Die Erhebung von Til-„Verpißt euch von meiner Seite“-Schweiger zu diskursprägender Größe war kein Unfall gewesen, sondern das Symptom eines kollektiven Geisteszustandes. Es ist wenig übertrieben, wenn man sein von Brutalismen und Imperativen durchsetztes Pro-Flüchtlinge-Gestammel auf Facebook als die Essenz dessen bezeichnet, was der bundesdeutsche Geistes- und Kulturbetrieb zur aktuellen Völkerwanderung generiert. Hier äußerte sich mehr als ein flüchtig-überdrehter Zeitgeist. Der Flachsinn ist die Konsequenz aus einer jahrzehntelangen Ideologisierung, die den geistigen Haushalt der Bundesrepublik bestimmt und die nun, von der Wirklichkeit zum Praxistest bestellt, ihre liberale Camouflage und intellektuellen Alibis abstreift. (Weiter in der Jungen Freiheit)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

55 KOMMENTARE

  1. In eine Sackgasse manövriert und keine Bereitschaft zur Umkehr, wie nach Stalingrad 1943!

    „Bunte“ Aussichten sind keine rosigen Aussichten!

  2. Der von Hinz zitierte unsägliche Klaus Bade ist typisch für die Grundlage der ganzen „Flüchtlingsideologie“:

    Der Migrationsforscher Klaus Bade (71), emeritierter Professor für Neueste Geschichte an der Universität Osnabrück, faßt Schmids konfuses Wortwerk bündig zusammen: „Die Frage, ob wir uns diese Flüchtlinge leisten können, ist falsch gestellt. Wir müssen uns diese Flüchtlinge leisten, denn wir haben ein Grundgesetz. Und dieses Grundgesetz war die Antwort auf den Nationalsozialismus.“

    Wie treffend, dass ausgerechnet heute die ersten Bedenken des Zentralrats der Juden öffentlich werden (die taz ist natürlich sauer und erste Kommentierer schäumen):

    Zentralrat der Juden
    Obergrenze für Flüchtlinge gefordert

    Auf CSU-Linie: Zentralratspräsident Schuster will die Flüchtlingsaufnahme begrenzen. Nur so sei ein Anwachsen von Antisemitismus zu verhindern. (…)

    http://www.taz.de/Zentralrat-der-Juden/!5254751/

  3. #4 johann (23. Nov 2015 11:27)

    Importierter Antisemitismus also!

    Ich dachte, das sei eine genetisch bedingte deutsche Erbsünde.

  4. #4 johann (23. Nov 2015 11:27)

    Das nennt man auch „das Kind mit dem Bade ausschütten“!

    Nach Bade-Logik ist das Grundgesetzt die Basis für einen neuen Völkermord!

  5. Jeder hat das Recht auf Dummheit, Ignoranz und Uninformiertheit. Völlig in Ordnung, solange diese Elemente nicht davon ausgehen, daß wir sie in ein paar Jahren aus ihrem Schlamassel ziehen.

  6. Hier kann man sehen, wie die UN ihre Bilder manipuliert: In einer Horde von ausschließlich finsteren Männern, viele aus Pakistan und Bangladesch, die sich über den Balkan nach Deutschland wälzen, schleppt einer dieser Finsterlinge mit dunklem Teint von irgendwo ein hellhäutiges Kind an. Unterdessen reicht die UN-Trulle einem anderen, rangeschafften Kind ein Megaphon – und daneben stehen die UN-Medienprofis und fotografieren/filmen das Ganze. Dabei entstehen solche Bilder:

    https://twitter.com/Refugees/status/667855676367118336/photo/1

    Auch die NYT beteiligt sich an der Schmierenkomödie. Wobei man sich fragt, was dieser Asiate auf dem Balkan mit Ziel Deutschland verloren hat. Ach so, ich vergaß: Syrien reicht inzwischen bis in die innere Mongolei.

    https://twitter.com/nytimes/status/668623524374949888/photo/1

  7. Es ist ein Staatstreich von oben…und Punkt!

    https://www.youtube.com/watch?v=PsOWSOAvhnw

    Aber das beste ist doch wohl, dass auf Anordnung von „oben“ (ich nehme mal stark an Gott oder Allah werden es wohl nicht angeordnet haben) keine Personalien aufgenommen werden dürfen.

