FDP-Chef nach dem Scheitern von Jamaika vor der Presse.

Von PETER BARTELS | Das FDP-Männlein stand um Mitternacht im Walde der Mikrophone und krähte: Aus, geht nach Haus. Wir fahren nicht mehr nach JAMAIKA! Und noch ehe das CDU-Muttchen flehen konnte: “Junge, komm doch wieder…” entschwand der blonde Bengel in die Berliner Nacht …

Donnerlüttchen, das war tatsächlich mal was Neues auf der angerosteten “Andrea Germania”, die gerade noch endgültig zum Totenschiff Deutschlands zu werden drohte. In letzter Minute Meuterei auf der Bounty, FDP-Chef Lindner fletschte den Fletcher Christian. Die FDP? Wirklich? Die F.D.P.! Man hatte ja eher mit einem spektakulären GRÜNEN-Ausbruch aus Merkels Alcatraz gerechnet. Aber die notorischen Deutschlandabschaffer hätten, wie sich wenig später herausstellte, wohl eher ihre GRÜNE Oma verkauft, als auf die kostenlosen Karossen zu verzichten. Diesel hin, Tesla her.

Bullentreter und Bücherklauer Joschka „Taxifahrer“ Fischer hatte doch einst vorgemacht, wie‘s geht: „Mit Verlaub, Herr Präsident, Sie sind ein Arschloch!“ Und der SPD-Präsident, der ihm die Dachlatte angedroht hatte, machte ihn ein paar Wochen später unter dem Beifallsgemurmel des linken Mainstreams zum Turnschuh-, äh Umweltminister. Der Anfang vom Ende Deutschlands …

Manche hatten auch trotz (wegen?) Drehhofer noch auf die Bayern gehofft!! Obwohl die kaum mehr das Duckmäuser-Grün kaschieren konnten, mit dem Merkels Eintänzer, der Horschtl, die blauweiße Raute längst wieder und wieder überpinselt hatte. Zwar hatten seine CSU-Trommler Dobrindt und Scheuer zuletzt mal etwas lauter auf die Pauke gehauen. Zu allerletzt aber waren sie immer leiser geworden. Schließlich: Preissin, wir Bayern folgen Dir! Und wenn man die beiden Schnösel „danach“ hörte, müssen die Weißbier-Matrosen alles nochmal geschluckt haben, was CSU und CDU schon bei der Wahl die größten Schlappen ihrer Geschichte eingebrockt hatte. Hauptsache Suppe mit etwas Knödel.

Dass also ausgerechnet die ewigen FDP-Leichtmatrosen der Nation über Nacht „Schultz“ sagten, also Schluss, erstaunt dann doch sehr. Was waren sie nicht alles, seitdem es wieder Wahlen gibt in diesem unserem Lande: Kanzlermacher, Zünglein an der Waage, Wurmfortsatz, vornehm Apendix. Und immer wieder Umfaller! Mal für die CDU, mal für die SPD (Brandt), wieder für die CDU (Kohl). Mal so gerade eben, mal mit etwas mehr, meistens immer die paar Pünktchen, die der wirklich großen Partei fehlten. Das nutzte die F.D.P. aus bis zum Bundespräsidenten (Scheel) oder zur Hotelsteuer. Bis zur vorletzten Wahl. Dann war Schluss mit lustig für den deutschen Michel: Der ewig selbstverliebte Westerwelle bekam einen Tritt, ausgerechnet ins liberale Popöchen.

Raus! Aua! Schnief! Endlich war Ruhe im Karton. Nur Muttchen musste sich mit dem dicken Gabriel trösten. Und seinen Blitzmädels Andrea Nahles, Barbara Hendricks, Plumpa-Blondi aus MeckPom und Plumpa Özoguz. Diese Muslima wußte nicht mal, dass sie ihre Riesenkohle in Deutschland abgreift, nicht in Erdowahns Türkei. Jedenfalls war die Zeit der richtigen Sozen vorbei, von Schmidt-Schnauze und Schröder, dem Genosse der Bosse. Wie die guten, alten sozialistischen Zeiten der Einmachgläser im Kellerregal und die 40 Prozent einer Volkspartei. Und dann kam Schulz. Und mit ihm ging fast der Rest der SPD-Wähler. Direkt zur AfD von Gauland, Weidel und Meuthen.

Jetzt hacken alle auf Lindner rum: Die GRÜNEN, klar es ist teurer, wieder Diesel selbst zu bezahlen, den sie gerade abschaffen wollten. Die CSU, weil sie jetzt nur noch Drehhofer für den bayerischen Opfertisch haben und seinen Messdiener Scheuer. Die alten CDU-Säcke, weil sie doch auch den Rest Deutschlands den GRÜNEN Drachen in den Rachen zu werfen bereit waren. Der Bundespräsident auch. Aber der war gestern noch bei der SPD in Lohn und Brot, der zählt nicht. Und Martin Schulz? Wer den noch ernst nimmt, der ist selber „schultz“, pardon schuld.

Die Börse, die von Phoenix um Hilfe angefleht wurde, hielt kurz die Luft, dann atmeten die Kurse wieder volle Pulle durch: Klar, die schwarze Kohle kommt erstmal weiter aus der Erde, und damit auch die Geld-Kohle.

Und Moslem-Merkel? BILD brüllt: „Lieber Neuwahlen als Minderheitsregierung!“ Selbstmord aus Angst vor dem Tod … BILD kennt sich da aus. Die AfD inzwischen auch. Schliesslich hat sie schon viel erreicht. Obwohl gerade erst in Berlin angekommen, hat sie schon eine Regierung gestürzt; ohne die AfD gäbe es keine FDP im Reichstag. Und ohne die FDP gäbe es jetzt Jamaika. Zum Glück für Deutschland, dank AfD u n d FDP schreibt man Jamaika jetzt wieder mit C … Jamaica!


Ex-BILD-Chef Peter Bartels.
Ex-BILD-Chef Peter Bartels.

PI-NEWS-Autor Peter Bartels war zusammen mit Hans-Hermann Tiedje zwischen 1989 und 1991 BILD-Chefredakteur. Unter ihm erreichte das Blatt eine Auflage von 5 Millionen. In seinem Buch „Bild: Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung“, beschreibt er, warum das einst stolze Blatt in den vergangenen Jahren rund 3,5 Millionen seiner Käufer verlor. Zu erreichen ist Bartels über seine Facebook-Seite!

image_pdfimage_print
Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht - Finca Bayano, Panama.

187 KOMMENTARE

  1. Steile These von mir:

    Merkel besteht wohl darauf, für die nächsten vier Jahre Bundeskanzlerin zu bleiben, egal wie…
    Der trau ich zu, heimlich sogar mit P+P zu reden…

    Mit ein paar AfD-Abweichler im Schlepptau und Büßergewandt würde es auch für CDU/CSU-FDP-Blau-Gesockes reichen…

  2. Mir kommt die gestrige Lindner-Aktion wie eine späte Rache für die APO-Zeit der Liberalen vor. Jetzt konnte Klein-Christian endlich die dicke Merkel von der Macht wegkicken, das muss ihm eine Genugtuung gewesen sein!

  3. Pedo Muhammad 20. November 2017 at 19:35

    Sicher? Heutzutage kann man doch ständig das Geschlecht ändern, ist doch nur ein soziales Konstrukt.
    Andererseits kann sich, gerade bei Männern, das Geschlecht häufiger ändern: mal groß, mal klein … 😀

  4. LINDNER hat eine Mars/ Sonne Konjunktion in Steinbock im (radix=geburtshoroskop)
    Dort genau steht nun der laufende PLUTO.

    KEIN WUNDER, dass ihm der Kragen platzte!

  5. Merkel: „Deutschland braucht Stabilität.“
    .
    Was für ein Hohn!
    .
    Sie hat die Grenzen für ausländische moslemische Terroristen, Vergewaltiger, Sozialschmarotzer, Deserteure, Verbrecher und Einbrecherbanden geöffnet.
    .
    Sie hat tausende deutsche Opfer auf dem Gewissen. An ihren Händen klebt Blut deutscher Bürger.
    .
    .
    Unsere Städte ersaufen in moslemischen Terror, Ausländer/Asylanten-Gewalt, den sie und ihre Partei verursacht haben ….
    .
    und sie redet von…. „Deutschland braucht Stabilität.“
    .
    Was für eine verarsche!

    .
    .
    MerKILL sofort RÜCKTRITT!
    MerKILL sofort RÜCKTRITT!
    MerKILL sofort RÜCKTRITT!
    MerKILL sofort RÜCKTRITT!

  6. Jetzt kommen- wie bestellt und auf Kommando – die extra vorher angefertigten Forsa „Umfragen“, die genau das bestätigen, was Merkel hören will.

    FDP ist an allem Schuld und verliert an Zustimmung, die Leute lieben Merkel, Grüne gewinnen 3% und die AfD verliert auch leicht.

    Na klar, Herr Güllner, sonst noch was?

    http://www.focus.de/politik/deutschland/nach-jamaika-beben-blitz-umfrage-zeigt-mehrheit-der-deutschen-wuenscht-sich-neuwahlen_id_7872964.html

  7. Die Botschaften der GEZ/Lückenpresse mit hätte, würde, müsste ist nicht auszuhalten. Schon Mist, wenn es mal wieder nicht so kommt, wie man es erwünscht und (unrealistisch) herbeigeredet hatte. Im WDR war es im Gespräch mit dem C*DU-Laschen kaum zu überhören, wie die linken Gutmenschenjournalisten nach dem letzten Halm griffen…weil ja ihre gehypte Merkill einen schweren Dämpfer zusammen mit ihren Altparteien erlitten hat. Witzig ist, dass alle auf der F*DP herumhacken, obwohl die S*PD sich schon um 18:03 Uhr nach der BTW aus der „Verantwortung“ gestohlen hatte. .. um dann nach Stegners Willen die Opposition anzuführen (um der AfD nicht den Vortritt zu lassen). Die Altparteien und der Bundesuhu reden von Verantwortung, es ist zum Schießen…!!!! Die würden alles machen, scheiß auf Verantwortung, scheiß aufs eigene Land!

