bruesselIm Zuge der Terrorfahndung nach den Islamanschlägen in Brüssel fanden noch am Abend und in der Nacht zahlreiche Razzien und Hausdurchsuchungen statt. Dabei fielen den Fahndern u.a. eine weitere Bombe, chemische Substanzen, wie sie auch bei den Anschlägen in Paris verwendet worden waren, und eine IS-Flagge in die Hände. Staatsanwalt Frederic Van Leeuw sagte, nach bisherigen Erkenntnissen ginge man von zwei toten Selbstmordattentätern auf dem Brüsseler Flughafen aus. Nach einem weiteren Mann werde gefahndet. Belgischen Medienberichten zufolge erklärte Marc Decramer, Chef der Universitätsklinik Leuven, die bei ihm eingelieferten Opfer zeigten ein Verletzungsbild, wie es Nagelbomben hervorriefen, die eingesetzt werden, um schlimmstmögliche Verletzungen herbeizuführen. Also ganz wie es der Koran befiehlt. Sure 3, Vers 151: „Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen [..] und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer…“ (lsg)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

153 KOMMENTARE

  1. In Deutschland sind jetzt überall Demonstrationszüge und Mahnwachen der hier lebenden Muslime zu beobachten. Der Islamrat und Aiman Mayzek wollen damit ihre Solidarität mit den Opfern und ihre tiefe Betroffenheit äußern. Wieder einmal ist der Islam „gekidnappt“ worden. Diese Terroranschläge hätten nicht mit dem wahren, friedlichen Islam zu tun.

    Ironie off.

  2. Und auf „BILD“.de schreibt der „CHEF“-Redakteur Reichelt: „Die Anschläge sind der Preis für unsere Freiheit“.

    Nein, du dummes Schwxxx.

    Die Anschläge sind der Preis für die Unfähigkeit der Politik, festzustellen, wer sich in unseren Ländern aufhält, und wer es wert ist, an der Arbeit und Menschlichkeit der europäischen Gesellschaften teizuhaben. Jeder Bürger dieser Länder reist mit Pass, meldet sich an – und um. Nur gilt das leider nicht für hunderttausende Raubnomaden, denen unsere Länder scheissegal sind.

    Welche Freiheit meint dieser Trottel nun?

    Die unsere haben diese *üblesSchimpfwort* längst erledigt!!!

  3. Diesmal würde der syrische FDP-Politiker Aiman Taqqyia Mazyek nicht falsch liegen mit „das atmet den Geist des NSU“, sollte der NSU tatsächich hinter dem Anschlag auf der Kölner Keup-Straße verantwortlich sein.

    Wir erinnern uns: Vor 4 Jahren ermordete ein rechgtgläubiger Glaubensbruder des syrischen FDP-Politikers Aiman Taqqyia Mazyek französische Fallschirmjäger und jüdische Kinder und Mazyek wollte daraus politisches Kapital schlagen, indem er sagte: „Das atmet den Geist des NSU“.

    Dummerweise wurde die Sache tags darauf aufgeklärt und Mazyek tauchte ab, so wie heute, wo steckt er denn?

    Wo steckt Studienabbrecher Volker Crystal Beck?

    Wo steckt Sebastian NSU Edathy?

    Wo steckt Heiko Maas?

    Wo steckt Studienabbrecher*in Claudia Fatima Roth?

    Wo steckt Studienabbrecher*in Katrin Göring?

    Wo steckt Margot Phaeton Kässmann?

    Alle schon im Osterurlaub?

  4. Im islamischen Kontext gelten diese Mordbrenner als ‚besonders vom Geist berührt‘, die sogar Neid bei noch nicht Aktiven hervorrufen, ob der erlangten Punkte fürs Paradies.

  5. Hat nichts mit dem Islam zu tun. Jetzt bloss nicht alle Terroristen generalverdächtigen.

  6. #5 Wutmensch (23. Mrz 2016 07:45)
    Diese Terroranschläge hätten nicht mit dem wahren, friedlichen Islam zu tun.

    Man kann es noch weiter differenzieren:
    Diese Terroranschläge haben nichts mit der Mekka!-Version des Islam zu tun. Was würde wohl ein Muslime darauf sagen?

  7. Und die Lügenpresse mordet wieder durch Relativierung fleißig mit:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article153588459/Mehrzahl-der-Terroropfer-weltweit-sind-selbst-Muslime.html

    „Mehrzahl der Terroropfer weltweit sind selbst Muslime“

    Die Kommentatoren beschäftigen sich mit den Folgen der Terroranschläge von Brüssel. Einige warnen vor zunehmenden Ressentiments gegen Muslime und erinnern: Meistens sind diese selbst die Terroropfer.

    Am perfidesten mal wieder das Prantl-Schmierblatt:

    Süddeutsche Zeitung

    „Auch wenn ihre Art, Schrecken zu verbreiten, ähnlich ist, sind die Attentäter viel unterschiedlicher, als dies der oft benutzte Begriff „Islamisten“ vermuten lässt. Die große Mehrzahl der Terroropfer weltweit sind selbst Muslime; Millionen Muslime fliehen vor diesem Terror. Wenn allerdings, wie jetzt in Brüssel, mitten in Europa Dutzende getötet werden, ist die globale Aufmerksamkeit deutlich größer als beim alltäglichen Terror im Irak oder in Afghanistan. Öffentlichkeit, die digitale Verbreitung einer Mordtat, vergrößert ihre angestrebte Wirkung. Nie hatten die Fanatiker eine besser ausgeleuchtete Bühne als im Jahrhundert des Internet.“

  8. Stellt Euch mal so ein Szenario vor:
    „“““Und er behauptet, dass es längst schon informelle Gespräche zwischen ranghohen Vertretern der Hintermänner des IS und europäischen Regierungen gibt, nach denen die Europäer mit Anschlägen wie jenen in Paris und Brüssel erpresst werden: Die Europäer, so seine Angaben, sollen weitere islamische Massenzuwanderung aus dem Nahen Osten und Nordafrika ermöglichen – oder ihre Regierungen werden durch immer häufigere Terroranschläge und auch »schmutzige Bomben« handlungsunfähig gemacht und hinweggefegt. Die Asylindustrie ist demnach der Hofnarr islamischer Terroristen.““““

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/geheimdienste-zum-terror-in-bruessel-was-deutsche-leitmedien-den-buergern-an-hintergruenden-verschw.html;jsessionid=71FB06295A461E8AED5091D667ED782A

  9. Wer Moslem nicht in Kriegsgefangenschaft nimmt, hat diese Anschläge mit verschuldet. Eins muß man trotzdem Aufpassen! Wilders hat mal gesagt: „Nicht alle Moslem sind Terroristen, aber die meisten Terroristen sind Moslem“. Wer Moslem willkommen heiß wie Rot-Rot-Grün-Schwarz hat diese Anschläge ebenfalls mit verschuldet!!

  10. Für alle linksgrünen Mörder:

    An jedem Unfug, der passiert, sind nicht nur die Schuld, die ihn begehen, sondern auch die, die ihn nicht verhindern

    Erich Kästner, das fliegende Klassenzimmer 1933

  11. #5 Wutmensch (23. Mrz 2016 07:45)

    An alle PI-Leser:

    .
    So jemand den wahren und friedlichen Islam gefunden hat, bitte melden!

    Gestern waren 125 964 Besucher bei PI:

  12. #11 BadReligion2.0 (23. Mrz 2016 07:51)

    Der gestrige Anschlag der Galuabenbrübrüder Mazyeks geschah wenige Tage nach der Vehaftung des mohammedanischen Paris-Attatäters.

    Die Botschaft: Wir bestrfaen Euch Ungläubige dafür.

    Und nach dem Morden in Belgien 90 Minuten später in Köln auf dem Sozialamt und mit 6 Identitäten das Hartz IV der Kuffar abholen…

  13. Jetzt laufen Sicherheitskräfte wieder Streife am Flughafen. Aber ich wette, selbst wenn sie auch an dem Tag in Brüssel so massiv Streife gelaufen wären, hätte niemand was bemerkt.

    Aber es gab Merkmale:
    Die beiden Araber trugen z. B. jeweils nur einen schwarzen Handschuh (Foto) an der linken Hand (Gefahrenhinweis!). Dann entfernten sie sich schnell voneinander (ungewöhnliches Bewegungsprofil) um die Streuwirkung zu erhöhen.

    Faktisch gesehen gab es doch Hinweise!

  14. Jetzt läuft wie zu erwarten der ganze „Je suis Bruxelles“ Kitsch auf allen Kanälen.

    Davon wird sich aber – wie nach Paris – kein muslimischer Killer beeindrucken lassen.

  15. #6 Poli Tick (23. Mrz 2016 07:46)
    Und auf „BILD“.de schreibt der „CHEF“-Redakteur Reichelt: „Die Anschläge sind der Preis für unsere Freiheit“.

    Und wenn ich mich weigere die Rechnung zu bezahlen? Was dann?

    Ich möchte dass die „Luvvies“ und die „Lefties“, die „Linken“ und die „Teddybär-Werfer“ aufhören das Problem zu verleugnen, zu relativieren und zu verniedlichen.

    Ich will nicht dass das Problem toleriert und gemanagt wird ich verlange dass das Problem beseitigt wird.

    Verbieten – Internierung – Deportation

  16. Läge Molenbeek in Moskau, hätten bereits gestern Abend die ersten russischen Panzer die staatliche Antwort auf diesen Terrorakt gegeben.

    Wir hingegen stellen Teelichter auf und strahlen das Brandenburgher Tor bunt an. Denn wir sind ja tolerant. Und Moolenbek ist so sympathisch bunt. Und wir als Gesellschaft machen an diese von unserer Zivilisation so gepeinigten Menschen auch keine adäquaten Angebote.

    Und die Attentäter hatten ja auch belgische Pässe, hörte ich gestern.
    O.k., dann ist ja so eine Beinamputatation wegen einer Nagelbombe schon nicht mehr so schlimm.

  17. Wenn wir uns im Krieg mit dem IS befinden und ihn bombardieren, dann sollten wir uns nicht wundern, wenn wir auch bombardiert werden. Man kann im Krieg nicht nur austeilen, sondern man muß auch einstecken.

    Die Kollateralschäden durch NATO Einsätze liegen ein Vielfaches über der Opferzahlen von Brüssel..

    Wir haben also die Nase vorn. Und nichts gelernt aus den Katastrophen des letzten Jahrhunderts.

  18. Innenminister Ralf Jäger (SPD), wie wäre es mit einem Blitzermarathon am Wochenende, damit die Polizisten gebunden sind?

    http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/radikale-islam-prediger-planen-seminar-in-duisburger-moschee-id11674403.html#plx651611880Islamismus

    Radikale Islam-Prediger planen Seminar in Duisburger Moschee

    Am Osterwochenende sprechen in der Marxloher Massjid Ar-Rahman-Moschee radikale Prediger, die auch mit den Paris-Anschlägen in Verbindung gebracht werden.

