imageHerbert Grönemeyer. Kennst du das? Deinen Ruhm hast du dem Staatsfunk zu verdanken, der deine bizarr zwischen französischem Chanson, Kurt Weill und 80er-Pop schwankenden Liedchen im Radio mehrmals am Tag rauf- und runtergenudelt hat und es heute noch tut. Deinen Arsch hast du jahrelang schön im luxuriösen Trockenen in London gehabt, damals, als London noch hip war, obgleich dort solche sich für Weltstars haltenden Typen wie dich in Wahrheit kein Schwanz kennt. Hörte sich hier bei uns aber cool an.

(Von Akif Pirincci)

Mit der anschwellenden Ausländer-Scheiße, die in Deutschland ablief, hattest du nie was am Hut und kamst immer nur zur Visite, wenn du eine neue Scheibe ausgebrütet hattest, die wiederum vom Staatsfunk, sei es Radio oder TV, für lau monatelang gepuscht wurde, während man dich multimedial herumreichte, also für dich Megawerbung auf Zwangsgebührenzahlers Kosten machte, bis man dich nicht mehr hören und sehen konnte.

Klar, daß du diesen rot grün versifften Gesinnungswächtern und Vaterlandverrätern für deine zig Milliönchen auf deinem Konto etwas schuldig bist. Deshalb sagst du:

„Wir müssen klar Haltung zeigen und denen, die Flüchtlinge bedrohen oder angreifen, deutlich machen, dass sie gegen eine Wand laufen. Wenn sie das nicht begreifen wollen, dann müssen sie damit rechnen, dass wir ihnen an die Wäsche gehen.“

Natürlich weißt du, daß das Schwachsinn ist. Das Gegenteil ist der Fall. S i e rauben und vergewaltigen – nicht wir. Bisweilen stechen sie sich auch gegenseitig ab, am liebsten Frauen, weil diese sich nicht auf ein Fingerklacksen hin haben sofort vollspritzen lassen wollen. Nur eine Frage der Zeit, bis wir dran sind. Unsere Frauen und Mädchen werden die Erfahrung allerdings schneller machen. Schwachsinn pur ist auch, daß du irgendwem eine langen wirst. Du prügelst höchstens einen Fotographen im Flughafen, der genauso verfettet ist wie du, und von wo aus du vermutlich regelmäßig zum Luxushotel nach Côte d’Azur fliegst.

Nein, Herbert, du meinst etwas anderes. Der linke Gesinnungsstaatsanwalt, der Gesinnungsrichter und der Gesinnungspolitiker soll uns „an die Wäsche gehen“, uns mit von Kinderfickern, Volksschädlingen und irren Kommunisten erfundenem Kack namens Haßkriminalität erst mundtot machen, dann unsere Existenz vernichten, dann in den Knast stecken und dann, wenn das ganze Land im nächsten Jahr mit ein paar Millionen aus dem Maul stinkenden Analphabeten, Koranirren und Smartphone-Schwarzen mehr bereichert ist und der Point of no Return erreicht ist, uns eliminieren. Naja, kultiviert bist du ja und erinnerlich, wie der Führer zu jener Zeit vorgegangen ist. Fragt sich bloß, wer danach deine Liedchen hört. Der Abdullah und der Afro stehen nicht auf „Hörbie“, sondern nur der doofe Horst und die doofe Liselotte. Und die in London verstehen ja kein Deutsch. Zu ihrem Glück, was dich betrifft.

(Im Original erschienen auf der-kleine-akif.de)

image_pdfimage_print

 

107 KOMMENTARE

  1. Der kleine Akif kann doch tatsächlich immer wieder ein Lächeln auf mein Gesicht zaubern, und das, obwohl mir heute bei den ganzen Bereicherungsnachrichten das Lächeln schon vergangen war.

  2. Herbert Grönemeyer lebt schon seit langer Zeit nicht mehr in Deutschland.

    Er hat seinen Lebensmittelpunkt in London und hat dort in einem Besserverdienenden-Viertel für Neureiche ein schickes Haus.

    So aus der Ferne kurz mal rotgrüner ideologischer Scheiß abzulassen erfordert nicht viel Mühe und Aufwand.

    Je weiter weg man vom Problem wohnt, desto leichter kann man Toleranz einfordern und andere Menschen zu bösen Nazis erklären.

  3. Alles so schön bunt® hier!

    Ich lebe gern in Buntland und freue mich auf die vielen habilitierten Neurochirurgen, Kernphysiker und Molekularbiologen, die aus Afrika und dem Balkan in Scharen zu uns strömen, um endlich unsere Renten zu bezahlen! 🙂

  4. Der Typ soll doch mit seiner Riesen-Fontanelle den Grundriss für Schweigers Flüchtlingsheim ausgraben, und dann endlich sein Maul halten.

  5. Wahrscheinlich denkt Grönemeier, er ist selbst Flüchtling weil er um vor seinen Fans Ruhe zu haben, nach London „geflohen“ ist und seit Jahren dort mit seiner Familie lebt. Da hat er natürlich Sympathien für alle Flüchtlinge dieser Welt. 🙂

  6. Kleine Korrektur an Akif für diesen ansonsten (wieder mal) hervorragenden Artikel:
    Der Deutsche Rotfunk (DDR) puscht nicht nur Grönemeiers Alben für lau, Radio und TV müssen dafür noch fett GEMA abdrücken. So füllen sich seine Konten noch schneller.

  7. alte ‚Künstler‘ wie auch alte saudische Prinzen und alte Männer im Allgemeinen sind eigentlich schon tot und sollten es akzeptieren …

    wie sagte meine Liebste vor ca. 12 Jahren? „kein Wunder das sich seine Frau verabschiedet hat …“

  8. Wenn der Herbert Grönemeyer nur nicht immer so grölen würde. Manchmal kann ich dieses Gegröle gar nicht verstehen.

  9. (OT)

    Obwohl Franz Joseph Strauß schon lange tot ist, hetzt der Spiegel aktuell gegen ihn. Das nur vorab zum Verständnis.

    Es gibt es bei SPON das „Forum“ wo auch politisch unkorrekte Kommentare geduldet werden – im Prinzip eine gute Sache. Dieser Kommentar (# 39 auf Seite 4) zum Thema Parteien in der Flüchtlingskrise: Hart, human – hilflos? ist aber wirklich haarsträubend:

    ..muss aber gleich mal auf den Spon-Artikel in POS 1 verweisen „CSU-Ikone Strauß kassierte Schmiergelder“!
    Alles eine Bande, dagegen ist die Mafia ja noch eine Krabbelgruppe.
    In Berlin stehen jede Menge ungenutzte Laternen rum

    Man stelle sich vor was wäre, wenn sagen wir PI solche Aufrufe stehen lassen würde.

    MOD: Allerdings. Alle Leser sind im übrigen aufgefordert, auf solche „Fehlwürfe“ hier schnell aufmerksam zu machen.

  10. Es gab da mal eine Frau Klarsfeld, die hat einen Bundeskanzler geohrfeigt und dafür Jahrzehnte später einen Orden umgehängt bekommen.

    So eine Bundesverdienstkreuzträgerin darf man doch als Vorbild nehmen?