    Schon ulkig, wie ein Bundespolizist zugibt, auf Anordnung Rechtsbruch zu begehen.

    Entweder wir halten uns an Gesetze, oder aber wir verlieren unseren gesellschaftlichne Rahmen,in Folge auch unsere Sicherheit und Existenz!

  8. Da hat Thorsten Hinz die ganze Trostlosigkeit und intellektuelle Dürftigkeit dieses Landes in Selbstabschaffung sehr schön beschrieben.

    Frei nannte die Etablierung seines Universitätsfachs „eine intellektuelle Reparationsforderung der Alliierten“

    Wenigstens ehrlich!

  9. Da kommt Freude auf. Gestern, alles Welt-Ticker:

    15:23 Flüchtlinge protestieren in der Nähe des Grenzübergangs Gevgelija in Mazedonien: Mehr als 700 Menschen aus asiatischen und afrikanischen Ländern stecken seit Tagen an der griechisch-mazedonischen Grenze fest. Die Asylsuchenden aus Pakistan, dem Sudan, Kongo, Marokko und Bangladesch kommen nicht weiter, weil die mazedonischen Grenzschützer neuerdings nur noch Syrer, Iraker und Afghanen über den Grenzübergang Gevgelija lassen

    Mittlerweile:

    Die Zahl der an der Grenze zu Mazedonien festsitzenden Flüchtlinge nimmt ab. Am Sonntagabend hätten am Grenzübergang Idomeni noch 1300 Personen ausgeharrt, die wegen ihrer Nationalität nicht über die Grenze gelassen werden, teilte die griechische Polizei mit. Am Samstag waren es noch 2000. Die Behörden gingen davon aus, dass sie nach anderen Routen suchten, um weiter nach Westeuropa zu gelangen.

    Also brutale, asoziale, primitive Männer aus Pakistan, dem Sudan, Kongo, Marokko und Bangladesch, die Deutschland so dringend braucht wie eine Kugel in die Stirn.

  10. Donald Trump zu Flüchtlingsströmen in Europa.

    Im Interview:
    „Wenn ich mir diese Migration anschaue und diese Menschenschlangen, dann sehe ich all diese sehr stark aussehenden Männer und ich sehe wenige Frauen, ich sehe wenige Kinder.“

    „Da geht etwas Merkwürdiges vor sich und wenn man sieht was in Europa passiert ist.
    Eine Menge schlechter Dinge passieren in Europa.“

    „Frag einfach die Leute, die in Deutschland leben.“

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/usa-donald-trump-wirft-migranten-jubel-am-11-september-vor-a-1064069.html

  11. #15 Stefan Cel Mare (23. Nov 2015 11:57)

    Hehe. Und damit ist wieder klar: Alles Fachkräfte. Raketentechniker. Werner von Braun war nichts dagegen.

  12. 8 Wnn (23. Nov 2015 11:35)

    Der ultimative, kritiklose Gutmensch:
    http://www.wecker.de/

    Seine Eltern waren gegen Nazis und heute meint er bestimmten zu können, wer Nazi ist und wer nicht.

    Ein widerlicher Jammerlappen!

    —————————————
    Also, das seine Eltern Nazis waren, dafür kann er nichts. Sich heute auf die Seite der rot-grünen Nazis zu schlagen ist aber seine Entscheidung, bewusst oder aus Dummheit.

  13. Der Mann hat doch Recht! Das GG wurde von der Besatzungsmcht eingeführt und ist keine echte Verfassung sondern ein alliiertes Übergangsrecht bis zu einer vom ganzen dt. Volk gewählten Verfassung.
    Das hat man doch früher immer gehört: Das dt. Volk soll in freier Selbstbestimmung über einen neue Verfassung abstimmen.
    Noch Fragen Kienzle????

  14. Was wir
    heute erleben
    ist ein Kulturkampf.
    Es wird sehr großer und
    langwieriger Anstrengungen
    bedürfen, um eine Mentalitätswende
    herbeizuführen. Doch dafür ist
    es unerläßlich, den Linken die
    Deutungshoheit und damit
    die Macht an den
    Schalthebeln zu
    entreißen.