  8. JETZT UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS MERKEL!

    AfD und FDP müssen jetzt schleunigst den versprochenen Untersuchungsauschuss gegen Merkel und ihre Minister einleiten! Der Druck darf nicht nachlassen.

  9. Drohnenpilot 20. November 2017 at 19:42
    ————————————————————————————————————————————-
    Danke, dem ist nichts mehr hinzuzufügen!!!

  10. @Hans R. Brecher: Ja, Rache klingt logisch. Dazu Machtgewinn. Für so ausgefuchst hatte ich den Lindner nicht gehalten.

  11. Steile Thesen bzgl. Neuwahlen von mir:

    1. Nur die halben Prozentzahlen der jeweilgen Parteien sind noch garantierte Wiederwähler für die Parteien.
    2. Tritt Merkel für CDU/CSU wieder an, kostet das der CDU/CSU massiv. Bei Alternativen wie Schäuble oder v.d.L. etwas weniger, aber trotzdem.
    3. Tritt Schulz wieder an, kostet es der SPD weniger als wenn Nahles antreten würde.
    4. Linke und Grünen werden weiter verlieren, da mit denen eh keine Regierung machbar sein wird.
    5. 2/3 der letzten FDP-Wähler sind bzgl. FDP noch verunsicherter.
    6. Lediglich die AfD kann mit massiven Stimmgewinn rechnen, zumal viele jetzt wissen, andere viele haben die letztens auch gewählt!

    Prognose (mit gleichen Kandidaten):
    – CDU/CSU 25 %
    – SPD 15 %
    – FDP 10 %
    – Grüne 5 %
    – Linke 5 %
    – Sonstige 10 %
    – AfD 30 %

  12. Selberdenker 20. November 2017 at 19:44
    Ich will die Bahamas-Koalition ohne Merkel!
    ——————————————————–
    Ich will die BIKINI-KOALITION!
    Mit tollen Tussen…..

  13. TV Warnung ARD: „Blöd aber unfair“ um 20:45. Natürlich ohne die drittstärkste Kraft im BT, dafür mit Hinterbänklern von CDU, CSU, FDP und *Trommelwirbel* … tätärätäää … Essigfresse! 🙂

  14. @Hans R. Brecher … at 19:38

    Lindner 🙂 hat Murksel den Kanzlerstuhl unterm fetten Hintern weggezogen.

    Linder finde ich jetzt gut 🙂

    Er steht zur FDP & deren Programm—wie auch Schulz zur SPD, der es verstanden hat und keine Koalition eingehen will 🙂

  15. @ Hochverehrte Führerin Merkelowa

    Die Schiene meiner Besteckschublade rutscht immer aus der
    Verankerung. Welchen Klebstoff können Sie mir empfehlen?

  16. Wenn ich mir die Facebock – Seite anschaue, dann muss der Lindner aber Zeit haben.
    Der beantwortet jeden Kommentar.

  17. Bei welt.de bejubeln viele Kommentatoren jetzt die FDP. Aber ohne die AfD hätten wir jetzt Schwarz/Grün oder Schwarz/Rot mit Merkel als Kanzlerin. Und Punkte wie mehr Demokratie, gegen Genderwahn uvm gibt es nicht bei der FDP. Daher: Nur die AfD!

  18. Keine Ahnung, was ihm da vorschwebt, doch selbst der Bundes-Uhu findet Worte mit richtigem Ansatz:

    Bundespräsident Steinmeier hat an alle Parteien appelliert, staatspolitische Verantwortung anzunehmen.

    Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Auftrag zur Regierungsbildung bleibe, sagte Steinmeier im Schloss Bellevue. „Die Parteien haben sich in der Wahl am 24. September um die Verantwortung für Deutschland beworben, eine Verantwortung, die man, auch nach der Vorstellung des Grundgesetzes, nicht einfach an die Wählerinnen und Wähler zurückgeben kann.“ Sie gelte nicht nur für die Wähler der eigenen Partei, so der Bundespräsident.

  19. ohne die drittstärkste Kraft
    Der boese Wolf 20. November 2017 at 19:48
    ———————————————-
    Habe ich eh geahnt vor Minuten.

    TOLLE PRESSTITUIERTE LANDSCHAFT in NEW GERMANY

  20. Maria-Bernhardine 20. November 2017 at 19:49

    @ Hochverehrte Führerin Merkelowa

    Die Schiene meiner Besteckschublade rutscht immer aus der
    Verankerung. Welchen Klebstoff können Sie mir empfehlen?
    —————————————————————————————
    Antwort: Ist mir doch EGAL!
    🙂

  21. Selberdenker 20. November 2017 at 19:37
    Aktuelle Meldung:

    Merkel will Neuwahlen – und wieder antreten
    Die werden wir nicht los, die lässt wählen, bis es ihr passt.

    ————————————-
    Da hilft nur noch der berühmte Pflock ins Herz, um das blutsaugende Merkelmonster loszuwerden …

  22. Wie aus der Umfaller-FDP dank AfD der Retter Deutschlands wurde …

    ————————————————
    Noch bezweifle ich schwer, das da was gerettet ist.

  23. MERKELOWA:
    Zum Aus der Sondierungsgespräche sendet das Erste heute im
    Anschluss an die Tagesschau um 20:15 Uhr einen Brennpunkt* –
    ➡ unter anderem mit dem Interview mit Kanzlerin Angela Merkel.

    DREHHOFER:
    Merkel hat meine Unterstützung
    Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die Ankündigung von Kanzlerin Angela Merkel begrüßt, die Union im Falle von Neuwahlen erneut in den Wahlkampf zu führen. Merkel habe in den vergangenen Wochen die Positionen der CSU zuverlässig unterstützt, auch in der Zuwanderungsfrage, sagte Seehofer der dpa. Er betonte: „Daher hat sie meine und unsere Unterstützung.“
    http://www.tagesschau.de/newsticker/jamaika-scheitern-101.html#Brennpunkt-im-Ersten

    +++++++++++++++++++++

    *PATTEX-MERKEL
    Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel stünde im Falle von Neuwahlen noch einmal als Kanzlerkandidatin zur Verfügung. „Also ja“, sagte sie in der ARD-Sendung „Brennpunkt“ auf eine entsprechende Frage. Sie sei bereit, „weiter Verantwortung zu übernehmen“.
    https://www.welt.de/politik/deutschland/live170690932/45-Prozent-der-Deutschen-sprechen-sich-fuer-Neuwahlen-aus.html

  24. Es spricht gegen Deutschland und gegen viele Teile der Bevölkerung, das die Merkel sich traut, noch mal anzutreten.

  25. Maxi9 20. November 2017 at 19:57

    Merkel will sicher Robert Mugabe noch übertreffen mit der Regierungszeit.

    Mehr noch, sie möchte ein eigenes Sternbild.

  26. Frau Merkel:
    „Es hätte ein gutes Ergebnis für alle gegeben (tatsächlich?) , aber ich möchte (über die FDP) nicht spekulieren!“

    Wie listig. Da könnte sie gleich sagen: Es hätte ein gutes Ergebnis für alle gegeben, aber ob die FDP ihren „Abgang“ inszeniert hat will ich nur andeuten, aber nicht behaupten.

    Auf die Frage, ob Rücktritt überhaupt für sie in Frage käme, gibt es nur eine Antwort: AUSGESCHLOSSEN! ALLEIN DIE IDEE KOMMT FÜR SIE GAR NICHT IN FRAGE!!!

    Dieses Land ist kein BAZAR sagt sie noch?? NEIN??? WIRKLICH NICHT??
    Tatsächlich ist es ein BAZAR im Ausverkaufsstadium.

    Sie hat volles Vertrauen zu dem Bundespräsidenten. (Der die Bundeskanzlerkandidaten bestätigen oder das Parlament auflösen kann!) Das kann man wohl glauben!

  27. Dichter 20. November 2017 at 19:58

    Ist anzunehmen, wenn Pluto auf dem Zentralgestirn sitzt.
    Da versucht man, nicht in die „Hölle“ zu geraten.

  28. Aus JAMAIKA wurde KAMBODSHA, die unter Pol Pot (Entschuldigung aufrechten Kambodschaner) – den berühmten Sozialisten unter den bekanntesten Sozialisten, wie Adolf H., Lenin, Stalin… in einer Reihe.

  29. Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee, die Merkel könnte und verlassen. Die Sorge ist völlig unberechtigt. Schaut auf Putin oder Kim il bum.

    Viel größer ist doch die Gefahr für Lindner und die FDP. Kleiner Unfall, plötzliche Krankheit, familäre Probleme, unbekannte Feinde, geistige Umnachtung, linke Schläger und was da alles passieren kann.

    Aber mal was anderes. Wenn du die Zukunft voraus sehen willst, reicht es, die Mimik der Merkel zu beobachten. Ein offenes Buch ist ein Rätsel dagegen.

  30. Merkel muß weg!

    Wann nimmt dieser Wahnsinn in Deutschland ein Ende?

    „Jugendliche werfen Mann mit Steinen bewusstlos

    Zwei Jugendliche haben am frühen Sonntagabend in Karlsruhe einen 38-jährigen Familienvater mit Steinen und Flaschen beworfen. Selbst als er bewusstlos am Boden liegt, hören sie nicht auf.“

    http://www.focus.de/regional/karlsruhe/angriff-in-karlsruhe-jugendliche-werfen-familienvater-mit-steinen-bewusstlos-als-er-am-boden-liegt-machen-sie-weiter_id_7872254.html

  31. „Heisenberg73 20. November 2017 at 19:45
    Jetzt kommen- wie bestellt und auf Kommando – die extra vorher angefertigten Forsa „Umfragen“, die genau das bestätigen, was Merkel hören will.

    FDP ist an allem Schuld und verliert an Zustimmung, die Leute lieben Merkel, Grüne gewinnen 3% und die AfD verliert auch leicht.“

    Ganz genau. Wenn der räutige Hosenanzug die Neuwahlen durch das Grundgesetz boxt, dann werden wir in den nächsten Wochen mit einem Propagandaorkan, mit Manipulationsorgien und Betrügereien und Lügen in epischem Ausmaß zugeschissen.

    Dann noch ein paar Schläfer in der AfD aktiviert und Skandale konstruiert, dass es nur so quietscht.

