Print Friendly, PDF & Email

Seit einigen Jahren gibt es auch in Deutschland die islamische Tradition, dass Frauen von Männern mit Säure übergossen werden. Das ist eine Art der Bestrafung für „unislamisches“ Verhalten oder „Ehrverletzung“. Diese Art der ätzenden Islamfolklore ist ursprünglich in Ländern wie Pakistan oder Afghanistan beheimatet, aber auch die Türken pflegen sie. Im Dezember 2012 beauftragte ein 22-jähriger Türke einen 18-jährigen Syrer, seine Ex-Freundin mit Säure zu entstellen. Im Sommer 2013 übergoss ein Türke seine Ehefrau mit Schwefelsäure, sie wollte die Scheidung. In Berlin gab es seit Dezember 2016 sechs Säureattacken auf Frauen. Es muss aber nicht einmal die eigene Frau sein, in einigen Fällen wurden die Opfer von einem Täter auf einem Fahrrad im Vorbeifahren mit Säure bespritzt. Nun hat die Polizei eine eigene Ermittlergruppe eingerichtet, die sich mit den Säureattacken befasst. Der Islam schafft eben ganz neue Tätigkeitsfelder bei uns…

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

124 KOMMENTARE

  1. Ja aber, Säureattacken, dass hat doch nichts mit dem Islam zu tun! Das ist doch Chemie. 🙂 (Ironie Off)

  2. Aha, man gründet wieder einmal…diesmal eine Ermittlergruppe! Auch ganz toll. Das wird den Opfern…ähhh Erlebenden ja prima über ihre lebenslange Entstellung hinweghelfen.

    Wäre es nicht viel wirkungsvoller, diese Bereicherungen endlich ein für alle male abzuschaffen, indem man sich der Bereicherer prophylaktisch entledigt, bevor sie ihrer Folklore fröhnen können?

  3. Vermutlich haben wir jetzt noch dankbar zu sein, dass unsere Kultur um Riten und Bräuche aus anderen Kulturkreisen bereichert und damit vielfältiger wird. Total bunt.

  4. @#2 Lepanto2014 (26. Mrz 2017 10:32)

    Hat es schon jemand mit gemeinsamem Kuchenbacken probiert ?

    Ja in Bremen! PI berichtete. Da haben die Backfachkräfte Substanzen in den Teig beigemengt, dass die Flüchtlingsbäckerhelfer in ein Krankenhaus mussten. Angeblich war es eine Überdosis THC.

  5. Wenn man glaubt man kenne schon alle

    Gräueltaten, dann zeigen uns die Moslems das

    es immer noch abartiger, pervertierter und

    grausamer geht!

    Danke Merkel… für deine Gäste!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    DER ISLAM GEHÖRT NICHT ZU DEUTSCHLAND!

  6. So verhuren Sozialisten fremder Leute (Steuer-)Geld!

    Statt das vorhandene und bezahlte Personal an den Grenzen einzusetzen, müssen neue, oft nicht vorhandene Polizisten neu eingestellt werden, um der „Bereicherung“ gerecht zu werden.

    Nunja, wer hat der hat…

  7. “Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle!”
    Maria Böhmer

    „Was die Flüchtlinge mit zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“
    Martin Schulz

  8. Ich wüßte eine gute Bestrafung für diese Steinzeitkreaturen.
    Das jeweilige Opfer darf öffentlich deren Peiniger seinen Schwanz ebenfalls in die gleiche Lösung tunken.

  9. und wieder steigt die Beschäftigung in Deutschland ein wenig und bringt Menschen in Lohn und Brot. Konjunkturwunder läßt grüßen! Dass es sich hierbei um den Münchhausen-Effekt handelt, der sich ja bekanntlich an den eigenen Haaren aus dem Sumpf gezogen hat, und dass am Ende der Steuerzahler die Zeche bezahlen darf, wird natürlich elegant unter den Teppich gekehrt…

  10. #4 Eurabier (26. Mrz 2017 10:37)

    Ätzend!

    Immer diese unhaltbaren Vorurteile gegen die Säure. Schrecklich …

  11. #8 Joachim Nettelbeck (26. Mrz 2017 10:48)

    Nicht alle Säuren sind ätzend und ein Großteil verhält sich neutral!

    Säuren sind Basen und Islam ist Frieden!

  12. Ja, die Anhänger dieser psychisch kranken Religion erledigen nun mal alles im Auftrag ihres imaginären Schöpfers. Und wenn man nicht einmal weis wer einen „erschöpfen“ hat, muss man alles tun damit seine, von ihm geprügeltes Untermenschenweib, aussieht wie ein verkrüppelter Kürbis, wenn sie die Prügel nicht mehr aushält.

    Gleichzeitig wird auch alles „gesäuert“ was sich nicht gleich der Kultur des „Fickificki“ unterwerfen will.

    Wie will man jemand bestrafen, der dermaßen Geistig behindert ist?

  13. Ich glaube kaum, daß die deutsche Polizei schon weiß, daß es sich hierbei um eine islamische Tradition handelt. Es wird garantiert in alle Richtungen ermittelt.

  14. Mit bestialischen, in der Regel islambeherrschten Primitivvölkern kommen bestialische Sitten:

    – Frauen auf offener Straße schächten.
    – Frauen öffentlich verbrennen.
    – Frauen mit Säure verätzen.
    – Frauen hinter dem Auto herschleifen.

    Es metzeln mitten in Deutschland in islamisch vorgeschriebener Selbstjustiz bestialische islamische Männer für „unislamisches Verhalten“:

    Väter ihre Töchter.
    Brüder ihre Schwestern.
    Söhne ihre Mütter.
    Ehemänner ihre Frauen.

  15. #9 Eurabier (26. Mrz 2017 10:50)

    #8 Joachim Nettelbeck (26. Mrz 2017 10:48)

    Nicht alle Säuren sind ätzend und ein Großteil verhält sich neutral!

    Säuren sind Basen und Islam ist Frieden!

    Danke für die wertvollen Informatiopnen aus dem Ministerium des humpelnden Doktoren.

  16. In welchem Land lebt dieser Feld eigentlich?

    Von wem wird er bezahlt?

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Da kommen Millionen ungebildeter, aggressiver, primitiver, negrider und moslemischer Asylanten zu uns und er (Feld) meint das wäre verkraftbar.. UNFASSBAR..

    Wir deutschen Steuerknechten werden gezwungen diese Asylanten ein Leben lang zu alimentieren und müssen auch noch deren „Kultur“ dulden/aushalten..

    Wurden seine Frau und Kinder schon belästigt oder vergewaltigt? Wohl nicht.

    Asylanten sind für diesen „Wirtschaftsweisen“ Feld nur Konsumenten und Verbraucher.

    Ihm ist egal, dass dieser Eindringlinge unser Land und unsere Gesellschaft zerstören.

    Es ist ihm egal, dass Mrd. über Mrd. dt. Steuergeld vernichtet wird.. das anderswo viel dringender benötigt wird.

    Es ist ihm auch egal, dass unsere Renten- und Sozialsysteme zerstört werden..

    Er bekommt ja seine fette Pension vom dt. Steuerknecht!

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wirtschaftsweiser Feld

    Top-Ökonom hält Flüchtlingskosten für verkraftbar

    Die Flüchtlinge in Deutschland kosten den Staat zweistellige Milliardenbeträge. Doch die Sozialsysteme könnten das stemmen, sagt der Wirtschaftsweise Lars Feldt. Gefahren sieht er an anderer Stelle.

    Der Wirtschaftsweise Lars Feld hat sich gegen die These gewandt, Deutschland könne die Aufnahme der vielen Flüchtlinge nicht verkraften. „Man hört diesen Satz seit 2015 immer wieder, aber das macht ihn nicht richtiger. Unser Sozialsystem hält durchaus eine Million Zuwanderer aus und ist darauf angelegt, sie in den Arbeitsmarkt zu integrieren“, sagte Feld der „Welt am Sonntag“.

    Dass diese Menschen bisher nichts in das Sozialsystem eingezahlt hätten – und das so schnell auch nicht tun würden – klinge bedrohlicher, als es tatsächlich sei. Die daraus erwachsende Tragfähigkeitslücke liege im Nachkommabereich, und die Aufnahme von so vielen Flüchtlingen sei fiskalisch gesehen zwar ein Minusgeschäft, der Verlust sei aber nicht sonderlich groß.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article163155374/Top-Oekonom-haelt-Fluechtlingskosten-fuer-verkraftbar.html

    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing ….

