imageWie allen Lesern hinlänglich bekannt sein dürfte, finden am 13. März 2016 in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Baden-Württemberg Landtagswahlen statt. Natürlich hat auch die AfD ihre Kandidaten aufgestellt und hat, so wie es derzeit aussieht, in allen drei Ländern gute Chancen, in den Landtag einzuziehen. In Sachsen-Anhalt liegt sie laut einer „Schock-Umfrage“ (BILD) sogar bei 13,5 Prozent. Nur eine kleine Hürde ist vor der Wahl noch zu überwinden: Als bislang noch nicht im Landtag vertretene Partei benötigt die AfD in allen drei genannten Bundesländern dringend weitere Unterstützungsunterschriften, also die schriftliche Erklärung einer bestimmten Anzahl von Wahlberechtigten, dass sie den Wahlvorschlag der AfD unterstützen. Und das könnte knapp werden.

Der „Spiegel“ schreibt dazu:

Die AfD hat trotz guter Umfragewerte Mühe, Unterschriften zu sammeln. Diese braucht die Rechtspartei, um bei den anstehenden Landtagswahlen überhaupt zugelassen zu werden. In Rheinland-Pfalz steht die Teilnahme auf der Kippe.

Auch Jörg Meuthen, Bundessprecher der AfD, ist noch nicht ganz fertig: Zehn Wählerunterschriften fehlen, damit Meuthen in seinem Wahlkreis Bretten in Baden-Württemberg für die Landtagswahl 2016 kandidieren kann. Noch sorgt sich Meuthen nicht. „Ich bin mir absolut sicher, dass wir die Zulassung fristgerecht schaffen.“[…]

In Baden-Württemberg ist die Suche nach Unterstützern besonders mühselig: Da es keine Landesliste gibt, kann die AfD nicht landesweit auf Unterschriftenjagd gehen, sondern muss für jeden der 70 Wahlkreise Wählersignaturen einreichen. Wie viele Kreise der AfD noch fehlen, will Meuthen nicht sagen. Aber dass die Lage alles andere als sicher ist, zeigt eine E-Mail der AfD-Landesgeschäftsstelle von Anfang November. Der Betreff: „Um Ihre Mithilfe wird gebeten!“ Es bestehe „das Risiko, bis zum Ablauf der Frist nicht in allen Wahlkreisen die jeweils 150 Unterschriften zusammenzubekommen“, warnt die AfD ihre Mitglieder. Das Sammeln „von Unterschriften auf Märkten und in Fußgängerzonen“ sei „sehr zeitintensiv“.

Da die AfD im Südwesten in den ungünstigsten Umfragen nur bei sechs Prozent liegt, muss sie dringend alle Wahlkreise besetzen, sonst könnte sie an der Fünfprozenthürde scheitern.

In Sachsen-Anhalt fängt der Landesverband in diesen Tagen überhaupt erst an, Unterschriften zu sammeln. Denn die Partei musste sich erst bei der Landeswahlbehörde versichern, dass die Kandidatenkür ordnungsgemäß abgelaufen war.[…]

Besonders knapp wird es aber in Rheinland-Pfalz, wo die AfD bis zum 29. Dezember mindestens 2040 Unterschriften für ihre Landesliste einreichen muss. „Mehrere Hundert“ fehlten noch, bestätigt der Landespressesprecher, und man habe bislang auch nur drei Viertel der Wahlkreise besetzt. Deshalb schickte Landeschef Uwe Junge der Basis Ende November eine Brandmail: „Jetzt brauche ich Ihre Hilfe!“ Sollten die nötigen Unterschriften nicht rechtzeitig vorliegen, „werden wir an der Landtagswahl nicht teilnehmen und damit die Chance auf einen Politikwechsel nicht wahrnehmen können. Alle bisher investierte Arbeit wäre umsonst“.

Da das Prozedere fast komplizierter als die Wahl selbst ist, werden wir im Folgenden für jedes der drei Länder das Verfahren erläutern. Und, was wäre Deutschland ohne seine Bürokratie: natürlich gibt es hierfür Formblätter zum Download, die korrekt auszufüllen und zu unterschreiben sind. Doch nicht nur das: Die Wahlberechtigung muss auch noch behördlich attestiert werden.

Rheinland-Pfalz

Hier ist es am dringlichsten, denn die Wahlvorschläge müssen zusammen mit den Unterstützungsunterschriften bis spätestens 29. Dezember 2015 eingereicht werden. Und so geht es: Das Formular herunterladen, den oberen Teil ausfüllen, unterschreiben und dann damit zur Gemeindeverwaltung gehen, um die „Bescheinigung des Stimmrechts“ einzuholen. Dann das Formular im Original senden an:

Landesgeschäftsstelle AfD Rheinland-Pfalz
Schusterstrasse 22
55116 MAINZ
(http://www.alternative-rlp.de/unterstuetzer-landesliste)

Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt müssen die Unterstützungsunterschriften bis spätestens 12. Januar 2016 vorliegen. Auch hier: Formular downloaden, ausfüllen, bei der Gemeinde die „Bescheinigung des Wahlrechts“ stempeln lassen und senden an:

Daniel Roi
Rödgener Straße 2a
06766 Bitterfeld-Wolfen
(http://www.afd-lsa.de/start/formblatt-fuer-eine-unterstuetzungsunterschriften/)

Baden-Württemberg

Die Unterstützungsunterschriften müssen bis zum 14. Januar 2016 eingereicht werden. In Ba-Wü übernehmen die Kandidaten die Einholung der Wahlrechtsbescheinigungen. Ein Weg zum Amt ist somit nicht erforderlich. Einfach in der Liste den entsprechenden Wahlkreis aussuchen, das Formular dort downloaden, den oberen Teil ausfüllen, unterschreiben und dann absenden an den im Formular genannten Kandidaten.
(http://afd-bw.de/unterstuetzungsunterschriften/)

Alle oben genannten Einreichungstermine sind Ausschlussfristen, bis zu denen die Unterlagen komplett beim Landeswahlleiter vorliegen müssen. Daher ist jetzt, insbeondere in Rheinland-Pfalz, schnelles Handeln erforderlich. Dabei sind Postlaufzeiten ebenso zu berücksichtigen wie die Tatsache, dass auch die weitere Bearbeitung etwas Zeit braucht, besonders in Ba-Wü, wo der Kandidat sich noch um die Wahlrechtsbescheinigungen kümmern muss. (hg)

image_pdfimage_print

 

102 KOMMENTARE

  1. …ich erlaube mir zu wiederholen was ich bereits als OT in einem anderen Artikel geschrieben habe. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen… ich werde die AfD wählen… trotz Bedenken, aber die Inaktivität der aktuellen AfD ist ein schlechtes Beispiel für „Veränderung“…

    #44 Moralist (05. Dez 2015 11:48)
    #18 Alex68 (05. Dez 2015 11:01)

    …warum sollte ich eine AfD in KOBLENZ unterstützen die JETZT SCHON keinerlei (!!!) erkennbaren Aktivitäten zu verzeichnen hat und wo sich die bisherigen Abgeordneten im Stadtrat von KOBLENZ still wie die Mäuse verhalten und ihre bisherigen PFRÜNDE verteidigen wie SPD-ler mit 40-jähriger Parteizugehörigkeit?

    TUT ETWAS ihr „Volksvertreter“… erst DANN bekommt ihr MEINE Unterstützung…

    PS: warum noch gleich hat die AfD in KOBLENZ dem (einstimmigen) Antrag auf Zustimmung zur „Kooperationsvereinbarung“ mit den lokalen TAQIYYA – Meistern zugestimmt???

  2. Ich habe meine Unterschrift schon geleistet und leider kann man das nur ein Mal und auch nur für seinen Wahlkreis machen.

