AfD-Plakat irgendwo in Deutschland...
AfD-Plakat irgendwo in Deutschland...

Von DANIEL | Mitte der achtziger Jahre geboren, bin ich Mitglied einer weitgehend entpolitisierten Generation. Auch dann noch, als ich dem Kindesalter entwachsen war, lebte ich in dem Glauben, dass „die da oben“ (also die politische Elite) schon ihr Bestes zum Wohle des Volkes geben und die Dinge regeln würden. Sofern ich überhaupt nennenswerte politische Ansichten hatte, waren sie wohl eher als „links“ zu bezeichnen; doch es dominierte das Desinteresse und die Gleichgültigkeit angesichts politischer Fragen. Auch mein damaliges Vertrauen in die Medien kann ich heute nicht anders als naiv nennen.

Die Wende brachte erst kürzlich der Skandal um Rolf Peter Sieferles Buch „Finis Germania“. Ich tat, was ich früher nie getan hätte: Ich kaufte und las ein Buch des als „rechts“ verfemten Antaios-Verlages, und ich las auch Sieferles zweites posthum herausgegebenes Buch, das in bestechender Klarheit das Migrationsproblem analysiert. Da fiel es mir wie Schuppen von den Augen: Ich durchschaute in wenigen Monaten die gut geölte Maschinerie der medialen Verleumdung von unbequemen Positionen, die Heuchelei und Doppelmoral der Gutmenschen, den Gesinnungsdruck im heutigen Deutschland. Ich las täglich die Acta diurna von Michael Klonovsky, ich las die Junge Freiheit, abonnierte die Blogs von Vera Lengsfeld und Nicolaus Fest, wurde vom politisch Desinteressierten mit einem gewissen Hang zu „linken“ Positionen zu einem überzeugten Konservativen. Es war wie das Öffnen eines Fensters in der miefigen Luft eines engen Zimmerchens namens „politische Korrektheit“. Der frische Wind tat mir gut.

Doch wenn ich mit Freunden, Bekannten und Familienmitgliedern über meine neuen Gedanken sprach und verriet, dass ich Sympathien für die AfD hege, stieß ich fast immer auf Ablehnung. Ich sei dem Einfluss von „Fake News“ und „rechten“ Blogs erlegen und solle mich doch mehr mit den Produkten des „Qualitätsjournalismus“ der Öffentlich-Rechtlichen beschäftigen. Selbst wenn Einzelne sich auf meine Argumente (beispielsweise über die Schädlichkeit von Merkels Flüchtlingspolitik und der Euro-Rettungspolitik) einließen und eingestehen mussten, dass ich zumindest teilweise recht habe, kam niemand auf die Idee, seine Ansichten über die AfD zu revidieren. Mittlerweile habe ich es fast schon aufgegeben, darüber zu debattieren – der Borniertheit, der Resilienz gegenüber Argumenten und der Voreingenommenheit gegenüber der AfD ist bei den meisten leider nicht beizukommen. Mich deprimiert eine Diskussionskultur, die nicht auf Fakten, Argumenten und einer Auseinandersetzung mit Gegenpositionen beruht, sondern auf Halbwahrheiten, Verdrehungen und Vorurteilen.

Gut, dass ich am 24. September meinen politischen Willen als deutscher Staatsbürger in einer freien und geheimen Wahlentscheidung kundtun kann. Augustinus schrieb: „Nimm das Recht weg – was ist dann ein Staat noch anderes als eine große Räuberbande?“ (De civitate dei, IV, 4, 1) Leider entwickelt sich der deutsche Staat gegenwärtig zu einer großen Räuberbande. In dem Augustinus-Zitat sind die beiden besorgniserregenden Entwicklungen, die zur Zeit in Deutschland stattfinden, zusammen genannt: die schleichende Aufweichung des Rechtsstaates und die Re-Tribalisierung, vor der auch Sieferle gewarnt hat. Die AfD steht für den Protest gegen diese Entwicklung. Ob sie sie aufhalten kann, weiß ich nicht, doch die Hoffnung will ich noch nicht aufgeben.


