Es ist schon eine buchstäblich bunte Schar, die seit der unkontrollierten Grenzöffnung durch Angela Merkel 2015 in Europa einläuft. Tagelöhner und Eckensteher, Ziegenhirten, Lehmhüttenarchitekten und Nichtstuer sind noch die Harmlosesten unter ihnen, aber auch viele Kriminelle und Terroristen sind darunter, die die Gelegenheit sahen, sich abzusetzen oder von ihren Auftraggebern auf die Reise ins gelobte Land des Geldes geschickt wurden. Und dann gibt es noch die Gruppe von Massenmördern, die natürlich auch ihr Glück in Europa sucht. Ein solch krasser Fall wurde nun vor einem österreichischen Gericht verhandelt.

(Von Chevrolet)

27 Jahre alt ist der junge Herrenmensch heute, der nach Europa kam. In den Jahren 2013 und 2014 war er Mitglied der „Faruq Brigaden“, einer sogenannten „Rebellengruppe, die eine Division der „freien Syrischen Armee“ ist und mit Al-Qaida in Verbindung steht. In dieser Zeit, so erzählte er in seiner Flüchtlingsunterkunft voller Stolz, habe er in den Städten Homs und Al-Khalidiyah mindestens 20 verletzte und wehrlose Soldaten der syrischen Armee von Präsident Baschar al-Assad erschossen.

Das brachte ihn nun vor das Innsbrucker Landgericht, denn es gibt ein internationales Abkommen zur Terrorismusbekämpfung. Damit soll verhindert werden, dass politische Morde ungesühnt bleiben, wenn es Tatverdächtigen gelingt, sich ins Ausland abzusetzen.

Der Prozess gegen den „Schutzsuchenden“, der wegen tatsächlicher oder vorgeschobener „Anfälle“ des selbigen zweimal vertagt werden musste, ging jetzt endlich mit einem Urteil zu Ende. Der islamische „Rebell“ wurde zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt. Er selbst bekannte sich nicht schuldig, die Geschworenen befanden ihn mit fünf zu drei Stimmen schuldig.

Auch wenn ein österreichischen Gefängnis nicht das ist was er sich erhofft hatte, hat er sich doch auf jeden Fall aber langfristig ein angenehmes Leben in Europa gesichert. Beim Wiederaufbau des u .a. von ihm und seinen Leuten zerstörten eigenen Landes zu helfen bleibt ihm auch erspart.

image_pdfimage_print

 

59 KOMMENTARE

  1. die Geschworenen befanden ihn mit fünf zu drei Stimmen schuldig.

    Na das war ja knapp….

  2. Dass im Land des ÖBB-Schlepperkanzlers und des Kopftuch-Präsidenten ein von der Regierung illegal eingeschleuster Massenmörder von einem Gericht verurteilt wird, wird sich sehr bald als ein Justizirrtum herausstellen. Staatliche Repressionsmaßnahmen sind nämlich immer nur gegen das Volk gerichtet.

  3. Es gibt soviel Steinbrüche die brach liegen. Das wäre doch was für diese Herrenmenschen. 30 Jahre Steine klopfen unter freien Himmel.

  4. Hat van der Bellen schon alle Österreicher aufgefordert, aus Solidarität mit dem Mörder 20 Menschen zu ermorden?

  5. ANGELA MERKEL
    TRÄGT MIT IHREN
    SOROS-BEFEHLEN
    DIE HAUPTSCHULD !!
    SIE UND IHRE
    MITMACHER IN DEN
    BRD-MINISTERIEN
    MÜSSEN, WIE ’45 DIE
    NAZIS,
    WEGEN VERBRECHEN
    GEGEN DIE
    MENSCHLICHKEIT,
    VÖLKERMORD UND
    HOCHVERRAT ABGEURTEILT
    WERDEN.

  6. @ #3 Auf1000 (13. Mai 2017 15:36)

    “ die Geschworenen befanden ihn mit fünf zu drei Stimmen schuldig.

