Mannh-UdeDer Islamkritiker Michael Mannheimer (Foto l.) hat am 26. November bei der Staatsanwaltschaft München I eine Strafanzeige gegen den Münchner Alt-Oberbürgermeister Christian Ude (r.) wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung gestellt. Ude ist Vorsitzender des Kuratoriums für das in München geplante Islamzentrum „Münchner Forum für den Islam“ (MFI), das früher großspurig „Zentrum für den Islam in Europa – München“ (ZIE-M) genannt wurde. Nach Überzeugung Mannheimers, der von einem pensionierten Jura-Professor beraten wird, erfüllt der Islam sämtliche Straftatbestände des §129a StGB, da er eine terroristische Vereinigung sei, die aufgrund ihres „Heiligen Buches“ Koran hundertfach zu Mord und Totschlag aufruft.

Der Text der Strafanzeige:


Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit erstatte ich Strafanzeige gegen Christian Ude wegen Erfüllung des Straftatbestands des §129a (5) StGB.

Ude ist in seiner Eigenschaft als Kuratoriums-Vorsitzender des in München geplanten – und von dem internationalen Terror unterstützenden Golfstaat Katar finanzierten – Islamzentrums ein wesentlicher Unterstützer der terroristischen Vereinigung Islam.

Der Islam selbst erfüllt sämtliche Straftatbestände des §129a StGB. Er ist eine terroristische Vereinigung, die zum Mord und Totschlag an Abtrünnigen, aber vor allem an sog. „Ungläubigen“ mehrhundertfach aufruft und diese Praxis bis in die Gegenwart unterstützt und durch die einschlägigen Stellen im Koran bis heute vorschreibt. Bis heute hat der Islam hunderte Millionen sogenannter „Ungläubiger“ allein deswegen getötet, weil sie einen anderen Glauben als den des Islam hatten (Quelle u.v.a.: Meiser, Hans: Völkermorde vom Altertum bis zur Gegenwart).

Über die betreffenden Stellen im Koran und den Überlieferungen Mohammeds (Hadithe) möge sich die Staatsanwaltschaft selbst kundig machen.

Eine auch von islamischen Theologen als treffend übersetzte deutsche Koranausgabe ist: „Der Koran“, Reclam, Übersetzung von Max Henning, Einleitung von Prof. Dr. Annemarie Schimmel (Islamwissenschaftlerin)

Weiterführende Informationen:

Zum Tatbestand berichtet der „Merkur“ über Ude wie folgt:

ALT-OB UDE WIRD MOSCHEE-BOTSCHAFTER

München – In den nächsten Wochen muss Imam Benjamin Idriz der Stadt eine Finanzierung für das geplante Islamzentrum präsentieren. Offenbar hat er bei der Suche nach einem Großspender einen herben Rückschlag erlitten. Jetzt präsentiert Idriz ein prominentes Kuratorium: mit Alt-OB Ude an der Spitze.

Damit liegt die „Unterstützung“ des Islam durch Ude klar auf der Hand.

Zur Rechtslage auch nach § 129a (5) StGB:

In Übereinstimmung mit klaren Gesetzeswortlaut, gefestigter Rechtsprechung und dem Inhalt des Koran mit seinen ca. 200 Gewalt- Raub- und Mordaufrufen fällt der Islam eindeutig unter die §§ 129 ff. StGB.

Gefestigte BGH-Rechtsprechung zur Rechtslage:

Die §§ 129 ff.. StGB setzen als Vorfelddelikte nach ihrer Struktur nicht voraus, dass überhaupt von den Mitgliedern der Vereinigung konkrete Straftaten begangen werden, solche müssen noch nicht einmal konkret geplant oder vorbereitet sein (vgl. BGH NJW 2005, 80, 81).

Erst recht ist es nicht notwendig, dass bei den einzelnen Taten alle oder jeweils dieselben Mitglieder der Vereinigung aktiv werden; vielmehr ist auch eine Begehung in wechselnder Besetzung möglich (BGHSt 31, 202, 206).

Mit Blick auf den Strafzweck der Vereinigungsdelikte (BGHSt 31, 202, 207; 41, 47, 51) ist es erforderlich, aber auch ausreichend, dass die Zwecke oder Tätigkeit der Vereinigung auf die Begehung solcher Delikte gerichtet ist.

Ein derartiges übergeordnetes Ziel verfolgen die Mitglieder einer Gruppierung typischerweise etwa in den Fällen politisch, ideologisch, religiös oder weltanschaulich motivierter Kriminalität.

BGH 3 StR 277/09 – Urteil des 3. Strafsenats vom 3. Dezember 2009

zuletzt:
BGH 3 StR 233/14 – Urteil des 3. Strafsenats vom 22.1.2015:
Hooligans als kriminelle Vereinigung

Mitteilung der Pressestelle Nr. 11/2015, Urteil

Vorsorglich:
Eine Berufung auf Grundrechte gleich welcher Art kommt zur Rechtfertigung von Straftaten gleich welcher Art nicht in Betracht (absolut h.M.). Daß die §§ 129 ff. StGB als solche ganz oder teilweise verfassungswidrig seien, ist nicht ersichtlich und wurde noch nie auch nur in Erwägung gezogen.


Soweit der Text der Strafanzeige. Wenn in unserem Land noch Recht und Gesetz gelten, hat die Staatsanwaltschaft Anklage zu stellen, denn mittlerweile müsste auch der Justiz klar sein, dass Islam und Terror untrennbar miteinander verbunden sind und daher jeder Unterstützer einer islamischen Organisation als Förderer einer terroristischen Vereinigung zu bewerten ist. Es ist völlig verantwortunglos von Alt-OB Ude, sich für die Errichtung eines solchen Islamzentrums einzusetzen, das von einem fundamental orientierten Imam geleitet werden soll. Durch Udes aktive Mitwirkung wird die Münchner Bevölkerung einer großen Gefahr ausgesetzt.

Grundsätzlich bleibt aber offen, wie die Entwicklung um das MFI weitergeht. Normalerweise läuft die Frist zum Grundstückskauf Ende des Jahres ab. Es gibt schon Stimmen aus dem Rathaus, dass man nicht sonderlich traurig wäre, wenn das Projekt sein Ende damit erfährt, dass Imam Idriz die 4,5 Millionen für das Grundstück und die 35 Millionen für den Bau nicht zusammenbekommt.

Aber die stellvertretende Vorsitzende des MFI, Gönül Yerli, hat am 21. November bei einer „Dialog“-Veranstaltung mit dem Pfarrverband Isarvorstadt nach Mitteilung eines Teilnehmers verkündet, dass die Stadt diese Frist bereits bis Mitte nächsten Jahres verlängert habe. Es wäre bereits die fünfte Verlängerung, und ein Ende dieser Skandalnummer scheint nicht abzusehen, da eine breite Allianz von Parteien, Medien und Kirchenvertretern das Projekt umbedingt durchsetzen will. Währenddessen wird die juristische Auseinandersetzung um den Bürgerentscheid gegen das Islamzentrum im nächsten Jahr in die Berufung vor dem Verwaltungsgerichtshof gehen.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

133 KOMMENTARE

  1. Super! So muß es wahrscheinlich gemacht werden. Die Staatsanwaltschaften müssen mit Anzeigen überhäuft werden.

  2. Bingo!
    Treffer!
    Versenkt!
    Versenkt?
    Nein, vermutlich wird der Ude als Zombie weiter sein Unwesen treiben.
    Aber trotzdem: weiter so!

  3. Zwischendurch ein herzliches Grüß Allah von allen umherziehenden, nicht registrierten mohammedanischen Asylanten:

    Sure 9,2
    „Zieht nun vier Monate (unbehelligt) im Land umher! Ihr müßt aber wissen, daß ihr euch dem Zugriff Allahs nicht werdet entziehen können, und daß Allah die Ungläubigen (früher oder später) zuschanden machen wird -;“

  4. Leider muss man davon ausgehn, daß er mit seinem vorbildlichen Handeln nichts erreichen wird.

    Die Justiz ist auf diesem Ohr taub, wie man schon desöfteren mitbekommen hat.

    Im Gegenteil, die Presse wird später darüber berichten, das der „rechts-orientierte“ Mannheimer den friedlichen Islam auf widerlichste Weise in den Schmutz zu ziehen versucht hat.

    Trotzdem: Respekt vor Michael Mannheimer.

    OT : Hier versucht uns die Lügenpresse wieder mit einer herzzereissenden Geschichte die Flüchtlinge schmackhaft zu machen :

    http://www.focus.de/regional/videos/aus-dankbarkeit-syrischer-fluechtling-verteilt-essen-an-obdachlose-um-deutschland-etwas-zurueckzugeben_id_5121391.html

  5. „Wenn in unserem Land noch Recht und Gesetz gelten, hat die Staatsanwaltschaft Anklage zu stellen“.

    Abwarten. Wir werden wieder erleben, daß in unserem Staat kein Recht und Gesetz mehr gelten. Man wir die Klage wieder mit irgendeiner lapidaren Begründung fallen lassen.

  6. Ich frage mich allen Ernstes, ob Staatsanwalt oder Richter schon konvertiert sind, oder ob sie eindeutige Vor- und Hausnamen haben.

    Mein Vertrauen in die deutsche Justiz ist sehr beschädigt.

  7. Kretsche grätscht dazwischen:

    „Da ist meines Erachtens Reformation angesagt. Dieses Problem können nur die Muslime selbst lösen.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149632892/Islam-muss-sich-von-Gewaltexzessen-reinigen.html

    Ängste vor einer Islamisierung des Landes nannte Kretschmann „abwegig“. „Diese Angst ist komplett unbegründet“, sagte er. „Wie viele Muslime sitzen denn eigentlich in unseren Parlamenten? Wie viele sind Bürgermeister?“ Er selbst habe in Baden-Württemberg nur eine Bürgermeisterin mit Migrationshintergrund gefunden – sie habe italienische Wurzeln. „Eine Islamisierung unserer Gesellschaft wird es nicht geben. Deutschland werde aber kulturelle Veränderungen erleben – etwa durch den Bau von Moscheen und normales islamisches Leben wie das Fasten im Ramadan. „Das ist gut und erwünscht.“t

    Falsch, Herr Kretschamen, der Islam wird und kann sich niemals selbst reformieren. Die im Koran stehende Angriffsworte sind unveränderlich, letztgültig. Er kann sich wegen den klaren Grundlagenwerken niemals ändern, die Missionierung der ganzen Welt in diesen Mondkult des Satans ist Pflicht jedes Gläubigen. Früher oder später verfällt er dieser Idee. Auch wenn er vermeintlich gebildet ist. Und auch, wenn er über Jahrzehnt vermeintlich angepasst gelebt hat.

    Manchmal hilft Lesen, Herr MP, und die Kompetenzen eines Ministerpräsidenten scheitern am harte Willen des Größeren. Um das zu verstehen, reichen 2 Tage Lesen: im Koran!

  8. Jeder Mosaikstein, mit dem drohende Terrorgefahr bekämpft wird, ist ein Gewinn.
    Aber ich glaube, die Zeit ist noch nicht reif, dass der mutige Mann etwas erreichen wird. Derzeit sind die Staatsorgane noch anders gepolt.
    Vielleicht kommt nach den Landtagswahlen im März 2016 Bewegung in den Wandel. Hoffen wir´s.

  9. „Wenn in unserem Land noch Recht und Gesetz gelten, …“

    Buckelst du noch oder trittst du schon?

  10. #4 Synkope Versenkt?
    #6 Ich das Pack Leider … nichts erreichen
    #7 Blackbeard abwarten

    Ich verstehe die Einwänder, aber trotzdem finde ich den Schritt super.
    Auch wenn es nicht zu einem vernünftigen Gerichtsurteil kommen wird, werden viele Menschen dadurch angestoßen, über das Thema nachzudenken und einige werden dadurch aufwachen.
    Rom wurde nicht an einem Tag erbaut und gegen eine faschistische Ideologie, die 1400 Jahre ihr mörderisches Unwesen getrieben hat, wird man auch nicht an einem Tag gewinnen.

  11. #7 Blackbeard (05. Dez 2015 08:55)

    „Wenn in unserem Land noch Recht und Gesetz gelten, hat die Staatsanwaltschaft Anklage zu stellen“.

    Recht und Gesetz gelten in jedem Land. Die Frage ist, welches, zu welchem Zweck.

    In unserem einstmals schönen Land gelten mehr und mehr Gesetze und „Recht“ zur Unterdrückung, Diffamierung und Kriminalisierung des ehemaligen Staatsvolkes, der Deutschen.

    Mit „Recht“ und Gesetz wird eine mörderische, menschenverachtende, terroristische allseits tödliche Ideologie, als „Religion“ getarnt, zur Staatsdoktrin erhoben.

    Moral, Ethik, Anstand und Würde werden mit Füßen getreten und die Einheimischen werden zur rechtlosen Verfügungsmasse degradiert.

  12. Die Strafanzeige ist natürlich völlig gerechtfertigt.

    Die Gaunerbande in der Justiz wird nur argumentieren, daß es sich beim Koran unter eine vorkonstitutionelle Schrift handelt http://www.zukunftskinder.org/?p=35242 , also um eine Schrift,die vor der Verfassung der BRD geschaffen wurde und daraus den Schluss ziehen, daß was vor dem Strafrecht geschaffen wurde, nicht durch das später geschaffene Strafrecht beurteilt werden kann.

