redder1Deutschland hat ein Problem: es gibt zu viele Fremdsprachige, die sich nicht verständigen können und es werden täglich mehr. In jedem Land, wo Nationalstolz nicht verpönt und die eigene Identität Opfer eines kranken Schuldkomplexes ist, kann die Lösung nur sein, dass die Zugewanderten die Sprache des Landes erlernen. Nicht so in Germoney: hier gibt es immer mehr linke akademische Vordenker, die eine sprachliche Integration der Deutschen in die das Land penetrierenden ausländischen Massen empfehlen. Erst jüngst forderte der Präsident einer Hamburger Privat-Universität Arabisch als Pflichtfach an deutschen Schulen. In das gleiche Horn stößt nun Angelika Redder (Foto) vom Institut für Germanistik an der Uni Hamburg und fordert ein Ende der deutschen Monolingualität. Die Deutschen sollen Arabisch, Kurdisch oder Persisch lernen.

(Von L.S.Gabriel)

Redder ist Direktorin des Zentrums für Sprachwissenschaften (ZfS) an der Universität Hamburg und schwärmt von einer „Vielstimmigkeit“ Deutschlands. Sie sieht an der Seite eines jeden Deutschen einen (Sprach)-Bereicherer, mit dem der sprachlich verarmte deutsche Monolinguist ein „Sprachtandem“ besteigt und so schneller und besser, als zum Beispiel in Schulen, die neue Sprache erlernen könne. So könne man auch den Zugewanderten helfen, findet die Wissenschaftlerin und setzt offenbar gleichzeitig voraus, dass alle Deutschen einem, der Asylindustrie dienenden, Helfersyndrom verfallen sind.

In einem Atemzug wird dem „nur“ deutschsprechenden Bürger auch gleich wieder psychische Labilität in Form von einer Art „Fremdenangst“ unterstellt. Denn von den Invasoren deren Sprache beigebracht zu bekommen, baut, wie die Geschwätzprofessorin doziert, auch Ängste ab. Einfach nur, wie jetzt an unseren Schulen üblich, Englisch zu erlernen, reiche nicht aus.

Auch jede andere derzeit gängige Fremdsprache, wie Französisch oder Spanisch (de facto meint sie alle europäischen Sprachen), machen im Weltbild der studierten Germanistin kaum Sinn, da man sie ohnehin nur im Urlaub benutzen würde. Im Gegensatz zu diesen, als von ihr sinnlos dargestellten Sprachen, sieht Redder in jenen der Zuwanderer einen „direkten kommunikativen Wert“.

Sie räumt allerdings gnädig ein, dass wir unsere „bisher“ übliche Sprache deswegen nicht aufgeben müssten. Schließlich seien viele Inder oder Afrikaner vier- bis fünfsprachig. Ist doch wunderbar, dann wird es für diese vielen sprachgenialen Afrikaner doch ein Leichtes sein, als sechste Sprache Deutsch zu lernen.

Man sollte meinen, dass gerade eine Person, die unsere Heimatsprache studiert und damit ihre Schönheit und Vielschichtigkeit, ihre Ausdrucksfülle und Wandelfähigkeit in allen Facetten erlernen musste, daran interessiert sei, sie zu erhalten und zu fördern und nicht verschwinden zu sehen in einem mehrsprachigen Multikultikauderwelsch, der auf diese Weise ganz unweigerlich entstehen würde.

Kontakt:

Universität Hamburg
Fakultät für Geisteswissenschaften
Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg
Tel: +49 40 42838-2727
Fax: +49 40 42838-3553
E-Mail: angelika.redder@uni-hamburg.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

318 KOMMENTARE

  1. Das sind genau diese Alt-68er Hexen, die dieses Land in den Untergang geführt haben mit ihrem linksradikalem Unsinn.

  2. Parasitäres Schmarotzertum hat in Deutschland eine mittlerweile Einhundertvierzigjährige Tradition;
    allerdings schmarotzt hierzulande in Deutschland nicht wie im angelsächsischen Raum in Zeiten des Manchesterkapitalismus die Bourgeoisie an der Zitze des Arbeiters, sondern die linksliberale Nomenklatura von Sozialisten und selbsternannten Weltverbesserern.

  3. Ja Frau Gender-Quotenfrau, denn sonst passiert das, über das gerade auf GMX zu lesen ist:

    Suizid-Tragödie wirft Licht auf Not von Kanadas Ureinwohnern
    „Bei uns herrschen Dritte-Welt-Zustände“, sagte Häuptling Bruce Shisheesh der dpa. „Wir sind Kanadas Hinterhof, außer Sicht und vergessen.“ 634 „First Nations“ wie Attawapiskat sind über das Land verteilt. Zusammen mit den ebenfalls indigenen Métis und Inuits stellen sie gut vier Prozent der kanadischen Bevölkerung.

    Jetzt hat eine Suizidwelle von Jugendlichen in Attawapiskat das Land einmal wieder mit seiner Schattenseite konfrontiert. Shisheesh rief den Notstand aus, als sich elf Teenager an einem Wochenende im April das Leben zu nehmen versuchten. Psychotherapeuten wurden in das Reservat entsandt. Aber auch das half nicht. Nach Angaben des Häuptlings wagten im Mai weitere neun Jugendliche den Freitod, konnten aber zum Glück gerettet werden. Inzwischen liegt die Zahl der Selbstmordversuche in der Gemeinde seit Oktober 2015 bei weit über 100.

    Nicht, dass die Madame es in letzter Konsequenz nicht wollte, das glaube ich nicht.
    Sie will sich als Turbo Einspritzdüse in die gender-regenbogenbunte Umgestaltung einbringen, sich einen Scheixx-Namen machen, wo keine Sau sich für diese Schrabnell bisher hat interessiert.

  4. Wieso ausgerechnet Arabisch? Gibt es nicht noch hunderte von Sprachen von Hilfesuchenden?

    Wenn es wenigstens Englisch wäre, eine Welt- und Wissenschaftfrage.

    Aber Arabisch ist nur zum Koranlesen und auswendiglernen gut. Die wissenschaftlichen Veröffentlichungen auf arabisch sind wohl nur über Koranwissenschaften.

  5. Das ist schon mehr als Ewiggestrig.

    In der Zeit von Ludwig XIV und danach war die Weltsprache Französich. Mit dem Empire wurde die Weltsprache Englisch.

    Aber derzeit ist die dominierende Macht in Europa Deutschland. Und Deutsch steht vielleicht vor einer Renaissance.

  6. Wenn ich diese Ökotante ansehe, dann wundert mich dieser Vorschlag nicht. Wenn jemand arabisch lernen möchte, warum nicht. Es ist eine Sprache und hat nichts mit der Religion zu tun und damit mit ihren Anhängern. Die Sprache zu verteufeln, ist Unsinn. Aber das als Pflichtfach in den Schulen einzuführen, ist abartig. Mich wundert ohnehin, dass noch keine dieser grünen Tanten wie Roth etc. auf die Idee gekommen sind, oder sparen sie sich das für ihre grün-schwarze Koalition auf Bundesebene nach der BTW 2017 auf?

  7. „Kein Wissen gibt´s, der Seele Bildung, im Gesicht zu lesen“. Hier irrte Shakespeare eindeutig, siehe das Foto oben, von Frau Prof. Redder.

  8. Interessant ist für mich: wieviele Kinder haben die Befürworter der Arabisierung, Strothotte und hier jetzt Angelika Redder.

    Wenn mehr als 0: woher kommt der Ehepartner?

  9. Englische Sprachkenntnisse sind alternativlos. Französisch, Russisch, Spanisch, Italienisch hilfreich, Chinesisch bald sehr wichtig….. aber all die Arabisch/Turk-Sprachen sind höchstens was für Altertumswissenschaftler.

    PS

    Ich bin von der grazilen Schönheit der Dame geradezu geblendet.

  10. 1. Die hat ihren „Beruf“ verfehlt. Germanistin will sie sein? Ne! Islamisierungshelferin hätte sie studieren sollen.

    2. Für manche Zeitgenossen ist ein schwarzer Sack halt eine Aufwertung der optischen Erscheinung. Vielleicht wird ja deshalb so sehr nach dem Islam geschrien?

    3. 100 Gummipunkte für vorauseilende Kapitulation.

  11. Eine in jeder Hinsicht typische Vertreterin des Diskurs-Schwätzertums, jener „akademischen“ Spezies, die langsam aber unaufhaltsam an ihr Ende kommt

  12. Universität Hamburg
    Fakultät für Geisteswissenschaften
    Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg

    Sollte es nicht

    Fakultät für Geistesgestörte

    heißen?

  13. Bilde ich mir das ein, oder sehen diese (Weiber) ähDamen auch genau so aus, wie man es dann von jemanden erwartet der / die dann so einen Stuss abzulässt?

    Eben GutBlödMenschlich.
    Und reichlich untervögelt aber das kann in diesen Zeiten gerade bei solchen Äusserungen täuschen
    🙂

  14. Ich habe abgrundtiefe Angst vor dieser Frau: so sehen mausgraue Schreckschrauben aus, die endlich auch mal ins Fernsehen wollen, und sei die Meinung noch so irre.

  15. 68er-Geschwätzwissenschaftler als nichtsnutzige Schmarotzer*innen auf Kosten des Facharbeiters!

  16. Und morgen kommt die nächste Schrulle mit einem noch besseren Vorschlag:

    – die Deutschen sollen nach Islamistan auswandern,
    weil sie die hiesigen Invasoren stören.

  17. ABSCHEIBEN, ABSCHIEBEN, ABSCHIEBEN …
    dann ist das Thema vom Tisch … die alte kann gleich mit weg. Dieser Vorschlag allein ist eine Zumutung. Mir wird schlecht *würg.

  18. NIEMALS!! Dieses Gebrabblisch hat einen extremen unangenehmen Begleitklang und klingt deshalb schon abstoßend! Englich ist die Weltsprache!!
    Diese Kuh mit der Idiotenbrille soll das Land verlassen!!

  19. Daher weht also der Wind der Nichtsnutzigkeit:

    MuM-Multi – Sprachförderung im Mathematikunterricht unter Berücksichtigung der Mehrsprachigkeit – Wirksamkeit und Wirkungen von ein- und zweisprachigen fach- und sprachintegrierten Förderungen auf sprachliches und fachliches Verstehen
    Verbundprojekt der TU Dortmund (Leitung) und der Universität Hamburg
    Leitung: Prof. Dr. Susanne Prediger (TU Dortmund, Mathematikdidaktik) in Kooperation mit Prof. Dr. Angelika Redder (Uni Hamburg, Linguistik) und Prof. Dr. Jochen Rehbein (Hamburg/Antalya, Linguistik)
    Leitung Teilprojekt Hamburg: Prof. Dr. Angelika Redder
    Laufzeit: 2014-2017
    Förderung: BMBF im Schwerpunktprogramm „Sprachliche Bildung und Mehrsprachigkeit“

  20. „die das Land penetrierenden ausländischen Massen“

    Erhebt der Autor Patent- oder Markenschutz auf diesen Satz?

  21. Und wiedre ein Bildbeweis, wo man schon an der dummen Frexxe sieht, was für ein verqueertes linksdrehendes Kleinhirn dahinter steckt.

  22. @ Buntstift
    ich denke es ist in diesem Falle und gerade in der jetzigen Situation „nur“ eine Sprache.
    Sprachen transportieren auch bis zu einem gewissen Grade die Kultur des Hersprungslandes oder auch weiterreichende Regionen (siehe Goethe-Institut oder Cambrige-Institut (glaube heißt da auch so)
    Ergo je mehr Türkisch Arabisch Kurdisch in der fremden Umgebung, desto leichter breitet sich die Kultur /in dem Fall Unkultur Islam aus.
    Dass die Olle oben Amen an der Klatsche hat und auch provozieren will is klar.
    🙂

  23. Interessant ist ja auch, dass in den USA fast Deutsch die Landessprache geworden wäre.

    Das Deutsch so schwer zu erlernen ist, ist auch ein Teil unseres Immunsystems. Jedenfalls ist könnte auch Mark Twain die Sprache seiner Vorfahren nicht erlernen und hat gespottet:

    Englisch lernt man in Monaten, Französich in einem Jahr aber Deutsch nie.

    Es wird zukünftig ein Pigin-Deutsch geben: Isch gehe Aldi.
    Nur die neuen Brahmanen können richtiges Deutsch.

  24. #15 Eurabier
    68er-Geschwätzwissenschaftler als nichtsnutzige Schmarotzer*innen auf Kosten des Facharbeiters!
    ——————————
    Die letzte Generation an den Fakultäten für geistlose Wissenschaften. Die Nachkommenden werden ihren Firlefanz schwerlich von den orientalischen Einwanderern finanziert bekommen – ob sie nun deren Sprache sprechen, oder nicht.

  25. Selbst Türken – obwohl selbst Moslems – sprechen kaum fließend Arabisch.

    Von einigen Spezialisten mal abgesehen.

    Im Übrigen hilft ein Blick in die Wikipedia:

    (…)

    Über 1.000 Jahre Sprachentwicklung haben zu einer Vielfalt von Dialekten geführt, die teilweise untereinander nicht verständlich sind. Dass die Verständigung innerhalb der arabischen Welt doch noch klappt, liegt an der Tatsache, dass eine auf dem klassischen Arabisch basierende Sprachform als gemeinsame Hoch- und Dachsprache genutzt wird. Der Unterschied zwischen Hochsprache und Umgangssprache ist gewaltig, man stelle sich etwa zum Vergleich vor, in Italien würde heute noch Latein als Hoch- und Mediensprache benutzt, während man ansonsten im Umgang miteinander italienische Dialekte spräche.

    Das Neuarabische wird in der Regel nicht geschrieben, sondern ist der mündlichen Kommunikation vorbehalten. Dadurch, dass in allen arabischen Ländern die Hoch- und Schriftsprache von der ersten bis zur letzten Klasse an den Schulen gelehrt wird, gelingt es beispielsweise zwei Arabern aus Marokko und dem Irak sich nicht nur schriftlich, sondern auch mündlich zu verständigen, indem sie sich nämlich auf ihr Schularabisch besinnen und versuchen, sich auf der sprachlichen Stufe soweit in Richtung Schriftsprache hochzuschrauben, bis sie auf eine Ebene kommen, wo sie einander verstehen. Den Zustand, dass zwei zeitlich weit auseinander liegende Formen ein und derselben Sprache als Umgangs- und Hochsprache dienen, bezeichnet man als Diglossie.

    (…)

  26. Ich hacke ja ungern auf das Aussehen von Menschen herum. Aber diese linksverdrehten Frauen sehen meistens sehr vertrocknet aus.
    Scheint tatsächlich so zu sein, dass jeder irgendwann das Gesicht hat, das er verdient.

  27. Zum Glück gibt es mit der AfD eine Alternative zu der Bekloppten Republik Deutschland

  28. Man sollte meinen, dass gerade eine Person, die unsere Heimatsprache studiert und damit ihre Schönheit und Vielschichtigkeit, ihre Ausdrucksfülle und Wandelfähigkeit in allen Facetten erlernen musste, daran interessiert sei, sie zu erhalten und zu fördern und nicht verschwinden zu sehen in einem mehrsprachigen Multikultikauderwelsch, der auf diese Weise ganz unweigerlich entstehen würde

    Genau das war meine Hauptmtotivation Germanistik zu studieren. Wer arabisch lernen will, der kann das ja tun. Die Kenntnis fremder Sprachen ist zweifellos eine geistige Bereicherung. Aber was diese „Dame“ da fordert, läuft darauf hinaus arabisch hier als zweite Sprache zu etablieren, was ich entschieden ablehne. Ich bin überdies der Meinung, dass das Erlernen von Englisch, Französisch oder einer anderen europäischen Sprache, für einige sicher auch Latein und Altgriechisch, für das Verstehen des eigen Kulturkreises mehr bringt, als arabisch.
    Florian Euring

  29. Typischer Fall von „Akademischen Populismus“, und wahrscheinlich auch von Selbsthass.

    Akademischer Populismus:

    Von einer der auszog, Unsinn … zu verbreiten

    🙂

    Kennzeichen dieses akademisierten Populismus ist, dass er in einer Überzeugung vorgetragen wird, die den vollständigen Mangel belastbarer empirischer Daten insofern fast vergessen lässt, als das Erstaunen darüber, was für vollmundige Behauptungen hier bar jeder Grundlage aufgestellt werden, sich in den Vordergrund drängt. Nur kurz jedoch, dann überwiegt der Ärger über einen, den man nicht anders bezeichnen kann als als altklugen Möchtegern-Akademiker, der die Welt ungefragt mit seinen Weisheiten belästigt. Tatsächlich erinnert er an einen Fünfjährigen, der das Kreuzworträtsel der Oma mit wirren Worten vollgemahlt hat und behauptet, er habe es gelöst.

    https://sciencefiles.org/2016/05/10/akademischer-populismus-von-einem-der-auszog-unsinn-ueber-afd-waehler-zu-verbreiten/

  30. #5 Wolperdinger (15. Mai 2016 15:39)
    Das ist schon mehr als Ewiggestrig.
    In der Zeit von Ludwig XIV und danach war die Weltsprache Französich. Mit dem Empire wurde die Weltsprache Englisch.
    Aber derzeit ist die dominierende Macht in Europa Deutschland. Und Deutsch steht vielleicht vor einer Renaissance.
    —————————
    Deutsch wird derzeit sowas von in die Tonne getreten, schauen Sie sich einmal die Werbung an, die Wissenschaft, nur anglizistisch.
    Die deutsche Sprache, mit all ihren Besonderheiten, ihrem Reichtum, wird gerade zermalmt.
    Deutsch und Französisch stehen seit vielen Jahrhunderten in einem sich gegenseitig befruchtenden Verhältnis, zumindest in der Philosophie.
    Es ist ein Ziel des Globalismus, dieses Herz des europäischen Denkens auszureißen.
    Die Franzmänner haben zurecht eine hohe Neigung ihre Sprache zu schützen, hier wird das gerade Gegenteil betrieben.

    Nein Wolperdinger hier irren Sie sich gewaltig.

  31. Vielleicht sollte sich die „Dame“ einfach mal einen guten Psychotherapeuten suchen, könnte in ihrem Fall durchaus von Nutzen sein. Für sie selbst und alle Studenten, auf die sie losgelassen wird.

    Unfassbar, was an Universitäten alles „lehren“ darf.

  32. Wenn man es pragmatisch sieht, kann man schon erkennen, dass wir „the point of no return“ bereits hinter uns gelassen haben.

    Die Mittelschicht in Deutschland wird rasant kleiner (wenig Kinder, viele Auswanderer), die Bereicherer nehmen ungebremst zu (viele Kinder, viele „Zuwanderer“, Familiennachzug).

    D. h., wer jung genug ist, kann sich schon mal Gedanken machen, ob er nicht die Seiten wechselt. Oder er wandert auch aus.

