raute-auf-dem-roten-teppichZum Tag der Deutschen Einheit wurde dieses Jahr in Dresden der rote Teppich ausgerollt. Auf diesem versammelten sich die sogenannten Ehrengäste (Foto oben von links nach rechts): Stanislaw Tillich (Bundesratspräsident), Angela Merkel (Bundeskanzler), Joachim Gauck (Bundespräsident), Norbert Lammert (Bundestagspräsident) und Andreas Voßkuhle (Bundesverfassungsgerichtspräsident). Empfangen wurden die höchsten Repräsentanten des Staates von Rufen wie „Volksverräter!“, „Haut ab!“ und „Merkel muss weg!„.  Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

saeulenheilige-merkelAugenzeugen berichteten der BZ von einem „Spießrutenlaufen“. Die Polit-Schickeria, die sich in der Frauenkirche und der Semperoper feiert, wird von einem Großaufgebot von 2600 Polizisten abgeriegelt. Auch Scharfschützen und Panzer wurden anlässlich der Feiern zum Wegfall der innerdeutschen Grenze in Dresdens Straßen gesichtet.

In der wieder aufgebauten Frauenkirche faltete die Säulenheilige Angela ihre Hände andächtig grinsend zur Raute, während draußen das Festgeläut in Widerstandsrufen unterging. Beim Verlassen der Frauenkirche sollen die Staatsspitzen dann „von einer Menschenmenge gnadenlos ausgepfiffen und ausgebuht“ worden sein. Daher mussten Merkel und ihr Mottenschwarm auf einen Bus warten anstatt zur Semper-Oper zu spazieren, wo um 12.00 Uhr der Festakt begonnen hat.

buergerprotest-gegen-politik-und-presse

Gegen 9.30 Uhr hatte die Polizei die aufgebrachte Zuschauermenge schon zurückdrängen müssen:

polizei-sachsen

Schon gestern kam es zu Protesten. Dresdens Bürgermeister Dirk Hilbert feierte mit 400 „Dresdnern“ das islamische Neujahrsfest im Rathaus. Dort verbreitete ein „Störer“ Flugblätter mit „antiislamischen Parolen“ und wurde daraufhin aus dem Saal entfernt. Draußen empfingen den Bürgermeister aufgebrachte Bürger, die ihm zuriefen, er sei ein „Volksverräter“. Während die islamischen Gäste des Bürgermeisters im Rathaus speisen durften…

islamisches-neujahrs-fressen-im-dresdner-rathaus

… saßen die deutschen Bürgerdelegationen aus verschiedenen Bundesländern draußen im Regen:

deutsche-sitzen-bei-einheitsfeier-im-regen

merkel-muss-wegDer Festakt in der Semperoper wird derweil per Lautsprecher übertragen, geht aber laut Liveblog des Tagesspiegels in Widerstandsrufen unter. Die Staatskanzlei schreibt bei Twitter, sie sei „traurig und beschämt über die Respektlosigkeit und den Hass der Pöbler“. In seiner Festrede rief Ministerpräsident Stanislaw Tillich zur Verteidigung von Religionsfreiheit und Vielfalt auf. Die Übertragung nach draußen geht in Pfeifkonzerten und Sprechchören unter, berichtet auch der Liveblog von tag24.

Einsam und alleine machte sich Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) auf den Weg zu den Feierlichkeiten und wurde dabei gefilmt, wie sie Bürger belästigte und ihnen ein Gespräch aufdrängen wollte.

claudia-roth-herr-schmeiss-hirn-herunter

Merkel hatte im Vorfeld der Feierlichkeiten per Video Volksfeststimmung bestellt: „Das sind ja doch immer sehr schöne Volksfeste, in denen sich auch die Vielfalt unserer Bundesländer präsentiert.“ Präsentiert hat sich die Meinungsvielfalt und der lebendige Widerstand gegen das Regime: „Merkel muss weg!“ vor der Semperoper.

Nachtrag: Wie Regierungssprecher Steffen Seibert auf Twitter mitteilte, kam Merkel doch noch mit ihrem Volk ins Gespräch.

Eindrücke von der Volksfeststimmung:

Merkel kommt am Dresdner Neumarkt an:

Merkel wird vom Volk begrüßt:

Merkel auf dem Weg von den Pressefotografen zur Frauenkirche (siehe auch längere Versionen hier und hier):

Merkel wird mit „Merkel muss weg!“ Sprechchören empfangen:

Claudia Roth wünscht sich Hirn vom Himmel:

Frau Dulig heult, Gauck, Merkel, Roth kommen aus der Frauenkirche:

Übertragung des Festakts aus der Semperoper nach draußen:

Nach dem Festakt in der Semperoper:

Aiman Mazyek wird bei der Abreise aus Dresden um eine Distanzierung vom islamischen Terror gebeten:

DDR-Film von der Landesregierung Sachsen:

Prophet Erich Honnecker:

image_pdfimage_print

 

339 KOMMENTARE

  1. Was genau haben Mohammedaner im Dresdner Rathaus an einem deutschen Feiertag zu suchen?

  2. Was hat dieses Pack denn erwartet? Etwas Beifall! Sie bekommen was sie verdienen. Bezeichnend dass die Deutschen im Regen tafeln während das muslimische Pack hereingeholt wird. Die Alte hat es ja sowieso mit diesen Leuten. Frag mich nur wie lange es noch dauert bis sie konvertiert.

  3. Kann man nicht endlich ein Spendenkonto eröffnen, mit den Erlösen könte sich die Irre Kanzlerin dann die Finger richten lassen.
    Vielleicht hat Sie ja durch diese Haltung Schmerzen die Sie zu diesem Irrsinn treiben …

  4. Was will die „Asylfatima“ C. Roth überhaupt in Dresden? Zählt die auch zu den „Ehrengästen“?

    Das ist doch schon ein Afront für sich genommen.

  5. Zitat

    Jetzt, wo du es sagst – das frage ich mich auch!

    Welche Rolle haben die denn bei der Wiedervereinigung gespielt. Die ist allein von uns Deutschen ausgegangen.

  6. Massives Aufkommen von Deutschlandabschaffer und Antideutschem Umvolker-Abschaum, am Tag der deutschen Einheit.

    Das Merkel-Regime versucht den Tag der Deutschen Einheit für Multi-Kulti und Überfremdungspropaganda zu missbrauchen.

    Ein Glück, dass es PEGIDA und die AfD gibt, damit dieser schmutzige Plan durchkreuzt werden kann.

  7. Eines der Highlights des Tages (neben den gellenden Pfeifkonzerten):

    Norbert Lammert mit seiner total verschwurbelten freien Interpretation des „Völkervermischungszitats“ aus „des Teufels General“ von Carl Zuckmayer.

    Selten so einen dösigen Kitsch vernommen.

  8. Unglaublich, mit welcher Kaltschnäuzigkeit die Medien die Realtität verdrehen und auch noch absichtlich lügen und manipulieren.

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 3 (Recht auf Leben und Freiheit)
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

    In Anbetracht der rasant zunehmenden Messerattacken, Raubüberfälle, Schlägereien, sexuelle Angriffe selbst auf Kinder ist unser Menschenrecht auf Sicherheit der Person schon lange nicht mehr gewährt.

    Wir Deutschen sollten endlich die Menschenrechte für uns Deutsche einfordern.

  9. Einsam und alleine machte sich Bundestagsvizepräsidentin Claudia Roth (Grüne) auf den Weg zu den Feierlichkeiten und wurde dabei gefilmt, wie sie Bürger belästigte und ihnen ein Gespräch aufdrängen wollte.

    Welch eine peinliche Qualle. Schmeiß Hirn runter – so beleidigt sie die Dresdner. Die wird in ihrem Leben nichts mehr lernen.

  10. Bilder im ZDF heute…
    Na dan schau mal auf andere internationale sender!!.

    Da geht die post ab gegen Mutti.

  11. Vielen Dank, liebe Dresdner, das sieht ja aus wie ein voller Erfolg, den auch die Medien heute Abend nicht mehr ignorieren können – obwohl :
    Wer weiss, was die daraus machen.

    Und hoffen wir, dass es friedlich bleibt, wenn der hohe Besuch abgereist ist und die Antifa aus ihren Löchern kriecht.

    Viele Grüße aus Köln nach Dresden.

  12. #2 mary.A   (03. Okt 2016 14:13)  
    […] Bezeichnend dass die Deutschen im Regen tafeln während das muslimische Pack hereingeholt wird.
    […]

    Das hatte in der Tat eine Symbolik, was die Zukunft der Deutschen angeht.
    Irgendwann werden Deutsche demokratisch legitimiert aus ihren Häusern geworfen, um diese auf (sukzessive mohammedanische) Neubürger umzuschreiben.

  13. Boah, da wäre ich super gerne dabeigewesen. Mit meinem AfD Shirt hätte ich am lautesten gebrüllt!

  14. Was für eine erbärmliche, verregnete, von Deutschlandhassern bevölkerte, verlogene, unpatriotische Einheits“feier“.

  15. Was für ein Schwachkopf ist der Tillich: Wo der Islam herrscht, gibt es keine Religonsfreiheit mehr.
    Deshalb weg mit dem Islam.

  16. Ein schöner Widerstand. Hoffentlich haben die Angesprochenen das zur Kenntnis genommen. Denn echter Widerstand sieht anders aus.

  17. Bravo!
    Das macht diesen hartgesottenen Egomanen zwar nicht sonderlich viel aus, aber immerhin merken sie, was Sache ist!

  18. So ist es richtig, Pack muß wie Pack empfangen bzw. rausgeekelt werden. Es war ein Genuss, das Video zu sehen. Was ich dieser Mischpoke wünsche, weiß Jeder, der hier liest und schreibt auch diese rothaarige Hexe K H ne. Weiter so Dresden!!!

  19. Das sagt doch alles: Muslime werden hofiert, Deutsche lässt man dagegen buchstäblich im Regen sitzen.

    Vor einiger Zeit gab es noch so ein beschämendes Ereignis, bei dem sich die letzten KZ-Überlebenden in einem kalten Zelt für eine Suppe anstellen mussten (Lager-Atmosphäre), während die Politprominenz an festlich gedeckter Tafel speiste und sich selbst feierte.

  20. Niemand hatte die Absicht, zur Einheitsfeier Panzer und Scharfschützen in Stellung zu schicken. Der helle Wahnsinn, diese Bilder. Die Politiker haben die Hosen gestrichen voll. Meine Verachtung für diese Versager wächst minütlich.

  21. Da wollte sich die Nomenklatura ungestört selbstbeweihräuchern (KEINER von denen hat auch nur das geringste mit der Wiedervereinigung zu tun) und dann das! Tststs… Ist eigentlich Wandlitz 2.0 schon im Bau?

  22. Das Bild der „Ehrenamtlichen“ – überwiegend eher Irrenamtliche – ist herrlich zum lachen!

    Dank Regen ist der Kuchen nicht so trocken und die Kaffeetasse wird vollautomatisch permanent aufgefüllt – so sieht ein gelungenes Bevölkerungsfest aus!

    Die meisten dieser Gäste sind bestimmt welche, die in der Vergangenheit als Willkommensklatscher unangenehm aufgefallen sind. Ein schöner Kontrast zur Islamistensause im Rathaus am Vortag.

    Aber störend war der Regen sicher nicht. Man wird sich dort nicht lange aufgehalten haben, denn gleich ging’s weiter zum Moscheebesuch und dann warten ja noch die Schutzsuchenden auf ihr Abendbrot und das frischbezogene Nachtlager, Toiletten müssen auch noch gewienert werden, also genug zu tun, auf geht’s!

    Und im Übrigen soll sich die politische Klasse ihren Parlamenstselbstbeweihräucherungstag in den Arxxx einführen. Die beiden Feiertage zur Deutschen Einheit sind der 17. Juni und der 9. November!

  23. Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

    Sie wird sich sicher für ihren Mann geschämt haben für das was ihm und den anderen Politikern dort zu Recht vorgeworfen wurde.

  24. Was regt sich Tillich auf? Über die Nicht-Menschen? „Das sind keine Menschen!“ (O-Ton Tillich über Protestierer). So redet ein Guter Sorbischer Katholik.

  25. Eigentlich hätte man das Gelände weiträumig abriegeln sollen und in Reisebussen aus ganz Deutschland Claqueure ankarren können, um dann in den ÖRR eine heile Welt vorzugaukeln.

  26. die „herrenmenschen“ dürfen im trockenen speisen u. das „pack“(dumme deutsche) müssen im regen sitzen, herrlich.

  27. Merkel und co. dürften beim Volk ungefähr so beliebt sein wie Ludwig XIV im Jahre 1789 oder Honecker 1989.

    Ähnlich auch die Realitäts- und Volksferne der Herrschenden damals und heute.

    Was folgte, ist bekannt.

  28. möcht mal wissen welche Blitzbirne beschlossen hat dass ausgerechnet in Dresden zu veranstalten, ich mein Danke aber so blöd kann doch keiner sein oder? Als Verantwortlicher hätte ich mir ein schönes linksverseuchtes Städtchen wie Hannover oder so ausgesucht und mich da mit Weihrauch zugedeckt.

    Habe wir da irgendwo eine 5. Kolonne im Kanzleramt?

  29. Istanbul,
    Am Türkischen National Feiertag sind Hunderte Christen
    Ehrengast des Staatspräsidenten.
    Während die Türken ausnahmslos Moslem ihren Feiertag auf den Strassen, bei Regen feierten,
    wurden die Geladenen VIP Christen im Rathaus von Ankara vom Staatschef
    mit National Gerichten verwöhnt.
    Darauf hin kamm es zu Schweren Ausschreitungen in abgelegenen Regionen der Türkei mit Dutzenden von Toten….
    Christen .
    Ironie off

  30. Die Raute der Kanzlerin (auf dem Bild oben) ist reichlich deformiert. Offenbar ist Sie nicht einmal dazu in der Lage, das „richtig“ zu machen…….

    !!!!Merkel muss Weg!!!!

  31. Merkel, die eine Deutschlandfahne angewidert entsorgte, hat auf einer deutschen Einheitsfeier genau nix verloren. Im übrigen kann man bei diesen ewig gleichen Salbadereien erkennen, wie sehr unser Nationalfeiertag zu einem leblosen Politikergedröhne mit Islamliebedienerei verkommt. Schön, daß es in diesem Jahr in DD belebt wurde. :))

    Wie Nationalfeiertag „geht“, zeigen die Amerikaner übrigens mit ihrem 4. Juli.

  32. Wer immer wieder dieses schöne, bunte Zusammenleben der verschiedenen Kulturen propagiert, der soll sich das katastrophale Ergebnis dieser fatalen Politik in westdeutschen Städten ansehen!
    Im Osten will man n i c h t so leben!
    Es wird Zeit das wirkliche Pack hinauszuwerfen – o h n e Pension!

  33. dazu passend:

    „Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten. Vom Feinde bezahlt, dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk. Dann gnade Euch Gott!“
    ?Theodor Körner

  34. In Hamburg findet soeben die private Feier des Landesverbands Hamburg der AfD zum 03. Oktober statt. Ca. 300 grölende Mitglieder der roten SA umlagern das Grundstück; die Polizei ist mit mehreren Hundertschaften vor Ort. Unsere Mitglieder lassen sich aber die gute Stimmung nicht vermiesen. Wem Dresden zu weit ist, der kann also auch in Hamburg Unterhaltung der politischen Art finden. Wie soll das alles noch enden?

  35. Die Christlich Degenerierten Umvolker aus den Parlamenten abwählen wäre friedlich und demokratisch. Man würde sich das so wünschen, aber es dauert zu lange und dem Deutschen Volk läuft die Zeit davon. Deshalb müssen die Umvolker undemokratisch und schnell beseitigt werden. Wo ist Stauffenberg?

  36. Heilige Zeiten der Demokratie – das einfache Volk DER MENSCHEN wehrt sich gegen DIE zentrale Holocaustbetreiberideologie (schon Mohammed begann damit !), welche auch der weltgrößte Mörderkult ist und somit die größten Leichenberge auf diesem Planeten aufhäufte …

    Das „Nest“ der Adlerkultler – in welchem auch Hitler saß und so viele Wahnhafte zuvor bereits – beginnt zu zerbrechen …

    Friede, Freude, Eierkuchen VERMENSCHLICHUNG statt Kralle, Hakenschnabel und Sturzflugerbeutungen durch die RAUBVOGELVERTIERTEN !

