Der dafür verantwortliche Düsseldorfer Wagenbauer Jacques Tilly zu seinen geschmacklosen Motiven: Da die Fehlentwicklungen in der internationalen Politik zurzeit „besonders dramatisch“ seien, müssten auch die Wagen „besonders gepfeffert“ ausfallen. PI meint: Jacques Tilly, setzen – Sechs!

» Kontakt
» tilly@grossplastiken.de

image_pdfimage_print

 

303 KOMMENTARE

  1. Seht das einmal als Anerkennung und Panik vor Trump
    Die nehmen ihn ernst und sind in Sorge das Trump gewinnt
    Je lauter die schreien, je unverschämter die Lügen, desto größer die Angst

  2. Die Fehlentwicklungen in Jacques Tilly´s Kleinhirn (er hat ja nur ein Kleines) sind dramatisch.
    😀

  3. Die Linksgrünen sind eben vom Adi fasziniert, ja geradezu besessen. Deshalb wollen sie auch die 1000 Jahre doch noch vollmachen und das 3. Reich wiederauferstehen lassen. Und sie können schon erste Erfolge vorweisen.

    Ansonsten: nu is de Karneval auch noch hin. *kotz*

  4. Perfektes Timing.

    Gerade auf die Sekunde genau überträgt DDR1 den Düsseldorfer Umzug. Hat gerade angefangen. Noch nichts zu sehen.

  5. Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.
    Wer auf sowas noch abfährt, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt.
    Hoffentlich wird Deutschland als die „späte Nation“ diesesmal nicht zu spät sein.

  6. Lieber Götz Wiedenroth als Jacques Tilly. Aber ein Wiedenroth-Motivwagen wäre das Undenkbarste vom Undenkbaren in Deutschland anno 2017.

  7. Jacques Tilly, wie man ihn in Düsseldorf schon lange kennt und gewohnt ist: linksversifft, niveaulos, geschmacksverirrt und zutiefst unlustig.
    Linke Hass-Propaganda in Pappmachè geklebt.
    SO kann mir Karneval gestohlen bleiben !

  8. Und wo bleiben die Motivwagen zu den massenhaften Islam-Terroranschlägen weltweit und vermehrt auch in Deutschland?
    Dazu seid ihr linksgrünrot kontaminierten Karnevals-Narren wohl zu feige, oder?
    Ekelhaftes, feiges Heuchler-Pack!

  9. Einfach nur noch Geschmacklos!
    Karneval ist sowieso nicht mehr DAS was es einmal war!
    Spaß Adé!
    Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, wo man regelrecht auf das Colonia Duett wartete. Die kamen ganz ohne politische Hetze aus und man hat sich trotzdem schief gelacht!
    Heute kann man schon nach 5 min. diesen Müll nicht mehr aushalten und zappt schnell weg.
    Irgendwie laufen diese Karnevalsvereine auch neben der Spur. Brauch man sich nur mal die Funkenmariechen der jeweiligen Vereine anzusehen. Kostüme wie aus der Altkleidersammlung und Tanzeinlagen sind das auch nicht mehr, das kann man dann eher unter Synchronverrenkungen verbuchen.
    So schön wie „Früher“ wirds nie wieder sein, wo der Gardeadmiral noch den Befehl „Tanz Mariechen“ gab und die Mädels auf der Bühne in ihren schicken kurzen Röckchen und mit Federhut einen aufs Parkett fegten.
    Lang, lang ist her.

  10. Nein – nicht setzen,sechs.
    Dieser Herr hat bestimmt schon einen Plan
    für 2018. Eine schöne Nachbildung der Raute mit einem großen Hintern, wo der Herr höchstpersönlich samt der „Bevölkerung“
    von innen das Einheitslied singt : Die Merkel,
    die Merkel, die hat immer recht.

  11. Das hat STÜRMER Qualtät.
    Nicht witzig überspitzt, sondern Herabwürdigung auf die Spitze getrieben.

  12. Bangladesch hat heute den Kosovo als unabhängigen Staat anerkannt. Die Musels machen gemeinsame sache, um europa zu zersetzen,keine Frage!

  13. Facebook-Netzfund (Pegida):

    Absurdistan:

    Wenn jeder zweite Islamist,
    per Ausweis nun ein Deutscher ist.

    Wenn Volker Beck Dir keck erklärt,
    arabisch lernen nicht verkehrt.

    Wo Busse aufgestellt um oben,
    mit Fahnen den IS zu loben.

    Zum Jahreswechsel ungeniert,
    Silvester-Sex-Mobs zelebriert.

    Wo Grenzschutz nicht mehr wichtig ist,
    man Patrioten schimpft Rassist.

    Wo Merkel kriecht vor Erdogan,
    da bist Du in Absurdistan.

    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa

    Die Kinder in den Kindergärten,
    erzieht man auch zu bunten Werten.

    Zu frühem Sex und Toleranz,
    zum Üben gibt’s `nen Gummischwanz.

    Zu Multikulti, Deutschland scheiße,
    das ist die linke Art und Weise.

    Sankt Martin und die Christenfeste,
    benennt man um, das ist das Beste.

    Auch Schweinefleisch gab`s früher mal,
    doch heut` nicht mehr, heut` gibt’s Halal.

    Statt Spielen gibt’s Willkommenswahn,
    so läuft das in Absurdistan.

    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa

    In Köln am Rhein, da fröhnt man pur,
    der neuen Rapefugee-Kultur.

    Da ist man bunt und stellt sich quer,
    man hasst dort Patrioten sehr.

    Steh`n Arm in Arm, die Toleranten,
    mit Nafri-Sex-Mob-Asylanten.

    Sie schrein` „Rassist“, sehn Nazis nur,
    das liegt in ihrer Hass-Natur.

    Hotels für jeden Refug-E,
    doch niemals für die AfD.

    Dafür gibt’s jetzt beim Karneval,
    den feiert Köln grad überall,

    nun Polizeischutz, tausend Mann,
    Helau Alaaf Absurdistan.

    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa

    Auch in der Hauptstadt ist`s schön bunt,
    da geht’s auf Weihnachtsmärkten rund.

    In Kneipen keine Zigaretten,
    stattdessen Unisextoiletten.

    Und auch Neukölln, das ist bekannt,
    das war einst einmal deutsches Land.

    Heut lebt und herrscht hier der Migrant,
    denn auch Berlin ist tolerant.

    Im Bundestag, da folgt man stur,
    der Grenzen-Auf-Herein-Kultur.

    Als Themen hat man Trump-Frisur,
    jault auf bei Höckes Schand-Skulptur.

    Man schafft sich ab, das voll Elan,
    Auf Wiedersehn Absurdistan

    Ta-taa Ta-taa Ta-taaaa

    Narhalla-Marsch
    (Michael Weilers)

    PS:
    Als satirisch überspitzte Büttenrede zu verstehen..

  14. DDR1

    Jacques Tilly wird gerade interviewt. Sieht sich als Kämpfer gegen den weltweiten Populismus, der Streicher-Str*ichjunge.

  15. jo, in Kölle meinte unser Guido vorhin, daß sich DT an keinerlei Gesetzte halten würde – auch ein nicht belegbarer Fake. Der ganze Zoch scheint mir recht unlustig zu sein. Viiiieeel Abstand zwischen Zug und Zuschauern und die stehn teilweise da wie im Theater. Kamellchen selbst beim WDR hält sich in Grenzen.
    und immer wieder dumme Sprüche über DT. Nee Leute, hab 3 Jahrzehnte Kölschen Karneval aktiv erlebt, kann nur sagen: Gott sei dank, daß ich die alten Zeiten erlebt habe……

  16. Das ist ein Spiegel dieser verkommenen Politik, Indoktrination, Hirnwäsche etc. Das ist einfach nur widerlich und geschmacklos. Wer darüber lacht, steigt in die „Jauchengrube“ der Deutschlandabschaffer und Rechtsverdreher.
    Diese „Blonden“ sind vielleicht die einzigen, die das Ruder herumreißen können, damit das Perverse nicht die Überhand bekommt.

  17. In der politischen Landschaft Düsseldorfs scheint fast nur noch Nic Vogel von den AfDlern so etwas wie politischen Sachverstand zu besitzen.

  18. „Blond ist das neue Braun“. Das ist an Volksverättertum nicht mehr zu überbieten. Sollten blonde Frauen oder Männer sich jetzt schwarz färben bloß das sie nicht wie Trump aussehen? Gehts noch? Haben diese Leute kein schlechtes Gewissen, dass man eines Tages mit dem Finger auf sie zeigen wird? Trump wird diesen Kampf nicht verlieren. Trump ist auch nicht aus dem Nichts auf diesen Posten gekommen und Trump wird letztendlich in seinem Land ein Volksheld werden.

  19. Rapefugees zu verarschen trut sich wieder keiner von den Lappen. Ein paar halbärschige Trump-Wagen gehen aber immer. Alles Nazis außer Mutti.

  20. Damit es paßt, wird Adi einfach mal blond gemacht?
    Hoffentlich gibt es einen Aufstand der Blonden!

    Ich bin ja mal gespannt, wie viele Erdowahn-Wagen es gibt…

  21. #19 Joerg33 (27. Feb 2017 14:12)
    Facebook-Netzfund (Pegida):

    Absurdistan:
    Wenn jeder zweite Islamist,
    per Ausweis nun ein Deutscher ist. […]
    =======================================================

    Phantastisch! Absolut herrlich. Die würde ich als alter Karnevalist gerne mal in der Bütt halten und die Reaktionen im Saal genießen!

    Dortmund Helau!

  22. DIE VERLOGENHEIT PUR!
    DENN: würden Motiv-Wagen sich auch trauen einen geköpften Mohammed oder Erdogan zu zeigen?

  23. ja ihr jecken. seid nochmal richtig MUTIG!

    kommendes jahr wird der karneval als unislamisch abgesagt!

  24. Dieser „Tilly“ zeigt den abgehackten Kopf durch die „amerikanische Widerständler“.

    Passend dazu das hier :
    http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_80481002/terrorgruppe-abu-sayyaf-zeigt-enthauptung-deutscher-geisel-auf-philippinen.html

    Der Kopf ist nicht aus Pappmaschee.

    Tilly, soviel Pappmaschee :

    Seit NY9/11 bis 26.02.2017 wurden
    bei weltweit insgesamt 32.733 Attentaten
    durch grausamsten islamistischen Terror
    209.875 Menschen ermordet
    291.818 Menschen verletzt
    http://www.thereligionofpeace.com/attacks/attacks.aspx?Yr=Last30
    auch auf (holprigem) Deutsch

    Lustig geht anders

  25. Ach, ist doch alles nicht so schlimm! Die sind genau wie die Honks von Amnesty International: Die reissen nur dort die Schnauze auf, wo sie nix zu befürchten haben. Es fühlt sich schliesslich auch so unendlich gut an, wenn man für seine eigene Kleinkariertheit von noch dümmeren und kleinkarierteren Deppen für das ungeheur uneigennützige „Engagement“ bewundert wird. Also, nur das übliche linksrotgrünversiffte Gut- und Bessermenschengehabe. Eigentlich nicht einmal der Beachtung durch einen Artikel wert…

  26. Was darf Satire: ALLES!
    Ob Tucholsky heutzutage seinen berühmten Satz uneingeschränkt so stehen lassen würde? J’en doute.
    MfG C.

  27. Noch nie hatten die Herrschenden beim Karneval so wenig Spott zu ertragen. Nützliche Idioten bauen für die Hetzer gegen jede Opposition („Pack“, „Dreck“, „Mischpoke“, „Nazis in Nadelstreifen“, usw.)sogar freiwillig Motivwagen, um diese Hetze auf die Straße zu tragen.

    Genau dort wo jetzt die größten Arschkriecher einen auf lustig machen, dort werden auch als erstes die Ereignisse wie in Malmö oder Paris auftreten. Und ich werde es lustig finden und es wird mir keiner leid tun.

  28. @ Broce Piersnan

    Eine „humane“ Organisation wie Amnesty International, die sich für „legale“ Morde an ungeborenen Kindern einsetzt, hat ohnehin jegliche Glaubwürdigkeit verloren. Sehr richtig, AI steht für Heuchelei und Pharisäertum.

  29. Die Hauptsache ist, dass Rapefugees und Allah-kAckbarbomber nicht durch den Kakao gezogen werden, die sind sakrosankt.

    Man hätte hinter die Freiheitsstatue einen Ficki-Ficki-Nafri platzieren müssen.

  30. Hoffentlich sucht Trump nicht nen neuen Harris
    für Köln 6 co. Amis konnen so was
    und einen Mad Dog hat
    er ja schon.

  31. PI:

    Der dafür verantwortliche Düsseldorfer Wagenbauer Jacques Tilly zu seinen geschmacklosen Motiven: Da die Fehlentwicklungen in der internationalen Politik zurzeit “besonders dramatisch” seien, müssten auch die Wagen “besonders gepfeffert” ausfallen.

    So ein armseliger Stiefellecker! Hat völlig vergessen, wozu Karneval eigentlich da ist: die Obrigkeit zu verspotten statt im Sinne der Obrigkeit politisch nicht Genehme (Trump, AfD) vorzuführen. Alexander Kissler hat dazu letzte Woche bei „Cicero“ das Passende gesagt:

    So führt uns der gegenwärtige Fasching zwei mächtige Tendenzen der Zeit vor Augen: den Drang zum politischen Mitläufertum und das Regiment der Angst. Hausgemacht und selbstverschuldet ist der eine, importiert und islamistisch das andere. Beide Tendenzen beschleunigen den Abschied von einem freiheitlichen Westen, der sich zu Zeiten gründete, da man noch wusste, dass man an Karneval dem Fleisch Lebewohl sagt, weil man in die Fastenzeit eintritt, die in die Passion Christi mündet. Heute beherrschen uns Ignoranz und Erschütterung. An Aschermittwoch ist nichts vorbei.

    http://cicero.de/salon/fasching-pfui-winnetou-pfui

  32. Last sie geifern, das zeigt nur wie wütend und hasserfüllt sie sind, übrigens schlechte Darstellungen, wenn man noch die Namen daran schreiben muss !

  33. Na, da denke ich doch, dass diese Darstellungen ein Fall für die Staatsanwaltschaft sind, und wenn es nur darum geht, diese Institution mit derlei intellektuellen Offenbarungseiden zu beschäftigen.

    Was hätte diese „Großplastiken“-Firma vor 80 Jahren nur für eine Karriere gemacht …

  34. Ein Grund mehr, sich den Mist nicht anzusehen oder diesen „Umzügen“ fernzubleiben.

    Mir liegt noch etwas an meiner geistigen und körperlichen Unversehrtheit.

  35. #3 Cendrillon

    Wie wäre es denn mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung?

    Inwiefern sehen Sie die Voraussetzungen erfüllt? Können Sie das kurz erläutern?

