Print Friendly, PDF & Email

Von INXI | Im Rückblick auf das Wahljahr 2017 erscheint es nur angemessen, dem sächsischen Landesverband der AfD besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Ein Landesverband, der Höhen und Tiefen erlebt hat und die AfD zur stärksten politischen Kraft vor der CDU im Freistaat gemacht hat!

Das ist kein Zufall und kommt nicht von ungefähr, es ist ein Resultat der Arbeit von Orts- und Regionalgruppen, der Kreisverbände und des Landesvorstands. Im Jahr 2014, ein Jahr nach Gründung der Partei, zog die AfD mit knapp 10 Prozent in den Landtag ein.

Heute, drei Jahre später, ist man bei Bundestagswahlen stärkste Kraft! Mit 27 Prozent Zustimmung landesweit konnte die Partei die Zustimmung der Wähler verdreifachen. Dort gilt es anzusetzen, dieses Vertrauen wird ausgebaut werden.

Landesparteitag am 3. und 4. Februar

Der Parteitag findet in Hoyerswerda als Mitgliederparteitag statt. Das ist Basisdemokratie à la AfD! Schließlich wird der Landesvorstand neu gewählt. Es gibt innerhalb der Partei immer wieder die Diskussion, ob Parteitage als Delegierten- oder Mitgliederparteitage abzuhalten seien. Die Argumente beider Seiten haben ihre Berechtigung. Wohlgemerkt; eine solche Diskussion ist in anderen Parteien unbekannt.

Nun, die Presse wird von diesem Parteitag enttäuscht sein. Die Spaltpilze Petry/Wurlitzer und deren Gefolge sind glücklicherweise endlich Geschichte. Es wird ein Parteitag der Sacharbeit werden – ohne schrille Töne. Fast schon ungewohnt für „altgediente AfD?er“ in Sachsen.

Höhepunkt wird die direkte Wahl des künftigen Landesvorsitzenden werden. Bisher haben mit mit Siegbert Droese und Jörg Urban zwei Kandidaten ihre Ambitionen für den Vorsitz angekündigt.  Zwischen beiden gibt es weder eine persönliche noch eine politische Diskrepanz. Beide haben im Falle einer „Niederlage“ die Unterstützung des anderen bereits angekündigt! So geht Demokratie.

Nicht zuletzt wird der Parteitag die Weichen für das Wahljahr 2019 in Sachsen zu stellen haben, was ohne Zweifel gelingen wird – für Sachsen, für Deutschland.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

46 KOMMENTARE

  1. Drücken wir den tapferen und wackeren VORBILD-SACHSEN beide Daumen, auf daß sie bei der nächsten LT-Wahl REGIERUNGSPARTEI werden, und zwar mit 51 % + X (!).

    Weg mit dem korrupten, totalitären, anti-demokratischen, volks- und bürgerfeindlichen Altparteien-Kartell.

  2. Der größte Kampf ist wohl gegen die hörige Medienmafia der Kartellparteien. Sachsen ist und bleibt vorbildlich.

  3. Als Wahl-Sachse bin ich stolz auf „meine“ AFD. CDU-Kretschmer bitte nicht unterschätzen; er ist gut vernetzt und ein Mann von Prinzipien (für Altparteienverhältnisse), der mit seiner Art ganz gut bei den Leuten ankommt. Ich wünschte mir ein Sieg der Blauen 2018 in Sachsen, glaube aber, daß die Schwarzen bei einer Landtagswahl, die multithematisch angelegt ist, die Nase vorn haben werden. Aber ich laß mich she gern eines Besseren belehren, in diesem Falle.
    Ceterum censeo AFD esse eligendam!

  4. Ich hoffe auf die 1. Regierung mit AFD Beteiligung. Was man im Moment und seit den Wahlen vor einer Ewigkeit sieht, ist die AFD die einzige verbliebene Partei relativ nahe am Volk oder am Bürger.
    Alle Altparteien sind zuallererst nahe an sich selber und an ihrem Job/Geldbeutel. Keine Partei ist mehr wirklich am Munde des Volkes.