  37. Man schaue sich nur das verschlagene Gesicht dieser unsäglichen Kanzlerin an, da triefen doch die Selbstgefälligkeit und die Unschuldigkeit aus allen Poren.

    Diese Frau wird ihre eigene Partei und das Deutsche Volk bis zur BT-Wahl gespalten haben. Und nachher wird sie dann sagen: „Aber ich habe euch doch alle lieb!“ 🙂

  38. Den Tag der deu. Einheit kann man auch schon mal mit Panzern und Scharfschützen feiern.

  39. Die Dresdner Tafel hat mehr zu bieten. Unsere deutschen Bürger werden regelrecht verhöhnt unter freien Himmel. Unter ein schwarz rot goldenen Regenschirm. Das Moslemische Fressgelage hat wesentlich mehr zu bieten. Tolle Bilder … wie ist das deutsche Volk gesunken.

  40. Wie träumt‘ ich grad so schön: Der rote Teppich fliegt samt Besatzung nach Nordkorea!

    Dank an meine Geburtsstadt Dresden!

    Meine Heimat und mein Land: Maximaler Widerstand!

  41. Das sich diese Dumpfbacken noch an den Tisch in den Regen setzen…..aber soviel Ääähre muss wohl sein! LOL

  42. Dumme Pute, die Roth!

    Wie es in den Wald hineinschallt, so schallt es wieder heraus.

    Dresden zeigt, wei´s geht!

    Gruß und Dank an alle Patrioten in Dresden, die das Volk vertreten!

  43. #1 Das_Sanfte_Lamm (03. Okt 2016 14:12)

    Was genau haben Mohammedaner im Dresdner Rathaus an einem deutschen Feiertag zu suchen?
    —————————
    Weil Tag der Ofen Moschee ist, und Deutschland eine (arsch-)offene Gesellschaft ist.

  44. #35 Babieca (03. Okt 2016 14:32)

    haha ja, mein Cousin aus den USA war mal über den 3.Oktober zu Besuch. Da hat er mich gefragt ob irgendein Trauertag oder so ist, alles so ruhig alles geschlossen. Musste ich leider sagen das wir unseren National“feier“tag haben

  45. So, so…..Die Politiker Gattin hat geweint.
    Das haben die,von Ausländern sexuell angegangen, Mädchen und Frauen auch.
    Hat aber niemanden von Euch interessiert!
    Schämt Euch!

  46. Fast exakt gleich wie die Szenen zu den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR, seinerzeit am Palast der Republik, als die Nomenklatura drinnen ihr Sektgläschen hoben und draußen die Demonstranten brüllten.

    Honecker palaverte weltenentrückt davon, dass es die DDR in 40 Jahren auch noch gäbe, draußen brüllten die Demonstranten, die man auch drinnen hören konnte. Raissa und Michail Gorbatschow sahen sich an und wussten, dass die Stunde geschlagen hat. Nur Honni nicht.

    Gorbatschow wurde später gefragt, ob er genug Deutsch könne, um die Demonstranten zu verstehen. Er sagte nur trocken, er verstehe genug Deutsch, um zu verstehen, was vor sich ginge.

    Ich will die BRD heute nicht vollends mit der DDR vergleichen, aber es muss doch wirklich jedem ins Auge springen, wie weltentrückt, realitätsfern und auch versnobbt dieses Politbüro sich da selbst abfeiert, ohne noch irgendeinen Bezug zu den realen Gegebenheiten. Und diese komische Sturheit, geradezu Bockigkeit, umgegeben von Paladinen und Hofberichterstattern – fast eine Karikatur, völlig bizarr.

  47. was für eine Gurkentruppe oben auf dem Bild:

    eine Kanzlerin, welche die deutsche Fahne verächtlich in die Ecke schmeißt,und mit dem neuen Groß-Sultan Erdogan unter 2 !!!! ( zwei) türkischen Fahnen sitzt….

    ein Landesvater ( Tillich), welcher seine Mitbürger als „Nicht-Menschen“ tituliert….

    ein Bundesgauckler, welcher sich nur Sorgen um
    dunkelhaarige Menschen macht, welche angeblich in der U-Bahn vom „blonden Hans“ Kopf-getreten
    werden……..

    beim Lammert fällt mir jetzt spontan nichts ein….

    ist das noch unser Land?
    Nein, aber wir müssen es bezahlen und uns von allen Seiten beschimpfen lassen…..

  48. Wie die eltiären Volksverräter sich feiern…ekelhaft!
    Die deutsche Einheit, vom Volk gemacht, von der Politik verramscht und verraten ans Kapital.
    Als es gegen die eltiären Abgehobenen im Osten ging:“Super toll, was für tolle Menschen unsere Bürger….“, wenn es gegen die völlig verkommen elitären Volksverräter heute geht: “ Das Pack, Nazis, Drecksgesindel…“

    Und das Ekelgeschmier, fälschlicherweise unter freie Presse geführt: „Alles Nazipack“!

    Was für ein Drecksstaat!
    Was haben die Volksverräter in den Parlamenten aus meinem Land gemacht?

  49. Die Mohammedaner am Festbankett kann ich kaum aushalten.

    Man hätte mal diejenigen einladen können, denen es im geeinten Deutschland nicht so gut geht, bzw. diejenigen, die es im Verlauf der Wende noch nicht so richtig geschafft haben Fuß zu fassen, z.B. Kinder aus armen deutschen Familien oder von Altersarmut betroffene.

    Aber mittlerweile werden hier in Deutschland ganz andere Leute hofiert, als Respekt gegenüber dem eigenen Volk zu zeigen.

    Merkel muss weg. CDU und SPD natürlich auch.

  50. #17 ThomasEausF (03. Okt 2016 14:22)

    Was für ein Schwachkopf ist der Tillich: Wo der Islam herrscht, gibt es keine Religonsfreiheit mehr.
    Deshalb weg mit dem Islam.
    ———————————————
    Wo der faschistische Islam herrscht, wird es nicht nur keine Religionsfreiheit mehr geben, es wird überhaupt keine Freiheit mehr geben!

  51. Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

    Solch ein Sensibelchen. Ich hab null Mitleid mit ihr. Was müssen wir denn alles aushalten, Haftung für alle EU-Schuldenstaaten, Bereicherung etc. ……

  52. Da hätte ich auch gern mit gerufen,…und wenn ich morgen keine Stimme mehr gehabt hätte.
    Merkel muss weg. Aber schnell !!!

  53. Auf die deutsche Lügenpresse ist stets Verlass

    Polizei muss einschreiten
    Pöbelnder Mob bedrängt Politiker bei Einheitsfeier in Dresden

    Focus

    Demonstranten beschimpfen Merkel vor offizieller Einheitsfeier
    Vor den offiziellen Feiern zum Tag der Deutschen Einheit in Dresden wurden Bundeskanzlerin Merkel und andere Politiker lautstark angepöbelt. Augenzeugen schildern die Situation mit drastischen Worten.

    Staatliches Radio Deutsche Welle

    Merkel und Gauck von Demonstranten übel beschimpft

    Wiener Kronenzeitung (gehören ebenfalls zur deutschen Lügenpresse)

    Demonstranten pöbeln auf Einheitsfeier Spießrutenlauf für Angela Merkel in Dresden

    MoPo Hamburg

  54. Die hohlste Nuss von allen, bringt den Spuch: „Herr wirf Hirn“?

    Na dann mal auf Fatima Roth und fang dir ein schönes Stück.

  55. Die Protestierer, vor allem Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses, riefen „Volksverräter“, „Haut ab“ und „Merkel muss weg“. Auch Trillerpfeifen ertönten. Unter den Rufern waren neben anderen auch Pegida-Mitbegründer Lutz Bachmann sowie diverse AfD-Anhänger.

    Rufer von AfD und PEGIDA erkennt man an ihren rauhen und dunklen Stimmen: Dunkeldeutsche

  56. So ist es recht!

    🙂

    Die Politiker sollen ruhig merken, dass sie eine Struktur repräsentieren, die mit Deutschland und dem deutschen Volk nichts zu tun hat, und am besten gar nicht mehr aus ihren Bundes-Höhlen rauskommen und vor allem: ihre Klappe halten.

    Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

    Und der Gauck nicht?

    Was ist denn da los?

    Heulomat-Funktion kaputt?

    Muss der Preis jetzt womöglich nochmal runtergesetzt werden?

  57. Reine Provokation von diesen elendigen Polit-Heuchlern , ausgerechnet den Deutschland und Heimat liebenden Osten für ihre widerliche Inszenierung aufzusuchen.
    Das volksverräterische, Deutschland hassende Kalifat Köln wäre der richtige Ort dafür gewesen.

  58. entlarvend:
    Panzer in Deutschland
    gegen Landsleute
    in Stellung gebracht.

    hoffentlich gibt es davon
    ein paar aussagekräftige
    Fotos hier auf pi

  59. OT
    So zwischendurch…Wieder mal Südländer!

    „Kölner Supermarkt ausgeraubt

    Überfall in Flittard: Räuber schlägt mit Brecheisen auf Filialleiter ein

    Zwei Unbekannte haben einen Supermarkt in Köln-Flittard überfallen. Dabei bedrohten sie die anwesenden Mitarbeiter mit einer Schusswaffe und einem Brecheisen. Die Polizei Köln bittet nun um Mithilfe……….

    Polizei fahndet nach den Tätern

    Die Polizei bittet nach dem brutalen Überfall um Mithilfe aus der Bevölkerung. Der männliche Angreifer ist etwa 1,80 bis 1,85 Meter groß, hat eine kräftige Statur und schien südlicher Herkunft. Zur Zeit des Überfalles trug er dunkle Kleidung, eine Kapuze und ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht.

    Seine Komplizin ist etwa 1,60 – 1,70 Meter groß und war ebenfalls dunkel gekleidet. Auch sie hatte ihr Gesicht mit einer Maske verdeckt.“

    http://www.focus.de/regional/koeln/koelner-supermarkt-ausgeraubt-brutaler-ueberfall-in-flittard-raeuber-schlaegt-mit-brecheisen-auf-filialleiter-ein_id_6021807.html

  60. #68 Freya- (03. Okt 2016 14:44)

    Dresden: Bachmann stellt Obermufti Mazyek zur Rede

    https://www.youtube.com/watch?v=k1_SKp5asQs&feature=youtu.be

    Klasse! Und mir ist schon wieder übel, daß der aufdringliche, islamische Klobrillenbart heute wichtigtuerisch in DD rumturnt. Mohammedaner und Islam haben NICHTS, aber auch gar nichts mit der deutschen Einheit, der deutschen Wiedervereinigung und der deutschen Geschichte zu tun.

  61. Tagesspiele live

    Bachmann attackiert Chef des Zentralrats der Muslime vor 16 Minuten von Matthias Meisner

    Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, Ayman Mazyek, ist am Dresdner Hauptbahnhof von „Islamhasser (Lutz) Bachmann wüst beschimpft“ worden. Das berichtete Mazyek auf Twitter. Anschließend habe er auf den Staatsschutz warten müssen, um nach der Attacke des Pegida-Anführers aus dem Bahnhof zu gelangen, erklärte der Zentralrats-Chef. Ziel seiner Reise nach Dresden war demnach, drei Moscheen und das Zelt der Religionen zu besuchen.

    Bachmann selbst schrieb auf Facebook, er habe Mazyek „in Empfang genommen“. Und: „Natürlich keine Antwort auf unsere Fragen erhalten und warum Herr Mazyek vor friedlich und ruhig nachfragenden Bürgern wegrennt und zur Polizei geht, weiß er nur selbst“. Bereits am Mittag hatte der Pegida-Anführer ein Foto von Mazyek im Speisewagen des Zuges nach Dresden gepostet. Dazu den Kommentar: „Bleibt Dresden denn gar nichts erspart? Mazyek, Chef des Zentralrates der Muslime sitzt gerade im Zug nach Dresden und telefoniert wie wild… #ZDM #IslamGehörtNichtZuEuropa #IslamistenStoppen #DresdenWillDichNicht“.

  62. Politiker ohne Volk, lustig, das erinnert fatal an den Herbst vor 26 Jahren. Wir sollten hoffen, daß es wieder friedlich ausgehen wird.

  63. #22match 90
    Sehe ich genau so,wie DDR Oktober 1989.
    Die „Eliten“ wärmen sich drin ihre fetten Ärsche
    und das „blöde“ Volk muß draussen bleiben wie der Hund vor der Metzgerei.
    Hat danach aber nicht mehr lange gehalten.
    War gerade ein paar Tage im Urlaub im Schwarzwald.Fahre durch Furtwangen und sehe dort neben verschiedenen europäischen Fahnen auch eine türkische,gross und rot.Habe ich etwas verpasst oder gehört Türkien jetzt doch schon zur EU ?Oder ist das normal im Grünen Ländle?Wäre echt schade!

  64. Claudia Roth besichtigt heute nachmittag den Ort des Dresdener Moschee-Atombombenanschlags mit 50.000 Toten und wird empört darüber twittern.

  65. Die Motivation der Regierung:

    Dem widerspenstigen Pegida-Dresden müssen wir mal zeigen, wie die „anständigen“ Deutschen feiern.
    Der Erziehungsaspekt liegt auf der Hand.
    Man kann es auch Provokation nennen.

  66. #92 FrankfurterSchueler (03. Okt 2016 14:52)

    Tagesspiele live

    Bachmann attackiert Chef des Zentralrats der Muslime vor 16 Minuten von Matthias Meisner

    Hat er den Eiermann zum einem Schweinesteak eingeladen?

  67. Bravo Dresden und ein dreifach donnerndes Hurra. Der Auftakt wurde gemacht um den sogenannten Politeliten zu zeigem wo der Hammer haengt. So langsam aber sicher schwimmen Merkel&Co die Felle weg. Das Volk besinnt sich auf seine vom Grundgesetz garantierten Rechte. Weder Merkel noch Gauck geschweig denn die Muslime haben zur Deutschen Einheit beigetragen einzig allein das Volk das in Leipzig,Berlin und anderswo auf die Strasse gegangen ist hat da zu beigetragen. Claudia Fatima Roth hat auf def Einheitsfeier nichts zu suchem. Sie die sich immer vehement zusammen mit Ihrer Deutschlandhassenden Partei Buendnis90/Die Gruenen immer gegen die Deutsche Wiedervereinigung will sich jetzt feiern lassen. Nee Claudia Fatima Roth,Merkel&Konsorten wir sinf das Volk selbst wenn Sie alles versuchen das Volk auszutauschen. Eigentlich duerften die sogenannten Eliten gewarnt sein das (Ost)Deutsche Volk weiss immer noch wie man eine Regierung zum Teufel jagt.

  68. Honni zum 40. Jahrestag der DDR, inlusive der „unabhängigen Medien“ namens „Aktuelle Kamera“, wo die lautstarken „Provokateure“ beklagt werden, die die „Ruhe und Ordnung“ der Veranstaltung gestört hätten. Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig:

    Kurzvideo:
    https://www.youtube.com/watch?v=KruPGF8E-AM

  69. #97 Freya- (03. Okt 2016 14:55)

    da hat man richtig gesehen was für eine angst der mayzeke hatte. dann gleich in den ring der polizei geflüchtet.

    ja wenn sie nicht in der überzahl sind, geht die düse.

  70. Besteht die BRD Kaste aus Psychopathen und Masochisten?

    Warum geht man nach Dresden und nicht nach Köln oder Hannover, wo es fast keine Deutschen mehr gibt und man sich von herangekarrtem SPD Klatschvieh und Neubürgern bejubeln lassen könnte?

  71. 65 Paula (03. Okt 2016 14:38)

    Fast exakt gleich wie die Szenen zu den Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der DDR, seinerzeit am Palast der Republik, als die Nomenklatura drinnen ihr Sektgläschen hoben und draußen die Demonstranten brüllten.

    ——-

    .
    Genau dies
    hab ich mir gestern
    schon mal ausgemalt und
    gehofft daß der 3. 10. für Merkel
    so wird wie der 4. 10 für
    Honecker. Das war ja
    dann für ihmchen
    der Anfang vom
    Ende.
    .

  72. #92 FrankfurterSchueler (03. Okt 2016 14:52)

    Der fette Islamfunktionär:

    Ziel seiner Reise nach Dresden war demnach, drei Moscheen und das Zelt der Religionen zu besuchen.

