Print Friendly, PDF & Email

petryIrgendwie tickt Frauke Petry nicht richtig. Ist sie die richtige AfD-Parteivorsitzende? Diese Frage muß man sich angesichts eines dämlichen Interviews und Bildberichts – ausgerechnet in BUNTE – stellen. Dabei ging es nicht nur um lächerliche Fotos und Intimleben, sondern auch um mindestens zwei Hämmer gegen die eigene Partei! Das ist nicht zu tolerieren, und wenn die 40-Jährige das nicht begreift, dann sollte sie ihren Posten abgeben. 

Nachdem sie im BUNTE-Interview über Schusswaffen gegen Flüchtlinge gefragt wurde, sagte Petry über von Storch: „Was Beatrix gesagt hat, war katastrophal. Ich will keine Toten. Wenn meine Aussage falsch angekommen ist, tut mir das leid.“  Darauf brachte die AfD-Europa-Abgeordnete von Storch die richtige Antwort: „Die Debatte um Schusswaffen hat Frauke Petry losgetreten. Das war der Kardinalfehler.“ Und:

Auf die Frage, ob die Aussage des stellvertretenden Bundesvorsitzenden Alexander Gauland, die Flüchtlingskrise sei ein „Geschenk“ für die AfD, zynisch gewesen sei, sagte Petry: „Ein fataler Satz. Man kann sich doch nicht über Entwicklungen freuen, die dem Land schaden.“

Fatal ist hier keineswegs Gauland, sondern eine Parteivorsitzende, die in einem Boulevard-Blatt im Liebes-Geturtel einfach über Parteifreunde herfällt, anstatt sie zu verteidigen. Das ist doch politisches Einmaleins! Wer das nicht beherrscht, hat an der Spitze der aufstrebenden AfD nichts verloren, denn er hilft nur Gegnern. (Quelle die AfD-feindliche FAZ!)

Auch die AfD-Pläne, ihren eigenen saarländischen Landesverband einfach aufzulösen, weil ausgerechnet der linksextreme STERN von Verbindungen zur NPD berichtet hatte, ist ein dämliches Eigentor. Wegen einem Bericht im Lügen-STERN Parteifreunde auszuschließen, wäre selten blöd. Das kann doch nicht wahr sein! Habt ihr sie noch alle? Wir hatten das Thema schon mal!

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

458 KOMMENTARE

  1. Der neue hat sicher auch einen Einfluss auf die Petry, die werden sich sicher auch manchmal unterhalten, ueber Gott und die Welt!

    Wenn Wahlen was bewirken wuerden, waere sie schon laengst abgeschafft!

  2. Neue Liebe und ein Haufen Hormone. Da kann das Gehirn schon mal überfordert sein. Wir hatten mal einen Verteidigungsminister, der hat sogar einem Kollegen das Flugzeug vor der Nase weggeschnappt um möglichts schnell in den Pool und seine Gräfin zu kommen:-)

    Das beruhigt sich wieder.

  3. Wenn in der BUNTEN was über Politik steht, nimmt das sowieso keiner ernst. Wann schaut man schon mal dahinein außer beim Friseur oder beim Zahnarzt.
    Es ist aber immerhin ein erfrischender Anblick, mal nicht die Gesichter von Künast, Merkel, C. Roth und Göring-Eckard (weitere ergänzen) zu sehen.

  4. Politiker sind eben doch alle gleich.

    Und wer sich mal angucken will, wie in einem Hinterhof eines (ehemaligen) Arbeiterviertels in Hamburg ein Slum mit vielen Containern entsteht, der kann sich hier mal einen Eindruck verschaffen.

    Wie sagte ein Hamburger Senator so schön über uns: „Die Menschen in Barmbek haben weder die finanziellen oder intellektuellen Mittel, sich zu wehren“. Seit dem sind wir von „Schutzsuchenden“ umgeben, jetzt noch zusätzlich mit Containerburg, damit man dem Elend gar nicht mehr ausweichen kann.

    https://hufnerstrasse.wordpress.com/2016/03/26/das-ghetto-hufnerstrasse-entsteht/

  5. Ich würde hier differenzieren: dass es „menschelt“, sprich, dass man AfD-Politikern auch eine „weiche“ Seite zubilligt statt dass sie von der Lügenpresse immer als unmenschliche Rechte dargestellt werden, ist ok.
    Allerdings geht es in der Tat nicht, Parteifreunde undKollegen derart in die Pfanne zu hauen-wer soll zu einem halten, wenn es die eigene Partei nicht tut? Mit dem Schlechtreden der eigenen „Mischpoche“ macht man sich nicht beliebt- auf solche Schnitzer wartet die schadenfrohe, hämische Lückenpresse doch nur!

  6. *Eilmeldung*Eilmeldung*Eilmeldung* Wie “Der Tintenstrolcher” meldet, will die Linkspartei ihren Landesverband NRW auflösen. Nach langen, intensiven Nachforschungen, habe man festgestellt, dass viele Mitglieder, auch aus der Führung, Kontakte zur gewaltbereiten ANTIFA unterhielten. Die Vorsitzenden Katja Kipping und Bernd Rixinger zeigten sich entsetzt.

  7. Meine Güte, kewil, so langsam wird es Zeit mal an der eigenen Psyche zu zweifeln. Dass hier jedes Mal, wenn die AfD was macht, was nicht in das Weltbild des Herrn kewil passt, wird hier ein Fass aufgemacht, ist schon ein Argument, warum PI es nie über Underground hinaus schafft.

    Überhaupt, dass es parteiinterne Querelen gibt, ist das normalste der Welt. Das zeigt den Bürgern, dass die Partei am Leben ist.

    Wer war doch gleich nochmal der Faschismus?

  8. Keine Ahnung, was Frau Petry da macht. Scheint mir alles strategisch nicht besonders durchdacht zu sein. Es sei denn, sie würde auf der Gehaltsliste des … lassen wir das lieber.

    Ich werde dieses etwas wirre Verhalten jedenfalls innerhalb bestimmter Kreise sehr genau hinterfragen.

  9. Storchs und Gaulands Aussagen waren nunmal kontraproduktiv, was die Außendarstellung der Partei anbelangt, da hilft kein Gekeife.
    Die Leute, die schon AfD wählen, muss man nicht mehr mit martialischen Sprüchen überzeugen und weiter rechts außen gibt es nicht mehr viele Stimmen zu holen. Ist doch klar, dass man sich für die politische Mitter attraktiver machen muss.

    Wie immer, depperter Aufmacher des Autors.

  10. F. Petry vor dem Parteitag, der Lucke tilgte:

    „Mich unterscheidet nichts von B. Lucke“
    &
    „Ich bin nicht konservativ“.

    Noch Fragen?

  11. Find ich ok, wenn sich Petry mal in einer „homestory“ als menschlicher zeigt.

    Sie wirkt oft zu steif und zickig.

    Damit erreicht sie viele weibliche Rentner, die sonst „Böses“ über die AfD lesen.

  12. So macht man unsere einzige Chance kaputt. Ich lass mal offen wen oder was ich damit meine.

  13. Die Flüchtlingskrise war doch aber ein „Geschenk“ für die AfD. So schnell, in so großer Masse konnte nur die Krise die Wähler an die Urnen führen.
    Sonst wäre alles schleichend voran gegangen oder gar im Sande verlaufen. Durch die Krise und der damit verbundene Umgang und der Debatte mit dem Islam wurden alle wach. Gauland ist Polit-und Redeprofi und hätte das zwar nie gesagt, aber wissen wird er es schon. Ich habe aber keine Ahnung von der Intelligenz oder der Differenzierbegabung der Bunte-Leser.

  14. Volle Zustimmung kewil!

    An anderer Stelle schrieb ich schon, daß Petry sich mit diesem BUNTE-Geturtel in die Fänge des Boulevards gebracht hat, ganz ohne Not.

    So ist sie leider den Weg eines Schröder, Fischer, Scharping, Maas oder einer „ich-suche-einen-Mann“-Roth gegangen.

    Politiker sollten über ihr Privatleben allenfalls gängige Hobbys äußern („ich wandere gern“ oder „mein Garten verschafft mir Ausgleich“ oder das Aquarium im Kanzlerbüro (H. Kohl), vielleicht noch Familienstand und Religionszugehörigkeit, der Rest interessiert nicht und alles was darüber hinausgeht ist „Presstitution“.

  15. Zur Zeit ist die AfD die einzige Partei, die gegen die Politik der offenen Grenzen der Bundesregierung opponiert. Zur Zeit könnte die AfD wahrschenlich den sprichwörtlichen „Besenstiel“ zum Bundesvorsitzenden machen und würde trotzdem um die 20% bei jeder Wahl bekommen.

    Das wird aber nicht so bleiben. Es kommt – und zwar bald – der Moment, wo die Wähler darauf schauen werden, was die AfD liefert.

    Ich frage mich, wie eine Partei, die für konservative Familienwerte stehen will, sich eine Vorsitzende leistet, die ihre vier Kinder für einen Liebhaber verlässt. Das ist wie Gerhard Schröder oder Joschka Fischer mit ihren jeweils fünf gescheiterten Ehen.

    Oder wie eine Partei, die wirtschaftlichen Sachverstand für sich reklamiert, ausgerechnet eine Bankrotteurin zu ihrer Vorsitzenden macht.

    (In den USA nennt man das die „Charakterfrage“: Jemand mit Petrys Vita hätte da keine Chance, als Präsidentschaftskandidat nominiert zu werden.)

  16. Eine nette Homestory in Bunte erreicht die Frauen! Das finde ich nicht verwerflich. Petry muss ja als Parteichefin mit den Medien kommunizieren. Anders die PEGIDA, die bauen Druck auf indem sie nicht mit der Presse sprechen.

  17. Frauen in der Politik sind eine Katastrophe!

    Bitte nicht vergessen, wer Deutschland in
    den Abgrund fährt, Merkel, eine FRAU! 😉

    Ich möchte von einem Mann mit Eiern in der Hose
    regiert werden und NICHT von einer Frau!!!

  18. Keine Angst kewil, die ist so schnell weg vom Fenster, wie Bernd Lucke!
    Das geht ratzfatz!
    Allerdings scheint in der AfD mehreren der Erfolg jetzt schon zu Kopf zu steigen.
    Jörg Meuthen wird auch schon hysterisch und warnt vor „Rechts“!

  19. @ #19 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:31)

    Das ist wie Gerhard Schröder oder Joschka Fischer mit ihren jeweils fünf gescheiterten Ehen.

    HaHaHaHa Da ist noch Luft nach oben 😉

  20. Petry macht so vieles richtig, bringt Höchstleistung und steht unter mächtigem Druck, da passieren auch Fehler, wie der, sich auf Kosten der beiden Parteifreunde reinwaschen zu wollen.

    Beunruhigender finde ich die Nachricht, dass sie nicht mehr mit dem Bundessprecher der Partei zusammenarbeiten will, im Gegensatz zum Bundesvorstand. Was steckt dahinter? Gibt es schon Ersatz? Das könnte auf schwerwiegende menschliche, aber auch politische Spannungen im Bundesvorstand deuten.

  21. kewil sollte mal die Kirche im Dorf lassen, durch andauerndes Poltern und Schimpfen auf die Lügenpresse, wie es kewil praktiziert lassen sich bestimmt keine neuen Wähler gewinnen.
    Diese Arroganz und Besserwisserei istlangsam echt zum kotzen

  22. Petry ist eine Frau, so einfach ist das. Politik paßt nur zu einem schnörkellosen (oder weniger) Männerkörper. So habe ich das vor 50 Jahren gesehen und so sehe ich das heute. Und deshalb gabs die Frauen eben nie (oder nur per Zufall) in der Politik oder eben genau deshalb auch nicht im Priesteramt. So einfach ist das alles. Begreift man als 14-jähriger.

  23. Na ja, jeder kennt doch das Gefühl der ersten großen Verliebtheit am Anfang. Da will man die ganze Welt umarmen und jedem über sein Glück informieren. Und wie jeder weis das gibt sich im laufe der Zeit. Außerdem kennt jeder das Sprichwort lieber eine schlechte Presse als gar keine.

  24. Da fällt mir ein – kewil, alter Schwerenöter, Pretzell als den Teufel anzusprechen, naja… 😉

  25. @ #22 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mrz 2016 15:33)

    Jörg Meuthen wird auch schon hysterisch und warnt vor „Rechts“!

    Der warnt sicher nicht ohne Grund. NPDler wollen überall unterwandern und macchen dann alles kaputt.. hab das auch schon erlebt.

  26. Hallo Leute,bleibt doch auf dem Teppich.Als AfD
    Mitglied kann ich nur sagen,es ist Fraukes Ent-
    scheidung,wem sie Interviews gibt und wem nicht.
    Ich entdecke kein parteischädigendes Verhalten.
    Die Lügenpresse will auch bedient werden,Oma
    Schmidt mag solche Geschichtchen,wenn sie in
    der Arztpraxis in der “ Bunten “ schmöckert.
    Die AfD ist ein demokratische Partei,sie hält
    solche Alleingäge aus,also seid ein wenig tol-
    ranter!

  27. Das mit der Homestory ist strategisch sehr gut! Wenn ein Mainstreamblatt wie BUNTE Frau Petry so viel Aufmerksamkeit einräumt und sie von ihrer privaten, menschlichen Seite zeigt, dann ist das ein erstes Zeichen davon, dass sie auch in der breiten Vevölkerung akzetiert werden wird. Dann sagt der normale Deutsche: „Seht die Petry ist eine von uns“ und die Nazikeule wirkt nicht mehr. Also nicht alles schlecht machen sondern nochmal darüber nachdenken!

  28. Man sollte den Parteicehfposten mit einen richtigen starken Staatsmann besetzen.
    Ansonsten ist leider die AfD schneller wieder Geschichte als sie gekommen ist.
    Die Plänkeleien unter den Kaffee Tanten gehören nicht hier her.
    Höchstens in den Kindergarten.

    Man sollte auch bedenken, das die AfD die allerletzte Chance ist, die Gründung von der IslamischenRepublikDeutschland mit friedlichen Mitteln zu verhindern, und den fortgeschrittenen Untergang Deutschlands noch zu verhindern.
    Ansonsten steht uns ein langer blutiger Kampf bevor.

    Leute Ihr habt keine Chance,
    also nutzt sie.

  29. Na, mal abwarten! Ich glaube kaum dass Petrys persönliches Gehabe viel Einfluss auf die Wählerschaft haben wird. De AfD wird so oder so steigen!

    Und das Bild ist mir eher gar nicht unsympatisch – sie „menschelt“ da: Die AfD als Kuschelpartei – wer möchte da nicht mitmachen? Besonders junge Leute.

  30. #13 Marcus Junge (26. Mrz 2016 15:28)

    F. Petry vor dem Parteitag, der Lucke tilgte:

    „Mich unterscheidet nichts von B. Lucke“
    &
    „Ich bin nicht konservativ“.

    Noch Fragen?

    Der Machtkampf zwischen Petry und Lucke wurde von der Presse und Teilen der Parteibasis als Richtungskampf zwischen „konservativ“ und „liberal“ lediglich verbrämt.

    In Wirklichkeit unterschieden sich Lucke und Petry in nichts, sondern es sind beide Alpha-Tiere, die die Macht in der Partei mit niemand anders teilen wollten. Logisch, dass da einer gehen musste.

    Wenn Petry Vorsitzende bleibt, wird es der AfD gehen wie der CDU unter Merkel: Nämlich dass Petry alle fähigen Leute wegbeißen wird aus Angst, sie könnten ihre Karrierepläne bedrohen.

  31. „Welcher Teufel reitet Frauke Petry?“: Das habe ich mich gestern auch gefragt, schlimmer noch als Kewils Beispiele finde ich Petry/Pretzells private Bekenntnisse:

    Dass es zwischen ihnen keine „Liebe auf den ersten Blick“ (Petry) gewesen sei, zum Beispiel. Dass es bis zum ersten Kuss „eine ganze Weile“ gedauert habe (Pretzell). Dass Pretzell „vielleicht der Anlass, aber nicht der Grund“ für Petry war, ihren Ehemann zu verlassen. Dass sie an Pretzell dessen „männliche Stärke“ schätze, er umgekehrt ihr Aussehen, das etwas „dämonenhaft Schönes“ habe. Beide berichteten auch aus der Zeit, in der sie sich ineinander verliebten. „Und bamm… Ich fand Frauke immer attraktiver“, sagte Pretzell, der zweimal betonte, dass er intelligente Frauen „sexy“ finde. Seit die Zeitschrift erschienen ist, kursiert in Kreisen der Parteiführung der Begriff des Fremdschämens.

    Die Vokabel „fremdschämen“ ist zwar schon ziemlich ausgelutscht, aber trifft diese Oberpeinlichkeit genau, die beiden Oberschlauen sind voll auf die Boulevardpresse reingefallen. Aber geschieht ihnen recht, nachdem sie dafür gesorgt haben, dass der seriöse Journalist Günther Lachmann seinen Job bei der „Welt“ verloren hat.

  32. @ 21 Heimchen am Herd (26. Mrz 2016 15:33)

    Ich möchte von einem Mann mit Eiern in der Hose
    regiert werden und NICHT von einer Frau!!!

    Ich auch!

  33. Petry halte ich auch für eine Fehlbesetzung. Da zeigte sich schon bei ihrer ersten Haltung zum Kopftuchurteil, was sie dann später wieder zurücknahm. Persönlichkeiten wie Armin Paul Hampel sollten in die erste Reihe.

  34. #28 Freya- (26. Mrz 2016 15:38)

    @ #22 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mrz 2016 15:33)

    Jörg Meuthen wird auch schon hysterisch und warnt vor „Rechts“!

    Der warnt sicher nicht ohne Grund. NPDler wollen überall unterwandern und macchen dann alles kaputt.. hab das auch schon erlebt.
    ——————
    Bei uns im KV haben sie auch schon angeklopft. Sie haben sich sogar angeboten für uns Plakate zu kleben. Aber wir haben sie sehr höflich abgeblockt!

  35. Nun wird langsam deutlich, dass die AfD auch nichts wesentlich anderes ist, als ein Instrument zur Kanalisierung des Unmuts der deutschen Bevölkerung, um eben diese weiterhin still zu halten.
    Das ist ein altes Muster; bei den REPUBLIKANERN war das seinerzeit auch so.
    Die AfD ist eben keine Alternative für Deutschland, sondern eben auch nur eine „systemkomforme“ Partei, von Systemsgnaden!

  36. Frau Petry möchte halt unbedingt „Volkspartei“ sein. Da muß man halt Kompromisse eingehen. Da vergisst man ganz schnell mal was man vorher sagte oder wollte. Da spielt dann „Direkte Demokratie“ und „Abschaffung der GEZ-Medien“ plötzlich keine Rolle mehr. Der Gipfel war das dämliche Interview mit diesem englischen Deppen. Anstatt es auf deutsch zu führen, wollte Frau Petry die weltgewandte Staatsfrau spielen. Also wenn das alles in diese Richtung weiter geht, ist die AFD für mich nicht mehr wählbar. Ebenso die Geschichte im Saarland. Man hätte es bei einer Rüge oder den Ausschluß einzelner Personen belassen können. Aber Nein man killt einen ganzen Landesverband um sich in das Establishment einzuschleimen. Alles nur widerlich.

  37. #19 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:31)
    Wer mit wem wielange zusammenleben möchte ist
    auch eine Privatsache,die Trennungsgründe sind
    auch privat und gehen keinen etwas an.Als selb-
    ständiger Mittelständler kann ich nur schreiben,
    eine Insolvenz kann schneller kommen als man
    denkt.Einfach selbst eine Firma aufbauen und
    dann sehen,was dabei dann rauskommt.

  38. #28 Freya- (26. Mrz 2016 15:38)

    Meuthen sprach von Rechtsradikalismus, nicht explizit von der NPD.
    Die Frage ist, wo fängt Rechtsradikalismus an, wo hört er auf?
    Ich kann das nicht beantworten, wehre mich aber gegen Pauschalierungen.

  39. #35 Freya- (26. Mrz 2016 15:43)
    @ 21 Heimchen am Herd (26. Mrz 2016 15:33)

    Ich möchte von einem Mann mit Eiern in der Hose
    regiert werden und NICHT von einer Frau!!!

    Ich auch!“

    ****************************************

    Schön, dann sind wir ja schon ZWEI! 😉

  40. Anfang der Neunziger wurden solche Damen in Münchner Biergartenkreisen als „Ossiweiber“ bezeichnet.
    Naja, jeder so gut wie er kann!
    Ist bald wieder Presseball?

  41. Frauke Petry hat einen Auftrag zu erfüllen. Und das ist nicht zwangsläufig den der Wähler…

  42. Ach du meine Güte. Das wird ja völlig überbewertet.
    Die AfD ist noch eine junge Partei und wird sich noch finden und festigen. Der Grund ist aber da. Ansonsten hätte sie bereits viel mehr % bei den letzten Wahlen beommen, denn alles was wirklich zählt ist doch das am Bürger ausgerichtete Parteiprogramm.
    Aber Bundeskanzlerin kann sie so mit dieser, nennen wir es mal Charaktereinstellung, tatsächlich nicht mehr werden. Vielleicht will sie das ja auch gar nicht!?

  43. Langsam beschleicht mich das Gefühl, dass diese argumentsarme Frau, die hoffnungsvoll gestartete AfD gegen die Wand fährt!!
    Es bestätigt sich immer wieder, ein „schönes“ hochnäsiges Gesicht auf einem Frauenkörper, reicht eben für eine intelligente, strategische Politik nicht aus!!! Hoffentlich nimmt diese Frau bis zur Bundestagswahlen einem nicht den Rest von Argumenten, die AfD zu wählen!!

  44. #28 Freya- (26. Mrz 2016 15:38)

    „Der warnt sicher nicht ohne Grund. NPDler wollen überall unterwandern und macchen dann alles kaputt.. hab das auch schon erlebt.“

    Wenn Sie NPDler und VSler gleichsetzen stimmt das sicherlich.

  45. Manchmal habe ich den Eindruck,ich bin hier bei
    “ Blöd „. Wer keine parteiinternen Kenntnisse
    hat,sollte sich mit seinen Kommenentaren zu-
    rückhalten.

  46. #4 rufus (26. Mrz 2016 15:21)

    Die beiden durchgeknallten Weiber haben etliche Stimmen gekostet!

    !

    Nur einige, dafür haben sie aber auch wieder zusätzliche gebracht von Leuten, die klare Ansagen schätzen. Außerdem finde ich von Storch gut und glaubwürdig. Und Gauland natürlich auch.

    Die AfD wird das aushalten, dennoch sollte Petry lernen, nicht über die eigenen Leute herzuziehen. Ich glaube, das hat sie von Pretzell übernommen, der ein ziemlich loses Mundwerk hat. Nach außen künftig bitte etwas solidarischer.

    Und das Geturtel in der Öffentlichkeit muss auch nicht sein, die können sich privat durchnudeln, bis beiden die Luft weg bleibt, aber in der Öffentlichkeit wirkt das irgendwie so als wäre die AfD ein Familienbetrieb – und das muss nicht sein.

  47. Alexander Gauland hat vor einigen Tagen übrigens etwas gaaaaaaaanz Schlimmes gesagt (in einem Interview im RBB – es ging um seine Ambitionen als 75jähriger noch für den deutschen Bundestag zu kandidieren)

    sinngemässes Zitat:

    Falls wir einmal Regierungsverantwortung übernehmen müssen wir uns darauf vorbereiten Kompromisse zu schliessen. Vieloleicht sogar sehr harte Kompromisse

    So ein böser.

  48. #46 Heimchen am Herd (26. Mrz 2016 15:47)

    #35 Freya- (26. Mrz 2016 15:43)
    @ 21 Heimchen am Herd (26. Mrz 2016 15:33)
    Ich möchte von einem Mann mit Eiern in der Hose
    regiert werden und NICHT von einer Frau!!!
    Ich auch!“
    ****************************************
    Schön, dann sind wir ja schon ZWEI!

    ++++++++++++++++++++++++++++
    Wenn die Zonenwachtel endlich in der Versenkung verschwunden ist wird es für viele Legislaturperioden KEINE Kanzlerin mehr geben!

  49. #42 manumer86 (26. Mrz 2016 15:46)

    Nun wird langsam deutlich, dass die AfD auch nichts wesentlich anderes ist, als ein Instrument zur Kanalisierung des Unmuts der deutschen Bevölkerung, um eben diese weiterhin still zu halten.
    ————-
    Da kennen Sie aber die Mitglieder an der Basis nicht – da gibt es einen ziemlich harten Kern. – Machen Sie doch einfach mit!

  50. #48 Alucard (26. Mrz 2016 15:47)
    Frauke Petry hat einen Auftrag zu erfüllen. Und das ist nicht zwangsläufig den der Wähler…

    Dann kann sie es ja ohne Wähler probieren!!

  51. kewil … du schon wieder !

    Du solltest in deinem Tombstone Kleinhirn (Anspielung auf eine sarkastische Persiflage auf seinem einstigen BLog: Fakten Fiktionen )mal die Erkenntis zulassen dass Seelen die in Führungspositonen sind besonders bemüht sein sollten Böses wirklich nicht primär mit Zynismus zu beantworten.

    Frauke erfüllt genau dieses vorzüglich !

    Alter Neidhammel, kewil !

    Verpasst du mir jetzt wieder eine Sperre du DinoSaurier der bittrigen Ironie, des fatalistischen Zynismus und der arroganten Sarkasmus—- geh damit zum Cirque du Soleil und mach dort den Clown in diese Richtung, doch uns hier verschone mit dieser Art ECHTEN UNTERGRABUNGSVERSUCHEN GEGEN DIE AFD !

  52. #42 manumer86 (26. Mrz 2016 15:46)

    „Das ist ein altes Muster; bei den REPUBLIKANERN war das seinerzeit auch so.“

    Aber erst nach dem Abgang Franz Schönhubers – der war echt und den hätte ich gern in der großen Politik gesehen.

  53. @ #2 Aktiver Patriot (26. Mrz 2016 15:20)

    hab ich mir auch gedacht !

    schade ist nur dass PI das auch noch breitreten muss.

  54. #30 madmaxx (26. Mrz 2016 15:38)

    Hallo Leute,bleibt doch auf dem Teppich.Als AfD
    Mitglied kann ich nur sagen,es ist Fraukes Ent-
    scheidung,wem sie Interviews gibt und wem nicht.
    Ich entdecke kein parteischädigendes Verhalten.
    Die Lügenpresse will auch bedient werden,Oma
    Schmidt mag solche Geschichtchen,wenn sie in
    der Arztpraxis in der “ Bunten “ schmöckert.
    Die AfD ist ein demokratische Partei,sie hält
    solche Alleingäge aus,also seid ein wenig tol-
    ranter!
    ——————————
    sehe ich auch so, zumal Oma Schmidt kein Internet hat und auf die Systemmedien angewiesen ist. So bekommt Oma Schmidt mit das die AFD keine Springerstiefel trägt sondern Menschen die sich verlieben können.

  55. #33 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:42)

    Wenn Petry Vorsitzende bleibt, wird es der AfD gehen wie der CDU unter Merkel: Nämlich dass Petry alle fähigen Leute wegbeißen wird aus Angst, sie könnten ihre Karrierepläne bedrohen.
    ————————-
    Was das Land – und die Demokratie – dringendst braucht ist ein Volkstribun. Da sehe ich meilenweit nur einen einzigen: Björn Höcke
    Der Typ und besonders die TypIn Politiker(In), die PowertypInnen, Powerfrauen, die vor Energie platzen, MacherInnen, und was weiß ich noch, sind schon lange des Volkes überdrüssig und dieses ihnen auch.
    Mikl-Leitner ist vielleicht eine Tribunin, die Frau hat Biss, Trump ist ein Tribun amerikanischen Formats, vielleicht Victor Orban.
    Männer wählten die AfD häufiger als Frauen, das sollte man auch nicht vergessen. Viele Männer sind den feministischen Genderscheiß bis an die Halskrause satt.

  56. Pertry wird es so gehen wie Lucke das sie vom Hof gejagt wird, wenn sie sich nicht fügt. Diesmal jedoch vom Hof gejagt das die Partei sich nicht spaltet und in Umfragewerte nicht abstürtzt. Eines muss die Perty mittlerweile wissen was Lucke scheinbar nicht gewusst hatte. AfD Wähler informieren sich täglich im Mainstream im Internet, Ausland und bilden sich eine Meinung. Die wissen wie der Hase hüpft. Keine Petry oder CO kann diesen Wählern ein Bär ans Ohr binden. Es gibt genug gute Leute in der AfD es muss nicht umbedingt Petry sein.

  57. Gesteht man dieser Frau denn kein Privatleben zu über das auch mal geredet werden darf – ein wenig Toleranz bitte. Dieses Schusswaffengedöns wird auch langsam langweilig, zumal es immer wieder falsch ausgeschlachtet wird. Achso – es gab lange keinen Anschlag auf dem man drauf rumreiten kann, dann greift man sich das Privatleben zu. Naja, wem’s gefällt – mir nicht.

  58. #44 madmaxx (26. Mrz 2016 15:47)

    #19 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:31)
    Wer mit wem wielange zusammenleben möchte ist
    auch eine Privatsache,die Trennungsgründe sind
    auch privat und gehen keinen etwas an.Als selb-
    ständiger Mittelständler kann ich nur schreiben,
    eine Insolvenz kann schneller kommen als man
    denkt.Einfach selbst eine Firma aufbauen und
    dann sehen,was dabei dann rauskommt.

    Es fragt sich aber, ob man jemand die Führung eines Staates anvertrauen sollte, der (oder die) noch nicht einmal sein Privatleben gereglt bekommt und sich dabei nicht unbedingt moralisch verhält.

    Im Übrigen möchte ich denn doch lieber von erfolgreichen Unternehmern regiert werden als umgekehrt – die erfolgreichen Unternehmer haben jedenfalls bereits ihre Befähigung bewiesen.

    Überschuldete Bankrotteure unterliegen dagegen einem erhöhten Bestechlichkeits- und Erpressungsrisiko.

  59. Wer den bisherigen Umgang der Presse mit Frau Petry verfolgt hat, kann sich nur noch an den Kopf greifen. Eine Homestory! Als Dankeschön für Lügen und Diffamierungen? Die Afd kann sicher sein, das sie nach ihre ersten beachtenswerten Wahlsiegen von den versammelten Drecksäuen Deutschlands zersetzt wird, wenn sie nicht aufpasst. Siehe REP, siehe PIRATEN, usw. .

  60. #29 Freya-

    Richtig. Das hat man hier auch mit jeder PEGIDA ähnlichen Demo erlebt. Diese wurden in BW alle von den Rechten unterwandert und kaputt gemacht.

