Die Reaktion unserer gleichgeschalteten, dummen Systempresse auf die Zschäpe-Aussage war, nun ja, eben gleichgeschaltet dumm. Zschäpe habe gelogen, sich um Kopf und Kragen geredet, jetzt könne man sie zu Recht verurteilen, diese empörenden Liebesverhältnisse aber auch, sie habe sich nicht richtig entschuldigt und dergleichen Quatsch mehr. In Wirklichkeit hat Zschäpe genau das gesagt, was Staatsanwalt und Gericht hören wollten, und alle Zweifel ausgeräumt!

Ja, Böhnhardt und Mundlos haben alle Morde inklusive den an Kiesewetter allein begangen. Ja, der Bombenanschlag in der Keupstrasse und die Banküberfälle und Selbstmorde der beiden Uwes, alles stimmt. Ja, die Bekenner-Videos hat sie verschickt, ja, die Wohnung angezündet und so weiter. Zschäpe hat der Anklage und dem Gericht in keinem einzigen Punkt widersprochen, außer natürlich ihre Beteiligung.

Wem nützt diese Aussage am meisten? Ganz deutlich der Staatsanwalt und dem Gericht! Jetzt kann man die Akten schließen, es gibt keine Zweifel mehr, es gab nur ein Trio, sonst niemanden. Was steht einer schnellen Verurteilung noch entgegen? Nichts! Ein Riesen-Geschenk!

Die Aussage Zschäpes entspricht so sehr den Wünschen von Staatsanwalt und Richter, dass man nicht umhin kommt, auf die Justiz selbst als Verfasser von Zschäpes „Aussage“ zu tippen. Richter Götzl kann bald endlich in den Ruhestand, und die Bundesanwaltschaft hat es auch wieder ruhiger. Überhaupt ist die dubiose Bundesanwaltschaft mit Links zum Verfassungsschutz der größte Nutznießer dieser Aussage.

Jetzt fehlt nur noch der Beweis für diese Kungelei. Der wäre dann erbracht, wenn Zschäpe milde verurteilt wird. Was Mord angeht, im Zweifel für die Angeklagte, und die Brandstiftung geschah in Panik. Vielleicht noch ein Jährchen ins Gefängnis, aber dann Schluß und Entlassung aufgrund der ewig langen Untersuchungshaft! So das Szenario. Lebenslang mit anschließender Sicherheitsverwahrung passt jedenfalls überhaupt nicht dazu.

Warum kommt eigentlich unsere dumme Journaille nicht auf diese naheliegende Idee? Zschäpe war am Tag der „Aussage“ auch auffallend gelöst. Warten wir mal ab, bis nach ein paar Wochen weiterem Hickhack zwecks Tarnung in München das Urteil gesprochen wird. Wetten, dass …?

image_pdfimage_print

 

82 KOMMENTARE

  1. Vielleicht läßt die Staatsanwaltschaft sicherheitshalber auch noch nachträglich für Frau Zschäpe und den beiden Uwes Mitgliedsausweise für den NSU ausstellen.
    Damit endlich alle Zweifel beseitigt sind.

  2. Frage bleibt aber:

    …wie reagiert die Nebenklage?

    …eine unerwartet geringe Haftstrafe würde dem Schrei nach Vergeltung nicht genügen…..

    Hat sich der grossspurige Nebenklägeranwalt dazu schon geäussert,….abgesehen vom üblichen „…ich habe es ja gewusst“?

  3. Stimmt,
    das wurde im Hinterzimmer, mit Absprache der Verteidigung, dem Staatsanwalt und dem Richter der Frau geraten, für sie geschrieben:

    ## Schiebe alles auf die anderen, denn die sind tot und können sich nicht mehr wehren.##

    Du wusstest von nichts.
    Gegen dich haben wir keine Beweise.

    Der Rest ist Pipikram, Brandstiftung, dafür müssten bei jedem Aufmarsch der kommunistischen SA welche verhaftet und verurteilt werden.

    Wir habe die Täter.
    Die umbenannten Straßenschilder können bleiben. Die Untersuchungshaft wird dir angerechnet.
    Du kannst gehen.

    Das war die Aussage von Frau Z. So wurde der Knoten durchschlagen.

    Das war nicht das was sich die Lügenmedien vorgestellt haben, wie Z. denen erzählt, wie sie und die anderen sich die Dönerläden gesucht haben, um dem hinter dem Tresen mitten ins Gesicht zu schießen.

    Solche Geschichten sind von der Organisierten Kriminalität, der Mafia bekannt, die italienische aber auch die arabische:

    Wer redet, wer nicht mitmachen, wer uns das Revier wegnehmen will, den werden wir bestrafen, uns zwar so, das die anderen wissen was ihnen droht.

    h2so4

  4. #4 h2so4 (14. Dez 2015 07:46)

    Sie bekommt 10 Jahre wegen gefährlicher Brandstiftung, die U-Haft wird angerechnet und wegen guter Führung ist sie dann in 2 Jahren draußen und wird ein Jahr später in Paraguay bei einem Verkehrsunfall ums Leben kommen.

    Dann kann man die Akte schließen…

  5. Zschäpe wurde mächtig unter Druck gesetzt. Dessen bin ich mir sicher. Vor allem nach dem Wortlaut dieser „Stellungnahme“. Nur so kann ich mir ihren – wie es genannt wurde – Nervenzusammenbruch erklären. Die wurde durch den VS-Fleischwolf gedreht, wie schon lange niemand mehr in Deutschland.

    Den Wortlaut der Aussage gibt’s übrigens offenbar auch hier: KLICK

  6. In einem Punkt irrt kewil:

    Bei der Strafzumessung!

    B.Z. wird sicher lebenslänglich bekommen – alles andere kann dieser Staat nicht verkraften.

    Aber lebenslänglich ohne besondere Schwere der Schuld – und darauf wird der deal hinauslaufen – bedeuten 15 Jahre!

    Davon hat BZ. schon 4 Jahre abgesessen. Evtl. wird sie ja auch noch ein paar Jahre früher aus gesundheitlichen Gründen entlassen.

    Aber alles unter Lebenslänglich wird es nicht geben.

  7. >> Warum kommt eigentlich unsere dumme Journaille nicht auf diese naheliegende Idee?

    Normalerweise denke ich ja, dass die Journaille bewußt gleichgeschaltet ist. Aber in diesem Fall kann es auch so sen, dass sie durch die freiwillige Gleichschaltung in den „sensiblen Bereichen“ soweit hirnamputiert ist, dsss sie auch in einfachen Fällen wo es was zu denken gäbe gar nicht mehr dazu in der Lage ist. Ich glaube also nicht, dass sie es bewußt aushalten würden, permanent sich zurecht zu legen was sie denn nun genau offziell zu sagen hätten. Das ist ein rund um die Uhr-Automatismus.

