Ulla Jelpke (DIE LINKE) will Familiennachzug für alle.
Ulla Jelpke (DIE LINKE) will Familiennachzug für alle.
Print Friendly, PDF & Email

Was US-Präsident Donald Trump in den USA generell abschaffen will, soll, geht es nach den Linken, in Deutschland gefördert werden.

Abgeordnete der Linkspartei, darunter die Israelfeindin und Mauermörder-Kommunistin Ulla Jelpke, brachten per 12.12.2017 einen Gesetzesentwurf zur „Änderung des Aufenthaltsgesetzes – Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten“ ein.

Darin wird gefordert den Familiennachzug auch für nur subsidiär geschützte sogenannte „Flüchtlinge“ ohne Wartefrist zuzulassen. „Die extrem belastende und die Integration behindernde Beschränkung des Familienlebens muss deshalb sofort beendet werden“, so Ulla Jelpke in einer Stellungnahme.

Im Entwurf heißt es:

Die erzwungene Familientrennung führt im Einzelfall regelmäßig zu unerträglichen Härten. Ehegatten, Eltern und Kinder werden gegen ihren Willen mitunter viele Jahre voneinander getrennt, denn zur gesetzlichen zweijährigen Wartefrist kommt noch die Zeit der langen Asylbearbeitung in Deutschland und des Visumverfahrens hinzu.

Dazu wäre zunächst zu sagen, dass Deutschland diese Menschen nicht „zwingt“ sich von ihren Familien zu trennen, um es sich hier an den Sozialtöpfen bequem zu machen. Der subsidiäre Schutzstatus belegt aber, dass die Betroffenen keinen Asylanspruch wegen Verfolgung im Heimatland haben, sondern nur einen befristeten Schutz vor Abschiebung genießen, weil ihnen daheim zum Beispiel möglicherweise die Todesstrafe, oder auch in dortigen Gefängnissen Folter drohe. Daraus kann man durchaus berechtigt schließen, dass sich jede Menge Kriminelle darunter befinden, die so den Strafen in ihren Heimatländern hier bei uns entgehen wollen.

Die LINKE: Volkswirtschaftliche Ersparnisse durch Familiennachzug

Zu den Kosten, die dieser hanebüchene Vorschlag verursachen würde steht im Gesetzesentwurf:

Kosten in unbekannter Größenordnung können dadurch entstehen, dass nachziehende Familienangehörige für eine Übergangszeit Sozialleistungen in Anspruch nehmen. Insgesamt wird die Regelung volkswirtschaftlich betrachtet vermutlich Einsparungen mit sich bringen, da die Familieneinheit nach Einschätzung vieler Expertinnen und Experten eine wichtige Voraussetzung für eine gelingende Integration der bereits in Deutschland lebenden Angehörigen ist. Vorliegend geht es um die Gewährleistung eines Grund- und Menschenrechts, bei dem Kosten- überlegungen keine Rolle spielen dürfen.

Um das Geld der Steuerzahler ist der LINKEN nichts zu teuer. Einwanderung ist kein Grund- und auch kein Menschenrecht! In den betroffenen Fällen sollte im Gegenteil das bestehende Asylrecht, aufgrund dessen schon festgestellt wurde, dass eben KEIN Asylgrund bestehe ausreichen, um die sofortige Abschiebung zu initialisieren. Damit würde Deutschland auch einen wertvollen Beitrag zur Familienzusammenführung leisten. In den Heimatländern! (lsg)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

163 KOMMENTARE

  1. OT es ist wiedermal so weit

    vermieter schreibt:
    MIETERHÖHUNG um 31 %

    1: der vermieter stellt ganz klar das dies mit aller härte um gesetzt wird
    2: der vermieter stellt ebenfalls ganz klar das die rechtlichen gesetze dafür schon längst geschaffen worden sind und man da gar nichts gegen machen kann
    3: die kosten liegen bei über 750 000 euro davon hätte man 22 % zu tragen und 100 % bei anderen sachen wie z.b. fenster
    4: wir zahlen ungefär 101 euro für miete – die wie es hier heisst „modernisierung“ kostet permanent über 101 euro
    5: erkenntnis wenn man es so gelassen hätte wäre die kosten was der ganze strom permanent kostet jetzt schon niedriger als der neue „MIETPREIS“
    6: dazu kommen die üblichen strom/warm kosten da man aber jetzt schon weis das sich das nicht rechnet kommt das NOCHMAL oben drauf

    7: erkenntnis der öko spinner hat gewonnen als flaschenpfand wo die öko spinner ihre flaschen früher gesammelt und zu einen extra kontainer gebracht haben
    wird man jetzt dazu gezwungen sich wie ein öko spinner zu verhalten
    8: das selbe gilt für die mülltrennung wo öko spinner ihre batterien, papier, biologisch, restmüll getrennt haben wird man hier mitlerweile auch gezwungen und man lässt sich es
    zahlen dafür das das so ist

    die CSU war hier genauso dabei wie alle anderen wählste schwarz kriegste grün es wurden nur grüne interessen verfolgt und übernommen

    p.s. davor gab es eine lange diskussion ob ein vermieter da überhaupt darf, dann kam es zur demokratischen umfrage an alle mieter
    es wurde abgelehnt ! weil es sich 1 nicht rechnet und 2 die verkäufer von strom/heizung ab einen gewissen punkt ihre kosten gedeckt haben und daher wenn weniger gekauft wird
    sich auch der strom/heizung verteuert (die rechnung des führers der öko spinner gruppe rechnete vor das sich die kosten in 20 jahren angeblich lohnen,zuerst war er bei 5 jahren was sich
    schnell das blödsinn herraus stellte, und ebnfalls falsch es bleibt permanent beim höheren mietpreis es war nicht so das es dann wieder günstiger wird)

    9: erkenntnis beim rauchmelder war es auch nicht anders – es entstanden permanente neue kosten dazu ein sehr häßliches gerät an der wand und jemand der leutet und ebfalls muß man sich
    nach denen richten also nach vermieter und den er beauftragt hat und lästige fehlalarme beim braten mit hoherer temperatur

    mieterschutz ist weg man muß sich herstellerineressen und öko spinnern unterwerfen

    kurzum sagen wir ich zahle 600 euro miete + sagen wir 100 euro strom/warm = 700
    jetzt wird 600 + 31 % = 786 + 80 strom/warm = 866 euro gezahlt

    preis davor ohne öko wahn 700 euro – neu 866 (permanent zahlt sich auch nicht ab)

  2. […] Abgeordnete der Linkspartei, darunter die Israelfeindin und Mauermörder-Kommunistin Ulla Jelpke, […]


    Hier wäre eine kleine Korrektur angebracht.
    Die Gute entstammt dem Bodensatz der Westlinken und ist erst nach der Wiedervereinigung Mitglied der SED-Nachfolgepartei geworden.

  3. Der Irak und Syrien sind befreit und es wird noch immer über Nachzug geplappert xD… Ich glaube die Volksverräter haben es noch immer nicht verdaut dass ihre Schützlinge vom IS es nicht geschafft haben, leben in einer völlig anderen Welt. Kann ja nicht sein dass die Leute die hier nicht hingehören und so aufwändig von NGOs angeschleppt wurden einfach wieder in ihre HEIMAT zurück sollen!

  4. „Die erzwungene Familientrennung führt im Einzelfall regelmäßig zu unerträglichen Härten. Ehegatten, Eltern und Kinder werden gegen ihren Willen mitunter viele Jahre voneinander getrennt, “
    Finde den Fehler!

  5. JF-Leser-Kommentar dazu:

    Zur Vorgeschichte und korrekten Berechnung.

    Merkwürdig, war es nicht die selbe Partei, die noch vor gar nicht allzulanger Zeit unter dem Namen SED firmierend, strikt gegen jede „Familienzusammenführung“ war ? Die ganz im Gegenteil Familien auseinanderriss, denunzierte, in Lager und Gefängniss steckte oder ganz einfach auf echte Flüchtlinge schießen lies ?

    Welch wundersame Wandlung, aber bitte, hier in Mecklenburg und Pommern beispielsweise, haben die SED Nachfolger ein Durchschnittsalter von 69 Jahren, einen Stasi IM im Vorstand und halbieren die Anzahl der Genossen alle paar Jahre, abgerutscht auf die klitzekleinste Minilandtagsfraktion – wie man sieht, wohl nicht ganz zu unrecht für solche Ewiggestrige !

    Und dem Bundespolizeibericht entnehmen wir, wie die Welt schrieb: „Nur 905 Asylsuchende kamen 2016 über nicht sichere Staaten“ – ALLE anderen sind also nicht einreise- und schon gar nicht asylantragsberechtigt – nicht einmal antragsberechtigt.

    Rechnen wir also nach: von 905 Asylantragsanstellern sind ca. 10 asylberechtigt, da wir jahrelang eine Anerkennungsquote von 0,7 bis 1,3 Prozent von der brd Bundesbehörden gemeldet bekamen.
    Für diese 10 wäre das eventuell denkbar.

    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2017/linksfraktion-will-familiennachzug-fuer-alle-fluechtlinge/#comment-572570

  6. Das Gerede vom Grundrecht auf Familienleben kann ich nicht mehr hören. Den Deutschen wurde jahrzehntelang eingebleut, dass Familienleben spießig und überholt sei. Es wird erwartet, dass ein Mensch am anderen Ende des Landes eine Arbeit annimmt, auch wenn seine Familie bleibt, wo sie ist. Der Sonntag wurde als Familientag zerstört, damit die familiären Strukturen in Deutschland vernichtet werden und die Solidarität unter den Deutschen den Bach runter geht.
    Aber die kriminellen Clans, die heute von der Regierung eingeschleust werden, haben selbstverständlich ein Recht darauf, dass ihre kriminiellen Familenstrukturen hier weiter funktionieren und sich entwickeln können, denn Familienleben ist ein Menschenrecht. Wer dieses linke Pack noch wählt, sollte sich lieber gleich einen Platz auf dem Friedhof suchen und Schluss machen, bevor es die linken Politiker mit ihren eingeschleusten Helfershelfern für ihn tun.

