Achse-Autor Gunnar Heinsohn spricht mit dem MDR über den Nachzug von Zuwanderen, die tatsächlichen Kosten, die Frage der Bildung und die zunehmende Abwanderung hochqualifizierter Deutscher. Die laut einer Prognose des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) zu erwartende Zahl von einem Nachzügler pro Flüchtling hält er angesichts der Kinderzahlen in den entsprechenden Familien für unrealistisch.

Man müsse bei Zuwanderern aus den arabischen Ländern mit zwei bis drei, bei Afrikanern sogar mit drei bis fünf Familienangehörigen rechnen, die nach Deutschland kommen. Die prognostizierte Zahl von 500.000 würde demnach mehrfach übertroffen. Das gilt auch für die auf Deutschland zukommenden ökonomischen Kosten in dieser Frage. Wirtschaftlich besonders bedenklich sei obendrein die hohe Zahl hochqualifizierter Menschen, die Deutschland den Rücken zukehren und auswandern. Ein Sechs-Minuten Interview, das man gehört haben muss.

(Beitrag übernommen von der Achse des Guten)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

105 KOMMENTARE

  1. Ich habe schon nicht mehr die Kraft, da zuzuhören. Wenn ich noch könnte, würde ich das Land verlassen. 1 Mio. „Neubürger“, die holen jetzt ihre Familien nach (á Stücker 4, würde ich mal schätzen). Macht 5 Mio., die sich von Stund an ungebremst vermehren. Vielleicht so mit 2% p.a.? Hört sich nach wenig an, heißt aber, dass sich diese 5 Mio. alle 35 Jahre verdoppeln. In 70 Jahren reden wir dann schon über 20 Mio. zzgl. derjenigen, die schon hier sind. Da die Deutschen bis dahin zusammengeschmolzen sind, wird noch in diesem Jahrhundert der Islam Staatsreligion. Spätestens so um das Jahr 2090, wahrscheinlich deutlich früher. Sie werden auf unseren Gräbern tanzen.

  2. Die Zerstörung Deutschlands ist politisch gewollt. Heinsohn legt Auswandern nahe.

  3. Ich kann garnicht so viel essen, wie ich kotzen könnte. Die schäbigen Lumpen, die diese Umvolkung aktiv betreiben, gehören unverzüglich in die Wüste geschickt.

  4. Es hilft nichts, der Deutsche begreift erst, wenn ihm die Ziegen auf dem Balkon nebenan verbluten, er nur noch verschleierte Frauen sehen darf, in einer Kultur leben muss, von der er keine blasse Ahnung hat. Der Deutsche braucht immer den ganz harten Gang in die Erkenntnis.

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten
    und Nationalbestrebungen zu begeistern,
    auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des
    eignen Vaterlandes verwirklicht werden können,
    ist eine politische Krankheitsform,
    deren geographische Verbreitung
    leider auf Deutschland beschränkt ist.“
    Otto v. Bismarck

  5. Mir wird nur noch übel, wenn ich an diesen Museltsunami denke. Die Wahl 2017 wird viel zu spät sein, um diesen Irrsin (vielleicht) zu beenden. Beim letzten „Mädelsabend“ musste ich leider feststellen, dass gerade Frauen dies nicht begreifen. Obwohl ich mit allen möglichen Argumenten versuchte, sie vor dem Islam zu warnen, hielten sie immer noch am „Gutmenschentum“ fest (die armen Flüchtlinge, es kommen doch fast nur Familien mit Kindern, die AfD ist rechtsextrem). Ich habe mich dann verabschiedet mit den Worten: Viel Spass mit Raub, Vergewaltigung und Burka, ihr dummen Weiber.Das wars dann wohl mit „Mädelsabend“

  6. Der Untergang dieses Landes, unserer Kultur, unserer Zivilisation, die Zukunft unserer wenigen Kinder schreitet in eine Geschwindigkeit voran, die selbst die ärgsten Pessimisten nicht für möglich hielten.

  7. nanu , was ist mit dem MDR los? Darf dort jetzt die Wahrheit (immer noch sehr optimistisch , befürchte ich) gesagt werden? —

  8. Auch in unserer Familie steht schon fest, der Nachwuchs (IQ > 140) macht sich nach der Ausbildung nach Australien auf.

  9. #10 Lichterkette (09. Jun 2016 22:11)

    Auch in unserer Familie steht schon fest, der Nachwuchs (IQ > 140) macht sich nach der Ausbildung nach Australien auf.
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Zu der Entscheidung kann man nur gratulieren. Darf ich fragen, was den Ausschlag gegeben hat?

  10. Hallo Leute,

    Ihre bekennende lesbische Bauministerin Barbara Hendricks hat beschlossen, Flüchlinge (sowie auch Deutschen) brauchen bloß 30 Qm, um toll zu wohnen und leben. Es ist also egal, wieviele am Ende kommen. Nix Haus mit Garten für Herrn Mohammed und Frau Jasmine mitsamt Kinderschar, sondern bloß 30 Qm. Das mit dem Single-Boom ist übrigens ein echt perfides Wunschdenken seitens dieser Frau, alle genauso unglücklich und erbittert zu machen, wie sie mit Sicherheit sein soll.

    http://www.krone.at/Nachrichten/Leute_brauchen_nicht_mehr_als_30_Quadratmeter-Wohnoffensive_in_D_-Story-514271

    Mein Gott, was für Leute habt ihr in der Regierung. Es tut mir so echt leid um euch, aber ehrlich…

  11. #1 Manfred_K; Weiss mans, wenn da ein kompletter Landstrich untereinander durch Inzucht verwandt ist, kann das schon hinkommen.

    #2 Horst_Voll; 4 pro Familie halte ich für zu wenig. Wenn da egal ob erwachsener oder Ankerkind daherkommt, dann holt der die das die komplette Familie. Angenommen es sind sehr wenig, dann kommen da 4 Kinder, Vater, Mutter, dazu noch Grossvater und Mutter. Derjenige der bereits da ist, kann rausgestrichen werden.

    Es können aber durchaus 4 Frauen mit je 4-8 Kindern und entsprechend Grosseltern auch sein.

    Ausserdem wird dabei eh wieder mit manipulierten Zahlen Sand in die Augen gestreut. Letztes Jahr wurden 1,8 Mio zugegeben, plus 0,6Mio Illegale aus den Vorjahren plus nochmal mindestens 200k denen ihr Antrag illegalerweise genehmigt wurde oder die schon so lange hier sind, dass sie nicht mehr abschiebbar sind. Dazu kommt noch rund ne Mio, die dieses Jahr gekommen sind.
    selbst wenn man die weglässt, dann sinds 2,6Mio mal minimal 5 Leute. Die tatsächlichen Zahlen dürften eher mal Pi sein, wobei sich diejenigen die sich verflüchtlingt haben, wahrscheinlich nicht für Familiennachzug qualifizieren, es würd mich aber auch nicht wundern, wenn das auch möglich wär.

  12. die Deutschen stehen Schlange um nach Florida einzuwandern. In 21 Jahren hab ich noch nie so einen Ansturm erlebt.Der Haus und Condo Markt boomt mit Kaeufern aus Deutschland und den rest der EU…und wir sprechen hier von richtig Geld !

  13. #14 murkhr

    Mein Gott, was für Leute habt ihr in der Regierung. Es tut mir so echt leid um euch, aber ehrlich…

    Die Frage kann ich beantworten: Links/grüne Vollpfosten unter der Leitung der selbsternannten, geisteskranken Sonnenkönigin.

  14. #5 Wnn (09. Jun 2016 22:06)

    „Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten
    und Nationalbestrebungen zu begeistern,
    auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des
    eignen Vaterlandes verwirklicht werden können,
    ist eine politische Krankheitsform,
    deren geographische Verbreitung
    leider auf Deutschland beschränkt ist.“
    Otto v. Bismarck

    Das hat Bismarck gesagt? Erstaunlich. Hätte ich gar nicht von diesem Hardcore-Etatisten erwartet. Ich mag ihn insofern nicht besonders, als er gegenüber Katholiken wie Kommunisten m.E. klein beigegeben hat, statt sie gnadenlos auszumerzen. (Heute, fast 150 Jahr später, wissen wir, dass es gut gewesen wäre).

    Immerhin interessant, dass es die Krankheit schon damals im Deutschen Reich gegeben haben muss.

    Andererseits: Napoleon brachte das Ende der Feudalherrschaft. Dennoch bildete sich eine demokratische Nationalbewegung gegen die Franzosen. Mag sein, die Franzosen lebten schon damals gern auf Kosten anderer. Heute können sie auch besser demonstrieren statt zu arbeiten.

  15. 😛 Flutlinge – Familiennachzug 500.000
    Es fehlt einfach noch eine Null, kann doch schon mal passieren, gell! Gelogen ist das nicht, nur ein Versehen. Flucht, Flüchtende, Flüchtigkeitsfehler…

    Korrektur: 5.000.000

  16. Netto 15 Millionen Arbeitnehmer in Schland, die den Karren ziehen. (Heinsohn)

    Und die Auswanderung der high potentials ist zunehmend …

  17. Ich sehe nur zwei Möglichkeiten:
    1. Die Demokratie abschaffen und die Verantwortlichen für diesen Wahnsinn sofort in den
    Knast schicken. Alle die hier Illegal eingedrungen
    sind sofort abzuschieben.
    2. Wer kann sollte auswandern, wofür hier malochen
    um dieses Irrenhaus Deutschland weiter mitzufinanzieren ?
    Da Möglichkeit 1. quasi ausgeschlossen ist, bleibt
    nur Möglichkeit 2 übrig.
    Wer Möglichkeit 2 nicht wahrnehmen kann, lässt sich am besten in eine Irrenanstalt einweisen, da es dort gesitteter zugeht als draußen in Freiheit in Deutschland.

