Bundesinnenminister Thomas de Maiziere.
Bundesinnenminister Thomas de Maiziere.

Von OLIVER FLESCH | Die Berichterstattung über den neuen Verfassungsschutzbericht sagt alles aus, was man über Mainstream-Medien wissen muß: Einzig BILD schweigt ausnahmsweise nicht: „Islamistische Gefahr so groß wie noch nie“.

Der Rest „versteckt“ die reale, islamische Gefahr irgendwo, titelt stattdessen eine mögliche, virtuelle: „Verfassungsschutz fürchtet mehr Cyber-Attacken aus Russland und China“ (DER SPIEGEL); „Deutschland verstärkt Ziel von Cyber-Spionage“ (FAZ); „Verfassungsschutz warnt vor Cyber-Attacken im Wahljahr“ (Süddeutsche); „Deutschland im Fokus ausländischer Geheimdienste“ (Handelsblatt); „Verfassungsschutz registriert zunehmend rechte Gewalt“ (DIE ZEIT) und in der WELT warnt der „Verfassungsschutz vor gewalttätigen Reichsbürgern“. Es ist Wahlkampf! AfD ante portas …

Das Märchen von den„brandgefährlichen“ Reichsbürgern passt ja auch viel besser zu Schweine-Deutschland; immer diese „Reichsdeppen“, die noch in Scharen von drei bis fünf 100jährigen glauben, ER ist immer noch da. Ach was, ER war nie weg! PHOENIX, ARTE, N24, SPIEGEL- und n-tv beweisen es doch täglich mit immer schöner auf bunt politierten alten DDR-DEFA-Dokumenten aus dem Stasi-Archiv. Wie viele Anschläge, Morde, Vergewaltigungen im letzten Jahr gingen noch mal von den „Reichsbürgern“ aus? Null! Auf gut Deutsch: Kein einziger! Von diesen Clowns geht in etwa so viel Gefahr aus, wie von ihren Brüdern im Geiste, die im Zirkus mit Pappnasen herumlaufen.

Aber „Cyberattacken im Wahljahr“!

Klar, der Hass auf den „bösen Putin-Ivan muß schon mal vorsorglich geschürt werden. Lenkt gut vom radikalen Islam ab. Und die Fehler, die man bei Trump und seinen Russen-Freunden gemacht hat, dürfen sich nicht wiederholen. Auch schnell Schwurbel-Schwamm drüber, dass erst letzte Woche der hochrangige CNN-Produzent John Bonifield hinter einer versteckten Kamera zugab: „Meistens ist sie (die CNN-Russland-Berichterstattung) Bullshit. Ich denke, wir haben keinen Beweis, aber wir wühlen weiter danach. Trump hatte Recht, als er es eine Hexenjagd nannte.“

Und weiter: „Selbst, wenn Russland wirklich versucht hat, die Wahl in eine andere Richtung zu lenken… wir tun dasselbe in Russland. Unsere CIA macht die ganze Zeit solchen Mist. Wir sind in der Welt unterwegs und versuchen, Regierungen zu manipulieren.“

Vergessen wir also den Putin-, den Trump-„Bullshit“, kommen wir zu den Fakten, die Innenminister Thomas de Maizière (CDU) und der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz (BfV), Hans-Georg Maaßen heute Morgen im neuen „Verfassungsschutzbericht“ vorgestellt haben: Die Zahl der Anhänger „islamistischer“ Vereine und Bewegungen lag 2016 bei rund 24.400 Personen.

Uooops! So wenig? Nur ein Jahr zuvor war die Zahl doch noch fast doppelt so hoch (45.120). Wo sind denn die gut 20.000 radikalen Moslems über Nacht hin? In grün-schwarzer Nacht und rotem Nebel etwa abgeschoben? Neiiin! Sie wurden einfach „weggerechnet“. „Das hängt mit einer geänderten Zählweise der Behörden zusammen“, schreibt BILD. Ahaaa, die neue Mathematik, 2+2= 3! Postfaktisch, nicht faktisch. Nicht mehr Adam Riese, nur noch Claudia Roth.

„Islamismus“-Mathe: Weniger ist trotzdem mehr!

Trotz neuer MATHEMATIK also kein Grund zur Entwarnung. Im Bericht von Minister de Misere heißt es denn auch: Diese im Vergleich zu den in Vorjahren niedrigere Gesamtsumme bedeutet jedoch keineswegs eine Abschwächung der Gefährdungslage. Das GEGENTEIL ist der Fall: „Eine neue Qualität der islamistischen Szene ist erkennbar, wie die letztes Jahr (2016) in Deutschland durchgeführten Anschläge offenbart haben.“

BILD fasst zusammen: „Die Gefahr durch islamistische Extremisten in Deutschland wird immer größer, obwohl die (offizielle) Zahl der Islamisten zurückgeht.“

Moslem-Merkels Minister de Misere im Vorwort des Verfassungsschutzberichts geradezu schniefend seufzend: „Wie wird uns das Jahr 2016 in Erinnerung bleiben? Sicher als eines, das den Terror auf schreckliche Weise auch in Deutschland greifbar gemacht hat. Hannover, Essen, Würzburg, Ansbach, Berlin – fünf Städte, die für ein Jahr stehen, in dem der islamistische Terrorismus in Deutschland mit voller Härte zugeschlagen hat. Es waren Monate, die unser Land geprägt haben.“

Wen denn im Land, Männeken? Etwa die Herr/Innen Diäten-Grapscher? Wurde die Bodenbleche ihrer Staatskarossen mit Blei vergoldet, das getönte Panzerglas verdoppelt?… Das Pack muß ja weiter ohne alles um die über 100 NoGo-Areas (Imad Karim) einen weiten Bogen fahren (demnächst mit einem GRÜNEN Fahrrad!). “Nur keine Panne … Nie aus- oder absteigen …“

Neben den „vollendeten“ Anschlägen verzeichnete der Verfassungsschutz weitere sieben islamische Anschläge, die nach Tipps „befreundeter Nachrichtendienste“ (wahrscheinlich der „Palästinser-Folterer“ Israel und der Klimaleugner USA) verhindert werden konnten.

Mehr Gefährder als je zuvor

Der Trend zur Islamisierung hält unter Muslimen weiter an. Salafistische Gruppierungen erhielten im letzten Jahr einen starken Zulauf – von 5500 (2012) auf 10.100 Personen. Es gibt eine „Kräfteverschiebung“ in die „Gewaltorientiertere Richtung“. Die Zahl der sogenannten Gefährder (zum Morden bereit!) stieg auf 680. Im Verfassungsschutzbericht liest sich das so: „Eine seit mehreren Jahren stark an Bedeutung gewinnende Strömung im Islamismus ist der Salafismus.“

680 „Gefährder“. Nochmal Pack-Deutsch: Mordbereite, von denen eine wirkliche Gefahr ausgeht. Nicht viel? Sollten wir in den Griff bekommen? Natürlich nicht! Denn selbst wenn der Verfassungsschutzbericht hier anscheind eine klare Sprache spricht, verharmlost er schamlos. Die wirklichen Zahlen sind lange bekannt.

Laut einer Studie (2012) des Innenministeriums über „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ sind fast die Hälfte der nichtdeutschen Muslime „unwillig“, sich zu integrieren. Ein Viertel der Muslime mit deutschem Pass ebenso. Und in der bisher umfassendsten Befragung türkischstämmiger Einwanderer über Integration und Religiosität der Universität Münster kam 2016 raus: 50 Prozent der türkischen Migranten sind die Islam-Gebote wichtiger als das deutsche Grundgesetz.

