Eine öffentliche Podiumsdiskussion, die der Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt (76, Foto), zusammen mit der Kieler Bezirksgruppe von „Amnesty International“ am 6. September in der Landeshauptstadt veranstaltet, soll ohne Teilnahme der AfD stattfinden – damit dies gelingt, wurden ausschließlich Vertreter jener Parteien eingeladen, die derzeit an Landesregierungen oder an der Bundesregierung beteiligt sind.
Eine öffentliche Podiumsdiskussion, die der Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen, Stefan Schmidt (76, Foto), zusammen mit der Kieler Bezirksgruppe von „Amnesty International“ am 6. September in der Landeshauptstadt veranstaltet, soll ohne Teilnahme der AfD stattfinden – damit dies gelingt, wurden ausschließlich Vertreter jener Parteien eingeladen, die derzeit an Landesregierungen oder an der Bundesregierung beteiligt sind.

Die etablierten Parteien und ihre Filztierchen achten kurz vor der Wahl mehr und penibler denn je darauf, dass sie ihr Meinungsmonopol solange wie möglich behalten und gegen die demokratische Opposition abschirmen können.

Dazu werden Regeln so gestaltet, dass sie „passen“, also die AfD aus allem heraushalten, was Aufmerksamkeit oder Teilnahme am demokratischen Meinungsbildungsprozess versprechen könnte. Beispiel: Bundestagspräsident Lammert, der einen drohenden AfD-Alterspräsidenten im Bundestag verhindern wollte, änderte deshalb kurzerhand die Regeln dahin, dass nicht der älteste gewählte Abgeordnete die erste Sitzung leitet, sondern der bislang dienstälteste Abgeordnete. Da die AfD erst im kommenden Bundestag vertreten sein wird, hielt er sie so fern, Tradition hin oder her.

Genauso wollte es gern der Landesbeauftragte für Flüchtlings-, Asyl- und Zuwanderungsfragen in Schleswig-Holstein, Stefan Schmidt (76), handhaben. Bislang konnte man es sich einfach machen und als Regel aufstellen, dass nur Parteien eingeladen werden, die einem Landes- oder dem Bundesparlament angehören. Das Kriterium passte nun aber schon lange nicht mehr und so musste sich Schmidt etwas anderes überlegen. Zur Lex AfD wurde nun die Regel genommen, dass nur solche Parteien eingeladen werden, die in einem Parlament vertreten, aber auch an einer Landes- oder Bundesregierung beteiligt sind, womit man die AfD wieder elegant entsorgt hätte.

Der Präsident des schleswig-holsteinischen Landtages, Klaus Schlie (CDU), dem Schmidt mit seinem Amte zugeordnet ist, bestätigte auf eine Anfrage der AfD hin zwar das Prinzip der Chancengleichheit …

Dieses sieht eine Berücksichtigung politischer Parteien entsprechend ihrer Bedeutung vor. Hierbei sind nach der Rechtsprechung insbesondere das letzte Wahlergebnis und die Erfolgsaussichten bei bevorstehenden Wahlen in den Blick zu nehmen. Dies gilt umso mehr, je enger – in zeitlicher oder inhaltlicher Sicht – ein Bezug zu einer bevorstehenden Wahl gegeben ist.

… sagte aber seinem Asylbeauftragten davon nichts, sodass der sich weiter dem Mitveranstalter Amnesty International und dem „Welcome“ verpflichtet sieht, aber nicht dem Austausch von Meinungen, die etwa auch kontrovers dazu stehen könnten, Demokratie hin oder her. In einer von der AfD verbreiteten Pressemitteilung heißt es dazu:

„Der Landesbeauftragte, der direkt dem Präsidenten des schleswig-holsteinischen Landtages zugeordnet ist, offenbart hier ein recht merkwürdiges Demokratie- und Debattenverständnis“ wundert sich Jörg Nobis, Fraktionschef der AfD im Kieler Landtag. „Indem er drei Wochen vor der Bundestagswahl eine Podiumsdiskussion zu einem wahlkampfrelevanten Thema durchführt, ohne zu dieser die Vertreter aller Parteien einzuladen, die gute Aussichten haben, in den Bundestag gewählt zu werden, benachteiligt er eindeutig die AfD, die als einzige Partei nicht eingeladen wurde.“

Wie schon erwähnt: Von undemokratischen Parteien darf man nicht die Beachtung demokratischer Grundsätze erwarten, Machterhalt geht bei ihnen auch und vor allem hinten herum durch solche Mauscheleien. Lediglich eine wache Öffentlichkeit kann hier weiterhelfen. Wer den Präsidenten des Landtages von der CDU oder seinen Asylbeauftragten für Einwanderung befragen möchte, kann dies hier tun:

» klaus.schlie@cdu.ltsh.de

» Stefan Schmidt (CDU)
Postfach 71 21
24171 Kiel
Telefon: (0431) 988-1291
Telefax: (0431) 988-1293
E-Mail: fb@landtag.ltsh.de


Hinweis an unsere Leser: Bei allen Kontroversen in der Sache und trotz des unfairen und undemokratischen Verhaltens des Landtagspräsidenten von der CDU bitten wir um einen sachlich-fairen Ton in der Auseinandersetzung.

