Bekenntnisse von allen Menschen in Echtzeit; dazu Hetze, Denunziation und Rufmord in Echtzeit und die Verfolgung der in Ungnade Gefallenen: Das war die Kulturrevolution in China, Maos Kampf gegen alle „Kapitalisten“, „Imperialisten“, „Revisionisten“, gegen die „Bürgerliche Gesellschaft“, gegen alle Traditionen, Religionen, Kulturen – und gegen Rechts. Sie wurde zur Keimzelle der 68er und der Grünen im Westen. Es war eine Volksverhexung. Ein Ungeist, der im Westen über die Massenmedien und Facebook weitergeführt wird und sich heute politische Korrektheit nennt. (Weiter auf Bettina Röhls Kolumne)

image_pdfimage_print

 

70 KOMMENTARE

  1. Gute Nachrichten.

    MAD MAMA WILL DEN UNTERGANG SELBST MANAGEN.
    Der große Koordinator soll der Dicke sein, der zu klein für Energiewende war.
    SO BRICHT DAS SYSTEM NOCH SCHNELLER ZUSAMMEN.

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/merkel-macht-fluechtlingshilfe-zur-chefsache-a-1056478.html

    Seit Wochen herrscht Chaos in der Flüchtlingsfrage, nun hat Angela Merkel genug. Die Gesamtkoordination soll nach Informationen von SPIEGEL ONLINE im Kanzleramt gebündelt werden. Eine Ohrfeige für den Innenminister.

    Die Bundesregierung will die Organisation der Flüchtlingskrise deutlich straffen und die politische Leitung für alle Maßnahmen direkt im Kanzleramt von Angela Merkel ansiedeln.

    Nach Informationen von SPIEGEL ONLINE wird das Bundeskabinett dazu am Mittwoch ein neues „Konzept zur Koordinierung der Flüchtlingshilfe“ beschließen. Das Papier benennt Peter Altmaier, den Chef des Bundeskanzleramts, als zentralen Ansprechpartner für die „politische Gesamtkoordinierung aller „Aspekte der aktuellen Flüchtlingslage“.

    PS
    Seinerzeit hat der Führer die Armeen auch höchstpersönlich bewegt.
    „Wo ist die Armee Wenck?!“
    (Hitler im April 1945)

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article147252227/Warum-geht-Merkel-in-der-Fluechtlingskrise-auf-Reisen.html

    Gabriel hat sich frech abgesetzt

    Andere sind da freier. Vizekanzler Sigmar Gabriel hat sich frech abgesetzt – quasi in letzter Minute. Noch einen Tag vor Reisebeginn war er eingeplant, dann sagt er am Samstag ab. Nicht nur verbal geht die SPD in diesen Tagen auf Distanz zur Flüchtlingskanzlerin. Ihr Vorsitzender bleibt lieber im Lande, als mit Merkel am anderen Ende der Welt gesehen zu werden.

  2. Verfolgung durch links-grüne Verbrecher bis hin zur versuchten Existenzvernichtung habe ich auch erlebt als ich den Heuchlern der Arbeiterverräterpartei nicht länger glauben wollte.

    Allerdings bin ich nicht zerbrochen sondern stärker als je zuvor aus der Geschichte herausgegangen.

  3. Ja die Meinhofs. Einmal Na.zi und zurück. Immer Kampf gegen das System. Alles oder nichts…

  4. Vielleicht lässt sich so erklären, weshalb der Geist der Revolution im Osten bereits weiter verbreitet ist?
    Wir hatten diese Art Kulturrevolution in der DDR nicht.
    Übrigens, Heimatliebe – ich habe weiter nachgeforscht und immer noch kein wirkliches Heimatlied auf die Bundesrepublik, entstanden nach 1949, gefunden.
    Jedes Volk hat seine Lieder und in der DDR wurde, ebenso wie im 3. Reich, eigenes Liedgut in Auftrag gegeben, um das Wir-Gefühl zu stärken.
    Klingt zwar weit hergeholt, aber im Kern ist es traurig, daß in der BRD meist nur Lieder aus dem Kaiserreich und davor geträllert wurden.

  5. http://www.n-tv.de/der_tag/Merkel-wirbt-um-indische-Fachkraefte-article16079886.html

    Dienstag, 06. Oktober 2015
    Der Tag: Merkel wirbt um indische Fachkräfte

    Die Kanzlerin warb ausdrücklich um indische Fachkräfte. Mit Blick auf die knapp 12.000 indischen Studenten, die derzeit an deutschen Universitäten eingeschrieben sind, sagte sie: „Ich würde mich natürlich freuen, wenn viele von ihnen auch nach Studienabschluss den Lebensmittelpunkt in unserem Land finden oder zumindest einige Jahre bei uns bleiben.“

    1,5 Millionen afrikanische Chemielaboranten und zigeunisch-syrische Herz-Chirurgen reichen Merkel nicht – es sollen noch halbe Milliarde Inder kommen.

    STOPPT DIE WAHNSINNIGE MERKEL!
    Egal wie.
    SONST BRINGT SIE UNS ALLE UM.

  6. Veranstaltungtip Kiel „Zustand der Nation“

    Mit dabei beim KN-Talk am 14. Oktober im Audimax sind Innenminister Stefan Studt (SPD), Landrat Rolf-Oliver Schwemer (parteilos), Idun Hübner von der Beratungsstelle ZBBS sowie Vertreter von Flüchtlingen und weitere Experten …

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/News-Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Expertenrunde-in-Audimax-Die-KN-laden-zum-Talk-ueber-Fluechtlinge

    NB: Das Audimax der Uni Kiel fasst ca 650 Leute. Bei Nassim Ben Iman war es voll –
    am 14 Oktober bietet sich Gelegenheit,
    durch KLASSE UND MASSE Interesse zu zeigen.

    NOTFALLS MIT SPONTANDEMOS DRAUSSEN.

  7. Ein Ungeist, der im Westen über die Massenmedien und Facebook weitergeführt wird und sich heute politische Korrektheit nennt.

