Die beiden Verdächtigen des Terroranschlags von Melbourne.

Islam-Terror in Melbourne: In der australischen Metropole ist ein 32-jähriger gegen 16.30 Ortszeit mit einem weißen SUV mit rund 100 Km/h in eine Menschenmenge gerast. Die Polizei bestätigt bisher 14 Verletzte, darunter ein Vorschulkind, das schwere Kopfverletzungen erlitt. Lokale Medien berichten von 19 Verletzten, sieben davon sollen in kritischem Zustand sein. Zwei Verdächtige (Foto) wurden festgenommen.

Die Fahrt des SUV dauerte etwa 15 Sekunden. „Er ist über eine rote Ampel gefahren, dann ging es bumm, bumm, bumm! Auf dem Boden lagen Menschen, andere rannten zu ihnen – es war Chaos.“

Ein Poller stoppte offenbar erst den weißen SUV, mit dem der Fahrer durch die Fußgänger raste. Ein Zeuge sagte zum „Sydney Morning Herald“, Menschen seien durch die Luft geflogen, als der Afghane die Fußgänger traf, die gerade über die Straße gingen.

Laut des Terror-Experten Prof. Greg Barton auf Sky News Australia sprechen alle Anzeichen des Vorfalls dafür, dass es sich um einen klassischen Auto-Dschihad handelt. Auch die Polizei bestätigt inzwischen, dass es sich um einen „deliberate act“ handelt.

Hier weitere Fotos der mutmaßlichen Täter:

Einer der mutmaßlichen Täter des Melbourne-Anschlags in Handschellen.
Der mutmaßliche Fahrer in weißem T-Shirt.

Verletzte werden versorgt:

Stream der Live-Berichterstattung des Blogs „Right Side Broadcasting Network“:

image_pdfimage_print

 

249 KOMMENTARE

  1. Für die Berliner Morgenpost ist das nur ein „Unglück“. Sonst ein „Vorfall“. Einzig die österreichische Krone spricht von Terror, aber mit politisch korrektem Fragezeichen versehen. Das hat doch alles nichts mit dem Islam zu tun, so kurz vor dem „Winterfest“!

  2. VORSICHT in Deutschland!

    Jetzt in der Weihnachtszeit wollen es die Drogensüchtigen auch besonders schön haben und es sind offenbar ganz besonders wirkungsvolle Drogen im Umlauf. Wir reden hier nicht von Grass sondern wohl von Crack und Ähnlichem, was die Leute zu Irren werden lässt. Kostproben gibt es jetzt schon in S – und U-Bahnen von hoch aggressiven Drogensüchtigen, die alle Fahrgäste in übelster Form bedrohlich und sexistisch vulgär anpöbeln, die Fahrgäste in Angst und Schrecken versetzen. Die Bahnfahrer stellen sich meistens taub.

    Sie sind also vollkommen auf sich gestellt! (Wie immer im neuen Deutschland!)

    Lassen Sie sich ruhig beleidigen und anpöbeln und sagen sie nichts! Besser als eine gebrochene Nase oder noch Schlimmeres! Die wissen gar nicht was sie tun, sind also auch „schuldunfähig“.

    Gute Fahrt!

  3. Wenn man bedenkt, dass Australien ein Land mit härtesten Einreisebestimmungen ist und dennoch Aiman Mazyeks GlaubensbrüderInnen Ungläubige abschlachten können, auf welchem Pulverfass sitzen wir dann im linksgrünen #Merkeldeutschland erst?

  4. crafter 21. Dezember 2017 at 08:55

    Ein Glaubensbruder Aiman Mazyeks, alles andere hätte nun auch wirklich überrascht!

  5. Wieder friedliche, moderate ‚Muslime‘, die ohne erkennbaren Grund ‚radikalisiert‘ worden sind? Oder Mohammedaner, die ihren Koran im Herzen tragen? Egal! Beide Sorten haben unter friedlichen vertrauensvollen Menschen nichts verloren.

  6. Cendrillon 21. Dezember 2017 at 08:56

    Und während alle Welt von einem Moslemanschlag berichtet, haben bei den Dreckschweinen der deutschen Lügenpresse erstmal „Männer“ einen „Unfall“ gehabt…..

  7. Hat gaaanz sicher nix mit nix zu tun,isch schwör!Ist bestimmt nur auf Traumatisierung zurückzuführen das man die Kontrolle über das Fahrzeug verloren hat.Gaaanz bestimmt.
    Dafür das es keine toten Ungläubigen gab kommt der Dschihadist aber nicht zur 72 jährigen Jungfrau.
    Hoffentlich steckt ihm das jemand…

  8. Also die Verdächtigen sehen so gar nicht nach Terroristen aus, das sind ganz normale Rechtgläubige.

  9. Mal sehen, wie lange die „Raute des Grauens“ braucht, ihre Mitgefühls-Floskeln dem australischen Volk über Seibert mitzuteilen? Wenn ich mir die Bilder betrachte, haben sie Ähnlichkeit mit den Orks, die bei uns ihr Unwesen treiben. Leute wacht auf!!!!!!

  10. Man braucht sich nur den Inhaftierten im rotem Hemd anzusehen, dann weiß man, daß Allah wieder inspiriert hat!

  11. Die Bärte des Propheten und Quotenkopftücher lassen sich nicht von korangetreuen Morbrennern unterscheiden und die Einen und die Anderen werden auch niemals bereit sein sich mit allen Konsequenzen voneinander zu distanzieren. Das einzige womit über diesen korangetreuen Hass hinweggetäuscht wird ist die Tiquiia, bzw korangetreues Lügen.

    Und weil gerade Weihnachten ist noch ein klein Wenig Islamisierung:
    „Süsser die Suren nie klingen, als zu der Weihnachtszeit!“

  12. In Karlsruhe soll Ähnliches gerade heldenhaft verhindert worden sein. Klar, nach dem totalen Amri-Versagen muss mal wieder eine Erfolgsmeldung her. Mutti hat alles im Griff!

  13. Eurabier 21. Dezember 2017 at 08:57
    Cendrillon 21. Dezember 2017 at 08:56

    Und während alle Welt von einem Moslemanschlag berichtet, haben bei den Dreckschweinen der deutschen Lügenpresse erstmal „Männer“ einen „Unfall“ gehabt…..
    Die gleiche Lügenpresse hat gestern früh (MoMa) auch behauptet das die meisten antisemitischen Straftaten in Deutschland von Rechten begangen würden.

  14. Eurabier 21. Dezember 2017 at 08:55

    In der BRD ereignen sich bisher bemerkenswerterweise erstaunlich wenig schwere Anschläge. Vielleicht gibt aber mehr Körperverletzungen, Messerattacken und Vergewaltigungen.

  15. @Cendrillon:
    Erfahrungsgemäss erfahren wir die Anzahl der Toten erst nach und nach.

    Klar. Das hat noch nicht mal was mit Vertuschung zu tun, es hat eben nicht jeder das Glück, sofort tot zu sein, viele sterben erst nach mehreren Tagen qualvoll auf der Intensivstation.

  16. Eurabier 21. Dezember 2017 at 08:57

    Cendrillon 21. Dezember 2017 at 08:56

    Und während alle Welt von einem Moslemanschlag berichtet, haben bei den Dreckschweinen der deutschen Lügenpresse erstmal „Männer“ einen „Unfall“ gehabt…..

    Es war ein Auto bzw. ein Mann mit einem Auto

    Auto rast in Melbourne in Menschenmenge
    STERN.de Vor 43 Min.

    Melbourne in Australien: Auto rast in Menschenmenge
    RP ONLINE

    Melbourne
    Australien
    Autofahrer rast in Melbourne in Menschenmenge
    t-online.de Vor 36 Min.

    Mann fährt mit Auto in Menschenmenge in Melbourne
    DIE WELT Vor 19 Min.
    Alle Artikel ansehen

  17. Wieder mal ein „Zwischenfall“? Ich dachte erst, eine Wasserleiting wäre geplatzt. Demnächst wird es Meldungen über „Unregelmäßigkeiten“ geben.

  18. Cendrillon 21. Dezember 2017 at 09:03

    Was ich nicht verstehe: Es kommt doch sowieso nach wenigen Stunden heraus, dass Mohammedaner bei einen Terroranschlag Ungläubige abgeschlachtet haben, worüber sich StudienabbrecherIn Göring sicher freuen mag.

    Aber warum vertuschen die Dreckschweine der linksgrün-pädophilen Lügenpresse um jede mögliche Femtosekunde diese Tatsache? Wie bösartig sind diese linksgrünen Dreckschweine?

  19. Das erlebende Schulkind. Erlebnistag.

    Heutzutage ist es Hate Speech, dem Bejubeln dieser Täter Missfallen entgegenzubringen.
    Es ist Hate Speech, das Wort „Opfer“ in den Mund zu nehmen (Ergänzung: Wenn das Opfer weiß ist).
    Es ist Hate Speech, Aufrufe zum Mord in religiösen Schriften zu kritisieren.

