„Ich habe gedacht, der Nationalsozialismus in Deutschland ist vorbei, aber er geht noch immer weiter“, sagte Erdogan am Sonntagabend in Istanbul nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu. Einige Stunden zuvor hatte Erdogan Deutschland als Reaktion auf das Auftrittsverbot von türkischen Ministern in Deutschland „Nazi-Praktiken“ vorgeworfen. Zu Berichten, dass er selbst einen Auftritt in Deutschland plane, sagte Erdogan Anadolu zufolge: „Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen.“ Bislang ist unklar, ob der Staatschef in Deutschland für das geplante Präsidialsystem werben will. (Auszug aus Focus-online)

Wenn Deutschland noch nationalsozialistisch wäre, wären er und seinesgleichen hier nicht dermaßen unerwünscht und überflüssig. Schließlich gab es aufgrund der gemeinsamen Feindschaft gegen Juden eine Partnerschaft zwischen den Nationalsozialisten und der damals höchsten Autorität in der muslimischen Welt, dem Großmufti von Jerusalem.

Nachfolgend noch ein kleiner Geschichtsunterricht für Erdogan, wie noch relativ deutschfreundliche Politiker aus den Altparteien über seine Landsleute gesprochen haben, ohne dass ein lächerlicher Nazivergleich kam. Zu dieser Zeit traute sich die Türkei noch nicht, Deutschland flächendeckend und systematisch mit Moscheen zu überdecken, oder offen davon zu sprechen „den Islam siegreich nach Westen zu tragen“ und die „europäische Kultur mit der türkischen zu impfen“ (mehr dazu hier).

Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD):

Er schlug mit der flachen Hand auf den Tisch und donnerte wie Prinz Eugen vor der Schlacht um Wien: „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“

Holger Börner (SPD und hessischer Ministerpräsident) 1982:

“Es kommt, solange ich in Hessen etwas zu sagen habe, kein Türke mehr ins Land. Denn die sozialen Folgekosten sind so hoch, dass es unverantwortlich ist, das fortzusetzen.“

Helmut Kohl, in einem ZDF-Interview v. 3.10.1982, dem ersten Tag seiner Kanzlerschaft:

“Aber es ist auch wahr, dass wir die jetzige vorhandene Zahl der Türken in der Bundesrepublik nicht halten können, dass das unser Sozialsystem, die allgemeine Arbeitsmarktlage, nicht hergibt. Wir müssen jetzt sehr rasch vernünftige, menschlich sozial gerechte Schritte einleiten, um hier eine Rückführung zu ermöglichen.”

und an anderer Stelle:

“Das Problem ist, dass wir offen aussprechen müssen, dass wir mit der Zahl der türkischen Gastarbeiter bei uns, wie wir sie jetzt haben, die Zukunft nicht erreichen können. Die Zahl kann so nicht bleiben. Sie muss verringert werden.”

Konkret wollte Kohl jeden zweiten Türken abschieben.

Es sollte seitens deutscher Politiker wirklich ernsthaft überlegt werden, ob man in Deutschland unzufriedenen Türken (Rund 65 Prozent haben im Juni 2015 bei der türkischen Parlamentswahl die Erdogan-AKP oder die Graue Wölfe Partei MHP gewählt) nicht z.B. Ihre Versorgungsbezüge wie Hartz4 auch in der Türkei weiterzahlt, wenn Sie dorthin zurückgehen. Es kann nicht sein, dass Deutschland schnurstracks auf Bevölkerungsverschiebungen und unüberbrückliche Kultur- und Religionsdifferenzen wie zwischen Serben und Albanern im Kosovo zusteuert. In der Türkei können sie soviel Moscheen bauen wie sie wollen, ihre Kultur ausleben, Erdogan unterstützen, und dieser kann sich super vor Ort um sie kümmern.

Leider wird dies die Türkei aber niemals zulassen, da sie aufgrund ihrer Bevölkerungsexplosion von derzeit rund 78 Millionen Einwohner bis zum Jahr 2050 eine Einwohnerzahl von 95 Millionen, (die mittlere Variante der UN geht sogar 97,3 Millionen aus), erreichen wird. Somit ist sie wie bereits in der Vergangenheit dringend darauf angewiesen, weiterhin ein Überlaufbecken (Europa, und hier vor allem Deutschland) für ihren Bevölkerungsüberschuss zur Verfügung zu haben. Hinzu kommt noch der Islam-Wahn von der erstrebten Welteroberung, die ja Erdogan auch ganz offen anspricht.

Dabei würde es sogar einfache wirtschaftliche Schritte geben, um den türkischen Imperialismus gegen Europa aufzuhalten. Dies könnte einmal mit der nach wie vor seitens Deutschland für die Türkei gewährten Entwicklungshilfe für den Erdogan-Staat erfolgen. Falls dies immer noch nicht hilft, müsste auf die deutsche Wirtschaft eingewirkt werden: Fünf Gründe, warum die Türkei von uns abhängig ist.

image_pdfimage_print

 

328 KOMMENTARE

  1. Türken haben so eine schreckliche nervige penetrante und aggressive Gesinnung, nicht nur Deutschen gegenüber.

    Einfach ein durch und durch unsympathisches Volk. Man sollte Ausländern die Sozialhilfe abdrehen, dann verschwinden die ganz von alleine.

  2. Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….

  3. die letzten Tage konnte man sehr schön in diversen TV Beiträgen hören, was hier lebende Türken von Erdogans Plänen halten. Glaubt man dem Gezeigten,
    ist die Masse der Türken pro Erdogan, nur Kurden natürlich nicht. Eine junge FRau fragte den Reporter frech, was das Ganze denn überhaupt den Deutschen angeht.

  4. Die Roten werden gegen Erdogan nichts dagegen haben, sind doch beiderlei Fahnen von derselben Farbe.
    Rot und Rot gesellt sich gerne!

  5. Die Äußerungen unserer Politiker zum Thema Türken waren nur Lippenbekenntnisse, ohne die erforderlichen Konsequenzen zu ziehen. Von daher gesehen sind sie mitschuldig.

    Selbstverständlich kann Herr Erdogan Morgen in der BRD für sein Ermächtigungsgesetz werben. Gehört doch die Türkei zu den Siegermächten, zumal die Türkei in den letzten Kriegsmonaten noch schnell Deutschland den Krieg erklärt hat. Dadurch genießt er hier Privilegien.

  6. Die Ankündigung „Er mache einen Aufstand“ finde ich wunderbar, dann könnten wir dem Dreckspack mal die Tür weisen und ausmisten. Alle Harz 4 Empfänger darf er gleich mitnehmen, ist ja eh die Mehrzahl, warum müssen wir seine Brut hofieren und durchfüttern? Mir fällt da kein plausibler Grund dazu ein!

  7. Guten morgen, aufgewacht aus den bunten Babylonträumen: die hier angesiedelten türkischen National-Islamisten sind Staatsfeinde, und werden sich im Konfliktfall auch so verhalten.

  8. Ich bin gespannt, wie stark der Rückgang der deutschen Türkei-Touristen in diesem Jahr sein wird….. Die russischen Touristen werden das quantitativ und „qualitativ“ nicht ersetzen.

  9. Kennen wir alles schon – muslimische Daueropferrolle.

    Wenn ich nicht, dann BÄÄÄÄÄÄHHHHHH Heul !!!

  10. Erdogan und seine Türken versuchen nicht einmal mehr, den Schein zu wahren und führen Frau Merkel vor deutschen BürgerInnen und der Welt-Öffentlichkeit vor, wie man es selten gesehen hat.

  11. Die Politik wird im Wahljahr noch in Sachen Erdigan zurückrudern. Aufstände von hier lebenden Türken würden der GroKo das Genick brechen.

  12. Unsere mint-Türkdeutschen, fehlt nur noch, dass einer als Trümmertürke Deutschland wieder aufgebaut haben will:

    Minister in Köln

    „Dem Türken ist scheißegal, ob die Deutschen ihn lieben“

    (…)

    Nach und nach kommen die Besucher und warten im Nieselregen auf den Einlass. Der 56-jährige Fazil Kasikci lebt seit 40 Jahren in Deutschland und ist sehr enttäuscht über die Entwicklung. „Wir sind vernachlässigt worden. Wir sind Bürger dritter Klasse.“

    Er habe fünf Kinder, die alle studiert hätten. Sie müssten zehnmal mehr Bewerbungen schreiben als Deutsche und hätten schlechtere Arbeitschancen.

    (…)

    Ein Mann, der zufällig vorbeigekommen ist und Besitzer eines deutschen und türkischen Passes ist, beklagt, wie sehr sich das Verhältnis verschlechtert habe. „Ich glaube, dass einige Leute gezielt vorhaben, Öl ins Feuer zu gießen zwischen Türken und Deutschen. Das Ergebnis sehen wir“, sagt er. Seinen Namen will er nicht nennen.

    Ihn interessiert das Referendum nicht sonderlich. Ihm macht etwas anderes Sorgen. „Ich bin wirklich schockiert, wie man innerhalb eines halben Jahres teilweise durch überzogene Berichte der deutschen und türkischen Presse das Verhältnis an einen Tiefpunkt gebracht hat. Das hätte ich mir niemals in den 42 Jahren, in denen ich hier in Deutschland bin, vorstellen können“, sagt der Mann.

    Er vergleicht es mit einer Liebesbeziehung: „Der Türke war immer der, der Deutschland geliebt hat und der immer traurig war, dass der Deutsche ihn nicht zurückgeliebt hat. Mittlerweile ist es dem Türken scheißegal, ob er von den Deutschen geliebt wird. Das ist ein sehr schlechtes Zeichen. Ich sehe für die nächsten 30 Jahre schwarz für die deutsch-türkischen Beziehungen.“ (…)

    https://www.welt.de/politik/article162607139/Dem-Tuerken-ist-scheissegal-ob-die-Deutschen-ihn-lieben.html

  13. Eigentlich find ich Erdopeng ganz gut. Der zeigt allen wo der Hammer hängt. Auch einer gewissen A.M. und ihren Getreuen.
    🙂

  14. komisch – im Vorjahr hat es keinen deutschen Politdarsteller gejuckt, wenn 10.000e mit türkischen Fahnen rumstanden – und ganz plötzlich wird der Aufstand gemacht.
    Wahlkrampfveranstaltungen der Türken in Doitscheland gibt es ja schon länger – und jetzt – auf einmal regt es auf?
    Man wird doch wohl nicht hoffen, das Erdo die Nase vollhat und endlich Mio von Sozialforderer losschickt? Damit dann Germoney endlich dem Erdboden gleichgemacht werden kann. Geht wohl alles noch zu langsam.
    Der Feind ist nicht! der Türke. Einmal ein bißchen um die Ecke denken würde nicht schaden.

  15. WAS SEHR AUFFÄLLT:

    Erdogan hat den gleichen Sprachgebrauch,wie die linksgrünen Ideologen hier in unserem Lande.

    Diese beschimpfen ihre politischen Gegner auch stets mit Nazi-Parolen und lassen durch ihre Anhänger,wie die SAntifa Gewalt ausüben,denunzieren,Drohungen aussprechen gegen Gastwirte,Hoteliers,usw. wenn diese z.B. der AFD Räumlichkeiten zur Verfügung stellen!

    Und diese linken Ideologen zeigen sich gegenüber Erdogans Wortschatz entsetzt,obwohl der nur den gleichen Sprachgebrauch benutzt,wie dieses rotgrüne Gesindel!
    Natürlich muss man nicht mit allem einverstanden sein,was Erdogan von sich gibt.
    Dass er es aber so umsetzen kann,liegt auch an der heutigen Politik und das man die Massen ins Land lässt.
    Somit ist unser Land stets erpressbar..Wenn Erdogan mit dem Finger knipsen sollten,haben wir Hunderttausende Türken hier auf der Straße.

    Vielleicht werden andere Staatschef dem Erdogan folgen,wenn diese nicht bekommen,was diese wollen.

    Wer Millionen von Muslimen aus aller Welt ins Land lässt,ohne mal darüber nachzudenken,muss sich vor deren Folgen nicht wundern!

  16. „Es kann nicht sein, dass Deutschland schnurstracks auf Bevölkerungsverschiebungen und unüberbrückliche Kultur- und Religionsdifferenzen wie zwischen Serben und Albanern im Kosovo zusteuert. In der Türkei können sie soviel Moscheen bauen wie sie wollen, ihre Kultur ausleben, Erdogan unterstützen, und dieser kann sich super vor Ort um sie kümmern.“
    ———————————
    Sehr richtig, aber wir sind schon mittendrin in all den Verschiebungen, das ist täglich unübersehbar.
    Ein utopischer Traum, dass sie ihre Moscheen nur noch in der Türkei bauen und unter sich bleiben. Und dies verliefe auch entgegen den Anweisungen des Koran, der ja eine weltumspannende Islamisierung verlangt.
    Schrecklich auch, dass das stetig anwachsende Selbstbewusstsein dieser Leute immer mehr Richtung Größenwahn tendiert – ganz nach dem Vorbild des Führers Erdogan – während sich der Deutsche immer kleiner und schüchterner gibt… ein Trauerspiel…

  17. Bundeskanzler Helmut Schmidt (SPD):

    Er schlug mit der flachen Hand auf den Tisch und donnerte wie Prinz Eugen vor der Schlacht um Wien: „Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze.“
    ————————–

    Ach, der Schmidt.

    Der hat doch nach dem Anwerbestop mit Weinbrandt Willy den Familiennachzug erfunden, anstatt die arbeitslosen Türken nach Hause zu schicken.

    Was manche an dem einen Narren gefressen haben, ist nicht zu verstehen.

  18. Türken sind fordernde und aggressive Abkömmlinge des Dschingis Khan.
    Immer auf Expansion aus!
    Nichts Neues…..
    Das wurde bei der Gastarbeiter Invasion aus Ostanatolien billigend in Kauf genommen!
    Jetzt haben wir den Salat!
    Hätten wir nur genauer auf die Vergangenheit geschaut, wo die Türken schon vor Wien standen!
    Prinz Eugen ist heute Björn Höcke.
    Der würde hier aufräumen.
    Doppelte Staatsangehörigkeit entziehen und ab zu Erdowahn zurück! Aber dalli!!

  19. „Wenn Deutschland noch nationalsozialistisch wäre, (…)“

    * * * * * * * * * * *

    . . . dann gäbe es hier nur vereinzelt(!) Türken!
    Ja, überhaupt wären Fremde hier Exoten.

    Was für eine realitätsfremde Annahme.

  20. #20 lisa (06. Mrz 2017 08:37)

    WAS SEHR AUFFÄLLT:

    Erdogan hat den gleichen Sprachgebrauch,wie die linksgrünen Ideologen hier in unserem Lande.

    Diese beschimpfen ihre politischen Gegner auch stets mit Nazi-Parolen

    Weil die Gegenargumente fehlen.

  21. HEIKO MAAS HAT ANGST VOR ERDOGAN!!!!
    Wir müssen uns alles vom Erdogan gefallen lassen, da Erdogan sonst die „DEUTSCHTÜRKEN“ zu „Demonstrationen“, sprich: Strassenschlachten, gegen die BUNDESREGIERUNG aufrufen könnte!!!!
    Das wäre doch GANZ, GANZ schlimm!
    So, so!
    Wir müssen uns von diesem beschnittenen, knoblauchfurzenden anatolischen Hassprediger beschimpfen lassen, damit er seine Millionen islamhörigen Soldaten in den Kasernen, Verzeihung, Moscheen, die auf den Startschuss zum Jihad warten, nicht von der Leine lässt!
    Erpressung mit Flüchtlingen, Erpressung mit Deutschtürken… und ein Heiko Mass, der sich in die Hose geschissen hat!

    Und damit seine antidemokratische SPD jetzt im Wahlkampf nicht zu weit abrutscht, findet er es nicht „gut“, wenn Deutsche als Nazis beschimpft werden!
    Aber als Chef einer „Justiz“, die kein Problem damit hat, wenn Ausländer hierzulande die Polizei und Bürger genau so ungestraft bezeichnen dürfen und türkische Funktionäre mit offizieller Zustimmung der deutschen Justiz, die Deutschen als HUNDERASSE beschimpfen dürfen, deren Lebensraum ALLAH vernichten möge!!

    Auch wir brauchen EINEN STARKEN MANN, der Eier in der Hose hat und dem Größenwahnsinnigen am Bosporus Paroli bietet! Der sofort alle deutschen Geldflüsse in die Türkei stoppt, mit denen Erdogan seine Macht ausbaut und ständig großmäuliger werden lässt! Notfalls Sanktionen, wie gegen Russland! Und aufständische „Deutschtürken“ bekommen gemeinsam mit den kastrierten, feminisierten „Männern“ der Grünen, Linken und SPD einen Gratisticket nach ISTANBUL, wo sich sich, falls noch nicht soweit islamisiert, beschneiden lassen können!!!

    http://daserste.ndr.de/annewill/videos/Krise-zwischen-Berlin-und-Ankara-Wie-umgehen-mit-Erdoans-Tuerkei,annewill5098.html

    bei Anne Will ab der 8. Minute

  22. Freunde,

    jetzt mal ganz sachlich und ohne Tendenz in eine Richtung: ihr glaubt doch nicht im Ernst, dass Erdogan und seine Armee bei den Nazis erwünscht gewesen wären? Natürlich gab es da Verbindungen und man hat zusammengearbeitet und das darf man auch gerne erwähnen, um den Linksverblendeten die Geschichte richtig zu erklären, aber es glaubt doch nicht wirklich jemand, dass auch nur ein frecher Türkenbengel oder ein Kopftuchmädchen hier im Land wäre? Mit Erdogan selbst hätte es womöglich schon eine Partnerschaft gegeben, das ist vorstellbar. Aber gewiss keine Überfremdung durch irgendein Volk.

    Der Rest vom Artikel ist aber zutreffend und absolut klasse!

  23. Ich erwarte von der AfD jetzt sehr viele ÖFFENTLICHE Kommentare zum Thema Erdogan!

    Bei dem Thema sind Unmengen an Stimmen zu holen. Erdogan ist überall unbeliebt und wenn der Michel sieht, wie CDU, SPD und co sich in den Staub werfen und die AfD Klartext spricht, wird das honoriert, ganz sicher!

    AfD: RAN AN DEN ERDOZWERG!

  24. Aus eigener Erfahrung gesprochen sind die Türken, wohl für mich, ein nicht akzeptables Volk, dreckig, stinkend, usw. und will auch mit denen Nichts zu tun haben. Wer dort noch in den Urlaub hin fährt hilft dem Pack noch, die Fresse noch mehr auf zu reißen. Urlaubsboykott, Nichtbeachtung, und Verachtung wären schon mal ein Anfang diese Rasse los zu werden. Möglich, dass auch einige akzeptable Typen unter ihnen sind.

  25. Wieso sollte er auch Respekt vor einem Land haben, dessen Regierungschefin sich stets von ihm vor der türkischen Fahne vorführen lässt und ihre eigene wegwirft? Die vor ihm kriecht, ihr Land von ihm ausbeuten und erpressen lässt?
    Er hat keinen Respekt weil er uns verachtet. Respekt muss man sich verdienen…

  26. Es ist an der Zeit dass ER kommt und Deutschland übernimmt! Besser heute als morgen.Die Türken und türk-Affile (Fatima Roth) haben in DE eh das Sagen, also nur konsequent wenn der nächste Kanzler ein Muslim ist und mit dem sprechenden Hosenanzug die Plätze tauscht.

  27. Irgendwo ist hier ein logischer Denkfehler: Die Türkei möchte ihren Bevölkerungsüberschuss in die BRD exportieren? Aktuelle Zahlen nach Wikipedia: BRD 230 EW/qkm, Türkei 100 EW/qkm.
    Wäre der richtige Weg nicht eher in umgekehrter Richtung?

  28. Endlich bekommen die Linken und Gutmenschen die Nazikeule zu spüren 😀

    Weiter so Erdolf !

  29. Typisches Moslem-Beleidigtsein,wenn man seinen Willen nicht bekommt.Am besten noch mit dem Fuß aufstampfen und nen Wutanfall markieren.Wenn das nix nützt wird das Messer gezückt und von Kopfabschneiden gesprochen,bei Erdogan äußert sich das in dumpfen Drohungen.Kennt man alles.Bei diesen Leuten fehlt soziale Kompetenz,Einfühlungsvermögen und Diplomatie völlig.

  30. Sowieso ein Witz, dass türkische Politiker hier massive Wahlpropaganda machen dürfen und durften.
    https://www.pi-news.net/2013/07/dusseldorf-50-000-turken-fur-erdogan/

    Also ! Nicht labern und aufregen ! Einfach die Türken hier boykottieren und nicht mehr bei denen einkaufen. Ausserdem nicht mehr in die Türkei in den Urlaub fliegen. Ganz einfach !

    Ausserdem ist unser Land wunderschön. Wieso muss ich überhaupt ins Ausland fahren. Nur weil es mir die massive Werbung vorschreibt ? Ab in den arabischen Raum, weil die gerade durch unser Geld das Standbein Tourismus aufbauen ? Sich mit unserem Geld Fussballvereine kaufen ! Und dann grosskotzig wie in München andere Leute mit ihrer stinkenden Zigarre im Stadion belästigen, aber jeden rauswerfen, der eine Rauchbombe dabei hat.

    Und mal ganz hart gesagt ! Wieso soll ich mich in Ex Jugoslawien oder Italien bestehlen lassen als Tourist ? Ketzerisch sagen einige jetzt, dass man dafür nur in die Fußgängerzonen unserer Großstädten fahren muss oder mit der Bahn. Aber die Mecklenburger Seenplatte, der Bayrische Wald oder der Schwarzwald sind noch sicher und ruhig.

    Warum muss ich in das europäische Ausland fahren oder noch weiter weg ? Nur damit ich deutschtypisch Nachbarn, Bekannten und Arbeitskollegen einen erzählen kann ? Aber das Giro bis zum Arsch überzogen und die Familienkarre nicht in die Werkstatt gebracht, weil die Kohle an allen Ecken und Enden fehlt.
    Das ist ja auch das Problem an uns Deutschen. Wir machen uns gegenseitig immer was vor. Wenn wir alle ehrlich wären, würden wir auch untereinander anders über die Flüchtlingsproblematik und die Ausländerproblematik sprechen. Aber da setzt uns die Politik die Meinung über die Medien vor und wir labern die nicht nur nach, sondern helfen den Wirtschaftsflüchtlingen. Aber gerade die Helfer lästern und lachen über Landleute, die sozial gestrauchelt sind.
    Denen wird nicht mal im Ansatz mit der Energie geholfen wie den Flüchtlingen. Komische Sache. Da kommen dahergelaufene Passfälscher; Leute, die Grenzen mit Gewalt und Angriffen auf Polizisten verletzt haben; Leute, die ihre Kinder vorsätzlich gefährdet haben (ohne Not) usw. und die sind mehr wert als die eigenen anständigen Landsleute.