(Wählen Sie auch die AfD? Dann schreiben Sie uns warum! Die besten Einsendungen wird PI-NEWS hier veröffentlichen. Mails unter Betreff: „Warum ich die AfD wähle!“ schicken Sie bitte an: info@pi-news.net)

image_pdfimage_print

 

97 KOMMENTARE

  1. Wir wurden/werden ja von Politik und Medien hinsichtlich politisches Desinteresse erzogen. Nach dem Motto: Zum Denken sind die Politiker da. Je weniger Bürger sich um Politik kümmern, umso mehr Schindluder können die Politnasen treiben. Bei mir kam der Wandel bei der Globalisierung und dann verstärkt bei der Finanzkrise.
    Es braucht dringend eine Systemänderung. Junsere Jugend muss für Politik sensibilisiert werden. Denn wer in einer Demokratie schläft, wacht in einer Diktatur auf.

  2. Warum? Weil ich die Schnauze gestrichen voll habe!
    ich würde den Leibhaftigen wählen, wenn nur diese Zustände beendet würden.

  3. Willkommen im Verein der Peripatetiker mit den Leitsätzen:
    si etiam omnes ego non (siehe Joachim Fest) oder
    amicus Plato sed magis amica veritas (siehe Aristoteles)

    Der Merkelsumpf muss trocken gelegt werden!

  4. Hallo Daniel,
    nein du bist nicht den Fake News oder den rechten Blogs erlegen!
    Du kannst noch selbstständig denken und hinterfragen!

    Hier ist das neueste Projekt ,aller im Bundestag versammelten Antidemokraten!
    Nachdem auch der letzte Realitäts-Verweigerer gecheckt hat ,das die AFD in den nächsten
    Bundestag einziehen wird und alle Hetze und Verunglimpfung nichts half, wurde jetzt dies ersonnen!

    Die AFD soll in der Opposition massiv behindert werden,und nicht das Recht erhalten,was die Antidemokraten sonst für sich in Anspruch nehmen!
    Sie wollen der AFD den Haushaltsausschuß verweigern!
    Der Kampf um den Futtertrog wird mit Klauen und Zähnen geführt
    Mit Demokratie haben die Blockparteien nichts am Hut.
    Am 24.09.2017 , deshalb AFD wählen gehen!

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168439259/Wie-sich-der-Bundestag-auf-die-AfD-vorbereitet.html

  5. Deutschland ist schon seit wenigstens 20 Jahren mit ner Räuberbande vergleichbar.
    Sieht man ja schon daran, dass wir im Internationalen Vergleich immer die Spitze der Steuerbelastung einnehmen, ok nicht der erste, aber 2. oder 3. Platz ist auch nicht wirklich besser. Wobei das ganze trotzdem geschönt ist, weil bei der Nr.1 der Durchschnittsverdienst deutlich höher liegt.
    Ich bin Mitte der 70er in die Lehre gegangen. Damals lag der Arbeitnehmerfreibetrag, der Zinsfreibetrag und die GWG-Grenze auf derselben Höhe wie heute. Die Fahrtkostenpauschale ist auch sowas, die wurde zwar minimal erhöht, aber lange nicht in dem Mass, in dem die Spritkosten stiegen.

  6. Herzlichen Glückwunsch, Daniel, und willkommen im Club.

    Was in Diskussionen hilfreich und zielführend© ist: frage Deine Freunde, warum es die AfD gibt.

    Wenn die NSDAP ihre eigene Auferstehung feiert, warum sie sich dann auch nicht so nennt

    … oder ob es am Versagen von Parteien liegt, die geltendes Recht missachten, Gesinnungsschnüffelei betreiben und diejenigen als „Populisten“ bezeichnen, die das benennen.

  7. Den Vogel schiesste ab, wenn man mit diesen Leuten über die NWO räsoniert und dass es weder Nationen noch Grenzen zu geben habe. Und dann fragen:“Und warum soll „Palästina“ ein Volk und gesicherte Grenzen haben?

  8. Politische Diskussionen hat es immer gegeben. Was wurden sich früher am Stammtisch verbal und evtl. sogar physisch die Köpfe eingeschlagen. Trotz der politischen Differenzen waren diese Menschen weiterhin befreundet. Heute gibt es nur noch „links=Gutmensch=richtig“ und „realistisch = rechts“.
    Einer meiner besten Freunde möchte nichts mehr mit mir zu tun haben, weil ich AFD wähle. Hat er mir per Whats App mitgeteilt.

    Vielen Dank an Frau Merkel. Sie hat es geschafft Familien und Freundschaften zu entzweien und zu zerstören.