    Aber für alle die da zaudern: Das ist nur eine Unterstützungsunterschrift. Da muss man nicht mal AfD wählen. Man unterschreibt nur, dass man dafür ist dass diese Partei bei den Wahlen antreten kann.

    Der Hintergrund ist, dass die staatliche Verwaltung so genannte Spaßparteien damit ausschließen will. Sonst könnte ja jeder Hirni eine Partei gründen und die Wahlzettel wären mehrer Meter lang.

    Die Verwaltung prüft nur, ob man bei der angegebenen Anschrift wohnt und ob man wahlberechtigt ist. Mehr nicht!

    Also, wer es noch nicht gemacht hat lädt sich so ein Antrag runter und unterschreibt. Am besten man tut noch ein paar Freunde überreden auch zu unterschreiben.

    🙂

  3. Und für mitlesende AfD-Mitglieder! Bitte leistet die Unterstützungs-Unterschrift.

    Es haben bisher nicht mal alle Mitglieder die Unterschrift geleistet.

    Traurig aber wahr. Deshalb liebe mitlesende AfD-Mitglieder. Hintern hoch und zum Computer und lädt euch den Vordruck für eueren Wahlkreis runter.

    🙂

  4. 2017 sind sozialwahlen in d. wer dafür kandidieren will muß bis mitte januar 2000 unterschriften vorlegen.
    immerhin geht es um die selbstverwaltung der krankenkassen und rentenkassen, die den großteil der sozialabgaben jedes steuerzahlers ausmachen.
    also abmarsch durch die institutionen, wenn man das system verändern will.

    eigentlich ein eigenes thema für pi und vor allem die afd.
    alle anderen parteien sind in den gremien schon vertreten, es wird nur alle 7 jahre gewählt.
    hausaufgabe für diesen sonntag: gugelt nach sozialwahlen und macht euch schlau!!!

    morgen gehe ich meine unterschrift für die afd leisten.

  5. In meinem Wahlkreis haben sie schon die nötigen Unterschriften beisammen. Aber ich habe den Link meinem Vater geschickt, der im linksgrün versifften Stuttgart wohnt. Bei ihnen wird gerade wieder eine weitere Asylantenunterkunft errichtet für 280 Bewohner.

  6. #3 Moralist

    Wo sitzt denn die AfD in Koblenz (oder überhaupt irgendwo in Rheinland-Pfalz) in einem Parlament, so dass sie zu irgendwas zustimmen kann?

    Ansonsten macht die AfD sehr wohl sehr viel: Frau Petry reist von Auftritt zu Auftritt (z.B. war sie vor 2 Wochen in Mainz bei der legendären Demo vorm Theater, am Donnerstag in Wiesbaden).

  7. „#4 Templer (06. Dez 2015 10:38)
    Ich habe meine Unterschrift schon geleistet und leider kann man das nur ein Mal und auch nur für seinen Wahlkreis machen.“

    Ich bin kein Mitglied der AFD habe aber auch Unterschrieben. Ein Freund der aktiv dort mitarbeitet hatte mich hierum gebeten.
    Die AFD ist das möglicherweise letzte Korrektiv der Politik um die Demokratie in der BRD noch zu retten.

  8. #5 Stolzer_REP-Waehler

    Wenn die CDU links der Mitte und AfD und CSU rechts der Mitte sind – wo ist denn dann die Mitte?

  9. 20 Männer attackieren Polizisten in
    Gelsenkirchen

    09.25 Uhr: Gelsenkirchen – Nach einer Pkw-Kontrolle es ist zu einem Zwischenfall in Gelsenkirchen gekommen, wie die „WAZ“ berichtet. Demnach sei der Fahrer zunächst vor der Kontrolle geflüchtet. Als die zwei Polizisten die Verfolgung aufnehmen wollten, habe sich eine Gruppe von acht Männern in den Weg gestellt. Sie hätten das Auto blockiert und die Beamten getreten.

    Auch die Polizisten hätten daraufhin körperliche Gewalt eingesetzt, um die Verfolgung aufnehmen zu können. Schließlich sei es den Beamten gelungen, den Flüchtigen zu stellen. Eine nun 20-köpfige Gruppe habe daraufhin jedoch versucht, die Festnahme zu verhindern und den Verdächtigen zu befreien. Die Polizisten seien massiv angegangen worden, wie die „WAZ“ berichtet.

    Erst herbeieilende Kollegen einer Hundertschaft hätten die Situation beruhigen können. Vier Männer seien festgenommen worden. Dabei stellten die Polizisten eine Pistole und ein Messer sicher. Gegen die Männer werde nun ermittelt.

    http://www.focus.de/regional/deutschland-ticker/deutschland-ticker-drei-verletzte-bei-grossbrand-in-hamburger-supermarkt_id_5134078.html

  10. Hm, gerade Rheinland Pfalz ist die Zulassung der AfD gefährdet, wo Julia Klöckner listig Wähler ködert mit unglaubwürdigen „islamkritischen“ Sprüchen die ENTLARVT WERDEN MÜSSEN.
    In Wahrheit steht Klöckner fest hinter MERKEL, z.B.:

    ZITAT/22.11.15: „froh dass wir die Kanzlerin haben … … gute Kanzlerin … ihre Zeit ist noch lange nicht zu Ende …“
    http://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-134837.html

    Die AfD muss es schaffen, Klöckner zu verhindern und der CDU einen gewaltigen Denkzettel zu verpassen denn Klöckner ist nicht „das kleinere Übel“. Sie wird im Bundesrat Merkel-Unterstützerin bleiben.

    PS:
    Klöckner hat sich auch wiederholt gegen Obergrenze an Asylsuchenden ausgesprochen

  11. Hoffentlich können einige PI-ler in den Regionen mithelfen.
    Zur EU-Wahl habe ich das auch gemacht. Einfach den Zettel ausdrucken und Datum und Unterschrift drauf und vom Wahlamt bestätigen lassen.
    Wer wenig Zeit hat, kann den Zettel auch abgeben und sagen das dieser am Info-Schalter hinterlegt werden soll, zum Abholen wenn der Stempel drauf ist. Dann holt ihr den Zettel abends oder am nächsten Tag wieder ab.

  12. Den Beitrag sollte man als Reminder die nächsten Wochen irgendwie ganz oben anpinnen …

    Für mich ein Zeichen von Repression, wenn die Leute sich in der Kabine noch trauen, eine Partei zu wählen, aber wenn es um eine nachvollziehbare Unterschrift geht, mit der sie sich gegenüber einer Behörde als Unterstützer outen, dann fehlt der Mumm bzw. gehen schon die Gedanken so, dass man damit „gelistet“ ist etc. …

    Armes Deutschland, Deine Demokratie ist echt am …. 🙁

  13. #11 KDL (06. Dez 2015 10:46)

    …einfach LESEN was ich schreibe: im Koblenzer STADTRAT!

    Nur -1- Beispiel für die hiesige UNTÄTIGKEIT:

    während bei der ersten „Bürgerinformationsveranstaltung“ in Koblenz-Wallersheim zum dortigen „Flüchtlingsheim“ war die AfD nur „beobachtend“ vor Ort, die in der Opposition befindliche CDU jedoch stellte dem OB zahlreiche (wenngleich politisch korrekte) Fragen am offenen Mikrofon…

  14. #4 Templer
    Man unterschreibt nur, dass man dafür ist dass diese Partei bei den Wahlen antreten kann.

    Der Hintergrund ist, dass die staatliche Verwaltung so genannte Spaßparteien damit ausschließen will. Sonst könnte ja jeder Hirni eine Partei gründen und die Wahlzettel wären mehrer Meter lang.