  61. #63 burka (26. Mrz 2016 15:56)

    sehe ich auch so, zumal Oma Schmidt kein Internet hat und auf die Systemmedien angewiesen ist. So bekommt Oma Schmidt mit das die AFD keine Springerstiefel trägt sondern Menschen die sich verlieben können.

    Das denk ich mir auch.

    Die sehr hohe und wahlentscheidende Menge von nicht internet-affinen Oma Schmidt’s ist wohl der Grund für so manche „Auftritte“ von Petry&Co, die PI-unsereins eher merkwürdig findet. Zum Beispiel der Auftritt bei der Bambi-Gala (oder Goldene-Kamera?) in Berlin.

    Die Oma Schmid’s müssen irgendwie erreicht werden. Auch wenn unsereinem die Methoden dazu nicht allzusehr gefallen.

  62. Das ist doch ein Nebenschauplatz hier. Wen interessieren solche Interviews ??? Also mich nicht ! Politisch irrelevant !

    P.S. : Frauke ist super !!!

  63. Lieber Kewil,

    auch eine Frauke Petry darf Fehler machen.
    Im Vergleich zu Ferkel & Co. sind diese absolut zu vernachlässigen und sollten hier nicht derart thematisiert werden!
    In dieser Diktatur mit nur einer echten Oppositionspartei gibt es ohnehin keine andere Alternative!

    Frohe Ostern 😉

  64. BRANDANSCHLAG IN ASYLBEWERBERUNTERKUNFT
    Gambier zündet Handtuch an.

    Gegen 2:30 Uhr bemerkte ein Security-Mitarbeiter Brandgeruch in der Parzelle eines Bewohners.

    Ein 24-jähriger Asylbewerber aus Gambia hatte neben seinem Bett ein Handtuch in Speiseöl getränkt und angezündet. Der Sicherheitsmitarbeiter löschte das leicht glimmende Handtuch. Der 24-jährige Brandleger wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Warum er die Schorndorfer Unterkunft anzünden wollte, ist unbekannt. Mit Haftbefehl wurde der Gambier in eine Justizvollzugsanstalt gebracht.

    http://www.radio7.de/news/611819/brandanschlag-in-asylbewerberunterkunft

  65. Die „Bunte“-Homestory sollte zusammen mit dem langen Frauke-Petry-Porträt gesehen werden, das der „Focus“ letzte Woche veröffentlicht hat. Ein wohlwollendes Porträt, könnte man meinen, es fällt kein böses Wort, man liest keinen verächtlichen Schlenker, dennoch ist das keine sympathische Person, die da porträtiert wird, sondern eine von Ehrgeiz zerfressene, Anfang:

    Es war immer dieses Mädchen mit den schulterlangen dunklen Haaren, das sich zuerst meldete. Immer. Noch während der Lehrer Harald Sparringa im Chemie-Leistungskurs des Bergkamener Gymnasiums eine Aufgabe an die Tafel schrieb, schnellte Fraukes Rechte in die Höhe. Reagierte der Pädagoge nicht sofort, folgte ein eifriges Fingerschnippen. Reichte auch das nicht, folgte ein forderndes Zischen. So lange, bis Frauke es wieder bewiesen hatte: Sie war die Klügste, die Schnellste, die Beste. „Sie war eine Traumschülerin. Sie wusste immer alles“, erinnert sich Sparringa an Frauke Petry.
    Damals hieß die aktuelle Frontfrau der AfD mit Mädchennamen Marquardt und bereitete sich nach ihrer Ausreise aus der DDR im westfälischen Bergkamen auf ihr Abitur vor.

    Schluss des Artikels:

    Für viele von Petrys Weggefährten ist das Maß jedoch voll. Auch ihr Chemielehrer Harald Sparringa hat genug von seiner ehemaligen Traumschülerin. „Sie hat eine Körpersprache und eine Mimik, die schwer zu etragen ist. Ich sehe nur noch ein funktionierendes, arrogantes Ich.“ Ihre Popularität bei den Protestwählern erschüttert das nicht. Noch nicht. Die Reifeprüfung der Musterschülerin wird die Bundestagswahl 2017.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/afd-frontfrau-im-check-auf-der-ueberholspur-so-tickt-die-afd-politikerin-frauke-petry_id_5367448.html

  66. Wenn sie weiter Vorsitzende bleiben will, muss sie noch sehr viel lernen um für die Aussendarstellung der AfD nicht nochmals solch abwegigen Fehler zu begehen.

    Man könnte direkt auf dumme Gedanken kommen.
    Das grenzt ja schon an Selbstzerstörung …..

  67. #63 burka (26. Mrz 2016 15:56)
    Bei der AfD gibt es ein Defizit an weiblichen
    Mitgliedern,die Basis ist zu 85% ein „Männer-
    verein“.Es ist auch unsere Aufgabe,die unpoli-
    tischen Frauen mit privaten Geschichtchen für
    die AfD zu gewinnen.Wir AfD Mitglieder sind
    ein Querschnitt durch alle Gesellschaftsschich-
    ten,leider mit zu wenig Frauenanteil.

  68. Habt ihr allesamt nix besseres zu tun, als solchen Klönschnack zu treiben?
    Macht Nützlicheres, klebt Slogans – un reifes Gefieder!

  69. Viele Abgeordnete der AfD ziehen in die neu gewählten Landtage. Da werden wir noch einige Stories und einige Interviews lesen, die uns die Haare zu Berge stehen lassen. Die Frage ist nur, ob es jemanden in der Partei gibt, der diese Leute zur Räson bringt. Das Pressekartell wartet nur. Es wird jedes mißverständliche Wort gnadenlos ausschlachten um der AfD zu schaden.

  70. Auch ich glaube, dass Frau Petry gravierende Fehler mit Aeusserungen bei Interviews,

    Fragwuerdiger Umgang mit Vorstandsmitgliedern

    begeht, die einer Parteivorsitzenden eigentlich nicht passieren sollten.

    Man muss allerdings auch ihren grossen Einsatz fuer die AfD wuerdigen.

    Als Vorsitzende halte ich sie leider auch nicht fuer optimal.

  71. #64 FrankfurterSchueler (26. Mrz 2016 15:58)
    Ich bin auf “ Höckelinie „,aber er ist auch
    in der AfD umstritten.Dennoch,wir sind eine
    demokratische Partei mit diversen innerpartei-
    lichen Strömungen,im Gegensatz zu den etablier-
    ten geht es bei uns aber basisdemokratisch zu.

  72. #76 Heta (26. Mrz 2016 16:03)

    Es war immer dieses Mädchen mit den schulterlangen dunklen Haaren, das sich zuerst meldete. Immer. Noch während der Lehrer Harald Sparringa im Chemie-Leistungskurs des Bergkamener Gymnasiums eine Aufgabe an die Tafel schrieb, schnellte Fraukes Rechte in die Höhe. Reagierte der Pädagoge nicht sofort, folgte ein eifriges Fingerschnippen. Reichte auch das nicht, folgte ein forderndes Zischen. So lange, bis Frauke es wieder bewiesen hatte: Sie war die Klügste, die Schnellste, die Beste. „Sie war eine Traumschülerin. Sie wusste immer alles“, erinnert sich Sparringa an Frauke Petry.
    Damals hieß die aktuelle Frontfrau der AfD mit Mädchennamen Marquardt und bereitete sich nach ihrer Ausreise aus der DDR im westfälischen Bergkamen auf ihr Abitur vor.

    Neulich sah ich ein Porträt von Winston Churchill auf einem der Spartensender. Churchill war seit seiner frühesten Jugend ein von Ehrgeiz zerfressenes, symbolisch „über Leichen gehendes“, egoistisches und rücksichtsloses A-Loch.

    Aus diesem vom Ehrgeiz zerfressenen (:) ist einer der größten Politiker Europas geworden.

  73. Spätestens seit Scharping und seiner Gräfin sollte man wissen, dass Bunte-Home-Stories oft nach hinten losgehen. Statt es menscheln zu lassen, sollte die AfD lieber auf knallharte Fakten und Aufklärung setzen. Sachlichkeit ist politisch besser als Herzschmerz und Schnulzenkitsch in Boulevardblättern!

  74. #33 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:42)

    Wenn Petry Vorsitzende bleibt, wird es der AfD gehen wie der CDU unter Merkel: Nämlich dass Petry alle fähigen Leute wegbeißen wird aus Angst, sie könnten ihre Karrierepläne bedrohen.
    ———–

    Das wird Petry nie gelingen. Im Hintergrund sind Mächtigere die den Kurs der Partei bestimmen. Ich würde sagen an Gauland geht kein Weg vorbei. Und Gauland hat mindestens 90% der Basis hinter sich.

  75. 67 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:59)
    Frauke ist nicht überschuldet und Trump hat
    auch Insolvenzen hingelegt und ist US- Präsi-
    dentschaftskandidat.Ausserdem besteht eine
    Partei nicht nur aus einer Frauke Petry.

  76. Sehr gute Selbstdarstellung von Frauke Petry und ein an Lächerlichkeit und Trivialität nicht zu toppender Artikel von Justus Bender, der seit Jahren nur negativ über die AfD schreibt.
    Besonders amüsant an Bender: mit geradezu pathologischer Hartnäckigkeit versucht er aus Banalitäten Dramen herbeizuschreiben. Fast könnte man meinen, Günther Lachmann sei der Ghostwriter Benders.

    Leute, nicht mal das Originalinterview ist euch bekannt, allein der zusammengequirlte Mist von Bender und seine erbärmlichen Konklusionen dienen euch als Urteil über Menschen, die politisch wirklich etwas in unser aller Sinne bewegt haben.

    man spielt gerade das sattsam bekannte CDU-und-CSU -Spiel, mehr ist nicht.

  77. Die AFD braucht sich vor diesem medialen linksverseuchten Gschwerl nicht rechtfertigen. Moralisch ist die AFD meilenweit über denen. Und das sollte man die auch spüren lassen.

    Ausserdem sollte man jetzt schon ausschließen, dass man jemals mit Linken, Grünen, SPD und CDU solange Merkel dort was zu sagen hat, koaliert.

  78. @ #22 von Politikern gehasster Deutscher (26. Mrz 2016 15:33)

    Jörg Meuthen wird auch schon hysterisch und warnt vor „Rechts“!

    Das ist völlig in Ordnung und auch notwendig!
    Wenn man eine Partei der patriotischen Gesellschaftsmitte sein will, dann hält man sich besser von den extremen links/rechts Randbereichen fern!
    Auf den Halben Prozent mehr von der NPD, kann man gut und gerne verzichten, wenn einem dadurch aus der gesellschaftlichen Mitte 10% verloren gingen.
    Ausserdem:
    wenn die Dumpfbacken-Ideologie der NPD in der AfD Einzug halten würde, würde ich persönlich im Galopp diesen Parteibereich verlassen!!

  79. #68 Eudsr1984 (26. Mrz 2016 15:59)
    Auch noch Verschwörungstheorien,nicht übel,auf
    diese Gedanken wäre ich nicht gekommen,BLÖD
    lässt grüßen.

  80. Wer sein Privatleben zur Schau stellt, wird
    dadurch immer angreifbar!

    Ich bin konservativ. Frauke Petry ist Mutter
    von vier Kindern, frisch geschieden und turtelt
    mit ihrem neuen Lover in der Öffentlichkeit!

    Sie sollte sich lieber um ihre vier Kinder
    kümmern, denn dieser Fulltime-Job den sie
    bekleidet, lässt für ihre Kinder keine Zeit!

    Als konservative Frau ist sie für mich nicht
    wählbar, weil mir ihr lockerer Lebensstil
    überhaupt nicht zusagt! Das passt eher zu
    den Grünen oder den Linken!

  81. Gut, die Tagespresse ist nun nicht unbedingt der Freund der AfD und hat sich gleich schalten lassen.
    In diesen Yellow Press Medien,mal Einblicke ins Private zu geben,ist nicht unbedingt die falsche Taktik.
    Da wird der Vorsitzenden ein „Gesicht“ gegeben,der Bildbetrachter sieht,daß es sich um einen „Menschen von nebenan“ handelt und um keine verbrämte und Weltfremde Politsoldatin.
    Je Menschlicher die Parteiführer der AfD rüberkommen,desto schwerer wird es, sie an anderer Stelle zu „Dämonisieren“.
    Frau Petry ist eher eine Frau des Ausgleichs und das ist genauso wichtig wie die „Kämpfer“ mit scharfer Zunge.
    Man wandelt mit der Presse natürlich auf einem schmalen Grad und muß aufpassen,nicht „gefressen“ zu werden, wie einst ein Wulff oder Guttenberg…

  82. Das heutige Europa wird im wesentlichen von Frauen ruiniert, auch wenn es schwer zu sehen ist, die Oberverbrecherin der EUdSSR ist auch eine Frau, der Bundeshosenanzug ruiniert Deutschland derzeit gründlicher als jeder Mann es je getan hat (ausdrücklich einschließlich des vorletzten deutschen Reichskanzlers) und die Flintenweiber die derzeit die Verteidigungsministerien einiger der schlimmsten neomarxistischen Regime (BRD, Schweden, Niederlande) ruinieren sind besonders schlimm.
    Es waren vor allem hirntote deutsche Teeny-Tussis und verhärmte, häßlich-linke Kampfweiber der Latzhosenfraktion jenseits der 40, die den zivilinvasorischen Abschaum an den Bahnhöfen bejubelt haben. Die übelsten Weiber sind vor allem die roten und grünen Wetterhexen der Linksparteien. Und die beiden Frauen die derzeit noch die AfD führen waren vielleicht notwendig für den Wechsel der Partei von einer Vertreterin eines eiskalten Wirtschaftsliberalismus zu einer nationalkonservativen Kraft aber dieser Wechsel ist weitgehend vollzogen und hat die erwarteten Früchte getragen. Jetzt braucht man fähige Politiker und künftige Staatsmänner an der Spitze der Partei und das sind keine Frauen. Es gab ein paar starke Frauen in der Geschichte, Kleopatra war eine, Margaret Thatcher eine andere, sie sind eine AUSNAHME die die REGEL bestätigt. Die große Masse der Frauen ist, wie die Gegenwart derzeit hinreichend beweist, für politische Führungsaufgaben vollkommen ungeeignet. Frau Petry scheint nur ein weiterer Beweis zu sein, sich der BRD-Presse anbiedern ist geradezu verachtenswert, mit der Lügenpresse freundet man sich nicht an, man redet mit ihr, wenn überhaupt nur FRAKTUR!
    Wenn das so weitergeht braucht die AfD eine fähige, kompetente und charismatische Führung und das werden MÄNNER sein.

  83. Sieht doch ein Blinder mit Krückstock, daß die keine Alpha-Qualitäten besitzt. Genauso wenig wie dieser Pennäler Lucke. So muß eben heute ein deutscher Politker aussehen: feminin, nett und eloquent.

  84. #78 madmaxx (26. Mrz 2016 16:04)

    #63 burka (26. Mrz 2016 15:56)
    Bei der AfD gibt es ein Defizit an weiblichen
    Mitgliedern,die Basis ist zu 85% ein „Männer-
    verein“.Es ist auch unsere Aufgabe,die unpoli-
    tischen Frauen mit privaten Geschichtchen für
    die AfD zu gewinnen.Wir AfD Mitglieder sind
    ein Querschnitt durch alle Gesellschaftsschich-
    ten,leider mit zu wenig Frauenanteil.
    —————-
    Nun, mein weiblicher Bekanntenkreis und ich sind AFD Wähler, aber sie haben recht nicht alle Frauen interessieren sich für Politik oder das Internet. Aber viele Frauen interessieren sich für das Thema Liebe und Patchwork Familie und von daher bin ich überzeugt das Negativbild der AFD durch so eine Lovestory zu verbessern. Eine Frau die 4 Kinder hat, ihren Mann dennoch für die neue Liebe verlässt beweist großen Mut und dann auch noch in einer Partei Kariere macht – Das kommt an bei den weiblichen Lesern.
    Mich interessiert ihre Politik dagegen mehr aber ich bin wohl nicht der klassische Frauentyp.

  85. #76 Heta (26. Mrz 2016 16:03)

    Petry hin oder her – ich halte nach wie vor die angeblichen „Erinnerungen des Chemielehrers Hartmut Sparringa an seine Musterschülerin Frauke Petry“ für frei erfunden.

    Der Grünen-Funktionär Sparringa hat mit seinem „Melden, Schnippen, Zischeln“ – in der Reihenfolge – schlicht ein tief verankertes Klischee eines angeblichen Musterschülers bedient. Bei ihm mischen sich Wunsch, Wirklichkeit und die übliche wichtigtuerische Unschärfe.

    Ich behaupte mal: Der Politaktivist Sparringa lügt.

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-unna-kamen-bergkamen-holzwickede-und-boenen/harrald-sparringa-60-jahre-alt-id356659.html

  86. #87 Inaugenscheinnahme (26. Mrz 2016 16:13)

    Besonders amüsant an Bender: mit geradezu pathologischer Hartnäckigkeit versucht er aus Banalitäten Dramen herbeizuschreiben

    Pathologisch trifft es. Hier ist der Bender-Tweet:

    https://twitter.com/justusbender

    Tweets & Antworten

    Justus Bender hat retweetet
    FAZ Politik ?@FAZ_Politik

    ———————
    Kritik aus #AfD: Frauke Petry droht, an sich selbst zu scheitern (von Justus Bender)
    ———————
    Saarland: NPD-Vorsitzender lobt AfD
    ———————
    Poggenburg in F.A.Z. zu Gauland-Storch-Kritik von Petry in Zeitschrift „Bunte“: „Man merkt daran die Spannungen, die da sind.“
    ———————
    Ranghohe AfD-Funktionäre sehen in Lüth-Entscheidung Zeichen für fortschreitende Isolation Petrys in Bundesvorstand.
    ———————
    Petry entbindet Pressesprecher Lüth von Aufgaben sie betreffend. Lüth spricht nun nur noch für den Restvorstand.
    ———————
    Peter van Dalen ist ECPM-Mitglied und hatte in ECR-Fraktionsvorstandssitzung kürzlich ebenfalls Ausschluss von Storch beantragt.
    ———————
    Grund für Ausschluss von Storch aus ECPM soll politische Ausrichtung der AfD sein. Auf ECPM-Homepage wird Storch nicht mehr genannt.
    ———————
    Beatrix_vStorch ist laut EU-Abgeordneten aus der Europäischen Christlichen Politischen Bewegung (ECPM) ausgeschlossen worden.
    ———————
    #AfD löst saarländischen Landesverband auf
    ———————
    Kontakte zu Rechtsradikalen: AfD löst saarländischen Landesverband auf

    Bebder ist in der Tat ein pathologischer Fall. Allerdings nicht der einzige. Egal welche Sendung man sich reinzieht oder welchen Artikel man liest: es wird auf der AfD herumgeprügelt bis der syrische Irrenarzt kommt.

    Auch gestern in der n-tv Sendung von Serdar Somuncu

  87. Die „Bravo für späte Mädchen“ eignet sich doch ganz gut, das schlechtgeschriebene Image etwas aufzupolieren.

    Wir sind es in Deutschland nur nicht mehr gewöhnt, dass Politiker – oder solche, die es werden wollen – gemachte Fehler auch mal zuzugeben.
    Ich sehe hier durchaus gesammelte Pluspunkte für Petry und für die AfD.

    Und damit bin ich nicht alleine, in der Bunten-Redaktion wird nämlich mit dem Füsschen gestampft.

    :mrgreen:

    Die beiden führenden AfD-Politiker, die privat ein Paar sind, äußern sich in dem Bunte-Interview ausführlich über ihre Partei, Politik und ihr Privatleben. Sie habe nie gesagt, dass man auf Flüchtlinge an der Grenze schießen lassen soll, gibt Frauke Petry den beiden Bunte-Mitarbeitern Katrin Sachse und Manfred Otzelberger zu Protokoll. Sie habe lediglich davon gesprochen, dass man „von der Schusswaffe Gebrauch machen“ könne. Dies könne auch ein Warnschuss sein. Die Äußerungen ihrer Parteifreundin Beatrix von Storch zum Thema bezeichnet Petry in Bunte dagegen als „katastrophal“.

    Petry wirke neben Pretzell „mädchenhaft und zart“, notiert Bunte, Pretzell bemühe seinen Charme. Der NRW-Chef der AfD attestiert seiner Lebensgefährtin „etwas dämonenhaft Schönes“. Frauke Petry spricht über die Trennung von ihrem Ehemann und Vorurteilen, denen sie wegen ihrer Herkunft aus Ostdeutschland im Ruhrgebiet begegnet sei. Es geht um gemeinsame Urlaube und den Auftritt auf dem Bundespresseball. Ein Kasten informiert in Schlagworten über programmatische Ziele der AfD (u.a. „EU auflösen“, „Frauenquote abschaffen“). Das „Promi-Paar in der Politik“ (Bunte) bekommt drei Seiten eingeräumt, inklusive eines eigens produzierten Aufmacher-Fotos, auf dem Petry und Pretzell lachend auf dem Boden sitzen.

    In der Bunte-Redaktion soll es deutliche Kritik im Vorfeld der Veröffentlichung des Interviews gegeben haben, das bereits vor den zurückliegenden Landtagswahlen geführt wurde. Zahlreiche – auch leitende – Redaktionsmitglieder hätten sich gegen eine Veröffentlichung ausgesprochen, heißt es. Es gab die Besorgnis, den Spitzenpolitikern der rechtspopulistischen AfD eine derartige Bühne zu bieten.

    Einem in der Redaktion soll die Veröffentlichung besonders gegen den Strich gegangen sein. Bei Bunte arbeitete bereits seit Mitte September vergangenes Jahr Timur Vermes drei Tage pro Woche als freiberuflicher Textchef. Vermes ist der Autor der kürzlich verfilmten Bestseller-Hitler-Satire „Er ist wieder da“.
    (…
    …)
    Vermes soll – so wird es in der Redaktion erzählt – derart erbost über die Veröffentlichung des Petry/Pretzell-Stücks gewesen sein, dass er bei der Führungsetage beschwerte und seine Arbeit mit sofortiger Wirkung niederlegte.

    http://meedia.de/2016/03/24/daemonenhaft-schoen-frauke-petry-interview-sorgt-fuer-unmut-in-der-bunte-redaktion/

  88. Nachtrag:

    „Das Powerpaar, das zwiespältige Gefühle auslöst“, wenn ich das schon lese. Die Gefühle die der Bundeshosenanzug, die Bundesschwabbelbacke und der Bundeskotzbrocken bei unzähligen Deutschen auslösen dürften ganz und gar nicht zwiespältig sein sondern nur blanker, gerechter Zorn und Hass aber das ist diesem linken Klatschblatt egal. Der Text alleine ist ausreichend Beweis, daß es sich nicht lohnt sich der Hetzpresse des Systems irgendwie anzubiedern.

  89. Die AfD Chefin hat eben auch private Vostellungen für viele Wähler ist das menschlich!
    Solange sie nicht wie Merkel mit einer heruntergeklappten Tittenverkleigung auffällt sehe ich keinen Grund etwas besser wissen zu wollen!
    Sie ist jung und hübsch intelligent genug zu wissen das auch sie ersetzbar ist und bis die AfD im Bundstag sitzt dauert es noch was Petry älter weden läßt!

    Ruhe bewahren sage ich als Nichtmitglied?

  90. Privat ist Privat. Partei ist Partei. Das sollte sie sich mal merken. Dieses Geturtel in der Bunten ist die Sache nicht Wert ins Gespräch zu kommen. Die ganze Lügenpresse ist doch nur geil darauf, das sie was sagt was die ausschlachten können. Diesen Vorteil gebe ich denen doch nicht wenn ich unter Beobachtung stehe. Petry muss auch noch einiges lernen. Mädchen trag die Nase etwas höher der Presse gegenüber und sei vorsichtig was du sagst, sonst geht die Sache in die Hose.

  91. Mein Gott, lasst doch mal die Frau Petry in RUHE – sie muss wahrlich schon genug Gülle über sich ergehen lassen, da muss das nicht auch noch von unserer Seite sein.
    Und wenn mal was nicht so rund läuft, dann ist das halt mal so. Allein für ihre MoMa-Aktion mit der Klassifizierung der unsäglich Duny Halal als Politaktivistin statt ORR-Journalistin hat Frauke Petry einen Orden verdient

  92. Seltsam, vor fünf Minuten habe ich eine Freundin (wir sind beide AfD-Wähler) angerufen und ihr gesagt, dass ich mich über das Gehabe von Frau Petry ärgere! Die Frau ist natürlich alles andere als dumm und außerdem sehr eloquent ist. Ihr fehlt meiner Meinung aber das, was man emotionale Intelligenz nennt, sonst würden ihr solche Fehler nicht passieren. Außerdem halte ich sie für eitel und machthungrig – und damit schadet sie der Partei – leider! Habe mir nochmal die Bundespressekonferenz vom 14.3. auf youtube angesehen, da hätte sie am liebsten ganz alleine geredet. Eine Mitgliedschaft werde ich mir jedenfalls gut überlegen …

  93. #99 Cendrillon (26. Mrz 2016 16:20) Auch gestern in der n-tv Sendung von Serdar Somuncu

    Jetzt sag nicht, dass du deine einmalige Lebenszeit dieser Negativaura schenkst.

  94. Mich interessiert nur was die Partei vom Wahlprogramm umsetzt und damit meine ich alle Punkte im Wahlprogramm !
    Merke ich das sie umschwenken nach den Lobbyisten
    oder auch die normalen Bürger benachteiligen ,
    wars das für mich mit AFD !

  95. #104 Inaugenscheinnahme (26. Mrz 2016 16:25)

    #99 Cendrillon (26. Mrz 2016 16:20) Auch gestern in der n-tv Sendung von Serdar Somuncu

    Jetzt sag nicht, dass du deine einmalige Lebenszeit dieser Negativaura schenkst.

    Das war das allererste und gleichzeitig das allerletzte Mal, das ich mir diesen Migrationskomiker angetan habe. Reine Info sozusagen und ich habe nur eine halbe Stunde durchgehalten.

    Eine Sendung dämlich und langweilig wie alle anderen. Mit immer den gleichen Gästen mit immer den gleichen Sprüchen.

    Genauso überflüssig wie heute-show, Mitternachsspitzen, die Anstalt oder wie-auch-immer sich dieser demagogische Linkspolitkram nennt.

  96. Das man auf die AfD einprügelt, ist zum eigenen Schaden der um sich hauenden!

    Das ist nur zum Vorteil der AfD!

    Dadurch entlarven sich diese Primitivlinge selbst und man weis, was diese Sorte von Menschen damit bezwecken wollen.

    Diese Taktik wird nach hinten los gehen!

    Aber was bestimmte AdfD ler selber verursachen, ist nicht besonders Image fördernd für die AfD!

    Also Leute bei der AfD:
    bleibt cool.

    Darauf warten bestimmte Politische wie Mediale Gruppen in der perversen Ebene nur.

  97. Sorry für Frauke: Ihr fehlt der Killer-Instinkt: die Kompromißlosigkeit.

    Absurd, von einer zierlichen sympathischen Kumpeline dieses „Gen“ zu erwarten.

    Wer in Deutschland Spreu von Weizen trennen will, muß mit allen Wassern gewaschen sein.

    Das werden die friedfertigen Buntmichel noch raffen. Wüßte nicht, wer Petry ersetzen soll.

  98. Ich stelle mir ernsthaft die Frage: „Was will der Autor mit seinem Beitrag über die AFD erreichen?“

    Und dann sollte man die Frage stellen: „Was hat er dadurch erreicht?“

    Solch einen Beitrag hätte ich eher bei der SPD oder den Grünen auf der Website erwartet, als hier. Und genau das bringt es auf den Punkt: Wir sind das Hinterland der AFD, wir sind die Wähler und wenn ich etwas der Kritik würdig finde, dann schreibe ich denen das direkt und kaue das hier nicht in solch einer Form aus.

    Wer auf diese Weise die einzige und noch dazu immer schlagkräftigere Opposition in diesem Land demontiert, der will doch keine Veränderung, sondern das alles so bleibt.

    Kewil, bist du noch bei Sinnen?

    Die AFD braucht unsere Unterstützung und sei es nur durch die Agitation & Propaganda. Was du machst, macht seit Jahren die Lügenpresse und Dreckspolitik.

  99. „“““““““““““““ ÜBRIGENS „““““““““““““““““““““

    Kurden sitzen auf gepackten Koffern:
    „“““„Alle werden nach Deutschland gehen“““““

    Der Deal der EU mit der Türkei im Kampf gegen die Flüchtlingskrise könnte paradoxe Folgen haben: Obwohl eigentlich der Zustrom von Flüchtlingen begrenzt werden soll, könnte die vereinbarte Visafreiheit für Türken eine neue Massenbewegung in Gang setzen, berichtet t-online.

    Für die türkische Küstenwache war es ein Novum: Im vergangenen Monat stoppte sie in der Ägäis nach eigenen Angaben erstmals Kurden aus der Südosttürkei, die der Gewalt dort entkommen und in der EU Zuflucht suchen wollten. Künftig können sich Kurden mit türkischem Pass den teuren und gefährlichen Seeweg sparen – wenn die Visapflicht für Türken bei Reisen in den Schengen-Raum wie geplant Ende Juni fallen sollte.

    Direktflug nach Berlin !!

    Dann könnten Kurden direkt nach Deutschland reisen. Zum Beispiel mit dem Flug von der Kurdenmetropole Diyarbakir um 07.10 Uhr via Istanbul, Ankunft Tegel 14.15 Uhr. Die Kosten liegen derzeit bei 200 Lira, umgerechnet 62 Euro – One Way, versteht sich. Das ist ein Betrag, den auch in der Türkei so gut wie jeder aufbringen kann.

    DA SOLLTE DIE AFD JEDEN TAG GEGEN PROPAGANDA MACHEN ;DEN LEUTEN JEDEN TAG VOR AUGEN HALTEN WAS AUF DEUTSCHLAND DURCH DIE KURDEN ZU KOMMT !!

  100. Wenn die Presse etwas fragt, das einen in ein ungünstiges Licht rücken könnte, dann sagt man: „Kein Kommentar!“ und bleibt ganz stur dabei. Und wenn die Lügenpresse weiterbohrt, dann entgegnet man: „Wenn sie keine weiteren Fragen haben. Auf Wiedersehen!“ Aber wenn man
    großes Geltungsbedürfnis hat, tut man sich schwer damit.

