Symbolbild.

Von DAVID DEIMER | In Dresden-Friedrichstadt wurde am Donnerstag eine Sozialarbeiterin mitten im Dienst vergewaltigt. Wie die Dresdner Polizei am Sonntag mitteilte, verging sich der Beschuldigte mit brutaler Gewalt an der Frau: „Die 44-jährige Geschädigte begab sich in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin in die Wohnung des 20-jährigen syrischen Tatverdächtigen. Dieser verging sich schließlich gegen den Willen der Frau sexuell an ihr bis hin zum vollendeten Geschlechtsakt“, so ein Polizeisprecher.

Das Opfer – die „Erlebende“ – des Großen Kulturaustausches zeigte den Vergewaltiger an, woraufhin der Ermittlungsrichter sofort einen Haftbefehl erließ. Der Syrer befindet sich derzeit in der JVA. Dort wird sich nun eine pädagogisch geschulte Crew von weiteren SozialhelferInnen, TherapeutInnen, GefängnisseelsorgerInnen, BewährungshelferInnen und medizinisch geschultem Personal um den traumatisierten Sch(m)utzbedürftigen aufopfernd-submissiv und hingebungsvoll kümmern.

Übergriffe auf Sozialpersonal mittlerweile auf der Tagesordnung

Immer wieder geschehen Übergriffe von traumatisierten jungen „Männern“ an „ihren“ zugeordneten BetreuerInnen: Erst vor fünf Wochen vergewaltigte ein türkischstämmiger Delinquent „seine“ Therapeutin in Delmenhorst. Er wurde in das „Niedersächsische Behandlungsprogramm für Sexualstraftäter“ aufgenommen. Dabei absolvierte er laut Justizministerium alle erforderlichen Behandlungsschritte, bei 50 (!!) begleiteten Ausgängen gab es keine „größeren Beanstandungen“. Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (64, Grüne) zeigte sich zutiefst erschüttert über die männliche Gewalt, wies aber alle Vorwürfe von sich: „Bisher seien Regelverstöße oder fachliche Fehler seitens des Justizvollzugs nicht zu erkennen“, hieß es aus dem Ministerium. Die Entscheidung über die gewährte „Vollzugslockerung“ beruhe auf einer durchaus positiven Prognoseentscheidung der JVA Lingen. Dabei habe die Sicherheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des niedersächsischen Justizvollzugs sowie der Bevölkerung oberste Priorität.

Vor fünf Wochen: Therapeutin wurde in die Falle gelockt – erst stand er, dann hing er

Am Montag hatte der bereits schon in Spanien wegen Vergewaltigung mit Mordversuch verurteilte Täter endlich wieder verdienten Freigang aus dem Kuschelknast. Der aus der Türkei stammende Mann teilte der JVA Lingen mit, seiner angeblich schwer kranken Mutter in Delmenhorst „Kaffee und Kuchen“ zu bringen. Dabei verging er sich in seinem leer stehenden Elternhaus an der Frau und erhängte sich nach dem gewaltsamen Beischlaf.

image_pdfimage_print

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

Anzeige: www.teebrasil.com - Amazonasheilkräuter und Strophanthin

236 KOMMENTARE

  1. Ich habe es schon vor Jahren geschrieben:
    „Die Deutschen lernen nur durch Schmerz, großen Schmerz!“

  2. cybex 27. November 2017 at 11:48

    Hanau ist zwar die Geburtsstadt der Gebrüder Grimm; aber ich nehme an, daß dies nicht „Grimms Märchen“ sind.

  3. Tja, und die Jobcenter in Deutschland (Wie bei mir in Hamburg) wollen die Arbeitslosen auch noch dazu zwingen per „Maßnahme“ o.ä als „Sozialarbeiter“ zu fungieren um mit diesen „Goldstücken“ Einkaufen zu gehen oder ihnen Busverbindungen zu erklären etc. HEUTE GEHABT! Mein Sachbearbeiter wollte mich !MICH! in so eine Maßnahme reinstecken! xD Danke, aber nein Danke….
    Und dann auch noch der Kommentar von meinem Sachbearbeiter: ,,Ja also ich kann da keine Person rein packen die so Erzkonservativ ist“ Zitat Ende. *lach*
    Ich habe es dabei gelassen ihm einfach zu sagen dass ich für sowas nicht geeignet bin.
    Also wirklich unglaublich was sich dieser Deutschfeindliche Staat sich heraus nimmt. Wisst ihr eigentlich was diesbezüglich alles abgeht? Ein Skandal! Einfach nur ein Skandal!

  4. Kein Mitleid von meiner Seite.

    Von Anfang an war völlig klar, dass es bei dieser Personengruppe zu vermehrten Vergewaltigungen kommen wird.

    Mitleid gibt es nur wenn es AFD Wähler trifft und Leute die diese Art der Migration immerschon abgelehnt haben.

    Alle anderen sind selber Schuld, wollten nicht hören und können sich jetzt woanders ausheulen.

  5. Nun…. wenn es intellektuell nicht gelingt, braucht das Heer der Sozialbetreuer*inn/en eben das ganz persönliche, überwiegend haptisch-emotional geprägte Erweckungserlebnis. Auf der Spur laufen sowieso die meisten dieser durchweg verhaltensauffälligen Berufsgruppen.

  6. Schlimmer als im II. Weltkrieg. Dort wurden die ZIVILISTEN wenigstens beschützt! Dort gab es Straßensperren und Verhaftungen für alle Kriminellen und alle Vergewaltiger, Mörder und Totschläger wurden sofort verhaftet und weggesperrt ohne WENN und ABER!

  7. cybex 27. November 2017 at 11:48
    Duzende (sic!) Männer (Migranten) maschieren in Tarnkleidung durch die Stadt.
    Kennt jemand von euch die Hanauer Innenstadt?

    Das ist die neu aufgestellte Leibstandarte Adolf Angela Merkel.

  8. Merkel hatte alle diese goldigen Spezialisten gerufen, eingeladen und versprochen, Geld, Haus, weiße Frau und
    somit ist Merkel die Urheberin all dieser Verbrechen!
    Merkel hat es faustdick hinter den Ohren!

  9. Von DAVID DEIMER | In Dresden-Friedrichstadt wurde am Donnerstag eine Sozialarbeiterin mitten im Dienst vergewaltigt. Wie die Dresdner Polizei am Sonntag mitteilte, verging sich der Beschuldigte mit brutaler Gewalt an der Frau: „Die 44-jährige Geschädigte begab sich in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin in die Wohnung des 20-jährigen syrischen Tatverdächtigen. Dieser verging sich schließlich gegen den Willen der Frau sexuell an ihr bis hin zum vollendeten Geschlechtsakt“, so ein Polizeisprecher.

    ————
    Bestimmt keinen Teddybären mitgenommen. Er wird gedacht haben, jetzt schickt mir Merkill die Nutten schon nach Hause. Ich kann mit solchen dummen Frauen kein Mitleid haben !

  10. Hat eine Teddywerferin halt eine multikulturelle Erfahrung gemacht.
    Hätte ihr jemand vorher gesagt, dass sowas wahrscheinlich ist, wäre er entweder ein Irrer, oder Nazi gewesen………
    Vergewaltigung beim Umgang mit Asylforderern, ist das jetzt ein Arbeitsunfall und zählen mögliche Folgeerkrankungen dann als Berufskrankheiten?
    Zahlt die Berufsgenossenschaft, oder die Krankenkasse, mal den Stadtpopen fragen, der bei PEGIDA immer die Protestglocken läuten läßt, oder der Bürgermeister, der auch immer gegen Herrn Bachmann, AfD und Bürger gepestet hat……..

  11. Frage: Wird sie sich weiter gegen rechts engagieren und die Schuld an der Vergewaltigung bei der deutschen Gesellschaft suchen?

  12. @ Cybex
    Das war eine „Machtdemonstration“ von Kurden (Bahoz) gegen die Osmanen Germania (türkische Erdoganfanboys)

  13. Dortmunder Buerger 27. November 2017 at 12:05
    cybex 27. November 2017 at 11:48
    Duzende (sic!) Männer (Migranten) maschieren in Tarnkleidung durch die Stadt.
    Kennt jemand von euch die Hanauer Innenstadt?
    Das ist die neu aufgestellte Leibstandarte Adolf Angela Merkel.

    In der Buntenwehr gibt es vielleicht bald eine SS Division „Handschar reloaded“.
    Das war die erste Version:
    https://en.wikipedia.org/wiki/13th_Waffen_Mountain_Division_of_the_SS_Handschar_(1st_Croatian)

  14. Natürlich ist das schlimm, was der Dame geschehen ist. Da sie beim Staat angestellt ist, wird sie aber bestimmt psychologisch betreut. Ich wünsche ihr von ganzem Herzen gute Genesung und sie möge dies Ereignis gut verarbeiten.
    Allerdings bezweifle ich, daß diese Straftat ein Umdenken bewirken wird.

  15. Ich muss immer noch daran denken wie die heutigen Flüchtlinge
    mit den damals deutschen Flüchtlingen (und Vertriebenen)
    verglichen und gleichgesetzt wurden.

    Ich seh da überhaupt keine Gemeinsamkeiten.
    So schweinisch haben sich „unsere“ Flüchtlinge nie benommen.

  16. @ Marie-Belen 27. November 2017 at 11:48
    Ich habe es schon vor Jahren geschrieben:
    „Die Deutschen lernen nur durch Schmerz, großen Schmerz!“

    Stimmt ja, aber hat 2 Nachteile:

    1: Die Menge an Schmerz ist- solange es einen nicht unmittelbar selber trifft und nebenher müllabfuhr, soap, bundesliga etc. läuft, der Klebrige Klaus lügt, alles sein sooooo toll und das wichtigste ist jetzt GROKO 3.0 und man für den Euro genug nahrung bekommt noch lange lange lange nicht groß genug.

    2:Viele v.a. westdeutsche sind über jahrzehnte hinweg so intensiv durch Schule, uni, Presse, TV, Verein etc. entsprechend linksgrün bis ins mark umerzogen, daß sie auch bei direktem Schmerz den zusammenhang nicht sehen könne oder wollen.

    weil ja nicht sein kann was nicht sein darf.

  17. das Bild ist antideutsch und rassistisch: die Hautfarbe von Syrern ist in der Regel dunkel bis braun.

  18. Wahrscheinlich hatte die nach dem Koran minderwertige und unreine ungläubige Schlampe kein Kopftuch auf. Das wird wieder mal wie bei Merkels Gästen üblich auf Bewährung geben. Wie konnte das scharia-asozale Goldstück aus Arabien wissen, dass so etwas in Deutschland verboten ist? Wo doch im südlichen Südland die Moslems selbsternannte Herrenmenschen sind. Schließlich haben wir Religionsfreiheit in Deutschland!

    Danke Merkel! Danke!

  19. Was regt sich die dämliche Sozialarbeiterin so auf!

    Selbst Schuld!

    Dummheit muss bestraft werden.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    „Eine Vergewaltigung ist nur am Anfang schlimm, aber dann beruhigt sich die Frau und es wird normaler Sex.“
    .
    Abid J. (24), Pakistaner / „kultureller Vermittler“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++

  20. cybex 27. November 2017 at 11:48

    Duzende Männer maschieren in Tarnkleidung durch die Stadt.

    Ich gehe auch davon aus, dass die sich duzen.

  21. Es gibt eine alte Kriegs-Weisheit /-Regel
    .
    „Willst du ein Land beherrschen oder besiegen, vergewaltige zuerst dessen Frauen und Kinder!“
    .
    Das findet in Deutschland gerade durch MerKILLs Asyl-Invasoren statt.

  22. Ist das jetzt ein „qualifizierter Arbeitsunfall“
    Tut mir leid, aber bei solchen Frauen kann ich kein Mitleid empfinden!
    Ich würd auf diese „Männer“ freiwillig nicht auf 10 Meter hingehen! Sollte sich mir einer nähern, vertrau ich ganz auf meinen Elektroschocker…

  23. Das sich nun Sozialpädagogen sich nun um das (…böse Menschen werden nun sagen ‚erfahrungsbereicherte) „Opfer“ kümmern werden, wird wohl einer zweiten Vergewaltigung gleich kommen.

  24. Vielleicht hat sie es ja auch genossen – jedenfalls gibt es viele deutsche Frauen, die den Männerüberschuss so richtig genießen und „Migranten-Bars“ regelrecht aufsuchen, um Integration auch praktisch zu vollziehen. Die meisten von denen sind anschließend zeitlebens mit dem Vater Staat verheiratet.

  25. Wie kann man aber auch nur einen Dresdener Moslem mit 50 (!!) begleiteten Ausgängen quälen. Ist ja schon bis nach Bayern vorgedrungen, dass die viel lieber unbekleidet Tram fahren.

    Und dann vielleicht noch ein kleiner Ausritt auf der unbekleideten Sozialarbeiterin?

  26. sorry für den Satz, aber hier hat es ausnahmsweiße mal die richtige getroffen. Ob sie weiter fleissig am Bahnhof steht und Ficki-Ficki wellcome ruft ?

  27. loewenherz24 27. November 2017 at 12:31

    Wenn die in unserem Land erst mal in der Mehrheit sind, dann gnade uns der christlichen Gott!
    _____________________________________________________________
    Falsch, ein christlicher Gott? Außerdem hätten sie Gendergerecht die/der/das Gott schreiben müssen jedenfalls nach schwedischer Auslegung. Uns wird auch kein Gott oder was anderes helfen denn wir haben uns für den Untergang entschieden. Vielleicht sollten sie mal probehalber einen Gebetsteppich kaufen und Probebeten zu unserem neuen Gott?
    Jede Frau die sich freiwillig diesen Kreaturen nähert hat es nicht anders verdient. Das klingt hart aber der Realität geschuldet. Doch denke ich die Dame wird das als Ausnahme/ Ausrutscher betrachten und weiter machen bis zum nächsten mal.

  28. Marie-Belen 27. November 2017 at 12:01

    EILMELDUNG

    „Neue Panne im Fall Amri

    Ermittler werteten Handy des Berlin-Attentäters nicht richtig aus“
    _________________________________

    Ermittler? Kann mir schon vorstellen welche…fängt mit A an und hört mit Clan auf.
    Ich nehme die Polizei eh nicht mehr für voll.

    Die ist ein Witzchen, genau so wie der Rest, der verfaulten Stadt hier….

    Unter der Brücke am Bhf Zoo, genauer gesagt, ca. 30 m von der Polizeistation dort, ist so eine Art Sinti und Roma – Müllstadt entstanden. Aus Einkaufswagen und Plastiktüten und Matratzen.

    Diese Stadt hier, ist der letzte Dreck.

  29. @ – EinBoesmensch 27. November 2017 at 12:58 ,
    diese konstruktive Betrachtungsseite ist mir entgangen. Die Intimität entsprach nicht ihrer Werte. Somit Rache für eine negative Kopulation. Ich kann mich noch an eine Sören erinnern, die ebenso aus diesen Spektrum stammte und ihre eigene Vergewaltigung nicht anzeigte, um die neuhinzueingereisten nicht zu deskreditieren.