    Ja, das war eigentlich der Grundgedanke einer solchen Aktion. Aber eine Partei, die schon erfolgreich bei mehreren Wahlen, darunter, Landtagswahlen, EU-Wahl und BT-Wahl angetreten ist, kann doch noch unmöglich einfach eine Spaßpartei sein. Die Unterstützerunterschriften mussten doch auch schon bei diesen Wahlen eingeholt werden.
    Dieser ganze Blödsinn dient einzig und allein dazu die Macht der Kartellparteien möglichst auf ewig abzusichern! Anderes aktuelles Beispiel: geänderte Parteinfinanzierung!

  15. Wenn die die AfD in meinem Bundesland nicht zugelassen würde, gibt es ja noch die Republikaner oder die NPD.

    Nicht, dass ich mit diesen Parteien sonderlich sympatisiere, aber ich WERDE wählen gehen – und ich werde NICHT für die Vernichtung unserer Kultur und unseres Volkes stimmen!

    Schweinesystem!

  16. Tagesschau.de diskriminiert Wähler!!
    Marine Le Pen Wähler sind für die ts.de der „Rand“
    „Eine Familie auf Stimmenfang am Rand“
    von „Rand“ bis zum letzten Dreck ist es nur no0ch ein kleiner Schritt. Übrigens wurde der KB garicht erst geöffnet.
    http://www.tagesschau.de/ausland/frankreich-wahlkampf-101.html
    PS: auch wenn mir Übel wird von solch Art „Berichterstattung“ : DER KAFFEE BLEIBT DRINN!!!

  17. Äh nööööö… für die AfD unterschreiben ist nach offizieller Lesart ein fremdenfeindlicher Akt und da eventuell noch zwei oder drei NPD-Hanseln mit unterschreiben handelt es sich sogar um eine rechtsextreme Aktion. Und wer will sich schon mit dem weltoffen-bunt-toleranten breiten Bündnis aus Hinterschrumpelweiler-Zossenbach anlegen?

    PS:
    eine Veranstaltung mit Akif Pirincci wurde gesprengt die Lila-Luna-Lügenpresse hyperventiliert vor Freude:
    http://www.mopo.de/hamburg/akif-pirin%C3%A7ci-in-hamburg-kreativer-protest-gegen-polit-hetze-23216078

    Hier haben sich zwei gefunden: Wutbürger Akif Pirinçci (56) las am Sonnabend bei der rechten Burschenschaft „Germania“ im Germanenhaus an der Sierichstraße (Winterhude) aus seinem aktuellen Buch „Die große Verschwulung“. Bereits im Vorfeld kam es zu Protesten.

    Absperrgitter zierten schon am Vormittag den Veranstaltungsort. Die Botschaft war deutlich: Die Polizei war auf alles vorbereitet. Kein Wunder, waren die Hamburger Antifa-Gruppierungen nicht gerade erfreut über den Besuch des wirren Wutbürgers, der zuletzt wegen seiner Äußerungen bei einer Pegida-Demo in Dresden für Negativ-Schlagzeilen gesorgt hatte.

    Der AStA der Universität rief ab 17.30 Uhr zur Demonstration auf, Treffpunkt war vorm Audimax. „Wir werden gegen diese Veranstaltung, die vor Homophobie, Männerbündelei und Rassismus nur so trieft, gemeinsam protestieren! Laut, bunt und wütend tragen wir auf die Straße, wofür wir stehen: Gleichheit, Solidarität, Emanzipation“, so der AStA. Das „Hamburger Bündnis gegen Rechts“ unterstützte den Aufruf.

  18. ekelhaft erbärmliches Scheusal, fremdländischer Kultur hat Kind geschändet

    OT,-.….Meldung vom 5. Dez. 2015 – 17:39

    10-jähriger Bub in Wiener Schwimmbad von Iraker vergewaltigt

    Unsere Medien wollen uns nur zu gerne verkaufen, dass die stattfindende Zuwanderung ein Grund zur Freude sein sollte. Was damit allerdings einher geht, erwähnen diese Medien kaum. So liest man dieser Tage auch erstaunlich wenig über den unglaublichen Fall einer Vergewaltigung eines 10-jährigen Buben. Dieser wurde in einem Wiener Schwimmbad von einem 20-jährigen Ausländer sexuell Missbraucht. Der mutmaßliche Täter ist irakischer Staatsbürger. In die Toilette gezerrt. Wie die Printausgabe des Kuriers vom 4. Dezember bestätigt, handelt es sich bei dem Mann um einen Zuwanderer der keine österreichische Staatsbürgerschaft besitzt. Der Iraker soll diese Woche einen kleinen Buben im Wiener Theresienbad in eine Toilette gezerrt und sich dort an ihm vergangen haben. Erst als besorgte Bürger, welche den Tumult mitbekamen, beim Bademeister Alarm schlugen, wurde eingegriffen. Dieser öffnete die Kabinentüre und hielt den 20-jährigen Zuwanderer fest bis die Polizei eintraf. Diese bestätigte den Vorfall, will jedoch keine weiteren Details aus Opferschutzgründen veröffentlichen. Während noch ermittelt wird befindet sich der Mann in Untersuchungshaft.
    https://www.unzensuriert.at/content/0019397-10-jaehriger-Bub-Wiener-Schwimmbad-von-Iraker-vergewaltigt

  19. ALLE UNTERSCHREIBEN DA! ABER ZACKZACK!! 🙂

    Meanwhile in the USA:

    Der Präsident einer christlichen Universität rät Studenten, verdeckt Waffen zu tragen um Moslems daran zu hindern, sie zu töten!

    Christian university president urges students to carry guns and ‘end those Muslims before they kill us’

    president of a Christian university encouraged his students to get concealed firearm permits so they could prevent the next mass shooting from happening there.
    Read more at http://www.liveleak.com/view?i=b11_1449367169#GMKEQhjyiRohAYkp.99

  20. OT

    ALARM ALARM ALARM

    Im bayrischen Fernsehstammtisch sitzt der Münchener OB Dieter Reiter und kündet gerade folgendes an:

    In München wird zugunsten der Flüchtlinge gebaut bis der Betonmischer brennt. Und Vorschriften werden so gut wie alle abgeschafft

  21. OT:

    Liebes PI News Team. Seit ca. einer Woche ist es nicht mehr möglich auf eurer Seite mit meinem Handy zu surfen. Ich werde ca. nach 10 Sekunden zu meinem Provider(O2) umgeleitet und da kommen da so Abo Abzocker, wo ich irgendwelche Abo Verträge abschließen soll. Ich habe jetzt schon alles ausprobiert (Anti Virus/Malware Scanner/CC Cleaner/Security Programme/Browser Wechsel) aber nichts hilft.

    Da ich dieses Problem NUR auf PI News habe, gehe ich davon aus, dass der Fehler bei euch liegt.

    Bitte mal überprüfen!!! Hat noch jemand solche Probleme und Lösungsvorschläge??

    Gruß Matthes.

  22. @ # 26

    Naja, Veranstaltung gesprengt ist wohl uebertrieben. Sie konnte ja stattfinden soweit ich gelesen habe.

    Akif ist schon lustig. Vulgaer aber wahr. Schaut euch mal an was fuer hochbezahlte Gendertrullas an Unis absondern.

    Man muss Akif nicht moegen aber er liegt keinem auf der Tasche und zwingt keinem Geld ab wie Gottschalk Jauch und Welke und wie die GEZ Gauner alle heissen.

    Alleine aus Solidarität muesste jeder von uns ein Buch von ihm kaufen.

    Wahre Worte sind nicht schoen.

    Schoene Worte sind nicht wahr.

