belaestigtWährend die gelenkte Staatspresse, die Medien der Gesinnungsbourgeoise und die hündischen Funktionäre der etablierten bundesrepublikanischen Parteienoligarchie nicht einen Augenblick zögern, Tatsachen zu unterdrücken, zu verfälschen, moralisierend zu verwerfen oder schlicht zu leugnen, wenn diese auch nur kleinen Schatten auf das heroische Bild der geliebten fremdländischen Herrenmenschen zu werfen drohen, sind diese Verderber des Volkes andererseits doch schnell und sehr laut bei der Stelle, wenn es gilt, dem verfeindeten politischen Lager, dem eignen Volk, eine Lüge nachzuweisen.

(Von Michael Bakunin)

Man nehme ein sattsam bekanntes Beispiel: Seit einigen Monaten breiten sich im Lande brutale, oft in Gruppen begangene Vergewaltigungen epidemisch aus. Vom siebten bis zum 80sten Lebensjahr, zu keiner Tageszeit, auf keiner Straße ist eine Frau noch sicher. Die Täter sind, wo es nicht formal eingebürgerte Fremdländer waren, stets Schein-Asylanten aus arabisch-muslimischen oder schwarzafrikanischen Lebenswelten (man möge hier nicht von Kulturkreisen sprechen, denn den „kulturellen Rassismus“ darf man nicht pflegen). In politischen Debatten spielen diese Ereignisse keinerlei Rolle, in Zeitung und Rundfunk schaffen sie es allenfalls zur Randnotizen – und das, obwohl gerade diese durch politisches Unterlassen gewillkürten, systematisch zu nennenden Verbrechen unsere Zivilisation ins Mark treffen und ihrer sittlichen Lebensgrundlage zu berauben drohen. Wird hingegen eine Falschmeldung ruchbar, zeigt sich etwa, dass eine in Angst verzweifelte Mutter im Freundeskreise ihre tiefen Alpträume für wahr hinstellt, so kann man sich gewiss sein, dass alle Welt davon erfahren wird als eines sicheren Beweises gegen jede von Fremdländern begangene Untat. Man sehe, so sagen sie, wie „das rechte Pack“ so unverschämt zur Lüge greift.

Doch darf man so einfach von Lüge sprechen, nur weil etwas noch nicht im Ernst geschehen ist? Ich meine nicht. Nur weil sich eine spezifische Geschichte nicht so zugetragen hat, wie sie geschildert wurde, heißt das nicht, dass sie unwahr ist. Dass die wilden Horden des Morgen- und Mittagslandes auf deutschem Boden ihr entsetzliches Unwesen bis zum äußersten treiben, kann niemand leugnen. Eine jede Frau, die die Blicke dieser Gierigen auf sich ruhen lassen musste, weiß, wie sich eine Bedrohung auch ohne Tat anfühlt. Sie spürt die Gefahren, kennt die Nachrichten aus den anderen Teilen ihrer Stadt und des Lands. Und nun soll sie schweigen, nur weil noch nicht Hand an sie gelegt war? Weil sie noch nicht geschändet ist und in ihren Qualen noch nicht zu allem Überfluss verhöhnt wurde von schweigenden Politiker, teilnahmelosen (ausländischen) Ärzten, glucksenden Muslimen oder ideologisch verblendeten Linksfaschisten.

Nein, es ist keine Lüge! Die Angst geht um in Deutschland, einem Land, dass uns mit jedem Tag nicht nur fremder, sondern auch feindlicher wird. Wer Geschichten erfindet, die nur das allgemein Bekannte konkretisieren und für jedermann greifbar macht, drückt darin seine Ängste und Besorgnis um sich und seinen Nächsten aus; es ist die einzige Möglichkeit, sich auch nur für einen Augenblick Gehör zu verschaffen. Es kann aber auch darum keine Lüge sein, weil ihr Kern wahr ist und zugleich Ausdruck, für die hunderten, wenn nicht tausenden namenlosen Frauen, die unter dem Merkel-Regime wohl für immer gebrochen wurden. Es ist keine Lüge, es ist Notwehr, das aufrichtigste Verteidigungsmittel des allein gelassenen Bürgers. Wie sonst soll aufgemerkt werden, wenn die Wahrheit dahingeschlachtet und die wertvollsten Menschenleben für Dreck geachtet werden? Es ist dieselbe Münze, mit der im politischen Geschäft die Asylantenflut von den Herrschenden bezahlt werden soll. Zahlen wir zurück, mit Zinsen! Wer schreibt, stilisiert, seinen Mund zur aufrechten Rede nutzt, um die Gefahr zu nennen, in der wir alle schweben und sei es nur im Kreise der Familie, der macht sich nicht länger schuldig, den werden zukünftige Generationen ehren müssen.

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

156 KOMMENTARE

  1. Kann ich so unterschreiben.

    Zum Thema „unfreiwilliger Sex“: Vergewaltigungen werden in Deutschland demnächst genau wie in Schweden de facto Standard.

    „Deal with it!“ sagt der Ami oder auf Deutsch: „Gewöhnt euch dran!“

    Ersteres unternimmt aber dagegen was… Wo leben wir nur?

  2. #3 tron-X (11. Dez 2015 22:49)
    Wie schon gleich zu Anfang der „Schwemme“ gesagt : Unsere Volksverträter werden mit gar nichts fertig und das bei einer Million Zuwanderer nichts mehr zu kontrollieren ist, war klar und geht voll, wie uns die vielen Beispiele zeigen, in die Hose.
    […]

    Eine Million !?

    Mittlerweile kursiert die Zahl von zehn Mio.
    Aber sofern das ein Trost ist; ich denke ab einem Schwellenwert – ich schätze 2-3 Mio. dreibeiniger Testosteronbomben aus Afrika und dem Morgenland wird vieles egal……..

  3. Die bunte Bereicherung ist politisch gewollt und solange niemand dagegen aufsteht,ist doch alles in Ordnung…
    Wer die Möglichkeit eines Pegida Spazierganges oder die Wahl der AfD auslässt,sollte sich auch nicht aufregen.
    Jeder der dieses System und den Asylwahn unterstützt,leistet Beihilfe zu allem und wird am Ende auch noch „beglückt“,von soviel abwechslungsreichen und Lebensbejahenden Treiben derer,die morgens gelangweilt aufstehen,sich ihr Frühstück servieren lassen und aus dem Fenster schauen,wenn der Doofmichel zu seiner Arbeit hastet um denen ihr wohlverdientes Nichtstun zu finanzieren…

  4. springt jemand
    von der Brücke
    in den Fluss,
    ohne vorher
    geprüft zu haben,
    wie tief das Wasser ist.

    sicher nicht,
    wenn er nicht
    Todessehnsucht hat.

    die Politiker aber
    lassen sich auf
    ein Spiel
    mit unsicherem Ausgang ein.

    und das noch
    zum Schaden anderer.

    wie nennt man solche Leute.

    Verbrecher.

  5. „Volkskrieg“ ist der passende Ausdruck.

    Bürgerkrieg ist ja eher der Krieg von Autochthonen untereinander, wie z.B. in den USA 1861 – 1865.

    Volkskrieg hingegen ist der Krieg Allochthoner gegen Autochthone ohne reguläre Armeen.

    Das einmalige: Die Politiker*innen haben das eigene Volk zum Abschlachten freigegeben, das Militär kastriert und die Grenzen geöffnet.

    So etwas gab es noch nie in der Geschichte!

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  6. Wer heute den „Festakt“ der selbstverherrlichen SPD mit Wortspeckführer Gabriel gesehen hat – unglaublich…..

    Alles unter Kontrolle , er sieht sich schon als kommender Kanzler – Standing Ovations von den Hirnverbrannten Mitläufer Gesinde…..

    und rühmen sich zu ihren „Errungenschaften“ wie Mindestlohn – nur Peinlich
    ( zumal sie uns den Leihbudendreck mit eingebrockt haben )
    Quatschen immer von Sozial und so……

  7. #12 Berlinzentrale (11. Dez 2015 23:05)
    Wer heute den „Festakt“ der selbstverherrlichen SPD mit Wortspeckführer Gabriel gesehen hat – unglaublich…..

    Alles unter Kontrolle , er sieht sich schon als kommender Kanzler –
    […]

    Dass er es wird, kann nicht ausgeschlossen werden – ich denke, in den transatlantischen Thinktanks wird schon feststehen, wer der nächste Bundeskanzler sein wird.

  8. Das Attentat auf das Länderspiel wurde in der Öffentlichkeit nie richtig aufgearbeitet. Nun kommt heraus, das ein 19 jähriger Schüler -der als Ordner tätig war- unter Terror Verdacht steht. Was wird sein wenn Menschen mit dieser Ideologie Kindergärtner, Lehrer, Verwaltungsangestellte, Polizisten oder Soldaten sein werden? Die 5 Kolonne ist schon hier!
    Terror verdächtiger Schüler war Ordner bei dem abgesagten Fußbal Länderspiel Niederlande gegen Deutschland in Hannover

  9. Ich habe selbst erlebt, wie sich augenscheinliche „Asylbewerber“ benehmen, wenn sie einzelne Frauen erblicken. Einfach nur abartig und ein Vergleich mit Tieren macht da sogar Sinn!
    Ich höre von immer mehr Frauen persönlich, wie sie von den Wilden, Negern und Arabern zum Sex aufgefordert werden oder mit Blicken ausgezogen werden! Diese Primitiven brauchen vielleicht die Grünen und deren Wähler, aber keine zivilisierte Kultur!

  10. Hooton meinte es wohl noch gut mit den Deutschen.Das was jetzt passiert,geschieht langsamer und schmerzhafter.Wer hat wohl Freude und Spaß zu sehen,ja gar zu spüren,wie das deutsche Volk gedemütigt wird,bis auf die Spitze?

  11. #11 Eurabier (11. Dez 2015 23:03)
    „Volkskrieg“ ist der passende Ausdruck.
    […]

    Wie effektiv die Migrationswaffe ist, sieht man, wie uns das Anwerbeabkommen mit der Türkei um die Ohren geflogen ist.
    Heute kann kaum jemand korrekt beziffern, wieviele Türken in Deutschland leben und wieviele von denen Verwandte in der Türkei aus dem Hut zaubern, damit die auf Kosten des deutschen Arbeitnehmers in den deutschen Krankenkassen mitversichert sind.
    Faktisch ein kompletter Staat, der ökonomisch, sozial und kulturell zu nichts in der Lage ist, wird vom deutschen Arbeitnehmer miternährt und das Ende ist noch nicht in Sicht, wenn die Türkei in de EU aufgenommen wird.

  12. #21 Das_Sanfte_Lamm (11. Dez 2015 23:16)

    Die EU-Mitgliedschaft wird kommen!

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  13. #19 Istdasdennzuglauben (11. Dez 2015 23:15)
    Hooton meinte es wohl noch gut mit den Deutschen.Das was jetzt passiert,geschieht langsamer und schmerzhafter.Wer hat wohl Freude und Spaß zu sehen,ja gar zu spüren,wie das deutsche Volk gedemütigt wird,bis auf die Spitze?

    Mit den Deutschen hat es seit 955 niemand besonders gutgemeint.
    Wie es die €-Krise eindrucksvoll zutage förderte, sollte man bloß nicht meinen, dass es sich bei den anderen EU-Mitgliedsländer um Freunde handelt – es sind allenfalls Geschäftspartner, mehr nicht.

  14. #18 Aktiver Patriot (11. Dez 2015 23:14)

    Wir haben jetzt Dezember. Nächsten Frühling wird der Rape-Counter massiv ansteigen!