    Ob die Antifa dagegen demonstrieren wird wie gegen AfD-Versammlungen?

    Wenn nicht, mordet Ver.dis Antifa mit!

  19. #20 Salahadin (23. Mrz 2016 07:58)

    Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergelich!

    Der Islam hat vor 1400 Jahren das Morden begonnen und nicht umgekehrt!

  20. Also Helmut Schmidt (bevor er als Hochbetagter senil wurde) hätte all diese Terrorarschlöcher mit ner Kippe im Mundwinkel höchstpersönlich mit dem Rollstuhl überfahren!

  21. Je suis Charlie

    Je suis Bataclan

    Je suis Cologne

    Je suis Bruxelles

    Und nächstes Jahr schreiben die linksgrünen Mitmörder:

    Je suis Berlin

    Je suis Munich

    Je suis Vienne

  22. Der Islam ist die Geisel der Menschheit.

    Dieser Blut- und Gewaltkult ist das Ausleben des puren Satanismus. Mit dem Islam ist die Vor-Steinzeit nach Europa gekommen.

    Der Statan-Gott „Allah“ schreit täglich nach weiteren Blutopfern.

    Und die Anhänger dieses Primitiv-Kultes liefern täglich und extrem grausam ihren Afffen-Gott die Menschen-Opfer.

    Islamverbot jetzt!

    🙂

  23. jetzt kommt wieder weitere Gipfel-erst übermorgen,weil eilt das nicht!
    Was daraus kommt-wir müssen paraler mit Moslime leben,wir alle sind mit Terror bedroht,und wir müssen Terror zusammen bekämpfen!
    Anderseits-Politiker sagen,Terror es geht nicht bekämpfen,das kommt unerweitert auf uns!Was hilft-Moslime daraus aus EU!!!!!!!!Sie haben eigene Moslimische Lände!!!!

  24. Wäre es für die Bestattungsinstitute nicht mal langsam Zeit, an die Börse zu gehen? Ich meine, Bestattungs-Aktien dürften in Zeiten des Terrors die sicherste Anlage sein mit hoher Rendite sein.

    Ich meine, die Amerikaner haben doch lange genug vorgemacht, wie man mit den Tod Knete macht.

  25. Das No-Go-Dreckloch Molenbeek erst ausräuchern und dann auskärchern! Und das gleiche mit allen anderen No-Go-Drecklöchern in Europa machen.

  26. Sogar die SPD-HAZ kriegt Muffensausen.

    Wenn erst mal die Fußballfans aus dem Tiefschlaf erwachen, auweia!

    Davor hatte schon vor Monaten Hannover 96-Präsident Kind gewarnt, indem er sich von hinten fotografieren ließ und behauptete, damit Rückgrat zu zeigen.

    .

    „Nächstes Terrorziel: Deutschland?

    Erst Paris, dann Brüssel – war dies nur das grausige Vorspiel zu etwas viel Größerem? In Berlin wachsen die Sorgen wegen des Fußball-Länderspiels am kommenden Wochenende.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Naechstes-Terrorziel-Deutschland

  27. Kommentar: Europa muss beginnen, von Israel zu lernen

    Als Bundesinnenminister Thomas de Maizière nach den November-Anschlägen von Paris und dem abgesagten Länderspiel Deutschland-Niederlande eine Auskunft zur Gefährdungslage mit der Begründung verweigerte, ein Teil seiner Antworten könne die Bevölkerung verunsichern, wurde er von Bürgern und Medien ausgelacht. Wesentlich mehr geschah leider nicht. Das war in mehrfacher Hinsicht leichtfertig.

    Mit den Anschlägen von Brüssel, die natürlich nicht nur Belgien, sondern der gesamten EU gegolten haben dürften, ist der Terror wieder ein Stück näher an Deutschland herangerückt. Und wieder sind viele Fragen offen. Und die Antworten auf diese Fragen – unter anderem nach dem Versagen mindestens belgischer, wahrscheinlich aber auch französischer und mutmaßlich weiterer europäischer Geheimdienst- und Sicherheitskräfte – werden das Sicherheitsempfinden der Bevölkerung ganz sicher nicht erhöhen.

    http://www.wz.de/home/leitartikel/europa-muss-beginnen-von-israel-zu-lernen-1.2151552

  28. POLITIK

    EL-BAKRAOUI-BRÜDER 08:13

    Flughafen-Attentäter von Brüssel identifiziert Die Brüder Khalid und Ibrahim El Bakraoui sind als die Selbstmordattentäter vom Brüsseler Flughafen identifiziert worden. Das berichtete der belgische Sender RTBF. Der dritte Verdächtige ist flüchtig.

  29. Aiman Mayzek hat gerade auf n-tv seine üblichen Phrasen gedroschen,man muß aufhören,diese Anschläge mit „Religion“ in Verbindung zu bringen.Dieser unsägliche Mensch hat nicht eine Spur des Bedauerns oder Mitleids von sich gegeben,nur Angst vor angeblichen Vorurteilen.Diese linke Bazille!!
    WÜRG**

  30. 11 BadReligion2.0 (23. Mrz 2016 07:51)

    Stellt Euch mal so ein Szenario vor:
    „“““Und er behauptet, dass es längst schon informelle Gespräche zwischen ranghohen Vertretern der Hintermänner des IS und europäischen Regierungen gibt, nach denen die Europäer mit Anschlägen wie jenen in Paris und Brüssel erpresst werden: Die Europäer, so seine Angaben, sollen weitere islamische Massenzuwanderung aus dem Nahen Osten und Nordafrika ermöglichen – oder ihre Regierungen werden durch immer häufigere Terroranschläge und auch »schmutzige Bomben« handlungsunfähig gemacht und hinweggefegt. Die Asylindustrie ist demnach der Hofnarr islamischer Terroristen.““““

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/geheimdienste-zum-terror-in-bruessel-was-deutsche-leitmedien-den-buergern-an-hintergruenden-verschw.html;jsessionid=71FB06295A461E8AED5091D667ED782A
    ————————————-

    Genau so stelle ich mir den jetzigen Zustand vor, das wird wohl die Wahrheit sein.

    Europa wird erpresst und bedroht und wird sich freiwillig dem Islam unterwerfen, Stueck fuer Stueck.
    Der eine will schon Kirchen den Muslimen geben, Grenzen werden keine geschlossen und irgendwo muss es dann einen Anschlag mit einer schmutzigen Bombe geben, danach wissen alle dass sie diese haben und dann ist die Erpressung perfekt, dann wirds dann Schlag auf Schlag gehen. Immerhin hat der CIA ja Krieg bis 2018 vorausgesagt und dies muss ja auch eingehalten werden!

  31. # Salahadin

    Wer ist denn „wir“? Du, ich, einer von uns? Mach dir das erst mal klar, bevor du wieder Taten entschuldigst, die nicht zu entschuldigen sind!

  32. Ich höre und lese ständig in den Medien, dass der Terror der Preis für unsere Freiheit ist.
    Quatsch hoch drei!
    Das ist der Preis, für den von Politikern uns ungefragt auf erzwungenen Multikulti-Wahn.
    Ich habe als Kind und Jugendlicher noch die homogene, biodeutsche Zeit ohne Multikulti erlebt.
    Das war echte, friedliche und gelebte Freiheit!
    Ohne Angst, dass ein bunter Sack hinter einem das Messer zückt,
    relativ weinig Verbrechen,
    90% weniger Einbrüche,
    hin und wieder harmlose Schlägereien auf dem Schulhof und in der Freizeit,
    Mobbing war kein Thema, heute Alltag in Schulen, usw. usw.…
    OK, an der Grenze Richtung Urlaubsland standen wir drei Stunden und länger, na und?
    Hat mich nie gejuckt, immer noch besser, als die jetzigen Zustände.
    Und die D-Mark, für die uns die ganze Welt beneidete war für Deutschland und unsere Wirtschaft ein Segen und tausendmal besser, als der scheiß Euro!

  33. Zweite Post wg. falsche Verlinkung und Ergänzung.

    Mann muss leider nicht weit suchen bevor man sieht was passiert wenn Migration aus dem islamischen Welt sich zahlenmäßig in einem Land etabliert, was durch die relativ hohe Geburtenraten unvermeidlich ist und auf die christliche Gesinnung stößt.

    Ich stelle leider fest, dass die jüngsten Terrorattacken, England, Spanien, Schweden, Frankreich, Belgien alle Gemeinsamkeiten aufweisen.

    In Echtzeit kann jeder den Verfall von dem wunderschönen Schweden beobachten. Bomben, Tötungsdelikte, Messerattacken, Drogenhandel, Vergewaltigungen. Oder sind das alles nur Zufälle?

    In Deutschland wird behauptet die Kriminalität ist nicht gestiegen. Wobei man feststellen muss, wenn man die zuverlässige Quellen im Internet, wie „XY Einzelfälle“ und die Polizeiberichte selber liesst, den Eindruck gewinnen kann Unwahrheiten verbreitet werden.

    Es scheint eine bewahrte Strategie zu sein. Niederlassung in Großstädten: London, Berlin, Paris, Stockholm. Auf Kosten der autochthonen Bevölkerung sich unvermindert vermehren. Landeinnahme, Gebietseinnahme. Parallelgesellschaften aufbauen. Großfamilien/Clans etablieren.Eigentumsanspruch erheben und mit Kriminalität durchsetzen. Vertreibung der Einheimischen. Marxlow. Neukölln. Überall eigentlich.

    Vergessen wir nicht den Jugoslawien-Krieg. Ich kenne mir wirklich nicht aus mit dem Krieg dort. Aber heute in dem britischen „Guardian“ ist ein lesenswerter Artikel erschienen, leider nur auf Englisch.

    Radovan Karadži?’s Verurteilung wird am Do. in den Haag erwartet. Ihm wird das 100.000 fache Mord bezichtigt. (Eng)

    http://www.theguardian.com/world/2016/mar/22/the-hunt-for-radovan-karadzic-ruthless-warlord-turned-spiritual-healer

    Der folgende Film (Eng) beschreibt wie die Serben, ein Bauernvolk was das Land dort seit 1.000 Jahren bewirtschaftet hat, vertrieben worden sind.

    https://www.youtube.com/watch?v=u04IL4Od8Qo

    Was steht uns alles noch vor?

  34. Hier hat ganz klar Brüssel versagt ! Man hat die Islamisten dort schalten und walten lassen. Schon vor Jahren haben z.B. Juden Molenbeek verlassen müssen und sogar Muslime haben die Brüsseler Politiker vor unheilvollen Entwicklungen in diesem Stadtteil gewarnt. Aber nichts passierte. Auch wenn es mir schwer fällt, aber die Merkel hat hier keine Schuld wie von manchen behauptet.