    Man bedenke auch, schliesslich kommen viele Muslime bei der Bundeswehr und bei der Polizei unter. Auf wessen Seite diese Leute stehen werden, wenn es unfriedlich werden sollte, kann sich jeder selbst ausmalen.

  33. Im Übrigen: Warum nicht auch Türkisch, Kurdisch, Paschto (=Afghanisch), Polnisch, Eritreisch, Russisch usw. lernen?

    Und Swahili?

    Wenn schon, denn schon.

  34. #41 Thomas_Paine
    Jetzt vergessen Sie mal Somalisch nicht, schließlich wollen wir ja Weltspitze bleiben.

  35. #30 germanica (15. Mai 2016 15:53)

    Warum hat die einen Kopfverband?

    Ich hoffe, daß die Frauen nicht vor der Hochzeit das Gehirn herausoperiert bekommen!

  36. Reichen Französisch und Griechisch denn nicht? Und dazu braucht man nicht einmal ein Wörterbuch. 😳

  37. Quelle: Wiki
    “Die Einteilung der afrikanischen Sprachen Bearbeiten

    Seit den 1950er Jahren werden die afrikanischen Sprachen auf Grund der Arbeiten von Joseph Greenberg in vier Gruppen oder Phyla eingeteilt:

    Afroasiatisch mit etwa 350 Sprachen und 350 Mio. Sprechern in Nordafrika und Westasien
    Niger-Kongo mit etwa 1400 Sprachen und 370 Mio. Sprechern in West-, Zentral- und Südafrika
    Nilosaharanisch mit etwa 200 Sprachen und 35 Mio. Sprechern vom Sudan bis Mali
    Khoisan mit 28 Sprachen und 355 Tsd. Sprechern vor allem im westlichen Südafrika“

    Meint die das, wenn die Trulla von 5-6 Sprachen redet?
    Klar, sind auch Sprachen…..ohne Zweifel.

    Alle Afrikaner, die ich so kennenlernte, sprachen ihre eigene afrikanische Sprache und vielleicht noch eine andere, Yorouba oder Ewe oder Mandinka (?) zb und die Sprache der ehemaligen Besatzer: Englisch ODER Französisch, ODER Portugiesisch.

  38. Die verhärmte, verbissene Angelika Redder über sich selbst:

    Vom Studium der Physik, der Geographie und Germanistik her führte der Weg in die promotionsbelegte Allgemeine Sprachwissenschaft – im Rückblick die empirische Wirklichkeitund das Handeln des gesellschaftlichen Menschen in ihr auslotend. Gefunden wurde eine Handlungstheorie von Sprache, insbesonderedie Funktionale Pragmatik, auf deren Basis Theorie und Empirie sich vermitteln lassen. Gesucht werden Systematisierungen sprachlicher Formen und Funktionen, analysiert werden vor allem Sprache und mentale Prozesse, Kommunikation in Institutionen sowie Literarische Kommunikation. Perspektiven: Beiträge zur Erforschung von gesellschaftlicher Mehrsprachigkeit in Europa sowie Wissenschaftskulturen und Wissenschaftssprachen.

    http://www.awhamburg.de/forschung/arbeitsgruppen/prof.-dr.-angelika-redder.html

    Den Text durch das Blablameter gejagt; gibt einen Bullshit-Index von 1.03:

    Glückwunsch, Ihnen ist es tatsächlich gelungen, unsere Bullshit-Skala von 0 – 1 zu sprengen! Diesen Text tut sich ein Leser wohl nicht freiwillig an, aber uns haben Sie beeindruckt.

    http://www.blablameter.de/

    Und so eine aufgeblasene Null hängt an allen staatlichen Töpfen. Stecker ziehen!

  39. Die zukunftsorientierte Analyse zu den Schrecken der Deutschen Sprache schrieb Mark Twain(1905)

    Kopf oder Haupt ist männlich oder sächlich, je nachdem man eines dieser Wörter gebraucht, nicht also je nachdem ein Mann oder eine Frau das Ding trägt; eines Menschen Nase, Lippe, Schulter, Brust, Hüfte und Zehe sind weiblich; seine Ohren, Augen, Kinn, Beine, Knie, Herz und Gewissen haben gar kein Geschlecht. (Der Erfinder dieser Sprache kannte vermutlich das Gewissen nur vom Hörensagen.) Aus dieser Zergliederung geht deutlich hervor, daß ein deutscher Mann sich zwar einbilden mag, er sei ein Mann, wenn er aber näher zusieht, muß er wohl daran zweifeln; er muß entdecken, daß er eine ganz lächerliche Zusammensetzung aller möglichen Geschlechter bildet.
    Nach meiner Erfahrung braucht man zum Erlernen des Englischen 30 Stunden, des Französischen 30 Tage, des Deutschen 30 Jahre. Entweder reformiere man also diese Sprache, oder man lege sie zu den toten Sprachen, denn nur die Toten haben heutzutage noch Zeit genug, sie zu erlernen.

  40. #1 Heisenberg73 (15. Mai 2016 15:31)

    Das sind genau diese Alt-68er Hexen, die dieses Land in den Untergang geführt haben mit ihrem linksradikalem Unsinn.
    ———————————————-
    Das sind jene Hexen, die in den 60er, 70iger Jahren dem Rudelbumsen gefrönt haben. Deren Denken und Handeln ist durchsetzt, kontaminiert vom exzessiven Gutmenschenwahn, der durch die unsägliche PI eine neue Hochzeit der sprachlichen Verkrüppelung aufzeigt, der sich jeder [sic] zu unterwerfen hat (was zählt ist die Ideologie).

    Dass sich aber eine germanistische Wissenschaftlerin, die von uns für ihre unsinnigen Zoten mehr als fürstlich honoriert wird, zu solch bizarren und unappetitlichen, kruden und völlig hirnrissigen Ideen versteigt, ist der Gipfel dieser Gutmenschen-Suffragette im Professorinnen-Outfit!

    Lügen-Professoren, Lügen-Presse, Lügen-Richter und Lügen-Politiker bilden zurzeit eine sehr gefährliche Mischung, die sich sehr bald recht unangenehm für die Systemparteien entladen könnte.

  41. (…)

    Obwohl junge Muslime wie Muhittin eigentlich nur Deutsch und Türkisch sprechen, ist es für sie selbstverständlich, dass sie den Koran in arabischer Sprache lesen. Die Schüler verbringen Stunden und Tage damit, die arabischen Buchstaben zu lernen. Nach monatelanger Übung klappt das Ablesen schon ganz gut. Aber um den Koran wortwörtlich übersetzen zu können, müssten sie echten Arabisch-Unterricht nehmen. Und das macht keiner von ihnen. „Ich kann den Koran zwar lesen, aber die einzelnen Wörter verstehe ich nicht“, sagt der 14 Jahre alte Muhittin. „Aber es gibt Bücher, in denen werden die einzelnen Suren des Koran übersetzt, und auch unser Lehrer erklärt uns, um was es geht.“

    (…)

    http://www.fluter.de/de/tuerkei/thema/5378/

  42. Diese Dame ist keine Alt-68erin, sondern eine Alt-Jungfer. Sie war nämlich damals live dabei. Und schon damals durfte sie nicht bei den Sex-Orgien mitmachen wegen unfassbarer Hässlichkeit. Das hat sich natürlich bis heute potenziert. Vielleicht hofft sie noch auf einen afrikanischen Beglücker…

  43. unsägliche PI
    ——————————————
    Sorry, PC sollte es schon heißen, gell?!

  44. #40 FoCS (15. Mai 2016 15:57)
    Man bedenke auch, schliesslich kommen viele Muslime bei der Bundeswehr und bei der Polizei unter. Auf wessen Seite diese Leute stehen werden, wenn es unfriedlich werden sollte, kann sich jeder selbst ausmalen.
    ————————–
    Bingooooooooooooo !!!!!!!!!!!!

  45. Die Sprachausbildung müßte natürlich auch praxisorientiert sein, oder was heißt z.B. „ficki, ficki“ auf Arabisch ?

  46. @ FrankfurterSchueler

    Meine Lebenserfahrung sagt mir: es kommt immer anders als man denkt.
    Und ein statisches Fortschreiben von Entwicklungen ist fast nie richtig.

    Wenn die AfD Deutschland in eine neue Richtung bewegen sollte, könnte es ganz ungeahnte Entwicklungen geben.

    Wer sagt Ihnen denn, das sich nicht Amerikaner auf den Weg zu ihren Vorfahren machen, wenn Latinos und Schwarze das Land beherrschen. Oder Engländer und Franzosen.

    Berlin ist doch heute schon das neue New York. Ich glaube nicht, das Deutschland molsemisch oder arabisch wird.
    Das Potenzial von Deutschland ist überwältigend und es wird sich durchsetzen.

  47. Viele deutsche Politiker sind noch nicht mal in der Lage, sich hakbwegs auf Englisch zu verständigen. Ich erinnere mich an das Sprachgenie Herr Öttinger.

    Diese mitten in der Realität lebende Frau glaubt auch, das das deutsche Volk nicht erkennt, wie hier neue Märkte mittels Asylmißbrauch geschaffen werden sollen. powered by Steuerzahler.

    ot: in den U.S.A. stehen in der Geflügelindustrie die Zerleger mit Windeln am Band, weil sie keine Toilettenpause erlaubt bekommen. TTIP bringt uns alle nach vorne.

  48. Hunde sollen jetzt auch verpflichtet werden zu sprechen , damit der Tierarzt präzisere Diagnosen stellen kann . Beibringen sollen es ihnen die Papageien . Nur noch Geisteskranke unterwegs !

  49. So ein Vorschlag kommt mir jetzt in dieser verrückten Welt ganz normal vor. Dann lernen wir halt Arabisch, Kurdisch und Persisch. Richtet in den Volkshochschulen Hunderte und Tausende, ja Abertausende von Kursen in Arabisch, Kurdisch und Persisch ein, damit wir das dort lernen können.
    Und wer nicht will, muß Strafsteuer zahlen. Ungefähr 125.000 Euro (oder einen anderen Betrag) oder das gleiche in arabischer, kurdischer oder persischer Währung.

  50. Ich erinnere mich noch an meine Schulzeit vor dem Mauerfall: Russisch war da Pflichtsprache, von den meisten nur gerade so gelernt, wurde aber als zukünftige alleinige Weltsprache propagiert—und nun Arabisch?? Persisch?? Die neue Weltgesellschaft??

  51. @ #15 Eurabier (15. Mai 2016 15:44)
    „Fakultät für Geisteswissenschaften“

    wissenschaft und kunst duerfen alles,
    faellt ggf eh unter „meinungsfreiheit“,
    also „glauben“ und nicht unter *WISSEN*.

    aufgrund ihres verheerenden einflusses auf politik, medien & co sind sie allerdings
    gefaehrlicher fuer ein selbst starkes volk
    als kernkraftwerke und nuklearwaffen.

    „Die feinde von innen“

  52. Immer größer werden die Risse in der krisengeschüttelten deutschen Sozialdemokratie. Nun hat mit dem Essener SPD-Ratsherren Guido Reil ein weiterer prominenter Kommunalpolitiker in Nordrhein-Westfalen nach 26-jähriger Parteimitgliedschaft die SPD verlassen.
    Grund dafür ist einmal mehr die seiner Ansicht nach falsche Asyl- und Zuwanderungspolitik der SPD.

    „Wir waren mal die Partei der sozialen Gerechtigkeit, aber im realen Handeln merke ich davon leider nichts mehr.“

    https://www.unzensuriert.at/content/0020754-Essener-SPD-Mann-verlaesst-Partei-wegen-falscher-Asylpolitik

  53. OT

    DDR2 – 18 Uhr

    Hetze gegen die Sachsen

    Laut, rechts, sächsisch?

    Deutschland 2016: Noch vor wenigen Monaten ein Land der Willkommenskultur. Inzwischen wird immer öfter Wut und Hass gegenüber Flüchtlingen laut.

    Clausnitz, Bautzen, Heidenau – es ließen sich noch viel mehr Orte aufzählen, in denen Flüchtlinge alles andere als willkommen geheißen wurden. Straßenblockaden, Brandstiftungen oder fremdenfeindliche Ausschreitung: Zu viele Menschen standen dabei, schauten zu.

    Besonders in Sachsen scheinen die Täter eine schweigende Mehrheit hinter sich zu fühlen.

    Fakten, die mehr als nachdenklich machen: Eine Opferberatungsstelle in Sachsen zählte im Jahr 2015 für das Bundesland insgesamt 477 rechtsmotivierte und rassistische Angriffe. Die Tendenz: steigend. Auch die Zahl rechter Gewaltstraftaten hat im vergangenen Jahr um 86 Prozent zugenommen. Die meisten Vorfälle gab es in Dresden und in Leipzig sowie in den Landkreisen Leipzig und Sächsische Schweiz/Osterzgebirge.

    Bleibt die Frage nach dem „Warum“. Das Bundesland gilt als Musterregion des „Aufbaus Ost“. Da sind das wiedererstandene Dresden, das weltoffene Leipzig, die lieblichen Landschaften des Elbtals und der rustikale Charme des Erzgebirges. Da sind Industrieansiedlungen in Hightech-Branchen ebenso wie Lifestyle und Kultur auf Weltniveau.

    Warum also ist Rechtsextremismus gerade in Sachsen auf dem Vormarsch?
    Rechtsextreme Kräfte haben sich hier mancherorts gut etabliert. Neonazi-Kultur und Intoleranz gehören in Teilen Sachsens zum Alltag. In manchen Gemeinden scheinen die Grundrechte für Andersdenkende und erst recht für „anders Aussehende“ außer Kraft gesetzt. Polizei, Politik und Gesellschaft haben demokratiefreie Zonen zugelassen.

    Die „ZDF.reportage“ blickt auf einige Orte des Freistaates, die offensichtlich ein rechtes Problem haben: auf Freital, wo sich einige Bürger für die Integration von Flüchtlingen engagieren – und deswegen Angst haben müssen. Auf Bautzen, wo 100 Flüchtlinge in eben das Gebäude einziehen sollen, das durch einen Brandanschlag kürzlich schwer beschädigt wurde. Auf Heidenau, wo der Bürgermeister nach den Ausschreitungen versucht, ein friedliches Zusammenleben in seiner Stadt wieder möglich zu machen. Standhaft bleiben und Rechtsbrüche weiter konsequent verfolgen – das einzige Rezept gegen Intoleranz.

    Die „ZDF.reportage“ ist unterwegs in einem Bundesland, das um seinen guten Ruf kämpfen muss.

    Da fällt einem kein geeigner und sendefaehiger Kommentar mehr ein.

  54. Wieso Arabisch lernen? Wir können doch schon die Wichtigsten Redewendungen in Kanaksprech, “ isch geh Amt, isch stesch disch ab, isch fick deine Mudda usw…….“

  55. @ B8r

    Der Herr Clemens, hat ja seinen Namen von der Zeit, als er auf den Mississippi als Lotse gearbeitet hat. Mark Twain ist eine Tiefenangabe.

    Die Sprache seiner Vorfahren könnte er nicht mehr lernen. Deutsch ist brillant und sein Gebrauch schäft die Intelligenz.

  56. #46 Babieca

    Bullshit-Wert über 1!!! Muuuuuuuuaaaaaaaahhh

    Das ist der Knaller, ich habe da schon viele Texte analysieren lassen, aber einen Bullshit über 1 hatte ich noch nie. Der höchste Wert lag nicht einmal annähernd in der Nähe von 1.

    Übrigens, ich habe da mal Texte von Goethe durchgejagt, die lagen bei 0,0X Bullshit-Wert. Soviel zum Thema, wer hat wirklich Grips im Schädel, und wer ist nur ein akademischer Blender.

    Lies mal das hier: #37 BePe
    Und die Unis haben seit den 68ern Millionen solcher akademischer Populisten auf die Deutschen losgelassen, die niemals hätten eine Uni besuchen dürfen. Früher wären solche Typen nach dem 1 Semester von der Uni geflogen. Mal ganz davon ab, dass die vor der 68er-Ära niemals das Abi geschafft hätten.

  57. #55 Wolperdinger (15. Mai 2016 16:09)
    Das hör ich wohl!
    Es tut mir in der Seele gut, einen Optimisten so zu vernehmen.
    Es gibt Zeiten, wo eingefleischte Pessimisten und Optimisten an einem Strang ziehen sollten. Die Zeit, dies zu tun, scheint gekommen.
    Wir haben nur eine mächtige Waffe gegen den Irrsinn, die deutsche Sprache.
    In Frankreich hätte ich französische Sprache geschrieben, in Polen polnisch usf..

    Hoffe, hast Recht Wolperdinger, mein Herzblut darein.

  58. Thomas von Stosch psychologischer Psychotherapeut

    http://www.ap-weinsberg.com/ueberuns.html
    ———–
    Naja..man kann natürlich am Aussehen mäkeln,
    als Hexe titulieren,aber es gab in der Vergangenheit mehr Männer aus dem Kultusministerium z.B. die Türkisch für alle
    Deutschen einforderten..
    Unter anderem..siehe link oben..

    Auch Cem Özdemir ist mit dieser Forderung ganz
    weit vorne..

  59. #12 Cendrillon (15. Mai 2016 15:43)

    Englische Sprachkenntnisse sind alternativlos. Französisch, Russisch, Spanisch, Italienisch hilfreich, Chinesisch bald sehr wichtig….. aber all die Arabisch/Turk-Sprachen sind höchstens was für Altertumswissenschaftler.
    ———————————————-
    Warum sollten wir Arabisch lernen? Wie viele Basisinnovationen, wie viele Nobelpreisträger, wie viele Naturwissenschaftler hat diese Kultur aufzubieten, um uns veranlassen zu können, eine Sprache zu erlernen, die für nichts nützlich ist … und die eher an eine Halskrankheit erinnert, denn an eine europäische Sprache?

  60. Wieso nur arabisch, das wäre disklimirirend für die anderen stolzen Völker in der BRD. Deutsche müssten auch türkisch, albanisch, georgisch sinto und romazigeunisch lernen, mindestens.

  61. Gerade fiel mir das Lied Bolle reiste jüngst zu Pfingsten….“ wieder ein.

    https://www.youtube.com/watch?v=lvRRaA6fSH0

    „Schlägerei in Flüchtlingsunterkunft
    14-jähriger Flüchtling lebensgefährlich verletzt

    Zwei Nächte hintereinander liefern sich Flüchtlinge heftige Schlägereien in einer Unterkunft. Ein 14-Jähriger liegt mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen im Krankenhaus. Die Mordkommission ermittelt.

    Verden. Bei gewalttätigen Auseinandersetzungen in einer Unterkunft sind am Wochenende in Verden 14 Flüchtlinge verletzt worden, einer von ihnen lebensgefährlich. Die Polizei richtete nach Angaben vom Sonntag eine 15-köpfige Mordkommission ein und ermittelt wegen versuchten Totschlags. Ein in Lebensgefahr schwebender 14 Jahre alter Afghane habe durch massive Schläge und Tritte schwere Kopfverletzungen erlitten. Er habe nach einer Auseinandersetzung von bis zu 50 Personen am frühen Samstagabend noch nicht vernommen werden können.