    2020 – Kölner Dom wird Studienabbrecher*in-Claudia-Fatima-Roth-Moschee

  15. Ein sehr wahrer Text: die eigene Umgebung ist schnell dabei, „nicht nur fremd, sondern feindlich“ zu werden!
    Aufzubegehren, in welcher Form auch immer, ist Notwehr.

  16. Seit geraumer Zeit schäme ich mich.

    Ich schäme mich gegenüber meinen Vorfahren, die dieses – unser Land(!) – bei der Verteidigung oft mit dem Leben bezahlt haben! Es ist und bleibt das Land unserer Väter, es ist mein Land! Es nicht verteidigen zu können, macht mich wütend und ohnmächtig zugleich!

    Ich schäme mich gegenüber meinen Nachkommen, die in spätestens 15 Jahren an meinem Grab stehen und fragend beten: „Warum hast du, lieber Opa, dies damals zugelassen? Damals, in einer Vorzeige-Demokratie mit Meinungs- und Pressefreiheit, wo der unbegrenzte Zugang zu Information noch gewährleistet war? Und du hast dich nicht laut genug geäußert, nicht einmal ansatzweise gehandelt!?“

    Ja, ich schäme mich hier und heute, weil ich zu schwach und zu feige bin, diese „Mörderbande“, die sich momentan als Regierung bezeichnet, in ihre Schranken zu weisen, bzw. nicht in der Lage bin, sie zu beseitigen.

  17. #17 Beaker (11. Dez 2015 23:13)

    Habe einen neuen Adblock Browser für Android runtergeladen. Es ist jetzt deutlich besser, aber alles filtert der auch nicht raus. Hatte das mit der Werbung jetzt schon öfter angesprochen und PI auch direkt kontaktiert. Habe aber keine Antwort bekommen.

  18. #24 Das_Sanfte_Lamm (11. Dez 2015 23:20)

    Mit den Deutschen hat es seit 955 niemand besonders gutgemeint.
    ————————————————
    Das ist wohl war. Der Unterschied zu früher besteht aber jetzt darin, das die eigenen Regenten es nicht mehr mit dem eigenen Volk gut meinen.

  19. Nur weil sich eine spezifische Geschichte nicht so zugetragen hat, wie sie geschildert wurde, heißt das nicht, dass sie unwahr ist.

    Sehe ich genauso. Auf Facebook berichte ich häufiger Geschichten über Flüchtlinge, die mir ein Bekannter von der Polizei erzählt hat. Er darf öffentlich nicht darüber reden (Maulkorb), deswegen will er lieber anonym bleiben. Die Geschichten stammen aber aus 100% zuverlässiger Quelle. Meistens werden Rentner und blonde Frauen von Flüchtlingen belästigt, häufig füge ich auch noch deutsche Kindertagesstätten und Supermärkte zum Geschehen hinzu. Und trotzdem behaupten die Linken immer wieder, ich würde lügen, nur weil die Zeitungen nicht darüber berichten (Lügenpresse). All diese Geschichten könnten so passieren, also sind sie auch wahr.

  20. #28 Matthes (11. Dez 2015 23:22)
    #17 Beaker (11. Dez 2015 23:13)
    Habe auf meinem Android Smartphone für chrome java script und pop-ups disabled. Damit kann ich ohne nervende Werbung auf PI surfen.

  21. @ #12 Berlinzentrale (11. Dez 2015 23:05)

    Wer heute den „Festakt“ der selbstverherrlichen SPD mit Wortspeckführer Gabriel gesehen hat – unglaublich…u.s.w.

    das will ich mal mit einem Zitat von Alfred Tetzlaff ( Ein Herz und eine Seele ) zitieren,

    „In Wirklichkeit geht’s den Sozis
    ja um was ganz anderes. Mitbestimmen ist ja
    nur ’ne Ausrede. In Wirklichkeit soll
    nur das Eigentum komplett abgeschafft werden.
    Das heißt jeder kann sich nehmen, was er
    braucht. Das heißt: Diebstahl wird
    legal.“

  22. Wer schreibt, stilisiert, seinen Mund zur aufrechten Rede nutzt, um die Gefahr zu nennen, in der wir alle schweben und sei es nur im Kreise der Familie, der macht sich nicht länger schuldig, den werden zukünftige Generationen ehren müssen.

    Das Pathos dieser aufrüttelnden Rede „Michael Bakunins“ ist der dramatischen, explosiven Lage angemessen. Es geht ums Ganze.

  23. bei uns laufen die Sudanesen über den Campingplatz und suchen Frauen. Das ist einfach nur schlimm.

  24. #6 sauer11mann (11. Dez 2015 23:00)

    die Politiker aber
    lassen sich auf
    ein Spiel
    mit unsicherem Ausgang ein.

    Der Ausgang ist ganz SICHER:
    es wird KATASTROPHAL ausgehen.
    Beispiele siehe Geschichtsbuch (z.B. Kapitel „Der Untergang Roms“).

    sicher nicht,
    wenn er nicht
    Todessehnsucht hat.

    Die „Eliten“ sind degeneriert und begehen Selbstmord, wie es oft bei Degeneraten der Fall ist.
    Mehr siehe unter:
    http://www.pi-news.net/2011/11/ist-der-niedergang-europas-noch-zu-stoppen/

  25. Ich kann nur jeden empfehlen sich zunächst einen „Kleinen Waffenschein“ zu besorgen. Dieser berechtigt zwar lediglich das führen einer Schreckschusswaffe, doch Schreckschuss zur Selbstverteidigung ist zunächst besser als gar nichts. Wer diesen „KW“ ca. 1 Jahr im Besitz hat, bekommt auch eher eine „richtige“ Waffenbesitzkarte, bzw. Waffenschein. Es kommen schwere Zeiten auf Uns zu, wofür Wir gewappnet sein sollten. Schade, ich hätte nie gedacht dass es einmal so weit kommen wird. Aber die Staatsratsvorsitzende macht es nötig.

  26. Why are you Germans allowing these destroyers of humanity to molest and rape your daughters.

    Surely you must know what happened in England. If you don’t stop this rape of your land&culture, symbolised by the torment of your women, then there is no hope for Germany.

  27. #36 KlausiusFranzius (11. Dez 2015 23:46)
    Ich kann nur jeden empfehlen sich zunächst einen „Kleinen Waffenschein“ zu besorgen. Dieser berechtigt zwar lediglich das führen einer Schreckschusswaffe, doch Schreckschuss zur Selbstverteidigung ist zunächst besser als gar nichts. Wer diesen „KW“ ca. 1 Jahr im Besitz hat, bekommt auch eher eine „richtige“ Waffenbesitzkarte, bzw. Waffenschein. Es kommen schwere Zeiten auf Uns zu, wofür Wir gewappnet sein sollten. Schade, ich hätte nie gedacht dass es einmal so weit kommen wird. Aber die Staatsratsvorsitzende macht es nötig.

    Ab nächstes Jahr wird man ein Waffenberechtigungsschein dafür brauchen.
    Die EU arbeitet ja schon daran.

  28. #38 VivaEspana (11. Dez 2015 23:49)

    Hallo! Ja, fast alles o.k. bis auf die Tatsache, das die Mistfliege immer noch an ihrer Weihnachtsansprache feilen kann.
    So wie ich das letztes Wochende verstanden habe, bin ich aufgenommen im K-Club.

  29. Democracy and rule of law are very important. Germany is rightly famous for law abiding citizens.

    But there are always exceptions. In a fight for your life, democracy and rule of law comes a very poor second.

    Similarly, in a fight for the survival of your nation, and the honour of German men, lies in the security and honour of German women. Democracy and rule of law comes a very poor second. This is specially so when the media and the authorities no longer respond to the natural order.

  30. OT?
    Ich glaube, es hackt!

    Verzicht auf Böllern für Flüchtlinge: „Das gehört grundsätzlich abgeschafft.“

    „Wir können ein wunderbares Zeichen setzen, gerade in diesem Jahr“, warb Martin Hoffmann (SPD) für das Ansinnen. Man könne Flüchtlingen zeigen, dass man einfühlsam sei.

    http://www.merkur.de/lokales/wuermtal/krailling/gemeinderaete-in-krailling-fordern-wegen-fluechtlingen-keine-boeller-mehr-5943733.html

    Jetzt erst recht:
    Dieses Jahr werden die größten Böller und Donnerschläge eingesetzt, die es gibt.
    Das vertreibt nämlich Böse Geister:

    https://newstopaktuell.files.wordpress.com/2014/01/merkel-hitler-fc3bchrerhauptquartier.jpg

  31. eine szene wie oben abgebildet habe ich schon unzählige male beobachtet. aggressoren AUSNAHMSLOS „südländer“-rudel (türken,kurden,araber,neger).
    auch meine freundin wurde schon mehrfach bereichert (ohne mein beisein) und ist einmal nur knapp einer vergewaltigung entkommen (täter türken).
    aber wenn man die realität schildert ist man gleich ein nazi. ich glaube es hat seinen evolutionären grund, dass sich im nahen osten frauen verstecken und zuhängen. widerliche bonobo affen.

  32. #8 Waldorf und Statler   (11. Dez 2015 23:01)  
    Doch darf man so einfach von Lüge sprechen, nur weil etwas noch nicht im Ernst geschehen ist? Ich meine nicht. Nur weil sich eine spezifische Geschichte nicht so zugetragen hat, wie sie geschildert wurde,..u.s.w.
    Na dann klicken sie mal hier –>
    https://www.facebook.com/halle.leaks.de/photos/a.936419743047579.1073741828.936416573047896/1014302588592627/?type=3

    950 Menschen im Mittelmeer ertrunken bzw. 750 Menschen im Mittelmeer ertrunken.
    Es ist schlichtweg eine Katastrophe. Warum halfen die Länder Argentinien, Marokko, Nordkorea, Simbabwe, Chile, Tunesien, Nord Korea usw. nicht? Warum müssen nur die blöden Deutschen, die an der Nordsee wohen, helfen?

  33. DIE IRRE HÄLT KURS.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kein-entgegenkommen-der-basta-antrag-merkel-wagt-die-grosse-machtprobe_id_5148399.html

    Auf dem Leitantrag zur Flüchtlingspolitik ruhten vor dem CDU-Parteitag große Hoffnungen. Wenigstens ein bisschen Kurswechsel hatten sich viele Kritiker erhofft. Doch was nun vorab bekannt wurde, zeigt: Merkel macht keinerlei Zugeständnisse – und wagt beim Parteitag die große Machtprobe.

    Jetzt kann es nur noch die direkte Konfrontation geben. Oder das große Einknicken. Die Zusammenkunft wird zeigen, ob den Christ-Demokraten die Flüchtlingskrise wichtig genug ist, um auf großer Bühne mit ihrer Vorsitzenden zu brechen.

    Der Wahnsinn wird weiter gehen, solange die Verrückte an der Macht ist.

  34. #6 sauer11mann (11. Dez 2015 23:00)

    springt jemand
    von der Brücke
    in den Fluss,
    ohne vorher
    geprüft zu haben,
    wie tief das Wasser ist.

    sicher nicht,
    wenn er nicht
    Todessehnsucht hat.

    die Politiker aber
    lassen sich auf
    ein Spiel
    mit unsicherem Ausgang ein.
    ___________

    das stimmt nicht ganz. der ausgang des spiels ist so sicher wie bei russisch roulette mit 6 patronen.

  35. #44 VivaEspana (12. Dez 2015 00:00)

    Jetzt erst recht:
    Dieses Jahr werden die größten Böller und Donnerschläge eingesetzt, die es gibt.
    Das vertreibt nämlich Böse Geister:
    ————————————————
    Wir hatten vor Jahren an Sylvester mal einen Granateneinschlagssimulator. Das gab einen ordentlichen Bumms.

