jakartaIslam, die so genannte Friedensreligion, die voller Toleranz und Liebe ist, so Aiman Mazyek, diesen Islam kann man besonders gut freitags, nach den Gebeten in der Moschee beobachten. Er zeigt dann dort seine hässliche Fratze am besten, wo er einen Anlass für die permanent benötigte Empörung finden kann, die ein einigendes Band für die Gläubigen dieser „Religion“ darstellt. Steht dann noch eine ausreichende Stärke an Manpower zur Verfügung, kann sich der Mob austoben. Gestern bekamen sie in Jakarta, in Indonesien, die Gelegenheit. Auslöser der Gewalt war, dass ein christlicher Gouverneur behauptete, Muslime könnten auch christliche Politiker wählen, in diesem Falle ihn.

Weil er damit einem muslimischen Hetzer widersprochen hatte, der dies vorher ausgeschlossen hatte, beging er in den Augen der Muslime (ja: „der“ Muslime, siehe die Anzahl im zitierten Artikel) „Gotteslästerung“.

Deshalb forderten die Gläubigen zuerst eine gerichtliche Bestrafung dieser Ungeheuerlichkeit. Und weil dies nicht schnell genug ging, also unmittelbar schon während der Demo, schritten die ganz Eifrigen zur Selbstjustiz über und drückten ihr Beleidigtsein mit Gewalttätigkeiten aus:

Zehntausende Muslime haben am Freitag in Jakarta zunächst friedlich gegen den christlichen Gouverneur der indonesischen Hauptstadt protestiert und Ermittlungen wegen Gotteslästerung gegen ihn gefordert.

Am Abend schlug die Kundgebung in Gewalt um. Demonstranten setzten vor dem Präsidentenpalast Polizeifahrzeuge in Brand, wie ein AFP-Reporter berichtete. Auf beiden Seite gab es Verletzte. […]

Nach Angaben der Polizei waren nach den Freitagsgebeten rund 50.000 Menschen auf die Straßen geströmt, viele von ihnen trugen weiße islamische Gewänder. Sie forderten die Festnahme von Gouverneur Basuki Tjahaja Purnama und eine Verurteilung nach den strengen Blasphemie-Gesetzen des Landes.

Dem chinesischstämmigen Christen Purnama, der unter dem Namen Ahok besser bekannt ist, werden islamfeindliche Äußerungen vorgeworfen.

Er hatte im September angedeutet, dass einige muslimische Theologen mit der Interpretation eines Koranverses falsch lägen, wonach Muslime keine Nicht-Muslime wählen dürften. Der Gouverneur will sich im Februar wiederwählen lassen. Viele der protestierenden Muslime sehen nun ihre heilige Schrift beleidigt.

Aus Furcht vor gewaltsamen Auseinandersetzungen waren 18.000 Beamte im Einsatz, außerdem flogen Hubschrauber über Jakarta. Ähnliche Demonstrationen gab es in anderen indonesischen Städten.

Festzuhalten bleibt für uns, dass bereits der Aufruf, einen christlichen Politiker zu wählen, für Muslime Gotteslästerung bedeuten kann,

dass die Anzahl der Protestierer zeigt, dass sie keine Minderheit, sondern die Mehrheit der Muslime darstellen, und dass ihre gewalttätigen Exzesse nach Gebet und Predigt in der Moschee erfolgen, dort mithin kein Frieden, sondern das Gegenteil gepredigt wird.

Und da stellt sich in Deutschland der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime auf eine Kanzel in einer evangelischen Kirche und behauptet, er in persona sei der wahre Islam und nicht die zahllosen hasszerfressenen Primitiven, wie sie sich in Indonesien gestern ausgetobt haben.

Vielleicht sollten die Gläubigen mal den Link dieses Artikels an ihre Kirchengemeinde schicken und nachfragen, welchen Islam der örtliche Pfarrer für den wahren Islam hält, den personifizierten aka Aiman Mazyek oder den Common-Sense-Islam aus Indonesien. Oder was er als Ursachen für die unterschiedliche Ausprägung ansieht. Antworten der Pfarrer würden wir gerne veröffentlichen, so sie denn überhaupt kommen.

Videos der Szenerie:

image_pdfimage_print

 

76 KOMMENTARE

  1. Das soll eine Religion sein?

    So ein widerlicher Pöbel und Abschaum dieser Erde ist eine Beleidigung Gottes und jedes vernümftigen Menschen.

  2. Festzuhalten bleibt für uns, dass bereits der Aufruf, einen christlichen Politiker zu wählen, für Muslime Gotteslästerung bedeuten kann,

    Mehr Özdemir, weniger Claudia Fatima Roth?