    Na das war ja knapp….“

    Die drei Nein-Sager wollten wohl nicht als Nazis bezeichnet werden.

  7. #2 Aktiver Patriot (13. Mai 2017 15:33)

    Der wird ja wohl hoffentlich nach der Haft nach Syrien abgeschoben!

    Wo er hoffentlich offiziell exekutiert wird.

    #7 Eurabier (13. Mai 2017 15:41)

    Hat van der Bellen schon alle Österreicher aufgefordert, aus Solidarität mit dem Mörder 20 Menschen zu ermorden?

    Zuzutrauen wäre es diesem greisen Linkswichser.

  8. Wir wären dem syr. Staat allen Dank schuldig, dass er die meisten dieser Mörder und Räuber ganz schnell zum Allah ins Paradies durchlässt, mittels einer Kugel im Kopf. Denn kämen alle diese nach Europa durch, dann wären die Gerichte und Gefängnisse bald überfordert.

  9. In dieser Zeit, so erzählte er in seiner Flüchtlingsunterkunft voller Stolz, habe er in den Städten Homs und Al-Khalidiyah mindestens 20 verletzte und wehrlose Soldaten der syrischen Armee von Präsident Baschar al-Assad erschossen.

    Wir hatten genau das ja schon mal im „arabischen Frühling“, als seit 2010 Deutschland alle Libyer samt Familien in Krankenhäusern aufnahm, die verletzt wurden, als sie bestialische Jagd auf Zivilisten, die sie nicht leiden konnten, machten. Wurde damals verkauft als „Libyen zahlt… mit der Bundesregierung vereinbart“.

    War bei PI immer wieder Thema. Die mörderischsten Selbsterzählungen standen damals im HH-Abenblatt. U.a. einer, der darüber jammerte, daß er deshalb querschnittsgelähmt nach Deutschland kam, weil sein Pickup mit montiertem MG, mit dem er Jagd auf Zivilisten machte, durch eine Bodenwelle krachte, worauf er Rückenaua hatte. Das hatte mich damals unendlich aufgeregt, auch gegenüber der Stadt HH, der Askleipios-Klinik Rissen und dem Außenministerium. Alles im Sande verlaufen. Die Artikel sind zusätzlich alle aus dem Netz geschrubbt.

    Ebenso die Tatsache, daß Libyen natürlich nicht zahlte. Und daß all die libyschen Massenmörder mit ihren Sippen, die Deutschland damals behandelte, NIE wieder aus Deutschland entfernt wurden.

    Ein Überblick über die PI-Dokumentation in diesem Fall zwischen 2010 bis heute (in den tausenden Kommentaren viele Zitate aus den inzwischen entfernten Artikeln):

    https://www.pi-news.net/2011/10/libysche-kampfer-in-deutsche-krankenhauser/

    Mehr, aber nicht mehr alles, scheint aber alles vergessen:

    https://www.google.de/search?q=deutschland+libyer+krankenh%C3%A4user

  10. Wer kennt die Hackfressen?

    Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall in Köln:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3633050

    Täterbilder wurden – wegen der Persönlichkeitsrechte der Täter – politisch korrekt verpixelt.

    Kann mich noch lebhaft daran erinnern, dass man das auch bei der Fahndung nach Anis Amri so gemacht hat: Man fertigt ein Fahndungsbild an und macht es dann gleich anschließend aus Persönlichkeitsschutz unkenntlich. Kann mich auch noch an das brüllende Gewieher in der Daily Mail darüber erinnern.

  11. #7 Eurabier (13. Mai 2017 15:41)

    Hat van der Bellen schon alle Österreicher aufgefordert, aus Solidarität mit dem Mörder 20 Menschen zu ermorden?
    ——————————–
    Längst dementiert (leitet sich das Wort vielleicht von Demenz ab?) von Bellen wohl nur noch so vor sich hin.
    Hätten seine Strippenzieher gewußt, welche Demenz sie sich mit diesem Idioten einhandeln, sie hätten vielleicht doch nicht die Wahl gefälscht.
    Eurabier, mir scheint, als nähme der Irrsinn Lichtgeschwindigkeit an.

