Der renommierte deutsche Politikwissenschaftler Professor Herfried Münkler hat dem Schweizer Tagesanzeiger ein interessantes Interview gegeben, in dem er unter anderem darlegt, dass die Türkei absichtlich „Flüchtlinge“ nach Europa schickt, um von der EU Geld und politische Zugeständnisse erpressen zu können.

Was passiert, wenn die Türkei nicht mithilft, dass weniger ­Flüchtlinge nach Westeuropa kommen?

Dann wird Deutschland die Grenzen schliessen. Ich sage das nicht, weil ich das will, sondern weil ich glaube, dass die Lage sonst politisch nicht mehr ­beherrschbar sein wird.

Und dann?

Dann muss als Nächstes Österreich die Grenzen schliessen, weil sich die Flüchtlinge sonst dort stauen. Es wird eine Art Verteidigungslinie Ungarn-Kroatien ­entstehen. Sie entspricht interessanterweise praktisch der alten österreichischen Militärgrenze, die während dreier Jahrhunderte westliche Christenheit und osmanischen Islam trennte. An dieser neuen Grenze wird es sehr unschöne ­Bilder geben, weil die flüchtenden Menschen nur mittels Stacheldraht und Wasserwerfern an der Weiterreise gehindert werden können. Das Grenzregime wird etwa so aussehen wie jenes, das Europa im Kalten Krieg gehabt hat, mit dem Unterschied, dass die Grenze damals dazu diente, Menschen nicht herauszulassen, statt sie nicht hereinzulassen. Ich glaube, wie ich eingangs sagte, nicht, dass es so weit kommt. Die Türkei ist sehr wohl ­fähig, wahrscheinlich gegen entsprechende Geldüberweisungen auch willig, den Zustrom einzuschränken. Man sieht das in diesen Wochen ja bereits. So wie sie fähig war, zuvor den Hahn aufzu­drehen und die Balkanroute zu öffnen.

Steckte darin ein Kalkül?

Davon würde ich ausgehen. Die türkische Politik wusste genau, dass sie mit diesem Hebel Europa in grosse und grösste Schwingungen versetzen kann. Schwingungen, von denen sie dann politisch und finanziell profitieren würde.

Zu einer ähnlichen Analyse kam Ende Oktober auch die CSU-Parteizeitung „Bayernkurier“, die schrieb, dass Erdogan die Flüchtlingsströme aus Syrien selber mit verursacht hat (PI berichtete hier). Die FAZ analysierte bereits zu Jahresanfang, dass der türkische Geheimdienst die Schlepperbanden mit Lockangeboten für den Transport in die EU gezielt gewähren lasse und ermutige.

Erdogan spricht seit Jahren ganz offen davon, „den Islam siegreich in den Westen zu führen.“ Die Türkei unter Erdogan ist in keinster Weise ein Bündnispartner, sondern als Feindstaat einzustufen.

image_pdfimage_print

 

65 KOMMENTARE

  1. „…… in dem er unter anderem darlegt, dass die Türkei absichtlich „Flüchtlinge“ nach Europa schickt, …..“
    *********************************************

    …..welche Merkel freudig aufnimmt und z.B. Ramelow am Bahnhof persönlich auf Arabisch begrüßt und diesen Tag als den „schönsten seines Lebens“ bezeichnet.
    Das sieht nicht nach unwillkommenen Gästen aus.

    Gestern waren 92808 Besucher bei PI.

  2. um das zu erkennen, brauche ich keinen münkler, der munkelt. pardon, herr münkler.
    macht endlich die grenzen dicht, ihr eu-idioten und auch sonstige.

  3. Der gute Professor spricht damit aus, was vernünftig denkende Menschen ohnehin wissen und was einem Blinden mit Krückstock auffällt. Erdowahn erpresst die EU, um ein paar Millionen seiner ungebildeten Untertanen loszuwerden, um Deutschland und die EU zu islamisieren und vor allem, um den Beitritt der Türkei zur EU zu forcieren bzw. zu erzwingen. Und Merkel ist sein williger Handlanger dabei. Sie hat zum wiederholten Mal Deutschland und Europa verkauft, und das wird uns noch teuer zu stehen kommen. Die 3 Mrd. wären das kleinste Übel, aber dabei bleibt es nicht und jeder weiss das. Natürlich hält die Türkei die Flüchtlinge nicht auf, noch haben sie kein Geld gesehen. Und um die Entscheidung etwas zu erleichtern, wie die 3 Mrd. aufgebracht werden, winkt Erdowahn weiterhin tausende Flüchtlinge einfach weiter nach Griechenland. Und die ersticken mittlerweile auch in den bunten Neubürgern. Ich rate Ihnen, alle nach Deutschland durchzuwinken.

  4. Die Türkei ist ja nur in der NATO, um die UdSSR im Süden an der Ausbreitung zu hindern. Deutschland hat dafür sogar die Anatolen als Gastarbeiter genommen und vergessen sie nach der Arbeit wieder nach Hause zu schicken. Die USA haben mit Ronald Reagan erfolgreich das Monstrum UdSSR mit den Warschauerr Pakt Staaten niedergerüstet. Leider waren sie zu anständig und haben Russland eine Chance geben, eine Teilhabe an der zivilisierten Weltgemeinschaft zu ermöglichen. Russland hat diese Chance nicht genutzt und versucht die UdSSR Diktatur wiederherzustellen, was der inzwischen islamisierten Türkei nutzt in der NATO zu bleiben. Die Destabilizierung Europas läuft ganz im Sinne von Putin und Merkel. Wir können nur nocheinmal auf die USA hoffen.