  101. Man darf nicht vergessen wie die AFD von den STASI versifften Parteien und Medien durch Hetze
    fertig gemacht wird ! Die AFD ist noch unerfahren im Umgang mit unseren Kriegsverbrecher , da unterlaufen schon mal kleine Fehler.
    Ich persönlich hoffe das die AFD durch die Goebels Propaganda nicht untergeht !
    Merkel muß weg und AFD mehr Prozent !
    Vielleicht ist Deutschland dann nicht den Untergang geweiht !

  102. Kewil, wir sollten nicht das tun, was Sie Frau Petry vorwerfen.

    Wenn wir das Chaos der Blockpolitiker betrachten, so sind die kleinen Fehltritte der AfD-Politiker rein kosmetischer Natur.

    Politisch relevant werden solche Mängel nur mit dem Theater, das daraus gemacht wird. Dies sollte PI der FAZ überlassen, die auf allen Augen blind ist und nur noch vom Hörensagen berichtet.

    MERKEL MUSS WEG
    PETRY MUSS HER

  103. Man könnte kewil an dieser Stelle ja auch als Provokateur begreifen, der durch den Diskurs, der nachfolgend seiner Provokation hier auf PI einsetzt, denjenigen, welche allzuvoreilig auch kewils scheinbare negative Meinung über Frauke geteilt haben, dann gute Gegenargumente liefert – und damit beim Begreifen von vielschichtigeren Bedeutungen als nur der vordergründigen Bedeutung hilft!

  104. Man soll sich mal nicht in die Hosen machen.
    Immer nur darauf achten, ob der Spießer daran
    Anstoß nehmen könnte, sollten wir dem Mainstream
    überlassen.
    Es wird ohnehin in erster Linie die ALTERNATIVE
    gewählt.Oder anders ausgedrückt: Ich würde auch
    einen Besenstiel wählen, solange nicht
    ROTROTGRÜNSCHWARZ darauf steht.
    Also,
    Mund abputzen und weiter im Text gegen das vaterlandslose GESINDEL und LÜGENPRESSE.

  105. GZSZ: Kann man einem Mädchen vorwerfen, in den Klatschblättern sein Privatleben auszubreiten und kleine Intrigen zu spinnen? Eben.

  106. #103 frankfurterin

    Du beschreibst genau das Qualifikationsprofil eines erfolgreichen Politikers. Mit der emotionalen Intelligenz allerdings täuschst du dich wahrscheinlich bei Petry, das hat die durchaus, vielleicht waren die Seitenhiebe auf von Storch und Gauland sogar kalkuliert.

  107. Aber wer weiß, warum der Pretzell sich an sie rangemacht hat. Am Ende ist er nur auf ihren Posten aus.

  108. Ja, die beiden machen die Politik.

    Herr Bretzell vielleicht noch mehr als Frau Petry. Zusammen mit Herrn Meuthen, versteht sich.

    Und Herr Gauland hilft mit, dass die Patrioten um Herrn Höcke nicht zu stark werden…

    Ich würde mir da schon etwas anderes wünschen.

  109. Die finale Schlacht um Deutschland findet im September 2017 statt. Bis dahin gilt es die Truppen zu sortieren und bei Laune zu halten. Die Wahlanalysen der letzten Landtagswahlen zeigten deutlich, dass die Altersklasse um Oma Krause die AfD eben gerade nicht wählte. Von daher war das kleine Geplänkel in der „Bunten“ ein taktisches muss.

    Das sie bei dieser Gelegenheit auch Gauland und von Storch wegbiss, mag verwundern, zeigt aber genau jene unnahbare Führungsqualität, mit welcher jede Wölfin im Rudel ihre Alphamentalität ausdrückt.

    Gauland, Höcke, Storch, Meuthen und Weidel sind für die AfD enorm wichtig, aber den entscheidenden Biss kann 2017 nur eine ansetzen und das ist Petry. Alle wissen das und deshalb wird es auch zu keiner Palastrevolution innerhalb der AfD kommen. Gut so.

  110. Frauke muss weg…(Weiba)…Gauland sollte der Chef der Afd sein…den könnte ich mir auch als Kanzler gut vorstellen…

  111. Glaubt hier wirklich jemand die AfD ist her der Heilsbringer ? Die sind allesamt zu vornehm und zu weichgespuelt. „Aus gutem Hause und gebildet“ reicht nicht um das Land zu saeubern. Da das schon unsere „radikalsten“ sind, sind wir hoffnungslos den Steinzeitmenschen und Ihren Helfershelfern ausgeliefert. Aber immerhin haben die einiges was wir nicht haben. Selbstbewusstsiein, Machtsstreben, Gewaltbereitschaft, Territorialansprueche. Die werden hier schon fehlenden Nationalstolz etablieren. Nur eben Ihren. Bin gerade im Ausland und der Gedanke morgen wieder in unser verseuchtes Deutschland zu reisen laesst mich fast kotzen.

  112. Sie hat Recht. Der Spruch war moralisch daneben. Dennoch, auch Petry macht Fehler. Sie sollte mal bei Trump anklopfen und sich Medienstrategie erklären lassen.

  113. #101 Franz45 (26. Mrz 2016 16:20)

    Ruhe bewahren sage ich als Nichtmitglied?
    ———–

    Der Meinung bin ich auch.Sie soll ertst mal weiter machen. Es ist ja noch nichts Dramatisches geschehen. Sie sollte aber gewarnt sein, dass AfD Wähler keine Nischenpartei und Koalitionsmehrheitsbeschaffer sein wollen. Entweder man erreicht irgendwann 51% oder man versucht Veränderungen aus der Opposition heraus zu schaffen, was durchaus möglich wäre bei 35%.

  114. Frau Petry befragt man nach ihrem Liebesleben oder lädt sie zum Bundespresseball ein.

    Mehr braucht es nicht, um diese Frau als das zu entlarven, was sie ist: ungeeignet für die Politik – und zwar in allen Belangen.

    Deutschland hat leider keinen Strache, keine Le Pen, keinen Wilders, keinen Bossi, keinen Farage, keinen Orban, keinen Freysinger und keinen Rasmussen, sondern nur die Dümmsten der Dummen, die sich in der Politik durch ein jahre- und jahrzehntelang degeneriertes Volk inzestinös vermehren und haben breitmachen können.

    Glaubt nur schön alle weiter an die „Alternative für Deutschland“, die alles sein wird, aber sicher keine Alternative.
    Meine Prognose: Bei der Bundestasswahl 2017 liegt die AfD knapp über 5 %. Dafür wird die AfD ganz alleine sorgen.

  115. #26 INGRES
    „Petry ist eine Frau, so einfach ist das. Politik paßt nur zu einem schnörkellosen (oder weniger) Männerkörper.“

    Obwohl ich nichts gegen Frauen habe,
    ist mein Weltbild, wie Ihres wohl auch,
    ein tradiertes.
    So bin auch ich der Meinung, dass Männer in
    Wirtschaft und Politik die bessere Besetzung
    sind. Es hat mit der natürlichen Rollenverteilung zu tun. Mann Ernährer und
    Beschützer, Frau Haushalt und Fürsorge für
    die Kinder. Was ja auch nicht schlimm ist.
    Ich glaube, solche fauxpasses wie Frauen in der Politik würden Männern nicht passieren.

  116. Jedes Land kriegt die „Volksvertreter“, die es verdient. Im Moment haben wir klar ersichtlich keine besseren anzubieten. Kein Grund zum Grämen. Wenn der Deutsche sich wandelt, werden auch seine Vertreter Profil vorweisen müssen.

  117. Ich weiß nicht, was jetzt daran so schlimm sein soll.

    NPD Mitgleider würden sich sicherlich so nicht ablichten lassen.

    Allerding sollte Frau Petry weniger mit der Lügenpresse reden. Die schreiben schon genug über die AfD, das reicht!

  118. Meine Frau hat alle positiven Eigenschaften,
    die man sich bei einem Menschen nur vorstellen kann.
    Trotzdem wäre sie für gewisse Tätigkeiten
    nicht geeignet.

  119. Pluspunkte für Petry:

    Ein Blatt, das hunderttausendfach bei Friseuren und in Wartezimmern ausliegt, macht eine „Homestory“ über Petry. Das zeigt: Die AfD ist in der Normalität angekommen. Gegen ein Interview bei der BUNTEN ist nichts einzuwenden. Im Gegenteil.

    Minuspunkte für Petry:

    Sie ist blauäugig, was Pretzell betrifft. Er ist von der Sorte Leute, die die AfD von Anfang an als Sprungbrett für eine Parteikarriere benutzen wollten. Für ihn ist Petry nur ein Mosaiksteinchen. Petry unterstelle ich, dass sie es ernst meint mit der AfD. Sie war erfolgreiche Unternehmerin und hat dafür ihre Firma sausen lassen. Pretzell war NICHTS. Der kleine, schmächtige Pretzell hat die charakterlichen Defizite, die alle kleinen und schmächtigen Männer haben. Man wird noch sehen, wohin das führt.

  120. Die epochen-gestählerten Charakterköpfe sind ausgestorben und weggezüchtet. Wer jetzt über Petry & Co herfällt, weil sie nur aalglattes Mittelmaß darstellen, zeige, daß er es besser kann. Nur so kommen wir voran. Die größten Künstler und Erfinder waren jene, die von sich glaubten: „Das kann ich besser!“

  121. Wer hier nicht pro Höcke ist,hat schon verloren..
    Und das Frauke Petry ihn ob seines Stiles
    der eher NPDlike ist,kritisiert,stört auch.

    Für mich ist mit der Petry Verstand eingekehrt,
    ebenso mit Alice Weidel…paßt den Frauenfeinden hier nicht..ist aber das beste,was die AfD zu bieten hat..

  122. Nach Ramelow-Statement verbreitet sich ein wildes Gerücht in Idomeni

    15.03 Uhr: Unbekannte haben am Samstag Gerüchte unter Flüchtlingen in Idomeni verbreitet, Deutschland werde Tausende Schutzsuchende aus dem Elendslager an der griechisch-mazedonischen Grenze aufnehmen. Deshalb solle der mazedonische Grenzzaun am Sonntag geöffnet werden, hieß es. Daraufhin sah sich Sokratis Famelos, ein Abgeordneter der regierenden Linkspartei Syriza, zu einer Klarstellung genötigt: „Es wird keine Öffnung des Zauns geben. Einzige Lösung ist, in die gut organisierten Lager im Landesinneren zu gehen“, sagte Famelos im griechischen Fernsehen.

    Der Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) hatte zuvor erklärt, sein Land könnte bei einer „koordinierten Aktion mehrerer Bundesländer“ 1000 bis 2000 Flüchtlinge aufnehmen. Es gehe dabei um Flüchtlinge, „die im griechischen Idomeni gestrandet sind und verzweifelt auf Hilfe hoffen“, sagte der Linke-Politiker dem „Spiegel“. Voraussetzung sei, dass die Bundesregierung in Visafragen und bei der Logistik helfe.

    Ob die Unruhe in Idomeni am Samstag auf diese Äußerungen zurückging, ist unklar. Griechische Medien vermuten, dass hinter diesen Gerüchten sogenannte Aktivisten stehen, die Migranten immer wieder zur Aktionen wie Straßenblockaden oder Ähnlichem raten, um die internationale Aufmerksamkeit zu wecken.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-im-news-ticker-zahl-der-ankommenden-fluechtlinge-stark-gesunken_id_5386549.html

  123. Die müssen sich immer gegenseitig verteidigen, egal wer Stuss redet. Das macht die CDU schon seit Jahrzehnten so!

  124. Wer hat die Homestory gemacht? Bunte Stellv. Katrin Sachse (ein Focus-Gewächs). Die gerne über Homestorys in Medienseminaren rumschwadroniert und den verlogenen Erklärbär macht, wobei sie sich gleichzeitig über „Coups“ wie mit Petry die Griffel reibt:

    Erfolgreiche Menschen – egal ob aus Wirtschaft, Politik, Unterhaltung oder Kultur – geraten an einem Punkt ihrer Karriere häufig in den Fokus der Öffentlichkeit. Was am Anfang fantastisch erscheint und durchaus schmeichelt, kann schnell zur Last werden – vor allem dann, wenn man nicht weiß, wie die Medien funktionieren. Der Vortrag gibt einen Einblick in die Welt der „seriösen“ Presse und des Boulevard-Journalismus. Wie weit gehen Recherchen? Wie weit dürfen sie gehen? Welches Recht haben Journalisten und welches nehmen sie sich? Schweigen oder sprechen – wie soll man sich verhalten, wenn man plötzlich selbst im Licht der Öffentlichkeit steht? Wie kann man sein Bild in der Öffentlichkeit kontrollieren und sein Image selbst formen? Anhand von Beispielen zeigt Katrin Sachse, wie Prominente ihre Präsenz steuern oder wie sie Ihre Privatheit schützen. Denn beides geht – das zeigt einerseits Angela Merkel, von der man wenig Privates weiß, obwohl sie die wohl bekannteste Person Deutschlands ist. Und andererseits ist da Jenny Elvers, eine abgestürzte Schauspielerin, die von Paparazzi belagert wird. Und was ist im Fall Wulff? Ist sein Sturz Schuld der Presse oder seine eigene? In ihrem Vortrag erklärt uns Frau Sachse die Welt der Medien und gibt einen Einblick in die Macht und Ohnmacht der Presse.

    http://www.leadone.de/aktuelles/bunte-katrin-sachse

    Wer war noch dabei? Redakteur Manfred Otzelberger, Focus. Der im Übrigen Co-Autor der Pauli-„Memoiren“ ist. Und so einen leichten Psycho-Hau hat:

    http://www.christoph-links-verlag.de/index.cfm?view=6&autoren_id=96

    Also zwei erfahrene, exhibitionistische Menschen-Trapper, die verbrämt rumschwafeln, warum sie Leute unbedingt zum Exhibitionismus treiben wollen („füllt mein Konto“).

    So ist das Spiel und trotzdem kann man mit einem „NÖ!“ da lässig aussteigen. Bzw. gar nicht erst einsteigen.

  125. Solange kewil weiter fleißig solche Themen inhaliert und in die Manege wirft, kommt das dumme Volk jedenfalls nicht auf umstürzlerische Gedanken, und ist schon mal durch Ablenkung weitestgehend entschärft.

  126. Betr. Eitelkeiten, Bonzentum u. Machtgelüste in der AfD

    Storch wurde von ihren Parteibonzen kaltgestellt; Spiegel & Co. jubilieren:

    „Storch fliegt offenbar aus AfD-Programmkommission

    Die AfD-Politikerin Beatrix von Storch ist auch in der eigenen Partei umstritten. Laut einem Medienbericht darf sie nicht mehr am Parteiprogramm mitarbeiten…“
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-beatrix-von-storch-nicht-mehr-in-programm-kommission-a-1083788.html

  127. Bei allem Für und Wider, stellt Euch eine ganz einfache Frage: Wen würdet Ihr nach den BT – Wahlen lieber im Kanzleramt sehen ….auch wenn`s unwahrscheinlich ist.

  128. #144 eule54 (26. Mrz 2016 16:52)

    Bei Politikerinnen wird besonders deutlich, dass Frauen am Herd besser aufgehoben sind!
    ——————-
    So steht es ja auch im Parteiprogramm 🙂 🙂 🙂

  129. Darum haben Frauen einfach nichts in Führungspositionen zu suchen. Frauen sind einfach zu emotional und denken oft nicht nach.

  130. #158 Pollen (26. Mrz 2016 17:04)

    Ich sehe keine Alternative zu Petry
    ——————
    Sie scheint es zu wissen! 🙂

  131. Vielleicht will sich Frau Petry nur koalitionsfähig machen; denn damit ist sie bei den Blockparteien angekommen. Insolvent und im bürgerlichen Leben unfähig und gescheitert, suchen viele von Denen Schutz in parteipolitischen Seilschaften. Beispiele gibt es genug! Und es war zu erwarten, dass eine neue Partei viele solcher Schmeißfliegen anziehen wird. Und das es in der BUNTE-Redaktion Bedenken gegen dieses Interview gibt, kann ich nicht verstehen. Hier ist doch eine Gegnerin gnadenlos entlarvt worden, die offensichtlich im 3. Frühling steckt, wenn sie von der „Manneskraft“ ihres derzeitigen Begleiters schwärmt. Sogar mein Vater sagte – als ich schon etwas älter war, wahrscheinlich als aufklärerische Maßnahme – „Wenn die Haare an’s Hemd stoßen, ist der Verstand im Arsch“. Offensichtlich weiß diese Frau garnicht, was sie uns angetan hat, die in die AfD so große Hoffnungen gesetzt haben. Das ist kein verzeihlicher Ausrutscher. Eine Frau, die einer Partei vorsteht, auf die ein großer Teil des Volkes große Hoffnungen gesetzt hat (!), muss sich im Griff haben und wissen, was sie tut und sagt. Gott, welche Parallelen tun sich da auf!

  132. #159 PSI (26. Mrz 2016 17:06)
    #158 Pollen (26. Mrz 2016 17:04)

    Ich sehe keine Alternative zu Petry
    ——————
    Sie scheint es zu wissen! 🙂
    ++++

    Fast jeder Mann in der AfD wäre eine bessere Alternative.
    Z. B. Gauland oder Meuthen.

  133. Ehrlich gesagt, die angesprochenen Punkte bereiten mir auch Sorgen. Frau Petry hat wohl nicht genügend Erfahrungen in diesem politischen Geschäft. Ihre private Liebesromanze hat nichts, aber auch gar nichts in der Öffentlichkeit verloren. Vielleicht glaubt sie, damit „menschlich“ „rüberzukommen“, aber sie wirkt dadurch nur etwas unseriös.

    Und sich von politischen Gegnern diktieren zu lassen, mit wem man Kontakt hat, wer Mitglied in der Partei werden darf usw. wäre der Anfang vom Ende. Man wird immer weiter im Leben von führenden Parteimitgliedern suchen – und auch finden, und mit der Zeit verliert die AfD dann eine Reihe guter Leute.

    Die AfD hatte einen guten Start, hoffentlich geht es so weiter und es geht nicht durch die Ungeschicklichkeit wieder Land verloren.

  134. Im Liebeswahn meinen sie, wie unreife Gören, die ganze Welt erobern zu können u. verlieren die Bodenhaftung, das Gespür dafür, was sich gehöre u. was nicht. WIE PEINLICH!

    Politisch wohl, aber charakterlich unterscheiden sich die Ehebrecher Petry u. ihr Stecher, Maas u. sein Filmsternchen, Gauck u. seine Kebse keinen Deut voneinander. Zudem rücksichtslos gegenüber ihren eigentl. Ehegatten u. allen ihren betroffenen Kindern.

  135. Rückwirkend wird man reüssieren: Die AfD war so ’ne Art halbherziger gutbürgerlicher Versuch der Anfangzeit, sich an die Systemeliten anzuflanschen, als noch niemand wußte, was wir wollen und zu tun sei, v.a. was noch auf uns zurollt.

    Was gründlich mißlingen mußte, die Blockparteien hatten das Patent auf Mittelmaß bereits besetzt. Wie sollte man sich da behaupten, ohne zu werden wie die? Daß wir nur durch Eigenständigkeit brillieren konnten, war uns nicht bewußt.

  136. Die AfD hat – wie ich schon mehrfach ausführte – ein Personalproblem!

    Wie blöd muss man sein, um der „Bunte“ so ein dämliches Interview zu geben? Dabei noch die eigenen Leute angehen? Der Frau ist das alles zu Kopf gestiegen … leider.

    Auch die AfD muss von Zeit zu Zeit aufräumen und sich von solchen Blindgängern trennen. Richtig übel fand ich auch die Nachricht von einem angeblich laufenden Insolvenzverfahren. Wenn das wirklich so wäre, wäre die Person in der Position erpressbar und damit untragbar!

  137. #154 PSI (26. Mrz 2016 17:02)
    #144 eule54 (26. Mrz 2016 16:52)
    Bei Politikerinnen wird besonders deutlich, dass Frauen am Herd besser aufgehoben sind!
    ——————-
    So steht es ja auch im Parteiprogramm 🙂 🙂 🙂
    ++++
    Und die Storch wollte wohl gegen den Strom schwimmen! 😉

  138. #107 Bunter Irrsinn:

    Sorry für Frauke: Ihr fehlt der Killer-Instinkt: die Kompromißlosigkeit.

    Nee, ihr fehlt der politische Instinkt, den Killerinstinkt hat sie, siehe ihre Bemerkung über Beatrix von Storch. Und sie hat kein Gespür dafür, dass eine solche Homestory eine Geschmacklosigkeit gegenüber den Noch-Ehepartnern Pretzell und Petry darstellt, von den zusammen acht Kindern gar nicht zu reden, aber wenn die Hormone verrückt spielen, geht der Verstand baden. Auch das Thema Familie kann die AfD jetzt abhaken, sollten die nochmal mit konservativen „family values“ daherkommen, lachen selbst die Hühner.

    Sven Petry ist übrigens der CDU beigetreten. Es war auch die „Bunte“, die damals die Planschfotos von Scharping mit seiner geliebten Gräfin Pilati geb. Paul veröffentlicht hat.

  139. #167 Heta

    Ihre Argumente klingen einleuchtend. Dann ist Petry tatsächlich dümmer als sie aussieht.

  140. @ #167 Heta (26. Mrz 2016 17:13)

    Ist Pretzell auch verheiratet und hat er seine Frau verlassen?

  141. #167 Heta

    Man fragt sich, was diese beiden hinterhältigen Ehebrecher sich in ihren intimsten Stündchen im Sternenlicht auf der Villa Petryheil zuturteln: „Na, Marcus, bist du auch so stolz wie ich, deine vier Kinder im Stich gelassen zu haben?“ „Und ob, mein Honigkuchenpferd!“

  142. Ich glaube, der Pretzell hat einen schlechten Einfluss auf sie.
    Erst wollte sie Höcke aus der Partei werfen, wg. angeblich rassistischer Äußerungen. Da sprach echt der Neid von Pretzell auf Höcke.

    Nun disst sie Beatrix von Storch. Nicht sehr klug. Wenn die beiden Verliebten nicht erkennen, dass eine aufstrebende Volkspartei viele Charaktere braucht, die sich nicht dazu hinreißen lassen dürfen, andere Partei-Mitglieder ständig in Boulevard-Blättern in den Rücken zu fallen, dann wird es nichts mit den 30%.

  143. #1 hoppsala

    Der neue hat sicher auch einen Einfluss auf die Petry,
    …xxxxx………xx

    Der Neue ist ein Wessi.
    Der hat sofort die Hosen voll, wenn die Lügenpresse zur Hatz bläst.

    Da reichts wahrscheinlich schon, wenn er „rechts“ hört.

  144. Sry weil OT aber evtl. einen eigenen Aufmacher hier wert:

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/imzugpassiert-frauen-berichten-auf-twitter-ueber-sexismus-im-zug-a-1084220.html

    Dir orientalischen Ficklinge treiben Sexismus, greifen täglich unsere Frauen und Mädchen an aber wir alle sind es.

    So pervers funktioniert die SPIEGEL/SPON-Logik. EKELHAHT! Die versuchen wirklich alles, um die Invasoren zu schützen. Man kann solche eine Meinungsmache nur als kriminell bezeichnen.

    Dass die Anti-Journalisten. Wie unrecht die haben, ergibt sich schon aus der Historie. Wann und wo gab es in der Vergangenheit ein Sylvester wie 2015/16 wie am Kölner Hauptbahnhof usw. usw.

    Schauen wir auf die Freibäder demnächst. Unser Tochter geht da jedenfalls nicht mehr hin, hat ihr Pfefferspray jetzt immer dabei!

  145. Nicht so sensibel sein!

    Was Frau Petry sagte ist OK, das ist Politik!

    Da ist nichts dran auszusetzen, es geht nur darum die Richtung beizubehalten!

  146. #157 Sachse (26. Mrz 2016 17:04)

    Schreiben Sie keinen Geschlechterapartheitskäse!

    BERÜCHTIGTE MÄNNER IM LIEBESTAUMEL u. MACHTRAUSCH (z.B. Heinrich VIII. von England)

    Was ist mit den Ehebrechern Christian Wulff, Joachim Gauck, Heiko Maas, Gerd Schröder, Joschka Fischer usw.???

    Oder mit den Politikern, die eine Muslima heiraten u. somit deren Sippen in unsere Machzentren holen?
    http://www.tagesspiegel.de/images/aydan-oe/9244598/2-format43.jpg
    Der schlimmste von anderthalb Dutzend ist hier der Bundeswehrlehrbeauftragte Michael Neumann SPD, inzw. Innensenator von Hamburg, der die Türkin Aydan Özoguz, inzw. Bundes-Integrationsbeauftragte des Kanzleramtes, 2002 heiratete, erst 2004 trat sie der SPD bei: http://oezoguz.de/wp-content/uploads/2011/07/2011-07-12-BSU-Michael-und-Aydan.jpg

  147. Ein Glamour-Paar Petry/Pretzell der Boulevard-Zeitungen wird niemand mit 30% wählen.
    In der Tat, wäre es nicht für Gauland/Höcke, wäre mir die AfD vollkommen egal.

  148. Zu schön um wahr zu sein aber vielleicht tauchen ja irgendwann Sodomie-Bilder von Merkel mit einem arabischen Hengst auf.

  149. Frau Petry,

    die AfD-Wähler haben Sie wegen der Tatsache gewählt, weil die AfD u.a. gegen die Über- fremdung Deutschlands und Europas durch musel-
    manische Invasoren eintritt.

    Wir potentiellen Wähler der AfD im Jahr 2017 er-
    warten, daß Sie dieses Vertrauen nicht mißbrau- chen oder durch unbedachte Äußerungen zerstören.

  150. #156 Dichter (26. Mrz 2016 17:03)

    Welcher Teufel reitet Frauke Petry?
    – Ich glaube, das ist der rechts auf dem Bild.

    Höhö. ;))

    Solche Gedanken liegen bei solchen Fragen nahe. Genau die Antwort hatte ich auch sofort im Sinn…

  151. Find die Aufregung übertrieben, man muss nicht jedes Wort auf die Waage legen. Wenn wir uns jetzt deswegen gegenseitig die Köpfe einschlagen und uns spalten lassen, dann hat die bunte Lügenpresse wieder genau ihr anvisiertes Ziel erreicht!

  152. das zeigt doch nur das petry keine berufpolitikerin ist.
    sie hat im gegensatz zu den parasiten die sich volksvertreter nennen,etwas geleistet.

    sie ist noch in der lernphase,man sollte sie auch ab und an vor sich selbst schützen.
    aber die intelligenz und charakter dazu hat sie sicherlich.
    die hurenpropaganda hat sie an der ihrer schwachen stelle erwischt,die jeder politiker hat.
    an eitelkeit.
    hätten wir eine neutrale presse,wäre das kein propblem.da aber deutschlands qualitätsjournalie alles versucht um der afd einen strick zu drehen muss sie daran arbeiten.

  153. Immer der selbe Stuss von Kewill gegen die AfD.
    Lass es!
    Das Programm entscheidet und das ist besser als alle anderen. Punkt.
    Selbst wenn die AfD einen blauen Eimer an der Spitze hätte, bekäme sie noch meine Stimme.
    Da änderst Du nichts dran

  154. #159 PSI (26. Mrz 2016 17:06)
    #158 Pollen (26. Mrz 2016 17:04)

    Ich sehe keine Alternative zu Petry
    ——————
    Sie scheint es zu wissen! 🙂

    P.A. Hampel.

  155. #180 hummel (26. Mrz 2016 17:25)

    Frau Petry,

    Wir potentiellen Wähler der AfD im Jahr 2017 er-
    warten, daß Sie dieses Vertrauen nicht mißbrau- chen oder durch unbedachte Äußerungen zerstören.
    —————————–

    Frau Petry..uffpasse..
    enttäuschte oder gekränkte Wähler können
    sehr fies und nachtragend sein..
    Liebesentzug,wäre noch das geringste Übel..

    Da stehen sie dem kleinem Mohammed in nichts
    nach..

  156. Schade, dass die ansonsten hochintelligente
    Frauke Petry nicht merkt, wenn Schweigen, Diplomatie angesagt sind,
    statt in jedes Fettnaepfchen zu treten.

    Erfolg kann zu Euphorie und …. fuehren.

  157. Nach dem bisherigen medialen Umgang mit der AfD wäre es wirklich hilfreicher, diese Truppen erstmal zu meiden, insbesondere, wenn es sich um ein Klatschblatt handelt.
    Was die Auflösung des saarländischen Landesverbandes angeht, hat die AfD-Spitze schon richtig gehandelt. Der dortige Vorsitzende hat in der Vergangenheit schon öfter sein „Glück“ bei anderen Parteien versucht, u.a. bei den Grünen. Das Ziel von Dörr ist offensichtlich, sein eigen Ding zu machen. Daher hat er erstmal in der Landessatzung der Partei reinschreiben lassen, dass nur Delegierte – im Unterschied zur Bundes AfD,dort dürfen alle Mitglieder abstimmen – abstimmen dürfen. Und dann hat der feine Herr dafür gesorgt, dass Gefolgsleute von ihm zahlreich als Delegierte bei der Wahl da waren.
    Das hat mit Demokratie oder einem demokratischen Verständnis nix zu tun. Das sind Machenschaften, die man bei den etablierten Parteien beobachten kann und die die AfD keinesfalls braucht und schon gar nicht nachmachen sollte!

  158. Fatal ist hier keineswegs Gauland, sondern eine Parteivorsitzende, die in einem Boulevard-Blatt im Liebes-Geturtel einfach über Parteifreunde herfällt, anstatt sie zu verteidigen.

    Und der Autor, macht grade genau das selbe….

    Ich weiß nicht, ob es ein typisch deutsches Phänomen ist, so über Politiker her zu fallen.

    Letztendlich, sind viele in der AfD politisch und medial unerfahren und man wird ihnen Zeit geben müssen, in die neue Rolle rein zu wachsen.

    Das schlimmste, was der AfD passieren kann, ist zu schneller Erfolg. Wenn die AfD, in den Bundestag einzieht, steht sie mit politischen Profis im Ring, die alle Kniffe kennen.

    Der Autor, dieser Kewil, ist aufgefordert ein Amt in der AfD zu übernehmen und es besser zu machen.

    Jede Form von Spaltung schadet jetzt.

  159. #118 lfroggi (26. Mrz 2016 16:32)

    Der Türkeideal war sicher vorher schon zwischem Erdowahn und der Wahnsinnigen aus der Uckermark.
    Der Türke wird seine ihm Überdrüssigen mit Visa hierher schicken, nur um sie los zu sein.
    Die türkischen Airlines werden sich gesundstoßen, dazu gibt es noch Abermilliarden Handgeld.