    Kann er jeden Tag an den restlichen 355 Tagen des Jahres. Seine Islamtempel abgrasen. Die Imame der „drei Moscheen“ waren übrigens auch beim Hilbert-ich-lasse-Mohammedaner-im-Rathaus-fressen-und-Bürger-im-Regen-Empfang zum „islamischen Neujahrsfest“.

    Demnächst besteht der triste 3. Oktober nur noch aus offener Moschi, islamischem Neujahr, Heil Mohammed und Dankbückbeten, daß Deutschland endlich dem Dar al Islam eingemeindet wurde…

  73. Ich stimme den Pegida-Aktivisten in den Videos inhaltlich voll zu und bin aktives AfD-Mitglied, aber eines muss ich bei Claudia Roth anerkennen: Sie hat noch Eier in der Hose im Gegensatz zu so vielen gesichtlosen Mitgliedern des Deutschen Bundestags.

  74. #101 Cendrillon (03. Okt 2016 14:58)
    #92 FrankfurterSchueler (03. Okt 2016 14:52)

    Glaubwürdigkeit muß belohnt werden.
    Hallo Lutz: Ich hoffe ihr habt in eurer Veranstaltung zur 2-jährigen Pegida noch Plätze frei.
    17.10.2016 Dresden

  75. Bin ganz stolz auf den waren Nationalstolz meiner Dresdener Mitbürger.
    In meiner zweiten Heimatstadt Darmstadt ist diese Meinungsfreiheit undenkbar, würde sofort abgeführt.
    Hochachtung, nicht für Merkel und Co.!!!!

    Ganz schlimm ist diese Roth, was will die dort? Sich noch dicker fressen?

  76. Alles klar auf der Andrea Doria.
    Vor 100 Jahren wurde man für Hochverrat gehängt oder erschossen, was ist die heutige Strafe dafür ?

  77. „Merkel und ihr Mottenschwarm“

    Sehr schön formuliert!

    Diese selbstgefällig grinsende Bande kann man ja auch nicht mehr ertragen.

    Übrigens Voßkuhle passt da grandios hin. Dieser Widerling macht nämlich seit Jahr und Tag nichts anderes als die fortlaufenden Rechts- und Gesetzesbrüche der Regierung Merkel mit pseudo-juristischen Argumenten zu unterfüttern und deckt sie mit wachsweichen Erklärungen des gleichgeschalteten Bundesverfassungsgerichts ab. Der Mann ist eine der Schlüsselfiguren des Systems Merkel und ich meine, man kann ihn mit Fug und Recht für einen Rechts-Vergewaltiger halten. Eine ganz schlimme Figur!

  78. Die Protestierer, vor allem Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses…

    Verstehe die Aufregung nicht, wir müssen differenzieren !;)

    Immerhin, das Volk (buntdeutsch: Pack), war doch noch zu seinem Feiertag erschienen.

    “Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott. Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es Gnade euch Gott.”
    (Carl Theodor Körner)

  79. Was für ein Kontrast zu Indien;
    gestern, am 02. Oktober wurde in Indien der höchste nichtreligiöse Feiertag gefeiert, nämlich Gandhis Geburtstag.

    Keine Politiker präsentierten sich selbstgefällig, sondern das Volk feierte.

    Vereinzelte Menschen auf der Straße verteilten Blumenkränze an Passanten, andere schwingen indische Fähnchen – jeder für sich, kein Demonstrationszug, aber doch alle irgendwie zusammen. Es herrscht Feierstimmung, und das, obwohl an diesem Tag kein Alkohol verkauft oder ausgeschenkt werden darf.

    Was für ein Kontrast…

  80. Der Handkuss von Fatima Roth zum Schluss ihres für sie unerfreulichen Bürgerdialogs, drückt die ganze Überheblichkeit und Ignoranz dieses Politpacks aus.

    Danke Dresdener für diesen gebührenden Empfang. Ihr seid einfach super!!!!

  81. Nächstes Jahr wird die polnische Putzfrau in ihre letzte Legislaturperiode gewählt. Dann wird die Revolution ihrem Regime ein Ende bereiten….

  82. #117 Freidenker (03. Okt 2016 15:09)
    Der Handkuss von Fatima Roth zum Schluss ihres für sie unerfreulichen Bürgerdialogs, drückt die ganze Überheblichkeit und Ignoranz dieses Politpacks aus.

    Danke Dresdener für diesen gebührenden Empfang. Ihr seid einfach super!!!!

    Noch niemals hat diese populistische Frau ihre wahre Fratze so entwürdigend gezeigt. Für die Grünen lasse ich alle Hoffnung fahren.

  83. 108 Ulrich Lenz (03. Okt 2016 15:03)

    Das kommt, weil C. Roth komplett wahnsinnig und schmerzfrei ist. Die würde noch von Multikulti und Islam schwärmen, wenn 5000000 Deutsche vor dem Reichstag stehen und die Bude stürmen wollen.

  84. #108 Ulrich Lenz (03. Okt 2016 15:03)

    Die Aktiven machen den Unterschied
    Durchhalten und stärker werden. Das akademische Wohlstandsproletariat wollte schon Thilo Sarrazin argumentativ auseinander nehmen.
    Darauf warte ich heute noch.

  85. Gestern fuhr ich mit meinen Atb-Rad -ausgestattet mit schweinsledernem Sattel und ebensolchen Griffen ( lehne ich regelmäßig am Islam Institut Hammer Straße an)- an der Aa entlang. Saß da eine Truppe Neger, denen man beim Nachdenken zusehen konnte, ob der bei einem Überfall zu erzielende Grenzerlös größer oder kleiner als die zu erwartenden Grenzkosten sein könnte. Wohl aus Respekt vor meinen Beinen konnte ich unbehelligt passieren. Vielen Dank für solche Zustände.

  86. Dulig: Ist das nicht der, dessen Sohn Rottenführer bei der Antifa ist?

    Und mit dem Hilbert hatte die Festerling eine Absprache. Hat sie nicht zurückgezogen, damit er Bürgermeister wird?

  87. http://www.bild.de/regional/dresden/tag-der-deutschen-einheit/fdj-anhaenger-tauchen-bei-gegen-demo-auf-48102940.bild.html

    „Es ist richtig gegen das Fest zu sein, wenn es darum geht, dass Deutschland sich selbst feiert“, so ein FDJler zu BILD.

    ………………………

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/tag-der-deutschen-einheit-in-dresden-das-sagen-die-besucher-a-1114953.html

    Temesgen Fkadu, 28 Jahre, Automechaniker, Dresden. Ich möchte bald wieder als Mechaniker arbeiten, dazu muss mein Deutsch aber noch besser werden.

    Um die Zeit zu überbrücken, bis ich eine Ausbildung anfangen kann, will ich einen Bundesfreiwilligendienst machen. <<

    Mit 40 ?? 🙂 ❓

    ………………….

    http://www.spiegel.de/spiegel/hass-auf-fluechtlinge-das-erbe-der-ddr-a-1114910.html

    Der Hass auf Flüchtlinge hat ein einfaches Motiv: Ostdeutsche Bürger sind neidisch auf die Zuwendung der Kanzlerin.

  88. OT
    Stichverletzungen nach Auseinandersetzung – Mordkommission ermittelt

    NÜRNBERG. (1764) Zu einer tätlichen Auseinandersetzung kam es am frühen Sonntagmorgen (02.10.2016) vor einer Diskothek am Nürnberger Marientorgraben. Zwei Personen wurden dabei nicht unerheblich verletzt.

    Nach bisherigem Kenntnisstand der Nürnberger Mordkommission soll es zwischen vier Beteiligten kurz nach 04:00 Uhr zu der Auseinandersetzung gekommen sein. Dabei sollen ein 28- und 29-Jähriger auf zwei Männer im Alter von 25 und 35 Jahren eingestochen haben. Nach Angaben mehrerer Zeugen soll es bereits zuvor in der Diskothek zu einer verbalen Streitigkeit gekommen sein.

    Durch die Stiche wurden beide Geschädigte erheblich verletzt, zeitweise soll nach Auskunft von Ärzten Lebensgefahr bestanden haben. Die Verletzten kamen umgehend in Krankenhäuser und wurden operiert. Inzwischen sind sie auf dem Weg der Besserung.

    Beide Tatverdächtige wurden festgenommen und dem Fachkommissariat der Kripo Nürnberg überstellt. Nach Rücksprache und anschließendem Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wird der 28-jährige Beschuldigte heute (03.10.2016) einem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Sein 29-jähriger Komplize konnte wieder entlassen werden.

    Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Weitere Zeugen, insbesondere Personen, die sich gegenüber der Diskothek aufgehalten hatten und Beobachtungen gemacht haben, die im Zusammenhang mit dem versuchten Tötungsdelikt stehen könnten, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 in Verbindung zu setzen.
    https://www.polizei.bayern.de/mittelfranken/news/presse/aktuell/index.html/248970

    Wird inzwischen täglicher Alltag in Nürnberg.

    Auch das seit April/Mai mehr als 50 PKWs geklaut wurden, interessiert keine Sau.
    Aber bei der nächsten Erhöhung der KFZ-Versicherung zahle ich wieder – oder kann ich die Rechnung an Murksel schicke, denn wenn sie Ein-oder Zwei mal erwischen, sind es „Osteuropäer“ ohne Genehmigung hier zu sein.

  89. Auf Phönix und N 24 wird gezeigt wie der DDR Alltag, mit all seinen Tiefen, so war. Wenn man dann bedenkt, das diese Zonetrulla massiv da mitgemischt hat und dann zur Bundeskanzlerin gewählt wurde kann ich nur davon ausgehen das wir damals alle was ins Essen bekommen haben. Eigentlich ein Unding. Die Alte gehört sofort aus dem Amt gejagt. Wie bekloppt müssen wir gewesen sein. Zum, Glück gibt es jetzt einige die der Alten nicht mehr auf den Leim gehen.

  90. Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

    Das Problem nicht auf die lange Bank schieben! Zu jeder Erstaufnahmeeinrichtung gehört inzwischen ein psychologischer Dienst.

  91. Heute ist übrigens das jüdische Neujahrsfest. Huhuuuuuu, Hilbert!?!? Nix mit Freßempfang und Lall und Schwall wie bei den Mohammedanern? Seltsam. Ich hör‘ auch nix von „Tag der offenen Synagoge“ am 3. Oktober…

    Es sind ausschließlich Mohammedaner, die einem ununterbrochen mit ihre nackten Islamar*** mitten ins Gesicht springen müssen.

  92. #5 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (03. Okt 2016 14:13)

    Was will die „Asylfatima“ C. Roth überhaupt in Dresden? Zählt die auch zu den „Ehrengästen“?

    Das ist doch schon ein Afront für sich genommen.
    —————————-
    Hätte ich da gestanden, ich hätte nicht an mich halten können und der feisten Kuh ins Gesicht gespuckt oder die verprügelt.
    Erdreistet sich noch, die Demonstranten (ober)belehren zu wollen. So was zahlen wir jeden Monat ein fürstliches Gehalt, dass die auf uns pi++en. Geht’s noch?

    Vielen Dank, liebe Dresdner. Ich habe da nur ganz normale Leute gesehen, die vollkommen zurecht wütend sind. Vom Hof gejagt gehört diese Grün-Links-CDU-Verbrecher-Mischpoke.

    Ihr seht ja, dass die Moslems nun schon zum Empfang geladen werden, während der neue Pariah, die Deutschen, draußen im Regen sitzen müssen. Wie viel Geld ist wohl von Saudi-Arabien an „unsere“ Politiker geflossen?

  93. Sind da wirklich Kettenfahrzeuge, also schwere Kampfpanzer, durch Dresden gefahren? Man kann es nicht fassen, aber diese Leute werden auch versuchen, auf das eigene Volk schießen zu lassen.

    Ich hab zum Schluss über den senilen Honecker gelacht. Das war ein Fehler – der Mann hatte Weitsicht!

  94. Roth hat erneut unter Beweis gestellt, dass sie zu Deutschlands Dümmsten gehört. Man sollte sie wg. erwiesener Dummheit ihres Amtes entheben.

  95. „Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.“

    jeder drückt seine freude anders aus.

  96. http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/6-Dinge-die-man-Montag-in-Hannover-machen-kann2

    Der Appell kommt von unverdächtiger Seite:

    Landesbischof Ralf Meister wirbt dafür, heute, am Tag der offenen Moschee, muslimische Gotteshäuser zu besuchen.

    „Setzen wir Zeichen des Miteinanders“, schreibt er in einem Brief an die Kirchengemeinden. Er selbst will am Tag der deutschen Einheit um 11 Uhr die Ayasofya-Moschee am Weidendamm 9 besuchen.

    Zahlreiche muslimische Gemeinden öffnen am 3. Oktober traditionell ihre Pforten, damit Besucher sich selbst ein Bild vom Islam machen können, der dort gelebt wird.

    In Hannover präsentiert sich beispielsweise die Ahmadiyya-Gemeinde in Stöcken (Alter Damm 47) von 11 bis 18 Uhr.

    Dort gibt es unter anderem eine Ausstellung zum Islam und Bastelaktionen für Kinder. <<

    Abgeschlagene Extremitäten.

    Vorhäute zu Lampenschirmen.

    ..

    http://www.bild.de/politik/ausland/tschechien/milos-zeman-migranten-48100446.bild.html

    Tschechiens Präsident Milos Zeman ist bekannt als Mann harter Worte. Nun forderte er: Alle Wirtschafts-Flüchtlinge sollten aus Europa abgeschoben werden. Sie könnten in „leere Landstriche“ Nordafrikas oder auf „unbewohnte griechische Inseln“ verbracht werden, sagte er der Online-Ausgabe der Zeitung „Financial Times“.

    Als Kerl hörste nur immer:" Money, Money, give me your Money":

    Als Frau:

    http://diepresse.com/home/panorama/wien/5094688/Frau-in-Park-in-Favoriten-vergewaltigt-Taeter-fluchtig

    Er habe "Sex, Sex" gefordert. <<

    Klare Ansagen erleichtern das Zusammenleben ungemein.

  97. Liebe Demonstranten in Dresden!

    Meinen größten Respekt und meinen Beifall für Euer Verhalten und Eure massive Proteste! Endlich gibt es in Deutschland offenen, friedfertigen Widerstand. Ihr seid Helden, habt Euch nicht weggeduckt, wenn die Kameras auf Euch gerichtet waren. Ihr seid nicht allein! Viele in Deutschland denken wie Ihr!

    Diesen Tag nenne ich echt einen Tag der Deutschen Einheit. Ich bin mir sicher, eines Tages wird dieses politische „Pack“ dahin gejagt, wo es hingehört!

    Und es werden wieder Politiker gewählt, die das Wohl des deutschen Volkes im Auge haben und seinen Wohlstand mehren. Nicht solche Meineidige, die jeden ihrer Eide bisher gebrochen haben – zum Schaden von uns allen!

    Lang lebe Deutschland!

  98. …Eine „Vase“für meine Tränen!!1 ;-)))
    http://www.focus.de/politik/deutschland/einheitsfeier-im-news-ticker-poebelnder-mob-bedraengt-politiker_id_6021383.html
    ————————————————…Und einen“K-Eimer!“
    http://www.focus.de/politik/videos/sie-treiben-die-vernichtung-deutschlands-voran-claudia-roth-stellt-sich-wuetendem-mob-in-dresden-und-resigniert-nach-wenigen-worten_id_6021870.html
    ———————————————-
    Jedem“Das“,was“Er“verdient! LOL
    Richtichh soo!!!!

  99. Schon gestern kam es zu Protesten. Dresdens Bürgermeister Dirk Hilbert feierte mit 400 „Dresdnern“ das islamische Neujahrsfest im Rathaus. Dort verbreitete ein „Störer“ Flugblätter mit „antiislamischen Parolen“ und wurde daraufhin aus dem Saal entfernt. Draußen empfingen den Bürgermeister aufgebrachte Bürger, die ihm zuriefen, er sei ein „Volksverräter“. Während die islamischen Gäste des Bürgermeisters im Rathaus speisen durften… Sehr pikant, wenn man bedenkt, dass natürlich auch die Juden gleichzeitig Neujahr feiern. Rosch ha Schana. Ich habe in Dresden angefragt, ob sie auch zum Neujahrsempfang im Rathaus eingeladen waren. Keine Antwort. Ich wünsche den deutschen Mitbürgern und Gästen jüdischen Glaubens: schana tova u’metuka !

