Print Friendly, PDF & Email

imageDem ungarisch-jüdischen Schriftsteller Imre Kertész (Foto) wurde 2002 der Literatur-Nobelpreis für „das Schreiben, das die zerbrechliche Erfahrung des Einzelnen gegenüber der barbarischen Willkür der Geschichte bestätigt“ (Text unterm Preis) verliehen. In seinem Buch „Letzte Einkehr“ verurteilt Imre Kertész die Machthaber Europas mit ihrem liberalen Vorhaben, die europäische Kultur durch eine Masseneinwanderung aus speziell muslimischer Kultur der dritten Welt zu ersetzen.

(Von Alster)

Europa wird bald auf Grund seines Liberalismus, der sich als kindisch und selbstzerstörerisch gezeigt hat, untergehen. Europa hat Hitler produziert, und nach Hitler steht der Kontinent ohne Argumente da: die Tore sind weit geöffnet für den Islam, man wagt es nicht mehr, über Rassen und Religionen zu reden, während der Islam nur die Hassrede gegenüber fremde Rassen und Religionen kennt,

schreibt Kertész, der mit 15 Jahren in Auschwitz interniert wurde.

Ich werde auch noch ein paar Worte zur Politik sagen. Da werde ich in klaren Worten darüber sprechen, wie die Muslime Europa überschwemmen, besetzen und zerstören; und wie sich Europa dazu verhält, über den selbstmörderischen Liberalismus und dummer Demokratie… Es endet immer auf gleiche Weise: die Zivilisation erreicht ein Stadium der Überreife, wo sie sich nicht nur nicht mehr verteidigen kann, sondern auf eine scheinbar unbegreifliche Art auch die eigenen Feinde züchtet,

so der 85-jährige Nobelpreisträger weiter.

Das Buch wurde jetzt von Ervin Rosenberg ins Schwedische übersetzt. Im Mai dieses Jahres wurde das Buch als Tagebuchroman von Kristin Schwamm aus dem Ungarischen übersetzt im Deutschlandfunk vorgestellt. Dabei war man über diese zwei Passagen im Buch doch sehr irritiert, denn die Linken mit ihrer „negativen Faszination für den Nationalsozialismus“ (Søren Krarup, DF) huldigten Imre Kertész stets:

Es gibt zwei Passagen im Buch, die dem Kertész-Kenner einen Stich versetzen. Man liest dort von der drohenden Gefahr einer Überschwemmung Europas mit Muslimen, die den Kontinent in Besitz nehmen und zerstören würden. Von „selbstmörderischem Liberalismus“ und der Tatsache, dass man über all dies nicht öffentlich reden dürfe. Eine Terminologie, die heute auch zum Grundvokabular von NPD und Pegida gehört. Die Textstellen, nur schwach geschützt durch die Autofiktion, belegen auf irritierende Weise, dass auch der hellsichtige Autor nicht frei von Verblendung ist.

Der DLF-Schreiberling (Schmierfink) hält den Nobelpreisträger also für verblendet und setzt nach seinem Pegida-Fauxpas noch einen drauf – mit Tröglitz! – wo die Brandursache überhaupt nicht geklärt ist:

„Apropos NPD. Als im März der Bürgermeister von Tröglitz unter Drohungen eines NPD-gesteuerten Pöbels zurücktrat und kurz darauf die Flüchtlingsunterkunft im Ort brannte, wird Imre Kertész ganz genau hingehört haben. Denn er war schon einmal dort gewesen – vor 70 Jahren…“

Aber diese Lügen liebt unsere Presse. Vor zwei Tagen jammerte der Tagesspiegel:

Heidenau – Nauen – Tröglitz – es hilft nichts, im Osten gibt es mehr Rechtsextreme.

Fehlt nur noch „Suhl“.


» Imre Kertész: Letzte Einkehr – Ein Tagebuchroman. Aus dem Ungarischen von Kristin Schwamm. Rowohlt Verlag, Reinbek 2015. 349 Seiten, 10,99 Euro.

image

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

93 KOMMENTARE

  1. Langsam kann man der Bevölkerung diese Massenzuwanderung in unsere Sozialsystem nicht mehr vermitteln.
    Da hilft auch keine Dauerbeschallung in unseren staatlichen Medien mehr.
    Es wird unmöglich sein dieses Jahr eine Million Arbeitsplätze und eine Million Wohnungen aus dem Ärmel zu schütteln.
    Noch unmöglicher wird es nächstes Jahr zwei Millionen Arbeitsplätze und zwei Millionen Wohnungen herzuzaubern.
    Das ist totaler Irrsinn was unsere Politiker gegen den Willen der einheimischen Bevölkerung gerade machen.

  2. Warner gibt es genug. Ich hab mal eine Frage an die PI-Leser:

    – Weshalb kriege ich keine Antwort, wenn ich Umvolkungsfaschisten bei Nürnberg 2.0 melde? Wird die Website gar nicht mehr unterhalten?

    – Zurzeit gibt es zahlreche Akteure, die gemeldet werden müssen: Bahnchefs, Politiker, Anwälte usw. Warum sind nur so wenige gemeldet??? Schreibt ihr nie Meldungen, ihr PI-Leser?

  3. Da kommt teilweise der islamische Abschaum der Dritten Welt zu uns.

    Kämpfer des Islamischen Staates, die noch vor Tage Ungläubige die Gurgel durchgeschnitten, oder Christen vom Flüchtlingsboot in den Tod geschmissen haben, werden von rotgrünen Irren mit Willkommenkultur und Vollverpflegung empfangen.

    Kein Wunder denken die moslemischen Scharia-Gotteskrieger wir Ungläubigen habe etwas an der Waffel . Die Moslems wollen uns unterwerfen, bekehren oder uns tot machen. So schreibt es ihr heiliges Buch, der Koran, nun mal vor. Und rotgrüne Spinner schmeißen sich freiwillig vor den moslemischen Herrenmenschen in den Staub. Zustände in Deutschland wie im Irrenhaus!

    Wer füttert schon brutalste und gewaltbereiteste Invasoren auch noch freiwillig durch? Das machen nur Irre!

    😉

  4. Ich habe aber gestern bei Maischberger ganz artig gelernt, dass es keinen Bevölkerungsaustausch gäbe!

    Vor 18 Jahren schrieb Professor Bassam Tibi über die Folgen der Verbrechen der wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen Nichtsnutze:

    http://www.focus.de/politik/deutschland/deutschland-wider-den-getto-islam_aid_163944.html

    In Zukunft wird der soziale Frieden bei der Austragung von Konflikten davon abhängen, ob der Islam in den Westen integriert oder eine kommunitäre Größe mit eigener Weltanschauung in einem Kulturgetto wird.

    Jenseits der propagierten Idylle einer multikulturellen Gesellschaft verspricht allein eine demokratische Integration der muslimischen Zuwanderer eine friedliche Bewältigung der Konfliktpotentiale.

    Integration gelingt allerdings nicht nur durch Abstandnahme von der Multikulti-Ideologie, sondern auch durch eine Begrenzung der Zuwanderung unter Berücksichtigung der Aufnahmekapazität europäischer Gesellschaften.

    Sollte aber der Multikulti-Kommunitarismus siegen und mit unkontrollierter Zuwanderung ohne Integration einhergehen, dann ist der innere Frieden in Europa gefährdet. Beim hohen Informationsstand unserer Zeit werden die Deutschen im 21. Jahrhundert – anders als in der Vergangenheit – nicht verlogen sagen können: „Wir haben es nicht gewußt.“

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  5. In den öffentlich-schlechtlichen Radionachrichten wurde heute gesagt, die Kommunen forderten vom Bund pro Monat und Neudeutschen 1200 Euro!!!!

    Bei 1 Million Neudeutschen wären das 1.2 Milliarden Euro im Monat und 14.4 Milliarden Euro im Jahr!!!