  18. 10 Lichterkette (09. Jun 2016 22:11)

    Wegrennen, schon klar. Und bedenken dabei wieder nicht die Bohne, was sie im Ziel wirklich erwartet.

    Auch Australien hat schon seine islamische Unterwanderung im Land.

    Australien ist ein Land, in dem die PC mehr wütet, als hier.

    Australien ist bunt und indoktriniert seine Kinder noch mehr zur Buntheit, als die BRD.

    Widerstand dagegen, der diesen Namen verdient? Pustekuchen.

    Australien wirkt so entspannt, weil es größer ist und noch nicht so viele extreme Fachkräfte dort sind, kommt aber noch, geht aus der Demographie der Schätze und Talente vs. Ungläubige glasklar hervor.

    Also rennt nach Australien, der Hase (Moslem) ist längst dort. Vielleicht haben ja Ihre Kinder Glück und er schreit erst dann Ick bin all hier (Allahu Wegbombbar), wenn die schon alt sind, aber wo rennen dann ihre Enkel hin?

    Seit 60 Jahren rennen die Feiglinge weg und ein Land nach dem nächsten wird dem Islam daher geöffnet. Nur haben die Grünen (Partei) in einem Punkt halt die Wahrheit gesagt, die Erde ist endlich. Würden unsere Vorväter von vor 72 Jahren sehen, wie elendig feige ihre Nachkommen sind, sie würden nicht gerade in der Normandie kämpfen oder die sowjetische Sommeroffensive erwarten, sondern die verdorbene Brut daheim erschlagen gehen.

  19. Immer mehr Abreitsplätze fallen weg, auch solche die Leute die ohne Studium bekommen könnten. Automatisierung und Digitalisierung, rauben den Menschen in Deutschland die Möglichkeit zum Broterwerb durch Arbeit.

    Jetzt trifft es auch die Deutsche Bahn:

    http://web.de/magazine/wirtschaft/bahn-fuehrerlose-zuege-schiene-schicken-31612220#

    Nur noch die Kapital und Aktienbeitzer werden Einkommen erzielen können, der Rest geht leer aus.

    Und da wollen uns die verlogenen Volksbetrüger von Merkel CDU und SPD allen Ernstes erzählen wir hätten Millionen von Arbeitsplätzen für Leute die gerade dem Dschungel entlaufen sind und die noch nie ein anderes Buch außer dem Koran gelesen haben.

    Die Deutsche Politik hat überhaupt kein Konzept mehr und lässt Detuschland auf das totale Chaos zulaufen.

    CDU und SPD ein Haufen von Versagern, die den Blick für die Realität in unserem Land verloren haben.

  20. #12 Horst_Voll (09. Jun 2016 22:12)

    Darf ich fragen, was den Ausschlag gegeben hat?

    Wer eine aufwändige Ausbildung und Qualifizierung in Sachen Industrie 4.0 auf sich nimmt, ist zwar bereit, die nächste Rentnergeneration zu unterstützen, nicht aber die Gäste von Frau Merkel, den Pleitehaushalt Griechenlands, die lächerliche EU und die weiteren Hobbies unserer durchgeknallten Politiker. Ein Kontinent, der sich selbst abschafft, hat keine Zukunft. Wer soll Lust haben, hier noch Kinder zu bekommen? Wofür soll man hier arbeiten? Das Ganze ist dermaßen absurd, dass die deutsche Jugend in Scharen abwandern wird. Jedenfalls diejenigen, die MINT-Berufe lernen. Die Sozialfuzzies, Juristen und weiteren Systemgünstlinge bleiben natürlich hier. Die braucht keiner im Ausland. Deutschland hat fertig.

  21. Bei der Zahl fehlt eine Null.

    500.000 als Zahl hat den gleichen Wahrheitswert wie 1.000.000 Refufees oder 2.8 Millionen Arbeitslose.

    Vollkommen an der Realität vorbei.

  22. #6 marie (09. Jun 2016 22:09)

    Vergiss es. Die Leute müssen selbst zu der Erkenntnis kommen.
    Beispiel: Kollegin (ehemalige Grünen, später Linkenwählerin) ihr Enkel geht in die zweite Klasse einer Grundschule, er und zwei Mädchen sind die einzigen deutschen Kinder, der Rest vorwiegend Türken.
    Tägliches Drangsal, der Junge verändert sich, erzählt für die Eltern zunächst unglaubliche Geschichten. Hat blaue Flecken, wirkt verstört. Berichtet das er schikaniert wird, hat dafür Zeugen. Lehrerin und Schulrektor bezweifeln in einem Gespräch mit den Eltern die Angaben des Jungen, obwohl er mehrere Zeugen (Kinder aus anderen Klassen hat)…

    Kollegin erzählt mir die Geschichte vor geraumer Zeit im Spätdienst.
    Als ich sie frage wann ihr Enkel Geburtstag hat und das er dann Geburtstagsschläge ( http://www.pi-news.net/index.php?s=geburtstagsschl%C3%A4ge ) zu erwarten hat, schaut sie mich ungläubig an und hört mir zu.
    Es wird sehr still im Büro.
    Ich merke ihre Verzweiflung.
    Nebenbei drucke ich die Artikel über die Geburtstagsschläge aus und gebe sie ihr. Sie geht raus zum rauchen und lesen.
    Nach ca. zehn Minuten kommt sie wieder ins Büro und fragt ob sie gehen kann, sie müsste das jetzt klären.
    Selbstverständlich sage ich und sieh zu das dein Enkelkind auf eine andere Schule kommt, bis dahin lasst ihn zu Hause.

    Das war vor ca. fünf Wochen. Jetzt ist der Junge auf einer anderen Grundschule und es geht ihm wieder gut.

    Das schlimme, die erste Grundschule war auch meine Grundschule, ich lebte in dem Musikerviertel, in der Nähe hatten die Eltern von Frau Käßmann ( https://de.wikipedia.org/wiki/Margot_K%C3%A4%C3%9Fmann ) ihre Tankstelle, dort wuchs Frau Käßmann auch auf.
    Der Ort meiner Kindheit, an dem auch Frau Käßmann aufwuchs, hat heute nichts mehr mit Deutschland zu tun.

  23. Machiavelli dürfte auch bei der heutigen Völkerwanderung Recht behalten

    Die Parteiengecken und die Lizenzpresse verkünden ja gegenwärtig, daß man die morgenländisch-afrikanische Völkerwanderung von heute auf gar keinen Fall mit der historischen vergleichen könne, durch die das römische Reich gefallen ist. Damit finden sie wohl auch einigen Glauben, aber am Ende wird mal wieder Machiavelli Recht behalten: „Eben so geht es dem Staate. Auch in ihm sind die Übel, die man von fern erkennt, (das vermag aber nur der, welcher Verstand hat) leicht und geschwind geheilt; hat man sie aber so weit anwachsen lassen, daß Jeder sie erkennt, so ist kein Mittel mehr dagegen zu finden.“ Wenn also den meisten Leuten bewußt wird, daß es sich hierbei um eine waschechte Völkerwanderung handelt, deren Menschenlawine sie und ihre Lieben erdrücken wird, so dürfte es zu spät zur Abwehr sein. Man wird nämlich erstaunt sein wie schnell sich die Zahl der Eindringlinge von 800,000 Delinquenten im Jahr auf 8 Millionen Delinquenten alljährlich steigern wird. Es ist also Eile geboten.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  24. Ich weiss garnicht was ich dazu schreiben soll, für dieses Gesox ist in Hambrg Platz da, freier Plat, die Obdachlosen werden von der Polizei weggetrieben, die dürfen nicht in diese leerstehenden „Flüchtlingsunterkünfte“ sind wohl zu gut ausgestattet für Obdachlose.

  25. Die einzige Chance, den Schwachsinn noch ansatzweise aufzuhalten, wäre die absolute Mehrheit der AfD im nächsten Jahr. Da es allerdings mehr als unwahrscheinlich ist, dass dieser Fall eintreten wird, habe ich keine Hoffnung mehr, dass man aus dieser politikgewollten Scheiße jemals rauskommen wird.

    Gekämpft werden muss weiter- nur schwindet die Hoffnung mit jedem Tag.

  26. #23 Erich_H

    Bei der Zahl fehlt eine Null.

    Da dürften Sie verdammt nahe an der Realität liegen. Die 5 Millionen haben wir in den nächsten 3 Jahren allein aus Syrien und dem Irak. Afrika nicht mit eingerechnet.
    Allerdings trägt das unser Sozialsystem nicht mehr.

  27. Oh Mann, mir ist so schlecht!

    Unsere Heimat in Trümmern?
    Die inzuchtgeschädigten Musels werden hier nur durch Kinderreichtum trumpfen, aber das Land weiterbringen?
    Alle Geflüchtete sofort zurück!

  28. Die links-grüne Merkelatur betrachtet uns, die Bevölkerung, als reine Wirtstiere, die man aussaugen kann bis nichts mehr da ist.

    Nie hat sich jemand so abartig und asozial gegenüber uns als Bevölkerung verhalten.

    Was uns derzeit davor schützt, das Merkel nicht ganze Familienstämme nachkommen lässt ist, dass Nachzugsberechtigung nicht ganz so einfach nachzuweisen ist.

    Merkel ist der Untergang der Welt, wie wir sie kannten.