    Auch am Tag nach dieser schweren Schlägerei seien die genauen Hintergründe und die Beteiligten noch unklar. Die Ermittlungen seien schwierig, die Vernehmungen könnten ausschließlich mit Hilfe von Dolmetschern erfolgen. Wegen der Gewalt sei noch in der Nacht zum Sonntag ein Teil der Flüchtlinge in anderen Unterkünften untergebracht worden. Zunächst war am späten Freitagabend ein Streit zwischen Bewohnern der Unterkunft wegen eines vermeintlichen Diebstahls eskaliert.

    Schlägerei eskaliert

    An der Massenprügelei seien zeitweilig bis zu 30 Personen beteiligt gewesen. Mit Eisenstangen und Feuerlöschern als Schlagwaffen gingen sie aufeinander los, dabei wurden sieben Menschen leicht verletzt. An den Auseinandersetzungen seien Afghanen und Kurden aus dem Irak beteiligt gewesen.

    Gegen neun Beteiligte im Alter zwischen 14 und 43 Jahren werde wegen schweren Landfriedensbruchs und gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Am Tag darauf wurde die Polizei dann abends erneut wegen gewalttätiger Übergriffe zur Unterkunft gerufen. Dieses Mal seien es sogar 50 Menschen gewesen, die mit verschiedenen Schlagwerkzeugen aufeinander einschlugen. Durch ein großes Aufgebot gelang es schließlich, die Lage zu beruhigen. Weitere sieben Flüchtlinge wurden laut Polizei verletzt.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/Streit-in-Fluechtlingsunterkunft-im-Kreis-Verden-eskaliert

  62. Na da bin ich als Schwabe ja froh das ich mir während der letzten 15 Jahre ausreichende Russische Sprachkenntnisse angeeignet habe.

  63. Arabisch ist die Spachee des Islam und den Islam braucht jeder wie einen Tiroler Kropf, oder wie Krampfadern.
    Also da ich weder Krampfadern noch Kropf oder eine Warze im Gesicht haben will, bleibt mir das Lernen von Arabisch erspart.
    Außerdem kann ich genug Arabisch, weil ich Algebra beherrsche und auch Alkohol trinke, das ist genug von dieser Sprache.
    Was ich aber nebst meiner vorhandenen Spachkenntnis doch erlernen möchte, das ist etwa Russisch und Chinesisch, weil diese
    Sprachen wären durchaus nützlich!

  64. Nö, lass mal. Ich lerne lieber gerade chinesisch. Diese Sprache bringt mir beruflich viel mehr. Außerdem schätze ich die chinesische Kultur. Der arabichen Kultur kann ich ganz wenig abgewinnen.

  65. Wat… Arabisch lernen?

    Die Sprache des Terror!

    NIEMALS!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Und nochwas..

    Wenn Asylanten, Migranten, moslemische

    Passdeutsche, unerwünschte Ausländer hier

    Deutsche totschlagen können, dann können sie

    auch in ihren Ländern gegen den IS kämpfen..

    Also sofort abschieben!

  66. So so, Lösung für Vergewaltigungsangst: Arabisch lernen!

    Erste Lektion: Wie sagt man „ficki-ficki“ auf Arabisch?

  67. Übrigens, im Ranking von Ländern nach ihren Englischkenntnissen liegt Deutschland gerade mal auf Platz 11, noch hinter Österreich:

    http://www.ef.de/epi/

    Vielleicht sollte man da erst mal dran arbeiten?

    Andererseits: Als bestes arabischsprachiges Land kommen bei Englischkenntnissen die „Vereinigten Arabischen Emirate“ auf Platz 42.

    Da stehen wir in Deutschland wiederum ganz gut da.

  68. Seltsam, diese Person fordert von der Gesellschaft, gefaelligst den Preis fuer ihre sehr seltsamen Vorstellungen zu zahlen. Genau wie Murksel!

    So so, wir sollen also arabisch lernen. Und die Steuerzahler sollen was, „93 Milliarden“ aufbringen. Wobei Murksel wohlweislich den GAU nur um 2 Jahre v e r s c h o b e n hat. Familiennachzug und so. Und KINDERGELD. Geht’s noch?!?

    DE wird schon bald pleite gehen – nicht zuletzt wegen des Target 2 Wahnsinns, von dem hier offenbar noch kaum jemand Kenntnis nahm. So lieh sich Italien mal eben um die 250 Milliarden, um so ihre maroden Banken zu stuetzen. Ohne Sicherheiten. Die Bundesbank erlaubt Target 2 Teilnehmern, beliebig ANSCHREIBEN zu lassen.

    Wenn die Bundesbank allein die >100 Milliarden faellig stellen wuerde, die GR sich geliehen hat, waeren ECB und Bundesbank am Ende bzw. muessten ihrerseits rekapitalisiert werden.

    Diese Weiber wollen offenbar DE massivst schaedigen.

  69. Ich weiß nicht, ob es dieser Dame – wie vielen anderen gleicher Denke auch – einfach nur an Intelligenz fehlt oder ob das schon bösartig ist, was sie glaubt, anderen abfordern zu können!
    Menschen mit keinem Nationalbewusstsein sollten auch nicht für unser Land arbeiten dürfen und schon gar nicht aus unseren Steuermitteln bezahlt werden! Die Dame kann ja gerne in ein arabisches Land auswandern und dort für Bereicherung sorgen!

  70. @ #45 Diedeldie
    „das, wenn die Trulla von 5-6 Sprachen redet?“

    die dame hat keinen bezug zur realitaet,
    denn seit ewig lernen menschen von sich aus, was sie im leben brauchen.

    in grenzregionen ist zweisprachigkeit normal,
    teilweise politisch sogar dreisprachigkeit.

    ein dachdecker auf dem land kann mindestens
    englisch kommunizieren, weil er es lernt.
    ob er es braucht, entscheidet er selbst,
    wenn nicht, dann eben nicht: zeit gespart.
    und sein syrischer neukollege lernt deutsch,
    weil er als minderheit sonst unbrauchbar ist.

    ueber berufe der logistik, des aussenhandels,
    geldverkehrs etc muss man nicht diskutieren:
    wer weltweit auf montage arbeitet lernt eben.

    die sprache meiner heimat ist plattdeutsch,
    genauer das kieler holsteiner platt,
    denn es gibt mindestens 10 dialekte in SH.

    VOR ARABISCH SOLLTEN KINDER UND EINWANDERER
    ZUERST DIESE IHRE (NEUE) HEIMTSPRACHE LERNEN.

    denn ward se ook sofort opnoomen int doerp.

  71. @cendrillon
    „Eine Opferberatungsstelle in Sachsen zählte im Jahr 2015 für das Bundesland insgesamt 477 rechtsmotivierte und rassistische Angriffe. Die Tendenz: steigend.“

    Diese Beratungsstelle ist aber nicht in Leipzig, LOL. Die Stasi-Ratten von ZDDR 2 selektieren wieder, erst ihre Kokslinien, dann die Fakten.

  72. #76 Marie-Belen (15. Mai 2016 16:25)
    Es kann keine Massenschlägerei unter Flüchtlingen geben, da keine Massen gekommen sind, sondern nur Einzelfälle, so sagte SIE 2015.
    Folge: so muss an den Fall herangegangen werden:
    Mohammed schlägt Mohammed,
    dieser schlägt Mohammed usf.
    also immer nur Einzelfall: MHD schlägt MHD. Keine Masse weit und breit, obwohl sie heißen alle Mohammed.
    Und die Namen haben nichts mit dem Islam zu tun, aber rein gar nichts, reiner Zufall, dass den Eltern nichts Besseres eingefallen ist.
    Oder, es fällt ihnen nicht mehr ein.
    Soviel zur Realdialektik des Einzelfalls.

  73. Die (arme) Frau ist offenkundig geistesgestört. Es sollte ihr nicht erlaubt sein, ein öffentliches oder für die Öffentlichkeit relevantes Amt zu bekleiden.

    Auch hier muss dringend gehandelt werden, nachdem die Würfel in Deutschland gefallen sind.

    Das linksgrün versiffte Klientel muss komplett ausgetauscht werden.

  74. #79 eckie (15. Mai 2016 16:27)

    Arabisch ist die Spachee des Islam und den Islam braucht jeder wie einen Tiroler Kropf, oder wie Krampfadern.
    Also da ich weder Krampfadern noch Kropf oder eine Warze im Gesicht haben will, bleibt mir das Lernen von Arabisch erspart.
    ——————————————
    Ein Wimmmerl am Arxxx wäre auch sehr nett 🙂

  75. Also mir ist eine Germanistin bekannt, die Deutsch sprach.

    Diese Person namens Hildegard Knef, hat nicht nur geredet, sondern Wichtiges ausgesprochen:

    „Die Herren dieser Welt“

    https://www.youtube.com/watch?v=f8PHOIDV0Z4

    Habt ihr denn immer noch nicht bemerkt, wer uns kaputtmachen will?

    Deutschland du mieses Stück Scheiße, wach endlich auf!

    Wer noch immer nicht aufgewacht ist, soll -bitteschön- verrecken.

    Die „Evolution“ hat fertig und Darwin hatte wohl recht!

  76. …noch mal zum ESC-Eklat:

    http://www.krone.at/Welt/Krimtatarin_darf_mit_Protestlied_zum_Song_Contest-Russland_schaeumt-Story-500173

    …seht euch die „toten“ Augen dieser „rächenden“ Sängerin an…

    …und die dramatische Geschicht zu Song…..

    …ich könnte diese vielleicht weiterspinnen, weil meine Familie väterlicherseits damals vor der Roten Armee floh….
    der Grossvater wird doch nicht einer der „Russen“ gewesen sein, die damals massenhaft deutsche Frauen vergewaltigt haben?
    …nach deren Religion ja ganz normal Kriegsbeute, oder?
    Dass sich meine Grosstante später erhängt hat, war wohl ihre eigene Schuld…..
    ….das Fatalste an der Geschichte ist aber, dass meine Familie damals während des Nationalsozialismus geschlossen im kommunistischen Widerstand aktiv war…..

    …vielleicht sollte ich auch einen Jammer-Song schreiben und die „Erbschuld“ an Merkel weiterreichen….

    …aber wie pflegt Putin zu sagen?
    Alle tragen Schuld..
    ..und genau darum sollten wir nicht dem Jammer-Kult verfallen und uns die Hände reichen…., denn WIR haben eine Kultur, und das ist eben nicht die Jammer-Kültür….

    FRIEDEN MIT RUSSLAND, niemals wieder Krieg gegen unser Bruderland!

  77. #68 BePe (15. Mai 2016 16:19)

    Und die Unis haben seit den 68ern Millionen solcher akademischer Populisten auf die Deutschen losgelassen, die niemals hätten eine Uni besuchen dürfen.

    Ja. Und so richtig in Gang kam der staatlich geförderte Müll in Deutschland (nachdem es Amerika vorexerziert hatte) interessanterweise in den 90ern, nach der Wiedervereinigung. Da galt nämlich das (komplett behämmerte) Fukuyama-Prinzip „das Ende der Geschichte“ (an der Politik- und Naturwissenschaftsfront war gerade Ruhe = Kalter Krieg schien vorbei, Genom war gerade entziffert), und man versuchte, mit dem bisher als Sumpfblüte gedeihenden „Gender-, Minderheiten-, Afterwissenschafts-Themen eine neue Mega-Baustelle zu eröffnen.

    Daran knabbern wir heute noch und immer heftiger. Neben der Islaminvasion unbd dem Einfall der barbarischen 3. Welt.

  78. Die Optimisten lernen Englisch. Die Pessimisten – Chinesich. Und Realisten – das Sturmgewehr Kalaschnikow.

    Und die Deutsche lernen Arabisch, Türkisch und Kurdisch LOL.

  79. Verfluchte Vaterlandsverräterischen DeutschlandhasSSer_innen !

    Dreckige Steuergeldverschwender !

    Warum verpisst ihr €uch nicht in eure geliebte arabischen Gefilde !

    Setzt euch ne Burka auf und yalla yalla !

    ScheiSS „Humanist_innen“ !!!

    SANTIFA nach Afrika !

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten,
    vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten,
    dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.“

    Carl Theodor Körner. Deutscher Dichter. Gefallen 1813 im Freiheitskrieg gegen Napoleon.

  80. Na klar. Irgendein Deutscher soll von einem mutmasslichen Analphabeten ausgerechnet die weltweit praktisch bedeutungslose Sprache Arabisch lernen.
    Das wäre so wie wenn ein Blinder einem sehenden z.B. den Expressionismus erklären möchte. Wenn überhaupt, dann wären international die häufigsten Sprachen angesagt, das sind Chinesisch, Indisch, Spanisch, Englisch, Französisch. Selbst deutsch ist international bedeutend wichtiger, wie alles was aus Moslemregionen kommt.

    #34 La Valette; Kann das sein, dass du lange weg warst, oder hab ich dich bloss übersehen?

    #38 FrankfurterSchueler; Deutsch gehörte schon lange zur führenden Sprache in der EU gemacht. Das ist aber bis heute, trotz eindeutig dem grössten
    Sprachanteil Europaweit nicht geschehen.

    #61 Parsival; Auch russisch ist wesentlich wichtiger wie arabisch. Wenigstens dann, wenn wir endlich aufhören, hündisch den Osamaschem Befehl, die russische Wirtschaft zu boykottieren zu entsprechen.

  81. Ja @Heta (diesmal ist es Pawlow) so sind die Frauen. Sie gehen ihrem Wolf ganz besonders gern auf den Leim.
    Also ich hab mir vor über 2 Jahren einen türkisch Kurs gekauft (da lächelt eine türkische Schönheit drauf, noch ne Frau) um zu wissen was die so reden wenn die auf dem Bahnsteig und so sich unterhalten. Anlaß war eine türkische Mädchengruppe in Essen auf dem Bahnsteig, da hätte ich zu gern gewußt, was die zu sagen hatten. Aber ich muß mit den Kurs jetzt mal anfangen. Mit Sicherheit morgen.

  82. Eine ihrer Promotionsbetreuungen:

    „Schubarth, Bettina (2001):
    Ironie in Institutionen. Die Reflexion gesellschaftlichen Wissens im ironischen Sprechen. München: iudicium 2001“

    Zufall oder ihr erster Versuch der Reflexion
    ihrer „Arbeit“ zwecks Bekanntwerdung ?

  83. Londons Ex-Bürgermeister:

    „EU verfolgt selben Weg wie Hitler.“

    Recht hat er!

    Allen Kampf gegen diese größenwahnsinnige faschistoide EU-Diktatur.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Brexit-Befürworter

    Boris Johnson vergleicht EU mit Hitler und Napoleon

    Der ehemalige Londoner Bürgermeister und Brexit-Befürworter Boris Johnson hat der EU vorgeworfen, einen Superstaat schaffen zu wollen – und historische Vergleiche gezogen.
    „Napoleon, Hitler, verschiedene Leute haben das versucht, und es endet immer tragisch“, sagte Johnson der Sonntagsausgabe des britischen „Telegraph“, das in Teilen bereits am Samstagabend veröffentlicht wurde.

    http://www.focus.de/politik/ausland/londons-ex-buergermeister-boris-johnson-deutschland-hat-griechenland-zerstoert_id_5533451.html

    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_77846748/londons-ex-buergermeister-johnson-vergleicht-eu-mit-hitler.html

  84. „Das nimmt auch Angst“

    oder erzeugt erst recht welche, nämlich dann, wenn man daraufhin in den Moscheen den Haß- und Hetztiraden gegen die „unreinen Ungläubigen“ lauschen kann.

  85. ———— Eilmeldung ——————

    ManUnited-Stadion evakuiert

    Spielabsage nach Bomben-Alar

    Absage für das Premier-League-Spiel Manchester United gegen AFC Bournemouth.

    Weil ein verdächtiges Päckchen gefunden wurde, wurde zuerst mehrere Blocks des Stadion Old Trafford geräumt. Per Durchsage kam zunächst die Aufforderung an die Fans in den südlichen und östlichen Blocken des Stadions ihre Plätze nicht zu verlassen. Mittlerweile wurde das Spiel abgesagt!

    Alle 20.000 Fans haben das Stadion verlassen. Zuletzt wurden die Journalisten evakuiert. Das berichtet die BBC.

    NA DANN VIEL SPASS BEI DER EM ;
    MAL SEHEN WIEVIEL BOMBENSTIMMUNG ES DA GIBT !

  86. Zum Glück gibt es keine Islamisierung (was die bösen Pegida-Leute ja immer wieder behaupten).

    Einfach Arabisch lernen. Rein aus Nächstenliebe. Wir schaffen das, Brüder und Schwestern. Inschallah.

  87. Ist das der Beweis dafür, dass ein komplettes Versagen des Gehirns nicht zwangsläufig zum Tod führt?

  88. Habe ich mal überlegt, aber nein.
    Die Schrift ist nichts für mich, die Aussprache nicht, die Grammatik nicht, die zig Dialekte nicht, und dann kann ich nur arabisch, der Türke beschimpft mich weiter mir unverständlich hinter meinen Rücken, der Afghane mit seinen zig Dialekten auch…

    Bekloppte Idee.

  89. Die hat ja gar keinen Doppelnamen – hätte doch zumindest einen mit ‚El‘ erwartet!

  90. ja welche Sprache lerne ich nur ? In meiner Stadt leben 180 Nationen mit 180 Sprachen oder Dialekten und Afrikaner mit 1500 Dialekten und Chinesen mit vielen Dialekten. Ja was nun ? Am Schluß lerne ich zwar 3 Sprachen aber 177 Nationen und alle Afrikaner verstehen mich nicht

  91. Kontakt:
    Universität Hamburg
    Fakultät für Geisteswissenschaften
    Von-Melle-Park 6, 20146 Hamburg
    Tel: +49 40 42838-2727
    Fax: +49 40 42838-3553
    E-Mail: angelika.redder@uni-hamburg.de
    ******************************************************************************************************
    Finde den Fehler!
    Es muss Fakultät der Geisteskranken heissen!

    IN DEUTSCHLAND SPRICHT MAN DEUTSCH, WEIL ES DAS LAND DER DEUTSCHEN IST! IN ALLEN LÄNDERN IN DENEN ARABISCH GESPROCHEN WIRD, IST DAVON AUSZUGEHEN, DASS DIE UREINWOHNER DURCH RAUBNOMADISCHE ARABER VERTRIEBEN WURDEN UND DESHALB DIE HEUTIGE BEVÖLKERUNG ARABISCH SPRICHT! FÜR DEUTSCHLAND GILT ES DIESE ENTWICKLUNG ZU STOPPERN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  92. Kann man der linksgrünen sogenannten Intelligenz, die in Bereichen ihr Unwesen treiben, die normalerweise nicht benötigt werden, nicht erst einmal empfehlen, denken zu lernen?