  8. @ Eurabier (14. Dez 2015 08:00)

    In der Tat. Ihr Leben ist definitiv in Gefahr. Und zwar nicht von ihren vormaligen Bekannten aus der Szene – sondern von jenen, welche in Krimis oft als – realerweise – noch gefährlicher dargestellt werden:

    XXXXXXselbstzensiertXXXXXX

  9. Es dürfte nicht leicht sein, ihr eine Tatbeteiligung nachzuweisen. Jeder der Prozessbeteiligten dürfte doch wissen, dass die Dönermorde, die Morde an den Polizisten in Heilbronn (Mordversuch und Mord) und die Bombenanschläge in Köln aller Wahrscheinlichkeit nicht von den beiden Uwes begangen wurden. Jeder dürfte doch wissen, dass es sich um einen politischen Prozess handelt. Hier noch ein Zitat aus der politisch gleichgeschalteten Presse.
    Die Behauptung, die ahnungslose Frau an der Seite zweier ruchloser Mordgesellen gewesen zu sein, wird sie kaum vor der härtesten Sanktion des Strafrechts bewahren können – eine Verurteilung zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe mit der Feststellung einer besonderen Schwere der Schuld.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/nsu-prozess/kommentar-beate-zschaepe-pure-verzweiflung-13956664.html

  10. OT

    2,7 Millionen Asylanträge: Studie: Jeder 50. Flüchtling findet Job

    Die Aussichten für Flüchtlinge, in Deutschland dauerhaft Arbeit zu finden, sind Experten zufolge düster. Im Umkehrschluss wird dadurch die Zahl der Erwerbslosen steigen.

    Von ihnen würden dann zwei Prozent auf Dauer eine feste Stelle finden.

    In absoluten Zahlen dürften damit 9400 Flüchtlinge einen solchen Arbeitsplatz finden.

    http://www.n-tv.de/politik/Studie-Jeder-50-Fluechtling-findet-Job-article16562176.html

  11. Hahahahaha. Ich schmeiss mich weg. Gerade im moma ein Bericht über die aktuelle kamera (ddr). Inhalt mehr oder weniger die dortige manipulation. Liebe moma-redakteure, wer im Glashaus sitzt…. realsatire pur. Selten so gelacht. Per aspera ad astra.

  12. Ja, Böhnhardt und Mundlos haben alle Morde inklusive den an Kiesewetter allein begangen. Ja, der Bombenanschlag in der Keupstrasse und die Banküberfälle und Selbstmorde der beiden Uwes, alles stimmt.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Der Ex-Polizeikommissar Binninger, jetzt Chef des 2. NSU-U-Ausschusses sass vorige Woche bei Anne Will.

    Dort erklärte er, dass es 27 Tatorte und keine Spuren gab, noch nicht einmal DNA Spuren.

    Wer über vier Jahre Haft, davon > drei Jahre Isolationsfolter hinter sich hat, der sagt alles, um diesen Qualen ein Ende zu bereiten.

  13. #13 Religion_ist_ein_Gendefekt (14. Dez 2015 08:14)

    Gegen OT

    Maaz denkt wie ein analytischer Wissenschaftler, so etwas können wir nun wirklich nicht gebrauchen! Maaz ist eben nicht Maas! 🙂

    Echte Statements gehen so:

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149914423/Fluechtlinge-sind-eine-Riesenchance-fuer-Deutschland.html

    „Flüchtlinge sind eine Riesenchance für Deutschland“

    Der Chefvolkswirt der Deutschen Bank hält eine Million Zuwanderer für einen Glücksfall.

    Die Welt: … bis die Flüchtlinge kamen?

    Folkerts-Landau: Genau. Eine Million Einwanderer dieses Jahr, vielleicht ähnlich viele im kommenden, dazu kommen zum Teil noch deren Familien: Innerhalb der nächsten zehn Jahre könnten zusätzliche Einwanderer – darunter auch viele Arbeitsmigranten – also leicht zehn Prozent der Bevölkerung in Deutschland stellen. Das ist eine Riesenchance für das Land, die die Position Deutschlands in der Weltwirtschaft und innerhalb Europas in den kommenden Jahrzehnten stärken kann. Ich kann mir sogar vorstellen, dass sich wieder eine kulturelle und wirtschaftliche Blüte ähnlich der in den Jahrzehnten vor dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs entwickelt.

    Aus der Gated Community mit Kinder*innen auf der Privatschule und vollem Magen lässt sich prima über Hunger reden!

  14. Und was ist eigentlich mit dem Verfassungssch(m)utz und seine dubiose Rolle in der NSU-Affäre ? Dazu gab es bisher auch noch keine befriedigende Aufklärung. Wer wusste etwas ? Ist doch alles nur noch peinlich.

  15. Das Schweigen der Zschäpe

    Vor allem – das Prozeßverhalten von Frau Zschäpe hält den Tiefen Staat, also Verfassungsschutzorgane und sonstige Handlanger wie das Thüringische Innenministerium, aus der Schußlinie heraus.

    Bereits das Schweigen der Zschäpe war ausschließlich für den Tiefen Staat ein Gewinn – die Frau, die um Geldzahlungen und Zweitidentitäten wusste, die aus Angst vor Ermordung in eine Polizeidienststelle floh, könnte vieles aussagen, was diesen Staat in die Ecke gedrückt hätte.
    Und wie!

    Stattdessen liess sie ihr Erpressungspotenzial ungenutzt und geht jetzt hin und exkulpiert den Staat von vorn bis hinten.

    Prozeßbetrug vom Feinsten!
    Zschäpe lügt und wird dafür eine Strafe erhalten, die nach Strafantritt mehr als zuvorkommend ausgestaltet wird – man wird sich noch wundern!
    Richter Götzl begeht Rechtsbeugung – in der Tat vom Feinsten – denn er unterlässt es pflichtwidrig, offenkundigste Widersprüche aufzuklären.
    Die Staatsanwaltschaft – dito.
    Zudem wird sie alle Einspruchsfristen gegen das kommende Urteil verstreichen lassen.
    Die Nebenkläger – haben aus diesem Prozeß finanziell mehr herausgeholt als rechtlich möglich gewesen wäre.
    Für sie wurde, ein Novum, bereits vor Prozeßbeginn das Staatssäckel weit geöffnet – damit sie darauf verzichten, ihre Beweiserhebungsanträge zu stellen.
    Und das Justizministerium in Bayern?
    Nun, die betuppen auch fleißig mit – wäre es doch ihre Pflicht gewesen, dem aufgeführten Stück vom Kasperle ein Ende zu bereiten.

