Jeden Tag höre ich von Flüchtlingen, muslimischen Flüchtlingen, traumatisiert, halb traumatisiert, fleißige Finder von großen Geldbeträgen, hochqualifizierte Arbeitskräfte, die aber ein wenig sexuell frustriert sind, Vorzeige-Flüchtlinge, denen von deutschen Gastfamilien das Flötenspielen innerhalb einer Woche beigebracht wird. Tagein, tagaus Flüchtlingsintegrationsprogramme, die alle mehr oder weniger den Beigeschmack von inszenierten Zirkusauftritten haben, von infantilen Zurschaustellungen, nach dem Motto „Schaut mal, was mein Flüchtling alles kann!“

Eine Epidemie der grenzenlosen Liebe ist offenbar ausgebrochen, Flüchtlinge erscheinen mir als Volkstherapie zu fungieren oder, besser gesagt, als die Erfüllung einer göttlicher Mission. Flüchtlingshelfer steigen in dieser göttlichen Hierarchie empor zu Heiligen, zu Schutzpatronen… (Fortsetzung bei Imad Karim im CICERO!)

image_pdfimage_print

 

215 KOMMENTARE

  1. Bei vielen „Flüchtlingshelfern“, oder Rinnen, die ich persönlich kenne, ist der Sexualtrieb der Grund für ihre scheinbare Hilfsbereitschaft.
    Dass ein Flüchtlingsmann/junge ein käseweißes Nilpferd nicht wegen seines tollen Astral-Körpers anziehend findet, sollte jedem normal denkenden Menschen klar sein.
    Und was machen diese selbst ernannten Robin Hoods? Sie sprechen den “ Flüchtlingen“ das Menschsein ab. Entweder, indem sie sie zu Übermenschen verklären, oder aber indem sie sie zähmen und dressieren wollen wie ein Hauskätzchen.

  2. Nichts ist mir fremder als diese dümmlichen deutschen Kinder, die der Propaganda des moralischen Endsieges völlig verfallen sind. Sie hören es täglich aus allen Rohren, Heucheleien und Schalmeien vom ewigen Sündenablass für ihre Vorfahren, die bösen Nazis.

  3. Als die Indianer Nordamerikas endlich aufwachten und erkannten, dass die weißen Siedler nicht „koexistieren“ wollten, sondern sie verdrängen und umbringen wollten, war es längst zu spät.

  4. Und was ist daran human, einer siebenköpfigen afghanischen Familie, die bisher in ihrer Heimat mit 40 Euro pro Monat über die Runden kam, in Deutschland Monat für Monat mit 1.700 Euro zu versorgen, anstatt solche Summen vor Ort zu zahlen, mit denen 40 Familien unterstützt werden könnte?

    Bitte den Artikel von Imad Karim als Flyer in den Hochschulen des Landes verteilen.
    Jeder von uns könnte 1000 Flyer in den Hochschulen hinterlegen.

  5. #2 BenniS   (25. Dez 2016 13:41)  
    Bei vielen „Flüchtlingshelfern“, oder Rinnen, die ich persönlich kenne, ist der Sexualtrieb der Grund für ihre scheinbare Hilfsbereitschaft.
    […]

    Jetzt mal ehrlich.
    Welche Frau will ein psychisch entmännlichtes asexuelles Genderwesen an der Seite oder gar im Bett neben oder auf sich haben?

  6. stimmt eigentlich, die wollen nicht Menschen helfen die wollen einen Welpen dem sie Männchen machen beibringen können

  7. In des Geistes Dunkelheit weht ein Hauch von Dämlichkeit.

    Leute, die sich nicht die geringste Mühe machen, die Hintergründe der Menschenwanderung zu ergründen, sollten selber mit ihren Teddybären spielen.

  8. Blödheit sieht man auf diesem Foto. Ich wünsche jedem auf diesem Foto das er bzw. ein Freund oder Familienangehörigen der IS begegnet in seiner wahren Pracht und Menschenfreundlichkeit.

  9. Deppenverein. Noch Eierschalen hinter den Ohren aber meinen, die Welt zu verstehen. Und geleistet haben sie bestimmt auch noch nichts.

    Ja Refugees welche!

    Heteinspaziert, herrrrreeeinspaziert in den Zirkus Germoney. Eintritt frei, all inclusive

  10. #6 Kassandra   (25. Dez 2016 13:45)  
    Und was ist daran human, einer siebenköpfigen afghanischen Familie, die bisher in ihrer Heimat mit 40 Euro pro Monat über die Runden kam, in Deutschland Monat für Monat mit 1.700 Euro zu versorgen, anstatt solche Summen vor Ort zu zahlen, mit denen 40 Familien unterstützt werden könnte?
    […]

    Nix da.
    Kein Geld mehr an Primitivkulturen.
    Sofern ich die Nettosummen überschlagen konnte, sind in den letzten Jahrzehnten alleine in Schwarzafrika 20-30 Billionen € versenkt worden – ohne irgendwelche messbaren Erfolge.
    Die sollen selbst zusehen, wie die klarkommen.

  11. Naive Kindchen, zart und unbedarft, glauben an das Gute, wissen nichts vom Leben. Bejubeln alles Fremde, werden erst dann wach, wenn sie überfallen oder auch missbraucht….. (frei nach Bettina Wegner: Sind so kleine Hände)

  12. Bring your Families,
    Bunt statt braun usw.

    Gören,
    keine Ahnung vom Leben aber dumme Phrasen auf Pappendeckel schmieren deren Auswirkungen sie nicht im entferntesten abschätzen können.

  13. Warum zeigt der Mann zwei Scheren? Oder ist das eine 4 für seine 4 Frauen? Warum kann er das nicht mit einer Hand?

  14. Die Medien betreiben immer noch dreiste Verdummung und Manipulation.

    Das Problem hat viele Namen, einer davon ist Merkel.

    Hätten die Verantwortlichen Lesen UND Verstehen gelernt, könnten sie ganz leicht erkennen:

    Faktisch alle sinde eben KEINE Flüchtlinge, auch keine „Schutzsuchenden“, es sind illegale Eindringlinge, sehr viele sind sogar IS-Soldaten.

    Genfer Flüchtlingskonvention:
    1. Krieg oder Bürgerkrieg ist kein asylrelevanter Grund.

    Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    Art 16a
    (1) Politisch Verfolgte genießen Asylrecht.

    Soldaten sind jung, kräftig, männlich. Kein Soldat zieht mit Frau und Kind in den Eroberungsfeldzug.

    Andererseits: Wer vor Krieg oder Katastrophe sich fliehend retten will, lässt kaum Frau und Kind in der Gefahr zurück.


    Unter Mißachtung des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte, unter Mißachtung von Art. 16a GG, §14 AufentHG und zahlreicher weitere geltender Gesetze wird auf Kosten des deutschen Steuerzahlers
    mitgeholfen, illegal ins Land Eingedrungene zu versorgen.
    Die illegale Einreise ist eine schwere Straftat nach §§ 95 ff. AufenthG).

  15. Diese wohlstandsverwahrlosten Narren aka Gutmenschen verursachen bei mir einen Herpes labialis.
    Ich kann die nicht mehr ertragen. *kotzkotzkotz*
    Bei mir an der Uni vegetieren diese pantoffeltierartigen Wesen in Massen rum.
    Einen einzigen Weihnachtswunsch habe
    ich:Herr,erlöse uns von dem Übel.

  16. #17 Eulenspieglein (25. Dez 2016 13:51)

    ein paar Maria L. werden wohl noch in die Schlagzeilen kommen befürchte ich, auf dem Bild sind ein paar vielsprechende Kandidaten

  17. Vermutlich lassen sich die Terroranschäge durch unsere Bereicherer wegen der Unfähigkeit unserer Politiker auch in Zukunft nicht verhindern.
    Ich hoffe nur, es trifft dann diese Trottel auf dem Foto, einschließlich all der anderen Gutmenschen und nicht Unschuldige.
    Das hat nichts mit Bösartigkeit zu tun, sondern mit Gerechtigkeit.

  18. Blödheit pur in höchster Form. Für solche Vollidioten kann man sich nur noch schämen.

    Hoffentlich ist der Rotzgrünen, antideutsche Irrsinn bald vorbei….

  19. Über diesen „kein Mensch ist illegal“ Unsinn, den man bei jeder dieser Idiotenaufmärsche liest, kann ich mich immer wieder ägern.

    Natürlich ist der Mensch an sich nicht illegal, aber seine Taten können illegal sein. Wenn er illegal einwandert, Verbrechen begeht, seine Identität verschleiert, Asylbetrug begeht, dann ist das illegal. Und darum geht es hier.

  20. #13 das sanfte Lamm:

    Ja! KEINE KOHLE dorthin….Wird eh in dunklen Kanälen verschwinden.

    Geholfen ist damit auch keinem mit Hand aufhalten. Sollen selber klarkommen.

    Da gibt’s ein Cartoon in einer Tageszeitung aus den 50igern: Da lehnt ein Afrikaner an einer Palme im Lendenschurz: „Vor der Entwicklungshilfe“ stand darunter. Danach ein Foto desselben in einem Anzug an der Palme anlehnend: „NACH der Entwicklungshilfe“. Und dank Berichten einiger, die in Afrika beruflich unterwegs waren, stimmt diese Aussage weitgehend

  21. Blödheit pur in höchster Form. Für solche Vollidioten kann man sich nur noch schämen.

    Hoffentlich ist der rotzgrüne, antideutsche Irrsinn bald vorbei….

  22. #17 Eulenspieglein (25. Dez 2016 13:51)
    Bring your Families,
    Bunt statt braun usw.

    Gören,
    keine Ahnung vom Leben aber dumme Phrasen auf Pappendeckel schmieren deren Auswirkungen sie nicht im entferntesten abschätzen können.

    Erzogen von Intelligenz-Bestien (Anwälte, Lehrer, Richter etc.) und einer Schicht Alt 68-er, die nichts anderes gelernt haben, als andere zu be-leeren, die nie Berührung hatten mit dem richtigen Leben, während sie von der hart arbeitenden Bevölkerung durchgefüttert wurden. Intellektuelle Heuchler, links schadronierend und recht(s) genießend.

  23. #8 misop (25. Dez 2016 13:46)

    stimmt eigentlich, die wollen nicht Menschen helfen die wollen einen Welpen dem sie Männchen machen beibringen können

    Genau. Früher holten sich die frustrierten Frauchen Hunde aus Rumänien, heute holen sie sich Flüchtlinge.
    Woher? Egal.

  24. Solche Menschen wie oben auf dem Bild, wollen nur ihre mangelnde Intelligenz durch ihre stupiden bunt statt braun Parolen übertünchen.

    Sie denken Sie hätten einen höheren gesellschaftlichen Status wenn sie sich so äußern und hoffen so darauf bessere Arbeitsplätze, höheres Gehalt oder andere Vorteile zu bekommen, indem sie sich für die Deutschlandabschaffung und Islamisierung aussprechen.

    Diese Leute sind es schuld, dass sich der faschistische, menschenverachtende Islam in Deutschland immer weiter ausbreitet und unsere Werteordnung abgeschafft werden soll.

    Ich frage mich ob sich diese links-grünen Schlampen auch bewusst sind, dass spätestens ihre Kinder mit Burka oder Kopftuch herum laufen müssen, wenn sie nicht gesteinigt werden wollen.

    Die Leute auf dem Bild oben, sind in meinen Augen durch die Reihe hindurch allesamt Landesverräter.

  25. Adipös-menopausierende linksgrüne OberstudienrätInnen spielen nun hochmoralische ErsatzmütterInnen bis dann Maria Ladenburger plötzlich vermisst und Stunden später vergewaltigt und ermordet aufgefunden wird.

    Jeder ach so moralische „Flüchtlings“helfer ist ein Mörder!

  26. Vor allem junge Frauen scheinen für diesen linken Unsinn empfänglich zu sein, angeführt von einigen jungen Männern.

    Wir kennen diese Typen alle aus der eigenen Schulzeit. Lange Haare, große Fresse, ungewaschene Klamotten, zu allem eine Meinung, aber von nichts eine Ahnung. Man fragte sich, was finden die Mädels an denen? Ein Phänomen, das sich auch bei Sekten beobachten lässt (Manson Family, David Koresh usw.)

  27. @ #24 Heisenberg73 (25. Dez 2016 13:54)
    Über diesen „kein Mensch ist illegal“ Unsinn, den man bei jeder dieser Idiotenaufmärsche liest, kann ich mich immer wieder ägern.
    —————–

    Dieser „Propagandaspruch“ von wegen keiner ist illegal ist vollständig falsch.

    Die „Legalität“ eines Menschen hat überhaupt nichts damit zu tun, wer diesem Menschen bei irgendetwas wo auf der Welt hilft.

    Die Menschenrechte gelten nämlich in beide Richtungen:

    Menschenrechtskonvention:
    Artikel 3 (Recht auf Leben und Freiheit)
    Jeder hat das Recht auf Leben, Freiheit und Sicherheit der Person.

    Die Menschenrechte sind kein Gesetz und auch nirgends einklagbar.

    Es ist die Vereinbarung auf ein zu erreichendes gemeinsames Ideal, eine Absichtserklärung.

    Wichtig, schön und edel, aber eben nicht mehr als eine Absichtserklärung.

    Die Beziehung zwischen dem Menschen und den einzelnen Artikeln in den Menschenrechten bezieht sich zudem immer auf den jeweiligen Staat, dem der Mensch angehört.

    Ein anderer Staat kann zwar Menschenrechtsverletzungen eines Staates „anprangern“, rügen, er ist aber weder zuständig, noch verpflichtet ersatzweise für die Einhaltung zu sorgen.

  28. #27 Wnn   (25. Dez 2016 13:55)  
    ____________________________________________________________________
    #17 Eulenspieglein (25. Dez 2016 13:51)
    Bring your Families,
    Bunt statt braun usw.
    Gören,
    keine Ahnung vom Leben aber dumme Phrasen auf Pappendeckel schmieren deren Auswirkungen sie nicht im entferntesten abschätzen können.
    ____________________________________________________________________
    Erzogen von Intelligenz-Bestien (Anwälte, Lehrer, Richter etc.) und einer Schicht Alt 68-er, die nichts anderes gelernt haben, als andere zu be-leeren, die nie Berührung hatten mit dem richtigen Leben, während sie von der hart arbeitenden Bevölkerung durchgefüttert wurden. Intellektuelle Heuchler, links schwadronierend und recht(s) genießend.

    Man sollte sich da nicht täuschen – es sind nicht nur Alt-68er Intelligenz-Bestien (Anwälte, Lehrer, Richter etc.) sondern vor allem auch die gutverdienenden Angestellten und deren Blagen in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern.
    Und die sind zum Teil fast noch schlimmer als die parasitären Wohlstandspartizipierer und Schmarotzer.

  29. Flüchtling als Statussymbol zuhause! Wer kann ihn sich leisten?!

    Früher hat man „Neger“ gesagt.

    Später im Wirtschaftswunder waren es Kühlschränke, dann Autos, danach Urlaubsreisen und Rassehunde, heute sind es halt „Flüchtlinge“, die das vermeintliche Prestige anheben sollen!