  5. Erdo?an lobt Hitler-Deutschland

    Mit diesem PACK macht man keine Verträge. Die
    werden wie man sieht, eh nicht eingehalten.
    Erdo?an strebt als Präsident mehr Machtbefugnisse und ein starkes Präsidialsystem an (eine türkische Diktatur).
    Mit solchen „Halsabschneidern“ führt man auch keine Beitrittsgespräche zur EU.

  6. Münkler ist ja beim linken Stdentenpöbel auf dem Schirm, weil er sich nicht vollkommen linksideologisch konform verhalten hat. Insbesonder soll er wohl nicht linientreu feministisch und genderistisch seine Vorlesungen halten.
    Nun sind ja die Linken komplett bekloppt und da ergibt sich jetzt eine Merkwürdigkeit: Wenn ich mich ncihnt täusche, so meint der linke Pöbel, dass Münkler noch im Amt ist lige daran, dass er berstende Beziehung zu Merkel hat. Die LInken sind ja sowhol für die Refugees, aber gleichzeitig gegen Merjel, weil die noch nicht genug Refugees holt. Un jeder der dann was mit Nerkel hat ist dann auch ein Nazi.
    Wenn es also stimmt, dass Münkler in beratender Täätigkeit zu Merkel stand oder steht wäre das Verhalten von Münkler entweder bemerkenswert oder man müßte sich fragen, was Münkler bezweckt.

  7. Was soll die Klugscheisserei hier? Natürlich braucht ihr den Münkler nicht um das zu wissen. Aber ihr <1 Promille deutsche PI-ler braucht ihn, damit so was auch mal in den MSM glaubwürdig verbreitet wird.

  8. #7 INGRES (02. Jan 2016 08:38)

    beratende Beziehung zu Merkel muß das heißen (nicht berstende).

    Also es wird jemandme vorgeworfen, dass er jemand berät. Auch ein interessantes Phänomen. Aber sind halt Linke.

  9. OT:

    Übrigens Erdogan macht Nägel mit Köüfen ujnd er ist wenigstens ehrlich. Moslems könne sich halt trotz Taquiya nicht unbedingt verstellen. Wie ich immer sage, der Islam ist nicht wünschenswert, aber hat einen Bezug den Wurzeln des Seins.
    Wer also dem Islam etwas entgegensetzen will kann das sicher nicht mit dem Liberalismus oder mit dem Liberatäritismus, auch nicht mit Liberalität usw. Da müssen härter Bandagen her. Aber zum eigentlichen Anlaß.

    Verfassungsreform in der Türkei: Erdogan nennt Hitler-Deutschland als Beispiel

    Als Beispiel für ein effektives Regeirungssystem. Und da hat er recht; denn effektiv was das Mazi-System. Ohne Judeeverfolgung und Verfolgung der Kritiker wra das höchst effizient. Aber so weit wird der Spiegel wohl kaum zum Denken kommen. Die Frage ist, ob man unter den Bwedingungen dser Massengesellschaft ein effizientes System ohne diktatorische Züge haben kann. Die Frage treibt mich schon seit 40 Jahren um. Und die Demokratie ist ja mittlerweile gescheitert und als ungeeignet anzusehen.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/tuerkei-recep-tayyip-erdogan-nennt-hitler-deutschland-als-beispiel-fuer-praesidialsystem-a-1070162.html

    (so jetzt muß ich warten bis die ersten 10 Kommentare durch sind. Ich halte mich ja auch ohne Diktatur an Regeln. Die Frage ist halt wie es mit dem überwiegenden Rest der Menschen aussieht?

  10. Erdogan ist ein falscher Hund und ein durch und durch skrupelloser Machtpolitiker.Er entdemokratisiert die Türkei und will die Endlösung in der Kurdenfrage.Diese Türkei kann nicht mehr unser Partner sein.Erst wenn dieser islamische Hitler weg ist, kann man mit der Türkei wohl erst wieder vernünftig kooperieren.

  11. #10 Felix Austria (02. Jan 2016 08:48)

    Ich bitte um Präzisierung! Auf welche meiner Passagen in #7 bezieht sich die Frage?
    Den Tipfehler habe ich ja in #9 korrigiert. Der war ein bißchen blöd geraten.

  12. „ist Putin ein irrer Pschopath?“

    fragt unsere …presse,
    anstatt zu sagen,

    „wir werden von einer Wahnsinnigen regiert.“

  13. #10 Felix Austria (02. Jan 2016 08:48)

    Auch die Bemerkung „wer was mit Merjkel hat“ war einfach eine Abkürzung dafür, dass Münkler halt Merkel beraten hat (natürlich hat niemand freiwillig sonst was mit Merkel). Wenns das war, was ich vermute, so bitte ich um Entschuldigung.

  14. Entschuldigen Sie, aber auf welchem Planeten haben Sie bisher gelebt, Sie nennen die Westliche Hegemonie „zivilisiert“, deren Ergebnis wir geraden zu Millionen ins Land gedrückt bekommen und in deren Länder steht kein Stein mehr auf dem anderen.
    Reagan gehörte mit zu der verbrecherischen Präsidenten-Galerie, die nicht nur ihr eigenes Land zerstörten (Industrie Demontage, Massenarbeitslosigkeit), sondern die Welt mit ihren Machtansprüchen umzuformen.

    Putin ist der einzige Garant, das Sklavenhalter-Konstrukt USrael im Zaum zu halten und militärisch mehr als nur eine Gegenmacht zu sein, denn das hat er der Welt gezeigt!!!

  15. Münkler stuft in dem Interview die AfD als fremdenfeindlich ein. Wie kann der Mann nur zu solch einer Einschätzung kommen?
    Nicht zu fassen.