    In diesem Sinne –
    Kulturkampf ist angesagt,
    Angela. Ich weiß, das wird ein
    hartes Stück Arbeit. Aber es geht
    schließlich um uns alle; und das heißt
    nicht zuletzt – es geht dabei um
    Deutschland, um unser Land.
    Denn die Linken wollen
    es an die ‚Eine‘ Welt
    verscherbeln und
    verfüttern.

    http://neue-spryche.blogspot.de/2015/11/alles-hat-ein-ende.html

  15. Weiteres zu den engen Verbündeten von der Wachtel und des Moslembruders in den USA
    #20 Zwiedenk (23. Nov 2015 12:06)

    &
    Der Mann hat doch Recht! Das GG wurde von der Besatzungsmcht eingeführt
    #21 Fragezeichen (23. Nov 2015 12:10)

    Und jetzt wollen „unsere angelsächsischen Freunde“ den ewigen Konkurrenten Deutschland ganz offenbar endlich ein für alle Mal erledigen, und zwar mit den perfidesten Mitteln:

    Gerade einmal 6,4 Prozent aller »RefugeesWelcome«-Tweets, bei denen Deutschland erwähnt wird, stammen tatsächlich auch aus Deutschland. Fast die Hälfte hat ihren Ursprung in Großbritannien, den USA und Australien! Die Nachbarn vom anderen Ende der Welt haben also keinerlei Hemmungen, Ihnen Gäste zu Besuch zu schicken, ohne vorher wenigstens Ihre Meinung abzufragen!

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/redaktion/wer-lockt-auf-twitter-fluechtlinge-nach-deutschland-.html;jsessionid=79B4B30783D2362A415B7B769DE88645

    Wieso Australien, fragt man sich. Antwort: „Five Eyes“!

    UKUSA bezeichnet die zwischen dem Vereinigten Königreich (UK) und den Vereinigten Staaten (USA) 1947 geschlossenen Verträge zur Zusammenarbeit der Geheimdienste beider Länder: der US-amerikanischen National Security Agency (NSA) und des britischen GCHQ. Als weitere, sekundäre „UKUSA“-Staaten schlossen sich Australien (DSD), Kanada (Communications Security Establishment Canada) und Neuseeland (GCSB) dem Abkommen an. Die Allianz dieser fünf Länder wird informell auch als Five Eyes bezeichnet.

    https://de.wikipedia.org/wiki/UKUSA-Vereinbarung

    Da mischen also ganz offenkundig die Anglo-Geheimdienste kräftig mit! Und dann wollen wir auch George Soros und seine „Stiftungen“ nicht vergessen. Gerade am Sonnabend hörte ich diese Geschichte: Jemand berichtete, eine in Südafrika lebende Verwandte habe ihm gesagt: „Was ist denn bei euch los? Hier sind große Anzeigen in den Zeitungen: Alle sind in Deutschland willkommen, und jeder kriegt sofort ein Auto!“ Und dahinter, meinte der Erzähler, steckten eben „George Soros und seine Stiftungen“ !

  16. Was der
    Meister Bade
    da sagt, kommt gleich
    in meinen Dummsprech-Ordner
    und belegt dort einen
    Vorderplatz.
    Eine
    typisch linke
    Prinzipienreiterei
    direktemang in den
    Untergang. Oh Mann.
    Dümmer geht’s
    nimmer.

  17. „Die eigene Nationalität zu vergessen,
    ist kein Ausfluß von Internationalismus,
    sondern dienst nur dem Zwecke,
    die Fremdherrschaft zu verewigen.“

    (Friedrich Engels)

    „Typisch für ein marxistisches System
    ist es, Kriminelle zu schonen,
    aber politische Gegner als Kriminelle
    zu behandeln.“

    (Alexander Solschenyzin)

    „Worin besteht der Unterschied
    zwischen der Bundesrepublik und der DDR?
    In der Bundesrepublik ist auch
    die Opposition gegen Meinungsfreiheit
    und für Berufsverbote.“

    (R. Wagner, Schriftsteller)

  18. Interessant ist, dass so um 2007/2009/2010 noch ganz anders mit dem Islam-Thema umgegangen wurde:

    z.B. hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=p-wtecYmJMs

    1,5 Mrd. Muslim und kein einziger Nobelpreis. Zu solcher Runde würde heute gar nicht mehr eingeladen, wissen wir doch inzwischen, das die, die da zu uns kommen Fachkräfte sind und alle Abitur und zu über 50% studiert haben und zudem viel klüger als wir Bio-Deutschen sind; ergo das mit dem fehlenden Nobelpreis reiner Zufall ist.