  17. Meist erfolgen solche Säureanschläge bei Trennungstendezen seitens der Frau, wenn sie also erkannt hat, was für einen primitiven, ungebildeten, dafür aber umso strengreligiösen Neandertaler-Moslem sie als Partner hat.

    Da der Neandertaler-Moslem in aller Regel um seine Minderbemittlung und Nichtsnutzigkeit weiß, kommt er natürlich in eine extreme Zwangslage wenn er sieht, dass er selbst seiner Partnerin kein X mehr für ein U vormachen kann. Er fühlt sich (zu Recht) wertlos, überflüssig und zu nichts zu gebrauchen, weil er nun mal ein Niemand ist und nichts kann.

    Nachdem der Neandertaler-Moslem sich genug selbst bemittleidet hat, reift in ihm der tödliche Gedanke: „Wenn ich sie schon nicht haben kann, dann soll sie auch kein anderer Mann haben können“

    So denken und handeln Primitivmänner, und es fällt schon seit Jahren sehr unangenehm auf, dass es sich hierbei meist um bildungsferne Kadidaten aus dem arabischen oder afrikanischen Kulturkreis handelt.

  18. Arbeitsbeschaffung vom Feinsten..

    Unsere Bereicherer schaffen immer neue Arbeitsplätze, auf die wir gern verzichten könnten.

    Wir haben in der Asyl- und in der Ausländer-Rundum-Sorglosversorgung einen wirklich enormen Bedarf.

    Nur schade, dass es hier um keine Wertschöpfung geht, sondern wieder um Geld verbrennen.

    Ich habe mal gelernt, Essen, Wohnen und Trinken muss man sich verdienen.

    Raus mit dem ganzen Geschwader!

  19. Es ist schon interessant, dass sich keiner der Regierenden traut, erzieherische Maßnahmen bezgl. der Krimislamtaten zu beginnen, z.B. eine einschneidende Kampagne gegen Frauenunterdrückung im Islam. Gegen Nichtmoslems werden immer Kampagnen gestartet, auch wenn keine notwendig sind. Für mich ein klares Zeichen von Feigheit.

  20. Merken eigentlich unsere Politiker und Medien nicht mehr, dass man sich tagtäglich mit dieser auf sie berufenden Mittelalter-Ideologie Islam beschäftigen muss, weil unsere Politiker und Medien uns vermitteln wollen, dass diese gegen uns gerichtete Kultur und Ideologie, die uns allen Schaden zufügt, und unseren Alltag beeinflusst, zu unserem normalen Leben gehören muss ….

    Es wird endlich Zeit, dass gewisse, die dafür verantwortlichen Gruppen in unserer Gesellschaft, wieder klare und reale Gedanken bekommen, und uns wieder zu unserer Identität, Kultur und Werten bekennen, und endlich erkennen, dass was sie durch falsch verstandene angebliche Toleranz, einer uns vernichtenden Ideologie, meinen machen zu müssen, uns großen Schaden und Chaos zufügt, und uns in einem Abgrund stürzen wird….

    Ansonsten, wenn keine Veränderung im Denken und handeln, gegenüber der offensichtlichen Islamisierung von Deutschland bzw. Europa stattfindet, die man auch nicht mehr Leugnen kann, sehe ich für Deutschland und Europa schwarz für unsere Zukunft.

    Politiker und Medien die weiterhin meinen, dass sie den kulturellen und identitären Austausch von Deutschland weiterhin unterstützen müssen, werden selber dann die Opfer sein, die sie mit ihrer falsch verstandenen Toleranz mit zu verantworten haben, wie jeder Andere Mensch in diesem Land auch.

    Da wird dann niemand verschont werden!

  21. – Süßes oder Saures?
    – Sauer macht lustig!
    – Zitronensaft ist auch nur Säure.
    – Wenn dir das Leben Säure schenkt, mach was Erfrischendes draus.
    – Sauerkraut ist auch nicht schlimm.
    – Säure ist nützlich.
    – Säure gehört zu Deutschland.

    Weiß gar nicht, was ihr alle habt…

  22. selbst wenn man diesen Irren findet und schnappt, wird dem nichts passieren, denn dann kommt irgendein Richter und verdonnert den ganz medienwirksam ( vor den Bundestagswahlen ) zu einer XY Haftstrafe in D. und dort im Kerker bei seinen kriminellen Glaubensbrüdern wird der sich noch mehr radikalisieren, und nach den BT Wahlen erkennt jemand von der Bildzeitung den Psychopathen dann wieder auf der Straße, wie er mit einem Sozialarbeiter, im KaDeWe zur Sozialisierung einkaufen geht

  23. #16 Ritterorden (26. Mrz 2017 11:05)

    Mal so nebenbei: Ich mache hier im Osten eine Kölschbrauerei auf und verticke das Zeug in Köln. Die heutigen bunten Kölner sollten absolut dafür sein, denn dass hier im Osten Kölsch gebraut und dorthin versandt wird, ist eine Kulturbereicherung für Köln und wertvoller als Gold.

    Achnee, geht nicht. Da gibt es doch so ein Gesetz, dass Kölsch nur regional gebraut werden darf. Demzufolge sind alle Kölschbrauer, Kölschhändler und Kölschtrinker Faschisten.

  24. #10 hiroshima (26. Mrz 2017 10:55)

    Ich glaube kaum, daß die deutsche Polizei schon weiß, daß es sich hierbei um eine islamische Tradition handelt. Es wird garantiert in alle Richtungen ermittelt.

    Ich bin mir sicher die Büttel haben nach Leitfaden die Täter erst im rechten Spektrum zu suchen, danach im Altenheim, dann im Schützenverein und irgendwann auf Platz 1002154 darf dann mal im islamischen Umfeld nach dem Täter erittelt werden.

  25. #10 hiroshima (26. Mrz 2017 10:55)

    Ich glaube kaum, daß die deutsche Polizei schon weiß, daß es sich hierbei um eine islamische Tradition handelt. Es wird garantiert in alle Richtungen ermittelt.

    Eventuell sollte man Beate Zschäpe zu den Säureattacken intensiv befragen.

  26. OT

    DDR1-Presseclub mit Roland Tichy als konservatives Feigenblatt unter Linken

    heute · So, 26. Mär · 12:03-12:45 · Das Erste (ARD)
    Presseclub

    Es ist ein Grund zum Feiern:
    Am 25. März 1957 wurden die Römischen Verträge unterzeichnet. Die Geburtsstunde der Europäischen Union mit heute 28 Mitgliedsstaaten. Und die Grundlage für 60 Jahre Frieden und Wohlstand auf dem Kontinent, der jahrhundertelang von Kriegen, Hass und Missgunst gezeichnet war.

    AMEN

    Doch auf dem Geburtstagsgipfel in Rom am Wochenende wird nicht nur gefeiert. Die EU muss grundlegend neu ausgerichtet werden. Nationalismus, Eurokrise und Flüchtlingsfrage bedrohen die EU. Zum Geburtstag rüttelt es an den Grundmauern der europäischen Partnerschaft.

    Großbritannien hat beschlossen, die Union zu verlassen. In Frankreich verspricht Marine Le Pen, es den Briten gleich zu tun, sollte sie die Präsidentenwahl im Mai gewinnen. In Polen und Ungarn sind autoritäre Regierungen an der Macht, die die Grundwerte Europas offen in Frage stellen.

    Und Griechenland ächzt weiter unter der Schuldenkrise und Massenarbeitslosigkeit. Viele Bürger begegnen der EU mit Skepsis. Sie können nicht erkennen, welche Vorteile Ihnen die EU bietet. Die Staats- und Regierungschefs der großen EU-Länder wollen darauf reagieren mit einem „Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten“.

    Gruppen von Staaten sollen künftig in wichtigen Gebieten wie der Verteidigung oder bei den Steuern enger zusammenarbeiten können, ohne dass dies von andere Länder blockiert werden kann. Wo steht die EU an ihrem 60. Geburtstag? Wie stark erschüttert der Brexit die Union? Wie sollte man mit dem wachsenden Nationalismus der östlichen Mitgliedsländer umgehen? Oder gibt es einen Hoffnungsschimmer durch die neuen pro-europäischen Bewegungen?