    Ende gut, alles gut?
    Nein – es liegt im Wesen der Faschisten, dass sie keinen ethischen Halt kennen in ihrem wahnsinnigen Lauf.
    Sie werden auch diesen Prozeß zum Anlaß nehmen, für ihre Rechtsbrüche noch mehr Gehorsam vom Volke zu verlangen.
    Wer`s nicht glaubt:
    Der sehe sich die Erklärung von Dr. Martin Schäfer, dem Pressesprecher des Auswärtigen Amtes zum deutschen Kriegseintritt in Syrien an.
    Dieser Faschist gesteht den Journalisten, in Ausübung ihrer grundgesetzlichen Pflichten, nicht einmal mehr zu, dass sie eine Antwort auf die Rechtmäßigkeit staatlichen Handelns verlangen dürfen.

  16. Jetzt geht es den Obdachlosen an den Kragen:

    Obdachlosenhilfen in bayerischen Großstädten bereiten sich auf die Versorgung von Tausenden wohnungslosen Flüchtlingen vor. In Nürnberg bleiben bereits jetzt viele anerkannte Flüchtlinge in den Gemeinschaftsunterkünften der Stadt, weil sie keine eigene Wohnung finden. „Wenn es zukünftig immer mehr werden, müssen wir auch auf die Notunterkünfte für Obdachlose ausweichen“.

    Die Linken der Nürnberger Nachrichten atmen am Ende des Artikels allerdings auf: Unter den Mohammedanern sind ganz viele Hochqualifizierte, die werden sich bei der Wohnungssuche gegen die einheimischen Obdachlosen dann schon durchsetzen.
    Pervers…

  17. #20 schmibrn (14. Dez 2015 08:34)

    Bei uns waren die Rotzgrünen begeistert, dass eine neue Unterkunft errichtet wurde, weil dann die Straßenbeleuchtung endlich ausgebaut werde…

  18. OT

    WICHTIGE INFO!

    Viele fragen sich woher nimmt die Regierung das viele Gelf dü die Flüchtlinge in die Hand?

    DIE REGIERUNG BEDIENT SICH FÜR DIE FLÜCHTLINGE AUS UNSEREN RENTENKASSEN

  19. OT

    WICHTIGE INFO!

    Viele fragen sich woher nimmt die Regierung das viele Geld für die Flüchtlinge in die Hand?

    DIE REGIERUNG BEDIENT SICH FÜR DIE FLÜCHTLINGE AUS UNSEREN RENTENKASSEN

  20. Genau genommen hat Zschäpe überhaupt nichts ausgesagt, sondern einer ihrer „Anwälte“ verlas mit hoher Wahrscheinlichkeit eine mit der Bundesanwaltschaft abgestimmte Geschichte. Darin wurde behauptet, Zschäpe habe die „Bekennervideos“ in einen Briefkasten direkt vor dem Haus eingeworfen. Die Story kann aber nicht stimmen, denn …

    Der verschwundene Paulchen Panther Briefkasten aus der Frühlingsstrasse
    http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/11/der-verschwundene-paulchen-panther-briefkasten-aus-der-fruehlingsstrasse/

    Weiterhin sollen Böhnhardt und Mundlos den Mord an der Polizistin Kiesewetter begangen haben, um an die Waffen der beiden Beamten zu kommen, da ihre eigenen Ladehemmungen hatten. Die Ceska war wohl gerade im Pfandhaus.

    Dazu: Warum der Mord an Martin Arnold scheiterte: Ladehemmung der Weltkriegswaffen
    http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/11/warum-der-mord-an-martin-arnold-scheiterte-ladehemmung-der-weltkriegswaffen/

    Für Einsteiger in Sachen NSU sicher interessant, die Einsteigervideos von NSU Leaks.
    https://www.youtube.com/watch?v=nuORK3li-hU&list=PLnx8lV069ASRHbr9-1PugGKcBD3hE7jHX
    Nicht nur die dreiteilige Serie zum Polizistenmord in Heilbronn ist ein Muß:
    http://arbeitskreis-n.su/blog/tag/nsu-einsteiger-videos/

  21. Nun, wo der NSU erledigt ist, könnte sich Innenminister RalF Jäger ja mal richtig für Recht und Gesetz in seinem Kalifat einsetzen, oder?

    http://www.derwesten.de/staedte/dortmund/nord-west/so-lief-der-raubueberfall-auf-den-geldtransporter-ab-id11378837.html#plx191771839

    So lief der Raubüberfall auf den Geldtransporter in Dortmund

    Die Täter waren bewaffnet. Setzten sie die Waffen ein?

    Ja. Sie benutzten Kriegswaffen. Einer der mindestens zwei Angreifer richtete eine Panzerfaust auf den Transporter. Mit Schnellfeuerwaffen (Maschinenpistolen oder Maschinengewehren) eröffneten sie das Feuer. Das Personal im gepanzerten Transporter trafen sie nicht.

    Panzerfäuste und Maschinenpistolen!

    SPD-Jäger, das nehmen Sie so seelenruhig hin?

  22. Cdu parteitag; Statement eines deligierten: am ende des Tages stehen wir hinter der Kanzlerin. Ich koennte in den Teppich beissen. Womit haben die deutschen das verdient. Erst das oesterreichische arschloch aus drn 30’ern, dann die 68-vollhonks und heute murksel und ihr welcome refutschies. Leute Leute.

  23. #29 Freya- (14. Dez 2015 08:54)

    Fukukretschmanns Beben-Wütendberg: „Wir können alles, ausser Hochdeutsch!“

    13. März 2016: Landtagsqualen!

  24. @ #27 PSI

    Ach iwo…gibts nichts dran auszusetzen.

    Und wenn diese widerliche Stiftung mit dieser abartigen A. Kahane rumjammert dann hat Bjoern Höcke alles richtig gemacht

    Bloss nicht distanzieren!!!

    Eher sollte man sich fragen wieso Abtreibungen, Kinderlosigkeit usw. nur bei Weissen gefoerdert wird und wer dahinter steckt.