    Jedem sein persönlicher Zeitvertreib!

  30. Die EKD war in den 70ern so kässmännisch-hochmoralisch:

    „Gibt einem Menschen einen Fisch und er wird einen Tag satt sein. Lehre ihn fischen und er wird nie mehr hungern“

    Das war vor Hartz IV, welches jeden Tag frische Fische uns zu vergewaltigende ungläubige weiße Frauen bereithält!

    Jeder linksgrün-pädophile Nichtsnutz ist ein Mörder!

  31. Erratum

    Die EKD war in den 70ern so kässmännisch-hochmoralisch:

    „Gibt einem Menschen einen Fisch und er wird einen Tag satt sein. Lehre ihn fischen und er wird nie mehr hungern“

    Das war vor Hartz IV, welches jeden Tag frische Fische und zu vergewaltigende ungläubige weiße Frauen bereithält!

    Jeder linksgrün-pädophile Nichtsnutz ist ein Mörder!

  32. Propaganda wirkt! Zur „Elite“ zu gehören, beeindruckt die Kinder sehr.
    Wer mit unseren erleuchteten jungen Gutmenschen spricht und zugibt, nicht exakt auf ihrer Linie zu sein, wird mit Verachtung gestraft.

    Aber Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall.

  33. #23 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Dez 2016 13:54)

    OT- Obama schaf#23 Religion_ist_ein_Gendefekt (25. Dez 2016 13:54)
    OT- Obama schafft noch schnell Fakten, bevor er abtritt. Natürlich ganz auf linke Art, still und leise und an der Demokratie vorbeigeschmuggelt. Freie Rede in Amerika, adé!
    http://www.infowars.com/obama-quietly-signs-the-countering-disinformation-and-propaganda-act-into-law/ft noch schnell Fakten, bevor er abtritt. Natürlich ganz auf linke Art, still und leise und an der Demokratie vorbeigeschmuggelt. Freie Rede in Amerika, adé!
    http://www.infowars.com/obama-quietly-signs-the-countering-disinformation-and-propaganda-act-into-law/

    Bevor er abtritt setzt er noch jegliche überhaupt erdenkliche linke Schw*ner*i durch. Siehe Israel-Resolution im Weltunsicherheitsrat.

    Bekommt kein Denkmal.

  34. #32 Das_Sanfte_Lamm (25. Dez 2016 14:03) Man sollte sich da nicht täuschen – es sind nicht nur Alt-68er Intelligenz-Bestien (Anwälte, Lehrer, Richter etc.) sondern vor allem auch die gutverdienenden Angestellten und deren Blagen in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern.

    Was man bei denen wissen muss: es sind zumeist Erben, die ihren Reichtum anstrengungslos erreicht haben und diesen ebenso leicht an andere abzugeben bereit sind. Es sind die weiteren Maden im Speck einer wohlstandsverwahrlosten Gesellschaft.

  35. #33 jeanette (25. Dez 2016 14:03)

    hätte ich kein Problem damit wenn sich die Leute ihren ganz persönlichen Flüchtling holen und auch komplett die Kosten übernehmen. Die Zahl dieser Prestigeobjekte wird sich dann nämlich arg in Grenzen halten.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article158694415/Fluechtlingshelfer-geraten-ploetzlich-in-finanzielle-Not.html

    da muss ich immer noch lachen wenn ich sowas lese, da haben es einige versucht und nun wird ihnen letztendlich das Haus unter dem Hintern weggepfändet und ihre Prestigeobjekte ziehen da ein

  36. #40 Wnn (25. Dez 2016 14:07)

    #32 Das_Sanfte_Lamm (25. Dez 2016 14:03) Man sollte sich da nicht täuschen – es sind nicht nur Alt-68er Intelligenz-Bestien (Anwälte, Lehrer, Richter etc.)
    sondern vor allem auch die gutverdienenden Angestellten und deren Blagen in ihren hypothekenfreien Reihenhäusern.

    Was man bei denen wissen muss: es sind zumeist Erben, die ihren Reichtum anstrengungslos
    erreicht haben und diesen ebenso leicht an andere abzugeben bereit sind. Es sind die weiteren Maden im Speck einer wohlstandsverwahrlosten Gesellschaft.

    Wer sich sein Geld nicht mit Schwielen an den Händen erarbeitet hat, der gibt es leichtfertig mit vollen Händen aus!

  37. Diese grenzdebilen „Grüne Jugend“-Mädchen sollten sich mal zum Rudelbums bei den Refugees melden, dann haben diese auch keinen sexuellen Druck mehr, den sie an deutschen Frauen abbauen müssen.
    „Wer einlädt muss auch bewirten“.

  38. vor allem die „DEUTSCHE FRAU“ ist unvergleichlich verblödet und lebt das auch bis zum Exzess aus – egal ob alles verreckt, die DEUTSCHE FRAU hat immer Recht

    bestes Beispiel — Frau Dr. A.Merkel

    schaut euch einfach um und seht wer zum Grossteil am Untergang von Deutschland die Schuld trägt — die Weiber

    Frauenquote . Emanzipation . und jetzt kracht es halt

  39. Inzwischen- nach vielen internationalen Analysen zur sozialen Zusammensetzung der Willkommenheißer- kann man bei 80 % ganz entspannt zurückgelehnt sagen:
    DUMME WEIBER mit dem IQ eines Huhns auf der Grundlage zweier Gehirnwindungen:
    1 zum Scheißen. Die 2te, die sie hindert auf die Straße zu scheißen.

  40. #42 Eulenspieglein (25. Dez 2016 14:11)
    #40 Wnn (25. Dez 2016 14:07)

    „Die 68er bestreiten alles, außer ihren Lebensunterhalt!“

    – Helmut Schmidt

    Und heute sitzen sie auf nutzlosen Versorgungsposten des öffentlichen Dienstes, wohnen im arischen Rotweingürtel, schicken ihre wenigen EinzelkinderInnen auf die Privatschule und schreiben dem Präkariat und den anderen „Abgehängten“ vor, wie sie zu leben und wie hohe Steuern, Sozialagaben und EEG-Stromkosten sie zur Finanzierung der linksgrün-pädophilen VerbrecherInnen zu entrichten haben!

  41. hochqualifizierte Arbeitskräfte, die aber ein wenig sexuell frustriert sind…

    Da frage ich mich, ob die jungen Frauen auf dem Foto auch bereit sind, die sexuelle Frustration dieser Männer abzubauen? Oder sind die Herren am linken Rand gar ihre Stecher?

    Ich habe übrigens das Vergnügen regelmäßig mit einer Buslinie zu fahren, in der auch viele „Flüchtlinge“ zu ihrer Großunterkunft fahren. Frau muss schon sehr gutmenschlich sein, um sich von den „Wohlgerüchen“, die diese auströmen nicht abgetörnt zu werden.

  42. …Flüchtlingshelfer steigen in dieser göttlichen Hierarchie empor zu Heiligen, zu Schutzpatronen…
    …und die sogenannten Flüchtlingen zum „heiligen Kühen“

  43. bunt statt braun:
    die werden
    sich wundern,
    wenn sie alles bunte mischen.
    ergebnis: nazibraun.

    extrem schlecht
    und extrem gut
    treffen sich
    im unsäglich Üblen.

  44. bunt statt braun:
    die werden
    sich wundern,
    wenn sie alles bunte mischen.
    ergebnis: nazibraun.

    extrem schlecht
    und extrem gut
    treffen sich
    im unsäglich Üblen.

  45. Diese lieben Kinderlein werden doch speziell von ihren Lehrern geimpft, anfangen tut das ganze in Kindergärten,welche Eltern haben denn überhaupt noch einen Einfluss auf ihre Kinder,diese Rotznasen sind absolut von den Erzehern den Lehrern versyft,merken doch überhaupt nicht mehr wie es in der realen Welt zugeht.

  46. @ #38 Kessa Ligerro (25. Dez 2016 14:06)
    Propaganda wirkt! Zur „Elite“ zu gehören, beeindruckt die Kinder sehr.
    Wer mit unseren erleuchteten jungen Gutmenschen spricht und zugibt, nicht exakt auf ihrer Linie zu sein, wird mit Verachtung gestraft.
    —————

    Diese Funktionsweise ist allerdings keine Einbahnstraße, dessen sollten wir uns bewusst werden.

    Wenn rotfaschistische „Gutmenschen“ und sonstige Demokratiefeinde mit „Schlagworten“ den argumentationsfreien „verbalen Totschlag“ praktizieren wollen, so können wir das durchaus auch.

    Wenn die Rotfaschisten mit Verachtung und Ausgrenzung „daherkommen“, so können wir das auch.

    Mehr noch:

    Die oftmals feigen Demokratiefeinde verstecken sich gerne in Anonymität. Wir sollten sie dort herausholen und für jeden erkennbar machen, wer konkret ein Baustein unsere Feinde ist.

  47. #43 bongo (25. Dez 2016 14:12)

    Der Anteil weiblicher GrünInnen unter Maschinenbaustudenten liegt sogar im negativen Bereich.

    Diese Lea Sophies und Charlottes wollen irgendwas Nichtsnuztiges auf Laberfach studieren und dann von den Steuern des Facharbeiters und Handwerkers schmarotzen!

    Nach der Revolution muss jeder linksgrün-pädophile Nichtsnutz zur Bewährung in die materielle Produktion und Lea Sohie Dummgrün muss eine Dachdeckerlehre machen! 🙂

  48. Die Neigung, sich für fremde Nationalitäten und Nationalbestrebungen zu begeistern, auch dann, wenn dieselben nur auf Kosten des eignen Vaterlandes verwirklicht werden können, ist eine politische Krankheitsform, deren geographische Verbreitung leider auf Deutschland beschränkt ist.

    Otto Bismarck

  49. Franz-Joseph Strauß, bayerischer Ministerpräsident in den 80ern:

    „..den Rückschlag der 70er Jahre haben wir nicht zuletzt der Tatsache zu verdanken, dass die anderen sich der Sprache bemächtigt haben, die Sprache als Waffe benutzt haben, das sie
    Begriffe herausgestellt haben und mit anderem Inhalt gefüllt haben und dann auf einmal als Wurfgeschosse gegen uns, nicht ohne Erfolg, verwendet haben.
    Darum ist für mich der Kampf um die Sprache eine der wesentlichsten Vorraussetzungen für die geistige Selbstbehauptung.

    Dieses Haus gilt es heute so zu sichern, dass es gegen Sturm und Brand gefeit ist in den nächsten Jahren…
    der linke Teil, eine Minderheit der Studenten, der Lehrer, der Pädagogen, der Dozenten, der Assistenten, der Psychologen, der Politologen, der Soziologen, da kommt es doch her,
    das sind doch nicht Arbeiter, meine Damen und Herren, die haben doch im Leben noch nie eine Schaufel und Schraubenzieher in der Hand gehabt…
    Wer bestimmt denn heute das Gesicht und das Profil der Jungsozialisten: spinnerte Studenten, aus dem Leim geratene Akademiker, wildgewordene Pädagogen..

    wer mit Lautstärke oder anderer Gewaltanwendung die Abhaltung einer politischen Veranstaltung verhindern will, ist ein Radikaler, ein Extremist und in den Methoden ein Naahtzi.“

    https://www.youtube.com/watch?v=FhjnCPYdkk0

  50. Ausgerechnet rot-grün-versiffte Deutsche, die von morgends bis abends auf „spießiges“ deutsches Familiengedöns k…, sind auf Steinzeitfamilien aus Islamien u. Schwarzafrika scharf!

    +++++++++++++++++

    Akif Pirincci, Spiegel Online u. ein romantisches Weihnachtsmärchen

    „Zwischen Liebe und Vorurteilen – Wenn eine Deutsche einen Flüchtling heiratet“

    Studentin Laura (27) und Nichtsnutz Omar (25)

    Die Infantile und der gerissene Muselmann:
    http://der-kleine-akif.de/2016/12/19/love-is-in-the-air/

  51. Und so sieht dann die Realität mit den „Willkommenen“ aus:

    Ehrenamt
    Vorwürfe gegen Kunden – Tafel in Wattenscheid verliert 300 Mitarbeiter

    Bochum. Die Wattenscheider Tafel hat in den letzten sechs Monaten 300 ehrenamtliche Mitarbeiter verloren. Angeblicher Grund: Anfeindungen an Ausgabestellen.

    Die Wattenscheider Tafel beklagt zunehmende Anfeindungen gegen ihre Helfer bis hin zu gewalttätigen Übergriffen. „Seit Mitte letzten Jahres sind 300 unserer 430 ehrenamtlichen Mitarbeiter ausgeschieden. Sie wollten diese Respektlosigkeiten nicht länger ertragen“, sagt Tafel-Gründer und Leiter Manfred Baasner (71) und kündigt weitere Einschnitte bei der Verteilung an.

    Seit einem halben Jahr habe sich die Situation an vielen Ausgabestellen „teils dramatisch“ verändert.
    ➡ „Unsere Helfer werden aufs Übelste beleidigt und angepöbelt.
    ➡ Wir werden beschimpft, weil einige Bananen braune Flecken haben.
    ➡ Es wird gedrängelt, Alte und Kinder werden weggehauen.
    ➡ Da herrscht eine Aggressivität und ein Anspruchsdenken, das mich zur Weißglut bringt.“

    Erniedrigungen verscheuchen Ehrenamtler

    Es tue ihm „sehr leid, das zu sagen. Aber es sind fast ausschließlich Aussiedler aus Südosteuropa und zunehmend auch Flüchtlinge, die sich so benehmen.“ Höhepunkt: eine Körperverletzung auf dem Tafel-Hof an der Laubenstraße. „Ich habe einem jungen Zuwanderer drei Äpfel gegeben“, schildert die aus Iran stammende 1-Euro-Kraft Hendrik Ghariebihan (51) im WAZ-Gespräch. „Als ich ihm sagte, dass die anderen Leute auch Äpfel wollen, schlug er mir brutal ins Gesicht.“

    Laut Baasner sind es „zu 99 Prozent“ die ständigen Erniedrigungen, die die 300 Ehrenamtler veranlasst hätten, ihren Dienst zu quittieren. Die Folgen sind bereits spürbar: Die Tafel hat die Zahl ihrer Ausgabestellen in Bochum und Wattenscheid von 36 auf 20 gesenkt. Mit den verbliebenen 130 Mitarbeitern sei es gleichwohl nicht möglich, die Verteilung auf bisherigem Niveau fortzusetzen. Baasner: „Wir planen, dass junge, arbeitsfähige Bedürftige nur noch alle zwei Monate Anspruch auf Lebensmittel haben.“ Noch in diesem Jahr sei die Existenz der kompletten Tafel gefährdet.

    Tip(p) auch die Kommentare lesen.

    🙂

  52. #54 Eurabier (25. Dez 2016 14:18)

    in dem Haus willst du wohnen? Ab davon auch ungenehm wenn ständig Menschen vom Dach fallen und einem vor die Füsse landen

  53. Merkwürdige Aktion in Augsburg angebliche Fliegerbombe! (BZ berichtet)

    Seit mehr als 70 Jahren liegt dort eine tonnenschwere britische Fliegerbombe! Ausgerechnet an Weihnachten nun eine Großaktion, Evakuierung aller Augsburger! Was soll das?