Wir reden also nicht über 680, nicht über 10.100, wir reden über ein paar Millionen tickende Zeitbomben in Deutschland.
*
Der BILD-Artikel hielt sich übrigens „sagenhafte“ vier Stunden auf der Startseite. Es gibt Wichtigeres. „Pietro (?) genervt von Sarahs (?) Liebes-Hick-Hack“. Und um 16 Uhr forderte Bayerns Innenminister Herrmann auf n-tv „härtere Strafen für Gaffer“…

In Bayern war ein Bus und mit ihm 18 Menschen verbrannt. Zwar hatte sich kein Polizist über störende Gaffer beschwert (war ja selbst für die Feuerwehr zu heiß!). Aber auch in Bayern ist Wahlkampf. Und dieser Bystron mit seiner verdammten AfD (der heute wahren CSU), will unverschämterweise die Sicherheit vor radikalen Moslems garantieren, die von der heutigen Merkel-CSU nur noch auf Wahlplakaten versprochen wird: Die AfD hält, was die CSU verspricht!

image_pdfimage_print

 

100 KOMMENTARE

  1. 150 Tote bei Ausschreitungen in Nigeria

    Abuja – Während eines dreitägigen Kampfes zwischen
    zwei Großgemeinden im Süden Nigerias sind
    mindestens 150 Menschen getötet worden.

    Deutschlands Zukunft.

  2. ..daran arbeiten die Politdarsteller….
    Wir müssen uns noch abstimmen wie man mittels Sprachverwurstelung die Pleite als Erfolg darstellen können…

  3. DeMaizere fällt wieder aus allen Wolken. Glatte Fehlbesetzung im Amt. Aber das wissen wir schon lange.
    Ich erinnere mich noch genau, wie der alle Kritiker und Islam-Warner in die rechte Ecke gestellt hat, wie er lange vor seinem schöngerechneten Offenbarungseid (Kriminalitätsstatistik 2016/ „Flüchtilantenkriminalität“ usw,) alles in die Nazigegend verortet hat, ich erinnere mich an den Satz: Teile der antworten würde die Bevölkerung verunsichern … Und ich erinnere mich an so einen Satz wie diesen hier: …könnte von Rechten instrumentalisiert werden…
    Mensch Herr deMaizere treten sie doch endlich zurück!

  4. Islamangst ?

    Warum dann wohl das hier:
    Sexuelle Übergriffe Schweden sagen Musikfestival wegen Vergewaltigungen ab
    Quelle: http://www.ksta.de/27912846 ©2017

    Das W A R U M wird natürlich in der Lügenpresse nicht thematisiert.

  5. Wir müssen rechtzeitig aufpassen, dass uns nicht die dafür verantwortlichen Politiker, welche Hochverrat begehen, durch Flucht uns durch die Lappen gehen!

  6. Die Misere gerade auf Phoenix:

    Es gibt 12.000 gewaltbereite Rechtsextremisten. Dem stehen 8.500 gewaltbereite Linksextremisten gegenüber

    Ach nein. Woher weiss man denn das? Wie stellt man denn diese „Gewaltbereitschaft“ fest? Und wie kommt man darauf, dass es 50% mehr gewaltbereite „Rechte“ als „Linke“ gibt? Riecht nach Pseudowissenschaft und politisch gewollten Ergebnissen.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Gewaltbereitschaft

  7. Mich muss keine manipulieren. Das versuchen die Parteien in Berlin schon seid 4 Jahren. AfD da kann passieren was will. Die sind auf jeden Fall besser als alles andere was da in Berlin rumläuft.

    Jetzt sagt er endlich mal die Wahrheit und das ist auch nicht Recht !

    Juncker nennt Europaparlament „lächerlich“

    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/juncker-nennt-europaparlament-l%c3%a4cherlich/ar-BBDKVOB?li=BBqg6Q9

    Und da hat er zu 100 Prozent die Wahrheit gesagt. Bravo Junker !

  8. NEUES VON DER DEUTSCHEN BANANENJUSTIZ

    Mit Tritten eigene Abschiebung vereitelt: Verwarnung
    (Direkt aus dem dpa-Newskanal):

    Frankfurt/Main (dpa/lhe) – Weil er mit Tritten und Schlägen gegen Bundespolizisten seine Abschiebung vereitelt hat, ist ein 33 Jahre alter abgelehnter Asylbewerber am Montag vom Amtsgericht Frankfurt verwarnt worden. Wird er nicht wieder straffällig, muss er die gegen ihn verhängte Geldstrafe von 300 Euro (60 Tagessätze) nicht zahlen. (Az: 6150 Js 208276/17)

    Nach dem für ihn abschlägig beschiedenen Asylverfahren sollte der Pakistaner im Juni vergangenen Jahres in seine Heimat ausgeflogen werden. An Bord der Maschine trat und schlug der mit Handschellen gefesselte Mann jedoch derart heftig gegen die ihn begleitenden Bundespolizisten, dass sich der Kapitän weigerte, mit diesem Passagier an Bord zu starten. Die Abschiebeaktion wurde daraufhin abgebrochen. Verletzt wurde allerdings niemand.

    Das Gericht sah im Verhalten des Angeklagten eine Widerstandshandlung „am unteren Rand“. Gleichwohl müsse dem 33-Jährigen gezeigt werden, dass es nicht gehe, eine rechtskräftig festgestellte Zurückführung ins Heimatland mit Tritten und Schlägen zu verhindern. Mittlerweile verfügt der Mann über eine Duldung bis Ende Juli.
    ——————————————————————————————————–
    Tja, und für die nächsten Male weiß dieses Goldstück ganz genau, wie er seine Abschiebung wieder und wieder verhindert. Eine zur Lachnummer verkommene deutsche Gerichtbarkeit bescheinigt diesem Halunken schneller eine dauerhafte Duldung, als der treten und schlagen kann.

  9. Der FAILED STATE „Buntistan“ ist außer Kontrolle!

    Dank „meisterlicher Regierungskunst“ von IM ERIKA.

    So kann man den ganzen „Bericht“ kurz und knackig zusammenfassen, im Packdeutsch!

    Und wie geht es weiter?

    Wir warten – gemeinsam und tapfer – auf den nächsten Anschlag! Wir kaufen schon mal Kerzen und Schleifchen, um damit unsere tiefe Betroffenheit und unsere Gedanken den Angehörigen – im Falle des nächsten Falles – zuheucheln zu können, in „allerhögschter Betroffenheit“, versteht sich.

    A propos: WIE unsere „lieben“ Merkel–Mitbürger drauf sind, konnte ja jeder bei deren Abstimmungsverhalten zu Erdolfs „Putsch-Referendum“ sehen……..und hören……

    Inschallah! Tod den Kuffar! Allahu Akbar!

  10. Die Unfähigkeit unsere Politiker wird der Deutschen Bevölkerung teuer zu stehen kommen. Wer nur ein bisschen Nachdenkt kommt auf den Nenner – SO KANN ES NICHT WEITER GEHEN ! Das DICKE ENDE STEHT VOR DER TÜR ODER IST SCHON BEI UNS !

    Was interessiert mich ob ich zwei Euro fünfzig mehr im Portmonee haben aber Nachts mich nicht mehr in Deutschland frei bewegen kann und permanent diese Menschen sehe die nicht nach Deutschland gehören.

  11. Der hat alle kritischen Kommentatoren bei PI-News, achgut, freie welt, Tichy, einprozent, sezession usw. zusammengezählt. Alles potentielle Terroristen!

  12. Schweden ist das ALLERBESTE Negativbeispiel, wohin krimineller Gesinnungsfaschismus führt!

  13. Macron hat gestern mehrfach sein VATERLAND (!). Dumm daß das ein Franzose ist, sonst wäre Die Misere auf 12001 RechtsEXTREMISTEN gekommen, wetten?………Bei SEINER exklusiven „Zählweise“……

    Es gibt noch Länder/Nationen, die STOLZ sind auf ihr VATERLAND, und sich dafür nicht als Rechtspopulisten und Rechtsextremisten oder gleich als Nazi beschimpfen lassen müssen.

  14. Ich denke, in den 80ern gab es noch diese Glatzen mit Springerstiefeln und so. Ich vermute, die sind meist in die Hooliganszene abgedriftet. Es geht vielen doch nur um das sich Verkloppen.

    Die einzigen Neonazis die ich mal gesehen habe, das war in dieser Deutschland-Safari mit dem Broder und dem Samad. Waren die nicht bei der NPD? Da war so ein Volltrottel zu sehen, mit Schicklgruberfrisur und dazu passendem Oberlippenschmuck. Der war so doof und peinlich, also da lacht man sich drüber tot.

