A1Der ägyptischstämmige Politologe und Autor Hamed Abdel-Samad war am vergangenen Mittwoch Abend bei der AfD in Dachau zu einer Lesung seines neuen Buches „Mohammed – eine Abrechnung“ eingeladen. Der „Runde Tisch gegen Rassismus“ hatte eine Mahnwache organisiert, um gegen diese Veranstaltung seinen Protest auszudrücken. Als Abdel-Samad seinen Weg durch die Ansammlung bahnen wollte, wurde er hasserfüllt als „Faschist“ diffamiert. Aufgebrachte Linksverdrehte riefen „Verpiss Dich“ und „Hau ab“. Er wurde auch mit dem ausgestreckten Mittelfinger beleidigt. Nach diesem Spießrutenlaufen war er sichtlich erregt und meinte, dies sei die traurigste Lesung, die er jemals in Deutschland gehalten habe.

(Von Michael Stürzenberger)

In der Süddeutschen Zeitung ist zu lesen, dass diesem „Runden Tisch“ nicht nur linke Gruppierungen, sondern das gesamte politische Establishment angehört:

Länger hat man nichts gehört vom Dachauer Runden Tischen gegen Rassismus. Nun gibt es einen Grund für die Mitglieder, in die Öffentlichkeit zu treten. Mit einer Mahnwache möchten sie an diesem Mittwochabend vor dem Ludwig-Thoma-Haus in Dachau einer Veranstaltung der Partei AfD entgegentreten. Der Verein ruft alle Dachauer auf, sich daran zu beteiligen. Am Runden Tisch sind Mitglieder aller Parteien, die Sitze im Stadtrat haben, sowie von ÖDP und Linke vertreten, außerdem Vertreter der katholischen, evangelischen und der türkisch-islamischen Gemeinde und mehrerer Dachauer Vereine. Auch Oberbürgermeister Florian Hartmann ist Mitglied, im Vorstand sind Bürgermeister Kai Kühnel (Bündnis) und CSU-Fraktionsvorsitzender Dominik Härtl.

Ich war bereits eine halbe Stunde vor der Beginn der Veranstaltung vor Ort und filmte die Szenerie. Aus diesen Reihen, die hier noch relativ ruhig wirken, wurde Hamed bei seiner Ankunft schwer beleidigt:

Ein Transparent bei dieser sogenannten „Mahnwache“ unterstellte „Verletzung durch Worte“ und „Hetze“:

A5

Ein anderes richtete sich gegen vermeintlichen „Rassismus“:

A2

Es interessierte mich, von diesen Demonstranten zu erfahren, was an dem Vortrag eines ägyptischstämmigen Buchautors über den Islam und seinen Propheten „rassistisch“ sein soll:

Wie in dem Video zu sehen ist, versuchte der Versammlungsleiter meine Hand mit der Kamera nach unten zu drücken. Man spürte schon die aufkommende Aggressivität gegenüber Andersdenkenden. Im Münchner Merkur ist darüber zu lesen:

Die friedliche Stimmung kippte aber, als ein Herr mit Kamera begann, die Demonstranten zu filmen: der Bundesvorsitzende der rechtspopulistischen Kleinpartei „Die Freiheit“, Michael Stürzenberger. Er trat dabei ganz nah an die Demonstranten heran. Die wiederum wurden dadurch unruhig.

A3

Zu diesem Zeitpunkt kippte noch gar nichts. Nachdem ich mein unergiebiges Interview beendet hatte, ging ich in den Saal im ersten Stock des Ludwig-Thoma-Hauses, in dem der Vortrag stattfinden sollte. Etwa eine halbe Stunde später kam Hamed Abdel-Samad an. Der Merkur beschreibt die Aggressivität, die sich daraufhin in der Menge entwickelte:

Dann trat Hamed Abdel-Samad auf. Zwei schwarze Limousinen fuhren die Augsburger Straße entlang, vor das Thomahaus, und hielten auf einem Zebrastreifen, direkt vor der Menge. Die Demonstranten begannen mit Buh-Rufen und Pfiffen, die Fahrer der Limousinen, laut zu hupen. Abdel-Samad stieg mit beinahe gleichgültiger Miene aus dem Auto aus.

Doch dann begannen einige junge Menschen „Hau ab“ zu schreien. Schnell schlossen sich weitere Menschen dem Chor an – und schon wurde die Stimmung immer aggressiver. „Warum sprechen Sie bei der AfD oder anderen Burschenschaften?“, warfen Demonstranten den Islamkritiker entgegen. „Ich bin ein deutscher Schriftsteller und will einfach mein Buch vorstellen“, wehrte sich der Islamkritiker. Doch er ließ sich zunehmende von den Demonstranten provozieren: Es kam zu Schubsereien und einem großen Gerangel – die Polizei und die Sicherheitskräfte mussten eingreifen. (..)

Doch Abdel-Samad wollte offenbar nicht gehen. Er stellte sich immer wieder den Demonstranten und antwortete auf die Vorwürfe aus der Menge. Die teilweise derb waren: Ein Demonstrant beschimpfte ihn als „Faschist“.

„Ich werde eine Anzeige gegen all die Beleidigungen und Angriffe machen“, rief Abdel-Samad, der mittlerweile von aufgewühlten Demonstranten und Sicherheitskräften umgeben war. „Halt doch Dein Maul“, tönte es von einer Seite des Bürgersteigs. Immer mehr Leute schlossen sich den aggressiven „Hau- ab“-Sprechchören an. Die

Schreie wurden immer schneller, immer lauter.

Der Merkur hat eine Fotoserie zu den Vorgängen veröffentlicht. In der Bayern-Depesche liest sich ergänzend:

Pöbelnd wurde der Islamkritiker gefragt, warum er denn bei Burschenschaften oder der AfD Vorträge halte; der entgegnete, dass er als Publizist einfach sein Buch vorstellen wolle. Als es dann zu ersten Handgreiflichkeiten kam, griffen Polizisten und Sicherheitskräfte ein, die der Buchautor neuerdings an seiner Seite hat. Seit er sein Mohamed-kritisches Buch veröffentlicht hat, steht Hamed Abdel-Samad wegen Gewaltandrohungen aus der Islamisten-Szene unter besonderem Sicherheitsschutz.

Auf die Kraft seiner Argumente vertrauend, versuchte er immer wieder mit den Demonstranten ins Gespräch zu kommen. Als ein Linker ihn „Faschist“ nannte, rief der Ägypter in die tobende Menge: „So beginnt Faschismus!“ Nach ohrenbetäubend lauten „Hau ab“-Sprechchören und dem Zuruf „Halt doch Dein Maul“, sagte der Bedrängte: „Ich werde eine Anzeige gegen all die Beleidigungen und Angriffe machen.“ Erst als der Islamkritiker in Begleitung von Security und Polizei seinen Weg ins Ludwig-Thoma-Haus gefunden hatte, entspannte sich die Lage etwas.

A4

Hier zeigt sich einmal mehr: Viele Linke und Linksextreme sind keinesfalls „ausländerfreundlich“ und lassen keine Diskussion mit Argumenten zu. Sie sind voller Hass gegen alle, die nicht ihrer Meinung sind, werden aggressiv, greifen oft zu Gewalt und versuchen den Andersdenkenden mundtot zu machen. Sie sind rote Faschisten, die sich am wohl am liebsten wieder einen sozialistischen Unrechtsstaat wie die DDR wünschen, in dem Menschen mit einer anderen Meinung ins Internierungslager geworfen werden.

Abdel-Samad begann seinen Vortrag mit einer guten halben Stunde Verspätung. Er stellte das Thema komplett um und hielt einen flammenden Appell für die Meinungsfreiheit. Zuvor hatte er die Teilnehmer der Mahnwache eingeladen, zu dem Vortrag zu kommen und anschließend mitzudiskutieren. Laut Münchner Merkur folgten etwa 15 Personen dieser Einladung. Hier seine Rede, die seine innere Aufgewühltheit erkennen ließ:

Seiner Meinung nach wird es sehr gefährlich in Deutschland, wenn die unterschiedlichen Lager nicht miteinander sprechen, sondern sich gegenseitig bekämpfen. Es drohe ein „geistiger Bürgerkrieg“. Man muss allerdings nicht alle politischen Ansichten Abdel-Samads teilen, insbesondere nicht zur AfD, zu Höcke und zur „Flüchtlings“-Frage:

Die erste Frage in der Diskussionsrunde kam von einer Linken. Sie wollte wissen, warum Abdel-Samad bei der AfD auftrete:

Zu Syrien befragt, meinte er, dass dieses Land zu Zeiten Assads eines seiner liebsten Reiseländer war. Jetzt würden dort in erster Linie Ausländer kämpfen, die einen Stellvertreterkrieg zwischen Saudi-Arabien und Iran führten:

Ein Besucher fragte, ob man die bei uns ankommenden syrischen Männer nicht an der Waffe ausbilden sollte, damit sie in die Lage kämen, den Krieg in ihrem Land endlich zu beenden. Dies lehnte Abdel-Samad entschieden ab:

Ein gutes Dutzend erkennbare Sicherheitsbeamte schützten Hamed Abdel-Samad in Dachau. Dass dieser Aufwand nötig ist, zeigt das Video bei Metropolico, in dem die Ausschreitungen der Linken gegen ihn gut dokumentiert sind.

image_pdfimage_print

 

138 KOMMENTARE

  1. Wieso rotgrüne Irre Partei für Islamisten und Scharia-Krieger ergreifen ist eines der größten Mysterien der Menschheit.

    Ich denke es hat sich noch nicht so richtig in rotgrünen Kreise herumgesprochen dass der gelebte Islam rotgrüne Ideale und Werte mit Füßen tritt.

    Gerade die Weltanschauung der Scharia steht so frontal gegen alles was rotgrünen Spinnern heilig ist.

    🙂

  2. Wieso Kritik am Islam Rassismus sein soll wissen nur die Götter!

    Aber man merkt den Bildungsstand rotgrüner Deppen. Der Islam ist eine Religion und keine Rasse. Also kann Islamkritik per se kein Rassismus sein.

    Dies zeigt rotgrüne Doof-Menschen und besonders Mitglieder der Antifa-SA haben einen IQ, der den von Knäckebrot bei weiten noch unterschreitet.

    🙂

  3. Michael mach weiter so!

    Immer schön Salz in die Wunden der politisch korrekten Ideologie streuen.

    Die rotgrünen Deppen werden irgendwann einmal kapieren, dass wenn Realität auf Ideologie trifft, immer die Realität gewinnt!

    🙂

  4. Diese linken/grünen Stinkstiefel, Antifa Rattenpack und Gutmenschengesindel direkt, nach Ar-Raqqa deportieren. Dort sollen sie ihre Freude mit ihren neuen Freunden und dem Islam geniessen. NICHT in der BRD.

    Hr.Hamed Abdel-Samad hat meinen grössten Respekt! Gott möge ihn beschützen.

  5. Das Schlimmste an diesen Idioten, die Abdel-Samad beleidigt haben ist, dass sie die Werte, die sie angeblich verteidigen, weder verstanden haben noch wirklich verinnerlicht haben.

    Also Meinungsfreiheit beispielsweise. Wahlfreiheit. Demonstrationsrecht. Aber auch, was Rassismus betrifft. Dazu sind sie fast immer himmelschreiend ungebildet und daher vollständig außerstande zu begreifen, dass sie sich oft aufführen, wie die Nazis in den 1920er und frühen 1930er Jahren, wo jede Versammlung gesprengt wurde, Andersdenkende auf Straßen verprügelt wurden, Andersdenkende bespitzelt und denunziert wurden.

    Natürlich glauben sie, dazu „berechtigt“ zu sein, weil sie sich auf der „richtigen Seite“ glauben. Aber JEDER glaubt auf der richtigen Seite zu stehen. Selbst die Nazis haben das geglaubt.