  7. Einzelfall – Ein Mann war es:

    OT
    Nürnberg: Mann verletzt Passantin lebensgefährlich
    Passanten griffen couragiert ein – Mordkommission vor Ort

    NÜRNBERG – Am Nürnberger Schlachthof kam es am Mittwochnachmittag zu einem versuchten Tötungsdelikt: Ein Mann hat dabei massivst auf eine 73-jährige Passantin eingeschlagen und sie lebensgefährlich verletzt. Der Bereich um die Michael-Ende-Straße wurde großräumig abgesperrt.
    Ein nur in Unterhose gekleideter Mann soll laut Angaben der Polizei eine 73-jährige Passantin brutal niedergeschlagen haben. Der Mann soll der Frau auch mit seinen Füßen gegen den Kopf getreten haben. Die 73-Jährige war wohl ein Zufallsopfer, denn laut ersten Informationen der Polizei standen die beiden in keinem Verhältnis zueinander. Umherstehende Passanten griffen couragiert ein und konnten damit noch Schlimmeres verhindern. Sie hielten den Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Einsatzkräfte konnten ihn wenig später widerstandslos festnehmen. Nach der Erstversorgung musste die 73-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren werden.
    http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/nurnberg-mann-verletzt-passantin-lebensgefahrlich-1.6992443

  8. Frankfurter Rundschau..
    .
    das linke Drecksblatt verdreht wieder die Wirklichkeit.
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Querfront
    .
    Antisemitismus ist eine deutsche Tradition

    .
    Antisemitismus ist hierzulande keine Folge der Migration aus der arabischen Welt. Er hat im Bewusstsein vieler eine Heimstatt. Der Leitartikel.
    .
    Es gibt keinen Antisemitismus in Deutschland. Es gibt brennende israelische Fahnen vor der US-amerikanischen Botschaft. Es gibt Straftaten, deren Hintergrund die Ermittlungsbehörden als antisemitisch bezeichnen – 1366 im Jahr 2015, davon 35 Gewalttaten gegen Juden.
    .
    http://www.fr.de/politik/meinung/leitartikel/querfront-antisemitismus-ist-eine-deutsche-tradition-a-1406646
    .
    Karl Lagerfeld zu Merkels Asyl-Wahnsinn:
    .
    „Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen.“ 

  9. Hallo? …abgelehnt…. Was bedeutet dieser Status? Ich wuenschte, wir haetten buchstaeblich alle Latten am Zaun.

  10. daskindbeimnamennennen 13. Dezember 2017 at 17:08

    Die BRD-Alt-Eliten wollen das weiße Deutschland zerstören, um dieses Ziel zu erreichen ist denen jedes mittel recht, auch der Islam. Deshalb zerstören sie die weiße deutsche Familie und fördern massiv die fremden asiatisch-afrikanischen Familien .

  11. sorry nochmal hatte etwas zu schnell runtergetippt:

    OT es ist wiedermal so weit

    vermieter schreibt:
    MIETERHÖHUNG um 31 %

    1: der vermieter stellt ganz klar das dies mit aller härte um gesetzt wird
    2: der vermieter stellt ebenfalls ganz klar das die rechtlichen gesetze dafür schon längst geschaffen worden sind und man da gar nichts gegen machen kann
    3: die kosten liegen bei über 750 000 euro davon hätte man 22 % zu tragen und 100 % bei anderen sachen wie z.b. fenster
    4: wir zahlen ungefär 101 euro für strom/warm zur miete – die wie es hier heisst „modernisierung“ kostet permanent über 101 euro
    5: erkenntnis wenn man es so gelassen hätte wäre die kosten was der ganze strom permanent kostet jetzt schon niedriger als der neue „MIETPREIS“
    6: dazu kommen die üblichen strom/warm kosten da man aber jetzt schon weis das sich das nicht rechnet kommt das NOCHMAL oben drauf

    7: erkenntnis der öko spinner hat gewonnen als flaschenpfand wo die öko spinner ihre flaschen früher gesammelt und zu einen extra kontainer gebracht haben
    wird man jetzt dazu gezwungen sich wie ein öko spinner zu verhalten
    8: das selbe gilt für die mülltrennung wo öko spinner ihre batterien, papier, biologisch, restmüll getrennt haben wird man hier mitlerweile auch gezwungen und man lässt sich es
    zahlen dafür das das so ist

    die CSU war hier genauso dabei wie alle anderen wählste schwarz kriegste grün es wurden nur grüne interessen verfolgt und übernommen

    p.s. davor gab es eine lange diskussion ob ein vermieter da überhaupt darf, dann kam es zur demokratischen umfrage an alle mieter
    es wurde abgelehnt ! weil es sich 1 nicht rechnet und 2 die verkäufer von strom/heizung ab einen gewissen punkt ihre kosten gedeckt haben und daher wenn weniger gekauft wird
    sich auch der strom/heizung verteuert (die rechnung des führers der öko spinner gruppe rechnete vor das sich die kosten in 20 jahren angeblich lohnen,zuerst war er bei 5 jahren was sich
    schnell das blödsinn herraus stellte, und ebenfalls falsch es bleibt permanent beim höheren mietpreis es war nicht so das es dann wieder günstiger wird)

    9: erkenntnis beim rauchmelder war es auch nicht anders – es entstanden permanente neue kosten dazu ein sehr häßliches gerät an der wand und jemand der leutet und ebefalls muß man sich
    nach denen richten also nach vermieter und den er beauftragt hat und lästige fehlalarme beim braten mit höherer temperatur

    mieterschutz ist weg man muß sich herstellerineressen und öko spinnern unterwerfen

    kurzum sagen wir ich zahle 600 euro miete + sagen wir 100 euro strom/warm = 700
    jetzt wird 600 + 31 % = 786 + 80 strom/warm = 866 euro gezahlt

    preis davor ohne öko wahn 700 euro – neu 866 (permanent zahlt sich auch nicht ab bzw wird nicht wieder billiger)

  12. Gerade auf Phönix beim AfD-Antrag für Einführung von richtigen Grenzkontrollen war die Kommunistin Jelpke zu sehen, einfache abstoßend diese Frau! Wobei ihr Gelaber ihr abstoßendes Äußeres noch getoppt hat!

  13. Schulkinder würden für so einen sinnlosen Blödsinn eine sechs bekommen. Gibt es so etwas wie einen gesunden Menschenverstand nicht mehr? Was bezweckt man mit solchen Förderungen? Wem hilft das? Selbst wenn ein abgelehnter Asylbewerber seine Familie nach Deutschland holen würde, würde die Familie dann glücklich sein? Ich denke nicht. Aber darüber denken die Linken ja nicht nach. Ein romantisches Denken ist diesen Linken wohl eigen. Der wichtigste Aspekt ihrer Denkweise, Deutschland zu fluten mit Asylbewerbern, ist gleichzeitig rücksichtslos. Für die Linken sind diese Leute nur Mittel zum Zweck. Sie reden zwar wie Gutmenschen, sind es aber nicht. Durch diesen Zustand , der zur Zeit in Deutschland herrscht, wird niemand glücklich. Eigentlich kann man es den Asylanten nicht verdenken. Diese Leute kommen in dem Glauben nach Deutschland, es wäre hier das Paradies. Die Ernüchterung folgt aber ziemlich schnell. Es ist beileibe kein Paradies was hier auf sie wartet. Dieser Zustand ist für niemanden angenehm. Weder für die Deutschen, noch für die Asylanten. Auf Dauer wird dieser Zustand zu Spannungen führen. Aber das ist für die Linken anscheinend egal. Die Zeit wird zeigen was aus diesen wahnsinnigen Ideen resultiert.

  14. Am schönsten hat es Vera Lengsfeld auf den Punkt gebracht:

    Die „Linke“ hat ihr Herz für Flüchtlinge erst vor kurzem entdeckt. Als sie noch SED hieß, hat sie dafür gesorgt, dass Flüchtlingen in den Rücken geschossen wird“!

  15. Asylirrsinn ohne Ende
    DIE LINKE fordert Familiennachzug auch für abgelehnte Asylforderer

    SOLCHE SCHÄDLICHEN FORDERUNGEN WÄREN NICHT
    SCHLIMM, STÜNDEN NICHT MERKEL, MEDIEN, KIRCHEN,

    GABRIEL, SCHULZ, ERZIEHUNGSWESEN, UNTERNEHMEN,
    BANKEN, WOHLFAHRTSVERBÄNDE, GEWERKSCHAFTEN,

    POLIZEI, BUNDESWEHR, SPORTVEREINE & DAS
    GEHIRNGEWASCHENE VOLK DAHINTER.

  16. @PI – Team

    Bitte thematisiert diese unsäglich, geplante – Diätenerhöhung, unser Volksverräter!!!

    Diese ist vergleichbar mit einem Angestellten, der vorab, eine Gehaltserhöhung haben möchte!

    Selbstbedienungsladen Deutschland…

    MOD: Haben wird schon! Guckst Du da 😉 :/http://www.pi-news.net/afd-kritisiert-diaetenerhoehung-der-altparteien/

  17. Ab in die Klapse sag ich da nur. Kosten in unbestimmter Höhe und vermutlich Einsparungen wie irgendwelche Experten das prognostizieren. Wenn die Olle so ihren Haushalt führt, sollte sie fortlaufend insolvent sein. Die Dummheit der Linken ist unbegrenzt.

  18. Was ich merkwürdig finde, Zb. eine Syrerin mit 3 Kindern lebt in Griechenland der Ehemann in Deutschland, wieso muss die Familie in Deutschland zusammen geführt werden. Weil es hier mehr Geld gibt. Griechenland ist ein EU Land.

  19. Das spielt doch keine Rolle, ob die SED das will.
    Es sind ALLE Parteien außer der afD der Meinung, dass jeder kommen kann.
    Eben ist gerade eine Debatte über Grenzkontrollen zu ende gegangen.
    Ein Paradebeispiel an Verrat am eigenen Volk.

    Und – ein unfaßbarer Haß gegen die AfD, den sich nicht mal die DDR geleistet hat gegen die „BBU“s die bösen Bonner Ultas.

  20. le waldsterben 13. Dezember 2017 at 17:20
    Am schönsten hat es Vera Lengsfeld auf den Punkt gebracht:

    Die „Linke“ hat ihr Herz für Flüchtlinge erst vor kurzem entdeckt. Als sie noch SED hieß, hat sie dafür gesorgt, dass Flüchtlingen in den Rücken geschossen wird“!

    Alle sind doch so und machen solche Unterschiede. Es kommt nur darauf an, ob man schwarz/ Muslim ist oder nicht.
    Sogar hier in Norwegen hasst man alle Immigranten wie die Pest und behandelt sie wie Dreck, egal ob sie Frauen sind, Schwule oder sonst was. Linke, Mitte, Rechte Parteien, Medien, alle.

    Nur wenn schwarze und muslimische Immigranten meist über (Missbrauch) der Asylordnung kommen, dann wird ihnen 24/7 Zucker in den Arxxx geblasen in jeder Beziehung: Geldleistungen, Rente, Arbeit, Ausbildung, Sprache, Karriereförderung, 1000 Möglichkeiten in der gesellschaftlichen Debatte teilzunehmen, die sie verpesten mit ihrem fanatischen Mist.
    No-go-Zonen etablieren sie, sie morden, vergewaltigen, klauen, steinigen, mobben, faulenzen, handeln mit Drogen, was man als Asyl-Pack halt so macht. Dafür werden sie abgöttisch geliebt. Pervers.

  21. Die Linkspartei hat nach den auch für sie wenig glimpflich ausgegangenen Wahlen offenbar die Lektion nicht gelernt, die sie zu lernen gehabt hätte, wie etwas klarsichtigere Leute wie Frau Wagenknecht ihr nahegelegt hatten. Nicht umsonst hatte diese Partei erhebliche Stimmenanteile an die AfD verloren, deren Asylpolitik eben nicht den Traum von der schönen neuen (Einheits-)Welt, sondern die Notwendigkeiten widerspiegelt, die die Realität nun einmal diktiert, und darum als einzige Partei glaubhaft fordert, dem Wahnsinn ein Ende zu setzen.