    Das ist schon keine „politische Korrektheit“ mehr.
    Es ist nur noch purer bunter WAHNSINN, der die „Eliten“ erfasst hat –
    die Endphase der Degeneration, die in den SELBSTMORD übergeht.

  8. Sitzungen des Thüringer Landtages AFD Beiträge!

    Habe gerade die Die 5. Sitzung fertig
    Folgendes Besonders Interessant
    Tagesordnungspunkt 7 Freiheitlich demokratische Grundordnung schützen – islamistischen Terror ächten und bekämpfen Antrag der Fraktion der CDU – Drucksache 6/136
    Hier ist vor allem die Reaktion der anderen Parteien typisch! Logischerweise wird er nur von der AFD vorbehaltlos unterstützt
    sowie
    Tagesordnungspunkt 5 Einsetzung einer Enquetekommission „Offenes und transparentes Regierungs- und Verwaltungshandeln“ Antrag der Fraktion der AfD – Drucksache 6/106 – Neufassung
    Siehe
    http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewtopic.php?f=208&t=5687

    Der Rest der Diskussionen jeweils im überarbeiteten Anhang)

    Gesamtverzeichnis aller überarbeiteten Thüringer Plenarprotokolle : http://forum.pro-reconquista-europa.com/viewforum.php?f=207

  9. Meine schwangere Frau liegt derzeit in einem Krankenhaus und
    wir hoffen derzeit dass es keine Frühgeburt gibt. Leider ist auch eine Äthiopierin
    anwesend, welche das Dreibettzimmer bestens unterhält.

    Tagsüber hat die Dame von bis zu 20 verschiedenen Personen permanent
    Besuch. Essen wird reichlich (selbstgekocht) mit ins Zimmer gebracht und von
    der versammelten Mannschaft verspeist. Nachts
    telefoniert die Dame, oder hört via Smartphone Musik. Ohne Kopfhörer versteht
    sich. Auf Beschwerden von uns, Pflegern oder Ärzten wird nicht reagiert.

    Alle sind Hilfs- und ratlos.
    Die beiden Damen ohne Migrationshintergrund (im Zimmer) ebenfalls. Wir haben jetzt für viel Geld ein Privatzimmer bezahlt, damit meine Frau wenigstens etwas Ruhe hat. Mein weiterer persönlicher Beitrag zur einseitigen Willkommenskultur.

    Ich halte das echt nicht mehr aus.

  10. # 1, 5

    Das geht eindeutig gegen die Misere, zeigt aber auch, dass Merkel weitermachen will mit ihrer Geisterfahrt wie bisher – wegen des zunehmenden Gegenverkehrs solle jetzt ein gehorsamerer und wendigerer Chauffeur die Staatskarosse in die Sackgasse steuern, und zwar mit Vollgas.

  11. Am Freitag soll die Entscheidung zum Friedensnobelpreis fallen.
    Merkel schafft das.
    Ob sie ihn dann persönlich entgegennehmen kann, ist hingegen nicht sicher.

  12. #14 alles-so-schoen-bunt-hier

    Misere hat zuviel Gegenwind produziert (war nur ein laues Lüftchen). Deswegen hat Diktator Ferkel ihn sofort beseitigt. Nun kommt Altmaier ans Ruder den ich für noch bekloppter als Misere halte, ein absolute Dummschwafler.

    Wenn die CSU nicht endlich die Kräfte sammelt und mit Verbündeten der CDU diese Monster endlich stürten bricht in diesem Land die Hölle endgültig ein.

  13. Morgen dann Merkel im Erziehungsfernsehen bei Anne Will.Die Bürger müssen wieder auf Linie gebracht werden.
    Altmaier soll das Chaos koordinieren, oh weh, der Arme tut mir jetzt schon leid, weil er gar keine Chance hat denn er kann dabei nur scheitern und das weiss diese Merkel.
    Bin mal gespannt was Höcke heute mobilisieren kann und redet, der Mann beeindruckt mich sehr und scheint ernsten Widerstand leisten zu wollen.

  14. Am meisten ärgert mich dass die“Gute(n)“menschen selbst nicht in der Lage sind zu raffen, dass die Grünen mit ihrem Denuzianten verhalten die wahren Nachfahren der Braunen sind.
    Die grünen die es raffen sind sauer (hehehe) wenn man es Ihnen unter die Nase reibt.
    z.B. immer „sehr gerne“ von den guties genommen ist der Flyer: Grün ist das neue Braun hier:
    http://s1209.photobucket.com/user/froschy/library/Wussten%20Sie%20schon

    Viel Spass beim linksGutgrün scheuchen

    🙂

  15. Nach Obama und der EUdSSR wäre der Nobelpreis für Erika nur konsequent. Echtes Dynamit eben. Vor allem die Nachbarn werden sich freuen, wenn das ehemalige Deutschland explodiert….

  16. Merkels Hybris! bzw. die gefühlsgesteuerte Fehleinschätzung! (Jupiter/ Merkur am absteigenden Mondknoten in Krebs), gerät ab heute diese wichtige Stellung in Merkels
    Geburtshoroskop in Bedrängnis. Durch das
    aktuelle „Stressquadrat“ von Sonne und Pluto.

    Widerstand wäre nun angesagt!

  17. Die Lüge von der Zivilisiertheit der „westlichen Welt“

    Verantwortlich: Jens Berger

    „Terrorismus ist der Krieg der Armen und der Krieg ist der Terrorismus der Reichen“, wusste schon Peter Ustinov und widersprach damit dem medialen Bild, „wir“, der sogenannte Westen, würden seit einigen Jahren ohne jegliche Schuld immer häufiger und schlimmer von Barbaren attackiert, gegen die es sich nunmehr zu wehren gölte. Dieser Sicht widerspricht auch der Autor und Publizist Sascha Pommrenke, der gerade ein Buch über den „Terror des Westens“ schreibt. Jens Wernicke sprach mit ihm.

