gauck_mazyek_merkelAngesichts des jüngsten Anschlages auf unsere offene Gesellschaft finden sich die Worte nicht, um dem Entsetzen angemessen Ausdruck zu verleihen. Betroffen und sprachlos innehaltend, sind wir heute alle Nizza. Erneut setzt die Tat eines fanatisierten und verwirrten Einzeltäters, der vorgibt, im Namen einer Religion zu handeln, das friedliche Miteinander in einer pluralistischen Gesellschaft einer äußersten Belastungsprobe aus. Wichtig ist jetzt, nicht den Ängsten nachzugeben und kühlen Kopf zu behalten.

(Von Marcus)

Mit dem Islam hat dieser Gewaltakt nichts zu tun. Islam und Islamismus sind nicht miteinander vereinbar. Aber noch sind die Toten nicht erkaltet, da setzt schon die unsägliche Hetze auf den einschlägigen Portalen ein. Die größte Gefahr, die von den Ereignissen in Nizza ausgeht, ist, dass Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie weiter in die Mitte der Gesellschaft vordringen. Gerade jetzt ist es daher wichtig, ein Zeichen der Solidarität mit unseren muslimischen Mitbürgerinnen und Mitbürgern und gegen Pauschalisierungen zu setzten.

Als demokratische Gesellschaft müssen wir uns aber selbstkritisch hinterfragen, inwiefern die Schuld auch bei uns liegt. Rechte Parteien haben Aufwind, europaweit wird Stimmung gegen Migranten und Flüchtlinge gemacht. Mit dem Brexit enthemmt sich der nationalistische Hass. Alltagsrassismus und Vorurteile setzen Migranten und Muslime herab. Neoliberalismus und Sozialabbau der letzten Jahrzehnte haben deren Milieus von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgegrenzt.

Eine Kultur des Wegschauens und der Gleichgültigkeit hat verhindert, dass Fehlentwicklungen rechtzeitig von der Politik abgefangen wurden. Stattdessen hat die Politik lange verdrängt, dass unsere Gesellschaften Einwanderungsgesellschaften geworden sind. Unter dem Druck der Ausgrenzung und Teilhabeverweigerung wuchs unter den sozial Abgehängten mit der Ohnmacht die Gewaltbereitschaft. Gewalt, die immer auch ein Hilfeschrei ist, wurde zur einzigen Möglichkeit auf sich aufmerksam zu machen.

So muss sich zum Entsetzen auch die Scham über unser Versagen als Gesellschaft fügen. Was lernen wir daraus? Europa muss weltoffener, sozialer und solidarischer werden. Wir brauchen mehr Zuwanderung – insbesondere aus muslimischen Ländern. Denn in der multikulturellen und multireligiösen Gesellschaft basiert der gesellschaftliche Konsens nicht mehr auf ethnischer Homogenität, sondern wird im demokratischen Prozess immer von neuem ausgehandelt. So entsteht Dialog, und mit dem Dialog bauen sich Vorurteile ab.

Zuwanderer müssen sich wohl fühlen und spüren, dass sie willkommen sind. Vor allem der Zustrom der Flüchtlinge ist hier nicht als Last sondern vielmehr als eine große Chance zu sehen, eine Kultur des Willkommens zu erlernen. Um das Vertrauen der muslimischen Bevölkerung, die ja in ihrer übergroßen Mehrheit friedlich ist und Gewalt als unislamisch ablehnt, muss mehr geworben werden. Hier müssen seitens der aufnehmenden bzw. nicht muslimischen Gesellschaft mehr Vorleistungen erbracht werden.

Das alles kostet viel Kraft und eine gemeinsame gesellschaftliche Anstrengung. Viel Aufklärungsarbeit ist erforderlich, um die Menschen der schrumpfenden und alternden Gesellschaften Europas abzuholen und mitzunehmen. Eine in der Verunsicherung für dumpfe Parolen anfällige Bevölkerung kann leichte Beute für die Demagogie von Populisten werden, die für die Probleme einer komplexen Wirklichkeit, scheinbar einfache Patentrezepte anbieten. Dem muss ein breites Bündnis der fortschrittlichen Kräfte entgegentreten.

image_pdfimage_print

 

217 KOMMENTARE

  1. Mehr Islam und moslemische Asylforderer bedeutet mehr an:
    Terror, Ehrenmorden, NoGoAreas, Parallelgesellschaften, Ghettoisierung, Mikroterrorismus bzw Alltagsterrorismus durch moslemische Jungmachos auf unseren Schulen/Straßen/U-Bahnen/ Schwimmbäder, (sexualisierte) Gewalt, Absenkung des Bildungsniveaus, Sozialschmarotzertum, etc.

    Die Kriminalität, Brutalität, Menschenverachtung, etc., die in den „Flüchtlings“ – Unterkünften herrschen, spiegeln die islamischen Gesellschaften fokussiert wieder.
    Unglaublich, dass diese primitiv-archaischen Eindringlinge millionenfach in unserem Land leben.
    https://youtu.be/DjjrN0DXBhA

  2. Was dem einen seine PI-Satire, ist dem anderen seine Blockparteienideologie.

    #JeSuisBekloppt
    #WirSchaffenDas
    #WirSindDasPack

  3. Das Bild passt doch:
    Gauckler, und der Fette Taqia Syrer (äh glaube MeineindZeck) oder so und Murksel beim fröhlichen Schunkeln. In Anbetracht der Freude der fortschreitenden Islamisierung. Und da gehört Brüssel, Paris und Nizza eben zu.

    🙂

  4. die Abgeschlachteten sind noch nicht unter der Erde, da jaulen die Krokodile schon wieder ihre giftigen Lügen- und Täuschungsparolen. Menschlicher Anstand, Charakter, Fehlanzeige.

  5. Muß gar nicht als Satire gekennzeichnet werden. Jeder klar denkende Mensch erkennt es sofort als solche.
    Vielleicht ist unsere gesamte Systempresse seit ein paar Jahren ausschließlich auf Satire gebürstet, hat nur vergessen, selbige zu kennzeichnen ?

  6. Gerade jetzt müssen wir Helldeutschen ein Zeichen gegen das Pack von Pegida setzen, jetzt müssen alle AfD-Mitglieder aus dem Öffentlichen Dienst entfernt werden, jetzt müssen PI-Leser ins Integrationslager geworfen werden, damit sie einmal nachdenken, wie sehr sie unsere bunte Gesellschaft spalten!

    Das Problem ist nicht der Islam, das Problem sind die Islamkritiker!

    Ruhe ist jetzt oberste Bürgerpflicht!

    Viktoria Kahane muss KanzlerIn bleiben!

  7. Die meisten syrischen Asyl-Invasoren sind Antisemiten.

    Und so was hat Merkel zu Millionen in unser Land geholt..

    Durch dieses moslemischen Invasoren werden die dt. Juden es sehr schwer haben in Deutschland. Sie werden verfolgt werden wie in Schweden und Frankreich.

    Und Merkel ist Schuld!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Bassam Tibi, Syrer und Schüler Theodor W. Adornos, ist ein Kenner des Islams. Worüber er spricht, will in Deutschland niemand hören: Judenhass der Araber, Sexismus und deutscher Extremismus.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Was erfahren Sie über ihre Vorstellungen vom Leben, ihre Erwartungen an Deutschland?

    Ich gebe Ihnen zwei Beispiele. Ein Palästinenser, der in Damaskus lebte: Er ist in Göttingen, sein Asylverfahren wird sehr langsam bearbeitet. Der Grund: Die deutschen Behörden sind überlastet. Er sagte zu mir: „Die Juden sind schuld.“ Ich fragte: „Was haben die Juden mit dem deutschen Asylverfahren zu tun?“ Er: „Hast du nicht gesehen, hier in Göttingen gibt es eine Judenstrasse und da sitzen sie und regieren die Stadt.“ – Ich versuchte, mit ihm rational zu reden, aber das hatte keinen Sinn.

    Ein anderer Syrer: anerkannter Asylant, vier Kinder, spricht kein Wort Deutsch. Er wollte von der Stadt ein Auto haben, diese hat es ihm aber verweigert. Er sagte mir: „Das waren Juden, die das entschieden haben.“

    http://bazonline.ch/ausland/europa/Diese-Maenner-denken-Deutsche-Frauen-sind-Schlampen/story/22916308

  8. Ich kann nur hoffen, dass dieser Artikel Satire und nicht die Rede eines der oben abgebildeten deutschfeindlichen Hassfratzen ist.

    Dann könnte ich nämlich keinen „kühlen Kopf“ bewahren. Da würde dann Dampf aus Ohren und Nase kommen.
    Oder ich würde einen LKW-Führerschein machen. Natürlich nur, um o.a. Hassfratzen zur Lichterkette gegen Rechts zu fahren.

  9. „unsere offene Gesellschaft“ Geschenkt.

    Ich bin lieber Teil einer geschlossenen deutschen Gemeinschaft.

  10. Bin ich hier auf der richtigen Seite? Also gestern war ich es noch.
    Ich meine ich vermisse das Ironie off am Ende des Beitrags.
    Das ist doch hoffentlich Satire???

  11. Wie wäre es mit einem T-Shirt mit Konterfei von Politikern der Blockparteien und dem Text:

    „Ich morde mit!“?

  12. Gauck, Mazyek, Merkel, Roth usw. fordern deshalb Arm in Arm: Jetzt erst recht nieder mit dem rechten deutschen Pack, Islamische Republik Almanya sofort!

  13. Diese Hackfressen auf dem Bild verursachen natürlich durchweg Übelkeit, die Mimik des senilen Trottels Gauck toppt aber alles.

  14. Tolles Bild! Und die satirischen Sätze sind wahrscheinlich eine Collage aus diversen Gutmenschen-Textbausteinen, wie man sie seit Jahren überall reingedrückt bekommt. Das Bild entlarvt sie sehr treffend als dumme, heuchelnde Lügen.

  15. #8 Der Gekreuzigte

    Ich kann nur hoffen, dass dieser Artikel Satire und nicht die Rede eines der oben abgebildeten deutschfeindlichen Hassfratzen ist.

    Keine Sorge, es ist nur sehr gut gemachte Satire, aber der Text könnte durchaus eine Erklärung der jämmerlichen Gestalten im Bild oben sein.

  16. Für einen Moment dachte ich, die falsche Seite aufgerufen zu haben oder noch schlimmer das PI kahanet und gemaaßt wurde.

  17. http://heatst.com/uk/exclusive-fran…-massacre/

    Schaut mal in den Link, was uns allen hier von den Medien verschwiegen wird;

    Den Opfern in dem Paris nachtclub Bataclan im 2.Stock wurden die Augen ausgestochen, die Genitalien abgeschnitten und in den Mund geschoben und den Frauen mit Messern in die Vagina gestochen!!

    Und was hat man UNS DARÜBER berichtet !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  18. Leute, es steht doch „Satire“ drunter.
    Lest doch mal bis zum Ende!


    #7 Eurabier (17. Jul 2016 15:41)

    Wir sollte uns ein Beispiel an Erdowahn nehmen. Der hat über Nacht mal eben ein paar Tausend Kritiker entfernt (keine Putschisten sondern Beamte, Richter – knapp 15% aller Richter im Land!!! – , sonstige Oppositionelle)

    Dann kann Sankt Merkel endlich auch alle, die es nicht schaffen wollen, aus dem Weg räumen, wie sich das für die Herrscherkaste in einer Zonenwachtelaktur gehört.
    Wer im ersten Schritt noch durch das Raster rutsch, wird von IM Victoria Kahane dank ihrer Erfahrung schon bald gefunden und des Lebens verwiesen.

  19. #13 alles-so-schoen-bunt-hier (17. Jul 2016 15:46)

    Tolles Bild! Und die satirischen Sätze sind wahrscheinlich eine Collage aus diversen Gutmenschen-Textbausteinen, wie man sie seit Jahren überall reingedrückt bekommt. Das Bild entlarvt sie sehr treffend als dumme, heuchelnde Lügen.

    Auf diesem „Pressefoto“ haben die Sozialisten Hollande und Merkel Millionen Pariser Demonstranten „angeführt“:

    http://blog.tagesschau.de/wp-content/uploads/2015/01/paris_trauert2-Kopie.jpg

  20. Politiker, Medienhuren, (selbsternannte) Islam- und Sozialwissenschaftler wollten uns wieder mal weis machen, der Terroranschlag von Nizza hätte ausschließlich damit zu tun, dass der Täter von der Gesellschaft „ausgegrenzt“ und „abgehängt“ wurde. Im ZDF „heute“ hieß es dazu (PI berichtete):

    Und jetzt Nizza. Ein Zuwanderer, der aber schon Jahre in Frankreich lebt. Kleinkriminell, abgehängt von der Gesellschaft. Es mag hässlich klingen, aber: Frankreich ist für Frankreich derzeit offenbar die größte Gefahr.

    Und jetzt wurde bekannt, dass der Attentäter kurz vor der Tat 100.000 Euro an seine Verwandten nach Tunesien geschickt hat. Und bis dahin habe er immer nur kleine Beträge geschickt.

    Wie kann also ein „kleinkrimineller“ und „abgehängter“ Migrant, der abwechselnd arbeitslos war und Hilfsarbeiterjobs hatte, ständig Geld in seine Heimat schicken und sich in wenigen 100.000 Euro ansparen?