  31. Nicolai Sennels im Mai 2010:

    In dem Moment, in dem ein bekannter islamischer Kleriker ein muslimisch besiedeltes Gebiet als islamisch ausruft (solche Deklarationen gehören zur islamischen Tradition und finden auf der ganzen Welt statt – in China, Thailand, ex-Jugoslavien, Russland, Afrika) und seinen Anhängern befielt, alle nicht-islamischen Autoritäten anzugreifen, die dieses Gebiet betreten, haben wir Bürgerkrieg. Kein Staat kann einen derartigen Angriff auf seine Autorität zulassen und muß ihn stoppen, ehe er sich ausweitet. Diese “no go” und selbstverwalteten Gebiete sind schon jetzt voller gewalttätiger Krimineller, Waffen und islamischer Extremisten. Sie werden wahrscheinlich weder ihre Waffen noch sich selbst freiwillig ausliefern oder ergeben. Solche islamischen Deklarationen gibt es bereits auf nicht-offizieller Ebene: Alle Staaten Westeuropas haben solche “no go” Gebiete, in denen Polizei und Staatsbedienstete bedroht und mit Steinen angegriffen werden, sowie sie das Gebiet betreten, während islamische Autoritäten, Imame und Scharia-Gerichte diese “no go” Gegenden beherrschen und so muslimische Ghettos schaffen.

    „Muslims and Westerners: The Psychological Differences“

    http://www.newenglishreview.org/custpage.cfm/frm/63122/sec_id/63122

  32. #22 Reiner Zufall (06. Mrz 2017 08:39)

    Ach, der Schmidt.

    Der hat doch nach dem Anwerbestop mit Weinbrandt Willy den Familiennachzug erfunden, anstatt die arbeitslosen Türken nach Hause zu schicken.

    Was manche an dem einen Narren gefressen haben, ist nicht zu verstehen.

    Sehe ich auch so. Er hat ein paar brauchbare Sätze gesagt, aber gemacht wurde in Wirklichkeit etwas anderes. Typisch Soze eben.

  33. “Ich habe gedacht, der Nationalsozialismus in Deutschland ist vorbei, aber er geht noch immer weiter”, sagte Erdogan am Sonntagabend in Istanbul nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.

    Naja, er meint natürlich: durch ihn selbst. (Nur, dass er das – freilich – nicht sagt).

    Herr Erdogan möchte, mit Hilfe der sog. Deutschtürken, Adolfs Werk fortsetzen. Da sich – gem. Adolf – die „Arier“ als „untauglich“ erwiesen, versucht Recip es diesmal mit seinen Anatolen und sonstigen Osmanen.

    #17 badeofen (06. Mrz 2017 08:34)

    Eigentlich find ich Erdopeng ganz gut. Der zeigt allen wo der Hammer hängt. Auch einer gewissen A.M. und ihren Getreuen.

    Man sollte einen Hitzkopf nicht verherrlichen, nur, weil er einer Idiotin gegenübersteht.
    Vor allem sollte man das nicht vor dem Hintergrund, dass dies Ding aus der DDR Idiotin auf unsere Kosten ist!

  34. In Düsseldorf haben deutsche Ermittler jüngst einen Syrer festgenommen, der in seiner Heimat 36 Menschen getötet haben soll. Offenbar war der 35-Jährige Mitglied der Terrormiliz „Al-Nusra-Front“.

    Einem Medienbericht zufolge soll er als Asylbewerber hohe Hartz-IV-Leistungen bezogen haben.
    Wie die „Bild“-Zeitung berichtet, soll Abdalfatah H. A., der im Oktober 2015 mit seiner Familie nach Plauen in Sachsen gekommen war, zuletzt 2400 Euro monatlich an Leistungen kassiert haben.

  35. Wenn ich hoere was dieses „Maasmaennchen“, dieser Idiot von sich gelassen hat…
    Bloss keine Provocation… Der Heini bueckt sich mit gespreitzten Poopsbacken dem Moslem gegenueber.
    Da geht mir der Hut hoch.

  36. man hätte nur mal in den 80/90er Jahren,die deutschen Schüler fragen müssen,wie es ihnen
    ergeht…Die wurden täglich damit konfrontiert,
    das sie Nazikinder sind und dementsprechend
    mißhandelt.

    Habe gerade vor Tagen einen Kommentar von einem Türken gelesen,der jetzt nach drei Jahrzehnten,sich entschuldigte an der Gewalt gegen deutsche Mitschüler,teilgenommen zu haben.

    Einer von hunderttausenden..

    Lehrer wurden angehalten zu schweigen..
    Deutsche Eltern wurden mit ihren Beschwerden
    abgewiesen.

    Die Rütlischule in Berlin,ist kein Einzelfall.

    Man kann nur hoffen,das diese einstigen Kinder,welche geschlagen,gejagt und abgezockt wurden,heute AfD wählen..

    Bedauerlich ist,dass Lehrer aus dieser Zeit
    sich nicht zu Wort melden und ihr Mittun
    eingestehen.
    Oder erzählen,wie sie selber bedroht,ihre Autos beschädigt wurden,ihre Familien Angst hatten..

    Ein feiges Volk,wurde durch die 68er da herangezüchtet.

    Nur Sarrazin,Buschkowsky und Kirstin Heisig,hatten den Mut die Mißstände zu benennen..

    Dafür wurden sie öffentlich verteufelt bis hin zu Morddrohungen..

    Heisig,hat es das Leben gekostet..

  37. #3 Joachim Nettelbeck (06. Mrz 2017 08:15)

    Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….
    ###############################################
    Umsiedlung aller Türken + Passdeutschen sogenannten „Deutsch-Türken“ zurück in die Türkei volle Fahrt voraus! Von den angeblich 2.5 Millionen Türken, die in Deutschland leben treiben allein in NRW schon 3,5 Millionen ihr Unwesen. Sagt endlich Tschüss Deutschland und geht heim in Reich zu Eurem großen Töörkenfööhrer Erdolf!
    Wir werden Euch nicht vermissen,
    keinen Einzigen von Euch!
    H.R

  38. Es ist schon irgendwie lustig, wie dieser Erdowahn das Geschwurbel hier ständig vorführt.
    Bei den ganzen Beleidigungen und Erpressungen hätten andere Regierungen schon die diplomatischen Beziehungen eingestellt.
    Und Gabrieell knickt im Auftrag wieder ein.
    Welche Frechheit ist das denn, wir hätten dem hier seinen Wahlkampf zu gestatten – und wahrscheinlich auch noch zu finanzieren.
    Die hier wollen die Türkei als Schutzschild. Das ist alles. Genauso wie sie Polen als Schutzschild im Osten missbrauchen.
    Nur das Erdowicht kein Schutzschild sein wird-eher Einfallstor.

    Aber angst brauchen wir doch keine vor denen – die schon länger hier leben (ha,ha) keine zu haben. Eher die vor uns, also denen die schon vor Ihnen schon noch länger hier leben.
    Denn mal ehrlich, leiden kann die doch fast niemand.
    Außer natürlich – seit es vegane Döner gibt – die Edel-Grünen. Aber die können meinetwegen von ihren Freunden auch richtig auf die Schn…. bekommen.
    Und die Geschichte um diesen Reporter ? Das ist doch bloß wieder eine neuerliche Form der Erpressung – Lösegeld. Denn sooo wichtig ist der ja eigentlich nicht.

  39. In „früheren“ Zeiten, als die Welt noch in Ordnung war (zumindest hatte man den Eindruck), nahm der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland zu Problemen dieser Größenordnung Stellung, sowas nannte man Kanzlerwort.
    In diesem Land nimmt keiner mehr zu irgendwas Stellung. Wir haben prinzipienlose, charakterlose, feige Gauner in pol. Ämtern. Die kriechen selbst vor einem Erdogan in seiner kleinkindlich beleidigten Art noch in den Hintern.
    Diese hündische Unterwerfung ist einfach nicht mehr auszuhalten !!

  40. Die Gefahr für Land und Leute kommt nicht von Rechts sondern von Links und mit der regierungsunfähigen Merkel haben die leichtes Spiel.

  41. Wir haben Anrufbeantworter, autom. Türöffner – wofür brauchen wir noch Türken?

  42. Wieder Nicolai Sennels:

    „Die muslimische Kultur sieht Zorn ganz anderes als der Westen; oft sogar vollkommen entgegengesetzt. In der westlichen Kultur ist das Ausdrücken, geschweige denn des Ausleben von Wut oder Zorn der schnellste Weg, um sein Gesicht zu verlieren. Wer in einer Diskussion die Nerven verliert und wütend herumschreit, hat automatisch verloren. Ich schätze, die meisten kennen die Erfahrung von Scham und verlorenem Status, wenn sie sich am Arbeitsplatz oder in der Familie haben gehen lassen.

    In der muslimischen Kultur sind aggressives Benehmen, vor allem Drohungen, ein akzeptiertes Verhalten. Drohungen werden sogar erwartet, um Konflikte und soziale Verwerfungen zu lösen. Wenn ein Muslim auf Vorwürfe, Anschuldigungen oder Irritationen nicht mit Drohungen und Einschüchterungen reagiert, wird er (nicht sie, muslimische Frauen sollen – meistens – demütig und machtlos sein) gilt er als schwach, als nicht verläßlich und verliert sein Gesicht.

    In den Augen der meisten Westler ist es unreif und kindisch, wenn Erwachsene mit Drohungen auf alles reagieren, was ihnen gerade nicht passt. Ein Sprichwort sagt: „Nur kleine Hunde bellen. Große haben das nicht nötig.“ Dieses Sprichwort wurzelt tief in unserer Kulturpsychologie, ist eine Richtlinie für zivilisiertes Sozialverhalten. Für uns sind Aggressionen ein klares Zeichen von Schwäche. Sie signalisieren mangelnde Selbstkontrolle und die Unfähigkeit, eine Situation im Griff zu behalten. Wer in jeder Lage die Ruhe bewahrt, ist selbstsicher, überlegt, kann konstruktiv argumentieren und handeln. Faktenwissen, gesunder Menschenverstand und logische Argumente gelten als Zeichen von Stärke. (…)

    Diese kulturellen Unterschiede sind vor allem im Umgang mit muslimischen Regimen und Organisationen wichtig. Unsere Art, politische Differenzen zu lösen, sind momentan der diplomatische Dialog und Appelle an muslimische Führer, Mitgefühl, Kompromisse und gesunden Menschenverstand zu nutzen. Dieser friedliche Ansatz wird von Muslimen als Ausdruck von Schwäche und fehlendem Mut gesehen. Wer die Risiken eines echten Kampfes scheut, gilt in ihren Augen als schwach. Und Schwäche ist in der muslimischen Kultur immer eine Einladung, den Schwachen auszubeuten.

    Paßt aktuell wie die Faust aufs Auge.

    http://www.newenglishreview.org/custpage.cfm/frm/63122/sec_id/63122

  43. Die Lüg/(ck)enpresse hat hier scheinbar wieder einmal nur die Hälfte berichtet. In Wahrheit scheint Erdogan damit gedroht zu haben, unter den Türken in Deutschland einen Aufstand auszulösen, wenn er nocht kommen dürfe. Gemäß der NAchrichtenagentur Anadolu soll er gesagt haben Zitat:

    „Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen.“

    http://www.krone.at/welt/erdogan-dann-werde-ich-einen-aufstand-machen-droht-d-mit-auftritt-story-557402

    Viel Spaß mit Ihrem Geschäftspartner Frau Merkel

  44. Das deutesche Köterrassenland ist eine Colonia Almanya geworden und wir müssen das Hartz IV-Tribut für Turkmohammendaer erwirtschaften. Die spätere Geschichtsschreibung wird Merkel in einen Atemzug mit Hitler nennen!

  45. Deutschland ist bereits türkische Provinz „Unterkuffnukistan“. Die frechen Türken führen sich bereits so auf, als ob ihnen das alles hier gehören würde.
    Aber das schlimmste ist und bleibt, das wir uns das alles hier so bieten lassen, allen voran diese charackterlose Politiker- und Volksverräterbande.

  46. #52 Babieca (06. Mrz 2017 08:56)

    Und noch einen unheilvolle Symbios:

    Deutsche treiben den Schuldkult und Mohammedaner den Opferkult. Wenn beides aufeinnander trifft, dann…

  47. „und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen“

    Diese unverhohlene Drohung bedeutet wohl, dass in Kürze fünf Millionen Türken Rabatz und aus Frust über die Benachteiligung ihres Führers Erdogan in Deutschland Alles kurz und klein schlagen werden. Das ist das Resultat aus Claudia Roths 30 Jahren Türkeipolitik. Auch ein Russenmoslem drohte mir im 9/16: „Wir werden wiederkommen und hier Alles zerstören!“ Wie gut, dass meine Wohnung inzwischen dem Vorratslager eines Supermarkts in Nichts mehr nachsteht! 😉

  48. Unsere komplette Regierung ist auf Tauchstation bzw. in Erdolfs Rektum. Genau wie nach der Armenienresolution des Bundestages, der sie fernblieb und sich ins Ausland verpieselte.

    Die haben inzwischen alle Angst, daß die Millionen Türken hierzulande Deutschland in Schutt und Asche legen.

    Genau diese Erkenntnis – daß nationale starke Minderheiten im Land einen Diktator zur Annexion desselben bewegen kann, zumindest aber ein Risiko für jede Regierung sind – war nach dem 2. WK. der Grund für die Massenvertreibungen von Deutschen aus allen Ländern, in denen sie starke Minderheiten bildeten (alle Staaten versuchten übrigens unmittelbar nach den 2. WK, möglichst homogene Völker zu erreichen; daher trafen die Vertreibungen nicht nur Deutsche).

  49. #63 Islam go home (06. Mrz 2017 09:01)

    Die kinderlose StduienabbrecherIn Claudia Fatima Roth wird sich wohl nach dem BürgerInnenkrieg kaum auf ihre Immunität berufen können, weder in Deutschland noch in Chile!

  50. #29 Hoecke_wird_Kanzler,

    ja mei, da können Sie vermutlich warten bis zum Sankt Nimmerleinstag, bevor sich die AfD dazu äussert. Will ja ihr kommendes Koalitionsbettchen nicht gefährden.

  51. #58 Marie-Belen (06. Mrz 2017 09:00)
    Nun schwingt Erdogan die Nazikeule
    Damit hatten unsere Blockparteien wohl nicht gerechnet.
    Diese Nazikeule scheint ein rechter “Knüppel aus dem Sack” zu sein.

    ++++

    Mit der Nazikeule sollte auch die AfD unsere Blockparteien verdreschen!
    So etwas bringt immer Spaß und Freude! 🙂

  52. Hätten wir ein charismatisches Staatsoberhaupt und net so eine „Mama“ mit beinamen „Murksel“, dann würde sich der Ziegenficker vom Bosporus nicht so weit aus dem Fenster lehnen und offen mit „Aufstand“ drohen, ja wo gibts denn so was.
    Warum auch sollte man Respekt haben vor einem Land,
    dass keine Selbstachtung mehr hat, und sich selbst abschaffen will, es ist doch klar, dass diese Nation überhaupt keinen Respekt mehr verdient hat.
    Meine Hoffnung ist, dass der Erdowan sich mit Trump anlegt, und dieser ihn dann ungespitzt in den Boden haut und aus der Nato wirft, dieses zurückgebliebene
    Volk aus Schafhirten und Kameltreibern braucht kein Mensch.

  53. Die Türken bei uns in der Straße (2 Familien)
    grüßen uns nicht und wir sie auch nicht.
    Kein Deutscher hat mit denen irgendetwas zu tun.
    Sind immer unter sich.
    Ich glaube, wenn es hart auf hart kommt, werden die uns angreifen und dabei nicht mit der Wimper zucken.

  54. #68 Eurabier (06. Mrz 2017 09:05)
    #63 Islam go home (06. Mrz 2017 09:01)

    Die kinderlose StduienabbrecherIn Claudia Fatima Roth wird sich wohl nach dem BürgerInnenkrieg kaum auf ihre Immunität berufen können, weder in Deutschland noch in Chile!
    ++++

    Claudia hat jetzt Schiß, dass ihre Immobilie in der Türkei enteignet wird! 🙂

  55. Ist das eigentlich üblich, daß man EU-Beitrittverhandlungen mit einem offen feindseligen Land führt, das jetzt ganz offiziell „einen Aufstand“ ankündigt?

  56. @#3 Joachim Nettelbeck (06. Mrz 2017 08:15)
    Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….

    und alle Sozialverträge STOPP, mit denen die ganze Sippschaft in der Türkei lenbenslang gratisversorgt wird, wenn hier ein Türke ein paar Jahre sozialpflichtig beschäftigt war!

  57. Deutschland löst sich auf !
    Einen Bürgerkrieg ist gewollt !
    Es gibt keinen Wiederstand mehr !
    Der Türke Übernimmt die Hoheit !

  58. Kinderlose StudienabbrecherIn ohne Lebensleistung Claudia Fatima Roth 2006:

    „Türkei ist zweite Heimat“

    „Ich liebe die Konflikte“

    „Ich kann gute Börek machen“

    Wer die Grünen KinderschänderInnen wählt, macht sich am Völkermord an den Deutschen mitschuldig!

  59. #72 Hoffnungsschimmer (06. Mrz 2017 09:07)
    Die Türken bei uns in der Straße (2 Familien)
    grüßen uns nicht und wir sie auch nicht.
    Kein Deutscher hat mit denen irgendetwas zu tun.
    Sind immer unter sich.
    Ich glaube, wenn es hart auf hart kommt, werden die uns angreifen und dabei nicht mit der Wimper zucken.
    ++++

    An Deiner Stelle würde ich versuchen, in eine türkenfreie Gegend umzuziehen.

  60. #48 Hans.Rosenthal (06. Mrz 2017 08:51)
    #3 Joachim Nettelbeck (06. Mrz 2017 08:15)

    Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….

    Erlaubt die Ergänzung, kein Obst und Gemüse mehr beim Türken kaufen, ihr werdet eh nur beschissen, auf Döner verzichten.

  61. Diese türkische Steilvorlage muss die AfD nun offensiv nutzen!

    In 3 Wochen könnten die linksgrünen KinderschänderInnen in Saarbrücken aus dem Schandtag fliegen, in zwei Monaten sind Wahlen in Schwesig-Hohlstein und im Kalifat Al-Kraft!

    Geht nun in die Offensive und zeigt, dass die wahren Faschisten in den Blockparteien sitzen!

  62. Die Frechheiten, die sich Erdogan hier erlaubt, haben mE ganz andere Hintergründe: Amerikas Türkeipolitik unter Obama ist komplett gescheitert und Merkel war seine willfährige Marionette, die sich der verschwurbelten geostrategischen Politik der USA bedingungslos unterordnete. Man darf gespannt sein, was Merkel von ihrem Besuch bei Trump mitbringt. Ich bin ziemlich davon überzeugt, dass sie eine 180-Grad Kehrtwende hinlegen muss…

  63. Was Erdogan macht mit deutschem Geld
    https://media.almasdarnews.com/wp-content/uploads/2017/03/2-4.jpg
    Erdogan benutzt die Proxi-Armee von AlKaida gegen Syrien und baut an der Grenzmauer, weil er sich vor
    Rache der Araber fürchtet. Mit diesem Krieg erzeugt er die nötigen Flüchtlinge, um damit die EU zu erpressen. Erdogans Grenräuberbanden plündern Industrie und Landwirtschaft in Syrien, überfallen Sattelzüge mittels TOW-Raketen um die Ladung zu rauben und verschwinden über die Grüne Grenze um das Raubgut auf türkischen Flohmärkten zu verscherbeln

  64. #65 Eurabier (06. Mrz 2017 09:04)
    Finanzmärkte:

    “Wenn wir wollen, ist die Türkei morgen pleite”: …
    ++++

    Die Zonenwachtel und das ganze linksbunte EU-Geschmeiß wie Junker und Co. wollen das aber nicht.
    Nur die AfD hilft da weiter!

  65. #82 wilder frieder (06. Mrz 2017 09:11)

    Wenn ich die Wahl zwischen amerikanischen und türkischen Besatzungstruppen hätte, würde ich mich wohl wieder wie nach 1945 entscheiden, weil Westdeutschland recht gut damit gefahren ist….

  66. Wenn Merkel und Ihre Arschkriecher Politik für Deutschland machen würden, dann gäbe es jetzt rigorose Kosequenzen. Leider hat der deutsche Michel nix zu sagen. Jedenfalls noch nicht.

  67. Konkret wollte Kohl jeden zweiten Türken abschieben.

    Dafür ist es nie zu spät ! Lass uns anfangen !

  68. #62 Eurabier (06. Mrz 2017 09:01)

    Und noch einen unheilvolle Symbios:
    Deutsche treiben den Schuldkult und Mohammedaner den Opferkult. Wenn beides aufeinnander trifft, dann…

    Oh ja. Auch das hat Sennels herausgearbeitet, wobei er – als Däne – diesen Schuldkult im gesamten Westen verortet:

    Wachsen wir in einer Kultur auf, in der wir lernen, “… ich bin der Herr meines Schicksals, ich bin der Kapitän meiner Seele”, wie es William Ernest Henley in seinem Gedicht „Invictus“ 1875 schrieb, dann werden wir bei Problemen Innenschau halten und uns fragen: „Was habe ich falsch gemacht? Wie kann ich die Situation ändern?“

    Menschen, die dagegen ihr Leben lang gelernt haben, daß externe Regeln und Traditionen wichtiger als individuelle Freiheit und Selbstreflexion sind, fragen statt dessen: „Wer hat mir das angetan? Wer muss mir jetzt helfen?“ Muslime haben strikte, externe Faktoren: Regeln, Traditionen und Gesetze für das menschliche Leben. Sie haben einen Gott, der den Verlauf ihres Lebens bestimmt. „Inschallah“, “wenn Gott will”, folgt bei Muslimen auf jede Bemerkung über Zukunftspläne. Sie haben machtvolle Imame, die jeden Freitag die Ziele und Gedanken der Gemeinde festlegen. Diese Imame bestimmen politische Ansichten, wie die Kinder erzogen werden, und die Frage, wie oder ob man sich in westliche Gesellschaften integrieren soll.

    Der Ort der Kontrolle (intern oder extern) ist zentral für das Verständnis eines Individuums von Freiheit und Verantwortung. Obwohl unsere christlich grundierten Gesellschaften manchmal zu viel Wert auf Schuldgefühle legen, stärken sie gleichzeitig das Selbstgefühl des Individuums: Es hat Verantwortung für sein Leben und kann es ändern.

    In Gesellschaften, die durch den Koran und den Islam geprägt werden, gibt es weniger Schuldgefühle, dafür die Freiheit, jederzeit von der Umgebung zu verlangen, dass sie sich gefälligst den eigenen Wünschen und Vorstellungen anpasst. Das kann Forderungen nach islamischer Kleidung einschließen, also noch mehr Forderungen der Muslime, unsere westlichen Gesellschaften zu islamisieren. Es ist aber gleichzeitig eine machtvolle Quelle der Opfermentalität und führt zu endlosen Forderungen an die Umwelt.

    Diese kulturelle Tendenz der Muslime zeigt sich in der Therapie als das völlige Fehlen von Reue oder einem schlechten Gewissen. Die Standard-Antwort gewalttätiger Muslime war immer „Er hat selbst schuld, dass ich ihn zusammengeschlagen habe. Er hat mich provoziert.“ Solche Ausreden zeigen, dass Muslime externe Faktoren für ihre eigenen Aktionen verantwortlich machen – nicht etwa ihre eigenen Emotionen, Motivationen oder ihren freien Willen.

    Selbst wenn ihre Emotionen durch äußere Einflüsse, etwa Beleidigungen, hochkochen, können Westler sie kontrollieren und im Griff behalten. Diese Selbstreflexion ist bei Muslimen kaum vorhanden; ebenso die Vorstellung, dass „sich beleidigt fühlen“ (passiv) und „jemanden zusammenschlagen“ (aktiv) zwei sozial vollkommen getrennte Handlungen sind, die nicht zwangsläufig verbunden sind und bei denen es eine Vielzahl alternativer Verhaltesweisen gibt. Unglücklicherweise spielt dieser Aspekt des alternativen Verhaltens in der muslimischen Kultur keine Rolle

  69. Und der nächste Schritt, ist das die Anschlägen
    von der Türkei, hierher transportiert werden !
    Grenzenloses Glück !