    Merkel ist der Feind unseres Landes schlecht hin.

    Merkel ist auf Feindfahrt gegen uns, Merkel ist ein geisterfahrender völlig enthemmter Panzer und keine für Sicherheit zuständige Behörde, die sie aus dem Verkehr ziehen würde.

    Merkel bedeutet Krieg für unser Land.

    Merkel bedeutet, das Ziel des DDR-Sozialismus uns zu vernichten, nun verspätet doch noch zu erreichen.

    Merkel ist Staatsfeind Nr. 1

    Handelt endlich, ihr Sicherheitsbehörden!

  29. Diese Asyl-Invasoren sichern also unseren Wohlstand und unsere Rente..

    Ich lach mich scheckig..

    Die werden schön in der dt. Sozialhängematte liegen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Hohe Sprachbarriere

    Kaum ein Flüchtling in der Region schafft es

    in die Ausbildung

    Osnabrück. Die Versuche von Behörden, IHK und Unternehmen, junge Flüchtlinge in Ausbildung zu bringen, fruchten kaum: Nur zwölf Flüchtlinge haben in den ersten vier Monaten des Jahres bei Firmen im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim Ausbildungsverträge abgeschlossen. Und von 50 Plätzen für vorbereitende Kurse der IHK ist kein einziger besetzt.

    Dabei sind im vergangenen Jahr nach IHK-Schätzung 3500 Flüchtlingen unter 25 Jahren in den Bezirk gekommen. Diese Zahlen legte die Kammer am Mittwoch bei der Präsentation ihres Geschäftsberichts 2015 in Osnabrück vor.

    IHK-Hauptgeschäftsführer Marco Graf sagte, die Vermutung, neu ankommende Flüchtlinge schon nach ein bis zwei Jahren in Ausbildung zu haben, sei trügerisch gewesen: „Wir werden uns auf sehr viel größere Zeiträume einstellen müssen.“ 38 Menschen aus Asyl-Herkunftsländern befinden sich im Bezirk in Ausbildungsverhältnissen. Die meisten sind laut IHK seit mindestens zwei Jahren im Land.

    Die Hauptbarriere zwischen Flüchtlingen und einer Ausbildung seien nach wie vor die mangelnden Sprachkenntnisse der Flüchtlinge.

    http://www.noz.de/deutschland-welt/wirtschaft/artikel/725854/kaum-ein-fluchtling-in-der-region-schafft-es-in-die-ausbildung

  30. Der Mist ist eh nicht mehr aufzuhalten.
    Also scheiss doch drauf.
    Wir haben gute Beziehungen nach Kanada und USA sowie nach Neuseeland.
    Island wäre auch noch eine Möglichkeit.
    Aber Kanada oder Neuseeland sind die wahrscheinlichsten Alternativen.
    Europa hat definitiv fertig.
    Und man muss ja Perspektiven haben.
    Ein ganz anderer Weg wäre der Umzug nach Polen oder die Krim.
    Meine Vorfahren sind Anfangs des 19. Jahrhunderts nach Bessarabien (Russland) ausgewandert. Der Bezug zu Russland ist gegeben.
    Das Einzige, was nicht geht ist: Hierbleiben und mit untergehen.
    Für uns wars das.
    Aber die Merkel darf hier Keinem über den Weg laufen…

  31. #24 lorbas (09. Jun 2016 22:30)

    Der Ort meiner Kindheit, an dem auch Frau Käßmann aufwuchs, hat heute nichts mehr mit Deutschland zu tun.

    Ja, das Gefühl kenne ich. Das Viertel, in dem ich anfangs aufgewachsen bin, bewohnen heute fast nur noch Ausländer. Ist mit das schlimmste Viertel in einer ohnehin schlimmen Stadt (Tipp: Kleinstes Bundesland, mit 6 Buchstaben). Früher (= vor 40 Jahren) waren das mindestens 95% Deutsche, meistens normale Arbeiter, viele SPD-Wähler. Mietwohnblöcke, Typ „Neue Heimat“. Hauptsache Wohnraum nach dem II. Weltkrieg.

    In meiner Einschulungsklasse war KEIN ausländisches Kind (von über 30 Kindern). Heute dürfte die ganze Schule praktisch „deutschenfrei“ sein.

    Zum Glück sind wir damals schon weggezogen.

  32. #32 Erich_H (09. Jun 2016 22:33)

    der Witz ist, dass der Innenminister fordert… herrgott nochmal er muss das anordnen. Das ist als ob ich Morgens aufstehe lautstark fordere dass ich endlich zur Arbeit gehen muss und mich dann wieder hinlege.

  33. #33 Lepanto2014 (09. Jun 2016 22:34)

    Allerdings trägt das unser Sozialsystem nicht mehr.

    Darum wird ja auch erstmal bis 75 gearbeitet.

  34. WENN
    Ich ein Germane wäre, dann wäre ich
    nicht am Arbeitsplatz oder im Haushalt.

    Wenn meine Existenz massiv bedroht ist,
    würde ich Gegenmassnahmen ergreifen.

    Leider bedrohen MAD MAMA und Co. nicht nur
    Deutschland…….

  35. #39 Horst_Voll (09. Jun 2016 22:38)

    Gleich hinter Huchting, auf der Straße der Verdammten, bei Getränke Hoffmann?

    (Sven Regener…)

  36. Den Blödsinn des Jahres hat sich aber „Cicero“ geleistet, indem es heute einen Artikel eines Rainer Balcerowiak über Johann Sebastian Bach und seine „Instrumentalisierung“ durch AfD und Pegida veröffentlicht hat. Weil bei der Berliner AfD-Demo im November 2015 ein „Brandenburgisches Konzert“ zu hören waren.

    Wo Bach doch „Globalist“, „Europäer“ war, „ohne jeglichen Bezug zu germanischen Mythen“, einer, dessen Musik „in allen fünf Kontinenten gepflegt und aufgeführt“ wird – wie kann man da so kleinkariert sein und Bach als „deutschen Komponisten“ ansehen oder gar der „deutschen Leitkultur“ zuordnen!

    Dieser Balcerowirak, früher „Junge Welt“, kann ja denken, was er will, aber ein Magazin, das auf sich hält, sollte sich von derlei Blödsinn fernhalten. Balcerowirak schließt mit der weltfremden Aufforderung, dass die Legida-Sympathisanten statt zu demonstrieren „gemeinsam mit Flüchtlingen, die derzeit in Leipzig leben“, zum Bachfest gehen sollten, hier, bittesehr:

    http://www.cicero.de/salon/bachfest-in-leipzig-ein-europaeer-in-der-musik/60924#comments

    Ein ähnliches Experiment gab es schonmal: Das Bayerische Staatsorchester war angerückt, um für Flüchtlinge in einem Lager zu spielen, hundert Flüchtlinge waren gekommen und nach einer Viertelstunde war keiner mehr da, die Flüchtlinge hatten sozusagen vor europäischer Musik die Flucht ergriffen.

  37. #15 muhkur

    sorry, aber „nur“ 30qm? Bei einem Deutschen Hart IV Empfänger gelten 24 qm als die obergrenze von angemessen.

    Davon ab – 2-3 nachzügler bei arabern? Vielleicht pro zusätzlicher Frau. 3 Nachzügler wären ja grade mal aische und der kleine mustafa und Ali. In der Realität ziehen aber wohl eher 2 aisches, eine fatma und 10 kleine alis mit nach.

    Und bei den niggern? Ganz ehrlich, in schwarzafrika hat man zwar nur eine frau(wer mehr will geht einfach was vergewaltigen, das ist da vollkommen OK), aber die muss dann mal eben bis zu zwanzig(!) kinder in die welt setzen, weil die nigger so dreckig und unzivilisiert sind, dass mindestens 2 drittel davon an kleinigkeiten verrecken. Hauptursachen für den kindstod in den subsahara ländern sind nämlich so dinge wie (bei negern üblich) vernachlässigung, fußpilz und aids.

  38. #39 Horst_Voll (09. Jun 2016 22:38)

    #24 lorbas (09. Jun 2016 22:30)

    Der Ort meiner Kindheit, an dem auch Frau Käßmann aufwuchs, hat heute nichts mehr mit Deutschland zu tun.

    Ja, das Gefühl kenne ich. Das Viertel, in dem ich anfangs aufgewachsen bin, bewohnen heute fast nur noch Ausländer. Ist mit das schlimmste Viertel in einer ohnehin schlimmen Stadt (Tipp: Kleinstes Bundesland, mit 6 Buchstaben). Früher (= vor 40 Jahren) waren das mindestens 95% Deutsche, meistens normale Arbeiter, viele SPD-Wähler. Mietwohnblöcke, Typ „Neue Heimat“. Hauptsache Wohnraum nach dem II. Weltkrieg.

    In meiner Einschulungsklasse war KEIN ausländisches Kind (von über 30 Kindern). Heute dürfte die ganze Schule praktisch „deutschenfrei“ sein.

