schockZu all den merkwürdigen Berichten über den Wahlsieg von Donald Trump kommen in einigen Ländern Europas Ratschläge von Medien hinzu, wie man mit Kindern darüber sprechen soll, wie man sie beruhigen und eventuell psychisch behandeln lassen soll. Wie ist das möglich, dass Kinder aus Ländern, in denen Mord, Vergewaltigungen, Autobrände und Terror an der Tagesordnung sind, und No-Go-Zonen durch Fremde eingerichtet wurden, zutiefst beunruhigt über Trump sind? In schwedischen, norwegischen und deutschen Zeitungen werden Eltern und Erzieher beraten: „So kannst du mit dem Kind über Trump reden oder man gibt Tipps, wie man die Kinder beruhigen soll.

(Von Alster)

„Auch der Präsident kann nicht alles“ schreibt das Hamburger Abendblatt in seinen Kindernachrichten.

„Bange Fragen der Kinder, ob über Krieg, Horror-Clowns oder Donald Trump, gilt es richtig zu begegnen…“ sagte Mattis Lundberg, Professor für Psychologie an der Universität Umeå (Schweden).

Auch die norwegische Zeitung „Aftenposten“ fragt: “Wie erkläre ich dem Kind, dass Donald Trump die USA-Wahl gewann, und was nun geschieht?“

Ole O. Moen ist Professor für Nord-Amerikastudien und erzählt von seiner achtjährige Enkeltochter, die viel vom Wahlkampf mitbekommen hat. „Zusammen mit einer Klassenkameradin hatte sie diskutiert, ob Trump einen Atomkrieg anfangen würde, wenn er Präsident ist. Sie war sehr beunruhigt und hatte viele Fragen.“

Ja, da kommt es wohl sehr auf das Umfeld der Kinder an, durch das die Kinder die Welt hautnah erleben, und von dem sie zunächst abhängig sind. Aber auch die Erwachsenen brauchen Hilfe.

Laut Medienberichten wurden etliche unserer Volksvertreter durch den Wahlsieg von Donald Trump in den Schockzustand versetzt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erlitt einen „schweren Schock“. Die Belastungen und die Folgen eines psychischen Schocks sind bekanntlich individuell unterschiedlich. Möglicherweise hat die Kanzlerin spätestens jetzt einen irreparablen Schock erlitten, denn sie scheint mindestens unter dem Schock-Symptom „Desorientierung“ zu leiden. In ihrer Verwirrung meinte sie bei ihrer Gratulation zu seinem Wahlsieg, Trump über Werte belehren zu müssen, die sie selbst teilweise abschafft oder relativiert. Das ist wohl nicht nur bei Trump ziemlich komisch rübergekommen. Welche Tipps können die Medien ihr da geben?

Diesen Kindern und Jugendlichen wünschen wir noch andere schöne Lebensinhalte:

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

170 KOMMENTARE

  1. Kindernachrichten NDDR

    NDR Info fragte Kinder aus der 5.Klasse
    von der Stadtteilschule am Hafen in
    Hamburg.

    Mitgemacht haben Elio (10 Jahre), Abed
    (10), Leandra (10), Indira (10), Halit
    (11) und Raquel (10).

    TRUMP WIRD AMERIKANISCHER PRÄSIDENT

    Kinder: In den USA wurde der neue
    Präsident gewählt.

    Und es ist Donald Trump.

    Am Anfang haben sie ihn ausgelacht –
    was will der denn da?

    REGIERUNGEN UNSICHER NACH TRUMPS SIEG

    Kinder: Die anderen Regierungen waren
    sehr geschockt.

    Ich glaube, Angela Merkel und der fran-
    zösische Präsident Hollande finden das
    auch nicht so toll, auch wenn sie es
    nicht sagen wollen.

    Niemand weiß ja so richtig, wie es
    jetzt weitergehen soll.

    Lena-Maria Reers, NDR Info: Im Wahl-
    kampf hat Trump viele Sachen gesagt,
    die nicht mit den Regeln vereinbar
    sind, die zwischen Europa und den USA
    seit Langem gelten.

    RUMP WIRD AMERIKANISCHER PRÄSIDENT

    Ob das unter Trump so bleiben wird, ist
    unklar nach allem, was er vor der Wahl
    gesagt hat. So will er zum Beispiel
    auch eine 3.000 Kilometer lange Mauer
    bauen lassen, damit nicht mehr so viele
    Ausländer ohne Erlaubnis nach Amerika
    kommen.

    Kinder: Das Problem ist, dass er eine
    Grenze nach Mexiko ziehen will, obwohl
    da schon eine Grenze ist.

    Als Präsident musst du Respekt haben,
    egal vor wem.

    TRUMP WIRD AMERIKANISCHER PRÄSIDENT

    Donald Trump glaubt nicht an den Klima-
    wandel. Für ihn ist das Schwachsinn.

    Obwohl Trump zum Beispiel die Dunkel-
    häutigen beleidigt hat, spricht aber
    Obama mit Trump und so.

    Lena-Maria Reers, NDR Info: Der bishe-
    rige US-Präsident Barack Obama hat
    Trump und seine Frau diese Woche schon
    im Weißen Haus begrüßt. Er hat ihnen
    die ersten Dinge erklärt, denn er möch-
    te das Amt ohne großen Streit überge-
    ben. Obama respektiert das Wahlergeb-
    nis, obwohl es im Grunde genommen selt-
    sam ist.

  2. Was mit den Menschen abgeht, das empfinde ich auf gewisse art schauerlich und auf andere Art selten dämlich-lächerlich-lustig.

    Eigentlich zum Tränenlachen!

    😀 😀 😀

  3. das ist wie bei der auflösung von take that

    dazu muß man halt eine hotline einrichten um die leute zu beruhigen

    und ihre phobie also angst vor gar nix zu beheben

  4. Umwertung der Werte!
    Es verrückt das Verhältnis.

    Nicht zu vergessen, Angst, auch ganz wichtig.

    Die Maschinerie ist schon noch in Betrieb.

  5. Man sieht, dass die Roten Internationalisten in Kokongs angesiedelt sind, die mangels Durchlueftung nur den Mief ihrer Idiologie tagein-tagaus einatmen, dadurch an chronischen Sauerstoffmangel leiden, der zu falschen Schluessen fuehrt.

    Wehe wenn solche Gestalten auch noch Macht ausueben, die sie wie Merkel gegen ihr eigenes Volk einsetzen.

    Merkel/EU muessen weg,

    linke Luegen-Medien blosgestellt, gebremst, ignoriert und laecherlich gemacht werden.

    Traut Euch etwas zu, seid kreativ, die Euphorie der Trump Wahl muss genutzt werden, das aufgeschreckte Luegenpack reif fuer die Klappsmuehle zu machen.

    Ihre Macht muss gebrochen werden, da sie auf Meinungsterror, Antidemokratie, Machtmissbrauch beruht.

  6. Man muß die Kinder langsam daran gewöhnen, dass die Kriminalität und der ganze Dreck, Krach und Gestank in Parallelgesellschaften durch Trumps Zuwanderungspolitik auch in Deutschland bald stark abnehmen werden.
    Welch ein Schock!
    Das begreifen die Kinder natürlich nicht von heute auf morgen!
    Da bedarf es schon schonende Aufklärung speziell für unsere Kids von den linksgrünen Gutmenschen.

  7. Über was werden wir weinen? Ich nur über die unsägliche Blödheit der Europäer und in vorderster Front, als Musterschüler, die Deutschen.

  8. OT

    Eine Milliarde für Flüchtlingsversorgung

    Finanzspritze für Illegale

    „Um Flüchtlinge besser medizinisch zu versorgen, will Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe eine Milliarde Euro aus der Rücklage des Gesundheitsfonds entnehmen. Trotzdem sollen die zusätzlichen Kosten nicht mit höheren Krankenkassenbeiträgen finanziert werden.“

    http://www.focus.de/finanzen/versicherungen/krankenversicherung/eine-milliarde-fuer-fluechtlingsversorgung-gesundheitsminister-krankenkassenbeitrag-wird-wegen-fluechtlingskrise-nicht-erhoeht_id_5648178.html?

  9. Der Herr Danisch beschreibt diese „Kinder“ wöchentlich in seinen Artikeln http://www.danisch.de/blog/ über das geistige Barbarentum an den Dummiversitäten und Perversitäten des Westens.

    Mit ihre Safe Zones, PC, Gender, Feminismus, Opferkult, Quoten und dem ganzen anderen sozialistischen Scheiß, der jede Leistungsanforderung vernichtet hat, sowohl bei den Leerkräften, als auch den geschlechtslosen „Studierenden“, Studentex, Studentinnen, Student_Innen und allen anderen gestörten und verblödeten „Fachkräfte“ die sich da rumdrücken.

    Echte Kinder stellen solche Fragen nicht und brauchen auch nicht in die Psychiatrie gesteckt zu werden, weil Trump, Erdogan, Claudia Fatima, Merkel oder gar der Führer eine Wahl gewinnen.

  10. Oh, da hätte ich ein einfaches Mittel zur Beruhigung von Kindern wegen all der schlimmen Dinge, wie Trump und so. „Liebes Kind, glaub bloß nicht den Scheißdreck aus der Lügenpresse!“ Therapieerfolg garantiert.

  11. Da darf man aber einmal gespannt sein, wie die Eltern und Erzieher beraten werden, wenn der osmanische Sultan unsere Kinder traumatisiert.
    Lt. Artikel in http://www.krone.at/welt/sultan-erdogan-will-neues-osmanisches-grossreich-tuerken-eingesperrt-story-538744
    möchte dieser gerne expandieren:

    Sultan Erdogan will neues Osmanisches Großreich
    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan arbeitet offenbar daran, die Außengrenzen seines Staates auszudehnen. „Wir können nicht auf 780.000 Quadratkilometern eingesperrt werden“, sagte er am Donnerstag bei einem Festakt zum 78. Todestag von Republiksgründer Mustafa Kemal Atatürk. Hinter diesen Worten steckt eine ernsthafte Gefahr für Anrainerstaaten, wie auch die jüngste Militärinvasion in den nordirakischen Kurdengebieten beweist. In regierungsfreundlichen Medien wird die Türkei bereits mit neuen Außengrenzen gezeigt, die eher an das Osmanische Reich erinnern.