    Ich weiß noch, als einmal alle paar Jahre von Massakern gesprochen wurde.
    Warum, verdammt nochmal, lese ich das jetzt fast täglich?

    Sind die Gutis wirklich so dumm? Hat der Rinderwahn jetzt erst von denen Besitz ergriffen?

    Alles Gute für die (Leckt mich, ihr empathielosen Spackos, die auf die Betroffenen spucken und gleichzeitig behaupten, ich sei ein Nazi, der aus Menschenhaut Lampenschirme bastelt) OPFER. Gute und schnelle Besserung.

    Wenn das Kind hoffentlich irgendwann heil das Krankenhaus verlässt, sollten die Moslems den Weihnachtsmann spielen und Schweinebraten zubereiten (mit Abschmecken, natürlich).

  20. Die Irren des Propheten sogar in Australien: welch ein widerwärtiges, verblendetes Pack einer hirndebilen faschistoiden Ideologie aus Versagern und Bückbetern. Deutschland ist die neue Heimat dieser gasgebenden Idioten, hier dürfen sie Juden beleidigen und ihr krankhaftes Versagen feiern.

  21. Man muss den Islam ausmerzen, denn ich glaube nicht, dass er zu reformieren ist.
    Das hat sich der Wüstensohn, oder heißt es der wüste Sohn Mohammed ja super ausgedacht, denn im Koran steht ja schon , dass nichts geändert werden darf.
    Wieviel Hass muß dieser Irre in sich gehabt haben?
    Mein Reden, der Islam kommt aus der Hölle!

  22. Weiß nicht, ob das jetzt OT (off topic) ist, aber es besteht ja ein Zusammenhang zwischen der aktuellen Migrationspolitik und der Untreue der Parlamentsmitglieder, die ihre Mandate nicht wahrnehmen, sondern nur „Heil Merkel“ rufen. In diesem Artikel der Neuen Züricher Zeitung geht es um Zerfall und Neukonstruktion von Gesellschaftsordnungen. Angesichts der in Deutschland und Europa bewusst betriebenen Islamisierung finde ich Artikel wie diesen brisant.

    https://www.nzz.ch/meinung/die-verfluessigte-ordnung-ld.1331270
    „… Hat sich dann eine neue Ordnung erst einmal gebildet, so sieht man keine Möglichkeit des Aufbegehrens mehr gegen diese Konventionen: Eine Auflehnung gegen «den Kapitalismus», «die Eliten», «die Meritokratie», das «Geschlechterverhältnis» oder was auch immer erscheint bis zur nächsten Verflüssigung wieder so unsinnig wie eine Auflehnung gegen die Gravitation.“

  23. Iche 21. Dezember 2017 at 09:10
    Das erlebende Schulkind. Erlebnistag.

    Wenn das Kind hoffentlich irgendwann heil das Krankenhaus verlässt, sollten die Moslems den Weihnachtsmann spielen und Schweinebraten zubereiten (mit Abschmecken, natürlich).

    Noch besser wäre bei diesem Vieh ein Einlauf (auch oral) mit Schweinegülle…

  24. Das passt doch gut in Bild: so kurz vor Weihnachten noch einmal ein paar Christen platt machen…
    Seltsam nur, dass ausser unseren Qualitätsmedien bei solchen Vorfällen niemand mehr an einen Unfall, sondern stets an gezielten islamischen Terror denkt….

    Mein Mitgefühl gilt den Opfern, den verletzten Kindern und Erwachsenen. Mögen sie rasch wieder gesund werden und mögen die bärtigen Täter in der Hölle schmoren.

  25. In ntv wurde von der Sprecherin durchgehend von einem Unfall gesprochen und dass ein Auto in die M Menschen gefahren sei.
    ntv: Mann, Auto fährt in …, Unfall = musel(mann) Hintergrund – wetten.

  26. OT

    Wollte mich nur über Weihnachten abmelden – die jährliche Auszeit. Euch allen und dem PI-Team frohe Weihnachten und guten Rutsch (auch wenn Allahs Bodenpersonal es weiter krachen läßt).

    Herzlich

    Babieca

  27. Melbourne war schon lange auf der Liste. Ist bekannt. Erst vor Kurzem wurde da was vereitert äh vereitelt. Na, und der Nächste hat es eben geschafft. Cairns in Queensland war ja auch schon dran. 🙄

  28. Bei FO sieht man sich auch nicht genötigt von Terror zu schreiben obwohl man zugibt das der Wagen mit 100 km/h gezielt in eine große Menschenmenge gesteuert wurde.Vermutlich wurde nur vergessen Allahuakhbar zu rufen.

  29. Breitscheidmann und die BrandstifterInnen:

    https://www.gruene.de/presse/2017/zum-jahrestag-des-breitscheidplatz-anschlags-die-richtigen-lehren-ziehen.html

    Zum Jahrestag des Terroranschlags auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz erklären Simone Peter und Cem Özdemir, Bundesvorsitzende von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

    Wir trauern heute um die Verstorbenen des islamistischen Terroranschlags vor einem Jahr am Berliner Breitscheidplatz. Den Überlebenden, Angehörigen und Helfern wünschen wir Genesung und die Kraft die seelischen Verletzungen zu verarbeiten, auch wenn wir wissen, dass wir ihren Schmerz nicht ermessen und nicht lindern können.

    Es bleibt unsere Aufgabe die Hinterbliebenen bestmöglich zu unterstützen und sie dabei nicht zusätzlich zu belasten oder vor bürokratische Hindernisse zu stellen. Wir brauchen zentrale Anlaufstellen, die schnell und unkompliziert Opfern von Terror und Gewalt Hilfestellung leisten. Art, Umfang und Höhe von Opferentschädigungen müssen überprüft und angepasst werden.

    Wir müssen die richtigen Lehren aus dieser schrecklichen Tat ziehen. Die Versäumnisse der Sicherheitsbehörden im Umgang mit dem Attentäter Anis Amri gehören gründlich aufgearbeitet. Auch der Bundestag muss im Rahmen eines Untersuchungsausschusses den begangenen Fehlern auf den Grund gehen.

    Wir werden unsere offene Gesellschaft mit Zuversicht und einem starken Rechtsstaat gegen Hass und Gewalt verteidigen. Wir wollen das Leben in Deutschland für alle Menschen sicherer machen, ohne Menschen-, Grund- und Bürger*innenrechten einzuschränken.

    Für die linksgrünen Nichtsnutze ist nicht der mordende Mohammedaner das Problem, sondern das ungläubige Schlachtopfer, das sich dagegen wehrt!

  30. Eurabier 21. Dezember 2017 at 09:09

    Cendrillon 21. Dezember 2017 at 09:03

    Was ich nicht verstehe: Es kommt doch sowieso nach wenigen Stunden heraus, dass Mohammedaner bei einen Terroranschlag Ungläubige abgeschlachtet haben, worüber sich StudienabbrecherIn Göring sicher freuen mag.

    Aber warum vertuschen die Dreckschweine der linksgrün-pädophilen Lügenpresse um jede mögliche Femtosekunde diese Tatsache? Wie bösartig sind diese linksgrünen Dreckschweine?

    Weil die alle von der dpa abschreiben was dann so aussieht: https://tinyurl.com/ybucrruu

  31. schmunzel!

    „Der Fahrer und ein weiterer Mann seien festgenommen worden, teilte die Polizei des Bundesstaates Victoria mit. Die Polizei geht davon aus, dass der Fahrer absichtlich in die Menschenmenge gefahren ist. Ob der Vorfall als Terrorakt eingestuft wird, blieb aber zunächst offen. Augenzeugen berichteten dem Sender Channel Ten, der Fahrer sei mit hohem Tempo von etwa 100 Kilometer pro Stunde in die Passanten gerast.“

    https://www.welt.de/vermischtes/article171795801/Australien-Autofahrer-rast-in-Menschenmenge-in-Melbourne.html

  32. Hier ist die französische Google-News-Seite zum Thema: https://tinyurl.com/yd4nwjby

    Dort redet man auch von einem Auto, das mal zufällig gerade in eine Menschenmenge gerast ist. Die internationalen Lügenpressler sind scheins gut untereinander vernetzt. Da wird keine Meldung dem Zufall überlassen.