  35. Allein in diesem Jahr (wir sprechen von knapp drei Monaten!) gab es in folgenden Ländern bereits Islam-Terror:

    Afghanistan, Belgien, Elfenbeinküste, Tschad, Türkei, Israel, Irak, Somalia, Frankreich, Indien, Libyen, Pakistan, Ägypten, Jemen, Kamerun, Indonesien, Burkina Faso, Syrien, Nigeria, Saudi-Arabien, Mali, Russland, Philippinen, Thailand, Uruguay und Kanada.

    Quelle mit den Links zu den jeweiligen Anschlägen:

    http://www.clarionproject.org/analysis/three-takeaways-brussels-attacks

  36. Und auf „BILD“.de schreibt der „CHEF“-Redakteur Reichelt: „Die Anschläge sind der Preis für unsere Freiheit“.
    Und ich muss sagen sie schreiben eine Mist der ungeheuerlich ist. Was haben Anschläge mit Freiheit zu tun. Ich brauche keinen Islam, Islamisten, Muselmänner, Franzelbärte oder Pinguine, vom Koran ganz zu schweigen. ich brauche auch keine Moscheen oder sonstiges islamisches Zeugs. Blödmann ! Ihre ganze Zeitung gehört verboten ! AL !

  37. Gestern hatten Sender wie N-TV und N24 dem Thema ja endlich mal die nötige Aufmerksamkeit zukommen lassen!

    Bemerkenswert die Aussage eines französischen IS-Aktivisten (Abou Tak Tak) im Gespräch mit einer Undercover-Journalistin:

    „Ein Extremist ist jemand, der seine Religion extrem liebt.“

    Bemerkenswert auch die Aussage eines Martin Kahl (Institut f. Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Uni Hamburg):

    „Wenn man sich mit Terrorismus beschäftigt bekommt man mit der Zeit ein dickes Fell.“

    Wohl dem, der angesichts dieser Bilder das nötige dicke Fell sich ersessen und und auch angefressen hat!! Seine Interviews sind ganz sicher auch nicht umsonst. Na wohl bekomms.

    Interessant ebenso was Rainer Wendt (Vorsitzender der Polizeigewerkschaft) der Welt mitzuteilen hat(te) /am 15.12.14:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135405837/Polizei-warnt-vor-den-tickenden-Zeitbomben.html

    „Das Wichtigste ist, die Augen offen zu halten.“
    Rainer Wendt/ 16.04.2013

    „Das Wichtigste ist, die Augen offen zu halten.“
    Rainer Wendt/ 22.03.2016

    … …

  38. Mohammedaner in vollem Jammermodus – nichts Neues unter der Sonne. Eine unappetitliche Organisation namens „Generation Islam“ jault uns die Ohren voll:

    #Brussels|Verkehrte Welt. Der Kapitalismus setzt die Welt in Brand, doch Islam ist schuld?! You can never #stopIslam

    Man beachte in der absurden Liste die 5,1 Mio Toten in „Palästina“. Moslems. Widerlich. Der „Kapitalismus“ – ein kommunistischer Kampfbegriff – setzt die Welt nicht in Brand, sondern der Islam. Die Toten gehen alle auf das Konto der Mohammedaner, die aus dem gegenseitigen Schlachten nicht rauskommen.

    https://twitter.com/genislam1/status/712400006515449857?lang=de

    Auch in den USA – seht euch diese Hackfressen an – kreischen Mohammedaner nach Brüssel aus vollen Lungen „Islamophobie bekämpfen“.

    https://pbs.twimg.com/media/CeNRCN9UEAAEJtD.jpg

    wie gesagt: wenn sie sich gegenseitig schlachten, ist das völlig normal. Es sei denn, mann könnte es gegen Kuffar verwenden, wie es die „Generation Islam“ versucht. aber wenn man sie wegen ihrer ekelhaften Ideologie und Morderei zur Rede stellen will, heulen sie los wie die Ghule.

    Ekelhaft.

  39. OT,-.….Meldung vom 22.03.16 – 21:49 Uhr

    Bund will Flüchtlingshilfe steuerlich als Entwicklungshilfe umdeklarieren

    Mit einem Rechentrickwill die Bundesregierung Teile der Ausgaben für Flüchtlinge fiskalisch als Entwicklungshilfe geltend machen. Die Rechnungsmethode wird dazu führen, dass sich die Kosten für die Entwicklungshilfe 2016 erhöhen werden, nebenbei aber ein „kleines moralisches Defizit“ ausgeglichen wird. In Schweden wird dieser Rechentrick bereits angewendet. In den Vorjahren hat die Bundesregierung die Kosten für Flüchtlinge bei der Berechnung der Entwicklungshilfe nicht eingerechnet. Das soll nun auf Initiative der Union-Haushalte geändert werden. http://www.shortnews.de/id/1194552/bund-will-fluechtlingshilfe-steuerlich-als-entwicklungshilfe-umdeklarieren

  40. Die Selbstmordattentäter von Brüssel sind nach einem Medienbericht offenbar identifiziert. Es soll sich um ein polizeibekanntes Brüderpaar handeln, berichtet der belgische Sender RTBF.

    Der eine Bruder soll bereits vorbestraft sein. Im Jahr 2010 hat er laut „Liberation“ nach einem Raubüberfall mit einer Kalaschnikow das Feuer auf die Polizei eröffnet.

    Und warum läuft der (wieder) frei herum??? Wurde damals wahrscheinlich von einer linksgrünen Richterin mit erhobenem Zeigefinger und „du du du“ zu 20 Sozialstunden auf Bewährung verurteilt.

    Übrigens schauen die Täter auf den Bildern nicht aus, als ob sie ausgegrenzt wurden oder keine Perspektive gehabt hätten, wie man uns jetzt wieder von den üblichen „Islamexperten“ weismachen will. Die machen eher einen integrierten und intellektuellen Eindruck.

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/bruessel-im-news-ticker-die-neuesten-entwicklungen-im-liveblog-a-1083673.html

  41. Eines kann ich nicht verstehen:
    die Ermittlungsbehörden in Deutschland und allen Nachbarländern in Europa sind doch genau im Bilde, wer zu den potentiellen Tätern und verdächtigen gehört. Sie wissen genau, wo sich diese aufhalten und wie viele es sind.
    Warum werden diese nicht einfach „Eingesammelt“ und in ein Lager gesteckt? Dann braucht es keine verschärften Überwachungen von Flughäfen, Bahnhöfen und sonstigen neuralgischen Örtlichkeiten.
    Sie können dann keinen Schaden mehr anrichten!
    Die Amerikaner können das doch auch, siehe Guantanamo! Wieso nicht wir in Europa oder Deutschland.?

  42. Ganz klar. Der Islam gehört verboten. Alles was damit zusammenhängt kostet die Staaten ein vermögen. Damit könnte sich die Welthungerhilfe komplett finanzieren. Alle würden leben und wären satt sein.

  43. Darauf habe ich schon lange gewartet

    .

    „USA geben Reisewarnung für Europa heraus

    Washington (dts Nachrichtenagentur) – Das US-Außenministerium warnt seine Bürger vor Reisen in Europa. Terrororganisationen planten Anschläge in ganz Europa auf Sportveranstaltungen, touristisch interessanten Orte, in Restaurants und Verkehrsmitteln. Besondere Wachsamkeit sei an religiösen Feiertagen und bei Großveranstaltungen erforderlich, ebenso bei der Benutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Stark frequentierte Plätze sollten gemieden werden. Die Reisewarnung gilt vorerst bis Juni. Die USA arbeiten nach eigenen Angaben eng mit den „europäischen Partnern“ zusammen und tauschen Informationen zur Terrorabwehr aus.“

    http://www.wallstreet-online.de/nachricht/8457587-usa-reisewarnung-europa

  44. Gestern in einer der unzähligen Sendungen, ARD, ZDF usw. eine scheinheilige Rede der Ferkel, beim genauen hinsehen fielen die total geröteten Handflächen auf vor lauter Hände reiben vor Freude, da der Plan nach gewollten Vorgaben läuft und sich ihr innigster Wunsch rasend schnell erfüllt DL, EU so schnell wie möglich unters Islam-Terroristische Kuratel zu stellen und ein Austausch der Bevölkerung voran zu treiben.

  45. Armlänge Abstand halten – jetzt auch in Brüssel!

    PS:
    Merke: Wer verhindern will, dass er von einem Muslim gemeuchelt wird, der lässt sich vom „Hass“ tragen.

    Und die Opfer von New York, Paris und Brüssel hätten einfach wissen müssen, was schon Kölns Frau OB Henriette Reker wusste: Eine Armlänge Abstand verhindert wirkungsvoll den Zusammenprall mit Flugzeugen in 600 m Höhe, weist Maschinengewehr-Salven in ihre Schranken und lässt Druckwellen wie auch beschleunigte Kleinteile bei Bombenanschlägen ganz alt aussehen.

  46. So sieht das im Brustkorb der Überlebenden des islamischen Nagelbomben-Massakers am Flughafen aus:

    http://www.express.co.uk/news/world/654755/Brussels-attacks-ISIS-nail-bomb-bolt-victim-chest-terror-airport-Metro

    Es waren nicht nur Nägel, sondern auch Schrauben und Bolzen in den Bomben. Also die bewährte Massenmord-Taktik von Moslems seit rund 25+ Jahren.

    http://www.express.co.uk/news/world/654755/Brussels-attacks-ISIS-nail-bomb-bolt-victim-chest-terror-airport-Metro

  47. Wieder hat sich gezeigt, dass der friedliche ISLAM seine ungeheure Friedfertigkeit nach Europa getragen hat.
    Wenn wir Frieden in Europa haben wollen, müssen wir nur eins tun:
    den Islam komplett und mit allen seinen Anhängern aus Europa verbannen. Der Islam gehört nach Saudi-Arabien, nicht nach Deutschland.

  48. Bereits vor diesem Massaker gab es gute Gründe, alle die Terrororganisationen bis auf den letzten Mann und die letzte Frau auszurotten. Diese Religionspsychopathen glauben ja selbst, dass sie dadurch in ihr Phantasieparadies befördert werden, man kann ihnen also ohne jegliche Gewissensbisse diesen Gefallen tun.

  49. Terry Reintke, Europa B’90/Grüne, Europa-Abgeordnete, „Hart aber fair extra“, 22.03.2016, ab 11. Minute:

    Brüssel ist eine unglaublich kosmopolitische Stadt. Es leben Menschen aus ganz, ganz vielen unterschiedlichen Ländern dort. Zum Teil Marokkaner, zum Teil aber eben mittlerweile auch Belgier-Innen.

    http://www1.wdr.de/daserste/hartaberfair/videos/video-angriff-auf-das-herz-europas–schutzlos-gegen-den-terror-100.html

    Wer hätte gedacht, dass in Brüssel zum Teil aber eben mittlerweile auch Belgier-Innen leben?

