Wenn in den Medien über das Abschlachten von Christen durch IS-Muslime berichtet wird, muss man darunter mit Sicherheit auch die gerade in den letzten Monaten erfolgten Kreuzigungen vieler Christen verstehen. Gerne bezeichnet man die Täter als blutrünstige Terroristen. Allerdings können sie sich auf ihren Gott Allah berufen, der in Sure 5, Vers 33 den Auftrag erteilt, Unruhestifter und Gegner Allahs zu kreuzigen, ihre Hände und Füße kreuzweise abzuhacken oder auch beides. (Fortsetzung auf derprophet.info)

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

35 KOMMENTARE

  1. Das deutlichste Urteil, welches der Koran über die Christen, das „Volk der Schrift“ fällt, findet sich in folgenden Versen:

    Sure 5, Vers 17: Ungläubig sind diejenigen, die sagen: „Gott ist Christus, der Sohn der Maria“

    Sure 9, Vers 30: Die Juden sagen: ‚Uzair [d. h. Esra] ist der Sohn Gottes.‘ Und die Christen sagen: ‚Christus ist der Sohn Gottes.‘ Das sagen sie nur so daher. Sie tun es [mit dieser ihrer Aussage] denen gleich, die früher ungläubig waren. Diese gottverfluchten [Leute] [wörtlich: Gott bekämpfe sie]! Wie können sie nur so verschroben sein!“

    Sure 98, Vers 6: Siehe, die Ungläubigen vom Volk der Schrift und die Götzendiener werden in Dschahannams Feuer kommen und ewig darinnen verweilen. Sie sind die schlechtesten der Geschöpfe.

    http://derprophet.info/inhalt/christen-im-koran-htm/

  2. @ Gibt es wieder ein Zugriffsproblem auf *www.pi-news.net?

    Der Terror kommt aus dem Herzen des Islam, er kommt direkt aus dem Koran.

    Doch die Welt tut so, als wüsste sie immer noch nichts davon.

    ➡ . Es wäre die Aufgabe jener Muslime, die in ihrer Religion mehr sehen als einen Entwurf für Barbarei. Sie müssen gegen die Barbaren aus den eigenen Reihen entschlossen und mit entschiedener Härte vorgehen. Doch sie tun es, wenn überhaupt, dann nur halbherzig.

    Die Muslime auf der ganzen Welt stehen heute auf dem Prüfstand. Sie bezahlen für die Versäumnisse vorangegangener Generationen.
    ➡ . Der geistige Verfall und die Unfähigkeit mit der Moderne zu kommunizieren haben zum erbärmlichen Jetztzustand geführt. Die Stunde erfordert ein aufeinander abgestimmtes Handeln aller vernünftigen Kräfte. Der Terror hat sich global vernetzt. Die Gegenkräfte aber sind träge oder blockieren sich gegenseitig. Der gesunde Menschenverstand in der islamischen Welt müsste sich gegen den verblendeten Hass der Fanatiker auflehnen. Doch der Hass greift immer mehr auf die Massen über. Schlimmer noch: mancher illegitime Herrscher verbündet sich mit dem Hass, um seinen Thron zu sichern. Dabei üben sich die meisten Muslime weiterhin nur in Rhetorik. Der entscheidenden Frage, ob aus ihrer Religion eine Zivilisation erwachsen kann, weichen sie aus.

    http://www.pi-news.net/2016/11/der-koran-auf-dem-pruefstand/

  3. Wann werden diese Mörder gestoppt?In diesem Zusammenhang möchte ich meinen Dank und Bewunderung für Menschen wie Michael Stürzenberger ausdrücken,die unermüdlich informieren ,aufklären,trotz Bedrohungen und Widerstand.

  4. Warum schweigen die Medien zur Kreuzigung von Christen durch radikale Dschihadisten?

    von Michael Snyder

    Man kann sich den Aufruhr und die Empörung in den Mainstreammedien kaum ausmalen, würde das Mitglied einer bevorzugten politischen Klasse aufgrund seines Glaubens und seiner Überzeugungen gekreuzigt. Wochenlang würde dieses Ereignis die Schlagzeilen prägen. Aber wenn Mitglieder einer politisch begünstigten Klasse (Muslime) dieses Mitgliedern einer politisch weniger begünstigten Klasse (Christen) antun, besitzt dies nach Ansicht der Medien offenbar keinen Nachrichtenwert.

