch aufstocken.
    Eines ist allerdings gewiss,dieses System wird an sich selbst zu Grunde gehen,was glaubt man denn wie lange die Länder und Kommunen diesen Irrsinn noch finanzieren können?
    Vor allen Dingen, es ist ja kein Ende der Fahnenstange sichtbar,das ist ein Fass ohne Boden.
    Wie der Druck im Kessel der Bevölkerung steigt,zeigt sich ja auch an den deaktivierten Kommentarfunktionen der Lügenpresse.
    Die sind alle aufs Asylschmarotzer Pferd raufgestiegen,genauso wie unsere Politverbrecher und Vaterlandsverräter und wissen nun nicht mehr runter…
    Ich bin ja mal gespannt,wie man den linksverifften Gutmenschen am Ende erklärt,dass Deutschland voll ist und nichts mehr geht,dann müssen auch restriktive Maßnahmen an den Grenzen stattfinden und da wird es dann auch zu Protesten und „Aktionen“ kommen und da sich dieses Gesocks ja auch gerne zusammenschliesst, werden diese Aktionen ja auch im inneren unseres Landes stattfinden und wie brutal das dann wird,kann sich jeder an seinen Fingerchen abzählen.
    Naja und am Ende kommt dann der Flüchtlingssoli,weil wir ja alle Opfer bringen müssen,das ist dann wahrscheinlich wieder alternativlos wie es die Zonenwachtel so gerne umschreibt…
    Es ist traurig,wie unser Staat seine eigene Bevölkerung behandelt,da werden Jugendtreffs geschlossen aber für diese Mufls ist nichts zu teuer.
    Ich fasse es einfach nicht.
    Ihr Politverbrecher kotzt mich nur noch an,man sollte denen alle den Prozess wegen Landesverrates machen und da bedauere ich zum ersten Mal, dass es hier keine Todesstrafe mehr gibt…

  71. Wenn das so weitergeht, werden allerdings die Kinder der Deutschen in nicht allzu ferner Zukunft in Scharen nach Kanada und Australien gehen.

    Nö, das findet schon seit langem statt.
    Mein ehemaliger Nachbar und Freund hat vier Söhne. Alle sind gut ausgebildet – Abitur und Studium, von denen keiner mehr in Deutschland ist. Noch während ihrer Schulzeit saßen die Jungs häufig am Abend bei mir auf der Terrasse und haben sich über die unglaublichen Zustände an Bonner Gymnasien aufgeregt. Laut deren Aussagen bekamen Araber, die nur Kauderwelsch sprachen und laufend den Unterricht störten, ständig gute und sehr gute Noten, während Deutsche Schüler sich den Popo aufreissen lassen mussten, um ‚mal eine halbwegs gute Note zu bekommen.
    Wie geschrieben: Alle vier habe die BRD bereits verlassen!

  72. Ein Staat, der seine eigenen Kinder hängen lässt und jedem dahergelaufenen Afro-Teenie den roten Teppich ausrollt, hat das Verständnis deutscher Familien nicht verdient.
    —-

    Ja, was?

    Aber wehrt sich denn jemand? Wenn das wirklich ein Problem für die Bevölkerung wäre, würde ich erwarten, dass die Leute auf die Straße gehen. Aber nein. Nix. Und wieder werden die Blockparteien gewählt. Ich tippe auf eine weitere Amtszeit für die Nix-Könnerin Merkel.

    Ich habe keine Kinder und plane auch nichts mehr dergleichen. Dieses Ideal habe ich mir schon abgeschminkt, auch wenn ich es wirklich bedaure.
    Ich kann hier niemanden guten Gewissens hinterlassen, der in diesem Dreck aufwächst und damit derartig konfrontiert wird. Ich bin immens unglücklich hier, das ist kein Ort des Wohlfühlens und der Sicherheit mehr.

  73. > 450.000 Asybewerber kommen alleine in diesem Jahr

    Stimmt so nicht, es sind mind. 600.000 Illegale laut diversen Quellen die dieses Jahr kommen (und dauerhaft bleiben!) werden.