    Scheinbar ist das Offensichtliche noch nicht zu den Linken durchgedrungen, daß sie einerseits nicht die Globalisierung bekämpfen können, während sie dieselbe Globalisierung durch Einfordern und Forcieren von Masseneinschleusungen und allem, was dazu gehört, zum Schaden des ganzen Landes, insbesondere aber der Arbeiterschaft (die sie doch für ihr Mündel halten) selbst betreiben.

    Daß die Betonköpfe der aktuellen Linksextremisten denen der untergegangen geglaubten SED (deren Haltung zu wirklichen Flüchtlingen allerdings deren Erschießung forderte) gleichen wie ein Ei dem anderen, zeigt sich allein daran, daß diese Stimmen sich innerhalb dieser Partei bislang nicht nur nicht haben durchsetzen können, sondern auch als verschrien oder gar als „braun“ gelten, was der Frau Wagenknecht schon mal eine gefrorene Torte im Gesicht einbrachte, die einige aus den „noch etwas Linkeren als den Linken“ ihr nachwarfen.

    Genossen: Lernfähigkeit geht anders.

  22. Wie die über ihre Brillen guckt.So richtig von einer Position des vermeintlich moralisch Besseren anklagend hinab auf alle die nicht ihrer Meinung sind.Der arme dressierte Mann an ihrer Seite, wenn es denn noch einer aushält.Der Körper mager,wahrscheinlich essgestört u.vegan.Die Uhr gegendert männlich.Die Brille omamäßig soll lustfeindlich wirken.Die Haare nicht gekämmt als Ausdruck einer linken Frau die nicht zur Elite gehören möchte aber es natürlich eh ist.Die BH Träger dick u.braun Marke Faire Trade.Das Kleid erdfarben u.aus der selben Ecke.Die Halskette dritte Welt.Die Lederjacke,Leder fetzig auf die Art,ich kanns noch wenn drauf ankommt aber politisch korrekten Sex.

  23. le waldsterben 13. Dezember 2017 at 17:20
    Am schönsten hat es Vera Lengsfeld auf den Punkt gebracht:

    Die „Linke“ hat ihr Herz für Flüchtlinge erst vor kurzem entdeckt. Als sie noch SED hieß, hat sie dafür gesorgt, dass Flüchtlingen in den Rücken geschossen wird“!

    Alle sind doch so und machen solche Unterschiede. Es kommt nur darauf an, ob man schwarz/ Muslim ist oder nicht.
    Sogar hier im ach-so-guten Norwegen hasst man eigentlich alle Immigranten wie die Pest und behandelt sie wie Dreck, egal ob sie Frauen sind, Schwule oder sonst was. Linke, Mitte, Rechte Parteien, Medien, alle.

    Nur wenn schwarze und muslimische Immigranten meist über (Missbrauch) der Asylordnung kommen, dann wird ihnen 24/7 Zucker in den Arxxx geblasen in jeder Beziehung: Geldleistungen, Wohnungen, Rente, Arbeit, Ausbildung, Sprache, Karriereförderung, 1000 Möglichkeiten in der gesellschaftlichen Debatte teilzunehmen, die sie verpesten mit ihrem fanatischen, abartigen Mist.
    No-go-Zonen etablieren sie, sie morden, vergewaltigen, klauen, steinigen, mobben, faulenzen, handeln mit Drogen, etablieren Vielweiberei, Diskrimieren sogar Blinde, weil deren Hunde haram sind, und verstümmeln ihre eigenen Töchter.
    Was man als anständiges Asyl-Pack halt so macht den lieben langen Tag. Dafür werden sie abgöttisch geliebt.
    Es ist alles einfach nur noch unglaublich.

  24. Genau, holt noch mehr davon, damit sie sich ungebremst vermehren. Wir wissen ja bereits, dass noch in der 4. Generation deren junge unagepasste Problemfälle, oft kriminelle Gewalttäter, sind.
    Alles gut.

  25. Wie ich heute schon mal geschrieben habe: Der eine (Trump) macht sein Land „great again“ – wir Deutschen tun das genaue Gegenteil! Immerhin weiß bei einer solchen Muselbrut jeder, was er oder sie zu tun hat: Die Jungs vertrimmen in der Schule (alle vier Wochen) gleichaltrige deutsche Underdogs, Mama Ayse geht bei sämtlichen Sozialämtern auf Betteltour während Papi und seine fünf Brüder schon mal den Lkw klar machen..!

  26. Wer es noch nicht kennt: Der vielstrapazierte wissenschaftliche Dienst des Bundestags hat mal im November 2016 für die neuerdings absurde Gruppe, die unter dem Namen „subsidiär Schutzberechtigte“ fungiert, unter dem Titel „Familiennachzug zu subsidiär Schutzberechtigten in ausgewählten EU-Staaten“ für sieben Länder (Deutschland, Finnland, Frankreich, Österreich, Schweden, Spanien, GB) zusammengefaßt:

    https://www.bundestag.de/blob/497892/11d982388f8157ebd62dead6f1bcfb86/wd-3-021-17-pdf-data.pdf

  27. le waldsterben 13. Dezember 2017 at 17:20

    Am schönsten hat es Vera Lengsfeld auf den Punkt gebracht:

    Die „Linke“ hat ihr Herz für Flüchtlinge erst vor kurzem entdeckt. Als sie noch SED hieß, hat sie dafür gesorgt, dass Flüchtlingen in den Rücken geschossen wird“!
    ————————————————
    Die Konstante dabei ‚Hauptsache es schadet dem deutschen Volk‘ ist aber geblieben. Die SED hat deutsche Flüchtlinge erschießen lassen. Und heute pämpern die Nachfolgeparteien des Kumulierten Kommunistischen Deutschlandhasses (68er Richter, Mao-Grüne, SED-Linke, FDJ-CDU und die ‚wer hat uns Verraten?-Fraktion‘) die Invasoren wieder zum Schaden des Deutschen Volkes.

    Hauptsache sie können uns schaden uns und uns jede Chance auf eine positive Zukunft als Deutsches Volk zerstören ….
    Ob das nun verkommene BomberHarrisDoItAgain-Tussis der Linken sind, die in ihrem Wahn gern 100.000de Männer Frauen und Kinder mit weißem Phosphor elendig verbrennen sehen wollen.
    Ob das die Vereinigten Staaten von Europa Schulz-SPD ist oder am besten noch viel mehr Transferleistung nach Brüssel zur Systematischen Ausplünderung und Verarmung des Volkes.
    Ob das die Merkelsche Kolonialverwaltung im transatlantischen Kadavergehorsam ist, die unserem Mittelstand Mrd.-Verluste durch die Rußlandsanktionen sind, oder die UNO/UNHCR-Flutung der Kolonie Deutschland zu deren finaler und irreversiblen physischen Auslöschung als Nation.
    Ob das der neoliberale Ausverkauf an das globale Bankenkartell ist, wo neben der SPD die FDP auch traditionell ganz feucht wird.
    Ob das die Demontage der Reste der deutschen Industrie durch die Grünen mit ihrem Dieselquatsch ist.
    Ob das das zweierlei Rechtsprechen bzw. garkein Recht sprechen, der durch die Instanzen marschierten 68er ist…. alle sind sich einig: Wir sollen als Nation streben, verschwinden, ausradiert werden.

    Und da sag mir einer, der Nazi-Fanatismus sei überwunden worden. Ich sage nein, er wurde nur in sein Gegenteil gedreht und es ist dabei nicht herausgekommen: Liebet euch alle und respektiert alle Völker dieses Planet, seid gerecht! sondern: Rottet statt allem Jüdischen jetzt alles Deutsche aus.
    Und wieder die Konstante: Rottet aus! Zerstört, was ihr so sehr haßt… was euch so sehr hassen in der Schule und den Medien gelehrt wurde!
    Diese ‚Linke‘ ist das nie wirklich gestorbene Böse, eine geistig kranke und autoaggressive Inkarnation des fanatischen Hasses des 3. Reichs…nur in neuem Gewand mit neuen Opfern.

  28. Hat sich die notorisch vernagelte, strammlinke UIlla Jelpke, die in HH vom Kommunistischen Bund über strammlinks-SPD über Kommunisten-Grüne zur SED fanatisierte, mal auf „Anorexia totalitarosa“ testen lassen?

  29. http://www.heute.at/welt/news/story/Spanier-wegen-seiner-Hosentraeger-totgepruegelt-43219352

    „Weil ein 55-Jähriger in der katalanischen Stadt Saragossa Hosenträger in den spanischen Nationalfarben trug, wurde er von Linksextremen mit einer Eisenstange attackiert und so schwer verletzt, dass er im Spital starb.
    Die brutale Attacke trug sich am Freitag im Lokalviertel von Saragossa zu. Vier Verdchtige hätten den Mann wegen seiner Hosenträger als „Faschisten“ beschimpft, ihn verfolgt und mit einer Eisenstange niedergeschlagen, berichtete die Zeitung „Heraldo de Aragon“.
    Am Dienstag ist der 55-Jährige, der seither im Koma lag, im Spital an seinen schweren Kopfverletzungen gestorben. Die spanische Regierung verurteilte die Tat scharf.“

  30. OT. Wem geht es genauso wie mir, dass Personen die solches äußern Potthäßlich sind? Besteht ein Zusammenhang zwischen geistiger Verwirrung und zunehmender Alterung incl. körperlichen Verfalls?
    Ich will keine Zusammenhänge herbei phantasieren aber hat sich schon mal diese Leute genauer angesehen? Wenn ich die Damen im BT besonders der Grünen ist bei mir Ekelporno angesagt. Die einzigste Abgeordnete in der sich Intellegenz, brilliante Rethorik, strenger Logik mit Schönheit vereint ist Frau Wagenknecht. Leider leider in der falschen Partei. Früher schoss man Flüchtlinge in den Rücken heute begageiert man sie bis zum erbrechen. Schönen Abend.

  31. Bin Berliner 13. Dezember 2017 at 17:00
    Wo haben Sie denn die rausgelassen?

    Die entscheidende Frage sollte wohl sein,
    wer sie da reingelassen hat, um uns an
    ihrer kruden Gedankenwelt teilhaben zu lassen?

  32. Gerade belehrte die BT-Fiesepräsidentin Roth MdB Herrn Ullrich (die Linke) sich in seiner Antwort kurz zu fassen mit der Begründung „Ich habe Hunger“ (*). Dieses wandelnde Beduinen Zelt mit integriertem Fleisskloss hat HUNGER!!! Sudanesische Flüchtlinge in Uganda haben Hunger und man sieht das denen auch an, Frau Roth! Hier hätte eine politisch korrigierende Intervention von Herrn Dr. Karamba Diaby Not getan. Eine SPD die mit Parolen wie „Kein Mensch ist illegal“ für nichts mehr zurückschreckt, eine Schande für Deutschland.
    * http://www.welthungerhilfe.de/blog/bundestagswahl-2017-diese-kandidaten-wollen-sich-gegen-hunger-weltweit-engagieren/slide1-3/

  33. Der Krieg in Syrien ist beendet ,der IS besiegt. Es ist Zeit für Familien Zusammenführung und zwar von Hier nach Syrien. Das wäre richtig aber davon will hier kaum einer etwas wissen. Ich glaube nicht das sie hier eine nicht zu schließenden Lücke hinterlassen werden. Denn Atomphysiker , Raketenforscher und andere akademische Goldstücke haben wir aus anderen Ländern schon genug.