    Schon oft wurden Christen von Dschihadisten gekreuzigt, die dazu noch von den Regierungen der Vereinigten Staaten und Saudi-Arabiens unterstützt und finanziert werden. Es klingt unglaublich, aber unsere Steuergelder werden dazu benutzt, radikale Dschihadisten, die Christen enthaupten und kreuzigen, mit Waffen zu versorgen und auf andere Weise zu unterstützen. Und auch dies halten die großen Medienkonzerne nicht für berichtenswert.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/michael-snyder/warum-schweigen-die-medien-zur-kreuzigung-von-christen-durch-radikale-dschihadisten-.html

    »Schwester Raghida, die frühere Leiterin einer christlichen Schule in Damaskus, schilderte das schreckliche Ereignis. ›Islam oder Tod‹ – dies war die Wahl, vor die viele Christen in Syrien am Dienstag in der [gegenwärtigen] Hochphase des Konflikts in Syrien gestellt wurden. Sie berichtete, die syrischen Christen seien sehr von den Grausamkeiten, die an der christlichen Bevölkerung des Nahmittelost-Landes verübt wurden, sehr betroffen. Früher war die Region für das harmonische Zusammenleben von Muslimen und Christen bekannt.

    Wie Schwester Raghida berichtete, traten die Muslime zu den beiden Jugendlichen und sagten: ›Ihr wollt also wie euer Lehrer sterben, auf den ihr vertraut? Ihr müsst euch bitte entscheiden: Entweder widerruft ihr [euren Glauben] oder ihr werdet gekreuzigt!‹

    Die Jungen weigerten sich beide, ihren christlichen Glauben zu widerrufen, und starben als Märtyrer. Einer von ihnen wurde vor den Augen seines Vaters gekreuzigt, der dann ebenfalls getötet wurde. Im Radio schilderte die Nonne, dass die Dschihadisten in die Ortschaft Maalula [im Nordosten von Damaskus] eindrangen und damit begannen, Männer, Frauen und Kinder zu töten. Wie sie berichtete, … spielten sie sogar mit den Köpfen der von ihnen ermordeten Menschen Fußball. Schwester Raghida sagte weiter, die Mörder hätten schwangere Frauen herausgesucht, die ungeborenen Babys aus ihren Leibern herausgeschnitten und sie an ihrer Nabelschnur an einem Baum aufgehängt.«

    http://www.breathecast.com/articles/christian-teenagers-crucified-unborn-babies-hung-on-trees-and-more-deaths-in-syria-by-jihadists-for-refusal-to-convert-to-islam-15371/

  5. Egyptian Islamists Murder Young Christian, After Dragging Her From Car

    http://www.cnsnews.com/news/article/patrick-goodenough/egyptian-islamists-murder-young-christian-after-dragging-her-car

    »Augenzeugen berichteten erschüttert von der Ermordung einer jungen koptischen Christin in Kairo, die aus ihrem Fahrzeug gezogen und von einem muslimischen Mob zu Tode geprügelt und getreten wurde. Auslöser war vermutlich, dass sie ein Kreuz an ihrem Rückspiegel hängen hatte.«

    Aber die Worte »zu Tode geprügelt« reichen eigentlich nicht aus, um das ganze Ausmaß der Brutalität und Grausamkeiten zu beschreiben, die ihr widerfuhren:

    »Die Demonstranten kletterten auf ihr Fahrzeug und drückten das Dach ein. Dann zerrten sie sie aus dem Auto und schlugen und misshandelten sie so schwer, dass Teile ihrer Kopfhaut abgerissen wurden. Es wurde viele Male auf sie eingestochen, ihre Kehle wurde aufgeschlitzt, und als sie tot war, zündete der Mob ihr Auto an.«