  12. Letzte Nacht in Dresden: Der Sohn einer Freundin, Teenager, war mit einem Kumpel auf dem Weg zur Bahn, als er feige und ohne Vorwarnung grundlos von hinten von 6 Bereicherern überfallen wurde, die haben sich 20 Minuten an ihm ausgetobt. Jetzt liegt er mit zerschlagenem Gesicht im Krankenhaus.
    Nun trifft es uns persönlich im engen Bekanntenkreis, habe ich eine Wut!!!!!
    Mein Großer ist Boxer, aber gegen 6 hätte auch er keine Chance, die jüngeren sind gleich ganz machtlos. Ich habe schon seit Jahren Schiss um meine Jungs. Hätte ich eine Tochter, hätte ich andere Bedenken, nicht minder schlimm.
    Und sehe ich Fälle wie Niklas, würde ich am liebsten umgehend auswandern.

  13. Natürlich bekennt er sich nicht schuldig, denn nicht er hat getötet , sondern Allah ist dafür verantwortlich. Steht so in der Betriebsanleitung für Moslems.

  14. CDU/SPD-ARD und ZDF betonen doch seit 2015, dass gerade die Syrer alles traumatisierte und ausgebombte Kriegsflüchtlinge seien und jeder Deutsche der auch nur ein Fünkchen Kritik daran übt wird als menschenverachtender Arschloch dargestellt und muss um seinen Arbeitsplatz fürchten.

    **********************************************

    Syrische Vergewaltiger?

    Syrer die Obachlose anzünden?

    Syrer die Deutsche abstechen?

    Syrer die in teuren Markenklamotten durch die Geschäfte laufen und deutsche Frauen beim Einkauf belästigen?

    Syrer die mit Drogen dealen?

    Syrer die gar nicht vom Krieg in Syrien betroffen sind?

    Syrer die den Krieg gegen Assad selbst angezettlet haben und dann als sie merkten, dass der Schuss nach hinten los ging nach Deutschland flohen?

    Syrer die für IS und Al Nusra gegen Assad gekämpft haben und nun den deutschen Steuerzahler schmarotzen?

    **********************************************

    Nein nein…..das gibt es alles nicht, dass sind alles Erfindungen der AfD, um Hetze gegen die armen, traumatisierten und ausgebombten zu betreiben.

    Die Syrer das sind alles Heilige, jeder von denen ist ein wahrhaftiger Jesus und somit schließlich wertvoller als Gold.

    So jetzt genug der Ironie!
    Beim Gedanken an diese Syrer kommt mir einfach nur noch die Galle hoch, die sollen gefälligstst zurück nach Syrien, die werden dort gebraucht um das Land wieder aufzubauen.

    Oder handelt es sich bei Merkels Syrern etwa um radikale IS und Al Nusra die bei Assad zurecht den Kerker fürchten müssen?

    Hat Angela Merkel uns etwa Al-Nusra Syrer ins Land gesetzt?

    Hör gut zu Merkel!

    Du kommst aus dieser Geschichte nicht mehr raus. Man wird dir bis ans Ende deiner Tage jede Mordtat und die Folgen der Islamisierung aufs Brot schmieren! Verlass dich drauf!

    Merkel du wirst als Negativbeispiel ganz weit oben in der über tausendjährigen Geschichte Deutschlands stehen und es wird dir nicht Gelingen die Geschichte zu deinen Gunsten zu klittern! Merkel du hast versagt und wirst deshalb als diese Versagerin in die Deutsche Geschichte eingehen. Ein ehrlicher Rücktritt wegen Überforderung im Jahr 2015 hätte Dir diese Schmach erspart. Merkel du bist schon lange am Ende und willst es bloß nicht wahr haben.