  3. Was da in den Moscheen geschieht, ist Volksverhetzung, eine Aufforderung zum Amoklauf und zur Lynchjustiz.

  4. Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

  5. Eigentlich ein ganz liebes Völkchen die Indonesier, aber mit dem Islam völlig auf den Hund gekommen. Und gerade geht es rapide bergab. Vor einigen Jahren konnte man noch hinfahren, inzwischen würde ich es nicht mehr tun. Wenn die wüßten, was gut für sie wäre, würden sie den ganzen riesigen Scheißhaufen namens Islam entsorgen und sich ihrer wirklichen Traditionen besinnen.

  6. Und dabei heißt es, Indonesien sei im Hinblick auf den Islam noch „moderater“. Da kann man sich leicht ausrechnen, wie es in anderen islamischen Ländern zugeht. Das Märchen von dem friedlichen Islam ist schon lange ausgeträumt.

  7. Der Islam ermöglicht es, wie kaum eine andere Religion, in Menschen die allerniedrigsten Instinkte zu erwecken und aus Menschen Bestien zu machen. Der Islam ist ein höchst gefährlicher Psychokult, der ausgerottet eigentlich verboten gehört.

  8. Und Indonesien wird uns doch immer als Land verkauft, in dem ein toleranter Islam praktiziert wird. Auf diese Art von Toleranz kann die ganze Welt gerne verzichten – und zwar in alle Ewigkeit.

  9. Auch in Indonesien kann man sehen, was in Deutschland passieren wird, wenn man diese islamischen Arschlöcher nicht abschiebt!

  10. OT (sorry)

    Geifer Geifer Geifer

    Auf solche dpa-Meldungen wartet die Lügenpresse wie ein seit Tagen ausgehungertes Wolfsrudel auf die Rentierherde.

    WIEDER HEIDENAU
    Rechter Mob geht auf Flüchtlinge los

    Heidenau – Wieder einmal mehr hat Sachsen seine hässlichste Seite gezeigt. Und wieder in der Kleinstadt Heidenau. Bei einer fremdenfeindlichen Attacke sind am Freitagabend drei Flüchtlinge aus Afghanistan verletzt worden.
    Die jungen Männer im Alter von 17 und 18 Jahren waren kurz nach 21 Uhr auf dem Hartmut-Fiedler-Ring unterwegs.

    Laut Polizei sind sie dann aus einem Mob von etwa 30 Leuten beleidigt und angegriffen worden! Die Angreifer grölten dabei: „Macht euch wieder nach Hause“ und „Was wollt ihr hier?“

    Die Beamten nahm später zwei Männer (18, 20) fest. Gegen sie wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

    http://www.bild.de/regional/dresden/dresden/rechter-mob-geht-auf-fluechtlinge-los-48620070.bild.html

    Und das meint ein ZEIT-Kommentator

    Ehrlich gesagt erlebe ich in Berlin so etwas ähnliches fast jeden Tag und das ist nicht mal einer Bezirkszeitung eine Meldung wert. Pack ist wohl nicht gleich Pack.

  11. Es ist ja erstaunlich mit welcher Wucht und Regelmäßigkeit die Friedensreligion sich immer und immer wieder ins Gespräch bringt. Da darf man doch irgendwann einmal von einer islamisch geprägten Kultur sprechen ohne Mohammed, den Koran und seine Ideologie bemühen zu müssen, um keine religiösen Gefühle zu verletzen. Ach was! Laßt es es merkelmäßig wegflöten und alles wird gut.

  12. Wer kann helfen?

    Wir brauchen eine Auflistung von den Opfern der Invasorengewalt. Nach Möglichkeit mit Name, Alter, Geschlecht, Ort, Datum und die Tötungsart.
    Soweit möglich, von den Tätern Name, Alter und Herkunftsland.

    Vielen Dank.

  13. In Indonesien wurden 1965 ca. eine halbe Million Sympathisanten und Mitglieder der Kommunistischen Partei Indonesiens sowie chinesischstämmige Bürger unter dem Kommando von Präsident Suharto umgebracht. „‘Die Armee ermutigte die nationalistische moslemische Jugend, alte Rechnungen zu begleichen. Banden jugendlicher Moslems massakrierten chinesische Bauern auf grausigste Art und Weise‘“, schreibt Ibn Warraq und zitiert einen Augenzeugenbericht des ‚Guardian Weekly‘ vom 23.9.1990: ‚Sie schnitten den Frauen die Brüste ab und warfen so viele Leichen ins Meer, daß die Leute sich fürchteten, Fisch zu essen. Mein Bruder musste immer noch im Geschäft arbeiten. Morgens kamen junge Moslems hereinstolziert und protzten mit ihren Halsketten aus menschlichen Ohren.‘ Bei der Invasion Osttimors 1975 schlachtete die moslemische indonesische Armee ca. 200 000 Christen, Buddhisten und Anhänger von Stammesreligionen ab, und weitere 100 000 folgten im Laufe der nächsten 25 Jahre.“ (Gopal 2006, S. 435).

    http://www.barenakedislam.com/?s=indonesia

  14. Der Koran ist die Grundlage des Islam,
    er ist die Grundlage aller Mordbrenner und all derjenigen die behaupten, Islam sei Frieden.