  33. +++ Jagt diesen primitiven Abschaum endlich aus unserem Deutschland +++

    Für diesen Grapscher sind Frauen nur „verfügbare Sexualobjekte“
    Für Sami J. (20) sind Frauen auf Leipzigs Straßen „Sexualobjekte“. Seine Einstellung brachte den Flüchtling aus Afghanistan jetzt vor den Kadi.
    Sophie G. (20) dachte, sie sei im falschen Film, als ihr im Januar ein wildfremder Mann an der Zentralhaltestelle Hauptbahnhof zwischen die Beine griff und sie als „jederzeit verfügbares Sexualobjekt“ titulierte.
    Und das war nicht die erste Attacke des Sami J., der seit Mittwoch wegen diverser Sexualstraftaten in Leipzig vor Gericht steht.
    Laut Anklage griff er sich bereits im September 2016 auf offener Straße eine Frau (26), drückte sie an eine Hauswand, griff ihr zwischen die Beine und versuchte sie zu küssen. Eine zweite Frau, die er am Tag darauf sexuell belästigte, wehrte sich mit Pfefferspray.
    Die Anklage wirft dem Afghanen, der vor Gericht zwar Zeugen anpöbelte, ansonsten aber schwieg, auch die Vergewaltigung seiner deutschen Ex-Freundin vor. Apropos Pöbelei: Auch die Polizei erstattete Anzeige gegen den Migranten. Der hatte nach seiner Festnahme einem Beamten mit eindeutiger Fingergeste die Erschießung angedroht und dabei ausgerufen: „Ich f…. Deutschland.“

    Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/leipzig-prozess-gegen-afghanen-der-frauen-begrapschte-404763

    An der deutschen Grenze nochmal eine richtige Tracht Prügel, 1 kg Chilli an die Genitalien u. rektale Falte und dann Tschüss!

  34. Im DLF wird gerade ein Religionssoziologe (irgendwas mit
    Religion) interviewt. Ich kann das jetzt nicht hören, da ich aufs Rad gehe und ich bin zu faul da von WDR auf DLF zu stellen. Aber ich habe noch was interessantes mitbekommen.
    Es soll statt 48% vor einige Jahren momentan 63% die christlichen Wurzeln wichtig sein. Man könne jetzt aber nicht sagen, ob das an der chistlichen Kultur liege oder an einer Abgrenzung zu anderen Kulturen, also der Diskusssion über den Islam. Man müsse also sehen ob das so bleibe wenn diese Diskussion wieder abflaue. Ja genau, das ist wie die AfD ein vorübergehendes Phänomen.

  35. Frieden und damit Sicherheit und Wohlkstand gibtr es nur dann, wenn der Islam vom Antlitz der Erde getilgt ist – komplett, aussmakmslos und mit aller Konsequenz!

    Islam ist Hass, Gewalt, Unfreiheit und Menschenverachtung. Ihn zu bekmpfen muss das ziel aller Nicht:Moslems sein! Toleranz gegebüber dem Islam ist nicht nur Schwäche, sondern Verrat!

  36. @ an PI Moderation
    Warum bekommen ich bei meinenen postigns den hinweis“your comment is awaiting“

    Stehe ich unter Beobachtung vom Staatsschutz?

  37. Soll ich wirklich schreiben, was ich als Justizminister für Strafen für „mutmaßlichen islamischen Terror“ verhängen würde ??

    Nein—-lieber nicht

    (Bart und Schwanz ab wäre das Mindeste)

  38. Taqiyya-Meister Aiman Mazyek wird sicherlich wiedermal twittern, er u. sein Muslimbruder-Zentralrat werden die Opfer verhöhnen, äh für sie (islamisch) beten. Wetten?

    Noch nicht? Sitzt der Freßsack noch am Frühstückstisch?

    Er hackt noch ausführlich auf dem „Neonazi-Anschlag“ in
    Hamburg herum. Dann gibt er mit einem Interview an u.
    schließlich wirft er sich der iranischen Geburtsmuslima
    Wagenknecht an den Hals, ansonsten immer der Pau:

    Aiman A. Mazyek hat retweetet
    Sahra Wagenknecht?Verifizierter Account @SWagenknecht
    19. Dez.
    Eine Rüge reicht nicht. Die extreme Marktmacht von #Google oder #Facebook muss gebrochen werden indem man ihnen den massenhaften Diebstahl unserer Daten untersagt! Unser Netz sollte den privaten Datenkraken entzogen und gemeinnützig organisiert werden.
    https://twitter.com/aimanmazyek?lang=de
    Zuguterletzt heuchelt er u. sein ZMD uns noch Weihnachts- u. Neujahrswünsche vor u. zwar Rosinen aus dem Koran gepickt, Sure 2;62 – es lohnt sich aber die direkt vorausgegangenen Verse u. die gleich nachfolgenden auch noch zu lesen. Und weshalb sollen wir an Arab-Allah glauben? Dieser teuflische Mondgott Allah hat mit unserem Lieben Gott nun wirklich nichts gemein!
    http://www.ewige-religion.info/koran/

  39. Bei Tagesschau.de wird derzeit noch von „Autofahrer rast absichtlich in Fußgänger in Melbourne“
    gesprochen.
    Kein Bild vom Täter. Nur Gaffer zu sehen.

  40. -Phoenix- 21. Dezember 2017 at 08:57
    „Mordversuch an AfD-Mitglied!“

    Wieso machen sie aus einem Fragezeichen (?) ein Ausrufezeichen (!) ?
    Weiter im Text steht auch : „Zum derzeitigen Zeitpunkt wird diese Frage geprüft.“

    Aber Ihre Schlagzeile macht es reißerischer, gell?

  41. sicher haben diese beiden Moslems die Weihnachtslieder im Autoradio verstört und ihnen ist schlecht geworden…

  42. Eine Ideologie, die mit „menschlichen Wünschen“ so tückisch manipuliert und die Liebe so umfassend in Hass umwandeln kann … ist kaum durch Erschiessen „heilbar“. Sie kann jedoch AUFGELÖST WERDEN !

    Ausug aus einer Mail: Hallo Herr M……… !

    Zur Zeit und durchaus auf „längere Sicht“ ist es wohl noch besser ich betreibe das weitgehend anonym – so gut das geht – das Auflösen des Islams.

    Zur Zeit „fehlen“ auch noch die Quellenhinweise, dass Mohammed wirklich eine Zeit lang einzig aus Matthäus „gelehrt“ worden ist. Der Autor der dies (zu Recht) behauptet hat und die Hinweise liefern könnte, kann oder will sich derzeit nicht daran erinnern….bzw mich unterstützen bei dieser Aufklärung, die der Christenheit sehr zunutze sein wird und viel mehr noch allen Muslimen.
    Auf Grund der vielen Querverbindungen ins Matthäusevangelium von Seite des Korans wäre es de facto gar nicht nötig auch auf diese „historische chronistische Informationen“ zurückzugreifen. Doch viele Seelen können erst dann (ihren schwachen Glauben) entwickeln, wenn sie auch diesen historischen Hinweis dazu bekommen haben …..

    Dass Mark A. Gabriel (oder sein Lektorat) nicht log als diese Behauptungen aufgestellt worden sind, dessen bin ich sicher und auch, dass es mehrere Hadithe zum Thema gibt auch. Würden diese gefunden: Es wäre für uns alle der felsenfeste Beweis welcher aus einer sehr abgesicherten These ein historischeS Faktum machte ….

    Denn völlig klar wurde Mohammed auch aus den anderen Evangelien berichtet (oder vorgelesen) (aus Lukas etwa, wie im Koran aus einer Gesprächsbenennung ablesbar ist) UND ES HÄTTE AUCH SEIN KÖNNEN, dass er schlau, statt weise, und tückisch planerisch, statt aufrichtig, wie er nun mal war sich selbst bei zeitnahem Angebot der liebevolle Weisheitsnahme sich dagegen und für das Menschen so Negative des Matthäusevangeliums entschieden hat. Dabei können die konstantinischen Einflußstellen im Lukasevangelium durchaus eine mitmotivierende Rolle bekommen haben. Wer jede Form der dienstbaren Aufrichtigkeit an einem irdischen Herren sofort als sklavische Unterwerfung uminterpretiert und das ohne jeden Denkraum RIchtung symbiotischer Co-Existenz OHNE VERSKLAVENDEN HINTERGRUND der steht schon mit beiden Beinen in der Raubtiergesellschaft des Islams …..

    Zitat Ende

    Worum gings dabei ? Um ein Mäzenat zur Finanzierung der Auflösung !

  43. @HoffHoff: klar die linke Antifa wollte mit Messer und Keule zum Weihnachtskuscheln vorbeikommen und hatte es eilig

  44. Gerade eben die Sprecherin auf N24: „…das Fahrzeug, mit dem der Unfall verübt worden ist…“
    Seit wann werden Unfälle VERÜBT?

  45. Das hat nichts mit dem Islam zu tun.
    Die Täter haben den Islam flalsch verstanden.

    „Symmetrische Kriegsführung“ tut not.
    Ein oder mehrere gezielte Schüsse.
    Tote können nicht Jihad fahren.

  46. Der Überschrift dieses Artikels auf PI spricht auch nur von einem Auto, das in eine Menschenmenge rast.
    Kugel fliegt in Mensch rein, Messer dringt in Rücken ein… So ähnlich.

