oehler_gerlichDie unerträgliche moralische Besoffenheit der Meinungsmacher und –durchsetzer schadet den Bürgern unseres Landes extrem. Das war schon häufig Thema bei PI, gerade im Hinblick auf die in den „Leitmedien“ verbreitete Hetze gegenüber Einwanderungskritikern und anderen Dissidenten. Einen verblüffend ehrlichen und intimen Einblick in die Stimmungslage gibt nun ausgerechnet die linksliberal-bildungsdünkelhafte ZEIT.

Dort ging am Sonntag ein Stück aus der Beilage „Christ & Welt“ online. Es handelt sich um einen kurzen Briefwechsel zwischen zwei alten Freunden, die der willkommensrepublikanische Distanzierungszwang nun auseinandergetrieben hat: Andreas Öhler ist Soziologe, Regisseur und Kulturjournalist; Siegfried Gerlich ist Pianist und freier Publizist (vor allem bei „Sezession“ und „Tumult“).

Der strittige Punkt ist einer, den wohl die meisten leider auch aus ihrem eigenen privaten Umfeld kennen: Der „Linke“ wirft dem „Rechten“ vor, zu „zündeln“ – ein starkes Stück gegenüber einem Autoren, der zuletzt Biographien von Richard Wagner und Ernst Nolte veröffentlicht hat. Der „Rechte“ erklärt dem „Linken“, dass seine Vorwürfe auf einem völlig verdrehten Bild von Welt und Wirklichkeit basieren – der „feuilletonistisch verspielten Geistesart“, die so viele aktuelle Zeitungen völlig unlesbar macht.

Warum die ZEIT so etwas veröffentlicht? Vielleicht hinterfragt man sich dort mittlerweile selbstkritisch? Das ist unwahrscheinlich, zugegeben. Aber erfreulich ist allemal, dass dieser sehr lesenswerte Austausch zweier abrupt Getrennter das Licht der Öffentlichkeit erblickt hat.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

148 KOMMENTARE

  1. „beifallssichere Entrüstungsrhetorik“

    Damit ist alles gesagt über links-grün-mittig-eingeschlafene Denker, die der letzten und gefährlichsten Ideologie anhängen, die wir noch nicht ausprobiert haben: Multikulti.

    MultiKulti ist die härteste, jemals bekannte Droge, deren Entzug nahezu unmöglich sein wird.

    Multikulti mit Islam gemixt: Tödlich. Intoleranz.Bürgerkrieg.

  2. Wollen die etwa noch aus Ausscheidungen Geld machen? Uns weiter in ihre Journalistenwelt reinziehen? Uns zu Journalistenverstehern machen? Uns milde stimmen für den Tag des Gerichts?

    Mir geht deren Nabelschau am Allerwertesten vorbei. Täter spricht hier mit Täter, und wir sollen den Müll noch lesen.

  3. Der Riss geht schon längst durchs Volk und wird immer sichtbarer, je mehr sich die Bürger mutig von Denk- und Sprechverboten befreien. Auf der anderen Seite des Risses sind die Unbelehrbaren, lernresistent, faktenbefreit und realitätsfern, die, selbst wenn unser Land von Linken und Moslems in Schutt und Asche gelegt würde, sich immer noch fragen, „was haben wir nur falsch gemacht“ – oder geben der Einfachheit halber die Schuld gleich AfD und PEGIDA. Das wird noch lustig bei uns…

  4. Wenn der BÜRGERKRIEG kommt – und er WIRD kommen! – wird man wissen, wer ideologisch auf welcher Seite steht!

  5. Merkel und die Gutmenschen spalten die Gesellschaft, das Zusammengehörigkeitsgefühl geht verloren. Das ist vielleicht sogar erwünscht.

  6. Der deutsche Rumpfstaat schlägt sich recht wacker im Wettlauf gegen die Völkerwanderung

    Man sollte nicht vergessen, daß der Wettlauf gegen die morgenländisch-afrikanische Völkerwanderung im deutschen Rumpfstaat eine Bewegung im erschwerenden Element ist, wie der große preußische Kriegsphilosoph Carl von Clausewitz sagen würde. Im Rahmen der Umerziehung genannten psychologischen Kriegführung des VS-amerikanischen Landfeindes wird uns Deutschen ja bekanntlich von früh bis spät eingetrichtert, daß wir von Unmenschen und Menschenfressern abstammen würden und daß die Fremdlinge, die unser Land besetzt haben, uns befreit hätten. So sehr also auch andere europäische Länder unter den allgemeinen Übeln des Liberalismus, des Kosmopolitismus und des Pazifismus leiden mögen, die dortigen Vaterlandsfreunde haben es also nicht annähernd so schwer. Daher sind 15% der Stimmen für die Alternative FÜR Deutschland und 40,000 Recken bei den Heroen von PEGIDA sind also recht ordentlich. Ebenso betreiben die Parteiengecken ihre Gaukelei mit Obergrenzen und Abschiebungen wohl nicht aus Spaß…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  7. OT
    Politiker mit Hang zu Drogen und pro pädosexueller Einstellung? Da jubeln Deutschlands „Promis“
    http://www.ksta.de/politik/kandidatur-promis-machen-politik-fuer-den-koelner-gruenen-politiker-volker-beck-24136694?originalReferrer=https://t.co/XqfFa9h0fG

    Liste der Unterstützer (Auszug)

    Josef Schuster, Zentralrat der Juden;

    Ahmad Mansour und Mouhanad Khorchide, Muslimisches Forum Deutschland;

    Bertold Höcker (Berlin) und Hans Mörtter (Köln), ev. Pfarrer;

    Anetta Kahana, Antonio-Amadeu-Stiftung der Sinti und Roma;

    Jürgen Micksch, Interkultureller Rat;

    Ali Ertan Toprak, Immigranten-Dachverband Bagiv;

    Günter Burkhardt, Pro Asyl;

    Stephan J. Kramer, Verfassungsschutz Thüringen;

    Mehmet Gürcan Daimagüler, Rechtsanwalt im NSU-Prozess;

    Sibylle Berg, Schriftstellerin;

    Maren Kroymann, Katja Riemann, Schauspielerinnen;

    Georgette Dee und Peter Plate, Musiker;

    Hella von Sinnen, Biggi Wanninger, Kabarettistinnen;

    Lea Rosh, Güner Balci und Günter Wallraff, Publizisten;

    __________
    Noch Fragen????
    🙂

  8. Aber nun stehen wir hier am Vorabend eines brandgefährlichen Paradigmenwechsels, was die Akzeptanz und Gesellschaftsfähigkeit rechter Kultur angeht. Es gab Tote durch eine rechte Terrorbande, die mit weitreichender logistischer Unterstützung rechnen konnte.

    Hä? Dumm, verblendet, infam, bar jeder Faktenkenntnis. Ein hoffnungsloser Fall, und sehr typisch. Wie soll man mit so jemandem noch argumentieren? Immerhin: Die Sache mit dem Paradigmenwechsel hat er zutreffend diagnostiziert, wenn auch, natürlich, unsereiner den nicht „brandgefährlich“ nennt, sondern hocherfreulich.

  9. Witz des Tages!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    HERZHAFT GELACHT

    😀 😀 😀 😀

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Politik

    Die Union verspricht niedrigere Steuern

    Berlin. Der Finanzminister selbst hat die Debatte eröffnet. Gleich mehrfach hat Wolfgang Schäuble in den vergangenen Tagen für die Zeit nach der Bundestagswahl Steuersenkungen in Aussicht gestellt.In seiner Partei hat der CDU-Politiker damit eine Schleuse geöffnet. Bisher war es das oberste Gebot der Union, keine neuen Schulden zu machen. Jetzt gibt es die Chance, steuerpolitisch Akzente zu setzen.

    http://www.derwesten.de/politik/die-union-verspricht-niedrigere-steuern-aimp-id11869610.html

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article117379739/Union-verspricht-Mittelschicht-weniger-Steuerlast.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Für ihren dreckigen Machterhalt

    versprechen diese Volksverräterparteien alles..

  10. Schwuletten-Drogen-Bock soll wieder in den Bundestag – jetzt wird auf die Pupe gedrückt.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/beck-unterstuetzer-setzen-gruene-unter-druck/

    Mehrere linke Organisationen, Islamverbände und Publizisten haben die Grünen aufgerufen, Volker Beck erneut für den Bundestag zu nominieren. „Volker Beck wird im Bundestag gebraucht“, heißt es in einem Brief an den Kreis- und Ortsverband der Grünen-Bundestagsabgeordneten, berichtet der Kölner Stadt-Anzeiger.

    Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden
    Das Muslimische Forum Deutschland
    Der Immigranten-Dachverband BAGIV
    Pro Asyl
    Der Interkulturelle Rat
    Sybille Berg, Spiegel-Kolumnistin
    Maren Kroy und Katja Riemann, Schauspieler
    Lea Rosh, Publizistin
    Günter Walraff, Journalist

  11. Die gesellschaftliche Mitte ist ebenso am Zerfallen, wie der wirtschaftliche Mittelstand.
    Was bleibt:
    Die Herrschaft großer Konzerne einerseits und Armut anderseits.
    Und Bürgerkrieg zwischen Links und Rechts.

    Geschichte wiederholt sich doch.

  12. Ich dachte immer, ein einig‘ deutsches Volk sei der schlimmste Alptraum der Linken. Sie würden alles tun um das zu verhindern, und sind durchaus erfolgreich dabei. Jetzt bejammern sie den Riß, den sie selbst verursacht haben. Sind das Krokodilstränen zur Schau, oder sind die wirklich so dumm?

  13. Die gedruckten Presse-Erzeugnisse müssen starke
    Rückgänge verzeichnen bei den Verkaufszahlen,weil dem Zahlvieh es so langsam dämmert,das vertuscht und andere Meinungen sofort in die Rechte Ecke gedrückt werden.Weil der Wind sich dreht,rudern diese erstmal ein wenig zurück.Ganz offensichtlich bei der einfachen Bild,die heute so schreiben und morgen wieder anders.Das ist aber nicht von Dauer.

  14. #8 alles-so-schoen-bunt-hier

    „Das Zusammengehörigkeitsgefühl geht verloren. Das ist vielleicht sogar erwünscht.“

    —-

    Ja, das ist erwünscht, definitiv. Man lese nur Manfred Kleine-Hartlages Analysen zu dem Thema (z. B. in „Die Besichtigung des Schlachtfelds“). Das System versucht demnach zu spalten, um die Opposition nicht von beiden Seiten gegen sich zu haben. Darum wird der Links-Rechts-Konflikt noch kräftig angeheizt. Kleine-Hartlage glaubt, dass das System aber nur dann wirklich zu stürzen ist, wenn Links und Rechts es, trotz aller Gegensätze, gemeinsam in die Zange nehmen. Das Merkel-Regime stützt sich genau deshalb so vorbehaltlos auf die Linke, auch die extreme Linke, um von dieser Seite Rückendeckung zu erhalten, und genau aus diesem Grund wird die Rechte zum Staatsfeind gemacht und von allen gemeinsam verteufelt. Es ist etwas dran an dieser Theorie, sie erklärt zumindest einiges, was einem sonst eher rätselhaft erscheint, z. B. dass CDU und Linksextreme in der Asylpolitik fast schon nicht mehr unterscheidbare Positionen vertreten.

  15. Riß durch Land? Nein, das meinte eine von Unicef vor kurzen mir gegenüber auch. Ich meinte es ist kein Riß: was ich sage ist richtig und das andere falsch. Soviel muß schon sein.

  16. #1 Freya- (30. Mai 2016 12:19)

    Großalarm am Flughafen Köln-Bonn
    ———————————————–
    Aber wo die meisten Muslime wohnen, sind sie doch am besten integriert. Daher kann das in Köln-Bonn im Kalifat nix mit Terror zu tun haben. Am Flughafen Freiberg oder Clausnitz wäre das schon was anderes.

    Am Ende wars dann sowieso ein testender Sicherheitsdienstler oder so. Wo bleibt eigentlich der geheimnisvolle Flugschreiber der Egyptair?

  17. Also, ich habe bei der Sozialismus gelebt. Eins kann ich sagen-

    So schlimm war es nicht mit der Propaganda.

    So eine rücksichtslose und hirnlose Hetze gab es wirklich nicht!