  5. Hauptsache, Sachsen macht keinen Saxexit und keine Abspaltung von Rest-Deutschland. Sonst fangen wir hier wieder bei Null an. Mit einer Qualle im Hosenanzug!

  6. Deutschland wird schon jetzt von Sachsen her regiert, die tapferen Widerständler werden unser Land von parasitären Politikerfliegen reinigen und Deutschland zum Bollwerk in der islamkritischen Achse Österreich-Ungarn machen.

  7. Unglaublich! Trotz Anzeige kein Schutz!!!

    http://www.krone.at/1602160

    Mord an 15-Jähriger
    28.12.2017 14:18
    Eltern des Opfers zeigten Täter vor 2 Wochen an
    Bei dem tödlichen Messerangriff auf eine 15-Jährige im rheinland-pfälzischen Kandel am Mittwoch dürfte es sich um eine Beziehungstat gehandelt haben. Der ebenfalls 15-jährige Täter sitzt bereits in U-Haft, verweigert jedoch die Aussage. Wie inzwischen bekannt wurde, hatten die Eltern des Opfers schon vor zwei Wochen Anzeige gegen den Afghanen erstattet, weil sie um das Wohl ihrer Tochter bangten.

  8. @Achmed Schachbrett: 2016 eingereist ? eingereist ? Wie hatte der einen Pass und ein Visum für Germoney ? Ohne Pass und Visum kann ein Afghane nicht einreisen, das ist illegales Eindringen. Er ist widerrechtlich eingedrungen hat die deutsche Grenze verletzt und das ist ein Straftatbestand !!

  9. Drohbrief…… Dazu muß man des Schreibens kundig sein. Das grenzt den Täterkreis gewaltig ein.

    .
    „Bahnhof Oldenzaal
    IC nach Hannover an der Grenze evakuiert

    Ein Intercity der Deutschen Bahn von Amsterdam nach Hannover ist kurz vor der deutschen Grenze in Oldenzaal von der Polizei gestoppt und evakuiert worden. Es soll ein Drohbrief vorliegen. Alle Reisenden mussten den Zug verlassen.“

    http://www.haz.de/Nachrichten/Der-Norden/Uebersicht/IC-von-Amsterdam-nach-Hannover-an-der-Grenze-in-Oldenzaal-evakuiert

  10. #Harpye 15.03

    Es ist doch IMMER dasselbe ! Erst gibt es „keine Handhabe“ für die Polizei, einzuschreiten (angeblich)……….und DANACH gibt es keinen Grund mehr, einzuschreiten, weil das Opfer – bereits – mausetot – ist.

    Das ist – ein weiteres OPFER – der GRÜNEN HACKFRESSEN…………und HACK_FRESSINNEN ! Grüne und Linke sind MITTÄTER und haben MITGESTOCHEN (!)

    LINKE und GRÜNE, und die dreckige SCHMIERENJOURNAILLE gehören MIT (!) auf die ANKLAGEBANK (!)

  11. Der „15“-jährige Afghane wurde von den Eltern des Opfers Anfang Dezember wegen Bedrohung angezeigt.
    Es erfolgte eine Gefährderansprache durch die Polizei am 08.12. und am Morgen des Tattages.
    Nachmittags hat er sie dann mit mehreren Messerstichen getötet.
    Trotz Begleitung von zwei männlichen Freunden.