  74. Mal ehrlich, man kann ja verschiedener Meinung sein. Der eine will die totale Moral, der andere denkt lieber erst an seine Familie und sein Volk. Alles gut und schön.
    Aber wenn man sich die Summen anschaut, die hier ausgegeben werden, dann merkt man doch, dass da was nicht stimmt.
    Mit dem Geld, was hierzulande in die Umvolkung gesteckt wird, könnte man vor Ort (bzw. in der Nähe) 100 mal mehr Menschen helfen!

    Wer wirklich helfen will, der muss sich mit aller Kraft dafür einsetzen, dass in Afrika Schutzzonen eingerichtet werden. Dort kann man dann die EU auch gerne ein paar Milliarden investieren, um Unterkünfte, Schulen und Infrastruktur aufzubauen.
    Mit dem Geld was derzeit hierzulande für Seerettung, Unterbringung, Sprachkurse, Polizeieinsätze, etc. etc. aus dem Fenster geworfen wird, könnte man dort vermutlich ganze Wüsten in blühende Oasen verwandeln.

    Das ganze ist eine riesen Heuchelei!
    Solange die Menschen irgendwo ander sterben, ist es auch den Grünen egal. Christenverfolgung? Kennen die gar nicht, oder halten das für ein Spiel aus dem Sportunterricht der 4. Klasse.
    Aber kaum machen sich die Herren auf ins gelobte Land, sind sie plötzlich Bürger 1. Klasse.
    Während Gutmenschen einfach zu blöd sind, das ganze zu verarbeiten, sind die linksgrünen Asyl-Lobbyisten selber die größten Rassisten und Sozialdarwinisten! Sie selektieren nicht nach Notlage, wie es ein anständiger Mensch tun würde, sondern danach, wer es hierher schafft (oder sich zumindestens auf die Reise begibt). Wer stark genug ist und Geld genug hat, den Schlepper zu bezahlen, der gewinnt das Asyl-Lotto, die anderen können verrecken. Und die indigenen Armen gescheiterten Existenzen können auch zusehen, wie sie alleine zurecht kommen.

    Wir müssen diese widerwärtige Heuchelei an die Öffentlichkeit tragen. Jeder verblödete Gutmensch muss es wissen.

    Ich würde mich hier sehr über Hintergrundanalysen, Daten und Fakten zu diesem Thema freuen. Wie viele Obdachlose und wie viele Arme gibt es hierzulande, wie viel Geld gibt man für sie aus? Wie viele Menschen werden auf der Welt tatsächlich verfolgt und hätten einen Asylgrund? Wie viele Arme gibt es, die dem Durchschnitts“flüchtling“ hier entsprechen? Was kostet es, in Nordafrika eine Kleinstadt aus dem Boden zu stampfen?

    Ich suche nach solchen Daten, um es den Gutmenschen aus meiner Umgebung um die Ohren zu hauen!

  75. dafür dürfen immer mehr deutsche Rentner länger arbeiten:

    http://www.zdf.de/37-grad/37-grad-5988498.html

    Seit 2006 hat sich die Zahl der in Armut lebenden Rentner vervierfacht. Konkret heißt das: Wer als Alleinstehender weniger als 979 Euro netto im Monat zur Verfügung hat, ist arm. 37 Grad begleitet Rentner, die ums tägliche Überleben kämpfen. Solange sie bei stabiler Gesundheit sind, geht das ganz gut – aber was, wenn sie krank werden?

  76. Das Nahles (Pfui Teufel, ich kotz gleich) hat sich aktuell zu Wort gemeldet: Die MUFL Youth Bulge soll künftig nicht nur in Ballungszentren, sondern über ganz Deutschland verteilt werden! (wörtlich aus den MDR Figaro Nachrichten gerade eben)

  77. Wenn das so weitergeht, werden allerdings die Kinder der Deutschen in nicht allzu ferner Zukunft in Scharen nach Kanada und Australien gehen.

    Und nicht nur die Kinder der Deutschen. Ich kenne eine 50/50 Migrantentochter (denkt und fühlt aber deutsch), die schon Plan B für Australien im Kopf hat.