    Darüber diskutiert ARD-Programmdirektor Volker Herres am Sonntag mit:

    Ruth Berschens, Handelsblatt

    Stephan Detjen, Deutschlandradio

    Brigitte Fehrle, Berliner Zeitung

    Roland Tichy, Publizist

    Die Guten werden natürlich mal wieder gegen die Bösen ausgespielt Die strunzdämlichen, staatlich organisierten und geplanten Gutmensch-Bunt-Tolerant-Deppen-Demos pro Europa werden mit Sicherheit höchst lobenswert erwähnt werden.

    Die mediale Abdeckung dieser Demos ist übrigens geradezu sensationell. Keine Nachrichtensendung ohne diese „Pro-Europa-Demos“ in allergünstigstes und längstes Kerzenlicht zu setzen.

  27. Es ist eine historische Unverschämtheit, uns Deutschen nach dem jahrzehntelangen und millionenfachen Missbrauch unserer Gastfreundschaft und großzügigsten Asylgesetzen nunmehr Ausländerfeindlichkeit, Hass und Hetze zu unterstellen. Erstaunlicherweise werden im Linksstaat Deutschland nur die besudelt, die genau diesen Missbrauch kritisieren. Die aber, die missbrauchen, werden von der linksgrünen Mischpoke 360° geschützt.

    Die Grünen stehen vermeintlich für Natur. Ja, auch ich will zurück zur Natur. Unsere Asylgesetze können wir naturkonform gestalten, denn die Natur handelt ohne auf juristische Gesetze zurückgreifen zu müssen, automatisch richtig.

    Beispiel 1: Dränge dich in ein fremdes Löwenrudel, ficke die Löwinnen des Leittiers und friss denen das Futter weg.

    Beispiel 2: Stecke die Hand in einen Termitenhügel.

    Beispiel 3: Flüchte in einen Adlerhorst und lasse dich von dort aus von deinen erzwungenen Gastgebern, kostenlos wie im ÖPNV!, an einen anderen Ort verbringen.

    Das wird alles schief gehen. Kein normaler Mensch würden den Tieren soetwas antun, aber der deutschen Bevölkerung gegenüber geht das natürlich. Wenn sich Deutsche nicht klaglos ermorden, vergewaltigen, berauben und um ihr Sozialsystem bringen lassen, dann sind es Nazis.

    Deutsche, macht euch frei, von der Linksgrünentyrranei! Steht auf! Treibt die linksgrüne Mischpoke humanitär aus dem Lande.

  28. Habe den schlimmen Verdacht, dass man als Frau jeden Alters bald nicht mehr allein in die Öffentlichkeit gehen kann – zumindest nicht ohne Kopftuch oder Schleier, den Blick beim Anblick von Männern demütig gesenkt, ein hässlicher schwarzer Mantel und derbe Schuhe, dann könnte man vielleicht (!) unversehrt davonkommen.
    Abends im Dunkeln ist es schon jetzt nicht mehr ratsam!
    Aber was ist das für ein Leben?
    Unsere armen Töchter, Enkeltöchter und weitere Generationen von Frauen…
    Wir MÜSSEN dem ein Ende bereiten, das sind wir nicht nur uns, sondern unseren Nachkommen schuldig!
    Was fehlt, ist aber oft eindeutige Solidarität unter Deutschen – sehr zur Freude unserer Gegner, der Deutschenhasser von links und rechts – einschließlich ihrer Schützlinge aus aller Welt.

  29. #31 Cendrillon (26. Mrz 2017 11:29)

    Diese sogenanten „pro-europäischen Bewegungen“ samt Demos sind reine Kunstprodukte, finanziert durch EU Mittel.

    Kein Mensch, der noch die Tassen im Schrank hat, geht auf eine pro-EU Demo.

    Man toleriert diesen Saftladen vielleicht, man geht auf eine Anti-EU Demo, aber pro?

  30. #18 Jens Eits (26. Mrz 2017 11:06)
    Meist erfolgen solche Säureanschläge bei Trennungstendezen seitens der Frau, wenn sie also erkannt hat, was für einen primitiven, ungebildeten, dafür aber umso strengreligiösen Neandertaler-Moslem sie als Partner hat.
    ++++++++
    Könnte es nicht auch sein, dass Frauchen sich selber den rassischen Kämpfer aussucht…?
    Und keine Lust im tiefsten Inneren ihrer Seele auf den Sessel-Pupser, den Deutschen Mann hat?
    Könnte es nicht sein, dass sie selber Schuld haben?
    Ich denke zB. mal an die Frauchen die die neuen Strich Deutschen aus ganzen Herzen unterstützen?
    Mein Mitleid hält sich in Grenzen… denke ich aber an die Kosten wird mir übel.

  31. Männerbande jagt Opfer durch die Stadt – Jetzt sucht die Polizei nach diesem Phantom

    In den frühen Morgenstunden des 10. Oktober 2016 (Montag um 05.25 Uhr) kam es unweit einer Unterführung am Bochumer Konrad-Adenauer-Platz zu einem Raubüberfall auf einen 36-jährigen Bochumer. Die Polizei veröffentlichte Fotos von Tatverdächtigen und erhofft sich so entscheidende Hinweise aus der Bevölkerung.

    http://wize.life/themen/kategorie/fahndung/artikel/56032/maennerbande-jagt-opfer-durch-die-stadt—jetzt-sucht-die-polizei-nach-diesem-phantom

  32. #31 Cendrillon   (26. Mrz 2017 11:29)  
    […]
    Die strunzdämlichen, staatlich organisierten und geplanten Gutmensch-Bunt-Tolerant-Deppen-Demos pro Europa werden mit Sicherheit höchst lobenswert erwähnt werden.
    Die mediale Abdeckung dieser Demos ist übrigens geradezu sensationell. Keine Nachrichtensendung ohne diese “Pro-Europa-Demos” in allergünstigstes und längstes Kerzenlicht zu setzen.

    #37 Heisenberg73   (26. Mrz 2017 11:35)  

    Diese sogenanten “pro-europäischen Bewegungen” samt Demos sind reine Kunstprodukte, finanziert durch EU Mittel.
    Kein Mensch, der noch die Tassen im Schrank hat, geht auf eine pro-EU Demo.

    Diese „Bewegung“ nennt sich „Pulse of Europe“ – Staatspropaganda wie sie Eisenstein unter Stalin nicht anders inszeniert hätte

  33. OT
    Neu ist,
    der Schopping Tempel
    Baumarkt
    wird immer mehr zur „no go Arena“ da sich Illegale dort Diebstal Opfer suchen!

  34. @ #39 alexandros (26. Mrz 2017 11:37)

    Denkt mal nach warum der linksextreme Stern & Co. jetzt Türkei-Bashing betreibt!

    Die Terrororganisation PKK – Siehe Deutschenhasser Kurde Yücel. Die sitzen hier in den Medien.

  35. #36 Birgit (26. Mrz 2017 11:34)
    Habe den schlimmen Verdacht, dass man als Frau jeden Alters bald nicht mehr allein in die Öffentlichkeit gehen kann –

    Tja und trotzdem sind nach wie vor 70-80% der „FlüchtlingshelferInnen“ weiblich!

  36. Es reicht also nicht einen großen Bogen um die muslimischen Kerle zu machen. Macht man ohnehin schon jeder. Jetzt werden auch noch die „bestraft“, die sich ihnen nicht zur Verfügung stellen wollen. Das wird dann wohl der neueste Sport auf weiße Frauen werden, denn in Pakistan gehen die Frauen aus allen diesen Gründen gar nicht erst allein vor die Tür!

    Bei diesem heimtückischen Menschenschlag wird dann auch Spray oder sogar eine Gaspistole nichts nützen, denn die Täter kommen entweder von hinten (eben heimtückisch so wie man sie kennt) oder auf dem Fahrrad daher gebraust. Schöne Aussichten in unserem einst so zivilisierten sauberen Deutschland!

    Wer sich mit denen abgibt hat schon verloren, wie man lernt. Das so kunterbunte Land wird bald einen Rassismus erleben, der seinesgleichen sucht, denn in den USA wo der Rassismus schon Tradition ist, hat man wenigstens die Möglichkeit zu entweichen, denn dort ist genug Fläche und Platz. Dies ist hier allerdings nicht möglich!