  160. #165 Verwirrter (26. Mrz 2016 17:10)
    Hat einer der Terroristen ein Selfie mit Merkel gemacht? Ich glaube eher an die moslemische Inzesttradition, darum sehen die fast alle gleich aus. Was meint Ihr?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Damit es nicht verloren hier geht nochmal

    Die Zonenwachtel und ihre Körpersprache

    http://9502-presscdn-0-95.pagely.netdna-cdn.com/wp-content/uploads/2016/01/merkel-refugee.jpeg

    Ein Klassiker ist, dass sie sich durch die Haare streicht.

    Wenn eine Frau sich im Gespräch öfters mit der Hand durch die Haare streicht, sich die Frisur richtet oder eine Haarsträhne zurecht rückt dann ist dies in den allermeisten Fällen ein Zeichen dafür, dass sie zu dir hingezogen fühlt.

    Gamsig die Alte!

  161. Wenn die so weiter machen gibt es nächstes Jahr keine AfD mehr. Schade für unser Land.

  162. Das Problem ist ja, daß die Partei Figuren wie Petry braucht. Da nur seichte, chamäleonartige Typen in die Spitze aufsteigen können. Prägnante Charaktere wie Dr. Gauland sind in der heutigenm schlimmen Zeit leider schwer vermittelbar da er Prinzipien hat, fest auf Fundamenten steht. Das sind heuite Nachteile und Defizite.

  163. #185 John Maynard

    Immer der selbe Stuss von Kewill gegen die AfD.
    Lass es!
    Das Programm entscheidet und das ist besser als alle anderen. Punkt.

    Es gibt noch kein Programm, da kann nichts besser sein!

  164. #31 chrisberlin (26. Mrz 2016 15:38)

    Das mit der Homestory ist strategisch sehr gut! Wenn ein Mainstreamblatt wie BUNTE Frau Petry so viel Aufmerksamkeit einräumt und sie von ihrer privaten, menschlichen Seite zeigt, dann ist das ein erstes Zeichen davon, dass sie auch in der breiten Vevölkerung akzetiert werden wird. Dann sagt der normale Deutsche: „Seht die Petry ist eine von uns“ und die Nazikeule wirkt nicht mehr. Also nicht alles schlecht machen sondern nochmal darüber nachdenken!

    Sehe ich genauso. Auch wenn ich Petry generell eher skeptisch gegenüber stehe und auch ihre Art, Parteimitgliedern immer wieder öffentlich in den Rücken zu fallen, widerlich finde, so halte ich dieses BUNTE-Ding für einen strategisch sinnvollen Schachzug.

    Denn es geht auch darum, mehr Leute zu erreichen, die ansonsten politisch möglicherweise eher weniger interessiert sind, sich eben nicht jede Talkshow ansehen oder politische Presse lesen. Und da sind die typischen BUNTE-Leser wahrscheinlich überrepräsentiert (vermutlich eher ältere Frauen, die viel Zeit in Wartezimmern verbringen).

    Die BUNTE liegt in jedem Wartezimmer. Dort lesen sich das da schon aus purer Langeweile durch. Wichtig ist für die AfD, dass ihre Personen jedem bekannt werden. Das ist wie bei Produktmarken. Bei vielen Leuten, gerade denen, die politisch nur mäßig interessiert sind, läuft das Interesse für eine Partei eben über die persönliche, menschliche Schiene. Und entgegen aller Verlautbarungen aus der Lückenpresse ist die AfD bisher gerade bei älteren Bürgern UNTERrepräsentiert. Sie hat bei den Landtagswahlen die meisten Stimmen in der Altersspanne von 25-49 erhalten und am wenigsten bei den Rentnern. D. h. da ist noch viel Luft nach oben, ebenso bei den politikverdrossenen Nichtwählern.

  165. #147 -Freya

    …und die Zentren unserer Kleinstädte,
    werden mit Xlings-Familien azfgefüllt,
    jeder Leerstand wird dazu genutzt,
    jede freie Parzelle mit Schund bebaut,
    ade Stadtplanung, ade Städtebau,
    ade deutsches Leben in der Stadt.
    wir werden jetzt such noch Fremde
    im eigenen Dorf,in der eigenen Kleinstadt.

    und dann gibt es Informationsabende,
    bei denen die bereits feststehenden Tatsachen
    als diskutierbar verkauft werden,
    versüsst mit dem Hinweis als Köder, dass
    auch für einheimische Familien günstige
    Wohnungen geschaffen würden.
    sozusagen Zuckerbrot und Peitsche.

    und nicht gesagt wird, dass es jetzt um
    den augenblicklichen Bedarf geht –
    von denen, die kommen und unser Land
    noch mehr verändern, redet keiner.

    es gibt keine längerfristigen Planungen und
    Perspektiven, kopflos und somit verantwortungslos handeln unsere Behörden. keiner begehrt auf.
    alle schlucken alles.

    und die Leute wählen grün,
    „weil die AfD Asylantenheime anzünden lässt –
    aber eigentlich mag ich die Grünen aber nicht.“

  166. Voll lächerlich, wie hier einige der „Petry Basher“ mit der Moralkeule drohen. Natürlich war es eine Katastrophe, dass Petry sich ausgerechnet den Pretzell als Lover nahm. Aber sonst?

    30% der Ehen werden in Deutschland geschieden und für alle betroffenen Kinder ist dies ein Trauma.
    Moral hin oder her, auch für mich käme diese Außendarstellung mit Rücksicht auf meine Kinder nicht in Frage, aber ich bin eben auch nicht der Leitwolf der AfD, welche unser Land erhalten will und dafür auch in Wählerkreise von Oma Krause, der 30% ehelich gescheiterten und auch bei jenen mit beruflich temporären Mißerfolg Interesse wecken muss.

    Kein normaler Mensch wechselt mitten im Fluß die Pferde. Zumal, wer soll es denn sonst machen? Egal ob Höcke,Weidel,Storch, Meuthen oder Gauland,all jene sind wichtige Indianer aber zum jetzigen Zeitpunkt ist Petry der alleinige Häuptling. Sie ist die kompletteste und deckt die größte Wählerschicht ab und nur darauf kommt es an.

    Die AfD hat nur eine Patrone und die muss 2017 sitzen.

  167. 197 UAW244 (26. Mrz 2016 17:43)
    ———–
    Danke..zweifel hier schon manchmal am gesunden
    Menschenverstand..Du machst Hoffnung..

  168. #37 Freya- (26. Mrz 2016 15:43)
    @ 21 Heimchen am Herd (26. Mrz 2016 15:33)
    Ich möchte von einem Mann mit Eiern in der Hose regiert werden und NICHT von einer Frau!!!

    Ich auch!

    Das wird aber nicht gehen. Der ist vor kurzem verstorben.

  169. Höcke.oder Gauland kann man einschätzen..Petry und Pretzell nicht.
    Ob Petry Homestorys macht,ist eigentlich egal.Kann vielleicht noch aus ein paar alte Muttis AFD-Wählerinnen machen,die die Bunte lesen.
    Es geht mir darum,wie leichtfertig Petry über andere in der AFD redet.
    Dies finde ich nicht gut..Da fehlt auch irgendwie der Zusammenhalt…Auch die voreilige Auflösung der AFD im Saarland finde ich dubios..Das hätte man auch anders regeln können.
    Petry muss lernen,vieles intern zu klären und nicht gleich preiszugeben.Man blickt bei der Frau nicht ganz durch und vermisst eine klare Linie.
    Noch undurchsichtiger ist dieser Pretzell aus NRW..
    Da weiß keiner wirklich,wo man bei diesem Mann dran ist.Der hat keine klare Linie und macht sich wohl als Heckenschütze gut.Die AFD muss aufpassen,dass diese sich nicht selbst zerfleischt.Manchmal geht es schneller,als erwartet..Man sollte mit den vielen Wählerstimmen demütig umgehen und jetzt nicht größenwahnsinnig werden..Auch sollte man eine gesunde Distanz zu den Medien halten und nicht für jeden Furz bereit stehen,nur um in der Zeitung zu sein.Die Medien warten ja nur darauf,die AFD zu schlachten.
    Ob Frau Petry die richtige Person an der Spitze der Partei ist,bezweifle ich persönlich.
    Da müsste jemand sein,der die AFD als ganzes sieht,Strömungen wahrnimmt und die Partei auch zusammenhalten kann,wenn es drauf ankommt.
    Dass die AFD so stark geworden ist,finde ich sehr gut..Man sollte aber bedenken,dass es nicht an der AFD selbst liegt,sondern an der katastrophalen Flüchtlingspolitik und den Einheitsbrei der Altparteien.
    Der Gauland hatte da mit seinen Aussagen schon recht..

  170. Das sind die beginnenden Sympthome von Distanzeritis.

    Die beginnen sich jetzt schon voneinander zu distanzieren obwohl noch nichtmal irgendetwas illegales vorgefallen ist.

    Wenn in der Afd irgendwann mal jemand Sex mit Kindern fordert, dann kann man sich distanzieren.

    Nur weil eine Aussage sich nicht mit dem linken Mainstream deckt ist es noch lange kein Grund sich davon zu distanzieren.

  171. #167 Heta

    Den Biß kann man ihr wahrlich nicht absprechen. Daß Petry ein skrupelloses Schwein wird, will in Wahrheit keiner. Dieses hyänenartige Übereinander-Herfallen beim kleinsten Zipperlein ist wohl was typisch Deutsches. Diese Kleinkariertheit, Wichtigtuerei und Unnachsichtigkeit, die schon Kästner und Tucholsky wurmten: einmal daneben getreten – schon durchgerauscht.

    Wir sollten fehlertoleranter und großzügiger werden. Jedenfalls bei Figuren mit Potential. Petry ist ganz sicher lernfähig.

    In angloamerikanischen Ländern ist diese läppische Publicity-Story, die die beiden da abziehen, kein Gähnen wert und erst recht kein Grund zum Skandal und Gezeter. Eher zur Belustigung. In der „Sun“ steht sowas jeden Tag. Man kann das bei größzügiger Auslegung auch als Werbung um Sympathie und Volksnähe interpretieren.

  172. So darf es nicht weitergehen mit der Selbstzerfleischung!

    Frauke Petry repräsentiert die Bürgerbewegung namens Afd meiner Meinung nach sehr gut.
    Dass es in einer Partei kontroverse Ansichten gibt, ist normal.
    Dass eine Parteivorsitzende einer aufstrebenden Partei in der heutigen Zeit sich auch in privaten Dingen der Öffentlichkeit stellen muss, ist auch normal.
    Die Afd repräsentiert den demokratischen Durchschnitt unserer Gesellschaft, der das von uns Erwirtschaftete bewahren und evtl. an seine Kinder weitergeben möchte.
    Deshalb empfinde ich den Artikel als absolut unangebracht da er eine neue, erfolgversprechende Idee torpediert.

  173. auf die stimmen von bunte-leser sollte die afd verzichten, wenn sie politisch qualitativ schlagkräftig und ernst genommen werden will. meine meinung über petry bildete ich mir, als ich hörte, sie sei auf dem bundespresseball erschienen und ich ihr paarbild dort sah. mir erscheint es richtig, dass ihr verhalten hier thematisiert wird. wegen petry würde ich die afd nicht wählen. sie benimmt sich für meine begriffe unseriös und parteischädigend.

  174. Auch wenn das vielen hier nicht schmecken wird:

    Wenn die AfD in WESTdeutschland langfristig signifikant ueber 5% der Stimmen holen will so wird sie sich von Hoecke&co trennen muessen.

    Selbst bei Westdeutschen die Merkel&co bis zum Anschlag leid sind und die absolute Gegner ihrer Fluechtlingspolitik sind kommt der voelkische Tonfall von Hoecke extrem schlecht an.

    Ich halte 2 Szenarien fuer moeglich:
    1. Meuthen und Petry geben weiterhin den Ton an und machen die AfD zu einer gesamtdeutschen konservativen Partei.
    2. Leute wie Hoecke und Gauland setzen sich durch. Dann wird die AfD im Osten sehr erfolgreich sein aber bundesweit so wie die Linkspartei keine Rolle spielen.

  175. Ich habe mich vor der Wahl noch zurückgehalten, aber jetzt sag ich’s mal ganz deutlich: Petry ist nicht die richtige Vorsitzende.

    Eigenen Parteikollegen in den Rücken fallen, das geht nicht.

    Schon wie sie sich in den Talkshows gegen Höcke äußerte, war unakzeptabel. Die Partei hätte da schon die Konsequenz ziehen müssen.

  176. Solche Homestories für die Regenbogenlügenpresse sind für eine AfD-Vorsitzende unwürdig.
    In Hamburg hat sich ein Kurzzeitbürgermeister mal mit seiner Gattin im Stil von Ludwig XIV. fotografieren lassen. Danach war er seinen Job endgültig los.

    Zum „Schießbefehl“ : Man hätte formulieren sollen : „Grenzbeamte haben das Recht sich zu wehren wenn sie angegriffen werden“.
    Ein illegaler Grenzübertritt ist ein Angriff.
    Dafür hätte jeder Verständnis weil das überall auf der Welt so ist. Dumm und unklug aber Kritik muss man intern üben.

  177. @ #208 2020 (26. Mrz 2016 17:59)

    LOL, Wo hahen Sie das denn her ? Ist das wirklich so veröffentlicht worden ?….

    ich hab der damals auch geschrieben ;))

  178. Macht PI jetzt auf „Bild“ Niveau?

    Wir haben andere Probleme und müssen uns nicht gegenseitig blutige „Öhrchen“ verpassen. Die Merkel-Junta liefert uns Steilvorlagen und die Öffentlichkeit auch.

    Aktuelles Beispiel. Ich musste heute zum Hamburger Airport und zu meiner Überraschung skandierte die „Manuela Schwesig Leibstandarte“, auch als ANTIFA Terrorgruppe bekannt, unter Sicherung der Polizei im Terminal 1 ihre „Refugee Welcome“ Begrüßungsparty.

    Wohlgemerkt auf in Flughafen Terminal und wenige Tage nachdem muslimischen Terroranschlag in Brüssel! Da man sich schon fragen, ob die Sicherheitsbehörden im sozialistischen Hamburg eine völlige Klatsche haben. Scheint jedenfalls so!

    Das sind unsere Probleme und nicht ein Interview in der „Bunte“.

  179. an #205 pidding

    ich glaube halt, dass Politik „leider“ nicht mehr ohne Medien erfolgreich sein kann, ob wir das gut finden oder nicht.
    Und das hat die Petry erkannt und sie handelt danach. Ich kann daran nichts Falsches finden.

  180. Frau in der Politik ist nicht gut.
    Nichts gegen die Frauen!
    Ich denke trotzdem, die Stärken der Frauen sind nicht in der Politik.

  181. @ #145 johann (26. Mrz 2016 16:53)

    Lockvögel u. Anstifter: Merkel, Gauck, Ramelow u. Aktivisten in den Knast!

    Aber letztendlich sind diese gierigen Schein-Flüchtlinge, dauerfordernden Invasoren u. kriminellen Abenteurer entscheidungsfrei u. nicht entmündigt u. daher voll schuldig z.B. am Elendsleben ihrer Kinder, an ihren kriminellen Grenzübertritten, an Vergewaltigungen u. Morden, die sie in den Gastgesellschaften verüben.

    🙁

  182. #197 UAW244 (26. Mrz 2016 17:43)

    Voll lächerlich, wie hier einige der „Petry Basher“ mit der Moralkeule drohen. Natürlich war es eine Katastrophe, dass Petry sich ausgerechnet den Pretzell als Lover nahm. Aber sonst?
    ——–

    Es ist überhaupt nicht lächerlich was der ein oder Andere sich hier von der Seele redet. Lieber frühzeitig diskutieren, als das es irgendwann zu spät ist. Frau Petry muss wissen das der Wähler mit ihr nicht verheiratet ist und Sie vom Wähler bezahlt wird. Was der Wähler von der AfD erwartet das dürfte Sie zu gut wissen. Noch ist das Kind nicht in den Brunnen gefallen, Sie soll weiter machen. Sie soll aber gleichzeitig auch gewarnt sein. Beispiel: Lucke.

  183. an #211 Antidote

    das Gesagte beschreibt genau das Problem.

    Wenn jetzt Kleingeistige Zweifler, die jedes Haar in der Suppe suchen, das Projekt von innen her aushöhlen, dann sieht es schlecht aus.

  184. Err.

    ..Wohlgemerkt im Flughafen Terminal 1 und wenige Tage nach dem muslimischen Terroranschlag in Brüssel!

    Da darf man sich schon fragen, ob die Sicherheitsbehörden im sozialistischen Hamburg völlig ein Klatsche an der haben.

    Scheint jedenfalls so!

  185. Intelligente Männer wissen, dass mit Frauen Unruhe und Zwietracht entsteht.Es leidet immer die Sachlichkeit. Frauen haben halt kein sachliches Äußeres. Deshalb passiert das logischerweise.
    Ein Kommilitone hat das, mal so ausgedrückt durchaus positiv so ausgedrückt, als ich mal mit einer unglaublichen Frau anbandeln wollte. Es sprach bewundernd und spaßhaft von „unseriösem Äußerem“. Wie ´gesagt spaßhaft aber eben korrekt geschnallt.
    Es gibt einen tollen Film. „Klauen wir doch gleich die ganze Bank“ Auch der Regisseur kannte das Leben. Regisseure kennen hocnintelligent das Leben, so wie Schauspieler usw.

    Der Boss der den Deal plant ist natürlich ein Mann. Absoluter Typ so wie Horst Tappert als Anführer der Posträuber.
    Natürlich muß im Film ne Frau dabei sein für die Unterhaltung. Und natürlich umgarnt die das Superhirn. Aber der sagt dann, auch wenn ihm das gut tut: Siehst du mit Frauen kommt das PiPaPo rein und deshalb ….
    Naja im Film muß er der Unterhaltung wegen nachgeben, aber in der Praxis wäre der Job vielleicht schief gegangen.

  186. #207 Ferrari (26. Mrz 2016 17:57)

    Ich habe mich vor der Wahl noch zurückgehalten, aber jetzt sag ich’s mal ganz deutlich: Petry ist nicht die richtige Vorsitzende.

    ==========================

    ich habe auch AfD gewählt… aber frauke petry muss weg! Björn Höcke sollte den parteivorsitz übernehmen sonst geht die AfD unter

    frauke petry wurde von linken gutmenschen oertelisiert warum sonst tanzt sie sonst auf dem linksgrünversifften presseball und gibt lügenprese interviews. frauke petry schämen sie sich!!

  187. Offensichtlich liegt ihr ein Furz quer oder ihr ist der Erfolg zu Kopf gestiegen. Einmal vor, und einmal zurück. Die Debatte um den Schusswaffengebrauch hat sie losgetreten und dieser Passus ist nicht aus dem Gesetz gestrichen, wohlweislich. Also ist daran nichts falsches, dass von Storch nachlegt, war etwas dumm. Aber wenn beide dies so im Raum stehen gelassen hätten, hätte man das zwar immer wieder aufgewärmt, aber nicht ständig daran herumgedoktert und heruminterpretiert. Die Interviews, die sie gibt, aber auch von Storch, sind schon etwas daneben, obwohl gerade Petry von der Pinocchiopresse sprach. Sie weiss also genau, dass ihr jedes Wort im Mund umgedreht wird. Deswegen stimme ich dem Autor zu, ich verstehe auch nicht, wieso sie immer wieder Interviews gibt, statt sich direkt an die Öffentlichkeit zu wenden. Da kann jeder denken, was er will und nicht zensierten Bockmist vorgesetzt bekommen. Wenn sie wirklich so naiv ist, dann sollte sie schnellstens lernen, wenn nicht, was hat sie vor? Will sie eine eigene Partei wie Lucke oder was?

  188. @ #213 Ku-Kuk (26. Mrz 2016 18:05)

    …daher sind Mohammed, Zar Iwan IV. d. Schreckl., Heinr. VIII. von England, Mao, Lenin, Stalin, Hitler, Pol Pot, Hô Chi Minh, Gauck, G. Schröder, J. Fischer, Gabriel, Steinmeier, Heiko Maas, Schäuble, B. Hussein Obama, Gottkönig Dalai Lama, Osama Bin Ladin usw. eigentlich Frauen, gell!

    😛

  189. #83 Cendrillon (26. Mrz 2016 16:08)

    Ja, diese von Ehrgeiz (und Alkohol) zerfressene Figur wurde einer der größten Kriegsverbrecher. Und der Zerstörer des British Empire. Letzendlich ein Totalversager.

  190. #211 Antidote (26. Mrz 2016 18:02)

    Macht PI jetzt auf „Bild“ Niveau?

    Wir haben andere Probleme und müssen uns nicht gegenseitig blutige „Öhrchen“ verpassen. Die Merkel-Junta liefert uns Steilvorlagen und die Öffentlichkeit auch.

    Aktuelles Beispiel. Ich musste heute zum Hamburger Airport und zu meiner Überraschung skandierte die „Manuela Schwesig Leibstandarte“, auch als ANTIFA Terrorgruppe bekannt, unter Sicherung der Polizei im Terminal 1 ihre „Refugee Welcome“ Begrüßungsparty.
    ———————
    Was? Werden da schon welche aus Idomeni eingeflogen oder was?

  191. #216 fozibaer (26. Mrz 2016 18:12)

    Vielleicht ist Pretzell aber auch nur der Casanova als Führungsoffizier. Dem traue ich das unbesehen zu.

  192. #211 Antidote (26. Mrz 2016 18:02)

    Das stimmt. Aber darauf konzentriert sich Petry nicht. Sie intrigiert, beledigt, spaltet und turtelt mit ihrem Beschäler in Klatschmedien. Sie hat politisch noch niechts vorangebracht. Sie ruht sich auf den Wahlerfolgen anderer aus. Björn Höcke macht es richtig, dass er sie nie erwähnt.

  193. Frauke Petry ist nunmal Sympathieträgerin und so ein Bericht in _dem_ Boulevardblatt trägt doch weiter dazu bei.
    Was ihr hier vorgeworfen wird – mangelnde Loyalität – sollten einige hier einmal bei sich selbst hinterfragen. Wie die Presse die Piraten zerfleischt hat, dürfte doch noch bekannt sein?

  194. #157 Sachse (26. Mrz 2016 17:04) Frauen sind einfach zu emotional und denken oft nicht nach.“
    ______________________
    Es gibt biologisch gesehen einen Anteil an
    denkenden Frauen –
    sowie einen Anteil an emotionalen Männern.
    Das sollte man berücksichtigen bei dem
    pauschalen Urteil 😉

  195. Schon wieder wurde ein Politiker linksverdreht!
    Bombt den Buntentag doch endlich nieder,ihr dämlichen Sprenggläubigen!

  196. Nichts gegen Frau Petrys Reitkünste.
    Aber den Teufel muß sie nicht unbedingt reiten.
    Denn so übel sieht sie nicht aus! 😉

  197. 1. mit dem Saarland das geht absolut in Ordnung, es war auch nicht der Stern alleine der das Thema aufgriff. Mein Vertrauen gilt hier dem Herrn Driesang vom Bundesvorstand ( bzw. von selbigem beauftragt). Natürlich braucht die AfD eine Abgrenzung zur NPD, zu pro-NRW usw., auch wenn das einige hier nicht verstehen (wollen).

    2. Die homestory von Petry ist sehr mutig und ich denke auch sehr geschickt, sich einmal von einer „anderen Seite“ zu zeigen. Ob es für das Privatleben langfristig in Ordnung ist wird erst die Zukunft weisen.

    3. Die Zitate sind in der Tat unglücklich, ein derartiges „bashing“ hat sie auf PI jedoch nichht verdient. PI sollte nicht so sehr zum Fokus machen wie stark die AfD die „patriotische“ Seite vertritt sondern lieber bei der Islamkritik auf Klarheit pochen. Schließlcih können auch „Patrioten“ islamophil sein, genauso wie weniger national/patriotisch gebundene Menschen sehr islamkritisch sein können. Die AfD sollte sich hier durchaus trauen offen zu sagen: Ja, wir wollen die Religionsausübungsfreiheit beschränken und reglementieren,z.B. in Form eines Burkaverbotes usw., wir gehen indes natürlich nicht an die Glaubens- und Bekenntnisfreiheit heran ( siehe Gutachten Schachtschneider), alles andere wäre inhaltlich auch nicht klar.

    4. weil so oft hier zitiert und erwähnt: Höcke, Poggenburg: sie mögen für den Osten gut sein, nicht jedoch für den Westen, wo nun einmal die meisten Menschen und Wähler wohnen und wo das wirtschaftliche und das junge Herz der Nation schlägt (bis auf Ausnahmen). Höcke hat sich mit seiner „Afrikaner“äußerung keinen Gefallen getan, das war einfach auch inhaltlich 100% daneben. Und Poggenburg kann m.E. mit der rheinland-pfälzisch/baden-würtembergischen AfD intellektuell einfach nicht mithalten. Auch ist den Wessis der „Patriotismus“ im Allgemeinen einfach nicht so wichtig, das ist nicht gut und nicht schlecht, es ist einfach so. Deswegen sollte die AfD diese Seite nicht so sehr überbetonen auch wenn es mir sehr gefallen hat, wie Höcke das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit seiner Deutschlandfahne entlarvt hat. Hier ist es Aufgabe von Frau Petry, die Flügel geschickt zu integrieren. Ich hoffe, in der AfD wissen alle: Das Land im positive Sinne verändern können sie nur, wenn sie alle zusammenstehen.

  198. „Auf die Frage, ob die Aussage des stellvertretenden Bundesvorsitzenden Alexander Gauland, die Flüchtlingskrise sei ein „Geschenk“ für die AfD, zynisch gewesen sei, sagte Petry: „Ein fataler Satz. Man kann sich doch nicht über Entwicklungen freuen, die dem Land schaden.“

    Da hat aber diese Frau komplett recht, indem sie Sachverhalte richtig interpretiert!

    Gut so!!!

  199. #223 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 18:22)

    Ist Teil des Türkei-Deals, Deutschland, nimmt jeden 5 Flüchtling. Kannst dir auch sicher sein, dass der Familiennachzug voll läuft. Auf den ersten Bildern, hat man 80-90% Männer gesehen. Jetzt schau dir mals das Stadtbild in HH an.

  200. #226 MausW (26. Mrz 2016 18:28)

    Frauke Petry ist nunmal Sympathieträgerin und so ein Bericht in _dem_ Boulevardblatt trägt doch weiter dazu bei.
    ——————-
    Sie (und auch Pretzell) sind Sympathieträger nur bei bestimmten Leuten, darum sollte sie nicht ihren anderen Parteikollegen wie Beatrix oder Höcke in den Rücken fallen. Man hat ein bißchen den Eindruck, als wollte sie die loswerden, so wie Merkel auch alles um sich herum weggebissen hat, was Aufmerksamkeit von ihr abziehen könnte bzw. ihren Job genauso erledigen könnte.
    Das sind die Menschen aber leid, ein solches Verhalten.
    Petry/Pretzell sprechen bestimmte an, mein Herz allerdings erreichen nur Gauland/Höcke.
    Wenn die beiden also gegen die schießen, dann wollen sie wohl eine 5% Partei werden wie die FDP.

  201. Frauke Petry ist das Gesicht dieser Partei!
    Sie steht für Erfolg, Unabhängigkeit, Demokratie und Selbstbestimmung.
    Wer jetzt versucht, diese Person zu zerstören handelt unverantwortlich!

  202. #229 Holger Danske Frankfurt (26. Mrz 2016 18:33)
    4. weil so oft hier zitiert und erwähnt: Höcke, Poggenburg: sie mögen für den Osten gut sein, nicht jedoch für den Westen, wo nun einmal die meisten Menschen und Wähler wohnen und wo das wirtschaftliche und das junge Herz der Nation schlägt (bis auf Ausnahmen). Höcke hat sich mit seiner „Afrikaner“äußerung keinen Gefallen getan, das war einfach auch inhaltlich 100% daneben. Und Poggenburg kann m.E. mit der rheinland-pfälzisch/baden-würtembergischen AfD intellektuell einfach nicht mithalten. Auch ist den Wessis der „Patriotismus“ im Allgemeinen einfach nicht so wichtig, das ist nicht gut und nicht schlecht, es ist einfach so. Deswegen sollte die AfD diese Seite nicht so sehr überbetonen auch wenn es mir sehr gefallen hat, wie Höcke das öffentlich-rechtliche Fernsehen mit seiner Deutschlandfahne entlarvt hat.
    —————–
    Ich frage mich immer wieder, wie Teile der AfD dazu kommen, zu behaupten, den „Wessies“ sei Patriotismus nicht so wichtig? Hallo, ich bin Wessie, ich glaube Höcke ist auch Wessie, der lediglich nach Thüringen zog.
    Wie kommen Sie auf so etwas, so etwas zu verbreiten?
    Gerade im Westen wurden alle patriotischen Parteien wie Republikaner usw. stets als Nazis gebrandmarkt und kein Patriot hatte hier eine Möglichkeit, überhaupt eine patriotische Partei zu wählen (außer NPD).
    Höcke ist großartig und es war überhaupt nichts verkehrt an seinen „afrikanischen“ Äußerungen.

  203. Die wackere Frauke sollte sich die übergewaltige Maria Theresia zum Muster nehmen!

    „Durch ihre Fürsorge erlangte das Militär in Österreich einen Grad der Vollkommenheit, wie es ihn unter den Kaisern aus dem Hause Österreich nie besessen hat. So führte eine Frau Vorsätze durch, die eines großen Mannes würdig waren.“ So urteilte Friedrich der Große, unser König und Herr, über seine große Widersacherin Maria Theresia und damit wäre bewiesen, daß Frauen – zumindest in Ausnahmefällen – durchaus in der Lage zur Führung der Staatsgeschäfte sind. Die wackere Frauke von der Alternative FÜR Deutschland (als Land der echten Deutschen) möge sich daher die große Regentin unseres deutschen Herzogtums Österreichs zum Muster und Vorbild nehmen! Und in gewisser Weise trat sie ja auch schon bisher ein wenig in deren Fußstapfen, als sie beispielsweise erklärte, man müsse darauf achten, daß die deutschen Frauen mindestens drei Kinder hätten, damit unser deutsches Volk auch in Zukunft der Welt erhalten – irgendjemand muß ja die Bösewichte in den ganzen Filmen spielen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  204. #226 MausW (26. Mrz 2016 18:28)

    Frauke Petry ist nunmal Sympathieträgerin und so ein Bericht in _dem_ Boulevardblatt trägt doch weiter dazu bei.
    Was ihr hier vorgeworfen wird – mangelnde Loyalität – sollten einige hier einmal bei sich selbst hinterfragen. Wie die Presse die Piraten zerfleischt hat, dürfte doch noch bekannt sein?
    ————
    Meinetwegen soll sie doch über ihr Privatleben plaudern. Aber Kollegen unter die Gürtellinie gehen braucht sie nicht. Ich bin mir sicher ohne Gauland wäre Höcke heute mit Hilfe von Petry schon erledigt bei der AfD. Am Anfang dachte auch ich, mein Gott was ist in den Höcke gefahren. Will der nur spalten mit seinen scharfen Sprüchen. Gauland hatte den besseren Riecher und hielt zu ihm was bei Petry nicht der Fall war. Mittlerweile wissen wir, das Ergebnis in SA. und den anderen Bundesländer ist Höckes Werk. Hätte er nicht zig 1000-de Menschen auf die Straße gebracht, hätte es keine 24% in SA gegeben. Vor 6 Monaten waren es noch um die 6% in SA.
    Als neutraler Beobachter bin ich auch weiter der Meinung, dass Höcke als Parteivorsitzender die Partei nicht weiter bringen könnte. Als Straßenmann mit seinen Reden ist er jedoch der perfekte AfD Pusher und das Landesweit mit weiteren Stimmen pro AfD. Mittlerweile ist Höcke aus der AfD nicht mehr weg zu denken.

