erdoganDer frühere Focus- und Welt-Chefredakteur Wolfram Weimer hat bei ntv einen hochinteressanten Artikel über den Türken-Präsidenten Erdogan veröffentlicht. So plane jener in den nächsten Tagen eine Invasion in Syrien, wolle das Osmanische Reich wieder auferstehen lassen, fördere intensiv die Masseneinwanderung von Moslems nach Europa und sein Geheimdienst ermutige daher die Schlepperbanden ganz gezielt mit Lockangeboten für den Transport in die EU. Erdogans Motto sei wörtlich „der Islam, der Islam und der Islam“.

(Von Michael Stürzenberger)

Wolfram Weimer berichtet:

Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan beginnt in wenigen Tagen eine offene Syrien-Invasion. Er verfolgt drei Ziele damit:

Erstens beginnt er einen Krieg kurz vor den angekündigten Neuwahlen. Erdogan hofft, dass er als Kriegsherr in einer patriotischen Wahl die absolute Mehrheit zurück erringt und die Opposition mundtot macht.

Zweitens will er die Kurden zurückdrängen, indem er innenpolitisch die überraschend stark gewordene Partei HDP kriminalisiert. Und außenpolitisch, indem er unter dem Vorwand der Terrorismusbekämpfung eine militärische Großattacke gegen die PKK im Grenzgebiet gestartet hat. Seine „Sicherheitszone“ soll letztlich das Entstehen eines kurdischen Großstaates verhindern.

Das dritte Ziel Erdogans ist eine Machtdemonstration der Türkei als bestimmende Ordnungsmacht im Nahen Osten. Mit einer Besetzung halb Syriens kommt er seinem historischen Ziel näher, das Osmanische Reich wieder auferstehen zu lassen. Erdogan sieht sich in der Tradition eines imperialen Sultans, der als Schutzherr des Islam die Welt verändert.

Der fundamental-radikale Moslem Erdogan will sein Groß-Osmanisches Reich realisieren, den Islam wo es nur geht an die Macht bringen und Europa soll massenweise mit Moslems geflutet werden:

Bei einem Staatsbesuch in Indonesien erklärte er vor wenigen Tagen, worum es ihm wirklich geht: „Wir haben nur eine Sorge: „Das ist der Islam, der Islam und der Islam.“

Bei diesem Neo-Osmanismus nutzt Erdogan die Flüchtlingsfrage als politische Waffe. In Reden stellt er sich als Beschützer der muslimischen Flüchtlinge dar, die Türkei sei Schutzraum für alle Rechtgläubigen, das gebiete der Koran. Zum anderen aber befördert die türkische Regierung seit einiger Zeit die gezielte Massenflucht von Muslimen aus Krisengebieten nach Europa.

Und die idiotische EU mitsamt der unterwürfigen Bundesregierung spielen bei dieser suizidären Entwicklung bereitwillig mit.

image_pdfimage_print

 

69 KOMMENTARE

  1. Was eine gezielte Massenflucht sein soll, versteht wohl nur Weimer. Wenn er damit meint, dass die Türkei alles tut, um die Massenflutung Deutschlands mit Mohammedanern zu unterstützen, stimmt das. Aber die Verantwortlichen für diesen Vorgang sitzen nicht in Ankara sondern in Berlin.

  2. erdogan muss den misst ausbaden, den die amerikaner mit ihren lügenkriegen verbockt haben.
    zudem sei noch zu erwähnen,dass die türkei mehr als 2 mio flüchtlinge aufgenommen haben, mehr als gabz europa. die türkei ist zwar nur ein transitland, aber dennoch ist das mehr als beachtlich.

  3. Die Unterwanderung von Medien, Legislative, Exekutive und Judikative durch Türken, die ausschließlich türkische Interessen vertreten, ist doch schon seit langem in vollem Gange.

    Danke Gutmenschen und linken Deutschland-Hassern
    stehen und „rosige“ Zeiten bevor!

  4. Da kommt der jetzt erst darauf?

    Das war doch schon vor Jahren klar!

    Ja, die Türken wollen schon lange ihr Osmanisches Reich wiedererrichten.

    Erdowahn hatte schon gejubelt, als es in Nordafrika begann, danach wollte er Krieg gegen Syrien.

    Wie er nach einem Kriegsgrund mit Syrien suchte, beschrieb
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-erdogan-laesst-youtube-sperren-a-961163.html
    am 27. März 2014

    Kurz zuvor hatten anonyme Regierungskritiker einen Gesprächsmitschnitt veröffentlicht, aus dem hervorgeht, dass Ankara nach einem Kriegsgrund mit Syrien sucht.

    Aber dann unterhalten sich die Männer doch darüber, wie man einen Krieg gegen Syrien beginnen könnte. So erwägen sie dem Mitschnitt zufolge, Anschläge auf schützenswerte Grabstätten zu inszenieren, um einen Angriffsgrund gegen Syrien zu haben. Alternativ könnten auch türkische Agenten von syrischem Boden aus Raketen auf türkisches Territorium feuern.Wörtlich sagt ein Mann, angeblich Fidan: „Wenn es nötig ist, kann ich vier Männer nach Syrien schicken und acht Raketen auf die Türkei abfeuern lassen, um einen Kriegsgrund zu schaffen. Wenn nötig, kann auch ein Angriff auf die Grabstätte erfolgen.“
    Noch sind die BW-Soldaten dort, so dass deutsches Blut für osmanische Interessen vergossen würde.

  5. Wer sich gegen die Islamisierung wehrt ist ein „Pack“ und wer sich gegen eine Flutung von Migrassoren auspricht ist auch ein „Pack“.