  9. Der Beitrag erinnert mich an den Spruch:
    — Wer mit 20 kein Sozialist ist hat kein Herz,
    wer mit 40 immer noch Sozialist ist, der hat kein Hirn! —
    Dem gibt es nichts hinzuzufügen, außer:
    Wer Deutschland für Deutsche erhalten will muss seine Stimme der einzigen Alternative die den Untergang noch aufhalten kann geben, der AfD. Die Alternativlosen müssen weg

  10. Hallo Daniel,

    sehr gut beschrieben, eine Entwicklung, die hoffentlich noch sehr viele vor sich haben. Um Menschen aufzuwecken, gibt es eine Reihe von Büchern, die man einsetzen kann. Die von Sabatina James und Hatune Dogan sind perfekt dafür geeignet, beide benennen die Probleme glasklar, ohne zu kompliziert zu sein. Sieferle etc. sind tiefergehend und intellektueller, bei mir immer erst der zweite Schritt. Und dann am Ende vor allem noch Egon Flaig: https://www.amazon.de/Die-Niederlage-politischen-Vernunft-Errungenschaften/dp/3866745354/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1504863414&sr=8-1&keywords=egon+flaig

  11. OT

    Buäh! Merkel gerade in Barth/MV. Abgeschirmt von Leibwächtern mit Knopf im Ohr – einer hatte dauernd seine Pfote an der Waffe – kauft sie „ganz spontan“ bei einem sorgsam ausgesuchten und isolierten „Gemüsehändler“, Tomaten, Gurken, Pflaumen. Kam mir vor wie „Erich besucht eine Stadt“.

    Drumrum die gesamte knipsende staastnahe Journaille. N24 überträgt. Gleich redet sie wieder los, die ersten Pfiffe werden lauter.

  12. Warum ich die AfD wähle ?

    damit möglichst viele Sitze im neuen zu wählenden Bundestag an die AfD vergeben werden, für jeden neuen Sitz der AfD fliegt dann dafür ein anderer, hoffentlich Grüner Abgeordneter hinaus, mindestens die Grüne Epoche und Ära im deutschen Bundestag muß am 24.9. 2017 ein Ende haben und ich wähle die AfD weil, Zitat, Mazyzek nach der Landtagswahl in MV am 2016, sinngemäß, . . . “ kommt die AfD 2017 in den Bundestag, werde ich dafür sorgen, das die Muslime Deutschland verlassen „ . . .

    wichtig !, Wahlbeobachter werden ! flächendeckende Beobachtung organisieren ! Fahrgemeinschaften von Altenheimen zum Wahllokal organisieren, Briefwahl auf Gleichheiten ( etwa gleicher benutzter Stift auf allen Wahlzetteln ) kontrollieren, wie ist die BT- Wahl in Pflegeheimen organisiert ? Wo werden die Briefe der Briefwahl bis zur Auszählung zwischengelagert ? genau hinschauen und jede Unregelmäßigkeit dem Kreiswahlleiter melden

  13. Ich wähle AfD, weil
    mir die lesbische in der Schweiz wohnende Weidel tausendmal vertrauenswürdiger erscheint als die ganze Weibertruppe der Kartellparteien zusammen.

  14. Ich wähle AfD, weil ich einfach nur noch die Schnauze gestrichen voll hab von all den anderen Verbrechern, Rechtsbrechern und Lügnern, die uns „regieren“!

  15. Wer nicht die AFD wählt, hat sein Recht auf Kritik verloren, stattdessen begrüßt derjenige die Zustände und möchte noch viel mehr davon.

  16. Ein interessanter Artikel in der Welt.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article168439259/Wie-sich-der-Bundestag-auf-die-AfD-vorbereitet.html

    Da kann man echt nur mit dem Kopf schütteln. Es zeigt einmal mehr, dass der Bundestag definitiv ein Altparteienkartell ist. Ich hoffe diese „führenden Mitglieder“ und Scheindemokraten fliegen nach der Wahl alle aus dem Haushaltsausschluss raus. Und woher der Wind weht, dürfte bei einer linken Vorsitzenden Gesine Lötzsch wohl klar sein.
    https://www.bundestag.de/ausschuesse18/a08/mitglieder/260600

  17. http://www.bild.de/politik/inland/talkshow/fluechtlings-talk-bei-illner-intensiv-53140964.bild.html

    „Sie als weltoffene SPD“, sagt die Moderatorin zu der Integrationsbeauftragten, „könnten sich doch überlegen, wir sind so ein reiches Land, dass wir für Flüchtlinge sogar eine Untergrenze ❗ brauchen.“

    Das ist so überraschend wie ein Papst in der Badehose. Özoguz staunt und stammelt Satzfetzen, die anderen feixen. <<<

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/wie-gefaehrlich-wird-die-wut-fuer-merkel-53136696.bild.html

    Sie rufen „Hau ab! Hau ab!“ und auf ihren Schildern steht „Schnauze voll“, „Geh zu deinen Moslems“ oder „Grenzen dicht“.