  23. Da ich aus NRW komme, darf ich leider nicht meine Nachbarn aus Rheinland Pfalz unterstützen. Ich würde es sofort tun und bitte eindringlich alle Wähler aus genannten Bundesländern, diese eine Chance (AFD) nicht durch Passivität leichtfertig zu zerstören. Um sicher in die Landtage zu kommen, muss jeder Wahlbezirk besetzt sein, jede Nicht-Möglichkeit, die AFD zu wählen, bedeutet eine sichere Stimme für die Konsensparteien. Das kann doch ernsthaft keiner wollen, der regelmäßig PI liest!
    Wer Pro oder NPD wählen möchte, liegt vielleicht moralisch richtig, verschenkt seine Stimme aber einer 0,1 oder 0,2% Partei. Und diese wenigen Stimmen können schon dafür sorgen, das die AFD nicht in die Landtage kommt. Nicht vergessen: Hätten alle Reps, NPD und Pro Sympatisanten bei der Bundestagswahl AFD gewählt, hätten wir die AFD bereits im Bundestag.

  24. #32 Basti (06. Dez 2015 11:20)

    Wahre Worte sind nicht schoen.

    Schoene Worte sind nicht wahr.

    **********************************************
    Oder wie die Chinesen sagen:

    Gute Medizin schmeckt bitter.

  25. Ist natürlich wieder ein blöder Aspekt der deutschen Demokratie. Wahlen sind zwar anonym, aber um eine Partei überhaupt auf den Wahlzettel zu bekommen müssen sich zuerst Tausende mit ihrer Unterschrift auf Papier als „nationalistische, rechtspopulistische Hass- und Wutbürger“ outen.

  26. #4 Templer (06. Dez 2015 10:38)

    genau – unterschreiben tut gar nicht weh. Wir haben fast 20 Unterschriften in Familie und Beklanntenkreis gesammelt. Leider wissen es auch viele gar nicht, das die AFD erst diese Unterstützerunterschriften zusammen haben muss. Unser Wahlkreis hat alles komplett 🙂
    Für Ba_Wü kann jeder hier nachsehen ob in seinem Wahlkreis noch Unterschriften benötigt werden. http://afd-bw.de/unterstuetzungsunterschriften/

  27. wollte grade die Unterstützung per Unterschrift leisten, sah dann aber, dass die Sammlung in meinem Bezirk bereits erfolgreich abgeschlossen wurde. Das heist, ich werde bei der Wahl im März ´16 mein Kreuzchen bei der AfD machen können. Ich werde dieses Kreuzchen mit Genuss machen, und ich werde beim Einwerfen in die Urne laut aussprechen, dass ich das Kreuz bei der AfD gesetzt habe… einfach weil ich auf eine „geheime Wahl“ scheiße und um dem falschbesetzten Wahlhelfergesindel von vorner herein in´s Gesicht zu knallen, was sowieso bald zutage kommen wird: das Blatt wendet sich!

  28. Mein Vorschlag vor allem für Rheinland-Pfalz, wo es wohl am problematischsten ist:
    Gezielt in den Wahlkreisen, wo besonders viele Stimmen zur Zulassung fehlen, in Wohnsiedlungen und in der Nähe von Supermärkten Anträge sammeln. Jeweil zwei Leute gehen mit einem Packen Antragsformulare eine Straße ab und bitten die Bewohner, den Antrag zu besorgen. Am besten sofort frankierte Rückumschläge dazu geben, damit das auch an der AfD-Geschäftsstelle ankommt.

  29. #13 KDL (06. Dez 2015 10:50)
    #5 Stolzer_REP-Waehler

    Wenn die CDU links der Mitte und AfD und CSU rechts der Mitte sind – wo ist denn dann die Mitte?

    * * * * * * * * * * * * * * *

    In der Mitte sitzt die stärkste Fraktion:
    Die der Nichtwähler!

  30. OT
    Weil die Universitäten überlaufen sind, wird der Zugang für deutsche Abiturienten immer schwieriger. Flüchtlinge brauchen nicht mal ein Abitur-Zeugnis.

    Zum Studium an einer deutschen Hochschule zugelassen zu werden, ist nicht ganz leicht. Seitdem immer mehr junge Leute studieren wollen, sind die Anforderungen zwar nicht höher, aber doch zahlreicher geworden.
    Zumal in den so genannten Mangelfächern muss nicht nur die Abiturdurchschnittsnote stimmen; hinzukommen Wartezeiten, die eingehalten, soziale Dienste, die abgeleistet, oder Eingangsgespräche, die erfolgreich bestanden werden müssen, um einen der knapp gewordenen Studienplätze zu ergattern.

    Jetzt gibt es noch einen weiteren, leichteren Weg zum ersehnten Ziel. Er führt über die Balkanroute. Wer auf ihr kommt, kann auf Zeugnisse, Dienstzeiten oder sonstige Nachweise verzichten, vorausgesetzt, er kann plausibel machen, dass er sie fluchtbedingt verloren hat.
    http://www.geolitico.de/2015/12/05/ueber-die-balkanroute-an-die-uni/

  31. Gestern legte der Ministerpräsident von Sachsen Anhalt Herr Haselhoff eine regelrechte Antifa-Fratze auf und bezeichnete die AfD in den MDR-TVNachrichten als Rattenfänger! (MDR=DDR-Propaganda-Nachfolgeanstalt)

    Diese Äußerung hätte problemlos auch von einem Heiko Maas stammen können.

  32. #40 Wahr Sager

    Nicht dass, wenn du beim Einwerfen in die Urne laut aussprichst, dass du das Kreuz bei der AfD gesetzt hast, der Wahlzettel wieder aus der Urne gefischt wird und als ungültig erklärt wird. Irgendwelche Vorschriften (z.B. Verletzung des Wahlgeheimnisses) werden sich schon finden lassen, um das zu begründen.

    #42 AlterSchwabe

    Deine Aussage, dass die Nichtwähler die Mitte bilden kommt der Wahrheit sicher sehr nahe. Ich weiß aus meinem Bekanntenkreis, dass viele einfach nicht wählen gehen wollen. Diese versuche ich immer zu überzeugen, dass so ein Verhalten völlig sinnlos ist.

  33. Zur Zeit quengelt die AfD etwas. Das betrifft auch den Goldverkauf. Die AfD sollte froh sein, dass diese Mißbrauchsregelung endlich geschlossen wird.
    Dass Unterschriften notwendig sind, war auch allen klar. Bitte künftig vorausschauend planen!

  34. Entwarnung für RLP.
    Weit mehr als genügend Unterschriften da:

    Uwe Junge
    Landesvorsitzender AfD Rheinland-Pfalz
    Auf der Konn 25
    56753 Mertloch
    Tel.: 02654 88 28 94
    Mobil: 0177 5551231

    Liebe Mitglieder,

    meine Mail, die ich kürzlich an Sie gesendet habe, um sie alle noch einmal zu motivieren auch Ihre Unterschrift zu leisten, war ein voller Erfolg. Zugegeben – ich habe ein wenig dramatisiert und Sie verunsichert. Das war – verzeihen Sie bitte – Absicht!
    Täglich gehen jetzt viele Kuverts ein, die mit UU gefüllt sind. Seit einigen Tagen freut sich unser Briefträger auf den 14.12.2015. An diesem Tag werde ich weit über 2040 UU dem Landeswahlleiter vorlegen können.

    Bitte haben Sie Verständnis, wenn ich die vielen netten Briefe mit Ihren aufmunternden Worten nicht alle beantworten kann. Es sind einfach zu viele!
    Wenn Sie noch beglaubigte Unterschriften haben, schicken Sie sie uns dennoch bis Ende nächster Woche zu. Je höher die Zahl am Ende ist, um so klarer wird der Unterstützungswille und der Wunsch unserer Bürger nach einem Politikwechselder deutlich werden.