  30. @ Marie-Belen 27. November 2017 at 11:48
    Deutsche brauchen dafür lange, sehr lange. Sie wollen ja an ihren „Idealen“ festhalten.
    Die Italiener sind in dieser Hinsicht schlauer. Die halten nicht in Nibelungentreue an „ihrer Sache“ fest.

  31. @ – NieWieder 27. November 2017 at 13:02 ,
    DANKE Ihnen für den aufschlußreichen Link !

  32. #Dortmunder Bürger 12:05
    Kann ja sein, daß es in Dortmund was anderes ist, aber m.W. ist eine Standarde eine Fahne an einer Stange, die entweder vor einer Garde hergetragen wird oder ganz dolle zu sehen auf dem Dach des Schlosses Bellevue aufgestellt ist
    Leibstandarte kannte ich noch nicht, ist das was Neues?
    Ich gehe davon aus, daß es sich um die Leibgarde unserer Uckermarkperle handelt, die mal ohne Standarte im Freizeitanzug unterwegs war

  33. Sozialarbeiter einfach mit Waffen ausrüsten!
    Ebenso Feuerwehrleute, Krankenpersonal, usw.. Wer nicht für sich sebst sorgt, hat selbst Schuld.. Deutschand verkommt su einem gefährlichen Dritte-Welt-Pflaster.

  34. Das machen Deutsche doch auch und wer was Anderes sagt, ist ein Rassist und Fremdenfeind

    Wie oft wurde die Sozialnixarbeiterin in ihrer bisherigen Laufbahn vergewaltigt?

  35. Mic Gold 27. November 2017 at 11:59
    Nun…. wenn es intellektuell nicht gelingt, braucht das Heer der Sozialbetreuer*inn/en eben das ganz persönliche, überwiegend haptisch-emotional geprägte Erweckungserlebnis. Auf der Spur laufen sowieso die meisten dieser durchweg verhaltensauffälligen Berufsgruppen.

    Ich bin ziemlich sauer auf alle Fachleute, die von humanitärer Hilfe, reden, zumeist auf allgemeiner Grundlage. Konkrete Fälle „entschuldigen“ mit im Fall meist irrelevanten Mechanismen, die oft auch noch dazu ohnehin schwache Gruppen in ein schlechtes Licht setzen. Und immer Interventions-Tips auf Lager haben gegen „abgehängte“ „Wutbürger“.
    Müssten eigentlich in der ersten Reihe des Widerstands stehen.

    Das eine ist, diese Menschen, die diese anderen und grausigen Kulturen tragen, generell zu respektieren als Individuum und Erklärungen zu suchen. Das andere ist, Gefahr für Mitmenschen abzuwenden.

  36. An alle linken und gutmenschlichen Mitleser bitte heute Abend in Dresden eine Lichterkette für das Opfer bilden! Oder geht das nicht, weil es „nur“ eine Deutsche ist??

  37. Wo ist das Problem ? ES GIBT KEINE(N) SOZIALARBEITER/IN für diese Leute , fertig, basta !
    Die sollen froh sein, das man sie hier ohne Paß reingelassen hat……..Dach überm Kopp Bargeld,
    Krankenversicherung, Sozialarbeiter, Sprachkurs, Recht auf Einklagen von Asylanspruch mit Kostenübernahme durch den Steuerzahler. WAS soll man denen noch geben ? …..am Besten Rückflugticket !
    Jedem für 1.000 € ein Ticket+1000 € Abschiedsgeld zu gegen wäre billiger als die weiter durchzufüttern. Ganz zu Schweigen von der dann sinkenden Zahl der Straftaten……

  38. Lt. der Bild-Meldung (Kurzmeldung, aber immerhin) ist die Sozialtante IN DIE WOHNUNG des Vergewaltigers gegangen. Der Asyl-Spacko (29) hat die Frau sozusagen „kommen“ lassen.
    Alles klar. Mehr muss man nicht wissen. Kein Mitleid. Keine Spur von Mitleid bei mir. Da ist nix.
    Aus der Print-Bild, im Internet nicht gefunden:
    – Quote –
    …Eine Sozialarbeiterin (44) aus Dresden (Sachsen) besuchte nachmittags einen Asylbewerber IN SEINER WOHNUNG. Dort fiel der Mann über die Frau her und vergewaltigte sie. Als das „Opfer“ (Anmerkung: Die „“ stammen von mir) den Vergewaltiger anzeigte, wurde der aus Syrien stammende Tatverdächtige festgenommen…Der 20-jährige sitzt in U-Haft.
    – unquote –
    Jetzt kann sich jeder selber seinen Teil denken 😉
    Frage : Hätte man dem „Syrer“ nicht einen Taxigutschein zukommen lassen sollen damit ER bei der Sozialfuzziliene aufschlagen muss und diese sich nicht in die Straßenbahn bemühen muss um ihn in der freifinanzierten (???) Wohnung zu besuchen, die er mit 20 (!!!) bewohnt ?
    „Mit den Grünen wäre es den Migranten besser gegangen“ (KGE).

  39. Neben den Frauen ist erlaubt, was die rechte Hand besitzt (Sklavinnen etc.). Es war „seine“ Betreuerin…

  40. Vielleicht hatte sie eine zerrissene Jeans an, was laut ägyptischen Nabih al-Wahsh als Grund ausreicht und rechtfertigt, eine Frau zu vergewaltigen und sogar nationale Pflicht sei.
    Und unserer Polit-Bande und Islam-Arschkriechern scheint diese Idee zu gefallen, da es bis heute kein Protest dagegen gibt, zumindest ist mir nichts bekannt.

  41. Ich habe kein Mitleid für die vergewaltigten ehrenamtlichen und angestellten Sozialarbieterinnen. Sie sind naiv, strohdoof, wenn sie sich auch noch in Wohnungen islamischen Goldstücke begeben . – Was wollen die eigentlich dort ? – Putzen , bügeln, rechnen und schreiben beibringen oder kochen für die Schätzchen, damit Mehrkill zufrieden ist ?

    Die ganze Welt lacht mittlerweile dröhnend über dieses, unser Land. Technisch spitze, aber im täglichen Leben dümmer als die Neanderthaler .

  42. Der 20-jährige Syrer hat also schon eine Wohnung. Voll finanziert, versteht sich.

    Davon können andere 20-Jährige aber nur träumen. Entweder wohnen sie noch zu Hause oder in einer WG für teures Geld. Aber eine Wohnung haben?

  43. Wer sich in die Höhle des Löwen begibt….

    Sorry, leider kein Mitleid!
    Müssen schon so sehen wie wir überleben seit der Flutung durch die Scheinasylanten!

    Und dann noch mit denen arbeiten… Neee, danke!

    Abschieben!

  44. Ich glaube immer noch an das Gute!

    Unsere Vorfahren haben gezeigt, wie es geht. Da haben die Neger fleißig auf den Plantagen gearbeitet und schöne Bauwerke errichtet. Und niemand hat gemordet, vergewaltigt oder geraubt.

    Und die wollten nicht mal Geld. Ein paar Ketten an den Füßen und ein paar Rottweiler im Garten haben völlig gereicht.

  45. In meinem Bekanntenkreis wird immer noch behauptet es passiert genau so viel wie früher. Man hat nur das Gefühl, dass mehr passiert, weil die Medien dauernd drüber berichten. Ich schmeiß‘ mich weg…
    Die Mainstream Medien berichten doch noch nicht mal die Hälfte der Fälle.
    Meine Angst was in Deutschland passiert und was das für unsere Kinder bedeutet wird damit begründet, dass ich an der typischen deutschen Krankheit „German Angst“ leide…

  46. Blondine 27. November 2017 at 13:42

    Ich glaube immer noch an das Gute!

    Unsere Vorfahren haben gezeigt, wie es geht. Da haben die Neger fleißig auf den Plantagen gearbeitet und schöne Bauwerke errichtet. Und niemand hat gemordet, vergewaltigt oder geraubt.

    Und die wollten nicht mal Geld. Ein paar Ketten an den Füßen und ein paar Rottweiler im Garten haben völlig gereicht.
    ———————————————————–

    Das hat Albert Schweitzer auch so ähnlich ausgedrückt. Wenn man den Negern & Muslimen ordentlich auf’s Maul haut dann respektieren die einen auch. Ich denke auch dass die Deutschen & Europäer irgendwann die Schnautze voll haben vom ewigen Buckeln und Blick senken in ständiger Angst vor der spontanen Bereicherung.

    Gegen die Versklavung von Verbrechern ist überhaupt nichts einzuwenden, 1000x besser als sie noch mit dem eigenen Geld durchfüttern zu müssen, selbst Opfer müssen für die aufkommen, das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die sollen gefälligst für uns malochen für den Schaden den sie selbst verursacht haben.

  47. Das Land ist kollektiv dem Schwachsinn verfallen.

    Ist alles nur noch peinlich und zum fremdschämen hier..

  48. Reker´sche Präventiv-Maßnahme nicht beachtet?!
    „Es ist immer eine Möglichkeit, eine gewisse Distanz zu halten, die weiter als eine Armlänge betrifft…“

    https://www.youtube.com/watch?v=78G-jYq9htw

    und nocheinmal meine Lieblingsgöre:

    „Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. UND ICH FINDE, DARÜBER KÖNNEN WIR GANZ SCHÖN FROH SEIN, ES WÄRE SEHR LANGWEILIG, WENN WIR NUR MIT UNS ZU TUN HÄTTEN.“

    Wer in diesem Job arbeitet, wird wohl nicht anderer Meinung gewesen sein! BERUFSRISIKO halt….

  49. Wie bitte? Die „Erlebende“ hat den Täter angezeigt? Das geht nun mal gar nicht und ist absolut rassistisch. Klar, wenn der Täter ein weißer Einheimischer gewesen wäre, könnte man es ja verstehen. Aber so? Das wird doch wieder nur von uns Rechten instrumentalisiert. An so etwas denkt sie in ihrem Egoismus wohl überhaupt nicht.

  50. Bereicherung ist mit Toleranz genommen ein Geschenk, wertvoller als Gold. Wer anders fühlt, kann ja AfD wählen.

  51. Was regt Ihr Euch auf? In Hollywood ist einer Millionärin ans Knie gefasst worden. Von einem Mann, der nett ist und Millionen Dollar Steuern zahlt.

    Also bitte, reißt Euch mal zusammen.

  52. eigenvalue 27. November 2017 at 14:06

    Ja, genau.

    Eine allzeit krähende #MeToo-Bewegung wird es hier nicht geben.

  53. So dämlich, daß man als Frau alleine in die Wohnung von Fickilanten geht, können nur linksversiffte Gutmenschen-Weiber sein. Was hat sie denn erwartet. Kaffee und Kuchen?

  54. Vielleicht sollten die Teddybären-Werferinnen als nächstes einen „freiwilligen sexuellen Betreuungsdienst“ einrichten und vielleicht findet sich auch noch eine Extra-Crew, die sich freiwillig von Islamisten überfahren lässt?! Dann könnte man solche Schädigungen vielleicht von „Unwilligen“ und Unfreiwilligen fernhalten?! [Ironie off]

  55. Wohl kein Vizekanzler Schulz
    OT
    SCHULZ aktuell

    Und doch: Schulz scheint sich viele Chancen verbaut zu haben. Denn der Wahlverlierer, der schon während der Jamaika-Verhandlungen um sein Amt kämpfen musste, hat sich mit seiner GroKo-Komplett-Verweigerung, die er nun womöglich aufgeben muss, zusätzlich angreifbar gemacht.

    Das hat Konsequenzen: «Schulz könnte wahrscheinlich nicht mehr als Vizekanzler in die Regierung der grossen Koalition eintreten, dagegen hat er sich zu klar und zu theatralisch positioniert», so der Politologe.
    http://www.lessentiel.lu/de/news/deutschland/story/12561752

  56. Allein die Tatsache daß ein 20-jähriger Asylant eine eigene Wohnung bekommt im umkämpften Wohnungsmarkt in der Elbflorenz ist ein Skandal. Baumarkt und Abschiebeknast wären angemessener.
    Als 20-jähriger Student habe ich noch bei Mami und Papi („Hotel Mama“) gewohnt und danach konnte ich mir nur eine bescheidene 1-Zimmer – Einliegerwohnung auf dem Lande leisten.
    Meine Kumpels und Kumpelienen wohnten ebenfalls zu Hause, bei Großmutter oder im Studentenheim in winzigen 2er-Zimmern mit Gemeinschaftsküche und -WC.
    Vermutlich hat die Sozialtante den „jungen Mann“ nur wegen schlechtem Sex angezeigt oder der Schokopudding war alle. Nicht mal das kriegen die hin…
    Gibt es keine armen, unschuldig in Not geratenen DEUTSCHE Dresdner oder Dresdnerinnen, die man betüdeln kann?

  57. Die Frau ist offen und frei von Vorurteilen auf den Syrer zugegangen. Niemand hat sie vor dem Syrer gewarnt, denn das wäre fremdenfeindlich gewesen. Offensichtlich gibt es keine Fremdenfeinde und keine Nazis in ihrem Bekanntenkreis. Insoweit ist also aus Sicht der Gutmenschen alles optimal verlaufen. Die Frau hatte ihr Erlebnis, von dem sie ihren Enkelkindern hoffentlich einmal erzählen wird.

  58. Blondine 27. November 2017 at 13:42

    Naja, unsere Vorfahren haben eher keine Neger auf den Feldern in Deutschland arbeiten lassen, der damalige Kaiser liess unsere Vorfahren aber den Negern in Deutsch-Südwest eine Infrastruktur in den Busch bauen und die Kosten für das verlustbehaftete Prestigeprojekt „Kolonie“ bezahlen.

    Die mit den Baumwollpflückern waren die Amis, wobei ich in Frage stelle, ob die Pflücker tatsächlich in Ketten gehalten wurden und mehr Schläge wie Essen bekamen, denn nach dem Ende der Sklaverei entschied sich die Mehrheit, bei den „weissen Teufeln“ zu bleiben, anstatt sich in den extra dafür von Amerikanern gegründeten und bezahlten Staat Liberia bringen zu lassen, einen eigenen Staat zu haben und Liberia zum Blühen zu bringen.

  59. „Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (64, Grüne) zeigte sich zutiefst erschüttert über die männliche Gewalt, wies aber alle Vorwürfe von sich:“

    Was heißt in dem Zusammenhang „männliche Gewalt“? Heißt das, dass ich auch in diesen Topf komme weil ich Mann bin? Wird mit dem Oberbegriff „männlich“ einmal mehr egalisiert, statt zu trennen, statt Migranten-Gewalt von uns normalen, gesetzestreuen Bürger zu trennen. Das heißt es wohl!

  60. 44 jährige Asylbetreuerin besucht Asylanten. Wird vergewaltigt…. so weit ok.

    Wo bleicht die Nachricht? Das sind doch keine Neuigkeiten.
    Die soll sich nicht so anstellen. Ein bisschen würgen, schlagen und beissen.
    Augen zu und durch. Weiter im Laufschritt zum nächsten Asylheim da warten noch viele mit Triebsta auf Erleichterung.