  15. ….sein Vaterland gewürdigt und anerkennend sowie STOLZ geehrt…..(sollte das heißen).

  16. Zitat: „…Die Misere gerade auf Phoenix: – Es gibt 12.000 gewaltbereite Rechtsextremisten. Dem stehen 8.500 gewaltbereite Linksextremisten gegenüber
    Ach nein. …“

    Diesen Fernsehsendern dürfen sie nichts glauben, alles nur Propaganda was die einem erzählen.
    Die sind inzwischen, was das angeht schlimmer als seinerzeit der Völkische Beobachter.

  17. Wer hätte das gedacht ?

    Das war doch klar, dass die Herrschaften die offenen Grenzen nutzen. Innerhalb Europas ist doch auch alles kein Problem. Da können die Herren, nebst ihren Waffenarsenalen, kreuz und quer durch die Lande ziehen. Wenn mal einer erwischt wird, ist das das ein Einzelfall , hüstel. Maas, die Misere oder wer auch immer, werden nie zur Rechenschaft gezogen, egal was noch passiert. Und da geht noch was !

    Viel schlimmer finde ich den täglichen Terror, ja fast schon Krieg. Schlägereien, Messerstechereien und vieles mehr, in einem nie dagewesenen Ausmaß. Die Vergewaltigungen von allem, was nicht bei Drei auf dem Baum ist. Täter werden nicht genannt, Fahndungen erst Wochen später an die Öffentlichkeit gebracht. Die Kriminalstatistiken werden geschminkt. Bis sich Leute, wie z.B. Ines Laufer, mal die Mühe machen, die Sache aufzudröseln, bzw. abzuschminken. Und diese „Statistik“ legte nur die Spitze des Eisberges frei. Diese erschreckenden Informationen gehören mal einem breiten Publikum präsentiert !

    Wo bleiben die Konsequenzen der Politgrößen, die das mit zu verantworten haben ? Wo bleibt der Druck der ÖR und der Printmedien ? Nach dem Fall Amri in Berlin hätten schon die Köpfe der Verantwortlichen rollen müssen!

  18. …dann muss so ein Abtransport eben mit Bundeswehrtransportflugzeugen durchgeführt werden, gesetzt den Fall, dass die nicht dauern defekt sind….Dabei könnte man auch entsprechend für die erforderliche Sicherheit für den Flug sorgen.

  19. Fake news…denke ich, kurz vor der Wahl muss man ja wieder die Kosten im Kampf gegen Rrächts rechtfertigen.

  20. Wenn ich mich in der Mitte „angesiedelt“ sehen würde und die beiden politischen Pole links und rechts beschreiben müßte, müßte ich sagen, dass die LINKEN geradezu Dreckschweine sind, ähnlich den SS-Horden Hitlers. Dass das niemand hier begreifen will…..! Somit ist also kein Unterschied zwischen Linken und der SS.

  21. Aus MMNEWS:

    Schweden: Wieder Vergewaltigungs-Welle auf Musikfestival
    04.07.2017

    Auf einem schwedischen Musikfestival in Bråvalla hat es wieder viele sexuelle Übergriffe gegeben. Nun wurde das Festival abgesagt. Polizei: alles Einzelfälle. Schon im Vorjahr kam es zu Vergewaltigungen.

    Beim mehrtägigen Bråvalla-Festival im schwedischen Norrköping, das am Samstag endete, haben vier Frauen angegeben, vergewaltigt worden zu sein. Zahlreiche Opfer gaben an, dass es zu Belästigungen kommen sei. Das teilte die örtliche Polizei mit.

    Seit Jahren sind sexuelle Übergriffe auf Festivals in Schweden ein Problem. 2016 hatten Dutzende Fälle für Aufsehen gesorgt. Der Polizei wurde vorgeworfen, dass sie die Taten runtergespielt habe. Vorwurf: Die Behörden haben die Übergriffe vorsätzlich vertuscht. Auch im aktuellen Fall sagt die Polizei nichts zur Herkunft der Täter.

    Auf dem Bråvalla-Festival sind nun wohl wieder Frauen bedrängt und erniedrigt worden. In einem Fall soll eine 15-Jährige sogar während eines Konzertes in der Zuschauermenge misshandelt worden sein. Außerdem gingen bei der Polizei 23 Anzeigen wegen sexueller Belästigung ein. Nach Erkenntnissen der Polizei handelte es sich um Einzeltäter und nicht um organisierte Übergriffe.

    Das Bråvalla-Festival gilt mit rund 50.000 Besuchern als eines der größten Musikfestivals in Schweden. 2017 hatten Linkin Park, Mando Diao, Alesso und The Killers gespielt. Es soll aufgrund der Vorkommnisse nun für nächstes Jahr abgesagt werden.

    Wenn wir schon dabei sind, die „Gefahr von Rechts“ zu analysieren……………….

  22. Verfassungsschutz fürchtet mehr Cyber-Attacken aus Russland und China

    NWO Agenten fürchten um ihre Basis.

  23. Es gibt nur noch wenige Medien den man vertrauen kann. Ich kenne auf die Schnelle grad keines.

  24. Die Misere kennt doch ganz genau die Zahl der „Rechten“ denn das sind doch alles V-Leute der diversen Dienste. Der hat einfach von den Diensten die Zahl der „Rechten“ V-Leute angefordert und zusammen gezählt ergibt das 12001. Die ganze NPD und Rechten Gruppen sind doch alles Gründungen durch V-Leute. Bei den linken Grupen ist das ähnlich, die werden ja auch vom Staat gefördert und bezahlt über diverse Umwege

  25. Hauptsache der Kampf gegen Rechts geht weiter. Da sind islamische Vergewaltiger, Kopfabhacker, Messerschlitzer, Ehrenmörder und sonstige Gewalttäter doch nur Nebensache. Massenhaft Sozialschmarotzer und Kleinkriminelle aus Nahost und Afrika…na und…wichtiger ist es die AfD zu bekämpfen und überall kritische Meinungen in den Netzwerken zu zensieren oder gar zu löschen.

  26. Auch Bild manipuliert. Man sollte endlich aufhören, von Islamismus zu sprechen. Oder beispielsweise dieses Geschwurbel von politischem Islam. Es heißt schlicht und einfach: Islam

  27. Ja, der arme Mann hat jetzt viel Arbeit!

    Die Leute, die er und seine Regierung über die Balkanroute und über das Mittelmeer nach Deutschland hineingelotst haben, die wollen nicht so wie er. Sie lassen sich inzwischen manchmal lange Bärte wachsen, um es zum Ausdruck zu bringen, dass sie ein bisschen anders denken als er sich das gedacht hat.

    In Hamburg hat er gerade mit denjenigen in Widerstand-Camps zu tun, mit denen er als Globalisierer zwar nicht auf einer politischen Linie liegt, die er aber schon seit mindestens zwei Jahren gern gesehen und geduldet hat, wenn sie für ihn die Schmutzarbeit erledigen, die nationale Opposition in Schach zu halten, indem diese ältere Menschen an Wahlständen wegschubsen, sich als kläffende asoziale Köter unter dem Fenster einer Zahnarztpraxis aufbauen.

    Ja, der arme Mann hat alle Hände voll zu tun!

    Aber soll ich ihn deswegen bedauern … ?

  28. Das sind keine Probleme, die nicht ein Gang in Kirche zum Gebet und ein Runder Tisch gegen Rechts schadlos beseitigen können. Mit etwas Liebe, Teilhabe und Integrationsbemühung lebt der Deutsche so sicher wie noch nie.

