rechte_muslime(Spürnase: Steffen)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

104 KOMMENTARE

  1. Dieses Weib würde ich (wenn ich nicht so gegen dieses Gesocks wäre) gerne mal an so einen Scheich verkaufen.Damit sie dann 3x am Tag so richtig Dresche bekommt.
    Aber wahrscheinlich würde sogar der Scheich mir diese Schlunze wieder zurück schicken..

    Alternative: Arbeit in so einer richtig bodenständigen Fleischerei. Hilfe beim Schlachten, Därme waschen und so.
    Kann auch ne Bio-Fleischerei sein.

  2. Barnie (28. Mai 2016 21:22)
    Dieses Weib würde ich (wenn ich nicht so gegen dieses Gesocks wäre) gerne mal an so einen Scheich verkaufen.Damit sie dann 3x am Tag so richtig Dresche bekommt.
    ———–

    Barnie-Schatz, lies das Schild doch noch mal genau ….

  3. Klasse dieser Fico!

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Fico Regierungschef Slowakei:

    „Der Islam hat keinen Platz in der Slowakei“

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Interkulturelle Konflikte

    löst man am besten

    durch Trennung der

    Kulturen.

    GANZ EINFACH!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  4. #1 Pedo Muhammad
    Ich bin dafür den Islam als Rasse zu akzeptieren aber dazu müssen wir zuerst ein paar Rassenmerkmale festlegen.

    -Max. IQ von 80
    -Inzest

  5. Hm.
    die älteste christliche Gemeinde entstand unmittelbar nach der Kreuzigung und existierte noch bis vor kurzem im heutigen Irak.
    Sie stand unter dem besonderen Schutz eines gewissen Saddam Hussein und radikale Mohammedaner, die dieser Gemeinde gewaltsam zu nahe kamen, landeten schon mal in Einzelteilen in Müllsäcken.

  6. Ich habe nicht vor mich nachdem zu richten wie Moslems sich verhalten oder deren Politik umgekehrt zu betreiben!

    Wir sind wir!

    Das sollten wir erstmal wieder lernen und schätzen!

  7. #3 „Beany“
    Du hast da etwas in den falschen Hals bekommen!
    Sie möchte den Muselmanen alle Rechte hier einräumen, die wir CHRISTEN oder JDN auch bei Ihnen hätten, also K E I N E!!!!!

  8. Wenn unsere eigene Kirche den christlichen Glauben und die Christen verrät um dem Islam in den A**** zu kriechen, wird jedem klar wie ernst die islamisierung schon vorangeschritten ist.

    Die Pfaffen hat die Angst gepackt!

    1000 türkische Staats-Imame in Deutschland, da wird jeder Kirchenmann zum „Musi-Schmusi“!

    Feiglinge!

    Aber die „Dödels“ werden es schon richten; zur Not gemeinsam mit dem „Pack“!

  9. #1 Barnie (28. Mai 2016 21:22)

    Dieses Weib würde ich (wenn ich nicht so gegen dieses Gesocks wäre) gerne mal an so einen Scheich verkaufen.Damit sie dann 3x am Tag so richtig Dresche bekommt….
    ——

    Du scheinst das Schild nicht richtig gelesen zu haben.

  10. Der größte Anachronismus ist, dass wir den rückständigen Mohammedanern erlauben, hier in unserer säkularen Gesellschaft, in der die Religion eine eher private Rolle spielt (von dämlichen Kirchentagen und den Dauerfürzen von Marx und Bettvorleger-Strohm abgesehen), sich auszubreiten wie die Maden im Speck. Gerade heute Nachmittag sah ich in einer norddeutschen Großstadt einen etwa 30jährigen Zottelmusel mit seiner Frau und 6 Kindern [sic!], die offensichtlich rammeln bis der Arzt kommt. Wie ernährt dieser Kerl nur seine Familie ? 🙂

  11. #1 Barnie siehe #4 Karl-Heinz Dödel

    …kann ja makl passieren!

    Christen haben in islamischen Ländern keine Rechte, sie werden verfolgt, getötet und als „Untermenschen“ betrachtet, sie müssen Strafsteuer bezahlen und werden zwangskonvertiert und genau so sollten wir sie auch willkommenheißen…so ist das Schild gemeint! Barnie 😉

  12. Nicht schlecht Herr Specht….haha…DAs Schild ist gut.. Christen haben in den Muselländern nämlich gar keine Rechte.

    Roland Tichy hat mal wieder eine Hammerguten Artikel geschrieben. Der Zerfall von innen…unbedingt lesen.

    Vhttp://www.rolandtichy.de/gastbeitrag/grosses-kino-ein-zynischer-abgesang/

  13. Die Bundesmarine ist jetzt zur Flüchtlings-Schlepper-Organisation verkommen.

    Flüchtlinge werden jetzt quasi abgeholt!