    Bei 40 Millionen Erwerbstätigen somit 300 Euro pro Nase!!!

    300 Euro zusätzliche Kosten pro Person allein in 2015!

    Dazu noch 250 Euro für das verteuerbare Energiengesetz der rotgrünen FaschistInnen, macht 550 Euro einfach so in den Wind gesetzt, da muss Kevin auf sein neues Fahrrad verzichten!

    Und wenn nächstes Jahr nochmals eine Million kommen und der Wind weht und die Sonne scheint, dann wird es auch nichts mit dem gebrauchten Roller!

    2010 – Deutschland schafft sich ab, Auflage 1.5 Millionen

    2015 – 1 Million Neubürger

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  6. Inzwischen denke ich, die einzige Möglichkeit, diesem verschlafenen desinteressierten deutschen Volk den Irrsinn und die faschistische Politik zu „erklären“ und bewußt zu machen ist ganz allein nur über diesen zum Selbstläufer gewordenen islamische Jungmänner-Asylwahnsinn möglich.
    Wären wir in ruhigerem Fahrwasser geblieben, so hätten Islamisierung, Frühsexualisierung und Gender-Blödsinn u. a. auf leisen Sohlen Deutschland ungehindert einnehmen können.

  7. #3 Schwartov (02. Sep 2015 14:47)

    Warner gibt es genug. Ich hab mal eine Frage an die PI-Leser:

    – Weshalb kriege ich keine Antwort, wenn ich Umvolkungsfaschisten bei Nürnberg 2.0 melde? Wird die Website gar nicht mehr unterhalten?

    Die Seite wird wahrscheinlich zwischenzeitlich vom Staatsschutz und vom Gutmenschen kontrollierten Inlandsgeheimdienst (Verfassungsschutz) betrieben, oder total überwacht.

    So war es in der ehemaligen DDR absolut üblich, die Bürgerrechtsgruppen in der DDR von Stasi-Mitarbeitern zu leiten.

    Da hatte die Stasi direkten Zugriff zu den Oppositionsgruppen und ihren Unterstützer.

    Deshalb lieber die Finger davon lassen!

    🙂

  8. Wir haben es versucht. Mit demokratischen Mitteln. Hat nicht funktioniert… Ihr habt eure Schoßhündchenantifa?

    Wir können auch anders!

  9. Sorry ot, aber mega wichtig!!!

    De Maizière will Grundgesetz wegen Flüchtlingen ändern – Politik – Süddeutsche.de –

    http://www.sueddeutsche.de/politik/debatte-um-integration-de-maizire-will-grundgesetz-wegen-fluechtlingen-aendern-1.2631546

    : Wer stoppt diese Politiker? Unfassbar. Das ist ein Kriegserklärung ans eigene Volk.

    Bundesinnenminister Thomas de Maizière(CDU) will die Verfassung ändern, um Flüchtlingen schneller und unbürokratischer helfen zu können. „Wir werden uns überall auf Veränderungen einstellen müssen: Schule, Polizei, Wohnungsbau, Gerichte, Gesundheitswesen, überall. Ich rede da auch über eine Grundgesetzänderung“, sagte der CDU-Politiker der Zeit. „Und das alles muss sehr schnell gehen, binnen Wochen“, ergänzte er. Er sehe darin aber auch eine Chance. So könne ein Teil „unserer verkrusteten gesellschaftlichen Abläufe“ aufgebrochen werden.

  10. Warum nehmen eigentlich Staaten wie Saudiarabien, Iran oder die reichen Golfstaaten keinen einzigen Flüchtling auf, die erst noch ihre Glaubensbrüder sind. Sie wären doch dort bestimmt besser aufgehoben. Sorry, ich habe etwas vergessen: Die sind doch alle froh um jeden nach dem Westen Auswandernden; dort wird er mit Sicherheit den Islam verbreiten. Mit arabischen Geburtenraten dauerts dann höchstens 20 bis 30 Jahre und Europa gehört zum Morgenland. Noch Fragen?

  11. Deutschland als Hochtechnologie-Land mit gebildetem, besonnenem Volk hätte in aller Ruhe seine zahlenmäßige Schrumpfung bei paralleler Umstellung der Wirtschaft auf Automatisierung, Robotik und IT gestalten können. Aber nein, man muss sich selber aktiv kaputt machen. So wird das nix.

  12. @ Linksmich. Nicht aufregen…lerne erst einmal die deutsche Schrift. Diese besteht nämlich u.a. aus der Zeichensetzung sowie Gross- und Kleinschreibung. Danach sehen wir weiter.

  13. @ Eurabier

    Schau bitte mal in den Budapest-Thread: Ich habe dir dort unter #7 einen Tipp hinterlasssen 🙂

  14. #15 johann (02. Sep 2015 15:01)

    Die kinderlosen Babyboomer gehen bald in Rente und denken, es würde in 10 Jahren noch genügend Rentenzahler geben!

    Ach so, sie haben ja vorgesorgt, so mit eigenem Haus!

    Naja, kommt auf die Wohnlage an, wie sehr die Immobilie demnächst an Wert verlieren wird, wo doch schon in Suhl Fahrzeugbesitzer bei Schäden am Auto auf den Kosten sitzen bleiben.

    Naja, auf dem Bild sieht man ein selbstzufriedenes Land beim Champagner! Gäbe es Rubens oder Vermeer noch, sie würden der Nachwelt sicher ein schönes Gemälde des „gouden eeuw“ präsentieren können!

    2020 – Kölner Dom wird StudienabbrecherIn-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  15. DLF denkt auch nicht nach, wenn echte Denker und Intellektuelle auf die kommende Katastrophe hinweisen. Im Gegenteil.
    DLF will das Gemetzel hautnah erleben. Und vielleicht später lernen???
    Und diese Vögel halten sich für gebildet.

    Danke für den Buchtipp.
    __
    Aus privater Quelle hörte ich heute, dass an hiesigen Gymnasien vermehrt auf Kleiderordnung geachtet werden soll. Lehrer seien sonst zu sehr abgelenkt. Alles klar?
    Vielleicht gibt es stärkeren Druck von religiös-faschistischer Seite und ihren hoch empfindlichen „Gefühlen“?

  16. #80 Freya- (02. Sep 2015 15:03)

    Neues Bildmaterial aus Ungarn.

    Im Flüchtlingslager Debrecen, etwa 30 Kilometer von der rumänischen Grenze entfernt, kam es vor kurzem zu bürgerkriegsähnlichen Gewaltexzessen. Nach Angaben von Polizeisprecher Denes Dobo gerieten Bewohner, von denen viele inzwischen Richtung Deutschland unterwegs sind, über Glaubensfragen untereinander in Streit, der dann auf das gesamte Lager übergriff und in einer wilden Massenschlägerei gipfelte. Nachdem der Mob das Lager völlig verwüstete und sogar partiell in brand gesteckt hatte, rannte man zu Hunderten auf die Straße und attackierte zunächst unbeteiligte vorbeifahrende Fahrzeuge. Mit Knüppeln, Latten, Eisenstangen und Steinen bewaffnet und unter Allahu Akbar Geschrei malträtierten sich die Bewohner dann schlussendlich wieder gegenseitig. Mehrere Hundertschaften der Polizei in voller Kampfmontur, mit Tränengas im Gepäck, eine Hundestaffel und ein Hubschrauber waren daraufhin im Einsatz. Wie im Blutrausch und völlig von Sinnen attackierten einige Randalierer die Einsatzkräfte. Ein Polizist wurde dabei frontal von einem Stein getroffen und schwer verletzt. Andere verbarrikadierten sich in Gebäuden, sodass sogar eine gewaltsame Erstürmung des Stadtzentrums in Erwägung gezogen werden musste. Unter immensen Kraftanstrengungen gelang es mehreren Hundert Polizisten schließlich die Aufständischen zurück in das Lager zu drängen.

    https://www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv/videos/962460473800413/

  17. FlüchtlingsPolitik in EUROPA/Deutschland:

    wegducken, hin-, und herschieben, Verantwortung wegdrücken, hoffen das es vorbeigeht, gespielt wird Schwarzer Peter und Reise nach Jerusalem …

    und zwischenzeitlich ‚läuft das Boot voll‘ – super.