    Herr Pommrenke, der Bundespräsident frömmelte einmal in seiner Weihnachtsansprache: „Unsere Kultur, unsere Demokratie steht gegen Unfrieden, Hass und todbringende Gewalt“. Das ist doch schön, oder? Wir sind die Guten, bereits qua „Kultur“…

    Gauck macht genau das, wofür er da ist. Er winkt und lächelt. Er ist ein Wohlfühlpräsident, der die Menschen gar nicht erst mit Wahrheiten belasten will. Seine Aufgabe ist es, den Anschein aufrecht zu erhalten, die Deutschen würden in der besten aller Welten leben. Und das gelingt ihm sehr gut.

    Mit der Attitüde des predigenden Pfarrers nimmt er die Welt wahr und verkündet sie auch dementsprechend. Deshalb gibt es bei ihm auch das Gute und das Böse. Es gibt Hell und Dunkel. Für ein Staatsoberhaupt ist derlei Eindimensionalität wirklich beeindruckend.

    Gefährlich wird es allerdings, wenn diese schlichte Weltsicht zur Sedierung der eigenen Bevölkerung eingesetzt und den militaristischen Interventionisten dabei das Wort geredet wird. So kämpfe das „neue Deutschland“ etwa „für die Menschenrechte“, wie Gauck verkündet. Und in diesem Kampf für das Überleben unschuldiger Menschen sei es manchmal erforderlich, so der Bundespräsident in einem Deutschlandfunk-Interview, auch zu den Waffen zu greifen. Und wer zu den Waffen greift, muss manchmal auch das eigene Leben geben, wie er im Juni 2012 bei seinem Antrittsbesuch bei der Bundeswehr kundtat.

    Das ist so falsch natürlich nicht. Nur was Gauck und andere Weltmachtsapologeten dabei verschweigen, ist, dass „wir“, also Deutschland und andere westliche Verbündete, keineswegs für die Einhaltung oder den Kampf um Menschenrechte stehen. Ganz im Gegenteil. Die Menschenrechte erfüllen im Kampf um Ressourcen, Einfluss, Wohlstand und schlichtweg Herrschaft lediglich die Funktion, die Bevölkerung mittels vermeintlich edler Motive für die eigenen Absichten zu gewinnen. Sie sind für Geostrategen, Militaristen, Bellizisten und andere Machtpolitiker nur Mittel zum Zweck, sind Propaganda und Desinformation.

    Die Geschichte des Westens wird uns denn auch als Erfolgsgeschichte der Demokratie, des Rechtsstaats und des Kapitalismus verkauft. Tatsächlich ist es aber ebenso eine Geschichte unzähliger Kriege und Kriegsverbrechen, von Staatsterrorismus, Folter, Ausbeutung und Vernichtung. Die „Anziehungskraft“ des Westens liege angeblich in seinen Werten, vor allem den Grund- und Menschenrechten, so das gesellschaftliche Narrativ. Tatsächlich liegt diese aber vor allem in seiner riesigen Militärmaschinerie und seiner Skrupellosigkeit beim Einsatz derselben.

    Alle Menschen zu jeder Zeit und an jedem Ort unterlägen dem Schutz der Menschenrechte, behauptet man. Tatsächlich scheren sich westliche Militärs jedoch nicht im Geringsten hierum. Das mag zwar individuell vorkommen und es gibt auch Belege für solches Verhalten, vor allem aber gibt es ungezählte Millionen Tote, die der Westen weltweit zu verantworten hat, denn Kriege und Kriegsverbrechen haben mit dem Zweiten Weltkrieg ja nicht aufgehört. Ganz im Gegenteil haben die westlichen Armeen übergangslos in Indochina und Korea weitergekämpft. Diese Kriege sind es auch, die die Kriegsführung des Westens bis heute prägen: Bombenteppiche bzw. sogenannte smart bombs und Drohnen, verdeckte und hybride Kriegsführung, Todesschwadrone, Geheimdienstoperationen, Hinrichtungen und Attentate. Die sogenannten „westlichen Werte“ scheinen bei genauerer Betrachtung vor allem militärische Werte zu sein.

    —-

    http://www.nachdenkseiten.de/?p=27768

    das ist die WAHRHEIT !

  18. Für deutsche Armutsrentner ist kein Geld und keine Empathie da. Da schweigt die Arbeiterverräter-Partei.

    Aber wenn es um fremde Handaufhalter geht, da regnet es plötzlich Gold vom Himmel und alle überschlagen sich vor Hilfsbereitschaft?

    Was für ein verkommenes System.

    Merkel muß weg – die Blockparteien müssen weg!

  19. #14 alles-so-schoen-bunt-hier (06. Okt 2015 18:23)
    # 1, 5
    Das geht eindeutig gegen die Misere,

    Da der Innenminister schon abgesprungen ist, gibt es keine Hindernisse mehr für die Absetzung Merkels.
    Sie hat sogar in der eigenen Partei keine Mehrheit mehr.
    http://www.n-tv.de/politik/politik_person_der_woche/Friedensnobelpreis-oder-Seehofer-article16079841.html

    Jetzt kann selbst irgendein Kaninchenzüchter-Verein aus Berliner Umland Merkel absetzen.
    Das Volk wird jubeln.

    ENTSORGT DIE WAHNSINNIGE MERKEL BEVOR SIE UNS ALLE UMGEBRACHT HAT!