  36. #48 VivaEspana (12. Dez 2015 00:04)

    Mir brennt da eine Frage unter den Nägeln. Ist der K-Club parteientauglich? Und wenn ja, würden wir die 5-o/oo-Grenze knacken?

  37. #6 sauer11mann (11. Dez 2015 23:00)

    springt jemand
    von der Brücke
    in den Fluss,
    ohne vorher
    geprüft zu haben,
    wie tief das Wasser ist.

    sicher nicht,
    wenn er nicht
    Todessehnsucht hat.

    die Politiker aber
    lassen sich auf
    ein Spiel
    mit unsicherem Ausgang ein.

    und das noch
    zum Schaden anderer.

    wie nennt man solche Leute.

    Verbrecher.

    Ich kann die Leute nicht verstehen, die Kinder haben und so ruhig bleiben. Mein Nachbar wurde Vater einer Tochter. Er lächelt selig über die Gutmenschlichkeit seiner Kanzlerin, wird sie sicher wieder wählen und spendet mit den anderen Kirchgemeindemitgliedern fleißig für die hilfsbedürftigen „Schutzsuchenden“.

    Gott wird ihm seine Doofheit sicher einmal danken, aber was wird seine Tochter in 20 Jahren sagen?

    Ich bin ein alter Mann und dann sicher schon in einer besseren Welt. Aber das arme Mädchen ist dann noch jung und muß das Elend noch viele Jahrzehnte erdulden, das seine Trottel-Eltern heute anrichten.

  38. Eine unverdächtige „Zeugin“ -Alice Schwarzer in EMMA 2003:

    “Ein Kölner Polizist hat mir kürzlich erzählt, siebzig oder achtzig Prozent der Vergewaltigungen in Köln würden von Türken verübt. Ich habe ihn gefragt: Warum sagen Sie das nicht, damit wir an die Wurzeln des Problems gehen können? Er antwortete: Das dürfen wir ja nicht, Frau Schwarzer, das gilt als Rassismus.“

    http://www.aliceschwarzer.de/artikel/ich-bin-es-leid-eine-frau-zu-sein-264727

  39. http://www.focus.de/politik/deutschland/kisslers-konter/kisslers-konter-der-grosse-fehler-in-der-fluechtlingskrise-heisst-nicht-bamf-sondern-angela-merkel_id_5147754.html

    Angela Merkel verhält sich in der Flüchtlingskrise wie eine Geisterfahrerin

    Der große Fehler heißt nicht BAMF, er heißt Merkel

    So sehen es mittlerweile fast alle Beobachter, Experten, Wissenschaftler, innerhalb und erst recht außerhalb Deutschlands. Auch der frisch gekürte Wirtschafts-Nobelpreisträger Angus Deaton spricht aus, was Sache ist: „Zu viele Einwanderer werden Europa destabilisieren“, Deutschland sei kurz vor dem „Limit“.

    Die Kanzlerin sieht es anders. Mehr und mehr ähnelt sie auf tragisch-komische Weise dem einzigen Geisterfahrer, der sich gegenüber allen entgegenkommenden Fahrzeugen desto munterer im Recht wähnt, je forscher diese auf ihn zusteuern.

    Um ihr freundliches Gesicht nicht verhärten zu müssen, ist Frau Merkel hart gegenüber jenen, die ihren forcierten Fatalismus bezahlen müssen, den Lokal- und Regionalpolitikern, den Polizisten und Beamten, den Ehrenamtlichen, letztlich auch den Obdachlosen, um deren Nöte im Winter sich noch niemand vergleichbar großzügig gekümmert hat. Der große Fehler in der Asyl- und Staatskrise heißt nicht „BAMF“; er heißt Merkel.

    STOPPT DIE WAHNSINNIGE!
    MERKEL MUSS WEG!

  40. #51 Viper (12. Dez 2015 00:09)
    Ist der K-Club parteientauglich? Und wenn ja, würden wir die 5-o/oo-Grenze knacken?

    Der K-Club ist sehr elitär. Für eine Ochlokratie ungeeignet.
    Und eher eine Geheimgesellschaft.
    @ Schüfeli fragen, der möge bitte nochmal die Satzung einstellen.

  41. Privat hatte ich bisher (auch in der Familie) nicht das „Glück“, das jemand bereichert wurde. Aber für den Fall der Fälle habe ich meine Frau und meine Tochter mit CS-Spray ausgestattet.

    #37 KlausiusFranzius (11. Dez 2015 23:46)

    Am besten mal bei der German-Riffle-Association informieren. Die EU plant nämlich die Entwaffnung der Bürger inclusive Sportschützen, Jägern und Sammlern (auch Deko-Wafen sollen beschlagnahmt werden). Auch Schreckschußwaffen sollen höher eingestuft werden (mit kleinem „Waffenschein“), erneuerbar alle 5 Jahre, medizinischer Untersuchung und erhöhten Gebühren. Bürokratie ohne Ende und sehr sehr aufwändig. Also wer bis jetzt nichts hat, dem bleibt wohl nur der „illegale“ Weg.

  42. #55 VivaEspana (12. Dez 2015 00:17)

    Der K-Club ist sehr elitär. Für eine Ochlokratie ungeeignet.
    Und eher eine Geheimgesellschaft.
    @ Schüfeli fragen, der möge bitte nochmal die Satzung einstellen.

    Bei uns auf dem Flohmarkt gibts immer prima Zink-Eimer aus DDR-Zeiten. Sind die K-Club tauglich ?

  43. #50 Viper (12. Dez 2015 00:06)
    Wir hatten vor Jahren an Sylvester mal einen Granateneinschlagssimulator. Das gab einen ordentlichen Bumms.

    Wo kriegt man sowas? Brauche ich zur Selbstverteidigung und Abschreckung.

    Gerade heute hat mir mein Cousin, auf dem Lande, kleiner Ort ohne Polizeirevier, lebend, Polizei braucht 25 Min., bis sie da ist, erzählt, er hätte sich mit allem bewaffnet, was frei erhältlich ist. Er hat mir dringend geraten, dasselbe zu tun.

    Soweit sind wir schon…
    http://www.freegifs.de/midi-smilie/ekelig/ekelig_459746c8db0895c3a2f873ef772ea809.gif

  44. Die Lügen fallen bald wie ein Kartenhaus zusammen! Noch funktioniert die Willkommenskultur! Aber die Zahl der durch sie verursachten Lügen und NICHTBERICHTUNGEN nimmt bereits astronomische Ausmaße an!

    Nur ein Beispiel: Falschalarme mit 34.400,- € Folgekosten in NUR 2 Asylheimen in Trier!!!!!

    http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trier/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-43-Mal-falscher-Alarm-in-der-Nacht-Streiche-in-Triers-Asylbewerberheimen-werden-zum-massiven-Sicherheitsproblem;art754,4176396

    ==== NEUE ART DER GEWALT =========

    MOPO schreibt: „In einigen Unterkünften rücken die Retter wegen kranker oder verletzter Flüchtlinge bis zu 30 Mal am Tag an.“

    http://www.mopo.de/hamburg/neue-art-der-gewalt-wilhelmsburg–fluechtlinge-greifen-polizeihunde-an-23107266

    HIERMIT erkläre ich das Wort BEREICHERUNG zum neuen Unwort des Jahres! Ferner erklärte ich Frau Merkel ebenfalls zur Frau des Jahres, nämlich zur schlimmsten Frau des Jahres 2015 mit dem Vorschlag zum Eintrag ins Guinness-Buch der allerallergrößten Negativrekorde.

    Die Presse und die Politik verschweigen die Straftaten der Asylbewerber. Das ist auch ein Verbrechen! Ein sehr schweres sogar!

  45. @ #46 Fischelner (12. Dez 2015 00:01)

    Warum müssen nur die blöden Deutschen, die an der Nordsee wohen, helfen?…

    Für diese Gutmenschen wird es nie genug sein, die helfen bis zur selbst auflösenden Erschöpfung ohne anzuhalten, und wenn deren Hände nichts zu helfen haben steht der Kopf mit Gedanken um des helfen wollen nicht still, es sind Menschen mit krankhaften Wahn bzw. Stockholm-Syndrom

  46. #62 Viper (12. Dez 2015 00:35)
    Hat damals einer, der bei der Bundeswehr war, mitgehen lassen.

    Geiles Gerät! Kann man sowas selber bauen?

  47. #56 Andreas aus Deutschland
    Zitat:Am besten mal bei der German-Riffle-Association informieren. Die EU plant nämlich die Entwaffnung der Bürger inclusive Sportschützen, Jägern und Sammlern (auch Deko-Wafen sollen beschlagnahmt werden). Auch Schreckschußwaffen sollen höher eingestuft werden (mit kleinem „Waffenschein“), erneuerbar alle 5 Jahre, medizinischer Untersuchung und erhöhten Gebühren. Bürokratie ohne Ende und sehr sehr aufwändig. Also wer bis jetzt nichts hat, dem bleibt wohl nur der „illegale“ Weg. Zitat Ende.
    ————————
    Wie heißt es so schön; „Ich habe es kommen sehen“. Habe beides bereits vor drei Jahren erworben. Ansonsten eignen sich Flohmärkte in Grenzgebieten.

  48. …der macht sich nicht länger schuldig, den werden zukünftige Generationen ehren WOLLEN, LEBEND POSTHUM BEGLÜCKWÜNSCHEN UND ALLEN DIESEN SEELEN DANKEN !

  49. Es sollte auch zur Kenntnis genommen werden, dass in Unkulturen wo die Beschneidung einfach tradiert und praktiziert wird, es zur Folge hat dass der Intimverkehr dann sehr zu rabiaten Form der Kopulation führt (bedingt durch die Nervenschäden und Verlust der Sensibilität durch den Schaden der männlichen Beschneidung) um noch ein „Ergebnis“ zu erzielen.
    Die unnatürliche Praxis der männlichen Beschneidung ohne zwingenden wichtigen Grund (wo halt abgewogen werden muss was schwerer wiegt) führt dazu dass das Intimleben zu einer Sache ausartet, wo ein gemeinsames Glückserlebnis nur selten eintritt. Zudem führt die Beschneidung dazu, dass die „Erleichterung“ nur umständlich zu erzielen ist und somit auch der Druck steigt seine Selbstbefriedigung mittels des Missbrauchs anderer zu betreiben. Auch der Hang zu gewissen Praktiken (z.B.Analverkehr) ist den Nervenschäden der Beschneidung geschuldet. Dass andere Kulturen -z.B.im Judentum- solche Exzesse in der Härte der Sexualpraktik nicht so exzessiv aufweisen (Vergewaltigungen, steter Drang nach Vaginalverkehr und zweifelhaftem A-Verkehr), liegt an der Kultivierung der Disziplin. Dieses ist im Islam nicht zu erwarten und das erklärt auch die wahnsinnig hohe Bevölkerungsexplosion (neben dem gewichtigen Grund der Unfreiheit der Frau) in Ländern wo diese Unkultur vorherrschend ist.

  50. #63 VivaEspana (12. Dez 2015 00:38)

    Also wir haben früher viel mit so Zeugs experimentiert (nur zu Sylvester), aber das Ding war unerreicht. Einer, der sich damit auskennt, kann sowas vielleicht bauen.

  51. #55 VivaEspana (12. Dez 2015 00:17)
    #51 Viper (12. Dez 2015 00:09)
    Ist der K-Club parteientauglich? Und wenn ja, würden wir die 5-o/oo-Grenze knacken?
    Der K-Club ist sehr elitär. Für eine Ochlokratie ungeeignet.
    Und eher eine Geheimgesellschaft.
    @ Schüfeli fragen, der möge bitte nochmal die Satzung einstellen.