    Hier sind Leute aus der ehemaligen DDR, sie können es vielleicht bestätigen.

  18. OT

    Habe vergangene Nacht ein Stück der

    Mitternachtsnachrichten bei VOX-TV mitbekommen:

    Eine hämisch grinsende Sprecherin jubelte „objektiv“ über den Gegenwind, den „Rechte“ von Pegida bekommen haben. Es ging um die multikulti-bunte Kinderschokolade-Kampagne des Herstellers.

    Abgebildet aktuell Kinderfotos der Bundeskicker. Dazu log sie, bisher habe man immer nur blonde Buben abgebildet.
    http://www.bild.de/ratgeber/2016/tv-werbung/was-wurde-aus-dem-kinderschokolade-jungen-46005644.bild.html

    Am fairsten fände ich, man würde ein ganz normales Zwillingspärchen, also einen Jungen u. ein Mächen, gleichzeitig abbilden.

    Demnächst kommt eh die Forderung, nach der Abbildung eines Genderkindes(mit Behinderung), Tochtersohn eines Halbnegervaters islamischen Glaubens u. einer rot-grünen Halbdeutschen Mutter mit indischen Wurzeln.

    2012 oder 2013:

    „Galerie: Dein Gesicht auf kinder Schokolade

    Morgen startet Deutschlands großes Foto-Casting: kinder Schokolade und Aktionspatin SARAH CONNOR suchen in allen Bundesländern 16 Mädchen und Jungen für eine einzigartige Sonderedition. Nach einer Vorauswahl wählt eine prominent besetzte Jury um Sarah Connor im Casting-Workshop im November 32 Kinder ins Finale. Dann stimmt ganz Deutschland per Online-Voting ab und entscheidet, welche 16 Kinder im Sommer 2013 nach einem unvergesslichen VIP Foto-Shooting die Packung von kinder Schokolade zieren.“
    http://www.fameonme.de/magazin/galerien/casting-ferrero-gesicht-auf-kinderschokolade-sarah-connor-sucht-deutschlandweit-kinder/

    +++++++++++++++++++++++

    Ich esse übrigens jeden Tag eine Tafel Schokolade, dafür lasse ich Abendbrot ausfallen. Aktuelles Kampfgewicht 45,5kg.

    Kinderschokolade ist mir viel zu süß u. hat zuviele Kalorien(566kcal), wie z.B. auch die Milka-Schokoladen, wo die meisten Sorten um 560kcal po 100g haben.

    Ich, Wessi, mag die Pfefferminz aus der „Ostzone“ mit nur 451kcal pro 100g-Tafel, steht hier zwar nicht drauf, kann man aber gugeln:
    http://www.produsa.de/uploads/tx_lnetdb/Delitzscher___Boehme_Creme_Schokoladen.jpg

  19. Das sind doch alles miese Opportunisten, die versuchen, ihren Oarsch zu retten. Erst werden die Teddies bejubelt, und nun dieser klammheimliche Umschwung. War ja doch alles nicht so gemeint.Igitt!

  20. Ganz abgesehen davon, es gibt faktisch KEINE Flüchtlinge. Es sind illegale Eindringlinge.

    Sehr viele von denen haben zudem bereits durch Taten nachgewiesen, das sie kriminell sind.

    Hätten sie die Genfer Flüchtlingskonventionen und das Asylgesetz gelesen UND verstanden, dann könnten sie ganz leicht erkennen, das es eben KEINE Flüchtlinge sind, sondern illegale Eindringlinge.

    Sämtliche Handlungen in Bezug auf die illegal Eingedrungenen, also Sachleistungen, Geldleistungen, Unterkunftsbeschaffungen etc. stellen einen eklatanten Rechtsbruch dar.

    Da hilft KEIN Reden, Planen, Aktionismus oder Beruhigung.

    Es bleibt rechtswidrig und verfassungswidrig.

    Die Medien leisten mit ihre Art der Berichterstattung vorsätzlich Beihilfe dazu.

  21. OT

    #15 Sledge Hammer (30. Mai 2016 12:44)
    #19 merkel.muss.weg.sofort (30. Mai 2016 12:47)

    Volker Beck

    Immer die üblichen ideologieversifften Ideologen, die da unterschreiben. Sozusagen „KiFi, Drogen, Islam, Hurra!“ Was die islamischen Unterschreiberlinge angeht (u.a. mal wieder Daimagüler, : Genau die sind auch die Unterzeichner der von der DITIB durch Murat Kayman verfaßten „Petition“ gegen die AfD:

    https://www.openpetition.de/petition/online/gemeinsam-fuer-das-grundgesetz-und-gegen-die-politische-instrumentalisierung-des-islams-durch-die-afd

    Es ist exakt diese Ekelclique, die seit Jahren Deutschland auf allen Kanälen von Politik über Glotze, Kirche, NGO, Justiz mit ihrem ideologischen Mehltau zusch….

  22. #24 Orwellversteher (30. Mai 2016 12:57)

    #1 Freya- (30. Mai 2016 12:19)

    Großalarm am Flughafen Köln-Bonn
    ———————————————–
    Aber wo die meisten Muslime wohnen, sind sie doch am besten integriert. Daher kann das in Köln-Bonn im Kalifat nix mit Terror zu tun haben. Am Flughafen Freiberg oder Clausnitz wäre das schon was anderes.


    -.-.-.-.-
    Also früher hieß das Dingen Flughafen WAHN, weil er in der Wahner Heide liegt und das ist (Maps schauen) ganz schön weit von den Kuffnucken-Burgen Bonn u. Bad Godesberg weg.
    Also wenn’s im Flughafen rumst, hört man dort noch nicht mal was!

  23. Ja bei Öhler nur ad hominem und ad personam. So ist dieses Gesocks. Keine Fakten außer gelogenen.

  24. R E I S E W A R N U N G für NRW!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    IM Ralf Jäger (SPD):

    „In NRW können Bürger sicher leben.“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Brutale Messer-Attacke in Essen:

    Von hinten in den Hals gestochen!

    Schwerverletzt!

    Essen -Unfassbare Tat: In der Nacht zu Sonntag ist ein 22-Jähriger in Essen mitten auf der Straße von einem Unbekannten angegriffen worden. Der Täter stach seinem Opfer von hinten mit einem Messer in den Hals!

    http://www.express.de/news/panorama/brutale-messer-attacke-in-essen-von-hinten-in-den-hals-gestochen–schwerverletzt–24135880

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article155791764/Messerattacke-in-Essen.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Messer,

    von hinten,

    Hals stechen…

    Das kennen wir doch aus bestimmten „Kulturkreisen“…

  25. … der kurdischen männlichen Flüchtlingen vorhält, sie würden Frauen und Kinder in der Kampfzone zurücklassen, ihnen mangele es also an Ritterlichkeit?

    Was ist denn daran so schlimm?

    II

    Der mit rechtsnationalen und konservativen Publizistinnen und Publizisten befreundet ist, mit denen ich nicht einmal über das Wetter reden würde?

    Bezeichnend. Müßte es nicht eine Lust sein, gerade denen mit den besseren Argumenten, in deren Besitz doch man zu sein glaubt, einzuheizen? Bezeichnend für die Linken: Sie mauern sich in ihren Denk- und Sprechtabus ein.

    „Zu den Einbußen der Gegenwart zählt, daß sie den Glücksfall fremden Denkens nicht mehr empfindet.“
    Joachim Fest (1926 – 2006)

  26. Der Kern des Problems liegt für viele Deutsche wohl darin: „während Du eine profane Erlösung von Deinem Deutschsein in der Identifikation mit dem von den Nazis auserwählten Opfervolk gefunden hast.“ Und jetzt erblickt man überall potentielle Opfervölker und hält vorauseilend Willkommensschilder bereit. Diese psychische Störung macht es auch für nicht-exotische Zugereisten fast waghalsig eine von der veröffentlichten Meinung abweichende Meinung auch nur anzudeuten. Die Atmosphäre ist eine der intellektuellen Lähmung. Man bewegt sich gesellschaftlich glechsam in einem Feld mit Tretminen, die rundherum auch ständig hoch gehen, erhofft sich dennoch Gnade von denjenigen die das Feld gelegt haben und verteufelt deshalb die Frechheit von denjenigen die Warnschilder aufstellen möchten.

  27. Warum die Zeit das veröffentlicht? Um nach allen Seiten offen zu bleiben. Zum anderen ja nur am Katzentischchen- Beilage „Christ und Welt“- da bleibt man schön offen, genau wie die Hamburger aus Blankenese, die vielleciht auf ihrer Fußmatte „Welcome“ stehen habenm dann aber doch nicht wollen, dass die edlen Wilden zu ihnen nach Hause kommen.
    Sprachlich natürlich brilliant geschrieben, dieer Briefwechsel. Wer von beiden der Rechte und wer der Gut ist, konnte man ja schon optisch anhand der Bilder erkennen.
    Mir fällt auf, dass der „Gute“, der Verbanner, genauso argumentiert wie das Maasmännchen, es war ein Hochgenuss zu lesen wie der Siggi diesen auseinandernimmt.

  28. #18 Drohnenpilot (30. Mai 2016 12:46)

    Witz des Tages!

    Die Union verspricht niedrigere Steuern

    Für ihren dreckigen Machterhalt versprechen diese Volksverräterparteien alles..
    _________________________________________________

    Hat nicht Gabriel kürzlich, wie heute Schäuble, auch versucht die Wähler zu kaufen?

    Und beide, Gabriel und Schäuble, nennen die AfD Populisten!

    Erbarmungswürdig, die beiden Gesellen.

    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2016-02/sozialpaket-wolfgang-schauuble-sigmar-gabriel-fluechtlingskrise-kritik

  29. Einen derartigen Riss durch die Gesellschaft gab es im Nachkriegsdeutschland zu keinem Zeitpunkt. Die groben Leitlinien waren auch anders. Unabhängig von dem Inhalt der Politik wollte man mit dem Gegner oder Andersdenkenden reden und zumindest teilweise versuchen, ihn zu verstehen. Staatstragende Personen äußerten sich (mal abgesehen von Franz Josef Strauß) fast immer versöhnlich.

    Und nun? Zensur, Hetze und Verfolgung von allem, was nicht stramm links ist. Zur Abschreckung und zur Erziehung war das so gedacht, aber immer mehr Menschen sind abgestumpft und können das nicht mehr ertragen. Der bereits seit langem bestehende innere Widerstand gegen die linke Verblödung wird nach außen getragen. Das Rezept dagegen? Noch mehr Zensur, Hetze und Verfolgung.

    Die Verantwortlichen für diesen Werteverfall in der politischen Kultur gehören aus allen wichtigen Ämtern entfernt und gegebenenfalls auch bestraft.

    Ich hab es übrigens auch schon selbst erlebt, ein langjähriger guter Bekannter (Freund wäre zuviel gesagt) wurde in einem nach meiner Ansicht harmlosen Gespräch über Masseneinwanderung ohne Vorwarnung aggressiv und beleidigend und hat in einer größeren zusammensitzenden Runde plötzlich angefangen rumzubrüllen, ich sei ein Rassist und mit mir wolle er nichts mehr zu tun haben. Eine peinliche Situation angesichts der andere Leute, die wir auch beide lange kennen. Ich habe ihm dann in der gleichen Lautstärke empfohlen, weniger Alkohol zu trinken und habe den Tisch gewechselt. Seit diesem Zeitpunkt haben kein Wort mehr miteinander geredet. Einfach nur traurig, diese ideologische Verblödung.

  30. Da werden in Berlin vor zwei Tagen ein ganzer Straßenzug in Brand gesetzt, etliche Autos zerstört, Läden „entglast“, ein „Netto“ verwüstet, Häuserfassaden beschädigt, Reifen von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst durch Krallen auf der Straße demoliert und Leib und Leben Dutzender Menschen gefährdet – und dann reden diese Blockwarte in ihren Umerziehungslagern vom „Zündeln“ der „Rechten“.

    http://www.bz-berlin.de/berlin/mitte/absurdes-bekennerschreiben-zu-randalen-in-berlin-mitte-aufgetaucht

    Und nein, ich möchte auch nicht neben Herrn Boateng wohnen; ich möchte aber auch nicht neben Bushido, Lindenberg, Senta Berger, Schweiger, Campino und etlichen anderen Subjekten wohnen, die übrigens schon durch ihre Wohungsauswahl ihre ganz eigene „Gated Community“ geschaffen haben, so dass die Frage anders herum, neben wem Herr Boateng denn wohnen will, schon beantwortet ist, aber da er ja ein Maximalpigmentierter ist, dies nicht weiter zu kommentieren ist.