(Spürnase: Peter)

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

88 KOMMENTARE

  1. Das ist gelebte Demokratie! In Deutschland bedeutet Demokratie nichts mehr. Ein leeres Wort. Die Regierung muß eine ungeheure Angst haben. Aber vor was eigentlich? Oder vor wem. Richtig ist alles jedenfalls nicht. Erst durch Rechte und Linke wird erst eine ordentliche Diskussion möglich. Ansonsten gibt es nur noch die ewige große Koalition . Wie praktisch. Nur für die Wähler nicht. Aber die werden sowieso nicht mehr ernst genommen.

  2. Es muß demokratisch aussehen, aber wir müssen die Fäden in den Händen halten. Dieser Satz paßte zu Ulbricht und wie die Faust auf´s Auge dieser (M/H)eucheldemokraten.

  3. Nicht auszudenken wenn der migrantisch-industrielle Komplex Kritik bekäme, wo würden dann die ganzen Milliarden hingehen. Vielleicht in etwas in Sinnvolles.

    Afrika wächst jede Woche (!) um 1 Millionen Menschen. Daran sind wir nicht Schuld. Also werde ich auch nicht helfen. Jede Hilfe schafft nur neue Reproduktionskapazitäten.

    Entweder wir liefern kostenlos Verhütungsmittel oder wir bauen einen schwer bewaffneten Zaun.

    Dazwischen gibt es keien Lösung.

  4. Man muss die AfD mit Argumenten stellen!

    So, oder so ähnlich war doch die ausgegebene Lösung. Wie das ohne Diskussion funktionieren soll wird nicht verraten.

  5. Na da haben die aber die Leute der AFD vergessen in einigen Landesregierungen sitzen… Die müssen also eingeladen werden – ach wie traurig – ;=)

  6. Man könnte ja das Auswahlkriterium für die Zulassung von Parteien an der Schuhgrösse des Parteivorsitzenden festmachen. Das erschiene mir durchaus plausibel und logisch nachvollziehbar.

  7. Das sind die Vernichter Deutschlands, und die wollen sich bei ihrem Vernichtungswerk nicht ins Handwerk pfuschen lassen.

    Ich sehne den Untergang der BRD herbei! Hoffentlich dauert es nicht mehr lange.

  8. Das deutsche Volk sind diesen Altparteien völlig egal, es geht ihnen nur um die staatlichen Fleischtöpfe.. und wer teilt schon gerne Millionenbeträge..
    .
    Es geht immer nur um die eigene Macht, möglichst viel Geld und parasitäre Posten.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Staatliche Parteienfinanzierung
    .
    Die Parteien in der Bundesrepublik finanzieren sich zu einem erheblichen Teil aus staatlichen Mitteln. Für das Jahr 2016 waren 21 Parteien anspruchsberechtigt. Von den insgesamt festgesetzten 160,5 Mio. Euro entfielen auf die fünf Bundestagsparteien 139,8 Mio. Euro, auf die nicht im Bundestag vertretenen Parteien 20,8 Mio.
    .
    Für das Jahr 2016 waren neben den fünf Bundestagsparteien weitere 16 Parteien anspruchsberechtigt. Von den insgesamt festgesetzten 160,5 Mio. Euro entfielen auf die fünf Bundestagsparteien 139,8 Mio. Euro. Für das Jahr 2015 waren es 138,8 Mio., für 2014 134,8 Mio. Euro. Bei den für 2016 festgesetzten Mitteln entfiel, wie schon in den beiden Vorjahren, der größte Anteil auf die SPD. Für sie wurden 50,8 Mio. Euro, für die CDU 49,5 Mio. Euro festgesetzt. Für die Grünen beliefen sich die festgesetzten Mittel auf 15,8 Mio. Euro, für die CSU auf 12,1 Mio. Euro. Der geringste Betrag wurde für die Linkspartei mit 11,5 Mio. Euro festgesetzt.
    .


    SPD – 50,8 Mio. Euro
    .
    CDU – 49,5 Mio. Euro
    .
    Grünen – 15,8 Mio Euro
    .
    CSU – 12,1 Mio. Euro
    .
    Linkspartei – 11,5 Mio. Euro

    .
    Altparteien sind wie eine Mafia..
    .
    Wer dazwischen funkt wird umgelegt, verunglimpft oder ausgegrenzt.

  9. MPig 29. August 2017 at 18:34

    „Man muss die AfD mit Argumenten stellen!“

    Das tun die linken Vernichter Deutschlands nicht, weil sie sich davor fürchten, denn die würden dann ohne Argumente Nackt vor den Bürgern dastehen. Alles was die haben sind ihre saudämlichen linken Propagandasprüche, wie damals in der Endphase der DDR.