  29. 9/11 habe ich mich endlich auf den Hosenboden gesetzt und mich in mein seit 1979-Khomeini, dann Afghanistan grollendes Islam-Unbehagen gestürzt, das Unbehagen an einer totalitäreren, mörderischen Ideologie, die nur deshalb scheinbar rund 60 Jahre die Füße stillgehalten hatte, weil sie im Kalten Krieg gegen die beiden „Supermächte“ keine militärische Schnitte machen konnte. Ideologisch und mit Nadelstichen allerdings immer präsent war. Was hat man schließlich an der Uni gelernt, wo das Lesen und Beherrschen von Regalmetern Primär- und Sekundärquellen zu jedem Seminar gehört) – also neben Job und Pipapo hinein in die Primärquellen des Islams und die wesentlichen Schriften aus den folgenden 1400 Jahren. Samt Attas Testament, Ibn Ishaq und den Moslembruderschafts-Dokumenten. Und noch vielen anderen. Und noch weiteren. Als in Madrid die Züge, in London die U-Bahn/Busse in die Luft und bei der Vorstadt-Intifada in F sowie dem Cartoon-Massenmord rund um die Welt 2005/06 der islamische Wahn samt der deutschen Belohnung durch die „Islamkonferenz“ abging, hatte ich in vier Jahren, also acht Semestern, meinen Islam-Magister komplettiert.

    Seit dieser Zeit ist es Jahr für Jahr übler geworden (und alles, vor dem Islamrealisten gewarnt haben, wurde übertroffen). Vieles zwischen 2006 über 2010 bis 2015 wurde vergessen. Das islamische Mordbrennertum dieser Zeit – samt erster Invasionsflut durch den arabischen Frühling, der eine islamische Totenstarre war… PI ist ein treuer Chronist all dieser Jahre.

  30. Auch in SW redet man auch nur von „Männern“
    „Swedish prime minister Stefan Löfven commented on Swedish television on Sunday, “This is so disgusting. These are obnoxious acts by deplorable men.”
    Wobei „deplorable“ mit ´bedauerlich´ oder ´jämmerlich´ übersetzt werden kann. Aber letzteres wird der Herr Minister wohl eher nicht gemeint haben, wegen pc und so. 🙂
    http://www.spin.com/2017/07/bravalla-festival-sweden-cancelled-2018-sexual-assaults/

  31. Da hat die BLÖD-Zeitung ihrem Namen ja mal wieder alle Ehre gemacht und gelogen: „Die Gefahr der Islamisierug war noch nie so groß“. Die wirklich seriösen Zeitungen sprechen von den drohenden Cyper-Angriffen wegen der BTW. DAS interessiert doch die Leute!
    Ich glaube auch dem mainstream, nämlich dass Gefahr durch die Islamisierung überbewertet wird. Dafür spricht auch, dass immer mehr Korangläubige zum Christentum konvertieren und damit „den Nächsten Lieben“ und nicht etwa Ungläubige töten, wie es der Koran – gegen Belohnung im Paradies selbstverständlich –
    in vielen Suren vorschreibt.
    Also, kein Grund zur Panik, alles nimmt seinen guten Weg! IO.

  32. Morgen wird der Blätterwald wieder vor Nahtzies, Rächts, Idäntiären, Raichsbörrgern und PÄ-IIH rauschen. Wenn nicht, locken die üblichen Hackspuren von Misere-Maas-Merkel nicht mehr so richtig…

  33. Und immer noch nicht ist logisch erklärt, wer diese ominösen Rechtsextremisten sein sollen.

  34. Lieber kleistern die Medien alle Nachrichtenkänäle mit Trump, Trump, Trump, Putin, Putin zu als über die täglichen islamischen Grausamkeiten zu berichten – siehe die WELT: Dort haben die Trump/Putin-Hasser Herzinger und Wergin Dauerbeschäftigung.

  35. Die Wahlen gehen jetzt erst mal vor. Dann kommen wir auf den Boden der Tatsachen zurück. Und dann, vielleicht dann, hört man mal was die dummen Bürger so wollen. Was nicht unbedingt bedeutet das man auch wirklich zuhört. Das dumme Wahlvolk soll einfach mal wählen gehen. Dann sitzt man erst mal wieder fest im Sattel. Hauptsache die AfD ist nicht dabei. Der Rest ist geplant. Ekelhaft!

  36. De Misere eben um 18 Uhr im Deutschlandfunk gehört.
    Nahezu wörtlich:
    „….es gibt 85 Millionen Menschen in diesem Land.
    Davon sind 4,5 Millionen Muslime.
    10 000 Gefährder sind viel, aber nichts, was unsere Demokratie gefährden könnte…..“

    Mein Gott, wie kommt der nun auf 4,5 Millionen Muslime?
    Selbst den normalen Medien konnte ich kürzlich entnehmen, dass es etwa 17,4 Millionen Araber und Türken in der BRD gäbe. Davon sei die Mehrheit Türken.
    Das stand in einer normalen Zeitung.
    Ich schlage da locker noch 20 % drauf.
    Das ist wohl eher die Realität aber dann hätte Herr Misere ja wieder sagen müssen, dass die Antwort für Unruhe sorgen könnte….
    Wir werden von wahnsinnigen Hochverrätern regiert….

  37. „Das könnte große Teile der Bevölkerung beunruhigen“

  38. Würde auch nur EIN Rechter GEGEN einen Polizeibeamten die Hand erheben, wäre das tagelang Thema Nr. 1 in den L-Medien.
    Erheben hunderte oder tausende gewalttätige LINKE die Hand gegen Polizeibeamte, wird das runtergespielt. Sind doch LINKE. Die dürfen das!!!!!!!!
    .
    Die Gefahr kommt heute von LINKS, wie zu Stalins Zeiten. Faschismus sucht sich, was gebraucht wird.

  39. @Heidewachtel
    Das ist der tägliche Lügen-Wahnsinn. Und der Großteil der dummen Michels glaubt das auch noch. Hatten wir alles schon einmal!!!!
    .
    Was können wir nur tun?

  40. „Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.“ – Recep Erdogan, türkischer Präsident, 2008!“

  41. Keine Sorge! Es wird Spezialkräfte geben die sie auftreiben werden. Nur für den Fall, dass die Mißgeburten
    den Planeten verlassen wären Sie in Sicherheit, was wiederum eher unwahrscheinlich sein sollte!

  42. Es ist für mich nicht nachvollziehbar, wie man diesen Unsinn noch glauben kann. Die menschliche Dummheit ist unendlich, bei Deutschen besonders. Aber selbst wenn man mit geschlossenen Augen durch die Gegend läuft, kann man die Islamisierung nicht mehr übersehen.

  43. Er redet zuviel.
    „….es gibt 85 Millionen Menschen in diesem Land.
    Davon sind Millionen Muslime… was unsere Demokratie gefährden könnte…..“

  44. Ohmeingott!
    Ein Reichsbürger…..?
    Die gibt es gar nicht, schon gar nicht organisiert.
    Das haben die deutschenhassenden Marionetten erfunden, um etwas der existenten Antifa entgegenzusetzen.
    Reichsbürger sind wir übrigens alle!

    Seit Jahrzehnten treten zu Tausenden Schwarzvermummte auf den Plan, steinigten ungehindert Polizisten, Mord in Kauf nehmend, zündeten Autos an und schlagen Fensterscheiben ein, egal, ob Menschen zu Schaden kommen oder nicht.

    Ungeniert werden diese Banden „Autonome“ genannt, selbst von Medien und Politikern.
    Autonome, die sich ihr eigenes Recht schaffen und in einem rechtsfreien Raum ungehindert durch den Staat dieses auch praktizieren können. Besonders unglaublich erscheint, daß es nicht einmal Daten über diese marodierenden Banden gibt, die doch den Hass und Widerstand auf bzw. gegen diesen Staat als ihren selbsterteilten Auftrag betrachten.

    Wenn hier etwas verfassungsfeindlich ist, dann ist es das jahrzehntelange Heranzüchten einer Bande, die vor keiner Gewalttat zurückschreckt, auch nicht vor Mord.