  16. herr prof.münkler erscheint mir wortwählerisch immer sehr vorsichtig zurückhaltend heraushaltend diplomatisch – einschränkend-, soweit ich etwas von ihm kenne. nur nicht anecken.
    da ist mir herr sarrazin lieber, kerniger.
    hat sich der herr prof. je zum islam positioniert.
    vermutlich systemkonform nicht. lasse mich gerne belehren.
    also afd ist aus seiner sicht fremdenfeindlich. pegida indiskutabel.
    dann dürfte der mann für pi gestorben sein.

  17. Was passiert, wenn die Türkei nicht mithilft, dass weniger ­Flüchtlinge nach Westeuropa kommen?

    Na, da schiesst der Herr Muenkler aber ei bissl schnell.
    Es werden noch weitere Milliarden in Türkei geschickt bis die in die EU kommen.
    Ansonsten passiert gar nichts.

    Grenzen zu? Wie naiv ist der Prof. ?

  18. Naaa, du schlauer bursche Herr Proffessor,
    das weiss bereits jedes debieles kind!!
    Auser Merkel und ihre arschkriecher.

  19. Den letzten Satz

    Die Türkei unter Erdogan ist in keinster Weise ein Bündnispartner, sondern als Feindstaat einzustufen.

    … kann man gar nicht dick genug unterstreichen!

  20. Ja, ca. 4 Millionen türkischer 5. Kolonne sind
    schon in unserem Lande, wartend auf den Tag X.

    Wann wachen unsere verblendeten Gutmenschen auf?

    Sure 33,Vers 27:
    „Und er ließ euch ihr Land erben und ihre Häuser
    und Ihren Besitz und ein Land, in das ihr nie
    einen Fuß gesetzt hättet….“

    So denken sich diese Bereicherer die Zukunft.
    Warum lassen wir das zu???

  21. Es ist zu weinen, das wir uns von einem Land vorführen lassen, welches in seiner ganzen Geschichte nicht einen Beitrag zur Entwicklung der Menschheit geleistet hat.
    Weder wissentschaftlich noch kulturell ist die Türkei mehr als ein Entwicklungsland.Ich glaube weder Kohl, noch Schmidt hätten sich dermaßen vorführen lassen. Wir haben die dümmste politsche Führung aller Zeiten!

  22. #6 Felix Austria

    Erdo?an lobt Hitler-Deutschland

    Mit solchen „Halsabschneidern“ führt man auch keine Beitrittsgespräche zur EU.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,
    Es ist den NWO-lern der EU scheixxegal, welche Zustände in der EU herrschen, wenn sie nur das riesige EU-Reich vom Nordpol bis zum Iran errichten können!

    Noch mehr Menschen, die man nun ganz offiziell ausbeuten und ausplündern kann, noch mehr Kunden für sog. Produkte der Geldhaie und für die Schacherer von Aldi und Lidl und Konsorten.

    Das imperialistische Pack von jenseits des großen Teiches wird sofort anfangen, zu „privatisieren“, d. h. sie plündern die Volksvermögen und bestimmen dessen Ausverkauf bis hin zum sozialen Abstieg des Volkes.

    Seit Beitritt in die EU geht es in allen EU-Ländern abwärts, aber rasant ins Elend. Millionen Arbeitslose und Billionen/Billiarden Staatsschulden.

    Wir Deutschen haben allein schon 27.000 Euro Pro-Kopf-Schulden….

    Wofür….?

  23. dieses Video zeigt wie sich dieser Mensch – ich will seinen Namen nicht nennen -über alles und jeden erhebt…er setzt sich Gott gleich und unsere „Regierung“ verneigt sich vor diesem „falschen Götzen“ und übergibt ihm „Gaben“, die zu unserer Zerstörung beitragen bzw. noch beschleunigen. Was für eine Schande für diese Politiker vor allem für die, die ein „C“ in ihrem Namen tragen. Pfui Teufel.

  24. OSMAN ERDOWAHN WILL GANZ ZYPERN HABEN und die
    „Hagia Sophia“(Sophienkirche) zu Instanbul als Moschee.

  25. Armageddon im Nahen Osten: ab ca. Minute 10 kommt die Türkei ins Spiel
    wer aber die Zeit hat, sollte sich dieses Video ganz ansehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Q8mZAyIElOc

    dieses Video zeigt wie sich dieser Mensch – ich will seinen Namen nicht nennen -über alles und jeden erhebt…er setzt sich Gott gleich und unsere „Regierung“ verneigt sich vor diesem „falschen Götzen“ und übergibt ihm „Gaben“, die zu unserer Zerstörung beitragen bzw. noch beschleunigen. Was für eine Schande für diese Politiker vor allem für die, die ein „C“ in ihrem Namen tragen. Pfui Teufel.

  26. Erdogan ist ein einfaches Gemüt vom Typ ADOLF.
    Solche Leute sind dann erfolgreich, wenn sie auf noch dümmere Leute treffen.

    Mit IM Erika hat der Kalif die ideale Partnerin gefunden. Zusammen mit dem Mohammedaner Obambi wird Europa zerschlagen.

  27. #19 Felix Austria (02. Jan 2016 09:16)
    #13 INGRES

    Ich beziehe mich auf die vielen Fehler der „Rechts-Schreibung“.

    Das Problem ist, ich schreib das gegen die Lehne einer Couch gelehnt. Wenn ich aufstehe, kann ich auf PI noch nicht alles richtig sehen (ich fühl mich zwar wie 25, aber die Augen sind halt ein wenig 64) Und wenn ich den Bildschirm größer mache dann muß ich immer hin und her scrollen. Im Moment ist alles klar, aber ich hab den Laptop jetzt auch extrem über die Tischkante herangezogen.
    Zwar hab ich für jeden Abstand eine Brille im Drogeriemarkt gekauft. Aber für das entspannte Zurücklehnen gabs nicht die richtigen Dioptrien. so dass PI zumindest nach dem Aufstehen recht undeutlich schwach aussieht. Und da seh ich nicht mal alle angezeigten Tipfehler. Aber ich gelobe mich wieder zu bessern.