  10. Barbarella 29. August 2017 at 18:39

    Na da haben die aber die Leute der AFD vergessen in einigen Landesregierungen sitzen… Die müssen also eingeladen werden – ach wie traurig – ;=)
    ——————————————————-
    Sie irren sich – leider!
    Die AfD hat zwar in 13 Landesparlamenten Abgeordnete –
    aber nirgendwo in einer Regierungskoalition.

  11. Linke haben es ja ohnehin nicht so mit der Körperhygiene, aber jetzt stinken die Linken auch noch vor Angst. Angst vor der Diskussion mit der AfD, die ihre Schweinereien aufdecken könnte.

  12. „50 Polizisten mussten einschreiten, als rund 300 junge Menschen vor einer Diskothek in Düsseldorf aggressiv wurden. Die Randalierer griffen Beamte an und ließen sich auch von Polizeihunden nicht einschüchtern.“

    Leserkommentar:
    „Ein anderes Nachrichtenportal konkretisiert die Meldung: „..250 bis 300 Jugendliche mit Migrationshintergrund randaliert haben, weil sie vom Türsteher nicht in die Oberstufenparty eingelassen wurden. Berichten zufolge gehörten die Personen nicht zur Oberstufe.“ Nur mal so als freundlichen Hinweis für die journalistischen Möglichkeiten.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article168103507/Polizei-baendigt-Jugendliche-vor-Duesseldorfer-Disco.html#Comments

  13. Genauso hat man’s damals mit der Deutschen Volksunion versucht.
    Doch, die waren gewitzter und haben sich sofort überall eingeklagt.
    Ein geniales Anwaltsteam hat das Unmögliche möglich gemacht.

  14. @Heisenberg73: und dieses „Correctiv“ sagt immer die Wahrheit ? 🙂 die gehören doch zur Lügenpresse und arbeiten mit SED und Stasi Spitzeln für die undemokratische dt. Regierung zusammen. Denen glaube ich nicht mal wenn die morgens zu mir guten Morgen sagen

  15. Wie war das bei „Laut gedacht“?

    Wenn man die 5%-Hürde auf 15% erhöht, kann man die AfD auch aus dem Bundestag heraushalten.

    Vorerst zumindest
    :mrgreen:

  16. Man ist jetzt schon direkt gespannt, was den Musterdemokraten einfällt, wenn die AfD im Bundestag sitzt. Die Versuche, einen erheblichen Teil der Wähler von der Meinungsbildung auszuschließen ist inzwischen spannender als – sagen wir: die Meisterfrage in der Bundesliga.

    Übrigens warte ich drauf, wie es nach dem 24. September weitergeht mit Veranstaltungen wie der „Berliner Runde“. Wahrscheinlich wird man dann nur die vier dienstältesten Fraktionsvorsitzenden einladen oder nur solche Herren, die im Bundestag sitzen und eine Haarpracht von mehr als 350 cm² aufweisen. „Diese Land hat fertig“, hätte Signore Trapppatonni gesagt.

  17. Womit verschafft sich ein Landesflüchtlingsbeauftrager eigentlich seinen Lebensunterhalt, wenn keine als Flüchtlinge fehlbezeichneten illegale Einwanderer ins Land dürfen?

    Platzhaltebeauftragter vorm H-IV-Schalter?

  18. Es ist Abschaum. Immer wieder müsst ihr euch sagen, es ist Abschaum. Sch**** schwimmt doch immer oben. Und wenn die AFD jetzt gewinnt, dann verändert sie nicht ihre Höhensituation, sondern lässt in der rotgrün-braunen Brühe nur das Wasser ab. Genau das ist der Unterschied.

  19. Wieviel darf Opa Steffen als 76-Jähriger!! eigentlich dazuverdienen?

    Warten nicht Hunderte Junge auf diesen Posten?

  20. Die noch lebenden Deutschen sollen schließlich per Bundestagswahl 2017:
    http://www.damigra.de/wp-content/uploads/Impulspapier_Teilhabe-in-der-Einwanderungsgesellschaft.pdf
    die drauf folgende GG Änderung selbst gewollt haben?
    „Aufnahme eines neuen Staatsziels ins Grundgesetz als Art. 20b : „Die Bundesrepublik Deutschland ist ein vielfältiges Einwanderungsland. Sie fördert die gleichberechtigte Teilhabe, Chancengerechtigkeit und Integration aller Menschen.“ Dadurch wird in der Verfassung verankert,
    dass Deutschland ein vielfältiges Einwanderungsland ist und alle staatlichen Ebenen zur Umsetzung dieses Staatsziels verpflichtet sind.“

    Im Anschluss an diese GG Änderung ist das Abschlachten der nichtmohammedanischen Deutschen durch die Schariaeinführung per mohammedanischer Mehrheitsneuangesiedlter durch die Deutschen selbst in der Bundestagswahl 2017 befürwortet worden,
    ja es ist sogar Staatstziel eine komplette Islamsierung zugig und zügiger umzusetzen,
    man muss doch einfach nur Herr Stoiber (CSU) zu gehört haben:
    keine Scharia sondern GG, na dann ändern sie halt das GG, woher weiß denn schon ein/e Deutsche/r was Scharia ist, ist alles easy, der Islam ist Frieden,
    nur der Islamismus ist ein Problem und da gibt es noch den Rassismus von Deutschen, so eine Islamophobie die sich breit macht etwa bei PEGIDA,
    das wird gründlich, deutsch Altparteienpolitiker gemäß unwideruflich GG gesetzlich ausgemerzt, dass sich da noch ein NICHTMIGRANT Vision 2050 nicht 5 mal am Tag bückt und
    der Scharia umgemodelt in GG-sätze fügt?