    Wird Zeit, dass all diese aufgeschwemmten, noch nie richtig der deutschen Sprache mächtigen, auf der halben Welt – aber nicht hier – Steuerzahlenden Super-Empathie-Profis mal ne empathische Empfindung durch viele tausend Klarsfeld-Fans vermittelt bekommen 🙂

  11. Muss das sein? Auf der Heimfahrt will Grönemeyer im Autoradio irgendwas angeblich „Neues“ knödeln (laut Moderatorin), so dass ich hektisch umschalten muss, und nun auch noch das hier. Ist ein bisschen viel Herbert an einem Tag.

  12. #13 notar959 (21. Aug 2015 23:56)
    alte ‚Künstler‘ wie auch alte saudische Prinzen und alte Männer im Allgemeinen sind eigentlich schon tot und sollten es akzeptieren …

    wie sagte meine Liebste vor ca. 12 Jahren? „kein Wunder das sich seine Frau verabschiedet hat …“

    ———————————————-

    Seine Frau verstarb 1998 an Krebs.

  13. Typischer Gutmensch-Nuschler. Solche Typen sind wie lästiges Strandgut, sich selbst halten sich für die Perlen des Ozeans! Mich widert es einfach nur noch an! Ich warte jetzt noch auf Helge Schneider!

  14. Akif wie immer ein Gedicht. Ich bewundere die
    unglaubliche Energie mit der er so viel gute Texte
    aus sich heraus produzieren kann.
    Diese unglaubliche Energie …

    so ja also, …bei aller Kritik muss man
    Herbert Grönemeyer aber zugute halten,
    dass – wenn er zwar weder singen, tanzen noch schauspielern kann – er immerhin seine Töne,
    die aus ihm rauskommen besonders ausdrucksvoll
    für die richtigen Institutionen und Sachen
    mit seinem …, naja, …
    jedenfalls gut artikulieren kann
    .

    „Herbert Grönemeyer
    lebt hier nicht mehr“

    …wurde schon in den 90ger Jahren
    mal in Langendreer (Bochum)
    von Wolfgang Welt angemerkt.

  15. Irgendwie müssen alle Sprachdilletanten nun das große Wort schwingen,erst redet der Oberregisseur nur Stuss und nun ruft noch so ein Sangesgenie ganz öffentlich zu Straftaten und Terror gegen anders denkende auf.
    Ich sehe hier schon einen entsprechenden Straftatbestand…

    „Wenn sie das nicht begreifen wollen, dann müssen sie damit rechnen, dass wir ihnen an die Wäsche gehen.“

    Für mich ist das Nötigung und Drohung mit Gewalt…
    Herr Staatsanwalt übernehmen Sie?
    Ach ne geht ja nicht,da hat der Maas doch sein Vetorecht,wie bei Herrn Range…

  16. Ich muss gestehen, dass ich Grönemeyer und seine Lyrik früher sehr gemocht habe, auch seine grandios gespielte Rolle als Buchheim in „Das Boot“ geht auch noch mehr als 30 Jahre später unter die Haut.
    Ich weiss nicht, von welchem Virus auch er infiziert wurde, wenn er mehr oder weniger verklausuliert fordert (und droht) , wie die Vorbilder der westdeutschen Altlinken Mao und Pol Pot, Normalbürger „umzuerziehen“ – wie das gemeint ist, kann sich jeder vorstellen, der sich etwas näher mit diesen zwei Tyrannen und Soziopathen näher beschäftigt hat..

  17. Gäbe es Akif nicht,
    würde mir was fehlen.
    Danke dafür, dass mir in diesen miesen
    Zeiten der Humor nicht verloren geht.
    Danke dafür, dass er es versteht, Dinge
    in solche Worte zu packen, die den Punkt
    genau treffen.
    Einfach hervorragend.
    Ich bin in der letzten Zeit hin- und
    hergerissen zwischen Hoffnung und
    Resignation. Nach solchen Artikeln
    überwiegt wieder die Hoffnung auf
    Besserung.
    Schweiger, Gröhlemaier, Sigi Pop und
    wie diese Arxxxlöcher alle noch heissen
    mögen – das sind die wahren Feinde, die
    inneren Feinde. Die gilt es zu bekämpfen.
    Maximaler Widerstand!!!
    Ich schöpfe wieder Hoffnung.
    Lasst uns nicht nachgeben im Bestreben,
    unsere Heimat zu retten!!!!

  18. #19 UP36 (22. Aug 2015 00:21)
    Typischer Gutmensch-Nuschler. Solche Typen sind wie lästiges Strandgut, sich selbst halten sich für die Perlen des Ozeans! Mich widert es einfach nur noch an! Ich warte jetzt noch auf Helge Schneider!

    Womit wir wieder bei der Diskussion über Rückkopplungseffekte zwischen Größenwahn und dem daraus resultierenden Gefühl moralischer Überlegenheit anderen gegenüber angekommen sind – zwei geistige Zustände, die nahezu bei allen westdeutschen Altlinken anzutreffen sind.

  19. #25 Heisenberg73 (22. Aug 2015 00:31)
    Danke, kleiner Akif!

    Keiner kann es besser sagen als er.

    Er kann es sich erlauben, das zu sagen – alleine finanziell wird ihm keiner was anhaben können – moralisch ebenfalls nicht, weil er gebürtiger Türke ist und somit als Nazi ausscheidet.

  20. Auch das Münsterland läuft jetzt voll. Einige Meldungen von gestern und heute (unvollständig):

    Ascheberg – Der Platz für immer mehr Flüchtlinge, die Ascheberg zugewiesen werden, wird knapper. Bürgermeister Dr. Bert Risthaus stellte das mögliche weitere Szenario vor

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Coesfeld/Ascheberg/2086787-Fluechtlingsheime-Kauf-und-Miete-sind-aufgezehrt

    Selm – Es ist keine zwei Wo­chen her, da verkündete Innenminister Ralf Jäger, was er kurz zuvor noch ka­te­go­risch ausgeschlossen hatte: Auch in NRW würden Zeltstädte errichtet werden….

    http://www.wn.de/Muensterland/2086773-In-Selm-entsteht-eine-Zeltstadt-fuer-1000-Menschen-Hauptsache-ein-Dach-ueber-dem-Kopf

    Rinkerode –

    Das Rinkeroder Jugendheim wird ab sofort als Flüchtlingsunterkunft genutzt.

    Die starke Zuweisungswelle von Asylbewerbern macht auch vor Drensteinfurt nicht Halt. Allein in den letzten zwei Wochen
    (…)

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Drensteinfurt/2086561-Asylbewerber-Fluechtlinge-ziehen-ins-Jugendheim-ein

    EMSDETTEN Der „Flüchtlingsstrom“ hat Emsdetten erreicht. Kein Arbeitsalltag mehr im Rathaus: „Die Menschen brauchen zuerst ein Dach überm Kopf und etwas zu essen!“ Sagt der Bürgermeister. Eine allererste Lösung: Die Spiel- und Sporthalle soll Platz bieten für 100 Bewohner. (…)

    http://www.emsdettenervolkszeitung.de/staedte/emsdetten/

    Ostbevern –

    Aktuell leben 97 Flüchtlinge in Ostbevern, vier kamen erst am 18. August. ?Elf weitere Menschen sind angekündigt. Wolfgang Annen: „Das Land lässt uns bei der Betreuung im Stich.“ …

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ostbevern/2084183-Fast-100-Fluechtlinge-in-Ostbevern-Mitarbeiter-an-Leistungsgrenzen

    Flüchtlinge
    Menschen mit viel Potenzial
    Gronau –
    Innerhalb von 48 Stunden musste die Kreissporthalle an der Brandströmstraße in eine Notunterkunft für rund 150 Flüchtlinge umgestaltet werden. In guter Zusammenarbeit haben das DRK (federführend), das THW, die Feuerwehr und die Stadtverwaltung diese Aufgabe bewältigt. ….