  25. Selbst ein schon betagter 78jähriger Karl-Heinz Hoffmann kann die Aussage blind auseinandernehmen, hat ja jede Menge persönliche Erfahrungen mit der politischen Justiz

    https://youtu.be/k6FF_idlXBg

    Die Dimension wie weit der tiefe Staat im Geheimen wütet und mit anderen tiefen Staaaten internale Solidarität lebt kann nur erahnt werden

    Eine mögliche Variante von Matthias Bärthel

    http://arbeitskreis-n.su/blog/2015/12/13/der-andere-nsu-waffenhandel-und-ok-mit-hilfe-von-geheimdiensten-2/

  26. Fakt ist: Sie wird nicht lebendig das Gefängniss verlassen.
    Aber warum hat man sie nicht schon lange umgebracht wie die anderen zeugen?

  27. Plünderung unser Sozialkassen Phase 2:
    Gestern auf SPEIÜBEL.TV, Bundessozialgericht spricht Rumänen nach 6 Monaten Arbeitssuche Sozialhilfe zu! Zur Zeit gibt es 160000 betroffene die bis zu 2 Mrd € (Spiegel meint 1 Mrd) abschöpfen werden. Und natürlich ist damit eine weitere Schleuse geöffnet, für unbegrenzten Zuzug.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/sozialhilfe-fuer-eu-auslaender-seid-umarmt-ihr-rumaenen-kolumne-a-1066611.html
    Ein bisschen Hoffnung macht mir der letzte Absatz:
    Überall in Europa votieren Bürger für nationalistische Parteien, weil sie den Eindruck haben, dass man über ihre Interessen hinweggeht. Nur in Deutschland hat sich bislang keine dezidiert europafeindliche Kraft etablieren können. Aber das lässt sich ändern. Es braucht lediglich ein paar weitere Urteile wie das aus Kassel.

  28. #10 INGRES (14. Dez 2015 08:07)

    Björn Höcke zu Jauch, als der Höcke fragte, von wem denn die „die angeblich gleichgeschaltete Presse“ gleichgeschaltet sei:
    „Sie haben sich selbst konditioniert, Herr Jauch.“

  29. Aus der linksfaschistischen der 68-Mentalität kommt man eben nicht auf das vorliegende surogat. Was erwartet man von der weltfremden truppe. Die Journalisten der linkspresse haben es weder von anfang an gerafft, noch hinterfragt. Tja, wenn man sich einseitig aus nazi und räächts konzentriert, verdeckt sich die sicht aif das wesentliche. Wieder das ergebnis trauriger 68-er adepten Berichterstattung.

  30. Aber warum hat man sie nicht schon lange umgebracht wie die anderen zeugen?
    #33 nidii (14. Dez 2015 09:09)

    Das fiele allzu sehr auf, so dreist können sie nun auch wieder nicht vorgehen. Außerdem würde das den Blick auf die bisherigen dubiosen „Todesfälle“ lenken. Auch ein Riesenskandal: daß sich die Lügenpresse überhaupt keine Gedanken über diese macht.

    Ein SPIEGEL früherer Jahrzehnte hätte den Fall NSU schon lange nach Strich und Faden zerpflückt, so daß nichts von ihm übrig geblieben wäre – außer einer ausgewachsenen Staatskrise.

  31. OT
    #21 Freya- (14. Dez 2015 08:36)
    #24 Eurabier (14. Dez 2015 08:40)

    Das Edelweiß hatte schon immer etwas Subversives an sich: 🙂

    Als Edelweißpiraten werden informelle Gruppen deutscher Jugendlicher mit unangepasstem, teilweise oppositionellem Verhalten im Deutschen Reich von 1939 bis 1945 und während der ersten Nachkriegsjahre bezeichnet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Edelwei%C3%9Fpiraten

  32. Jaja, der kleine Kewil erklärt uns mal wieder die Welt, da er ja offenbar mehr weiß als alle anderen, selbst als die Beteiligten.
    Eigentlich ist es ja schon fast lustig, wenn nur diese unerträgliche Arroganz und Besserwisserei nicht wäre.

  33. #19 loherian

    … die Frau, … die aus Angst vor Ermordung in eine Polizeidienststelle floh…
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Du glaubst aber nicht, dass sie in einem Münchner Knast sicherer ist….

    Als am 26.9.80 ein Anschlag in München beim Oktoberfest geschah, soll ein einziger böser junger Rechter der Täter gewesen sein.

    Ein Jahr später im Oktober 1981 fand man im Wald nahe der Försterei Lembke 156 Kilo Sprengstoff und 33 Waffendepots.

    Lembke wurde verhaftet und kündigte an, seine Hintermänner zu nennen. Doch dann fand man ihn erhängt in seiner Zelle.
    So sollte nie geklärt werden, ob Lembkes Sprengstoff mit der Oktoberfest-Bombe zu tun hatte.

    Vielleicht ist Beate in der Zelle noch gefährdeter als draußen …. oder es kommt ein „Opfer“ und nimmt Rache – und knallt sie im Gericht ab…..

  34. https://deutsch.rt.com/inland/35774-terror-in-deutschland-nsu-stay/

    Hier noch mal ein interessanter Link.
    Der „Krimi“ von Wolfgang Scharlau „Die schützende Hand“ (aussagekräftiger Titel!) zeigt auch viele Ungereimtheiten auf, wie die Unmöglichkeit, dass die Uwes im Wohnwagen Selbstmord/Mord plus Feuerlegung in 20 Sekunden bewerkstelligt haben können. Die Zerstörung von Tatorten. Die Rolle von Temme usw. Das Buch liest sich wie ein Spionageroman von John Le Carré, der ja auch aus der Praxis kommt.

    Die Anne Will-Sendung kam ganz „harmlos“ daher mit der offiziellen Version,z.B. dem Selbstmord der Uwes – und Binninger, Obmann eines NSU-Ausschusses wurde richtiggehend abgeblockt.
    Die Zeitungen wissen viel mehr, als sie drucken natürlich. Es steht alles geschrieben, wenn man sich die Mühe macht. Über NWO, NSA, EU uws. Als Beispiel ein Zitat von Jean-Claude Juncker:

    „Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.“ Der SPIEGEL 52/1999 vom 27. Dezember 1999.

  35. # 26 Eurabier

    Danke für Ihren sehr wertvollen Beitrag.
    Als ich die Nachricht las, war das mein erster Gedanke:
    Jetzt, wo lkw-weise Kriegswaffen unkontrolliert ins Land fließen, werden sie selbstverständlich demnächst auch eingesetzt.

    Es hat nicht lange gedauert – und ich schätze die Gefahr genauso wie Sie ein.
    Welcher Polizeibeamte könnte es denn noch vernünftigerweise wagen, Kriminellen mit einem 9mm-Hüsterchen entgegenzutreten, die mit Sturmgewehren, Panzerfäusten u.ä. bewaffnet sind.