    Abdel-Samad hat das genau erfasst mit dem Satz „So beginnt Faschismus“. Der hat von Deutschland und seiner Geschichte und von Psychologie und Politik mehr Ahnung als all diese breibirnigen Antifa-Sprechautomaten zusammen.

  6. Man kann mit Sozialisten nicht reden,weil sie allesamt IRRE sind! Diese Faschisten würden jeden Andersdenkenden am liebsten wegbomben,also was will Hamed da noch erreichen?
    Außerdem:Die faseln etwas über „Rassismus“,haben aber selbst kein Plan,was dieser Begriff bedeutet!

    Rassismus bedeutet:
    Wer religiose,idiologische oder ethnische Andersartigkeiten als „andere Rasse“ bezeichnet,ist ein Rassist,denn es gibt nur EINE menschliche Rasse!
    Hitler und Konsorten haben es den Leuten doch vorgemacht,als sie Juden,Schwarze und alle anderen als „minderwertige Rasse“ bezeichneten,die nicht blond,blauäugig oder hellhäutig waren. Hat überhaupt jemand aus diesen Ereignissen gelernt,oder haben die linksgrünen Geschichtsverfälscher eine kollektive Amnesie betreffend zum 20. Jahrhundert herbeigeführt?
    Schade,dass die bodenlose Dummheit des rot-rot-grünen Gesocks nicht wehtut,denn dann würden die nicht mehr solch einen verbalen Unrat über „Rassismus“ faseln.

  7. Danke Michael Stürzenberger!!!!! Ein Patriot stellt Demonstranten Fragen die allerdings keine Antwort geben können.Allein das Video zeigt was für Potential unter Deutschen ist die diese Gefahr Islam herbeisehnen. Unfassbar!

  8. Es war genau richtig zu dieser Veranstaltung zu gehen! Das kann man nicht oft genug wiederholen um auch den letzten Deutschen Michel aufzuklären!

  9. Die beste Möglichkeit ist, diese linken Faschisten anzuzeigen. Geld wird bei diesem Gesindel zwar keins zu holen sein, aber ein paar Arbeitsstunden würde diesen linken Schnorrern mal ein ganz neues Lebensgefühl vermitteln.

  10. Die Stadt Dachau gibt einer kurdischen Rechtsanwältin, Düsseldorf, einen Zivilcourage-Preis, weil sie vom Balkon ihrer Anwaltskanzlei, an dem PEGIDA-Aufzüge vorbeiführten, wiederholt grobe Störungen verursachte. Versammlungsgesetz §21: Wer in der Absicht, nicht verbotene Versammlungen oder Aufzüge zu verhindern oder zu sprengen oder sonst ihre Durchführung zu vereiteln, Gewalttätigkeiten vornimmt oder androht oder grobe Störungen verursacht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. Die von dem Dachauer Künstler Heinz Eder gestaltete Medaille kann sie ja behalten, ein Düsseldorfer Staatsanwalt sollte ihr allerdings einen Strafbefehl über 5000Euro schicken, so hoch dotiert ist dieser Preis. Länderfinanzausgleich nennt sich das.
    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/dachau/dachau-zivilcourage-preis-fuer-duesseldorferin-1.2587876

  11. Das können die Linksfaschisten von der Antifa,diese Rackets der islamophilen oligopolistischen Oligarchie, nicht verkraften:Hitler und Konsorten waren mit dem faschistischen Islam verbündet.
    Linke arbeiten letztlich an der Anomie oder einem zwischen Genderideologie und Islamfaschismus oszilierendem Weltfaschismus zu. Der linke Sumpf,Vorstufe zum Baukransozialismus der Mullahs und Ausverkäufer Europas und Deutschlands.

  12. Es war ein Riesenfehler von Hamed Abdel-Samad, zu dieser Veranstaltung zu gehen.

    Wer nichts sagt, der unterstützt diese Fanatiker die jeden als „Nazi“ beschimpfen und mundtot machen wollen nur weil sie mit dessen Meinung nicht einverstanden sind.

  13. SCHAUT EUCH EINMAL DEN FILM

    ANIMAL FARM AN

    WIR MÜSSEN DIES
    WIR MÜSSEN DAS…..

    UND DAS SCHWEIN — WER IST WOHL DAS ?

  14. Also, ein deutscher Migrationshintergrund, Ex-(?)Moslem und Schriftsteller, also Intellektueller, wird von dem linksreaktionären Gutmenschenpack als Faschist bezeichnet. Also, wenn das kein Beweis dafür ist, das die LinksGrünen Gutmenschen jeglichen Bezug zur Realität verloren haben, was dann?

  15. Es war ja nicht die erste AfD-Veranstaltung, auf der Hamed A.Samad war. Er hat mehrfach begründet, warum er das tut. Weil er den Dialog will. Und damit stellt er diejenigen bloß, die nur Krawall machen wollen und sich einem Diskurs eben nicht stellen. Ich befürchte nur, dass er das nicht mehr lange durchhält. Ich habe mich sowieso gewundert, dass er bei den Mainstreammedien so viel Beachtung gefunden hat. Die meinen doch sonst immer, sie wissen alles viel besser als Menschen, die damit aufgewachsen sind.
    Auch Buschkowski wirkt immer kaputter. Der Islam bringt alle an ihren Grenzen – auf welche Art auch immer.

  16. Es ist ein unterschied ob man gegen ein Baufahrzeug blockiert, geleidigen u.s.w. oder gegen eine Versammlung des politischen Andersdenkende. Wer gegen eine Versammlung des politisch Andersdenkende blockiert ist der Nazi von heute!!

  17. Wenn im Namen des Islams getötet, gehetzt, diffamiert, Intoleranz zelebriert wird, dann sind diese „Runde Tische gegen Rassismus“ nirgends zu sehen. Am besten, sie nennen sich in „Bunte Tische für islamische Intoleranz und Diskriminierung“ um. Demokratie- und Menschenfeinde sind das!

  18. #15 sirius (01. Nov 2015 20:09)

    Linksextremisten und Antifa sind das geistige Prekariat der BRD.

    Die „stillen“ Gutmenschen, die sich an dieser „Mahnwache“ beteiligt haben, sind normale Hirngewaschene, ein guter Durchschnitt von 50% der Bevölkerung. Diese Schicht wird es die nächsten Monate und Jahre ZERREIßEN. Ich habe kein Bedauern mit ihr.

  19. Also ich sehe bei diesen ganzen Figuren, Gruppierungen, Bündnissen usw. keinen Unterschied zur SA 1933: Pöbeln, schreien, beleidigen, Gewalt anwenden, wenn denen von jemanden die Nase, die Gesinnung oder die Ansichten nicht passt. Kurz und knapp: Wahre Demokratiefeinde vom feinsten. Und dieses „Volk“ schickt sich an, über andere urteilen zu wollen? Die sollten sich Armbinden und rote Hemden besorgen und dann mit Fackeln und tschingderassbum durch die Straßen marschieren, mit einem Liedchen auf den Lippen: „Die Strasse frei, den roten Batallionen, die Straße frei, dem Antifanten Mann…“

  20. #18 Sternwanderer (01. Nov 2015 20:14)

    Sie haben mich missverstanden.

    Hamed ist durch und durch Humanist (und natürlich auch Mitglied der gbs). Seine Gegenwart bei AfD-Veranstaltungen stärkt anti-humanistischen Bewegungen den Rücken und legitimiert sie damit in gewisser Weise.

    Er sollte sich völlig aus der Parteipolitik heraushalten – sonst wirkt er bald nur noch naiv.

  21. DIE WARNUNGEN VOR DEM ISLAM SIND NÖTIGER DENN JE:

    Im Frühjahr 2014 warnte der damalige libysche Interims-Innenminister Salah Masek in Tripolis die Europäer:

    »Im Hinblick auf die illegale Einwanderung warne ich die Europäische Union: Wenn sie ihrer Verantwortung nicht nachkommt, dann wird der Staat Libyen eine Position einnehmen, die die schnelle Durchreise dieser Flut von Menschen durch Libyen erleichtern könnte, weil Allah uns zum Transitpunkt für diese Flut gemacht hat.«

    Libyen »leide«, weil Tausende Flüchtlinge aus Schwarzafrika Krankheiten, Verbrechen und Drogen in Libyen verbreiteten. Masek: »Libyen hat seinen Preis bezahlt, jetzt ist Europa dran, zu zahlen.«

    WICHTIGER ARTIKEL:

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/peter-orzechowski/die-naechste-fluechtlingswelle-kommt-aus-libyen.html

    Auch HAMED leistet einen Beitrag dazu, dass wenigstens einige Menschen vor dem KOMMENDEN Angst bekommen, weil sie über den Islam aufgeklärt wurden. Denn viele der Flüchtlinge kommen mit einem unsichtbaren PANZER und mit unsichtbaren Waffen zu uns in Form des in ihnen steckenden Islams, der sie jederzeit und überall zu Gewalt gegen Ungläubige und zu deren Verachtung AUFRUFT und ZWINGT!

  22. DIE sind das „Pack“,das sieht man deutlich.Faschistoid,intolerant,gewalttätig.
    Wie die schöne neue Welt aussehen soll,wenn Deutschland „verreckt“ ist,das mag man sich nicht vorstellen!

  23. So gehen Linke mit Auslaendern um die ihnen nicht passen und Links ist ja anscheinend das Vorbild fuer alle!

    Dann duerfen wir so auch mit Auslaendern umgehen die uns nicht passen und ohne Probleme Hau ab und verpiss dich rufen!

    Links zerstoert, Rechts erhaelt!

  24. Mal eine ernste Frage:

    Warum stellen wir nicht einfach von jetzt auf gleich alle öffentlichen Widerstandsbewegung ein???

    Lasst sie alle für Frieden Predigen und geht einfach weg. Die wollen gar keinen Frieden…

    Im Zweifel soger Super-Links argumentieren:

    Burka ist Frauen-Befreiung!
    Christen gehören abgeschafft!
    Zinsen sind jüdisch-kapitalistisch!
    Nation ist anti-islamisch!
    Freiheit ist Scharia…

    so ähnlich.

  25. Der Star-Pianist Igor Levit will auch seinen Beitrag für eine bunte und vielfältige Gesellschaft bringen und erkärt AfD-Mitglieder zu rechtlose „Untermenschen“!

    Warum Igor Levits AfD-Schelte kontraproduktiv ist

    Der Star-Pianist Igor Levit hat AfD-Mitgliedern das Menschsein abgesprochen. Mit solcher Rhetorik stellt man sich auf eine Stufe mit denen, die es zu entlarven gilt, und liefert Pegida Argumente.

    http://www.welt.de/kultur/musik/article148301741/Warum-Igor-Levits-AfD-Schelte-kontraproduktiv-ist.html

  26. die motivation der eiferer bleibt mir rätselhaft. ich glaube nicht, dass sie für ihren auftritt bezahlt wurden. es muss etwas anderes sein. kognitive dissonanz vielleicht? das auftreten eines ägypters im sinne eines islamkritikers scheint ihre selbstvergewisserung und ihr weltbild in verstörender weise zu beeinträchtigen. rückblickend kann man sagen, dass in zeiten politischer und gesellschaftlicher umbrüche auch immer hohe selbstmordraten vorkamen (NS-niederlage/ddr-ende). das zeigt, wie tief ideologische verfestigungen das handeln eines bestimmten menschentyps prägen. dieser typ ist leider gottes bis in die gegenwart seiner selbst treu geblieben und wird schon in kürze wieder zum x-ten male sein waterloo erleben.