    K-Club ist eine informelle Organisation wie NWO oder Bilderberger.
    Wir wirken im Hintergrund.
    Gekotzt wird quer durch Parteien und Strukturen.

    http://www.lachschon.de/item/182195-Putnikotztnicht/

  52. @ #70 Polatrkreistiger 12.12., 00:50

    Das wird er leider nicht, denn die sich schlecht benehmende Biomasse ist im Lande und GEHT DANN EINACH NICHT!!!!

    D.h. die nehmen sich einfach das was sie wollen——-die islamische Hirnverschmierung macht es vielen „moralisch“ dann auch leicht, da ja Aussenstehende geplündert, vergewaltigt und ausgeraubt werden können!

    Also „danke“ Frau Kasner, dass soviel Kriminalität-Potential durch Ihre fatale Signalgebung und entsprechende Politik ins Land importiert wurde. Sie sind zudem eine Kultur-Zerstörerin!

  53. #39 DaveP

    Is that really helpful- your comment? The people who read Politically Correct are awake – the rest are not or even worse are brainwashed tree hugging stuff animal distributing „Goodie2shoes“(aka Gutmenschen).

    They are the ones who are NOT vigilant. They are the one NOT thinking, „oh, this could be a dangerous situation for my 16 year old daughter to be walking around at night near the refugee camp“.

    Why do you always write in English on a German forum anyway? Recht kömisch, finde ich.

  54. Natürlich hält Merkel Kurs Richtung totaler Wahnsinn. Sie kann als gekaufte Marionette der Finanzeliten gar nicht anders, selbst der Hussein Obama ist nur eine Marionette. Ich weiß nicht, wie viele Milliarden sie dafür kassiert hat.

    Findet euch damit ab, aber wehrt euch wenn es so weit ist, mit allen Mitteln!

    Wir sind verraten und verkauft, das ist beschlossene Sache. Aufwachen ist angesagt. Offensichtlicher wie derzeit geht es ja schon fast nicht mehr.

    Die zukünftigen Finanzaussichten mögen erschrecken, wer weiter denkt kommt an den Punkt, dass es bei uns zukünftig um Krieg und um das nackte Überleben geht. Bürgerkrieg und 3. Weltkrieg sind nicht weit weg, da bin ich mir sicher.

    Ich möchte niemandem Angst machen mit dem was ich poste, im Gegenteil. Mein Schluss, den ich aus 8 Wochen Beobachtung ziehen muss geht leider in die Richtung der totalen Vernichtung.

    https://www.youtube.com/watch?v=IDjCcE5hdYg

  55. Was wir
    heute erleben,
    ist auf der einen
    Seite Kulturkampf und auf
    der anderen Kampf der Kulturen.
    Und als solcher muß das auch benannt
    werden. Was wiederum heißt, daß
    man eben für seine Position
    eintritt und nicht mehr
    kuscht, da es nun
    so langsam ums
    Ganze geht.

  56. Nicht klagen, sondern schlagen!

    Nur da liegt unsere Macht, wer meint, er könnte mit Petitionen und Lamentieren was erreichen, wird niemals frei sein!

    Reichsbanner Schwarz Rot Gold im Kampf seit 1924
    https://www.youtube.com/watch?v=mE9gw1NQOyI

    Reichsbanner Schwarz Rot Gold und der Berliner Freiheitsbund
    https://www.youtube.com/watch?v=9zslnqC2P8w

    Wer alles aber wirklich verstehen will, muss das erstmal verstehen und leider akzeptieren:

    Carlo Schmid – SPD – Das Deutsche Reich ist nicht untergegangen!
    https://www.youtube.com/watch?v=hveRvS23tLk

    Für viele mag es unwichtig sein, aber genau deswegen die grundsätzliche Problematik!

    Diese Rede und Wahrheit gilt ungebrochen!

  57. Klimawandel? Alle reden darüber. Dabei ist das komplett uninteressant, solange es noch die Ideologie Islam gibt. Wir haben ganz andere Probleme auf unserem Planeten. Darüber sollte mal jemand laut und deutlich reden.

  58. #74 suppenkasperl (12. Dez 2015 01:00)

    sie machen ihren namen alle ehre. glauben sie nicht, dass sie hier falsch sind?

  59. Bei uns im Ort erlebte ich vor ca. 3 Wochen folgenden Vorfall. Eine ältere, kleine Frau, vielleicht 70 jahre alt und nur ca. 155 cm groß ging leicht gebückt auf dem Gehweg. Die Handtasche hing an einem Riemen über ihrer Schulter. Von hinten näherte sich ihr sehr schnell, ein riesiger Neger, schätzungsweise fast 2 Meter groß mit einer Figur wie ein Gorilla. Ich beobachtete die ganze Szene vom Gehweg gegenüber. Der Neger stieß die kleine Frau gegen die Hauswand und riß ihr die Tasche weg. Die ganze Szene war irgendwie unwirklich, durch den Größenunterschied der 2 Personen und weil es kaum zu glauben war, daß so ein Riese sich an einer so kleinen, fast winzigen alten Frau, so brutal vergreift. Er lief dann mit seiner Beute weg und verschwand in einer Nebenstraße. Weder ich, noch andere Zeugen konnten irgendwas tun oder wagten es, ihm zu folgen. Ich half der Frau auf die Beine. Sie hatte sich den Kopf an der Mauer angeschlagen und war so geschockt, daß sie nicht sprechen konnte. Nach einigen Minuten kam die Polizei mit 2 Streifenwagen, aber der Täter war längst verschwunden. Meine Aussage wurde dann auf dem Polizeirevier aufgenommen. Ich wurde belehrt, daß man Neger nicht mehr sagt und das Wort „Neger“, wurde durch „Mann mit dunkler Hautfarbe“ ersetzt. Auch meine Beschreibung seine auffälligen Figur wurde im Polizeibericht auf „auffällig groß und kräftig“ reduziert. Das Wichtigste für den Polizeibeamten war die Beschreibung der Kleidung des Täters. An die konnte ich mich aber nicht genau erinnern. Man sollte nun meinen, daß in einem kleinen Dorf mit 3000 Einwohnern ein so auffälliger, tiefschwarzer Neger zu finden sein müßte. Aber meines Wissens konnte er nicht ermittelt werden.
    Meine Erkenntnis aus dem Vorfall: für die Einwanderer sind die einheimischen Deutschen wehrlose Opfer, an denen sie sich vergreifen und bedienen, wie es ihnen gefällt. Ohne Landesgrenzen sind wir den wilden Horden aus Afrika und Arabien schutzlos ausgeliefert. Die Fremden sind völlig hemmungslos, weil sie nichts zu verlieren haben und die lächerlichen Strafen nicht fürchten. Selbst wenn der Gorilla gefasst worden wäre, hätte er ganz sicher einen verständnisvollen Richter gefunden. Deutschland ist auf dem Weg in die Anarchie, wo das Recht des Stärkeren gilt. Und die Stärkeren und brutaleren sind nicht die Deutschen.

  60. #79 D500 (12. Dez 2015 01:13)

    Möglich, vielleicht ist die derzeitige Realität einfach zu viel für mich und der Gaul geht mit mir durch. Eine Verkettung von Falschinformationen, keine Ahnung. Ich werde darüber nachdenken.

  61. #79 D500 (12. Dez 2015 01:13)

    #74 suppenkasperl (12. Dez 2015 01:00)

    sie machen ihren namen alle ehre. glauben sie nicht, dass sie hier falsch sind?

    Sie sehen die Aussagen von suppenkasper als lächerlich an? Können Sie genauer erklären, welche das sein soll?

    Eine kurze Erklärung meinerseits:
    Wir stehen wirklich knapp vor einem kompletten Finanzcrash. Der Bond-Markt ist vor dem einknicken. Dabei dient der Bond-Markt als Collateral für viele Derivate. Der Derivate Markt ist mit ca. 700 Billionen deutlich größer als alles, was die derzeitige Wirtschaft und unser Kapital verkraften kann. Knickt der Bond-Markt ein, knicken die Derivate ein. Und dann ist unser komplettes Finanzsystem am Ende. Das war es mit Euro, aber auch mit Dollar.

    Knapp vor solchen Situationen gab es bisher immer einen großen Krieg. Das was im Moment in Syrien passiert, ist genau die Vorstufe dazu. Dieser komische IS interessiert eigentlich keinen, es geht hier um ganz andere, größere Dinge.

    Wenn alles ruhig verläuft, werden wir eine mächtige Schlacht im Nahen Osten erleben, die mit einem Kurdenstaat auf dem Gebiet von Irak, Syrien und der Türkei endet.

    Wenn das aber nicht ruhig verläuft, dann reden wir hier über Dinge, über die ich nicht einmal nachdenken mag. Pilzwolken im Herzen Europas.

    Hoffe noch immer, dass alle die Nerven behalten.

  62. #81 suppenkasperl (12. Dez 2015 01:23)

    #79 D500 (12. Dez 2015 01:13)

    Möglich, vielleicht ist die derzeitige Realität einfach zu viel für mich und der Gaul geht mit mir durch. Eine Verkettung von Falschinformationen, keine Ahnung. Ich werde darüber nachdenken.

    Es ist derzeit nicht einfach, sowohl informiert zu sein, als auch die Nerven zu behalten.

    Es steht viel auf dem Spiel. Es scheint mir, als wären die Drehbücher bereits aufgelegt.

  63. #82 Earnest Hooton (12. Dez 2015 01:27)
    Wir stehen wirklich knapp vor einem kompletten Finanzcrash. Der Bond-Markt ist vor dem einknicken. Dabei dient der Bond-Markt als Collateral für viele Derivate. Der Derivate Markt ist mit ca. 700 Billionen deutlich größer als alles, was die derzeitige Wirtschaft und unser Kapital verkraften kann. Knickt der Bond-Markt ein, knicken die Derivate ein. Und dann ist unser komplettes Finanzsystem am Ende. Das war es mit Euro, aber auch mit Dollar.

    Deswegen habe ich meine ganzen €uros in Russische Rubel getauscht. Die sind sicher, sagt der Honigmann auf Facebook.

  64. Im Krieg stirbt die Wahrheit zuerst.

    Wer schreibt, stilisiert, seinen Mund zur aufrechten Rede nutzt, um die Gefahr zu nennen, in der wir alle schweben und sei es nur im Kreise der Familie, der macht sich nicht länger schuldig, den werden zukünftige Generationen ehren müssen.

    Die Frage ist, ob man sich nicht länger schuldig macht, wenn man nur spricht. Muss man handeln ?

  65. #83 Earnest Hooton (12. Dez 2015 01:30)

    Ich habe leider bei allem was in den letzten Wochen passiert ein sehr ungutes Gefühl. Es ist auch schwer, unter den derzeitigen Umständen noch täglich seine Arbeit zu leisten und so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre. Viele der Mitmenschen sind naiv und verstehen überhaupt nicht, was wirklich vor sich geht. Ich hoffe sehr, dass ich mich bei meinen Schlüssen getäuscht habe, auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass da was auf uns zukommt.

  66. #84 Thorin S (12. Dez 2015 01:33)

    Deswegen habe ich meine ganzen €uros in Russische Rubel getauscht. Die sind sicher, sagt der Honigmann auf Facebook.

    ,

    Eigentlich wollte ich nie direkt mit Ihnen Kontakt halten. Mir waren da zuviele extreme Ansichten dabei. Aber ich halte viel vom Honigmann, in diesem Fall irrt er aber. Rubel kollabiert bereits jetzt im Moment.