  70. Jetzt wird es für Dumm Merkel eng. Wenn sie jetzt im Hindern von Erdogram ist wird sie Gabriel und viele andere treffen.

  71. Mir kommt dieser Clown vor wie ein Coyote der ums Aas herum schleicht.
    Um nicht falsch verstanden zu werden, mit `Aas`
    meine ich nicht unsere(!) ehrlichen Menschen.

  72. @ #55 Bernhard von Clairveaux
    „Viel Spaß mit Ihrem Geschäftspartner Frau Merkel“

    http://www.ariva.de/9371f1c57fa5e51a74ef345868bab4035146_a975435

    (Vorsicht, potential zum alptraum)

    btw: Ein Besuch bei AFD-HH Ludwig Flocken
    zum sonntäglichen Turmgulasch-PolitGespräch
    kann ich absolut empfehlen.

    Der Ort hat hohes Kommunikationspotential.
    Google/Wiki „Wasserturm lohbrügge Hamburg“
    und „Sander Dickkopp“ Baujahr 1907.
    Von techn bauhistorischen Aspekten abgesehen.

  73. #3 Joachim Nettelbeck (06. Mrz 2017 08:15)

    Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….
    ——————————————

    in der Türkei würde ich noch nicht mal Urlaub machen, wenn ich die Reise geschenkt bekomme …

    Wirtschaftshilfe einstellen; Krankenkassenabkommen mit der Türkei kündigen .. kein Deutsches Geld mehr für die Türkei .. aus und fertig 11111

  74. Der Text des Artikels

    für ihren Bevölkerungsüberschuss zur Verfügung zu haben.

    ist unvollständig, es muss heißen:

    …für ihren bildungsfernen, unqualifizierten und analphabetischen Bevölkerungsüberschuss…

  75. #16 johann (06. Mrz 2017 08:32)

    Er habe fünf Kinder, die alle studiert hätten. Sie müssten zehnmal mehr Bewerbungen schreiben als Deutsche und hätten schlechtere Arbeitschancen.

    Könnte evtl. etwas mit dem Verhalten zu tun haben. Ich hatte zwar mal eine wirklich großartige türkischstämmige Kollegin (voll integriert, keine Spur von islamo-/großosmanischem Gehabe), aber Fakt ist, dass es mit türkischstämmigen Mitarbeitern überproportional oft Probleme gibt – die spielen sich einfach unglaublich häufig auf, schlechtes Benehmen, Einfordern von Sonderrollen, Aggressivität, religiöses Gehabe am Arbeitsplatz, das kommt alles deutlich häufiger vor als bei anderen Gruppen (kein Vergleich z. B. mit Japanern oder Koreanern).

    Also den schlechten Ruf haben sich viele von denen schon selbst erarbeitet. Ist natürlich blöd für die, die sich WIRKLICH Mühe geben und korrekt verhalten. Die tun mir auch wirklich leid, weil diese sozusagen auf beiden Fronten Probleme haben.

  76. #87 BademeisterPaul (06. Mrz 2017 09:16)
    Was die sich erlauben, die Türken. Sie waren, sind und bleiben das was sie immer waren: Gastarbeiter.
    ++++

    Deshalb sollten alle Türken, die nicht arbeiten, zusammen mit allen Negern, Zigeunern, Arabern, Afghanen und Paschtunen, welche von Sozialhilfe hier leben, schleunigst wieder verschwinden!

  77. #42 Blue02 (06. Mrz 2017 08:47)
    “Ich habe gedacht, der Nationalsozialismus in Deutschland ist vorbei, aber er geht noch immer weiter”, sagte Erdogan am Sonntagabend in Istanbul nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Anadolu.“
    ____________________________________

    Der weiß schon, wie er die Deutschen anpacken muss:
    kaum fällt das Wort „Nazi“ oder „Nationalsozialismus“, knickt der (Durchschnitts-)Deutsche ein, fühlt sich schuldig und bekommt Angst. Das exerzieren ihm auch täglich seine „Regierenden“ vor und es wird ihm jetzt schon langsam in die Gene kriechen, so dass auch sämtliche Nachfolgegenerationen (sofern noch ein paar da sind), sich so verhalten werden – und mit jeder Generation wird es sich noch mehr ausprägen, bis es allen dann voll und ganz in Fleisch und Blut übergegangen ist.
    Der Restbestand des deutschen Volkes wird ein Häuflein demütiger Sklaven sein, die froh sind, wenn sie im islamischen Großreich bestenfalls überleben dürfen…
    Sehe momentan kaum Hoffnung, verstehe auch nicht, wie sich der letzte Hoffnungsfunke AfD ausgerechnet jetzt in Personalkriegen aufreibt…(steckt auch hier das „System“ dahinter?)
    Wählen muss man sie trotzdem, denn es gibt ja sonst keine echte „Alternative“…

  78. Deutschland erlebt jetzt die härteste und teuerste Besatzung, die es je hatte. Und die Kollaborateure im eigenen Land nennen es kulturelle Bereicherung und wirtschaftlichen Nutzen. Auf dieser Seite ist vor Jahren schon spekuliert worden, was passieren würde, wenn die Besatzer einen bestimmten Prozentsatz der Bevölkerung erreicht haben würden. Dann gehört das Land ihnen, denn sie sind Angreifer, insofern hoch aggressiv, ferngesteuert (wie ersichtlich) und fast alle schwer bewaffnet. Der Plüschteddybär Seehofer hat auf seiner Aschermittwochsrede davon geschwärmt, dass selbst in Bayern große Städte einen Ausländeranteil von 40 % „besitzen“. Die Bundeskanzlerin ist in den letzten Tagen im Maghreb herumgereist und hat bei den dortigen Autokraten die von deutschen Arbeitnehmern erschufteten Erpressungs-Lösegelder abgeliefert, wie sie es dauerhaft auch bei Herrn Erdogan tut. Dazu schafft sie in ihrer Asylantenindustrie viele neue Behörden und „Arbeitsplätze“, in Deutschland wie in den Herkunftsländern, um dann davon zu rühmen, dass die Asylanten mit 0,3 Prozentpunkten am gigantischen Wirtschaftsaufschwung beteiligt wären, der sich vornehmlich im Unkostenbereich abspielt. Gute Nacht!

  79. #91 Made in Germany West (06. Mrz 2017 09:20)
    Von Merkel ist derzeit nichts zu hören. Sie wartet wohl erst mal ab, was ihr Trump zu sagen hat.
    ++++

    Trump kann im Moment nichts sagen, weil er sich gerade kaputtlacht!

  80. Verstümmelung in Schlüchtern: Opfer ist erblindet

    Die Tat erinnert an einen Horrorfilm: Ein 19-Jähriger Eritreer soll einem 18-Jährigen Somalier mit Messern, einer Gabel und einem Kugelschreiber das Gesicht brutal entstellt haben. Die Staatsanwaltschaft will den Mann nach dem Gewaltexzess vor Gericht bringen. Vorwurf: versuchter Mord. Das Opfer ist nach aktuellem Stand erblindet, erklärt die Staatsanwaltschaft.

    http://www.fuldaerzeitung.de/regional/kinzigtal/nach-verstummelung-in-schluchtern-opfer-ist-fast-blind-FA6255236

  81. Und dann gibt’s immer noch welche, die glauben, die Türkei gehöre in die EU. Die Einstimmigkeit der EU-Länder für den Beitritt wird’s bestimmt nie geben. Dank an Herrn Orban und die Visegrad-Länder!

  82. Jammertürke beim jammern:

    Der 56-jährige Fazil Kasikci lebt seit 40 Jahren in Deutschland und ist sehr enttäuscht über die Entwicklung. „Wir sind vernachlässigt worden. Wir sind Bürger dritter Klasse.“

    Er habe fünf Kinder, die alle studiert hätten. Sie müssten zehnmal mehr Bewerbungen schreiben als Deutsche und hätten schlechtere Arbeitschancen.

    RAUS! Verpiss dich in die Türkei! Ach so, willste nicht. Denn da geht es dir schlechter als in Deutschland, wo du keineswegs „Bürger dritter Klasse“ bist, sondern ein privilegiertes Mitglied der deutschen Gesellschaft, dem genau die gleichen Rechte zustehen wie Deutschen.

    https://www.welt.de/politik/article162607139/Dem-Tuerken-ist-scheissegal-ob-die-Deutschen-ihn-lieben.html

  83. @ #101 Der boese Wolf (06. Mrz 2017 09:27)

    Edogan schlägt nun die bewährte „Nazikeule“ stumpf und kaputt. Das werden ihm Linke nie verzeihen! 🙂

  84. Diese Waschlappen in unserer Regierung lassen aber auch einfach alles mit sich machen.
    Man kann sich nur noch schämen.

  85. Türkei, Geldhahn zu, aus der Nato raus. Und überhaupt, sich mit einem Menschen abzugeben der ein Haus mit 1000 Zimmer baut und eigentlich kein Geld hat, was ist der. Richtig !
    Das sollte jedem einleuchten.
    Da gibt es ja immer noch die Möglichkeit “ Flüchtlinge “ unterzubringen.

    Gebt den Türken den kleine Finger, und die Hand ist ab, schneller als bei einem Haiangriff.
    Wenn jetzt noch keiner sieht oder begreift was da alles mit den Türken in Deutschland falsch gemacht wurde ist blind. Gebt dem ganzen wieder seine Namen zurück, Gastarbeiter !

  86. #104 Babieca (06. Mrz 2017 09:29)

    Was haben die Blagen denn studiert?

    1. Balg: Islam
    2. Balg: Islam
    3. Blag: Islam
    4. Balg: Islam
    5. Balg: Islam

  87. Und von der AfD-Spitze ist nur ein lautes Schweigen zu hören. Und ich hoffte bisher, dass dort nicht alle V-Leute sind.

  88. @ #77 Eurabier (06. Mrz 2017 09:09)

    Blickt ihr es nicht? Alle Grünen können nicht mehr in die Türkei! Die Grünen sind alle PKK-Befürworter! Auch die Roth!!!!

    Mit deutschen Steuergeldern: Grüne machen Werbung für Türkei-Wahlen

    Die Grünen machen Wahlwerbung für die türkische Partei HDP (PKK-ARM) . Die Partei hat Flugblätter in drei Sprachen für die anstehenden Türkei-Wahlen anfertigen lassen. Cem Özdemir betreibt offensive Türkei-Wahlwerbung auf seinem Twitter-Account.

    https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/05/25/mit-deutschen-steuergeldern-gruene-machen-werbung-fuer-tuerkei-wahlen/

  89. Was erlauben sich Erdowahn – habe Flasche leer.

    Bestes Mittel dagegen, alle Türken und diesen Politclown lauthals weglachen.

    Immer wenn wir jetzt einen Türken sehen, anfangen zu lachen!

  90. BED & BREAKFAST für ERDOGAN!

    Das wird der neue Kassenschlager! Aber Messer zuhause lassen bitte!

  91. @ #78 eule54 (06. Mrz 2017 09:09)

    An Deiner Stelle würde ich versuchen, in eine türkenfreie Gegend umzuziehen.

    Gibt´s denn in Deutschland überhaupts noch a „Türken-freie Zone!?“ Die sind doch schon über jedes noch sosehr entfernte Kaff hergefallen!“

  92. Naja wenn er will könnte er Deutschland so richtig destabilisieren!
    Flüchtlingslager in der Türkei öffnen
    Unsere Türken hier in Deutschland mobilisieren sind ja etliche Millionen
    Islam getreue Flüchtlinge hier bei uns mobilisieren auch nicht wenige!
    Und da wir nur wenig dagegen zusetzen haben ist Deutschland ihm Hoffnungslos ausgeliefert!
    Und welche dumpfbacken sind schuld daran? Merkel mit ihrer i…ischen Regierung

  93. Naja, wenn man ehrlich ist, gehört Deutschland inzwischen der Türkei. Auch so eine Sache, die Merkel eher ungeschickt geregelt hat.

  94. #110 Amos (06. Mrz 2017 09:32)

    Und von der AfD-Spitze ist nur ein lautes Schweigen zu hören. Und ich hoffte bisher, dass dort nicht alle V-Leute sind.
    ———————————

    So ist das wenn man nur mit sich selbst beschäftigt ist 🙁

  95. Der Spiegel 1973:

    „Die Türken kommen – rette sich, wer kann“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41955159.html

    Der Spiegel 1983:

    „Wenn die Muftis kommen, gibt’s Zoff im Pütt“

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-14018269.html

    Und der Spiegel 1949 (!):

    Die Türken beten wieder. In Ankaras Hethiter-Altstadt und auf der Galatabrücke an Istanbuls Goldenem Horn sieht man modern gekleidete Frauen mit schleierverhülltem Antlitz. Allah ist in aller Munde, seit die Regierung die vor 26 Jahren von Kemal Atatürk so straff gezogenen antireligiösen Zügel lockerte. Mit der wieder zugelassenen politischen Opposition erwachte auch das religiöse Leben zu neuer Blüte.
    In der Großstadt am Bosporus sind die Moscheen überfüllt.

    *http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-44437598.html

    Wie heißt die Formel?

    Islam + x = Peng

    (x = Türken, Araber, Indonesier, deutsche Konvertiten etc.pp)

    Kürzer:

    Islam = Peng

  96. Die BILDZEITUNG ist jetzt beim TRUMP BASHING auf einem Niveau angelangt, wie es schlimmer nicht mehr geht!

    Heute schien es wohl keine neue, erschreckende TRUMP Nachricht zu geben, nun hat man sich bei der BILDZEITUNG auf dem TITELBLATT auf ein Stück TESAFILM festgebissen, das Mr. TRUMP irgendwo angeklebt hatte. Also AUFGEPASST wer TESAFILM benutzt, soll sich besser nicht erwischen lassen, denn er ist ab heute STILLOS laut BILD-KNIGGE!!

    Ja, Herr Reichelt. Gönnen Sie sich einmal einen Amerika-TRIP, dann werden Sie feststellen, die AMIS „tapen“ alles was locker ist, das resultiert weniger aus Stilfragen, sondern ist amerikanischer Pragmatismus! Solange nicht die Fäden aus den Klamotten hängen, wie vom Türkenladen gekauft, sollten Sie sich keine unnötigen Sorgen machen, lieber Ihren eigenen Stil pflegen, mal zum Zahnarzt gehen etc.

  97. Erdogan hat sich offensichtlich in letzter Zeit viel mit dem Nationalsozialismus beschäftigt, vor allem mit dem Kapitel Machtergreifung. Er ist wohl Hitler-Fan. Kein Wunder, dass ihm ständig sowas rausrutscht. Putsch: Reichstagsbrand, Gleichschaltung,Verhaftungsexzesse,mehr Raum für das Volk im Westen. Erdogan ist gelehriger Nazi-Azubi.

  98. Er kennt eben seine „UNTERGEBENE“ Merkel und seine ihm treu untergebenen gewalttätigen Truppen. Wofor sollte er sich fürchten, da die deutsche Polizei die, „die schon länger hier wohnen“ in Schach halten wird.

    Aber das Beste kommt noch: Merkel wird als türkische Statthalterin eingesetzt und ich gehe wegen „heitspeetsch“ ins Loch.

  99. #116 Patriot2016
    Und das beste die die uns dann noch hätten helfen können haben wir mit saublölden Sprüchen endgültig verärgert, meine die USA und Trump

  100. #105 Frankoberta

    Hoffentlich! Die Pleitegriechen haben das ja schon erfolglos versucht, vielleicht bekommt es der Törke hin mit seiner mohammedanischen Maßlosigkeit…

  101. Lieber Erdolf,
    bitte mache einen Aufstand in Deutschland, wie Du es vollmundig versprochen hast!
    Ich kann es kaum erwarten, Deinen Doppel-Pass-Landsleuten hier auf die Fresse zu hauen!

  102. @ #110 Amos (06. Mrz 2017 09:32)

    Und von der AfD-Spitze ist nur ein lautes Schweigen zu hören. Und ich hoffte bisher, dass dort nicht alle V-Leute sind.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass die AfD zu Erdogans Sprüchen längst Stellung bezog, doch nicht die AfD, sondern die linksverkrüppelte Jour-NAILLE bestimmt, welche Presse-/Medienmeldungen veröffentlicht werden…

  103. @ #110 Amos (06. Mrz 2017 09:32)

    Und von der AfD-Spitze ist nur ein lautes Schweigen zu hören. Und ich hoffte bisher, dass dort nicht alle V-Leute sind.

    In Baden-Württemberg wurde gestern ein Ralf Özkara, der den türkischen Nachnamen seiner Frau angenommen hat, als Sprecher gewählt.

  104. Denke, das es den deutschen Politikern sogar gefällt als Nazi bezeichnet zu werden, so kann man den bösen Deutschen wieder mal heraufbeschwören.

    Nazi, Adolf, 3 Reich das sind hohle Phrasen, es sind Wörter ohne Inhalt, doch unsere Politiker füllen diese Begriffe immer wieder mit Leben !

  105. Eigentlich kann man Recep Tayyip Erdogan für sein Flegelhaftes und Kackdreistes Benehmen nur dankbar sein, er sorgt für den Totalgesichtsverlust der derzeitigen Politikerdarsteller in BuntSchland.

  106. Morgen kommt der nächste Knalltürke. Außenminister Mevlüt Cavusoglu. Nach HH zu Olaf Scholz. Der vorsichtshalber schon mal abgetaucht ist.

    „Die AKP hat einen Raum für 200 bis 250 Leute gemietet“, sagte einer der Betreiber des Plaza Event Centers an der Schlenzigstraße. (…) „Die Veranstaltung wird um 18 Uhr beginnen und etwa drei Stunden dauern.“

    http://www.abendblatt.de/hamburg/kommunales/article209831315/Tuerkischer-Aussenminister-will-nach-Hamburg-kommen.html

    Auftrittsort ist Wilhelmsburg, ein inzwischen zu fast 100 Prozent türkisches Gebiet.

  107. #131 Frankoberta (06. Mrz 2017 09:46)

    Erdogan hält Merkel nur den Spiegel vor. Seid ihm doch dankbar.

    Sehe ich genauso. Jeder der diesen Rückgrat- und Eierlosen Gestalten in Berlin den Spiegel vorhält, ist zu begrüßen.

    Die Türken sind in D. nicht sonderlich beliebt.

    Jetzt gibt es viele Bürger denen der Kragen platzt und die bei der nächsten Wahl anders votieren werden.

  108. Die politischen Fehler (u.a.Zuwanderungspolitik) die in der Vergangenheit und Gegenwart begangen wurden rächen sich nun bitter, es gibt auch keinen Weg mehr zurück.

    Meiner Meinung ist die Gesamtsituation sehr brisant und gefährlich und wird wahrscheinlich ein schlechtes Ende nehmen…alles nur noch eine Frage der Zeit!

  109. Mir gefällt Erdogan immer besser.

    Schon an anderer Stelle gab ich meiner Hoffnung Ausdruck, daß er im Wahlkreis Alemanistan 90%plus der Stimmen einfahren möge.

    Das ganz sicher nicht aus Sympathie für Erdogan und sein Türkenvolk – sondern in der Hoffnung, daß auch das kleinste Licht in Deutschland mal Erleuchtung erfahre und merkt, was für Leute wir hier im Land haben.

    Also möge Erdogan ruhig wildbrüllend am Schlagbaum stehen und heftig mit dem Fuß aufstampfen, bis Merkel klein beigibt und ihn seine triumphalen Reden halten läßt. Man sollte ihm das Reichsparteitagsgelände in Nürnberg zur Verfügung stellen, in Berlin das Olympiastadion. Köln gehört ihm ja ohnehin, da wäre eine Wahlkampfveranstaltung im Dom sehr erfreulich, wohlwollend begleitet von einem ebenso dauergrinsenden wie dauerbewölkten Woelki.

    Und gern möge man zeitgleich und in unmittelbarer Nähe Veranstaltungen von PKK/Kurden und Gülen gestatten. Die ansässige Bevölkerung wurde dann gebeten, im risikobehafteten Türen und Fenster fest zu verschließen, die Polizei würde abgezogen und Rettungsdienste bekämen an dem Tag Sonderurlaub.

    Am Tag danach würde dann auch der Dümmste Bescheid wissen.

  110. Wir regen uns über Erdo-wahn und seine Sprüche auf, aber ausgerechnet unsere Regierungs Kasper ziehen mit bei weitem niedrigerem Niveau über Trump und die USA her!
    Wir regen uns auf dass Erdo-wahn die Meinungsfreiheit unterbindet während wir hier sobald man gegen Merkel ist mundtod gemacht wird ( keine negativen Kommentare in den den Medien über merkel und flüchtlingswahnsinn möglich) wir werden dafür von den grünen der SPD und der CDU als Nazis beschimpft als rassisten betitelt wobei Verbrecher Straftäter, wirtschaftsflüchtlinge keine mir bekannte Rasse ist!

  111. Hamm (dpa) – Vor zahlreichen Augenzeugen ist ein 41-jähriger Mann in Hamm auf offener Straße erstochen worden. Sein Sohn, der ihn noch zu schützen versucht habe, erlitt einen Stich in den Oberarm, sagte Oberstaatsanwalt Carsten Dombert in Dortmund. Die Tat habe sich am Samstag vor den Augen von Anwohnern und Spaziergängern abgespielt. Die Hintergründe seien noch unklar. Der Angreifer habe etwas in türkischer Sprache gerufen. Der Wortlaut müsse noch ermittelt werden.

    http://www.bild.de/news/aktuelles/news/mann-auf-offener-strasse-in-hamm-erstochen-50718190.bild.html

  112. Erdogan wird ernst machen und 100.000 Türken auf die Straße bringen und den Deutschen zeigen, daß sie längst eine Kolonie der Türkei sind und daß sie da nicht mehr herauskommen. Wer die Straßen beherrscht der beherrscht die Politik, das war schon immer so.

    Jahrzehntelang hat man in Deutschland die Invasion der Mohammedaner ja gefördert und jetzt sind sie da und sie tun das was sie schon immer gemacht haben: Sie übernehmen das Land und richten ich Kalifat ein.

  113. Wenn Idiotie auf barbarische „Religion“ trifft, dann entstehen solche cholerischen Erdogans.

    Gerade auch unter hiesigen Jungtürken sind viele die praktisch permanent am platzen sind, weil sie in ihrer Idiotie nicht ernst genommen werden.