  12. Wie kann solch eine Figur noch „Polizeipräsident“ in HH sein?

    Zitat: „„Ich denke, es ist ihnen aus dem Ruder gelaufen“
    Doch offensichtlich ist diese Sorge nicht berechtigt. Polizeipräsident Ralf Martin Meyer gab eine Art Ehrenerklärung für die Autonomen ab. Er sagte dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“, die Rote Flora habe nach seiner Einschätzung keine aktive Rolle bei den Ausschreitungen gespielt. „Ich kann mir nicht vorstellen, dass das aktiv von der Flora ausging. Ich denke, es ist ihnen aus dem Ruder gelaufen“, sagte Meyer. Zuvor hatte sich der Hamburger CDU-Fraktionschef André Trepoll darüber verwundert gezeigt, dass das ehemalige Theatergebäude bei bundesweiten Razzien ausgespart wurde.“

    Quelle: http://www.lvz.de/Nachrichten/Politik/Nach-G20-Krawallen-noch-viele-Prozesse-zu-erwarten

    Jetzt werden für die Linksfaschisten schon ganz offiziell politische Firewalls geschaffen. Die Polizei wird mit Gehwegplatten und Mollis beworfen, aber der „Polizeipräsident“ gibt eine Ehrenerklärung für die Linksfaschisten ab. Sind denn dort in dem Senat alle irre?

  13. Höhen und Tiefen gab es wohl in allen Landesverbänden.
    Die Landtagswahlen in Bayern und Hessen kommen im Herbst 2018. Erst danach sollten wir über Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt träumen.

  14. Polit222UN 28. Dezember 2017 at 15:08
    …LINKE und GRÜNE, und die dreckige SCHMIERENJOURNAILLE
    gehören MIT (!) auf die ANKLAGEBANK (!)…
    Nicht nur diese. Das Wesen, das die friedlichsten Vertreter der
    Religion des Schächtens eingeladen hat und achselzuckend :
    „Sie sind halt da“ ungefragt ausposaunt, verdient den
    Platz auf der Anklagebank, auf dem eigentlich die
    Schächter sitzen müssten.

  15. Komisch !, es gibt keine Fotos und Steckbriefe der Ausbrecher, die Bevölkerung wird nicht gewarnt oder zur Mithilfe durch Hinweise zur Ergreifung aufgefordert

    OT,-….Meldung vom 28.12.2017 – 14:32

    Berliner Strafvollzug, Vier Männer aus JVA Plötzensee geflohen

    Vier Inhaftierte sind am Donnerstagmorgen aus der JVA Plötzensee geflohen. Die Männer entkamen laut Justizverwaltung über eine Kfz-Werkstatt.Am Donnerstagmorgen sind vier Gefangene aus der JVA Plötzensee geflohen – dies meldete die Justizverwaltung am Donnerstagvormittag. Die Männer entkamen demnach über eine Kfz-Werkstatt, die sich auf dem Gelände der JVA befindet. „Die genauen Umstände der Flucht werden gegenwärtig noch ermittelt“, heißt es in der Meldung weiter. Wie vorgeschrieben bei Fluchten ist sofort die Polizei informiert worden.Nach Tagesspiegel-Informationen sollen die vier Männer wegen Diebstahls, Erschleichen von Leistungen, schwerer Körperverletzung und Wohnungseinbruch inhaftiert gewesen sein.Die „BZ“ hat ein Foto veröffentlicht, das den aus einem Lüftungsfenster herausgebrochenen Mittelpfeiler zeigt. Die Männer hätten am Morgen zunächst ihren Dienst in einer auf dem Gelände der Haftanstalt gelegenen Werkstatt angetreten. Das Gebäude bildet hier die Außenmauer des Gefängnisses. Hier haben sie den Betonpfeiler zwischen zwei Lüftungsspalten zerstört. Durch das schmale Loch seien die Gefangenen dann auf das Außengelände gelangt und hätten den Stacheldrahtzaun überwunden. Dieser stellte mit geringer Höhe von etwa 2 Metern kein Hindernis mehr dar. Die Stacheldrahtrolle auf dem Zaun überwanden die Männer mit einer aufgeworfenen Jacke.Justiz nennt keine Einzelheiten zu den MännernDie Flucht soll sich direkt nach Arbeitsbeginn gegen 6.30 Uhr ereignet haben. Dies spricht dafür, dass die innen mit mehreren Stahlstangen armierte Betonstrebe bereits am Vortag manipuliert worden ist.Justizverwaltung und Polizei wollen sich nicht zur Gefährlichkeit der Ausbrecher äußern. „Um die Fahndung nicht zu gefährden“ wurde noch nicht einmal das Alter genannt. Für 15 Uhr hat die Justizverwaltung eine Pressekonferenz mit Justizsenator Dirk Behrendt angekündigt.In der Justizvollzugsanstalt Plötzensee sind derzeit 362 Personen inhaftiert. 102 von ihnen verbüßen eine Ersatzfreiheitsstrafe. Nach Informationen des Tagesspiegels werden auch Gefangene der auf der anderen Straßenseite gelegenen früheren JVA Charlottenburg, die heute ebenfalls Plötzensee heißt, morgens gegen 6.30 Uhr mit der Fahrbereitschaft zur Arbeit in die Werkstätten gebracht. Neben der Autowerkstatt gibt es eine Großküche und die zentrale Wäscherei der Justiz auf dem Gelände der JVA Plötzensee. http://m.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berliner-strafvollzug-vier-maenner-aus-jva-ploetzensee-geflohen/20795824.html?utm_referrer=http%3A%2F%2Fm.facebook.com%2F