    Gleichwohl: Ich bin fest davon überzeugt, dass hier alles nach Plan läuft und wir wieder mit einer Schmierenkomödie nach Strich und Faden verarscht werden.

    So oder so: Da kommt noch was viel Größeres.

  32. ich sehe auch noch keinen Grund, sich allzu sehr zu freuen. Totgesagte leben leider länger. Dazu kann es immer noch zu Schwarz/Rot oder einer Minderheitsregierung Schwarz/grün geduldet durch die SPD kommen. Dazu werden möglicherweise viele AfD-Wähler zur FDP wechseln, in der sich auch viele zwielichte Leute wie Kubicki befinden. In SW koaliert die FDP sogar mit den Grünen. Wir sollten vielleicht schon mal Argumente sammeln, um AfD-Wähler davon abzuhalten, ihre Stimme der FDP zu geben.

  33. Die FDP hatte doch von Anfang an keine Lust auf Jamaike.
    Schon in der Elefantenrunde am24.9 merkte man Lindner an das er nicht wollte. Er hat sich massiv über Schulz aufgeregt das er eine Groko Kategorisch ablehnte. Von daher war die FDP in einer Verantwortung die die gar nicht haben wollten. Ca.17:45 min.
    https://m.youtube.com/watch?v=yOddv7qtwCA
    Die FDP wurde jetzt in Jamaika gedrängt und das könnte nicht funktionieren. Dazu hatte Lindner zu viele Afd Themen assimiliert um CDU Wähler an die FDP zu binden die den Kurs Merkels nicht mehr geben wollten, aber der Afd die Stimme nicht wählen wollten. Nach dem letzten großen Wählerbetrug konnte und kann die FDP sich keinen weiteren Wählerbetrug und Umfaller erlauben. Das hätte die FDP auf Dauer zerstört, Die FDP Wähler wären zu weiten Teilen zur Afd gewandert.

    Ich sage schon seit mind. 1 Jahr ein Zukunftsmodell vorrufst. Die CDU und CSU muss am Boden liegen und sich wieder den Konservativen, patriotischen Werten verschreiben. Der massive Linksrutsch muss rückgängig gemacht werden. Zusammen mit einer starken Afd wird es in Zukunft Konservative, Regierungen geben. GGF mit der FDP als Mehrheitsbeschaffer. Das dauert noch. Kann mir aber die übernächste Wahl dazu gut vorstellen. In den nächsten 20 Jahren wird es den Flügelkampf CDU CSU Afd vs SPD Linke Geüne geben. Ähnlich wie früher CDU vs SPD
    Die FDP wird , wie früher als Mehrheitsbeschaffer wirken. Hierdurch wird es wieder klare Kanten und Richtungen geben. Eine Links,grün schwarze CDU wird es nicht mehr geben

  34. Dichter 20. November 2017 at 20:00

    Maxi9 20. November 2017 at 19:57

    Merkel will sicher Robert Mugabe noch übertreffen mit der Regierungszeit.
    ——————————

    Mehr noch, sie möchte ein eigenes Sternbild.
    ——————————-
    Hat sie doch. Das Sternbild der (Mist)Fliege.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Fliege_(Sternbild)

    Man beachte die Beschreibung.

  35. „Stuttgarter Mineralbad Leuze will Bereiche trennen
    (…)
    Zugleich verleitet der All-Inklusive-Eintritt offenbar vornehmlich junge Männer, im Rahmen ihres Leuze-Besuchs mal quasi kostenlos im Sauna-Bereich vorbei zu schauen und zu gaffen.

    Frühere Stammgäste der Sauna berichten, dass dieses Phänomen auch aufgrund des Flüchtlingszustroms in den vergangenen Jahren derart zugenommen habe, dass sie deshalb die Sauna gewechselt hätten.
    Diese Kunden sollen durch die Trennung der Bereiche zurück gewonnen werden, auch wenn der Sauna-Besuch im Leuze durch das neue Konzept deutlich teurer und das Schwimmen im Gegenzug deutlich billiger werden dürfte.“

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.keine-gaffer-mehr-in-der-sauna-stuttgarter-mineralbad-leuze-will-bereiche-trennen.0060492d-a2d2-4b7d-a7fe-e191c20a11ba.html

  36. Leider wird das dicke bockige Kind vom Blödmichel wieder gewählt. Der Forsa-Güllner hat es prophezeit.

  37. ExLinker 20. November 2017 at 20:07

    ich sehe auch noch keinen Grund, sich allzu sehr zu freuen. Totgesagte leben leider länger. Dazu kann es immer noch zu Schwarz/Rot oder einer Minderheitsregierung Schwarz/grün geduldet durch die SPD kommen.
    ***************
    Das würde bedeuten das AfD und FDP nochmal richtig zulegen. Dann geht die CDU Richtung 20%.

  38. Diese verlogene Medienlandschaft stellt doch tatsächlich die FDP als Sündenbock dar. Man stelle sich mal vor, dass da viele Luschen im Nadelstreifen und Kostümchen 5 Wochen lang am Tisch saßen und sich von den Grünen haben vorführen lassen. Allen voran die Oberluschen Drehhofer und Murksel, die sich tatsächlich auf die Mogelpackungen der Grünen einlassen wollten. Murksel hat ja soeben im ZDF gesagt, dass sie in den Sondierungsgesprächen viel von den Grünen gelernt hat. Unglaublich, dass die Basis von CDU und CSU all das akzeptiert. Was sind das für Politiker? Aber was soll man schon erwarten, wenn ein schielendes Wasserauge, eine Weinkönigin, ein Scheuerlappen und ein Presssack dort in der Verantwortung stehen. Ich hoffe sehnlich auf Neuwahlen und dass Prof. Dr. Meuthen nicht nach Brüssel geht und gemeinsam mit Alice Weidel die AFD in Richtung 20% führt.

  39. Merke: at the top of the pyramid – we are all good friends!

    Ich halte das alles für eine grandios diabolische Inszenierung!

    Neuwahlen: FDP zeigt Rückgrat gegenüber ihren Wählern. Viele Wähler, die zuvor AfD wählten, sagen sich jetzt, ja, Lindner, toller Bursche, hat was auf dem Kasten. Der läßt sich nicht vorführen. Wähle ich jetzt statt AfD halt wieder die FDP. Gehirnwäscheprogramm: AfD=rechts, FDP=gut.
    AfD vielleicht draussen oder zumindest erheblich reduziert. FDP dick drinnen und dann…… CDU+FDP… Mehrheit…vielleicht…..FDP…dicke Minister-Limousinen … Business as usual. Der Dumme? Der deutsche Wählerdepp.

    Tolles, abgekartetes Spiel für den Dummmichel.

    Eins muß man ihnen lassen: Super-perfektes Spiel der Wählerverarxxe.

  40. Ich hätte nicht gedacht, dass einer den Mut hat, das eigentlich Unmögliche als solches zu benennen und die Reißleine zu ziehen.

    Die „Steher“ muss man verwundert betrachten, wenn sie tage- und stundenlang diskutieren konnten. Normalerweise geht das nur, wenn man sich künstlich wach hält. Was soll da schon Vernünftiges herauskommen? Oder war das gar beabsichtigt?
    Dass Seehofer alles! abnicken würde, war klar, aber es hat am Ende hier keine Rolle gespielt.

    Hatte nicht ein US-Geheimdienstler bereits 2009 vorausgesagt, dass die BRD 2020 unregierbar sein würde? Geht es nun noch schneller?

    Selbstmord aus Angst vor dem Tod war der beste Satz im Artikel.

  41. Der boese Wolf 20. November 2017 at 19:48
    TV Warnung ARD: „Blöd aber unfair“ um 20:45. Natürlich ohne die drittstärkste Kraft im BT, dafür mit Hinterbänklern von CDU, CSU, FDP und *Trommelwirbel* … tätärätäää … Essigfresse! ?

    ————————————
    Ach, du sch … schande … den kann ich echt nicht mehr sehen!

  42. Gerettet ist noch garnichts.Bundespräser Steinmeier
    hat eben mit dem üblichen verlogenen Verantwortungskack
    Neuwahlen abgelehnt.
    Damit will er seine Sozikumpels wieder ins Spiel bringen.
    Den Präserjob kriegt inzwischen eh nur noch Angela Mugabe geprüfter Abschaum.

  43. „Das war Psychoterror ohne Ende. Wir brauchen jetzt alle ’ne Therapie, glaube ich.“ (Schleswig Holsteins Umweltminister Habeck (Bündnis 90/Die Grünen))

    Ja,ja,ja – aber nehmet die Alte mit und bitte in geschlossene Anstalt sich therapieren lassen. Ihr kriegt von uns soooo viel Zeit, am besten die ganze Ewigkeit.

  44. Warum kann eigentlich in ins Amt gehievter
    Pseudopolitiker über Wohl und Wehe
    dieses unseres Landes bestimmen.
    Ist doch sicher ein Geburtsfehler
    dieses unseres Grundgesetzes.

  45. Noch etwas, den Hauptschüler Messias Martin S. geboren in B. könnt ihr bitte auch mitnehmen. Bitte, bitte, bitte…

  46. Sehr geehrter Herr PETER BARTELS,
    am Anfang dachte ich noch sie sind zu sehr mit ihrem alten Arbeitgeber verbandelt.
    Es kam mir eher wie eine Abrechnung mit ihrem letzten Arbeitgeber vor.
    Die vorherigen Artikel und vor allen dieser Artikel. „Hut ab“
    Auch wenn es nicht ganz ohne die vier Buchstaben geht.

    Danke…

  47. Gut die FDP hat die grün-islamische Regierung letztlich nicht mitgetragen aber war, was man so über die Sondierungen liest, zu haarsträubenden Mosleminvasionen bereit. Da wäre nicht 1 Asylbetrüger weniger im Land gewesen sondern im Gegenteil jeder vlt freiwillig Zurückgekehrte wäre umgehend ersetzt worden zzgl. der 200k „Grenze“ – wohl eher Mindestinvasorenrate. Das wird falls es Neuwahlen gibt bestimmt im Detail publik und dann kann die FDP die Themen Identität, Rückführung, realistische inländerfreundliche Migration und innere Sicherheit begraben.