    Wer sich fuer die Islamisierung und fuer die Fluechtlinge einsetzt ist Heilig und kriegt Geklimper um den Hals und wird es weit bringen im Taeuscheland!
    Einen normalen Menschen gibt es nicht mehr, es wird nur noch Unterschieden zwischen „Pack“ und Heilig, also sozusagen zwischen Glauebigen und Unglaeubigen!!!

  6. Es gibt nicht nur den sog. Erzengel gabriel, sondern auch den Erzengel
    Michael.
    Heiliger Michael, bitte für uns in der Stunde unserer Not

  7. Aber in den antideutschen MSM sind weiterhin die die „gefährlichen Idioten“ die sich gegen die islamische Invasion wehren anstatt die die sie unterstützen.

  8. Einen wichtigen Passus aus dem n-tv-Beitrag hat PI vergessen:

    Tatsächlich gelangt die Türkei in der Flüchtlingsfrage an ihre Belastungsgrenze. Die Türkei hat – je nach Schätzung – zwischen 1,5 und 2 Millionen Menschen aufgenommen. Bozkir erklärt dazu undiplomatisch klar: „Das ist kein türkisches Problem. Die Zeiten, von Europa aus zu sagen, die Camps für die Flüchtlinge sind aber ordentlich, sind vorbei.“

    Bei den in der Türkei untergebrachten Flüchtlingen handelt es sich in erster Linie um Syrer.

    Und nun kommt am heutigen Abend folgende Meldung herein:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/wende-in-der-asylpolitik-deutschland-setzt-dublin-regeln-fuer-aus-syrien-fluechtende-aus/12229884.html

    Soll heißen: Alle Syrien-Flüchtlinge, die aus der Türkei kommend nach Europa drängen, werden von den anderen EU-Staaten nach Deutschland durchgewunken! Dann können wir uns schon mal auf mindestens 1,5 Millionen Asylbewerber im kommenden Jahr freuen, nachdem es in diesem Jahr wohl 1 Million sein werden!

  9. In der Tat
    War schon lange klar
    Er fördert die Geburtenrate durch staatliche Maßnahmen.(künstliche Befruchtung easy machbar, Eizellen werden eingefroren usw)
    Er investiert Unsummen in Bosnien (muslimischer Teil) und Albanien. Die Leute lieben ihn dort

    Eines muss man den Moslems lassen
    Sie halten zusammen.
    Alles für den Islam, deren Familie, das, was sie verbindet
    Die sind unzertrennlich. Teile und herrsche wird schwierig.

    Was ist mit uns Christen?
    Wir haben uns damals schon mit der Schisma geteilt, dann nochmal und und und.
    Der eine würde den anderen für eine Handvoll Dollar verkaufen (gut, nicht pauschal, aber die.Kopfaten tun es)
    Unsere Gott gegebene Freiheit und den freien Willen ist und uns zu Kopf gestiegen. Wer gibt denn noch was auf Nächstenliebe und Familie. Karriere, Aussehen und Status ist Prio.

    Das was Erdowahn tut, sind die Früchte des Christentums zu ernten und seine Ideologie zu verbreiten.

    Das, wogegen sich unsere.Vorfahren gewehrt haben, ist nun futsch. Moslems beten nicht umsonst für Geduld
    Sieht aus, als hätte deren Geduld sich endlich ausgezahlt.

  10. Ich hätte besser heute PI meiden sollen: Ausnahmslos Horrornachrichten, von denen die nächste die vorhergehende toppt …

  11. #9 jackson

    1,5 mio ist zu wenig
    Rechne ruhig mal mit dem 5 fachen
    also die ,die noch drüben sind.
    Quasi alle

    Ich hoffe nur, dass es keinen Bruderkrieg geben wird, falls Deutschland so gespalten ist.

    R.i.p. Demokratie

  12. OT: Gut leben in Deutschland

    In der angeblich noch heilen Gutmenschenwelt der Volksrepublik Marburg kann es zu vereinzelten skeptischen Äußerungen zum Zeltlager mit 500 Illegalen kommen. Vorbeugend lässt die lokale Version des Neuen Deutschland mal verkünden: Wo viele Menschen ohne Impfschutz und dicht zusammenleben, ist die Gefahr von Infektionen groß. Das Kreis-Gesundheitsamt spricht von Einzelfällen, die Krätze und Tuberkulose hatten.

  13. Ich kann mir aber nicht vorstellen , das die in Deutschland lebenden und arbeitenden Tuerken über die Invasion der illegalen begeistert sind, schließlich müssen die über steuern und krankenkassenbeiträge die Kosten des Wahnsinns auch mittragen.

  14. @#4 Paxo

    erdogan muss den misst ausbaden, den die amerikaner mit ihren lügenkriegen verbockt haben.
    zudem sei noch zu erwähnen,dass die türkei mehr als 2 mio flüchtlinge aufgenommen haben, mehr als gabz europa. die türkei ist zwar nur ein transitland, aber dennoch ist das mehr als beachtlich.

    Das sehe ich etwas anders!

    1. Türken = Moslems, Flüchtlinge = Moslems

    2. #12 Jackson (25. Aug 2015 21:38)

    Einen wichtigen Passus aus dem n-tv-Beitrag hat PI vergessen:

    Tatsächlich gelangt die Türkei in der Flüchtlingsfrage an ihre Belastungsgrenze. Die Türkei hat – je nach Schätzung – zwischen 1,5 und 2 Millionen Menschen aufgenommen. Bozkir erklärt dazu undiplomatisch klar: „Das ist kein türkisches Problem. Die Zeiten, von Europa aus zu sagen, die Camps für die Flüchtlinge sind aber ordentlich, sind vorbei.“

    Bei den in der Türkei untergebrachten Flüchtlingen handelt es sich in erster Linie um Syrer.