  16. rob567 28. Dezember 2017 at 15:31
    …Pegida Dresden muss noch so lange (bis 2019) durchhalten!!!
    NEIN ! NICHT MUSS, sondern WIRD DURCHHALTEN.
    Also rob567 auf nach Dresden am 9. Januar um 18.30 Uhr
    auf dem Altmarkt. WIR DREI SIND DABEI !

  17. Interessante Nachrichten aus Sachsen.

    Zur Frage der Wahl eines Bundeskanzlers durch den Bundestag: hat das eigentlich jemals in der Geschichte dieser Republik so lange gedauert, von einer Bundestagswahl über jetzt drei Monate, und es ist immer noch keine neue Regierung im Amt? Welch ein Versagen der Altparteien!

  18. An alle !

    87 Prozent der Bevölkerung sind nicht so intelligent wie wir hier im Forum.
    Die Frage ist, wie können wir die 87 Prozent am einfachsten überzeugen.

    Mein Vorschlag wäre:

    Die Migranten sind die Schutzmacht des Kapitalismus, dem sie bald zum Opfer fallen.

    Da die meisten Gegner des Kapitalismus sind, wird dieser Erklärungsversuch auf fruchtbaren Boden fallen. Die werden dann sagen, aus diesem Blickwinkel habe ich das noch nicht betrachtet und jetzt verstehe ich, warum 13 Prozent die AFD wählen.

    Wenn ihr also andere überzeugen wollt, dann macht es in Form einer Kapitalismuskritik, das ist viel eleganter. Ihr könnt auf der Arbeit damit anfangen, da sie ja alle unter den niedrigen Löhnen leiden.

  19. 3. und 4. Februar also wieder Großkampftag der Antifa.
    Der Deutsche Gewerkschaftsbund meldet die Demo sicherlich wieder an. Dazu die auch andere SPD Politiker und nicht nur welche mit Funktionsposten beim DGB und den DGB Gewerkschaften. Die Linke und die Grünen auch noch.
    Und die Antfa wird nicht nur durch die Anmeldung der Demo durch den DGB unterstützt, sondern auch durch das Antifa Mitglied und DGB Funktionärin Annelie Buntenbach und andere Vögel. Plus die Mittel aus der Landesregierung Sachen im Kampf gegen Rechts.

    Das nennt sich dann Demokratie und Meinungsfreiheit, wenn man eine legale Partei bei der Pflicht ihren Landesparteitag abzuhalten, durch Gewaltakte stört.