    Wer aber behauptet der Islam sei Frieden und Gewalt angeblich ablehnt, handelt nach der Taqiya.

    Wer aber behauptet, er lehne jede Lüge und jede List ab, der handelt ebenfalls nach der Taqiya.

    Deshalb steht jeder gläubige Moslem grundsätzlich immer unter Generalverdacht.

  15. „Kirchen“ und Politik machen uns anderes vor:

    Ein Artikel heute in der „Kleinen Zeitung“ mit der Überschrift: „Kärntens Muslime und ihr Beitrag zum Frieden im Land“, mit einem Gruppenfoto v. Kath. Bischof Alois Schwarz dem evang. Superintendenten Manfred Sauer, einem Imam und dem Landeshauptmann.
    Da heißt es: „Wir sind alle Brüder und Schwestern. Es gibt ja auch schon einen gemeinsamen Religionsunterricht von Katholiken, Evangelischen und Muslimen an den Berufschulen in Kärnten“ – sagt Esad Memic, Vorsitzender der Islam. „Religions“gemeinschaft Kärnten.

  16. Wie sich die Bilder doch gleichen; man muß schon dazuschreiben, wo sie aufgenommen wurden. Denn ob Jakarta, Paris, Calais, München, Berlin … es sieht überall schon gleich aus.

  17. In GB, Bradford, muß gerade eine vom Islam zum Christentum konvertierte Familie unter Polizeischutz aus der Stadt fliehen, weil für sie – nach immer schwerer werdenden bewaffneten Angriffen – Lebensgefahr bestand.

    https://www.jihadwatch.org/2016/11/muslim-persecution-forces-convert-from-islam-to-christianity-to-flee-home-under-armed-guard-in-the-uk

    Umgekehrt konvertiert ein irischer Katholik zum Islam – und sprengt sich in die Luft.

    https://www.jihadwatch.org/2016/11/irish-catholic-converts-to-islam-blows-himself-up-in-islamic-state-jihad-martyrdom-suicide-bombing-near-mosul

    Islam in einer Nußschale.

  18. sollte wohl heißen
    Das Wort zum Freitag…

    ja, ich bin ein Islamfeind. Von Geburt an.
    Im Grunde wurde ich vom Islam bereits zum Feind erklärt, noch bevor ich geboren wurde….

  19. „#22 eule54 (05. Nov 2016 20:39)

    #18 bubalus (05. Nov 2016 20:37)
    Deutschland in 10 – 20 Jahren….
    ++++

    Eher wohl in 1-2 Jahren!“

    2 Jahre halten wir beim momentanen Tempo des Verbrecherimports nicht durch.

    2017 muss das Ruder herumgerissen werden, sonst gehen wir unter.

    Und das kann auch gelingen. Die Leute sind immerhin schon von Willkommensklatschern zu apathischen, von böser Vorahnung ergriffenen Zweiflern geworden.

  20. Leben in Indonesien nicht die meisten Musel? Mein linksgrüner Schwager fliegt demnächst mit seiner Muselfreundin nach Bali, ich wünsche viiiieel Spaß!

  21. #1 ThomasEausF (05. Nov 2016 20:01)
    Das soll eine Religion sein?

    Genau das ist Religion. War es immer so. Wird es immer so bleiben.

    Früher konnte man das einigermaßen im Fernen Osten ignorieren. Bis die Linken angefangen haben genau dieses archaisches Denken ins Land zu holen. Idioten.

    Und Merkel die Büchse der Pandora weit aufgemacht hat. Kriminell.

    Bad Godesberg

    Bewährung für 15-jährigen Straftäter – Opfer-Familie flüchtet aus Stadt

    Ein 15-jähriger Straftäter ist vom Bonner Jugendschöffengericht zu 14 Monaten Jugendstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Die Geschädigten sind entsetzt, der Jugendliche hatte Kinder und ihre Familien massiv bedroht und erpresst.

    http://www.focus.de/regional/bonn/in-bad-godesberg-bewaehrungsstrafe-fuer-15-jaehrigen-straftaeter-familie-fluechtet-aus-stadt_id_6164626.html

    Rate mal…

  22. Indonsien wurde immer mal von den Lügendummschwätzern bei den politischen Talks
    als das Vorzeigeland des friedlichen Zusammenlebens von Mulimen mit Christen hochglobt, obwohl es
    schon seit einigen Jahren schleichend unter der Oberfläche gärte.Aber jetzt hat den islomphilen
    Dummschwätzern wieder mal die Realität eingeholt.

  23. #12 media-watch
    Es ist ja erstaunlich mit welcher Wucht und Regelmäßigkeit die Friedensreligion sich immer und immer wieder ins Gespräch bringt.

    Ja, diese Leute sind dafür bekannt, immer und überall eine Bombenstimmung zu verbreiten.

