Print Friendly, PDF & Email

A20Schwerins Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow hatte im Vorfeld versucht, meine Rede bei „Deutschland wehrt sich“ (DWS) zu verbieten. Wie von einem früheren FDJ-Kreisleitungs- und SED-Mitglied nicht anders zu erwarten war, versuchte sie dies mit dreisten Verleumdungen zu schaffen. Aber noch ist die Transformation in die DDR 2.0 nicht ganz vollzogen, noch gibt es Gerichte, die nach Recht und Gesetz urteilen, und so konnte die Meinungsfreiheit vorerst noch bewahrt werden. 700 Bürger zogen am vergangenen Samstag durch Schwerin und erlebten eine kräftige Veranstaltung u.a. vor dem Schloß.

(Von Michael Stürzenberger)

Der Spaziergang führte auch am Rathaus vorbei, an dem die linksverdrehte Oberbürgermeisterin eines dieser idiotischen „Flüchtlinge willkommen“-Transparente hatte anbringen lassen:

A2-b

Wie steht es eigentlich mit dem Neutralitätsgebot des Bürgermeisteramtes? Bei linken Meinungsfaschisten ist dies ganz offensichtlich außer Kraft gesetzt. Die Spaziergänger quittierten die Flagge mit „Die Gramkow muss weg“-Rufen.

A5

Immerhin ertönte vom Schweriner Dom gegenüber kein Protestgeläute, so wie man es immer wieder von islamkollaborierenden Pfaffen erleben muss.

A3

Die Schlusskundgebung fand vor der prächtigen Kulisse des Schweriner Schlosses statt. In meiner Rede ging ich unter anderem auf den dreisten Verbotsversuch der linksverdrehten Oberbürgermeisterin ein:

Linke Gegendemonstranten gab es nur vereinzelt zu sehen. Sie wurden von den Polizisten problemlos unter Kontrolle gehalten:

A21

A7

A23

„Kein Mensch ist illegal“ – richtig, in seinem Land!

A6-b

Weitere Bilder der Veranstaltung:

A1

A14

A11

A10

A13

A12

A16

A8

A17

A4

A15

A19

A22

Impressionen aus Schwerin:

B1.jpg

B5

B3

B15

B20

B2

B6

B11

B12

B17

B18

B13

B21

B9

B8

(Fotos: Michael Stürzenberger & Patrick H.; Kamera: Bert O.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

76 KOMMENTARE

  1. Auch hier muss gesagt werden, die eine Milliarde muss ja an irgend einer Stelle eingespart werden.
    Auch in Deutschland müssen die mehr als zehn Milliarden Euro nur für dieses Jahr für die neuen Mitbürger irgendwo eingespart werden.
    Gerade die Kommunen werden wegen Geldmangels z.B. Freibäder und Büchereien schließen müssen und auf Bundesebene werden halt Autobahnbrücken und andere Infrastruktur nicht mehr saniert werden können.

    Was will man auch von einer SED-Genossin anderes erwarten?

    Überall wo Kommunisten die Macht haben wird die Meinungsfreiheit abgeschafft und sie bauen Gulags und Konzentrationslager für Andersdenkende.

    Wir müssen froh sein dass eine einigermaßen unabhängige Justiz diese Möchtegern-Diktatoren noch ab und zu maßregelt und sie in die Schranken weißt.

    Sonst würden diese roten Socken Vernichtungslager wie ihr großes Vorbild Pol Pot in Kambodscha errichten.

    Was viele nicht wissen: So hat z.B. der Kretschmann von Baden-Württemberg in seiner kommunistischen Vergangenheit Pol Pot gehuldigt und ihm ein Glückwunsch-Telegram zur Machtergreifung in Kambodscha geschickt.

    🙂

  2. Upps! Das waren zwei Kommentare auf einmal. Richtig wäre gewesen:

    Was will man auch von einer SED-Genossin anderes erwarten?

    Überall wo Kommunisten die Macht haben wird die Meinungsfreiheit abgeschafft und sie bauen Gulags und Konzentrationslager für Andersdenkende.

    Wir müssen froh sein dass eine einigermaßen unabhängige Justiz diese Möchtegern-Diktatoren noch ab und zu maßregelt und sie in die Schranken weißt.

    Sonst würden diese roten Socken Vernichtungslager wie ihr großes Vorbild Pol Pot in Kambodscha errichten.

    Was viele nicht wissen: So hat z.B. der Kretschmann von Baden-Württemberg in seiner kommunistischen Vergangenheit Pol Pot gehuldigt und ihm ein Glückwunsch-Telegram zur Machtergreifung in Kambodscha geschickt.

    🙂

  3. Der „Osten“ ist wach,agil,weitesgehend nicht ideologisch indoktriniert,nicht geistig überfettet und auch angenehmer im Umgang mit seinen Landsleuten.
    Das exakte Gegenteil im Westen,eine saturierte,dekadente,egoistische Gesellschaft.
    Politik,Justiz und Inneres kriminell,überlebt und reif für den Sturz.

    Bravo den tapferen Landsleuten aus dem Osten,ihr reißt das Steuer herum.
    Jetzt oder nie mehr,Frau Merkel hat die Fehler ihres Lebens gemacht,eine wahrliche Volksverräterin kann in Kürze gestürtzt werden;die Steilvorlagen und das Chaos sind JETZT zu nutzen.
    Auf die Strasse Leute,jetzt kippen wir dieses jämmerliche und kriminelle Staatswesen.

    Und an den hier mitlesenden Verfassungsschutz,ihr deckt die Kriminellen und wißt das,wechselt jetzt die Seiten zurück zu „Recht,Ordnung und Gesetz!!

  4. WENN WIR JETZT NICHTS TUN, WERDEN ALLE, WIRKLICH ALLE ZU UNS KOMMEN, VIELE AUS DADAAB SIND AUF DEM WEG….

    Kenia verlangt vom UN-Flüchtlingshilfswerk, das Lager Dadaab innerhalb von drei Monaten zu schließen und nach Somalia zu verlagern. Dies sagte Kenias Vizepräsident William Ruto. In dem Lager auf kenianischem Gebiet leben derzeit 330.000 Menschen, die meisten davon aus Somalia. Sollte das UNHCR der Aufforderung nicht nachkommen, würde Kenia die Flüchtlinge selbst umsiedeln, sagte Ruto.