  114. #140 Babieca (06. Mrz 2017 09:54)

    Die Welt beschäftigt sich mit dem widerlichen, kriecherischen, feigen Maasmännchen. Das vor der Türkei auf dem Bauch rutscht, weil es Angst vor gewalttätigen Türkenhorden in Deutschland hat, aber erbarmungslos für Deutsche ein Wahrheitsministerium (“Haitspietsch!”) einrichten will:

    https://www.welt.de/vermischtes/article162607110/Das-hiesse-die-Tuerkei-in-die-Arme-Putins-zu-schieben.html

    Das „Einnässen“ scheint dem Rückgratlosen Herrn M. zu liegen. Ob er schon als Kind ein Bettnässer war?

    https://www.youtube.com/watch?v=Z6WS-CJINh0

  115. „Wenn Deutschland noch nationalsozialistisch wäre, wären Er und seinesgleichen hier nicht dermaßen unerwünscht und überflüssig. Schließlich gab es aufgrund der gemeinsamen Feindschaft gegen Juden eine Partnerschaft zwischen den Nationalsozialisten und der damals höchsten Autorität in der muslimischen Welt, dem Großmufti von Jerusalem…..“

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Ich wollte eigentlich schreiben: Hier herrscht aber zurzeit der Internationalsozialismus und im Zuge dessen wurde Recht gebrochen. Und dies wiederum hat dem Türken bisher genützt. Da hat er sich doch über Rechtsbruch hier auch nicht ereifert, der Erdo.
    Was der Erdo in der Türkei veranstaltet, ist mir persönlich nämlich egal. Sack Reis, sage ich nur. Wenn er von Rechtsbruch hier spricht, hat er also Recht, aber anders, als er es nun meint. Und wo sind unsere Medien?
    Lassen sich von dem voll die Themen vorgeben und springen auf auf den Erdozug.

    Wobei das Obige natürlich aber auch stimmt.

    Da sieht man mal, wie verworren das alles nur noch ist. Wenn wir nicht JETZT damit beginnen, die Knoten zu lockern und das Knäuel ( alles, das Große Ganze hier, das schief läuft, meine ich) zu entwirren, dann verheddern wir uns so dermaßen, dass wir untergehen. Mir steht der Sinn so nach Klarheit, das kann ich euch mal sagen.

    Ach…..und wer ist eigentlich dieser Dennis Jücksel, von dem jetzt immer die Rede ist?

  116. Der Sultan bereist seine Kalifate wann er und Mondgott Allah es wollen:

    Er kommt zu seinen Untertanen ins Kalifat Almanya,

    die deutschen Dhimmis u. Sklaven haben nichts zu melden, denn sie sind lebensunwerte Kreaturen(Kafir/Gavur, Pl. Kuffar, Kafirun),

    Koran
    wie Hunde 7;176, schlimmer als Vieh 7;179, wie Kamele 19;86, auf tiefster Stufe 5;60, Affen 2;65, Schweine 5;60, schechtesten Geschöpfe 98;6 u. total vernichtenswert 7;72 u. 7;182 usw. usf.

    ++++++++++++++

    Koran
    2;8 Unter den Leuten sind solche, die sagen: „Wir glauben an Allah und an den Jüngsten Tag“; sie sind gar keine Gläubigen.
    2;9 Sie möchten Allah betrügen und diejenigen, die gläubig sind
    2;10 In ihren Herzen ist eine Krankheit, und Allah mehrt ihre Krankheit. Ihrer Verlogenheit wegen werden sie qualvoll bestraft werden.

    +++++++++++++++++

    Koran
    71;26 Mein Herr, laß auf der Erdoberfläche keinen einzigen von den Kafirun (übrig)!
    71;27 Wenn Du sie am Leben lassen solltest, würden sie Deine Diener irreleiten und nur schlimme, vermessene Kafirun in die Welt setzen/nur eine unverschämte Nachkommenschaft Kuffar zeugen.
    71;28 Und mehre die(se) Frevler in nichts als in der Vernichtung./Die(se) Ungerechten aber stürze um so mehr ins Verderben!

  117. #131 Frankoberta (06. Mrz 2017 09:46)

    Erdogan hält Merkel nur den Spiegel vor. Seid ihm doch dankbar.

    ————-

    Sehe Ich ebenso, Erdowahn beleidigt mich persönlich keineswegs, aber das die Verräter in Berlin hochschrecken ist köstlich !

    Bitte Erdowahn, komm nach Deutschland.

    😀

  118. Netzfund:

    Wenn 1,5 Millionen wahlberechtigte Türken in Deutschland leben, wie kann es dann sein, dass uns immer weisgemacht wird seitens der Politik und Medien wir hätten „nur“ 3 Millionen dieses Volkes im Lande !? Das hieße, jeder 2te Türke wäre über 18 und Wahlberechtigt…sehr interessant !

    Interessant !!!

  119. #79 Blackbeard   (06. Mrz 2017 09:10)

    Mach ich schon lange für alles aus der Türkei. Made in Turkey, fliegt wieder ins Regal zurück.

  120. #60 isabela1 (06. Mrz 2017 09:00)

    Da würd‘ ich zuallererst mal den Elsässer fragen!

  121. Wenn Erdogan auf den Umgang mit der AfD, der Pegida-Bürgerbewegung und der Gesinnungsschnüffelei im Internet durch die Stasi-Kahane-Zensurbehörde anspielt, hat er mit seiner Einschätzung (Nazi-Methoden) gar nicht mal so Unrecht.
    Deutschland sollte bezüglich der Meinungs-Rede-und Versammlungsfreiheit erstmal vor seiner eigenen Tür kehren, bevor es sich anpasst, andere Länder zu belehren.

  122. Die GRÜNEN und der gesamte übrige Linksblock
    von SPD, GRÜNEN und Gewerkschaften sind unse- re Tragödie. Die GRÜNEN mit ihrer anhaltenden Inquisition auf alles DEUTSCHE, mit Ihrem tra-
    gisch naiven Gutmenschentum und falscher Tole-
    ranz haben Ihr deutsches von Haß erfülltes
    Zerstörungswerk fast zu Ende gebracht. So wie
    es GRÜNE Nichtsnutze wie Joschka Fischer (der
    Steinewerfer auf Polizisten) oder Cohn-Bendit
    (jüdischer Abstammung) vor Jahren schon als
    Zielsetzung vorgaben. Und all das geschieht
    im Verbund mit SPD und LINKE. Wobei ich bei
    der SPD ausdrücklich Persönlichkeiten wie Hol-
    ger Börner (der mit der Dachlatte) oder Helmut
    Schmidt (keine Türken mehr) aber auch Helmut
    Kohl von der CDU ausnehme. Sie Alle haben zwar
    vor weiteren Türken in Deutschland gewarnt und
    deren deutliche Reduzierung gefordert, getan
    jedoch haben auch Sie nichts!

    Mit dem heutigen Personal von SPD sind nur noch klägliche Figuren unterwegs sei es ein
    völlig inkompetenter Lehrer (wie Gabriel) ein
    ehemaliger Alkoholiker um nicht Säufer zu sa-
    gen wie Martin Schulz, eine 20-Semester Stu-
    dentin (Softstudium) wie Nahles oder ein sich
    nur hin und wieder räuspender ehemaliger Rich-
    ter Namens Oppermann. Das gleiche Chaosorches-
    ter findet sich ohne Ausnahme bei DIE LINKE,
    der CDU/CSU und der FDP. Das alles ist schon
    schlimm genug, doch am verheerensten ist die
    Tatsache, daß solche Parteien nach wie vor
    gewählt werden. Aktuelle Landratswahl im MKK
    SPD 56 Prozent! Da ist man ohne Worte, vor
    allem weil diejenigen Wähler welche für diese
    Partei gestimmt haben, Tage später am Stamm-
    tisch Ihren Ärger undd Zorn auf eben diese
    SPD ausspucken. Der DEUTSCHE ist politisch
    wahrlich infantil!

    Mir persönlich ist es eigentlich zwischenzeit-
    lich egal, Wer sich wieder für die ethnische
    deutsche noch Bevölkerungsmehrheit einsetzt.
    Ob das die AfD oder vielleicht eine noch auf-
    kommende ander neue Partei ist sei dahinge-
    stellt. Wichtig sollte nur eines sein den sog.
    Altparteien die politische Führung mit aller
    Macht zu entziehen. Die Hoffnung darauf habe
    ich allerdings nicht mehr (siehe oben MKK).
    Man konnte dieser Tage lesen, daß 4000 deut-
    sche Millionäre Ihre deutsche Heimat letzten
    Jahres verlassen haben. Ich kann diese Leute
    verstehen. Wäre ich jünger, würde ich diesen nachfolgen. Ich habe für jeden Verständnis
    der diesem von inkompatiblen Fremdkulturen
    überschwemmten Deutschland Adieu sagt.

    Deutschland wird in einem Sumpf von Islamdreck
    ungebildeten und unzivilisierten Mohammedanern
    versinken. Aber so wie es aussieht, will es
    der DEUTSCHE ja! Das zeigt nur allzu deutlich
    die ausbleibende Reaktion auf eine unerhörte
    Beleidigungsorgie seitens eines türkisch isla-
    mischen Despoten. Ein deutscher Staatsanwalt
    findet es in Ordnung wenn ein grobgeschnitzter
    Mohammedaner uns ethnische DEUTSCHE als Stras-
    senköter beleidigt. Wahrscheinlich sah der
    Staatsanwalt voraus wie sich unsere Regierung
    gegen diesen Islamisten Erdogan verhält „Wie
    ein winselnder und geprügelter Strassenköter“!

  123. Unterricht für Flüchtlingskinder
    Mehr Zeit für Deutschkurse

    Das baden-württembergische Kultusministerium überprüft erstmals Fähigkeit der ausländischen Schüler. Die Zeit für Deutschunterricht ist zu kurz.
    Die Eingliederung von Flüchtlingskindern in reguläre Klassen ist auch mit sozialen Problemen behaftet. Foto: dpa
    Die Eingliederung von Flüchtlingskindern in reguläre Klassen ist auch mit sozialen Problemen behaftet.
    Foto: dpa

    Stuttgart – Rund 30?000 Flüchtlingskinder in Baden-Württemberg sind schulpflichtig. Da sie zunächst Deutsch lernen müssen, wurden landesweit circa 2000 Vorbereitungsklassen eingerichtet. Ein Schuljahr, so die anfängliche Annahme, sollte dafür ­reichen. Doch inzwischen mehren sich die Meldungen von Schulen, dass die Zeit dafür zu kurz bemessen ist. Statistische Erhebungen dazu liegen weder den Schulen noch dem Ministerium vor.

    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.unterricht-fuer-fluechtlingskinder-mehr-zeit-fuer-deutschkurse.073c126f-3966-4a15-a10f-ee790115bdbf.html

  124. #145 Blackbeard (06. Mrz 2017 09:58)

    Auf was basiert eigentlich der Ausdruck “getürkt”?

    Was ist „getürkt“?
    Der Deutsche führt niemanden hinters Licht. Der Türke schon. Warum sonst gäbe es die Redewendung: „Das ist getürkt“? Nun gut, die politisch korrekt schreibende Zunft vermeidet die diskriminierende Floskel, aber im Alltag begegnet man ihr nach wie vor.

    Und wer ist schuld daran? Ein sächsischer Adeliger, der im 18. Jahrhundert ganz Europa mit einem Schachautomaten getäuscht hat.

    Der Dichter und Hofrat, Baron Wolfgang von Kempelen (1734 – 1804), gilt bis heute als bedeutender Erfinder von „Rokoko-Hightech-Maschinen“. Dazu gehört auch der erste Schachautomat der westlichen Welt, den er 1769 am Wiener Hof der Öffentlichkeit präsentierte. Er nannte seine „denkende“ Maschine „den Türken“. Denn vor der unförmigen Kiste mit dem Schachbrett saß eine lebensgroße, prunkvoll osmanisch gekleidete Puppe.

    Das Geheimnis seiner Maschine, behauptete von Kempelen, liege allein in der komplexen Zahnrad-Mechanik im Inneren der Kiste. Die Schnelligkeit, mit der der mechanische „Türke“ fast jeden Schachspieler seiner Zeit schlug, ließen an dieser Erklärung zweifeln. Jeder Schach-Profi oder Computerexperte der heutigen Zeit würde diese Zweifel bestätigen. Es muss also getrickst worden sein. Die Überlieferung berichtet denn auch, dass sich ein Mensch im Gehäuse der Maschine versteckte. Über eine mechanische Steuerung konnte er seine Schachfiguren mit dem Arm der „Türken-Puppe“ bewegen. Den Spielstand übersah er, indem er in geschickt angeordnete Spiegel blickte, wie sie auch von Zauberkünstlern verwendet werden.

    Der erste Käufer des „Schach-Türken“ war Friedrich der Große, der Preußenkönig soll den Schwindel bald bemerkt haben. Im Volk verbreitete sich die Wahrheit über den Schach-Türken nur langsam, weil verschiedene Schachmeister gegen den Automaten antraten und mit öffentlichen Vorführungen die Legende von der denkenden Maschine am Leben hielten.

    Baron von Kempelen hatte das Geheimnis seines Automaten mit ins Grab genommen. Die Menschen seiner Zeit vertrauten dem „Schach-Türken“, war doch der Glaube an die Allmacht der Technik im 18. und 19. Jahrhundert grenzenlos. Entsprechend tief saß später die Enttäuschung über die Vorspiegelung falscher Tatsachen: Jener Schachautomat war nur getürkt.

    (Quelle: private hompage http://www.schachmania.de: Die ersten Schachautomaten; Definition des Begriffes „Türke“ im Lexikon der Informatik und Datenverarbeitung)

  125. Die Alternativlos-EU hat sich erpressbar gemacht. Erdogan bestimmt eben über den Refugee-Strom in die EU.

    Bedankt euch beim Merkelregime. Wir haben die dümmste und schädlichste Regierung seit 1945.

  126. Natürlich sind die Nazis von gestern die Demokraten von heute.

    Sie sind ja auch schon wieder auf dem Weg zurück zu alter Nazi Politik, siehe der Truppenaufmarsch von deutschen Soldaten an der russischen Grenze, der Drang nach Osten.

    Sogar Willi Wimmer hat das festgestellt !!!

    Das Morphen von Nazi zu Demokrat und davon zurück zu Nazi geht offenbar nahezu geräuschlos.

  127. Und weil das mit den Türken so lustig ist, läßt Merkel zusätzlich die Invasion von Syrern, Irakern, Libanesen, „Palästinensern“, Tschetschenen, Afghanen, Pakistanern, Iranern, Marokkanern, Libyern, Algeriern, Tunesiern, Ägyptern, Somalis, Eritreern, Sudanesen, Senegalesen, Ghanaern, Nigeriern, Maliern, Kongolesen, Kamerunern, Senegalesen, Gambiern, Toganern, Kongolesen und und und laufen.

    Weil Deutschland unbedingt von ganz Afrika, Arabien und Islamisch-Asien besiedelt werden soll. Die versiffte, verrottete Gesellschaft für bedrohte Völker sollte so langsam mal die Deutschen in ihre Liste aufnahmen.

    http://www.gfbv.de/

    http://www.gfbv.at/

  128. Warum sollte Erdogan Respekt vor Deutschland oder den Deutschen haben ? Die sind doch keinen Respekt wert. Die Deutschen sind doch seit Jahrzehnten gewohnt, sich selber klein zu machen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen und sich von allen und jedem als Nazi beschimpfen zu lassen. Wer von anderen Respekt will, muss zuerst mal sich selbst respektieren. Die Deutschen verdienen keinen Respekt. Sie sind eine „Köterrasse“ geworden, weil man sie jahrzehntelang so umerzogen hat, dass sie sich auf Kommando selbst einnässen um`s mal überspitzt zu formulieren. Jetzt regt man sich auf über die Respektlosigkeit von Erdogan uns gegenüber, dabei haben wir, so wie wir uns selbst achten, gar keinen Respekt verdient. Wer sich selbst zum Fußabtreter der ganzen Welt macht, braucht sich nicht zu wundern, wenn er auch so behandelt wird.

  129. Wir sollten uns verhalten wie ein richtiges Einwanderungsland.
    Da wir Deutsche für Türken ja nun mal alle Nazis sind, stellen wir sofort sämtliche Sozialleistungen für Türken ein.
    Also nichts mehr mit Kindergeld, Arbeitslosengeld, Hartz IV etc.
    Sofortige Anweisung sämtliche Sozialwohnungen zu verlassen!
    Jeder Türke und Türkin müssen ab sofort einen Mindestgehalt von 4000€ vorweisen um in diesem Land weiterhin aufhalten zu dürfen.
    Sozialleistungen können in der Türkei beantragt werden.Krankenversicherung über die Türkei, die dann auch die Kosten tragen müssen.
    Mal sehen ob dann mit dem „Nazigepöbel“ schluss ist?!

  130. Das Merkelregime wird mit Männern vom Schlag eines Erdogan, dazu jetzt noch Trump und Putin nicht mehr fertig!

    Wir sehen gerade den Untergang von der EUDSSR. Mich freut es. Jetzt noch ein Konflikt mit der Trump-Administration und das war es.

  131. #150 lorbas (06. Mrz 2017 10:03)

    Aufgedeckt wurde der Schwindel durch einen ganz blöden Zufall:

    Der „Türke“ war wieder in Aktion, eine Menge Leute außenrum, und plötzlich schrie einer im Publikum „Feuer“! Die Meute rannte in Panik nach draußen, dem Kerl im Inneren der Maschine brannte auch bildlich gesehen der fast der Hintern, blöd nur, daß einer den Kerl gesehen hat, als er aus der Maschinerie kroch!

    Feuer gab es natürlich keines. War ein Scherz eines Zuschauers!

  132. #48 Hans.Rosenthal (06. Mrz 2017 08:51)

    #3 Joachim Nettelbeck (06. Mrz 2017 08:15)

    Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….
    ############################################

    Umsiedlung aller Türken + Passdeutschen sogenannten “Deutsch-Türken” zurück in die Türkei volle Fahrt voraus! Von den angeblich 2.5 Millionen Türken, die in Deutschland leben treiben allein in NRW schon 3,5 Millionen ihr Unwesen. Sagt endlich Tschüss Deutschland und geht heim in Reich zu Eurem großen Töörkenfööhrer Erdolf!
    Wir werden Euch nicht vermissen,
    keinen Einzigen von Euch!
    H.R

    * * * * * * * * *

    Dieser fromme Wunsch wird leider nicht mehr demokratisch geordnet in Erfüllung gehen!
    Für diesen Weg ist es definitiv zu spät!

    Dazu dominieren sie hier in Großstädten schon zu sehr auf der Straße . . .

    . . . und die Politik als auch unsere Verwaltungen sind bereits usurpiert.

    Ergo: Es wird blutig werden – so oder so

  133. Bedankt euch beim Merkelregime. Wir haben die dümmste und schädlichste Regierung seit 1945.

    Weil sie Nazi-Aussenpolitik betreibt, sich im Innern eine Schläger-Terrortruppe hält, aber nach Merkels eigenen Worten daran arbeitet, DIE WELT ZU VERÄNDERN (Cafee Grössenwahn)

    Das ist aber gerade NICHT ihr Wählerauftra, ihr Wählerauftrag wäre es, dieses Land, unsere Heimat gut zu führen, niemand hat von ihr verlangt die Welt zu verändern, ausser SOROS vielleicht, und wer weiss noch allen, die im Dunkeln gerne munkeln.

  134. #118 alte Frau (06. Mrz 2017 09:37)

    #110 Amos (06. Mrz 2017 09:32)

    Und von der AfD-Spitze ist nur ein lautes Schweigen zu hören. Und ich hoffte bisher, dass dort nicht alle V-Leute sind.
    ———————————

    So ist das wenn man nur mit sich selbst beschäftigt ist

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Nee, wisst ihr, was ich denke?
    Die AfD hält sich bedeckt, weil sie Schiss vor dem eigenen Erfolg hat. Wenn die jetzt die Lage nutzen, dann werden sie am Ende noch stärkste Partei.
    Oder bekommen direkt die absolute Mehrheit. :-)Und dann? Die sind noch nicht soweit. Die wollen klein von unten anfangen, was ich auch richtig finde. Leider rast uns aber die Zeit davon.
    Trump, der hat eine etablierte Partei zur Seite. Nur er selbst ist anders. Hier ist es nicht eine Person, sondern die ganze Partei ist anders und eben nicht etabliert, was auch dringend notwendig ist.

  135. #73 Hoffnungsschimmer (06. Mrz 2017 09:07)

    Die Türken bei uns in der Straße (2 Familien)
    grüßen uns nicht und wir sie auch nicht.
    Kein Deutscher hat mit denen irgendetwas zu tun.
    Sind immer unter sich.

    Nehme an, das diejenigen unter ihnen, die Kontaktsuche im neuen Umfeld als sinnreich und empathisch betrachtet hätten, von ihren „Traditionswahrern“ (mutmaßliche Mehrheit) fluks zurückgepfiffen wurden.

    Teilweise sprechen die verheirateten türkischen Frauen, auch noch nach 15 oder 20 Jahren in Deutschland, kaum ein Wort Deutsch. Nicht, weil sie doof wären, sondern weil ihr Ehemann es verhindert.
    Ob die Verhinderung diesen Ehefrauen, ihrem Selbstverständnis gemäß, zupass kommen könnte – steht dann auf einem anderen Blatt.

  136. Naja, ein Gutes hat der ganze Zirkus, man sieht und merkt jetzt in Berlin mal, wie es ist, von Andersdenkenden gleich als Nazi beschimpft zu werden.
    Vielleicht setzt das ja einen Denkprozess frei!

  137. #19 johann (06. Mrz 2017 08:37)

    Heute abend PEGIDA Nrw in Duisburg, 19 Uhr Hauptbahnhof.

    Mit “Ed” und Tatjana Festerling

    https://de-de.facebook.com/pegida.nrw.offiziell/
    ——————————————

    Wer auf seiner Seite derart gegen Pegida Dresden und Björn Höcke hetzt ist es nicht wert ihm/ihr zu folgen.
    PFUI – Kein patriotisches Verhalten.

  138. Und weil das mit den Türken so lustig ist, läßt Merkel zusätzlich die Invasion von Syrern, Irakern, Libanesen, “Palästinensern”, Tschetschenen, Afghanen, Pakistanern, Iranern, Marokkanern, Libyern, Algeriern, Tunesiern, Ägyptern, Somalis, Eritreern, Sudanesen, Senegalesen, Ghanaern, Nigeriern, Maliern, Kongolesen, Kamerunern, Senegalesen, Gambiern, Toganern, Kongolesen und und und laufen.

    Deutschland wird von Merkel zu einer Multikulti-Loge umgebaut, ein Experiment.
    Deutsch wird dann nur noch der Name sein.
    Das ist ihr Auftrag von Soros und seinen Leuten

  139. #97 Bernhard von Clairveaux (06. Mrz 2017 09:24)
    Wer wissen will, was in der Türkei wirklich los ist, soll sich dieses Video hier ansehen, in der der Chef der Jugendbewegung der Erdoganpartei seinem “Führer” huldigt:

    https://www.youtube.com/watch?v=LTzT6YgigGY

    Insbesondere auch in die Kommentare schauen.

  140. Nach gutem Deutschen Brauch einem höheren Ziel DENIZ YÜCEL opfern, dann gibt er Ruhe!

  141. .
    Immerhin,
    für eines ist der
    Erdo ja gut, und zwar –
    um deutlich zu machen, was
    für eine Hampelmann, äh Hampelfrau-
    Regierung wir doch haben. Heute morgen
    den Röttgen im DLF rumeiern gehört –
    grausig, grausig. Ansonsten gilt, der
    ist auch noch nicht daheim von
    der Kirmes – wie meine
    Oma wohl sagen
    würde, lebte
    sie noch.
    .

  142. Wir werden schon wieder von den Medien gezielt vorsätzlich belogen und verarscht:

    Diese ganzen „Kindergartenspiele“ mit Erdogan-Drohungen und Trump-Bashing sollen nur ablenken von den heimlichen Machenschaften:

    Der Menschenhandel und die illegale Schleuserei hat in der Nacht auf Sonntag, 5.3.2017, schon wieder erfolgreich 180 illegale Eindringlinge nach Europa verbracht.