  61. Das war ein Geldbeutei-Spür-Syrer.
    „Wo ist der Geldbeutel?“
    „Ich sag´s niemals nicht!“
    Das war bayrisch.
    Blödelei aus
    Befriedigend war das Ganze anscheinend nicht.
    Hätte sie sich sonst beschwert?

  62. 5to12 27. November 2017 at 14:18

    Wohl kein Vizekanzler Schulz
    OT
    SCHULZ aktuell

    Und doch: Schulz scheint sich viele Chancen verbaut zu haben….
    ———————–
    Schulz will keiner mehr. Die eigene Partei nicht, „Brüssel“ nicht und Würselen vermutlich auch nicht.
    Dann kommt eben SchOlz, Bürgermeister und G20-Versager aus Hamburg wobei ich ihm zugute halten muss daß er vor dem G-20-Gipfel einen einigermaßen guten Job gemacht hat.
    Als Arbeitsminister in der Wirtschaftskrise 2008 hat er mit der Idee der Lohnsubventionen mal meinen „Arxxx“ gerettet. Das vergesse ich ihm nie.
    Spröde, dröge , technokratisch, arrogant, selbstverliebt wie Schulz, keine Affären und kein Brüllaffe. Das Charisma einer Schlaftablette. Die Nahles ist einfach zu dumm für den Job als Oppositionsführerin, Weil als MP in Nds. eingebunden und Schäfer-Tümpel aus HE kennt keiner.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/olaf-scholz-laut-umfrage-spd-hoffnungstraeger-15312380.html

  63. „Ich sei heute „ziemlich“ sarkastisch“,
    meinte der Bürzel.
    Der Bauch auch.
    „So kennen wir den gar nicht!“

    Irgend etwas war im Kaffee drin.

  64. Was sich alles so Sozialarbeiter nennt. Ist so die Frage. Man darf aber nicht verkennen, dass echte Sozialarbeiter, welche von Krankenhäusern, der Stadt oder einer anderen Institution eingestellt werden, nicht unbedingt Leute sind, die im linken Heititei Wolkenkuckucksheim schweben. Sondern wirklich gestrauchelten Menschen helfen wollen und dann natürlich auch mit gewissen Vögeln zu schaffen haben.
    Siehe mal diese Stellenanzeige des Krankenhauses Arnsdorf bei Dresden:
    https://jobs.meinestadt.de/arnsdorf/premium?id=2770902
    Auch hier kann es eben zu einer Konstellation kommen, dass man mit einem Vater eines Flüchtlingskindes zu schaffen hat.
    Zudem hier auch die Bewährungshelfer (nebst anderen Helfer rund um den Justizvollzug) etwas verquer dargestellt werden. Ohne deren Hilfe würde so mancher Landsmann wieder zurück in die Kriminalität gehen, weil er nicht einmal so eine Wohnung bekommt.
    Hier sollten doch einige Mitmenschen mehr differenzieren. Und ohne echte Sozialarbeiter (nicht irgendwie selbsternannte Vögel ) würde die Verwahrlosung der Menschen im Lande noch ein Stück schlimmer sein.
    Es wird ja so auf die Polizei geschimpft. Gerade im Zusammenhang mit Sylvester und der Erreichbarkeit in Berlin. Doch hierzulande kommt die Polizei, wenn man sie in wirklich lebensbedrohlichen oder eskalierenden Dingen anruft. Da aber zuviel Menschen dar der mobilen Geräte den Notruf doppelt und x-fach absetzen und zudem für jeden Scheiss anrufen, sind eben gerade in der Hauptstadt die Notrufzentralen überlastet.

  65. nicht die mama 27. November 2017 at 14:29
    Blondine 27. November 2017 at 13:42
    Naja, unsere Vorfahren haben eher keine Neger auf den Feldern in Deutschland arbeiten lassen, der damalige Kaiser liess unsere Vorfahren aber den Negern in Deutsch-Südwest eine Infrastruktur in den Busch bauen und die Kosten für das verlustbehaftete Prestigeprojekt „Kolonie“ bezahlen.
    ——————————–
    …wovon die Neger in Südwest heute noch profitieren.
    Die Infrastruktur ist einigermaßen in Ordnung, die Eisenbahn fährt, die Kriminalität ist nicht so schlimm wie in Südafrika, die Farmer weitgehend in Ruhe gelassen (also nicht wie in Rhodesien) und es werden nicht so viele Blagen geworfen wie in Nigeria.
    O.k., Freitags wurde immer geprügelt aber nicht so stark damit die Neger Sonntags auf der Kirchenbank sitzen konnten (Erzählungen meines Großvaters).

  66. „Schulz will keiner mehr. Die eigene Partei nicht, „Brüssel“ nicht und Würselen vermutlich auch nicht.“

    Da wäre ich mir nicht so sicher.
    Der Wirt in Würselen kriegt jeden Kredit von jeder Bank und kann anbauen, wenn Schulz nachweislich wieder kommt, labert und säuft.
    Dann geht die Post ab!

    Satire aus

  67. D Mark 27. November 2017 at 14:27

    Es gibt auch Flüchtlingshelferinnen, die mit den Goldstücken freiwillig das Bett teilen
    —————————————————————————
    Höre doch mal uff.
    Das sind Weiber die keinen Kerl mehr abbekommen!

  68. Bin Berliner 27. November 2017 at 11:45

    Keiner verdient eine Gewalttat…aber nennt man so etwas nicht..

    Berufsrisiko?
    —————————-
    Eher: Karma is a bitch!

  69. Bei uns gibt es eine Spendenaktion für Obdachlose (die meisten sind Deutsche): Man soll ein Päckchen packen mit Mütze, Schal, warmen Socken, Duschgel Zahnbürste und Zahnpasta. Das ist das was unsere deutschen Mitbürger bekommen. Wohnung? Fehlanzeige. Ein Staat der sich um die Ärmsten kümmert? Fehlanzeige.
    Der Witz an der Geschichte?? Viele von den heute Obdachlosen haben wahrscheinlich zumindest einige Jahre in unsere Sozialkassen eingezahlt, bevor das Schicksal sie in die Armut trieb.

  70. OT

    PK Chulz – redet von „dynamichen Prozess“ mit Mehrkill.
    Hat letzte Woche große Dynamik erlebt

    :mrgreen:

  71. Geld regiert die Welt.
    Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus.
    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.

    Sagte meine Oma.
    Ich denke die dritte Weisheit traf die gute Frau.

    Und beim nächsten mal,
    wie man sich bettet, so ruht man.

  72. Ich habe gerade gelesen, dass diese Sozialarbeiterin von dem Syrer BESTELLT wurde. Also wie ein Stück Pizza und in diesem Fall zwecks Vergewaltigung.

    Wisst ihr mehr darüber?

    Gelesen hab ich das bei Halle-Leaks, einer Seite von Sven Liebich.

  73. Gutmenschen und Gut-Regierungen….
    Genau das ist die Schwäche unserer angeblich progressiven, angeblich modernen Gesellschaft. Wenn man um jeden Preis „bunt“ sein will, wenn man offene Grenzen für jedermann propagiert, wenn Gleichberechtigung und politische Korrektheit mittlerweile schon absurde Züge annehmen, wenn man neben männlich und weiblich noch dutzende andere Gender-Identitäten „erfindet“, wenn man am liebsten Autos noch heute verbieten will aber keine gleichwertige und schon jetzt praktikable Alternative parat hat, wenn man Kinder frühsexualisieren will, wenn man die eigene europäische Herkunft, die eigene Identität, nicht selten auch die eigene blasse Hautfarbe als abstossend empfindet, aber alles Fremde per se toll, hip und anbetungswürdig, dann ist eine Gesellschaft ernsthaft krank. Ein Kontinent, der seine Grenzen nicht verteidigt, der gewaltbereite Eindringlinge nicht zurückdrängt weil er die dabei entstehenden hässlichen Bilder nicht ertragen kann, ein Kontinent, der jeden Illegalen pauschal und ungeprüft als armen „Flüchtling“ verniedlicht, ein solcher Kontinent hat keine gute Zukunft.

  74. AggroMom 27. November 2017 at 14:57

    Das ist lächerlich. Armselig für ein Land, in dem „wir gut und gerne leben“.

    An diesen Verhältnissen ist allerdings kein Orientale oder Afrikaner schuld, sondern Deutsche. Und zwar ausschließlich!

  75. @ vitrine & @ KlaroFit

    Das ist weder „shit happens“ noch „karma is a bitch“.
    Keine Entschuldigung für diese dusseligen Refutschi-WelcomerInnen.

    Es ist so, wie
    BX744 27. November 2017 at 14:59
    schreibt:
    Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    Sagte meine Oma.

    Oder auch:
    DBDDHKP

  76. Was ist der Unterschied zwischen den Flüchtilanten und einem 85- jährigen dementen Mann der sich auf einer Bank an einer Haltestelle 8 Minuten ausruht ??

    Ganz einfach: die Flüchtilanten samt ihren Familien werden ihr ganzes Leben fürs Ausruhen bezahlt, der 85 – jährige demente Mann muss für 8 Minuten ausruhen auf einer Bank an einer Haltestelle bezahlen

    das Amt möge mir die Bankdaten schicken ich zahle für diesen armen Mann die Strafe !!

  77. BX744 27. November 2017 at 15:11

    VivaEspaña 15:07
    „DBDDHKP“
    ?

    Doof Bleibt Doof Da Helfen Keine Pillen

    Spruch von meiner Oma

    😀

  78. @ujott
    27. November 2017 at 13:11
    Standarte war auch eine Organisationseinheit im Paramiltär der Nationalsozialisten.

  79. @Uwe Mueller

    Ich meine: Wenn das stimmt, dass der vorher unter einem Vorwand bei ihr angerufen und sie „bestellt“ hat (bisher habe ich das nur bei halle-leaks gelesen) mit der Absicht, eine Frau zu vergewaltigen, weil es draußen zu kalt ist, in dunklen Ecken und Büschen auf ein Opfer zu warten, dann könnte sich das rumsprechen unter den Goldstücken und zu einer neuen Masche werden.

  80. Keiner hier weiß, wie die Sache sich ergeben hat. Oder ?!?
    Ehrenamtlich wohl kaum, die Sozialarbeiterin befand sich im DIENST !
    Es ist nicht ungewöhnlich, das sich Sozialarbeiter ein „Bild“ vor Ort machen.
    Wer hat diese Mitarbeiterin dort hingeschickt ? Auch noch alleine ? War der Kollege oder die Kollegin krank ?
    Hat die Sozialarbeiterin sich darum gerissen ? Vielleicht hatte die auch ein mulmiges Gefühl. Ich weiß es nicht. Mitleid erwarte ich hier nicht. Aber Fairness !
    Der „Syrer“ hat sich hier etwas zu schulden kommen lassen, nicht die Sozialarbeiterin. Das gerät hier, wie immer, in den Hintergrund.

  81. Peterx 27. November 2017 at 14:17
    So dämlich, daß man als Frau alleine in die Wohnung von Fickilanten geht, können nur linksversiffte Gutmenschen-Weiber sein. Was hat sie denn erwartet. Kaffee und Kuchen?

    Kaffee und Kuchen erwartet.
    Affe und Fluchen bekommen.

  82. AggroMom 27. November 2017 at 14:57
    Bei uns gibt es eine Spendenaktion für Obdachlose (die meisten sind Deutsche): Man soll ein Päckchen packen mit Mütze, Schal, warmen Socken, Duschgel Zahnbürste und Zahnpasta. Das ist das was unsere deutschen Mitbürger bekommen. Wohnung? Fehlanzeige. Ein Staat der sich um die Ärmsten kümmert? Fehlanzeige.
    Der Witz an der Geschichte?? Viele von den heute Obdachlosen haben wahrscheinlich zumindest einige Jahre in unsere Sozialkassen eingezahlt, bevor das Schicksal sie in die Armut trieb.

    ————
    Mit jeder Spende gebt ihr dem Staat die Möglichkeit sich weiter aus seiner Verantwortung für seine Bürger zurück zuziehen. Täglich hört man von Wirtschaftsaufschwung, fallenden Arbeitslosenzahlen, wie reich doch Deutschland ist, wo bleiben diese Wohltaten denn ? Ich sehe auch keine Demonstrationen von Obdachlosen oder Hartz 4 Empfängern.
    Um 1.556 Euro erhöht sich die deutsche Staatschuld Uhr pro Sekunde, das sind rund 135 Millionen Schulden täglich und da reden diese Volksverräter von Aufschwung. Ein paar Milliarden werden dem Volk vorgegaukelt um gleichzeitig zu erklären, bei diesen „Überschuss können wir ein paar Millionen Asylanten durch füttern ! Sozialer Wohnungsbau, aber nicht für deutsche Obdachlose, denn diesen hat Merkill kein Versprechen gegeben, und solange ich Obdachlose und Hartz 4 nur mit Schnapsflasche bettelnd um herlaufen sehe, gibt es von mir nicht mal eine angebrochene Tube Zahnpasta, besetzt mal ein frisch gebautes oder hergerichtetes Asylantenheim, dann gibts zu Unterstützung auch ein paar Euro ! Zur Linderung eurer Not zahle ich Steuern, also holt euch euren Anteil an meinen Steuern !

  83. Trinity 27. November 2017 at 15:30
    (…) die Sozialarbeiterin befand sich im DIENST !

    Eine 44-jährige Sozialarbeiterin wollte in Dresden einem Mann helfen und wurde von ihm vergewaltigt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, ging die Frau am Donnerstag gegen 16 Uhr in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin in die Wohnung des Syrers in der Friedrichstadt.
    (Fett von mir)
    https://www.mz-web.de/sachsen/bei-hausbesuch-sozialarbeiterin-will-mann-helfen-und-wird-vergewaltigt–28953840

    Das klingt aber nicht nach DIENSTanweisung, eher nach Amtsmißbrauch.

    Wenn frau nicht alleine in Wohnung von fremdem Mann™ hätte gehen wollen, hätte sie das sicher mit ihrem verständnisvollen DIENSTvorgesetzten absprechen können.

    Ich bleibe dabei: DBDDHKP

  84. „Die 44-jährige Geschädigte begab sich in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin in die Wohnung des 20-jährigen syrischen Tatverdächtigen.“
    lol
    Hat sich die 44-jährige schon für die Vergewaltigung entschuldigt ?
    Ich hoffe doch.
    lol

  85. @ Flensburgerin:
    Es trifft ja irgendwie zusammen was zusammen gehört: Eine Gutmenschin im Klimakteriums-Alter und ein Asylant, dem die Hose zu eng wurde weil er Frau und Kinder im Stich gelassen hat und lieber ein Apartment im schönen Dresden bezahlt bekommt und man 1x im Jahr sogar ohne Strafe „Harris, do it again“ auf den Elbwiesen rufen darf. Beim Assad wäre er längst im Knast oder Schlimmeres.
    Die Sozialtante denkt: „Fremde Haut ist eben aufregend“.
    Ich zum Bleistift hab‘ schon seit Jahren keine deutsche Frau mehr angerührt seitdem ich seit Mitte der 80er weiß, was bei Nicht-Deutschen, nicht-muslimischen Frauen so alles abgeht 😉 Dazu muss man nicht wie George Clooney aussehen sondern ganz normal.
    Egal ob Buddhistin (mit denen kommt man prima klar!) oder Christin.
    Dann passiert irgend ein Missverständnis beim Sex und weil man sich nicht verständigen kann (und will) ist die Dame mit der Situation überfordert und sie reagiert über ( = Anzeige). Deutschsprachige oder Paare, die jeweils die Sprache des Partners sprechen, reden in solchen Fällen offen über die Bedürfnisse des anderen Partners. Eine Ü40 jährige Sozialtante, die geschult wurde mit Menschen fremder Nationen umzugehen, sollte das wissen. Daher kein Mitleid mit der Dame.