    Von mir nicht ganz unbeabsichtigt hat der Spiegel nunmehr unsere „Sorge“ aufgegriffen, und von der angeblichen Gefahr des Nichterreichens der erforderlichen Unterschriften berichtet. Danke, dafür!
    Das hat geradezu eine Flut von Unterstütungsabsichten ausgelöst! Grandios!

    Es macht ja auch mal Spaß, die Medien mit ihren eigenen Waffen zu schlagen. 😉
    Im Gegensatz zur Kanzlerin weiß ich was ich sage, wenn ich Ihnen versichere – Wir schaffen das!

    Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien
    einen schönen zweiten Advent

    Beste Grüße
    U. Junge

  35. Unterdessen schließt die CDU fest die Reihen um Merkel und will der mörderischen, islamischen Türkei die gleichen EU-Privilegien gewähren wie Norwegen:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article149651349/CDU-will-Tuerkei-bald-wie-Norwegen-behandeln.html

    Und die neuste Entwicklung zu „Es wird keine Steuererhöhung wegen der Flüchtlinge geben“:

    Für die Flüchtlingshilfe lockert Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble seinen Sparkurs – und schon will fast jeder Minister mehr Geld. (…)

    – Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) plant unter dem Namen „Einstieg Deutsch“ erste Sprachkurse für Flüchtlinge zu fördern. Das Programm sieht vor, 3200 Ehrenamtliche zu schulen, die ab März 2016 Einstiegskurse für 35.000 Flüchtlinge pro Jahr anbieten sollen. Außerdem ist eine Kooperation von Lernbegleitern und Lehrkräften und die Nutzung einer Lernplattform im Internet geplant. Als Kostenrahmen sind 19 Millionen Euro veranschlagt.

    – Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) rechnet mit großen Summen für die Flüchtlingshilfe. So wollten die Ministerialen zusätzlich 450 Millionen Euro für den ersten Transport von Flüchtlingen mit der Bahn beim Bundesfinanzminister auftreiben. Selbst wenn jeder der gut eine Million Flüchtlinge seinen ersten Weg in Deutschland mit dem Zug zurücklegen würde – was nicht der Fall ist – wären das 450 Euro Fahrtkosten pro Person.

    – Erstaunlich ist auch die Kostenentwicklung für die Betreuung unbegleiteter Minderjähriger. Die geplanten Ausgaben von 25.000 Euro pro Jahr oder 2000 Euro im Monat für ein Kind werden angeblich oft übertroffen – teilweise wohl um das Doppelte.

    – So werden die Jobcenter der Bundesagentur für Arbeit dem Vernehmen nach angehalten, sich an einer zentralen Ausschreibung für das Projekt „Perspektiven für junge Flüchtlinge“ zu beteiligen. Pro Teilnehmer und Monat kostet das Programm 1000 Euro.

    – Dass die Wünsche an Schäuble noch größer werden, machten zuletzt fünf Spitzenpolitikerinnen der SPD mit ihrem Zwölf-Punkte-Plan für Flüchtlinge klar. 100.000 neue Jobs, 350.000 Wohnungen, 80.000 Kita-Plätze und 20.000 neue Erzieher fordern die Ministerinnen Andrea Nahles (Arbeit), Manuela Schwesig (Familie) und Barbara Hendricks (Bauen) sowie die Integrationsbeauftragte Aydan Özoguz und die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer. Kosten: Fünf Milliarden Euro. Der Bundesfinanzminister, sagte Hendricks, werde das schon hinbekommen.

    http://www.welt.de/wirtschaft/article149646443/Minister-reissen-sich-um-Steuermilliarden-fuer-Fluechtlinge.html

    Michel zahlt. Kollaps.

  36. Meinen Herzenswunsch wird auch die AfD nicht erfüllen. Islamverbot in D. Da ist Angola schon weiter (und das in Afrika, kopfkratz).

  37. Habe gerade im Kommentabereich vom jüngsten Heiko Maas Artikel gelesen, dass in Sachsen ein junger Mann von Ostafrikanern brutal überfallen und niedergestochen wurde.

    Der Überfall durch diese sogenannten „Schutzsuchenden“ aus Ostafrika ist entsetzlich und schlimm genug, jetzt wird aber im Kommentabereich berichtet der junge Sachse sei seinen Verletzungen erlegen und gestorben. Stimmt das? Bitte Quellen nachliefern, in der Lügenpresse MDR und Co. ist noch nichts zu lesen, aber das wunder auch nicht, denn diese DDR Nachfolgesendeanstalt, verschwieg gestern sogar, dass es sich bei den Messerstechern um Ostafrikaner handelte.

    http://origin.pi-news.net/2015/12/heiko-maas-sieht-schlecht-integrierte-deutsche-und-fordert-mehr-toleranz-fuer-den-islam/

    http://www.otz.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Junger-Mann-in-Plauen-lebensgefaehrlich-verletzt-Verdaechtige-gefasst-192890769

    Nur so mal nebenbei, man sagt uns ja ständig es kämen fast nur Kriegsflüchtlinge aus arabischen Ländern meistens Syrien.
    Diese Berichte sind alle erstunken und erlogen. In den Städten sieht man seit Monaten ohne Ende Schwarzafrikaner, sowas wie Somalier, Eritreer Äthiopier, alle mit so seltsam schwarzer Hautfarbe und gekräuselten Haaren. Es scheint also weiterhin eine zusätzliche Masseneinwanderung über Lampedusa/Italien zu geben, neben der Moslem-Balkanroute, über die uns die Medien gar nichts mehr berichten, oder wo kommen alle diese Schwarzafrikanischen Männer auf einmal her, von denen man manche sogar in den weihnachtlichen Innenstädten voll-besoffen sieht?

  38. Da müssen vor allem jetzt mal die Mitglieder der Landesverbände aus dem Quark kommen, hier bei PI kann man nicht viel machen, wenn man nicht in einem der drei BL wohnt.

    Und würde die AfD mal die Mitgliedsanträge schneller als in 6 Monaten bearbeiten, wären auch mehr zahlende Mitglieder da.

  39. Der Spitzenkandidat für BaWü tritt übrigens in Wahlkreis 30 – Bretten an.

    Gemeinden Bretten, Dettenheim, Eggenstein-Leopoldshafen, Gondelsheim, Graben-Neudorf, Kraichtal, Kürnbach, Linkenheim-Hochstetten, Oberderdingen, Stutensee, Sulzfeld, Walzbachtal, Weingarten (Baden) und Zaisenhausen des Landkreises Karlsruhe

  40. Hallo Spitzenkandidat Adf-BW,
    Schubs den Webmaster der Seite bitte mal an. Tritt den Wahlkreiskandidaten mal auf die Füße. Es dürfte nicht zu schwer sein, die Formulare für die Wahlkreise ganz ohne Information einzustellen:
    Wahlkreis 2: Stuttgart II
    Wahlkreis 5: Böblingen
    Wahlkreis 26: Aalen
    Wahlkreis 36: Mannheim II
    Wahlkreis 41: Sinsheim
    Wahlkreis 56: Konstanz
    Wahlkreis 57: Singen
    Wahlkreis 63: Balingen
    hier einzustellen:
    http://afd-bw.de/unterstuetzungsunterschriften/

  41. passend zum bild: der zug führ richtige politik und wahlen die was verändern ist schon lange abgefahren^^

  42. @#12 Falkenstein:

    Die AFD ist das möglicherweise letzte Korrektiv der Politik um die Demokratie in der BRD noch zu retten.

    Ja, ich glaube auch, dass das der Grund war, aus dem die AfD aus der Taufe gehoben wurde, und zwar rechtzeitig vor der großen Invasion.

    Das System ist natürlich bestrebt, sich selber zu retten, bzw. zu schützen, das darf einen nicht verwundern. Die AfD wird nicht nur für diejenigen gebraucht, die sie wählen bzw. mit ihr sympathisieren, sondern auch für den Rest.