    Oder so etwas hier:

    https://www.youtube.com/watch?v=5OBCyvA-MeQ

    Klare Feststellung, es gibt keine Integration, nicht mal bei den seit Jahrzehnten bei uns lebenden Türken. Im Gegenteil, die die da zu uns kommen sind rückständiger, als die, die am Bosporus geblieben sind, was den Wahlerfolg von Erdowahn gerade bei den bei uns lebenden Türken erklärt.

    Und 2007 titelte der selbst die linke Dreckschleuder SPIEGEL noch so:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-50990508.html

    Schleichende Islamisierung Deutschlands. Wer war´s ? Nicht die Schweizer, der SPIEGEL hat Pegida erfunden!

    Heute ist das alles nicht mehr wahr. Wer die Meinungsdiktatur nachvollziehen will, schaue sich bei youtube um. Vieles, von dem, was wir hier schreiben, gab es vor 2015 selbst noch in den öffentlichen Medien und sogar mal beim SPIEGEL.

  19. Zum Thema Selbst- und Fremdabschaffung Deutschlands sei auch wieder einmal an Günter Maschke erinnert. Hier ein Interview von 1997 aus der JUNGEN FREIHEIT:

    Wer ist Träger dieses antinationalen Konsenses?

    MASCHKE: Der Träger ist die politische Klasse selbst, die ihre Macht daraus zieht, daß Deutschland keine Macht hat oder nur eine sehr begrenzte; dabei wird unter dem Beifall dieser Klasse sogar die letzte deutsche Machtressource aufgelöst, die D-Mark! Wenn dies geschehen ist, werden aber die anderen größeren Länder ihre nationalen Prärogative wahren, wir aber buchstäblich nichts mehr in Händen halten. Wenn wir dann kein Geld mehr haben, wenn sich unsere Krise verschärfen wird, wenn wir Europa nicht mehr finanzieren können, dann werden wir die größten Schweine in Europa sein und dann wird es wieder riesige Kampagnen wegen der Vergangenheit geben. Darauf sollten wir vorbereitet sein.

    Klingt unlogisch: Die politische Klasse strebt doch normalerweise nach immer mehr Macht!

    MASCHKE: Sie gewinnt, sie verstärkt und verbessert ihre Macht im Inneren durch den Verzicht nach außen. Der Verzicht nach außen verstärkt die totalitäre Formen annehmende Herrschaft im Inneren. Der Verzicht auf eine Verfolgung deutscher Interessen innerhalb Europas beinhaltet einen Machtgewinn, der sicher und kalkulierbar ist …
    http://www.jf-archiv.de/archiv/45aa5.htm

    Ein absoluter Hammer, finde ich – und paßt perfekt zum Artikel von Thorsten Hinz!

  20. #34 Metaspawn (23. Nov 2015 12:56)

    Diese Beobachtung kann man im Grunde in allen Bereichen machen.
    Bei der CDU hat noch vor wenigen Jahren Merkel selbst gegen Multikulti etc. getönt, zumindest auf Parteitagen. Heute würden CDU-Programme von vor 10 Jahren las AfD-Parteiprogramme „diffamiert“, während CDU gemeinsam mit Antifa u. a. die Demos der AfD bundesweit zu verhindern sucht.