  48. @ Marie-Belen 20. November 2017 at 20:13

    Eben im Brennpunkt gezeigt, Göring-E
    bedankte sich bei Merkel –
    das war eine sooo peinliche Anschleimung…

    Der Turk-Tscherkesse Özdemir soll es,
    also das mit der Lobhudelei,
    auch schon getan haben.

    Drehhofer schleimte auch, Merkel
    sah sich sogleich grinsend nach
    Uschi von der Leiden um,
    als ob sie „Ätsch!“ sagen wollte.

  49. massenhaft Leser Meinungen auch bei den FAZkes, viele bejubeln das Ergebnis.
    Guckst Du hier:

    Merkel hat die CDU in die linksgrüne Schmuddelecke geführt

    Wolfgang Kotowski (roederwolf)
    20.11.2017 – 15:36

    und in (stalinistischer?)Weise Gegner in der eigenen Partei abgeräumt. Adenauer rotiert im Grab während sie sich mit Phantasieproblemen (Abschaltung Kohle-Kfw) vergnügt. In der JU wurde lediglich ein einziger Merkelgegner gezeigt, der dann auch noch ausgebuht wurde. Das verdeutlicht wie effektiv die innerparteiliche Säuberung war. Lernte sie das während ihres Moskauer Studiums? Für mich kehrt die FDP mit Lindner in den Kreis der wählbaren Parteien zurück. Neben der AFD die einzige an den Realitäten orientierte Partei. Übrigens sollte die Bruchlinie eigentlich zwischen Merkel und der CSU verlaufen. Damit hat sich Seehofer als Schaumschläger geoutet. Er wird wohl bis zur Bayernwahl entsorgt; ein Nachfolger hätte sich eigentlich in den Sondierungen profilieren können. Wer zu spät kommt……. Dumm gelaufen für die CSU. Eine Neuwahl im Bund löst bei den „Demokraten“ Panik aus obwohl behauptet wird, daß deren Ergebnis identisch mit der Septemberwahl wäre. Klingt irgendwie unlogisch.

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/faz-kommentar-zu-jamaika-die-notbremse-der-fdp-15301117.html

  50. “ Blondine 20. November 2017 at 20:03
    Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee, die Merkel könnte und verlassen. Die Sorge ist völlig unberechtigt. Schaut auf Putin oder Kim il bum.
    Viel größer ist doch die Gefahr für Lindner und die FDP. Kleiner Unfall, plötzliche Krankheit, familäre Probleme, unbekannte Feinde, geistige Umnachtung, linke Schläger und was da alles passieren kann. “

    manchmal öffnet sich auch ein Fallschirm nicht, man rutscht in der Badewanne aus oder etwas anspruchvoller verunfallt man mit einem Phaeton …

  51. sehr schwer rein zu kommen heute bei PI, ich dachte schon, es wäre wieder etwas passiert;
    zum Glück nicht, aber so ca. 10 Versuche habe ich schon gebraucht.

    Semper PI !!
    Endlich tut sich etwas in Deutschland
    die blöden Fressen der Grünen und der CDU/CSU, einfach nur herrlich.
    Ein richtiger Freudentag ist das !!
    Vor der Wahl gab es noch sehr viele Meinungen in den Hauptstrommedien, das falls die AfD
    „zu viele Stimmen“ bekommt, automatisch RRG dabei heraus kommt.
    Pustekuchen !!!
    Der Cem kann gar nicht richtig sprechen, der presst die Worthülsen irgendwie ganz komisch raus,
    das hört sich alles sich merkwürdig an, auch die FDP Dame spricht für eine Politikerin ziemlich
    unangenehm, evtl. sollte sie mal Sprechtraining nehmen.

  52. Heute, „Hart aber fair“, 20:45 mit Ralf Stegner.

    „FDP“, „Davonstehlen vor „Verantwortung““,…
    Wie passt das zum Verhalten der SPD, die bereits im Vorfeld jegliche „Verantwortung“
    abgelehnt hatte?
    Eine Rhetorische Frage.
    Wortgirlanden dürfen erwartet werden.

  53. @ Pedo Muhammad 20. November 2017 at 20:18

    Zu letzten Weihnachten bekam Gabriel eine Magenband-OP.
    Er hat ja schon seit Jahren Diabetes Typ 2.

    Seine kleinen Töchter will er wohl noch paar Jahre erleben:
    Marie Apr. 2012, Thea März 2017;
    seine unehel. Tochter Saskia 1989 geb.

  54. wie sagte schon Uwe Barschel: „Tavor nimmt die Angst“
    Morgen rennen sie alle zu ihrem Psycho Doc und lassen sich die kleinen bunten Pillen verschreiben.
    Übermorgen werden sie ( GRÜNECDUCSU Pol-) hoffentlich schon eingeliefert.

  55. Gut ist auf jeden Fall, dass die FDP so lange mitverhandelt hat. Nur so konnten GRÜNE CSU und Merkel-Partei unter Beweis stellen, dass sie zu jeder Schandtat bereit sind, wenn sie nur an der Macht bleiben können.

    Positiver Nebeneffekt ist, dass der Ausstieg der FDP nach wochenlangen Verhandlungen die machtgierigen Parteien demoralisiert hat.

    Merkel hat schon mal den Anfang vom Fett wegbekommen durch Wahldebakel und Koalitionsverhandlungen. Das kann nur der Anfang sein.

  56. Pedo Muhammad 20. November 2017 at 20:23

    @spatz …. at 20:19

    … Angela Mugabe ?
    ***************************************************************
    Klasse !!!

  57. Pedo Muhammad 20. November 2017 at 20:23

    @spatz …. at 20:19

    … Angela Mugabe ?
    ***************************************************************
    Klasse !!!

  58. Aus der FAZ:
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/faz-kommentar-zu-jamaika-die-notbremse-der-fdp-15301117.html
    Die Grünen trauern also der „verpassten Chance“ von 2013 nach.
    Volker Weingaertner (VRWeingaertner)
    Aha. War es nicht Trittin, der mit plötzlich ungeheuren Forderungen 2013 die Gespräche zum Scheitern brachte? Und wer saß nun bei den Sondierungen wieder mit am Tisch? Eben dieser Trittin. Die Gelackmeierte ist die Kanzlerin – hatte sie doch sorgsam die Union auf Grünkurs gebracht und muss nun erleben, wie die heiß umworbenen Grünen genau den gleichen Humbug verzapfen wie vor 4 Jahren. Nur mit dem Unterschied, daß seit gestern abend demonstrativ vorgetragenen schwarzgrünen Einigkeit, so mancher eiserne Unionswähler ins Grübeln kommen gekommen sein dürfte, ob er noch einmal seine Stimme einer schwarz blinkenden und grün abbiegenden Kanzlerin schenkt.

  59. Ob die Flugbereitschaft den Flieger nach Südamerika für Merkel schon aufgetankt hat ?
    Es könnte dann doch eine Finte sein, dass sie nochmals antreten will. Auf jeden Fall jedoch ist es ein Vorfühlen.
    So wie ihr Genosse Erich in einer Nacht und Nebelaktion geflüchtet ist vor seinem geliebten Volk.
    Da müssten jetzt eigentlich einige Köpfe rollen im bunten Berlin.

  60. Bei Hart aber Fair FDP-Bashing. CSU macht auch mit. Der böse, böse Lindner. Unerträglich das Gegeifere, Der Moderator führt die Mobber an.

  61. Ich habe vor etwa einer Woche die BILD konsequent aus Computer, Smartphone etc. entfernt und lese sie seitdem nicht mehr (auch kein spicken).

    Ich empfehle daher jedem beseelten Wesen:

    Ein Leben ohne die „BLÖD“!

    ICH FÜHLE MICH SCHON WESENTLICH BESSER!!!

  62. Haremhab #Kommentaro uno
    Merkel tritt wieder an?
    Meine Familie wird auch wieder wählen gehen (wenn es denn so kommt).
    Und CDU, die schwarze Partei für ………….und sonstige Illegale? Bekommt
    kein Foto. Sie ist eine Schande für Deutschland und muss auch weg! mM

  63. Was Lindner nun bezweckt hat ist fraglich.
    Vielleicht war es auch nur ein taktisches Manöver um Neuwahlen zu erreichen bei der die FDP zusätzliche Stimmengewinne verzeichnen könnte.
    Was in dieser ganzen Diskussion um das Scheitern der Jamaika-Koalition unberücksichtigt bleibt ist die gerade pathologische Maximalforderung der Grünen nach einem UNBEGRENZTEM FAMILIENNACHZUG dauerhaft parasitär vollversorgungssuchenden unserer Kultur auf Blut hassender krimineller Primitivsthorden aus dem afro-orientalischen Raum.
    Verschiedene Quellen sprechen von bis zu 10.000.000 zusätzlicher und dauerhafter Sozialfälle die sich nicht nur darauf beschränken vollständig alimentiert zu werden sondern darüber hinaus noch durch Gewaltaffinität und Kriminalität zusätzlichen unermesslichen volkswirtschaftlichen Schaden in unserem Land anzurichten.
    Im Grunde genommen hätten die Grünen auch fordern können die russische ZAR-Bombe über Berlin abzuwerfen.
    Das käme im Hinblick auf die Opferzahlen und den unermesslichen volkswirtschaftlichen Schaden aufs Gleiche hinaus.
    Diese politische Forderung der Grünen ist im höchsten Maße pathologisch da nicht finanzierbar.
    Das ist gesellschaftspolitischer und ökonomischer Suizid und Schwachsinn hoch drei, nichts anderes.
    Was wir hier brauchen ist Realpolitik und nicht diese kranke ideologisch verstrahlte Pseudo-Politik einer im Grunde genommenen ideologisch verblendeten Sekte die sich Grüne nennen aber in der Notfallpsychiatrie weitaus besser aufgehoben wären als im Bundestag.

  64. Der Drops ist noch nicht gelutscht. Vielleicht fällt Lindner noch um. Zb. eine Minderheitsregierung, die trotzdem alles durchwinkt. Oder es gibt Neuwahlen und es kommt dasselbe Ergebnis raus und schon wieder Jamaikagespräche und Lindner fällt dann um.