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Borken/Gronau/2085941-Fluechtlinge-Menschen-mit-viel-Potenzial

    Warendorf –
    Junge Männer, offenbar allein unterwegs, alte Männer und Frauen, Familien mit kleinen Kindern – um 18.15 Uhr stiegen die ersten von insgesamt 150 Flüchtlingen, die in der Erstaufnahmeeinrichtung des Landes NRW in der ehemaligen Freiherr-von-Ketteler-Schule untergebracht werden, ehe sie auf andere Kommunen im Land verteilt werden, aus dem Bus, der sie aus Bielefeld nach Warendorf gebracht hatte. ….

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Warendorf/2086819-Erstaufnahmeeinrichtung-Fluechtlinge-sind-da

    Ahlen –

    Bis zu 100 zusätzliche Betten müssen her, weil die Kalkulation bisher von 25 neuen Menschen ausgegangen war, die monatlich Unterkunft suchen. Aktuell sind es aber 40.

    Die Stadtverwaltung sucht einen zusätzlichen Ort für 80 bis 100 „kommunal zugewiesene“ Asylsuchende. Das bestätigte Bürgermeister Benedikt Ruhmöller am Donnerstag auf „AZ“-Anfrage. Er hatte Mittwochabend beim Bürgedialog diese Überlegungen angedeutet.

    Aktuell erreichten bis zu 40 Menschen pro Monat Ahlen. Die bisherigen Planungen seien von bis zu 25 Menschen im Monat ausgegangen. „Wir rechnen damit, dass wir noch vor dem Start der ZUE Platz für 80 bis 100 Menschen brauchen, die wir irgendwo gemeinsam unterbringen können“, so Ruhmöller. Das Heim in Ostdolberg könne man nicht „weiter strapazieren“. Aktuell sei die Verwaltung mit verschiedenen möglichen Partnern im Gespräch, das sei aber „noch im Fluss“. Alles werde natürlich unter Einbindung der politischen Gremien geschehen….

    http://www.wn.de/Muensterland/Kreis-Warendorf/Ahlen/2086181-Die-Stadt-braucht-mehr-Platz-fuer-Asylbewerber-Weitere-Unterkunft-dringend-gesucht

  21. Bitte Akfif, schreib so einen Text doch auch über das Wecker-Machwerk „Ich habe einen Traum“. Dieser textlich-musikalische Schrott hat das Zeug zur Bessermensch-Hymne schlechthin. UmVolker Beck und Fatima Roth haben da wohl mitgeschrieben, das ist nicht mehr zu toppen, vor allem diese Zeile, wenn er davon singt, wie 50 Afrikaner in seine Villa einziehen:

    „Vielleicht wird es eng. Wir rücken zusammen,
    versenken die Waffen im Meer,
    wir reden und singen und tanzen und lachen,
    und das Herz ist uns nicht mehr schwer.“

    Oder meint der eher mit „eng werden“, dass Omma jetzt ihre Sozialwohnung mit Asylanten teilen soll?? Und an welche Waffen und welches Meer denkt der Herr Wecker da konkret, vielleicht das Mittelmeer, wo der IS jetzt seine Gewehre reinschmeisst?? Nur wegen diesem blöden Lied? Bitte Akif, nur ein paar Zeilen zu Herrn Wecker, ich weiss, verdient hat er’s ja nicht.

  22. #18 Papillon (22. Aug 2015 00:20)
    #13 notar959 (21. Aug 2015 23:56)
    alte ‚Künstler‘ wie auch alte saudische Prinzen und alte Männer im Allgemeinen sind eigentlich schon tot und sollten es akzeptieren …
    wie sagte meine Liebste vor ca. 12 Jahren? „kein Wunder das sich seine Frau verabschiedet hat …“
    ———————————————-
    Seine Frau verstarb 1998 an Krebs.

    ——-
    Danke, ich finde Schmetterlinge toll … 🙂

  23. @ # 15 KLD

    Obwohl Franz Joseph Strauß schon lange tot ist, hetzt der Spiegel aktuell gegen ihn. Das nur vorab zum Verständnis.

    FALSCH! Franz Josef Strauß ist nicht tot, aktuell arbeitet er im Kernkraftwerk Gundremmingen. Als man sah, wie FJS aufgrund des Zustandes in Deutschland und der CSU in seinem Grab auf höchsten Drehzahlen rotierte, schaltete man dort einen Reaktor ab und ersetzte ihn durch den schnellen Rotierer Franz Josef, seither liefert das KKW die doppelte Menge an Kilowattstunden!

    Ansonsten, Akif at it’s best, schön, wie der dem oberkorrekten Supergutmenschen Gröhlemeyer eins einschenkte ob seiner Scheinheiligkeit!

  24. #5 Templer (21. Aug 2015 23:40)

    Und wenn sich, wie jetzt hier in Heidenau unsere Leute mit/unter Protest gegen die Invasion zur Wehr setzen, dann hält die Polizei mit Tränengas dagegen! Es hat auf beiden Seiten Verletzte gegeben.
    Auf der Facebook-Seite dieser Asylum tröderö Leute stand, dass die Asylheimgegner auch Kinder mit dabei hatten und die Polizei dennoch Tränengas versprüht hat.
    Was denken Sie, wenn es hier mal so richtige Aufstände gegen den Irrsinn gäbe, was dann passierte? Dann lässt unsere Elite hemmungslos Soldaten auffahren und die Aufstände niederschlagen!Die Pläne dazu stehen!

  25. Ach diesen Grönenichts gibt es auch noch. Mit seinem Gelalle, irgendwo angesiedelt zwischen Gestammel und Tourette-Syndrom. Dachte, der singt nur noch auf Hessentagen. Naja, als Schauspieler hatte er eine gute Szene beim IG-Farben Drama „Väter und Söhne“. Im übertragenen Sinn, unter rückwärtiger Betrachtung. Dort spielt er den Industriellensohn Deutz der aufgrund der guten Beziehungen seines Vaters ein Engagement bei der UFA erhält. Als er sich einmal über seine Rolle chauffiert, eröffnet ihm der Regisseur das er nur spielen würde weil jemand für ihn bezahlt hätte. Deshalb wäre er hier. Oder was hätte er gedacht. Etwa wegen seiner blauen Augen. Sicher nicht.. Zwar nur eine fiktive Szene in einem fiktiven Film. Trifft den Kern i. Sachen Grönemeyer aber ganz gut. Besonders vor den Hintergrund der o. g. Ausführungen von Pirincci betr. die Alimentierung durch die GEZ-Zwangsabgabe. Eigentlich eine Rolle die ihm „auf dem Leib“ geschrieben war.