  93. Könnte man überhaupt mit dem Wortschatz des Arabischen moderne Standardwerke der MINT-Fächer übersetzen ?

  94. einfach lächerlich, was in Deutschland Rang und Namen hat.

    Diese Leute zersetzen Deutschland und glauben noch den Scheiß, den Sie von sich geben.

  95. #101 INGRES

    Und selbstverständlich könnte ich jetzt die sexuell psychologische Interpretation abliefern, warum eine Frau und warum die das da gesagt hat. Aber das machen andere´mit Sicherheit hier für mich, das muß ich nur nachlesen. Gilt das dann für jede Frau. Ne, aber das Muster ist für Frauen signifikant. Und ein bißchen gilt es dann eben doch für jede Frau (in der Beziehung zu Männern). Deshalb ist es ja so wichtig, dass Männer freundlich gegenüber Frauen gesonnen sind. Die grundlegende Asymmetrie kann man nicht beseitigen.

  96. Mein Zeugnis: Warum ich kein Moslem bin

    von Parvin Darabi (www.faithfreedom.org)

    Ich war gerade mal 6 Tage alt, als mein Großvater seine Religion auf mich übertrug, indem er einige arabische Wörter in mein Ohr flüsterte. Ich bin ziemlich sicher, dass diese Worte die einzigen arabische Worte waren, die mein Großvater zitieren konnte und vielleicht wußte er nicht mal, was er mir denn da ins Ohr gesprochen hat. Wir kommen aus dem Iran und unsere Sprache ist Persisch. Die große Mehrheit der Iraner, meine Familie eingeschlossen, sprechen kein Arabisch, die Sprache Allahs. Religion ist wie die Farbe unserer Augen. Sie wird vererbt.

    (…)

    Mehr:

    http://www.geocities.ws/islamkritik/verlassen_parvin.htm

  97. #108 Grenzedicht (15. Mai 2016 16:50)

    Oh!

    Habe ich etwas verpaßt; haben die Europa-Meisterschaften schon begonnen?

  98. Sprache als Unterwerfungsritual damit ich mich in meiner Umgebung verständigen kann ?
    Fehlt da nicht noch türkisch, persisch und sonstige schwarzafrikanische Sprachen.

    Als weitgereister hab ich mich immer bemüht zumindest ein wenig in der Landessprache sagen zu können.

  99. #86 LEUKOZYT (15. Mai 2016 16:32)

    Dat weer een scheune Post ünn dor ist nech veel dortotofügn!

  100. #110 nairobi2020 (15. Mai 2016 16:48)

    ja welche Sprache lerne ich nur ?
    ——————-

    Wie wärs mit Kanak Sprak..feix.

  101. #110 nairobi2020 (15. Mai 2016 16:48)

    ja welche Sprache lerne ich nur ? In meiner Stadt leben 180 Nationen mit 180 Sprachen oder Dialekten und Afrikaner mit 1500 Dialekten und Chinesen mit vielen Dialekten. Ja was nun ? Am Schluß lerne ich zwar 3 Sprachen aber 177 Nationen und alle Afrikaner verstehen mich nicht
    ========================
    Da bekommen Sie dann den Vorwurf der „Diskriminierung“

  102. Wie bitte ? Spanisch spricht man nur im Urlaub, die Frau tickt doch nicht ganz richtig. Spanisch steht an 4. Stelle aller Weltsprachen und ohne Spanisch ist man in Süd- und Mittelamerika komplett aufgeschmissen. Spanisch ist neben Englisch die wichtigste Sprache überhaupt. Französisch wird überschätzt, wenn Nachholbedarf, dann ist es Chinesisch, in ein paar Jahren die wichtigste Wirtschaftsnation auf dem Kontinent, da besteht Nachholbedarf, aber doch nicht an Muselsprachen, die braucht hier niemand. Das diese abstruse Vorschlag aus dem linken Spektrum Hamburgs kommt wundert mich auch nicht.

  103. das Foto oben, diese Angelika Redder, wenn das die Zauberfee wäre die plötzlich und unerwartet in einer verzweifelten Situation vor mir erscheint, und mir sagt ich hätte nun drei Wünsche frei die sich dann gleich für mich erfüllen würden, würde ich Hilfe rufend davonrennen

  104. @ #118 Marie-Belen

    Oh!

    Habe ich etwas verpaßt; haben die Europa-Meisterschaften schon begonnen?

    Na die EM wird ein Fiasko. Das sage ich heute schon voraus. Eine bessere Möglichkeit für die Irren gibt es gar nicht!

  105. Russisch und Chinesisch stehen vorher auf dem Plan.

    Das werden wir mehr brauchen.

  106. Tante Redder und KinderlosIn_Innen Professor Gosepath aus Berlin würden ein entzückendes Lebensabschnittspartnerschaftspaar ausmachen. Einen Fetisch (Deutschland verrecke) teilen sie ja:

    http://www.huffingtonpost.de/2016/05/12/philosoph-fluechtlinge-glueck-deutsche-_n_9922966.html

    Philosophie-Professor: Wir sind verpflichtet, unser Glück für Flüchtlinge zu opfern

    Klamottenspenden für Asylbewerber? Kein Problem. Aber darüber hinaus dürften sich die meisten Deutschen nichts sehnlicher wünschen, als ihre Jägerzaun-Idylle zu bewahren.

    Der Philosophie-Professor Stephan Gosepath von der Freien Universität Berlin hält dagegen. Er sieht die Menschen in der moralischen Pflicht, radikale Einschnitte in ihrem Leben hinzunehmen.

    Unter bestimmten Umständen wären wir alle verpflichtet, unser Lebensglück für Flüchtlinge zu opfern, sagte Gosepath im Interview mit dem „Philosophie Magazin“.

  107. #93 Babieca

    Ja, und weil das den Idioten in der Politik, und den dämlichen CEOs in der Wirtschaft noch nicht gereicht hat, wurde der Bologna-Prozess angestoßen. Und jetzt haben die BRD-ElIdioten nicht nur die Geisteswissenschaften, sondern auch noch die technisch-wissenschaftlichen Studiengänge zerstört. In ca. 10-15 Jahren kippen dann unsere deutschen Technologiefirmen ins Mittelmaß ab, wenn dann so ab 2025 die Bachelor und Master die Mehrheit der Wissenschaftler und Entwickler stellen. Diese Bachelor und Master können den alten Diplom-Studenten nicht im Geringsten das Wasser reichen, das wird für die deutsche Wirtschaft und Forschung ganz übel ausgehen. Die Studenten können nichts dafür, denn sie wurden von bescheuerten BRD-Politikern und geldgeilen CEOs geopfert.

    Ich frage mich, wie die BRD-Eliten sich das vorstellen, wie sie dann ab ca. 2025 die importierten Massen mit Sozialkohle ruhigstellen will. Die deutsche Wirtschaft wird das dann nicht mehr leisten können, die befindet sich dann im Überlebenskampf, gegen China, ist nach Ost-Asien abgewandert oder wurde längst aufgekauft und das Wissen wurde Richtung Asien/USA abgesaugt. Deutschland steht vor einem multiplen Organversagen. Und Merkel gibt Deutschland gerade den Rest.

  108. 99 % der Bevölkerung des Iran sind Moslems, immerhin 2 % der Bevölkerung des Iran sind ethnische Araber:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Iran#Ethnien

    Und dennoch spricht kaum ein Iraner tatsächlich Arabisch als Fremdsprache. In der Türkei wird das nicht anders sein

    In den Koranschulen wird der Koran auf Arabisch papageienhaft nachgeplappert, ohne, dass dessen Inhalt wirklich verstanden würde.

  109. #120 Babieca (15. Mai 2016 16:54)
    #86 LEUKOZYT (15. Mai 2016 16:32)

    Dat weer een scheune Post ünn dor ist nech veel dortotofügn!

    Letzeburgisch? (Der Dialekt von Jean-Claude Juncker)

    Übrigens eine ähnliche Halskrankheit wie das Niederländische.

  110. Nochmal zum Mitschreiben:
    wir sind hier in DEUTSCHland.
    Das heißt DEUTSCHland, weil es das Land der DEUTSCHEN ist- und BLEIBT!
    In DEUTSCHland wird DEUTSCH gesprochen, und sonst nichts.
    Wer ARABISCH lernen und sprechen will, sollte nach Arabien gehen, hier ist dafür nicht der richtige Ort.
    Bevor die Tante, die wahtscheinlich auf einen Beznez-Pieker wartet, mir sagt, was ich zu lernen habe, soll die erst mal einen anständigen Beruf lernen- Germanisten sind Leseverhinderer und sonst nichts. Oder gibt es einen einzigen brauchbaren Schriftsteller, der Germanistik studiert hat?
    Ich sehe noch nicht mal ein, warum ich in meinem Land Englisch sprechen soll- beruflich brauche ich es nicht.

  111. Die Deutschen sollen Arabisch, Kurdisch oder Persisch lernen.
    —————

    Das ist Unterwerfung statt Kampf gegen die Todfeinde!

  112. „Das nimmt auch Angst!“

    Wäre ich Scotty, würde ich solche Germanistinnen einfach mal alleine 15 Minuten unverschleiert auf einen arabischen Markt beamen.
    „Das nimmt auch Angst“ – sobald Panik an ihre Stelle tritt.

    Ihr moralisches Überlegenheitsgefühl würde die Realität solchen bunte Blasen blasenden Frauen dann sehr schnell in die Hose treiben.
    Solche ideologisch völlig vermauerten Blasenbläser brocken uns den Wahnsinn ein, wenn sie zu viel Macht erlangt haben – ausbaden sollen ihn dann andere Leute.

  113. So lange nicht einmal eine einzige Sprache in den Schulen gelehrt wird, mit der man einen Computer programmieren kann, bezeugen exotische Fremdsprachenvorschläge nur die Weltfremdheit und Dummheit derer, die so etwas vorschlagen.

  114. Typus:Schrulle, egoman, weltfremd, hochneurotisch
    und überaus narßistisch und belehrend,weil komplett verschult-läuft Gefahr auszutrocknen.
    Habe einige dieser Organismen aus meinem illustren Bekanntenkreis entsorgen müssen

  115. schon gehört

    OT,-.….Meldung vom 14.05.2016 • 21:45 Uhr

    Moskau: Hunderte „Migranten“ liefern sich Massenschlägerei auf Friedhof – Drei Tote, viele Verletzte

    Hunderte Personen haben sich auf einem Moskauer Friedhof eine Massenschlägerei geliefert. Die meisten von ihnen waren Berichten zufolge Migranten, die mit Schlägern, Stöcken und Metallstangen bewaffnet waren. Außerdem wurde auch mit Kalaschnikows geschossen. Es soll sich um Menschen aus Tadschikistan und Usbekistan gehandelt haben, die angeblich von Leuten aus Dagestan und Tschetschenien angegriffen worden sind. Bei der Schlägerei sind drei Menschen, darunter ein Polizist, ums Leben gekommen und 29 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer. Laut offiziellen Angaben waren 200 Menschen in die Schlägerei verwickelt, wovon hundert verhaftet werden konnten. https://deutsch.rt.com/kurzclips/38320-moskau-hunderte-migranten-liefern-sich/

  116. Ich habe es satt, von diesen Antideutschen“Umvolkern“ bevormundet zu werden.
    Sucht euch für euren Stuss ein anderes Land und wandert aus. Ihr k..tzt einem nur noch an und
    nimm diese C. Roth und Konsorten gleich mit.

  117. #123 Grenzedicht (15. Mai 2016 17:01)

    Dann werden wohl endlich die „fußballbesessenen“ jungen Deutschen aufwachen!
    Ich warte so sehr darauf.

    Auch bin ich sicher, daß davor die Linksrotgrünversifften große Angst haben.
    Deswegen hat sich doch dieser unsägliche Kind von Hannover 96 vor Monaten von hinten fotografieren lassen „um Rückgrat“ zu zeigen.

  118. Links-grüne Gutmenschlichkeit scheint ernsthafte gesundheitliche Schäden zu verursachen. Insbesondere zerebrale Funktionen werden nachhaltig geschädigt. Auf gut Deutsch: Diese „Dame“ hat definitiv nicht mehr alle Tassen im Schrank. Ihre Ideen sind einfach nur weltfremd und krank und einer ernsthaften Akademikerin unwürdig,
    Oder kann man Mitte Mai noch von einem Aprilscherz ausgehen? Eher nicht.

  119. Die Welt muss Pfälzisch reden.

    Ganz Deutschland muss Südhessisch schwätze… 🙂

  120. Das muss mal gesagt sein PI ist geiler als Eishockey
    Deshalb auch meine Mail an Frau Redder

    Guten Tag Frau Redder,

    als ich ihren Artikel las, dachte ich zuerst es sei ein Aprilscherz, aber wir haben ja schon den Wonnemonat Mai. Nun, scheinbar
    gefällt Ihnen unsere Heimatsprache nicht.

    Arabisch oder Kurdisch oder welche Sprache auch immer in islamischen Staaten gesprochen werden,
    betören scheinbar ihre Ohren. Es sei Ihnen gegönnt, aber nicht in meiner Heimat. Wandern Sie in eines der 57 islamisch und somit
    Scharia geführten Länder aus. Dort werden Ihnen die arabischen Männer schon die Flötentöne beibringen. Viel Spaß dabei !!!!!

    Übrigens hatte ich schon erwähnt, dass der Islam nie zu Deutschland gehörte, gehört und auch nie gehören wird und somit auch nicht Arabisch, Kurdisch oder Türkisch ?
    Nicht, dann aber jetzt!!!!!!

    Ich wünsche Ihnen eine gute Reise und viele arabischen Töne im Ohr.

    Mit freundlichen Grüßen (aber nur aus Höflichkeit)

    Günter K. Name in der Mail ausgeschrieben

    PS Übrigens, Sie werden auch von meinen Steuergeldern bezahlt, leider

  121. @#105 lfroggi (15. Mai 2016 16:46)

    ManUnited-Stadion evakuiert“

    Bomben-Stimmung im islamischen Britannistan.
    Wenn das hierzulande passiert, sagt Zypries bestimmt: ich würde sicherheitshalber das Stadion wechseln (wie früher das U-Bahn-Abteil).
    Merkel wird sagen: daran müssen wir uns gewöhnen. Besuchen Sie eine Kirche, dann wird es garantiert keine islamsichen Anschläge in Fußballstadien geben- Angst war ja noch nie ein guter Ratgeber.

    In der islamischen Welt werden Fußballstadien für etwas anderes benötigt als für den Ballsport. Wissen wir doch alle. Und trotzdem ist jeder ein Nazi, der diese gewqaltversiffte „Religion“ eines Kinderschänders aus Arabien nicht mag.

  122. Ist es gesichert, daß Frau Redder an der Fakultät für Geisteswissenschaften der Uni Hamburg lehrt und nicht etwa an der Fakultät für Geisteskrankheiten?
    Ich habe im Laufe meines Lebens Englisch, Latein,Französisch,Spanisch,Schwedisch und Niederländisch gelernt, und zwar nicht, um irgendwelche mir unterstellten oder eingeredeten „Ängste“ zu bekämpfen, sondern weil mich diese Sprachen/Länder interessierten.
    Frau Redder mag zur Kenntnis nehmen, daß mich Araber, Kurden und Perser n i c h t interessieren!

  123. #130 Cendrillon (15. Mai 2016 17:07)

    #120 Babieca (15. Mai 2016 16:54)
    #86 LEUKOZYT (15. Mai 2016 16:32)

    Dat weer een scheune Post ünn dor ist nech veel dortotofügn!

    Letzeburgisch? (Der Dialekt von Jean-Claude Juncker)

    Übrigens eine ähnliche Halskrankheit wie das Niederländische
    ================================
    Das ist niederdeutsch !
    Und bitte nicht NL als Halskrankheit titulieren (ich sprech das)
    Dann könnte man auch sagen die Dänen seinen mit ihrer Sprache kurz vorm abkratzen.

  124. Immer wenn ich glaube, mehr Arschkriecherei gegenüber den Buerzelhebern geht nicht – hat sich wieder ein Deutscher sein Rueckgrat ausgerissen und leckt den Speichel der Sozialstaatschnorrer.

  125. @ #120 Babieca (15. Mai 2016 16:54)
    „Dat weer een scheune Post ünn dor ist nech veel dortotofügn!“

    hach – no een plattdütschen, watt scheun !
    aver man gliix truech to sprooken:

    neben den gross-dialekten wie meckelnborger
    und der eigenen sprache der friesen hat jede landschaft noch ihren eigenen microdialekt –

    plus das „missingsch“ der grossen hafenstädte
    aus deutsch, platt, arbeiterslang, engelsch.
    ich liebe „mundart“ und auch fremdsprachen,

    aber in meinem land spreche ich so deutsch –
    wie alle anderen kulturen in ihrem auch.
    welch eine weltfremd-abgehoben-laecherliche typisch linksgruene diskussion ueberhaupt.

    aber jeder disqualifiziert sich
    so gut er kann, das hat die dame geschafft

  126. Wieso hat diese Frau nicht längst auf ausländisch umgesattelt? Was will die denn noch mit germanistisch?

    Und was ist mit syrisch, afghanisch und eritreisch? Das ist doch diskriminierend, dass gerade diese Sprachen ausgeklammert werden und nicht von den Deutschen gelernt werden sollen.

    BTW: Manche Frauen jenseits der Wechseljahre benehmen sich schon irgendwie kurios. Liegt das an den Hormonen und war das früher eigentlich auch schon so oder waren die da schon tot?

  127. An sich könnte man eine Person wie Prof. Redder mit ihren wirren Ideen einfach ignorieren, aber das Problem ist, dass solche Alt-68er großen Einfluss auf Regierungsparteien wie SPD, Grüne und unter Merkel leider auch die CDU haben. Man siehe nur die ganze Frühsexualisierung an den Schulen.

    Leider muss deshalb damit gerechnet werden, dass ihre kruden Phantasien von den Eliten in Politik und Wirtschaft umgesetzt werden.

    Dort geht es um die Zerstörung und Zersetzung der deutschen Identität, indem man den Deutschen ihre Muttersprache nimmt. Nationale Identitäten stehen dem geplanten EU-Superstaat im Weg. Insofern gibt es durchaus Parallelen mit der Zerstörung der kulturellen Identität der nordamerikanischen Ureinwohner.

    Linker Selbsthass und EU-Superstaatsillusionen gehen eine destruktive Allianz ein.