  50. @ #44 Der Kaiserschmarren
    „IS-Aktivisten (Abou Tak Tak)..„Ein Extremist ist jemand, der seine Religion extrem liebt.“

    Streiche Religion, setze Kultur.
    „JE SUIS EXTREMIST“

    auch wenn mir die naiven „Jesuiten“
    mit ihrem Kurzdenken auf den Senkel gehen

  51. #54 Babieca (23. Mrz 2016 08:37)

    Die Bomben wurden angeblich aus normal-erhältlichen Chemikalien gefertigt und können in beliebigen Mengen vor Ort gemischt.

    Aufnahmen sind gefunden worden wo Kernkraftwerke und Mitarbeiter gezielt beobachtet worden sind.

    Sie wollen eine schmutzige Nuklearbombe zu bauen.

    Quelle: Sky News (Gestern)

  52. @ #54 Babieca (23. Mrz 2016 08:37)
    „Also die bewährte Massenmord-Taktik von Moslems seit rund 25+ Jahren.“

    Wie ich den seelenzustand der moselme kenne,
    vermute ich sogar vergiftete rostige teile.
    zumindest druffjespuckt und raufjewixxt

  53. OT: Sachsen – Unbekannte mauern Rathauseingang zu

    Unbekannte Täter haben den Haupteingang des Rathauses der Gemeinde Grünhain-Beierfeld bei Aue zugemauert. Wie die Polizei am Dienstag bestätigte, wurde die Tat am Montagmorgen entdeckt. Eine etwa 1,20 Meter breite und zwei Meter hohe Mauer aus Gasbetonsteinen versperrte die Rathaustür. Auf die Steine war das Symbol der „Identitären Bewegung“ gesprüht.

    Höchstens ein Fall von Nötigung

    Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben gegen Unbekannt wegen des Verdachts der Nötigung. Abgesehen davon wird die Tat keine Folgen haben. Zum einen entstand demnach weder Sach- noch Personenschaden, zum anderen ist das Logo der „Identitären Bewegung“ kein verfassungswidriges Symbol. Der sächsische Verfassungsschutz erklärte auf Anfrage von MDR SACHSEN, dass er den Verein nicht beobachtet. Allerdings würden die Aktivitäten im Freistaat für eine spätere Gesamtbewertung erfasst.

    Motiv Asylfeindlichkeit?

    Der Bürgermeister von Grünhain-Beierfeld, Joachim Rudler, hat einen konkreten Verdacht, wer und was hinter der Aktion stecken könnte. Der CDU-Politiker verwies im Gespräch mit MDR SACHSEN auf die Asyldiskussion der vergangenen Wochen im Ort. Dabei ging es darum, ob in einem privaten Objekt möglicherweise weitere Flüchtlinge untergebracht werden. Das Vorhaben war auf heftigen Widerstand gestoßen und wurde letztlich nicht weiter verfolgt. Derzeit leben in Grünhain-Beierfeld 23 Asylbewerber. Die Gesamt-Einwohnerzahl beträgt knapp 6.200.

    Auftritte im Gefolge von Pegida

    Die „Identitäre Bewegung“ ist in Sachsen in den vergangenen Monaten vor allem durch ihre Beteiligung an Kundgebungen von Pegida und deren Schwesternbewegungen in Erscheinung getreten. Anfang Januar 2015 waren mutmaßliche Mitglieder der „Identitären Bewegung“ unerlaubt ins Foyer des Sächsischen Landtags eingedrungen und hatten vor dem Gebäude mit einem Transparent und Fahnen posiert. In einem Bekennerschreiben war von einem „Zeichen gegen das Meinungsdiktat der politisch-medialen Eliten und gegen die gesellschaftlichen Denk- und Sprachverbote“ die Rede.

    Quelle: http://www.mdr.de/sachsen/rathaustuer-gruenhain-beierfeld-identitaere-bewegung-100_zc-ecc53a13_zs-570f6b3d.html

  54. „Flagge des IS in die Hände…“?

    In Ransbach-Baumbach (Westerwald) habe ich einen Golf mit einem Türken am Steuer schon ein paar Mal gesehen… der fährt unbehelligt mit dieser Flagge auf dem Heckfenster durch die Gegend…

    …möglicherweise weil er irrtümlich davon ausgeht das nach der dort errichteten Großmoschee der Dschihad auf der Straße eröffnet ist… aber das ist nur MEINE Annahme.

  55. #10 Eurabier (23. Mrz 2016 07:50)
    —————

    ja und, herr Prantl?

    hat man nicht immer gesagt, man soll nicht aufrechnen`?

    ach so, das gilt ja nur in einem besonderen zusammenhang.

  56. #49 Marie-Belen (23. Mrz 2016 08:33)

    „USA geben Reisewarnung für Europa heraus

    Washington (dts Nachrichtenagentur) – Das US-Außenministerium warnt seine Bürger vor Reisen in Europa. Terrororganisationen planten Anschläge in ganz Europa auf Sportveranstaltungen, touristisch interessanten Orte,…

    Samstag, 26.03.2016, Berlin.
    Fußball-Länderspiel: Deutschland – England

  57. #19 morpheus (23. Mrz 2016 07:57)
    Und die Attentäter hatten ja auch belgische Pässe, hörte ich gestern.

    Dieses Argument habe ich auch satt.

    Der Beweis dafür dass Integration auch in der 2., 3. und 4. Generation gar nicht möglich ist.

    Wie kann man eine Fehlentwicklung mit einer Fehlentwicklung relativieren? Es ist krankhaft.

  58. Raus mit dem Terrorpack.

    Warum nicht wirklich was gegen die gemacht wird? Weil wir in den Augen der Politiker „Pack“ sind, das es nicht wert ist, beschützt zu werden.

    Im Gegenteil – es wird alles dazu getan, gegen die einheimische Bevölkerung zu arbeiten, weil Macht- und Geldgewinne im Vordergrund stehen.

    Wir wissen doch, dass die Verbindung Politik und Wirtschaft weit über der Bevölkerung stehen. Wir befinden uns wie der Kaffeesatz am Abgrund.

    Blöd aus deren Sicht ist nur, dass man uns als steuerzahlende Arbeitsaffen braucht, sonst hätte man uns schon längst ausgelöscht.

  59. Nur wenn wir unser Land lüften, hin zur ehemals homogenen, deutschen Gesellschaft kehrt wieder Frieden ein, alles andere ist ein Rumdoktern an Symptomen und ein nie mehr endender Moslem-Terror wird uns auf ewig begleiten!

  60. Terror Berichterstattung zeigt das in Kürze der politische Teufel los ist wenn Bomben in Germany expandieren!

    Fakt ist :
    Kultur Kriegsfront ist das Mittelmeer, Feind islamischer politischer Eroberer Erdogan verbündet mit dem IS kriegerischen EU Eroberung wissend nur mit Islamischen Massen möglich !

    Sehr bald wird man diese Realität nicht mehr verschweigen können und den Kampf gegen eigene Kritiker ganz offen führen !

    Denn der feindliche Islam steht bereits hinter der EU Front mit Hilfe eine verblödeten auch vorsätzlich aktiven Merkel, die sich zu einem Verbündeten mit Islamist Erdogan gemacht hat und die islamische Massenüberflutung deutsche Landbesitznahme ermöglicht hat!

    Bald wird die Polizei nicht mehr in der Lage sein die öffentliche Ordnung zu gewährleisten, obwohl ihre Ausrüstung immer kriegsähnlicher sein wird!

    So sieht diese Zukunft aus, auch eine AfD wird daran nichts mehr ändern können, schlimmstenfalls die Partei öffentlich wirksam geopfert wird bei der Verfolgung durch die Islam bereite Kapitulationsregierung unter Merkel!?

    Das deutsche Volk hat vieles was geschieht zum eigenen Nachteil nicht begriffen …..

  61. Die „Deutschen“, die mit dem IS arbeiten sind nichts anderes als Ausländer mit deutschem Pass – und das sind für mich keine Deutschen.

    Aus diesem Grund geben ja auch die Kriminalitätsstatistiken ein geschöntes Bild. Man müsste mal schauen wie viele der Straftäter Moslems sind, dann käme ein erschreckendes Ergebnis raus.

  62. HC Strache auf FB:

    Ich kann es nicht mehr hören! Immer der gleiche politisch-korrekte Ablauf nach einem brutalen radikal-islamistischen Terroranschlag mit unzähligen Opfern:

    1) Große Empörung und Überraschung, Beileid den Opfern und Angehörigen, Trauerbekundungen, diverse Regierungs- und EU-Politiker beteuern, alles gegen den Terror zu unternehmen und die eigene Bevölkerung zu schützen.
    2) Verschweigen der Täterherkunft so lange wie möglich.
    3) Bekundungen, dass dies ja nichts mit dem Islam zu tun hat.
    4) Vorwurf: gegen rechte Politiker, sie würden hetzen, hätten dies womöglich gar provoziert.
    5) Nur noch mehr Willkommenskultur, Grenzöffnung und multikulturelle Gesellschaften können dagegen helfen.
    6) Das alles hat nichts mit der aktuellen Zuwanderungswelle zu tun, es kommen nur „Schutzbedürftige“.
    7) Verdoppelung der Hilfen im „Kampf gegen Rechts“. Man muss keine Angst vor dem islamistischen Terror haben, jedoch vor rechter Hetze.
    8) Vielleicht sogar Verständnis für die Attentäter. Was muss alles passiert sein, damit diese solche fürchterlichen Taten begehen? Wir waren nicht offen genug und haben bei der Integration versagt und diese Menschen dadurch radikalisiert (obwohl dies trauriger Weise in der arabischen Welt an der Tagesordnung ist – siehe aktuelle brutale Christenverfolgung in der islamischen Welt).
    9) Gedenkminuten und Trauermessen und „Je suis…“ oder „pray for“-Bekundungen.
    10) Und alles geht weiter wie bisher…
    11) …bis zum nächsten Terroranschlag!

    Was muss noch alles passieren?

    Wie viele radikal-islamistische Terror- und Gewaltakte, wie viele Terror- und Gewaltopfer muss es noch geben, bis man endlich aufwacht und gegen diese gefährlichen Strömungen konsequent vorgeht?

  63. Am Montag war in Schweinfurt eine Demo gegen Rassismus, mit ein paar linken DÜmmlingen und rangekahrten Asylanten! Dazu dämliche Reden ohne jeglichen politischen Sachverstand, total primitiv, einfach nur peinlich! Eine Demo gegen islamischen Terror wird es wohl nicht geben!

  64. #20 Salahadin (23. Mrz 2016 07:58)

    Wenn wir uns im Krieg mit dem IS befinden und ihn bombardieren, dann sollten wir uns nicht wundern, wenn wir auch bombardiert werden. Man kann im Krieg nicht nur austeilen, sondern man muß auch einstecken.

    Die Kollateralschäden durch NATO Einsätze liegen ein Vielfaches über der Opferzahlen von Brüssel..