  36. @ georgS

    Wenn die größten Islamisierer vom Islam gefressen werden, ist das als ein Akt ausgleichender Gerechtigkeit zu betrachten. Letztens las ich von einer westlichen Tramperin, die mit einer Reise durch Islamistan zeigen wollte, wie friedlich es dort sei. Fazit sei gewesen, daß mohammedanische „Kulturbereicherer“ sie vergewaltigt und ermordet haben sollen.

  37. NRW das dümmste und verrottete Bundesland überhaupt!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    NRW:

    das Armenhaus Deutschland’s

    Höchste Arbeitslosigkeit

    gigantische Verschuldung

    Letzter in Bildung

    Weltspitze in Einbruchskriminalität

    Köln-Vergewaltigungs-Pogrom

    hat die meisten NO-GO-Areas

    Spitze in Ausländergewalt

    Moslem-Terror-Hochburg

    Brutstätte des Moslem-Terrors

    SPD-Mafia-Klüngel

    Straßen und Häuser.. alles marode

    leben mit ihrem Bergbau in Vergangenheit

    massive Drogen-Kriminalität

    massive ausl. Clangewalt

    usw. usw.

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ich weiß gar nicht was die NRW-ler feiern!!!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

  38. Die Wagen werden gerade live gezeigt. Die Kommentare der Moderatoren dazu sind unterirdisch.
    Trump vergewaltigt die Demokratie laut ihnen.

  39. Früher war Karneval sehr stark von der Kritik an der „Obrigkeit“ und von der Satire gegen die „Herrschenden“ geprägt.

    Heute ist das auch wieder nur eine Machtdemonstration der gefühlten Elite gegenüber den einfachen, arbeitenden und steuerzahlenden Menschen.

    Ich bleibe dem fern und denke mir mein Teil, bin aber gleichzeitig bestürzt darüber, wie es in wenigen Jahren dazu gekommen ist, dass ehemals stolze Demokraten und kritische Menschen jegliche zur Demokratie gehörenden Prinzipien über Bord geworfen haben.

    Fassungslos.

  40. Jetzt auch noch ein polnischer Wagen, ein Hund der die „Demokratiewurst“ frisst.

    Auch von Tilly.

  41. #47 bjornhoecke-fan (27. Feb 2017 14:36)

    Inwiefern sehen Sie die Voraussetzungen erfüllt? Können Sie das kurz erläutern?

    „Blond ist das neue braun“>7I> – Vielleicht nicht 100% Volksverhetzung, aber ganz sicher 100% Rassismus.

  42. Die „deutsche“ Post hat die Merkel Briefmarke wieder zurück gezogen, da man die Käufer sofort nach Herkunft erkennen konnte. Die Ossis haben die Vorderseite bespukt und die Wesses lecken die Rückseite !

  43. Und völlig übersehen wurde hier die Plakataktion von AntirassistInnen, mit dabei die Linke und Anettas Stiftung, die den Karnevalisten vorschreiben wollten, wie sie sich zu kostümieren bzw. nicht zu kostümieren haben. Indianer: geht gar nicht, Araber auch nicht, Schwarzer auf keinen Fall… Lauter Weiber übrigens, die das Kölner „Antidiskriminierungsbüro“ betreiben:

    http://www.oegg.de/index.php?view-16

    Vorbild ist eine amerikanische „Studierendengruppe of Color aus Ohio“, die hier:

    https://www.ohio.edu/orgs/stars/Home.html

  44. Ach, die Moderatoren hoffen, dass die Wagen über Trump morgen in allen US-Zeitungen auftauchen.

    Schlimm fand ich auch den Applaus von einem Großteil der Jecken, als die Wagen vorbei fuhren.

  45. Wenn man unter höchsten Polizeischutz, LKW Fahrverbote und Beton Poller Fastnacht feiert und sich dann über die die Lustig macht die ihr Land sicherer machen wollen, dann ist man am Endpunkt angelangt.

    Mir ist auch aufgefallen das es diese Woche unheimlich viele Morde an Frauen von „EX Freunden“ gab(laut Bild)
    https://twitter.com/BILDblog/status/835919699473010689

  46. Tilly, etwas mongo*loid-aussehend, im Dauerinterview auf DDR1. Er hält sich für den Retter der Welt, den ewigen Kämpfer für das Gute und gegen das Böse und überhaupt für die Weisheit selbst.

  47. Trump scheint zu wirken, jedenfalls bellen die gebissenen Hunde. Und je lauter, desto besser.

    Unter Freiheit verstehen diese Gestalten nur ihr Un-Recht jeden zu diffamieren der nicht ihre edle Meinung vertritt.
    Jedenfalls ist es nicht mehr so leicht die Deutungshoheit zu behaupten, wenn der frei gewählte Präsident spricht.

    Letzlich ist es die pure Angst, denn die Zeiten ändern sich. Und die Gutis sollten sich fürchten.

  48. OT

    Kanzlerin Merkel grenzt sich klar gegen AfD und Pegida ab. Beim CDU-Landesparteitag in Mecklenburg-Vorpommern sagte sie: „Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt.“
    —–
    Kann man die Pegida schon wählen?
    Dachte, das sind nur ein paar Verwirrte, die es lt. MSM-Lügenkartell gar nicht gibt?
    Man haben die Angst, das der Volksaufstand wieder aus dem Osten kommt und diesmal sind sie selber dran.

    https://beta.welt.de/politik/deutschland/article162417020/Finden-Sie-das-Volk-ist-jeder-der-in-diesem-Lande-lebt.html

  49. Falls jemand gerade die DDR1-Übertragung aus Düsseldorf sieht: Jacques Tilly im Dauerinterview. Bei dem, was der von sich gibt, darf man mit Fug und Recht an seiner geistigen Verfassung zweifeln.

    Dass ein solcher Spinner und Fanatiker überhaupt „darf“ ist schon erstaunlich. Der hat sie doch nicht mehr alle am Christbaum.

  50. So, habe umgeschaltet nachdem jetzt noch ein Wagen kam mit Theresa May, die sich eine Knarre in den Mund hält, dazu der Spruch „Brexit – good Luck“.
    Natürlich auch von Tilly.

    Was ich dem Tilly an den Hals wünsche schreibe ich hier besser nicht.

  51. Ich werde so einen Indoktrinationskurs, genannt Karneval , meiden, wie die Pest.
    Warum solchen Leuten noch Geld zukommen lassen und so was noch fördern?
    Nicht mal ein Bier würde ich dort kaufen.

  52. Da müssen ihre Karnevals-Umzüge landauf und landab von ganzen Polizeieinheiten und Betonpoldern beschützt werden – und sie nehmen nicht die Politiker(in) aufs Korn, die ihnen das eingebrockt haben. Nein, die Jecken arbeiten sich an den Politikern und Parteien ab, die ihre eigene Bevölkerung schützen wollen. Wie krank ist dass denn….

  53. #44 Der boese Wolf (27. Feb 2017 14:33)

    wird bei uns morgen auch so sein, Zufahrtsstraßen verbarrikadiert, Bahnhof abgeriegelt. Bereitsschaftpolizei, Polizeischutz für Wagen, Hundestaffel, DRK.

    und
    #36 Bonn (27. Feb 2017 14:25)

    dazu kommt noch:
    Bürokratie ohne Ende:
    -GEMA
    -Schankgenehmigung
    -Hallen/Platz -genehmigung
    -DRK
    -Sicherheitsdienst
    -Hallenverantwortliche
    -Bühnenverantsowrtliche
    -Toilettenverantwortliche
    -Reinigungsteam
    -Gesundheitspaß
    -Spuckschutz
    -Jugendschutz
    -TÜV
    -Mindesthöhe für Wagenaufbauten
    -Wagenengel
    – ……….

    Spaß geht anders

  54. Naja, immerhin hatte Tilly den Gratismut, die Kanzlerin als Dickhäuter Mammut darzustellen und Chulz als aufgeblasenen Ballon kurz vorm Platzen.

    Anscheinsfasching.

  55. Ganz im Sinne der Bonzokraten-EU-Merkel-Sicht sind in Düsseldorf auch widerliche Wagen zu Polen mit einer Wurst und Fäkalwurst („Demokratiefeinde!“), der armen, armen „Demokratie“ (Raupen mit den Namen Trump, Polen, GB und Erdolf nagen an ihr) und in Mainz zu den scheußlichen Briten (Brexit! Diese Dinghi-Spinner! Aber die EU spült sie per Heckwelle weg).

    Karneval als politkorrekte Veranstaltung. Ich könnte jetzt noch was zu den Pferden und dem hirnlosen Gesabbel der PETA-gewaschenen Moderatoren in Mainz und DüDo zu Pferden sagen, aber ich will den Strang nicht sprengen…

  56. Linksversiffte Bild Zeitung Propagandiert
    „Fake News“ gegen Geert Wilders ..

    Wilders liegt überall mindestens bei 25-29%

    Hier die Lügenpropaganda der Blöd !!

    Lange war seine Partei für die Freiheit (PVV) unangefochten mit bis zu 20 Prozent die Nummer eins in den Umfragen.

    Doch seit einigen Wochen verliert die PVV in den Umfragen, sie liegt nun bei rund 17 Prozent. Der Vorsprung vor der rechtsliberalen VVD von Ministerpräsident Mark Rutte ist hauchdünn.

    „In den letzten Wochen haben sich immer mehr gegen die PVV entschieden“, stellte der Politologe Tom Louwerse von der Universität Leiden fest.

    r mehr Wähler haben den Eindruck, dass eine Stimme für den Rechtspopulisten Wilders eine verlorene Stimme ist. Denn fast alle etablierten Parteien haben eine Zusammenarbeit mit ihm in einer Koalition von vornherein ausgeschlossen. Zuletzt twitterte Ministerpräsident Mark Rutte im Wilders-Stil: „Das. Wird. Nicht. Geschehen.“

    Analysen früherer Wahlen zeigen, dass traditionelle Wilders-Wähler am Wahltag zu Hause bleiben, wenn der Stern ihres Idols in den Umfragen sinkt.

    DIE LINKSVERSIFFTEN SPINNER WERDEN SICH NOCH WUNDERN ….

    http://www.bild.de/politik/ausland/holland/heisser-wahlkampf-ohne-den-umstrittenen-favoriten-50579664.bild.html

  57. Breitbart wird die Tilly-Horrorshow mit Sicherheit thematisieren. Und dann möchte ich nicht unbedingt mit Tilly tauschen.

  58. Irgendwie ist der Karneval dieses Mal ausländerfeindlich.

    Idioten sind wohl nur Engländer, Amerikaner, Polen, Ungarn, Russen, Holländer, Franzosen, die alle zu blöd zum Wählen sind.

    Nur der edle Deutsche hat den Überblick.

  59. #69 Heta

    Und völlig übersehen wurde hier die Plakataktion von AntirassistInnen, mit dabei die Linke und Anettas Stiftung, die den Karnevalisten vorschreiben wollten, wie sie sich zu kostümieren bzw. nicht zu kostümieren haben. Indianer: geht gar nicht, Araber auch nicht, Schwarzer auf keinen Fall… Lauter Weiber übrigens, die das Kölner „Antidiskriminierungsbüro“ betreiben:

    Nein, liebe Heta, das wurde mal wieder entgegen Deiner Behauptung nicht übersehen, sondern in unzähligen Kommentaren und natürlich auch in einem eigenen Post thematisiert!

    Erst lesen, dann motzen!

  60. Mich würde mal interessieren ob die Erbauer der politkorrekten Haßwagen dafür (fördertopfgewaschene) Steuermittel bekommen oder ob ihnen einfach erklärt wird, das Wagen, die nicht die Meinung des Regimes widerspiegeln, eingezogen werden?

  61. ….aber es gibt auch „Frohe Botschaften“:

    http://www.n-tv.de/mediathek/videos/panorama/76-Klinik-Mitarbeiterinnen-gleichzeitig-schwanger-article19720041.html

    ….jetzt heisst es UMDENKEN!
    Vorwiegend westlich geprägte Frauen (Pflegepersonal!) sorgen für Nachwuchs und die Klinik sucht jetzt verzweifelt „Nachwuchs“ …, es werden sogar Prämien gezahlt! 😆

    Hallelujah!
    …oder auch : „Wunder“ gibt es immer wieder!

    …und ich persönlich glaube nicht an den Zufall!

  62. OT

    Holländisches Parlament beauftragt offizielle Untersuchungskommission, ob das Land aus dem Euro austreten soll.

    Es geht auch um die Enteignung der niederländischen Sparer und ob der Anleihe-Aufkauf der EZB rechtens ist.

    http://www.bild.de/politik/ausland/holland/gutachten-ueber-euro-austritt-50602148.bild.html
    ________________________

    Wir Deutschen werden auch massiv enteignet, nur um den reformunwilligen Südländern den Arsch zu retten.
    Auch die AfD spricht das Thema immer wieder an.
    Bin gespannt, was bei dem Untersuchungsbericht rauskommt

  63. Meine Güte, ich fand den Karneval mit diesen Motivwagen und dem Gebrüll und dem Werfen von Bonbons, die eh keiner mehr mag, schon immer grottenspießig, aber ich dachte mir auch, dass mir als Nordlicht einfach das Gen zum richtigen Verständnis fehlt. aber jetzt ist das ja richtig böse Hetze, feige, gleichgeschaltet einfallslos…

    Aber auch untergründig voll zutreffend nur mit gegenteiliger Bedeutung, Freimaurer und Konsorten haben die Freiheitsstatue aufgestellt – und richtig! Denen hat Trump den Kampf angesagt! Haha. Rübe ab…
    Er lebe hoch

  64. Die sollen sich ihren „Karneval“ irgendwo hinstecken….
    Ein Zug der Absurdidäten ist das nur noch!
    Es kotzt einen nur noch an.Überall dieser politisch korrekte Scheixx!

    Scheinheiligen Heuchler ihr verdammten!!

  65. Die Humorlosigkeit bei den neuen Rechten schreitet unerbittlich voran. Klar sagt man in Köln und Düsseldorf nicht, dass Trump/Putin ach wie großartig wären – was ich für meinen Teil ja sowieso für eine maßlose Übertreibung halte.

    „Blond ist das neue Braun“ als satirisches Motto für einen Karneval-Umzugswagen finde ich sogar ausgesprochen gelungen. Sehr witzig.

    Was vermutlich fehlt, sind natürlich Themenwagen, die den Islamismus und die Ficklinge aufs Korn nehmen.

    Wenn einer politischen Bewegung der Humor abhanden kommt (und nur noch auf die Kosten anderer gelacht werden kann bzw. darf), ist das für mich immer ein Warnsignal. Selbiges gilt für paranoide Tendenzen, wenn sich gegenseitig zerfleischt wird und man im anderen erst einmal ein potentielles U-Boot, Maulwurf, Troll usw. zu erkennen glaubt.