    Hier sei an einen Bankraub aus 1997 erinnert.
    Zwei Kriminelle raubten in äußerster Gemütsseelenruhe eine Bank in Nord-Hollywood aus, um sich dann eine Schlacht mit der Polizei zu liefern.
    Neun Polizeibeamte wurden ermordet!
    Weit mehr noch wurden verletzt!

    Erst als die Polizeibeamten sich in ihrer Hilflosigkeit aus einem nahe gelegenen Waffengeschäft Waffen „ausgeliehen“ (ja: ausgeliehen!) hatten, konnten die Kriminellen gestoppt werden.

    Demnächst auch bei Ihnen – in Ihrer freundlichen Sparkassen-Filiale!

    https://www.youtube.com/watch?v=YQLZ4aKOExI

  36. #41 loherian (14. Dez 2015 10:01)

    Ähem, bitte mal informieren bevor man hier Räuberpistolen verbreitet: Bei der Sache in 1997 North Hollywood kam kein Polizist ums leben, ausser der beiden Täter wurde glücklicherweise niemand getötet.

    Im Laufe des Feuergefechts wurden zehn Polizisten und sieben Zivilisten verletzt. Einer der Täter, Larry Phillips richtete schließlich seine 9-Millimeter-Waffe gegen sich selbst und beging Selbstmord. Sein Komplize Matasareanu lieferte sich noch eine weitere Schießerei mit der Polizeieliteeinheit SWAT und erlag wenig später seinen Schussverletzungen. Seine Angehörigen warfen der Polizei später vor, sie habe ihn vorsätzlich sterben lassen und medizinische Hilfe verweigert, auch nach dem er sich bereits ergeben hatte.[2] Die beiden Täter hatten bereits zuvor erfolgreich mehrere Banken ausgeraubt und waren schon damals durch schwere Bewaffnung aufgefallen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/North-Hollywood-Schie%C3%9Ferei

  37. Vielleicht läßt die Staatsanwaltschaft sicherheitshalber auch noch nachträglich für Frau Zschäpe und den beiden Uwes Mitgliedsausweise für den NSU ausstellen. Mit den Mitgliedsnummern 1, 2 + 3.
    Damit endlich alle Zweifel über gesetzlich geforderte Mindestanzahl für eine terroristische Vereinigung beseitigt werden!

    Für mich persönlich ist es auch völlig ungeklärt, ob die V-Leute auch ohne Mitgliedsausweise für den NSU arbeiten durften. Oder hatten die vielleicht sogar einen eigenen NSU?

    Es tauchen immer mehr neue Fragen auf! 😉

  38. # 42 Winkleburger

    Danke für Deinen völlig korrekten Hinweis.
    Es wurden lediglich zehn Polizisten angeschossen!

    Mich wundert nur, warum im von mir verlinkten Video bei Sekunde 0:25 der Reporter sagt:
    “ … nine officers were shot“

    Das bedeutet in der Übersetzung auch nicht, dass sie angeschossen, sonder erschossen wurden.
    Glücklicherweise hatte ich aber Unrecht und die verletzten Beamten leben.

  39. Richter Götzl, den hatte ich ja schon ganz vergessen! Der hat vor ca. 8 Jahren einen Informatikstudenten, der von 5 Bereicherern angegriffen worden war (sein Freund lag bereits zusammengeschlagen am Boden) zu 4,5 Jahren Gefängnis wg. Notwehrüberschreitung verurteilt, weil sich jener in seiner Panik ein an einer Kette an seinem Hals hängendes kleines Fischmesser heruntergerissen und es dem Hauptangreifer in den Hals gerammt hatte. Das Urteil überstand alle Instanzen und wurde vollstreckt. Als der Student nach Absitzen der vollen Haftstrafe wieder freikam, titelte die tz: „Messerstecher … wieder frei“.
    Die Angreifer wurden – natürlich – nicht zur Verantwortung gezogen. Manfred Götzl.

  40. #29 Freya-

    jetzt im Winter spielt sich
    das noch in Innenräumen statt.

    spannend wird es dann im Frühjahr und Sommer.

    auf jeden Fall Dank für die Unterstützung
    zur Aufklärung von Gutmenschen.

    ob’s hilft.

  41. 67 Anwälte der Nebenkläger mit Stundensätzen um die 350.- Euro haben kein Interesse an einem Ende des Prozesses – die Prozesskosten bisher: mehr als 2 Mio. Euro.

    Und über 200.000 Seiten Prozessakten, bei denen niemand mehr durchblickt, bieten reichlich Gelegenheit für die Revision.

    Das Ganze ist eine Farce!

  42. #43 loherian (14. Dez 2015 10:18)

    Ich war 1997 in den USA als das Live auf allen Kanälen lief 🙂

  43. Die Entwicklungen im NSU-Komplex werden immer verwirrender. Für das Volk sowieso, aber auch für Leute, die sich ein bißchen interessieren und nicht alles glauben, was TAGESSCHAU und HEUTE so zusammenhetzen. Aber auch bei den Unschulds- und/oder Verschwörungstheorien aus dem eigenen Lager ist Vorsicht geboten.

    Ich spekuliere jetzt so: NSU – Ein Geschöpf des Verfassungs“schutzes“ mit manchen Beteiligten, die sich z.T. wissentlich mißbrauchen ließen, um Erfolge der Rechten für die nächsten Dezennien zu verunmöglichen.
    Und: Ohne die bezahlten V-Leute kein NSU! Ohne die immer wieder mit in die Sache hineingezogene NPD aber sehr wohl!

    Interessanter freilich das Thema der Verteidiger Zschäpes: Die ersten drei (Kölner) habe ich ja schon früh als Liierte des (Kölner)Verfassungsschutzes verdächtigt. Und bei den beiden neu hinzugekommenen sehe ich das nun auch so:
    Die drei Kölner sollten erst mal beobachten, was da so alles von Amts wegen und durch Zeugen aufgedeckt wurde, bis dahin verordnetes allgemeines Schweigen.

    Und die zwei Neuen, zu denen die Zschäpe wohl gekommen ist wie die Jungfrau zum Kind, bzw. weil ihr ein böses Urteil schwante, sollen nun für sie rausholen, was noch geht. Jedenfalls soll und darf und will sie aus Gründen der Staatsräson weiterhin auf keinen Fall über Verfassungsschutzverwicklungen auspacken.
    Lieber das unglaubliche schmierige Getue, sehr an die D“D“R erinnernd, damit es nicht wirklich „Lebenslänglich“ gibt.