  18. Libyen: IS-Schlächter und Chef-Schleuser
    „Hassan al-Karami ist der Terrorpate Libyens. Er dirigiert die immer stärker werdende Dschihadisten-Miliz Islamischer Staat in Nordafrika, und er hat jetzt Sirte erobert. Die strategisch wichtige Hafenstadt liegt in der Mitte zwischen den Metropolen Tripolis und Bengasi. Sie war dereinst die Hochburg von Ex-Diktator Muammar al-Gaddafi. Wer Sirte kontrolliert, der hat einen Schlüssel zu Libyen, zu den Öl- und Gasfeldern und ins massenhafte Schleusergeschäft. Die Eroberung Sirtes hat Karami mit besonderer Grausamkeit betrieben. Die gegnerischen Kämpfer der örtlichen Stämme, die sich der Unterwerfung widersetzten, wurden öffentlich enthauptet und demonstrativ an Kreuzen aufgehängt. Das berichtete die Nachrichtenagentur Lana der international anerkannten libyschen Regierung. Diese Regierung sieht ihr eigenes Land nun zusehends in die Hände der IS-Terroristen unter Karami fallen und fordert die arabischen Verbündeten verzweifelt auf, Luftangriffe gegen die IS-Miliz im Land zu fliegen. Regierungschef Abdullah al-Thinni wirft dem IS vor, einen Völkermord zu verüben, und ruft die Vereinten Nationen zugleich auf, das 2011 gegen Libyen verhängte Waffenembargo aufzuheben.(…)“ http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/IS-Schlaechter-und-Chef-Schleuser-article15836426.html

  19. #1 Templer

    „Langsam kann man der Bevölkerung diese Massenzuwanderung in unsere Sozialsystem nicht mehr vermitteln.“

    Die Bevölkerung soll gefälligst aufstehen!!
    Ansonsten ist es die „Bevölkerung“ nicht wert, daß ihre Kultur erhalten bleibt!
    Gerade mit Pegida gibt es dieses Angebot des friedlichen Protestes, vielleicht wird es das letzte Angebot sein.

  20. #1 Templer (02. Sep 2015 14:41)
    Es wird unmöglich sein dieses Jahr eine Million Arbeitsplätze und eine Million Wohnungen aus dem Ärmel zu schütteln.

    GANZ DICKES LOB!

    Genau so muss man es sehen!
    Wenn wir das in 2015 nicht einmal ANNÄHERND schaffen, und ganz genau wissen, dass nächstes Jahr noch mehr, also vermutlich MINDESTENS doppelt so viele, hierher kommen,
    dann sind wir doch TOTAL VERRÜCKT, d. h. unsere Politiker und jeder, der die Willkommenskultur gut heißt und da mitmacht.

  21. On board the ‚Refugee Express‘: MailOnline joins thousands of migrants crossing Europe on the railways to start a new life in Germany..

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3218327/On-board-Refugee-Express-MailOnline-joins-thousands-migrants-crossing-Europe-railways-start-new-life-Germany-watch-Chelsea-play-football-UK.html

    Budapest on the brink: Thousands of migrants shouting ‚freedom, freedom‘ in tense stand-off with police who stopping them boarding trains to Western Europe

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3219069/The-broken-Hungarian-official-says-3-000-migrants-entering-country-DAY-closure-Budapest-station-prompts-angry-clashes-police.html

    Screaming passengers threatened to smash windows of Eurostar after being trapped in dark and sweltering carriages FIVE HOURS after migrants climbed on train roof

    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3219104/Misery-Eurostar-passengers-migrants-climb-roof-186mph-London-bound-train-Calais.html

    For pity’s sake, we must shut the borders: DANIEL HANNAN says the only way to control who comes here is to leave the EU

    http://www.dailymail.co.uk/debate/article-3219016/For-pity-s-sake-shut-borders.html

  22. OT,-… Meldung vom …02.09.2015 – 13:37 Uhr

    20 neue Asylunterkünfte in Leipzig geplant

    Leipzig – In Leipzig sollen in den nächsten Wochen und Monaten zwanzig neue Standorte zur Unterbringung von Flüchtlingen entstehen. Das gab Sozialbürgermeister Thomas Fabian (59, SPD) am Mittwoch bei der Vorstellung des neuen Wohnkonzeptes für Asylbewerber bekannt.

    Damit wurde auf die veränderten Flüchtlingszahlen eingegangen. Zusätzlich zu den bisher erwarteten 3000 Flüchtlingen rechnet OB Burkhard Jung (57, SPD) bis Jahresende nun mit 2400 zusätzlichen Menschen. Laut einem Bericht der Leipziger Volkszeitung will die Stadt deshalb noch dieses Jahr neun neue Unterkünfte zur Verfügung stellen, 2016 sollen weitere elf folgen – darunter zwei Containerstädte, zwei Neubauten und eine ehemalige Messehalle. 35 weitere Objekte werden noch auf ihre Tauglichkeit hin geprüft. Zu den neuen Objekten gehört unter anderem auch ein Teil des Robert-Koch-Klinikums an der Nikolai-Rumjanzew-Straße. Zunächst sollen sechs Monate lang Asylbewerber in das Gebäude Nr. 10 einziehen, das bisher die Geschäftsräume der Rheuma-Liga Sachsen beherbergte. Genauere Infos gibt es dazu zur Zeit noch nicht. Laut LVZ sind auch in Paunsdorf auf dem Hainbuchenweg und in Sellerhausen-Stünz in der Zweenfurter Straße Unterkünfte geplant. Die Kosten für die zusätzlichen Objekte liegen laut Thomas Fabian im zweistelligen Millionenbereich.https://mopo24.de/#!nachrichten/asylbewerber-unterkuenfte-leipzig-sozialbuergermeister-thomas-fabian-10760

  23. Merkel spielt im Casino Royal

    In Griechenland hat sie bereits die Altersvorsorge der deutschen Bürger verspielt.

    Zwischenzeitlich spekuliert sie mit der Energieversorgung.

    Nun spielt Merkel mit Grund und Boden bzw. mit Heimat und Kultur der Deutschen.

    Go to Hell-Deutschland als Gegensatz
    zu Dunkel-Deutschland.

  24. Dieses DLF ist eine Zumutung! Da werden Deutsche, die eine andere Meinung haben diffamiert und Moslems, deren Meinung auf Lügen basiert, hofiert und glorifiziert. Ich warte auf den Moment, wenn Linke anstatt Che-Aufnäher al-Baghdadi-Aufnäher tragen.

  25. Von Imre Kertesz hab ich einiges gelesen, besonders sein „Roman eines Schicksallosen“ ging mir unter die Haut. Als „Kenner“ würde ich mich deswegen nu nicht bezeichnen (oder doch, in einer Zeit, in der jeder Gutmensch-Honk sich gleich zum Experten für alles Mögliche hochhievt). Was mir bei dem Autor auffällt, ist die Sensibilität seiner Betrachtungen, gerade durch seinen nüchternen Stil bleibt er immer nah am Menschen, statt den Leser nach Wolkenkuckuksheim zu bringen. Insofern sind die islamkritischen Passagen nur konsequent, Stiche versetzen sie nur demjenigen, der nicht versteht, dass ein KZ-überlebender eine Rotte Gläubiger nicht mag, die in Deutschland ungestraft „Juden ins Gas!“ rufen dürfen!

  26. In meinem Bekanntenkreis überbietet man sich gerade gegenseitig mit Mitgefühl und Verständnis für die Flüchtlinge.

    Dieses Volk hat fertig.

  27. Schön dass der Mann das erkennt und noch schöner dass er das sagt.

    Und es braucht wirklich keinen Nobelpreis um das zu erkennen.