  34. Bei Honecker und Mielke verblödet, seither NICHTS dazugelernt, sicher soviel im Kopf, wie ein verheirateter Spatz, und sowas wird für die Zertretung des deutschen Landes zugelassen.
    Wieviel von den Asylfratzen hat diese Tusse denn schon in ihrer Hütte unterkommen lassen?
    Mit Sicherheit nicht einen Einzigen. Aber die dummen Wähler sollen dieses Gesochs ertragen und füttern.
    Sowas behämmertes hat man in der ehemaligen Zone getrimmt. Für die gab und gibt es nur die Parteirichtlinien. Denke ich zurück an solche Krähen, kommt mir der Einsegnungskaffee heut noch hoch. Die haben mit Sicherheit auf dem Lokus die Parteitagsberichte reingefressen, um dann der Partei der Roten zu huldigen. Sowas hatten wir auch. Heut trauen die sich nicht mal mehr zu grüßen, wenn sie einem auf der Straße vor die Augen kommen. Genau eine Solche ist die auf dem Bild. Widerlich!

  35. „DIE LINKE fordert Familiennachzug auch für abgelehnte Asylforderer“

    Was für eine hässliche Ausgeburt der Hölle.
    Seltsam, wie die „Lebensläufe“ sich doch gleichen. Nichts gelernt, nichts können , und Deutschland in den Untergang regieren!
    „Ulla Jelpke absolvierte Ausbildungen zur Friseurin, zur Kontoristin und zur Buchhändlerin. Ab 1981 arbeitete sie als Strafvollzugshelferin. Über den Zweiten Bildungsweg studierte sie von 1986 bis 1993 an der Hamburger Universität für Wirtschaft und Politik (HWP) und erwarb die Abschlüsse Diplom-Soziologin und Volkswirtin.

    Von 2003 bis 2005 arbeitete sie als Ressortleiterin für Innenpolitik bei der Tageszeitung junge Welt. Ulla Jelpke ist auch Mitherausgeberin und Autorin der Zwei-Wochen-Zeitschrift Ossietzky.
    Ulla Jelpke engagierte sich seit 1968 in der autonomen Frauenpolitik, außerdem in der Umwelt- und Friedensbewegung. Im Jahr 1971 gehörte sie zu den Mitbegründern des Kommunistischen Bundes (KB), dessen Leitungsgremium sie 1982 angehörte. Jelpke gehörte in den 1980ern der Hamburger Grün-Alternativen Liste (GAL) an, für die sie der Hamburger Bürgerschaft angehörte.

    Ulla Jelpke auf Friedensdemonstration 1983 in Hamburg
    In ihrer Partei gehört sie seit 2012 zum SprecherInnnenrat der Strömung „Antikapitalistische Linke“…..
    Sie lehnt die Vorratsdatenspeicherung ab und ist gegen einen Einsatz der Bundeswehr im Inneren.
    Weitere politische Ziele von Jelpke sind unter anderem eine höhere Entschädigung der griechischen und italienischen NS-Opfer…….
    Jelpke gilt als Kritikerin der Asylpolitik in Deutschland und der Dublin-III-Verordnung. Sie attestierte dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge mehrfach eine Unfähigkeit bei der Bearbeitung von Asylanträgen.
    Von 2002 bis 2005 war sie Innenressortleiterin der jungen Welt. Seit 2005 gehört sie für die PDS bzw. Linke wieder dem Bundestag an. In ihrer Partei gehört sie seit 2012 zum „SprecherInnnenrat“ der Strömung „Antikapitalistische Linke“.
    2010 sorgte Jelpke für Aufsehen, nachdem sie in einem in der jungen Welt veröffentlichten Grußwort den ehemaligen Agenten der Hauptverwaltung Aufklärung des Ministeriums für Staatssicherheit der DDR für ihren „mutigen Einsatz für den Frieden“ dankte.“

    Ja, Friseur, lange Haare,kurzer Verstand, oder hier gar kein Verstand. Nur unbändiger DEUTSCHENHA§§….

  36. Phoenix- 13. Dezember 2017 at 17:12
    Ist wohl langsam besser als Deutscher nach Syrien auszuwandern. -:(

    Müsste gehen.

    Gestern ein historischer Tag: Sieg über IS vekündet.
    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/putin-ordnet-teilabzug-der-truppen-aus-syrien-an-102.html
    Präsident Putin hat den Krieg gegen die Terroristen für gewonnen erklärt und Teile seiner Truppen abgezogen.
    „Sie kehren als Sieger in Ihre Heimat zurück“ 11.12.2017 18:45 Uhr

    Assad dankte Putin für die Hilfe. Was das russische Militär getan habe, werde nicht vergessen, sagte er der Staatsagentur Sana zufolge. Das Blut russischer und syrischer Märtyrer sei miteinander vermischt. „Dieses Blut ist stärker als Terrorismus und Söldner und wird künftigen Generationen im Gedächtnis bleiben.“
    (40 russische Soldaten wurden in Syrien getötet)

    Jetzt – endlich – können die Syrer alle zu ihren Familien zurück. Da kommt die Ulla zu spät.

  37. fiskegrateng 13. Dezember 2017 at 17:53

    Ich finde deine Norwegen-Berichte immer herzerwärmend. Das kommt wohl daher, daß ich einen großen Familienteil in Norwegen habe. Mein norwegischer Familienteil (Tante) begann mit einem Techtelmechtel mit einem norwegischen Maschinenbauer in den 60ern, an der Uni Lüneburg kennengelernt,mit dem sie, Krankenschwester, nach Norwegen entfleucht. Mußte sich damals, Anfang 60er, strengsten Einbürgerungstests unterziehen. Ein Teil ihrer Kinder ist, über Hirn und Öl und technisches Verständnis, inzwischen in den USA.

    Die Kontakte – Ingenieure – Norwegen – Öl – Texas – „Deutschnorweger“ – reichen inzwischen weit. Allen gemeinsam: „Ihr Deutschen spinnt mit den Moslems“. „Wir Norweger auch!“

    Dieses Beispiel zeigt, wie „Einwanderung“ funktioniert. Unter seinesgleichen. Es zeigt auch, warum das mit Moslems nicht klappt. Übrigens ein allgemein abgenicktes Dauerthema mit meiner Deutsch-Norwegisch-Amerikanischen-Sippe.

  38. Man schaue sich doch nur mal diese heruntergekommene Jelpke an. Die ist durch und durch vom Hass auf Deutschland getrieben. Die will unser Land und dessen Kultur ganz bewusst durch solchen Irrwitz auslöschen, der muss schon klar sein, dass kein Land der Welt sowas verkraftet. Die nimmt nicht nur den Untergang Deutschlands billigend in Kauf, die will ihn aus tiefster Seele. So eine Frau gehört eingesperrt statt mit 10.000 Euro vom Steuerzahler und diversen weiteren Vergünstigungen gepampert. Ich bin überzeugt, die hilft älteren Menschen nicht, die nach Pfandflaschen suchen oder in Mülleimern nach Verwertbarem Ausschau halten müssen, die nicht. Die wird eher was von „uns geht es ja allen so gut“ faseln, also genau so blöde wie die Merkel, nur eben kommunistisch orthodox und nicht so biegsam.

    Als so eine schrill keifende grüne Schachtel sich heute mit AfD-Baumann angelegt hat, habe ich mir mal die grünen Weiber, die um sie geschart waren, etwas genauer angeschaut. Das sind in die Jahre gekommene Schlampen, verlebt, verbraucht, schon mit 20 an der Uni herumgereicht („wer zweimal mit demselben pennt, gehört schon zum Establishment“) – hässliche, verkommene, verbitterte, verbiesterte, miesepetrige, mürrische, humorlose und komplexbeladene alte Frauen, die meinen, sie würden noch etwas hermachen. Pustekuchen! Ich dachte immer, die abgrundtiefe Hässlichkeit der Künast sei exklusiv und quasi ein Alleinstellungsmerkmal, aber die schauen ja fast alle aus wie aus einem Gruselschocker entsprungen.

  39. Speziell diese völlig durchgeknallte und immer hysterisch laute Trulla kann gar nicht genug ‚Flüchtlinge‘ aufnehmen. Diese Frau leidet extremst an fortgeschrittener Hypermoral – sie fühlt sich ‚verantwortlich‘ für alles und jedes auf dieser Welt und sie fühlt sich ‚moralisch‘ verpflichtet überall auf der Welt für ‚Gerechtigkeit‘ zu sorgen, zu Lasten des ‚reichen Deutschlands‘ natürlich und dafür fühlt sie sich gewählt und arbeitet dafür im Deutschen Buntesdag als Deutsche Buntesdagsabgeordnete. Kurz sie pflegt ihr ‚Gutmenschentum‘ auf Kosten anderer und merkt nicht einmal, dass sie lediglich einer Marotte der postindustriellen Wohlstandsgesellschaft auf den Leim gegangen ist. Spätantike Dekadenz nannte das mal ein Politiker – recht hatte der.

  40. @ Ostseefan 13. Dezember 2017 at 18:31

    OT. Wem geht es genauso wie mir, dass Personen die solches äußern Potthäßlich sind? Besteht ein Zusammenhang zwischen geistiger Verwirrung und zunehmender Alterung incl. körperlichen Verfalls?
    Ich will keine Zusammenhänge herbei phantasieren aber hat sich schon mal diese Leute genauer angesehen? Wenn ich die Damen im BT besonders der Grünen ist bei mir Ekelporno angesagt. Die einzigste Abgeordnete in der sich Intellegenz, brilliante Rethorik, strenger Logik mit Schönheit vereint ist Frau Wagenknecht. Leider leider in der falschen Partei. Früher schoss man Flüchtlinge in den Rücken heute begageiert man sie bis zum erbrechen. Schönen Abend.

    Sehe Ihren Beitrag eben erst. Mir ist genau das auch aufgefallen und ich habe es gerade vor zwei Minuten in meinen Worten gepostet. Speziell die grünen Weiber sind unerträglich hässlich, da dringt die widerliche und liederliche Lebenshaltung im Älterwerden immer mehr nach außen. Gegen manche von denen, die mir heute bei den Grünen aufgefallen sind, sieht ja die Roth noch halbwegs erträglich aus – und das will eine Menge heißen. Aber diese Jelpke von den Linken ist ja auch der letzte Heuler. Solche Leute maßen sich an, darüber zu bestimmen, wie wir zu leben und was wir zu denken haben. Unfassbar!

  41. DIE LINKE fordert Familiennachzug für abgelehnte Asylforderer…u.s.w.

    Familiennachzug wenn ich das schon wieder lese, hier im Land droht man Familien zu trennen und auseinander zu reißen, die Kinder werden vom Jugendamt in irgendwelche Heime gesteckt wenn man die GEZ nicht bezahlt und die Irre von den Linken will hier fremdländische “ Familien “ zusammenführen ?, oder was ? … KLICK !