  128. Ich glaube langsam wirklich,dass es hackt.
    Wird diese alte und hässliche Frau auch noch von unseren Steuergeldern gepampert?
    WAS lassen wir uns in UNSERER Heimat eigentlich noch alles an den Kopf knallen??
    Der Kotzdemir von den Bündnis90/die Kinderfixxer irgendwas hat ja auch verkündet, dass wir Deutschen am Völkermord der Armenier Schuld haben. http://brd-schwindel.org/cem-oezdemir-deutsche-schuldig-am-massaker-an-armeniern/?utm_source=myeffecto&utm_campaign=myeffecto&utm_content=blog&utm_term=promo&utm_my=1&utm_medium=facebook

  129. #135 Hausener Bub

    Und auch auf diesen Prof trifft folgendes zu: #37 BePe

    Ich habe schon lange jeden Respekt vor diesen (meist linksliberalen) Wissenschaftlern verloren. Diese Pfeifen haben keinerlei Respekt verdient. Früher habe ich voller Ehrfurcht zu solchen Typen aufgeschaut, heute verachte ich solche Typen nur noch.

  130. @ Waldorf, Nr. 140

    “ Bei der Schlägerei sind drei Menschen, darunter ein Polizist, ums Leben gekommen und 29 Menschen wurden verletzt, vier davon schwer.“

    MORD wird als „Schlägerei“ verkauft? Wer denkt sich denn so eine SCHEISSE aus (das Wort schreibe ich jetzt bewust aus, ich verfüge über ein gutes sprachliches Ausdrucksvermögen, aber das hier ist weniger wert, als den Kot, den ich ausdrücke- aus meinem Gedärm).
    Wahrscheinlich heißen die Tschetschenen Bolkonskij und Oblonskij. Der Islam bringt ja Toten gegenüber angeblich wunders was an Respekt entgegen (nein- er produziert jeden Tag Tote, also werden die Täter wohl nicht Oblonskij heißen).
    TSCHETSCHENEN- dieses Pack beantragt bei uns Asyl- niemand, absolut niemand weiß, wie viele von diesem Volk wir hier als Asylanten haben und mit MILLIARDEN von Euro durchfüttern- bald auch auf Ihrem Friedhof in Köterswerda! Danke, Merkel!

  131. schon gehört

    OT,-.….Meldung vom 15.05.2016 – 14:53uhr

    Frauen beim Karneval der Kulturen sexuell belästigt

    Berlin-Kreuzberg, – Nach Angaben der Berliner Polizei von Sonntag soll es Sonnabend in Kreuzberg mehrere Fälle von sexueller Belästigung gegeben haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen tanzte eine 17-Jährige gegen 18.45 Uhr gemeinsam mit ihrer 18 Jahre alten Freundin vor der Bühne, als sie von etwa zehn jungen Männern umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst worden sein sollen. Die jungen Frauen versuchten, aus der Gruppe herauszukommen, doch sie wurden von den jungen Männern immer wieder zurückgezogen. Dabei soll einer auch das Handy aus der Jackentasche der 17-Jährigen gestohlen haben. Ein 27-jähriger Besucher des Festes bemerkte die Vorkommnisse und sah, wie ein Tänzer eine der Frauen von hinten umarmte. Anschließend setzte sich die junge Frau nach Angaben des Zeugen verängstigt auf den Boden. Er sprach sie an, da ihm die Situation seltsam vorkam und machte von den tanzenden Männern Filmaufnahmen. Polizei nimmt drei Personen vorläufig fest Einer der Männer bemerkte die Aufnahmen, ging auf den 27-Jährigen zu und forderte ihn mit aggressiven Ton auf weiterzugehen. Kurz darauf trafen Polizisten ein und nahmen drei junge Männer der Gruppe vorläufig fest. Nach Personalienfeststellungen wurden der 14-Jährige und seine beiden 17 Jahre alten Komplizen entlassen. Das gestohlene Handy wurde der Besitzerin wieder ausgehändigt.Derzeit wird geprüft, ob es weitere Übergriffe auf Frauen gab. Zur Nationalität der Männergruppe gab es keine Angaben. Die Ermittlungen dauern an. Nach ähnlichem Muster waren in der Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof Frauen begrapscht und bestohlen worden. Frauen, die ebenfalls Opfer ähnlicher Übergriffe wurden und dies bisher nicht zur Anzeige gebracht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei Berlin zu melden oder über die Internetwache eine Anzeige zu erstatten. http://m.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article207568095/Frauen-beim-Karneval-der-Kulturen-sexuell-belaestigt.html

  132. „Man sollte meinen, dass gerade eine Person, die unsere Heimatsprache studiert und damit ihre Schönheit und Vielschichtigkeit, ihre Ausdrucksfülle und Wandelfähigkeit in allen Facetten erlernen musste, daran interessiert sei, sie zu erhalten und zu fördern und nicht verschwinden zu sehen…..“
    —————————————————–

    Glauben Sie wirklich das das in der Germanistik noch gelehrt wird? Dann besuchen Sie mal eine Uni! Das WAR einmal!

    Heutzutage wird da nur noch politisiertes Geschwätz weitergegeben, so wie in allen anderen „Geisteswissenschaften“!

  133. Das dollste bei einem Germnistenkongress (vor zirka 10-15 Jahren)…es sollte englisch als Kongresssprache verwendet werden.

  134. Typisch von dieser Linguistin Frau Redder,

    statt mehr Kinder den Deutschen anzuraten, bevor sie ganz aussterben-

    einen weiteren Kotau vor den Landnehmern,
    Arabisch lernen eine ekelhaft klingende Sprache die mit europaeisch – westlicher Kultur zu der WIR gehoeren nicht das geringste gemein hat,
    sondern durch die Islame mit Unkultur, die sie sprechen einen fatalen Beigeschmack hat.

    Frauen weg von Entscheidungspositionen, zuruecktreten in die 2. Reihe, wo sie hingehoeren, die Wichtigtuer und Emotionsbomben.

  135. #163 Waldorf und Statler (15. Mai 2016 17:27)

    Wollt’s gerade auch posten.

    Einen Karneval der Kulturen zu veranstalten ist sozusagen Kölner Silvester mit Ansage.

    Wohl bekomms, Ihr Multi-Kulti-Deppen.

  136. Vergewaltigte dt. Frauen und Kinder!

    Das nächste Mal wenn wieder eine dt. Frau oder ein dt. Kind von eine Araber (Asylant) vergewaltigt oder geschändet wird.. einfach mal sagen..:

    „Hättest Arabisch gelernt, hätte es dir vor

    der Vergewaltigung die Angst genommen.“

    Was für ein krankes Land!

  137. #156 Kleinzschachwitzer (15. Mai 2016 17:22)

    So könnte die staatsgeförderte Umsetzung des Erlernens der arabischen Sprache Tausenden von Invasoren die Möglichkeit geben, als Sprachlehrer eine Menge von unserem Steuergeld abzuschöpfen.

  138. OT

    Mehrer Tweets von Ralf Stegner (@Ralf_Stegner) am 30. Jan. 2016
    Bild: https://goo.gl/zHoRw1

    Unglaublich welche verbalen Entgleisungen sich Politiker wie Ralf Stegner leisten können ohne daß es zu einem „Aufstand der Anständigen“ [tm] kommt.

    ——-
    Wer verbreitet Steckbriefe über demokratische Politiker? Die rechtsextremen Demokratiefeinde der AFD. Verfassungsschutz muß AFD beobachten!
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/693501320624476161

    Man sollte prüfen, ob Petry&Gauland&Höcke, diese ganze rechte AFD-Bande wegen Volksverhetzung vor Gericht gestellt werden kann.
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/693500001884991489

    Anständige Deutsche wählen niemals rechtsextreme AFD-Bande, die politisch verantwortlich für rechte Gewalt ist! Auch Nichtwählen hilft AFD!
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/693431860957990912

    Wir brauchen einen Aufstand der Anständigen gegen die rechten Hetzer und Demokratiefeinde von AFD&PEGIDA &Co.-Deutschland:nie wieder rechts!
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/693443262795927552

    Da gibt es nix zu rücken: AFD politisch mitverantwortlich für rechtsextreme Gewalttaten in Deutschland!
    https://twitter.com/ralf_stegner/status/693439955188711425

    ——-
    Und natürlich, die vorläufige Krönung seines Œuvres darf nicht fehlen:
    Fakt bleibt, man muss Positionen und Personal der Rechtspopulisten attackieren,weil sie gestrig,intolerant, rechtsaußen und gefährlich sind!
    12:33 AM – 8 May 2016
    http://archive.is/b0NFr

  139. Nehmt bloß dieses Foto, mit der hässlichen Frau,
    von dieser Seite.

    Es macht mir Angst.

    Ich bekomme schon „Vielstimmigkeit“ davon im Kopf.

  140. Wenn ich die beseelte Visage dieser Alt-68erin sehe, die bestimmt davon träumt, einmal noch, ein einziges Mal noch in ihrem lausigen, aber auf Steuerzahlers Kosten gut dotierten Dasein bereichert zu werden, wird mir speiübel. Menschen wie diese Redder sind der beste Grund dafür, eben NICHT Arabisch, Kurdisch oder Persisch zu lernen. Aber diese Leute werden nicht die Oberhand behalten, genauso wenig wie die elendige Kanzlerin.

  141. Bei der Erlanger Bergkirchweih gibt es 4 „Rettungsinseln“ für Frauen. Trotzdem mehrere sexuelle Übergriffe. Schönes neues Deutschland.

  142. #143 Marie-Belen
    #123 Grenzedicht

    Ja die deutschen Fußballfans sind Mitschuld! Warum? Weil sie selbst dann ins Stadion latschen, wenn kein deutscher Spieler aufläuft, oder fast nur noch Araber oder Afrikaner spielen (in anderen EU-Ländern ist es auch nicht viel besser). Diese Spiele sehen sich dann die jungen Männer in Afrika/Asien an und träumen auch von Europa. Ich behaupte, ohne diesen Massenimport der Spieler und die Magnetwirkung dieser Spieler wäre es heute nicht so schlimm mit dem Ansturm junger Männer. Die haben erst dadurch so richtig „Blut“ geleckt. Ich bin schon lange weg vom Fußball, mich belastet das nicht mehr. Von mir aus kann die EM eine Riesenpleite werden.

  143. Ich würde das nicht empfehlen. Ich habe Islamwissenschaften studiert, zwar nur als Nebenfach, aber trotzdem ist Arabisch Pflichtfach. Sollte eine grössere Menge der Deutschen Arabisch verstehen, würde das Bürgerkrieg bedeuten. Dann würden die Deutschen nämlich wach. Die Muslime denken man würde sie nicht verstehen, wenn sie arabisch sprechen. Und ich habe die Erfahrung gemacht das die sich noch nie gut über uns unterhalten haben, wenn die nicht wüsten das ich sie verstand.

  144. Kaum ein Mensch spricht mehr seine eigene Sprache vernünftig. Die Türken sind das beste Beispiel: Ein kaputter Mix aus Türkisch und Deutsch ist oft zu hören.
    Überall auf der Welt wird das Erlernen der Landessprache gefordert – nicht selten als Grundvoraussetzung für das Aufenthaltsrecht.
    Die gemeinsame Sprache ist Grundvoraussetzung für Integration.
    Ärzte, Ämter und Rettungsdienste klagen bereits, dass sie mit den Menschen kaum noch kommunizieren können, was für alle Seiten Nachteile bringt.

    Wer soll in Deutschland den alles Arabisch lernen, Ballerbirne? Die Türken in Deutschland, zum Beispiel, die werden dir einen husten! Andere Migranten, die die deutsche Sprache kaum beherrschen? Der Bäcker ums Eck? Merkels einfach strukturierte arabische Männermassen werden doch nicht besser Deutschlernen, wenn Ballerbirnen den Deutschen die arabische Sprache beibringen wollen.
    Manchmal möchte ich aufwachen – und es ist alles nur ein bescheuerter Traum gewesen…

  145. Bergkirchweih 2016: Wieder Übergriffe auf Frauen

    Am „Hübner-Keller“ soll nach derzeitigem Ermittlungsstand gegen 20:15 Uhr ein alkoholisierter 25-Jähriger einer Frau unsittlich unter den Rock gefasst haben. Die junge Frau hielt den Mann geistesgegenwärtig fest und übergab ihn mit Hilfe des Sicherheitsdienstes der Polizei. Die Beamten leiteten gegen den Beschuldigten aus dem Mittleren Osten ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Beleidigung ein.

    http://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/Bergkirchweih-2016-Wieder-Uebergriffe-auf-Frauen;art215,1869482

  146. #178 Lady Bess

    Letztes Jahr war das Motto der PI-Kommentatoren, genießt den letzten unbeschwerten deutschen Sommer 2015, 2016 wird grausam.

    Diese Rettungsinseln bringen doch für nichts. Das ist nur bescheuerter Aktionismus der merkelhörigen Volkverräter. Nur die Abschiebung von 2 Millionen illegal eingereisten jungen Männern kann die Sicherheit wieder herstellen. Das werden die Volksverräter nicht tun. Daher sollte sich jede deutsche Frau geistig schon einmal darauf vorbereiten, in ihrem Leben mindestens 1 Mal vergewaltigt zu werden.

  147. Ich tendiere lieber zur Mundart, es gibt Situationen da möchte ich nur von Einheimischen verstanden werden.

  148. @ #174 Frau Holle (15. Mai 2016 17:30)

    Wollt’s gerade auch posten….u.s.w.

    dafür haben Sie meinen letzten Gedanken, den ich schon auf den Lippen hatte mit angegeben, denn auch ich dachte sinngemäß….
    Wohl bekomms, Ihr Multi-Kulti-Deppen. ! ;))

  149. Germanistin. 68-er Generation. Alles klar. Das ganze Leben nix gearbeitet – aber anderen Oberlehrer-Sprüche schwingen.

    Arabisch nimmt also Angst. Aha. Nimmt es auch Wut? Wohl kaum.

    Das Linksradikalen-Schmierblatt „Spiegel“ ist mittlerweile im offenen Zynismus-Modus und lässt „Flüchtlinge“ u.a. fragen, warum Deutsche so wenig lachen würden.

    Tja, da gäbe es eine Antwort: Es macht wenig Spaß, von morgens früh bis abends spät für Flüchtilantis zu rackern.

    Spezialdemographen-Siggi erfuhr kürzlich, dass einer Putzfrau die Rente nicht reichen kann. Künftig wird es gar keine mehr geben. Das Geld wird für Haus-Auto-Zweitfrau von Ali und Mohommad benötigt.

  150. NOCH EIN PAAR GRÜNDE ARABISCH ZU LERNEN.

    In einem Interview schildert der Sänger Jesse Hughes die Geschehnisse in Bataclan in Paris mit 89 Todesopfer. Bemerkenswerte Fragen und Antworten:

    Do you think political correctness is killing our natural instincts and making us vulnerable?

    Definitely. There were two girls who were involved. They were at the venue and vanished before the shooting, and these women were in traditional Muslim garb. They knew people wouldn’t check them because of the way they were dressed. They got caught a few days later.

    The fear of offending Muslims is a terrorist’s greatest weapon.

    “When the cops went in after the attack, they shut down, what, 450 mosques? They found recruitment material in every single one of them.”
    Look at the guys who bombed Brussels. They were wearing black gloves on one hand. Their luggage was too heavy to lift, but they didn’t want anyone helping them with it. Nobody brought any of this up until after the bombs went off.

    Das ganze schauderhafte Interview: http://takimag.com/article/surrendering_to_death_gavin_mcinnes/print#ixzz48ioGfxcb

  151. Mir gibt der Gedanke Hoffnung, daß diese Schwachmaten als allererstes von den einfallenden Kulturen kaputtgemacht werden.

  152. @ #184 Selberdenker (15. Mai 2016 17:35)

    Frankreichs Maghrebiner sprechen meist Französisch, schon wenn sie einreisen. Sind sie deshalb besser integriert?

  153. Ich muss nur in diese völlig verballerte Gutmenschen-Visage blicken, dann kommen bei mir die Halsschlagadern wie Hochdruckleitungen zum vorschein! Wer befreit uns von diesen unsäglichen, geistig tieffliegenden,völlig hirnverbrannten Vollpfosten? Einen Sch…müssen wir! Wenn unsere Volksverräter schon 93 Mrd für diese Nixnutze raushauen, dann sollen die gefälligst ihre Ärsche bewegen und UNSERE Sprache lernen, aber dazu reichts wahrscheinlich in der Oberstube nicht. Das, was mich am meisten aufregt ist die Tatsache, dass solche völligen Zivilversager auch noch ne Plattform geboten kriegen, um ihren geistigen Dünschiss verbreiten zu können. So, Dampf abgelassen….

  154. Ich bin schon dafür, Arabisch zu lernen.
    Aber nicht den harmlosen Wortschatz, den diese
    Bessermenschin uns vermitteln möchte.
    Es gibt arabische Signalwörter, die Leben retten können.
    Wenn WIR sie VERSTEHEN und die Bereicherer das NICHT WISSEN.

  155. OT

    Kaum zu glauben, aber der Sexskandal beim Karneval der Kulturen wird vom RBB als Titelschlagzeile gebracht.

    Und jetzt 18 Uhr hetzt das Zweite gegen die Sachsen

  156. Wenn ich mir die Alte ansehe wird mir erst richtig Angst. Da hilft auch kein arabisch mehr.

  157. Ist es nicht so, dass in Deutschland die Professoren an den Unis und Hochschulen vom Staat bezahlt werden?
    Wenn ja, dann kein Wunder!

  158. #128 BePe (15. Mai 2016 17:06)

    Bologna-Prozess

    Örks! Mit seinem Bätschelor und Maaaster ein Sargnagel für die deutsche Ausbildung, getarnt als „wir machen es jetzt so simpel wie alle anderen“. Genau wie die deutsche Rächtschraibräform. Motto: Niveau unter Meeresboden senken, damit sich auch eine Molluske mal erhaben fühlen kann.

    —————-

    #154 LEUKOZYT (15. Mai 2016 17:21)

    neben den gross-dialekten wie meckelnborger und der eigenen sprache der friesen hat jede landschaft noch ihren eigenen microdialekt

    Ich weiß! Stand mit 15 fasziniert im Kuhstall bei „unserem“ Schweizer in Kappeln, der im Angeliter Platt erklärte, warum de Lüüd ut Maasholm ünn Rabenkirchen gaanz anners schnackt as de ut Kappeln. Und das imitierte, um mir die Unterschiede zu zeigen.

    Ein Jahrzehnt später saß ich im Amtrak zwischen Philly und Chicago und ließ mir von Amerikanern aus Pennsylvania und Illinois erklären, warum sie im groben und ganzen fast jeden Distrikt ihres Staates am Dialekt erkennen können. Haben wir dann anhand der Passagiere geübt. :)) Keiner nahm das krumm, alle gaben fröhlich Auskunft. In Texas, Wyoming und Kalifornien wurde das dann noch interessanter.

    Es ist Klasse, in vertrauten Sprachen Dialekte zu finden und zu lernen. Genauso nett, wie – was du sagt – in seinem Land seine Sprache zu sprechen.

    Arabisch? Näh!

  159. All das hat Sarrazin damals in seinem Buch geschrieben, dass die deutschen Kinder irgendwann gezwungen werden, arabisch zu lernen.
    Fast alles was er darin geschrieben hat, ist bisher zugetroffen, teilweise sogar noch schlimmer.