    Mal sehen, was nun noch von Wohlleben mit seinen „rechten“ Verteidigern kommen wird!

  44. Dieser ganze NSU-Popanz wurde vom 1948 gegründeten „Stay behind“-Netzwerk („Gladio“) inszeniert, das sich nach dem Ende der Sowjetunion eine neue Aufgabe durch den „Kampf gegen Rechts“ gesucht hat. Es wird die Aufgabe einer AfD-geführten Bundesregierung sein, dieses im Staatsapparat wuchernde kriminelle Geschwür herauszuschneiden und zu vernichten.

  45. #54 Ulrich Lenz (14. Dez 2015 10:51)
    Dieser ganze NSU-Popanz wurde vom 1948 gegründeten „Stay behind“-Netzwerk („Gladio“) inszeniert, das sich nach dem Ende der Sowjetunion eine neue Aufgabe durch den „Kampf gegen Rechts“ gesucht hat. Es wird die Aufgabe einer AfD-geführten Bundesregierung sein, dieses im Staatsapparat wuchernde kriminelle Geschwür herauszuschneiden und zu vernichten.
    ——————
    Hast du das in einem Buch aus dem Kopp Verlag gelesen?
    Hast du das gelesen, bevor die andere Hightlights aus diesem tollen Verlag, wie „Wie die alten Ägypter zum Mars reisten“, oder „Gesellschaftsspiele mit dem Yeti“, gelesen hast?

    Ab wann muss man denn mit der AfD geführten Regierung rechnen, klappt das noch vor 2084?

  46. Man fragt sich ja schon, warum gerade der Spiegel so handzahm geworden ist, insbesondere seit dem Umzug in das neue Protzgebäude in 2011. laut pflichtveröffentlichter Jahresabschlüsse Rückgang Eigenkapital vom 31.12.2011 4,1 Mio. auf 31.12.2013 2,6 Mio. im Konzern und unter Berücksichtigung der Mitarbeiter Kommanditgesellschaft, dem roten Augstein jun und Burda vom 31.12.2011 64,4 Mio. auf 31.12.2013 auf 57,8 Mio. https://www.bundesanzeiger.de und dann bis Rudolf augstein GmbH durchklicken.
    Na, hat sich da jemand mit dem Protzbau übernommen und muss jetzt nach der Pfeiffe des Immobilieninvestors tanzen? Dessen Name steht da übrigens auch drin …

  47. Zwei eiskalte Killer ermorden über Jahre am hellichten Tage Menschen, hinterlassen keinerlei Spuren und keiner erfährt von ihrer „Botschaft“ des Terrors.
    Dann scheißen sie sich in die Hosen, weil ein Polizeiauto in der Nähe ihres waffenstarrenden Wohnmobiles hält, erschießen sich recht abenteuerlich und zünden den Karren an. Später legen sie auf die Asche noch einige unversehrte Gegenstände wie einen Rucksack, um der Nachwelt noch einige Beweismittel zu überlassen.
    Dann erfährt die Nachwelt endlich vom NSU uns seinen Untaten.
    Wie hat Omi immer gesagt? Je unglaublicher eine Geschichte ist, desto leichter wird sie geglaubt!
    Beatchen wird nun noch den „Rudolf Heß“ machen und sich mit einem Stromkabel aufhängen, nachdem man sie erwürgt hat und dann ist die Geschichte endlich ausgestanden.
    Die nächsten Morde an Drogendealern werden dann sicherlich Lutz Bachmann und seinen „PEGIDA-Terroristen“ nachgewiesen werden.

  48. #46 Hastalapizza

    Das Ganze ist eine Farce!

    Und sie dient dem lange verfolgten Ziel, das deutsche Volk nicht nur als die schlimmsten Verbrecher hinzustellen, sondern trotz 70jähriger Umerziehung festzustellen, dass es sich nicht geändert hat.

    Daher auch das Gefasel von „der Mitte der Gesellschaft“, in der der Rassismus immer noch vorhanden ist, der Antisemitismus sowieso.

    Und die vermeintlichen drastischen Maßnahmen, ob § 130 oder NSU-Erfindung samt -Prozeß soll zeigen:
    Wehret den Anfängen!

  49. #58 verwundert (14. Dez 2015 11:03)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio

    …übrigens könnte ich auch von allen anderen Verlagen allerlei lustige Büchlein nennen.
    Das Totschlag-Argument „Kopp-Verlag“ wirkt, genauso wie „Nazi“, nur noch in den Shisha-Clubs der ewiggestrigen Linken!

  50. #34 Basti (14. Dez 2015 08:58)

    @ #27 PSI

    Ach iwo…gibts nichts dran auszusetzen.

    Und wenn diese widerliche Stiftung mit dieser abartigen A. Kahane rumjammert dann hat Bjoern Höcke alles richtig gemacht

    Bloss nicht distanzieren!!!
    ———————
    Wer sich distanziert tut den Gegnern einen Gefallen und verprellt die eigenen Wähler! – Was nützt es, wenn unterm Strich ein paar neue Wähler dazukommen – das sind die falschen!

  51. Das Problem sind 1. die Nebenkläger: Sie wollen jemand baumeln sehen, sonst geben die keine Ruhe.
    Und 2.tens das linke Journalistenpack: Es wurde aus ausländerfeindlichen Motiven gemordet und das in Deutschland. Und solange nicht jeder Deutsche tief betroffen ist und sich ganz tief verneigt wird die Journalie nach öffentlicher Sühne rufen.

    Auch wenn man sie jetzt weiter ausquetscht: Selbst wenn jemand von einem Mord weiß, ist er noch lange nicht verpflichtet, diesen anzuzeigen. Und eine Beteiligung muss zunächst erst mal nachgewiesen werden.
    Zudem hat sie noch was ganz wichtiges gesagt: der NSU ist Spinnerei, eine Erfindung. Es gibt keine Terrororganisation wie z.B. die RAF. Es gab 2 Männer die möglicherweise in höherem Auftrag Gott gespielt haben und Zschäpe hat davon gewusst.
    Sicherlich wird man ihr schon aufgrund des „Geständnisses“ zurecht einige Jahre anhängen können, aber eben nicht die Höchststrafe.
    Und die Aussage deckt sich in vielen Punkten mit den Ermittlungen des Staatsanwalts.

    Eigentlich sollte man die Verfahren abtrennen: Nämlich das Standardverfahren Staat gegen Zschäpe und die anderen Beklagten.