  24. Festzuhalten bleibt weiterhin:

    Als die Lügenmedien der BRD diese Nachricht brachten, gestern müßte das gewesen sein, da würde vertuscht worum es ging, nur das die Moslems wütend sind und Gotteslästerung die Ursache sein solle. Kein Wort bezüglich „christlicher Politiker“ und „Moslem können auch Politiker wählen, die keine Moslems sind“.

    Weiterhin sei daran erinnert, daß Indonesien uns seit Jahren als Vorbild in Sachen Islam verkauft wird. Wie moderat und tolerant es dort doch zugehen, laut Lügenmedien …

  25. Ich würde vorschlagen, dass Aiman Mayzek sofort nach Indonesien fliegt, und dort in einer Kirche
    den gleichen Tacyaia-Vortrag hält, wie in Altdorf. Da möchte ich gerne zusehen, wie Sie ihn höflich rauskomplementieren.
    Ich würde eher Wetten, dass er eher vorher die Volle Härte der Scharia zu spüren bekommt, von seinen freidlichen Brüdern.

  26. Soviel zur Hoffnung der sog. Linke auf ihr neues Wahlerpotential.
    Sie werden erbärmlich scheitern.
    Passiert halt, wenn man nicht aus der Geschichte lernen will.

  27. #25 Thomas116 (05. Nov 2016 20:51)
    „#22 eule54 (05. Nov 2016 20:39)

    #18 bubalus (05. Nov 2016 20:37)
    Deutschland in 10 – 20 Jahren….
    ++++

    Eher wohl in 1-2 Jahren!“

    2 Jahre halten wir beim momentanen Tempo des Verbrecherimports nicht durch.

    2017 muss das Ruder herumgerissen werden, sonst gehen wir unter.

    Und das kann auch gelingen. Die Leute sind immerhin schon von Willkommensklatschern zu apathischen, von böser Vorahnung ergriffenen Zweiflern geworden.
    ++++

    Daran glaube ich nicht, weil z. Zt. immer noch ca. 80 % der Wähler die Schmutzparteien CDU/CSU/SPD/Grünen/Linke mit der Unterstützung der Lügenpresse und der Staatssender ARD/ZDF wählen!

    2017 zur Bundestagswahl rechne ich mit ca. 75 % Wahlstimmen für die Schmutzparteien mit Merkel an der Spitze.
    Die AfD wird maximal 20 % erreichen.

    Nur ein größerer islamischer Terroranschlag mit mehr als 50 Toten in Deutschland würde daran etwas ändern können!

  28. PEGIDA Karlsruhe demonstriert und spaziert wieder!

    Nächster Dienstag um 19 Uhr auf dem Marktplatz!

    https://www.facebook.com/pegidaevkarlsruhe/

    Wir lassen und vom Regime und dessen rotfaschistischen Schlägertruppen nicht einschüchtern!

    Heimat-Freiheit-Tradition-Multikulti-Enstation
    Festung-Europa-Macht-Die-Grenzen-Dicht
    Europa-Jugend-Reconquista
    Wir-Sind-Das-Volk
    Merkel-Muss-Weg

  29. #35 eule54 (05. Nov 2016 21:03)

    Ich rechne eher (oder hoffe auf) mit einer krisenhaften Zuspitzung nach der Bundestagswahl. Da es voraussichtlich wieder zu einer mit viel Mühe zusammengebastetelten GroKo oder SuperGroKo (mit FDP) kommen wird, dürfte die Wassertemperatur in der Politik weiter steigen. Vor allem in der SPD wird es irgendwann knallen. Bei den dann folgenden Neuwahlen in 2018 oder so kommt die große Stunde der AfD.

  30. #20 Traudl (05. Nov 2016 20:39)

    Wie sich die Bilder doch gleichen; man muß schon dazuschreiben, wo sie aufgenommen wurden. Denn ob Jakarta, Paris, Calais, München, Berlin … es sieht überall schon gleich aus.

    Aber, aber…
    Das nennt man heute Globalisierung.

  31. Ich habe eine Zeitlang den CSU-Parteitag
    mitverfolgt, bei manchen Themen hab ich den Eindruck gehabt, dass man bei der AFD abgekupfert hat, diese schäbigen Lügner behaupten sogar sie wären die ersten, die sich als Partei islamkritisch ausseinandersetzt (Söder). Aber auch hier wir die CSU lernen, dass die Leute lieber das Orginal wählen, Go -go AFD in Bayern!

  32. #37 johann (05. Nov 2016 21:15)

    #35 eule54 (05. Nov 2016 21:03)

    Ich rechne eher (oder hoffe auf) mit einer krisenhaften Zuspitzung nach der Bundestagswahl. Da es voraussichtlich wieder zu einer mit viel Mühe zusammengebastetelten GroKo oder SuperGroKo (mit FDP) kommen wird, dürfte die Wassertemperatur in der Politik weiter steigen. Vor allem in der SPD wird es irgendwann knallen. Bei den dann folgenden Neuwahlen in 2018 oder so kommt die große Stunde der AfD.