  20. Ein gewohnt hervorragender Titel von Bettina Röhl. Der Artikel liefert Infos über Maos Verbrecherregime, die mir tatsächlich neu sind. So fällt auf wie ähnlich doch das das heutige Merkel-System im Vegleich zu Maos System war. Fast möchte man von einer Blaupause sprechen. Was damals die Wandzeitungen waren, auf denen Kritiker bloßgestellt und zum Abschuss frei gegeben wurden, ist heute Twitter und Facebook. Was damals „Konterrevolutionäre“ waren sind heute „Rechte“. Der einzige Unterschied zwischen Original und Kopie ist, dass es unter Mao viel mehr Tote gab. Aber die wird es hier sicher auch bald geben…

  21. # 14 anrelland

    Hä? Besuchszeiten, Hausordnung usw. – setzt das keiner durch? Zustände…

  22. #28 KDL (06. Okt 2015 18:39)

    Im Unterschied zu Merkel, hatte Mao auch ein sehr Ausschweifendes Sexleben. Das kann man von Merkel nicht behaupten und nach dem Kurzurlaub in Südtirol hängt der Haussegen auch schief. Das Zitat von Berlusconi verkneife ich mir hier…

  23. Jaja, es ist schon faszinierend, dieses aktuelle Weltbild: links=gut, rechts=böse. Locker beiseite wischend, dass das böse Krokodil aus dem Kasperletheater (das mit dem merkwürdigen Oberlippenbärtchen, das heute in jeder Sendung, jedem Artikel für Kinder und Kinder-Erwachsene so stilgerecht inszeniert wird)auch in die Riege der Sozialisten gehörte. Adolf, Stalin, Mao, Pol-Pot … Egal! Ideologen ziehen aus der Geschichte keine Lehren, basta.

    Daher wird sich am Denken und Vorgehen der „Guten“ auch nie etwas ändern: Diffamieren und Denunzieren gehört zum Handwerk. Machen wir uns also nichts vor: Die Steineschmeißer „gegen Rechts“, die Denunzianten und Deutschland-Hasser berauschen sich nicht nur daran, andere zu verletzen – deren
    Tod wird jubelnd angestrebt. Das Ausmerzen aller Andersdenkenden ist das sehnsüchtig herbeigesehnte Ziel. Zumindest darin sind sie sich mit ihren (Noch-) Verbündeten aus der Bückbeter-Armee völlig einig.

  24. #20 pizzafunghi (06. Okt 2015 18:30)
    Altmaier soll das Chaos koordinieren, oh weh, der Arme tut mir jetzt schon leid, weil er gar keine Chance hat denn er kann dabei nur scheitern und das weiss diese Merkel.

    Altmaier ist zwar absolut unfähig, soll aber intelligent genug sein, um seine Haut zu retten.

    Der Dicke soll sich sofort krank melden, anschließend irgendeine Kur mit unbestimmter Dauer.
    Ansonsten wird er zusammen mit seiner wahnsinnigen Chefin haften müssen.

    WER JETZT NOCH ZU MERKEL HÄLT, IST GENAUSO WAHNSINNIG WIE SIE.

  25. #30 Woolloomooloo
    Stimmt, Mao hatte ein sehr ausschweifendes Sexualeben – ihm musste täglich junge Mädchen gebracht werden. Vielleicht war er auch deshalb Vorbild der europäischen Linken, weil bei denen die Überschneidungen mit der pädophilen Szene erstaunlich waren.

  26. Das die Merkel ständig irgendwelchen Fachkräften nachjagt, ist schon irgendwie wahnhaft.

    Da bettelt die auch die Inder an, damit sie hierbleiben, aber auf den Gedanken, dass man Griechenland-Milliarden in die Bildung deutscher Kinder (und Familien!) gut und nachhaltig investieren könnte, kommt die nicht. Setzt bei der da irgendwas aus? Für mich ist das zweifelsfrei ein Indiz, dass Merkel an der Endlösung der Deutschenfrage arbeitet.

  27. Ich habe Stress im Kopf. Dies schon seit ein paar Jahren. Aber die letzten Wochen sind ganz schlimm.
    Hoffentlich geschieht bald eine positive Wende.
    Aber noch glaube ich nicht daran. Ich bin ein alter Mann und möchte noch erleben, dass unser Leben wieder rechtsstaatlich und mit planbarer Sicherheit ablaufen kann.
    Hätte nicht gedacht, dass so was in einem aufgeklärtem und zivilisiertem Land wie Deutschland möglich ist. Ich arbeite im Rahmen meiner Möglichkeiten eine Wende herbeizuführen.

  28. #28 KDL (06. Okt 2015 18:39)

    Ein gewohnt hervorragender Titel von Bettina Röhl. Der Artikel liefert Infos über Maos Verbrecherregime, die mir tatsächlich neu sind.

    Volle Zustimmung. Eine sehe interessante Parallele die Bettina Röhl gefunden hat.

    #31 Musashi (06. Okt 2015 18:45)

    Ideologen ziehen aus der Geschichte keine Lehren, basta.

    Ja, das ist der Kern des Problems. Da werden Ideologien immer wieder angestrebt und umgesetzt, die sich bereits mehrfach und jedes mal als brutal, unsozial und allen Menschenrechten entgegenstehend erwiesen haben. Warum können Ideologen nicht aus der Geschichte lernen? Wie kann man diese Irren stoppen?

    Warum soll unser, viele Jahre gut funktionierendes, System, das nur immer wieder leichter Korrekturen bedurfte, komplett zerstört werden und durch ein erwiesenermaßen nicht funktionierendes ersetzt werden?

    Warum machen diese Ideologen ihre Experimente nicht da, wo schon das Chaos als Ausgangsposition herrscht, Somalia etc.? Warum müssen sie für ihr übles Werk immer erst funktionierende Gesellschaften zerstören?

  29. Gibts immer noch keine Videos von gestern ?
    Und ich will auch ohne Zeugnisse studieren, mein Bruder ist dort in einem Informatikfach Dozent der freut sich tierisch denn selbst die deutschen Studenten sind mittlerweile Hohlrotzrummeldoof:

    http://www.sol.de/neo/nachrichten/saarbruecken/Saarbruecken-Allgemeine-nicht-fachgebundene-Universitaeten-Bomben-Fachkraefte-Fluechtlinge-Mathematikunterricht-Muetter-Rettung-Vorlesungssaele-Bildung-statt-Bomben-Saar-Uni-bringt-Fluechtlinge-in-den-Hoersaal;art34275,4693892

  30. #14 anrelland (06. Okt 2015 18:21)

    Das tut mir aufrichtig Leid, alles Gute für Sie und vor allem für Ihre Frau und dem zu erwartenden Baby.