    Und nun kommt am heutigen Abend folgende Meldung herein:

    http://www.tagesspiegel.de/politik/wende-in-der-asylpolitik-deutschland-setzt-dublin-regeln-fuer-aus-syrien-fluechtende-aus/12229884.html

    Soll heißen: Alle Syrien-Flüchtlinge, die aus der Türkei kommend nach Europa drängen, werden von den anderen EU-Staaten nach Deutschland durchgewunken! Dann können wir uns schon mal auf mindestens 1,5 Millionen Asylbewerber im kommenden Jahr freuen, nachdem es in diesem Jahr wohl 1 Million sein werden!

  15. #15 Spider Pig

    Interessant.

    Auf BBC hat man auch das Phantombild des Täters gezeigt, im dt. TV natürlich nicht, der sah schon ein bisschen europäisch aus.

  16. Das will ich sehen. US Luftwaffe unterstützt türkische Invasion in Syrien. Oder warum wurden die Jet’s verlegt?

    Aber mal ernst, die Türken können nix, trotz 1,5 Millionen Mann starker Armee.
    Sie hätten es mit dem Rest der türkischen Armee, der Hisbollah, den Iranern und der PKK zu tun.
    Stellt sich die Frage ob der IS an der Seite der Türken kämpft.

    Und was Mutti, Cem und Claudia dazu sagt …

  17. #18 zarizyn

    Ich kann mir aber nicht vorstellen , das die in Deutschland lebenden und arbeitenden Tuerken über die Invasion der illegalen begeistert sind, schließlich müssen die über steuern und krankenkassenbeiträge die Kosten des Wahnsinns auch mittragen.

    Sorry aber ich weiß echt nicht was du da redest. 50% der hier lebenden Türken sind HartzIV bezieher, und Famielienmitglieder von Deutsch-Türken die in der Türkei leben, werden gratis vom deutshen Steuerzahler mitversichert.

    Hier zum Nachlernen!
    https://www.youtube.com/watch?v=TBsUbpvlvVw

  18. Muss das korregieren laut Ukotte sind es 50 der hartzIV bezieher, die Deutsch-Türken sind.

  19. Ich denke, der Recep Tayyip Erdogan hat Angst vor Anfällen und Attacken von häuslicher Gewalt ausgehend von seiner unbeherrscht, cholerisch, jähzornigen Frau und will das alles mit der Invasion Syriens überhaupt nicht, mein Rat in dieser Angelegenheit, der sollte für sich Viagra und seiner blöde bezaubernde Frau diese neue “ Lust Pille für die Frau “ heimlich unters Essen mischen dann hat der diese Ideen von wegen “ Invasion in Syrien “ nicht mehr

  20. Herr Erdogan leidet an Illusionen—er sollte nicht vergessen, dass historisch gesehen die Türkei als Macht keinen guten Stand in Nahost hat. Zudem, was soll der Blödsinn der Invasion von Syrien? Wenn er immense Probleme mit Russland, China und Iran haben möchte—bitte sehr.

  21. So macht es scheinbar auch der IS in Nordafrika, es sieht so aus, dass die radikalen Islamisten vorzugsweise moslemische Negermänner aufs Mittelmeer rausfahren, damit diese sich aufmachen, die europäischen Staaten zu destabilisieren und Europa zu islamisieren. Würde mich nicht wundern, wenn diese ganzen Männer die die aufs Meer raussetzen zum Dschihad des IS gehören. Wenn erst genug Moslems in Deutschland sind, dann werden sie die neuen Mehrheiten Nutzen, um unsere Land nach Islamischen Gutdünken umzubauen. Statt unsere Politiker unser Land davor beschützen, schicken sie auch noch Schiffe auf unsere Kosten um diesse Leute abzuholen.

  22. #22 Ritterbruder

    Tatsache ist, das in Deutschland viele Türken Arbeiten und Steuern und Sozialabgaben zahlen, zusätzlich gibt es auch viele Selbstständige, und sei es nur die Döner Bude.

    Da ich zur Zeit keinen richtigen Internet Zugang habe, kann ich nicht weiter recherchieren.

  23. #12 Jackson (25. Aug 2015 21:38)
    #19 Ritterbruder (25. Aug 2015 21:50)

    Nach Griechenland darf schon seit Jahren nicht mehr zurückgeschoben werden:

    In Bezug auf Dublin-Rückführungen liegen zahlreiche Fälle gerichtlichen Rechtsschutzes gegen Überstellungen in einzelne EU-Staaten vor. Betroffen sind Überstellungen in Staaten, in denen systemische Schwachstellen im Asylverfahren festgestellt oder im Rechtsschutzverfahren zumindest behauptet wurden, aktuell Bulgarien, Griechenland, Italien, Malta und Ungarn. Für Griechenland-Fälle besteht seit 2011 ein ausnahmloser Überstellungsstopp, in Bezug auf die anderen Staaten liegen – zum Teil gegensätzliche – Einzelfallentscheidungen vor. http://www.tilmann-schott-mehrings.de/Asylrecht-Dublin-III-Eurodac/Dublin-III-Verordnung

  24. Erdogan spricht ganz offen und öffentlich von der Wiedererrichtung des Osmanischen Reiches und lässt sich als „großer Führer“ anreden.

    Und keine rotgrüner Gutmenschen-Depp stört sich daran!

    Komisch! Oder doch nicht?

    🙂

  25. ot

    http://www.welt.de/vermischtes/article145643496/Mann-erschiesst-Baby-und-drei-Erwachsene.html

    „Fahrende“ = Zigeuener

    ————————————

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/fluechtlinge-es-heisst-jetzt-refugee-kolumne-a-1049698.html

    Segregation als Mittel der Ausländerpolitik haben wir lange nicht mehr gehabt.

    Wenn der Mann nicht von der Linken wäre, müsste man um seine politische Zukunft fürchten.