  26. Mehr als 200 Rechte Gewalttaten gegen Flüchtlinge!
    Millionen Straftaten von kriminellen Ausländern!

    Ganz klar, wir müssen gegen Rechts kämpfen!

  27. #24 nouwo (22. Aug 2015 00:30)

    Ich bin in der letzten Zeit hin- und
    hergerissen zwischen Hoffnung und
    Resignation.

    Das spiegelt genau meine derzeitige Verfassung wieder.
    Ich bin richtig aufgewühlt momentan.

  28. Fragt sich bloß, wer danach deine Liedchen hört. Der Abdullah und der Afro stehen nicht auf „Hörbie“, sondern nur der doofe Horst und die doofe Liselotte. Und die in London verstehen ja kein Deutsch. Zu ihrem Glück, was dich betrifft.

    Genauso wie die Politik und Wirtschaft zerstören die bunten „Kulturschaffenden“ durch Masseneinwanderung ihre eigene Lebensgrundlage.
    Sie begehen den erweiterten Suizid wie die ganze degenerierte „Elite“.

    Ansonsten ist es völlig egal, was die bunten „Kulturschaffenden“ von sich geben.
    Die etablierte bunt-deutsche „Kultur“ ist in Wirklichkeit eine kulturelle Wüst.
    Man soll diese Nullen einfach ignorieren.

  29. Akif,deine Zunge ist die Fleisch gewordene Boshaftigkeit,aber auch so wahrhaftig ! 😉
    Du hälst den Systemschranzen den Spiegel vor.
    Mein Schwert für Euch ,Sir Akif ! ;.)
    pS. Ich möchte Dich nicht zum Feind haben !

  30. #15 KDL (22. Aug 2015 00:02)
    (OT)

    „Obwohl Franz Joseph Strauß schon lange tot ist, hetzt der Spiegel aktuell gegen ihn…“
    ———————————————————

    So schaut’s aus !

    Da es kaum noch Lebende gibt, an denen man sich S_Antifa- mäßig „abarbeiten“ kann, da muSS man sich schon als Leichenfledderer betätigen.

    Den „Humanismus“ in seinem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf !

    :mrgreen:.

  31. #29 sator arepo
    …..bitte akif ,nur ein paar zeilen zu Herrn Wecker,ich weiß,verdient hat er es ja nicht.

    Doch ,hat er ! ! ! 😉

  32. Weiß jemand ob der in ‚London-City‘ wohnt ? Da gibt es ( über Firmen / Ltd’s ) nochmals ermäßigtere Steuersätze als im übrigen GB.

  33. Was tun? Hier und jetzt die Flüchtlinge (die bleiben sollen und dürfen) im Osten ansiedeln. Sie können die toten Städte wiederbeleben.

    ***

    AV Guest • vor 7 Stunden
    Keine sorge wenn ich solche Artikel lese möchte ich die Mauer auch wieder haben. Mangelnde Reisefreiheit ist da das weitaus geringere Übel.

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article145478184/Siedelt-die-Fluechtlinge-vor-allem-im-Osten-an.html
    Na also, endlich ist es ausgesprochen,
    da warte ich doch die ganze Zeit schon drauf:
    Es ist (Um-)Siedlungspolitik.

  34. Eigentlich eine positive Nachricht:

    Interview zur Flüchtlingssituation in den Städten „Das System wird kollabieren“

    Bemerkenswert auch diese passage:

    tagesschau.de: 78 Menschen leben seit vier Wochen in dieser Erstaufnahmeeinrichtung. Wie klappt das?

    Urbach: Am Anfang hat das sehr gut geklappt. Die Flüchtlinge waren gerade in Deutschland angekommen, sie haben Betten vorgefunden, sie waren erschöpft. Ein junger Mann aus Ghana hat tagelang auf dem Bett gelegen und geweint. Ich habe mit vier jungen Männern aus Aleppo gesprochen, die sagten: „Das Essen ist so gut bei euch, wir fühlen uns wohl.“ Nach vier Wochen wird das schwieriger. Die Frage ist, wie können wir die Menschen beschäftigen. Viele junge Männer voller Energie sind dabei. Wir versuchen, sie dort in die täglichen Aufgaben wie Saubermachen einzubinden. Aber es ist klar: Dort gibt es Lagerkoller und Konfliktsituationen. Ein Sicherheitsdienst ist rund um die Uhr im Einsatz. Insgesamt ist die Unterbringung dort auf Dauer nicht gut.

    http://www.tagesschau.de/inland/interview-fluechtlinge-101.html

  35. Moin Moin

    OT
    Strassenblockade in Heidenau

    Wo leben die besseren Deutschen? Leute, ich bin so stolz auf euch.

    Erst ein rigoroses Vorgehen der Polizei mit Reizgas gegen teils rechtsradikale Störer hat in Heidenau bei Dresden den Einzug von Asylsuchenden in eine provisorische Unterkunft in einem früheren Baumarkt ermöglicht.

    Kurz vor 01.00 Uhr erreichte ein erster Bus mit Asylsuchenden das Gebäude, in dem noch in der Nacht etwa 250 Flüchtlinge untergebracht werden sollten. Zuvor hatten Einsatzkräfte der Polizei eine Straßenblockade auf der Bundesstraße 172 aufgelöst, mit der Störer einen Einzug von Asylbewerbern in das Gebäude verhindern wollten (dpa).

    Das teils rechtsradikale Störer kann sich die Lügenpresseagentur in die Haar schmieren.

    Leute,
    ich bin so stolz auf euch! Und als geborenener und sozialisierter Wessi schäme ich mich langsam vor euch. Denn ihr habt heutzutage die E*ier in den Hosen!

    Ihr seid die besseren Deutschen!

  36. Diese saturierten, fett gefressenen, pseudokritischen Leute erklären einem, was richtig und was falsch ist. Höchst interessant.

    Das sind die ersten am Flughafen, wenn es hier richtig zur Sache geht. Danach gucken Sie sich alles aus sicherer Entfernung an und sind „zutiefst erschüttert“.
    Widerwärtiges Pack!

    Keinen einzigen Euro mehr für diese verlogenen, verheuchelten Typen! Boykott, wann und wo immer möglich!

  37. Trotz allem Bashings verdient der Herbert meinen Respekt.
    Weil er mit seinem Sprech-Sing-Sang, der immer so klingt, als hätte er eine dicke und heiße Pellkartoffel im Halse stecken, so enorm reich wurde.
    Das muß ihn erst einmal jemand nachmachen.

  38. Ohne das endlose Puschen durch die Medien wäre der Grölimeyer gar nichts.

    Mal ehrlich, was hat dieses Schlabberlätzchen schon zu bieten?

  39. Ist es wirklich so, das er nur oder besonders stark von den GEZ-Medien gepuscht wurde? Leider nervten seine Songs auch ständig im Privatradio. Aber nun ja, etliche Wochen auf Platz 1 in den Charts kommt man auch nicht von alleine, da muss schon ab und zu mal jemand eine Platte von ihm gekauft haben.