  12. Also Kinder können einem wirklich leid tun. Nicht wegen Trump, aber wegen des heutigen Grauens in dem sie aufwachsen. Obwohl wenn sie dann reflektieren können, akzeptieren sie das Grauen (und auch ihr Schicksal drain) halt als Erwachsene. Aber als Kind hatte ich viel Angst vor einem Atomkrieg ausgelöst durch die Sowjetunion.

  13. #4 Mainstream-is-overrated (11. Nov 2016 19:18)

    Trump auf dem Weg nach Washington:

    http://i.imgur.com/JPMxMvI.gifv

    Animiertes GIF.

    ————————————–

    PI News braucht ein Kommentarsystem wie disqus, in dem auch Bilder und Gifs geposted werden können. Generell bräuchte die Seite mal eine Auffrischung, aber das Kommentarsystem zu ändern ist am wichtigsten. Es gibt auch noch andere als disqus, aber ich halte es für das beste.

  14. Angenommen, Clinton wäre Präsidentin geworden, ob dann die Republikaner oder ihre Anhänger auch so ausgeflippt wären?

  15. Wahlen und speziell die Demokratie müssen abgeschafft werden!
    Ganz klar!
    Weil es bei Betroffenen und Abgewählten zu schweren psychischen Schockzuständen kommen kann!
    Völlig logisch!
    Die Rettung für link-grün.
    Genial!!!

    Hinweis gilt nur für die tumben rotgrünen Mitleser!
    Sonst heißt es, hier wird für die Abschaffung der Demokratie geworben!

  16. Trumpophobie – Großkampftag in Berlin

    „Berlin“ protestiert gegen Donald Trump

    Am Ergebnis der Wahl ist nicht mehr zu rütteln, trotzdem wollen am Wochenende hunderte Berliner Trump-Kritiker auf die Straße gehen. Am Sonnabend ab 16 Uhr findet ein Protest am Brandenburger Tor statt – gegen Islamophobie und Fremdenfeindlichkeit, wie es auf der Facebook-Seite „Trump Protest Berlin“ heißt.

    Angemeldet sind bei der Berliner Polizei laut einem Sprecher offiziell 400 Teilnehmer. Auf Facebook haben allerdings mehr als 2000 Menschen angegeben, demonstrieren zu wollen.

    Angemeldet hat die Demo das Bündnis „Trump Protest Berlin“. Der offizielle Demotitel lautet : „Peaceful Protest – lasst es uns versuchen und unsere Familien und Freunde unterstützen“. Die Veranstaltung ist als Kundgebung auf dem Pariser Platz angemeldet.

    Einen zweiten Anti-Trump-Protest soll es am Sonnabend am Hermannplatz in Neukölln geben. Um 13 Uhr findet die Kundgebung „Pussy grabs back“ statt. Hierfür sind offiziell 80 Personen angemeldet. Auch dieses Event hat eine Facebook-Seite, auf der viel mehr Menschen ihr Kommen zugesagt haben, nämlich 634.

    http://www.tagesspiegel.de/berlin/neukoelln-und-mitte-anti-trump-demos-in-berlin-am-samstag/14827606.html

  17. Puuh, zum Glück schüren unsere Lügenmedien und Dreckspolitiker im Falle Trump keine Ängste in der Bevölkerung, sowas machen nur AfD Nahtzies.

  18. Ich hoffe, dass Donald Trump versteht, dass das Gejammere seitens deutscher Politiker samt der Lückenmedien nicht die Meinung der Mehrheit von Deutschen repräsentiert. Er wurde demokratisch von amerikanischem Volk gewählt und das ist zu respektieren. Das Bild, welches unsere „Vertreter“ angeben, ist mehr als peinlich.

  19. im Land der bekloppten und bescheurten, Kinder haben anderes im Kopf als sich damit zu beschäftigen. Hört endlich auf die Kinder zu indoktrinieren

  20. Furchtbar…diese Gutmenschen sind verrückt und brauchen einen Psychiater und nicht unsere Kinder.

    Das hat nichts mehr mit gesundem Menschenverstand zu tun,sondern nur noch mit ideologischem Wahn..

    Jeder sollte sich die Frage stellen,ob er seine Kinder solchen Verrückten noch anvertrauen kann.

    Vielleicht gibt es ja da auch ALTERNATIVEN,oder??

  21. Die Eltern deren Kinder, angeblich wegen Donalds Wahl, psycholigische Hilfe benötigen, sind selbst das tatsächliche psychologische Problem ihrer Kinder!

    Allerdings machen uns auch die Staats-Medien und die Staats-Lehrer alle bekloppt…

  22. #28 Schlesier7 (11. Nov 2016 19:34)

    Ich hoffe, dass Donald Trump versteht, dass das Gejammere seitens deutscher Politiker samt der Lückenmedien nicht die Meinung der Mehrheit von Deutschen repräsentiert. Er wurde demokratisch von amerikanischem Volk gewählt und das ist zu respektieren. Das Bild, welches unsere „Vertreter“ angeben, ist mehr als peinlich.

    Ich glaube, daß die „deutschen Befindlichkeiten“ einem Donald Trump dermassen am Arxx vorbeigehen wie überhaupt nur etwas jemandem am Arxx vorbeigehen kann.

  23. Auch die norwegische Zeitung „Aftenposten“ fragt: “Wie erkläre ich dem Kind, dass Donald Trump die USA-Wahl gewann, und was nun geschieht?“
    ——————————————
    Und wie wollen Sie – Sie Vollpfosten! – sich selbst erklären, warum die Partei, die Sie wählten, nicht annähernd das liefert, was im Wahlkampf von den Wählern bestellt wurde?

    Sie könnten einen zukünftigen Nobelpreisträger vor sich haben, Sie würden es nicht einmal ansatzweise erkennen 🙁

    Edvard Munch

  24. #23 Dichter (11. Nov 2016 19:32)

    Angenommen, Clinton wäre Präsidentin geworden, ob dann die Republikaner oder ihre Anhänger auch so ausgeflippt wären?
    ——————————————

    ehrlich gesagt: nicht auf diese Art, aber der Widerstand wäre zumindest bei den „Überzeugtesten“ stark gewesen. Man hätte wohl nicht mehr auf eine politische Lösung vertraut.

    Auch Trump muss jetzt liefern, die Amis sind angepisst und in einigen Teilen noch viel radikaler als der deutsche Widerstand. Und sie haben Waffen, das darf man auch nicht vergessen.
    Sollten sie Trump ermorden, gibt es Bürgerkrieg, darauf wette ich.

  25. Ah ja, Edvard Munch hatte ich noch vergessen. Als ich die gelungene Karikatur da oben sah, musste ich sofort an Munch denken. Das Fließende und gleichwohl das Statische konnte nur Munch in dieser Perfektion darstellen – er war ein Mann der Wahrheit!

  26. Dieser Unfug zieht sich schon seit Jahren durch die Presse. Irgendwelche Heinis haben mal – als Rezept gegen die übrigens schon seit 20 Jahren schwächelnde Print-Presse – den Mist mit „Kindernachrichten“, und dann, vor etwa gefühlt zehn Jahren, das „Wie erkläre ich es meinem Kind“ erfunden. Ausdruck von journalistischer Ratlosigkeit und paternalistischer Gouvernanten-Staat- bzw. Bevormundungs-Haltung von dummen Welterklärern. Genau dieser „Kinderkram“ war und ist sehr gerne in Frauenzeitschriften und Tageszeitungen zu finden. Ein Posten, das Blatt zu füllen. („Wie erkläre ich meinem Kind Bataclan?“; „Wie erkläre ich meinem Kind ertrinkende Eisbären?“)

    Das Ganze hat sich verselbstständigt. Hauptsache noch ein paar Tränchen dazu. Ich kenne aber niemanden, der diesen Käse liest. Weder Eltern noch Kinder. Oder ernst nimmt. Bis auf einen Gruppe: die Mit-Journalisten. Und das ist dann auch die wahre Zielgruppe: Journos schreiben für Journos.

    Oder für uns auf PI. ;))

  27. Komplett übergeschnappt? Irre die normalerweise „locked in forever“ gehören. In welcher kranken selbstvernichtenden Welt muessen die Kleinen aufwachsen.

  28. Die Börse hat offensichtlich keine psychologische Betreuung nötig, sie ist – nach der Trump-Wahl – auf einem Höchststand! Ein Experte nach der Ursache für diesen ‚Umstand‘ befragt antwortet: „Die Investoren und Börsenleute haben sich jetzt das Wahlprogramm von Trump einmal angesehen …“ aha und haben positives -für sich- darin gefunden … und unsere Kinder? (meine nicht) machen sich in die Hose?

  29. Die meinen also die Kinder seien gerne in dieser verruechten brutalen Islamischen Welt zuhause… Wenn man ehrlich mit den Kindern waere und nicht schon die kleinsten beluegen und Gehirnwaschen wuerde, muesste man ihnen sagen dass wir von einem extrem perversen und Satanischen Pack regiert werden und Trump weil er nicht durch Soros bezahlt wird, wie die dumme Hillary, gut fuer die Welt sein kann!

  30. Klar, dass hinter der angeblichen Schockierung der Kinder üble Manipulation durch Erwachsene (im Elternhaus, in Schulen und Medien) steckt. Sonst wäre den Kindern die Wahl völlig egal.

    Heute hatte ich ein Gespräch mit einem 59-jährigen Bekannten, ein sehr netter Mensch, aber wie so viele indoktriniert. Als ich auf seine sehr besorgte Frage, was ich von Trump hielte, keinen besonderen Schrecken zeigte, sondern bloß meinte, dass Trump für unterhaltsame Action in der Politik sorgen würde, ihn der Senat und Kongress schon kontrollieren würde und man ihm eine Chance geben sollte, war mein Bekannter doch ein wenig eingeschnappt. Mein Argument, dass man mit Hillary Clinton einen Krieg gegen Russland riskiert hätte, machte immerhin ein wenig Eindruck.

    Ich lenkte die Diskussion dann sicherheitshalber in die scherzhafte Richtung, zum Beispiel mit dem Spruch, dass ich die „Deutsche Trump-Partei“ gründen würde, oder dass Trump bei seinen Reden lieber von einem Beraterteam mittels Knopf im Ohr ferngesteuert werden sollte, um so allzu drastische Aussagen zu vermeiden.