  28. Eine zutreffende Analyse, die in dem noch zutreffenderen Satz mündet, daß die Türkei als Feindstaat einzuschätzen sei. Die Türkei ist im Grunde jedoch, zumindest teilweise, ausführendes Organ der Strippenzieher, die hinterm großen Teich sitzen. Das scheint deren Fünfte Kolonne, deren Propaganda sich zuweilen sich auch hier in einigen wenigen Kommentaren ergießt, nicht verstehen zu wollen.

    Unterdessen ist die Türkei und namentlich die Erdogan-Familie nicht nur als Profiteur und Betreiber von Geschäften mit dem IS, sondern auch als faktischer Mittäter an deren Verbrechen, sowohl direkt als auch indirekt, durch Ausbildung, Anwerbung und dergleichen, entlarvt worden. Parallel dazu betreibt Erdogan weiter seinen Genozid an den Kurden, bis weit in den Nordirak hinein, und das alles unter dem Deckmantel der Terrorbekämpfung. Weiterhin ist ruchbar geworden, daß auch die Kriegsführung mit chemischen Waffen von dort aus angestoßen worden sein soll, die man abermals der syrischen Regierung in die Schuhe schieben will, um sie als Urheber einschlägiger Menschenrechtsverletzungen anzuklagen.

    Bei alledem macht Merkel de facto fröhlich mit und sendet ihnen nun auch noch AWACS-Aufklärer, die an der syrischen Grenze dafür sorgen sollen, daß diesem türkischen Nazi-Pack ja niemand, und schon gar nicht die Russen, denn um die allein geht es, in die Quere kommt. Damit hat sich auch Merkel, die so genannte „Verteidigungsministerin“ von der Leyen und andere in die Riege der Kriegsverbrecher mit eingereiht.

    Die Türken sind durchtrieben; sie haben nie ein anders als ein doppeltes Spiel betrieben. Und sie sind hochgefährlich. Leute, die solche Gangster uns als „Freunde“ anbefehlen, um uns in fragwürdige Bündnisse mit ihnen zu zwängen, gehörten von rechts wegen entweder hinter Gitter oder in die Psychiatrie, gerne auch in einer Mischform aus Beidem. Diese Leute haben ein Bündnis mit dem Tod geschlossen.

    Rußland ist nicht das Problem. Sie können (und sie werden) uns aber, falls man den russischen Bären weiter zum Kriege reizt, zum Problem werden. Die Russen destabilisieren niemanden; sie sind vielmehr an Stabilität an ihren Grenzen interessiert. Wer andere destabilisiert, sind die, die anderen ihre so ganz eigene Version einer in Wahrheit bestenfalls gelenkten „Demokratie“ aufoktroyieren, dies mit „farbigen“ oder nach einer Jahreszeit benannten „Revolutionen“ und Umstürzen betreiben, um am Ende denen, die sich nicht fügen, mit Bomben zu ihrem vermeintlichen Glück nachhelfen will.

    Wer eine Änderung der Politik wünscht, der muß aus solchen Bündnissen austreten und diese Herrschaften, samt ihren Militärbasen und Atomwaffen, dorthin jagen, wo sie hergekommen sind. Anschließend müssen die Grenzen geschlossen und es muß aufgerüstet und die eigene Verteidigungsfähigkeit zumindest wiederhergestellt werden. Das, was wir heute erleben, an Destabilisierung des Nahen und mittleren Ostens, an Umstürzen und Völkermorden an Minderheiten, sei es im Irak, in der Ukraine oder anderswo, bis hin zu den Mittelmeer-Toten, ist allein auf sie und ihre entweder naiv-dummen oder durchtriebenen Helfershelfer samt Propagandamedien (gerade hatte man das ZDF mal wider beim Fälschen erwischt) zurückzuführen und sonst auf niemanden.

  29. Die stillose Landesverräterin, Schmierbauch Merkel, buhlt mit dem Erpresser, Sunnit Erdogan:
    http://bilder2.n-tv.de/img/incoming/origs10192561/2852737840-w1000-h960/3a523129.jpg

    Im Bunde der dritte, Hussein Obama, auch ein Sunnite: „Nicht so genant, Baby!“
    http://www.capital.de/assets/images/6/merkel_obama_g20-70bb7116.jpg

    …der Sunnismus ist ganz nah am Wahhabismus!
    ‚Obama leckt dem (alten) Saudipotentaten die Füße‘
    2011: Obama verbeugt sich vor Saudiarabiens König Abdullah(Abd Allah = Diener Allahs) – er bedankt sich für die 300 Mio. Spende für seine Wahlkampagne.
    http://1.bp.blogspot.com/-_3MPggFjzME/Tq0iKGxZpEI/AAAAAAAAKK8/8cW8yjDxzlI/s400/obama_cumprimentando_rei_saudita.jpg

    2015: „Der (neue) saudische König Salman hat seinen Neffen zum neuen Thronfolger ernannt. Wie das Staatsfernsehen berichtete, setzte Salman seinen Halbbruder Mukrin als Kronprinzen ab. An seine Stelle tritt Mohammed bin Najef…

    Najef ist der erste Enkelsohn von Staatsgründer König Ibn Saud. Er gilt als enger Freund der USA und wird künftig auch den Posten des Vizeministerpräsidenten übernehmen…“
    (Quelle: ZEIT ONLINE, AFP, dpa, Reuters, AP, mp)

  30. #35 Tom62

    Bei alledem macht Merkel de facto fröhlich mit und sendet ihnen nun auch noch AWACS-Aufklärer, die an der syrischen Grenze dafür sorgen sollen, daß diesem türkischen Nazi-Pack ja niemand, und schon gar nicht die Russen, denn um die allein geht es, in die Quere kommt.
    ________________________________________________

    Nach den Wahlen im Juni 2015 hat Erdogan die Maske fallen lassen. Demokratie wird akzeptiert, solange die Resultate passen. Abstimmungsresultate, die nicht passen, werden von Erdogan als Kriegserklärung interpretiert.

