symbolbild_polizeiAm Sonntagmorgen sind Polizisten von rund 50 Jugendlichen attackiert worden. Die Beamten wollten bei den aggressiven Jugendlichen die Personalien feststellen. Dann eskalierte die Situation. Nach Polizeiangaben waren die Beamten von Mitarbeitern der Deutschen Bahn zu einem Schnellrestaurant am Münchner Ostbahnhof gerufen worden, weil die Gruppe von Jugendlichen in Streit geraten war.

Als eine Streife der Bundespolizei eine Person, einen 18-Jährigen aus dem Münchner Stadtteil Ramersdorf, der von DB-Mitarbeitern als Hauptaggressor benannt worden war, einer Kontrolle unterzog, eskalierte die Lage. Die Gruppe ging die Polizisten massiv verbal, äußerst aggressiv und provozierend an. Die Polizisten fühlten sich bedrängt und forderten Verstärkung an.

Die Polizei entschied, dass die Sicherheit am Ostbahnhof durch die Jugendlichen so massiv gestört war, dass der Eingang gesperrt und der Bereich vor dem Ostbahnhof geräumt werden musste. Dabei wurden die Bundespolizisten mit „Fuck Police“-Rufen beleidigt. Erst durch die massive Unterstützung weiterer Streifen von Bundes- und Landespolizei konnte die Situation unter Kontrolle gebracht werden.

(Quelle: Focus)

image_pdfimage_print

 

150 KOMMENTARE

  1. Die Polizisten fühlten sich bedrängt und forderten Verstärkung an.

    Bald wird es heißen müssen: „Die Polizisten machten ausgiebig von ihren Dienstwaffen Gebrauch.“ Wir laufen in hohem Tempo in Richtung Bürgerkrieg, wenn sich „Jugendliche“ ungestraft zusammenrotten und die Ordnungshüter attackieren können.

  2. Der Zigeunerterror in manchen deutschen Städten ist auch so ein Problem,das aus der Welt geschafft werden muss.

  3. Randale am Ostbahnhof in München
    50 Jugendliche gehen auf Polizisten los

    München – Riesen-Randale am Ostbahnhof!

    Rund 50 Personen gingen massiv verbal und aggressiv gegen Polizeibeamte vor.

    Es handelte sich dabei überwiegend um junge Menschen mit Migrationshintergrund, wie die Polizei BILD bestätigte.

    Die Männer (?) gingen laut Bundespolizei-Sprecher Wolfgang Hauner „massiv verbal, äußerst aggressiv und provozierend gegen die Beamten vor“. Die riefen weitere Polizisten zur Verstärkung, so bedrohlich war die Situation.

    Die Randalierer bedrohten laut Hauner die öffentliche Sicherheit und Ordnung so massiv, dass die Polizei den Eingang kurzzeitig sperrte und räumte.

    Die Täter schrien unter anderem „Fuck Police“.

    Die Situation war erst wieder unter Kontrolle, als weitere Streifen von Bundes- und Landespolizei anrückten.

    ? Einsatzbilanz: 20 Beamte Bundes- und zwölf Landespolizei sowie sieben DB-Sicherheitsmitarbeiter.

    Solche Anfeindungen sind am Ostbahnhof nichts Neues. Sprecher Hauner zu BILD: „Das aber war das Größte, was ich dort erlebt habe.“

    http://www.bild.de/regional/muenchen/polizei/randale-ostbahnhof-jugendliche-polizei-48525254.bild.html

  4. Wegen einer Personenkontrolle attackieren 50 „Jugendliche“ die Polizei.

    In D ist die Kacke echt am Dampfen.

  5. 3 lorbas   (30. Okt 2016 17:24)  
    Randale am Ostbahnhof in München
    50 Jugendliche gehen auf Polizisten

    los
    München – Riesen-Randale am Ostbahnhof!
    Rund 50 Personen gingen massiv verbal und aggressiv gegen Polizeibeamte vor.
    Es handelte sich dabei überwiegend um junge Menschen mit Migrationshintergrund, wie die Polizei BILD bestätigte.
    ————–
    Wer hätte das gedacht?

  6. A 030 Leitfaden zur Gewaltprävention

    1) Kultursensibles Verhalten!
    Migrantische junge Männer sind oft in einer Kultur aufgewachsen, die viel Wert auf Männlichkeit und Ehre legt. Uns autochtonen DeutschInnen mag das manchmal seltsam erscheinen, wir sollten aber im eigenen Interesse Toleranz und Respekt aufbringen.

    2) Provokationen vermeiden, auch unbewusste!
    Viele migrantische junge Männer fassen Verhaltensweisen, die uns unbedeutend erscheinen, im Kontext ihrer Kultur als Kränkung ihrer Ehre auf. Vermeiden Sie unbedingt Blickkontakt. Schauen Sie zu Boden oder in ein Schaufenster. Simulieren sie gegebenenfalls Handytelefonate.

    3) Respekt zeigen!
    Machen Sie sich nicht auf dem Gehweg “breit”. Treten Sie lieber zur Seite! Beim Gang durch vornehmlich von migrantischen Menschen bewohnten Gegenden kann eine vorsichtige Anpassung an dort typische Verhaltensweisen und Kleidungsstile manchmal angebracht sein. Das gilt besonders für Frauen.

    4) Kreativ sein!
    Wenn eine körperliche Auseinandersetzung kurz bevorzustehen scheint, seien sie einfallsreich! Tun sie alles, um ihre Konfliktpartner zu verwirren. Fangen sie z.B. laut zu singen an, werfen sie Geldstücke auf die Straße, simulieren sie Geisteskrankheit oder Übelkeit.

    5) Keine Gewalt!
    Kommt es tatsächlich zu einer Auseinandersetzung, sollte sie sich auf keinen Fall wehren! Das macht alles nur noch schlimmer. Versuchen Sie wegzulaufen oder schützen Sie wenigstens Ihren Kopf mit den Händen.

    6) Niemals irgendwelche Waffen!
    Wahrscheinlich werden ihre Konfliktpartner Ihnen Waffen abnehmen und diese gegen Sie selbst einsetzen. Waffen gehören nur in die Hände der Polizei!

    7) Ein guter Zeuge sein!
    Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.

    Das ist an die folgenden Ratschläge der Berliner Polizei angelehnt.

    http://www.pi-news.net/2011/01/hh-jugendliche-treten-streitschlichter-bewusstlos/

    http://www.pi-news.net/2014/01/hamburg-langenhorn-ein-blick-reichte-um-dem-lehrling-robin-die-kehle-durchzuschneiden/

  7. Unsere Großstädte versinken in die Herrschaft der
    Anarchie Berlin,Hamburg,Leipzig,München usw.und die
    Tätergruppe sollte allgemein bekannt sein.

    Sie sind die nützlichen Idioten der Republik und der Bodensatz unserer Gesellschaft. Sie nennen sich Antifaschisten und benehmen sich 1:1 wie die SA im Nationalsozialismus! Mit Straßenterror, und Denunzierungen leben Antifanten ihren Faschismus aus.

    Parteien, Gewerkschaften, Asyllobby und Medien nutzen diese verblendeten Linkskriminellen zur Unterdrückung von Meinungsfreiheit und Durchsetzung ihrer Interessen. Interne Umfragen haben ergeben, dass jedes dritte Mitglied der Antifa durch Familienangehörige sexuell missbraucht wurde. Mehr als die Hälfte sind Scheidungskinder und bei jedem Fünften hat die Mutter nicht geheiratet, sondern ein lockeres Sexleben geführt. Dreiviertel der Antifa leben in einer Patchworkfamilie, mit nur einem Elternteil oder als Kind eines homosexuellen Paares. Etwas über zehn Prozent befinden sich wegen Traumata, Depressionen oder Minderwertigkeitskomplexen in psychologischer Betreuung. Ganze 72 Prozent konnten auf Anhieb nicht korrekt erklären, was ein Nazi ist. Diese und weitere Zahlen wurden durch bundesweit bei der Antifa eingeschleuste Schüler und Studenten, anhand vermeintlich nebensächlicher Fragen (Interessenbekundung), erhoben.?

  8. Da kann man darauf wetten: SÜDLÄNDER.

    Warum recherchiert eigentlich die Lügenpresse nicht, was für Typen diese „Jugendlichen“ sind? Sie würden sich die Finger wund schreiben, wenn auch nur der leiseste Verdacht bestünde, daß es „Rechte“ wären.