    Keine Nacht ohne Brandanschläge, schwere Terroranschläge gegen Bahnen, Kommunikations- und Versorgungseinrichungen, dass selbst Kliniken nicht arbeiten konnten.
    Meldungen darüber bestenfalls in der Berliner Abendschau. Gleiches gilt auch für andere schwere Anschläge und Ausschreitungen, die stattfinden.
    Die schweren Terroranschläge auf die Bahn ist wegretuschiert, ebenfalls die millionenschweren Anschläge auf Bundeswehr- und Polizeifahrzeugen und -einrichtungen.

    [Als 2006 in Potsdam ein betrunkener Neger in einer Schlägerei schwer verletzt wurde, waren es alle MSM, die reflexartig, wie schon nach dem angeblich unter den Augen hunderter Badender ertränktem Kind in Sebnitz, über Rechtsextremisten schwadronierte, die es da nun gehäuft in Potsdam gäbe. Als aber ebenfalls ein Neger in Berlin, von „Südländern“ ins Koma geschlagen wurde, war das keine Meldung.]

    Prof. Klaus Schroeder verglich die Antifaterroristen mit den Rot-Front-Schlägern der 20er Jahre!!!

    Wo, noch mal, gab es denn die massenhaften Anschläge udn Gewalttaten der bösen Rechten?

  45. Die Anlagen am Brenner sind schon lange seit 2016 gegen den schwarzen Ansturm errichtet worden.

  46. Diese Drecksäcke gehören widerstandsunfähig gefesselt. und in Metallkäfigen in Frachtmaschinen abtransporiert. Jeder wie er es haben will. Fertig!

  47. #Theo

    Das Problem ist: Was machen die Ösis, wenn 1000 oder mehr gewalttätige Afrikaner und Araber vor der Grenzanlage randalieren?

    Das ist die – alles entscheidende – Gretchenfrage, vor der sich IM Erika und Die Misere bis heute drücken……..

  48. de Misere lügt ganz offensichtlich. Hinzuzurechnen sind die 502 BT-Abgeordneten, ich komm folglich auf 10502 Gefährder…

  49. #bade
    Noch weniger Sorgen hat sich der MP über die Qualen und Traumata der Opfer gemacht und über die Folgen……….lebenslang oftmals….

  50. An Hr. Oliver Fesch: Die Studie des Innenministeriums über „Lebenswelten junger Muslime in Deutschland“ ist aus integrationspolitischer Sicht erhoben worden und bereits erheblich politisch weichgespült worden. Unter der Vorgängerregierung 2004-2007, noch unter Innenminister Schilly wurde eine Studie mit dem Schwerpunkt der Gefährundslage/Radikalisierung erstellt, die sich wesentlich offener mit dem Thema befasst. Sie heißt schlicht:
    „Muslime in Deutschland“. Man kann sie auch in Druckform kostenlos beim BMI anfordern.
    Hier eine Zusammenfassung:
    https://www.islaminstitut.de/wp-content/uploads/2017/01/BMIMuslimeinD.pdf

    „Im Vergleich zu früheren Erhebungen wird deutlich, dass die Zahl derjenigen, die sich
    als religiös oder sogar sehr religiös bezeichnen, in den letzten Jahren nochmals gestiegen ist.
    Über 85% der Muslime in Deutschland bezeichnen sich als „gläubig“ oder „sehr
    gläubig“ (138); die Zahl der mindestens wöchentlichen Moscheebesucher stieg zwischen
    2000 und 2005 von 30,7% auf 41,6% (22). Nur einer Minderzahl kann politischfundamentalistische
    Tendenzen zugeschrieben werden; die Mehrzahl ist in religiöser Hinsicht
    traditionell, orthodox oder fundamental orientiert (140).
    Zugenommen hat nicht nur der Moscheebesuch, sondern z. B. auch die Befürworter des
    Kopftuchtragens bei Frauen: 2005 hatten 46,6% der Aussage zustimmten, dass Frauen in
    der Öffentlichkeit ein Kopftuch tragen sollten, während dies 2000 erst 27,2% bejaht hatten
    (23). Und auch die Zahl derjenigen, die eine Koranschule besucht haben, liegt bei den
    jüngeren Muslimen in Deutschland deutlich höher als bei den älteren (112), am höchsten liegt
    sie interessanterweise bei den in Deutschland Geborenen mit 60,2%. Je länger der
    Koranschulbesuch andauerte, je stärker ist eine religiös fundamentale Orientierung fest
    zu stellen (134) – was vor dem Hintergrund der Ergebnisse frührer Studien über die
    integrationshemmende Rolle von Koranschulen ebenfalls nicht überraschen kann.2″

    19,4% können als sprachlich und sozial schlecht integriert betrachtet werden, weitere
    37,6% als mäßig integriert, nur 32% als zufriedenstellend bis gut und 11,9% als sehr gut
    integriert (96), abhängig vom Alter der Zuwanderung: „Eine sehr gut gelungene, alltäglich
    praktizierte Integration ist nur bei etwas mehr als 10% zu erkennen“ (103)

    Andererseits stimmten rund 44% der Aussage „eher“ oder „völlig zu“, dass „Muslime,
    die im bewaffneten Kampf für den Glauben sterben … ins Paradies“ kommen, also von
    Gott für ihre Taten belohnt werden (176). Knapp unter 40% halten „die Anwendung
    physischer Gewalt als Reaktion auf die Bedrohung des Islams durch den Westen für
    legitim“ (191).
    Fast 87% bezeichnen sich als persönlich gläubig oder sehr stark gläubig, wobei die
    Gläubigkeit mit einem niedrigeren Schulabschluss zunimmt (112). Rund 40% der
    muslimischen Wohnbevölkerung können als „fundamental orientiert“ gelten (195): 79,6%
    stimmen der Aussage „völlig zu“, dass der Koran die wahre Offenbarung Gottes ist,
    weitere 9,4% stimmen „eher zu“; zusammen 89%
    ), 46,7% stimmen „eher“ oder „völlig zu“, dass „die Befolgung der
    Gebote meiner Religion … für mich wichtiger (ist) als Demokratie“ (141), was ungefähr den
    Ergebnissen früherer Umfragen entspricht, dass rund die Hälfte der muslimischen
    Bevölkerung in Deutschland den Koran und die Demokratie für unvereinbar hält. 33,6%
    befürworten die Todesstrafe, für Deutschland befürworten rund 9,4% die Strafen der
    Scharia (141) – was in absoluten Zahlen einem Anteil von über 300.000 Menschen
    entspricht.
    Besonders anfällig für Radikalismen scheinen einmal besonders gut gebildete
    Gruppen zu sein, die zwar selbst wenig Diskriminierungserfahrungen in Deutschland
    gemacht haben, diese aber global für „die Muslime“ annehmen. Die zweite Gruppe der
    Radikalisierungsgefährdeten stellen Menschen mit geringer Bildung und aktiven
    Diskriminierungserfahrungen dar, die dritte Gruppe religiös traditionell orientierte
    Menschen. Im Ergebnis ist die eigene fehlende Teilhabe an der Gesellschaft bzw. eine
    Marginalisierung zwar sicher problematisch, aber nur für einen Teil Auslöser für eine
    mögliche Radikalisierung (166).
    Rechnet man die Gruppe der hoch Demokratiedistanten zu denjenigen hinzu, die in
    hohem Maß religiös-politisch motivierte Gewalt für legitim halten, geht die Studie von
    einem Anteil von insgesamt 13,9% der Muslime in Deutschland aus
    Nur 6,4% der muslimischen Jugendlichen werden als
    islamismusaffin betrachtet (295); aber 24% als gewaltaffin (310) – gegenüber 14,9% der
    einheimischen Jugendlichen: „In der Summe ist daher festzuhalten, dass mit islamischer
    Religionszugehörigkeit eine signifikant erhöhte Akzeptanz von Gewalt verbunden ist“
    (312). Bei Nichtmuslimen (Christen) ist eine umgekehrte Tendenz erkennbar: eine erhöhte
    Religiosität senkt die Gewaltaffinität auf rund 3% (315+319).
    Wer stark demokratiedistant und religiös vorurteilsbehaftet sowie intolerant ist, neigt
    eher zur Befürwortung von Gewalt (339). Etwa ein Viertel der Jugendlichen bejaht die
    eigene Bereitschaft zu körperlicher Gewalt gegen Ungläubige im Dienst der islamischen
    Gemeinschaft (319). Insgesamt ist dieser Anteil bei den Jugendlichen etwa doppelt so hoch
    wie bei der islamischen Gesamtbevölkerung, das „Potenzial der für politische
    Radikalisierung bis hin zu massiver Gewalt ansprechbaren jungen Muslime bei den jungen
    Menschen (ist) deutlich größer als in der Allgemeinbevölkerung“
    „Fundamentale Orientierungen, die eine enge religiöse Bindung, hohe Alltagsrelevanz
    der Religion, starke Ausrichtung an religiösen Regeln und Ritualen verbinden mit einer
    Tendenz, Muslime die dem nicht folgen auszugrenzen sowie den Islam pauschal auf- und
    westliche, christlich geprägte Kulturen abzuwerten, zeigen eine enorme Verbreitung. In der
    Allgemeinbevölkerung sind etwa 40% einem solchen Orientierungsmuster zuzuordnen“ “