  65. Maria-Bernhardine 20. November 2017 at 19:32

    ? AUCH WENN DIE WELT VOR DIE HUNDE GEIHT,

    DIE STAATSRATSVORSITZENDE MERKEL BLEIBT!

    Die „große“ Genossin in ihrem Lauf, hält weder Ochs noch Esel auf.

  66. 1. Marie-Belen 20. November 2017 at 20:03
    Merkel muß weg!
    Wann nimmt dieser Wahnsinn in Deutschland ein Ende?
    ————————————————-
    Das frage ich mich auch! Jeden Tag! Sie ist einfach nicht wegzubekommen.

    So etwas kennt man nur von unerwünschten Liebhabern, die ums Verrecken nicht verschwinden wollen!!! Die Penetranz grenzt schon an Besessenheit! Ohne Schamgefühl, ohne Bescheidenheit ohne Anstand.

    Man muss sich das einmal vorstellen man wäre irgendwo auf einer Feier und alle wollen dass man geht. Aber man geht nicht bleibt einfach da, als ginge es einen nichts an, hockt da, bedient sich an Speisen und Getränken, unterhält sich mit allen aber geht einfach nicht!

  67. Klasse Artikel, Herr Bartels!

    Das Motto der Watschelente im wurstigen Drei-Knopf-Anzug:

    „Ich werde weiter marschieren, bis alles in Scherben fällt.
    Denn heute zerstöre ich Buntland, und morgen die ganze Welt!“

  68. Merkel: „Deutschland braucht Stabilität.“

    Das ist der Kalauer des Jahres, und dass auch noch von Merkel!
    Die Recht und Gesetz für beliebig hält ….

    Das ist ein typischer Merkelspruch ….
    Wo sind die Männer mit den weißen Schuhen?

  69. Ein Abgekartetes spiel von CDU,CSU Grünen, und………“natürlich“ mit der FDP!
    Die stecken alle, unter einer Decke. Wetten!!!
    Und der Michel fällt wieder drauf rein, wie immer!

  70. Wer immer noch den Jamaike-Trämen nachweint,
    hat die Möglichkeit, nach Jamaica auszuwandern.

    Empfehlung:
    Die gesamte Regierung wäre dort gut aufgehoben,
    und könnte dann Politik gegen sich selber betreiben,
    vielleicht registriert man dann, was diese Antidemokraten,
    dem Deutschen Volk angetan haben, mit ihrer irrsinnigen Politik.

    Also:
    Ab nach Jamaica, aber ohne Reourenticket!
    Auf solche Politiker kann man gerne verzichten ….

  71. Der Dank gehört nicht der AfD, sondern den Wählern, die den Mut gehabt haben, trotz aller Hetze und Diffamierung gegen sie ihre Stimme einer Partei zu geben, die nicht gewrade durch brilliante Perönlichkeiten glänzt, eher im gegenteil!

  72. @ Haremhab 20. November 2017 at 19:32

    Merkel im ZDF: „Ich fürchte gar nichts“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170791441/Ich-fuerchte-gar-nichts.html

    Allmählich sollte sich die olle Scharteke aber vor der Zwangseinweisung fürchten.

    Jeder Nicht-Psychopath wäre längst zurückgetreten, die Frau hat gehörig was an der Klatsche und sieht nur sich selbst und ignoriert, einer Autistin gleich, alles was andere über sie denken. Sie gehört in Zwangsjacke aus dem Kanzleramt abgeführt.

  73. @5to12 20. November 2017 at 19:47
    ——————————————
    Steht in den Sternen auch wie lange das noch mit Merkel andauern wird?
    Sie ist geboren 17. Juli 1954 in Hamburg!
    Kann man als erfahrener Astrologe damit nichts anfangen?
    WIE LANGE NOCH???

  74. @ Meister Gepetto 20. November 2017 at 21:46

    Der Dank gehört nicht der AfD, sondern den Wählern, die den Mut gehabt haben, trotz aller Hetze und Diffamierung gegen sie ihre Stimme einer Partei zu geben, die nicht gewrade durch brilliante Perönlichkeiten glänzt, eher im gegenteil!

    Sehe ich nicht so. Da sind nicht nur Meuthen, Jongen oder Fest – es gibt auf Länder- und Kreisebene so viele AfDler mit Niveau und Redebegabung, was ich in den viele Wahlkampf-Kungebungen, die ich mir auf YouTube reingezogen habe, feststellen konnte. Dier Partei ist qualitativ weit besser besetzt als jede der Blockparteien – ich war selbst lange in der CDU, was meinen Sie, wie viele Dünnbrettbohrer da herumvagabundierten -, die allerdings Macht- und Finanzapparate hinter sich haben, von denen AfDler einstweilen nur träumen können.

  75. Meister Gepetto 20. November 2017 at 21:46

    Die AfD ist eine einzige Rettung für Deutschland mit ihrer ganzen Unvollkommenheit. Sicherlich wird so eine Organisation mit Konfidenten und s.g. V-Leuten durchtränkt. Jedoch ich glaube an die Authenzität, als eine von unten entstandene(?), oder vielmehr gestaltende Bewegung. Die Mitglieder der AfD sind noch ohne politische Erfahrung und deshalb blauäugig(ist das in Internazi Deutschland verboten „blauäugig“ zu sagen?). Auf jeden Fall es gibt keine andere Alternative.

  76. @ DREHHOFER:

    Merkel hat meine Unterstützung
    Der CSU-Vorsitzende Horst Seehofer hat die Ankündigung von Kanzlerin Angela Merkel begrüßt, die Union im Falle von Neuwahlen erneut in den Wahlkampf zu führen. Merkel habe in den vergangenen Wochen die Positionen der CSU zuverlässig unterstützt, auch in der Zuwanderungsfrage, sagte Seehofer der dpa. Er betonte: „Daher hat sie meine und unsere Unterstützung.“
    http://www.tagesschau.de/newsticker/jamaika-scheitern-101.html#Brennpunkt-im-Ersten

    Der Vollhorst ist auch reif für die Geschlossene. So viel Ignoranz muss doch einfach wehtun und hochgradig ansteckend sein. Mittlerweile bin ich soweit, dass ich mich ebenso freue, wenn diese Schmierlappen-Nulpe weg ist wie beim Abgang des Kanzlerinnen-Scheusals höchstdaselbst.

  77. Lindner als Retter? Lindner ist ein Deutschlandabschaffer wie alle anderen auch, ein Eurokrat und Populist erster Güte. Aber er ist eben immer auch ein Pokerspieler gewesen. Das einzige, was man ihm hier als scheinbar „positiv“ attestieren kann, ist ein genialer politischer Zug in der für ihn bestmöglichen Stunde. Einige verstehen unter „AfD“ offensichtlich so etwas wie eine vermeintlich „bessere FDP“. Nein, Nix da, Njet, No, Niente. FDP und AfD sind zu unterschiedliche, in weiten Bereichen völlig gegensätzlich orientierte Parteien, als daß sie für dieselben Ziele stehen könnten. Wer die FDP wählt (die für EU-Marktradikalismus steht und sonst für gar nichts) statt die Alternative, der hat noch immer nicht verstanden, was die Stunde geschlagen hat. Bei Neuwahlen wie gehabt: Beide Stimmen AfD!

  78. Besonders lustig fand ich ja, dass Merkel, Seehofer und das Grüne Unkraut behauptet hatten, dass die Sondierungsgespräche von der FDP wegen lediglich kleinen Unstimmigkeiten hingeworfen wurden, während Kubicki im Interview sagte, dass es auf der Liste am Ende immer noch über 200 (ich glaube, er nannte konkret die Zahl 237) Streitpunkte gab.

    Auch interessant ist, wie besorgt „unsere Freunde“ in Brüssel und ChouChou in Frankreich über das Nichtergebnis sind.
    Merkel hat offenbar schon wieder im Voraus Versprechungen gemacht hat, von denen der Wahldepp nichts wissen soll.

  79. Wenn Lindner und der Kubikmeter charakterfest bleiben und an ihren Wahlversprechen festhalten und diesmal eben nicht im Liegen umfallen, könnte 2021 (oder 2019) die neue Regierung blau/gelb heißen.
    Auf jeden Fall werden bei den kommenden Neuwahlen schon satte Zugewinne für beide erreicht. Das bedeutet das definitive Ende der Raute des Grauens, samt ihrer Partei und das Ende für irgendwelche linke Mehrheitsträume und zwar für lange Zeit.
    Ein großes Lob übrigens für Peter Bartels!

  80. „Jugendhelfer räumen Fehler im Mordfall um Hussein K. ein“
    https://www.msn.com/de-de/nachrichten/politik/jugendhelfer-räumen-fehler-im-mordfall-um-hussein-k-ein/ar-BBFnnk1?li=AA520o&ocid=spartandhp
    Wer wird die Verantwortung für die allen Verbrechen endlich mal übernehmen und dafür eine gerechte Straffe bekommen?

    Für die links-faschistische Krawallen in Hamburg hat der dortige Bürgermeister sich „entschuldigt“, oh wie schön – wie im Kindergarten Manier.

    MOD: link funktioniert nicht

  81. aenderung 20. November 2017 at 19:49
    trotziges kind…

    „Im ZDF besteht die Kanzlerin darauf, einen Wählerauftrag für vier Jahre zu haben. Damit verbindet sie das Signal an die CDU, gar nicht erst über eine Alternative nachzudenken. Und appelliert an die SPD.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article170791441/Ich-fuerchte-gar-nichts.html
    ———–
    Wer sagt es denn der Frau mal, daß die Wähler ihr diesen Auftrag nicht gegeben, sondern am 24. September den Bundestag gewählt haben. Wie weggetreten Angela Merkel ist, sieht man daran, daß sie nicht einmal das Grundgesetz kennt. Wenn ihre Partei als stärkste am Tag der Nominierung des Kanzlerkandidaten jemand aus der vorletzten Reihe des Bundestages aufstellt, dann kann sie dagegen nichts machen, dann wird der Bundespräsidenten diesen Kandidaten nominieren. Wir haben keine Kanzlerwahl analog zur Präsidentenwahl in Frankreich. Deutsche wählen Abgeordnete des Bundestages, und dann geht es weiter, wie in Artikel 63 geschildert.