  21. #32 Istdasdennzuglauben (23. Nov 2015 12:43)

    Was lernt man eigentlich auf katholischen Eliteschulen?

    http://www.fr-online.de/terror/abdelhamid-abaaoud-drahtzieher-des-terrors-besuchte-katholische-eliteschule,29500876,32463348.html

    ——————-

    Offensichtlich artverwandtes. Die katholische Kirche hat sicher eben so viel auf dem Kerbholz, wie der Islam. Das Problem ist denn auch nicht die eine oder andere Religion, es sind die Religionen und ihr als Glauben ideologisiertes Nichtwissen nach dem die Menschen immer noch gieren. Immerhin konnten wir die Kirchen bei uns auf den Hundeplatz verweisen und man nennt es Aufklärung. Beim Islam sieht das bekanntlich ganz anders aus. Dort ist nach wie vor eine Ideologie der Dummheit, der selbstverschuldeten Unmündigkeit aktiv, die sich auf höheres berufend das Leben insgesamt zu dominieren sucht; ein Traum, den die katholische Kirche bei uns aufgeben musste aber immer noch befingert und am liebsten reaktivieren möchte. Insoweit artverwandt …

  22. #37 johann (23. Nov 2015 13:05)

    Den Gedanken sollte mal weiter verfolgen.

    Wie kommt das alles? Wer will was und warum? Heute so morgen so? So ist kein Staat zu führen. Evtl.. hat Merkel wirklich einen an der Waffel. Die Energiewende geht ja auch in diese Richtung. In Japan bebt die Erde und ein schlecht abgesichertes, schlecht gewartetes an der Küste ungesichert gebautes KKW kollabiert und wir steigen aus/schalten ab?!

    Ähnlich diese Flüchtlingskrise. Da wird ausgewichen umgedacht statt klare Linie zu halten.

  23. #39 Metaspawn (23. Nov 2015 13:17)

    Ich sehe da nicht George Soros und andere Weltverschwörer am Werk sondern eher zwei Gründe:
    – die „no nation no border“-Ideologie hat sich von der Antifa bis in die CDU hineingefressen (in etwas anderem Gewand). Wie ein Holzwurmbefall wurden Gesetze und Regelungen zum Asyl über Jahrzehnte ausgehöhlt. Die beabsichtigte Folge sieht man jetzt überdeutlich: Das angebliche „Grundrecht auf Asyl“ steht über allem und bricht offensichtlich sogar Grundgesetzartikel.
    – eine riesige Asylindustrie von Caritas bis zu geschäftstüchtigen Wohnungsvermietern und auch Behörden (die im Moment massenhaft Stellen schaffen) braucht ständig Nachschub, weil das Geschäftsmodell sonst zusammenbricht.

  24. #9 Babieca

    Hier kann man sehen, wie die UN ihre Bilder manipuliert: In einer Horde von ausschließlich finsteren Männern, viele aus Pakistan und Bangladesch, die sich über den Balkan nach Deutschland wälzen, schleppt einer dieser Finsterlinge mit dunklem Teint von irgendwo ein hellhäutiges Kind an. Unterdessen reicht die UN-Trulle einem anderen, rangeschafften Kind ein Megaphon – und daneben stehen die UN-Medienprofis und fotografieren/filmen das Ganze.

    Nach einer letztwöchigen Sendung im Zentralen Desinformations Fernsehen, „Ich reise dem Flüchtlingsstrom entgegen“, kommt die UN- Trulla aus dem Sauerland und soll Alexandra S. heißen, dass ist aber ohne Gewähr.

  25. #40 johann

    Ich sehe da nicht George Soros und andere Weltverschwörer am Werk sondern eher zwei Gründe:
    – die „no nation no border“-Ideologie hat sich von der Antifa bis in die CDU hineingefressen (in etwas anderem Gewand).
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Es sind nur die Weltverschwörer – die Antifa bis C*DU sind die Erfüllungsgehilfen der Sieger.

    Der WDR machte 1999 einen hervorragenden Bericht darüber:

    Germany Made in USA
    Umerziehung der BRD-Bürger nach dem Waffenstillstand 1945

    Video: http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=f1_w-aDY6mY

  26. #40 johann (23. Nov 2015 13:27)

    Ich verstehe es, wie gesagt grundsätzlich nicht. Ich meine aber, die Politik wurde überrascht. Ideologie? Eher eine gewisse Dummheit und mangelnde Kenntnisse der Realität gepaart mit – da stimme ich ihnen zu – mit weltfremden Vorstellungen zu einer vermeintlich besseren Welt bedingen diesen Umschwung. Ich denke z.B. an Neville Chamberlain und meine, dass England ohne Churchill sodann verloren gewesen wäre. Wir aber haben bislang keinen Churchill, nur Chamberlains. Es wird daher böse enden.