  100. Herrliche Aktion übrigens von Bachmann, der Mazyek eine ganz einfache Frage gestellt hat doch der feiste Kerl hat gezeigt, wie feige er ist. Statt sich als Mann zu zeigen, flüchtet er sich schweigend unter den Rockzipfel der Polizei. Er hätte ja auch – mit ein bisschen Arsch in der Hose sagen können: „Ich werde darauf hier und jetzt nicht antworten, bitte belästigen Sie mich nicht weiter!“. Das hätte man akzeptieren müssen. Aber so: einfach erbärmlich!

    Die Merkel-frommen Lügenmedien werden aus den heutigen Geschehnissen einen fiesen Anschlag von finsteren „Rechtsradikalen“ gegen die über jeden Zweifel erhabenen Vertreter unseres Staates machen.

    Doch das Gute: immer weniger Menschen nehmen ihnen das noch ab. Wir zwingen sie, immer dreister zu lügen, und damit stellen sie sich selbst vor aller Welt bloß. Ganz prima so!

  101. Dresdner, Ostdeutsche und „Aktivisten“, ich bin stolz auf Euch. Bleibt dran, es ist 5 nach 12.

  102. #23 WTC (03. Okt 2016 14:22)

    Es steigert sich langsam, stetig und ausdauernd. Je mehr die das ignorieren desto heftiger wird es.

  103. #138 Paula (03. Okt 2016 15:28)
    #68 Freya- (03. Okt 2016 14:44)

    Dresden: Bachmann stellt Obermufti Mazyek zur Rede

    https://www.youtube.com/watch?v=k1_SKp5asQs&feature=youtu.be

    Wuhaha….Obergroßmaul Mazyek türmt vor Bachmann und versteckt sich hinter PolizistInnen, und diese tragen nicht mal Kopftuch….wieher….was für eine Memme, dieser Mazyek, unfassbar.

    Direkt und ohne Umschweife, Pegida zeigt, wie’s geht. Darauf aber gibt es nie Antworten, meine Erfahrung mit Moslems ist keine andere, entweder sagen sie gar nichts oder sie bieten das an:

    https://pbs.twimg.com/media/ByCHQYWCQAE2kXF.png:large

  104. Dank für viele Bilder, denn Video kann ich wegen meiner geringen Kanalbreite nicht abspielen!
    Text funzt da besser.

  105. OT
    Der Nobelpreis für Medizin geht an einen Japaner.
    Frage: Wann ist ein Nobelpreis in Naturwissenschaften nach Islamien oder Negerien verliehen worden?

  106. Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.
    —————————
    Das freut mich.
    Die sollen sich die Augen ausweinen, so wie wir jeden Tag weinen müssen. Aber das reicht alles noch nicht. Die sollen genauso vor Angst schlottern, wie wir vor Angst schlottern müssen, wenn wir nachts die Straßen betreten. Die sollen ihre eigene Medizin kriegen. Diese Verbrecher und Völkermörder.

  107. Beide Feiern heute waren krampfhafte Götzendieste für die „Flüchtlinge“ und gegen die AfD samt Pegida:

    Die Frauenkirche hat ein rundumreligiöses Hochamt an die Säulenheiligen „Flüchtlinge“ geboten. Ohne schwarz-rot-gold.

    In der Semperoper ging es mit der Ode an die Flüchtlinge gerade so weiter. Und die Deutschlandfahne wurde politisch korrekt vom jeweiligen Redner bzw vom Rednerpult verdeckt. Man sah nur die EU-Flagge und die Sachsenfahne.

    Deutschland hat sich bereits abgeschafft.

    Deutschland ist nicht mehr Deutschland.

  108. Super gemacht liebe Dresdner !
    Wetten dass heute Abend auf DDR 1 und DDR 2 in den Nachrichten wieder vom rechtsradikalen Mob berichtet wird ?
    Dabei haben immer mehr ganz normale Bürger einfach restlos die Schnauze voll von diesem politischen Einheitskartell aus CDU/CSU/SPD/LINKE und Grüne von Futtertrogbonzen, Asylflutungsfanatikern und linksgrünen Sozialphantasten die das ganze deutsche schwer erarbeitete Steuergeld für jeden angeschwemmten Sozialschmarotzer verpulvern möchten.?

  109. #91 Babieca (03. Okt 2016 14:52)

    #68 Freya- (03. Okt 2016 14:44)

    Dresden: Bachmann stellt Obermufti Mazyek zur Rede

    https://www.youtube.com/watch?v=k1_SKp5asQs&feature=youtu.be

    Klasse! Und mir ist schon wieder übel, daß der aufdringliche, islamische Klobrillenbart heute wichtigtuerisch in DD rumturnt. Mohammedaner und Islam haben NICHTS, aber auch gar nichts mit der deutschen Einheit, der deutschen Wiedervereinigung und der deutschen Geschichte zu tun.
    ———————————-
    Den Tag der Einheit zu teilen mit dem Tag der offenen Moscheen ist für jeden der 89 auf der Straße war (auch für die Frauen) ein Schlag ins Gesicht.
    Wer dies eingeführt hat hat dies in der Absicht getan den DDR Bürgern bewusst zu demütigen insbesondere den Gleichberechtigten Frauen,

  110. Nächstes Jahr kommt eine kriegsgeile Clinton und eine Rezession in den schon kochenden Topf.

    Dann ist die kritische Masse selbst für den leidensfähigen Michel erreicht…

  111. Allerallerhöchsten Respekt für alle die heute in Dresden ihren Mund aufmachen, Ihr seid Helden!

  112. #139 Herrmann der Cherusker (03. Okt 2016 15:24)

    Roth hat erneut unter Beweis gestellt, dass sie zu Deutschlands Dümmsten gehört. Man sollte sie wg. erwiesener Dummheit ihres Amtes entheben.
    ——————————-
    Einen Vorteil hatte die Anwesenheit der DeutschlandverachterIn Roth: Ihre Parteigenossen konnten keine Atombombe auf Dresden werfen, was sie doch ach so gerne tun würden.

  113. #160 Wolperdinger (03. Okt 2016 15:39)

    Nächstes Jahr kommt eine kriegsgeile Clinton und eine Rezession in den schon kochenden Topf.

    Dann ist die kritische Masse selbst für den leidensfähigen Michel erreicht…

    Und: 2017 – ein Jahr ohne WM, EM und Olympia. Das macht ohnehin schon aggressiv.

  114. #61 FrankfurterSchueler (03. Okt 2016 14:36)

    #1 Das_Sanfte_Lamm (03. Okt 2016 14:12)

    „Was genau haben Mohammedaner im Dresdner Rathaus an einem deutschen Feiertag zu suchen?
    —————————
    Weil Tag der Ofen Moschee ist, und Deutschland eine (arsch-)offene Gesellschaft ist.“

    Nein. Der Islamistenauflauf im Rathaus fand gestern statt. Steht da oben auch.

    =======
    Und weil das auch gefragt/moniert wurde: Der BRD-Feiertag wird in Dresden begangen, weil dieses Jahr Sachsen turnusmäßig dran war und Dresden ist dort die Hauptstadt, nix mit „ausgerechnet Dresden“ oder „5. Kolonne“, der Termin stand seit über 20 Jahren fest.

  115. Also, ich finde, unsere Brüder und Schwestern in Dresden haben uns Deutsche beim „Tag Der Deutschen Einheit“ würdig vertreten.

    „Wir sind ein Volk!“

  116. Wetten, daß die Frage von Bachmann ob sich die Islamverbände vom radikalen Islam distanzieren in ca. 2 Stunden zu einem

    Aiman Mazyek in Dresdener Bahnhof nur knapp einem Attentat entgangen

    umdefiniert wird?

    Mathias Scheixxner vom Tageslügel kann das. Der Mann ist gut.

  117. @ 142 Bruder Tuck

    Meister hat gestern schon auf NDR 1 zum Erntedankfest eine bescheuerte Rede gehalten, in der zwar überhaupt nicht vom Erntedank, dafür aber um so mehr von den ach so lieben „Flüchtlingen“ die Rede war, dann dann lud dieser ekelhafte Verräter am Christentum alle evangelischen Christen dazu ein, am 3. Oktober in die Haßtempel (auch „Moscheen“ genannt) zu gehen. Menschen mit solchen ausgeprägten Symptomen gehören dahin, wo die Türen keine Klinken haben, die Fenster vergittert sind, das freundliche Personal weiße Kittel trägt und es bei Bedarf Jacken ohne Ärmel gibt, die auf dem Rücken verschnürt werden.

  118. Panzer und Scharfschützen auf der Strasse gegen die eigenen Bürger!
    So machten die „Ehrengäste“ , dieses verlogene Pack von Rattenfängern, aus dem 17.Juni 1953 den 3.Oktober 2016 .

    Bezüglich des Respektes der von unserer Bundeskuh eingefordert wurde bleibt nur festzustellen, dass die Obrigkeit 1953 ungleich mehr Respekt vor dem Volk hatte, denn es lies sich kein einziger auf der Strasse sehen.

    Respekt vor dem Bürger bedeutet zurückzutreten nach schweren Fehlern und nach dem Verlust der Mehrheit.

  119. Ich fasse zusammen: Mohammedaner&friends speisen im Saal und die Deutschen müssen im Regen sitzen. Immerhin bekamen sie noch etwas zu essen … Ein schönes Sinnbild für den Zustand der Republik.

  120. #68 aenderung (03. Okt 2016 14:40)

    für diese „Pest“ bezahle ich Steuern.

    ,
    Ich nicht. Habe schon vor Jahren damit aufgehört. Seit ich den Wahnsinn nicht mehr mitfinanziere, fühle ich mich etwas besser.

  121. #159 burka (03. Okt 2016 15:34)

    „Den Tag der Einheit zu teilen mit dem Tag der offenen Moscheen ist für jeden der 89 auf der Straße war (auch für die Frauen) ein Schlag ins Gesicht.“

    Ja.
    Eine unverschämte Frechheit ohne Beispiel.
    Wie der 3. Oktober als „Nationalfeiertag“ selbst.
    Der Heldentag war der 9. November.
    Am 3. Oktober nickte nur ein Haufen Politiker ein Stück Papier ab, warm und trocken und frei von Risiko, am 9. November hingegen war echtes Heldentum gefragt.

    Aber man scheute vor diesem „Schicksalstag“ zurück, aus Angst vor „rechten Bezügen“, denn bekanntlich entscheidet Adolf Hitler über den bundesdeutschen Feiertagskalender.

    Kein Wunder, wenn eroberungsfreudige Mohammedaner sich da sagten: Hey, diese Deutschen sind sowas von schlapp, denen kleiern wir nun unseren Moslemmoscheetag rein.

    Bezeichnend übrigens, daß Gerhard Schröder seinerzeit vorgeschlagen hatte, den BRD-Feiertag stets auf den ersten Sonntag im Oktober zu legen – damit wollte der Genosse der Bosse seinen Bonzenkomplizen einen Arbeitstag mehr zuschanzen.

    Aber Schredder-Schröder hatte ja auch der uferlosen Finanzspekulation Tür und Tor geöffnet, wovon Specki Gabriel heute sicher nichts wissen will wenn er sich anschickt die Deutsche Bank zu retten („es geht um viele Arbeitsplätze“ – ja, ja), die sich erst dumm und dusselig daran verdiente, nun aber die bittere Neige zu schmecken bekommt.

  122. Nun, diese politische Klasse, die für den größten Verrat am eigenen Land in der
    deutschen Geschichte steht, bekommt immer mehr den Unmut der Bevölkerung zu spüren.
    Und das wird sich noch steigern.
    Gut gemacht, Dresdner und alle anderen,
    die heute dort waren!

  123. #165 Durbacher (03. Okt 2016 15:46)

    Die Deutschen schulden den Juden etwas, dem Islam nichts.

    Hallo? Ich kann nur erahnen, worauf du hinauswillst, aber ich schulde den Juden mit Sicherheit nichts.

    Zur Erläuterung: Es ist schlimm, was vor 70 Jahren passiert ist und es soll sich nicht wiederholen. Darin sind sich alle vernünftigen Menschen einig. Aber ein Zusammenleben ist nur möglich, in dem der Schuldkult beendet wird und nicht völlig unbeteiligte Deutsche noch Jahrzehnte danach von unbetroffenen Juden mit Vorwürfen überhäuft werden, für die sie ursächlich gar nichts können. Ich glaube, dass die Juden dazu mittlerweile einen den damaligen Gräueltaten entsprechenden Umgang mit der Geschichte gefunden haben, die ihnen ein normales Verhältnis zu uns deutschen Nachkommen ermöglicht. Es sind vielmehr linksgrüne Kreise in Deutschland selbst, die auch weiterhin den Schuldkult am Leben erhalten wollen, um ein ganzes Volk für ihre Zwecke zu knechten und zu instrumentalisieren. Schluss damit! Es reicht!

    Normalität kann nur auf Augenhöhe und bei gemeinsamen Zielen erreicht werden und ich glaube, das genau das die Beziehungen zwischen Deutschen und Juden auszeichnet. Man darf nicht vergessen, was z.B. Pegida für die hier lebenden Juden tut, indem dem Judenhass der Islamisten hier in Deutschland Einhalt geboten wird. Respekt! … und ich glaube, die Botschaft kommt an. Viele Juden fürchten sich mittlerweile in der Öffentlichkeit vor den gewalttätigen Musels.

  124. #156 FailedState (03. Okt 2016 15:32)

    soll sich doch freuen dass wir in so zivilisierten Zeiten leben, gab mal Zeiten da wäre die gleich mit aufs Schaffot gezerrt worden

  125. Die Wichtigkeit erkennt man an den Prioritäten!
    Der Islam scheint enorm wichtig zu sein, für die Politiker. Wogegen die Meinung des Volkes offensichtlich nicht zählt!

  126. Deutschland ist schon ein merkwürdiges Land. Andere Länder feiern sich am Nationalfeiertag, sagen sich, wie großartig sind, feiern ihre Geschichte und ihre Identität. Deutschland könnte und müßte sich seiner 1000jährigen Geschichte vergewissern, seiner Größe als Kulturnation, seiner gigantischen Leistungen in Wissenschaft und Technik. Ein herrliches Bach-Konzert müßte durch Dresdens Straßen schallen.

    Stattdessen Jahrmarktsbuden und irgendwelche belanglosen Vorführungen. Blamabel, trostlos. Das kommt eben davon, wenn man außer einem blutleeren „Verfassungspatriotismus“ nichts zu bieten hat. Und dazu dann noch das kümmerliche Personal an der Spitze dieses Staats. Alles und alle ohne Stolz, Ehre und Würde. Einfach nur jämmerlich. Außerdem stinklangweilig.

  127. #167 Cendrillon (03. Okt 2016 15:49)

    Wetten, daß die Frage von Bachmann ob sich die Islamverbände vom radikalen Islam distanzieren in ca. 2 Stunden zu einem

    „Aiman Mazyek in Dresdener Bahnhof nur knapp einem Attentat entgangen“

    umdefiniert wird?

    Mathias Scheixxner vom Tageslügel kann das. Der Mann ist gut.

    Yep. Dieser Qualitätsjournalist greift im Notfall auch schon mal zu dem Mittel, dass er als Quelle seine eigenen Twittermeldungen anführt, frei nach der Devise „Was nicht passt, wird passend gemacht“.

  128. Zu deren Empfand hätte es Leichen regnen müssen. Merkels Leichen, die im Mittelmeer ersoffen sind und die Föten wärend ihrer Amtszeit abgetrieben wurden. Das wäre dann der Festaktbegrüßung gewesen.

  129. Ausgerechnet jene Politiker, welche der Bevölkerung einreden wollen, sie hätten unbegründete Ängste vor Migranten, schützen sich selber mit Scharfschützen und Panzern. Wer hat hier wohl übertriebene Ängste?
    Da hat Donald Trump schon recht: Als Clinton sagte, man müsse die Bevölkerung entwaffnen, entgegnete er, dass sie doch als erstes bei ihren Leibwächtern anfangen soll.

  130. #1 Das_Sanfte_Lamm (03. Okt 2016 14:12)

    Was genau haben Mohammedaner im Dresdner Rathaus an einem deutschen Feiertag zu suchen?

    1989 war die Welt noch in Ordnung. Heute sitzen die Moslems im Trockenen und die Deutschen im Regen. So ist die Rangordnung jetzt. Am Tag der deutschen Einheit! Geht’s noch?

  131. Bin zwar Rheinländer von Herkunft und hab auch nie woanders gelebt, aber mit dem Herzen bin ich ein Sachse.
    Vaterländische Grüße vom Rhein an die Elbe!