    Italienische Küstenwache berichtet:

    *://twitter.com/guardiacostiera?lang=de

    Die illegalen Eindringlinge wurden direkt an der 12 Meilen-Grenze vor der libyschen Küste zwischen Tripolis und Zuwarah abgeholt und an Board genommen für den illegalen Weitertransport nach Europa.
    Erster Stop war Lampedusa, 180 Seemeilen von der libyschen Küste entfernt.

    Hier der Kursverlauf des Schiffes „Golfo Azzurro“

    http://fs5.directupload.net/images/170305/rszudgkt.jpg

    Verantwortliche Schleuserorganisation:

    *://www.proactivaopenarms.org/en/who-are-we

    Eduard Corral
    Buzz Marketing Networks SL
    C/ Enric Granados 116, 1-1
    08008 Barcelona
    Mail: info @ buzzmn.com
    Telefon: +34-93-2178485
    Gerard Canals, 34, a Spanish lifeguard

    Die angebliche „Seenot“ ist nur ein perfider Trick, um kostenlos nach Europa zu gelangen:
    *//www.watchthemed.net/index.php/page/index/12

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden. Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen. Im Falle der libyschen Küste wäre das Tripolis.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Seevölkerrechtliche Regelungen:
    In der an das Küstenmeer angrenzenden Anschlusszone, die von der Basislinie maximal 24 Seemeilen betragen darf, kann der Staat die erforderliche Kontrolle ausüben, um Verstöße gegen seine Zoll-, Gesundheits-, und Einreisevorschriften zu verhindern, oder Verstöße, die bereits in seinem Hoheitsgebiet oder Küstenmeer begangen wurden, zu ahnden.

    Kein einziger dieser illegal geschleusten Afrikaner ist entsprechend des wahren Inhalts der GFK und der Menschenrechte und der weiteren Gesetze Flüchtling, geschweige denn asylberechtigt.

  143. Oder gibt es doch noch eine Rettung?

    Vielleicht ausgehend hier vom Südwesten?

    *

    Ludwig Uhland
    Der wackere Schwabe

    Als Kaiser Rotbart lobesam
    zum heil’gen Land gezogen kam,
    da mußt er mit dem frommen Heer
    durch ein Gebirge wüst und leer.
    Daselbst erhub sich große Not,
    viel Steine gab’s und wenig Brot,
    und mancher deutsche Reitersmann
    hat dort den Trunk sich abgetan;
    den Pferden war’s so schwer im Magen,
    fast mußte der Reiter die Mähre tragen.

    Nun war ein Herr aus Schwabenland,
    von hohem Wuchs und starker Hand,
    des Rößlein war so krank und schwach,
    er zog es nur am Zaume nach;
    er hätt‘ es nimmer aufgegeben,
    und kostet’s ihn das eigne Leben.
    So blieb er bald ein gutes Stück
    hinter dem Heereszug zurück;
    da sprengten plötzlich in die Quer
    fünfzig türkische Ritter daher.

    Die huben an auf ihn zu schießen,
    nach ihm zu werfen mit den Spießen.
    Der wackre Schwabe forcht sich nit,
    ging seines Weges Schritt vor Schritt,
    ließ sich den Schild mit Pfeilen spicken
    und tät nur spöttisch um sich blicken,
    bis einer,dem die Zeit zu lang,
    auf ihn den krummen Säbel schwang.

    Da wallt dem Deutschen auch sein Blut,
    er trifft des Türken Pferd so gut,
    er haut ihm ab mit einem Streich
    die beiden Vorderfüß‘ zugleich.
    Als er das Tier zu Fall gebracht,
    da faßt er erst sein Schwert mit Macht,
    er schwingt es auf des Reiters Kopf,
    haut durch bis auf den Sattelknopf,
    haut auch den Sattel noch zu Stücken
    und tief noch in des Pferdes Rücken;
    zur Rechten sieht man wie zur Linken,
    einen halben Türken heruntersinken.

    Da packt die andern kalter Graus;
    sie fliehen in alle Welt hinaus,
    und jedem ist’s, als würd‘ ihm mitten
    durch Kopf und Leib hindurchgeschnitten.
    Drauf kam des Wegs ’ne Christenschar,
    die auch zurückgeblieben war;
    die sahen nun mit gutem Bedacht,
    was Arbeit unser Held gemacht.

    Von denen hat’s der Kaiser vernommen.
    Der ließ den Schwaben vor sich kommen;
    er sprach: »Sag an, mein Ritter wert!
    Wer hat dich solche Streich‘ gelehrt?«
    Der Held bedacht sich nicht zu lang:
    »Die Streiche sind bei uns im Schwang;
    sie sind bekannt im ganzen Reiche,
    man nennt sie halt nur Schwabenstreiche.«

  144. Er soll ruhig kommen und versuchen, einen „Aufstand“ zu machen. Damit tut er uns allen einen großen Gefallen, denn damit schweisst er uns wieder zusammen. Dazu kommen noch seine politischen Gegner, die vor ihm nach Europa abgehauen sind, sowie viele türken, denen das Ganze egal ist und die neutral bleiben. Dem stehen dann einige 100.000 nationalistische Türken gegenüber, die hier dann Ärger machen, mit denen man ferig werden wird und die dann alle hinter Schloss und Riegel landen, bis sie zurück in ihre Heimat deportiert werden.

    Aber er wird hier nicht auftauchen. Ohne EU-Gelder, kann er keine Waffen mehr kaufen und seine Nachbarn mögen ihn auch nicht. Des weiteren kann die EU sehr wohl ihre Grenzen dicht machen, wenn der polische Wille dazu besteht.

  145. #154 Maximus Decimus Meridius (06. Mrz 2017 10:04)

    Warum sollte Erdogan Respekt vor Deutschland oder den Deutschen haben ? Die sind doch keinen Respekt wert. Die Deutschen sind doch seit Jahrzehnten gewohnt, sich selber klein zu machen, ihr eigenes Nest zu beschmutzen und sich von allen und jedem als Nazi beschimpfen zu lassen. Wer von anderen Respekt will, muss zuerst mal sich selbst respektieren. Die Deutschen verdienen keinen Respekt. Sie sind eine “Köterrasse” geworden, weil man sie jahrzehntelang so umerzogen hat, dass sie sich auf Kommando selbst einnässen um`s mal überspitzt zu formulieren. Jetzt regt man sich auf über die Respektlosigkeit von Erdogan uns gegenüber, dabei haben wir, so wie wir uns selbst achten, gar keinen Respekt verdient. Wer sich selbst zum Fußabtreter der ganzen Welt macht, braucht sich nicht zu wundern, wenn er auch so behandelt wird.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Und mit so einem Post trägst du dazu bei. Trenn doch die, die uns zum Fußabtreter gemacht haben von denen ( nämlich uns, das Volk ) die sich dazu haben machen lassen.
    Aber genau das merken ja immer mehr Menschen. Auf den Selbstrespekt jedes Einzelnen kommt es an.
    Immer und Überall.
    DIE Deutschen gibt es nicht.
    Ich ziehe mir diesen Schuh nicht an!

    (ich weiß, manchmal platzt einem der Kragen)

  146. Wären wir ein souveräner Staat, würden wir jetzt unsere Bundeswehr aus Incirlik abziehen, bevor wir die Jungs und Mädels von hier aus da raushauen müßten.

    Dann unseren Botschafter für unbestimmte Zeit nach Deutschland zurückholen und den Türkischen Botschafter auffordern, das Land vorübergehend zu verlassen.

    Darüber hinaus eine Reisewarnung für Deutsche Türkeiurlauber auf Grund der schon geschehenen Anschläge aussprechen. Weitere wirschaftliche Maßnahmen könnten danach folgen bis hin zu einer Rückführungsaufforderung an Türken mit Doppelpass.

    Wir nehmen im Gegenzug alle Deutschen aus der Türkei wieder auf und bieten unseren Dt. Bürgern einen finanziellen Ausgleich für eine Neuexistenzgründung in ihrer alten Heimat.

  147. HERR GOTT NOCHMALS,

    DIE REGIERUNG KUSCHT VOR ERDOGAN!!!!!

    WANN HOLT SICH DIE AFD ENDLICH DIE STIMMEN EIN,

    ODER WOLLT IHR BEI 8-9% BLEIBEN?

    WERDET ENDLICH AKTIV UND NUTZ DAS PASSIVE

    VERHALTEN DIESER WEICHEIER AUS!!!!!!

  148. Die Alternativlos-EU hat sich erpressbar gemacht. Erdogan bestimmt eben über den Refugee-Strom in die EU.

    Diese scheiss gottverfluchte EU hätte halt damals gegen den Krieg gegen Gaddafi aufstehen müssen.

    Sie hätte wissen müssen, was kommt , wenn dieses Bollwerk fällt

    Wir zahlen jetzt alle den Preis für die Mörder-Komplitzenschaft der EU:

    Merkel und Westerwelle :

    „Tiefer Respekt für den Libyen-Einsatz“

  149. #155 alte Frau,

    habt ihr überhaupt schon mal auf der Seite der Festerling nachgelesen, wie die Gift und Galle gegen Höcke speiht, und gegen alle Pegida Menschen aus Dresden? Aber schlaft ruhig weiter und macht auch noch Werbung für sie und Ed.

  150. Der Mann hat halt auch die Hand am Stöpsel von einem Becken mit an die zwei Millionen, in diesem Fall sogar echten Flüchtlingen. Wenn der den raus macht sind die in vier Wochen allesamt hier. Daher ist ein besonnener Umgang mit dem gar nicht verkehrt.
    Fakt ist aber auch, dass ein EU Beitritt der Türkei uns vermutlich um die 5 Millionen Hartz IV Türken bescheren würde.
    Abwarten ist gerade in dieser Sache derzeit die Maßnahme der Wahl.

  151. #163 schrottmacher (06. Mrz 2017 10:17)

    Er soll ruhig kommen und versuchen, einen “Aufstand” zu machen. Damit tut er uns allen einen großen Gefallen, denn damit schweisst er uns wieder zusammen. Dazu kommen noch seine politischen Gegner, die vor ihm nach Europa abgehauen sind, sowie viele türken, denen das Ganze egal ist und die neutral bleiben. Dem stehen dann einige 100.000 nationalistische Türken gegenüber, die hier dann Ärger machen, mit denen man ferig werden wird und die dann alle hinter Schloss und Riegel landen, bis sie zurück in ihre Heimat deportiert werden.

    Aber er wird hier nicht auftauchen. Ohne EU-Gelder, kann er keine Waffen mehr kaufen und seine Nachbarn mögen ihn auch nicht. Des weiteren kann die EU sehr wohl ihre Grenzen dicht machen, wenn der polische Wille dazu besteht.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Aber das ist ja gerade der Trick des Establishments. Der Erdo und seine Gefolgsleute sorgen jetzt dafür, dass wir Deutsche mit den moderaten Türken gemeinsame Sache machen sollen und zusammengeschweißt werden. Ich will aber auch mit moderaten Türken hier nicht zusammengeschweißt werden.

    Dieselbe Funktion hat der IS. Der ist so schrecklich, dass die moderaten Moslems ( die eigentlich gar keine Moslems sind….aber das nur am Rande) ganz harmlos erscheinen und wir mit ihnen gemeinsame Sache gegen den IS machen sollen und so mit ihnen hier zusammengeschweißt werden. Ich will aber auch mit moderaten Moslems nicht zusammen geschweißt werden.
    Ich will Deutsches Abendland in Deutschland mit einigen Gästen, die kompatibel sind.

    Sonst NIX!

  152. Ich weiß nicht, ausnahmsweise rege ich mich überhaupt nicht auf.

    Für mich sind das auch nur Scheingefechte der Regierung, es geht auf Wahlen zu, „seht doch, wir tun was, AFD ist unnötig“.
    Vor einigen Jahren waren Erdogan Auftritte noch kein Problem, er wurde hofiert, und in Köln wurden Plakate von Pro-Köln abgehängt, um den großen Führer nicht zu verärgern.
    Illegal gegen geltendes Recht natürlich – aber das ist hier ja mittlerweile scheißegal.

    Insgesamt zeigt sich gerade, daß die bösen Rechtspopulisten, gerade hier von PI, immer Recht hatten, denn hier wird seit über einem Jahrzehnt vor Erdogan und seinen Zielen gewarnt, was aber gemeinhin als verschwörungstheoretischer Rassismus abgetan wurde.

    Schön, daß nun auch komplett Gehirngewaschene etwas mitbekommen, auch wenn ich wie gesagt den Aufschrei von Politik und Medien nur für ein wahltaktisches Manöver halte.

    Erdogan hat schon vor Jahren eine eindeutige Absichts- bzw. Kriegserklärung abgegeben, bis auf die WELT habt ihr Appeaser und Speichellecker alle schön die Fressse gehalten.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article109573517/Tuerken-feiern-Erdogan-als-groessten-Fuehrer-der-Welt.html

    Das Endziel des langen Weges, das erst seine Nachfolger erreichen würden, sei „2071“, sagte er an die Adresse der türkischen Jugend.

    Dann nämlich jährt sich zum tausendsten Mal die Schlacht von Manzikert, in der die Türken das byzantinische Reich entscheidend schlugen, gen Westen drängten und Anatolien in Besitz nahmen. „Unser Vorbild ist Sultan Arp Arslan“, also der damals gegen die Christen siegreiche Kriegsherr, verkündete Erdogan und erntete begeisterten Applaus von rund 30.000 AKP-Anhängern.

    Und jetzt habt ihr den Salat.

    Ehrlich gesagt wünsche ich mir, daß der große Führer kommt, und die Verantwortlichen dann die Früchte ihrer Arbeit ernten können; ein „Aufstand“ würde uns politisch Inkorrekte doch nur bestätigen.
    So kann jeder sehen, wie blind, dumm, naiv, unfähig, multikultiideologieverbohrt und dämlich unsere „Eliten“ jahrehntelang waren und sich nach Strich und Faden haben verarschen lassen.

  153. Also: Das Kabinett Merkel, sie voran, Innen-, Justiz- und Außenminister hinterher, sind nicht fähig, die Invasion feindlicher Völker und Regierungen nach Deutschland zu stoppen und Deutschlands Grenzen zu sichern.

    Sagen sie.

    Sie sind aber ohne weiteres in der Lage, die Zonenwachtel wieder voran, das „Weltklima“ – das u.a. von der Sonnenaktivität, dem Milankovich-Zyklus samt 3000+x weiterer, unverstandener Komponenten abhängt – auf dem aktuellen Stand einzufrieren bzw. ihm Vorschriften zu machen.

    Sagen sie.

    Finde die Fehler; gehe dann zum Lachen in den Keller.

  154. #154 Notabene (06. Mrz 2017 10:07)

    #150 lorbas (06. Mrz 2017 10:03)

    Aufgedeckt wurde der Schwindel durch einen ganz blöden Zufall:

    Der “Türke” war wieder in Aktion, eine Menge Leute außenrum, und plötzlich schrie einer im Publikum “Feuer”! Die Meute rannte in Panik nach draußen, dem Kerl im Inneren der Maschine brannte auch bildlich gesehen der fast der Hintern, blöd nur, daß einer den Kerl gesehen hat, als er aus der Maschinerie kroch!

    Feuer gab es natürlich keines. War ein Scherz eines Zuschauers!

    Kein Scherz:

    Schön guten Abend! Ich studiere und lebe seit 2008 in Deutschland(Stuttgart). Ich habe mein deutsch sehr verbessert aber manchmal gibt es Überraschungen. Ich höre oft das Wort „getürkt“ wenn etwas nicht korrekt ist. Also getürkt bedeutet sehr ähnlich wie betrogen glaube ich. Es klingt fast immer nach Betrug, Fake, Nicht-Original.
    Ich habe meine Freunde gefragt woher es kommt. Sie sagten früher vor 100-200 Jahren oder mehr waren die Türken die Betrüger oder sehr unehrliche Menschen in deutsche Augen. Ich möchte gerne wissen ob das stimmt oder eine richtige Erklärung woher dieses Verb kommt.
    Wenn es so ist, ich finde diese Wort rassistisch. Es überrascht mich dass man auch heute solche Worte mit Vorurteile verwenden darf.

    http://www.deutsch-werden.de/was-bedeutet-getuerkt-ist-damit-gemeint-dass-die-tuerken-betrueger-sind-woher-kommt-das-begriff

    Verpiss dich doch einfach wieder, du ***Selbstzensur***

  155. Wenn Erdogan auf den Umgang mit der AfD, der Pegida-Bürgerbewegung und der Gesinnungsschnüffelei im Internet durch die Stasi-Kahane-Zensurbehörde anspielt, hat er mit seiner Einschätzung (Nazi-Methoden) gar nicht mal so Unrecht.

    Kann man nicht widersprechen.

    Und die Aussenpolitik ist auch Nazi, keine Frage, Drang nach Osten, Einmischung in die inneren Angelegenheiten anderer Länder mit unsauberen Mitteln, Irak Libyen, Ukraine, und, und, und

    Das tut man alles, wenn man die Welt verändern will und dabei nur ScheiSSe baut.

  156. So ein Dummschwätzer! Das Problem ist ja gerade, dass es eben nicht so ist, wie er sagt.
    Hätte er recht, gäbe es keine Türken in Deutschland und er wäre auch nicht tùrkischer Präsident, sondern die Türkei wäre deutsch besetzt.

  157. “Aber es ist auch wahr, dass wir die jetzige vorhandene Zahl der Türken in der Bundesrepublik nicht halten können, dass das unser Sozialsystem, die allgemeine Arbeitsmarktlage, nicht hergibt. Wir müssen jetzt sehr rasch vernünftige, menschlich sozial gerechte Schritte einleiten, um hier eine Rückführung zu ermöglichen.”

    Alle zitierten Sprüche sind schlichte Vernebelung der tatsächlichen Agenda! Solche Rückführungen hat es tatsächlich gegeben, sogar mit deutscher Steuerkohle ali-mentiert. Die meisten sind – ganz Törke – gescheitert und kamen wieder zurück.

    In der Nachkriegsagenda stand ein anderes Programm: „Deutschlands Balkanisierung

    Wer hier immer schreibt, Makel und Konsorten seien hinsichtlich Eiinwanderungspolitik „naiv“, der beweist nur die eigene Naivität! Die wissen bekanntlich mehr als wir, da sie über Geheimdienst usw. verfügen, die bescheiSSen euch nach Strich und Faden.

    Es gab nie die Notwendigkeit Gastarbeiter anzuwerben! 1950 wurde wegen der Flüchtlinge aus dem Osten das „Notaufnahmegesetz“ verabschiedet, diese Deutschen durften nicht ins Land, waren sie darin, durften sie zunächst nicht arbeiten. Und 1953, so das offizielle Märchen, brauchte man Arbeitskräfte? Die wollten ja aus dem Osten rein, durften aber nicht! Man brauchte Ausländer, um DE zu balkanisieren – junge, ledige Männer, die, wie der Taxifahrer ja selbst beschrieb, das Volk durchmischen sollten. Kleiner Hinweis am Rande: Italien war einer der sog. Siegerstaaten, die Deutschen die Kriegsverlierer. Im Laufe der Jahre kamen noch andere Nationalitäten dazu, und alle hatten eines gemeinsam: Sie brachten ihre nationalen Konflikte mit, die sie auf deutschen Straßen austobten.

    Zu dieser regulären Einwanderung von Leuten die niemand wirklich brauchte, kamen noch die Illegalen. Am 30.07.1973 titelte der Spiegel: „Die Türken kommen – rette sich wer kann“. Fast eine Mio. davon waren schon im Lande, in der Türkei saßen weitere offizielle 1,2 Mio. auf gepackten Koffern. Wenige Monate später kam dann infolge der Ölkrise der Anwerbestopp. Aber Anwerbestopp, so lernte man damals, war nicht gleichbedeutend mit Einreisestopp! Nein, fortan zogen die Familien, zuvörderst Türken, direkt in die Sozialsysteme ein.

    Offiziell waren die „Gastarbeiter“ für zwei, drei Jahre Gäste mit Arbeitserlaubnis, die nach dieser Zeit wieder gehen sollten. Wieso dann Familienzusammenführung auf deutschem Boden – häh?

    1964 hatte man das damalige Fremdenrecht durch ein neues Ausländergesetz ersetzt. Im gleichen Jahr gab es ein geheimnisumwittertes Treffen der Länderinnenminister, das die Vorschriften des neuen Ausländerrechts zugunsten der „Gastarbeiter“ aushebelte, den Verbleib erleichterte.

    Zunehmend erfolgte Einwanderung auf der Asylschiene, Doppelstaatsbürgerschaft wurde eingeführt, gegenwärtig ist die notorisch. So schafft man im homogenen Land der Deutschen Minderheiten, die für sich Rechte einfordern und untereinander bekriegen. Auch Angriffe dieser Minderheiten auf Bio-Deutsche gehören schon längst zur bunten Republik. Zwischenzeitlich wurde aus Asyl eine Invasion – und alle sollen bleiben und sogar wählen dürfen. Offiziell werden sie schon so dargestellt, als wären sie rechtlich gleichgestellt. Makel unterteilte die Bevölkerung in „Menschen, die schon länger hier leben“ und „Menschen, die noch nicht so lange hier leben“ – die zwischenzeitlich, ebenfalls Makel, dem „Volk“ zugeschlagen werden (alle die dort leben sind das Volk).

    Rafft ihr das Spiel nicht, das gespielt wird?

    In allen Ländern, wo diese Schätzchen herkommen, gibt es Konflikte zwischen Mehr- und Minderheiten. Das beste Beispiel ist Afrika, dort spricht man von Tribalismus, wenn man Multikultur meint. Das ist das, was für euch geplant ist, und das alles habt ihr zu ertragen, weil ihr Kollektivschuldige Deutsche seid, wendet ihr euch dagegen, seid ihr Rassisten, wie die Nazis!

    Mehr dazu könnt ihr voraussichtlich in ein, zwei Wochen hier lesen, wenn PI es veröffentlicht:

    Die Mär von der deutschen Kollektivschuld – und ihre Profiteure

  158. Man stelle sich vor Putin würde hier so eine Show abziehen wie dieser Türkensultan, Merkels Kriegserklärung gen Moskau wäre wohl schon unterwegs.

  159. #146 Blackbeard (06. Mrz 2017 09:58)

    Auf was basiert eigentlich der Ausdruck “getürkt”?

    Auf den „Schachtürken“, einem Schachautomat, an dem eine Puppe in türkischem Gewande saß, gegen die man Schach spielen konnte. Angeblich spielte die Maschine automatisch, in Wirklichkeit saß unten im Kasten ein Mensch.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schacht%C3%BCrke

  160. S U P E R!!!
    Erdowahn führt sie richtig vor.
    Die Köterrasse springt über jedes Stöckchen und bedankt sin noch artig dafür!

  161. Was soll man von unseren Volksvertretern halten, die vor solch einen dementen Türken kuschen. Auch die eue SPD-Lichtgestalt ist ängstlich abgetaucht. Na soll er, werde mir immer sicherer für die Wahlentscheidung im September!!!

  162. Die Frechheiten, die sich Erdogan hier erlaubt, haben mE ganz andere Hintergründe: Amerikas Türkeipolitik unter Obama ist komplett gescheitert und Merkel war seine willfährige Marionette, die sich der verschwurbelten geostrategischen Politik der USA bedingungslos unterordnete.

    ….verschwurbelte geostrategische Politik der USA = NWO

    Nicht nur Türkei-Politik, auch Syrien Politik….. Ägypten ist so gut wie weg…

    Fazit : Russen wieder in Nahost dick im Geschäft, so stark waren die dort nicht mal zu UdSSR Zeit.