    SO und jetzt höre ich erstmal zum Start ins Wochenende das Original:
    Dire Straits – Walk Of Life

  40. Grönemeyers musikalische Zielgruppe -die sich intellektuell wähnende, linksgrüne, westdeutsche Stadt-Frau zwischen 35 und 50, ist nicht groß genug, um davon üppig leben zu können.
    Daher mußte sich der Anti-Sänger frühzeitig auch andere Einnahmequellen erschließen;)

  41. „Wir müssen klar Haltung zeigen und denen, die Flüchtlinge bedrohen oder angreifen, deutlich machen, dass sie gegen eine Wand laufen. Wenn sie das nicht begreifen wollen, dann müssen sie damit rechnen, dass wir ihnen an die Wäsche gehen.“, Herbert G.; Gewalt gegen Flüchtlinge ist unseres Landes nicht würdig.“, Angela M. im ZDF-Sommerinterview August 2015. Tja Herbert G. u. Angela M., ich las dieser Tage von Gewalt gegenüber traumatisierten, hilfsbedürftigen, dankbaren Asylbewerbern in einem vom dt. Steuerzahler finanzierten Heim in Suhl. Ich bitte Sie beide daher inständig, den Gewalttätern „deutlich zu machen, dass sie gegen eine Wand laufen“, solches Gebaren „unseres Landes“ nicht würdig ist u. Sie höchstselbst diesen Krawallinskis „an die Wäsche gehen.“

    Danke Akif, das war nötig!

    Sachsen wird bunter: Chemnitz bekommt weitere 1.800 u. Zwickau 700 Eroberer!
    http://www.radiochemnitz.de/nachrichten/lokalnachrichten/landesregierung-erhoeht-zahl-der-fluechtlingsplaetze-1158106/
    http://www.freiepresse.de/LOKALES/ZWICKAU/ZWICKAU/Zwickau-sucht-den-Asylheim-Standort-artikel9280290.php

  42. Wie in jeder Diktatur, werden mediale Propaganda-Huren bezahlt (Grönem., Schweiger, Kleber, Reschke usw.), um Druck gegen Abweichler aufzubauen und die verbrecherische Politik am Laufen zu halten. Der lange Weg zur Errichtung des EU-Superstaats nach vorheriger Zerstörung der Nationalstaaten (vor allem Deutschlands), mit den Römischen Verträgen 1957 begonnen, geht seinem konsequenten Ende (und Erfolg für die Wirtschafts-/Politmafia!) entgegen.

    http://www.orwell-staat.de/cms/files/die-nazi-wurzeln-der-eu.pdf

  43. Hätte nicht gedacht, dass ich mal einen Artikel von Akif Pirincci loben würde, aber hier ist der wichtige Hintergrund des Geldes korrekt dargestellt.
    Die überaus klare Ausdrucksweise von Hr. Pirincci ist wohl sein Markenzeichen und angesichts der erdrückenden Situation gerechtfertigt.

  44. Seine pro Flüchtlingshaltung wird erst glaubwürdig wenn er ein Rudel Afrikaner bei sich zu Hause aufgenommen hat, natürlich auf seine eigenen Kosten. Er wird eines Tages ja von denen alles zurück bekommen.

  45. „doofe Horst und die doofe Liselotte“

    Selten so gelacht! Die Gutmenschen überbieten sich in peinlichen verko(r)ksten Statements und dieser Fettmensch (so ein Fetter muss es nun wirklich nicht sein) ist die peinlichste Nummer überhaupt. Welch ein verkommenes Land, das eine so jämmerliche Musik hören muss.

    „An die Wäsche gehen…“ welch ein unpassender Ausdruck in diesem Zusammenhang, aber mit Koks im Näschen sehen sie überall nur noch Haserln….

  46. Warum nur scheint es für solche Promis so schwer zu sein, zu akzeptieren, dass nicht alle Leute hurra schreien, wenn rd. 2/3 derer die hier in Scharen anstürmen überhaupt keine Flüchtlinge, oder Asylanten sind?
    Diese Tatsache wird ganz einfach ignoriert, wie auch die mehr als 600.000 Abgelehnten, welche wir immer noch im Land haben, die überhaupt nicht mehr hier sein sollten!

    Flüchtlingen helfen ja, aber nicht denen die unter dem Deckmantel des angeblichen Flüchtlings illegal einreisen und sich illegal Leistungen erschleichen!
    Zu dieser Erkenntnis kann ein links-versiffter, roter Teppich gewohnter Dummschwätzert, der sich für ganz toll hält, natürlich nicht kommen.

  47. Braunschweig,
    21.08.2015

    Die Polizei Braunschweig gibt der seit Anfang August eingerichteten Sonderkommission „Asyl“ einen neuen Namen.

    Sie heißt nun „Soko ZERM“ (ZERM = Zentrale Ermittlungen).

    Das Wort „Asyl“ war in der Öffentlichkeit teilweise vor dem Hintergrund kritisiert worden, dass möglicherweise alle Asylsuchenden hiermit begrifflich angesprochen seien und stigmatisiert werden könnten.

    Der Leiter des Zentralen Kriminaldienstes Ulf Küch stellt dazu fest:

    „Keinesfalls sollte es hier zu einem Generalverdacht kommen oder Menschen diffamiert werden. Wir haben aber anhand der öffentlichen Diskussion feststellen müssen, dass die bisherige Bezeichnung zu Missverständnissen führen kann, was wir bedauern. Um dies auszuräumen erfolgte die Umbenennung. Auch die gute Arbeit der Mitarbeiter der Sonderkommission soll durch derartige Sichtweisen nicht weiter beeinträchtigt werden.“

    Auftrag der Sonderkommission ist die Ermittlung von Personen, die unter dem Deckmantel eines Asylbegehrens eingereist sind, um hier, teilweise organisiert, Straftaten zu begehen.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11554/3102706

  48. Ich habe seine kranke Stimme nie hören mögen.
    Seinen debilen Ruf „Kinder an die Macht“ habe ich nie ernst genommen und nun haben wir den Salat.

    An der Macht sind Nicht-Erwachsen-Gewordene, Infantile und Kinderfxxxxx.

  49. Liedtexte, die wir von guten Sängern gerne hören würden:

    „Bochum, ich komm aus dir. London, ich residiere hier. Ooooh, Glück gehaaaabt. London.

    Deutschland ist mir einerlei, in meiner Villa sind noch Zimmer frei. Ooooh, kommt alle her. Nach London.“


  50. Berlin grüßt Akif

    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *
    „AKIF – ICK KÖNNTA KNUTSCHEN !“
    * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * * *

  51. Schwachsinn pur ist auch, daß du irgendwem eine langen wirst. Du prügelst höchstens einen Fotographen im Flughafen, der genauso verfettet ist wie du, und von wo aus du vermutlich regelmäßig zum Luxushotel nach Côte d’Azur fliegst………………….

    ———————————————–

    Natürlich hat Grölemeier nicht im entferntesten vor, selber zu lynchen ,weil die Gefahr für ihn einfach zu groß wäre selbst kräftig was auf die Hack-Fresse zu bekommen. Einfacher ist es die ROTE SA von der Kette zu lassen,die für alle diese linientreuen „Helden“ die Drecksarbeit erledigen.

