Die Meinungsfreiheit droht Kollateralopfer des Kampfes der deutschen Regierung gegen Hass-Postings im Internet zu werden. Die deutsche Journalistin Anabel Schunke hat zur Diskussion um das Burka-Verbot jüngst auf Facebook (FB) gepostet: „Dass der Untergang des Westens besiegelt ist, zeigt sich an der Zeit, die wir brauchen, einen Stoffsack zu verbieten, der gegen alle westlichen Werte spricht.“ Das hätte Frau Schunke besser so nicht formuliert. Ihre Meinung war zwar rechtlich vollkommen unbedenklich und eine absolut zulässige freie Meinungsäußerung – doch FB fand Schunkes Meinung derart anstößig, dass ihr Account für eine Woche gesperrt wurde.

Meldungen wie diese häufen sich in letzter Zeit. Rund 200 Mitarbeiter eines großen deutschen Medienkonzerns sind mittlerweile damit beschäftigt, in Abstimmung mit FB und der deutschen Bundesregierung die soziale Plattform nach unerwünschten deutschen Inhalten zu durchsuchen, diese gegebenenfalls zu löschen und die Autoren mit temporären Sperren pädagogisch zu behandeln; im Einzelfall gar lebenslänglich.

An sich geht es dabei darum, Hass-Postings zu entfernen. In der Praxis freilich haben immer mehr Autoren den Eindruck, das deutsche FB eliminiere auch Beiträge, die völlig hassbefreit sind, aber politisch nicht ausreichend korrekt sind. Da wurde etwa ein Text gelöscht, in dem bloß unkommentiert die Bezüge von Asylwerbern mit jenen von Hartz-IV-Empfängern verglichen worden sind. Einen Monat FB-Sperre löste ein anderer Beitrag aus, in dem eine Userin der Polizei dazu gratuliert hatte, einen Terroristen ausgeschaltet zu haben. Und unzumutbar fand FB einen Beitrag, in dem ein User schrieb: „Es ist das legitime Interesse unseres Rechtsstaates, zu wissen, wer mit welchem Background in unser Land kommt.“

(Weiter auf diepresse.com)

image_pdfimage_print

 

121 KOMMENTARE

  1. Warum sperrt FB nicht alle deutschen Accounts bzw. nimmt keine Deutschen mehr an. Aber FB kann auf Werbung und Klicks und den anderen Müll genauso wenig verzichten wie andere lächerliche Plattformen, z. B. Yuhuu. Wenn diese Vorstellungen eines Maas, einer Kahane, Bertelsmann etc. nicht so erbärmlich und traurig wären, könnte man sich jeden Tag über die Figuren schlapp lachen.

  2. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/facebook-will-mehr-hasskommentare-loeschen-a-1064312.html

    „Es werden deutlich mehr kontroverse Inhalte auf Facebook in Deutschland gesperrt“, kündigt Deutschland-Sprecherin Tina Kulow an.

    „Die Toleranz gegenüber leichtfertig dahingeschriebenen Kommentaren mit fremdenfeindlichem Unterton wird eingeschränkt.“

    Im Klartext heißt es: Auch schlechte Witze über Gewalt gegen Migranten oder allgemeine Drohungen sollen künftig gelöscht werden.

    Es werde nicht mehr geprüft, wie glaubhaft und konkret eine Drohung ist.
    Bislang bekommen viele Nutzer, die Hasskommentare melden, die standardisierte Antwort, ein gemeldeter Beitrag verstoße nicht gegen die Richtlinien.

    Das gilt sowohl für Hetze als auch für eindeutige Gewaltdarstellungen. <<

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/umfrage-grosse-mehrheit-fuer-burka-verbot-a-1109527.html

    Die deutschen Bürger sehen das offenbar ähnlich: 81 Prozent sprachen sich im neuen "Deutschlandtrend" des ARD-"Morgenmagazin" dafür aus, muslimischen Frauen das Tragen von Burka oder Nikab zumindest in Teilen der Öffentlichkeit zu untersagen.

    ….

    http://www.spiegel.de/kultur/tv/die-vierte-gewalt-mit-benno-fuermann-auf-arte-vielen-dank-fuers-mitleid-ndr-a-1105698.html

    Journalismus und Fatalismus sind in den vergangenen Jahren fast schon ein Wortpaar geworden.

    Die Auflagen gehen zurück, die Arbeitsverhältnisse werden prekärer, viele Beobachter sehen die sogenannte vierte Gewalt wanken.

    ttp://www.arte.tv/guide/de/062173-000-A/die-vierte-gewalt

  3. Facebook und co sind eben Erfüllungsgehilfen der laufenden faschistoiden Gleichschaltungspolitik, die u.a. den Islam und seine irren Auswüchse verherrlicht bzw leugnet. Das Zwangs-Korsett der Political Correctness wird täglich enger und absurder. Wir haben psychotische Zustände….

  4. Ich habe noch nicht das ganze Ding gelesen.

    Aber der erste Satz ist bereits grob irreführend.

    Nein: die Meinungsfreiheit ist nicht ein Kollateralschaden, sondern genau das Zielopfer der vorgeblichen Löschung von „Hass“.

  5. Ganz einfach, eine Facebooksperre zu vermeiden. Bei der Stasiakte zum selber schreiben einfach nicht mitmachen.

  6. Nicht nur Fratzenbuch. Bei anderen Foren verschwinden auch missliebige Meinungen Themen über Eindringlinge, ist jetzt wieder bei Motor Talk passiert (und nicht nur mir).“ Den Merkelismus in seinem Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf“. Oder wie hieß das noch gleich?

  7. Genauso hat das dritte Reich funktioniert – das Donneern der Front war schon zu hören und trotzdem wurde noch schnell der Nachbar denunziert, weil aus seiner Wohnung der Trommelschlag von BBC zu hören war.

  8. … mal schauen, wie lange die Klohane-Spacken ihrem Stasi-Fetisch noch unbeschwert nachgehen können.

    Die ersten Abreibungen gab es bereits und es werden nicht die letzten gewesen sein. Kann auch irgendwann mal blutig enden …

  9. Die Meinungsfreiheit ist seit Merkels „wir schaffen das“und dem Maasmänchen in der BRD abgeschafft worden,wer hier leben will und unsere Steuergelder
    frisst hat sich unseren Gegenheiten und Lebensweise
    anzupassen und nicht andersherum.
    Wir brauchen keine laufenden Stoffsäcke und auch keine Kopftücher in unserem ehemals schönen Deutschland!!!
    Merkel und diese Regierung muß weg!!!