  163. Da die deutsche Regierung ganz tief im Anus des Herrn Erdogan steckt, werden Sie sich nicht trauen, etwas zu sagen.
    Sollte Herr Erdogan dann nämlich drücken wären Sie ja wieder der kalten harten Umwelt ausgesetzt und müssten sich mit echten Problemn beschäftigen.
    Da bleibt man dann doch lieber da, wo es zwar dunkel, muffig aber warm ist.

    Die deutschen Regierungsbüttel sind einfach nur ekelhaft.

  164. Nochmals zur Erinnerung:

    Wie sehr sich bei uns unter Merkel alles verschoben bzw. auf den Kopf gestellt hat, sieht man daran, dass die Bundeskanzlerin rot-grüne Politik mehr vertritt als die Linke insgesamt. Und die CDU trottet ohne Widerstreben hinter ihr her und lässt sie machen. Hinsichtlich ihrer Flüchtlingspolitik fand ich einen Beitrag der „Lübecker Nachrichten“ vom 03.08.2004:

    SCHILY BLEIBT DABEI: ASYLLAGER IN NORDAFRIKA

    Berlin LN 03.08.2004 – Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hat seinen umstrittenen Vorschlag zur Einrichtung von Flüchtlingslagern in Nordafrika verteidigt. Flüchtlinge auf dem Mittelmeer sollten keinen Zugang zu Europa erhalten, sagte er der “Süddeutschen Zeitung”. In Lagern außerhalb der Grenzen Europas spiele das deutsche Grundrecht auf Asyl keine Rolle. Auch eine gerichtliche Überprüfung der Entscheidung der Außenstelle müsse es nicht zwangsläufig geben, sagte Schily.
    Es sei Aufgabe der Aufnahmestellen, für legitime Flüchtlinge eine Aufnahmeregion in der EU zu finden. Der Wunsch, beispielsweise Asyl in Deutschland zu erhalten, sei damit nicht mehr erfüllbar: “Asyl-Shopping sollte unterbleiben”, sagte Schily.

  165. Man stelle sich vor Putin würde hier so eine Show abziehen wie dieser Türkensultan

    Woher weisst du denn, das nicht Putin hinter Erdogan steht.

    Putin steckt doch heutzutage hinter allem.

  166. Die Landtagswahl steht in wenigen Woche bevor:
    am 14. Mai 2017 haben die Bürger Nordrhein-Westfalens die Möglichkeit, der rotgrünen Politik die Quittung auszustellen für ihr jahrelanges Wirken. Klar ist, dass nur die AfD willens und in der Lage ist, an diesem Tag ein deutliches Stimmgewicht in den Landtag zu bringen.

    Dazu braucht sie die Unterstützung eines jeden Mitglieds, eines jeden Sympathisanten. Die zu leisten ist nicht kompliziert und kann in wenigen Minuten erledigt werden:

    Nachfolgend finden Sie das Formblatt für die Unterstützungsunterschriften. Einfach ausdrucken, ausfüllen, unterschreiben. Dann zum Wahlamt (in Ihrem Rathaus, üblicherweise „Bürgerbüro“), dort beglaubigen lassen und dann per Post an

    AfD NRW
    Münsterstraße 306
    40470 Düsseldorf

    Jede Partei, die bis dato noch nicht im Landtag sitzt, muss nämlich 1.000 Unterstützungsunterschriften nachweisen. Dies sollte mit Ihrer Hilfe schnell gelingen.

    Hier geht’s direkt zum Download:

    https://afd.nrw/…/unterstuetzungsunterschriften-fuer-die-l…/

    Vielen Dank dafür!

    https://de-de.facebook.com/AfDfuerNRW/

  167. Dieser Erdogan hat doch keinen Arsch in der Hose. Wenn er wirklich Mumm hätte würde er seine Leute anweisen in Buntland eine Islam- und Türkenpartei zu gründen, die zu allen Wahlen antritt und den Grünen und der spd scharenweise die Wähler wegnimmt.

    Aber dazu ist er zu feige. Lieber unterwirft er sich hündisch dem buntländer Blockparteikartell und bettelt unterwürfig, daß man ihm mal einen Knochen zuwirft.

    Es kann nur an Feigheit und Angst liegen, daß er es nicht wagt, eine türkisch-islamisch Konkurrenzpartei zu spd, Grünen und Union zu gründen. Wenn er und seine Anhänger Mut hätten könnten sie da einiges lostreten.

  168. Dass Erdowahn unverholen mit Gewalt droht ist zwar das Verhalten eines trotzigen Kindes.
    Trotzdem bin ich erschrocken, dass er es für so wichtig hält, den hier lebenden Türken den Wahlkampf nach Deutschland nachzuschicken und persönlich erscheinen will-koste es was es wolle! Deutschland ist tatsächlich eine türkische Provinz!

    Stellt euch vor Putin wird demnächst seine Krim Politik hier vortragen, oder Kim der Aufgeblasene möchte sein Nuklearprogramm bei uns vorstellen.
    Unsere deutsche Presse hat nichts eiligeres zu tun, als vorzubringen : wir wollen das jetzt nicht eskalieren!
    Klar, viel wichtiger ist ja,dass der Kampf gegen rächts eskaliert und die Politiker nicht müde werden auf AfD und Trump einzuschlagen.

    Mir macht die Situation Angst. Nicht wegen Erdowahn, sondern weil sich unsere Politiker scheuen deutliche Taten und Worte folgen zu lassen. Eine Einstellung der Beitrittsverhandlungen wäre ja zB. noch keine Kriegserklärung.
    Wenn ich interviewte Türken im Radio höre (SWR2), die das ganze verteidigen mit „mich interessiert mein Land“, dann wird es Zeit die Integration zu Grabe zu tragen. Das sind nicht unsere Landsleute, das sind freche Usurpatoren!
    Wenn ich dann auch noch die Kommentare von der Maas Memme höre (ja keine Eskalation) bekomme ich als einer, der schon länger hier lebt, einen heiligen Zorn! Ist das eigentlich ein Minister, der deutsche Interessen verteidigt?
    Die Welt kann doch vor Lachen nicht schlafen über uns devoten Köter.
    Wo bleibt unser (AfD organisierter) Widerstand?!

  169. @ #201 Ritterorden (06. Mrz 2017 10:32) :
    Merkel kann niemanden den Krieg erklären. Außer vielleicht Luxemburg. Eine einsatzfähige „deutsche Armee“ gibt es nur auf dem Papier.

  170. #166 lorbas (06. Mrz 2017 10:03)
    #145 Blackbeard (06. Mrz 2017 09:58)

    Auf was basiert eigentlich der Ausdruck “getürkt”?

    Vielen Dank für die ausführliche Erklärung. Man lernt nie aus.

  171. Was besseres konnte der Erdogan doch garnicht machen, also unsere verblödeteten Gutmenschen so offensichtlich mit der autoritären Nazikeule kommen, daß das selbst dieser servilen Bande zuviel wird. Imo ein wichtiger Schritt hin zum Überdenken dieser selbstverschuldeten Multikulti-Gefahr in Form nichtintegrierter türkisch-nationaler Kolonie-Enklaven in unserem Deutschland und zum generellen Infragestellen der allseits nach wie vor beliebten „Wenn-du-nicht-machst-was-ich-sage-dann-plärre-ich-laut-DU-NA-ZI!“-Masche.

  172. Wenn uns ein Türke verallgemeinernd und rassistisch beleidigend, Köterrasse nennen darf…

    … dann dürfen wir das im Übrigen auch.

    Wir dürfen die Türken auch eine Köterrasse nennen.

    Zur Erinnerung. Kategorischer Imperativ. Dein Handeln ist dann richtig, wenn Du damit einverstanden bist, dass nun ALLE so handeln DÜRFEN. Oder so ähnlich. Sinngemäß.

    A-L-L-E und D-Ü-R-F-E-N.

    Ganz wichtig.

  173. @ #129 Wubi (06. Mrz 2017 09:39) :
    Ich weiß es nicht, aber das könnte durchaus sein? Hitler ist im islamischen Raum nicht so unbeliebt. Er könnte aber auch auf Stalin stehen? Ich glaube, ich habe mal sowas gelesen.

  174. Eigentlich hat mir Erdowahn nur bestätigt, was ich schon lange ahnte, Deutschland hat eine faschistische rot-grüne Regierung !

  175. @#211 KlaroFit (06. Mrz 2017 11:00)

    selbst dieser servilen Bande zuviel wird

    :
    Das wird nicht passieren. Die haben sich sooo festgelegt. Die könnenn nicht mehr zurück, ohne ihr Gesicht sogar vor sich selbst zu verlieren.
    Die werden nach üblicher „Gutmenschenart“ sagen: „Erdogan ist ein störisches Kind. Das braucht sehr viel Liebe. Unter dieser Wut steckt viel Schmerz. Die muss man heilen.“
    Nur wenn es gegen die AfD oder gegen die Deutschen geht, sind sie vorne mit dabei.
    So schnell werden die „Gutmenschen“ nicht aufgeben. All die Niederlagen machen sie nur noch fanatischer. Der Kampf ist noch lange nicht vorbei.

  176. Klar,die Türken kommen auch gerne mal mit der Nazikeule an,wenn sie ihren Willen nicht kriegen.
    Fass dir mal an die eigene Nase,Adolf Erdowahn!

  177. CDU entdeckt Patriotismus für sich
    Ich halte viele Deutsche für so blöd. Sie sind „verzweifelt“, aber die AfD wollen sie auch nicht wählen. Wenn Merkel ihnen nur einen Brotkrümel hinwirft, werden sie sich freudig darauf stürzen: Merkel liebt uns ja doch.

  178. #207 Johannisbeersorbet (06. Mrz 2017 10:54)

    Dieser Erdogan hat doch keinen Arsch in der Hose. Wenn er wirklich Mumm hätte würde er seine Leute anweisen in Buntland eine Islam- und Türkenpartei zu gründen, die zu allen Wahlen antritt und den Grünen und der spd scharenweise die Wähler wegnimmt.
    (…)

    * * * * * * * *

    Ich denke, dies geht schneller,
    als uns allen lieb sein kann!
    Es bedarf nur weniger Monate . . .

  179. #193 Diedeldie (06. Mrz 2017 10:24)

    Aber das ist ja gerade der Trick des Establishments. Der Erdo und seine Gefolgsleute sorgen jetzt dafür, dass wir Deutsche mit den moderaten Türken gemeinsame Sache machen sollen und zusammengeschweißt werden. Ich will aber auch mit moderaten Türken hier nicht zusammengeschweißt werden.

    Dieselbe Funktion hat der IS. Der ist so schrecklich, dass die moderaten Moslems ( die eigentlich gar keine Moslems sind….aber das nur am Rande) ganz harmlos erscheinen und wir mit ihnen gemeinsame Sache gegen den IS machen sollen und so mit ihnen hier zusammengeschweißt werden. Ich will aber auch mit moderaten Moslems nicht zusammen geschweißt werden.

    Sehr gut erkannt. So funktioniert Tyrannei. So funktioniert Unterwerfung. So funktioniert das Stockholm-Syndrom.

    Good Muslim – Bad Muslim.

    Und schwupp … ist die süße kleine gendergerechte und nächstenliebende und hochzivilisierte Mädchengesellschaft …

    unterworfen.

  180. Um Gotteswillen, wer glaubt denn so einen Unsinn. Mit Tribut Zahlungen soll der Frieden erhalten werden?

    Die von seitens Deutschland für die Türkei gewährte Entwicklungshilfe (Tribut, oder besser Jiziya) wird niemals ausreichen die Grossmachtsträume des Kalifen Erdogan zu befriedigen.

    Eine freiwillige Rückführung der Türken wird es nie geben, der Zug ist längst abgefahren. Unblutig wird diese Sache nicht ausgehen, der Bürgerkrieg ist vorprogrammiert.

  181. Erdogan scheint sich sehr mit dem Machtaufstieg eines gewissen Herrn aus Österreich befasst zu haben. Bevor er hier die Backen aufbläst wäre es besser, er würde den kategorischen Imperativ von Kant zur Kenntnis nehmen…

  182. #200 Ausgewanderter (06. Mrz 2017 10:30)

    (…)
    Man brauchte Ausländer, um DE zu balkanisieren – junge, ledige Männer, die, wie der Taxifahrer ja selbst beschrieb, das Volk durchmischen sollten. Kleiner Hinweis am Rande: Italien war einer der sog. Siegerstaaten, die Deutschen die Kriegsverlierer. (…)

    * * * * * * * *

    . . . und ich dachte immer,
    die Italiener mit ihrem großen Führer Duce,
    wären unsere Verbündeten gewesen ?!?!?
    😉

  183. Ein Lied, das mir bis heute Schauer über die Haut jagt und das ich in letzter Zeit immer wieder gehört habe, ist „Had a dream/Sleeping with the enemy“, 1984, von Roger Hodgson, ex Supertramp-Sänger. Es faßt, hätte sich Hodgson auch nicht träumen lassen, die aktuelle Lage in Deutschland zusammen. Hier der Text und das Lied, die Aufnahme ist allerdings grottig:

    http://www.rogerhodgson.com/lyrics/hadadream.html

    Hier eine bessere:

    https://vimeo.com/52175783

  184. #207 Johannisbeersorbet (06. Mrz 2017 10:54)

    Dieser Erdogan hat doch keinen Arsch in der Hose. Wenn er wirklich Mumm hätte würde er seine Leute anweisen in Buntland eine Islam- und Türkenpartei zu gründen, die zu allen Wahlen antritt und den Grünen und der spd scharenweise die Wähler wegnimmt.

    Sorry. Denkfehler.

    Partei gründen ist Sklavenmoral. Partei gründen würde heißen, sich einem System zu unterwerfen und nach den Regeln der zu erobernden Gesellschaft zu spielen.

    Moslems aber zeigen Herrschaftsmoral. Herrschaftsmoral heißt, sich nicht mit den Luschen zu verbünden, sondern die Luschen zu töten oder wenigstens auszusaugen.

    Sklavenmoral ist übrigens auch, Nobelpreise einheimsen zu wollen, Weltfrieden herstellen zu wollen und das Klima retten zu wollen.

    Das hat alles der schlaue Nietzsche rausgefunden. Ich weise nur darauf hin.

    Drum: Den Islam überwindet man nur, wenn man zeigt, dass der kleine Allah eine rosa Tunte mit einem kurzen Pimmel zwischen den Beinen und strunzhässlichen Propheten im Anhang ist.

  185. „Wenn ich will, komme ich morgen!“ („Und lasst ihr mich nicht, werden meine Leute bei euch demnächst gegen euch losschlagen!) Tolle Zuwanderungspolitik, die uns in den letzten 54 Jahren schmackhaft geredet wurde! Ich erinnere mir noch die Filme in der RAPPELKISTE, wenn die Mutter selig aus dem Küchenfenster strahlte, weil ihre Tochter einträchtig mit Okan aus der Türkei im Hof spielte. Bald aber werden wir erleben, wie all die Okans die unvoreingenommene Begrüßung von damals beantworten werden. Und wie sie dann gegen ihre Spielkameradinnen von damals vorgehen werden…

  186. „die Moscheen sind unsere Kasernen,
    die Minarette sind unsere Wachtürme
    und die Gläubigen unsere Soldaten“ Zitat Erdoan

    Jeder weiß das sich die hier lebenden Türken, egal mit oder ohne BRD-Paß uns Deutsche eigentlich verachten und ablenden … jetzt droht uns ihr Präsident direkt dentfernt hiesigen Türken den Aufstand zu befehlen !!!!

    So fangen wohl Kriege an ?!!

  187. Erdogan weiß sehr genau, dass er sich Deutschland gegenüber alles erlauben kann, weil er kein spitzenpolitisches Gegenüber hat.
    Die politische Führung Deutschlands hat keinerlei Eier, keinen Standpunkt.
    Für den frechen Sultan Erdogan ist Deutschland längst bequeme Kolonie, die es maximal auszubeuten gilt.
    Deutschland ist türkisches Siedlungsgebiet.
    Die Trotteldeutschen begegnen ihm daraufhin stets mit Diplomatie und Verständnis – und noch mehr Geldzuwendungen.

    Ein Hitlerzitat vom 22. August 1939, vor Beginn des Holocaust: „Wer redet denn heute noch von der Vernichtung der Armenier?“

    http://www.rp-online.de/kultur/adolf-hitler-berief-sich-auf-armenier-genozid-aid-1.4933639

    Hitler hat sich den türkischen Völkermord an den Armeniern zum Vorbild genommen, in dem Sinne, dass man ihn wohl einfach vergessen wird.
    Die Türkei hat ihren Völkermord vergessen, sie verleugnen ihn einfach und neigen dazu, komplett auszurasten, wenn man sie daran erinnert:
    https://www.pi-news.net/2016/10/tuerkischer-funktionaer-deutsche-koeter-rasse/

    Wie kommt es ausserdem, dass Hitlers „Mein Kampf“ bei den Türken seit Jahren Bestseller ist?

    http://www.rp-online.de/kultur/buch/mein-kampf-stuermt-tuerkische-bestseller-listen-aid-1.1605954

    https://www.welt.de/print-welt/article659994/Mein-Kampf-wird-Bestseller.html

  188. Erdogan wird frecher, weil er weiss, wie die Piefkes ticken. Grosses Maul, nichts dahinter und morgen ist wieder Schlangestehen zum A….kriechen angesagt. Ausserdem stehen seine Gefolgsleute, auch jene mit Doppelpass, hinter ihm. Die dritte Generation der eingewanderten Türken sind das Paradebeispiel der Integrationsverweigerung.

  189. „Unsere komplette Regierung ist auf Tauchstation bzw. in Erdolfs Rektum. Genau wie nach der Armenienresolution des Bundestages, der sie fernblieb und sich ins Ausland verpieselte.

    Die haben inzwischen alle Angst, daß die Millionen Türken hierzulande Deutschland in Schutt und Asche legen.“

    …..

    Das glaube ich nicht mal. Dazu sind die Türken zu doof, um sich entsprechend organisieren zu können.
    Außerdem profitieren die viel zu sehr vom System, als das die sich die Vollversorgung hier gefährden würden.
    Das Spielchen mit den Demütigungen und Provokationen des deut. Volks wird so lange weitergetrieben, bis die treudoofen Deutschen ausrasten. Aber das wird lange dauern, sehr lange, der Michel ist leidensfähig. Und dann wird die feindliche Übernahme von D. sehr schnell gehen, weil das Militär und die Polizei dann auf Seiten des Feindes steht, und die pol. Volksverräter längst über alle Berge sind.

  190. #63 Islam go home (06. Mrz 2017 09:01)

    “und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen”

    Diese unverhohlene Drohung bedeutet wohl, dass in Kürze fünf Millionen Türken Rabatz und aus Frust über die Benachteiligung ihres Führers Erdogan in Deutschland Alles kurz und klein schlagen werden. Das ist das Resultat aus Claudia Roths 30 Jahren Türkeipolitik. Auch ein Russenmoslem drohte mir im 9/16: “Wir werden wiederkommen und hier Alles zerstören!” Wie gut, dass meine Wohnung inzwischen dem Vorratslager eines Supermarkts in Nichts mehr nachsteht!
    ##############################################
    Vorratslager eines Supermarkts?
    Da ist mir die Kammer eines Schirrmeisters aber 1.000 Mal lieber.
    H.R

  191. Der Österreicher Kurz plant ein eu-weites Verbot von Wahlkampfauftritten ausländischer Politiker in anderen Staaten. Grund ist, dass sich die Türken dort genausowenig zurückhalten wie hierzulande.
    Lediglich sind sie nicht ganz so penetrant widerlich wie hier.
    Ich habs ja schon paar mal geschrieben. Das wirtschaftlich am Boden liegende Griechenland erwirtschaftet pro Kopf ein fast doppelt so hohes BSP wie die angeblich vor Kraft kaum mehr laufen könnenden Türken. 18063$ vs 9821$.
    Vielleicht sollten wir mal zusammenlegen und Erika und ihrer Entourage nen Riesenpott mit Gleitcreme vors Reichstagsdingens stellen.

    #22 Reiner Zufall; Er wurde ja nicht so völlig grundlos Schmidt-Schnauze genannt.

    #35 23karl03; Wikiverblödia ist da lange nicht auf aktuellem Stand, ich komm auf 252/km2. Schliesslich haben wir in den letzten 2 JAhren locker 8 Mio Asylbetrüger hier aufgenommen. Gut, etliche haben sich mehrfach angemeldet, dafür aber auch eine unübersehbare Anzahl halt auch gar nicht. Und die offiziellen Zahlen sind ohnehin komplett erlogen.

    #63 Islam go home; Ich geh mal davon aus, dass der mit grossen Pomp auf Dönerforce No1 ankommen wird. Da ist die Sache doch ganz einfach, er darf zwar landen und seinen Knoblauchbomber auftanken lassen, meinetwegen sogar auf unsere Kosten, aber danach gehts wieder Richtung Heimat. Nix Aussteigeerlaubnis, roter Teppich ohnehin nicht. Was will er dagegen machen.

    #121 jeanette; Au ja, da rastet er dann komplett aus. Schweinswürstl, gebratener Speck und Schweineschmalz aufn Toast. Dazu baked beans in Tomatensosse.

    #162 ArmesDeutschland; Nicht nur Türkei, jedes Islamistische Land. Marokko, Tunesien, Saudie Barb.. Leider beim Benzin fürs Auto kann man nicht einfach boykottieren, aber wenn mal Elektroautos kommen, hätte man die Möglichkeit mit chinesischen Solarzellen aufm Dach…
    Nein, ist Schwachsinn, der einzige Vorteil man bräuchte kein Benzin mehr.

  192. #73 Hoffnungsschimmer (06. Mrz 2017 09:07)

    Die Türken bei uns in der Straße (2 Familien)
    grüßen uns nicht und wir sie auch nicht.
    Kein Deutscher hat mit denen irgendetwas zu tun.
    Sind immer unter sich.
    Ich glaube, wenn es hart auf hart kommt, werden die uns angreifen und dabei nicht mit der Wimper zucken.
    ##############################################
    Dagegen hilft nur ein PRÄVENTIVSCHLAG.
    Also, immer schön zuvorkommend sein, besonders gegen offensichtlich feindseelige
    Kanacken in der Nachbarschaft.
    H.R

  193. #29 Hoecke_wird_Kanzler (06. Mrz 2017 08:43)

    Ich erwarte von der AfD jetzt sehr viele ÖFFENTLICHE Kommentare zum Thema Erdogan!

    Bei dem Thema sind Unmengen an Stimmen zu holen. Erdogan ist überall unbeliebt und wenn der Michel sieht, wie CDU, SPD und co sich in den Staub werfen und die AfD Klartext spricht, wird das honoriert, ganz sicher!

    AfD: RAN AN DEN ERDOZWERG!

    **********************************************

    Darauf werden wir wahrscheinlich vergeblich warten.

    In den Orten von AfD nichts, aber auch gar nichts zu spüren.

    Und auf Bezirksebene windelweich!

  194. Die ersten beiden Sätze der Präambel des NATO-Vertrages von 1949:

    „Die vertragschließenden Staaten bestätigen ihren Glauben an die Ziele und Prinzipien der Charta der Vereinten Nationen und ihren Wunsch, mit allen Völkern und mit allen Regierungen in Frieden zu leben.