    Wir haben also die Nase vorn. Und nichts gelernt aus den Katastrophen des letzten Jahrhunderts.
    ——————-

    taqija taqyia taqyia

    der Islam hat sich ja seit 1400 jahren total friedlich ausgebreitet.

    ich erinnere, allein in Indien 200 Millionen friedliche opfer.

    ich als Österreicherin weiss nur zu gut, wozu der friedliche Islam fähig ist.

    im zuge der beiden türkenbelagerungen wiens 1529 und 1683

    waren anschließend ganze Landstriche friedlich umgesiedelt, nämlich ins jenseits.

    als Beispiel hainburg an der Donau.

    da gibt es heute noch eine blutgasse.

    das wort stammt vom vergossenen blut der so friedlich behandelten christen.

    Islam und friedlich?

    nein danke.

    wie friedlich wir werden können, wenn es uns reicht, nun, es gibt Beispiele aus der geschichte.

    wie vor ein paar tagen eine userin geschrieben hat: die zivilisationsschicht ist hauchdünn.

    glaubt nur ja nicht, ihr habt Europa schon in der tasche.

  65. #37 von Politikern gehasster Deutscher (23. Mrz 2016 08:20)

    Ich höre und lese ständig in den Medien, dass der Terror der Preis für unsere Freiheit ist. Quatsch hoch drei! Das ist der Preis, für den von Politikern uns ungefragt auf erzwungenen Multikulti-Wahn.

    Richtig. Unsere Freiheit war friedlich und selbstverständlich, der „Preis“ dafür war schlicht ein kultiviertes westliches Verständnis von Zivilisation und Organisation. Daß sie möglich wurde (Dänen, Norweger, Deutsche, Finnen, Schweden, Briten, Holländer, Franzosen, Schweizer, Österreicher, Kanadier, Amerikaner, Japaner, Ungarn, Iren, Australier, Neuseeländer etc.pp) verdankte sich vor allem dem konsequenten Fernhalten von mörderischen, totalitären Steinzeitideologien wie dem Islam aus der sog. „westlichen Welt“, also der Moderne.

    Seit der reingelassen wurde und seine kritische Masse überschritt – Startschuß zum aus-den-Löchern-im-Westen-kriechen war tatsächlich 9/11 – ticken die aus.

    Ich habe als Kind und Jugendlicher noch die homogene, biodeutsche Zeit ohne Multikulti erlebt. Das war echte, friedliche und gelebte Freiheit!

    Dito. Und ich kennen beim Fliegen noch die Zeiten, in denen es vollkommen normal war, daß während des Fluges die Cockpittüren auf waren. Und ich z.B. auf einem Nachtflug der KLM von JFK nach Shiphol eine Stunde zum Sonnenaufgang ins Cockpit durfte.

    Als ich in der U-Bahn in HH – auf dem Weg von einer Spätvorstellung im Kino nach Hause – einschlafen konnte, ohne beklaut zu werden.

    Als diese ganzen primitiven Mord- und Ausflippvölker des Planeten noch in 1000enden Kilometer Entfernung lebten.

  66. Wie nennen sie uns?

    Wahrlich, sie sind schlimmer als das Vieh…..
    Sure 8, Vers 56

    Was ist das doch für eine Affenreligion.

    Moslems raus aus Europa!!!!!

  67. @ #57 Made in Germany West (23. Mrz 2016 08:41)

    “ … Wer hätte gedacht, dass in Brüssel zum Teil aber eben mittlerweile auch Belgier-Innen leben?“

    Wirklich gut bemerkt von Ihnen. Vielen entgehen ja solche „Feinheiten“. Dabei muss ich an Nord-Neukölln denken. Dieser Berliner Bezirksteil ist inzwischen auch ganz ganz hip und angesagt bei Berliner-Innen (während die normalen Berliner, die es sich leisten können, auf und davon sind).

  68. Ich hoffe darauf, dass wenn es hier richtig kriegsmäßig mit dem IS abgeht, gewaltige Mächte von außen zu Hilfe kommen, um uns von diesem Mist zu befreien. Dann zeigt sich, uns wirklich hilft, und ich bin mir ganz sicher dass es die Russen sind. Interessant wird, was dann die USA macht.

  69. #19 morpheus, #32 Kalter Zorn

    Diese ewigen Teelichter finde ich auch ganz unerträglich!!

    Wem dazu nichts anderes einfällt, der zeigt doch eher „Willkommenskultur“.

    zu #32
    Das wäre schon mal ein A n f a n g !

  70. Terror wohin man hört und schaut.

    Die Städte werden immer leerer, die Geschäfte können sich nur noch mit Rabattaktionen über Wasser halten, die Kneipen schreiben rote Zahlen, die Mädchen gehen ab Dunkelheit möglichst nicht mehr alleine aus dem Haus … usw., usf.

    Es ist eine Zeit gekommen, dass die Bevölkerung abstumpfen soll. Es ist kine gute Nachricht mehr zu vernehmen, das Kabarett ist nicht mehr witzig sondern zynisch, die Kinder werden in den Schulen gegen ihre kritischen Eltern aufgehetzt, die Mahner werden zensiert oder gleich medial gehetzt.

    Merkel sitzt derweil in ihrem Führerbunker und guckt kalt vor sich hin. Natürlich sind mal wieder alle anderen schuld.

    Wer nicht merkt, was da vor sich geht, dem kann man nicht mehr helfen.

  71. 8.05 Uhr: Bundespolizei mit Flüchtlingen beschäftigt +++

    „…mitteilte, haben die dänischen Behörden fünf Asylbewerber zurückgewiesen, aus Schweden kamen drei Menschen wieder nach Deutschland. Alle Flüchtlinge hatten keine gültigen Ausweispapiere.“

    +++ 8.42 Uhr: Nach Brüssel: Bundespolizei mit Maschinenpistolen am Kieler Bahnhof +++

    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Schleswig-Holstein/Live-News/Aktuelle-Nachrichten-aus-SH-Live-News-am-Morgen-23.03.2016

  72. #63 LEUKOZYT (23. Mrz 2016 08:46)

    Sieh dir an, wie die Mohammedaner mal wieder in vollem Jammermodus sind – nichts Neues unter der Sonne. Eine unappetitliche Organisation namens „Generation Islam“ jault uns die Ohren voll:

    #Brussels|Verkehrte Welt. Der Kapitalismus setzt die Welt in Brand, doch Islam ist schuld?! You can never #stopIslam

    Man beachte in der absurden Liste auch die „5,1 Mio Toten in Palästina“. Wuhaha. Wo sollen die denn sein? Zudem setzt „der „Kapitalismus“ – ein kommunistischer Kampfbegriff – die Welt nicht in Brand, sondern der Islam. (Man beachte auch hier: Normalerweise werden Moslems nicht müde zu betonnen, daß Mo ein Kaufmann war. also ein „Kapitalist“. Logik war ja noch nie ein Ding des Islams…) Die Toten gehen alle auf das Konto der Mohammedaner, die aus dem gegenseitigen Schlachten nicht rauskommen.

    https://twitter.com/genislam1/status/712400006515449857?lang=de

    Auch in den USA – seht euch diese Leute an – kreischen Mohammedaner nach Brüssel aus vollen Lungen „Islamophobie bekämpfen“.

    https://pbs.twimg.com/media/CeNRCN9UEAAEJtD.jpg

    wie gesagt: Wenn sie sich gegenseitig schlachten, ist das völlig normal. Es sei denn, man könnte das innerislamische Gemetzel gegen Kuffar verwenden, wie es die „Generation Islam“ versucht. Aber wenn man sie wegen ihrer Ideologie zur Rede stellen will, heulen sie los wie die Ramadramaklageweiber bei Pallywood.

    Ekelhaft.

  73. Rassist / Nicht Rassist

    Sind die Attentäter bessere Menschen als die, die sich politisch dagegen stemmen?

    – Weil die Attentäter nicht rassistisch sind?
    – Weil sie willkürlich ihre Opfer aussuchen?
    – Weil nicht alle Opfer ausschließlich Kuffar sind?

    Oder ist das Gesetz einfach nur entstanden damit man das vermeintliche „Problem“ verstummen, wegsperren, einbuchten und unter den Teppich kehren kann bis es dann eh zu spät ist. Dann ist der Bürgerkrieg nämlich ausgebrochen.

  74. @#20 Salahadin , wenn der Islam ein anderes Land überfällt, dann nennt er das „friedlich“, und wenn sich dieses LAND dann wehrt, dann muss der Islam Vergeltung üben, wie jetzt in Brüssel.
    So ist der Islam bereits als Terror erkannt und
    Terror verlangt nach Gewalt zur Verteitigung, so wird es auch jetzt in Europa geschehen, der Islam wird einfach aus EUROPA VERTRIEBEN, nach Vorbild der so genannten Benes Dekrete. Islam Verbot

  75. #38 SV (23. Mrz 2016 08:21
    ———

    drum schreien die schweden ja zum merkelplan, oder soll ich schreiben merkelverschwörung, noch mehr zuwanderer ins land zu hiefen:

    wir auch, wir auch, wir auch.

  76. Und die Attentäter hatten ja auch belgische Pässe, hörte ich gestern.
    #19 morpheus (23. Mrz 2016 07:57)

    Die Belgier waren schon immer ein rauflustiges Völkchen, das gern mal über die Stränge schlägt. Unter der rauhen Schale schlägt aber ein Herz aus Gold. Wenn man sie zu nehmen weiß, sind es die tollsten Kumpel. Man braucht nur etwas Geduld.

    Außerdem kann man nicht alle Belgier über einen Kamm scheren. Schwarze Schafe gibt es überall. Pack schlägt sich, Pack verträgt sich. Das ist aber nur so eine Redensart, die einen nicht dazu verleiten sollte, die Belgier mit dem PEGIDA-Pack und ähnlichem Gesocks in einen Topf zu werfen. Das hätten die Belgier nicht verdient!

  77. Ich glaube nicht, dass es Anschläge in Deutschland geben wird!
    Weshalb Deutschland der große Freund und das Land indem alle Kriminellen der Welt sich gut verstecken können ist. Deutschland ist das wunderbare Land indessen nur Steuersünder und Zigarettenhändler die ganze Härte der Justiz zu spüren bekommen. Merkel wird desto trotz des Terrors wohl weiter gern die Islamisten ins Land holen.
    Deshalb braucht‘s auch viele Mistgabeln um richtig zu misten.

  78. Es ist einfach nur noch traurig.

    Der dritte verheerende Anschlag vor unsrer Haustüre innerhalb eines Jahres, durchgeführt vor immer dem selben Hintergrund.
    Trotzdem muss ich mir auf sämtlichen Kanälen anhören, dass wir tolerant sein müssen, wir sollen uns an Terror in Europa, ja sogar in DE, gewöhnen. Die einzige Antwort darauf könne Weltoffenheit sein, denn nur so könne unsre Freiheit bewahrt werden.