    Danach einen neuen Dauerprozess aufmachen: Wer ist im Hintergrund beim BND und ähnlichen Organisationen dafür verantwortlich, dass sich sowas entwickeln konnte.

    Es soll vorkommen, dass ich einen Döner essen gehen will und der Besitzer vom Dönerstand gerade in diesem Augenblick ermordet wird und ich als Unbeteiligter an der bleihaltigen Luft auch draufgehe.
    Es darf aber nicht vorkommen, dass dieser Mord mit Wissen und Mitarbeit des Staates verübt und gedeckt wird, denn ich darf ja nicht bewaffnet rumlaufen um mich selbst verteidigen zu können, weil das ja der Staat übernehmen will.

  52. #64 schrottmacher

    Zudem hat sie noch was ganz wichtiges gesagt: der NSU ist Spinnerei, eine Erfindung. Es gibt keine Terrororganisation wie z.B. die RAF.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Ein Interview eines Ex-Richters aus Bayern, Dr. Heindl, berichtet über die Schaffung von Gruppen für politische Morde:
    https://www.youtube.com/watch?v=GbwicGwbmrw

    Unabhängig davon ist eher wahrscheinlich, dass die Schutzgelderpressungen oder andere Mafiamorde einfach zu politischen Morden umgemünzt wurden, um wieder die Nazikeule zu schwingen.

  53. Was ist eigentlich mit den ganzen Angehörigen der Opfer? Werden die sich allesamt damit zufrieden geben, daß die mutmaßlichen wahren Mörder noch immer frei herumlaufen?
    Oder sind die Kurden durchweg wahlweise hirngewaschen oder eingeschüchtert oder seinerzeit mit dem „Blutgeld“ ordnungsgemäß abgefunden worden?
    Vom derzeitigen Staat wird wohl keine Erleuchtung mehr zu erwarten sein, Chance vertan.

  54. Jedenfalls halte ich die ganze Angelegenheit nach wie vor für eine Verstrickung BRD-Dienste – Türkei, Amis sind eh immer dabei und letztlich ging es um Finanzierung der PKK bzw. deren Verhinderung (Drogenhandel/Geldwäsche), die Nazis waren nur nützliche Idioten und schmückendes Beiwerk.
    Die Geschichte ist gerade durch die „Aussage“ noch weit unglaubwürdiger geworden.

    Übrigens schade immer das mit den ewigen „OTs“ – die sind ja oft ganz interessant, zerstören aber den Kommentarbereich. Könnte man das nicht organisatorisch anders lösen, etwa per News-Leiste am Rand?

  55. Deutschland Ade
    und den Firmen Gericht mit den angestellen Richtern
    was will man da erwarten

    Leute freut euch Benzin ist billig den je Verzinsung so gut wie null täglich tausende neue „Gäste“ die Renten sind sicher

    Ich hab Popcorn und genug Bier sehe vom Sofa aus zu

  56. #62 Tolkewitzer (14. Dez 2015 11:50)
    #58 verwundert (14. Dez 2015 11:03)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gladio

    …übrigens könnte ich auch von allen anderen Verlagen allerlei lustige Büchlein nennen.
    Das Totschlag-Argument „Kopp-Verlag“ wirkt, genauso wie „Nazi“, nur noch in den Shisha-Clubs der ewiggestrigen Linken!
    —————-
    Das mag ja sein, nur gibt es beim Kopp Verlag nur Schrott zu kaufen, dubuiose Verschwörungstheorien, sonderbare Gesundheitsbücher und falsch bei sich selbst abschreibende vermeidliche Patrioten wie der Ulfkotte.
    Ich dachte immer der Springer Verlag würde den Bodensatz dessen darstellen was in Deutschland veröffentlicht wird – aber der Kopp Verlag schlägt das noch um Längen.

  57. #62 Tolkewitzer

    Das Totschlag-Argument „Kopp-Verlag“ wirkt, genauso wie „Nazi“, nur noch in den Shisha-Clubs der ewiggestrigen Linken!
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Viele haben den Schuß noch nicht gehört.
    Da ziehen sie immer noch die Nummer mit der Verschwörungstheorie ab.

    Es lohnt nicht, mit so jemand zu diskutieren,
    weil nur noch Idioten glauben, dass die genannten Verbrechen der Geheimorganisationen Erfindungen seien.

    Inzwischen gibt es so viele prominente und seriöse „Verschwörungstheoretiker“, die sich mit solch‘ plumpen Anwürfen nicht mehr wegschieben kann.

  58. #69 verwundert (14. Dez 2015 13:49)

    Das mag ja sein, nur gibt es beim Kopp Verlag nur Schrott zu kaufen, dubuiose Verschwörungstheorien, sonderbare Gesundheitsbücher und falsch bei sich selbst abschreibende vermeidliche Patrioten wie der Ulfkotte.
    Ich dachte immer der Springer Verlag würde den Bodensatz dessen darstellen was in Deutschland veröffentlicht wird – aber der Kopp Verlag schlägt das noch um Längen.

    Offenbar scheinen Sie ja schon einiges dort gekauft zu haben oder nähren Sie Ihr Wissen vom Hörensagen?
    Ich wurde jedenfalls noch nie gezwungen, dort etwas zu kaufen und habe es ehrlich gesagt, auch noch nie getan.
    Aber bei Amazon habe ich schon gekauft. Dort soll es auch Bücher von Ulfkotte geben, neben zwielichtigen Gesundheits- und Diät-Ratgebern und dubiosen anderen Dingen.
    Mit dem Begriff Verschwörungstheorien kann ich nicht viel anfangen, da es sich dabei offenbar meist um Gedankenexperimente handelt, die manchmal sogar nützliche Denkanstöße geben. Wer solche Theorien für bare Münze hält, glaubt auch an Merkels „Wir schaffen das“!
    Fatal finde ich, daß diese Theorien, meist ohne das Gegenteil zu beweisen, kriminalisiert werden (Verschwörung), während staatlich gelenkte „Verschwörungstheorien“ wie die ‚Rechte Gefahr‘ sogar mit Millionenbeträgen gefördert werden.
    Also, nicht alles nachplappern, jeder hat selber einen Kopf zum Denken.

  59. Merkel wird Deutschland wieder erniedrigen und dafür sorgen, das ein erdogangefälliges Urteil erlassen wird.
    Des weiteren wird jede deutsche Stadt als Wiedergutmachung eine Strasse nach dem örtlichen BtM-Fachverkäufer benennen.

  60. #70 ossi46 (14. Dez 2015 14:26)

    Es lohnt nicht, mit so jemand zu diskutieren,
    weil nur noch Idioten glauben, dass die genannten Verbrechen der Geheimorganisationen Erfindungen seien.