  37. Warum ist hochkonzentrierte Schwefelsäure als Batteriesäure eigentlich noch frei im Handel zu kaufen? Es gibt schon lange keine Autobatterien mehr, wo man die Säure nachfüllen muss. Die sind nämlich jetzt alle „wartungsfrei“. Man kann also wie bei anderen gefährlichen Chemikalien die Abgabe auf Gewerbetreibende die einen tatsächlichen Bedarf nachweisen können einschränken. Also bestimmte Firmen der chemischen Industrie, aber nicht jeder Mohamed von der Dönerbude.

  38. Dieser Islam macht aus Menschen Monster! Er muß vom Angesicht der Erde vertilgt werden. Restlos.

  39. #40 Das_Sanfte_Lamm (26. Mrz 2017 11:41)

    Wieder so ein Depp aus der linken BRD Schickeria, der Europa nicht von EU unterscheiden kann.

  40. Diese entmenschten primitiven Kreaturen. Dieses sinnlose etwas von Materie, bei denen ist Hopfen und Malz verloren.
    Die Taten, welche die begehen hat nichts menschliches an sich deshalb sind das für mich auch nur U…enschen.
    Nicht einmal Tiere benehmen sich so !
    Bei denen hilft auch kein Kuchenbacken oder sonstiger westlicher zivilisierter Unfug, die verstehen nur gnadenlose Härte.
    Alles andere wird von diesem Dreckspack nur als Schwäche gedeutet !

  41. #31 Cendrillon (26. Mrz 2017 11:29)

    Die mediale Abdeckung dieser Demos ist übrigens geradezu sensationell. Keine Nachrichtensendung ohne diese “Pro-Europa-Demos” in allergünstigstes und längstes Kerzenlicht zu setzen.

    Sämtliche Mohammedaner-Funktionäre von Mazyek bis Chebli haben übrigens zu dieser „Pro-Europa“ Agitprop-Aktion aufgerufen (un rufen immer noch). Weil sie wissen, daß es für den mörderischen Islam in Europa in dem Moment finster wird, in dem die islamophile, mörderische, Europa hassende EU verschwindet.

  42. So schafft man Arbeitsplätze, besonders im öffentlichen Dienst. Deutschlands Verwaltungsapparat ist ohnehin ineffizient und ein Wasserkopf. Wichtig ist, Steuern zu verschwenden und den Blödmichel einzulullen. Die effektivste Lösung: Raus mit diesem Gesocks.

  43. #50 Viper (26. Mrz 2017 11:53)
    #37 Heisenberg73 (26. Mrz 2017 11:35)
    #31 Cendrillon (26. Mrz 2017 11:29)

    Diese sogenanten “pro-europäischen Bewegungen” samt Demos sind reine Kunstprodukte, finanziert durch EU Mittel. Kein Mensch, der noch die Tassen im Schrank hat, geht auf eine pro-EU Demo.

    Ja. Im Jahr 2010 bettelte die EU bei allen Verlagen, insbesondere Landwirtschafts-Verlagen und ganz besonders allen, die irgendwas mit Viechern zu tun hatten, darum, kostenlos (alles von der EU finanziert) einen „EU-Vertreter“ zur „Erläuterung der EU-Agrarpolitik und ihrer Vorteile“ zu einer „kostenlosen Informationsveranstaltung für ihre Redaktion“ zu schicken.

    Ich habe das für meinen Beritt untersagt. Holla, da brannte die Hütte!

  44. Da muss doch das Herz der politischen Elite aufgehen – bei soviel Beweisen zur Bestätigung, dass IS Frieden bedeutet.

  45. Völlig unbemerkt von den Medien ist es schon wieder passiert:
    Die vorrausschauende „Rettung“ vor möglichem Ertrinken wegen seeuntauglicher Boote direkt vor der afrikanischen Küste bei Sabrata, Libyen.

    Diesmal in einer Art konzertierter Aktion:

    Mit insgesamt 8 Schiffen wurde direkt an der 12-Meilen Zone Ausschau gehalten nach Holzbooten und Schlauchbooten.

    Man fährt ja auch üblicherweise mit dem Schlauchboot 20 km weit aufs Meer hinaus.

    In der Nacht vom 25.3.17 auf den 26.3.17 dann schließlich der Erfolg: insgesamt 645 illegale Eindringlinge, überwiegend Schwarzafrikaner, konnten von mehreren Booten
    umsteigen auf die Schiffe

    Sea-Watch von Sea-Watch e.V. Berlin
    Aquarius von Ärzte ohne Grenzen e. V. Berlin
    Vos Prudence von Ärzte ohne Grenzen Österreich Wien
    Iuventa von Jugend Rettet e.V. Teltow
    Sea-Eye von Sea-Eye e.V. Regensburg

    Die illegalen Eindringlinge, von Schleusern in Lybien für etwa 1.000,- Euro pro Person auf Holz- und Schlauchbooten aufs Meer geschickt, sind nun zu „Geretteten“ geworden.

    Als kostenfreie „Passagiere“, „Seenotgerettete“ treten sie nun die „Reise“ mit medizinischer Versorgung und freier Kost ins über 500 km entfernte Italien an.

    Dort werden sie dann zu „Flüchtlingen“ und können selbstverständlich völlig ohne Papiere und sonstige lästige Kontrollen einreisen.

    Geniales Geschäftsmodell: mindestens 645.000,- Euro Gewinn in einer Nacht.

    Seevölkerrechtliche Regelungen:
    In der an das Küstenmeer angrenzenden Anschlusszone, die von der Basislinie maximal 24 Seemeilen betragen darf, kann der Staat die erforderliche Kontrolle ausüben, um Verstöße gegen seine Zoll-, Gesundheits-, und Einreisevorschriften zu verhindern, oder Verstöße, die bereits in seinem Hoheitsgebiet oder Küstenmeer begangen wurden, zu ahnden.

    Das internationale Seerecht beinhaltet explizit nicht das Recht, zu einem Wunschland gebracht zu werden.

    Die Ausschiffung hat immer im nächsten Hafen zu erfolgen.

    Das internationale Seerecht verpflichtet auch den Ausschiffungshafen zur Aufnahme der Geretteten.

    Da jeder Schiffs-Kapitän dies weiß, kann man hier nur von vorsätzlicher Schleuserei sprechen.

    Aktuell (26.3.17)an der 12 Meilzen-Zone vor Sabrata:

    Sea-Watch 2, Sea-Watch 2 Tender und Iuventa direkt an der 12-Meilen Grenze
    Iuventa Rescue, Audur, Aquarius, Sea-Eye und Vos Prudence kur vor der 12-Meilen Grenze

    Vos Prudence</b auf seiner ersten Suche in der Nacht:

    *://fs5.directupload.net/images/170326/y23v9s87.jpg

    Sea-Watch direkt in der 12-Zeilen Zone:

    *://fs5.directupload.net/images/170326/g7atqg6i.jpg

    Zielstrebiges „Ausrücken“ der Sea-Eye

    *://fs5.directupload.net/images/170326/qcianovd.jpg

    Prompte Reaktionen der Dienstleister für vorrausschauende „Rettung“ vor möglichem Ertrinken auf Twitter:

    Ärzte ohne Grenzen e. V. „jedesmal wenn wir ein Holzboot sehen sind wir geschockt“:

    *://fs5.directupload.net/images/170326/pwhhwqio.jpg

    Sea-Eye e.V. knochentrocken und lapidar: „rettet zusammen mit Aquarius und Jugendrettet 420 Menschen aus drei Booten“:

    *://fs5.directupload.net/images/170326/aslkxgir.jpg

    MSF-Sea noch in der Nacht: „Das Prudence-Team hat seinen allerersten Rettungseinsatz beendet und 412 sehr erleichterte sind nun sicher an Board“

    *://fs5.directupload.net/images/170326/jwdxctfl.jpg

    SOS Mediterranee Italien „645 Personen gerettet in einer Nacht“

    *://fs5.directupload.net/images/170326/pjlpepsa.jpg

    Und was macht die EU nebst Medien?
    Richtig, Nebelkerzen verteilen:

    EU-Beamte prüfen derzeit die Entsendung einer EU-Polizeimission, um libysche Grenzschützer zu unterstützen.

    Flüchtlinge aus dem nordafrikanischen Land sollen zudem nach Europa umgesiedelt werden.