  27. die motivation der eiferer bleibt mir rätselhaft. ich glaube nicht, dass sie für ihren auftritt bezahlt wurden. es muss etwas anderes sein. kognitive dissonanz vielleicht? das auftreten eines ägypters im sinne eines islamkritikers scheint ihre selbstvergewisserung und ihr weltbild in verstörender weise zu beeinträchtigen. rückblickend kann man sagen, dass in zeiten politischer und gesellschaftlicher umbrüche auch immer hohe selbstmordraten vorkamen (NS-niederlage/ddr-ende). das zeigt, wie tief ideologische verfestigungen und fehlende weltoffenheit das handeln eines bestimmten menschentyps prägen. dieser typ ist leider gottes bis in die gegenwart seiner selbst treu geblieben und wird schon in kürze wieder zum x-ten male sein geistiges waterloo erleben.

  28. Die Linksfaschisten sind in der Minderheit. Sie werden von den Medien aufgeblasen. Viele Linksfaschisten sind ohne Arbeit und nutzen jede Gelegenheit Randale zu machen. Kein Mensch zwingt sie in unserem Land zu bleiben. Wer diese Land so hassen tut wie diese aggressive Typen soll unser Land gefälligst verlassen.

  29. PI muss noch mehr leser haben – wenn jemand im Ausland sitzen sollte und langeweile hat.

    einfach mal folgendes machen :

    – download eines “ email extractor oder email spider programs „alle emails aus dem www extrahieren die mit „.de“ enden

    – download einer „mail bomber software“

    Bestimmt findet der email extractor zwischen 7-10 million email adressen und dann jeden Tag 100.000 email mit Werbung von PI-News verschicken

    Und in kürzester Zeit ist die leserschaft von Pi-news über 400.000 am Tag

  30. Die AntiFa beleidigt Islamkritiker als Nazis, die Kommentatoren hier beeleidigen die AntiFa als Nazis.
    Zur Information: Es gibt noch eine Welt ausserhalb des Nationalsozialismus.

    Der Vergleich AntiFa-Nazis ist eine falsche Analogie. Die AntiFa tut genau das, was die Rotfront in der Weimarer Republik tat. (Rotfront? – Schon mal gehoert?) Als Reaktion darauf gruendete Hitler die SA. Beide Seiten haben sich gewaltsam bekaempft, und den Rechtsstaat destabilisiert. Am Ende hat die SA gewonnen.
    Es sieht so aus, als wuerde sich die Geschichte der Weimarer Republik vor unseren Augen wiederholen. Und keiner sieht es, wie die falschen Vergleiche mit den Nazis zeigen. Als der Staat in den 20er Jahren die Rotfront frei agieren liess, hat er damit erst die Gegengewalt der Nazis legitimiert und ihren Aufstieg ermoeglicht.
    Und den gleichen Fehler macht er heute auch wieder. Die AntiFa sind nicht die Nazis, aber wenn sie nicht vom Staat in die Grenzen gewiesen werden, werden sie eine rechte Gegenbewegung erzeugen, und die wird viel brutaler sein als die Rotfront oder die AntiFa. Angesichts der derzeitigen Polarisierung Deutschlands besteht die imminente Gefahr, dass es nach einem Wechsel in der Regierung zu brutalen politischen Saeuberungen kommt. Die Linken legitimieren geradezu eine neue GeStapo und neue Konzentrationslager bei all dem Hass, den sie heraufbeschwoeren.

  31. Auch ER darf DAS nicht sagen, laut Überzeugung der Linksverdrehten, denn jeder, der etwas gegen den Islam sagt ist ein Rassist, Faschist und so weiter.

    Welche Hautfarbe jemand hat ist in dieser Hinsicht auch völlig egal, dann ist man als dunkelhäutiger Islamkritiker ein Hausaraber oder Hausneger, laut Aussagen der Linken.

    Ich habe mich selber eingehend mit diese Thematik beschäftigt und bin sehr schnell draufgekommen, dass das Usus bei den Linken ist und sich viele dunkelhäutige Islamkritiker darüber beschweren.

    Wie Pamela Geller so schön sagt, die Linken verbünden sich gerne mit jedem faschistischen System, dass gerade aktuell ist. Ok, das ist meine uncharmante Übersetzung, sie sagt es etwas charmanter in Englisch.

    Das ist auch nicht verwunderlich, denn die Linken haben keine Ideale, das ist alles nur Schein und auch keine Argumente, ihre Meinung ziehen sie sich aus ihrem eigenen Hinterteil.

    Ich habe oft genug mit solchen Spinnern diskutiert und weiß, dass sie niemals auf Argumente eingehen, nur den attackieren, der es gesagt hat, auch auf die schäbigste Art und Weise.

    Auch wenn ich jetzt viel vor den Kopf stoße, die noch immer glauben, dass die Kinken die „Guten“ sind, denn sie sind es NICHT.

    Sie versuchen allen einzureden, dass sie sich für die Rechte von Frauen, Homosexuellen, Tieren usw. einsetzen, aber wenn es um den Islam geht, wird alles ganz schnell über Bord geworfen. Sie sind einfach nur Heuchler.

    Oder wie würdet ihr es nennen, wenn sich die linken Deppen sich darüber aufregen, dass irgendwelche Texte nicht gegendert sind, während sie die Unterdrückung der Frauen im Islam als „Kulturbereicherung“ feiern.

    Selbiges gilt auch für Homosexuelle, auch sie werden ganz schnell auf den Altar des Multikulturalismus geopfert. In Wien wird es ZB wahrscheinlich keine Life Ball 2016 geben, im Kommentarbereich wird heftig spekuliert warum.
    http://www.krone.at/Stars-Society/2016_kein_Life_Ball_auf_dem_Wiener_Rathausplatz-Aus-zeit–Story-479778

    Und auch bei den Tieren heißt es im Bedarfsfall, dass die Tierrechtsorganisationen, die sonst Menschenrechte für Mistkäfer fordern, nicht rassistisch sein wollen, wenn sie Museln das Schächten verbieten sollen. Aber sonst fleißig Schuldkult veranstalten, frei nach dem Motto: Die Kuhmami weint ganz tolle um ihr Kuhbaby.

    Tja, wenn es um den Islam geht ist für die Linken alles andere scheißegal!

  32. Deutschland 2015, die rotlackierten Faschisten und ihre Schlägertruppen marschieren wieder.
    Abscheulich!

  33. Ich anerkenne Linke, Grüne und Gutmenschen nur als Menschen an, wenn die mindestens einen Asylforderer bei sich aufnehmen.

    Diese Zecken sind der Wundbrand im Deutschen Vaterland.

  34. Wenn die Menschen Ausländerkriminalität befürworten, sind sie einfach nur irregeleitet. Dann sollte man nur noch auf Jesus hören.

    Eine Straftat bleibt eine Straftat, da ist es egal, woher der Täter stammt, ob aus Deutschland oder aus Syrien.

  35. In einem hat Hamed recht, unser Widerstand beruht absolut nicht auf uns, sondern nur auf gegen!

    Nur auf Überleben und damit packt er uns und verwirrt uns gutmenschlich!

    Seinen verlorenen Krieg gegen den Islam will er uns erklären und wir sollen die netten Islamis immer noch lieb haben, während die netten Sozialisten ihm gerne das Wort verbieten wollen.

    Und er läd uns zur Umarmung mit Sozialisten ein um den Islam zu entschärfen???

    Das ist doch bescheuert.

  36. #35 Falkenstein (01. Nov 2015 20:47)

    Werden sie leider nicht,denn die haben den Plan,Deutschland bis zum endgültigen Exodus zu führen,denn für diese Wahnsinnigen sind wir schon wegen unserer Abstammung Volllllllll Nahtsiiieeeee. Erinnerst du dich noch an den abartigen Hass von einem Grünlink namens Joschka Fischer? Die Sozen wollen uns alle auslöschen,bis auf das letzte Kind.
    Seltsam ist,dass kein Land es irgendwie stört,dass Millionen Sprenggläubiger nach Europa strömen. Was werden die anderen tun,sobald dieser ganze Krieg erst mal losbricht? Werden die sich zurrücklehnen und den Untergang Europas und Amerikas mit ner Flasche Sekt genießen,oder merken die dann,was seit Jahrzehnten nicht nur diesem,sondern auch fast allen anderen Ländern angetan wurde?

  37. @ #37 Saint George (01. Nov 2015 20:48)

    Als ob es nicht schon genug verfickten Spam gäbe. Außerdem rufst du schon wieder zu einer Straftat auf (Computersabotage, ungewünschte Werbemails).

  38. Bedauerlicherweise merken diese linken Polittriebtäter und Träumer nicht, dass sie sich mit ihrer Befürwortung und Förderung der moslemischen Einwanderung den wahren Erzfeind selbst ins Land holen. Sie stellen für ihn bloß höchst nützliche Idioten dar, die auch noch so unendlich blöd sind, Moscheeneubauten und dschihadistische Demonstrationen zu beschützen.

    Sobald nämlich die eingewanderten Moslems dank Millionenstärke in Deutschland genügend Macht haben, werden sie mit den heiligen Werten der Roten und Grünen, also Demokratie, Liberalismus, säkularer Staat, Atheismus, Gleichberechtigung, Gender, Schwulen- und Lesbenehen gründlich aufräumen.

    Na ja, selbst schuld. Die Ereignisse im Iran 1979 hätten den Roten und Grünen hierzulande eine Lehre sein sollen: Als die linken Studenten dort mithalfen, den Schah zu stürzen und Ajatollah Khomeini an die Macht zu bringen, waren sie danach die ersten, die in die Folterkeller oder direkt zum Galgen wanderten.

  39. #32 spasstiger (01. Nov 2015 20:43)

    die motivation der eiferer bleibt mir rätselhaft. ich glaube nicht, dass sie für ihren auftritt bezahlt wurden. es muss etwas anderes sein. kognitive dissonanz vielleicht?

    Es gibt ’ne einfachere Erklärung: Angeborene Blödheit, schlechte Schulbildung und berufliche Chancen, zuviel in der Kirche gehockt, nur Staatsmedien inhaliert, fehlendes Reflexionsvermögen. Wenn mehrere dieser Punkte zuschlagen, wird es besonders schlimm: BRD 2015.

  40. OT

    aber passt besonders zu links grünen Deppen , nebst der staatlich unterstützen Antifa SA.

    im Rahmen der Herbstoffensive der AfD habe ich ein Groß Plakat gebucht, bei mir in der Straße, Potsdam am Stern …

    2 Tage hing das Plakat .. dann war es abgerissen und lag in Fetzen auf dem Gehweg .. dreimal dürft ihr raten, wer das war ?.. das waren die Einsatzkommandos der Antifa SA .. diese Penner sind leider in Potsdam sehr stark vertreten .. ja, Potsdam ist leider total Links versifft.
    Die Antifa SA versucht gerade auch einen kleinen Fußballklub (Fortuna Babelsberg, Landesklasse) fertig zu machen in Potsdam ….

  41. Diese GUTTIS, die HEUTE Menschen wie Hamed Abdel-Samad, Michael Stürzenberger, Björn Höcke und viele andere mehr anspucken und bekämpfen, jubeln ihren zukünftigen Schlächtern zu!
    Sie sind so dumm und ich werde mit denen KEIN Mitleid haben, wenn es zur „Sache“ geht.
    Ich habe heute ein Video auf FB gesehen, da ist mir das Blut in den Adern gefroren.
    Ehe ich verstanden habe, WAS da gezeigt wird, sah man, dass einem Gefangenem der Kopf regelrecht mit einer Machete abgehackt wurde!!!! Ich habe körperlichen Ekel vor diesen DUMMEN und DEUTSCHLAND hassenden „Guttis“!! Kostet es aus, wenn das Schlachten losgeht. Dann ist es vorbei mit „Toleranz“, der ISLAM kennt diesen Begriff nämlich gar nicht. Dann wird es „bunt“, nämlich BLUTROT!! Dann schreit aber nicht nach Hilfe, die werdet Ihr dann nämlich nicht mehr bekommen. Von mir jedenfalls nicht.