    Aber so sind sie, die Menschen. Liegt an ihren Spiegelneuronen. Schließen von sich auf andere. Ich mache mir da keinerlei Illusionen. Schon gar nicht leide ich unter dem hier leider grassierenden und von vornherein zur bösen Enttäuschung verdammten Erlöserglauben.

    (Nicht etwa weil ich mich für etwas „Besseres“ halten würde, sondern einfach nur weil ich durch die Jahrzehnte hindurch fast immer nur enttäuscht worden bin und sich die ewigselben Muster einfach immer wiederholen.)

    Auch über „Trump f… die Freiheitsstatue in den A…“ könnte ich mich beäumeln! Klasse! Nur politisch leider wie heute üblich völlig unausgewogen, mit überdeutlichem politkorrekten Linksdrall – diesen schwerwiegenden Vorwurf muss man wohl wirklich gelten lassen.

    (Vielleicht aber auch nicht? Habe die anderen Umzugswagen noch gar nicht gesehen. Vermutlich aber schon.)

    Aber soweit kommt´s noch, dass sich die traditionellen Karnevalshochburgen der Nation von PI-News vorschreiben ließen über wen sie sich lustig machen dürfen! – Lachhaft!

    Weitermachen – Drei!

  66. 70 Carina (27. Feb 2017 14:39)
    Ach, die Moderatoren hoffen, dass die Wagen über Trump morgen in allen US-Zeitungen auftauchen.

    Schlimm fand ich auch den Applaus von einem Großteil der Jecken, als die Wagen vorbei fuhren.

    ———–

    Aber die Berufsklatscher der Gewerkschaft müssen doch wie in diesen TV-Shows etwas für ihren Verdienst tun !

  67. Die Rosenmontagzüge dieses Jahr, die hinter Betonsperren und mit massiven Polizeichschutz stattfinden, strotzen vor Gratismut, wie man es in dieser begeisterten (und zwar freiwilligen!) Gleichschaltung seit dem Karneval in einer ganz bestimmten Zeit nicht mehr gesehen hat.

    Natürlich darf er, Karneval, geschmacklos und vulgär sein. Ist sein Wesen. Aber das hündische Abarbeiten an Leuten, die die Demokratie zurück wollen, während gleichzeitig die mörderischen Feinde der Demokratie sorgsam ausgeblendet werden, weil deren Anhänger sonst sofort Deutschland anzünden, ist lächerlich.

    Im Karneval 2017 feiert sich das übliche Juste Milieu gratismutig selbst.

  68. Diese Heuchel-Presse. Wie hat die Heuchel-Presse über Pegida gehetzt als einmal ein Mann gesichtet wurde, der einen Mini-Galgen in seinen Händen hielt, an dessen Stürchen ein Namensschild baumelte.

    Jetzt gibt es Umzugswagen im IS-Stil mit abgetrennten Köpfen aus denen dicke Blutstropfen fallen.

    Diese Presse erklärt dem Deutschen Volk, der westlichen Zivilisation, den Krieg.
    Warum? Weil Trump, Le Pen, Wilders oder auch die AfD verteufelt werden. Obwohl diese sich gegen feindliche Einflüsse von außen zur Wehr setzen.

  69. #74 chalko

    ich bin nur paß deutscher, kann also nicht
    ganz so große töne spucken aber ich
    finde keinen grund warum
    ein deutscher einfach geköpft werden darf.
    es gefällt mir überhaupt nicht und ich
    erwarte vom staat heftig zu reagieren.
    wenn in israel ein araber ne watschen kriegt
    johlt politik und presse aber deutschen kann
    man einfach so den kopf abschneiden
    und den film veröffentlichen.
    ich will das die täter
    bluten oder das
    ihrer lieben
    betrauern.

  70. @ #1 katharer – Stimmt genau.
    Je näher man der Wahrheit kommt, desto lauter wird Zeter und Mordio geschrien.
    Wenn man sich so die Berichterstattung der MSM hier in den Staaten ansieht, muß man sich wundern, wer denn eigentlich FÜR Trump gestimmt hat……
    Die Verleugnungspanik wird immer lustiger.

  71. Oh, tut mir leid, hab Mist geschrieben, ich dachte Trump hatte die Freiheitsstatue geköpft, aber das war auf dem Titelblatt des Spiegel.

    Babies hat es wieder auf den Punkt gebracht!!!!

  72. Während der deutsche Karneval aus Feigheit nur Trump-Verarsche zulässt, köpft der Islam wieder irgendwo auf der Welt rum.

    Motivwagen, die den Islam aufs Korn nehmen? Fehlanzeige, wäre ja schliesslich rassistisch, faschistisch oder gar fremdenfeindlich.

    Lächerliche, kastrierte Narren …

  73. Den Grünen Linken geht aber sowas von der Stift, die können vor lauter Schnappatmung jetzt nicht weniger klar denken als vorher. Dieses Eigentor fällt den linken Studienabbrechern noch auf die Füße

  74. Ein Motivwagen mit dem abgeschlagenen Kopf von Barak Obama des aktuellen amerikanischen Präsidenten würde sofort einen Strafprozess mit drakonischen Strafen nach sich ziehen und eine bis dato nicht gekannte Presseberichterstattung gehört halt zur Meinungsfreiheit in der BRD.

  75. Also Tilly, der Motiv Wagen mit Trump fi… die Freiheitstatuete ist eine ganz alte Kamelle, das macht Merkellinchen mit dem deutschen Volk schon seit Jahren !

  76. Karneval soll (auch) beißender Spott an der Regierung, der Politik und Politikversagen sein. Wo ist z.B. der Tilly-Wagen, der NRW-Jägermeister-Amri-LKW-Berlin aufs Korn nimmt? Das Versagen von Kraft? Die Ditib?

    Brandaktuelle Probleme. Aber psssst! Gratismut ist besser. Ich bin da übrigens auch bei #97 Wahrheitsministerium (27. Feb 2017 14:58); klar kann der Trump-Kram sein. Aber die Schlagseite ist so dermaßen, daß der Kahn schon längst kieloben treibt.

    Hoffnungslos.

  77. OT

    Übrigens: Die „kulturbereichernden“ Raser vom Kurfürstendamm, die heute zu lebenslanger Haft verurteilt wurden, fuhren im Februar 2016 Michael Warshitsky, den Vorsitzenden des Kreisverbandes Berlin-Mitte der Bürgerbewegung PRO Deutschland zu Tode. Warshitsky war Jude aus der ehemaligen Sowjetunion.

  78. #107 Religion_ist_ein_Gendefekt (27. Feb 2017 15:05)
    Wir stehen für Freiheit und deswegen ist das erlaubt, ob es gefällt oder nicht. Sorgen bereiten uns die Motive, die nicht erlaubt sind.

    ———

    Kurz und bündig und auch noch wahr !

  79. Wie wäre es denn mit einem Wagen, wo ein Islami den Kopf einer deutschen Geisel hochhält und Mazjeck, Merkel, Misere und der Gauckler im Chor brüllen: ‚Das hat nichts mit dem Islam zu tun!‘

    Na, Herr Tilly, würden Sie sich das trauen? Nein? *hähä*

  80. #117 Dortmunder Buerger (27. Feb 2017 15:15)

    Wie wäre es denn mit einem Wagen, wo ein Islami den Kopf einer deutschen Geisel hochhält und Mazjeck, Merkel, Misere und der Gauckler im Chor brüllen: ‘Das hat nichts mit dem Islam zu tun!’

    Na, Herr Tilly, würden Sie sich das trauen? Nein? *hähä*

    Eher landen die Aliens heute nachmittag auf dem Brandenburger Tor.

  81. Was hatte der schon wieder vor?

    19-Jähriger klaut Betonmischer: Welle der Zerstörung in Pforzheim – 60.000 Euro Schaden

    Pforzheim. Ein 19-jähriger Türke hat am Sonntag einen Betonmischer von der Tunnelbaustelle zwischen Pforzheim und Ispringen entwendet und damit eine Welle der Zerstörung in Pforzheim angerichtet. Auf seiner wilden Fahrt beschädigte er gleich mehrere Autos und forderte drei Verletzte und einen Schaden von rund 60.000 Euro.

  82. #113 Herr Rossi (27. Feb 2017 15:08)

    And the Oscar goes to the “WHITE HELMETS”

    Hollywood -> Pallywood -> Aleppowood. Natürliche Allianz von Schauspielern, die was inszenieren. Eine Linksammlung zu den (aufgeflogen) gestellten Weißhelm-Lügen, ihren gefälschten Bildern und Filmen sowie eine kurze Bewertung zum Oscar für die Weißhelme heute morgen hier unter

    #53 Babieca (27. Feb 2017 09:40) in

    https://www.pi-news.net/2017/02/koeln-77-jaehrige-in-eigener-wohnung-verpruegelt/#comments

  83. Jacques Tilly, mit Verlaub die Zeiten sind hart und sie sind ein Arschloch besonderer Güte !

    Geschmacklos und Dumm, mehr kann man zu diesen Motiven nicht sagen. Sie sind in ihrem Beruf ein ganz klarer Versager.

  84. #98 Babieca (27. Feb 2017 14:59)
    Die Rosenmontagzüge dieses Jahr, die hinter Betonsperren und mit massiven Polizeichschutz stattfinden, strotzen vor Gratismut, wie man es in dieser begeisterten (und zwar freiwilligen!) Gleichschaltung seit dem Karneval in einer ganz bestimmten Zeit nicht mehr gesehen hat.
    ——————————————

    Das wäre doch ein gutes Thema für den Karneval gewesen: wie witzig ist es denn, hinter Betonsperren und massivem Polizeischutz zu karnevalieren?
    Und wer hat uns diesen köstlichen Witz denn eingebracht?

    Auf diejenigen einzuprügeln, die sagen. „Jetzt ist Schluss mit lustig“ und die damit genau diese Scherze wie Terror, Mord und Vergewaltigung meinen, das ist schon karnevalesk erster Güte.

    Ich ahnte immer schon, dass Karneval etwas für Verblödete sein muss. Lachen konnte ich darüber noch nie.
    Aber vielleicht liegt das auch nur an meiner vollkommenen Humorlosigkeit gegenüber dem Islam?

  85. Alle Zivilisationen und Hochkulturen sind dank der Pervertierung ihrer fettgefressenen sog. „Eliten“ zu Grunde gegangen!

  86. #56 bjornhoecke-fan (27. Feb 2017 14:36)

    #3 Cendrillon

    Wie wäre es denn mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung?

    Inwiefern sehen Sie die Voraussetzungen erfüllt? Können Sie das kurz erläutern?

    Welche Voraussetzungen sind denn erfüllt, wenn Kritik und Ablehnung der islamischen Religion als Volksverhetzung gewertet wird?

  87. Wäre das auf dem ersten Bild Merkel und nicht Trump, würde der Tilly sofort in den Knast wandern und die Presse sich darüber auskotzen.

  88. Die Motivwagen mit islamkritischen Motiven hat Tilly, dieser mutige Kämpfer für Buntheit und Unterwerfung vor zwei Jahren feige zurückgezogen.
    Rückgratloser Systemling. Pfuiiii…

  89. Das traurige ist natuerlich das diese Karnavals-Wagen vom Volk gebaut und toleriert worden sind, nicht vom „links-versiften Establishment“.

  90. Deutsche dürfen „Köterrasse“ genannt werden !!

    HAMBURG. Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat eine Anzeige gegen einen türkischen Elternrat wegen Volksverhetzung und Beleidigung der Deutschen zurückgewiesen. Das ehemalige Vorstandsmitglied des Türkischen Elternbunds Hamburg, Malik Karabulut soll die Deutschen laut NDR vergangenen Oktober auf seiner Facebook-Seite unter anderem als „Köterrasse“ beschimpft haben.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-duerfen-koeterrasse-genannt-werden/

  91. Wenn solche perversen WENIGNUTZE, welche sich „Künstler“ nennen Pr. TRUMP loben würden, so wie sie es für HONECKERS RACHE und dem Spesenritter CHULTZ tun, dann müßten wir uns sorgen machen.
    Hoffentlich machen diese Gestalten mir der iSS-Lamitischen Bereicherung Bekanntschaft.
    Denn die erste die in einem SShariastaat den Baukran zieren sind solche linksverwirrten Pevertiten!

  92. #104 mike hammer (27. Feb 2017 15:03)
    #74 chalko

    ich bin nur paß deutscher, kann also nicht
    ganz so große töne spucken aber ich
    finde keinen grund warum
    ein deutscher einfach geköpft werden darf.
    es gefällt mir überhaupt nicht und ich
    erwarte vom staat heftig zu reagieren.
    wenn in israel ein araber ne watschen kriegt
    johlt politik und presse aber deutschen kann
    man einfach so den kopf abschneiden
    und den film veröffentlichen.
    ich will das die täter
    bluten oder das
    ihrer lieben
    betrauern.
    ————-
    Warum soll es einen Deutscher besser ergehen, wenn er sich wiederholt freiwillig in die gleiche Gefahr begibt, Dummheit ist grenzenlos .

  93. Um Dusseldorf habe ich immer einen weiten Bogen gemacht, der jetzt noch größer wird. Geschmacklose Pfeifen, die aus dem letzten Selbigen pfeifen und nicht spüren woher der Wind weht. Alt 68er sind heute heruntergekommen zu Motivwagen-bauern im Karneval. Zu sonst nichts mehr nutze.

  94. Tilly gerade auf Allah Ruft Dich zu seinem „Wutbürger“-Wagen:

    „Wir erleben gerade im Osten einen völligen Verlust von Maß, eine Lynchstimmung.“

    BITTE WAS?

    Wo ist Tillys LKW-Berlin-Wagen? Wer lyncht hier wen?

  95. Mit Karneval kann man aber heutzutage nur noch die Alten massenweise hinterm Ofen hervorlocken, die Quoten sind ein guter Indikator dafür: ARD und ZDF hatten in der letzten Woche stundenlang „närrisches Treiben“ im Hauptabendprogramm und kamen bei Zuschauern unter sechzig nur auf einen mickrigen Marktanteil von 5,5 Prozent bei „Düsseldorf Helau“ (alle, auch nicht berauschend: 12,6%) und selbst bei „Mainz, wie es singt und lacht“ waren es nur 6,9 Prozent (alle: 24,1%).

    Dürfte also auch langsam aussterben, der Karneval, vor allem, wenn er sich dem p.c.-Zeitgeist unterwirft. Mir persönlich ist das egal, als ich in Köln wohnte, bin ich an Karneval immer in die Eifel geflüchtet.