    Und vor den kommenden Wahlen wird die SPD mit ihren DGB und der Antifaschistischen Aktion im Schlepptau nicht nur AfD Politiker, sondern auch potenzielle Wähler weiter einschüchtern. Aber das konnten die SPD und DGB immer schon gut. Darum haben wir auch in diesem Lande diese soziale Kälte. Weil das Kapital die Gewerkschaften und die SPD gekauft hat, die unter dem Deckmantel „Kampf gegen Rechts“ den Sozialstaat insbesondere in den letzten 28 Jahren massiv abgeschafft haben.
    Wieso noch überhaupt Menschen in den DGB Gewerkschaften sind, ist mit ein Rätsel.

  20. AfD 51 Prozent. Das wäre schön und ein Aufbruchssignal für unser ganzes Vaterland. Es wäre schon super, wenn die AfD bei den Landtagswahlen 2019 in Sachsen wieder die Mehrheit einschließlich Stimmenzuwachs erlangen könnte. Denn dann stünde sie als Seniorpartner für eine neue Politik zur Verfügung. Der derzeitig gar nicht neue CDU-Mann Kretzschmer und Wahlkreisverlierer dürfte dann auch schon Geschichte sein. Vielleicht kriegt die CDU mal endlich einen ordentlichen Kandidaten bis dahin auf die Reihe.

    Von Petry war ich nicht enttäuscht, sondern nur angewidert. Bei Wurlitzer finde ich es traurig. Vor allem, dass die sich mit Steuergeldern den Tag versüßen und dem Volk dafür hinten rein traten.

    Die Bürgerbewegung PEGIDA ist zwar kein reiner Wahlstimmenbeschaffer für die AfD, spielt jedoch eine große Rolle als basisdemokratische Mobilisierungsplattform. Rund ein Drittel der Spaziergänger sind gemäßigt linksorientiert. Dieses Potential für unser Heimatland gilt es zu nutzen. Denn Fakt ist, die AfD ist derzeitig die einzige Alternative in der Parteienlandschaft. Das muss jedem Wähler egal welcher Denke bewusst werden.

    Deshalb mit neuem Schwung in ein PEGIDA-Jahr. Auf’m Platz zählt: am 08. Januar 2018 in Dresden um 18:30 auf dem Altmarkt (rund 10 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt).

  21. Sicherlich gibt es auch deswegen ein paar AfD Wähler mehr.
    Normalerweise zitierte ich das Hetzblatt Bild nicht. Doch hier mal das: http://www.bild.de/regional/hamburg/fluechtlingsheim/wann-wird-aus-dem-viertel-ein-normaler-stadtteil-54066082.bild.html
    Auf acht Hektar hat man 750 Wohnungen (Neubauten) für 2500 Flüchtlinge geschaffen.
    Aber der normale Pöbel muss sich skrupellosen Maklern in den Rachen werfen. Der schön die Hände aufhält und an den vermietet, der dem Makler noch mal zusätzlich Schwarzgeld in die Hand gibt.

    Ich möchte echt mal wissen, wenn für Deutsche zuletzt ein ganzer Stadtteil mit Gehwehen, Parkbuchten, Waschgelegenheiten für die Wäsche, Kellerräumen und allem was dazugehört in Hamburg gebaut worden ist ? Oder überhaupt in diesem Lande.

    Und den angeblichen Flüchtlingen wurden ja nicht nur die Wohnungen gebaut, die bekommen auch noch die Miete bezahlt. Ein wirklich bedürftiger Mensch in Hamburg muss sich erst einmal eine Wohnung genehmigen lassen. Die muss angemessen sein. Und die Ärsche erhalten einfach einen Neubau.
    Einen Neubau unter 10 Euro pro Quadratmeter gibt es nur für Studenten. Dauermieter zahlen locker 15 Euro und das übernimmt das Amt eh nicht. Aber die dahergelaufenen … man.