    Wer hat die Bombe direkt an Weihnachten gefunden??? Keine Info darüber!

    Die liegt da schon 70 Jahre lang. Dann kann sie auch noch zwei Tage länger liegen und man hätte drum herum absperren können!

    Muss man den Leuten das Weihnachtsfest versauen, sie an Weihnachten aufschrecken mit solcher einer irren Aktion!??

    Wäre man bei den Terroristen und anderem Gesindel so übereifrig, das wäre angebrachter!

  54. #57 hydrochlorid (25. Dez 2016 14:19)

    Franz-Joseph Strauß, bayerischer Ministerpräsident in den 80ern über die wohlstandsverwahrlosten, linksgrün-pädophilen VerbrecherInnen:

    https://www.youtube.com/watch?v=MhMk8NzwI5g

    „Wenn diese Bundesrepublik Deutschland, einen fundamentalen Richtungswandel in Richtung rot-grün vollziehen würde, dann wäre unsere Arbeit der letzten vierzig Jahre umsonst gewesen. Dann wäre das Schicksal der Lebenden ungewiss. Und die kommenden Generationen; ihr Leben würde auf dem Spiele stehen. Das ist es, was wir unseren Wählern sagen müssen. Und das geht weit über die kleinlichen Mäkeleien hinaus; in der Steuerpolitik, in der Finanzpolitik, in der Umweltschutzpolitik, und in welchen politischen Bereichen auch immer.

    Wir stehen doch vor der Entscheidung: bleiben wir auf dem Boden trockener, spröder, notfalls langweiliger bürgerlicher Vernunft und ihrer Tugenden? Oder steigen wir in das bunt geschmückte Narrenschiff Utopia ein, in dem dann ein Grüner und zwei Rote die Rolle der Faschingskommandanten übernehmen würden.“

  55. Das auf dem Foto sind die, die in der Schule schon immer mit dem Rechnen Schwierigkeiten hatten: Wir können einfach nicht jeden sogenannten Flüchtling aufnehmen, der kommen will. Das halten unsere Staats- und Sozialkassen nicht aus.

    Und weiter als bis zum nächsten Eck denken, ist von denen auch nicht zu erwarten. Die kapieren nicht, dass hier Menschen aus einer Kultur kommen, in der die Frau nichts wert ist, Schwule aufgehängt werden, Gottesleugner (Sozialisten!) geköpft werden usw. und dass sie mit ihrer „Buntheit“ im Grunde genau das Feindbild dieser Invasoren sind.

  56. #58 Maria-Bernhardine (25. Dez 2016 14:20)

    Ausgerechnet rot-grün-versiffte Deutsche, die von morgends bis abends auf „spießiges“ deutsches Familiengedöns k…, sind auf Steinzeitfamilien aus Islamien u. Schwarzafrika scharf!

    +++++++++++++++++

    Akif Pirincci, Spiegel Online u. ein romantisches Weihnachtsmärchen

    „Zwischen Liebe und Vorurteilen – Wenn eine Deutsche einen Flüchtling heiratet“

    Studentin Laura (27) und Nichtsnutz Omar (25)

    Später liest man dann von Laura auf http://www.1001geschichte.de/ wenn Laura großes Pech hat dann vielleicht noch auf http://www.ehrenmord.de/

    Aufwachen bevor es zu spät ist !!!

  57. Solang dieses Gesoxe nicht endlich Angst hat, selbst angegriffen und verletzt zu werden, machen sie weiter in ihren Deutschenhaß.

    Der gute Teil des deutschen Volkes muß ihnen die „Stirn bieten“, besser noch „Klare Kante“ geben, als Selbstschutz und zur Lehre für die Unbelehrbaren.
    Drei Monate Schnbeltasse sind ein gutes Hausmittel zur geistigen Gesundung.

  58. in Polen wollen die gleichen selbsternannten „Demokraten“ einem durch das Volk gewählte Regierung putschen. Diese sich selbsternannten „Demokraten“ tolerieren keine andere Macht außer eigene. – wie dessen Klassiker schon mal sagten „die gewonnene Macht werden wir nie abgeben“

  59. #59 lorbas (25. Dez 2016 14:21)

    den besten Teil hast du weggelassen

    „„Erstaunt“ über die Vorwürfe der Wattenscheider Tafel gegen Aussiedler und Flüchtlinge zeigt sich Ayse Balyemez, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates. Mit einer Wertung wolle sie sich noch zurückhalten: „Dazu sind die Schilderungen von Herrn Baasner für mich und uns noch zu neu und – ehrlich gesagt – auch zu überraschend.“

    what doch nicht in meiner lilalaune Welt, meine Engel sollen das gemacht haben? Lügelügelüge

  60. #19 Sophie

    Pantoffeltierchen:
    Im Gegensatz zu den Menschlein auf dem Foto haben diese kleinen Einzeller einen natürlichen Überlebenswillen: Bringt man eine giftige Substanz in ihre Nähe, spaddeln sie mit ihren vielen Flimmerhärchen schnell von der Quelle des Unheils weg.

  61. INFANTIL – und wie! Die Gesichter da im Bild zeigen es so schön! Das sind die typischen Gehirnwaschprodukte von 50 Jahren ANTIFA-Erziehung durch LÜGENMEDIEN, LÜGENKIRCHEN, LÜGENPOLITIKERN.

    Um die zum Verstehen zu bringen braucht es wohl erst eine recht persönliche Erfahrung mit MÖRDERKULTS-Mitgliedern. Wieviele Bomben, wilde LKWs, Todes- und Vergewaltigungsopfer muss es noch geben bis diese süß-klebrige Gutmenschenmasse aufwacht?

  62. Die erste Generation schafft Vermögen, die zweite verwaltet Vermögen, die dritte studiert Kunstgeschichte, und die vierte verkommt.

    Otto Bismarck

  63. Was früher die „Straßenköter“ aus Griechenland und Spanien waren,die unbedingt gerettet werden mußten,obwohl unsere Tierheime aus allen Nähten platzen,ist heute der Refuggee.
    Man kann doch so schön sein Herz daran hängen,ihn umsorgen und pampern,ihm die Liebe geben,die er nie erfahren hat.
    Ja und der Staat bezahlt auch noch dafür,man braucht kein Schappi kaufen,hat keine Arztkosten,einfach paradiesische Zustände.

  64. #55 misop   (25. Dez 2016 14:19

    oder wie in Indien, da können tausende Menschen verhungern, aber die „heilige Kühe“ sind untasbar.

  65. @ #63 Eurabier (25. Dez 2016 14:23)
    ————-
    Ganz genau so ist es eingetroffen.

    Man mag über ihn denken, wie man will. Aber im Kern hat er recht.

  66. #64 fweb (25. Dez 2016 14:24)

    Das auf dem Foto sind die, die in der Schule schon immer mit dem Rechnen Schwierigkeiten hatten.

    Oder die Petzen,

    mit dem kulleräugigen „ich weiß was Fr. Lehrer“ Blick, was sich bei der Notenvergabe natürlich positiv ausgewirkt hat!

  67. Ein Gutmensch?

    25.12.2016

    Offenburg (ots) – Am frühen Sonntagmorgen überquerte ein 33-jähriger Offenburger mit seinen zwei Begleitern den Schulhof der Georg-Monsch-Schule. Am Ende des Pausenhofes bemerkte der Offenburger zwei dunkelhäutige Personen, die sich stritten. Als er versuchte, den Streit zu schlichten, wurde ihm unvermittelt von einem der Streithähne ein Messerstich in den Unterarm versetzt. Die beiden flüchteten im Anschluss unerkannt in Richtung Union-Brücke. Der Verletzte musste mit einem Krankenwagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110975/3520061

  68. #73 misop (25. Dez 2016 14:26)

    #59 lorbas (25. Dez 2016 14:21)

    den besten Teil hast du weggelassen

    „„Erstaunt“ über die Vorwürfe der Wattenscheider Tafel gegen Aussiedler und Flüchtlinge zeigt sich Ayse Balyemez, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates. Mit einer Wertung wolle sie sich noch zurückhalten: „Dazu sind die Schilderungen von Herrn Baasner für mich und uns noch zu neu und – ehrlich gesagt – auch zu überraschend.“

    what doch nicht in meiner lilalaune Welt, meine Engel sollen das gemacht haben? Lügelügelüge

    Herrn Baasner versuchte man schon öfters ins schlechte Licht zu rücken, nur weil er den „Istzustand“ äußerte.

    Naja, sie können versuchen es zu leugnen, die Realität holt sie irgendwann ein.

    Wenn von 480 Ehrenamtlichen 300 aufhören ist doch schon alles gesagt.

  69. #73 misop (25. Dez 2016 14:26)

    #59 lorbas (25. Dez 2016 14:21)

    den besten Teil hast du weggelassent

    Entschuldige !

    „„Erstaunt“ über die Vorwürfe der Wattenscheider Tafel gegen Aussiedler und Flüchtlinge zeigt sich Ayse Balyemez, stellvertretende Vorsitzende des Integrationsrates. Mit einer Wertung wolle sie sich noch zurückhalten: „Dazu sind die Schilderungen von Herrn Baasner für mich und uns noch zu neu und – ehrlich gesagt – auch zu überraschend.“

    what doch nicht in meiner lilalaune Welt, meine Engel sollen das gemacht haben? Lügelügelüge

    Herrn Baasner versuchte man schon öfters ins schlechte Licht zu rücken, nur weil er den „Istzustand“ äußerte.

    Naja, sie können versuchen es zu leugnen, die Realität holt sie irgendwann ein.

    Wenn von 480 Ehrenamtlichen 300 aufhören ist doch schon alles gesagt.

  70. Justizsenator Till Steffen (43) – Grüne – hatte die Facebook-Fahndung nach dem Berlin-Attentäter Anis Amri „wegen Datenschutzbedenken“ verzögert.

    http://www.bild.de/regional/hamburg/terrorberlin/fahndungs-sturheit-bringt-till-steffen-in-not-49464306.bild.html

    offensichtlich sind diesem Grünen die Vermeidung von schlimmen „Hasskommentaren“ auf Facebook wichtiger als die Sicherheit der Menschen in Deutschland, die durch muslimische Terroristen umgebracht werden.

  71. http://www.shz.de/regionales/hamburg/hamburgs-justizsenator-wegen-spaeter-facebook-fahndung-in-bedraengnis-id15669556.html

    „Die staatlichen Organe müssen die notwendigen Mittel erhalten, um eine rechtsstaatliche Strafverfolgung zu ermöglichen“, sagte Steffen der Deutschen Presse-Agentur dpa. Mit einem Unternehmen, das nicht bereit sei, Hasskommentare mit den vorhandenen technischen Möglichkeiten zu verhindern, könne man nicht zusammenarbeiten. Aus diesem Grund hat Hamburg zusammen mit Bremen nach Behördenangaben auch die Fahndungs-Verordnung des Bundes nicht übernommen. Facebook selbst war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

  72. Die ganze Idiotie spiegelt sich wider allein in der Tatsache:

    Die Hartz 4 Leute müssen ihr gesamtes Hab und Gut, alle Bankverbindungen offenlegen!
    Aber die „Flüchtlingen“ brauchen NICHT EINMAL EINEN PASS!! Um unsere Gelder zu kassieren!!!

    Dazu bekommen sie alles geschenkt, Markenkleidung, Fahrräder, GEZ frei, Bahn- und Taxifahrten frei, Telefonate, Rechtsanwälte, Sportvereine frei, Sprachschulen, bei Lernschwachen kostenlose Nachhilfe, Fresspakete, alle Sonderwürste von denen arme Kleinverdiener, Alleinerziehende, Rentner, auch der Durchschnittsbürger nur träumen darf!

    Was ist außerdem mit deren Banken. Hier gibt es genug ausländische Banken, die keiner überprüft! Alle Gelder, die täglich ins Ausland fließen auch über Western Union und andere Geldtransfer Unternehmen. Dort herrscht reger Verkehr, der von der Regierung offenbar überhaupt nicht kontrolliert und nachvollzogen wird!

  73. Zum Thema Dummheit

    Ludwigshafen. In einer Asylunterkunft hat es am Samstag im ersten Obergeschoss des Gebäudes gebrannt. Wie die Feuerwehr Ludwigshafen mitteilte, wurde diese um 15.55 Uhr zu einem Brand in die Mannheimer Straße gerufen. Grund war eine in Brand geratenen Waschmaschine und ein brennender Trockner.

    Sicher wird das wieder unter „Rechte“ und Brand im Illegalen Heim in die Statistik eingehen…

    und dann frage ich mich wie man es schafft eine Maschine zum, brennen zu bringen die voll mit Wasser ist!

  74. Brummbär grient:
    Wer erinnert sich nicht an die Auftritte der
    Beatles in den 60igern? Es waren die gleichen
    kreischenden Jungmaiden wie auf dem Foto,die
    reihenweise in Ohnmacht fielen,die sich die
    BHs von ihren Mäusebrüstchen rissen und samt
    feuchtem Schlüpfer Richtung Bühne schleuder-
    ten! Das ist ne Hormonsache! Klar waren auch
    immer ein paar clevere Knaben darunter,die
    wussten dass in dieser geistigen Ausnahme-
    situation bei den Elsen leicht ein „Sonder-
    stich“ drinne war!
    Ich denke bei den Willkommenstussies ists
    genau so. Und bei den Helferknaben,also bei
    den unschwulen,auch.

    Mahlzeit

  75. Überwiegend junge Leute. Motiviert durch Schule (Lehrer), Vereine, Freundeskreis (Clique) etc..Die Werbetrommel kräftig gerührt durch Promis, meistens PC getreue B-Promis. Wer da nicht mitmacht ist „Nazi“. Flüchtlingskinder, manipulierte Bilder und die sogenannte Berichterstattung in den MSM verfehlen da auch nicht die Wirkung. Die lassen sich vor den Karren spannen. Um zu kapieren, was die da wirklich unterstützen, fehlt ihnen der Horizont. Die sind scheinbar nicht in der Lage, über den Tellerrand zu sehen.

    Des Öfteren sehe ich auch junge Damen mit mehreren ihrer „Schützlinge“ wichtigtuend durch die Gegend laufen. Meistens Mädels, bei denen die Herren, die hier schon länger leben, vielleicht nicht gerade Schlange stehen. Die puschen so ihr Selbstbewußtsein auf.

  76. Jetzt trudeln so langsam die Nachrichten über die üblichen „Amüsements“ von Merkels Gästen, die Weihnachtstage betreffend, ein …..