    Vermutlich werden andere Diskussionen zu Trump unter Verwandten und Bekannten jedoch auf andere, wesentlich unangenehmere Art ausgehen.

  31. Angela Merkel und ihre willigen Mitläufer bei der Deutschlandabschaffung werden jetzt niedergetrumpelt!

  32. Das sind die Ängste und Vorurteile der Erwachsenen. Kindern muss man „gut“ und „böse“ schon einbläuen.

    Das heißt, Erwachsene haben ein Problem kreiert und nun geben sie sich Tipps, wie das Problem aus der Welt geschaffen werden kann. Das machen unsere Politikerinnen und Politiker ja auch gerne.

  33. Mit Donald Trump als US-Präsident, wird PI-News wieder seinem Gründungsmythos gerecht werden!

    Über die Politik einer Großmacht lässt sich immer kontrovers diskutieren, doch das Bild von den USA, wie es europäische Medien mittlerweile entworfen haben, ist – zumindest solange ein „Republican“ wie Reagan oder Bush US-Präsident ist – geprägt von einer Anti-Haltung, die seit ’68 aus einer subkulturellen Minderheitenmeinung heute offenbar zum gesamtgesellschaftlichen Konsens geworden ist.

    Thematisierung Islam kam ja zentral erst viel später…

  34. Kann jemand aus der Türkei verifizieren, dass das mit den vielen Verhaftungen überhaupt stimmt?

    Dass das nicht ein Fake ist, damit die „geflohenen“ Türken hier als Trojanische Pferde reinkommen?

    Auf dem Parteitag redet gerade so ein Geflohener. Das sieht sehr inszeniert aus und hört sich auch so an.

    Diese Rede jedenfalls wurde nicht auf der Flucht geschrieben.

  35. Wie groß wird erst das Entsetzen sein, wenn im nächsten Jahr die AfD in den Bundestag einzieht? Ich nehme mal an, das der gesamte Vorrat an Entsetzen noch nicht durch die Wahl in Amerika aufgebraucht ist.

  36. #48 Dichter (11. Nov 2016 19:52)

    bisschen Entsetzen muss man sich ja auch noch für Hofer und LePen aufheben, da darf man jetzt nicht auf Schlag sein ganzes Entsetzen verbrauchen

  37. Die USA sind das Mutterland des Showbiz.
    Da ist alles Show, so auch der Wahlkampf und während sich Trump und der zukünftige „lame duck“ Obama beruhigen, hyperventilieren in Deutschland die Gutmenschen von Lügenpresse, Politik, „Bildungswesen“, Kirche uvam. weil sie in ihrer grenzenlosen Dummheit und ideologischer Verbohrtheit die Zusammenhänge nicht begreifen.
    Daß Trump liefern muss weiß er selbst. Dazu braucht er keine Ratschläge der Bundesregierung.

  38. #46 Babieca (11. Nov 2016 19:48)

    Hat Reem schon geweint?
    ———————————-
    Volltreffer. Reingemacht…
    Mein Abend ist gerettet!

  39. #46 Babieca
    Hat Reem schon geweint?

    Da sie mittlerweile Heiratsalter und deswegen ordnungsgemäß verheiratet worden sein dürfte, könnte es zwischen tonnenweise Zwiebel schneiden und den Schlägen ihres Herren womöglich schon passiert sein …

    😉

  40. Ja ja, während unser eigenes vereinigtes Zeckenkonsortium aus LÜGENmedien, LÜGENpolitik, LÜGENpfaff_innen und gesamte „ziwielgesällllschaftlichen Krrrräfte“ sich hämisch über die „berechtigten Proteste „vorwiegend junger Mönnnschn“, gegen Trump in „USamerika“ freut, wird dort selbst Tacheles geredet.

    *
    Rudi Giuliani über Hillaryous Clinton, die juristisch noch lange nicht aus dem Schneider ist, und Judge Jeanine Pirro springt vor Aufregung über die Antifa_zecken aus dem Höschen, und liest der singenden Pornolette Miley Cyrus die Messe…..

    https://www.youtube.com/watch?v=Hz0YHU_EB3w

    (5 : 00 – 12 : 50)

    (29 :15 – 33 : 30)

    Sehenswert, köstlich, Prädikat wertvoll*

  41. Ich denke, das ist so eine Art Selbsttherapie. Die eigenen Ängste werden auf die Kinder übertragen.

  42. Schon lustig, dass scheinbar in der Mehrheit Frauen so gefühlsmässig sich gehen lassen. Früher nannte man dieses Phänomen Hysterie und lokalisierte deren Ursache in anatomisch südlicheren Regionen. Für eine entsprechende Behandlung wurden diverse Hilfsmittel empfohlen, oder alternativ „natürliche“ Praktiken.
    Könnte den Damen eventuell auch helfen.

    Coito, ergo sum.

  43. Leute, wir müssen die Ängste der linksgrünen Eltern ernstnehmen und die Politik Trumps besser erklären. 🙂 Es war nur ein Einzelfall. Das amerikanische Volk ist schwer traumatisiert und hatte eine schwere Kindheit. Tipp: Die Kinder sollen eine Armlänge Abstand halten zu Trump. 🙂

  44. Recht hat er.

    .
    Dieser Staat versucht, mit allen Mitteln,

    unsere Kinder zu wehrlosen, degenerierten

    und tolerant-kranken, bunten Schwuchtel zu

    erziehen..

    Nicht mit mir..

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .

    Clint Eastwood feiert Trumps Unangepasstheit

    Clint Eastwood:

    „Wir leben in einer Generation der

    Weicheier“, sagt der amerikanische

    Filmemacher Clint Eastwood. Das große Problem

    dieser Tage sei die „pussy generation“.

    http://www.sueddeutsche.de/kultur/us-wahl-clint-eastwood-feiert-trumps-unangepasstheit-1.3107403

  45. #60 Chauvinismus jetzt (11. Nov 2016 19:59)

    Ich denke, das ist so eine Art Selbsttherapie. Die eigenen Ängste werden auf die Kinder übertragen.

    Nein, das ist der Erpresserbrief nach der Geiselnahme. Drin steht: wir haben hier Eure Kinder und können mit denen machen, was wir wollen.

  46. #62 jeanette (11. Nov 2016 20:00)
    Die TRUMP Wahl ist der absolute SUPERGAU für alle Weicheier Europas!

    Und für alle Motzlems.


  47. ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    “Wie erkläre ich dem Kind, dass Hillary

    Clinton die USA-Wahl gewann, und einen

    Atomkrieg gegen Russland anzettelte und

    Deutschland / Europa absichtlich

    vernichtete.. “

    ….

    “Wie erkläre ich dem Kind, das H. Clinton

    eine Wall-Street-Hexe und Kriegstreiberin

    ist… „

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  48. Ermordete und vergewaltigte Joggerin bei Freiburg ist dritter Sexualmord innerhalb nur weniger Wochen!

    Wir müssen von den Politikern die Veröffentlichung der DNA Analysen einfordern!

    DNA Untersuchungen können sogar die Frage beantworten ob der Täter ein Neger ist oder nicht bzw. aus welchen Erdregionen der Täter stammt!

    _______________________

    3 Sexualmorde innerhalb kurzer Zeit!

    Wohin soll all dieser Horror noch führen!

    Eine Gedenkveranstaltung für die Opfer wäre längst überfällig – wieso passiert da spontan nichts?

  49. Ich träume das doch nicht alles?
    Mit unseren heutigen Regierungs-Pinsel(Inne)n … 70 Jahre nach dem Krieg volle Kanne Hass gegen Russland, volle Kanne Hass gegen USA, volle Kanne Hass gegen Länder wie Ungarn, über all stänkern und dicketun; voll intolernant gegen alles was nicht links ist; dumm wie Scheiße, aber sich aufspielen als wär man sonstwas. Besonders die von der Leyen fühlt sich so wohl in Wortverdreherei und Macht. Wenn die dann abgesetzt wurden, sind’se ganz klein mit Hut …

  50. #69 -munin- (11. Nov 2016 20:12)

    Wie erkläre ich meinem Kind, dass Lehrer und sämtliche Medien lügen?.

    Oh schei…..!!!

    Erinnert an „Ich nicht“ vom Vater von Johannes Fest! = Joachim Fest!

  51. #51 Dichter (11. Nov 2016 19:52)

    – Entsetzen –

    Vielleicht sollte man schon eine planwirtschaftliche Entsetzensbevorratung samt Entsetzenshandel ins Auge fassen? Der Staat stellt dem Untertan ein Entsetzenskontigent zur Verfügung, das er dann wohleingeteilt bis zum Tag X verbrauchen darf.

    Wenn er das nicht tut, werden Entsetzenskontingente frei, mit denen man dann handeln kann. Staat hat ein Vorkaufsrecht. Das Vorbild haben wir ja schon, den Schall & Rauch & Heiße-Luft-Klamauk:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Emissionsrechtehandel

    Ha! Geschäftsidee!

  52. Seht Euch an wie die jetzt schon durchdrehen. 2017 rollen die ersten Deportationsbusse, das kann heiter werden.

  53. Die Angst, die von deutschen Massenmedien gegen Donald Trump verbreitet wird, nimmt immer mehr krankhafte Züge an.

    Ich empfehle deutschen Journalisten daher einen Besuch beim Psychiater und eine Langzeittherapie.

  54. Ich finde es auch sehr gut, daß die Hexe es nicht geschafft hat. Aber hebt jetzt Trump nicht wieder auf einen zu hohen Sockel. So mancher, der hier hoch gelobt wurde, war letztlich nur ein Papiertiger. Ich erinnere nur an Lucke.

  55. #67 WahrerSozialDemokrat (11. Nov 2016 20:10)
    +++ Die Spalter waren und sind immer die Linken!!!
    —-
    Man stelle sich vor welcher Furor in unserer Presse wäre, hätte Hillary gewonnen und Trump-Fans würden vor ihrem Haus aggressiv ‚protestieren‘ …

  56. Frauenvergewaltiger und Mörder im Großraum Freiburg weiterhin auf freiem Fuß

    Drei Sexualmorde innerhalb weniger Wochen – Die Politik schweigt!

  57. Tagesschau antisemitisch, drischt Klischees und Vorurteile – bestimmen hier bereits Mislime?

    Cohen in „vermögender jüdischer Familie“ aufgewachsen.