  42. Die heutige Buntesdagssitzung zeigt mir, wie langwierig der Kampf für eine wieder realistische Politik noch sein wird. Das war heute über Strecken in Tonfall und Argumentation richtig underirdisch.

  43. OT zum Advent

    Simone Thomalla läßt sich an’s Kreuz nageln:

    https://www.stern.de/lifestyle/leute/sophia-thomalla-laesst-sich-ans-kreuz-nageln—und-sorgt-fuer-empoerung-7786506.html

    http://www.bild.de/unterhaltung/leute/sophia-thomalla/was-zum-teufel-hat-sie-sich-dabei-gedacht-54170404.bild.html

    In die Moschee traut sie sich in Unterwäsche wohl nicht….

    Vetreteter der katholischen Kirche sagte (Quelle RTL exklusiv):
    das Kreuz dem Kommerz untergeordnet

    👿 👿 👿

  44. Dem kann ich nur zustimmen,
    wenn die Herrschaften auf alle Zeit bei
    DIESEN VERLOGENEN DEGENERIERTEN ASOZIALEN
    LINKEN DRECKSFERKELN EINQUARTIERT WERDEN
    Woher kommt dieser Abschaum nur?

  45. Worte wie „Menschlichkeit“ und „humanitäre Verpflichtung“ aus dem Mund dieser roten Hexe zu hören, das hat etwas Perverses.

  46. @ Dortmunder1 13. Dezember 2017 at 17:27
    Was ich merkwürdig finde, Zb. eine Syrerin mit 3 Kindern lebt in Griechenland der Ehemann in Deutschland, wieso muss die Familie in Deutschland zusammen geführt werden. Weil es hier mehr Geld gibt. Griechenland ist ein EU Land.
    ——–

    Sinnvollerweise führt man die in Syrien zusammen, denn da müssen die ohnehin wieder hin.

  47. Ein NEMO (Neger/Moslem), der hilfesuchend vor Krieg, Folter und Tod nach Deutschland geflohen ist, seine NEMO-Familie (vier schwangere Frauen und acht Kinder) schutzlos zurück lassen musste, sich hier dann Silvester mit stockfremden Frauen paaren musste, kaum Alkohol und Drogen bekam, von der Polizei als Gefährder „beobachtet“ wird und jetzt noch einen Integrationskurs machen soll, empfindet natürlich eine unendliche Sehnsucht nach seiner Familie.

    Schickt die NEMO´s zurück. Immer noch besser, die Todesstrafe im Kreis seiner Familie, als allein in der Fremde mit einem Glas Nutella!
    Und glaubt mir: So wie diese Frau ausschaut, weiß sie, wovon sie redet, wenn sie von Folter spricht!

  48. „Vorliegend geht es um die Gewährleistung eines Grund- und Menschenrechts, bei dem Kosten- überlegungen keine Rolle spielen dürfen.“

    Sie haben die Deutsche Demokratische Republik, dieser Arbeitern- und Bauernstaat, mit genau dieser Philosophie in den Ruin getrieben und sind auf dem besten Wege es auch mit Merkeldeutschland, dieser Gutmenschen- und Schlepperstaat, zu bewerkstelligen. Einem Marxisten-Stalinisten gehen die Haare aus, aber nicht die Streiche.

  49. Ein Blick auf diese frustrierte, frigide Schnalle
    und ich bin sofort im Bilde.
    Und es ist kein Zufall, daß die alle zukurzgekommene
    Weiber sind.

  50. Frau Jelpke und ihre Gesinnungsgenossen kann man nicht für voll nehmen. Was sie fordert ist völlig absurd und abzulehnen. Wie kann man nur so naiv und dümmlich sein.

  51. Wenn man Jelpke und ihre Genossen hört, kann man nur mit dem Kopf schütteln. Warum lässt man solch eine wirre Person überhaupt ihren Schwachsinn verbreiten, das ist ja nicht zu ertragen.

  52. Es geht auch anders, auch bei den Linken.

    Sahra Wagenknecht, ein kluge Frau,
    mit vielen richtigen Ansichten.

  53. Leopold 13. Dezember 2017 at 19:27

    Das ist doch die unbefriedigte Zofe des Teufels, ausgedientes StaSi – Miststück!

    Der Teufel regiert, das ist die einzige Erklärung für alles.
    Und bei Faust kommt er als niedlicher Pudel.
    Der Stasi-Trulla oben sieht man es wenigstens auch gleich an. 👿

    http://bilder.bild.de/fotos-skaliert/sophia-thomalla-200626827-54170456/3,w=596,q=high,c=0.bild.jpg

    https://www.news.at/_storage/asset/8566106/storage/newsat:key-visual/file/127129855/63047936.jpg

  54. für eine Übergangszeit Sozialleistungen in Anspruch nehmen. Das ist wohl der Euphemismus das Jahres. Die dumme Nuss weiss doch ganz genau, dass diese Übergangszeit von der Einreise bis zum Tod, ersatzweise der sehr unwahrscheinlichen Abschiebung dauern wird.

    Mainstream-is-overrated 13. Dezember 2017 at 17:08; In dem Zusammenhang würde mich mal interessieren, was sollen das für unsichere Länder sein, über die man direkt nach Deutschland gelangen kann. Mir will da auch nach langem Nachdenken nicht eines einfallen. Asyl gibts bei politischer Verfolgung und direkter Einreise aus einem unsicheren Staat. Egal was man da auch als Beispiel nehmen will, es trifft nicht zu. Angenommen ein Pseudosyrer kommt mitm Flieger aus Damaskus, dann ist er nicht politisch verfolgt, sonst hätten die ihn schon aufm Flugplatz einkassyrt. Kommt er aus Jordanien, Türkei, Israel, dann ist er in jedem dieser Länder in Sicherheit.

    Dortmunder1 13. Dezember 2017 at 17:27; Selbst in Griechenland ist das Pro Kopf vermögen signifikant höher wie in Deutschland. Und das ist bloss das reine Vermögen. Das PPP fällt nochmal wesentlich besser aus.

    fiskegrateng 13. Dezember 2017 at 17:55; Es gibt noch nicht mal 3.Generation, schon 2. ist so selten wie Hühnerzähne. Ein hier geborenes Kind eines Ausländers mit einem hier lebenden, ganz gleich ob Migrant oder Einheimischer ist immer die 1.Generation.

  55. Ich bezeichne ein Land, welches nicht in der Lage ist einem normalen DEUTSCHEN Paar einen abgesicherten FAMILIENZUWACHS zu ermöglichen – ALS EINEN ABSOLUTEN HÄRTEFALL!!!

  56. Die schleichende Machtübernahme des marxistisch-humanistischen Gedankenguts bei den „Traditionsparteien“ war heute im BT schön zu beobachten. Der linke SED-Ableger integriert und gehätschelt wie einen re-sozialisierten Massenmörder. Bei der frisch geschlüpften AfD wurde gerade noch nicht „Kill the Boer“ angestimmt. Ein Armutszeugnis „Summa cum Laude“ für die merkeldeutsche Demokratie.

  57. Die Regentrude da oben hieß bestimmt mal Gelpke, Nun, das geht bei solchen gestörten Wesen überhaupt nicht, denn am Anfang mit G wie Gestapo-niemals.
    Und Schwupp, ein J ausgetauscht , wie Jude und die Alte kann Nachts wieder ruhig schlafen.

  58. o t

    Heute im BuntesTag…….
    Beatrix von Storch liest dem Intrigantenstadel, in der Buntes_quasselbude die Leviten und weist auf das demokratiefeindliche und Gesetzwidrige Verhalten der Blockparteien hin:

    – AfD – Beatrix von Storch bringt den Bundestag zum Toben
    https://www.youtube.com/watch?v=qD6g169rmTw

    – AfD Abgeordnete befragen Bundesinnenminister Thomas de Maizière zu sicheren Herkunftsstaaten
    https://www.youtube.com/watch?v=Ucgd092LwIA

    – AfD – Kay Gottschalk: „Für mich ist die Linke eine antidemokratische Partei“ – Fette Diäten, schämt euch !
    https://www.youtube.com/watch?v=W3g4LoEQX00

    Zunder, lets roll !!!!!!!!!!!

  59. Da die Deutschen für links-grünen Kommunismus nicht so zu haben sind,
    will sich die SED-Brut eine andere Bevölkerung beschaffen.

    Und bedient sich dabei an tumb-religiösen Versager-Kulturen, oder möglichst rückständigen Naturvölkern.

  60. daskindbeimnamennennen 13. Dezember 2017 at 17:08
    Das Gerede vom Grundrecht auf Familienleben kann ich nicht mehr hören. Den Deutschen wurde jahrzehntelang eingebleut, dass Familienleben spießig und überholt sei. Es wird erwartet, dass ein Mensch am anderen Ende des Landes eine Arbeit annimmt, auch wenn seine Familie bleibt, wo sie ist. Der Sonntag wurde als Familientag zerstört, damit die familiären Strukturen in Deutschland vernichtet werden und die Solidarität unter den Deutschen den Bach runter geht.
    Aber die kriminellen Clans, die heute von der Regierung eingeschleust werden, haben selbstverständlich ein Recht darauf, dass ihre kriminiellen Familenstrukturen hier weiter funktionieren und sich entwickeln können, denn Familienleben ist ein Menschenrecht. Wer dieses linke Pack noch wählt, sollte sich lieber gleich einen Platz auf dem Friedhof suchen und Schluss machen, bevor es die linken Politiker mit ihren eingeschleusten Helfershelfern für ihn tun.

    Xxxxxxxxx

    Genau.
    Noch zur Erweiterung dieser Dreistigkeiten : uns wurde vermittelt, wie negativ es sei, Kinder in diese schlimme Kriegswelt zu setzen (und die in armen und Kriegsländern bekamen und bekommen ein Kind nach dem anderen ) , arbeiten sei schick und schicklich.
    Kinder , wenn es denn sein muss, irgendwann ganz spät mal.
    Keiner aus meiner früheren Clique hat Nachwuchs .
    Und die Rente ist trotzdem für n Arsch, Schauspieler Blüm.
    Deine und die der Miesmachermanipulateure haben wir aber ausreichend erwirtschaftet.

  61. Im Grunde geht es Jelpke und Konsorten um das Recht auf freie Einwanderung nach Deutschland für ausnahmslos jeden aus Afrika, dem Nahen und Mittleren Osten, denn diskriminiert, diffamiert, schikaniert, gedemütigt, missachtet, traumatisiert und ausgebeutet (habe ich etwas vergessen? 😉 ) sind die edlen Wilden aus den „Südländern“ nach Meinung der Linken prinzipiell alle.

    Die Fotos auf der dreisten Soros-Einwanderungsseite http://www.w2eu.info sagen dazu bereits alles aus:

    http://w2eu.info/index.en.html („For Freedom of Movement – Welcome to Europe!“)

    Das läuft auf die Planung einer multimillionenfachen Invasion hinaus.

  62. @ Babieca 13. Dezember 2017 at 18:24

    Hat sich die notorisch vernagelte, strammlinke UIlla Jelpke, die in HH vom Kommunistischen Bund über strammlinks-SPD über Kommunisten-Grüne zur SED fanatisierte, mal auf „Anorexia totalitarosa“ testen lassen?