  10. Dank Justizminister Maas steht das Grundrecht auf freie Meinung zwar noch auf dem Papier, ist tatsächlich aber ausgehebelt. Im Gegensatz zum Asylrecht, das individuell von jedem Antragsteller aus dem Hindukusch, der Levante oder aus Anatolien individuell eingeklagt werden kann, natürlich auch noch mit Prozeßkostenhilfe unseres Staates, ist das Recht auf freie Meinung gestört und für uns Deutsche bei fb wohl nicht einklagbar.

  11. Es gibt natürlich freiere Länder. Kirgistan ist so ein Beispiel.

    Da beleidigt der Präsident Almazbek Atambayev einfach die rechtgläubigen Weiba:

    Women in our country have been wearing short skirts for decades but never thought about wearing an explosive belt.

    http://www.mirror.co.uk/news/world-news/women-mini-skirts-dont-become-8624765

    Auch seine anderen Sprüche sind nicht ohne:

    If you do not like Kyrgyzstan you can leave our country and go wherever you want.

    We can pay your travel expenses, even to Syria.

    Das erklärt dann auch das verkniffene Gesicht Merkels angesichts des Treffens im Juli:

    http://i3.mirror.co.uk/incoming/article8624932.ece/ALTERNATES/s615b/German-Chancellor-Angela-Merkel-in-Kyrgyzstan.jpg

  12. Und ? Was wollen die Nutzer bei Facebook eigentlich noch ? Schon so abhängig von dem Mistzirkus, dass es nicht mehr ohne geht ? Abmelden ! Raus aus Facebook !
    Nicht zu fassen.

  13. Immer sind die andere Schuld!

    Das scheint in der SPD normal zu sein.

    Vollversager IM Jäger (SPD) – Andere werden gefeuert.

    Mielke-Nachfolger Maas (SPD) – Andere sind Schuld.

    SPD-Politiker-Vollversager sind niemals Schuld.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Mecklenburg-Vorpommern

    Linksextremisten-Lob:

    Maas schiebt Schuld auf Mitarbeiter

    BERLIN. Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) gerät wegen seines Lobes für die linksextremistische Musikgruppe „Feine Sahne Fischfilet“ weiter unter Druck. Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier forderte den SPD-Politiker auf, genau zu überlegen, wen er da hofiere. Das Verhalten des SPD-Politikers sei „unanständig der Polizei gegenüber“, sagte Caffier nach Angaben der Nachrichtenagentur dpa.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2016/linksextremisten-lob-maas-schiebt-schuld-auf-mitarbeiter/

  14. http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_78807682/burkini-verbot-wieso-ich-mich-nicht-ueber-burkinis-freuen-kann.html

    ! Auf T-Online ist die Wut auf den eigenen Lügenjournalismus ausgebrochen!

    Man darf ja mal nicht vergessen, das der Burkini keine Erfindung von Mohamed ist, sondern eine Erfindung „gemäßigter“ Muslime und eifriger Gutmenschen, zur trotzdem symbolträchtigen Werbung für den Islam im öffentlichen Raum!

    Wer hier unkritisch eine Religionsausübung pflegt, die über solche Symbole der Unterdückung und Versklavung von Menschen – insbesondere Frauen – explizit eine Expansion anstrebt, hat den Schutz der Freiheiten unserer Demokratien verwirkt!

    Unsere Toleranz muß dort enden, wo Frauen mit Symbolen islamischer Gewalt- und Unterdrückungskultur in den öffentlichen Raum gejagt werden oder sich jagen lassen, um auf diesem Wege genau diese Toleranz und die Freiheiten unserer Kultur zu unterwandern, auszuhebeln und zur Expansion dieser Unfreiheiten auszunutzen.

    Wer die Burka, den Burkini oder den Turban liebt, darf in die islamischen Länder auswandern und kann dort diese Symbole der Menschenrechtsverachtung ohne Einschränkungen zur Schau tragen – hier gehören diese Symbole der Unfreiheit und der Unterwerfung, diese Symbole der Angst und der Furcht, Symbole der Eroberung und des Unrechts wie das Hakenkreuz auf den Index und verboten, BASTA!

  15. Christian Ortner:

    200 Mitarbeiter eines großen deutschen Medienkonzerns sind mittlerweile damit beschäftigt, in Abstimmung mit FB und der deutschen Bundesregierung die soziale Plattform nach unerwünschten deutschen Inhalten zu durchsuchen, diese gegebenenfalls zu löschen und die Autoren mit temporären Sperren pädagogisch zu behandeln; im Einzelfall gar lebenslänglich.

    Wen meint Ortner damit? An dem Punkt hätte er schon genauer sein sollen. Ein großer deutscher Medienkonzern übt in Abstimmung mit Facebook und der Bundesregierung Zensur aus? Nie davon gehört, halte ich auch für unwahrscheinlich, das wäre ja Hugenberg 2.0.

  16. Es sieht ganz so aus, als würden auf Facebook alle User und Beiträge ungeprüft eleminiert, die von der Kahane-Truppe denunziert werden.

  17. Geht doch aus dem Frazenbuch raus. Es ging auch Jahr ohne. FB ist Dreck der vermarktet wird.
    Überlegt es einmal. Die machen mit euren Daten und Informationen Geld und zahlen nicht dafür.

  18. Man warum Beschäftigt man sich mit so einem Mist wie diesen Müllsack für Frauen. Wenn er wenigstens gelb wäre würde er entsorgt werden.
    Wir hatten das nicht und wir brauchen das nicht, Basta. Das ist doch alles nur Provokation dieser Islamtrullas. Und wenn es nicht passt ab nach hause. Weg damit !

  19. Die einfachste Lösung: WEG MIT DEM SOZIALSTAAT!!

    Folagen:
    Grün-Wähler verhungern
    Linke Wähler verhungern
    Kein Flüchtling kommt mehr nach Deutschland
    Lohnkosten sinken
    Arbeitsplätze steigen
    Alle Moscheen schließen
    Kinderarmut wird bekämpft
    Saubere Straßen
    Gepflegte Parks
    Kürzere Arbeitszeiten bei gleichen Lohn
    Vergewaltigungen sinken
    Gesundheitssystem wird entlastet
    Renten steigen
    Messerstecher fahren heim
    Busse und Bahnen werden sicherer und sauberer
    Kopftücher gibts nicht mehr
    Medien berichten wieder objektiv
    …..es könnte alles so einfach sein

  20. MOOOMENT!

    Bevor hier gegen Facebook geschissen wird:
    Bei der Pressekonferenz vor einem halben Jahr, hat sich Zuckerberg Stark gewehrt gegen Zensur.
    Nach dem er aber mit Mass und vier Augen eine Sitzung hatte, wurde klar, Facebook muss gegen „Hetze“ vorgehen.

  21. Alles was wir uns in den vergangenen Jahrzehnten an Positiven aufgebaut haben, wird nun durch diese verfluchte Merkel-Regierung zerstört.