  6. In 15-20 Jahren werden sich die Gutmenschen noch wundern, wenn sie sehen wie sich der Islam in Mitteleuropa breit macht, dank den hirnlosen Merkel-Enthusiasten.
    .
    Ging genau nach Merkels Plan,
    dann haben wir hier Afghanistan

    die Leute landen in Totenkisten,
    geschächtet von den Salafisten

    die Köpfe werden aufgespiest,
    die Bessermenschen schaun verdriest

    der Gutmensch ist total entsetzt,
    hat selbst die Demokratie verpetzt

    die Deutschen flüchten woanders hin,
    vom Kirchturm ruft der Muezzin

    so geht es dann noch jahrelang,
    das ist der Merkelsche Abgesang

    (Auszug aus dem Merkel-Gedicht…)

  7. Die Islamisten kreuzigen nach dem Motto:
    „Wenn du Jesus so sehr liebst, dann sollst du auch sterben wie Jesus.“

  8. Wann werden wir uns hier einig und verlangen :
    Der Islam muß Europa verlassen !!!!
    #
    möglichst friedlich.
    Wenn es nicht friedlich geht muß auch eine gewaltsame Trennung erfolgen.

  9. Christenverfolgung wird totgeschwiegen:

    EGYPT
    After church attacks, we live in fear, says Christian woman

    Members of the Muslim Brotherhood carry out fresh attacks against Christian communities in Minya and other governorates in Upper Egypt. In Deir Muwass, Islamists cut off water supply to prevent Christians from putting out fires. The arrest of Muslim Brotherhood leaders exacerbates the climate of hate. In Kerdasa (Giza), extremists attack a police station, urinating on the bodies of the agents they killed.

    http://www.asianews.it/news-en/After-church-attacks,-we-live-in-fear,-says-Christian-woman-28818.html

    Ägypten – Ein christlicher Taxifahrer wurde aus seinem Fahrzeug gezerrt und enthauptet. Bei einem dieser Angriffe wurde der Taxifahrer Rafaat Aziz Mina das Opfer. Er wurde in einer Straße in Alexandria aus dem einzigen Grund abgeschlachtet, weil er ein Christ war. Der etwa Anfang 20 Jahre alte Mann wurde am 16. August durch einen islamistischen Mob ermordet, der die Straßen unsicher machte, nachdem sie über die Nachrichten von der Räumung ihrer Protest-Lager in Kairo durch das Militär erfahren hatten.

    https://www.youtube.com/watch?v=pVztdSZtYec

    Ein Amateurvideo eines Anwohners zeigt, wie der Mob Fahrzeuge blockiert und die Insassen kontrolliert. Als Aziz‘ Taxi gestoppt wurde, bemerkte einer der Islamisten das Kreuz, das vom Rückspiegel herabhing. Sofort wurde der junge Mann aus dem Wagen gezerrt, getreten und zu Tode geprügelt. Minutenlang traten die Extremisten noch weiter auf den schon leblosen Körper ein und bespuckten ihn. Schließlich schlugen sie der Leiche den Kopf ab und ließen sie einfach auf dem Bürgersteig liegen.

  10. Raubtiere machen von ihrer Natur aus töten , ficken und fressen und diese genetisch bedingte Verhaltenseigenheit will der Schäuble den Deutschen durch Massenzuzug einkreuzen!

  11. OT

    Auf FB gibt es Gerüchte, dass Höcke morgen aus der AfD ausgeschlossen werden soll.

    Ich hoffe, es sind nur Gerüchte.

  12. Ein islamkonformes Leben ist nur in einem islamischen Staat möglich.
    Und dort scheint das Zusammenleben nur unter Scharia-Strafandrohung, einem absolutistischen Herrscher bzw. seiner Familie zu funktionieren.
    Alles geschieht unter Aufsicht, Fremdbestimmung und Zwang.
    Der Islam bestimmt, wann du betest, was du betest, was du essen darfst, wen du heiraten sollst, was für Musik du hören darfst, usw. usw.
    Das verträgt sich niemals mit den Werten der westlichen bzw. der restlichen Welt.