    Daß die selbe Argumentation beim Buch „Mein Kampf“ und bei den Nürnberger Prozessen verweigert wurde, wird die Gaunerbande uns natürlich nicht erzählen.

    Und so wird wieder einmal die Zweiklassenjustiz angewandt werden.

    Die Frage ist also, ob ein „Wertesystem“, das bereits bestand, bevor die BRD-Justiz geschaffen wurde, durch die BRD-Justiz beurteilt werden darf. Wenn hierzu kein Vortrag kommt wird das ein Schuss in den Ofen! Man muß die Klage also über das Völkerrecht aufbauen, also unter dem Argument „Der Koran ist eine Anleitung zum Vergehen von Verbrechen gegen de Menschlichkeit“, also eine Anleitung zum Begehen von Verbrechen gegen die Grundwerte aller Menschen.
    Wenn der Klägeranwalt das nicht tut, ist er eine Pfeiffe und will nur abkassieren, auch wenn er sich „Professor“ nennt!

    Wetten, daß es so kommen wird?!

  13. Der einzige Nutzen dieser Aktion wird sein, späteren Generationen zu dokumentieren, wie in unserer Demokratur Recht durch politische Einflußnahme gebeugt wird. Wobei die Einflußnahme ja noch nicht einmal mehr konkret im einzelnen Fall erfolgen muß: jeder Richter weiß, daß seine Karriere beendet ist, wenn er Mannheimer recht gibt. Es wird noch nicht mal zur Anklage kommen: auch Staatsanwälte riskieren ungern die Karriere . . .

  14. OT @PI, bitte macht doch mal zu diesem Thema ein Thread auf:
    Was tun gegen Islamischen Staat?

    Ein paar Gedanken dazu von mir:
    Militärisch? – JA, aber von wem?
    Warum von Deutschem Militär?
    Was ist mit den Soldaten im deutschen Militär, die den Terroristen Mohammed verehren?
    Die werden einen Erfolg (im westlichen Sinne) verhindern.
    Es ist bekannt, dass 30-70% aller Muslime zugegeben, sie sympathisieren mit IS, diese Quote wird auch für muslimische Soldaten im deutschen Militär gelten.

    Warum kämpfen nicht noch mehr Muslime aus der Region?
    Warum werden nicht die rund 1 Mio. jungen muslimischen Männer dafür eingesetzt, die gerade zu uns auf Besuch gekommen sind?
    Das sind doch alles friedliche Muslime, die sich sicherlich gerne für ihr eigenes Land und gegen diesen Islamismus einsetzen wollen!?

    Oder wollen diese Männer lieber Deutschland islamisieren,
    als gegen den Mohammed-Terror im eigenen Land kämpfen?

    Haben unsere Politiker uns mal wieder angelogen?
    Also, dann will ich die nicht hier haben!!!

    Was haben wir aus dem Afghanistan-Einsatz gelernt (Einsatz von vielen Menschenleben und Mrd.€ mit minimalem Erfolg. Immer noch sind Taliban(Dschihad), Clanstrukturen und Drogenmafia vorhanden…)…?
    Ich lerne daraus: gegen Mohammed-Terror in fernen Ländern zu kämpfen ist einigermaßen sinnlos. Wir sollten alles tun, damit Deutschland (EU) nicht dazu kommt, dafür ist der nächste Abschnitt wesentlich:

    Ideologisch
    Die militärische Gewalt von all den Dschihadgruppen ist nur die Spitze vom Eisberg.
    Das ideologische Fundament darunter ist die Verehrung des Terroristen, Dschihadisten und Islamisten Mohammed als Vorbild.
    Alle Muslime verehren diesen Massenmörder Mohammed als Vorbild.
    Dschihad ist 6. Säule des Islams und die kollektive Pflicht der Umma.
    Es ist also nicht der Krieg gegen ein paar Durchgeknallten, sondern es steht im Kontext von 1400 jähriger Islamistischer Expansion und der Unterstützung durch einen Großteil der 1,6 Mrd. Muslime weltweit.
    Diesen wesentlichen Aspekt hat das Eumel vdL bisher nicht berücksichtigt.

    Deshalb für Deutschland präventiv nötig:
    Alle Verehrer vom Terroristen Mohammed müssen unser Land verlassen.

    Auch in den Gebieten mit Mohammed-Kriegen (Syrien, Afghanistan, Nigeria, Israel-Palästina, …) ist wesentliche Vorraussetzung für einen Frieden: Distanzierung vom Terroristen Mohammed.
    Die westliche Welt sollte durch Internet, TV, Radio, Flugblätter usw. alle Möglichkeiten nutzen, dass sich Menschen vom Terrorist Mohammed abwenden.

    Also, was uns da das Eumel vdL auftischt sollte mal in Ruhe überdacht werden, eine vernünftige Konfliktanalyse und die Diskussion von Alternativen fehlt da noch.

  15. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Islamzentrum? Wohl eher Terrorzentrum!

    München hat es wohl sehr eilig zum weltweiten moslemischen Terrorzentrum nach Brüssel und Paris auszusteigen.

    Möchte die SPD auch München durch den Islam zerstören? Scheinbar ja.

    SPD = Scharia Partei Deutschland!

    SPD gehört verboten!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  16. OT

    „Nach Absage: Hannover bekommt Ersatz-Länderspiel

    In Hannover wird im kommenden Jahr ein Fußball-Länderspiel ausgetragen. Aus Kreisen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gab es am Freitag dafür die Bestätigung. Für die Fans in der Region soll die Partie ein Ausgleich sein für das am 17. November kurzfristig wegen Terrorgefahr abgesagte Testspiel gegen die Niederlande. “

    http://www.haz.de/Nachrichten/Sport/Fussball/Hannover-96/Nach-Absage-wegen-Terror-bekommt-Hannover-Ersatz-Laenderspiel

  17. Macht es Mannheimer nach, nur hier zu posten nützt keinem

    ach ja, jetzt schreib ich wieder zu schnell.
    Dummbratzen, nachsitzen und lesen üben

  18. Bei dieser Anzeige kommt nichts heraus. Stattdessen wird man diese als Beweis für übersteigerte Islamophobie darstellen und gegen unsere Sache verwenden.
    Ich bewundere Herrn Mannheimer für seinen Mut, sein Schicksal als Märtyrer im Kampf gegen den politischen Islam zu ertragen.
    Trotzdem ist nicht immer alles sachdienlich, was in diesem Zusammenhang getan und geschrieben wird.

    Liebe Freiheitskämpfer/-innen: Last uns auf dem Teppich bleiben, denn sonst werden wir eines Tages genauso fanatisch wie der IS. Und DIESEN Gefallen werde ich diesen Massenmördern nicht tun.
    „Contenance, mon capitain Mannheimer!“

  19. Gute Aktion, doch nichts wird passieren, denn dieser Staat hat vor dem Islam bis hinauf in die höchsten Verfassungsorgane kapituliert.

    Demnächst werden Mohammedaner in Syrien einem Bundeswehrsoldaten gefangen nehmen und ihm vor laufender Kamera die Kehle durchschneiden. Dann wird die Bundesregierung geschlossen konvertieren.

    Mit Helmut Schmidt verschwand auch der wehrhafte Staat.

  20. Nachtrag/OT:

    Unsere Politiker haben San Bernardino wahrscheinlich schon zu den Akten gelegt und werden sich kaum noch stören lassen, …. es ist Wochenende, aber:

    Schießerei in San Bernardino
    FBI stuft Massaker in Kalifornien als „terroristischen Akt“ ein

    Freitag, 04.12.2015, 20:30

    Das FBI hat die Schießerei in Kalifornien mit 14 Todesopfern als „Terrorakt“ eingestuft. ….

    http://www.focus.de/politik/ausland/schiesserei-in-san-bernardino-fbi-stuft-massaker-in-kalifornien-als-terroristischen-akt-ein_id_5133703.html

    MfG

  21. Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Dieser beleidigende Mist ist der Grund, warum die Bevölkerung Seiten wie PI nicht ernst nehmen kann und man das Bedürfnis verspürt sich dringend distanzieren (sprich: fernbleiben)zu müssen.

  22. Wie der Islam-Aufklärer Hamed Abdel-Samad immer wieder eindringlich warnt:

    „Der Islam ist nicht gekommen, um Teil von irgendwas zu werden. Der Islam ist gekommen, um zu herrschen“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Das haben viele Islamkriecher (SPD, Grüne, CDU und andere) bis heute nicht verstanden und wundern sich dann wenn hier bald Baukräne aufgestellt und Köpfe rollen.

  23. #22 Paulchen (05. Dez 2015 09:15)
    Unsere Politiker haben San Bernardino wahrscheinlich schon zu den Akten gelegt und werden sich kaum noch stören lassen, …. es ist Wochenende, aber:
    Schießerei in San Bernardino
    FBI stuft Massaker in Kalifornien als „terroristischen Akt“ ein
    Freitag, 04.12.2015, 20:30
    Das FBI hat die Schießerei in Kalifornien mit 14 Todesopfern als „Terrorakt“ eingestuft. ….
    ++++
    Wer auch nur eine Sekunde lang geglaubt hatte, dass das kein islamischer gewesen sein könnte, muß schon total bescheuert sein!
    Unsere Lügenpresse und die linksgrüne Blase gehören natürlich vollständig mit zu den Bescheuerten!

  24. #22 Markus Oliver
    die Anzeige wendet sich gegen den Islam.
    Deshalb geht Dein Argument „mehrheitlich (äußerlich) friedlich“ am Problem vorbei.
    Beschäftige Dich mal mit dem Islam und besonders mit dem Leben vom Terroristen, Massenmörder und Islamisten Mohammed,
    dann wirst Du die Aktion von Mannheimer verstehen.
    Nein, NICHT PI oder Mannheimer sind populistisch, volksverhetzend, beleidigend, …
    sondern der Islam ist zutiefst faschistisch und terroristisch. Das muß benannt und Gegenmaßnahmen getroffen werden.

  25. Bin unschlüssig.

    1. Habe ich mir ein Bild machen können über das große Fachwissen Mannheimers zum Thema Religionen und Islam (auf einer Kundgebung gegen Christenverfolgung).

    2. Andererseits weiss ich nicht, ob solche Aktionen wie die der Strafanzeige gegen das Islamisierungs-U-Boot Ude oder andere wirklich hilfreich dabei sind, auch normale/unaufgeklärte Bürger ins Boot zu holen.

  26. #22 Markus Oliver
    „PI nicht ernst nehmen … distanzieren“

    Vielleicht liegt das an Deinen Vorurteilen und Unwissen bzw. Falschinfo bzgl. des Islams?

    Lies hier doch mal eine Weile mit, google, lies z.B. derprophet.info, frag hier sachlich nach, …

    Ich dachte früher auch, der Islam sei eine Religion, 5 Säulen bla bla.
    Aber dann hatte ich viel mit Muslimen zu tun und mich tiefer informiert (das war noch vor PI) und kam zu ganz anderen Ergebnissen.

  27. #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)

    … Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu…
    —————————-
    Stimmt! Leider auch überproportional kriminell und keiner (auch ich ahne es nur) weiß wie die wirklich ticken wenn sie erst einmal einen gewissen Anteil an der Bevölkerung haben. Ich verweise auf die legendäre Studie vom Bevölkerungswissenschaftler (heute heißen die „Migrationsexperten“ ) Prof.H.Birg als er noch in Bielefeld lehren durfte.
    Dort ist genau beschrieben wenn es „kippt“. Dürfte in den Tiefen des Netzes noch aufzutreiben sein obwohl heute verfemt.

    Auch ich habe eine nette alevitische Arbeitskollegin, die ohne Kopftuch rumrennt und die mir in meiner Abwesenheit den Rücken freihält was heute nicht selbstverständlich ist in der Arbeitswelt aber wie sie wirklich denkt – das weiß ich nicht und Sie wissen es auch nicht.
    Ach ja, die muslimischen RA’te beraten i.d.R. – na wen wohl ? …Muslime. Oder gehen Sie zu einem muslimischen Steuerberater und lassen dort Hemd & Hose runter oder beschäftigen einen Neger als Dachdecker ?

  28. #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)

    Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    In Fort Hood lebte ein „gut integrierter“ Psychiater der US-Armee. Eines Tages beschloss er, ein korankonformes Blutbad anzurichten…

    https://de.wikipedia.org/wiki/Amoklauf_in_Fort_Hood_2009

    Gegen 13:30 Uhr kam es auf dem Stützpunkt zu einem Amoklauf. Der Täter, ein Militärpsychiater namens Nidal Malik Hasan, betrat ein Großraumbüro an seinem Arbeitsplatz, dem Soldier Readiness Center, in dem Soldaten auf ihre Versetzung in Einsatzgebiete vorbereitet werden.[1] Er sprang mit dem Ruf „Allahu akbar“ auf einen Tisch und begann zu schießen. Er gab über 100 Schüsse mit zwei zuvor eingeschmuggelten großkalibrigen Pistolen ab, wobei er vor allem auf Soldaten in Uniform schoss.[2] Der Vorfall ereignete sich im zivilen Bereich des Militärstützpunktes Fort Hood. Die Soldaten sind dort bis auf wenige Polizeikräfte unbewaffnet.[3]

    Die Opfer umfassen 12 tote Soldaten und einen Zivilangestellten sowie 42 durch Schusswunden Verwundete, davon mindestens 7 Zivilangestellte.