    „Massenschlägerei in Melle

    Dutzende junger Männer prügeln aufeinander ein

    Nach einer harmlosen Rempelei in einer Diskothek haben sich mehrere Dutzend junge Männer eine Massenschlägerei geliefert. Partygänger aus Hannover und Ostwestfalen im Alter zwischen 20 und 25 Jahren waren am frühen Morgen des ersten Weihnachtstages in einem Club in Melle (Landkreis Osnabrück) aneinandergeraten, wie die Polizei mitteilte……“

    http://www.focus.de/panorama/welt/massenschlaegerei-in-club-in-melle-dutzende-junge-maenner-pruegeln-aufeinander-ein_id_6404352.html

  77. #83 hydrochlorid (25. Dez 2016 14:30)

    @ #63 Eurabier (25. Dez 2016 14:23)
    ————-
    Ganz genau so ist es eingetroffen.

    Heute würden von Strauß auch CDU und teilweise die CSU in seiner Warnung mit eingeschlossen. Faktisch machen sie unter Merkel die gleiche Politik wie Rote und Grüne.

  78. Den Irren wäre mehr geholfen, wenn sie sich Hunde anschaffen und diese beschäftigen und Kunststücke beibringen.

    Hunde sind dankbarer.

  79. In Dortmund und in Schwerte bei Dortund war es sogar am Heilgabend bunt. Eine richtige Bereicherung,

    In Dortmund hat ein Türke (laut Polzeipressetext, bei der WR leider entfallen) einen Polen niedergestochen, und in Schwerte bei Dortmund hat ein „Bub“ auf dem Weihnachtsmarkt eine Frau begrabscht und es gab eine „Rangelei“ mit Polizisten und 20 „Jugendlichen“.

    Da kann man nur „Frohes Fest Frau Ferkel rufen.

    http://www.wr.de/staedte/dortmund/messerattacke-an-heiligabend-id209084567.html

    http://www.wr.de/region/westfalen/teenager-behindern-polizei-bei-festnahme-nach-noetigung-id209084721.html

  80. Debatte um Kinderehen

    Ein Herz für Pädophile? Unsinn.

    Wer nicht kategorisch alle Kinderehen annullieren will, findet sich flott am Pranger: als angeblicher Unterstützer von Pädophilen. Dabei gibt es gute Gründe, ein pauschales Verbot abzulehnen.

    Mehr:

    http://www.spiegel.de/spiegel/kinderehen-warum-ein-pauschales-verbot-falsch-waere-a-1127228.html

    (Leider kostenpflichtiger Artikel.)

    MIT ANDEREN WORTEN: KINDERSCHÄNDER SIND IN ORDUNG, WENN ES SICH DABEI UM MOSLEMS HANDELT.

  81. Im kleinen Melle bei Osnabrück:

    gestern Nacht Massenschlägerei unter 50! FÜNFZIG „Jugendlichen“—gefährliche Körperverletzung mit Gegenständen.

    Mehrere der „Buben“ mußten ins Krankenhaus.

  82. 30 Jahre Politische Korrektheit, 50 (oder mehr) Jahre anti-Weiße und anti-Männer Propaganda, in D und A sind seit 70 oder 80 Jahren alle das ‚Tätervolk‘, in anderen Europäischen Ländern sind alle mindestens seit den 60er Jahren die ‚bösen Kolonialisten‘, usw. usw. usw.
    Das Produkt ist auf obigem Bild zu sehen.
    Angenommen, daß es unter der Leserschaft auch jüngere Leute gibt – was SEHR zu hoffen ist – hier ein paar Hinweise:
    Burschen: Mit Lesebrille und Genderstudien könnt ihr eure Freundin (falls vorhanden) nicht gegen 15 Marokkaner verteidigen. Um eine solche Freundin zu bekommen, hilft es ungemein, wenn eure Bauchmuskeln besser aussehen als die vom Abdullah.
    Da verzeiht sie euch auch eher, daß ihr ein ‚Nazischwein‘ seid……
    Mädels: Es ist NICHT notwendig, eure Beine für Araber, Neger, oder andere nicht-Weißeuropäer breitzumachen, nur um zu beweisen wie ‚gut‘ ihr seid.
    Rassisten gibt’s auf der ganzen Welt, und am häufigsten unter denen, die es am häufigsten als Anschuldigung anderer verwenden.
    Denkt mal darüber nach.

  83. OT

    Nur ein paar Fragen…

    Zu dem nach MALTA entführten Flugzeug(vorgestern) wurde offenbar eine TOTALE NACHRICHTENSPERRE verhängt!

    1. wer waren die Entführer?
    2. wie lauteten die Forderungen?
    3. warum wurden alle Insassen freigelassen?
    4. wo sind die Entführer jetzt?
    5. wo die Fluggäste?

  84. Ach wir sollten mehr auf diese 2000 Jahren alten Versager hören, die uns die Entheiligung der Sicherheit predigen: „Es haben, und das nicht von ungefähr, gerade Kirchenvertreter davor gewarnt, die Sicherheit zu heiligen“, Heinrich Bedford-Strohm, der Vorsitzer der EKD, genauso wie Eminenz Reinhard Kardinal Marx von der katholischen Konkurrenz. Das hat das Merkel-Regime dann auch sehr gut praktiziert, wie wir heuer erfahren durften.
    Frage an Matthias Dobrinski von Radio Eriwan: „Was hilft tatsächlich, Sicherheit zu schaffen, und was ist Aktionismus?“ Antwort:“ Es hilft zu differenzieren: Es gibt Muslime, die gefährlich sind“. Na so was, es hilft somit gar nicht anstatt zu differenzieren zu integrieren weil „nicht die Muslime als Gruppe gefährlich“ sind. Da sollte Matthias mal Leute in den mohammedanische Ländern insbesondere an der Peripherie wie in Süd-Thailand, den Philippinen, Nigeria, Bosnien, Türkei und, und… befragen. Matthias lügt vielleicht nicht, er ist aber bekennend Blauäugig. Auf jedem Fall ist der Bankrott der christlichen Moral unverkennbar: 2000 Jahren „Friede, Freude, Eierkuchen“ predigen, ohne auch nur ein einziges mal – zumindest Eierkuchen- zu liefern ist eine echte Glanzleitung.
    http://www.sueddeutsche.de/leben/terror-der-staat-braucht-die-kraft-der-verunsicherung-1.3308489

  85. Dauert nicht mehr lange, bis wir Asyl und Schutz in den Kirchen suchen werden. Denn der Islam versteht kein Spaß, wenn es um andere Kulturen geht. Bitte Koran lesen, dann wird es deutlich.

  86. Sind die Arschlochweiber farbenblind?
    Ihre dreibeinigen Lieblinge haben doch alle dunkelbraune Gesichter, aber keine bunten.

  87. Frank A. Meyer
    Deutscher Winter 2016

    Wie steht es um Deutschland nach dem Attentat?

    Die «Frankfurter Allgemeine Zeitung», einsame Stimme der kritischen Vernunft, beklagt in ihrer Samstagsausgabe, «dass gar nicht erst Zusammenhänge hergestellt werden dürfen, die auf der Hand liegen».

    Hier seien diese verbotenen Zusammenhänge zunächst aufgezählt:

    Erstens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen dem Terrorattentat von Berlin und der massenhaften Migration nach Deutschland, von Nordafrika, Arabien oder Afghanistan.

    Zweitens darf kein Zusam­menhang hergestellt werden zwischen dem terroristischen Attentäter und dem Islam.

    Drittens darf kein Zusammenhang hergestellt werden zwischen der Willkommenskultur für Migranten und dem eklatanten Versagen der deutschen Sicherheitsbehörden.

    Wer solche Zusammenhänge trotzdem herstellt, wird bestraft: durch Denun­ziation als Rassist, Rechtspopulist, im verschärften Fall sogar als Faschist. Die Strafe wird vollzogen von Grossmedien, vom öffentlich-rechtlichen Fernsehen, vom öffentlich-rechtlichen Radio, von Tages- und Wochenzeitungen. Deutschlands Journalisten haben einen neuen Berufszweig entdeckt: den des moralischen Scharfrichters.

    Mit Schweizer Blick sei nun trotzdem versucht, ja gewagt, die unter medialer Strafe stehenden Zusammenhänge herzustellen …

    http://www.blick.ch/news/politik/fam/frank-a-meyer-deutscher-winter-2016-id5948428.html

    http://www.focus.de/politik/deutschland/berlin-anschlag-deutscher-winter-2016_id_6404292.html

  88. Natürlich bekommen die allermeisten männlichen Geschenke hier keine Frau mit.

    1. sie sind in der Mehrheit spukhäßlich

    2. sie verachten Frauen

    3. sie sind in der Mehrheit von sehr niedrigem IQ

    4. sie sind berufs- und arbeitslos

    5. viele von ihnen sind brutal und kriminell

    6. Angst vor ansteckenden (Geschlechts-)Krankheiten

    7. sie können weder Deutsch noch Englisch und werden dies auch niemals lernen.

    8. sie haben weder Führerscheine noch PKWs

    9. viele neigen zu Drogen und Alkohol

    10.Heirat kommt sowieso meistens nur in der Verwandtschaft zustande (gern die Cousinen 1. Grades)

    11.die meisten sind Muselmänner

    12.sie werden NIE eine Familie ernähren können (wollen)

    13.die Mehrheit ist vollkommen ungebildet
    und kennt nicht einmal die Grundregeln menschlichen Anstands

    14. sie hassen Andersgläubige und Tiere

    15. sie essen nur „halal“ (besonders gern Ziege, Schaf, Kamel, Esel)

  89. #92 jeanette (25. Dez 2016 14:40)
    Die ganze Idiotie spiegelt sich wider allein in der Tatsache:

    Die Hartz 4 Leute müssen ihr gesamtes Hab und Gut, alle Bankverbindungen offenlegen!
    Aber die „Flüchtlingen“ brauchen NICHT EINMAL EINEN PASS!! Um unsere Gelder zu kassieren!!!

    Dazu bekommen sie alles geschenkt, Markenkleidung, Fahrräder, GEZ frei, Bahn- und Taxifahrten frei, Telefonate, Rechtsanwälte, Sportvereine frei, Sprachschulen, bei Lernschwachen kostenlose Nachhilfe, Fresspakete, alle Sonderwürste von denen arme Kleinverdiener, Alleinerziehende, Rentner, auch der Durchschnittsbürger nur träumen darf!

    Was ist außerdem mit deren Banken. Hier gibt es genug ausländische Banken, die keiner überprüft! Alle Gelder, die täglich ins Ausland fließen auch über Western Union und andere Geldtransfer Unternehmen. Dort herrscht reger Verkehr, der von der Regierung offenbar überhaupt nicht kontrolliert und nachvollzogen wird!
    ———————————————-

    Völlig richtig, während der Einheimische natürlich – bevor er überhaupt erstmal einen einzigen Cent erhält – nach teilweise jahrzehntelanger Maloche zuerst einmal seine Ersparnisse weitgehend aufbrauchen muss.

    Profiteure der ganzen Scheisse auf unsere Kosten sind, neben den kulturfremden Leistungsempfängern, hauptsächlich auch die linken und antideutschen Schmarotzer aus der Asylbetrüger- und Asozialindustrie!

    Ein total krankes System hat sich hier entwickelt. Hoffentlich landes es bald auf dem Scheisshaufen der Geschichte…

  90. Was soll das eigentlich für eine Geste des jungen Mannes auf dem Foto sein?

    Ich bin ne Krabbe?
    Brauche ne Schere?

  91. Super Text! Den müsste man auf Demos verlesen oder auf Aufsteller spannen. Irgendein Passant bleibt an sowas immer wieder ´mal stehen und liest. Ich erlebte sogar schon, dass ich ums Zuschicken der Datei gebeten wurde!

  92. Es wird sich halt in Deutschland nix ändern. Man sollte sich daran gewöhnen, dass unser Land Islamisch wird. Der normalde Dödel ist nur unzfrieden wenn sein DSL Zugang nicht geht. Wer kann sollte selbst Auswandern. Was anderes macht keinen Sinn.

  93. Beten hilft nicht mehr.Wenn es so weiter läuft sind wir verloren. Frau Merkel treten Sie zurück und stellen Sie sich den Behörden.

  94. #113 Heisenberg73 (25. Dez 2016 15:20)

    das heisst die vier blöden Weiber hinter mir leg ich nachher noch flach

  95. Man sollte solche infantilen Arschlöcher (siehe Artikelbild) am besten direkt nach Affenganistan oder in ein sonstiges Musel-Land schicken.

    Dort können sie ihren kranken Wahn dann intensiv ausleben – aber nicht mehr auf unsere Kosten!

  96. #7 Heisenberg73 (25. Dez 2016 13:44)

    Als die Indianer Nordamerikas endlich aufwachten und erkannten, dass die weißen Siedler nicht „koexistieren“ wollten, sondern sie verdrängen und umbringen wollten, war es längst zu spät.

    Genauso ist es!!!
    Die meisten PI-ler werden dieses Video kennen,
    einige neue Kommentatoren vielleicht noch nicht:

    https://youtu.be/QcHzJyabR34

    Es ist schon älter, trifft aber den Nagel genau auf den Kopf!

  97. Kanonenfutter, das noch etwas rumafft, jedoch von seinen Eltern aus den Rotweingürteln bereits aufgegeben und geopfert wurde. Diese Larven haben nur eine einzige Chance. Indem sie sich schnellstens in´s Ausland absetzen und zwar bald, weil die verständlicherweise den Beissreflex von „ursprünglicheren“ Kulturen auslösen. Sowas von Opfa…

  98. Schon so ziemlich alles gesagt zu den so „menschlichen“ Migranten.

    Die Propaganda der Politik in den Mmedien aller Art läuft auf vollen Touren.

  99. FRAGEN AN DEN IMAM

    Ali:“Heiliger Mann, darf ich meine Cousinen schlagen?“

    Antwort:“Aber natürlich mein Sohn, sie sind ja deine Ehefrauen!“

  100. #16 Freidenker (25. Dez 2016 13:51)

    Naive Kindchen, zart und unbedarft, glauben an das Gute, wissen nichts vom Leben. Bejubeln alles Fremde, werden erst dann wach, wenn sie überfallen oder auch missbraucht….. (frei nach Bettina Wegner: Sind so kleine Hände)
    ————————————————-

    Dieses Lied ist ein wahrer Dosenöffner. Da fallen die Frauen reihenweise in Ohnmacht.
    Und zwar genau die, die wenig Lebenserfahrung haben.
    Da bricht das Muttertier durch. Nur sind die Hände ihrer Schützlinge weder zart noch unbedarft.
    Ich schaue mal bei Google:

    https://www.youtube.com/watch?v=fcdkwdfz0GA

  101. Traurig ist doch, dass diese naiven Hüpfer im vermeintlichen „Good-will“ der ehemals Erziehungsberechtigten direkt auf dem Schlachtertisch präsentiert werden. Eigentlich können sie einem leidtun.
    Als „Eltern“ hat man eine große Verantwortung, seine Kinder gegen jegliche Indoktrination immun zu machen und den Verstand zu schärfen. Das ist harte Arbeit und man muss (gerade mit einer von außen indoktrinierenden Gesellschaft) sich auch von den eigenen Kindern ggf. feindselige Äußerungen anhören. Nicht Aufgeben lautet hier die Devise! Es gibt auch in der heutigen Elterngeneration noch genug, an denen der 68er-Wahn schadlos vorbeigerauscht ist. Diese müssen sich nun doppelt anstrengen. Sollte hier noch was zu retten sein, dann gehört das auf jeden Fall als wichtiger Baustein dazu!