  9. Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
    BPOLD STA: Bundespolizisten bedroht
    28.07.2016 –
    Düsseldorf, Ratingen, Erkrath – Heute Vormittag (28. Juli) wurden erneut Bundespolizisten am Düsseldorfer Hauptbahnhof bedroht. Aus einer Personenüberprüfung entwickelten sich Widerstände, versuchte Gefangenenbefreiung und schließlich eine Bedrohung.
    Eine Gruppe von jungen Männer (18, 19, 19, 20) fiel durch ihr aufdringliches Verhalten gegenüber Frauen auf.

    ➡ Bei einer Überprüfung der Personen wurde festgestellt, dass sie bereits wegen gleich gelagerten Sachverhalten und Gewaltdelikten in Erscheinung getreten sind.
    Gegen den 20-jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen, diesem kam er nicht nach und versuchte einen Polizeibeamten zu schlagen. Gegen die darauffolgende, nicht freiwillige Zuführung zur Dienststelle protestierten seine Begleiter lautstark. ➡ Sie forderten die Freilassung ihres Freundes und versuchten gewaltsam in die Dienststelle einzudringen. Die in Erkrath und Ratingen wohnhaften Männer unterstrichen ihre Forderungen mit den Worten „Kommt heraus! Wir machen euch fertig! Wir schlitzen euch auf!“. Die fortwährenden Versuche der Gefangenbefreiung und Bedrohung störten inzwischen den Betrieb auf der Wache. Der Aufforderung ihre Handlungen zu unterlassen und den Platz vor der Wache zu räumen kamen sie nicht nach. Bei der Durchsetzung des erfolgten Platzverweises kam es zu weiteren Widerstandshandlungen. Alle Personen wurden in Gewahrsam genommen und nach Abschluss der Maßnahmen wieder von der Dienststelle entlassen.
    Die vierköpfige, aus Marokko stammende Gruppe erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3390212

  10. Reutlingen (RT): Hilfsbereiter Herr ausgeraubt (Zeugenaufruf)

    Einem 83-jährigen Herrn ist am Samstagabend gegen 20:15 Uhr in der Reutlinger Innenstadt die Geldbörse geraubt worden. Der Unbekannte sprach den 83-Jährigen auf dem Marktplatz an und fragte, ob er Geld wechseln könne. Als der 83-Jährige hilfsbereit seine Geldbörse herausholte, wurde ihm diese von dem Unbekannten aus der Hand gerissen. Der Täter -ein ca. 20-30 Jahre alter Mann, ca. 175 cm groß, schlank, kurze dunkle Haare, dunkler Teint, sprach Hochdeutsch ohne Akzent, dunkel gekleidet- flüchtete zu Fuß mit der entwendeten Geldbörse, einschließlich Giro-Karten und Bargeld, in Richtung Bahnhof. Eine Fahndung mit mehreren Streifenwagen verlief ergebnislos. Das Polizeirevier Reutlingen sucht unter Tel. 07121 / 942-3333 Zeugen, die Hinweise auf den Flüchtigen geben können.

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110976/3469714

  11. Wetten das kein Einziger dieser armen bemitleidenswerten Migranten verurteilt werden wird?

    Es sind ja schließlich keine rechtsradikalen Reichsbürger.

  12. @ #6 merkel.muss.weg.sofort (30. Okt 2016 17:25)

    „Zigeuner“ wenn Political Correctness auf Realität trifft.

  13. #3 lorbas (30. Okt 2016 17:24)
    […]
    Es handelte sich dabei überwiegend um junge Menschen mit Migrationshintergrund, wie die Polizei BILD bestätigte.
    […]

    Das ist vielleicht eine Überraschung. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet.

  14. Focus kommt gar nicht mehr hinterher, Kommentare zu löschen, äh, freizuschalten. Und den Bericht über die tollen Migranten, die in der 2. Generation schulisch besser abschneiden als deutsche Schüler ist auch schon versteckt.

    😉

  15. Wenn jetzt ein Polizist mal zur Dienstwaffe greift, einen der Gefährder umbläst – so wie es eigentlich sein Recht und seine Aufgabe wäre – dann werden wir den Bürgerkrieg haben.

    Aber bald reicht nur noch ein Gerücht, dass so etwas passiert sei.

    Machen wir uns nichts vor, der Krieg hat begonnen. Noch nicht mit höchster Eskalation, aber auch das wird kommen!

  16. Dieser Einzelfall kann nur das Ergebnis des
    Integrationsverbotes der hiesigen Altparteien sein.

  17. Wo immer Mohammedaner in der Zivilisation auftauchen, benehmen sie sich sofort gewohnt tollwütig, weshalb ihre Länder die Müllhaufen sind, die sie sind. Stell Mohammedanern eine komplette Infrastruktur hin, versorge sie ohne Gegenleistung (aktuell in Deutschland), sei nett zu ihnen – und sie werden dein Land niederbrennen, dich totschlagen und alles vernichten, was Zivilisation ausmacht.

  18. @#24 RechtsGut (30. Okt 2016 17:45)

    Manch mal glaube ich, je schneller es eskaliert desto besser ist es.
    Wichtig ist nur vorbereitet zu sein ..

  19. Wieder wurde ein Deutscher massakriert (Rentner).
    Vermeintliche Killer: 2 Landfahrerfrauen.
    Wieder wurden in versch. Städten Polizisten angegriffen.
    Täter: „Jugendliche“ mit Migrationshintergrund und ellenlangem Strafregister.
    Nun ist selbst die Exekutive Zielscheibe krimineller Banden geworden. Wie soll diese den Bürger noch schützen?
    „Wir schlitzen Euch auf!“—na bravo!

  20. #28 Babieca (30. Okt 2016 17:50)
    Wo immer Mohammedaner in der Zivilisation auftauchen, benehmen sie sich sofort gewohnt tollwütig, weshalb ihre Länder die Müllhaufen sind, die sie sind. Stell Mohammedanern eine komplette Infrastruktur hin, versorge sie ohne Gegenleistung (aktuell in Deutschland), sei nett zu ihnen – und sie werden dein Land niederbrennen, dich totschlagen und alles vernichten, was Zivilisation ausmacht.

    Schwarzafrika.
    Nahezu sämtliche ehemalige Kolonien Schwarzafrikas bekamen mit der Entlassung in die Unabhängigkeit funktionierende Verwaltungen, Infrastrukturen und Telekommunikationen übergeben – nicht zu vergessen die großzügigen Geldgeschenke.
    Der Rest ist selbsterklärend.

  21. Dass die „Jugendlichen“ nicht Peter, Jonas oder Florian heissen, ist hier sowieso jedem klar.

  22. #23 Das_Sanfte_Lamm (30. Okt 2016 17:42)

    #3 lorbas (30. Okt 2016 17:24)

    […]
    Es handelte sich dabei überwiegend um junge Menschen mit Migrationshintergrund, wie die Polizei BILD bestätigte.
    […]

    Das ist vielleicht eine Überraschung. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet.

    Ich bin auch total BAFF.

  23. Das kenn ich. Wenn es gegen Deutsche oder die Polizei geht sind auf einmal alle Streitigkeiten untereinander vergessen.

  24. #30 BadReligion2.0 (30. Okt 2016 17:51)

    @#24 RechtsGut (30. Okt 2016 17:45)

    Manch mal glaube ich, je schneller es eskaliert desto besser ist es.
    Wichtig ist nur vorbereitet zu sein ..

    Ja, ich denke, das ist nicht zu unterschätzen. Wer gar nicht mitbekommt, dass uns der Krieg erklärt wurde („dem Westen“ oder wie das immer heißt), der wird zuerst, bei der ersten Kampfhandlung, die ihn betrifft, in eine Art Schockstarre fallen. Und er wird darauf warten, dass das System ihm hilft.

    Das wird aber nicht helfen. Denn wenn es losgeht, wenn es rundgeht, dann sind es viel zuviele Notfäller überall, das wird einem Staat, einer Gesellschaft in Auflösung gleichen (so wie April 1945 in Deutschland).

    Entscheidend wäre, sich vorzubereiten. Vorräte, „Waffen“ und geistige Vorbereitung.

    Denn ein Krieg wird im Kopf gewonnen – oder eben verloren.