    Zum Glück sind wir damals schon weggezogen.

    http://www.kreiszeitung.de/bilder/2011/12/19/1534622/358281261-seit-februar-2009-gelten-gelben-schilder-waffenverbotszone-bremen.9.jpg

    http://www.weser-kurier.de/bremen/bremen-stadtreport_artikel,-Skurriles-aus-dem-Schilderwald-_arid,644608.html

  39. #38 Drohnenpilot (09. Jun 2016 22:38)

    ach sag bloss, mangelnde Sprachkenntnisse sind ein Hinderniss wer hätte das gedacht, Azubis können eh schon nervenaufreibend sein (nicht unbedingt deren Schuld) aber wenn da Hamza vor mir steht und kein Wort versteht was soll ich mit so einem? Nur ein Vollidiot stellt da eine Stelle zur Verfügung

  40. #27 lorbas
    #6 marie
    Eine Bekannte, Grüne, engagiert in der evangelischen Kirchengemeide (das volle Programm) war im letzten Sommer in Südfrankreich in Urlaub mit der Familie.
    Als sie zurückkahm, war sie geschockt und verändert. Aggressive Burka-Frauen bevölkerten den Strand und bedrängten sie wegen ihres Bikinis. Sie hat sich rausgeredet, sie würde kein Französisch verstehen !

    Die Grünen wählt sie immer noch, und den Islam findet sie trotzdem abstoßend. Was soll man dazu noch sagen?

  41. Die „Schutzsuchenden“, die hier sind, sind nur der Türöffner für diejenigen, die noch kommen. Es ist so ähnlich, wie bei den vielen türkischen „Gastarbeitern“, nur schlimmer.

    Die Polit-„Elite“ weiß auch, dass es so laufen muss, hat es wahrscheinlich genau so geplant. Aus irgendeinen irren Grund, scheint diese „Elite“ überzeugt zu sein, selbst nicht Opfer der großen Zivilisation-, Kultur- und Völkervernichtung zu werden, sondern als Gewinner aus dem Niedergang hervorzugehen.

    Jedes Mal, wenn also in Zukunft die Bunte Revolution eines ihrer Eltern frisst, ist das eine freudiges Fastenbrechen der besonderen Art für alle Zuschauer.

  42. #40 balduino (09. Jun 2016 22:39)

    der Witz ist, dass der Innenminister fordert… herrgott nochmal er muss das anordnen.

    —-

    Erst hat Merkel alle eingeladen, die Grenzkontrolle abgeschafft. Und jetzt wollen sie plötzlich aussortieren. Und der Steuerzahler darf das bezahlen?

    Das ist doch keine Politik, sondern geplante Verschwendung vom Steuergeld.

    Und unsere „Volksverträter“ schweigen. Keiner traut sich die Wahrheit zu sagen.

  43. #44 johann (09. Jun 2016 22:41)

    #39 Horst_Voll (09. Jun 2016 22:38)

    Gleich hinter Huchting, auf der Straße der Verdammten, bei Getränke Hoffmann?

    (Sven Regener…)

    Nein, nicht Delmenhorst 🙂

  44. @ #15 murkhr (09. Jun 2016 22:16)

    Die Lesbe Hendrix hat aber ein Haus, vor 30 Jahren, gekauft, obwohl sie mit ihrer Lebensabschnittsgefährtin in Berlin wohnt, sicherlich auch hier auf mehr, als 30m².

    „“Ich hab das Häuschen vor 30 Jahren gekauft“, sagt Hendricks. Und fügt an, wie entschuldigend, dass es so gut wie kein Grundstück habe, aber die Sicht sei ja unverbaubar und gehe direkt ins Grüne.

    Schon damals nach dem Studium habe sie ja zeitweise in Düsseldorf und später in Bonn gewohnt und eine Zuflucht in ihrer Heimat gesucht. Und gefunden, gleichsam im Vorhof des Herzens der Stadt.

    Zur Zeit hat die Klever Sozialdemokratin wenig Muße, ihr Stück Kleve zu genießen. In Berlin steht ein Umzug an. Nicht, weil sie Ministerin geworden ist, sondern weil die Dreier-Wohngemeinschaft von Bundestagsabgeordneten aufgelöst werden musste und sie dort eine neue Wohnung bezieht…““
    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/kleve/kleve-ministerin-barbara-hendricks-lebt-im-schatten-der-burg-aid-1.3915685
    😛 Was brauchen Politiker eigentlich mehr als 30m², die sind doch eh nie zu Hause, sie essen an irgendwelchen Buffets, sind ständig auf Reisen…

  45. Gunnar Heinsohn drückt sich noch sehr diplomatisch und zurückhaltend aus. Anhand seiner Zahlen lässt sich ja auf wohl mindestens 2 Millionen zusätzlicher Einwanderer nur als Folge des Familiennachzuges (bei den Einwanderern bis Ende 2015) schließen.

    Dazu werden dieses Jahr sicherlich mindestens weitere 500 000 Einwanderer plus Familiennachzug (noch einmal um die 1 bis 1,5 Mio.) kommen. Das bedeutet dann bereits an die vier Millionen Sozialfälle. Und dann werden die Jahre 2017, 2018, 2019 usw. folgen.

    Alleine in Afrika, schon heute ein hoffnungsloser Elendskontinent, wird es übrigens bis 2055 weitere 1,15 Milliarden Arme geben, die dann ebenfalls zum großen Teil beabsichtigen werden, im Sozialhilfeparadies Deutschland zu wohnen. Unsere Kinder und Enkel werden das miterleben, während Merkel und Konsorten dann bereits seit langem verschwunden sein werden.

    Wie es Friedrich Schiller so schön in seinem „Wallenstein“ (2. Aufzug, erster Auftritt) sagte:

    Schnell fertig ist die Jugend mit dem Wort,
    Das schwer sich handhabt, wie des Messers Schneide;
    Aus ihrem heißen Kopfe nimmt sie keck
    Der Dinge Maß, die nur sich selber richten.
    Gleich heißt ihr alles schändlich oder würdig,
    Bös oder gut – und was die Einbildung
    Phantastisch schleppt in diesen dunkeln Namen,
    Das bürdet sie den Sachen auf und Wesen.
    Eng ist die Welt, und das Gehirn ist weit.
    Leicht beieinander wohnen die Gedanken,
    Doch hart im Raume stoßen sich die Sachen;
    Wo eines Platz nimmt, muß das andre rücken,
    Wer nicht vertrieben sein will, muß vertreiben;
    Da herrscht der Streit, und nur die Stärke siegt.

  46. Nur mal so in den Raum gestellt:3/4 der Schüler in der BRiD sind schon Moslems.

  47. Ich frage mich, muss es direkt auswandern sein? Wird nicht zumindest der Osten zu retten sein? Meck-Pomm und Sachsen? Ich hoffe es sehr.

  48. Gunnar hat diesen ganzen scheiss schon vor 10 jahre genau vorhergesagt!

    Guter mann!!

  49. #49 Lepanto2014 (09. Jun 2016 22:47)

    Die Grünen wählt sie immer noch, und den Islam findet sie trotzdem abstoßend. Was soll man dazu noch sagen?
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Manche brauchen eben das vollen Lernprogramm. Inklusive kräftige Schläge auf den Hinterkopf.

  50. #52 Horst_Voll (09. Jun 2016 22:49)

    Delmenhorst hat ja auch mehr als 6 Buchstaben.
    Ich dachte eher in die andere Richtung der Bremer Straße….

  51. #33 Freidenker (09. Jun 2016 22:32)

    Die einzige Chance, den Schwachsinn noch ansatzweise aufzuhalten, wäre die absolute Mehrheit der AfD im nächsten Jahr. Da es allerdings mehr als unwahrscheinlich ist, dass dieser Fall eintreten wird, habe ich keine Hoffnung mehr, dass man aus dieser politikgewollten Scheiße jemals rauskommen wird.

    Ich halte das nicht mehr für unwahrscheinlich. Mit jeder Hiobsbotschaft steigen die Umfragewerte der AfD. In 1,5 Jahren sind die locker auf 50%.

  52. #59 johann (09. Jun 2016 22:54)

    #52 Horst_Voll (09. Jun 2016 22:49)

    Delmenhorst hat ja auch mehr als 6 Buchstaben.
    Ich dachte eher in die andere Richtung der Bremer Straße….
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Nein, eher am anderen Ende Bremens (HB-Nord). Es gibt da zwei wirklich üble Ecken und die Grohner Düne war es zum Glück nicht, die war schon damals in den 1970ern eine Katastrophe.

    Wenn Sie sich gut auskennen, werden sie jetzt ungefähr erraten, wo…

  53. #49 Lepanto2014 (09. Jun 2016 22:47)

    #27 lorbas
    #6 marie

    Eine Bekannte, Grüne, engagiert in der evangelischen Kirchengemeide (das volle Programm) war im letzten Sommer in Südfrankreich in Urlaub mit der Familie.
    Als sie zurückkahm, war sie geschockt und verändert. Aggressive Burka-Frauen bevölkerten den Strand und bedrängten sie wegen ihres Bikinis. Sie hat sich rausgeredet, sie würde kein Französisch verstehen !

    Die Grünen wählt sie immer noch, und den Islam findet sie trotzdem abstoßend. Was soll man dazu noch sagen?

    Bald ist das grün/links Gutmensch_Innen* Weltbild nicht mehr zu tragen. Die Realität kommt mit Riesenschritten auf sie zu. Es gibt kein Entrinnen.

    Aus der „beliebten“ Reihe:

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“ & Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Heute: „Hellhäutige werden mit Blicken getötet“

    „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“

    Eine Lehrerin an einer Berufsschule schreibt, dass die „meisten problematischen Schüler männlich und muslimisch waren beziehungsweise sind, die die Autorität einer Lehrerin nicht anerkennen und den Unterricht massiv stören“. Eine Mutter berichtet, sie habe an der Schule ihrer Tochter eine vollverschleierte Frau angesprochen, ob sie ihr helfe könne.