  47. Die Eiferer haben mal wieder nichts mit dem Mohammedanismus zu tun

    Verüben die mohammedanischen Glaubenseiferer mal wieder eine Gewalttat, so kann man sicher sein, daß die europäischen Parteiengecken umgehend behaupten, diese Gewalttaten nichts mit dem Mohammedanismus zu tun haben. Mögen diese dabei auch noch so laut den typischen Schlachtruf der Mohammedaner von der Größe der mohammedanischen Gottheit rufen. Doch wie immer schießt dabei die hiesige Lizenzpresse dabei den Vogel ab. So darf man in selbiger beispielsweise lesen, daß man keinesfalls das grüne Büchlein des Mohammedanismus zitieren dürfe. Schließlich befiehlt darin die mohammedanische Gottheit ihren Gläubigen, die Ungläubigen mit Feuer und Schwert zu unterwerfen. Diese merkwürdige Übung wird sich bis zur endgültigen Durchsetzung des mohammedanischen Religionsgesetzes beständig wiederholen. Heute wird dies erklärt, wenn die Eiferer im Welschenland den Narren das Maul stopfen und morgen wird dies erklärt werden, wenn die Eiferer von den Christenmenschen die Sondersteuer eintreiben werden.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  48. Es heißt, ein Poller hätte den Wagen gestoppt.
    Bei uns heißt es doch immer, die Poller wären eigentlich nutzlos.
    Gibt´s dort bessere Poller in Australien?

  49. OT ++++ Unbedingt anschauen !!
    Die Macher hinter den Kulissen – Hermann Ploppa spricht in Bautzen (17.11.2017)

    Hermann Ploppa zeigt in diesem Vortrag die diskreten, feinmaschigen Netzwerke auf, die in aller Stille Politik, Wirtschaft, Medien und Wissenschaft durchdrungen haben. Namen wie „Bilderberger“ oder „Atlantikbrücke“ sind im Gespräch. Doch das ist nur die Spitze des Eisbergs. Neoliberale Strategen und Lobbygruppen arbeiten seit Jahrzehnten in einem Generationen übergreifenden Projekt an der Enteignung und Entmündigung von Staat und Bürgern. Die Politik selbst wird durchdrungen, in Netzwerke eingespannt und bei Bedarf „auf Linie“ gebracht. Ziel ist es unter anderem, durch Privatisierungen und stetig wachsender Einflussnahme in weite Teile der Gesellschaft Macht zu generieren und zu festigen, Geldflüsse zu kontrollieren und politische Entscheidungen zu lenken. Der Staat und die in Deutschland traditionelle Dreiteilung der Wirtschaft sollen stetig aber möglichst unbemerkt ausgehöhlt werden. Die politischen „Spielregeln“ bestimmen immer weniger gewählte Politiker, Kommunen oder der Staat – sondern andere mächtige Personengruppen, die sich hinter Institutionen, Netzwerken, Thinktanks und Stiftungen gut zu verstecken wissen. Doch es gibt auch einen Trend, der zeigt, dass diese Machenschaften erkannt und aufgedeckt werden. Hermann Ploppa zeigt Alternativen auf. Das Rad muss nicht neu erfunden werden, um doch noch eine soziale und menschenwürdige Gesellschaft zu ermöglichen. Hermann Ploppa ist Politologe und Publizist. Er schrieb unter anderem das Buch „Die Macher hinter den Kulissen. Wie transatlantische Netzwerke heimlich die Demokratie unterwandern“. Der Vortrag wurde am 17. November 2017 in Bautzen aufgezeichnet.

    https://www.youtube.com/watch?time_continue=2033&v=7SOrt4kxayo

  50. Suesse_969
    21. Dezember 2017 at 10:08

    Auf n-tv habe ich auch schon solche Sachen erlebt, bei irgendeinem Unglück hieß es dann später: der dritte Tote ist nun auch gestorben. ;-D

  51. @angrree
    21. Dezember 2017 at 09:13

    Da ist was dran, was die NZZ schreibt. Mir fällt auch auf, dass solche Attentate durch den Islam als Teil einer „neuen Ordnung“, als „Applikation gesellschaftlicher Toleranz“ stetig durch die Medien regelrecht eingeübt wird. „Gewöhnt euch dran! Terror ist Teil unberechenbaren Lebens. Teil des Risikos im Leben. Damit habt ihr euch abzufinden!“ – So der Plot. So der Hintergrund für den bewusst machenden Hintergrund, der uns alle auf eine tiefgreifende Veränderung hin erziehen soll. Es geht also um Erziehung. Nicht darum, dass unser aller Sicherheit durch den Wahnsinn Migration bewusst aufs Spiel gesetzt und permanent infrage gestellt wird. Das Tabu: Niemals darf eine Grenze gegen diese Migranten geschlossen werden. Und damit sollen wir uns gefälligst abfinden.

  52. Babieca 21. Dezember 2017 at 09:27
    Fröhliche Weihnachten und einen „guten Rutsch“ ins neue Jahr.
    Komm´gesund und bald wieder.

  53. Eurabier 21. Dezember 2017 at 08:57
    Cendrillon 21. Dezember 2017 at 08:56

    Auto rast in Melbourne in Menschenmenge STERN.de
    Auto rast in Menschenmenge RP ONLINE

    Ich finde spätestens jetzt sollte das autonome Fahren verboten werden.
    Ich werde mich dafür stark machen und eineinen Gesetzesvorschlag in den Bundestag einbringen.
    A.M. (Alles Mist)

  54. Kafir avec plaisir
    21. Dezember 2017 at 09:32
    Vermutlich wurde nur vergessen Allahuakhbar zu rufen.
    ++++

    Hat nur keiner gehört, weil der islamische Kuffnuck im Auto saß!

  55. SUV Hits Pedestrians in Melbourne:
    5 Fast Facts You Need to Know

    1. Witness Says ‘I Just Saw Blood Everywhere’ as at Least 14 People Were Injured in the Incident…

    2. A Reporter Heard a Police Officer Say It Was Terror-Related, but Authorities Have Not Confirmed a Motive

    3. A Witness Says There Was ‘No Braking, No Slowing Down’ Before the SUV Plowed Into Pedestrians in the Busy Shopping District…

    4. Police Have Asked for Photos, Video & Statement From Witnesses…

    5. The Incident Comes 11 Months After 6 People Were Killed by a Driver Just Blocks Away…
    http://heavy.com/news/2017/12/melbourne-australia-car-ramming-terror-attack/

  56. Augenzeuge berichtete: Die Menschen wurden einfach umgemäht. Der friedliche Islam hat wieder mal zugeschlagen.
    Aber in Buntland läuft das unter „gefährliches Fahren“.

  57. Zitat:
    „In der BRD ereignen sich bisher bemerkenswerterweise erstaunlich wenig schwere Anschläge. Vielleicht gibt aber mehr Körperverletzungen, Messerattacken und Vergewaltigungen.“

    Das liegt zum Teil vielleicht auch an den sturmfesten Christbaumständern.
    Rechtspopulisten nennen sie Poller.

  58. Diese vier Artikel findet man aktuell auf der Welt-Online-Seite. Erst drei Artikel über die Probleme mit den „Goldstücken“ und dann ein Artikel über die Altersarmut in Deutschland.
    Das passt doch wirklich gut zusammen.

    Migrationspolitik:
    Deutschland scheitert mit seinen Rückführungsplänen
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171792651/Abschiebungen-und-freiwillige-Ausreisen-Rueckfuehrungsplaene-scheitern.html

    Wirtschaft Ökonomen:
    Flüchtlinge passen nicht zum deutschen Ausbildungssystem
    https://www.welt.de/wirtschaft/article171748044/Berufsausbildung-Fluechtlinge-passen-nicht-ins-deutsche-System.html

    Deutschland:
    Protestmarsch von Flüchtlingen „Ganze Welt soll erfahren, wie Deutschland Einwanderer behandelt“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171787427/Protestmarsch-von-Fluechtlingen-aus-Sierra-Leone-in-Bayern-Wie-Deutschland-Einwanderer-behandelt.html

    Wirtschaft Altersarmut:
    Hunderttausende Rentner können sich keine Mahlzeiten leisten
    https://www.welt.de/wirtschaft/article171795754/Altersarmut-Hunderttausende-Rentner-koennen-sich-keine-Mahlzeiten-leisten.html

  59. Noch vor 2 Jahren wäre solch ein zigfgacher Mordversuch ein Stopper für Quatsch-Blödelei im Radio gewesen: Aber heute soeben bei SWR kann Olli Dietrich kann eine Quatsch-Sendung mit Verkleidung als weibliche Schlagersängerin spielen und darüber vermeintlich „lustige“ Schoten reissen, nix mit Unterbrechung!
    SWR = Dreckssender! Da läuft fröhliche Musik und es wird vom depperten überdreht gutgelaunten Moderatoren gekalauert…
    Auch in den 10.00 h Nachrichten fuhr ein „Auto“ in eine Menschenmenge, Motiv ist ungeklärt… klar!
    Sicher nur der Nikolaus aus Versehen vom Weg abgekommen oder ein Einheimischer Känguruh-Schützer, der wütend ist, dass die Tiere nicht mehr geschützt werden…
    Ich stimme dem obigen Kommentar zu, warum verschweigen sie es, denn nur noch komplett Verblödete glauben ihnen etwas…

  60. Ich wette Volksverräterin Merkel sitzt schon im Flugzeug um den dortigen Opfern zu kondolieren, sind ja schließlich keine Deutschen!