    1. Die große Mitte (relativ desinteressierte Mehrheit) hat den Eindruck, dass Meinungsvielfalt unter den Parteien herrscht („Es gibt ja schließlich die AfD“) und wird vom Aufwachen abgehalten.

    2. Für die breiten Bündnisse (engagierte Minderheit) dient die AfD – aber auch Pegida – dem System als idealer und völlig ungefährliche Pappkamerad, an dem sich diese Truppen austoben können. Die Strukturen, in die diese Leute eingebunden sind, bleiben dadurch lebendig und gehen nicht an Langeweile („Es ist ja alles in Ordnung“) ein.

    Und das ohne, dass sie sich gegen das System wenden, und z.B. auf die Idee kommen, gegen Kriege in Syrien oder das Zündeln gegenüber Russland zu demonstrieren. Das würden sie nämlich vermutlich tun, wenn sie nicht viel zu sehr damit beschäftigt wären, sich über die AfD und Pegida aufzuregen.

    3. Und die NPD kann weiterhin ihre Funktion als Kinderschreck erfüllen, ohne dass man sie verbieten muss, weil die Leute anfangen, sie zu wählen.

  43. Noch mal zu Wahlrecht in BaWü:
    BaWü ist aufgeteilt in 4 Bezirke. Die Sitzverteilung erfolgt jeweils innerhalb der 4 Bezirke. Gewählt sind die AfD-Kandidaten, die innerhalb der Bezirke in ihren Wahlkreisen den höchsten prozentualen Wert erreicht haben. Es geht also nicht um die Anzahl der Stimmen, sondern nur um den %-Wert. Die einzelnen Wahlkreise sind unterschiedlich groß.

  44. #50 Wolfgang Langer (06. Dez 2015 12:05)

    Entwarnung für RLP.
    Weit mehr als genügend Unterschriften da:

    Uwe Junge
    Landesvorsitzender AfD Rheinland-Pfalz
    Auf der Konn 25
    56753 Mertloch
    Tel.: 02654 88 28 94
    Mobil: 0177 5551231

    Liebe Mitglieder,

    meine Mail, die ich kürzlich an Sie gesendet habe, um sie alle noch einmal zu motivieren auch Ihre Unterschrift zu leisten, war ein voller Erfolg.
    ……………………………………..

    Das klingt doch schon mal recht beruhigend für Rheinland-Pfalz. Auch für BW gab sich Meuthen in der Heilbronner Zeitung zumindest vorsichtig optimistisch, die fehlenden Unterschriften zu besorgen. Fehlt dann nur noch Sachsen/Anhalt, was aber im Osten sicher nicht so schwierig sein sollte, da die dortigen Menschen nicht so verängstigt sind.

  45. Es wäre die Krönung wenn in Sachsen-Anhalt AfD und NPD in den Landtag einziehen.

    Kann mir gut vorstellen dass viele in Sachsen Anhalt die Schnauze so richtig voll haben von CDU und SPD.

    Alleine dass man die Leute im Haller Maritim Hotel mehr oder weniger ohne Vorwarnung wegen den Illegalen entlassen hatte, ist so ungeheuerlich, dass man es gar nicht fassen kann.

    Insgesamt wird gerade Sachsen-Anhalt doch seit Jahren von CDU und SPD herunter gewirtschaftet, totaler industrieller Abbau, nur noch Aufbau der Asylindustrie. Aber wieviele der Sachsen-Anhalter sind schon Wohnungsvermieter oder Heimbetreiber?

  46. Thema Wahlbetrug bzw. Wahlmanipulation:

    Ich habe mich schon immer gewundert, warum in den Wahllokalen BLEISTIFTE bereitgestellt werden. Damit fängt es doch schon mal an. Wer keinen Kuli dabei hat, muss damit rechnen, dass sein Kreuzchen „radiert“ wird!

    Abhilfe:
    Warum kann denn in der computerisierten Welt nicht wenigstens der ausgefüllte Wahlzettel z.B. mit einem QR-Code als Datensicherung gescannt werden?! Ist billig und kann auch lokal (mobile Taschenscanner) technisch möglich gemacht werden.

  47. Das ist schlicht und ergreifend ein schlechter Witz. Die AfD ist doch bereits in einigen Landtagen vertreten, gab es bei deren Wahlen auch so eine Tortur? Ich kann mich nicht daran erinnern.

  48. Ich habe gestern morgen meine gesammelten Unterschriften dem Kandidaten übergeben, der in der fussgängerzone Unterschriften sammelte und Gespräche führte.Er erzählte mir das sein stand letzte Woche angegriffen wurde.Das muss man sich mal überlegen…Das in einer Demokratie….Wir leben in einer scheiß zeit und das gilt es zu ändern!!!!!

  49. #14 Templer
    #16 Stolzer_REP-Waehler

    NRW: 20 Männer attackieren Polizisten

    § 113
    Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte

    (1) Wer einem Amtsträger oder Soldaten der Bundeswehr, der zur Vollstreckung von Gesetzen, Rechtsverordnungen, Urteilen, Gerichtsbeschlüssen oder Verfügungen berufen ist, bei der Vornahme einer solchen Diensthandlung mit Gewalt oder durch Drohung mit Gewalt Widerstand leistet oder ihn dabei tätlich angreift, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

    … …. ….

    aber da wir eine komplett linksversiffte Republik sind, hat der Gesetzgeber dort auch folgendes reingeschmiert:

    (4) Nimmt der Täter bei Begehung der Tat irrig an, die Diensthandlung sei nicht rechtmäßig, und konnte er den Irrtum vermeiden, so kann das Gericht die Strafe nach seinem Ermessen mildern (§ 49 Abs. 2) oder bei geringer Schuld von einer Bestrafung nach dieser Vorschrift absehen. Konnte der Täter den Irrtum nicht vermeiden und war ihm nach den ihm bekannten Umständen auch nicht zuzumuten, sich mit Rechtsbehelfen gegen die vermeintlich rechtswidrige Diensthandlung zu wehren, so ist die Tat nicht nach dieser Vorschrift strafbar; war ihm dies zuzumuten, so kann das Gericht die Strafe nach seinem Ermessen mildern (§ 49 Abs. 2) oder von einer Bestrafung nach dieser Vorschrift absehen.

    wollen wir wetten, dass bei diesen 20 heißblütigen und tempramentvollen Südländern mildernde Umstände erkannt werden, und denen vor linksversifften Gerichten nichts passieren wird.

    §113 StGB
    http://dejure.org/gesetze/StGB/113.html

    Beamte wollten Pkw kontrollieren: 20 Männer attackieren Polizisten in NRW

    http://www.focus.de/regional/deutschland-ticker/deutschland-ticker-drei-verletzte-bei-grossbrand-in-hamburger-supermarkt_id_5134078.html

  50. Gott sei dank hat Heidelberg schon alle Unterstützerunterschriften zusammen:)))))))))))))
    Ist auch bitter notwendig:(
    Die Heidelberger Volksbank Kurpfalz – HG- Bank wird zur Kleiderkammer( Würg)
    Unglaublich aber wahr diese Bank sammelt Winterkleidung für Flüchtlinge und angeblich auch für Obdachlose (wers glaubt) Abgegeben werden sollen die Altklamotten in der Filiale selbst (Kopfschüttel)
    Wer sich das mal anschauen will kann das gerne tun:D
    Die Bank befindet sich in der Rathausstraße im Stadtteil Rohrbach direkt neben dem Penny Markt

  51. #71 GundelGaukeley (06. Dez 2015 13:32)

    Die sind wohl auch noch so naiv und glauben, „Flüchtlinge“ würden sich mit getragenen Klamotten zufrieden geben.