    Im Kampf gegen die Flüchtlingskrise wollen die Europäer jetzt auch helfen, die Südgrenze Libyens gegen illegale Migranten zu schützen.

    *://www.welt.de/politik/deutschland/article163157263/Die-EU-will-jetzt-Libyens-Suedgrenze-sichern.html

    Also im Norden ist das Problem, im Süden soll „geholfen“ werden. Im Norden sind es „Flüchtlinge“, im Süden illegale Migranten.

    Gibt es in Libyen eine Transformation?

    Offenbar haben sich die Grünen gegen Frontex durchgesetzt:

    Die EU-Grenzschutzagentur Frontex übt scharfe Kritik an den Rettungsmaßnahmen von Hilfsorganisationen vor der libyschen Küste.

    „Wir müssen verhindern, dass wir die Geschäfte der kriminellen Netzwerke und Schlepper in Libyen nicht noch dadurch unterstützen, dass die Migranten immer näher an der libyschen Küste von europäischen Schiffen aufgenommen werden.“ Dies führe dazu, dass Schleuser noch mehr Migranten auf seeuntüchtige Boote zwingen. Die Rettungseinsätze vor Libyen sollten daher überprüft werden.

    Die Grünen haben die Kritik der EU-Grenzschutzagentur Frontex an Rettungsaktionen durch Hilfsorganisationen für Flüchtlinge im Mittelmeer zurückgewiesen. Die Zahl der Toten „wäre ohne den unermüdlichen Einsatz und dem humanitären Engagement der Nichtregierungsorganisationen deutlich höher, deshalb sind wir diesen Organisationen zu Dank verpflichtet“, sagte die flüchtlingspolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Luise Amtsberg

  46. #60 EasyChris (26. Mrz 2017 11:49)
    Warum ist hochkonzentrierte Schwefelsäure als Batteriesäure eigentlich noch frei im Handel zu kaufen?

    Sorry, aber diese Denkweise ist einfach nur dämlich.

    Es darf nicht einmal im Ansatz eine Rolle spielen, ob Batterien diese Säure benötigen oder nicht.
    Wollen Sie allen Ernstes freiwillig immer mehr unser Leben einschränken?
    Was benötigen wir als nächstes nicht mehr?
    Große Messer, denn die Wurst gibt es auch als Aufschnitt?
    Benzin, denn wir haben ja Elektroautos?
    Spiritus, denn den Grill kann ich auch mit Zeitung anzünden?

    Wir müssen die Ursachen bekämpfen und uns nicht den Wirkungen anpassen!!!

    PS: die Säure kann ich aus jeder alten Autobatterie ablassen.

  47. Arabische/ türkische/ afghanische/ irakische/ islamische etc. Dschungelcamp Prüfungen.

  48. #20 merkel.muss.weg.sofort   (26. Mrz 2017 10:57)   roßeinsatz: Zwei Großfamilien prügeln sich in Düsseldorfer Einkaufszentrum.?http://www.focus.de/panorama/welt/stimmung-aufgeheizt-grosseinsatz-der-polizei-zwei-grossfamilien-pruegeln-in-duesseldorfer-einkaufszentrum_id_6832737.html?Miris oder Zigeuner nehme ich mal an. Um wen es sich handelt wird laut verschwiegen.

    Grüß Gott,hier mein abgelehnter Kommentar dazu:

    Hallo John Smith,
    *
    * Ihr Beitrag: Wie lange?
    *
    * Grüß Gott, wie lange sollen wir denn diese „Großfamilien“ noch in unserem Land tolerieren? Wir wissen wer diese Familien sind Focus! Berichtet endlich die Wahrheit oder lebt mit dem Vorwurf Lügenpresse zu sein!
    *
    * wurde von uns nach Prüfung durch einen Administrator nicht veröffentlicht.
    *
    * Es gibt mehrere mögliche Gründe, die zu dieser Entscheidung geführt haben.
    *
    * Nutzer-Kommentare werden abgelehnt, wenn sie …
    *
    * 1. … nicht der Netiquette entsprechen, die Sie hier nachlesen können: http://www.focus.de/community/netiquette
    * 2. … eine Antwort auf einen Kommentar darstellen, jedoch nicht über das Antwort-Feld eingegeben wurden.
    * 3. … weit über den Artikel-Inhalt hinausgehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Art von Austausch nicht im Rahmen der Artikel-Kommentierung stattfinden kann.
    * 4. … von einem User stammen, der mit einem Namen in unserer Community registriert ist, der aus unserer Sicht keinem realen Namen entspricht. User-Kommentare auf FOCUS-Online werden nur unter Klarnamen veröffentlicht. Das soll verdeutlichen, dass FOCUS-Online-Nutzer mit ihrem Namen zu ihrer Meinung stehen. Bitte geben Sie deshalb nach dem Login Ihren Vor- und Nachnamen hier ein und senden Sie das Formular ab

    ??

  49. Es ist unsere Richterschaft, die hier geplant ideologisch versagt.
    Eine separate Ermittlergruppe ist nur Streusand für unsere Augen. Nach der Wahl wird alles wieder zurückgenommen und der Brauch darf sich auf unsere Frauen und Töchter ausbreiten.
    So die Planung der Soziofeudalisten!

  50. Grüß Gott,
    Säuren müßen eben Waffenscheinpflichtig werden!
    Wer seine Kaffeemaschine oder Wasserkocher entkalken will muß dann eben den kleinen Waffenschein besitzen,wo kämen wir denn hin wenn jeder anständige Deutsche einfach so machen könnte was er/sie will?
    Islam ist Krebs!

  51. Cincinnati

    Ein Toter und 14 Verletzte durch Schüsse in US-Nachtclub

    Die Tat ereignete sich gegen 1 Uhr (Ortszeit) im „Cameo“ Nachtclub in Cincinnati im Bundesstaat Ohio. Zum Zeitpunkt der Schüsse feierten dort hunderte, überwiegend junge Gäste.

    (Ermittler wissen lt. BBC noch nicht ob es sich um einen Terroranschlag oder nicht handelt)

    http://www.ksta.de/26258936

  52. #75 Hihetetlen (26. Mrz 2017 12:36)

    Es darf nicht einmal im Ansatz eine Rolle spielen, ob Batterien diese Säure benötigen oder nicht.

    Richtig! ALLES in der Zivilisation – Flugzeuge, Autos, Küchenmesser, Bierflaschen, Stockbetten, Gürtel, etc.pp. wird von Mohammedanern einzig und allein als Waffe gesehen. Millionen Zivilisierte haben mit diesen Dingen ganz friedlich gelebt. Dann öffneten Knalltüten mitten im endlich erreichten, mühsamen Frieden – nach einem ekelhaften, unterschwelligen Vorspiel von 40 Jahren unaufhörlicher islamischer „Einwanderung“ – 2015 endgültig die Pforte zur Hölle und ließen per Tsunami Millionen Primaten rein, an denen die letzten 10.000 Jahre Evolution – die vor allem eine ununterbrochene bitterblutige kulturelle Evolution war – spurlos vorbeigegangen sind.

    Das letzte Beispiel: Der 2. WK in seiner entfesselten Bestialität wirkte auf alle beteiligten Nationen – und es waren alles „zivilisierte“ Nationen – bedingungslos zivilisierend. Nur auf Mohammedaner und Mohammedanien nicht. Die machten Lala, waren kaum betroffen, wenn betroffen, nicht berührt, und ansonsten im Islam vernagelt. Denen ist bis heute nicht klar, was damals passierte.

    Denen ist bis heute auch nicht klar, welch ein absolutes Vernichtungspotential zivilisierte, rationale, wissenschaftlich orientierte Nationen entfachen können, wenn sie wollen und müssen.

  53. Nette Bräuche, die sich da in bunt Deutschland etablieren.
    Aber sind ja nur regionale Ereignisse – nicht dass die Medien in großem Stil darüber berichten würden.
    Die Lückenpresse funktioniert.

  54. Nun hat die Polizei eine eigene Ermittlergruppe eingerichtet, die sich mit den Säureattacken befasst. Der Islam schafft eben ganz neue Tätigkeitsfelder bei uns…
    +++++++++++++++++++++++

    Ja, und das im großen Maße.

    Kann sich jemand noch vorstellen, welche Grausamkeiten unserem Volk erspart würden, hätten wir nicht diese Mörderbanden zu Millionen im Lande?