  205. Es ist zu vermuten, dass Frau Petry genauso eine Interimserscheinung bei der AfD sein wird wie seinerzeit der Herr Lucke. Wie jenem Herrn scheint der Frau Petry der politische Erfolg nicht gut zu bekommen. Er steigt ihr zu Kopfe. Ihr unappetitliches Liebesabenteuer als Mutter von vier Kindern mit einem Parteifreund ist eigentlich schon ein Grund, sie als Führungsfigur abzulösen. Ihre törichte Interview-Sucht mit feindlicher Presse ohne hinreichende politische Strategie ist ein weiterer Fehler der Dame. Hinzu kommt ihre Nichtsolidarität mit B. Höcke, Lüth und Frau v. Storch, was gleichfalls kein Ausweis für politische Klugheit und Integrität ist. Am schlimmsten ist aber die Auflösung des AfD-Landesverbands Saar aus vorauseilendem Gehorsam gegenüber der PC. An der Frau ist leider keine politische Kontinuität und Stabilität zu entdecken. Sie ist wie ein Blatt im Wind. Wenn Petry noch einige Zeit länger die Vorsitzende bleibt, wird der riesige Vertrauensvorschuss, den die AfD noch hat, rasch aufgebraucht sein. Überhaupt muss man befürchten, dass viele der jetzigen Führungsfiguren der AfD nicht in erster Linie Deutschland, sondern vielmehr eine angenehme Karriere in einer weiteren harmlosen bürgerlichen Partei im Kopf haben. Es scheint der konsequente Wille zu fehlen, die deutsche Misere energisch zu bekämpfen und für das deutsche Volk wieder eine positive Perspektive herzustellen. Solche Fehlhaltung kann nur zu gigantischer Enttäuschung im Volk führen. Ich hoffe, dass ich mich irre mit meinem Pessimismus.

  206. #245 fozibaer
    —————–
    Genau. Höcke braucht gar nicht Vorsitzender zu sein. Das wäre vielleicht kontraproduktiv. Aber Petry (und dahinter Pretzell) müsste schon aufhören, diese wichtigen Parteimitglieder loswerden zu wollen und nach denen zu schnappen bei jeder Gelegenheit. Ohne die ist sie nämlich gar nichts!

  207. Es lag nie an Henkel. Es lag immer an der AfD.

    Es lag nie an Lucke. Es lag immer an der AfD.

    Es liegt nicht an Petry. Es liegt an der AfD.

    Ist es wirklich so schwer zu begreifen, dass es sich bei der AfD um ein Designer-Projekt des Systems handelt?

  208. Dieses Interview ist in der Tat sehr unschön. Sie hat es doch überhaupt nicht nötig sich der (Regenbogen-)presse so zu präsentieren. Und dann noch ihre Mitstreiter vorzuführen- unmöglich,dies kann ihr politisches Aus sein. Außerdem werden evtl. Streitigkeiten hinter verschlossenen Türen geführt und dort bleiben sie auch. Wenn Frau Petry das nicht erkennt ist die AfD bald Geschichte. Und dann ? Ich habe an die AfD eine Mail geschrieben, helfen wirds wohl nicht.

  209. Ihr merkt es anscheinend nicht, wie das Gift der Lügenpresse wirkt.
    Man will uns zersetzen und die Solidarität unter einander nehmen.
    Nur weil Frau Petry zu naiv ist mit der Journaille umzugehen, heißt das nicht, dass wir hier das Gift weiter versprühen sollten.
    Wir müssen zusammenhalten und das heißt auch die Mechanismen von Lüge und Intrige zu erkennen.

    Politik braucht keine Frauen und keine Männern, sondern Menschen, die diese Mechanismen erkennen und damit zurecht kommen.

    Es ist noch nicht einmal die Pizza serviert und ihr streitet euch schon um den Kosackenzipfel.

  210. Wenn die
    Petry sich von
    ihrem Pastor getrennt
    hat, dann sicher auch weil
    eine Verständigung darüber, wie
    die Lage im Land zu beurteilen sei,
    schon lange nicht mehr möglich war,
    da ihr Ehegespons als Pfarrer
    nur nervige, gumscheliche
    Ansichten vertrat – wie
    von der EKD und so
    vorgegeben.

    Und grad
    in einer Zeit,
    wo viel auf dem Spiel
    steht und wo jeder gezwungen
    ist, Farbe zu bekennen und alles
    Abweichende von der Obrigkeit unter
    Naziverdacht gestellt wird, kann
    ein solcher Dissenz für eine
    Ehe wie für Freundschaft
    tödlich sein. So was
    dürfte in diesem
    Fall Ursache
    sein.

  211. #242 Exported_Biokartoffel
    @#229 Holger Danske Frankfurt
    —————-
    Noch ein Nachtrag dazu: Haben Sie die ungefähr 40% Nichtwähler im Westen alle befragt, warum sie nicht die liebe SPD/CDU/Grüne/SED wählen, diese somit 100% der Stimmen bekommen?

    Oder rechnen Sie sowieso damit, nur den Parteien die Wähler wegzunehmen und keinerlei Nichtwähler zu motivieren?

  212. ^@kewil:

    Klink dich mal wieder ein. Die Auflösung des Saar-Verbands war völlig richtig, die AFD darf mit Rechtsextremisten nichts am Hut haben, sämtliche Leute mit solchen Verbindungen werden abgesägt, gut so! Wir brauche keine Ex-NPD`ler in der AFD.

    Petry hat völlig Recht, der Satz von von Storch bei Twitter war saudumm und hat der AFD geschadet, genauso was Gauland gesagt hat über die Nutzung der Flüchtlingskrise für die AFD, das kann er sich, das können wir uns alle denken, aber das darf niemals laut gesagt werden, da dies unsere linksgeschalteten Medien sofort gegen die AFD ausschlachten !

    Weiter so, mit Petry !

  213. #245 fozibaer (26. Mrz 2016 18:47)

    Meinetwegen soll sie doch über ihr Privatleben plaudern. Aber Kollegen unter die Gürtellinie gehen braucht sie nicht. Ich bin mir sicher ohne Gauland wäre Höcke heute mit Hilfe von Petry schon erledigt bei der AfD. Am Anfang dachte auch ich, mein Gott was ist in den Höcke gefahren. Will der nur spalten mit seinen scharfen Sprüchen. Gauland hatte den besseren Riecher und hielt zu ihm was bei Petry nicht der Fall war. Mittlerweile wissen wir, das Ergebnis in SA. und den anderen Bundesländer ist Höckes Werk. Hätte er nicht zig 1000-de Menschen auf die Straße gebracht, hätte es keine 24% in SA gegeben. Vor 6 Monaten waren es noch um die 6% in SA.
    Als neutraler Beobachter bin ich auch weiter der Meinung, dass Höcke als Parteivorsitzender die Partei nicht weiter bringen könnte. Als Straßenmann mit seinen Reden ist er jedoch der perfekte AfD Pusher und das Landesweit mit weiteren Stimmen pro AfD. Mittlerweile ist Höcke aus der AfD nicht mehr weg zu denken.

    ——

    Mag ja alles sein!
    Trotzdem ist sie die Integrationsfigur welche die Partei am Besten repräsentiert.

  214. Ob Frau Petry ihren Mann verlassen hat, ist mir persönlich vollkommen egal.
    Es ist natürlich aber ein gefundenes Fressen für Lügenpresse & Co., wenn dieser jemand konservative Werte vertreten will. Da wird dann schnell Heuchelei unterstellt usw., die Partei ist nicht mehr „glaubwürdig“ und das ist dann das Ende leider auch für Leute wie Gauland/Höcke. Das wäre daher sehr schade für uns Patrioten und von daher kann ich verstehen, dass einige dies hier mokieren.

    Auch kann ich nicht verstehen, dass angesichts der schlimmen Lage, jemand sich seines Lebens so freuen kann wie Pretzell offenbar im Foto oben. Ich kann das nicht (mehr). Seit genau der Grenzöffnung.

  215. dumm ist halt das die beiden afd-führungspupperl voll auf den pressedreck reinfallen. die fragen blöd und die mädels rödeln rum. klare ausage und dabeibleiben. dann verstummt die ganze jourwix. und was die angestrebte auflösung des saarverbandes angeht, da klatschen wohl auch wieder die richtig falschen. die leute haben nix getan und die npd gilt heute noch als partei. und nicht als kriminelle vereinigung. ich bin kein npd anhänger, aber wenn dann kann man die leute umdrehen, überzeugen. nach dachau kriegt ihr die nicht mehr. das bringt jetzt als museum mehr ein ..

  216. Sehr gut, dass kewil dies aufgreift. Pretzell-Petry stellen eigene Dinge in den Vordergrund und schaden der Sache. Es wird Zeit, dass Meuthen und Gauland dieses Treiben beenden!

  217. Die AFD hat kein Problem damit, dass ehemalige DKPler jetzt für die Partei in Landtag sitzen, aber wenn der Stern etwas von rechten Kontakten schreibt, drehen sie durch. Wie bescheuert sind die denn?

    Entweder die Partei folgt den Gaulandkurs, oder sie geht unter und das zu recht!

  218. #246 obentraut (26. Mrz 2016 18:49) An der Frau ist leider keine politische Kontinuität und Stabilität zu entdecken. Sie ist wie ein Blatt im Wind.
    ______________________
    Muß Dir leider recht geben.

    Sie sollte vor allen Dingen nicht mit der BILD
    tanzen –
    um die suggerierte Wählergunst.
    Das ENDE kann man an dem Präsidentendarsteller
    Wulff und seiner Gattin studieren…

  219. Ich denke mal, dass Beatrix mit ihrer Äußerung auf Facebook nur ihrer unter Beschuss geratenen Parteikollegin Frauke zuhilfe kommen und ihr den Rücken stärken wollte.

    Dass diese sich nun dadurch „revanchiert“, dass sie Beatrix öffentlich angeht, um sich selbst reinzuwaschen, zeugt eben von schlechtem Charakter. Genauso wie Pretzell den Journalisten anschiss öffentlich, der daraufhin den Job verlor.

  220. #249 Nuada (26. Mrz 2016 18:51)

    „Ist es wirklich so schwer zu begreifen, dass es sich bei der AfD um ein Designer-Projekt des Systems handelt?“

    Schon klar, aber dennoch steht Petry`s Aussage im Vordergrund:

    „Ein fataler Satz. Man kann sich doch nicht über Entwicklungen freuen, die dem Land schaden.“

    Und eben diese kontraproduktive Reaktion(im Sinne der Parteienphilosophie), macht sie glaubhaft.

    Dies könnte natürlich Bestandteil dieses Szenarios sein, wenn man es darauf angelegt hätte.

    Aber im Fall der „Petry“ eher nicht, da dies nicht ihrem Verhaltensschemata entspricht.

  221. #257 Verteuerbare Energien (26. Mrz 2016 19:11)
    Sie sollte vor allen Dingen nicht mit der BILD
    tanzen –
    um die suggerierte Wählergunst.
    Das ENDE kann man an dem Präsidentendarsteller
    Wulff und seiner Gattin studieren…
    —————-
    Ganz genau. Die beiden werden schneller abgeschossen als sie gucken können. Vielleicht war es auch nur eine Falle, um herauszufinden, ob sie es ernst meinen oder es nur um ihre Eitelkeit geht. Wie kann man nur so dumm sein, wenn es ums Ganze, um die Zukunft von Deutschland geht?

  222. @#1 hoppsala:

    Wenn Wahlen was bewirken wuerden, waere sie schon laengst abgeschafft!

    Diesen Spruch liest man oft.

    Ich habe nur das Gefühl, die meisten, die ihn bringen, meinen ihn nicht ernst.

    Wahlen bewirken aber politisch tatsächlich nichts. Das lässt sich ganz leicht beobachten. Sie dienen auch nicht dazu. Die Vorstellung, dass sich die Mächtigen vom Volk per Kreuzchen abwählen lassen, ist absurd (was abgewählt werden kann, sind nur Schauspieler)

    Das heißt aber nicht, dass Wahlen überhaupt nichts bewirken!

    Im Gegenteil – sie sind überlebensnotwendig für das *System“, das unter anderem auch ein Glaubenssystem ist.

    Sie sind ein Ritual, das eine enorme psychologische Wirkung auf diejenigen hat, die daran teilnehmen. Wählen hält Euch in der Welt der Illusion gefesselt.

    Viele von Euch waren – durch die krassen Vorgänge der jüngeren Vergangenheit – kurz davor, die Welt der Illusionen zu verlassen und die Realität zu sehen.

    Durch die Schaffung der AfD wurde das verhindert.

  223. #253 Aufrechter_Wutbürger
    meine Meinung. Wir müssen alle mit der AfD bzgl. „Professionalität“ noch etwas Geduld haben. Ich persönlich finde es sogar ganz sympatisch, dass sie noch nicht voll professionalisiert ist (!), da passieren halt „Fehler“ wie die genannten veröffentlichen Zitate von Petry. Inwieweit die dann tatsächlich ein Nachteil bei den Wahlen hat, werden wir sehen. Hauptsache, die AfD bleibt islamkritisch…

  224. #267 Nuada (26. Mrz 2016 19:16)

    Ist es wirklich so schwer zu begreifen, dass es sich bei der AfD um ein Designer-Projekt des Systems handelt?

    Aus welchen Gründen mit welcher Zielsetzung und wer sollten die Dunkelmänner der Grunderväter sein?

  225. #19 Kleinzschachwitzer (26. Mrz 2016 15:31)

    Das wird aber nicht so bleiben. Es kommt – und zwar bald – der Moment, wo die Wähler darauf schauen werden, was die AfD liefert.

    Ich frage mich, wie eine Partei, die für konservative Familienwerte stehen will, sich eine Vorsitzende leistet, die ihre vier Kinder für einen Liebhaber verlässt. Das ist wie Gerhard Schröder oder Joschka Fischer mit ihren jeweils fünf gescheiterten Ehen.

    Der Mittelteil ist ok. Aaaabeerr:
    Frau Petry hat ihre Kinder nicht verlassen. Wenn Du den Hickhack um das ZDF Moma mitbekommen hättest wüsstest Du es. Die Kinder leben bei der Mutter (lese ich daraus – weil Sie meinte morgens die Kinder versorgen wäre
    wichtiger als manch Pressetermin).
    DANN:
    1 ist weniger als 4!
    Petry hat eine Trennung, Joschka und Schrödinger 4! DAS ist ein Unterschied.
    Dazu: man weiß nicht von wem die Trennung ausging. Kann auch von ihm oder gemeinsam beschlossen sein.

    @Kewil
    Krich dich ein, ich hätte so eine Homestory auch nicht gemacht, aber die Geschmäcker sind verschieden.
    In der FAZ haben fast alle abgewinkt, die Kritisierer des Kritisierers meist hoch bewertet.

    Was man sich merken sollte das man halt auf dumme Fragen nicht antworten / ausweichen sollte.
    Ist doch klar das sich die Systempresse auf einzelne Fehler / Fehlleistungen stürzt und die 98% richtigen Dinge nicht man erwähnt. Wie bei Sarrazin die „kleinen Kopftuchmädchen“.
    Lucke hat dazu gelernt, Meuthen hat dazu gelernt, Petry ist schlau und wird auch dazu lernen.
    Man darf im eigenen Bereich nicht zu kritisch kleinlich sein.
    Du weeßt doch: „Es gibt keinen Zwang im Glauben!“ 😉

    Schöne Ostern für alle.
    Auch für die Damen und Herren der Überwachung.

  226. @266 Nuada
    ____________
    Ja, gähn! Wir gehen alle nicht wählen, dann bleiben SPD/Grüne/SED/Merkel-CDU für immer am Ruder. So wie seit den 70ern, darum hat sich nichts bewegt.
    SPD hatte die „Geniale“ Idee jeden in die NAZI-Ecke zu stellen, der nicht SPD war, durch die Wiedervereinigung kamen ihnen SED und Erika zuhilfe, die die einzige etwas konservative Partei, die CDU, kaperte, um sie zur SED zu bekehren.
    Genau, wir gehen alle nicht wählen. Das ändert bestimmt was! Gleichsam laufen wir alle zum „Aufstand dre Anständigen“, damit die SPD an der Macht bleiben und so weitermachen kann wie bisher, als da wären: Jeder, der nicht SPD ist oder das System kritisiert = Nazi!, Ausländer werden – auch wenn es gegen Recht verstößt – aus „humanitären Gründen“ nicht abgeschoben, wir islamisieren Deutschland weiter ungestört und arbeiten daran, dass uns – die SPD – in Zukunft die Moslems wählen. Gleichzeitig schicken wir Trolle los, die überall verkünden, hey, wählen bringt nichts. Dann wählen die Dumpfbacken nichts anderes, wenn sie das glauben. Das sichert der SPD die Macht seit 40 Jahren und das muss so bleiben. 🙂

  227. AFD muss die neue Volkspartei werden, die die Interessen von uns Deutschen vertritt. Dazu gehören auch gut integrierte Migranten, die die AFD ja schon in grosser Anzahl gewählt haben.
    Wenn wir eine neutrale einer Demokratie würdige Presselandschaft hätten, läge die AFD schon bei 50 %.

    Leider ist das nicht der Fall. Aber wir dürfen nicht aufgeben.

  228. Sie erinnert mich an die Pauly. Einzige Leistung war bei der, den Chef wegzubeissen.

    Wenn sie Interview gibt geht es in die Hose. Im TV macht sie auch keine gute Figur. Dann lästert sie öffentlich über Höcke, Gauland und die Storch. Weder Substanz noch intellektuelle Brillanz.

    Aber Gauland ist auch nicht so stark, wie ihn hier einige sehen. Erst die Freude über das Kopftuchurteil, dann die Aussage, seine Partei ist gar nicht regierungsfähig und nun der Segen mit den Einwanderern. Seien Schläfrigkeit wird ihm als Grandezza ausgelegt.

    Der Meuthen ist eine Kopie von Lucke.

    Höcke ist authentische und nicht konfliktscheu. Ohne ihn hat die Partei gar kein Profil.

  229. #268 Nuada (26. Mrz 2016 19:16)

    Wahlen bringen nichts? Sagen sie das mal den Ungarn, die Orban an die Macht gewählt haben.

    Ihre Esoterik können sie sonstwo ausleben!

  230. @#270 Inaugenscheinnahme:

    Aus welchen Gründen mit welcher Zielsetzung und wer sollten die Dunkelmänner der Grunderväter sein?

    Ich habe es in Kommentar #268 schon geschrieben.

    Es ist schwer zu verstehen, wenn man das üblich vorherrschende Weltbild hat.

    Wer nicht glauben möchte, dass Wahlen eine psychologische Wirkung auf den Wähler haben, möge sich den PI-Strang zu den Landtagswahlen im März ansehen und – vielleicht sogar – daran erinnern, in welchem (euphorischen?) Zustand er an diesem Tag selber war.

    Und weswegen?

    Wegen bunten Balken auf dem Fernsehschirm.

    Mehr ist nicht passiert. Mehr wird nicht passieren.

    #272 Exported_Biokartoffel:

    Genau, wir gehen alle nicht wählen.

    Ja, das hätten vielleicht viele hier getan, wenn die AfD nicht entstanden wäre.

    Das ändert bestimmt was!

    Das ändert politisch nichts.

    Aber es ändert sehr viel in Dir.

  231. Ich unterstelle der manchmal doch etwas naiv wirkenden Frau Petry zu ihren Gunsten, daß sie dabei ist, im Sinne einer zukünftigen Volkspartei, die die AfD werden muß, wenn sie ihren Erfolg beibehalten und ausbauen will, noch hinzulernen, und hoffe, daß dieser Lernprozeß für die Zukunft etwas geräuschloser vonstatten gehen möge.

    Politik und Medien sind beides Teile derselben Schlangengrube, die das Spiel „teilen und herrschen“ bis zur Perfektion verinnerlicht haben. Je öfter man in diese Grube hereinfällt, desto schwerer wird es für den Betreffenden werden, dort wieder herauszukommen. Insofern wäre es sicherlich ratsam, sich mit Äußerungen über diverse Fehler anderer Parteikollegen, die geschehen sein mögen, in der Öffentlichkeit etwas mehr zurückzuhalten.

  232. #258 Aufrechter_Wutbuerger (26. Mrz 2016 18:56)

    ^@kewil:

    Klink dich mal wieder ein. Die Auflösung des Saar-Verbands war völlig richtig, die AFD darf mit Rechtsextremisten nichts am Hut haben, sämtliche Leute mit solchen Verbindungen werden abgesägt, gut so! Wir brauche keine Ex-NPD`ler in der AFD.

    Petry hat völlig Recht, der Satz von von Storch bei Twitter war saudumm und hat der AFD geschadet, genauso was Gauland gesagt hat über die Nutzung der Flüchtlingskrise für die AFD, das kann er sich, das können wir uns alle denken, aber das darf niemals laut gesagt werden, da dies unsere linksgeschalteten Medien sofort gegen die AFD ausschlachten !

    Weiter so, mit Petry !
    ————-

    Ok; was die Storch sagte, das würde ich nicht einmal nach 15 Flaschen Bier sagen. Selbst dann könnte ich mich noch beherrschen. Gauland hat zwar die Wahrheit gesagt, in dem Moment aber nicht daran gedacht, das die Presse es negativ ausschlachten wird.
    Aber auch Petry und ihr Neuen machen so grenzwertige Sachen. Zum Beispiel Stichwort Lachmann. Ich bin zwar nicht im Detail informiert, stelle mir aber die frage hätte man dies nicht anderst regeln können. Schließlich wurde über Geolitico (Lachmann)viel Werbung für die AfD gemacht.
    Keiner ist perfekt und schon gar nicht in einer neuen Partei. Jetzt nach den Wahlen hätte Petry jedoch nicht nachlegen müssen. Denn kommt es hart auf hart, wird Sie die Verliererin sein. Ich bin auch der Meinung, sie kann die Partei nach Außen vertreten, aber Sie muss wissen das Sie niemals eine Alleinherrscherin wird. „Lucke lässt Grüßen“.

  233. Meine Güte. Können sich Patrioten dieses Landes in solch schweren Zeiten nicht einmal zusammenreißen und zusammenhalten?
    Unser Land ist wichtiger als das persönliche Pöstchen, die persönliche Machtstellung, der persönliche Ruf. Stellt eure eigenen Bedürfnisse mal ein wenig zurück und stellt die des Landes in den Vordergrund!
    Vor allem in Zeiten wie diesen können wir uns interne Grabenkämpfe nicht leisten.
    Da helfen auch keine reißerischen Artikel hier auf pi-news.
    Ein Aufruf, der an unsere gemeinsamen Ziele appelliert, wäre deutlich sinnvoller gewesen als einen Rücktritt in den Raum zu werfen. Das verunsichert nur noch mehr und bringt rein gar nix, kewil!

  234. Was Frauke Petry angeht, frage ich mich auch manchmal, welcher Teufel Frauke Petry reitet.

    Ich würde mir wünschen, dass sie öfter einmal eine Sekunde innehält, bevor sie ihre Antwortsalven abfeuert.

    Die Bunte-Story finde ich geradezu abenteuerlich. Und saudämlich. Feiern ihren gemeinsamen Ehebruch. Das ist am Ende des Tages zwar deren Sache, aber einer Partei, die die Familie wieder in den Focus setzen will, steht das nicht besonders.

    Ich wünsche mir, dass Jörg Meuthen bald den Parteivorsitz übernimmt. Der ist gelassener, wirkt seriöser, präsidialer und würde die AfD einem noch breiteren Wählerkreis öffnen. Wobei ich bei Meuthen ein klein wenig Angst habe, dass er sich dem Mainstream andient.

  235. #9 MrBoondy (26. Mrz 2016 15:25)
    Meine Güte, kewil, so langsam wird es Zeit mal an der eigenen Psyche zu zweifeln. Dass hier jedes Mal, wenn die AfD was macht, was nicht in das Weltbild des Herrn kewil passt, wird hier ein Fass aufgemacht, ist schon ein Argument, warum PI es nie über Underground hinaus schafft.

    Überhaupt, dass es parteiinterne Querelen gibt, ist das normalste der Welt. Das zeigt den Bürgern, dass die Partei am Leben ist.

    Wer war doch gleich nochmal der Faschismus?

    Danke, dem ist nichts hinzuzufügen

  236. #279 Tom62 (26. Mrz 2016 19:32)“Ich unterstelle der manchmal doch etwas naiv wirkenden Frau Petry zu ihren Gunsten “
    _________________________
    Um es wertneutral zu sagen:
    PUTIN kann es um ARMLÄNGE besser….

  237. @ #281 freegerman (26. Mrz 2016 19:34)

    genau das hab ich auch gedacht.

    Aber es ist ja gewollt, dass wir uns selber zerfleischen, genau deswegen war dieser beitrag unnötig !

  238. Auch ich stimme kewil voll zu.

    Die AfD wird auf Grund der jüngsten Erfolge bald verstärkt gegen die Parteirechten vorgehen. Es gibt da schon eine ganze Reihe an Vorfällen.

    Was jetzt notwendig wäre, wäre eine Öffnung nach rechts. Warum sollte. z.B. ein ehemaliges REP-Mitglied nicht bei der AfD mitmachen dürfen? Es stehen Tausende bereit, die Wissen, Erfahrungen und Stehvermögen einbringen könnten.

    Bei den linken Parteien wimmelt es nur so von K-Gruppen-Mitgliedern, Trotzkisten und jeglichen anderen linken Extremisten, die es bis zum Ministerpräsidenten oder Bundesminister gebracht haben. Nur die doofen Rechten grenzen sich immer noch ab.

  239. Wir dürfen nicht alles auf die Goldwaage legen. Natürlich kann man Fehler der AFD-Führung ansprechen und diskutieren, was man besser machen könnte.

    Wichtiger aber ist dem AFD-Führungspersonal den Rücken zu stärken, sie zu Geschlossenheit zu ermuntern und sie gegen die Lügenmedien zu verteidigen.
    Die AFD ist die einzige Hoffnung für uns Deutsche. Wir müssen sie verteidigen wie eine Löwenmutter ihre Jungen.

  240. #278 Nuada (26. Mrz 2016 19:31)

    In #268 ist nichts von meinen Fragen an dich beantwortet.
    Du weichst regelmäßig hier aus, wenn es an das Konkrete geht.

    Mit welcher Intention ist die AfD vom „System“ geschaffen worden?
    Wer ist „das System“ oder die wirklich wirklichen Gründungsväter der AfD?

    Ich könnte weiter Fragen: was ist die Illusion, der wir hier alle erliegen? Was die Realität, deren Erfassung der PI-Leser offenbar nicht geeignet scheint?

    Gib konkrete Antworten oder behellige uns nicht weiter mit deinen Ideen aus der Parallelwelt und troll dich.

  241. Man muss sich einen Konzern vorstellen, der eine Droge anbietet – Alkohol zum Beispiel – und wünscht, dass sie möglichst flächendeckend konsumiert wird.

    Es werden verschiedene Geschmacksrichtungen angeboten. Wenn ein signifikanter Teil der Bevölkerung mit dem bestehenden Angebot nicht mehr zufrieden ist – oder wenn das absehbar ist – wird eine neue Geschmacksrichtung auf den Markt geworfen und in den Medien vermarktet.

    Grüne, Linke, Piraten, AfD…

    Parteien, die von naiven Bürgern und nicht vom System gegründet werden, kommen nicht in den Medien vor (auf islamkritischer Seite Pro und Freiheit, aber es gibt auch linke und andere Grüppchen, die nicht vermarktet werden) und werden in Folge davon auch so gut wie nicht gewählt.

  242. #282 spencer (26. Mrz 2016 19:37) “ Die Bunte-Story finde ich geradezu abenteuerlich. Und saudämlich. Feiern ihren gemeinsamen Ehebruch. Das ist am Ende des Tages zwar deren Sache, aber einer Partei, die die Familie wieder in den Focus setzen will, steht das nicht besonders.“
    _______________________

    Da kann sie sich sofort mit Frau Käßmann gleichschalten.https://www.google.com/search?q=k%C3%A4%C3%9Fmann+bruch+&ie=utf-8&oe=utf-8
    _______________________

    BRÜCHE gehören zum CREDO der Links-Faschisten!

  243. Keile zu treiben, ist derzeit das beliebteste Mittel gegen die AfD.

    Das sollte jedes prominente Mitglied eigentlich längst erkannt haben.

    Man muß sich vor Augen führen, dass fast alle etablierten Medien der AfD feindlich gegenüber stehen. Nicht skeptisch, neugierig oder neutral – feindlich.
    Einige AfDler fühlen sich bauchgepinselt, wenn der freundliche Journalist, der höfliche Redakteur trotzdem auf der Matte steht und sympathisch um ein ein Interview bittet.
    Da ist mehr Skepsis angeraten.
    Da lockt auch die Versuchung, den freundlichen Leuten noch mehr gefallen zu wollen, indem man versucht, das eigene Bild auf Kosten von Parteikollegen noch reiner zu waschen. Henkel und Lucke mahnen.
    Frau von Storch will auch keine Flüchtlinge umbringen, sie möchte nur geltenes Recht wieder in Kraft setzen, wei alle Mitglieder der AfD und ein großer Teil der deutschen Bevölkerung. Dazu gehört auch der Einsatz von Schusswaffen als Ultima Ratio – überall auf der welt, ausser derzeit in Deutschland.
    Frau Petry ist klug und eigentlich richtig in dem Amt.

    Sie muß nur etwas vorsichtiger werden, in keine weiteren Messer rennen, weil mit ihr auch die AfD Schaden nimmt.

    Die AfD darf sich nicht unnötig selbst schaden. Alle Beteiligten sollten nach den tollen Wahlergebnissen sehr schnell wieder auf den Teppich kommen – besonders die Chefs.