    Ich habe mich gefragt, ob Bodo Ramelow auch meint, dass man die Asylbewerber künftig von den Deutschen trennen sollte.
    Aber vermutlich hat er so weit nicht gedacht.

    Außer der Enge der Unterkunft und der Thüringer Sommerhitze fand man sie in der Traumatisierung der Flüchtlinge – „alles Opfer“, wie Ministerpräsident Ramelow feststellte.

    Worin genau die Traumatisierung bei jungen Hitzköpfen aus Albanien bestanden haben soll, die sich in derselben Unterkunft Anfang des Monats eine Massenschlägerei geliefert hatten, ist nicht ganz klar.

    Aber so funktioniert im Augenblick die Debatte: So genau will man es gar nicht wissen.

    Der Grund, warum 43 Prozent der Asylanträge in Deutschland gestellt werden, ist denkbar simpel: Kaum ein anderes Land in Europa ist so freundlich und großzügig, was die Aufnahme von Fremden angeht.

    „Kein Mensch ist illegal“, heißt die Losung derjenigen, die in der Flüchtlingsdebatte den Ton angeben.

    Das klingt gut, ist aber nicht viel klüger als die Position der Leute, die keine Flüchtlinge haben wollen.

    Selbst der freundlichste Mitmensch steckt irgendwann auf, wenn er den Eindruck gewinnt, man wolle ihn ausnutzen.

    Auch Gutmütigkeit ist eine Ressource, die versiegen kann.<<

    —————————————-

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-nato-truppen-an-eu-grenze-tschechiens-vizepremier-andrej-babis-a-1049818.html

    🙂

    Have a nice day.

  26. Ich vermute, daß Erdogan mit den Amis einen Deal gemacht hat: Die Türken greifen mit massiver Luftunterstützung der USA in den Syrienkrieg ein und bekämpfen den IS mit ihren starken Bodentruppen. Das US-Militär weiß mittlerweile, daß Luftschläge allein gegen den IS wenig ausrichten können. Obama will aber keine eigenen Soldaten entsenden, denn das würde erneut zahlreiche tote und verwundete GI’s zur Folge haben, was Obama aus innenpolitischen Gründen tunlichst vermeiden will (im nächsten Jahr ist Präsidentschaftswahl in den USA).

    Im Gegenzug hat man Erdogan grünes Licht gegeben, im Rahmen dieser Offensive auch gleich die Kurden plattzumachen, um so die Entstehung eines kurdischen Großstaates in der Region zu verhindern. Ein weiteres Ziel könnte sein, die Assad-Regierung in Damaskus aus dem Amt zu jagen. Im Ergebnis wird die türkische Armee in einen Mehrfrontenkrieg verwickelt werden, gegen die Kurden, den IS, andere islamistische Gruppierungen und die syrische Armee.

    Es kann also richtig knallen in Nahost, wobei sich die Frage stellt, ob Rußland tatenlos zusehen wird, wenn die Türken mit Unterstützung der USA das Assad-Regime demontieren. Sollte es zu wegen Syrien zu einer Konfrontation mit den Russen kommen, könnte sich der Konflikt schnell auf Europa ausweiten. Diese Möglichkeit zieht wohl auch das Pentagon ins Kalkül, wozu folgende Meldung von heute paßt:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/europa/ukraine-krise-amerika-schickt-tarnkappen-kampfjets-nach-europa-13767352.html

    In jedem Fall wird ein militärisches Eingreifen der Türkei in Syrien viele neue Flüchtlinge produzieren, von denen sich viele auf den Weg nach Europa machen werden. Nur gut, daß das BAMF die Dublin-Verordnung für diese Personengruppe gerade ausgesetzt hat, so daß alle, die es bis in den deutschen Sozialstaat schaffen, auch dort bleiben dürfen. Im Zweifel ein Leben lang!

  27. Erdogan plant Invasion in Syrien und will massenhaft Moslems nach Europa befördern.
    ——————————————-
    Gut so… 80 % der „Invasion“ wird sich dem Christentum zuwenden, ich bin ein Schamane und weiss das 🙂

  28. #28 Suppenkasper

    Nach Griechenland darf schon seit Jahren nicht mehr zurückgeschoben werden:

    Das ist richtig, aber bedenken Sie, daß mit der heutigen Entscheidung des BAMF für die EU noch weniger Veranlassung besteht, Druck auf Griechenland auszuüben, um die menschenunwürdigen Verhältnisse für ankommende Asylbewerber, bei denen es sich vor allem um Kriegsflüchtlinge aus Syrien handelt, zu verbessern. Denn Deutschland hat sich nun de facto bereiterklärt, alle diese Menschen dauerhaft aufzunehmen. Dasselbe gilt für Italien, wo es teilweise auch nicht viel besser aussieht.

    Ich vermute sogar, daß die Mittelmeerländer jetzt alle Syrien-Flüchtlinge, die sich noch auf ihrem Territorium befinden werden, geradezu animieren werden, nach Deutschland weiterzuziehen. Denn man kann jetzt ja sicher sein, diese Immigranten nicht mehr wiederzusehen!

    Vom Sogeffekt in Syrien selbst und in den Flüchtlingslagern der Anrainerstaaten einmal ganz zu schweigen!

  29. Also irgendwie solltet ihr euch mal entscheiden.
    Entweder ist es die Lügenpresse, oder eben nicht.
    Aber sich das rauspicken was einem selber in den Kram passt und den Rest als Lüge abtun ist Opportunismus in Reinkultur.
    Oder gehören die Welt und N-TV nicht mehr zu den gleichgeschaltenen Staatsmedien?