    Sie sind entschlossen, die Freiheit, das gemeinsame Kulturerbe ihrer Völker, gegründet auf die Prinzipien der Demokratie, auf die Freiheit des einzelnen und die Grundsätze des Rechts, sicherzustellen.“

    http://www.staatsvertraege.de/natov49.htm

    Wann fliegt die Türkerei endlich raus? Streng genommen müsste dann auch Doischelan gehen…

  195. Das wäre doch so klasse, wenn Herr Erdogan wo auch immer in Deutschland aus seinem Regierungsflieger steigt, und hier auf dicke Hose macht.

    Was peinlichees geht für unsere Regierung gar nicht mehr.
    Sage Sie nichts, verlieren sie jede noch verbliebene Glaubwürdigkeit, sagen sie was, dann kommen neue Massen an Flüchtlingen.

    Für das Ende unseres Staates in seiner jetzigen Form wäre so oder so gesorgt.

    Bitte Erdogan komm !!

  196. An der Reaktion unserer maasgeblichen Politiker erkennt man prächtig:

    sie sind eindeutig inländerfeinlich!

  197. “Ich habe gedacht, der Nationalsozialismus in Deutschland ist vorbei, aber er geht noch immer weiter”

    Jaja, die Nazi-Keule !
    Wie ich es immer hasse, wenn diese zum Vorschein kommt, wenn es mal nicht so läuft, wie es sein sollte…

  198. #39 Babieca (06. Mrz 2017 08:47)

    Nicolai Sennels im Mai 2010:

    In dem Moment, in dem ein bekannter islamischer Kleriker ein muslimisch besiedeltes Gebiet als islamisch ausruft (solche Deklarationen gehören zur islamischen Tradition und finden auf der ganzen Welt statt – in China, Thailand, ex-Jugoslavien, Russland, Afrika) und seinen Anhängern befielt, alle nicht-islamischen Autoritäten anzugreifen, die dieses Gebiet betreten, haben wir Bürgerkrieg. Kein Staat kann einen derartigen Angriff auf seine Autorität zulassen und muß ihn stoppen, ehe er sich ausweitet. Diese “no go” und selbstverwalteten Gebiete sind schon jetzt voller gewalttätiger Krimineller, Waffen und islamischer Extremisten. Sie werden wahrscheinlich weder ihre Waffen noch sich selbst freiwillig ausliefern oder ergeben. Solche islamischen Deklarationen gibt es bereits auf nicht-offizieller Ebene: Alle Staaten Westeuropas haben solche “no go” Gebiete, in denen Polizei und Staatsbedienstete bedroht und mit Steinen angegriffen werden, sowie sie das Gebiet betreten, während islamische Autoritäten, Imame und Scharia-Gerichte diese “no go” Gegenden beherrschen und so muslimische Ghettos schaffen.

    “Muslims and Westerners: The Psychological Differences”

    http://www.newenglishreview.org/custpage.cfm/frm/63122/sec_id/63122

    **********************************************

    No go areas = Muslim Ghettos:

    Zu besichtigen rund um die Uhr in Berlin-Neukölln und Berlin-Kreuzberg.

    Wer sich traut…

    Vorher Hinterlassenschaft regeln…

  199. Der Unterschied zwischen Trump und Erdogan ist:

    Trump ist ein Freund

    Erdogan ist ein Feind

  200. #224 AlterSchwabe (06. Mrz 2017 11:15)

    #207 Johannisbeersorbet (06. Mrz 2017 10:54)

    Dieser Erdogan hat doch keinen Arsch in der Hose. Wenn er wirklich Mumm hätte würde er seine Leute anweisen in Buntland eine Islam- und Türkenpartei zu gründen, die zu allen Wahlen antritt und den Grünen und der spd scharenweise die Wähler wegnimmt.
    (…)

    * * * * * * * *

    Ich denke, dies geht schneller,
    als uns allen lieb sein kann!
    Es bedarf nur weniger Monate . . .

    Ich glaube Erdogan hat Angst. Die Grünen und die spd lassen nicht zu, daß er eine gesteuerte Islam- und Türkenpartei ins Leben ruft und damit Wähler wegnimmt.

    Falls Erdogan so etwas wagte, würden Cem Özdemir und und Cihan Sügür sofort zur Ordnung rufen und zurechtweisen.

    Aus Ankara kommen nur heiße Luft und klägliches Gewinsel. Die Ankaratürken würden es niemals wagen gegen die Grünen, die Merkelunion und die spd aufzubegehren.

    Es darf ohne Zustimmung von Özdemir, Sügür und Özogüz keine Türken- und Islampartei in Buntland geben. Erdogan hat hier keinerlei Einfluß, sondern sich nur demütig zu unterwerfen.

  201. Hatte ich beinahe vergessen zu erwähnen: Seit 1973 versichert jeder Türke der hier ist, egal ob Arbeitnehmer, Sozialhilfeempfänger oder Asylant, seine Verwandten IN DER TÜRKEI in der Deutschen Krankenversicherung mit. Kaum zu glauben,aber wahr. Hat der Bundestag damals so beschlossen. Das wissen die meisten nicht, ist aber bis heute gültig!!!

  202. Als Bürgermeister von Istanbul hat er alles schon vorher gesagt. Meine Türken in Deutschland sind meine Soldaten. Je mehr, desto besser. Jetzt ist es so weit. Jetzt zeigt sich zum 1.Mal deutlich, was Muslime hier anstellen können. Zum offenen Bürgerkrieg ala Syrien ist es irgendwann in der Zukunft dann so weit. Der geheime Chef Deutschlands sitzt in Ankara. Merkel ist nur Marionette und A….lecker von Erdogan. Das sind die Ergebnisse dieses Flut von Muslimen. Auch in der 3. Generation bleibt jeder Türke hier ein reiner Türke mit Chef in Ankara. Was würde Trump aus Erdogan machen? Verbales Döner.

  203. Ich finde es lustig, so führt er hier vor aller Augen die Unfähigkeit dieser jämmerlichen Verräterregierung vor.

    Ja, schaut her, Ihr Deutschen Schlafschafe, so lächerlich und peinlich, werden Wir von unserer derzeitigen „Re(a)gierung als Volk vorgeführt und beschmutzt.

    Wollt Ihr weiter mit Dreck beworfen werden?

    Wollt Ihr die in der Mehrheit türkischen Harz4 Junkies mit eurem hart verdienten Steuern immer weiter durchfüttern?

    Nein, dann geht endlich anders wählen!

    AfD und sonst nix!

  204. Erdogan macht so lange auf starken Mann, bis ihn einer in die Schranken verweist.
    Das aber richtig und massiv.
    Da wir keinerlei Politiker haben, die dazu den Mumm haben, wird alles so bleiben wie es ist.

    Ist wie auf den Strasse.
    Wenn Dir ein Türkenbengel frech kommt, dann gleich anschreien und Gewalt androhen.
    Das funktioniert.
    Da ist dann gleich Ruhe.
    Willst Du deeskalieren kriegst Du eben aufs Maul.

    Die werden sich immer ein einfaches Opfer suchen.
    Selbst in der Gruppe sind das alles Schisser.
    Die können selbst doppelt so wenig wie ein absoluter Nichtstuer.
    Wenn auch nur der Hauch einer Möglichkeit besteht selbst was abzubekommen, wird der Schwanz eingezogen.

  205. #250 Alvin (06. Mrz 2017 12:18)

    Als Bürgermeister von Istanbul hat er alles schon vorher gesagt. Meine Türken in Deutschland sind meine Soldaten. Je mehr, desto besser. Jetzt ist es so weit. Jetzt zeigt sich zum 1.Mal deutlich, was Muslime hier anstellen können. Zum offenen Bürgerkrieg ala Syrien ist es irgendwann in der Zukunft dann so weit. Der geheime Chef Deutschlands sitzt in Ankara. Merkel ist nur Marionette und A….lecker von Erdogan. Das sind die Ergebnisse dieses Flut von Muslimen. Auch in der 3. Generation bleibt jeder Türke hier ein reiner Türke mit Chef in Ankara. Was würde Trump aus Erdogan machen? Verbales Döner.

    Erdogan redet nur, aber er traut sich gar nichts.

    Wenn er Mut hätte, würde er seine Soldaten marschieren lassen. Wenn er kein Feigling wäre, würde er eine Türkenpartei gründen lassen, die der Union, den Grünen und der spd Stimmen abjagt.

    Aber er hat Angst. Und auch seine angeblichen „Soldaten“ sind nur duckmäuserische Memmen, die es nicht wagen „Gesicht“ zu zeigen.

  206. Erdogan: „Wenn ich will, komme ich morgen“

    Hör mal zu, Erdo: Meinetwegen kannst du – wenn du kannst – jeden Tag fünfmal kommen.

    Aber bitteschön BEI DIR ZU HAUSE !

  207. https://www.alternativefuer.de/gauland-kein-auslaendischer-wahlkampf-auf-deutschem-boden/

    Alexander Gauland: Kein ausländischer Wahlkampf auf deutschem Boden!

    Berlin, 3. März 2017. Zur Diskussion um Auftritte türkischer Politiker in Deutschland erklärt der stellvertretende AfD-Vorsitzende Alexander Gauland:

    „Die Absage des Auftritts des türkischen Justizministers durch die Verwaltung in Gaggenau ist sehr zu begrüßen. Die Begründung, den Auftritt aus Sicherheitsgründen abgesagt zu haben, ist in diesem Einzelfall sicher korrekt, taugt aber nicht generell.

    Die Bundesregierung muss Wahlwerbeveranstaltungen ausländischer Politiker auf deutschem Boden grundsätzlich untersagen – völlig unabhängig von den politischen Inhalten. Deutschland darf nicht zur Spielwiese ausländischer Propagandisten werden.

    Man hat jedoch den Eindruck, dass unsere Bundesregierung für eine solche klare Ansage schlicht zu feige ist. Sie laviert herum oder schweigt sich aus. Vom neuen Außenminister Sigmar Gabriel ist überhaupt noch nichts zu hören.

    Deutschland darf sich nicht erpressen lassen. Es kann nicht sein, dass sich unsere Regierung durch die martialische und großspurige Rhetorik türkischer Politiker einschüchtern lässt.

    Ich erwarte, dass die Bundesregierung hier endlich eindeutig Stellung bezieht und dem Autokraten in Ankara eine unmissverständliche Absage erteilt.“

  208. https://www.welt.de/politik/deutschland/article162596166/Nach-der-Wahl-spricht-von-Storch-vom-Mittelalter.html

    Aus dem Artikel:
    „Storch, die auch eine von zwei Landesvorsitzenden ist, kündigte in ihrer Rede massiven Widerstand gegen den Islam und gegen die Integrationspolitik der Bundesregierung an. „Unser Schicksal entscheidet sich an einer Frage: Wie halten wir es mit dem Islam? An dieser Frage entscheidet sich nicht nur, ob wir unsere Kultur bewahren, sondern ob wir unsere Zivilisation erhalten“, sagte sie und fügte hinzu: „Wenn wir in der Neuzeit leben und mit der Steinzeit Kompromisse machen, landen wir im Mittelalter.“

  209. #19 johann (06. Mrz 2017 08:37)
    OT
    Heute abend PEGIDA Nrw in Duisburg, 19 Uhr Hauptbahnhof.
    Mit “Ed” und Tatjana Festerling
    https://de-de.facebook.com/pegida.nrw.offiziell/
    ————————————————
    #178 alte Frau (06. Mrz 2017 10:10)

    Wer auf seiner Seite derart gegen Pegida Dresden und Björn Höcke hetzt ist es nicht wert ihm/ihr zu folgen.
    PFUI – Kein patriotisches Verhalten.
    ************************************************
    Jeder, der beabsichtigt, heute Abend nach Duisburg zu fahren, sollte sich vorher mal dieses Video anschauen! Während des Auftritts
    dieser zwei aus der Ferne angereisten *Gast-Redner* verließen viele Zuhörer angewidert und fassungslos die Kundgebung vor dem „Nischel“ in
    Chemnitz und werden sich nach diesem Erlebnis wahrscheinlich nie wieder dort einfinden, wenn PEGIDA dazu einlädt!

    https://www.youtube.com/watch?v=ijgGbqAosUI

  210. #3 Joachim Nettelbeck (06. Mrz 2017 08:15)
    Wirtschaftshilfe stop …. Entwicklungshilfe stop …. Sozialhilfe stop …. Türkeiurlaub stop ….

    Ist das humorsen?

  211. Es gibt im Deutschen doch einen poetisch-romantischen Spruch:
    warum leckt sich der Köter seine Eier? Weil er’s kann.
    Wenn wir einen Kanzler hätten, der ein bisschen Mumm hätte und sein Volk liebt, dann wäre dieser Molch schon längst in seine Schranken gewiesen worden.
    Dieser Pleite-Staat lebt von unseren Anfütterungshilfen und der Tatsache, dass wir seine leistungswillige, bildungsferne Unterschicht alimentieren.
    Eine Kriegserklärung gegen die Hand, die ihn füttert, ist also völlig daneben.
    Ein echter Kanzler würde ihm genau das sagen.

  212. Erdogan: “Wenn ich will, komme ich morgen”
    Aber nur, wenn du dir dank erschnorrtem EU-Anfütterungsgeld deine blauen Pillen leisten kannst und deine Frau, die zu Hause die Hosen anhat, die Burka für dich lupft.

  213. #237 eigenvalue (06. Mrz 2017 11:31)

    #207 Johannisbeersorbet (06. Mrz 2017 10:54)

    Dieser Erdogan hat doch keinen Arsch in der Hose. Wenn er wirklich Mumm hätte würde er seine Leute anweisen in Buntland eine Islam- und Türkenpartei zu gründen, die zu allen Wahlen antritt und den Grünen und der spd scharenweise die Wähler wegnimmt.

    Sorry. Denkfehler.

    Partei gründen ist Sklavenmoral. Partei gründen würde heißen, sich einem System zu unterwerfen und nach den Regeln der zu erobernden Gesellschaft zu spielen.

    Moslems aber zeigen Herrschaftsmoral. Herrschaftsmoral heißt, sich nicht mit den Luschen zu verbünden, sondern die Luschen zu töten oder wenigstens auszusaugen.

    Sklavenmoral ist übrigens auch, Nobelpreise einheimsen zu wollen, Weltfrieden herstellen zu wollen und das Klima retten zu wollen.

    Das hat alles der schlaue Nietzsche rausgefunden. Ich weise nur darauf hin.

    Drum: Den Islam überwindet man nur, wenn man zeigt, dass der kleine Allah eine rosa Tunte mit einem kurzen Pimmel zwischen den Beinen und strunzhässlichen Propheten im Anhang ist.

    Ja aber Erdogan und die vielen Buntland-Türken verhalten sich doch wie Sklaven. Die trauen sich rein gar nichts.

    Erdogan redet nur und die vielen Türken im bunten Land zeigen keinerlei Stolz auf ihre Nation. Die haben furchtbare Angst davor auf die Straße zu gehen und sich offen zu ihrer Nation zu bekennen.

    Die lassen alles feige über sich ergehen und einige sind sogar Mitglied der „Christlich!!“Demokratischen Union, der spd oder der Grünen.

    Wie geprügelte Hunde halten die still und mucksen sich nicht, während sogar die Asylneger mit mehr Mut für ihre Eigenart eintreten und öffentlichkeitswirksam protestieren.

  214. #263 Bernart (06. Mrz 2017 12:32)

    Erdogan: “Wenn ich will, komme ich morgen”
    Hör mal zu, Erdo: Meinetwegen kannst du – wenn du kannst – jeden Tag fünfmal kommen.
    Aber bitteschön BEI DIR ZU HAUSE !
    ************************************************
    NEIN, ganz und gar nicht! Soll er doch ruhig nach hier kommen, auf großen Bühnen im Freien sprechen, wo es laut schallt und die deutschen Schlafmichel endlich aus ihren süßen Träumen einer bunten *Multi-Kulti-Welt* weckt!!!

  215. Flüchtlinge in Booten auf der Ägeis.
    Nochmehr Flüchtlinge in Booten auf der Ägeis.

    Davor hat unsere Regierung doch Angst.
    Das würde sie hinwegfegen.

    Also lieber devot kuschen als die großzügigen Gehälter und Posten verlieren.

  216. Erdogan will seine Kolonie besuchen, wann immer er will, das kann man verstehen. Die BRD-Politiker hassen ihr eigenes Volk, das hat selbst der Türk-Ork gemerkt. Nur die AfD würde dem ekligen Erdolf die Stirn bieten.

  217. #7 Donar von Asgard (06. Mrz 2017 08:22)

    Die Ankündigung “Er mache einen Aufstand” finde ich wunderbar, dann könnten wir dem Dreckspack mal die Tür weisen und ausmisten.
    ==================================
    Die Ankündigung sollten wir ernst nehmen.
    Nur… wer ist wir ? Selbst eine „AfD-Light“ würd wahrscheinlich denen noch nicht die Tür weisen.

  218. “Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen.”

    Das ist eine offene Drohung, denn dass Erdolf nicht vorhat, am Flughafen das Rumpelstilzchen zu geben, dürfte auch dem naivsten und toLLeranzbesoffensten Politiker klar sein.

    Mit „Aufstand machen“ meint er das Aufhetzen seiner Kolonisten!

    Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten.

    Immerhin, man kann Erdolf nicht vorwerfen, dass er in Bezug auf seine Absichten lügt.

  219. #271 SaXxonia (06. Mrz 2017 12:59)

    NEIN, ganz und gar nicht! Soll er doch ruhig nach hier kommen, auf großen Bühnen im Freien sprechen, wo es laut schallt und die deutschen Schlafmichel endlich aus ihren süßen Träumen einer bunten *Multi-Kulti-Welt* weckt!!!
    ===================================
    Gehen Deutsche zu Türkei-Veranstaltungen ?

    Nee, der Deutsche wacht nicht auf wenn er reden woll (gab ja schon genug Türkei-Versammlungen hier),
    er wacht erst auf wenn es um ihn herum tote gibt.

  220. Ach ja…Es ist die Rede von rund 1,5 Millionen wahlberechtigten Türken in Deutschland.

    Wie soll das gehen, wenn die Gesamtpopulation angeblich bei rund 3,5 Millionen liegen soll?

    Werden wir von unserer Regierung etwa wieder belogen, was die Grösse der türkischen Kolonie in Deutschland angeht?
    Na?
    🙄

  221. AfD, nutze jetzt deine Chance. Du bist wieder im Spiel. Es könnte nicht besser für dich gekommen sein. Nutzt die Angriffe von Erdogan.

  222. Die Türken im bunten Land kuschen. Die bringen nicht wirklich was zustande. Anstatt eine machtvolle Demonstration ihrer vermeintlichen Stärke auf die Beine zu stellen, lassen die lieber wechseljahrgeplagte GrünInnen für sich sprechen.

    Nur heiße Luft, wenn die „Aufstand“ machen oder auch nur aufmüpfig werden, sind sie schnell vom kommunalen Ordnungsamt zerstreut.

  223. #277 nicht die mama (06. Mrz 2017 13:15)

    “Wenn ich will, komme ich morgen. Ich komme und wenn ihr mich nicht hereinlasst oder mich nicht sprechen lasst, dann werde ich einen Aufstand machen.”

    Das ist eine offene Drohung, denn dass Erdolf nicht vorhat, am Flughafen das Rumpelstilzchen zu geben, dürfte auch dem naivsten und toLLeranzbesoffensten Politiker klar sein.
    =====================================
    Unterschätzen Sie die dummheit dieser tolleranzbesoffenen nicht.
    Die werden auch das tolerieren (und am ende zwangstoleriren)

  224. #263 Bernart (06. Mrz 2017 12:32)

    Erdogan: “Wenn ich will, komme ich morgen”

    Hör mal zu, Erdo: Meinetwegen kannst du – wenn du kannst – jeden Tag fünfmal kommen.

    Aber bitteschön BEI DIR ZU HAUSE !
    =====================
    Und gen Mekka gerichtet *g*

  225. Der gütige Professor Dr. Heribert Prantl verheddert sich zusehend im Dickicht seiner nachhaltigen Gutmenschlichkeit. Er hat jetzt endlich mal das Grundgesetz aufgeschlagen und dort gelesen (Artikel 8, Absatz 1): alle DEUTSCHEN haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln. Dann behauptet er dass das „Zulassen“ der Auftritte Türkischer Politiker in der Vergangenheit somit „eine Akt der Diplomatie“ war, während es jetzt und damals in erster Linie eine Akt der Kriecherei vor Islamofaschisten war. Jetzt meint er dass „Auftrittsverbote eine Frage der Souveränität Deutschlands wären“. Er übersieht dabei dass Deutschen mit Türkischem Pass sich gemäß Artikel 8 Abs 1 GG friedlich versammeln dürfen und es schwer zu begründen sei, dass abertausende Deutsche zu einer Versammlung nicht ein Paar Regierungsangehörigen eines Bündnispartners einladen dürfen. Die Versammlung berührt ja in keiner Weise die Verfassungsordnung der BRD sondern lediglich die der Hohen Pforte. Die Rechtfertigung dies sei eine Repressalie für die U-Haft des Türkischen Herrn Yücel mag politisch einleuchten ist aber juristisch unhaltbar, solange noch nicht abschliessend in der Sache entschieden worden ist. Der gute Prantl wagt sich daher sehr weit vor auf dem faschistischen Glatteis von Erdogan. Die mögliche Dauer der U-Haft von 5 Jahren ist bei Terrorverdacht doch eher eine Gewähr dafür dass der Sachverhalt in Ruhe und gründlich geklärt werden kann und weitere Terroropfer so vermieden werden.
    Eine gründliche Einreisekontrolle ab August 2015 wäre offenkundig eine „Frage der Souveränität Deutschlands“ gewesen, ein Auftrittsverbot Erdogans zur Freipressung eines einzigen U-Häftlings ist eindeutig unverhältnismässig (justice must be exhausted bevor eine ausländische Macht etwas kritisieren kann). Zumal man mit Recht und Fug sagen kann, dass – statistisch gesehen – bereits tausende Türken sang- und klanglos unschuldig Opfer einer Säuberungswelle geworden sind.
    http://www.sueddeutsche.de/politik/erdoan-in-deutschland-auftrittsverbote-sind-eine-frage-der-souveraenitaet-deutschlands-1.3405542

    NB. Die Einreise vom türkischen islamofaschistischen Regierungspack ist selbstredend zu unterbinden, aber dann bitte mit einer kohärenten und nachvollziehbaren Begründung. Zum Beispiel Erdogans Androhung eines „Aufstands“ seiner Fünften Kolonne vor Ort bringt z.B. Artikel 18 und/oder Artikel 115a GG ins Spiel. Leider wäre eine solche Begründung der regierenden Koterie nicht opportun.

  226. „..er mache einen Aufstand…“

    hat er auch gesagt, wann er in den Teppich beißen wird?

  227. #247 Hans.Rosenthal (06. Mrz 2017 11:53)

    Vergiß die Freundlichkeit den Mohammedanern ganz schnell! Je freundlicher Du bist, desto frecher werden die, weil sie in Dir einen schlabbernden Kriecher sehen, der sich bei denen anbiedern will.

    Den Fehler habe ich früher mal gemacht, freundlich die Kan***n beim Einkaufen gegrüßt, beim Tragen geholfen, bis ich merkte, die haben gar kein Interesse, mit Dir zusammenzuleben. Unter sich wird unauffällig auf Dich mit dem Finger gezeigt, Gekicher, Getuschel und später im Laden die Nase richtig hochgetragen. Hattest DU mal viel zu tragen, kam die Ablehnung, da sei Haramfleisch drin (hat gar nicht gestimmt), ich solle meinen Dreck selbst hochtragen, denn sie seien stolze Türken und nicht die Deppen der Deutschen!