    Seltsam, dass niemand bemerkt, dass München-Grünwald und Hamburg-Blankenese genauso klar wie Herr Gauland entschieden hat, neben wem man wohnen will.

  31. Der strittige Punkt ist einer, den wohl die meisten leider auch aus ihrem eigenen privaten Umfeld kennen: Der „Linke“ wirft dem „Rechten“ vor, zu „zündeln“ – ein starkes Stück gegenüber einem Autoren, der zuletzt Biographien von Richard Wagner und Ernst Nolte veröffentlicht hat.

    Wo genau ist hier jetzt der Zusammenhang?

  32. @ #34 BenniS (30. Mai 2016 13:10)
    Warum die Zeit das veröffentlicht? Um nach allen Seiten offen zu bleiben.
    ——————-

    Wer nach allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein…

  33. Gesundheitskarte für Flüchtlinge in BW?

    Grüne und CDU scheuen den Aufwand

    Die baden-württembergische Landesregie
    rung will laut einem Zeitungsbericht nun doch keine Gesundheitskarte für Flüchtlinge einführen. Die Absage hat offenbar bürokratische Gründe.

    ie „Schwäbische Zeitung“ berichtet in ihrer Mittwochsausgabe, dass Grüne und CDU auf die Einführung einer Gesundheitskarte für Flüchtlinge verzichten wollen. Die vorherige grün-rote Landesregierung hatte noch eine Leistungskarte geplant. „Sie steht jetzt nicht auf der Agenda dieser Regierung“, sagte Innenminister Thomas Strobl (CDU) dem Blatt. Er persönlich halte die Karte für einen Fehler, weil sie von kriminellen Schleppern als Werbeinstrument genutzt werden könne.
    Ein Sprecher des Staatsministeriums sagte der Zeitung, wegen der stark zurückgegangenen Zahl an Flüchtlingen lohne sich der bürokratische Aufwand für die Einführung der Karte nicht mehr. Sollte sich die Flüchtlingslage wieder ändern, sei es aber möglich, dass die Karte wieder auf die Agenda der Landesregierung komme.

    http://www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/gesundheitskarte-fuer-fluechtlinge-in-bw-gruene-und-cdu-scheuen-den-aufwand/-/id=1622/did=17486884/nid=1622/frh7f7/

  34. Das wird sich immer deutlicher abzeichnen.
    Die Söldner der regierungstreuen Lügenpresse fallen reihenweise ab, um ihre Existenz zu sichern.

    Vergeßt niemals, dass sie es überhaupt erst mit ihrer gezielten Desinformationspolitik möglich machten, was wir an Zuständen erst noch bekommen werden !
    Erinnert Euch ihrer, die unser deutsches Vaterland, unsere Weltkriegskämpfer, unsere Kultur, unsere Identität, unsere Werte, unsere Eigenschaften über Jahrzehnte übelst durch den Dreck gezogen und verunglimpft haben !

    Vergesst niemals, dass die Auswirkungen ihrer Hetze noch viel Leid kosten werden.
    Denn wie viele unserer Kinder in Zukunft noch sterben werden, wie der zuletzt in Bad Godesberg ermordete Junge, ist noch gar nicht abzusehen.

    Erinnert Euch der Hetzer und der politischen Agitatoren.

  35. #37 morpheus (30. Mai 2016 13:15)

    Hamburg-Blankenese, ein wirklich malerischer dörflicher Stadtteil in Hamburg bekommt jetzt auch sein Refutschi-camp. Die üblicherweise sehr toleranten und weltoffenen Einheimischen sind dagegen Sturm gelaufen. Es hat nichts genützt. Und trotz der nahenden Bereicherung in der bislang malerischen Grundschule und den schön hergerichteten Straßen ist es auch dort so, dass sich die Bevölkerung, die tatsächlich immer tolerant war, in zwei unversöhnliche Gruppen gespalten hat.

    Es ist wie ein destruktives Virus, dass die Menschen aufeinander hetzt, Bekanntschaften und Freundschaften zerstört und von der Politik bewußt immer weiter befeuert wird.

  36. @ #30 Babieca (30. Mai 2016 13:05)

    Mehmet Daimagüler? Das ist der, der einen Nichtmenschen(Koran-Kafir = schlimmer als Vieh) brutal verprügelte, der ihm, Daimagüler, dem turk-islamischen Herrenmenschen nicht genug dienen wollte? Kam D. jemals in den Knast? Weshalb durfte er noch Rechtsverdreher werden? Zuletzt stieß er sich am orientlischen Märchen NSU gesund.
    http://www.pi-news.net/2011/10/kommt-mir-nicht-mit-christlich-judischem-erbe/

    Der Trick ist ganz einfach:
    Kifi, Zifi, Eselfi, Schläger u. Vergewaltiger kommen (fast) ungeschoren davon, wenn sie die richtige Religion(Islam) u. Gesinnung(Links) haben oder dürfen nach 3 Mon. Auszeit, berufl. so richtig durchstarten.

  37. Wer islamisiert gefährdet die Demokratie!Wer gesetzes-,und grundgesetzeswidrig Millionen ins Land lässt, höhlt die freiheitlich-demokratische Grundordnung aus!Die Multi-Kultis sind hier die wirkliche Gefahr wie all die anderen Globalisten und Global-Faschisten,die entweder naiv die Islamisierung befördern oder sogar aktiv und bewusst wollen.
    Bei Gerlich ist die Position klar,bei Öhler überhaupt nicht.Ist Herr Öhler jetzt einfach ein Gutmensch mit mentalen Problemen?Ein Islamo-CETA-TTIP-Globalist(Transhumanist)?Ist er ein Antinationaler (letztlich Imperialist oder suizidaler Masochist)?Ein Neokon der dem Westen die Stange hält(Freund von Geert Wilders und Allen West)?Ein konvertierter Islamapologet?Oder einfach nur ein Opportunist,der alles im wabernden Diskursen,beim reinen Parlieren belässt?Da ist mir irgendwie ein blinder Fleck ein schwarzes Loch bei seinen Aussagen.Kritisieren kann man alles,es führt nur in die kleinbürgerliche Aporie,und verbleibt in der Nische die alimentiert wird.

  38. … mit der suggestiven Metaphorik des „Zündelns“ und „Mit-dem-Feuer-Spielens“

    Interessant und bezeichnend, daß diese von Gerlich aufgespießten öhlerschen Floskeln immer, IMMER nur von Links gegen Rechts eingesetzt werden, nie umgekehrt. Was sagt uns das? Klar, was es uns sagt: Das linke Ideologiegebäude besteht ganz überwiegend aus Tabus, man kann auch sagen: Lügen, die auf keinen Fall in Frage gestellt werden dürfen, weil dann nämlich das ganze Gebäude zusammenbricht.

    Und wer doch daran rührt, der „zündelt“ eben, klar. Schon in der Sarrazin-Debatte war dieses „Zündeln“ eine der beliebtesten Kampffloskeln des politisch-medialen Komplexes, neben „Spalter“ (ganz nahe damit verwandt!) und „krude Thesen“.

  39. #21 Religion_ist_ein_Gendefekt (30. Mai 2016 12:51)
    Ich dachte immer, ein einig‘ deutsches Volk sei der schlimmste Alptraum der Linken. Sie würden alles tun um das zu verhindern, und sind durchaus erfolgreich dabei. Jetzt bejammern sie den Riß, den sie selbst verursacht haben.

    Wer weiß? Vielleicht dämmert
    sogar mal bei Linken,
    die sich zwar als Liberale dünken,
    obwohl unbelehrbar sie und behämmert,
    die Einsicht, die späte,
    daß besser man täte
    sich nicht zu entled’gen
    des schier unendlichen Reservoirs
    an biedermann-deutschen Bourgeoises?
    Denn oft sich hier boten
    viel nützlich Idioten
    im furchtbar naiven Michelland,
    die heutzutage Gutmensch genannt.

    Ja, selbst die Propheten der einzig wahren,
    der sozialistischen Religion,
    Engels und Marx mit den langen Haaren,
    die stammten allhier aus teutscher Region!
    Drum schone uns Deutsche, o du linker Mob!
    Wir sind dir von Nutzen, wir ham nix im Kopp.
    Darum auch die Klügsten von uns sind beflissen
    in solcherlei hohlen Wortergüssen.

  40. #15 Sledge Hammer   (30. Mai 2016 12:44)  
    OT
    Politiker mit Hang zu Drogen und pro pädosexueller Einstellung? Da jubeln Deutschlands „Promis“

    Wo genau finde ich in der Liste berechtigt-Unbekannter denn die Promis?

  41. Das ist kein Riss mehr, das ist schon ein

    ein nicht heilbarer kontinentaler Grabenbruch,

    der sich zwischen den antideutschen, wahnsinnigen und amoklaufenden BRD-Multikultifanatikern und dem deutschen Volk auftut. Es ist nur eine Frage der Zeit bis sich hier ein Megabeben entlädt. Lange werden die antideutschen dem Aufstieg der AfD jedenfalls nicht mehr zuschauen, man merkt doch, dass die mit jedem Tag aggressiver werden, deren Hass auf das deutsche Volk wird sich irgendwann drastisch entladen.

  42. #30 Babieca (30. Mai 2016 13:05)
    …exakt diese Ekelclique…
    ______
    stehen ohnehin auf der Liste Nürnberg 2.0!

  43. Wo genau ist hier jetzt der Zusammenhang?
    #39 furor__teutonicus (30. Mai 2016 13:18)

    Das habe ich auch nicht verstanden.

  44. <<Merkel und die Gutmenschen spalten die Gesellschaft, das Zusammengehörigkeitsgefühl geht verloren.
    Das ist vielleicht sogar erwünscht.<<

    Als mittlerweile Hobbysoziologe-,psychologe ist es schon interessant zu beobachten, wie sich in den letzten 2-3 Jahren die Stimmung in meinem Umfeld geändert hat.

    Vielerorts geht ein Riss durch Belegschaften, Verwandschaften,Vereine, Freundschaften, selbst Ehen.

    Nicht nur Österreich ist gespalten.
    Auch Deutschland (oder was davon noch übrig geblieben ist).

    .

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/diebesbande-vor-gericht-klauen-im-minutentakt-14257757.html

    Zum ersten Mal stehen die Chefs einer rumänischen Bande von europaweit agierenden Taschendieben vor Gericht.

    Die Tragik: Die Diebe sind ihre Kinder.
    Die Methode: der Rolltreppentrick.

    .

    http://www.welt.de/regionales/nrw/article155765485/Ruf-nach-haerteren-Strafen-fuer-junge-Gewalttaeter.html

    .

    http://www.focus.de/politik/deutschland/holocaustleugnung-auf-facebook-die-dunklen-seiten-des-mario-r_id_5576632.html

    Die Seite Anonymous.Kollektiv verbreitete auf Facebook rechtsextreme Propaganda an Millionen. Erst als FOCUS berichtete, verschwand die größte deutsche Hetzseite:
    Vieles spricht dafür, dass dahinter ein vorbestrafter, langjähriger AfD-Mann steckte, der online mit Waffen handelt.

  45. Immer häufiger ist das zu Beobachten:

    Immer mehr Söldner der regierungstreuen Lügenpresse verlassen das sinkende Schiff, um ihre Existenz zu retten.

    Vergesst NIEMALS, das sie es überhaupt erst durch ihre verlogene und hetzerische Berichterstattung möglich machten, daß wir solche Zustände haben und noch ganz andere erfahren werden.
    Ohne ihre gezielte mediale Desinformation wäre es gar nicht möglich gewesen, unser Volk so gefügig zu machen.

    Vergesst niemals, dass sie unsere Kultur, unsere Werte, unsere Identität, unser deutsches Vaterland, unsere Soldaten als Kämpfer zweier Weltkriege, die Zukunft unserer Kinder schamlos durch den Dreck gezogen haben. Dazu war ihnen jedes Mittel Recht.
    Der Chefredakteur der Zeit, Joffre, ist übrigend`s bei den Bilderbergern zugegen. Einer jener unseeligen Organisationen, bei denen im geheimen Beschlüsse gefaßt werden, die uns alle zum Nachteil gereichen.