  14. #1 Barnie (28. Mai 2016 21:22)

    das muss nicht sein…
    schau mal unter

    fielmann.de

    Brillen und mehr***

  15. Der Maßstab ist Saudi Arabien!

    Also:
    – Koranverbot
    – keine islamischen Symbole
    – Moscheebauverbot
    – religiöses Versammlungsverbot
    – Fastengebot in der Vor-Osterzeit
    – striktes Missionsverbot

    Bei Zuwiderhandlung: 2000 Peitschenhiebe, 10 Jahre Gefängnis oder Kopf ab!

  16. #1 Barnie (28. Mai 2016 21:22)

    Barnie Geröllheimer, diese junge Frau dürfte sich der Unterstützung von ca. 99,99% aller PI`ler_Innen sicher sein.

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

  17. #1 Barnie

    Ein Beispiel für Lesekompetenz ist Ihr Beitrag leider nicht.

    Für so eine mutige Frau wird Mann sich nicht in den Schatten stellen lassen.

  18. Mein Reden seit Jahren.

    Keine Toleranz gegenüber Intoleranten.

    Geben und Nehmen heißt das Zauberwort. Wenn aber eine Seite immer nur nimmt und nie etwas gibt, dann funktioniert das nicht und dann hat man im eigenen Land auch das Recht zu sagen:

    RAUS MIT EUCH !!!!!

  19. Klaus Bouillon redet wie ein AfD-ler über die Flüchtlingskrise, ist aber in seiner Merkelpartei gefangen

    Die Flüchtlingskrise sei im vergangenen Jahr außer Kontrolle geraten. „Am Anfang waren wir total überfordert“, sagte Bouillon. „Wir wurden geradezu überrannt!“ Bis heute sei unbekannt, wie viele Personen in der Bundesrepublik lebten. Es könne sein, dass dies niemals festgestellt werde. „Wir schätzen, dass im gesamten Bundesgebiet sehr, sehr viele Menschen noch nicht registriert sind.“

    Der IMK-Chef geht davon aus, dass die Integration der Zuwanderer noch „viele Jahre“ in Anspruch nehmen werde. „Es sind nicht nur Akademiker gekommen, sondern viele Analphabeten“, sagte Bouillon. „Natürlich auch `religiöse Hardliner`, die wollen, dass die Frauen Burka tragen.“ Mit solchen Dingen werde die deutsche Gesellschaft jahrelang Probleme haben.

    Bouillon warb erneut für sogenannte Intelligenztests für Flüchtlinge. Die Kompetenztests würden im Saarland gemeinsam mit der Bundesanstalt für Arbeit durchgeführt. „Es geht darum, besser herauszufinden, wo die Talente von Flüchtlingen stecken – etwa bei handwerklichen Fertigkeiten.“ Dadurch könnten Flüchtlinge unbürokratisch in Berufe eingegliedert werden, wo es Bedarf gebe. „Unserem Vorbild werden auch andere Länder folgen.“

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/74791-imk-flucht-unbekannt

  20. Ali G. hat Heimweh

    Der 67 jährige Ali G. will wieder in seine Ursprungsland zurück

    Ali G war letztes Jahr dem Ruf der Kanzlerette gefolgt und ins gelobte Merkelparadies rüber gemacht. Er hatte es von Anfang an gut getroffen. Er bekam sofort die Liebe und hilfreiche Betreuung vieler Gutmenschen , AI+, eine schöne kostenlose Wohnung, Vollpension, kostenlose Krankenversicherung und 5806,-€ Nettorente monatlich für sich und seine Ehefrauen.
    Die Zähne hat er sich kostenfrei machen lassen, eine schöne Designer-Brille schmückt sein Haupt. Das und die geschenkte Markenkleidung machen aus Ali G. eine durchaus attraktive Person, ganz anders als die verlumpten deutschen Durchschnitts-Rentner.
    Er hatte zuhause viel zurückgelassen, denn er war selbständig, hatte als diplomierter Kamel-Dung-Sammler ein kleines Unternehmen in der Baubranche, das alles hatte er zurückgelassen. Bei der deutschen Integrationsbehörde wird er jetzt auch als Bauingenieur-Akademiker geführt. Es fällt ja auch kaum auf, das er nie Lesen und Schreiben gelernt hat.
    Unter den Flüchtlingen in Deutschland sind Zehntausende Akademiker, die hierzulande als Arzt, Ingenieur oder Informatiker arbeiten können. Nahles Bundesarbeitsministerium hat ein Förderprogramms „Integration durch Qualifzierung“ (IQ)aufgelegt, das 60% seiner hochqualifizierten Asylwerberkollegen als Akademiker führt.
    „Unsere Beratungsstellen haben gut zu tun“, sagte Ottmar Döring, der wissenschaftliche Leiter der Fachstelle Beratung und Qualifizierung im Programm „IQ“. Mehr als 60.000 Personen haben schon die Anerkennung ihrer Abschlüsse bekommen.
    Auch die IHK FOSA (Foreign Skills Approval), ein Zusammenschluss von 76 Industrie- und Handelskammern mit Sitz in Nürnberg, zuständig für die für Berufsanerkennungen in Handwerk, Industrie und Handel, meldet eine rasant steigende Zahl von ratsuchenden Flüchtlingen. konstatierte Heike Klembt-Kriegel, Geschäftsführerin der IHK FOSA.
    Bei den Kammern melden sich vor allem Antragsteller mit Berufen aus dem kaufmännischen Eigentumstransferbereich, gefolgt von Berufen aus dem Bereich Elektronik und Informatik, Raketentechnik sowie Sprengfallenbau und anderen Metallberufen.