    Was bringt diese Information dem Zuschauer?
    Ist seine Musik, sind seine Texte deswegen anders?
    Oder sollen hier nur zwanghaft „jüdisch“ und „vermögend“ zusammengebracht werden. Danach bei Aichinger nur „jüdisch“. Warum nicht „arm und jüdisch“?

    Bitte melden an Kahane.

  58. Da sieht man mal, wie infantilisiert die Hälfte der strohdummen Amis sind. Man hat ihnen ihren Daddy Obama weggenommen uuuääääääh.

    Da müsst ihr jetzt durch, ihr linkes Drecksgesindel

  59. Wie viel Hetze und Hass gegen Trump, wollen die denn noch mobilisieren. Das Regime und die Propaganda-Maschinerie drehen scheinbar komplett durch. Die haben ja schon Schaum vorm Mund, wie tollwütige Tiere. Da kommt doch bald der Kollaps!!!

  60. Ist das jetzt ein Witz oder?

    Das wird ja immer irrer.

    Von der Leyen soll lieber wieder zu Ihren Kindern gehen. Da wird sie vielleicht eher gebraucht.
    Was ich absolut nicht vertragen kann ist dieses neunmal kluge daherlabern.

    Was sind das für arme Menschen, um nicht zu sagen Armleuchter.
    Die ganze Welt lacht sich ja schlapp über Deutschland.
    Wenn man ins Europäische Ausland reisst, muss man sich ja schon einen Sack über den Kopf ziehen, so peinlich ist die sogenannte politische Elite.
    Das Psychologie- Professoren selber einer Anstalt entsprungen sind ist ja nichts neues, aber das 8-9 jährige Kleinkinder über Atomwaffen und Trump diskutieren, ist dann doch wohl ein Aprilscherz im November.
    Was soll die Lügenpresse auch anderes sagen, habe sich ja vor den Wahlen festgefahren.
    Vor allen Dingen dem amerikanischen Volk unvermögen zu bescheinigen, grenzt an Hochmut und Besserwisserei.
    Aber kommt Hochmut bekanntlich vor den Fall.
    Ich halte nachwievor, das was der Osten macht, nämlich seine Stube sauber zu halten für absolut richtig. Und das sagt ein Westler aus dem schönen Kalifat NRW.

    Leider hat man bei uns es noch nicht geschaft Frau Kraft aus ihren Amt zu verjagen.
    Osten deutschlands weiter so. Vertreibt sie mit Knüppeln.

    Bis bald.

  61. Hier ein Auszug aus einer aktuellen Rundmail von der links-grünversifften NGO Campact an ihre Sympatisanten. Sie zeigen auf weshalb Trump gewählt wurde, kapieren aber nicht, dass nicht die Rechten das Problem sind sondern das links-grüne Etablissement. Und so hetzen sie weiter gegen Trump und alle anderen Patrioten.

    „Wie konnte Donald Trump US-Präsident werden – und was machen wir nun? Unsere ersten Gedanken wollen wir jetzt mit Ihnen teilen.

    Die Folgen der neoliberalen Globalisierung sind brutal. So sind mit dem Nordamerikanischen Freihandelsabkommen NAFTA viele Jobs verschwunden – abgewandert aus den USA oder mit der Digitalisierung überflüssig geworden.[1] Die Menschen aber sind da – verarmt, ohne Aufgabe, ohne wirtschaftliche Zukunft. Sie sind Menschen in abgehängten Regionen mit abgewickelten, ehemals stolzen Industrien. Das hat nichts gemein mit der schillernden Welt des Silicon Valley oder den StartUps in New York. Im Gegenteil: aufgerissene Straßen, kaputte Häuser, Überschuldung – das ist der Alltag. Mit Trump haben sie nichts zu verlieren – denn schlimmer geht es nicht. Diese Menschen haben mit der Wahl „Fuck You“ gesagt.[2]

    Die Finanzkrise hat Amerika tief erschüttert. Hunderttausende Menschen haben ihre Häuser und damit ihre Altersversicherung verloren.[3] Sie waren von den Banken mit fragwürdigen Krediten finanziert worden. Ja, den Banken geht es wieder prächtig – den Menschen nicht. Mehr noch: Sie fühlen sich den globalen Krisen schutzlos ausgeliefert und von der großen Politik im Stich gelassen.[4]

    Hillary Clinton pflegte eine unverschämte Nähe zur Wall Street und den Großbanken. Vorträge ließ sie sich mit horrenden Honoraren bezahlen.[5] Vor Wirtschaftseliten vertrat sie ein ganz anderes Programm als im Wahlkampf.[6] Viele Trump-Wähler/innen nahmen Clinton als Teil einer abgehobenen und korrupten Elite wahr, die nur die Nöte der Konzerne interessiert – aber nicht die der Menschen. Trump hingegen gelang es als politischem Newcomer, fälschlicherweise den Eindruck zu erwecken, er habe mit dieser ganzen Finanzwelt nichts zu tun.[7]“

    https://www.campact.de/

  62. Bescheuerte Medien haben bescheuerten Eltern von durch ihre Eltern bescheuerten Kindern gesagt wie sie darauf reagieren sollen, dass nun Trump Präsident ist.

    Linke machen dort Krisen, wo vorher nicht Mal ein Problem war.

    Aber ich selbst spüre wie der Würgegriff der PC sich lockert.
    Wenn ich durch einen Klick im Internet belegen kann, dass Bill ein Kinderficker und Hillary eine Kriegstreiberin ist, die über Leichen geht, will mich dafür jetzt noch jemand belangen?

    Donald nahm Angela, Heiko und Sigmar kurz beiseite und meinte….

    PC fick dich!

  63. Deutsche Wälder und Parks bald No-Go Areas?

    Erneuter Sexualmord bei Freiburg!
    Diesmal eine 27 Jährige deutsche Joggerin!

    Sexattacken und Vergewaltigungen erreichen Deutschlandweit ein niemals dagewesenes Ausmaß.
    Die Täter scheinen von völligem Enthemmtsein und Brutalität gekennzeichnet zu sein.

    Im Raum Freiburg kam es im Zuge der Sexangriffe innerhalb kürzester Zeit zu drei Morden. Die Täter werden offenbar immer skrupelloser und barbarischer.

    Vielleicht haben die dort wo sie herkommen, niemals Menschlichkeit und Mitgefühl erlernt.

  64. Danke für die Geschäftsidee. Ich werde einige Dosen Entsetzen fabrizieren und sie dann bei Bedarf meistbietend versteigern. Einige Wahlen stehen ja noch bevor.

  65. Islamisch- systemische Hysterie im Schizophrenen Formenkreis ist ohne Ursachenbekämpfung – des Islam – nicht heilbar.
    Urache ist Parnormalität aus Fehlglaube der Einzig Richtigen Religion.
    Da wird Trump viel Arbeit kriegen, schätze ich.

  66. Die hat auch geheult, weil jetzt die Gelder für ihre Abtreibungsklinik ausbleiben:

    Planned Parenthood Chefin: ‚Wir sind am Boden zerstört und wütend’

    „Cecile Richards ist über den Ausgang der US-Wahlen enttäuscht, gibt sich aber kämpferisch: Planned Parenthood werde seine Ambulanzen weiterhin offen halten und Gesundheitsdienstleistungen und Abtreibungen anbieten, kündigt sie an.
    Washington D.C. (kath.net/jg)
    Es gebe nicht genügend Worte um ihre Enttäuschung nach dem überraschenden Ausgang der US-Wahlen zu schildern, schreibt Cecile Richards, die Vorsitzende der Planned Parenthood Federation of America (PPFA) in einem E-Mail an Abtreibungsbefürworter.
    Planned Parenthood werde seine Türen aber offen halten, kündigt sie an. Donald Trump hat sich im Wahlkampf als Lebensschützer positioniert und angekündigt, öffentliche Gelder für Planned Parenthood zu streichen, so lange diese Abtreibungen durchführt. Kath.net hat berichtet. Der ebenfalls überraschende Sieg der Republikanischen Kandidaten in beiden Häusern des Kongresses hat den Lebensschutz zusätzlich gestärkt.“

    Richards fordert ihre Unterstützer und Förderer dazu auf, sich angesichts des Wahlergebnisses und des drohenden Entzuges öffentlicher Mittel nicht zurück zu ziehen sondern weiter zu kämpfen. „Wir sind nicht alleine. Die meisten Menschen wollen den Zugang zu Gesundheitsvorsorge, reproduktionsmedizinischen Leistungen und Abtreibungen offen halten“, schreibt sie wörtlich.

  67. Da kann nur präventive Bewaffnung helfen, wie im klassisch Wilden Westen, Gewalt verlangt nach Gewalt,
    alles andere ist Humbug.
    Der Staat versagt!

  68. Für die Kinder könnte es langfristig besser sein mit Trump als mit Clinton. Näheres findet man bei danisch.de.

  69. Habe alle Kinder (AfD-Wähler – zum Teil)
    und Enkelkind überprüft. Keine Symptome
    erkennbar, Gott sei es gedankt.
    Zur Sicherheit auch noch den Hund
    überprüft, Dt. Teckel mit Papieren.
    Der liegt, während ich PI lese, neben mir auf
    dem Sofa und sieht hin und wieder auch
    Donald Trump. Manchmal, wenn es ihm langweilig
    ist, liest er sogar mit.
    Es geht ihm gut und er hat mir bedeutet,
    dass ich mir keine Sorgen machen soll.
    Alles wird gut!

  70. #21 Leontopodium (11. Nov 2016 19:30)

    ….
    Sultan Erdogan will neues Osmanisches Großreich
    Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan arbeitet offenbar daran, die Außengrenzen seines Staates auszudehnen. „Wir können nicht auf 780.000 Quadratkilometern eingesperrt werden“, ….

    —————————

    Es wird vor allem Eng, wenn 100 Millionen Türken aus Deutschland und dem Rest Europas heim ins osmanische Reich kommen.

  71. „Links“ und „Rechts“ kurz erklärt!Das Prinzip kann man übrigens schon im Kindergarten beobachten( Ich war Erzieher!!).

    Ein „rechter“ Typ baut einen Turm auf und ist stolz drauf, da kommt eine neidischer „linker“ Typ und macht den Turm kaputt. Leider wird der rechte Typ in der Regel erst sauer, wenn es zu spät ist und der Turm schon fällt.