    Was aus meiner Sicht, wenn es denn nicht zum großen Konflikt kommt, wirklich hält sind Sachwerte, Edelmetalle wie Gold und Silber, und Verbrauchsgüter. Wobei das immer noch mit Vorsicht zu geniessen ist.

    verdammt, jeder sollte sich vorbereiten. Keine Ahnung wie lange das noch gut geht. Jeder sollte mindestens 2 Wochen ohne auf fremde Hilfe angewiesen zu sein durchhalten können.
    Ich bin optimistisch, einen 2 Wochen Vorrat kann sich jeder leisten und das ist nicht übertrieben, auch für normale Haushalte.

  67. #85 suppenkasperl (12. Dez 2015 01:39)

    #83 Earnest Hooton (12. Dez 2015 01:30)

    Ich habe leider bei allem was in den letzten Wochen passiert ein sehr ungutes Gefühl. Es ist auch schwer, unter den derzeitigen Umständen noch täglich seine Arbeit zu leisten und so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre. Viele der Mitmenschen sind naiv und verstehen überhaupt nicht, was wirklich vor sich geht. Ich hoffe sehr, dass ich mich bei meinen Schlüssen getäuscht habe, auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass da was auf uns zukommt.

    Das sehe ich ganz genauso. Es gibt zwar noch einige Naive da draussen, aber was zwischen Putin und dem Westen aktuell passiert, lässt wenig Raum für Hoffnung.

    Auch wenn alle die Nerven behalten, so wird es immer noch zu einer großen Schlacht kommen.
    Wenn jedoch irgendeiner meint, dass es jetzt Zeit für ein Zeichen ist, dann wird es bitter.

    Was viele immer noch nicht begreifen: Deutschland ist im Krieg. Die Arabische Welt sieht uns als Kriegspartei, auch wenn wir „nur“ genderneutrale aufklärungsflugzeuge schicken.

    Wir werden sehen, kann aber nur raten, sich mit dem Thema „Stromlos über 4 Wochen durchhalten“ zu beschäftigen.

  68. #85 suppenkasperl (12. Dez 2015 01:39)

    #83 Earnest Hooton (12. Dez 2015 01:30)

    Ich habe leider bei allem was in den letzten Wochen passiert ein sehr ungutes Gefühl. Es ist auch schwer, unter den derzeitigen Umständen noch täglich seine Arbeit zu leisten und so zu tun, als ob alles in Ordnung wäre. Viele der Mitmenschen sind naiv und verstehen überhaupt nicht, was wirklich vor sich geht. Ich hoffe sehr, dass ich mich bei meinen Schlüssen getäuscht habe, auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass da was auf uns zukommt.

    Es braut sich gewaltig was zusammen, soviel steht fest.
    Ich kann nur aus dem Gedächtnis wiederholen, was ich in den letzten Wochen aus den Leidmedien™ aufgeschnappt habe und das ergibt alles andere als ein gutes Gefühl;
    in der FAZ schreibt ein (ehemaliger oder amtierender) Verfassungsrichter, dass der Rechtsstaat erodiert, der Focus (und andere Blätter) schreiben offiziell über die Ausbreitung hochkrimineller Araber-Clans, die vom deutschen Staat bei ihren Geschäften allenfalls noch etwas behindert werden; man rechnet mit Zuwanderung von 10 Mio. Flüchtlingen (schon alleine die zwei Begriffe „Zuwanderung“ und „Flüchtling“ passen nicht zusammen) – hauptsächlich aggressive nichtanalphabetisierte Männer aus Afrika und dem Orient, die mit absurden Vorstellungen nach Deutschland kommen, inParis werden über einhundert Menschen von Moslems ermordet, dazu soll die Totalentwaffnung der Einheimischen Bevölkerung forciert werden – alles Mosaiksteine, die alles andere als ein gutes Gefühl erzeugen.

  69. 83 Earnest Hooton (12. Dez 2015 01:30)

    Es ist derzeit nicht einfach, sowohl informiert zu sein, als auch die Nerven zu behalten.

    Wie einfacher hätten wir es denn noch gerne ohne bekloppt zu werden???

  70. Ein gutes Gefühl? Das habe ich schon seit Ende Augist nicht mehr. Schon lange nicht mehr, als ich mir die Szenen Anfang September am Münchner Hauptbahnhof mit eigenen Augen angehsehen habe.

    Aber darüber sind wir inzwischen weit hinaus. Wir reden nicht mehr über „Flüchtlinge“ und sonstige Volksverdummungs-Lügen. Wir reden über das, was sich auf der Welt abspielt. „Flüchtlinge“ sind inzwischen ein rein deutsches Problem. Europa wird in vielen Kategorien scheitern, Schenken und Dublin sind nur Aspekte davon.

  71. 90 WahrerSozialDemokrat (12. Dez 2015 02:09)

    Wie einfacher hätten wir es denn noch gerne ohne bekloppt zu werden???

    Was ist denn gerade im Moment einfach?

  72. #37 KlausiusFranzius

    Kleiner Waffenschein? Wozu?
    Wenn der Bürgerkrieg kommt, dann fragt niemand mehr nach einem Waffenschein!

  73. Es ist ja leichter für die Justiz die eigene Bevölkerung zu drangsalieren – bei den INVASOREN besteht ja immer persönliche Lebensgefahr: „ich weiß wo dein Haus wohnt“!

  74. #92 Earnest Hooton (12. Dez 2015 02:15)

    Was ist denn gerade im Moment einfach?

    Sie fragen mich, ich frage Sie!

    Dabei habe ich doch nur Ihren Kommentar #83 als uneinfach und sinnlos zur weiteren Diskussion gestellt…

    Nicht mehr und nicht weniger!

  75. Ich hab keinen Bock mehr auf diese ewigen Schlechtelaunemeldungen wegen Islam und so.
    Gibt es seriöse Aussteigerprogramme für PI-Leser? Irgendwie so Leitfäden ala von PI zu Spiegel-Online? Ich und meine Selbsthilfegruppe wären für jeden Hinweis offen, danke.

  76. Das man sich immer fremder undsonderbarer im eigenen Land fühlt kann ich nur bestätigen. Das letzte mal als ich Bonn besuchte (bin schon seit über 15 Jahren `Auslandsdeutscher´ ) im Juli diesen Jahres sah ich am Bonner Hauptbahnhof überall nur Kopfwindeltragende orientalische Grazien. Erst auf den zweiten Blick auf die Ortstafel vergewisserte ich mich, dass ich mich tatsächlich in Bonn und nicht in Bagdad befinde.Nunja, mein Anschlusszug in die Eifel, wo ich bei Verwandten unterkam ging in 10 Minuten. Den `Rest des Urlaubs verbrachte ich nur in der wundervollen naturbelassenen Eifel ohne Kopfwindeltragende oder Müllsacktragende Orientale.

    P.S. Zu den Lügen der Lügenpresse ist nichts mehr hinzuzufügen, wozu gibt es sonst die Alternative PI im Internet. Schon der Gröfaz sagte zum Thema Lügen: Umso grösser die Lüge ist umso mehr Menschen folgen ihr

  77. „Seit einigen Monaten breiten sich im Lande brutale, oft in Gruppen begangene Vergewaltigungen Epidemisch aus.“
    Lassen Sie das nicht Anja Dummlall-Reschke hören! Die sagt nömlich, dass das nicht stimmt, dass die Kriminalität nicht gestiegen sei durch die „Schutzsuchenden“- ehrlich: wenn ich obiges Foto sehe, muss ich kotzen- widerlich, wie der Islam hier in Buntland seine Dankbarkeit zeigt….

  78. OT

    Die Hamburger Morgenpost, auch bekannt als MOPO, berichtet über die
    „Die neue Masche der Elends-Bettler“

    http://www.mopo.de/hamburg/hund-statt-kruecke-die-neue-masche-der-elends-bettler-23226712

    Ich bin beruflich im Hamburger Innenstadtbereich tätig und kann bestätigen, daß immer mehr Menschen (MiHiGru) Hunde benutzen, um Mitleid zu erhaschen.

    Mal abgesehen davon, daß um Geld für’s Essen gebettelt wird, obwohl der „Bettler“ , der ja mittellos ist, keine Probleme hat, vor aller Augen Filterzigaretten (Packung zwischen 5 und 6 €) zu rauchen, nur das eigene Wohl im Vordergrund sieht, währen der Hund nichts davon abbekommen soll, schlage ich eine Aktion vor, die wenig kostet, aber viel helfen kann:

    Feed the Dog!

    Geht auf diese „Bettler“ zu und füttert die Hunde. Ein Glas Würstchen oder eine Packung Mettwurst kostet 98 €ents. Macht den Bettlern klar, daß ihr den Hunden helfen wollt, nicht aber den Bettlern. Wer es dicke hat, kann für den Hund auch mal ein Steak ‚rüberschieben.

    Mir tut es in der Seele weh, wenn ich einen ausgewachsenen Schäferhund in der Poststraße liegend sehe, der jämmerlich vor sich hinleidet, während „Herrchen“ einen auf Mitleid macht.

    Also, geht in die Innenstädte, auf die Weihnachtsmärkte, und füttert die HUNDE, und macht den Bettlern klar: Von mir nichts …

    P.S.: Der Einlassung der MOPO, wonach die Hunde genug Futter haben, widerspreche ich energisch. Ich weiß aus Erfahrung, wie ein hungriger oder satter Hund aussieht. Und diese Hunde sind hungrig, wenn nicht sogar unterernährt.

  79. #100 18_1968 (12. Dez 2015 02:57)

    Ich wäre dabei.
    Nur leider, die Wahrheit ist kein Ponyhof.
    dara2007

  80. Sind die Frauen (im Schnitt) tatsächlich schon offen in Angst oder ist deren Psyche nicht fundamental auf Verdrängung programmiert, da sie ja von Natur ohnehin immer das fürchten mußten, was sie jetzt wieder explizit erleben werden.

    Ich meine die weibliche Psyche muß als Abwehrreaktion dieser Grundsituation angepaßt sein.

    Jeder feministische Widerspruch kann nur konstruiert sein, denn der asymmetrisch physische Nachteil ist ja fundamental und wird nie verschwinden. So bleibt den Frauen ewig nur die Beschwichtigung (wobei sie es bei uns so weit geschafft haben, dass Männer gegen sich Gesetze erlassen, die jeden Mann a priori zum Vergewaltigungsabschuss freigeben (*), was m. E. auch erklärt, warum die den Herrenmenschen gegenüber (im Schnitt, Ausnahmen bestätigen halt die Regel) halt auch so aufgeschlossen sind.

    (*) Welch eine Ironie, dass ausgerechnet dadurch, dass die Feministinnen die einheimischen Männer (u.a.) nur noch als Vergewaltiger dargestellt haben, diese so geschwächt wurden, dass sie die einheimischen Frauen nun nicht mehr schützen können. Aber die Frauen werden sich (im Mittel) der neuen Situation devot anpassen. Denn im Gegensatz zu den Männern werden sie ja nicht totgeschlagen. Das ist die Natur.

  81. Übrigens die Attacke auf den einheimischen Mann, ihn als Vergewaltiger darzustellen ist mittlerweile so weit in Gesetzesform gegóssen oder soll es werden, dass Männern demnächst nicht mehr eine begangene Vergewaltigung nicht mehr nachgewisen werden muß, sondern dass Männer sich bei Beschuldigung positiv zu verteidigen haben (man findet dazu bei Hadmut Danisch die entsprechenden rechtlichen Analysen (SuchTag: Heiko Maas), ich hab jetzt nicht die Zeit das rauszusuchen).