  25. Die „Jugendlichen“ kennen das sicherlich schon von klein auf, dass sie in Deutschland freie Bahn haben, jede Menge Verständnis für alles bekommen, in der ewigen Opferrolle gut aufgehoben sind usw.

    Und jetzt werden sie auf einmal von der Polizei kontrolliert? Da bricht doch eine Welt zusammen.

  26. Die Meldung des focus ist lupenreine Lügenpresse.

    50 „Jugendliche“ attackieren Polizisten.

    Wer noch einen Restbestand an Gehirn und Verstand hat, weiss, dass deutsche Jugendliche so etwas noch niemals gemacht haben und auch niemals machen werden.

    Nur Türken, Araber, Afghanen, Zigeuner, Rumänen, Albaner und sonstige Ausländer tun so etwas.

    Diese Südländer werden niemals Deutsche sein, auch wenn sie durch den Hochverrat unserer Politiker und Behörden deutsche Pässe bekommen haben.

    Diese „50 Jugendlichen“ gehören verhaftet und abgeschoben. Lebenslanges Einreiseverbot.

    So geht man solch einem Pack um, das nichts in unserem Land verloren hat.

    Ich war vor ein paar Monaten in München.
    Es war die Hölle. Überall Ausländer, Kopftuchfrauen, aggressive Türken, Araber und sonstiger Abschaum der Menschheit.

    Die CSU ist mitschuldig, ist mitverantwortlich dafür.

    Es ist nicht nur Merkel, es sind alle Systemparteien und deren Wähler:
    CDU, CSU, SPD, FDP, Grüne und LINKE.

    Diese Hochverräter schaffen Deutschland ab.

    Merkel und Konsorten müssen hinter Gitter.

  27. Unsere Polizei ist zu den Dumpfbacken der Nation verkommen.
    Schuld daran: eine verluderte Politik, die die Beamten im Wortsinne ans Messer liefert.

    Bald werden die „Demokraten“ keine Nachwuchskräfte für den lebensgefährlichen Job mehr finden.
    Deutschland geht unter!

  28. Kleine Anmerkung:

    Deutsche Jugendliche machen so etwas auch, aber nur solche, die bei der Antifa mitmachen.

    Die Antifa ist vom Verfassungsschutz gesteuert und vom Merkel-Regime und deren Mitläufern finanziert. Die Antifa ist eine rotlackierte SA des Regimes Merkel.

    Merkel = Faschismus, getarnt als „Demokratie“.

  29. Die Kommentar Funktion bei focus und welt gibt es jetzt bei sensiblen Themen nicht mehr… Schade das war der einzige Grund dort mal Meinungen zu hören…

  30. #28 Babieca (30. Okt 2016 17:50)

    Mein ehemaliger Schulweg in Stadtallendorf, war auch die Heimat von Frau Margot Käßmann (Bischöf_In).

    Margot Käßmann, geborene Schulze, wurde als jüngste von drei Töchtern eines Kraftfahrzeugmechanikers und einer Krankenschwester geboren. Sie wuchs in Stadtallendorf auf und besuchte im nahe gelegenen Marburg die Elisabethschule, wo sie 1977 die Hochschulreife erwarb. https://de.wikipedia.org/wiki/Margot_K%C3%A4%C3%9Fmann

    Das Viertel in dem auch Frau Käßmann aufwuchs sollte ich einmal mittels verschiedener Fotografien vergleichen.

    Die Albert-Schweitzer-Strasse, die Schulstrasse und die Niederkleiner-Strasse in Stadtallendorf damals und heute.

    Damals Deutschland, heute orientalischer Basar ähnlich Al-Qusair am Roten Meer in Ägypten.

  31. Unsere Polizei ist zu den Dumpfbacken der Nation verkommen.
    Schuld daran: eine verluderte Politik, die die Beamten im Wortsinne ans Messer liefert.

    Bald werden die „Demokraten“ keine Nachwuchskräfte für den lebensgefährlichen Job mehr finden.
    Deutschland geht unter!
    ——–_——
    In Schweden gibt es diese Verhältnisse schon.Immer mehr Polizisten quittieren ihren Dienst,weil sie nicht die ewigen Deppen seun wollen.Auch diese Leute haben einen Selbsterhaltungstrieb.

  32. Denke mal, wir sollen auf kommende Ereignisse vorbereitet werden, damit
    die Allgemeinheit abstumpft.
    Denn wer die Zustände nicht will, der geht mit Randalierern anders um.

  33. Anscheinend testen gerade sehr Viele die Grenzen des Staates.
    Der Staat nimmt dabei offensichtlich immer mehr Opfer in Kauf.

    Blutzoll-Bundesregierung.
    Sich opfern für eine Ideologie, das wird vom Bürger erwartet.

  34. „München: 50 Jugendliche attackieren Polizei“
    ————————————————————————-

    Dazu wurden sie ja von Mad Mama ins Land geladen: Zum Ficki-Ficki und zum Radau machen! Und von den Steuerzahlern zu schmarotzen!

  35. #6 merkel.muss.weg.sofort (30. Okt 2016 17:25)

    #1 Freya- (30. Okt 2016 17:21)
    Krefeld
    Raubmord an 79-jährigem Rentner: Polizei warnt vor „Zigeuner“-Frauen

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/raubmord-an-79-jaehrigem-rentner-polizei-warnt-vor-zigeuner-frauen-aid-1.6357958
    ————————————————-

    HeHe, Zigeuner ist Rassismus – das heisst Roma und Sinti.
    —————
    Haha, Roma und Sinti ist Rassismus, es muss heißen „Rotastionseuropäer“ !

  36. Die Lage in unserem Land wird immer spannender.
    Fraglich, wie lange sich die Justiz und noch viel mehr die Exekutive, Polizisten, Wachdienste, Rettungssanitäter, Feuerwehren, THW etc. stillhalten.
    Viele von denen laufen schon mit der geballten Faust in der Tasche und zusammengebissenen Zähnen durch den Berufsalltag, dazu verdonnert, zu schweigen und ja nicht politisch unkorrekt zu reagieren.
    Erfülltes Berufsleben sieht anders aus.
    Nur ein Frage der Zeit, bis der Michel seinen Platz unter den despotischen Füßen der neuen Herrscher mit Gegenwehr verlässt.
    Frei nach dem Ausspruch Winston Churchills: “ „Die Deutschen hat man entweder zu Füßen oder an der Kehle.“
    Und eins ist sicher, das wird hässlich, was, wieder mal, danach keiner gewollt hat.
    Aber besser als Versklavung ist das allemal.

  37. #43 Weristindeutschland (30. Okt 2016 18:01)
    Die Kommentar Funktion bei focus und welt gibt es jetzt bei sensiblen Themen nicht mehr… Schade das war der einzige Grund dort mal Meinungen zu hören…

    …………………………………………..

    Auch bei T-Online dürfen so gut wie keine politischen Themen, und schon gar nicht wenn es um die Asylpolitik und deren Folgen geht, mehr kommentiert werden. Zu überwältigend scheinen die kritischen Kommentare zu sein.
    Soviel nur zu deren Beteuerungen,
    *Die Meinung unser Leser ist uns sehr wichtig ….bla bla bla*

  38. #46 Aussteiger (30. Okt 2016 18:04)
    Unsere Polizei ist zu den Dumpfbacken der Nation verkommen.
    Schuld daran: eine verluderte Politik, die die Beamten im Wortsinne ans Messer liefert.

    Bald werden die „Demokraten“ keine Nachwuchskräfte für den lebensgefährlichen Job mehr finden.
    Deutschland geht unter!
    ————————————————————————

    Dann werden Bügerwehren übernehmen müssen! Es ziehmt sich, vorauszudenken und sich zu bewaffnen! Es eilt – der Bügerkrieg wird kommen.

  39. #32 Das_Sanfte_Lamm (30. Okt 2016 17:54)

    Ja, Schwarzafrika (und nicht nur das, sondern Gesamtafrika) darf man da nicht vergessen. Egal ob mohammedanisch oder nicht – aus dem Kontinent kommt von den Indigenen in ihrer Gesamtheit außer Grausamkeiten und Versagen nichts außer überbewerteter Ethno-Folklore.

  40. Entwarnung: Es waren keine „Refudschies“, sondern gut integrierte größtenteils hier geborene Jugendliche mit Migrationshintergrund. Also „Alles gut“!