    Wie kann man nur so blöd sein. Wer angegriffen wird, der befindet sich eben im Krieg. Der kann nicht seine Zugbrücke unten lassen und jeden hereinlassen der mag!
    Es ist gerade auch Teil unserer Freiheit, dass wir unsere Zugbrücke hochziehen können, die Grenzen schließen, die Wachen verstärken und die Terroristen, die den Krieg zu uns getragen haben, mit aller Härte aus dem Lande jagen können.
    Das wäre mal wahre und gelebte Freiheit.

    Wie ein Lamm jeden Tag in der U-Bahn zu sitzen und zu hoffen, dass Allah heute gnädig mit uns ist, ist jedenfalls keine Freiheit!

  79. #87 gegenIslam
    Ich glaube nicht, dass es Anschläge in Deutschland geben wird!
    ———————–
    Das sehe ich ähnlich. Terroristen brauchen einen sicheren Rückzugsraum – am besten einen, der von komplett verblödeten Schnarchnasen regiert wird.

  80. #81 EDDA (23. Mrz 2016 09:04)
    #19 morpheus, #32 Kalter Zorn

    Diese ewigen Teelichter finde ich auch ganz unerträglich!!

    Diese inzwischen fest etablierten Teelichtfestspiele dienen nur dazu, gerührt über sich selbst zu weinen. Sie haben inzwischen schon Züge einer Massenhysterie. Wer das allein für Brüssel studieren will:

    http://tinyurl.com/zec2bjy

    Auch nervig: Die Agitprop-Phrase „ein Anschlag auf unsere Werte“. Nein, das war kein „Anschlag auf unsere Werte“, das war ein Massenmord an Menschen. „Werte“ wurden da nicht zu blutigen Fetzen gesprengt.

    Und daß Flugpassierge neuerdings „unsere Werte“ sind, ist auch neu.

  81. #63 real_silver (23. Mrz 2016 08:47)
    ———————

    absolut.

    wie hat Peter wehle so schön gesagt – sinngemäß- wäre ich ein linker, würde ich auch hakenkreuze malen, wo immer es nur geht.

  82. Diese ewigen Teelichter finde ich auch ganz unerträglich!!
    #80 EDDA (23. Mrz 2016 09:04)

    Und die Krönung sind diese Pappschilder, wo draufsteht:

    WARUM?

    Im Falle Brüssel natürlich: PORQUOI? Oder: WAAROM?
    Oder gleich: WHY?

    Tja, warum? Gute Frage. Die jungen Männer stach wohl der Hafer, anders läßt sich das nicht erklären. Oder Liebeskummer?

  83. Aufrüstung gegen Sex-Attacken

    Wiener Bäder planen eigene Security-Truppe

    ür mehr Sicherheit in den Bädern werden Securitys, Warnschilder und Co. geplant.
    „Die Wiener Bäder nehmen natürlich alle Sicherheitsbedenken ihrer Gäste ernst. Deshalb arbeiten wir derzeit an einem gemeinsamen Konzept mit der Wiener Polizei, das bis zum Start in die Badesaison Anfang Mai fertig sein soll“, erklärt Martin Kotinsky, Sprecher der Wiener Bäder im ÖSTERREICH-Gespräch.

    http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/Wiener-Baeder-planen-eigene-Security-Truppe/228868827

  84. Das haben die DUMMEN DEUTSCHEN GUTEMENSCHENFRAKTION jetzt erreicht,die Terrorwelle schwappt langsam aber sicher nach Deutschland,Dank unserer Obermutti Merkel,sind ja schon genug Unterstützer im Land.

    Nun ich Frage mich aber, warum gibt es diese GUTEMENSCHEN, merken sie den Zug der Zeit nicht mehr, zigmal habe ich mich gefragt, wieso hatten die Grünen in Baden-Württemberg so ein Wahlergebnis, bei dessen Regierungsprogramm , wo einem die Nackenhare hochgehen.

    Es gibt nur eine einzige Antwort:
    Es gibt noch zuviele ARSCHKRIECHER,die sich nicht trauen,den Mund aufzumachen.

    Ein kleines Beispiel: Ein Vater hat Kinder auf dem Gymnasium ,traut seine Meinung nicht mehr zusagen, es könnte seinen Kindern ja schaden.

  85. Hast du noch keine argen Sorgen,
    lies einfach PI-News am Morgen.
    Sieh nur, was wiedermal geschah;
    auf der ganzen Welt Islamgefahr!

    AIMAN MAZYEKS(Mitarbeiter des Bundespräsidenten JOACHIM GAUCK*) islam.de:

    Schöne Koran-Party dank Allah

    8;17 Nicht ihr habt sie getötet, sondern Allah hat sie getötet. Und nicht du hast geworfen, als du geworfen hast, sondern Allah hat geworfen, und damit Er die Gläubigen einer schönen Prüfung von Ihm unterziehe.

    8;39 Wenn ihr auf diejenigen, die ungläubig sind, (im Kampf) trefft, dann schlagt ihnen auf die Nacken. Wenn ihr sie schließlich schwer niedergeschlagen habt, dann legt (ihnen) die Fesseln fest an. Danach (laßt sie) als Wohltat frei oder gegen Lösegeld, bis der Krieg seine Lasten ablegt. Dies (soll so sein)!

    Und wenn Allah wollte, würde Er sie wahrlich (allein) besiegen. Er will aber damit die einen von euch durch die anderen prüfen. Und denjenigen, die auf Allahs Weg getötet werden, wird Er ihre Werke nicht fehlgehen lassen;

    47;8 Diejenigen aber, die ungläubig sind, so sollen sie (in Unglück) fallen!

    47;9 Dies, weil ihnen zuwider ist, was Allah (als Offenbarung) herabgesandt hat, und so läßt Er ihre Werke hinfällig werden.

    47;12 Allah läßt diejenigen, die glauben und rechtschaffene Werke tun, in Gärten eingehen, durcheilt von Bächen. Diejenigen aber, die ungläubig sind, genießen und essen (im Diesseits), wie das Vieh frißt(Dagegen Muslim Mazyek ganz schlank ist, gell!); das (Höllen)feuer wird ein Aufenthaltsort für sie sein.

    47;13 Und wie viele Städte, die eine stärkere Kraft hatten als deine Stadt, die dich vertrieben hat, haben Wir vernichtet;

    17;9 Gewiß, dieser Qur’an leitet zu dem, was richtiger ist, und verkündet den Gläubigen, die rechtschaffene Werke tun, daß es für sie großen Lohn geben wird

    17;16 Und wenn Wir eine Stadt vernichten wollen, befehlen Wir denjenigen, die in ihr üppig leben (zu freveln), und dann freveln sie in ihr. So bewahrheitet sich das Wort gegen sie, und dann zerstören Wir sie vollständig.

    17;17 Wie viele Geschlechter nach Nuh(Noa/h) haben Wir vernichtet!

    17;64 Und errege, wen von ihnen du (erregen) kannst, mit deiner Stimme, und biete gegen sie deine Reiterei und dein Fußvolk auf, und habe Anteil an ihrem Besitz und ihren Kindern, und mache ihnen Versprechungen.“

    33;27 Und Er gab euch zum Erbe ihr Land, ihre Wohnstätten und ihren Besitz und auch ein Land, das ihr (vorher) nicht betreten hattet. Und Allah hat zu allem die Macht.

    8;69 Eßt nun von dem, was ihr erbeutet habt, als etwas Erlaubtes und Gutes, und fürchtet Allah! Gewiß, Allah ist Allvergebend und Barmherzig.

    Erzbischof Nona: „Die Moslems sehen im Koran etwas Ewiges und Unveränderliches. Der Koran ist für sie nicht irgendwann in einer Zeit und für eine Zeit geschrieben, sondern ein ewiger Text für alle Zeiten. (…) Man kann die Verse daher nicht uminterpretieren oder sie im Licht der Vernunft oder zeitbedingt auslegen. Das geht völlig am islamischen Denken vorbei.“
    http://www.katholisches.info/2015/11/25/chaldaeischer-erzbischof-zu-den-attentaten-von-paris-wenn-der-westen-nicht-handelt-wird-sein-schicksal-schlimmer-als-unseres-sein/

    *GAUCK: „Hier sehe ich eine besondere Aufgabe für jene Menschen, die schon früher angekommen sind in Deutschland. Gerade sie, viele sind heute unter uns, können zu Brückenbauern werden für die neuen Zuwanderungen. Ich ermutige Sie, das in Ihren Milieus, bei Ihren Bekannten und Freunden kräftig anzuschieben. Ich freue mich darauf, ich sehe Sie hier, HERR MAZYEK, wir sehen uns oft, und ich weiß, dass Ihnen das auch am Herzen liegt.“
    http://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150927-Interkulturelle-Woche-Mainz.html

  86. #51 soises (23. Mrz 2016 08:34)
    Gestern in einer der unzähligen Sendungen, ARD, ZDF usw. eine scheinheilige Rede der Ferkel

    Ganz genau hinschauen.

    Verwirrt. Gefühlslos. Angst. Körpergewicht wird hin und her verschoben. Die Hände wissen nicht was zu tun ist. Dauernd nach unten fallenden Blick. Weit offene Augen. Der Kopf neigt ständig nach links. Fehlende Empathie. Fehlende Anteilnahme. Fehlende Blickkontakt. Abgelesen. Unglaubwürdig.

    https://www.youtube.com/watch?v=k_6E2b3_YpU

    WÜRG

  87. Und daß Flugpassierge neuerdings „unsere Werte“ sind, ist auch neu.
    #92 Babieca (23. Mrz 2016 09:24)

    Babieca at her best. Klasse, wie Du immer jeden dummen, verlogenen Schmus aufspießt und die Luft rausläßt. Pfffft.

  88. #84 wien1529 (23. Mrz 2016 09:10)

    Die Schweden wollen das Problem nicht beheben.

    Sie wollen das Problem exportieren.

  89. #79 suppenkasperl (23. Mrz 2016 09:01)

    Ich hoffe darauf, dass wenn es hier richtig kriegsmäßig mit dem IS abgeht, gewaltige Mächte von außen zu Hilfe kommen, um uns von diesem Mist zu befreien. Dann zeigt sich, uns wirklich hilft, und ich bin mir ganz sicher dass es die Russen sind. Interessant wird, was dann die USA macht.
    ————–

    was Macht die USA? vielleicht ein paar bomberln auf uns ganz pöse?

  90. #80 EDDA (23. Mrz 2016 09:04)

    #19 morpheus, #32 Kalter Zorn

    Diese ewigen Teelichter finde ich auch ganz unerträglich!!

    Wem dazu nichts anderes einfällt, der zeigt doch eher „Willkommenskultur“.

    —————-

    finde ich genau so deppert wie dieses ewige WARUM schild, wenns irgendwo an einem Tatort Blumen hinlegen.