  28. Überraschung in Großröhrsdorf: In der leerstehenden Halle eines Unternehmens, wird doch keine Notunterkunft für 700 Flüchtlinge entstehen. Das teilte Portatec-Geschäftsführer Dietmar Metzner unserem Sender auf Anfrage mit. Man werde den Mietvertrag mit dem Freistaat nicht unterschreiben. Grund sei die Zuspitzung der vergangengen Tage und die fehlende politische Lösung, sagte Metzner. Man habe eine Verantwortung für die Stadt. Die Landesdirektion wollte bis zu 700 Flüchtlinge in der Firmenhalle in Großröhrsdorf unterbringen. Bürgermeister, Stadtrat und Pfarrer der Gemeinde hatten sich dagegen ausgesprochen. Portatec will die Halle nun anderweitig vermarkten.

    http://www.radiodresden.de/nachrichten/lokalnachrichten/vermieter-verhindert-notunterkunft-fuer-700-fluechtlinge-in-grossroehrsdorf-1161232/

  29. Tja 1 Million Wohnungen sind nicht da,
    müssten also gebaut werden ,wo ?
    Wie ich hörte brauchen Deutsche Familien auch ca 500 000 Wohnungen .
    Von Arbeitsplätzen will ich hier gar nicht reden.
    Nun kommen nächstes Jahr 2 Millionen Asylanten ,
    die lassen sich nicht Monate in einem Zeltlager , Container oder Bundeswehr Kaserne
    „unter“ halten.

    SIE WERDEN WIE IN UNGARN AM BAHNHOF
    LOSRENNEN UND SICH WOHNUNGEN UND ALLES SONSTIGE WAS SIE SICH HIER ERTRÄUME HABEN BESORGEN ,mit welcher Gewalt werden viele am eigenen Körper erfahren, vor allem für die „Anständigen“ mit dem Helfersyndrom wird die Welt zusammen brechen ,
    ich helfe keinem von den Deutschlandabschaffer das ist sicher !
    Hofft nicht auf Hilfe von der Regierung oder der Polizei , die werden euch fallen lassen wie eine heisse Kartoffel.
    dann heisst es Gute Nacht Gutmenschen , nun bekommt ihr den Sturm den Ihr gesät habt !

  30. #28 Anusuk (02. Sep 2015 15:18)

    Die Bevölkerung soll gefälligst aufstehen!!
    Ansonsten ist es die „Bevölkerung“ nicht wert, daß ihre Kultur erhalten bleibt!
    Gerade mit Pegida gibt es dieses Angebot des friedlichen Protestes, vielleicht wird es das letzte Angebot sein.
    ————————
    Schon Mal darüber nachgedacht, dass die Bevölkerung dieses Angebot gar nicht wahrnehmen möchte?

  31. Europa
    züchtet nicht,
    es sind ganz andere,
    die da züchten … – und
    das ganz gezielt herunter.
    Denn die totale Vermischlingung
    ist Programm, wohl um lästige
    Konkurrenz damit auf Dauer
    auszuschalten. Der
    letzte Schrecken
    sitzt gewiß
    noch tief.

  32. Werden eigentlich auch ab und zu mal ein paar
    Vorschläge gemacht was wir anders machen können
    als wählen. ?
    Oder darf man es hier nicht.?
    Wo denn.?

  33. #31 Suppenkasper

    Der totale Asylstaat, als den sich die BRD ja definiert, ist immer auch ein totalitärer Staat der alles einem einzigen Ziel unterordnet. Im Fall der BRD ist dies die millionenfache Masseneinwanderung.

    Keiner hat es klarer als Gauck gesagt. Sowohl das deutsche Volk, als auch die deutsche Sprache, deutsche Kultur und deutsche Traditionen werden in den Minderheitenstatus gedrückt, und ich füge hinzu, langfristig in Deutschland ausgelöscht.

    Alle Kulturen der Einwanderer werden in ihren Heimat Ländern weiterbestehen, nur die deutsche Kultur, das deutsche Volk werden aus der Geschichte verschwinden. Das bezeichnen BRD-Eliten als kulturelle Bereicherung, schlimmere Zyniker waren nur die …. .

  34. #2 Linksmich

    alle sind wohl angepasst/erzogen worden ? viele finden ihren weg zurück zu ihren IS/Koran

    Ein extrem wichtiger Satz. Bitte immer wieder mal bringen.
    Ich werde mich so nach und nach hier ausklinken.

  35. Soeben in den Nachrichten. Junger Syrer (ca.30 Jahre) sagt: „Ich liebe mein Land“.
    Ich sage:“Dann nimm ein Gewehr in die Hand und verteidige es“.

  36. NRW ist so gut wie pleite, das Land geht finanziell am Stock und dann darf man das lesen : http://www.derwesten.de/thema/fluechtlinge/nrw-will-weitere-700-millionen-euro-fuer-fluechtlinge-ausgeben-id11051176.html

    Man bekommt hier nix mehr gebacken, die Straßen sind teilweise „Teststrecken für Stoßdämpfer“, die Brücken sind marode (A3, A42), Schulbildung ist Steinzeit, aber Millionen für „Kriegsflüchtlinge“ raushauen, dass es nur so kracht. Aber wahrscheinlich ist Duisburg-Marxloh so schön, dass man es einfach überall haben möchte.

  37. Wir können uns ja eh sicher sein, dass keine Armen kommen! Die haben gar kein Geld dafür und gelangen allenfalls zu Fuß in Nachbarländer, wo sie bleiben.
    Die, die kommen hatten Geld, konnten Schlepper, Flugzeuge, Züge bezahlen. Die, die kommen werden in kurzer Zeit alles haben wollen, was sie hier sehen! Das wird ganz schnell ermittelt. Hoffentlich wollen sie irgendwann auch in die feinen Wohngegenden. Na da werden dann unsere feinen Gutmenschen aber dumm gucken. Geschieht ihnen recht.

    Ich habe ja eh die Theorie, dass die EU von den Saudis dafür bezahlt wird, dass wir die alle aufnehmen. Anders lässt es sich kaum erklären. Schließlich gibt es genug reiche Öl-Staaten und viel viel Platz in der Wüste. Wenn die Dubai mal so einfach erbauen können, können sie auch gleich noch 10 Wüstenstädte errichten und ihre Glaubensbrüder aufnehmen. Aber weit gefehlt. Die Elite will unter sich bleiben und macht einen Scheißdreck. Die lachen sich kaputt, dass sie das Gesockse los sind und reiben sich die Hände. Es ist ein Leichtes für die, ganz Europa in ihre Gewalt zu bringen. Geld regiert nun mal die Welt. Und die Asylanten wissen es auch. Die wissen ganz genau, dass es bei den Ihrigen nix umsonst gibt und sie dort schuften müssten.

  38. Wir werden abgewickelt. Das Land leidet an einer Autoimmunerkrankung durch Unterminierung und Auslöschung der Vernunft. Das System erkennt dadurch seine Feinde nicht mehr, kann demzufolge keine Anitkörper bilden und arbeitet aktiv daran mit, sich selbst aufzulösen. Eine schlimme Sache!!
    Ein wirksamen Medikament ist auf dem Markt, fristet bisher allerdings noch ein Nischendasein: Es ist der gesunde Menschenverstand, der weder in der Klasse der Politdarsteller noch in der Riege der Meinungsmanipulateure beheimatet ist.

  39. #37 White Russian

    Stimmt: Ich ärgere mich auch jeden Tag über den DLF. Was ist nur aus all den deutschen Sendern geworden? Wenn ich da an frühere Zeiten denke.
    Aber das trifft mittlerweile auf alle deutschen Sender zu. Deshalb müßte es richtigerweise „Lügenmedien“ heißen anstatt Lügenpresse!!