    Und so geht das weiter . . . alle heute zu beobachtenden Entwicklungen inklusive des nun beginnenden Terrorismus wurden in der Studie bereits 2007-2008 erkannt und heraus gearbeitet, ohne das es irgend welche Folgen bezüglich der Einwanderungspolitik gegeben hätte.

  51. Was heißt „Dass das niemand hier begreifen will…..!“

    ??? Niemand HIER?

  52. Und die Jagd in der Bundeswehr geht weiter. Hier der Kommandierende General der Luftwaffe.

    „In Ihrer Einladung stellen Sie die diesjährige Veranstaltung auch unter das Motto „100 Jahre vom Jagdgeschwader 1 zum Taktischen Luftwaffengeschwader 71 Richthofen“. Durch diesen missverständlichen Titel wird eine direkte Verbindung des Taktischen Luftwaffengeschwader 71 Richthofen zu den ehemaligen Richthofen-Geschwadern der Kaiserzeit sowie des Dritten Reiches hergestellt und damit eine ungebrochene Traditionslinie unserer Luftwaffe zur Wehrmacht impliziert.
    Dies widerspricht dem Traditionsverständnis der Bundeswehr und damit auch der Luftwaffe. Ich weise Sie an, während der Veranstaltung das gewählte Motto in Bezug auf das vorgenannte Traditionsverständnis richtigzustellen und keinen Zweifel an der kritischen Auseinandersetzung der Luftwaffe mit der Geschichte zu belassen. Ich erwarte diesbezüglich eine eindeutige Klarstellung.“

    http://augengeradeaus.net/2017/07/bundeswehr-und-tradition-zum-beispiel-richthofen/

    Früher hatten die meisten der deutschen Generäle Klasse und eine gute Allgemeinbildung. Heute stinkt der Fisch am Kopf.

  53. @ Polit222UN 4. Juli 2017 at 21:03
    Tja, was tun?
    Die Österreicher haben bestimmt auch ein Grenzregime, mit dem sie sich vor Invasoren schützen können – oder etwa nicht….ß

  54. Elijah schreibt:

    ….Richthofen-Geschwadern der Kaiserzeit sowie des Dritten Reiches hergestellt und damit eine ungebrochene Traditionslinie unserer Luftwaffe zur Wehrmacht impliziert.

    Früher hatten die meisten der deutschen Generäle Klasse und eine gute Allgemeinbildung.
    ++++++++++++++++++

    Ja, oben sind sie genannt, die Klassegenerale!!!!

  55. LEITKULTUR-DEBATTE ANNO 2006:

    SIE WOLLEN KEINE DEUTSCHE NATION
    u. KEIN CHRISTENTUM, SONDERN
    „UNIVERSELLE MENSCHENRECHTE“

    „Anstrengungen zur Leitkultur
    Norbert Lammerts Sammelband verabschiedet den Verfassungspatriotismus und verbreitet tiefe Ratlosigkeit“
    04.10.2006; MATTHIAS ARNING
    „Zuversicht. Und Patriotismus. Ein bisschen zumindest. Das ist es, was Deutschland braucht. Darauf beharren die meist feuilletonistisch inspirierten Damen und Herren, die spätestens seit der Fußball-Weltmeisterschaft unentwegt nach einem unverkrampften Verhältnis zum eigenen Vaterland verlangen.

    Wer dagegen auch nur einen Augenblick zu Bedenken gibt, ob die Sehnsucht der Patrioten vielleicht in diesen Zeiten einer größer gewordenen Welt anachronistische Züge trage, wird bitterbös abgestraft – als politisch Korrekter…

    LAMMERT, Präsident des Deutschen Bundestags, will eine Debatte befördern: Verfassung, Patriotismus, Leitkultur. Dafür hat er 42 Prominente gefragt,… welche Orientierungen in der Gesellschaft eigentlich als deutsch gelten könnten…

    Da hegt SEYRAN ATES* doch leichte Zweifel. Denn der Begriff Leitkultur, mit dem Lammert erschließen will, was dieses Land im Innersten zusammenhält, führe doch eher in die Irre, befindet die türkischstämmige Rechtsanwältin. Und deshalb sollte man perspektivisch auf diesen Begriff doch besser verzichten, „sollten wir über gemeinsame Werte und universelle Menschrechte sprechen“.

    Glaubt EKIN DELIGÖZ auch. Diese Debatte habe „unserer Gesellschaft bisher mehr geschadet als genutzt“, ist die Sprecherin der Bündnisgrünen, die in der Türkei geboren wurde, überzeugt.

    In diesem Zusammenhang, dafür wirbt FRITZ KUHN, gehe es grundsätzlich um Fragen der Toleranz, also etwa darum, ob das Schlagen der Kirchenglocken an Sonntagvormittag wirklich zu akzeptieren sei…

    „über die in der Vergangenheit geführten Scharmützel ist aus dem Blick geraten, dass die Frage nach dem Zusammenleben mit Zugewanderten aus anderen Kulturkreisen nicht nur eine Auseinandersetzung mit diesen anderen Kulturen erforderlich macht, sondern ganz evident auch das kulturelle Selbstverständnis der Deutschen berührt“, ist VOLKER KAUDER überzeugt. Das bringt ihn wie seinen Kollegen Lammert und die Chefin, Bundeskanzlerin Angela Merkel, zum eigentlichen Anliegen:

    Man müsse sich eingestehen, dass die Vorstellung des Verfassungspatriotismus spätestens mit der Vereinigung der beiden deutschen Staaten ihre Integrationskräfte erschöpft habe:

    „Als dauerhafte Alternative zu den tiefer liegenden Bindungskräften der Nation“, merkt MERKEL an, greife dieser Terminus, der von Jürgen Habermas gerade im Zusammenhang mit der Vereinigung kultiviert wurde, zu kurz.

    🙁 KARL KARDINAL LEHMANN: „Ich hatte die Sorge, dass „die kulturelle Vielgestaltigkeit in Deutschland und in Europa gewaltsam vereinfacht werden könnte, sowohl historisch als auch gegenwartsbezogen“, gesteht der Kardinal in seinem Beitrag für den Sammelband. Durch den Zusatz „national“ oder „christlich“ hätten sich Andersdenkende vereinnahmt fühlen können.

    🙁 Dieses Unbehagen bringt JUTTA LIMBACH, die frühere Präsidentin des Bundesverfassungsgerichts, zu der eindringlichen Ermahnung:
    ➡ „Wer das friedliche Zusammenleben von Menschen unterschiedlichen Glaubens, anderer Rasse und Herkunft gewährleisten will, sollte nicht eine christlich-abendländische Leitkultur zum Maßstab aller machen.“

    Beim nächsten Anlauf, da kann Limbach mit Zustimmung rechnen, „sollten wir den Begriff Leitkultur aus dem Verkehr ziehen“.