    Erinnert Euch stets daran, was sie uns angetan haben und unseren Kindern noch antun werden……!

  46. http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-beobachtet-rechte-identitaere-bewegung-a-1094809.html

    Man habe festgestellt, „dass sie in verschiedenen Bundesländern von reinen Internetaktivitäten zu Verabredungen im realen Leben übergegangen sind“.

    Vor drei Jahren hatte Maaßen noch davon gesprochen, dass die Gruppierung „bislang wenig Realweltbezug“ habe.

    Damals zählte die Bundesregierung 50 lokale oder regionale Untergruppen, die sich dem Phänomen zurechneten.<<

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155805309/Identitaere-Bewegung-im-Verfassungsschutz-Visier.html

    .

    http://www.focus.de/politik/ausland/zahl-der-tschetschenien-fluechtlinge-in-deutschland-steigt-will-putin-so-unruhe-hierzulande-stiften_id_5575778.html

    Die Zahl der Asylsuchenden aus Tschetschenien hat sich stark erhöht.

    Das erklärte das Bundesinnenministerium auf Anfrage der „Welt“.

    Demnach stieg die Anzahl der Eingereisten aus der Russischen Föderation in den vergangenen Monaten deutlich an.

    Im April landete Russland bei den Hauptherkunftsländern von Asylbewerbern bereits auf dem fünften Platz.

  47. #8 Vaterlandsteddybaer   (30. Mai 2016 12:36)  
    Hoffentlich bei vielen geht das Licht auf. Bis herbst 2017 hama Zeit.

    Was ist 2017 ?

  48. Wollt ihr mal wahrhaftige Hetz- und Lügenpresse erleben? Dann schaut euch das mal an:

    Die dunklen Seiten des Mario R.

    Die Seite Anonymous.Kollektiv verbreitete auf Facebook rechtsextreme Propaganda an Millionen. Erst als FOCUS berichtete, verschwand die größte deutsche Hetzseite: Vieles spricht dafür, dass dahinter ein vorbestrafter, langjähriger AfD-Mann steckte, der online mit Waffen handelt.

    http://www.focus.de/politik/deutschland/holocaustleugnung-auf-facebook-die-dunklen-seiten-des-mario-r_id_5576632.html

    Die krude und nichtdeutsche Dunja Hayali behauptet dort Anonymus sei die größte Hetzseite im Netz!

    Nein, die größte „Hetzseite“ ist doch PI!

    🙂 🙂 🙂

  49. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Wunstorf/Nachrichten/Stiftung-Rotes-Lehmhaus-bietet-in-Wunstorf-Vortrag-zu-Rechtspopulismus-an

    Rund 50 Zuhörer haben am Sonnabend in der Abtei den Vortrag über Rechtspopulismus verfolgt, den der Sozialwissenschaftler Sven Schönfelder auf Einladung der Stiftung Rotes Lehmhaus hielt.

    Der Forscher gab einen Überblick über die rechtspopulistischen Parteien und Organisationen in ganz Europa.

    GulagWunstorf. „Es ist ein Trend, der fast jedes Land betrifft“, sagte der Forscher – angetrieben durch Europaskepsis, Islamfeindlichkeit, Fremdenhass, Antisemitismus, Sexismus und Homophobie.

    Die Bewegungen konstruierten in der Regel einen Gegensatz zwischen den „bösen Eliten“ und dem einfachen Volk.

    So würden die Ängste der Menschen bestärkt und benutzt.

    Bei der AfD als deutscher Ausformung der Rechtspopulismus sieht Schönfelder einzelne Tendenzen, sich weiter zu radikalisieren und auch die rechtsextreme Szene anzubinden.

    „Eine weitere Spaltung dieser Partei ist nicht ausgeschlossen“, so der Sozialwissenschaftler.

    In der Diskussion wurde festgehalten, dass der Populismus, der vermeintliche einfache Lösungen für komplexe Probleme anbietet, nicht weiterführt. 🙂 🙂

    soso……

    Die anderen Parteien müssten die die Probleme selbst angehen, um sie nicht den Populisten zu überlassen.

    Die Stiftung Rotes Lehmhaus steht der SPD nah, will mit ihren Veranstaltungen aber parteiunabhängig Demokratie und Bürgerengament befördern. <<<

    Ach, welch Überraschung.

  50. @26
    „Also, ich habe bei der Sozialismus gelebt. Eins kann ich sagen-

    So schlimm war es nicht mit der Propaganda.

    So eine rücksichtslose und hirnlose Hetze gab es wirklich nicht!

    Hier sind Leute aus der ehemaligen DDR, sie können es vielleicht bestätigen.“

    Ja, das kann ich.
    Es gibt einen weiteren-gravierenden- Unterschied.
    Im Osten hatte niemand, der einigermaßen bei Verstand war, haben selbst die meisten Systemmenschen, nicht den Verlautbarungen der Medien geglaubt-kein Stück. Sie wurden bestenfalls für Satire genommen.

    Heute, in der angeblich aufgeklärten BRD GmbH, gibt es hingegen erwachsene Menschen, die den Medien tatsählich GLAUBEN.

    Nein, soooo doof waren wir Ossis nicht.

  51. #15 Sledge Hammer (30. Mai 2016 12:44)
    OT
    „Politiker mit Hang zu Drogen und pro pädosexueller Einstellung? “

    Zur Durchsetzung seiner Homo“ehe“ behauptet MdB Beck: Die Ungleichwertigkeit von Homo- und Heterosexualität findet sich lediglich in der katholischen Sexuallehre, aber weder in der säkularen Rechtsordnung noch in den aktuellen Schriften Ihrer protestantischen Bruderkirche. Zu der aktuellsten Schrift der Protestantischen Kirchen gehört wohl die Bibel. Lev. 20,13 besagt eindeutig: „Wenn jemand bei einem Manne liegt wie bei einer Frau, so haben sie getan, was ein Gräuel ist, und sollen beide des Todes sterben; Blutschuld lastet auf ihnen.“ Die Bibel verurteilt die Homosexualität, daran gibt es nichts zu deuteln. Für bekennende Christen und Juden gilt Gottes Wort. Basta. Die diesbezügliche, jetzige Rechtslage in der BRD sollte deshalb für ein gedeihliches Zusammenleben reichen. Es ist denn auch bemerkenswert dass 60 „Promis“ das anhaltende Quengeln von Volker Vorschub leisten.
    http://www.volkerbeck.de/2016/05/26/eheverbot-aufheben-statt-ungleichbehandlung-ins-grundgesetz-schreiben/#anfang

  52. Zum Artikel oben:

    Der Linksbornierte kündigte dem Rechtsdrehenden die Freundschaft.

    Und von wem ist das Bild bei der islamophilen „Die Zeit“?
    Mehmet Kaman/Anadolu Agency/Getty Images

  53. #38 afd-sympathisant   (30. Mai 2016 13:13)  
    Einen derartigen Riss durch die Gesellschaft gab es im Nachkriegsdeutschland zu keinem Zeitpunkt. Die groben Leitlinien waren auch anders. Unabhängig von dem Inhalt der Politik wollte man mit dem Gegner oder Andersdenkenden reden und zumindest teilweise versuchen, ihn zu verstehen. Staatstragende Personen äußerten sich (mal abgesehen von Franz Josef Strauß) fast immer versöhnlich.
    Und nun? Zensur, Hetze und Verfolgung von allem, was nicht stramm links ist. Zur Abschreckung und zur Erziehung war das so gedacht, aber immer mehr Menschen sind abgestumpft und können das nicht mehr ertragen[…]

    Ist relativ schnell erklärt.
    Mit zunehmendem ökonomischen, materiellen und sozialen Wohlstand entsteht auch automatisch das parasitäre Schmarotzertum der pseudointellektuellen salonlinken Nomenklatura, die sich staatlich (und stattlich) finanziert wie eine Schlammschicht in der Gesellschaft festsetzt, keine Hemmungen kennt, auf Kosten der Arbeiterschaft ungeniert zu schmarotzen, gleichzeitig die Arbeitnehmerschaft offen verachtet.

  54. Der Soziologe, der sich öffentlich von seinem Freund distanziert, wird bestimmt bald befördert.

    Aus dem anderen kann beruflich nichts mehr werden. Da wird unser System ganz subtil für sorgen. Seit Merkels Mobbing gegen Sarrazin haben alle Mobber und Denunzianten freie Hand.

    Von daher geht der Riss nicht nur durch Freundschaften und Familien, sondern schafft auch zwei berufliche Welten.

    Wer eine Familie zu ernähren hat, kann nur noch heimlich unter Ausschluss der Öffentlichkeit in der Wahlkabine seine Meinung bekunden. Noch.

  55. WICHTIG WICHTIG WICHTIG

    Tote Frau in Bad Friedrichshall – Arabische Schriften am Tatort :

    Leserzuschrift zu Untergriesheim: Erste Hinweise zu getöteter Frau

    Ich hatte vor ein paar Tagen schon einmal über den Fall kurz berichtet.
    Im Zeitungsartikel dieser Woche wurde berichtet, dass die Kripo arabische und englische Schriftzeichen ermittelte. Die Bewohnerin des Hauses im Landkreis Heilbronn wurde demnach vor 1,5 Wochen nachts an der Haustür überrascht. Die oder der Täter drangen ein und töteten sie. Die DNA- Spur führte die Ermittler in das ein paar Kilometer entfernte Flüchtlingsheim in Öhringen. Dort wurde der Täter, ein Pakistani, verhaftet, stritt zunächst alles ab. Bis heute sind keine Ergebnisse der Obduktion bekannt.
    Warum: aus sehr guter, erster Quelle habe ich erfahren, dass die Frau bestialisch zerstückelt wurde. Danach bereicherte man sich an ihrem Hab- und Gut. Der Ehemann fand die Leiche am nächsten Morgen. Diese wilden Bastarde sind zu allem fähig, und schlagen auch jetzt schon zu. Polizei und Ministerien halten so viel wie möglich unter dem Deckel. Die DNA des Täters war wegen anderer Delikte bereits bekannt, aber Abschiebung kam offenbar nicht in Frage. Der Michel registriert so etwas beiläufig, aber Reaktionen Null.

    (Weil der Michel nichts von solchen Übungen der Terroristen erfährt.)

    http://www.hartgeld.com/multikulti.html

  56. Ich bin gegenüber solchen Seitenwechslern sehr skeptisch! Sie haben mE nicht die politischen Argumente gewechselt, sondern sind lediglich intelligent genug, den neuen „rechten“ Zeitgeist mitzutragen, um ihre weitere Zukunft zu sichern. Dass dieser versiffte 68er-Geist am einschlafen ist, müsste mittlerweile dem Dümmsten auffallen! Zuviel Realität prallt mittlerweile auf rosa-linken Zeitgeist!
    Weiterhin weigere ich mich zu glauben, dass ein Philosoph erst in fortgeschrittenem Alter politisch reif wird! Ich habe als 14-jähriger Teenager bereits politisch so argumentiert, wie heute auch. Jetzt bin ich knapp 40! Das sollte einem studierten Philosophen intellektuell zu Denken geben.

  57. #26 Ku-Kuk (30. Mai 2016 12:59)
    #61 getupstandup (30. Mai 2016 13:42)

    Ja, das kann ich.
    Es gibt einen weiteren-gravierenden- Unterschied.
    Im Osten hatte niemand, der einigermaßen bei Verstand war, haben selbst die meisten Systemmenschen, nicht den Verlautbarungen der Medien geglaubt-kein Stück. Sie wurden bestenfalls für Satire genommen.

    Heute, in der angeblich aufgeklärten BRD GmbH, gibt es hingegen erwachsene Menschen, die den Medien tatsählich GLAUBEN.

    Nein, soooo doof waren wir Ossis nicht.
    _______________________
    Sie sagen es. 100% Zustimmung!