    Die Antwort sei allerdings gekommen von einem „Mann wie aus dem Boss Modemagazin – mit schickem Anzug und 3-Tagebart“: „Meine Frau spricht nicht die Sprache der Unreinen“. Auf ihre Frage, wer denn hier unrein ist, habe dieser geantwortet, „dass ich unrein sei. Ich fragte ihn, was das denn bedeutet. Ich bekam die Antwort, das hätte nichts mit mir persönlich zu tun, denn alle deutschen Frauen wären unrein und seine Frau sollte die Sprache der unreinen nicht sprechen, um sie rein zu halten“.

    Sorge, bald ein Kopftuch tragen zu müssen

    Doch sind es nicht nur Männer, die deutschen Frauen feindselig gegenüberstehen, ist daraus zu lesen. Als „Hellhäutige und Hellhaarige“ werde sie „Mit Blicken getötet“, beschreibt eine Mail-Absenderin ihre Erfahrungen vom Frauenbadetag in einem Schwimmbad. Eine andere berichtet von den Sorgen vieler ihrer Freundinnen, dass sich angesichts des großen Zuzugs von Menschen aus anderen Kulturkreisen das Werteverständnis verschiebe.
    Selbst junge Auszubildende mit Migrationshintergrund fürchteten sich, bald gezwungen zu werden, ein Kopftuch zu tragen.

  54. #60 Lichterkette

    Mit jeder Hiobsbotschaft steigen die Umfragewerte der AfD. In 1,5 Jahren sind die locker auf 50%.

    Das wäre zwar schön, ist aber leider unwahrscheinlich. Die Hetzmedien und Wahlfälschungen werden schon dafür sorgen, dass das verhindert wird. Mit allen Mitteln, illegal, scheißegal….

  55. #64 marie (09. Jun 2016 23:01)

    Meine Antwort auf: #6 marie (09. Jun 2016 22:09)

    Vergiss es. Die Leute müssen selbst zu der Erkenntnis kommen.
    Beispiel: Kollegin (ehemalige Grünen, später Linkenwählerin) ihr Enkel geht in die zweite Klasse einer Grundschule, er und zwei Mädchen sind die einzigen deutschen Kinder, der Rest vorwiegend Türken.
    Tägliches Drangsal, der Junge verändert sich, erzählt für die Eltern zunächst unglaubliche Geschichten. Hat blaue Flecken, wirkt verstört. Berichtet das er schikaniert wird, hat dafür Zeugen. Lehrerin und Schulrektor bezweifeln in einem Gespräch mit den Eltern die Angaben des Jungen, obwohl er mehrere Zeugen (Kinder aus anderen Klassen hat)…

    Kollegin erzählt mir die Geschichte vor geraumer Zeit im Spätdienst.
    Als ich sie frage wann ihr Enkel Geburtstag hat und das er dann Geburtstagsschläge ( http://www.pi-news.net/index.php?s=geburtstagsschl%C3%A4ge ) zu erwarten hat, schaut sie mich ungläubig an und hört mir zu.
    Es wird sehr still im Büro.
    Ich merke ihre Verzweiflung.
    Nebenbei drucke ich die Artikel über die Geburtstagsschläge aus und gebe sie ihr. Sie geht raus zum rauchen und lesen.
    Nach ca. zehn Minuten kommt sie wieder ins Büro und fragt ob sie gehen kann, sie müsste das jetzt klären.
    Selbstverständlich sage ich und sieh zu das dein Enkelkind auf eine andere Schule kommt, bis dahin lasst ihn zu Hause.

    Das war vor ca. fünf Wochen. Jetzt ist der Junge auf einer anderen Grundschule und es geht ihm wieder gut.

    Das schlimme, die erste Grundschule war auch meine Grundschule, ich lebte in dem Musikerviertel, in der Nähe hatten die Eltern von Frau Käßmann ( https://de.wikipedia.org/wiki/Margot_K%C3%A4%C3%9Fmann ) ihre Tankstelle, dort wuchs Frau Käßmann auch auf.
    Der Ort meiner Kindheit, an dem auch Frau Käßmann aufwuchs, hat heute nichts mehr mit Deutschland zu tun.

  56. #60 Lichterkette (09. Jun 2016 22:56)

    #33 Freidenker (09. Jun 2016 22:32)

    Jedenfalls habe ich keine große Sorge, dass die AfD wegen einiger kleinerer „Mißverständnisse“ (Gauland, Gedeon etc.) stark zurückfallen wird. Die tägliche Anschauung auf Straßen, Ämtern, ÖPNV etc. ist zu krass, als das irgendwas „wieder gut“ wird im Merkelschen Sinne.
    Kurzes Beispiel: Heute abend war mal wieder so eine Publikumssendung im WDR mit kritischen Gästen zum Thema „Rente, Armut im Alter“ etc.
    Da merkte man, wieviel sich mittlerweile an Wut aufgestaut hat. Besonders wütende macht wohl viele Zuschauer die Frage einer Frau (Friseurmeisterin, einige Jahre vor der Rente) an Riester und Cychon, ob denn die ganzen (älteren) Flüchtlinge, die jetzt erst ins Land gekommen sind, genauso in die „Grundsicherung“ im Alter kommen wie sie, die aber ihr Leben lang gearbeitet hat und trotzdem nicht mal auf die Mindestrente kommt.
    Auf die bestätigende Auskunft der Politiker merkte man im Publikum die hilflose Wut und bei der Moderatorin völliges Unverständnis für diese Ungerechtigkeit.
    Da die Sendung aber fast am Ende war, konnte das Thema „Flüchtlinge/Grundsicherung“ nicht mehr ausdiskutiert werden.
    Da ist für die AfD noch ein weites Feld……

  57. Das Geld, dass für die meist illegalen Asylforderer eingesetzt wird, fehlt an anderer, wichtigerer Stelle, wie z. B. dem Ausbau des Glasfasernetzes.

    Die wirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit Deutschland wird sich deshalb verschlechtern, meint Heinsohn.

    Na, wer könnte denn wohl ein Interesse am wirtschaftlichen Niedergang Deutschlands haben…

  58. Super Leserkommentar zu einem schwachsinnigen ZEIT-Artikel, der Pegida die Schuld dafür gibt, dass es keine richtige EM-Stimmung mit Fähnchen und so gibt:

    Oliver Quijano
    #39 — vor 2 Stunden

    Warum wollen Sie ausgerechnet jetzt „abflaggen“, Herr Ebmeyer? Sie haben Ihre Ziele erreicht: Sie haben die Mächtigen im Land auf Ihrer Seite. Bundesregierung und Opposition, Gewerkschaften und Arbeitgeberverbände, Kirchen und die Medien sowieso … alle gesellschaftlich relevanten Gruppen wollen ein buntes, vielfältiges Land. Und gehe ich auf die Straße, sehe ich es mit eigenen Augen: Bunte Vielfalt überall. Menschen aus allen Ecken der Erde, in manchen Zügen kaum noch jemand der Deutsch spricht und selbst der Geruch in Ecken der Innenstadt ist exotisch geworden.

    Und jetzt wollen Sie sich davonstehlen und die Fahne streichen? Nein, so einfach kommen Sie nicht davon. Im Guten wie im Schlechten: Sie und Ihre Kollegen haben jetzt die Verantwortung für dieses Experiment. Die „Schwarz-Rot-Goldene“ Flagge gehört Ihnen.

    http://www.zeit.de/freitext/2016/06/09/em-deutschlandfahnen-schland-ebmeyer/?sort=asc&comments_page=4#comments

  59. #49 Lepanto2014 (09. Jun 2016 22:47)

    Die Grünen wählt sie immer noch, und den Islam findet sie trotzdem abstoßend. Was soll man dazu noch sagen?
    ************************************************
    Den Menschen der ehem. DDR haben 40 Jahre Sozialismus die Augen geöffnet, bei den Brüdern und Schwestern im Westen haben 40 Jahre gelebte Demokratie teilweise zum Verlust des Denkvermögens geführt!
    Eine traurige Wahrheit, die jetzt immer mehr ans
    Tageslicht kommt!
    Mir wurde dies bereits vor 25 Jahren von dubiosen Wirtschaftsberatern, die aus der
    damaligen Hauptstadt Bonn nach Sachsen geschickt wurden, in sehr deutlicher Art und Weise offenbart.

  60. Musstest du das verlinken, Johann? Der Typ ist ja völlig gestört! Speziell sein eigen verlinktes Interview im Deutschland Radio Kultur. Die Geschichte mit den 88 Wäschen von Ariel war mir bekannt, aber jeder der dies wirklich als geheimen Hitlergruss interpretiert, leidet offensichtlich an einer Neurose und sollte eigentlich weggesperrt werden. Aber hier in Deutschland regieren diese Leute uns noch und bestimmen die Öffentlichkeit.

    In einem stimme ich aber zu, ich will mit der Fahne zur EM und dieser Mannschaft nicht zu tun haben. Und nicht wegen einem Boateng, gegen ihn habe ich nichts, sondern weil diese Mannschaft, wie in jedem autoritärem Staat, schon seit Jahren politisch instrumentalisiert und missbraucht wird; Werbung für Recycling, Multi-Kulti Grillabende, rumtanzen am CSD? WTF? Löw ist für mich auch nicht anderes als das fussballerische Pendant zu Merkel; Beide sind etwa gleich lang im Amt, beide sägen in ihren Kadern alles ab, was ihnen nicht in den Hintern kriecht, beide ähnlich eitel, stur, trotzig und völlig Kritik unfähig.