    In der Tat dieses bemitleidenswerte Geschöpf scheint unter Anorexia totalitarosa in fortgeschrittenem Stadium zu leiden. Unser aller Mitgefühl sei ihr gewiss. 🙂

    Überhaupt habe ich heute im Deutschen Bundestag dermaßen viele linksextreme Weiber mit weit überschrittenem Haltbarkeitsdatum gesehen, die dringend therapeutischer Hilfe bedürfen. Es war mir zuvor nicht klar, dass das Hoh(l)e Haus eine gigantische psychiatrische Sammelstation ist. Bundestagsdebatten schaue ich mir erst wieder an, seit die AfD im Parlament vertreten ist – die einzig normalen unter lauter Zombies.

  63. Demokratie statt Merkel 13. Dezember 2017 at 19:44

    Da die Deutschen für links-grünen Kommunismus nicht so zu haben sind,
    will sich die SED-Brut eine andere Bevölkerung beschaffen.

    87% der Deutschen sind dafür zu haben, wenn man es nur gut verpackt und langsam und unauffällig macht.

    Es wird Zeit für eine härtere Gangart. Mauermörder und Pädophile sitzen in einem deutschen Parlament. Zeit für Aufklärungskampagnen, insbesondere vor Schulen.

  64. mistral590 13. Dezember 2017 at 18:50

    „Ulla Jelpke engagierte sich seit 1968 in der autonomen Frauenpolitik, außerdem in der Umwelt- und Friedensbewegung. Im Jahr 1971 gehörte sie zu den Mitbegründern des Kommunistischen Bundes (KB), dessen Leitungsgremium sie 1982 angehörte.“

    Reicht schon – der Abschaum des Abschaums.
    Es wird Zeit, dass „DIE LINKE“ auseinanderbricht und sich von ihrem globalistisch-maoistischem Flügel trennt. Und genau das wird spätestens dann passieren, wenn es sich zunehmend als kontraproduktiv erweist, diese „Strömungen“ zu beherbergen. Sprich, wenn man sukzessive aus den Parlamenten rausgewählt worden ist.

    Lange werden wir nicht mehr zu warten haben.

  65. Ich möchte gern noch einen Aspekt in die Diskussion einbringen:
    Sippennutzen nur bei Sippenhaftung oder auch Familiennutzen nur bei Familienhaftung oder auch Gnadenrecht und Verwirkung bei Unbotmäßigkeit

    Wenn einem einzelnen Vorabgeflüchteten, dem subsidiärer Schutz gewährt wird, ein Familiennachzug gewährt würde, sollte das mit einer drastischen Voraussetzung geschehen. Die Folgegenehmigung, dass Ehepartner (btw: wieviele eigentlich?) und Kinder nachziehen dürfen, also eine Hebelwirkung „einer für viele“ entfaltet wird, muss das auch die Hebelwirkung in die andere Richtung entfalten. Wenn irgendeiner der Familie dann hier zivilrechtlich oder strafrechtlich auch nur im Mikromaßstab (z.B. Fahren ohne Fahrkarte, Kaugummi geklaut oder auf den Boden gespuckt, Teilnahme an Demo,…) auffällig wird, sollte er sofort nach einer Schnellverhandlung ohne Berufungsmöglichkeit (die Verwaltungsgerichte und die Strafgerichte sind eh schon massiv überlastet und brauchen nicht noch mehr Verfahren) innerhalb Tagesfrist abgeschoben werden und seine gesamte nachgezogene Familie gesamtschuldnerisch gleich mit.

    Und die Voraussetzungen aus den 6 untersuchten Ländern, die der wissenschaftliche Dienst des Bundestages auf https://www.bundestag.de/blob/497892/11d982388f8157ebd62dead6f1bcfb86/wd-3-021-17-pdf-data.pdf (Dank an Babieca für die Archivarbeit) zusamengestellt hatte, wie selbständiges Aufbringen des vollständigen Lebensunterhaltes ohne Belastung des Gastvolkes und geeignete Wohnung müssen natürlich auch festgeschrieben werden.

  66. Er hatte all den Horror der 2015 über uns herein gebrochen ist schon lange vorausgesehen. Das Manifest 2083 war schon 2011 eine Warnung vor der Islamisierung und Massenmigration

    Das Manifest ist eine Pflicht für jeden Patrioten!

    Er gab seine Freiheit um uns Wachzurütteln, damit wir uns auf den Widerstand gegen die Islamisierung und den Schutz unserer Heimat vor dem Kulturmarxismus der Linken vorbereiten sollten.

    https://www.youtube.com/watch?v=HMAWtlzgPqM

    https://www.youtube.com/watch?v=HMAWtlzgPqM

  67. @ VivaEspaña 13. Dezember 2017 at 19:34

    Leopold 13. Dezember 2017 at 19:27

    Das ist doch die unbefriedigte Zofe des Teufels, ausgedientes StaSi – Miststück!

    Der Teufel regiert, das ist die einzige Erklärung für alles.
    Und bei Faust kommt er als niedlicher Pudel.
    Der Stasi-Trulla oben sieht man es wenigstens auch gleich an. ?

    Wie nennt man das heute: eine absolut authentische Erscheinung. Ist halt irgendwie grundehrlich. Die Merkel kommt als Aber-Bitte-Mit-Sahne-Kaffeetante daher – bis auf den immer auffälligeren Kim-Jung-un-Einheitslook – und vernichtet fröhlich grinsend ihr eigenes Volk. Also wenn ich mich da entscheiden darf, gebe ich der Psychopathin Jelpke den Vorzug vor der Psychopathin Merkel. In Behandlung gehöre aber beide, und zwar dringend, bevor sie sich noch etwas antun. Könnte mir vorstellen, dass beide zur Selbstverstümmelung neigen. Und ihr Piraten-Kumpel Gerwald Claus-Brunner fleddert jetzt die Leichen im Jenseits und kann nicht mehr helfen.

  68. @ VivaEspaña 13. Dezember 2017 at 19:34

    Leopold 13. Dezember 2017 at 19:27

    Das ist doch die unbefriedigte Zofe des Teufels, ausgedientes StaSi – Miststück!

    Der Teufel regiert, das ist die einzige Erklärung für alles.
    Und bei Faust kommt er als niedlicher Pudel.
    Der Stasi-Trulla oben sieht man es wenigstens auch gleich an. ?

    Wie nennt man das heute: eine absolut authentische Erscheinung. Ist halt irgendwie grundehrlich. Die Merkel kommt als Aber-Bitte-Mit-Sahne-Kaffeetante daher – bis auf den immer auffälligeren Kim-Jung-un-Einheitslook – und vernichtet fröhlich grinsend ihr eigenes Volk. Also wenn ich mich da entscheiden darf, gebe ich der Psychopathin Jelpke den Vorzug vor der Psychopathin Merkel. In Behandlung gehöre aber beide, und zwar dringend, bevor sie sich noch etwas antun. Könnte mir vorstellen, dass beide zur Selbstverstümmelung neigen. Und ihr Piraten-Kumpel Gerwald Claus-Brunner fleddert jetzt die Leichen im Jenseits und kann nicht mehr helfen.

  69. Neben der Tatsache, daß die Frau erst nach der Wende der Mauermörderpartei beitreten konnte, fehlt der Hinweis, daß sie unter einem kindischen Spitznamen in der Öffentlichkeit auftritt. Sie heißt (wie viele Großtanten ganz profan) Ursula.

  70. Bin überzeugt, nirgendwo auf der Welt sind Marxisten do dumm-gefährlich wie in DE. Aber dass passt ja zu deren oberstes Ziel:“Deutschland verrecke“.

  71. OT
    +++ Schlechte Nachrichten +++ Schlechte Nachrichten +++
    Manager-Magazin.de 08.12.2017
    Morawiecki wird Polens Ministerpräsident.
    Dieser Ex-Bankchef und Deutschland-Kenner soll Polen führen

    „Er diente als Repräsentant genau jener Vorherrschaft ausländischer Konzerne und Eliten, gegen die sich die PiS richtet.“

    Dieser Bankster, Globalist, Merkel- und Sorosfreund ist als trojanisches Pferd nun in Polen und PiS installiert.

    Genauer berichtet die Jewish Telegraph Agency December 8, 2017 10:12am, leider nur auf Englisch
    https://www.jta.org/2017/12/08/news-opinion/world/poland-appoints-ex-banker-with-jewish-roots-as-prime-minister

    „He succeeds Beata Maria Szyd?o, also of the right-wing party, who has served in the post since 2015.
    Morawiecki, 49, who was not even a member of Law and Justice two years ago, joined the government as minister for economic development in 2015 before adding the post of finance minister last year.“

    Es sieht also für 2018 nicht gut aus, zumal ähnliche Bestrebungen in Ungarn zum Sturz von Orban im Gange sind.

  72. In einem Land in dem Leute wie Claudia Roth, Petra Pau und Ulla Jelpke in einem Parlament sitzen, in so einem Land stimmt etwas grundlegend nicht.

    Das Gleiche trifft auf die Verbindung/Zusammenarbeit Heiko Maas und Anetta Kahane zu.

  73. Stefan Cel Mare 13. Dezember 2017 at 19:56

    mistral590 13. Dezember 2017 at 18:50

    Ulla Jelpke engagierte sich seit 1968 in der autonomen Frauenpolitik, außerdem in der Umwelt- und Friedensbewegung. Im Jahr 1971 gehörte sie zu den Mitbegründern des Kommunistischen Bundes (KB), dessen Leitungsgremium sie 1982 angehörte.“

    Reicht schonder Abschaum des Abschaums.

    bzgl. Frau Jelpkes, habe ich die relevanten Textstellen hervorgehoben. 😉

  74. Das Gerede vom Grundrecht auf Familienleben kann ich nicht mehr hören. Den Deutschen wurde jahrzehntelang eingebleut, dass Familienleben spießig und überholt sei. Es wird erwartet, dass ein Mensch am anderen Ende des Landes eine Arbeit annimmt, auch wenn seine Familie bleibt, wo sie ist. Der Sonntag wurde als Familientag zerstört, damit die familiären Strukturen in Deutschland vernichtet werden und die Solidarität unter den Deutschen den Bach runter geht.
    Aber die kriminellen Clans, die heute von der Regierung eingeschleust werden, haben selbstverständlich ein Recht darauf, dass ihre kriminiellen Familenstrukturen hier weiter funktionieren und sich entwickeln können, denn Familienleben ist ein Menschenrecht.
    _______________
    Das würde ja pursten Hass auf das Recht von Familie von solchen Politikern auf ihre eigenen Landsleute ausdrücken 🙁

  75. Grüne und Linkspartei überbieten sich als Kampfparteien linksradikaler Kulturrevolutionäre bei der Zerstörung unseres Landes, zu dem sie, ihre asoziale Klientel, für deren lebenslange Rundumversorgung sie eintreten, und ihre Wählerschaft, die hauptsächlich in einträglichen Jobs der Sozial- und Migrationsindustrie „tätig“ ist, nicht all zuviel beitragen.