    Hintergrund der Aufforderung ist ein Terroranschlag der somalischen Al-Shabaab-Miliz vor gut einer Woche. Die Terroristen hatten an einer kenianischen Universität in Garissa 147 Menschen erschossen. Das Dadaab-Flüchtlingslager beherbergt seit über 20 Jahren vor allem Somalis, die vor Bürgerkriegswirren und islamistischem Terrorismus in ihrem Heimatland geflohen sind. Kenianische Regierungsdokumente zeigen dem US-amerikanischen Sender CNN zufolge, dass das Terroristennetzwerk der Al-Shabaab ins Flüchtlingslager reiche.

    Ein UNHCR-Sprecher betonte, bislang sei man über den Aufruf der Regierung zur Schließung nicht offiziell unterrichtet worden.

  5. Ach, ich wünschte, in der niedersächsischen Hauptstadt würden endlich auch die Leute aufwachen… nur ca 75 beim letzten Pegida-Spaziergang….
    Und was muß ich heute in der HAZ (Hannoversche Allgemeine) lesen:
    Hannovers größte Flüchtlingsunterkunft im alten Badenstedter Markt (Badenstedt, ein Stadtteil) wurde gestern eröffnet. Bis zu 450 „Flüchtlinge“ sollen dort Quartier nehmen.

  6. Die Moral Imperialisten wollen nicht nur anderen Völkern, wie z.B. den Ungarn und Slowaken, ihren Willen aufzwingen. Gleichzeitig soll das eigene deutsche Volk mit einer moralischen Willkürherrschaft unterdrückt werden. Diese Moral Despotie zeigt sich dann beim Verbot von nicht genehmen Demonstrationen und Meinungsäußerungen, bei der Gleichschaltung der Systemmedien usw.. Da freut es mich, dass überall in unserem Land zarte Pflänzchen des Widerstandes aus dem Boden sprießen.

  7. Auf einem der Fotos habe ich einige Damen und Herren ganz in schwarz friedlich mitspazieren gehen sehen!

    Erst bei genauerem Hinsehen stellte ich fest, dass diese nicht der Antifa angehörten, sondern der Polizei.

    Ob man der Antifa nicht empfehlen sollte, etwas anzuziehen, was sie von der Polizei unterscheidet?

  8. OT:

    ++++++ Wow! Klare Worte heute in der Online KRONEN ZEITUNG ++++++

    Massive Destabilisierung – Große Aufregung um geheimen Asylbericht

    Riesenaufregung um ein geheimes Dokument mit brisantem Inhalt aus dem österreichischen Innenministerium, das den deutschen Behörden zugespielt wurde: Durch den Flüchtlingsansturm sei die „innere Sicherheit“ nicht mehr gewährleistet. Das Ministerium dementierte umgehend – obwohl das Beamten-Papier existiert.

    http://www.krone.at/Oesterreich/Fluechtlinge_Geheimer_Asylbericht_sorgt_fuer_Wirbel-Sicherheit_in_Gefahr-Story-473508

    http://www.krone.at/

  9. @ 1 Templer

    Wie so oft ein schöner und Informativer Post.

    Was mir immer mehr Angst macht ist der Umstand das in Deutschland die Redefreiheit Quasi abgeschafft ist. Jeder noch so sachliche Kommentar gegen die Asylpolitik und/ oder Muslime wird sofort als Nazi diffamiert.
    Schlimmer noch als rechts. Das ist mitlerweile so das rechts sofort mit Nazi gleichgesetzt wird
    Das frustriert immer mehr und lässt einen verzweifeln
    Schön zu sehen das es immer mehr so geht

    Eine Anmerkung
    Es war ja nicht nur Kretschmann der Pol Pot huldigte
    Es waren viele spätere Spitzenpolitiker sowie Minister die entsprechend dachten
    Büttikofer, Ula Schmidt, Krista Sager usw
    Alle waren in dem KBW der Pol Pot und Idi Amin als Vorbild betrachteten
    Der Vorsitzende der Partei , Schmierer , ging wie viele andere zu den Grünen und Bauten die auf. Das unfassbare für mich ist immer noch das einer wie Schmierer als Berater Fischers im Auswärtigen Amt saß
    Das allerschlimmste ist , es Interessiert keine Sau
    Eine Privatperson wie Bachmann wird verteufelt weil er in der Vergangenheit eine Hitlerkarikatur postete. Die oben genannten Politiker und andere huldigen Massenmörder und keine Sau Interessiert es

    Eine Frage von mir . Kam das Telegramm von Kretschmann ?
    Oder vom KBW.
    Bzw. Ist klar nachzuweisen das Kretschmann daran beteiligt war?
    Bislang redet sich Kretschmann raus das er den KBW verlassen hat.
    Meiner Recherche aber weil er sich dort als Alpha Tier nicht entfalten könnte und nicht weil er gegen deren POLITIK war
    Bin für jede seriöse und nachprüfbare Quelle Dankbar

  10. Guten Morgen allerseits,

    Richtig Kultur und Werte wahren 🙂

    Schlimm wenn die Stellen der Denkmäler mit Moscheen zugepflastert würden.

    Es geht auch die Frage nun um ob am 3.10 nach Berlin (Demo Platz d.Republik/Washingtonplatz)oder nicht?

    Grüsse

  11. Dumme Sache für die Wixxer von der AntiFa zu erkennen, dass sie hoffnungslos in der Minderheit sind.
    Eine kleine plärrende Minderheit, die bestimmt kein Volk vertritt und höchstens gemeinsam mit der Regierung ein paar Schulkinder für gemeinsame Demonstrationen für ihren staatszerstörenden Terror Mohammed aufbieten kann.

  12. Gestern das erst mahl das klartext geredet wurde im Hollandisches fernsehen politiker (CDA/cdu)und journalisten.

    (WML)

    70% der junge mannliche fluchtlinge Hassen Juden,Frauen,Christen,Homosexuelle usw !!

    Und das hohlen wir hier herein.???
    Es nur drauf warten wann einer dieser mittalter inzucht einen anschlag verubt.

    Mahl sehen wer in Deutschland mahl so ein klartext redet.