    Angela Merkel eine tragische Figur der die falsche Berufswahl zum Verhängnis wurde.

    Hoch geflogen und tief gefallen!

  15. #12 kleiner_Onkel (13. Mai 2017 16:03)

    http://www.focus.de/familie/kein-kondom-passte-19-jaehriger-wird-zum-vierten-mal-vater_id_7129459.html

    Auch wenn das ein „Österreicher“ ist, ist sein Kinderstreuen und Gelegenheitsrumficken samt verpieseln unter fadenscheinigen Begründungen widerlich. Auch die Frauen, die sich darauf eingelassen haben, sind naiv. Ich halte den Typen nicht für einen tollen Hecht und die Frauen für verblendet.

    Mag sein, daß Evolution – „möglichst viele Weibchen gelegenheitsbesamen“ – grundsätzlich so funktioniert. Sie funktioniert aber auch noch auf viele andere Weisen.

  16. In dieser Zeit, so erzählte er in seiner Flüchtlingsunterkunft voller Stolz, habe er in den Städten Homs und Al-Khalidiyah mindestens 20 verletzte und wehrlose Soldaten der syrischen Armee von Präsident Baschar al-Assad erschossen.

    Merkelwürdig.
    Ich dachte Assad sei an allen nahöstlichen Schandtaten ganz allein schuld.

  17. @ #16 annadomini (13. Mai 2017 16:10)

    „… Jetzt liegt er mit zerschlagenem Gesicht im Krankenhaus. …“

    Das tut mir sehr leid für den Jungen. Ganz ehrlich? Ich bin froh, dass ich meine Jugend nicht in der heutigen Zeit habe. In meiner Sturm und Drangzeit (Mitte 80er – Mitte 90er) bin ich tags wie nachts überall alleine herumgelaufen. Heute würde ich das nicht mehr tun. Mir tun die Jungs/Mädels leid. Keine unbeschwerte Jugend mehr.

    Die Einschläge kommen näher und ich kann nur hoffen, dass es nicht mehr all zu viele Opfer gibt, bevor ein Umdenken einsetzt. Hoffen wir gemeinsam, dass dies überhaupt einsetzt.

  18. Nach den läppischen 10 Jahren lebenslang in Austerlitz direkt zum Assad fliegen lassen, damit er da die Reststrafe bekommt.

    In Amerika sitzen die Massenmörder auch ne Weile ein bis es in die Todeskammer geht.

    Wahrscheinlich geht es aber so aus, nach 8 Jahren auf Bewährung raus und dann wird er automatisch anerkannt und darf bleiben und weiter scheixe bauen.

    Er hat ja nur bislang 20 Leute auf dem Gewissen…da ist noch viel Spielraum nach oben offen.

  19. #21 Babieca (13. Mai 2017 16:15)

    #12 kleiner_Onkel (13. Mai 2017 16:03)

    http://www.focus.de/familie/kein-kondom-passte-19-jaehriger-wird-zum-vierten-mal-vater_id_7129459.html

    Selbst das tiefste Loch der Erde

    Sie erreichte 12.262 Meter Tiefe, ist seit 1979 die tiefste Bohrung der Welt und besaß bis 2008 auch das längste Bohrloch. Die Halbinsel Kola wurde ausgewählt, weil sich hier bis zu 2,5 Milliarden Jahre alte Gesteinsformationen befinden. Die Bohrung befindet sich etwa zehn Kilometer südwestlich von Sapoljarny.

    würde nicht ausreichen, um die niveaulos-dumme Deutschen Einheitspresse dort zu verbuddeln.

    Je schneller die Auflagen fallen desto schneller fällt auch das Niveau.