    Ich kann das richtig nachfühlen was Ihre Frau dort durchegmacht hat. Habe gleiches erlebt nach einer OP im letzten Jahr bei meinem Mann.
    Da war auch so JEMAND im Zimmer, den ganzen Tag remmidemmi, Kinder krochen lautstark durchs Zimmer, dauern lautstarke Großsippe im Krankenzimmer es war grausam.

  31. Ach so!

    Dann ist die Merkel für das Fiasko also gar nicht verantwortlich! Es ist bloss ihr tollpatschiger Minister, der alles versaut hat?

    Ich erinnere mich jetzt auch, dass es der de Maiziere und nicht die Merkel war, der in seiner Rede die halbe Welt aufgefordert hat doch nach Deutschland zu kommen.

    Entschuldigen sie, Frau Merkel, dass wir sie unschuldig verdächtugt haben.

  32. Ich mag Bettina Röhl eine Jurnalistin die für die wahre Aussage steht und die ihre Aussagen vorher prüft und nicht irgendwo abschreibt.Sie klärt die Leser auch über Zusammenhänge auf wie in diesen Artikel .Danke
    Sie ist als Jurnalistin bei uns wahrscheinlich
    kostenfrei zur Schule gegangen unsere MSM Leute eben leider umsonst.

  33. #14 anrelland

    Auf Beschwerden von uns, Pflegern oder Ärzten wird nicht reagiert.
    Alle sind Hilfs- und ratlos.

    —-
    Was heißt hier, wird nicht reagiert?
    Wenn „alle“ so hilf- und ratlos sind, sollte es doch eine dafür zuständige Klinikleitung geben, die dafür verantwortlich ist, dass l a l l e n Patienten die für Behandlung und Genesung notwendige Ruhe und Privatsphäre zuteil wird.

    Wenn alle davon Betroffenen ängstlich kuschen, statt sich zu wehren und sogar noch Zusatzkosten für Privatzimmer in Kauf nehmen, ist da natürlich kein Weiterkommen.
    Diese Zustände durch Moslems in deutschen Krankenhäusern werden seit Jahren immer schlimmer, w e i l es sich die Mitpatienten gefallen lassen.

  34. #36 Koranthenkicker
    Auf die Gefahr hier falsch zu zitieren, aber hat nicht Albert Einstein sowas gesagt wie:
    „Dummheit ist, immer wieder das selbe zu tun – und ein anderes Ergebnis zu erwarten.“?

    Ergänzend noch ein alter Spruch (ohne mir bekannten Urheber): „Wer mit zwanzig kein Sozialist ist, der hat kein Herz. Wer mit vierzig noch Sozialist ist, der hat kein Hirn.“

  35. @ #14 anrelland (06. Okt 2015 18:21)

    „Meine schwangere Frau …keine Frühgeburt“

    ich freue mich mit euch beiden.

    kauf ihr ohrenproppen „OHROPAX“, 8st.=2eur
    die konischen aus rosa schaumstoff
    in hellblau translucenter plasteschale.
    zusammendruecken, reinschieben, ruhe.

    hatte das gleiche mit rotationseuropaern:
    handy, tv, ungezogene sippschaft hoch zehn.
    ohropax, und schluss mit bereicherung.

    gottes segen mit euch.

  36. Habe mir dieses Interview mit Merkel vom 4.10.im Deutschlandfunk unter Qualen noch mal zu Gemüte geführt:
    http://www.deutschlandfunk.de/angela-merkel-sich-jetzt-wegzuducken-und-zu-hadern-das-ist.868.de.html?dram:article_id=332881

    DIE labert haargenau so dahin wie Altmeier, der ständig in ihrer Spur schleimt. Die Beiden zusammen sollen „es“ nun „richten“ – als willige Vollstrecker der EU-Diktatur. Ihre Sätze sind primitiv, laaangatmig und absolut inhaltslos. Wie kommt DIE damit eigentlich durch? Es ist, als ob ein kleines Mädchen was dahinquatscht. Sieht denn ihre Entourage nicht, dass die Königin absolut nackt ist? Es ist einfach nicht zu fassen, wie subaltern die sind.
    Morgen bei Anne Will wird uns das gleiche Gemurkse erwarten. Ich könnte schreien.

  37. … fiel die Meute über alle her, die kurz zuvor selber die jetzt falsche Losung propagiert hatten.

    Und wer fühlt sich dann so ganz in seinem Element?
    Kreaturen wie uns‘ Claudi, das
    Alphatierchen der Hetzmeute.

    Wenn man Roths Treiben betrachtet, kann man gar nicht anders, als Demokratie und Rechtsstaatlichkeit zu preisen. In der Bundesrepublik ist sie bislang nur unangenehm, in der DDR wäre sie gefährlich, im Dritten Reich womöglich lebensgefährlich gewesen.

    http://www.luebeck-kunterbunt.de/BRD-System/Claudia_Roth.htm

    Der Artikel ist von 2007; heute ist das mit der „Rechtsstaatlichkeit“ auch nicht mehr so weit her.

  38. #47 long distance runner

    Du brauchst doch die Anne Will-Sendung einfach nicht anschauen. Jeder, ser sich solche Sendungen freiwillig antut ist selber Schuld!

  39. Für Musahi
    Einstein hat noch was beseres gesagt und das ist wirklich die Wahrheit.Er sagte das Unerversum und die menschliche Dummheit sind unendlich.Wobei ich mir beim Universum nicht sicher bin.

  40. #49 KDL (06. Okt 2015 19:50)

    #47 long distance runner

    Du brauchst doch die Anne Will-Sendung einfach nicht anschauen. Jeder, ser sich solche Sendungen freiwillig antut ist selber Schuld!
    —————
    Hast völlig Recht natürlich. Das Interview sagt alles – ist ja sowieso bei DER immer dasselbe.