  30. #4 Paxo (25. Aug 2015 21:18)

    zudem sei noch zu erwähnen,dass die türkei mehr als 2 mio flüchtlinge aufgenommen haben, mehr als gabz europa. die türkei ist zwar nur ein transitland, aber dennoch ist das mehr als beachtlich.

    ————————————————

    und die 2 Mio. Flüchtlinge schleusen sie jetzt alle via Griechenland nach Deutschland.

    Tolle Leistung, bravo!

  31. Erdogan?
    Völlig normaler totalitärer Größenwahnsinniger, in der verschärften mohammedanischen Form. Der Herr Präsident erlebt sein Waterloo oder Stalingrad bei der nächsten Wahl im November – nix ist mit absoluter Mehrheit – und direkt danach an seiner Währungsfront – nix geht mehr mit seiner Lira … das war es dann mit dem osmanischen Kalifen. Bedenkt, insbesondere orientalischen Völker mögen keine Politversager, also ruhig Blut …

  32. #40 murkhr (25. Aug 2015 23:35)

    OT Die Flüchtlinge kommen in Strömen. Einer nach dem anderen kommen die mit Migranten überfüllte Busse aus Belgrad. Sofort nach Ankunft an der Grenze gehen die Migranten zu Fuß auf den Gleisen weiter an solchen Stellen, wo der Zaun noch nicht fertig ist.

    Die Frauin Göring- ? Von Blödsinn90/DIE EXTRALINKE, freut sich über jeden Neubürger***. Sie hält Obergrenzen an ‚Flüchtlingen‘ für „gegen das Menschenrecht“. Sie hält Vielvölkerstaaten ‚geschichtlich‘ für besonders erfolgreich.

    Mich interessiert, welche geschichtlichen Beispiele ihr dabei vorschweben.

    ***Neubürger ist der allerneuste orwellsche Neusprech für „Eroberer“

  33. Gerade tue ich mir Todenhöfer an bei Maischberger.

    Ist das Masochismus? Ich denke ja, aber er ist nicht allein in der Runde. Übrigens spricht Todenhöfer stets vom:EI ES, wenn er IS meint.

    Kienzle kommt wenig zu Wort.

  34. „Erdogans Motto sei wörtlich „der Islam, der Islam und der Islam“. “

    Erdogans Vorhut ist schon eingetroffen!

    … heute Abend haben sie auf der Heidelberger Neckarwiese ihre Gebetsteppiche ausgerollt und Einen auf Allahuackbar gemacht:

    http://www.pic-upload.de/view-28124232/-allahuackbar_HD-Neckarwiese_2015.jpg.html

    Für den Rest meiner Lebenszeit werden ich den dafür verantwortlichen Funktionseliten de BRDDR unvorstellbar dankbar sein! Am Ende wird bezahlt werden.

  35. Gerade einen Länderbericht aus Jordanien gesehen. Ein Beduine mit seinen Ziegen in der Wüste und der Gebetskette in der Hand meint zu den Terroristen in Syrien und im Irak (Islamischer Staat): „Das sind keine Muslime, Muslime überzeugen mit dem Wort, inschallah. Das wird dort keine Ruhe geben bis sie alle getötet sind, inschallah.“

    Merke: Auch der friedlichste und mit dem Wort kämpfende Mohammedaner bevorzugt am Ende den gewaltsamen Tot des Gegners, besser ist besser – ekelhafte Ideologie.

  36. Erdogan sollte ernsthaft und tatsächlich einen Krieg gegen seine IS-Brüder und Schwestern beginnen?!

    Na ja, wer’s glaubt.

  37. Erdowahn sah und sieht sich doch als legitimer Nachfolger Saladins an.
    Alle seine Aktivitäten sind auf Eroberung und Islamisierung ausgelegt.
    Er hat halt das Glück,die Russen neben sich in Schach halten zu müssen oder den IS aufhalten zu können,da wird sich ihm von Seiten der Nato oder EU niemand in den Weg stellen.
    Sonst ist ?ncirlik mal wieder geschlossen…

  38. #10 Punch; Die Mehrheit hier sieht das ebenso, also raus aus Heidenau, ab zurück nach Afrika.

    #12 Jackson; Und ich hatte schon die leise (ungefähr so laut wie das flüstern zweier Ameisen) Hoffnung, dass keine Syrischen Asylbetrüger mehr aufgenommen werden. Hätt ich mir eigentlich denken können, dass das Gegenteil gemeint war. Die Türkei hat etwa soviele Einwohner wie Deutschland, aber die mehr als doppelte Fläche. Trotzdem jammern die, weil sie lumpige 1,5 Mio Syrer aufgenommen und wahrscheinlich die Hälfte gleich nach Griechenland weitergereicht haben. Allein wenn man die aktuellen Zahlen nimmt also 10.666/Tag mal 230 Tage ergibt schon 2,45Mio also fast doppelt soviele. Dazu nochmal dieselbe Anzahl an Illegalen inklusive tatsächlich Asylberechtigten.
    Selbst wenn man sagt, dass ja die Zahl von Januar an stetig gestiegen ist, viel weniger wie 1,5Mio + der bereits am Jahresanfang anwesenden wirds nicht. Wenn sich überhaupt ein Staat auf der Welt beschweren dürfte, dann wär das Deutschland.

    #27 zarizyn; Viele ist so ein relativierender Begriff. Sicher arbeiten viele Türken im Vergleich zu meinetwegen Nordkoreanern bei uns. Dummerweise gibts aber unendlich viele Türken im Vergleich zu den paar Nordkoreanern. Wenn ich lese, dass 2/3 der Türken nicht mal nen Schulabschluss haben, den man quasi leistungslos kriegt, dann kann ich schlicht nicht glauben, dass 50% einer Arbeit nachgehen. Diejenigen die arbeiten und tatsächlich Nettozahler ins Sozialsystem sind, werden das ganze natürlich ähnlich wie wir sehen, bloss dürfte es sich dabei um keine irgendwie relevante Anzahl handeln.