    Ave, Caesar, morituri te salutant

  20. Abschieben kann man ihn leider nicht, denn die Grenzen sind offen und jeder kann zurueckkommen…..

  21. #21 Babieca (13. Mai 2017 16:15)

    Verhütung ist immer eine Sache von beiden. Wenn beide der Ansicht sind, dass sie das Risiko auf sich nehmen möchten, ungeschützt zu verkehren, dann ist es deren Angelegenheit. Ich persönlich finde es auch abstoßend, aber darum ging es in meinem Kommentar nicht. Ich wollte auf die unterschiedliche Betrachtung der Kinder-Massenproduktion in den Medien hinweisen.

    Ein „Zugereister“ bekäme für die reichliche Kinderproduktion keinen Artikel.

    Stellen Sie sich vor da stünde nicht Österreicher sondern Araber oder Afrikaner. Die „Rassisten-Verfolger“ würden Sturm laufen.

  22. WIR SCHAFFEN DAS
    mit unseren Menschenrechten dieser Satansbraten wegen die ihm in Syrien drohende Todesstrafe nicht abgeschoben werden kann und er es sich auf unseren Kosten bis zu seinem letzten Hauch gut gehen lassen kann. Das hat nichts mehr mit Recht geschweige denn Gerechtigkeit zu tun. Es ist pures Unrecht dass ein Schwerverbrecher belohnt wird. Wenn ein Mathematiker nach viel rechnen zu dem Ergebnis kommt das 1=2 dann verpisst er sich, wenn ein Jurist zu einem ähnlichen Ergebnis kommt dann stolziert er wie einen Hahn mit Kot an den Pfoten.

  23. der kampf gegen deutschland ist für die lumpendemagogen wichtiger…

    eine trauerspiel das die schmierigen klbers,atais nicht die medizin zu schmecken bekommen,die sie merkelgemäss vertreiben…

  24. #27 Marnix (13. Mai 2017 16:37)

    „Die Gerechtigkeit wohnt in einer Etage, zu der die Justiz keinen Zutritt hat.“

    Zitat aus dem Kriminalroman „Justiz“ von Friedrich Dürrenmatt.

  25. #26 kleiner_Onkel (13. Mai 2017 16:33)

    Ich wollte auf die unterschiedliche Betrachtung der Kinder-Massenproduktion in den Medien hinweisen.

    Ah. Ok.

    <i<Marcell ist Dauergast in der Sendung: Bald kommt sein viertes Kind auf die Welt.

    Ich denke, wir sind grundsätzlich einer Meinung. Ich sah da bloß – und das las ich aus dem
    Artikel anders, wohl zu Unrecht, so unterschiedlich kann Wahrnehmung sein – ein Verständnis für jubilierende Massenproduktion; denn sonst könnte diese Samenschleuder nicht Dauertalkgast sein.

    Das unterschiedliche Behandeln von Moslems (normal promisker Besamer) und Einheimischen (boah, promisker Besamer) in Richtung „laßt sie alle Kinder machen, der Sozialstaat schmeißt die Runde“ ist allerdings übel. Ich will hier aber nicht in Teufels Küche kommen…

    Sein erstes Kind – eine Tochter – bekam Marcell vor fünf Jahren mit seiner Ex-Ex-Freundin. (…) Den ersten TV-Auftritt hatte der Österreicher dann zusammen mit seiner Ex-Freundin Kerstin, mit der er – vor laufender Kamera – die heute 2-jährige Melina bekam. Vor sieben Monaten kam das zweite gemeinsame Kind der beiden auf die Welt, Marcells drittes Baby.(..) Marcell hat inzwischen eine neue Freundin

  26. Auch ich habe einen Bekannten, Kurzbeschreibung:
    Begeisterter Linker, Student der Geschwätzwissenschaften, aus linkem Haushalt, Vater Journalist und Salonsozialist mit angeheirateter vermögender Familie.

    Dieser Bekannte wurde bereits vor einigen Jahren – hier in Hamburg – zweimal in einem Jahr von türkischen / arabischen Neubürgern zusammengeschlagen und ins Krankenhaus geprügelt.