  52. „Wes Brot ich ess, des Lied ich sing…! Es erinnert sehr an die Prpaganda der ehem. DDR. So wird nach 25 Jahren denen noch Rederecht eingeräumt, die in das DDR-System verstrickt waren, wie morgen im Fall von Lothar de Maiziere aus Anlass des Beschlusses zum Beitritt der DDR zur Bundesrepublik. Sie werden inden Reden morgen nichts von dem vernehmen, was im angefügten und weiteren Links thematisiert wird. Eine Verhöhnung aller Opfer der DDR-Diktatur und ehem. DDR-Flüchtlinge.

    http://www.berliner-mauer.de/zeitzeuge-willy-hieronymus-schreiber/tatsachen.html

  53. #67 aristo (22. Aug 2015 08:20)
    An der Macht sind Nicht-Erwachsen-Gewordene, Infantile und Kinderfxxxxx.

    Sorry, aber das ist auch „infantil“ gedacht. Die Sache ist perfekt durchdacht, hat System und Ziel: Auflösung der europäsischen Nationalstaaten und Kulturen zwecks Errichtung einer EU-Diktatur für die globalisierte Wirtschaft, und wird leider wahrscheinlich Erfolg haben, wenn nicht ein großes Wunder geschieht.

    https://www.youtube.com/watch?v=IHfwVYlqfTc

  54. #67 aristo

    „An der Macht sind Nicht-Erwachsen-Gewordene, Infantile und Kinderfxxxxx.“

    Infantil ist es, im Kasperletheater zu sitzen als Erwachsener und ernsthaft zu glauben, daß von dem fiesen Krokodil eine Gefahr ausgeht.

    Es ist eine ganz enorme Leistung, was David Rockefeller, George Soros, Zbigniew Brezinski und Co. erreicht haben. Für ein Kind wird es nicht nachvollziehbar sein, wie solche Personen es so weit nach oben gebracht haben.

  55. Habe mich nur kurz gefragt, wieso jetzt auch noch Grönemeyer auf PI. War schnell klar, der muss natürlich auch mit seinem vernuschelten Kitschgeknödel auf den Betroffenheitszug der Gutmenschen für noch mehr Flüchtlinge aufspringen, wie er es 1985 schon mit Aid for Africa and free Nelson Mandela getan hat. Und tschüss.

  56. Fabelhaft, Akif. Ist der Mann gut!
    Diesen Grönemeyer konnte ich eh noch nie ab mit seinem manieristischen Ge …, ja was? Gestöhne, Gestammele oder was in der Richtung. Hier übrigens eine klasse Gröne-Parodie von Ingo Appelt. Genial, wie er ihn da imitiert:
    https://www.youtube.com/watch?v=85Bkq0RVO2o
    Technische Qualität ist suboptimal macht aber gar nichts.

    Und hier nimmt er unseren neuen Liebling Til Schwei. hoch:
    https://www.youtube.com/watch?v=UvrE7-3Tgc8

    Meine Abneigung gegen Gröni, BAP, Westernhagen und wie sie alle heißen, hängt sicher auch damit zusammen, daß ich popmusikmäßig voll angloamerikanisiert sozialisiert worden bin (oder so ähnlich). In meiner Jugend – und der Musikgeschmack prägt sich so mit 14 Jahren für das ganze Leben, habe ich mal gelesen – war dieses deutsche Zeug einfach nicht anzuhören. Dagegen die US-Charts oder die englischen Top Twenty: ganz große Klasse und um Welten besser.

    Ja, ja, immer dieser deutsche Selbsthaß und die Verherrlichung alles Fremden. 🙂

  57. „66 Ein_Deutscher_in_Buntland

    Zentrale Ermittlungen
    für ein
    Zentrales Problem

    endlich haben sie es geschnallt.

    Asylanten sind d a s zentrale Problem.

    oh ihr unfähigen Umsetzer des Neusprech.

  58. Sorry, voll OT, aber hier ist ja sowieso seit einer halben Stunde tote Hose (die kann ich natürlich auch nicht leiden), das einzige deutsche Rockstück, das ich gelten lasse, ist das:

    Lake – On the Run
    https://www.youtube.com/watch?v=jr9MuI84hkk

    Und die Neue Deutsche Welle war auch richtig gut.
    Aber sonst? Gestehe aber auch, daß ich mich da wenig auskenne. Hat mich einfach nie interessiert (was jetzt wiederum auch keine Sau interessieren dürfte 🙂 ).

  59. Es ist doch wirklich eigenartig, dass sich schon seit einigen Jahren mein Radio automatisch selber abschaltet wenn „Grölemeyers“ Stimme dort aus dem Lautsprecher tönt.
    Jetzt weiß ich warum: Der Mensch ist zu tiefst unsympathisch.

  60. Mein Traum aus den 80ern: Kinder besetzen und verwüsten den Vorgarten von Grönemeyers Villa.
    Heute könnte dieser Traum Wirklichkeit werden.
    Ein paar Londoner MUFL wären sicher sofort bereit, nicht nur den Vorgarten, sondern gleich die ganze Villa zu übernehmen. KINDER AN DIE MACHT!

  61. @#46 gonger:
    Hampstead Heath;Hampstead, wo der Knödler wohnt ist nördliCh von“City of London“
    ps:Kaum jemand weiß, dass auch die City of London – der größte Finanzhandelsplatz der Welt – exterritoriales Gebiet ist und nicht zu Großbritannien gehört.

  62. Der Herbert muss es ja wissen. Der lebt in absoluter Dekadenz in London. Singt ab und zu im Ruhrstadion oder in Gelsenkirchen „Bochum“ und reist dann grinsend wieder ab. Der denkt wahrscheinlich „Gott sei Dank wohne ich nicht im schäbigen Ruhrpott.“

    Du bist keiner von uns Herbert und Du warst auch nie einer von uns !!! Und nur weil einige Zehntausend Dir per überteuerter Eintrittskarte die Kohlen in den Arsch gesteckt haben, hast Du das wahre Volk eh nicht erreicht. Deine Fans sind nämlich genauso dekadent wie Du. Denn der Pöbel kann sich Deine Eintrittskarte gar nicht leisten. Die haben nicht mal die über 20 Euro für Dein neues Album übrig.

  63. ZU DEN VIELEN VORSCHLÄGEN WEN NEBEN HERBIE NOCH ZU BEEHREN

    Ich hätte noch viele weitere Vorschläge. Aber siehe nur Herrn Ronald Keiler.

    Man müsste die Frage vielmehr umgekehrt stellen. Welcher Künstler (der tatsächlich einer ist) denkt heute noch „normal“?

    Früher hätte ich gesagt Horst Frank (habe ihm auf dieser Seite kürzlich eine kleine Hommage gewidmet). Oder auch Klaus Löwitsch. Die haben zu ihrer „Unkorrektheit“ gestanden.

  64. Reißt er die Schnauze auch in England auf, wo er ja seit langer Zeit wohnt und wo man sich alle Mühe gibt, sich Afrika vom Hals zu halten, das in Calais lagert und aufs Inselchen übersetzen möchte? Oder sieht er sowas nicht?

  65. Es ist geradezu eine Frechheit wie unsere B-Promis über die besorgten Bürgen abgeifern ohne auch nur ein bischen Ahnung davon zu haben was hier in Deutschland abgeht.