  22. #23 susiquattro (26. Aug 2016 15:05)
    ! Auf T-Online ist die Wut auf den eigenen Lügenjournalismus ausgebrochen!
    ————————————————–

    Das sehe ich anders. Es scheint mir geplant, dass sich ein Burkaverbot unter großen Kämpfen durchsetzen wird.

    Mit diesem Ablenkthema sind wir beschäftigt und manche Politiker können sich als Grenzenzieher mit Realitätssinn oder einsichtige Umschwenker feiern lassen, während in Wiklichkeit das Wesentliche ja weitergeht:

    Die Flutung und die Errichtung des totaltärern Orwellstaats.

  23. An sich geht es dabei darum, Hass-Postings zu entfernen.

    Ich dachte: was schreibt PI denn da für einen Müll? Jeder Säugling weiß doch, dass das linksfaschistische System diese Aktion nur gestartet hat um jede andere als die Meinung des Systems zu löschen, so wie es die Nazis auch gemacht haben (wobei die dann zusätzlich noch das KZ hatten (was ma ja nicht sagen darf, dann darf man keine Katzenkrimis mehr veröffentlichen).

    Aber dann lese ich, dass die presse.com zitiert wird. Nun es ist aller Ehren wert diese Praxis des aktuellen Linksfaschismus zu erwähnen. Die normale Presse wie Welt und FAZ, Spiegel sowieso hat sich ja bereits bereitwillig dem Linksfaschismus angedient. Aber es zeigt, dass man es politisch korrekt macht, indem man schreibt, das wäre eigentlich ja eine gute Sache, den Hass zu löschen. Ja so müssen diese armen Schweine sich halt ausdrücken. Müssen sie wirklich?

  24. #1 buntstift

    „Warum sperrt FB nicht alle deutschen Accounts bzw. nimmt keine Deutschen mehr an“.
    —————————————————

    Es stellt sich zudem die Frage, warum boykottieren nicht alle Deutschen das „Gesichtsbuch“? Das wäre doch viel vernünftiger. Geht zu VK online.

    Man darf diese „unsozialen meinungsfeindlichen Netzwerke“ nicht noch mit Infos füttern.

  25. Könnt ihr mir mal sagen was hier schief läuft?
    Seitdem raus kam dass in die Türkei den IS unterstützt, wird noch intensiver daran gearbeitet die Türkei in die EU zu holen. Jetzt ist auch noch der dumme Schulz dort!
    Ich verstehe die Welt nicht mehr. Bald lebt die Hälfte aller Europäer in Ungarn. Der Mann macht es richtig!

  26. #28 Heta

    Es ist die Bertelsmänner-Truppe – die mit den „Studien“.

    Schaut Euch mal im Netz die Firma „Arvato“ an. Dagegen ist ist facebook ein Ponyhof.

    Die Familie Mohn ist für den demokratischen Rechtsstaat gefährlicher als Merkel, Maas und Kahane zusammen.

  27. #28 Heta (26. Aug 2016 15:09)

    Wie, ich meine das macht die Kahane mit einer Truppe der Bertelsmann Stiftung. Das ist doch seit Wochen bekannt.

  28. Trocknet dieses dämliche Facebook aus und kommt zu PI. Hier kann man zwar keine Bilder einstellen, aber man kann seine Meinung vertreten.

    P.S. Da fällt mir ein, warum kann man im PI-Notfallblog Bilder posten und hier nicht?

  29. Eine klare Meinungsäußerung wäre z.B. FB&Co. sofort zu verlassen. Wer ein klein wenig Hirn hat, der war nie dort!!

  30. „Hass-Posting“ ist nur das vorgehaltene Plakat hinter welchen alle Ansichten der Vermeidung von Abträglichem am Islam gesammelt und „eingestampft“ werden sollen.

    „eingestampft“ = um Anti-Islamen Dynamiken gegenzuwirken.

    Das wird getan um das wirklich Menschliche zu vermeiden !

    Kaum etwas dieser Postings würde bei näherer und auch ein wenig ausführlicherer Betrachtung gegen die menschliche Vernunft verstossen …..

    …sie verstossen jedoch gegen die Ziele der authochthonen Sklavenhalter und hinter diesen wiederum gegen die Ziele der islamen Versklaver, welche auch die europäischen Sklavenhalterschaften versklaven —

    Das ist in der islamen „Physik“ so klar, wie ein Stein ohne ausreichend Gegenwind zu Boden fällt ….

    Die menschlich physikalische Kunst besteht darin, den „Stein des Islams“ so über die islame Communities zu lavieren — dass er dort beim freien Fall der Umma klar macht, wieviel irrer sie sind als westlichen Heuchler des Materialismus, Psycho-Christen, welche Plato´s Ansatz im Hirnkonstrukt des Römerkaisers Konstantin verdrängt halten wollen und die „linken“ Okkulten Mordsgesindel sind.

    An der dann auch in der Umma einsetzenden Auflösung – A U F L Ö S U N G – des Islams werden dann auch viele der vorgenannten Heuchler ihre Wahne erkennen und Richtung Menschlichkeiten den Aufbruch zu wagen beginnen …. statt dem nächstteureren Mercedes oder Maserati nachzuhecheln … oder eine etwas „fickigeren“ Konkubine ….

    So viel anders als die Rapefugees sind auch die authochthonen Eliten nicht — dass sie zumindest „geistig“-seelische Bordellgänger sind ist klar ….

    Die Verblödungsgrade der Heuchler haben etwas so ganz Wesenszentrales besonders einfaches an sich: SIE VERSÄUMEN DIE MENSCHLICHEN LÖSUNGEN KONSEQUENT !

  31. #38 DerPatriot12345611 (26. Aug 2016 15:24)
    Der Islam hat wieder gewonnen!

    Das sagt doch wieder alles. Die Justiz stellt sich gegen das Volk. Ich kann es echt nicht mehr begreifen. Ich nehme an, dass die Alte die ihren Burkini ablegen musste auch noch eine entsprechende Entschädigung erhält. Die Handys nach Islamien werden schon heiß laufen.

  32. #32 Joerg33 (26. Aug 2016 15:15)

    Wie man Nazi-Eltern von Kita-Kindern erkennt.
    ———————————————-
    Das gab es schon im Herbst als ziemlich langen WDR-Film.

    In den heimlichen Aufnahmen waren übrigens manche Anwesende (V-Leute?) sehr schlecht unkenntlich gemacht, inkonsequent nämlich.

    Vermutlich deswegen ist der Film dann gleich wieder von der Mediathek und auch aus youtube verschwunden.

  33. Es muß die anderen europäischen Länder dermaßen ankotzen, das dieses Deutschland heute wieder einmal der Welt erzählen will, was sie zu machen und zu lassen hat!!