    Allerdings hatten diese Vorfälle seinerzeit keinerlei pädagogische Wirkung:
    Auch noch nach dem zweiten Überfall hat er im Krankenhaus seine Angehörigen und Freunde davor gewarnt, man dürfe diese Vorfälle nicht verallgemeinern“, „nicht alle Ausländer“ seien so, und „die Nazis sind ja noch viel schlimmer“.

    Tja – Stockholmsyndrom im Endstadium.

    Ich befürchte, da muss noch ganz, ganz viel Wasser den Berg runterlaufen, bis sich die allgemeine geistige Lähmung der Gehirngewaschenen sich endlich löst.

  27. #30 Pingpong (13. Mai 2017 17:24)
    “die Nazis sind ja noch viel schlimmer”.
    Ob der in seinem Leben schon einen einzigen „Nazi“ gesehen hat? Ich nicht.
    Aber der muss schon ein Hardcore-Linker sein.

  28. Das bei der Erfassung von Flüchtlingen teilweise herrschende Chaos wurde bei einem kuriosen Prozess vor dem Amtsgericht offenbar, der nach kurzem Auftakt erstmal wieder abgesetzt werden musste.

    Zerbrochene Flasche als Waffe

    Während der mutmaßliche Mittäter im März 1992 geboren, also 25 Jahre alt sein soll, sagte der überraschend wieder aufgetauchte Flüchtling, er sei erst 20 Jahre alt. Das genaue Geburtsdatum kenne er nicht. Er meine aber, es sei der 1. Februar. Als Geburtsjahr gab er wiederum 1992 an, was Gelächter im Saal auslöste. „Dann sind Sie ja doch 25 Jahre alt“, wurde er aufgeklärt. „Na ja, vielleicht 24 oder 25…“, meinte der junge Mann.

    „Davor müsste allerdings das genaue Geburtsdatum des Mitangeklagten geklärt werden“, hob Richter Stitzinger hervor. „Denn wenn er wirklich erst 20 ist, bin nicht ich, sondern der Jugendrichter zuständig.“

    http://www.mittelbayerische.de/region/regensburg-stadt-nachrichten/verwirrspiel-um-die-angeklagten-21179-art1516833.html

  29. Bald werden wir für uns eine eigene Schutztruppe bilden müssen. Der Staat schützt wahrscheinlich die eigenen Deutschen nicht mehr genügend.

  30. PS: Ansonsten hätte es nicht eine so unkontrollierte Maßeneinwanderung unter Duldung der Bundesdeutschen Regierung gegeben.

    Im Falle, falls das System kippt wünsche ich mir Rumänien 1989.

  31. #35 Al Bundy (13. Mai 2017 17:49)

    „Davor müsste allerdings das genaue Geburtsdatum des Mitangeklagten geklärt werden“

    WarischKleinMutterUnterPalmeVielHellundSchrei!

  32. #36 Babieca (13. Mai 2017 18:02)

    #35 Al Bundy (13. Mai 2017 17:49)

    „Davor müsste allerdings das genaue Geburtsdatum des Mitangeklagten geklärt werden“
    ———————–

    WarischKleinMutterUnterPalmeVielHellundSchrei!
    ———————–
    Zitat aus dem Film „Crocodile Dundee“

    Als ich den Stammesältesten fragte, wann ich geboren sei, meinte dieser: „Im Sommer“

  33. Im europäischen Knast kann er weiter für die Aftergeburt eines gewissen Mohammad Werbung machen.

  34. Nach Syrien wird er niemals abgeschoben werden, weil ihm dort die Todesstrafe droht.
    „Lebenslänglich“ bedeutet folglich, dass der Steuerzahler ihn zu versorgen hat – solange er lebt. Ob im Gefängnis, der Psychiatrie oder irgendwann wieder auf freiem Fuss.
    Im „besten“ Fall bleibt er wegen Sicherheitsverwahrung tatsäcjhlich lebenslang im Gefängnis. Das sind dann ca. 40 Jahre, pro Tag wieviel Kosten? 200€?