    D. h. eine Frau muß nur noch beschuldigen (wie sie es ja oft auch heute schon getan haben (aber jetzt juristisch fixiert!!), ich erinners mich dabei immer an eine Szene aus Dalls in der Lucy das mit Ray macht). Kann der Mann das nicht entkräften ist er schuldig.
    Aber das gilt natürlichnicht für Herrenmenschen und damit ist das Gesetz bald überflüssig.

  82. 78 Personen werden mit Bussen herangekarrt in ein ehem. Fabrikgebäude.
    Nach kurzer Zeit Auflauf auf dem Bahnhof.
    Die meisten von den 78 machen die Fliege!
    Steht davon was in der Presse?
    Fehlanzeige!

  83. Der Feminismus ist übrigens mittlerweile so weit gediehen, dass man Männern bei bestimmten Gelegenheiten ausdrücklich davon abraten muß mit einer Frau allein zu sein.
    Man setzt den Vergewaltigungsanrwurf mittlerweile als Waffe ein, um mißliebige Männer kalt zu stellen. So z. B. auf IT-Konferenzen, um Männer die noch nicht feministisch weichgekocht sind abzuschießen, weil diese doch partout noch keine weibliche Informatik betreiben wollen.

    Kann nicht sein? Dachte ich vor zwei Jahren auch noch nicht dran, obwohl ich ja bereits weit fortgeschritten war. Man kann das alles finden auf: http://www.danisch.de/blog/. Man muß keinen bestimmten Artikel angeben. Fast jeder handelt davon.
    Die feministische Pest ist nicht geringer als die islamische, sie steckt allerdings derzeit schon viel tiefer in der Gesellschaft als der Islam Aber das wird sich ja bald zugunsten der Herrenmenschen erledigt haben.

  84. #25 AlterSchwabe (11. Dez 2015 23:22)
    —————————————-

    Ihr Beitrag entspricht zu 100% auch meinen Empfindungen.

  85. Das BRD-Regime ist moralisch am Ende. Es wird derzeit eingekreist von immer mehr Staaten, die seinem multikulturellen Suizid-Kurs zutiefst ablehnend gegenüberstehen.

    Polen mit seiner neuen nationalkonservativen Regierung und sogar einem Mitte-Politiker wie Tusk der Merkel ganz klar sagt, die Flut ist einfach zu groß, um sie nicht auzuhalten. Flankiert wird das Ganze noch von gewaltigen Großdemonstrationen der radikalen polnischen Rechten im ganzen Land.

    Dann Frankreich mit der stärksten dortigen Partei, dem Front National. In Belgien sind die flämischen und wallonischen Nationalisten derzeit massiv auf dem Vormarsch. Auch in Holland gewinnt die Partei der Freiheit unter Wilders deutlich hinzu!

    In Dänemark marschiert die Dänische Volkspartei, die massiv gegen Zuwanderung ist, jede Wahl. Das gleiche in der Schweiz wo die Rechtskonservativen von der SVP gerade wieder einen Wahlsieg errungen haben. Dazu kommen dann noch Ungarn und Rußland mit rechtsnationalen Kräften, die klar gegen Merkel gerichtet sind; von den osteuropäischen Staaten ganz zu schweigen wo eine vollständige Front gegen die Überfremdung besteht.

    Im Grund klappt es überall; nur Deutschland hinkt hinterher. Aber auch wir werden rechts stärker.

    Der Volkskrieg wird auch hier beginnen.
    Für uns muss jetzt entscheidend sein, dass wir uns nicht auseinander dividieren lassen, bloß weil einer vielleicht ein wenig weiter rechts steht, als der Kamerad neben ihm.
    „Teile, spalte und herrsche“ hat für das multikulturelle Regime jahrzehntelang funktioniert. Gönnen wir im das nicht mehr, sondern versetzen wir der Bestie den Todesstoß!

    Merkel muss weg – Asylflut stoppen!

  86. Kirchheim unter Teck (ES): Ladendiebe verfolgt (Zeugenaufruf)

    Zwei unbekannte Ladendiebe sind am Donnerstagnachmittag gegen 15.00 Uhr in einem Drogeriemarkt in der Marktstraße entdeckt worden. Die unbekannten Männer im Alter von etwa 30-35 Jahren und mit nordafrikanischem Äußeren wurden dabei beobachtet, wie sie Parfumflaschen im Wert von rund 400 Euro an der Kasse vorbei mogelten. Als der Ladendetektiv die beiden Männer stoppen wollte, schlugen diese um sich und rannten fluchtartig in Richtung Bahnhof davon. Der Ladendetektiv nahm die Verfolgung auf und verlor die beiden Diebe im Bereich S-Bahn aus den Augen. Die Polizei sucht eine Augenzeugin, welche dem Ladendetektiv zur Verfolgung der Diebe ihr Fahrrad zur Verfügung gestellt hat (Polizeirevier Kirchheim, Tel. 07021/5010). (sh)

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3200228

  87. Eine jede Frau, die die Blicke dieser Gierigen auf sich ruhen lassen musste, weiß, wie sich eine Bedrohung auch ohne Tat anfühlt.

    Diese Diskussion hatte ich vor einigen Tagen mit Freunden. Es ging darum das alleine Bedrohlich zu wirken keine Straftat ist.

    Meine Argumentation war diese das wenn man einen Bushido neben einen Philip Lahm stellt durchaus alle Menschen unterscheiden können wer von beiden bedrohlich wirkt und wer nicht.

    Das heißt bedrohlich zu wirken ist KEINE Sache der Definition. Wer bedrohlich wirken will, kleidet sich bedrohlich, handelt bedrohlich, spricht bedrohlich und schaut bedrohlich. Demjenigen bereitet es Freude wenn Menschen sich vor ihm fürchten und er prahlt sogar damit.

    Jemand der bedrohlich wirkt neigt in der Regel auch zu Gewalt. Kleine- Hartlage hat dieses Problem einfach sehr treffend erläutert:

    Wer die so zur Friedfertigkeit erzogenen Menschen dann aber zwingt, mit anderen zusammenzuleben, die aus gewaltaffinen Kulturen stammen – so wie dieser Nigerianer -, der macht sie gezielt und systematisch zu Opfern. Der lädt eine unendliche Schuld auf sich.

  88. was immer soll heissen -fremdenfeindlich-. und die gutmenschen gebrauchen es als kampfwort.
    dabei geht es um abwehr -feindlicher fremder-.

  89. WAS mich extrem wütend macht, sind nicht mal die Asylanten, sondern diese völlig hirnverbrannten, deutschen Gutmenschen.

    Ist euch auch schon aufgefallen, wie sie sozusagen als Ausgleich zu ihrem hündischen Verhalten gegenüber den Neubürgern, ihren ganzen,versteckten Hass gegen ihre Landsleute richten?

    Mir fällt das immer wieder auf. Da sind sie unerbittlich und unnachgiebig. Ob in der Firma, bei den Behörden oder im Supermarkt.

    Die reden auch immer von „Den“ Deutschen. Als wenn sie selber keine wären. Einfach widerlich dieses Verhalten. Eine Schande

  90. In Karlsruhe wurde letzten Freitag folgendes behauptet.

    „Ich möchte anonym bleiben.

    Mein bester Kumpel ist Polizist und erzählt mir immer was in der LEA passiert. Diese Woche wurde eine Putzfrau 6 Stunden lang von mehreren Asylanten (Nordafrikaner) vergewaltigt. Mein Kumpel und seine Kollegen wurden zum Stillschweigen verpflichtet.“

    http://www.ka-news.de/region/rheinstetten/Rheinstetten~/Versuchte-Brandstiftung-Bewohner-zuendet-Muelleimer-in-Asylunterkunft-an;art6013,1787064

    Trotz Nachfrage gibt es kein Dementi der Polizei! Damit wird es wohl wahr sein.

  91. #37 KlausiusFranzius
    #40 der wille

    Ab nächstes Jahr wird man ein Waffenberechtigungsschein dafür brauchen.
    Die EU arbeitet ja schon daran.

    Das gute daran ist, dass ab übernächstes Jahr dann aber keine Sau mehr fragt, auf welcher Rechtsgrundlage du jetzt immer die Kalaschnikow bei dir trägst, die du 2015 in Serbien gekauft hast.

  92. #106 INGRES

    Hier bei uns in Karlsruhe halten sich die Frauen mit Kritik an der Zuwanderung zurück. Es gibt ein paar, die ganz offen reden, wenn sie erkannt haben, daß der Gesprächspartner z.B. zur PEGIDA geht und kein anderer in der Nähe ist. Dann hört man Sachen, dagegen sind wir harmlos 🙂

    Leider ist die Gegenseite in der deutlichen Überzahl. Man wird von diesen Frauen in aller Öffentlichkeit als Nazi und Feigling beschimpft.

  93. Ich verbiete meiner Frau nach Einbruch der Dunkelheit alleine unterwegs zu sein. Traurig aber sicherer. Zustände wie in moslimischen Ländern.
    Ich arbeite und lebe in einem dieser Länder, und fühle mich hier in der Zwischenzeit sicherer als in Deutschland, da der ganze Abschaum von hier (zwischen Indien und Afghanistan) unterwegs nach Deutschland ist.

  94. #118 bayer01 (12. Dez 2015 08:36)
    WAS mich extrem wütend macht, sind nicht mal die Asylanten, sondern diese völlig hirnverbrannten, deutschen Gutmenschen.

    Ist euch auch schon aufgefallen, wie sie sozusagen als Ausgleich zu ihrem hündischen Verhalten gegenüber den Neubürgern, ihren ganzen,versteckten Hass gegen ihre Landsleute richten?

    Mir fällt das immer wieder auf. Da sind sie unerbittlich und unnachgiebig. Ob in der Firma, bei den Behörden oder im Supermarkt.
    Geht mir genauso.
    Danke bayer

    Was das Threadthema angeht: Es gibt zuviele Gerüchte und wenig Fakten. Wer sich , wie der Threadersteller darauf beruft Märchen seien nicht so schlimm – na, gute Nacht. alles was ‚Rechten ‚ vorgeworfen wird bestätigt sich dadurch. Legendenbildung um die Schlechtigkeit der Migranten.
    So kann man das nicht machen.Fällt auf uns zurück.

  95. Going into 2016, a peaceful de-escalation is improbable, not with up to a million fresh muhajirun of fighting age currently cast all about Europe without housing or prospects as winter comes on.

    This rapid mass influx of hundreds of thousands of unattached Muslim men into Europe is the equivalent of pouring a jug of nitroglycerin down the barrel of a cannon, then loading a double gunpowder charge, ramrodding three or four cannon balls on top, and lighting the fuse. It is the perfect recipe for a disastrous explosion.
    http://gatesofvienna.net/2015/11/tet-take-two-islams-2016-european-offensive/

  96. Lügenmedien sind unter gar keinen Umständen bereit Themen über menschliche und kulturelle Defizite von Ankömmlingen und illegal in der EU Anwesenden zu behandeln ohne schwerpunktmässig auf AfD und PEGIDA hinzuweisen.

    Lügenmedien stellen den selbständig denkenden, verantwortungsbewussten Bürger unter Generalverdacht (für welche nichtvorhandenen Fehler auch immer) , während dies gegenüber Anhänger der Mordbrenner- und Halsabschneiderreligion verweigert wird.

    Lügenmedien beschränken Ihre Informationspflicht über Nachrichten aller Art auf eine Vergötterung der Feinde des jüdisch-christlichen Abendlandes. Alle übrigen Nachrichten kommen zu kurz bzw werden generell vorenthalten.

    Lügenmedien berichten bereits 4 Wochen nach den Anschlägen von Paris weder über die Anschläge und ihre Opfer, noch darüber, dass noch nicht alle beteiligten Täter gefasst sind. Sie berichten jedoch ohne Unterbrechung von verantwortungsvollen Bürgern welche es angeblich zu verfolgen gilt.