    In Kurzform: Rechts baut auf, Links macht kaputt!!

    Wenn alles kaputt ist, verliert der linke Typ das Interesse, verzieht sich und sucht nach einem neuen Turm.

  72. EIN RESPEKTLOSER KURDEN-BENGEL NAMENS ARAS BACHO

    Berufsflüchtling, größenwahnsinniger Grünschnabel Aras Bacho
    (yezid. Kurde aus einem kleinen Kaff in Syrien, 1998 geb., 2004 Teilen seiner Sippe in Deutschland nachgefolgt) befiehlt Trump (70):

    „Donald Trump, Sie müssen sich nun in Amerika integrieren“
    11/11/2016
    „Donald Trump will sich gegen Muslime einsetzen, wie er damals sagte. Er will härter gegen Terroristen vorgehen. Nicht nur Terroristen, er will die Einreise für Syrer und Flüchtlinge verbieten…

    Ich ärgere mich, weil Hillary Clinton nicht gewonnen hat…“

    :::Kurde Bacho bildet sich ein,
    ein weißer Europäer zu sein!:::

    „Die Amerikaner und +++wir, die Europäer,+++ sollten sicherstellen, dass doch vielleicht am Ende alles besser wird…

    Ich bin kein Fan von Herrn Trump und dies wird sich niemals ändern…

    Kinder erschießen ihre eignen Eltern und die Familie, weil dies das Land(USA) zulässt…

    Immer mehr Amerikaner haben Angst auf die Straße zu gehen, vor allem wegen der Waffen… Ich sorge mich um die Politik der ganzen Welt und mein Heimatland Syrien(Liegt das etwa in Europa???).

    Jetzt wo Trump Präsident ist, werden keine Flüchtlinge mehr in die USA einwandern können.“

    :::KURDE BACHO WILL DEM PRÄSIDENTEN

    TRUMP DEN TWITTER-ACCOUNT SPERREN:::

    „Ich finde, es ist die Zeit gekommen, dass sich Donald Trump endlich an die sozialen Netzwerke anpasst. Jedes Mal wenn Herr Trump etwas auf twitter postet kommt nur Müll raus. Besser wäre, wenn sein twitter-account auch gesperrt wird und wir alle unsere Ruhe haben.

    Lieber Herr Trump, integrieren Sie sich nun in Amerika und lassen Sie diese Öffentlichkeit. Und benehmen Sie sich bitte endlich besser. Sie können dies von Hillary Clinton lernen.

    Sehen Sie sich an, Sie sind nun Präsident von Amerika, dazu gehören Respekt und Vernunft.“
    http://www.huffingtonpost.de/aras-bacho/trump-usa-wahlen_b_12877538.html

  73. 2017 wird ein Schreckensjahr für das alte, abgelebte Regime und seine journalunkischen Hofnarren.

    Da werden viele Tränchen fließen.

    „Ick freue mir!“

  74. Nachdem Krampus und Nikolo aus der Kinderwelt vertrieben wurden, werden diese nun mittels Trump erschreckt. Dafür wird das Kopfabschneiden
    zur religiösen Pflicht gemacht. Rotgrüne Narrenzeit Beginn!

  75. Und das was für alle TRUMP-OPHOBEN den Supergau darstellt, das ist für den 86-jährigen G. SOROS der sichere Nagel zum Sarg! Jetzt fällt alles auf ihn zurück!!! Davon wird er sich nicht mehr erholen!

  76. Kinder, wisst Ihr eigentlich, warum die Menschen damals Staaten gegründet haben? Das haben sie getan, weil sie ihre Kaiser und Könige, die Monarchen, los werden wollten. Sie wollten sich ihr leben nicht mehr von den selbst ernannten Herrschern vorschreiben lassen. Sie wollten in Ruhe und Frieden mit ihren Landsleuten leben, mit denen sie sich auf die Regeln des Zusammenlebens geeinigt hatten. Aber es gibt immer noch Menschen, die sich für Kaiser und Könige halten. Diese bösen Menschen wohnen in Berlin und Brüssel und sie wollen die Staaten wieder abschaffen, damit sie die Menschen beherrschen können so wie früher die Monarchen. Der gute Onkel Donald aus Amerika will das verhindern und wir müssen ihm dabei helfen. Deshalb liebe Kinder müsst Ihr die AfD wählen, wenn Ihr groß seid.

  77. Donald the Great will ja bekanntlich TTIP canceln.

    Sind unsere gutlinken „Freunde“ deswegen jetzt FÜR dieses Freihandelsabkommen? Just asking.

    Ich bekam heute von einem bekennenden Globalisierungsgrgner erklärt, Trump sei von zu kurz gekommenen Leuten gewählt worden, weil diese zu blöd für die schöne neue globalisierte Welt wären.

    Einfach zu köstlich.

  78. Aus anfangs intelligenten niedlichen Kindern werden später verblödete, gefährlich-deumme Fettwanzen.

  79. Ganz witzig ist es zu sehen, wie Menschen in anderen Teilen der Welt Trumps Wahlerfolg sehen.
    Sie sehen es nämlich gar nicht.

    Hier, in Indien, war die US-Wahl sowas von unwichtig.

    Erst heute haben ein paar meiner Leute, in meinen Zirkeln wahrgenommen, daß in den USA ein neuer Präsident gewählt wurde.

    Sie nahmen es mit einem Achselzucken hin. Für Inder war diese Wahl ungefähr so wichtig wie die Wahl eines neuen Stammeshäuptlings in Papua-Neuguinea.

    Ich habe hier einige Aufklärungsarbeit vor mir.
    Aber ich arbeite daran.
    Immerhin gibt es rund eine Mrd. Inder in der Welt. Das darf man nicht unterschätzen.

  80. Fragt den Gutmenschen Eures Vertrauens einfach mal, welche der amerikanischen Parteien damals die Sklaverei beibehalten wollte und welche Partei extra gegründet wurde um eben diese zu unterbinden.

    Staunemann & Söhne

  81. Ich habe immer gedacht, Moslems seien geistig behindert, aber Linke und besserverdiendende Linke (die sich dann Liberale nennen) sind noch viel schlimmer.

  82. #99 Epikureer

    „Links“ und „Rechts“ kurz erklärt!Das Prinzip kann man übrigens schon im Kindergarten beobachten( Ich war Erzieher!!).

    Ein „rechter“ Typ baut einen Turm auf und ist stolz drauf, da kommt eine neidischer „linker“ Typ und macht den Turm kaputt. Leider wird der rechte Typ in der Regel erst sauer, wenn es zu spät ist und der Turm schon fällt.

    Der Unterschied ist:

    Der Rechte baut einen Turm auf ein festes Fundament. Den kann der Linke nur langsam zersetzen.

    Der Linke baut ein Kartenhaus, und wird hysterisch, wenn man ihm nur zu nahe kommt.

    Wir Rechten haben allerdings einen Fehler gemacht, und tatenlos zugeschaut, wie die Linken an unserem Turm nagen. Das hält auch unser Turm nicht dauerhaft aus.

    Das müssen wir beim nächstenmal besser machen.

  83. Hat unsere Staatsratsvorsitzende schon eine ermutigende Rede gehalten? So etwas wie „Wir müssen mehr Blockflöte spielen gegen Donald Trump?“

  84. OT-OT

    ACHTUNG-ACHTUNG, AUFGEPAßT!

    +++MERKEL WILL ALS KANZLERIN WEITERMACHEN!+++

    Merkels indirekte Ankündigung:

    10. November 2016
    „“Angela Merkels Reaktion auf Donald Trump kann als Kanzlerkandidatur verstanden werden.

    Es wäre ihre wohl größte Herausforderung. Denn sie hat nicht mehr viele Verbündete auf internationaler Ebene.

    Mit ihrer Erklärung zum Sieg von Donald Trump bei der US-Wahl hat Angela Merkel allem Anschein nach auch über eine andere Personalie entschieden: ihre eigene.

    Sie stellte das Alleinstellungsmerkmal der deutsch-amerikanischen Partnerschaft heraus und bot dem für sie so schwierigen populistischen Politiker Zusammenarbeit an. Unter der Bedingung, dass er die bisher mit Washington gemeinsam hoch gehaltenen Werte einhält.

    Das kann als klare Ansage verstanden werden, dass sie die internationalen Ansprüche an Freiheit, Recht und Demokratie erfüllen und verteidigen will. Und zwar länger als bis zum Ende dieser Wahlperiode 2017…““
    http://web.de/magazine/politik/wahlen/us-wahl/us-wahl-2016-weltlage-angela-merkel-sieg-donald-trump-32005500

    +++++++++++++++++++++++

    „Donald Trumps Grusel-Kabinett | ZEIT ONLINE
    ZEIT ONLINE? – vor 8 Stunden“
    http://www.zeit.de/politik/ausland/2016-11/donald-trump-kabinett-regierung

  85. #111 Westkultur (11. Nov 2016 21:08)

    Aus anfangs intelligenten niedlichen Kindern werden später verblödete, gefährlich-deumme Fettwanzen.

    Oder Zecken.

  86. #92 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch (11. Nov 2016 20:31)

    Deutsche Wälder und Parks bald No-Go Areas?

    Erneuter Sexualmord bei Freiburg!
    Diesmal eine 27 Jährige deutsche Joggerin!


    So langsam dürfte es sich bis zum allerletzten grünen Freiburger Hinterwäldler durchgesprochen haben, daß man Nachts in Freiburg nicht mehr auf die Straße kann. Die Innenstadt und die Parks und Grünanlagen sind jetzt das Revier der Araber und Afrikaner, die sich da bekämpfen. Wenn ein Deutscher diese Reviere versehentlich betritt, schwebt er jeden falls in Lebensgefahr und seine Wertsachen kann er gleich am Freiburger Ortsschild schon abliefern.