  58. #60 getupstandup (30. Mai 2016 13:42)
    […]
    Heute, in der angeblich aufgeklärten BRD GmbH, gibt es hingegen erwachsene Menschen, die den Medien tatsählich GLAUBEN.
    […]

    Das ist in der Regel beim Typus gutverdienender Angestellter mit hypothekenfreiem Reihenhaus im schicken Vorort anzutreffen, der den ganzen Sozial- und Rührkitsch für bare Münze nimmt.

  59. Es ist exakt diese Ekelclique, die seit Jahren Deutschland auf allen Kanälen von Politik über Glotze, Kirche, NGO, Justiz mit ihrem ideologischen Mehltau zusch….
    #30 Babieca (30. Mai 2016 13:05)

    Aus unserer Serie:
    „Plattdeutsch am Montagmittag“ (14)

    Sing Schiet man tau
    Sing Schiet man tau,
    Von Herrn Pastor sin Kauh, jau, jau …
    https://www.youtube.com/watch?v=5BZcW3QLAJo

  60. #66 Fox (30. Mai 2016 13:45)
    Ich bin gegenüber solchen Seitenwechslern sehr skeptisch! Sie haben mE nicht die politischen Argumente gewechselt, sondern sind lediglich intelligent genug, den neuen „rechten“ Zeitgeist mitzutragen, um ihre weitere Zukunft zu sichern.
    […]

    Da wäre ich mir nicht so sicher.
    Wer heutzutage in der „Sezession“, im „EF-Magazin“, „Compact“ oder bei Kopp publiziert, hat fertig.
    Ein Zurück in den Schoß der Mutter zu den Leidmedien™ gibt es dann nicht mehr – im Gegenteil.

  61. #46 afd-sympathisant (30. Mai 2016 13:21)

    Die linken Moralistem versuchen seit langem, die weltanschauliche Kontroverse auf die Beziehungsebene zu ziehen. Die Konservativen versuchten viel zu lange mit Vernunft zu antworten. Erst jetzt wo unsere Seite deutlich ihre Meinung sagt, wird die von den Linksgrünen angerichtete Spaltung in vollem Ausmaß sichtbar.
    Beispiel Österreich. Dort gab es nach der Wahl Stimmen, die Spaltung zu überwinden. Nichts als leere Worte, die Fronten werden sich weiter verhärten.
    Wollten die Linksgrünen wirklich Gräben zuschütten, müssten sie den „Rechten“ ein Angebot machen.

    Idealerweise die Zustimmung zur Abschiebung mehrerer Hunderttausend abgelehnter Asybewerber.
    Das ist äusserst unwahrscheinlich.

  62. #62 Marnix (30. Mai 2016 13:43)

    #15 Sledge Hammer (30. Mai 2016 12:44)

    Er mutiert gerade zu deren („die Unterstützer“) neuen Messias!

  63. langsam erwacht bei der zeit der verstand und greift meinungsfreiheit jenseits des mainstreams etwas raum.
    viel zu spät.

    die elfenbeinpopulisten mit ihrem bildungsbürgerlichen dünkel setzen die rosafarbene brille ab und schauen aus ihrem bequemen elfenbeinturm mit nafri-freien schulen und bionadekantine, von wo aus sie bisher immer ihre weltbesoffenen besserbürgerlichen moralintiraden gegen die „abgehängten“(facharbeitenden weißen männer) voll überhub sermonisierten.

    ups, was ist denn das? realität?

    erst mußte einzeltöchter_In aeolia-faye-sophia zerzaust, heulend und ohne handy von multikultisilvesterfeier und unfreiwilligem reituntericht heimkommen, damit die verbeamteten eltern und 68er mainstream-populisten in ihrem elfenbeinturm aufwachen.

    doch besser spät als nie, das haben sie merkel voraus.
    wenn sie eine freie und offene diskussion wünschen – sehr gerne!

  64. Aus diesem Grund entferne ich seit geraumer Zeit nach und nach alle linksbesoffenen Dumpfbacken aus meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Auch Leute die ich schon seit 30 Jahren kenne, wurden inzwischen aussortiert, während geistig gesunde Nichtlinke zu denen ich seit längerem eher zögerlichen Kontakt hatte, dieser nun intensiviert wird. Wenn das jeder so handhabt, stünden die linken Moralinarschlöcher ganz schnell alleine da.

  65. #38 afd-sympathisant

    Üble Szene da, mit dem grundlos brüllenden Gutmenschen. Fällt schwer, dann selbst ruhig zu bleiben. Wenn es gelingt, hat sich der Brüller vor allen anderen bis auf die Knochen blamiert, und der AfD (und Dir) weitere Sympathien eingebracht.

  66. Linke versuchen die Realität ihren
    Wunschideologien anzupassen.

    Das fiel mir vor 29 Jahren auf.
    Ich habe mich im Alter von 28 Jahren, von
    diesem Kinderzirkus distanziert.

    Man braucht nicht viel Intelligenz dazu!

  67. #75 kaeptnahab (30. Mai 2016 13:55)
    […]
    erst mußte einzeltöchter_In aeolia-faye-sophia zerzaust, heulend und ohne handy von multikultisilvesterfeier und unfreiwilligem reituntericht heimkommen, damit die verbeamteten eltern und 68er mainstream-populisten in ihrem elfenbeinturm aufwachen.
    […]

    Selbst dann stellt sich idR nur temporär die Realität ein und es ist eine Frage der Zeit bis man wieder ins alte Denkschema zurückfällt und daran die Rechten schuld sind.

  68. @ Babieca (13.05 Uhr):

    Ich bin ein bißchen verwundert, dass auch Güner Balci in der von Sledge Hammer (12.44 Uhr) reingestellten Liste auftaucht.

    Was auch immer Frau Balci bewogen haben mag, sich für V.Beck einzusetzen: zur „KiFi, Drogen, Islam, Hurra!“-Fraktion gehört sie nun ganz und gar nicht!

  69. #81 5to12   (30. Mai 2016 14:06)  
    Linke versuchen die Realität ihren
    Wunschideologien anzupassen.
    Das fiel mir vor 29 Jahren auf.
    Ich habe mich im Alter von 28 Jahren, von
    diesem Kinderzirkus distanziert.
    Man braucht nicht viel Intelligenz dazu!

    Das Zerstören von bestehenden und funktionierenden Gesellschaften, um irgendwo hinter den sieben Bergen das Utopia nach eigener Vorstellung zu schaffen, in dem Milch und Honig für den neuen Typus Mensch fliessen, ist in der Tat ein gemeinsames Merkmal von Größenwahn in Form des eigenen Kopfkinos, anderen geistig und moralisch überlegen zu sein.

  70. Meine Frage zur Verlogrnheit
    Jetzt schrei ich einmal lt um Hilfe um etwas zu verstehen dessen Sinn ich nicht erkennen kann
    Vielleicht kann mir das jemand erklären.
    Ich höre heute schon den ganzen Tag diverse Radiosender
    Keine Nachrichten ohne das Gauland angegriffen wird
    Rechtextrem, Ausländerfeind, Entlarvt sich etc etc
    Das volle Programm für die Aussage
    Als Fußballspieler wird Boateng bejubelt und als Nachbar möchte keiner einen Boateng haben
    Das man daraus eine Beleidigung Boatengs erkennen kann hab ich verstanden. Das die eigentliche Kritik sich gegen die Verlogenheit im Volk richtet ist was anderes .
    Nun aber zu meiner konkreten Frage
    Gerade im Ffn Radio Kritik an Gauland um danach diesen Sketch zu bringen
    http://www.ffn.de/on-air/comedy/jogis-eleven/
    Müller verliert seinen Perso und fragt Boateng ob er ihm helfen kann.
    Klar sagt Boateng. Ich frag mal meinen Bruder Kevin Prince. Der klaut dir 100 und da wird schon ein Thomas Müller dabei sein.

    Ich versteh es nicht.
    Warum ist die Aussage von Gauland , der Boateng nicht ein negatives Attribut zugeordnet hat , voll der Nazi?
    Während sich die Hörerschaft von FFN kaputtlacht wenn Boateng als Hehler bezeichnet wird und sein Bruder , der ebenfalls als Fußballer bejubelt wird, als Dieb bezeichnet wird.
    Hat sich einer von beiden jemals etwas zu Schulden kommen lassen?
    Oder warum macht das Radiovolk inkl. des Senders wenn mit dem Klischee gespielt wird das ein tätowierter Farbiger automatisch ein Dieb ist?

    Hat Gauland doch recht

  71. Und wieder mal hat unser Biloxi (13.51 Uhr) dankenswerterweise einen unvergessenen und unvergesslichen Ohrwurm verlinkt:

    „Us Herrn Pastor sien Kauh“

    https://www.youtube.com/watch?v=5BZcW3QLAJo

    Dieses Prachtstück norddeutschen Kulturerbes habe ich während meiner China-Aufenthalte gern zum Allerbesten gegeben, wenn bei Begegnungen zwischen Chinesen und „Langnasen“ zum zwanglosen Teil übergegangen wurde. Die Chinesen haben die Zeilen „sin man tou“ ( = neues Dampfbrötchen) sowie „kou you you“ ( = der Mund ist wieder da) voller Begeisterung mitgesungen!

    Bin mal gespannt, was dabei herauskommt, wenn unsere Räffjutschie-Betüddeltanten auf die Idee kommen, dies Liedchen gemeinsam mit ihren Schützlingen anzustimmen…

  72. Betreffs „zündeln“ oder Vorwürfen wie „Hetze“ oder ähnlich habe ich mit folgender Argumentation sehr gute Erfahrungen:

    „Ich bin für eine Einwanderungspolitik, wie sie von fast allen Staaten mit höherer Wirtschaftsleistung praktiziert wird. Nichts anderes. In diesen Staaten sind hohe Zuzugshürden fast durchweg gesellschaftlicher Konsens. Das ist auch an der Ablehnung der Verteilung aller Flüchtlinge durch die meisten EU-Staaten erkennbar.

    Extremisten sind diejenigen, die die Ebene der Vernunft für das eigene Land verlassen und eine massenhafte Zuwanderung zulassen wollen, die dem eigenen Land zum Nachteil gereicht.“

  73. #83 Bernart   (30. Mai 2016 14:13)  
    […]
    Was auch immer Frau Balci bewogen haben mag, sich für V.Beck einzusetzen: zur „KiFi, Drogen, Islam, Hurra!“-Fraktion gehört sie nun ganz und gar nicht!

    …. aber sie gehört zur staatlich (und stattlich) finanzierten Sozial- und Integrationsindustrie, weswegen ich Leuten wie ihr sehr skeptisch gegenüber stehe.

  74. Die Mannschaft

    So können auch Pegida-Anhänger bei der EM mitjubeln
    Nach der Aufregung um Kinderschokolade bleibt die große Frage: Wie stehen die Rechten eigentlich zur DFB-Auswahl? Und wie um Himmels willen werden AfD- und Pegida-Anhänger die Fußball-Europameisterschaft überstehen? Eine Handreichung.

    Deutschlandflaggen an einem Haus in Berlin: Den temporären, pragmatischen Fanmeilen- und Event-Patriotismus lehnen viele Nationalisten strikt ab.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/die-mannschaft-so-koennen-auch-pegida-anhaenger-bei-der-em-mitjubeln-14255281.html

  75. #63 Bruder Tuck (30. Mai 2016 13:41)

    den Vortrag über Rechtspopulismus verfolgt, den der Sozialwissenschaftler Sven Schönfelder auf Einladung der Stiftung Rotes Lehmhaus hielt.
    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Wunstorf/Nachrichten/Stiftung-Rotes-Lehmhaus-bietet-in-Wunstorf-Vortrag-zu-Rechtspopulismus-an

    Sven Schönfelder! Ein weiteres Jüngelchen aus der gruppenbezogene Menschenfeindlichkeits-Dampfküche („ich schmore im eigenen Saft meines erfundenen Unfugs“) von Heitmeyer; seit Beginn seiner erbärmlichen Afterwissenschafts-Karriere von der FES gefördert.

    Seine Projektbeschreibung im Blablameter gab einen Bullshit-Index (Skala 0 bis 1) von 0,96.

    http://www.tzm-marburg.de/gsw/web.cfm?schluessel=57

  76. #74 Biloxi (30. Mai 2016 13:51)

    Herrn Pastor sien Kauh, herrlich! Danke für die Erinnerung an dieses scheune ole leed ut miener Kinnertied. :)))

    ————–

    #83 Bernart (30. Mai 2016 14:13)

    Ich bin ein bißchen verwundert, dass auch Güner Balci in der von Sledge Hammer (12.44 Uhr) reingestellten Liste auftaucht.