  42. Niemand braucht diesen arabisch-westlichen Friedensstifter, der bereit ist, für seine friedlichen Muslime unsere deutsche Kultur zu opfern… für einen imaginären humanistischen Sozialismus-Islam!

  43. Diese rotkarierten Deppen sind sowas von rot verblendet, dass sie in jedem Menschen, der nicht deren Ideologie teilt, als einen Faschisten ansehen, den sie anrennen, wie ein Ochse den Torero, der mit dem roten Tuch wedelt. Ganz besonders tun sich da die möchte gern schlauen Kampfstiere der Antifa hervor, die sich genauso verhalten wie eben diese Ochsen, die das rote Tuch des Toreros anrennen und am Ende doch dem Torero erlegen sind. Das beweist, dass es doch nur dumme rotkarierte Deppen sind.

  44. „Fachist“, „Verpiss Dich“ und „Hau ab“

    So viel zur Rede- und Meinungsfreiheit Art 5 der Links-FaschiSSten 🙁

    Hamed Abdel-Samad for Bundeskanzler 🙂

  45. @#42 Werdecker (01. Nov 2015 20:58)

    Ich anerkenne Linke, Grüne und Gutmenschen nur als Menschen an, wenn die mindestens einen Asylforderer bei sich aufnehmen.

    Bei Mietwohnungen reden die sich raus und sagen der Vermieter ist voll Nazi und erlaubt das nicht. Und wenn man fragt warum sie beim Nazivermieter wohnen und dafür zahlen kommt nur ein blub als Antwort. Selbst erlebt.

  46. Das traurigste an der Sache ist, dass Deutsche gegen Deutsche wettern.
    Wer ist der bessere etc.?!
    Das würde einem Moslem NIEMALS einfallen.
    Während wir uns die Köpfe einschlagen werden, ziehen die ihr Ding durch.
    Nur noch zum heulen!!!

    Michael, mach bitte weiter!
    Du bist in keinster Weise fremdenfeindlich, sonst würde ich mich angesprochen fühlen
    Für mich bist du ein Kulturbewahrer und Aufklärer

  47. #55 op trt gewesen sein (01. Nov 2015 21:17)
    Das traurigste an der Sache ist, dass Deutsche gegen Deutsche wettern.
    Wer ist der bessere etc.?!
    Das würde einem Moslem NIEMALS einfallen.

    Moslems gehen auf alles los, dass sich bewegt, eingeschlossen andere Moslems, uns das nicht nur mit Worten.

  48. #2 Templer (01. Nov 2015 19:52)

    Wieso rotgrüne Irre Partei für Islamisten und Scharia-Krieger ergreifen ist eines der größten Mysterien der Menschheit.

    Ich denke es hat sich noch nicht so richtig in rotgrünen Kreise herumgesprochen dass der gelebte Islam rotgrüne Ideale und Werte mit Füßen tritt.

    Sorry, da muss ich jetzt grinsen.
    Was bitte sollen denn „rotgrüne Ideale“ sein???!

    Die von Giordano Bruno sind es jedenfalls nicht.
    Die von Miguel de Servet sind es auch nicht.
    Die von Spinoza sind es nicht.
    Die von Ludwig Feuerbach sind es nicht.

    Vielleicht die von Maximilien de Robbespiere?
    Und die von Josef Stalin?

    Gerade die Weltanschauung der Scharia steht so frontal gegen alles was rotgrünen Spinnern heilig ist.

    Ich habe in meinem Leben genug der rotgrünen Spinner erlebt, um dir definitiv sagen zu können: Diesen Personen ist nichts heilig – außer ihrer Abzocke zu Lasten Dritter.

    Sieh es faktisch:
    Die rotgrünen Frauen sind untervögelt.
    Die rotgrünen Männer sind geschlechtsumgewandelt.
    Die brauchen einfach schlagkräftige Verbündete. Muslims sind Gruppentiere. Die jagen im Rudel. Und sie sind nicht verweichlicht. Und sie haben – DANK der Rotgrünen – freie Hand in Deutschland.

    Deutsches Recht gilt nur für Deutsche. Muslime in Deutschland hat es nie interessiert, welche „Rechtsgrundlagen“ es hier geben könne.

    Was die machen, mein Lieber, ist eine Militärallianz.
    Da das Merkel unter der Fuchtel der Amis steht (die ihrerseits nicht den Islam, sondern abstruserweise Russland als Feind sehen), hat diese Allianz aus Rotgrünen und Muslims freie Hand.

    Es geht um nichts anderes: Wer bekommt auf wessen Kosten was zu beißen?

  49. Herr Abdel-Samad war ja nun sichtlich geschockt von den Linksradikalen die ohne Sinn und Versand mal wieder Ihren Standpunkt auf primitivste Art und Weise zur Geltung gebracht haben. Wer schon mal auf einer Pegida Demo im Westen war der kennt das Gefühl.

    Es ist nur leider nicht damit getan das wir im demokratischen Sinne miteinander Sprechen und die Meinungsfreiheit hoch gehalten wird, das löst leider das Problem nicht. Das Problem sind Hunderttausende die schon da sind und die noch kommen. Es tut mir leid, ich kann und will diese Massen nicht mehr als einzelne Indiviuen sehen. Ich fühle mich stark bedroht und nicht zuletzt noch durch diese menschen- und fraunenveranchtende Ideologie genant Islam.

    ICH WILL DAS EINFACH NICHT

    ….und ich befürchte der Hass wird täglich steigen und ein Bürgerkrieg ist, wenn nicht endliche der Zufluß gestoppt wird, alternativlos.

    So eine SCHEISSE

  50. Und das ausgerechnet in Dachau!

    Schäm dich, „Antifa“ – du ziehst den Namen Antifaschismus in den Dreck!

  51. #37 Saint George (01. Nov 2015 20:48)

    Irrtum!

    Solche Mails werden sofort als Spam gelöscht.

    Mehr PI-Leser funktioniert nur über persönliche Mundpropaganda!

    Kapiert?

    🙂

  52. Toleranz + Solidarität statt Feigheit, Hetze und Rassismus

    Die Meinung des anderen wird leider als „Hetze“ verunglimpft!

    Wenn jemand seine Meinung im Angesicht von Gegnern mit Argumenten verteidigt, kann er kein Feigling sein.

    Bei den Gegendemonstranten:

    Hier stellen sich Menschen hinter die Begriffe Toleranz und Solidarität und vergessen dabei, dass genau diejenigen, welche sie damit zu verteidigen suchen,

    genau diese hohen WERTE, welche ich durchaus anerkenne, mit Füßen treten und verachten, womit ich nicht alle, aber relativ viele Muslime meine!

    Toleranz würde bedeuten, dass ein Muslim seine Mitschüler Schweinefleisch essen lässt und diese dann auch nicht deswegen verachtet oder provoziert, was aber geschätzt mehr als 50 % der Moslems in der Realität kompromisslos tun!

    Deutsche Schüler werden in den Schulen mit hohem muslimischen Anteil gemobbt und geschlagen, beklaut und herabgewürdigt. Wo ist da die Toleranz?

    Die Toleranz, die man von uns indigenen Bürgern abverlangt, wird jedoch schier ins Unendliche ausgeweitet:

    Heute gelesenes Beispiel auf anderem Blog:

    Bundeswehrsoldaten mussten mehrere Kasernenstandorte umrüsten, so dass nun die Soldaten in Zelten kampieren und die Flüchtlinge in den Stuben der Soldaten sitzen.

    Die Waffenkammer befindet sich selbstverständlich nun in der Nähe der Flüchtlinge, weit weg von den Zelten der Soldaten, die nun auch nicht mehr Schießübungen abhalten dürfen, weil dies nicht gut für traumatisierte Flüchtlinge sei.

    Absolutes Stillschweigen über die Vorgänge (Gewaltvorfälle usw.) in der Kaserne betreffend Flüchtlinge, Diskussionen zum Thema Flüchtlinge gänzlich verboten!

    Hier wird also Toleranz MISSBRAUCHT, bis zu ihrer Perversion gesteigert!

    Was wäre nun, wenn die Flüchtlinge alles kaputt gemacht haben und sich dann beklagen, dass es kein warmes Wasser mehr gibt? Ausrasten könnten sie dann und die Waffenkammer aufbrechen und in die Umgebung ausbrechen. Die deutschen Soldaten müssten dann froh sein, mit dem Leben davon zu kommen, denn ohne Waffen oder mit wenigen Waffen ist Widerstand zwecklos.

    Ich schätze, wenn die ersten Aufstände ausbrechen, dann geht das wie ein Lauffeuer durch den ganzen Staat, dann brennt es an ZEHNTAUSEND Stellen gleichzeitig.

    Dann werden die Gutmenschen sicher auch anders denken über ihre dummen Begriffe wie Toleranz. Letztendlich sind wir es, welche sich auch für das Leben der Gutmenschen und der Antifanten einsetzen, in dem wir generell für alle die Kollateralschäden des Islams als Aggressor und Eroberer verhindern möchten.

    Wer bei den genannten Vorfällen bei der Bundeswehr keine Angst bekommt, der scheint mir gänzlich blauäugig zu sein und den Islam nicht verstanden zu haben.

  53. 45 WahrerSozialDemokrat (01. Nov 2015 21:00)
    Seinen verlorenen Krieg gegen den Islam will er uns erklären und wir sollen die netten Islamis immer noch lieb haben

    Ganz richtig, wie ich auch meine.

    Diese Kategorie hat es immer gegeben und die hat immer extra gepunktet, war unantastbar. Viele davon Trojaner, die irgendwann ihr wahres muslimisches Tyrannen-Gesicht zeigen. Ich spreche leider aus boeser Erfahrung.

    Momentan passen selbst diese den „links“extremen nicht mehr, die sie einst so gern hatten als Vorzeigesubjekte, aber dafuer finden sie umso mehr andere Freunde.

  54. @ #60 Pedo Muhammad (01. Nov 2015 21:25)

    Art 5 bedeutet nur, dass dich für die Meinungsäußerung niemand ins Gefängnis steckt. Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass jeder deine Meinung toll finden muss oder sie hören will.

  55. #38 Mortran (01. Nov 2015 20:53)

    Die AntiFa beleidigt Islamkritiker als Nazis, die Kommentatoren hier beeleidigen die AntiFa als Nazis.
    Zur Information: Es gibt noch eine Welt ausserhalb des Nationalsozialismus.

    Die Linken legitimieren geradezu eine neue GeStapo und neue Konzentrationslager bei all dem Hass, den sie heraufbeschwoeren.
    …………………….

    ja ja , richtig erkannt ,man sollte nicht vergessen wo man herkommt und wo man hin will !
    So ist das auch bei den Menschen vom Runden Tisch , sie halten das Tuch mit Großen Buchstaben
    “ TOLERANZ “ hoch und schreien andere an die nicht so wollen wie sie . Was hat man den Menschen getan das die so reagieren ? Sie verwechseln Geschehenes aus der Geschichte mit dem was Heute geschieht . Warum ? Können sie die Wahrheit nicht erkennen , warum sehen sie die Lügner nicht, wenn sie für Dachau Partei ergreifen wollen , dann stehen sie auf der falschen Seite der Bürger !
    Ja und die politischen Hetzer haben gerade beim ungebildeten Volke leichtes Spiel , mal sehen wie lange noch !

  56. #47 Murphy

    du bist der geilste unter der Sonne – du nennst Werbung für PI also verfickten Spam ?

    Bist du sicher du bist hier richtig ??????