  18. Haremhab 8. September 2017 at 11:35

    „Türkische Gemeinde fordert Migrantenquote in deutschen Parteien“

    Kein Problem, machen wir! Wir orientieren uns dabei an der Kurdenquote in türkischen Parteien, okay?

  19. Hallo, ich mal wieder
    Willkommen im politischen Deutschland. So wie hier beschrieben, ging es mir schon vor Jahren. Es liefen sogar die Freunde und Kollegen weg. Mittlerweile ist es anders. Viele teilen meine Meinung. Deshalb, nicht aufgeben. Immer weiter die Wahrheit verbreiten und aufklären, aufklären, aufklären ………
    Habe mal eine Frage in die Runde. Hat jemand eine Ahnung, wie man an eine Liste der repräsentativen Wahlbüro kommt, vor denen die Institute ihre Befragung für die Prognose am Wahlsonntag machen.
    Danke
    Rabbitcop

  20. @Tritt-Ihn 8. September 2017 at 11:57

    Habe gerade 25 Ocken gespendet.
    🙂

  21. Ich wähle AfD, weil
    der CSU Mann und ehemalige Verteidigungsminister K.T.z. Guttenberg bis ins Alter gerne Doktor gespielt hat, bis man es ihm verbot.

  22. Ich wähle AfD, weil
    die Verteidigungsministerin Kampfpanzerluken hochschangerengerecht umbaut und aus Spargründen Maschinengewehre durch Besenstiele ersetzen lässt.

  23. Die CDU hat den Wahlkampfauftritt von Kanzlerin Merkel heute in Wolgast in Vorpommern in eine Halle verlegt. Das schlechte Wetter sei der Grund.

    Diese linke hinterlistige “ Bild Zeitung “ überträgt aktuell auf ihrer Seite, Merkels Wahlkrampf -Rede ,
    NATÜRLICH WEIL DAS GANZE IN EINE HALLE VERLEGT WURDE ( angeblich schlechtes Wetter )
    GIBT ES NICHT DIE BUH RUFE GEGEN MERKEL :
    DEM BILD LESER WIRD DAMIT MITGETEILT ,SEHT HER DIE MENSCHEN LIEBEN MERKEL !!!!

    So GEHT BILD PROPAGANDA !!

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/merkel-wahlkampfauftritt-in-mecklenburg-vorpommern-53145200.bild.html

  24. Stefan Cel Mare 8. September 2017 at 12:02

    Haremhab 8. September 2017 at 11:35

    „Türkische Gemeinde fordert Migrantenquote in deutschen Parteien“

    Kein Problem, machen wir! Wir orientieren uns dabei an der Kurdenquote in türkischen Parteien, okay?
    —————————————————–
    Solange keine Deutschen mit deutschen Großeltern im türkischen Parlament sitzen hat kein Türke mit türkischen Großeltern in unserem Parlament etwas zu suchen! Das gilt für alle Migranten.

  25. Babieca 8. September 2017 at 11:46

    „kauft sie „ganz spontan“ bei einem sorgsam ausgesuchten und isolierten „Gemüsehändler“, Tomaten, Gurken, Pflaumen.“

    Verdammt! Wieso waren die Tomaten nicht schon längst ausverkauft?