    Wenn die Scharia halt GG heißt (ganz frei neu gedeutet nach Herr Stoiber CSU), dann ist es ja was anderes, die Deutschen sind doch sowieso derart deutschsprachlich runtergeschult, dass sie nix mehr raffen, auch nicht mehr, wenn ihnen das zukünftige Horrordasein ins Gesicht gesagt wird, alles so offenkundig vor ihren Augen passiert?

  21. „Landesflüchtlingsbeauftragter“ sollte eigetlich Verdummungsbeauftragter heißen.
    Wer beauftragt diese Spinner, wenn nicht unser Gemeinwesen? Merkel und ihre
    hirnkranken Schleimbeutel von der grünen Antifa?

  22. Aber Amnesty International?
    Organizations Funded Directly by George Soros and his Open Society Foundations.
    By Discover The Networks
    http://www.discoverthenetworks.org/viewSubCategory.asp?id=1237

    Amnesty International: This organization directs a grossly disproportionate share of its criticism for human rights violations at the United States and Israel.

    Kriegspartei Amnesty International
    https://alexandrabader.wordpress.com/2017/02/08/kriegspartei-amnesty-international/

    Der Fake News Mainstream und die Soros-CIA-Frontorganisationen („NGOs“ oder „die Zivilgesellschaft“ genannt) sprang darauf auch brav auf und riß viele naive Menschen mit. Dies war nur der Pretext zur illegalen Masseneinwanderung, die nicht das Geringste mit echten Flüchtlingen früherer Jahre z.B. aus Ungarn oder dem Iran zu tun hatte. …

  23. Der Ex-Kapitän Opi Schmidt war früher auch Honorarkonsul von TUVARU!
    Das ist ein „Staat“–kein Witz!

  24. DER ALTE Rautenschreck 29. August 2017 at 18:46
    Ralf Stegner (SPD) vergleicht AfD-Politiker mit „Parasiten“
    ———
    Ralf Stegner gehört entsorgt!

  25. Selbsthilfegruppe
    „Bei DerWesten werden übrigens Ross und Reiter genannt: Die Einsatzkräfte vor Ort sprechen von Jugendlichen mit Migrationshintergrund, bei einer weitere Nachfrage äußerte sich die Polizei dann sehr vorsichtig und erklärte, dass die Pässe nicht kontrolliert wurden.“

    Ich lach mich tot,da können gut ausgebildete Deutsche Polizisten,angeblich nicht erkennen,ob die Klientel,vor ihnen einen Migrationshintergrund hat.
    Für wie dämlich müssen die Polizeiführung und die Pressesprecher,ihre eingesetzten Beamten, eigentlich halten?
    Aber das passt ja wiederum hier zu…

    https://picload.org/view/rwiclopl/polizie.jpg.html

    https://picload.org/view/rwiclopi/polizei2.jpg.html

  26. Was sagt die Tatsache, daß Sentinelesen nur bis 2 zählen können,
    aber mit diesem Niedrig-IQ ihr Überleben verteidigen, über die
    selbstmörderischen Europäer und ihren Multikulti-Wahn aus?

  27. Er will ja seinen überbezahlten Job behalten! Was die nachfolgenden Generationen zu ertragen haben ist ihn egal.

  28. Wahrheitsucher 29. August 2017 at 19:14
    Europa soll komplett flächendeckend mit Zustimmung der christlichen Amtskirchen islamisiert werden, weil sich der Islam als politische Ideologie in 1400 Jahren bewiesen hat,
    weil er niemals wieder freie Menschen zu zulassen wird
    und mit der Scharia jeder einzelne menschliche Freiheitsgedanke und -gefühl unwideruflich für die Erdenewigkeit ausschließt,
    nach Europa ist dann der Erdenerest dran, weil die deutschen Altparteienpolitiker mit ihrer Anführerin Frau Merkel das Zentrum für diesen Vorgang bilden mussten?

  29. @ fiskegrateng

    Ich habe selber noch einen Bibliotheksausweis der Deichmanske aus den 90ern,
    als ich in Olso einen mehrmonatigen Aufenthalt absolvierte. Damals war es mit
    Pakis, Bagladeshis und Ceylonesen schon arg schlimm, aber heute würde ich
    mich nicht mehr nach Skandinavien wagen.