    Sie nehmen sicher diese Opfer als Kollateralschäden des mörderischen Multikuluturalismus politisch-korrekt gerne in Kauf, oder?

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  29. Aus der heutigen WELT, wo gelegntlich Redakteure einen Anfall von Vernunft zeigen, im Gegensatz zu den Selbsthasser*innen der linksgrünen TAZ:

    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article149509748/Die-unfassbare-Ignoranz-der-Terrorversteher.html

    Die unfassbare Ignoranz der Terrorversteher

    Islamistische Gewalt ist die Folge westlicher Politik? Was für ein Unsinn! Die Schwarzen in den USA, die Polen, die Vietnamesen – sie haben gezeigt, dass man auf zugefügtes Leid anders reagieren kann.

  30. Diese Anzeige ist hoffentlich nur die erste von vielen, vielen Tausenden. Wenn sie abgeschmettert wir, dann wird wieder gestellt, und wieder, und noch obendrauf die mit ihrer politischen Befangenheit die Terrorideologie unterstützenden Richter. Damit wird dann unumstößlich dokumentiert sein, daß andere Abhilfe nicht möglich war, als der Widerstandsparagraph des Grundgesetzes in Anspruch genommen wurde…

  31. Dieses Gutmenschentum, wenig reflektiert aber mit einem wohl oberflächlichen Pseudowissen gepeinigt,kann einem schon leid tun. Jetzt muß ich solchen Mist auch schon bei pi lesen. Volksverhetzung ist eine Begrifflichkeit die richtiger lauten würde: gehetztes Volk. Dies sollte sich dieser ach so erschütterte Vorschreiber auf Nr. 22 vielleicht mal durch den Kopf gehen lassen.

  32. Wie lässt sich die derzeitige Politik auf Dauer finanzieren?
    Es wird Steuererhöhungen geben, auch wenn Herr Schäuble derzeit noch beruhigt und immer wieder betont, dass alles finanzierbar ist.
    .
    Irgendwann heißt es , das alles war nicht vorherzusehen, nun müssen sich doch alle, vor allem der kleine Bürger, „solidarisch“ zeigen.
    .
    UND: Das Renteneintrittsalter wird auf 70 angehoben. Erste Artikel, die daruf schon vorbereiten, findet der Bürger bereits vereinzelt in den Medien.
    So heißt es heute wieder im Focus:
    .
    „Ökonomen: Millionen Deutsche können wegen EZB-Zinspolitik erst mit 70 in Rente
    Samstag, 05.12.2015, 07:10“
    .
    Das beruhigt mich, dass wir „schon“ mit 70 in Rente gehen können.
    .
    DENN: Neulich las ich, dass ganz schlaue Ökonomen angedacht haben, das Rentenalter auf
    .
    ———- 85 !!! —–
    .
    hochzusetzen.
    Da musste ich spontan LAUT lachen. Schön, wenn wir immer noch Gründe zum Lachen
    haben 🙂 ! Oder ist das eher so: 🙁 ?

  33. Paragraph 129a gehört als politischer Gummiknüppel abgeschafft, da der Staat und seine Justiz eine unbeliebte Gruppe abstempeln kann als „terroristische Vereinigung“ und dann Mitgliedschaften behaupten kann, gegen die sich der Betroffene schwer wehren kann (echte Terrororganisationen führen normale kein sauber Mitgliederkartei). Nochmal der Staat kann jemanden einsperren dem keine tatsächliche Straftat nachgewiesen werden kann, sondern sperrt unliebsame Personen weg. Und Paragraph 129b konstruiert dann noch unzulässig einen Geltungsbereich des StGB im Ausland, was für ein Quatsch.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mitgliedschaft_in_einer_terroristischen_Vereinigung

    Der Paragraph wurde zwar zu RAF-Zeiten aus dem Boden gestampft und primär gegen sogennante „Linke“ eingesetzt, das hat sich aber später auch geändert. Beate Zschäpe und Mitangeklagte André Eminger, Holger Gerlach und Carsten S. und Ralf Wohlleben zum Beispiel werden ja unter anderem auch nach 129a belangt und sitzten seit 4 Jahren im Knast, und das obwohl nicht eine Straftat oder Verbrechen nachgewiesen wurde.

    Und genau dafür für eine unendliche Untersuchungshaft ist der 129 auch da, und extra als Ausnahme in Strafprozeßordnung implantiert

    Strafprozeßordnung (StPO)
    § 112 Voraussetzungen der Untersuchungshaft; Haftgründe

    (3) Gegen den Beschuldigten, der einer Straftat nach § 6 Abs. 1 Nr. 1 des Völkerstrafgesetzbuches oder § 129a Abs. 1 oder Abs. 2, auch in Verbindung mit § 129b Abs. 1, oder nach den §§ 211, 212, 226, 306b oder 306c des Strafgesetzbuches oder, soweit durch die Tat Leib oder Leben eines anderen gefährdet worden ist, nach § 308 Abs. 1 bis 3 des Strafgesetzbuches dringend verdächtig ist, darf die Untersuchungshaft auch angeordnet werden, wenn ein Haftgrund nach Absatz 2 nicht besteht.

    http://dejure.org/gesetze/StPO/112.html

    Obendrein gelten verschärfte Haftbedingungen, Isolation und eingeschränkte und überwachte Kommunikation nach außen inklusive zu Anwälten.

    Man kann also haftbar gemacht werden für die vermeintlichen Taten anderer und sich nur eingeschränkt wehren (und der Staat schickt dann noch seine Pflichtverteidiger).

    Man beachte daß das ganze Bonzengemisch in Parlamenten, Kommissionen, Räten, Ausschüßen, Tagungen, Gipfeln etc noch nicht einmal für Steuerverschwendung belangt werden kann, und politische Parteien besondere Privilegien genießen, so auch explizit an erste Stelle hervorgehoben in Paragraph 129

    (1) Wer eine Vereinigung gründet, deren Zwecke oder deren Tätigkeit darauf gerichtet sind, Straftaten zu begehen, oder wer sich an einer solchen Vereinigung als Mitglied beteiligt, für sie um Mitglieder oder Unterstützer wirbt oder sie unterstützt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    (2) Absatz 1 ist nicht anzuwenden,

    1. wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat,

    http://dejure.org/gesetze/StGB/129.html

  34. Recht haben und Recht kriegen sind zweierlei.

    Die bundesdeutsche Justiz ist ein durch und durch korrumpierter und verlogener Verein, da würde ich mir keine großen Hoffnungen machen. Das gilt für alle Strafanzeigen, auch die gegen die Asylwachtel.

    Deutschland ist kein Rechtsstaat – war es auch nie -, von daher ist dem auch nicht mit rechtsstaatlichen Mitteln beizukommen.

  35. #35 Cassandra (05. Dez 2015 09:46)

    Wie lässt sich die derzeitige Politik auf Dauer finanzieren?
    Es wird Steuererhöhungen geben, auch wenn Herr Schäuble derzeit noch beruhigt und immer wieder betont, dass alles finanzierbar ist.
    ——————————-
    Die Niedrigzinspolitik und somit die Refinanzierungsmöglichkeit durch super billige Kredite der europ. Zentralbank unter Goldmann-Sachs Draghi bringt dem Finanzminister so viele Vorteile daß er vermutlich noch einige Zeit ohne Steuererhöhung durchhalten kann trotz geschätzter 20 Mrd. € Ausgaben für Invasoren.

    Zum Nachteil des Normalverdieners, der seine Altersversorgung vergessen kann.
    Negativzinsen werden kommen !
    Aber lieber fließt das Geld in ein neues Smartphone zu Weihnachten. Das ist ja ganz im Sinne der Wirtschaft und der Politiker, die ohnehin nur von Legislaturperiode zu Legislaturperiode denken und finanziell im Alter bestens abgesichert sind.
    Im Sinne der NWO soll man konsumieren und nicht soviel denken.
    „Nachdenken verursacht Kopfschmerzen“ sagt meine ausländische Frau immer…

  36. Wenn Mannheimer von einem, wenn auch pensionierten Professor beraten wird, fresse ich einen Besen samt Stiel!

    „Der Islam“ ist keine „Veinigung“. im Sinne des § 129 a StGB, sondern eine „Religion“, treffender wohl eine Ideologie, die sich überdies noch in unterschiedliche Gruppen aufspaltet. Das festzustellen, muß man kein Professor sein, das kapiert jeder Jura-Student im 1. Semester.

    Weiter will ich mich zu dem Wischiwaschi nicht äußern, ist es nämlich nicht wert!

  37. Man darf gespannt sein wie sich die Staatsanwaltschaft nun verhalten wird, denn man wird sicher alles versuchen diese Anzeige irgendwie abzulehnen! (Man kennt das ja inzwischen aus ähnlichen Aktionen)

    Auf jeden Fall Hut ab, vor Herrn Mannheimer, der wenigstens versucht dem Wahnsinn ein Ende zu machen.

  38. Die SA wird das Verfahren nicht einmal eröffnen… und das weis JEDER der mit dem dt. Rechtssystem zu tun hat… denn die Staatsanwaltschaft ist POLITISCH WEISUNGSGEBUNDEN in unserem föderalen System…

    …im Ergebnis macht man sich leider nur lächerlich…

  39. #39 Orient (05. Dez 2015 09:59)

    „Der Islam“ ist keine „Veinigung“.

    Daran könnte dieser Versuch scheitern, sehr wahrscheinlich sogar. Aber genausowenig ist der Nationalsozialismus eine „Vereinigung“, sondern eine Ideologie. Und trotzdem hat man ihn verurteilt und wie einen Krebs aus der Gesellschaft herausgeschnitten. Genau da müssen wir hinkommen. Jeder unternommene Schritt auf dem Weg ist wertvoll.

  40. Lass mich raten:Ude ist schon selbst konvertiert und will Bayern zu einem Kalifat umwandeln…
    Als wäre das nicht schon schlimm genug,faselt er die typischen Gesinnungskeulen wie:“ISSlam ist Frieden,andere Meinungen sind rassistisch,beklatscht die Vernichtung der menschlichen Zivilisation,(bla,bla,blaaaaaaa)“.
    Der Wahnsinn ist nicht heilbar,aber wenigstens kann man Wahnsinnige in eine Irrenanstalt sperren.Warum tut ihr es dann nicht mit dieser rückgratlosen Verräter-Ratte?

  41. Aber nicht doch, das könnte dazu führen, dass Michael Mannheimer jetzt einen Ruf als Islamkritiker erhält 🙂

    Im Ernst, diese Anzeige wird juristisch natürlich ins leere laufen. Aber MM damit dennoch was Positives bewirkt, dass nämlich die Machenschaften Udes und die Gefährlichkeit des Islams in der Öffentlichkeit diskutiert werden.

  42. da liegt der Herr Mannheimer wohl falsch:

    der Koran kann nicht übersetzt werden,
    bzw.
    er ist falsch übersetzt worden.

    im übrigen:
    Islam ist Frieden
    und Dschihad ist die Anstrengung,
    ein gottgerechtes Leben zu führen.

    schämen Sie sich,
    dass Sie eine Religion so verunglimpfen.

    (wer’s nicht gemerkt hat: Ironie)

  43. #41 Moralist

    „Die SA wird das Verfahren nicht einmal eröffnen“

    Diese Dumpftruppe SA (Sturmabteilung), die es mal gab, sollte man nicht mit der StA (Staatsanwaltschaft) verwechseln. Soviel Genauigkeit sollte schon sein! Allerdings wären Ähnlichkeiten rein zufällig!

  44. Bravo, Michael Mannheimer! Mehr davon!!!!!

    Bei Gelegenheit diesen beknackten Kerl sich bitte auch vornehmen:
    gerade im n-tv-Nachrichtenband (nennt man das Ding auch Ticker?):

    Maas (SPD) fordert mehr Toleranz für den Islam

    Heiko, der Vollidiot, fordert also mehr Toleranz für den Islam! Dies gerade mal 3 Wochen nach den 130 Toten und hunderten Verletzten in Paris, 2 Tage nach 14 Toten und weiteren Verletzten in Kalifornien und weiteren Toten und Verletzten in der islamischen Welt.

    Diese Abgefucktheit und Ignoranz eines Maas muss man erst mal bringen!!!!!!! (Das kann auch nicht nur Blödheit sein.)

    Heiko Maas, wie wäre es, wenn Du Dich mal beim Islam für mehr Toleranz gegenüber der nicht-islamischen Welt einsetzen könntest???!
    Wie wäre es, wenn Du Dich mal für mehr Toleranz des Islam gegenüber Moslems einsetzen könntest, die mit ihrer Faschoideologie nichts mehr anfangen können und aussteigen wollen???!
    Kommt Dir Vollidiot, Heiko Maas, vielleicht auch mal so ein Gedanke?!