    ++++

    Selbst wenn so käme, hätten wir dann in 2018 weit über 5 Millionen Asylbetrüger, die meisten davon islamisch, zur Durchfütterung in Deutschland.
    Wirksame Abschiebemethoden sehe ich bis dahin immer noch nicht!

  33. Umgang mit abgelehnten Asylbewerbern in Deutschland
    Datum 04.11.2016 BAMF

    Die Studie beantwortet die Fragen, mit welchen Abschiebehindernissen die Behörden der Bundesrepublik Deutschland konfrontiert sind und welche Maßnahmen sie getroffen haben, um diesen Hindernissen zu begegnen. Dabei werden sowohl freiwillige Rückkehrförderung als auch zwangsweise Rückkehrmaßnahmen benannt und Voraussetzungen und rechtliche Rahmenbedingungen einer Duldung beschrieben.

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/EMN/Studien/wp69-emn-umgang-abgelehnten-asylbewerbern.html

    Das Working Paper 69 ist im Rahmen des Europäischen Migrationsnetzwerkes (EMN) bearbeitet worden PDF

    http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/EMN/Studien/wp69-emn-umgang-abgelehnten-asylbewerbern.pdf?__blob=publicationFile

    Wohnraum: Kann der abgelehnte Asylbewerber in der
    Aufnahmeeinrichtung verbleiben? JA

    Arbeitsmarktzugang: Sind abgelehnte Asyl­bewerber berechtigt, einer Erwerbstätigkeit nachzugehen? JA

    Sozialleistungen : Haben abgelehnte Asylbewerber Zugang zu Sozialleistungen? JA

    Gesundheitsversorgung : Haben abgelehnte Asyl­bewerber Zugang zum Gesundheitssystem? JA

    Schul- und Ausbildung Haben abgelehnte Asylbewerber Zugang zu schulischer Bildung und Ausbildung? JA

    Und wieso? Die Politiker sind schuld: CDU, CSU, APD, Linke, Gründen

  34. In Deutschland gibt es bereits über 5 Million islamische Arschlöcher im Land!
    Und niemand schmeißt sie raus!

  35. #26 Beany (05. Nov 2016 20:51)

    Leben in Indonesien nicht die meisten Musel? Mein linksgrüner Schwager fliegt demnächst mit seiner Muselfreundin nach Bali, ich wünsche viiiieel Spaß!

    Kann er haben. An den Pauschaltouristen-Stränden herrscht noch Friede-Freude-Eierkuchen.

    Ein guter Freund von mir, Inder, Atheist, sehr gebildet, Journalist, ist vor sechs Jahren auf Bali verhaftet worden, weil er über die Loverboys an den Stränden in einer ganz privaten Party etwas aus dem Nähkästchen geplaudert hatte.

    Einer der Gäste hatte ihn dabei gefilmt und das auf youtube eingestellt.

    Der Satz:“This motherfucking boys are looking for rich woman.“

    Auf deutsch, diese verfickten Jungs suchen nach reichen Frauen, hat ihn seine Existens gekostet.

    Er wurde eingeknastet für drei Monate, auf Intervention seiner mächtigen Schwester dann entlassen und nach Indien abgeschoben, wo er mittellos ankam.

    Ich habe ihn damals bei mir wohnen lassen und beköstigt (Er war ein guter Grillmeister Siehe Foto: https://vk.com/id337638994?z=photo337638994_452343958%2Falbum337638994_00%2Frev)

    Und was machte er ? Er machte sich Gedanken über Afghanistan, wollte gern dorthin reisen. Zum Glück hatte er kein Geld dafür.

    Heute ist er wieder auf Bali. Keine Ahnung, wie er es geschafft hat erneut einzureisen. Seine Schwester dürfte geholfen haben, auch mit Geld.

    Er war mir lange ein guter Freund. Habe ihn leider aus den Augen verloren. Sein Name: Mark Ulysses. Ulysses, auf D deutsch: Odysse, wie treffend.

  36. #43 eule54 (05. Nov 2016 21:32)

    In Deutschland gibt es bereits über 5 Million islamische Arschlöcher im Land!
    Und niemand schmeißt sie raus!

    Über 5 Mio ist gut gesagt.
    Vor ein paar Jahren waren es laut Statistik schon 4,6 Mio allein in NRW.

    Heute dürften es mindestens 10 Mio sein, realistischer eher 15 Mio.

    Aber richtig, ist, das das mehr als 5 Mio sind.

  37. Auffällig ist wie sehr in den letzten Jahrzehnten die Radikalisiering in den moslemischen Ländern zugenommen hat und wie sehr dieser Umstand zugleich mit einer zunehmenden Schwäche des Westens korreliert.