  91. Diese Arschlöcher.
    Bin gespannt wann die diese Bomben noch mit Rattengift versehen
    Rattengift lässt die Opfer Elend verbluten

    Aber wichtig ist jetzt ruhigen Kopf zu behalten, den Islam nicht zu verurteilen und den Kampf gegen Rechts zu forcieren
    Dann wird es solche Bilder nicht mehr geben

  92. #94 Biloxi (23. Mrz 2016 09:25)

    Diese ewigen Teelichter finde ich auch ganz unerträglich!!
    #80 EDDA (23. Mrz 2016 09:04)

    Und die Krönung sind diese Pappschilder, wo draufsteht:

    WARUM?
    —————-

    zwei blöde – ein gedanke 🙂

  93. @ #76 hummel (23. Mrz 2016 08:58)

    Sie meinen wohl Koran 8;55; dies ist die übliche Koranverszählung faktisch aller Islam-Konfessionen; Sie aber nummerierten nach dem Koran der Ahmadiyya-Islam-Konfession.

    z.B. AIMAN-MAZYEK-KORAN, islam.de:

    8;55 Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben,

  94. #100 Biloxi (23. Mrz 2016 09:32)

    Und daß Flugpassierge neuerdings „unsere Werte“ sind, ist auch neu.
    #92 Babieca (23. Mrz 2016 09:24)

    Babieca at her best. Klasse, wie Du immer jeden dummen, verlogenen Schmus aufspießt und die Luft rausläßt. Pfffft.

    Ja, genial. Babieca erinnert mich an die legendäre Kommentatorin Eisvogel.

  95. …wie es Nagelbomben hervorriefen, die eingesetzt werden, um schlimmstmögliche Verletzungen herbeizuführen.

    „Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen [..] und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer…“ (lsg)
    xxxxx
    Eine Nagelbombe war es, die in Köln explodierte und die den 2 Uwes vom NSU angelastet wird, auch der Beate.
    Kein einziges Indiz hat auf diese drei hingewiesen, keine Zeugen, keine Spur, keine DNS.

    Es war und ist der Schrecken, mit dem sich der Islam weltweit verbreiten konnte. Damit will er die Weltherrschaft. Überall, wo die Bomben losgehen, sind es die Moslems, die Bomben.

    Aber wir sollen das nicht erkennen?
    Schluß mit der Verdummung unserer Verräter.

  96. #101 SV (23. Mrz 2016 09:33)

    #84 wien1529 (23. Mrz 2016 09:10)

    Die Schweden wollen das Problem nicht beheben.

    Sie wollen das Problem exportieren.
    —————–

    verstehe ich nicht. wieso?

    sie waren doch das erste land, dass dem merkelgeheimplan zugestimmt haben, mehr zuwanderer nach schweden aufzunehmen.

    unter Export stelle ich mir was anderes vor.

    oder machen sie es so wie die Griechen – türken?

    erst alle aufsammeln, in die türkei schicken und dann zurück nach Griechenland?

    ich muss sagen, ein geisteskranker könnte sich auch keinen idiotischeren plan ausdenken. oder soll ich verbrecherischer plan sagen?

  97. #110 wien1529 (23. Mrz 2016 09:51)
    Die Schweden wollen das Problem in die EU exportieren.

    Ungarn, Polen, Slovakien, usw. wollen nichts damit zu tun haben. Sie weigern sich zu Recht Migranten aufzunehmen.

    Die Schweden versuchen ihr Problem in den anderen Ländern über das EU-Zwangsverteilungprogramm zu verteilen, also zu exportieren.

    Und die sich wehrende Länder zu zwingen ihren eigenen Schicksal zu teilen. Nein Danke.

  98. #116 SV (23. Mrz 2016 09:56)

    #110 wien1529 (23. Mrz 2016 09:51)
    Die Schweden wollen das Problem in die EU exportieren.

    Ungarn, Polen, Slovakien, usw. wollen nichts damit zu tun haben. Sie weigern sich zu Recht Migranten aufzunehmen.

    Die Schweden versuchen ihr Problem in den anderen Ländern über das EU-Zwangsverteilungprogramm zu verteilen, also zu exportieren.

    Und die sich wehrende Länder zu zwingen ihren eigenen Schicksal zu teilen. Nein Danke.

    —————

    aber der merkelplan sieht doch vor, dass die eu länder die sog. Flüchtlinge freiwillig aufnehmen.

    meines wissens haben schon Ungarn und die Slowakei dankend abgelehnt.

    ö wartet noch bis nach der bundespräsidentenwahl ab. dann stimmt es zu.

    unser feigmann hat sich ja immer an die Merkel gehalten.

    interessant: rot hält zu schwarz.

    in ö sagt man: feigmann reist zur Merkel ohne Meinung und kommt mit merkels Meinung zurück.

    wenns nicht so traurig wäre ….

  99. Dieser vor falscher Betroffenheit triefende Firelefanz vom „Je suis X“ dient dem Zusammenrücken nach Kaiserins dünken.
    Juchhuuu, wir haben einen Grund Europa zu beweinen! Wir sind endlich vereint im Tränenmeer. Wir rücken zusammen weil es unter friedlichen Umständen nicht klappte.
    Tränen kennen keine Identität.
    Und wer a la Beatrix v. Storch mit feiner Ironie reagiert, noch den Durchblick behält, der wird von der kriegsbereiten Meute an die Wand geshitstormt.
    Jawohl- alle Klatscher, offene Grenzen-Befürworter haben diesen Krieg bejubelt, eingeleitet, legitimiert.
    Und nun schauen viele wie die Kuh ins Gewitter.
    Naiv werden die von den Propagandaprofis erstellten Kriegskampagnen genutzt.
    „Je suis Paris, Je suis Bruxelles, Je suis Plem-Plem und bald……… Je suis tué/e.
    Vielleicht ist schon eine App in Arbeit, die das Betroffenheitsprofil mit Fahne und Symbol
    automatisch anpasst. Bald wird niemand mehr hinterher kommen mit den Updates im
    Betroffenheitsbilderspielchen.
    Es ist zum Kotzen.
    Aber- das hat ja immer noch nix mit dem Krislam zu tun………..schön weiter pennen, ihr Bessermenschen!

  100. Immer und immer wieder,überzeugendste Argumente keine Moslems ins Land zu lassen!

  101. Gaucks Berater u. Mitarbeiter AIMAN MAZYEK verbreitet u. glaubt an Apartheid, islam.de:

    3;151 Wir werden in die Herzen derjenigen, die ungläubig sind, Schrecken einjagen dafür, daß sie Allah (andere Götter) beigesellt haben, wozu Er keine Ermächtigung offenbart hat. Ihr Zufluchtsort wird das (Höllen)feuer sein – ein schlimmer Aufenthaltsort für die Ungerechten!

    3;156 O die ihr glaubt, seid nicht wie diejenigen, die ungläubig sind

    3;157 Und wenn ihr auf Allahs Weg getötet werdet oder sterbt,

    3;158 so werdet ihr fürwahr zu Allah versammelt werden.

    3;160 Wenn Allah euch zum Sieg verhilft, so kann euch keiner besiegen.

    3;162 Ist denn jemand, der Allahs Wohlgefallen folgt, wie einer, der sich Allahs Mißfallen zuzieht und dessen Zufluchtsort die Hölle ist? – Ein schlimmer Ausgang!

    3;163 Sie nehmen (unterschiedliche) Rangstufen bei Allah ein. Und Allah sieht wohl, was sie tun.

    3;178 Und diejenigen, die ungläubig sind, sollen ja nicht meinen, daß das, was Wir ihnen an Aufschub gewähren, gut für sich selbst sei.

    Wir gewähren ihnen nur Aufschub, damit sie an Sünde zunehmen, und für sie gibt es schmachvolle Strafe.

    3;196 Lasse dich ja nicht durch den Wandel derer in den Landstrichen täuschen, die ungläubig sind.

    GAUCK: „Gerade sie, viele sind heute unter uns, können zu Brückenbauern werden für die neuen Zuwanderungen. Ich ermutige Sie, das in Ihren Milieus, bei Ihren Bekannten und Freunden kräftig anzuschieben.

    Ich freue mich darauf, ich sehe Sie hier, HERR MAZYEK, wir sehen uns oft, und ich weiß, dass Ihnen das auch am Herzen liegt. Wir wollen versuchen, eine gemeinsame Dynamik zu entwickeln auf diesem Gebiet.“
    bundespraesident.de/SharedDocs/Reden/DE/Joachim-Gauck/Reden/2015/09/150927-Interkulturelle-Woche-Mainz.html(s. Komm. #97)

    DIE DEUTSCHLAND-ZERSTÖRER

    GAUCK, MAZYEK, MERKEL, GABRIEL ARM IN ARM,

    SCHAUT NUR DIE GRINSE-GESICHTER AN:
    http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/1739638827/1.3370475/default/gauck-mazyek-merkel-und-gabriel-vor-dem-brandenburger-tor.jpg

  102. Frauke Petry:

    „Nun werden alle so damit beschäftigt sein, gegen rechte Hetzer aufzustehen und zu demonstrieren, dass sie dabei vergessen, etwas dagegen zu tun! Dann heißt es vielleicht bald: Ich bin Berlin, Rom, Malmö und Rotterdam!

    Das passt immer und vor allem immer öfter, ihr Heuchler. Heute sind wieder Menschen gestorben und es werden weitere sterben, so lange ihr selbst nicht wisst, wer ihr wirklich seid und wofür ihr steht. Es geht nämlich um unsere Identität als freiheitlich aufgeklärte Europäer!

    Wir erwarten jetzt Maßnahmen gegen Terroristen und nicht Lichterketten gegen diejenigen, die vor diesen Zuständen seit Jahren warnen! Der Traum vom bunten Europa ist kaputt, weggebombt zum wiederholten Mal! Akzeptiert es endlich!
    Zeit für Veränderungen!“
    https://www.facebook.com/hashtag/ichbinwelt

  103. GAUCKS FREUND MUSLIM MAZYEK HAT

    NIX MIT DEM ISLAM ZU TUN

    „“Interview mit Aiman Mazyek:
    „Terror kennt keine Religion“
    n-tv.de NACHRICHTEN? –
    vor 8 Min.

    Die Terrormiliz Islamischer Staat hat sich zu den Anschlägen in Brüssel bekannt. Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland…

    Sie sagen, die Religion spiele keine Rolle. In der öffentlichen Wahrnehmung ist das anders. Viele Flüchtlinge machen sich Sorgen, nach solchen Anschlägen noch weniger willkommen zu sein in Europa. Was raten Sie ihnen?

    Ich rate, dass wir diese Konnotation gar nicht erst zulassen. Wir müssen deutlich machen, dass wir als demokratische Gesellschaft zusammenstehen. Deutlich machen, dass wir solche Überschriften wie „Terror im Namen des Islam“ nicht dulden. Im Islam sind solche Taten eine Todsünde und Gotteslästerung…

    Brauchen wir mehr Aufklärung, um Vorurteile gegen den Islam abzubauen?