    Türkische Nationalisten, die Europa mit Mohamedanern fluten, sind die Partner von Merkel.

    Europäer, die ihre europäische Kultur verteidigen sind die Gegner von Merkel.

    … und die Idioten der CDU liefern eine Standing Ovation.

  31. #5 Volscho; Das tut ja weh, was du da schreibst. Wer zündelt denn seit Jahrzehnten in aller Welt?
    Wars gestern oder vorgestern, wo uns durch die Blume mit einer erneuten amerikanischen Besetzung gedroht wurde. Da behauptet grade der Verursacher der Krankheit, die Heilung zu sein.

    #16 Friesengeist; Reagan war unter den Amipräsidenten der letzten etwa 40 Jahre, bei weitem der vernünftigste.

    #29 ossi46; Sorry, aber du hast offenbar von der EU keine Ahnung. Wenn da jemand wen ausplündert, dann sind das ausnahmslos die neu hinzugekommenen Länder und ausgeplündert wird Deutschland, in kleinerem Masse noch Frankreich und Österreich. Sonst gibts nur Nettoempfänger.

  32. Ich halte Münkler für einen ziemlich schrägen Hund. Er kommt immer so anschleimend rüber, und am Ende weiß man gar nicht, worin seine Aussage eigentlich bestand.

  33. Unser Land hat gegenüber der Türkei keine wirkliche Politik: von dem windelweichen Steinmeier und der Diktatorin an der Spitze ist nichts zu erwarten und das nutzt der türkische Sultan aus.

    Auch die „Politik“ der Möchtegern-Nachfolgerin von Merkel, Uschi v.d.L., begeht einen Fehler nach dem anderen: die Bundeswehr ist ausrüstungsmäßig desolat (von 90 Jagdbombern sind nur bestenfalls 29 einsatzfähig); viele Soldaten sind übergewichtig und für Einsätze ungeeignet; die Marine macht kostspielige Jagd auf Gummiboote und rettet Asylanten; Awacs-Aufklärer sollen die Türkei schützen !? (vor wem?), der Kampf der Türkei gegen die einzig wirksame Armee der Kurden gegen den Islamischen Staat wird massiv unterstützt – obwohl die Kurden mit deutschen Waffen ausgerüstet werden. Erdowahns Doppelspiel und die ständigen Menschenrechtsverletzungen werden geflissentlich übersehen etc. etc.

    Der Türkei müssen Schranken gesetzt werden! Als asiatisches und islamisches Land hat sie weder ´was in der EU noch in der NATO zu suchen! Man sollte die kurdischen Teile abtrennen und dem 35-Millionenvolk der Kurden endlich ein eigenes Staatsgebiet Kurdistan zubilligen. Das Deutsche Reich sollte den europäischen Teil der Türkei einschließlich des östlichen Teils von Konstantinopel übernehmen und verwalten. Das mag irrsinnig klingen, würde aber dem Kranken Mann am Bosborus endlich das restliche Gebiet lassen, das ihm seit 1453 zustehen mag …

    Über die deutschen Rentner in Antalya sowie über das Anwesen der Bundestagsvizepräsidentin Claudia F. Roth in Bodrum müsste man extra verhandeln. Letzteres könnte als Aufnahmelager für Asylanten hergerichtet und Frau die Leitung übertragen werden!

  34. Die Flüchtlinge in Griechenland in Empfang nehmen,

    UND DIREKT WIEDER ZURÜCK AM TÜRKISCHEN STRAND ABSETZEN ! PUNKT ENDE !!

  35. Servus@alle,
    die Ansage an Staaten wie die Türkei,Sau Arabien etc. kann nur sein „mit Terroristen wird nicht verhandelt!“.
    Hätten wir einen Kanzler mit „Eiern in der Hose“ hätte man sich nicht erpressen lassen,man hätte z.B. sagen können entweder ihr stoppt die Invasion oder wir weisen alle Türken ohne deutsche Staatsangehörigkeit aus und die Türkei kann dann sehen wo sie ihre Staatsbürger unterbringt…

  36. Sicherlich könnte man mit Erdogan handelseinig werden und die Moslemen-Flut über den Westbalkan wäre bei großzügigen Subsidien zu stoppen. Auch sollten europäische Politiker Abstand davon nehmen innertürkische Fragen zu kommentieren und zu erörtern. Leider ärgert man ihn wegen der Kurdenfrage. Eitle Machthaber wie Erdogan sollte man nicht herausfordern, überhaupt sollten sich Europäer aus der Kurdenproblematik heraushalten, aus der türkkischen Innenpolitik insgesamt. Partei für die Kurden zu ergreifen ist grotesk, ebenso absurd die Propaganda für einen neuen Mohammade-Staat „Kurdistan“. Die sind um gar nichts besser als andere Mohemmadaner.

  37. Leider windet sich auch der Herr Münkler trotz seiner Einsichten, um bloß nicht als „Rechter“ zu erscheinen. Hierzu zwei seiner Aussagen:

    Ich sage das nicht, weil ich das will, sondern weil ich glaube, dass die Lage sonst politisch nicht mehr ­beherrschbar sein wird.

    Falsch, es muss sein, weil die Lage sonst nicht mehr politisch (klar, da sind sie schon, die „Rechten“), sondern sozial, wirtschaftlich und finanziell nicht mehr beherrschbar sein wird.