    Streng nach guten deutschen Tugenden handelt Merkel nach dem Motto, heute gehört mir Deutschland und morgen hat die Welt zu tanzen, wie ich es sage, BASTA!Die Merkel in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf….

    Das hat sie doch gut hinbekommen, ihre Vorgänger haben dafür Kriege geführt und Lager betrieben….

    Merkel unterschlägt einfach kreditiertes Volksvermögen aus Steuergeldern in Milliardenhöhe (bei 3,3 Billionen Staatsschulden müssen die Mrd. für Migranten ja wohl kreditiert sein)und wir alle dürfen es nun abbezahlen…

    So wurde grade erst unter dem Deckmantel gestiegener Kosten in die Reserven der Krankenkassen in Mrdhöhe gegriffen – na wofür wohl haben wir das Geld gebraucht???

    Dummer deutscher Michel läßt sich weiter belügen und betrügen? Hat ja alles nix mit Islam und Invasoren zu tun??

    Es ist sooooo peinlich, das die ernsthaft glauben, das die Bevölkerung sich immer noch so einen Unsinn erzählen lassen wird….

    MV: 50% bitte liebe Patrioten im schönen Mecklenburg – zeigt der Vorsitzenden der deutschen Einfaltsparteilichkeit, was ihr von der Version Honecker als Frau haltet!!Selbst wie die Made im Speck, Staasi IM und Doktorvater der eigene Mann…aber kommunistische Thesen neu erfinden und wir müssen wieder Breiffreundschaften mit Kongolesen führen wie damals, weil Proletarier aller Länder sich angeblich zu vereinigen haben und solidarisch sind – NEIN DANKE FRAU MIELKEL!

  34. Die Kommentarfunktionen der Öffentlich-Rechtlichen lassen so gut wie keine flüchtlingskritischen Kommentare durch. Ich kann ein Lied davon singen. Die Herrschenden versuchen mit allen Mittel Aufklärung und Wahrheit zu verhindern, damit das Volk dumm bleibt. Denn wenn das Volk nicht mitspielt, hat New World Order samt Weltkommunismus keine Chance.

  35. #48 INGRES (26. Aug 2016 15:30)

    Ne, es sind doch 2 verschieden Sachverhalte, die ideologisch und wohl auch praktisch aber Hand in Hand gehen. Die Bertelsmann Stiftung (bzw. Arvato eine Tochter der Bertelsmann-Stiftung) durchforstet Facebook nach Hasskommentaren. Und die Kahane jedenfalls kann die dann löchen, beides im Auftrage von Heiko. Also lediglich (doch) eine kleine formale Unstimmigkeit bei presse.com

  36. #47 CarlSchmittVersteher:

    Stimmt, ist mir entgangen, gespenstisch. Diese Hurensöhne! Und kein kritisches Wort in der Presse!

    Im Januar 2016 gab Facebook bekannt, dass Arvato die Facebookseiten auf Hasskommentare durchsuchen soll. Diese sollen von einem 100köpfigen Adminteam überprüft und bewertet werden und gegebenenfalls gelöscht werden. Das Team der Arvato-Mitarbeiter kann fließend Arabisch, Französisch oder Türkisch verstehen und soll von Berlin aus agieren. Die Initiative geht auf eine Anregung von Bundesjustizminister Heiko Maas zurück, der sich für mehr Engagement in den sozialen Netzwerken ausgesprochen hat, um gegen sogenannte Hasskommentare vorzugehen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Arvato

  37. Wenn du dich im Ausland über Vorgänge in deinem Land informieren musst, dann bist du entweder Nordkoreaner oder Deutscher.

  38. Einmal Bücherverbrenner, immer Bücherverbrenner!

    Das Mohn/Bertelsmann wegen ihrer Kanzlerinnennähe hier mit macht, ist nur konsequent. Das aber Mark Zuckerberg sich zum antidemokratischen Lakaien entwickelt, zeigt, wie widerstandsunfähig unsere Demokratie ist.

    Ich habe mein FB-Account gelöscht.

  39. #28 Heta (26. Aug 2016 15:09)
    ——————–

    christian ortner ist einer der wenigen journalisten österreichs, der diese berufsbezeichnung auch verdient !

  40. Angela Merkels „wir schaffen das“ liest sich als zutreffend, wenn es in Bezug gesetzt wird zu Thilo Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“.

  41. Akif Pirincci ist für mich das Paradebeispiel gewesen.
    Dem wurde einfach irgendwas in den Mund gelegt, was er nicht gesagt hat und wurde danach von sämtlichen Buchverlagen fallengelassen.

    Alle Buchverlage hätten nur die Aufzeichnungen seiner Rede prüfen müssen aber der Druck muß so massiv gewesen sein (vermutlich von seinen Gegnern, welche er im Buch kritisiert hat), das alle mitgemacht haben.

    Deutschlands neue, bunte Meinungsdiktatur war nun für jeden ersichtlich und so war es sinnlos daraus noch ein Geheimnis zu machen.

    Angela Merkel hat sich ja persönlich mit Zuckerberg getroffen und danach war auch Facebook ihr Propagandainstrument.

  42. Hier verstehen immer noch die wenigsten, wie Facebook funktioniert. Die Zensur greift dann ein, wenn sich eine gewisse Anzahl Beschwerden häufen. Moslems und Linke haben den ganzen Tag nichts besseres zu tun, als das Netz zu durchforsten und alles zu melden, was nicht ihrem verkorksten Weltbild entspricht. Unsereiner neigt einfach nicht dazu, sich um sowas überhaupt zu kümmern. Man beklagt vielleicht daß überall islamische Haßpostings stehenbleiben, aber regt sich eine große Masse, den Meldeknopf zu betätigen? Das ist ein ganz einfaches Zahlenspiel.

  43. #74 Religion_ist_ein_Gendefekt (26. Aug 2016 16:41)

    Hier verstehen immer noch die wenigsten, wie Facebook funktioniert. Die Zensur ….
    ———————————————–
    Mir Wurscht wie das funktioniert. Dieser Zensurshice gehört in die Tiefen von Nord-Korea.

    AfD or Bust!

  44. wer in der Berliner Zeitung mehrmals am Tag seinen Kommentar, zu den journalistischen Ergüssen abgibt wird die Abteilung SPAM umgeleitet. So viel zur Meinungsfreiheit in diesem Land. Da die Berliner Zeitung ja eine ehemalige Ost-Postille ist, sind die dass wohl noch von früher so gewöhnt. Nur zeitungs- konforme Kommentare schaffen es auf den Bildschirm.