  96. Ron Prosor in WSJ zu Nikki Haley,
    (Trumps) neue US-Botschafterin bei den UN

    „Die Nachricht sollte klar sein:
    Die UN müssen reformiert werden, sonst könnten die USA ihre Finanzierung reduzieren.
    Ein Aktionsplan entlang dieser Linien umfasst drei Stufen:
    Transparenz, Sorgfalt, Rechenschaftspflicht“

    http://newsletter.israel.de/i/aqx6-y58tI-xwKM3J41o0_bv_IpgXp1A

    „Die UN können nicht länger feindlich, undurchsichtig und nicht zur Rechenschaft zu ziehend sein und erwarten, einen monatlichen Scheck mit Sternen und Streifen zu erhalten. Churchill hat einen Appeasement-Politiker als jemanden beschrieben, der ein Krokodil füttert
    , in der Hoffnung, es möge ihn zuletzt essen.
    Ich hoffe, die Worte von Botschafterin Haley senden die Botschaft,

    *dass die Fütterungszeiten vorbei sind. „*

  97. Wilders, obwohl er hochprozentig (ich meine stimmenmäßig) in der Wahl darstehen wird, wird wahrscheinlich nichts ausrichten können.
    LePen in der Stichwahl ebenfalls draussen.
    AfD reisst mit Mühe die 18% und dreht dann, ja dann das große Rad – in Größe HO…
    Bella Italia und seine Banken bankrott.
    Kriechenland prekärer denn je. Fronkleiche, was soll ich dazu noch sagen… Spinatien… die alten Schweden…

    Europa geht munter den Gulli runter. Ganz ohne Gegenwehr. Das werden die Roaring Twenties für die Islamomigranten der ganzen Welt in Europa werden. Die Zeit der Griechen, die Zeit der Römer ging zu Ende und wie es jetzt scheint, ist die Zeit der Europärer wegen Globalisierungswahn, NWO-Seilschaften und massenhafter Verblödung imminent. Die Europäer haben nix aus der Geschichte gelernt. Sie werden ihre Zivilisation für eine barbarischen Kultur eintauschen – ganz freiwillig noch dazu.

    Ein asiatisches, und wenn Trump gut ist, ein neoamerikanisches Zeitalter steht bevor. Ohne Alternative für Deutschland. Ein Patriot.

  98. Meine Antwort:

    Sehr geehrter Herr Tilly,

    Ihr Motiv: Blond ist das neue Braun ist nicht einfach nur geschmacklos. Es ist verletzend, denn unabhängig von Ihre „Sicht“ auf die gezeigten Politiker, verallgemeinern Sie in unzulässiger Weise das „Blonde“.

    Als politisch Verfolgter habe ich bereits einmal die Folgen derartiger Denkmuster kennengelernt und distanziere mich ausdrücklich auch als künstlerisch Tätiger von derartigen „Darstellungen“.

  99. Der Wutbürger-Wagen:

    https://mediaproxy.tickaroo.com/v3/image/tickaroo/ticker/w480dp-h360dp/media-00iznwsze34ovcplgkfur3?client_id=54c8a2e3e4b06b9f4a2aa89a

    Und ein weiterer Tilly-Wagen, der das komplett falsche, aber von den Politniks ununterbrochen eingehämmerte Narrativ „Die AfD ist der nützliche Idiot des IS“ bedient:

    https://mediaproxy.tickaroo.com/v3/image/tickaroo/ticker/w480dp-h360dp/media-00izo6ysse4t3x1xpg22sh?client_id=54c8a2e3e4b06b9f4a2aa89a

    Dem IS ist die AfD scheisendreckwurstegal. Einem Demokraten – und der wurde ja, hauptsache er tickt wie Tilly, gerade von Tilly mit seinen Wagen so hochgefeiert – sollte aber der Islam nicht egal sein.

  100. Zur Frage wo der große rheinische Künstler Jacques Tilly denn seine Inspiration hernimmt

    wie z.B.

    #87 Babieca (27. Feb 2017 14:48)
    Ganz im Sinne der Bonzokraten-EU-Merkel-Sicht sind in Düsseldorf auch widerliche Wagen zu Polen mit einer Wurst und Fäkalwurst (“Demokratiefeinde!”), der armen, armen “Demokratie” (Raupen mit den Namen Trump, Polen, GB und Erdolf nagen an ihr) und in Mainz zu den scheußlichen Briten (Brexit! Diese Dinghi-Spinner! Aber die EU spült sie per Heckwelle weg).

    Hierher stammt die „Raupe“:
    https://s-media-cache-ak0.pinimg.com/736x/03/2f/91/032f91f1925ff0ddb4b84270fea20b96.jpg

    Wie man sieht: war alles schonmal da. Nichts neues unter der Sonne.

  101. Omega schrieb um 14.11 Uhr:

    „Bangladesch hat heute den Kosovo als unabhängigen Staat anerkannt. Die Musels machen gemeinsame Sache, um Europa zu zersetzen,keine Frage!“

    Schauen Sie sich mal diese Seite an:

    https://en.wikipedia.org/wiki/International_recognition_of_Kosovo

    Sie werden feststellen, dass eine ganze Reihe islamisch dominierter Staaten – ich nenne nur ein paar: Marokko, Algerien, Tunesien, Syrien, Iran, Irak, Sudan… – die Republik Kosovo bislang nicht anerkannt haben.

    Die Anerkennung (oder meinetwegen auch: Nicht-Anerkennung) von Kosovo hat nichts mit Sympathie für oder Aneigung gegen den Islam zu tun – und schon gar nichts mit irgendwelchen Bestrebungen, Europa zu zersetzen. Wieso hätten sonst 23 der 28 EU-Staaten die Anerkennung ausgesprochen?

    Die fünf EU-Mitglieder, die Kosovo bislang die Anerkennung verweigern – Spanien, Rumänien, Zypern, Slowakei, Griechenland – haben hierfür ihre Gründe; etwa die Befürchtung, ein solcher Schritt würde Separatisten im eigenen Land ermuntern. Der Islam spielt dabei jedoch keine Rolle.

    Übrigens: in jeder kosovarischen Stadt befindet sich eine Statue der wohl berühmtesten Katholikin des 20. Jahrhunderts: der 1910 in Skopje – heute Hauptstadt der Republik Mazedonien – geborenen Agnes Gonxhe Bojaxhiu, bekannter unter ihrem Ordensnamen Mutter Teresa.

    Hier ein Bild der Mutter-Teresa-Statue im Stadtzentrum von Prishtina, am Rande des nach der Heiligen benannten Boulevards:

    http://ozoutback.com.au/Kosovo/prishtina/slides/2009062817.html

    Und hier Informationen über die in den letzten Jahren ebenfalls im Zentrum der kosovarischen Hauptstadt erbauten Mutter-Teresa-Kathedrale (mit Bildern):

    https://de.wikipedia.org/wiki/Mutter-Teresa-Kathedrale

  102. Interessanterweise scheint es keinem einzigen „Gegen-Rechts-Kämpfer“ in Deutschland aufgefallen zu sein, dass sich Wagenbauer Jacques Tilly allerschlimmster NS-Symbolik z.B. des Stürmers bedient.

  103. #137 Cendrillon (27. Feb 2017 15:35)

    Hier ist Tillys Raupenwagen:

    http://www.report-d.de/var/reportk/storage/images/media/images/2017/duesseldorf/raupenblatt_1/555580-1-ger-DE/RaupenBlatt_1.jpg

    Was ja auch beachtlich ist: Wenn das Juste Milieu von anderen als „Raupen“ und „Heuschrecken“ redet, die „weg“ gehören“, ist das voll dufte in Ordnung. Wenn „Rechte“ von anderen als „Raupen“ und „Heuschrecken“ reden, guckt das Vierte Reich um die Ecke.

  104. #146 Cendrillon (27. Feb 2017 15:40)

    Interessanterweise scheint es keinem einzigen “Gegen-Rechts-Kämpfer” in Deutschland aufgefallen zu sein, dass sich Wagenbauer Jacques Tilly allerschlimmster NS-Symbolik z.B. des Stürmers bedient.

    IS-Symbolik Stürmer war dagegen geradezu subtil

  105. #128 vitrine (27. Feb 2017 15:23)
    #56 bjornhoecke-fan (27. Feb 2017 14:36)

    #3 Cendrillon

    Wie wäre es denn mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung?

    Inwiefern sehen Sie die Voraussetzungen erfüllt? Können Sie das kurz erläutern?

    Welche Voraussetzungen sind denn erfüllt, wenn Kritik und Ablehnung der islamischen Religion als Volksverhetzung gewertet wird?

    Wird sie doch (glücklicherweise) nicht. Sonst gäbe es ja PI schon lange nicht mehr.

  106. @119 Bonn,

    ….danke für die Info!
    …laut Presse war der Ermordete ja nur „irgendwer“!
    …Danke an das RECHTschaffende Gericht!

    ENDLICH TACHELES bezüglich „Auto als Waffe“

  107. Wer das Gewaltmonopol inne hat, der bestimmt wo es lang geht.

    Wir haben recht, indem was wir sagen und schreiben, aber reicht das????????

    Ich wünsche mir eine AfD, die auch auf die Straße geht und bis zur Wahl in großer Zahl Kundgebungen und Demos auf den Straßen und Plätzen dieses Landes abhält.

    In der Folge wird die häßliche Fratze unser Gegner immer offensichtlicher erkennbar werden.
    Die AfD muss offensiver werden. Jetzt oder nie!!!!!

  108. Habe mir gerade die Fotoserie von den Düsseldorfer Wagen angesehen. Antitrump und Tralala vom Feinsten.

    Auch die Mainzer Fastnacht, die ich nur 10 Minuten ertragen konnte, mit den Tagesthemen auf närrische Art, war unfassbar.

    Einer der wenigen, der die Leute noc , ohne Politik- Umerziehung zu unterhalten versteht, ist dieser Marcus Krebs.

    Man beachte die Erleichtertheit und stehenden Klatscher nach seinen Reden. Endlich mal wieder ein „normaler“ Witz ohne Umerziehung. Da lachen und freuen sich die Menschen.

    Bei den anderen politischen Monolog-Fuzzies klatschen sie zwar auch, denn das Fernsehen filmt ja mit, aber man sieht es an den Gesichtern, das auch Fragen in den Köpfen stehen, wie z.B. Muss ich mir so etwas antun? Oder, ist das noch Karneval oder bin ich hier in der Heuteshow gelandet.

    Was ich aber am besten fand, war das letzte Foto, der Fotoserie von den Düsseldorfer Wagen, das zeigt mehrere Polizisten, auf zehn Quadratmetern, die den Karneval bewachen müssen.

    Das spricht doch für sich, und ist meine Genugtuung. Lieber schirmen diese Deppen jeden Wagen mit hundert Polizisten ab, verwandeln jeden zukünftigen Weihnachtsmarkt in eine Betonfestung, als wieder einen einzigen Schlagbaum, an die Grenzen zu stellen.

    Wenn ich hier im Ruhrgebiet aus dem Fenster schaue, so frischt der Wind gerade auf. Vielleicht kippt ja noch ein Wagen um, aber ich glaube dafür reicht der Wind nicht aus.

    Angesicht der Übermacht von Unvernunft, die sich jetzt zu Karneval, am heftigsten zeigt, können wir nur noch hoffen. Wenn ich mir die deutschten, verweichlichten Männer in ihren Clownskostümen, Marienkäfer-Webpelzen aus China, den Teddyanzügen und Priatenkostümen anschaue, wird mir schlecht, so schlecht.

    Sie feiern, während ihr Schiff geentert wird.

  109. JAques Tilly, ein links-grün-versiffte Tunte.

    Hätte er Kinder und <Ehefrau, würde er sowas gar nicht erstellen.

    Denn wenm die Tochter begrapscht wurde, der Sohn krankenhausreif geschlagen wurde, die Ehefrau mehrfach beklaut…. der weiß:
    Nur die patriotischen Parteien sind die Zukunft Europas und Trump für die USA!

    Tilly ist ein naiver Schwachkopf!

    Geb es auch Buhhhhrufe von Narren?

    Das wäre doch mal ein Zeichen gegen Linkspopulismus der überlsten Art!

  110. #153 bjornhoecke-fan (27. Feb 2017 15:45)

    Wie wäre es denn mit einer Anzeige wegen Volksverhetzung?
    ——————————————-

    Nu seids doch mal nit so pingelig.
    E bissle Volksverhetzung,
    e bissle Nazisymbolik,
    e bissle Rassismus,
    e bissle Chauvinismus

    …das gehört doch zum Karneval oder?

    Ich hab diese Veranstaltung immer so verstanden, dass man unter der Maske mal so richtig sie Sau rauslassen kann.
    Und wer die Sau ist, das bestimmen halt die linksgrünversifften rheinischen Narren. Oder?

  111. #153 bjornhoecke-fan (27. Feb 2017 15:45)

    Wird sie doch (glücklicherweise) nicht. Sonst gäbe es ja PI schon lange nicht mehr.

    Es geht nicht darum, ob der Straftatbestand erfüllt ist, sondern ob Anzeige wegen Volksverhetzung aufgenommen wird.

  112. Jacques Tilly gehört zu den Henckern unserer Freiheit.

    Wie gehirngewaschen ein Volk sein muss, dass gegen die kämpft, die es erhalten wollen.

  113. Thema Karneval,

    Meldung vom 27.02.2017 – 12:05

    Flüchtlinge verspottet! Nazi-Skandal beim Faschingsumzug

    Würzburg – Fasching zieht die Leute an. So auch im fränkischen Würzburg, wo gut 100.000 Menschen den traditionellen Faschingsumzug durch die Straßen der unterfränkischen Stadt säumten. Unter die kostümierten Teilnehmer hatten sich jedoch auch Neo-Nazis gemischt.Laut der Huffington Post nahmen Anhänger der rechtsextremistischen Partei „der III. Weg“ am Faschingsumzug teil. ( *Video im Link )

    Die Mehrzahl der Nazis hatte sich die Gesichter schwarz angemalt und hielt ein garstiges Plakat hoch, auf dem

    „Wir wissen genau ABSCHIEBEN wird uns keine Sau!“

    geschrieben stand.
    Zudem bedienten sie das Klischee bettelnder Flüchtlinge mit „Money Money Money“-Rufen. Und auch die Kanzlerin musste dran glauben. Einer der Faschingsumzugs-Teilnehmer hatte sich als Angela Merkel verkleidet und lief mit der Menge mit.ehr wahrscheinlich wurde die Bühne des Würzburger Faschingsumzugs von den Rechtsextremen bewusst gewählt. Schließlich wurde die Veranstaltung im Bayrischen Fernsehen live übertragen. Dort sollen die Nazis auch 30 Sekunden lang zu sehen gewesen sein.https://www.tag24.de/nachrichten/wuerzburg-nazis-faschings-umzug-rechtsextreme-neo-nazis-fluechtlinge-angela-merkel-parodie-plakat-tv-fernsehen-blackfacin-222099

  114. #5 Dortmunder Buerger (27. Feb 2017 14:01)
    Die Linksgrünen sind eben vom Adi fasziniert, ja geradezu besessen. Deshalb wollen sie auch die 1000 Jahre doch noch vollmachen und das 3. Reich wiederauferstehen lassen———————–

    Die ersten 12 Jahre sind schon wieder voll!!!
    Wer wird uns dieses Mal befreien? Ach ja, die MerkelNeger werden schon reingelassen.