    Und natürlich wollen wir keine Straftaten

  57. OT,-
    übrigens, …..Günther Jauch heute um 21:45 Uhr ARD
    zum Thema ….“ Seehofers Ultimatum: Begrenzt Merkel jetzt den Flüchtlingszustrom? “
    Gäste : u.a. Eddi Stoiber, CSU, Franz Meyer, CSU
    Landrat des Landkreises Passau

  58. Was die Linken und die Islamisten verbindet, sind ihr Fanatismus und ihr Gefühl von moralischer Überlegenheit. Deshalb kann man weder mit der Antifa noch mit dem IS diskutieren. „Der Feind meines Feindes ist mein Freund.“ AntifaISIS isses.

  59. Gut & schön was Hamed Abdel-Samad so sagt. Allerdings wird er sich wohl ganz energisch verbitten, mit PI-News in Zusammenhang gebracht zu werden.

    So war es ja auch mit Dieter Nuhr. Während hier Lobeshymnen auf ihn angestimmt wurden, bezeichnete er PI-News den Medien gegenüber als „Drecksseite“, von der sich ganz energisch distanziere. Kann ich jetzt hier nicht belegen, aber Dieter Nuhr könnte problemlos erneut um Stellungnahme gebeten werden.

    Bei Hamed Abdel-Samad ist der Fall ganz entspechend gelagert.

    Er hat ein Problem mit Leuten, die „Lügenpresse“ sagen und meinen (s.Video), und ganz sicher hat er auch ein Problem mit Hrn. Stürzenberger und dem Blog PI-News. Hamed Abdel-Samads Meinung nach sind die Medien in Deutschland weitestgehend objektv – abgesehen mal davon, dass es – so Hamed Abdel-Samad – individuelle Unterschiede bei einzelnen Journalisten gibt – (s. Video).

  60. Hier zeigt sich einmal mehr: Viele Linke und Linksextreme sind keinesfalls „ausländerfreundlich“ und lassen keine Diskussion mit Argumenten zu.

    Linksgrüne Faschisten sind nur so lange „ausländerfreundlich“, wie der Ausländer im Rahmen des bunten Systems bleibt.

    LINKSGRÜNE SIND NÜTZLICHE / GEKAUFTE IDIOTEN DES GLOBALISTISCHEN GROSSKAPITALS,
    und es kennt keine Gnade, denn es geht um seine Supergewinne.

  61. @ 38 Motran
    Absolut korrekt erkannt – ich laber mir genau deswegen überall den Mund fusselig, aber keiner glaubt mir. Es wird zu „kurz“ gedacht und bitte vergiss nicht, wie wir dann wieder die nächsten 70 Jahre gelitten sind – es ist zum Heulen mit der Blödheit der Deutschen, alles wiederholt sich…

  62. @#65 Murphy (01. Nov 2015 21:29)

    Art 5 bedeutet nur, dass dich für die Meinungsäußerung niemand ins Gefängnis steckt. Meinungsfreiheit bedeutet nicht, dass jeder deine Meinung toll finden muss oder sie hören will.

    Das gibt aber noch niemanden das Recht mich zusammenzuschlagen, mir mit Kopf abzuschneiden zu drohen, Wohnhäuser zu markieren, Autos anzuzünden, mich aus dem Job zu bekommen, ect. Wenn das Meinungsfreiheit sein soll braucht sich keiner mehr zu wundern wenn auf Aktion – Reaktion folgt.

  63. Abdel-Samads Einlassungen sind in vielem richtig und gut gemeint, auf jeden Fall aber grundehrlich; ich fürchte aber, daß sie nicht geeignet sind, die derzeitige Krise und damit auch die Spaltung im Volke – initiiert durch gezielte Irreführung, Verhetzung und Aufstachelung – abzuwenden, die nicht die AfD oder „Pegida“, sondern das „Allparteienkartell“ und die ihm gewogenen Medien, nebst diversen Lobbyverbänden, im Kern verursacht haben. Daß es eine AfD oder „Pegida“ oder ähnliches gibt, ist eben kein Selbstlauf, sondern letztlich nur Symptom einer verkehrten und gesetzlosen Politik. Das Symptom für die Ursache zu halten und – nach der Methode „Lieb sein und Händchen halten“ – bekämpfen zu wollen, ist sträflich leichtsinnig und brandgefährlich.

  64. Die Rotfrontkämpfer sind ideologisch so verblendet und erkennen nicht, dass ihre Köpfe nach Einführung der Scharia genauso rollen werden, wie derer, die sie in Dachau angefeindet haben.
    Dank an Herrn Abdel-Samad, dass er nicht müde wird, über die Gefahr durch den Islam aufzuklären.

  65. Auch Orban wurde und wird öfters als Faschist gebrandmarkt, dennoch hat er recht behalten.
    Für Ungarn zahlt sich Orbans Politik eben aus.

    Mit unorthodoxen und umstrittenen Maßnahmen hat die ­Regierung die Wirtschaft fit gemacht. Anleger belohnen das.

    Allerdings hat die unorthodoxe Wirtschaftspolitik durchaus Erfolge gebracht. Die über­mäßige private und öffentliche Fremdverschuldung hat sich deutlich verringert. Im nächsten Jahr wird Ungarn wohl bei allen drei wichtigen Rating­agenturen wieder den Investment-Gade-Status erhalten, was Kredite verbilligt.

    http://www.finanzen.net/nachricht/zertifikate/Euro-am-Sonntag-Ungarn-Zertifikate-Angst-vor-Orb-n-verfliegt-4572227

    Im Vorjahr hatte das BIP um 3,6 Prozent zugelegt, einer der höchsten Werte in der EU. 2015 wird mit einem Zuwachs von 2,8 und 2016 mit plus 2,5 Prozent ­gerechnet. Die Arbeitslosigkeit sank von 10,2 Prozent 2013 auf 7,1 Prozent derzeit. Das kurbelt den Konsum an. Auch der lange darniederliegende Immobilienmarkt zeigt inzwischen wieder Anzeichen der Erholung.

  66. In einem Punkt hat der rot-grüne von der offiziellen Politik bezahlte Analphabetenmob recht ,nehmlich Faschismus.Sie haben nur in ihrer Blindheit nicht erkannt ,dass der Islam der pure Faschismus ist und sie ganz einfache Land-und Volksvereäter sind .

  67. Ich bin ja sonst in Bezug auf den Islam absolut der Meinung von Abdel Samad, aber in Bezug der Lügenpresse muss ich aber darauf hinweisen, dass die gezeigte Menge der sogenannten Antifaschisten genau diese Presse, die man auch die Lügenpresse nennt. zu verantworten hat.

    Ich gebe zwar zu, dass es immer mal wieder aufrechte und mutige Journalisten gab, die die Wahrheit schrieben, und es in letzter Zeit auch mehr mutige Journalisten gibt, dennoch gibt es und vor allen Dingen gab es, eben allzu viele Journalisten, die die Wahrheit verdreht haben und auch direkt gelogen haben. Deshalb finde ich das Wort „Lügenpresse“ für nicht falsch.

    Allerdings hat sich nicht nur die Presse der Lügen schuldig gemacht sondern ebenso viele Politiker. Wie viele Politiker haben uns weismachen wollen, dass der Islam grundsätzlich friedlich sei. Dass er dies nicht ist, sollte inzwischen allen Menschen klar geworden sein, die die Möglichkeit nutzen sich zu informieren.

  68. #81 Demokedes ~ (01. Nov 2015 22:18) ~ Deshalb finde ich das Wort „Lügenpresse“ für nicht falsch.

    Ist gerechtfertigt: Mit der Lügenpresse bezeichnen wir ja auch nur diejenigen Presseteile, welche fast vorhersehbar auf PI-Meinungen reagieren, also immer nur im Sinne der PC und im Sinne der sie bezahlenden und beherrschenden Politiker schreiben. Wir wissen dennoch, dass viele Journalisten nur wegen der vorherrschenden Zwänge mitmachen und durchaus in Kommentaren Gegenimpulse aufgreifen und ausbauen. Oder es gibt freie Journalisten, die noch einen unabhängigen Stil pflegen.

    Woran erkennt man die Lügenpresse?

    Richtig, an der schnell sinkenden Leserschaft! Der ausgemistete deutsche Mieter wird auch keine Zeitung mehr kaufen, der als Ersatz in die Mietwohnung gelassene Flüchtling kann gar nicht lesen oder wenn, dann nur arabisch.

    Daher kann man sagen, dass sich die Lügenpresse selbst in ihren Untergang hinabpresst. Je mehr Flüchtlinge, desto schneller.

  69. Diese linken Deppen entdecken ausgerechnet beim Islam ihre sonst nicht vorhandenen religiösen Gefühle. Obwohl’s denen in Wahrheit um ganz was anderes geht. Für die sind Ausländer und insbesondere Moslems „edle Wilde“, Mündel, die es vor den Anforderungen der Zivilisation und der Zumutung der Aufklärung zu beschützen gilt. Rassismus unter anderen Vorzeichen.

  70. Gerade bei Jauch: können die Deutsche nicht EINMAL allein untereinander diskutieren, ohne dass Moslems mitfunken und Gelegenheit bekommen, ihre Propaganda zu verbreiten. Eigentlich skandalös. Ein Taquiyya Master mehr im Staats TV.

  71. 2 Templer (01. Nov 2015 19:52)
    Wieso rotgrüne Irre Partei für Islamisten und Scharia-Krieger ergreifen ist eines der größten Mysterien der Menschheit.“

    Das ist kein Mysterium, sondern ganz einfach: Beide sind nützliche Idioten des Satans und sind dazu da den Menschen seiner Freiheit zu berauben und ihn zu Vieh zu degradieren. Beide erfüllen ihre antichristliche Agenda.
    Die Linken sind aber dazu da, so wie in Deutschland die Altachtundsechziger-Dekadenten, den Boden für die Islamisierung zu bereiten, indem sie die Menschen verderben, die christlichen Werte und Familien zerstören und so erst den Weg für die Islaminvasoren frei machen.

  72. Stoiber gefällt mir in der Sendung.

    Er hat Angst vor der AfD. Das ist schön. Nun hat er Angst vor der Renationalisierung in EU, leider ist kein Thema, wie denn 1 Million Illegaler auszuschaffen ist.

  73. Kulturelle Kulturbereicherung durch Asylanten ohne Ende. Merkel sei Dank!

    „That´s Marokko dance“: 63-jähriger Passant beraubt

    Karlsruhe. In der Nacht von Freitag auf Samstag, befand sich ein 63-jähriger Passant im Bereich des Grünzuges zwischen Luisen- und Augartenstraße in Karlsruhe auf seinem Nachhauseweg, als ihn unvermittelt zwei Männer angingen. Der eine Angreifer nahm ihn hierbei in den Schwitzkasten und sagte: „That’s Marokko dance“, während der zweiter Täter dem Geschädigten den Geldbeutel aus der Gesäßtasche entnahm.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-That%C2%B4s-Marokko-dance-63-jaehriger-Passant-beraubt-_arid,1056882.html

  74. # 87 Templer

    Und Europäer machen in Marokko oder Tunesien Pauschalurlaub.

    Wie geisteskrank sind denn EU und das System mittlerweile?

    Wie kommen die Typen ins Land und wer hält sie dort?

    Vorhin bei Jauch war Stegner zugeschaltet. Der erscheint mir mittlerweile wie ein Relikt aus der Zeit des Goebbels.

  75. #60 Betty Oberland

    „Es ist nur leider nicht damit getan das wir im demokratischen Sinne miteinander Sprechen und die Meinungsfreiheit hoch gehalten wird, das löst leider das Problem nicht. Das Problem sind Hunderttausende die schon da sind und die noch kommen. Es tut mir leid, ich kann und will diese Massen nicht mehr als einzelne Indiviuen sehen. Ich fühle mich stark bedroht und nicht zuletzt noch durch diese menschen- und fraunenveranchtende Ideologie genant Islam“

    Auch meine Meinung!
    Auch der von Tom62 stimme ich zu !