    Das ZDF hat schon Recht mit der Aussage, „Frankreich ist für Frankreich derzeit offenbar die größte Gefahr“. Aber in dem Sinne, dass es sich seine eigenen Feinde selbst heranzüchtet, heranmästet und mit Steuergeldern finanziert.

    http://www.n-tv.de/politik/Nizza-Attentaeter-leerte-rechtzeitig-sein-Konto-article18212216.html

  21. Geniale Satire! Kompliment.
    Der Artikel könnte haargenau so in einem Blatt unserer lieben Mainstream-Gleichgeschaltet-Presse stehen.

  22. Hoffentlich hat der Bückbeter in Bildmitte einen Sprengstoffgürtel umgeschnallt. Es würde genau die richtigen treffen. Naja träumen darf man ja….. Ich befürchte, daß der Muselmann einfach nur fett ist, doch kein Sprengstoffgürtel, schade. Ich glaube, daß in diesem Land erst einige Anschläge passieren müssen, bis auch der letzte Gutmensch wach wird. Nicht jeder Moslem ist ein Terrorist, aber jeder Terrorist ist ein Moslem!

  23. Mein Eimer ist definitiv zu klein.
    Ich glaube, ich muß ganz dringend wieder zum Psychiater, damit es keinen weiteren verwirrten Einzeltäter gibt.

  24. Wer kann sich noch erinnern. Das Bild erinnert mich an den Song und die Aufführung von:

    Heute hau’n wir auf die Pauke,
    ja, wir machen durch bis morgen früh!
    So ein Tag, so schön wie heute, ist für uns die beste Medizin!
    Komm, gib mir deine Hand, denn heute feiern wir!
    Wir sind so froh gelaunt und haben allen Grund dafür.
    Es wird Rabatz gemacht, bis das die ganze Bude kracht, und wenn die anderen zur Arbeit gehen,
    sagen wir „Gut‘ Nacht“ !

  25. #17 baqd_G (17. Jul 2016 15:51)

    Merkel, die Misere und Maas sitzen heute Abend sicher in der türkischen Botschaft und lauschen interessiert einem Vortrag der Kolonialverwaltung, wie man Kritiker zu Tausenden auf einen Schlag ausschaltet!

  26. ist die Kopfwindel rechts hinter der Raute Merkels Tochter?

    ach nee- die ist ja kinderlos…..
    Hatte Erich ein Kind, und hatte Adolf Kinder?

  27. wenn ich die drei Hackfressen auf dem Bild sehe kann ich gar nicht so viel essen wie ich kotzen will…

  28. Mal keine Satire:
    Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) wendet sich gegen eine Abschottung Europas vor Einwanderung von außerhalb, so auch von Muslimen. »Die Abschottung ist doch das, was uns kaputt machen würde, was uns in Inzucht degenerieren ließe. Für uns sind Muslime in Deutschland eine Bereicherung unserer Offenheit und unserer Vielfalt«, meint der 73-jährige.

    Das zeige die dritte Generation der Türken in Deutschland, vor allem die Frauen. »Das ist doch ein enormes innovatorisches Potenzial!«, findet Schäuble. Darüber hinaus plädiert der Finanzminister dafür, sich stärker in Afrika und anderen benachteiligten Regionen der Welt zu engagieren.

  29. Die Politschranzen lecken Erdogan weiterhin die Füße, obwohl es immer offensichtlicher wird, dass er diesen Scheinputsch selbst veranlasst hat, als Vorwand um sich nun umfassende Macht in der Türkei zu sichern.

    Das Muster nachdem Erdogan handelt ist das Gleiche wie das von Adolf Hitler man denke nur an den inszenierten Reichstagsbrand, der einem niederländischen Kommunisten zugeschoben wurde, den man dann mit der Todesstrafe aburteilte.

    Erdogans Reichstagsbrand ist dieser Pseudoputsch, wahrscheinlich fühlt er sich schon wie Hitler, seine ganze Beschwichtigungspolitik ähnelt der von Hitler, seine Herkunft aus einem Ghetto macht ihn wahrscheinlich noch gefährlicher.
    Und nicht zuletzt die Rotzbremse unter seiner Nase lässt ihn so aussehen wie Adolf.

    Erdogan schafft eine totalitäre, islamistische Türkei und seine Anhänger hier in Deutschland sehen sich schon als Vorhut einer Osmanen-Kolonie, wie die Jubelfeiern dieses Wochenendes offenbarten.

    Es ist ein skandal und einfach ungeheuerlich was hier in Deutschland gerade abläuft.

    Aber die Politversager unter Merkel sehen dabei weg und lassen es zu wie diese Gefahr eines totalitären Osmanentums und einer bedrohlichen totalitären Islamisierung hier in Deutschland immer weiter ausbreiten.

    Die Leute in CDU und SPD sind nicht fähig angemessen, zum Wohl und Schutz der deutschen Bevölkerung, mit dieser Gefahr umzugehen.

    Merkel muss weg, sonst übernimmt hier der Islam schneller die Macht als uns allen lieb ist und dann ist alles vor die Hunde gegangen was man sich in den letzten 200 Jahren an freiheitlichen und humanistischen Werten unter einem hohen Blutzoll erkämpft hat.

    Wegen einer einzigen unfähigen Frau.

  30. bei dem Foto oben, dachte ich als erstes, drei stets besoffene stadtbekannte Trinker stützen sich gegeneinander auf dem Weg in die nächste Schankwirtschaft

  31. Das was im obigen Artikel beschrieben steht, ist die normale Denke des Mainstreams, der Gutmenschen, Politiker, Medien, Prominenten, und anderen Volksverrätern, aber nicht nur…

    …daher hätte die Kennzeichnung als Satire ganz oben über der Überschrift des Artikels gesetzt gehört.

  32. Was heute Satire ist, kann morgen schon Realität werden. Siehe South Park.

    Derselbe Artikel in der Lügenpresse wäre wohl nicht als Satire erkannt worden. Die Linksfaschisten hätten darin nur eine weitere Bestätigung für ihre Gewalttaten gesehen.

    Vielleicht sollte mal jemand vortreten und sagen: „Leute, das mit ‚Homo-Ehe‘ und so weiter war alles nur Satire! Es war nur ein Gesellschaftsexperiment, um zu schauen, welchen Unfug sich das Volk alles zumuten läßt.“

  33. Ist das ein Bewerbungskommentar des verwirrten PI-Autors als Lohnschreiber bei einer unserer geliebten „Qualitätsblätter“?
    Publikumsliebling Maas fühlt sich schon wieder dazu berufen, als unmittelbare angemessene Antwort auf den Terroranschlag in Nizza, die Hauptfeinde der Demokratie verstärkt an die Kandare zu nehmen:

    Bundesjustizminister Heiko Maas hat Facebook vorgeworfen, Zusagen im Kampf gegen Hassbotschaften nicht vollständig einzuhalten. In einem Brief an die Cheflobbyisten des Kommunikationskonzerns in Berlin und London verweist er auf eine gemeinsame Arbeitsgruppe zum Thema Hetze im Netz.

    „Das Ergebnis Ihrer Anstrengungen bleibt bisher hinter dem zurück, was wir in der Task Force gemeinsam verabredet haben“, zitiert das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ aus dem ihm vorliegendem Brief. „Es wird noch immer zu wenig, zu langsam und zu oft auch das Falsche gelöscht.“ Meldungen problematischer Beiträge durch Nutzer müssten genauso zügig und sorgfältig bearbeitet werden wie solche von Organisationen.

    Indirekt droht Maas (SPD) mit einer Regulierung auf europäischer Ebene. Er sei sich mit seinen EU-Kollegen einig, dass von Hassbotschaften „eine erhebliche Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden“ ausgehe. „Je besser es den beteiligten Unternehmen hier gelingt, ihrer Verantwortung gerecht zu werden, desto geringer ist der Bedarf für weitere Regulierung“, schrieb er den Angaben zufolge.

    Maas hatte im September Facebook die Selbstverpflichtung abgenommen, wegen Volksverhetzung gemeldete Beiträge binnen 24 Stunden auf Grundlage des deutschen Rechts zu prüfen.
    17.07.2016

    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Politik/d/8842804/justizminister-maas-droht-facebook-wegen-hasskommentaren.html

  34. #31 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 15:57)

    bei dem Foto oben, dachte ich als erstes, drei stets besoffene stadtbekannte Trinker stützen sich gegeneinander auf dem Weg in die nächste Schankwirtschaft

    Sieht aus, als würden die noch recht vergnügt und gut angetrunken schunkeln.
    Hoffentlich ruft nicht gleich der Muezzin.

  35. Genialer, geiler Text.

    Passt perfekt zu :

    Straßenfeste, allgemein
    Abifest
    Weihnachtsfeier
    Tag der deutschen Einheit
    SPD Parteitag
    CDU Parteitag
    Grüne Delegiertenkonferenz
    FDP Parteitag
    LINKE Parteitag
    Einweihung Flüchtlingsheim
    Abschlußprüfung Deutschkurs
    AWO Kaffeenachmittag
    Katholische Messe
    Evangelischer Gottesdienst
    Kirchentag, alle
    Moscheetag
    Einbürgerungsfeier
    Anne Will
    Maischberger
    Hart aber fair
    Maybrit Illner
    Bundespräsidialamt
    IHK
    DRK
    Amnesty International
    Silvester
    Christopher Street Day
    Til Schweiger GmbH

    etc. Es gibt noch viele Gelegenheiten!

  36. #19 Traudl (17. Jul 2016 15:52)

    Geniale Satire! Kompliment.
    Der Artikel könnte haargenau so in einem Blatt unserer lieben Mainstream-Gleichgeschaltet-Presse stehen.
    ————
    Ja, super. Vielleicht sollte man diesen Text als Leserbrief an diverse Zeitungen schicken. – Ob die das wohl schnallen?

  37. #35 Homo patriae (17. Jul 2016 15:59)

    Ist das ein Bewerbungskommentar des verwirrten PI-Autors als Lohnschreiber bei einer unserer geliebten „Qualitätsblätter“?
    Publikumsliebling Maas fühlt sich schon wieder dazu berufen, als unmittelbare angemessene Antwort auf den Terroranschlag in Nizza, die Hauptfeinde der Demokratie verstärkt an die Kandare zu nehmen:

    Darf ich im Erbsenzählermodus korrigieren?

    Ist das ein Bewerbungskommentar des verwirrten PI-Autors als Lohnschreiber bei einer unserer geliebten „Qualitätsblätter“?
    Publikumsliebling Maas fühlt sich schon wieder dazu berufen, als unmittelbare angemessene Antwort auf den Terroranschlag in Nizza, die Hauptfeinde der Demokratie verstärkt an die Kahane zu nehmen:

  38. Abschlachten im Bataclan – Opfer auf bestialische Weise gefoltert.

    Dies sei der Grund, dass französische Offizielle die Opfer der Anschläge nicht an deren Familien überstellt hätten:

    Augen ausgestochen, kastriert und Genitalien in den Mund gestopft, Menschen entweidet, Frauen in die Genitalien gemessert – alles gefilmt für IS-Propaganda – gestandene Ermittler hätten geweint und sich erbrochen angesichts dieser Taten:

  39. #9 Nordsee1 (17. Jul 2016 15:40)

    „Ich kacke auf den iSSlam und unsere Politiker!!!!!!“
    _______________________________________

    Ich auch, ich auch…..

  40. Diesen Text könnte die Marionette Slomka oder der klebrige Klaus ohne Änderungen im TV vorlesen, denn er entspricht zu 100% der täglichen Systempropaganda.

  41. #38 Eurabier (17. Jul 2016 15:59)

    „Bestimmt Photoshop!“
    ————————————————

    Photoshop, was soll das sein? Im Übrigen gibt es eine bestimmte nicht-jugendfreie Bildersuche „Name + Begriff1 + Begriff2“ für Perverse, die liefert eine bestimmte Art von Bildern von weiblichen Prominenten, gerne auch Politikerinnen. Und – ich habe das jetzt wirklich ausprobiert und leide nun an Würgereiz, kriege diese Schreckensbilder nicht mehr aus dem Kopf – das funktioniert sogar noch mit „Angela Merkel“ als Name, aber seltsamerweise nicht mehr mit „Claudia Roth“ und „Anetta Kahane“. Kann mir jemand diese Singularität erklären?

  42. OT

    Erdogan heute:
    „In allen Behörden des Staates wird der
    Säuberungsprozess von diesen Viren fortgesetzt“

    „Denn dieser Körper, meine Brüder,
    hat Metastasen produziert.
    Leider haben sie wie ein Krebsvirus
    den ganzen Staat befallen“

    halali

  43. Der Westen Europas wird von Despoten der EU sowie deren Mitgliedslaender, die wie Merkel an der Spitze, Hollande, u.a. diesen Weg in den Untergang fuer die westliche Gesellschaft mittragen und aktiv unterstuetzen.

    Wir leben so wohl in einer raffinierten Scheindemokratie, die sich nur am Leben erhaelt, weil deren Medien in jeder pol. Sendung und dazwischen diesen Luegenkurs gegen das eigene Volk unterstuetzen.