    Interessant finde ich allerdings einige der Kommentare. Eine/r meinte das Land ist völlig gespalten und lehnt daher gemeinsame Symbole ab. Ein anderer, dass dieses Land völlig gleichgeschaltet ist, alles so schön bunt und utopisch hier, warum also abflaggen, jetzt sollten sie sich erst recht zu dem Schlamassel bekennen. Dann haben wir da noch einen, der sich selbst als „Fussballpatrioten“ bezeichnet. Ja, toll. Das ist Merkel auch. Die wird sich wieder einfliegen, brav die Hymne mitsingen und die restlichen Tage des Jahres, abseits der EM, das Land kaputt machen, wie ihre Wähler.

    Mit Fussballpatrioten fühle ich mich jedenfalls nicht verbunden. Tut mir leid für manche Spieler, aber ich hoffe diese Mannschaft und seine pseudopatriotischen Anhänger werden weg geklatscht.

  61. #71 RadiationStorm (10. Jun 2016 00:16)

    Das interview habe ich gar nicht gehört.
    Ich finde es aber bemerkenswert, dass die nicht existente EM-Stimmung mal diskutiert wird.

    Man merkt es ja selber. Die ganzen Regale mit DIE-MANNSCHAFT-Produkten wie Wurst, Kartoffelsalat, Bier undsoweiter werden kaum gekauft. Im Gegenteil: Das schwarz-rot-gold auf der Verpackung scheint eher abzuschrecken. So penetrant wie dies Mal habe ich das auch noch nie empfunden. Auch Überzieher für Seitenspiegel, Fensterfähnchen und ähnlichen Quatsch habe bisher kaum gesehen. Ok, es ist „nur“ eine EM, aber irgendwie war das nach meiner Erinnerung vor 4 oder 8 Jahren anders.
    Nein, ich glaube wirklich, dass die Flüchtlingsinvasion direkt oder indirekt auf die Stimmung durchgeschlagen ist. Offen und oder versteckt empfinden das ganz viele als Vergewaltigung durch die Merkel-Regierung und angeschlossenen Lügenmedien.
    Dann kommt eben auch keine Vorfreudejubelstimmung für die EM auf, wenn gleichzeitig die halbe Welt am Mittelmeer nur darauf wartet, die Grenzen Richtung GERMONEY zu stürmen.
    Merkel hat sich bestimmt schon das Endspiel für einen Besuch bei der MANNSCHAFT freigehalten. Ich hoffe auf ein frühes Ausscheiden.
    Ach ja, und dass die Türkei im Endspiel ist, wegen der Stimmung in deutschen Städten…….

  62. Anscheinend verstehen viele das Problem nicht!
    Wenn dieses Jahr 1 Millionen zusätzliche männliche Moslems plus Faktor 4-5 Nachzug kommen,
    dann kommen nächstes Jahr 1,5 Millionen männliche Moslems mit Faktor 4-5 Nachzug.
    Und so weiter und so fort.
    Die Invasion wird progressiv sein.
    Da allein der tägliche africanische Zuwachs an Einwohnern täglich ca. 200 Tausend plus Progresssion beträgt.
    Auswanderung begünstigt die Fertilisation da schon heutzutage von „Flüchtlingen“ ca. 300 MILLIONEN € per Anno in die Heimat transferiert werden!
    Hinzu kommt der Import der Konflikte zwischen z.B.:
    Sunny vs. Shia
    Jedzidis vs Tschechenen
    iS vs. Taliban
    etcetera pp.
    Was hierzulande stattfindet durch HELLS ANGELA & ihren Speissgesellen nennt sich:
    „Völkerverletzung mit Todesfolge“!
    Zusätzlich werden die bereits „Etablierten“ sich heftige Verteilungskämpfe mit den Neukolonisten um die Beute liefern!
    Z.B. um unsere Frauen undd Mädchen.

  63. Es war einmal ein glückliches Deutsches Volk gewesen, dann kamen diese Volksverräter aus den Parlamenten und den Bundestag und schaffte das eigene Volk ab. Armes Deutschland und die Deutschen lassen es geschehen. Liebe Deutsche Wähler, wählt weiterhin euren Untergang. Wie die Blockparteien immer noch soviel Prozente bei den Wahlen bekommen ist mit unbegreiflich.

  64. #28 Erich_H (09. Jun 2016 22:29)
    Bei der Zahl fehlt eine Null.
    Das reicht nicht!

    Meine Schätzung:
    600.000 Abgelehnte Illegale, nicht abgeschoben
    200.000 aus 2013-2014 (geschätzt)
    1.300.000 aus 2015
    200.000 aus 2016 (Jan-Mai)
    3.000.000 Familiennachzug von 2015 und 2016 (1+2)
    ————————-
    5.300.000 Zwischensumme, dazu
    5.300.000 Nachwuchs 1:1 (also 2 Kinder auf ein Paar, was eher niedrig ist) Zahl vermutlich in 10 Jahren erreicht
    ————————-
    10,6 Mio. Schatzsuchende
    Wer bietet mehr?

    Bei Kosten von 1300€/Monat (Schätzungen bei 1200-1800€/M).
    165 Mrd.€/a
    Hat Merkel das Geld eigentlich schon beantrag?
    Wurde das im Parlament diskutiert und genehmigt?
    Von welchem Geld wird das finanziert?

  65. HELLS ANGELS läuft die Zeit davon!
    Der Plan der „KINDERLOSEN“ war es mittels Überflutung mit jungen Gewaltbereiten das Vermächtnis ihres SPIRITUS REKTORS HONECKER (und UlbrichtS)
    zu erfüllen.
    Diese Invasoren incl. ihrer nachzuholenden Brut einzugemeinden und dadurch über das Wahlsystem die Ureinwohner zu marginalisieren.
    Die AfD hat ihr allerdings die Suppe versalzen!
    Deshalb werden nun die ROTFASCHISTISCHEN ANTIFANTEN auf das Volk gehetzt!

  66. #18 hartz4inflorida (09. Jun 2016 22:20)

    die Deutschen stehen Schlange um nach Florida einzuwandern. In 21 Jahren hab ich noch nie so einen Ansturm erlebt.Der Haus und Condo Markt boomt mit Kaeufern aus Deutschland und den rest der EU…und wir sprechen hier von richtig Geld !

    In spätestens 5 Jahren wollen wir uns da auch ein Condo kaufen.

  67. Naja, das Problem ist nicht Angela Merkel. Das Problem sind die Abnicker in der Partei. Die von Zuchtmeister Kauder grungesetzwidrig nicht mehr ihrem Gewissen und dem Wohl des deutschen Volkes verpflichtet sind sondern nur der Fraktion. Da liegt der Hase im Pfeffer.

    Ein Mißtrauensvotum gegen die Bundeskanzlerin, vorgetragen von mutigen Abgeordneten und der Spuk wäre zu Ende. Anscheinend hat das Beispiel Friedrich Merz, gleich zu Anfang ihrer Kanzlerschaft, die CDU Abgeordneten so traumatisiert, dass sie sich micht aus der Deckung trauen – was für Versager. Wie heißt das chinesische Sprichwort: Bestrafe einen und erziehe tausend. Ich hoffe, dass die Abgeordneten in ihren Wahlkreisen soviel Zunder von den Wählern bekommen, dass sie weder neu aufgestellt geschweige denn gewählt werden.

  68. #72 Johann

    Das Interview hat er im ersten Absatz verlinkt. Keine Ahnung, ob du dir das auch noch antun willst. Er verlinkte es wohl als Bestätigung seiner Thesen, mir beweist es nur, dass der Typ nichts im Kopf hat ausser Nazis und mal ehrlich, ich will mit diesen Psychopathen gar nicht mehr in einem Land leben.

    Ich hoffe du hast recht bezüglich der Stimmung und weshalb dies so ist. Selbst laut Lügenpresse sind mindestens 60-80% nicht mit Merkels (Flüchtlings-)Politik einverstanden, es könnte als zutreffen. Problem ist halt, die wenigsten scheinen dies auch in der Wahlkabine umzusetzen. Stattdessen klammerten sie sich an Bettvorleger Seehofer, die FDP oder gar das Merkel noch zur Räson kommt, und wenn nicht, dann halt Augen zu und durch. Alles, selbst die eigene Vergewaltigung, aber bloss nicht die böse AFD. Die Leute sind so manipuliert! Dabei könnte der ganze Spuk; Merkel und ihre Eindringlinge, die EU, die Globalisierung und so vieles mehr, morgen sein Ende haben, wenn die Leute sich bloss einmal ihrer Macht bewusst wären und sich dem System verweigern würden. Es muss nicht so kommen…

    Endspiel Türkei finde ich übrigens lustige Sache. Sollte es aber, wegen des Terroranschlags, vorher in Israel krachen, könnten wir hier noch ein ganz anderes Endspiel erleben.