    Aber nun zurück zu Ali G.:
    Ali G. möchte nachde m er das alles geschafft hat jetzt doch wieder nach Hause.
    Er hat großartige Zukunftspläne. Mit der Rente, die abschlagsfrei auch in Afghanistan bis zu seinem Lebensende, bzw. dem Lebensende seiner 3 Frauen wie Honig fließen wird, lässt sich dort schon was anstellen. Ali G. möchte in die Mohnproduktion einsteigen, ein Wachstumsmarkt, wie ihm die Bundesanstalt für Integration und Wiedereingliederung glaubhaft versichert. Fördergelder stünden abrufbereit, sagt die Anstalt. Außerdem bekommen er und seine Familienmitglieder einen kostenlosen Rückflug und 10.000,-€ Rückführungs-Startkapital pro Person. Weitere 65.000€ Gage würden ihm zustehen, wenn das ZDF über seine Rückkehr eine Reportage machen darf. Seine Kinder sollen in Berlin bleiben, Ihre Ausbildung machen und helfen schalariakonform die Republik zu übernehmen.

    Ali G. ist im Großen und Ganzen rundum zufrieden, obwohl er dem Drängen seines Berliner Imams nicht nachgegeben hat, Schalaria-konform Kufars zu beseitigen- später, denkt er, später und seine Kinder können ja auch mal was Allah-Gefälliges tun.

  21. #22 Verwirrter (28. Mai 2016 21:36)
    „Roland Tichy hat mal wieder eine Hammerguten Artikel geschrieben.“

    Der Artikel von Ihnen angesprochene Artikel ist wie so viele andere bei Tichy veröffentlichten Artikel lesenswert, gut.
    Nur, in diesem Fall ist der Artikel von Dirk Schmidt geschrieben worden, nicht das es an dieser Stelle ggf. zu Irritationen kommt.

    Ansonsten finden die oben auf dem Bild dargestellten Worte meine vollste Zustimmung.

  22. #23 Wotan Niemand

    Die Bundesmarine ist jetzt zur Flüchtlings-Schlepper-Organisation verkommen.

    Flüchtlinge werden jetzt quasi abgeholt!

    Deswegen und wegen der Merkel-Politik und der Kriegshetze der Ursula von der Peinlich hat unsere Reservistenkameradschaft letztes Jahr sich komplett aufgelöst und vom Gefreiten bis zum Hauptmann d.R. haben wir unsere Klamotten zurückgegeben und fühlen uns nicht mehr unserem Eid dieser verkommenen Republik über verpflichtet. Einige haben das schriftlich begründet und ich nehme an, das diese Kameraden nun beim Verfassungsschmutz auf der schwarzen Liste stehen.

    MfG Sanngetall, ehem. Uffz.d.R.

    Apropos Minister_In-Xe der Verteidigung!

  23. Besser als diese Frau bzw. ihr Plakat kann man die Absurdität des Islam, seine Intoleranz und Heuchelei nicht auf den Punkt bringen.

  24. Nemesis001 (28. Mai 2016 21:52)
    Ali G. hat Heimweh

    —–/-/——-

    Pulitzer-Preis-verdächtig!

  25. Das „Christen“ sollte man besser durch „Ungläubige“ ersetzen. Juden, Hindus oder Gottlose sind doch noch einen Tacken schlechter dran.
    Wieviele Hindutempel gibt es eigentlich noch in Pakistan?

  26. Perfekt!
    Wer so ein Schild malt und respektive trägt, muß bereits mindestens einmal bereichert worden sein, denke ich.

  27. Die BaZ veröffentlicht Auszüge eines bislang vertraulichen Eritrea-Berichts von CVP-Aussenpolitiker Claude Béglé, der starke Zweifel an der Asylpolitik aufkommen lässt:

    Handelt es sich bei den vielen eritreischen Asylsuchenden um Flüchtlinge, die an Leib und Leben bedroht sind (Version Sommaruga), oder um Migranten, die sich im Herzen Europas ein perspektiven- reicheres Leben versprechen? Das Fazit des CVP-Politikers fällt eindeutig aus: «Was ich beobachten konnte, lässt mich zum Schluss kommen, dass es sich im Wesentlichen um Wirtschaftsflüchtlinge auf der Suche nach einer besseren Welt handelt. Sie brechen mit der Hoffnung auf, im Ausland eine besser bezahlte Tätigkeit zu finden und ihre Familie und das Land davon profitieren zu lassen. Gleichwohl ist dieser Fluchtgrund manchmal gepaart mit anderen Überlegungen, etwa einem totalitären und archaischen System zu entkommen, in dem sich die Menschen nicht entfalten können.»