    … weil die flüchtenden Menschen

    Falsch, diese Leute flüchten allesamt nicht mehr vor irgend etwas, sondern sind illegale Einwanderer und zudem auch wegen ihres kriminellen Verhaltens an Grenzsperren (u.a. mit dem brutalen Missbrauch von Kindern, die zuvorderst in das Tränengas und in den Strahl von Wasserwerfern gehalten werden, um sich dann beklagen zu können) als nichtmilitärische Invasoren einzustufen.

    Und zum Punkt „Bestechung der Türken“:

    Die Türkei ist sehr wohl ­fähig, wahrscheinlich gegen entsprechende Geldüberweisungen auch willig, den Zustrom einzuschränken.

    Falsch, denn 3 Milliarden Euro haben bisher allenfalls vorübergehend zu einer gewissen Reduktion der Einwanderung von der türkischen Grenze her geführt, wenn sie nicht sogar ausschließlich durch den Winter verursacht wurde, und 5, 7 oder 10 Milliarden Euro werden kaum mehr bewirken und zudem zu immer höheren Forderungen des Herrn Erdogan führen. Der wird nämlich auch im Zukunft äußerst froh sein, die Leute aus Syrien und dem Irak sowie die vielen Durchwanderer aus Afrika und dem Osten (Iran, Afghanistan, Pakistan, Indien, Bangladesch usw.) so schnell als möglich in Richtung Europa bzw. vor allem Deutschland loszuwerden.

  38. Kann sich noch jemand an die „heiße Phase“ der Griechenlandrettung erinnern?

    Da hat Tsipras auch gedroht, alle Flüchtlinge, (auch die aus den Knästen, wenn ich mich recht erinnere,) rauszulassen, und „nach Europa zu schicken“.

  39. #34 INGRES (02. Jan 2016 11:09)

    machs wie ich. scher dich nicht um groß.- u. -kleinschreibung.
    verwende -adlersystem-. buchstabe suchen und darauf stürzen.

  40. Ob es den VSA nun wohl gelingt ihr trojanisches Pferd nach Europa zu bringen?

    Wahrlich lange schon versuchen die nordamerikanischen Wilden mit der Türkei ein trojanisches Pferd nach Europa zu bringen, wogegen sich ihre europäischen Hilfsvölker mit erstaunlicher Zähigkeit wehren, wenn man bedenkt, daß sie sonst den VSA in allen Dingen deren Willen willen zu tun pflegen – die Welschen sollen angeblich sogar bereit sein die berüchtigten Chlorhühnchen der VSA essen zu wollen. Mit der Scheinflüchtlingsschwemme könnte dies den VSA nun aber gelingen, lassen sie doch ihre europäischen Handpuppen behaupten, daß die Europäer ihre Außengrenzen nicht selbst schützen könnten – obwohl die wackeren Ungarn gerade erst das Gegenteil bewiesen haben – und man deshalb die Türkei nach Europa einlassen müsse. Obwohl diese freilich zu den Hauptverursachern des syrischen Religionskrieges und zu den größten Förderern der mohammedanischen Glaubenseiferer von Isis gehört, wie ja auch der neue Großtürke keinen Hehl aus der von ihm angestrebten Mohammedanisierung Europas zu machen pflegt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  41. klardoch, erdogan betreibt den türkischen bandenkrieg
    gegen syrien zu diesem zweck , hunderte solcher räuberbanden kommen über die grüne grenze nach syrien, für den abschuss des piloten hat diese bande bereits gewartet und haben den leichnam in die türkei verschleppt um das kopfgeld zu kassieren. das geschäft mit den flüchtlingen brachte erdogan 3 milliarden von den europ. steuerzahlern.
    http://de.sputniknews.com/militar/20151230/306883330/russland-tuerkei-pilot-verhaftung.html

  42. Also Mümkler muß´grundsätzlich uninteressant sein. Es gibt keinen deutschen Professor der sich gegen das System stellt. Dan ganzen Mut hat niemand.
    Auf einem anderen Blog habe ich mitbekommen, dass er eben nicht 100% korrekt feministisch und genderistisch ist und deshalb von der linke SA an den Pranger gestellt wird.
    Nur wenn man dann wie Münkler meint, er würde ja mit denen reden; die sollten die Vorwürfe nur nicht verdeckt formulieren, zeigt das natürlich, dass Münkler nichts begreift oder nichts begreifen darf. Also bei Münkler kann nichts rauskommen. Der ist verbeamtet und will das bleiben.

  43. das weiß jeder – leider wäre eine Erpressung weder von Seiten der Türken noch von Seiten der Griechen möglich – wenn Frau Dr. Merkel ihren Job richtig machen würde!! So versucht eben jedes A….loch Deutschland zu erpressen. Was macht Griechenland? Was macht Herr Tsipras? – Er hat islamische Terroristen durchwinken lassen, damit sie nach Deutschland einreisen und hier verheerende Anschläge begehen – als Dankeschön für die 500 Milliarden, die Griechenland bisher von der EU erhalten hat und als Vorauszahlung von die nächsten 100 Milliarden und als weiteres Erpressungspotential gegenüber Deutschland. Zur Info 2 der Attentäter von Paris waren zur Fahndung ausgeschrieben, die Griechen wussten, das aber anstelle diese Menschen festzunehmen wurde entschieden sie weiter nach Deutschland einreisen zu lassen, in der Hoffnung, dass sie in Deutschland verheerende Anschläge begehen, damit man dann sagen kann: Sorry aber wenn ihr uns nicht mehr Geld gibt und uns einen Großteil unserer Schulden erlasst können wir auch so etwas nicht in Zukunft verhindern. An Tsipras Händen klebt das Blut unserer französischen Freunde!!! Da nun Erdogan mitbekommen hat – wie leicht man von Deutschland Milliarden erpressen kann, macht er natürlich das Gleiche – mit einem Unterschied im Gegensatz zu Herrn Tsipras will er dabei gleich Deutschland islamisieren. Wenn Merkel Ihren Job weiterhin nicht mach – wird Deutschland auf die Stufe eines Entwicklungslandes zurück fallen! Eine Staat wie Deutschland kann ohne MILITÄRISCH (MIT SCHIESSBEFEHL – mit leichten Panzern wie den Wiesel!!) gesicherten Grenzen nicht existieren. Deutschland ist gerade dabei sich aufzulösen. Wenn 2016 wieder eine oder 2 Millionen einreisen plus der Familiennachzug dann wird 2020 Deutschland Geschichte sein – Was dann von Deutschland übrig geblieben sein wird – ist ein wird ein Gebilde sein, dass an Beirut im Bürgerkrieg erinnert. WIR MÜSSEN DAS VERHINDERN – ENTWEDER GELINGT ES UNS 2016 MERKEL ZU STÜRZEN oder MERKEL FÜHRT DEUTSCHLAND SEINER VERELENDUGN UND ISLAMISIERUNG ENTGEGEN.