    #40 murkhr; Hat die nicht sogar Geschichte zu studieren versucht, oder verwechsel ich die jetzt. Das Problem ist leider, es sind zu viele Lebens bzw Berufsversager, die sich in der Politik tummeln.

    Erst heute hab ich wieder mal ein paar Asylbetrüger mit am Ohr festgewachsenem Handy gesehen und gehört. Gefühlt jedes zweite Wort war Allahunacktbar.

  39. Was für eine Überraschung! Nicht…

    Erdogan hat aber auch gute Seiten, mit IHM als Führer wird die Türkei niemals in die EU kommen.

  40. Trotzdem sind die Flüchtlinge in Deutschland willkommen. Anscheinend planen SPD&CDU&Grüne&Linke ein Bürgerkrieg wie in Syrien. Das beste für Deutschland wäre, diese 4 Parteien erleben das gleiche wie die SED 1989.

  41. dieser Artikel ist
    unwahr.
    so kann heute
    kein Politiker handeln.

    (ich wollte, es wäre so)

    #50 JensPloesser

    es wird halt so laufen:
    die EU
    kommt
    in die Türkei.

  42. Hamburg – Am Samstag, dem 29.08, wollen Salafisten des vom Verfassungsschutz beobachteten Vereins „Deutschsprachiger Islamkreis im Norden e.V.“ in Hamburg an der Binnenalster Korane verschenken und für den Dschihad mobilisieren. Wie schon am letzten Samstag wollen wir ihren Stand im Rahmen eines kleinen Alsterspaziergangs besuchen. Wir treffen uns um 14:00 Uhr am Jungfernstieg 7-8, Ecke Neuer Wall. Nähere Infos hier: https://www.facebook.com/events/987540461288264/

  43. #4 Paxo (25. Aug 2015 21:18)
    erdogan muss den misst ausbaden,

    Nein Deutschland muss.
    Amerika braucht Stützpunkte in der
    Türkei und Ankara stellt Forderungen.

    „Bis zum Ende des Jahrhunderts müssen wir noch
    fünfzehn Millionen Türken nach Deutschland exportieren“
    . Der Sozialdemokrat (Helmut Schmidt) wehrte ab:
    „Das wird nicht stattfinden, das werden wir nicht zulassen“.
    Doch Demirel beharrte: „Warten Sie mal ab.
    Wir PRODUZIEREN die Kinder, und Ihr werdet sie aufnehmen“. Sulayman Demirel, ehem. türkischer Regierungschef zu Helmut Schmidt
    Quelle: Wochenzeitung “Die Zeit”, Heft “Zeit-Punkte”, Nr. 1/1993

    Einige Äußerungen von Helmut Schmidt zur Einwanderung:
    ?„Es war sicher ein Fehler, so viele Ausländer ins Land zu lassen“.
    Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Filder-Zeitung v. 5.2.93
    ?„Wenn das so weitergeht, gibt´s Mord und Totschlag,
    denn es sind zu viele Ausländer bei uns“ Helmut Schmidt
    (SPD), Bundeskanzler, Frankfurter Rundschau v. 28.11.94
    ?„Wir brauchen eine eindeutige und schnelle Abschiebepraxis
    für alle Fälle, in denen der Antrag abgelehnt wird.
    Der Art. 16 GG verlangt nicht, daß Asylbewerbern die volle
    Sozialhilfe zusteht, einschließlich vollständiger Sanierung ihrer
    Zähne auf Kosten der Sozialämter.“ Helmut Schmidt (SPD),
    Bundeskanzler, Neue Revue v. 13.10.92
    ?Weiter: „500.000 Menschen jährlich, das ist einfach zuviel“ –
    „Kein Volk der Welt würde es ertragen, wenn jedes Jahr
    eine halbe Million Ausländer dazukommt, wie bei uns…
    Dieses Land ist führungslos und es ist nicht anzunehmen,
    daß die Dilettanten, die zur Zeit regieren, dazulernen“.
    Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Bild v. 6.9.92
    ?„Die Vorstellung, daß eine moderne Gesellschaft in der
    Lage sein müsste, sich als multikulturelle Gesellschaft zu etablieren,
    mit möglichst vielen kulturellen Gruppen, halte ich für abwegig.“
    Helmut Schmidt (SPD), Bundeskanzler, Frankfurter Rundschau v. 12.9.92
    ?„Aus Deutschland darf kein Einwanderungsland gemacht werden.
    Das erträgt die Gesellschaft nicht“.
    Helmut Schmidt, Bundeskanzler, Stuttgarter Nachrichten v. 15.9.92
    Die Erbauung der Welt Ist ein Merkmal der Griechen, die Vernichtung der gleichen Welt ist den Türken vorbehalten. Djelaleddin Rumi persischer Dichterphilosoph
    Zitat von Erdogan:
    „Ich bin auch Euer Präsident!“
    – „Lernt Deutsch, aber bleibt,
    wer ihr seid!“ – „Bildet einen
    Staat im Staat, aber nennt es nicht so“.
    Diese Kriegserklärungen an die Integration
    vom Februar 2008 in Köln und vom März
    2011 in Düsseldorf feuerte vor einer
    aufgeheizten Menge von 18000 Menschen.