  40. #44 verwundert

    „Schon Mal darüber nachgedacht, dass die Bevölkerung dieses Angebot gar nicht wahrnehmen möchte?“

    Dann muß dieses Volk eben untergehen!

  41. #46 BePe (02. Sep 2015 16:00)

    Alle Kulturen der Einwanderer werden in ihren Heimat Ländern weiterbestehen, nur die deutsche Kultur, das deutsche Volk werden aus der Geschichte verschwinden.

    Traurig aber wahr. Ich tröste mich dann immer damit, auch wenn es nur ein schwacher Trost ist:

    Es ist möglich, daß der Deutsche noch einmal von der Weltbühne verschwindet; denn er hat alle Eigenschaften, sich den Himmel zu erwerben, aber keine einzige, sich auf Erden zu behaupten, und alle Nationen hassen ihn wie die Bösen den Guten. Wenn es ihnen aber wirklich einmal gelingt, ihn zu verdrängen, wird ein Zustand entstehen, in dem sie ihn wieder mit den Nägeln aus dem Grabe kratzen möchten.
    Christian Friedrich Hebbel
    Quelle: Tagebücher, 4.1.1860

  42. @18 sickandtired (02. Sep 2015 15:02)

    @ Linksmich. Nicht aufregen…lerne erst einmal die deutsche Schrift. Diese besteht nämlich u.a. aus der Zeichensetzung sowie Gross- und Kleinschreibung. Danach sehen wir weiter.
    —————————————————-
    Das gilt aber auch für dich. Denn wer ist „Gross?“
    Das Thema Doppel-S oder ß solltest du dir näher ansehen, bevor du hier klugscheisserst 🙂

  43. Serbiens Ministerpräsident fordert: Deutschland soll Bezüge für Flüchtlinge auf 200 € senken.

    Im Durchschnitt erhält jeder Flüchtling in Deutschland 580 Euro im Monat, ohne irgendetwas tun zu müssen“, sagte Vu?i?. „In Serbien beträgt der Durchschnittsverdienst nur 400 Euro.“ Deutschland solle die Bezüge auf 200 Euro senken, „dann kämen sofort 80 Prozent weniger Flüchtlinge vom Balkan“.

    ———————————————
    Wenn die fürs nichts tun 200 Euro bekommen , hier umsonst Wohnen , mit Heizung , Strom usw.
    nebenbei noch was mit Drogen und Prostituierten
    machen , werden die Asylanten trotzdem bleiben .

    ES GIBT NUR EINS ,RAUS DAMIT UND GRENZEN ZU

  44. Merkel segnet das Zeitliche!

    Da sie aus Europa kommt darf sie wählen!

    Zuerst steigt sie zum Himmel auf. Totaler Frieden, Engel singen, man kann die Seele baumeln lassen!!!

    „Na dann schau ich mir mal die Hölle jetzt an.“

    Sie kommt runter in die Hölle und sieht, Feste,
    sündige Laster, Remmie-Demmie, Fröhlichkeit, lautes Lachen, edle Speisen, schließlich großes Hurra!!!

    Sie geht zum Teufel hin und spricht:

    “ Ich geh schnell hoch zum Petrus und sage ihm, dass ich bei dir einziehe!“

    Gesagt getan, kommt sie nach einer Weile zurück!

    Nun sieht sie, wie die armen Seelen unter Qualen leiden. Angekettet und ausgepeitscht werden!

    Sie geht zum Teufel hin, der schon mit einer neuen, fertigen, lehren Kette für sie wartet!

    Sie fragt erstaunt: “ Was ist, dass denn?“

    Der Teufel antwortet: “ Das eine war VOR DER Wahl, und das ist das NACH DER WAHL!“

  45. Bei mir weicht das bisherige Unbehagen langsam einer massiven Angst für unsere Zukunft. Bin Rentner, habe 47 Jahre brav Steuern und Abgaben an diesen Staat bezahlt. Die Rente ist, na ja, sagen wir mal so,ausreichend, da ich fast immer den Spitzensatz bezahlt. Könnte aber deutlich mehr sein, wenn man uns nicht um die uns zustehende Rente betrogen hätte. ( Danke an Müntefering, Schröder und Genossen )

    Meine Frau ist schwerbehindert und ist in Pflegestufe 1. Wir müssen um jeden Scheiss mühsam kämpfen, jede Menge Anträge stellen und dann noch viel zuzahlen. Und diese Leute, die jetzt wie ein Heuschreckenschramm über unser Land herfallen, werden betüttelt und bemuttert.

    Eigentlich wollen wir nur noch weg von hier, aber wohin könnten wir gehen.

  46. De Maizière
    will Grundgesetz wegen Flüchtlingen ändern

    „Und das alles muss sehr schnell gehen,
    binnen Wochen“

    Wer jetzt nicht merkt, dass der Zug abgefahren ist,
    und wohin erfährt, dem ist nicht zu helfen.

    Litanei, zum gemeinschaftlichen Gebet

    fähige Deutsche
    . informiert euch
    . wandert ins rechte Land, welches immer

    wer nicht kann
    . überzeugt Freunde, Bekannte
    . verweigert wo möglich Unterstützung dieses Staates
    . wählt NIE, nicht die Stimme ABGEBEN

    + [1 George Orwell] Karte zuhause lassen, BAR zahlen

    jeder besitzt nur dieses eine Leben

  47. #45 Es geht nicht um Vermischung. Es geht um die komplette Ausrottung der Weissen Rasse. Die Linke Ideologie wird von Geisteskranken betrieben und aus Katar und Saudi Arabien gesponsort. Es ist kaum noch zu stoppen. Die letzte Hoffnung sind Osteuropa, Russland und Australien.

  48. Augustinus von Hippo
    römischer Philosoph und Kirchenlehrer

    Rom, vor 2000 Jahren
    Nimm das Recht weg,
    was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande.

    Deutschland, heute
    Das Recht ist weg,
    der Staat nur noch eine große Räuberbande.

  49. #13 Donbass

    Aus dem Interview von Innenminister die Misere mit der „Zeit“:

    Zugleich warnte de Maizière, dass die Integration der neu ankommenden Flüchtlinge schwierig werden könne. Derzeit lebten in Deutschland etwa vier Millionen Muslime vor allem mit türkischem Migrationshintergrund, sagte er der Wochenzeitung weiter. „Jetzt werden wir Hunderttausende arabisch geprägte Muslime bekommen, und das ist, nach allem, was mir mein französischer Kollege sagt, ein erheblicher Unterschied in Sachen Integration.“

    Klar, die Franzosen habe jede Menge Erfahrung mit den Arabern, und die sind alles andere als positiv, wie mir gegenüber schon vor Jahren eine französische Bekannte bestätigte.

    Aber auch in Deutschland gibt es bereits Erkenntnisse zu dieser Zuwanderergruppe, die mehr als besorgniserregend sind. In Berlin etwa sind 43% der Intensivtäter arabischer Herkunft. Glücklicherweise ist diese Bevölkerungsgruppe in Deutschland noch vergleichsweise klein. Das wird sich nun aber rasch ändern!

    Es ist unglaublich, was diese verantwortungslosen Politiker unserem Land und seinen Bürgern antun!

  50. Besser kann man das drohende Verhängnis Europas kaum wahrnehmen, bewerten und brillant formulieren und veröffentlichen, als Imre Kertész das hier tut.

  51. Wer es noch immer nicht bemerkt hat: die C*DU/SPD-Regierung unter Merkel hat mit Hilfe der Medien – besonders der zwangsbezahlten öffentlich-rechtlichen ARD, ZDF und DLF – das politische Koordinatenkreuz weit nach links verschoben! Die bürgerliche Mitte fehlt einfach in der Politik oder wird als „rechtsextrem“ oder als „Nazis“ diffamiert. Deshalb konnte der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Albig (SPD) kürzlich zu Recht feststellen, dass die SPD keinen eigenen Kanzlerkandidaten brauche, weil die Zielsetzung seiner Partei, nämlich die Umwandlung unserer freiheitlich-demokratischen Gesellschaftsordnung in einen sozialistischen Staat, bereits unter Merkel weitgehend verwirklicht sei. Mehr als deutlich belegt dieses Vorhaben die Politik der Familienministerin Schwesig (SPD).