  44. Wenn die CDU ein Desaster bei den Landtagswahlen im März erlebt – ist Merkel am nächsten Tag Geschichte!

  45. #38 uli12us

    1. … wo uns durch die Blume mit einer erneuten amerikanischen Besetzung gedroht wurde.

    2. Reagan war unter den Amipräsidenten der letzten etwa 40 Jahre, bei weitem der vernünftigste.

    #29 ossi46;
    Sorry, aber du hast offenbar von der EU keine Ahnung. Wenn da jemand wen ausplündert, dann sind das ausnahmslos die neu hinzugekommenen Länder und ausgeplündert wird Deutschland, in kleinerem Masse noch Frankreich und Österreich. Sonst gibts nur Nettoempfänger.
    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    Ach, wie klug du bist….

    1. Wir sind seit > 70 Jahren ein besetztes Land, wofür wir auch noch 30 Mrd. Euro/Jahr bezahlen müssen. Von der Flugzeugträgerfunktion mit A-Bomben ganz zu schweigen! Von hier aus werden die Mordfeldzüge, auch mit Drohnen gestartet.

    2. Reagan, der insgeheim Waffen an den Erzfeind Iran verkaufte, um mit Terroristen die Regierung in Nicaragua zu stürzen.

    3. Und ich – keine Ahnung, aber du – und zwar von Ausplünderung…..?

    Wer sind die plündernden „Länder“?
    Die Völker etwa, die Bulgaren oder Ungarn oder wer….?
    Die Industrie ist geschleift und der Boden, das allerwichtigste Gut [HPM] von Ausländern ergaunert.
    Dafür werden normalerweise Kriege geführt, für diese Landgewinne.

    Durch diesen Landraub in Europa sind allein schon 40 Prozent aller Felder in Rumänien bereits ausländischen „Investoren“=Heuschrecken gehören. Gleiches auch in Bulgarien, Litauen, Ungarn oder Estland.

    Und nun auch schon in der BRD ein „Bauernhof“ mit 35.000 Hektar!

    Zustände, wie sie Afrika schon länger kennt.
    So sieht Ausplünderung aus!!!

  46. Es bestätigt sich doch immer wieder, dass unsere Politiker an Demenz leiden.

    Was glaubten eigentlich unsere Politiker wenn sie sich mit Erdogan einlassen, dass sie es mit einem Gutgeist zu tuen hätten.

    Erdogan wird die Flüchtlinge die er als dosiertes Druckmittel gegenüber Europa und im Besonderen gegenüber Deutschland so einsetzen, dass es für ihn in seiner Ideologie und politisch von Nutzen ist.

    Das die gesteuerte Flüchtlingsinvasion nicht voraus zu sehen war, glaubt auch an Märchen, so wie es uns unsere Politiker mitsamt ihren Araabischen Frühling immer wieder erzählen.

    Das Chaos in dieser Region ist kein Ereignis von einigen Tagen sondern von Jahren.

    Politiker sollten nicht von heute auf morgen denken und Politik betreiben, sondern soLlten auch die Fähigkeit besitzen, Politik und deren Auswirkungen vorausschauend zu betreiben.

    Aber was soll man von Merkel und Konsorten auch Verlangen.

    Bei Problemen hechelt man den Problemen hinterher oder wie es bei Merkel üblich ist, man sitzt diese aus.

    Dann wird diese Person auch noch als Führerin Europas gefeiert. Kein Wunder das Merkel in Europa immer unsympathischer wird, so wie sie ihre Art von Politik den andweren Ländern überstülpen will.

    Darum:

    Merkel muss weg!

  47. Für jeden „Flüchtling“ der über die Türkei nach Deutschland kommt, müßte ein Türke aus Deutschland ausgewiesen werden.
    Statt dessen kroch die kriminelle Kanzlerdarstellerin dem islamischen Möchtegern-Kalifen in alle Körperöffnungen und versuchte ihn mit unserem Geld zu bestechen.
    Sie hat nicht einmal kapiert, daß Menschen mit Idealen, einer gefühlten politischen Berufung nicht bestechlich sind. Sie stecken das Geld ein und machen das, was ihnen selbst am meisten nützt.
    Diese Ex-FDJ-Propagandistin ist einfach zu dumm und taugt allenfalls nur als Problem, nicht als Lösung… Und dieses Problem haben wir schon viel zu lange.