    Die Gutmenschen / Grünen wünschen sich anscheinend den Genozid an allem Deutschen. Sie hassen alles Deutsche und wollen, dass es verschwindet.

    Wenn der Deutsche nicht irgendwann so leben will wie die Indianer in den USA, dann muss er sich endlich wehren. Wenn die anderen die Mehrheit stellen, dann bestimmen Sie welche Identität und Kultur dieses Land haben wird. Das haben viele immer noch nicht verstanden und wählen diese Leute, die sie selbst abschaffen wollen. Wer solche Leute und Parteien unterstützt, der kann sich als Deutscher auch gleich in ein Säurebad setzen, hat symbolisch die gleiche Wirkung.

  160. Die Tragödie ist, diese Person wird mit Euren Steuern bezahlt und ist wahrscheinlich noch Beamtin. Die lebt fürstlich von Eurem Geld bis zur Barre, wünscht Euch aber den Untergang. Genauso wie die gesamte union-, spd-, linke-, geüne- und fdp-Nomenklatura. Dennoch bleiben die meisten Deutschen den PEGIDA- und AfD-Demos fern. Warum nur ? Sind die meisten Deutschen derartig feige geworden?

  161. #181 Selberdenker (15. Mai 2016 17:35)

    „…und es ist alles nur ein bescheuerter Traum gewesen…“

    Leider nein!

    „Die gemeinsame Sprache ist Grundvoraussetzung für Integration.“

    Es gibt in meinem Land keine „gemeinsame“ Sprache-Deutsche sprechen Deutsch- und eine sogenannte Integration ist demzufolge sinnfrei.

    „Aufenthaltsrecht“

    In meinem Land gibt es für Fremdbürger kein Recht auf Aufenthalt!

    „Ärzte, Ämter und Rettungsdienste klagen bereits, dass sie mit den Menschen kaum noch kommunizieren können, was für alle Seiten Nachteile bringt.“

    Warum für „alle Seiten“?

    Es gibt nur eine Seite,-die der Deutschen-.

    -Wenn das alles ist- Die Knef:

    https://www.youtube.com/watch?v=LNJpyDbTBxQ

    Meine Liebe zu meinem Vaterland, ist nun mal mein Ein und Alles.

    Aber wenn das alles ist…

  162. OT: In Manchester wurde heute das Fußballspiel wegen eines verdächtigen Paketes abgesagt: http://www.focus.de/sport/fussball/premierleague/alarm-vor-premier-league-partie-old-trafford-tribuenen-vor-manchester-spiel-evakuiert_id_5534501.html

    „Im Stadion von Manchester United ist am Sonntagnachmittag ein verdächtiges Paket gefunden worden. Zunächst wurden zwei Tribünen des legendären Old-Trafford-Stadions evakuiert, wenig später wurde das Spiel komplett abgesagt.“

  163. #204 Tastenspieler

    Das sind radikale antideutsche Rassisten. Das ist umgekehrter NAZI-Rassismus, nur KZ für Deutsche/Weiße bauen, das trauen die sich (noch) nicht.

  164. OT (und doch nicht wirklich OT):

    http://tinyurl.com/hkhb4ux

    Zwar ist es nur Seehofer, der Merkel attackiert, und was der von sich gibt, ist stets leeres Gewäsch, da keine Konsequenz folgt, aber man sieht, a. wie den Unionsparteien der Arsch auf Grundeis geht und b. wie inzwischen von zahlreichen Seiten unionsintern gegen Merkel geschossen wird.

    Die Alte ist frei zum Abschuss – und wenn sowas einmal richtig Fahrt aufgenommen hat, bekommt es Eigendynamik und ist nicht mehr zu stoppen. Sie wird diesen Sommer politisch nicht überleben. Und womit? Mit Recht.
    😉

  165. Ich kann diese Typen nicht kaum noch ertragen!!!!!

    Komisch ist dass sie auch wirklich alle fast gleich aussehen-auch in den Gesichtern.
    Bei uns sind hier in letzter Zeit ne Menge von diesen
    Missionaren eingesickert.

    Wenn ich die auf der Straße sehe, könnte ich direkt schon „blank ziehen“. Dieser Gesichtsausdruck: ich bin jaaa so aufgeschlossen, ständig grinsend, manche singen auch ein Liedchen vor sich hin. Trotzdem immer bemüht auch schön kritisch-hinterfragend zu schauen.
    Die „Damen“ mit selbstgehäckelten Socken oder teuren Marken-Outdoor-Klamotten.
    Die Kerle fast alle mit Dreitagebart und Schlaufenschal. Die jüngeren mit Vollbart-dachte immer,Bart sei ein männliches Geschlechtsmerkmal.
    Gestern habe ich einen von diesen…,weiß gar nicht wie ich die nennen soll, Kerl wäre ja eher ein Kompliment-von wegen „gestandener Kerl“.
    Also,gestern habe ich einen von diesen domestiziert-degenerierten…gesehen,der fuhr – natürlich gaaanz stolz – mit einem Tretroller !!! durch die Gegend (aus Edelstahl,versteht sich). Äähhhh

  166. Schon mal gemerkt – die Regierungsverarsche mit den Facharbeitern. Von der Nummer hört man überhaupt nichts mehr. Das sagt doch alles.
    Merkel und der Rest der Politdeppen muss weg !!!!!!!!!!!

  167. #206 Lady Bess (15. Mai 2016 17:58)

    Das ist ja ein tolles Kerlchen, ein Genie: Hat schon mit Anfang 20 als Augenarzt gearbeitet, sagt Bashar

    Lagerkoller im Flüchtlingsheim: Sechs Monate nach ihrer Flucht aus Syrien hat sich die anfängliche Erleichterung arabischer Asylbewerber in Frust und Hoffnungslosigkeit verwandelt. Ein Hilfeschrei aus Bornheim.

    http://www.dw.com/de/nicht-mit-meiner-familie/a-19171692?maca=de-rss-de-top-1016-rdf

    Die Armen, man kann es ihnen nicht recht machen:

    „Das Leben hier ist bitter“

    „Ginge es nur um mich, könnte ich so leben“, sagt Bashar. „Aber meine Familie kann hier nicht bleiben.“ Schlimmer noch sei die Situation für den an Diabetes erkrankten Ahmed, erzählt Bashar. Ahmed hält den Arm seiner Schwester fest umklammert. Er ist abgemagert und bleich im Gesicht.

    Einmal die Woche werde er von Malteser-Mitarbeitern, die die Unterkunft beaufsichtigen, zum Arzt gebracht, berichtet Bashar. Aber er brauche eine Umgebung, in der keine Kinder um ihn rumlaufen und das Essen nicht jeden Tag aus Brot mit Salami und Käse bestehe.

    Während Bashar vom Alltag in der Asylbewerberunterkunft frustriert ist, ist sein Mitbewohner Ahmed vollkommen entmutigt. Auf Arabisch sagt er: „Das Leben hier ist bitter. Ich wäre lieber in Syrien geblieben und das Risiko eingegangen, zu sterben.“

  168. OT
    zu ESC
    Nachdem eine Krimtatarin für die Ukraine gewonnen hat, ‚wittert‘ Rußland Komplott.
    Herr Klatschko hingegen ist begeistert:
    http://www.spiegel.de/kultur/musik/esc-siegerin-ukraine-russland-wittert-den-grossen-betrug-a-1092468.html

    Es ist nicht das erste Mal, dass Russland – traditionell stark beim ESC – mit dem Wettbewerb fremdelt. Als vor zwei Jahren Conchita Wurst gewann, galt das für Moskau als vermeintlicher Beweis dafür, Europa stehe kurz vor dem Untergang. Vize-Minister Dmitrij Rogosin ätzte, die EU habe allen „Anhängern der europäischen Integration ihre europäische Zukunft gezeigt: ein Mädchen mit Bart.“

  169. Ich spreche Deutsch, Englisch und Spanisch. Das reicht. Wer in Deutschland leben will, soll sich anpassen, auch sprachlich, so wie ich das ebenfalls im Ausland mache!

  170. #211 BePe:

    Das ist richtig. Es ist quasi die gleiche Medaille wie bei den Nationalsozialisten, nur die andere Seite davon.
    Was früher der Arier war, der blonde, blauäuige, das ist heute der Multikultimensch.
    Man will am liebsten alle Kulturen und Menschen wild vermischen und eine Art neuen Supermenschen schaffen. Quasi eine einheitliche Superkultur.
    Und wie das ausging in der menschlichen Geschichte, wenn mal wieder jemand einen neuen Menschen erschaffen wollte, das weiß jeder. Am Ende gab es Kriege und sehr viel Blutvergießen.

  171. Was hat die denn genommen ?
    Statt sich dafür einzusetzen, dass wieder korrektes Deutsch und kein Kanakendeutsch gesprochen wird, verbreitet die Schwachsinn

  172. #219 Maria-Bernhardine

    Das sieht man doch allen linken antideutschen Frauen an (die Männer müssen die PI-Frauen beurteilen). Der antideutsche Hass frisst sich tief in die Gesichtszüge rein.

  173. #214 SV

    Die Schläfer werden die nicht mehr finden. Hier und da wird mal ein geschwätziger Dschihadist auffliegen, aber nur dann, wenn er sich zu dämlich anstellt und rumprahlt, die Masse werden die nicht finden. Waffen und Munition lagern doch schon lange in Deutschland, die müssen sich nur noch im Waffenlager ausrüsten, und dann direkt ab zu Terroranschlag.

  174. Es gibt im allgemeinen nur einen Grund warum westliche Frauen arabisch lernen wollen: weil es zu einem Siegfried nicht mehr gereicht hat und der Ali bekanntlich für Papiere viel tut und nicht wählerisch ist. Und genau das hat die „Germanistin“ wohl auch verdient.

  175. Widerlich…, diese deutsche Vaterlandsverräterin!

    Siehe hier, wer hier Angst nimmt, die arabische Sprache ganz bestimmt nicht, sondern sie sät eher Angst und Gewalt.

    Oder glaubt hier wirklich einer, dass diese Rapefugees Bio-Deutsche sind…???

    Karneval der Kulturen;17:16
    „Antanz-Bande“ belästigt junge Frauen in Berlin

    Auf dem Karneval der Kulturen sind laut Polizei zwei Frauen von mehreren Männern sexuell belästigt worden. Die beiden seien beim Tanzen auf dem Straßenfest umringt, bestohlen und angefasst worden.

    Zwei junge Frauen sind nach Polizeiangaben beim Karneval der Kulturen in Berlin durch eine Gruppe von zehn Männern sexuell belästigt und bestohlen worden. Die Beamten nahmen einen 14-jährigen Jungen und zwei 17 Jahre alte Jugendliche vorläufig fest.

    Am Samstagabend hatten eine 17-Jährige und ihre ein Jahr ältere Freundin vor einer Bühne in der Kreuzberger Blücherstraße getanzt, als sie laut Polizei plötzlich von etwa zehn jungen Männern umringt, angetanzt, bedrängt und angefasst wurden. Die jungen Frauen hätten versucht, der Gruppe zu entkommen, seien aber immer wieder zurückgezogen worden.

    Einer der Männer soll dabei auch das Handy aus der Jackentasche der 17-Jährigen entwendet haben. Ein Besucher des Festes habe bemerkt, wie eine der Frauen sich verängstigt auf den Boden setzte, berichteten die Sicherheitskräfte.

    Der 27-Jährige habe sie angesprochen und die tanzenden Männer gefilmt. Als einer von ihnen dies bemerkte, habe er den Besucher aggressiv aufgefordert weiterzugehen. Dann trafen die alarmierten Polizeibeamten ein. Zur Nationalität der Männergruppe gab es keine Angaben.

    Es werde noch geprüft, ob es weitere Übergriffe auf Frauen gab, hieß es.

    Nach ähnlichem Muster waren in der vergangenen Silvesternacht am Kölner Hauptbahnhof zahlreiche Frauen bestohlen und belästigt worden. Die vorläufig festgenommenen jungen Männer kamen nach Feststellung ihrer Personalien wieder frei, das gestohlene Handy wurde seiner Besitzerin zurückgegeben.

    http://www.welt.de/vermischtes/article155369333/Antanz-Bande-belaestigt-junge-Frauen-in-Berlin.html

  176. Nun, denn:
    Ich spreche die arabische Sprache, also das sogenannte Hocharabisch und verschiedene Dialekte. In den beiden Libanonkriegen, als junger Spund habe ich die IDF als Alternative zur BW gewählt, hat mir diese Sprachkenntnis sehr geholfen. Auch 2002, nach der Terroraktion auf die Al-Ghriba-Synagoge auf Djerba, in der ich neun Jahre zuvor geheiratet habe, haben mir meine Sprachkenntnisse bei der „Tätersuche“ sehr geholfen. Der Rest der Geschichte ist ja bekannt.
    Nun bin ich alt geworden. Aber dieses Land, DEUTSCHLAND, liebe ich und das, was meiner Familie vor über 70 Jahren passiert ist, das ist zwar nicht vergessen aber vergeben!
    Lernt die arabische Sprache, damit Ihr eurer Feinde verstehen könnt. Ihr Blablba zu verstehen ist genoso wichtig wie die richtige Waffe zu richtigen Zeit bereit zu haben.
    Euch allen wünsche ich ein gesegnetes Pfingstfest!
    p.s.
    der „Dativ“ ist seit einigen Tagen nicht mehr da. Muß ich mir Sorgen machen, soll Dharma ihre Familie (auch Goa) auf die Suche nach Dirk, Manu und dem Schwarzen schicken? Zwei Leute könnten mir hier antworten. Danke

  177. #227 Die Wehr

    Beim Karneval der Kulturen werden also deutsche Frauen kulturell durch sexuelles Antanzen bereichert. Nun, wer besinnungslos No-Boarder Karneval der Kulturen sagt, der muss auch kulturell bereicherndes sexuelles Antanzen in Kauf nehmen und darf sich nicht darüber beschweren. Es betrifft doch bei dieser Veranstaltung gerade die bedingungslos-besoffenen No-Boarder-Fanatiker, die sind selber schuld.

  178. …bis zur nächsten Migrationswelle aus Ostafrika im Jahre 2022; dann gilt es schnellstens „Suaheli“ zu lernen!?

    Steckt vielleicht der Versuch dahinter, doch noch „Esparanto“ in Europa zu etablieren?

    Warum eigentlich nicht Ghanaisches „Twi“?

  179. Was für ein selten dämlicher Vorschlag. Wieso muss man das überhaupt veröffentlichen?
    Seit wann lernt der Gastgeber die Sprache des Gastes? So einen Stuss habe ich noch nicht gehört.

  180. @ #230 BePe (15. Mai 2016 18:35)

    Noch sind es erst zwei Frauen, die „angetanzt“ bzw. sexuell genötigt worden sind, der Artikel steht ja erst seit ca. 1-2 Stunden im Internet.

    Aber die Geschehnisse in Köln an Silvester, bei dem rassistischen Übergriff von vorwiegend Neger und Moslems auf deutsche Frauen, hat gezeigt, dass nach den ersten öffentlich bekannt gewordenen Strafanzeigen schnell hunderte nachfolgen können, bei deren Dimension man auch die Herkunft der Täter nicht mehr verschweigen kann…

  181. Ich wünsche der Tante einen gut dotierten Rentenabgang. Sie soll ihre alten Jahre genießen und uns in unsere Arabisch- Unwissenheit in Ruhe lassen.

  182. „Das nimmt die Angst“

    So eine Frechheit! Wer behauptet da, ich hätte Angst?

    Nein, ich habe Wut!!! Mir steht der ganze Islam und alles was damit zu tun hat, bis Oberkante Unterlippe!!!

    Ich werde niemals Arabisch lernen, eher frische ich mein Schulrussisch auf!

    Hier mal das Beispiel eines Amtsleiters,

    https://youtu.be/m9d76Oaxu7c

    von dieser Sorte bräuchten wir viel mehr! Vielen Dank an diesen Mann, weil er „Klartext“ redet und an die Person, welche das Video hochgeladen hat!!!

  183. #217 VivaEspaña

    Ein Nachtrag zum Eurovision Song Contest und dem politischen Lied der Ukrainerin.

    Meinem Wissen nach dürfen politische Lieder gar nicht am ESC teilnehmen. Und die Heuchelei der BRD-Mainstreammedien widert mich nur an. Das hier ein durchsichtiges mieses antirussisches Schmierentheater aufgeführt wird kann ich ganz leicht Beweisen.

    Dichte das Lied mal auf die deutschen Ost-Vertriebenen um! Na dann wäre aber was los, mal ganz davon ab das es niemals zum deutschen Vorentscheid gedurft hätte, würden die Verantwortlichen beim ESC so ein Lied niemals zulassen.

  184. #237 BePe (15. Mai 2016 18:54)
    Dichte das Lied mal auf die deutschen Ost-Vertriebenen um! Na dann wäre aber was los..

    Genau so ist es.

  185. Deutsche können und verstehen, vor allem SPRECHEN mehr Sprachen als die Nationen um uns herum! Welcher Engländer spricht eine weitere Sprache ausser Englsch? Sehr, sehr wenige, Das gleiche Bild in Frankreich und Spanien(ich habe in allen drei Ländern gearbeitet und weiß wovon ich spreche).
    Die angeblich so vielsprachigen Afrikaner stottern doch in den meisten Sprachen nur ziemlich hilflos mit sehr wenigen Worten und unter Fehlen jeglicher Grammatik rum!
    Diese seltsame Tusse hat schon ganz vergessen, in welchem Land sie ihre Karriere machen durfte und zwar kostenfrei für sie!
    Na ja, wenn man sich das Bild anschaut, weiß man schon, in welche Ecke diese „Frau“ gehört.
    E-mails kommen übrigens sofort zurück, da sie auf „Forschungssemenster“ ist, ich denke mal, sie zieht gerade den Kopf ein vor einem berechtigten shitstorm!
    Nun wird ihr Frust noch grösser! GRINS!

  186. Zu dieser sauteuren Primitiv-Unterhaltung namens Jurowischen Zonk Contäst:
    Das ist ein teurer Zonk für uns- wir finanzieren diese Prosekko-Sause ganz weitgehend, um „Germoney: Zero Points“ abzubekommen.

    Ich würde denen den Geldhahn zudrehen, wie dem ganzen GEZ-Abzock-TV, wie der ganzen EU. Wir werden gehasst und sollen gleichzeitig für die Dummheit, Faulheit und Unfähigkeit des ganzen Kontinents bezahlen. Da muss doch mal jemand SCHLUSS machen!

  187. Die wenigsten Flüchtlinge können Deutsch. Aber ohne Sprache keine Integration. Wir haben mit dem Experten für Deutsch als Zweitsprache Udo Ohm von der Uni Bielefeld über Unterschiede zwischen Sprachen gesprochen.

    WDR.de: Deutsche Sprache, schwere Sprache – stimmt das?