    Da 50 Prozent der Wahlberechtigten nicht mehr zur Wahl geht, vertreten C*DU und SPD nur noch etwa 30 Prozent der Bevölkerung.

    Trotzdem wurde gegen den Willen der (allerdings schweigenden) Mehrheit der Bevölkerung der EURO eingeführt; statt eines geeinten „Europas der Vaterländer“(Idee der früheren C*SU) ein sozialistischer Einheitsstaat auf den Weg gebracht; Griechenland zum wiederholten Male vor allem mit deutschen Steuermilliarden nun für zunächst drei weitere Jahre vor der endgültigen Pleite „gerettet“ und schließlich werden Millionen von „Flüchtlingen“ (nicht Asylberechtigte!) aus arabischen und islamischen afrikanischen Staaten zur dauerhaften Bleibe eingeladen.

    Diese kopflose und völlig absurde Politik wird von einer linken Minderheit durchgezogen und schadet schon jetzt dem deutschen Volk in erheblichem Maße. Kritiker innerhalb der C*DU wie W. Bosbach wurden von Merkel/Kauder entweder mundtot gemacht oder gar davon gejagt (u.a. Merz). Der Fraktionszwang mit Drohungen durchgesetzt. Was für ein Parlament, das sich so etwas gefallen lässt!

    Es wird immer wieder vom „reichen Deutschland“ gefaselt, obwohl unser Staat total überschuldet ist, wichtige Verbesserungen wegen finanzieller Notlage von Kommunen und Ländern zum Nachteil des Ganzen aufgeschoben bzw. nicht realisiert werden. Zu nennen sind die zum Teil katastrophale Versorgungssituation in Altersheimen (obwohl doch gerade diese Generation zum Wohlstand des Volkes erheblich beigesteuert hat), die oft kümmerliche Rente von Frauen, die zeitlebens gearbeitet haben, das stark im Sinkflug befindliche allgemeine Bildungswesen, marode Schulen und ihre Ausstattung, überfüllte Hochschulen; Vertreibung der alteingesessenen Bevölkerung aus bezahlbaren Mietwohnungen durch nicht integrationswillige Muslime, die damit einhergehende Umwandlung ganzer Wohnviertel in „No go Areas“ (Berlin Neukölln/Kreuzberg, Duisburg, Bonn u.a.), in die sich sogar die Polizei nicht mehr hineinwagt) dann die Reparaturbedürftigkeit der gesamten Infrastruktur etc. etc. Das ewige Gerede von einer Bevölkerungsschrumpfung und nicht besetzbare Arbeitsplätze sollen die Bevölkerung mürbe machen und ihren Widerstand gegen eine Orientalisierung unseres Landes brechen. Die extreme Linke (u.a. Antifa, Grüne) fordert schon lange eine „Verdünnung“ der Bevölkerung durch starke Einwanderung und Vermischung der Kulturen und Traditionen, damit alles Deutsche ein für alle Mal aufhöre. Es gab sogar schon Spruchbänder mit der Forderung, dass Polen bis an den Rhein reichen sollte.

    Kritiker dieser konfusen Politik werden als „Pack“ (Gabriel/SPD) oder gar als „Nazis“ beschimpft. Dabei wehren sich Länder mit einer viel längeren und lebendigen Demokratie gegen die massenhafte Einwanderung (Australien, Kanada, England, USA u.a.), besonders durch solche Menschen, die Demokratie und Freiheit grundsätzlich aus „religiösen“ Gründen ablehnen oder gar bekämpfen. „Die Demokratie ist ein antiislamisches System, das wir ablehnen und bekämpfen“ (so der damalige türkische „Kalif“ von Köln, Cemalledin Kaplan, schon in den 90er Jahren). Seine Familie bezog über 200.000DM an Sozialhilfe! Die Vertreter der zahlreichen muslimischen Verbände in Deutschland – nicht nur Ayman Mazyeks Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) – denken ebenso. „Demokratie und Islam sind unvereinbar“, so der renommierte Staatsrechtler Professor Dr. Albrecht Schachtschneider. Wann endlich geht ein Ruck durch die durchaus fremdenfreundliche deutsche Bevölkerung, die sich die Gängelung durch inkompetente Politiker_innen nicht mehr gefallen lässt?

  52. #67 Jackson

    Wieso will De Misiere die Araber integrieren? Das sind doch angeblich alles Kriegsflüchtlinge, die doch nur so lange bleiben, bis Frieden im Land herrscht.

  53. Jeder Mensch der normal denken kann wird feststellen, das die Sache voll in die Hose geht. Es stellt sich nur die Frage wie und wann !!

  54. #47 mutter maria

    pssssst
    Feind hört mit.
    pssssst

    im übrigen,
    wir haben einen
    seligen Schlaf.

    es wird ein böses
    Erwachen geben.

  55. Schulreform in Frankreich
    Laizismus und Moral statt Latein und Deutsch
    Am Dienstag kehrten Frankreichs Schüler zurück in die Schulen. Zur „Rentrée scolaire“ zieht die Bildungsministerin Najat Vallaud-Belkacem ihre Schulreform eisern durch. Nicht nur alte Sprachen haben es deshalb schwer.
    as schon vor drei Jahren angekündigte Fach „Laizismus und Moral“ wird nun gestartet: im Rahmen eines Programms zur staatsbürgerlichen Erziehung, dessen Einführung nach den Attentaten von Islamisten und den Zwischenfällen in den Schulen beschlossen wurde. Es beinhaltet auch Medienkunde, mit der die Gewerkschaften lieber erst 2016 begonnen hätten. Die Lehrprogramme wurden erst Ende Juni mitgeteilt, die Lehrmittel werden erst in einem Jahr vorhanden sein. Noch mehr Neuerungen gibt es für die unteren Klassen, Ministerin Najat Vallaud-Belkacem hat für das neue Schuljahr zum „Kampf gegen die Langeweile“ aufgerufen.
    Die zweisprachigen Klassen werden von den begabteren und fleißigeren Schülern besucht. Deshalb werden sie von der sozialistischen Regierung abgeschafft – und mit ihnen weitgehend auch der Unterricht in Latein und Griechisch, die man in einem „interdisziplinären Modul“ zusammenfassen will. Ähnlich stark ist der Deutschunterricht betroffen. Trotz diplomatischer Auseinandersetzungen mit Berlin will die Ministerin Najat Vallaud-Belkacem, die mit ihrem „Abc der Gleichheit“ über die Erziehung der Geschlechter einen Sturm der Empörung auslöste, die Abschaffung durchziehen.
    . Als „letzte Rentrée vor der Apokalypse“ wird der Schulbeginn empfunden. „Wir werden alles tun, um die Reform zu verhindern“, erklärt der Sprecher der wichtigsten Lehrergewerkschaft SNES. Ihre Mitglieder fühlten sich „deprimiert und gedemütigt“. Auf einem Internetportal organisierten sie den „Verkauf von Lehrern der alten Sprachen“ – und wurden wegen „Verstoßes gegen die Würde der Beamtenschaft“ angeklagt. Auch die Germanisten stehen „Gewehr bei Fuß“ und befürchten die Abwicklung ihrer Klassen und Kollegen: „Es geht um einen Kampf auf Leben und Tod“, sagt der Deutschlehrer Alain Christophe: „Am Ende der Reform steht das Ende des Deutschunterrichts.“
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/bildung/reform-fuer-mehr-gleichheit-an-frankreichs-schulen-13780043.html?google_editors_picks=true

  56. Der bringt es in der Überschrift genau auf den Punkt. Das habe ich, leider erfolglos, meinen Mitbürgern seit Jahrzehnten gepredigt.