  115. ….da fahren die Wagen durch die Stadt-
    gesichert durch Betonhindernisse und beschützt duch hunderte von polizisten.

    Sie machen sich lustig über genau diejenigen
    die den Grund dafür nennen.

    Das sind doch echte Narren.

  116. Erst will ich mich bei allen freien Deutschen Patrioten für das was ich schreibe entschuldigen.

    Die jenen, die diese Motiven der Wagen sich ausgedacht, gestaltet und genehmigt haben sind nicht nur Faschisten, Bolschewiken, Marxisten, aber auch Idioten und Ars…löcher.

    Ihr Dummbacken, ihr setzt unsere Freundschaft mit Amerikaner auf Spiel und die Folgen werden alle Menschen in Deutschland/Europa verspüren.

    Ihr seid nur noch zum Kotzen!!!

  117. Serie: Was ist eigentlich …“Lückenpresse“ ?

    Beispiel: Realitaet laut Spiegel

    „Mit schwarz angemalten Gesichtern und einem Plakat „Wir wissen es genau, abschieben wird uns keine Sau“ drängten sich etwa zehn Menschen in den Umzug. Sie riefen „Ficki, Ficki“ und „Money, money, money“,

    Veroeffentlichte Realitaet beim TV
    „Der BR will und kann solchen politischen Umtrieben aber kein dauerhaftes Forum bieten“, teilte eine Sprecherin des Senders mit. In der Mediathek sei die entsprechende Sequenz daher

    „durch Bilder aus dem Publikum ersetzt“ worden

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/wuerzburg-rechtsextreme-aktion-auf-faschingsumzug-a-1136471.html

  118. Besonders das erste Motiv, wo eine manisch grinsende „Freiheitsstatue“ Trumps abgetrennten Kopf in die Höhe hält, zeugt von perfektem Timing – wurde heute doch offenbar der deutschen Geisel auf Jolo (Philippinen) von Allahs Bodenpersonal der Kopf abgeschnitten. Wäre ich 600km von Düsseldorf entfernt, hätte ich mich mit ein paar Eierkartons und Farbbeuteln auf den Weg zum Umzug gemacht. Einfach nur bizarr, bigott und widerlich, das Ganze.

  119. IHR habt den Tilly, einen liberalen Wuschkopp doch stetst gepuscht! Alles was „Karneval“ gut findet ist abartig, so wie jeder, der die EMMA liest. Irgendwann wird euch das Licht aufgehen!

  120. Leute, komme soeben heim, warisch Rosenmontagzug,
    Alaaf.
    Nä, war schön.
    Ganze Stadtteile mit fremden Menschen,
    also jetzt mein ich die Zugewanderten, die anderen bis auf ein paar ganz wenige waren mir ja auch unbekannt.
    Sehr auffällig Türken, Moslems noch und nöcher,
    Kopftücher wohin man blickt.
    Es gab viele originelle Kostüme, gute Stimmung
    und Haufenweise Polizei, schienen aber guter Stimmung zu sein.
    im Hintergrund -also in den Seitenstraßen- zum Teil
    im Outfit, als müßten sie das niedere Volk vor Pegida schützen.Schlagstöcke im Anschlag.
    Der Knaller :
    Wagen und Zugbegleiter organisiert alles mit
    refutschies, einer dämlicher als der andere , auch Haufenweise.
    Die hat man interkulturel mal ein bißchen zum Spielen rausgelassen.
    Wenn sie alle aus ihren Löchern gekommen sind, sieht man erst mal, wieviele es sind.
    Leute, ein Wahnsinn.

  121. Und für die Konfidenten: das Oben habe ich als freier Künstler geschrieben und berufe mich auf die Meinungsfreiheit.

  122. Respekt – wie mutig. Ob die Necken das auch mit Obama oder unsere Muddi machen würden? Darf stark bezweifelt werden, da hier nur noch mit politischer Rückendeckung satieret und comediant werden darf. Wir sind mitten im tiefsten – und zwar im allerliebsten – Mittelalter angelangt. Mit wir meine ich Deutschland … die anderen Nachbarn sind da wohl leider wesentlich weiter entwickelt. Kein Wunder, dass wir uns so gut mit dem Islam verstehen … Mittelalter, Steinzeit und Unterdrückung sind hier ebenso das Werkzeug wie im Orient.

  123. es stinkt in vielen Teilen Deutschlands – und es brodelt – wieviel menschliche Verkommenheit muß man eigentlich besitzen, um so einen „lustigen“ Umzugswagen herzustellen?
    Manchmal denke ich mir, es wird wohl bei der Abrechnung diesmal hoffentlich die richtigen Treffen – das Zeitfenster des Friedens schließt sich immer schneller.

  124. Wo bleibt der Mottowagen „Pro KiFi und nur Nahtzis sind dagegen?“

    Gezeigt wird darauf ein Kind, das von einem islamischen Sauerkrautbart – ach nee, dann doch lieber Trump – von hinten unter Beifall eines deutschen Juristen gefi#t wird.

    Kein Witz, Deutschland ist schlimmer als Absurdistan:

    – Deutscher Notarverein
    – Deutscher Familiengerichtstag
    – Arbeitsgemeinschaft Familienrecht im Deutschen Anwaltverein

    sind ALLE für islamische Kinderfickerei:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article162420456/Juristen-Protest-gegen-geplantes-Verbot-von-Kinderehen.html

  125. Vielleicht haben die „Karnevalisten“ an den Beton-Legos, den LKW-Barrikaden, Containern und mit MPi bewaffneten Polizisten auf ihren Veranstaltungen bemerkt, dass sich hier in Deutschland die Dinge drastisch verändert haben?
    Und dass sowas von sowas kommt?
    Ursache Merkel und Co. Wirkung: Gegendruck !!!

  126. Der Wagen mit dem abgehackten Kopf passt ja bestens zu dem armen Deutschen, den die Moslem-Bestien gestern auf den Philippinen enthauptet haben. Geschmackloser geht’s nimmer!

  127. Das ist mal wieder typisch, aber nichts neues.
    Islamistische Mörder und Diktatoren werden geschützt. Aber den Freund der freien Meinung darf man ja kritisieren, also macht man das auch.
    Aber die Rache Gottes für diese Heuchlerei steht bereits in den Startlöcher. Mann nennt sie Flüchtlinge.

  128. Von Trump kann man halten was man will, aber für solche Darstellungen gibt es nur ein passende Umschreibung: Spätrömisch Dekadent. Das ist so auffällig, das ich mich seit ein paar Tagen ernsthaft mit der römischen Geschichte beschäftige. 😉

  129. #184 ujott (27. Feb 2017 16:13)

    Leute, komme soeben heim, warisch Rosenmontagzug,
    Alaaf.
    Nä, war schön.
    Ganze Stadtteile mit fremden Menschen,
    also jetzt mein ich die Zugewanderten, die anderen bis auf ein paar ganz wenige waren mir ja auch unbekannt.
    Sehr auffällig Türken, Moslems noch und nöcher,
    Kopftücher wohin man blickt.
    Es gab viele originelle Kostüme, gute Stimmung
    und Haufenweise Polizei, schienen aber guter Stimmung zu sein.
    im Hintergrund -also in den Seitenstraßen- zum Teil
    im Outfit, als müßten sie das niedere Volk vor Pegida schützen.Schlagstöcke im Anschlag.
    Der Knaller :
    Wagen und Zugbegleiter organisiert alles mit
    refutschies, einer dämlicher als der andere , auch Haufenweise.

    Das mit den Zugbegleitern ist mir auch in meiner münsterländischen Kleinstadt aufgefallen. Vielmehr dass eine bestimmte Schützengesellschaft mangels eigener Mitglieder offenbar „südländische“ Zugbegleiter organisiert hat. Vermutlich für ein Taschengeld oder so, da diese typen nichts mit Karneval anfangen konnten und auch nur neben dem Wagen laufen mußten…..

  130. Wer heute en vogue sein will und ein Guter, der muß Rechtkonservativen Bashing betreiben, sonst ist er bei den Dunkelrot-Links-Grünen Mainstream-Guddies unten durch. Aber nicht mehr lange, das Pendel schwingt zurück!

  131. Der mit Abstand grösste Mottowagen kam noch garnicht zur Sprache.

    Jeder Faschingszug ist ein einziger Mottowagen, auf dem von Polizei, Zäunen und Betonpollern bewachte Bürger das „freieste und beste Deutschland, das wir je hatten“ feiern und damit die Behauptungen der Nomenklatura konterkarieren, die da behaupten, „WIR müssen Wohlstand abgeben“ aber meinen „IHR BÜRGER müsst Freiheiten aufgeben“.

  132. #203 Sanngetall (27. Feb 2017 16:48)

    Wer heute en vogue sein will und ein Guter, der muß Rechtkonservativen Bashing betreiben,

    Das mache ich schon seit geraumer Zeit. ;-))
    Aber richtig übertrieben bis zur totalen Dämlichkeit. Den Strunzbunten den Spiegel vorhalten. Macht richtig Spaß.

  133. Die Motivwagen sagen mir nur eins: NRW muss schließlich seinem Ruf gerecht werden.
    Das tut es hier wieder unübertroffen in bedingungsloser Pflichterfüllung als erstem Kalifat auf einstmals deutscher Erde.

    Den beteiligten linksgrünen IdiotenInnen, die solche abartigen und perfiden Auswüchse an Dummheit und Geschmacklosigkeit noch beklatschen, wünsche ich eine anschließende „rap(id)e Bereicherung“.

  134. #148 Kaleb (27. Feb 2017 15:42)
    “Blond ist das neue Braun” ist von seiner Aussage her letztendlich Rassismus pur.

    Vor allem war die links im Foto abgebildete Person eben genau NICHT blond und blauäugig. Daher passt das gar nicht.

  135. Beispielbild:
    http://www.nglauda1904.de/uploads/4/4/7/5/44754061/8065707.jpg?366
    Jede Ähnlichkeit mit verstorbenen und lebenden Personen ist rein zufällig:

    Tanz, Tanzmariechen tanz!

    Narri-Narro, die Fasnet isch do!
    Der Muslim grapscht an Titten
    und will ´s Mariechen fi…
    Mariechen sogleich „Nein!“ sagt,
    versetzt dem Neger einen Schlag.

    Nun kommen die Linken angerannt,
    rufen: „Marie gehört verbrannt!
    Mariechen ist total nazi-braun!
    Wir hängen es an einen Baum!“

    Der Muslim-Neger gleich empört,
    weil „Koran verbrennen!“ gehört.
    Er zückt sein Messer blitzeblank,
    rammt es dem vorne in den Wanst.

    Das Geheul der Linken ist riesig;
    Mariechen ist auch noch flüchtig.
    Dem Muslim-Neger sei verziehen:
    Wir alle sollten ihn mehr lieben!

    Polente und Sani kommen angerast –
    der erstochne Linke beißt ins Gras.
    An allem ist Nazi-Mariechen schuld:
    Tötet die Rechten! Schluß mit Geduld!

    Sogleich rennen die Linksdoofen los.
    Wo steckt das Nazi-Mariechen bloß?
    Weil die Linken total bekifft,
    sehn sie ringsum ein Nazigesicht.

    Deshalb schlagen sie aufeinander ein,
    es fliegt auch so mancher Pflasterstein.
    Und wie es allein nur der Zufall kann,
    trifft einer den schwarzen Muselmann.

    Jetzt ist der Muslim-Neger tot,
    Die Linken in Bedrängsnis und Not.
    Die Reporter schwörend trösten sie:
    „Wir berichten über eure Panne nie!“

  136. skandaloes, wie die „Jecken“ der Multikulti-Bananenrepublik die maechtigste Persoenlichkeit der Welt, Praesident Trump verunglimpfen,

    gleichzeitig Deutschland durch Merkel von einer Demokratie in ein der DDR nahes GEbilde aus Blockparteien umgedreht wurde, die alle gleicher Meinung in Hauptfragen sind, alles hinter verschlossenen Tueren auskungeln, was durch Mediengleichschaltung, Propaganda, infamer Hetze gegen Opposition vergleichbar mit Originalton DDR herziehen.

    Dabei haette Merkel, Schulz, Migration, EU als Transfer – Schulden – Inkompetenzunion reichlich Anlass fuer aetzende Kritik geboten, die uns naeher lag und zum Karneval frueher gehoerte.

    Stattdessen hat man auch Karneval vielerorts benutzt, die Allparteien Luegenhetze gegen alles und jedem, der sich erlaubt anderer Meinung zu sein als Hauptthema herauszustellen.

    Wie erbaermlich muss eine Gesellschaft verkommen sein, wenn sie immer noch nach der Pfeife dieser Kanzlette zu tanzen, statt sie laecherlich zu machen.

  137. Für mich ist eher bunt das neue braun, so wie sich die Gesinnungswächter in der BRD aufführen kann man zu keinem anderes Schluss kommen.

  138. Glaubt man FORSA vom 27.02.2017 dann sind 90% der Michels politisch so ungebildet, dass sie sich von der EU freiwillig den letzten Knopf wegnehmen lassen.

    Wen wundert dann noch so ein Karnevalswagen? Es sind halt nur Narren.

  139. << “Blond ist das neue Braun” als satirisches Motto für einen Karneval-Umzugswagen finde ich sogar ausgesprochen gelungen. Sehr witzig. <<

    Hat sich die Schwesig schon beschwert??

    ______________________________________________

    https://www.welt.de/politik/article162385193/Jeden-Tag-gibt-es-fast-zehn-Gewalttaten-gegen-Fluechtlinge.html

    Sie forderte, dass „wenigstens die Bundesregierung damit aufhört, durch immer neue Gesetzesverschärfungen im Asylbereich weiter den Eindruck zu erwecken, Flüchtlinge seien eine Bedrohung“.

    Das Gegenteil sei der Fall, sagte Jelpke. „Nazis bedrohen Flüchtlinge und damit auch unsere Demokratie.“

    <<Angriffe auf Zuwanderer sind in aller Form zu verurteilen. Im Artikel ist jedoch nicht erwähnt, ob in die Anzahl der Angriffe nur die durch Deutsche begangenen Taten eingegangen sind, oder alle. Warum diese Betrachtung notwendig ist, zeigt die aktuelle Polizeistatistik des Landes Hessen:

    In dem Pressepapier zur PKS 2016 aus Hessen (https://www.polizei.hessen.de/File/pressepapier-pks-2016_1.pdf )

    werden auf Seite 56 Aussagen zu Opfern von Tötungs-, Sexual-, Raub-, Köperverletzungsdelikte, Freiheitsberaubungen sowie Widerstandhandlungen gemacht.
    Im Jahr 2016 wurden insgesamt 1914 Zuwanderer Opfer einer Straftat.
    Allerdings war in 1.580 dieser 1.914 Fälle mindestens ein Zuwanderer unter den Tatverdächtigen.
    Maximal 334 Übergriffe gegen Zuwanderer können also in Hessen von Deutschen begangen worden sein, sofern nicht auch sonstige ausländische Tatverdächtige beteiligt waren.