    Inzwischen gibt es so viele prominente und seriöse „Verschwörungstheoretiker“, die sich mit solch‘ plumpen Anwürfen nicht mehr wegschieben kann.

    Ich weiß Ossi, aber manchmal versuche ich es trotzdem sachlich, einfach, weil mir das Argumentieren Spaß macht.
    Ob es müßig ist, oder nicht, wer uns nicht beschimpft, hat es auch verdient, daß man ihm antwortet.
    Selbst das Thorin lasse ich nicht immer links liegen, obwohl deren Beiträge versteckter provozieren.
    😉

  61. Die Aussage war suboptimal. Unter dem Druck sicher verständlich, denke aber, sie hätte weiter nichts sagen sollen.

  62. In der Jurisdiktion geht es nicht um Recht und Gerechtigkeit sondern um Erwirken oder Erhalten des Rechtsfriedens. (Ist mir mal in einer rechtlichen Angelegenheit – nichts wichtiges – gesagt worden)
    Wenn allen Beteiligten maximal gedient ist, ist alles paletti. Wie schon einige hier sagten: es ist ein Deal. Und Zschäpe bleibt lange auf dem Schirm (sie sich’s nicht anders überlegt)

  63. Mitnichten! Es gibt einen Zusammenhang, der das Puzzle löst. Diese gemeinsame Spur wurde schon am Rande angesprochen, passt zu Äußerungen von Polizeibeamten und ist nicht unrealistisch. Alle dem „NSU“ unterstellten Opfer waren und sind beim türkischen Geheimdienst registriert. Damit wäre auch das Bundesamt für Verfassungsschutz wieder im Spiel und wahrscheinlich nicht nur das.

    Das aggressive Auftreten des Hauptanwaltes der Nebenklage Daimagüler bestärkt diese Version.

    der fatalist-Blog ist gut

    S. 32 des Vorlesungsmanuskripts (von Zschäpes Anwalt):
    Während ihrer Abwesenheit spielte ich den ganzen Tag Computerspiele und trank zunehmend Sekt, etwa drei bis vier Flaschen am Tag, bis ich angetrunken war.

    Lachen oder weinen?

    Am Ende ist das Vertrauen in den deutschen Rechtsstaat total hinüber.

  64. Wer annimmt, dass die NSU so existierte, wie uns allgemein erzählt wird – der muss auch zwingend annehmen, das quasi ausnahmslos alle vorher ermittelten Tatbestände und Verstrickungen zu Mafia, Spielermillieu und Anderes samt und sonders falsch sind.

    Dazu kann ich nur sagen: Das ein oder zwei Ermittlungen falsche Ergebnisse zutage fördern, dass könnte sein.
    Dass aber alle deutschen Kripobeamten, die mit dem Fall bisher befasst waren, sich derart geirrt haben – das glaube ich jedenfalls nicht.

    Und damit ist der NSU für mich ein Konstrukt.

  65. 1 WSD#
    Nachdem ZSCHÄPE dank einer telefonischen Warnung aus einem Amt nur mit knapper Not dem Sprengstoffanschlag auf ihre Wohnung entkommen konnte und sie von der offensichtlichen Ermordung BÖHNHARDTS und MUNDLOS erfahren hatte mußte ihr klar sein das es um ihr Leben ging!
    Höchstwahrscheinlich wird sie die 4 Tage ihres Verschwindes dazu genutzt haben irgendwo „zu TREUEN HÄNDEN“ eine „Versicherungspolice“ zu hinterlegen.
    Welche nach einem plötzlichen Tod durch „Herzversagen“ oder SUIZID veröffentlicht würde.
    Auch hat sie sich bewußt in Begleitung eines Anwalts der Polizei gestellt.
    Wahrscheinlich fühlte sie sich im Polizeigewahrsam sicherer als in „Freier Wildbahn“ auf die Mörder ihrer Freunde zu treffen?

  66. Frage:
    Was hat die unglaubwürdige Geschichte mit den über längere Zeit „kontaminierten“ Wattestäbchen zu bedeuten?
    Soetwas „passiert“ erfahrenen Forensikern und Ermittler definitiv nicht!!!
    Welche DNA waren ausser denen der Spülfrau noch vorhanden?
    Frage:
    Warum mußte die Ermordung der beiden „NSU Verschwörer“ und der Sprengstoffanschlag auf ZSCHÄPE so überhastet und improvisiert durchgeführt werden?
    Welche Verbrechen waren so schlimm das zu deren Vertuschung lieber der Öffentlichkeit derartige hanebüchene Stories aufgetischt werden?
    Welche Sachzwänge standen dahinter?
    Frage:
    Welche Rolle spielt TEMME tatsächlich?
    Frage:
    Was hat die seltsame und langjährige Zahmheit und „Zahnlosigkeit“
    der 3 Anwälte zu bedeuten?
    Und welchee Ziele verfolgt der neue Rechtsbeistand mit der Empfehlung derartige schwerstens strafwürdige Mitwisserschaft von Morden über einen längeren Zeitraum per Selbstbeschuldigungen zu „gestehen“
    obwohl bisher NULL Beweise vorliegen?
    Frage:
    Warum wurden die von dem als erster am Wohnmobil befindlichen Feuerwehrmann geschossenen, von einem höheren Polizeioffizier konfiszierten und danach „VERSCHWUNDENEN“ Fotos nun plötzlich wieder „aufgefunden“?
    Sind die Fotos manipuliert worden?
    Frage:
    Warum wurden massenhaft Akten just am Tage der Anforderung durch den U-Ausschuss „vernichtet“?

  67. 54 Hastalapizza#
    Kleiner Scherzkeks?
    Die Prozesskosten belaufen sich auf ca. 150 TAUSEND €
    pro Prozesstag!
    Und das Ganze mal ein paar Hundert Prozesstage!

  68. Frage:

    Warum will Zschäpe sich nur schriftlich äußern?

    Antwort:

    (laut RA): damit sie sich nicht versehentlich verhaspele

    Richtige Antwort:

    Weil sie dann wahre Aussagen machen könnte, die nicht in die Prozessregie passen.

  69. @ 81 Brontosaurus

    “ Welche Verbrechen waren so schlimm das zu deren Vertuschung lieber der Öffentlichkeit derartige hanebüchene Stories aufgetischt werden?“

    Polizistenmord..Organisierte Kriminalitaet, Mordkommandos fremder Staaten, Waffen und Drogenhandel, Hände mit Kindern.

    Da kommt einiges zusammen.

Comments are closed.