  48. Im Schatten der EU konnten sich 2 ueble

    Fuehrergestalten klamm heimlich entwickeln,

    Merkel und Erdowahn, seelenverwandte,

    Stueck bei Stueck haben sie ihre Macht ausgeweitet, zuerst wurden sie getragen vom Wahn der Bevoelkerung, die ihnen grosses zutrauten,

    dann zunehmend enttaeuscht, ob ihrer diktatorischen Ausrutscher und sturer Umsetzung von eigenwilligen Vorstellungen, die nicht mit Demokratie vereinbar sind und von der „Schweigenden Mehrheit“ die sich hoffentlich bald in Revolutionaere Mehrheit Gehoer verschafft und den Spuk der moechte gern Fuehrer beendet.

    Merkel, Erdowahn, der gesamte EU Wahn muessen weg.

  49. #52 Albert von Manstein (02. Jan 2016 15:53)

    Wenn die CDU ein Desaster bei den Landtagswahlen im März erlebt – ist Merkel am nächsten Tag Geschichte!
    Nein. Erst wenn der Sicherheitsapparat der BRD es will, ist die Frau weg vom Fenster. Mit ihr etliche andere Politfiguren. Das dauert aber noch etwas.

  50. Erdogan – ist das nicht der Obertürke, der falsche Hund, der gerade das Hitler-Regime als „funktionierendes Präsidialsystem“ bezeichnete, der den türkischen Völkermord an den Armeniern bis heute leugnet (welcher Hitler als Vorbild diente), der russische Kämfer degen den IS abknallen lässt, hinterher dreiste Lügen verbreitet und dem heute das deutsche Merkel-Regime, nett lächelnd, in seinen fiesen Hintern krabbelt?
    War der doch, oder?

    Frohes Neues!

  51. #5 Volscho (02. Jan 2016 08:31)

    Die Türkei ist ja nur in der NATO, um die UdSSR im Süden an der Ausbreitung zu hindern. Deutschland hat dafür sogar die Anatolen als Gastarbeiter genommen und vergessen sie nach der Arbeit wieder nach Hause zu schicken. Die USA haben mit Ronald Reagan erfolgreich das Monstrum UdSSR mit den Warschauerr Pakt Staaten niedergerüstet. Leider waren sie zu anständig und haben Russland eine Chance geben, eine Teilhabe an der zivilisierten Weltgemeinschaft zu ermöglichen. Russland hat diese Chance nicht genutzt und versucht die UdSSR Diktatur wiederherzustellen, was der inzwischen islamisierten Türkei nutzt in der NATO zu bleiben. Die Destabilizierung Europas läuft ganz im Sinne von Putin und Merkel. Wir können nur nocheinmal auf die USA hoffen.
    ———————-

    Wenn Putin hinter all dem steckt – warum haben die USA dann nicht schon längst eingegriffen? Die haben hier doch schließlich Soldaten und außerdem den Oberfehl über die Nato-Truppen? Für die wäre es doch ein Leichtes, die griechischen Grenzen zu sichern?

  52. Dass die Türkei jetzt die EU erpresst, kommt doch mit Ansage. Als sich Merkel auf den Schoß von Erdogan vor diese zwei türkischen Fahnengesetzt hat, war doch im Grunde alles schon gelaufen. Bisher bekommen die Türkei 3 Mrd. EURO Schutzgeld. Wer meint, die Sache sei damit erledigt, glaubt an den Osterhausen, den Nickolaus, das Christkind und den Weihnachtsmann in Personalunion.

  53. #41 lfroggi

    Die Flüchtlinge in Griechenland in Empfang nehmen,
    UND DIREKT WIEDER ZURÜCK AM TÜRKISCHEN STRAND ABSETZEN ! PUNKT ENDE !!

    —–

    Dafür hätte Griechenland sogar ausreichend Personal:
    Griechenland leistet sich die größte Armee Europas!

    http://www.welt.de/wirtschaft/article139643645/Griechen-leisten-sich-die-groesste-Armee-Europas.html

    Die Griechen jammern, dass sie mit Flüchtlingen aus der Türkei geflutet werden.
    Was hindert Griechenland daran, vor den griechischen Inseln Lesbos, Chios etc. Soldaten zum Schutz der Grenze einzusetzen?
    Nicht um sie aufzunehmen, sondern sofort wieder an die türkische Grenze zurück zu transportieren. Das würde die Invasorenflut ganz schnell stoppen und man müsste sich nicht mehr von Erdogan erpressen lassen.

    Was macht eigentlich stattdessen diese riesige griechische Armee den lieben langen Tag, Däumchen drehen und den refjutschies zeigen, wo’s nach Deutschland geht?

  54. Wer die Türkei mit in`s Boot nimmt, frisst auch Döner und damit seine deutsche Seele auf.

  55. Der Türkenadolf Erdowahn ist eine Krankheit (Krebsgeschwür), aber dagegen gibt es eine Medizin: Barrett M82.

  56. Sicher werden wir jetzt erpresst, die Eu ist selbst schuld. Muammar al Gaddafi und Saddam Hussein haben die Grenzen gesichert, natürlich nicht umsonst, jedes Jahr haben sie diese Zahlung für eine Sicherung der Grenzen an die EU Länder erhöht, aber die Grenze war zu 98% wenn nicht zu 99% dicht.

    Die Abschaffung von Saddam und Gadaffi sowie eine Destabilisierung der Länder, verantwortlich hier! Sind in meinen Augen Die Weltenretter USA und das nicht ohne Grund.

    Dass die Türken jetzt alles schamlos ausnutzen, war schon klar.

    Mal nebenbei! Laufen heut und morgen dank der EU-Zahlung an die Türken, immer noch Tausende über die Grenze, ist doch seltsam, oder nicht!?

    Das Schleusentor mal eben aufmachen für 10.0000 Flüchtlinge oder auch zu, wie auch immer. Die erste und auch die zweite Geige spielt jetzt die Türkei. Ändern! Nur noch mit harten Bandagen, sonst seh ich schwarz.

Comments are closed.