  38. Das ist der „Islamische Frieden!“

    Die meinen das ernsthaft, dass dem so ist …

    Schaut man sich die islamischen Länder an, nirgendwo
    Demokratie, Menschenrechte werden missachtet, Verfolgung und Ermordung von sogenannten Nichtgläubigen usw.
    Muslime untereinander hauen sich gegenseitig die Köpfe ein.

    Die Aufzählung könnte man endlos erweitern …..

    Das ist dann der „Islamische Frieden“ den wir akzeptieren sollen, laut unseren Obergutmenschen!

  39. Vielleicht sollte man doch zu Bali anmerken, dass es noch – zum überwiegenden Teil – hinduistisch ist. Es gibt aber auch dort neue Strömungen, die den Einfluss des Islam (Alkohol, Schweinefleisch) deutlich ausweiten wollten. Ich war letztes Jahr dort, noch alles relativ friedlich.

  40. #52 niki (05. Nov 2016 22:04)

    Vielleicht sollte man doch zu Bali anmerken, dass es noch – zum überwiegenden Teil – hinduistisch ist. Es gibt aber auch dort neue Strömungen, die den Einfluss des Islam (Alkohol, Schweinefleisch) deutlich ausweiten wollten. Ich war letztes Jahr dort, noch alles relativ friedlich.

    Ja, noch relativ friedlich.
    Was ich schon schrieb; Beanys linker Schwager kann noch unbeschwerten Urlaub an den Traumstränden Balis genießen oder Motorradtreffs Viertakt-begeisterter Balinesen (ich hatte mal Fotos davon, finde sie aber nicht mehr). Das war ein echt lockeres Leben dort und ist es ansatzwaeise immer noch.

    Doch die Pest dieses Planeten, der Islam hat es immer fester im Würgegriff.

    In Deutschland spürt man nur ein ganz klein wenig von diesem Druck. Aber das bißchen ist schon zuviel.

    Wer sich in Deutschland über die Islamisierung beschwert, hat ja absolut recht. Aber sie ist noch minimal im Vergleich zu vielen anderen Ländern.

    Was natürlich nicht heißt, daß man locker lassen darf – auf keinen Fall.

  41. @ #43 eule54 (05. Nov 2016 21:32)
    In Deutschland gibt es bereits über 5 Million islamische
    ——————-
    Aus diesem „Bestand“ kommen alle 9 Monate 2,5 Millionen weitere hinzu.

  42. Je mehr Mohammedaner wir hier importieren, desto mehr werden sich unsere Straßenszenen denen von Jakarta angleichen.

    Mich wundert inzwischen nicht mehr, dass diese Länder nicht auf die Beine kommen. Das einzige was diese „Gläubigen“ den ganzen Tag beschäftigt ist, wer denn wieder auf irgendeine absurde Art den Koran/Propheten/Allah beleidigt haben könnte, um dann wieder eine Gewaltorgie loszulassen.

    Wer seine fünf Sinne beisammen hat für den sind diese Zusammenhänge glasklar. Für Gutmenschen liegt es immer noch daran, dass der Westen diese Länder ausbeutet und unterdrückt. Solche dümmlichen Argumentationen zeigen eindeutig, dass bei den betreffenden Gutmenschen ein beschränkter Intellekt vorliegt. Das ist nichts zu machen, diskutieren ist sinnlos.

  43. Soweit ich weiß, gibt es eine Muslim-Partei in den Niederlanden und in Deutschland ist ebenfalls eine gegründet oder in Planung.
    Wird also auch hier nicht mehr lange dauern, bis wir solche Bilder sehen.
    Außer: 51% für die AfD.

  44. ot – neulich sagte ein Bekannter zu mir: der Unterschied zwischen uns und den Musels ist ganz einfach so: wenn ich weiß, wo ich 50.-€ abgreifen kann, dann behalte ich das schön für mich. Ich kann doch meinem Nachbarn keinen Vorteil verschaffen.
    Bei den Musels weiß das nach 10min. die ganze Sippe. Und die greifen alle ab.
    Scahde, aber das ist die deutsche Mentalität. Ich versprech mich zu ändern!

  45. #7 niki (05. Nov 2016 20:18)

    Und dabei heißt es, Indonesien sei im Hinblick auf den Islam noch „moderater“.
    ……………………………………
    Ein „moderater“ Islam ist so wie ein „bißchen“ schwanger.

  46. Sie sind alle gleich, egal in welcher Himmelsrichtung sie ihre paradiesischen Diktaturen besiedeln.

    Wir brauchen wieder die komplette Trennung der westlichen Welt, d.h. vorwiegend von Weissen bewohnt, von dem Abschaum, der sich unter dem Deckmantel einer Religion / Fluechtling = Asylbetrueger sich in unseren Laendern Einlass verschaffte, Stunk verbreitet, Terror, Kriminalitaet und ueberall wo er auftritt Sand im Getriebe ist.