    Bei wahrheitsgemaesser Reportage und Berichterstattung haette laengst auch die Mehrheit der Bevoelkerung erkannt, wohin der Weg unweigerlich geht, mit immer mehr, niemals integrierbaren Scheinfluechtlingen mehrheitlich Muslimen, die bei aller Primitivitaet, robust, mit Kriegserfahrung herkommen und mit den bereits aus Tuerkei hier befindlichen Tuerken u. anderen Exoten das Ziel Eurobia verwirklichen wollen, woran sie bei jedem Moscheebesuch erinnert werden,
    durch Geburtenjihadd, wobei jeder Balg durch Kindergeld belohnt wird, Vorbereitung durch Machtuebernahme, einmal durch Muslimparteien, zum anderen, Aufstaende, Terror, Pluenderungen sich die Macht verschaffen.

    Sie stossen weitgehend auf eine naive, wohlstandsverwahrloste Gesellschaft ohne jeden Patriotismus und dem Willen des Widerstands, diesen Spuk zu beenden.

    Da wir von Despoten wie Merkel, Junckers, Schulz usw. betrogen und belogen, gegen unseren Willen regiert werden,

    ist JEDES MiTTEL recht, sich dagegen zu wenden um die Freiheit zurueckzuerlangen,
    die Moeglichkeit dass wieder Politik vorerste

    FUER UNSERE GESELLSCHAFT gemacht wird.

    Dafuer muessen die Systemparteien abgewaehlt werden, natuerlich die EU, Merkel mit Establishment
    auch Erdowahn weg.

  44. … und alle lächeln auf dem Bild. Ekelhaft!
    Ich hoffe es ist erlaubt, dass ich hier zwei interessante Leserbriefe einfüge:

    [11:40] Leserzuschrift-DE: Kreisstadt südlich von Hamburg ,

    Heute ein größeres Sommertreffen der vw und audi -Tuning Szene auf dem Famila Parkplatz. Heiße Schlitten, kurze Röcke und willige Frauen. –> so soll es bei Muttis Fachkräften ankommen. Die Stadtverwaltung hat in den Flüchtlingswohnheimen sehr stark dafür geworben. Schließlich sei der Eintritt dort frei, die Getränke günstig und die Menschen „offen und tolerant“.

    Um rege Teilnahme der Flüchtlinge sei gebeten worden seitens der Stadt. Fikkifikki for free , sozusagen …

    Dieser Bürgermeister will wohl unbedingt den Laternenorden.

    [11:30] Leserzuschrift: Flüchtlinge in der Türkei:

    Hatte heute ein sehr interessantes Gespräch mit unserer türkischen Putzfrau. Natürlich ging es um Erdogan und den Putschversuch aber es kamen auch andere interessante Details von ihr, die ich sehr erstaunlich fand. Besonders, was die syrischen Flüchtlinge in der Türkei anbelangt. Auch dort vergewaltigen sie einheimische Frauen also Türkinnen und bekommen neugebaute Wohnungen geschenkt. Türken bekommen das natürlich nicht. Sie können bereits nach kurzem Aufenthalt Rentenansprüche erwerben usw. Mir ist gegenwärtig noch vollkommen unklar wozu in der Türkei diese Bevorzugung der Flüchtlinge und deren schlechtes Benehmen dienen sollen, bei uns weiß man es Dank Hartgeld ja. Muss Erdogan auch einem Handler gehorchen? Aber wozu?

    Sicher hat Erdogan auch einen Handler. In manchen Sachen kann er frei enscheiden, bei der Flüchtlingssache wie die anderen Politiker vermutlich nicht. Gerade wollte man ihn wegräumen, weil er nicht gehorsam war.WE.

    [12:30] Leserkommentar-DE: Zu der Frage, warum die Syrer in der Türkei so bevorzugt behandelt werden:

    Der große Sultan Erdogan will eben nicht nur Sultan der Türkei sein, sondern das osmanische Reich wiederherstellen so gesehen passt er zu der EU-Diktatoren wie Merkel, die die EU(DSSR) auf die ganze Welt ausdehnen wollen und alle Erdbewohner als Welt und somit EU Bürger einlädt. Im Größenwahn und Bekämpfung der eigenen Bevölkerung durch Ausbeutung, Zensur und Tyrannei sind EU und Osmanien Zwillinge!!!

    Es werden überall die selben Methoden zur Beseitigung der politischen Klasse angewendet.

  45. @ #37 der-Dativ-ist-dem-Genitiv-sein-Tod (17. Jul 2016 16:00)

    Sieht aus, als würden die noch recht vergnügt und gut angetrunken schunkeln.

    solln sie auch , könnte das letzte Mal sein, denn die Frau rechts im Foto feiert heute ihren 62. Geburtstag, wünsche mir dass ein gewisser Armin Meiwes, eben der … “ Kannibalen von Rotenburg “ bei ihr zum Geburtstagsschmaus vorbeikommt, und nichts mehr vom “ Festessen “ übrig lässt

  46. Satire oder nicht Satire?

    Und wer diesen Text heute abend in echt hören und sehen will dem sei dies empfohlen:

    heute · So, 17. Jul · 19:10-19:28 · ZDF
    Berlin direkt – Sommerinterview
    Anton Hofreiter, Fraktionsvors. Bündnis ’90/Die Grünen

    Während der parlamentarischen Sommerpause interviewen Bettina Schausten und Thomas Walde die Partei- oder Fraktionsvorsitzenden der im Bundestag vertretenen Parteien.

    Heute ist der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Anton Hofreiter, im Gespräch mit Thomas Walde. Eine Woche später, am 24. Juli, trifft Thomas Walde im Sommerinterview auf die Fraktionsvorsitzende der LINKEN, Sahra Wagenknecht. CSU-Chef Horst Seehofer ist am 31. Juli Gast bei Bettina Schausten.

    Am 14. August ist SPD-Chef und Vize-Kanzler, Sigmar Gabriel, im Gespräch mit Thomas Walde. Den Abschluss der Reihe bildet am 28. August das Gespräch zwischen Bundespräsident Joachim Gauck und Bettina Schausten.

    Markierstift bereit halten und mit dem vorliegenden Text vergleichen.

    Ob der hier anders redet wissen wir noch nicht. Er denkt wohl noch nach.

    heute · So, 17. Jul · 18:30-18:49 · Das Erste (ARD)
    Bericht aus Berlin – Sommerinterview

    Horst Seehofer im Gespräch – mit Tina Hassel und Thomas Baumann

    Er ist einer der umstrittensten Politiker Deutschlands: CSU-Parteichef und Bayerns Ministerpräsident, Horst Seehofer. Um seinen Kurs in Berlin durchzusetzen, scheut er nicht vor Streit zurück.

    Vor allem in der Flüchtlingspolitik, aber auch in Finanz- und Wirtschaftsfragen geht er häufig in Konfrontation zu Kanzlerin Merkel und Finanzminister Schäuble.

  47. #56 huberhuber (17. Jul 2016 16:08)

    „Abschlachten im Bataclan – Opfer auf bestialische Weise gefoltert.

    Dies sei der Grund, dass französische Offizielle die Opfer der Anschläge nicht an deren Familien überstellt hätten:

    Augen ausgestochen, kastriert und Genitalien in den Mund gestopft, Menschen entweidet, Frauen in die Genitalien gemessert – alles gefilmt für IS-Propaganda – gestandene Ermittler hätten geweint und sich erbrochen angesichts dieser Taten:“
    _________________________________________________

    Wann endlich erheben wir uns? Wann?

  48. Das Titelbid (geschossen vor dem Brandenburger Tor) bringt es auf den Punkt:

    „“Der Islam hat Euch fest im Griff, da lass ich Euch nicht mehr raus!““

    Einfach die Mimik der Beteiligten anschauen!

  49. Ist das der Ernst vom Autor Marcus?

    oder als Hohn gedacht, was die Oberen vorhaben?

    ***Mod: der Beitrag ist als Satire gekennzeichnet (siehe Kategorien)***

  50. Ich hatte zuerst auch den Satire-Tag übersehen. Dass dieser Text aber von keinem PI-Autor sein konnte, war mir sofort klar. Ich habe nur überlegt von welchem der 3 abgebildteten Personen der Text stammt. Denn eins ist sicher: Jeder von denen würde den Text sofort 1:1 als Rede verwenden.

  51. Europa muss weltoffener, sozialer und solidarischer werden.
    Wir brauchen mehr Zuwanderung – insbesondere aus muslimischen Ländern. Denn …

    sonst verinzuchtet Europa mit ihren alten Genen.

    Himmel ist das alles hier bekloppt geworden.

  52. Weg vom Futtertrog mit den Blockparteilern!

    Wir brauchen ehrliche, anständige Politiker, die für uns Deutsche eintreten.

  53. #49 Eurabier (17. Jul 2016 16:02)

    Darf ich im Erbsenzählermodus korrigieren?

    verstärkt an die Kahane zu nehmen:
    —————————————–
    Gelungene Berichtigung!
    Wir wollen keine der Netz-InquistorInnen vergessen und schon gar nicht die „Schönheitskönigin vom Hades“.
    Für jeden richtigen Mann ein nachhaltiger Potenzschocker!

  54. Bunter Hexenkessel Deutschland

    Spiegel online veröffentlichte vor einiger Zeit eine Umfrage bei sog. Flüchtlingen, worin diese sich über ihr neues Gastgeberland und die Unterschiede zu ihrer Heimat äußerten:

    Eine afrikanische Flüchtlingsfrau, 35, wird zum Beispiel zitiert mit den Worten: „In Ghana gibt es jeden Tag Musik und Tanz, viel Spaß. Auf der Straße und im Haus.
    Hier ist es eher leise. Am Anfang war das nicht leicht für mich. Ich dachte zuerst, die Menschen sind nicht nett.“

    Vor dem Radau ist sie demzufolge nicht geflohen. Ob sie ihr Land verlassen musste, weil der innere Drang, die restriktiven deutschen Lärmschutzregeln aufzubrechen, zu stark wurde? Als Asylgrund mag das allenfalls durchgehen.

    Eine 40jährige Syrerin hat beobachtet: „Um fünf oder sechs Uhr machen die kleinen Geschäfte in der Stadt zu. Die großen Supermärkte haben bis acht Uhr abends auf. In Syrien kann man bis spät in die Nacht einkaufen gehen. Viel Geschäfte haben sogar 24 Stunden geöffnet. So etwas habe ich in Deutschland bisher gar nicht gesehen.“

    Ein Iraner, 24, pflichtet ihr bei: „Nachts sind die Straßen in Deutschland wie ausgestorben. Es ist sehr dunkel. Das mag ich nicht so gern. Im Iran haben die Geschäfte lange auf, bis zehn, elf, zwölf Uhr. Dadurch ist es heller. Viele Leute sind auf der Straße. Gehen spazieren, spielen Volleyball oder Fußball im Park. Auch spät am Abend noch.“

    Unklar bleibt leider, ob die beiden nun trotz oder wegen des Ladenschlusses in Deutschland Schutz gesucht haben.

  55. Der Text ist ein Best of aus

    – Morgenmagazin-Sendungen
    – Phönix-Diskussionen
    – Merkel-Reden
    – Prantl-Artikeln
    – Gauck-Predigten
    – linksversifften Leserkommentaren
    – Hayali-Facebook-Posts

  56. #74 Trikolore (17. Jul 2016 16:23)

    65 Cendrillon

    …..oder Anne Will schauen!

    Putschversuch in der Türkei – Was macht Erdo?an jetzt?

    https://daserste.ndr.de/annewill/

    Auf jeden Fall. Könnte evtl. ein PI-Mitdiskutier-Thread werden. Schaun mer mal.

  57. Ich hoffe das Bild oben wird nach einigen Jahren nicht so verschwinden wie das Bild vom Stalin.

    Man sollte sich erinnern wer Deutschland in die schmutzigen Hände des Islams zugespielt hat.

  58. Das Foto oben ist treffend ausgewählt, es ist nämlich eine Lüge in sich. Aufgenommen bei der sog. „Mahnwache“ für die Opfer der Pariser Anschläge im Januar 2015, angeblich veranstaltet von Islamverbänden und der Türkischen Gemeinde Berlin. Die von der Berliner Regierungsspitze zur Selbstdarstellung genutzt wurde. Wenn man die Moslems unter sich gelassen hätte, wäre offenkundig gewesen, was für ein lächerlich kleiner Haufen sich da eingefunden hat, um der Opfer islamischen Terrors zu gedenken:

    Zwischen 3000 und 4000 Teilnehmer zählte die Polizei zuerst, später war sehr verwegen von 10.000 die Rede. Und die meisten derer, die den Pariser Platz nicht einmal annähernd füllten, waren wohl Mitglieder deutscher Parteien und Gewerkschafter. Jedenfalls hatte sich nur ein Bruchteil der 250.000 Berliner Muslime und der vier Millionen deutschen Muslime mobilisieren lassen. Eine „Peinlichkeit, überdeckt durch die politische Nomenklatura“, brachte der Publizist Hans-Ulrich Jörges auf den Punkt, was die meisten um des edlen Anliegens willen nicht aussprachen.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144444970/Wie-die-Politik-den-Anti-Terror-Islam-inszeniert.html

    Und danach waren die Moslems sogar zu knickrig, um die Kosten zu übernehmen, das haben dann CDU und SPD getan.

  59. TV-Info (kein Tipp)

    DDR1
    17.07.16 | 21:45 Uhr

    Putschversuch in der Türkei – Was macht Erdo?an jetzt?

    Nach einer dramatischen Nacht erklärt die türkische Regierung den Putschversuch gegen Präsident Erdo?an für gescheitert. Wird Erdo?an seine Macht jetzt noch weiter ausbauen?