    Prof. Dr. Udo Ohm: Das würde ich nicht verallgemeinern. Wir sind ja gern stolz darauf, dass das eine schwere Sprache ist und denken dabei gerne auch an Goethe und Co. Ich finde, Chinesisch ist auch eine schwere Sprache. Es kommt darauf an, in welcher Situation man Deutsch lernt und welche Vorkenntnisse man hat.

    Deutsch ist eine flektierende Sprache. Andere Sprachen funktionieren in ihrer Grammatik völlig anders. Wer aus einem anderen Sprachraum kommt, für den kann Deutsch eine echte Herausforderung sein.

    http://www1.wdr.de/wissen/mensch/fluechtlinge-lernen-deutsch-108.html

    Deutsch ist auch für manchen Deutschen eine echte
    Herausforderung! 😉

    Und ja, Deutsch ist eine schwere Sprache und ich
    bin verdammt stolz darauf, sie zu beherrschen!

    Natürlich ist Deutsch die Sprache der Dichter
    und Denker!

    In Deutschland spricht man Deutsch, Punkt!

    Anna Depenbusch — Heimat

    https://www.youtube.com/watch?v=BX7XTkRDp8Q

  188. Tatsache ist: viele Germanisten (wahrscheinlich die meisten) sind ausgesprochene Deutschhasser. Anders als im 19. und frühen 20. Jahrhundert wird Germanistik heutzutage meist nicht aus Liebe zur deutschen Sprache und Kultur studiert, sondern aus reiner Bequemlichkeit. Wer sich an den Universitäten trotzdem positiv zur deutschen Kultur bekennt, wird von der Masse der Kommilitonen offen angefeindet.

  189. #@ 227 Die Wehr

    Prima Nachricht über „Karneval der Kulturen“.
    Danke !!!
    Wenn man nämlich diese „Damen“ oder „Dämchen“ life sieht, die bei solch einer „Veranstaltung“ gleich anfangen zu tanzen, dann kann man (ich) nur sagen :
    die haben das auch voll verdient !!!

    Vielleicht wachen sie ja durch solche widerwärtigen Taten auch mal auf.
    Denke, aber das passiert bei denen wohl leider nicht .

    Die werden sich wohl auch eher bei den „armen-sexgesteuerten Refikis noch entschuldigen (selbst wenn sie einen Finger im A…hatten),dass sie deutsche Frauen sind, und somit die Refikis ja eigentlich selbst provoziert haben.

  190. Wo lebt diese Frau?

    Was geht in deren Kopf vor bzw. was ist in deren Leben alles schief gelaufen?

    Warum läuft diese Frau eigentlich noch frei herum?

    Die ist doch total irre!

  191. #242 Heimchen am Herd (15. Mai 2016 19:19)

    „In Deutschland spricht man Deutsch, Punkt!“

    Hallo „Heimchen“!

    Hab dich vermisst und schon den Blues geschoben…

    Ich freue mich aufrichtig, mit einem Lied dazu beitragen zu wollen, daß ich dich nicht vergessen habe:

    https://www.youtube.com/watch?v=Vppbdf-qtGU

  192. Warum sehen linksgrünrot-verblödete Genderweiber eigentlich immer so abgrundtief hässlich aus, bilde ich mir das nur ein, oder ist da was dran?

  193. Die Noten werden den Schülern hinterhergeworfen.
    Es darf alles sein, nur nicht schwierig.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article129189233/Die-gefaehrliche-Entwertung-des-deutschen-Abiturs.html

    Arabisch zu lernen bedeutete dann wohl verschlungene Kurven von rechts nach links zu malen; Hauptsache die Schüler werden bis zum Abitur irgendwie beschäftigt. Es kommt ohnehin nicht viel dabei heraus – ob mit oder ohne arabisch.

    Alles was wichtig ist, muss im Grundstudium im Zeitraffer wiederholt werden, um viel zu spät die Spreu vom Weizen zu trennen, bis dann auch hier resigniert wird.
    Irgendwann sitzen dann alle mit einem Master-Abschluss im Job und produzieren – so wie z.B. Spiegel-Mitarbeiter – nur noch Müll.

  194. Die Alte überhaupt zu erwähnen, ist die Druckerschwärze nicht wert. Dieser Bericht gehört herausgenommen.

  195. Wenn bei manchen Personen die innere, ideologische Versifftheit bereits äußerlich sichtbar ist, dann wohl bestimmt bei dieser Frau.
    Wer „so“ ist kann auch nur „so“ einen Quatsch von sich geben!

  196. Da ist nichts als menschliche Beredsamkeit, und wird darüber die Beweisung des Geistes und der Kraft erstickt, verdestilliert, und dermaßen durch diesen Missbrauch der göttliche Schrift von der Schrift ausgejagt, dass nur allein das buchstäbliche Capue mortuum der pharisäischen Gottes-Gelehrtheit übrig bleibt, davon ein dunstreiches Hirn und geschwülstige Haupt-Unruhe kommt, welche die unseligen Leute auf bläst, die dabei weder sich noch andere bessert, sondern nach Pauli Klage 1. Tim. 6,4.5 – 2 Tim. 2,23 nur Zank, Lästerung und bösen Argwohn, anstiften.

    Da ist wohl der Schrank mit den Tassen umgefallen!

  197. #237 BePe (15. Mai 2016 18:54)
    #217 VivaEspaña

    Ein Nachtrag zum Eurovision Song Contest und dem politischen Lied der Ukrainerin.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ich kapiere die ganze Zeit nicht die Aufregung. Halbinsel Krim wurde dem Ukraine einverleibt in der Zeiten Khrushchev. Da haben die Ukrainer nichts mit zu tun. Das war zur damaligen Zeit eine administrative Entscheidung.
    Die Zeiten Stalins waren nicht nur für die Krimtataren sehr entbehrungs- und Opfer- reich, sondern hauptsächlich für die Wolgadeutschen.
    Also, so ein Lied vorzutragen und noch Wind zu machen und politisch zu bewerten und das gerade von der Ukraine, finde ich unangemessen.
    Die Ukraine hatte mit Russland Vertrag über Krim und zwar bis Jahre 2046. Ukraine hat dieses Vertrag einseitig verletzt und soll sich über die Folgen gar nicht wundern.
    Was die Volksentscheide betrifft….Der Volksentscheid im Kosovo wurde im Deutschland anstandslos anerkannt. Der Volksentscheid im Krim wurde nicht anerkannt. Also, es geht gar nicht ums Prinzip oder Demokratie, sondern um triviales politisches Kalkül, der von USA diktiert wird.
    Da kommen wir plötzlich zurück zu W.I.Lenin und seine Behauptungen, dass die Kunst NUR politisch sein kann. Ist es so?
    Da bleibt das Thema mit der Frau Merkel und ihre Sprüche über Russland, Putin und Krim.
    Frau Merkel soll wissen, dass die Russen eher einen Weltkrieg riskieren werden als den Amerikanern zu erlauben Sewastopol zu besetzen. Da, aber, unsere Kanzlerin gar Berlin nicht auf der Karte finden kann, währe das Finden von Sewastopol für sie eine richtig schwierige Aufgabe. Nur das die Unwissenheit nicht vom Schuld befreit.
    Und überhaupt.. Die Träume um Krim waren nur feuchte Träume einige Herren im Washington, die wenig Ahnung über die tatsächliche Lage haben.
    Nur von einem Volk , wo ca. 80% gar nicht wissen was Paris ist- ob Land oder Stadt, ist das nicht verwunderlich.
    Ich muss leider davon ausgehen, dass auch in der Zukunft das Baden von amerikanischen Armeeangehörigen auf dem Krim weiterhin verboten bleibt.

  198. Der einzige Grund Arabisch zu lernen ist wenn man eine Stelle beim Verfassungsschutz anstrebt ansonsten sehe ich da keine Verwendung

  199. Also ich finde den Vorschlag sogar sehr gut. Allerdings würde ich das erlernen von Arabisch auf wenige Worte beschränken, und dafür noch ein paar andere Sprachen mit den gleichen Worten lernen. Bitte wer kann mir beibringen wie man auf arabisch, türkisch, afrikanisch, ägyptisch… diese einfachen Worte sagen kann „Verpiss Dich in Dein Land“
    Das würde mir schon als Fremdsprachenkenntnis reichen.

  200. Ich bin gerade am Hebräisch lernen
    Das ist eine Tolle Sprache ausserdem fühle ich mich der Jüdischen Kultur wesentlich näher als der IS-Lamistischen.

    Hat nicht Jesus gesagt das Heil kommt durch die Juden? NT Joh. 4,22

    Was ist den das Gegenteil eines Juden?
    Ah ein Araber! was wohl von denen kommt?
    warscheindlich was gegenteiliges. Weiss jemand was das Gegenteil von heil ist?

  201. Warum regen sich hier alle so über diese Frau so auf? ihre Forderung ist doch absolut normal! Oder was habt ihr den von einer Frau die aussieht wie ein Arsch erwartet. Das Spagetti rauskommt? habt ihr schon mal ein Arsch gesehen wo Spagetti rauskommt?
    Nein?
    Aber wenn Scheisse rauskommt dann findet ihr es nicht normal?

  202. Wird ab sofort unter der Strafakte „A. Redder“ # 1692 für Nürnberg 2.0 abgelegt und zu gegebner Zeit wieder hervorgebracht und im Eilverfahren abgeurteilt.

    Mehr gibt es zu diesem schwachsinnigen Vorschlag der hübschen „Professorin“ nicht zu erwähnen.

  203. Die Frau hat recht. Arabisch muss erste Fremdsprache werden. Was wollen wir denn mit Englisch?! Arabisch dagegen ist jetzt voll angesagt, damit wir Dhimmis endlich den Koran auswendig lernen können. Der Klett-Verlag gibt dazu ein Lehrbuch heraus, dessen erste Lektion folgende Überschrift trägt: „Achmed feiert Silvester“. Natürlich auf Arabisch. Warum ist Frau Redder nicht schon viel früher auf diese Idee gekommen? Dann hätten die Fickifickis auf der Kölner Domplatte ihre Spickzettel mit den ziemlich sportlichen Vokabeln wie „grosse brüste fucken“ nicht benötigt. Die zweite Lektion ist überschrieben mit „Mustafa liebt Ziegen“. Sei getrost, liebes Deutschland, solche Eliten führen Dich zu neuer Größe empor.

  204. Wenn ich Fremdsprachen lernen möchte, dann würde ich jene von zivilisierten, demokratischen und geistig-kulturell hochentwickelten Ländern bevorzugen. Mit Sicherheit würde ich nicht das Gestammele von unterentwickelten Primitivkulturen lernen wollen. Es würde ja wohl auch kaum ein normaler Mensch auf die Idee kommen, die akustische Kommunikation von Schimpansen oder Hühnern zu erlernen.

  205. Die Bibel erzählt im Buch Ruth die Geschichte einer Moabiterin (Ruth), die mit ihrer jüdischen Schwiegermutter in deren Land gehen möchte.

    Sie sagt die Worte: Wo du hingehst, da gehe auch ich hin, und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk und dein Gott ist mein Gott. Wo du stirbst, da sterbe auch ich, da will ich begraben sein.

    Nix von, ich gehe mit Dir und Dein Volk hat sich an meine Gebräuche und Sitten anzupassen, geschweige denn davon, die fremde Sprache zu erlernen.

    So ist das mit den Fremdlingen in der Bibel.

  206. No Way mein Fäulein Prof, mir langt das lebenslängliche Zwangsenglish !!!

    Da Verweigere ich mich schlicht, solch eine Primatensprache zu erlernen, die noch nicht mal im Laufe der letzten Jahrhunderte die lateinischen Buchstaben gefunden hat!
    Was die „schreiben“ nennen, macht der Hahn im Dauerlauf besser!

  207. keine schlechte idee.dann könnten frauen
    auf arabisch sagen: ich will nicht ficken !!

  208. #114 Marie-Belen; Angeblich ist arabisch eine Sprache die etwa genausoviele Wörter besitzt wie das Walische (Delphine). Seltsamerweise gibts da aber offenbar keinerlei Entsprechnung für das, was bei uns unter Liebe, Freundschaft, Sympathie firmiert.
    Und natürlich auch für nahezu alles, was Naturwissenschaften betrifft.

    #216 johann; Och der arme, er will seiner Familie nicht zumuten, hier zu leben. Sehr lobenswert, noch lobenswerter wär Familienzusammenführung, aber dort wo alle leben können und das ist nicht Deutschland. Ausserdem, ich kenn genug Leute mit Diabetes, es ist keinesfalls nötig, da jede Woche zum Doktor zu gehen. Und auch an Brot mit Wurst und Käse ist nichts auszusetzen. Man muss die Menge, die man isst halt im Auge behalten. Aberwenn das so widerlich ist, dann isst man ja eh weniger. Wurde uns nicht ebenfalls versprochen, dass diese Typen so aussergewöhnlich gesund sind.
    Solche gefährlichen ansteckenden Krankheiten, wie
    TBC, Polio, Pest, Aids, Hepatitis kommen ja offenbar nur bei uns vor. Und auch Krätze ist eine Krankheit, die ja jeder von uns hat. Deswegen ists ja wohl unbedingt nötig dass jeder dieser Asylschmarotzer gleich ein Krakenkassenkarte für lau kriegt.

  209. Wird Zeit, daß diese links-rot-grün versifften Alt68er endlich aussterben. Die Visage im obigen Bild sagt eigentlich schon alles.

  210. Spricht diese Dame denn selbst schon Arabisch?
    Eigentlich kann man nur Fertigkeiten von anderen fordern, wenn man bereits selbst über selbige verfügt. Andernfalls macht man sich mit seinem Ansinnen unglaubwürdig.

  211. Ist doch wunderbar, dann wird es für diese vielen sprachgenialen Afrikaner doch ein Leichtes sein, als sechste Sprache Deutsch zu lernen.

    Ein Teil meiner Kumpel ist aus der „Freien“ Repubik Kongo. Die lernen in der Schule vier Hauptsprachen des Landes und sind Sprachgenies weil im anderen Tal eine komplett andere Sprache (also nicht Dialekt) gesprochen wird, ich bewundere die da ich selbst mich schwer tue andere Sprachen zu lernen. Trotzdem, ist es anders. Die brachen Mehrsprachigkeit um sich im eigenen Land zu verständigen. Arabisch oder Kurdisch muss kein einziger Deutscher lernen, da die deutsch lernen sollen. Persisch ist sowieso komplett unnötig, da die Intelligenz vor Chomenie floh und deren Kinder selbst nur rudementär persisch sprechen.

  212. Es ist leider immer wieder derselbe links-gutmenschliche Frauentyp, der über keine erotische Ausstrahlung vefügt. Nicht mal im Ansatz! Diese „Frauen“ hassen sich so sehr und damit auch ihre Sexualität, dass sie jeden Mann, der noch einigermaßen gesund tickt und gesunde natürliche Reflexe besitzt, sofort in die Flucht schlagen. Nicht anders kann man es verstehen, wenn diese „Frauen“ (unbewusst) den „edlen Wilden“ so sehr idealisieren und verherrlichen, dass sie sich regelrecht nach ihm sehnen, ihn geradezu auffordern, sich ihnen zuzuwenden. Das Eigene hassen sie, das Fremde stilisieren sie zu etwas Gutem per se. Der „edle Wilde“ wird sozusagen zu ihrem Hätschelkind, damit sie überhaupt noch so etwas wie Weiblichkeit empfinden, auch wenn diese bei ihnen nur noch in Spurenelementen vorhanden ist. Die neuen Hätschelkinder aber verachten diesen Frauentyp ebenfalls. Für diese Hätschelkinder stellen sie lediglich nützliche Erfüllungsgehilfinnen dar, Handlangerinnen, Masturabtorinnen.

  213. Servus Patrioten,
    also ich denke Menschen wie diese „Frau“ werden bald die Sprache der harten,ehrlichen Arbeit erlernen müßen!
    Auch die Merkeldatur wird untergehen!
    Dann heißt es für „Frauen“ wie diese „jetzt wird wieder in die Hände spuckt wir steigern das Bruttosozialprodukt…“https://www.youtube.com/watch?v=RUdyqJuJOAs die 80iger wie ich sie doch vermisse!
    Erst werden aber die Mohammedaner versuchen uns zu erobern,aber die Germanen beugen sich nicht!
    ISlamIS ihr werdet euch noch wunder über die Germanen,ja Germanen das sind wir keine Deutschen!
    Wir werden zwar unseren Sieg über die ISlamIS mit unserem Blut bezahlen,aber am Ende werden wir obsiegen und alle ISlamIS werden aus Europa vertrieben!

  214. Erst einmal sollte man der vorhandenen „Bevölkerung“ deutsch beibringen, das wäre der Anfang. Dann könnte man über französisch, anglo-amerikanisch und polnisch/ russisch als gemeinsamen Kulturkreis nachdenken.

    Gibt es in der Türkei deutsche Führerscheinbogen ?

    In der arabischen/muslimischen Welt werden überall Goethe-Institute behindert oder geschlossen…von christlichen Minderheiten zu schweigen

    Merkt denn keiner der Gutmenschen wohin der Zug seit Jahren Richtung Kulturverfall schon fährt ? Unglaublich…

  215. #247 ALI BABA und die 4 Zecken (15. Mai 2016 19:42)
    #242 Heimchen am Herd (15. Mai 2016 19:19)

    „In Deutschland spricht man Deutsch, Punkt!“

    Hallo „Heimchen“!

    Hab dich vermisst und schon den Blues geschoben…

    Ich freue mich aufrichtig, mit einem Lied dazu beitragen zu wollen, daß ich dich nicht vergessen habe:

    https://www.youtube.com/watch?v=Vppbdf-qtGU

    ********************************************

    Hallo, mein lieber Musikfreund!

    Schön zu wissen, dass Du mich vermisst hast!

    Ich tanze immer auf mehreren „Hochzeiten“
    Es gibt ja nicht nur PI, sondern noch viele
    andere Blogs, die ich besuche. 😉

    Ich lese hier fast täglich, aber kommentiere
    eher selten. Es muss schon ein Thema sein,
    was mich sehr interessiert, so wie dieses hier.

    Nimmt man einem Volk seine Sprache, so nimmt
    man ihm seine Identität!

    Etwas Musik für Dich. 😉

    Joe Bonamassa – Sloe gin @ Royal Albert Hall

    https://www.youtube.com/watch?v=F1_6yCHnSI4

    Eines seiner schönsten Lieder überhaupt!

  216. Sorry, aber ich kann es mir nicht verkneifen. Man sollte vom Äußeren ja nicht auf die Gesinnung schließen aber die Erscheinungsform der Dame auf obigem Bild ist bezeichnend für linksgrüne Schnepfen.
    Mal eine Frage an die der Modesprache mächtigen. Wie nennt man diese verwitterte Haarpracht, die mich instinktiv auf Abstand gehen läßt, auch wegen möglicher Ungeziefergefahr?