    Es ist wirklich unfassbar, von was für elenden Widerlingen wir regiert werden!

  45. Man stelle sich vor, ich schriebe auf Facebbook: „Tötet die Sozialdemokraten wo immer ihr sie findet“.
    Was würde wohl mit mir passieren? Wann stünde Polizei, Staatsschutz und der Staatsanwalt vor meiner Tür.

    Aber eine sogenannte „Religion“, wo steht „Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet“ (Koran 2:191 oder auch 9:5) das soll eine Botschaft des Friedens sein?

    Der Koran trieft nur so von Blut in seinen späteren Versen. Die früheren eher Verse sind dadurch, wegen des sog. Abrogationsprinzips, aufgehoben.

    Und der IS pervertiert diese sog. „Religion“ nicht, sondern macht wortwörtlich das, was in diesem Buch steht, bis hin zur Köpfung von Christen.

    Es wird Zeit, dass das endlich mal offen ausgesprochen wird. Unsere L-Presse, macht um diese Thematik ja einen weiten Bogen.

    Islam ist keine „Religion“ sondern der konkrete und unmissverständliche Aufruf zum Massenmord.

  46. Den Islam gab es schon vor dem StGB. Daran könnte es scheitern. Um die Feststellung, dass der Islam eine terroristische Vereinigung wäre, wenn er nicht so alt wäre, werden sich die Verantwortlichen drücken.

    Trotzdem sind solche Strafanzeigen sehr sinnvoll. Den Islam Kindern und Jugendlichen zugänglich zu machen, könnte auch gegen Gesetzesnormen verstoßen, besonders wenn dies staatliche Stellen zu verantworten haben.

  47. Seitdem Michael Mannheimer auf Facebook gesperrt wurde, weiß ich gar nicht mehr, wo ich Neuigkeiten über seine letzten Aktionen finden kann. Deshalb finde ich es gut, dass hier auf PI darüber berichtet wird.

    Neben seiner Islam-Aufklärung finde ich seinen Einsatz für das Autofahren ohne Gurtpflicht sowie das Abschaffen von Kindersicherungen an Medizinflaschen einen begrüßenswerten Beitrag zur politischen Arbeit, das sind alles linke Machenschaften, denen man einen Riegel vorschieben muss.

  48. An alle Zweifler und Bedenkenträger !!!

    Diese Anzeigen gegen Förderer des Islam, der Flüchtlingsflut, der „Eurorettung“ und alle anderen Maßnahmen zum Niedergang dieses Landes sind richtig und wichtig!
    Bildlich gesprochen sind es wie Tests im Winter, ob das Eis auf den See schon trägt. Und Eis ist schon vorhanden, was PEGIDA, AfD und die Äußerungen diverser offizieller Funktionsträger belegen, nur ist es momentan eben noch nicht dick genug, aber die Zeiten sind zunehmend frostig.
    Sicher sind solche Maßnahmen aktuell nur Leuten vorbehalten, die gesellschaftlich ohnehin nicht mehr viel zu verlieren haben, um so wichtiger ist die Unterstützung aller anderen, sei es finanziell, durch mentalen Beistand oder Aufklährung im näheren Umfeld.

  49. #46 Werdecker (05. Dez 2015 10:08)

    Unfassbar ! Es ist nicht unser Krieg.

    Während sich Millionen Syrer davonmachen und sich in Deutschland festsetzen werden erste unbeholfene Versuche gemacht deutsche Bodentruppen zu schicken.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/syrien-bundesregierung-lehnt-militaerische-allianz-mit-russland-ab-a-1066158.html

    Syrien-Einsatz der Bundeswehr: CDU-Außenpolitiker kann sich Bodentruppen vorstellen.

    Es ist in der Tat pervers!

    Diese Landesverräter machen sich aus dem Staub, fordern hier im ach so tollen Deutschland auf Kosten von uns Steuerzahlern studieren zu dürfen, gekommen um zu arbeiten sind sie ja nicht wie schon einigen vor der Kamera geäußert wurde, wir sollen denen unsere Wohnungen und Infrastruktur bereit stellen, die sie in Ihrem eigenen Land zerstören und nun sollen unsere „Söhne und Töchter“ für die Kämpfen während die hier ein -College-Boy- Leben anstreben und unter den Linden Kaffee trinken, wie es unsere polnischen Nachbarn treffend auf den Punkt brachten.

    Die sollen gefälligst selbst für ihr Land kämpfen und dort Frieden und Freiheit herbei führen, statt sich mit dem Islam im Gepäck bei uns breit zu machen.

    Der Islam ist keine Bereicherung für Deutschland, er hat das Potential unser Land ins Mittelalter zurück zu befördern.

  50. #39 Orient (05. Dez 2015 09:59)

    Der Islam ist sicher keine terroristische Vereinigung, er liefert „nur“ die Ideologie für islamische Gruppierungen, die nach dem dem Leitfaden Koran und Sunna terroristische oder kriminelle Vereinigungen sind.

    Gegen die Autonome Antifa wurde auch mal wegen Bildung krimineller/terroristische Vereinigungen ermittelt bzw. die wurden damals auch deswegen angeklagt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Autonome_Antifa_(M)

    Normalerweise müßten solche Ermittlungen auch gegen Ditib eingeleitet werden, da werden ja Kämpfer für den IS angeworben.

  51. #9 Wnn

    Kretsche ist nach der LTW 2016 eh weg vom Fenster. Der ist sogar froh darüber, weil er Realo ist und weiß, dass der Irrsinn zu weit getrieben wurde.

    Also alles nur Rückzugsgefechte.

    http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/baden-wuerttemberg.htm

    Meine Prognose für 2016:

    CDU: 39%
    SPD: 15%
    Grünlinge: 18%
    FDP: 6%
    AfD: 12%

    alle anderen: unerheblich

    Meine Wunschkoalition: CDU/AfD!

    Blöd ist nur, dass es wieder CDU/FDP geben wird!?.

  52. #9 Wnn

    Kretsche grätscht dazwischen:

    Ängste vor einer Islamisierung des Landes nannte Kretschmann „abwegig“. „Diese Angst ist komplett unbegründet“, sagte er. „Wie viele Muslime sitzen denn eigentlich in unseren Parlamenten?
    ________________________________________________

    Kretschmann bestätigt mit seiner vermeintlichen Ausrede das Probleme. Die Schlussfolgerung aus seiner schwachsinnigen Argumentation ist:

    Wir haben nur keine Probleme mit den Mohammedanern, da sie in den Ämtern noch nicht vertreten sind. Deshalb wird von Merkel eine Million dazugekarrt, wonach es keine Rolle mehr spielt, ob sie in den Ämtern vertreten sind.

  53. Respekt für Herrn Mannheimer. Ich möchte nicht unken und pessimistisch sein, aber ich denke nicht, dass diese Anzeige von Erfolg gekrönt ist. Es gab ein Bürgerbegehren gegen dieses Islam-Zentrum, der wurde abgeschmettert. Keine Vefahrensfehler, keine Terminversäumnisse, die erforderliche Unterschriftenzahl, und trotzdem. Begründung fadenscheinig. Trotz großem Geschrei der CDU und Seehofer samt seinem Kronprinzen Söder passiert in puncto Verschärfung oder Vorgehen gegen die Terror-Ideologie Islam nichts. Alles nur Balsam für die verarschte Volksseele, nichts weiter.

  54. Die Islamverbände drohen wahrscheinlich damit, dass es ohne den Bau der Moschee in München auch bald so aussehen wird wie in Frankreich:

    http://polpix.sueddeutsche.com/bild/1.2314104.1421830613/860×860/moslems-paris.jpg

    http://www.taz.de/picture/278765/948/france0956.20110222-14.jpg

    Oder in Russland:

    http://www.pi-news.net/wp/uploads/2011/09/4e5f39cc63d4a56b.jpg

    Und nach dem Bau der Moschee wird es dann so aussehen:

    http://www.taz.de/picture/253657/948/freitagsgebet_dapd.jpg

    Ein guter Grund gegen den Bau der Moschee wäre es übrigens, damit sich die Bückbeter nicht verstecken können und jeder sieht, was für eine Plage von biblischem Ausmaß sich Europa das ins Land holt.

  55. #54 Der boese Wolf

    Volle Zustimmung!

    Allerdings würde mich interessieren, in welchem Parallelunversum solche Typen leben.

    Und unser rot-grüner Klassenkasper mit dem nicht zu stillenden Bedürfnis nach Aufmerksamkeit ist auch schon wieder wach. Wie immer wild am Phantasieren.

  56. SAN BERNADINO
    zeigt uns die zukünftige Form des JIHADS welche wir in aller nächster Zeit „geniessen“ dürfen!
    Ein eingeborener (US -Bürger „Südostasiatischer Hintergrund“), gut „INTEGRIERT“ und situiert AKADEMIKER, LEBENSMITTELINSPEKTOR, wird bei Besuchen in SAUDI-BARBARIEN „AKTIVIERT“.
    Bekommt eine pakistanische „SCHWARZE WITWE“ als „SUPERVISER“ zugete um die Einreisebehörden zu täuschen!
    Zeugt mit der ein Kind als späteren „Rächer“.
    Bastelt Rohrbomben.
    Beschafft sich Schnellfeuergewehre und Pistolen.
    Sowie Combatausrüstung.
    Hortet 6100 Schuss Munition.
    Wählt ein „WEICHES ZIEL“, eine Weihnachtsfeier für hilflose Behinderte!
    Veranstaltet ein Massaker unter den WEHRLOSEN!
    Bei der Konfrontation mit der Polizei gilt für das Mörderpaar:
    „Fight to death“!
    Damit sie als sog „MEHRTÜRER“ Nachahmer produzieren!
    Soviel zu „GELUNGENER INTEGRATION“!
    MAO TSE BAMA springt sofort unüberlegt aud den Zug der gutmenschlichen „NUTZDIOTEN“ auf und fordert Verschärfung der Waffengesetze.
    Unsere „WAHRHEITSPRESSE“ (nach ORWELL) berichtet wie immer selektiv nur das Nötigste!
    Um wie immer ein falsches Bild vom „Schiesswütigen AMI zu erzeugen).
    Und wir lassen ungefiltert mind. 1,5 MILLIONEN junge Testosteronbomben ins Land (2015).
    Die nach dem Motto:
    „Junge Männer zuerst in die Rettungsboote!
    Frauen, Kinder und Alte werden nach dem Sinken des Schiffe gerettet!“ zu uns illegal eindringen!
    Ich möchte daran erinnern das SCHWEDEN nach LESOTHO die höchste VERGEWALTIGUNGSRATE weltweit hat!
    Und das dort die Polizei blonden SCHWEDINNEN empfiehlt die Haare schwarz zu färben und das Haar koranmäßig zu bedecken!

  57. #65 pippo kurzstrumpf der erste

    Solchen Honks begegnet man immer wieder mal. Nicht nur in Blogs, auch persönlich. Da heißt es nur:

    Diskutier niemals mit Idioten! Sie ziehen Dich auf ihr Niveau und schlagen Dich mit ihrer Erfahrung.

  58. Ach, es heißt inzwischen Münchner Islam-Forum (MIF)!

    Weshalb nicht Münchner Islam-Europa-Forum (MIEF)?

    😛

  59. Hervorragende Aktion von Mannheimer!

    Wie in der Strafanzeige von MM klargestellt, ist es für eine Strafbarkeit aus § 129a StGB irrelevant, ob konkret terroristische Straftaten begangen werden oder auch nur geplant werden. Völlig ausreichend ist der terroristische Zweck der Vereinigung. Der Zweck eines Vereins/Vereinigung wird durch seine Satzung festgesetzt. Die Satzung des Islams ist natürlich vorrangig der Koran. Man stelle sich nur mal vor ein Hundezüchterverein hätte irgendwo in seiner Satzung stehen, dass alle Rothaarigen erschossen gehörten… -> § 129a StGB erfüllt.

    #14 Bernhard von Clairveaux
    Von was für einer Klage und was für einem Klägeranwalt schreiben Sie da genau? Bis dato liegt lediglich eine Strafanzeige von MM vor. Es obliegt nun der Staatsanwaltschaft Klage zu erheben…

  60. #9 Wnn
    Es braucht schon eine Dumpfbacke wie etwa der Spätzle-Pol-Pot , um den Islam und das Christentum zu vermengen. Er sagt ja, das Christentum habe sich reformieren müssen, also müsse es auch der Islam. Jede Religion muss darauf achten, zeitgemäß zu sein. Daran ist alles falsch. Das Christentum musste sich auf seine Lehre zurückbesinnen, dadurch hat es sich reformiert. Der Islam kann sich in dieser Weise natürlich auch reformieren und wir beobachten jeden Tag, wie er es tut, zuletzt in Paris und San Bernadino. Da der Islam eine Gewaltideologie ist, führt eine Rückbesinnung bei ihm dazu, dass Muslime morden. Mohammed war ein Meister des Hasses, um Robert Redecker zu zitieren, und war ein Kriegsherr. Jesus war ein Meister der Liebe, um noch einmal Robert Redecker zu zitieren. Islam und Christentum in einer solchen Weise gleichzusetzen, wie es der Spätzle-Pol-Pot tut, ist eine Beleidigung des Christentums. Dass der Spätzle-Pol-Pot eine türkische Ministerin hat, zeigt übrigens auch die Islamisierung. Diese sagte, sie meine, Religionen hätten mehr Schaden als Nutzen für die Menschheit gebracht. Auch hier wieder die skandalöse Ineinssetzung von Christentum und Islam. Auch hier eine Dumpfbacke, vorsichtig ausgedrückt, die das Christentum beleidigt, indem sie es mit dem Islam auf eine Stufe stellt.