  27. #43 ossi46 (23. Nov 2015 13:36)
    Die Antifa und ihre deutschlandfeindlichen Pläne wären also von den USA langfristig angelegt worden?
    Dazu reicht meine Phantasie nicht.

  28. #3 Eurabier

    Wir befinden uns aber schon jenseits von 1943, denn die Invasion hat ja schon stattgefunden. Die Grenzen sind längst kampflos gefallen, und deutsche Städte werden auch schon wie Breslau (1945) belagert. Eigentlich kann es bis zum Regimezusammenbruch nicht mehr lange dauern. Hoffe ich jedenfalls.

  29. #4 Johann + (23. Nov 2015 11:27) + „Migrationsforscher“ Klaus Bade (71: „Die Frage, ob wir uns diese Flüchtlinge leisten können, ist falsch gestellt. Wir müssen uns diese Flüchtlinge leisten, denn wir haben ein Grundgesetz. Und dieses Grundgesetz war die Antwort auf den Nationalsozialismus.“

    FALSCH! Wer das Grundgesetz falsch zitiert, begeht die Vorstufe zum Hochverrat!

    In der Urfassung des Grundgesetzes, welche bis 1993 gültig war, war das gesamte Asylthema auf DEUTSCHE bezogen und nicht auf FREMDE aus FREMDEN Ländern. Daher nochmals:

    Klaus Bade LÜGT – LÜGT – LÜGT – LÜGT

    Seien These ist FALSCH, nochmals
    FALLSCH – FLASCH -FLSACH – VAHLSCH – VAAHLSCH

    Hier ausführlich:

    Hatte das Grundgesetz einen systematischen Fehler im Asylrecht? Asylrecht als Auslöser für Staats-Selbstmord? NEIN! Ein Kommentar auf

    http://www.paxeuropa.de/2015/10/fluechtlingsstroeme-nach-europa-eine-getarnte-masseneinwanderung/

    „Das Recht auf Asyl war nur für Deutsche vorgesehen: In den 1980 er Jahren offenbarte einer der letzten damals noch lebenden Mitwirkenden am Grundgesetz, Hannsheinz Bauer, in einem Interview des Bayerischen Fernsehens, dass das Asylrecht ausschließlich für Deutsche gelten sollte. Angesichts des akuten Wohnraummangels nach dem Krieg verhängten die Kommunen Zuzugsbeschränkungen. Oftmals galten diese selbst für Flüchtlinge und Vertriebene. So konnten sich Deutsche nicht überall niederlassen. Gerade im Hinblick auf Deutsche, die in der Ostzone den politischen Verfolgungen ausgesetzt waren, wurde das Asylrecht in das Grundgesetz aufgenommen. Damit sollten Deutsche vor einer Abweisung aufgrund der Zuzugsbeschränkungen geschützt werden. Dies ist deutlich am Entwurf des Grundgesetzes vom 18. Oktober 1948 (Drucksache Nr. 203) zu sehen. Dort heißt es im Artikel 4, Absatz 2: „Jeder Deutsche, der wegen seines Eintretens für Freiheit, Demokratie, soziale Gerechtigkeit oder Weltfrieden verfolgt wird, genießt im Bundesgebiet Asylrecht.“ Ausdrücklich wird aber die Gewährung für politisch verfolgte Ausländer verneint: „Die Gewährung des Asylrechts für politisch verfolgte Ausländer erscheint als zu weitgehend, da sie möglicherweise die Verpflichtung zur Aufnahme, Versorgung usw. in sich schließt.“ Dieser Entwurf ging dann als Absatz 2 des Artikels 16 ins Grundgesetz ein. Dieser Artikel bezieht sich aber nur auf Deutsche: „(1) Die deutsche Staatsangehörigkeit darf nicht entzogen werden. Der Verlust der Staatsangehörigkeit darf nur auf Grund eines Gesetzes und gegen den Willen des Betroffenen nur dann eintreten, wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird. (2) Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden. Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.“ Der Absatz 2, Satz 2 hätte eigentlich heißen müssen: Politisch verfolgte Deutsche genießen Asylrecht. Aus redaktionellen Gründen, wurde die Wiederholung „Deutsche“ weggelassen, was Deutschland zum Verhängnis geworden ist. Der Artikel 16 GG galt vom 23. Mai 1949 bis zum 28. Juni 1993. Aufgrund des sogenannten Asylkompromisses wurde der Absatz 2 neu gefasst und trat als Artikel 16a GG am 29. Juni 1993 in Kraft.“