  61. Alemao 21.12. 10:10
    +++
    Diese Frage schoß auch mir sofort durch den Kopf. Der Attentäter soll, laut Augenzeugen um die 100 km/h gefahren sein. Dieser Poller ist in der Erde verankert und sieht bei weitem nicht so schwer aus, wie auch nur einer dieser „Merkellegos“. Ja, in der Tat, sie scheinen bessere „Stopper“ zu haben.
    Unsere Poller sind laut einem Test in der Tat nutzlos.
    Vielleicht kann hier im Kommentarbereich jemand den Link reinstellen.

  62. Alle Nationen dieser Welt, die nicht willens sind, den Islam zu 100% im eigenem Land zu verbieten, müssen zukünftig mit Islam-Terror leben.
    Jede noch so kleine Toleranz gegenüber dem Islam bedeutet aktive Unterstützung der Islam-Terroristen und ist schon der Beginn der islamischen Weltherrschaft, das wichtigste Fernziel der Islamisten und der gesamten arabischen Welt.

  63. Furchtbar auch die zugeschaltete Reporterin aus Australien auf n-tv. Die hat sich da was zurechtgestammelt. Konnte keinen zusammenhängenden Satz formulieren. Blöd, so eine Live-Schalte, bei der man nicht einfach den vorbereiteten Text ablesen kann. Dann noch erhöhter Schwierigkeitsgrad, weil bestimmte Wörter umschifft werden müssen.
    Von der Piepsestimme her war sie höchsten 22. Super Reporter-Nachwuchs

  64. In der australischen Metropole Melbourne sind 14 Menschen verletzt worden, als ein Autofahrer in eine Gruppe Fußgänger raste. Der Fahrer des Wagens und eine weitere Person wurden festgenommen. Die Ermittler gehen von einer vorsätzlichen Tat aus, über das Motiv ist aber noch nichts bekannt.

    Aber über die Barttracht ist bereits alles bekannt.

  65. Gegen den Moslem-Terror sollte man mit direkter Gerechtigkeit vorgehen – die Täter sollten noch vor Ort erschossen werden. Sie sind es nicht wert das sie noch irgendwo vor Gericht eine Bühne geboten bekommen. Alle Angehörigen dieser Typen direkt ausweisen, vorher jeglichen Besitz konfiszieren.

  66. Tagesschau heute Abend.

    „Im Australischen Melbourne wurden einige Personen leicht verletzt nachdem ein australischer Staatsbürger die Kontrolle über seinen Wagen verloren hat und in eine Menschenmenge fuhr.“
    „Nun zum Wetter“

  67. Und es ist wieder einmal PI, das uns die notwendigen Hintergrundinformationen mit Bildern bringt. Die deutschen Medien eiern wie fast immer nur wieder herum – jedenfalls bis jetzt. Und bis auf ein paar Randnotizen wird man diesem Terroranschlag auch keine weitere Beachtung schenken … alle unsere Betonblöcke vor den Weihnachtsmärkten schützen vor nichts!

  68. Ein Terrorismus-Experte äußerte sich bei n-tv dazu. Es müsse natürlich noch geklärt werden, ob es sich überhaupt um einen terroristischen Anschlag handelte, von wem auch immer. Erst mal das übliche Geschwurbel.

    Jedenfalls meinte er dann u. a., dass Australien im Gegensatz zu Europa vom Terror nicht so betroffen sei. Großes Land und verhältnismäßig wenige Einwohner.

    Die Australier würden in so einem Fall aber rigoros vorgehen, und zwar kann die australische Staatsangehörigkeit aberkannt, der Geldhahn zugedreht werden und die Ausweisung erfolgen.

    So geht es auch.

  69. In Israel geht das so:

    Ein „Palästinenser“ fährt mit einem Bagger Amok.
    Ein Bewaffneter springt auf, ein Pistolenschuss,
    Feierabend.
    Ein Polizist oder Soldat beseitigt vorsichtshalber alle Zwifel durch einen Schuss aus einem Sturmgewehr.

    Israel existiert noch.

  70. Donna Camilla 21. Dezember 2017 at 10:21
    […]
    Migrationspolitik:
    Deutschland scheitert mit seinen Rückführungsplänen
    […]

    Wer glaubt, dass man jemals vorhatte, die mohammedanischen und schwarzafrikanischen Primaten zurück in ihre Kloaken zu bringen, glaubt sicher auch, dass der Storch die Kinder bringt.

  71. Die Taktung wird immer höher, sie versuchen krampfhaft stur und völlig konzeptionslos uns eine friedliche Weihnachtsstimmung vorzugaukeln mitten im de facto Kriegsgebiet gegen uns: Anschlag Berlin mit inszenierter Heuchelei ein Jahr danach, IS-Terror-Anschlag in Karlsruhe angeblich wieder gerade so verhindert, täglich Raubüberfälle auf den Straßen auf wehrlose Rentner, Merkel-Legos vor jedem Weihnachtsmarkt, Brutalste Körperverletzungen auf Rentner (Neger in Nürnberg), Vergewaltigungen und Morde an Frauen (Afghane in Berlin, der 17-jährige ertränken wollte!), Im Stundentakt Einbrüche, Diebstähle, Antanz-Delikte, zur Schau gestellte Wichser-Ejakulate, Frauenbegrabschungen durch „Südländer“ bzw. „Männer mit gebräuntem Teint“ usw. usw. usw. (Polizeibericht Mannheim z.B. bis zu 40 Einträge am Tag = nur ein kleiner Teil gelangt dort überhaupt rein!)
    Und angesichts dieses Staatsbankrotts und Totalversagen, dass die Grenezen IMMER NOCH nicht geschlossen werden wünschen sie uns „Frohe Weihnachten“ ?!?

  72. Smile 21. Dezember 2017 at 10:46
    Die Taktung wird immer höher, sie versuchen krampfhaft stur und völlig konzeptionslos uns eine friedliche Weihnachtsstimmung vorzugaukeln
    […]

    Das ist nicht nur beim Weihnachten.
    Bei Fussballspielen in den höheren Ligen wird propagandistisch eine heile Multikulti-Welt vorgegaukelt, in der Menschen aus aller Welt zusammenfinden und Freunde sind – wie hingegen die Realität gerade in unteren Spielklassen aussieht, in denen sich mohammedanische Primaten-Vereine tummeln, ist hinlänglich bekannt.

  73. 🙁 Melbourne: In der australischen Metropole ist ein Auto/SUV in eine Menschenmenge gerast. Das Motiv ist derzeit noch völlig unklar. Die Polizei forscht ergebnisoffen u. in alle Richtungen.

  74. „Das Auto mähte einfach alle um“

    Augenzeugen berichteten dem Rundfunksender Ten Network, ➡ der Fahrer sei absichtlich und mit hohem Tempo von etwa 100 Kilometern pro Stunde in die Passanten gerast. Die Gegend war zu dem Zeitpunkt des Geschehens nicht nur wegen vieler Pendler voller Menschen. Auch waren viele unterwegs, um letzte Weihnachtseinkäufe zu erledigen. Unter den Verletzten sollen auch Kinder sein.

    https://www.stern.de/panorama/stern-crime/melbourne–autofahrer-raste-laut-polizei-absichtlich-in-menschenmenge-7796100.html

    Den Berichten von Passanten zufolge soll der Autofahrer mit seinem weißen Geländewagen gegen 16.40 Uhr über eine rote Ampel gefahren und in die Passanten gerast sein, als diese gerade den größten Zebrastreifen in Richtung der Bahnstation überquerten. ➡ Er habe ganz offensichtlich Menschen treffen wollen, weil er direkt auf die größte Menge zugesteuert sei. „Wir konnten diesen Lärm hören“, sagte eine Augenzeugin namens Sue dem Melbourner Radiosender 3AW: „Als wir nach links schauten, sahen wir dieses weiße Auto, es mähte einfach alle um. Menschen flogen überall herum. Wir hörten bumm, bumm.“

  75. Suesse_969 21. Dezember 2017 at 10:08

    Gerade eben die Sprecherin auf N24: „…das Fahrzeug, mit dem der Unfall verübt worden ist…“
    Seit wann werden Unfälle VERÜBT?
    —–
    Eben, und spätestens dann, wenn die Lügenabzocker über ihre eigenen Beine stolpern,
    müssten 1000ende aus der Lethargie erwachen. Tun sie aber anscheinend nicht.