    Im Gegenzug dazu erwähnt das Pressepapier 1.568 deutsche Staatsangehörige als Opfer von durch Zuwanderer begangenen Straftaten. Es wurden also in Hessen 4,7 mal mehr Deutsche Opfer von durch Zuwanderer begangenen Übergriffen als umgekehrt. Das gehört zur Wahrheit dann auch dazu…<<

    ……………………………………..

    http://www.bild.de/politik/ausland/europaeische-union/marshallplan-gegen-fluechtlinge-50618308.bild.html

    „Entweder wir handeln jetzt oder es werden in den kommenden 20 Jahren Millionen Afrikaner nach Europa strömen“, sagte der im Januar als Nachfolger von Martin Schulz gewählte EU-Parlamentspräsident. <<

    ……………..

  140. Als ich Kind war, wurde bei uns für „Mainz bleibt Mainz“ das Wohnzimmer mit Luftschlangen geschmückt, es gab Knabbereien und für meine Eltern eine Bowle mit Kellergeister und Mandarinen.
    Hüte wurde aus Zeitungspapier gebastelt.
    Ich durfte auf bleiben bis zum Schluss, wo immer der Männerchor sang. (Namen leider vergessen)
    Eine schöne Kinheitserinnerung.

    Heute schaut die Veranstaltung keiner mehr von
    uns.

  141. Mal so gefragt: Es gab ja auch Erdogan- und andere Karrikaturen. Hätten die den Islam in ähnlicher Weise karrikiert (überzeichnet), wäre Euer Aufschrei dann auch so ausgefallen? Wie war das noch mit der Meinungsfreiheit? Die Freiheit… ist immer die Freiheit des anders denkenden! Und so ist es auch Eure Freiheit das so in den Raum zu stellen – und meine, es nicht gut zu finden. So sollte es sein!

  142. Spanier scheinen nix aus der Geschichte zu lernen.

    http://www.bento.de/politik/demonstration-spanien-warum-diese-menschen-sich-fuer-fluechtlinge-engagieren-1212499/#refsponi

    „No a l’Europa Fortaleza“ – „Nein zur Europäischen Festung“, schrieben Spanier in Valencia auf ihre Plakate.

    Und: „Volem Acollir“ – „Wir wollen aufnehmen“. Angefangen haben die Proteste vor einer Woche in Barcelona: 160.000 Menschen demonstrierten an dem Wochenende (bento).
    Am gestrigen Sonntag gingen in 30 weiteren spanischen Städten die Menschen auf die Straße, um gegen die Abschottung der EU-Grenzen zu protestieren.

    <<Ich hole mir meine Informationen aus den sozialen Netzwerken. Auf der Video-Plattform Playground habe ich gesehen, dass die Situation der Camps in Griechenland so miserabel ist, dass die Flüchtlinge sogar lieber wieder zurück in ihr Heimatland wollen als dort zu bleiben. Das hat mich schockiert.<<

    DAvon wollen wir nicht noch mehr im Land, Babe!

    http://www.spiegel.de/spiegel/assassinen-wie-der-islamische-geheimbund-so-maechtig-wurde-a-1136298.html

    Ihre Kunst war das Attentat, ihr Werkzeug das Messer: Wie gelang es der islamischen Geheimsekte der Assassinen, Dutzende Sultane, Kalifen und Kreuzritter zu töten?

    ………………………………….

    https://www.youtube.com/watch?v=ANZXlIh-ARY

    Tausche FREIHEIT gegen SICHERHEIT ???

  143. Ich finde die Aussage dieser Motto-Wagen auch nicht traumhaft, aber wenn die Erbauer das witzig finden, dann sollten Sie das so machen dürfen. Schon gar in dieser Zeit.
    Frei nach Voltaire:
    „…Das Recht zu sagen und zu drucken, was wir denken, ist eines jeden freien Menschen Recht, welches man ihm nicht nehmen könnte, ohne die widerwärtigste Tyrannei auszuüben….“
    http://anmerkungendonecvenias.blogspot.de/2011/01/was-hat-voltaire-wirklich-zur.html

    Wollen wir haben, und müssen deshalb jedem zugestehen.
    Das bedeutet natürlich nicht, das ich deswegen applaudieren muß….

  144. Bei uns interessiert sich auch seit Jahren keiner mehr dafür, mit zunehmender Kommerzialisierung solcher Veranstaltung verlieren sie auch ganz schnell ihren Reiz. Für schlechte Witze gehe ich auf Youtube & Co.

  145. Habe meinen Kommentar geschrieben und wieder gelöscht. Er wäre justiziabel gewesen.
    Es widert mich unglaublich an, wie da in Düsseldorf und in manchen Comedy-Sendungen in unflätigster Weise über Trump hergezogen wird. Ein solcher Karneval kotzt mich an.
    Tilly ist für mich unten durch und ich hoffe, auch für viele andere.

  146. Man stelle sich vor, ein geköpfter Attentäter wäre Motivwagen gewesen. 3,2,1, quackquackquack würden die üblichen Verdächtigen aufschreien.

  147. Bevor Ihr Jacques Tilly schreibt, schaut Euch erstmal seine Wagen zum Thema Islam an. Die sind noch um einiges bösartiger. Also lasst bitte dieses alberne Lagerdenken, nur weil er Trump mal auf die Schippe nimmt.

  148. Kann mir mal jemand erklären warum europaweit mehr als die Hälfte der Menschen sich gegen islamische Einwanderung aussprechen ( Deutschland in der Spitze mit fast 60% glaub ich), aber wählen, wollen und tun die meistens etwas anderes?!

  149. #216 brummibaer (27. Feb 2017 17:07)
    Mal so gefragt: Es gab ja auch Erdogan- und andere Karrikaturen. Hätten die den Islam in ähnlicher Weise karrikiert (überzeichnet), wäre Euer Aufschrei dann auch so ausgefallen? Wie war das noch mit der Meinungsfreiheit? Die Freiheit… ist immer die Freiheit des anders denkenden! Und so ist es auch Eure Freiheit das so in den Raum zu stellen – und meine, es nicht gut zu finden. So sollte es sein!

    —-

    Wenn die Mohammed genommen hätten der das Christentum vergewaltigt hätte es Weltweit einen unglaublichen Aufschrei gegeben
    In der arabischen Welt wäre es zu Massendemonstrationen und Fahnenverbrennungen gekommen
    Vergleichbares in Deutschland
    Es traut sich doch überhaupt niemand mehr solche Karikaturen gegen den Islam zu zeigen
    Wer das macht wird zudem von den Linken politisch und gesellschaftlich zerstört
    Das schlimme daran ist das derjenige der das kritisiert und bekämpft als Vergewaltiger der Freiheit hingestellt wird
    I

  150. Brummibär, Sie schon wieder! (216)

    Glauben sie im Ernst, daß man den Islam oder sowas in so einer Art mit einem Karnevalswagen darstellen würde? Oder darstellen dürfte?

    Erstens würde es Moslems geben, die dann ausrasten.
    Und zweitens würde das von der deutschen Staatsanwaltschaft als Volksverhetzung gewertet.

    Und beides wäre sogar verständlich.

    Aber mit Trump kann man das ja machen, nicht wahr?

  151. #224 Maria-Bernhardine (27. Feb 2017 17:14)
    DIE GROßEN HEUCHLER
    Karneval Düsseldorf Motto 2017
    „Uns kritt nix klein – Narrenfreiheit, die muß sein“.
    Gemeinsam mit Jacques Tilly entschied man sich für dieses Motto, das auch gut in die aktuelle Diskussion um Meinungsfreiheit paßt.
    http://www.report-d.de/Duesseldorf/Karneval/Duesseldorfer-Karnevalsmotto-2017-Uns-kritt-nix-klein-Narrenfreiheit-die-muss-sein-.-57124

    Die haben blanke Panik vor den Fiki Fiki Monstern
    Lassen sich von Betonsperren und Polizisten mit MP vor Muslimen schützen
    Gibt es einen Motivwagen der das thematisiert?
    Wäre doch klasse: ein Wagen umzäunt von Natodraht und MG Nestern, dazwischen tanzen die Narren
    Das hätte gezeigt das die Eier haben

  152. Und zuguterletzt Michael Klonovsky (siehe auch oben #140):

    „Man wies mich auf gewisse Brandreden angelegentlich der Mainzer Fernsehfastnacht hin, die vor ein paar Tagen zelebriert wurde, und ich sah mir Teile des prekären Spektakels ganz ohne entomologische Neugier an. Natürlich ging es wieder gegen Trump, der als Papp-Arschgesicht mit Blondhaar auf der Bühne stand (dass aber auch keine dieser psalmodierenden Schießbudenfiguren Lust verspürt, einmal wirklich zu provozieren). Ein Redner versicherte: ,Die AfD ist die Bremsspur in der Unterhose Deutschlands‘ und fluchte, einmal in Sportpalaststimmung gekommen, über die ,braunen populistischen Kanalratten‘. Ein anderer drohte: ,In dem Europa, was wir uns wünschen, habt ihr keinen Platz. Packt Eure Koffer, ihr Geschichtsfälscher, ihr Kleingartenfaschisten, und macht euch auf die Reise.‘ So ungefähr müssen Mainzer Büttenreden auch in den Sündenjährchen 1933 ff. geklungen haben.“

    http://michael-klonovsky.de/acta-diurna

  153. Tilly ist durch und durch ein linker Dunkelroter. Am 13.02.16 mit dabei bei seiner „Demo“ mit anderen Spinnern gegen eine Veranstaltung der AfD in der Messehalle, wo er mit zwei Karnevalswagen aus dem Rosenmontagszug 2016 gegen die „Braunen“ von der AfD protestierte, die dort einen Europäischen Kongress veranstalteten.

    Wer war seinerzeit noch dabei: SPD, Jusos, Grüne, Grüne Jugend, SED-Linke, Kommunisten, die beiden „christlichen“ Kirchen, zwei Gewerkschaften mit mehr als ein Dutzend roten Fahnen, von den Piraten, Stay, DSSQ (Düsseldorf stellt sich Quer), Flüchtlingsoganisatoren etc. etc.

    Die Nachwehen zu dieser Demo kommen noch am 17.03.17 und 27.03.17 vor dem AG Düsseldorf zur Sprache. Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat gegen die beiden Initiatoren der Demo vom 13.02.16 – alle natürlich aus dem roten Antifaorbit – Strafbefehle von zusammen Euro 10.000,– beantragt wegen „Verstoß gegen das Versammlungsgesetz“, „Landfriedensbruch“ und „Störung einer Versammlung“ .

    Da drücken wir doch alle ganz fest die Daumen für den Staatsanwalt! Vielleicht werden’s noch ein paar Euro mehr werden … mal sehen, ob sich der Rechtsstaat gegen aggressive Linkspopulisten behaupten kann, die von sich behaupten: „Wir alleine sind hier die Anständigen“ und deshalb entscheiden wir hier im Law-and-Order-Alleingang, was Gesetz ist und was nicht.

    http://www.rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/afd-in-duesseldorf-gegen-demo-mit-karnevalswagen-aid-1.5765046

  154. Find ich gut das der Tilly seine geistige Behinderung nicht versteckt und so öffentlich zur schau stellt.

    Wer seinen Feind besiegen will, muss seinen Feind erst kennen

  155. 187 Der boese Wolf
    „..jetzt gerichtlich abgesegnet ist,
    dass man Ethnien als “Köterrasse” bezeichnen darf.“

    Ein Volk das sich ungestraft als Köterrasse
    bezeichnen lässt, ist Köterrasse.

    Der Türke hat recht.

  156. Den Umzug der feigen Arschkriecher, wer schaut sich sowas noch an?
    Verstecken sich hinter Betonpoller und reißen dann das Maul auf……..

  157. Das mittlere Foto oben mit einer Ziege und einem Türken würde der Wahrheit ziemlich nahe kommen.

    Kölle allah

  158. #70 Carina; Das hoffe ich auch und dass am Aschermittwoch keineswegs alles vorbei ist, sondern derjenige welcher für diese Wagen verantwortlich zeichnet eine Klage wegen Verleumdung, Beleidigung und benutzen verfassungsfeindlicher Kennzeichen zu erwarten hat. Wie sollte Michael fertig gemacht werden, weil er ein Bild von wimre Himmler, aber so, dass man das keinesfalls falsch verstehen konnte vorgezeigt hat.

    #140 Heta; Gefühlt kommt zur Zeit ausser AFD-, lePEn-, Wildershetze unter dem Pseudonym Karneval nur noch, unseren täglichen Adolf gib uns heute.
    Gottseidank ist der Mist in knapp 30 Stunden vorbei.

  159. Aha. Wegen wem haben sich Karnevalsumzüge noch gleich in Hochsicherheitstrakte verwandelt? Wegen gefährlichen Trumpianern?
    Karnevalsverbot letztes Jahr: war das die Schuld Trumps (wenn man das peinliche Karneval-im-Sommer-Geblödel mal außen vor lässt).
    Die eligiös motivierte „Unfallfahrt“ auf einen Weihnachtsmarkt in Berlin, die gleichzeitig zu einem LKW-Verbot für Karnevalsumzüge herangezogen wurde: wäre uns die ohne Trump erspart geblieben?
    Wohl kaum, da vor seiner Amtseinführung.
    Gegenüber Mohammed und seinen Freunden Schiss in der Hose haben und feige sein, kühlt sich alles sein Mütchen an einem Mann, der seit paar Wochen im Amt ist – und vieles richtig macht. Nur zu! Trump wird euch den Karneval nicht verbieten, in eurem Maghreb-Viertel.

  160. Die Karnevalisten verunglimpfen Trump, weil er sein Volk schützen will und auch die Freiheit und das Recht zu leben seines Volkes, sie lassen sich aber selbst mit Polizisten und LKW-Sperren beschützen. Scheinheiliger und widersprüchlicher geht es kaum. Ihr Karnevalisten seid einfach feige Mitläufer. Nur durch solche feige Mitläufer konnte Hitler an die Macht kommen.