  13. Wenn das jetzt am Samstag beim ersten Mal schon 700 waren, dann ist das absolut ausbau- und vor allem auch: zukunftsfähig. Gratulation!!!

    In Erfurt erlebten wir eine Steigerung von 1000 auf 5000 innerhalb einer Woche. Mir machen die Bilder aus Erfurt MUT, denn hier scheinen mir vor allem die Menschen darunter zu sein, die durch ihren Fleiß und ihre Arbeit überhaupt das Land am Laufen halten. Von diesem Gegendemonstranten-Zecken kommt nichts, das sind genauso Schmarotzer wie die Invasoren.

    Problematisch ist die Situation noch in Berlin und Potsdam, wo auf die Patrioten und Invasionskritiker oft doppelt bis dreimal so viele Chaoten treffen. Das müssen wir knacken.

  14. Danke Schwerin!

    Wir im Westen müssen uns schämen; diese Feiglinge in den bereicherten Gebieten müßten es inzwischen besser wissen!

    Gestern waren 150 973 Besucher bei PI.

  15. An die Kommentatoren und Schreiberlinge gerichtet!
    Bitte gewöhnt euch ab, ständig von DDR zu sprechen und zu schreiben, es war einfach nur die Ostzone!
    Im DDR Kürzel steckt Demokratische drin, was die Ostzone zu keiner Zeit war!

  16. #21 von Politikern gehasster Deutscher (24. Sep 2015 08:21)

    Springer schrieb immer „DDR“, das geht doch auch!

  17. Stürzenberger Auftritt ist absolut cool :LOL:

    Er muss mal selbst seine Videos analysieren.

    Genau, bei den Kriegen geht es darum Mohammedaner nach Europa zu treiben um uns zu islamisieren damit die Saudis ihre Sauereien weitermachen können.
    Eine Schande und Verrat am Leben das die Bischöfe da mitspielen!

  18. In der Schweriner Volkszeitung (bis zur Wende „Organ der Bezirksleitung der SED“) klang das in der Berichtserstattung ganz anders. Dort wurde von einem ca. 400 Personen starkem vermummtem schwarzem Block, welcher laut lärmend zum Schloß zog, in feinster SED-konformer Schreibweise berichtet. Natürlich durfte auch nicht der Hinweis auf Herrn Pastörs von der NPD fehlen, um dem Leser zu suggerieren, wer mal wieder angeblich hinter der Veranstaltung stecken würde.Von der linken Gegendemo jedoch wurde in höchsten Tönen geschwärmt. Dies ist mal wieder ein Zeichen, daß dieses Presseorgan komplett von der Regierung unseres schönen Mecklenburg / Vorpommern gesteuert wird. Unabhängige Berichtserstattung ist denen ein Fremdwort. Da viele Leser dieses „Blattes“ schon etwas älter sind und die Möglichkeit des freien Internets nicht haben, wundert mich die Meinung der älteren Generation der Landeshauptstadt überhaupt nicht mehr. Eine Diskussion über das Asylthema mit denen ist schlicht unmöglich, da komplett verblendet.
    Kein Wunder bei dieser Berichterstattung.

    Hier zum Abschluß noch mal eine „nette“ Impression, was das „Organ der Bezirksleitung der SED“ sich an die Fassade getackert hat. Echt schick.

    http://www.svz.de/video/?bcpid=24348615001&bclid=2816832599001&bctid=4502726547001

    Viele Grüße aus dem linksversifften Schwerin sendet Euch die Katrin

    Macht weiter so

    P.S.
    Schicke Bilder, Herr Stürzenberger

  19. Politiker mögen nicht gern an ihre Taten von gestern erinnert werden, wie die Huldigung von PolPot und anderen Diktaroren. Ich billige ihnen auch zu, dass sie ihre Meinung mit den Jahren ändern.
    Aber wenn unser dicker Wirtschaftsminister in einem jordanischen Flüchtlingslager Krokodilstränen vergießt, dann hat er ein sehr kurzes Gedächtnis. Er als Wirtschaftminister hat Waffenexporten in Krisengebiete genehmigt, Waffen, mit denen eben diese Flüchtlingskatastrophen erzeugt wurden. Er sollte mal ganz tief in sich gehen und nach seiner Verantwortung für die Zustände in Jordanien suchen. Wenn er darüber nachdenkt, hätte er einen wirklichen Grund für Tränen – weil er sich so schämt.
    Aber soweit kommt dieses Pack nicht.

  20. Putin zeigt Erdogan die Grösste Moschee von Europa in Moskau
    Die bekannteste Moschee der russischen Hauptstadt ist wieder geöffnet. Zur Einweihung lud Staatschef Wladimir Putin den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas und den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in die Zentralmoschee ein. Sie gilt als eine der grössten Moscheen Europas.
    Aha der Super Putin kuschelt mit Erdogan und Abbas, aber die ganzen Putin-Fans habe sicher schon wieder eine gute Geschichte dazu um Putin in rechte Licht zu rücken. Wie äussert sich Pegida dazu?
    Hätte Obama die 2 eingeladen hätten das hie wahrscheinlich schon etwa 10 gepostet (Kevil inklusive)
    Superheld Putin zeigt Erdogan und Abbas Moskaus Moschee
    Und für die dies schon wieder vergessen haben oder nie mitbekommen haben:
    Russisches Staatsfernsehn stellt Ukrainer als Nazis hin
    Am 12. Januar zeigte der russische STAATSSENDER Rossija 1 in den Abendnachrichten einen ukrainischen 1000-Hrywna-Geldschein mit dem Abbild von Adolf Hitler . kommt euch das bekannt vor?! Wer beschuldigt seine politischen Gegner sonst noch als Nazis?!
    Wacht auf liebe Mitmenschen! Putin ist kein Freund! Lasst euch nicht belügen!

  21. Wow, …
    Herr Stürzenberger so weit im Norden (?),
    das mutet zuerst etwas seltsam an, weil man
    ihn sonst nur vor einem
    Münchnen, das einen
    radikal-islamischen Al Qaida-Hintergrund pflegt,
    kennt.
    Dessen Anwesenheit auch schon mal bajuwarische Alt-Bolschewiken urplötzlich dazu motiviert Glaubenszertifikate …

    “Das Matthäus-Evangelium ist nicht das Stürzenberger-Evangelium”

    SZ-Prantl

    … fachmännisch zu verteilen.
    Und nun plötzlich da oben beim blanken Hans (?)
    wo sogar die Wolken ganz anders aussehen als
    in den Bayrischen Südländern.
    Aber wie man sieht … Herr Stürzenberger kann eben auch Norden.