  35. Warum nicht nach der Verurteilung nach Syrien schaffen.
    Gibt dort bestimmt noch irgendeine Verwendung für solche Leute (zum Wiederaufbau an die Kette legen oder so).

  36. Assad würde ihn sicher auch gerne in die Finger bekommen. Da könnte die Botschaft doch mal anklopfen.

  37. Gegen Tagelöhner ist nichts zu sagen. Ich glaube aber nicht, dass es viele davon gibt. Eher schon Tagediebe.

  38. Es ist sehr zu hoffen, daß irgendein anständiger österreichischer Schwerstkrimineller, mit reichlich Erfahrung im Genickbrechen und dem Herz am rechten Fleck, sich während eines Hofgangs eines mohammedanischen Sauviechs annimmt. Immerhin wird er in Österreich überhaupt eingesperrt; hier in Deutschland müßte er ja intergriert werden — sehr zum Gefallen unserer grün-linken Berufsempathen und anderer Volksverräter.

  39. #14 Paula (13. Mai 2017 15:59)

    Wer kennt die Hackfressen?

    Öffentlichkeitsfahndung nach Raubüberfall in Köln:

    http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/12415/3633050

    Täterbilder wurden – wegen der Persönlichkeitsrechte der Täter – politisch korrekt verpixelt.

    Kann mich noch lebhaft daran erinnern, dass man das auch bei der Fahndung nach Anis Amri so gemacht hat: Man fertigt ein Fahndungsbild an und macht es dann gleich anschließend aus Persönlichkeitsschutz unkenntlich. Kann mich auch noch an das brüllende Gewieher in der Daily Mail darüber erinnern.


    Die sehen aus wie zwei schmutzige Gäste der Kanzlerdarstellerin.

  40. In Anbetracht solcher Leute war Guantanamo vielleicht doch keine so schlechte Idee…

  41. Wir haben leider Krieg. Er muß vor ein Kriegsgericht u. Todesstrafe bekommen. Leiche einäschern u. ins Mittelmeer vor Syrien kippen.

  42. @ #46 Karl Brenner (13. Mai 2017 20:52)

    Es geht billiger, folterfrei u. gerechter:

    #47 Maria-Bernhardine (13. Mai 2017 20:59)

  43. … aber auch viele Kriminelle und Terroristen sind darunter, die die Gelegenheit sahen, sich abzusetzen … Und dann gibt es noch die Gruppe von Massenmördern …

    Ich verstehe die Aufregung nicht. DAS sind auf jeden Fall mal ECHTE FLÜCHTLINGE !

  44. #50 Juliet (13. Mai 2017 21:59)
    … aber auch viele Kriminelle und Terroristen sind darunter, die die Gelegenheit sahen, sich abzusetzen … Und dann gibt es noch die Gruppe von Massenmördern …
    Ich verstehe die Aufregung nicht. DAS sind auf jeden Fall mal ECHTE FLÜCHTLINGE !

    ———————————————

    Und alle Gutmenschen sollten für diese „Schutzsuchenden“ ihre Wohnungen und Häuser räumen, um diesen echten Verfolgten nun endlich das Leben zu bieten, was die sich hart erarbeitet und verdient haben, nicht zuletzt wegen ihres so anstrengenden Koranstudiums !!!

  45. #17 annadomini (13. Mai 2017 16:10)

    Letzte Nacht in Dresden: Der Sohn einer Freundin, Teenager, war mit einem Kumpel auf dem Weg zur Bahn, als er feige und ohne Vorwarnung grundlos von hinten von 6 Bereicherern überfallen wurde, die haben sich 20 Minuten an ihm ausgetobt. Jetzt liegt er mit zerschlagenem Gesicht im Krankenhaus.
    Nun trifft es uns persönlich im engen Bekanntenkreis, habe ich eine Wut!!!!!
    Mein Großer ist Boxer, aber gegen 6 hätte auch er keine Chance, die jüngeren sind gleich ganz machtlos. Ich habe schon seit Jahren Schiss um meine Jungs. Hätte ich eine Tochter, hätte ich andere Bedenken, nicht minder schlimm.
    Und sehe ich Fälle wie Niklas, würde ich am liebsten umgehend auswandern.