    Das Thema diskutieren Norbert Röttgen, Cem Özdemir, Fatih Zingal, Seyran Ate? und Harald Kujat.

    https://daserste.ndr.de/annewill/

    PS z.Z. überall Röttgen, wird der zum Kanzlerkandidaten aufgebaut, falls DAS Merkel es nicht mehr fafft?

  60. #62 Nane

    Hatte heute ein sehr interessantes Gespräch mit unserer türkischen Putzfrau. Natürlich ging es um Erdogan und den Putschversuch aber es kamen auch andere interessante Details von ihr, die ich sehr erstaunlich fand.

    Jetzt heißt es aufzupassen, um nicht die türkische Putzfrau mit der türkischen Putschfrau zu verwechseln. 🙂

  61. Mohammedanische Brüder sind halt empfindsamer und feinfühliger als wir verrohten Mitteleuropäer!

    .
    „“Schande über die Familie gebracht“
    Pakistanisches Popsternchen von Bruder erwürgt

    Sie zeigte sich im Schwimmbad oder in ihrer Unterwäsche. Nun wurde Pakistans Popsternchen erwürgt. Ihr Bruder soll die Tat gestanden haben. Laut Polizei sagte er, seine Schwester habe Schande über die Familie gebracht.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Pakistanisches-Popsternchen-Quandeel-Baloch-von-Bruder-erwuergt

  62. #82 VivaEspaña (17. Jul 2016 16:29)

    There is something Röttgen in the state of Germoney!

  63. In linken Kreisen macht derzeit der Name Andreas Lubitz Furore. Das war der, der das Flugzeug in den Berg krachen lies.
    Angeblich ist es das Gleiche gewesen, wie jetzt in Nizza.
    Da haben wir ihn wieder, den „verwirrten Einzeltäter“.
    Einfach mal Kommentare in der Zeit lesen..
    Wahrscheinlich wurde der Massenmörder Breivik langweilig, jetzt hat man ein neues Märchen erfunden.

  64. Der Text läuft übrigens heute abend als Tagesthemen-Kommentar. Rainald Becker und Caren Miosga waren über die Ausdrucksstärke und Wahrhaftigkeit des vorliegenden Textes mehr als begeistert.

    Alternativ kann der Text im Wort zum Sonntag gesendet werden. Auch Kardinal Woelki hat bereits Interesse an einer Verwendung dieses Textes in seiner nächsten Sonntagspredigt live vom Mittelmeerfloss ausgedrückt.

  65. Nachtrag zu #81:

    Erwähnen sollte man noch, was EKD-Chef Bedford-Strohm zu der Pseudo-Mahnwache am Brandenburger Tor sagte:

    Die Mahnwache für die Opfer der Pariser Terroranschläge am Brandenburger Tor hat ein Zeichen gesetzt. Juden, Christen und Muslime haben gemeinsam Nein zu Gewalt und Terror gesagt.

    Besser kann man nicht kundtun, dass man ein weltfremder Trottel ist, der keine Ahnung von nichts hat.

  66. #87 Cendrillon (17. Jul 2016 16:40)

    Der Text läuft übrigens heute abend als Tagesthemen-Kommentar. Rainald Becker und Caren Miosga waren über die Ausdrucksstärke und Wahrhaftigkeit des vorliegenden Textes mehr als begeistert.

    Auch auf TRT?

  67. #88 Heta (17. Jul 2016 16:41)

    Er meint es doch nur gut, genau wie sein VorgängerIn Kässmann-unter-Strohm!

  68. #60 Orwellversteher (17. Jul 2016 16:13)

    das funktioniert sogar noch mit „Angela Merkel“ als Name, aber seltsamerweise nicht mehr mit „Claudia Roth“ und „Anetta Kahane“. Kann mir jemand diese Singularität erklären?

    Bei Singularität fällt mir sofort „Eine kleine Geschichte der Zeit“ ein, oder auch Schwarzes Loch.
    Darin würde übrigens sogar Claudia Roth zur Fadennudel.

  69. @MadameMim
    Na klar isses da so….die müssen ja auch nicht wie die dämliche Deutsche Kartoffel morgens aufstehen um die Kohle für dieses Gesi…..l zu erarbeiten…da macht es doch Spaß bis in die Nacht hinein zu feiern und Radau zu machen.

  70. Und ich sage jedem, der diese Lügen glaubt:

    … europaweit wird Stimmung gegen Migranten …FALSCH!!! und Flüchtlinge gemacht… FALSCH!!!.
    Mit dem Brexit enthemmt sich der nationalistische Hass… FALSCH!!! Alltagsrassismus … RICHTIG, ABER NICHT VON UNS!!!
    und Vorurteile setzen Migranten und Muslime herab… FALSCH!!!. Neoliberalismus und Sozialabbau der letzten Jahrzehnte haben deren Milieus von der gesellschaftlichen Teilhabe ausgegrenzt … FALSCH!!!.

    Und ich knalle diesen pseudoheiligen Pseudogutmenschen folgendes auf den Tisch:

    1) Keiner von uns ist gegen Migranten! Wir sind gegen Antimigranten.
    2) Keiner von uns macht Stimmung gegen Flüchtlinge! Wir machen Stimmung gegen Scheinflüchtlinge, die a) die schlimme Situation der wahren Flüchtlinge ausnutzen und b) sind wir gegen ein Chaos, das echten Flüchtlingen überhaupt nicht hilft und c) sind wir gegen genau diese Menschen, die das nicht begreifen, weil diese Menschen mit ihrem Tun die wahren Flüchtlinge schädigen und uns daran hindern, die beste Flüchtlingshilfe überhaupt erst möglich zu machen.
    3) Keiner von uns ist ein Nationalist! Keiner von uns behauptet, Deutschland ist das beste Land der Welt, Deutsche sind die besten Menschen der Welt und die gesamte Welt muss Deutschlands Sklave sein. GANZ im Gegensatz zu den linksversifften scheinheiligen Heuchlern, die sich wiedermal über die gesamte Welt erheben, um zu zeigen, wie dolle gut und sozial Deutschland ist und die anderen sollen das doch gefälligst auch machen, schreiben wir keinem Land vor, wie es sich zu verhalten hat.
    4) Alltagsrassisten sind genau jene, die behaupten, der Islam sei eine Rasse. Diese faschistische Ideologie auf eine Hautfarbe zu reduzieren, geht schon in rassenfeindliche Ressentiments über. Zudem zu behaupten, dass die armen Nafris, dass die armen anderen Afrikaner selbst gar nicht in der Lage sind, auf eigenen Beinen zu stehen, dass man ihnen alles hinterherschleppen muss, ihnen die Betten macht, ihnen das Essen ins fünfte Stockwerk bringt, ihnen Schokopudding kocht und sich selbst die Schuld gibt, dass ein Nafri keinen abbekommt und er deshalb bockiges Hortkind spielt und dann alles niederbrennt – DAS IST ALLTAGSRASSISMUS!!! Dass wir Deutschen die Verantwortung haben, dass es Nafris und Moslems gut geht, dass wir ihnen die Eigenverantwortung absprechen, dass wir ihnen die Entscheidungsgewalt über ihr eigenes Leben absprechen, quasi dass wir ihnen das Menschsein absprehchen – DAS IST ALLTAGSRASSISMUS!!!
    5) Keiner von uns hat Vorurteile gegenüber Migranten! Warum auch? Es sind Migranten und keine Antimigranten. In dieser Behauptung selbst sehe ich schon wieder Rassenhass, nämlich dass man die chinesischen, vietnamischen, südamerikanischen Migranten, die uns lieb und teuer sind, mit diesem Faschopack in einen Topf wirft – DAS IST ALLTAGSRASSISMUS!!!
    5) Keiner von uns hat Vorurteile gegenüber dem Islam. Keiner von denen, die so etwas behaupten, hat Vorurteile gegenüber dem Nationalsozialismus. Keiner von denen, die das behaupten, hat sich die unsagbare MÜHE GEMACHT, DEN VERDAMMTEN KORAN, DIE VERDAMMTEN HADITHEN ZU LESEN – WIR HABEN UNS DIE MÜHE GEMACHT, ALSO SCHWÄTZT NICHT VON VORURTEILEN!!! Es ist ein Vorurteil, zu behaupten, jeder, der sich die Mühe macht, sich durch den Koran und die Hadithen zu arbeiten, sei ein dummer Mensch, denn genau das ist die Kausalität hinter diesem Spruch. … ähm, ist dieser Spruch dann nicht sogar selbst gegen den Islam? Immerhin haben sich viele Moslems auch durch Koran und die Hadithen gearbeitet – diese bezeichnet der Guti somit als dumm. AUSSERDEM: Entsagt der Mensch dem Islam, ist zudem alles wieder gut. Zu behaupten, wir hätten ihn dann nicht lieb, ist ein Vorurteil.
    6) Neoliberalismus gibt es nicht.
    7) Sozialabbau hat noch nie ein Millieu herabgesetz! Sozialabbau setzt Menschen herab, egal welche. Oder will der Behaupter damit behaupten, der Sozialabbau hätte das Millieu der Obdachlosen herabgesetzt, also die bereit obdachlos gewesenen obdachlos gemacht? Oder will der Behaupter behaupten, die Rentner, die an Altersarmut leisten, sind ein Millieu, vor allem eins, das hierher gekommen ist um sich daneben zu benehmen, das selbst muslimisch ist?

    Alle diese Behauptungen sind krank, ja krank. Sie entstammen einem tiefen psychologischen Problem, das behandelt werden muss. Dieses psychische Problem hat unsere Gesellschaft, weil sie diffamiert, bevormundet, entrechtet, entmündigt, ent… fast einfach alles … wurde und sich dies nunmal in psychischen Störungen entlädt.

  71. Tolle Parodie, Marcus!
    1:1 an der Realität, was bedeutet: die Realität ist eine Parodie.

    II
    In den Nachrichten war vorhin irgendwo zu hören: „In Frankreich herrscht Trauer, aber auch die Wut nimmt zu.“ Na, prima, dachte ich, wachen die Leute also endlich auf und lassen sich nicht mehr über den Islam belügen. Aber zu früh gefreut. Gemeint war Wut auf den Staat, der das Land nicht vor Terror schützen könne.

  72. #89 Eurabier (17. Jul 2016 16:42)

    #87 Cendrillon (17. Jul 2016 16:40)

    Der Text läuft übrigens heute abend als Tagesthemen-Kommentar. Rainald Becker und Caren Miosga waren über die Ausdrucksstärke und Wahrhaftigkeit des vorliegenden Textes mehr als begeistert.

    Auch auf TRT?

    Ja natürlich.
    Es ist mir sogar gelungen die original-türkische Synchronübersetzung des Textes zu bekommen. Hier der Anfang:

    An das deutsche Volk

    Der große türkische Führer und Auswerwählte Allahs Erdogan hat uns folgendes aufgetragen…

  73. #MOD
    #RED
    Darf ich den Text kopieren und als Leserbrief an diverse Zeitungen, von mir unterschrieben versenden?

  74. OT

    Die verlogene Invasorenhexe, Hidschab-Aktivistin Betül Ulusoy mit blutrotem Hidschab bei Facebook, läßt sich türkisch über den „Putschversuch“ in der „Türkei“ aus.

    DIE Frechheit Ulusoys: UNSER Brandenburger Tor blutrot angestrahlt u. mit islamischem Allahsymbol Mondsichel u. Stern versehen, also die türkische Nationalflagge aufs Brandenburger Tor gestrahlt; auf Twitter benimmt sich diese Landräuberin genauso:
    https://twitter.com/ulusoybetuel/status/748305237249822720

    Zum islamischen Anschlag in Nizza schweigt sie, vor knapp einer Woche jaulte sie wegen Srebrenica herum, dies aber deutsch.

    Immer mimt dieser turk-islamische Breitmaulfrosch Opfer u. sie kennt auch nur islamische Opfer.

    Islam-Missionarin, Türkin Betül Ulusoy ist wie der syrische Araber, Muslimbruderschafter Aiman Mazyek u. Weihanchtshasserin Turk-Muslima Kübra Gümüsay geb. Yücel, wanzt sich am liebsten an Politiker an:
    https://lh3.googleusercontent.com/-dohBRdj_dt4/UzNpps0E_TI/AAAAAAAABIM/zvd0mly3Dis/s506/27.03.14%2B-%2B1

  75. Ich glaub´, ich bin im Urwald. Ich trau`meinen Augen nicht.
    Wer hat diesen Sermon denn verzapft??

    So schrankenlos blöd kann doch keiner sein, und diesen Erguß wirklich ernst nehmen oder glauben.

    Nizza wieder einmal ein „Einzelfall?!?!

    Ich denke, wir haben 4 Millionen derartiger Einzelfälle allein in diesem unserem Lande, wovon der eine oder andere bestimmt irgend-
    wann den „Allahschalter“ im Kopf umlegt, um
    seinem Mördergott zu dienen.

  76. #86 Eurabier (17. Jul 2016 16:35)

    #82 VivaEspaña (17. Jul 2016 16:29)

    There is something Röttgen in the state of Germoney!

    Kommt das von roto (ugs. kaputt)?