    Im Oktober 2012 kündigte Ministerpräsident Erdogan
    auf einem Parteitag seiner AKP an
    “den Islam siegreich nach Westen führen zu wollen”.
    Im Februar 2010 rief er auf einem von ihm veranstalteten
    “Kongress für Auslandstürken” seine aus Europa
    eingeladenen Landsleute dazu auf “die europäische
    Kultur mit der türkischen zu impfen”,
    um diese Länder zu „türkisieren“.
    Vor drei Jahren besuchte der türkische Außenminister
    Ahmet Davutoglu Bosnien-Herzegowina und hielt in Sarajevo
    eine aufsehenerregende Rede,
    in der er ankündigte, “das osmanische Reich wiederbeleben zu wollen”.
    Wahre Worte sind nicht immer schön;
    schöne Worte sind nicht immer wahr. Laotse (um 550 v.Chr.)

  44. Im Blog hier der link: https://wpö.de/index.php?P_Innenpolitik
    ist u.a. folgendendes zu lesen:
    Wehe den Politikern, wenn es den in Deutschland lebenden Ausländern mit gewechselter Staatsangehörigkeit auffällt, daß sie von der BRD und der BRiD in die Staatenlosigkeit getrieben wurden! Es sollte nach Völkerrecht jedem klar sein, daß die BRD und BRiD (selbst keine Staaten) niemals eine Staatsangehörigkeit eines anderen Staates aussprechen können. Weder die BRD, noch die BRiD sind das Deutsche Reich! Demzufolge sind Zugewanderte, die ihre eigene Staatsangehörigkeit zugunsten der „deutschen“ aufgaben, nun tatsächlich staatenlos!

  45. #33 Jackson (25. Aug 2015 22:39)
    und bekämpfen den IS mit ihren starken Bodentruppen…

    Bis auf das, gute Analyse.

    „Der eigentliche Kalif ist nicht Abu Bakr al-Bagdadi
    (ISIS-Chef – d.Red.), sondern Erdogan“, sagte Bayik der „Zeit“.
    http://www.huffingtonpost.de/2014/12/16/erdogan-isis-pkk_n_6332986.html
    NATO-Türkei unterstützt IS/ISIS!? Journalistin enthüllt und stirbt dann bei Autounfall
    https://www.youtube.com/watch?v=xAibFNj57Gc

    Türken mit Unterstützung der USA das Assad-Regime demontieren…

    Das wird der wahre Grund und Obama hatt den Russen endlich einbezogen.
    Mit dem Türken kann er Krieg machen mit den Ukrainern wohl eher nicht.

  46. Damals vor den Toren Wiens haben wir das Osmanische Reich gestoppt.
    Heute spucken uns die Osmanen auf den Schulen, den Strassen und der U-Bahn in die Fresse.
    Weiter macht das osmanische Volk hier im Land doch unter sich was es will. Die scheissen einen auf unser Rechtssystem. Es sei denn es gibt soziale Hilfen. Dann halten sie die Hand auf.

    Das liegt auch (leider) an der Mentalität dieses Volkes. Die sind mehr durch Handeln aufgefallen. Und das betreiben die auch in Deutschland.

    Betrachtet man deutsche Auswanderer (oder auch Niederländer), die nach dem 2.Weltkireg (freiwillig) nach Australien ausgewandert sind und wie sie sich dort eine Existenz aufgebaut haben, bemerkt man den Unterschied zwischen den Völkern.
    Es gibt auch unter den Osmanen fleissige und ehrbare Menschen. Nur wenn 60 Prozent deren hierzulande Sozialleistungen beziehen, dann stimmt etwas mit diesen angeblich stolzen Menschen nicht.
    Worauf sind diese Vögel eigentlich stolz ? Für ihr gebrochenes deutsch mit Ey Alter oder der Mütze verkehrt herum auf der Birne oder dass sie eigentlich den ganzen Tag nur Scheisse bauen.
    Und unsere Jugend zieht in den Grossstädten diesem Verhalten nach wie früher die Menschen der Dorftratschtante.

  47. Die Türkei bombardiert gemeinsam mit den Amis nicht nur den US-geförderten IS!

    Sie bombardieren auch die Kurden im Irak!

  48. #33 Jackson
    Gute Analyse. Nur zwei Einwände/Ergänzungen.
    Der kurdische Staat wird in jedem Fall enstehen, nämlich im Nordirak. Das türkische Militär hat hier nicht die geringste Chance, das zu verhindern. Ölquellen sind für die Finanzierung des Staats auch vorhanden, und die militärische Ausrüstung durch den Westen wird immer besser. (Die PKK in einem kleinen Berg-Gebiet ist ein Sonderfall, aber selbst die werden die Türken nicht ausgeschaltet bekommen).
    Auch in Syrien kann die Türkei nicht in das (immer größere werdende) Kurdengebiet einmarschieren, was ihr bleibt ist der „Korridor“ zwischen den Kurdengebieten, der bisher vom IS (und der Nusra-Front gehalten wird).
    Gute, fast täglich aktualisierte Karte:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Islamischer_Staat_%28Organisation%29#/media/File:Syrian,_Iraqi,_and_Lebanese_insurgencies.png

    Eine Unbekannte ist noch, ob das türkische Militär das riskante Spiel überhaupt mitmacht. Ohne Erdogan, wäre ich mir sicher, daß jetzt der nächste Putsch anstehen würden.
    Gute, fast täglich aktualisierte Karte:

  49. OT

    Nigeria: Elfjährige verübt Anschlag
    „Ein etwa elf Jahre altes Mädchen hat sich in Damaturu im Nordosten Nigerias in die Luft gesprengt und mindestens 15 Menschen mit in den Tod gerissen. Bei dem Anschlag auf einen Busbahnhof am Dienstagmorgen wurden zudem mindestens 30 Menschen verletzt. Zunächst bekannte sich keine Gruppe zu der Tat im Bundesstaat Yobe. Das Attentat trug allerdings die Handschrift der islamistischen Terrormiliz Boko Haram.(…)“ http://www.20min.ch/panorama/news/story/27911717

  50. Das ist genau meine Rede. Es tobt gerade ein Krieg um die Vorherrschaft in Deutschland. Wir werden von zwei Einwanderungswellen in die Zange genommen. Die Arabische auf der einen, die Afrikanische auf der anderen Seite.