  30. Ganz OT

    habe gerade mit meiner Cousine telefoniert. In Houston. Da ist ja gerade was mit Wasser und so. Sie ist noch nicht überschwemmt, sagte mir, sie habe ein Haus voller Waffen, Männer, Notstromaggregate, Vorräte und sie sei im übrigen so schlau gewesen, daß sie die Flutkarten studiert hat, ehe sie die Immobilie erworben hat. High Spirits, die Stimmung bei ihr ist bombig.

    Ohne in die Familiengeschichte zu gehen: Sie ist „Norwegerin“. :))

    Wie sagt der Ami anerkennend im Slang? Thaddagirl! (That’s a girl!“)

  31. AfD-Politiker leben „wie Parasiten am Wirtstier der öffentlich-rechtlichen Medien“, findet Ralf Stegner, der sich in einem Interview über die „Verrohung des politischen Klimas“ durch Rechtspopulisten beklagt.

    Der SPD Lügenbold vergisst, wer mit der Verrohung angefangen hat :

    https://propagandaschau.files.wordpress.com/2014/03/tagesthemenhunde.jpg?w=529

    Das mit den Parasiten ist Aber nichts Stegner Originelles :

    http://www.breitbart.com/london/2017/08/28/public-broadcaster-channel-4-presents-openly-racist-anti-israel-islamist-muslim-woman-fighting-stereotypes/

  32. Jede Linkspartei, die wie giftige Pilze nach der SPD aus dem Boden spriesste, wie Linke, Piraten (neben den Schlaegertruppen des Merkuelsystems wie Autnonome, Antifaschisten und was weiss ich fuer Vereine,
    wurden von den Medien durch kostenlose Werbung und positive Berichterstattung unterstuetzt, sie waren ja antideutsch, antidemokratisch, globalistisch, antiGrundgesetz eingestellt, d.h. sie passten zu den bestehenden Bundestagsparteien, die es sich komfortabel eingerichtet haben, durch Steuergelder immer fluessig sind, egal ob in Regierung oder gerade mal auf der Warteschleife.

    Dieses System Merkel ist antidemokratisch, antideutsch, luegnerisch, zynisch und regiert ohne Ruecksicht auf die Meinung der Volksmehrheit stur nach ihrer Idiologie der Globalisierung und Durchmischung.
    Dass dabei die Deutsche Gesellschaft unweigerlich auf der Strecke bleibt, ist ihr nicht nur gleichgueltig – sondern ihr Ziel.

  33. Da scheuen wieder mal die altbekannten Akteure die Wahrheit, weil sie ihn schwer auf die Füße fallen könnte. Deshalb muss mit allen Mitteln wohl die Lüge verteidigt werden.
    „In Zeiten universalen Betruges ist es ein revolutionärer Akt, die Wahrheit zu sagen“ (George Orwell).

  34. Das ist ja widerlich! Ist euch aufgefallen, daß dieser „Flüchtlingsbeauftragte“ genauso verwildert ist wie der bewucherte hölzerne Dalben hinter ihm?

    Manche halten das für schick. Andere halten das für den unendlichen Kampf der Zivilisation gegen die alles verschlingende Natur. Wenn ich mich in der, der verklärten „Natur“, behaupten möchte, muß ich Dalben setzen. Und nicht der Verwilderung das Wort reden. Die passiert nämlich von ganz allein.

  35. Ich deute hier auch mal Herrn Schäuble mit der Inzuchtaussage um,
    ja wenn die linksgrünversifften 68er Männer sich völlig familienfeindlich,
    nur rein sexorientiert,
    über eine nach der anderen deutschen Frauen mit Scheidungs- und Abtreibungspräferenzen im Sinn hermachen,
    im Dauersinglepartyleben tingeln,
    50% alleinerziehende deutsche Mütter und deren Kinder am Hungertuch nagen lassen,
    dann meint INZUCHT bezüglich der deutschen Männer,
    eben das Auslöschen von einem anständigen Umgang mit deutschen weiblichen Wesen,
    mit nur noch ’68er freie Liebe, überall Orgie, körperlicher, seelische und psychische Missbrauch der weiblichen deutschen Wesen unter dem 68er Drecksmotto: wer nicht pervers ist, ist verklemmt‘,
    wir machen euch alle so LSD kaputt bis auch ihr dem Weitblick in die widerlichste, ekelhafteste, abartigste Hölle von uns habt,
    und das meint dann Herr Schäuble könnte man wegen dieser ‚PERVERS 68er INZUCHT‘ mal ändern?

  36. DER ALTE Rautenschreck 29. August 2017 at 18:46

    Ralf Stegner (SPD) vergleicht AfD-Politiker mit „Parasiten“

    http://www.freiezeiten.net/ralf-stegner-spd-vergleicht-afd-politiker-mit-parasiten
    29.08.2017 – 16:24 Uhr
    ——————————-

    Sorry aber spätestens jetzt gehört der Typ in die Klappse. Wer ist denn hier parasitär unterwegs und sitzt wie die Made im Fleisch des Steuerzahlers? Wenn Dummheit weh tun würde, würde der den ganzen Tag schreien. Die entsprechende Hackfresse trägt er ja schon tagein tagaus spazieren.