    Ein tolles spanisches Wort mit vielen Bedeutungen:

    Substantiv

    der Möchtegern
    roto

    der Riss
    rotura, desgarro, rasgón, roto, desgarrón, raja

    der Fatzke
    lechuguino, petimetre, pisaverde, catimbao, chafandín, roto

    Adverb

    entzwei
    destrozado, partido, hecho pedazos, roto

    Adjektiv

    zerbrochen
    roto

    zerrissen
    roto, dividido, descontento de sí mismo

    zerschlagen
    roto, destrozado, hecho pedazos, deslomado

    kaputt
    roto, destrozado, reventado, rendido, arruinado, estropeado

    liederlich
    descuidado, negligente, desordenado, desaliñado, disoluto, roto

    zerlumpt
    andrajoso, desharrapado, desastrado, descamisado, despilfarrado, roto

    abgerissen
    roto, andrajoso, desaliñado, desastrado, incoherente, inconexo

    (Quelle: Google Übersetzer)

  77. #81 Heta (17. Jul 2016 16:29)

    Das Foto oben ist treffend ausgewählt, es ist nämlich eine Lüge in sich. Aufgenommen bei der sog. „Mahnwache“ für die Opfer der Pariser Anschläge im Januar 2015, angeblich veranstaltet von Islamverbänden und der Türkischen Gemeinde Berlin. Die von der Berliner Regierungsspitze zur Selbstdarstellung genutzt wurde. Wenn man die Moslems unter sich gelassen hätte, wäre offenkundig gewesen, was für ein lächerlich kleiner Haufen sich da eingefunden hat, um der Opfer islamischen Terrors zu gedenken:

    „Zwischen 3000 und 4000 Teilnehmer zählte die Polizei zuerst, später war sehr verwegen von 10.000 die Rede. Und die meisten derer, die den Pariser Platz nicht einmal annähernd füllten, waren wohl Mitglieder deutscher Parteien und Gewerkschafter. Jedenfalls hatte sich nur ein Bruchteil der 250.000 Berliner Muslime und der vier Millionen deutschen Muslime mobilisieren lassen. Eine „Peinlichkeit, überdeckt durch die politische Nomenklatura“, brachte der Publizist Hans-Ulrich Jörges auf den Punkt, was die meisten um des edlen Anliegens willen nicht aussprachen.“

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article144444970/Wie-die-Politik-den-Anti-Terror-Islam-inszeniert.html

    Und danach waren die Moslems sogar zu knickrig, um die Kosten zu übernehmen, das haben dann CDU und SPD getan.

    Kann mich noch genau erinnern: Statt der erwarteten Menschenmassen verteilten sich auf dem Pariser Platz ein paar lächerliche Männeken, von denen meiner Einschätzung nach der Großteil Sicherheitsleute waren, was – wie man auf dem Bild schön sieht – der Selbstbeweihräucherungslaune unserer Volksvertreter keinen Abbruch tat.

    Der Platz war nicht mal zu einem Drittel gefüllt, zwischen den Menschen war teilweise ein Abstand von 5 und mehr Meter. Türken waren so gut wie keine darunter.

  78. Formatierung bitte im Kopf korrigieren.

    Muddi schreibt heute allen Ernstes auf ihrer FB-Seite: „Nous pleurons avec vous“ – Wir weinen mit Euch. Ich hoffe, die Franzosen zeigen der Heuchlerin noch, was eine Harke ist.

  79. In der Nacht vom 16. auf den 17. Juli 2016 verübten Unbekannte einen Anschlag auf das Wohnhaus des Landessprechers der AfD-Mecklenburg-Vorpommern Dr. Matthias Manthei. Sie warfen ein Fenster des Einfamilienhauses mit einem Stein ein. In einem am Tatort hinterlegten Schreiben bekannte sich eine Gruppe namens „Antifaschistische Aktion“ zu dem Anschlag. Die Polizei fahndet nach den Tätern.

  80. #96 Biloxi (17. Jul 2016 16:51)

    In den Nachrichten war vorhin irgendwo zu hören: „In Frankreich herrscht Trauer, aber auch die Wut nimmt zu.“ Na, prima, dachte ich, wachen die Leute also endlich auf und lassen sich nicht mehr über den Islam belügen. Aber zu früh gefreut. Gemeint war Wut auf den Staat, der das Land nicht vor Terror schützen könne.

    Der SPARGEL von 2014, als die Charlies und die Bataclans und die Nizzas und drei Berliner Schüler noch lebten:

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-128239338.html

    Sylvestre Balit sagt, er müsse das wissen, denn sein Vater komme selbst aus Algerien. Die Franzosen, die zu Kolonialzeiten in Algerien lebten und nach der Unabhängigkeit den Verlust ihrer Heimat beklagten, waren die ersten Wähler des Front national. Heute ist die Partei wählbar für alle, die wütend sind und ängstlich.

    „Das Land ist eine Kloake. Die Sozis haben mir den Arm bis hier“, er tippt sich auf die Schulter, „reingesteckt. Pöstchen für Araber und Genossen. Das ist kein Rassismus, mein Freund, das ist Er-Fah-Rung. Humanismus ist eine schöne Idee, aber der braucht Regeln. Sonst ist Dschungel.“

    Sylvestre Balit ist jetzt 54 Jahre alt, ein ehemaliger Fallschirmjäger und seither nicht ganz auf den Boden gekommen. Seine Freundin steht jeden Morgen um vier Uhr auf, sechs Tage die Woche, und arbeitet im Supermarkt. Für ihn ist sie „eine Heldin“ in Frankreich. Zumal er unterdessen im Café auf bessere Zeiten warten kann. „Ich habe mit zwei Kameraden gesprochen“, sagt er und senkt die Stimme: „In zwei Regimentern wird derzeit über einen Putsch geredet. C’est fini la France.“

  81. #44 Homo patriae (17. Jul 2016 15:59)

    Indirekt droht Maas (SPD) mit einer Regulierung auf europäischer Ebene. Er sei sich mit seinen EU-Kollegen einig, dass von Hassbotschaften „eine erhebliche Gefahr für den gesellschaftlichen Frieden“ ausgehe. „Je besser es den beteiligten Unternehmen hier gelingt, ihrer Verantwortung gerecht zu werden, desto geringer ist der Bedarf für weitere Regulierung“, schrieb er den Angaben zufolge…
    _____________________________________________

    Wir werden es garantiert noch erleben, dass der Zugang zum Internet nur noch mit einer Registrierung nach staatlicher Gesinnungsprüfung möglich ist, so eine Art Eignungstest für Kampfhunde.
    Wenn nicht die internationalen Multikonzerne das Sagen und Angst um ihre Profite hätten, wäre das schon längst Realität und Maas hätte den roten Hebel in allen Netzen gezogen.

  82. #4 sauer11mann (17. Jul 2016 15:38)

    is’wohl
    Satire…
    ——————————–
    Hab´erst auch gedacht, wo bin ich denn da gelandet.
    Ist natürlich Satire, aber trotzdem schlecht.
    Mir wären seriöse Berichte lieber.
    Und dann noch das Foto…

  83. „Wer kein Schwert hat, der verkaufe seinen Mantel und kaufe ein Schwert!“
    Jesus Christus; Lukas 22, 36

    „Je weiter eine Gesellschaft sich von der Wahrheit entfernt, desto mehr wird sie jene hassen, die sie aussprechen.“ (George Orwell)

  84. Die naiven Gutmenschen lernen es einfach nicht!

    Wie oft muss man gegen die Wand rennen, bis man merkt das es weh tut.???

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Moslemische Asylanten gehören nicht auf Volksfeste, Konzerte oder sonstige Feiern von Deutschen..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Fünf Frauen begrapscht

    Mehrere sexuelle Übergriffe auf Stadtfest in Sinsheim

    Sinsheim – Unfassbare Szenen am späten Samstagabend auf dem Stadtfest Sinsheim: In drei Fällen kommt es zu sexuellen Übergriffen auf insgesamt fünf Frauen. Das jüngste Opfer ist gerade einmal 14 Jahre jung…
    Sie wollten nur ausgelassen feiern – und dann das!

    Fünf junge Frauen werden am späten Samstagabend Opfer von sexuellen Übergriffen auf dem Stadtfest Sinsheim.

    Der erste Vorfall ereignet sich gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße: Im dichten Gedränge der Festgäste greift ein bislang unbekannter Mann einer Frau zwischen die Beine. Das Opfer wehrt sich, schreit den Täter an und schlägt nach ihm. Der Mann flüchtet.

    Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: Circa 40 bis 50 Jahre alt, rund 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, kräftige Statur, kurze schwarze Haare, indisches Erscheinungsbild. Er trug ein dunkelblaues, kariertes Langarmhemd und eine lange dunkle Hose.

    http://www.heidelberg24.de/region/sinsheim-sexuelle-uebergriffe-stadtfest-6576671.html

    Die Vergewaltigungen gehen weiter!

    Danke Merkel..

  85. #107 Paula (17. Jul 2016 16:59)

    Formatierung bitte im Kopf korrigieren.

    Muddi schreibt heute allen Ernstes auf ihrer FB-Seite: „Nous pleurons avec vous“ – Wir weinen mit Euch. Ich hoffe, die Franzosen zeigen der Heuchlerin noch, was eine Harke ist.

    Moi, je suis sick of this Merkel-Shit.

    :mrgreen:

  86. Genau diese kranke, perverse Denke hält einen ganzen Kontinent im Würgegriff. (Bis in den Untergang.)

    Sehr gut auch die ganze widerliche immer mit eingestreute Heuchelei herausgearbeitet. Dieses „abholen“- und „mitnehmen“-Gewolle der LügnerInnen von selbstständig denkenden Bürgern.

  87. #41 Waldorf und Statler (17. Jul 2016 15:57)

    bei dem Foto oben, dachte ich als erstes, drei stets besoffene stadtbekannte Trinker stützen sich gegeneinander auf dem Weg in die nächste Schankwirtschaft
    ——————————
    Der war gut.
    Ich weiß zwar nicht, wie man einen Smiley hier rein bekommt, aber hier hätte ich glatt drei dazu getan.

  88. So einsam sind die „einsamen Wölfe“, die „psychisch gestörten Einzeltäter“ gar nicht. Sie haben zig Millionen Muslime hinter sich, die den Terror zumindest klammheimlich gut finden, schließlich sind die sog Ungläubigen laut Koran „niedriger als das Vieh“. Diese sog Einzeltäter haben eine komplette Hass-Religion/Ideologie hinter sich, die ihnen für ihre Massenmorde den Eingang ins Paradies verspricht. Diese Mörder fühlen sich nicht einsam, sondern erleuchtet. In gewisser Hinsicht stimmt das auch. „Erleuchtet sind sie allerdings von einer bis in die Knochen faschistischen Ideologie namens Islam.
    Den Krieg, der längst begonnen hat, kann eine freiheitlich Zivilisation nur gewinnen, wenn sie mit ALLEN Mitteln gegen den Islam und die Islamisierung kämpft. Diese Gegenwehr findet aber nicht statt, im Gegenteil. Der Islam wird weiterhin hunderttausendfach importiert. So wie es jetzt aussieht haben wir bereits verloren, wenn nicht ein ganz dramatischer Richtungswechsel erfolgt.

  89. Die Lehre aus Nizza?

    Das hat natürlich alles wieder nix mit nix zu tun!

    Ein ägyptischer Fernsehmoderator sieht das anders!

    https://youtu.be/VsqNcTyAlc0

    Das Video ist zwar schon 3 Monate alt, aber zutreffender denn je!

  90. #112 VivaEspaña (17. Jul 2016 17:08)

    #107 Paula (17. Jul 2016 16:59)

    Formatierung bitte im Kopf korrigieren.

    Muddi schreibt heute allen Ernstes auf ihrer FB-Seite: „Nous pleurons avec vous“ – Wir weinen mit Euch. Ich hoffe, die Franzosen zeigen der Heuchlerin noch, was eine Harke ist.

    Moi, je suis sick of this Merkel-Shit.

    ?

    :mrgreen:
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    Ob sie auch um die Deutschen – vergewaltigten, verprügelten, beraubten, tot getretenen weint?

  91. #108 Fennek

    Ach du Schreck. Das ist aber ernst! Neulich wurde doch ein Mitglied der Alternativen Jugend von der Antifa halbtot geprügelt, oder war es ein Identitärer?

    Und jetzt – Staatsschutz ermittelt? Na hoffentlich bekommt der Manthei jetzt Polizeischutz!

  92. Der muslimische Massenmörder wird immer mehr zum Märtyrer gemacht. Er war einer von den armen Abgehängten in Nizza. Vor seinem islamischen Anschlag, den er ganz muslimischer Listenschmied lange und gut vorbereitet hat, hob er das Guthaben von seinem Konto ab und schickte es nach Tunesien an seine Familie. 100 000 Euro. In Worten: Einhunderttausend Euro.
    Das sind also die abgehängten Muslime und das rechtfertigt die Ermordung von Europäern.

    Wenn jeder „abgehängte“ Europäer, der nur 100 000 Euro auf seinem Konto hat oder sogar weniger, 85 Muslime töten und über 200 verletzen würde, wäre Europa binnen einer Woche Islamfrei.
    Es ist eine Verhöhnung der Opfer durch Medien und Politik, diese muslimischen Mörder „abgehängte“ zu nennen.
    Welcher Otto- Normalsteuerzahler hat soviel Geld auf dem Konto? Und dieser Otto reklamiert auf Grund seines schmalen Kontos eben nicht, jetzt 85 Muslime ermorden zu müssen und zu dürfen.