  61. Diese von Moslems unterwanderte SPD muss endlich in die Schranken gewiesen werden. Deren Forderung nach immer mehr Zuzug von Fremden aus islamischen Ländern sind der Untergang Deutschlands.
    Die SPD hat sich zu einer Art neuen Kommunistischen Partei formiert, mit besonderer Affinität zu islamischen Staaten.

    Außerdem, überall in den Talkshows tauchen neuerdings Kopftuch Frauen auf und stellen Forderungen wie ´Deutschland umzugestalten sei. ´Da bekommt man schon mal einen Vorgeschmack, auf das, was uns blüht. Das besonders perfide ist, dass die freiheitlichen Werte als Schutzschirm genutzt werden, um nach und nach die Werte des Islam in Deutschland auszubreiten. Dies ist eine kulturelle Zäsur, die Deutschland völlig zu spalten droht.

    Der Islam kann nicht mit unserer Werteordnung zusammenwachsen, weil die vormittelalterliche Lehre des Koran unserer freiheitlich, aufgeklärten Werteordnung diametral entgegensteht, aber so etwas geht in ein gutmenschlich vernebeltes Gehirn nicht rein.

    Außerdem hat Merkel so viele unterschiedliche Gruppen aus dem Nahen Osten undifferenziert hier herein gelassen, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis die hier genau so loslegen wie in ihren Herkunftsländern, warum sollen die sich ausgerechnet in Deutschland vertragen, wenn sie sich sonst überall auf der Welt wegen ihrer unterschiedlichen Islamvorstellungen die Köpfe gegenseitig einschlagen.

    Wir brauchen so etwas hier in Deutschland nicht.

    Abschieben! Abschieben! Abschieben!

  62. Bei allem Respekt vor dem Kampfesmut und der Unbeugbarkeit von Michael Mannheimer, den ich persönlich kenne und schätze und mit dem ich schon lange Gespräche geführt habe, ich fürchte mit solchen Aktionen, die von vornherein zum Scheitern verurteilt sind, verrennt man sich.

    Ich habe bei etliche Islamkritikern einen Prozess der Verhärtung und des Verrennens beobachten müssen.

    Weil man glaubt das Ungeheuerliche, nämlich die Zerstörung Deutschland bei gleichzeitigem Bevölkerungsaustausch und bei gleichzeitiger Islamisierung, nicht ertragen zu können, was ich sehr gut verstehen kann, startet man immer verzweifeltere und groteskere Aktionen, zu denen ich diese Anzeige von Mannheimer rechen würde.

    Statt etwas zurückzutreten und kühl zu analysieren, wie die Kräfte-Verhältnisse sind und was man angesichts dessen vernünftigerweise tun kann, steigert man sich in einen kruden Aktionismus hinein.

    Damit beschädigt man nur sich selbst, verbittert immer mehr und verliert den klaren Blick auf die Wirklichkeit.

    Was man bräuchte, wäre eine Langzeit-Analyse! Was kann man angesichts der demographischen Katastrophe und der Masseneinwanderung von völlig Kulturfremden sinvollerweise noch tun? Beide Probleme gibt es nicht erst seit gestern und an beiden ist auch nicht schnell etwas zu ändern.

    Es gibt Beispiele, wie Völker in solch einer Situation trotzdem überleben können, das beste Beispiel ist vielleicht das jüdische Volk nach zwei brutal von den Römer niedergeschlagenen Aufständen (Jüdischer Krieg 66–73 n. Chr. und Bar-Kochba-Aufstand 132 bis 135 n. Chr.) Die Juden waren danach eine Minderheit im eigenen Land, das völlig zerstört war.

    Ich habe mich gefragt, gibt es irgendwo noch eine funktionierende deutsch Gesellschaft, ohne den ganzen Ideologie-Mist der letzten Jahrzehnte, wo die ethischen Grundlagen noch stimmen und wo es noch genug Kinder gibt?

    Ja, es gibt solche Enklaven und es gibt sie schon lange! Kann man daraus etwas lernen? Ja! Darum sollte man sich kümmern und nicht derartige Altionen starten, bei denen man nur verlieren kann.

  63. Die vom Obersozialisten Kretschmann geforderte Islam-Reformation ist natürlich Schwachsinn. Die Islam-Reformation wird ja gerade fleißigst vom IS betrieben!

  64. Unsere guten Gutmenschen müssen sich langsam mit dem Gedanken anfreunden, dass Terror im Namen Allahs vielleicht doch etwas mit dem Islam zu tun hat und dass die vielen Tötungsaufforderungen gegen so genannte Ungläubige nicht einfach so aus Spaß im Koran stehen!

    🙂

  65. Die Strafanzeige wird nicht angenommen werden. Im Gegenzug wird Herr Mannheimer mit Ermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Beleidigung, Verleumdung, falscher Abschuldigung und ggf. auch Volksverhetzung zu rechnen haben.

    Es wäre ja noch schöner, wenn ein x-beliebiger Bürger den honorigen Herrn Ude wegen seines unbeirrbaren Paktierens mit einem Terrorregime anzeigen könnte …

  66. Diese Anzeige ist sehr gut vorgetragen und ähnliche Anzeigen werden von der Staatsanwaltschaft schon sehnsüchtig erwartet um dann der Öffentlichkeit zeigen zu wollen wie aussichtslos solche Anzeigen sind !

    Übrigens einige Schreiber hier behaupten doch tatsächlich das die meisten Muslime friedlich und gesetzestreu sind!
    Natürlich treu ihren Gesetzen die im Koran stehen sind sie, vorübergehend zähneknirschend sich so gut wie geht nach dem GG
    richten !

    Herr Mannheimer aber einen Versuch war es wert, aber da muß mehr passieren friedlich werden Sie keinen Richter oder Staatsanwalt überzeugen können !

    Aber vielleicht kommt ja die Zeit noch wo man solche dienende juristischen Handlanger ohne lange Kommentare zum Schweigen bringt!

  67. 22 oliver#
    Sie haben nichts verstanden!
    Lesen Sie eine authentische Koranübersetzung!
    Nicht die „entschärften“ LIES Exemplare.
    In SAUDI-BARBARIEN und im iSS-Lamstaat wird das
    „Wort des Propheten“ 1 zu 1 umgesetzt!
    Köpfe abschneiden!
    Hände abhacken!
    Steinigen!
    Lebendig begraben!
    Terror sponsorn und verbreiten!
    Tierquälerisch „Schächten“!
    „Ungläubige“ versklaven und oder ausrotten!
    Kinder „verheiraten“!
    „Sleeper“ in Mord & Totschlag ausbilden und aussenden!
    Frauen und Mädchen rauben (z.B. BOKUM HARAM = Bildung ist schei..se).
    Frauen wie Vieh an den Meistbietenden versteigern!
    Vielweibern!
    Und noch viel SCHLIMMERES!
    Diese jahrtausende alte SSharia und die VIELWEIBEREI sind der Grund warum ALLE iSS-Lamstaaten scheitern müssen!
    Wenn ein Mann 4 Frauen „BESITZT“ gehen 3 andere Männer leer aus.
    Denn es gibt nun mal bei den Geburten nicht 4 mal soviel Mädchen!
    Somit recht es nicht für zur 4weiberei für alle!
    Der ex König von SAUDI-BARBARIEN soll über 500 (Ehe)Frauen besessen haben?
    Deshalb wurden seit Urzeiten die jungen mittellosen Krieger auf FRAUENJAGD und BEUTERAUBZUG ausgesandt.
    So war es bei den musulmanischen OSMANE/MONGOLEN/UIGUREN/TARTAREN, bei den Indianerstämmen und den FORDERasiaten.
    Dadurch der ewige Krieg mit den Nachbarn.
    Wenn ein Mann ständig um seinen HAREEM kämpfen muss kann er weder arbeiten noch kultutrelle Leistungen erbringen!
    Mittlerweile funktioniert der Frauenhandel und die Vielweiberei auch in DEUTSCHLAND/EUROPA reibungslos!
    ALLE strengbedeckten Frauen wurden ersteigert und als Ehesklavinnen importiert!
    Zwecks HARTSgesponsertem „GEBÄRJIHAD“!
    Im Großraum PARIS wurden über 100 TAUSEND VIELWEIBEREIEN gezählt!
    Eine 12 jährige Jungfrau kostet in SCHWARZAFRIKA nach wie vor 50 US $!

  68. Folge hier dem Antragssteller.

    Klage wird aber abgewiesen mit dem Verweis darauf, dass gewisse Politiker gesagt haben: „Der Islam gehört zu Deutschland“. Und was zu Deutschland gehört, das kann ja gar niemals nie etwas schlechtes sein.

  69. #75 Der boese Wolf (05. Dez 2015 10:39)

    Und doch erliegt man immer wieder der Versuchung, Dummheit mit Argumenten begegnen zu können!

    “Never argue with stupid people, they will drag you down to their level and then beat you with experience.”

    Mark Twain

  70. #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)

    Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Dieser beleidigende Mist ist der Grund, warum die Bevölkerung Seiten wie PI nicht ernst nehmen kann und man das Bedürfnis verspürt sich dringend distanzieren (sprich: fernbleiben)zu müssen.

    Und warum wurde dann den vielen Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit NSDAP-Parteizugehörigkeit unterstellt, sie würden sich mit solchen Leuten wie Hitler, Himmler, Eichmann und den SS-Mördern gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem „Glauben“ an der Fähigkeit zur Abstraktion?

  71. Es gab schon mal eine Anzeige gegen den Koran in Deutschland, von 3-5 Personen, soviel ich mich erinnere, das verläuft erwartungsgemäss wie das Hornberger Schiessen, aber als Test immer lehrreich. Ich zitiere aus dem Folgebriefwechsel (2003-04):

    Staatsdanwaltschaft B.
    an Frau F.,

    Soweit sich Ihre Strafanzeige gegen die Verbreitung des Korans richtet, wird sie von der Staatsanwaltschaft H. bearbeitet, sodass insofern hier nichts zu veranlassen war.

    Soweit Sie dem Beschuldigen A. eine Anstiftung zum Verbrechen vorwerfen, weise ich darauf hin, dass eine Straftat gemäss §30 StGB (Anstiftung zum Verbrechen) schon deshalb nicht vorliegt, weil sich die in Rede stehende Aufforderung an einen unbestimmten
    Personenkreis richtete; dies reicht zur Erfüllung des Tatbestandes nicht aus (vgl. Tröndle/Fischer)#, Kommentar zum Strafgesetzbuch (50. Aufl., Rn. 9 zu § 30). Auch muss die Tat, zu der versucht wird anzustiften, hinreichend konkretisiert sein (vgl. Tröndle/Fischer, aaO, Rn. 7 zu § 30). Auch dies ist hier nicht gegeben.

    Im Übrigen ist darauf hinzuweisen, dass gegen den Beschuldigten Assem wegen Vertreibens der Zeitschrift „Explizit“, in deren Ausgabe Nr. 30 aus dem Jahre 2002 ggfs. volksverhetzende Texte enthalten sind, das Verfahren 81 Js 4819/02 geführt wird. Dieses wurde zur weiteren Bearbeitung an die Staatsanwaltschaft Duisburg abgegeben. Insofern ist hier nichts weiter zu veranlassen.

    Soweit Sie auf einen Bericht in der Sendung Frontal 21 vom 5. November 2002 Bezug nehmen, ist darauf hinzuweisen, dass die in Rede stehende Veranstaltung der Hizb-ut-Tahir vom 27. Oktober 2002 unter der Aufsicht von über die nötige Sach- und Rechtskenntnis verfügenden Polizeibeamten des Berliner Landeskriminalamtes statt fand. Insofern liegt mir ein ausführlicher Vermerk der Polizeibeamten vor. Danach wurden auf dieser Veranstaltung keine Äusserungen getätigt, die einen Straftatbestand erfüllen. Ergänzend weise ich darauf hin, dass die Äusserung „Amerikaner raus aus Deutschland“ ohne nähere Erläuterung, wie diese „Forderung“ nach Auffassung des Äussernden durchgesetzt werden soll, keine Volksverhetzung im Sinne von § 130 StGB darstellt.

    Dass bei der in Rede stehenden Veranstaltung – nur insofern besteht eine Zuständigkeit der Staatsanwaltschaft Berlin – die Äusserung „tötet sie, wo immer ihr sie trefft“ gefallen ist, ist meinen Erkenntnissen nach nicht nachzuweisen. Dessen ungeachtet würde diese Äusserung auch nicht den tatbestandlichen Voraussetzungen des Aufforderns zu Straftaten im Sinne von § 111 StGB genügen.