  76. Die linken Spinner haben nicht die geringste Ahnung, mit wem und womit sie es zu tun haben. Ausgerechnet Abdel-Samad einen Faschisten und Rassisten zu schimpfen ist schon ein starkes Stück. Diesen Pimpfen wird die Erkenntnis noch auf den Kopf hageln, daß es nur so scheppert. Nur sitzen wir dann alle mit im sinkenden Boot. Es ist zum Mäuse melken!

  77. #91 Religion_ist_ein_Gendefekt (01. Nov 2015 23:10)

    Wär er Christ, wärst du vermutlich auf der anderen Seite?

    Oder?

    Und seine „Rede“ war ja kurz vor Käßmann-Kotz…

    Ach nee, Käßmann ist ja ideologische Muslimin wie alle antichristlichen Atheisten…

  78. Dieser Beitrag auf PI schockt mich regelrecht. Ich war 5 Tage vorher in einer anderen Stadt bei der Buchvorstellung und es war ein so harmonischer und intellektuell erhebender Abend, den ich sicher noch lange in Erinnerung behalten werde. Es waren zwar zwei Streifenpolizisten vor der Tür der VHS aber sonst wurden halt Bücher und Snacks verkauft. Normal halt. Wir haben nach dem Vortrag noch eine Stunde mit dem Autor diskutiert. Das Publikum war sehr heterogen, es waren sogar einige muslimischstämmige Frauen da, die Fragen stellten und halt alte und junge Leute. Supernett! Wie kann man Hamed Abdel-Samad so angreifen und anfeinden? Kranke Welt.
    Ich denke mir das auch immer: Der Islam ist gegen alles, was sich diese linken Gutmenschen auf die Fahnen schreiben und sie lassen sich so in den Axxx fxxxken.

  79. Linke Sozialisten sind in Wirklichkeit nur Nuancen an Verlogenheiten und Dummheit und Bosheiten von den rechten Sozen entfernt. Und vielfach sogar schlimmer ….

    Wir brauchen nur Gewerkschaften.
    Arbeiterschaft vor Sklavenschaft schützen und vor vor aller solcher Behandlung – dazu wird weder ein rechter und sicher auch kein linker Sozialismus gebraucht —-

    ….der in Vielgestaltigkeit mittlerweile vielfach die Gewerkschaften okkupiert hält und nur Stress und Ärger macht.

  80. Gegendemo

    Die seit geraumer Zeit von rot-grünen Verbrechern betriebene und stetig kumulierende ‚Mis’bildung – von der Kita bis zur Universität – erfolgreich betrieben und durch sinnferne Unterhaltungssendungen und Ballerspiele verfeinert, trägt bereits reife Früchte.
    Der auf diese Art gut vorbereitete Michel ist unfähig, all das zu durchschauen, wird zum artigen Schahs in einer Herde unfähig dagegen aufzubegehren.
    Das Schaf in einer Herde folgt stets einem Arsch.
    Was nimmt es da Wunder, dass es rasant dem Abgrund zugeht?

  81. Doch dann begannen einige junge Menschen „Hau ab“ zu schreien. Schnell schlossen sich weitere Menschen dem Chor an – und schon wurde die Stimmung immer aggressiver. …

    …„Halt doch Dein Maul“, tönte es von einer Seite des Bürgersteigs. Immer mehr Leute schlossen sich den aggressiven „Hau- ab“-Sprechchören an. Die

    Schreie wurden immer schneller, immer lauter.

    Schlimm diese roten Nazis in Dachau. Haben die nichts aus ihrer Geschichte gelernt?

    So muss es damals auch gewesen sein, als man die Juden öffentlich verfolgte und diskriminierte, und sie dann folglich ins KZ gebracht wurden.

    Die rotzgrünen Nazis in Dachau verhalten sich wie ihre Vorbilder, die NationalSOZIALISTEN auch, beide bedienen sich derselben Methoden, um Andersdenkende zum Schweigen zu bringen; selbstverständlich vornehmlich mit Gewalt und Einschüchterung, wie die SA in der Hitlerzeit auch.

    So war es auch damals, als man die Juden voller Hass, Schreie, Beschimpfungen und Gejohle aus den Häusern gezerrt, und ins KZ gesteckt hat.

    Gerade Dachau sollte sich aufgrund ihrer Geschichte in Grund und Boden schämen, 75 Jahre nach dem Holocaust, Menschen wieder in der Öffentlichkeit zu hetzen, bloß weil sie eine andere Meinung haben, als die heutigen roten, linken Nazis in Dachau!

  82. #87 rasmus (01. Nov 2015 22:43)

    Stoiber gefällt mir in der Sendung.

    Er hat Angst vor der AfD. Das ist schön. Nun hat er Angst vor der Renationalisierung in EU, leider ist kein Thema, wie denn 1 Million Illegaler auszuschaffen ist.

    Kann auch nicht sein Thema sein. Er verdient als Individuum ja gut als „EU“-Mensch.
    Die Maximen der „EU“ sind das Gendern und das „Multikulturieren“, sprich: Muselmanieren.

    Stoiber, Oettinger, Verheugen – Ja, glaubt ihr denn, dass die größten Flachpfeifen der „BR Deutschland“, teuer entsorgt nach Brüssel, etwas anderes im Sinn hätten als ihren individuellen Vorteil?

    So etwas hier agiert in „Brüssel“:
    https://www.youtube.com/watch?v=rLSwAYkfiT4

    Rat mal, wer es bezahlt!

    Ich muss nicht mehr dazu sagen? Survival of the idiots – frei nach Charles Robert Darwin.

  83. Die „68-er“ – und deren Enkel – sind nur die Kinder der Nazis.

    Es arbeitet doch niemand gegen die Erbinteressen der eigenen Familie.

  84. Der Integrationsgrad eines Zuwanderers zeigt sich an der Heftigkeit der Ablehnung, die ihm Linke entgegenbringen.

    Abdel-Samad ist Ägypter und bleibt auch Ägypter, er spricht Deutsch mit Akzent und den wird er wohl auch nicht mehr los, aber das alles ändert nichts daran, dass Abdel-Samad ein besserer Staatsbürger Deutschlands ist, als die versammelte linke Zeckenherde das jemals sein kann.

  85. Die Linksextremisten (es gibt nur Linksextreme, keine Linken) lassen sich immer so wunderbar vor den Karren des Faschismus spannen, ohne dass sie es merken. Das war noch nie anders.

    Heute ist es sogar so weit, dass der Linksextremist, der selbsternannte Friedenswächter, sich als Zugpferd für den Antisemitismus regelrecht anbiedert und sich darum reißt, ganz vorn mitzumarschieren. Und wenn er dann vor Israel steht, sieht er meist nur weiße Hautfarbe und da Rassismus ein weißes Problem ist, müssen die Leute halt weggemacht werden.
    Der Linksextremist schreit sogar Hurra bei Männern, die Zwangsheirat als rechtmäßiges Mittel des Mannes ansehen und dabei will er solidarisch sein. Ganz solidarisch gedeiht so der Völkermord.

    Ich sehe das genauso, wie einige andere hier: Ich soll die Fresse halten und mich verpissen – okay, dann tu ich das… wenn ihr an den Kran geknüpft werdet. Ich habe in diesem Land kein Mitspracherecht und wenn ich mich dann einsetze, weil ihr an den Kran gefädelt werdet, muss ich Angst haben, dass ihr mich als Nazi beschimpft und mich im Anschluss bekämpft- nee, dann doch… schnell weg.

  86. Der Islam mag keine Linken. Der Islam mag keine Christen. Der Islam mag keine anderen Meinungen. Der Islam mag keine Sozialisten. Der Islam mag keine Demokratie. Der Islam mag keine Juden. Der Islam mag keine Freiheit. Der Islam mag keine Toleranz. Der Islam mag keine Gleichberechtigung von Frauen. Der Islam keine Individualität. Der Islam mag keine kritischen Bücher über den Islam. DER ISLAM MAG NUR DEN ISLAM. DER ISLAM MAG ALLES ZU BESTIMMEN UND ZU REGIEREN. DIE IDIOTEN DIE DEM ISLAM VERHELFEN GROSS ZU WERDEN UND SICH AUSZUBREITEN WERDEN SICH NOCH WUNDERN…….OB LINKS ODER RECHTS, DER ISLAM IST EIN GEMEINSAMER GEGNER. NORMALERWEISE SOLLTEN DIE LINKEN SICH MAL GEDANKEN DARÜBER MACHEN. DER ISLAM NUTZT DIE SITUATION AUS. DIE LINKEN SIND ,OB SIE ES WISSEN ODER NICHT DIE WILLFÄHRIGEN HELFER EINER INTOLERANTEN RELIGION.

  87. Wie dumm deutsche Gutmenschen und Rotgrünfaschisten sind, wurde wieder einmal anschaulich dokumentiert. Ich empfinde für diese Zeitgenossen nur noch kalte Verachtung. Hoffentlich werden viele von ihnen gründlich bereichert von denen, die sie so engagiert hofieren.

    Heute Abend auf GEZ-ARD Denis Scheck, ein unheimlich lockerer, gebildeter, intellektueller Literaturheini zitierte heute aus dem Klappentext eines Taqiyyabuches (ich glaube es ging um christliche Kunst aus islamischer Sicht oder so ähnlich, irgendein hirnwaschender Mist jedenfalls) AUSDRÜCKLICH bestätigend, wie wundervoll die Islamisierung des Abendlandes sei. Angesichts der Realitäten in Saudi-Arabien und Islamischem Staat ganz schön gewagt.

    !!!!!!!!!!Scheck, Verachtung für Ihre dumme heuchlerische und ekelerregende Islamarschkriecherei. Wie bodenlos dumm kann man nur sein, um dabei auch noch den großen Bildungsbürger und Durchblicker raushängen lassen zu wollen???!!! Geht es noch peinlicher? Geht es noch niederträchtiger und erbärmlicher angesichts des Leids, dass der Islam tagtäglich weltweit verursacht?!!!!!!!!!!!!!! Übrigens auch unter Moslems selbst.!!!!!!!!!!!!

    Großen Dank und Respekt allen deutschen und ausländischen Islamaufklärern, vor allem auch für die unendliche Geduld, die Ihr an vorderster Front aufbringt. Bei mir würde oftmals nur noch die Faust sprechen, da meine Nerven bald am Ende sind. Das wäre der falsche Weg. Dank für Eure wertvolle Arbeit.

  88. Rechtschreibfehler erwähne ich bald nicht mehr, ich mache zu viele, gerade wenn ich mich ärgere. Trotzdem: das statt dass.

  89. Damit haben sich die Antifa und ihre Sympathisanten endgültig als Islamschleimer und Feiglinge geoutet.

    Dabei müssten sie diesem mutigen Mann dankbar sein, dass er auch für ihre Freiheit sein Leben riskiert. Die Freiheit, die vielen von ihnen ein Leben garantiert, das sie unter dem Islam nie haben könnten, ihre Meinung sagen zu können ohne Angst, und so mancher, ohne arbeiten gehen zu müssen.

    So steht zu befürchten, dass es sie nicht weiter stören wird, wenn der Islam die Herrschaft übernimmt, denn Überzeugungen haben sie keine zu verteidigen.
    Es wird ihnen nichts ausmachen, wenn sie versklavt werden.
    Selbst wenn man ihnen dazu die Eier abschneidet (es werden im Internet kastrierte Sklaven bis heute angeboten und gehandelt) es wird ihnen nichts ausmachen. Viele von ihnen hatten ohnehin nie Eier.
    Aber wenn sie dann schließlich hart arbeiten sollen, dann wird es ihnen aufgehen, was sie verloren haben.
    Dann ist es zu spät.

  90. #68 Saint George (01. Nov 2015 21:32)

    #47 Murphy

    du bist der geilste unter der Sonne – du nennst Werbung für PI also verfickten Spam ?