  217. # 99

    “ yalla yalla “ heisst schnell, schnell

    aber “ emschi “ heisst verschwinde.

  218. Sehr geehrte Frau Angelika Redder.
    Dies ist Deutschland! Und in Deutschland wird Deutsch gesprochen, merken Sie sich das! Und wir Patrioten werden dafür sorgen, dass das auch so bleibt. Am besten Sie suchen sich schon einmal eine andere Beschäftigung. Für Leute, wie Sie, gibt es in unserem zukünftigen Deutschland keine Verwendung mehr!

  219. #275 Heimchen am Herd (15. Mai 2016 21:05)

    „Joe Bonamassa – Sloe gin @ Royal Albert Hall“

    Ja, sehr schön diese Ballade und überhaupt beweist du mir mit deinem Musikgeschmack, deine innere Schönheit.

    Will meinen, daß du mich damit ziemlich beeindruckt hast!

    Bin nunmal Macho und demzufolge nicht so wortgewandt, deshalb möchte ich dir folgendermaßen antworten:

    https://www.youtube.com/watch?v=SwoNQvSOxM8

    Du hast eine Seele und das imponiert mir!

  220. @Maria-Bernhardine (15. Mai 2016 17:53)
    Sprachkenntnisse garantieren keine Integration, das stimmt wohl. Sie sind aber zumindest Basisvoraussetzung.

  221. Ich bin dafür, dass wir die Klicklautsprache der Hottentotten lernen.

    Und dann ersetzen wir Regierung, Richter und Geschwätzwissenschaftlerinnen durch Hottentotten mit der Vorgabe einfach ihren gesunden Menschenverstand walten zu lassen. Und ich bin mir sicher, dass wir enorm davon profitieren würden.

  222. Das erste was ich auf Arabisch gelernt habe war: „Ich ficke deinen Gott, du Hurensohn.“ (Eire bi Allah, sharmuta – oder so ähnlich).

    Das letzte wäre sowas wie: Was ist Deutschland?

    Yalla Bye.

  223. Immer diese Gehirnf**** der linksversifften Gutmenschen.
    Gute Frau,ich will weder ,aktiv,zur Integration beitragen,noch kenne ich irgendeinen Musel mit dem ich mich überhaupt unterhalten will.
    Die Deutschen müssen gar nichts,ausser noch zu malochen um diesen Asylwahn, mit unseren Steuern und dem Volksvermögen zu finanzieren,bis sich die Mehrheitsverhältnisse auf der Politikebene geändert haben.
    Für die, die dann nach Recht und Gesetz bleiben dürfen,lohnt sich die Mühe nicht…

  224. Man sollte meinen, dass gerade eine Person, die unsere Heimatsprache studiert und damit ihre Schönheit und Vielschichtigkeit, ihre Ausdrucksfülle und Wandelfähigkeit in allen Facetten erlernen musste, daran interessiert sei, sie zu erhalten und zu fördern …

    Ach Gott die Frauen an der UNI sind doch fast alles reine Quotenfrauen(*). Oder auf Gebieten tätig, die extra für Frauen geschaffen wurden. Diese Frauen haben doch die Opfer-Ideologie inhaliert. Von daher sind die Opfer-Ideologie-affin und werden sich allein aus diesem Grund mit andersn angeblichen Opfern identifizieren, rein instinktiv, weil sie ja auch instinktiv wissen, dass sie sich nur unter Opfern behaupten können. Andere Gedanken können die gar nicht haben.

    (*) http://www.danisch.de/blog/

  225. Im Übrigen empfinde ich Arabisch nicht als Sprache, sondern allenfalls als nicht hinnehmbaren Zustand. Diese gutturalen, kehligen Laute klingen irgendwie nach total verwahrlosten Tierpark…

  226. Warum eigentlich nicht? Die 68er-Vogelscheuche hat ungewollt recht: Man sollte die Sprache des Feindes verstehen können.

  227. #286 ALI BABA und die 4 Zecken (15. Mai 2016 21:56)

    „Du hast eine Seele und das imponiert mir!“

    Vielen Dank für das Kompliment!

    Ich sage schon seit Jahren: Musik verbindet.

    Dieses Lied hat mir mal der Vielfaltspinsel
    geschickt.

    https://www.youtube.com/watch?v=6HjCbKnzDzQ

    Ihr habt beide einen guten Musikgeschmack. 😉

  228. Die Gemeinde der Linguisten (Sprachwissenschaftler) ist eine humanistische Zeckenvereinigung, die trotz ihrer enormen Gemeinschaftsschädlichkeit immer wieder übersehen wird.

    Dogma der Religion Linguismus: Die Sprache ist ein Organismus wie z.B. auch Pflanzen oder bestimmte Tierarten. Pflanzen kommen und Pflanzen gehen. Alles fließt. Die Linguisten bekämpfen die Sprachpolizisten. Reaktionäre, die ein „Guten Morgen, Frau Krause“ als Begrüßung der Lehrerin für angemessener halten als gewisse Gossenbegriffe, die mit „H“ oder mit „F“ beginnen. Die Linguisten sind Sprachpolizisten, die Erzeugnisse wie „Mitgliederinnen“ verbrechen, wozu noch nicht einmal geisteskranke Insassen von Landeskrankenhäusern in der Lage wären. Typischer Vertreter der Linguismusgemeinde:

    Anatol Stefanowitsch (Sprachwissenschaftler)

    https://www.youtube.com/watch?v=hGy4foOtnBo

    Auch eine Linguistin, Studium wurde gefördert von der Rosa-Luxemburg-Stiftung ist Dr. Reyhan Sahin („Hurendame Strahl“):

    Lady Bitch Ray (Vorsicht: W-I-D-E-R-L-I-C-H!!)
    https://www.youtube.com/watch?v=ZMGyFolDfmw

  229. @ #229 peter wood
    „Lernt die arabische Sprache, damit Ihr eurer Feinde verstehen könnt.“

    ein eindrucksvoller weg und erfahrungen,
    und ein wertvoller tip zum sprachenlernen:
    ob nun ivrith, fortran, hindu oder arabisch –
    es kommt drauf an, was man erreichen will,

    zb dieser schiedsrichter in einen kommentar:

    „Als Exfußballschiedsrichter halte ich es für unbedingt erforderlich, türkisch zu lernen.
    Für Lehrerinnen auch.

    Was meinen Sie, wie blöd Ahmed schaut, wenn ihm die Lehrerin in besten Kurdisch sagt : Ey, du alte Macholaus, wenn du nicht gleich die Fresse hältst, erzähle ich allen, wo deine Schwester gerade ist“

  230. wenn ich schon diese ausgemergelte silbergraue Tussi sehe.

    Die sieht aus wie die Schwester vom Grünen RAF-Ströbele.

  231. Scheinbar hat dieses Universitätsmonster nicht mehr alle Nadeln an der Tanne.
    Sie verkörpert den typischen Habitus dieser Alt-68er Eliteziegen.

  232. „Das nimmt auch Angst!“

    Die alte Hexe…

    Völlig egal ob man Angst hat oder nicht, wenn einem gerade der Schädel zertrümmert wird.

    Oh Gott ich bin schon wieder auf 180 🙁

  233. #297 ALI BABA und die 4 Zecken (15. Mai 2016 23:17)

    „Ja, wir sind wohl Waffenbrüder…
    und ich hab ihn ziemlich gern. “

    Das wundert mich nicht, Ihr seid Euch sehr
    ähnlich! 😉

    https://www.youtube.com/watch?v=KLbDezS_qO4

    Ich wünsche Euch beiden noch einen schönen
    Abend. Gute Nacht… 😉

  234. Tja, wenn es auch nicht unbedingt meine Ebene ist, was Sprache anbelangt, wobei es manchmal
    nicht anders geht, die Schrulle hat hier im Forum, definitiv abgekackt, nicht mehr und auch nicht weniger.
    Quod erat demonstrandum.

  235. Arabisch, genau.
    Dann wissen unsere Frauen und Mädchen wenigstens, was die Musels wollen, und verstehen wenigstens wenn die sagen :: ICH WILL DICH FICKEN UND DANACH NOCH DEIN HANDY UND DAS GELD.

  236. #14 Pinneberg (15. Mai 2016 15:43)

    Eine in jeder Hinsicht typische Vertreterin des Diskurs-Schwätzertums, jener „akademischen“ Spezies, die langsam aber unaufhaltsam an ihr Ende kommt
    **********

    Und das ist Gut so!

  237. Ich muß es jetzt noch mal schreiben, weil es auch sensationell war. Ich weiß ja nicht, ob man was dafür kann, aber meine Mutter war selbst mit 88, als sie schon 3 Jahre in Pflegestufe 2 war jünger anzusehen, als die Angelika Redder, jedenfalls vom Gesicht her.

    Das war sicher ein Phänomen und auch genetisch bedingt (mir ist das vererbt). Aber es war auch das innere Wesen und die absolute Ausgeglichenheit. Die Frage ist warum wohl!

    Von wegen Unterdrückung und so. Als der Sohn in der Schule und der Mann auf Arbeit war, da ist sie täglich mit ihrer Freundin losgezogen ins Cafe Maus. Aber wenn das Essen gemacht werden mußte war sie wieder auf der Matte. Die Wohnung war tip top, kein Staubkorn usw. Und einkaufen, immer mit 3 Taschen am Rad, 4 km. Ich kann mich nicht entsinnen, dass sie jemals ein Gehalt für die Arbeit gefordert oder sich beklagt hätte, die wurde gemacht weil es Pflicht war alles in Schuß zu halten. Und das Geld fürs Vergnügen wurde aus der Haushaltskasse genommen. Außerdem ging sie putzen. Vielleioht ein Rezept fürs jung bleiben?

    Erst die Demenz hat dann leider vorzeitig und dann auch recht schnell ein Ende gesetzt. Die Tante Mia war ähnlich und die ist jetzt erst mit 95 ins Heim gekommen.

  238. Als quartäre, vom arbeitenden Volk ernährte, bestens saturierte Dienstleisterin ohne jeden Nutzen – also eine Nichtsnutzin – und wahrscheinlich am Hamburger Elbufer fünf Kilometer vom nächsten sozialen Brennpunkt entfernt, lässt dieses Subjekt intellektuell, gesellschaftlich und moralisch einfach profus unter sich.

  239. #308 INGRES

    Ach so, die Freundin meine Mutter war noch permanent mit dem Mann in verräucherten Kneipen zum Skat. Das waren absolute Skatprofis (also der Mann), das war praktisch dessen Zweitberuf und generierte auch Einnahmen. Aber das hat ihr wohl nicht gut getan, die hat früh einen Schlaganfall bekommen und war schon vorher mit knapp über 60 verbraucht. Aber nicht wegen Unterdrückung, sondern wohl wegen des Lebenswandels.

    Ich habe als Kind oft mit den beiden zusammen gesessen wenn sie zu Hause geraucht ´(was sie sich dann aber abgewöhnt haben)und geklönt haben.

  240. Frau Redder das ist doch Unsinn. Vor allem nimmt es auch keine „Angst“ arabisch zu lernen.

  241. Mir macht es Angst wenn ich solche Schwätzer höre und lese, arabisch lernen nimmt mir die Angst.
    Angst machen mir solche Dummschwätzer wie Sie es sind.
    Die Deutschen sollen arabisch lernen damit die rein Strömemden aus dem arabischen Raum die Deutsche Sprache nicht erlernen müssen, oder was soll der Mist.
    Ja geht’s noch? Angst machen mir die Linken Zecken die weit gefährlicher sind, da gehören Sie wohl dazu.
    Wir müssen mehr deutsch reden, denn wo ich hin gehe höre ich meine Muttersprache nicht mehr, meine Landsleute denken da ähnlich.
    Wo leben Sie denn, gehen Sie mal durch die Fußgängerzone oder in den Supermarkt, da hört man fast kein Deutsch mehr, und da soll ich arabisch lernen, wie schräg ist das denn.
    Aber da wo ihr zu Hause seid, da bekommt ihr gar nichts mit, und deshalb brauchen wir so Dummschwätzer wie Sie und Wulff und Gauck und Merkel schon gar nicht, denn ihr seid die eigentlichen Angstmacherei.

  242. #7 Wolperdinger (15. Mai 2016 15:39)
    Und Deutsch steht vielleicht vor einer Renaissance.

    Die deutsche Sprache wohl eher nicht. In Frankreich will man den Deutsch-Unterricht abschaffen, in den Baltischen Staaten war deutsch nach dem Untergang der Sowjetunion sicherlich ein Renner, heute, über zwanzig Jahre später, ist englisch die erste Fremdsprache.

    Junge qualifizierte Balten, die mit der Auswanderung liebäugeln, ziehen die USA vor. Abstoßend wirkt für diesen Personenkreis auch die muselmanische Besiedelung in Deutschland. Abstoßend in zweifacher Hinsicht, man hat dort mitbekommen, daß dieser kulturfremde Personenkreis zu einem großen Teil nicht integrationsfähig ist und zweitens dauerhaft die Sozialhaushalte belastet, was zu immer höheren Steuerleistungen im Vergleich zu den angelsäsischen Ländern führt. Der Bevölkerungswissenschaftler Professor Heinsohn hat sich seit Jahren mit dieser Thematik beschäftigt, und für die künftige Rentnergeneration in Deutschland stellt Heinsohn fest:

    In Wirklichkeit müssen sie aus ihren Renten lebenslang rentnerähnlich existierende, weil kaum vermittelbare Fremde menschenwürdig bezahlen.

    Diese Effekte sind beispielsweise in Lettland auch bekannt, und der lettische Regierungschef Maris Kucinskis verteidigt jetzt auch Zäune nach Russland mit den Worten

    Wir werden nicht nur die Grenze zu Russland, sondern auch zu Weißrussland sichern. Das ist keine neue Berliner Mauer, sondern ein Mittel, um die Kontrolle wiederzuerlangen. Wir müssen doch wissen, wer zu uns kommt, um diese Leute auch registrieren zu können. Etwa 60 Afghanen, Iraker, Vietnamesen sind irgendwie zu uns gelangt – vor allem junge Männer, die nicht alle arbeiten wollen, sondern auf Sozialhilfe am liebsten in Skandinavien spekulieren.

  243. Ich muss mich wiederholen… Aber die Redefreiheit gehört abgeschafft!
    Zumindest die unqualifizierte…
    Frei nach V. Pispers ‚Sie haben jetzt dreimal nur dumme Fragen gestellt – wenn Sie keine vernünftigen Fragen mehr haben dann gehe ich jetzt‘ schlage ich eine Einschränkung der Redefreiheit nach wiederholter sinnfreier Rede vor!
    (Es ist mir durchaus bewusst, daß es dann seeehr ruhig wird in Deutschland)

  244. Also, da ich ja im Ausland bin, kann ich nicht wirklich bestätigen, dass Deutsch nicht mehr gern gelernt wird. Viele Amerikaner, die ich kenne, mögen Deutschland sogar sehr. Auch in England habe ich eher Postivies gehört. Also gar nicht mal dieses „Rache an Deutschland wegen der Bomben“, das man sonst so liest. Ich bin sogar sehr überrascht, wenn ich Amerikaner kennenlerne, dass diese oft ein paar Brocken Deutsch sprechen und mir dann erzählen, dass sie Deutsch in der Highschool hatten. Anders sieht es ein wenig mit dem Deutschbild aus: Gut ausgebildete Leute gehen wirklich eher nach China oder USA. In Deutschland kann man nichts verdienen. Ich habe letzte Woche auch eine Anrage bekommen, eine Stelle, auf die ich mich bewerben könnte, in Frankfurt. 1400 Euro. Aber sorry, dafür ziehe ich echt nicht nach Deutschland. Da verdiene ich in manchen 3-Welt-Ländern mehr, in den USA ganz zu schweigen.

    Was den Artikel oben angeht, so ist das doch nur geistiger Durchfall. Monolingualität? Ach ne. Und in Frankreich parlieren wir wie viele Sprachen? In Italien, Griechenland? Die meisten Deutschen und alle anderen sowieso, machen doch Abitur. Da muss man doch mindestens zwei Fremdsprachen machen. Die gut gebildeten Deutschen sprechen doch fast alle die fünf europäischen Kultursprachen. Und warum sollte ich jetzt Arabisch lernen? Um mich dann mit Türken zu unterhalten? Und was ist mit den Auslandschinesen in D? Können die auch Arabisch? Und die ganzen Afrikaner? Es mangelt doch nicht an Sprachkenntnissen, sondern eher am Willen zur Kommunikation. Ficki ficki können unsere neuen Mitbürger doch auch einfach sagen. Ist ja auch nicht so schwer, das Deutsche.

  245. Solchen Trullas wünsch ich „alles Gute“ mit ihrem Muselwahn.
    Früh, mittags und abends sollen die „beglückt“ werden, unfreiwillig!

  246. Seit sich Frauen allerorten in führende
    Positionen gedrängthaben oder hochgespült
    wurden,auf Grund einer blödsinnigen Quote,
    kann man nur erkennen,daß sie meistenteils
    nichts als Schaden anrichten.
    Das beste Beispiel ist unser Rauten-Trampel,
    gefolgt von Fatima Roth,Göring Eckhart,einer
    versoffenen Kirchentrulla und vielen anderen.
    Zum Glück gibt es natürlich ebensoviele
    positive Gegenbeispiele,die hoffentlich in
    Zukunft überwiegen werden!

  247. Die Germanistin denkt wohl schon 2 Stufen weiter. Wenn die deutschen Kartoffeln arabisch lernen, können sie ihren muslimischen Mitschülern viel besser Nachhilfeunterricht geben, weil die dann die Inhalte in ihrer Landessprache besser verstehen. Als Lohn für die Nachhilfe bekommen sie dann ein paar Tracht Prügel.

    Macht aber nichts, Hauptsache, die Araber schaffen es endlich, Arbeitsstellen zu bekommen, so dass sie uns endlich mit Bruttosozialprodukt anstatt mit Verbrechen und Sozialkassenplünderung bereichern.

    Dann wird Merkel sagen: Seht, wir haben es geschafft. Und ihr Kartoffeln und Krauts seid jetzt in der Minderheit, das ist gut so, denn das war mein eigentlicher Plan, dem ich den Operationsnamen „Willkommenskultur“ gegeben habe.

    Aber eines hat Frau Soziunterwerferin nicht bedacht: wenn die Deutschen arabisch lernen, dann bekommen sie auch mit, wen sich Araber auf arabisch unterhalten, wie sie den Kuffars am besten die Köpfe abschneiden können und wann sie endlich losschlagen sollen, denn ihre Geduld sei bald am Ende. Und wir kriegen mit, wie sie uns nach Strich und Faden belügen und betrügen.

    Dann könnten wir uns bei dieser Araberkollaborateurin sogar für ihren Vorschlag bedanken.

  248. „Das nimmt auch Angst.“, sagt sie.

    „Das nimmt den Verstand.“ bedeutet es.

Comments are closed.