    Béglé schlägt einen Fahrplan vor, wie die Schweiz den hohen Zustrom aus Eritrea stoppen könnte. In seinen Augen besteht ein Schlüssel zum Erfolg darin, einen Anreiz zu schaffen, der die Flüchtlinge zur freiwilligen Rückkehr motiviert. Er führt dabei das Beispiel Israel ins Feld, das jedem heimreisenden Eritreer 3500 Euro mit auf den Weg gibt. «Wir konnten mit Rückkehrern sprechen und es scheint, als funktioniere das gut. Bei ihrer Heimkehr haben sie keine Probleme erfahren», schreibt Béglé.

    http://bazonline.ch/schweiz/standard/Im-Wesentlichen-Wirtschaftsfluechtlinge/story/31255178

  28. @#6 Verwirrter , Islam als Rasse ist nachweislich als zurückgeblieben einzustufen.
    Nach empirischen Verhaltenseigenheiten unterscheidbar, über den Affen einzustufen da menschlicher Sprache mächtig, jedoch genauso sexvisiert und über Frauen erhaben, Gottesdünkel und Unterwerfungswahn. Rassistisch, fremdenfeindlich, faschistoide.

  29. Erste Sahne, die Frau und die Aussage auf dem Schild.

    1 zu 1 unterschrieben !

    Woher stammt die Aufnahme ?

    Dieses Schild würde gut zu dem „Katholikentag“ passen.

    † † †

  30. #1 Barnie (28. Mai 2016 21:22)

    Dieses Weib würde ich (wenn ich nicht so gegen dieses Gesocks wäre) gerne mal an so einen Scheich verkaufen.Damit sie dann 3x am Tag so richtig Dresche bekommt.
    Aber wahrscheinlich würde sogar der Scheich mir diese Schlunze wieder zurück schicken..

    Alternative: Arbeit in so einer richtig bodenständigen Fleischerei. Hilfe beim Schlachten, Därme waschen und so.
    Kann auch ne Bio-Fleischerei sein.

    Mit Verlaub, jedoch scheint es Ihnen an grundlegenden Fähigkeiten in Sachen Lesen und Verstehen zu mangeln – sonst würden Sie nicht einen derartigen Bullshit verbreiten!

  31. +++ EILMELDUNG +++

    Achtung, die Rotfaschisten planen die Enteignung der Bürger:

    SPD-Plan gegen Steuerbetrug | Deutsche sollen Herkunft ihres Vermögens offenlegen

    „Auch Vermögen unklarer Herkunft sollen künftig eingezogen werden können“, heißt es in dem Entwurf. „Wir drehen die Beweislast um.“ Deutsche Bürger müssten also künftig belegen können, woher ihr Vermögen stammt. Steuerbetrug und Geldwäsche würden damit für die Straftäter unattraktiv.

    Lügenpresse

    Was die Rotfaschisten als „Beleg“ anerkennen, lassen sie natürlich wie üblich juristisch undefiniert. Damit wird es wieder der Deutungshoheit irgendeines Deppen obliegen, der festlegt, was legales und illegales Vermögen sei. Diese rotfaschistische Verwahrensweise kennen wir bereits aus dem Bereich „Hetze“ und den sozialen Netzwerken.

    Vielleicht checken wir Bürger erst einmal das ergaunerte „Vermögen“ der Rotfaschisten selbst?

    http://www.deutschlandfunk.de/das-unternehmensimperium-der-spd.724.de.html?dram:article_id=97247

  32. Wenn eine Frau im Teheran zu einer Zwischenlandung gezwungen wird, muss sie in dem Transitraum ein Kopftuch umbinden, sonst macht sie sich strafbar.
    Auf dem Flughafen Düsseldorf bin ich selbst Zeuge gewesen, wie Frauen mit Ganzkörperbedeckung ihre Gesichter dem Grenzpolizei nicht zeigen wollten. Wir waren in einer Halle mit Passagiere die aus Dubai kamen.
    Was die Christen in moslemischen Länder ertragen müssen, sollen auch die Muslime in christlichen Länder ertragen, das finde ich gerecht. Vielleicht vergeht dann denen die Lust sich hier niederzulassen.

  33. Salomonisch gelöst!

    Quid pro quo. (Nicht dass Saudis & Co. wirklich Kirchen und Pfaffen in ihrem Land brauchen, wir allerdings auch nicht Moscheen und Salafisten zu unseren Kirchen und Pfaffen noch dazu.)