    🙂

  41. Besonders brutal und menschenverachtend:

    Verbrecher aus Nordafrika, dem Balkan und arabischen Ländern.
    Vorsicht: bitte NIEMALS „Geld wechseln“, Auskünfte erteilen, irgendetwas von solchen Typen annehmen——jeglichen näheren Kontakt vermeiden.

  42. #17 Aktiver Patriot (30. Okt 2016 17:37)

    Wer braucht so einen Abschaum, außer Grüne und Die Linke?

    ————————————————

    Wer braucht so einen Abschaum, wie Grüne und Die Linke?

  43. #12 Am Kahlenberg 1683 (30. Okt 2016 17:34)
    Da kann man darauf wetten: SÜDLÄNDER.

    Warum recherchiert eigentlich die Lügenpresse nicht, was für Typen diese „Jugendlichen“ sind?
    ————————————————————————-

    Das ist von der LÜGENPRESSE nicht zu erwarten – der Deutsche Pressekodex verbietet ja, die Wahrheit zu sagen!

    Man weiß ja sowieso schon im voraus: 99% dieser Fälle gehen aufs Konto von INVASOREN!

  44. #43 Weristindeutschland (30. Okt 2016 18:01)

    Die Kommentar Funktion bei focus und welt gibt es jetzt bei sensiblen Themen nicht mehr… Schade das war der einzige Grund dort mal Meinungen zu hören…

    Mich überrascht das nicht, Die Lügenmedien sind doch nicht dazu da Meinung zu bilden, oder?
    Nein die sind dazu da zu manipulieren, wenn das nicht funktioniert, schließt man die Kommentare.
    Ich bin strikt dagegen in der Lügenpresse zu kommentieren, ist einfach vertane zeit.
    Ich bin 2009 schon bei gmx. gesperrt worden bei einer Islam Diskussion und seitdem bei PI.
    Mein Rat die Lügenpresse meiden und nicht noch mit meiner Meinung hofieren, Laßt die dumm sterben!

  45. OBACHT!!

    Wer nicht genau weiß, wie Landfahrer (Zigeuner) ausschauen: es gibt bei Google jede Menge Bilder.
    Nein, nicht arabisch, afrikanisch oder so, eher „indisch“. Sie kamen ja mal von dort.
    Viele haben sichtbare Goldzähne; die Weiber tragen AUSSCHLIESSLICH! Röcke, meistens knallbunt.Sie haben panische Angst vor Hunden.

    Vorsicht auch vor den Landfahrerkindern, die oft perfekt in Taschendiebstahl ausgebildet sind (zumeist in Rumänien oder Bulgarien).

  46. #2 Horst_Voll (30. Okt 2016 17:24)

    Die Polizisten fühlten sich bedrängt und forderten Verstärkung an.

    Bald wird es heißen müssen: „Die Polizisten machten ausgiebig von ihren Dienstwaffen Gebrauch.“

    Das wird erst dann der Fall sein, sobald man die uniformierten Sozialarbeiter wieder gegen wirkliche Polizisten ausgetauscht hat.

  47. Hoffentlich wurden die 50 Jugendlichen nicht verärgert. Schließlich sollen sie doch später mal unsere Rente zahlen!

  48. „Unser Soldat“: IS feiert Messermord in Hamburg
    16-Jährigen getötet

    Die Terrormiliz Islamischer Staat hat nach Angaben ihres Sprachrohrs Amaq den Messerangriff auf zwei Menschen in Hamburg am 16. Oktober verübt. Ein „Soldat“ des IS habe die Tat ausgeführt. Dabei war ein 16-Jähriger unter der Kennedybrücke an der Hamburger Alster mit mehreren Messerstichen getötet worden.

    http://www.krone.at/welt/unser-soldat-is-feiert-messermord-in-hamburg-16-jaehrigen-getoetet-story-536741

  49. Die Fiesepräsidentin des Deutschen Bundestages meldet:

    „Verhandlungserfolg bei der Interparlamentarischen Union in Genf! Auf Antrag der deutschen Delegation wurde eine Resolution zu Syrien beschlossen, die alle Konfliktparteien auffordert, die Angriffe auf Zivilisten sowie die Belagerung ganzer Städte sofort zu beenden. Der Zugang für humanitäre Hilfe muss gewährleistet und der Waffenstillstand von September wieder her gestellt werden!“
    Der Erfolg auf den Punkt gebracht: Es werden mehr Resolutionen über Syrien verabschiedet als dort je Bomben abgeworfen werden können.
    Dazu Vladimir Putin:
    TO FORGIVE THE TERRORISTS IS UP TO GOD,
    BUT TO DISPATCH THEM TO HIM IS UP TO ME.
    http://bit.ly/2eV83Kq

  50. #11 theo417 (30. Okt 2016 17:33)
    Unsere Großstädte versinken in die Herrschaft der
    Anarchie Berlin,Hamburg,Leipzig,München usw.und die
    Tätergruppe sollte allgemein bekannt sein.
    ———————————————————————–

    So geht die zweite Bombardierung und Vernichtung unserer Städte!

    Die Rotzgrünen wollen’s ja: „Bomber Harris, do it again“!

  51. Die Kommentarfunktion bei Fokus ist auf.
    Wäre klasse wenn auch andere dort hinterfragen warum die nichts davon berichten das es Jugentliche mit Migrantenhintergrund waren

  52. Das EINZIG Positive an dieser und all den anderen
    Berichten, ist die Tatsache, dass die Wut anfängt
    zu kochen – das treibt Heerscharen zur AfD.

    Nun an all die Stegners, Gabriels, Maaslosen und Co.
    Die live Ereignisse – wie dieser hier – schüren
    Angst, Wut, Verzweifelung und so einiges mehr …
    DAS haben wir NICHT von der AfD !!!
    Von keinem einzigen Fall von Vergewaltigung, Mord, Ehrenmord, Genitalverstümmelung, Raub, Sozialbetrug, sexuelle Nötigung, Kindesheirat etc.etc.etc.etc.etc. könnte ich mich jemals erinnern, dass er von der AfD gefordert oder begangen wurde.
    Das einzige was wir noch zu hoffen wagen …
    das die AfD uns diese Gefühlszustände wieder nehmen kann und zwar restlos !!

  53. Es wird sehr, sehr unschön und blutig enden. Es geht aber offensichtlich so schnell, dass die ganzen Willkommensklatscher die Folgen noch am eigenen Leib erfahren werden. Das finde ich gut und gerecht, so was muß man dann auch aushalten. Jegliche Diskussion erübrigt sich mittlerweile, man kann sich nur noch bestmöglich auf den kommenden Zusammenbruch vorbereiten.

  54. Merkel sei Dank.

    Wann nochmal wollte sie zurücktreten? Oder wann nochmal wurde sie von den sie umgebenden Speichelleckern dazu aufgefordert?!

    Oder ist es alles noch nicht schlimm genug? Stimmt, der Höhepunkt ihres Wirkens kommt ja erst noch.

  55. #77 eule54 (30. Okt 2016 16:57)
    OT
    Randale in München mit Jugendlichen.
    Vermutlich dürfte es sich wieder einmal um Kuffnucken-Jugendliche handeln!

    Münchner Ostbahnhof teilweise gesperrt – 50 Jugendliche attackieren Polizei massiv
    ++++

    Muß mich da etwas wiederholen.
    Aber die Trefferquote für solchen Straftaten erfüllen Merkels Kuffnucken zu 100 %!

  56. Genauso heute in Frankfurt. Die eingefallenen Islam-Barbaren aus dem Ex-Osmanischen Reich haben sich da ganz herkunfts-islamtypisch massakriert. Während die Angreifer – was ja hier schon mehr gepostet wurde „Südosteuropäer“ waren, sind jetzt die Opfer als „Deutsch-Türken“ benamst.

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/messerstecherei-an-der-hauptwache-48519564.bild.html

    Zur Erinnerung: In Islamien ist es auch im 21. Jhd. vollkommen normal, daß man sich gegenseitig bei jeder Laus auf der Leber absticht.

  57. #28 Babieca (30. Okt 2016 17:50)

    so geschehen in Simbabwa. Einst Kornkammer Afrikas (dann wurden die weißen Großgrundbesitzer aus dem Land gejagt) muss es jetzt selbst von von außen mit Lebensmitteln versorgt werden.