  76. Frohe Weihnachten kann man da nur sagen. Und an den verunglückten Journalismus in den Mainstream-Medien sei gerichtet: Ihr seit nur noch erbärmliche Lohnschreiber ohne Gefühl für unser Land und unsere Kultur. Ihr macht Euch schuldig wie es um unser Land steht. Ihr habt kein oder ein gebrochenes Rückgrat. Es ist traurig wie es um unser Land steht. Dann schreibt mal weiter über Eure islamischen Unfälle und passt auf dass ihr nicht selber islamisch gemessert und islamisch verunfallt!!! 🙁

  77. Die Miltärindustrie-Eliten haben das Böse aufgeweckt, indem sie Kriege gegen diese Länder führen.

    Bin der Meinung, dass 9/11 der Anfang dieser Politik war, nämlich gewollt!

    Nun gibt es kein entkommen, diese Orks radikalisieren sich immer mehr, so wie ihr Koran es ihnen bestimmt!

    Alles gewollt und wir müssen das ausbaden!

    Denke die Rothschilds, Soros und so weiter müssen weg, dann auch den Koran weltweit verbieten und diese Ideologie!
    #
    Mal sehen welche Teufelei dann auftritt!

    Leider gab es in der Menschheitsgeschichte nie Ruhe, sondern immer Idioten, die Macht, Ruhm und Expansion anstrebten, egal wie die Völker drunter zu leiden hatten!

    Ich hasse den Islam, aber er ist nur einer von vielen dummen Menschheitserfindungen!

  78. ARD Tagesschau:

    Die Hintergründe des Unfalles sind noch ungeklärt.

    Jetzt alle in Chor: Der Islam ist eine friedliche Religion und wer etwas anderes behauptet ist ein Rassist.

  79. Wir können einer kultursensiblen medialen Einlullungsdusche sicher sein. Herrlich – ist das schön in der deutschen heilen Welt der Medien. Das einzige, das diesen Dämmerschlaf stört sind diese leider notwendigen Nazimeldungen der Medien, die uns dann doch wachrütteln und uns zeigen, wo das Böse ist. Danke an all die Klebers, Miosgas, Gersters und all die ganzen VerbrecherInnen, die uns mit ihrem verqueerten Lügenhirn tagtäglich zumüllen.

  80. Am Erinnerungstag des Terroranschlags am Weihnachtsmarkt Breitscheidsplatz in Berlin gleich das nächste Terrorgeschehen in der südlichen Hemisphäre Australien. Die Städte in Europa und USA waren wohl zu gut bewacht. Tötet sie, diese Goldstücke nach Merkelart.

  81. AUTO FÄHRT IN MENSCHENMENGE ……………..ah, das Auto dachte sich einfach ich fahr da mal rein, in die „Menge“ ( unverschämte Formulierung …..so wird aus einer Gruppe Menschen einfach eine beliebige Menge = Entmenschlichung der Opfer ) Nichtbenennung der Täter ist ja auch bekannt, der „Mann“, der „Täter“ , noch besser „der Deutsche“ ( Ausländer mit geschenktem, deutschen Pass) .Die Presse und das Fernsehen sind mittlerweile so abstoßend, das ich das nur noch lese/ansehe um mich richtig zu ärgern. PFUI.

  82. Schreckliche Bilder, Wahnsinnige die im Namen einer Religion morden!!!

    Und nun, was nun? Sperrt man diese „Menschen“ weg und wie lange? Und danach?

    Das ist die Agenda dieser Zeit, wann werden endlich harte Gesetze gegen diese Terroristen erlassen?
    Gesetze die diese Verbrecher unverzüglich und für immer unschädlich machen!!!

  83. Ich denke, Australien ist doch ein Vorbild?
    Kräht man jetzt immer noch: Einwanderung nach australischem Vorbild?
    Obergrenze?
    Die Grenze des Unerträglichen ist doch schon längst überschritten.

  84. Und für die ganzen linksgrün verzwirbelten Asholes……keine Mensch freut sich hier über ein weiteres
    molsemkrankes Schlachtfest.

  85. Mata Hari 21. Dezember 2017 at 11:08

    Und nun, was nun? Sperrt man diese „Menschen“ weg und wie lange? Und danach?

    Also ich finde, Australien sollte dem Beispiel Deutschlands folgen und den jungen Männern als therapeutische Massnahme einen Erlebnisurlaub geben;
    mir schwebt zum Beispiel ein Surfkurs an einem Strand vor, der wegen Weissen Haien gesperrt ist.

  86. Der verhinderte Karlsruhe-Terrorist, der uns als „Deutscher“ mit Namen „Dasbar W.“ verkauft wird ist in Wirklichkeit ein Iraker, dem man den deutschen Pass hinterhergeworfen hat.

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article171796130/Islamistischer-Terrorverdaechtiger-wurde-gezielt-observiert.html

    Der 29-jährige Deutsche, dessen Eltern Iraker sind, hat nach Ermittlungen der Bundesanwaltschaft unter anderem erwogen, mit einem Kraftfahrzeug in die Stände rund um die Eisfläche auf dem Schlossplatz zu fahren. Nach dpa-Informationen wollte er einen Pkw, Kleinbus oder Sprinter nutzen.

  87. „Geländewagen“, „SUV“,…

    Leihwagen?
    Gestohlen?

    Die Jünger der Religion des Friedens denken in dieser Hinicht doch sehr…..
    …“rational“, wenn es um die Kohle geht.

  88. …und die Drecksjournaille landesweit sucht verzweifelt nach einem Motiv/Hintergrund.
    Na… was kann das bloß sein… ich zerbreche mir auch schon den Kopf.

    Sagt mal, für wie blöd hält man die Menschen ???

  89. Mata Hari 21. Dezember 2017 at 11:08

    Schreckliche Bilder, Wahnsinnige die im Namen einer Religion morden!!!

    Und nun, was nun? Sperrt man diese „Menschen“ weg und wie lange? Und danach?

    Das ist die Agenda dieser Zeit, wann werden endlich harte Gesetze gegen diese Terroristen erlassen?
    Gesetze die diese Verbrecher unverzüglich und für immer unschädlich machen!!!
    ———————————————————————————————————————————-

    Ja, jeder Anschlag ist einer zuviel:

    Aber warum ist das gerade so mit dem Islam?

    Ja, es steht in ihrem Buch der Hass auf andere, aber es war bis Ende der 70 er Jahre doch Ruhe mit denen. Natürlich gab es den Aufstand immer gegen die Israelis von den sogenannten Palästinensern.

    Mit Khomeini, der Asyl in Frankreich genoss, hat der Westen Ende der 70 er einen Radikalen in den Iran entsand, da der Schah wohl nicht so gut und günstig Öl hergab!

    Man wusste doch wie idiotisch und radikal dieser Ayatollah war.

    Der erste Konflikt.

    Iran wurde islamisch….. Immer mehr Auseinandersetzungen, dann fiel der Libanon….

    Alles radikalisierte sich immer mehr.

    Aber die Miltärindustrie hatte ja noch den Sozialismus als Feind…..

    Also kaum Bestreben gegen den Islam, außer in kleineren Konflikten.

    Mit dem Fall des Eisernen Vorhangs wurde ein neuer/ alter Feind gesucht!

    Wie gesagt, diese Muselacken zu beschimpfen ist schön und gut, aber die Ursachen liegen im Profit der Waffenindustrie immer einen neuen Feind zu suchen!

    Wie bereits beschriebn, ab 9/11 ging es los, so richtig!

    Klar wir sollen es nun ausbaden, ein langer Rattenschwanz folgt…. Anschläge, Morde, Vergewaltigungen weltweit….

    Die Eliten wussten was sie tun, wenn sie das Tor zur Hölle öffenen, dann kommt der Untergang!

    Solannge es immer wieder kranke wirtschaftliche Interessen gibt hört das nie auf!

    Wir erleben nun das Zeitalter des radikalen Islam…. Hoffe er wird irgendwann verschwinden, das denke ich!

    Inzuchgeschädigte bauen keine Smartphones, Autos, Hochhäuser etc..
    Das wissen die auch selbst!

    Mal sehen was dann folgt…..

  90. Ein Rotlichtverstoß.
    Sicherlich wurde das Brems- mit dem Gaspedal verwechselt.
    Ein Versehen.

    Auge um Auge, Zahn um Zahn.

    Ortstermin an dem Fußgängerüberweg.
    Ein SUV erfasste die Täter mit etwa 100km/h.
    Ein Versehen.

  91. Jean-Paul-Marat 21. Dezember 2017 at 10:24
    Ich wette Volksverräterin Merkel sitzt schon im Flugzeug um den dortigen Opfern zu kondolieren, sind ja schließlich keine Deutschen!