    Dummerweise übt die Lebensweise der westlichen Welt mit Freiheit, Gleichheit, Gleichberechtigung und natürlich unser Wohlstand eine enorme Anziehungskraft auf die islamische Jugend aus.
    Die Jugend, informiert durch Fernsehen, Internet und Smartphone, rebelliert gegen die Alten, die Sitten verfallen und die Reaktionen sind tlw. eine Verschärfung und Radikalisierung des Islams (siehe Türkei).
    Die islamischen Staaten haben viel mehr Angst vor einer „Verwestlichung“ als wir vor einer „Islamisierung“.
    Eine Vermischung und ein Miteinander Islam und „Westen“ wird es wohl nicht geben – die Unterschiede sind zu groß und nicht überwindbar, da der Islam nicht reformierbar ist. Also bleibt nur ein abgegrenztes Nebeneinander wie in den letzten Jahrhunderten zwischen Abendland und Morgenland oder die Konfrontation.
    Die Globalisierung der letzten 30-50 Jahre hat ein Nebeneinander wohl für die Zukunft unmöglich gemacht.
    Danach hatte Samuel Huntington in seinem Buch der 90er Jahre „Kampf der Kulturen“= „Clash of civilization“ wohl recht.
    Ich bedaure das, aber ich erkenne und akzeptiere dies für die Zukunft.

  13. Als einer der ERSTEN bringt es der neue US-Präsident auf einen Nenner. Trump sagt klipp und klar islamische Terroristen etc.. Er verlegt die US-Botschaft am Montag nach Jerusalem. Der Erste im Westen, der den Islam-Terror beim Namen nennt und mitamt seinen Möglichkeiten gegen diesen an kämpft. Der neue Wegbereiter, auch wenn fast die gesamte Weltpresse gegen ihn ist. Noch!!!

  14. So, wie in Frankreich, muss auch in Deutschland die Gründung von bestens bewaffneten Polizeieinheiten aus Freiwilligen Zivilisten erfolgen. Am besten sollten Männer mit untadeligem Lebenslauf, die die Wehrpflicht erfolgreich absolviert haben, solche Wehreinheiten bilden. Hierzu muss auch eine gesetzliche Regelung des Waffengebrauchs inklusive des tödlichen Schusses zu Gunsten des Freiwilligen eingeführt werden. Es nützt nämlich wenig, wenn paar Freiwillige auf eine angreifende Horde treffen und unsere Freiwilligen ihre Waffen nicht einsetzen dürfen.Und natürlich müssen diese Patrioten auch einen hohen Sold vom Staat erhalten. Und ebenso die Sicherheit, dass sie und ihre Familienangehörigen im Falle der Verletzung oder Gott bewahre Tod bestens versorgt werden. Wenn zehntausende gut bewaffnete deutsche Männer an Seite der Polizei auf Streife gehen oder zu einem gefährlichen Einsatz fahren, gewinnt die Polizei den Respekt, den sie verdient zurück. Übrigens werden die Freiwilligen auch für die Rückführung der hunderttausenden abgelehnten Asylanden dringendst benötigt.

  15. #Heisenberg73

    hoffentlich nicht. Damit täte sich die AfD nichts Gutes, das wäre ein immenser Schaden und Wasser auf die vielen Mühlen.

  16. Allah ist größer als?
    Das Symbol Allah gibt uns das Symbol der Schlange, dass kann man gut googlen.

    Dieser Kampf zwischen Allah/Mohammed wider Gott/Jesus hat nur den einzigen Grund zum Fundament, sein Name ist das „Ewige Leben“!

    Allah wird alles versuchen, bis ans ende der Welt, alle Werkzeuge gebrauchen welche er nur dazu bekommen kann um der Seelen das ewige Leben zu entziehen.

    Wer nicht an Jesus glaubt und tut was Gott gefällt muss vor der Pforte am Ende seines Lebens draußen bleiben bei den Dieben und Mördern, dort wo Allah sein Reich hat. Da wird großes Heulen und Zähneknirschen sein.

    Es lebe Israel und die AfD

  17. Lange Zeit meines Lebens habe ich in dem Glauben gelebt, dass Großmächte wie die USA solchem Spuk auf der Welt mit wenigen aber heftigen Schlägen ein Ende machen könnten. Ruck zuck und fertigt. Weit gefehlt von mir. Dass es sowas auf der Welt gibt und niemand was dagegen machen kann (und auch nicht will), ist eine bittere Erkenntnis für mich.