  58. #54 Abgelehnter (30. Okt 2016 18:10)

    Die Lage in unserem Land wird immer spannender.
    Fraglich, wie lange sich die Justiz und noch viel mehr die Exekutive, Polizisten, Wachdienste, Rettungssanitäter, Feuerwehren, THW etc. stillhalten.
    Viele von denen laufen schon mit der geballten Faust in der Tasche und zusammengebissenen Zähnen durch den Berufsalltag, dazu verdonnert, zu schweigen und ja nicht politisch unkorrekt zu reagieren.
    Erfülltes Berufsleben sieht anders aus.

    Richtig ! Aber was ertwarten Sie denn anderes von einem sagen wir mal 50jährigen Hauptkommisar der Familie hat und einen Kredit für seine Hütte abzahlt.
    Wo bekommt der noch außerhalb der Polizei einen vernüftigen Job ?

  59. Die werden unser Land über kurz oder lang in Schutt und Asche legen.Außer Gewalt und Zerstörung können die nix.

  60. Ich wünschte, wir hätten für die notwendigen Abschiebungen ein solches Stargate:

    http://media.moddb.com/images/articles/1/161/160943/Loadinggate_003.png

    Pro Tag könnten sicherlich 200.000 migrantische Kriminelle auf Nimmerwiedersehen aus Deutschland abgeschoben werden. Die würden auch nie wieder kommen und „Folgeanträge“ stellen. Wir wären die einfach nur los. Ein Traaauuuummmm!

    Wissenschaftler! Forscht! Jede Stadt brauch ihr Stargate!

  61. Wenn dieses Negerzeugs schon am Bahnhof ist, warum setzt man sie nicht gleich in einen Zug Richtung Mohammedanien?
    Wieder mal eine Chance nicht genutzt.
    Schade eigentlich.

  62. #53 Mrdefcar (30. Okt 2016 18:07)

    nee, das ist alles Rassismus

    korrekt heißt das “ mobile ethnische Gruppe „

  63. Ich finde das echt super! Die doitse Pozilei soll von den Migranten Prügel beziehen, bis sie nicht mehr stehen und gehen kann. Dann werden sie vielleicht mal ihre Samthandschuhe ausziehen und wir bekommen vielleicht einen wie Trump als Bundeskanzler.

  64. #6 merkel.muss.weg.sofort (30. Okt 2016 17:25)
    #1 Freya- (30. Okt 2016 17:21)
    Krefeld
    Raubmord an 79-jährigem Rentner: Polizei warnt vor „Zigeuner“-Frauen

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/raubmord-an-79-jaehrigem-rentner-polizei-warnt-vor-zigeuner-frauen-aid-1.6357958
    ————————————————-

    HeHe, Zigeuner ist Rassismus – das heisst Roma und Sinti.
    ———————-
    Die haben sich verschrieben. Die meinten: Frauen mit Zigarren.

  65. Und mal wieder der Klassiker:
    „Gewalt ist immer auch ein Hilferuf!“

    Und noch was:
    Der nächste Bundesgrüssaugust wird sicherlich ein Moslem sein. Darauf deuten bereits erste Zeichen im medialen Grundrauschen hin. Immer wieder erklären sich in letzter Zeit führende Kirchenvertreter in diesem Sinne. Dabei fiel auch schon mehrfach der Name Kermani. Wetten, dass die Lizenzpresse gerade etwas ausbrütet? Allmählich wird der Boden bereitet, um Kermani medial aufzubauen. Die BRD-Volksverräterelite will ihn bestimmt als neuen BP installieren! Das wär bald ein Artikel bei PI wert. Da ist schon was im Busch!

  66. Fern von der Heimat und viel zu kaltem Schokopudding ausgesetzt,ja da muß man doch verzweifeln und auf sich aufmerksam machen,schliesslich ist man ja nach Jahrelangem Bürgerkrieg und unbeschreiblich langem Fußweg,nocht stark traumatisiert und dann kommt da noch so ne Bande,mit Helmen und Uniformen,ausgestattete Ordnungsmacht und belästigt einen zusätzlich,ja da muß man doch,in rein depressivem Zustand,auch mal protestieren dürfen.
    In was für einem Land ist man nur gelandet,sowas von Barbarisch und Rassistisch..
    Man sollte alle Teddybärenwerferinnen zur kollektiven Trauer,mit anschliessender Erheiterung und Regulierung des Hormonhaushaltes,reanimieren und noch retten,was noch zu retten ist…

  67. #6 merkel.muss.weg.sofort (30. Okt 2016 17:25)

    #1 Freya- (30. Okt 2016 17:21)
    Krefeld
    Raubmord an 79-jährigem Rentner: Polizei warnt vor „Zigeuner“-Frauen

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/raubmord-an-79-jaehrigem-rentner-polizei-warnt-vor-zigeuner-frauen-aid-1.6357958
    ————————————————-

    HeHe, Zigeuner ist Rassismus – das heisst Roma und Sinti.
    ———————————————-
    Zigeuner sind einfach nur Abschaum, Rumänien Ungarn und Bulgarien sind froh, das die sie los sind .. denn wir haben ja Freizügigkeit offene Grenzen in Europa … kotz …

    du kannst dieses Gesindel auch gerne „Rotationseuropäer“ und „Angehörige einer mobilen ethnischen Minderheit nennen“ …

    Zigeuner haben das Arbeiten auch nicht erfunden und die schicken ihre Kinder eher klauen , als in die Schule …

  68. Merkel und ihr Ostzonen-Pfarrer hätten damit (inklusive der Neujahrsnacht in Köln als Anfang für dieses Jahr) eigentlich genügend Material für ihre Weihnachts- und Silvesteransprachen.
    Wetten, daß sie das Ganze um 180° verdrehen werden!

  69. Jugendliche?
    Handelte es sich dabei vielleicht um Männer?
    Eventuell sogar psychisch gestörte?

  70. #13 lorbas (30. Okt 2016 17:34)
    Die vierköpfige, aus Marokko stammende Gruppe erwartet ein umfangreiches Strafverfahren.
    ————————————————

    Bestimmt!
    20 Jahre alt? Jugendstrafrecht!
    ————————————————

    Mein Sohn (20 Jahre alt) bekam gestern einen Brief mit der Androhung von Erzwingungshaft von sechs Tagen, wegen eines nicht bezahlten Knöllchens von 60 Euro!
    Hätte er doch ein Mädchen vergewaltigt, gefoltert und bei Eiseskälte draußen abgelegt, die Konsequenzen wären nicht so schlimm gewesen!

    Ich bin mittlerweile nur noch fassungslos!
    ———————————————–

    Das Knöllchen habe ich natürlich bezahlt…

  71. „…diese Menschen mit ihrer Lebensfreude…“
    „…Bereicherung…“

    um mit Nicolaus Fest zu sprechen:
    W i r haben die besseren Argumente,
    w i r bleiben gelassen und freundlich.

    das hilft aber den Polizisten nichts.

  72. #102 Canis Lupus (30. Okt 2016 19:12)

    Mein Sohn (20 Jahre alt) bekam gestern einen Brief mit der Androhung von Erzwingungshaft von sechs Tagen, wegen eines nicht bezahlten Knöllchens von 60 Euro!
    Hätte er doch ein Mädchen vergewaltigt, gefoltert und bei Eiseskälte draußen abgelegt, die Konsequenzen wären nicht so schlimm gewesen!

    Ich bin mittlerweile nur noch fassungslos!
    ———————————————–

    Das Knöllchen habe ich natürlich bezahlt…

    ———————————————-
    Ich bin gerade dabei nicht zu bezahlen (128€)
    Mal sehen was passiert.

  73. #102 Canis Lupus (30. Okt 2016 19:12)

    Bei Knölllchen erst mal Widerspruch einlegen. Auch wenn die Begründung noch so absurd ist. Lästig werden! Kommt zwar hinterher meistens teurer, aber das ist mir der Spass wert. Und manchmal zahlt man gar nix.

  74. Reines Staatsversagen. Die CSU kann schon lange nicht mehr Sicherheit und Ordnung garantieren.

    Deshalb muß eine neue Partei her, die das besser kann.

    Mich als Bayern fängt die CSU nicht mehr. Die werde ich nicht mehr wählen.