    [Dann hätte die Polizei auch die Kapazitäten, die „normale“ Kriminalität aufzuklären.]

  55. …“Der Islam schafft eben ganz neue Tätigkeitsfelder bei uns…“ – und der Rubel dreht sich zum neuen Wirtschaftswunder und zur Vollbeschäftigung.

  56. @87 Babieca

    …Der 2. WK in seiner entfesselten Bestialität wirkte auf alle beteiligten Nationen – und es waren alles “zivilisierte” Nationen – bedingungslos zivilisierend. Nur auf Mohammedaner und Mohammedanien nicht. Die machten Lala, waren kaum betroffen, wenn betroffen, nicht berührt, und ansonsten im Islam vernagelt. Denen ist bis heute nicht klar, was damals passierte…

    Aber spaßig ist, wenn Mohamedaner dann immer betonen: der Islam hat nicht den 1.WK und auch nicht den 2. WK ausgelöst sondern das waren alles Christen. SchiSSlam ist Frieden isch schwör.
    Weil die Popoheber gar nicht in der Lage sind zu begreifen dass SchiSSlamien intellektuell, nie in der Lage gewesen wäre sich an einem, in industrieller Grösenordnung geführtem Krieg zu beteiligen.

    Aber ganz vorne dabei waren die „Soldaten“ in französischer Uniform, aus den ehemaligen französischen Kolonien Algerien Tunesien Marocko, wenns ums Vergewaltigen ging.

    Das könn se aber sonst nix.

  57. #75 Hihetetlen (26. Mrz 2017 12:36)

    #60 EasyChris (26. Mrz 2017 11:49)

    Batteriesäure ist 21%ige Schwefelsäure, davon bekommt man schlimmstenfalls Hautreizungen, wenn man das Zeug nicht innerhalb von Stunden abwäscht.
    Diese schwach konzentrierte Säure frisst nur Löcher in die Kleidung und auch das fällt erst nach dem Waschen auf.

    Die nehmen zum Verätzen andere Säuren bzw. stärkere Konzentrationen – und ich frage mich, woher sie das kriegen.

  58. #1 Bundesfinanzminister (26. Mrz 2017 10:31)

    Einwanderung schafft neue Arbeitsplätze.

    Ja, vor allem in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, in der Notfallmedizin, bei Bestattungsunternehmen, bei der Polizei, Justiz, und privaten Sicherheitsdiensten.

  59. #95 Die Wehr (26. Mrz 2017 14:30)

    #1 Bundesfinanzminister (26. Mrz 2017 10:31)

    Einwanderung schafft neue Arbeitsplätze.

    Ja, vor allem in der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, in der Notfallmedizin, bei Bestattungsunternehmen, bei der Polizei, Justiz, und privaten Sicherheitsdiensten.

    Für die Pfeffersprayhersteller war die Ficklingsflutung auch ein wahrer Goldregen. Trotzdem – Gott segne sie.

  60. Säureattacken sind nicht nur den sich aus der Beziehungssklaverei befreienden Ex-(Ehe)Frauen als Strafe vorbehalten! Säureattentate werden in der orienatalisch-asiatischen Welt zuvorderst gegen Frauen und Mädchen eingesetzt, die auf die „Werbung“ eines FREMDEN Mannes nicht wie gewünscht – mit Gewährung sexueller Gunst – reagiert haben. Hätten sie wie gewünscht reagiert, wären sie sebstverständlich von der Familie und Gemeinschaft als Huren und Schlampen geächtet und (mit dem Tod)bestraft worden. Reagieren Mädchen und Frauen – allein schon aus Selbstschutz – kühl und abweisend, ist der aggressive Bewerber automatisch so in seiner „Ehre“ gekränkt, dass es ihm nur wenige übel nehmen, wenn er seine Ehre wieder herstellt, in dem er die, die es wagte ihn zu verschmähen, entstellt. Um sie so für alle anderen Männer „unbrauchbar“ zu machen, damit die Gemeinschaft sich vor dem Anblick der Entstellten ekelt, damit sie für die Familie eine unvermittelbare Braut und dauernde finanzielle Belastung bleibt und die Frau die sich anmaßte ihn nicht zu wollen ein elendes Restleben in Schmerz und Schande führen muss. Ein tödliches Dilemma für die weibliche Bevölkerung.
    Deutsche Frauen können sich aber mitnichten in falscher Sicherheit wiegen mit der Vorstellung: „Ich würde sowieso nie einen Muslim als Mann wählen, darum kann es mir gar nicht passieren!“ Denn gerade für diese Haltung sind die Säureanschläge ja gedacht. Tötung bei Flucht aus der Ehe und patriarchaler Sippe, Entstellung als lebenslange Strafe bei „selbstbestimmter“ Partnerwahl.
    Diese in der muslimischen Welt üblichen „Maßnahmen“ gegen Frauen kommen hier mit Sicherheit noch mehr und genauso in Mode, wie „Ehrenmorde“, heimliche Mädchenbeschneidungen, und Kinderehen. Danke Frau Merkel. Sie haben als erste Kanzlerin Deutschlands wirklich viel für gegen die Frauen getan. Warum?

  61. Die Gesichts- und Plastischen Chirurgen freuen sich doch über die neuen Aufgaben, die ihnen diese neue Hochkultur bringt.

  62. #32 Iche (26. Mrz 2017 11:12)

    Es ist schon interessant, dass sich keiner der Regierenden traut, erzieherische Maßnahmen bezgl. der Krimislamtaten zu beginnen, z.B. eine einschneidende Kampagne gegen Frauenunterdrückung im Islam. Gegen Nichtmoslems werden immer Kampagnen gestartet, auch wenn keine notwendig sind. Für mich ein klares Zeichen von Feigheit.

    …..
    Ebenso feige finde ich meine deutschen Mitbürger, die sich von einer Nazikeule und ein wenig bla bla der Politiker unterjochen lassen. Statt auch mal öffentlich den Mund auf zu machen, schwadroniert man in Foren. Das bringt es auch. Die Politik und ihre Moslemfreunde wird das stark beeindrucken. Ich schäme mich deutscher zu sein. Ein Volk von Schlappschwänzen und Schwätzern, kann nicht mein Ursprung sein.

  63. Ich habe nur eine Frage. In aller Welt, warum ist A. Merkel noch unter den Lebenden?

    You Germans need to get some of your fricken meanness back. You are being too nice and proper.

  64. Nun hat die Polizei eine eigene Ermittlergruppe eingerichtet, die sich mit den Säureattacken befasst. Der Islam schafft eben ganz neue Tätigkeitsfelder bei uns…

    Clement von der SPD sagte einst: „Sozial ist, was Arbeit schafft – Punkt!“

  65. Es gibt doch noch kluge Menschen, die sich nicht belügen lassen wollen.

    Aber ob sie als systemtreue Grundschullehrerin die logischen Schlüsse daraus ziehen kann, ist fraglich…

    Fußball
    „Noch nie stockbetrunken“ Witwe von Timo Kraus glaubt nicht an Unfalltod

    HSV-Manager Timo Kraus wurde tot aus dem Hafen geborgen. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Witwe Corinna Kraus bezweifelt dies. Auch einen Selbstmord schließt die Grundschullehrerin aus.

    Nach elf Wochen hatte die Suche ein tragisches Ende. HSV-Manager Timo Kraus, beim Bundesligaklub für das Merchandising zuständig, ist tot. Der 44-Jährige wurde im Hamburger Hafenbecken angetrieben.

    Kraus war am 7. Januar nach einer internen Betriebsfeier im „Blockbräu“ letztmals an den Hamburger Landungsbrücken gesehen worden. Er war in ein Taxi in Richtung seines Heimatorts Buchholz südlich von Hamburg gestiegen, dann aber an die Landungsbrücken zurückgekehrt, wie die letzte Ortung seines Handys ergab. Danach verlor sich seine Spur.

    Die Witwe wendete sich kurz nach dem Leichenfund an die Öffentlichkeit. Corinna Kraus (39) dankte allen, die bei der Suche geholfen hatten. 18 Jahre waren der Manager und die Grundschullehrerin ein Paar, nun muss sie sich allein um die beiden Söhne kümmern. Im „Spiegel“ spricht sie über den Abend des Verschwindens und die Folgen.
    „Habe meinen Mann nie stockbetrunken erlebt“
    Anzeige

    Sie habe ihren Mann vom Besuch der Feier abhalten wollen, da an diesem Abend Eisregen eingesetzt hatte. Kraus habe abgewehrt, als Chef müsse er sich dort blicken lassen. Da die Straßen glatt waren, sei er mit der Bahn in die Stadt gefahren.