  57. Na Frau Merkel was nun ! Jetzt wollen die nicht mehr so wie sie.
    Gottseiglück, kann man da nur sagen…….
    Haben jetzt auch schon gemerkt was für eine Nummer sie da abziehen.
    Bei dem Umgang mit den Flüchtlingen , geht die Solidarität zwischen Finnen und Griechen, zwischen Spaniern und Slowaken, zwischen Deutschen und Österreichern auseinander.
    Ungarn und England wollen auch nicht mehr. Norwegen nimmt die Sache auch etwas ernster.
    Merkel, hoffentlich haben dann all die Invasoren, deine Freunde, Platz auf deinem Schoß. Weil für Deutsche hast du ja keinen Platz mehr. Ich denke nach Mutter der Deutschen kommt jetzt Mutter der Moslems.
    Dann führe sie doch in die Heimat zurück !Das sind mehrere Fliegen mit einer Klappe.
    Du wirst von den Moslems verehrt, was die deutschen ja nicht mehr machen werden. Du befreist Deutschland vom Islam. Und du gehst bestimmt in die Weltgeschichte ein als eine Kanzlerin die gerade noch die Kurve bekommen hat. Nimmst Gabriel noch mit dann biste nicht so alleine. Der kennt sich da bestens aus.

  58. Ich umarme diesen wunderbaren Schriftsteller, seine Bücher waren mir stets Offenbarung, sein Mut, seine Menschlichkeit ein Vorbild. Danke auch für dieses Buch, es wird vielen nicht in ihre Schubladen passen…..DANKE.

  59. Merkel das unbekannte Wesen. In der DDR hat sie ohne Protest wie viele andere die Heute in der Regierung sind den Schießbefehl an der Grenze akzeptiert.

    Heute macht sie für Mengen von Invasoren Mutter Theresa und hat für ihr eigenes Volk keine Gefühle mehr.

    Was soll man davon halten!!!!!!!

  60. „“Aber diese Lügen liebt unsere Presse. Vor zwei Tagen jammerte der Tagesspiegel:

    Heidenau – Nauen – Tröglitz – es hilft nichts, im Osten gibt es mehr Rechtsextreme.

    Fehlt nur noch „Suhl“…““ (PI)

    Die Medienfuzzis müssen einfach nur morgens u. abends in Spiegel schauen. Wer schaut ihnen da entgegen? Linksfaschisten, Stalinisten, Maoisten, Islambuhle!

  61. #73 lechtsrinks (02. Sep 2015 17:43)

    q#3 Schwartov

    sieht tot aus. Auch im Blog endet der letzte Beitrag 2012.

    Das ist sehr bedenklich- ich nehme zwar an, daß viele von uns gewissenhaft archiviert haben, aber für den „Fall der Fälle“ sollten wir versuchen, an einem geheimen Standort ein umfangreiches neues Archiv aufzubauen. Ich kann den Gedanken kaum ertragen, daß die Giftmischer, Zersetzer, Denunzianten, Kollaborateure etc. aus „Medien“, Politik, Verbänden etc. darauf hoffen können, „vergessen“ zu werden.

  62. Die Frage ist nur,wer ist verantwortlich für diesen Wahnsinn.Das deutsche Selbstvernichtungsgen oder der Kaufman/Morgenthau Plan,oder beides?

  63. Ich bin recht zuversichtlich dass wir in 2016 eine Wende beim Thema Flüchtlinge erleben werden, und zwar dahingehend, dass man die Notbremse ziehen wird.
    Kein Land in Europa kann jedes Jahr kulturfremde, überwiegend islamisch geprägte und nicht selten vollkommen ungebildete Asylforderer in der Größenordnung einer Metropole bei sich aufnehmen. Selbst ein wirtschaftlich potentes Land wie DE kann das nicht länger als 2-3 Jahre durchhalten, wenn es den sozialen Frieden in der Zivilgesellschaft nicht riskieren will. Die Politiker (Grüne und Linke mal ausgenommen) wissen das, auch wenn sie vor der Kamera anders reden. Es brodelt ja schon jetzt ziemlich heftig in vielen Teilen der Bevölkerung und die Politik weiß das auch. Man wird es nicht soweit kommen lassen, dass wir hierzulande bürgerkriegsähnliche Zustände bekommen. Spätestens wenn man Zwangsabgaben einzuführen versucht wegen der immer höheren Anzahl an Flüchtlingen oder wenn die Bereicherungen derart zunehmen, dass sich große Teile der Bevölkerung im eigenen Land nicht mehr sicher fühlen, spätestens dann wird der Druck von der Straße den Kessel sprengen.. und dann ist Schluß mit Willkommenskultur, kein Mensch ist illegal, Refugees-Welcome und der ganze Multi-Kulti Quatsch.

    Die Entwicklung der Flüchtlingszahlen (so wie sie momentan stattfindet) kann Deutschland nicht beliebig fortführen. Ich bin ziemlich sicher, dass die oberste Politriege für 2016 einen Notfallplan in der Schublade bereithält. Und wann genau diese Schublade geöffnet wird, hängt maßgeblich vom Puls des Volkes ab.

  64. Ist dieser DLF-Schreiberling Mathias Schnitzler der Sohn oder Enkel von dem berühmt-berüchtigten „Sudel-Ede“, Karl-Eduard von Schnitzler?
    Zumindest scheint eine geistige Verwandtschaft gegeben zu sein.

  65. #86 Jens Eits (02. Sep 2015 19:51)

    Notfallplan? Deren Notfallplan sieht allenfalls Zwangsanleihen für Bio-Deutsche vor (s. auch Beitrag von Hoppsala), und der verbitterte Rollstuhlfahrer hat dann die letzten Reste unserer Souveränität (v.a. über den nationalen Haushalt) nach Brüssel verschachert.

  66. #86 Jens Eits (02. Sep 2015 19:51)

    Ich bin recht zuversichtlich dass wir in 2016 eine Wende beim Thema Flüchtlinge erleben werden, und zwar dahingehend, dass man die Notbremse ziehen wird.
    Kein Land in Europa kann jedes Jahr kulturfremde,….
    ===============================================

    Entschuldigung, das empfinde ich als naiv.
    Es gab 1973 (?) auch den Anwerbestopp für Gastarbeiter.

    Trotzdem kamen immer mehr aus der Türkei und den arabischen Ländern ins Land.

    Selbst wenn man es macht, das würde nur Pro forma sein…
    Der Zustrom wird so lange fortdauern bis Deutschland gänzlich unattraktiv geworden ist

  67. Das ist das Stichwort: Deutschland muss unattraktiv werden, keine Gelder, keine Sozialwohnungen etc., nur noch Sachmittelversorgung; wie schnell die Führung eines Landes sein eigenes Volk vergessen kann, ach, ja, in den Behörden wurde bereits das Budget eingefroren mit der Begründung, die Gelder werden für Füchtlinge benötigt; ähnliches gilt für Kitas etc..

  68. Heute reicht ein kleiner Funken gesunder Menschenverstand aus um den Untergang Europas hervorzusehen. Dafür braucht es auch keinen Blick mehr in die Kristallkugel, ein Blick an den Hauptbahnhof in Budapest reicht völlig aus.

  69. Orban in FAZ

    http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/viktor-orban-wer-ueberrannt-wird-kann-niemanden-aufnehmen-13782061.html

    Viktor Orbán
    „Wer überrannt wird, kann niemanden aufnehmen“

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán kritisiert in einem Gastbeitrag für die F.A.Z. die „verfehlte Einwanderungspolitik“ der EU. Angesichts der Flüchtlingskrise warnt er vor einer „Explosion“ in ganz Europa.

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orbán hat angesichts der Flüchtlingskrise vor einer „Explosion“ in ganz Europa gewarnt und den Bau des Grenzzauns verteidigt. In einem Gastbeitrag für die Frankfurter Allgemeine Zeitung (Donnerstagsausgabe – hier im Epaper) schreibt Orbán: „Wer überrannt wird, kann niemanden aufnehmen“.