  244. Wenn du dir die Gründungsphase der Grünen und der AfD ansiehst, sind es gerade die von dir genannten „naiven Bürger“, die aus einer Bürgerbewegung oder einer Stimmungslage im Volk eine politische Partei gemacht haben.
    Es ist eben nicht, wie von dir behauptet, so, dass bereits die Bedürfnisse kontrolliert geweckt werden um daraus ein politische Partei entstehen zu lassen.

    Welchen Sinn sollte das auch machen? Die Stimmung, die jetzt von den AfD-Sympathisanten repräsentiert wird, hätte ja, wenn deine These stimmt, nicht zwangsläufig ein neues Produkt AfD entstehen lassen müssen, sondern wäre locker von den bereits am Markt existierenden Parteien aufgenommen und komplettiert werden können.

  245. Nochmal zum Thema, Wahlen „änderten nichts“:

    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/26479-Trump-appelliert-Europas-Regierungen.html

    Sofortiger Stopp der Aufnahme von Syrern nach Europa/USA von Trump gefordert!

    NATO-Truppen an die Außengrenzen, gefordert von besorgten Amerikanern!

    Wer lässt die Syrer rein und will die noch herholen, ist vor Ort um die aufzuhetzen, genauso wie die hier aufgehetzt werden? Richtig: UNSERE LIEBE LINKE aus SED/GRÜNE/SPD und IHRER Kanzlerin Merkel, dem trojanischen Pferd der CDU!

    Von wegen Amerikaner… die hätten schon längst geschossen auf die Angreifer.

  246. Noch einmal die Wiederholung:

    Die AfD muß eigene Maßstäbe setzen, die bewährten wieder herstellen, weil die gerade verwendeten Maßstäbe ideologisch völlig verbogen sind.

    SAPERE AUDE!

  247. #230 Norbert Pillmann (26. Mrz 2016 18:17)

    #207 Ferrari (26. Mrz 2016 17:57)

    Ich habe mich vor der Wahl noch zurückgehalten, aber jetzt sag ich’s mal ganz deutlich: Petry ist nicht die richtige Vorsitzende.

    ==========================

    ich habe auch AfD gewählt… aber frauke petry muss weg! Björn Höcke sollte den parteivorsitz übernehmen sonst geht die AfD unter

    frauke petry wurde von linken gutmenschen oertelisiert warum sonst tanzt sie sonst auf dem linksgrünversifften presseball und gibt lügenprese interviews. frauke petry schämen sie sich!!
    ==================

    es wäre sehr sehr kontraproduktiv wenn Höcke Petry ablösen würde. Das wäre ein Fressen für die Medien ohne Gleichen. Höcke hat vor allem in den neuen Bundesländer aber auch in den alten Bundesländer alles mobilisieert was zu mobilisieren war die den alten Parteien verdrossen sind. Jetzt geht es im nächsten Schritt darum, bei den anderen Parteien Stammwähler abzujagen.Das geht nicht mit Höcke. Höcke muss weiter sein Klientel bedienen, was er bisher mobilisiert hat und ein Meuthen Hampel Frau Weidel Petry Gauland u.a. sollten bei den etablierten Parteien auf Stimmenfang gehen.

  248. #291 Selberdenker (26. Mrz 2016 19:54) Die AfD darf sich nicht unnötig selbst schaden. Alle Beteiligten sollten nach den tollen Wahlergebnissen sehr schnell wieder auf den Teppich kommen – besonders die Chefs.“
    ______________________
    Solange die Propaganda-Organe laufen, gesponsert
    von 7 Milliarden wird Ihr Apell
    wirkunslos verhallen.

  249. #293 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 19:55)

    Die sollen mal ganz still sein. Die Südgrenze, wird seit Jahrzehnten von Mexikanern überlaufen, die ein Gangproblem erzeugt haben, dass einem Bürgerkrieg gleicht.

    Ohne die von den USA geführten Kriege in Nah-Mittleren Osten und in Nordafrika, gebe es die Probleme nicht. Zumindest nicht in dem Ausmaß.

    Die Amis, haben die Probleme mit verursacht un hätten genug Einfluß, um Erdogan daran zu hindern, den Konflikt in Syrien weiter zu befeuern.

    Und mit Trumpy als US-Präsi … gute Nacht. Der Mann, ist ein Sicherheitsrisiko.

  250. Petry ist eine Karrierefrau, die nur auf den richtigen Zug aufgesprungen ist, so wie Merkel damals.

    Sie wird, sobald sie Gelegenheit dazu bekommt, andere fähige Mitglieder rausdrängen und die Partei zugrunderichten. Eine solche Gelegenheit darf sie nicht bekommen.

  251. ich finde es gut,dass Frauke Petry ihre Meinung sagt!!man kann ihr vertrauen,weil sie ehrlich ist und sagt,was sie denkt!!und ich finde es völlig okay,wenn unterschiedliche Politiker in der AFd unterschiedliche Meinungen haben!!

  252. #230 Norbert Pillmann (26. Mrz 2016 18:17)

    frauke petry wurde von linken gutmenschen oertelisiert warum sonst tanzt sie sonst auf dem linksgrünversifften presseball und gibt lügenprese interviews. frauke petry schämen sie sich!!

    Klar doch, Nobby! Die abendliche Pillen-Ration etwa noch nicht eingeworfen?

  253. #300 TFr (26. Mrz 2016 20:09)
    Petry ist eine Karrierefrau, die nur auf den richtigen Zug aufgesprungen ist, so wie Merkel damals.“
    ____________________________

    Besser kann man es nicht ausdrücken.

  254. #291 Selberdenker (26. Mrz 2016 19:54)
    Dazu gehört auch der Einsatz von Schusswaffen als Ultima Ratio – überall auf der welt, ausser derzeit in Deutschland.
    ——————
    Das ist eine denkbar schlechte Ausdrucksweise gewesen, die Petry von Pretzell übernommen hat, ohne nachzudenken.
    Sie hätte sagen müssen: Wenn Grenzschützer angegriffen werden oder auf ihren Zuruf nicht reagiert wird, haben sie das Recht, auch von der Schusswaffe Gebrauch zu machen. Und nicht irgendwas daherquatschen von „ultima ratio“ werden wir blah blah auf jeden schießen. Geht’s noch? Ihr und Pretzells Fehler! Dann der Frau angekreidet, die ihr lediglich zuhilfe kommen wollte.

    Frau Petry ist klug und eigentlich richtig in dem Amt.

    Sie muß nur etwas vorsichtiger werden, in keine weiteren Messer rennen, weil mit ihr auch die AfD Schaden nimmt.

    Das stimmt, aber wenn sie immer wieder ihren Parteigenossen wie erst Höcke, dann Beatrix sozusagen ein Messer bei der erstbesten Gelegenheit reinrammt, dann muss man evtl. auch überlegen, ob sie noch die „Richtige“ ist. Offenbar haben weder sie noch Pretzell die Dimension erkannt, worum es hier geht: es müssen ALLE etablierten Parteien der BRD zurückgedrängt werden auf die Bedeutungslosigkeit sowie sämtliche Medien.
    Vielleicht ist die Nummer zu groß für die beiden, die aus lauter Eitelkeit noch nichtmals jemanden wie Höcke, der zwar viele Fans hat, aber sicherlich nicht solche, die Fans der beiden sein könnten, neben sich dulden wollen.

  255. was vielen hier glaube ich nicht klar ist:

    die AfD hat nicht WEGEN der Trennung von Lucke in den Westländern so gute Ergebnisse erzielt, sondern TROTZ.
    2/3 der AfD Waehler haetten CSU gewählt wenn sie gekonnt hätten.
    Will sich die AfD etablieren ist sie also gut beraten Leuten wie Meuthen zu folgen.

  256. Es menschelt, na und … ?
    Und das mit dem Angehen der Parteifreunde sollte man nicht überbewerten .. wir kennen nicht genaue Hintergründe ..

    AfD go , weiter so. Frau Petry macht das alles hervorragend und ihr Team auch ….

    Die Blockflöten haben alle Angst und Pöstchen und Pfründe … es muss unser Ziel sein, jetzt weiter zu machen und eine Wende herbeizuführen.

    Mecklenburg Vorpommern , Berlin und nächstes Jahr die BTW …. Das sind die Ziele. Ansonsten …. Gute Nacht Deutschland . Dann solltet ihr zusehen, euch zu bewaffnen, wenn nicht schon geschehen …
    Illegale werden weiter nach Europa, nach Deutschland strömen. Der Ami lacht und Europa wird zerfallen ……

  257. #305 e7c (26. Mrz 2016 20:17)

    was vielen hier glaube ich nicht klar ist:

    die AfD hat nicht WEGEN der Trennung von Lucke in den Westländern so gute Ergebnisse erzielt, sondern TROTZ.
    2/3 der AfD Waehler haetten CSU gewählt wenn sie gekonnt hätten.
    Will sich die AfD etablieren ist sie also gut beraten Leuten wie Meuthen zu folgen.
    ===============
    Das sehe ich anderst. Wenn Seehofer weiter so rum eiert werden viele von der CSU zur AfD wechseln. Viele CSU-ler sitzen bereits mit geballter Faust in der Tasche und hoffen noch das Seehofer reinen Tisch macht.

  258. #299 furor__teutonicus (26. Mrz 2016 20:07)

    #293 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 19:55)

    Die sollen mal ganz still sein. Die Südgrenze, wird seit Jahrzehnten von Mexikanern überlaufen, die ein Gangproblem erzeugt haben, dass einem Bürgerkrieg gleicht.
    ——————————-
    Das ist Unsinn. Zwar haben viele Amerikaner was gegen die illegalen Mexikaner wegen der Lohndrückerei, es gibt aber nicht wenige Amerikaner, die den Mexikanern sogar Kalifornien oder New Mexico „zurückgeben“ wollen.
    Außerdem gibt es dort auch einen Riesenzaun und Patrioten, die den patroullieren. Es hat aber auf jeden Fall reinweg gar nichts mit unserem Problem der Islamisierung zu tun. Mexikaner sind nämlich auch Christen und wollen dort keinen islamischen Staat errichten noch Amerikaner umbringen, nur weil sie einen anderen Glauben haben.

    Ohne die von den USA geführten Kriege in Nah-Mittleren Osten und in Nordafrika, gebe es die Probleme nicht. Zumindest nicht in dem Ausmaß.

    Vergiß nicht den Anteil der Franzosen/Briten. Aber genau aus dem Grund ist ja Trump angetreten, um diese Kriege zu verhindern.

    Die Amis, haben die Probleme mit verursacht un hätten genug Einfluß, um Erdogan daran zu hindern, den Konflikt in Syrien weiter zu befeuern.

    Genau das wird Trump tun.

    Und mit Trumpy als US-Präsi … gute Nacht. Der Mann, ist ein Sicherheitsrisiko.

    Ja? Inwiefern, erläutere mal.

  259. #287 Cato (26. Mrz 2016 19:42)

    Wir dürfen nicht alles auf die Goldwaage legen. Natürlich kann man Fehler der AFD-Führung ansprechen und diskutieren, was man besser machen könnte.

    Wichtiger aber ist dem AFD-Führungspersonal den Rücken zu stärken, sie zu Geschlossenheit zu ermuntern und sie gegen die Lügenmedien zu verteidigen.
    Die AFD ist die einzige Hoffnung für uns Deutsche. Wir müssen sie verteidigen wie eine Löwenmutter ihre Jungen.

    Ich stimme Ihnen komplett zu, besonders der letzte Satz imponiert mir. Wenn die AfD abschmiert, sind wir alle im Arsch. Die Partei kann sich eigentlich nur selbst das Leben schwer machen, ansonsten läuft alles für sie. Und die irre Merkel-Politik wird ihr immer weiter Unzufriedene zutreiben. Einfach nur geduldig sein und sich nicht untereinander das Leben unnötig schwer machen. Von Storch und Höcke sind genauso richtig und wichtig wie Petry und Meuthen – und Gauland sowieso. Leute, bleibt cool und lasst Euch von der Lügenpresse nicht spalten.

  260. #306 fozibaer
    Das sehe ich anderst. Wenn Seehofer weiter so rum eiert werden viele von der CSU zur AfD wechseln. Viele CSU-ler sitzen bereits mit geballter Faust in der Tasche und hoffen noch das Seehofer reinen Tisch macht.
    ==========================

    Aber auch diese unzufriedenen CSU-ler wollen ganz überwiegend nicht in einer Partei sein in der Höcke die Richtung vorgibt, glauben Sie es mir.
    Es ist einfach ein Fakt, unabhängig davon ob man Hocke persönlich gut findet oder nicht.
    Ich würde mal schätzen Höckes Afrikaner Rede hat der AfD ca. 2 Prozentpunkte gekostet.

  261. Was regen wir uns auf? In der Tagesschau wurde eben gemeldet, dass nur mehr 135 Flüchtlinge am Tag nach Dutschland kommen. Parallel dazu wurde gähnende Leere an den Grenzübergängen gezeigt. Danach de Maiziere, der von Wohnortzuweisung und Integrationszwang (z. B. Deutschkurse) sprach und nur bei positivem Abschluss einen dauerhaften Aufenthalt in Deutschland möglich werden soll.

    Die CDU bemüht sich also bis 2017 das Ruder herumzureissen.

  262. #288 Inaugenscheinnahme (26. Mrz 2016 19:43)

    „Gib konkrete Antworten oder behellige uns nicht weiter mit deinen Ideen aus der Parallelwelt und troll dich.“

    Augenscheinlich tust du Nuada unrecht!

    Es sollte doch möglich sein in einem Forum unterschiedliche Perspektiven in Augenschein zu nehmen, oder etwa nicht?

    Soweit ich mich entsinne hat Nuada zu keiner Zeit irgendjemand eine Meinung aufgezwungen.

    Sie hat ihr Selbstverständnis der Dinge reflektiert und uns daran teilhaben lassen.

    Wenn du damit nicht zurechtkommst, mach gefälligst die Augen auf und respektiere dein Gegenüber!

  263. @ 287 Nuada
    Deine Tiraden gegen jegliche Wahlteilnahme sind nervend und entbehren weitgehend nüchterner Logik. Es ist zu fragen, was Du damit bezweckst. Fühlst Du Dich dabei wohl, in der Schmollecke zu sitzen und das (täuschende) Gefühl zu haben, Du seist allen anderen mit Deiner fragwürdigen Sicht der Dinge überlegen? Es gibt zahlreiche Beispiele dafür, dass Wahlen sehr wohl etwas verändern können – im Positiven wie im Negativen. Jemand im Forum wies schon auf die Wahlen in Ungarn hin, die glücklicherweise Viktor Orbán an die Macht gebracht haben. Die Wahlen von 1932 haben letztlich Hitlers Machtübernahme ermöglicht. Die BT-Wahlen von 1969 haben für 13 Jahre die linke SPD an die Macht gebracht, worunter wir noch heute leiden. Die ersten echten Wahlen in der DDR 1990 hatten immerhin die deutsche Wiedervereinigung zur Folge. Hätten damals die Linken gewonnen, so wären Deutschland und vielleicht sogar Gesamteuropa noch heute geteilt. Es kann sein, dass die BT-Wahl 2017 in D die politische Hegemonie der linken Vaterlandsfeinde beendet, indem die AfD die Dominanz erringt. Das Dümmste, was ein deutscher Patriot derzeit machen kann, ist, Wahlabstinenz zu üben. Es besteht gegenwärtig zumindest eine kleine Chance, dass das gegenwärtige Regime durch Wahlen in die Knie gezwungen wird. Nichtwählen aber bedeutet in jedem Fall die Bestätigung des Regimes. Falls die AfD die in sie gesetzten Hoffnungen enttäuscht (was auch ich für möglich halte),ist nach der BT-Wahl immer noch genügend Zeit und Gelegenheit für Frustration. Falls Du, Nuada, glaubst, dass eine Änderung der polit. Verhältnisse in D außerhalb von Wahlen, also durch eine Revolution, eintreten könnte, so beneide ich Dich um Deinen Kinderglauben.

  264. #307 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 20:23)

    #299 furor__teutonicus (26. Mrz 2016 20:07)

    Und mit Trumpy als US-Präsi … gute Nacht. Der Mann, ist ein Sicherheitsrisiko.
    —————-
    Denn ein größeres Sicherheitsrisiko als eine deutsche Kanzlerin, die sich weigert die deutschen Grenzen gegen eine arabische Masseninvasion zu sichern sowie sämtliche anderen im deutschen Parlament vertretenen Parteien, die das ebenso sehen und ALLES tun um die Bemühungen anderer europäischer Länder, die Grenzen zu sichern, zu TORPEDIEREN und zu unterminieren wo immer sie können, kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen.

  265. @Nuada: „Wahlen bewirken aber politisch tatsächlich nichts.“
    –>Adolf Hitler wurde gewählt. Es wirkte sich schlecht aus.
    –>Viktor Orban wurde gewählt. Es wirkte sich gut aus.

    Wahlen ändern nie etwas? Doch, sie können das Schicksal eines ganzen Kontinentes nachhaltig ändern, zum Guten und zum Bösen.

  266. #310 e7c (26. Mrz 2016 20:30)

    Ich würde mal schätzen Höckes Afrikaner Rede hat der AfD ca. 2 Prozentpunkte gekostet.
    —————-
    Ich überlege auch,ob ich mit einigen hier noch
    im selben Boot sitzen will..
    Dann lieber wieder die Tierpartei.

  267. #308 Tiefseetaucher

    Wenn die AfD abschmiert, sind wir alle im Arsch. Die Partei kann sich eigentlich nur selbst das Leben schwer machen, ansonsten läuft alles für sie. Und die irre Merkel-Politik wird ihr immer weiter Unzufriedene zutreiben. Einfach nur geduldig sein und sich nicht untereinander das Leben unnötig schwer machen. Von Storch und Höcke sind genauso richtig und wichtig wie Petry und Meuthen – und Gauland sowieso. Leute, bleibt cool und lasst Euch von der Lügenpresse nicht spalten.

    Das ist richtig. Dennoch bin ich für Beatrix von Storch als Parteivorsitzende, da ich in ihr mehr Idealismus sehe. Sie engagiert sich schon lange und sie wird wahrscheinlich auch nicht aufgeben oder (faule) Kompromisse
    eingehen.

  268. #310 e7c
    ———

    Sie können gerne bei der CSU bleiben und Seehofer dabei beobachte wie er genau – nichts – tut!
    Ich schätze, das dämliche Gequatsche von Petry und Pretzell wg. Schießbefehl hat die AfD genau 2% gekostet.
    Seine Anprangerung eines Journalisten hätte glatt 5% kosten können, hätte Gauland nicht eingegriffen.
    Meuthens Weigerung von Mindestlohn könnte die AfD glatt 10% kosten, Gott sei Dank, wurde er überstimmt.

  269. #310 e7c (26. Mrz 2016 20:30)

    #306 fozibaer
    Das sehe ich anderst. Wenn Seehofer weiter so rum eiert werden viele von der CSU zur AfD wechseln. Viele CSU-ler sitzen bereits mit geballter Faust in der Tasche und hoffen noch das Seehofer reinen Tisch macht.
    ==========================

    Aber auch diese unzufriedenen CSU-ler wollen ganz überwiegend nicht in einer Partei sein in der Höcke die Richtung vorgibt, glauben Sie es mir.
    Es ist einfach ein Fakt, unabhängig davon ob man Hocke persönlich gut findet oder nicht.
    Ich würde mal schätzen Höckes Afrikaner Rede hat der AfD ca. 2 Prozentpunkte gekostet.
    ———————

    Die Bayern hätten mit Höcke kein Problem. In Bayern ist man markige Sprüche gewöhnt, ja man steht sogar drauf.Da hat sich seit Strauß nicht viel geändert. In West und Norddeutschland hätte Höcke Probleme wo die Gesellschaft linksgetrimmt ist.
    Ich sagte ja zuvor, Höcke würde die Partei jetzt nicht mehr weiter nach oben bringen. Höcke ist der Mann für die neuen Bundesländer und sein bereits mobilisiertes Klientel.

  270. #308 Tiefseetaucher

    Das ist richtig. Dennoch bin ich für Beatrix von Storch als Parteivorsitzende, da ich in ihr mehr Idealismus sehe. Sie engagiert sich schon lange und sie wird wahrscheinlich auch nicht aufgeben oder (faule) Kompromisse
    eingehen.
    ====================

    Ziel der AfD sollte sein möglichst gut den Platz den CDU und FDP frei gemacht haben politisch zu füllen.
    Nur so wird die AfD langfristig, d.h. auch nach Ende der Flüchtlingskrise, mehr als eine Kleinpartei sein können und Politik gestalten können.
    Ich habe nach dem Auftritt von Frau von Storch bei Will Zweifel ob sie als Führungsfigur dabei geeignet ist (-> Merkel nach Chile).
    Wenn Leute die nicht bei pi-news etc unterwegs sind sowas hören denken die die Storch hat einen an der Klatsche. von Storch sollte also disziplinierter sein bei Interviews.

    Abgesehen davon bin ich auch der Meinung dass Petrys BUNTE-Interview im besten Fall unnütz ist.

  271. #312 ALI BABA und die 4 Zecken (26. Mrz 2016 20:31)

    Ich tue ihm/ihr kein Unrecht, denn er bleibt die Antworten nach wie vor schuldig.

  272. #318 vitrine (26. Mrz 2016 20:40)
    Dennoch bin ich für Beatrix von Storch als Parteivorsitzende, da ich in ihr mehr Idealismus sehe.
    —————
    Ich glaube, zum jetzigen Zeitpunkt wäre es ein verkehrtes Signal. Man (Lucke) hat Frauke gewählt, weil sie so schön „hübsch dämonisch“ ist auch.
    Nur sollte jemand aus der Partei (Gauland?) mal mit den beiden reden. Sie sind NICHT die Superstars, für die sie sich halten. Sie können zwar gerne so tun, müssen aber darauf verzichten, Parteikollegen in die Pfanne zu hauen (oder Journalisten).
    Sonst wird das nichts.

  273. #308 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 20:23)

    Lassen wir Zahlen sprechen.

    Deutschland: ca 700 Tötungen im Jahr. Tötungsrate 0,8

    USA: Ca 15000 Tötungen im Jahr. Tötungsrate 4,7

    Wer hat hier also das Sicherheitsproblem?

    Ja? Inwiefern, erläutere mal.

    Narzistische Persönlickeitsstörung. Er denkt, er könne die USA genau so regieren, wie sein Unternehmen. Das wird Tote geben.

    Mexikaner sind nämlich auch Christen und wollen dort keinen islamischen Staat errichten noch Amerikaner umbringen, nur weil sie einen anderen Glauben haben.

    Gangproblematik. Ob von einem Moslem oder von einem Gangbanger umgebracht wird, sollte egal sein.

  274. #322 Inaugenscheinnahme (26. Mrz 2016 20:47)

    „Ich tue ihm/ihr kein Unrecht, denn er bleibt die Antworten nach wie vor schuldig.“

    Das stimmt so nicht!

    Die Antwort musst du dir schon selbst eingestehen, auch wenn es schmerzt.

  275. Die Stimmung, die jetzt von den AfD-Sympathisanten repräsentiert wird, hätte ja, wenn deine These stimmt, nicht zwangsläufig ein neues Produkt AfD entstehen lassen müssen, sondern wäre locker von den bereits am Markt existierenden Parteien aufgenommen und komplettiert werden können.

    Traditionell wurde der typische AfD-Wähler von der CDU/CSU bedient.
    Tatsächlich wäre auch kein neues Produkt notwendig geworden, wenn wir eine rotgrüne Regierung hätten. Dann könnte die CDU als Opposition das daherreden, was derzeit die AfD daherredet – einschließlich Merkel. Und einschließlich Gehetze der Antifa, die CDU und vor allem die CSU bestünde aus Ausländerfeinden und Faschisten. Vor gar nicht allzu langer Zeit war das noch genauso. Aber die Menschen vergessen schnell..

    Das geht aber nicht mehr. CDU-ler können schlecht gegen die Invasion anreden, wenn sie während der Invasion Regierungspartei sind. Da würde dann doch auch dem Blödesten auffallen, dass Politiker keine Politik machen. Also muss Merkel (die vor gar nicht langer Zeit noch gesagt hat, Multikulti sei gescheitert) eine 180-Grad-Wende hinlegen, oskarreif die supergutmenschliche „Mutter aller Flüchtlinge“ geben und FÜR die Invasion reden.

    GEGEN die Invasion braucht man eine Oppositionspartei (keine Regierungspartei)- denn die Invasion findet ja statt und soll auch stattfinden.

    Den Grünen und Linken hätte das keiner abgenommen, und auch deren politisches Fußvolk hätte da nicht mitgezogen.

    Durch die Existenz der AfD fühlen sich diejenigen, die noch normal genug sind, die Invasion abzulehnen, wieder „politisch vertreten“ und als Teil des *Systems*. Die Chance, ein tieferes Verständnis für die Vorgänge zu entwickeln, ist damit vertan – oder zumindest aufgeschoben.

    Ich weiß nicht, was passieren würden, wenn große Teile des Volkes sich aus dem Glaubenssystem Demokratie innerlich verabschieden würden. Ich weiß nur, dass das NICHT GEWÜNSCHT ist.

    Üblicherweise sterben Götter, wenn keiner mehr an sie glaubt.

  276. #319 Exported_Biokartoffel
    Sie können gerne bei der CSU bleiben und Seehofer dabei beobachte wie er genau – nichts – tut!
    =====================
    Na ja, er versucht immerhin noch Einfluss auf Merkel auszuüben.
    Sein Problem ist, dass die grosse Koalition auch ohne die CSU Abgeordneten noch eine absolute Mehrheit hat.

  277. zu hoffen bleibt allerdings dass Seehofer die VISA Befreiung für Türken blockiert. Ich muss zugegen dass ich da meine Zweifel habe.

  278. Für große Aufgeregtheit sorgt die Personalthematik hier. Es zeigt, daß man sich vor den Änderungen, die uns die Zuarbeiter der NWO angedeihen lassen wollen fürchtet. Die letzte (unblutig) führbare Schlacht steht bevor. Wer soll unser Heer führen, kann man Ihm/Ihr vertrauen? Werden wir Opfer eines Täuschungsmanövers, oder eines Kompromiss, der in Wirklichkeit eine Niederlage ist?
    Wir wissen es nicht.

    Zu unseren Vorstreitern kann ich nur soviel sagen: Sie scheinen mir vertrauenswürdig. Und ein jeder hat seine speziellen Stärken, die sich aber unterscheiden. Ich sehe Frauke Petry als diejenige die das Gespann zusammenhält und klug auf die Stärken der anderen baut.
    Was bleibt sind genügend dicke Bretter, die zu bohren sind, damit Wirtschaft und Soziales funktionsfähig bleiben.

    Einer für alle, Alle für einen.

    halten wir uns derweil an F.Schiller :-))

  279. #324 furor__teutonicus (26. Mrz 2016 20:47)

    #308 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 20:23)

    Lassen wir Zahlen sprechen.

    Deutschland: ca 700 Tötungen im Jahr. Tötungsrate 0,8

    USA: Ca 15000 Tötungen im Jahr. Tötungsrate 4,7

    Wer hat hier also das Sicherheitsproblem?
    ——————————
    Also wir haben 80 Mio. Einwohner, USA 300 Mio.
    Das ist das 1.
    In Deutschland wird zwischen Mord/Totschlag unterschieden, in USA nicht.

    Zudem wissen wir alle hier, dass selbst Morde wie der von einer Türken-Gang an dem armen Asiaten in Berlin unter „schwerer Körperverletzung mit Todesfolge“ angeklagt werden. In USA wäre das zumindest ein 2. degree murder und zählte in der Mordstatistik!

    Dann ist es noch so, dass die meisten Menschen, die ermordet werden, keineswegs rechtstreue Bürger sind, sondern es handelt sich wie du sagtest, um Gang-Kriminalität. D.h., Kriminelle haben dort ein hohes Risiko ermordet zu werden von anderen Kriminellen, das erklärt die hohe Rate.

    Ein erhöhtes Sicherheitsrisiko für normale Menschen besteht daher gar nicht, was erklärt, dass all meine amerikanischen Freunde sich immer noch bester Gesundheit erfreuen und am Leben sind. Wir haben auch bei offenem Fenster geschlafen (im Erdgeschoss), es stand aber ein Baseball-Bat im Flur jederzeit bereit, das ist obligatorisch in Haushalten ohne Waffen. Soviel zu Mord und Totschlag und Sicherheit in den USA.

    ——-
    Cruz wäre evtl. der bessere Kandidat, da er noch islamophober ist als Trump und der Tea-Party-Kandidat.
    Da Trump aber von Carson unterstützt wird, wird es mit the Donald nicht so schlecht werden. Carson ist der bibelfeste, erzkonservative Schwarze Vorzeige-Arzt. Wenn also die Bibelfesten Trump unterstützen, dann ist er der Richtige.
    Für narzistisch halte ich ihn nicht, eher für exzentrisch.
    Gefahr besteht für Iran, das hat er klar gemacht bei seiner AIPAC-Rede.
    Andererseits besteht Hoffnung für Israel, für uns (BRD/Europa) und gegen Islam eingestellte.

    Psychopathisch sind Hillary & Co, außerdem mit den Saudis im Bett, darum tun sie auch NICHTS gegen Türkei/Islamisierung Europas. Wie ich sagte, Trump-Anhänger wollen, dass die USA Europa auch mit Waffen gegen Islam-Invasion verteidigen.

  280. #319 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 20:41)

    #310 e7c
    ———

    Sie können gerne bei der CSU bleiben und Seehofer dabei beobachte wie er genau – nichts – tut!
    Ich schätze, das dämliche Gequatsche von Petry und Pretzell wg. Schießbefehl hat die AfD genau 2% gekostet.
    Seine Anprangerung eines Journalisten hätte glatt 5% kosten können, hätte Gauland nicht eingegriffen.
    Meuthens Weigerung von Mindestlohn könnte die AfD glatt 10% kosten, Gott sei Dank, wurde er überstimmt.
    ————–

    Ist das jetzt mit dem Minestlohn schon in trockenen Tücher? Davor hatte ich oft gewarnt. Das wäre das perfekte Fressen für die Linken die AfD auszuhebeln. Meuthen ist ein sympatischer Mann aber auch er muss noch lernen. So wie er sich liberale Wirtschaft vorstellt wird es nicht mehr funktionieren in einer total verschuldeten Welt.