    Lügenmedien berichten auch nicht darüber, dass der wahre Grund für den Germanwings-Absturz nicht aufgeklärt bzw veröffentlicht werden darf.

    Lügenmedien werden auch nach dem nächsten Anschlag der Mordbrenner- und Halsabschneiderreligion darüber berichten, dass es sich um Täter mit einem Pass aus einem EU-Land oder aus den USA handelt. Eine erschlichene Einbürgereung oder ein gefälschter oder gar nicht vorhandener Pass werden auch dann keine Rolle spielen.

    Allerdings gibt es zZ für unsere Lügenmedien eine globalen Fototermin wo über Heissluft oder auch ganz einfach über Fürtze der angeblichen Erderwärmung diskutiert wird.
    Das Ergebnis auch dieses Fototermines wird sein, dass sich alle Dienstleistungen und Produkte verteuern um den globalen Playern ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen.

    Eine junge Sau, die von den Lügenmedien als Nächstes über den Globus zu treiben gilt ist ein Produkt dieses Fototermines: Durch den CO2-Ausstoss werden die Meere versäuert. Falls sich CO2 so leicht in Wasser binden lässt, warum hat man es dann nicht schon lange getan?

  97. @Michael Bakunin

    dieser Logik kann ich nicht folgen. Man denke z.B. an Mütter, die zu Unrecht Väter des Missbrauchs beschuldigen: ihre falschen Anschuldigungen fallen auf jene zurück, denen das wirklich passiert:man glaubt ihnen erst recht nicht mehr.

  98. Wirklich interessant ist das hier:

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-nennt-rechte-gewalt-schande-fuer-deutschland-a-1067360.html

    Rechtsextreme Straftaten werden praktisch bis auf drei Stellen hinter dem Komma genau aufgelistet. Konkretes erfährt man darüber hinaus aber nicht. Nur Zahlen. Soll man nicht überprüfen können, was da alles als vermeintliche rechtsextreme Straftaten gehandelt wird? Scheint so.

    Anderseits erfährt man nichts über Straftaten durch Migranten. Vermutlich gibt es dazu vorsichtshalber gar keine Statistik oder sie ist so tief im Giftschrank der Regierung vergraben, dass man erst davon erfahren wird, wenn sowieso schon in den Straßen gekämpft wird und alles zu spät ist.

  99. Vor Kurzem ist einem Grüzi in meiner Stammkneipe von einem Gast(!) wegen seiner grünfaschistischen Gesinnung Hausverbot nahe gelegt worden. Er ward seitdem auch nicht mehr gesehen. Grüzis raus! Der Umwelt zuliebe.

  100. INGRES
    ist ja mal nen ganz dollen Frauenversteher.
    Wenn pi den nicht hätte…
    dann müßte man ihn erfinden

  101. #118 bayer01

    Solchen Faschisten in meinem Umfeld habe ich nach deutlicher Begründung jeglichen Respekt gekündigt.

    Verlacht und verachtet die „Gutmenschen“, wo immer ihr auf sie trefft, denn sie sind noch dümmer als das Vieh.

  102. „Nur weil sich eine spezifische Geschichte nicht so zugetragen hat, wie sie geschildert wurde, heißt das nicht, dass sie unwahr ist.“

    Also bitte. Eine derart abstruse Logik sollten wir doch bitteschön den Gutmenschen überlassen. Wenn eine Geschichte sich nicht zugetragen hat, dann ist sie selbstverständlich unwahr. Also echt jetzt.

    Eine Meinung sollte sich auf Fakten gründen. Entweder es gibt diese Fakten, na wunderbar, dann hab ich ja, was ich brauch, um meine Meinung zu begründen (oder zumindest zu belegen). Oder es gibt diese Fakten nicht. In diesem Falle sollte ich durchaus auch die Möglichkeit in Erwägung ziehen, meine Meinung zu revidieren.

    Und unter mittlerweile 130 Kommentaren scheint (wenn ich keinen übersehen habe) nur #126 Flotte Lieselotte diese Ansicht zu teilen. Eigentlich war ich bei pi-news.net gelandet, weil ich von der Lügenpresse die Nase voll hatte.

    (Dies bringt mich übrigens zu der Idee, mehr Leute über die Grundregeln der Logik und der korrekten Diskussion und Argumentation aufzuklären. Das sind relativ einfache Regeln und Verfahren, die man im Prinzip lernen kann. Bezeichnenderweise erfolgt das im Schulunterricht nicht.)

  103. Das mit den Vergewaltigungen und Übergriffen muss endlich ein Ende haben. Man hört immer wieder davon. Besonders schlimm und widerlich ist es wenn sich Triebtäter an Minderjährigen vergehen und ihre Opfer dann auch noch töten, damit die Tat nicht ans Licht kommen soll.

    Ich frage mich was in den Hirnen solcher Täter vorgeht. Für 50 € können sie es sich schon im Puff besorgen lassen.

    Müssen Frauen etwa nur deswegen Opfer werden, weil diese Triebtäter zu geizig sind und die 50 € sparen wollen?

    Aber was will man schon erwarten, es werden ja auch Taxifahrer brutal überfallen, um vielleicht 20 € stehlen zu können.

    Respekt vor anderen Menschen, Mitgefühl und guter Umgang miteinander, scheint hierzulande immer weiter verdrängt zu werden.

    Das es soweit gekommen ist, hat auf jeden Fall mit der Rot-Grünen Ideologie und den Umformungsversuchen und Gesellschaftsexperimenten dieser Wahnsinnigen zu tun.

  104. Ich habe selten einen größeren Müll gelesen, wie diesen menschenverachtenden Artikel. Die Vergewaltigungen haben in Deutschland in keinster Weise zugenommen, das ist absoluter Bullshit. In meinem Umkreis (100km) wohnen fast 10.000 Flüchtlinge und ich bin selbst in mehreren Aktionen als Dozent involviert (Deutschunterricht, Demokratieschulung, deutsche Umgangsformen) und kann solche Behauptungen in keinster Weise nachvollziehen. Allen Menschen, die wir hier begegnen, sind unendlich dankbar für die Hilfe, alle muslimischen Männer geben helfenden Frauen die Hand zur Begrüßung und sind sehr höflich. Auch die muslimischen Frauen geben helfenden Männern die Hand, das ist bei uns absolut kein Problem. Viele tragen Kopftuch als Ausdruck ihrer Religion und für uns ins das vollkommen in Ordnung. Auch in den Containern und Heimen gibt es keinerlei Übergriffe auf Frauen oder Mädchen, obwohl viele Frauen alleine mit ihren Kindern leben. Das einzige Problem ist, dass sich die Menschen aus Syrien und Afghanistan, die oft zusammen unterbracht sind, sich nicht verständigen können, weil sie eben verschiedene Sprachen sprechen. Aber auch das führte noch nicht einmal zu größeren Problemen oder Konflikten.

    Artikel wie diese schüren einen Hass auf Menschen, die zu 90% entweder „in der Fremde“ ein neues Leben beginnen möchten, oder hier ausharren, bis der Krieg in ihrem Land vorbei ist. Ich habe mit vielen Flüchtlingen geredet, die unbedingt wieder zurück wollen, dies wegen des Krieges aber nicht können. Gerade Flüchtlinge aus IS-Gebieten sind unglaublich traumatisiert, können nicht alleine im Zimmer sein, haben nachts immer ein Licht brennen, schlafen mit offenem Fenster, um bei Gefahr flüchten zu können.

    Leute, wer diesen Mist hier glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

    Achja, was ich noch hinzufügen möchte: Auch die Kriminalität ist bei uns nicht signifikant gestiegen. Es gibt Bagatelldelikte wie Ladendiebstähle oder es wird man ein Fahrrad entwendet. Aber Schlägereien oder gar Vergewaltigungen sind mir im gesamten Jahr noch nicht untergekommen. Im ganzen Landkreis nicht.

  105. So sehr ich es verachte wie immer mehr Vergewaltigungen von „Flüchtlingen“ begangen werden, so sehr verachte ich es aber auch, wie die späteren Opfer im Vorfeld nichts, aber auch gar nichts, gegen diese Invasorenflut unternommen haben.

    Viele, vor allem Frauen, beteiligen sich bei der Invasorenaufnahme dirket vor Ort.

    Ich weiß wovon ich spreche. Habe mittlerweile viele derartige Veranstaltungen besucht.
    Ohne die Hilfsbereitschaft, die vor allem von Frauen geleistet wird (Helfersyndrom???) wäre laut der Aussage des ein oder anderen Bürgermeisters schon längst alles zusammengebrochen.

    Versteht mich bitte nicht falsch, aber bei dem ein oder anderen Opfer(Ausnahmen bestätigen die Regel) hält sich mein Mitleid in sehr engen Grenzen!

  106. NEIN. Dieser Artikel ist kontraproduktiv und wir dürfen nicht auf das Niveau von Teilen der Lügenpresse herabsinken. Wir müssen Wahrheit und hilfreiche Fiktion trennen. Beide haben ihren Nutzen, aber so wie hier gefordert spielen wir nur den falschen Kräften in die Hände!

  107. @#140 Weckmann (12. Dez 2015 12:18)

    Sie scheinen ja wirklich im Paradies zu leben!

  108. #116 pidding (12. Dez 2015 08:24)

    was immer soll heissen -fremdenfeindlich-. und die gutmenschen gebrauchen es als kampfwort.
    dabei geht es um abwehr -feindlicher fremder-.

    Unwort des Jahres FREMENDFEINDLICH

    Es ist einfach die getarnte „Rassisten-Karte“.

    Hier ein Auszug von Duden

    Frem­der
    1. Person, die aus einer anderen Gegend, einem anderen Land stammt, die an einem Ort fremd ist, an diesem Ort nicht wohnt
    2. Person, die einer anderen unbekannt ist, die sie nicht kennt

    feind­lich
    1. a. auf persönliche Feindschaft zurückgehend, von Feindschaft gekennzeichnet
    b. in Feindschaft mit jemandem lebend, verfeindet
    2. zum Feind, zum militärischen Gegner gehörend, von ihm ausgehend
    3. einem Feind entsprechend

    Feind, der
    1. a. jemand, dessen [persönliches] Verhältnis zu einer bestimmten anderen Person durch Feindschaft bestimmt ist
    b. jemand, dessen Verhalten den Interessen einer bestimmten Gruppe von Menschen zuwiderläuft, der für diese Gruppe eine Bedrohung darstellt
    2. a. Angehöriger einer feindlichen Macht, feindlicher Soldat
    b. feindliche Macht
    c. feindliche Truppen
    3. jemand, der etwas entschieden bekämpft

    Ich bin auf keinem Fall fremdenfeindlich. Wer ist Fremd? Tja. Alle! Alle, die man nicht kennt. Heißt das dass man automatisch denjenigen gegenüber feindlich eingestellt ist? Auf keinem Fall.

    Meines Erachtens ist man in jüngeren Jahren – der fehlender Erfahrung wegen – offener. Mit zunehmenden Alter und nach einigen schlechten Erfahrungen sieht man was für menschliches Abschaum in unserer Gesellschaft unterwegs sind. Teil mit Erfolg, zu viel Erfolg – z.B. Grossfamilien-Clans usw. Man passt sich halt dann der Situation an, wird etwas vorsichtiger und weniger blauäugig. Das organisierte Betteln ist so ein Beispiel. Ich kenne und erkenne die Masche und gebe daher kein Geld mehr.