  22. #4 Wien 1683 (24. Sep 2015 07:50)

    Der „Osten“ ist wach,agil,weitesgehend nicht ideologisch indoktriniert,nicht geistig überfettet und auch angenehmer im Umgang mit seinen Landsleuten.

    Naja, schon mal drüber nachgedacht, warum die Kommunisten im Osten teilweise mehr Stimmenanteil hat als die SPD, warum in Schwerin eine SED-Funktionärin Bürgermeister ist, warum in Thüringen ein linker MP regiert? Die DDR war 40 Jahre eine homogene Gesellschaft, was bei allen Verbrechen der Staatsmacht soziologisch auch seine Vorteile hatte. Die Ossis spüren instinktiv, dass die Multikulti-Gesellschaft westdeutscher Großstädte im Wesentlichen nur Nachteile bringt, von der Migrationswelle aktuell ganz zu schweigen. Wobei die gewählten SED-Bonzen oder West-Linken keine Minute zögern, den Osten so schnell wie möglich den Westen anzugleichen. Das sollten sich mal die SED-Wähler bewußt machen !

  23. #21 von Politikern gehasster Deutscher

    Lasst die DDR die DDR sein und schaut nach vorne. Ich glaube nicht, dass diejenigen, die jetzt in Schwerin, Dresden und Erfurt auf die Straße gehen, das so gerne hören mit der Ostzone. Und aus der Westzone kommt ja leider gar nichts bislang.

    #23 Eurabier

    Hört auf mit Springer. Fährt hinsichtlich der derzeitigen Invasion einen eindeutigen Kurs und reitet eine Kampagne nach der anderen, siehe Bild. Also Springer ist für mich ein rotes Tuch.

  24. Wer wie Fr. Gramkow versucht,kritische Diskussionen durch die Beschneidung der Grundrechte wie Rede-und Versammlungsfreiheit zu verhindern, gehört sofort verklagt und über ein Amtsenthebungsverfahren aus dem Dienst entfernt.
    Echt erbärmlich ,so ein Verhalten!

  25. #29 Sobieski_król_polski (24. Sep 2015 08:32)

    Ich meinte natürlich Springer aus dem kalten Krieg, nicht die gleichgeschalteten MSM von heute!

  26. @25 idiocraty
    Guter und richtiger Post

    Wer es noch nicht mitbekommen hat
    Es findet gerade eine Verteilkampf für die Zukunft statt
    Es werden jetzt die Schachfiguren positioniert für die Schlacht um die letzen Resourcen
    Europa wird gerade aus dem Spiel genommen.
    Wir wurden zu mächtig und es darf keine Einheit geben
    Seit Monaten werden europäische Banken von den USA zu Miliardenschweren Zahlungen verurteilt und alle Zahlen. Nun ist VW drannukdxandere werden folgen
    Russland hat auch nur seine Interessen in dieser Frage
    Europa ist Russland egal

    Wir sind ein Spielball für die großen 3 USA , Russland und China
    Wir werden gerade systematisch aus dem Spiel genommen und fein säuberlich zerlegt

  27. Scheinsieg.
    Scheindebatten.

    offensichtlich ist,
    dass es bergab und zuende geht.

    kein starker Gegenspieler vorhanden,
    der dem Elend ein Ende setzt.

    ich bin zutiefst traurig
    und verabschiede mich
    von meinem Deutschland.

  28. Erst einmal viel Dank für das nette „Welcome“ gestren Abend.
    Ehlich gesagt, weiß ich nicht, wer es richten sollte, falls Merkel wirklich in die Wüste geschickt wird. Ich habe überhaupt keine Ahnung wie wir das wieder in den Griff bekommen.
    Früher hörte ich immer, dass die SPD immer den Karren in den Dreck gefahren hat und die CDU ihn wieder rausholen musste.
    Ich bin nach wie vor der Meinung, dass das ganze Über schon in den 80iger anfing, als die strickenden Grünen mit ihren selbstgestrickten Pullis im Bundestag hockten. Und egal was dann passierte, hörte ich immer nur in meinem Umfeld „es geht uns ja noch gut“. Pft, man hätte schon damals gegensteuern müssen. Ist wie mit dem Affenbrotbaum! 🙂

  29. Die linken Volltrottel sind bereits so USA-Hirngewaschen. Mit einer Selbstverständlichkeit wird dieser ganze Flüchtlings-Zirkus in englisch an deutsche Wände geschmiertund und gehängt. Gleichzeit ist keiner dieser linksverdehten Vollpfosten fähig, auch nur einen einzigen Gedanken zu fassen, um sich zu fragen „sind das wirklich alles Flüchtlinge“! Vielleicht brauchen diese Volltrottel eine englische Übersetzung, damit sich ein Gedanke in ihre ideologisch verbohrten Hirnwindungen überhaupt einmal vor wagt.

  30. und wenn ich
    zu meinem Zeitungshändler
    gehe
    schmuggelt der mir den
    BLÖD-Aufkleber
    wir helfen – refutschis wellkam
    in die Tasche.

    übrigens:
    warum heißen Refutschis Refutschis?
    weil bei uns alles futsch is,
    wenn die kommen.

    oder braucht man die,
    um den Karren bei VW
    aus dem Dreck zu ziehen –
    mit Karren und Dreck
    kennen die sich ja aus.

    das musste mal raus…

  31. Gestern Abend Demo im idyllischen Chemnitzer Stadtteil Einsiedel, wo die knapp 3.600 Einwohner sich über bis zu 2.000 geplante neue Nachbarn im ehemaligen Pionierheim freuen sollen. Die für heute geplante Vertragsunterzeichnung zw. Freistaat u. privatem Bildungsträger F+U fand doch nicht statt, da div. Auflagen (Brandschutz) noch erfüllt werden müssen. Zur Demo kamen immerhin um die 900 Teilnehmer, d.h. ebenso viele wie Montags zur hiesigen Pegida.