  34. #46 Lichterkette (28. Mai 2016 21:58)
    Der Papst fliegt nach Griechenland, um Christen zu sagen, sie sollen Muslime lieben.

    Warum fliegt er nicht in den Irak und sagt Mislimen, sie sollen Christen lieben?
    ++++++++++++++++++++++++++++++
    Arschloch vielleicht?

  35. „Lasst, die ihr eintretet, alle Hoffnung fahren!“ – Die Göttliche Komödie, Inferno III, 9 (Das Höllentor)“
    – Dante Alighieri –

  36. Leider ist dem nicht so – im Gegenteil! Wir lassen unkontrolliert Flüchtlinge einreisen – alimentieren diese, finanzieren auch das Leben deren Zweit- und Drittfrauen, sorgen für deren Kinder – viele haben zwischen 10 und 20 Kinder! Ermöglichen denen ihren gesamten Clan in unser geliebtes Land zu holen – damit wir auch diesen finanzieren dürfen (dafür arbeiten wir auch gerne 5 Jahre länger, Rente mit 73 ist doch auch etwas Schönes – oder etwa nicht?)

    Und was bekommen wir dafür zurück??

    Hier ein Beispiel:
    „Christen muss man töten“ oder
    „Juden stehen auf einer Stufe mit Schweinen“.
    Das sind Sätze – die muslimische Grundschüler Ihrer christlichen Lehrerin in Neu-Ulm sagten.
    Sie sagten Ihrer Lehrerin – dass sie die Pflicht haben – sie zu töten. Nun kommen kleine Kinder nicht von allein auf solche Gedanken – Nein diese hören sie im Elternhaus – von Ihrem Vater – der als Flüchtling und Analphabet nach Deutschland kam – seine gesamte Horte nach Deutschland holte – „Allah hat sie hierher geführt in dieses reiche Land“ – „es ist alles Allahs Wille gewesen!“ – daher betet er auch 5 mal am Tag (außer dem Koran – den er von Hören-Sagen kennt, kennt und kann er überhaupt Nichts!) Nicht die Deutsche Sprache, nicht Lesen und Schreiben – aber eins weiß er von seinem Imam: „Das man Christen abschlachten – dass man Christen töten muss!“

    Und das bringt er seinen Kindern bei – jeden Tag – er macht es aus Dankbarkeit gegenüber Allah, da dieser nach seinem sehr begrenzten Verständnis – ihn und seine Sippe in diese reiche Land geführt hat und hier alles erschaffen hat. (Unsere gesamte Technik etc. alle Bauwerke usw. hat nach seinem Verständnis Allah erschaffen, anders kann er es sich nicht vorstellen!)

    Wen man nach Aussagen der vom Elternhaus indoktriniert Kindern so alles töten muss – kann man in der Süddeutschen Zeitung unter dieser url. lesen und überprüfen:

    http://www.sueddeutsche.de/bayern/hasstiraden-von-grundschuelern-in-neu-ulm-wer-das-kreuz-malt-muss-in-die-hoelle-1.2380793

    Die Süddeutsche hat die Geschichte des Elternhauses nicht erörtert – es könnte ja eine schlechte Stimmung gegenüber Flüchtlingen erzeugen.

    Nach eins: Die Grünen (Claudia Roth) laufen Parolen wie „Deutschland verrecke“ und „Deutschland du mieses Stück Scheiße“ hinterher. Wenn man nun diese Aussagen mit denen muslimischer Kinder vergleicht – dann kann man eine sehr große Ähnlichkeit feststellen. Deutschland verrecke und Christen muss man töten – haben beide den Untergang der deutschen Kultur und der Deutschen Zivilisation – als ZIEL. Die Grünen sind diejenigen – die diesen propagieren – die Muslime sind vermutlich diejenigen die in Zukunft versuchen werden – das von den Grünen propagierte in die Tat umzusetzen.

  37. #4 Karl-Heinz Dödel

    Ohh Mann, muss wohl schon Tunnelblick haben wenn ich nur eine mit Plakat sehe… :-).

    Danke für den Tipp.

    Gut, dann widerrufe ich in obigem Fall.

    Generell aber nicht – haben die Guti`s eben einen
    gut.