  102. Bildschön sehen sie ja aus, die guten Grünen Mädchen auf dem Foto.

    Und diese Schönheit ist ihr Werkzeug. Ihr Tool für den immerwährenden Selektionskampf der Männchen um ihre Gunst. Ob das der gute Grüne Junge auf dem Foto weiß? Ob er weiß, dass er „gechallenged“ wurde? Er wird kämpfen müssen. Noch kann er diesen Kampf mit Papas Geld und Papas Connections gewinnen. Aber dieser Vorrat ist bald aufgebraucht. Und dann ist er chancenlos.

    tja

  103. #42 Cendrillon; Hochgradig fraglich, ob diese Sachen überhaupt Bestand haben. Unsere Linken meinen natürlich ja. Aber Meinung allein ist ja zum Glück nicht maasgeblich. Klar diese UNResolution hat Bestand. Allerdings auch kaum Bedeutung, noch dazu wenn man sich die UN als Vereinigung derSchurkenstaaten, mit ein paar westlichen Ländern als Zahlvieh vergegenwärtigt.

  104. OT

    DER ARROGANTE PP FRANZ UND SEIN ARMUTSGETUE

    Der Sozi-Papst Franz in seiner Predigt bei der Christmette, Petersdom 2016,

    sprach vom armen Jesuskind, von Gott, der nicht zu Reichen u. Herrschern kam, sondern sich als Mensch in eine Futterkrippe, bei den Armen, legen ließ.

    (Zuvor zitierte PP Franz richtigerweise Joh. 1;14 – aus dem NT: „Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt…“)

    Listig quatschte Sozi-Franz über arme Flüchtlingskinder, die auf dem Meer in Booten auf dem Boden schlafen müßten (Anm.: …welche nicht mal einen Stall u. eine Krippe zum Schlafen hätten, gell!).

    +++Die TV-Moderatorin wies sogleich auf die Vatikan-Krippe hin, zu der dieses Jahr ein Fischerboot gestellt wurde. Man werde es sicher gleich einblenden.

    Aber ich mußte leider aufs Klo u. hab´s verpaßt. Darum gugel ich jetzt mal…, voilà:

    „Vatikan – Weihnachten im Zeichen der Flüchtlinge… In der Mitte des Petersplatzes steht in diesem Jahr eine Krippe aus Malta – mit einem landestypischen Fischerboot, das an die vielen Flüchtlinge erinnern soll, die in diesem Jahr ihr Leben auf dem Mittelmeer verloren haben. Mehr als 5.000 Menschen, so viel wie nie zuvor…“
    deutschlandfunk.de/vatikan-weihnachten-im-zeichen-der-fluechtlinge.1766.de.html?dram:article_id=374792

    Hier in den Vatikan-Nachrichten kann man ein Foto mit Boot sehen, wird jedoch im Text gar nicht erwähnt, was bedeutet, daß die linksversifften MSM ihren eigenen Schwerpunkt setzen:

    „Ein vatikanischer Gendarm und ein Feuerwehrmann werden während der Weihnachtsmesse die Figur des Jesuskindes in die Krippe auf dem Petersplatz legen. Das gab die Verwaltung des Vatikanstaats an diesem Mittwoch bekannt.

    Mit der Auswahl der Personen wolle man ein Zeichen der Anerkennung für diejenigen setzen, die sich für Menschen in Notlagen in Italien eingesetzt hätten.

    Sowohl die Gendarmerie als auch die Feuerwehr hatten sich nach den Erdbeben in Mittelitalien gemeinsam mit italienischen Rettungskräften und vielen Freiwilligen um Hilfe für die Betroffenen bemüht.

    Vor allem in der umbrischen Stadt Norcia hätten die Vatikanmitarbeiter sich sehr eingesetzt, heißt es in einer Pressemeldung…“
    http://de.radiovaticana.va/news/2016/12/21/petersplatz-krippe_anerkennung_f%C3%BCr_einsatz_in_mittelitalien/1280561

    +++++++++++++++

    Neulich bin ich kurz in unsere halbdunkle Kirche hinein, kritzelte meinen Spruch in die Kladde bei der Pietà, sie möge doch bitte Europa vor der islamischen Gefahr beschützen,

    u. nahm ein kl. Faltblättchen, einen Gebetszettel mit. „Sicherlich jmd. gestorben oder ein Priester hatte Primiz, bin gespannt, welches Bibelwort gewählt wurde.“

    Daheim bekam ich einen Schreck: Wenn ich das Faltblättchen aufklappe (dann 16 x 12cm) zieht sich über die Vorder- u. Rückseite eine Abb. Fischerboot an einem grauen Meer, mit grauem Strand, grauem Himmel u. orangefarbenem Strandgut/Müll. Klein beschriftet mit „Deutsche Bischofskonferenz …fluechtlingshilfe-katholische-kirche.de, Hrsg. Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn 2016; Titelbild AFP/Aris Messinis.

    Inwendig: „Papst Franziskus, Gebet für die Opfer von Flucht und Verfolgung…“

    Darunter sehr klein: „Papst Franziskus hat dieses Gebet bei der Begegnung mit Flüchtlingen am 16. April 2016 auf der griechischen Insel Lesbos gesprochen.“

    Wer es genau wissen will, hier:
    dbk.de/fluechtlingshilfe/gebetszettel-und-leitsaetze/

    Was für eine Unverschämtheit, daß der chrislamische Sozi-Franz am Geburtstag eines islamkritischen Papstes, nämlich des deutschen Papstes Benedikt XVI., seine Armutsshow bei islamischen Habgierigen abspulte! Und die Deutsche Bischofskonferenz, diese islamophile Benedikthasserin macht mit.

    Der arrogante Franz – in den Messen zieht er immer ein verdrießliches Gesicht – ist vor einer Woche 80 geworden. Bei seinem Amtsantritt 2013 sagte er frech, Benedikt (89) sei wie ein netter Großvater für ihn…

    Da fällt mir der linksverstrahlte Kardinal Wölki von Köln ein: vom Heiligen Geist verlassen machte er aus einem „Flüchtlings“boot einen Altar, stellte das Götzenbild erst vor den Dom, später ließ er es hineinschaffen.

    Was hat Jesus wohl mit „Menschenfischer“ gemeint? Faule Menschen fischen u. ihnen die Rosette vergolden oder ihnen das Evangelium verkünden???

    LK 5;1-11
    https://www.bibleserver.com/text/EU/Lukas5,1-11

  105. Jeder Mensch ist überall illegal – außer an den Orten, an denen er sich erlaubterweise und rechtmäßig aufhält.

  106. Für „Asyl“ werden jetzt schon Flugzeuge gekapert?

    Hat’s denn geklappt mit dem Antrag in MALTA?

  107. (Quelle Welt online)

    „Auf unsere unersättlichen Ansprüche verzichten“

    In der Christmette wandte sich Franziskus gegen ein konsumorientiertes Weihnachten, an dem man sich für Geschenke abmühe, aber gegenüber Ausgegrenzten gefühllos bleibe. Ablehnung und Gleichgültigkeit drohten dann, wenn „die Lichter des Kommerzes das Licht Gottes in den Schatten stellen“. Eine verweltlichte Feierkultur habe Weihnachten „als Geisel genommen“. Daraus müsse das Fest wieder befreit werden, so der Papst.

    An Weihnachten stehe Gott aber für viele nicht mehr im Mittelpunkt, beklagte der Argentinier. Weihnachten werde zu einem Fest, „bei dem die Hauptfiguren wir sind und nicht Er“, sagte Franziskus. Er rief dazu auf, sich auf das Wesentliche zu besinnen und auf „unsere unersättlichen Ansprüche“ zu verzichten. „Es wird uns gut tun, diese Dinge loszulassen, um in der Einfachheit des Gotteskindes den Frieden, die Freude und den Sinn des Lebens wiederzufinden.“
    ——————————————

    Die Flüchtlingspolitik dient auch nur der Ego- Befriedigung und ist nichts als „Konsum und Kommerz“. Die Gutmenschen konsumieren das Gefühl, etwas Großes zu tun, Gut zu sein, über den anderen zu stehen, über der Welt, über dem und den Gleichgültigen. Sie erheben sich über andere. Dabei lassen sie sich alles noch reichlich in klingender Münze bezahlen.

    Unter dem Strich aber fördern sie die Kriegsgefahr. Und die „Geretteten“, können niemals wirklich auf Augenhöhe zu ihren „Rettern“ erhoben werden. Sie werden immer das Gefühl haben, unter den Rettern und der Aufnahmegesellschaft zu stehen. Was gar nicht mal so abwegig ist, sind sie doch tatsächlich nur „Konsumware“ für die Helfer. Aus einer Laune derer und deren Bedürfnis heraus, ein „guter Mensch“ zu sein. Sie werden einfach nur benutzt, konsumiert.
    Es ist also noch nicht einmal Undankbarkeit, wenn diese Rache nehmen an der Aufnahmegesellschaft, es ist die natürliche Reaktion darauf, von Egoisten benutzt worden zu sein, damit diese das Gefühl von Erhabenheit, Edelmut und menschlicher Größe genießen, ja konsumieren können.

    Menschen die man vor Elend und Vernichtung bewahrt, sie aus dem Dreck und Kot der Umstände befreit, aus Lebensweisen- und Arten die Steinzeitmenschen gleichkommen, die in Lehmhütten aufgewachsen sind, soll und muss man helfen, aber man darf niemals auch nur im entferntesten daran denken, sich Freunde geschaffen zu haben, die einem Zeitlebens vor Dankbarkeit zu Füßen liegen. Denn, doch das erwartet man. Und die „Geretteten“ erwarten, dass man genau das erwartet.
    Man schafft sich also Feinde, Todfeinde. Der Mensch soll den Menschen retten und ihm uneingeschränkt helfen. Aber dann muss das Tischtuch zerschnitten werden. Wie ein Elternpaar der Tierwelt, muss man das aufgezogene Junges, für das man bereit war, zu sterben, seinem selbständigen Leben zuführen. Es vertreiben. Das ist die Liebe der Natur und die Natur der Liebe.
    Und so können die aus dem Elend und dem Kot ihrer Verhältnisse geretteten, auch nicht unter uns bleiben. Sie müssen wieder vertrieben, einem selbständigen Leben zugeführt werden. Das ist der letzte, der wichtigste Liebesdienst. Denn so gibt man sie frei. Der Akt der Vertreibung erlöst sie von dem Gefühl, dankbar sein zu müssen. Sie sind frei.
    Die Hilfe der Gutmenschen macht nicht frei. Darum kann sie auch nur Terror und Mord als „Reaktion des Dankes“ erzeugen. Es geht gar nicht anders.

    Alles nur Heuchler. Die Politiker und die Edelmenschen. Gandhi und Mutter Theresa waren Menschen aller übelsten Charakters. Und unsere Gutmenschen sind es auch. Und sie richten gigantischen Schaden für ihre Gesellschaften, ja für die Welt an. Sie nähren mit ihren „guten Taten“ Hass, Gewalt und Krieg.

  108. @ 6 jeanette (25. Dez 2016 14:03)
    „Flüchtling als Statussymbol zuhause! “

    mich würde interessieren,

    ob die asylanten-aufnahmeinteressiert_Innen
    sich ihren persoenlich optimalen f-ling nach persoenlich wichtigen kriterien aussuchen,

    also g-schlecht, „wichtige“ koerpermasse 😉 ,
    bildung/sprache/kultivierung, familienstand, mitgift/vermoegen, vorstrafenregister etc,

    oder zur vermeidung des vorwurfs irgendeiner diskriminierung den naechstbesten asyling
    auf der liste nehmen muessen –

    letzteres waere der Beweis fuer EHRLICHE, wirklich selbstlose HILFSBEREITSCHAFT.

    Aber solange Lea-Soffie, 20j Sozialschüler,
    oder Franziska-Marianne, 60j, vegan-lesbische grau-kurzhaarige, ewig alleinstehende studienraetin mit Eurythmietanz-Ausbildung
    sich ihren schmueckenden Luxushund optimiert aussuchen kann, ist das Ganze bigott ekelhaft

  109. #139 offizier_56

    Warum denn nicht? Die sind doch alle vor Assads Fassbomben geflohen und traumatisiert.

  110. Man kann da jetzt schreiben, die Doofen kappieren nie, es wär zu einfach.

    Nehmen wir den Spiegel, ich schrieb ihnen heute zum ersten Feiertag, das ich immer gerne Leser war, bis….:

    Ja bis zu dem Tag an dem sie im falsch verstandenen Wahn, in nationalistischem Sozialismus den Faschismus gestützt haben.

    Das der Spiegel genau das macht, es ist so klar wie sonderbar. Ich mag nicht auf die 68 er zettern, nein, ich bin ja auch einer.

    Ich habe Verständnis für Ulrike und Christian, aber Leute, ich bin auch Realist. Das heisst, ich liebe mein Heimatland, die Demokratie und gerechte Gesetze in Frieden und Freiheit. Mein guter Politiker war unser Willy Brandt, er hat das geschafft, was vor ihm keiner angegriffen hat. Er mag sich heute im Grabe umdrehen, sieht er diese Lobbyistenpolitik der Taktik und für die Milliardäre dieser Welt.

    Da war Schröder, womöglich gut gemeint, aber alles was er tat war unten nehmen und nach oben geben. Da hatten sie kein Geld für die Menschen, da galt der Beutelschneider, mit Hartz4 und allen anderen Gesetzen.

    Heute sehen wir das alles eine falsche Lobbyistenpolitik war, wir haben ihn durchschaut und ebenso seine Nachfolger.

    Atomausstieg ein Witz, heute haben wir höchste Strompreise. Mietpreisbremse ein Witz, durch Zuwanderung und Wohnraumverknappung. Länderhilfen im EU-Wahn ein Witz, ein Fass ohne Boden und nur die Lobbyisten werden gepempert und ihnen werden Gelder für Lau gegeben.

    Ist das Demokratie, ist das Volkswillen ? Nein.

    Das weiter so darf nicht mehr regieren, wir müssen alle diesen Lobbyistenpolitikern ein Stopp-Signal zeigen.

    Macht ihr „weiter so“, ist das euer Ende.

    Genau dass muss klar gemacht werden, dafür ist jedes Mittel schon angebracht, weil sie einen Faschismus zeigen, den sie selber aber vorgeben bekämpfen zu wollen.

    Welche Heuchler vor dem Herrn.

  111. Ein hervorragender Artikel von Herrn Karim, der an ALLE gutmeinenden Helfer im Land weitergegeben werden sollte.

    Manchmal ist „nüchernes“ Denken und Reflektieren im Ergebnis doch weit stärker dem Humanismus verbunden, als rein moralisch oktroyierter Aktionismus.

    Ich hoffe sehr, daß letzten Endes die Vernunft obsiegen wird.