    Hochachtungsvoll

    ..er (Staatsanwalt)

    ____________________

    Antwort

    Betr: Ihr Brief v. …2003
    (Aktenzeichen xy)
    Sehr geehrter Herr Staatsanwalt,

    Ich danke Ihnen für Ihre interessanten Erläuterungen betreffend die Anzeige wegen Anstiftung zum Verbrechen. Wenn ich Sie recht verstehe, darf ich also einen „unbestimmten Personenkreis“ zur Vernichtung eines bestimmten Personenkreises auffordern. Sagen wir mal, ich darf also in Deutschland hinfort einen unbestimmten moslemischen Terrorfreundeskreis zur Vernichtung eines bestimmten, nämlich jüdischen Personenkreises auffordern? Nur muss ich darauf achten, dass die Art der Vernichtung nicht „hinreichend konkretisiert“ wird. Ich muss es also offenlassen, ob man zur Vergasung oder zur Zerfetzung mittels Sprengstoff schreitet.

    Es beruhigt mich sehr, dass das Verfahren wegen Verbreitung volksverhetzender Texte in der Zeitschrift „Explizit“ an die Staatsanwaltschaft Duisburg weitergegeben wurde. Ich darf wohl damit rechnen, dass auch diese Staatsanwaltschaft mir die Möglichkeit eröffnen wird, volksverhetzende Texte ungestraft verbreiten zu dürfen. Wobei ich davon ausgehen, dass die deutschen Staatsanwaltschaften sich in der Intention der Rechtsprechung ähneln, der Verbreitung koranischer Mordaufrufe nichts in den Weg zu stellen.

    „Dass die in Rede stehende Veranstaltung der Hizb-ut-Tahir vom 27. Oktober 2002 unter der Aufsicht von über die nötige Sach- und Rechtskenntnis verfügenden Polizeibeamten des Berliner Landeskriminalamtes statt fand“, ist ebenfalls ausserordentlich beruhigend. Ich bezweifle nicht, dass nach dem Ihnen vorliegenden Vermerk „auf dieser Veranstaltung keine Äusserungen getätigt wurden, die einen Straftatbestand erfüllen.“ Was nach den mir vorliegenden oben zitierten Erläuterungen von Ihnen zu den in Frage stehenden Straftatbeständen auch kaum der Fall sein kann.

    Ebenfalls ist mir nun klar, „dass die Äusserung ´Amerikaner raus aus Deutschland´ ohne nähere Erläuterung, wie diese ´Forderung´ nach Auffassung des Äussernden durchgesetzt werden soll, keine Volksverhetzung im Sinne von § 130 StGB darstellt.

    Für diese Erläuterung bin ich Ihnen besonders dankbar. Kann ich doch nun, ohne nähere Erläuterung, wie diese Forderung durchgesetzt werden soll, jederzeit in Deutschland an einer Veranstaltung meiner Wahl die Forderung erheben: „Moslems raus aus Deutschland“. Danke!

    Dass die „Äusserung“ „Tötet sie, wo immer ihr sie trefft“ nicht den “tatbestandlichen Voraussetzungen des Aufforderns zu Straftaten im Sinne von § 111 StGB genügen“ würde, habe ich zwar bereits geahnt, aber Sie haben es mir nun zur Gewissheit gemacht, dass die Aufforderung zum Töten eines bestimmten Personenkreises (der Koran definiert ihn genau als die Nicht-Gläiubigen, also die Nicht-Moslems, insbesondere die Juden) nicht den Voraussetzungen des Aufforderns zu Straftaten im Sinne von § 111 StGB genügt. Das leuchtet völlig ein. Denn was nach Koran keine Straftat ist, sondern ein gottgefälliges Werk, kann folglich auch nach StGB keine Straftat sein. Daran hätte ich doch gleich denken sollen, aber dank Ihnen bin ich nun aus dem Stadium der Dschahiliya, der Unwissenheit, in das des Wissens getreten.

    Ich danke Ihnen herzlich für diese höchst instruktive Rechtsbelehrung und verbleibe

    Hochachtungsvoll

    Frau F

    ________________

    Alles klar?

  72. Und nichts wird passieren.

    1. wir leben in einem Regime, was sich nur noch in Nuancen vom dritten Reich unterscheidet.

    2. wie damals gibt es auch heute eine große Afinität zum Islam.

    Ich persönlich bezweifel, das sich in diesem Land auf demokratischen oder rechtsstaatlichen Wege noch irgendwas ändern läßt. So fern man in Deutschland noch von Demokratie und Rechtsstaat reden kann.

  73. Dieser Ansatz ist respektabel und mutig.
    Doch ich wage zu bezweifeln, daß die Nachfahren Freislers überhaupt ein Strafverfahren gegen Ude eröffnen werden. Denn wenn sie sich wirklich tiefer mit dem Islam beschäftigen würden, MÜSSTEN sie Ude und alle Islamversteher hart bestrafen.
    Diese Staatssimulation, genannt BRD hat sich auf Befehl alliierter Besatzer zum Ziel gesetzt, Deutschland und Deutsche vollständig zu „entsorgen“. Dafür werden Hunderttausende islamische Fachkräfte illegal importiert. Heimatlose Kommunisten, ehrlose Systemhyänen und gleichgeschaltete Propagandamedien erledigen schon mal die Vorarbeit.

  74. #23 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)

    Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Wieviele Juden wurden von Goebbels persönlich ermordet?

    Wieviele Intellektuelle hat Mao persönlich mit einem Genickschuss hingerichtet?

    Wievielen Gulaginsassen hat Stalin in Person die Haut in Fetzen gepeitscht, damit die bis zum Umfallen arbeiteten?

    Demnach wären die genannten Typen allesamt friedlich gewesen und haben sich nur theoretisch an die Vorgaben ihres jeweiligen schriftlichen Leitfadens gehalten…

    Aber machen wir doch die Probe aufs Exempel…

    Sure 9, Vers 5:

    „Sind aber die heiligen Monate verflossen, so erschlaget die Allahdiener, wo ihr sie findet, und packet sie und belagert sie und lauert ihnen in jedem Hinterhalt auf. So sie jedoch bereuen und das Gebet verrichten und die Armensteuer zahlen, so lasst sie ihres Weges ziehen. Siehe, Odin ist verzeihend und barmherzig.“

    Eine Anklage, wenn vielleicht nicht wegen Volksverhetzung, so dann doch wegen Aufruf zu einer Straftat, sollte bei einer öffentlichen Rezitation dieses nur unwesentlich abgewandelten Koranverses schon drin sein.

  75. #62 Thorin S (05. Dez 2015 10:19)

    Seitdem Michael Mannheimer auf Facebook gesperrt wurde, weiß ich gar nicht mehr, wo ich Neuigkeiten über seine letzten Aktionen finden kann. Deshalb finde ich es gut, dass hier auf PI darüber berichtet wird.

    Neben seiner Islam-Aufklärung finde ich seinen Einsatz für das Autofahren ohne Gurtpflicht sowie das Abschaffen von Kindersicherungen an Medizinflaschen einen begrüßenswerten Beitrag zur politischen Arbeit, das sind alles linke Machenschaften, denen man einen Riegel vorschieben muss.

    Seit Thorin S. hier hin und wieder seine Ergüsse hinterläßt, müssen andere sich nun nicht mehr die Mühe machen, Blödsinn zu schreiben.
    Vielen Dank für die Mühe, die Sie sich machen, dumm dazustehen!

  76. OT

    Dutch far-right leader Wilders tells Turks: ‚You will never join EU‘

    „….Turkey promised at an EU summit in Brussels last Sunday to help stem the flow of migrants in return for cash, an easing of visa restrictions for Turks visiting Europe and renewed talks on admitting Turkey as a member of the bloc.

    In his English-language video posted online on Friday with Turkish subtitles, however, Wilders told Turks in typically blunt fashion: „Your government is fooling you into believing that one day you will become a member of the European Union. Well, forget it.“

    „You are no Europeans and you will never be. An Islamic state like Turkey does not belong to Europe,“ he said. „We do not want more but less Islam. So Turkey, stay away from us. You are not welcome here.“

    …..Recent opinion polls indicate Wilders would win the most seats in the Dutch parliament if there were an election today. His Party for Freedom would gain more seats than the two ruling coalition government parties combined, the polls show.“

    https://ca.news.yahoo.com/dutch-far-leader-wilders-tells-turks-never-join-155354933.html

  77. #23 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)
    „Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu.“

    Manche von uns scheinen Menschen und Ideologie nicht auseinanderhalten zu können. In der Anzeige kommen Moslems (natürlich überwiegend friedliebende) überhaupt nicht vor. Es geht um die für „Ungläubige“ todbringende Ideologie Islam.
    Schon Jesus unterschied zwischen Sünder, den Gott liebt und Sünde, die Gott haßt.
    Versuchen Sie es zu verstehen, lieber Oliver Markus….

  78. Leider vergebens denn für 90% der Bevölkerung trifft folgende Aussage zu:
    Die Mehrheit der gewöhnlichen Bevölkerung versteht nicht was wirklich geschieht. Und sie verstehen noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht

    Noam Chomsky
    Kommunikationswissenschaftler

  79. #23 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)
    Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Dieser beleidigende Mist ist der Grund, warum die Bevölkerung Seiten wie PI nicht ernst nehmen kann und man das Bedürfnis verspürt sich dringend distanzieren (sprich: fernbleiben)zu müssen.
    *************************
    Sie haben die Kennzeichnung Ihres Geschreibsel mit dem Begriff „IRONIE“ vergessen!
    Wenn nicht, dann sind Sie ein Astloch, mit Verlaub.

  80. „Und sie verstehen noch nicht einmal, dass sie es nicht versteht“

    Noam Chomsky
    #97 upright (05. Dez 2015 11:40)

    Um diesen ebenso trivialen wie erheiternden Sachverhalt zu beschreiben, braucht man nicht diesen dubiosen „Linksintellektuellen“ Chomsky zu bemühen. Dieter Bohlen hat das viel schöner gesagt – und damit einen alle Zeiten überdauernden Klassiker geschaffen: 🙂

    „Erklär` mal einem Bekloppten, daß er bekloppt ist.“

  81. Netter Versuch , der hoffentlich auch ein wenig PR bringt, aber das Ergebnis dürfte jedem klar sein: Es werden genug Staatsanwälte und Richter im tiefroten München zu Stelle sein um von Paragraf zu Paragraf zu „hoppeln“ um genug Stellen zu finden, die das Gegenteil beweisen, dass der Islam eben keinen Terror fördere. Bedenkt bitte, dass in Deutschland nur ZWEI Institutionen übrige geblieben sind, die NICHT LINKS unterwandert sind. Das Militär und die Polizei. der Justiz Apparat ist schon längst in LINKER Hand.

  82. Lobenswert, daß sich „Michael Mannheimer“ opfern möchte und ich verstehe auch, daß er seinen Ruf geraderücken möchte!!!

    Aber fand der Jura-Prof keinen, der noch nicht durch politischen Urteile vorbelastet ist???

    …und gibt es von MM denn kein Konterfei, wo er etwas freundlicher dreinschaut???

  83. Geert Wilders würde die Regierung in den Niederlanden übernehmen, wenn heute Wahlen wären.

    Es gibt noch eine Zukunft für das Europa der Vaterländer und die Aussicht auf ein Ende der Diktatur aus Brüssel.

    Wilders in den Niederlanden; Le Pen in Frankreich und Brüssel ist obsolet.

    Die Dänen, Polen und Ungarn haben ja auch schon gezeigt wie es geht und dass sie die Schnauze voll haben von dem Brüsseler Diktat.
    Die haben längst erkannt, dass nur Parteien wie die AfD in Zukunft davor schützen, dass Brüssel in den nächgsten Jahren Millionen von Asylantenkontingenten zwangsweise auf die Mitgliedstaaten verteilen kann.

    Bald gibt es so viele Rechtsregierungen in Europa, dass die EU ohnehin demokratisch aufgelöst werden kann.
    Keiner braucht dieses EU-Parlament wirklich, welches ohnehin nur die Interessen von Internationalen Großkonzernen umzusetzen versucht.

    https://ca.news.yahoo.com/dutch-far-leader-wilders-tells-turks-never-join-155354933.html

  84. # #103 Der boese Wolf

    „#94 Tolkewitzer

    Die „Beiträge“ von unserem Blogkasper liest doch Keiner. Ich jedenfalls scrolle gleich weiter.“

    „Blogkasper“ trifft es ziemlich gut, dass könnte sein neuer Spitzname werden 😀

  85. BTT
    Die Aktion von Michael Mannheimer ist vorbildlich. Die Diskussion wie friedlich der Islam wirklich ist muss von ins auf jeden Fall mehr in die Gesellschaft getragen werden und ein Gerichtsaal ist hierführ der ideale Ort. Die Medien verweigern diesen offenen Disput ja bzw. manipulieren ganz offen (z.B. durch die Zusammenstellung der Diskussionsrunden) zugunsten der Islamverniedlicher.

    Hoffe nur das es auch zu einem Gerichtsverfahren kommt, bin selber kein Jurist und kann das von daher nicht wirklich beurteilen.