    Der Ministerpräsident geißelte die „verfehlte Einwanderungspolitik“ der EU. „Jeder europäische Politiker ist verantwortungslos, der Einwanderern Hoffnungen auf ein besseres Leben macht und dazu ermuntert, alles zurückzulassen, um unter Einsatz ihres Lebens in Richtung Europa aufzubrechen“, schreibt er in der F.A.Z. Unerlässlich sei der Schutz der Außengrenzen der EU. „Deshalb ist der Zaun, den wir Ungarn bauen, wichtig. Wir machen das nicht aus Spaß, sondern weil er notwendig ist.“

    Es sei „ziemlich deprimierend, dass außer uns Ungarn – oder den Spaniern – niemand die Grenzen Europas beschützen will.“ Orbán fügte unter Hinweis auf die Demokratie hinzu: „Die Menschen wollen, dass wir Herr der Lage sind und unsere Grenzen schützen“. Über jede andere Frage, so der ungarische Regierungschef weiter, „lohnt es sich nur dann zu sprechen, wenn die Flut aufgehalten worden ist.“

    ORBAN FOR PRESIDENT!

  70. Zu diesem The Guardian-Artikel zur Flüchtlingsflut

    Refugees welcome? How UK and Germany compare on migration

    gibt es einen sehr guten Leserkommentar, der die voraussichtlichen Kosten Deutschlands in den nächsten Jahren hochrechnet:

    heyward
    20m ago
    2 3

    The key question is whether Merkel’s „welcome culture“ is sustainable and for how long.
    She enjoys the maybe favourable PR-effect in the short-run, however neglects the perhaps disastrous future consequences in the long-run based on facts & figures as a too sharp rise in the German National Debt might curtail her ambitions:

    According to German newspapers in Germany each refugee causes annual costs of approximately € 20.000 (youngsters under 18 even € 40-60.000) if healthy; many additional costs f.i. for free lawyers, translators, therapists, schooling, language courses, health etc. not included.
    800.000 (latest news even talk of up to 1 million) refugees come in 2015.
    This means additional costs amounting to € 16 – 20 billion per year will arise – without calculating the future costs caused by (a) the later following family = 8 persons on average and (b) the costs for the permanent accommodation they will need (Red Cross and Caritas calculate € 200.000 per family as many tenthousands of new flats and houses will have to be built quickly every year).
    80% of these 800.000 refugees are single men (640.000); up to two thirds of them will be allowed to stay in Germany (420.000) and therefore will be followed by their families later on; as a consequence additional 420.000 flats will be needed per year (there is already now a shortage in the market in most areas); if only additional 100.000 flats have to be built per year, € 200.000 costs each, this means that € 20 billion per year will be needed for housing. Due to the cumbersome asylum-procedures and if one calculates that it will take 3 years to learn German, to gain the appropriate professional qualifications for the sophisticated German labour market and to find a job under the currently tough job market conditions (already now high rising unemployment), the German tax payers will have to pay at least additional € 120 billion for the refugees of 2015 (this amount might even double) either in form of substantial tax-increases and/or welfare cuts (severe austerity measures). If 2016 there will come additional 800.000 refugees, the generated costs will double to a minimum of € 240 billion. If this migration trend continues, in 2017 the German tax-payers will have to pay additional € 360 billion for their refugees. Or even twice the amount: catastrophic € 720 billion per year!

    One easily can see the explosive consequences for the German National Budget.
    Even the strong German economy will not be able to finance these necessities for long without a considerable weakening of its status. And one may not forget the political thunderstorm which might arise soon from wild redistribution fights.

    The big question mark is the future yield for the German economy, whether it will be positive or negative in the long run, because lacking the necessary papers most of the refugees cannot document their qualifications or have qualification deficits. Also their readiness to work hard for long hours in a productivity-oriented labour-market over many years and decades still remains a big question mark.

    All this can dismantle the German Welfare State within the near future as per capita the funds available will decrease rapidly. Otherwise social unrest, violence, turmoil will arise. Or even a revolution shattering the whole system. Even if all remain peaceful, the silent exodus of the well-qualified German net-payers in larger numbers might erode the Welfare State in the short run: middle-class then votes by their feet.

    You see, it is easy to react on an emotional basis as personally not affected idealistic do-gooder or to personally have to generate the necessary enormous sums by additional hard work yielding less net income due to a significantly rising tax load plus cruel austerity (f.i. only mini-pension several years later in life) in order to satisfy the demands of otherwise violent millions of refugees coming from a completely different background.

    Large numbers of additional refugees from Ukraine and Gaza (1 million plan to leave to Germany once the Israeli Containment is lifted according to „Jerusalem Post“) will follow requesting the same generous all-inclusive welcome as offered to the Middle Eastern migrants…

    http://www.theguardian.com/world/2015/sep/02/refugees-welcome-uk-germany-compare-migration

  71. #57 noreli

    Das gilt aber auch für dich. Denn wer ist „Gross?“

    „Gross“ ist z. B. korrekte schweizerdeutsche Rechtschreibung. Darauf kann sich aber nur berufen, wer es nicht als falsch kritisiert. Und dann gibt es auch noch Tastaturen im Ausland, die schlicht kein sz haben. Und dann…

    Das Thema Doppel-S oder ß solltest du dir näher ansehen, bevor du hier klugscheisserst 

    …scheisserst? Im Ernst jetzt – nach all dem?

  72. Eine Terminologie, die heute auch zum Grundvokabular von NPD und Pegida gehört. Die Textstellen, nur schwach geschützt durch die Autofiktion, belegen auf irritierende Weise, dass auch der hellsichtige Autor nicht frei von Verblendung ist.

    Boah! Es ist einfach nur noch unerträglich in diesem nicht nur moralisch, sondern auch intellektuell vollständig auf den Hund gekommenen Land!

  73. Der Orientalist Hans-Peter Raddatz hat bereits in seinem im Mai 2001 (also vor 9/11) in München in 1. Auflage erschienenen Buch „Von Gott zu Allah? Christentum und Islam in der liberalen Fotschrittsgesellschadt“ ausfürhlich den Weg Deutschlands zum Einwanderungsland und das Versagen der Politiker ausführlich beschrieben. Das Buch wurde nach dem 11. September in allen großen Zeitungen rezensiert, man hätte als viel früher Bescheid wissen können.

    Das Buch ist immer noch erhältlich. Ihm folgte ein Jahr später „Von Allah zum Terror?“ Auch in „Allah und die Juden“ hat er die kommenden Verhältnisse vorausgesehen.

  74. Bravo Imre Kertész unsere Eliten zB. Professoren, vollbeamtet mit acht Wochenstunden Pflichtarbeitszeit, halten sich was diese Entwicklung angeht vornehm zurück …

    Mit einem Wort es gibt sie gar nicht weil ihnen die Zukunft des Landes welches sie finanziert völlig egal zu sein scheint -und wie die Zukunft aussieht ist nicht schwer vorauszusagen dazu muss man nicht Hellseher sein-wir verkaufen unsere Kinder in die Sklaverei und in Bürgerkriegsähnliche Zustände und arbeiten dafür Tag und Nacht ?

    Wer allerdings glaubt das eine zu grossen Teilen analphabetische rein männlich muslimische Zahl von Flüchtlingen hier durch die Arbeit im Niedrigstlohnsektor die Pensionen und Renten zahlen wird irrt.
    Hoffe die Flüchtlinge zahlen dann wenigstens Gez Gebühren sobald als möglich…denn die muss ja sogar ein volldementer blind und tauber Hundertjähriger Bürger zahlen …

    Danke,aber was hat denn jetzt die Unabhängigkeit diesen Ländern gebracht was hat Obambas muslischer Frühling für Folgen für die Demokratie gehabt …

Comments are closed.