  18. #10 Heisenberg73 (22. Jan 2017 20:13)

    OT

    Auf FB gibt es Gerüchte, dass Höcke morgen aus der AfD ausgeschlossen werden soll.

    Ich hoffe, es sind nur Gerüchte.
    _________________________________________

    Wenn da wirklich was dran sein sollte und Höcke aus der AfD geschmissen wird, kann die AfD dichtmachen.

    Wie weit will man den Etablierten oder den Medien in den Arxx kriechen, um sich von „rechts“ zu distanzieren mit einem Rauswurf.

    Für NRW sehe ich sowieso schwarz. Hat der Wahlkampf schon begonnen, kommt da überhaupt mal was?

    Anlaß sich zum Tagesgeschehen kritisch zu äußern und konkrete Lösungswege anzubieten hätte man doch hier im buntesten aller Buntesländer genug.

    Der absolut fähige Guido Reil allein wird es auch nicht reißen können.

  19. #4 lorbas (22. Jan 2017 19:47)

    … Im Radio schilderte die Nonne, dass die Dschihadisten in die Ortschaft Maalula [im Nordosten von Damaskus] eindrangen und damit begannen, Männer, Frauen und Kinder zu töten. Wie sie berichtete, … spielten sie sogar mit den Köpfen der von ihnen ermordeten Menschen Fußball. Schwester Raghida sagte weiter, die Mörder hätten schwangere Frauen herausgesucht, die ungeborenen Babys aus ihren Leibern herausgeschnitten und sie an ihrer Nabelschnur an einem Baum aufgehängt.«

    Alles schon mal gehört.

    Peter Stern, Belegerung der Statt Wienn, 1529

    … dieselben Flekhen allenthalben durchstraifft / verwuesst /vnd verbrennt / die leüt viltausent jemerlichen ermoerdt / erslagn vnd wegkh gefuert / vnd das zum erbarmkhlichistn / die kinder aus muetter leib geschnidten / wegkhgeworffen / oder an die Spyss gestekht / die jungfrawen der Coerpoer man vil auf den strassen ligen siecht / biss in todt genoetigt / der Seeln der almechtig genedig vnd barmhertzig sein / vnd solch mordt vnd vbel an den grausamen pluethundn / nicht vngerochen / lassen welle.

    Zum besseren Verständnis, wem das alte Deutsch schwer fällt:

    … dieselben Flecken allenthalben durchstreift / verwüstet / und verbrannt / der Leute vieltausend jämmerlich ermordet / erschlagen und weggeführt / und das zum Erbärmlichsten / die Kinder aus Mütter Leib geschnitten / weggeworfen / oder an die Spieße gesteckt / der Jungfrauen Körper man viel auf den Strassen liegen sieht / bis in den Tod genötigt / der Seelen der Allmächtige gnädig und barmherzig sei / und solch Mord und Übel an den grausamen Bluthunden / nicht ungerächt / lassen wolle.

    Und heutiges Deutsch.

    … dieselben Ortschaften überall durchstreift, verwüstet und verbrannt; vieltausend Leute jämmerlich ermordet, erschlagen und verschleppt. – Und das Allererbärmlichste: Kinder aus Mütterleiben geschnitten, weggeworfen oder an Spieße gesteckt. Viele Jungfrauenkörper man auf den Straßen liegen sieht: zu Tode vergewaltigt; (dass) dieser Seelen der Allmächtige gnädig und barmherzig sei und (dass er) solche Morde und Übeltaten nicht ohne Rache an den grausamen Bluthunden lassen wolle.

  20. http://info-direkt.eu/2016/11/29/indien-beginnt-mit-abschiebung-von-muslimen/

    „Die Behörden in Indien haben nun begonnen, Personen ohne Aufenthaltsrecht nach Bangladesch auszuweisen. Nachdem die ersten 10 Bangladeschis das Land bereits verlassen mussten, warten viele weitere in Haft auf ihre Abschiebung.“

    Sogar die 3. Welt kennt keine „Alternativlosigkeit“ und will keine Menschengeschenke, insbesondere wenn es Moslems sind.