    Bei den Opfern des muslimischen Massenmörders in Berlin waren auch Nicht-Deutsche dabei.
    Das Einzige was zählt überall: waren es Nicht-Weisse, am Besten Muslime und optimal: noch dazu Asylanten.

    Der schwarze oder braune muslimische Asylant ist der Übermensch.

    Alles andere zählt als Pack und *SOLL* von den Übermenschen vernichtet werden. Die machen nur das, was sie können und sollen.

  92. So lügt die staatliche Medien-Mafia :Spezialkräfte der Polizei haben dort am Mittwoch einen Mann festgenommen, der nach ihren Erkenntnissen einen Lkw-Anschlag auf dem Karlsruher Schlossplatz plante. Der gebürtige Freiburger wurde demnach von ISIS im Irak ausgebildet und kehrte erst im Juli nach Deutschland zurück.

    ? Der 29-jährige Dasbar W. sei dringend verdächtig, eine schwere staatsgefährdende Straftat vorbereitet zu haben, teilte der Generalbundesanwalt mit.
    Aus einem Dasbar W., wird schnell ein „gebürtiger Freiburger gemacht“.

  93. Auf N24 spricht gerade ein Terrorismus-Experte…

    Fazit: Lage Rede, kurzer Sinn…ein Ahnungsloser!!!

  94. Auf N24 spricht gerade ein Terrorismus-Experte…

    Fazit: Lange Rede, kurzer Sinn…ein Ahnungsloser!!!

  95. Australien muss von Deutschland lernen.

    Dank „Merkelpoller“ gab es das dieses Jahr nicht.

    Also Australien, kauft bei uns Merkellegos. Das ist eine Win Win Situation.Euer Land wird sicher, und ihr könnt dennoch Millionen Muslime aufnehmen.

  96. Frau Holle 21. Dezember 2017 at 11:16
    Der verhinderte Karlsruhe-Terrorist, der uns als „Deutscher“ mit Namen „Dasbar W.“ verkauft wird ist in Wirklichkeit ein Iraker, dem man den deutschen Pass hinterhergeworfen hat.

    https://www.welt.de/newsticker/dpa_nt/infoline_nt/brennpunkte_nt/article171796130/Islamistischer-Terrorverdaechtiger-wurde-gezielt-observiert.html

    Diese Bestialitet ist stabil durch Generationen. DESHALB hat man genau DIESE Leute in Massen geholt, durch massive positive Unterschiedsbehandlung angelockt und etabliert.
    Deshalb lügt man auch systematisch um deren wahre Natur, es sollte nicht bekannt werden, bevor die Demografie ihren Weg geht.

  97. cruzader 21. Dezember 2017 at 11:31
    Na also, der Merkel-Poller hat das Fahrzeug doch gestoppt.
    ————————-
    Das ist halt MehrKillsche Pollertick.

  98. Schaut nach China! Dort leben die Einheimischen seit jeher mit Moslemisten zusammen. Allerdings nur geduldet…
    ABER: jedesmal, wenn diese es wagen, aufzumucken, rückt das Militär an und räumt gründlich auf! Eine andere Sprache verstehen die eben nicht! Und WIR sollten unsere SPRACHE schleunigst ebenso an die neuen Gegebenheiten anpassen!

  99. eo 21. Dezember 2017 at 11:36
    .
    Religionen
    sind genauso
    wenig gleich wie
    es Menschen sind.

    Religionen sind sehr verschiedenwertig und auch Kulturen. Einige direkt bestialisch.
    Warum ist dies wohl so?
    Na weil die Menschen, die Kulturen erschaffen (und wohl auch Religionen) verschiedenwertig sind.
    Ausnahmen in den jeweiligen Gruppen bestätigen die Regel (i.e. sind Bestandteil der jeweiligen Verteilung).

  100. Todesstrafe für die „Verdächtigen“. Lebendig aber gefesselt öffentlich in Schweinehaut einnähen und mit Blickrichtung Mekka beerdigen. Sonst hört das nie auf.

  101. Welche Heul-Suse unserer Mainstream-Medien wird als erste sagen “ die haben den Islam missbraucht “ ? Abgesehen von „unseren“ Islamverbänden…

  102. Cherub, Cherub,
    endlich wissen wir, dass Mohammed und seine Lehren vom Christlichen genährt wurde.
    Das legt ja eine Bekämpfung des Christlichen ebenso nahe, wie des Islam.
    ich habe noch nie so einen Unsinn gehört oder gelesen.
    Wenn dann gewisse „historische Fakten“ ermittelt und erwiesen sind, ja dann steht es zweifelsfrei fest, die Evangelien sind Schuld an Mohammeds Erleuchtung.
    Das Feuer ist schuld, dass das Wasser brennt!
    Cherub aus der Unterwelt.

  103. Es wurde hier schon öfter gesagt/geschrieben…
    es wird wieder nichts geschehen und nach ein paar Tagen kehrt man zur Tagesordnung zurück.

    Außerdem habe ich diese endlos Sinnlos-Diskussionen in den Medien satt!

    Wann melden sich endlich die zuständigen Politiker zu Wort und handeln unverzüglich? Wann?

  104. N24 hat im Laufband:“Weisses SUV rast in Melbourne in Menschenmenge -Motiv unklar“

    Ich finde, man sollte alle weissen SUV‘s aus dem Verkehr ziehen. Sofort. Sind ja gemeingefährlich, diese weisses SIV‘s.

  105. Bei T-Online, dem von oben gesteuertem Lügenportal sieht die Meldung natürlich wieder einmal ganz anders aus.

    „Aus bislang unbekannter Ursache ist ein Autofahrer in der australischen Großstadt Melbourne in eine Gruppe von Fußgängern gefahren. Mindestens vierzehn Menschen wurden nach Angaben der Behörden bei dem Vorfall am Donnerstagabend verletzt.
    Der Fahrer und eine weitere Person wurden festgenommen. Die Polizei geht von einem mutwilligen Akt aus. Das Motiv sei jedoch noch unbekannt, sagte ein Sprecher.“

    Unbekannte Ursache? Motiv unbekannt? Lügenportal!

    Wenn man mal einen politischen Beitrag zum Thema Islam oder Islam-Terror doch kommentieren darf (in der Regel ist die Kommentarfunktion dort deaktiviert) wird von der Redaktion zensiert und gelöscht, bis die Tasten glühen…

    Schreibt man seine Meinung trotzdem mehrmals neu, wird man verwarnt und der Status des Profils ist gelb. Egal, wie wahrheitshaltig der Beitrag ist. Nur was Pro-Islam und Pro-Immigration oder linkspolitisch ist, wird geduldet.
    Zwei Profile von mir wurden wegen Beleidigung und Unterstellung schon verwarnt bzw. gesperrt. Habe dann die Profile freiwillig gelöscht und dem Haufen inkompetenter Idioten dann geschrieben, dass sie eine Nazi-Presse und unfähig sind und ich mich dort verabschiede.
    Aus Spaß und Verärgerung dann zu einem Islamisten-Beitrag das Profil „Islamistenjäger“ erstellt und unter dem Pseudonym regelkonform einen Beitrag erstellt. 20 Sekunden später Beitrag weg, die nächsten zwei auch noch, danach war mein Profil von T-Schrottline deaktiviert…

    Ich kann diese ekelhaften Zottelbärte nicht mehr sehen. Die ganzen „strenggläubigen“ Attentäter waren/ sind Verlierer, die im Leben nichts gebacken bekommen haben, kriminelle Vergangenheiten haben, kifften, gesoffen haben, den Koran (die Hass- und Mordanleitung) nie befolgt haben. Und dann ganz plötzlich „bekehrt“ wurden. Schnell ’nen Zauselbart wachsen lassen, Allahu fuckbar brüllen und ein paar Ungläubige bestialisch ermorden, und die schlechte Vergangenheit ist völlig getilgt und man ist Vorzeige-Moslem!

    Schreibe ich halt bei PI: Kriminelle „Flüchtlinge“ raus, Salafisten/ Islamisten raus. Rückkehrende IS-Mörder raus/ nicht wieder rein und in Syrien und Umland nach dortigem Strafrecht verurteilen, deutschen Islamisten die Staatsbürgerschaft entziehen und sofort abschieben!

    Aber unsere Angela sorgt schon gut dafür, dass dieser ganze Abschaum hier schön bleiben darf, mit Samthanschuhen angefasst wird und unsere Sozialhilfe kassiert

  106. int 21. Dezember 2017 at 10:43
    In Israel geht das so:
    Ein „Palästinenser“ fährt mit einem Bagger Amok.
    Ein Bewaffneter springt auf, ein Pistolenschuss,
    Feierabend.
    Ein Polizist oder Soldat beseitigt vorsichtshalber alle Zwifel durch einen Schuss aus einem Sturmgewehr.
    Israel existiert noch.

    Hier das Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=IBAHFqIWgzI

  107. CNN meldet:
    Der Täter ist 32 Jahre alt und afghanischer Herkunft.
    Er hat mentale Probleme und war schonmal wegen Drogen auffällig geworden.
    Der zweite verhaftete Mann soll den Vorgang gefilmt haben.