  86. #23 Markus Oliver
    „Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?“
    —————————————————
    Dann kann ich wohl auch wie folgt argumentieren:

    Linkspopulistischer und mit Sicherheit absolut krankhafter Blödsinn, dieser Kommentar. Selbstverständlich waren Deutsche in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen sie etwa den vielen Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit deutscher Staatsangehörigkeit ernsthaft unterstellen, sie hätten sich mit solchen Leuten (Anm.: Nationalsozialisten) gemein gemacht oder es fehlte ihnen an Selbstreflexion und der Beschäftigung mit dem Nationalsozialismus an der Fähigkeit zur Abstraktion?
    Na, Oliver. Wie liest sich das? Blödsinn sagen Sie? Na dann mal los und erklären Sie uns mit Ihrem krankhaften Gemüt, worin jetzt der Unterschied zwischen NS und IS oder Islam und Faschismus liegt.
    Ich kann mir nicht helfen. Aber mich würde wirklich interessieren, wann die Mär vom „Linksintellektuellen“ entstand. Denn Links UND Intellektuell geht nicht. Wie soll das auch gehen, wenn der IQ von Linken unterhalb dem eines deutschen Hausschweins liegt. Denken Sie mal darüber nach und teilen uns das Ergebnis Ihres „Nachdenkens“ mit. Bin gespannt.

  87. Da kommt noch was auf uns zu:

    Sozialhilfe
    Noch ein Füllhorn

    Mit dem Entscheid für die Sozialhilfe für EU-Ausländer wurde nur ein weiterer Anreiz geschaffen, nach Deutschland einzuwandern. Bezahlen müssen das die Kommunen.
    05.12.2015, von Joachim Jahn
    (….)

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/sozialhilfe-als-weiterer-anreiz-zur-einwanderung-nach-deutschland-13949046.html

    http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/recht-steuern/eu-auslaender-haben-laut-bundessozialgericht-anspruch-auf-sozialhilfe-13946681.html

  88. #59 fweb   (05. Dez 2015 10:14)

    Aber eine sogenannte „Religion“, wo steht „Tötet die Ungläubigen wo immer ihr sie findet“ (Koran 2:191 oder auch 9:5)
    —————–
    Hinterlistiger formuliert:
    „Tötet die Ungläubigen (z.B. Sozialdemokraten) wo immer ihr sie findet“.

  89. @ #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)
    Ihr Aussage zeigt uns eines, dass so manche ihren Kopf dazu haben um zum Frisör zu gehen und andere um dem Gehirn Raum zu geben, Wobei bei ihnen auf das erste zu tippen wäre, falls sie jedoch keine Haare haben sollten, dann haben sie ihren Kopf nur dazu, dass es ihnen nicht in den Hals regnet.
    Die Anzeige ist fundiert und wird der Staatsanwaltschaft sicher nicht gefallen und aus irgend welchen Gründen, die für alle anderen zu gelten haben, als nicht zutreffend abgelehnt werden. Es wäre leider nicht das erste Mal!
    Intelligenz und vermeintliche Intelligenz ist eben wie Wissen und glauben zu Wissen, wo bei die vermeintlich glaubende, ideologisierte Masse immer außergewöhnlich stark linkslastig war und ist. Wo Ideologie das Wissen und Denken ersetzt ist viel Platz für Hohlköpfe.

  90. Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)

    Leute wie Sie sind verachtenswert. Beinahe noch mehr wegen des apodiktischen Tons, mit dem sie ihre Unwissenheit zu Markte tragen, als wegen dieser Unwissenheit selbst.
    Leider tickt die Mehrheit genau so. Die Leute begreifen nicht, dass sie von den Massenmedien völlig verblödete BRD-Matrix-Menschen sind… Statt dessen fühlen sich als Träger aller Moral…

  91. @ #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15), welcher schrieb:

    „“Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?…““

    +++++++++++++

    1.) „muslimischer Religion“
    Wer kennt eine Religion namens „Muslim“???
    Eine solche gibt es nicht! Vermutl. meinen Sie die Religion bzw. Religionsideologie „Islam“ (Fluch auf den Islam).

    2.) Die große „graue Masse“ der Moslems wird dereinst ihren Führern (Fluch auf sie), wenn die zum offenen Dschihad (Fluch auf ihn) rufen, folgen.

    Doch schon jetzt beteiligen sie sich an der Unterwanderung unserer Institutionen u. durch Geburtendschihad (Fluch auf ihn). Auch jeder Moscheebau (Fluch auf ihn) u. jeder Hauskauf durch Moslems sind weitere Stücke Landgewinn für den Islam (Fluch auf ihn), jedes getragene Islam-Kopftuch (Fluch auf es) Scharia (Fluch auf sie) (Siehe Jörg Lau, Gatte der iranischen Schiitin Mariam Lau, geb. Nirumand, Scharia, bei zeit.de, 2009). Halalfraß (Fluch auf ihn) ist koranisch: Koran(Fluch auf ihn) 5;3

    3.) Vermutl. meinen Sie laue Moslems, die ihren Glauben nicht ganz korangetreu nehmen. Diese sind aber nach Koranscher Feststellung, also nach Allahs (Fluch auf ihn) Wort, dann auch keine Muslime mehr, z.B. Suren (Fluch auf sie) 3;28 u. 4;144 u. 5;51 u. 5;57
    http://www.koransuren.de/koran/surenvergleich/sure5.html

    4.) Auch die meisten „moderaten“ Moslems stellen die Scharia (Fluch auf sie) über das Grundgesetz. „Moderate“ Moslems sind trotz(!) ihrer Kriegsreligion Islam (Fluch auf ihn) (noch) friedlich und keineswegs weil(!) sie Muslime sind.

  92. Die Anzeige kann aus gutem Grund wegen eines schlichten Formfehlers und wegen unbewiesener Behauptungen abgewiesen werden. Es heißt da gleich zu Beginn:

    Ude ist in seiner Eigenschaft als Kuratoriums-Vorsitzender des in München geplanten – und von dem internationalen Terror unterstützenden Golfstaat Katar finanzierten – Islamzentrums ein wesentlicher Unterstützer der terroristischen Vereinigung Islam.

    Stimmt nicht. Ude ist nicht Kuratoriums-Vorsitzender des „in München geplanten Islamzentrums“, sondern des „Münchner Forums für Islam“ (MFI), an solchen Kleinigkeiten sind schon ganz andere Sachen gescheitert. Ferner wird das Zentrum nicht von Katar finanziert, Indikativ, es sollte von Katar finanziert werden, aber der dortige Emir hat inzwischen abgewunken, kann man sogar in dem „Merkur“-Artikel lesen, den Mannheimer verlinkt hat.

    Und dass Katar den „internationalen Terror unterstützt“, mag zwar richtig sein, gehört aber als Behauptung nicht gleich in den zweiten Satz und muss belegt werden. Handelt es sich bei dem beratenden „pensionierten Jura-Professor“ um Herrn Schachtschneider?

    Im MFI-Kuratorium versammelt: die Stützen der Gesellschaft, evangelisch, katholisch, jüdisch, muslimisch…:

    http://www.islam-muenchen.de/mfi-kuratorium-konstituiert-vorsitzender-ist-christian-ude.html

  93. Man muss die Staatsanwaltschaften mit Strafanzeigen regelrecht überschütten, was den Islam betrifft. Das zeigt bestimmt irgendwann dann Wirkung.

  94. Wesentliches Fakt ist die tatsache, dass heutige Proponenten an diesem mittelalterlichen Ver brechenskult festhält und somit nicht als historisch ohne Bedeutug bleibt. Koran im Mittelalter geschrieben und immer wieder in Neuauflage denselben Inhaltes ist Widerspruch zu unserem Staatsgrundrecht und auch der Norm Europ. Rechtes und somit dessen Angehörige als Verbrecherische Vereinigung zu erachten und als solche dem geltenden Recht zu unterwerfen. biersauer.

  95. #38 brutalaberungerecht; Selbst geständige erwiesene Mörder mussten nach ich glaube 1 1/2 Jahren wieder freigelassen werden, weil die Staatsanwaltschaft es nicht geschafft hat, rechtzeitig den Prozess abzuschliessen. Wenn für die Mitgliedschaft in einer Terrorvereinigung tatsächlich maximal 5 JAhre verhängt werden dürfen, dann muss Tschäpe spätestens nächstes JAhr freikommen, wenn das mit den 4 Jahren stimmt.
    Die wurde ja kurz vor Weihnachten eingesperrt.

    #39 Micha567; Kann ich aus eigener Erfahrung bestätiigen.

    #55 pippo kurzstrumpf der erste; wenn man die anderen kleineren Sachenin der Islamistischen Welt mit einbezieht, werdens wohl die paar Wochen seit Paris wenigstens 400 Tote gewesen sein.

  96. „Der Islam“ ist wohl keine Vereinigung.

    Eine Verinigung ist aber wahrscheinlich das MFI oder die Moscheegemeinde des Imam Idriz.

    Viele Hells Angels Chapters wurden zB verboten, weil einige Mitglieder kriminell waren.

    Wegen der öffentlich angegebenen Vorbilder von Idriz (Völkermörder, radikale Islamisten) und der Verbindungen anderer Vorstandsmitglieder seiner Moscheegemeinden zu radikalen Islamisten wäre es da nicht geschickter, diese Vereinigungen anzuzeigen???

    Gönül Yerli
    Bayram Yerli:

    4. (U) Former Bavarian MOI State Secretary Georg Schmid (he has recently taken a new post) had publicly called into question the claimed integration aims of the Academy. Schmid referred to alleged MG membership not by Idriz, but by leading Penzberg Community members, including Community Chairman Bayram Yerli and his wife and Vice Director of the Forum, Goenuel Yerli. MG is under observation by the Federal and Bavarian Offices for the Protection of the Constitution (OPC) as an extremist organization that represents a threat to the constitutional order. Schmid also pointed to an internal concept paper for the Academy that appeared to propose a more fundamentalist goal than the one announced publicly. The paper reportedly referred to the need for children to be educated in „pure Islam,“ and criticized the way European Muslims were being „to a certain extent compelled“ to co-exist with a non-Muslim majority in society.

    Milli Gorus (MG)

    https://wikileaks.org/plusd/cables/07MUNICH646_a.html

    Der Imam (Idriz) hat radikale Vorbilder.
    Die Vorsitzenden sind bei Milli Görös.

    Damit eindeutig verfassungsfeindlich,
    womöglich kriminell oder terroristisch!

  97. Das ist aber nicht das Problem, ob der Islam gut oder böse ist. Wir wollen die Leute grundsätzlich nicht haben, weil wir unsere nationale Identität bewahren wollen. Bin ich nun ein Faschist?

  98. Boah, das rockt, ej! 🙂 Ich hoffe nur, dass das die Richter genaus sehen und nicht von Udes Verurteilung absehen, weil man ja die Religion der „beklagenswerten, armen und bei uns gerade Mildtätigkeit suchenden Flüchtlinge“ nicht auf diese Weise angehen dürfe!

  99. #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)
    Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Dieser beleidigende Mist ist der Grund, warum die Bevölkerung Seiten wie PI nicht ernst nehmen kann und man das Bedürfnis verspürt sich dringend distanzieren (sprich: fernbleiben)zu müssen.
    —————————————————-

    So?

    Natürlich gibt es viele friedliche Moslems, genauso wie es viele friedliche, hochgestellte Heroinbenutzer gibt. Der Staat verbietet aber diese Drogen trotzdem weil er die Volksgesundheit bewiesenermaßen schädigt.

    Der Islam ist genauso. Er ist schädlich für die Volksgesundheit und den Volksfrieden. Er kann dich ruckzuck in eine lebendige Bombe verwandeln, was nicht mal Heroin schafft! Er ist Tausend mal gefährlicher als Heroin.

  100. Nur das ist der richtig Weg. Unsere Justiz muss gezwungen werden Farbe zu bekennen.

    Jetzt wird sich zeigen, ob unsere Richter noch integer sind und sich auch etwas trauen. Bei den Münchnern Richter habe ich da eher meine Zweifel.

  101. Das ist vielleicht ein Weg, die Verantwortlichen die durch Luegen, Bestechung etc. zur Islamisierung, beitragen,

    bewusster Verdummung der Naivbuerger in D fuehren

    zur Strecke zu bringen.

  102. Es heißt ja immer, dass die meisten Muslime friedlich sind.

    Aber was genau bedeutet „friedlich“?
    Ab wann ist ein Moslem nicht mehr friedlich? Ist er erst un-friedlich wenn er Menschen tötet?

    „Friedlich“ bedeutet u.a., dass man nicht streitsüchtig ist. Bei dieser Kleinigkeit wird es schon eng für die Muslime.

    Für mich sind friedliche Muslime nur Einzelfälle.

  103. #22 Markus Oliver, Mehrheit friedlich
    #119 ridgleylisp, friedlich..?
    #123 Rheinlaenderin, friedlich..?

    Auch Neonazis sind mehrheitlich friedlich.
    Sie werden aber geächtet, weil sie Hitler und damit den Massenmord an Juden etc. gut finden.
    Es geht also um etwas Inneres, das Wertesystem, nicht um „äußerlich friedlich“.