  132. Also, wenn ich diese Videos und die Bilder sehe, dann habe ich doch noch etwas Hoffnung, dass es bald einen Change in Schland geben könnte!! Die da oben müssen merken, dass es so nicht länger läuft. Dass eine dumm-links-grün-versiffte C.F. Roth es nicht wahrhaben will, dass ihr System am absaufen ist, ist klar. Die Leute damals im Führerbunker glaubten teils auch noch an den Endsieg, obwohl der Russe schon im Tiergarten stand. Ede H. schwadronierte am 40 Jahrestag der DDR auch noch davon, dass es die DDR noch in den nächsten 40 Jahren gibt und die Mauer in 100 Jahren noch steht – drei Wochen später war sie auf!!! Unsere Eliten wachen auch irgendwann auf. Dann werden Roth, Maizek, Merkel, Gauk(-ler)… an Laternen hängen oder spätestens bei „Nürnberg 2.0“ dumm aus der Wäsche gucken, wenn sie sich nicht schon früher aus dem Staub gemacht haben, um ihre Suppe nicht auch noch auslöffeln zu müssen!! Die Zeit ist reif für eine Revolution. Diese muss nicht aktiv passieren, diese kann auch passiv stattfinden, indem der Michel einfach gar nix mehr macht und auch keine Transfergelder mehr latzt!! Auf geht’s, wir schaffen das – Nix Arbeit – Yes Weekend!!

  133. Nero singt, denn es brennt wieder, aber die Nazis Christen waren es nicht

    OT,-….Meldung vom 03.10.2016 – 15:19

    Mann legt Brand in Leipziger Asylbewerber-Unterkunft

    Leipzig – Ein 34-jähriger Iraker hat am Sonntagabend gegen 19 Uhr eine Matratze in der Flüchtlingsunterkunft in Mockau in Brand gesteckt und ist geflohen.
    Wie die Polizei mitteilte, griffen die Flammen auf eine Zwischenwand über. Dabei wurde das Dämmmaterial beschädigt.Das Sicherheitspersonal der Unterkunft am Graf-Zeppelin-Ring konnte den Brand glücklicherweise noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr selbst löschen.Verletzt wurde niemand, als das Feuer ausbrach, stand die Einrichtung leer. Der flüchtige Iraker konnte bisher noch nicht geschnappt werden. https://www.tag24.de/nachrichten/brand-fluechtlingsheim-unterkunft-asyl-bewerber-fluechtlinge-leipzig-sachsen-169420

  134. Schön, dass man die Wachtel und den Gauckler spüren läßt, dass sie Volksverräter sind und ihre Zeit abgelaufen ist. ?

  135. #190 stefanvolker (03. Okt 2016 16:20)
    Bin zwar Rheinländer von Herkunft und hab auch nie woanders gelebt, aber mit dem Herzen bin ich ein Sachse.
    Vaterländische Grüße vom Rhein an die Elbe!
    ++++++++
    Ja… toller Beitrag von unseren Brüdern in Dresden…!!!
    Ja… Islam-Mutti und Anhang… die Luft wird dünner für Volksverräter 🙂 🙂

  136. OT

    Derzeit hält sich der Kanzlerinnenvize, Bundeswirtschafts- u. -energieminister Dschibril im Iran auf:

    „Ausdrücklich lobt Gabriel die iranische Regierung dafür, dass sie der Bundesrepublik einen Dialog über Fragen des Rechtsstaats angeboten hat. Also ausgerechnet jene Regierung, die sogar Massenhinrichtungen verteidigt.“
    http://www.spiegel.de/politik/ausland/iran-reise-gabriel-gibt-den-chef-diplomaten-a-1114977.html

    Seit wann versteht man unter Diplomatie Kriechertum? Rohani stärken, weil angebl. gemäßigt. Schlimmer Politquatsch!

  137. Es sind Monster. Geistig und moralisch behinderte Gehirnmutanten. Diese selbsternannte Elite gehört zum Basteln unter Aufsicht in eine Behindertenanstalt. Stattdessen lassen wir sie über uns herrschen. Ich fass es nicht!

  138. „Der Tag der Deutschen Einheit“ findet nicht am 3. Oktober statt.
    Für mich nicht!

    Bis Deutschland ein souveränes Land ist und keine US hörigen Politclowns mehr an der Macht sind, ist es für mich der 17. Juni!

  139. Claudia Roth wünscht sich Hirn vom Himmel

    Ich hoffe ihr Wunsch wird erfüllt. Offenbar bemerkt sie, dass sie auf diesem Gebiet ein sehr starkes Defizit hat.

    Ansonsten: Gruß nach Dresden und Dank für den zu Herzen gehenden Empfang unserer geliebten „Volksvertreter“, die immer auf dem Volk herumtreten, bzw. herumtrampeln.

  140. #189 Made in Germany West (03. Okt 2016 16:19)

    1989 war die Welt noch in Ordnung. Heute sitzen die Moslems im Trockenen und die Deutschen im Regen. So ist die Rangordnung jetzt. Am Tag der deutschen Einheit! Geht’s noch?
    —————————————-

    Wao! Das hat wirklich Symbolkraft!

  141. Gott bin ich stolz auf meine Deutschen aus dem Osten, wir hier im Westen haben ja nicht den Mumm dazu.
    Wir müssen alle zusammen stehen und das Elitepack zum Teufel jagen.

  142. #196 Maria-Bernhardine (03. Okt 2016 16:26)

    Danke für die ERinnerung, wollte auch schon darauf hinweisen, daß uns Siggi – der verlorene Zwiloing von Maizeck – heute nur deshalb erspart bleibt, weil er den Mullahs in der Islamischen Republik Iran nicht nur die Pantoffeln leckt.

    Rohani gehörte zum engsten Bückbeter-Kreis um Khomeini. Auf allen alten Bildern selbst bei Wikiblödia ist er dabei.

    Eine finstere, totalitäre islamische Theokratie, die tupfengenau nach dem Islam funktioniert, wird zu einem modernen Staat umgelogen. Immer wieder unfaßbar.

  143. #199 Neurechter (03. Okt 2016 16:31)
    „Der Tag der Deutschen Einheit“ findet nicht am 3. Oktober statt.
    Für mich nicht!

    Bis Deutschland ein souveränes Land ist und keine US hörigen Politclowns mehr an der Macht sind, ist es für mich der 17. Juni!
    ++++

    Sehe ich genauso!
    Der 17. Juni ist für mich auch der 3-geteilt-niemals-Tag!

  144. Nach dieser öffentlichen Demütigung werden die Politiker die Mittel zum Kampf gegen Rechts um 10 Mio erhöhen.

  145. #201 Donna Camilla (03. Okt 2016 16:32)
    Claudia Roth wünscht sich Hirn vom Himmel
    ++++

    Typisch!
    Denkt nur an sich!

  146. Man möchte die Truppe eigentlich für den Mut loben, ausgerechnet in Dresden Präsenz zu zeigen, um sich den Kritikern zu stellen und Antworten zu geben. Aber ich glaube nicht, daß die sich überhaupt weit genug aus ihrem Elfenbeinturm herauslehnen können, um die Wirklichkeit wahrzunehmen und sich ihre Verantwortung bewußt zu machen. Die glauben tatsächlich, sie könnten einfach so auffahren, ohne daß faule Eier fliegen. Wir brauchen noch viel, viel mehr davon.

  147. Ich mußte anhand der „Feierlichkeiten“ in Dresden, da die wohlabgeschirmte politische Nomenklatura sich in Frauenkirche und Semperoper selbst feiert, unmittelbar an den Umbruch von 1989 denken, als die Honecker-Partei mit ihren Gleichgesinnten sich ebenfalls selbst medienwirksam beweihräucherte, während das Volk draußen protestierte.

    Dennoch vereinnahmen diese Herrschaften den Umbruch von 1989 für sich. Merkel und Gauck gehörten jedoch nie zum „Volk“, wenn wir unter „Volk“ diejenigen verstehen möchten, die gegen die jeweilige Staatsführung protestierten und heute, aus durchaus ähnlichen Gründen, wieder protestieren, weswegen sie auch die Tradition der „Montagsdemonstrationen“ wieder aufgegriffen haben. Die „Merkels“ und die „Gaucks“ dieses Landes, und nebenbei auch einige, die sich heute als „Bürgerrechtler“ verkaufen, wählten zeitlebens das Establishment.

    Da das System des Herrn Honecker nicht mehr funktionierte, sprangen sie gerade eben noch rechtzeitig auf den „neuen“ Zug auf und so wählten sie sich halt ein anderes, um wieder „oben“ sein dürfen. Willfährige Politiker, einige davon mit „Stasi in der Familie“, halfen eifrig dabei mit, Frau Merkel, über den Umweg des „demokratischen Aufbruchs“, den sie selbst genommen hat, in die CDU (erst in die Blockflötenpartei aus der ehm. DDR, darüber dann in die aus dem Westen) hinein zu implementieren.

    Daß diese Bande, wie ich mir selbige zu bezeichnen erlaube, sich natürlich „einig“ ist, darf angenommen werden, Nur hat diese „Einigkeit“ mit der des deutschen Vaterlandes nichts zu tun, wie sie in der Nationalhymne besungen wird, und auch mit dem darin ebenfalls besungenen Recht und der Freiheit sieht’s eher mau aus, wenn man diese Leute weiter unkommentiert gewähren ließe.

    Zu Frau Roth möchte ich soviel anmerken, daß sie selbst bei den ihrer Ansicht nach im Saarland stattfindenden Zuteilungen von „Hirn aus dem Himmel“, wenn dem so sein sollte, ganz offensichtlich selbst nie anwesend zu sein scheint.

    Ich selbst teile übrigens eher die Auffassung, daß der Tag des Volksaufstandes des 17. Juni 1957 sehr viel eher zum Tag der Freiheit, zum Nationalfeiertag taugt, als der dagegen wiederum von oben aufoktroyierte Termin des 3. Oktober.

  148. Ha ha ha: Zotzelbart-Salatfistel auf der Bühne bei Fortress Europe: „Was willst Du hier, du Pädophiler? Sex mit einer Neunjährigen ?!? – Verschwinde hier!“

  149. Liebe Ungarn, Polen, Tschechen, Slowaken, Bulgaren und Ostdeutsche ihr seid die wahren Europäer. Euch gehört mein Respekt!
    Polen hat mit Johann III. Sobieski Europa schon einmal vor dem Untergang bewahrt.

  150. Vielen Dank an PI für diese kurzweilige Zusammenstellung der Merkel-Muss-Weg Gegenfeierlichkeiten der Demokraten.

    Von Stuhl bin ich gefallen, dass der Islamist Mazyek wohl zu den Staats-Offiziellen gehört hätte.

    Das würde bedeuten, dass die Merkellatur jegliche Feindschaft zum eigenen Volk offiziell bestätigt.

    Nein Ihr Bundes-Verbrechersyndikat:

    Ihr gehört wahrlich nicht mehr zum deutschen Volk.

    Verschwindet oder rechnet damit, vor Gericht zu enden. Das Restleben dann in Guantanamo oder ähnlich.

  151. #76 GrundGesetzWatch (03. Okt 2016 14:45)

    Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

    Solch ein Sensibelchen. Ich hab null Mitleid mit ihr. Was müssen wir denn alles aushalten, Haftung für alle EU-Schuldenstaaten, Bereicherung etc. ……

    Auch ich vermag da beim besten Willen kein Mitleid zu empfinden. Schließlich ist ihr „geschätzter“ Göttergatte ein mittleres bis größeres Rädchen im Getriebe des „Systems Merkel“, zu dem selbstverständlich auch die Sozis zählen. Und nun fließen die Tränchen, wie rührend.

    Ich zählen einen (anständigen, kein Typ Voßkuhle!) Juristen zu meinem Freundeskreis, dessen Lieblingsspruch lautet „Unrecht Gut gedeihet nicht“. Recht hat er, der Mann!

  152. #213 Tiefseetaucher (03. Okt 2016 16:42)

    Ich zählen einen (anständigen, kein Typ Voßkuhle!) Juristen zu meinem Freundeskreis …

    Sorry: zähle

  153. Diese abgehobene Betroffenheitswarze Roth die Dank dem Steuerzahler neben satten Gehalt nur am Reisen ist,in den mediterranen Ländern dann dort Zustände anprangert die nach hier importiert werden sollen,aber selbst sonst nix leistet,hätte man in die nächste Regenfütze schubsen sollen.

  154. Tja, was machen die Amis aus ihrem 4. Juli? Oder die Franzosen aus dem 17.Juni? Oder die Mexikaner am Nationalfaiertag? Ein rauschendes Volksfest mit viel Patriotismus!

    Und bei uns? Ein piefikes, langweiliges, unpatriotisches Dingens mit ein paar Buden im Regen. Auch irgendwie symbolisch für den Zustand des Landes.

  155. #66 zarizyn (03. Okt 2016 14:38):

    ist das noch unser Land?

    Yep.

    Bloß nicht unser Staat. Der gehört denen und den können sie auch behalten.

  156. Hahaha .. „Teilhabe“ für Neecher und Musels an den Musch*s deutscher Frauen und Mädels, sowie unseren Geldbörsen,Mobiltelefonen und unserem Sozialsystem!

    Wir schaffen das!

  157. Die Lügen- und Hetzpresse verdreht schon wieder die Fakten und versucht die Leute so zu zeigen, dass sie aussehen wie von Julius Streicher gemalt. Die antideutschen Blockpolitiker feiern den Nationalfeiertag, lächerlich.

  158. #209 Tom62 (03. Okt 2016 16:37)
    Ich mußte anhand der „Feierlichkeiten“ in Dresden, da die wohlabgeschirmte politische Nomenklatura sich in Frauenkirche und Semperoper selbst feiert, unmittelbar an den Umbruch von 1989 denken, als die Honecker-Partei mit ihren Gleichgesinnten sich ebenfalls selbst medienwirksam beweihräucherte, während das Volk draußen protestierte.
    ——————————————————

    Die Parallelen sind verblüffend. Da zeigt sich das Herrschergesindel wohlabgeschirmt vom Polizei und Personenschutz, da hört man die Claqueure klatschen und Demonstranten wütend rufen.

    All das ficht die Herrscher nicht an – sie feiern im Trocknen und lassen das Volk im Regen stehen.

    Mein Dank gilt all den tapferen Sachsen und ihren Unterstützern, die sich nicht einschüchtern lassen von Tausenden Polizisten und die ihre Forderungen klar artikulieren: Weg mit den Volksverrätern. Merkel muss weg. Haut ab.

    Bravo Dresden!!

  159. @Nachdenklicher

    Die Japaner sind wie die Deutschen Kriegsverlierer.

    Aber sie haben ihren Kaiser noch, sie haben Grenzen, sie haben eine eigene Währung und eine eigene Identität.

    Daran kann man erkennen, was man verloren hat….

  160. Ich fasse es nicht!

    Merkel hat heute extra in DD die Familie des türkischen Staatsbeamten, des Ditib-Imams, getroffen. Der kein Wort deutsch sprechende Türke (der deshalb sein Blag vorschickte) von der Moschee, die von einem Atombombenanschlag pulverisiert wurde. Mit Bild:

    https://twitter.com/RegSprecher/status/782920767159865344

    Islam, Islam, Islam am Tag der deutschen Einheit.

  161. Ich bin Gegner der merkelschen Flüchtlingspolitik und schon seit Jahren Warner vor der drohenden Islamisierung.

    Über das schlechte Benehmen in Dresden kann ich nur der Kopf schütteln. Das finde ich absolut unterirdisch. Das verprellt komplett die bürgerliche Mitte, die man braucht, um etwas zu bewegen.
    Es handelt sich hier um DEN deutschen Feiertag zur Wiedervereinigung, um die ich sehr froh bin.
    Heute hat sich Pegida für mich ins Abseits gestellt. Zum Glück hat sich die AfD rausgehalten.

  162. Die Einheitsfeier ist Politisches Kabarett vom Feinsten, – macht wohl einige Kabarettisten arbeitslos.
    Ja wo bleiben da die berufslinken Kabarettisten ? Bin echt gespannt, was denen zum Thema einfällt. Gibt nicht mehr viel her, was sie da noch (in ihrem eigenen Sinne) kritisieren könnten. Andersrum fällt denen ja so überhaupt nichts ein. Wäre ja echt Nazi. Es ergeht ihnen immer mehr wie Segelschiffen bei Flaute. Bin echt neugierig, wer es am besten schafft die Wirklichkeit am bestern zu entstellen und dabei auch noch einige Lacher auf seine Seite bringt.