    Erst nachdem ich angefangen habe, im Laden denen böse Blicke und das obligatorische Kreuz hinzuschmeißen, wurde der Blick gesenkt und die Pinguine ergriffen die Flucht!

    Vergiß das Freundlichsein gegenüber denen ganz schnell, die akzeptieren nur Härte!

  228. #283 2020 (06. Mrz 2017 13:25)

    FALSCH, Hitlogans Alte muß mit dem Kopf nach Mekker ausgerichtet sein, dann kann er meinetwegen auch sechsmal am Tag kommen…

  229. „Vergiß das Freundlichsein gegenüber denen ganz schnell, die akzeptieren nur Härte!“

    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Die verstehen nur Ablehnung. Dieselbe seit ihrer Grundschule eingetrichterten Ablehnung (Verachtung), die sie dir entgegenbringen.

  230. Alles steht und fällt mit sicheren Landesgrenzen !!
    Wenn wir die sog. „Festung Europa“ nicht schaffen, dann können wir auch keine harte Linie fahren. Die Armutseinwanderung wird bleiben, dieser elendige Zigeuner Erdogan kann mit mit seinen Flüchtlingen weiter erpressen, wie es ihm passt. Das ist für meine Begriffe der Schlüssel für geordnete Verhältnisse. Wie schon oft gesagt:“ein Staat ohne Grenzen ist kein Staat“.
    Warum haben die Länder im Osten Ungarn, Tschechien, Polen keine Probleme mit Migration ?? Schon komisch, nich
    Das und die ausufernden Zahlungen mit der Krankenversicherung an die Angehörigen und auch überhaupt die Sozialleistungen an die Eindringlinge sind sofort einzustellen. Dann hört auch die Einwanderung in unser Land auf !!

  231. Ha ha ha…

    “Wenn ich will, komme ich morgen”

    Er ist doch schon da!

    Fieberhaft wurde nach einem Veranstaltungsort
    in Deutschland für den türckischen Diktator gesucht, damit er seine zivilisatorischen Entgleisungen weiter pflegen könnte. Aber das war gar nicht so leicht. Jedoch hat sich nun eine weitere, viel bessere Möglichkeit aufgetan. Hier in diesem Auftrittsörtchen können die Türcken sogar ihre Wahlkampfutensilien nach belieben mit- und anbringen. Man erwartet viele zufriedene deutsch-türckische Gesichter, die im Geiste diesen Ort immer mit der Türckei verbinden wollen.

  232. Zitat: „…Diedeldie …XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Und mit so einem Post trägst du dazu bei. Trenn doch die, die uns zum Fußabtreter gemacht haben von denen ( nämlich uns, das Volk ) die sich dazu haben machen lassen.
    Aber genau das merken ja immer mehr Menschen. Auf den Selbstrespekt jedes Einzelnen kommt es an.
    Immer und Überall.
    DIE Deutschen gibt es nicht.
    Ich ziehe mir diesen Schuh nicht an!

    (ich weiß, manchmal platzt einem der Kragen)

    Ja in der Tat platzt einem manchmal der Kragen, wenn man sich das deutsche Drama mit ansehen muss. Bei dem was hierzulande so los ist, kann man zum bitterbösen Zyniker werden. Mal sehen ob sie (die Deutschen) das Ruder nochmal herum gerissen kriegen … ich wage daran zu zweifeln. Vielleicht erst dann, wenn es zu spät ist. Bis dahin wird weiter munter Merkel gewählt oder eine der anderen Knallchargen, die für dieselben Ziele stehen.

  233. Wie, nur duie deutschen Politiker regen sich darüber auf?
    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/deutsche-politiker-empoert-ueber-nazi-vergleiche-edogans/ Ja, wer denn sonst. Unsere europäischen Nachbarn lachen sich halb tot über soviel Schuldkult und Erfurcht vor dem bösen N-Wort in Deutschland. Denen kann die Beleidigung Deutschlands garnicht stark genug sein, oder hat jemand in den internationalen Gazetten heute was gegenteiliges lesen können? Ich nicht.
    Wer was weiss, der darf das hier auf PI-news ruhig einstellen. Danke.
    H.R

  234. Der Türken-Chef hat der momentanen deutschen Regierung eine klare Kampfansage gemacht,noch klarer wäre nur eine offizielle Kriegserklärung.Er hat eindeutig gedroht,bei nicht Aktzeptanz seines Willens, Deutschland in einen Bürgerkrieg zu stürzen,ab diesem Zeitpunkt sollte auch dem letzten multikulti Traumtänzer klar sein worauf die deutsch-türkischen Beziehungen aufgebaut sind,Drohungen,Forderungen,Unterwerfung und Erpressung.Der Merkeladministration ist ganz genau klar dass es nur eines Befehls des Großmuftis bedarf um weite Teile unserer westdeutschen Heimat unregierbar zu machen.Nun offenbart sich das gesamte Spektrum der Gefahren einer völlig schwachsinnigen Zuwanderungspolitik.Uns Feigheit und Duldung als beruhigende Diplomatie zu verscherbeln ist völlig absurd,und macht den Mann und seine 5 Kolonne nur noch hungriger.

  235. #293 Maximus Decimus Meridius (06. Mrz 2017

    (ich weiß, manchmal platzt einem der Kragen)

    So aus der Ferne, Thailand, hat das mitunter lustige Züge. Vor allem wenn ich die ganzen geistig Amputierten sehe, die das fette Makel und das fette Gabriel wählen. Bei uns würde die Masse der obrigkeitlichen Visagen (einschließlich Kadaver) bstenfalls auf dem Reisfeld landen – als Vogelscheuchen.

  236. Mir ist egal wer dieser irren Regierung den Arsch versohlt

    Erdogan
    Putin
    Trump

    Ist egal, Hauptsache es macht endlich jemand.

  237. #280 AfD, nutze jetzt deine Chance. Du bist wieder im Spiel. Es könnte nicht besser für dich gekommen sein. Nutzt die Angriffe von Erdogan. Die AFD ist ganz einfach zu Doof!!

  238. Zum schönen Wort „getürkt“:

    Wurde dieser anschauliche Begriff nicht erst anläßlich der Einweihung des Kaiser-Wilhelm- Kanals (heute Nord-Ostsee- oder Kiel-Kanal genannt) volkstümlich?

    Seinerzeit durchquerten Schiffe aller Herren Länder die frischgebaute Wasserstraße und eine Kapelle intonierte je nach Herkunftsland die passende Nationalhymne.
    Als ein türkischer Dampfer (kann auch eine von Sklaven geruderte Galeere gewesen sein) vorüberzog, hatte die Kapelle nicht die passenden Noten zur Verfügung.
    Man behalf sich, indem man irgendeine andere heitere Melodie anstimmte.

    Hernach soll einer (der Kaiser persönlich?) lachend zum Kapellmeister geäußert haben: „Na, haben die Herren ja einen schönen Türken gebaut“.

    Die lustige Begebenheit wurde natürlich zum Thema fürs Boulevard und so lachte ganz Deutschland über den Patzer mit der getürkten Hymne und auch die Geschichte von dem Schachtürken wurde wieder ausgegraben.

    Keine Ahnung, ob das so stimmt, aber so kenne ich das.

  239. #280 guenni (06. Mrz 2017 13:20)
    AfD, nutze jetzt deine Chance. Du bist wieder im Spiel. Es könnte nicht besser für dich gekommen sein. Nutzt die Angriffe von Erdogan. (…)
    ***************************************

    Bevor die AfD überhaupt eine Chance bekommt, muss sie sich erst einmal dahingehend erneuern, dass endlich MÄNNER (die diese Bezeichnung auch verdienen) an die Führungsposition kommen. Denn für die harten Zeiten, die jetzt kommen, brauchen wir keine „Lewinskys“ sondern „Stalins“.
    Jedes Volk in dieser „vorbürgerkriegsähnlich“ geschwängerten Luft will einen starken Cicerone
    und keine machtgeile, teamunfähige und noch geschwängerte „dämonische Schönheit“ .
    Man „Leuts“ in der AfD und Anhänger, wacht doch endlich auf!!!

  240. Hitler war auch in der Liebe mit dem islam, und Merkel auch!. Sonst hätte keine Million islamer kommen können. Also, Erdogan hat völlig Recht wenn ehr sagt das deutschland ein nazi Ort ist.

  241. Parallelen zum Naziregime kann ich nur in ErdoWahns Auftreten und Politik erkennen. Auch äußerlich kommen Verdachtsmomente auf, es fehlt nur noch der Linksscheitel und die Armbinde. Kommt noch, gelle?!

  242. ARD-Tagesschau um 16.00 Uhr:
    Kein Wort über Erdowahn und Türkei….!

    Stattdessen kriechen unsere Lumpen in den Scheinregierungen und Parteien auf dem Bauche.

    Erdowahn macht eine Kriegserklärung – und ein C*DU-Bonze Röttgen jault:

    Röttgen: Sie haben es schon beantwortet. Wir überlassen die Provokation anderen. Provokationen sind nie Ausdruck von innerer Stärke und Souveränität, das nur mal ganz nebenbei. Aber wir lassen uns nicht provozieren, weil das nicht vernünftig ist. Wir sind auch souverän genug, uns nicht provozieren zu lassen, sondern bleiben vernünftig, und das ist genau das richtige Verhalten.

    Armbrüster: Das heißt, dann kann auch Herr Erdogan nach Deutschland kommen in den kommenden Tagen, vor Mitte April, und auch hier zu seinen Anhängern sprechen?

    Röttgen:…es wird aus meiner Sicht nicht und sollte nicht kommen zu irgendeiner Form von Einreiseverboten gegenüber Regierungsmitgliedern anderer Staaten, hier in diesem Fall nebenbei auch ein NATO-Staat aber das ist nicht der nur entscheidende Gesichtspunkt, der Türkei im konkreten Falle kommen. Das wäre falsch. Im Sinne einer Interessenabwägung Deutschlands wäre das eine schädliche Eskalation von unserer Seite, die wir unterlassen dürfen. Und trotzdem sagen wir unsere Meinung und haben sie auch.

    Armbrüster: Das heißt aber, da gibt es tatsächlich gar keine Reaktion? Man wundert sich da. Das prallt alles an Ihnen wie auch an vielen anderen Außenpolitikern ab. Da kommen Vorwürfe, Nazi-Praktiken, haben wir jetzt gehört. Dann kündigt Erdogan an, er kommt möglicherweise selbst, und wenn die Deutschen ihm irgendwas entgegenstellen sollten, dann würde er die ganze Welt gegen Deutschland aufhetzen. Dazu kommt von Ihnen keine Reaktion, nichts?

    http://www.deutschlandfunk.de/erdogans-nazi-vergleich-wir-ueberlassen-die-provokationen.694.de.html?dram:article_id=380535

    So ein widerliches Pack – weder das Einreiseverbot zu unseren BW-Soldaten noch der Aufruf zum Aufruhr=Krieg mit anderen Mitteln, bringt unsere Verräter zu Handlungen…

    Den Yücel hingegen können sie schmoren lassen.
    Türkischer Volksverhetzer endlich hinter Gitter! Nun bleibt der linksextreme Deutschenhasser und „Welt“-Korrespondent Deniz Yücel bleibt in türkischer Haft. Die Haftgründe sind „Aufwiegelung der Bevölkerung“ und „Terrorpropaganda“.

    Da hat die Türkei die Arbeit unserer Justiz übernommen.

  243. „Lübecker Nachrichten“ vom 03.08.2004:

    SCHILY BLEIBT DABEI: ASYLLAGER IN NORDAFRIKA

    Berlin LN 03.08.2004 – Bundesinnenminister Otto Schily (SPD) hat seinen umstrittenen Vorschlag zur Einrichtung von Flüchtlingslagern in Nordafrika verteidigt. Flüchtlinge auf dem Mittelmeer sollten keinen Zugang zu Europa erhalten, sagte er der “Süddeutschen Zeitung”. In Lagern außerhalb der Grenzen Europas spiele das deutsche Grundrecht auf Asyl keine Rolle. Auch eine gerichtliche Überprüfung der Entscheidung der Außenstelle müsse es nicht zwangsläufig geben, sagte Schily.
    Es sei Aufgabe der Aufnahmestellen, für legitime Flüchtlinge eine Aufnahmeregion in der EU zu finden. Der Wunsch, beispielsweise Asyl in Deutschland zu erhalten, sei damit nicht mehr erfüllbar: “Asyl-Shopping sollte unterbleiben”, sagte Schily.

  244. Wahlwerbeveranstaltungen ausländischer Politiker auf deutschem Boden grundsätzlich zu untersagen halte ich für keine gute Idee.
    Immerhin ist jeder Politiker eines Staates mit Wahlsystem im Grunde im Dauerwahlkampf und jeder öffentlich geäußerte Satz kann als Wahlwerbung betrachtet werden.
    Damit ließe sich jedes internationale politische Treffen mit Beteiligung der Öffentlichkeit mühelos verbieten.

  245. #293 Maximus Decimus Meridius (06. Mrz 2017 14:05)

    Zitat: “…Diedeldie …XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    Und mit so einem Post trägst du dazu bei. Trenn doch die, die uns zum Fußabtreter gemacht haben von denen ( nämlich uns, das Volk ) die sich dazu haben machen lassen.
    Aber genau das merken ja immer mehr Menschen. Auf den Selbstrespekt jedes Einzelnen kommt es an.
    Immer und Überall.
    DIE Deutschen gibt es nicht.
    Ich ziehe mir diesen Schuh nicht an!

    (ich weiß, manchmal platzt einem der Kragen)

    Ja in der Tat platzt einem manchmal der Kragen, wenn man sich das deutsche Drama mit ansehen muss. Bei dem was hierzulande so los ist, kann man zum bitterbösen Zyniker werden. Mal sehen ob sie (die Deutschen) das Ruder nochmal herum gerissen kriegen … ich wage daran zu zweifeln. Vielleicht erst dann, wenn es zu spät ist. Bis dahin wird weiter munter Merkel gewählt oder eine der anderen Knallchargen, die für dieselben Ziele stehen.

    XXXXXXXXXXXXXXXXXXX

    Gestern beim Aufkleberabpulen bin ich von zwei Männern angesprochen worden. Erst dachte ich, die waren sauer deswegen, aber schnell kam heraus, dass die genau so wütend waren, wie ich es bin über die Lage.
    Heute sagte ich so ins Blaue beim Vorbeigehen an zwei Ostafrikanern: Soso, DIE sind jetzt also das Volk. Sagte einer hinter mir: Wer??? Ich wiederholte es und setzte hinzu: Hat Merkel gesagt. Sagte er: Ja….aber Merkel ist behindert! Ich: Sag ich doch. Er: Schönen Tag noch.
    So ist Hamburg auch. 🙂

    Manchmal bekomme ich leichte Hoffnung.

    Lass uns hoffen und Signale aussenden und überall Zeichen setzen, damit wir gegenseitig erkennen, dass wir nicht allein sind, sondern Viele.

  246. Erdogan hat recht. Die RotGrüne Pest lässt sich durchaus mit den Nazis vergleichen!

  247. Es mag zwar eine gewisse Verbundenheit der Nazis mit dem Obermufti gegeben haben,aber man kann wohl recht sicher davon ausgehen das die Nazis,nachdem die Moslems die Juden vernichtet hätten,wiederum die Moslems über die Klinge hätten springen lassen.Schließlich waren auch die für die Nazis nur sogenannte Untermenschen.

    Insofern sollte Erdolf besser sehr vorsichtig mit seiner Wortwahl sein.
    Glaube kaum das der etwas über Nazis weiß und was die mit ihm angestellt hätten.

  248. Wenn dieses türkische Großmaul konsequent wäre,dann müßte er doch seine Landsleute aus diesem Naziland befreien und nach Hause holen.
    Aber da liegt das Problem.Er kann seine Leute nämlich nicht ernähren.Dazu ist der Nazi wieder gut genug,nä?

  249. Die Türke droht – mal wieder!

    Sultan Erdogan droht – mal wieder.
    Obertürke Erdogan droht mit Mobilmachung seiner Truppen in Deutschland – gegen Deutschland. Der Spinner:

    „Wenn ich will, dann komme ich auch. Ich komme. Und wenn ihr mich nicht durch die Türe lasst oder mich nicht reden lasst, dann werde ich die Welt aufstehen lassen.“

    http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/recep-tayyip-erdogan-droht-nazi-deutschland-mit-aufstand-14911059.html

    Erdogan: “Wenn ich will, komme ich morgen”

    Von mir aus kann das Großmaul schon heute kommen – aber in der Türkei – vor seiner Osmanenfahne.

  250. Nachdem Asyl-Merkel fast alle osteuropäische Politiker, wie Putin, Orban, die Polen und die Tschechen zu Ost-Feinden und nun sogar Trump und die Briten zu West-Feinden erklärt hat, bleibt ihr nur noch der türkische Ziegenliebhaber Adolf Erdowahn als letzer Verbündeter!

    🙂

  251. #308 Diedeldie (06. Mrz 2017 18:24)

    Manchmal bekomme ich leichte Hoffnung.

    Lass uns hoffen und Signale aussenden und überall Zeichen setzen, damit wir gegenseitig erkennen, dass wir nicht allein sind, sondern Viele.

    Mein persönliches Erkennungszeichen ist die Melange aus Rebel/Gadsden-flag. Macht sich gut als Aufnäher am linken Oberarm.

    Sie kennzeichnet mich als Rebellen gegen das Verbrechersystem, der nicht länger auf sich herumtreten lassen will.

    http://ep.yimg.com/ay/villagestreetwear/don-t-tread-on-me-confederate-flag-3-x-5-1.jpg

    Es ist kein Zufall, daß die Südstaatenflagge unter Trumps Amtsvorgänger so vehement bekämpft, angefeindet und schließlich aus dem öffentlichen Leben verbannt wurde.

  252. Naja. Ganz Unrecht hat Erdogan ja nicht mit seinem Vorwurf „Nazi-Praktiken“ in Deutschland. Oder wie ist das Vorgehen gegen die AfD sonst zu bewerten? Wer hätte gedacht, dass ich Erdogan mal Recht gebe ????

  253. Aus dem Alter, Sprüche zu machen und
    herumzupöbeln, bin ich raus.

    Aber folgendes muss gesagt werden, um mal
    ein vernünftiges Mass in die Debatte im Lande
    zu bringen.

    Türken sind in der Mehrzahl ein durch und durch
    unsympathisches Volk. Sie lassen keine andere
    Einschätzung zu, als diese: Es gibt bei ihnen keine
    Frauen und Männer. Es gibt bei ihnen nur kleine
    und grosse Kinder.

    Sie reden von Ehre, WIR haben sie (Linksversiffte
    ausgenommen).

    Hast du einen Deutschen zum Freund, hast du einen
    echten Freund.

    Hast du einen Türken zum Freund (die dir ja mitunter
    bei kleinsten Hilfen mit „Mein Freund, mein Bruder“ um
    den Hals fallen) hast du keinen echten Freund. Ein
    kleines Missverständnis und du hast schnell das
    Messer im Rücken.

    Die passen nicht hierher. Wir brauchen endlich Politiker !
    Charaktere ! Die diesem unehrenhaften Volk das Loch zeigen,
    das der Maurer gelassen hat.

    Türken sind die ungezogenen und zurückgebliebenen Kinder,
    die in Europa herumstreunen.

    ZUM KOTZEN !

  254. Ei, worüber regt sich der Sultan denn unnötig und vorzeitg auf?
    Hat er keinen Durchblick?
    Er darf doch kommen, wie zu erwarten war.
    Und seine T-Brut auch.

    Auftritte nicht grundsätzlich verbieten
    Trotz der Spannungen betonte die CDU die Bedeutung der Rede- und Versammlungsfreiheit. Daher sei man auch nicht für ein generelles Auftrittsverbot für türkische Politiker, hieß es nach einer Präsidiumssitzung.
    https://www.tagesschau.de/ausland/erdogan-vorwurf-deutschland-109.html

    PS Hat Mürksül das Lösegeld für Erdowahns Geisel Yücel schon abgedrückt?

  255. Jahre-und jahrzehntelange Masseneinwanderung von Türken, jetzt sehen wir, in welche Situation wir dadurch gekommen sind. In dieser Größenordnung von Millionen ist die Gefahr immer groß, dass uns diese Leute eines Tages auf der Nase herumtanzen, bzw. jetzt deren Oberhaupt. Erdogan weiß genau, dass er sich Frau Merkel gegenüber viel herausnehmen kann,denn sie fürchtet anscheinend sehr, dass er uns wieder mehr „Flüchtlinge“ schickt-.Diese Situation ist mehr als verfahren, aber die Art, wie Frau Merkel auf Erdogans Unverschämtheiten reagiert, zeigt, dass sie lieber klein beigibt als sich einmal durchzusetzen.

  256. Einfach die Nazi-Keule rausholen und losschlagen. Dann werden alle Wünsche erfüllt.
    Klappt ja auch bei anderen …

  257. Wenn Merkel Rückgrat hätte würde die sagen:
    „Wenn i c h will komme i c h Morgen und halte
    dir mal einen Vortrag über Anstand und Höflichkeit.“

  258. Was der Typ E.da sabbelt erinnert mich an schlimmste Zeiten.Gegen das gesabbel ist die Kita eine Hochschule.
    ICH BIN GERNE IN DIESEM LAND,ABER ICH LIEBE ES NICHT MEHR.

  259. Drohungen werden noch schlimmer werden!!!

    Dieser Erdogan schreckt vor nichts zurück. Die diplomatische Grenze hat er schon eindeutig überschritten, mit üblen, feindseligen Drohungen. Da er nun zum Diktator mutiert ist muss er sich nun mit allen Mitteln an der Macht halten. Er wird ergo Deutschland künftig auf gefährliche Art und Weise bedrohen. Merkel ist diesem nicht gewachsen und ein Kleinkind dagegen.

  260. #326 alex mesman (06. Mrz 2017 21:25)

    Drohungen werden noch schlimmer werden!!!
    —————————

    Der Türke hat uns den Krieg erklärt.
    Er hat hier über drei Millionen „echten“ Türken und ungezählte Plastiktürken.

    Der Sultan hat Narrenfreiheit.
    Es geht darum, dass er sich nicht eines Tages mit den Russen verbindet, darum darf er sich das erlauben.

    Der Parteienverräter Verheugen gestern bei Anne Will:
    Die Türken sind ein stolzes, großes EUROPÄISCHES Volk. Und sie sind in der NATO!
    Und keiner steht auf?

  261. Mal ganz krass gesehen:
    1970 hat Brandt die deutschen Ostgebiete an Polen abgegeben.
    2016 hat Merkel den Rest von Deutschland an die Türkei ausgeliefert.

  262. Wir brauchen eine Ergänzung im Grundgesetz, die ausländischen Politikern Wahlwerbung in Deutschland verbietet.

    AfD, bitte übernehmen!

  263. Es geht darum, dass er sich nicht eines Tages mit den Russen verbindet, darum darf er sich das erlauben.

    Der Russe hat ihm nur das Leben gerettet, während die Regierung Merkel nur zugeschaut hat,

    WIE ES AUS GEHT.

    Russen haben Funksprüche der Gulen/CIA Putschisten abgefangen, so konnte Erdogan entkommen.

Comments are closed.