    Grönemeyer wohnt in Londen,
    Schweiger auf Mallorca,
    Gottschalk und Klinsmann in den USA
    Beckenbauer in Österreich
    usw.

    Sie zahlen hier alle hier keine Steuern und müssen für den Asylschwachsinn nicht bezahlen, geschweige denn mit den Problemen und No go Areas. Nein, im Gegenteil wenn man z.B. Til Schweiger mit seinen Geschäftspartnern sieht, man will sogar daran mitverdienen.
    Wusstet ihr das der. Schweiger eine eigene Möbelmarke hat ?
    Was glaubt ihr wohl mit was für Mobiliar sein Flüchtlingsheim ausgestattet werden soll ?
    Wie sagt der Berliner: „Nachtigall ick hör Dir trapsen.“

  66. klar Grölemeyer, in England die Steuern zahlen weil die da niedriger sind und in Deutschland Forderungen stellen, die ihm nichts kosten !!

    Grölemeyer verpiss dich nach London und bleibe da

  67. #83 Biloxi (22. Aug 2015 11:53) und andere Musikfreaks

    Ich hatte immer die Idee, dass KUNST von Können kommt. Sonst hieße sie WUNST (leider nicht von mir).

    In der weiten deutschen Musikszene (außer der Klassik) ist mir selten jemand aufgefallen, der irgendwie in die Kategorie KUNST hätte eingeordnet werden können. Sowohl vom Gesang her gesehen als auch in musikalischer Hinsicht.

    Das war in den angelsächsischen Länder (GB/Irland) immer schon anders. Da gab es tatsächlich KÜNSTLER. Man mag die Musik der Dubliners z.B. nicht unbedingt mögen wollen, Kunst ist sie allemal. Und die Interpreten waren KÜNSTLER von Welt.

    Siehe nur das Banjo-Solo des besten Banjo-Players aller Zeiten. Und das noch im hohen Alter!

    https://www.youtube.com/watch?v=yiOWd7ArmWQ

    Ich weiß nicht. Aber wenn ich Grönemeyer, BAP und Konsorten wäre, hätte ich mich angesichts solcher wirklicher Könner aus der Öffentlichkeit freiwillig zurückgezogen als über „Menschlichkeit“ – oder das was ich den anderen unter dieser Prämisse oktroyieren möchte – herumzufaseln.

    Es ist Wochenende. Entspannung muss auch für die Teilnehmer dieses Forum sein. Also diese Musik hören und dazu ein paar Guinness nehmen. Je mehr davon desto besser.

  68. #90 Verschaerft

    „Oder auch Klaus Löwitsch. Die haben zu ihrer „Unkorrektheit“ gestanden.“

    Die NWO kann Rebellen gut gebrauchen, setzt solche immer wieder gut in Szene.

    Die Rebellion gegen sekundäre und tertiäre Geschichten – wie z.B. die „gender“-Hauptverströmung – verschafft die Illusion von Tabulosigkeit und stabilisiert damit die Tabus, die eine schonungslose Auseinandersetzung mit den Primärthemen verhindern.
    In der Grobvariante läßt sich dieses Prinzip bei diesem unsäglichen Jammertürken Serdan Somuncu gut studieren.

    Ein Primärtabu ist der Rassismus. Also daß wir als Weiße oder als Deutsche Interessen verfolgen, die vorrangig nicht dem Wohle der gesamten Möntschheit dienen sollen, sondern in erster Linie uns selber, so wie eine Familie zuerst dafür sorgt, daß auf den eigenen Tisch etwas Anständiges zum Futtern kommt.

    Welche Talente es gibt, können wir nicht wissen. Wir bekommen ja nur die zu sehen, die den BUNT-Faschismus zumindest nicht gefährden.

    Aber das hier, „Heimat“, ist schon sehr nett:

    https://www.youtube.com/watch?v=BX7XTkRDp8Q

  69. Wohnsitznahme in London bedeutet für ihn, dass er in UK nur mit seinen dort erzielten Einnahmen steuerpflichtig ist. Er dürfte locker einen hohen zweistelligen Millionen-Betrag an Steuern gespart haben. Für einen von den GEZ-Medien gepushten Gutmenschen-Staatskünstler ist das ganz schön frech, aber doch am Ende passend.

  70. #96 Horst Arnold (22. Aug 2015 15:15)

    Die 183-Regel dürfte bekannt sein. Insofern wäre interessant, wenn die FA die gleiche Arbeitsintensität auf Knödel-Herbie verwenden würden, wie z.B. auf einen ehemals bekannten Tennis Spieler namens B.B. Der hatte seinerzeit merkwürdige Turnübungen verwandt, um jeweils unerkannt in seine kleine Münchner Dachmansarde (wenn ich mich richtig erinnere …) zu klettern. Hat ihm nichts geholfen.

    An der Stimme werdet ihr ihn erkennen. Mal hören, wie oft es in Bochum im Jahr so knödelt ……..

  71. #94 Verschaerft (22. Aug 2015 14:23)

    #83 Biloxi (22. Aug 2015 11:53) und andere Musikfreaks

    Ich hatte immer die Idee, dass KUNST von Können kommt. Sonst hieße sie WUNST (leider nicht von mir).

    In der weiten deutschen Musikszene (außer der Klassik) ist mir selten jemand aufgefallen, der irgendwie in die Kategorie KUNST hätte eingeordnet werden können. Sowohl vom Gesang her gesehen als auch in musikalischer Hinsicht.
    ——————————–

    Vom Gesang her haben wir die damalige Ost-„Rübermacherin“ Nina Hagen zu bieten. Die kann schon einige Oktaven. Alles andere, was sie bietet, ist natürlich fragwürdig und damit hat sie auch letztendlich ihre Karriere ruiniert. Hätte sich eben lieber aufs Singen konzentrieren sollen, anstatt immerzu „Botschaften“ ans dumme Volk aussenden zu wollen.
    Bevor all diese deutschen „Musiker“ wie Grönemeyer etc. auftauchten, die immerzu ihre „Botschaften“ heraushauen mussten, gab es sehr gute, auch international beachtete „Krautrock“-Bands wie Kraftwerk, Amon Dül, Grobschnitt, Novalis, Birth Control etc. Davor gab es die Lords oder die Rattles, mit ihrer sehr, sehr guten Sängerin. Inga Rumpf aus Hamburg galt ebenso als eine der besten Blues-Sängerinnen.
    Nico, eigentlich ein Model, hat zusammen mit Lou Reed von Velvet Underground einen Song gesungen, der hat immer noch Kult-Status.
    In meinen Musikkreisen (Heavy Metal) gelten Accept mit Udo, der heute solo als UDO auftritt, als einzig wahre Metal-Band aus Deutschland. D.h. für diese Fans aus USA oder anderen Ländern in Europa sind die in einer Liga mit den ganz großen des Genres, wie z.B. Judas Priest und Ozzy Osborne und nicht etwa die Scorpions. 🙂

    Also wir haben schon einiges an begabten Sängern und Musikern. Grönemeyer gehört natürlich nicht dazu. Der Aufstieg solcher Typen ist eigentlich der Faulheit der Deutschen geschuldet, die keinen Bock hatten, Englisch zu lernen, um die Texte zu verstehen. Und deren Pushen in den GEZ-Medien, wie Akif richtig darlegte.