  26. Marija 8. September 2017 at 12:20

    Letztlich laufen beide Vorschläge auf eine Quote von 0% hinaus…

  27. Ich habe vorgestern ein abgerissenes AfD-Wahlplakat aus dem Gebüsch geholt und wieder aufgestellt.
    Genau an der Stelle (ich habe das mit der Kamera festgehalten) stand jetzt ein SPD-Plakat. Ich habe das Original-Wahlplakat der AfD wieder davorgestellt, d.h. den ursprünglichen Zustand wieder hergestellt.
    Da hielt ein Autofahrer und beschimpfte mich.
    Leider dürfen bei uns die Plakate wie in anderen BL nicht oben hängen, was für die AfD ein Nachteil ist.
    Ich habe den SPD-Kandidaten unterm Sonnenschirm gefragt warum seine Plakate jetzt dort hängen wo ursprünglich ein AfD-Plakat hing. Er wendete sich von mir ab. Den Kugelschreiber, den mir sein Mitgenosse anbot, habe ich angewidert abgelehnt. Eher würde mir die Hand abfaulen.
    Das dokumentiert das sog. Demokratieverständnis der Systemparteien.
    Merkel hat Freundschaften, Kameradschaften und Beziehungen zerstört. Zwischen „Nahtzi“ und „Gutmensch“ ist nichts mehr. Ich hoffe Merkel wird heute in Wolgast (Vorpommern, ihr Wahlkreis )die Meinung des Volkes gegeigt.

  28. Ich wähle AfD, weil
    nach dem G20 Gipfel gegen 95 Polizeibeamte ermittelt wird, und von Verfahren gegen Randalierer man keinen Ton vernimmt.

  29. Ich wähle AfD, weil
    eine echte Demokratie Frauen wie Sarah Wagenknecht braucht, der aber ein Bjorn Höcke gegenüberstehen muss.

  30. Waldorf und Statler 8. September 2017 at 11:47
    wichtig !, Wahlbeobachter werden ! flächendeckende Beobachtung organisieren ! Fahrgemeinschaften von Altenheimen zum Wahllokal organisieren, Briefwahl auf Gleichheiten ( etwa gleicher benutzter Stift auf allen Wahlzetteln ) kontrollieren, wie ist die BT- Wahl in Pflegeheimen organisiert ? Wo werden die Briefe der Briefwahl bis zur Auszählung zwischengelagert ? genau hinschauen und jede Unregelmäßigkeit dem Kreiswahlleiter melden
    —————————–
    Noch besser : Wahlhelfer werden, obwohl ich den Sonntag angenehmer verbringen könnte als da rumzusitzen für schlappe € 40,-.
    Mittendrin statt nur dabei!
    Meine Frau fährt eine Verwandte vom Altersheim ins Wahllokal (ich bin ja verhindert) und das „Betreute Wählen“ im Altersheim beobachtet sie genau! Da sie selber Ausländerin und in der Pflegebranche tätig ist kommt sie an das ausländische „Wählerbetreuungspersonal“ viel besser ran als ich.

  31. Schlüsselsieg der syrischen Armee im Kampf gegen den IS bei Deir ez-Zor
    Der Westen schweigt tot.

    Aber der Mond existiert auch dann,
    auch wenn man nicht hin sieht.

  32. Goldman-Draghi lässt die Zinsen weiterhin bei Null, sehr zum Wohle der Kleinsparer. Ein Bankenexperte sagte gestern, dass es mindestens noch 3 Jahre dauert, bis sie wieder angehoben werden.
    Klar, und in 3 Jahren heisst es dann, dass wir wieder noch warten müssen, weil sich die Eurozone noch nicht stabilisiert hat. Falls bis dahin nicht sowieso schon alles zusammengebrochen ist.
    Letzte Chance – AfD

  33. Ich wähle AfD, weil
    ihre nichtvorhandenen oder abgehängten Plakate, mich dermaßen überzeugen, dass ich keine Alternative in den sonstigen Einheitsgesichtern mehr zu erkennen vermag.

  34. kalafati 8. September 2017 at 12:32

    Ich wähle AfD, weil
    nach dem G20 Gipfel gegen 95 Polizeibeamte ermittelt wird, und von Verfahren gegen Randalierer man keinen Ton vernimmt.
    —————————-
    Das stimmt so nicht! In einem TV-Magazin gestern hat sich ein kleiner Italiener ausgeheult, der immer noch sitzt im Knast in HH-Neuland und nach Hause zu Mama will, ein fetter Bundesrichter stand ihm bei und wenige Täter wurden verurteilt.
    Leider hat die Polizei ihre Möglichkeiten wohl nur unzureichend genutzt und gibt der Reschke eine Steilvorlage.
    http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/Verfolgung-der-G-20-Taeter-Polizei-verstrickt-sich-in-Widersprueche,gzwanzig268.html

  35. Biloxi 8. September 2017 at 12:36
    Diese schäbigen Lumpen zeigen einmal mehr ihren moralischen Bankrott, das ist nur noch erbärmlich. Was für ein mieses Pack:

    Haushaltsausschuss will AfD-Vorsitz verhindern

    Grund # 85, die AfD zu wählen!
    Denen geht schon die Düse, daß die AfD drittstärkste Fraktion im BT wird. 😉

  36. Die BILD bekommt allmählich richtig Angst und zittert sich mit der CDU dem Wahltag entgegen:

    Rechte Wut-Bürger, AfD-Randale oder steckt ganz und gar unorganisierter Protest dahinter? In der Union steigt die Nervosität, dass die Werte von CDU/CSU bis zur Wahl noch sinken und die der AfD steigen könnten.