  32. #24 Schwerinerin (24. Sep 2015 08:24)

    http://www.svz.de/video/?bcpid=24348615001&bclid=2816832599001&bctid=4502726547001

    Da ist am Verlagshaus Nord so ein lächerliches Banner „Toleranz statt Angst – Welcome in Mecklenburg“ angebracht.
    Dazu der Text im Untertitel: Seit gestern zeugt ein Banner am medienhaus:nord in Schwerin von der Haltung seiner Mitarbeiter.zeugt ein Banner von der Haltung…“ DDR-Sprech 1:1, das ist ja genauso wie die Pflichtjubelbeflaggung früher in der DDR, also mit „Vorwärts im Geiste des soundsovielten Parteitags“ etc…

    Megapeinlich ist auch die englische „Welcome“-Begrüßung. Diese gleichgeschalteten Medien-Affen haben nicht mal den Mut, auf Deutsch „Willkommen“ zu sagen….. Und wieso überhaupt auf Englisch? Wenn schon, dann doch auf arabisch, was die ganzen „Flüchtlinge“ ja sprechen.
    Oder will man im Verlagshaus Nord nur die englischsprachigen Besucher begrüßen… Mann sind die doof.

  33. @ugly Side
    Das ganze fing schon 68 an.
    Die Konserwative Gesellschaft wurde danach Stück für Stück abgeschafft
    Sämtlich Konservative Werte wurden den Menschen abtrainiert und Stück für Stück gegen Linke ersetzt
    Es geht uns einfach zu gut und man braucht Dinge wie Fleiß und Zuverlässigkeit nicht mehr. Patriotismus schon einmal gar nicht

    Durch den Einzug der Grünen in die Politik wurden sogar die Linksextremen hoffähig. Dadurch kam es dann nach und nach zu einer starken Verschiebung nach Links . Diese wurde verstärkt durch die Maueröffnung und dem Einzug der SED in die Parlamente
    Durch den Bruch innerhalb der SPD ist selbst diese noch weiter nach Links gerutscht um nicht alle Ihre Mitglieder zu verlieren
    Durch die Stärke in den Länderparlamenten und Bundesrat haben die Linksextremen Grüne und Linke seit Jahren starken Einfluss auf die Bundespolitik
    Welche realistische Chance hätte denn die CDU in der Vergangenheit?
    Es ist doch hier alles soweit nach Links verschoben das Werte die früher als Links galten heute der Mitte zugeordnet werden
    Um nicht alle Wähler zu verlieren musste die CDU immer weiter nach Links rutschen.
    Ansonsten wäre die untergegangen und wir hätten jetzt schon eine linksextreme Regierung
    Was komplett fehlt ist eine rechte Partei die es schafft die Waagschale so justieren das diese nicht extrem Links ausschlägt
    Jedwegliches Gegengewicht fehlt bei uns und anderen Ländern
    Das ändert sich gerade massiv
    FPÖ, FN und allen voran die Schwedendemokraten sind ein Zeichen das es wieder in die richtige Richtung geht

    Ich bin mir heute leider zu 100% sicher das es auf Sicht keine rechte parteitei geben wird die eine Regierung stellen wird. Wenn die rechten Anstrengungen um Pegida, AFD usw es aber schaffen den Pendel wieder in die Mitte zu Rücken, dann wäre viel erreicht.
    Die CDU könnte wieder konservativ werden.
    Leider wird in den nächsten 10 Jahren die CDU immer bei 30+ x liegen
    Daher muss die gezwungen werden die Richtung zu ändern
    So wie eine kleine 5 % Partei grüne oder Linke es auch getan haben

  34. Danke für Ihren unermüdlichen Einsatz, Herr Stürzenberger!

    #6 Heimdall
    „Ach, ich wünschte, in der niedersächsischen Hauptstadt würden endlich auch die Leute aufwachen… nur ca 75 beim letzten Pegida-Spaziergang….“

    Wann wird der Westen erwachen?
    Ich glaube erst nach einer Katastrophe!

  35. „#34 sauer11mann (24. Sep 2015 08:39) #35 UglySide (24. Sep 2015 08:42)“
    Die Probleme sind jetzt da und Menschen wie Stürzenberger reißen sich den A…… auf um die Demokratie zu retten. Das wenigste das sie verdient haben ist Jammern und Selbstmitleid von denen die zu Hause vor dem PC hocken. Und es fing auch nicht mit den Grünen. Richtig ist, dass es sich mit den Grünen erst zeigte. Die Grünen sind seither die fürchterlichste Partei die aus Eigennutz und Profitgier diesen antidemokratischen Zug anführen.
    Nach dem Krieg wurde der Linksfaschismus den Rechten untergeschoben. Da niemand mit den fürchterlichen Taten der Nationalen Sozialisten und Arbeiterpartei zu tun haben wollte, wurden die Sozialistische Arbeiterpartei den Rechten untergeschoben. Das war genial und funktioniert seit 70 Jahren. Einer der wenigen Prominenten die hierauf aufmerksam machen ist Michael Stürzenberger. Es ist extrem wichtig hier Klarheit zu schaffen. Die Macht der Linksfaschisten gründet sich wesentlich auf diesen Punkt. Ich wünsche mir, dass PI diesen außerordentlich bedeutsamen Zusammenhang regelmäßig thematisiert. Im übrigen haben sich die Nationalen Sozialisten mit Genossen angesprochen, sie hatten eine Planwirtschaft wie die KPDSU in Russland und sie haben sich als die wahren Linken bezeichnet und nichts war ihnen verhasster als der rechte Bürgerblock.

  36. #40 johann

    So ein wenig Denglish ist doch ein Zeichen von Toleranz meinen die wohl. In Wirklichkeit ein Zeichen von absoluter Dummblödheit.
    Aber mit Flaggen kennt sich die Landesregierung aus. Da gab es tagelangen Streit, weil die SED Bezirksratsvorsitzende ähm ich mein Oberbürgermeisterin die Regenbogenflagge vor dem Schloß (Regierungssitz) flattern lassen wollte. Ist ja ansich nichts anstößiges bei. Dem Innenminister passte das aber nicht, wegen Neutralität der Landesregierung und so. Der Steit ging tagelang bis sich der Innenminister (zu DDR Zeiten LPG-Vositzender, LPG = Landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft, in der Russerei als Kolchos bekannt) durchsetzte, und die Wimpel woanders hingepflanzt wurden. Welch ein Wahnsinn, womit die Landesregierung ihre Zeit verplempert, anstatt sich mit wichtigen Dingen zu beschäftigen.