  86. Das ist natürlich sehr bedauerlich. Aber wer sich naiv in Gefahr begibt, darf sich nicht wundern
    wenns dann mal was im „Einzelfall“ passiert.

  87. @ VivaEspaña 27. November 2017 at 15:48
    Nun gut. Mit Deinen Recherchen kann ich nicht mithalten. Stehe im Moment auch unter Zeitdruck.
    Auffällig ist in dem Kommentarbereich bei PI, immer wenn es die Frauen erwischt, wie hier z. T. die Häme zum Tragen kommt. Permanent wird unterstellt, die wollen das so. Bei männlichen Bereicherungsopfern nicht. Auch wenn diese sich auf naive Art und Weise in Gefahr gebracht haben. Das finde ich zum Koxxen.
    Täter bleibt Täter. Auf die Frauen wird hier ohne Gnade und Fairness eingedroschen. Mittlerweile ein Grund für mich, mich von PI bzw. aus dem Kommentarbereich zu verabschieden. Falls ich diese Entscheidung treffe, wäre ich nicht die Erste, die sich hier deswegen vom Acker macht.

  88. „Die 44-jährige Geschädigte begab sich in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin in die Wohnung des 20-jährigen syrischen Tatverdächtigen. Dieser verging sich schließlich gegen den Willen der Frau sexuell an ihr bis hin zum vollendeten Geschlechtsakt“, so ein Polizeisprecher.
    —————
    Mit 44 so dämlich….
    Aber sie scheint wie so viele ältere Mädchen, die sich mit den Vergewaltigern abgeben, darauf aus zu sein.
    Was soll sonst eine deutsche Frau bei Jungs wollen, die ihre Söhne sein könnten…..?

    Es wäre besser, sie kümmerten sich um ihre alten Eltern, als bei Massenverbrechern die gute Fee zu spielen.

  89. Nu ja – wenn eine Deutsche Frau zu einem Musel freiwillig und unbegleitet hingeht, dann hat sie sicher Erwartungen an derart Begegnung? In dienstlicher, professioneller Manier würde sie es doch nicht tun?

  90. Trinity 27. November 2017 at 15:58

    Bin auch in Eile, auf die Schnelle.

    Auffällig ist in dem Kommentarbereich bei PI, immer wenn es die Frauen erwischt, wie hier z. T. die Häme zum Tragen kommt. Permanent wird unterstellt, die wollen das so. Bei männlichen Bereicherungsopfern nicht

    Das stimmt einfach nicht. Selektive Wahrnehmung?
    Der Unterschied zwischen männlichen und weiblichen Erlebenden ist einfach der, dass letztere sich öfter und freiwillig ind Gefahrensituationen begeben. Helfersyndrom, Frust, Geilheit oder Blödheit?

    Interessant wäre noch die Frage nach dem DIENSTschluss: gegen 16:00 h. ❓

  91. Diese Gutmenschen laufen in die eigene Falle. Es gibt immer noch viele Frauen, die deutsche Männer ablehnen, um sich den edlen Wilden hinzugeben. Nachdem der Kiefer bricht, heulen sie herum oder, in grüner Dosenmanier, danken dem geilen Fickling für die Beglückung. Hauptsache, er wurde abgehängt. Ficklingfleisch stinkt schnell.

  92. 1. Dort wird sich nun eine pädagogisch geschulte Crew von weiteren SozialhelferInnen, TherapeutInnen, GefängnisseelsorgerInnen, BewährungshelferInnen, medizinisch geschultem Personal UND IMAM*IN um den traumatisierten Sch(m)utzbedürftigen aufopfernd-submissiv und hingebungsvoll kümmern.

    2. Es herrscht Krieg in Germoney. Vergewaltiger, Räuber, Totschläger, Messerstecher u. Mörder erschießen!

    3. Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (64, Grüne) zeigte sich zutiefst besorgt um ihren Sessel. Für Zwei fressen u. dann nur Bio-Feinkost geht ins Geld, gell!
    https://www.weser-kurier.de/cms_media/module_img/4754/2377424_1_articlefancybox_599da2892f8f2.jpg
    (Antje Niewisch-Lennartz besucht mit Leiterin Sabine Reinicke das Amtsgericht in Achim)

    ++++++++++++++++

    MODESÜNDEN
    😉 Ist der Hals alt und fett,
    trägt Frau ´ne kurze Kett:
    https://www.noz-cdn.de/media/2016/06/22/die-niedersaechsische-justizministerin-antje-niewi_201606222254_full.jpg
    😛 Hat Frau auch Doppelkinn,
    ist Vorbild unsre Kanzlerin:
    http://www.labottegadelbarbieri.org/wp-content/uploads/2015/07/merkel-rating-sp-downgrading-jpg-crop_display.jpg
    😀 Und wenn Frau Wampe hat,
    trägt sie Blazer kurz und knapp:
    https://www.welt.de/img/politik/ausland/mobile153172468/8612503527-ci102l-w1024/Merkel-und-Kloeckner.jpg
    🙂 Da kann Mann bloß dazu sage:
    Nur stillose Weiber – heutzutage!
    https://www.welt.de/img/politik/deutschland/mobile168362778/6831358517-ci16x9-w1200/Peter-Altmaier-in-Tharandt.jpg

  93. Gruppe prügelt in Brixen brutal auf 32-Jährigen ein: Täter ausgeforscht
    Unter anderem überprüften die Beamten die Bilder von Überwachungskameras und legten
    dem Opfer Fotos der Verdächtigen vor.

    Eine Anzeige auf freiem Fuß kassierte der 20 Jahre alte Ägypter E. E. M. M.,
    der in Pfitsch wohnt, die in Brixen wohnhaften Mazedonier A. A. und S. M. im Alter
    von 17 und 18 Jahren, sowie E. A., ein 15-jähriger italienischen Staatsbürger.
    http://www.unsertirol24.com/2017/11/27/gruppe-pruegelt-in-brixen-brutal-auf-32-jaehrigen-ein-taeter-ausgeforscht/

  94. Es ist kaum zu glauben. Da marschiert diese Frau in die Wohnung einen Gastes von Frau Merkel und wird vergewohltätigt. Warum muss diese doofe Kuh ganz alleine zu diesem Syrer gehen?? Soviel Naivität gibt es doch gar nicht. Dem Drecksack wird eh nicht viel passieren. Abschieben tut man nicht. Und ein Winkeladvokat wird diesen Syrer schon reinwaschen. Und er kann auf Kosten der deutschen Steuerzahler so weitermachen.

  95. Lichtermärkte, schwarzes Christkind, Beduinenzelte, LKW-Poller…

    PI kam gerade vor ein paar Sekunden bei NDR/Aktuell wegen dem Lichterfest in der Stadt Elmshorn. Der krude Bürgermeister hat gerade voll über PI abgewichst. Die staatlichen Staatsmedien haben PI als so wörtlich „rechte Hetzseite“ diffamiert. Aber das ist wohl jetzt der Ritterschlag von der staatlichen Staatspropaganda!

    http://www.pi-news.net/lichtermaerkte-schwarzes-christkind-beduinenzelte-lkw-poller/

  96. @ roErwin 27. November 2017 at 11:56

    Sie haben sich gerade auf eine Stufe mit Linken u. Moslems gestellt,
    wer „falsch“ wählt bzw. die „falsche“ Religion hat, könne verrecken.

    1. Was sollen Deutsche in sozialen Berufen denn machen? Hartzen?
    2. Sollte es einen Ausbildungs- u. Einstellungsstop für Sozialberufe geben?
    3. Darf ein Sozialfuzzi*In bestimmtes Klientel meiden, ohne den Job zu verlieren?
    4. Weshalb schicken deutsche Behörden überhaupt weibl. Sozialfuzzis alleine zu Hausbesuchen bei fremdkulturellen Männern?

  97. Bin Berliner 27. November 2017 at 11:45
    Keiner verdient eine Gewalttat…aber nennt man so etwas nicht..
    Berufsrisiko?
    ——————-
    Tut mir leid, aber das ist Blödsinn. Die Frau konnte es sich nicht unbedingt aussuchen, wo sie ihren Dienst leistet. Da sie einen (angeblich) 20jährigen betreut hat, muss man davon ausgehen, dass sie aus der Jugendhilfe kommt. Dort ist eine Vergewaltigung bis 2015 eher nicht Teil des normalen Berufsrisikos gewesen, auch wenn ich bestimmt nicht abstreiten will, dass es nicht auch früher schon passiert ist.

  98. @ konni81ffm 27. November 2017 at 16:16

    + Können Sie sich vorstellen, daß diese Frau abkommandiert wurde?
    + Was passiert wohl bei Arbeitsverweigerung?
    + Ist sie verbeamtet, darf sie nicht mal streiken!

    MEHR DAZU HIER:
    Maria-Bernhardine at 16:19 Uhr

  99. Für die Frau tut es mir leid, es ist während der Ausübung ihres Berufes geschehen und sie war nicht in ihrer Freizeit bei diesem Typen.
    Die Betreuung durch Sozialarbeiter/innen ist gefährlich und ich denke die ganzen Frauen sind in einer Zwickmühle. Einerseits wollen sie helfen und andererseits sollten sie immer mehr Angst vor diesen Typen bekommen.
    Sie hat im Job kaum eine Chance, wenn sie sich weigert den Typen zu betreuen bzw. zu besuchen und seine Wohnung zu kontrollieren, ist sie raus aus dem Job. Geht sie hin, läuft sie Gefahr dass genau sowas wie oben beschrieben, passiert. Eine scheiss Situation ist das. Diese Frauen mit Häme zu bewerfen, finde ich geschmacklos. Natürlich bin ich wütend und es soll sich auch was ändern und das schnell, nur die Opfer noch zu verhöhnen… WELCHE AUCH IMMER!!! ist unterstes Niveau.
    Sorry… aber das musste mal raus.

    Wer sorgt für diese Verhältnisse und lässt sie weiterhin zu?
    Eben… unsere Politik und unsere Eliten verkaufen gerade unser Land.
    Es mag so verstrahlte LinksGrüne Männer und Frauen geben die selbst eine Vergewaltigung durch einen Asylbewerber noch tolerieren und sich immer noch schuldig fühlen. Das ist krank und diese Menschen sollten dringend behandelt werden, sie richten nämlich nicht nur unser aller Land zugrunde sondern fangen bei sich selber damit an. Ich denke allerdings die grosse Mehrheit möchte helfen und diese allgegenwärtige, aufgezwungene Schuld abarbeiten. Diese Manipulation des Volkes ist ein VERBRECHEN… das nur an alle Beteiligten Medien, Kirchen und Politiker… ihr seid in meinen Augen Verbrecher.

    Somit trifft es ständig die Falschen. Wir werden von den Asylanten misshandelt und sie trifft unser Zorn. Dabei wissen wir alle wer die Schuld trägt!!! Dorthin gehört unser Zorn… wenn es schon sein muss dann gegen diese vorsätzlich manipulierenden Institutionen die es uns immer noch mehr einbrocken.
    Ist halt nur einfacher und auch das ist gewollt… man hetzt uns aufeinander und steht auf dem Balkon und schaut dem Gemetzel zu. Die schlachten mit Vorsatz ihr eigenes Volk, irgendwie verabscheue ich unsere Politiker immer mehr.

  100. konni81ffm 27. November 2017 at 16:16
    Es ist kaum zu glauben. Da marschiert diese Frau in die Wohnung einen Gastes von Frau Merkel und wird vergewohltätigt. Warum muss diese doofe Kuh ganz alleine zu diesem Syrer gehen?? Soviel Naivität gibt es doch gar nicht. Dem Drecksack wird eh nicht viel passieren. Abschieben tut man nicht. Und ein Winkeladvokat wird diesen Syrer schon reinwaschen. Und er kann auf Kosten der deutschen Steuerzahler so weitermachen.
    ———————
    Sozialarbeiterinnen arbeiten nun einmal allein. Sie kann es sich nicht aussuchen, dass sie allein unterwegs sein muss.
    Wieso demütigen Sie das Opfer als „dumme Kuh“? Ist für Sie auch jeder, der sich freiwillig in einen Streit mit einem Merkel-Gast einläst, auch ein Idiot – oder ist das für Sie dann ein aufrechter Patriot?

  101. Maria-Bernhardine 27. November 2017 at 16:19
    4. Weshalb schicken deutsche Behörden überhaupt weibl. Sozialfuzzis alleine zu Hausbesuchen bei fremdkulturellen Männern?

    WO steht, dass die „geschickt“ wurde? Gegen 16:00h? (Üblicher Dienstschluß im ÖD-Bereichen, in denen nicht 24/7 gearbeitet werden muß)

    Warum betont der Polizeibericht „in ihrer Funktion als Sozialarbeiterin“?

  102. daskindbeimnamennennen 27. November 2017 at 16:20

    Bin Berliner 27. November 2017 at 11:45
    Keiner verdient eine Gewalttat…aber nennt man so etwas nicht..
    Berufsrisiko?
    ——————-
    Tut mir leid, aber das ist Blödsinn.

    _______________________________

    Latschen Sie immer mit einer Goldwage in der Gegend rum?

  103. Ja, wir hier wissen einfach zu wenig und können kein eigenes Urteil zu dieser Angelegenheit treffen. Bekannt ist, das die FlüchtlingsIndustrie vielfach Eingenistete, auch weibliche Personen, beschäftigt, weil die zB arabisch sprechen und verstehen. Und wenn so eine Muslima dann nach langer Abstinenz doch heimatliche Gefühle und Gerüche wiedererkennt, dann kriegt das Helfersyndrom einen Anstoß…..
    Also Problem lösen und alle raus! Sofort!