    Wir müssen vor allem darauf achten, dass wir nicht die Religion in den Mittelpunkt stellen…

    Wenn wir immer wieder die Begründung in der Religion suchen, machen wir letztendlich genau das, was die Terroristen wollen. Sie wollen, dass sich die Menschen, die nach Europa kommen, hier nicht angenommen fühlen. Wir dürften das deshalb nicht vermengen mit dem Thema Flüchtlinge oder Integration. Das passiert leider auch durch Rechtsextremisten, die versuchen, diesen Spaltpilz weiter voranzutreiben.

    Man muss sich doch nur anschauen, was im Netz gerade los ist. Das ist Wasser auf die Mühlen der Extremisten…““
    http://www.n-tv.de/politik/Terror-kennt-keine-Religion-article17295646.html

    Flüchtlinge – 26.12.2015
    Aiman Mazyek: „Ich werde nicht mehr von Obergrenzen sprechen“

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Aiman Mazyek, bereut, über Obergrenzen für Flüchtlinge gesprochen zu haben. Jetzt lobt er das Vorbild Deutschlands.
    Von Andrea Dernbach

    „Man sollte die Angstdebatten den Angsthasen und Zynikern überlassen und ihnen nicht weiter Futter liefern.“ Gegen Obergrenzen stehe das Grundgesetz und die historische Erfahrung der Deutschen…
    http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-aiman-mazyek-ich-werde-nicht-mehr-von-obergrenzen-sprechen/12764910.html

  104. #110 wien1529 (23. Mrz 2016 09:51)

    ich muss sagen, ein geisteskranker könnte sich auch keinen idiotischeren plan ausdenken. oder soll ich verbrecherischer plan sagen?
    ….xxxx….
    Es war kein Geisteskranker.

    Tatjana Festerling hat ihn beschrieben, bezogen auf die WELT
    http://www.welt.de/153370532
    vom 16.03.16

    Gerald Knaus vom Thinktank ESI hat die Blaupause für Merkels Asylpolitik erarbeitet: enge Kooperation mit der Türkei und Flüchtlingskontingente. Jetzt erklärt er, was beim EU-Gipfel passieren muss.

    Also, wer regiert Europa?
    Auch die Schweden?

  105. Die Eiferer haben mal wieder nichts mit dem Mohammedanismus zu tun

    Verüben die mohammedanischen Glaubenseiferer mal wieder eine Gewalttat, so kann man sicher sein, daß die europäischen Parteiengecken umgehend behaupten, diese Gewalttaten nichts mit dem Mohammedanismus zu tun haben. Mögen diese dabei auch noch so laut den typischen Schlachtruf der Mohammedaner von der Größe der mohammedanischen Gottheit rufen. Doch wie immer schießt dabei die hiesige Lizenzpresse dabei den Vogel ab. So darf man in selbiger beispielsweise lesen, daß man keinesfalls das grüne Büchlein des Mohammedanismus zitieren dürfe. Schließlich befiehlt darin die mohammedanische Gottheit ihren Gläubigen, die Ungläubigen mit Feuer und Schwert zu unterwerfen. Diese merkwürdige Übung wird sich bis zur endgültigen Durchsetzung des mohammedanischen Religionsgesetzes beständig wiederholen. Heute wird dies erklärt, wenn die Eiferer im Welschenland den Narren das Maul stopfen und morgen wird dies erklärt werden, wenn die Eiferer von den Christenmenschen die Sondersteuer eintreiben werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  106. #19 Westkultur (23. Mrz 2016 07:56)

    ….

    Aber es gab Merkmale:
    Die beiden Araber trugen z. B. jeweils nur einen schwarzen Handschuh (Foto) an der linken Hand (Gefahrenhinweis!). …

    Man vermutet, dass der Lederhandschuh Komponente eines „Deadman-Switch“ gewesen ist.

  107. @ #82 von Politikern gehasster Deutscher:
    „Nur wenn wir unser Land lüften, hin zur ehemals homogenen, deutschen Gesellschaft kehrt wieder Frieden ein, alles andere ist ein Rumdoktern an Symptomen und ein nie mehr endender Moslem-Terror wird uns auf ewig begleiten!“

    Das sehe ich auch so, wird aber vom politisch missgünstigen „Ausland“ aber bestimmt anders gesehen werden, die uns, frei nach Josef „Joschka“ Fischer gerne „einhegen und heterogenisieren“, damit wir nichts mehr anrichten können, bzw. ja keine Konkurrenz mehr darstellen.

    Merke: Nur das homogene Deutsche Volk ist gefährlich, diejenigen, die aus der Welt einen terrorisierten Sauhaufen gemacht haben, sind die Tollen und die Besten …

  108. Haloo #145 FS3!

    Da habe ich mich gewundert, dass es zwischen den EU-Ländern gar keine Verständigung zu den Terroristen gibt, wie gestern gezeigt.

    Und nicht mal zwischen den von den Allierten zur Niederhaltung geschaffenen deutschen Kleinstaaten.

    Das soll alles nicht funktionieren, es soll den Teror geben, wie der Koran beschreibt:
    „Wir werden in die Herzen der Ungläubigen Schrecken werfen [..] und ihre Wohnstätte wird sein das Feuer…“

    Mao hat es anders formulier:
    „Bestrafe einen, erziehe hundert!“

    Je mehr Terror wir sehen, um so mehr kuschen wir. Das ist das Verhalten für die Erreichung des großen Zieles.

  109. „Brüssel: Nagelbomben für größtmögliches Leid“

    Damit beweist der Autor von PI nur eines, er hat entweder keine Ahnung vom Thema, oder gehört eigentlich zur Lügenpresse abgeschoben.

    Würde man diese „Logik“ mal übertragen auf andere Sprengmittel, dann sind fast alle Handgranaten, Granaten und Bomben auch „für größtmögliches Leid“, bei sämtlichen Militärs der Welt. Denn deren Wirkung entsteht vorrangig durch Splitter. Bastelt der Hobbybauer sich seinen Sprengsatz selber, dann gibt es da keinen industriell vorgefertigten Splittermantel, sondern dieser muß „simuliert“ werden, durch besagte Nägel.

    Also entweder sind alle Soldaten sadistische Mörder, weil sie z.B. Handgranaten mit Splittermantel (enthält hunderte / tausende kleine Stahlkugeln bei der Buntewehr, suche Handgranate DM51) verwenden oder der Autor betreibt absoluten Dummschwätz, so wie die Lügenpresse bei „Assads Faßbomben“, also frei von jedem Fach- und Sachwissen.

    Zitat vom Hersteller:
    „Die Handgranaten aus der Diehl-Modellreihe
    werden nach einem neu entwickelten Fertigungsverfahren
    hergestellt, welches es erlaubt, durch
    Verwendung vorgefertigter, vorwiegend kugelförmiger
    Splitterelemente in Verbindung mit
    geeigneten Kunststoffen, fast die gesamte
    Energie des eingesetzten Sprengstoffes für die
    Beschleunigung der Splitter auszunützen und
    den durch die Zerlegung bedingten Energieverlust
    in extrem kleinen Grenzen zu halten.“

    http://www.diehl.com/fileadmin/diehl-defence/user_upload/flyer/2010_Flyer_Handgranaten_11_2010.pdf

    Ja, es geht darum den „Gegner“ zu vernichten, ob Handgranate von Diehl oder Bastelsatz am Brüssler Flughafen. Es ging bei beiden aber nicht um „größtmögliches Leid“, denn dann würde man Splitter einbauen, die beim Röntgen nicht sichtbar sind, z.B. aus Glas. Daher hat der Terroranschlag an sich schon die Absicht möglichst großes Leid zu verursachen, es an „Nägeln“ aufzuhängen, ist 100% Sprache, Logik, Wissen der Lügenpresse und für PI unwürdig.

  110. #19 Westkultur (23. Mrz 2016 07:56)

    Aber es gab Merkmale:
    Die beiden Araber trugen z. B. jeweils nur einen schwarzen Handschuh (Foto) an der linken Hand (Gefahrenhinweis!).

    Das muss kein Handschuh gewesen sein. Immerhin wissen wir, was mit der linken Hand alles gemacht wird, und in der Wüste gibt´s kein Wasser…

  111. #147 Marcus Junge (23. Mrz 2016 12:23)

    Warum dieser Angriff auf den Autor?

    Es ist ein riesiger Unterschied, ob Krieg oder Terror herrschen!

    Selbstverständlich geht es dem Terroristen darum, dem „Feind“, der nicht mit ihm im Kriegszustand ist, möglichst viel Leid zuzufügen bzw. ihn zu vernichten. Und darum ist es ein riesiger Unterschied, ob er eine Handgranate von xyz oder einen Bastelsatz verwendet.

    Hinzu kommt, dass die Beschaffung, aber besonders der Transport von Handgranaten schwierig sein könnten.

    Was soll also dein Beitrag?
    Willst du hier die Diskusion aufmachen: Soldaten sind Mörder?

    Da biste hier aber an der falschen Adresse.

    Allerdings bin ich auch der Auffassung, dass diese Art von Waffen generell verboten gehören.

  112. Wie „versteckt“ man sich eigentlich monatelang in dem Viertel in dem man aufgewachsen ist? Warum geht man überhaupt dahin? Doch nur wenn man sich sicher ist, das die Menschen dort die Verbrechen die man verübt hat, Massenmord an „Ungläubigen“, gutheißen und der Polizei gegenüber die Fresse halten. Die ganze Nachbarschaft ist schuldig.

  113. Ja wieso, hat irgendjemand geglaubt, die würden Teddybären in die Bomben einbauen???
    Gutmenschen gibt es wohl nur in Deutschland!

  114. #150 diskutant23

    Die ganze Nachbarschaft ist schuldig.
    xxxxxxxxxxxxxx
    Auch, aber die wahren Schuldigen sind unsere Volksverräter, die an den Strippen unserer Feinde hängen.

    Sie haben nicht nur Millionen reingelassen, sie lassen jeden Tag immer mehr rein.

    Merkel bekam den hinterhältigen Auftrag vom ESI, dessen Geld von Regierungen und Stiftungen, aus Skandinavien, Irland, der Rockefeller Foundation, dem deutschen Marshall Fund, der Ersten Bank, kommt!!

    „Nennt keine Gesamtzahl für Kontingente aus der Türkei! Sprecht lieber von einem täglichen Kontingent von ein paar Hundert Personen.
    Aber ein Ende ist zunächst nicht absehbar.“
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article153370532/Das-Geld-aus-Europa-ist-kein-schmutziger-Deal.html

  115. „ABDISLAM“

    In den türkischen Medien ist immer wieder die Rede vom Attentäter „ABDISLAM“. In den deutschen Medien wird er hingegen als „ABDESLAM“ bezeichnet.

    …merke: ein Zusammenhang mit dem Islam besteht auch hier nicht.

  116. Der blutende junge Mann am Boden wirkt symbolisch:

    Genau SO wollen uns Merkel und die Pädogrünen haben! Blutend am Boden!!

Comments are closed.