  75. Boah ne, echt jetzt? Jetzt schreibt schon pi über „Gruppen“? Gruppe von Jugendlichen? Die „Gruppe“ ist Teil der Feindsprache, immer wenn man Ausländerbände, Moslemmob, Mafiaclan usw. vermeiden will greift man zur „Gruppe“… Das ist irgendwie nicht pi, das ist korrekter Schönsprech…

  76. Eine Nation kann ohne wirksamen Schutz seiner Grenzen nicht bestehen. Genau so kann eine Nation, wenn sie sich eingesickerter schädlicher Elemente nicht entledigt, bestehen.

    Es ist die Zeit gekommen, dass wir diese unsere Nation wieder verteidigen; Grenzen schützen und schädliche Elemente entfernen!

    Unsere Regierung schafft das nicht, nein sie will es überhaupt nicht, deshalb sind wir gefordert… und wenn es anfänglich auch nur Nadelstiche gegen etablierte Lügenpresse und Invasoren freundliche politik ist. Leute bleibt dran und tut was ihr könnt… lasst euch nicht verdummen. Denkt darüber nach, wie subtil uns auch möglich, dieser unser Widerstand erfolgt. Wir haben den Umbruch in der Hand, nur wir, das Volk!

  77. habe grade diese mail an den BR angesetzt:

    hallo liebes br-team, nach einiger zeit habe ich mir wieder die nachrichten aus bayern für bayern angesehen. meine erwartungshaltung war über dinge aus bayern informiert zu werden. leider wurde ich enttäuscht – die ersten 8 min. dinge die man auf jeden anderen tv-kanal sehen kann – der rest eigentlich eher unwichtige dinge aus alles-ist-schön-bayern – vor allem hätte ich auf eine nachricht gewartet, die z. b. auf focus oer bild etc. verbreitet wird:

    München: 50 Jugendliche attackieren Polizei

    wäre so eine nachricht die ureigenste meldung auf br ?

    auf ihrer homepage kann man darüber auch nichts finden.
    Warum ?

    will man soetwas nicht publik machen, und was ist der grund?
    würde man die bürger in buntland etwa beunruhigen?
    niemand bei br & co. muss sich entrüsten, wenn bürger über lügenpresse oder lückenpresse sprechen.
    darf nur das verbreitet werden, was der SED, ähm, sorry, der GoKo ins weltbld passt?

  78. In die musulmanisch kontrollierten Vororten von FRANKREICHS Städten geht die
    „Spezial (Riot) Polizei“ nur noch in gepanzerten Fahrzeugen, mit besonderer Schutzausrüstung, mit Maschinenwaffen und in Hundertschaften vor.
    Zur Erinnerung:
    In FRANKREICH herrscht auf Grund der musulmanischen Landnahme inclusive des dazugehörigen Terrors
    K R I E G S Z U S T A N D!!!

  79. #86 Goodnightleftside (30. Okt 2016 18:48)

    53?
    Haha, Roma und Sinti ist Rassismus, es muss heißen „Rotastionseuropäer“ !

    Nein, das heisst mobile ethnische Minderheit.
    🙂
    ————————————————

    Also Leute, ich bin tief enttäuscht!
    Habt ihr gar nichts gelernt von Claudia und Heiko!?
    Die Ethnie gehört ü b e r h a u p t n i c h t erwähnt!
    Das hätte doch auch Oma Else oder Tante Frieda sein können!
    Die Kriminalitätsrate ist da genauso hoch!

  80. #73 katharer (30. Okt 2016 18:28)

    Die Kommentarfunktion bei Fokus ist auf.
    Wäre klasse wenn auch andere dort hinterfragen warum die nichts davon berichten das es Jugentliche mit Migrantenhintergrund waren

    Die zensieren wie verrückt. Vor allem dann, wenn man höflich, ruhig und mit Substanz schreibt. Einige Prolo-Knaller lassen sie aber aus taktischen Gründen durch.

    Trotzdem kann man gut abschätzen, wie sehr es im Volk wohl schon kocht. Denn alles und jeden können die nicht wegzensieren, sonst stehen überhaupt keine Kommentare mehr da.

  81. #95 ThomasEausF (30. Okt 2016 19:05)

    #6 merkel.muss.weg.sofort (30. Okt 2016 17:25)
    #1 Freya- (30. Okt 2016 17:21)
    Krefeld
    Raubmord an 79-jährigem Rentner: Polizei warnt vor „Zigeuner“-Frauen

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/krefeld/raubmord-an-79-jaehrigem-rentner-polizei-warnt-vor-zigeuner-frauen-aid-1.6357958
    ————————————————-

    HeHe, Zigeuner ist Rassismus – das heisst Roma und Sinti.
    ———————-
    Die haben sich verschrieben. Die meinten: Frauen mit Zigarren.
    —————–
    Das ist die Sprachregelung der BRD-Propaganda. Die Bezeichnung Zigeuner bleibt den kriminellen Angehörgen dieser Volksgruppe vorbehalten, damit die Bezeichnung Sinti und Roma wertneutral bleibt. Denn sonst hätte der Begriff Sinti und Roma bald dieselbe Konnotation wie das verfemte Z-Wort.

  82. #61 Freya- (30. Okt 2016 18:16)
    Polizeipräsidium Westhessen
    76-Jährige bei Überfall in Kelkheim verletzt – Fahndung mit Phantombildern

    nach nur 5 wochen gibt es ein Phantombild?
    ich glaube ich kenne sie – sind das nicht die Nobelpreisträger in Quantenphysik und Medizin ?

  83. Im dunkelroten München meint der Alt-OB (dem man nach seinem Abdanken noch ein einträgliches Pöstchen verschafft hat):

    „Auch in München könnte die Stimmung kippen“

    Christian Udes Verein „Before“ (WARUM NICHT „AFTER“?) betreut in München 50 Opfer rechter Gewalt. Der Alt-OB warnt davor, die Vorfälle zu verharmlosen.
    Ein Münchner schlägt in der U-Bahn einem Mädchen (17) ins Gesicht, weil es ein Kopftuch trägt. Johlende Muskelmänner attackieren einen jungen Mann im Sportverein, weil er schwul ist.
    Und ein Nachbar stiefelt eine Wohnungstür ein und prügelt eine junge Mutter zusammen, weil sie vor Jahren aus dem Irak gekommen ist. All das ist erst kürzlich passiert. Im Herzen Münchens. Einer Stadt, die sich für tolerant hält. Weltoffen und liberal.
    Bislang sind derlei Fälle kaum im Polizeibericht erschienen, weil jeder für sich nicht wichtig genug erscheint. In der Summe aber, so formuliert es Alt-OB Christian Ude (SPD), zeigen sie „die Spitze eines Eisbergs“, der bisher noch wenig sichtbar geworden ist: „Die Zahl rassistischer und diskriminierender Übergriffe in München nimmt erschreckend zu“, sagt der Alt-OB. „Die neue Hemmungslosigkeit der Täter stellt alles in den Schatten, was wir in den 80er Jahren schon einmal hatten.“
    Allein 50 Münchner Betroffene hat der Verein „Before“, der Opfer von rechter Gewalt, Rassismus und Diskriminierung unterstützt, und dessen Vorsitzender Christian Ude ist, seit der Gründung im März beraten. In der Hälfte der Fälle ist nicht nur verbal attackiert, sondern auch geschlagen, getreten, körperlich zum Teil schwer verletzt worden, berichtet Beraterin Nimet Gökmenoglu. Und das hat fatale Auswirkungen auf die Opfer.
    Das 17-jährige Mädchen Yasmin B. (Name geändert) zum Beispiel, das in der U-Bahn wegen seines Kopftuchs geschlagen wurde, wagte sich nach der Attacke nicht mehr allein vor die Tür, konnte nicht mehr schlafen, aß nur noch wenig. Der Schlag ins Gesicht hat ihr rechtes Auge verletzt. (Anmerkg.: Hier steht etwas Anderes!! Weil sich die Frauen heftig wehrten und ein unbekannter Mann eingriff, kam es zu keinen schlimmeren Verletzungen. http://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Wegen-Kopftuch-Muenchner-schlaegt-Mutter-und-Tochter-in-U-Bahn-id39127882.html) Sie sieht seither nur noch verschwommen. „Sie musste ihre Ausbildung abbrechen“, berichtet Beraterin Christine Kumpfenbach. Before begleitete das Mädchen zum Arzt, suchte einen Therapeuten – und einen neuen Ausbildungsplatz. Für die junge Mutter, die vom Nachbarn verprügelt wurde, verliefen die Folgewoche ebenfalls dramatisch: Sie traute sich mit ihrem Mann und Sohn (4) nicht mehr zurück in ihre Wohnung, schlief im Auto, in Hotels oder bei Freunden. Die Lage brachte die Familie (beide Eltern verloren ihre Jobs) an den Rand des finanziellen Ruins – bis der Verein einschritt und half.
    Dass Rassisten von Pegida und AfD Hetze verbreiten, habe „Folgen, die solche Übergriffe erst möglich machen“, sagt Before-Geschäftsführer Sigi Benker. Und Ude mahnt, das auch in München „die Stimmung kippen“ könne. „Wenn wir nicht hinschauen und verharmlosen, was passiert, wird es irgendwann zu spät sein.“ http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.zunahme-rechtsextremer-uebergriffe-ude-auch-in-muenchen-koennte-die-stimmung-kippen.71ba709f-a226-4771-b669-ff0f99e170e2.html
     

  84. Ich, Deutscher, kann nur hoffen, daß wir mög- lichst bald in unserem schönen Deutschland wieder Verhältnisse bekommen, in denen bei solchen Vorkommnissen die Ruhe wieder herge- stellt und das Recht notfalls mit Brachial- gewalt durchgesetzt wird.