  87. #40 Babieca (11. Nov 2016 19:45)

    Dieser Unfug zieht sich schon seit Jahren durch die Presse. Irgendwelche Heinis haben mal – als Rezept gegen die übrigens schon seit 20 Jahren schwächelnde Print-Presse – den Mist mit „Kindernachrichten“, und dann, vor etwa gefühlt zehn Jahren, das „Wie erkläre ich es meinem Kind“ erfunden. Ausdruck von journalistischer Ratlosigkeit und paternalistischer Gouvernanten-Staat- bzw. Bevormundungs-Haltung von dummen Welterklärern. Genau dieser „Kinderkram“ war und ist sehr gerne in Frauenzeitschriften und Tageszeitungen zu finden. Ein Posten, das Blatt zu füllen. („Wie erkläre ich meinem Kind Bataclan?“; „Wie erkläre ich meinem Kind ertrinkende Eisbären?“)

    Das Ganze hat sich verselbstständigt. Hauptsache noch ein paar Tränchen dazu. Ich kenne aber niemanden, der diesen Käse liest. Weder Eltern noch Kinder. Oder ernst nimmt. Bis auf einen Gruppe: die Mit-Journalisten. Und das ist dann auch die wahre Zielgruppe: Journos schreiben für Journos.

    Oder für uns auf PI. ;))

    Das Gleiche mit diesem idiotischen GEZ-online-Jugendkanal „Funk.net“. Die haben gerade mal pro Video ein paar tausend Klicks bei youtube. Kein Schwein will das sehen. Und die klicks, die da sind, fallen wahrscheinlich hauptsächlich auf Journalisten und Lehrer.

    Ist sowieso schon ein lange auffallendes Phänomen, dass Journalisten hauptsächlich für ihre Kollegen schreiben – und für Politiker. Und diese informieren sich dann wieder über die Presse. Das ist so ein geistiger Inzest, und dann hinterher tun alle überrascht, dass sowas wie der Brexit oder die Wahl von Trump „passieren“ konnten. Auf die Idee, dass das schlicht daher kommt, wenn man sich vom „real life“ abkoppelt, kommen die immer noch nicht.

  88. Das schöne an diesen Zeiten ist:

    Jetzt geben sie sich zu erkennen, die kleinen verhinderten Diktatoren und Menschenschinder.

  89. WAS EIN SCHMIERENTHEATER DER LÜGENPRESSE!

    Ignorert sie einfach spätestens ab jetzt komplett!

    Meine Kinder haben gejubelt!
    Na, wie kommt denn das ???

  90. #2 Wnn (11. Nov 2016 19:11)

    „Wenn ihr eure Augen nicht gebraucht, um zu sehen, werdet ihr sie brauchen, um zu weinen.“ (Sartre)

  91. Vor dem Donald Trump
    erschrickt ein jeder Lump.
    Und auch manche Lumpine
    macht eine bitterböse Miene.

    Gauner aller Art
    raufen sich Haar und Bart.
    Oh wie ist das schön
    2017 möcht‘ ich das auch in Buntland sehn.

    Trump ist ehrlich und ein reicher Mann
    der sich für die Arbeiter einsetzen kann.
    Korrupte Arbeiterverräter-Strolche
    beben voller Wut –

    Sie sind Abschaum, er ist gut!

    ——————

    Weg mit dem Pack, das uns Lohn und Rente stiehlt – her mit einem deutschen Trump!

  92. #121 eigenvalue (11. Nov 2016 21:20)

    Das schöne an diesen Zeiten ist:

    Jetzt geben sie sich zu erkennen, die kleinen verhinderten Diktatoren und Menschenschinder.

    Mit einiger zeitlicher Verzögerung merken immer mehr Menschen wer sie verraten hat, wer ihnen Lohn und Rente gestohlen und sie rechtlos gemacht hat.

    2017 wird ein Horrorjahr für die Arbeiterverräter-Partei.

    Die „Große“ Koalition wird ganz klein werden.

    Es kommt eine neue, ehrliche Volkspartei, die sich für uns einsetzt, die uns gegen Lohndrückerei und Rentendiebstahl in Schutz nimmt!

  93. Europa und Amerika haben zusammen ungefähr so viele Einwohner wie Indien.

    China hat noch ein paar mehr.

    Kann es sein, daß das schwächelnde Europa sich inzwischen viel wichtiger nimmt, als es ist ?

    Indien ist noch auf dem Weg zur Hochtechnologie. Obwohl, auf der neuen 2.000;– Rupie Note präsentiert Indien stolz wenigstens auf der Rückseite seine erfolgreiche Mars-Mission.

    Chinas Mars-Mission, obwohl wirtschaftlich deutlich weiter vorn, ist gescheitert.

    Was in Europa abgeht, interessiert Chinesen und auch Inder herzlich wenig. Auch Amerika tangiert sie nur am Rande.

    Nun könnte man dagegen halten, daß es in Afrika auch mehr Menschen gibt, als in Europa und Amerika zusammen.

    Aber was ist Afrika ? Afrika ist Steppe, Wüste, Dschungel. Und die Menschen sind entsprechend Steppen-, Wüsten- oder Dschungelmenschen, fern von Bildung und Zivilisation.

    In China besonders, aber auch in Indien sieht das anders aus.

    Dort ist man noch lange nicht auf europäischem Niveau. Aber man geht mit Riesenschritten voran.
    Ich sehe das vor Ort jeden Tag, manchmal freudig, manchmal schmerzlich.

    Ich denke, es wäre wichtig für Europa, sich mal ein wenig nach Südostasien zu öffnen, will man nicht vollends von Südostasien überrannt werden.

    Amerika ist noch eine Weltmacht. Aber andere holen auf. Das Zünglein an der Waage könnte Russland sein.

    Die russische Sympathie für China ist offenkundig, ist nicht verwerflich. Wer Stärke intus hat, verbindet sich nicht mit dem Sterbenden.

    Vielleicht kann es nicht schaden, sich mal eine Hand voll kaltes Wasser ins Gesicht zu spritzen und von vorn zu denken beginnen.

    Dabei dürfen wir alle nicht aus den Augen verlieren, was die gesamte Welt erschüttert: der Islam.

    Ich tue mein möglichstes, in Indien davor zu warnen. Immerhin renne ich offene Türen ein. Aber das Gespräch muß erst eröffnet und die Gedanken darauf gelenkt werden.

    Trump ist ein Hoffnungsschimmer für Amerika und erst recht für Europa. Aber nicht vergessen: Amerika und Europa haben zusammen so viele Einwohner wie Indien und weniger als China. Und das sind inzwischen ernstzunehmende Länder.

    Wer jetzt darüber lächelt, dem wird das Lachen in ein paar Jahren vergehen, da bin ich sicher.

  94. Allein schon für die langen Gesichter in den Lehrerzimmern dieser Welt möchte ich den Trump-Wählern von Herzen Dank sagen. Der Schock sitzt tief und wird noch lange anhalten – mindestens bis ins Wahljahr 2017!

  95. Eines ist auf jeden Fall sicher: Murksel sollte sich mal Hollandes Friseur ausleihen! Die Kanzlerin sieht direkt asozial aus. Als würde sie unter der Brücke schlafen.

  96. Merkels asozialen Gäste machen Deutschland so schön bunt, vielfältig und weltoffen.

    Polizei schlichtet Streit um Lagerfeuer in Asylheim-Zimmer

    Sinsheim (dpa/lsw) – Mehr als ein Dutzend Polizisten sind in der Nacht zum Freitag zu einem Streit in einer Unterkunft für Flüchtlinge in Sinsheim (Rhein-Neckar-Kreis) ausgerückt.

    Nachdem dort das Licht abgeschaltet worden war, wollten sich vier Asylsuchende mit einem Lagerfeuer im Zimmer behelfen. Damit waren Sicherheitsleute der Unterkunft aber nicht einverstanden, so dass sich die Bewohner lautstark beschwerten und gegen die Wände schlugen. Nun fühlten sich die Zimmernachbarn durch den Lärm belästigt.

    Ein Tumult brach aus, den erst sieben Streifenbesatzungen beenden konnten. Verletzt wurde niemand. Zwei mutmaßliche Rädelsführer kamen in Gewahrsam.

    http://www.pz-news.de/baden-wuerttemberg_artikel,-Polizei-schlichtet-Streit-um-Lagerfeuer-in-Asylheim-Zimmer-_dossier,-Blaulicht-_arid,1132971_dossierid,527.html

  97. #113 eigenvalue (11. Nov 2016 21:13)

    Und wieder ein Grund, warum ich mir die Infos von hier „hole“: Hier wird geballtes Wissen gesammelt, aber damit nicht geprahlt, sondern auf die Primärquellen verwiesen (bei den Meisten zumindest), wo man es letztlich herbekommt (deshalb auch hole in „“).

    Vielen Dank dafür!

    Achja, bei der Gelegenheit: Herzliche Glückwünsche zum Geburtstag, PI, und vielen, vielen Dank.

  98. #119 kitajima (11. Nov 2016 21:18)

    So langsam dürfte es sich bis zum allerletzten grünen Freiburger Hinterwäldler durchgesprochen haben, daß man Nachts in Freiburg nicht mehr auf die Straße kann.

    Nix Nachts! Die war am hellichten, ok, regentrüben Tag am Sonntag um 15 Uhr unterwegs.

    Das ist ja der Riesenirrtum: Die Angst vor der Dunkelheit steckt instinktiv noch im verwöhntesten Zivilisten. Aber die aktuellen Raubmorde durch die eingewanderten Raubmörder geschehen Tags genauso wie Nachts. Wer nichts zu befürchten hat, scheut auch nicht das Tageslicht.

  99. Grundsätzliches zu Kindern in Deutschland sei gesagt:

    WSD-Film: 5.000.000 „Abtreibungen“ in Deutschland
    https://www.youtube.com/watch?v=sT9z3RoR-yA
    (Video von 2010 bzw. 2009)

    Am Ende des Videos die Statistik!
    Die Zahl 5.000.000 ist auf 2010 hochgerechnet, aber die Zahl 4.836.256 (von 1974-2008) ist Nachweisbar! Offiziell „Bundesamt für Statistik“! Unter Beachtung inkl. der Dunkelziffer (7.000.000) mit einem Anteil von 55-60% weiblicher Föten und der dann geltenden Geburtenrate ca. 10.000.000 Menschenleben! In Anbetracht, das über 90% der Abtreibungen sozial indiziert sind, ein vernichtendes Urteil für ein reiches Land wie Deutschland!

    Und zufällig stabil deckungsgleich über Jahre ist die Mordanzahl durch Abtreibung mit der kulturfremden „Zuwanderungszahl“!

  100. Ist das ein Scherz?

    Mit so einem Sch*iss macht man Kinder doch erst Recht verrückt.
    Normalerweise interessiert die Politik nicht die Bohne.