  38. Mühelos hätten die Altvorderen die gegenwärtige Völkerwanderung abgewehrt

    An sich würde der Versuch der Neger und Sarazenen, Europa mit waffenlosen Kolonisten zu überrennen, in die Komödie gehören und zu Zeiten von Karl dem Hammer und Prinz Eugen wäre dies ganz unzweifelhaft der Fall. Damals hätte man sich nach Kräften gegen die Eindringlinge gewährt und diese nicht mit seinen Kriegsschiffen auch noch aus dem Mittelmeer fischen lassen oder ihnen gar staatliche Armenhilfe gezahlt oder Unterkünfte beschafft. Der kommende Untergang Europas wird also allein von dessen sittlich-politischer Verkommenheit verursacht oder wie der Geschichtsschreiber Theodor Mommsen sagen würde: „für eine Besatzung, die sich nicht wehren will, zieht der größte Schanzkünstler vergebens seine Mauern und Gräben.“ An Mitteln zur Selbstbehauptung fehlt es dem heutigen Europa jedenfalls nicht. Mit nur minimalem Aufwand könnten die Grenzen gesichert und die fremdländischen Eindringlinge aus den europäischen Ländern ausgewiesen werden. Europas Untergang wäre also vermeidbar.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  39. Also auf gut Deutsch wir Dürfen ca.100000 Muslime abschlachten im Jahr?

    letztes Jahr wurden allerdings laut CSI (Cristian-solidarithi-International) nur 91492 Christen von den Muselmännern abgeschlachtet also liebe PI Leser 91492 Muslime dürfen in Deutschland getötet werden so zumindest laut Frau Wagenknecht.

  40. Sehr intelligent gemacht. Die feine Botschaft zwischen den Zeilen wird ein Linker oder Grüner so schnell nicht verstehen. Selbst mit Erklärung würden die Synapsen qualmen.

  41. Notgeiler Neger überfällt Frau – Polizei sucht Zeugen –

    Ein unbekannter Mann sprach am Freitag, gegen 03.45 Uhr, eine Frau an, die auf dem Joseph-Belli-Weg lief. Die Frau wollte weitergehen, der Mann versperrte ihr jedoch mit seinem mitgeführten Fahrrad den Weg. Dann riss er die Frau zu Boden und küsste sie. Als sie zu schreien begann hielt er ihr den Mund zu. Anschließend zerrte er an ihrer Jacke als ob er sie entkleiden wollte. Es gelang ihm jedoch nicht. Durch ihre Schreie wurden zwei Zeugen auf den Vorfall aufmerksam und kamen der Frau zu Hilfe. Einer der beiden zog den Mann von der Frau herunter und versuchte ihn festzuhalten und eine Flucht zu verhindern. Er konnte sich jedoch losreißen und wollte mit seinem Fahrrad davon fahren. Dies konnte der zweite Zeuge verhindern, jedoch nicht dass der Mann zu Fuß flüchtete. Er rannte über die Cherisystraße Richtung Elberfeldstraße. Ein Zeuge rannte ihm hinterher, verlor ihn jedoch aus den Augen. Die Frau erlitt leichte Verletzungen. Möglicherweise hatte der unbekannte Mann die Absicht sie zu vergewaltigen. Laut Beschreibung der Zeugen soll der Täter 20 – 22 Jahre alt sein und dunkle Hautfarbe haben.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3337937

  42. Sehr vernünftig. Bin aber da sehr konservativ. Das Zweistromland war ursprünglich das Zentrum des Hopfenanbaus. Wir sollten schauen das es wieder so wird, es gibt ja moderaten Monotheismus: Das Christentum

  43. Richtig! Eine kluge und hübsche Frau die mit wachen Verstand durchs Leben geht!

    – Kann den Text auf dem Schild mal jemand für Barnie
    als Felszeichnung übersetzen bzw. darstellen?
    😉

  44. #6 Drohnenpilot

    Klasse dieser Fico!

    Dabei ist Fico Chef einer linken Partei. Es gibt also auch Linke, denen das Wohl des eigenen Landes und seiner Gesellschaft Priorität haben. Bei ‚unseren‘ Linken ist da Hopfen und Malz verloren – im Gegenteil, je mehr unserem Land und der Gesellschaft geschadet wird, umso zufriedener sind sie.

  45. Das Schild hätte die AFD besser nicht machen können.
    Das heisst auf gut Deutsch Muslime sind wertlose Dhimis

  46. Rene Loch (28. Mai 2016 22:14)
    #55 Rene Loch

    +++ EILMELDUNG +++

    Achtung, die Rotfaschisten planen die Enteignung der Bürger:

    SPD-Plan gegen Steuerbetrug | Deutsche sollen Herkunft ihres Vermögens offenlegen.
    _______________________________________

    Das letzte Gefecht! Jetzt führt die SPD Krieg gegen ihre eigenen Wähler; der A 14 Studiendirektor muss beweisen, dass die schwarze Nachhilfe doch weiß ist, und Hartz 4 Eschek, das er nur Gebrauchtwagen für seine 60 Onkels kauft… 😉

  47. #39 Nemesis001
    Irgendwie kommt mir das bekannt vor.
    1980 mußte ich Arbeiten einteilen.
    Darunter waren viele die Zeugnise anerkannt bekomm haben. Da waren Dr. der Math. Dr. Ing und andere Dr.. Bemessen wurde in m²
    Ich teilte dann ein 5+4*2 (=13)
    Die Gruppe der Dr. mussten weniger leisten.
    8+2*2 (=12)
    Ruckzuck hatte ich Ärger. Ich hätte die Dr.
    benachteiligt.
    Sie müßten viel mehr arbeiten
    8 und 2 das ist 10 multipliziert mit 2 Zusammen 20
    Die andern hätte ich bevorzugt (Nazi)
    die müßten nur 5 und 4 also 9 multipliziert mit 2 also 18 machen.