    Die wollen neue Markenklamotten, Nikes und I-Phones, keine getragenen Hose von Opa Heinz.

  52. In meinem Landkreis Birkenfeld hat die AFD das gemacht was manche hier anprangern:
    an den Wochenenden Infostände (Die Heinrich Herz Kaserne in BIR beherbergt mind. 1200 Invasoren, öffentliches Auftreten mit Flyern,Aufklebern an eigenen Autos,T-Shirts und Anstecknadeln,Klinkenputzen jedes WE und nicht nur wie die Altparteien einfach was in den Briefkasten werfen sondern das Gespräch suchen auch wenn es unangenehm wird. Es steht jedem frei zu einem Bürgertreff der AFD zu gehen und sich zu informieren, ich habe es getan und fand es sehr informativ. Und ich muss sagen Hut ab, sehr mutige Menschen!

  53. Dieser Uwe Junge von der AfD Rheinland-Pfalz hätte damit einen echten coup gelandet:

    (…) Von mir nicht ganz unbeabsichtigt hat der Spiegel nunmehr unsere „Sorge“ aufgegriffen, und von der angeblichen Gefahr des Nichterreichens der erforderlichen Unterschriften berichtet. Danke, dafür!
    Das hat geradezu eine Flut von Unterstütungsabsichten ausgelöst! Grandios!..

    Die Reaktion sah man ja sofort. Auch die ZEIT freute sich schon.

  54. Was ist nun mit dem Klimagipfel in Paris ?

    Was ist aus dem saueren Regen geworden ?

    Was ist aus dem Ozonloch geworden.

    Welche Sau wird als nächstes durch das Klima getzrieben – sicher einer grüne Sau.

  55. #76 der Starnberger (06. Dez 2015 14:01)

    #64 bot (06. Dez 2015 12:42)

    In meinem Wahlkreis 57 gibts offenbar keine AfD.
    Schade.
    ——————————

    Nicht jammern, handeln. Bist Du niemand ?.
    Na also, lass dich aufstellen.
    Krempel die Ärmel hoch, runter vom Sofa und ab.
    Du schaffst das.

    ———————————————-
    Nicht jeder eignet sich als Politiker. Ich könnte das auch nicht.

  56. Nuada (06. Dez 2015 12:30)
    Mit Ihren paranoiden Verdächtigungen schwafeln Sie aber Schwachsinn satt!
    PI bitte einen Extrabeitrag zu Plauen! Am besten den Heiko dazu abbilden: „Sie haben mitgetötet, Herr Justizminister.“ Merkel geht natürlich auch!“

  57. #67 Harpye:

    Thema Wahlbetrug bzw. Wahlmanipulation:

    Ich habe mich schon immer gewundert, warum in den Wahllokalen BLEISTIFTE bereitgestellt werden. Damit fängt es doch schon mal an.

    Du meinst, weil man das Kreuzchen rausradieren könnte? Wann sollten die denn das tun??? Und wer? Und vor allem: WARUM???

    Aber immer wieder mein dringender Rat an alle, die glauben, Wahlen würden manipuliert:

    Hingehen und bei der Auszählung zusehen!

    Da sieht man nicht nur, dass korrekt gezählt wird, sondern auch, dass die Leute in dem Wahllokal WIRKLICH (grob) genauso gewählt haben wie im Bundesdurchschnitt.

    @Lutz:

    Er erzählte mir das sein stand letzte Woche angegriffen wurde. Das muss man sich mal überlegen…Das in einer Demokratie…

    Wo sonst?
    Das kann NUR in einer Demokratie passieren! Ohne Demokratie gibt es doch gar keine Wahlstände, die angegriffen werden können.

    Wir leben in einer scheiß zeit

    Ja, wir leben im dunklen Zeitalter, in dem die Bruder gegen Bruder gehetzt ist, und das wahre Wissen unter Müllbergen von Information verschüttet ist.

    und das gilt es zu ändern!!!!!

    Das ist nicht ganz einfach, ich jedenfalls weiß nicht, wie es geht. Aber dennoch: Ja, es ist sehr wünschenswert, dass es überwunden wird.

  58. Unterschriften ? Es geht wenn man will ! Zur Stadtratswahl 2008 im München sammelten trotz Medienhetze PRO München über 1500 (!) Unterschriften und die „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ 1100 (!) Unterschriften – jeweils 1000 waren erforderlich.

  59. #70 Heisenberg73 (06. Dez 2015 13:42)
    Jepp die sind so naiv!!! Zum Teil ist das auch versuchte Imagepflege;D Ich habe schon mit mehreren darüber gesprochen und keiner glaubt das die das auch für Obdachlose machen…kein einziger !! Eine Bekannte von mir ist deswegen so sauer das sie ihr Konto dort kündigen will. Das DRK ,unter dessen Schirmherrschaft das läuft, hat auch schon Kleiderkammern. Wenn ich da Kunde wäre würde ich auch kündigen das kannste glauben. Bin mal gespannt wie das weiterläuft. Bin da in dem Stadtteil gut vernetzt und kriege da allerhand zugetragen:)

  60. Auf was wartet man noch? Was muß noch passieren, daß sich genug Deutsche organisieren?

    Bei schätzungsweise 60-70 Millionen echten Deutschen in der BRD gibt es nur 20.000 AfD-Mitglieder.

    Kein Wunder, daß da (noch?) nicht viel mehr läuft.

  61. #54 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die kommen immer noch über Italien und der Schweiz nach Baden-Württemberg

  62. #80 Paxo (06. Dez 2015 14:34)

    Ist die von dir?

    Wir auch immer, manche Schreiber sollten schon einmal nachdenken, bevor sie hier schreiben. Da ist einiges unter der Gürtellinie, was dem Ruf von PI massiv schadet.

  63. „Schock-Umfrage“

    Stimme der Formulierung zu. Ein Schock ist es, wie stark die Merkel-CDU noch ist und in Baden-Württemberg die Pädogrünen von Maoist Wahnfried Crashmann.

  64. @#85 Heisenberg73

    Sie scheinen verstanden zu haben, daß Paxo ein Troll ist, der es sicher nicht gut mit PI meint.

    So ne Art Thorin S, nur noch plumper. Haben Sie eigentlich mitbekommen, daß Thorin vor einiger Zeit schrieb, Sie seien bei seinen Wanderungen durchs Unterholz gelegentlich mit dabei?

  65. Ich habe einmal der AfD das Angebot gemacht, auf http://www.unterschriftensammler.de für sich KOSTENLOS um Unterschrigften zu werben. mein Angebot wurde nicht angenommen!
    Wer mich kennt weiß, dass ich für Parteien wie AfD, Pro irgendwas und Republikaner in einer Woche hundert Unterschriften und mehr sammeln kann. Für Initiativen mache ich 50 am Tag. Mich fragt aber niemand…
    Nur für Markus Beisicht werde ich nie wieder irgendwelche Unterschriften sammeln!
    Der politisch inkorrekte Kalender 2016

  66. #88 Aktiver Patriot (06. Dez 2015 15:36)

    Ich habe einmal der AfD das Angebot gemacht, auf http://www.unterschriftensammler.de für sich KOSTENLOS um Unterschrigften zu werben. mein Angebot wurde nicht angenommen!
    ………………………………..
    Wozu ein Angebot??
    Wir haben die Formulare zu Hause ausgedruckt und sind sammeln gegangen. Diese Unterstützerunterschriften schickten wir an den entsprechenden Wahlkreis, oder gaben z. T. persönlich ab. Diese wurden dankend und mit Freude angenommen und unser Wahlkreis war erfolgreich.
    So kann es doch jeder in seinem Wahlkreis machen. Jeder kennt einen, der wieder einen kennt und so weiter.