    Dafür, daß die Scheinheiligen immer näher am Boden schweben, dafür liebe ich Merkel sogar etwas. Selbst dann, wenn es sich nur um eine Nebenwirkung ihrer Politik handelt.

  163. Grüß Gott Dresden,
    vielen Dank für für euren Einsatz!
    Leider konnte ich nicht dabei sein!
    Ihr gebt uns Mut daß Deutschland noch nicht verloren ist Danke!
    Am Ende werden wir die Verräter besiegen!
    Wir sind das Volk und das Deutschland nicht dieses Pack!

  164. #226 Willis (03. Okt 2016 17:09)

    Also Herr Willis bitte, wo ist denn eigentlich die bürgerliche Mitte beim tollen Fest in Dresden ?
    Könnte sich doch dort gerne gut benehmen und höflich sein bei Kaffee und Kuchen. Eben den deutschen Feiertag zelebrieren ……sehe nix warum ?

  165. #27 match90

    Hat was von DDR im Oktober 1989. Der verdiente Lohn für diese sog. Elite.

    Ja. die Nomenklatura feiert sich selbst. Diese weltentrückte, selbstverliebte, undemokratische Clique aus Polit-Darstellern und Pinocchios erinnerte mich auch direkt an die Feierlichkeiten im Palast der Republik anno 1989: Drinnen heile Welt bei Sekt und Kaviar, draußen Protest und Tische im Regen. Aber wenn die aktuelle Zeitskala der von 1989 entspricht, soll es mir recht sein…

  166. #226 Willis (03. Okt 2016 17:09)

    Über das schlechte Benehmen in Dresden kann ich nur der Kopf schütteln.
    ————————————————-

    Hätten sich die DDR-Bürger 1989 gut benommen, würden wir in 4 Tagen den 67. Jahrestag der DDR feiern….

  167. @#226 Willis (03. Okt 2016 17:09)

    Ich bin Gegner der merkelschen Flüchtlingspolitik und schon seit Jahren Warner vor der drohenden Islamisierung.

    Über das schlechte Benehmen in Dresden kann ich nur der Kopf schütteln. Das finde ich absolut unterirdisch. Das verprellt komplett die bürgerliche Mitte, die man braucht, um etwas zu bewegen.
    Es handelt sich hier um DEN deutschen Feiertag zur Wiedervereinigung, um die ich sehr froh bin.
    Heute hat sich Pegida für mich ins Abseits gestellt. Zum Glück hat sich die AfD rausgehalten.
    ———————————————-
    …Von „Schlecheten Benehmen“zu Reden,ist äusserst verwerflich!
    Gerade zum „Tag der Deutschen Einheit“ist es wichtig,Aufmerksamkeit zu erzeugen!
    Die „Dresdner“sind im Gegensatz zu „Ihnen“:“Patriotisch und haben Eier!“
    Werfen „Sie“weiter mit“Papiertauben!“
    (Aber bitte leise und so daß sich niemand gestört fühlt!!!) :-(((
    …Sie sind ein:“Schlechtes Beispiel!!!“

  168. @ Willis

    Mir ist die Leisetreterei noch zu wenig. Ein paar Eier und Schuhe hätten es schon sein dürfen.

    Aber es ist ein Indikator, es geht jetzt noch ein bisschen und der Druck erhöht sich. Der brave deutsche Bürger hat noch nicht genug Leidensdruck….

  169. Es gibt nichts zu feiern , wenn Gefängnis-Insassen eben mal nur die Zelle wechseln.

    Hoffentlich merkeln das jetzt immer mehr.

  170. Statt der Mauer gibt es jetzt die Mauer der PC in den Köpfen

    Die Lügner sind geblieben, nur die Lügen sind jetzt andere.

  171. Die Lügner sind geblieben, nur die Lügen sind jetzt andere.

    Und nur diese Lügner feiern sich selbst und ihre Lügenmedien.

  172. Sie werden hängen. Die haben da etwas in Gang gesetzt, was sich früher oder später nicht mehr kontrollieren lässt: Den Volkszorn!

  173. @ Andreas Werner

    Bzgl der DDR darf man sich nicht in die Tasche lügen. Es gab ein Paralleldeutschland, das eine goldene Zukunft versprach. Gäbe es jetzt so ein Land, dann würde es schneller gehen.

    Es geht nur durch den Zusammenbruch, nur durch das Tal der Tränen. Es gibt keine billige Lösung. Aber ein Weiter- so gibt es auch nicht.

    Die souveränen Briten haben das erkannt….

  174. Maurerin Merkel mauert neue Mauern :

    Lügnerin und Kriegshetzerin Merkel mauert eine Mauer durch Europa mit der NATO

    Die NATO Mauer (Intermarium) trennt europa heute wie einst der eiserne Vorhang

    DAS IST AUCH MERKELS WERK

  175. #16 Babieca (03. Okt 2016 14:20)
    Soviel zum Politmantra „in DD gibt es so gut wie keine Muslime.“

    Haha!

    #####################################################
    Ich schätze mal, da sind ein paar Buchstaben durcheinander geraten.
    Es muss vielmehr heissen:
    in Dresden gibt es keine guten Muslime.
    Das passt besser, also korrigieren,
    und zwar dalli-dalli!
    H.R

  176. Wenn mich mein Eindruck nicht getäuscht hat,
    bestand Gaucks Hauptaufgabe in den letzten
    4 Jahren doch hauptsächlich darin, den dt.
    Bürgern den letzten Rest Hintern in der Hose,
    das letzte bißchen Patriotismus/Nationalstolz
    abzuerziehen, die Schuldkomplexe von wegen
    Adolf, III. Reich etc. wieder aufzufrischen.
    Dieser Linksfascho gehört samt den anderen
    deutschlandfeindlichen Verrätern, und dazu
    zähle ich ebenfalls den BVerfG Präsidenten,
    zum Teufel gejagt!

  177. #226 Willis
    Wie hätten Sie’s denn gerne? So handzahm wie etwa „liebe Frau Merkel, Sie sind völlig überarbeitet, gehen Sie doch in Pension“? oder im normalen Tonfall „wir wünschen uns eine bessere Politik!“?
    Nein, lieber Herr Willis, so läuft das nicht. Bei Politikern, die andere als Pack, braunes Soße usw. bezeichnen und selbst fleischgewordene Undemokraten sind, kann man nur sagen: Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.

  178. Wir brauchen auch einen Tag der Bürgerwehr.

    Wir hoffen auf mehr Beteiligung als nur von Eltern.

    Das Gerede hier ist sinnlos, seht doch, Islam und seine Freunde handeln.

    Die Anderen sabbeln………….

  179. Danke Sachsen,!!!!! Ihr seid die wahren Helden des heutigen Tages, weg mit diesen verdammten Volksverrätern!

  180. Danke Dresden !!!
    So sieht die Welt das nicht alle Deutschen AL sind.
    Danke überhaupt für den Mut.

    Danke PI für die Videos.
    Nun ist es doch noch ein guter Tag geworden..:-)
    Na ja, außer das von der Clo-Roth. Maaann, was ist das für eine widerliche Schlunze.

    Auch Danke an @25 Marie-Belen für das `Lied`,
    tut gut..,auch die Bilder dazu.

  181. Was jetzt in D unter dem System Merkel in ihrer parteiuebergreifenden Linkskoalition oben schwimmt,

    sind nichts anderes, als linksradikale, einer Idiologie der Europavernichtung verschriebene

    APPARATSCHICKS die nach einer Negativ-Auslese

    sich um den Ostzonenimport Merkel ansiedeln konnten.

    Merkel-EU muessen weg, als Voraussetzung, dass
    Europa wieder muslimfrei wird und mit gesundem Menschenverstand pro Europaer regiert wird.
    Es reicht

  182. Bachmann vs Mazyek.
    Eine Feststellung: mit zwei Stöpseln im Ohr kann man keine Fragen beantworten. 90% der autofahrenden Surensöhne und sonstige Sprengläubige sowie fast alle TeddybärenwerferInnen nutzen diese Ohrstöpsel sogar im Straßenverkehr als Autofahrer hinter dem Steuer.
    Oder als Fussgänger ohne gewünschten Kontakt zu anderen Verkehrsteilnehmern. Das endet oft genug tödlich. Oh, pardon leider nicht oft genug tödlich. Scheint so ne Art Lotterie zu sein, wer als nächster von einer Strassenbahn erfasst wird, oder?
    DAS MUSS AUFHÖREN, ABER DALLI-DALLI!
    H.R

  183. Ich gratuliere den mutigen Bürgern für ihren lautstarken Widerstand! Das sind für mich Leute, die für ihren Staat kämpfen und engagiert sind. Gut gemacht! Beim Zuschauen der Videos hatte ich ein breites Lächeln im Gesicht – nicht wegen Mutti, sondern wegen dem Widerstand der einfachen Bürger.

  184. Merkel hat mit dem Imam (und seiner Familie)jener Moschee gesprochen auf die ein Bombenattentat ausgeführt worden war.

    Vor einiger Zeit, da gab es doch in Deutschland eine Kirche die von Muslimen abgefakelt wurde, nicht wahr?

    Hatte die deutsche Politprominenz (vorneweg Merkel) da auch mit dem Pfarrer und seiner Familie gesprochen?

  185. #240 Drobo (03. Okt 2016 17:33)

    Maurerin Merkel mauert neue Mauern :

    Lügnerin und Kriegshetzerin Merkel mauert eine Mauer durch Europa mit der NATO

    Irrtum die Merkel hasst die Nato genauso wie das ganze komunistenpack. Schon in den 70ger Jahren brüllten die FDJler weg mit der Nato und AMI go home alles nur jetzt umgekehr worden und viele hallen auch auf diesen komunistendreck rein. Das du hier schreiben kannst, ist nur den Amerikanern zu verdanken und nicht von Putin oder damals Stalin, der wollte das Deutschland von der Landkarte verschwindet. Das versuchten diese Stalinisten damals schon durch die Blockade, die damals durch die Amerikaner durchbrochen wurde. Leider glauben noch viele, zuviele noch der Lügenpresse.

  186. @#257 ridgleylisp (03. Okt 2016 17:59)

    SCHWEINE-BILD schießt wieder mal Hass aus allen Rohren:
    ***********************************************
    …Bei mir nicht dank:“ADBLOCK!!“ 😉

  187. Ich habe es hier an anderer Stelle schon einmal geschrieben, aber hier passt es, wie ich denke, einmal mehr: Jeder normale, zur Empathie fähige Mensch würde sich doch wenigstens mal seine Gedanken machen, wenn er oder sie irgendwo hinkommt und sich nicht wenige Menschen dort versammeln und rufen: „Person XY muss weg!“ etc., Trillerpfeifenkonzert inklusive.

    Bei unseren Politikern? Fehlanzeige. Null Selbstreflexion. Da kommt mir die weinende Gattin des Wirtschaftsministers als einzige wenigstens irgendwo menschlich rüber.

    Darüber hinaus ist es schlichtweg Provokation/ offene Ankündigung, diesen „Tag der offenen Moschee“ auf den Nationalfeiertag zu legen. Sektenartiges Verhalten.

    Und, jetzt mal unter der Hypothese, dass es erstmal egal ist, welche Seite Recht hat: Wenn Politik und Bürger sich gewisser Maßen feindlich gegenüberstehen, ist das eine ganz, ganz ungesunde Ausgangssituation.

  188. Fanden nicht die Montags Demos, die die DDR zu Fall brachte, in Leipzig statt. Hoffentlich fällt auch demnächst Merkel und Anhang!

    Danke Sachsen!

  189. Video mit Frau Roth:
    Zitat: „Oh Herr schmeiß Hirn herunter“
    Nun dagegen ist doch aber auch gar nichts einzuwenden.
    Frau Claudia Fatima Roth sagte ja nicht für wen es bestimmt sein sollte.
    Also gehe ich davon aus, dass sie es für sich selbst erbittet.

  190. Merkel empfängt den Imam. Die Touristen aus Hongkong, also Gäste unseres Landes, die bei einem Terrorangriff in einem Regionalzug schwerverletzt wurden, hatten nicht diese Ehre.

    Pfui Merkel.

  191. #47 fiskegrateng (03. Okt 2016 14:32)

    „Auch Scharfschützen und Panzer wurden anlässlich der Feiern zum Wegfall der innerdeutschen Grenze“

    #89 sauer11mann (03. Okt 2016 14:51)

    entlarvend:
    Panzer in Deutschland
    gegen Landsleute
    in Stellung gebracht.

    #138 afd-sympathisant (03. Okt 2016 15:23)

    Sind da wirklich Kettenfahrzeuge, also schwere Kampfpanzer, durch Dresden gefahren? Man kann es nicht fassen, aber diese Leute werden auch versuchen, auf das eigene Volk schießen zu lassen.

    nein natürlich nicht. Ich war an 2 verschiedenen Tagen zum Fest. Die Panzer – um genau zu sein ein Leopard, ein Büffel, ein Fenek und Kleinkram – waren das übliche Werbeprogramm der Bundeswehr. Und die sind definitiv nur vom Standort bis unter die Albertbrücke auf den Parklatz gefahren, wo auch dei Polizei, das THW und die Bundespolzei die übliche Werbung macht. Abends fahren die dann wieder zurück, ich glaube auf die Stauffenbergallee (Armeegegend seit jeher)

    Was wieder mal im Netz so rumgeistert….

    Außerdem, was sollten schwere Kampfpanzer? Im Falle der Fälle wären wohl leicht gepanzerte Mannschaftswagen der Polizei geeigneter. Aber die sollen ja erst noch angeschafft werden, natürlich nur zur Terrorabwehr…. Nachtigall ick hör dir trapsen…

  192. #226 Willis (03. Okt 2016 17:09)

    Ich bin Gegner der merkelschen Flüchtlingspolitik und schon seit Jahren Warner vor der drohenden Islamisierung.

    Über das schlechte Benehmen in Dresden kann ich nur der Kopf schütteln. Das finde ich absolut unterirdisch. Das verprellt komplett die bürgerliche Mitte, die man braucht, um etwas zu bewegen. Es handelt sich hier um DEN deutschen Feiertag zur Wiedervereinigung, um die ich sehr froh bin.
    Heute hat sich Pegida für mich ins Abseits gestellt. Zum Glück hat sich die AfD rausgehalten.

    Was ist bitte falsch daran, eine wahnsinnig gewordene Despotin zum Rücktritt aufzufordern ?!!!! Gerade ein so großartiger Tag wie der Jahrestag der Wiedervereinigung hat es nicht verdient, von Gestalten wie Merkel und Gauck besudelt zu werden. Und da die AfD auch meine Partei ist, darf ich Ihnen sagen, dass ich viele AfDler kenne, die es genauso sehen wie ich. PEGIDA hat alles richtig gemacht.

  193. Tja; Es sieht ja ganz danach aus, dass die deutsche Politikerkaste von der internationalen Finanzelite zum Abschuss freigegeben wurde. Wenn der Dresden-Virus auf ganz Deutschland überschwappt, und das wird es langfristig, dank der ganzen Provokationen der Politiker, die mittlerweile so gehirngewaschen sind, dass sie es gar nicht mehr merken, dann wird es hier in Deutschland kein Nürnberg 2.0. geben, sondern schon eher ein Versailles 2.0.

  194. BACHMANN !!!!! GROSSE KLASSE !!!!!
    Diesem Islam- Mufti muss man auf den Zahn fühlen und was kommt dabei heraus: ER IST EIN ISLAM – FASCHIST der übelsten Art und Weise und das mitten in Deutschland ! Unglaublich dieser Typ.

  195. Naja, wenn jetzt des Volkes Kuchen schon im Regen serviert werden muss, kanns nicht mehr lange dauern, bis der Kuchen fürs Volk ganz ausbleibt und die Bestellungen der politischen Dekadenzia noch ganz anders ignoriert werden.

    Auf geht`s beim Schichtl.

    🙄

  196. Was kann man sagen???
    Mir fällt nur das Merkel Zitat ein: Angst ist ein schlechter Ratgeber.

    Und denen geht der Arsch auf Grundeis. Wer sich so schützen muß, hat wirklich richtig Dreck am Stecken.

    Bald geht hier die Post ab. Dann gibt es Haue – und vielleicht auch noch mehr.

  197. Ich iehe aber den Hut vor der Claudia Roth, immerhin hat sie sich den Menschen gestellt. Dazu hatte der Rest der Politikersippe keine Eier.