  161. Das einzige was man von den grünlinken Sozen lernen kann ist „hinterlistiges Umdrehen“

    Betrifft : Jacques Tilly Suuuper-duper bunt-schrill-Vielfalt Siff-Motiv-Wagen

    Mürkül und ihr heiss-geliebtes ReZäpfchen Erdowahn eng-zusammen
    u. als Trump getarnt
    vöööcheln zusammen „hart aber fair“ die gute alte FreiheitsStatute (Lady Liberty)

    also .. unter-würfiges Mürkül & Erdoh-Zäpfchen beim Freiheit-figgn ertappt …

    so gesehn paaaastttt datt Wägelchen ja „wahrhaftig“ in die reale Welt

    … und dann kann man ja auch , trotz der harten Zeiten , n‘ bissel drüber lachen
    🙂

  162. Wo leben wir? Solche linksradikalen Sachen sind erlaubt und islamistische Mahnmahle in Dresden (Busse), aber wer die Islam Problematik anspricht wird zum schweigen gebracht. Und das ganze wird in der Mainstream Presse noch gefeiert!!

  163. #196 Roadking (27. Feb 2017 16:34)

    Der Wagen mit dem abgehackten Kopf passt ja bestens zu dem armen Deutschen, den die Moslem-Bestien gestern auf den Philippinen enthauptet haben. Geschmackloser geht’s nimmer!

    Ja die Freiheitstatue wurde wohl zum Islam bekehrt und Trump wollte nicht. So kann man das auch sehen.

  164. Trump ist der neue Star der Welt. Elvis. Beatles. Michael Jackson und jetzt Trump. Mehr „Bekanntheit“ geht doch nicht. Es ist ein unglaublicher Hip um Trump. Ohne Trump wäre u.a. die AFD bei den Umzügen dran gewesen. Wer oft parodiert wird, ist ein echter Star. Weiß jemand, ob man Hitler in den 30igern auch ähnlich parodiert hat? Standen damals die Karnevalisten auch so nahe am Volke?
    Die Marke „TRUMP“ ist heute kaum noch zu bezahlen. Übrigens sind seine Reden einmalig im Sinne von “ zu den Zuhörer reden“. Ich beneide die USA um diesen Mann. Schade, dass so etwas bei uns nicht zumindest in der Opposition sitzt.

  165. zu 244
    _____________________________________________
    Das haben die Kölner aber voll getroffen! War wohl Vorhersage, dass am selben Tag einem Deutschen der Kopf abgetrennt wurde. Also ist Trump Deutschland. Voll getroffen, liebe Kölner!

  166. #4 Deali (27. Feb 2017 13:59)
    Die Fehlentwicklungen in Jacques Tilly´s Kleinhirn (er hat ja nur ein Kleines) sind dramatisch.

    Welches Kleinhirn? Es gibt Menschen, die sollen mit ihrem „Pinsel“ denken…

  167. Die Verantwortlichen haben zum Großteil gefehlt. Die teuren Tribünen waren halb leer (Mainz). Hatten wohl zu viele Prominente Angst, dass ihnen der Kopf abgetrennt wird, wie es der Wagen in Köln zeigt oder wie es dem armen Deutschen erging. Der obige Wagen (Trump ohne Kopf) zeigt schon völlig richtig, was wir im Lande haben und was u.a. Trump bekämpfen will. So gesehen ist der Wagen sehr nahe an der Zeit.

  168. #215 Hoffnungsschimmer (27. Feb 2017 17:05)

    Als ich Kind war, wurde bei uns für “Mainz bleibt Mainz” das Wohnzimmer mit Luftschlangen geschmückt, es gab Knabbereien und für meine Eltern eine Bowle mit Kellergeister und Mandarinen.

    —————————————-
    Ja, so kenne ich das auch, hab noch Bilder davon. Mein friesischer Vater liebte die Karnevals-Sitzungen. Am Rosenmontag blieb die Arbeit bis aufs Melken und Misten den ganzen Tag liegen. Die jungen Männer unseres Dorfes an der Nordsee zogen kostümiert von Haus zu Haus und sammelten Eier, Speck, Wurst und ein wenig Geld. Keinem kam je der Gedanke, dass unser Land eines Tages zum Plündern freigegeben würde – von den eigenen Leuten!

  169. Bei Karneval muß ich auch nochmal :O)
    Es lebe die kölsche Tradition:
    Wir rufen Happy Rapefuckee und Fuck Fuck Hurra!
    Unter dreimal Kölle Ficki Ficki erscheint nach dem FickiFickiMarsch dat kölsche Dreigefickt!
    Die Kölner Fickilanten Garde tanzt den FickiFötchenTanz…
    Und im Flüchtlingsboot hält “ne Facharbeiter” seine allseits beliebte Flüchtilantenrede in perfektem arabisch mit kölschen Wurzeln…
    Eine Super Stimmung im Saal: Eine Rakete – An die Machete! Kommando Eins… Zwei… Drei… Und ab ist der Kopf!
    Die echte Muselmädchengarde 2015 e.V. präsentieren vor dem nölenden rein männlichen Publikum die diesjährige Kopflumpenparade und das Flüchtilantenpaar der Anti-Ehrengarde tanzt vollvermummt zur live geleierten 25-Ton-Musik…
    Auch vor der Halle haben sich bunte Traditionen bewahrt: Zehntausende Brüder des neuen Landes trafen sich auf der ehemaligen Domplatte und zerrten alle nicht vollbedeckten Restdamen der Altbevölkerung bis zum Gürzenich… Da ist kölsche Motto-Party “Mer sprenge d’r Dom vun Kölle” und gesungen wird: “Auchmal Prinz fick fick in Kölle am Rhing”…
    Spät geht der kölsche Abend zu Ende… Unter lautem Getöse werden auf dem Heimweg diverse Kulturdenkmäler ihrer Struktur beraubt…
    An einer noch brennenden Konzertbühne fällt die ebenfalls brennende Riesen-Arsch-Huh-LED-Wand krachend in die vom Alkohol komatisierte Menge… die letzten sich vor kurzem noch wehrenden Altkölnerinnen treiben im Rhein langsam Richtung Düsseldorf und auch sonst kehrt Ruhe ein…
    Von weit weg dröhnt lallend ein merkwürdiges Gejaule aus den Druckkammerlautsprechern…
    Alkohol im Dienst sollte verboten werden!
    :O)

  170. Die tolle Trump-Rede von Florida wurde in den deutschen „Qualitätsmedien“ nur wegen der Aussage zu Schweden erwähnt. Der Rest ging unter. Da sich die verbl..eten Jecken wahrscheinlich nur bei ARD/ZDF und dritten Programmen mit der Anti-Trump-Propaganda versorgen, dann kommen dann solche dämlichen Umzugswagen zustande.
    Und ganz ehrlich; das mit dem abgeschlagenen Kopf ist absolut unterste Schublade – Anleihen beim IS ???
    Trump mit Hitlervergleich das ist sowas von dämliche,unwürdige und unpassende Propaganda!
    Der Macher dieser „Motive“ kann wohl mit der demokratischen US-Wahl nicht umgehen und hat ein Problem damit, dass endlich mal einer macht, was er vor der Wahl versprochen hat und dass Trump was für sein eigenes Volk tun will.
    Das ist für diesen Vogel Tilly für Deutschland undenkbar, weil es lange, zu lange so nie war.

  171. Auf RTL-News (Merkelsmann-Verlagsgruppe Liz Mohn) waren die Jecken über die Tilly-Stürmer-*dolf-Gedenk-Wagen vollauf begeistert.

  172. Das sind die „Guten“ die dürfen das.
    Ich erinnere mich noch daran als letztes Jahr der „Ilmentaler Asylabwehr Panzer“ beim Karneval zu sehen war und was für ein Aufschrei durch die Staatsmedien ging. Das dürfen die natürlich nicht, denn das sind die „Bösen“ die Rechtspopulisten, Rassisten, ewig Gestrigen, Nazis, Hetzer, ……..

  173. #241 gelbkehlchen (27. Feb 2017 17:52)

    Die Karnevalisten verunglimpfen Trump, weil er sein Volk schützen will und auch die Freiheit und das Recht zu leben seines Volkes, sie lassen sich aber selbst mit Polizisten und LKW-Sperren beschützen. Scheinheiliger und widersprüchlicher geht es kaum. Ihr Karnevalisten seid einfach feige Mitläufer. Nur durch solche feige Mitläufer konnte Hitler an die Macht kommen.

    Unter Adolf haben die offiziellen Faschings-Funktionäre gegen Juden gehetzt. Da gab es Motivgruppen mit Juden am Galgen und anderes was der damaligen Obrigkeit gefiel.

    Heute gefällt der Obrigkeit eben Anti-Trump- und Anti-Afd-Hetze. Da marschieren die Millionensubventionsempfänger der organisierten „Frohsinns“ brav mit.

    Eine neue anständige Regierung sollte erst mal untersuchen, wieviel Geld da verschoben und verkungelt wurde und wird und diese Auswüchse dann abstellen.

    Es darf nicht länger sein, daß viele Millionen von Steuergeldern, GEZ-Kohle etc. für den organisierten Primitiv-Blödsinn verballert werden und in die Vermögensmehrung von Faschingsvereinen und Funktionären fließen.

  174. #152 Babieca (27. Feb 2017 15:43)

    #137 Cendrillon (27. Feb 2017 15:35)

    Hier ist Tillys Raupenwagen:

    http://www.report-d.de/var/reportk/storage/images/media/images/2017/duesseldorf/raupenblatt_1/555580-1-ger-DE/RaupenBlatt_1.jpg

    Was ja auch beachtlich ist: Wenn das Juste Milieu von anderen als “Raupen” und “Heuschrecken” redet, die “weg” gehören”, ist das voll dufte in Ordnung. Wenn “Rechte” von anderen als “Raupen” und “Heuschrecken” reden, guckt das Vierte Reich um die Ecke.

    Auf das was Systemlumpen als Demokratie ausgeben ist mit Verlaub gesch….

    Ich war viele Jahrzehnte lang so dumm und habe den Mumpitz geglaubt. Heute weiß ich: Das System ist verbrecherisch und seine Bonzen sind Strolche.

  175. #245 Alvin (27. Feb 2017 18:33)

    Trump ist der neue Star der Welt. Elvis. Beatles. Michael Jackson und jetzt Trump. Mehr “Bekanntheit” geht doch nicht. Es ist ein unglaublicher Hip um Trump. Ohne Trump wäre u.a. die AFD bei den Umzügen dran gewesen. Wer oft parodiert wird, ist ein echter Star. Weiß jemand, ob man Hitler in den 30igern auch ähnlich parodiert hat? Standen damals die Karnevalisten auch so nahe am Volke?
    Die Marke “TRUMP” ist heute kaum noch zu bezahlen. Übrigens sind seine Reden einmalig im Sinne von ” zu den Zuhörer reden”. Ich beneide die USA um diesen Mann. Schade, dass so etwas bei uns nicht zumindest in der Opposition sitzt.

    ———————————————
    Klasse Kommentar!!

  176. … ohne die Beiträge darüber gelesen zu haben,
    Macher und Mitwirkende zur Rechenschaft ziehen !
    Sagt schon mal Deutschland Adee und sucht euch ein Asyl im kolumbischen Busch. vs. Snowden ….
    Ha ha ihr Tölpel

  177. Gerade wurde dieser Tilly auch von ZDF heute interviewt, wo er sich erneut als wackerer Streiter gegen den – so wörtlich – „Psychopaten Trump“ produzierte.

    Mit Typen wie Tilly verkommt der Karneval zu einem linken Polittheater!

  178. #42 canario (27. Feb 2017 14:25)
    „Was darf Satire: ALLES!
    Ob Tucholsky heutzutage seinen berühmten Satz uneingeschränkt so stehen lassen würde? J’en doute.
    MfG C.“

    Damit meinte Tucho SATIRE und keine primitive Regimepropaganda wie sie hier vorliegt.

  179. Donnerwetter. Das ist starker Tobak.
    Ein abgeschnittener Kopf in Händen der Freiheitsstatue.
    Soll das Anstiftung zu einer schweren Straftat sein?
    Sozusagen im Namen der Freiheit.
    Und dann stelle man sich mal vor, so ein Kopf entsprechend hiesiger Verhältnisse und Personen.
    In Händen der Siegessäule etwa. Au weia…

  180. Habe gerade folgende E-Mail an Herrn Tilly gesendet.

    *Wo bleibt ihr Motivwagen, der sich mit der derzeit größten Bedrohung durch den Islam-Terrorismus auseinandersetzt? Dazu fehlt ihnen wohl der Mut. Da hetzen sie lieber gegen den gewählten und amtierenden Präsidenten der USA und gegen die einzige Oppositionspartei Deutschlands, die AfD! Das ist feige, verlogen und an Heuchelei kaum zu überbieten. 
    Warum ihr Rosenmontagzug nur mit schwerbewaffneter Polizei in Hundertschaftsstärke hinter Betonpollern möglich ist, darüber machen sie sich offenbar keine Gedanken, geschweige denn, dass sie das thematisieren.

    Pfui Teufel, der Karneval ist dank Leuten wie Sie zu einer reinen Pro-Regierungs-Propagandaveranstaltung verkommen!*

  181. Der Name des Wagenbauers ist ja bekannt, läuft die TV-Nachrichten rauf und runter.
    Also ich halte die in Deutschland operierenden Geheimdienste nicht auf;-)

  182. Super-Kombination: Kinder, Kamelle und Geköpfte. Und dann gute Laune markieren? Auf sowas hab ich keine Lust. Schade, dass ich mich nicht so einfach wegbeamen lassen kann.

  183. Super-Kombination: Kinder, Kamelle und Geköpfte. Und dann gute Laune markieren?

    ENTLARVEND

    Bei diesen Themen fühlen sich auch ISIS Terroristen sau-wohl.

  184. Zumindest alle öffentlich organisierten patriotischen Kräfte sollten sich auch öffentlich eindeutig von diesen Drecks-Schaubildern differenzieren.

    Es muss Trump deutlich gezeigt werden, dass viele nicht so denken, wie diese ….
    Möglicherweise heißt es sonst später wieder einmal,
    alle Deutschen hätten …

  185. brav gemacht.
    nichts anderes wird das mekelregime gedacht haben.

    gab es übehaupt jemals einen karnevalszug wo die opposition dermassen durch den kakao gezogen wurde?

    themen um merkel und blockparteifeunden samt deren mainstreampropaganda das fell über die ohren zu ziehen gabs mehr als genug.

    wenn ich nur an den letzten düsseldorfer karnevalszug denke,wird mir schlecht.

    wo blieb die kritik am merkelregime????

  186. #259 cruzader (27. Feb 2017 19:31)
    Tilly? In Sachsen heißt der “Tillich”.
    ++++

    Ist doch Wurscht, wie der genau heißt.
    Hauptsache, er wird abgewählt!

  187. Ach Gottchen, „wie mutig“! Trump traut sich ja sonst keiner zu kritisieren….Und wir haben auch sonst keine Probleme, gar nicht…

  188. Wenn das witzig sein soll … Dieser Tilly ist eine trübe linke, bis zum Erbrechen angepasste Type, der die Ideen ausgehen. Armer Wicht!