  82. Rittmeister 20. November 2017 at 22:16
    *************

    Eine Frage: Von wo will die AfD neue Wähler rekrutieren? OK, vielleicht 2% von CDU/CSU. Wenn Frau Wagenknecht noch paar mal im TV die Möglichkeit bekommt die AfD als neoliberal dar zu stellen, dann gehen vielleicht 1-2 Punkte wieder zurück an SPD oder LINKE. Unterschätzt die Wagenknecht nicht. Die meisten Wähler die der CDU/CSU möglicherweise davon laufen könnten oder werden, machen zuerst Stopp bei der FDP. Die AfD wäre sehr sehr gut beraten so schnell wie möglich Herr Guido Reil in eine hohe Position zu bringen, das er bei den Sozis und Linken abgrasen kann. Von dieser Seite ist das meiste bei Neuwahlen zu holen. Den Linken Frau Wagenknecht und den Sozis muss der Giftzahn gezogen werden.

  83. Geprügelt, getreten, geraubt: Aggressive Jugendgruppe zieht „marodierend“ durch DO-City
    (…..)

    Auf Nachfrage unserer Redaktion ergänzte Polizeisprecher Freigang, dass alle bereits polizeibekannt seien. Sie seien Dortmunder. Ihre Nationalität sei Deutsch.

    Ob Migrationshintergrund vorliege, könne er nicht beantworten, er kenne schließlich nicht die Ahnentafel von Verdächtigen, sagte der Polizeisprecher. Anhand von Namen werde er keine Rückschlüsse ziehen.

    https://www.rundblick-unna.de/2017/11/20/gepruegelt-getreten-geraubt-aggressive-jugendgruppe-zieht-marodierend-durch-do-city/

  84. jeanette 20. November 2017 at 21:54
    @5to12 20. November 2017 at 19:47

    Kann man. Das „Ende-Zusammenbruch“ ist spätestens um 2020 zu erwarten.
    Dann wird sie durch massive Pluto Transite getroffen.
    Aber, ob dies z.B. Der Tod oder, ob dies erst der absolute politische Untergang ist, ist
    schwierig zu sagen.
    Obwohl die Saturn-Opposition früher (kommendes Jahr) Merkels Horoskop (Sonne/ Uranus Quadrat zu Neptun)
    bewirken kann, dass Mad Mama erledigt wird. Hoffentlich…..

  85. Tom62 20. November 2017 at 22:10

    Lindner als Retter? Lindner ist ein Deutschlandabschaffer wie alle anderen auch, ein Eurokrat und Populist erster Güte. Aber er ist eben immer auch ein Pokerspieler gewesen. Das einzige, was man ihm hier als scheinbar „positiv“ attestieren kann, ist ein genialer politischer Zug in der für ihn bestmöglichen Stunde. Einige verstehen unter „AfD“ offensichtlich so etwas wie eine vermeintlich „bessere FDP“. Nein, Nix da, Njet, No, Niente. FDP und AfD sind zu unterschiedliche, in weiten Bereichen völlig gegensätzlich orientierte Parteien, als daß sie für dieselben Ziele stehen könnten.
    **************

    Nein, das stimmt nicht. Alternative Mitte und FDP sind sich fast identisch. Bloß der Flügel grenzt sich von der FDP ab.

  86. Wuehlmaus 20. November 2017 at 22:06
    **************

    Man hat schon fast den Eindruck der Horst spielt irgendwas Verschwörungstheoretisches. Mein Gott das past mit den Wähler in Bayern überhaupt nicht überein.

  87. jeanette 20. November 2017 at 21:54
    5to12 20. November 2017 at 22:32
    BETREFFEND (nächstes Jahr)
    Weil dann ihre (Hybris) Stellung Merkur/ Jupiter, durch den laufenden Saturn „angegriffen wird.

  88. fozibaer 20. November 2017 at 22:29

    Rittmeister 20. November 2017 at 22:16
    *************

    Eine Frage: Von wo will die AfD neue Wähler rekrutieren? OK, vielleicht 2% von CDU/CSU. Wenn Frau Wagenknecht noch paar mal im TV die Möglichkeit bekommt die AfD als neoliberal dar zu stellen, dann gehen vielleicht 1-2 Punkte wieder zurück an SPD oder LINKE. Unterschätzt die Wagenknecht nicht.
    ——————————————————————————————————————————
    Ich rechne mit 8-10% von der CDU in 2021 und mit einer gründlichen Mobilisierung der AfD in NRW, natürlich mit Guido Reil und mit einem sensationellen Absturz der CSU in BY. Zur roten Sahra nur soviel, natürlich ist sie propagandistisch geübt und clever im Auftreten, aber ihr fehlt der notwendige Rückenwind in ihrer eigenen Partei und der allgemeine Zeitgeist arbeitet gegen sie. Die Mehrheit hat so nach und nach die Nase voll von Links. Eine große Hilfe wird uns auch die positive Entwicklung in Österreich sein, denn diese wird weit über BY hinaus nach Deutschland hinein ihre Wirkung entfalten.

  89. Also ich habe vorhin schon wieder gedacht, die Frau ist jetzt bald weg. Aber die fängt schon wieder an. Das liegt aber an dem was ich vor einiger Zeit schon mal geschrieben hatte. Diese Frau kann nicht Kanzler, sie kann aber noch viel weniger nach Kanzler kein Kanzler. Ein Mann kann das; der geht dann zu Gazprom und macht auf Männerfreundschaft mit Putin. Aber mit wem will Merkel Frauenfreundschaft machen? Was soll Merkel bei Gazprom? Schröder ist zwar kaum noch öffentlich zu sehen, aber man hört von ihm. Wie sollte das bei einer gestörten Kreatur wie Merkel sein. Wenn sie weg ist, ist nichts mehr. Sie kann also eigentlich nur im Amt sterben. Das wirds wohl sein. Aber man kann nicht ewig darauf Rücksicht nehmen.

  90. PI-NEWS-Autor Peter Bartels
    ohne die AfD gäbe es keine FDP im Reichstag. Und ohne die FDP gäbe es jetzt Jamaika.

    Rein rechnerisch mag das sein. Aber daß die FDP wieder drin ist, ist genausowenig ein Ruhmesblatt für den Wähler wie die Tatsache, daß die Grünen nicht endlich auch rausgeflogen sind, so wie in Österreich.

    Lindner ist ein Deutschlandabschaffer wie alle anderen auch, ein Eurokrat und Populist erster Güte.

    So ist es. Nur in der neoliberalen Wirtschaftspolitik ist die FDP mit einem Teil der AfD vergleichbar. Zum Glück und zum Unterschied gibt es in letzterer aber auch alternative Ansätze, z.B. besonders bei Höcke und Reil.

  91. Man darf nicht vergessen, der typische FDP-Wähler, gerade die Unternehmer darunter, wollen gerne fleißige Billigarbeiter aus Polen, Spanien, Italien und der Slowakei. Aber gleichzeitig wissen die auch, dass ihnen die Analphabeten, Niqabträgerinnen und IQ 70-Neger aus Muselmanien und Afrika nur viel Geld kosten und zu nichts zu gebrauchen sind.
    Deswegen steht Lindner auch von Seiten seiner Wähler unter Druck, dass die FDP der Asylindustrie die Gelder kürzt und die Grenzen zu macht.

  92. Rittmeister 20. November 2017 at 22:44

    fozibaer 20. November 2017 at 22:29

    Rittmeister 20. November 2017 at 22:16
    *************

    Eine Frage: Von wo will die AfD neue Wähler rekrutieren? OK, vielleicht 2% von CDU/CSU. Wenn Frau Wagenknecht noch paar mal im TV die Möglichkeit bekommt die AfD als neoliberal dar zu stellen, dann gehen vielleicht 1-2 Punkte wieder zurück an SPD oder LINKE. Unterschätzt die Wagenknecht nicht.
    ——————————————————————————————————————————
    Ich rechne mit 8-10% von der CDU in 2021 und mit einer gründlichen Mobilisierung der AfD in NRW, natürlich mit Guido Reil und mit einem sensationellen Absturz der CSU in BY. Zur roten Sahra nur soviel, natürlich ist sie propagandistisch geübt und clever im Auftreten, aber ihr fehlt der notwendige Rückenwind in ihrer eigenen Partei und der allgemeine Zeitgeist arbeitet gegen sie. Die Mehrheit hat so nach und nach die Nase voll von Links. Eine große Hilfe wird uns auch die positive Entwicklung in Österreich sein, denn diese wird weit über BY hinaus nach Deutschland hinein ihre Wirkung entfalten.
    *****************
    Klar haben viele die Schnautze voll von Links, aber nur weil die Linken die halbe Welt zu uns einladen wollen. Und nicht nur das. Die Linken wollen auch Geld mit der Gieskanne in allen armen Länder Welt verteilen. Wenn Kipping im TV ist, ist es egal was die über die AfD sagt, die redet auch viele andere Dummheiten noch dazu Flüchtlinge usw. das neutralisieret sich. Die Wagenknecht ist schlau, die macht so Fehler nicht, die greift gezielt die AfD auf ihrem schwächsten Punkt an. Bis 20121 wird möglicherweise noch 2 mal gewählt. Die afD muss schnelle entscheidungen treffen. Sie muss doch nicht regieren. Sie kann doch lügen, mal ganz unverschämt gesagt. Wo ist das Problem auch 12 Euro Mindestlohn zu sagen. Die AfD muss es doch nicht bezahlen. Und den den Kleinunternehmer kann man auch viel anbieten, das die zufrieden sind. Allein in der Bürokratie kann man Unternehmen unendlich entlasten. Pfeif auf Marktwirtschaft wo alles in der Welt fest gefahren ist und nur noch kreuz und quer subventioniert wird. Oder glaubt jemand, das Trump auf unsere Marktwirtschaft Rücksicht nehmen wird. Trump wäre es vielleicht sogar lieber krumme Geschäfte mit uns zu machen wichtig der Rubel rollt. Solange es keinen Neustart des Systems gibt, muss man sich durch wühlen wenn man überleben will. Und die Stärkeren sind immer oben.