  198. Ein guter „Tag der Einheit“ für uns , ein beschi…er für die Elfenbeinturmbewohner. So nah kommt man Volkes Stimme sonst selten ! Blöd auch, daß heute so und so Feiertag ist, da konnte man auch keine Fähnchen schwenkenden Schüler mit schulfrei locken…..

    PS: Wo waren die Schmarotzer von der SAntifa eigentlich heute ? Hat man denen keine Busse gestellt, und gab`s kein Handgeld Auch nur noch staatlich bezahlte Statisten ! ( Ironie aus )

  199. @ Sachse #271, also wie kann man vor der den Hut ziehen? Die hat sich doch nur selber beweihräuchert und ist doch den Fragen der Umstehenden aus dem weg gegangen wie die May-zecke mit Stöpseln in den Ohren. Mußte dann schnell zur Bahnpolizei rennen, weil der Lutz ihm eine berechtigte Frage gestellt hat. Dieser armselige dicke Wicht.
    Im Übrigen, danke Dresdner, dann Sachsen ein toller Tag. wenn für mich leider auch nur im Netz.
    @Lutz, mit diesem Tag bist du für Teneriffa wieder rehabilitiert.

  200. Achtung!
    Feindpropaganda!
    ***********************************************http://www.focus.de/politik/deutschland/fluechtlingskrise-das-will-ein-syrischer-fluechtling-den-deutschen-sagen_id_5940560.html
    ————————————————
    …Sch…die Wand an!!! ;-(((

  201. So hoch kann man gar keine Zäune bauen, dass Merkel und ihre Helfershelfer sich noch von den Dresdnern sicher fühlen können!

  202. Frau Dulig hat geweint? Selbstmitleid bringt sie gerade noch zustande, aber was will man von einer Frau denken, die mindestens ein Kind erzogen hat, das sich wünscht: „Bomber Harris – do it again!“
    Roth wünscht sich Hirn vom Himmel? Glaubt sie an Gott? Wenn der Herr (welcher?) jetzt für Frau Roth Hirn vom Himmel schmeißen würde, käme es viele Jahre zu spät. Aber besser jetzt als nie.

    Erich Honnecker wird seine Rede wohl am 07.10.1989 (Tag der Republik) und nicht am 03.10.1989 ??? gehalten haben.

  203. Tja, Frau Dulig, was gibts denn da zu flennen? Das ist das, was AfD Politiker und deutsche Patrioten bei Versammlungen mindestens aushalten müssen, wenn die vom Regime bezahlte Antifa aufmarschiert. Meistens wirds dann aber noch gewalttätig; dementsprechend war das heute Kindergeburtstag. Aber wenn es gegen die AfD geht, dann ist das alles OK, die haben es ja schließlich verdient, wahrscheinlich grinst sich die Dulig samt ihrem Göttergatten eins. Jetzt haben diese Taugenichtse mal am eigenen Leib erfahren, wie das so ist-welcome to reality!

  204. Vielleicht – und das hoffe ich sehr – erleben wir noch den Tag, an dem alle diese Politschranzen vor einem Gericht stehen und für ihre Untaten einstehen müssen.

  205. #226

    Über das schlechte Benehmen in Dresden kann ich nur der Kopf schütteln. Das finde ich absolut unterirdisch. Das verprellt komplett die bürgerliche Mitte, die man braucht, um etwas zu bewegen.

    Einerseits gebe ich dir recht. Man denke an die älteren Rentner, die kein Internet haben. Andererseits haben die Politschranzen aber einmal richtig Contra gekriegt.

    Beim nächsten Mal, und das muss nicht einmal der 3. Oktober sein, könnte man die Leute eventuell briefen, sich einfach stumm mit dem Rücken zu den Gestalten aufzustellen. Vielleicht hätte das ja eine durchschlagende Wirkung. 😀

  206. #14 Wnn; Das wollte die CFR sicher für sich selber, die Egoistin, aber bei der hilft nichtmal mehr der Nürnberger Trichter, auch wenn der mehrere Meter Durchmesser hätte.

    #62 misop; Ich sag schon seit Anfang an Volkstrauertag dazu. Dadurch haben wir solche widerliche Gestalten wie Erika, Kahane, Gysi, die Misere, Illner und viele viele andere, die mir grade nicht einfallen in unsere Parlamente und Medien gehievt.

    #142 Bruder Tuck; Da hätte ich nen anderen Vorschlag, prinzipiell ist das ja ne gute Idee, aber ich bezweifle das es in Afrika und auf griechischen Inseln soviel Platz für die 2stellige Millionenanzahl gibt. Auf der Ant(arktis) sind riesige Flächen komplett unbewohnt. Wasser gibts dort auch genug, müsste man bloss auftauen.

    #154 Allahu Kackbar; Es gab insgesamt 2, aber die entsprechenden waren da schon lange nicht mehr in Islamien. Ausm schlechten Gedächtnis 1 Ami und 1 Inder?.

  207. #271 Sachse (03. Okt 2016 18:59)

    Ich iehe aber den Hut vor der Claudia Roth, immerhin hat sie sich den Menschen gestellt. Dazu hatte der Rest der Politikersippe keine Eier.

    *******************************************

    Was haben Sie denn nicht verstanden???

    Diese dumme Grünqualle hat sich NICHT den „Menschen“ (diesen Terminus kennten wir ja von bestimmten Leuten…)gestellt.

    Sie hat die Bürger provoziert, verhöhnt und beleidigt!

    Offenbar haben Sie erhebliche Wahrnehmungsstörungen oder haben sich hier verlaufen.

  208. Die Olle vom Dulig sollte mal lieber Tränen für die Opfer derer vergiessen, die ihr sauberer Ehegatte um jeden Preis im Land behalten will.

  209. Ein Wort noch zum Auftritt der Frau Roth, die offensichtlich wieder einmal der Meinung war, sie habe Demonstrierende zu belehren, und sich nun medienwirksam darüber echauffierte, daß sie nicht so jubelnd aufgenommen wurde, wie sie das erhofft hat, weshalb sie sich erneut aufs Diffamieren verlegte, und angesichts der erfahrenen Erwiderungen jammerte, es gäbe ein Demokratieproblem in diesem Lande.

    Wer freilich andere Leute erst selbst bepöbelt, um sie dann zu beleidigen, der darf sich anschließend nicht wundern, daß ihm das entsprechende Echo entgegenschlägt. Und ja, es gibt ein Demokratieproblem in diesem Lande: es heißt gewiß nicht „Pegida“, sondern es tritt – seit geraumer Zeit übrigens schon – in Gestalt der Frau Roth und anderen derselben Machart auf, die der Ansicht sind, daß „Demokratie“ darin bestünde, daß ihren eigenen kruden Ansichten nicht widersprochen werden dürfe. Das war die Ansicht von SED und Stasi, wobei wenigstens Letztgenannte in Gestalt einer neuen Zensurbehörde, geführt von einer abgehalfterten Stasi-Zuträgerin, gerade wieder zu ganz neuen fragwürdigen Ehren gelangt ist.

    Wäre Frau Roth übrigens eine böse „Rechte“, oder was immer solche Leute mangels Verstand sich darunter vorstellen mögen, und die von ihr belästigten Demonstranten solche von der – von ihr so heißgeliebten – so genannten „Antifa“ gewesen, dürfte sie ihr kleines Abenteuer von heute möglicherweise kaum ohne Blessuren oder gar Schlimmeres überstanden haben. Frau Roth ist also, wie wir deutlich sehen, in der nach ihrer Maxime allerbesten „demokratischen“ Gesellschaft angekommen, die sie sich nur vorstellen kann.

    Im Übrigen bin ich nicht der Ansicht, daß es „Fünf vor Zwölf“ sei. So, wie es aussieht, ist es eher Fünf Minuten danach, und so glaube ich mit dem Mut der Verzweifelten, daß es dennoch möglich sein müsse, die Uhr – das geschehen – doch noch zurückzudrehen. Von derlei Erwägungen ist freilich die Frau Roth mangels Verstand, Bildung und vor allem eigener Arbeitserfahrung meilenweit entfernt.

  210. #214 Tiefseetaucher (03. Okt 2016 16:42)

    #76 GrundGesetzWatch (03. Okt 2016 14:45)

    Die Gattin des sächsischen SPD-Wirtschaftsministers Martin Dulig soll daraufhin in Tränen ausgebrochen sein.

    Solch ein Sensibelchen. Ich hab null Mitleid mit ihr. Was müssen wir denn alles aushalten, Haftung für alle EU-Schuldenstaaten, Bereicherung etc. ……

    Auch ich vermag da beim besten Willen kein Mitleid zu empfinden. Schließlich ist ihr „geschätzter“ Göttergatte ein mittleres bis größeres Rädchen im Getriebe des „Systems Merkel“, zu dem selbstverständlich auch die Sozis zählen. Und nun fließen die Tränchen, wie rührend.

    Ich zählen einen (anständigen, kein Typ Voßkuhle!) Juristen zu meinem Freundeskreis, dessen Lieblingsspruch lautet „Unrecht Gut gedeihet nicht“. Recht hat er, der Mann!

    Nicht zu vergessen, daß der mißratene Sproß der Duligs ein führendes Mitglied der Dresdner Antifa ist und jeden Montag bei Pegida in den Reiehn der Vermummten Haß verbreitet.
    Dulig selbst ist maßgeblich verantwortlich, daß Dresden den Welterbetitel verloren hatte. Er war bei der Unesco in Paris und hat darum gebeten, daß die Unesco hart bleibt, wenn die Waldschlößchenbrücke gebaut würde, was ja dann auch eintraf.
    Heute schimpft sich dieser Arsch Wirtschaftsminister und vergießt Krokodilstränen.

  211. Ich habe mich vor den Bonzen richtig geekelt. So einen Abscheu haben wohl nicht einmal Honecker und seine Clique beim Volk hervorgerufen.

  212. Liebe Sachsen, Ihr seid Spitze!

    Viele Grüße auch an das nette Ehepaar aus Sachsen, mit denen wir heute in Tschechien so herzerfrischend über politsche Lumpen diskutieren durften. Die Sachsen wissen was Sache ist und lassen sich nicht so leicht behumsen wie die Masse meine Westmitbürger.

  213. Leute, nehmt die „Panzer“ aus dem Artikel. Mit so einem Humbug macht ihr euch nur unglaubwürdig. Überprüft ihr solche schwerwiegenden Gerüchte nicht, bevor ihr sie hier reinstellt? Schlimm genug, dass die Bonzen durch tausende Bullen und Scharfschützen vor dem eigenen Volk geschützt werden müssen.

  214. Schöne Bilder aus Sachsen, vor allem so abseits von den Bildern die im Zwangsgebühren TV gesendet werden.
    Ich frage mich,,Wie abgehoben und realitätsfremd muß man sein um noch wie ein Pfau das Spalier der Politikerschande zu durchschreiten?
    Können die den noch ruhig schlafen? Wahrscheinlich doch nur mit Hilfe von Drogen, Medikamenten und sehr viel Alkohol, aussehen tun jedenfalls viele von den Volksver(t)rä(e)ter genau so.“
    CFR der bunte Papagei der Grünen Kinderschänder Partei ist einfach nur Drogengeschädigt, sie merkt absolut nichts mehr und macht hier einen auf Oberlehrer. Wenn man diese versammelte Politmafia sieht, kommt einen nur das kotzen.
    Warum kann man in dieser Staatssimulation nicht als Volk über eine Petition, Volksabstimmung oä. einen Mistrauensantrag über diese Bagage stellen, damit Neuwahlen stattfinden?
    👿

  215. Die Einheitsfeier erinnert an den 40. Jahrestag der DDR 1989:

    Drinnen die realitätsfernen Kader, draußen protestiert das Volk.

  216. #89 sauer11mann (03. Okt 2016 14:51)

    entlarvend:
    Panzer in Deutschland
    gegen Landsleute
    in Stellung gebracht.

    hoffentlich gibt es davon
    ein paar aussagekräftige
    Fotos hier auf pi

    Erhöhte Gefechtsbereitschaft in Dresden.

    Das hat Honecker nicht gemacht. Und auch das Luftsturmregiment 40 und die 1. Motorisierte Schützendivision haben sich nicht gegen das Volk gestellt.

  217. Die Visagen der BRD-Politikmarionetten ala Merkel, die Misere, der Gauckler, Roth, Lammert diese rote Koboldin, dieser Dresdener OB und Konsorten sind langsam aber sicher unerträglich anzuschauen.

    Danke an die Dresdener, die auswärtigen Unterstüzer und alle deutschen Patrioten, dass ihr es dieser elenden Verräter- und Versagerbande ordentlich gezeigt habt.

    Hoffentlich werden wir sie bald los, bevor sie noch mehr Schaden an Volk und Vaterland anrichten können!

  218. So, die Merkel möchte mit uns die Probleme lösen, die wir ohne sie nicht hätten.

    Da sage ich nur: „Merkel muss weg“

  219. #271: Nein! Bitte nicht den Hut ziehen vor dieser Figur. Sie stellt sich nicht aus Mut, sondern weil sie komplett schmerzbefreit ist. Nichts, gar nichts geht solchen Figuren mehr unter die Haut. Nur in Momenten von Aufmerksamkeit gibt’s ein klein wenig Glücksempfinden, und das sollte man gründlich vermasseln.

  220. Die Zeiten ändern sich. Kopfunter und hängend.
    https://www.youtube.com/watch?v=Kw4noLIFgGQ

    Gewählt habe ich diese Leute nicht und auch das Volk, hat selbst schuld an einem Desaster. Das wir vorab nur beschissen worden sind, und sich die Bundesbürger jetzt über zustände aufregen, die wir dank dieser Politiker haben, selbst schuld.

    Wählt einfach alle weiter! Rot, Rot und Grün, wie auch immer, die Ampel stand nicht erst seit der Flüchtlingskrise auf Rot oder Grün, aber egal.

  221. Bei den gleichzeitigen Feiern an einen Tag kann sich das rot-grüne Pack nicht auf ein Fest, Kundgebung oder Demo mit ihren Störungen konzentrieren, deshalb den Widerstand gegen die Isslamisierung auf einen Tag legen, da kommen sogar die Fahrpläne der Gewerkschaftsbusse durch einander.

  222. Ich danke allen die heute in Dresden waren und den Volksverrätern ein Ständchen gesungen haben.
    Hab vorhin beim Essen ausnahmsweise mal die Glotze angemacht und blieb auf n24 gerade bei den Nachrichten hängen. Es ist echt kaum zu glauben was die da berichten, da muss man(n) sich ja fremdschämen, das die Nachrichtensprechen oder besser Geschichtenerzähler sich nicht lächerlich vorkommen verstehe ich nicht. Die können doch nicht allen ernstes den Stuss den die da labern glauben!? Wenn ich die Glotze nach einiger Zeit immer mal wieder an mache habe ich ja insgeheim die Hoffnung das sich mittlerweile etwas geändert hat, aber Pustekuchen die einseitig linksversiffte Mainstreampropaganda des Merkelregimes ist weiterhin auf Kurs. Die Glotze kannste echt nur noch zum DVD gucken oder Console zocken nutzen.

  223. 16:11 Uhr: Bundeskanzlerin Angela Merkel hat am Rande der Einheitsfeiern in Dresden die Familie des Imams getroffen, auf dessen Kaserne vor einer Woche ein Sprengstoffanschlag verübt worden war (vielleicht von Linken, vielleicht auch selbst gemacht, …).

    Warum trifft sich das Merkel mit Verehrern vom Terroristen, Rassisten, Massenmörder und Faschisten Mohammed?
    Hat sie ihnen gesagt, sie sollen sich vom Islamisten und Multikriminellen Mohammed distanzieren?
    Oder sind manche Rassisten und Faschisten gleicher?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/einheitsfeier-im-news-ticker-poebelnder-mob-bedraengt-politiker_id_6021383.html

  224. Mit Panzern und Scharfschützen bringt sich das Merkel-Regime gegen die eigenen Leute in Stellung. Diese aber lassen sich nicht beirren und geigen der ‚Elite‘ ordentlich die Meinung!

    Grüsse ins tapfere Dresden!