  104. Trinity 27. November 2017 at 15:58

    @ VivaEspaña 27. November 2017 at 15:48
    Nun gut. Mit Deinen Recherchen kann ich nicht mithalten. Stehe im Moment auch unter Zeitdruck.
    Auffällig ist in dem Kommentarbereich bei PI, immer wenn es die Frauen erwischt, wie hier z. T. die Häme zum Tragen kommt. Permanent wird unterstellt, die wollen das so. Bei männlichen Bereicherungsopfern nicht. Auch wenn diese sich auf naive Art und Weise in Gefahr gebracht haben. Das finde ich zum Koxxen.
    Täter bleibt Täter. Auf die Frauen wird hier ohne Gnade und Fairness eingedroschen. Mittlerweile ein Grund für mich, mich von PI bzw. aus dem Kommentarbereich zu verabschieden. Falls ich diese Entscheidung treffe, wäre ich nicht die Erste, die sich hier deswegen vom Acker macht.
    ————————————

    Zugegeben, einige männliche Kommentatoren hier sind etwas unterscheidungsbedürftig! Wenn sowas den freiwilligen Willkommensbetüdlerinnen – leider meist Frauen – passiert, hält sich mein Mitleid auch in Grenzen. Andererseits hat aber eine Frau im Dienst keine Wahl, sie hat ihre Fflicht zu erfüllen, was in einer „normalen“ Gesellschaft gefahrlos ablaufen sollte. Leider haben viele dieser Dienstfrauen noch nicht verinnerlicht wie gefährlich das islamisierte Merkel-Deutschland geworden ist. Sie müssen es aber umgehend! DE ist zu einem Zoo von wilden Tieren verkommen! Sozialarbeiter müssen sich als Zoobetreuer betrachten wenn sie die „Käfige“ besuchen. Da heißt es: Entweder sich bewaffnen oder nur in Begleitung solche Besuche absovieren.

  105. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Allerdings: Eine Sozial“ ARBEITERIN“, was ist eigentlich da die Arbeit??, weiss um die niederen Instinkte ihre anvertrauten, grundsätzlich braven Zöglinge und wird sich bei einer Vergewaltigung eher nicht wundern, sondern Verständnis verlangen, damit nicht böse Vorurteile provoziert werden. Ausserdem, wer war dabei und falls denn einer dabei war und er sodann als glaubwürdiger Zeuge hervortritt, auch dann gilt die Unschuldsvermutung bis zum rechtskräftigen Urteil. Bis dahin möge besagte Sozial“ AREITERIN“ weiter dort arbeiten, wo es sie aus uns nicht bekannten Gründen hinzog.

  106. Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Allerdings: Eine Sozial“ ARBEITERIN“, was ist eigentlich da die Arbeit??, weiss um die niederen Instinkte ihre anvertrauten, grundsätzlich braven Zöglinge und wird sich bei einer Vergewaltigung eher nicht wundern, sondern Verständnis verlangen, damit nicht böse Vorurteile provoziert werden. Ausserdem, wer war dabei und falls denn einer dabei war und er sodann als glaubwürdiger Zeuge hervortritt, auch dann gilt die Unschuldsvermutung bis zum rechtskräftigen Urteil. Bis dahin möge besagte Sozial“ AREITERIN“ weiter dort arbeiten, wo es sie aus uns nicht bekannten Gründen hinzog.

  107. Maria-Bernhardine 27. November 2017 at 16:19

    4. Weshalb schicken deutsche Behörden überhaupt weibl. Sozialfuzzis alleine zu Hausbesuchen bei fremdkulturellen Männern?
    ——————————

    Sie haben es haargenau getroffen! Da muss sich unbedingt etwas ändern

  108. Hä hä hä, wenn die AfD zu 85% von Männern gewählt wird, und nur zu 15% von Frauen…
    dann darf man schon mal etwas darauf eingehen.
    Ist in der kunterbunten Gesellschaft vielleicht auch eher so wie mit Duplo und der Praline…
    Was für die Viel*innen hier eine Vergewaltigung ist, ist für die Rapefugees eine der grössten Liebesbezeugungen überhauipt .
    Sich einfach mal bunt integrieren und überraschen lassen – so als Mädchen und Frau.
    In den Integrations-Brennpunkten nehmen sich Verwaltung und Kirche dieser
    gelegentlichen Irritationen, Sorgen und Ängste derjenigen, die schon länger
    hier leben, an und gibt bewährte Tips für den Alltag und die täglichen Neuverhandlungen.

  109. Wer sich in Gefahr begibt, der kommt darin um.

    Auch wenn es hart ist, die gesamte Sozialindustrie steht geschlossen hinter dem Asylwahnsinn. Wer dort arbeitet, der kümmert sich nicht um hilfsbedürftige Einheimische – das machen die Ehrenamtlichen, denn die haben keine Lust mehr auch unsere Fachkräfte. Für die Fachkräfte werden bezahlte Kräfte der Sozialindustrie eingesetzt und die könnten sich auch verweigern und einen nützlichen Job machen.

    Man sollte diese Beispiele allerdings allgemein verbreiten. Vielleicht wacht dann der ein oder andere vermeintliche Sozial- und Asylindustriegewinner auf.

  110. Megastar 27. November 2017 at 13:32

    Dank SPD darf die Wachtel noch weitere vier Jahr ihr Unwesen treiben!

    Würde sagen: Dank der Wähler.

  111. Maria-Bernhardine 27. November 2017 at 16:19

    @ roErwin 27. November 2017 at 11:56

    1. Was sollen Deutsche in sozialen Berufen denn machen? Hartzen?
    2. Sollte es einen Ausbildungs- u. Einstellungsstop für Sozialberufe geben?

    Einfache Fragen – einfache Antworten:
    1.) Sich um Deutsche kümmern! Es gibt Millionen von älteren, einsamen Menschen, unverschuldet in Not geratenen Menschen ( Jobverlust, Trennung, Schulden, geht ganz schnell). Keine Betreuung von Asylanten mehr! Nur noch Wärter. Keine Beschulung von abschiebepflichtigen Kindern. Wozu denn auch?
    2.) Nein, siehe Antwort 1.)
    Früher sind Sozialfuzzies immer Taxi gefahren. Heute profitieren sie von der Asylindustrie zu Lasten der Steuerzahler wie Lehrer, Handwerker (alle ausgebucht), Pyschologen, Caterer (früher wurde selber gekocht nach der Schule), ÖPNV-Beschäftigte, Taxifahrer, Dixikloaufsteller…

  112. Frauen müssen doch sowieso die doppelte Anzahl an Zeugen erbringen,
    wenn sie vor Gericht angehört werden wollen.
    Wenn da also Aussage Frau gegen Aussage Mann steht,
    dann steht in Wirklich keit eine halbe Aussage gegen eine volle.
    Fazit: keine Vergewaltigung.

    Rapefugees welcome!

  113. @ Bin Berliner 27. November 2017 at 11:45
    @ Redenschreiber Maxi S. 27. November 2017 at 16:48

    🙁 Bei Vergewaltigung, schwerer Körperverletzung,
    Totschlag u. Mord hört die Schadenfreude auf!

    🙁 Wenn ein Opfer schon am Boden liegt,
    dann noch nachtreten ist allerunterstes Niveau!
    Mit solchen Deutschen möchte ich nicht in einem
    neokonservativen Deutschland leben müssen.

    😛 Wenn ein Fake-Flüchtling der Merkel oder Roth das
    Handtäschchen stehlen würde – wobei die Überraschte
    auf ihren dicken Hintern plumpste, ohne was zu brechen –
    fände ich allerdings super lustig u. nicht zu gehässig.
    http://cdn1.vol.at/2013/03/VdTSinkhole-600.jpg

  114. Gibt’s eigentlich schon ein Statement von dem Vorgesetzten der Frau? Schließlich ist das alles schon am Donnerstag passiert. Hat der Vorgesetzte Ideen, wie solche Taten in Zukunft verhindert werden sollen? Setzt er sich nun dafür ein, dass dieser Syrer schnellstmöglich abgeschoben wird?

  115. Trinity 27. November 2017 at 15:58

    Auffällig ist in dem Kommentarbereich bei PI, immer wenn es die Frauen erwischt, wie hier z. T. die Häme zum Tragen kommt. Permanent wird unterstellt, die wollen das so. Bei männlichen Bereicherungsopfern nicht. Auch wenn diese sich auf naive Art und Weise in Gefahr gebracht haben. Das finde ich zum Koxxen.
    Täter bleibt Täter. Auf die Frauen wird hier ohne Gnade und Fairness eingedroschen. Mittlerweile ein Grund für mich, mich von PI bzw. aus dem Kommentarbereich zu verabschieden. Falls ich diese Entscheidung treffe, wäre ich nicht die Erste, die sich hier deswegen vom Acker macht.
    _____________________________________________________________________________________

    Ohne Gnade und Fairness drischt im Allgemeinen die Sorte Frauen auf unsereins ein, die sich beruflich und privat für solche üblen Subjekte engagieren. Ich sehe es mittlerweile so: Diese Gutmenschenfrauen leisten dem Vorurteil massiv Vorschub, alle deutschen Frauen stehen diesen notgeilen Goldschätzen immer, überall und gerne zur Verfügung.

  116. Mitarbeiterinnen der Sozialindustrie müssen sich auch sozial verhalten und den Goldstücken etwas gutes tun (jetzt vor Weihnachten). Hätte die Dame eine Armlänge Abstand gehalten wäre das nicht passiert.
    Habe ich von der Kölner Bürgermeisterin gelernt.

  117. 27. November 2017 at 17:25

    Trinity 27. November 2017 at 15:58

    Auffällig ist in dem Kommentarbereich bei PI, immer wenn es die Frauen erwischt, wie hier z. T. die Häme zum Tragen kommt. Permanent wird unterstellt, die wollen das so. Bei männlichen Bereicherungsopfern nicht. Auch wenn diese sich auf naive Art und Weise in Gefahr gebracht haben. Das finde ich zum Koxxen.
    Täter bleibt Täter. Auf die Frauen wird hier ohne Gnade und Fairness eingedroschen. Mittlerweile ein Grund für mich, mich von PI bzw. aus dem Kommentarbereich zu verabschieden. Falls ich diese Entscheidung treffe, wäre ich nicht die Erste, die sich hier deswegen vom Acker macht.
    _____________________________________________________________________________________

    Ohne Gnade und Fairness drischt im Allgemeinen die Sorte Frauen auf unsereins ein, die sich beruflich und privat für solche üblen Subjekte engagieren. Ich sehe es mittlerweile so: Diese Gutmenschenfrauen leisten dem Vorurteil massiv Vorschub, alle deutschen Frauen stehen diesen notgeilen Goldschätzen immer, überall und gerne zur Verfügung.
    ———————————————————————————————————————-

    Laut veröffentlichten Statistiken wurde die AfD hauptsächlich von Männern gewählt. Man kann wohl so grob davon ausgehen, dass nur 1- 3 % der Frauen die AfD gewählt haben. Also scheint sie die Invasion der edlen Wilden nicht so sehr zu stören.
    Ich schließe mich dem Kommentar von Vitrine voll und ganz an.

  118. @ vitrine 27. November 2017 at 17:25 schrieb:
    „alle deutschen Frauen stehen diesen notgeilen Goldschätzen immer, überall und gerne zur Verfügung.“

    Wie jetzt, wollen Sie „alle deutschen Frauen“ in Gulags
    werfen u. sich mit Ostasiatinnen/Mongolinnen paaren?
    https://media.tag24.de/0/r/h/rhjbqfd6ra5ppoq6.jpg
    Ist dies nicht auch Volksaustausch?
    http://www.graefelfing.de/typo3temp/_processed_/csm_Familie_Goebel_klein_540f4f6662.jpg
    (Umgekehrt: Ich habe mal diese Herrenmode zugespitzt. Natürl. hat keiner was gegen individuelles Verlieben einzuwenden. Als Mode- u. Massenbewegung würde der deutsche Nachwuchs zukünftig nur noch 1,50 – 1,65m groß werden u. Schlitzaugen haben. Zudem würden den ostasiatischen Völkern ihre Frauen entzogen.)

  119. Wer nicht hören/lesen kann muss fühlen.
    Habe über die kritischen Stimmen hier nachgedacht und mein Herz gefragt. Sicher ist, dass wir nur vermuten können, welche Situation die Frau dort hinführte.
    Wir reden hier aber auch über die „allgemeinen“ Flüchtlingshelfer. Und auch schließe mich denen an, die kein Mitleid haben. Es ist allseits bekannt, dass diese Herren schlimmen Ärger machen können. Es gibt sogar Bücher darüber.
    Nein, sie hätte sich auf eine andere Stelle bewerben können. Deutsche brauchen auch Hilfe, mehr als ein 20jähriger Vollversorgte in eigener Wohnung.
    Ich gehe weiter:
    Es müsste täglich hunderte Teddy-werfer und -innen treffen. Rummsbumms, die Alarmglocken läuten noch zu leise.
    Passt gut auf eure Mädels auf. (XOXOXO)

  120. Westeuropa hat mit der Aufnahme von aber-Millionen Muslimen, sich seinen Abgang von der Weltbuehne als selbstaendige Kulturnationen eingehandelt.
    Wie man laengst weiss, haben sie keinerlei Absicht sich zu integrieren, (incompatible = unvereinbar in jeder Beziehung) ganz im Gegenteil, sie wollen durchsetzen dass die glaubensfernen, sekuarisiertenl Europaer sich ihnen unterordnen, ihre festgeschriebene Ordnung uebernehmen, was bei Kleinigkeiten beginnt und in der totalen Unterwerfung endet. Da dies in Europa von den linksliberalen Regierungen, genau wie offene Grenzen und Globalisation voll unterstuetzt wird, haben die Europaer in der jetzigen pol. Aufstellung denkbar schlechte Karten.
    EU und Merkel mit ihren System muessen erst einmal dicht gemacht und zur Verantwortung gezogen werden, damit eine 180 Grad Wende in der Politik einsetzen kann, die in einer EG pro Nationalstaaten sowie pro europaeische Politik als einzige Variante fordert und foerdert mit dichten Grenzen und Migrantenstrom in entgegengesetzte Richtung, dorthin woher sie kamen – etwas Nachhilfe bei den Betroffenen, wird da noetig sein.
    Das es ueberhaupt so weit kommen konnte ist schwer verstaendlich, denn jeder der Verstand hat und seinen gesunden Menschenverstand einsetzt, sieht, was da auf den Strassen und in Oeffentlichkeit abgeht.
    Abgesehen von den Milliardenkosten, die da aufgebracht werden muessen um seinen eigenen Untergang zu finanzieren, haben auch Kirchen, Parteien, Intelektuelle versagt und sich vor den Linkstrend und Propagandadominanz der linksliberalen Phantasten gekuscht und kooperiert statt Opposition total zu betreiben.

  121. Miss 27. November 2017 at 17:56

    Verstehe auch nicht, wie man zu der Ansicht kommt die Frau hätte ihre Aufgaben für/bei den Refugees nicht gerne und freiwillig gemacht?! Man sollte nicht zu sehr von sich auf andere schließen…

  122. @Moderation
    Ich finde es einfach unerträglich, dass Kommentare wie von Vitrine 17.25 oder Ritterorden 16.54 und noch zahlreiche andere hier nicht mal zensiert werden. Ich bin für Meinungsfreiheit, aber nicht für verallgemeinernde Beleidigungen oder die Herabwürdigung von Gewaltopfern.