    Norbert Lammert (Hg.): Verfassung, Patriotismus, Leitkultur. Was unsere Gesellschaft zusammenhält. Hoffmann & Campe, Hamburg 2006
    http://www.fr.de/kultur/literatur/anstrengungen-zur-leitkultur-a-1195234

    +++++++++++++++++

    *DIE WÖLFIN IM SCHAFSPELZ
    HAT SICH ENTGÜLTIG ENTLARVT, 2017:

    Zu Seyran Ates Moscheegründebuch gibt es
    bei Amazon erst eine einzige Kundenrezension
    u. zwar für sie eine positive:

    „Ein informatives Buch einer mutigen Frau, die mit ihrem Moscheeprojekt versucht,
    ➡ zwei Kulturkreise miteinander in Einklang zu bringen. Respekt, Verständnis und Annäherung statt Hetze…“

    Mir aber zeigt sie, wes Geistes Kind die Kurdin Seyran Ates ist: Eine durchtriebene u. hinterlistige Islamisiererin! Ich will weder Integration in, noch Einklang mit dem Islam; kein Türkentum, keine Arabermentalität oder schwarzafrikanische Ellenbogenkultur!

    ISLAM u. DEMOKRATIE PASSEN
    „In der Tat hätte Erdogan aus der Türkei ein viel demokratischeres Land machen und damit zeigen können, wie gut Islam und Demokratie zusammengehen.“

    BÖSE CHRISTLICHE KOLONIALISTEN
    „Diese Einmischung des Westens hatte immer einen kolonialistischen und missionarischen Charakter. Sie zielte auf eine Christianisierung der Gesellschaft, eine Anpassung an eigene Vorstellungen. Auch war sie mit Macht und Arroganz verbunden.“

    😛 DER ISLAM WOLLTE u. WILL
    WEDER EROBERN, NOCH MISSIONIEREN,
    SONDERN NUR LIEBE u. FRIEDEN!

    ERDÖL SCHLECHT FÜR MOSLEMS
    „Hätte man im Nahen Osten nicht so viel Erdöl gefunden, ginge es der islamischen Welt heute besser… Das Trauma der Eroberung und der Kolonialisierung belastet sie bis heute.“

    DER BÖSE WESTEN
    „Das sind doch nicht wirklich die Sunniten und Schiiten, die sich da im Krieg miteinander befinden… Es sind die USA, Frankreich, Deutschland und Rußland, die Kämpfe um ihre Interessen im Nahen Osten austragen.“

    VEREINT GEGEN DEN WESTEN
    „So sehr ich Erdogan und sein politisches Handeln kritisiere, muß ich doch zugeben, daß er davor gewarnt hat und oft gesagt hat, wir Muslime müßten uns zusammentun gegen den Westen.“

    MEHR MOSCHEEN GRÜNDEN
    „Die erste Muslimin war Hatice(Chadidsha/Khadidscha), Mohammeds erste Frau… Wir wollen Moscheen(PLURAL!) gründen, die Frauennamen tragen.“
    http://derstandard.at/2000059701657/Seyran-Ates-Haette-man-nicht-so-viel-Erdoel-gefunden

  56. Derweil sich unser Justiz-„Minister“ um die wichtigen Dinge des Lebens bekümmert:
    heute in der WELT war zu lesen, der Begriff „leibliche Mutter“ habe ausgedient.
    Stattdessen sollen wir dann bald „werte Frau Intendierte Mama“ oder liebes „genetisches Muttchen“ oder „Mit-Mami“ oder Elter 1 bis Elter 15 sagen (wenn das Kind in einem kommunenartigen Sodom und Gomorrha-Bordell aufwächst). Dann ist jeder One-Night-Stand der anschaffenden Drogen-Mutti ein „Elter“. Das ist Hipp, cool und total angepasst.
    Der moderne Heiko verändert das Land und zwar drastisch wisst ihr was? Ich freue mich gar nicht.
    Kommt davon, wenn man den schlechtesten „Juristen“ des Landes gegen den Willen des Souveräns in so eion Amt hievt

  57. Thema: Alte Islam-Angst neu: Jetzt zittert sogar Merkels Minister

    Wie schätzen das Experten ein?
    Zum Beispiel der Terrorismus-Experte Guido Steinberg von der Stiftung für Wissenschaft und Politik (SWP) in Berlin, der gestern vor die Kamera trat.
    Denn gestern berichtete der SFR in „10 vor 10“ über drei syrische Asylsuchende in der Schweiz, die unter IS-Verdacht stehen.
    «Ein Fall in der Schweiz betraf drei Verdächtige, die sich als syrische Flüchtlinge und Asylsuchende ausgaben. Zwei von ihnen waren mit humanitären Visa eingereist, sie waren Gegenstand von Ermittlungen als dieser Bericht verfasst wurde.»
    https://www.srf.ch/sendungen/10vor10/merkel-mit-vorsprung-migros-waescht-mit-holz-auf-dem-teller

    Und was erfährt man von Steinberg dazu, was er in der BRD nicht zu sagen wagt?
    Als Flüchtlinge getarnte Terroristen seien für ganz Europa ein Problem, sagt Steinberg.
    «Die wichtigste Massnahme im Kampf gegen die Terroristen im Flüchtlingsstrom ist zunächst einmal die Kontrolle der Grenzen. Diese Kontrolle der Grenzen ist 2015 vollkommen zusammengebrochen, wobei sie schon vorher nicht funktioniert hat. Und wenn wir nun einmal mit dem Schengen- und Dublin-Raum eine gemeinsame Aussengrenze haben, dann muss diese eigentlich genau so gut funktionieren wie vorher die Kontrolle der nationalstaatlichen Grenze. Davon sind wir sehr weit entfernt.»
    Zudem brauche es Abklärungen vor Ort über die Asyl-Suchenden, findet Steinberg

    https://www.srf.ch/news/schweiz/drei-syrische-asylsuchende-in-der-schweiz-unter-is-verdacht

    Die Täterin Merkel nannte er nciht…..
    Unbedingt ansehen!

  58. Ich möchte gerne mal ne Fatwa aussprechen. Die Zielperson wird nur nach Privatansprache mitgeteilt. So viel sei verraten: sie ist im Land nicht so ganz unbekannt;-)

  59. Angst ja sollte er haben vor allem die alte:
    Edgar Bronfman bei Lothar De Maizieres Besuch in New York im September 1990:
    “Es wird ein schreckliches Ende für die Deutschen geben, sollten künftige Generationen die Zahlungen an xxxx (…) einstellen. Dann wird das deutsche Volk von der Erde verschwinden”
    (Joachim Kohln, Harold Cecil Robinson, Die Erbschaft Moses, S. 3 und Harold Cecil Robinson, Verdammter Antisemitismus, S. 119)

  60. Heute abend im Radio WDR 2,man hat ein Papier vorliegen,in dem der Türkische Militärrat seine Soldaten, im Ausland, zur Spionage und Bespitzelung von „Fahnenflüchtigen“ und durch die Gülensäuberung,entlassenen Soldaten,aufruft.
    Hinzu kommen noch die Imame der Ditib,aus früheren Zeiten.
    So sieht es mit der Integration und Friedfertigkeit aus,man bespitzelt alles und jedes und bald läuft jeder Urlauber Gefahr,verhaftet und abgeurteilt zu werden,weil ihm entsprechende Kritik angehängt wird.
    Ja,die Angst unserer Volksabschaffer und Islamverharmloser,ist mehr als berechtigt.
    Dies alles gehört zum Generalangriff auf unsere freiheitliche Lebensweise und der Islam wird nicht eher ruhen,bis er die Macht an sich gerissen hat.
    Für mich alles Wölfe im Schafspelz und den entsprechenden Suren, im Koran,hörig.

  61. Miesere ahnt was auf uns zukommt. Er hat ja die totale Akteneinsicht als Innenminister.
    „Ein Teil dieser Antwort würde die Bevölkerung verunsichern“.
    Er kann aber gegen den Mainstream nichts machen. Ich will ihn nicht verteidigen aber er erscheint mir als einer der letzten Anständigen in der Regierung. Keiner wollte seinen Job machen.