    Bist du sicher du bist hier richtig ??????

    Jede unerwünschte Mail ist verfickter Spam, keine legitime Werbung. Alles was du damit erreichst ist, dass die Seite noch unseriöser wirkt als sie das schon tut und als vermeindlicher Spammer (zumal du hier zu Straftaten aufrufst) dicht gemacht wird.

    Ich bin hier definitiv richtiger als ein… Provokateur, ob bezahlt oder nicht (wenn du ein bisschen Restgrips hast lässt du dir von der Antifa was abgeben, für deine Bärendienste).

  91. #75 Klara Himmel (01. Nov 2015 21:52)

    @#65 Murphy (01. Nov 2015 21:29)
    […]

    Zusammenhang? Es geht darum, dass jemand „halt’s Maul“ gebrüllt hat. Das ist bestenfalls ein Verstoß gegen das Versammlungsgesetz, wenn damit eine Demo gestört werden sollte, hat aber rein gar nichts damit zu tun, dass die Meinungsfreiheit nach Art5 GG eingeschränkt wird.

  92. „Braucht ihr einen Ägypter, der euch Demokratie beibringt?“ Ganz offensichtlich. Die Frage lag mir als Aussage schon nach zwei Minuten auf der Zunge.

    Übrigens stammt das „Argument Höckes“, daß Deutsche im Gegensatz zu allen „Flüchtlingen“ keine Heimat mehr haben, wenn Deutschland abgeschafft ist, von mir selber. Höcke muß entweder denselben Gedanken entwickelt haben, oder ihn in der JF aufgeschnappt, wo ich ihn vor ein paar Moneten als Kommentar postete.

    Stolzer macht mich, daß mein Zufallsfund beim „SF“, der dort als Podcast für uninteressant Publikum gedacht war, nun massenweise durchs Netz geistert, und als schlagkräftiges Argument gegen die Verusacherin gewendet werden kann: daß nämlich Merkel auf die Frage einer besorgten Bürgerin, wie sie Europa vor der Islamisierung schützen wolle, völligen Nonsens antwortet.

  93. Fakt ist: Die Integration von Muslimen seit den Aufrufen von Adenauer und Erhard nach Arbeitskräften ist grandios gescheitert. Mit Gastarbeitern aus Portugal, Griechenland oder Italien gab es nie Probleme, da Christen. Diese Leute waren und sind eine Bereicherung für unser Land.
    Muslime lassen und wollen sich nicht anpassen, heute weniger denn je. Danke Merkel.

  94. Möchte Herrn Stürzenberger an dieser Stelle beglückwünschen und danken für die Arbeit die er leistet, sowohl online als auch auf der Straße. Ihr Mut ist beeindruckend. Mein Mitgliedsantrag für „Die Freiheit“ geht in den nächsten Tagen ein.

  95. Der „Runde ARSCH von Dachau“!

    Hier muss etwas rabiate Satire her – mit normalen Argumenten kommt man diesen Antifa-Robotern ja nicht bei!

    Übrigens, bei diesen Typen komme ich immer auf die deutschen Schulen zurück: Wer diese 68er Gehirnwäsche da durchgemacht hat, kann ja kaum anders denken!

  96. #92 WahrerSozialDemokrat (01. Nov 2015 23:34)

    #91 Religion_ist_ein_Gendefekt (01. Nov 2015 23:10)

    Wär er Christ, wärst du vermutlich auf der anderen Seite?

    Oder?

    Du hast kein Wort von dem verstanden, was ich gesagt habe. Du bist genauso auf dem ideologischen Trip wie diese Linken und kannst einfach nicht anders (oder genauer: die sind auf dem gleichen Trip wie Religionshörige).

  97. #2 Templer (01. Nov 2015 19:52)
    Wieso rotgrüne Irre Partei für Islamisten und Scharia-Krieger ergreifen ist eines der größten Mysterien der Menschheit.

    Das ist kein Mysterium, sondern Ausfluss ihres Deutschen und Christenhasses.
    Die oben genannten sind ihnen willkommen, weil sie in Kürze erledigen, was sie bis jetzt bei ihrem Marsch durch die Institutionen noch nicht geschafft haben. Willige Helfer eben.

  98. Mein Gott, wie hat man den Wessies in den Kopf gesch… Samad ein FASCHIST…gehts noch???
    Hier kann man sich nur noch verzweifelt abwenden und sagen: Ja, obwohl eine Bachmann-Partei augenscheinlich das Sinnloseste wäre, was Deutschland derzeit braucht, eine ostdeutsche Separatistenpartei mit dem Ziel diese versiffte BRD zu verlassen, um dieses Drama ein für allemal zu beenden, wäre jetzt im höchsten Maße HILFREICH.
    Sollen doch die (hauptsächlich jungen) Leute dort, die das Leben noch vor sich haben und die Politik eines Tages bestimmen wollen, unter sich bleiben und verwirklichen, was sie so gerne hätten. Aber nicht mehr mit und auf dem Buckel der Ossies, die wissen, was sie von Terrorregimen zu erwarten haben.
    Raus jetzt und einen eigenen Staat schaffen!

  99. Vielen Dank Herr Stürzenberger für diesen detaillierten Bericht.

    Ich schäme mich für alle Dachauer, deren Verblendung so umfassend, so komplett ist, dass man heulen könnte. Sie sollten demonstrieren dafür, dass man in Deutschland sein demokratisches Grundrecht ausüben kann – nämlich seine Meinung sagen zu können – und nicht jenen Ungeist wieder zu beschwören, den der Name Dachau leider immer noch vermittelt.

  100. Im Prinzip könnte es so einfach sein: Jeder soll glauben was er will, an den Osterhasen, Weihnachtsmann…
    …nur soll er anderen Leuten damit nicht auf die Nüsse gehen. Simpel.
    Und wer meint, sich aufgrund „religiöser Ansichten“ diskriminiert zu fühlen wird ausgelacht und abgeschoben. Oder abgeschoben und ausgelacht, Allah ist groß…

  101. Seit einiger Zeit bin ich der AfD beigetreten und beteilige mich an der Herbstoffensive der AfD. Nicht jeder will etwas mit uns zu tun haben und sagt das teilweise auch (noch) sehr überheblich! Die Schlimmsten sind die Linken, die einfach an den Stand kommen und losschreien… z. B. was für ein Schwein Akif Pirincci sei weil er sagte die KZs seien ja für Flüchtlinge geschlossen! Wenn ich erkläre wie es zu der Aussage kam interessiert das keineswegs, es wird weitergepöbelt und Menschen die bei uns am Stand sind werden als
    „Arschloch“ bezeichnet! Ich habe festgestellt, dass diese Schreier kaum über Grundwissen verfügen, dafür über umso mehr Hass auf Andersdenkende!

  102. War immer eine große Bewunderin des Herrn Samad, nach diesem Vortrag jedoch nicht mehr. Hatte vor mir sein neuestes Buch zu holen, werde dies aber nun unterlassen.
    Bin wahnsinnig enttäuscht, er ist eben immer noch orientalisch geprägt und fühlt sich offensichtlich von den anströmenden Orientalen nicht bedroht, da ihm dieser Kulturkreis näher ist als unser europäischer!!
    Wir „richtigen“ Europäer können uns mit Afghanen, Pakistanern und co. niemals identifizieren, da die kulturellen, historischen Vorstellungen etc. einfach zu groß sind. Mit seinen Beschwichtigungen und Versuchen uns Flüchtlinge „schmackhaft“ zu machen, ist er für mich nicht mehr Vertrauenswürdig. Schade!
    Wir sind im Begriff nicht nur unser Land, sondern unsere europäische Identität, wie wir sie kennen für immer zu verlieren!!! Wem das noch nicht klar ist, hat die Zeichen der Zeit nicht verstanden.

  103. Herr Stürzenberger!
    Ich bedanke mich wieder herzlichst für diesen Bericht und ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit die sie leisten! Sie sind ein wahrer Patriot und sollten allen Deutschen als Vorbild dienen. Auf sie ist immer 100% Verlass und dafür danke ich ihnen, in diesen besonders schweren Zeiten.
    Nur mit schonungsloser und kompromissloser Aufklärung über den Islam kann man die Menschen aufrütteln!!

  104. Ganz langsam wacht man überall auf und bemerkt die Ausmaße der auf uns zurollenden Katastrophe. Hier die notorisch linke New York Times

    A Mass Migration Crisis, and It May Yet Get Worse

    The global north must be prepared that the global south is on the move, the entire global south.

    http://www.nytimes.com/2015/11/01/world/europe/a-mass-migration-crisis-and-it-may-yet-get-worse.html?hp&action=click&pgtype=Homepage&module=second-column-region&region=top-news&WT.nav=top-news&_r=1

  105. Der Wohnungsmarkt für bezahlbare Wohnungen ist im Südwesten in sich kollabiert. Aber es trifft langsam und endlich auch linksversiffte Asylbefürworterer.

    Wohnungsnot im Südwesten: Tausende Studenten auf der Suche

    Stuttgart. Zimmer dringend gesucht: Zahlreiche Studenten im Südwesten sind noch immer auf der Suche nach einer Unterkunft. Derzeit stünden 2600 Interessenten auf der Warteliste, sagte eine Sprecherin des Studentenwerks in Stuttgartt in einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur. Die Situation sei auch zu Beginn dieses Wintersemesters, das an den meisten Hochschulen Mitte Oktober startete, angespannt. «In unseren 33 Wohngebäuden sind derzeit alle 6755 Plätze belegt. Wir nehmen schon jetzt Bewerbungen für das Sommersemester entgegen.»

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Wohnungsnot-im-Suedwesten-Tausende-Studenten-auf-der-Suche-_arid,1056983.html

  106. Für alle linken Drecksäcke zum ins Gehirn hämmern:

    Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das äußere natürliche Erscheinungsbild (das nennt man auch den Phänotyp) zum Nachteil bereitet wird.

    Alles andere an Verhaltens-, Kultur-, Religions- und Ideologiekritik gehört NICHT dazu!

  107. Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das äußere natürliche Erscheinungsbild (das nennt man auch den Phänotyp) zum Nachteil bereitet wird.

    Alles andere an Verhaltens-, Kultur-, Religions- und Ideologiekritik gehört NICHT dazu!

  108. wie bescheuert ist das denn, dass ein solcher Komentar:

    „Rassismus ist NUR dann gegeben, wenn einem das äußere natürliche Erscheinungsbild (das nennt man auch den Phänotyp) zum Nachteil bereitet wird.

    Alles andere an Verhaltens-, Kultur-, Religions- und Ideologiekritik gehört NICHT dazu!“

    Unter „Your comment is awaiting moderation“ steht!

    Solche Attitüden solche Hinweise zu geben gemahnt ja an das shcwachsinnige Gebahren eines Presserats (der im übrigen rechtlich gesehen nix zu sagen hat in diesem Lande, ausser mit Schwätzereien sich wichtig machen zu wollen)

  109. Da stehen die Deppen mit ihren Kerzchen. Würden sie lieber für die Christen, die jeden Tag vom Islam ermordet werden, ein Wache abhalten wäre ehrenvoller als für den schei… Islam. Scheinheilige Menschen, wo sie doch alle so christlich sind.
    Und diese hirnlosen Linken. Nichts in der Birne aber immer auf dicke Hose machen und sich wie Assinger benehmen. Einfach nur Peinlich.