  281. Bei BILD muß sich unbedingt die AfD anbiedern um
    unterzugehen:

    BILD: 26.03.16

    „De Maizière plant knallhartes Integrationsgesetz!“

    „Mädchen kam am Samstag im Schlamm-Lager zur Welt | Erstes Flüchtlings-Baby
    in Idomeni geboren“
    ________________________

    Gegen DIE haben wir null Chance wenn wir den
    gleichen Weg marschieren.

  282. #329 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 21:03)

    Nein, die Tötungsrate wird pro 100.000 Einwohner ermittelt.

  283. #326 e7c (26. Mrz 2016 20:58)

    #319 Exported_Biokartoffel
    Sie können gerne bei der CSU bleiben und Seehofer dabei beobachte wie er genau – nichts – tut!
    =====================
    Na ja, er versucht immerhin noch Einfluss auf Merkel auszuüben.
    Sein Problem ist, dass die grosse Koalition auch ohne die CSU Abgeordneten noch eine absolute Mehrheit hat.
    ———–
    Ich mag den Seehofer als Mensch, er würde bestimmt auch vieles anderst machen wenn er könnte.Weil er sich aber nicht durchsetzen kann ist er leider nicht wählbar.

  284. Gauland muss es irgendwie schaffen, Herr/Frau Pretzell-Petry noch vor den LW in NRW und den BW im nächsten Jahr zu entsorgen, sonst werden beide zu mächtig. Pretzell-Petry werden auf die AFD die gleichen negativen Einflüsse haben wie Mutti auf die AFD.

    Außerdem, was brächte eine 30%-Pretzell-Petry-AFD, die die gleiche Politik macht wie die CDU? Nichts!

    Manche Trottel hier kapieren dies nicht!

  285. Gauland muss es irgendwie schaffen, Herr/Frau Pretzell-Petry noch vor den LW in NRW und den BW im nächsten Jahr zu entsorgen, sonst werden beide zu mächtig. Pretzell-Petry werden auf die AFD die gleichen negativen Einflüsse haben wie Mutti auf die CDU.

    Außerdem, was brächte eine 30%-Pretzell-Petry-AFD, die die gleiche Politik macht wie die CDU? Nichts!

    Manche Trottel hier kapieren dies nicht!

  286. #326 e7c (26. Mrz 2016 20:58)

    #319 Exported_Biokartoffel
    Sie können gerne bei der CSU bleiben und Seehofer dabei beobachte wie er genau – nichts – tut!
    =====================
    Na ja, er versucht immerhin noch Einfluss auf Merkel auszuüben.
    Sein Problem ist, dass die grosse Koalition auch ohne die CSU Abgeordneten noch eine absolute Mehrheit hat.

    Sein Problem ist, daß nicht wenige in seiner Partei ihre Posten aufgeben müßten.Karrieren, ohne die sie wohl im Nichts enden würden. Das nicht einer aufmuckt – auch nicht Gauweiler, – eher noch der Peter Ramsauer, zeigt an was und an Wem ihnen am meisten liegt. Sie werden am Ende alles hinnehmen, was Merkel ihnen zumutet.

  287. Leider ist Gauland schon 75. Man kann nur hoffen, dass er noch lange fit bleibt, um Pretzell-Petry politisch zu entsorgen!

  288. #333 furor__teutonicus (26. Mrz 2016 21:06)

    #329 Exported_Biokartoffel (26. Mrz 2016 21:03)

    Nein, die Tötungsrate wird pro 100.000 Einwohner ermittelt.

    —————–
    Ja, schon klar. Nur in der BRD gelangen viele Morde/Tötungen gar nicht als solche in die Statistik. Sie werden als „Körperverletzung mit Todesfolge“ abgetan, auch astreine Morde.
    Darum ist unsere Statistik so niedrig.

    In USA gibt es das nicht. Da sind solche Verbrechen 1., 2. oder 3. degree murder und gelangen somit in die Mordstatistik!

  289. Es wird hier immer kritisiert, dass die Petry was falsch mache. Also die machen da logisch argumentativ fast immer alle was falsch. Ob Meutehn, Höcke oder wer auch immer. Alle sind unzureichend, manchmal charakterlich fragwürdig. Logisch sauber sind die alle nicht die Bohne. Also was solls?

  290. #333 furor__teutonicus
    ————-
    Übrigens kannst du in USA auch die Sheriff-Website aufrufen und du kannst dann sehen, ob Gewalttäter oder Kinderschänder in deiner Nähe wohnen und dich somit schützen.

  291. Ich lese keine Oligopolmedien und erst recht nicht die Bunte, aber viele ältere Menschen lesen Bunte.
    Es ist doch gut, wenn die Bunte nicht über Petry hetzt und sie jetzt mal als Mensch darstellt.
    Wahlentscheidungen trifft bei vielen Menschen der Bauch und dafür ist eine Homestory gut.

  292. #331 fozibaer
    —————-
    Ja, dass sie Mindestlohn nicht abschaffen wollen, steht so im Parteiprogramm. 🙂

  293. #337 Bunter Irrsinn (26. Mrz 2016 21:15)

    Apropos Teufel: Heute brennt Judas lichterloh (habt ihr auch so schöne Osterfeuer?).
    ——————

    Oh, hätte ich das nur gewusst! Wir haben viel Holz gesammelt, um es im Garten zu verbrennen. Vielleicht erst morgen oder übermorgen. :-/

  294. #343 Exported_Biokartoffel

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nachts kommt es aber unschlagbar zur Geltung.

  295. #325 Nuada (26. Mrz 2016 20:56

    wenn wir eine rotgrüne Regierung hätten. Dann könnte die CDU als Opposition das daherreden, was derzeit die AfD daherredet

    Wir haben mehrere rotgrüne Landesregierungen (NRW, BaWü ..) in denen die CDU genau nicht diese oppositionelle Rolle einnimmt obwohl sie es könnte.
    Betrachtet man Armin Laschet/CDU dabei, könnte er gar ein rotgrüner sein.

    Warum sollte die CDU nicht auch vorher schon „daherreden, wie es die AfD“ heute tut? Wer hätte sie von einer restriktiveren Haltung in der Flüchtlingsfrage abhalten wollen? Die Bundesregierung hätte sich, insofern man sie als autark betrachtet, ganz, wie die meisten europäischen Staaten auch, für eine restriktivere Politik aussprechen können.
    Wieso benötigt sie dafür eine oppositionelle Rolle?

    Wenn die AfD ein solch geplantes Objekt von „System“ ist, wie du hier gerne kundtust, dann ist das Experiment AfD den Planern aber ganz schön entglitten.
    Geändert hat sich nämlich tatsächlich schon eine ganze Menge – und nicht nur bunte Balken, wie du weiter oben behauptest.

    Dir geht es um etwas ganz anderes wenn Du von System und Illusion respektive Realitäten sprichst.

  296. #342 Bunter Irrsinn (26. Mrz 2016 21:22) Wer die Hexe ist, brauch ich wohl nicht zu erklären. Nur so viel: Eine Verräterin!“
    ________________
    Ihr wird schon nix passieren, denn sie betet,
    daß die Deutschen ihren Hochverrat vergessen
    werden.

  297. #221 Antidote (26. Mrz 2016 18:02)

    Macht PI jetzt auf „Bild“ Niveau?

    Wir haben andere Probleme und müssen uns nicht gegenseitig blutige „Öhrchen“ verpassen. Die Merkel-Junta liefert uns Steilvorlagen und die Öffentlichkeit auch.
    …………………………..

    ja ja ja ja ja ja

    lasst doch die Frau so entscheiden wie Sie für richtig hält . Sie führt die Partei und muss mit Ihr privat Leben zurecht kommen , und wenn Sie der Lügen – Klatschpresse eine Vorlage gibt ist doch besser als wenn die erst einen Lügenscheiß erfinden , aus Ihrem privatem , oder so .

  298. #346 Verteuerbare Energien

    Ihr wird schon nix passieren, denn sie betet,
    daß die Deutschen ihren Hochverrat vergessen
    werden.

    Bzw. betet zu Ihrem Herrn Satan, daß sie ihn gar nicht erst bemerken.

    Eine fackelnde Vooddoo Puppe würde diese Marionette perfekt darstellen.

  299. @Bunter Irrsinn
    Genial! Jetzt wo du es sagst, wir werden ne schöne Voodoo-Puppe machen und ins Osterfeuer werfen! Die Fette mit den eiskalten Augen und den Leftzen wird brennen! 🙂

  300. #351 Exported_Biokartoffel

    Will nicht wissen, wieviel Mord- und Beseitigungsphantasien nächtlich durch deutsche Gehirne rauschen.

    Dank Adolf Eichmanns Heiko Maasens neuer liberaler „Gesetzgebung“ werden viele Träume hoffentlich endlich wahr.

  301. Dafür hat man jetzt AFD gewählt, damit die bunte Klatschpresse ein weiteres Turtel-Pärchen zum interviewen hat. Das Land geht gerade den Bach runter und braucht DRINGEND lautstarke und stimmwirksame Oppostiotion, jemand der draufhaut, keine frischverliebten Neu-Promis auf Wolke 7. Demnächst Frauke Petry bei Dschungelcamp ??

  302. #269 Nuada (26. Mrz 2016 19:16)

    @#1 hoppsala:

    Wenn Wahlen was bewirken wuerden, waere sie schon laengst abgeschafft!

    Diesen Spruch liest man oft.

    Ich habe nur das Gefühl, die meisten, die ihn bringen, meinen ihn nicht ernst.

    Wahlen bewirken aber politisch tatsächlich nichts. Das lässt sich ganz leicht beobachten. Sie dienen auch nicht dazu. Die Vorstellung, dass sich die Mächtigen vom Volk per Kreuzchen abwählen lassen, ist absurd (was abgewählt werden kann, sind nur Schauspieler)

    Das heißt aber nicht, dass Wahlen überhaupt nichts bewirken!

    Im Gegenteil – sie sind überlebensnotwendig für das *System“, das unter anderem auch ein Glaubenssystem ist.

    Sie sind ein Ritual, das eine enorme psychologische Wirkung auf diejenigen hat, die daran teilnehmen. Wählen hält Euch in der Welt der Illusion gefesselt.

    Viele von Euch waren – durch die krassen Vorgänge der jüngeren Vergangenheit – kurz davor, die Welt der Illusionen zu verlassen und die Realität zu sehen.

    Durch die Schaffung der AfD wurde das verhindert.

    ———–

    Guter Kommentar.
    Ich denke aber nicht, dass die AFD die Wahrheit zu sehen. Ich denke, viele wissen was abgeht. Das Problem ist eher damit umzugehen. Was mache ich als einzelner Hampel mit diesem Wissen?
    Eben erst einmal gar nichts! Es belastet mich und frustet.
    Daher ist die AFD für mich eher eine Art Coping-Strategie. Ein Strohhalm an dem man sich klammert, obwohl man eigentlich weiß, dass er nichts bringt.
    Aber die Wahrheit wird dadurch definitiv nicht verwischt!

  303. #351 Exported_Biokartoffel

    Wenn es nach Heiko sowieso geht, könnte dann ja jeder argumentieren: „Mir ist das stumpfe Brotmesser aus emotionaler Erregung leider voll in eure quallig-runzlige Voodoo-Puppe geflutscht. Daß sie eine Person des öffentlichen Lebens darstellt, konnte ich ja nicht ahnen, mein Arsch hat keine Augen. Ich habe aus reiner Selbstverteidigung gehandelt, weil ich jahrelang gealbträumt hatte, ich solle als Autochtoner in meinem Land restlos beseitigt werden und verschwinden.“

  304. An Petry´s Stelle hätte ich mich nicht unbedingt mit der Bunten eingelassen, aber es gibt Schlimmeres 🙂
    Vielleicht kommt das ja tatsächlich gut an; der Otto-Normal-Bürger könnte es gut finden…

    Wenn Frauke im Playboy erscheint, dann müssen wir uns Sorgen machen 🙂
    Und ich bin der Erste, der den Playboy kaufen würde 🙂

  305. …zur Sicherheit würde ich direkt zwei Exemplare kaufen 🙂 loool

    Ein bisschen Spaß in dieser abartigen Zeit muß sein 😉

  306. Das Schöne ist, es ist kein OT 🙂

    ´ne andere Frisur und Frauke-Baby würde richtig lecker aussehen 🙂

    Jetzt ist aber Schluß.

  307. #362 Exported_Biokartoffel

    Mit dem Inhalt des Titels geh ich nicht wirklich konform, aber das Design des Schriftzugs spricht mich irgendwie an (ob positiv oder negativ laß ich hier mal offen).

    Ich kenn auch was Gutes, aber das kann ich hier leider nicht empfehlen. Sonst kommt Onkel Maas aus dem Arsch von Mark Zuckerberg gekrochen und zensiert das Internet.

    Nur so viel: In Amerika kann man über die tollsten Dinge bis zum Abkacken lachen. Hätte ich jetzt eine Emailadresse, würde ich dir einen Link schicken.

  308. #359 Bunter Irrsinn (26. Mrz 2016 21:42)

    #351 Exported_Biokartoffel

    Will nicht wissen, wieviel Mord- und Beseitigungsphantasien nächtlich durch deutsche Gehirne rauschen.

    Dank Adolf Eichmanns Heiko Maasens neuer liberaler „Gesetzgebung“ werden viele Träume hoffentlich endlich wahr.
    ——————————
    Ich verstehe nicht, warum uns all unsere guttrainierten BW-Soldaten oder Polizisten so im Stich lassen? 🙁

    Wenigstens, jetzt, mit der Maas-Gesetzgebung, ja, da wird vielleicht sich einer opfern.

    Ansonsten:

    https://www.youtube.com/watch?v=vePwwwuO7Es

    Ich hoffe, ich kann noch bevor der Bürgerkrieg hier losbricht, abhauen. :-/ Aber auch wenn ich abhaue, ich will nicht, dass D Erika und SPD überlassen wird.

  309. #321 e7c

    Ich habe nach dem Auftritt von Frau von Storch bei Will Zweifel ob sie als Führungsfigur dabei geeignet ist (-> Merkel nach Chile).
    Wenn Leute die nicht bei pi-news etc unterwegs sind sowas hören denken die die Storch hat einen an der Klatsche. von Storch sollte also disziplinierter sein bei Interviews.

    Honecker ging auch nach Chile. Das hätte sie dazu sagen müssen. Dennoch ist sie authentisch. Ihre Art ist angenehm siehe Backnang.

    https://www.youtube.com/watch?v=6P-F-16ft5Q

    Die Vita von Beatrix von Storch, verbunden mit ihrem Engagement, überzeugt mich mehr als die der derzeitigen Parteivorsitzenden.

  310. #373 Exported_Biokartoffel

    Der Kanal ist bei YouTube. Ich würde es dir per Anonmail zusenden. Da ich hier aber Denunzianten unter Mitlesern schnüffle, solltest du ihn nicht verraten.

  311. #376 Exported_Biokartoffel

    Ja, leg ’ne temporäre Mailaddi an, die du nach Erhalt löscht.

  312. Finde auch geil, wenn VW zerschlagen wird. Dieser Scheiss-Konzern wo Gas-Gerd mit gepunktet hatte. Der ja mit Göhring-Eckhard Straflager aus Deutschland gemacht hat.
    Nun noch Mercedes/Porsche alles Firmen in D zerschlagen, dann kann Bodo Rammelow mit Caritas und seinen Refugees am Hungertuch nagen. Geil: Wir haben Deutschland zerschlagen. Die Arschgeigen. Keinen Pfennig gönne ich denen und ihren widerlichen Sex-Strolchen, die sie auf uns arme Frauen loslassen.

  313. #379 Exported_Biokartoffel

    Abgeschickt. Kann etwas dauern, da Anonmails mit Zeitverzögerung gesendet werden.

  314. So wir wollen die Dinge jetzt mal fundamental logisch klären.
    Diese Welt ist männlich dominiert (wenn es natürlich zugeht), insbesondere Leistung, vor allem die nicht private öffentliche ist männlich definiert.
    Wenn also ein Mann in die Politik geht, ist das kein Problem, dass ist männlich (außer der Man ist wie heute üblich kein Mann, aber ich spreche ja von einer gesunden Gesellschaft, wie z. B. Israel). Bei einer Frau gibt es aber ein Problem, das sie eine männliche Rolle ausfüllen muß. Das ist rein logisch so. Sie muß in der Politik wie ein Mann sein. Deshalb spricht man dann vom Mannweib. Normalerweise wird die das nicht sein und wenn; dann ist sie halt keine Frau. Insofern wird es eine Frau nie recht machen können. Entweder scheitert sie an den männlichen Anforderungen des Amtes (macht also Selfies wie Merkel oder Eskapaden wie Petry) oder sie gilt nicht mehr als Frau. Es geht also nicht, die Widersprüche sind für eine Frau unauflösbar, egal ob sie intelligent ist oder nicht.

    Man siegt das Problem an der Entwicklung des Feminismus. Einerseits wollen Frauen das was Mänenr machen. Andererseits wollen sie aber speziell noch Frauen sein (die Femin istinnen zwar nicht unbedingt als Frauen, aber angeblich anders und besser als Männer).
    Da das nicht geht, ist der feministische Wahn konsequenterweise (es geht theoretisch nicht anders dahingehend erweitert worden, dass die Welt und überhaupt alles angeblich weiblich sein müsse. Die Wissenschaft, die Politik, die Logik, alles. Ein lächerlicher Wahn ohnegleichen. Aber es ist konsequent. Nämlich Frauen können am besten und vor allem widerspruchsfrei nur in der Öffentlichkeit agieren, wenn sie Frauen sein können. Frauen als Männer, das geht nicht.

    So, das ist es.

  315. Hm. hast du nicht eine?
    Oh ich bin gerade wieder so in der Laune, eher brennen wir Deutschland nieder als das diese Ramelows und Teddybärwerfer usw. Geld von uns kriegen oder?

  316. #389 Exported_Biokartoffel

    Habe dir gerade direkt geschrieben, kam Mailer-Demon zurück. Jetzt hab ich sie wieder gelöscht.

  317. @Heimchen am Herd

    Leider gibt es nur ganz selten einen Mann, von dem man sich regieren lassen kann. Vielleicht ist Orban so einer. Aber ich sehe als einzigen eher Netanjahu. Egal welche weltpolitischen Ziele er haben mag usw. das ist für mich der Prototyp eines echten Mannes in der Politik. Sonst kenne ich momentan keinen. Vielleicht gibt es sonst noch irgendwelche Diktatoren, aber die wollen wir ja nicht.

  318. #391 Exported_Biokartoff

    Ist ja auch latte, wenn du nicht gut Englisch sprichst, wirst du eh nur die Hälfte verstehn.

  319. #391 Exported_Biokartoff

    Die Vids sind extrem sarkastisch. Aber befürchte, wenn ich sie bei PI empfehle, sind sie in Buntland nicht mehr lange zu empfangen.

  320. @ Bunter Irrsinn und Exported_Biokartoffel:

    Das ist ja irrsinnig komisch, was ihr da veranstaltet.

    Keiner traut dem Anderen, einfach schwach!

  321. #395 Exported_Biokartoffel

    Hast du ne Mail-Addy?

    Klar, aber ich bin ja hier derjenige, der was „Umstrittenes“ sendet. Versuch’s nochmal mit ner funzenden Addi, dann leg ich auch noch mal ne neue an.

  322. Yeah, Doitscheland zerschlagen! Alles zerschlagen! Let the Gutmenschen burn!
    Keinen Cent mehr für Bodo Ramelow! Leute, legt die Arbeit nieder!

    Aber ich glaube, 85% Idioten haben die jetzigen Parteien gewählt. Da bleibt nur noch Auswandern für unsereiner, die die Olaf Scholzes und ihr Bunt-Hamburg seit 30 Jahrn nicht riechen können.
    Von AfD-Spasdten wird hier erzählt, oh, die Wessies sind nicht patriotisch! Woher wollen die das wissen? Arschgeigen!

  323. Ich will es noch mal abkürzen: Erst wenn die Welt weiblich definiert wäre, könnten Frauen Politik als Frauen betreiben. In einer männlich definierten Welt geht das nicht. Aber eine weiblich defjnierte Welt ist künstlich und die bisher größte geistige Abartigkeit die erfunden wurde. Nennt sich Feminismus/Genderismus.
    Die Welt läßt sich auch gar nicht mehr weiblich definieren, da man dazu die Logik umdefinieren müßte; denn sonst würde man den Versuch ja wieder mit der (männlichen) Logik beurteilen.

    Wie aber sollte eine weibliche Logik definiert werden, alsa völlige Unlogik? Selbst meine Mutter, die nicht wußte was Logik war, hat einwandfrei logisch gedacht. Außer vieleicht unzureichend, aber eine weibliche Logik gab es nicht, außer wenn sie nicht wollte. Und alle anderen Frauen die mir über den Weg gelaufen sind haben auch logisch gedacht, außer eben; wenn sie nicht mitkamen.

  324. #396 Bunter Irrsinn

    Eigentlich wär das auch was für PI. Zum Schräglachen. V.a. weil auch Merkel und ihre Flüchtlingsliebe durch den Mastdarm gezogen wird.

    Aber die sind ja hier so hyperpenibel, was bestimmte Themenbereiche angeht, was natürlich in Amerika kein Prob ist. Da kann man sich mal über nen Rabbi lustig machen.

  325. Damit spielt Frauke in einer Liga mit Verona Feldbusch, Naddel, Bobbele und Loddar.
    Also Politik fürs Pack. Genau das, was die Müllpresse beweisen wollte.
    Herzlichen Glückwunsch, weiter so!

    Allen, Frohe Ostern!

  326. Wenn die Regenbogenpresse sowas bringt, ich find´s in Ordnung! Schönes Foto.

    Könnt mich direkt in das Frauke verlieben.

    Also im Ernst, das ist eine Sympathie- und Leistungsträgerin.
    Unternehmerin, Promotion, 4 Kinder, Bundesverdienstkreuz usw…
    Das Frauke ist der Hammer!

    Petry Heil!

  327. Die beiden sitzen da in einer durchgestylten Firma. Das könnte die Firma sein, wo ich gearbeitet habe.
    Allein der Fußboden kostete 40000 EUR. Die Szenerie wurde dann für Foto-Shooting vermietet. Dafür mussten dann sämtliche Akten sicher irgendwie verstaut werden, damit das fremde Pack da nicht etwa reinkuckt. LOL

    Die ganze Bande war hochgradig kriminell. Merke: Je mehr geblendet wird mit 40000-EUR-Fussböden und Inventar, je mehr haben die es nötig, den Leuten „Seriosität“ vorzuspielen. Darum die Investition.

  328. Über Geschmack kann man streiten. Aber grundsätzlich ist an der Homestory in der BUNTEN nichts auszusetzen. Ich würde dieses Käseblatt nie kaufen, aber in Arztpraxen liegt oft nichts anderes herum. Es kann nicht schaden, überall präsent zu sein. Aufmerksamkeit um jeden Preis, Donald Trump macht es doch vor.

    Das gesamte Führungspersonal der AfD muss allerdings lernen, miteinander und NICHT übereinander zu sprechen! Kritik an Kollegen kann es nur im kleinen Kreis, aber NIEMALS in der Öffentlichkeit geben.

    Zwischen AfD und NPD gibt es KEINE Schnittmengen! Es ist schon traurig, welche Sympathien hier aus manchen Kommentaren durchschimmern! Wem die AfD hier nicht passt, der kann sich ja zu diesen Nachfolgern der National-Sozialisten verpissen! Dass aber ausgerechnet der linke STERN die AfD auf die NPD-Kontakte des saarländischen Landesverbandes aufmerksam machen musste, ist peinlich.

    Die AfD muss professioneller werden, damit die Tage von Merkel & Co. gezählt sind!

  329. Man wird nun nicht erwarten, dass Kampfblätter der Linken, wie das Zentralorgan Spiegel oder die Terroristenpostille taz Frauke Petry zur Homestory laden.

    Das Interview in der Bunten war eine gute Gelegenheit, um eine politikferne Bevölkerungsschicht zu erreichen und diese der Hetze der Blockparteiem zu entziehen. Eine lächelnde Frauke und ein schaut her wir nehmen keine Drogen, haben keine Kinderpornos und sehen um einiges symphatischer aus als das linke Pack von der SPD und der langweilige Breitmaulfrosch, kann Dämme von Hass und Gewalt brechen, die Demagogen wie Maas, Gabriel, Stegmer und andere Unsymphaten aufgebaut haben.

  330. #410 Bunter Irrsinn
    ————–
    Das ist aber sehr umfangreich. Das dauert, bis ich das alles angesehen habe. Aber schaut gut aus! 🙂

  331. und diese AfD-Bundes-Feiglinge haben den AfD_Saar-Landesverband aufgelöst, statt gemeinsam gegen die Lügen-Saarbrücker-Zeitung zu kämpfen.– Pfui , Bundes-AfD. — Müssen die blöden Konservativen sich immer selbst zerlegen? — Die Gutmenschen nehmen alle , auch Antifas , Kommunisten , Pfaffen , Islamer usw. —

  332. Lieber Kewil,
    bitte benutze die „AfD-feindliche FAZ“, die alles tut, um einen Sprengsatz in die neue Partei zu bringen, nicht in deren Absicht!
    Ich weiß, dass in der jungen Partei, und besonders nach den erfolgreichen Wahlen die Zunge oft schneller ist als der Verstand. Nicht gut! Aber können wir mit der AfD und ihren Repräsentanten nicht ebenso wohlwollend und verständnisvoll umgehen, wie wir es vor 40 Jahren mit den Grünen taten?
    Oder sind da welche, die neidvoll auf den – vielleicht zu schnellen und steilen Erfolg diese Partei blicken?

  333. #242 Holger Danske Frankfurt (26. Mrz 2016 18:33)

    4. weil so oft hier zitiert und erwähnt: Höcke, Poggenburg: sie mögen für den Osten gut sein, nicht jedoch für den Westen, wo nun einmal die meisten Menschen und Wähler wohnen und wo das wirtschaftliche und das junge Herz der Nation schlägt

    Mit dem anderen, was Sie schreiben, bin ich durchaus einverstanden, aber in Westdeutschland das „junge Herz der Nation“ zu sehen, oh Gott, welch krasse Fehleinschätzung. Der Westen hat schlagartig 1990 ff >1 Mio junge (schon arbeitsfähige) Menschen aus Ostdeutschland abgesaugt und sich mit diesem Menschenpotential nochmal deutsch verjüngt. Und trotzdem sind die Großstädte Westdeutschlands bereits fest in nichtdeutscher Hand. (Einfach mal die statistischen Angaben im Multikulturreport auf Heimatforum.de lesen) Das junge Herz der Nation, falls es das überhaupt gibt angesichts umfassender Linksverbildung in den Schulen, schlägt gewiss nicht in Westdeutschland, auch wenn dort die höhere Anzahl von Wahlberechtigten wohnt und die Wahlen im Westen entschieden werden. In der Frage der Überfremdung und unwidersprochen hingenommenen Islamisierung sind sich Ost- und Westdeutsche so uneins und fremd wie nie seit der deutschen Teilung.

    Der Westen ist fertig und wird den Osten in den Abgrund reißen. Der Westen hat eine große Anzahl von jüngeren Ostdeutschen abgesaugt und assimiliert. Diese leiden an derselben Gehirngewaschenheit wie die nativen Westdeutschen. Junges Herz, nein, es sei denn Sie beziehen das auf ein Neugeborenes mit einem lebensbedrohendem Herzfehler.

    Wer das, was Höcke und Poggenburg sagen, nicht versteht, ist schon nicht mehr deutsch. Das mag jetzt nationalistisch klingen, aber es ist so. Wer nicht versteht, was diese Leute sagen, steht schon auf der Seite derer, die gerade dabei sind, unser Land neu aufzuteilen.

  334. #28 alles-so-schoen-bunt-hier (26. Mrz 2016 15:38)
    Da fällt mir ein – kewil, alter Schwerenöter, Pretzell als den Teufel anzusprechen, naja…

    Paßt schon:

    Pretzel über Petry: „Sie hat so etwas dämonenhaft Schönes“

    👿
    Und dann hat es Bamm gemacht.
    😯

    http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/liebes-interview-petry-und-pretzel–so-hat-es–bamm–gemacht-23776402

    http://meedia.de/2016/03/24/daemonenhaft-schoen-frauke-petry-interview-sorgt-fuer-unmut-in-der-bunte-redaktion/

    PS Vorgestern habe ich das Original-Interview online gelesen, hätte aber niemals gewagt, es hier zu verlinken. 😉
    Nun scheint es weg zu sein, ich finde es nicht mehr wieder, nur noch Sekundärliteratur. LOL.
    Fott es fott (Fort ist fort).
    🙂

  335. Ich sehe die Presse-Anbiederei von Frau Petry sehr kritisch. Sie und damit die AfD wird hier nach allen Regeln der Kunst vorgeführt.
    Welcher Teufel reitet die Petry, den lügentriefenden Medien Interviews zu geben? Ist sie ein Filmstar oder was?
    Nicht ein Schmierenblatt berichtet fair von der AfD! Und dann versucht man noch, persönliche Details einzubringen, die subtil dann so verändert werden, damit der Dummdeutsche seine 1001. Führer-Anekdote hat. Herr,lass Hirn vom Himmel regnen!

    Das Ergebnis solcher Anbiederei an jeglichen Schmierfinken gipfelt dann in dem unsäglichen DW-Interview.
    http://www.gmx.net/magazine/politik/journalist-weist-afd-chefin-frauke-petry-interview-zurecht-31451210

    Wie unprofessionell ist das denn? Hat die Petry längst die Bodenhaftung verloren? Kann die Frau nicht einfach mal ihre Frühlingsgefühle unterdrücken und im passenden Moment so ein Ekel zurechtstutzen oder einfach mal den Mund halten?

    Ich wünsch Euch noch frohe Ostern! 🙂

  336. #416 Hausmaus (27. Mrz 2016 00:07)

    So isses.

    Höcke ist im übrigen „westdeutsch“ aufgewachsen und „sozialisiert“. Er weiß also genau, wie es im alten „Westdeutschland“ läuft.

    Höcke und auch Poggenburg sind dafür, dass sie erst seit ganz kurzer Zeit im Politik- und Medienbetrieb sind, schon ganz gut aufgetreten.

    Wer das, was Höcke und Poggenburg sagen, nicht versteht, ist schon nicht mehr deutsch.

    Exakt.

  337. #420 Exported_Biokartoffel (27. Mrz 2016 00:22)
    Was, die 4 Zecken muss mich mal wieder anpöbeln (vollkommen ungefragt sowieso). Ich lach mich kaputt.

    Ach, der Zecken-Ali mal wieder.