  45. #19 Stefan Cel Mare (26. Aug 2016 14:55) Übrigens wurde gestern ein Attentat auf Merkel in Prag vereitelt:

    … fugg …. scheixxe … dammich !!! 🙁

  46. Eine auf S. 566 (Schelsky- Die Arbeit tun die anderen) zitierte Person hat das klassenspezifische Schichtengefüge der alten Bundesrepublik zum Thema gemacht . Ihm lauschte er bemerkenswerte Einsichten ab, die sich die Fachsoziologen prompt zu eigen machten.
    “ Kampf ums Dabeisein“.
    Paraphrasen aus der Süddetschen:
    In seinem Essay „Der Kampf ums Dabeisein“ erinnert Stefan Dornuf an diese Person, berichtet Volker Breidecker. Diese Person sei nach wie vor relevant, argumentiert Dornuf, weil er ein faszinierendes Bindeglied zwischen den Positionen Theodor W. Adornos und Arnold Gehlens bereitstelle, die sich beide durch „großbürgerliche Antibürgerlichkeit“ auszeichneten, ihre Diskussion über gemeinsame Prämissen in Adelsfragen aber nie in der Öffentlichkeit führten, so der Rezensent. Beschreibungen dieser Person von Schickeria und Prominenz, die er als „Crème de la merde“ bezeichnete und scharf vom authentischen Adel unterschied, könnten diesen heimlichen gemeinsamen Boden beleuchten, so die These Dornufs, erklärt Breidecker.

  47. Es handelt sich bei Burkina oder Burka nicht nur um ein „Stueck Stoff“ was die Islima sich ueber den Kopf stuelpt.

    Es ist ein Statement-Erklaerung des Islam, dass kuenftig ihre Regeln hier in Europa zu gelten haben.

    Wer dies nicht erkennt, erkennen will wird eines anderen belehrt werden, wenn diese Entwicklung durch Buergerkrieg und der totalen Uebernahme des Islam abgeschlossen ist,

    aus Europa wird unweigerlich Eurabia,

    wenn sich Europaer nicht sofort einig sind, diesen Spuk zu beenden und keinen Schritt weiter zurueck weichen, ihre Vorstellungen, Lebensgewohnheiten, Kultur durch einseitige Toleranz

    weiter der Islam Unkultur in Form der Scharia Idiologie die aus den Wuestenlaendern kommen, Halbmond statt Sonne zeigen, weichen.

    Merkel / EU mit Junckers-Schulz muessen weg
    damit Europa einen Neuanfang starten kann.

  48. #20 Freya

    Merkel ist in Prag ähnlich beliebt wie Heydrich, allerdings ist sie besser geschützt als dieser.

  49. Ich wurde heute auch gesperrt, für 24 stunden. Für mich ist dass eher eine Auszeichnung statt eine Strafe!

  50. Wenn Meinungen einfach verschwinden…

    Wer doch gelacht, wenn das nicht gelingt.

    Ha-Ha-Ha!

  51. Es muss doch jedem halbwegs intelligenten Menschen klar gewesen sein, was Herr Maas mit der Einführung des *Hassparagraphen* bezweckt hat. Mit diesem beliebig auslegbaren Gummiparagraphen soll, wie zu Zeiten der NSDAP und SED, die juristische Möglichkeit geschaffen werden, jeden Regierungs- oder Islamkritiker zu kriminalisieren und somit mundtot zu machen. Somit ist die faktische Abschaffung der Meinungsfreiheit kein Kollateralschaden, sondern das Ziel!

    Und glaubt mir, das ist noch nicht das Ende der Fahnenstange. Sollte die AfD weiterhin so rasanten Wählerzuwachs haben, werden diese Volksverräter noch ganz andere Geschütze auffahren, um ihre Machtposition zu erhalten, bishin zum Ausrufen des Ausnahmezustandes. Gründe dafür lassen sich schnell konstruieren.

  52. Wie weit die Parteiengecken wohl bei der sogenannten Hetze gehen werden?

    Die hiesigen Parteiengecken haben ja groß und breit angekündigt, daß sie dem Volk das Maul stopfen werden, weil dieses ihre Scheinflüchtlinge nicht lieb haben will. Vorerst versuchen sie es mit der Vorgehensweise des chinesischen Kaisers Mao: Einen bestrafen, Hundert erziehen. Das Volk soll dadurch eingeschüchtert werden, daß ihm die Lizenzpresse berichtet wie dieser und jener wegen Hetze eine Geldstrafe erhalten hat, in den Kerker geworfen wurde oder seine Arbeitsstelle gekündigt bekam. Läßt sich das Volk davon aber nicht einschüchtern, so müssen die Parteiengecken wohl ein Unterdrückungssystem aufbauen wie weiland die marxistischen Tyrannenknilche in Ostelbien. Und dann kann es dahin kommen, daß man wegen sogenannter Hetze bestraft wird, weil man Beethovens Neunte gehört hat, während die Parteiengecken den Tod von Scheinflüchtlingen vermeldet haben. Zumindest soll dies damals einigen Musikfreunden widerfahren sein, als sie die Neunte hörten nachdem der Tod Stalins verkündet wurde.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  53. #87 Volker Spielmann (26. Aug 2016 17:29)

    „Zumindest soll dies damals einigen Musikfreunden widerfahren sein, als sie die Neunte hörten…“

    Das hört sich auch in der Rockversion gut an:

    https://www.youtube.com/watch?v=tJMFIL0BUy0

    ? Blackmore and Lord – amazing performance „Beethoven’s Ninth“ ?

    Mit rockigen Grüßen!

  54. sollten die das auch nur einmal mit mir machen, bin ich sofort weg. Wenn sich diese Ansicht durchsetzt, haben die bald ein Problem mit den Werbeeinnahmen.

  55. #88 ALI BABA und die 4 Zecken (26. Aug 2016 17:49)
    #87 Volker Spielmann (26. Aug 2016 17:29)

    „Zumindest soll dies damals einigen Musikfreunden widerfahren sein, als sie die Neunte hörten…“

    _____________________________________

    Oder diese:

    https://www.youtube.com/watch?v=xBlQZyTF_LY

    „10000 singing Beethoven…“

  56. Wenn massenweise deutsche Nutzer sich andere und vor allem freiere soziale Netzwerke suchen und aus Facebook austreten wird Mark Zuckerberg angekrochen kommen und dem Maasloch in den Arsch treten.

    Wetten?

    🙂

  57. #90 Annie (26. Aug 2016 18:34)

    „10000 singing Beethoven…“

    Und ja, selbst die Asiaten wissen unsere deutsche Kultur zu schätzen!

  58. #91 Wolfenstein (26. Aug 2016 18:35)

    Wenn massenweise deutsche Nutzer sich andere und vor allem freiere soziale Netzwerke suchen und aus Facebook austreten wird Mark Zuckerberg angekrochen kommen und dem Maasloch in den Arsch treten.
    ———————-

    Was für eine schöne Illusion. Nur das läuft nicht wie in der freien Wirtschaft.