  93. Der Hammer wäre wenn jetzt CDU/CSU/GRÜNE weiter verhandeln und plötzlich steigt Seehofer ebenfalls wegen den Grünen aus. Dann wären die Grünen erledigt.

  94. fozibaer 20. November 2017 at 23:23
    ————————————————————————————————————————–
    AfD= Mut zur Wahrheit und dabei soll es auch bleiben, wenn es nach mir ginge.

  95. 5to12 20. November 2017 at 22:32

    jeanette 20. November 2017 at 21:54
    @5to12 20. November 2017 at 19:47

    Kann man. Das „Ende-Zusammenbruch“ ist spätestens um 2020 zu erwarten.
    Dann wird sie durch massive Pluto Transite getroffen.
    Aber, ob dies z.B. Der Tod oder, ob dies erst der absolute politische Untergang ist, ist
    schwierig zu sagen.
    —————————–

    Ach du Schreck! Noch drei Jahre! 🙁
    Hoffentlich ist das Ende nicht unser aller Ende! 🙂
    Und Flüchtlinge, Zuwachs etc.? verschwinden die noch mal? Wag mich kaum zu fragen.
    Muss eh schlafen jetzt.

    Danke und Gute Nacht!

  96. jeanette 21. November 2017 at 00:03

    KEINE ANGST Saturn wird nächstes Jahr bereits agieren.
    Möglicherweise ist dies bereits der Fall von M. M. (ES)

  97. 5to12 21. November 2017 at 00:13
    jeanette 21. November 2017 at 00:03

    Die Auslösung von SATURN auf den MARS von MAD MAMA, war der Auftakt zu ihrer
    künftigen Erfahrungen. (Ich möchte nicht in dieser Haut stecken)

  98. @ Blondine 20. November 2017 at 20:03

    Wie kommt ihr eigentlich auf die Idee, die Merkel könnte und verlassen. Die Sorge ist völlig unberechtigt.

    Ganz einfach: irgendwann ist jeder Bogen überspannt – und dieser hat bereits eine solche Spannung, dass er kurz vor dem Reißen ist.

  99. Angela Merkel hat unmißverständlich klar gemacht, dass sie auf jeden Fall gewillt ist, weiter die Bundesregierung anzuführen.

    In einem ARD-„Brennpunkt“, der heute Abend ausgestrahlt wird, sagt sie, heute vor einem Jahr habe sie erklärt, dass sie sich nochmals um das Amt der Bundeskanzlerin bewerben werde. Das habe sie getan mit der Zusage, die vollen vier Jahre zur Verfügung zu stehen. „Es wäre schon sehr komisch, wenn ich heute sagen würde, das, was ich im Wahlkampf gesagt habe, gilt nicht mehr.“

    http://www.focus.de/politik/deutschland/kanzlerin-im-tv-interview-merkel-will-im-fall-von-neuwahlen-erneut-antreten_id_7872831.html

    Schei§§e am Schuh, kriegt man einfach nicht los.

    :mrgreen:

  100. + Der boese Wolf 20. November 2017 at 19:30

    Wer ist denn der graue Typ da rechts mit dem rosa Schal? Ist das ein Cousin von Karl Lagerfeld?

    * * * * *

    Das scheint das neue Geschlecht zu sein!

  101. Hugonotte 20. November 2017 at 20:13

    Ich hoffe sehnlich auf Neuwahlen und dass Prof. Dr. Meuthen nicht nach Brüssel geht und gemeinsam mit Alice Weidel die AFD in Richtung 20% führt.

    Das wird mit Weidel nicht funktionieren, weil sie echte konservative Wähler abschreckt.

    Wenn Weidel es wirklich gut mit der AfD meinen würde, würde sie freiwillig auf eine erneute Kandidatur verzichten.

  102. Neuester HAMMER: Weißer Mann ist schuld

    Migrantenorganisationen fordern mehr Gewicht und treffen sich zu einer ersten Bundeskonferenz. Das Scheitern der Jamaika-Gespräche ist für sie auch das Scheitern der „weißen Männer“.

    Die Organisationen deutscher Migranten wollen mehr Einfluss auf die Politik nehmen. Diesem Ziel dient das erste bundesweite Treffen, auf dem 47 Verbände sich am Montag und Dienstag über gemeinsame Ziele verständigen und ihre Ressourcen besser organisieren möchten. Durch das Aus für die Jamaika-Sondierungen am späten Sonntagabend sehen sich die Organisatorinnen bestätigt: 52 Personen hätten sondiert, nur zwei von ihnen aus Einwandererfamilien. „Mehrheitlich weiße Männer über 50 verhandeln über Deutschland. Und damit sind sie gescheitert“, sagte Ferda Ataman, Sprecherin der „Neuen deutschen Organisationen“ (NDO), zu denen unter anderem nichtweiße Bundeswehr-Soldaten und migrantische Journalistinnen gehören. (…)

    http://www.tagesspiegel.de/politik/einwanderungsgesellschaft-migranten-wollen-staerker-gehoert-werden/20608246.html

    Ferda Ataman, Jahrgang 1979, ist Journalistin und Mitgründerin der „Neuen deutschen Medienmacher“ und Sprecherin der „Neuen Deutschen Organisationen“, einem Netzwerk von mehr als 100 Vereinen und Initiativen, die sich bundesweit für die Akzeptanz von Vielfalt und gleichberechtigte Teilhabe einsetzen. Sie lebt in Berlin. (…)

    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/afd-im-bundestag-hier-spricht-eine-besorgte-buergerin-kommentar-a-1169716.html

  103. „Frau Petry wird nicht auf Neuwahlen hoffen“

    Die Option Neuwahlen sieht der AfD-Abgeordnete Holm gelassen. Aus seiner Sicht haben alle vier an der Sondierung beteiligten Parteien Kredit verspielt. Davon könnte seine Partei profitieren. Holms ehemalige Parteikollegin Frauke Petry wird nicht für diese Variante plädieren, nachdem sie einen Tag nach der Bundestagswahl am 24. September aus Partei und Fraktion austrat „Die Blauen“ gründete. Holm gestand mit einem Lächeln: „Es ist natürlich klar abzusehen, dass bei einer Neuwahl Frauke Petry nicht wieder Mitglied des Deutschen Bundestages wäre.“

    Das komplette Interview mit Leif-Erik Holm zum Nachhören: (…)

    https://de.sputniknews.com/politik/20171120318369734-ende-der-aera-merkel-hat-begonnen/

  104. Und jetzt soll der Sozen Grüßaugust von Bellevue alles schick machen?
    Hört denn keiner das Lachen der ganzen Welt über Deutschland?

  105. „Und ohne die FDP gäbe es jetzt Jamaika. Zum Glück für Deutschland, dank AfD u n d FDP schreibt man Jamaika jetzt wieder mit C … Jamaica!“

    ??? Ich verstehe diese beiden Sätze nicht … kann mal jemand auflösen ?

  106. Spannend wird, was aus der CSU bei Neuwahlen wird!

    Bei der BTW 2017 lag der bundesweite CSU-Anteil bei 6,2% (7,4% 2013).

    Bei Neuwahlen werden die wegen ihrer Anbiederung an die Grünen und Aufgabe ihrer Wahl-„Garantien“ mit der 5%-Hürde zu kämpfen haben!

    Und womit?

    Mit Recht!

    Ein BT OHNE CSU IST nach diesem Jamaika-Gewürge realistisch!

    Und die CDU dann ganz alleine mit 25 %!

    Das wird spannend!

    Was mag Merkel nur gegen Seehofer in der Hand haben? Muss ziemlich gravierend sein.

  107. Wie sie lügen und immer PRO-bestehendes System, hier PRO Merkel: GEZ-TV Sender und „hart aber fair“ und der ganze Rest lügen jeden Tag!!!! Die Bundesbürger wollen in Wahrheit Merkel nicht mehr!!! Sie folgende Umfrage:
    __________________________________________________________
    Exklusive Umfrage zu Neuwahlen

    Mehrheit will keine erneute Kandidatur Merkels
    20.11.2017, 19:26 Uhr | Marc von Lüpke, dpa
    Merkel: Müssen nun mit den Tatsachen umgehen (Screenshot: Reuters)
    00:00
    256Vielen Dank.

    Es sei nicht gelungen, Sondierungsgespräche erfolgreich abzuschließen. Sie werde alles tun, damit Deutschland auch durch diese schwierigen Wochen gut geführt werde. (Quelle: Reuters)

    Teilen
    Twittern
    Drucken
    Mailen
    Redaktion
    Das politische Berlin ist von der Absage der FDP an eine Jamaika-Koalition geschockt, Neuwahlen zum Bundestag sind nicht mehr undenkbar. Sollte Angela Merkel in diesem Fall erneut kandieren?

    Zum Szenario möglicher Neuwahlen hat Angela Merkel am Abend gesagt, dass sie wieder kandidieren wolle. Die Mehrheit der Deutschen aber findet, dass sie bei Neuwahlen nicht antreten sollte. Etwa 54 Prozent der Deutschen sagen, sie solle nicht mehr kandidieren. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Civey für t-online.de. Lediglich 38,5 Prozent der Deutschen würden eine erneute Kandidatur der Kanzlerin begrüßen.

  108. Wieso ist die FDP der Retter Deutschlands? Es wird sich nichts ändern, wir werden den Dämon Merkel nicht los!

  109. VivaEspaña 21. November 2017 at 02:46

    Neuester HAMMER: Weißer Mann ist schuld

    Migrantenorganisationen fordern mehr Gewicht und treffen sich zu einer ersten Bundeskonferenz. Das Scheitern der Jamaika-Gespräche ist für sie auch das Scheitern der „weißen Männer“.
    —————————

    Film mit Überlänge hört einfach nicht auf.
    Aber Petry werden wir los bei Neuwahlen.
    Man muss sich wohl mit Klein-Klein erst mal zufrieden geben.