    Eindeutig mein Fehler, ich hatte fälschlicherweise vorausgesetzt, dass bekannt ist, das Punkt vor Strichrechnung geht.

    In der gleichen Woche, ein Bekannter, ein Dipl. Ing. ging zum Arbeitsamt. Neben Ihm saß ein Annerkannter. Nach nur 2 Wochen hatten beide den Bescheid. Dem Bekannten wurde alles angerechnet, z.B. die Zeit wo er wenig verdient hat, weil es der Fa. schlecht ging.
    Der Annerkannte hat noch nie gearbeitet, er wurde auf das durschschnittlich Einkommen der Gruppe geschätzt. Ergebnis, der Bekannte bekam weniger als der Anerkannte. So kanns gehen.

  48. Ich würde sogar noch einen Schritt weiter wollen. Gestehen wir den Moslems auch einige Rechte gemäß Scharia zu, z.B. Hand ab, wenn sie geklaut haben. Ganz schnell würde keiner mehr klauen, weil alle keine Hände mehr hätten. Dann wird das auch gleich viel schwerer mit dem Ungläubige verprügeln, nur so mit einem Stumpen. Und außer Selbstmordbombe, wenn ihnen jemand vom VS den Sprengsatz bastelt, geht auch nichts mehr in Richtung Terror. Und da Merkel uns Fachkräfte versprach, werden dann alle abgeschoben, weil ohne Arme keine Kekse.

  49. Ja, sehr gut!
    Es reicht nicht, Fakten über den Islam zu sagen.
    Die Fakten müssen richtig eingepackt werden, damit gehirngewaschene Personen diese verstehen.

    Konnstruktive Kritik ggü. der AfD:
    Die AfD hat in letzter Zeit sehr viele gute Aussagen über den Islam gemacht. Insider, die sich mit dem Islam auskennen, verstehen diese, aber von Aussenstehenden gab es unnötig Angriffsfläche für Dummzeug.
    Ebenso der Mathematiker (http://www.pi-news.net/2016/05/islam-und-lynchpresse-mobben-dozenten-weg/) hat natürlich recht, aber ich find es ungeschickt, wie er sich ausdrückt (Kopftuch..)

    Da wünsche ich mir, dass die AfD lernt, ihre guten Aussagen auch noch richtig zu verpacken, so wie die Frau mit ihrem Schild oben.

  50. #70 Runkels Pferd

    Hä,hä, Jetzt reichts ja?
    Habe schon „Karl-Heinz Dödel“ seinen gut gemeinten Tipp verstanden.
    Und dann auch widerrufen 🙂

    So, um nun noch mehr Reue zu zeigen werde ich mal kalt duschen. Na ja, so richtig Reue ist das auch nicht.
    Aber bitte nun deshalb (wegen Reue) nun nicht noch verlangen, dass ich so einer (echten) Bio-Emanze irgendeine hilfreiche Tat tun muss.

    Ansonsten, ein Lächeln und beste Grüße.

  51. Dieses Plakat ist definitiv geil.

    Das wäre doch mal ein humanistischer Akzent auf diesem Katholikentag, oder? : – )

  52. Dieses Plakat unbedingt kopieren und deutschlandweit einsetzen!!!!
    Genau dafür bin ich auch ! Und kein Ehebrecher, ob er nun Gauck heißt oder nicht, kann mir unterstellen, dass hiermit den Mohammedanern etwas Schlechtes gewünscht wird !

  53. #76 Marcus Junge (28. Mai 2016 23:17)
    Ich würde sogar noch einen Schritt weiter wollen. Gestehen wir den Moslems auch einige Rechte gemäß Scharia zu, z.B. Hand ab, wenn sie geklaut haben. Ganz schnell würde keiner mehr klauen, weil alle keine Hände mehr hätten. Dann wird das auch gleich viel schwerer mit dem Ungläubige verprügeln, nur so mit einem Stumpen.

    Recht hast du, Marcus Junge! Aber nicht nur Hand ab -weil geklaut-, sondern auch , bezugnehmend auf unseren Bundesfremdgänger,
    „Dödel ab“, weil gegrapscht :-))))!

  54. Toller Spruch!
    Was unseren „Rechtgläubigen“ Merkel-Migranten angeht und den hier lebenden IS-Fans, kann ich dem nur zustimmen.

    Muslim refugee tears are nothing but liquid PR.

  55. Zunächst mal würde mich interessieren, auf welcher Demo das fotografiert wurde. Die Frau sieht mir stark nach Öko-Tusse mit Mutterkomplex für edle Wilde aus.