    Die Afrikaner sollen genau diese Vormachtstellung der Türken in Deutschland verhindern. Sie werden ganz klar fremdfinanziert. Niemand kann mir erzählen, dass die armen Negerlein plötzlich über Nacht so viel Kohle für die Schlepper aus dem Hut zaubern können.

    Viele glauben, die Amerikaner stecken dahinter. Ich würde viel eher die arabischen Ölstaaten vermuten. Die haben nämlich auch kein Interesse an Erdogans Großmachtsplänen. Und dass die Neger mittel- und langfristig zu dumm sind, ein Land wie Deutschland wirklich zu halten, ist klar. Also sind sie die geeignete Waffe um die Deutschen auszulöschen und die Türken in die Schranken zu weisen.

  51. DAS PAAR

    Kanzler Merkel und Sultan Erdowahn
    sind ein einig Machtgespann:
    http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/origs10192561/2852737840-w1000-h960/3a523129.jpg
    Angela und Recep mögen sich;
    zwei Diktatoren unter sich:
    http://www.merkur.de/bilder/2010/03/30/696124/639069627-erdogan-23ef.jpg
    Und die Emine Erdogan ist neidisch,
    wie gut verstehen sich die beiden:
    http://p1309.hizliresim.com/1f/n/svqj0.jpg
    Gut verstehen sich die Zwei,
    haben auch noch Spaß dabei:
    http://cdn.internethaber.com/news/648×223/23767.jpg
    Wo schaun denn die beiden untenherum hin?
    Nach einem Schäferstündchen ist ihr Sinn:
    http://www.haberler.com/haber-resimleri/228/merkel-in-erdogan-dan-cok-ozel-istegi-6377228_7622_o.jpg
    Beim Abschied ist Recep gar traurig
    weil er seine Flamme nicht gern aufgibt:
    http://galeri7.uludagsozluk.com/298/erdo%C4%9Fan-merkel-ili%C5%9Fkisi_493347.jpg
    Bald werden sie sich wiedergesehen,
    dann wird es wieder richtig schön:
    http://img.hurriyet.com.tr/_np/3842/25823842.jpg

  52. „Jene, die davon sprechen, dass sie Märtyrer werden wollen, leben in Palästen mit 30 Bodyguards und gepanzerten Limousinen. Das kann nicht sein! Lasst diese Politiker statt der Soldaten kämpfen!“
    http://www.fr-online.de/tuerkei/tuerkei–ein-offizier-bringt-erdogan-in-bedraengnis-,23356680,31591026.html
    (#3 Ex-Flaucher)

    Wer dächte dabei nicht sofort an Gauck, das Schloß Bellevue und die Schwarzhaarigen in der U-Bahn?
    Oder an Merkel in ihrem potemkinschen Marxloh?

  53. Bekommt die Türkei als offizieller Beitrittskandidat zur Huhu (freudscher Versprecher des Sprachprogramms) eigentlich immer noch Mittel aus dem EU-Haushalt?

    Auf der Seite des Auswärtigen Amtes (2014) findet sich dazu folgendes:
    „Als Beitrittskandidat erhält die Türkei Mittel aus der Heranführungshilfe IPA(Instrument for Pre-Accession Assistance). Für den Förderzeitraum 2007 bis 2013 sind insgesamt rund 4,9 Milliarden Euro vorgesehen. Auch im Rahmen des Nachfolgeinstruments IPA II sind im Zeitraum 2014-2017 rund 2,6 Milliarden Euro Fördermittel vorgesehen. Die Türkei kann ferner Darlehen der Europäischen Investitionsbank erhalten.“

    Wie wäre es, diese Mittel angesichts des unfreundlichen Verhaltens Erdogans gegenüber der EU einzufrieren?

  54. Jetzt kann man nur noch auf Russland hoffen. Wenn Putin einschreitet und Syrien stützt, kann Erdowahn noch gestoppt werden.

  55. #7 hoppsala
    Laut Prof. Funke heisst das „völkisches Pack“. Habe ich heute auf ntv gehört.

  56. #63 Maria-Bernhardine (26. Aug 2015 11:28)

    🙂 🙂 🙂

    …ein schönes Minnelied für die beiden!

  57. heut ab ab 20.15 Uhr Islamnacht auf Phoenix:

    Mohammed – der Prophet

    Terror im Namen Allahs

    und IS – die Wirtschaftsmacht der Gotteskrieger

  58. Dieses ganze linke Pack – und hier trifft die Bezeichnung wirklich -will nur eines: Europa, insbesondere Deutschland mit Moslems überfluten, denn was hier als „Flüchtlinge“ und „Asylanten“ deklariert wird, sind eigentlich fast nur Moslems, also Korananbeter, die sich nichts, aber rein gar nicht von den sogenannten „Islamisten“ unterscheiden, nur das sie als Masse gewichtig sind, damit die Islamisierung endlich vollzogen wird!! Ob als Bombenschmeißer oder einfacher „Asylant“, für das Ziel werden beide gebraucht. Erdogan beweißt es wieder einmal, was wirklich der Hintergrund von allem ist: Zerbombung, Chaos herbeiführen wie jetzt in Syrien, damit die Flüchtlingsströme noch größer werden und Europa daran erstickt, das ist Sinn und Zweck: die größte Umwälzung aller Zeiten. Und es ist wahr: nur Putin bzw. China kann da noch helfen, um diesen Wahnsinn zu stoppen. Und Menschen hierzulande, die das nicht sehen wollen, werden ihre eigene Katastrophe spätestens an ihren Kindern sehen!!

Comments are closed.