  22. Kurz mal OT: Gerade auf nIXNUTZ-tv: 4 „Männer“ aus JVA in Bürlün geflüchtet! Die Flex zum Durchtrennen einer Betonstrebe hatten sie aus der Anstalts-KFZ-Werkstatt in der sie „arbeiteten“. Dann sind sie über einen Absperrzaun der oben mit Stacheldraht gesichert ist – dummerweise sind die unten durch den Zaun, weil da war der offen wie Deutschlands Grenzen :O)

  23. Die Sachsen AfD ein gutes Vorbild für die westlichen Bundesländer. Leider glaubt man im Westen immer noch an deren Überlegenheit auch im politischen Leben. Die Erfolge der AfD im Osten werden von den westlichen Bundesländer weniger gewürdigt nur wegen der Einwohnerzahl. Die 27% sollten auch im Westen vorhanden sein, dann wäre Merkel und die CDU/CSU endlich Geschichte.

  24. Auch Danke der AfD:

    „Desaströse Umfragewerte für Merkel bestätigen, was sie auch selbst ahnen dürfte“

    27.12.2017

    Mehr als drei Monate sind seit der Bundestagswahl vergangen, eine neue Regierung ist noch nicht in Sicht – die Schuld geben viele Deutsche offenbar der Kanzlerin. Hat Merkel den richtigen Zeitpunkt für ihren Abgang verpasst? So kommentiert die Presse.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-merkels-zukunft-zeiten-in-denen-merkel-nach-belieben-schalten-und-walten-konnte-sind-vorbei_id_8126609.html

  25. Ben Shalom 28. Dezember 2017 at 15:55

    Der derzeitig gar nicht neue CDU-Mann Kretzschmer und Wahlkreisverlierer dürfte dann auch schon Geschichte sein. Vielleicht kriegt die CDU mal endlich einen ordentlichen Kandidaten bis dahin auf die Reihe.

    Die Lobeshymnen die insbesondere vor der Bundestagswahl von Kartellpresse und Staatsfunk über Kretschmer als „talentierten Politiker“ angestimmt wurden, sind etwas verklungen. Der Berufspolitiker Kretschmer, dem man im herkömmlichen Sinne keine produktive Berufstätigkeit nachsagen kann, hat ausgerechnet gegen den produktiven Handwerksmeister Tino Chrupalla von der AfD sein Bundestagsmandat verloren und ist zur Zeit ohne jegliches Mandat, die Geschicke des Landes Sachsen zu leiten.
    Kretschmer war das, was von der Sachsen-CDU noch übrigblieb, er war die ganzen Jahre vorher wie auch sein Förderer Tillich nicht dadurch aufgefallen, die Rechtsbrüche von Merkel bei der Migration zu thematisieren. Zwar pupt Kretschmer bißchen optisch herum, bei der Kartellpresse heißt das dann „Spagatkünstler“, „lobte“ Ungarn für den Bau des Grenzzauns und kritisiert das Adoptionsrecht für Homosexuelle, aber alles unter dem stillschweigenden Vorbehalt, dass sein Geschwätz keine Auswirkungen auf die reale Politik hat.

    Ein höchst durchsichtiges Manöver und ich hoffe, die potentiellen AfD Wähler, die die Nase von der Rechtsbrecherin Merkel voll haben, werden sich davon nicht beeindrucken lassen. Die Wahl zum 7. Sächsischen Landtag wird voraussichtlich im Sommer 2019 stattfinden.

  26. MR-Zelle 28. Dezember 2017 at 17:12

    Auch Danke der AfD:

    „Desaströse Umfragewerte für Merkel bestätigen, was sie auch selbst ahnen dürfte“

    27.12.2017

    Mehr als drei Monate sind seit der Bundestagswahl vergangen, eine neue Regierung ist noch nicht in Sicht – die Schuld geben viele Deutsche offenbar der Kanzlerin. Hat Merkel den richtigen Zeitpunkt für ihren Abgang verpasst? So kommentiert die Presse.

    https://www.focus.de/politik/deutschland/so-kommentiert-deutschland-merkels-zukunft-zeiten-in-denen-merkel-nach-belieben-schalten-und-walten-konnte-sind-vorbei_id_8126609.html
    ————
    Das Bild von Merkill in der Panzerlimo spricht deutliche Worte. Irgendwie unheimlich oder?