  123. Miss 27. November 2017 at 17:56
    Verstehe auch nicht, wie man zu der Ansicht kommt die Frau hätte ihre Aufgaben für/bei den Refugees nicht gerne und freiwillig gemacht?! Man sollte nicht zu sehr von sich auf andere schließen
    ——————-
    Niklas aus Bonn hat sich auch freiwillig mit dem Marokkaner geprügelt. Auch die gestern in Cloppenburg haben sich wohl freiwillig mit dem Syrer angelegt. Bei denen habe ich solche Kommentare nicht gelesen. Aber das sind ja auch deutsche Männer, die hier immer als Helden gefeiert werden, wenn sie in die Fresse bekommen.

  124. @daskindbeimnamennennen

    Sie können aber schon unterscheiden zwischen ernstgemeinten und eben überspitzten, ironischen, zynischen Kommentaren?

    Ich hoffe es, sonst beißen Sie ja vor Ärger über Ärger ständig nur noch in die Tischplatte!

  125. Maria-Bernhardine 27. November 2017 at 17:44

    Sie haben haben mich unvollständig zitiert und so den Satz aus dem Kontext gerissen. Wenn es Ihre Absicht gewesen ist, mir mit Ihren Männer-Bashing ans Bein zu pinkeln muss ich Sie enttäuschen, da ich eine Frau bin und mich weder mit „Ostasiatinnen/Mongolinnen paaren“ will, noch kann.

  126. Uwe Mueller 27. November 2017 at 18:14
    @daskindbeimnamennennen
    Sie können aber schon unterscheiden zwischen ernstgemeinten und eben überspitzten, ironischen, zynischen Kommentaren?
    Ich hoffe es, sonst beißen Sie ja vor Ärger über Ärger ständig nur noch in die Tischplatte!
    —————-
    Im Gegensatz zu den von mir kommentierten Posts kann ich das sehr wohl. Menschenverachtung ist nicht mit Ironie oder Zynismus gleichsetzbar.

  127. vitrine 27. November 2017 at 18:16
    Maria-Bernhardine 27. November 2017 at 17:44
    … muss ich Sie enttäuschen, da ich eine Frau bin ………
    ——————
    Als Frau sollten Sie schon gar nicht so geringschätzig über Ihresgleichen urteilen. Welches Bild haben Sie dann von sich selbst?

  128. Sowhat 27. November 2017 at 14:55
    „Ein französischer Professor schlägt eine 2-Staaten-Lösung für Frankeich vor.“

    Da könnten wir uns beteiligen, wir geben BW an die Muslime Europas, dafür bekommen wir Pommern mit Kolberg zurück, die Polen bekommen ein Stück ihrer ehemaligen Gebiete der Westukraine, die Russen ein Stück der jetzt separierten Ostukraine, dafür bekommen wir dann Kaliningrad zurück und alle sind zufreiden. Polen bekommt dafür weiterhin die höchsten Zuwendungen von uns, aber direkt – EU ist dazu nicht erforderlich. Auch die Ukraine könnten wir direkt unterstützen und die USA dort rauswerfen. Allemal billiger als die weitere Alimentierung der muslimischen Einwanderer.

    Brüssel wird muslimische Enklave und die wichtigsten Multikultifans Europas sitzen schon dort und können dort gleich bleiben (mit Einreiseverbot in die Islamfreien Staaten Europas).

    Als erstes sollten wir aber im Ausgleich für die Abtretuung europäischen deutschen Territoriums an Muslime https://de.wikipedia.org/wiki/Stettin zurückbekommen:
    „Am 5. Juli 1945 wurde Stettin jedoch – unter Bruch bestehender alliierter Vereinbarungen, die einen Grenzverlauf „unmittelbar westlich von Swinemünde und von dort die Oder entlang bis zur Einmündung der westlichen Neiße“[14] vorsahen, die Oder-Neiße-Linie – von der sowjetischen Besatzungsmacht an Polen übergeben (siehe auch Schweriner Grenzvertrag). Gleichzeitig erfolgte die Ablösung der deutschen Stadtverwaltung unter Absetzung des Bürgermeisters Wiesner, und es begann die Ansiedlung von Polen, die mit der Vertreibung der deutschen Zivilbevölkerung einherging.“

  129. daskindbeimnamennennen 27. November 2017 at 18:13

    Niklas aus Bonn hat sich auch freiwillig mit dem Marokkaner geprügelt.
    ________________________________________________________

    Keine Ahnung, aber Niklas aus Bonn verstand sich selbst als „Kurde“ und hat nach eigenen Angaben als „Fighter pilot bei Pakistan Air Force“ gearbeitet .

    https://www.facebook.com/nikii.broo

  130. daskindbeimnamennennen 27. November 2017 at 18:08

    Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Zitate aus dem Kontext zu reißen ist schlechtes Benehmen!

  131. Sozial ist, was Arbeit schafft!
    Es bleibt nur zu hoffen, dass der motivierte Neubürger sich nicht zu sehr anstrengen musste, um zum Ziel zu kommen…
    „Hilfe“ kann ja auch auch gegeben werden, statt um sie zu schreien.
    Wenn der Sozialbeauftragen nicht von „Pro Familia“ geholfen wird, dann haben wir vielleicht in 9 Monaten einen neuen Weltbürger, und der Vergewaltiger eine neue Heimat.

  132. Mein Gott, die Dame soll nicht so haben. Denke, die ist doch Sozialarbeiterin. Immer ran an die Goldstücke!

  133. Vielleicht fand der Bub es sexy wie seine Sozialarbeiterin ihre Jacke ausgezogen hat. Oder es war ein Schlüsselreiz für ihn das sie einfach nur freundlich zu ihm war. Wahrscheinlich ist es für solche Typen einfach nur geil wenn man versucht ihnen zu helfen. Für einen Deutschen ist es normal wenn man freundlich ist. Für einen Moslem ist es eine Aufforderung. Die freundliche Sozialarbeiterin wird sich gewiss in Zukunft vorsehen. Oder auch nicht. Schließlich will sie ja nicht „Rechts“ sein. Oder doch? Weder dem Syrer noch der Sozialarbeiterin ist zu helfen. Es sei denn , der. Moslem verpisst sich zurück in seinen „Kulturkreis“ und die Sozialarbeiterin kümmert sich um Leute die ernsthaft Hilfe brauchen. Aber wahrscheinlich hat die dumme Nuss sogar noch Verständnis für den Wichser…..

  134. unglaublich 27. November 2017 at 18:34
    Mein Gott, die Dame soll nicht so haben. Denke, die ist doch Sozialarbeiterin. Immer ran an die Goldstücke!

    Sehe ich auch so.. der Osten ist ohnehin zu „weiß“…
    unglaublich 27. November 2017 at 18:34
    Mein Gott, die Dame soll nicht so haben. Denke, die ist doch Sozialarbeiterin. Immer ran an die Goldstücke!

  135. 1. Der Sonnengott 27. November 2017 at 13:15
    “ jeanette 27. November 2017 at 12:05
    Schlimmer als im II. Weltkrieg. Dort wurden die ZIVILISTEN wenigstens beschützt! Dort gab es Straßensperren und Verhaftungen für alle Kriminellen und alle Vergewaltiger, Mörder und Totschläger wurden sofort verhaftet und weggesperrt ohne WENN und ABER!“
    Das ist doch wohl nicht Dein Ernst oder? Die sowjetischen & alliierten Vergewaltiger kamen zu über 99% davon, immerhin haben sie ca. 2 Millionen Kinder & Frauen vergewaltigt.
    Woher hast Du so einen Blödsinn, einfach aus den Fingern gesogen oder? Gehirnwäsche lässt grüßen.
    ————————————————————–

    Als Sonnengott sollte man eigentlich besser informiert sein!

    Ich habe Großeltern auch Urgroßeltern! Daher habe ich den Blödsinn!

    Ich rede auch nicht von den RUSSEN, die sich wild aufgeführt haben (aber auch nicht alle!), sondern hätte vielleicht dazu schreiben sollen die deutschen Zivilisten wurden von den deutschen Soldaten beschützt! Ist es so verständlicher jetzt? Das Ganze spielte übrigens in Berlin.

    Da gab es auch eine Sperrstunde nach 22:00 h durfte sich gar keiner draußen blicken lassen, womöglich noch einbrechen gehen!

    Aber Ihren Ton können Sie auch mal etwas mäßigen wenn Sie hier mit Frauen sprechen, sonst könnte man noch auf die Idee kommen, sie haben keine Kinderstube!

    Und ich möchte auch von Ihnen nicht geduzt werden. Ich duze Sie auch nicht. Ist das klar!

  136. @ wolaufensie 27. November 2017 at 16:54

    Hä hä hä, wenn die AfD zu 85% von Männern gewählt wird, und nur zu 15% von Frauen…
    dann darf man schon mal etwas darauf eingehen.

    +++++
    Zuverlässige Quellenangabe BITTE !

  137. „Immer wieder geschehen Übergriffe von traumatisierten jungen ‚Männern‘ an ‚ihren‘ zugeordneten BetreuerInnen: Erst vor fünf Wochen vergewaltigte ein türkischstämmiger Delinquent ’seine‘ Therapeutin in Delmenhorst. Er wurde in das ‚Niedersächsische Behandlungsprogramm für Sexualstraftäter‘ aufgenommen. Dabei absolvierte er laut Justizministerium alle erforderlichen Behandlungsschritte, bei 50 (!!) begleiteten Ausgängen gab es keine „größeren Beanstandungen‘. Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz (64, Grüne) zeigte sich zutiefst erschüttert über die männliche Gewalt, wies aber alle Vorwürfe von sich.“

    Na klar, die linksgrünen Verantwortlichen, in der trügerischen „Gewissheit“, nie zur Verantwortung gezogen zu werden – erinnert an Honecker, Mielke und Krenz! – erzählen uns dann immer was von deutschen Bier- und Weinfesten oder von der sexuellen „Übergriffigkeit“ eines Rainer Brüderle (FDP)…

    Dabei muss man sich nicht wundern, wenn „man/frau“ Massen Kulturfremder ins Land lässt, die gemäß ISlamischem Recht (Scharia) eine „Schamkultur“ statt unserer Schuldkultur aufweisen!
    Für die heißt es nämlich „sich nicht erwischen zu lassen“ und ihrem Clan, ihrer Sippe, ihrer Familie „keine Schande“ zu machen, wofür auch schon mal Ehefrauen, Schwestern und Töchter abgestochen werden, nichtverhüllte Frauen gelten als „Huren“. Eigentlich kein „Mysterium“, sondern klar ersichtliche Korrelationen!
    „Natürlich“ ist auch bei so viel „mangelndem Unrechts- und Schuldbewusstsein“ keine Bestrafung zu erwarten, weil die „jungen Männer“ meistens auch mit entsprechend niedrigem IQ aufgrund generationenlangen Inzests „sich der Tragweite ihres Handelns nicht bewusst“ seien.

    Und nicht nur linksgrüne Kulturrevolutionäre als „Politiker“, sondern auch die Heerscharen von Sozial- und Migrationsbetreuern sind des „Verständnisses“ voll, sogar, wenn sie selber zu Opfern werden!
    Wenn sich übrigens „Sozialarbeiter“ oder „-pädagogen“ kritisch äußern oder Übergriffe zur Anzeige bringen, müssen sie bei den Trägern der Sozial- und Migrationsindustrie mit Kündigung rechnen („Staat“, Kirchen, Arbeiterwohlfahrt etc.)
    Also wird politisch-korrekt der irre Schluss gezogen, dass die kulturfremden Intensivtäter „unbedingt“ noch Familiennachzug brauchen, um sich zu „integrieren“ – d. h. ihre Clan- und Sippenwirtschaft bei uns auszubreiten!

    Aber der „ISlamische Kulturkreis“ und seine eingeschleppten und ausgewilderten „Gläubigen“ sind nur Teil eines grundlegenderen Problems!
    Eine linke Kulturrevolution hat überall in Westeuropa und Nordamerika inflationär „Rechte“ eingefordert, um Pflichten und Verantwortung als „reaktionär“ und „autoritär“ zurückzudrängen.
    Mittels einer gezielten Randgruppenförderung, die die ISlamisierung nur als weiteres Mittel zum destruktiven und destabilisierenden „Zweck“ benutzt, werden vor allem narzisstisch gestörte „Persönlichkeiten“ herangezüchtet, mit denen die Gesellschaft atomisiert und der Staat unterminiert werden sollen!

    Der israelische Militärhistoriker van Creveld hat auf diesen Zusammenhang hingewiesen: „Sowohl in den USA als auch in Europa hat der ‚Siegeszug der Rechte‘ zur Entstehung einer Gesellschaft geführt, die in mancher Hinsicht die freieste und liberalste aller Zeiten ist. Die Zeit der Willkürherrschaft, wie es sie in manchen anderen Teilen der Welt noch immer gibt, ist – hoffentlich für immer – vorbei. Auch viele Spielarten der Diskriminierung gehören der Vergangenheit an – zumindest de jure, wenn auch nicht immer de facto. Dazu gehören Arten der staatlichen Diskriminierung, die das Leben der betroffenen erschwerten, manchmal sogar fast unmöglich machten, wie zum Beispiel die Regelungen im Bezug auf männliche und Weibliche Homosexuelle.
    Nach Meldungen mancher Psychologen hat sich nicht nur die Gesellschaft veränderst, sondern auch die Persönlichkeit der einzelnen Menschen. Da die Gesellschaft aus Individuen besteht und die Individuen die Gesellschaft ebenso beeinflussen wie umgekehrt, ist das nicht erstaunlich.Wenn wir wieder Google Ngram zu Rate ziehen, stellen wir fest, dass in den vierzig Jahren seit 1960 die Häufigkeit des Begriffes ’narcissism‘ (‚Narzissmus‘; darunter versteht man laut dem DSM ‚Egozentrik; feste Überzeugungen, besser zu sein als andere; Herablassung gegenüber anderen‘) um das Zweieinhalbfache gestiegen ist. Nach einer anderen Studie soll allein zwischen 1999 und 2009 die Häufigkeit narzisstischer Störungen in der Bevölkerung um das Zehnfache gestiegen sein!“
    Martin van Creveld, WIR WEICHEIER – WARUM WIR UNS NICHT MEHR WEHREN KÖNNEN UND WAS DAGEGEN ZU TUN IST

    Wenn „man/frau“ dann noch massenhaft Muslime ins Land holt, die vor allem von einem kulturellen und kollektiven Narzissmus beherrscht werden, und die einen Begriff wie Eigenverantwortung nicht kennen – von Kant´scher Ethik oder gar Pflicht will ich gar nicht reden -, sind die Folgen alles andere als „verwunderlich“.
    Bis die ersten linksgedrehten „Soziologen“ solche offensichtlichen Zusammenhänge (an)erkennen werden, werden unsere Städte wie die Syriens oder Libyens aussehen!

  138. @ vitrine 27. November 2017 at 17:25

    Ohne Gnade und Fairness drischt im Allgemeinen die Sorte Frauen auf unsereins ein, die sich beruflich und privat für solche üblen Subjekte engagieren. Ich sehe es mittlerweile so: Diese Gutmenschenfrauen leisten dem Vorurteil massiv Vorschub, alle deutschen Frauen stehen diesen notgeilen Goldschätzen immer, überall und gerne zur Verfügung.