    Der Terrorist, Islamist, Räuber und Massenmörder Mohammed wird von allen Muslimen als Vorbild verehrt (Shahada).
    Dies kriminelle Verhalten von Mohammed definiert also das Wertesystem ALLER Muslime.

    In dem Sinne verstehe ich die Aussage vom Mannheimer:
    Islam = terroristische Vereinigung

    Für mich ist es kein wesentlicher Unterschied, ob ein Neonazi den Massenmörder Hitler gut findet (und damit alle Verbrechen, die er getan hat)
    oder ein Muslim den Massenmörder und Terroristen Mohammed gut findet.

    Ok, es gibt einen Unterschied:
    Mohammed beruft sich mit seiner Kriminalität auch noch auf eine überirdische Instanz (Allah) und gibt seiner Ideologie damit den Anschein einer Religion.
    Das macht die Sache aber nicht besser, sondern heftiger.

    Beide Personengruppen müssen „geächtet“ werden und nach Möglichkeit ausser Landes gebracht werden.

  104. Klasse, und dazu gehören auch die ÖR, wie in der letzten Sendung „Wie viel Islam verträgt Deutschland“ wieder verlogen klargemacht worden ist.

  105. Einige verwenden hier wieder das Wort Reformation.
    Der Islam/Koran müsse reformiert werden, so wie das im Christentum geschehen ist.
    Nun, dazu möchte mal etwas klarstellen:
    Die Reformation hatte nicht den Zweck, die Bibel umzuschreiben und hat das auch nicht getan. Es war vielmehr eine Offenbarung der Bibel in der Sprache der damaligen Menschen, die die Bibel nicht selber lesen konnten da sie des lateinischen nicht mächtig waren. Dadurch hatten bösartige Menschen diesen Glauben „gekapert“ und die Menschen jahrhundertelang geknechtet.
    Die Reformation war also eine Befreiung von der Knechtschaft einer Organisation, die den Menschen die Bibel und damit auch Gott und seinen Sohn Jesus in einem völlig falschen Licht darstellte.
    Viele dieser Vorurteile bestehen leider noch bis heute.
    Nun, bezüglich des Islam wird immer wieder eine Reformation des Koran gefordert, aber wie Ich schon vorher gezeigt habe, wurde die Bibel nicht umgeschrieben oder angepasst, sondern in der Landessprache veröffentlicht.
    Dies ist im Islam nicht notwendig, da der Koran in vielen Sprachen verfügbar ist. Er braucht in dem Sinne keine Reformation.
    Er muss verboten werden.

  106. Taktisch besonders klug

    ist an dieser längst überfälligen Strafanzeige, daß sie sich erst mal nur gegen ein abgehalftertes Prachtexemplar unserer EIGENEN hochkriminellen Verbrecherbande, den Feind im Inneren wendet.

    Staatsanwälte, die sich weigern, Anklage zu erheben, machen sich gemäß

    § 258a StGB – Strafvereitelung im Amt

    strafbar, sind also ebenfalls anzuzeigen.

    Die Namen und Stellungnahmen dieser kriminellen Herrschaften sollten überall bekannt gemacht werden.

  107. #41 Orient, Islam ist Religion, keine Vereinigung

    Und wer bestimmt, ob der Islam nun eine Religion ist?
    Wikipedia?
    Mazyek (Zentralrat der Terrorist-Mohammed-Verehrer)
    …?

    Es gibt zunehmend mehr Leute, die den Islam als Faschismus betrachten (oder als terroristische Vereinigung…)
    Getarnt als „Religion“.

    Das Bild vom Trojanischen Pferd paßt da gut:
    – Aussen orientalisch verzierte Religion.
    – Innen bluttriefender Dschihad.

    Ich meine das ernst.
    Kann das juristisch oder wissenschaftlich in Frage gestellt?

    Mohammed hat die Religion mißbraucht für sein krankhaftes Ausleben von Sex, Gewalt und Macht.

  108. Über die betreffenden Stellen im Koran und den Überlieferungen Mohammeds (Hadithe) möge sich die Staatsanwaltschaft selbst kundig machen.

    So gut ich es finde, dass diese Strafanzeige gestellt wurde, so enttäuschend mangelhaft finde ich die Form. Es hätte die Chance bestanden, unwiderlegbar die Aufforderungen zu Mord und anderen völkerrechtswidrigen Straftaten detailliert aufzuführen – nun wird d a s ausgerechnet einem Staatsanwalt überlassen, ob er diese findet.
    Wären die Zitate einzeln benannt worden mit Angabe der Stelle, wo diese stehen, dann hätte der Staatsanwalt keine Chance gehabt, dem zu widersprechen. So aber hat man ihm alle Möglichkeiten gelassen, n i c h t s zu finden, wenn er sich dumm und faul genug anstellt.
    Eine große Chance wurde hiermit vertan.

    Ich selbst argumentiere schon seit langer Zeit anderen Menschen gegenüber mit der Tatsache, dass die Tötungsbefehle und andere Aufrufe zu Straftaten im Koran und den Hadithen lupenrein als Kennzeichen einer terroristischen Vereinigung aufzufassen sind.
    J e d e r , der sich deshalb zum Islam bekennt, sich also Moslem nennt, ist deshalb als Mitglied einer terroristischen Vereinigung anzusehen – egal, ob er (gerade) aktiv ist oder nicht. Gut, dass das auch der Bundesgerichtshof ausdrücklich so sieht.
    Wie will sich die Justiz, bzw. der Staat da auch noch herausreden, wenn diese verbrecherischen Aufforderungen nachweisbar sind?
    Da es aus finanziellen Gründen nicht sinnvoll wäre, diese Mitglieder der Terrorvereinigung alle zu inhaftieren, steht nur eines an: Alle Moslems müssen aus Deutschland ausgewiesen werden.
    Wenn ich daran denke, dass ich dieses Paradies von Deutschland einst schon erlebte, als noch keiner von dieser Vereinigung in unserem Lande lebte, besser gesagt, schmarotzte, mordete, vergewaltigte und stahl.
    Es wäre zu schön, wenn diese Terrorvereinigung wieder aus unserem Lande entfernt würde – es würde wieder richtig aufblühen können…

  109. #19 Ulrich Lenz (05. Dez 2015 09:13)

    Bei dieser Anzeige kommt nichts heraus. Stattdessen wird man diese als Beweis für übersteigerte Islamophobie darstellen und gegen unsere Sache verwenden.
    Ich bewundere Herrn Mannheimer für seinen Mut, sein Schicksal als Märtyrer im Kampf gegen den politischen Islam zu ertragen.
    Trotzdem ist nicht immer alles sachdienlich, was in diesem Zusammenhang getan und geschrieben wird.

    Liebe Freiheitskämpfer/-innen: Last uns auf dem Teppich bleiben, denn sonst werden wir eines Tages genauso fanatisch wie der IS. Und DIESEN Gefallen werde ich diesen Massenmördern nicht tun.
    „Contenance, mon capitain Mannheimer!“

    Das halte ich für falsch, was Sie geschrieben haben, denn was Sie propagieren,ist ja genau das, was außerhalb von PI schon lange genug geschieht.
    Das Ergebnis: Der Islam wird immer größer und dreister in Deutschland.

  110. #22 Markus Oliver (05. Dez 2015 09:15)

    Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Dieser beleidigende Mist ist der Grund, warum die Bevölkerung Seiten wie PI nicht ernst nehmen kann und man das Bedürfnis verspürt sich dringend distanzieren (sprich: fernbleiben)zu müssen.

    Das ich nicht lache: V i e l e gut integrierte Ärzte, Anwälte usw. bei Moslems?
    Sie sind wohl manisch und stilisieren deshalb seltenste Ausnahmen zur Vielzahl hoch.
    Und wenn z. B. selbst ein Anwalt i m m e r noch Moslem ist, obwohl er erkennt, dass die Aufforderungen zu Verbrechen im Koran oder in den Hadithen in Deutschland gesetzeswidrig sind und gegen jegliche Ethik verstoßen, dann ist s o einem Anwalt zu unterstellen, dass er sich b e w u s s t mit diesen Verbrechensaufforderungen identifiziert. In der Konsequenz müsste er sofort hinter Schloss und Riegel gesteckt werden. Ich persönlich würde aber die Ausweisung bevorzugen.

    Und was die Moslems betrifft, die Sie als friedlich und gesetzestreu beschreiben, möchte ich Ihnen antworten:
    Friedlich mögen m a n c h e möglicherweise sein, aber es gibt Dinge, die trotzdem unangenehm und lästig sind: Zum Beispiel Faulheit – sowohl in der Schule als auch im Berufsleben. Wenn man bedenkt, wie viele von diesen Moslems Harzt4 beziehen, obwohl sie proportional zur deutschen Bevölkerung noch in der großen Minderheit sind, spricht das eine deutliche Sprache.
    Auch die andauernden Unhöflichkeiten und Unverschämtheiten, die ich mit Moslems erlebe, sind nervig – auch, wenn diese in keiner Kriminalstatistik auftauchen. Früher habe ich manchmal noch in Türkenläden eingekauft – die Lust dazu ist mir mittlerweile gründlich vergangen, nachdem dort oft versucht wurde, mich an der Kasse zu linken. Heute, nachdem ich informiert bin über den Islam, wundere ich mich nicht mehr, warum diese primitiven Gestalten nicht grüßen und ein arrogantes Gehabe an den Tag legen. Und solche Dinge erlebe nicht nur ich, sondern auch viele andere Bekannte machen die gleichen Erfahrungen.

    Wenn die Bevölkerung PI fernbleibt, so liegt das nicht an den Berichten oder Kommentaren hier, sondern einzig daran, dass ein Teil der Bevölkerung nichts von PI weiß.
    Sie hingegen kennen PI und kommen trotzdem hierher und glauben, die Bevölkerung distanziere sich von PI. Da aus Ihren Unterstellungen hervorgeht, was Sie von PI halten, kann man daraus nur schließen, dass Sie also lediglich zum Stänkern hier sind.
    Verbreiten Sie Ihren Misantropengestank doch lieber in Ihrer eigenen Wohnung anstatt wie ein Asozialer seinen unausgegorenen inneren Mist woanders auszubreiten.

  111. #22 Markus Oliver 05. Dez 2015 09:15)

    Populistischer beinahe schon volksverhetzender Blödsinn, diese Strafanzeige. Selbstverständlich sind die Muslime in ihrer überwältigenden Mehrheit friedlich und gesetzestreu. Wollen Sie etwa den vielen gut integrierten Ärzten, Anwälten, Steuerberatern mit muslimischer Religion ernsthaft unterstellen, sie würden sich mit solchen Leuten gemein machen oder ihnen fehle es bei der Selbstreflexion und der Beschäftigung mit ihrem Glauben an der Fähigkeit zur Abstraktion?

    Dieser beleidigende Mist ist der Grund, warum die Bevölkerung Seiten wie PI nicht ernst nehmen kann und man das Bedürfnis verspürt sich dringend distanzieren (sprich: fernbleiben)zu müssen.

    In der Tat ist der Beitrag bzw die „Strafanzeige“ hanebüchener Schwachsinn und damit völlig ungeeignet, die Staatsanwaltschaft zu irgendeinem Handeln (außer vielleicht der Mitteilung, man werde kein Ermittlungsverfahren eröffnen und der Vorladung des Herrn Mülleimer zur psychiatrischen Begutachtung) zu bewegen. Es reicht eben nicht, wie Herr Mülleimer offenbar meint, ein wenig aus dem StGB und irgendwelchen Urteilen zu zitieren, ohne auch nur den geringsten Sachverstand zu haben. Und jemandem, der den Islam, mithin eine Religion (nicht etwa eine Religionsgemeinschaft) mit faschistoid-politischem Einschlag, als Vereinigung iSd § 129a StGB betrachtet, dem ist der nötige Sachverstand schlichtweg abzusprechen. Da hilft auch der Rückgriff auf einen pensionierten Jura-Professor nichts. Strafrechtlich relevant handeln können nur Personen oder Personengruppen, nicht jedoch eine Weltanschauung, Religion oder politische Irrlehren. Leider scheint Herr Mülleimer, der auf seinem eigenen Blog ständig derartigen Schwachsinn absondert, noch nie etwas von Subsumtionstechnik gehört zu haben, sonst hätten ihm doch selbst, auch bei minderer Begabung, die logischen Brüche in seiner Argumentation auffallen müssen. Ein überaus peinlicher Beitrag, überboten lediglich von noch peinlicheren Kommentaren, der, wie schon von „Markus Oliver“ zu recht angeführt, jeden noch klar denkenden Menschen das Bedürfnis verspüren lässt, von PI Abstand zu nehmen.

  112. #130 Pumuckeline aus Bayern, Islam=Sekte
    Ja, vielleicht hilft es, in kleinen Schritten vorzugehen.
    Jetzt fehlt nur noch „faschistisch-politisch-Gewalt-“
    🙂

    Das Endergebnis sollte klar sein:
    Der Islam ist eine faschistische-politische-Gewaltsekte … die absolut nicht mit unserem GG vereinbar ist und weil sie nicht reformierbar ist (der Terrorist und Massenmörder Mohammed wird als Vorbild verehrt), in Deutschland verboten werden muß o.ä.

Comments are closed.