  78. So bescheuert kann nur der deutsche Gutmenschmichel sein.
    Da geht der Michel permanent streiken, legt ganze Industriezweige lahm, schädigt dabei Unbeteiligte, weil ihm sein Geld zu wenig ist und gleichzeitig lechzt und hechelt er in hysterischer Weise nach milliarden teurem Multikulti und ist dafür bereit, wie ein völlig willenloses Häuflein Elend bis zu über 50% Steuern zu zahlen.
    Anstatt endlich an die Ursachen seines geringen Lohnes zu gehen, wie:

    Das soziale Deckmäntelchen, das wir über die ganze Welt stülpen,

    GEZ Abzocke,

    Hinterhältige Radarfallen-Abzocke,

    uns aussaugenden Beamte, die keinen Cent ins Rentensystem einzahlen,

    Börsennotierte Stromkonzern Abzocker und andere,

    sich schamlos bedienende Politiker mit überhöhten Diäten und völlig unnötige Ämter, wie der deutschlandfeindliche Bundespräsident,

    usw.usw.

  79. Hahaha, die Deutschen bitten den tunesischen Staat um „bessere Kooperation“ bei der Rücknahme von Tunesiern. Ich lach mich schlapp. Bis zu ein Drittel des tunesischen Bruttoinlandsproduktes stammt aus Geld-Rücküberweisungen tunesischer „Flüchtlinge“. Deshalb habe der tunesische Staat kein Interesse, seine Bürger zurückzunehmen. „Flüchtlinge“, die nicht im Besitz von Pässen sind, dürfen von Deutschland nicht abgeschoben werden. Und nun sollen die tunesischen Behörden bei der Ausstellung von „Reiseersatzpapieren“ behilflich sein, was die aber nicht so richtig wollen. (Wiedergabe einer Nachrichtenmeldung in MDR Figaro, gerade eben.)

  80. #93 Bamboocha (15. Jul 2015 02:04)
    #95 Tjalfi (15. Jul 2015 04:01)

    RLP: Das Land braucht Platz für noch viel mehr Flüchtlinge
    „In Berlin kursieren Prognosen, dass in diesem Jahr bis zu 550 000 Flüchtlinge nach Deutschland kommen könnten. Für Rheinland-Pfalz würde dies gut 26 000 Asylbewerber bis Ende des Jahres bedeuten. Bislang war man von 20 000 Flüchtlingen landesweit und 400 000 Schutzsuchenden bundesweit ausgegangen. Noch im Laufe des Sommers will das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge eine neue Prognose herausgeben. Der Zustrom an Asylbewerbern ist schlecht vorhersagbar, da die weltweiten Migrationsbewegungen häufig von aktuellen Krisen abhängig sind. Die rot-grüne Landesregierung in Mainz versucht, sich für alle Fälle zu rüsten.(…)“ http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/rheinlandpfalz/rheinlandpfalz/Heute-im-Trierischen-Volksfreund-Das-Land-braucht-Platz-fuer-noch-viel-mehr-Fluechtlinge;art806,4266324

  81. #92 EyMann,WoIstMeinHeimatland?

    Aber wehrt sich denn jemand? Wenn das wirklich ein Problem für die Bevölkerung wäre, würde ich erwarten, dass die Leute auf die Straße gehen. Aber nein. Nix. Und wieder werden die Blockparteien gewählt. Ich tippe auf eine weitere Amtszeit für die Nix-Könnerin Merkel.

    Die Leute müssen gar nicht auf die Straße gehen und demonstrieren, das ist nicht jedermanns Sache. Es wäre ja schon ein Fortschritt, wenn der deutsche Michel mal etwas anderes wählen würde, als die Altparteien. Tut er aber nicht, wie die aktuellen Umfragen zeigen:

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm

    Die Merkel-CDU kommt auf 42% und steht damit fast auf ihrem historischen Hoch – trotz ungebremster Massenzuwanderung und Euro-Katastrophe.
    Merkel hat zur Zeit tatsächlich beste Chancen auf eine weitere Amtszeit nach 2017, dann aber wohl nicht mehr mit der SPD, sondern den deutschenfeindlichen Grünen als Koalitionspartner!

  82. Sollte man nicht einen internationalen Haftantrag gegen die Eltern aussprechen, wegen Verwahrlosung ihrer Kinder?

    Gerichtsverhandlung bitte auf Guantanamo, sonst haben wir die auch noch hier!

Comments are closed.