  85. #71 Marnix; Ich bevorzuge die Schreibweise Witzepräsident(Innen).

    #98 fundichrist; Nein, bloss um einen. 50 wärens nur dann, wenn das Rechte gewesen wären.

  86. Wenn ICH die Polizei beschimpfe oder mich widersetze, habe ich ein Strafverfahren am Hals und bekomme eine fette Strafe aufgebrummt.
    Wenn einer von Merkel’s Gästen die Polizei beschimpft, bedroht oder gar einen Polizisten verletzt geschieht – NICHTS!!
    Keine Gefängnisstrafe!
    Keine Ausweisung!
    Keine Geldstrafe!
    NICHTS – einfach nichts.
    Die Personalien werden festgestellt!!
    Es kotzt mich nur noch an.
    Diese Typen haben nichts zu verlieren ausser ihrer Freiheit und ihren Sozialleistungen in Buntland – da ihnen dies bei Straftaten nicht weggenommen wird – welchen Grund gibt es für diese Asozialen, sich nicht so aufzuführen, wie sie sich aufführen!?

  87. Hat schon jemand die neue Propaganda-Serie des ZDF „Grosse Völker“ gesehen? In der Folge „Die Araber“ dürfen wir gaaanz viel über die Vorzüge arabischer Zivilisation erfahren. Dem staunenden Doofmichel wurde da allen Ernstes erklärt, dass Europa alle seine Errungenschaften den kulturellen Grundlagen seiner einstigen arabischen Lehrer und Vordenker verdanke. Geschichtsklitterung ohne gleichen!

  88. „Merken sie sich Einzelheiten, um vor Gericht ein guter Zeuge zu sein.“
    das sollte man aus vielen Gründen vermeiden.
    Wenn schon die Polizei vor den Invasoren
    kapituliert, gebietet das Eigeninteresse
    sich so schnell wie möglich zu entfernen.
    Zeuge gegen die Invasoren? da muß man nicht nur lebensmüde sein, sondern auch damit rechnen auf die Haßliste der Baraberschlotzer zu kommen, abgefackeltes Auto, besudelte Wände, Denunziation
    und nicht zuletzt damit rechnen von der
    Organen registriert zu werden. Und das alles
    wo diese Klientel ohnehin mit keinen ernsthaften Strafen zu rechnen hat. Rechtsstaat war gestern, vorgestern, früher, heute ist Maas, Schwesig und die gesponserten und finanzierten Horden der roten SA.

  89. #47 Aussteiger (30. Okt 2016 18:04)
    In Schweden gibt es diese Verhältnisse schon.Immer mehr Polizisten quittieren ihren Dienst,weil sie nicht die ewigen Deppen seun wollen.Auch diese Leute haben einen Selbsterhaltungstrieb.

    in schweden gibt es den polizeicode 291 dann muss man sich nicht als rassist beschimpfen lassen

  90. #105 Viper (30. Okt 2016 19:30)

    #102 Canis Lupus (30. Okt 2016 19:12)

    Mein Sohn (20 Jahre alt) bekam gestern einen Brief mit der Androhung von Erzwingungshaft von sechs Tagen, wegen eines nicht bezahlten Knöllchens von 60 Euro!
    Hätte er doch ein Mädchen vergewaltigt, gefoltert und bei Eiseskälte draußen abgelegt, die Konsequenzen wären nicht so schlimm gewesen!

    Ich bin mittlerweile nur noch fassungslos!
    ———————————————–

    Das Knöllchen habe ich natürlich bezahlt…

    ———————————————-
    Ich bin gerade dabei nicht zu bezahlen (128€)
    Mal sehen was passiert.
    ———————————————

    zahlen Sie nicht , bleiben Sie standhaft !!! was will man Ihnen sonst, an die Wand stellen ?

  91. Das sind erst die Anfänge…

    Leute, bereitet Euch ganz gezielt vor. Beantragt den „Kleinen Waffenschein“.

    Nehmt bei jedem Einkauf 4 Konservendosen mit und wählt nur solche aus, deren Inhalt ihr zur Not auch noch kalt essen könnt. Denn auch andere riechen den Braten.

    Schafft Euch einen Wasserfilter an und Faltkarten Kanister.
    Stellt einen Rucksack mit Notausrüstung bereit (Feuerzeug, Laserlicht, Ersatzbatterien, warme, wasserdichte und geländetaugliche, reißfeste dunkle Kleidung und entsprechende Schuhe. Dazu eine Notapotheke.

    Macht Euch mal eine Liste, was Ihr täglich verwendet. Das solltet Ihr bunkern.
    Da man Strom und Wasser nicht Bunkern kann braucht man zur Not auch keine entsprechenden Sachen, aber Ersatzprodukte.

    Und vor allem, denkt Euch in Krisensituationen hinein. Und zwar regelmäßig. Wenn möglich, so haltet Euch körperlich fit. Geht mal im strömenden Regen im Wald abseits der Wege durchs Gelände. Auch mal Nachts bei Dreckswetter.
    Auch kaltes Duschen morgens nach dem Duschen härtet ab.
    Das alles sind Umstände, die ganz sicher auf uns zukommen.

    Und wer noch Geld auf der Bank, in Aktien, Fonds oder LV’s hat, der hört den Knall zu spät und wird baden gehen.
    Es wird ganz dicke kommen. Für uns alle. Da bin ich mir absolut sicher….

  92. #2 Horst_Voll (30. Okt 2016 17:24)

    Sollen diese Realitätsverweigerer die volle Härte der Realität zu spüren bekommen.Dann ist endgültig Schluss mit der bunttolleranten Drogenwelt!

  93. Und alles ohne BAhnhofsklatscher?

    Na ja, München hat die meisten Ausländer bezogen auf die Einwohner.

    Gut gemacht! Horsti mach weiter sol!

  94. #61 Freya

    Interssant der Polizeibericht über den Überfall auf die alte Frau Mitte September in Keklheim.

    In der lokalen Presse oder den Stadtanzeiger fannd dieser Vorfall keine Beachtung. Erst Mal dass ich davon was höre.
    Bin selbst Kelkheimer und lebe da auch.
    Gruß

  95. #93 Taranaka (30. Okt 2016 19:02)
    #53 Mrdefcar (30. Okt 2016 18:07)

    nee, das ist alles Rassismus
    korrekt heißt das “ mobile ethnische Gruppe „

    nach denen ein Schnitzel benannt wird!

  96. #38 RechtsGut   (30. Okt 2016 17:57)  
    Daran glaube ich auch nicht mehr, dass uns staatliche Organe helfen werden, wenn es erstmal losgeht. Es wird an
    so vielen/zu vielen Orten mit einmal losgehen und brennen, dass ich glaube, dass die Polizisten ihren Dienst verlassen und zu ihren Familien fahren um sie zu beschützen.
    Mit dem „Bewaffnen“ ist es doch auch nicht so weit her. Der überwiegende Teil der Bio-Deutschen wird wohl eher mit Heimwerkerwaffen auf der Straße stehen.
    Ich glaube auch nicht, dass hier Inhaftieren und Festnehmen der Invasoren helfen wird. Dafür gibt es zu wenig Kapazitäten, sie ausbruchssicher wegzusperren. Ich denke, es wird nur eine Möglichkeit geben.