  30. #46 Bin Berliner (23. Nov 2015 13:47)

    So sieht es jetzt im Maritim Hotel aus:

    https://www.youtube.com/watch?v=pi6QXsxRQT0

    ————–

    Das soll drei Jahre „laufen“? Jetzt ist ein Monat rum oder so nicht wahr?

    Ok, halbes Jahr, dann rutschen die da auf den vollgekackten Teppichen aus. Wer bietet mehr, wer weniger?

    Dass der Kasten in drei Jahren abgerissen werden muss, dazu werden allerdings keine Wetten angenommen.

  31. Ausgerechnet SPON nennt die aktuellen, ansonsten inzwischen totgeschwiegenen Zahlen.

    Über 180.000 Invasoren allein im November:

    https://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundespolizei-knapp-180-000-fluechtlinge-im-november-a-1064123.html

    Wer meint, der Höhepunkt war im August oder September, irrt. Da ist es nur zum ersten Mal aufgefallen. Jetzt wird Deutschland offensichtlich schon ganz routinemäßig vollgepumpt, bis es platzt. Dazu dann Quoten- und Verteilungsgefasel in der Politik ab und zu, dass aber übergangen wird, weil es sowieso keiner mehr ernst nimmt.

    Na dann, fröhliche Weihnachten, da knacken wir dann wohl die 200.000ender-Marke.

  32. #50 GEGENLUEGENPRESSE

    Ergänzung aus einer Zeitung für den gleichen Zeitraum:

    Flüchtling ist, wer seinen Wohnsitz in deutschen Gebieten östlich Oder und Neiße hatte oder in Bezirken, die am 1. August 1938 nicht zum Deutschen Reich gehörten.

  33. Der Asylorkan nimmt immer mehr Fahrt auf: „Die Zahlen werden eher weiter ansteigen als zurückgehen“. Keiner Wunder, bei Merkels verbindlichen Reichtumszusagen auf unsere Kosten!

  34. #47 johann

    Die Antifa und ihre deutschlandfeindlichen Pläne wären also von den USA langfristig angelegt worden?
    Dazu reicht meine Phantasie nicht.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ob mit Antifa oder ohne, wenn man sich diese Doku angesehen hat
    http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=f1_w-aDY6mY
    dann hat man schon mal eine Vorstellung, wie so ein Vasallenstaat gemacht wird.

    Über die deutschfeindlichen Pläne kann man nachlesen im

    Kaufman Plan

    Morgenthau Plan
    – der Mann war US-Finanzminister!
    [> die gesamte deutsche Industrie zerstören und Deutschland in eine Agrargesellschaft verwandeln;

    > das Reich in zwei separate Staaten spalten, außerdem das Saargebiet, Teile des Rheinlands und Norddeutschlands, Ostpreußen und Oberschlesien von Deutschland abtrennen und

    > einige Millionen Deutsche als Zwangsarbeiter nach Afrika umsiedeln.]

    Nizer Plan

    Hooton Plan
    http://www.globalecho.org/augenoffnende-abhandlungen/der-hooton-plan-wie-lasse-ich-ein-volk-verschwinden/
    „Während dieser Zeit (der Überwachung und Besetzung) soll ebenfalls die Einwanderung und Ansiedlung nicht deutscher Menschen, insbesondere nichtdeutscher Männer, in die deutschen Staaten gefördert werden.“

    Gurgel mal ein bisschen herum und du wirst fündig!

  35. DIE MERKEL HAT 10 JÄHRLICHES JUBILÄUM. DA FÄLLT MIR GERADE DER SATZ VON HITLER EIN, „GEBT MIR 10 JAHRE ZEIT, UND IHR WERDET DEUTSCHLAND NICHT WIEDERERKENNEN“. DAS IST JA DER OBERWITZ.

Comments are closed.