    Da ist nichts Hintersinniges zu erwarten, erst recht keine Ablehnung des Islam.
    Außerdem werden bei Demos keine Plakate getragen, deren Sinn sich erst nach näherem Hinsehen erschließt.

    Du gute Frau weiß wahrscheinlich selbst noch nicht einmal, was man ihr da untergejubelt hat.

    Auch wenn man ernsthaft über diese Forderung diskutieren würde, käme nichts dabei heraus. Mazyek und sein Pack würden einräumen, daß es in islamischen Ländern ein paar Übergriffe auf Christen gegeben hat (das tausendfache Abschlachten von Christen wird verschwiegen).

    Aber wir in Deutschland müßten eben mit gutem Beispiel vorangehen, den Musels sämtliche Rechte und eingeforderte Sonderrechte einräumen, denn schließlich haben wir ja die dunkle Vergangenheit bla bla …

  56. Wo sie recht hat, …

    Diese Frau hat verstanden um was es geht. In dem Spruch ist alles gesagt.

  57. Da gebe ich dieser Dame zu tausend Prozent recht! Nur kapieren wird es unser Politdeppen und die Dumm Menschen nicht, Das ist für deren Intellekt einfach zu viel.

  58. #18 Athenagoras

    Er ernährt seine Familie durch R a m m e l n, während der deutsche (oder auch einige sicher auch davon angekotzte arbeitende Ausländer)das bezahlen!

    Wann hört die Perversität endlich auf !!!???

  59. Ja so ist es. Und dann müssten sich Muslims warm anziehen. Dann müssten sie mal überlegen, wie mies sie eigentlich Christen in ihren Ländern behandeln. Das würde ihnen die Augen öffnen. In der Türkei dürfen keine Kirchen gebaut werden. Wer in Saudi Arabien nur eine Bibel besitzt, muss um sein Leben bangen. Geschweige davon, sich eine Kette mit Kreuz umzuhängen.

  60. Der Spruch ist der Hammer!

    Wenn man das so umsetzen würde, wäre es
    A: Einfach nur GERECHT!
    B: Würde Deutschland wieder funktionieren und
    C: Einfach nur GERECHT!

    Problem ist das Umsetzen und da sehe ich schwarz 🙁

  61. Nein, für mich nicht ausreichend. Ich schlage vor, die Muslime hierzulande genauso zu behandeln, wie die Muslime die Christen in den muslimischen Ländern behandeln.

  62. Guckt das Bild doch mal vergrössert an. Der Text ist drüberkopiert. Sieht man an der unteren Kante…. Der Spruch passt zu der Tussi doch garnicht.

  63. Sehr richtig. Kann ich nur unterstützen. Da würden die Pluderhosen Bauklötze staunen.

  64. #13 peter wood (28. Mai 2016 21:27)

    #3 „Beany“
    Du hast da etwas in den falschen Hals bekommen!
    Sie möchte den Muselmanen alle Rechte hier einräumen, die wir CHRISTEN oder JDN auch bei Ihnen hätten, also K E I N E!!!!!
    -.-.-.-.-

    Ist es nicht furchtbar traurig, dass man selbst hier in diesem Forum solche Sätze noch groß und breit erklären muss?
    Da darf man sich über den Unverstand „da draußen“ doch eigentlich gar nicht mehr aufregen!
    🙁 🙁 🙁

  65. Gerade heute Nachmittag sah ich in einer norddeutschen Großstadt einen etwa 30jährigen Zottelmusel mit seiner Frau und 6 Kindern [sic!], die offensichtlich rammeln bis der Arzt kommt. Wie ernährt dieser Kerl nur seine Familie ?

    Vielleicht ist er Arzt oder Ingenieur. Aber nach der Wahrscheinlichkeit wohl eher jemand, der sich als Parasit von der hiesigen öffentliche Sozialfürsorge vom Wirtsvolk ernährt.

    Der
    Lügel (heute wird der Link gelegentlich sogar im eigenen Hetzforum gelöscht) brachte mal vor einigen Jahren eine Statistik in Berlin von den bis dato Eingesickerten.
    Danach gehen in Berlin 60 % der arbeitsfähigen Türken nicht arbeiten, bei den Libanesen beziehen mehr Stütze, als in Berlin gemeldet sind.

  66. #4 Karl-Heinz Dödel (28. Mai 2016 21:25)

    Barnie-Schatz, lies das Schild doch noch mal genau

    ———————————————–
    🙂

    So siehts aus…gar keine Rechte!

    Aber NÖ…hier wird gefordert und gegeben,geleistet und getätschelt, ohne Hirn und Augenmaß!

    Es ist so zum KOTZEN!

    Ich stehe jedenfalls unter Dauer – Dampf!

    Und irgendwann geht der kessel hoch!

Comments are closed.