    ++++++++++++

    Werte Mitforistin. Ich bin erschrocken.
    Ja, auch Frauen sind da mit am Start. Aber Sie blenden hier die Herren aus !
    Die mischen da nicht zu knapp mit und verdienen noch kräftig an der Asylmisere !
    Die dreschen auch Besucher von AfD Veranstaltungen zusammen (z.B. Northeim, 17 Jahre altes Mädel, Quelle auf Anfrage).
    Ich hoffe, Sie bringen genauso wenig Gnade für die gemesserten usw. Männer auf ! Die könnten ja auch falsch gewählt haben, Asylverdiener oder „Bunt“ sein. Männer werden, oh Wunder, natürlich nicht so häufig Opfer einer Vergewaltigung. Die wischen den afrikanischen und arabischen Prinzen aber auch den Arxxx ab.
    Tschuldigung, mußte aber mal raus. Sozialarbeiter machen „Hausbesuche“. Da sind auch reichlich Männer mit am Start, die unser sauer verdientes Steuergeld der dritten Welt vor unserer Haustür zuschustern ! Die werden nur nicht vergewaltigt und schaffen es nicht in die „Schlagzeilen !

  139. Wenn ich Mohammeds Höhle betrete, dann muss ich als Frau damit rechnen, dass ich als Ungläubige fortan zu dienen habe, wenn es darum geht, den fruchtbaren Acker zu bestellen.

    Die Dame scheint den Koran offenbar öffentlichkeitskonform nicht ernst zu nehmen.

  140. Trinity 27. November 2017 at 19:20

    Ich blende überhaupt nichts aus, sondern stelle fest. Oder meinen Sie der Freund der vergewaltigten Frau aus dem Zelt ist für mich ein Held, weil er weinerlich die Polizei rief statt seiner Frau zu helfen?!

    Im übrigen relativiere ich auch nicht die Tat dieses Vergewaltigers, sondern prangere die freiwillge Vollverpflegung von Merkels Gästen durch Frauen an.

  141. Die anständigen Syrer sind längst wieder in Syrien und bauen dort auf

    Die Läuse die uns Merkel jetzt in den Pelz gesetzt hat, sind überwiegend radikale Moslems, Asoziale, Kriminelle und Unruhestifter, die Assad aus dem Land gejagt hat, weil sie einen Umsturz machen wollten.

    Nun haben wir diese Leute hier als Schmarotzer auf unserer Tasche liegen und Merkel will noch deren Familien nachholen und immer mehr Afrikaner.

    Wir müssen jetzt auf der Straße und mit der AfD in den Parlamenten Druck machenm, dass zuallererst die Syrer und auch Afghanen wieder aus Deutschland hinaus in ihre Herkunftsländer abgeführt werden. Um die illegal dahergeschwommenen Afrikaner werden wir uns in Kürze kümmern.

    Die Kriminellen, Illegalen, Fluchtsimulanten und Schmarotzer sollen ruhig spüren, dass sie hier in Deutschland nicht erwünscht sind.

    Deshalb ist der Druck auf der Straße so wichtig.

  142. Wäre ich Dichter, würde ich jetzt schreiben:
    Reisende soll man nicht aufhalten.

    Wäre ich Moderation, würde ich schreiben:
    Übrigens, keine Leerzeichen vor Satzzeichen

    Wenn ich der König von Deutschland wäre, würde ich sofort alle Sozialleistungen an M*usels streichen. Und außerdem wäre die Grenze dicht.

  143. Über diesen Syrer der als angeblicher Kriegsflüchtling nach Dresden kam um dort eine Frau zu schänden, die für seine Fürsorge da war kann man nur sagen,

    dass er ein Untermensch ist!

    Dieser Syrer ist einfach nur ein Untermensch, um mit dem Wort des großen
    Friedrich Nietzsche zu sprechen.

  144. @ VivaEspaña 27. November 2017 at 19:23

    Stehe immer noch unter Zeitdruck. Nur so kurz wie möglich, liebe(r) Viva.
    Du bist ein Mann ? Egal.

    Ritterorden 27. November 2017 at 16:54
    Würd mich nicht wundern wenn die den Moslem-Bengel nur angezeigt hat weil er es nicht so gebracht hat wie erhofft.
    Nächstes Mal besucht sie sicher lieber einen Neger in der Wohnung, die f*** einfach besser.

    Deshalb ist das hier ein Reizthema. Typen wie Ritterorden und Co.. Einerderschwaben und Jörg33 mischen da auch gerne ordentlich auf! Du kennst doch die Kommentare zu den Pirincci Artikeln, oder ?
    Die Frauenhasser sind hier die Schürer ! Die machen das zu einem Reizthema, sonst niemand.
    Alles andere wird ausgeblendet. Die Verlockung es den Weibern mal so richtig zu zeigen, scheint zu groß zu sein. Alles kleine „Türken-Machos“. So, jetzt unterstelle ich mal ( die unterstellen hier ja auch reichlich), die Typen kriegen, oh Wunder, keine ab ! Hier wird denn anonym der Frust abgebaut.
    Zur Not wird dann eine aus dem Katalog bestellt, die füttert denn von dem EINEM Gehalt die Sippe in Thailand oder sonstwo durch. Und verdreht die Augen, wenn der Heinz dafür ständig über sie rüber rollen will. So viel zur Geilheit und Blödheit. Was meinst Du, was hier abginge, wenn nur Frauen, an der nicht vorhandenen Grenze, Asyl gestottert hätten. Ganz D wäre zum Puff geworden. Da hätte nicht nur ein Heinz mit der Schiesserfeinripp wedelnd am Bahnhof gestanden. Wäre für den Steuerzahler auch nicht billiger geworden. Die Flutung mit überwiegend Männern ist ( überwiegend von männlichen „Eliten“) gewollt. Das hat seinen Grund ! Den Frauen ( und bunten Männern)kann man lediglich vorwerfen, sich vor den Karren spannen zulassen. Stehe echt unter Zeitdruck, bitte die Rechtschreibfehler und die Ausdrucksweise verzeihen.

  145. PI-News wird vom GEZ finanzierten NDR als rechte Fake-News Seite bezeichnet

    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Elmshorner-von-Steinbachs-Hetze-genervt,lichtermarktelmshorn104.html

    Wäre es hier nicht möglich rechtlich gegen den NDR vorzugegen, weil ein staatliches Medium sozusagen geschäftsschädigend gegen ein anderes Presseunternehmen (hier PI-News) agiert?

    PI News ist Qualitätspresse und der Wahrheitsgehalt der PI Berichterstattung ist mit Sicherheit größer als der der BILD Zeitung. Ich finde dem NDR gehört hier abgemahnt, es kann nicht sein, dass dise Linksversifften Bonzen beim NDR mit unseren Steuergeldern den Ruf konkurrierender Medienschaffender in den Dreck ziehen.

    Der NDR ist schließlich eines der größten Volksverdummungs und Fake-news-Portale überhaupt!

    http://www.ndr.de/nachrichten/schleswig-holstein/Elmshorner-von-Steinbachs-Hetze-genervt,lichtermarktelmshorn104.html

  146. 1. VivaEspaña 27. November 2017 at 19:23
    Das ist ja ein echtes „Reizthema“ hier.
    Dabei ist es doch so einfach zu verstehen:
    https://pbs.twimg.com/media/CZeYz4sWAAAjsWo.jpg *
    Wer besucht denn sowas zu Hause?
    * link von Babieca übernommen, anderer Strang
    ———————————————————-
    Oh, mein Gott! Hoffentlich kommt der nicht auf den Weihnachtsmarkt!!! ? ?

  147. Wer hat das Deutsche Volk zum Abschuss freigegeben ??? Frau Merkel haben Sie eine Antwort auf meine Frage ?

  148. Nach dem WKII wurden besonders in Ostdeutschland die Frauen von den Russen massenhaft vergewaltigt. Ein absolutes Tabu-Thema, mit dem sich die „DDR“-Führung schwer tat.
    Meine betroffene Tante in Stralsund wurde von der Stasi zum Schweigen verdonnert, behielt ihre viel zu große Villa, d.h. sie ging nicht an den FDGB und die zugewiesenen Urlauber, sie brauchte keine Urlauber aufnehmen und durfte im Gegenzug ihre Verwandten (also hauptsächlich mich) am strategisch günstigsten Ort an der Ostsee (Rügen/Usedom) aufnehmen. Davon habe ich immer 1-2Wochen im Jahr als eingefleischter Wessi Gebrauch gemacht habe und verhungert bin ich dort oben auch nicht.

  149. @ VivaEspaña 27. November 2017 at 19:44

    Wäre ich Dichter, würde ich jetzt schreiben:
    Reisende soll man nicht aufhalten.
    Wäre ich Moderation, würde ich schreiben:
    Übrigens, keine Leerzeichen vor Satzzeichen

    +++++

    O.K. Habe verstanden. Verabschiede mich noch von @BinBerliner, ich hoffe, er ist noch an diesem Abend mit dabei. Sobald ich ihn „entdecke“, wahrscheinlich bei dem letzten Thema/Artikel zur späten Stunde, werde ich ihm „Tschüssi“ sagen. Dann erst werde ich PI bitten, meinen Account zu löschen.

  150. Trinity 27. November 2017 at 20:01

    Was meinst Du, was hier abginge, wenn nur Frauen, an der nicht vorhandenen Grenze, Asyl gestottert hätten.
    _______________________________________________________________________________________

    Dieses Gedankenspiel hatte ich auch schon 😀 Junge, schöne, gepflegte Frauen an der Grenze, statt Männer. Die Grenze wäre ganz schnell dicht gemacht worden. Nix da mit Solidarität unter Frauen 😀

  151. @ vitrine 27. November 2017 at 20:37
    Trinity 27. November 2017 at 20:01
    Was meinst Du, was hier abginge, wenn nur Frauen, an der nicht vorhandenen Grenze, Asyl gestottert hätten.
    _______________________________________________________________________________________
    Dieses Gedankenspiel hatte ich auch schon Junge, schöne, gepflegte Frauen an der Grenze, statt Männer. Die Grenze wäre ganz schnell dicht gemacht worden. Nix da mit Solidarität unter Frauen

    +++++++++

    Schreibe meine Beiträge zwischen Tür und Angel, bitte die Fehler oder fehlenden Quellenangaben zu entschuldigen, nur vorab.
    Nein, die Grenze wäre definitiv nicht dicht !!!
    Nur Kopftücher sind nicht kompatibel, wegen Brüda, Islam und Cousins und so. Da liegt der Knackpunkt !
    Glauben Sie allen Ernstes, die „Öffnung der Grenzen“, mit der folgenden All inklusive Einladung wurde von irgendwelchen ,angeblich „Notgeilen“ Frauen bestimmt ?
    Welcher Typus eignet sich denn am besten , um eine Gesellschaft zu destabilisieren ? Und wem nutzt es ?
    Wem nutzt Teile und Herrsche ? Funktioniert am besten mit Kerlen aus diesen „Kulturen“ und genau die wurden gezielt hier her gelockt ! !
    Frauenverachtend und brutal. Dreist und fordernd. So geht es am schnellsten und effektivsten. Mir wären Frauen lieber gewesen ! Unblutiger und die sexuellen Übergriffe wären uns wenigstens erspart geblieben.
    Für mich und den größten Teil der Frauen keine Konkurrenz ! Falls Sie das mit “ dann wäre die Grenze ganz schnell dicht gemacht worden “ meinen. Die Typen, denen sich diese Frauen mit Erfolg an den Hals geworfen hätten, gehören mit Sicherheit nicht zu dem bevorzugten Beuteschema der westlichen Frau !
    Quatsch, die illegale Einwanderung mit allen Folgen ist von „oben“ gewollt ! Wenn die nicht gewollt hätten, würden die bösen Teddybärwerferinnen noch jetzt sich am Bahnhof die Beine in den Bauch stehen ! Kein einziger illegaler orientalischer Prinz hätte den Fuß auf europäischen bzw. deutschen Boden gesetzt !

  152. @ yugoslawe 27. November 2017 at 20:16

    Wer hat das Deutsche Volk zum Abschuss freigegeben ??? Frau Merkel haben Sie eine Antwort auf meine Frage ?
    +++++++

    Danke ! Einer der es begriffen hat. Und hier wird von den ganz Schlauen der Widerstand geschwächt.
    Teile und Herrsche. Lieber yugoslawe, die Frage wird Merkel Ihnen nicht beantworten. Aber ich wette, Sie kennen die Antwort.

  153. Ja ja, die sozialarbeiter und was mich besonders nervt ist das wetter grade, keine erderwärmung….
    Gaäähn….

  154. Ich muss hier Frau Marie Bernhardine Recht geben,
    wie sich hier zum Teil über die Frau ausgelassen wird, SOZIALARBEITER hat nichts mit Flüchtlingshelfer zu tun
    Ein junge Bekannte von mir ist auch Sozialarbeiterin beim Jugendamt, sie kann auch Storris über deutsche Familien erzählen, wo man auch nur mit unguten Gefühl hingeht. Da wird man auch schon bedroht.
    Gonger
    auch da muss ich zustimmen, wir hatten auch so einen Fall in der Familie,die Schwester meiner Schwigermutter
    war damals 15 Jahre alt und sie wurde von den Russen verschleppt und dann nach Gebrauch wieder laufen gelassen.Es wurde auch nie groß darüber gerdet.

  155. jeanette 27. November 2017 at 22:11

    Zustimmung. Frauen werden bei diesen Themen im Forum dafür zur Verantwortung gezogen, dass CDSU, SPD, Grüne und Linke gewählt wurden.

    Ich habe schon mal die Frage gestellt, wieviele Männer die o. g. genannten Parteien gewählt haben. In Prozent. Dazu gibt es keine Angaben.

    Was passiert ist, einfach widerlich, macht sprachlos! Dazu möchte ich mich deshalb nicht weiter äußern, lehne aber auch Zuweisung der Eigenschuld an Opfer dieser Situation ab und verachte Ansagen wie: deutsche Frauen haben es so nötig, auf so etwas zu warten und gar willkommen zu heißen. Das ist abartig.
    Sonst muss ich fragen: Deutsche Männer, was ist mit euch los, dass eure Frauen es angeblich so nötig haben, auf einen schwarzen Schwaxx zu warten? Was ist mit euch los, dass ihr euch die Fresse zu Brei schlagen, die Rippen brechen, das Leben nehmen lasst? Wie habt ihr denn gewählt? Seid ihr selber schuld?

  156. Trinity 27. November 2017 at 20:23

    @ VivaEspaña 27. November 2017 at 19:44

    Wäre ich Dichter, würde ich jetzt schreiben:
    Reisende soll man nicht aufhalten.
    Wäre ich Moderation, würde ich schreiben:
    Übrigens, keine Leerzeichen vor Satzzeichen

    +++++

    O.K. Habe verstanden. Verabschiede mich noch von @BinBerliner, ich hoffe, er ist noch an diesem Abend mit dabei. Sobald ich ihn „entdecke“, wahrscheinlich bei dem letzten Thema/Artikel zur späten Stunde, werde ich ihm „Tschüssi“ sagen. Dann erst werde ich PI bitten, meinen Account zu löschen.
    __________________________________________

    @Trinity

    Was ist denn hier los?