  69. #80 RadiationStorm (10. Jun 2016 02:08)

    Finale Türkei-Deutschland wäre natürlich auch eine feine Sache.
    Merkel/Erdogan auf der Ehrentribüne, Özil und Emre Can eventuell später zum Bluttest zum Nachweis türkischen Bluts, dazu noch (bei Niederlage der Türkei) Prozess wegen Beleidigung des Türkentums.
    Andererseits: Bei Sieg der Türkei (egal gegen wen) Freudentänze von Claudia Roth und Ströbele in Kreuzberg, eingehüllt in türkischen Fahnen.
    Bei türkischer Niederlage dürften manche Straßenzüge in Berlin oder Mannheim in Schutt und Asche gelegt werden, Schießereien und Messereien zwischen Türken und Kurden inbegriffen…

  70. Ich werde nicht auswandern. Wenn das Lügensystem zusammenbricht, wird es mutige und tapfere Schädlingsbekämpfer brauchen, die unseren deutschen Heimatboden mit allen, ich betone, allen erforderlichen Mitteln von diesem entsetzlichen Kakerlaken- und Parasitenbefall befreien. Ich stehe bereit. Um nicht zu sagen: Ich freu mich drauf 🙂

  71. #73 brontosaurus (10. Jun 2016 00:48)

    Das sind realistischen Projektionen.
    Einen Faktor hast du allerdings nicht erwähnt:
    Wie lange hält unsere Infrastruktur (im weitesten Sinne) das aus?
    Die ganzen Berechnungen für Rente, Gesundheitssystem, „Bildung“, Polizei etc. dürften innerhalb kürzester Zeit über den Haufen geworfen sein.
    Wenn dann auch noch die EZB aufgrund globaler Entwicklungen den Negativzins nicht mehr halten kann und die Euroschuldenstaaten plötzlich ein bißchen mehr Zinsen zahlen müssen, werden Frankreich und Italien wegen der hohen Schuldenquote in Bedrängnis kommen.
    Das rating Deutschlands wird zeitgleich ins Rutschen kommen, weil die Millionen neuer Fachkräfte bzw. deren gigantische Kosten auch eingepreist werden dürften.

    Das könnte einen (wenn auch schmerzhaften) Umschwung einleiten.

  72. #6 marie (09. Jun 2016 22:09)
    Mir wird nur noch übel, wenn ich an diesen Museltsunami denke. Die Wahl 2017 wird viel zu spät sein, um diesen Irrsin (vielleicht) zu beenden.
    ______________

    Die Wahl wird nichts richten. Ab 1. Juli 2017 wird mit grosser Fanfare ein Grundeinkommen eingeführt, welches die CDU auf 50% bringt. Nach der Wahl kann dieses dann wieder zurückgefahren werden (lediglich für Schutzsuchende und Angehörige anderer EU-Staaten).

    Man wird sich nicht von einer AfD das Spiel versauen lassen. Alles also im koscheren Bereich!

  73. #45 Heta (09. Jun 2016 22:42)

    Wäre schön, wenn du den FAZ-Leserbrief hier noch hereinstellst. Notfalls mach ich das noch, ich hebe ihn jedenfalls auf.
    Hoffentlich bringt „Verena B.“ bald wieder was zu Bad Godesberg, da passt es ja sehr gut hinein.

    Keine Ahnung, was da genau in Bonn/Bad Go los ist, aber so ein Leserbrief eines Vaters, noch dazu die Ankündigung, bald wegzuziehen, ist eine blamage für die offiziellen Beschwichtigungsanstrengungen der kommunalen Politiker dort. Nach dem Mord an Niklas P. wurde ja umgehend betont, dass Bad Go kein „Kriminalitätschwerpunkt“ und alles nur üble „rechte“ Meinungsmache sei.
    Der Gang in die Öffentlichkeit durch diese Familie ist wohl nur die Spitze des Eisbergs. Ich bin gespannt, was jetzt noch so herauskommt, wo einer mal Mut gezeigt hat.

  74. Es wird sich der Flüchtlingsstrom der Normalen aus Syrien legen, denn jetzt kommen die von der Justiz gefährdeten Halsaabschneider, denn sie sind vom Galgen bedroht.
    Die Kurdenmilizen im Norden und die Armee im Süden kehren nun mit eisernem Besen durch die verwüsteten Ortschaften, daran ändert ein täglicher Nachschub von 150 Söldnern über die Türkische Grenze auch nix mehr, denn diese sind nur Kanonenfutter für die thermobarischen Bomben der Russischen Flieger. Verbranntes Fleisch so zu sagen.

  75. #3 paul stanley (09. Jun 2016 21:59)

    Die Zerstörung Deutschlands ist politisch gewollt. Heinsohn legt Auswandern nahe.

    Zu spät, die infrage kommenden Länder machen längst dicht!

    Bin schon 15 Jahre weg…

  76. Heinsohn hat natürlich recht. DIe 500.000 Personen Nachzug sind lächerlich.
    Denn, und da sind wir bei Schäubles Wort von der Inzucht, selbige hat in den archaischen Herkunftskulturen der „neubürger“ eine große Tradition. Ganze Dörfer sind untereinander verwandt, also werden sie nachgezogen. Die ganzen Dörfler haben auch das Geld zusammengelegt, damit einer der jungen Herren, in Germoney Anker werfen kann und dann die ganze Siedlung als „Verwandte“ nachholt. Sonst darf man auch nicht vergessen, das zu jeder Zweit-Dritt- oder sonstwas Frau natürlich locker mal fünf Kinder pro Stück Frau gehören. Rechnen wir also mal mit 7 bis 8 Personen pro „Flüchtling“, die wir all-inclusive auf Jahrzehnte durchfüttern und bespaßen dürfen. Danke, Merkel. Scher dich zum Teufel.

  77. Australien und Kanada sind leider noch viel bunter.
    Da wird kein deutscher Patriot glücklich.

    ,1943 geboren, lebt heute in Danzig. Er lehrte bis zu seiner Emeritierung Sozialpädagogik in Bremen..

    Ungarn, Polen und das Baltikum:
    Dort ist die Zukunft für uns Deutsche!

  78. Na, toll. Dann können die Deutschen bald nur noch für die Invasoren arbeiten !

  79. #6 marie

    ich sagte mal vor zwei Jahren
    zu solchen Damen:

    Ihr werdet
    an Eurem
    Gutmenschentum
    zugrunde gehen.

    sie haben
    fluchtartig
    den Saal
    verlassen.
    (sie sind
    auch heute
    noch nicht
    geheilt.)

  80. #48 balduino (09. Jun 2016 22:43)

    #38 Drohnenpilot (09. Jun 2016 22:38)

    ach sag bloss, mangelnde Sprachkenntnisse sind ein Hinderniss wer hätte das gedacht, Azubis können eh schon nervenaufreibend sein (nicht unbedingt deren Schuld) aber wenn da Hamza vor mir steht und kein Wort versteht was soll ich mit so einem? Nur ein Vollidiot stellt da eine Stelle zur Verfügung
    ********************************************************************************************
    …und dann frißt diese KREATUR noch allen anderen den Schokoladenpudding weg!
    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  81. Bitte teilt das Video, das muss unters Volk, sehr Aufschlussreich.
    Mich zerreist es gleich vor Wut, was unserem land angetan wurde.
    Die, die dafür Verantwortlich sind, zahlen keinen Cent, der Maurer, der Bäcker, die Verkäuferin, usw. müssen die Zeche zahlen.
    Das darf doch alles nicht war sein, das ist der Untergang auf Raten!

  82. T A T S Ä C H L I C H
    Es gibt noch Menschen, die die Sache durchschauen.
    !!DURCHSCHAUER IN DEN BUNDESTAG!!!!

  83. Wir bilden unsere Kinder nicht nur mit dem Ziel aus, Deutschland, sondern Europa verlassen zu können aus.

  84. #56 ichsehschwarz (09. Jun 2016 22:51)

    Ich frage mich, muss es direkt auswandern sein? Wird nicht zumindest der Osten zu retten sein? Meck-Pomm und Sachsen? Ich hoffe es sehr.

    Auch in Sachsen und MeckPomm wird die Islamisierung und Arabisierung planmäßig vorangetrieben. Das Problem ist: Wir Deutschen haben die eigene Regierung und die eigenen „Eliten“ gegen uns.

    Was bringt es, sich in aussichtslosen Kämpfen aufzureiben, während die eigenen Kinder wegen ihrer Herkunft misshandelt werden?

    Es ist doch vernünftiger, dahin zu gehen und zu leben, wo man (als Deutscher) erwünscht ist und ungestört seinen Lebensstil und die eigene Kultur pflegen kann. Warum in einem islamischen Höllenloch bleiben, in dem man unaufhörlich schikaniert und terrorisiert wird?

  85. #87 Orient (10. Jun 2016 04:32)

    #3 paul stanley (09. Jun 2016 21:59)

    Die Zerstörung Deutschlands ist politisch gewollt. Heinsohn legt Auswandern nahe.

    Zu spät, die infrage kommenden Länder machen längst dicht!

    Bin schon 15 Jahre weg…

    Wer vermögend ist, eine hohe fachliche Qualifikation hat, möglichst noch jung ist bzw. keine gesundheitlichen Probleme hat, wird immer auswandern können.

    Ganz schlechte Karten hat das deutsche Prekariat.

    Deren Angehörige werden hierbleiben müssen und islamisiert werden.

  86. Natürlich ist die Zahl von 500.000 Familiennachzüglern völlig unrealistisch, weil deutlich zu niedrig angesetzt. Arabische und erst recht afrikanische Familien sind nun mal deutlich kinderreicher als europäische.

    In diesem Zusmamenhang gibt es einen weiteren wichtigen Aspekt, der in der öffentlichen Diskussion in Deutschland bislang kaum Beachtung findet und auch von Heinsohn nicht angesprochen worden ist: Wie können deutsche Behörden eigentlich feststellen, ob eine Person, für die ein in Deutschland befindlicher Flüchtlinge den Nachzug beantragt, tatsächlich ein Angehöriger seiner Familie ist?

    Nachstehend der Auszug aus einem Interview mit Martina Bircher, Sozialvorsteherin in Aarburg im Kanton Aargau, Schweiz, von vor einigen Wochen:

    Frage: Wird eigentlich überprüft, ob all die, die via Familiennachzug in die Schweiz kommen, tatsächlich zur Familie dessen gehören, der den Familiennachzug verlangt hat?