  93. #118 alte Frau (17. Jul 2016 17:18)

    Ob sie auch um die Deutschen – vergewaltigten, verprügelten, beraubten, tot getretenen weint?

    Für sowas hat die fröhliche Schunkelrunde auf dem Bild leider keine Zeit.

    Ist das nicht grausam mit dem „Nous pleurons avec vous“?

    Jetzt wird die Heuchlerin auch noch kitschig.

  94. Zu #101
    Ist „Parodie“ eigentlich korrekt, habe ich mich gefragt, oder ist es eher eine „Satire“?

    Wiki sagt:
    Satire ist eine Kunstform, mit der Personen, Ereignisse oder Zustände kritisiert, verspottet oder angeprangert werden. Typisches Stilmittel der Satire ist die Übertreibung.

    Jedenfalls ist es dann keine typische Satire. denn übertrieben wird gar nichts; es wird genau das dumme Geschwätz wiedergegeben, das immer vom System zu hören ist. Als Oberbegriff ist „Satire“ aber auf jeden Fall korrekt, im Sinne von Erfindung.

    Auf keinen Fall ist es eine Travestie, denn der Stil wurde nicht verändert:
    Travestie ist eine Form parodistischen Schreibens, bei welchem der Stoff eines Werkes beibehalten, der Stil aber verändert wird.

    „Parodie“ ist also ganz okay, auch wenn nur eine der genannten drei Eigenschaften vorliegt („verspottend“):
    Eine Parodie (griechisch ??????? par?día „Gegenlied“ oder „verstellt gesungenes Lied“) ist eine verzerrende, übertreibende oder verspottende Nachahmung.

    „Persiflage“ ist ebenfalls okay:
    Eine Persiflage [p??si?fla??] (von französisch persifler [p??si?fle], „verspotten, lächerlich machen“) ist eine geistreiche, nachahmende und oft auch kritische Verspottung eines Genres, eines künstlerischen Werks oder einer bestimmten Geisteshaltung allgemein.

    Also: Es ist eine – wie gesagt: bärenstarke! – Satire in Form einer Parodie oder auch Persiflage.

  95. @ Mod #70 Bin Berliner (17. Jul 2016 16:18) Your comment is awaiting moderation.

    …so lange???

  96. Sado-maso text. Ich reg mich nicht mehr auf, ich glaube es gibt keine politische Lösung mehr. Mit jedem Anschlag wird die Wahrscheinlichkeit größer das die Menschen den Karren vonm Islam voll haben. Zum Kulturkampf kommt es so oder so. Es ist nur eine Frage der Zeit und sarkastischer Weise eine Frage der Zahl der Opfer.

  97. #121 Paula
    #118 alte Frau

    Die dumme Bundeskuh hat heute Geburtstag. Leider!!!

    Meine Grüße an sie an dieser Stelle:

    Frau Merkel, ich verachte Sie zutiefst!!!! Treten Sie endlich zurück!!!! Millionen andere Bürger wünschen sich dies auch!

  98. „#124 Marie-Belen (17. Jul 2016 17:26)
    EILMELDUNG

    .
    „Wieder Gewalt gegen US-Beamte

    Bericht: Drei Polizisten in Baton Rouge erschossen
    Sonntag, 17.07.2016, 17:22“

    http://www.focus.de/politik/ausland/wieder-gewalt-gegen-us-beamte-bericht-drei-polizisten-in-baton-rouge-erschossen_id_5737705.html

    was in USA die Schwarzen sind, d.h. die Mehrheit der Primitiven, die trotz aller Art von Foerderung, Quoten etc. nicht in der Lage sind, das Niveau der Mehrheit der Weissen zu erreichen,
    deshalb sitzen auch so viele in Gefaengnissen, was von den Black Aktivisten benutzt wird, dass sie angeblich unterdrueckt werden,

    sind in Europa die Muslime nur noch 10x gefaehrlicher und feindlicher als es die Schwarzen jemals sein koennen, wo es mehr am niedrigen IQ liegt.

  99. Mitten im Frieden überfällt uns mal wieder der Feind

    Es sei aus gegebenen Anlaß an die berühmten Worte erinnert, die Kaiser Wilhelm II. zu Beginn des Vierjährigen Krieges an unser Volk gerichtet hat: „So muß denn das Schwert entscheiden. Mitten im Frieden überfällt uns der Feind. Darum auf! zu den Waffen! Jedes Schwanken, jedes Zögern wäre Verrat am Vaterlande. Um Sein oder Nichtsein unseres Reiches handelt es sich, das unsere Väter sich neu gründeten. Um Sein oder Nichtsein deutscher Macht und deutschen Wesens. Wir werden uns wehren bis zum letzten Hauch von Mann und Roß. Und wir werden diesen Kampf bestehen auch gegen eine Welt von Feinden. Noch nie ward Deutschland überwunden, wenn es einig war. Vorwärts mit Gott, der mit uns sein wird, wie er mit den Vätern war!“ Wobei man auch heute wieder nur noch Deutsche kennen sollte, wollen wir doch alle, daß die Frauen und Kinder sowie die Esel und Maultiere in unserem Land wieder sicher sind und daß auch unsere Kinder und Kindeskinder noch ihren Met aus Schädeln schlürfen können…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  100. Winston Churchill: „An Appeaser Is One Who Feeds a Crocodile, Hoping It Will Eat Him Last.“?

  101. —OT+++

    Es hört nicht auf. Wieder Gewalt gegen US-Beamte.

    Maskenmann feuert auf Polizisten in Baton Rouge – Drei Tote bei Schießerei in USA. Bei einer Schießerei am Rande einer Protestveranstaltung gegen Polizeigewalt sind drei Polizisten von einem unbekannten Schützen tödlich getroffen worden, acht weitere Menschen sind verletzt. Die Situation sei noch immer nicht unter Kontrolle, berichtet der Bürgermeister.

    http://www.focus.de/politik/ausland/wieder-gewalt-gegen-us-beamte-bericht-drei-polizisten-in-baton-rouge-erschossen_id_5737705.html

  102. #131 Marie-Belen (17. Jul 2016 17:39)

    Eilmeldung

    „Drei Polizisten nach Schüssen in Lebensgefahr

    Wie CNN und der Lokalsender WAFB berichten, sollen in der Hauptstadt von Louisiana, Baton Rouge, mehrere Polizisten angeschossen worden sein.“

    Die schwarzen Mordschützen wurden von der politkorrekten amerikanischen Öffentlichkeit regelrecht aufgehetzt. Auch von der Deutschen. Aber das dürfte in den USA nicht von Belang sein.

    Obama & Co haben mitgemordet.

  103. @ #114 Franz (17. Jul 2016 17:12)

    Der war gut.
    Ich weiß zwar nicht, wie man einen Smiley hier rein bekommt, aber hier hätte ich glatt drei dazu getan……

    Danke !, zum Smiley, Kopier einfach ein Smily von woanders und füge es ein, oder hier –> AAA:-)AAA nimm die drei A´s, jeweils links und rechts weg, der Rest ergibt dann ein Smiley, mit der Leertaste vor dem : und nach dem ) noch Platz lassen und es lacht Dich ein Smily an

  104. #134 Cendrillon (17. Jul 2016 17:44)

    Hat sich schon der „deutsche“ Zentralrat der Afrikaner dazu geäußert?

  105. #136 VivaEspaña (17. Jul 2016 17:46)

    „Die Kanzlerin führe Deutschland exzellent und repräsentiere das Land hervorragend in der ganzen Welt. „Sie ist eine total anerkannte Führerin in diesen großen, wichtigen Dingen“, sagte Seehofer.“

    Die ganze Welt lacht über Merkel und uns toleranzbesoffene doofe Deutsche.
    Das ist jedenfalls mein Eindruck.

  106. #139 Marie-Belen (17. Jul 2016 17:47)

    #134 Cendrillon (17. Jul 2016 17:44)

    Hat sich schon der „deutsche“ Zentralrat der Afrikaner dazu geäußert?

  107. Ich wuensche der Hexe an der Spitze

    Pest und Cholera an den Hals, das Gleiche, was sie uns mit ihren Schein(Fluechlingen) angetan hat.

    Murksel, EU, Erdowahn muessen weg, nur ohne sie
    kann es ein zurueck zu normal geben.

  108. War Merkel schon bei den Angehörigen der von Aiman Mazyeks GlaubensbrüderInnen in Nizza ermordeten Berlinern, darunter zwei Kinder?

  109. #139 Marie-Belen (17. Jul 2016 17:47)

    #134 Cendrillon (17. Jul 2016 17:44)

    Hat sich schon der „deutsche“ Zentralrat der Afrikaner dazu geäußert?
    ………………………………………..

    Der Zentralrat der Fliesentischbesitzer warnt vor Verallgemeinerung.

  110. @pi-news:

    Sagt mal, wollt ihr einfach mal testen, ob eure Leser noch so eine Art Gehirn im Kopf haben oder auch schon grenzdebil sind?

    Ich sehe drei Möglichkeiten:

    a) künstlerische Fingerübung (Perspektivwechsel auf hirnfreie Gutmenschen)
    Vom Experimentieranspruch her: nett.

    b) normale Satire

    c) Ihr seid von Maaßens Wahrheitsministerium gekapert worden.

    a) ist angesichts der heutigen Situation ein definitiv unangebrachter Spieldrang. c) wäre bedauerlich, da man Mediennutzung dann auch gleich komplett einstellen kann.

  111. Das meint Ihr doch wohl nicht ernst kann doch nur als Verarschung gesehen werden.

    Sofort alle Moslems raus aus Europa, sonst werden wir im elend und Chaos versinken.

  112. # 11 Drohnenpilot:
    … Syrer … Antisemiten ….
    Das bekommt man auch noch nach Jahrzehnten nicht aus deren Schädeln ‚raus. Ich erinnere nur daran, daß meines Wissens der einzige Krieg, den „die Juden“ mal angefangen haben, der Präventivschlag gegen die „Vereinigte Arabische Republik“ – S y r i e n und Ägypten – , die unverhohlen verkündete, Israel „ins Meer treiben“ zu wollen, gewesen ist. Glücklicherweise hatten die Israelis damals einen General Dayan, um den sich unbestätigten Quellen zufolge später die Amerikaner (zur Verwendung in Vietnam) bemüht haben. Da aber Israel im Gegenzug dafür den General Electric und den General Motors haben wollten, ist das Geschäft nicht zustande gekommen.
    Nichtsdestoweniger: „die Juden“ sind an allem Schuld, und wenn es nicht in Nahost mit Waffengewalt geht, dann muß man das eben in „Flüchtlings“lagern in Germoney machen!
    MfG C.

  113. #137 Marie-Belen (17. Jul 2016 17:47)

    #134 Cendrillon (17. Jul 2016 17:44)

    Hat sich schon der „deutsche“ Zentralrat der Afrikaner dazu geäußert?

    ————————————————-
    Ich hielt das gerade für einen Scherz. Neugierigerweis hab ich aber mal nachgegoogelt, und ihr werdet es nicht glauben, den gibt’s tatsächlich.

    http://www.zentralrat-afrikagemeinde.de/

    Wo ist unser Zentralrat (Zentralrat der mißverstandenen PI-Leser)?

  114. #110 Eurabier (17. Jul 2016 17:01)

    Ja, wenn es man diese elementare Wut auf diesen verrotteten Staat wäre, der es erst so weit hat kommen lassen; die Wut also, die den famosen Fallschirmjäger umtreibt. In den Lügenmedien stellen sie es aber so dar, als sei die Wut darüber gemeint, daß im konkreten Fall die Todesfahrt des LKW nicht verhindert wurde. Und möglicherweise stimmt das sogar, und viele Franzosen sind tatsächlich so dumm, daß sie sich jetzt darauf einschießen.

    Das ist deshalb dumm, weil der Staat sie vor dieser Art Terror gar nicht schützen kann, solange das Übel nicht an der Wurzel genannt und gepackt wird.

    Das erinnert an das perfide Spiel, das wir nach „Köln“ gesehen haben: Die Medien- und Politlumpen versuchten nach Kräften, den Zorn zum Beispiel auf „Versäumnisse der Polizei“ zu lenken, um die tatsächlichen Täter aus der Schußlinie zu nehmen; um also nicht den Totalbankrott ihrer Politik eingestehen zu müssen und um ihre Lügengebäude vor dem Einsturz zu bewahren.

  115. #139 Eurabier

    Zumindest bei der Türkin namens Silan, oder so ähnlich, das wäre sogar zu erwarten. Denn die meisten Opfer des Terrorismus sind ja Mohammedaner, so geht doch eine der vedammten Beschwichtigungen.

  116. Was ist denn das für ein verachtenswerter Kommentar. Kotz ! Da kommt aus jeder Zeile mehr Dummheit raus als vertretbar. Hoffentlich ändern sich die Zeiten sonst sehe ich nur noch – Schwarz.

  117. Ex-Richter Oppermann in der Zwickmühle

    Rechtsstaatlichkeit anmahnen um den Preis, wertvolle SPD-Stimmen von Türken zu verlieren und somit bei der BTW 2017 auf 14% abzusacken:

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/spd-fraktionschef-zu-tuerkei-oppermann-wirft-erdogan-angriff-auf-rechtsstaat-vor-a-1103407.html

    Die Absetzung von Tausenden Richtern in Reaktion auf den missglückten Putschversuch in der Türkei stößt auf harsche Kritik: SPD-Fraktionschef Oppermann wirft Präsident Erdogan einen „Angriff auf den Rechtsstaat“ vor.