  37. Dieses System ist nicht mehr mein System.
    Dieser Staat ist nicht mehr mein Staat.
    Dafür will ich nicht länger arbeiten und in Steuerklasse I zahlen.

  38. Wer braucht Podiumsdiskussionen in SH.
    Ein Strandtag in Lübeck Travemünde und man weiß, wen man wählt.
    Ohne Diskussion

  39. Dieser Schmidt entspricht meiner Vorstellung
    eines gestörten linken irren Gutmenschen.
    Auch , oder gerade, weil er in der CDU ist.
    Alterssenil wohl. Doppelbedeutung.

  40. @werta43 29. August 2017 at 18:33

    Nicht auszudenken wenn der migrantisch-industrielle Komplex Kritik bekäme, wo würden dann die ganzen Milliarden hingehen. Vielleicht in etwas in Sinnvolles.
    Afrika wächst jede Woche (!) um 1 Millionen Menschen. Daran sind wir nicht Schuld. Also werde ich auch nicht helfen. Jede Hilfe schafft nur neue Reproduktionskapazitäten.
    Entweder wir liefern kostenlos Verhütungsmittel oder wir bauen einen schwer bewaffneten Zaun.
    Dazwischen gibt es keien Lösung.

    Doch, es gibt eine Loesung dazwischen.. sogar eine sehr effektive und kostenguenstige! Wir stoppen die medizinische Hilfe und die Nahrungsmittellieferungen, die die Saeuglingssterblichkeit gegen Null gefuehrt hat – und schon nimmt die Natur ihren Lauf und es ueberleben nur noch die Starken, so wie frueher, als von 10 Kindern nur ganz wenige ueberlebten. Die Schwarzen schnackseln so wie frueher als sie Kinder ueber Kinder produzieren mussten, damit wenigstens mal eins oder zwei ueberlebten… wenn sie die Wurfrate nicht selbst runter bringen, muss man eben den alten Status Quo wieder herstellen, damit die Balance wieder stimmt…

  41. DDR 2.0. In Essen wollte die Kommune und Zeche Karl in der Wahlkampfzeit keine Räume an Parteien vermieten. Ausser an die SED natürlich.
    Was für ein verlogenes Pack.

    https://www.waz.de/staedte/essen/essener-linken-treffen-sorgen-fuer-erklaerungsnoete-id211750199.html
    Keine parteipolitischen Veranstaltungen in städtischen Räumen während der Vorwahl-Zeiten – so lautet die Ansage von Stadt und Zeche Carl mit Blick auf die AfD. Doch so ganz genau nehmen beide ihr eigenes Prinzip auch nicht, wie sich nun zeigt.
    So feierte die Linke unter dem Motto „Sommer, Sonne, Sozialismus!“ am vergangenen Freitag ihr Sommerfest im verpachteten städtischen Freibad Steele, und im Vorfeld der Landtagswahl im Mai hatte die Partei zum Stammtisch mit Land- und Bundestags-Kandidaten in die Zeche Carl geladen.

  42. Da war doch gestern die Sache,
    wo schwarz-islamische Invasoren am Strand von Rimini/Italien,
    eine Frau vor den Augen ihres Mannes/Freundes vergewaltigt hatten.

    Der lokale Beauftragte für kulturelle Idiotie und Moslems-Bereicherung (yes, natürlich ein Asiate)
    wurde inzwischen geschasst.

    Denn:

    er hatte die Vergewaltigung (während der wie bekannt, der Mann/Freund des Opfers kaputt geschlagen wurde)
    „als ganz normalen Sex“ bezeichnet.

    Bei uns, im merkillnden Idioten-Land,
    werden hingegen die Mahner vor dem Irrsinns ausgeschlossen.

  43. Wir erinnern uns doch alle an die ermordete Studentin letztes Jahr in Freiburg. Der Täter war ein minderjähriger Flüchtling (17 Jahre), welcherbei einer afghanischen Familie Unterschlupf gefunden hatte. Vermutlich hat sich diese das für 100 Euro am Tag vergüten lassen.