    Umso lauter fordern sie, bei nahezu jedem Thema, „einfach mehr Geld in die Hand nehmen!“ – das andere erwirtschaftet haben, versteht sich!

    Exemplare dieser linksradikalen und hirnerweichten Degeneration hat bereits Anfang der 1970er Jahre Jean Raspail in seinem „Heerlager der Heiligen“ – mehr oder weniger ironisch – gezeichnet.
    Die unerträgliche Jelpke mit ihrer „Vergangenheit“ beim maoistischen, extrem deutschlandfeindlichen Kommunistischen Bund (KB) ist über die Grünen, wo es zahllose Maoisten und Trotzkisten aus verschiedensten Sekten in führenden Positionen gibt, zur Stasi-Linken gewechselt.

    Die gesellschaftszerstörenden Umtriebe bei Linken, Grünen und großen Teilen der SPD (Özoguz, Maas und Co.) setzen ganz „natürlich“ auf den Migrationsdschihad bildungsferner Unterschichten aus dem Nahen und Mittleren Osten, um die unproduktive und parasitäre Sozial- und Migrationsindustrie mit immer neuem Nachschub zu versorgen, so dass inzwischen das „Berufsbild“ des professoralen „Armutsforschers“ erfunden wurde, und um die verhasste aber erwerbstätige Mittelschichts- und Mehrheitsgesellschaft mit ihren Steuer-Normalos zur Minderheit im eigenen Land zu machen. Bei Wahlen zum Beispiel!
    Deswegen sollen „Flüchtlinge“ möglichst schnell „wählen dürfen“, noch vor „Anerkennung der deutschen Staatsbürgerschaft“, die ohnehin freizügist ausgeteilt wird, auch in Form privilegierter „Doppelstaatsbürgerschaften“!

    Erklärtes Ziel der linksgrünen Kulturrevolution ist die Atomisierung der Gesellschaft in miteinander um „Opferstatus“ und „Staatsknete“ konkurrierende „Randgruppen und Minderheiten“, eine Fieberphantasie, die auf die Achtundsechziger mit SDS, RAF und K-Gruppen zurückgeht.

    In perverser Erweiterung einer Dritte-Welt-Romantik, die bis zur Aufklärung mit seinen „edlen Wilden“ zurückreicht, als adlige und bürgerliche Damen angesichts des literarischen „Schicksals“ von Chingachgook, Freitag und Oroonoco, dem königlichen Negersklaven („wo man nicht mehr sagen darf!“), zu Tränen gerührt wurden, haben die „Achtundesechziger“ zumeist nationalistische Terrorgruppen und Diktatoren als „Befreiungsbewegungen“ und „Freiheitskämpfer“ verklärt, die materiell mit Geld- und Sachspenden, aber auch „gemeinsamen“ Terroraktionen, unterstützt wurden.

    Dass in der „ISlamischen Welt“ der linksgedrehte Nationalismus und Sozialismus fast überall zum ISlamfaschismus mutierten, tut der Solidarität von linker Seite heute keinen Abbruch.
    Im Gegenteil! Aufrufe zum Judenmord, Mord und Totschlag allgemein, Hitlergruß und gewalttätige Raserei, sind für Linksgrüne Grund genug, noch mehr dieser sinistren „Kulturbereicherer“ ins Land einzuschleppen und auszuwildern! Warum wohl?!

    Man darf sich durch „kritische“ Positionierungsversuche eines Boris Palmer (Grüne) und einer Sahra Wagenknecht (Linke) nicht darüber hinwegtäuschen lassen, dass bei den beiden linksextremen Subversionsparteien, Linke und Grüne, die Roths, Künasts, Kippings, Goebbels-Eckardts, Paus und Co. den Ton angeben und das zerstörerische Ziel bestimmen! Und, nicht zu vergessen, die rote Antisemitin und Genickschusskommissarin Jelpke! Kotzteufel…

  76. Wie krank im Hirn muss man sein, damits einem die Fratze so dermaßen verstellt? Gebt mir 20 Fotos von arschhässlichen Weibern, wo 10 Linke darunter sind, und ich kann mindestens 9 davon erraten.

  77. Gerade auf Aktenzeichen XY,

    Angela Merkels dreckiges Araber- und Mohammedanergesindel bei der Arbeit.

    Mutter und Tochter werden im Haus brutal überfallen und ausgeraubt.

    Dieses widerliche islamische Raubgesindel kommt in unser Land um unsere Heimstätten zu überfallen und unsere Familien zu schänden.

  78. „Die extrem belastende und die Integration behindernde Beschränkung des Familienlebens muss deshalb sofort beendet werden“

    Familienzusammenführung behindert jegliche Integration, eine Binsenweisheit.

  79. Diese Geistesgestörten müssen den Wahnsinn ja nicht bezahlen, und auch nicht die Opfer brutalster Gewalt von der Straße, oder aus den „Büschen“ kratzen………

    Zwangsjacke und einsperren !

  80. Aktenzeichen XY

    Heute wieder Merkels Gäste beim rauben, plündern und stechen mit Messern!

    Weg mit Merkel, ich kann und will diese ganze Scheisse in unserem Land nicht mehr sehen.

    Für all diese Verbrechen der Asylanten ist alleine das Drecksstück verantwortlich, dass diesen Abschaum in unser Land hinein gelassen hat.

  81. @ VivaEspaña 13. Dezember 2017 at 19:26

    Ich finde sie sollte eine ganze Serie daraus machen. Buddhia Thomalla. Shankaria Thomalla. Laozia Thomalla. Und zum Abschluss mit Mohammedia Thomalla gibt’s dann bombastischen Erfolg im evoked set der Zielgruppe.

  82. Was raucht die denn für Pilze, um solchen Unsinn verzapfen zu können?

    Wenn der Ficki abgelehnt ist, und abhauen soll, warum dann den kriminellen Nachschub dennoch in unser einst schönes Deutschland holen, der folglich auch abgeschoben werden muss, wenn der Ficki nicht mehr im Land ist.

    Diese LINKSextremen Schlampen sind total geisteskrank, und gehören in die Klapsmühle, aber nicht in den Bundestag!

    Linksextreme = Antifa = Nazi = Feige Mörder, wie jetzt in Spanien wieder einmal bewiesen worden ist:

    AUSLAND ANTIFA-ANGRIFF
    Hosenträger in Nationalfarben – Spanier zu Tode geprügelt
    Stand: 16:40 Uhr | Lesedauer: 2 Minuten

    Seit dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zeigen viele stolze Spanier Flagge, indem sie die Nationalfarben tragen. Das wurde einem 55-Jährigen nun zum Verhängnis, als er auf Antifaschisten traf.

    Ein Spanier ist in der Stadt Saragossa von militanten Aktivisten zu Tode geprügelt worden, weil er Hosenträger in den Farben der spanischen Nationalflagge trug. Der Vorfall habe sich bereits am Freitag ereignet. Am Dienstag sei der 55-Jährige – der seit dem Angriff im Koma lag – an seinen schweren Hirnverletzungen gestorben, berichteten spanische Medien. Die Regierung in Madrid verurteilte die Tat am Mittwoch scharf.

    Die vier Täter, die offenbar einer radikalen antifaschistischen Gruppierung angehörten, hätten den Mann wegen seiner Hosenträger als „Faschisten“ beschimpft, ihn verfolgt und mit einer Eisenstange niedergeschlagen, berichtete die Zeitung „Heraldo de Aragón“.

    „Wie die ganz überwiegende Mehrheit der Spanier möchte ich in einem Land leben, in dem niemand attackiert wird, weil er eine Flagge trägt oder auf die eine oder andere Weise denkt“, sagte Innenminister Juan Ignacio Zoido. „Null Toleranz für gewaltsamen Radikalismus, egal wo er herkommt.“

    Die Polizei habe einen Verdächtigen festgenommen, berichtete die Zeitung weiter. Der 33-Jährige habe bereits fünf Jahre im Gefängnis gesessen, weil er 2006 bei Zusammenstößen zwischen Hausbesetzern und der Polizei einen Beamten so schwer verletzt hatte, dass dieser seither gelähmt ist, hieß es.

    Seit dem Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien im Oktober zeigen Spanier in vielen Landesteilen Flagge. Neben Kleidungsstücken in den Nationalfarben hängen auch aus vielen Fenstern spanische Fahnen.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article171555210/Hosentraeger-in-Nationalfarben-Spanier-zu-Tode-gepruegelt.html

  83. Die Linken mit ihrer Doppelmoral.

    Konservatives Familienleben ist natürlich spießig und überholt.
    Am besten 2 Männinen und ein adoptiertes Negerkind.

    Aber bei den „Arabern“ ist das natürlich gaaaaaanz was anderes.
    Hier soll alles seine alte Ordnung behalten.

    Familienzusammenführung ja,
    aber doch bitte in der entsprechenden Heimat,
    denke ich.

    Der IS ist größtenteils vertrieben.
    Und Anschläge gibt es durch Murkspolitik hier auch schon.
    Also ab zum Aufbauen nach Hause.

  84. haha das ist die Lösung zumindest hätten wir dann in zwei Generationen keine Linken mehr … da fragt man sich welche Nazis die Verischerungsabkommen mit der Türkei abgeschlossen haben und weswegen …und warum wir plötzlich alle toerant absult Untoleranten gegenüber sein müssen… nach unserern Staatsmedien …
    für die Frauen sieht es schlecht aus wenn sie nicht Afd wählen …aber es scheint noch zu dauern bis unsere 68iger und auch noch die danach anfangen zu begreifen wohin die Reise geht …kostbare Zeit !

  85. @ Die Wehr 13. Dezember 2017 at 21:20

    Ein Spanier ist in der Stadt Saragossa von militanten Aktivisten zu Tode geprügelt worden, weil er Hosenträger in den Farben der spanischen Nationalflagge trug. Der Vorfall habe sich bereits am Freitag ereignet. Am Dienstag sei der 55-Jährige – der seit dem Angriff im Koma lag – an seinen schweren Hirnverletzungen gestorben, berichteten spanische Medien. …
    Die vier Täter, die offenbar einer radikalen antifaschistischen Gruppierung angehörten, hätten den Mann wegen seiner Hosenträger als „Faschisten“ beschimpft, ihn verfolgt und mit einer Eisenstange niedergeschlagen, berichtete die Zeitung „Heraldo de Aragón“. …
    Die Polizei habe einen Verdächtigen festgenommen, berichtete die Zeitung weiter. Der 33-Jährige habe bereits fünf Jahre im Gefängnis gesessen, weil er 2006 bei Zusammenstößen zwischen Hausbesetzern und der Polizei einen Beamten so schwer verletzt hatte, dass dieser seither gelähmt ist, hieß es.

    Offenbar sind die Spanier genauso bekloppt wie wir, vielleicht macht das auch der Einfluss der unsäglichen EU, oder wieso hat man diese Mistsau wieder auf freien Fuß gesetzt?

  86. Bin Berliner 13. Dezember 2017 at 17:25
    ________________________________

    @Mod

    Danke, muss bei mir untergegangen sein!