  118. PS:
    Ah, sehe gerade, Rubrik Satire. Alles klar. Ihr seid nicht durchgeknallt.

    Dennoch, lieber Markus: Die Satire überspitzt ja im allgemeinen. Hier sind aber gewissermaßen O-Töne eines „Differenzierers“ und Links“liberalen“ (Links und liberal geht nicht gleichzeitig) zu lesen.

  119. Die schwarz-braune Bereicherung hat in den USA gerade wieder weiße Polizisten getroffen. 3 Tote und 4 Verwundete in Baton Rouge, nach derzeitigem Stand.

    Noch gestern hatte ich bei einem anderen Artikel einen Link eingestellt, der zu BlackLivesMatter-Verbrechern (und offensichtlichen Moslems) gehört, die hatten sich ereifert, die weißen Toten von Nizza würden alle Aufmerksamkeit bekommen und BLM nicht mehr. Nun, das Problem hat sich ja mit Baton Rouge in Luft aufgelöst.

  120. #129 pippo kurzstrumpf der erste
    Meine Grüße auch an sie an dieser Stelle:

    Angela Merkel wird heut 62 Jahre alt,
    leider ändert sich dadurch nix,
    es ist immer noch kalt in Buchenwald!
    Ich wünsche Angela ein langes Leben,
    bei Ihren Fans hintern Mond,dort
    soll es welche geben!
    Bundeskanzlerin zu sein ist heut vergessen,
    heute darfst Du Döner fressen!
    Erdogan gratuliert Dir auch,
    mit ein Schwein mit Buddhabauch!
    Auch der Gauck,der ist so froh,
    kackt die Raute in das Damenklo!
    Pi wünscht Dir für die Zukunft viel Glück,
    und komm nie wieder aus Neuland zurück!

    https://www.titanic-magazin.de/fileadmin/content/Postkarten/01-U1-Titel-201606-FKK-Moschee.jpg

  121. #157 Viper (17. Jul 2016 17:56)

    Als ich das zum ersten Mal gehört habe, war ich total entsetzt !!!

  122. #134 Cendrillon
    Pro Jahr werden im Schnitte 450 amerikanische Polizisten getötet aber davon hört man natürlich nichts.

  123. OT:

    Kein Volksfest ist mehr sicher

    Sexuelle Übergriffe bei Stadtfest in Sinsheim

    Am späten Samstagabend kam es auf dem Sinsheimer Stadtfest zu mehreren sexuellen Übergriffen auf junge Frauen. Dies teilte das Polizeipräsidium Mannheim am Sonntag mit.

    Eine 19-jährige Frau war mit Freunden im Bereich der Bahnhofstraße unterwegs, als ihr gegen 23.30 Uhr vier dunkelhäutige Männer entgegenkamen. Einer von diesen fasste der 19-Jährigen im Menschengedränge unter den Rock zwischen die Beine und ging anschließend mit seinen Freunden weiter.

    Es ist nicht mehr zu ertragen! Und am schlimmsten sind die GutmenschInnen die solche Typen zwecks „Integration“ auch noch anstiften Volksfeste zu besuchen, von denen die sonst gar nichts wüssten.

    http://www.stimme.de/polizei/kraichgau/Sexuelle-Uebergriffe-bei-Stadtfest-in-Sinsheim;art17125,3673387

  124. WAS iss denn das bitte für ein Kommentar von diesem Marcus!!! Ich kann’s kaum glauben, „diese Gewalttat hat nix mit dem islam zu tun“ – JA WOMIT DENN???

    Für mich ist es inzw‘ unerträglich, dass JEDES Mal, wenn ein moslem eine Gewalttat begangen hat, die westliche Gesellschaft selbst fragen soll, welchen Anteil sie an der Tat hat.

    WAS willst du uns hier verkaufen, Marcus??

    Die Angebote für muslime sind da, u.a. in Form von Schule und Ausbildung. Doch das wird ja von 40 % der männlichen muslime in unserem Land nicht wahrgenommen.
    Stattdessen Drogenverkauf usw. Und junge männliche muslime fahren überdurchschnittlich häufig „dicke Schlitten“!!!

    ICH weise jedenfalls eine „Mitschuld“ unserer Länder an diesen muslimischen Terrortüpen weit von mir!!

  125. S O O O ne idiotische „satire“ braucht KEIN Mensch, habe ich leider zu spät gesehen

  126. Verstanden!
    Wir brauchen mehr Flüchtlinge!
    Wir brauchen mehr Flüchtlinge!!!
    Wir brauchen mehr Flüchtlinge!!!!!
    Wir brauchen mehr Flüchtlinge!!!!!!!
    Wir brauchen mehr Flüchtlinge!!!!!!!!!
    Wir brauchen mehr Flüchtlinge!!!!!!!!!!!

  127. …mist…ich bin voll drauf reingefallen…
    erst durch #4 sauer11manns Kommentar ging der Flakscheinwerfer an.

    Grrrrr…. 2 Liter Adrenalin für nichts ins Klo gespült ! 🙂

  128. Wir werden den Kampf gewinnen

    A.Merkel (Zonenwachtel) am 15.7.16

    Sind irgendwo Kampfhandlungen bekannt geworden?

  129. @ #105 hummel (17. Jul 2016 16:55)

    Meinen Sie obigen Artikel von Marcus, PI?

    Das ist Satire in die einige Politikerphrasen eingewebt sind, z. B.

    „Gewalt, die immer auch ein Hilfeschrei ist“, von Claudia Roth

  130. Au Backe…das gibt ne PI-Gate Affäre. Der Autor „Marcus“ scheint in das Büro von Merkels Redenschreiber eingestiegen zu sein.

  131. OT

    Kriminalität und Mordrate in den USA

    Aus aktuellem Anlass weil es in den USA mal wieder Morde an weissen Polizisten gegeben hat zwei Empfehlungen (um der deutschen und amerikanischen Lügenpolitik und -Presse Paroli bieten zu können)

    http://einwanderungskritik.de/fakten-zu-dallas/

    https://www.novo-argumente.com/artikel/gibt_es_wirklich_so_viel_polizeirassismus

    Die Polizistenmorde können sich Obama & Co sowie die deutschen Gutmenschdampfplauderer ans eigene Revier heften. Die sind nämlich schuld daran! Die schwarzen Mordschützen werden von diesen Leuten regelrecht aufgehetzt.

  132. #161 Marie-Belen (17. Jul 2016 18:00)

    #154 Cendrillon (17. Jul 2016 17:52)

    Artikel vom 10.Juli 2016

    „Rudy Giuliani says black people have a 99% chance of killing each other

    The former New York City mayor’s comments come after a week of massive protests against police brutality“

    http://www.independent.co.uk/news/world/americas/rudy-giuliani-black-people-kill-each-other-99-percent-nyc-mayor-black-lives-matter-a7129926.html

    Tatsächlich. Vielen Dank.

    Das war genau der Artikel, den ich vergebens gesucht habe. Wusste nicht mehr, daß der Giuilani war.

  133. Zuwanderer müssen sich wohl fühlen und spüren, dass sie willkommen sind.
    ———-
    Richtig, das sehe ich auch so … allerdings nicht, wenn es sich um Muslime handelt !
    Menschen die daran Spaß haben ihre Mitgeschöpfe zu quälen und zu peinigen, ihnen bei ledendigen Leid die Gurgel durchzuschneiden, die verdienen weder Respekt, noch Toleranz, noch Akzeptanz, die verdienen einfach nur Verachtung !
    Im Übrigen saß jeder Moslem der sich nicht gegen das Attentat von Nizza erhebt, in meinen Augen, mit am Lenkrad dieses Todes-LKW.

    Kein Mensch kann etwas dafür, wenn er als Moslem geboren wird. Wer aber später immer noch an diese Blutreligion festhält, der kann etwas dafür.
    Genauso können Vereinigung und Parteien etwas dafür, die sich für Muslime einsetzen. Ich denke hier speziell an die SPD und wünsche ihr ein Abwandern in die völlige Bedeutungslosigkeit !!!

    Außerdem haben Muslime eine Bringschuld und nicht die Völker, die diese Barbaren aufnehmen !!!

  134. Zuwanderer müssen sich wohl fühlen und spüren, dass sie willkommen sind.
    ——————–
    Richtig, das sehe ich auch so … aber nicht, wenn es sich um Muslime handelt.
    Menschen die daran Spaß haben ihre Mitgeschöpfe zu quälen und zu peinigen, ihnen bei lebendigen Leib die Gurgel durchzuschneiden (Ramadan, schächten), die verdienen weder Respekt, noch Toleranz, noch Akzeptanz, die verdienen einfach nur Verachtung !
    Jeder Moslem der sich nicht gegen das Attentat von Nizza erhebt, saß in meinen Augen, mit am Lenkrad dieses Todes-LKW !
    Im Übrigen haben Muslime eine Bringschuld wenn sie in dieses Land (oder auch andere) kommen und nicht umgekehrt.

    Wer als Moslem geboren wird kann natürlich nichts dafür. Wer aber später immer noch an diese Blutreligion festhält, der kann was dafür !

    Genauso können Gruppen, Vereinigungen und Parteien etwas dafür, die sich für Muslime einsetzten. Ich denke hier vor allem an die SPD und wünsche ihr den Untergang in die Bedeutungslosigkeit !!!

  135. Diese beiden Stasi-Larven grinsen blöd dazu. Sie sind so richtig stolz, Arm in Arm mit dieser Pluderhose gehen zu dürfen.

  136. Islam OT

    Aus der beliebten Reihe Deutschland wird bunt, heute Sinsheim:

    Sinsheim: Sexuelle Übergriffe auf Stadtfest

    Fünf Frauen begrapscht

    Mehrere sexuelle Übergriffe auf Stadtfest in Sinsheim

    Sinsheim

    ➡ Unfassbare Szenen am späten Samstagabend auf dem Stadtfest Sinsheim: In drei Fällen kommt es zu sexuellen Übergriffen auf insgesamt fünf Frauen.
    ➡ Das jüngste Opfer ist gerade einmal 14 Jahre jung…

    Sie wollten nur ausgelassen feiern – und dann das!

    Fünf junge Frauen werden am späten Samstagabend Opfer von sexuellen Übergriffen auf dem Stadtfest Sinsheim.

    Der erste Vorfall ereignet sich gegen 23 Uhr in der Bahnhofstraße: Im dichten Gedränge der Festgäste greift ein bislang unbekannter Mann einer Frau zwischen die Beine. Das Opfer wehrt sich, schreit den Täter an und schlägt nach ihm. Der Mann flüchtet.

    Der Unbekannte kann wie folgt beschrieben werden: Circa 40 bis 50 Jahre alt, rund 1,65 Meter bis 1,70 Meter groß, kräftige Statur, kurze schwarze Haare, indisches Erscheinungsbild. Er trug ein dunkelblaues, kariertes Langarmhemd und eine lange dunkle Hose.

    Ebenfalls in der Bahnhofstraße wird kurz darauf gegen 23:30 Uhr eine 19-Jährige Opfer eines sexuellen Übergriffs.
    Laut Polizeibericht kommen ihr dabei vier dunkelhäutige Männer entgegen. Ein Mann aus der Gruppe fasst der jungen Frau unter den Rock zwischen die Beine und geht anschließend weiter.

    Erfolg nach sofort eingeleiteter Fahndung: Zwei Männer im Alter von 17 und 24 Jahren werden daraufhin vorläufig festgenommen. Ob es sich bei ihnen um die Täter handelt, ist Gegenstand der Ermittlungen.

    Um 1 Uhr dann der nächste Übergriff: In der Nähe eines Getränkestandes tanzen drei Mädchen zwischen 14 und 16 Jahren, als sie plötzlich von drei männlichen Jugendlichen angetanzt werden. Die Täter greifen den Mädchen ans Gesäß und zwischen die Beine, versuchen sie zu küssen.