  112. @ #134 Maria-Bernhardine
    „vom armen Jesuskind, von Gott …sich als Mensch in eine Futterkrippe, bei den Armen, legen ließ.“

    AN WSD : ALSO DOCH !
    Jesus ist/war GOTT, nur in anderer Form !

    Wenn Papst Franz das sagt, muss was dran sein,
    egal ob ein untergebener zeremonienmeister
    um 300 n Chr. Geburt was anders definiert.

    Nicht dass dadurch Weltgeschichte neu geschrieben oder zurückgedreht werden müsste, aber watt soll dett janze jeheimnisgetue,
    nu isset doch raus: Jesus = Gott.

  113. #33 Heisenberg73 (25. Dez 2016 14:02)

    Vor allem junge Frauen scheinen für diesen linken Unsinn empfänglich zu sein, angeführt von einigen jungen Männern.

    Wir kennen diese Typen alle aus der eigenen Schulzeit. Lange Haare, große Fresse, ungewaschene Klamotten, zu allem eine Meinung, aber von nichts eine Ahnung. Man fragte sich, was finden die Mädels an denen? Ein Phänomen, das sich auch bei Sekten beobachten lässt (Manson Family, David Koresh usw.)
    ——————————–
    LOL. Ich habe mal tatsächlich die Freundschaft mit meiner damals besten Freundin beendet, weil die sich so einen ungewaschenen Deppen geangelt hatte. Der war so hässlich wie die Nacht und hat alles schlecht geredet, hatte – seiner Meinung nach – den totalen Durchblick. Ich fand, meine Freundin war viel zu hübsch für den idiotischen Langweiler.

    Den Girlies oben schaut die Blödheit nur so aus dem Gesicht. Vergleichbar sind die eigentlich mit den damaligen Streberinnen, die in weißem Blüschen und gebügelten Jeans den Lehrern in den Anus krochen und alles glaubten, was die erzählten.
    Den Luxus, dass man in zerfetzten Jeans herumlaufen darf, wie die Tussi rechts im Bild, haben wir erkämpft. Dafür wurden wir damals wie Aussätzige behandelt, angefeindet oder sogar geschlagen.
    Der Unterschied zu denen oben ist, dass wir zur rebellischen Jugend gehörten, nicht zu den angepassten.
    Die verblödeten Tussen oben würden sicherlich nie rebellisch sein, sondern das sind Schäfchen, die mit der Mehrheit blöken. Die halten das Schild hoch, weil es sie persönlich nichts kostet und sie auf diese Weise „dazugehören“. Früher hätten sie weiße Blüschen getragen.
    Wenn die Mitläufer, Streber und Nachahmer das Sagen haben, dann geht es abwärts. Daher müssen wohl wieder Rebellen ran, um Deutschland noch zu retten.

  114. Mittlerweile rege ich mich über die jungen Dummen und ihre Anbetung der Heiligen drei Millionen Schatzsuchenden gar nicht mehr auf.

    Ich sage mir: Nur zu, immer herein mit weiteren Millionen.

    Ich bin ein alter Mann, der nicht mehr lange leiden muß, aber die jungen Trottel müssen ihr ganzes weiteres Leben mit den Folgen zurechtkommen und lebenslänglich für die sicher immer dreister werdenden Ansprüche des neuen Merkelvolkes arbeiten und zahlen.

    und das wird lustig werden…

  115. Wenigstens hat PI diesmal nicht die Gesichter der dummen Dumm-Menschen politisch korrekt verpixelt und zeigt uns die Fisagen der rotgrünen Depp-Menschen, die ihre eigene Unterwerfung durch Schaira-Asoziale unter den Islam feiern.

    🙂

  116. Und gerade kam im Fernsehen ein Ausschnitt der Weihnachtsansprache des kurden dunkeldeutschen Volksvergaucklers.

    Mein Gott labert der einen Scheiß raus! Unerträglich so etwas!

    Mein Respeckt vor diesem hohen Amt im Staate ist auf Lebenszeit zertört. Dieser senile Vollpfosten gehört in eine geschlosse Anstalt einer Fachklinik, aber doch nicht vor eine Fernsehkamera.

    🙂

  117. #103 offizier_56 (25. Dez 2016 14:53)

    Dreckskerle mißbrauchen NOTRUF und greifen

    Feuerwehr-Retter an:
    ___________________________________________

    Die üben schon mal. Denen ist langweilig. Noch ist halt nicht der Angriffsbefehl übers Handy eingegangen und da man nix zu tun hat, da übt man halt schon mal……

  118. @#2 BenniS (25. Dez 2016 13:41)

    Bei vielen „Flüchtlingshelfern“, oder Rinnen, die ich persönlich kenne, ist der Sexualtrieb der Grund für ihre scheinbare Hilfsbereitschaft.
    Dass ein Flüchtlingsmann/junge ein käseweißes Nilpferd nicht wegen seines tollen Astral-Körpers anziehend findet, sollte jedem normal denkenden Menschen klar sein.

    Und was machen diese selbst ernannten Robin Hoods? Sie sprechen den “ Flüchtlingen“ das Menschsein ab. Entweder, indem sie sie zu Übermenschen verklären, oder aber indem sie sie zähmen und dressieren wollen wie ein Hauskätzchen.

    _________________________________________

    Den Eindruck habe ich ebenfalls. Mit anderen Worten:

    Die Gutmenschen, die Linken, die linken Eliten sind die wahren Rassisten.

    Allesamt sind diese Leute Rassisten, weil die Migranten für sie Mittel zum Zweck sind. Entweder Werkzeuge für die NWO, oder Werkzeuge zur Bekämpfung des Judentums und Christentums, oder Mittel zum Zweck für ihren Sexualtrieb.

    Was soll man dazu noch sagen?

    “Denn siehe, Finsternis bedeckt das Erdreich und Dunkel die Völkerscharen; aber über dir geht auf der HERR, und seine Herrlichkeit erscheint über dir.” Jesaja 60,2

    Im Notfall wählen Sie Psalm 91.1

  119. @ #149 Wolfgang Langer
    „Die Hühner … kann man hier bewerten:“

    „White trash“ sagt man bei den Indianern,
    zb zu dieser „Weissen Homosexuellen-Heirat bei Grün-Khmer Jugend in eben dem Reutlingen“

    „Diesen Freitag haben wir ein bisschen für Aufsehen sorgen können:

    Zwei Frauen, die heiraten: Das sieht man ja nicht alle Tage – leider! Denn dieser Schritt zur gesetzlichen Gleichstellung, die Eheöffnung für nicht-heterosexuelle Paare, ist längst überfällig!

    https://www.facebook.com/gjreutlingen/posts/10153853786339387

    Beam me up Scotty,
    theres no intelligent life on this planet.

  120. dem musst du nur
    in die Visage
    schauen,
    dann erkennst du,
    was der denkt:

    „die verarsche ich
    jetzt mal
    ganz gründlich“

    da hat GOtt
    seinerzeit
    sicher nicht
    „mitgewählt“

  121. #152 hummel (25. Dez 2016 16:18)
    Ich kann das Wort „Flüchtling“ nicht mehr hören!

    Man sollte es durch „Eroberer, Eindringling, Agressor, Parasit am Deutschen Volk“ ersetzen!!!
    ++++

    Da über 99 % Asylbetrüger sind, ist diese Bezeichnung auch
    treffend!

  122. #58 Eurabier (25. Dez 2016 14:18)

    #43 bongo (25. Dez 2016 14:12)

    Diese Lea Sophies und Charlottes wollen irgendwas Nichtsnuztiges auf Laberfach studieren und dann von den Steuern des Facharbeiters und Handwerkers schmarotzen!
    ————————————————
    Diese Lea Sophies studieren meist IwmM (irgendwas mit Medien) 🙂

  123. #6 Nordsee1 (25. Dez 2016 13:43)

    Großer Gott im Himmel….was für dämliche Idioten auf dem Bild.
    ————-
    Man sollte sich auch mal die Frage stellen, was machen deutsche Jungs falsch das es so viele junge Mädchen zu einer fremden Kultur zieht.
    Wobei die Mädchen wissen müssten, dass gerade in dieser Kultur die Frauen einen niedrigen Anerkennungswert haben.

  124. Ja, das Bild spricht Bände:

    es zeigt die dümmlich naive Brut eines links-grün merkelnden Idiotenstaates.

    Und dieser wird seine Idiotie täglich neu erfinden, um den Vortag noch an Dümmlichkeit zu übertreffen.

  125. #30 Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch

    Ich frage mich ob sich diese links-grünen Schlampen
    auch bewusst sind ,dass spätestens ihre Kinder mit Burka oder Kopftuch herum laufen müssen,wenn sie nicht
    gesteinigt werden wollen.

    Selbstverständlich nicht, denn die Intention des obigen
    Bildes lautet u. a. : Wir[die Schlampen] wollen nicht
    erwachsen sein und werden.Verantwortung, nein danke!
    Wir regeln dies mit Vagina vulgaris und suchen Penis normalis dosim ,natürlich verpackt unter den Terminus
    „Hilfebereitschaft“.

  126. #9

    Richtig. Die euchuchoiden, enteierten Geister, die sie selbst schufen, werden sie nicht mehr los. Konflikt zwischen verhuschter Ideologie und dem hormonell Gebotenen. Jetzt müssen richtige Kerle her, edle Wilde. Dass die keinesfalls edel sind, werden diese Irren erst merken, wenn’s zu spät ist.

  127. #10 misop (25. Dez 2016 13:46)

    stimmt eigentlich, die wollen nicht Menschen helfen die wollen einen Welpen dem sie Männchen machen beibringen können

    Genauer: sie wollen einen Killerwal, dem sie eine Reihe halsbrecherischer Stunts beibringen können.

    Wenn dann einer dieser Stunts schiefgeht – und zwar zu Lasten der Trainerin – ist natürlich der Killerwal schuld.

    Ja, wer denn sonst?

    Killerwale hätten diesbezüglich einige Geschichten zu erzählen.

  128. #162
    Da muss ich auch immer lachen. Bunt? Der Islam ist genauso bunt wie der Nationalsozialismus: einfarbig braun. Wo sieht diese infantile, überverwöhnte Canaille immer das Bunte? Das kriegt sie nur, wenn sie, genau, den Islam draußen lässt.

  129. #4 Das_Sanfte_Lamm (25. Dez 2016 13:43)

    Bereits das Bild alleine spricht Bände.
    Eigentlich erübrigen sich dann alle Kommentare.

    Scheint der Auswurf deutscher Gymnasien zu sein.

  130. #166
    Ergänzend: warum werfen die Deutschen immer die Besten raus und laden die Dümmsten und Gewalttätigsten ein? Historiker werden in 200 Jahren aus dem Staunen nicht mehr rauskommen. Statt Nobelpreise lieber Massenmorde? Man wird es nicht begreifen.

  131. Man muss diese Willkommenskultur, dieses Gutmenschentum sowie die Befürwortung massenhafter Zuwanderung kulturinkompabiler Personen aus einer ganz anderen Sicht betrachten.
    Was wir durch diese selbsternannten Gutmenschen erleben hat mit politischer oder humanitärer Überzeugung nichts mehr zu tun.
    Dieses Phänomen ist eine neuartige Religion einer selbsternannten Sekte.
    Sekten zeichnen sich dadurch aus dass sie bestimmte Rituale zelebrieren, bestimmte Glaubenssätze vertreten und Tatsachen und Kausalzusammenhänge konsequent ignorieren.
    Ein Großteil dieser Refugee-Welcome-Befürworter ist mit rationalen Argumenten nicht mehr beizukommen.
    Die Ursache dafür liegt in einer entsprechenden schulischen Indoktrination, einer fehlenden persönlichen Reife sowie mangelnder Lebenserfahrung.
    Hinzu kommt eine Wohlstandverblödung die die realistische Sicht auf das wirkliche Leben verhindert.
    Ein Großteil dieser jungen Leute genießt einen Wohlstand den sie selbst nie erarbeiten mussten.
    Irrtümlicherweise gehen sie davon aus das Deutschland ein reiches Land sei und dieser scheinbar grenzenlose und offenbar auch leistungsfreie Wohlstand mit der gesamten dritten Welt problemlos geteilt werden könnte.
    Des weiteren werden die Unterschiede in der sozialen bzw kulturellen Prägung von Einwanderern komplett ausgeblendet.
    Die jungen Leute mussten noch nie in ihrem Leben ums Überleben kämpfen und sich auch nicht
    durch Gewalt und Kriminalität im Alltag durchschlagen, deshalb gehen sie fälschlicherweise davon aus dass es bei den Einwanderern genauso wäre.
    Sie unterstellen den Einwanderern ungeprüft die gleichen internalisierten Wert- und Moralvorstellungen.
    Ich habe ein sehr interessantes Video gefunden zum Thema Einwanderungspolitik im Sinne von Entwicklungshilfe.
    Darin wird anschaulich vermittelt über welche Größenordnungen im Hinblick auf bestehenden Bevölkerungen in der dritten Welt und deren gigantisches Bevölkerungswachstum es tatsächlich geht.
    Diese Menschenmassen die seit Herbst letzten Jahres nach Deutschland
    eingewandert sind und unsere Länder und Kommunen bis an den Rand des Zusammenbruchs gefordert hatten sind nicht einmal der berühmte Tropfen auf dem heißen Stein gemessen an der bestehenden Bevölkerung der Herkunftsländer insbesondere aber gemessen an dem riesigen
    Bevölkerungswachstum.
    Es ist ein reines Wunschdenken ja ein geradezu pathologisches Allmachtsdenken zu glauben man könnte durch massenhafte Zuwanderung die Grundprobleme der dritten Welt lösen.
    Laufzeit 4 min
    https://www.youtube.com/watch?v=uNvmo5F1uzA

  132. Liebe Leute, das sind doch unsere Singles, Akademiker und
    Facharbeiter mit Niveau, hochqualifiziert,
    alles liebe nette Menschen. Und da die meisten von denen halt nicht schwul sind, machen sie ab und zu Ficki-Ficki Tage, daran müssen wir uns doch gewöhnen, an die Scharia haben wir uns auch gewöhnt, bald werden die Städte eh umbenannt, aus Recklinghausen wird Riad, aus Köln Kairo, aus Berlin Bagdad, Karlsruhe heißt dann Kabul, und Ingolstadt Islamabad, Hamburg wird Herrat, Frankfurt gibt’s noch aber bald kommt man in Faisalabad an.
    Und einmal im Jahr gibt’s ein Attentat, die natürliche Auslese,
    Aus der Bundesliga wird die Scharia- Bundesliga mit öffentlichen Steinigungen.
    Willkommen in der Burka Republik Deutschland.

    (Ironie off)

  133. Wenn ich mir die Naivtruppe anschaue, fällt mir dieser Spruch sofort ein „denn sie wissen nicht, was sie tun“.
    Sie sind schon in der Schule gehirngewaschen worden und haben noch keine Lebenserfahrung, die Bezugspersonen haben kläglich versagt!

  134. Diese linken Staatsfeinde og Bild gehören
    mit vollen Namen und Adresse an den Pranger gestellt, man muss Sie gleich behandeln wie es die Antifa mit ihren „Feindbildern “ macht,
    man greift Sie immer noch mit Samt-Handschuhen an,
    denen gehört , bei jeder Demo anständig die
    Fresse puliert, keine Gnade solchen Staatsfeinden!!!