    „Der Finanzminister von Assam, Himanta Biswa Sarma, kommentierte das Vorgehen so:

    „Die meisten Muslime hier sind aus Bangladesch. Wenn das weitergeht, werden die assamenischen Hindus bald eine Minderheit sein. Wir würden unsere Sprache, unsere Kultur und unsere Identität verlieren.““

  21. Höcke hin oder her.
    Meiner Meinung nach braucht die AFD dringend ein Positionspapier, in dem man sich einerseits gegen Fremdenhass etc ausspricht, und andererseits klar stellt womit jetzt Schluss ist:

    – fake refugees
    – kriminelle Migranten
    – Rückführung aller Migraten die kein Bleiberecht haben oder kriminell sind
    – Islamisierung Deutschlands , keine Moscheen, kein DITIB usw

    Nur so wird es gehen. Die meisten kennen kein PI, nicht was DITIB wirklich ist, kennen nicht mal die Faktenlage im Bezug auf Migranten-Kriminalität und Migranten-Arbeitslosenquoten.

    Wenn es nicht gelingt in diesen Bereichen massiv Aufklärung zu betreiben, dann werden die meisten den Medien weiter folgen.
    Nebenschauplätze ala Boateng, Schießbefehl und Denkmäler sind absolut kontraproduktiv bei der breiten Masse die man umstimmen und erreichen muss.

  22. Voltaire darf bei dieser Debatte natürlich nicht fehlen!

    Bereits vor 300 Jahren hat Voltaire, im Namen der Aufklärung, den Stab über den Mohammedanismus gebrochen: „Doch daß ein Kamelhändler in seinem Nest Aufruhr entfacht, daß er (…) sich damit brüstet, in den Himmel entrückt worden zu sein und dort einen Teil jenes unverdaulichen Buches empfangen zu haben, (…) daß er, um diesem Werk Respekt zu verschaffen, sein Vaterland mit Feuer und Eisen überzieht, daß er Väter erwürgt, Töchter fortschleift, daß er den Geschlagenen die freie Wahl zwischen Tod und seinem Glauben lässt: Das ist nun mit Sicherheit etwas, daß kein Mensch entschuldigen kann, es sei denn, er ist als Türke auf die Welt gekommen, es sei denn, der Aberglaube hat bei ihm jedes natürliche Licht erstickt.“ – Weshalb erlaubt man einer Religion, die das erklärte Ziel hat, die Religionsfreiheit abzuschaffen und dies auch in allen Ländern tut, über die sie Macht gewonnen hat, von Afrika bis nach Südostasien hin, dies unter Berufung auf die Religionsfreiheit zu betreiben?

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  23. Ein Rauswurf Höckes würde einen schweren Rückschlag für die AfD bedeuten – und das imallrs entschideenden Wahljahr! Was geschehen ,üsstw? Eine Medienpffendive des Parteivorstands, in der klargestellt wird, dass seine Äußerungen nicht als antsemitisch tu werden sind, sondern lediglich den viele versgtörend n Sachverhalt darstellen sollten, dass bei uns man den bedeutendsten Plätzen eine „Büßerkultur“ gepflegt wird, anstatt – wie andere Völker es tun, bevorzugt die guten Errungenschaften hervor zu heben! Natürlich wollen wir zum schuldhaften Verhalten unserer Ktriegsgeneratiion stehen, und diese auch bekennen. Aber wir können eben nicht unentwegt mit gesenktem Haupt herumlaufen.
    Übrigens: Warum führen unsere „Qualitätsdschurnalisren“ nicht eineinziges Intervieuw mit dem Betroffenen selbst? Heißt es denn nicht allerorten, ein Beschuldigter habe das Recht, sich zu verteidigen?

  24. Allerdings können sie sich auf ihren Gott Allah berufen, der in Sure 5, Vers 33 den Auftrag erteilt, Unruhestifter und Gegner Allahs zu kreuzigen, ihre Hände und Füße kreuzweise abzuhacken oder auch beides.

    Das ist der Gott des Islam.

    Im Islam gibt es keinen Erlöser!
    Im Islam gibt es keinen Retter!