    Gemäss geltendem Recht heisst Familiennachzug: Ehepartner und Kinder des hier Aufgenommenen dürfen kommen. Die Verwandtschaft muss mindestens glaubhaft gemacht werden. DNA-Analysen können nur bei begründetem Zweifel angeordnet werden.

    Wird jemand in Bezug auf Familiennachzug als Betrüger erwischt, erhält er zwar einen Eintrag in sein Strafregister als «Urkundenfälscher». Da keine Ausweisung damit verbunden ist, ist dies irrelevant. Wer in der Schweiz ankommt, kann hier bleiben. Vor dieser Tatsache werden juristische Abklärungen und akribische Schuldeintragungen schlicht lächerlich.

    http://www.schweizerzeit.ch/cms/index.php?page=/news/bundesbern_hat_keine_ahnung-2675

    Das dürfte in Deutschland nicht anders sein. Zum Asylmißbrauch kommt also der Mißbrauch des Nachzugsrechts hinzu.

    Auch der Rest des Interviews ist überaus lesenswert. Aber Achtung, Blutdrucksenker bereitlegen, denn was Frau Bircher speziell zu den Flüchtlingskosten sagt, lässt einem die Haare zu Berge stehen!

  87. #83 johann   (10. Jun 2016 02:53)  
    #73 brontosaurus (10. Jun 2016 00:48)
    Das sind realistischen Projektionen.
    Einen Faktor hast du allerdings nicht erwähnt:
    Wie lange hält unsere Infrastruktur (im weitesten Sinne) das aus?
    Die ganzen Berechnungen für Rente, Gesundheitssystem, „Bildung“, Polizei etc. dürften innerhalb kürzester Zeit über den Haufen geworfen sein.
    Wenn dann auch noch die EZB aufgrund globaler Entwicklungen den Negativzins nicht mehr halten kann und die Euroschuldenstaaten plötzlich ein bißchen mehr Zinsen zahlen müssen, werden Frankreich und Italien wegen der hohen Schuldenquote in Bedrängnis kommen.
    Das rating Deutschlands wird zeitgleich ins Rutschen kommen, weil die Millionen neuer Fachkräfte bzw. deren gigantische Kosten auch eingepreist werden dürften.
    Das könnte einen (wenn auch schmerzhaften) Umschwung einleiten.

    Prof. Schachtschneider – sinngemäß:
    Sie haben uns die eigene Währung entzogen, die Grenzen und die Gesetzgebung weitgehend, aber der Kern Deutschlands ist das Sozialsystem. In diesem System lebt der eigentliche Gemeinsinn.

    So und jetzt noch einmal über das obenstehende nachdenken. Kann man nicht auch hier ein „Ordo ab Chaos“ erkennen ?? Geht es da nicht um den Kern unseres Staates, indem man das Sozialsystem auch auf übergeordneter Stelle neu errichten will, nachdem man es mitwillig auf staatlicher Ebene zerstört? Wird nicht gerade deswegen mit Geld in der Welt nur so herumgeworfen?

    Ich denke das schon lange?

    PS zu diem Leserbrief in der ZEIT:

    #68 johann (09. Jun 2016 23:35)

    Super Leserkommentar zu einem schwachsinnigen ZEIT-Artikel, der Pegida die Schuld dafür gibt, dass es keine richtige EM-Stimmung mit Fähnchen und so gibt:

    Oliver Quijano
    #39 — vor 2 Stunden

    Warum wollen Sie ausgerechnet jetzt „abflaggen“, Herr Ebmeyer? Sie haben Ihre Ziele erreicht:

    Das ist eine klare Ansprache. Es fehlt nur noch : Ihr, nur ihr löffelt das bis dato aus, sonst jagen wir euch wie die Invasoren aus dem Land.

  88. #82 nz-medien   (10. Jun 2016 02:47)  

    So ist es, kampflos darf es hier nichts geben!
    Auswandern ist doch eher ein Tod auf Raten, da früher oder später auch andere Länder betroffen sein werden.
    Der Abschaum muss bekämpft werden. Je früher, desto besser. Nur so kann es einen wirklichen Neuanfang geben. Ich nehme den Kampf auf.
    Alles andere könnte ich vor meiner Familie und mir gar nicht verantworten.

  89. #99 Kleinzschachwitzer

    Wer vermögend ist, eine hohe fachliche Qualifikation hat, möglichst noch jung ist bzw. keine gesundheitlichen Probleme hat, wird immer auswandern können.

    Man muß kein „High Potential“ oder jung sein, um auswandern zu können. Es gibt in der EU eine Reihe von Ländern, die den Flüchtlingsirrsinn nicht mitmachen, speziell in Osteuropa. Dort kann man als Deutscher dank Niederlassungsfreiheit praktisch voraussetzungslos einwandern. Man darf eben nur nicht dem dortigen Sozialstaat zur Last fallen.

  90. Fazit:

    Merkel und Konsorten zerstören vorsätzlich und nachhaltig Deutschland und das Deutsche Volk!

    Nicht nur Schweden, sondern auch unser Land wird in ca. 20 Jahren wirtschaftlich und sozial auf dem Stand eines Entwicklungslandes zurückfallen und in Chaos und Bürgerkrieg versinken!

    Und der deutsche Dumm-Michel schläft weiter, tief und fest!

    Um den Untergang Deutschlands und des Deutschen Volkes noch zu verhindern, muß das unselige, diktatorisch agierende Merkel-Regime sofort beseitigt werden!

    MERKEL MUSS WEG!!!

  91. #6 marie

    Nicht wundern, diesen Artikel lesen, und verstehen, warum deine Mädels es nicht raffen wollen:

    Gehirnforschung: 80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten

    Gehirnforscher nennen es auch „unrealistischen Optimismus“, was im Endeffekt nichts weiter bedeutet, als dass bei der Mehrheit der Bevölkerung essentielle Teile des Gehirns einfach herunterfahren, wenn sie mit der Wahrheit konfrontiert werden. Die Leiterin einer jüngst durchgeführten Studie, mit der dieser Sachverhalt nun durch Messungen der Gehirnaktivität belegt werden konnte, macht dieses zuvor umstrittene Phänomen sogar für den Ausbruch der Finanzkrise im Jahre 2008 verantwortlich

    Wenn Sie Ihre Mitmenschen wieder einmal auf reale und besorgniserregende Sachverhalte aufmerksam machen wollen, während diese sich nicht darum zu scheren scheinen, das von Ihnen Gesagte als Schwarzmalerei beiseite wischen und sich stattdessen „unterhaltsameren“ Dingen zuwenden – Seien Sie beruhigt, das hat nichts mit Ihnen zu tun!

    Die Mehrheit der Bevölkerung lebt laut jüngster Erkenntnisse der Gehirnforschung in einer Fantasiewelt, die auch als „unrealistischer Optimismus“ bezeichnet wird. Kurzum: Der Stirnlappen (präfrontaler Cortex) wird einfach heruntergefahren, wenn Meldungen herein flattern, die sich nicht mit ihrer Wohlfühlwelt vereinbaren lassen.

    … … …

    Rest hier:
    http://www.propagandafront.de/187070/gehirnforschung-80-der-menschen-konnen-besorgniserregende-meldungen-uberhaupt-nicht-verarbeiten.html

  92. Mannomann, das ist alles so furchtbar. Und dabei wäre es so einfach. Man (in unserem System also der Bundestag) müsste nur nein sagen. Wenn wir die nicht mehr mit grotesk unrealistischen Versprechungen anlocken, dann kommen die auch nicht mehr (und dann ersäuft auch keiner mehr vor Lampedusa, denn auch das haben die Gutmenschen auf dem Gewissen). Ich vermute, dass wir nicht einmal Grenzkontrollen brauchen werden. (Wenn doch, lässt sich das ja machen.) Seit klar ist, dass die von Griechenland nicht weiterkommen, kommen keine mehr nach Griechenland (und da ersäuft seitdem auch keiner mehr). Der Bundestag müsste es beschließen, und das würde dann angewandt. Wie lang hat das bei den Griechenlandkrediten gedauert, eben mal achtzig Milliarden raushauen? Und mitten in der Sommerpause. Wenn sie es will, kann das sehr schnell gehen. Aber sie will halt nicht. Mag sein, dass die Asylbranche dann dagegen klagen würde, die lässt sich ungern die Butter vom Brot nehmen, aber das würde sie notwendigerweise im konkreten Einzelfall machen, und dann müsste sie den Rechtsweg bis rauf zum Verfassungsgericht durchziehen, und das wären dann erstmal vier Jahre, in denen keiner nachkommt und die Hälfte der aktuellen Invasoren wieder abzieht. Und es wären vier Jahre, in denen man das juristisch solide unterbauen könnte. Wär ja nicht das erste Mal, dass die Bundesregierung es erstmal drauf ankommen lässt und hinterher in Karlsruhe verliert. Und womöglich könnte man sogar in den vier Jahren, die man bis dahin hat, Richter einsetzen, die wenigstens ein bisschen Respekt vor der Gewaltenteilung haben und nicht Befugnisse der Legislative usurpieren.

    Es wäre so einfach. Andere Länder haben Probleme, die sich halt der Realität verdanken und nur mit größten Anstrengungen gelöst werden können. Deutschland könnte sein derzeit größtes Problem zu läppischen Kosten einfach durch die Abschaffung von Fehlanreizen lösen. Sie müssen ja noch nicht einmal *tun*, es würde völlig reichen, wenn sie unterlassen.

    Es ist (je nach Naturell) zum Heulen oder zum Rumschreien.

Comments are closed.