  37. #47 Schwerinerin (24. Sep 2015 09:30) und andere aus Mecklenburg:

    Vielen Dank übrigens für die Eindrücke aus Schwerin und von der Veranstaltung! Auch die Fotos sind toll gemacht, man bekommt eine ganz gute Vorstellung. Wenn im nicht so dicht bevölkerten Norden (Mecklenburg wird für mich nie „Ostdeutschland“ sein) so viele auf die Straße gehen, will das schon was heißen.

  38. #29 Eurabier

    Nur zur Info: Wenn man auf deine Google-Links („…meter“) klickt kommt im Mozilla und im Microsoft Edge eine Kennworteingabeaufforderung von Google. Aber im Chrome-Browser wird anstaltslos die Grafik angezeigt.

  39. #40 johann

    Nachtrag:
    Im übrigen bin ich der Meinung, das 80% der Mitarbeiter vom Verlagshaus Nord nie im Leben mit der Inhaltsaussage des „Agitations“ Banners konform gehen. Jedoch um die raren Jobs zu behalten wird lustig nachgekräht, was die Führung befiehlt. Ich glaub, innerlich sind die alle am abkotzen.

  40. Wie es sein kann, dass gerade die Linken und Grünen gar nicht genug von den Muslimen bekommen können und am Islam einen Narren gefressen haben, ist mit dem gesunden Menschenverstand nicht mehr erklärbar. Das können wahrscheinlich auch Fachleute wie Psychologen, Psychater usw. nicht erklären.

    Denn es sind ja gerade die Ideale dieser Gutmenschen wie z. B. Religionsfreiheit, Freiheit und Freizügigkeit generell, Toleranz, Gleichberechtigung von Mann und Frau, Frieden und Antifaschismus, welche der Islam abschaffen will.

    So wie bei der DDR muss das heutige System wahrscheinlich erst komplett zusammenbrechen, damit sich was ändert. Das Land muss noch mehr mit Invasoren geflutet werden, solange bis diese selbst die Rathäuser und Regierungsgebäude stürmen und sich dort einquartieren, weil es keine anderen Unterkünfte mehr gibt.

  41. @ Zentralrat der Österreicher

    Hoch interessant! Und hochnotpeinlich, mit welch abgeschmackten Erklärungsversuchen dementiert wird- es ist doch offensichtlich, dass alles, was dieser Bericht enthält, stimmt:
    „‚Gefahr interethnischer und interreligiöser Konflikte unter den Migranten“ bis hin zu einer „Außerkraftsetzung der gesetzlichen Strukturen'“- genau das haben wir doch in Suhl beobachtet- wer ist so blöd zu glauben, dies sei ein Einzelfall? Hat der Schiit auf Liege 1 ein kuschligeres Kopfkissen als der Sunnit auf Liege 2, will 1 das aber nicht freiwillig rausrücken, wird behauptet, er hätte nen Kloran falsch herum gelesen- schon ist die K… am Dampfen.

    Was ich immer geil finde, ist die Argumentation, man müsse doch die Ethnien in getrennten Einrichtungen unterbringen. Putzig, putzig sowas! Mit anderen Worten gesteht, wer so argumentiert, doch ein, dass es sich da um Menschen handelt, die so primitiv sind, dass sie nicht einmal die einfachsten zivilisatorischen Standards des Zusammenlebens beherrschen.
    Wer trennt die Ethnien denn in unserem Land? Auf der Straße? Werden Polizisten abgestellt, um den Ethnien-Wau-Wau zu spielen? Oder kommt Mutti persönlich vorbei und verspricht jedem, der artig ist, ein Selfie?
    Das ganze Land fliegt uns um die Ohren! (wird in Österreich sicher nicht anders sein- wie ist denn bei euch die Stimmung in Bezug auf Merkel?).

  42. #41 Katharer
    Dass es schon 68 anfing wurde von meinen Eltern ab und an geäußert. Zu dieser Zeit kann ich mich also nur zu Hörensagen äußern. Allerdings muss ich hier sagen, dass ich, als Alleinerziehende (Kinder mittlerweile erwachsen) und immer Beruftätige mit vielen Dingen vor 68 auch nicht wirklich was anfangen kann.
    Daher sind für mich und ich spreche nur für mich die 80iger ausschlaggebend, denn erst da war ich alt genug mich näher mit Politik zu befassen, schon deshalb weil viele in meinem Umfeld die Grünen gewählt haben.
    Spielt aber auch jetzt alles keine Rolle mehr. Der Karren steckt im Dreck! Tief im Dreck!

  43. # johann

    Die Photos stammen doch von Herrn Stürzenberger selbst.
    Schwerin ist immer eine Reise wert. Allerdings hatte die SVZ in ihrem „genialem“ Artikel auch darauf einen passenden Seitenhieb. Sie schrieb, daß Touristen welche grade am malerischem Pfaffenteich inmitten der Stadt standen, und den Zitat: „schwarzen vermummten Block“ vorbeiziehen sahen äusserten, daß sie nie wieder in diese Stadt kommen wollen, wenn sowas hier passiert. Was für ein Blödsinn.

  44. Da ich heute morgen vor der Arbeit etwas früh dran war, habe ich mir mal die Mühe gemacht, dieses Video anzuschauen und kann nur feststellen, dass es mir eiskalt den Rücken runtergelaufen ist.
    Was für eine billige Aggitation, gemischt mit Theatralik, falschen Fakten, Übertreiben, Selbstdarstellung und purer Demogonimus.
    Aber wie schon oft erwähnt – weiter so H. Stürzenberger, mit so Auftritten schreckt man den normalen Bürger nachhaltig ab; was man ja trotz den tollen Medienrummels wegen dem zunächst ausgesprochenen Redeverbot, in Erfurt sieht.
    Nach eigenen Angaben 700, also waren es zwischen 400 und 700.

    Übrigens dieses „Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse“ skandieren (und dann auch mit geregter Faust) ist einfach lustig, Realsatire, herrlich.
    Das wirkt wie aus einer überdrehten Komödie.