  110. Geht man nach den Medien, muss man erfahren, viele FDP Wähler sind Herrn Lindner gar nicht dankbar, Unheil verhindert zu haben. Sie scheinen so blöd zu sein, ihm jetzt sogar die „Schuld“ für das Scheitern anzurechnen. Sich zu Vertragen um jeden Preis, egal wie das Resultat ist lautet, scheint offenbar deren Devise. Die wahren Querulanten, die GRÜNEN, die an unserem Unheil im Lande und am Scheitern der Koalition die Hauptschuld tragen mit ihren verfluchten Migrantenvisionen, offenen Grenzen, mit ihren irren Forderungen nach aber Million Asylanten als Familiennachzug, werden erst gar nicht verantwortlich gemacht.

    Die Blödheit stirbt nicht aus!

  111. HR 3 Radio News:
    Ersatzklingen eines CUTTERMESSERS im LIDL in einer Verpackung gefunden!
    Wer etwas gesehen hat soll sich melden!
    Wo? Keine Ahnung. HR3 MODERATOR hat genuschelt!!!

  112. Privatier 21. November 2017 at 08:14

    Ich finde seine YT Beiträge gut. Wenigstens schreit er sich die Wut aus der Seele. Politisch inkorrekte Mann, der seinen Mund in der Öffentlichkeit aufmacht. – Ich finde gut, was er macht, obwohl ich es nicht weiß, welche Ideologie er vertritt. Ist’s Wurst. Re diagnostiziert nur die Wirklichkeit.

  113. Ich glaube Herrn Lindners Version uneingeschränkt und ich kann seine Entscheidung nachvollziehen. Dagegen glaube ich Frau Merkel und den Grünen nicht, dass ein Ergebnis zum Greifen nahe war. Wenn diese Leute das glauben, dann gingen sie davon aus, die FDP gewissermaßen „for umme“ über den Tisch zu kriegen. Der Gedanke ist zwar nahe zu fragen, warum die FDP die Aussichtslosigkeit nicht schon früher erkannte? Hierzu denke ich, dass sie ihren Willen zeigte, bis zur Entterminierung prüfen zu wollen. Das war richtig, denn nun hatte sie so viele Erfahrungswerte mit der Symbiose Grünen-Merkel-CSU, dass die ganze Chose vorwiegend zu Lasten der FDP laufen sollte. Es sollte konsequenterweise auch so sein, denn warum ist Deutschland eigentlich in diesem Schlamassel? Das weiß doch jeder dieser Experten, bloß sagt er es nicht. Ich finde es unfair, die Schuld bei der FdP zu suchen. Wer hat denn den Kontrollverlust zu verantworten? Merkel, CDU, Grüne, SPD und Mainstream-Medien. Und genau diese zeigen mit dem Finger auf die FDP. Erbärmlich und abscheulich!

  114. Privatier 21. November 2017 at 08:14

    Es ist der böse Mann. Guter Mann!

    Obronski 21. November 2017 at 08:44

    Ich finde gut, was er macht, obwohl ich es nicht weiß, welche Ideologie er vertritt.

    Das ist Curd Schumacher. Wurde schon vor längerer Zeit als Verräter entlarvt.

  115. Merkill will keine Minderheitsregierung, SPD und FDP wollen nicht regieren, die minderintellektuellen Grünen will eh keiner, naja, vielleicht Deutschlands Muslime und ein paar zeitvergessene Öko-Faschisten, Steinmeier sülzt was von Verantwortung…. das Volk will überwiegend Neuwahlen, aber seit wann ging es in diesem verkommenen Land das letzte Mal um die Belange der Bürger, oder gar deren Willen?

    Merkill & ihre Clique müssen weg!

  116. Bezeichnend an dem Drum und Dran bei den „Sondierungsgesprächen“ zu einer Jamaika-K(l)oalition waren vor allem die „Beiträge“ in den Lügen- und Lückenmedien, die unter dem Strich und zwischen den Zeilen fast ausschließlich der grünen Politsekte Recht gaben, ob die nun unzumutbaren „Familiennachzug“ forderte, mehr autistischen „Klimaschutz“ oder wirtschaftsfeindliche Autofahrverbote. „Natürlich“ wurde den Grünen medial „bestätigt“, dass sie sich „bis zur Unkenntlichkeit verbogen hätten“, wenn sie ihre Pippi-Langstrumpfpositionen hier und da vermeintlich „abschwächten“.

    Die CSU dagegen wurde als „opportunistisch“ gescholten, weil sie am „rechten Rand fischen“ würde und auf die bayerischen Landtagswahlen im nächsten Jahr „fixiert“ sei. Außerdem hätte sie speziell in der „Flüchtlingspolitik“ Merkels DDR-CDU „ihre Marke“ aufgezwungen.
    Was die linksgedrehten Redaktionen, ob „öffentlich-rechtlich“ oder „privat“, Sender oder Zeitungen, dabei in ihrem politisch-korrekten Tendenzjournalismus jedes mal geschickt umgehen, ist die Tatsache, dass zunächst die CSU in ihrer Positionierung vom Willen einer Mehrheit in der Erwerbs- und Mehrheitsbevölkerung ausging, um dann – schlussendlich – von der FDP getoppt zu werden, die namentlich bei Zuwanderung und „Flüchtlingen“ dem gesunden Menschenverstand Ausdruck verliehen hat. Ebenso bei „Klimaschutz“ und „Energiepolitik“, und in der Frage von „Verbrennungsmotoren“. Die FDP (F.D.P.) als opportunistisches „Zünglein an der Waage“ dürfte erst einmal Geschichte sein!

    Jedenfalls konnte fürs Erste abgewehrt werden, dass die Grünen an einer Bundesregierung beteiligt werden, was in etwa so absurd ist, als ob man Pädophile zu Kindergärtnern machen würde, ein Bild, das ich nicht zufällig bemühe. Leuten, die unser Land und seine angestammte Bevölkerung hassen – „Deutschland, du mieses Stück Scheiße!“ und in nahezu jeder Frage fremdbestimmte „Positionen“ einnehmen – „Regierungsverantwortung“ zu überlassen, Leuten, die zu dämlich sind, ihren Arsch zu finden, wenn sie drauf sitzen und deren „Strom aus der Steckdose“ kommt, diese Leute über unsere Zukunft entscheiden zu lassen, ist wahrhaft selbstmörderisch für eine entwickelte und differenzierte Industriegesellschaft!

    Es ist freilich zu befürchten, dass speziell in Merkels bundesweiter DDR-CDU immer wieder grüne Infektionsherde aufbrechen werden, mit oder ohne grüne Pest in der unmittelbaren Nähe!

    Freude darüber, dass eine „Jamaika-K(l)oalition“ nicht zustande gekommen ist, darf „man“ erst einmal empfinden!
    Die noch schlimmere De-Facto-K(l)oalition der Blockparteien in den Farben der Flagge von Simbabwe, das sich gerade von seinem Diktator Mugabe emanzipiert, scheint auch zunächst erst einmal zu Bröckeln. Das bedeutet ja nichts weniger, als dass die linksgrüne Umwandlung unseres Landes in einen Dritte-Welt-failed-state wie Simbabwe erst einmal ausgesetzt ist! Erst einmal!

    Die Lügen- und Lückenmedien, die uns wieder vermehrt erzählen, dass sie nicht „von oben“ gelenkt werden – viel schlimmer: sie geben mit 70 Prozent rot-grün-roten Sympathisanten in den Redaktionen vor allem exotischen, asozialen, parasitären bis perversen „Randgruppen und Minderheiten“ „eine Stimme“ – werden weiter agitieren und hetzen, ungeachtet der Mehrheitsverhältnisse im Land, die linksgrüne Kulturrevolutionäre sowohl in Parteien und angehängten „Massenorganisationen“ samt ihren Agit-Prop-Journalisten durch die Penetration bildungsferner Unterschichten aus der Dritten Welt, ISlamischen Ländern und Afrika, kippen wollen!

    Und das alles hat jetzt schon die AfD bewirkt, ohne dass diese irgendwie oder irgendwo in Regierungsnähe wäre. Das wird sich freilich ändern, siehe Österreich oder die Schweiz – was auch in „Sachen Grüne“ hoffen lässt!

  117. @D.S. Ob der Mann gut oder böse ist, das ist hier nicht die Frage. Er hat konsequent und richtig gehandelt, und es gehört zur Fairness, das auch anzuerkennen. Ich gehöre nicht ins Spektrum der FDP. Dennoch finde ich es grottenelend, wenn die Verantwortlichen des Kontrollverlustes nun von sich ablenken und schreien: „Haltet den Dieb!“ Das ist schofel. Ja, damit sollen sie aber nicht durchkommen. Die Bevölkerung ist nicht so doof. Auf die Verantwortlichen weisen drei Finger zurück. Und diese selber, einschließlich der Unterstützungsmedien,sollen doch die Suppe selbst auslöffeln, die zum Beispiel ein Herr Lindner nicht eingebrockt hat. Wahrheit muss Wahrheit bleiben. Von Taktik sehe ich bei solch primitiven Tatsachenverkehrungen ab.

  118. Danke A f D und F D P

    das es noch Politiker mit Charakter und Rückgrat gibt,
    die in Verantwortung handeln …. und eine Politik der
    unverantwortlichen, alternativlosen „Merkel-Weiterso-Disaster-Politik“
    verhindert haben, die gegen das eigene Volk gerichtet ist …. und die
    unserem Land großen Schaden zufügt, bedingt durch die krankhaften
    Merkel-Visionen:

    Zurück in die Vergangenheit!

  119. Nicht vergessen:

    Merkel und ihr biederes und nicht mehr
    selbstdenkendes Gefolge, müssen weg!

  120. D.S 21. November 2017 at 09:20

    Was oder wen hat er verraten? – bitte link
    Es ist normal in der Scheindemokratien, dass man überall V-Männer, Konfidenten und Führungsoffiziere einsetzt. In Polen ist das schon sichtbar, wer ist wer.
    In AfD – denke ich nun an Fr. Petry und ihr neue Lover aus NRW.

  121. @ fozibaer 20. November 2017 at 22:34

    Alternative Mitte und FDP sind sich fast identisch. Bloß der Flügel grenzt sich von der FDP ab.

    Die sog. „Alternative Mitte“ ist nicht „die AfD“. Gottlob, will ich mal hinzufügen.

Comments are closed.