    Unsere Politiker sitzen auf Milliarden von Euros Steuerzahlergeld mit dem sie die Sozialindustrie versorgt. Diese wiederum verteilt Aufträge an die freie Wirtschaft.

    Die soziale Industrie verteilt Aufträge an so gut wie jeden Berufszweig- vom Bauarbeiter bis hin zum Informatiker (Deutschkurse brauchen Computer, Betriebssysteme, Räume, Tische, Stühle, Schreibmaterial, Sanitäranlagen usw.)

    Mark Zuckerberg hat bestimmt auch irgendwas anzubieten was Merkel ihm mit unseren Steuermilliarden zu verbesserten Konditionen abnimmt, wenn er nach ihrer Pfeife tanzt.

  59. Ich würde o.g. Artikel von diepresse.com gerne verbreiten; geht aber nicht.

    Mit einem Zitat von, inkl. Dank an, Kinderschänder Woody Allen geht gar nicht.
    Er hat ja nicht nur seine minderjährige Adoptivtochter befummelt u. später dann geheiratet, auch welche von den anderen Kindern.

    Übrigens trieben es einige Lehrer der Odenwaldschule auch mit minderjährigen Schülerinnen u. mindestens in einem Fall heiratete der Lehrer später das Mädchen. Tja, da paßt der Islam gut hin! Pfui Deibel!

  60. #28 Heta (26. Aug 2016 15:09)
    Christian Ortner:

    200 Mitarbeiter eines großen deutschen Medienkonzerns sind mittlerweile damit beschäftigt, in Abstimmung mit FB und der deutschen Bundesregierung die soziale Plattform nach unerwünschten deutschen Inhalten zu durchsuchen, diese gegebenenfalls zu löschen und die Autoren mit temporären Sperren pädagogisch zu behandeln; im Einzelfall gar lebenslänglich.

    Wen meint Ortner damit? An dem Punkt hätte er schon genauer sein sollen. Ein großer deutscher Medienkonzern übt in Abstimmung mit Facebook und der Bundesregierung Zensur aus? Nie davon gehört, halte ich auch für unwahrscheinlich, das wäre ja Hugenberg 2.0.
    ******************

    Den „Vollstrecker“ macht Arvato – eine Tochtergesellschaft von Bertelsmann.

  61. All dies ist im vermurksten Merkelsystem moeglich, die ehemals demokratische, was Meinungsfreiheit anbelangt freie Gesellschaft, wird zunehmend dem Stasisystem aehnlicher.

    Schiessbefehl, Zuchthaeuser wegen pi Ansichten ist vielleicht das naechste, wae

    Merkel – DeMaiziere – Maas einzufuehren gedenken.

    Ob es soweit kommt, liegt an den D selbst,
    weiter Untertan oder Freier,

    Amboss oder Hammer sein.

  62. Seit Monaten wird durch FB mein yahoo-Konto belagert mit solchen Kassibern:

    “ Personen, die du vielleicht kennst

    Füge die Personen hinzu, die du kennst, um ihre Fotos und Updates zu sehen. “

    Ist bereits von mir auf Spam umgeleitet, aber das stört diese Herrschaften bei FB anscheinend gar nicht

  63. @95 Ich verstehe es nicht, das es Menschen gibt, die den ganzen Tag am denunzieren sind…wie ekelhaft. Können die wirklich noch in den Spiegel schauen, ich könnte es nicht..

    Nachdem ich zweimal bei FC angeblich einen anderen User beleidigt hatte, und ich zweimal für 24 Stunden gesperrt wurde, habe ich mein Konto dort aufgelöst…

    Meine Eltern durften mich erziehen und das bis zum 18. Lebensjahr, heute mit 56 hat mir keiner mehr zu sagen, was ich zu tun oder zu lassen habe.
    Gut ein wenig noch der Chef, aber der ist Gott sei Dank, kein A….loch.. so wie viele links gerichtete Idioten hier in Deutschland…

  64. #37 Christ&Kapitalist; Na klar, Lügenpressekonferenz, das glaubt man ja alles unbesehen, was da erzählt wird. Genauso wie bei der Buntenpressek. Dieser Zuckerzwerg ist, was man so über ihn hört, ein ganz falscher linker Finger.

    #92 ALI BABA und die 4 Zecken; Sind halt keine Forderasiaten.

  65. Kann mir mal einer erklären, wieso man bei diesem Facebook von diesem Zuckerberg ein Account haben muss, es sei denn, man ist gerade pupertierender Jugendlicher und muss sich selbst feiern?

    Wir erinnern uns:

    Das ist der Laden, der aufs Übelste Accounts ausforscht, mit ner Kahane darüber, die Zensur betreibt.

    Jetzt mal ehrlich: Wer braucht das zum Leben und glücklich sein?

    Okay, irgendeine CDU Trulla. Die meint, sie bekäme bei der nächsten Wahl Stimmen indem sie dort irgendwas von sich gibt. Tja, da war Kahane leider schneller. Haste Pech gehabt. Beschwer dich bei dem 1,60m großen mit dem Bubikopf.

    Für mich ist und bleibt Facebook so über wie nen Kropf.

  66. Es gibt absolut kein einziges Argument, auf Facebook vertreten zu sein.

    Alles, was man auf Facebook schreibt, kann man auch auf einer eigene Homepage mache. Oder in entsprechenden Foren. Was gab es vor Facebook für lebendige Forenlandschaften.

    Diese dämliche „Daumen hoch“-Sucht, was soll der Mist? Voll manipulierbare Narzissten-Scheisse, die keinerlei aussagekräftigen Mehrwert hat.

  67. Etwas OT, aber vielleicht unterhaltsam:

    Auch völlig harmlose ironische Kommentare werden wie hier allgemein bekannt bei der WELT gnadenlos gelöscht, wenn sie dort als Majestätsbeleidigung gegenüber Merkel empfunden werden.

    Diesen Artikel zum letzten Brief von König Ludwig II. von Bayern
    http://www.welt.de/geschichte/article157862091/Der-letzte-Brief-von-Ludwig-II-ist-aufgetaucht.html
    kommentierte ein „Leseristix“ folgendermaßen:

    (…) Ich stelle mir gerade einen Brief von unserer aktuellen „Sonnenkönigin“ nach offizieller Absetzung vor – ob da mehr käme?

    Daraufhin stellte ich als Nachahmung des Ludwig-II.-Briefes (er ist im WELT-Artikel zu finden; unbedingt vorher lesen!) den folgenden Text ins Forum:

    „Teuerster Thomas!