    Wenn man jedoch meine Abneigung gegen menschlichen Abschaum aus der Welt schaffen möchte sollte man nicht bei mir mit der Nazi-Keule antanzen sondern mit der Polizei, mit dem Staatsanwaltschaft und langjährigen Freiheitsentzug anschließend mit den fertigen Abschiebungsunterlagen konsequent und determiniert gegen den Antagonisten vorgehen.

    Der oh so lieber Toleranter, der Gutmensch, der ohne Kritik da steht ist auch ohne ohne Hirnmasse auf die Welt gekommen. Und es gibt in unserer Gesellschaft zu viele von diesen Idioten. Intelligenz benötigt man um die Situation und etwaige Gefahren einzuschätzen und potentielle Handlungsoptionen abzuwägen. Diese Leute leben oft ein parasitisches Dasein, saugen sich voll an die Zitze des Staats als Politiker, Pädagoge, Künstler, Heilpraktiker, Sozialarbeiter, Berufsstudent.

    Was wir in Deutschland derzeit erleben ist unter aller Sau. Unser hart erarbeitete Jetzt und unsere Zukunft wird so derart aus Spiel gesetzt und wir werden absichtlich nicht gefragt ob wir das wollen. Weil die politische Kaste ganz genau weißt, dass das Volk ablehnend reagiert.

    Mittlerweile ist mir es Furz egal ob ich als fremdenfeindlich oder Nazi bezeichnet wird. Derjenige der das behauptet fehlt das intellektuelle Vermögen die Konsequenzen seiner eigenen Handlungen durch zu denken.

    Erwartet er von mir Solidarität wenn er, seine Frau, seine Töchter, seine Kinder auf der Straße wegen seiner undurchdachten Handlungen in Schwierigkeiten geraten dann liegt er komplett falsch. Er ist der Grund wieso das Land gespalten ist und meine Familie genauso diese Gefahren ausgesetzt werden.

    Sein Agieren ist mir fremd und er ist mein Feind.

  109. @Weckmann,
    ihr Name sollte Schlafmann heissen, aber sie werden auch noch aufwachen. Immer schön weiter schlafen, bis zum bösen Erwachen.

  110. #140 Weckmann

    Sie können sich mal in Polizeikreisen (untere Ränge) nach der häufigsten Täterherkunft bei Vergewaltigungen erkundigen, oder machen Sie mal einen Besuch in einem x-beliebigen Knast Ihrer Wahl und schauen sich die „kulturelle“ Struktur der Insassen an. Dann gleichen Sie die Fakten mit Ihrem „bullshit“ ab und schauen in den Spiegel.

  111. #138 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (12. Dez 2015 12:01)

    Ich frage mich was in den Hirnen solcher Täter vorgeht.

    Lass das. Es bringt nichts. Sie ticken anders. Auch das Rudelverhalten junger Ausländer fällt in dieser Kategorie. Feige Wi..ser.

    Weder Gefängnis noch therapeutische Maßnahmen greifen. Solche Täter konnte man früher mit der Todesstrafe von ihrer Qual befreien. Vielleicht kehrt diese Strafform wieder zurück wenn die Anzahl Taten angesichts der Umvölkerung ansteigen. Scharia-Konform natürlich.

  112. #140 Weckmann (12. Dez 2015 12:18)
    Über die Qualität des Artikels kann man tatsächlich geteilter Meinung sein. Selbst wenn es in deinem Umfeld bisher noch keine größeren Probleme gegeben hat, wie du schreibst:

    Das einzige Problem ist, dass sich die Menschen aus Syrien und Afghanistan, die oft zusammen unterbracht sind, sich nicht verständigen können, weil sie eben verschiedene Sprachen sprechen. Aber auch das führte noch nicht einmal zu größeren Problemen oder Konflikten

    Es geht aber doch um die Probleme, die mit Sicherheit mittelfristig entstehen. Etwa wenn die vielen jungen Männer keinen job zum Mindestlohn bekommen, wenn sie nicht wissen, was sie mit der vielen Freizeit anfangen können, wenn das Geld knapp ist usw….
    In einem Jahr würde ich gerne von dir wissen, ob immer noch alles so friedlich bei euch ist.

  113. Gar Nichts wird sich ändern!
    Die mittlerweile total gehirnamputierten Deutschen werden wieder die gleichen Volksverräter wählen,weil’s der Opa u.die Oma auch so gemacht haben.
    Kapiert endlich, daß uns nur noch die „AfD“,helfen kann.

  114. #144 Rivers Of Blood (12. Dez 2015 12:26)
    #116 pidding (12. Dez 2015 08:24)

    Eine etwaige Verleumdung mit „fremdenfeindlich“ geht mir sowas von am A**** vorbei, weil ich es ganz einfach nicht bin. Ich bin Kriminellenfeindlich, egal welcher Herkunft der Kriminellen. Davon haben wir auch genug mit „deutscher“ Herkunft. Siehe Bundestag und Lügenpresse.

    Sollte es tatsächlich jemand wagen, mich als fremdenfeindlich zu bezeichnen, könnte ich mich auch zu einer Strafanzeige gem. § 187 StGB hinreißen lassen. Und ich gehe, wenn nötig, bis in die letzte Instanz.

  115. #140 Weckmann

    Es ist völlig ok hier auch mal gegen die übliche Blogmeinung zu schreiben.
    Ich fürchte wir klären das Ganze nur auf , wenn wir mal Fakten haben.
    Und das wird dann schwierig.
    Es gibt Orte mit mehreren vergewaltigungen durch ‚Neubürger wie zB. in Dresden.
    In meinem 80 tausend Einwohnerstädtchen, wo ich gerade arbeite, ist es sehr ruhig. Es gab eine Belästigung mit Anfassen.
    Insgesamt ist der neue Männerüberschuss aber eher ein Problem für uns in der Zukunft.

  116. # 73 Miss Piggy (December 12, 2015 00:59)

    English is my mother tongue, and quite a few Germans are fluent in English.

    The other reason to comment on PI is that a different perspective is available not just to me but to others. I hope you don’t mind. If the Blog owner objected I would desist immediately.

    Recht kömisch, finde ich. It would be if it wasnt so tragic.

    Regards.

  117. #134 ujott (12. Dez 2015 11:18)

    Sollte jemand ein Argument bzw. einen Einwand haben, greife ich das auf. Ansonsten bin ich in diesem Strang eigentlich durch. Das Jammérn nutzt jetzt nichts mehr. Der Feminismus wird jetzt durch die neuen Herren abgeschafft. Die Chance der Frauen auf eine gute Bahandlung ist u.a. vom Feminismus vertan worden und wird auch die Männer die nicht auswandern mit reißen, sofern sie nicht konvertieren und akzeptiert werden.

  118. #140 Weckmann

    Im Umkreis von 100km um Ihren Wohnsitz wohnen nur 10.000 Flüchtlinge? Wo ist das? Insel Helgoland? Denn die 10.000 Flüchtlinge übertreffe ich locker schon mit 10km Umkreis. Das ist 1/100 Ihrer Fläche!

  119. #61: Viel schlimmer ist, dass diese Helfer nur nützliche Idioten sind für die Politik, die die Fehler derselben ausgleichen und auffangen.

    Zum Artikel: Dabei wird doch von allen Seiten behauptet, die Kriminalitätsrate ist durch die
    „Schutzsuchenden“ nicht gestiegen. Jeder, der zwei und zwei zussammenzählen kann, weiss, dass es genau so ist. Ich habe Deutschland schon längst gekündigt.

  120. #153 DaveP

    Wow, if English is your mother tongue, than perhaps you just have a problem with comprehension, because you TOTALLY missed the whole point of my post to you.

    It wasn´t kömisch- as in- „funny“ – it kömisch -as in- „strange“ . A big dif.

    I hardly believe any „durchschnittsbürger“ who thinks „all is well“ and would let their children walk around alone after dark alone now – would EVER stumble upon this website – but there is always the odd exception.

    I remain by my opinion that your post was provocative and insulting to anyone living in Germany- including me- because you suggest that WE are allowing this this to happen. Do you live in GERMANY? What are YOU doing to prevent the invasion?

    https://www.youtube.com/watch?v=zIOGIx6Hfdg

  121. #95 METAH
    Zitat: „Kleiner Waffenschein? Wozu?
    Wenn der Bürgerkrieg kommt, dann fragt niemand mehr nach einem Waffenschein!“ Zitat Ende.
    Das hätte Ihr Text sein können, wenn Sie denn alles gelesen und hätten verstehen wollen.:

    Ich kann nur jeden empfehlen sich zunächst einen „Kleinen Waffenschein“ zu besorgen. Dieser berechtigt zwar lediglich das führen einer Schreckschusswaffe, doch Schreckschuss zur Selbstverteidigung ist zunächst besser als gar nichts. Wer diesen „KW“ ca. 1 Jahr im Besitz hat, bekommt auch eher eine „richtige“ Waffenbesitzkarte, bzw. Waffenschein. Es kommen schwere Zeiten auf Uns zu, wofür Wir gewappnet sein sollten. Schade, ich hätte nie gedacht dass es einmal so weit kommen wird. Aber die Staatsratsvorsitzende macht es nötig.
    ——————–
    Nun gut einfacher. Wie kommen Sie heute an Waffen wenn Sie es erst einmal offiziell machen wollen ohne ständig bange zu sein erwischt zu werden? Mit den oben genannten Besitzkarten ist Mensch vorbereitet. Oder?
    Richtige Besitzkarte heißt;: für scharfe Waffen.

  122. #140 Weckmann

    Sie lesen wohl nicht oft bei PI (und div. anderen Blogs), sonst müssten Ihnen die zahlreichen Links zu Polizei- und Presseberichten zur Ausländer- und insbesondere Flüchtlingskriminalität längst aufgefallen sein.
    Dass diese Straftaten nicht in Ihrem persönlichen Umfeld passieren und Sie somit keine Kenntnis davon haben, bedeutet nicht, dass diese nicht passieren. Schlägereien in Flüchtlingsunterkünften sind inzwischen Alltag in Deutschland.
    Aber erhalten Sie sich Ihre Naivität und Ahnungslosigkeit, indem Sie einfach weiterhin die Augen und Ohren vor der Realität verschließen. Träumen Sie weiter.

  123. Was soll das ? Volkskrieg darf nicht sein …
    und wird auch nicht sein dank Öffentl Unrecht …Wshrheit ? Was soll das sein ?
    Wir opfern die Demokratie dem Islam ?
    Oder wir wollen weiter saudisches Öl nutzen ?
    Wahrheit ist ….? Zum Glück haben wir Antifs und Linke ..

  124. Ich lese täglich die PI, alleine deswegen, um mich auch von „der anderen Seite“ zu informieren und bin fast täglich entsetzt, welcher Müll hier verbreitet wird. Ich lese hier schon sehr lange und beobachte immer mehr, wie die Autoren so derbe nach rechts rücken, das es bald nicht mehr zu ertragen ist. Gerade dieser Artikel hier ist an Blödheit und Stupidität nicht mehr zu überbieten, das ist schlimmste rechte Propaganda, die unfassbar weit von der Wirklichkeit entfernt ist.

    Ja, es gibt Vergewaltigungen, es gibt Schlägereien (von mir aus auch täglich), es gibt Übergriffe und Diebstähle. Das weiß ich, ich bin ja nicht blind. Diese halten sich aber vollkommen innerhalb statistische Fallzahlen, wenn man sich die Menschenmasse anschaut. Eine Million Menschen, das darf man nicht vergessen! Das in dieser Million ein Anteil krimineller Leute steckt, das dürfte jedem Deppen klar sein.

    Ich verweise gerne auf diese Seite:
    http://ec.europa.eu/eurostat/statistics-explained/index.php/Crime_statistics/de#Statistiken_zur_Kriminalit.C3.A4t

Comments are closed.