  41. #45 Musashi (06. Okt 2015 19:38)
    Ja so hat Einstein das wohl gesagt. Also Dummheit als Gegensatz zur wissenschaftlichen Vorgehensweise, in der aus experimentellen Ergebnissen Schlußfolgerungen, also Erkenntnisse folgen.

    Eigentlich soll „aus der Geschichte Lernen“ nicht nur heißen, daß Männer mit bestimmten Bärtchen, bestimmte Symbole und bestimmte alberne Gesten gefährlich sind, sondern allgemein Ideologien, die Grundrechte einschränken oder abschaffen wie Gedanken- und Meinungsfreiheit, Recht auf körperliche Unversehrtheit, Unverletzlichkeit der Wohnung, Eigentumsrechte, Versammlungsfreiheit u.v.m.

    Und unter dem Aspekt sind wir schon längst wieder da wo wir NIE WIEDER sein wollten.
    Sämtliche Rettungsanker des Systems wie Verfassungsgericht, Gewaltenteilung etc. wurden unterminiert. Und jetzt kommt die durchgeknallte Haupttäterin auch noch mit einem Ermächtigungsgesetz, mit dem sie sich noch mehr zerstörerische Macht aneignet.

    Aus dem Ausguck der Titanik wird „Eisberg voraus“ gemeldet, die Maschinisten melden eine bei Volldampf heißgelaufene Machine und die Verrückte am Steuer sagt „Volldampf voraus“ an. Und pfeift dabei ein fröhliches Liedchen.
    ==> Wir brauchen mehr weiße Westen und ausbruchssichere Anstalten

  42. @ #16 Schüfeli (06. Okt 2015 18:23)
    „Mauern hochzuziehen nützt gar nichts“, erklärte Juncker.

    bullshit, besoffsky.
    mauern/zäune sind die effizienteste
    passiv-defensiv-friedlichste weise ueberall,
    sich auf eigenem boden vor eindringlingen
    zu schuetzen. leider auch teurer als waffen.
    siehe china, nordkorea, usa, deutschland und der staat israel:

    seit dem der staat israel mit viel steuergeld seiner bedrohten buerger moderne zaeune und architektonisch ansprechende mauern errichtet hat, gingen die verschleppungen, ueberfaelle,
    straftaten aus den besetzten gebieten
    auf israelische buerger gravierend zurueck.

    wie immer: es kommt drauf an, wer was baut.
    der staat israel hat die richtigen antworten.

  43. Aktuelles Beispiel: In einer deutschen Zeitung namens Tagesspiegel werden zwei Publizisten (Schriftsteller) für rechtskontaminiert erklärt, weil sie das Wort „Flutung“ oder „fluten“ gebraucht hatten, als Beschreibung der Millionen bereits in Deutschland angekommenen Einwanderer und noch zu erwartenden Einwanderer.

    Eine seltsame Anwältin aus eines sonst unbescholtenen Großkanzlei in München verleumdet als Rechtsradikal, wer das Wort “Geschreibsel” verwendet. Es hat sich eine Volksverhexer-Kaste von Facebook über die Leitmedien bis hin in die Merkelregierung gebildet …

    Erschreckend, alles.

    Ganz am Rande: Bettina Röhls Texte werden jetzt offenbar ordentlich redigiert, früher wimmelte es da von Kommafehlern, und überhaupt: wieder ein Klasse-Text (das waren die früher auch) von Bettina, der Durchblickerin. Tichys Blog ist, meine ich, auch optisch ansprechender geworden.

  44. schaffe , schaffe Häusle baue :

    die Nachricht des Tages :

    Veröffentlicht: 06.10.2015 – 09:30 Uhr

    Immer mehr wird parteiübergreifend vor den Folgen der Asylkrise in Deutschland gewarnt. Unterdessen gibt selbst Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) zu bedenken, daß den in Deutschland eingetroffenen Migranten auch zahlreiche Angehörige folgen werden.

    Die SPD-Politikerin erklärte: »Wir rechnen damit, daß sehr viele Frauen und Kinder nachkommen«. Sie fordert, bei allen Maßnahmen zum Schutz, zur Versorgung und zur Integration müßten Frauen und Kinder Vorrang haben.

    Unabdingbar sei es, daß »das Thema der Gleichberechtigung von Frauen und Männern ein Schwerpunkt ist in den Integrationskursen«. Damit geht sie auch auf einen Medienbericht ein, der entgegen der bisherigen Prognose von 800.000 jetzt von 1,5 Millionen Asylbewerbern in diesem Jahr spricht.

    Das Bundesinnenministerium wertete diese neue Schätzung darinvon bis zu 1,5 Millionen Flüchtlingen in Deutschland in diesem Jahr als zweifelhaft. Man könne auf Basis der großen Anzahl an Neuankömmlingen im September keine Hochrechnungen anstellen.

    Was die »Bild«-Zeitung gestern veröffentlichte, soll eine ihnen zugespielte interne Prognose von Behörden sein, die als geheim (»Verschlusssache – Vertraulich«) eingestuft ist. Auch darin ist von einem massiven Familiennachzug die Rede.

    So könnten auf Grundlage allein der amtlich prognostizierten bis zu 920.000 Asylbewerbern im Zeitraum Oktober bis Dezember 2015 durch Familiennachzug bis zu 7,36 Millionen Asylberechtigte werden, die dann auch in Deutschland leben wollen.

    Bisher trafen zumeist nur junge Männer ein, während Frau und Kinder noch im Nahen Osten verblieben.
    Im Papier steht nämlich, daß aufgrund der familiären Strukturen in den Herkunftsstaaten mit einem Familien-Faktor von vier bis acht gerechnet werden müsse.

    Auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) rief Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) jetzt zum Handeln auf: »Die Kanzlerin muß Wege aufzeigen, um die hohen Flüchtlingszahlen zu verringern.« Das Asylrecht würde zwar keine Obergrenzen kennen, »bei der Belastbarkeit der Länder und Kommunen gibt es aber faktische Grenzen und denen nähern wir uns rasant.«

    Hingegen schlug sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) voll auf Merkels Seite: »Wir schaffen das, wenn wir jetzt im Angesicht der Größe der Aufgabe nicht kleinmütig werden, sondern unsere Offenheit verteidigen«.

    Mehr dazu unter rp-online.de
    http://www.freiewelt.net/nachricht/folgen-bald-ueber-7-millionen-frauen-und-kinder-10063845/

    —————–

    na wer bis jetzt noch kein Besuch hatte der bekommt bald welchen , Frage nur von wem ?

    Arbeit ohne Ende aber nur für Deutsche Blödköppe !!!

  45. #55 Biloxi

    Auf jeden Fall werden die Texte von Frau Röhl immer bissiger. Die Wut steigt eben, wie bei mir z.B. auch. Nicht, dass sie noch wie ihre Mutter in den Untergrund geht – nur diesmal auf der anderen Seite 🙂

    #56 Biloxi

    Unter den 100.000 benötigten Leuten sind auch 15.000 Polizisten – „um die innere Sicherheit weiterhin zu gewährleisten“. Das sagt eigentlich alles!

  46. #56 Biloxi (06. Okt 2015 20:04)

    Asylindustrie im siebenten Himmel

    Keineswegs. Die leiden nämlich unter einem eklatanten Fachkräftemangel und sind bereits jetzt gezwungen, den „Volkssturm“ der sozialen Arbeiter zu aktivieren.

    Beim nächsten Schwung Asylbewerber (also in ungefähr 2 Wochen) ist Ende Gelände.

  47. +++INSIDER+++INSIDER+++INSIDER+++INSIDER+++INSIDER+++

    Hallo Leute, ein guter Freund von mir hat mir gerade erzählt, dass die großen staatlichen Wohnungsbaugesellschaften angehalten worden sind, jede zweite Wohnung Asylbewerbern zukommen zu lassen!

    +++INSIDER+++INSIDER+++INSIDER+++INSIDER+++INSIDER+++

    Nun das Beste: Wenn Asylbewerber Mietschulden haben (egal welche Höhe) genügt ein Anruf beim Arbeitsamt und die Schulden sind beglichen!

    Ich bin somit in meinem eigenen Land nur noch ein Mensch zweiter Klasse!

    Meine Wut, mein Zorn und mein Hass,gegenüber dieser widerlichen Regierung wird immer, immer größer!

  48. #15 anrelland (06. Okt 2015 18:21) OT

    Meine schwangere Frau liegt derzeit in einem Krankenhaus (…) Leider ist auch eine Äthiopierin
    anwesend, welche das Dreibettzimmer bestens unterhält.

    Tagsüber hat die Dame von bis zu 20 verschiedenen Personen permanent
    Besuch. Essen wird reichlich (…) mit ins Zimmer gebracht und von
    der versammelten Mannschaft verspeist. Nachts
    telefoniert die Dame, oder hört via Smartphone Musik. Ohne Kopfhörer versteht
    sich. Auf Beschwerden von uns, Pflegern oder Ärzten wird nicht reagiert.

    Wenn auf der Etage weiterhin nicht reagiert wird,

    1. Stationsarzt oder höher zu sprechen verlangen.

    2. Bei weiterer Ruhestörung „rund um die Uhr“ (ein gewisses Maß zu normalen Zeiten ist bei Rücksichtnahme tolerabel) mit der Hinzuziehung der Polizei drohen und bei Bedarf auch durchsetzen. Die Häuser müssen letztlich alle Geld verdienen; so etwas spricht sich herum und ruiniert sehr schnell den Ruf, so noch einer vorhanden, und das macht sich nicht gut.

    3. Meldung an Krankenkasse mit vorheriger Androhung derselben.

    4. Manche Krankenhäuser haben auch Beschwerdestellen / Ombudsleute.

    Es kann nicht sein, daß aus der Weigerung, der Gesundheit wieder normal zuträgliche Zustände im Hause zu schaffen, und dazu gehört zumindest auch die Verlagerung solcher Patienten in separate Zimmer, damit alle anderen endlich Ruhe bekommen, auch noch ein Geschäftsmodell geschaffen wird.

    Sie haben letztlich Abhilfe geschaffen durch Bezug eines Privatzimmers. Das ist verständlich. Ich würde das Haus allerdings nicht kommentarlos verlassen, dazu gehört ein geharnischtes Beschwerdeschreiben an die Geschäftsführung (Einschreiben, Rückschein) und auf jeden Fall öffentlich machen, daß Abhilfe nur durch einen solchen Schritt geschaffen werden konnte, da man sich weigerte, diese Zustände zu beenden. Wer immer nur zahlt und schweigt, wird nichts ändern. Für die Geburt wünsche ich alles Gute. OT Ende.

  49. 22-Jährige in Bad Mergentheimkulturbereichert
    Zeugen zu einer versuchten Vergewaltigung am Sonntagabend in Bad Mergentheim sucht die Kripo Tauberbischofsheim. Gegen 21.40 Uhr ging eine 22-Jährige zu ihrem Pkw, der auf einem Parkplatz in der Wolfgangstraße abgestellt war. Kurz vor ihrem Fahrzeug wurde sie von einem Unbekannten von hinten am Arm gepackt und zu einem Gebüsch gezerrt. Obwohl sie dabei stürzte und am Boden lag gelang es ihr, dem Mann einen Stein gegen den Kopf zu schlagen. Er ließ daraufhin von ihr ab, so dass sie flüchten konnte. Der unbekannte Täter wird wie folgt beschrieben: – Dunkelhäutig, schlank, etwa 165 – 180 cm groß, bekleidet mit dunklem Kapuzenpulli und Jacke. Er trug Handschuhe und hatte die Kapuze über den Kopf gezogen. Er sprach deutsch mit leichtem Akzent. Die Kriminalpolizei sucht dringend Zeugen. – Wer hat zur Tatzeit im Bereich der Wolfgangstraße verdächtige Beobachtungen gemacht? – Wem ist ein Mann aufgefallen, auf den die abgegebene Personenbeschreibung zutrifft? Hinweise bitte unter Telefon 09341 81-0.
    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110971/3140789