  110. Umvolkung von Süd nach Nord, von gut nach böse
    Bisher hatte die Presse alle Folgen der Umvolkung von Süd nach Nord peinlich ausgeklammert, weil es könnten ein par Seelen von Gutmenschen darunter zu leiden haben, wenn sie solcher Kritik ansichtig werden..Die Beweggründe dieser Eroberer sind vielgestaltig von grob raubgierig bis verschlagen,hinterhältig und ehrabschneiderisch, so wie es Neidern eben geziemt.
    Ursächlichstes Motiv ist und war schon seit urdenklichen Zeiten, die mutative Veränderung des Individuums, welches von seinen urigen Brüdern ausgegrenzt, verstossen, verfolgt und vertrieben worden war, sodass der Kalte Norden für die Weißgeborenen eine neue Heimat geworden war. Evolution, als Vorgang der Natur.
    Bis in die letzten Jahrtausende war das so geblieben und bis die braun Gebliebenen, den sich selbst geschaffenen Reichtum der Weißen in Europa entdeckt hatten, so war es mit deren friedlicher Existenz wieder dahin.
    Sie wurden neuerlich verfolgt. Nicht gerade wegen der weißen Hautfarbe, sondern wegen deren intelligent geschaffenen Reichtümer, wie Haus, Auto, Wasserleitung, el.Strom. Eisenbahn, Waffen und Geld.
    Solche Reichtümer können natürlich von den urigen Baum und Höhlenbewohnern nicht unentdeckt bleiben und müssen erobert werden, eben durch eine großangelegte Umvolkung.
    Um diese intelligenten Weißen dennoch zu überlisten wurde in der Gegend des Oberen Grabenbruches von den Erfindern vom Fliegenden Teppich, auch die Götter erfunden, wie der Jachweh, der Liebe Gott und der Allah. Alle aus derselben Zucht und damit wurde die damit ansprechbare Weiße Rasse von ihrem Inneren her aufgerollt, denn an Verschlagenheit und Lüge, mangelt es den Braungebliebenen nicht. Doch zu Sozieller Intelligenz mutierte Weiße erkennen diesen Götterschwindel und mit dem Internet. lässt sich diese Wahrheit auch weltweit verbreiten!
    Als Schutzschild gegen eine Offenlegung dieser Fakten, wurde ebenfalls Abwehr erfunden, wie ´sankrosankt´oder ´Antisemit´oder Fremdenfeind, ´Rassist´usw. Ebenso wirkt das Wort ´Nazi´ wundersam als Bannspruch gegen Kritik, die primitiven militanten Sturmschaaren dieses Faschismus heißen ´Antifa´
    Diese plamäßige Umvolkung hat aber einen Namen : Völkermord!

  111. Hamed Abdel-Samad ist ein Korangläubiger und wird es immer bleiben. Er verurteilt seine Religion und gehört ihr trotzdem weiter an, anders als Barino Barsoum, der zum Christentum konvertiert ist. Barsoum ist der einzige, dem man vertrauen kann und der zu uns gehört.

    Das dümmste, was man sagen kann (auch Stürzenberger sagt es immer wieder): „Ich habe nichts gegen die Menschen, ich habe nur was gegen die Ideologie.“ Und von wem wird die „Ideologie“ paraktiziert? Ja wohl doch von Menschen!

    „Moderate“ Korangläubige gibt es nicht und wird es nie geben. Jeder Korangläubige ist der Scharia lebenslang verpflichtet, muss den spirituellen bzw. den praktischen Dschihad praktizieren. Jeder dritte junge Mohammedaner will die Einführung der Scharia in Deutschland. Demnächst werden es Millionen sein, die die Einführung der Scharia fordern! Kommentar überflüssig!

    Die AfD schürt Ängste? Bullshit! AfD und die PRO-Bewegungen klären über den Islam auf und warnen vor einer weiteren Islamisierung unseres Landes. Das scheint Herr Abdel-Samad aber nicht gerne zu hören und stigmatisiert das mit „Ängste schüren“ – genau die Argumentation des Verfassungsschutzes und der Volksverräter-Parteien!

    Die Islamisierung kann man nicht mehr aufhalten, also müssen wir das beste daraus machen? Ich lach mich schlapp! Kanada wirft z.B. jeden verfassungsfeindlichen Moslem raus! Wenn wir die Mitglieder und Sympathisanten der verfassungsfeindlichen, radikal-islamischen Organisationen rauswerfen würden, wären wir schon mal ca. 1,2 Mio. Moslems los! Hochkriminelle Moslems : „Raus aus Deutschland!“ Wieder Tausende weniger!

    Was glaubt Al-Samad, was die „armen Flüchtlinge aus Syrien“ tun werden, wenn sie sich hier erst Mal für immer eingenistet haben und bequem auf unsere Kosten leben? Neue Moscheen bauen (200 kriegen sie ja schon von Saudi-Arabien geschenkt), weiter Sonderrechte fordern und alles tun, um Deutschland zu unterwerfen! Natürlich gibt es ein paar Ausnahmen, aber diese Leute braucht man nicht zu integrieren!

    Warum sollen wir Milliarden aufwenden, um unwillige Moslems zu integrieren? Es gehört auch zur Demokratie, dass man diesen Menschen ihre Überzeugungen lässt und sie konsequent dahin zurückschickt, wo sie nach ihren perversen Vorstellungen leben können!

    „Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen!“ Basta!!! Sagen nicht parteigebundene Bürger, sagt die AfD, sagt PRO, sagen die Reps, sagt die NPD – alles Patrioten, also „rechtsradikale Rassisten, Nazis, Klobürsten, Brandstifter, Pack“ oder wie immer.

    Mohammed kritisieren können wir selber, dazu brauchen wir Herrn Hamed nicht.

    „Wehret den Anfängen“: Das ist die Botschaft! Kuschelbären wie Hamed („Wir müssen uns alle liebhaben, dann klapp’ts schon mit der Meinungsfreiheit und der Integration“) helfen uns nicht weiter. Gewalttätige Linksfaschisten und Islamfaschisten kann man nicht überzeugen, die Polizei sollte sie windelweich schlagen und in Arbeitslager verfrachten, eine andere Sprache verstehen die nicht. Wenn ich als Kind nicht hören wollte, sagte mein Vater immer: „Wer nicht hören will, muss fühlen“ und gab mir eine Backpfeife. Geschadet hat es mir nicht. So läuft das, Friedensengel Hamed!

    Sie sind nicht hilfreich, Herr Hamed. Lassen Sie uns Wurzeldeutsche selbst entscheiden, was wir für richtig halten. Missionieren Sie in Ägypten, dort braucht man sie wirklich!

    Trozdem danke und Respekt vor Ihrem Engagement!

  112. Menschen wie Hamed Abdel-Samad, Salman Rushdie, Kurt Westergaard usw. brauchen und verdienen unsere uneingeschränkte Solidarität.

  113. Totaliter Aliter (01. Nov 2015 20:26)
    Sind Sie noch zurechnungsfähig?
    Leute, an der Ungeheuerlichkeit dieses unwissenden und/oder bösartigen Pf. .. äh, Klerikers seid ihr alle vorbei gelaufen: Er nennt doch tatsächlich die AfD eine „antihumanistische Bewegung“! Welch eine schmutzige Verleumdung!!!

  114. Abdel-Samad ist kein Faschist und kein Gutmensch, er ist aber auch kein Heiliger und kein Prophet – er ist einfach ein kluger und guter Mann, finde ich.
    Deshalb muß ich nicht stets seiner Meinung sein.

  115. Einige Kritikpunkte habe an Abdel-Samads Ausführungen doch noch:

    Er sagte sinngemäß, dass die Flüchtlingsströme unabänderlich und „nun mal da“ seien und dass wir in Deutschland das als schicksalhaft hinnehmen, damit umgehen müssen.
    Dass es Grenzen gibt und wie es dann weitergehen soll, darüber sagte er nichts.

    Er sagte ausserdem, dass da „Menschen kommen“, dass da „Einzelschicksale“ kommen. Das ist sicher richtig.
    Als kluger Mensch weiss er aber auch, dass „Menschen“ nicht automatisch „nur gute Menschen“ bedeutet.
    Da kommen auch Extremisten, da kommen auch Kriminelle. Selbst wenn alle gute Menschen wären – da kommen vor allen Dingen große Probleme.

    Ausserdem verkürzte Abdel-Samad, als er sagte, dass die Syrer keine Heimat mehr hätten und deshalb alle nach Deutschland kommen dürfen sollten.
    Ich sehe das anders, als der Pazifist Abdel-Samad. Ich meine, ich sehe es realistischer:
    Gäbe es nur Pazifisten, würde schon in wenigen Wochen über dem Reichstag die Fahne des IS wehen und das Grundgesetz, die Schriften Immanuel Kants und Notenblätter der Pastorale von Beethoven wären das Klopapier der Supermoslems.
    Die Syrer müssen um und für ihr Heimatland kämpfen, werden es zumindest einmal tun müssen, wenn die Zeiten besser sind.
    Die Deutschen können fähige Leute weiter ausbilden, wirklich Verfolgten Schutz bieten.
    Die Deutschen sind aber nicht verantwortlich für Syrien. Die Syrer sind es schon.
    Ausserdem sind nicht alle Teile Syriens unbewohnbar und ausserdem strömen nicht nur Syrer nach Deutschland.
    Ich glaube, dass es stimmt, dass die Deutschen nur eine Heimat haben. Sie haben das recht, mitzubestimmen, was hier geschieht.
    Das ist Demokratie – Volksherrschaft.

    Abdel-Samad sagt, er sei kein Politiker.
    Es fällt in diesen Tagen schwer, nicht politisch zu sein.

  116. Vielleicht hätte man die Lesung nicht in Dachau machen sollen. Also gerade Dachau.

    Viele Teilnehmer wissen vielleicht gar nicht, worum es geht. Ich fände es gut, in Ruhe ohne Hass und Ärger zu diskutieren. Einfach sprechen, wo ist das Problem?

    Wie wäre es, ne Internetseite einzurichten, die dafür gedacht ist, dass alle miteinander sprechen, nicht nur ausgewählte Leute, sondern alle. Die „einfachen“ Leute und die Politiker.

    Michael

  117. AfD-Demo in Oelde löst Gegenaktion aus
    Oelde (gl) – Der AfD-Kreisverband Warendorf hat für Montag, 16. November, eine Demonstration unter dem Motto „Asylchaos beenden“ in Oelde angekündigt. Bereits kurz nachdem das Vorhaben bekannt geworden war, haben Oelder Bürger mit der Planung einer Gegenveranstaltung begonnen.

    Die AfD-Veranstaltung soll laut Ankündigung um 19 Uhr auf dem Marktplatz beginnen. Redner aus den Reihen des Landesverbands der Partei sollen auftreten. Laut Polizei, die die Veranstaltungen genehmigen muss, hat die AfD-Kreistagsfraktion Warendorf zunächst 500 Teilnehmer angekündigt. Mittlerweile soll die Zahl erhöht worden sein.

    Die Organisatoren der Gegenveranstaltung, die sich aus Vertretern der Politik sowie den Kirchen und Oelder Vereinen zusammensetzt, wollen mindestens 2500 Bürger mobilisieren. Sie werden ebenfalls den Oelder Marktplatz als Veranstaltungsort für sich beanspruchen, um dort nach eigenen Angaben zu zeigen, dass Oelde bunt und vielfältig ist.

    http://www.die-glocke.de/lokalnachrichten/kreiswarendorf/oelde/AfD-Demo-in-Oelde-loest-Gegenaktion-aus-1f7e73c5-7feb-4612-b4d6-e444f8c2311a-ds

    PI-Leser aus dem Münsterland und angrenzenden Regionen sollten die AfD-Demo robust unterstützen. Anfragen für gemeinsame Anreise/Treffen etc. an
    pi-muensterland@web.de

  118. Hamed Abdel Samad ist ein Idealist, ganz nett , ganz freundlich, ganz naiv.

    Ohne Skandalisierung, Vereinfachung, Verhetzung des politisch Andersdenkenden funktioniert leider in unserem Land, dank des Versagens von Presse und Medien, die Veränderung des politischen Mainstreams, in dem sich die etablierten Parteien ihr Nest gebaut haben, nicht.

Comments are closed.