  45. #41 katharer (24. Sep 2015 09:13)

    „Das ganze fing schon 68 an.“ Falsch! 1968 zeigte es sich wahrnehmbar für viele. Warum hat linker Chick eine solche Anziehungskraft? Weil links gut ist? Linke Regime in Europa und Asien haben sehr viele Menschen ermordet. Trotzdem hat Links Chic und Rechts ist moralisch nicht legitim. Seit 70 Jahren wird der Nationale Sozialismus der Arbeiterpartei den Rechten untergeschoben. Es ist simpel und funktioniert inzwischen als Selbstläufer. Dieser Zusammenhang muss in die Köpfe der Menschen hinein und dann werden die Linken ihre Macht über unsere Köpfe verlieren.

  46. #21 von Politikern gehaßter…

    Ich bin als Wessi nahe der damaligen Zonengrenze aufgewachsen. By the way in der gleichen Stadt wie Michael Stürzenberger, danke noch mal für seinen Einsatz. Wenn einer sozialistische Reden schwang war die Antwort: „Dann mach doch rüber in die SBZ (Sowjetische Besatzungs Zone)“.

  47. Ein Bravo an PEGIDA Schwerin.
    Auch anderswo wird es immer bunter:

    In Müggedorf bei Otterndorf/Elbe wurde vor gut zwei Wochen ein Jugendzeltlager kurzerhand in eine Unterkunft für 500 vorwiegend muslimische Eindringlinge „zwangsumfunktioniert.“
    Schon bei der Befüllung dieser Unterkunft weigerten sich 20 dieser „Bereicherer“, die Busse zu verlassen. Begründung: man hätte ihnen schließlich feste Häuser versprochen. WER? Die Schlepper?
    Am 22.9.15 erschien in der hies. Presse ein
    Artikel mit der Überschrift „Ab Oktober sind
    Zelte ungeeignet.“
    Darin wurde berichtet, daß „Flüchtlinge“
    noch kein Geld erhalten hätten, da sie noch nicht registriert seien. Besonders bei jungen
    Männern führe dies zunehmend zu aggressieven
    Haltungen.

    Am 24.9.15 ein kritischer Leserbrief, der
    tatsächlich mal veröffentlicht wurde:

    „Das fängt ja gut an! Ihr Artikel „Ab Oktober
    sind Zelte ungeeignet“ zeigt in erschrek- kendem Maße auf, in welch engen Grenzen sich die DANKBARKEIT der Flüchtlinge in der Notunterkunft Müggendorf bewegt und wie niedrig die Frustrationsschwelle bei einem Teil dieser neuen Nachbarn zu liegen scheint. Mit welchem Recht nehmen nicht registrierte junge Männer eine aggressive Haltung an und warum erhalten sie ob dieses Verhaltens sogar noch Vorschußzahlungen?
    Wie werden diese offenkundig leicht reizbaren
    Flüchtlinge reagieren, wenn deren weitere
    Bedürfnisse und Begehrlichkeiten, die zwei- fellos kommen werden, nicht umgehend erfüllt werden oder auf ihre „Forderungen“ nicht
    eingegangen wird. Wie und an wem werden sie
    ihren Unmut Luft machen und wer will sie zur Ordnung rufen?

    Hier artikulieren sich zu Recht begründete
    Ängste der hier lebenden Einwohner gegen-
    über den hier, man kann es nicht anders
    nennen, „eindringenden Fremdlingen mit ar-
    chaischen Wertevorstellungen und Verhaltensstrukturen.“

    DEUTSCHLAND SCHAFFT SICH MIT RIESENSCHRITTEN AB!

  48. Ich habe mir erstmal heute morgen die Rede von Hr. Stürzenberger reingezogen, alles OK.

    Dann hab ich mir die Rede von der Merkel reingezogen, war nicht OK(z. Kotzen), man man man. Beide Reden gesehen und ich komme zum Entschluß, das hier 2 Welten sind.

    Merkel geh weg, in deiner Welt will ich nicht Leben.

  49. Guten Morgen Leute!

    Bin auf der Suche nach zwei Artikeln:
    Einer handelt von einem Mupfel, dessen Familie (11 Personen) nachgekommen ist.

    Die andere, von einem Bürgermeister, der die nachgeholte Familie (2 Frauen und 9 Kinder) irgendwie unter bringen muss.

  50. #6 Heimdall (24. Sep 2015 07:55)

    Ach, ich wünschte, in der niedersächsischen Hauptstadt würden endlich auch die Leute aufwachen… nur ca 75 beim letzten Pegida-Spaziergang….
    – – –
    Bleibt dran! Wir sind in Duisburg auch – an NRW gemessen – nicht allzu viele Teilnehmer: durchschnittlich um die 100. Aber wir bleiben dran und gehen Montag für Montag in ununterbrochener Folge seit 19.1.2015.

  51. #40 johann (24. Sep 2015 09:11)
    Megapeinlich ist auch die englische „Welcome“-Begrüßung. Diese gleichgeschalteten Medien-Affen haben nicht mal den Mut, auf Deutsch „Willkommen“ zu sagen….. Und wieso überhaupt auf Englisch?
    – – –
    Weil dieser ganze Willkommens-Schxxx aus Amiland kommt, genauso wie Primitivbegriffe in 1:1-Übersetzung wie Haßrede, Haßverbrechen usw. Und genauso wie die Völkerwanderung, ausgelöst durch unablässige und sehr erfolgreiche Destabilisierungsbemühungen.
    Germany is an occupied country and it will stay that way…“
    US-Präsident Barack Obama am 5.6.2009 zu amerikanischen Soldaten auf der AFB Ramstein.

  52. Gut, dass die SED-Antidemokratin zur Kenntnis nehmen musste, dass die Meinungsfreiheit in Deutschland noch gilt. Ihr totalitäres Privatprogramm kann sie sich woanders herbei träumen. In Deutschland nicht.

    Weg mit diesen lügenden, linksfaschistischen Demokratie- und Rechtsstaatzerstörern. Raus mit diesen totalitären Typen und Weibern aus ihren Ämtern.