  27. Kassandra, 28.12. 15:53

    87 Prozent …der Bevölkerung sind nicht so intelligent wie wir hier im Forum.

    Ich erlaube mir hier eine kleine Richtigstellung: Nicht der Bevölkerung, sondern 87% der gültigen Stimmen von 46,5 Mio, also ’nur‘ ca. 40,6 Mio., die die Zeichen der Zeit noch nicht erkannt haben! 😉

  28. Schönes Bild von Siegbert Dröse, so muss es sein, denn dieses Bild ist Programm: Im Hintergrund das Völkerschlachtdenkmal zu Leibzig, ein Symbol deutscher Identität. Hier müßen die Schulklassen hin und dann zum Hermannsdenkmal und zum Kyffhäuser.

  29. Gut ist, dass es die AfD jetzt gibt.
    Schlecht ist, dass diese AfD noch nichts im Kampf! für Recht und Gesetz in
    Deutschland tun kann. Geltendes Recht und Gesetz wird zur Zeit missachtet.

    Werte CDU- Leute! Falls es bei euch noch Personen gibt, welche geltendes Recht
    und Gesetz in Deutschland ernst nehmen und sich dafür einsetzen wollen,
    wie wäre es dann mit einer Partnerschaft mit der AfD?
    Bleibt in eurer Partei, aber stimmt bitte ab im Namen des deutschen Volkes ❗

    Uebrigens seid ihr dies auch schuldig, dem deutschen Volk ❗

  30. Wir müssen jetzt unseren CO2-Fußabdruck reduzieren, die richtigen Nahrungsmittel essen, damit aufhören, unsere Wälder abzuholzen und damit beginnen, unsere Erde – unser Zuhause – an die erste Stelle zu setzen.“ Wer kann sich dieser Botschaft entziehen?

    ———-
    warum spricht in diesen Zusammenhang keiner von den 80 Millionen neuen Erdenbürgern jedes Jahr, Zahl steigend ……..

  31. zum Glück für Merkill sind die Weihnachtsmärkte vorbei und die ganzen Betonteile kann man jetzt um die Parteizentralen aufstellen, um der „Liebe“ des Volkes zu entgehen, denn auch Deutsche können Autofahren

  32. Noch immer muß die Alternative zwei Dinge tun…

    Will die Alternative FÜR Deutschland dereinst die Macht im deutschen Rumpfstaat übernehmen, so muß sie zwei Aufgaben lösen. Zum einen muß sie dem Volk aufzeigen, daß es echte Alternativen FÜR Deutschland gibt, also beispielsweise die Wiedereinführung der deutschen Mark, um das Spielgeldeuroübel loszuwerden. Und zum anderen muß die Alternative das Volk davon überzeugen, daß sie auch Willens und in der Lage ist die versprochenen Alternativen zu verwirklichen. Gelingt dies, so darf die Alternative auf Großes hoffen: In Sachen, Thüringen und der Kurmark ist sie schon so stark, daß die Parteiengecken ihre Rechtslinksgaukelei entweder schon aufgeben mußten oder dies wohl in absehbarer Zeit tun müssen, also die „rechten“ und „linken“ Parteiengecken immerzu eine gemeinsame Regierung bilden müssen. Damit wird dann die Alternative zur echten und einzigen Opposition und dann dauert es nicht mehr lange bis sie die Mehrheit der Stimmen erhalten wird, sofern sie sich vorher nicht kaufen läßt.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

Comments are closed.