    ————————————–

    Das ist Ziel dieser elenden Regierung: In Angst und Schrecken sollen wir Deutschen uns dem Islam ergeben! Ein kleiner Teil hat es schon gemacht – der große Teil muss noch.

  46. #51 Marija (14. Mai 2017 10:05)

    #17 annadomini (13. Mai 2017 16:10)

    Und sehe ich Fälle wie Niklas, würde ich am liebsten umgehend auswandern.

    ————————————–

    Das ist Ziel dieser elenden Regierung: In Angst und Schrecken sollen wir Deutschen uns dem Islam ergeben! Ein kleiner Teil hat es schon gemacht – der große Teil muss noch.

    Es ist wieder eine vergleichbare Situation, wie vor ca. 200 Jahren. Da ergab sich der Westen auch Napoleon. Nur wenige kämpften gegen ihn. Der junge Dresdener Carl Theodor Körner kämpfte aktiv und fiel im Kampf um die Freiheit.
    Heute sind es wieder Dresdener, die für die Freiheit aktiv werden. Geschichte wiederholt sich, weil das Duckmäusertum in 40 Jahren Demokratie besonders gefördert und gefordert wurde. Im Osten dagegen, wußten wir um die Macht der Besatzungsmacht. Gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist aber die Gedanken sind frei. Wir haben uns den deutschen Widerstandsgeist bewahrt. Der frei denkende Mensch ist den Demokraten der größte Feind.

  47. WER IN DER SCHEINDIKTATUR SCHLÄFT,
    WACHT IN DER EU-DIKTATUR AUF.

    DIE AFD WÄHLEN. BITTE.

  48. Ich würde ihn an Assad übergeben. Wozu noch Massenmörder durchfüttern? Das Geld können wir gut für die Bildung unserer Kinder gebrauchen.

  49. WENN MENSCHEN LÜGEN, KÖNNEN IHRE EIGENEN WORTE GEGEN SIE ANGEWAND WERDEN; DOCH WENN SIE DIE WAHRHEIT
    SAGEN, GIBT ES KEIN ANDERES GEGENMITTEL ALS DIE GEWALT.

    THEODOR FONTANE AUS
    „FREUNDE DER WAHRHEIT“

  50. WIR IM WESTEN HABEN NICHT NUR VERGESSEN, WER UNSERE FEINDE (ISLAM) SIND,SCHLIMMER NOCH, WIR HABEN VERGESSEN, WER WIR SELBST SIND.WIE WERDEN DIESE GESCHICHTLICHE AMNESIE (GEDÄCHTNISSCHWUND) TEUER BEZAHLEN
    MÜSSEN.

    AUS DEM BUCH: „EUROPA VERTEIDIGEN“.
    VON FJORDMANN.

  51. Ich hoffe, dass dieser Syrer noch zu Jesus kommt. Ich beziehe mich da auf Lk 18, 27

    Er aber sprach: Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich.

  52. Er sollte nicht hier im Gefängnis abhängen sondern Assad zurückgebracht werden.

  53. na super! und ich als Österreicher darf das wieder alles bezahlen.
    Wie ich unsere Kuscheljustiz kenne, kommt dieses Goldstück nach ein paar Jahren wieder raus und bekommt sofort, dank Gutmenschen NGO´s oder Grüne, unsere Staatsbürgeschaft und er darf ganz legal alle seine 28 Kinder, 5 Frauen und 10 Lustknaben (inklusive Lust-Schafe) nachholen.

Comments are closed.