  101. 76 -munin-   (11. Nov 2016 20:12)  

    Wie erkläre ich meinem Kind, dass Lehrer und sämtliche Medien lügen?

    Nun ja, alle nicht. Ich unterrichte meine Schüler absolut PI:)

  102. Jetzt habe ich dieses Video gesehen und da wundert mich der Artikel auch nicht mehr:

    https://www.facebook.com/MichelleObamaFor2020President/videos/vb.1712408909035702/1813558788920713/?type=2&theater

    „Please somebody call CPS, this is really horrible.. This kid just said he wants to vote for Donald Trump.. then this happened !! This is cruelty, You can disagree with Donald J. Trump and his followers on their views, but you have no right to hate them!! please do your share till it reaches The White House and let President Obama and Donald J. Trump see this! your share can help this poor baby..“

  103. Dass kleine Maedchen, Jungen und sogar Grossmuetter von fiesen Ficklingen in Norwegen, Schweden und Deutschland vergewaltigt werden, ist natuerlich in keiner Weise beunruhigend fuer die Kinder oder deren gleichgeschalteten hirntoten pseudo-intellektuellen Eltern.

  104. #101 Maria-Bernhardine (11. Nov 2016 20:48)

    Berufsflüchtling, größenwahnsinniger Grünschnabel Aras Bacho
    „Donald Trump, Sie müssen sich nun in Amerika integrieren“


    Der provoziert immer so derart geistlos, dass man ihm einfach nur eine reinhauen will. Der Kotzbrocken schlechthin.

  105. Die toleranzbesoffenen, germanophoben Bessermenschen verlieren von Tag zu Tag immer mehr Hirnzellen.

    P.S.
    “Ein Volk, dass seine Vergangenheit nicht ehrt, hat keine Zukunft.”(Johann Wolfgang von Goethe)

  106. 139 fiskegrateng

    Ganz genau aber darüber kann man nicht mit Kindern sprechen ohne in den Verdacht einer rechten Gesinnung oder gar Ausländerhass zu geraten.
    Der Invasor sei edel,hilfreich und gut und vor allem,von jeder Kritik befreit.
    Der neue amerikanische Präsident,der die Zeit erkannt hat,ist dagegen ein Verbrecher…
    Diese Indoktrinierung der Kinder muß ein Ende haben,es kann doch nicht sein,daß Erwachsene schon Kindern gegenüber Feindbilder aufstellen oder liest klein Erna schon jeden Tag eines, unserer Linksversifften Staatsorgane?.
    Ist ja noch schlimmer als in der Ex-DDR…
    Man glaubt so etwas gar nicht…

  107. #102 Johannisbeersorbet (11. Nov 2016 20:48)

    2017 wird ein Schreckensjahr für das alte, abgelebte Regime und seine journalunkischen Hofnarren.

    Da werden viele Tränchen fließen.

    „Ick freue mir!“
    ……………………………………..
    Und icke freu mir wie Bolle uff’m Milchwagen!

  108. #106 jeanette (11. Nov 2016 21:06)

    „Und das was für alle TRUMP-OPHOBEN den Supergau darstellt, das ist für den 86-jährigen G. SOROS der sichere Nagel zum Sarg! Jetzt fällt alles auf ihn zurück!!! Davon wird er sich nicht mehr erholen!“
    ———————————————–

    Ach wie wär das schön!Soll er in der Hölle schmoren. Ich kann das alles noch gar nicht fassen. Aber im Moment ist es in diesem Land mit einer Mehrheit von hyperventilierenden Gutmenschen nicht mehr auszuhalten.
    Man fühlt sich als sei Adolf in den USA wieder auferstanden.
    Völlig irre.

  109. #120 Paula (11. Nov 2016 21:20)

    Das Gleiche mit diesem idiotischen GEZ-online-Jugendkanal „Funk.net“.

    ++++++++++

    Analog bento bei SPON. Spiegel-Hobbypraktikanten indoktrinieren Jugendliche mit feuchten One-World-Fantasien. An den Kommentaren (soweit zugelassen) kann man allerdings erkennen, das die das 0,0 interessiert. Außer es sind Migruhus/Mufls oder wie die alle heißen, die finden D alle zielgruppengerecht ganz Scheiße.

  110. #37 derBunte (11. Nov 2016 19:42)

    #23 Dichter (11. Nov 2016 19:32)

    Angenommen, Clinton wäre Präsidentin geworden, ob dann die Republikaner oder ihre Anhänger auch so ausgeflippt wären?
    ——————————————

    ehrlich gesagt: nicht auf diese Art, aber der Widerstand wäre zumindest bei den „Überzeugtesten“ stark gewesen. Man hätte wohl nicht mehr auf eine politische Lösung vertraut.

    Auch Trump muss jetzt liefern, die Amis sind angepisst und in einigen Teilen noch viel radikaler als der deutsche Widerstand. Und sie haben Waffen, das darf man auch nicht vergessen.
    Sollten sie Trump ermorden, gibt es Bürgerkrieg, darauf wette ich.
    ……………………………………….
    In jeden ordentlichen Haushalt der USA gehört mindestens 1 AR-15.

    http://files.harrispublications.com/wp-content/uploads/sites/8/2015/03/ar15-tw-m15-ruger-682×382.1426183524.png

  111. Als Pädagogin sage ich:
    Kinder sollten sich mit diesem politischen Mist überhaupt nicht beschäftigen, bzw. belasten müssen!
    Und wenn es doch an sie heran kommt, z.B. in Form von hysterischen Pädagogen, dann muss man ihnen Stärke und Sicherheit vermitteln.
    Ich halte es für legitim Kindern zu sagen, dass es Themen für Erwachsene gibt, mit denen sie sich nicht auseinanderzusetzen müssen.
    Einfach um sie zu schützen.
    Eltern, die bei klarem Verstand sind und eine gute Beziehung zu ihrem Kind haben, dürfte das ohne weiteres gelingen.
    Da braucht man keinen Psychiater und auch keinen Psychologen!

  112. Dieses vorverurteilende,hysterische gruppengejaule a la Göre-Eckard ging dann über in hochaggressives randalieren und wüsten Schiessereien.Zum Glück verschwieg die Staatspropaganda solche Szenen konsequent der ach so guten und klugen Clinton Gutmenschen.Diese verdammte,stinkend grünrot versiffte Lügenjournhallunken!

  113. Es sind nicht die Kinder, die wegen einer tausende Kilometer entfernten Wahl psychologische Hilfe brauchen, es sind deren Eltern, die ihre Kinder politisch Indoktrinieren und ihnen die unbeschwerte Kindheit nehmen, anstatt ihre Kinder zu beschützen.

    Dreckslinke, vergreifen sich in ihrem Moralwahn an allem!

  114. Grüß Gott,
    ja ich weiß man sollte sich nicht am leiden anderer Menschen erfreuen aber man diese köstlichen Tränen!
    Diese Menschen haben so viel Unglück und Leid über ihre Mitmenschen und uns gebracht daher erfreut mich deren Leid!
    Nun stellt Euch vor wie ein großflächiger Angriff von moslemischen Terroristen von diesen Doppel-Plus-Gut-Menschen ertragen werden soll?
    Wenn die heiligen Muselmänner sie angreifen und Freunde und Familienmitglieder vor ihren Augen abschlachten werden diese Leute Wahnsinnig werden!

  115. Freue mich riesig, wie dem Trampel aus Templin die Luft abgelassen wird,

    von der (angeblich) maechtigsten zur laecherlichsten, verhasstestenn Kanzlette aller Zeiten,

    bin gespannt, wie Trump ihr seine persoenliche Verachtung und Einschaetzung wissen laesst.

    darauf einen Dujardin

  116. Programmhinweis

    ARD-Presseclub Sonntag 12 Uhr

    Risikofaktor Trump: Alles halb so schlimm ?

    Der Rechtspopulist Trump wird tatsächlich US-Präsident! Dem politischen Schock und der vielfach empörten Fassungslosigkeit folgen viele Fragezeichen. Selten gab es in den europäischen Hauptstädten so große Ratlosigkeit, aber auch offene Ablehnung, wenn es um einen neuen US-Präsidenten ging.

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/

    Klaus Brinkbäumer (Spiegel)
    Melinda Crane (Deutsche Welle u. a.)
    Annette Riedel (Deutschlandradio)
    Gabor Steingart (Handelsblatt)

    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste/gaeste-risikofaktor-trump100.html

    Presseclub
    Ihre Meinung zum Thema: Risikofaktor Trump: Alles halb so schlimm ? (geöffnet ab Samstag 15 Uhr)
    http://www1.wdr.de/daserste/presseclub/gaeste/gaeste-risikofaktor-trump100.html

  117. Wiekommen diese Zeitungsleute eigentlich dazu, sich die DEUTUNGSHOHEIT anzumassen?!

    Murksel belehrt Trump ueber „Grundwerte“. Vielleicht sollte sie diese Belehrungen gegenueber ihrem Erpresser und Bettgefaehrten Erdogan abgeben?

    Kennt Ihr den Hintergrund von Hillary’s Top Beraterin seit 21 Jahren? Huma Abedin ist familiaer schwer belastet. https://www.youtube.com/watch?v=nRu3U-nwyhw

    Die Mutter schrieb ein Buch, welches die Genitalverstuemmelung von Frauen lobt. Die Clinton Foundation nahm gerne xx Millionen von Saudi Arabien usw.

    Wie Murksel, war sie aalglatt, vermied klare Antworten und richtete ihr Faehnlein nach dem jeweiligen Wind.

    Wie katastrophal Murksel fuer ganz Europa war, ist und sein wird muessen kuenftige Historiker ermitteln. angafangen mit ihrem Geheimbefehl zur Grenzoeffnung. In DE gibt es keinen FOIA, Freedom of Information Act?

    Gute Nacht, Deutschland!

  118. WIE krank sind eigentlich diese Medien und die „Erziehungswissenschaftler“?

    Ich fasse es nicht, das die jetzt Sorge haben: „Wie bringe ich’s meinem Kinde bei?“

    Das ist völlig absurd und weltfremd.
    Da werden die Kinder mit so einem Thema schon überfordert, genauso wie mit dieser Genderschei**e und Frühsexualisierung!
    Ich bin so froh, das meine Kinder nicht mehr durch diese Hölle gehen müssen.