    Der Täter ist nun wohl doch mindestens 22 Jahre alt, evtl. sogar 25. Ist aber weder den Deutschen noch der afghanischen Familie aufgefallen.

    https://www.badische-zeitung.de/mordfall-maria-l-ist-hussein-k-doch-schon-mitte-20

  44. Die werden sich kaum beschweren können, wenn es die AfD später genau so macht.

    Auf den Tag werde ich warten, und dann mache ich eine falsche Sekt auf

  45. Loide, nich rumheulen, als Publikum hingehen, wenn es eine öffentliche Veranstaltung ist! In meiner Heimatstadt war im Herbst 2016 ein Bürgerdialog zum Thema Flüchtlinge arrangiert worden, Gastgeber die Deutsche Gesellschaft für irgendwas, im Podium der Bürgermeister zur Begrüßung, Vertreter der Landesregierung und ein Herr aus „Europa“, alle für Flüchtilanten zuständig. Im Publikum die Gutis der Flüchtilantenvereine und sonstiger davon Lebender. Schönste Frage eines Mädelchens aus dieser Fraktion: „Warum MUSS es uns denn besser gehen, als umseren Eltern?“ (Kopf>Tisch>Bumm!) Auf der anderen Seite der halbe Kreisverband der AfD, natürlich die üblichen Fragen, wer das überhaupt sein solle: Die Flüchtlinge? Der sog. Bürger war gar nicht da. Am nächsten Tage stund in unserem Käseblatt: „Bürgerdialog gescheitert“. Aber wir hatten WUNDERBARE Zitate für die Redner auf unserer nächsten AfD-Kundgebung! 🙂

  46. Es ist in diesen Zeiten sehr wichtig, folgende Worte (und die Liste ist verlängerbar) aus Diskussionen herauszuhalten:

    1. Aber
    2. Jedoch
    3. Widerspruch
    4. Einwenden
    5. Dagegen
    6. Nicht
    7. Nein
    8. Problem
    9. Opposition
    10. Meinung
    11. Verstand
    12. Einsicht
    13. Entsorgen
    14. Nation
    15. Staat
    16. Souverän
    17. Selbstbestimmung
    18. ….
    ? …. (<- sollte die liegende acht sein, falls Format nicht funkt)

    Nur so kann frei ein Meinungsaustausch von statten gehen, wenn man Sozialist ist.

  47. Es ist in diesen Zeiten sehr wichtig, folgende Worte (und die Liste ist verlängerbar) aus Diskussionen herauszuhalten:

    1. Aber
    2. Jedoch
    3. Widerspruch
    4. Einwenden
    5. Dagegen
    6. Nicht
    7. Nein
    8. Problem
    9. Opposition
    10. Meinung
    11. Verstand
    12. Einsicht
    13. Entsorgen
    14. Nation
    15. Staat
    16. Souverän
    17. Selbstbestimmung
    18. ….
    …. (<- sollte die liegende acht sein, falls Format nicht funkt)

    Nur so kann frei ein Meinungsaustausch von statten gehen, wenn man Sozialist ist.

  48. Die AfD wurde nicht eingeladen sonst hätte man sich mit unbequemen Wahrheiten auseinandersetzen müssen. Ich kan nur hoffen dass die AfD bei der nächsten sich bietenden Gelegenheit nicht um den heißen Brei herum reden wird – wie so pft -und die Kinder beim Namen nennen wird…egal wie Mainstream media darauf abkotzen wird.

  49. @ mischpacha 29. August 2017 at 23:16
    Diese lächerlichen SED-Block-Veranstaltungen dürfen nicht mehr unter Ausschuß der normalen Bürger stattfinden. Diese Politik-Darsteller werden von uns bezahlt und sind für uns da. Und nicht wir für sie.

  50. bright knight 29. August 2017 at 21:31

    @werta43 29. August 2017 at 18:33

    Nicht auszudenken wenn der migrantisch-industrielle Komplex Kritik bekäme, wo würden dann die ganzen Milliarden hingehen. Vielleicht in etwas in Sinnvolles.
    Afrika wächst jede Woche (!) um 1 Millionen Menschen. Daran sind wir nicht Schuld. Also werde ich auch nicht helfen. Jede Hilfe schafft nur neue Reproduktionskapazitäten.
    Entweder wir liefern kostenlos Verhütungsmittel oder wir bauen einen schwer bewaffneten Zaun.
    Dazwischen gibt es keien Lösung.

    Doch, es gibt eine Loesung dazwischen.. sogar eine sehr effektive und kostenguenstige! Wir stoppen die medizinische Hilfe und die Nahrungsmittellieferungen, die die Saeuglingssterblichkeit gegen Null gefuehrt hat – und schon nimmt die Natur ihren Lauf und es ueberleben nur noch die Starken, so wie frueher, als von 10 Kindern nur ganz wenige ueberlebten. Die Schwarzen schnackseln so wie frueher als sie Kinder ueber Kinder produzieren mussten, damit wenigstens mal eins oder zwei ueberlebten… wenn sie die Wurfrate nicht selbst runter bringen, muss man eben den alten Status Quo wieder herstellen, damit die Balance wieder stimmt…
    ———————————————————————————-
    Ich stimme Ihrem Kommentar vollständig zu.
    Was die Gutmenschen nicht verstehen ist die Tatsache dass diese ganze jahrzehntelange Entwicklungshilfe und Spendenbereitschaft erst zu dieser Bevölkerungsexplosion in der dritten Welt geführt haben.
    Hilft man 10 Afrikanern jetzt so muss man im nächsten Jahr die doppelte Anzahl durchfüttern. Bereits heute leben mehr als 1,5 Milliarden Menschen in Afrika. In 20 Jahren wird sich diese Anzahl mehr als verdoppeln.
    Wenn es unserem Staat nicht möglich ist Millionen von Hartz-IV Beziehern, Armutsrentnern und Geringverdienern eine Lebensperspektive zu ermöglichen wie soll das dann funktionen bei 1,5 Milliarden Afrikanern?