    Im Islam gibt es nur die Hoffnung auf Selbsterlösung und Selbstgerechtigkeit durch den Dschihad!

    Viele PI-Leser wissen, dass der Gott des Islam viele Namen hat. Man hört von 99 Namen im Koran, wobei gelehrt wird, dass es insgesamt 1000 Namen gibt.

    Aber was PI-Leser vielleicht weniger wissen, ist, dass der Gott der Bibel, JHWH, nur einen Namen hat:

    Aber in der Bibel erfahren wir von verschiedenen Charakterbeschreibungen Gottes — des wahren Gottes JHWH:

    JHWH Rapha — der heilt
    JHWH Jireh — der dich mit allem versorgt
    JHWH Nissi — dein Banner
    JHWH M’Kadesh — der heilig macht
    JHWH Shalom — dein Friede
    JHWH Rohi — dein Hirte
    JHWH Schammah — der da ist
    JHWH Tsidkenu — deine Gerechtigkeit

  25. Allen verblendeten Scheinheiligen, die sich dem Irrglauben verschrieben haben, alle Menschen wären gleich und dessen Prediger den Fremden höher schätzen als sich selbst und die im Gewande der grenzenlosen Liebe daherkommen, aber ihren aus Selbsthass geborenen Wunsch nach Unterwerfung und Untergang besiegeln wollen, sei gesagt:

    „Oh, Armselige, die ihr urteilt mit kindlichem Herzen und ohne richtenden Verstand:
    Erkennet die Grenzen der Barmherzigkeit und den gerechten Zorn.“

  26. http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2016/09/schweden-80-der-polizisten-wollen.html

    „Oh Amerika, lasst mich euch vom Tag erzählen, wo der Ruf zum Gebet von der Spitze des Weissen Haus und vom Kreml in Moskau zu hören sein wird. Wir werden ‚Allahu akbar‘ von dort rufen, weil Allah uns beide Orte versprochen hat. Allah hat Mohammed versprochen, der Islam wird die ganze Welt beherrschen. Oh Allah, in diesen gesegneten Tagen und von deiner Al-Aqsa-Moschee, das Zentrum der Segnungen, streben wir nach deinem Schutz. Wir suchen Obdach und Zuflucht bei dir. Wir bitten dich, Amerika und Russland zu besiegen. Oh Allah, spreng ihre Hauptstädte und Flugzeuge in die Luft, pulverisiere ihre Schiffe und töte ihre Soldaten. Oh Allah, wir bitten dich sie zu unterwerfen und sie zu verbrennen, genau wie sie uns unterdrückt und unsere Kinder mit Napalm verbrannt haben. Oh Allah, verbrenne alles was sie haben mit deinem Feuer, genau wie sie unsere Kinder verbrannt haben mit ihrem Feuer. Dein Feuer ist stark. Du bist der stärkste. Du bist der mächtigste. Mach unsere Erniedrigung ein Ende. Oh Gott, bring bald das Kalifat. Oh Gott, töte unsere Feinde. Oh Gott, mach unsere Mudschaheddin mächtig und vereinige sie unter deinem Banner und dem Banner deines Propheten Mohammed. Oh Allah, verbrenne unsere Feinde und reiss ihre Banner nieder und erteile ihnen eine Lektion in dieser Welt und in der nächsten.“

    Ja, Islam bedeutet „Frieden“ … der Frieden eines Friedhofs!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    So werden unsere Freunde erzogen. Sie haben nichts anderes im Sinne als zu Arbeiten, Gesetze zu achten und Sprache und Kultur ihre Gastländer zu erlernen.

    Wacht auf! Es ist höchste Zeit, Leute!

  27. In den 1400 Jahren hat der Islam über 300 Millionen Menschen getötet und viel schmerz und leid den Menschen gebracht.

  28. Der Islam ist insgesamt gewalttätiger als das Christentum. Es hat die Gewalt direkt in seine Schriften eingebettet.

    Im Alltag gibt es verschiendene Stufen/Formen der Gewalt. Das kann auf allerlei Ebenen passieren.