  67. Tut mir leid, hier haben Verantwortliche einfach geschlafen und jetzt muß aufgewacht werden.

    Ich habe zur Bundestagswahl die Sammlungen in Niedersachsen und Bremen (in anderen Bundesländern haben wir mitgeholfen)für pro Deutschland maßgeblich organisiert.

    Anfangs haben wir auch den Fehler gemacht, mit angemeldeten Infoständen zu arbeiten, welche immer wieder angegriffen oder blockiert wurden.

    Für eine erfolgreiche Sammlung benötigt man 2 Klemmbretter und einen Kugelschreiber. Auf einem Klemmbrett sind die Formulare, auf dem zweiten war ein A4 Formular, auf dem im Format A6 4 Kernforderungen dargestellt waren.

    Damit haben wir in Fussgängerzonen und Einkaufszentren gesammelt. Vor dem Weser-Center in Bremen haben wir so mit 5 Sammlern an einem Samstag in 6 Stunden als Rekord 178 Unterschriften generiert, wovon man erfahrungsgemäß 10% als ungültig abschreiben kann. Unser Vorsitzender hat vor der Hauptpost in Magdeburg 3 Tage hintereinander allein jeden Tag an die 50 Unterschriften erhalten.

    Keine langen politischen Diskussionen bei den Sammlungen, dass Ziel ist primär die Unterschrift.

  68. @#91 lobo1965

    Ja ich denke auch. Gesprächsbereitschaft ja, aber wer nach zwei drei Minuten nicht unterschreibt, ist sowieso ein unsicherer Kantonist (Fake-Sign!).

    Nicht lange und aufdringlich betteln, dann lieber weitergehen.

  69. Genau so ist es, Kolat. Ich habe mir mal einen Spaß daraus gemacht, einen Infostand der Grünen für 2 Stunden mit einer schwachsinnigen Debatte vollständig zu blockieren.

  70. Weiß jemand ob es im Rhein-Erft-Kreis einen
    aktiven Kreisverband gibt.
    (die Betonung liegt auf aktiv)

  71. #63 UAW244 (06. Dez 2015 12:50)

    #50 Wolfgang Langer (06. Dez 2015 12:05)

    Entwarnung für RLP.

    Das klingt doch schon mal recht beruhigend für Rheinland-Pfalz. Auch für BW gab sich Meuthen in der Heilbronner Zeitung zumindest vorsichtig optimistisch, die fehlenden Unterschriften zu besorgen. ……….
    ——————————–
    Ein guter Start jeweils in den Vorwahlkampf!
    😉

  72. Soweit ich weiß, haben die Republikaner für Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz ihre Unterschriften zusammen.

  73. Ich habe meine Unterstützerunterschrift schon vor Wochen abgegeben und noch zwei Familienangehörige dazu überreden können.

    Ob eine oder drei Unterstützerunterschriften, der Aufwand ist fast der gleiche!

  74. @87 kolat

    Genau, der¹ „paxo“ fällt mir auch schon seit einiger Zeit zunehmend als Troll auf.

    Es würde mich nicht wundern, wenn die Beiträge, die er auf seiner² Facebook-Seite zitiert und hier bewirbt, von ihm selbst stammen.

    1) generisches Maskulinum
    2) z. Z. 4 mal „gefällt mir“ – der kann mir nicht erzählen, daß er sie zufällig entdeckt hat

  75. Trotzdem ist nicht auszuschließen, daß es in Zeiten von Übergriffen auf und Hausbesuchen bei politisch Andersdenkenden, der ein oder andere Angst hat, seinen Namen und Adresse aufzugeben, um die AfD mittels der notwendigen Willenserklärung zu unterstützen. Demokratie ist halt nur gewünscht, wenn es um die Wahl etablierter Parteien geht.

  76. Wenn die AfD im Monat März bei den Landtagswahlen 15 % plus x kriegen würde, dann wird Frau Merkel durch Peter Gauweiler abgelöst, einer der keine Asylanten und kein Euro in Deutschland haben. Wenn die AfD 25 plus x kriegen würde, dann wird Sigmar Gabriel durch Thilo Sarrazin ersetzt, der Peter Gauweiler der SPD!

    Bei 25 % plus wird eine deutschnational verwandelte SPD/CDU alle syrische Flüchtlinge als Kriegsdienstverweigerer der syrischer Armee ausliefern! Dann haben wir wenigstens keine Syrier mehr in Deutschland. Auch wenn bei Pegida einige Vorbehalte gegenüber der AfD besteht aber man kann damit Christdemokraten und Sozialdemokraten zu Deutschnationalen umerziehen!!

  77. #48 Wolfgang Langer

    Von mir nicht ganz unbeabsichtigt hat der Spiegel nunmehr unsere „Sorge“ aufgegriffen, und von der angeblichen Gefahr des Nichterreichens der erforderlichen Unterschriften berichtet. Danke, dafür!
    Das hat geradezu eine Flut von Unterstütungsabsichten ausgelöst! Grandios!

    —–
    Find ich sehr großzügig vom Spiegel, diese Wahlkampfunterstützung!
    Also bei sämtlichen künftigen Landtagswahlen künftig dem Spiegel bitte rechtzeitig Bescheid sagen
    🙂

  78. #83 Paddelpfote (06. Dez 2015 14:59)
    #54 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Die kommen immer noch über Italien und der Schweiz nach Baden-Württemberg

    —-
    Und nicht zuletzt mit den Euro-Citys von Verona via Brenner direkt nach München.
    Diese Route ist nach wie vor sehr beliebt,
    wird nur nicht mehr beachtet, weil sich alles auf die Balkanroute konzentriert.

    In München haben sich inzwischen Grüne und Linke im Stadtrat bitterlich beklagt, weil in München inzwischen viel weniger Invasoren am Hbf ankommen und sie nicht mehr wissen, wohin mit ihren gutmenschlichen Gefühlen und ihren Luftballons.
    Kein Witz, stand so in der Süddeutschen.

  79. #87 kolat (06. Dez 2015 15:26)
    Haben Sie eigentlich mitbekommen, daß Thorin vor einiger Zeit schrieb, Sie seien bei seinen Wanderungen durchs Unterholz gelegentlich mit dabei?

    Sprechen Sie hier über mich, Herr Kolat? Wenn ja, dann hoffentlich nur Gutes. Unseren friedlichen Spaziergängen darf sich jeder anschließen (außer NPD), kommen Sie doch auch einmal vorbei.

    @Paxo
    Die Hetzseite auf Facebook habe ich gleich mehrfach gemeldet.

  80. #71 Beany (06. Dez 2015 13:45)

    …Klinkenputzen jedes WE und nicht nur wie die Altparteien einfach was in den Briefkasten werfen sondern das Gespräch suchen auch wenn es unangenehm wird…

    Super, genauso geht’s. Und falls man in einem „Problembezirk“ wohnt, kann man so eine Tour auch in einem anderen Ort oder Stadteil machen wo man nicht erkannt wird…

    #38 Wahr Sager (06. Dez 2015 11:39)

    …und ich werde beim Einwerfen in die Urne laut aussprechen, dass ich das Kreuz bei der AfD gesetzt habe…

    Das sollte man besser nicht tun. Sowas und Wahlwerbung im und vor dem Wahllokal ist verboten und das war schon vor der Gründung der AfD so.
    Vernünfige Aktionen wie s.o. im Vorfeld sind wesentlich erfolgsversprechender.

    #80 Paxo (06. Dez 2015 14:34)

    NEUE PI HETZSEITE AUF FACEBOOK

    https://www.facebook.com/Politically-Incorrect-Deutschland-774884935971282/

    Na und? Ist doch gute Werbung. Außerdem mal einen Blick werfen auf die abgebildeten Postings. Die sind von 2008 bis 2011. Also kalter Kaffee…

Comments are closed.