    Dass ihr Mann wenige Stunden später so alkoholisiert gewesen sein soll, dass er ins Hafenbecken kippte, glaubt Corinna Kraus nicht: „Ich habe meinen Mann noch nie stockbetrunken erlebt. Dass er sich als Chef vor seinen Mitarbeitern volllaufen lässt, kann ich mir nicht vorstellen.“

    Die Familie Kraus benutzt laut „Spiegel“ eine App, mit der die Familienmitglieder prüfen können, wo sich die anderen gerade aufhalten. Corinna Kraus soll zu Hause „live“ verfolgt haben, wie sich Timo Kraus erst vom Hafen entfernte, sich dann aber wieder zurückbewegte. Als sie ihn schließlich nicht mehr erreichte, habe sie nicht einschlafen können. Um 7.00 Uhr morgens alarmierte sie dann die Polizei.
    „Mein Mann hat das Leben geliebt“

    Corinna Kraus sei erleichtert, dass sie nun Gewissheit Kraus habe, an einen Selbstmord ihres Gatten glaube sie aber nicht. „Mein Mann hat das Leben geliebt. Wir waren eine verschworene Gemeinschaft.“ Also ein Unfall auf glattem Boden, wie die Polizei annimmt? Auch dies zweifelt Corinna Kraus an: „Was suchte mein Mann bei Nacht auf der Brücke? War er allein? Ging er freiwillig dort hin? Hat ihn jemand ins Wasser gestoßen?“

    Ein Anhaltspunkt liefert ihr das Fehlen eines Kleidungsstücks. Ihr Mann war mit Jacke von der Feier aufgebrochen und laut Zeugenaussagen ohne wieder am Hafen aufgetaucht. „Mein Mann wäre bei dieser Kälte niemals freiwillig ohne Jacke umhergelaufen“, sagte sie: „Dazu war er viel zu verfroren.“ Sie frage sich, wo die Jacke sei, ob sie gestohlen wurde.

    Aufklärung könnte wohl nur ein Mann bringen: der Taxifahrer, der Kraus am „Blockbräu“ abholte. Aber dieser wurde trotz großer Fahndung nie gefunden. Freiwillig wird er sich wohl auch nicht mehr melden. „Wir haben alles versucht“, sagt der ermittelnde Kommissar Jan Kürger.

    Dieser Fall ist noch nicht abgeschlossen.

    https://www.welt.de/sport/fussball/article163164261/Witwe-von-Timo-Kraus-glaubt-nicht-an-Unfalltod.html

    Für die meisten „Unfalltode“ in Deutschland dürften nichtdeutsche Gewaltkriminelle und Mörder verantwortlich sein, deren Verbrechen jedoch vom deutschen Staat der politischen Korrektheit wegen vertuscht werden, genauso wie in diesem Fall auch:

    Der Täter war schlichtweg der Taxi-Fahrer, oder dessen Mittäter, und es muss sich nicht mal um ein echtes Taxi gehandelt haben, sondern um Kriminelle. Oder warum ist ein Taxifahrer nicht ermittelbar?

    Und als das Taxi mit dem Opfer, zumindest mit dessen Handy, zu den Landungsbrücken zurück kehrte (warum eigentlich?), wurde Krause in den Fluss geschmissen, um alle Spuren zu verwischen…

  66. In der WELT führt 68er Thomas Schmid (vor der WELT als Sponti und bei der taz unterwegs) ein fiktives Selbstgespräch mit viel Pegida-Inhalt. Wieder von den exlinken Aktivisten, die uns die Scheiße eingebrockt haben und jetzt teilweise den Mist erkennen (wie neulich von babieca berichtet)….. zu spät:

    https://www.welt.de/debatte/kommentare/article163154699/Ich-will-nicht-wieder-fremd-im-eigenen-Land-sein.html

    Erfrischende Leserkommentare sind zu erwarten, Auszug:

    Heimat heisst auch Ethnie. Das wird in allen Diskussionen immer vergessen.

    Hier leben Mitteleuropäer. Bzw lebten. Und deren Untergang, Verdrängung, Aussterben ist deutlich zu spüren.

    Der Alltag ist orientalischer bzw russischer. Je nach Wohngegend. Die alten Dialekte sind fast verschwunden und die jungen sprechen Hochdeutsch und Arabisch/Türkisch.

    Da ist auch nichts mehr zu retten, in vielen Städten hier im Südwesten ist das Verhältnis Deutsche – Migranten in den unteren Jahrgängen 2 oder 3 zu 10. Da gibts nichts mehr zu rütteln.

    Auf den Strassen ein Sprachengewirr wie in Babylon. Schön ist das nicht. Weltoffen schon gar nicht.

    Da träumte man den Großmannstraum von weltmännischer Vielfalt, aber was uns überrannte, das war die kleingeistige bäuerliche Provinzbevölkerung aller Länder .

  67. Wenn ich bei diesem Muselmanischen Gesindel das Wort Ehre höre, kommt mir die Galle hoch. Das sind doch keine Männer. Stark sind sie nur im Rudel oder gegen Frauen und alte Menschen. Im 6 Tage Krieg gegen Israel sind diese Araber so gerannt, dass sie auf der Flucht ihre Schuhe verloren haben. Islamophob bin ich bestimmt nicht. Was ich empfinde, ist nur zutiefst Verachtung.

  68. #97 Almute (26. Mrz 2017 14:39)

    Was du da zutreffend beschreibst, ist der klassische „Catch22“ – nicht, daß ein Mohammedaner damit was anfangen könnte.

    Islamien:

    – Alle Frauen sind immer schuld („Teufel“)
    – Alle Frauen sind Schlampen
    – Sie müssen sich verhüllen, um anständig zu sein
    – Ich kann sie trotz Verhüllung ficken
    – Sien haben mich verhüllt verführt
    – Sie sind Schlampen
    – Ich will ficken, sie wehren sich: Schlampen!
    – Islamisches Familienrecht: Die vergewaltigte Frau ist schuld
    – Islamisches Familienrecht. Die vergewaltigte Frau wird umgebracht
    – Islamisches Familienrecht: Die Frau darf sich gegen Männerprügel und Ficki-Ficki nicht wehren, wenn sie sich wehrt, wird sie als Schlampe und unislamisch umgebracht.
    – Islam: Alle Frauen sind Hurten, wenn sie sich wehren, nicht wollen, werden sie zusammengeschlagen, gefickt, als „Huren“ beschimpft, anschließend bringt die Familie die Frau wegen „Schande“ um.
    – Das ist eine Blaupause für Männer, auch Verwandte, innerhalb des mörderischen Islams alles von 3 bis 83 zu vögeln, was mit einem verwandt ist – umgebracht und geächtet werden nur die Opfer.

    Islam. Die Hölle auf Erden. Und sie vermehrt sich deshalb, weil sie aggressiv mörderisch und erbarmungslos schwängernd ist. Die Zahl ihrer Toten gleicht sie lässig über die Zahl ihrer dauerzwangsschwangeren Uteri aus.

  69. @48
    „Wir MÜSSEN dem ein Ende bereiten, das sind wir nicht nur uns, sondern unseren Nachkommen schuldig!“
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    Da unsere Daumenschrauben immer nur ein bisschen mehr angezogen werden, nehmen die Leute das nicht so schlimm wahr. So setzt allmählich Gewöhnung ein. Und die, die das am meisten stört, weil sie es ganz anders gewohnt waren, sterben aus oder werden von den bereits erfolgreich Umgevolkten nicht beachtet.

  70. Wann wartet der erste Links-islamophile Blödi mit der Aussage auf: keine Säure ist illegal?

  71. Es ist schade, das ich hier nicht sagen darf, was
    ich mit diesem Abschaum täte, der diese Attacken
    ausführt. Ich denke unter anderem an das „Stew-maker“-Thema.
    Soviel darf ich aber sagen ..

    Ich weiss nicht, wie lange das noch so weiterläuft.