    REKONQUESTA JETZT, sPANIEN HAT ES VOR EINIGEN HUNDERT jAHREN GESCHAFFT, WARUM SOLLTEN WIR ES NICHT WIEDERHOLEN, DAZU GIBT ES KEINE ALTERNATIVE.

    Die LinksGruenLiberal/Unions Koalition, die diese Zustaeande zu verantworten hat, zumindest in D, darf in absehbarer Zeit, d.h. die naechsten 50 Jahre nie wieder ihre schmutzigen Finger in Regierungen stecken, von Bund bis Gemeinde, sie haben ausgedient, wie anno 45 die Nazis.

  47. Wieviele Beweise braucht es noch, dass der Islam eine Gewalt- und Terror-Ideologie darstellt, die mit Religion, Frieden, Toleranz, geschweige denn mit Liebe, absolut gar nichts zu tun hat?

  48. Dieses oben genannten Beispiel und das Beispiel von #21 Babieca (05. Nov 2016 20:39) zeigen, wie moderat und friedlich der Islam ist: Es sind tatsächlich (so rüsch, wie man hier in Sachsen sagt) wirklich echt, also faktisch, Einzelfälle. Die Mehrheit der Muslime ist so richtig echt, aber so wirklich, ganz friedlich.

    Mal nur eine klitzekleine Amerkung:

    98% aller Fußballanhänger sind friedlich. Macht, wenn in Dresden das Stadion voll ist, 640 nicht friedliche Anhänger. Was dann auf die Polizei zukommt, wenn die sich alle kloppen wollen, weiß jeder, der schon einmal Randale während oder nach einem Fußballspiel gesehen hat. Der Großteil der Fußballfans ist friedlich.

    Beim Islam liegen die Zahlen aber vielleicht ganz anders, dennoch könnte diese Aussage immer noch der Wahrheit entsprechen. Was, wenn 50,00001% aller Moslems friedlich ist? Richtig, die Wahrheit wäre dann: Die Mehrheit der Moslems ist friedlich.
    Weiter: Ein Land, in dem es Blasphemiegesetzte gibt, ist kein Land sondern eine Sekte.
    Weiter: Wenn diese vielleicht doch in der Minderheit liegenden Moslemmassen dort auf den Straßen (so wie überall) das Sagen haben, dann ist es bedauerlicherweise gar kein Einzelfall, den man übersehen darf. Man überlege: Wegen ein paar Schwerstindoktrinierten (die anderen waren keine Mörder) hat man einst fast ganz Deutschland in Schutt und Asche gelegt. Dort war die Gegenwehr gewaltig (und brutaler als notwendig). Der Islam – och nuja. Und nein, niemand kann behaupten, die USA hätten Indonesien in Schutt und Asche gelegt.

  49. #1 ThomasEausF (05. Nov 2016 20:01)

    „Das soll eine Religion sein?“

    ————————————————
    Ja, das ist eine, und zwar eine ganz gefährliche und für die „ungläubige“ Welt eine tötliche!

    Ich habe in Jakarte schon mal gearbeitet. Oberflächlich betrachtet zeigt sich ein „gemäßigter“ Islam dort. Aber nur so lange, wie man seine uneingeschränkte Herrschaft nicht in Frage stellt (siehe gestern).
    Der Islam kann auch niemals friedlich zurückgedrängt werden, sondern nur militärisch, wie dereinst auf der Iberischen Halbinsel, auf dem Balkan und auf Sizilien.

    Und genau deshalb bedeutet die derzeitige Entwicklung in Deutschland unseren absoluten Untergang!

  50. Was mir gerade in den Sinn kommt, während ich auch unter einem anderen Thema die Kommentare lese:

    Mancher vergleicht unseren Kampf gegen den Islam mit dem Kampf der Nazis gegen die Juden.

    Ja sischaaaaa dat! Die Juden sind auch marodierend, brandschatzend, köpfend, vergewaltigend, bombend, schießend, mordend, versklavend, verachtend durch die Straßen aller Städte der Welt marschiert, ja klaaaaa!!!
    Genau genommen ist die Gleichstellung der Judenverfolgung mit unserer Sache so ein dummes Rassismusding: Die jüdischen Opfer werden verhöhnt und die Juden mit Barbaren gleichgestellt. Toll kaschieren diese linken Heuchler ihren eigenen Rassismus.

  51. Die Moslems waren schon immer Faschisten. Aber die Deutschen schlafen, schlafen und wollen einfach nicht aufwachen.
    Kinderehen, Gewalt, Vergewaltiger, (die auf Bewaehrung freikommen), Tierschaechtungen, Moscheen, Illegale ueberall, Gender, Padophilie, Homos, Kriegstreiberei, gekauft und verraten. Das soll Deutschland sein. Zahle brav deine Steuern du lieber deutscher Mensch, an die, die dich vernichten moechten.