    Ich schreibe dies in höchster Eile auf meinem Smartphone. Denke Dir, was heute Unerhörtes geschehen ist!! – Diese Nacht kam eilends einer von der Tiefgarage des Kanzleramtes herauf und meldete, es wären mehrere Menschen, darunter (horribile dictu) ein Bundesminister und ein CDU-Abgeordneter, in aller Stille angekommen, befahlen meinen Dienstwagen hier wegzunehmen hinter meinem Rücken, und wollten mich zwingen, nach München zu fahren, offenbar um mich dort gefangenzuhalten und Gott weiß was wohl zu tun, Abdankung zu ertrotzen, kurz, eine schändliche Verschwörung! Wer kann nur hinter einem solchen Verbrechen stecken, der Seehofer vermutlich.

    Durch meine Personenschützer, die sich tapfer entgegenstemmten, war dies vorläufig vereitelt. Die Schandrebellen wurden arretiert. Behalte dies alles bitte vorläufig für Dich. Wie kann aber eine solche Infamie nur möglich sein!! Bitte forsche selbst und durch andere Verlässliche darauf!

    Hättest Du so etwas für möglich gehalten? Schon früher schrieb ich Dir, dass ich von absichtlich mit Geld herumgestreuten Gerüchten in den Medien und den sozialen Netzwerken über mich (meine angebliche psychische Erkrankung), an denen nicht eine Silbe wahr ist, gehört habe. Es ist zu arg. Es muss Licht in diesen Abgrund von Bosheit kommen!

    In felsenfestem Vertrauen und inniger Liebe
    10. November 2016
    Deine Parteigenossin Angela

    Dieser Abschaum von Bosheit, mich nächtlich überfallen und gefangennehmen zu wollen!!!

    Der Text schien zu gefallen:

    Cena:
    Danke! Herrlich. Ich habe Tränen gelacht.

    Freundliches Gesicht:
    Haha, super! Wenn`s mal so wäre! Aber Seehofer bringt`s eben auch nicht!

    Nach einem Tag wurde mein Beitrag dann vom WELT-Zensor entfernt.

    Dies kommentierte ich wiederum folgendermaßen:

    Mein völlig harmloser Kommentar wurde gelöscht. Keine Ahnung, warum. Offenbar musste einer der ängstlichen Moderatoren seine Mindestlöschquote erfüllen.

    Vielleicht sollte man die WELT-Redakteure daran erinnern, dass die Online-Ausgabe samt der Abos nur der kritischen und ironischen Kommentare wegen noch so beliebt ist.

    @ WELT-Moderator: Eine weitere Spende an PI-News (solltet Ihr Euch heimlich mal ansehen, denn auch Ihr hegt bestimmt ab und zu verbotene Gedanken: http://www.pi-news.net) geht sofort raus.

    MOD: Vielen Dank! Und ein intelligenter Beitrag im Welt-online Forum, danke fürs Teilen.

  68. Vielleicht etwas Off-Topic:
    Warum geht eine AFD-Politikerin in eine Talkshow (Donnerstalk) zu Dummja Halali, wo sie den Propagandaminister trifft? Sie muss wissen, dass sie auf ein ausgewähltes Publikum trifft, welches jede noch so dumme Äusserung des Propagandaministers beklatscht. Und auf eine Moderatorin, die ihren Gesinnungsjournalismus nicht verhehlt.
    Was hat die AFD bei so einer Veranstaltung zu gewinnen?

  69. #103 Eduardo (27. Aug 2016 00:03)

    Ich lese auch fast nur noch den Kommentarbereich der WELT, gerade wegen solcher guten Beiträge. Genau deshalb habe ich auch ein Mini-Digital-Abo dort.

  70. Holzkirchen: Integrationsbeauftragter will sich auf „positive Meldungen“ konzentrieren und stört sich an „Trend zum Negativbild“…. (Foto anschauen!)

    Traglufthallen-Gelände am Moarhölzl

    Bürgerin ärgert sich über Fahrradverhau bei Flüchtlingen

    Holzkirchen – Über unordentlich hingeworfene Fahrräder auf dem Gelände der Traglufthalle für Asylbewerber ärgert sich Elke Neudecker aus Marschall. Integrationsbeauftragter Franz Lutje empfiehlt, den Ball flach zu halten.

    Elke Neudecker aus Marschall ist verärgert. Häufig kommt sie an der Traglufthalle für Asylbewerber am Holzkirchner Moarhölzl vorbei. „Ich gehe da immer joggen oder mit dem Hund spazieren“, erklärt sie. „Seit Wochen“, wie sie sagt, stapeln sich auf dem Gelände unachtsam hingeworfene Fahrräder. Sie hat sogar ein paar Fotos gemacht, die das Durcheinander zeigen. „Es ist eine Freude, wie hier mit gespendeten Sachen umgegangen wird“, sagt sie und meint das natürlich ironisch. „Mir fehlt da die Wertschätzung.“ Sie findet es schade „dass die Helfer so einen Saustall zulassen.“ Dabei liege die Halle doch mitten in einem Erholungsgebiet. „Viele andere Spaziergänger schütteln beim Vorbeigehen den Kopf“, behauptet Neudecker.

    Holzkirchens Integrationsbeauftragter Franz Lutje war zwar schon selber lange nicht mehr vor Ort. „Ich habe das mit den Rädern nicht gesehen“, sagt er. Trotzdem mahnt er zur Ruhe. „Wir sollten den Ball flach halten“, findet er. „Und wir müssen insgesamt souveräner mit dem Thema Asylbewerber umgehen.“

    Der Helferkreis und Security-Dienst seien da, schauten regelmäßig nach dem Rechten, letzterer würden dafür sorgen, dass Ordnung auf dem Gelände herrscht. Lutje beobachtet in letzter Zeit einen „Trend zum Negativbild“. Er selbst möchte sich lieber auf die positiven Botschaften konzentrieren. „Sechs Leute haben wieder eine feste Arbeit gefunden“, erzählt er. „Das ist für mich wichtiger, als dass da Radl rumliegen.“

    Davon abgesehen gebe es innerhalb des Helferkreises eine extra Gruppe, die in der Regel einmal die Woche Räder zusammen mit den Asylbewerbern repariert, erklärt er. Dabei werden zuweilen besonders lädierte Modelle ausgeschlachtet. Mal fehlt eine Lampe, mal ein Reifen. „Ein Lager haben wir dafür nicht“, sagt er. Ob es sich nun bei den Rädern, die Neudecker gesehen hat, um diese handelt, kann er aus der Ferne nicht beurteilen. Außerdem seien die gespendeten Räder zum Teil sehr alt und nicht alle in einem guten Zustand gewesen. Manchmal fehle es auch schlichtweg an Platz. „Gänge und Feuerwehrzufahrten müssen frei bleiben.“ Da könne man nicht ohne Weiteres überall ein Radl abstellen.