    @Mod
    Könnt Ihr bitte Trinity meine Mail Adresse zukommen lassen!

    MOD: ok

  157. Kohlenmunkpeter 27. November 2017 at 17:40
    ___________________________________

    Frauen sind doch aber selten politisch! So etwas sollte berücksichtigt werden!

    Und es ist doch super, dass hier wenigstens Frauen dabei sind.

    Da muss man die Wenigen nicht noch vergraulen…pack ich nicht!

  158. jeanette 27. November 2017 at 22:11

    1. Uwe Mueller 27. November 2017 at 21:45
    @Kohlenmunkpeter

    ____________________________

    Wieso geht so etwas durch! Ich würde so etwas nie schreiben…

    MOD: DAnke für den Hinweis. Wird sofort gelöscht.

  159. In der Überschrift hat sich ein kleiner Denkfehler eingeschlichen. Korrekt wäre: „Syrer“(„20“) vergewaltigt „seine“ Sozialarbeiterin.

  160. Eine solche Nachricht berührt mich so wie die tägliche Wasserstandsmeldung von Hamburg. Das ist weit weg von mir.

    Wenn jemand in der Flüchtlingshilfe arbeitet, ordne ich das auf der gleichen Stufe mit Prostituierten ein. Den Job hat man nun mal angenommen.

  161. Eine solche Nachricht berührt mich so wie die tägliche Wasserstandsmeldung von Hamburg. Das ist weit weg von mir.

    Wenn jemand in der Flüchtlingshilfe arbeitet, ordne ich das auf der gleichen Stufe mit Prostituierten ein. Den Job hat man nun mal angenommen.

  162. Jetzt mal ganz ehrlich als Frau.
    Diese Sozialarbeiterin ist garantiert wie alle Frauen gewesen: Zu nett, dann hat sie vielleicht auch gedacht, der arme Kerl der hat so schöne braune Augen, dem helfe ich jetzt mal und war ganz besonders nett (leicht falsch zu verstehen). Frauen finden es auch schön bewundert zu werden, die Männer ein bißchen scharf zu machen und dann bevor es brenzlig wird leicht abgleiten zu lassen. Dies alles selbstverständlich auf Metaebene.

    So wird es vermutlich auch dieser netten Sozialhelferin gegangen sein, ein bißchen nett, ein bißchen ihr Ego als Überlegene leicht aufpolieren, doch was dann passierte, dass wird ihr den letzten Schock beschert haben. Dort wo normal Ende ist und sich der Bewunderer normalerweise anständig zurück zu ziehen hat, da hat es in diesem Fall nicht geklappt. Als der sich dann vermutlich wie ein Tier plötzlich auf sie stürzte nach dem in unserer Zivilisation veralteten Motto: „Wenn sie nein sagt meint sie ja.“ Da wird die Arme aus allen Wolken gefallen sein, herumgeschrien haben und sich gewehrt haben, was den notgeilen brutalen Vogel nur noch schärfer hat werden lassen. Diesem Kampf, den keine Frau gewinnen kann, hätte ich nicht beiwohnen wollen. DAFÜR SOLLTE SOLCH EIN KERL MINDESTENS 10 JAHRE GEFÄNGNIS BEKOMMEN!
    Der Kerl hat die Überlegene, in seinen Augen Reiche mit Wohlstand und Verstand Gesegnete wahrscheinlich einfach unterwerfen wollen, er wollte sie vermutlich auch bedingt durch seine Minderwertigkeitsgefühle niedriger sehen als er selbst ist und auch noch seine Lust dabei stillen. Gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen!

    Zu Deutsch heißt das aus seiner Sicht: WAS NÜTZT DIR DEIN WOHLSTAND, DEIN LAND, DEINE KULTUR, DEIN WISSEN! WENN ICH WILL LIEGST DU UNTER MIR IM DRECK UND BIST TAUSENDMAL WENIGER UND ERBARMUNGSWÜRDIGER ALS ICH SELBST. ICH BIN DER KING UND DU NUR EIN DUMMES HUHN, DAS JETZT VOR ANGST ZITTERT UND VON MIR BESUDELT WIRD! Motiv: Minderwertigkeitskomplexe gepaart mit Samenstau! (Der Arme!)

    SO TICKEN DIESE VÖGEL, die ARMEN SCHUTZSUCHENDEN!
    Und die Sozialhelferin wird sich vermutlich, wie fast alle Vergewaltigten, selbst die Schuld geben. Hätte ich ihn nicht angelächelt, hätte ich dies nicht und das nicht, hätte hätte Fahradkette…

  163. jeanette 27. November 2017 at 23:23

    Jetzt mal ganz ehrlich als Frau.
    Diese Sozialarbeiterin ist garantiert wie alle Frauen gewesen: Zu nett, dann hat sie vielleicht auch gedacht, der arme Kerl der hat so schöne braune Augen, dem helfe ich jetzt mal…
    ..
    ________________________________

    Ich kann nur für mich sprechen (evtl. ist es in Berlin extrem so), aber die Meisten sehen für mich, nicht so wirklich sympathisch aus.

    Wo bleibt denn da die natürliche Scheu, oder Skepsis? „Bauchgefühl“ ?

  164. Kohlenmunkpeter 27. November 2017 at 21:29
    Eher jüngere Frauen.Eben weniger die Ü30er.
    Die werden ja mit diesen jungen Moslems sozialisiert, sprechen bzw passen sich egal welche Schulart dem Kuffnuckisch an.
    Und heut beim Zappen läuft schon im kika um 20 uhr die Indoktrination „take care for your rapefugee“ oder so bei der Sendung „dschermeni“.

  165. Bin Berliner 27. November 2017 at 23:29

    jeanette 27. November 2017 at 23:23
    —————————

    Diese Helferinnen, die fühlen sich diesen Hilfesuchenden dermaßen überlegen, nie im Leben kam der in den Sinn, dass sich einer auf sie stürzen würde. Das hat die doch noch nie erlebt!
    Woher sollte sie das wissen. Sicher war sie auch von ihrer Überlegenheit voll überzeugt, sonst hätte sie sich auf solch ein Projekt gar nicht eingelassen.
    Ich gehe doch nicht zu einem Kerl in eine fremde Wohnung wenn ich auch nur einen Moment daran dachte, der könnte mir etwas tun!
    Vielleich ist sie nicht so attraktiv und dann kommt sie erst gar nicht auf so eine Idee!
    Niemand will sie und plötzlich will sie einer mit Gewalt. Das kann doch keiner nachvollziehen!

  166. Estenfried 27. November 2017 at 13:39

    Neandertaler waren alles andere als dumm, sie konnten sich 40.000 Jahre lang halten, was von den weißen Europäern wohl nicht zu erwarten ist; es gab wohl noch nie so eine dumme Spezies wie der weiße Europäer.

  167. Bibel, Altes Testament, Jesus Sirach, Kapitel 3, Vers 27:

    „Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.“

    Da hat die Betreuerin noch mal Glück gehabt. Aber ob das in Zukunft immer für alle so glimpflich abgeht, ist fraglich.

  168. Auf jeden Fall ihr Leben wird jetzt ein anderes sein!
    Und wenn der Kerl aus dem Gefängnis kommt dann kann sie umziehen, sonst steht er wieder vor der Tür. Und wenn er nicht vor der Tür steht, dann wird ihr Leben nur noch von der Angst und Sorge begleitet sein, was ist falls er wieder vor der Tür steht!

    Diese Bestie wird Teil ihres Lebens werden für immer, denn die Frau wird ihr Leben nach diesem Kerl ausrichten müssen, ob sie will oder nicht, keiner fragt sie! Keiner kann ihr helfen!

  169. sicherlich hat diese dame ab jetzt anrecht auf frührente aufgrund traumatiesirung.

    die wird sicherlich nie wieder,in diesen umfeld arbeiten müssen.

    den dreck,haben jetzt „die andere“ für sie zu erledigen.

    so hat sie jede menge zeit um gegen rechts zu kämpfen und dem volkslumpen merkelregime dabei zu helfen weitere kriminelle ins land zu holen…

  170. jeanette 27. November 2017 at 23:23
    jeanette 27. November 2017 at 23:55

    So ist es.Recht gut beschrieben.
    (nur ein kleiner Sophismus von mir am Rande :
    Der Unterschied zwischen Psychologie und „Küchenpsychologie“:Es gibt keinen.)
    Bitte nicht falsch verstehen,ist ein Lob.

    Die „Erlebende“ wird „Patientin“ ihrer eigenen, artverwandten Heilindustrie zugeführt z. Bsp psychiatrisiert bzw von Psychologen ein zweites Mal gebrandmarkt und ihr wird professsionell von höherbezahlten Kolleginnen eingetrichtert sie sei nun zeitlebens „psychisch erkrankt“, der Flüchti kriegt 7 Monate Bewährung plus Ausbildung im EinzelzimmerMuckibudenKnast bei seinen Sharia-Brüdern und eine bessere Zukunft.
    Mit Gerechtigkeit hat das zwar nichts zu tun.Mit Recht auch nicht m.E.
    Dafür mit sog. „Rechtsstaat“.

    Ein „Einzelfall“ halt.

  171. kein Mitleid mit Asyl- und Flüchtlingsunterstützern .. das schliessst SozialArbeiterINNen mit ein .. selbst Schuld, wenn man sich als Frau diesem Gesindel auf 20 m nähert.

    ich habe mein Mutter ( 70 ) eingeimpft, das sie in Bus und Bahn Abstand zu diesem Gesindel halten soll. Araber und Neger schlagen ja selbst auf alte Leute und Rentner ein ….

    wird jetzt dieser syrische Drecksarxxxx abgeschoben oder was ? und eigene Wohnung hatte der auch .. und das mit 20 ?

    bei mir im Haus der Asyl-Neger ist auch kein 20 und hat eine eigene Wohnung

    ich habe nur noch Hass auf Merkel und Helfershelfer !!!! ich bin aber legal bewaffnet und werde mich wehren !

  172. jeanette 27. November 2017 at 23:44

    Bin Berliner 27. November 2017 at 23:29

    jeanette 27. November 2017 at 23:23
    —————————

    Diese Helferinnen, die fühlen sich diesen Hilfesuchenden dermaßen überlegen, nie im Leben kam der in den Sinn, dass sich einer auf sie stürzen würde. Das hat die doch noch nie erlebt!
    ____________________________________

    Von der Warte her…Ist halt schwer nachzuvollziehen!

  173. @VivaEspaña 00:20

    Der Täter, der den dönerfressenden Bürgermeister gestochen hat, ist Deutscher.

    Aber es ist interessant, was passieren kann, wenn ein vollgefressener Politiker auf einen hungrigen Deutschen trifft. Der Bürgermeister sollte sich lieber nicht mehr nach dem 15. eines Monats unters Volk mischen.

  174. Ballermann 28. November 2017 at 00:39
    ———————-

    Warum der mit 20 eine eigene Wohnung hat, das wäre dann die nächste Frage!
    Deshalb gibt es für Deutsche keine Wohnungen mehr und deshalb sind die Flüchtlingsheime alle leer!
    Die sind offensichtlich alle in Wohnungen untergebracht worden währende in München die Berufstätigen unter der Brücke hausen!!!

    —————————–

    EviWILHELM
    MUCKIBUDENKNAST find ich gut!

  175. Als Sonnengott sollte man eigentlich besser informiert sein!

    Ich habe Großeltern auch Urgroßeltern! Daher habe ich den Blödsinn!

    Ich rede auch nicht von den RUSSEN, die sich wild aufgeführt haben (aber auch nicht alle!), sondern hätte vielleicht dazu schreiben sollen die deutschen Zivilisten wurden von den deutschen Soldaten beschützt! Ist es so verständlicher jetzt? Das Ganze spielte übrigens in Berlin.

    Da gab es auch eine Sperrstunde nach 22:00 h durfte sich gar keiner draußen blicken lassen, womöglich noch einbrechen gehen!

    Aber Ihren Ton können Sie auch mal etwas mäßigen wenn Sie hier mit Frauen sprechen, sonst könnte man noch auf die Idee kommen, sie haben keine Kinderstube!

    Und ich möchte auch von Ihnen nicht geduzt werden. Ich duze Sie auch nicht. Ist das klar!
    ——————————–

    Die Alliierten haben auch genügend vergewaltigt und ja, (kurz) nach Kriegsende waren die Sowjets schlimmer, da stimme ich zu aber die Alliierten waren eben auch alles andere als Heilige oder „Befreier“, das waren auch die die Napalmbomben auf Flüchtlinge geworfen haben etc.

    „Although France was an ally, that did not stop U.S. troops from raping an estimated 3,600 French women.“
    Quelle:
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-3011930/Did-Allied-troops-rape-285-000-German-women-s-shocking-claim-new-book-German-feminist-exposing-war-crime-slandering-heroes.html

    „When French outrage eventually forced action, a series of kangaroo courts resulted in 153 prosecutions for sex offences and 29 soldiers being hanged for rape, 77 per cent of them were black GIs.“
    Quelle:
    https://www.express.co.uk/news/world/422860/D-Day-GIs-raped-and-killed-their-French-allies-while-US-army-generals-turned-a-blind-eye

    Wenn man sich das mal durchliest sieht man was diese „Helden“ wirklich im Kopf hatten und wie man sie auch noch geil gemacht hat. Ähnliches fand mit unseren Goldstücken statt und im Grunde ist man fast wieder so vogelfrei in unserem tollen Rechtsstaat wie kurz nach dem Ende des 2. Wk. Wenn man bedenkt dass nur 1/8 verurteilt wird und dann sogar hin und wieder Bewährung rausspringt dann kommen im Schnitt ein paar Monate „Strafe“ pro Vergewaltigung bei raus die der deutsche Steuerdepp auch noch bezahlen darf.

    Meine Großeltern hatten übrigens auch keine schlechten Erfahrungen mit den Allies gemacht aber das sind eben nur 2 Menschen. Verallgemeinern tue ich deshalb nicht, jeder Mensch ist für sein Handeln verantwortlich, es gab sehr gute alliierte Soldaten und es gab Barbaren unter ihnen.

    Entschuldigen Sie bitte das Duzen & den Ton aber würde ich Frauen nicht respektieren dann würden mich wohl kaum die Schicksale der Frauen von damals und heute interessieren bzw. so auf die Palme bringen. Es ist einfach abartig was geschehen ist und wieder geschieht.

  176. Von mir aus kann jede Sozialarbeiterin und Gutmenschin vergewaltigt werden. Sonst würden die auch weiterhin behaupten das das alles Liebe und Gute, weil traumatisierte Flüchtlinge sind, die Hilfe und Unterstützung benötigen. Also Ihr bekommt nur, wonach Ihr bettelt.
    Ich brauche keine Sozialarbeiter. Schickt die in die Länder, wo all die Traumatisierten und Schutzbedürftigen herkommen. Dort können die sich nützlich machen.

  177. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.