  225. Dieser 3.10. 2016 erinnert nichts mehr an der friedlichen Vereinigung Deutschlands. Lammert CDU quatschte nur dummes Zeug, er hat keine Ahnung wie wir Ost-Deutschland arbeiteten und unter welchen Umständen wir unsere Familien aufrechterhielten. Unter dieser Regierung wird der Rest auch noch Platt gemacht. Dresden ist das Aushängeschild, bald wird nicht mehr vom Ostdeutschland (Gebäude, Straßennamen, Industriedenkmale) zu sehen sein. Die Meinungsfreiheit existiert nicht. Ehrlichkeit unter der amtierenden Regierung ist nur ein Wort, die Parteien-Vielfalt in den letzten 10 Jahren beweist die Verlogenheit. Wir werden weiterhin montags auf die Straße gehen!

    Der Countdown läuft, wacht endlich auf Saarländer ihr seid aufgefordert gegen die amtierenden Kommunalpolitiker abzustimmen bzw. denen einen Denkzettel zu verpassen März 2017.

  226. Über das schlechte Benehmen in Dresden kann ich nur der Kopf schütteln. Das finde ich absolut unterirdisch. Das verprellt komplett die bürgerliche Mitte, die man braucht, um etwas zu bewegen.
    ———–
    Die bürgerliche Mitte, meinen sie etwa die FDP ?
    Ich demontriere weil mir Merkel und ihre Isslamisierung nicht gefällt und nicht für die Interrese einer bürgerlichen Mitte, damit diese ihr Fähnchen in den Wind drehen können.

  227. #312 Buchholz (03. Okt 2016 22:04)

    Wir sollten an dieser Stelle auch mal demjenigen danken, der die Idee hatte diese „Feier“ in Dresden zu veranstalten.

    Als die Dresden festgelegt haben, dachten die wohl, AfD und Pegida hätten sich bis dahin schon (selbst)erledigt und wollten dort wohl eine Triumpffeier im Kampf gegen Rechts exerzieren.

    Tja, das war wohl nix für unsere Eliten-Planer und -Lenker.

    Stattdessen wurde der Eliten-Mißerfolg zu einem Erfolg von Pegida und den gescholtenen Rechten!

  228. Frage in die Runde: Kann es sein, dass ich die vielen schwarz-rot-goldenen Fahnen nur bei PEGIDA gesehen habe, nicht jedoch bei den ‚Feiern‘ und Selbstinszenierung unserer Staatsdarsteller? Bei denen gab es höchstens ein paar verwaschene, schwarz-rot-gold-ähnliche Farbkleckse am Rednerpult. Jeder kaputte Bananenstaat legt da mehr Patriotismus an den Tag als diese abgehalfterte Nomenklatura – von den anderen europäischen Staaten ganz zu schweigen.

  229. So, gerade zur Tür rein. Wir haben heute in Dresden den Motivationsspeicher aufgefüllt. Herrlich! Sollte jeder einmal ausprobieren, wenn er mental am Boden liegt.
    Danke Dresden! Danke Sachsen!
    Nächstes mal am 17. Oktober! Ein zahlenmäßig mächtiges Zeichen zum Zweijährigen setzen!
    Auf nach Dresden!

  230. #317 HKS (03. Okt 2016 22:22)

    Tatsächlich. Interessante Beobachtung. Das Symbolbild des Tages für mich der folgende Kameraschwenk von Sekunde 28 bis 35. Die Fahnen hinten vor dem Gebäude rechts neben den Verkehrsschildern. Unsere Fahne ist fast verschwunden, man kann sie nur noch erahnen. Ein Menetekel.

    https://www.youtube.com/watch?v=Bqt7JicQk_o

  231. #320 WahrerSozialDemokrat (03. Okt 2016 22:26)

    Kampfbereite Panzer? Nicht notwendig. Die spielten (für’s erste) eine andere Rolle. War nur eine Demonstrationsfahrt für das demonstrierende Volk.

  232. Dieser Tag war ein Tiefpunkt in unserer deutschen Geschichte.
    Diese Politiker, allen voran Frau Merkel, verdienen die volle Verachtung.
    Frau Merkels Besuch bei dem Imam, hat mich schon geschockt, aber das Foto von den deutschen Gästen, die draußen im Regen vor ein paar mickrigen Torten und leeren Gläsern sitzen, trifft schmerzvoll in mein Herz.

  233. Die Politiker-Frau sollte eines bedenken:
    Lieber von Deutschen beschimpft, als von „Ficki-Ficki-Fachkräften“ begrapscht – da hätte sie ein Grund zu flennen…

  234. #304 marcus antonius (03. Okt 2016 21:30)

    #271: Nein! Bitte nicht den Hut ziehen vor dieser Figur. Sie stellt sich nicht aus Mut, sondern weil sie komplett schmerzbefreit ist. Nichts, gar nichts geht solchen Figuren mehr unter die Haut. Nur in Momenten von Aufmerksamkeit gibt’s ein klein wenig Glücksempfinden, und das sollte man gründlich vermasseln.

    Ich glaube sowieso, daß diese Frau was an der Klatsche hat, jedenfalls ein total übertriebenes Geltungsbedürfnis. Ich hatte vor Jahren mal beruflich in Berlin in der Nähe des Reichstags zu tun, es war an einem Freitagnachmittag, keine Parlamentssitzungen o.ä. Habe bis auf Roth keinen einzigen nach Politiker aussehenden Menschen in diesen drei Stunden dort gesehen, dafür kam die Frau gleich zweimal vorgefahren, einmal im Taxi und zwei Stunden später erneut mit der Fahrbereitschaft. Das erste Mal trug sie ein völlig unvorteilhaftes grell gelbes Kleid und passend dazu relativ hochhackige Schuhe im selben Ton, der Designer-Dreck hat vermutlich ein kleines Vermögen gekostet. Das zweite Mal dann das gleiche in giftgrün. Die Frau mit der überdimensionierten Gesichtswarze hat sich regelrecht zur Schau gestellt und huldvoll die Passanten angeblickt. Auch mich hat sie gunstheischend angelächelt, doch ich habe das Lächeln nicht erwidert, da ich die Frau schon damals nicht gemocht habe, obwohl ich da noch zwischen SPD und CDU schwankte und, in Gegensatz zu heute, keineswegs antigrün eingestellt war.

  235. Gerade jemand wie CFR bringt den Satz: ,,Herr schmeiß Hirn vom Himmel!“ Ich hätte gekontert: ,, Und warum haben Sie als das geschah den Regenschirm aufgespannt?“
    😉

  236. Zum Anschlag auf die Moschee in Dresden:

    Minimalster Schaden, bei maximaler Ausschlachtung durch die Medien.

    Ich sage dazu nur:

    Diese Sender Gleiwitz-Aktionen kotzen mich an!

  237. #328 Eukalyptus
    ———-
    Das ist auch der Grund, warum die Kanzlervo+++ da hingeeilt und Betroffenheit geheuchelt hat. Medial aufbauschen die Aktion.

    Igitt, die Petra Pau war auch vor Ort und eilte mit der Roth von dannen. Warum lassen wir uns von solch hässlichen Pflaumen veräppeln, die hier millionenfach Araberhengste ins Land holen, auf dass unsere schönen Frauen vergewaltigt werden? Machen die das aus Neid oder was? Ekelhafte Weiber sind das. Eigentlich hätten noch Eier fliegen müssen.
    Roth will jetzt eine „Demokratieoffensive“ in Sachsen starten. Wahrscheinlich meint sie damit, dass ihre Brüllaffen und Schlägertruppen von der Antifa dort auflaufen und Deutsche verfolgen und zusammenschlagen sollen.

  238. #330 VivaEspaña (04. Okt 2016 01:11)

    Starke Bilder!

    Am besten gefallen mir die bestürzten Gesichter der versammelten „Elite“ beim Verlassen der Frauenkirche, wo sie fassungslos die Proteste anhören und sehen müssen.
    (Etwa ab min 03:40)

  239. #331 johann (04. Okt 2016 01:23)

    Die Misere macht jetzt auch die Raute (etwa ab min 04:00), war wahrscheinlich ein Stoßgebet.
    🙂

    Heulen & Zähneklappern beim Zentralkomitee:

    Es war kein angenehmer Empfang für die Politiker in Dresden. Die Gäste, die am Montag auf dem Weg zu den Feierlichkeiten anlässlich der Deutschen Einheit waren, sahen sich einem regelrechten Spießrutenlauf ausgesetzt.

    Die Kanzlerin, Bundespräsident Joachim Gauck und andere Gäste wurden vor dem Festakt von mehreren hundert Demonstranten beschimpft und angepöbelt, darunter vor allem Anhänger des fremdenfeindlichen Pegida-Bündnisses. Sie riefen „Volksverräter“, „Haut ab“ und „Merkel muss weg“. Auch Trillerpfeifen ertönten.

    Die Frau des sächsischen Wirtschaftsministers Martin Dulig (SPD) brach in Tränen aus, als sie durch die aufgebrachte Menge ging. Ein dunkelhäutiger Mann, der zum Gottesdienst wollte, wurde mit Affenlauten und „Abschieben“-Rufen geschmäht.

    🙂 🙂 🙂

    ***http://www.huffingtonpost.de/2016/10/03/dresden-tag-der-deutschen-einheit-ministerfrau-traenen_n_12308328.html

  240. Seehofer war übrigens gar nicht in Dresden. Ich habe aus Bayern nur Barbara Stamm gesehen, die von Claudia Roth herzlich begrüßt wurde.

    Ich schätze, Seehofer saß in seiner Staatskanzlei und hat sich die Bilder aus Dresden genüsslich reingezogen…….

  241. #333 johann (04. Okt 2016 01:54)
    Ich schätze, Seehofer saß in seiner Staatskanzlei und hat sich die Bilder aus Dresden genüsslich reingezogen…….

    hihi

    Bei allem Respekt, der Horsti ist ein Bettvorleger und redet viel, wenn der Tag lang ist.

  242. WAS EIN AUFWAND WEGEN DIESEN POLITISCHEN VERSAGERN!
    DIESE DEUTSCHLAND VERNICHTER MÜSSEN DIE HOSEN VOLL HABEN,
    WEGEN IHREN VERSAGEN.

    (Scharfschützen und Panzer) …. in was für einem Staat Leben wir eigentlich, (DDR).
    Merkel kennt sich ja aus mit Panzer, die Mauer fehlt noch, um ein Volk zu unterdrücken ….

    PANZER WERDEN EIN VOLK UND DIE MISSBRAUCHTE MACHTGEWALT DES STAATES, WAS VON EINER IDIOKRATIE BELOGEN UND BETROGEN WIRD, AUCH NICHT AUFHALTEN.

    MERKEL:
    DIE EIGENE GESCHICHTE WOHL VERGESSEN?

    „Gewalt, die befreiende Gewalt des Volkes gegen die innere und/oder äußere Unterdrückung, dies ist der Urstoff, aus dem die Modernen Demokratien ihre Legitimität bilden und mittels ihrer Traditionsbestände bewahren“.

    DIE KUGEL DIE ROLLT, IST NICHT AUFZUHALTEN,
    IHR REALITÄTSVERWEIGERER.

    ES SIND ZU VIELE, UND ES WERDEN IMMER MEHR DIE ERWACHEN, UND REGISTRIEREN, WAS POLITIKER AUS DEUTSCHLAND MACHEN.

  243. Germans give Merkel, Gauck and other polilticians a harsh welcome
    Monte Veritas

    https://www.youtube.com/watch?v=ywguOBmhGdE

    Kommentare darunter:

    Harald Jan Dahlevor 6 Stunden
    No wonder they are angry!!?

    Rafael Lastravor 5 Stunden
    Shoot the bitch!?

    heinrich kröninger 1878vor 38 Minuten
    Was wollen in die in der Frauenkirche ? Sollen in eine Moschee gehen.?

    Welcher davon mir am besten gefällt, verrate ich nicht. 🙂

  244. „Der Weg in die Tyrannei – das dürfen wir nie vergessen – beginnt mit der Zerstörung der Wahrheit“!

  245. „Zum Tag der Deutschen Einheit wurde dieses Jahr in Dresden der rote Teppich ausgerollt.“

    Warum hat man eigentlich Dresden für diesen Popanz ausgewählt?
    Allen beteiligten sollte doch klar sein dass man in Dresden mit dem Volk in der Form von pegida unangenehm in Berührung geraten kann.
    Eine Feier zur deutschen Einheit wäre doch z. B. in Köln ganz anders verlaufen.

    Augenzeugen berichteten der BZ von einem „Spießrutenlaufen“

    Wollte man wirklich ein Spießrutenlauf für die Polit-Schickeria inszenieren?
    Aber vielleicht war es ja auch nur eine Provokation an uns.

  246. #338 bet-ei-geuze (04. Okt 2016 03:36)
    @ Das bewerfen mit verfaulten Eier, Obst und Gemüse hat mittelalterliche Tradition um die Sünder oder Straftäter am Pranger, Schandpfahl oder im Block zu demütigen und bestrafen.
    Könnte mir auch Jauche bzw. Gülle vor gewissen öffentlichen Einrichtungen vorstellen, so wie es die französischen Bauern praktizieren.
    😉

  247. Warum ist es in Dresden nicht zu großen linken Ausschreitungen gekommen, weil bei der Vielzahl von „Feiern“ zum gleichen Zeitpunkt das linke Pack nicht wusste wo es zuerst stören sollte und die Gewerkschaft nicht so viele Busse hat um die Kämpfer zu kutschieren, deshalb alle Protestauktionen gegen Merkel und für unser Vaterland in Deutschland auf einen Tag legen!

  248. Was machen denn Mohammedaner im Rathaus zum Nationalfeiertag?

    Jetzt verstehe ich auch die Rufe. Leider wird das in der Berichterstattung alles verzerrt, Also vielen Dank, dass ihr Videos macht.

  249. Vielen Dank, liebe Dresdner. Die Dresdner Bürger haben Mut bewiesen. Leider sind die Bürger in Westdeutschland nicht so mutig. Die größte Deutschlandhasserin (Claudia Roth) war sogar so dreist und hat einige Bürger beleidigt. Sie hat gesagt: „Bei uns in Bayern ….“ Es ist eine Schande, dass sich ausgerechnet eine linke Politikerin, die von den meisten Bayern zutiefst verachtet wird, auf Bayern beruft. In den Großstädten in Bayern (Augsburg, München, Nürnberg) haben ca. 40%
    der Bürger einen Migrationshintergrund. Es ist verständlich, dass die Bürger in Sachsen eine ähnliche Entwicklung verhindern wollen.
    Dieser weltfremden Politikerin (Claudia Roth) muss dringend klar gemacht werden, dass Multikulti nicht gewünscht wird.
    E-Mail-Adresse von Claudia Roth: claudia.roth@bundestag.de

  250. Nochmals vielen Dank an Dresden und der dortigen Patrioten für den herzlichen Empfang dieser Verbrecherbande.
    Dem Merkel hat’s in der Kirche vor Schreck sogar die Raute (#) zerdellert. *gehässiglach*

    Habe auch fast Tränen gelacht, als ich die Videos + Bilder sichtete 😉 (siehe Video/Bildergalerie bei PI od. youtube)
    Auch ein toller Artikel dazu geschrieben.

    SO und genau SO geht man als „Pack“ mit überheblichen, aufgedunsenen, inkompetenten, steuerzahlerbelastenden Lichtgestalten um.

    Für was genau braucht man die überhaupt nochmal?
    Um in der Weltgeschichte Müll zu reden und die BRD zu blamierern?

    Ich hab keine Ahnung.

    Würden gute, vom Volke gewählte Bürgermeister/Innen und ein gut funktionierender Justiz- und Polizeiapparat nicht völlig ausreichen?

    Für Aussenpolitik könnte man ja eine gesonderte Institution errichten.

    Nur mal paar Gedanken …

  251. Man beachte vor allem die Baukräne im Hintegrund im ersten Video (ab 0:18).

    Ein göttliches Zeichen? 😉

  252. #342 Runkels Pferd (04. Okt 2016 09:30)

    Könnte mir auch Jauche bzw. Gülle vor gewissen öffentlichen Einrichtungen vorstellen, so wie es die französischen Bauern praktizieren.
    ************************************************
    Um Gottes Willen, dass hätte gerade noch gefehlt!
    Wenn dies passiert wäre, hätten sich die netten
    Damen aus dem bayrischen Wald, Sauerland und anderen Regionen, die mit großer Freude vor die Kameras von RTL u.a. Sender getreten sind, um ihre Verachtung gegenüber dem Verhalten dieser ungezogenen pöpelnden Sachsen zum Ausdruck zu bringen, sicherlich zur sofortigen Abreise genötigt gesehen!

Comments are closed.