    „Die Räder werden schon gut genutzt“, versichert Lutje. Mit ihnen können die Asylbewerber von der etwas außerhalb liegenden Halle in den Ort oder zur Arbeit gelangen. Früher habe es quasi Gemeinschaftsräder gegeben. Wollte sich ein Asylbewerber eines ausleihen, musste er sich in eine Liste eintragen. „Aber dieses System war zu zeitaufwendig und hat nicht funktioniert.“ Also sei man dazu übergangen, dass jeder Bewohner ein eigenes Fahrrad bekommt. Doch nicht einfach geschenkt. „Jede Spende kommt in einen Pool“, erklärt Lutje. Hieraus können die Flüchtlinge ihr Rad kaufen, wie der Integrationsbeauftragte betont. Und nicht nur für einen symbolischen Betrag. Je nach Zustand kosten die Drahtesel 20 bis 50 Euro. Viel Geld für einen Asylbewerber. Lutje hätte es im Übrigen besser gefunden, wenn sich Neudecker direkt an den Helferkreis oder die Integrationsbeauftragten gewandt hätte. Aber er verspricht: „Wir kümmern uns darum.“

    http://www.merkur.de/lokales/region-holzkirchen/holzkirchen/buergerin-aergert-sich-ueber-fahrradverhau-6685791.html

  71. #104 petmie (27. Aug 2016 00:30)

    Der Auftritt war ganz gut.
    Wer Hayali schon öfter gesehen hat, wird eine Veränderung festgestellt haben.
    Die Fragen waren zwar genauso parteiisch wie sonst, aber sie „bemühte“ sich wenigstens um etwas „sachliche“ Fragen, natürlich immer lauernd auf etwaige Ausrutscher oder Unsicherheiten bei von Storch.
    Schon dass überhaupt nicht der „Schießbefehl“ erwähnt wurde, zeigt einen etwas vorsichtigeren Umgang mit der AfD, hier stellvertretend mit von Storch.
    Dass die Klatscher einseitig und massiv für die politsch korrekten Meinungen in der Diskussion verteilt sind, ist doch bei allen Sendungen so.

  72. Ist es nicht genau das,was der Maas will?
    Unerwünschte,vermeintlich schmuddelige und obzöne Meinungen,die nicht in sein Weltbild passen,sollen eliminiert werden.

  73. #105 johann (27. Aug 2016 00:34)

    Bei mir genau so. Lese bei Wonline nur noch die Überschriften, z. B. „Warum es uns Deutschen so gut geht“. Danach lese ich nur noch die Kommentare. Das geht alles ohne Abo. Wenn die mit der Abo-Nr. kommen, Cache, Cookies, löschen und weiter geht’s. Betrifft übrigens auch dieses neue Erscheinungsbild mit N24.

  74. #104 petmie

    Vielleicht etwas Off-Topic:
    Warum geht eine AFD-Politikerin in eine Talkshow (Donnerstalk) zu Dummja Halali, wo sie den Propagandaminister trifft?

    Wäre schon recht arm wen Die die mehr verdienen als ein Minister vor denen kneifen würden.

    Sie muss wissen, dass sie auf ein ausgewähltes Publikum trifft, welches jede noch so dumme Äusserung des Propagandaministers beklatscht. Und auf eine Moderatorin, die ihren Gesinnungsjournalismus nicht verhehlt.
    Was hat die AFD bei so einer Veranstaltung zu gewinnen?

    Unabhänig der Beklatschter bleibt die Frage warum ist die BundesAFD für den Mindestlohn und die Berliner unter der leitung der AFD-Politikerin dagegen?

  75. Christian Ortner: Wenn unerwünschte Meinungen einfach verschwinden…++++++++++++++++++++++++++
    Wohin verschwinden sie?

  76. „Die sieben Todsünden der modernen Gesellschaft: Reichtum ohne Arbeit Genuß ohne Gewissen Wissen ohne Charakter Geschäft ohne Moral Wissenschaft ohne Menschlichkeit Religion ohne Opfer Politik ohne Prinzipien.“
    Mahatma Gandhi

  77. man kann auch einfach nur die „richtigen“ fragen stellen

    das habe ich bei plasberg erst neulich wieder beobachtet

    und andere abflachen indem sie mit einen wort erwähnt werden und dessen inhalt nicht besprochen wird

  78. Mich wundert in dieser Republik gar nichts mehr, wer nicht für uns ist, ist gegen uns so lautet das Motto dieser Regierung leider auch der Großteil der Bevölkerung, und wer sich kritisch äussert gerade zum Thema Asylpolitik wird fertig gemacht und als rechts usw bezeichnet. Ich schreibe auf FB gar kein Kommentar,sondern ich warte auf die Wahl nächstes Jahr , wir haben ja zwei in S-H und
    die Bundettagswahl, dann wird diesen Abgeordneten mal persönlich die Meinung gesagt, das kriegen zwar nur wenige andere mit, aber besser als nichts.
    lest euch mal das Buch Gehirnwäsche durch,
    hier auf der PI Homepage ist ein Link, und dann weiss man wie es hier mit dem GG zur Grunde geht, unsere Politiker nutzen das Grundgesetz halt als Scheisspapier, das ist die traurige Wahrheit.

  79. „Nach 17 Jahren in der Politik kann man mit mir überhaupt nichts mehr anfangen. Für die Forschung bin ich verloren.“
    Angela Merkel

  80. „Die Politik ist doch ein merkwürdiges Gebiet, Theater, worin wie ein Narr sitzt, wer nicht hinter die Kulissen sieht. Und was dort hinten spielt, ist die List… Man muß nur zum Beispiel bedenken, was da alles gelogen wird!“
    Friedrich Theodor Vischer

  81. #37 Christ&Kapitalist (26. Aug 2016 15:23)
    MOOOMENT!

    Bevor hier gegen Facebook geschissen wird:
    Bei der Pressekonferenz vor einem halben Jahr, hat sich Zuckerberg Stark gewehrt gegen Zensur.
    Nach dem er aber mit Mass und vier Augen eine Sitzung hatte, wurde klar, Facebook muss gegen „Hetze“ vorgehen.
    ————————————————————————-

    Da hat STASI-MAAS wohl STASI-Methoden angedroht!

  82. Das blöde Fratzenbuch wird viel zu wichtig genommen. Wer braucht den Sch…eigentlich? Vor 5,6 Jahren hat sich die Welt auch ganz prima ohne die Zuckerbergsche Exhibitionsplattform gedreht. Ich versteh den Bohai nicht, der um diesen Schwachsinn gemacht wird-als ob Fratzenbuch das Zentrum des Universums ist….

  83. Mod., können Sie mir mal erklären, warum der konkrete Hinweis auf eine zitierte Person auf S. 566 (Schelsky- Die Arbeit tun die anderen) zu einer Blockade führt?

  84. #121 Avenger (27. Aug 2016 06:51)

    Kannst Du das nicht mal kopieren, wir sehen es nämlich nicht!

Comments are closed.