  72. #100 Exported_Biokartoffel (22. Aug 2015 18:39)

    Rammstein dürfte mehr Auslandserfolg als U.D.O. (den ich übrigens sehr schätze, vor allem auf der Bühne), haben. Von denen wird im DDR 2.0 Funk auch nichts gespielt. Ist auch gut so.

  73. Rammstein kommt vor allem in den USA gut an, weil sie das dort verankerte Bild des „hässlichen“ Deutschen gut bedienen, deutsch singen und wegen des harten Gitarrensounds natürlich. 🙂 Aber sie sind natürlich keine klassische Metal-Band wie Accept.
    Bands in USA haben sich aber auch von denen inspirieren lassen und versuchen natürlich, noch einen draufzusetzen. Z.B. Hanzel & Gretyl. Ist aber auch kein Metal, sondern Industrial, da sie Drum-Computer benutzen und elektronisch erzeugte Chöre, Geräusche, Stimmen, Gesang etc. einbauen.

    Accept,
    echte Künstler an der Gitarre. 🙂

    https://www.youtube.com/watch?v=4Bc-nZnbQZA

    HuG mit Drum-Computer:
    https://www.youtube.com/watch?v=3T3dq3Ujjbs

  74. Bei Gröhlemayer und Schweiger sieht man sehr deutlich die Spuren und Auswirkungen des jahrelangen übermässigen Genusses von Ethanol.

  75. I
    #94 Verschaerft (22. Aug 2015 14:23)

    Ja, Banjo ist auch geil. Da hätte ich was Feines, aus dem sehr starken Film „Deliverance“ (mit dem bescheuerten deutschen Titel „Beim Sterben ist jeder der Erste“), das ist ein offenbar mogloider White-Trash-Knabe von Hinterwäldlern in Georgia, ab 2:30 geht es richtig los:
    https://www.youtube.com/watch?v=Uzae_SqbmDE

    Übrigens: Filme machen können die Amis auch besser.

    II
    #99 Zwiedenk (22. Aug 2015 17:25)

    Bei mir hörte es mit Black Sabbath eher auf. Ich bin ein Kind der 60er. Die 60er waren nun mal die Goldene Ära der Popmusik, und mit Beginn der 70er war die Luft raus. Es gab natürlich weiterhin paar starke Sachen, Led Zeppelin haben weiterhin starke Alben gemacht (Physical Grafitti!), oder Bachman Turner Overdrive und etliches andere. Zum Beispiel bin ich großer Fan der Pixies, die ja erst Ende der 80er anfingen.

    III
    … wie z.B. Judas Priest und Ozzy Osborne und nicht etwa die Scorpions.
    #100 Exported_Biokartoffel (22. Aug 2015 18:39)

    Sage ich doch: die Angloamerikaner haben`s einfach mehr drauf, vor allem die Amis. Sie haben eine ganz andere Popmusikkultur, was natürlich viel mit dem Blues zu tun hat. Auch die Stones wären ohne den Blues gar nicht denkbar, wie sie auch selbst sagen. Ihr erster Charts-Erfolg im Juli 1963 war ein Titel von Chuck Berry, „Come on“ ( Platz 21, hehe). Sie haben auf den ersten Alben jede Menge Blues-Songs gecovert, auch der Bandname wurde aus dem Blues genommen, das war Brian Jones‘ Idee:

    Muddy Waters: Rollin‘ Stone – Newport1960
    https://www.youtube.com/watch?v=z5RwNit_HUw

    Auch die Beatles haben gern Blues („Money“) und Motown („Please Mr Postman“) gecovert.

  76. Nur um mal ein paar Namen zu nennen: pars pro toto, wie der Grieche sagt:

    Ray Charles, Crredance Clearwater Revival, The Beach Boys, The Kinks, The Rolling Stones, The Small Faces, Johnny Cash, Glen Campbell, Sam Cooke. Das war alles um sieben Klassen besser als die deutsche Popmusik. Wieso sollte man sich da um belanglosen, lächerlichen deutschen Scheiß kümmern. Ich könnte die Liste bis heute Nachmittag fortsetzen, und der letzte auf der Liste wäre immer noch um fünf Klassen besser als fast alles, was die deutsche Popmusik hervorgebracht.

  77. OT Exkurs
    Zu den amerikanischen Wurzeln der Stones

    It’s All Over Now ist ein Klassiker der Rockmusik. Er wurde im Jahr 1964 von den Songschreibern Bobby & Shirley Womack komponiert und von der Band der Womack-Brüder The Valentinos für das SAR-Label Sam Cookes erstmals eingespielt. Die Nummer war ein Achtungserfolg in den USA und wäre vielleicht schnell vergessen gewesen, wenn sie nicht die R&B-Liebhaber Keith Richards und Mick Jagger im fernen London in die Finger bekommen hätten. Sie beschlossen, dieses Lied zusammen mit etlichen anderen Kompositionen US-amerikanischer Musiker ins Repertoire ihrer noch wenig bekannten Band The Rolling Stones aufzunehmen. Das Lied verschaffte den Rolling Stones den endgültigen Durchbruch beim europäischen Publikum und wurde ihr erster Nummer-1-Hit in England (Platz 26 in den Vereinigten Staaten).

    (aus Wiki)
    http://www.dailymotion.com/video/x2wpqr_the-rolling-stones-it-s-all-over-no_music

    Ich höre das bis heute gern. Was soll mir da ein Grönemeyer? – Was die Stones aus dem Song gemacht haben, ist große Klasse. Das waren und sind richtig gute Musiker. Die Gitarren sind einfach geil.

    Und ihr zweiter Nr.1-Hit (November 1964) ist Blues pur:

    „Little Red Rooster“ (or „The Red Rooster“ as it was first titled) is a blues standard credited to arranger and songwriter Willie Dixon. The song was first recorded in 1961 by American blues musician Howlin‘ Wolf in the Chicago blues style.

    (aus Wiki)
    https://www.youtube.com/watch?v=aC_qb8GG4Ko

  78. Schön, hier so viele Meinungen über verschiedene Musikgeschmäcker zu lesen, was war noch mal das Thema des Artikels von Akif Pirinci?
    Die meisten Kommentare bereits auf der verlinkten Seite von t-online zeigen ja schon wieder deutlich den Unterschied zwischen ver-öffentlichter Promi-Meinung und Mainstream-Medien und der öffentlichen Meinung.
    Einfach Hut ab vor den meisten Kommentatoren!
    Die Promis sind ja wirklich abhängig von den ÖR, wollen sie noch irgendwo auftreten, publizieren etc. Muss man wahrscheinlich als Ergebenheitsadresse so zur Kenntnis nehmen, erinnert mich an die vielen Wortmeldungen staatstragender Schriftsteller und Künstler 1976 anläßlich des Rauswurfs eines W. Biermann aus der DDR.
    OT: Gerade im NDR in DAS lassen die tatsächlich mal einen BIOLOGEN zur Genetik von XX oder XY was sagen und unkommentiert und ungehindert gegen Gender-„Forschung“ reden. Sollte Man bei den ÖR merken, dass der Wind sich dreht? Gibt es Hoffnung auf das Benutzen des eigenen, gesunden Menschenverstandes in diesem Milieu?

Comments are closed.