  97. glaube auch, dass es in ein paar monaten/jahren nicht heist „schwere kämpfe in aleppo“ sondern „schwere kämpfe um hamburg, essen, münchen etc.“
    kleiner waffenschein ist sinnlos, was hilft mir ein knallfrosch ggn. – siehe oben – 50 oder mehr messerschwinger? da würde ich gerne eine M134 und ein paar M18 claymore besitzen.

    polizei & co werden sich mit ihren familien verschanzen oder aus dem staub machen.

  98. 41 manfred84 (30. Okt 2016 17:59)
    Unsere Polizei ist zu den Dumpfbacken der Nation verkommen.
    Schuld daran: eine verluderte Politik, die die Beamten im Wortsinne ans Messer liefert.

    Bald werden die „Demokraten“ keine Nachwuchskräfte für den lebensgefährlichen Job mehr finden.
    Deutschland geht unter!
    ++++++++
    Na, es bewerben sich doch viele Islam-Sklaven für den Job…

  99. Die Lügenpresse braucht für mich die Herkunft der Täter gar nicht nennen. Wir wissen auch so bescheid!

    Bei derartiger Massen-Aggression gegen die Polizei, riecht das förmlich nach Migrationshintergrund. Ebenso wenn von Messern die Rede ist und Frauen plump belästigt werden.

    Solange es bei uns eine Kuschel-Justiz und offene Grenzen gibt, wird das Problem nicht gelöst…..!!!

  100. Unser Leben sollte doch bunter werden,man hat uns doch Menschen geschenkt.Nicht wahr,Frau K.G.E.?Die Ökos empfehlen uns doch immer die öffentlichen Verkehrsmittel.So was von Hinterhältigkeit der Deutschland hasser.

  101. Woher wusste ich das der Fokus meinen Kommentar ablehnt

    Hallo……

    Ihr Beitrag: Warum?

    Warum schreibt der Fokus nicht das es sich bei den Jugendlichen um Jugendliche Migranten handelte? Andere Zeitungen berichten korrekt davon.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht

  102. #76 Freya

    DIE WELT zensiert Polizeimeldung zu Frankfurt, Hauptwache, Messerstecherei!

    Lässt überall südosteuropäisches Erscheinungsbild weg!

    Stimmt nicht.
    Unter der Täterbeschreibung steht klar und deutlich:

    Alle vier Männer wiesen den Polizeiangaben zufolge ein „südosteuropäisches Erscheinungsbild“ auf.

    Alles andere wäre ja wirklich zu auffällig gewesen.

  103. @ #137 katharer (30. Okt 2016 22:14)
    Woher wusste ich das der Fokus meinen Kommentar ablehnt

    Hallo……

    Ihr Beitrag: Warum?

    Warum schreibt der Fokus nicht das es sich bei den Jugendlichen um Jugendliche Migranten handelte? Andere Zeitungen berichten korrekt davon.

    wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht
    ————————-

    Das dürfte die Gerüchte bestätigen, nach denen einige Medien von der Türkei dafür bezahlt werden, das sie nicht schreiben, das es Türken waren.

    In Ramersdorf/Perlach leben nur noch 51% echte Deutsche. Der Rest sind überwiegend Türken. Stand von 2014.

    *//www.tz.de/muenchen/stadt/muenchen-lebt-sichs-ihrem-viertel-grosser-stadtteile-report-teil-ii-tz-3758449.html

    Immerhin hat die Polizei dann mit 39 Mann die 50 Türken „unter Kontrolle“ gebracht.

    In Amerika hätte man wesentlich weniger Polizisten dazu gebraucht – und auch weniger Zeit.

  104. „südosteuropäisches Erscheinungsbild“ ist das moderne Synonym für Türke.

    Der Despot der Türkei hat nochmal 10.000 Staats-Beamte entlassen.

    Vermutlich sind die Kosten für den völkerrechtswidrigen Einmarsch in den Irak und in Syrien etwas zu hoch, so dass jetzt an anderer Stelle gespart werden muss.

    Unabhängig davon will die Türkei unbedingt die Todesstrafe wieder einführen.

  105. man muß die kxxxxxx einfach richtig klein machen. nur das hilft. und wenn das die jetzige generation nicht begreift und sich massiv auflehnt, dann sind sie nicht mehr wert. unsereiner kann die letzten 10 lebensjahre auch im ausland verbringen. uns geht der ganze irrsinn hier nichts mehr an. zumindest wenn man keine kinder mehr hat. also wehrt euch oder geht einfach unter !!!

  106. Da sitzt nun wieder so ein Verräter der Christenheit in Bamberg, einer historischen Stadt, in der Suitger, aus einem edelfreien Geschlecht Sachsens stammend, vor fast 1000Jahren Erzbischof war und dann Papst wurde. Was für ein Unterschied zwischen diesen beiden Personen. Diese Typen des Klerus wollen es einfach nicht kapieren, dass die Muslime niemals das Christentum als gleichwertig anerkennen werden, und wir immer Ungläubige sind, die man töten kann. Die sollten sich einmal die Äußerungen der christlichen Patriarchen in den muslimischen Ländern zu Gemüte führen, dann wissen sie, wohin der Weg führt.

  107. #134 guteLaune (30. Okt 2016 21:29)

    41 manfred84 (30. Okt 2016 17:59)
    Unsere Polizei ist zu den Dumpfbacken der Nation verkommen.
    Schuld daran: eine verluderte Politik, die die Beamten im Wortsinne ans Messer liefert.

    Bald werden die „Demokraten“ keine Nachwuchskräfte für den lebensgefährlichen Job mehr finden.
    Deutschland geht unter!
    ++++++++
    Na, es bewerben sich doch viele Islam-Sklaven für den Job…
    ________

    Stimmt, ein erfolgreicher war auch bei einem traditionellen Fest zweier arabischer Familien in Lüneburg dabei (Schiesserei vor einem Krankenhaus). Angeblich Dienstwaffe.

  108. In der DDR war doch nicht alles schlecht.

    Dort hätte man diese Gören in hohem Bogen auf einen LKW geworfen und schneller als sie denken konnten in einen Jugendwerkhof verfrachtet.

    Dann täglich zur „Arbeit im Steinbruch, zur Melioration usw. gefahren.

    Abends wären die Blagen totmüde auf ihre Strohsackpritschen gefallen und hätten sich nach „zu Hause bei Mutti“ gesehnt.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Jugendwerkhof

  109. Dass die Polizisten die üblicherweise
    harmlose deutsche Autofahrer oft in sehr anmassender Weise wie Verbrecher behandeln hier
    mal ein paar auf die Fresse kriegen hat auch was.

  110. Der Undank ist immer eine Art Schwäche. Ich habe nie gesehen, daß tüchtige Menschen undankbar gewesen wären.
    Johann Wolfgang von Goethe

  111. Es wird auch unter Beamten, Staatssekretären und aus der Masse der Bevölkerung viele geben, die den Verfall unseres Staates haargenau sehen.

    Nur: das die Spitze unseres Staats, das Offensichtliche nicht sehen will.

    Sondern, je größer die Kritik, diese Staatsspitze den Untergang unsere Landes nur noch mehr befördern wird.

    Kein solcher Merkelant darf darauf hoffen:

    – seine Knastjahre nicht unter dem Abschaum verbringen zu müssen,
    – den die wahnsinnen Merkelnden selbst herbei geschafft haben.

  112. #23 Das_Sanfte_Lamm (30. Okt 2016 17:42)

    Das ist vielleicht eine Überraschung. Damit habe ich nun wirklich nicht gerechnet.

    Die Beschreibung „grössere Gruppe von Männern/Jugendlichen“ reicht eigentlich immer aus und man weiß sofort Bescheid.

    Als wir früher in grösseren Gruppen durch die Strassen gezogen sind, hatte da mindestens einer seine Freundin/Angebetene dabei. Dass bei diesen orientalischen Gruppen von Männchen nie eine Frau dabei ist, ist irgendwie bezeichnend.

  113. Klare Sache:

    Die Polizisten sind Rassisten und Außländerfeindlich!

    Am besten durch „südländisch“ aussehende Polizisten ersetzten. Dann wird alles gut.

  114. Ca. 50 Jugendliche schreien „Fuck Police“ und werden gewalttätig gegen Polizeibeamte – na wer das wohl war…

Comments are closed.