    Was diese „Ermittlergruppe“ angeht: In diesem
    linksversifft verkommenen „Deutschland“ könnte diese
    Gruppe auch die Aufgabe haben, diejenigen, die
    Säureattacken thematisieren, verfolgt, sozial geächtet,
    um ihre Existenz gebracht, also beruflich vernichtet und
    schliesslich „letal vernichtet“ werden.

    Vielleicht ist diese „Ermittlergruppe“ aber auch nur
    ein Plazebo, ein Alibi für „wir tun da was“.

    Oder einfach nur psychopathischer Humor der „Eliten“.

    Leute, das ist ein IRRENHAUS !

    Das Schiff geht unter, während man alibimässig mit Eimerchen
    das Wasser ins Wasser kippt und die Riesenlecks offen lässt.

    Ein grosses allgemeines Durchdrehen ist nicht mehr unwahrscheinlich.

  72. Wenn der Moslem sauer wird, gibt es Saures.
    So sind auch deren Religionsbücher verfaßt.
    Das unterscheidet sie von den Christen.
    Drei mal darf man raten, wer den Kürzeren zieht.

  73. #112 Karl Brenner (26. Mrz 2017 19:15)

    Wenn der Moslem sauer wird, gibt es Saures.
    So sind auch deren Religionsbücher verfaßt.
    Das unterscheidet sie von den Christen.
    Drei mal darf man raten, wer den Kürzeren zieht.

    Kommt drauf an. Eine zivilisierte, diskusorientierte
    Haltung funktioniert, wenn dein Gegenüber auf mindestens
    derselben Stufe steht, wie du.

    Ist das nicht der Fall, MUSS die Gewaltoption
    in Spiel. Denn dann ist die zivilisierte Haltung plötzlich
    eine dumme und naive Haltung. Da geraten wir schnell in
    linksversiffte Utopiebesoffenheit.

    Versteht dein Gegenüber nur die Keule, dann gib ihm die Keule !

    Moslems sind nur stark, solange man sie stark sein lässt !

    Die Hochverräter treiben genau das.

    Dasselbe gilt für linksversiffte Durchgedrehte. Auch sie
    können sich nur austoben, solange man sie toben lässt.

    Das Ruder wäre herumzureissen ..

  74. Auf der Abgefucktheitsskala ist der Islam nunmal nicht zu toppen. Höchstens noch von den geisteskranken Multikultispinnern die sich mit dem Islam solidarisieren.

  75. „Säuretattentat“ hat sogar einen eigenen Artikel bei Wikipedia:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Säureattentat

    Dort liest man:

    (…)

    Diese Form der Körperverletzung ist in Europa sehr selten und geht dort meist auf psychisch kranke Einzeltäter oder politisch motivierte Extremisten zurück. In anderen Kulturen, vor allem in den muslimischen Gesellschaften Südasiens, ist sie häufiger anzutreffen. Am häufigsten kommt sie bei der muslimischen Bevölkerung Indiens und in Bangladesch vor. Sie stellt dort eine Form der Misshandlung von Frauen dar, die über 80 % der Opfer stellen.[

    (…)

    ________

    Siehe auch:

    Die Säureopfer von Pakistan

    Die Säureopfer von Pakistan gehen bewusst in die Öffentlichkeit. In Einzelporträts zeigen sie der Welt ihre entstellten Gesichter. Die Säure, die ihnen meist Männer aus der eigenen Familie ins Gesicht geschleudert haben, hat ihre Haut verätzen lassen. Wir warnen ausdrücklich: Die Fotos, die wir zeigen, sind erschreckend und zeugen von großer Brutalität.

    Mehr:

    http://www.rp-online.de/panorama/ausland/die-saeureopfer-von-pakistan-bid-1.1966191

    (Bilderstrecke, zehn Bilder!)

  76. @ #115 Eidgenosse7 (26. Mrz 2017 19:53)

    „Das Ding ist gelaufen, Auswandern ist wohl die einzige Alternative.“; SAGEN VATERLANDSVERRÄTER

    UND STELLEN SICH IN EINE REIHE MIT

    Eritreern, Syrern, Kurden, Hindukuschern, Indern usw., die ihre Heimat hängen u. ihre Despoten walten lassen u. feige auswandern.

    (Nicht berücksichtigt habe ich hierbei die Hidschsra-Pflicht für Muselmanen.)

  77. Ich hab jetzt irgendwie nicht wirklich Mitleid mit denen, die die atlanticshe Rasse zerstören indem sie negernudeln lutschen.

  78. #119 Maria-Bernhardine (26. Mrz 2017 23:48)

    Frauen haben natürlich viel zu lachen. Es sind nicht sie, die ein Messer in den Bauch bekommen weil sie wieder einmal eines ihrer dummen Weibsgleichgesinnten vor den Moslems retten muss.

    Reden könnt ihr.. und Welcome Refugee Plakate hochhalten. Ne, macht mal allein sauber. Spätestens wenn sie niemanden mehr finden der ihre Steuern zahlt weil ich weg bin werden sie sich überlegen, ob es eine gute Idee war, Affen nach Europa zu holen.

  79. @ #61 EasyChris (26. Mrz 2017 11:49)

    Meine Autobatterie ist nicht wartungsfrei.

    (Auch dabei hat mich der Autohändler beschissen.)

  80. Eine der widerwärtigsten Dinge, die man seinem Nächsten / seiner Nächsten antun kann. Aber was erwartet man von der ständig beleidigten Besserreligion des Islams? Sitten und Methoden, da könnte die christliche Kirche des dunklen Mittelalters noch Abartigkeiten dazu lernen. Einfach widerlich. Ich will MEIN Deutschland zurück.

  81. Das ist keine Säureattacke. Das nennt man marinieren. So wird die Frau vielleicht noch ein bisschen schärfer. Andere Länder, andere Sitten. Ich habe gestern an einer Hamburger Bushaltestelle eine Muslima gesehen mit einem blauen Auge. Sie hat versucht es durch Make Up zu kaschieren. Es funktionierte nicht. Nun gibt es zwar die Möglichkeit das es ein Haushaltsunfall war, das ist aber unwahrscheinlich. Sowas ist in islamischen Haushalten aber an der Tagesordnung. Gewalt ist die normale Form von Argumentation bei diesen Irren. Spricht man über den Islam oder Moslems, dann landet man sehr bald bei irgendeiner Form von Gewalt. Es ist ein fester Bestandteil dieser sogenannten Kultur. Diejenigen die das noch immer nicht geschnallt haben , werden das auf schmerzhafte Weise noch erleben. Ganz sicher. Man sollte sich von dieser Kultur so weit es nur geht distanzieren. Wenn man nicht mit einer Hure ins Bett geht, dann wacht man auch nicht neben einer auf. Die Ermittlergruppe wird sehr viel zu tun bekommen. Wahrscheinlich wird es diesen Säurekünstlern nicht gefallen das sich ungläubige in ihre Angelegenheiten einmischen. Es ist ja schließlich ein kulturelles Phänomen. Ein Schariagericht würde da sicherlich mehr Verständnis haben.

  82. Fachkräfte die Weltweit gebraucht werden, wandern aus. Wenn Sie keine Moslem sind können Sie in Australien problemlos einwandern. Das gleiche gilt auch für Millionäre! Millionäre und weltweit brauchbare Fachkräft stimmen mit den Füßen über die Gäste von Frau Merkel das vom Herrn Schulz ab! Ich persönlich gehe deshalb vom Abbau von 8 Mio. Arbeitsplätze aus. Auch wenn es Dank Abwanderung nur 4 Mio. zusätzliche Arbeitlose gibt. Die Flüchtlinge nehmen nehmen den Deutsche keine Arbeitsplätze weg, die Vertreiben nur Fachkräfte und Millionäre die Arbeitplatz schädigend sind!!

  83. Ich frage mich nur noch, wo wir mit unserem Land hingekommen sind. Messerattacken, Ehrenmorde, Säure-Attentate, Mord und Totschlag gehören inzwischen zum Alltag, No Go Areas, Familien-Clans usw. usw. Und im Saarland gewinnen genau die Parteien (SPD und CDU), denen wir das alles zu verdanken haben. Nunja, dann will es die Bevölkerung so. Also, ihr lieben, blonde und toleranten deutsche Mädchen mit Luftballons am Bahnhof: „Welcome Refugees“.

Comments are closed.