  135. „#164 pro afd fan (25. Dez 2016 17:09)

    Was trinken oder rauchen diese Leute?“

    Vom Saufen wird man nicht doof. Das weiß ich!

  136. #167 siegfried (25. Dez 2016 17:18)

    #4 Das_Sanfte_Lamm (25. Dez 2016 13:43)

    Bereits das Bild alleine spricht Bände.
    Eigentlich erübrigen sich dann alle Kommentare.

    Scheint der Auswurf deutscher Gymnasien zu sein.

    Zu meiner Zeit machten 5% eines Jahrgangs Abitur und es wurde gnadenlos gesiebt.

    Heute wird jedem Trottel und jeder Depperles-Gender-Tusse das Papier nachgeworfen.

    Durch den Qualitätsverfall kommt es zur Totalentwertung ähnlich wie bei Inflationsgeld. Es wird also auch beim besten Willen nicht für jeden Trottel-Abiturienten und jede Trottel-Studentin ein adäquates Pöstchen zu schaffen sein. Obendrein werden die neuen Merkeldeutschen massiv bevorzugt.

    Auch das kann böses Blut geben. Der Brut der heutigen Gutmenschen wird es wesentlich schlechter gehen als ihren Eltern – und die tragen erhebliche Schuld daran.

    Auf jeden Fall werden Millionen neuer Merkeldeutscher die ihnen zugedachte Rolle als willige, billige, pflegeleichte Zuarbeiter der „akademisierten“ Gutmenschenbrut nicht annehmen.

    Es wird keine Onkel-Tomisierung geben. Die werden nicht in Dankbarkeit zerfließen und die Rolle nicht übernehmen, die jahrhundertelang das anständige echtdeutsche Arbeitsvolk übernommen hat.

    Die werden die alte „Elite“ beseitigen und ihre eigene „Elite“ nach oben bringen. Die Versuche, der alten „Elite“ durch ethnieüberschreitende Heiraten weiter am Ball zu bleiben werden scheitern. Das klappte schon in Rom nicht, wo die „Barbaren“, den alten Herren auch ohne viel Federlesens die Hälschen durchschnitten.

    Das importiert Volk wird unter keinen Umständen die Knochen für die alte „Elite“ hinhalten, egal was man bereit ist zu zahlen. Die werden die verkommene dekadente Linksgrünen-Schicht nur so lange wie nötig dulden.

    So dumm für die zu arbeiten, zu leiden und zu sterben, wie die Echtdeutschen das taten sind die Merkeldeutschen nicht.

    Es läuft auf radikale Verdrängung hinaus und in der ersten Phase des Zusammenbruchs und der Grausamkeiten wird sogar das biodeutsche Lumpenproletariat und Gesindel gemeinsam mit den Merkeldeutschen brutalst grausam gegen die alte „Elite“ vorgehen.

  137. #171
    Nur etwas Geduld. Noch ein paar jihadistische Therapiestunden, und diese Klappsköpfe sind schlagartig (sic!) geheilt. Dann hilft auch die Helcopter-Mutti mit dem Tempotaschentuch nicht mehr. Für die Klardenker im Land bleibt nur: gesteigerte Aufmerksamkeit, Öffentlichkeit meiden. Traurig, aber so ist die deutsche Wirklichkeit eben z.Zt.

  138. #81 Blimpi (25. Dez 2016 14:30)

    Was früher die „Straßenköter“ aus Griechenland und Spanien waren,die unbedingt gerettet werden mußten,obwohl unsere Tierheime aus allen Nähten platzen,ist heute der Refuggee.

    Aber dafür kommen jetzt weniger griechische Straßenköter nach Deutschland, weil die Dumm-Menschen so mit ihren asylantischen Vergewaltigungs- und Mörderbereicherer beschäftigt sind.

    🙂

  139. Die denken wahrscheinlich auch, das ist ein Hype, der vorübergeht. Da machen sie halt mal mit. Die haben noch nicht realisiert, was das für Folgen für sie selber hat. Nicht mehr abends ohne Angst allein herumzulaufen z.B., anders ist das ja nicht zu erklären, dass es immer noch welche gibt, die nach Mitternacht noch mit dem Fahrrad von Parties unterwegs sind. Die denken, sie könnten so ein Schild hochhalten und auch irgendwann aufhören, irgendwelchen Steinzeitaffen die Welt in D erklären zu müssen.
    Die denken echt, die arabischen Söldner verschwinden dann aus ihrem Blickfeld und ihrer unmittelbaren Umgebung.
    Solche Girlies müssten mal harte Farmarbeit machen.
    Habe gerade eine Doku über Neuseeland gesehen. Wo ein junger Deutscher eine Milchfarm betreibt, weil es in D so nicht machbar wäre. Diese hießen 2 solcher Träumerinnen willkommen und nach nur ein paar Tagen meinten die, so was wäre ja gar nichts für sie. Immer erreichbar und zuständig für die Kälber zu sein, wäre ja auf Dauer viel zu anstrengend. Genauso denken die da oben auch über die F-linge. Die Arbeit sollen bitte schön andere machen (und den Ärger ausbaden). Aber doch nicht sie!

    Schaut euch mal die Doku im ZDF, ausgerechnet Neuseeland, Min. 31 an. Da beschweren die sich, dass sie bei so einem Job nicht wochenlang verreisen könnten und früher als 7 Uhr morgens aufstehen müssten. Ist nicht ihr’s, sagt die Tuss.

  140. Den vier Gören auf dem Foto wünsche größtmögliche Bereicherung zu Silvester 2016/2017.
    Mehr kann man dazu eigentlich nicht schreiben – nur noch den Kopf schütteln…

  141. #174
    Ich teile Ihre Ansicht, und Ihr Planspiel wirkt für mich plausibel. Kein Verantwortungsethiker weit und breit, der dem mörderischen Unfug ein Ende bereiten könnte und vor allem würde. Wenn schon eine Kanzlerin, dann eine Frau wie Golda Meir. Dann wäre der Spuk schnell vorbei. Aber so eine Frau gibt es nicht in Deutschland. Mann? Leider ist Herr Kurz nicht verfügbar, der scheint vom kollektiven induzierten Irresein noch nicht infiziert worden zu sein.

  142. „#179 FailedState (25. Dez 2016 17:56)

    Die denken wahrscheinlich auch, das ist ein Hype, der vorübergeht.“

    Danke, das ist der Punkt: Sie glauben, nicht für ihre Überheblichkeit bezahlen zu müssen. Sie gleichen damit den Mitgliedern der Täterparteien, dich auch von haftungslosem Handeln überzeugt sind.

  143. #146 FailedState (25. Dez 2016 16:05)

    Daher müssen wohl wieder Rebellen ran, um Deutschland noch zu retten.

    Natürlich sind wir Rebellen. Was denn sonst?
    Auch wenn die meisten von uns eigentlich „moderate Rebellen“ sind…

  144. Meistens schauen die Mädchen sehr gut aus. Von Asozialen (gemeint arme Familien) kann keine Rede sein. Das zu entschlüsseln ist die 100000 Euro Frage. Beim Mann zumindest bei mir war es so, desto schöner die Frau, desto mehr Testosteron wird frei gesetzt um sie zu bekommen und beglücken.
    Wie ist das umgekehrt. Riechen vielleicht die Frauen das Testosteron?

  145. #9 Das_Sanfte_Lamm

    „Jetzt mal ehrlich.
    Welche Frau will ein psychisch entmännlichtes asexuelles Genderwesen an der Seite oder gar im Bett neben oder auf sich haben?“

    Jetzt auch mal ehrlich: Wer hat denn den deutschen Mann jahrzehntlang entehrt, in den Schmutz getreten und für jedes Übel auf der Welt verantwortlich gemacht? Die deutsche Frau! Und jetzt, wo aus ehemaligen Recken, Beschützern, Freunden endlich alberne Schoßhündchen geworden sind ist es auch wieder nicht recht?

  146. „#185 Stefan Cel Mare (25. Dez 2016 18:07)

    #146 FailedState (25. Dez 2016 16:05)

    Daher müssen wohl wieder Rebellen ran, um Deutschland noch zu retten.

    Natürlich sind wir Rebellen. Was denn sonst?
    Auch wenn die meisten von uns eigentlich „moderate Rebellen“ sind…“

    In der Diktion unserer Propaganda-Medien verübten „moderate Rebellen“ den Anschlag in Berlin.

  147. #185 Stefan Cel Mare (25. Dez 2016 18:07)

    #146 FailedState (25. Dez 2016 16:05)

    Daher müssen wohl wieder Rebellen ran, um Deutschland noch zu retten.

    Natürlich sind wir Rebellen. Was denn sonst?
    Auch wenn die meisten von uns eigentlich „moderate Rebellen“ sind…
    ————————
    Rebellisch ist ja in diesem infantilen DDr 2.0 Merkel-Staat bereits etwas gegen Merkel zu sagen. LOL

    Man muss daher einfach sagen, wie es ist: Merkel hat die arabischen Nato-Söldner nach D gelassen. Ich will keinen dt. Bundeskanzler, der unsere Grenzen angeblich und daher auch uns nicht schützen kann. Der Schutz der hier Lebenden hat Vorrang vor dem „Schutzbedürfnis“ angeblich „Schutzsuchender“ aus der ganzen Welt.
    Man muss den Leuten klar machen, dass sich aggressiv und undankbar verhaltende „Mönschen“ ihr Recht auf Schutz durch uns verwirkt haben. Achtkantig rauszufliegen haben. Und auch sagen, was diese F-linge in Wahrheit sind: nämlich größtenteils Nato-Söldner. Es ist zwar jetzt irgendwie generös von D, diese aufzunehmen, aber das kann auf keinen Fall zu Lasten der hiesigen Zivilbevölkerung gehen.

    Auf Fuerteventura wurde die spanische Fremdenlegion in den 70ern angesiedelt, nachdem sie Spanisch-Sahara räumen mussten. Und flugs häuften sich dort Mord und Totschlag und Vergewaltigungen, wie jetzt bei uns. Das haben sich die Einheimischen nicht gefallen lassen und schließlich musste die Zentral-Regierung ihre Söldner von Fuerteventura abziehen.

  148. diesen völlig irren – sich selbst zerstörenden – Spinnern im obigen Bild wünsche ich die totale Bereicherung. Egal ob Frau oder Mann, Bunt statt Braun….
    was für ein degeneriertes, geistig krankes Volk ein Teil der Deutschen geworden ist, beklatscht noch den eigenen Genozid..

  149. Wird sind einfach nicht mehr zu helfen.

    Ich sprach am Mittwoch in der Kantine mit zwei (deutschen) Arbeitskollegen über das Berlin Attentat. Einer hatte gar keine klare Meinung darüber, und der andere zuckte mit der Schulter und sagte „ja mei, passiert halt“.

  150. #146 FailedState (25. Dez 2016 16:05)

    „Den Luxus, dass man in zerfetzten Jeans herumlaufen darf, wie die Tussi rechts im Bild, haben wir erkämpft. Dafür wurden wir damals wie Aussätzige behandelt, angefeindet oder sogar geschlagen.
    Der Unterschied zu denen oben ist, dass wir zur rebellischen Jugend gehörten, nicht zu den angepassten.
    Die verblödeten Tussen oben würden sicherlich nie rebellisch sein, sondern das sind Schäfchen, die mit der Mehrheit blöken. Die halten das Schild hoch, weil es sie persönlich nichts kostet und sie auf diese Weise „dazugehören“. Früher hätten sie weiße Blüschen getragen.
    Wenn die Mitläufer, Streber und Nachahmer das Sagen haben, dann geht es abwärts. Daher müssen wohl wieder Rebellen ran, um Deutschland noch zu retten.“
    ———————————————–

    100% Zustimmung!Genauso ist es. Die sind komplett angepasst. Die Rebellen von damals müssen zwangsläufig heute wieder in der Opposition sein. Es kann nicht sein, dass wir für Freiheiten gekämpft haben, die heute von den Islamophilen Anpassern, die sich dem Islam unterwerfen wieder abgeschafft werden. Dass wir eine diktatorische Regierung mit Einheitsmeinung und eine weibliche Führerin haben.
    Dass ich nicht mehr, die mir eigene umgangssprachliche Ausdrucksweise verwenden kann. Und dass ich mir von Büblein Heiko Maas sagen lasse, was ich zu denken habe und was ich aussprechen darf. Dieser ganze Mief ist deutlich schlimmer als bei Adenauer.
    Der Schleim zieht sich durch alle Institutionen, Justiz,Behörden, Schulen, Universitäten.
    Aber heute sitzen die Unfähigsten in der Regierung.
    Heute sitzen auch altachtundsechziger in dieser Regierung und protestieren quasi gegen sich selbst(Claudia Roth). Wie absurd ist das denn?
    Also rein in die Opposition. Das Problem heute ist nur, dass die jungen Oppositionellen viel zu brav sind. Selbst die Identitäre Bewegung sind wie Chorknaben. Das gilt auch für die AFD. Die Opposition muss viel lauter und frecher werden als die Regierung.

  151. #20 Sophie24

    Und bei mir auf der Uni sitzen Marokkaner saufend in der Tiefgarage und Niemand schert sich drum. Ist nur eine Frage der Zeit, bis die erste Frau vergewaltigt wird. Aber Van der Bellen wählen. Es ist nurmehr zum Kotzen

  152. #192

    Gut. Eine „AIO“, eine „außerislamische Opposition“ muss her. Nicht ich feinde den Islam an, der kann in seinen Ländern machen, was er mag, kümmert mich nicht. Nein, ich bin der Feind des Islam, er führt Krieg gegen mich als Nicht-Moslem. Ich kann mich nur wehren oder untergehen. Das haben diese Menopausenclowns und ihre entmannten Schlipsträger in Berlin einfach noch nicht kapiert.

  153. Und wie üblich bei den Rapefugies klatschern
    das typische Eselslachen ! Die sehen wirklich alle gleich aus mit diesem dummen lachen.Eben
    typisch doofe deutsche die „noch“ nicht richtig betroffen sind und immer noch in der Welt von Marioworld leben.

  154. #186 fozibaer (25. Dez 2016 18:08)

    Meistens schauen die Mädchen sehr gut aus. Von Asozialen (gemeint arme Familien) kann keine Rede sein. Das zu entschlüsseln ist die 100000 Euro Frage. Beim Mann zumindest bei mir war es so, desto schöner die Frau, desto mehr Testosteron wird frei gesetzt um sie zu bekommen und beglücken.
    Wie ist das umgekehrt. Riechen vielleicht die Frauen das Testosteron?

    Wahre Schönheit kommt von innen. Weiber, die sich mit Abschaum abgeben sind für mich nur Sch..ßhaufen, ganz egal wie sie ausschauen und welchen „Bildungshintergrund und welche Herkunft sie haben.

    Außer Verachtung habe ich für nichts, wenn die stolz und wunders wie wichtig mit ihren Beschälern herumflanieren. Wie gesagt, für mich sind die nur Sch..ßhaufen und daß ich so empfinde spüren die auch.