  50. Ich gebe allen recht, die schreiben: Merkel muß weg.
    Gleichzeitig aber gebe ich ihnen auch wieder nicht recht. Nach Merkel wird eine „neue Merkel“ kommen. Das Problem liegt nicht in dieser Person, sondern ist systembegründet. Es wird sich also nichts ändern solange die Deutschen nicht aufwachen und die „Systemfrage“ stellen.
    Würden die Deutschen die Aussagen von Thomas Barnett, Zbigniew Brzezi?ski oder George Friedman kennen hätten wir morgen eine Revolution. Aber sie kennen sie nicht und damit bleibt das Bild für die meisten unklar. Somit werden wir in eine ungeheure Katastrophe schlittern. Dennoch: Angela Merkel u. Co sollten sich hüten. Nach einer Katastrophe könnte es ihnen ergehen wie Nicolae Ceau?escu, der das rumänische Volk bespitzelt und gequält hat…

  51. Wahrscheinlich hat die Merkel Angst, daß jemand dahinter kommt, daß sich der Alptraum mit wenigen prägnanten Maßnahmen beenden läßt. Damit das nicht passiert und somit ihre Alternativlosigkeit nicht mehr alternativlos ist, muß sie jetzt das Heft in die Hand nehmen und weiter Chaos stiften.

  52. Koranthenkicker (06. Okt 2015 19:57)

    #45 Musashi (06. Okt 2015 19:38)
    Ja so hat Einstein das wohl gesagt. Also Dummheit als Gegensatz zur wissenschaftlichen Vorgehensweise, in der aus experimentellen Ergebnissen Schlußfolgerungen, also Erkenntnisse folgen.
    #53 Koranthenkicker
    Eigentlich soll „aus der Geschichte Lernen“ nicht nur heißen, daß Männer mit bestimmten Bärtchen, bestimmte Symbole und bestimmte alberne Gesten gefährlich sind, sondern allgemein Ideologien, die Grundrechte einschränken oder abschaffen wie Gedanken- und Meinungsfreiheit, Recht auf körperliche Unversehrtheit, Unverletzlichkeit der Wohnung, Eigentumsrechte, Versammlungsfreiheit u.v.m.

    Nun, das Problem beginnt wohl damit, dass hier niemand mehr aus der Historie lernen kann. Denn die beschränkt sich in sämtlichen „Bildungsanstalten“ auf 12 Jahre, die gelehrt, analysiert und verkauft werden wie ich es beschrieb: Ein Krokodil, ein Kasper und die Moral von der Geschicht: Du, kleiner Leon/Sven-Torben/ bist schuld daran!

    Herr Biedermann und die Brandstifter von Max Frisch sind dagegen aus guten Gründen aus den Lehrplänen unserer Gymnasien verschwunden.
    Nachtigall mit korrektem Kopftuch, ik hör Dir trapsen …

    Logisches – und gewünschtes – Ergebnis: hirngewaschene, hilflose deutsche Menschen die ihren eigenen Untergang nicht nur bejubeln, sondern nach Kräften befeuern.
    Vae Victis!

  53. #47 long distance runner (19:43)

    Auch wenn der Vergleich ungehörig sein mag, erinnert der Chef des Bundeskanzleramtes ein wenig an Wilhelm Keitel -ebenfalls Chef eines Oberkommandos- und -oder besser – zumindest Zweiterer- genoss bei bei der Truppe wenig Respekt was der ihm verliehene Spitzname »Lakeitel« noch unterstreicht – ohne Zweifel ein Karrieremacher um jeden Preis und war Hitlers Geschöpf … und eben auch Altmaier dürfte Merkel devot ergeben sein bzw. vielleicht die Rolle der Klagemauer der Bundeskanzlerin innehaben, gegen die sie all ihre Klagen über das »Unverständnis« ihrer Kritiker schleudern kann … war nur so ein Gedanke …

    #64 Musashi (22:36)

    Wer das Buch nicht kennen sollte -bzw.- nicht zur Hand hat, könnte sich bei Interesse zumindest das
    ORF-Fernsehspiel Biedermann und die Brandstifter
    von 1963 auf YT (Start am besten ab Minute 03:10) ansehen.

  54. #65 Eddie Kaye
    Bitte – genau das, was ich ausdrücken wollte. Es gab mal eine Zeit, als DAS, genau DAS zur Grundlektüre deutscher Gymnasien gehörte.
    Seufz!

  55. Hervorrragender Artikel von Bettina Roehl! Man muss sich immer wieder vor Augen fuehren wie sehr die 68er von MAo beeinflusst wurde. Was DE seit 50 Jahren immer noch – oder gerade jetzt – durchlebt ist der lange Schatten der transplantierten Kulturrevolution.

  56. Es zog aus Höllenschlund und schwefeligem Grab
    Adolf in die Tiefen heutiger Gesellschaften hinab.

    Sehen wollte er, in Fernseh-,Rundfunk- und Zeitungsstuben,
    was sie da schrieben ,die linksgedrehten, Mädels und Buben

    Links dachte auch ich,wie alle Parteigenossen,
    und wer nicht, wurde standrechtlich erschossen

    Es kommt mir, sprach er zu sich, bald vör,
    als wäre der Julius hier leitender Redaktör

    Die altbewährte erpresserische Sippenhaft
    Haben sie offensichtlich nicht abgeschafft

    Gefischt am rechten Rand haben wir damals auch
    und aus den Synagogen stieg der schwarze Rauch

    Aber, brauner Sumpf, das geht mir zu weit
    Wie, leben die in einer faschistoiden Zeit?

    Ich ziehe mich zurück in mein warmes Feuerbett.
    Das Alles hier zu sehn, fand ich richtig nett.

Comments are closed.