    Schon der Sturm in ein anderes Land zum Ziele den Sozialstaat zu nutzen, welche andere Völker vorher in Generationen aufgebaut haben, ist ein räuberischer Feldzug. Die Methoden, wie Mehrfachidentitäten und die vernichtung eigenener Ausweißpapiere sprechen für die kriminellen Absicht. Um so mehr der Fakt, daß man vorgibt vor einen Krieg zu flüchten, aber durch 10 sichere Länder zieht, bis man ins ersehnte Sozialparadies Deutschland gelandet ist.

    Aber es gibt auch andere Formen.
    Die alltägliche Gewalt auf den Schulhöfen, in den Straßenbahnen, die Drohgebärden auf den Straßen und die vielen Verbrechen im Rahmen der Organisierten Kriminalität.

    Eine Stufe höher liegen dann Gewalttaten gegen die eigenen Leute (Unterdrückung der Familienmitglieder, feige Frauenmorde, sinnlose Morde auf den Straßen)

    Weiter gibt es dann von den Islamischen den Terror, welcher seit Anbeginn fester Teil der Religionspraxis ist (Im Islam ist alles Teil der Religion. Recht, Staat, Familie, Essen, Kultur, etc).
    wenn eine bestimmte Anzahl der eigenen Leute in ein anderes Land eingedrungen ist, daß kommt der Terror. Er dient dazu, zu zeigen wer Herr in den Straßen ist.

    Wähler, Politiker und Beamte, welche diese Tendenzen verharmlosen und weiteren Zustrom fördern, sind längst Teil der Helferstrukturen dieses sich ausbreitenden totalitären Politisch/Religiösen Gesellschaftsform namens Islam. Sie geben sich klein, machen sich Schwach und lassen die scheinbar Stärkeren den öffentlichen Raum immer mehr erobern.

    Dann kommt der Spruch: Es sind ja nicht alle so…
    Natürlich sind nicht alle so. Das wäre ja noch schlimmer! Es wäre auch in diesem Status der Eroberung eine Dummheit, wenn sich alle so verhalten würden.

    Aber es reichen schon einige. Das was man jetzt sieht, reicht völlig aus, um den alten Rechts- und Sozialstaat zu zerlegen. Man kann zwar nie sagen, das jeder der Islamischen ein Mörder oder Terrorist ist. Aber man weiß auch nie, wann sich einerin welcher Generation auch immer radikalisert und dummerweise die Falsche Stelle im Koran aufgeschlagen hat. Das kann man nicht durch Propaganda oder Überwachung ändern. Das ist im Zentrum des Islams eingebettet. In den Schriften.

    Ungewöhnlich ist, daß sich die Sozialisten dazu hinreißen lassen, diese Invasion zu fördern. Die müßten doch gerade dagegen sein. Hier zeigt sich eine immer wieder typisch auftretende Eigenschaft des Islams: In den Ländern, in denen er eindringt, spaltet er die ursprünglichen Kräfte. Was auch logisch ist. Er bildet eine viel engere Einheit aller Elemente einer Gesellschaft(Recht, Kalifat, Einheit Gottes, Familie). Toll? Nein!
    Es fehlt dem Islam die Menschlichkeit.
    Er ist kalt.
    Es fehlt dem Islam die Vielfältigkeit. Er ist nur Einheit. Notfalls auch auf Kosten von Menschenleben.

    Ich habe eigentlich nichts gegen den Islam, welcher letztendlich immer ein politischer Islam ist. Aber bitte nicht hier in Deutschland. Die haben das Morgenland und wir haben Europa. Das sollte getrennt bleiben. Dann kann man sich mit Achtung und ohne Mißtrauen und Eroberungs-Abitionen begegnen.

  29. Es war gut und richtig, dass es die Kreuzzüge gab. Regt Euch doch auf. Mir gefällt das gut!!!

  30. Ich habe auch etwas gegen Islam im Morgenland weil kein Mensch es verdient so schändlich betrogen und bestialisch erniedrigt zu werden wie vom Islam. Es kann keinen friedlichen Islam geben, solange es diesen Koran gibt! Es darf in unserer Welt keine Zwangsideologie mehr geben!

Comments are closed.