    Du hast recht, da hat sie wohl sonstwas gebissen, das zu unterschreiben.

  77. Bei mir geht auch ein Riss durch den Freundeskreis. Aussagen wie „die AfD ist nicht rassistisch“ oder Begriffe wie „Wirtschaftsmigranten“ reichen aus, Freunde zu verlieren.

    Einem Freund stellte ich folgende Frage: wenn – deiner Meinung nach – AfD-Wähler Nazis sind, warum haben die vorher nicht die NPD gewählt?

    Schweigen und tags darauf stellte ich fest, dass er mich auf FB geblockt hat. Dabei haben wir gerade einmal ein paar Sätze zum Thema ausgetauscht.

    Mir egal.

  78. Es ist doch erstaunlich, was mit dem Beruf „Journalist“ gerade passiert: Vor 50 Jahren war der „rasende Reporter“ eine Witzfigur. Für ein Blatt zu schreiben war fast so ehrenvoll wie als Klavierspieler in einer Striptease Bar engagiert zu sein. Ebenso erging es dem Beruf des „Werbefachmannes“. Ehemals noch peinlicher: „Reklamefuzzi“ genannt. Seltsamerweise haben die Vertreter dieser Berufe durch ihre Geldscheffellei den Selbsteindruck bekommen anständigen Beschäftigungen nachzugehen, ja sogar „elitär“ und vornehm geworden zu sein, wie sie onanistisch zufrieden zugeben. Jetzt bleibt das große Geld aus, die Zeitungen sterben langsam und die „Werber“ werden mit Sexismusvorwürfen etc. übergossen. Diese Berufe befinden sich also wieder im Niedergang. Und das ist gut so, dass sie zurückgetreten werden in die Gossen, wo sie entstanden sind.

  79. #38 afd-sympathisant (30. Mai 2016 13:13)

    Einen derartigen Riss durch die Gesellschaft gab es im Nachkriegsdeutschland zu keinem Zeitpunkt….
    ————
    seien Sie doch froh, dass der Riss immer tiefer wird. Oder wollen Sie sich mit Linken irgendwie versöhnen?
    Wenn ja, dann wo genau?
    Deutschland bewegt sich in Richtung Diktatur, die totalitare Züge werden immer mehr, die Linke befindet sich bereits in einen Teufelskreis der Radikalisierung, es gibt kein zurück mehr.
    Daher soll man die Gequatsche über „freundliche Geselschafft“ ad acta legen, diese Geselschafft wird nie wider harmonisch, solidarisch usw. sein, am besten vergessen Sie das.
    Einziges was man dagegen tun kann, ist die Konfrontation zu steigern, noch tierere Risse zu graben.

  80. Man muss mit der Zeit gehen. Denn wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Das scheint sich wohl auch so langsam in der ZEIT rumzusprechen.

  81. Ergänzend noch:

    Ich bin für die Einhaltung des Grundgesetzes, § 16a.

    Der Bruch der Verfassung ist extremistisch und fanatisch, nicht die Forderung, es anzuwenden.

  82. #15 Sledge Hammer:

    Noch so ein verlogener Quatsch: „Nur zu gern würden AfD und Co. Volker Beck zum Verstummen bringen“, schreibt dieser Axel Hochrein in seinem Aufruf, dabei war es Grünen-Chef Cem Özdemir, der einen möglichen Verzicht Becks auf sein Bundestagsmandat ins Gespräch gebracht hat. Und Beck hat zudem in NRW grüne Mitbewerber, die auch nach Berlin drängen – von wegen mal wieder AfD! Hat sich die AfD überhaupt zu Volker Beck und Crystal Meth geäußert? Der Aufruf und alle Unterzeichner:

    http://www.ksta.de/blob/24136714/46227ea9d32ed338b80fdc5a1d3e3b16/volker-beck-wird-im-bundestag-gebraucht-data.pdf

  83. #100 Heta (30. Mai 2016 16:15)
    Diese widerlichsten Berufslügner gehören allesamt auf die imaginäre Liste (PI Patrioten könnten sie komplett aufzählen) Nürnberg 2.0!
    🙂

  84. #99 ArmesDeutschland (30. Mai 2016 16:05)

    kommt den alles zu uns ?

    Wieder mehr russische Asybewerber
    http://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/wieder-mehr-russische-asybewerber/ar-BBtEbKb?li=BBqg6Q9

    Das sind keine Russen, das sind Tschetschenen. Und Tschetschenen sind Islamisten. Siehe hier oder hier. Und deswegen kommen die nach Deutschland. Weil die deutschen „Eliten“ ganz offen die Islamisierung anpreisen. Weil die Grenzen offen sind für den islamischen Abschaum aus aller Welt. Weil es hier Geld gibt für den islamischen Abschaum aus aller Welt.

    Das sind keine Russen.

  85. #59 sportjunkie (30. Mai 2016 13:36)

    „Der Chefredakteur der Zeit, Joffre, ist übrigend`s bei den Bilderbergern zugegen. Einer jener unseeligen Organisationen, bei denen im geheimen Beschlüsse gefaßt werden, die uns alle zum Nachteil gereichen.“

    ***************************************************

    Der andere Herausgeber der Bilderbergerhauspostille ZEIT war der EUropafanatiker Helmut Schmidt, der ehemalige BUNTE Kanzler, der sich dafür eingesetzt hat, daß wir unsere deutsche Muttersprache zugunsten des Englischen aufgeben. Schmidt war Ehrenpreisträger der Atlantikbrücke.

    „Joffe ist in zahlreichen Kuratorien und Gremien engagiert, so beim Deutschen Museum München, dem Aspen Institute Berlin, der Jacobs University Bremen, der Atlantik-Brücke, der Hoover Institution und der American Academy in Berlin. … Er ist Beirat der Hypovereinsbank, der Goldman Sachs Foundation, Mitglied der Trilateralen Kommission, dem International Institute for Strategic Studies und der Münchner Sicherheitskonferenz.[4] 2006 nahm er an der Bilderberg-Konferenz teil.[10] Er ist Beirat des Aspen Institut[11], Autor und im Vorstand im American Institute for Contemporary German Studies[12][13] und Mitglied der Atlantik-Brücke e. V. …“

    https://de.wikipedia.org/wiki/Josef_Joffe

    Die ZEIT ist Förderer des Netzes gegen Nazis:

    http://www.netz-gegen-nazis.de/seite/impressum-0

    Die NWO, die NWO,
    Die macht uns alle heil und froh.

  86. Ich weiss aus sehr sicherer quelle, dass die meisten im arsch sind. Auflagenrückgänge bis zu 70% in dem ein oder anderen fall. Etliche halten sich durch bahn, lufthansa, lesezirkel und Arztpraxen ueber wasser. Das große krepieren beginnt.

  87. #94 Weniger Staat mehr Freiheit

    Es ist doch erstaunlich, was mit dem Beruf „Journalist“ gerade passiert: Vor 50 Jahren war der „rasende Reporter“ eine Witzfigur. Für ein Blatt zu schreiben war fast so ehrenvoll wie als Klavierspieler in einer Striptease Bar engagiert zu sein. Ebenso erging es dem Beruf des „Werbefachmannes“. Ehemals noch peinlicher: „Reklamefuzzi“ genannt. Seltsamerweise haben die Vertreter dieser Berufe durch ihre Geldscheffellei den Selbsteindruck bekommen anständigen Beschäftigungen nachzugehen, ja sogar „elitär“ und vornehm geworden zu sein, wie sie onanistisch zufrieden zugeben.

    Realität:

    http://meedia.de/2015/03/19/studie-nur-taxifahrer-haben-mehr-vertrauen-eingebuesst-als-journalisten/

  88. OT Jerome Boateng schlägt eigene Ehefrau – Anzeige!

    >> Fußball-Weltmeister Jérôme Boateng (26) ist am Freitag wegen Körperverletzung angezeigt worden – von seiner Verlobten Sherin Senler (25). Zwischen 1. Mai 2014 und 5. Februar 2015 soll der Star des FC Bayern München ihr gegenüber „mehrfach gewalttätig geworden sein“, schreibt „Bunte“.

    Nach BILD-Informationen gibt es noch eine weitere Anzeige. Darin wirft Senler dem Nationalspieler vor, die Zwillingstöchter Lamia und Soley (4) „angegangen“ und „vernachlässigt“ zu haben.

    Boateng und Senler, die beide aus Berlin stammen, sind seit acht Jahren ein Paar. Im Juni 2014 wurde ihre Verlobung bekannt. Seitdem wohnte die ganze Familie zusammen in München.

    Doch zur Geschichte dieser Beziehung gehörten auch immer wieder Trennungen und Versöhnungen.

    BILD erfuhr: Vor circa sechs Wochen kam es erneut zum Streit. Laut Senler habe Boateng sie „aus der Wohnung geworfen“, die Kinder blieben beim Vater.

    Boateng stellte beim Familiengericht München einen „Antrag auf alleiniges Aufenthaltungsbestimmungsrecht“, will möglicherweise auch das alleinige Sorgerecht.

    Beim Gerichtstermin am Montag wurde noch keine Entscheidung getroffen.

    Ist Senlers Anzeige wegen Körperverletzung vielleicht die Antwort auf das von Boateng angestrengte Sorgerechts-Verfahren?

    Der Berliner Polizei-Sprecher Michael Gassen bestätigt, dass „der Sachverhalt und die Anzeige bekannt sind und das Landeskriminalamt die Ermittlungen aufgenommen hat“. Zuständig ist das Fachkommissariat für „Häusliche Gewalt“ (LKA 124). >>

  89. @#1 Freya-

    1. Was hat das mit dem hier kommentierten Artikel zu tun?
    2. es wurden nicht „alle Flüge“ gestoppt, sondern nur die an Terminal 1, für ca. 45 Minuten.
    3. Es gab keinen Großalarm.

    Treten Sie hier als stellvertretender Sensationsleiter des KSA auf oder hatten Sie nur zufällig nichts besseres zu tun, als aus einer Mücke einen Elefanten zu machen?

  90. #91 Babieca (30. Mai 2016 14:49)
    #83 Bernart (30. Mai 2016 14:13)

    „Ich bin ein bißchen verwundert, dass auch Güner Balci in der von Sledge Hammer (12.44 Uhr) reingestellten Liste auftaucht.“

    „Du hast recht, da hat sie wohl sonstwas gebissen, das zu unterschreiben.“
    ——————————————————
    Ja genau, mensch, das muß ein Fehler sein, Blut war noch nie dicker als Wasser und niemand stirbt zuletzt allein und keineswegs kam je zuerst das Fressen und dann die Moral, Ihr Spaßvögel.

    http://sinai6000.net/wp-content/uploads/2013/02/9312871863_b890465e5d_z.jpg

    https://www.youtube.com/watch?v=PI6vyI8vJlc

  91. #112 Orwellversteher (30. Mai 2016 17:24)

    Der Videolink war ein Versehen, der ist propalestinensisch und antiisraelisch und vereinnamt die Geschichte einseitig. Ich habe nicht gesehen, dass der noch im Textfeld ist. Der darf und sollte verschwinden.

  92. Mainz: Schwere Vorwürfe gegen grünes Stadtratsmitglied Antje Kuessner

    MAINZ – Die grüne Stadtratsfraktion steht seit dem späten Freitagvormittag unter Schock. Da wurde bekannt, dass gegen Fraktionsmitglied Antje Kuessner Anzeigen wegen Beleidigung von Polizisten und Volksverhetzung laufen. Hintergrund ist ein Vorfall am frühen Donnerstagmorgen gegen 3 Uhr im Bereich Große Langgasse, bei dem die Politikerin ausländerfeindliche Parolen gerufen haben soll. Dies bestreitet Kuessner gegenüber der AZ allerdings vehement.

    Laut Polizeibericht sei „eine Gruppe junger Männer mit südländischem Aussehen“ beim Verlassen einer Bar in der Großen Langgasse „durch eine 58-jährige Frau verbal mit ausländerfeindlichen Parolen beleidigt“ worden. Zusätzlich habe sie ihr Smartphone auf die Gruppe gerichtet.