  87. Wuehlmaus 13. Dezember 2017 at 19:02
    _________________________________

    Erschreckend, oder? Genau so habe ich das auch empfunden.

    Sieht das schrecklich aus…Die Fraktion der Irren Frusties

  88. Wuehlmaus 13. Dezember 2017 at 19:53

    @ Babieca 13. Dezember 2017 at 18:24

    Hat sich die notorisch vernagelte, strammlinke UIlla Jelpke, die in HH vom Kommunistischen Bund über strammlinks-SPD über Kommunisten-Grüne zur SED fanatisierte, mal auf „Anorexia totalitarosa“ testen lassen?

    In der Tat dieses bemitleidenswerte Geschöpf scheint unter Anorexia totalitarosa in fortgeschrittenem Stadium zu leiden. Unser aller Mitgefühl sei ihr gewiss. ?

    **Überhaupt habe ich heute im Deutschen Bundestag dermaßen viele linksextreme Weiber mit weit überschrittenem Haltbarkeitsdatum gesehen, die dringend therapeutischer Hilfe bedürfen. Es war mir zuvor nicht klar, dass das Hoh(l)e Haus eine gigantische psychiatrische Sammelstation ist. Bundestagsdebatten schaue ich mir erst wieder an, seit die AfD im Parlament vertreten ist – die einzig normalen unter lauter Zombies.
    __________________________________________

    ** Perfekt, erleichtert es einem ungemein hier :))

  89. Eduardo 13. Dezember 2017 at 19:52
    … denn diskriminiert, diffamiert, schikaniert, gedemütigt, missachtet, traumatisiert und ausgebeutet (habe ich etwas vergessen? ? ) …
    ————

    Ja. ‚Schwul‘ wurde als Fluchtgrund ins MekkaDeutschlandSozialsystem von einigen der Linksverdrehten im Deutschen Bundestag heute als ‚Asylgrund‘ benannt … ‚lesbisch‘ übrigens nicht, warum auch immer …

  90. In Saarbrücken werden schon Brandbriefe wegen den Goldstücken
    geschrieben.
    Lehrer schreien schon um Hilfe weil die Schätzchen „ein wenig“
    zu Gewalt neigen.
    Drogenkonsum, Bedrohungen mit Messer und andere Gewalttaten
    sind an der Tagesordnung.

    Aber für die Linken scheint das Fass noch lange nicht voll genug
    zu sein.
    Die wollen immer noch mehr.

    Eigentlich möchte man den linken Spinnern zurufen:
    „Seit ihr noch ganz dicht“.
    Aber das ist sinnlos, denn die sind tatsächlich nicht mehr ganz
    dicht.
    Die sind völlig Vernunft resistent.

  91. Was immer Deutschland, Eeuropa und der Westlich abendländischen, Jüdish Cristlichen Zivilisatoin
    schadet, die LINKEN fördern und fördern es.

  92. Kein Volldemokrat 14. Dezember 2017 at 00:41

    Eigentlich möchte man den linken Spinnern zurufen:
    „Seit ihr noch ganz dicht“.
    Aber das ist sinnlos, denn die sind tatsächlich nicht mehr ganz
    dicht.
    Die sind völlig Vernunft resistent.
    ———————————————–
    Was verstehst du an deren Parolen nicht?
    „Deutschland du mieses Stück Scheiße!“
    „Deutschland verrecke!“
    „Ich wünsche mir den deutschen Volkstod!“
    Sag mir was? Es ist ein einfaches klares Haß-Programm: unsere Vernichtung. Oder meinst du, diese pervertierten Ausgeburten der 68er und SED-Reste, die vor Wut rasen, weil ihr Sozialismusexperiment scheiterte und dessen Fortsetzung vom ostdeutschen Volksteil mit dem Wiedervereinigungsbestreben abgelehnt wurde, wollen heuer nur mal ein bißchen spielen und wenn man ihnen gut zuredet, werden sei schon vernünftig und lenken ein?
    Die setzen das Schritt für Schritt fanatisch und bösartig um und attackieren jeden, der sich ihnen in den Weg stellt, mit allen Mitteln von Rufmord, Todschweigen und Verleumden bis hin zu Karriere zerstören, Brandanschlägen und Mord. Die lachen doch höhnisch über solche Brandbriefe und sehen sie gar als Zeichen ihres Erfolges und als Genugtuung an.

  93. Warum sind diese linksgrünen Weiber eigentlich ausnahmslos potthässlich?
    Ohne Bundestagsmandat käme für solche Trullas doch nur Gummizelle, Geisterbahn oder Vollzeitjob als Vogelscheuche in Betracht.

  94. Das schreckliche AltparteienGesindel muss 9 Monate produktiver oder pflegerischer Tätigkeit zugeführt werden. Dann könnte sich mal was ändern im Lande. Aber für Arbeit sind die eben zu blöde und deshalb furzen sie in ihre Sessel, schaden dem Deutschen Volk – und wir müssen zahlen .
    Es kommen recht bald andere Zeiten – ich bin dessen gewiss!

  95. Den Umerzogenen und den Antifanten dürfte ihr Sieg reichlich bitter schmecken

    „Nur ein Heil ist Besiegten, durchaus kein Heil zu erwarten!“ In diesen Versen des Dichters Vergil finden wir Getreuen stets Trost. Den Umerzogenen und Antifanten wird dieser aber versagt bleiben, weil sie ja bei ihrem Vernichtungskampf gegen die deutsche Nation nicht besiegt werden, sondern diesen wohl gewinnen werden. Sofern sie ihren Sieg überleben sollten – was freilich keinesfalls sicher ist, da es ja bei der morgenländisch-afrikanischen Völkerwanderung und der damit einhergehenden Mohammedanisierung keine Antifantenbescheinigungen geben wird, sondern die weiße Hauptfarbe wohl das Todesurteil bedeutet – dürfte dieser ihnen gar bitter schmecken: Unter den strengen Lebensregeln des mohammedanischen Religionsgesetzes kommt der Spaß doch gar zu kurz und die einheimischen Frauen werden natürlich Eigentum der Sieger werden, sprich irgendetwas zwischen Nutzvieh und lebender Gummipuppe sein. Während auf die Sodomiten das Todesurteil wartet und so wird die Zukunft wahrhaft bunt sein.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  96. SOS-SOS-SOS-SOS-SOS

    An alle Umweltschützer!
    Der Fortbestand des DEUTSCHEN Juchtenkäfers ist bedroht durch

    den muslimischen Juchtenkäfer, der diesen durch sein

    unkontrolliertes massenhaftes Eindringen aus seinem Habitat

    verdrängt.
    Bitte geht auf die Strasse. Es bleibt nur noch sehr wenig

    Zeit sonst wird der DEUTSCHE Juchtenkäfer aussterben!!!

  97. Die Menopause bürgert ein!
    Verlebt, kinderlos, dauerempört, unbemannt und untervögelt, hirnentkernt dafür mit Helfersyndrom und natürlich wertschöpfungsfrei. Damit beschreibt man einen Großteil dieser linken Kräuterhexen.
    Wenn man seinen Selbsthass auf Deutschland projeziert dann kommen solche Forderungen dabei raus.

  98. DIE LINKE fordert Familiennachzug auch für abgelehnte Asylforderer und betreibt so „Wahlkampf mit Vorausschau für die Partei“.

  99. Und sowas macht Politik. Es ist schon in einigen Bereichen ein unerträglicher Haufen. Früher sagte man: Wer nichts wird, wird Wirt. Ist dies nicht gelungen, macht man in Versicherungen.
    Heute kann man mit ruhigem Gewissen sagen: Zu blöde für den freien Arbeitsmarkt, in dem Politzirkus finde ich was. Das reimt sich zwar nicht, stimmt aber.

  100. Der Familiennachzug findet sowieso statt:

    Selbst die Illegalen dürfen bleiben. Kein afrikanisches Land nimmt seine Leute zurück.
    Und falls es doch mal mlglich wäre, „kämpfen Unterstützergruppen“, weil Jamal ja sooo gerne hier bleiben möchte, soooo toll Fußball spielt oder sooo fleißig Deutsch lernt.

    „Nach § 25 Abs. 5 AufenthG besteht nach 18 Monaten Duldungszeit ein Soll-Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Ein solcher Anspruch besteht jedoch nur dann, wenn der Ausländer unverschuldet an der Ausreise gehindert ist, die Unmöglichkeit der Abschiebung also nicht selbst verschuldet hat und auch eine freiwillige Ausreise unmöglich oder jedenfalls unzumutbar ist. Auch müssen grundsätzlich die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen gemäß § 5 Abs. 1 und 2 AufenthG vorliegen. Hiervon kann die Ausländerbehörde jedoch nach Ermessen absehen (§ 5 Abs. 3 Satz 2 AufenthG). “

    Wikipedia

  101. Bennent das Kind beim Namen. Es ist und bleibt Siedlungspolitik. Insbesondere wenn man die Migranten dauerhaft hier haben will.

  102. Es ist höchste Zeit, die Genossin Jelpke endlich in einer geschlossenen Anstalt aufzubewahren. Sonst tut sie sich noch etwas an…

  103. Rein optisch bildet diese Trulla das weibliche Pendant zum Wiener „Standard“-Kretin Robert Misik.

  104. Sagen kann man dazu nichts nur die Frage stellen ob diese Person psychisch schwer krank ist oder nur
    gemeingefährlich kriminell ?

  105. Die LINKSRADIKALEN Geistesgestörten sind die JUDENHASSER = NAZIS von heute (!)

    Sollte die große Mehrheit der „Deutschen“ das irgendwann einmal kapieren, können sich die Geschicke dieses Landes wieder hin zum Besseren wenden…..

  106. Wann wird dieser verkorksten Schnalle endlich mal gezeigt, wo der Hammer hängt. Man sollte ihr nahelegen, nach Syrien zu ziehen, um dort Familienzusammenführung zu organisieren.

  107. Kosten spielen natürlich keine Rolle, solange es die Doofdeutschen sind, die bezahlen. Deren Interessen sind ja ohnehin irrelevant. Gestartet als Friseurin (wäre sie besser mal geblieben), dann Geschwätzwissenschaften „studiert“ und schließlich doch noch irgendwie in der BRD angekommen, zumindest finanziell, finanziert sie ihren Lebensunterhalt, wie sollte es anders sein, auf Steuerzahlers Kosten; da lässt es sich leicht daherreden (Asyl für alle, Abschaffung der Geheimdienste, DDR war super undsoweiter). Dass Familienzusammenführungen ganz im Gegenteil statt Integration eher Separation befördern, interessiert dann natürlich auch nicht mehr.

  108. Weg mit den Deutschen in Deutschland. Das ist der Plan.

    Wenn es nach diesen Leuten geht, dann gäbe es auch Familiennachzug für jeden,
    der noch gar nicht hier ist.

  109. für eine Übergangszeit Sozialleistungen in Anspruch

    Lebenslänglich und wegen zahlreicher Nachkommenschaft auf ewig.

  110. Tagtäglich der massenhafte Beweis des Naturgesetzes „Links macht blöd“!

    Oder war es „Blöd macht links“?

    Egal, das Ergebnis ist dasselbe!

Comments are closed.