    Selbst wenn 50 Pfeifer stets lauter sind als 100 Klatschende – wie begründet ist die Furcht?

    http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/merkel-wahlkampfauftritt-in-mecklenburg-vorpommern-53145200.bild.html

  37. Ich wähle AfD, weil
    (Um)Volker Beck sich illegal mit Crystal-Meth versorgen darf, um mit Illegaren MuFls, naja Sie wissen schon …, und dennoch weiter im Bundestag Politik machen darf, während das Parlarment im Vorfeld alles arrangiert, dass nach der Wahl im Parlarment (parlare = reden) eine vom Volk gewählte Partei den Mund halten muss.

  38. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 8. September 2017 at 12:45

    Denen geht schon die Düse, daß die AfD drittstärkste Fraktion im BT wird.
    ——-
    Traditionell dürfen die stärkste Oppositionspartei und der älteste Parlamentarier (also Dr. Gauland) die erste Rede im neuen Bundestag halten aber diese Regelung wurde ja bereits durch den widerlichen Kauder/CDU gekippt. Die neuen AfD-Parlamentarier dürfen sich schon mal darauf einstellen, daß sie von ihren Parlaments“kollegen“ gemoppt werden wo es nur möglich ist.
    Besonders fies : „Chinesisch moppen“ : Die IT verstellen…, den Ton leiser stellen (wer mal als Vorgruppe in einer Rockband gespielt hat weiß was ich meine). Ich hoffe die bringen ein paar Leute mit die sich mit so etwas auskennen.

  39. Ich wähle AfD weil,
    naja, ich mir ziemlich sicher bin, dass Schulz den Unterschied zwischen Souverän und Suff-erän nicht kennt, sowenig wie Junker.

  40. Ich wähle AfD weil,
    ich wieder einen Zustand will, in dem Personen wie Beate Zschäpe, eine Schon-Länger-hier-Lebende, die gleiche Rechte zustehen, wie einem passlosen erst Eine-Minute-Hier-Lebenden.

  41. Ich komme gerade vom Einkaufen zurück und habe gute Nachrichten für den Autor. Innerhalb der Familie ist es schwer, das habe ich auch gemerkt. Allerdings bin ich heute mit zwei fremden Personen ins Gespräch gekommen und die haben VON SICH AUS das Thema angeschnitten und liegen EINDEUTIG auf der Linie der AfD. Keinerlei Herumreden um den heißen Brei. Das eine war eine Rentnerin im Supermarkt, das andere ein Händler. Beide sind die Zustände satt und der Händler sagte außerdem, dass sein gesamter Kundenkreis so denkt. Er spricht jeden darauf an und sagt, dass er aufgehört hat, hinter vorgehaltener Hand zu reden. Wir sind CDU-Hochburg und beide sagten unabhängig voneinander, dass die Manipulationen zur Landtagswahl NRW, wo der AfD massiv Stimmen geklaut wurden, sie zum Umdenken bewegt hätten. Es rumort sehr stark unter den ganz normalen Leuten. Allerdings kann ich auch berichten, dass bei uns und in der Nachbarstadt KEIN EINZIGES Plakat von der AfD hängt.

  42. Mittlerweile bereitet es richtiges Vergnügen,
    den SCHMIERFINKEN von WELT UND FOCUS
    dabei zuzuschauen, wie sie WIESELN UND WUSELN,
    um ihren
    PLUMPEN LEICHT ZU DURCHSCHAUENDEN PROPAGANDA – SCHROTT
    unters Volk zu bringen.
    Und gleich darunter werden sie von den Foristen
    IN ECHTZEIT DEMONTIERT.
    Die Foren der DI LORENZO – PRESSE und SPON sind nur noch
    REST – SAMMELBECKEN der DEUTSCHLAND – HASSER.
    Die sollten sich mal die Beiträge ihrer Klientel genau ansehen:
    DER TYPISCHE DEUTSCHLAND – VERRECKE – MOB.