    Diese Welt muß wirklich in einer biblischen Sintflut gereinigt werden. Sie hat keine Zukunft mehr.

  119. Besorgniserregend ist für mich weniger die Wahl eines Republikaners in den USA zum Präsidenten, als dieses Affentheater drumherum. Ich frage mich ernsthaft, was im Westen im Trinkwasser drin ist. Normal ist so ein Verhalten doch wirklich nicht mehr…

  120. Stellt Euch mal folgendes Bild vor: Ivanka Trump, hübsch, intelligent, dreifache Mutter, Vizepräsidentin im Konzern ihres Vaters – und daneben Angela Merkel in ihrem Hosenanzug. Könnte es einen grösseren Kontrast geben?

  121. Zitat von der Themeneröffnung: „Wie ist das möglich, dass Kinder aus Ländern, in denen Mord, Vergewaltigungen, Autobrände und Terror an der Tagesordnung sind, und No-Go-Zonen durch Fremde eingerichtet wurden, zutiefst beunruhigt über Trump sind?“

    Ende des Zitats

    Eine von so vielen „Antworten“ die betroffen machen kann, wegen so viel Blödheit, die in solchen existieren kann: Weil sie vielleicht „befürchten“, dass ihnen der Hass der islamen Welt auf sie „zunehmend abhanden kommen wird“ ?

    “ Es ist doch so schön gehasst zu werden !“

    “ Auch das ist eine Form der Anerkennung und Wahrnehmung !“

    “ Es wert zu sein, von Personen so gehasst zu werden, dass sie viele Mühen aufnehmen um uns zu ermorden, ist auch ein Wert !“

    „Das macht uns wertvoll!“

    „Wer uns diesen Wert wegnehmen will ist BÖSE, denn er entwertet unsere Seelen !“

    Würde Donald zumindest Dagobert heißen, wir könnten ihn noch ein Stück mehr easy hassen, das wäre uns eine Hilfe ( denn wir rotieren in einer Welt in welcher Hassen und Gehasst werden die Maßstäbe auch zur Selbstanerkennung liefert. — Wir hassen und werden gehasst darum lieben wir uns auch so sehr !)

    So auch das Pubertierende in Heiko: Er sucht den Hass nicht um Hass kenntnisreich in Reflexionen darüber zur Auflösung zu bringen. Er sucht den Hass auch und vielfach vor allem um neuen Hass zu gerieren.

    Der Hirntückentick:

    „Wer gehasst wird MUSS EINFACH WICHTIG UND RICHTIG SEIN !“

    „Drum ist auch der Islam so guuuuut.“

    „Es gibt gar keinen schlechten linken Hass, bis auf den welcher quer zum „linken“ Hass steht.“

    ….welcher der rechte Hass des Islamterroristen Adolf Hitler war.

    Die großen Unbekannten in den Existenzen von „Linken“ sind: Menschliches Denken, menschliche Demut und der Zorn der Menschlich ist und die echte Liebe !

  122. @ #158 Fredegundis (12. Nov 2016 04:24)

    Besorgniserregend ist für mich weniger die Wahl eines Republikaners in den USA zum Präsidenten, als dieses Affentheater drumherum. Ich frage mich ernsthaft, was im Westen im Trinkwasser drin ist. Normal ist so ein Verhalten doch wirklich nicht mehr…

    ——————————————–

    Mit das schönste an Trump ist, dass sich alle Idioten an ihm abarbeiten und demaskieren. Insofern war schon lange was im Trinkwasser, nur wird es jetzt noch sichtbarer als es eh schon war. Ein großer Teil des Westens ist einfach geistig zerüttet.

  123. Wir haben Dank Merkels Gäste aus der Dritten Welt nun Zustände in Deutschland wie in der Bronx in New York der 70ziger Jahre:

    Bewaffneter Mann überfällt in Mühlacker Metzgerei – Polizei sucht Zeugen

    In Mühlacker hat ein maskierter Räuber am Freitagabend eine Metzgerei in der Eckenweiherstraße überfallen und dabei laut Polizei einen „niedrigen dreistelligen Bargeldbetrag“ erbeutet. Der Mann habe gegen 18.05 Uhr eine Angestellte mit einer schwarzen Pistole bedroht, woraufhin sie die Kasse geöffnet habe.

    Zur Tatzeit hielten sich in der Metzgerei drei Beschäftigte und eine Kundin auf. Der Täter flüchtete zu Fuß in westliche Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Zur Tatzeit habe sich außer drei Mitarbeiterinnen eine Kundin in dem Geschäft aufgehalten. Der Mann soll 25 bis 30 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß sein. Er sei mit einem schwarzen Tuch mit Sehschlitzen maskiert gewesen und habe eine olivgrüne Jacke sowie eine dunkle Hose getragen, hieß es. Der Täter sprach Deutsch mit einem nicht näher zu bezeichnenden ausländischen Akzent.

    http://www.pz-news.de/muehlacker_artikel,-Bewaffneter-Mann-ueberfaellt-in-Muehlacker-Metzgerei-Polizei-sucht-Zeugen-_arid,1133104.html

    🙂

  124. Letztendlich haben diese Kinder nicht Angst vor Trump, sondern vor ihren völlig durchgeknallten Eltern.

  125. Laut Medienberichten wurden etliche unserer Volksvertreter durch den Wahlsieg von Donald Trump in den Schockzustand versetzt. Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erlitt einen „schweren Schock“.

    ———

    Das kann ich bei Flinten-Uschi verstehen, das hat sie wieder deutsche Panzer an die russische Grenze gebracht und jetzt, darf sie nicht weiterspielen !

  126. “An einem anderen Gymnasium, dem der Stadt Alsdorf (Städteregion Aachen), sagt die Englisch- und Chemielehrerin Rosa Rautenberg: „Unsere älteren Schüler waren nach dem Ausgang der Wahl verzweifelt und fassungslos.“ In einem Projekt hatten sich die Schüler acht Wochen lang intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Die meisten von ihnen seien sich sicher gewesen, dass Hillary Clinton letztlich das Rennen machen werde. Die Schüler erstellten eine Webseite zur Wahl, komponierten Lieder über Donald Trump, malten Cartoons und schrieben Appelle, ihn nicht zu wählen. „Der Diskussionsbedarf war am Ende sehr groß.“ In den kommenden Wochen will die Lehrerin die Rolle der USA in internationalen Beziehungen thematisieren.

    —————-
    Acht Wochen Hetze haben nichts genützt,tragisch,tragisch und in China ist ein Sack Reis umgefallen, tragisch, tragisch .
    Ernst Busch sang mal : Er rührte an dem Schlaf der Welt, er meinte zwar Lenin, aber bei Trump scheint das auch zu stimmen !

  127. Die Indoktrination von Kindern ist eine der am meisten genutzten Einflussmöglichkeiten, dessen sich „Systeme“ bedienen. Bei uns geht das inzwischen im Kindergarten los. HJ und FDJ waren gestern. Heute stehen Multigender, Multikulti, der Klimawandel, veganes Essen und das schüren von Ängsten gegen alles, was nicht öko und links ist auf den Erziehungsplänen.

    Wer Kinder hat, wird es kennen. Da werden z.B. Schul-Praktika erzwungen und das Geld, das die Kinder dabei verdienen, MUSS gespendet und wohin es gespendet wird, bestimmt die Schule und und und.

    68iger-Diktatur im Jahre 2016.

  128. #146 KaiHawaii65 (11. Nov 2016 23:47)

    #120 Paula (11. Nov 2016 21:20)

    Das Gleiche mit diesem idiotischen GEZ-online-Jugendkanal „Funk.net“.

    ++++++++++

    Analog bento bei SPON. Spiegel-Hobbypraktikanten indoktrinieren Jugendliche mit feuchten One-World-Fantasien. An den Kommentaren (soweit zugelassen) kann man allerdings erkennen, das die das 0,0 interessiert.

    Ja. Die Jugendlichen haben meiner Einschätzung nach nicht die geringste Lust, sich auch noch in ihrer Freizeit ideologisch „betreuen“ zu lassen. Die sehen auch keinen Grund, ausgerechnet zu funk.net oder bento zu gehen, wo es unzählige andere, für sie interessantere Seiten im Netz gibt, je nach Interessenlage.

  129. #170 chalko (12. Nov 2016 10:21)

    “An einem anderen Gymnasium, dem der Stadt Alsdorf (Städteregion Aachen), sagt die Englisch- und Chemielehrerin Rosa Rautenberg: „Unsere älteren Schüler waren nach dem Ausgang der Wahl verzweifelt und fassungslos.“ In einem Projekt hatten sich die Schüler acht Wochen lang intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt. Die meisten von ihnen seien sich sicher gewesen, dass Hillary Clinton letztlich das Rennen machen werde. Die Schüler erstellten eine Webseite zur Wahl, komponierten Lieder über Donald Trump, malten Cartoons und schrieben Appelle, ihn nicht zu wählen. „Der Diskussionsbedarf war am Ende sehr groß.“ In den kommenden Wochen will die Lehrerin die Rolle der USA in internationalen Beziehungen thematisieren.

    Was für ein Irrsinn. Sind wir hier in Nordkorea? Wenn ich Lehrer wäre, hätte es folgende Ansage gegeben:

    1) Die Wahl findet in den USA statt. Wahlberechtigt sind nur US-Amerikaner, keine Deutschen und schon gar keine Schüler.
    2) Die Wahl ist frei, gleich und geheim. Das Ergebnis ist zu respektieren.
    3) Wegen 1) und 2) brauchen wir da gar nicht weiter drüber zu diskutieren.
    4) Ab jetzt wird wieder gelernt. Handys weg, Hefte raus!

  130. Vergewaltigung, Mord und Raub kein Problem. Kann man unter den Tisch kehren.

    Wenn dann aber einer kommt der das ändern will?
    Der soll dann der Böse sein?

    Abstrus.

  131. Der Schockzustand deutscher Politiker ist im Hinblick auf ihre politischen Karrieren völlig gerechtfertigt.
    Wenn sich auch die Deutschen zu einer amerikanischen Demokratie durchringen können und sich von den Ketten der Propaganda und Agitation befreien, ist Merkel, die Linkspopulistin und größtes Sicherheitsrisiko in der Geschichte der Bundesrepublik, endlich selbst Geschichte.

Comments are closed.