    In Handschellen zur Polizei gebracht

    Für die hinzugerufene Polizei habe sich die Aufnahme des Sachverhalts äußerst schwierig gestaltet, „da die Dame“, so der Polizeibericht weiter, „wahllos herumschreit“. Weil sie sich nicht habe ausweisen können, sei sie zur Polizeiinspektion verbracht worden.
    „Hierbei mussten ihr Handfesseln angelegt werden, da die Polizisten aufgrund des Verhaltens der Frau jederzeit mit einem Angriff rechnen mussten“, heißt es in der Mitteilung der Polizei.

    Während der Auseinandersetzung auf der Straße soll sie, so ein Anrufer, der die Szene miterlebt haben will, mehrfach gerufen haben, dass sie Stadträtin sei.

    Auf der Wache, so der Polizeibericht, habe sie sich weiter aggressiv verhalten und jeden Polizeibeamten angeschrien, der sich ihr näherte.
    „Nach Abschluss der Maßnahmen beim Verlassen der Dienststelle beleidigte sie alle beteiligten Beamten mit einem üblen Schimpfwort.“

    Kuessner: „Ich bin so was nicht“

    Mit dem Polizeibericht konfrontiert, reagierte Kuessner gegenüber der AZ erschrocken und wies sofort die Vorwürfe der ausländerfeindlichen Parolen zurück: „Ich bin so was nicht.“ Weiter äußerte sie sich über den Berliner Medienanwalt Carl Christian Müller, der eine Stellungnahme für Kuessner abgab: „Unsere Mandantin bemerkte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag auf ihrem Heimweg Ecke Große Langgasse/Welschnonnengasse einen Tumult, an dem etwa zehn Personen beteiligt waren. Sie wies die Akteure auf die nächtliche Zeit hin und bat um Ruhe für die Anwohner. In aggressiver Form wurde ihr hierauf Unverständliches entgegengebrüllt, woraufhin sie die Alarmierung der Polizei ankündigte.“

    Diese sei aber offenbar bereits verständigt gewesen, denn sie sei wenige Augenblicke später eingetroffen. Die Polizei habe sich zunächst den Personen zugewandt, die sich circa zehn Meter entfernt von Kuessner aufgehalten hätten und anschließend auch ihr. Man habe ihr – „offensichtlich in dem Glauben, sie sei an dem Tumult beteiligt“ – Handschellen angelegt und sie zur Wache verbracht.

    politikerin behält sich rechtliche Schritte vor

    „Ein Telefonat mit einem Rechtsbeistand wurde unserer Mandantin mehrmals verweigert. Ein konkreter Tatvorwurf wurde unserer Mandantin an dem Abend nicht zur Last gelegt. Unsere Mandantin hat zu keinem Zeitpunkt ausländerfeindliche Parolen verwendet.“ Kuessner behalte sich ausdrücklich rechtliche Schritte gegenüber den Verantwortlichen vor.

    Wie es politisch weitergeht, ist noch vollkommen unklar, Kuessner selbst will ihr Mandat behalten. Fraktionschefin Sylvia Köbler-Gross, die wie ihre Parteifreunde von der Nachricht vollkommen überrascht wurde, wollte sich nicht zu möglichen Folgen äußern, sie sagte nur so viel: „Ausländerfeindliche Parolen – das passt überhaupt nicht zu ihr.“

  93. #111 Der Pfeiffer (30. Mai 2016 17:12)

    „OT Jerome Boateng schlägt eigene Ehefrau – Anzeige!“

    *************************************************

    Na ja, manche Ehen dümpeln so dahin irgendwo zwischen Wohligkeit und Langeweile, in anderen geht es eben ein bißchen temparamentvoller zu.

    Ike Turner Classic Movies

    https://www.youtube.com/watch?v=wTEH52d37Uc

  94. Wer kann beginnen eine Studie zu erarbeiten, wie folgt:
    (Doktorarbeit, Fachleute, Ökonomen)
    Welchen finanz. und wirtschaftlichen Schaden kann Deutschland bekommen durch den millionenfachen Zustrom von Flüchtlingen.
    Folgend einige Punkte)
    – Viele Frauen werden 2016 ff kaum mehr Freibäder besuchen
    – Volksfeste etc. werden von Frauen gemieden
    – Schon jetzt schließen Gebrauchtwagenhändler wegen Diebstähle.
    – Weniger Neueröffnung von Fachgeschäften wegen Diebstähle
    – Innenstädte werden mehr verweist werden (Leerstände) wegen hoher Zahl der Einbrüche
    – Alle 3 min. ein Einbruch in D: Finanzielle Folgen?
    -Polizei kommt kaum mehr den eigentlichen Aufgaben nach! Finanzielle Folgen?
    – Überlastete Arztpraxen durch Flüchtlinge. Einheimische müssen lange warten.
    – Mieten steigen drastisch. Keine normalpreisigen Wohnungen mehr für Einheimische.
    -Zahl der Autodiebstähle steigt. Wirtsch. Schaden?
    -Zahl der Kindergärten wird nicht mehr reichen. Neubauten werden nötig sein. Kosten.
    -Neue Lehrer werden eingestellt. Kosten?
    – Innerer Sicherheit: Regierung holt Mios Flüchtlinge ins Land und muß dann für mehr innere Sicherheit sorgen (Irrsin in sich!) Kosten?
    – Liste kann weiter geführt werden…..

    Frage an PI Leser und Umfeld: Ist eine solche Kostenrechnung machbar oder total daneben gegriffen?
    Könnte man diese veröffentlichEN zum Wahlkampf 2017?

  95. Großartig, gefällt mir sehr. Wir bräuchten mehr solch offene Diskurse in der Gesellschaft. So wie jetzt kann es jedenfalls nicht weitergehen…

  96. #94 Weniger Staat mehr Freiheit:

    Es ist doch erstaunlich, was mit dem Beruf „Journalist“ gerade passiert: Vor 50 Jahren war der „rasende Reporter“ eine Witzfigur.

    Das ist, mit Verlaub, Blödsinn. Der Prager Journalist Egon Erwin Kisch ist als „der rasende Reporter“ bekannt geworden, von wegen Witzfigur – Vorbild für ganze Journalistengenerationen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Egon_Erwin_Kisch

    Vor fünfzig Jahren war Rudolf Augstein ein bekannter und gefürchteter Mann, die „Spiegel“-Affäre war gerade überstanden, Peter Merseburger, Hanns-Joachim Friedrichs starteten ihre Karrieren, 1968 rückte Marion Gräfin Dönhoff in die Chefredaktion der „Zeit“ auf uswusf. Es ist vor allem der harte Konkurrenzdruck, der sie auf den Boulevard treibt, von dem sie sich hoffentlich bald wieder entfernen.

    #103 Sledge Hammer:

    Welche Berufslügner? Der dämliche Pranger Nürnberg 2.0 sollte diskret im Papierkorb verschwinden.

    #111 Der Pfeiffer:

    Das war vor einem Jahr – und was ist daraus geworden?

  97. 27 M.-B.

    Ich esse übrigens jeden Tag eine Tafel Schokolade, dafür lasse ich Abendbrot ausfallen. Aktuelles Kampfgewicht 45,5kg.

    Gelb vor Neid…

    😥

  98. 99 Armes Deutschland

    kommt den alles zu uns ?

    Nein, nein … nur der Abschaum.

    😆

  99. 93 Mainstream-is-overrated

    Schweigen und tags darauf stellte ich fest, dass er mich auf FB geblockt hat. Dabei haben wir gerade einmal ein paar Sätze zum Thema ausgetauscht.

    Tja, da müssen Sie sich halt der Frage stellen: Wem treu bleiben? Dem Freund oder … sich selbst??

  100. Man wird sich wundern wer und was alles nach der nächsten Wahl in 2017 gehen wird.

  101. Also ich steh in genau derselben Situation. Nur werde ich keinen gestelzten Abschiedsbrief formulieren. Ich werde bis zum Ende meine Argumente bringen Und wenn darauf keine Antwort mehr kommt, Dann wars das. Aber mein Gegenüber ist auch kein Arschloch.
    Aber schon schlimm wie falsch Ansichten sein können, obwohl alles offen liegt, wenn ich auch nicht weiß warum es geschieht.

  102. #70 Fox (30. Mai 2016 13:45)

    Das sollte einem studierten Philosophen intellektuell zu Denken geben.

    Was studierte Philosophen angeht, kann ich das Beispiel von Jean Baudrillard anführen.

    Zu Beginn seiner Karriere Anfang der 70er galt er als links. Ende der 70er bzw. der 80er bezeichnete man ihn als „Querdenker“.

    In diesem Jahrtausend konnte er zuletzt nur noch in den Zeitschriften des „Front National“ veröffentlichen.

    Tatsächlich hat er seine Kernpositionen nie geändert. Nur die anderen sind „anders“ geworden.

  103. #127 Stefan Cel Mare (30. Mai 2016 20:26)

    „Zu Beginn seiner Karriere Anfang der 70er galt er als links. Ende der 70er bzw. der 80er bezeichnete man ihn als „Querdenker“.

    **************************************************

    1960er Subversive Aktion, Kampfgenosse von Rudi Dutschke, orientiert an der Frankfurter Schule, heute einer der besten Kritiker der Ver-BUNT-ung:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_B%C3%B6ckelmann

    „Böckelmann vertritt einen antiuniversalistischen Standpunkt. Er spricht der westlichen Zivilisation das Recht und die Fähigkeit ab, mit Postulaten der europäischen Aufklärung (Gleichheit, Willens- und Wahlfreiheit des Einzelnen, Toleranz, Demokratie) die Verständigung der Weltteile untereinander zu regeln. Nicht für wünschenswert hält er den „globalen Siegeszug eines dunkelhaarigen und kaffeebraunen Standardmenschen in einer einheitlichen Weltkultur.“ (vgl. F. Böckelmann: Die Gelben, die Schwarzen, die Weißen. Frankfurt/M. 1998, Band 159 der Anderen Bibliothek, S. 445.) Nach Böckelmanns Auffassung – dargelegt in seiner 2014 publizierten Grundlagenschrift Jargon der Weltoffenheit – haben die „westlichen Werte“ ihren Sinngehalt völlig eingebüßt, lassen die nordatlantischen Gesellschaften in einer „Nullposition“ verharren und fungieren nur noch wie Verkehrsregeln: als Einladung, über mögliche Werte zu diskutieren.“

    Reinhold Oberlercher, einstmals der „Rudi Dutschke von Hamburg“, BUNT-System inkompatibler Nationalbolschewist. Einiger seiner Erklärungen der Kampfbegriffe der Kulturmarxisten ala „Diskrminierung“ sind Granaten, übertreffen noch die Ausführungen eines Kleine-Hartlage.

    https://www.amazon.de/ABC-politischen-ideologischen-sozialen-Begriffe/dp/3941348841?ie=UTF8&*Version*=1&*entries*=0

  104. 18 Drohenpilot

    Für ihren dreckigen Machterhalt

    versprechen diese Volksverräterparteien alles..

    Ja. Aber w-a-r-u-m?? Vielleicht … weil sie genau wissen, daß der Michel und die Micheline für ein paar Euro Steuererleichterung jeden Selbstverrat zu begehen bereit sind?? Die Rentner wurden ja schon dieses Jahr für die ButaWa ’17 ‚eingekauft‘ – und vermutlich haut es größtenteils wieder hin. Die Regierung … und das Volk – sie entsprechen einander eben doch…

    😥

  105. 125 mainstream-is-overrated

    Machen Sie sich bitte keine Sorgen.

    Ja, man kann sich nichts dafür kaufen, nicht wahr? ABER … ein gutes Gefühl ist es letztlich doch … bei sich selbst (geblieben) zu sein, oder??

  106. 115 lorbas

    Fraktionschefin Sylvia Köbler-Gross, die wie ihre Parteifreunde von der Nachricht vollkommen überrascht wurde, wollte sich nicht zu möglichen Folgen äußern, sie sagte nur so viel: „Ausländerfeindliche Parolen – das passt überhaupt nicht zu ihr.“

    Ich sage nur: In vino veritas!

    😆 😆

  107. #129 Vielfaltspinsel (30. Mai 2016 20:46)

    „Reinhold Oberlercher, einstmals der „Rudi Dutschke von Hamburg“, BUNT-System inkompatibler Nationalbolschewist.“

    Ja, hast du mal vor einiger Zeit erstmals hier eingestellt.