  43. Drobo 8. September 2017 at 11:49

    Linksgestörte zum Fall Maria L in Freiburg…
    —-
    Dieser Typ ist ein bezahlter Schreiberling bei United Internet, gmx, wed.de, u.a., ich hatte auch schon mehrfach das Vergnügen mit dem, argumentieren sinnlos…

  44. Wir wählen AFD weil:
    Den Moslems klar Grenzen aufgezeigt werden müssen, alle Politvwebrecher ihrer Strafe zugeführt werden solle, Betrugsfirmen alias ARD-ZDF etc.
    Tür Rechwnachaft gezogen werden müssen… leider reicht der Platz hier nicht ist, um alle Verbrechen der Nochpolitarroganz hier zu listen!!!

  45. Na für die Antisemitischen Dellikte ist definitiv N I C H T die AFD verantwortlich. Wir alle kennen die Antisemiten in Deutschland, die sind auch Antichristlich!!! AFD wählen ist Pflicht!!

  46. Danke Daniel für deinen Bericht, den ich an zwei junge Leute weiterleite.
    Wie mir erst gestern gesagt wurde, gibt es auf Fb einige Anti Afdler Gruppen, die
    großen Einfluß auf so junge Menschen haben.

  47. Ich wähle AfD weil,
    weil ich 2019, 30 Jahre nach dem Ende der BRD, endlich auch die DDR weg haben will und weil ich als BDRler verstehe, was die Aufrichtigen montags um 18:30Uhr in Dresden wollen.

  48. Ich wähle AFD, damit die Jugendlichen bis ca. 14 Jahre nicht oft zeitlebens dramatisiert bleiben, wie in folgenden Sätzen kurz zusammengefasst (Bericht aus Zeitung! Man liest richtig, das wird in Deutschland geschrieben. Ein Lob!):
    14-jährige wird im Bus von 15-jährigen Syrer an die Brüste gefasst. Ebenso werden gleich 5 Kinder von 16-jährigen im Freibad unsittlich angefasst. 2 junge Mädchen berichten, wie es ihnen auch nach langer Zeit immer noch psychisch schlecht ergeht. Eine heute 18-jährige wurde in Hallenbad mit 14 Jahren im Wasser von Iraker begrapscht. Dann versuchte der Iraker die Freundin auszuziehen. Früher waren die Mädchen jede Woche im Hallenbad, heute gar nicht mehr. Das Mädchen rechnet nicht mit einer Bestrafung der Täter. Kaum ein Täter ist nämlich volljährig, fast alle sind unter 14 Jahren und werden also nicht bestraft! Die Taten bleiben ungesühnt. Die jungen Mädchen sind seit dem traumatisiert. In der Stadt fühlen sich die 2 Mädchen nicht mehr sicher. Die eine machte einen Selbstverteidigungskurs, die andere hat Pfefferspray gekauft. Sexuelle Anmach-Sprüche sind täglich an der Tagesordnung. Meist von sog. Migranten. Breiter Gang, Kappe, Jogginghose. So sind diese oft angezogen. Respekt vor Frauen kennen sie nicht. Total „in“ ist es in diesen Kreisen in Freibädern heimliche Fotos über die Kabinenwand zu machen oder Berührungen im Wasser. Wie gesagt, das alles ist die Welt der Kinder bis weiblichen Jugendlichen in Deutschland. Die Eltern bekommen davon kaum etwas mit. In den Schulen wird ihnen anerzogen, das der Islam eine friedliche und gute Religion sei. Die Grünen richten das Schulsystem nach ihren Vorstellungen ein.
    Obiges ist die Zusammenfassung eines Presseartikels. Ich kann nur sagen: arme weibliche Jugend, arme Kinder und armes Land. Ihr alle habt diese Politiker, aktuell an der Macht, nicht verdient. Niemand hat das so verdient.
    Es gibt Kommentare, die sagen, dass „man es merkt, dass Merkel keine eigenen Kinder habe“.
    Wer weiß, wie die Welt dann wäre?!
    Man merkt, dass Merkel keine Kinder hat.