  189. #272 Wutmama (27. Feb 2017 20:08)

    Ach Gottchen, “wie mutig”! Trump traut sich ja sonst keiner zu kritisieren….Und wir haben auch sonst keine Probleme, gar nicht…

    Stimmt, der Blödian denkt wahrscheinlich noch, er habe „Zivilcourage“ gezeigt, dabei heult er nur mit den Wölfen und küsst dem Mainstream, der Merkel und irgendwelchen Kardinälen den Arsch.

  190. Man kann nur betonen welch ein Hohn der Karneval 2017 ist.

    Da feiern sie, geschützt von verstärktem Polizeiaufgebot und Betonpollern, aber Witze zu dem Thema sind nicht erlaubt. Stattdessen brav eindressiertes politically correctness Programm mit Trump- und AfD-Motivwagen. Weil, ist ja alles nur wegen verrückten AfD-Lastkraftwagenfahrern und vergewaltigenden Horden von Trump-Anhängern.

    Richtig schöner Gratismut, komplett enthirnt und enteiert.

  191. Kann man ein Verbrechen (jawohl, als solches bezeichne ich das) nur in seinem Wohnsitz-Land zur Anzeige bringen oder könnte ich theoretisch den Düsseldorfer „Künstler“ bei den US-Behörden anzeigen?

    Bitte hier um Antwort, ich meine das Ernst.

    Freiheitliche Grüße

  192. Trump’s fatal mistake was saying that he wanted to get along with Russia, that Putin was a good leader, and that he wanted to end the war against Syria and pull the U.S. back from foreign wars.

    This was verboten.

    And when he said nuclear war was absurd and would only result in nuclear conflagration, he had crossed the Rubicon. That sealed his fate. Misogyny, racism, support for Republican conservative positions on a host of issues – all fine. Opposing foreign wars, especially with Russia – not fine

  193. Für die kranke Traumwelt-Welt des Jacques Tilly sind Trump, Orban und die AfD genauso gefährlich wie Erdogan und die Salafisten.

    Tilly ist ein leidenschaftlicher Verfechter der pseudohumanistischen, globalistischen und arschoffenen Gesellschaft.

    Hier sein Manifest:http:

    //www.xn--aufklrungsdienst-znb.de/meldungen/meinung-jacques-tilly-ueber-extremistische-weltbild-rechtspopulisten-afd-bis-trump

  194. Ich freue mich auf das Nachspiel,
    das diese ungeheuerliche Inszenierung
    hoffentlich haben wird!

  195. „dramatische Fehlentwicklungen“

    die kann ich vor allem hier im eigenen Landes
    sehen.
    Aber da hört der Spaß wohl bei den Narren auf.
    Da trampelt man lieber auf Leute rum, die hinter
    dem großen Teich wohnen und die fürs eigene
    Wohlergehen völlig ungefährlich sind.

    Das ist nicht humorvoll, nicht mal witzig,
    sondern einfach erbärmlich, abstoßend und
    feige.

    Und überhaupt wirken die ganzen Deppen, Verzeihung
    Jecken, ziemlich peinlich und versoffen.

  196. @ Cendrillon

    Volksverhetzung zieht in einem solchen Fall nicht. Mit § 103 StGB (Beleidigung von Organen und Vertretern ausländischer Staaten) könnte allerdings Donald Trump ein juristisches Verfahren gegen Jacques Tilly zuwege bringen, das auch etwas Aussicht auf Erfolg hätte.

  197. @ Selberdenker

    Tilly selbst gibt ja zu, daß seine „Inspiration“ für den geköpften Donald Trump die Darstellungen gleich nach der Hinrichtung von König Ludwig XVI. von Frankreich im Jahr 1793 gewesen seien. Damit bekennt sich Tilly als ein zeitgenössischer Jakobiner, der offenbar Mordphantasien gegen Andersdenkende in keiner Weise anstößig findet.

  198. Gerade bei RTL reingezappt. Da wurden von einer gut aussehenden Frau Sicherheits-Apps in no go areas in Köln (Ringe…..) ausprobiert……..

    „way guard“ ist am besten…..

    Köln. Eine neue App soll vor allem Frauen sicherer nach Hause bringen. Freunde und Bekannte oder eine spezielle Leitstelle können den Weg einer Person überwachen und im Ernstfall Hilfe rufen. Wie das funktioniert, erklären wir hier. Von Sabine Kricke (….)

    http://www.rp-online.de/nrw/panorama/app-soll-heimweg-fuer-frauen-sicherer-machen-aid-1.6622342

    Schon toll, was uns Merkels Grenzöffnung an kreativen Produkten gebracht hat. Anti-Vergewaltigungsunterwäsche, „Sicherheits“-Apps, Flirt-Seminare für F´linge, usw……..

  199. Ich habe mich als Späteinsteiger in diesen Thread nicht durch alle Kommentare hindurchgekämpft und daher nur den generellen Tenor mitbekommen. Daher nur eine allgemeine Anmerkung dazu:

    Karnevalisten und auch Wagenbauer wie Tilly greifen natürlich die Themen auf, die den Leuten derzeit unter den Nägeln brennen. Und das sind eben nicht immer die, die den hiesigen Kommmentatoren wichtig sind.

    Die derzeitige Stimmung in der Bevölkerung wird eben weitgehend geprägt durch das, was über den Atlantik hierher herüberdonnert, also der Abbau demokratischer Freiheiten, und was in Europa in erschreckender Weise die Runde macht, das Erstarken völkischer Bewegungen.

    Darauf müssen Satiriker eingehen, sonst haben sie ihren Beruf verfehlt. Jede Schelte daran ist unangebracht. Oder haben Rechte keinen Humor mehr?

  200. @Bonn (27. Feb 2017 22:24

    Tilly hätte die gleiche Botschaft, seine politische Botschaft, auf andere Weise sehr gut darstellen können.
    Er hat aber eine blutige Enthauptung des amerikanischen Präsidenten gewählt. Dazu gehört schon ein gewisser Tötungswunsch.
    Dass dieser Entwurf ohne Widerspruch blieb, gebaut und durch die Straßen gezogen wurde, offenbart, schon allein wegen der realen massenhaften Enthauptungen durch Muslime ein hohes Maß an Verkommenheit.

  201. @#289 Totaliter Aliter (27. Feb 2017 22:56)

    Ist ihr Kommentar ironisch gemeint?

    Wo werden in Amerika von Trump demokratische Rechte abgebaut?

    Ich weiß, dass in Frankreich seit dem letzten muslimischen Terroranschlag Ausnahmezustand herrscht, der bis nach den Wahlen verlängert wurde.

    In Deutschland werden über 100 Millionen Euro ausgegeben, um die Meinungsfreiheit einzuschränken.

    Es werden Zig Milliarden ausgegeben, um Kulturfremde nach Deutschland zu locken, die man dann unregistriert auf das deutsche Volk losläßt, damit ein paar kranken Deutschlandhassern wie Joschka Fischer und Co einer abgeht.

    Rentner werden jetzt schon in ihren Häusern ausgeraubt, vergewaltigt und umgebracht.

    Identitäten von Auto-Attentätern werden verheimlicht.

    Ich glaube, wenn die Menschen etwas bewegt, dann ist es die fast schon kriegshetzerische Hetze gegen Putin und Trump.

    Das sollte mit diesen kranken Motivwagen aber wohl kaum thematisiert werden.

  202. #38 mike hammer (27. Feb 2017 14:25)

    Wie wäre es mit Mohammed anstelle von Trump?

    Phillipinen

    DEUTSCHE GEISEL – JÜRGEN KANTNER(70)
    VON MOSLEMS RITUELL GEKÖPFT

    Nun, das wird unsere „Bevölkerung“ nicht daran hindern, sich selbst zu köpfen und demnächst wieder Hanni und Nanni sowie den supergeeigneten Herrn Jäger in ihren Ämtern mit Mehrheit zu bestätigen. Davon können wir in NRW gar nicht genug bekommen. Der Islam wird hier zuerst Staatsreligion werden. Wetten?

  203. Umzug der armseligen Schweinehundewagen:
    Völlige PolitkorErecktness…
    Klar sind diese Figuren für einen Karneval ok!
    Doch was ich vermisse, sind die anderen Figuren!
    Kein Anti-IS oder Allah-Problem-Umzugswagen!
    Wahrscheinlich staatliches Verbot aus Angst vor Terror.
    Da kriechen die sogenannten Karnevalisten gerne den
    Islamisten in den Arsch, trotz des Polizeiaufgebots.

  204. #92 Mainstream-is-overrated:

    Nein, liebe Heta, das wurde mal wieder entgegen Deiner Behauptung nicht übersehen, sondern in unzähligen Kommentaren und natürlich auch in einem eigenen Post thematisiert! Erst lesen, dann motzen!

    Na dann is ja jut. Nebenbei: Ich habe nicht „gemotzt“, sondern nur etwas (irrtümlich) behauptet.

  205. Ja was? Das KALIFAT NRW ist doch neben INVASOREN nur noch von alten Käse-Linken regiert und bevökert: Da kommt so was als Humor durch!

  206. Mit solchen „Künstlern“ muss man leben, jedoch, dass die gleichen die islamischen Unterbemittelten verschonen, entlarvt sie als unerträgliche Heuchler. Wo kein Widerstand kommt, wird daraufgeschlagen, die vertrottelten Moslems „ignorieren“ sie.

  207. #289 Totaliter Aliter (27. Feb 2017 22:56)
    Ich habe mich als Späteinsteiger in diesen Thread nicht durch alle Kommentare hindurchgekämpft und daher nur den generellen Tenor mitbekommen. Daher nur eine allgemeine Anmerkung dazu:
    Karnevalisten und auch Wagenbauer wie Tilly greifen natürlich die Themen auf, die den Leuten derzeit unter den Nägeln brennen. Und das sind eben nicht immer die, die den hiesigen Kommmentatoren wichtig sind.
    Die derzeitige Stimmung in der Bevölkerung wird eben weitgehend geprägt durch das, was über den Atlantik hierher herüberdonnert, also der Abbau demokratischer Freiheiten, und was in Europa in erschreckender Weise die Runde macht, das Erstarken völkischer Bewegungen.
    Darauf müssen Satiriker eingehen, sonst haben sie ihren Beruf verfehlt. Jede Schelte daran ist unangebracht. Oder haben Rechte keinen Humor mehr?

    Es geht doch gar nicht allein um diesen Motivwagen
    Karneval soll dazu dienen den Regierenden auch einmal politisch inkorrekt aufzuzeigen was in diesem Land falsch läuft
    Kein Problem Trump auf die Schüppe zu nehmen, oder Erdogan, 9der AFD , oder die 4 erstarkenden Rechten, oder Brexit , oder Orban usw die an der Demokratie knabbern
    UPS .. außer 2 Wagen die Merkel und Schulz betrafen und ein d Dörfer Themen nur politischer Mainstream und linke Hetze gegen konservative Werte
    Alles politisch korrekt, alles Regierungskonform, den Linken Medienmeinungen entsprechend. Spiegelte exakt das Bild wieder das von linken Medien und unsere Politik eingehämmert wurde
    Wo war der Regierungskritische Aspekt der Motivwagen?
    Als wäre Leni Riefenstahl wäre für diese Inszenierung auferstanden
    Eu Kritik ? Flüchtlinkskrise? Terrorgefahr durch über 1600 islamistische Gefährder? Ditip und die Skandale? Sylvesternacht und die Angst vor Fiki
    Fiki? , Der Skandal um die Grüne Peters nach Sylvester, der politische Absturz der Grünen? , anschläge in Deutschland? Asylanten die tausendfach mehrfach anmelden um mehrfach zu kassieren? Karnevalisten feiern hinter Panzersperren und hochgerüstete Polizisten
    Unglaublich viele Themen die zur Auswahl stehen und derzeit unser Land erschüttern
    Warum nicht 1 oder 2 Wagen zu diesen Themen?
    Das ist es was mich aufregt

  208. Gesmackloos, ist es um unsere Geert Wilders mit nazie zu vergleichen.Es hatte die kopfe von Merkel und Soros neben der kopf von Hitler stehen sollen, dan wahre es ein wares wort gewesen.Heugler sind die Deutsche wen die mit sowas kommen.Doe wahrheit mus ins dunkle bleiben naturlich.

  209. Ich bin so froh daß uns in Bayern diese verblödeten Karnevalsumzüge am Ar..vorbeigehen.
    NRW das linksgrüne Gutmeschen/innenparadies..
    Mir graut !!!!!!!!!!!

  210. Die Verbrechen der Moslems werden auf Trump projiziert. Die BRD-Karnevalisten sind geisteskrank.

  211. Kopf ab – Darstellung geht gar nicht. Auch Karneval hat Grenzen, auch wenn es die Freiheit erlaubt, Trump so darzustellen. Hitler war nicht blond. Und es ist unfassbar, wie man Menschen aufgrund ihrer Haarfarbe beschimpft.

  212. Das Trump-Bashing geht voll unter die Gürtellinie und ist außer Kontrolle geraten.
    Die grün-linken Terroristen drehen komplett durch. Vorhin wurde im TV gesagt, dass uns unsere Enkel verteufeln werden, wenn wir uns von Brüssel los sagen.
    Ich bin mir sicher, dass genau das Gegenteil der Fall sein wird. Mein Enkelkind wird mir dankbar sein, dass ich gegen die NWO (Massenversklavung) gekämpft habe.

  213. Der Karneval ist zu einer mutlosen Folklore verkommen. So hätte Karneval in der DDR ausgesehen.

  214. Für mich als Halbamerikaner ist das beleidigend und rassistisch. Aber darin war er ja schon immer gut, der Deutsche: mit dem Finger auf die Scheiße in anderen Gärten zu zeigen. Nur die Kacker und Scheißhaufen im eigenen Garten, die will er nicht sehen, da ist er blind. Insofern ist er immer noch obrigkeitshörig: Er sieht die Welt, wie’s der kurzgeistigen Pfaffentochter und den Medien gefällt. Tilly ist scheinbar ein ebenso Hirnamputierter. Mit flotter Hochachtung.

  215. So einer ist er also Tilly dessen geistige nulleistung sich in ebenso bescheuerte Karnevalswagen manifestiert.
    NUR mal so Tilly,1938 Rosenmontagszug in Köln,der Zug schmückte ein Kopf eines enthaupteten STALIN auf einem silbernen Tablett,könnte glatt von dir sein,zumindest ist eins klar ,aus dieser Zeit stammen also deine Inspirationen.

  216. Ich hoffe doch, Donald Trump hat ein gutes Gedächtnis und weiß wie er sich gegenüber gewissen deutschen Personen zu verhalten hat.

Comments are closed.