  155. Ich wage mal zu behaupten, dass kein einziger der linksgrünrot verblödeten Typen im Vordergrund dieses Fotos einer geregelten, Wert schöpfenden und steuerpflichtigen Arbeit nachgeht (ausser Asyl-und Integrationsindustrie natürlich).
    Wer wettet dagegen?

  156. Fast allen dieser Jugendlichen ist offensichtlich nicht bekannt, dass sie es sind, die ihre Gäste in Zukunft durchfüttern müssen.

  157. #186 fozibaer (25. Dez 2016 18:08)

    …Riechen vielleicht die Frauen das Testosteron?

    Man könnte die Frage auch so stellen: Ahnen die Frauen, wohin sich Deutschland entwickelt? (Absicherung und Versorgung von Frau und Kindern wird ein gewalttätiger Kulturfremder besser meistern, als ein veganverschwulter smartfonspielender deutscher Jüngling.)

  158. #201 Das deutsche Volk ist noch lange nicht am Ende (25. Dez 2016 19:59)

    Man könnte die Frage auch so stellen: Ahnen die Frauen, wohin sich Deutschland entwickelt? (Absicherung und Versorgung von Frau und Kindern wird ein gewalttätiger Kulturfremder besser meistern, als ein veganverschwulter smartfonspielender deutscher Jüngling.)

    Diese „Rechnung“ mag vielleicht für einen überschaubaren Zeitraum von ca. 20 Jahren (höchstens) aufgehen. Aber spätestens dann können auch die steuerzahlenden Kuffar das ganze nicht mehr leisten.

  159. junge junge und wenn wir männer mal in den urlaub nach thailand oder kenia wollten dann hiess es „sextourist“ , und die gören hohlen sich jetzt ihren fick hierher und alle sollen für bezahlen ist das assi.

  160. Man kann nur hoffen, dass diese verirrten Kinder auf den „rechten“ Weg zurückfinden, sonst sehe ich „schwarz“ für sie.
    Jeden Tag kommen mehr Illegale zu uns, wenn es die Medien auch verschweigen, aber der Strom aus Italien reist nicht ab.
    Dadurch steigt natürlich auch die Chance auf eine „persönliche Bereicherung“ durch die Testosteron gesteuerten, ungewaschenen ficki-ficki Araber und Neger.
    Das ist so, als ob die Hühner im Stall den Fuchs anhimmeln und nach im rufen!

  161. #207 Donar von Asgard (25. Dez 2016 21:10)

    Man kann nur hoffen, dass diese verirrten Kinder auf den „rechten“ Weg zurückfinden, sonst sehe ich „schwarz“ für sie.
    Jeden Tag kommen mehr Illegale zu uns, wenn es die Medien auch verschweigen, aber der Strom aus Italien reist nicht ab.
    ———————

    Nee, tun sie eigentlich nicht.

    Wir werden afrikanischer
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/afrika/kampf-gegen-fluchtursachen-wir-werden-afrikanischer-14475209.html
    11.10.2016,

    Europa und insbesondere Deutschland haben mit der Ankunft von mehr als einer Million Flüchtlingen im vergangenen Jahr lediglich den Anfang einer Bewegung gesehen, die umwälzende demographische, politische und wirtschaftliche Folgen haben wird.
    Dass es Europa gelingen wird, den Flüchtlingsstrom aus Afrika zu stoppen, ist gleichwohl eine Illusion. Dafür sind die Probleme auf dem Kontinent zu groß, das Bewusstsein darum zu gering und die Zeit einfach zu knapp. Wir werden damit leben müssen, dass unsere Welt auf absehbare Zeit deutlich afrikanischer geprägt sein wird.

    Es wird so getan, als wäre eine Naturkatastrophe oder ein göttlicher Rachestahl auf uns gefallen – und alle machen weiter wie bisher.

  162. #51 KDL (25. Dez 2016 14:15)

    hochqualifizierte Arbeitskräfte, die aber ein wenig sexuell frustriert sind…

    Da frage ich mich, ob die jungen Frauen auf dem Foto auch bereit sind, die sexuelle Frustration dieser Männer abzubauen? Oder sind die Herren am linken Rand gar ihre Stecher?

    Ich habe übrigens das Vergnügen regelmäßig mit einer Buslinie zu fahren, in der auch viele „Flüchtlinge“ zu ihrer Großunterkunft fahren. Frau muss schon sehr gutmenschlich sein, um sich von den „Wohlgerüchen“, die diese auströmen nicht abgetörnt zu werden.
    —————————————–

    das kann ich so unterschreiben …und die Mädchen oder Frauen setzen sich noch daneben

  163. Man kann nur noch zynisch werden anhand solcher Bilder: wer nicht lernen will oder kann, muß halt fühlen. Der Dschihad unterscheidet-gottlob- nicht zwischen guten und schlechten Ungläubigen, da kommt das Beil eben dahin, wo ein Ungläubiger ist. Basta. Und angesichts der Dummheit, die wir alle auszubaden haben, gönne ich diesen Eierschalen das einschneidende Erlebnis!

  164. Das obige Gruppenbild der Dämlichkeiten, vermutlich mit dazugehörigem Sozialkunde- oder Religions-Leerer, mag ja „zufällig“ ausgewählt worden sein, steht aber durchaus symptomatisch für die naiv-infantile „Willkommenskultur“, die Teile unseres Landes wie ein kollektiver Schwachsinn paralysiert hat!

    Die vier pubertierenden Dämlichkeiten von der „grünen Jugend“, zu faul und zu bequem, mal den Müll ihrer Mittelstandseltern rauszubringen – und zu trennen -, vertrödeln und verblödeln ihre Zeit mit einem medial zur Schau gestellten und berechnendem Gutmenschentum und setzen uns die von ihnen willkommen geheißenen Invasoren aus dem Morgenland vor der Haustüre ab – zwecks lebenslanger sozialstaatlicher Umsorgung.

    Dafür sind ihre „faschistischen“ Mamis und Papis gut genug!

    Nun gut, unsereins war in dem Alter kaum besser! Aber unsere Revolutionsspielereien und Weltverbesserungsaktivitäten waren letztendlich ein Sturm im Wasserglas und sorgten nicht für eine nachhaltige Zerstörung und Auflösung der Gesellschaft!

    „Solidarität mit der Dritten Welt“ hieß damals noch mühsam Geld sammeln, beziehungsweise mit Ferienjobs erarbeiten, unter Umständen auch direkt in Nicaragua Kaffee pflücken oder in Afrika Brunnen bohren…

    Ein Großteil der damaligen Jugendlichen war zwar rebellisch, aber letztendlich unpolitisch und hörte amerikanische Rockmusik, kiffte und machte Pettingpartys, ohne allzuviel gesellschaftlichen Schaden anzurichten.

    Die eher kleine Politszene – trotz aller Klischees von den 1968ern und ihren Nachzüglern als „breite Modeerscheinung“ -, wurde weitestgehend „groß“, beendete das Studium, ging arbeiten und gründete Familien.

    Ein harter Kern von persönlichen Versagern und Studienabbrechern dagegen beschloss, nach dem Vorbild eines anderen Losers Generationen zuvor, „Politiker zu werden“ und übernahm die Grünen und teilweise auch SPD und Linkspartei, nachdem man/frau lange genug Intrigieren, Dummwafeln, Mobben und Organisieren in diversen selbsternannten „Parteien der Arbeiterklasse“ geübt hatte.

    Ob die Dämlichkeiten, oben im Bild, irgendwann „aufwachen“ und „erwachsen“ werden, oder eine Claudia Roth oder Renate Künast „beerben“, wenn die demnächst im Demenzheim unter Aufsicht polnischer (auffallend wenig ISlamischer) Altenpflegerinnen „gute Börek machen“ dürfen, ist eher nachrangig.

    In jedem Fall werden sie in einem Land leben müssen, das von Muselmanen, hier bereits ansässigen wie solchen, die als „Flüchtlinge“ eingeschleppt wurden, nach dem Vorbild ihrer ausnahmslos ruinierten und stagnierenden Herkunftsländer hergerichtet und heruntergewirtschaftet worden ist.
    Ob dann noch Bedarf nach Claudia Roths und anderen hysterischen Weibern (inklusive Volker Becks) besteht?

    In jedem Fall werden sie für die muslimischen Eroberer arbeiten und Steuern entrichten müssen, wie das überall der Fall war, wo der ISlamische Dschihad durch gewaltsame wie demographische Eroberungen Länder und Völker unterworfen hat!

    Zum ersten Mal in der Geschichte werden (diese) Eroberer nicht bekämpft, sondern „willkommen geheißen“ und mit materiellen (= sozialstaatlichen) Mitteln gepampert.
    Aber „Geschichte“ findet heute in der Schule kaum noch statt, dafür wird jede Menge „interkulturelle Kompetenz“ vermittelt.

    Und noch werden die Mittel der „Willkommenskultur“ für kulturfremde (und -feindliche) Invasoren aus dem Orient von den Mamas und Papas der Gänschen oben erwirtschaftet!
    Das abendliche Weggehen in Discos oder Kinos kann für die Trullergirlies in Großstädten schon jetzt aber fast so gefährlich werden wie der Aufenthalt in Bagdad, Beirut oder Bengasi!

  165. #19 hydrochlorid (25. Dez 2016 13:53)

    Bevor Sie hier Paragrafen reiten, sollten Sie sich informieren. Asyl und Flüchtlingsstatus sind zwei verschiedene Paar Schuhe. Es nützt überhaupt nichts, wenn man mit Unwahrheiten versucht, Leute zu überzeugen.

  166. 21 misop (25. Dez 2016 13:53)

    ein paar Maria L. werden wohl noch in die Schlagzeilen kommen

    ===========

    Was die BildZeitung schreibt, soll die in Berlin auf dem Weihnachtsmarkt ermordete junge Italienerin ja auch begeisterte Anhängerin von Merkel gewesen sein und sich im Internet entsprechend geäußert haben, im Sinne von: Wegen der Gefahr von Terrorismus dürfe man nicht von der Merkellinie abweichen.

  167. Ja, ja die schwachsinnigen Gutmenschen mit ihrer zumeist vorhandenen NAZIKOMPLEX-MACKE wollen einfach den wirklichen Gefahren für die Zivilisation ins Auge sehen. Stattdessen klatschen sie einer Arsch-hebenden Primitiv-Verhaltens-Unkultur entgegen und sehen nicht dass aus dieser Unkultur die Verhaltens-Nazis der Gegenwart vorwiegend kommen. Sie sülzen dann so eine sozialistische Scheiße wie „Alle Menschen sind gleich“ oder „Sind alles Menschen“——-meine Güte, als ob die Art-Zugehörigkeit irgendein Qualitäts-Kriterium bzgl. des selbst zu vertretenden Verhaltens wäre. Daher ist auch der Satz „Kein Mensch ist illegal“ absolute Scheiße, denn das selbst zu vertretende Handeln und Verhalten kann leider doch bisweilen illegal sein.

  168. #14 Das_Sanfte_Lamm
    völlig richtig. Gilt auch für die verkommene Extremistenhochburg Berlin. Soll das grüne Kommunistenpack selber malochen, anstatt unsere Steuergelder zu verheizen.

  169. Man hat den Eindruck, dass es keine Einheimischen mehr gibt, über die man berichten kann, noch über deren Kinder. Unsere Kinder sind die Hauptleidtragenden in diesem Umvolkungswahn! Sie zählen nichts mehr! Sind für das politische Establishment nur noch Integrationsmittel – bis zur Selbstaufgabe und Selbstverlorenheit!

    Nur noch der Ausländer, der Moslem, der Flüchtling zählt, alles andere wird vergessen.

    In Baden-Württemberg wird in den nächsten vier Jahren soviel nur für minderjährige Flüchtlinge ausgegeben wie insgesamt für Familienförerung, das sagt alles.

  170. Man hat den Eindruck, dass es keine Einheimischen mehr gibt, über die man berichten kann, noch über deren Kinder. Unsere Kinder sind die Hauptleidtragenden in diesem Umvolkungswahn! Sie zählen nichts mehr! Sind für das politische Establishment nur noch Integrationsmittel – bis zur Selbstaufgabe und Selbstverlorenheit!

    Nur noch der Ausländer, der Moslem, der Flüchtling zählt, alles andere wird vergessen.

    In Baden-Württemberg wird in den nächsten vier Jahren soviel nur für minderjährige Flüchtlinge ausgegeben wie insgesamt für Familienförderung, das sagt alles.

  171. Unter #212 0Slm2012 (26. Dez 2016 01:00) hatte ich geschrieben:

    „Nun gut, unsereins war in dem Alter kaum besser! Aber unsere Revolutionsspielereien und Weltverbesserungsaktivitäten waren letztendlich ein Sturm im Wasserglas und sorgten nicht für eine nachhaltige Zerstörung und Auflösung der Gesellschaft!
    ‚Solidarität mit der Dritten Welt‘ hieß damals noch mühsam Geld sammeln, beziehungsweise mit Ferienjobs erarbeiten, unter Umständen auch direkt in Nicaragua Kaffee pflücken oder in Afrika Brunnen bohren…
    Ein Großteil der damaligen Jugendlichen war zwar rebellisch, aber letztendlich unpolitisch und hörte amerikanische Rockmusik, kiffte und machte Pettingpartys, ohne allzuviel gesellschaftlichen Schaden anzurichten.
    Die eher kleine Politszene – trotz aller Klischees von den 1968ern und ihren Nachzüglern als ‚breite Modeerscheinung‘ -, wurde weitestgehend „groß“, beendete das Studium, ging arbeiten und gründete Familien.
    Ein harter Kern von persönlichen Versagern und Studienabbrechern dagegen beschloss, nach dem Vorbild eines anderen Losers Generationen zuvor, ‚Politiker zu werden‘ und übernahm die Grünen und teilweise auch SPD und Linkspartei, nachdem man/frau lange genug Intrigieren, Dummwafeln, Mobben und Organisieren in diversen selbsternannten ‚Parteien der Arbeiterklasse‘ geübt hatte.“

    In Ergänzung dazu möchte ich anfügen, dass das linke Engagement in den siebziger/achtziger Jahren durchaus dazu führen konnte, von der Polizei eins auf die Backe zu kriegen und als Bediensteter im öffentlichen Bereich zu scheitern oder diszipliniert zu werden („Radikalenerlass“).

    Die heutigen Linksradikalen, die „Scheissdeutschland“ mit Steinzeitkulturen fluten möchten, sind so dumm, dass es sogar die Polizei und die Regierung erlauben…
    Das nennt sich „couragiert“. „Man/frau“ „zeigt“ – ebenso geschichts- wie gesichtslos – „Gesicht“ – für die Voll- und Teilverschleierung!
    Dafür gibt´s sogar schulfrei und gute Noten wegen „kultureller Kompetenz“! Wiiiiiderlich!
    So viel Konformität erzeugte nicht einmal die DDR mit ihrer FDJ, jedenfalls in den letzten Jahren ihres Bestehens!

Comments are closed.