  53. Michael, lass doch das Herumgehacke auf Nordkorea sein! Es gibt einen entscheidenden Unterschied zwischen Nordkorea und Buntland:

    Niemand – auch nicht die Regierung Nordkoreas – hat vor, das nordkoreanische Volk durch eine Horde „Schutz suchender“ Raubnomaden zu ersetzen!

    Da müssen wir uns in Buntland schon an die eigene Nase fassen!

  54. #57 Falkenstein (24. Sep 2015 09:59)

    Warum hat linker Chick eine solche Anziehungskraft?

    Das ist ganz einfach zu erklären. Die dunkle Seite der Macht war schon immer sexy.*

    Der wahre Held bei „Star Wars“ ist Darth Vader.
    Jeder kennt Hannibal Lecter, aber wie hiess nochmal seine Gegenspielerin?
    Und selbst im „Wizard of Oz“ war die Hexe die eigentliche Hauptfigur.

    Insofern hat das Geschwätz von „Hell- und Dunkeldeutschland“ uns einen grossen Gefallen getan. Wir sind sexy – und für die anderen heisst es:

    YOU CAN GO TO HELL!

    * sagt Alice Cooper. Und er muss es wissen.

  55. #27 idiocracy (24. Sep 2015 08:24)

    Putin zeigt Erdogan die Grösste Moschee von Europa in Moskau
    Die bekannteste Moschee der russischen Hauptstadt ist wieder geöffnet. Zur Einweihung lud Staatschef Wladimir Putin den palästinensischen Präsidenten Mahmud Abbas und den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in die Zentralmoschee ein. Sie gilt als eine der grössten Moscheen Europas.
    Aha der Super Putin kuschelt mit Erdogan und Abbas, aber die ganzen Putin-Fans habe sicher schon wieder eine gute Geschichte dazu um Putin in rechte Licht zu rücken. Wie äussert sich Pegida dazu?
    Hätte Obama die 2 eingeladen hätten das hie wahrscheinlich schon etwa 10 gepostet (Kevil inklusive)
    Superheld Putin zeigt Erdogan und Abbas Moskaus Moschee
    Und für die dies schon wieder vergessen haben oder nie mitbekommen haben:
    Russisches Staatsfernsehn stellt Ukrainer als Nazis hin
    Am 12. Januar zeigte der russische STAATSSENDER Rossija 1 in den Abendnachrichten einen ukrainischen 1000-Hrywna-Geldschein mit dem Abbild von Adolf Hitler . kommt euch das bekannt vor?! Wer beschuldigt seine politischen Gegner sonst noch als Nazis?!
    Wacht auf liebe Mitmenschen! Putin ist kein Freund! Lasst euch nicht belügen!

    ——————————————-

    Ich will Putin nicht vorschreiben , was er zum Islam in Russland sagt . Russland als Oberbegriff ist kein homogener Nationalstaat , war es auch nie gewesen… . Langes Thema .

    Fakt ist aber , dass er Deutschland tausendmal die Hand gereicht hat – nur sch… US-Merkel wollte oder durfte nicht . Wie soll ich ihm dann verdenken , dass er sich nach neuen Partnern umsieht ???!!!
    Die Schuld liegt also nicht bei Putin , sondern bei US-Vasallin Merkel .

  56. Zu #58 Franzl.
    Ziele absolut richtig – aber Vorsicht!

    1. Vernetzung könnte von der Staatsmacht als
    „organisierte rechtsradikale Strukturen“
    gewertet werden,

    2. Information der Bürger als
    „rechte Hetze“,

    3. zudem würden „ungesicherte“ Berichte auch wenn nach bestem Wissen verbreitet, von den MSM wieder (wie zuletzt zu Vergewaltigungen) als Beleg für angeblich-ausschliessliche Falschinformationen präsentiert werden.

    DIE WARTEN NUR DARAUF.

    Bitte nur „unzweifelhaft wahre“ nachprüfbare Vorfällen verbreiten !!!!!
    (Noch gibt es solche Berichte in den Medien von mutigen Journalisten, die aber nur zaghaft damit umgehen können (sonst: Nazi).

  57. #65 kaum zu glauben (24. Sep 2015 11:00)
    #62 AtemStockt (24. Sep 2015 10:31)

    Zur 1. Anfrage hab ich ein gewisses Bild im Kopf, da posierte der (beängstigend große) Familienanhang nebeneinander aufgereiht im Grünen. Weiß nicht mehr, wo das war.

    Zur der 2. Anfrage:

    http://www.echo-online.de/lokales/kreis-gross-gerau/buettelborn/kapazitaetsprobleme-wegen-familiennachzug_15900861.htm

    Herzlichen Dank – genau das war es, das ich gesucht habe. Vielleicht erinnert sich ja jemand an 1. Anfrage.

  58. Ist die C*DU unter Merkel noch von den LINKEN zu unterscheiden? Bitte Unterschiede nennen, soweit möglich! Ich habe vergebens gesucht. Vielleicht ist das ein möglicher Unterschied zur Linken: Merkel & Co geben erheblich mehr Geld aus für orientalische muslimische Einwanderer als für die einheimische Bevölkerung, die die Steuern bezahlt. Das hat die Linke nur zu DDR-Zeiten geschafft. Da ging es allerdings nur um Ost-Mark, nicht aber um Milliarden Euro in zwei- bald dreistelliger Zahl heute!

  59. Die TV-Berichterstattung des NDR hat gerade mal 37 Sekunden für die über „450“ Menschen übrig, die sich für ihre Rechte einsetzen.
    Objektiven Darstellungen zu Grunde waren es mehr als 700 Menschen. Darunter auch Mütter mit Kinderwagen, Familien sowie Oma und Opa..diese Fakten hat man natürlich nicht gezeigt, dafür aber tätowierte Besucher.

    Unzutreffend: Niemand hat „Ausländer raus“ gerufen“ Das ist eine armseelige Lüge des NDR!

    Die Schweriner Zeitung SVZ berichtete ebenso von 450 teilnehmenden Menschen des „schwarzen Blocks“ aber auch hier lässt sich eine politsche Abhängigkeit vermuten.

  60. Bitte in Zukunft eine neue und funktionierende Beschallungsanlage anschaffen. Spenden dafür gabs reichlich. Ein Auto mit 2 Boxen auf dem Dach reichen für die Massen nicht aus..

Comments are closed.