  62. Wenn Türkei-Urlauber verhaftet werden sollen sie im Erdo-Knast schmoren. Wer dort hinfliegt ist doch geisteskrank.

  63. So kann man auch von den Wirklichen Problem-Themen
    in unserem Land ganz bewusst ablenken.
    Es sind ja bald Wahlen ….. da erzählt man lieber dem „Wähler einem vom Pferd,
    oder auch Märchen“.

    Was ist eigentlich mit den Linken Gesinnungstäter der Regierenden, die für
    sie ihre Schmutzarbeit machen.
    Deren Gefahr für unser Land ist um einiges höher, wie die der Nazis …..

    Oder was ist mit den devoten Muslimen, bei denen man jeder Zeit, mit allem rechnen muss …..
    Ob gemäßigt Muslime oder nicht!
    Es sind zum überwiegenden Teil, stille Sympathisanten und Befürworter
    ihrer Mittelalter-Ideologie, und das ist das Schlimme, da diese Denkweise,
    gegen unsere Gesellschaft gerichtet ist.

  64. Naja, wirklich Angst scheinen Die Misere und Komplizen ja nur davor zu haben, nicht in der Politik bleiben zu dürfen, weil sie jetzt alles dafür tun, dass sie ihre alten Lügen und Fehlentscheidungen mit neuen Lügen und Fehlentscheidungen verdecken können.

    Rund 680 radikale Islamis sind im Regierungsschutzbericht Verfassungsschutzbericht ausgemacht, rund 12.000 fiese Rechte und 8500 Linksextremisten.
    https://www.tagesschau.de/inland/verfassungsschutzbericht-123.html

    Seltsam nur, dass die rund 12.000 fiesen Rechtsextremisten trotz ihrer angeblichen Massierung keine sicht-, hör- und lesbaren Gewalttaten erzeugen.
    Was tun die denn, das sie zu Extremisten macht?

    Ganz anders hingegen die Linksextremen, aktuell gerade wieder beim G-20-Gipfel, und die Islamis mit ihren Anschlägen, die tun was, was die Einstufung als Extremisten rechtfertigt.

    Apropos Radikalislamis: Wie werden die denn gezählt bzw. was muss ein Islami denn tun, um endlich als Radikaler erfasst zu werden?

    Islam-Gebote stehen über dem Gesetz, findet fast die Hälfte

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article156269271/Islam-Gebote-stehen-ueber-dem-Gesetz-findet-fast-die-Haelfte.html

  65. Vor den Wahlen und kurz nach den Wahlen wird gelogen, was das Zeug hält. Das sieht man in Deutschland, wie auch in Österreich.

    Nach der Wahl geht es dann weiter. Wenn man sich erinnert, was die jetzigen Parteien hier für Politik gemacht haben, kann man nicht davon ausgehen, daß sich das ändert. Man hört nur jetzt einige Zeit nicht von den Problemen in der Lügenpresse. Es wird einfach eine zeit lang ausgeblendet.

  66. Wie will man denn verhindern, daß ein Islamischer nicht irgendwann eine falsche Seite im Koran oder den anderen Schriften aufschlägt, und dann loslegt?

    Mehr Prävention? Also mehr Sozialarbeiter?

    Der Mann ist zu einen Links/Grünen konvertiert

  67. @Maria-Bernhardine

    Danke, daß Sie immer wieder Kataloge des hier grassierenden Irrsinns
    zusammenstellen. Und Roß und Reiter nennen.
    Das ist Futter für Aufklärung und Aufklärer !
    Ein mühsames Geschäft.

  68. Irrenhaus Deutschland,Irrenhaus Europa!!Danke Frau Merkel
    Ich hoffe das dieses Murksel die nächsten Wahlen nicht übersteht!
    Wenn mir diese Volksverräterin bei einer Ihrer Wahlkampfveranstaltungen unter die Finger kommt für
    jeden Toten Ihrer Schleifspur ein rohes Ei in die Fresse

  69. Karl Brenner 5. Juli 2017 at 03:45

    Wie will man denn verhindern, daß ein Islamischer nicht irgendwann eine falsche Seite im Koran oder den anderen Schriften aufschlägt, und dann loslegt?
    ++++++++++++++++++++++++++++++

    Mit gar nichts!
    Und das wissen diese Volkvernichter ganz genau.
    JEDER der Muselmänner kann mit primitivsten Mitteln einen Ungläubigen ermorden, selbst wenn neben ihm ein MP-bewaffneter Polizist steht!

    Und keine weiß, wieviele von den Massenmördern schon hier sind.

    Gestern erklärte die Misere im DLF:
    „Wir haben 85 Millionen Einwohner“
    http://www.deutschlandfunk.de/informationen-am-abend.1767.de.html
    [2015 lebten in der BRD 81,5 Mio. Einwohner]

    Diese leben auf 357.376 km² , das sind 237,844 Einwohner/km²

    Vor der Vertreibung und des Raubes von über einem Viertel des Staatsgebietes DR, lebten
    noch Anfang 1945 136 Ew./km²

  70. Unter jungen Moslems ist es mittlerweile cool, wenn man via Kleidung mitteilt, dass man ein solcher ist. Junge Frauen binden sich derzeit noch mehr zu wie Mumien, um mitzuteilen, sie „glauben“ an ein Buch, das Denk- und Lebensentwürfe aus dem 7. Jahrhundert fürs 21. Jahrhundert bereitstellt. Nun ja: Deswegen wohl der Halbmond, bei denen ist der Mond halt noch nicht aufgegangen. Wir wollen ein weltoffenes und tolerantes Land sein, und dann winkt eine kurzgeistige Pfaffentochter Leute ins Land, die alles andere sind als das. Unglaublich – und Frau Konfusius, so steht zu befürchten, wird auch noch wiedergewählt.
    Welche Sauerei der Islam in unserem Land anrichtet und angerichtet hat, erfassen die oben erwähnten Kriminalitätsstatistiken gar nicht: Terror, Kontrollen vor jeder größeren Veranstaltung und an Flughäfen, Randale, Säureattacken, No Go Areas, türkischer Wahlkampf irgendwelcher Moslems mit Gegendemonstrationen, Fäkal-Dschihad, IS, Zwangsehen, Kinderehen (= Kindesmissbrauch), Sozialbetrug, Burkas, Ghettos, Schächten, „Ehren“-Morde, Parallelgesellschaften, Axt- und Messerattacken, Kinderbeschneidungen und Genitalverstümmelungen, autoritäre Kindererziehung, verklemmte Sexualität, Grapschen, Scharia, maximale Intoleranz gegenüber Frauen und unserer Kultur, Homophobie, Polygamie, Moschee-Neubau # 10066 (bevorzugt am Ortseingang einer deutschen Kleinstadt), Hochnäsigkeit dieser „Gäste“ gegenüber uns angeblich ”Ungläubigen” (und das von Leuten teilweise, die den Koran nicht mal selbst lesen können. Brech, kotz, würg. Ich kann auf solche „Bereicherungen“ gut und gerne verzichten. Schon das Zubinden empfinde ich als eine unverschämte Beleidigung meiner Kultur. Sehe ich das richtig? Anerkannte und geduldete Asylbewerber, die kriminell geworden sind, erscheinen in der Statistik gar nicht.

  71. 9/11 war auch mein Schlüsselerlebnis. Nicht allein in Hinblick auf den Islam, sondern auch in Hinblick auf die Mainstreammedien, in Sonderheit den „Spiegel“. Es waren seinerzeit noch sehr viele Fragen offen (sind es ja bis heute), aber allesamt hielten sie unbeirrt an der offiziellen Darstellung fest, stellten allenfalls mal Pseudofragen zu der Angelegenheit. Investigativ war da gar nichts – die Arbeit erledigte der Matthias Bröckers (ja, der mit dem Hanf) in seiner Serie auf „Telepolis“. Der verkündete da keinerlei „Wahrheiten“ oder „Verschwörungstheorien“, sondern stellte nur massenhaft Fragen und brachte eine Menge Links. Noch heute lesenswert übrigens.

    Seither meine ich zu wissen, wie Islam und MSM funktionieren.

Comments are closed.