    :mrgreen:

  338. Wer glaubt schon der Bunten, bezweifel das Petry das so gesagt hat. Die sind doch bekannt dafür alles zu verdrehen.

  339. #423 Exported_Biokartoffel (27. Mrz 2016 00:33)

    Liegt´s an der späten Uhrzeit? Dein Beitrag ist ein Super-Beispiel dafür, wie verschieden Ost- und Westdeutsche ticken. Kohls „blühende Landschaften“ wurden von den Ossis nur als Zynismus eingestuft. Mir ist in 26 Jahren nach der Wende keiner begegnet, der diese Wort von Kohl nicht als Zynismus gehandhabt hat.

    Vielleicht willst Du aber auch nur ein wenig provozieren. Oder Du bist ein Troll.

    Die Amis müssen den Bundestag besetzen und Erika inhaftieren? Aha. Na sowas, die inhaftieren das beste, was sie je in D-Schland am laufen hatten?

    ———————

    Nein jetzt weiß ich es: Du _bist_ ein Troll. Versuche nicht, uns Euren Abschaum in die Schuhe zu schieben. Wir haben so dermaßen die Schnauze voll von Eurer 4. Garnitur.

    Bodo Ramelow

    ist Westdeutscher (zumindest ist er westdeutsch, ob er Deutscher ist, ich bezweifle das.

  340. #420 Exported_Biokartoffel

    #398 ALI BABA und die 4 Zecken

    @ Bunter Irrsinn und Exported_Biokartoffel:

    Das ist ja irrsinnig komisch, was ihr da veranstaltet.

    Keiner traut dem Anderen, einfach schwach!

    Der Mann redet ja auch völligen Unsinn.

    Oder sagen wir mal: totalen Blech.

    Natürlich trauen wir uns! Aber eben nicht den ANDEREN (z.B. IHM)! Deshalb ist diese Fehldeutung (jedenfalls für uns) irrsinnig komisch. Entweder weiß er nicht, wie es ist, die Wahrheit zu reden, zu denken und zu sprechen, oder er erblasst gerade vor Neid, daß wir ihn an unseren hochinteressanten Geheimnissen nicht teilhaben lassen. Der Neid des Nichteingeweihten, aber dennoch Neugierigen. Da bleibt natürlich nur blanker Hohn als Trost. Such dir was aus.

  341. #412 Exported_Biokartoffel

    Das ist aber sehr umfangreich. Das dauert, bis ich das alles angesehen habe. Aber schaut gut aus!

    Na soll es auch, soll’st ja schließlich was von haben! 🙂

  342. #423 Exported_Biokartoffel (27. Mrz 2016 00:33)

    Deine Ansichten zu Lafontaine sind ganz großer Unsinn. Wenn Lafontaine die Kosten der Einheit beschworen hat, dann nur, weil er völlig dagegen war. Nicht ohne Grund hat er als saarländischer Ministerpräsident 1989/90 massiv für ein Zuzugsverbot von Menschen aus der ex-DDR agitiert, weil es u. a. den westdeutschen Arbeitsmarkt belasten würde und er viel lieber eine „europäische Lösung“ der deutschen Frage abwarten wolle…..

    Da war Kohl mir etwas ehrlicher, dem ich allerdings nicht wie
    #426 Hausmaus (27. Mrz 2016 00:46)
    „Zynismus“ unterstelle. Im übrigen teile ich deine Ansichten (hausmaus) zur Alt-BRD völlig. Die heutige Flüchtlings-Ideologie war schon im Kern in der Alt-BRD programmiert. Aber erst seitdem sie auch in der CDU dank Merkel u. Co. aktiviert worden ist, haben wir den Schlamassel.
    Man könnte noch etwas weiter zur Frankfurter Schule zurückgehen, aber das würde den Rahmen hier sprengen.

  343. #109 Frankfurterin

    Ihr fehlt meiner Meinung aber das, was man emotionale Intelligenz nennt, sonst würden ihr solche Fehler nicht passieren. Außerdem halte ich sie für eitel und machthungrig – und damit schadet sie der Partei – leider!
    —-

    Eitel und machthungrig, das sind genau die Eigenschaften, ohne die einige in der jetzigen Regierung auch nie hingekommen wären, wo sie heute sind.
    Neben Angela Merkel, Sigmar Gabriel, U. von der Leyen,Heiko Maas sind da insbesondere Claudia Roth und vor allem der garantiert nichtgetönte Ex-Kanzler Schröder zu nennen.

    Dessen Frau hat für einige homestorys gesorgt und wer behauptet, über Merkel wisse man nichts Privates, der geht nur selten zum Frisör oder Zahnarzt, wo die bunten Blätter ausliegen.
    Außer den diversen Urlaubsorten (Ischia, Südtirol) und dortigen Aktivitäten (derzeit LaGomera)mit massenweise Fotos zieht sie jedes Jahr ihre Bayreuth -Schau mit Gatten ab, und darüber dass sie regelmäßig mit Westerwelle (ohne Gatten) in einem Berliner Lokal griechische Buletten isst bzw. aß, hat sich noch keiner aufgeregt.

    Bei Frau Petry wird jetzt regelrecht geschnüffelt wie die Wildsau nach den Trüffeln, was sie wohl verbockt haben könnte.

    Die AfD kann froh sein, von einer so intelligenten und attraktiven Person wie F. Petry repräsentiert zu sein, Die durchweg häßlichen Spinatwachteln der Etablierten samt Figuren wie Altmaier und Gabriel sind doch hauptsächlich so giftig auf die AfD, weil sie nicht eine/n aufbieten können, der Petry das Wasser reichen könnte.
    Sie ist (noch) keine Marine Le Pen, aber sie hat in ihrem Alter die Zeit dazuzulernen.

    Ich habe stark den Eindruck, kewil ist nur neidisch auf das „Liebesgeturtel“ von Petry/Pretzel. Selber hat er wohl eher weniger die Chance für eine Homestory in der BUNTEN.

  344. #426 Hausmaus
    —–
    Du bist derjenige, der hier den WESTEN madig machen will, obwohl du noch nichtmals „den“ Westen kennst, so wie wir Wessies ihn kannten.

    Als die Wahlen damals anstanden, hofften wir im Westen alle auf Oskar. Der war pro-deutsch, pro-Arbeiter. Mit ihm hätte es NIEMALS hartzIV gegeben, was ihr Ossies ja so geil fandet, weil ihr es gewohnt wart, von Behörden gegängelt und überwacht zu werdne.
    Oskar hat ganz klar gesagt, macht Euch keine Illusionen, wenn es eine Wiedervereinigung gibt, wird es sehr viel Arbeitslosigkeit geben.

    Alle haben hier gebetet, dass ihr das versteht. Nö… war EUCH blöden Ossies doch egal. Kohl hatte ja versprochen, er schenkt euch Rosengärten und so.
    Da haben wir dann so gedacht, na ja, die blöden Ossies, sie wussten es nicht besser.
    Aber als sich dann abzeichnete dass die Kommunistensau Schröder hier Arbeitslager einrichtet und ihr Ossis uns gegenüber das verteidigt, als würden wir hier immer noch in der schönen lieben DDR leben, wo man mal gerne auf Kohle verzichten kann…
    Abartig.
    Und dann diese Göhring-Eckahrd, geht es noch widerlicher? Oder Erika?
    All das haben wir EUCH zu verdanken!
    Und Bodo ist nur das Produkt von Russland, von der SED, die den im WEsten gesponsert haben, um Amerika zu schwächen.
    Da die Russen (Erika und Schörder sind auf deren Seite) versuche, Amerika zu vertreiben, hoffe ich (und Briten) dass mit Trump dann die USA wieder auf den Plan treten und die Grenzen ziehen (es wurde versucht, neue zu ziehen, Ukraine) aber Russland mit Unterstützung von SED Erika und Schröder und Co treiben Amis aus Europa raus. Das kann nicht im westdeutschen Interesse sein. Sondern wir Westdeutschen müssen von Amerika VERLANGEN, dass sie Russen zurücktreiben bis an die vorigen Grenzen zur DDR.
    So sieht das aus und ich hoffe, Trump sieht das genauso.

  345. #431 Exported_Biokartoffel (27. Mrz 2016 00:57)
    Deine Lafontaine-Heiligsprechung ist absurd.
    Ich weiß noch genau, wie Lafontaine sich Ende 89 Anfang 1990 auf SPD-Veranstaltungen etc. zur deutschen Einheit geäußert hat.
    Sein „Hauptargument“ gegen eine angeblich überstürzte Wiedervereinigung war, dass er solange damit warten wolle, bis auch in anderen Ländern Europas die wirtschaftlich-sozialen Verhältnisse den westdeutschen Verhältnissen angeglichen wären.
    In der Praxis hätte er damit die Wiedervereinigung in die Unendlichkeit verschoben, was genau seine Absicht war. Thatcher und Mitterand hätten das sicher begrüßt.

  346. #407 Hausmaus (26. Mrz 2016 23:03)

    Wenn die Regenbogenpresse sowas bringt, ich find´s in Ordnung! Schönes Foto.
    Könnt mich direkt in das Frauke verlieben.

    Also im Ernst, das ist eine Sympathie- und Leistungsträgerin.
    Unternehmerin, Promotion, 4 Kinder, Bundesverdienstkreuz usw…
    Das Frauke ist der Hammer!
    Petry Heil!

    —–
    SAG ICH DOCH !

  347. Außerdem weiß der Fliegenfänger die Zecke ja gar nicht, was ich gesendet habe. Vielleicht ist es ja wirklich in diesem Land total streng „verboten“ (was kann das bloß sein?)! Das Rätseln darüber überlassen wir Euch! Zeit genug habt Ihr ja.

    Verboten vielleicht nicht das Schauen und konsumieren an sich, aber eben das Hochladen und Produzieren gewisser „umstrittener“ Inhalte. Weiß doch jeder, was hier mit Zensur los ist! Na also.

    Da ich aber die Uploader nicht in Gefahr bringen will, und ihre kreative Arbeit schätze, sind eben ein paar minimale Sicherheitsmaßnahmen vonnöten.

    Denn das kllohnt nicht für die kleine Pointe des Mitwissens, Herrn Maas und seine Lumpenbande zu bemühen! Auch wenn dann manche Enttäuschte auf PI rumplärren, wir wären ja sowas von „schwach“ und so…

  348. Ich wünschte allerdings, daß wir auch solch eine freie Rede hätten. denn das ist echt befreiend! Für alle. Sobald einige anfangen, die anderen mit Meinungsunterdrückung zu tyrannisieren, läuft alles nur noch falsch.

    Dann wird sich das Volk einestages das Recht unter großen Blutopfern wieder erkämpfen müssen. Wie geknebelt wir eigentlich sind, wie meinungskonform, fällt einem dabei erst auf. Wir sind gar kein westliches Land. Wir sind auch kein kapitalistisches Land. Wir sind tiefster Sozialismus.

  349. #432 johann
    —————
    Er hatte Recht damit. Das zeigt uns, in welchem Stadium sich die BRD heute befindet. An den Schaltstellen der Macht sitzen Stasi-Leute, gesteuert von Russland. Sie fluten uns mit Arabern und zerstören unser Land.
    Das sentimentale Getue um „Wiedervereinigung“ war BS. Das hätte nur ganz langsam vonstatten gehen sollen, da die Ossis zu naiv waren vor Ausnutzung. Genau das wollte Oskar verhindern. Das Resultat ist heute Pegida.
    Aufmotzen gegen die Politik, (leider denken die aber, das ist BRD-Politik) sind leider zu dumm, zu erkennen, dass IHRE Leute von der Stasi hier alle an der Macht sind, von den Russen eingesetzt, dass unsere „Linken“ für die Russen arbeiten.
    Die Amis, der Westen haben sich über den Tisch ziehen lassen und ich kann heute verstehen, warum der Westen gegen Wiedervereinigung war!

  350. Also ich waehle ja die afd aber trotzdem hab ich die befuerchtung das die afd hauptsaechlich politik fuer vermoegende deutsche machen wird und nicht fuer arme deutsche. 🙁

  351. #437 Paul66
    ————-
    Brauchst nicht haben, solange Gauland oder Höcke was zu sagen haben. 😉

  352. #440 Bunter Irrsinn (27. Mrz 2016 01:27)

    #436 Exported_Biokartoffel

    Aber schaut gut aus! 🙂

    Dagegen sind doch Alfons Proebstl oder „Der Reaktionär“ ein Lacher, oder? Hätt schon fast gesagt, ein feuchter Furz im Wind.
    ————————-
    Absolut. Das sind sehr lustige Storyboards.

  353. Seit der „Wiedervereinigung“ werden wir von denen terrorisiert und um unser letztes Hemd beraubt. Abartig.

  354. Jetzt bringen sie uns stinkende Araberbanden in die Nachbarschaft und fordern die auch noch auf auf der Regierungsseite, uns Frauen zu vergewaltigen.
    Und trotzdem muss ich hier ständig lesen, daran seien die bösen Amerikaner schuld! Ich lach mich tot! Die Amerikaner sind entsetzt, was die Russlandhörigen Linken hier in D den Schulkindern zumuten. Die sollen Pornos schauen usw. Das wusste ich nur aus den USA. Hier schreibt das ja keine Zeitung.
    D gilt als das Land mit den schmutzigsten Pornos in den USA und dass sie Schulkinder mit Pornos misshandeln.

  355. Mit Verlaub: die Bunte macht auf harmlose Gesellschaftsunterhaltung, ist aber seit Kachelmann ein politisches Magazin!

  356. #441 Exported_Biokartoffel

    Leider fehlen bei YT-Channel M.M. (ich kürz das jetz mal ab) schon einige Folgen, die letzte Woche noch vorhanden waren. Die lustigste IMHO war ein bekannter kanadischer Homo-Moderator, der sich für die multisexuelle und sodomistische Gesellschaft quasi „opferte“, indem er sich in einer Arena von Stier-Bullen und Negern nehmen ließ, und am Ende in alle Öffnungen mit Sperma vollgepumpt wurde. Was dann doch unangenehmere Konsequenzen zeitigte als anfangs gedacht.

  357. Da kann ich nur rundum zustimmen. Wenn ich schon das Bild sehe… wie kann man denn bitte sein Privatleben auch noch freiwillig in die Lückenpresse tragen????
    Und dann Frau v. Storch in den Rücken zu fallen, nachdem sie ihr nach ihrem misglückten Interview den Rücken gestärkt hat.
    Da kann man nur hoffen, dass Herr Meuten mal ein ernstes Gespräch mit ihr führt.

    Ok, ruhig bleiben, durchatmen, kein Grund sich zu sorgen. Weiter AfD wählen, denn es gibt keine andere Alternative.

  358. Jesus schon sagte: nicht an ihren Worten;
    an ihren Taten werdet ihr sie erkennen !
    DAMIT HAT ER DIE FRAUEN GEMEINT.
    DAS PARADEBEISPIEi IST DER MERKMOPS UND SEINE VASAEN.

  359. Jeder fixiert sich auf die BT-Wahl 2017. Bis dahin gibt es folgende Wahlen, bei denen die AfD mind. 20% + x erhalten wird (eher 25 + x):

    04.09.2016 Mecklenburg-Vorpommern – Landtag

    11.09.2016 Niedersachsen – Kommunalwahlen

    18.09.2016 Berlin – Abgeordnetenhaus (wie LT-Wahl).

    28.03.2017 Saarland – Landtag

    07.05.2017 Schleswig-Holstein – Landtag

    14.05.2017 NRW – Landtag

    Den Termin für die Bundespräsidentenwahl ist unerheblich, weil es egal ist welcher Typ_in irgendwelden Tyrannen die Hand reicht, um Deutschland endgültig den Stoß zu geben.

    Gauland sollte endlich die AfD übernehmen.

    Die SPD, Linken und Grünen würden massiv verlieren. Eine Regierungsbildung ohne die AfD wäre unmöglich.

    Zumal dieses Jahr mehr als 3 Mio. ( + unbekanntem Nachzug) Armutsflüchtlinge nach Deutschland kommen werden. Dann gehen den letzten Gutmenschen die Augen auf und sehen dann was sie angerichtet haben. Die innere Sicherheit geht über den Jordan und die sozialen Sicherungssysteme sind pleite.

    Bedeutet ganz einfach: Bürgerkrieg

    Geil wäre es wenn die CSU die Union aufkündigen würde und in die Opposition wechseln würde. Dann dürfte es nicht mal für CDU/ResteSPD/Grüne/Linke reichen. Das wäre ein Spaß.

  360. Ich verstehe es auch nicht, wieso man der Lügenpresse immer wieder neues Futter geben muß. Warum werden immer diese unsinnigen Fehler gemacht zum Schaden der AfD. Ich hoffe, dass B. Höcke mal ein ernstes Wort mit dem Bundesvorstand spricht.
    Wenn es damit nicht umgehend aufhört, dann fürchte ich um den weiteren Erfolg der AfD, in der ich all meine Hoffnung gelegt habe, mit so vielen anderen Menschen.

  361. #446 guenni (27. Mrz 2016 06:59)

    Wer sagt denn, dass es ein Schaden für dei AfD ist? Irgendwelche objektiven Anhaltspunkte dazu?. Ich meine so ist das halt wenn Frauen dabei sind. Und Petry ist eben jugendlich sexy. Das gibts derzeit woanders nicht (obwohl, ich glaube bei der FDP soll so eine vor kurzen gewesen sein, aber bei der FDP läuft das halt spröde, währnd die Petry sich halt wie ne Frau verhält, so wie es auch in jedem Hollywood-Streifen abgedreht würde.).

    Egal wo. Wieso soll das schädlich sein? Es ist nicht das was man idealerweise in der Politik sehen will, aber wie will man objektiv einen Schaden feststellen.
    Gauland, Meuthen, Höcke, v. Storch haben alle bereits inhaltlich , charakterlich oder logisch Fehler gemacht. Ich wüßte nicht, dass der die von von Petry jetzt schlimmer war.

  362. Die nächste Eskalationstufe dürfte dann Frauke im Dschungelcamp sein.
    Das gibt viele Pluspunkte bei Oma Schmidt.
    Und sie schaut doch soo gut aus. Die Beine..

    Frohe Ostern, sucht und findet..

  363. #101 Babieca (26. Mrz 2016 16:19)

    Also ich habe meine Zeit zwischen 1958 und 1960 nicht so unmittelbar mehr vor Augen. Aber melden und shnippen war doch üblich, wurde doch gefordert. Ich war eigentlich ein Stiller. Aber ich meine wenn es ums Wissen ging habe ich aber ganz kräftig geschnippt. Einfach weil das damals etwas war, was Spaß machte.
    Aber nur kurz; irgendwann habe ich die Beteiligung am Unterricht völlig eingestellt. Bei Petry kann das ja anders gewesen sein. Der Sparringa stellt das halt negativ dar, unglaublich primitiv die AfD auch so noch zu diffamieren.

    Ich habe leider keine Erinnerung mehr daran wie die Mädchen damals iom Unterricht drauf waren. Ich war jedenfalls brav, die Mädchen vermutlich nicht so brav.

    Ich erinner nur eine Szene ganz genau. Ich hatte ja als einziger Junge mit 3/4 Mädchen evangelischen Religionsunterricht. Leider erinner ich nichts daran, außer eine Szene.
    Der Pfarrer stellte irgendeine Frage an Sabine. Ich meine das war eine freche, schlanke.´, also so wie Petry.

    Die meinte: „Woher soll ich denn das wissen“! Was dazu führte,. dass sie umgehend eine Ohrfeige von dem kleinen Pfarrer bekam.

    Ich weiß nicht ob ich mir das zum Vorbild genommen habe. Aber in der Prüfung zum Krankenpflegehelfer (mit 20) hab ichs dann ähnlich gemacht. Als ich etwas nicht wußte, druckste ich nicht rum, um so zu tun ich wüßte es, sondern meinte: „Das weiß ich nicht“. Wie, das wissen Sie nicht, meinte die Prüferin aus Düsseldorf (ich meine sie war sexy). Tja und damit gabs dann nur ne 3.

    Auch vorher in der Schule kürzte ich meistens ab wenn ich was nicht wußte, worüber die Deutschlehrerin böse war, denn die meinte, ich würde es wissen und nur nicht sagen, womit sie sogar oft recht hatte, aber sie lag falsch damit, dass sie meinte es geschah aus Bösartigkeit. Ach das war lustig, aber sie tat mir auch leid, weil sie sich darüber echt engagiert aufregte (die die es können, tun es nicht und darüber litt vermeintlich der Unterricht), sie fühlte sich provoziert.

  364. Ach da fällt mir aber ein, wenn ich ´sage, eine freche, schlanke. Dann sage ich normalerweise automatisch dazu, also eine Schnippe. Das kam gerade automatisch, als ich die Szene nochmal erinnerte (im Kommentar leider nicht). Also Petry kann schon so gewesen sein, aber was soll daran groß schlecht sein? So sind sie eben , die frechen, schlanken Schnippen.

  365. @436
    Danke fuer die antwort .ich hoffe du behaeltst recht. 🙂
    Ansonsten frohe ostern fuer alle. 🙂

  366. „Dämonenhaft schön“ – Frauke-Petry-Interview sorgt für Unmut in der Bunte-Redaktion

    Streitfall: Bunte-Interview mit AfD-Politikern Frauke Petry und Marcus Pretzell

    n der Bunte-Redaktion soll es deutliche Kritik im Vorfeld der Veröffentlichung des Interviews gegeben haben, das bereits vor den zurückliegenden Landtagswahlen geführt wurde. Zahlreiche – auch leitende – Redaktionsmitglieder hätten sich gegen eine Veröffentlichung ausgesprochen, heißt es. Es gab die Besorgnis, den Spitzenpolitikern der rechtspopulistischen AfD eine derartige Bühne zu bieten.

    http://meedia.de/2016/03/24/daemonenhaft-schoen-frauke-petry-interview-sorgt-fuer-unmut-in-der-bunte-redaktion/

  367. @ #358 Verteuerbare Energien (26. Mrz 2016 21:40)

    Die Frau Merkel entscheidet gar nichts!
    Sie ist nur der „NÜTZLICHE IdIOT“

    DOCH! Sie entscbheidet wie eine Sonnenkönigin. merkel ist dem Caesarenwahn verfallen. Das sagen alle im europäischen Ausland. Lese mal die täglichen Artikel der Österreicher und Briten über sie.

    MERKEL IST IRRE

  368. @447 Beiträge zeigen wie unterschiedlich man etwas bewerten kann!
    Zum Abschluss meine deutlichen Worte !

    Mein Anliegen ist der politische Hass gegen eine Politik von erklärten Volksverrätern aller Bürger in vorhandenen Parteien und die gibt es überall !

    Bin nicht Mitglied in der AfD weil ich von Anfang an mißtrauisch gegen einzelne Führungspersonen gewesen bin gerade die von mir immer als junges Mädchen bezeichnete Frauke Petry !

    Aber als PEGIDA Spaziergänger an der frischen Luft fragt man sich wer soll etwas verändern ein Bachmann oder eine Petry nun da fällt die Entscheidung auf AfD Chefin Petry!

    Bede stehen im Zenit der feindlichen System Presse und es ist menschlich Fehler zu haben keiner unserer politischen Peiniger ist ohne Fehler !

    Wir haben ein häßliches teuflisches Merkel Monster als Kanzlerin und können froh sein eine sehr hübsche intelligente immer reifer werdene für uns gegen diese Merkel kämpfende AfD Petry vorweisen zu können!

    Ob Sie diesen Kampf gewinnen kann hängt davon ab was eine durchaus berechtigte Person Kritik bei ihr als junge Frau bewirken wird!

    So bleibt meine österliche Hoffnung auf eine Petry Auferstehung um dieses Teufelsweib Merkel bald auszuschalten sie scheint alle Vorassetzungen zu haben um es zu schaffen?

  369. Also ich meine, wir haben momentan keinen Netanjahu, das wäre optimal. Komisch, dass es auf der ganzen Welt nur einen einzigen gibt, egal wie viele Männer es geben mag.

    Ich kenne in der AfD momentan niemand, der mir in der Öffentlichkeit durchweg besser geeignet scheint als Petry. Niemals würde ich eine Frau wählen, aber (um Merkel abzuwandeln) wenn sie da ist, ist sie nun mal da. Ich bin 1000-mal besser, ist ja theoretisch alles unendlich simpel, keinen einzigen Fehler von Petry et al hätte ich gemacht, ist so, bitte um Entschuldigung, habe da keine Komplexe), aber ich weiß nicht, ob ich in der Öffentlichkeit ein Bein auf den Boden bekommen würde und in der Öffentlichkeit auch aus dem Stehgreif logisch einwandfrei argumentieren könnte.
    Meine Erfahrungen zeigen, dass man da manchmal reinfallen kann. Allerdings waren das schwierigere Sachen als Politik.

    Also Petry ist für mich OK, obwohl ich sie niemals wählen würde, aber es muß auch einen besseren Mann geben.

  370. Ach so: Hans Olaf Henkel wäre der Hit gewesen, wenn nicht der Feigling und Gutmensch in ihm durch gebrochen wäre. Auch Lucke war smart, wenn auch etwas klein geraten. Aber eben auch ein Spießer.
    Es gibt wiederum großartige Leute im Hintergund, aber eben im Hintergrund. Ja und dann gibts viele sympathische usw., aber um es zu bringen muß man das gewisse Etwas haben. Ein bißchen hat die Petry davon. Wieviel weiß ich nicht so recht.

  371. Etwas aus dem Leben der Petry was bezeichnend ist für ihren Werdegang, Normalität immer bereit für Veränderung !

    Einen AfD Mann der Chefin Petry verdrängen könnte sehe ich nicht und vielleicht will es auch das Schicksal im Interesse Deutschlands das diese hässliche undeutsche Kanzlerin Merkel von einer hübschen deutschen AfD Petry ersetzt wird!

    http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-unna-kamen-bergkamen-holzwickede-und-boenen/pfarrersfrau-laesst-baumaschinen-rollen-id2333043.html

  372. Es gibt Leute,
    – die machen einfach nichts falsch,
    – die treffen auch immer jeden Nagel auf den Kopf,
    – die können jeden Furz eines Anderen schon 10 Meter gegen den Wind riechen,
    – die bekommen auch bei einem zB. „Mensch ärger dich nicht“ Spiel, als Zuschauer, mit, wenn einer den Anderen nicht rausschmeißt.
    Das alles mag eine Begabung sein, mit der man nicht hausieren sollte. Nachdenken zu können, ist eine Begabung die nicht jeder hat. Viel schöner ist es, sich in dem momentanen Glücksgefühl seiner oben genannten Begabung zu suhlen, in dem man nach Oberlehrermanier alle in Kenntnis setzt.
    Niemand ist vollkommen. Mit so einem will auch keiner spielen, ja nicht einmal beim spielen zuschauen lassen.

  373. Jetzt müssen die Parteiengecken schon einen Inselaffen gegen unsere wackere Frauke aufbieten!

    Man kann nur hoffen, daß unsere wackere Frauke ihren Wüstenfuchs Rommel („Krieg ohne Haß [aber dafür mit ganz viel Spaß]. Afrikanische Memoiren“) unter der Schulbank gelesen hat! Denn wenn dies so weitergeht, dann werfen die Parteiengecken noch das alte Scheißhaus Monty und seine Wüstenratten gegen unsere Frauke in die Schlacht. Bis es soweit ist muß sie sich mit einem vorlauten, perfiden und reichlich dümmlichen Inselaffen herumschlagen, der von den Parteiengecken für billige Propaganda gegen unser deutsches Vaterland zu machen. Die Lizenzlügenpresse feiert das Gespräch unserer Frauke als großen Sieg des besagten Inselaffens, doch sieht man sich das Gespräch an, so hat der Inselaffe darin wohl ebenso gesiegt wie die Engländer bei Dünkirchen gesiegt haben wollen (siehe Unternahmen Dynamo). Daß unsere Frauke manchmal in das ein oder andere Fettnäpfchen tritt und nicht immer eine gute Figur macht mag sein, aber die gute Frau beschäftigt sich auch erst seit Kurzem mit der Staatskunst!

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  374. Ich möchte mal grundsätzlich folgendes sagen: Wenn man bedenkt, dass die gesamte Politik außer der AfD auch korrupten, perversen Affen und Scheißern besteht die einen unsägliche Stuss von sich geben; dann sind die Fehler die von AfD-Politikern begangen werden wirklich nicht der Rede wert.

    Dagegen muß man doch sehen, dass von der AfD in der Öffentlichkeit Dinge geäußert werden und auch Parteiprogramm sind, die ich Jahre lang lediglich still für mich gedacht habe und die nur hier und in andereb alternativen Blogs geäußert wurden. Was sind dagegen die Unzulänglichkeiten.

  375. Das Thema weckt ja Interesse, schon über 450 Kommentare. Ich denke aber, man sollte sich nich so sehr auf das aktuelle Personal der AfD konzentrieren. Da mögen noch manche kommen und gehen. Nicht so sehr aufblicken und „Ranghöhere“ anhimmeln, sondern lieber selbst mitmachen, also beitreten, und die Sache mitprägen. Und immer wachsam bleiben gegenüber destruktiven Personen, egal auf welcher Ebene. Mit Sicherheit hat der VS auch bereits zahlreiche Personen in der AfD untergebracht. Das muss einen nicht allzusehr erschrecken, sondern so läuft das Spiel leider nunmal.

  376. Mit Sicherheit hat der VS auch bereits zahlreiche Personen in der AfD untergebracht. Das muss einen nicht allzusehr erschrecken, sondern so läuft das Spiel leider nunmal.
    ——-
    Wie weit der „vs“ geht,kann man erschreckend bei solch Märchen wie nsu,dem Zeugensterben danach oder Armlängen-Recker sehen!

  377. Frauke Petry wirkt zwar ganz lieb – und ist sie vermutlich auch e i g e n t l i c h … aber leider auch (noch) ein bisschen jung und dumm und unerfahren. Sie ist, da muss ich Kewil zustimmen, noch sehr unprofessionell. Und was sie sich da in diesem Interview geleistet hat, sind wirklich derart grobe Schnitzer, dass es nicht mehr nachzuvollziehen ist, solche blutigen Anfängerfehler zu machen. Sie ist mir zwar sehr sympathisch – aber ich halte sie, so wie sie jetzt noch agiert, von ihrer Kompetenz als Politikerin her, noch nicht für eine Hauptfigur geeignet.
    Als ich Frau von Storch nach den Landtagswahlen im Fernsehen sah, kam die mir aber leider auch rhetorisch sehr unbeholfen vor.
    Möglicherweise kann Frau Petry durch ihre Ausstrahlung als Sympathieträgerin der Partei von Nutzen sein – wenn es aber eine andere Frau oder einen Mann gäbe, der diese Qualität auch besitzt u n d dazu rhetorisch kompetent ist, wäre das wesentlich besser für die AfD.

Comments are closed.