  51. Es ist doch immer das Selbe: Demokratie bedeutet ja nicht, dass man nur die einlädt und einlädt, die die selbe Meinung haben. Aber genau wird ja über all gemacht und praktiziert. Und weil das alle wissen, dienen dann immer saudumme Ausreden dafür, warum die AfD ausgegrenzt wird , Islamkritik nicht statt findet öffentlich , Genehmigungen für Demos nicht erteilt werden,
    Ich erinnere mich gut daran, wir damals auch keiner mit den Linken etwas zu tun haben wollte und heute werden Rot-Rot-Grün-Koalisationen möglich.
    Wenn alles nichts hilft, sind Grün-Rot auch sehr schnell dabei eben mal das Gesetz ändern zu wollen um ihre Vorstellung von „Demokratie “ herzustellen;bzw: zu sichern.
    Dazu gibt es ja X Beispiele. Angefangen von S21 wo Grün das Gesetz zu Volksabstimmungen ändern wollte bis hin zu sämtlichen Gesetzänderungen zur EU und der massenweise illegalen Einwanderung .

  52. Offenbar ein echter deutscher Demokrat, der andere Meinungen akzepiert… im Jahr 2017!

    Es ist vorbei mit Meinungsfreiheit – das ist sicher!

  53. Perfekt! Dafür davor Demo mit „Wir sind das Volk“ Rufen!
    So spart sich die AfD das Kreuzverhör.
    Laßt doch die Blockparteien-Idioten rumschwafeln.
    Die Realität bringt der AfD die Wahlstimmen.

  54. Es ist allerhöchste Zeit den Stefan Schmidt (76) auf dem Müllhaufen der undemokratischen Vergangenheit zu entsorgen.
    In dem Alter (76) befindet sich jeder demokratische Normalbürger im Bezug seiner (Armuts-)Rente.
    Dieser ganze Vorgang ist ein Armutszeugnis für die regierenden Anti-Demokraten.

  55. …egal wie Mainstream media darauf ankotzen wird.

    Er muss durch Provokation zum Abkotzen gezwungen werden.

    Das wird er auch.

    Wenn Ers nicht tut, verleugnet er sich selber, wenn Ers tut, macht er kostenlose Werbung für uns.

  56. Nehmt Euch in Acht vor alten Männern: Es fehlt ihnen an Realitätssinn und sie haben nichts zu verlieren.

  57. Heut ging mir ein CDU-Buttler auf den Sack, indem er mir den Scheiss von Wahlblättle und Kugelschreiber geben wollte. Der bekam sofort meine Meinung aufgedrückt. Noch nicht die Beine auf der Erde und schon kriechen diese Nullen den Parteibonzen in den Arsch. Die müssen Feuer bekommen, bis sie brennen.

  58. Diesem unrasierten Schmierlappen geht es nicht um die „Flüchtlinge“, sondern um die Millionen Euro, die er und seine Klientel von unseren Steuergeldern verbraten können.

    Vaterlandsverräter sind schlimme als äußere Feinde!

  59. Montesquieu 30. August 2017 at 10:35

    Nehmt Euch in Acht vor alten Männern: Es fehlt ihnen an Realitätssinn und sie haben nichts zu verlieren.
    ——————–
    Dummes Zeug!

    Eben weil sie nichts zu verlieren haben, brauchen sie keine Rücksicht auf die Obrigkeit zu nehmen -> siehe Gauland mit 76 !!!

  60. Bis jetzt zeigt sich die Alternative FÜR Deutschland als echte Opposition

    Mußte man am Anfang ernstliche Bedenken hegen, ob die Alternative FÜR Deutschland ihrem hohem Namen auch gerecht werden könne oder sich als sogenannte Alternative entpuppen würde, so sind diese Zweifel mit dem Sturz des Bernd L. weitgehend ausgeräumt, wenn auch dessen böser Geist noch nicht gänzlich verschwunden ist. Zumindest ergeht es nun der Alternative wie jeder echten Opposition, da die Parteiengecken gegen sie alle Hebel in Bewegung setzen: Die Lizenzpresse verteufelt und verschweigt die Alternative zugleich, ferner wurden die Antifanten als inoffizielle Schlägertruppe auf die Alternative losgelassen und auch sonst jeder Kunstgriff gegen sie versucht. Man könnte zwar unken, daß die Parteiengecken krampfhaft versuchen, die Alternative dem Volk als Oppositionskraft unterzujubeln, aber in der Geschichte haben die Regierungen stets so ihre Feinde groß gemacht – selbst der Senat in Rom die Gracchen – anstatt die Übelstände im Staat zu beheben und sind darüber oftmals gestürzt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.