  52. #70 kostis
    Ja, sie sind Faschisten und sie sind Faschisten wie unsere so genannten „Anti“-Faschisten.
    Hab ich hier schon öfter gepostet. In meiner Zeit als aktiver Kampfsportler durfte ich sie schon in den Siebzigern kennen lernen – diese „netten, integrierten“ Türken z. B. die Dich link zusammengetreten haben, die keine Regeln kannten, für die Du ein „Schweinfresser“, also unwertes Leben warst.

    Und mit diesen Menschen sollen wir nun „ein neues Leben“, einen neuen Staat bauen?

    Ja, Ihr lieben „Bunten“ – Ihr werdet bunt sein – grün und blau, mit Einsprenkseln von Blutrot!

    Ihr werdet arbeiten und sie werden hohnlachend auf Euren Rücken sitzen!

  53. Bisher 71 Kommentare:

    #1 ThomasEausF (05. Nov 2016 20:01)

    Das soll eine Religion sein?

    So ein widerlicher Pöbel und Abschaum dieser Erde ist eine Beleidigung Gottes und jedes vernümftigen Menschen.

    Lieber Thomas, Du begehst einen gewaltigen Fehler. Nämlich den, eine Religion mit einer Ideologie zu vergleichen. Deine „Religion“ ist mir zuwider, weil sie nichts weiter ist als eine ekelhafte Art, Menschen zu indoktrinieren. Das was wir hier importiert haben, ist allerdings noch ein wenig ekelhafter. Denn es verlangt eine umfassende Gewalt – die Gewalt über Dein Denken, über Dein Verhalten, über die Gesellschaft und – vor allem – die Gerichtsbarkeit. Wetten, dass Du und ich gesteinigt werden in ein paar Jahren?

  54. Wenn eine brandgefährliche Weltanschauung wie der Islam auf Menschen trifft, die seit Jahrhunderten Cousinen heiraten, kommt so etwas dabei heraus.

  55. Die degenerierten Deutschen wollen es doch genau so!

    Feiges Pack – die Deutschen! nur große Fresse – ihrer großen Vorfahren unwürdig!

    Lassen sich ihr Land, ihre Heimat wegnehmen, ihre Kultur zerstören und bis auf ein kleines Häuflein gestern in Berlin wehrt sich kaum einer.
    Die Masse sitzt fett und unsportlich mit Kippe in der Fresse und einer Flasche unterm Tisch vorm Fernseher oder PC und tippst irgendwelchen Dreck ins I-Net … anstatt sich auf der Straße den Problemen zu stellen.

    Deutschland und die Deutschen werden untergehen und die übrig gebliebenen Patrioten werden darauf scheixxen!

  56. Die Teufelsanbeter bei der Arbeit.

    Sie antworteten und sprachen zu ihm: Abraham ist unser Vater. Spricht Jesus zu ihnen: Wenn ihr Abrahams Kinder wärt, so tätet ihr Abrahams Werke. Nun aber sucht ihr mich zu töten, einen solchen Menschen, der ich euch die Wahrheit gesagt habe, die ich von Gott gehört habe. Das hat Abraham nicht getan. Ihr tut eures Vaters Werke. Ihr seid von dem Vater, dem Teufel, und nach eures Vaters Lust wollt ihr tun. Der ist ein Mörder von Anfang und ist nicht bestanden in der Wahrheit.(Joh. 8) – Das sagte Jesus zu den Juden, die ihn umbringen wollten.

    Was würde er wohl zu dem Pack in Indonesien sagen ???

  57. #31 Terpentin
    Wenn man das sieht, möchte man direkt nach Polen umziehen. So ein Gedanke wäre vor nicht so langer Zeit noch undenkbar gewesen. Armes Deutschland, total herunter gekommen.

  58. Von den seltsamen Wirkungen der Religion des Friedens

    Man kann dem Mohammedanismus, als der selbsternannten Religion des Friedens, trotz seiner Herrschsucht und Eroberungslust, dennoch nicht der Heuchelei zeihen, zumindest nicht mit Clausewitz: „Der Krieg ist mehr für den Verteidiger als für den Eroberer da, denn der Einbruch hat erst die Verteidigung herbeigeführt und mit ihr erst den Krieg. Der Eroberer ist immer friedliebend (wie Bonaparte auch stets behauptet hat), er zöge ganz gern ruhig in unseren Staat ein“ Womit sich auch erklärt, warum der Mohammedanismus, überall dort, wo er mit anderen Religionen, sei dies nun mit dem christlichen Europa oder Afrika, dem hinduistischen Indien oder dem buddhistischen Thailand, in Berührung kommt, einen höchst bitteren Strauß mit diesen auszufechten hat; auch wenn dessen hiesige, grünliche Apologeten, welche beabsichtigen den Mohammedanismus widernatürlich nach Europa zu verpflanzen, diesen Zusammenhang ebenso unermüdlich wie vergeblich in Abrede zu stellen versuchen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.