  49. Ich wähle AfD weil, ein guter Mensch meistens kein Gutmensch ist.
    …., weil eine Windel nicht auf den Kopf gehört, sondern an einen Säuglingsarsch.
    …., weil ich nicht verstehen kann, dass Leute, die vorgeben, an eine Gott zu glauben, diesem kollektiv ihren Arsch entgegen strecken.
    …., weil Deutsch eine wunderbare Sprache ist, der unendlich viele wunderbare Texte entsprungen sind und die unbedingt gegen die VerhunzerInnen verteidigt werden muss.
    …., weil ein als RECHTER Bezeichneter nur RÄCHTZ ist, weil seine Meinung den nicht in den Kram passt, die die Macht haben, dieses Etikett zu verteilen.

  50. In Bad.-Württ. braucht man als reiches Land nicht mehr hinter vorgehaltener Hand über die AFD zu reden. 15% waren es bei den Landtagswahlen. Tendenz nach oben offen. Es ist heute normal auch die AFD als Partei zu erwähnen. Überraschend viele stimmen damit überein. Mal sehen, was bei den Wahlen heraus kommt. Es wird Wahlkreise geben, da wird die AFD stärkste Partei werden. Der Wahlkampf zeigt, wie das ganze System „Deutschland“ tickt und was es versucht zu retten. Ihr Überleben. Die Wand beginnt zu bröckeln! Der Wind hat sich schon gedreht. Nach den Wahlen wird man die Medien und TV-Sender noch mehr kennen, die man umgehen wird. ARD,ZDF, RTL-Sender, ntv und Co. haben sich endgültig als System-Medium geoutet.

  51. Warum ich FDP wähle (1)

    Ich möchte das hier gar nicht zu Nachahmung empfehlen, denn es dringend notwenig, dass die AfD möglichst stark im nächsten deutschen Bundestag vertreten sein wird.
    Aber machen wir uns nichts vor: Merkel wird Kanzlerin bleiben und die AfD ohne Machtoption sein. Also muss das nächste Ziel die Beendigung der großen Koalition sein. Diese verhält sich nämlich wirklich wie eine Einheitspartei. Göring sagte während der Nürnberger Prozesse zur Abschaffung des Parlaments: „Wir hielten es nicht mehr für notwendig, da unsere Mehrheit so groß war“. Das ergibt nicht wirklich Sinn und Göring wäre ja auch gehängt worden, aber so ähnlich nehme ich die GroKo wahr. „Unsere Mehrheit ist so groß, da können wir schon vorschreiben, was gedacht und gesagt werden darf.“
    PC gibt es zwar schon viel länger, aber Meinung nach, wird sie erst seit GroKo-Zeiten so richtig konsequent durchgedrückt.

  52. @ judge Dredd
    So bald die AfD im Bundestag ist, wird sie einen Untersuchungsausschuss Angela Merkel beauftragen. Mal sehen, ab sie dann noch Kanzlerin bleibt, wenn den deutschen Schlafmicheln die Augen geöffnet werden.

  53. Die Erkenntnis kam zwar spät, aber sicher nicht zu spät. Ich setze grosse Hoffnung auf die bevorstehende Wahl. Die AfD ist die einzige Partei, die die Probleme offen anspricht. Es gibt keine andere Partei, die man zur Zeit wählen könnte-

  54. Judge Dredd 8. September 2017 at 16:24; Das ist doch Quatsch, nur weil man nicht an den Erfolg glaubt,
    eine Partei zu wählen, die bekannt ist legt. mit jedem ins Bett eine, die sich aus legt zu jedem ins Bett legt.
    Völlig egal, was man vor der Wahl gesagt hat. Hätten das die Engländer und Amis auch gemacht, dann hätten wir heute Killary Klingon und von Brexit würde kein Mensch reden. Gesetzt den, auch in meinen Augen völlig unwahrscheinlichen Fall, die AfD würde die stärkste Partei, dann würde die FDP keine Sekunde zögern, damit eine Koalition einzugehen.

  55. Die AfD schafft es wohl kaum allein, aber eine AfD mit der FDP als Juniorpartner und zusammen die absolute Mehrheit wäre wohl die einzige denkbare Option, das Blockparteienkartell zum sofortigen Einsturz zu bringen und Merkel damit jede weitere Option zu entziehen, noch größeren Schaden anzurichten.
    Ich hoffe es gibt genug Umfragen-Lügner, die, wenn es ernst wird, die AfD wählen.
    Merkel könnte ja dann einen führenden Posten bei der Heilsarmee übernehmen.
    Eine Merkel, die wie damals Schröder, dann am Abend des 24.09. einfach nicht verstehen will, was passiert ist… Das wäre sogar die GEZ-Gebühren dieses Jahres wert.

Comments are closed.