    Eine sofort eingeleitete Fahndung verläuft ohne Erfolg.
    Die Täter wurden als „südländisch, bzw. nordafrikanisch aussehend“ beschrieben.

    http://www.heidelberg24.de/region/sinsheim-sexuelle-uebergriffe-stadtfest-6576671.html

  137. Donnerwetter, der Artikel haut mich um! PI zeigt damit, was für ein technischer Fortschritt schon in puncto Zufallsgenerator-Phrasendresch-Maschine erreicht worden ist! Bravo! Journalisten und Autoren sind von nun an in unserer pluralistischen Demokratie entbehrlich, man füttert einfach die entsprechenden Textbausteine ein und stellt nur noch den Agitprop-Grad ein, alles andere läuft automatisch. Kostengünstig! Also mich hat das überzeugt, und der human factor als Fehlerquelle ist damit weitestgehend eliminiert. Von diesem tollen Meinungsbildungs-Chip lässt ab sich jetzt Opi Nion immer seine opinion automatisch updaten…

    Macht alle mit! Denken auslagern jetzt! Individualität ist schlecht, es lebe die Einheitsmeinung, Untertanen finden einzig Erfüllung im Dienen, in UNTERWERFUNG (=Islam) jaaaaaaaa…

  138. Nun hat unsere Lügenpressen wieder ihr Gesicht gezeigt. Hieß es anfänglich noch ein „Franzose“, dann ein Franzose mir tunesischer Abstammung, bis nichts mehr von „Franzosen“ blieb und es letztendlich ein Tunesier, Muslim, mit einer Aufenthaltsgenehmigung war. Die französische Polizeit hatte nie von einem „Franzosen“ gesprochen, woher also unsere Presse diesen Wunschfranzosen hatte bleibt unbekannt!
    Dass nun die muslimischen Lügenbarone aus ihren Löchern kriechen und wieder von Islamismus reden, der nicht der wahre Islam sei, war ja zu erwarten. Doch kann es einen Islamismus ohne Islam geben? Sind es nicht alle vormals die Zugehörigen, des so friedlichen Islams, die dann irgendwann eine Metamorphose zum „Islamisten“ und hassenden Muslim machen? Der Islam hat immer Potential zu Gewalt und Tod in sich gehabt und hat es natürlich auch weiterhin. Da hilft keine Differenzierung, denn Islam und Islamismus sind nur die beiden Seiten der selben Münze.
    Sunan Abu-Dawud: „Ein Blick auf die Art und Weise wie Mohammed, der Gesandte Allahs, mit der Menschenwürde umgegangen ist, lässt den Geist
    erkennen, der sich im Islam offenbart.“
    Diese ganzen Schwafler sollen uns doch mal ein Land zeigen, in dem der Islam keine Konflikte verursacht. Es werden wohl nur die Länder sein, in denen es kein Islam gibt, oder keine 5% der Bevölkerung Muslime sind.
    Eine Ideologie/Religion, die so gerne kleine Paschas liebt, die ja alle sooo viel mehr Wert sind als weibliche Nachkommen, die einem Mörder, Terroristen und Kinderschänder glaubt, dass dieser von Gott einen Auftrag hatte, ist eigentlich eine Beleidigung für jede Intelligenz, denn man muss schon etwas beschränkt sein um so viel Schwachsinn nicht in Frage zu stellen. Wenn man dazu noch all diese vielen Lebensberatungen der „Religionsgelehrten“ betrachtet mit Kuriositäten zu allen Lebensfragen dann kann man doch eigentlich nur glauben, dass es sich wahrscheinlich eher um eine Art von Schwachsinn handeln muss, bei dem jeder gesunder Menschenverstand ausgeschaltet wird und auf jeden Fall Wissen verpönt ist und vom Glauben ersetzt wird.
    http://www.bento.de/politik/fatwa-im-netz-wie-islamische-gelehrte-den-koran-und-social-media-verbinden-553246/
    oder hier:
    https://koptisch.wordpress.com/2011/12/30/die-schragsten-fatwas-2011/

    Atatürk sagte zurecht: „Der Islam ist ein verwesender Kadaver“! – „Diese Hirtenreligion eines pädophilen Kriegstreibers ist der größte Klotz am Bein unserer Nation“!

  139. Etwas

    BW: Zwei Menschen auf offener Straße getötet

    17.07.2016

    In Leinfelden-Echterdingen im baden-württembergischen Kreis Esslingen sind am Sonntag zwei Menschen auf offener Straße bei einer Messerstecherei getötet worden. Das teilte die Polizei am Nachmittag mit.

    Um kurz nach 16 Uhr sei ein Notruf eingegangen. Dem Vernehmen nach hatte ein Mann zunächst eine Frau erstochen und dann sich selbst getötet. In einem früheren Bericht hatte es fälschlicherweise geheißen, dass zwei Menschen erschossen worden sein. Die Polizei will am Abend die Öffentlichkeit ausführlicher informieren.

    http://www.mmnews.de/index.php/politik/78730-bw-tot2

  140. DIE EINZIGE LEHRE AUS NIZZA:

    NUR IN GESELLSCHAFTEN OHNE MOHAMMEDANER
    GIBT’S KEINEN ISLAMISCHEN TERROR!

    AUFWACHEN, ABER DALLI-DALLI!

    H.R

  141. -die-lehre-aus-nizza-

    „Als demokratische Gesellschaft müssen wir uns aber selbstkritisch hinterfragen…“

    Genau, wir brauchen einfach mehr Demokratie, denn darauf ist doch unsere freiheitsliebende und menschenrechtsselbstverliebte Gesellschaft begründet.

    Das gehört so!

  142. Das Mittelmeer ist eine natürliche Grenze. Natürliche Grenzen müssen respektiert und auch gesichert werden!

  143. Die drei vom Foto kommen mir vor, wie die Hauptdarateller eines Kasperle-Theaters: Kasperle, Großmutter und der Teufel.

  144. Die Polit-Bestien schunkeln in den Untergang, hoffentlich ihren und nicht unseren.

  145. Ach, nur Satire! Für einen Moment dachte ich der STASI-MAAS hätte die PI-Zentrale gekapert!

  146. In Europas Metropolen gibt es überall grosse Ausländerkolonien: Da gibt’s alles: Chinesen, Japaner, hinduistische Inder und Tamilen, buddhistische Vietnamesen, Laoten und Cambodganer, da gibt’s Sikhs und orthodoxe Juden aus Osteuropa. Kurz: da leben alle friedlich zusammen mit der angestammten Bevölkerung.

    Nur eine Gruppe eckt überall an, rund um die Welt. Sie verdreckt gezielt katholische Kirchen, besudelt Synagogen, erschiesst unschuldige Passanten und Altersheiminsassen, attackierst Hotel- und Caféhaus Gäste und Marathonläufer, sprengt Flugpassagiere in die Luft und neuerdings fährt sie auch noch feiernde Einheimische und Touristen an der Côte d’Azur zu Tod.
    Merkel und Genossen wollen sie nicht sehen, die Zeichen an der Wand!

  147. Leider keine Satire, sondern Realität der Intelligentsia in diesem Lande. Genauso tönt es von den Elfenbeintürmen herunter und auf die „besorgten Bürger“ ein. Die Blutlachen kann man von dort nicht sehen und die Vergewaltigten nicht schreien hören. Das entsetzliche Muezzin-Geheul auch nicht. Ausbaden sollen es immer die anderen.

  148. Warum machen diese A….löcher auf dem Foto eigentlich so einen entspannten Eindruck?

  149. Die Allahu-Akbar-Tanz-und-Schunkeltruppe mit der Cheerleaderin des Propheten Aisha Merkel …

  150. Ein Arbeitskollege, der aus Marokko stammt, hat mir gesagt, dass es in seiner Heimat weniger verschleierte Frauen gebe, als in Deutschland. Die Radikalen kämen gezielt nach Deutschland, da sie hier „unbehelligt ihre Religion ausleben“ könnten. Ich befürchte, dass er leider Recht hat….

  151. #209 francomacorisano (17. Jul 2016 23:06)

    Ein Arbeitskollege, der aus Marokko stammt, hat mir gesagt, dass es in seiner Heimat weniger verschleierte Frauen gebe, als in Deutschland. Die Radikalen kämen gezielt nach Deutschland, da sie hier „unbehelligt ihre Religion ausleben“ könnten. Ich befürchte, dass er leider Recht hat….

    Er hat definitiv Recht. Die Radikal-Musels geben das auch offen zu. Nirgendwo sonst (außer vielleicht in Schweden) können die sich so „ausleben“.

    Merkel hat uns den Abschaum fremder Gesellschaften ins Land geholt, von uns finanziert, gegen unseren Willen.

  152. #209 francomacorisano (17. Jul 2016 23:06)

    PS:
    Noch mehr: Wir schaden uns in Deutschland nicht nur massiv selbst und bringen uns in Dauergefahr durch diese Personen. Schlimmer ist noch: Wir befördern durch unser Füttern der Talibane den Umsturz in den Herkunftsstaaten selbst. Deutschland ist, dank Rotgrün, Hauptplanungsland für muslimische Anschläge, weltweit.

    Die Talibane leben hier von uns wie die Made im Speck. Der einzige Grund, warum Deutschland bisher von größeren Anschlägen verschont blieb. Die Greiferei in den Schritt der jungen Frauen – für die ein harmloses Plaisier am Rande.

  153. #209 francomacorisano (17. Jul 2016 23:06)

    Ein Arbeitskollege, der aus Marokko stammt, hat mir gesagt, dass es in seiner Heimat weniger verschleierte Frauen gebe, als in Deutschland. Die Radikalen kämen gezielt nach Deutschland, da sie hier „unbehelligt ihre Religion ausleben“ könnten. Ich befürchte, dass er leider Recht hat….

    Ihr Kollege hat ganz sicher recht! Gleiches gilt für die Türkei (bis vor kurzem). Vor vielen Jahren schon erlebte ich die Verwunderung (Entsetzen?) eines Türkischlehrers an einer Schule hier, der immer wieder sinngemäß sagte: Wieso lassen die Deutschen das alles zu? In der Türkei ist das Kopftuch zu Recht verboten (damals) und hier erlaubt ihr ihnen alles? Wieso geben die Deutschen allen möglichen Forderungen nach, die in der Türkei nicht erlaubt sind? Ihr (Deutschen) dürft das nicht tun, das werdet ihr bitter bereuen.
    Der gute Mann hat natürlich – ebenso wie Ihr Kollege – recht. Und das ist weit über 10 Jahre her.

  154. @ Volker Spielmann
    immer wieder gerne gelesen
    ,die schöne Wortwahl.
    aber schön aufpassen ,
    das der Maasmann nicht
    zu Ihnen kommt .
    🙂

  155. Die Lehre aus Nizza?

    Okay, das hier ist die Lehrerin, die in Nizza mit ihren beiden Schülerinnen umgekommen ist, weil Mohamed B. es so wollte. Sie liebte anscheinend Sonnenuntergänge. Wie fröhlich ihre letzten FB-Grüße aus Frankreich waren.

    https://www.facebook.com/saskia.schnabel

    RIP

    😥

  156. Elende Volksverräter. An euren Händen klebt Blut-tausendfach. Ich hoffe. ihr schmort alle mal in der Hölle. Eine gerechte Strafe, die euren Untaten angemessen wäre, wird es auf dieser Welt wird es für euch nicht geben !!

  157. PI-Leser erkennen im satirischen, bitter-ironischen Text die politisch korrekten Satzbausteine der heimatlosen Gesinnungswächter und Europazerstörer. Für die meisten anderen Menschen in Buntland ist das aber das politische Programm der gleichgeschalteten Verräterparteien, das sie gedankenlos und durch die Staatsmedien gehirngewaschen immer wieder gewählt haben.
    Eine massive Fehlentwicklung von Bildung, Demokratie, Meinungsfreiheit, kritisch-analytischem Denken seit 1968 kann man in wenigen Wochen oder Monaten korrigieren.
    Die meisten Mitbürger freuen sich sogar, daß sie den eigenen Untergang finanzieren dürfen.

  158. Nun bin ich etwas verwirrt! Ist das nun Satire bei „pi“ oder die Wende in der Eistellung von „pi“ zum ISlam? Da ich das Erste annehme, aber davon ausgehe, dass viele Zeitgenossen, die „pi“ noch nicht richtig kennen, das Zweitgenannte annehmen – also ernsthaft den dort angestellten Behauptungen kopfnickend zustimmen – da sie ja vollständig mit den Darstellungen unserer Systemmedien übereinstimmen!
    Nun hoffe ich allerdings, dass ihnen beim Durchlesen der Kommentare die entsprechende Erleuchtung kommt! Der Satz „Islam heißt Frieden“ ist etwa gleichbedeutend mit dem Satz „Stalin war ein Menschenfreund und guter Mensch“ (für Stalin können auch andere wie Hitler, Mao usw. eingesetzt werden!)

  159. @kieler

    Wer den Schelmenroman Anno 1984 gelesen hat, der weiß, daß irgendwann einmal die Gedankenpolizei vorbei schneien wird:
    „He could not help feeling a twinge of panic. It was absurd, since the writing of those particular words was not more dangerous than the initial act of opening the diary, but for a moment he was tempted to tear out the spoiled pages and abandon the enterprise altogether. He did not do so, however, because he knew that it was useless. Whether he wrote DOWN WITH BIG BROTHER, or whether he refrained from writing it, made no difference. Whether he went on with the diary, or whether he did not go on with it, made no difference. The Thought Police would get him just the same. He had committed – would still have committed, even if he had never set pen to paper – the essential crime that contained all others in itself. Thoughtcrime, they called it. Thoughtcrime was not a thing that could be concealed for ever. You might dodge successfully for a while, even for years, but sooner or later they were bound to get you. It was always at night – the arrests invariably happened at night. The sudden jerk out of sleep, the rough hand shaking your shoulder, the lights glaring in your eyes, the ring of hard faces round the bed. In the vast majority of cases there was no trial, no report of the arrest. People simply disappeared, always during the night. Your name was removed from the registers, every record of everything you had ever done was wiped out, your one-time existence was denied and then forgotten. You were abolished, annihilated: VAPORIZED was the usual word.“

  160. Wenn ich mir gerade auf france24 die ‚Schweigeminuten‘ ansehe, bin ich versucht zu sagen: „Mimt hier nicht rum, werdet einfach w a c h !“ Ich verstehe die Trauer, doch alles hilft nichts, wenn das P r o b l e m nicht an der Wurzel angegangen wird. Im Moment würde ich am liebsten meinen nick in ‚Hasskommentator‘ umbenennen. Viele Grüße insbesondere an Heikolf-Hass-Maaasss !

Comments are closed.