    Dein Vermerk einer Gesprächsrunde mit dem Kollegen Oberlercher habe ich mir sehr gern und aufmerksam zu Gemüte geführt.

    Wollte anschließend einige Aspekte seiner tatsächlich einleuchtenden Ausführungen hier einbringen.

    Bin daraufhin moderiert worden, bzw., mein Kommentar wurde gelöscht.

    Meine Erkenntnisse hierzu können von Niemandem gelöscht werden!

    Danke nochmals!

  108. #73 Sledge Hammer

    Ich habe diesen Fall aus Mainz schon mal vor ein paar Tagen hier vorgestellt. Der Fall ist ziemlich undurchsichtig, die Mainzer Allgemeine Zeitung verschleiert mehr, als sie klärt. Sicher ist wohl, dass sie die Polzisten beleidigt hat:
    http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/mainz/nachrichten-mainz/mainz-gruenen-stadtratsmitglied-antje-kuessner-tritt-nach-schweren-vorwuerfen-zurueck_16943879.htm
    Man lasse sich nur mal diese Aussage auf der Zunge zergehen:

    „Soweit die Pressemitteilung der Polizei darauf abstellt, unsere Mandantin habe bei Verlassen der Polizeiwache alle Anwesenden mit einem üblen Schimpfwort bedacht, kann bereits aus Rechtsgründen ausgeschlossen werden, dass dies den Tatbestand der Beleidigung erfüllt.“ Nach Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts müssten Staatsorgane und Behörden eine grundsätzliche und auch barsche Kritik an ihrem Verhalten im Zuge einer Meinungsäußerung ertragen.

    Immerhin will die Frau zurücktreten – was sicher keine Schuldanerkenntnis ist :-). Nebenbei: Schaut euch nur mal das Foto dieser grünen Stadträtin an. Ich denke, das macht vieles klarer…

  109. #134 ALI BABA und die 4 Zecken (30. Mai 2016 22:24)

    „Reinhold Oberlercher, einstmals der „Rudi Dutschke von Hamburg“, BUNT-System inkompatibler Nationalbolschewist.“ (Vielfaltspinsel)

    „Dein Vermerk einer Gesprächsrunde mit dem Kollegen Oberlercher habe ich mir sehr gern und aufmerksam zu Gemüte geführt. …

    Bin daraufhin moderiert worden, bzw., mein Kommentar wurde gelöscht.
    Meine Erkenntnisse hierzu können von Niemandem gelöscht werden!“

    **************************************************

    Die Gedanken sind immer frei! Jeder kann sie auf einer einsamen Waldlichtung aussprechen, dort wo die Tscheka nicht mithört.

    EUropa (Hauptfeind von unserem Europa), Westliche Wertegemeinschaft (börsennotiert, „Deutsche“ Bank, Goldman Sachs, BlackRock und Co.), Christdemokraten … wir müssen kaputtmachen, was uns kaputtmacht!

    Ton Steine Scherben – Macht kaputt, was euch kaputt
    macht

    https://www.youtube.com/watch?v=UwE8dlRnsio

    War nicht alles schlecht damals.
    Enteignet SPRINGER!

  110. #15 Sledge Hammer (30. Mai 2016 12:44)
    listet Georgette Dee als UnterstützerIn von Volker Beck.

    Es wundert mich nicht, aber es ist schon schade, die war nämlich mal echt gut. Dieser schlimme Fehler wird mich nicht davon abhalten, sie weiterhin gut zu finden, auf ihrem Gebiet, weil ich nämlich zu differenziertem Denken imstande bin. (Und Maren Kroymann mochte ich auch immer, und Hella von Sinnen. Die können nämlich echt was. Gut, Katja Riemann mochte ich nie.)

    Es läuft eine Polarisierung, und die geht nicht von der Rechten aus. Ich will diese Polarisierung nicht. Das ist immer übel für eine Gesellschaft, denn eine Gesellschaft funktioniert immer am besten, wenn alle versuchen, einigermaßen miteinander auszukommen. Aber nicht ich habe Leute ausgegrenzt und verteufelt, in hysterischer Weise und obsessiv, sondern die Linke macht das. Wenn jemand irgendwelche Multikultivorstellungen hat, dann finde ich die falsch, aber von mir aus können wir gerne auch weiterhin ein Bier miteinander trinken, und dabei können wir das heikle Thema ausklammern, oder wir machen halt auf Don Camillo und Peppone (die halt bei aller Meinungsverschiedenheit doch irgendwo einen Respekt voreinander haben, und vor allem sind sie verdammt noch mal beide aus Brescello). Von mir aus würde das gehen. Aber von meinen früheren Freunden aus geht das nicht.

    Was ist das alles schlimm. Und so unnötig. Warum können sie sich nicht alle wieder vertragen, und am Wochende fahren alle zusammen ans Meer. (Wer das Zitat erkennt, wird belobigt.)

  111. #137 Vielfaltspinsel (30. Mai 2016 23:13)

    Bedanke mich sehr für deine Aufmerksamkeit.

  112. Ich habe mich gefragt, wieso die Staatspropaganda gestern die Angriffe auf die AfD hochgefahren hat.

    Hier die Antwort:

    Große Koalition sinkt erstmals unter 50-Prozent-Marke

    CDU/CSU und SPD verlieren laut einer „Insa“-Umfrage weiter an Stimmen. Das bedeutet so wenig Zustimmung wie nie zuvor. Innenminister de Maizière ruft die Union zur Räson – und fordert Zusammenhalt.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article155828670/Grosse-Koalition-sinkt-erstmals-unter-50-Prozent-Marke.html

    🙂 🙂 🙂

  113. Rudolf Augstein ein „bekannter und gefürchteter Mann“… Gefürchtet? Von wem? Bekannt? Ja, vor allem als Alkoholiker, Frauenverschleisser, Lügner und Landesverräter. Liegt offenbar in der „Familie“ bei denen.
    Zudem glaube ich kaum, dass die Dünhoff es auch ohne ihren ererbten Namen und ihr geerbtes, wie auch immer „verdientes“ Geld in der Zeitungspranche weit gebracht hätte. Hoch angerechnet, von wem auch immer, wurde ihr, dass sie auf ihre Heimat ostentativ verzichtete, womit sie sich wohl als „Gutmensch“ mit der richtigen Gesinnung qualifiziert hat. Ansonsten ist sie wohl vorallem deshalb bekannt geworden, weil sie sich penetrant in die Nähe von Nazi-Widerstandskämpfern drängelte, zumindest schriftlich. Was die „rote Gräfin“ JOURNALISTISCH auszeichnete ist mir nicht bekannt. Ansonsten ging die grundgute Edle gerne auf Treibjagd Hatz. Noblesse oblige.
    hans Joachim Friedrichs ist mir nur als Zettelableser der Tagesschau bekannt geworden. Merseburger kenne ich gar nicht.

  114. Man darf es nicht zulassen, dass die Mutter der Spaltung Freundschaften zerstört.
    Das Problem kenne ich auch. Früher war ich noch „grün“ (hinter den Ohren). Naturverbunden und kritisch gegenüber so manchem „Fortschritt“ bin ich geblieben. Mein Freundeskreis ist eher „links“, mein gesammtes soziales Umfeld gibt sich „links“.
    Das wird wahrscheinlich nicht wenigen kritischen Geistern so gehen.
    Manche sind nicht (mehr) in der Lage, ihr bisheriges Weltbild zu hinterfragen.
    Das halte ich für eine Charakterschwäche auch bei echten Freunden. Wir sind aber alle nicht perfekt. Das nehme ich so hin. Freundschaft ist wertvoller als Rechthaberei.

    Das eigene Leben darf durch eine böse Frau an der Macht nicht noch zusätzlich Schaden nehmen.

  115. Das ist ein schöner, offener Diskurs – jedenfalls der potentielle Anfang davon.
    Sowas ist heute selten.
    Wenn das so stehen bleibt, keine Antwort mehr von Andreas kommt, dann behielte Sigi das letzte Wort – und der Klügere hätte dann nicht nachgegeben.

  116. #6 Orwellversteher (30. Mai 2016 12:33)

    Mir geht deren Nabelschau am Allerwertesten vorbei. Täter spricht hier mit Täter, und wir sollen den Müll noch lesen.

    Superb! Mehr gibt es zu diesem Cerebral-Diarrhoe der Sudel-Fritzen nicht zu sagen!

  117. #119 Heta

    Der dämliche Pranger Nürnberg 2.0 sollte diskret im Papierkorb verschwinden.

    Das sehe ich anders: Warum soll man den aktuellen Anti-Demokraten des ‚Systems‘ die spätere Gnade des Vergessens angedeihen lassen? Man muss die Datenbank ja nicht unbedingt „Nürnberg 2.0“ nennen, vielleicht träfe es „Salzgitter II“ besser! Es geht auch nicht um irgendeine m. E. ohnehin illusorische Strafverfolgung, sondern einfach darum, die in den letzten paar Jahrzehnten in Politik, Medien und Gesellschaft entstandenen Fehlentwicklungen und -verhalten zu dokumentieren und den Schuldigen immer wieder vorzuhalten. Ein Beispiel dafür, was ich meine:
    Ich werde z. B. nie das hilflose Gestottere und blasse Gesicht einer Luise Rinser vergessen, als sie 1988 in einer TV-Sendung die wackere Widerstandskämpferin im Nationalsozialismus mimte und dann vor laufender Kamera vom Historiker Bernd Sösemann mit ihren schriftstellerischen Lobeshymnen auf den Nationalsozialismus in den 1930er Jahren konfrontiert wurde.
    Braunen und roten Sozialisten später vergeben und vergessen? Ohne mich!

  118. #148 Renitenz 1.10 (31. Mai 2016 17:43)

    Aber der Gerlich scheint ja doch nie ein Systemschreiberling gewesen zu sein, sondern nur bei den rechtintellektuellen Blättern tätig. Insofern sollte ich den einen „Täter“ vielleicht zurücknehmen, da hab ich wohl in der Wut zu schell geschossen. Gleichwohl interessiert mich das Gespräch immer noch nicht.

    Denn: das hätte spätestens im Oktober stattfinden müssen. Der Drops ist längst gelutscht.

    Wenn das jetzt stattfindet, ist das wie eine surrealistische Zeitmaschine. Man bespricht Befindlichkeiten, während drumrum alles in Flammen aufgeht. Aber das ist nur ein irrationales Bauchgefühl bei mir, der Verstand sagt natürlich, dass es nie zu spät ist und so …

    Ich habe noch nicht rausgefunden, wo der Gerlich letzten Sommer war. (Haha, da gibt es doch so einen Film: „Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast“) Natürlich werden sich JETZT immer mehr Kritiker zeigen. Und – jetzt wird es übelerregend – viele Opportunisten werden sich JETZT inszenieren und Beifall oder gar neue Pfründe abgreifen wollen. Daher reagiere ich wohl so empfindlich und sehe in den Zeitungshelden von jetzt die Feiglinge des letzten Sommers.

  119. #150 Orwellversteher (31. Mai 2016 21:48)

    jetzt wird es übelerregend – viele Opportunisten werden sich JETZT inszenieren und Beifall oder gar neue Pfründe abgreifen wollen. Daher reagiere ich wohl so empfindlich und sehe in den Zeitungshelden von jetzt die Feiglinge des letzten Sommers

    Geht mir ähnlich! M.E. ändert das aber nichts, gar nichts daran, dass, wer jetzt noch diesen „Systemzirkus“ mit am Leben erhält, schuldig ist! Schuldig an diesem Land, seinen Menschen.. unserer Zukunft! Und wenn diese Feiglinge auch glauben, sich ewig darum drücken zu können- sie werden bekennen MÜSSEN! Wohin sie gehören, auf wessen Seite sie stehen.. und je länger DAS dauert, desto abstoßender und unglaubwürdiger finde ich es! Ich bin schon seit ich halbwegs selbstständig denken kann immer „PI“ gewesen und habe daraus eine Menge Nachteile und Nackenschläge hinnehmen müssen… ich werde nicht vergeben und nicht vergessen! Hier stehe ich- ich kann nicht anders…

Comments are closed.