  108. Der 24 Jahre alte festgenommene Filmer hatte 3 Messer dabei (rotes Hemd, Zauselbart).
    Der 32 Jahre alte Fahrer war wegen Geisteskrankheit in medizinischer Behandlung.

  109. DLF (Dooflandfunk) – aktuelle Sendung, gerade laufend

    12:10 Uhr
    Informationen am Mittagaufnehmen
    Berichte, Interviews, Musik

    Katalonen wählen neues Regionalparlament

    Zu Katalonien: Interview mit Carlos Collado Seidel, deutsch-spanischer Historiker

    14 Verletzte bei mutmasslicher Auto-Attacke in Melbourne

    Weniger Rückführungen von abgelehnten Asylsuchenden

    Rückschlag für Theresa May: Damian Green verlässt Kabinett

    Prozess zum Bombenanschlag auf den BVB-Bus beginnt

    Vor Sondierung: SPD debattiert über Leitkultur

    Altersarmut: mehr Rentner bei Tafeln

    Die Katalonien-Wahl: Folgen für Belgien und die EU

    Anspannung vor Jerusalem-Abstimmung der UN

    Heinrich Böll zum 100. Geburtstag

    Am Mikrofon: Christiane Kaess

  110. angrree 21. Dezember 2017 at 09:13

    Diese Ausführungen stimmen nicht wirklich- das merken Sie auch an der verschwurbelten, verschwommenen Sprachlichkeit. Klare Erkenntnisse lassen sich kurz und deutlich ausdrücken.
    Die Massen werden von oben regiert und strukturiert. Die Frage ist: von wem und in welcher Güte. Natürlich gibt es auf dem gesunden Menschenverstand aufbauende Meme im Volk, die eine Toleranzgrenze vorgeben gegenüber dem, was von oben regiert wird. Beim Gendergaga hört bei den meisten, die noch Restgehirn haben, der Spaß auf. Aber das Aufmucken hat Grenzen. Genderprofessoren leben unbehelligt.
    Das Volk wehrt sich auch nicht gegen die Rechtschreibreform, welche die Sprache zerstört, weil es kaum im Stande ist, die Bedeutung all dessen zu erfassen. Das Volk wehrte sich vor rund 1000 Jahren nur kurz gegen die Christianisierung, dann feierte es den 24.12. als Christi Geburt und nicht mehr die Wintersonnenwende am 22./23.12.. Letzteres wurde fast vollständig vergessen, warum und was man am 24. feiert, wissen viele auch nicht.
    Es ist leider so, daß vom Volk immer nur dann Revolte kommt, wenn es gar nicht mehr geht. Und wenn Sadisten regieren, bringt noch nicht mal das Aufmucken etwas- siehe Hitler, Stalin, Mao etc. oder die islamischen Staaten, in denen es heißt: ‚Zivilcourage ist im Islam nicht erlaubt.‘
    Moderne Gesellschaften wie unsere basieren auf hohem Durchschnitts-IQ, höheren Einkommen, festen Grenzen, lokalen Währungen, alten Bräuchen und Eigenarten und anderem- die Grenzen sind weg, die Währungen sind weg,, die Einkommen sind weg- das ist nur organisiertes Staatsversagen von oben herab, nicht die Eroberung des Islams oder einer anderen Kultur mit anderen Werten. Es gibt keine Eroberung durch den Islam, es gibt eine von oben bereitete Flutung mit Islam, als ein Baustein der gewollten Superdiktatur. Es gibt keine Selbstabschaffung der Deutschen, es gibt eine über Jahrzehnte durch Massenmanipulation herbeigeführte Geburtenreduzierung. Es ist nicht unsere Schuld- wird werden in den Niedergang manipuliert, eben als psychologische Kriegsführung.
    Man darf, um Gottes Willen, die paar Fürze in den Hirnen der Menschen nicht als eigenes Denken deuten. Nur die wenigsten sind wirklich sozial motiviert, die meisten sind asozial und nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht und tun nur solange nett und zivilisiert, solange ‚die Kohle‘ immer mehr wird. Dem ‚Volk‘ ist das Volk egal. Das Volk weiß nicht, wie man Staat macht, das ist ihm auch egal- solange es genug zu essen gibt, gewöhnt es sich an alles.
    Alles, was wir jetzt erleben, hat nichts mit einem Niedergang des deutschen Volkes aus Schwäche, Verkorkstheit oder Endzeitschicksal zu tun, oder mit einer Gewöhnung an andere oder miese Werte, sondern mit einem durch die Regierenden herbeigeführten Niedergang, der jeden Tag aus vollen Rohren herbeigefeuert wird. Dazu gehört auch die Manipulation zum Konsumzwang, der das Kinderkriegen hintenanstellt.
    Auch 1618 waren es nicht die Völker, die den großen Krieg führten- es sind immer nur die Regierenden. Gestorben sind aber mehr als 1/3 der Völker, und nicht mehr als ein Drittel der Regierenden.
    Wir haben einen Niedergang der Eliten durch gezielte Negativauslese, das ist es, was uns umzubringen droht, diese Geisteskrankheiten, die da von oben herunterregiert werden..

  111. Lt. Lumpenpresse ist das Motiv zwar noch unbekannt, aber einen Terroranschlag schliesst sie aus.
    Es gibt jetzt nur noch drogenabhängige oder schizophrene Täter. Merkel ist sowieso schon angeschlagen, da kann sie jetzt keinen Terroranschlag mehr brauchen.

  112. T-Online-Artikel zu diesem Thema

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

  113. Der muslimische Blutgott muß gerade vor dem großen Fest der Unreinen seinen Durst stillen. Wieviele solcher „Autos“ kurven mittlerweile steuerfinanziert durchs merkelisierte Buntland ?

  114. CNN beruhigt

    Melbourne car attack: Driver had mental health issues, no terror connection
    CNN 8m ago

    Da fällt mir ja ein Stein vom Herzen. Und ich dachte schon es hätte etwas mit dem….

  115. Laut N24 ist es ein Afghane. Obwohl der 2.Täter die Tat filmte, will die Polizei noch nicht von einem Terroranschlag sprechen.

  116. Cendrillon 21. Dezember 2017 at 12:27
    CNN beruhigt

    Melbourne car attack: Driver had mental health issues, no terror connection
    CNN 8m ago
    Da fällt mir ja ein Stein vom Herzen. Und ich dachte schon es hätte etwas mit dem….
    ————————

    CNN ist das berüchtigste LÜGENMEDIUM Nordamerikas. Trump leistet sich mit denen ein tägliches Duel.

  117. Typische Deutsche halt. Gott seid Dank. Sicher waren das Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt. Die haben sich jetzt nur Bärte wachsen lassen. Auf jeden Fall waren es die Neckarsulm Motorenwerke, ich meine der Nationalsozialistische Untergrund. Ferngelenkt von der verdeckten Ermittlerin Luise, ich meine Beate Z. aus dem Knast heraus. Die haben einfach ihren Arbeitsbereich auf Australien erweitert.
    Mit dem Islam hat das ganz nichts zu schaffen.
    Die unversehrten Bekenner Videos hat die Berufsfeuerwehr Melbourne nach gewissen Löscharbeiten schon gefunden und der Polizei übergeben.

    Was anderes fällt mir zu der „offiziellen“ Schlagzeile auf DDR 1 auch nicht mehr ein („Autofahrer rast absichtlich in Fußgänger“).

    Und das Hetzblatt Bild schreibt „Melbourne: Mann rast mit hohem Tempo über Ampel. Augenzeuge: Er wollte ganz offensichtlich Menschen treffen.“. Zu der Sprachgestaltung fällt mir nur ein “ Gibt sei Dank hat der keine Menschen getroffen. „.
    Hier in Dormund rasen jeden Tag Bekloppte bei rot mit hohem Tempo über rote Ampeln.

  118. „Laut des Terror-Experten Prof. Greg Barton auf Sky News Australia sprechen alle Anzeichen des Vorfalls dafür, dass es sich um einen klassischen Auto-Dschihad handelt. Auch die Polizei bestätigt inzwischen, dass es sich um einen „deliberate act“ handelt…“

    es ist wieder bezeichnend, daß das private und vergleichsweise Personell und finanziell kleine PI -news (wie so oft, DANKE!!!) diesen Fakt +weitere unangenehme infos STUNDEN früher meldet als die linksverstrahlten staats+pro forma privat-Sender mit bombastischem Geld+Personalbestand.

    hier wird-Stand 12.30 !!!! grade im kommunistenfunk swr3 noch immer wild herumgeschwurbelt von wegen:
    „MANN“ in Menschenmenge gefahren“
    MOTIV DER POLIZEI NOCH IMMER UNBEKANNT!!!!….“

    DRECKSLÜGEGNMEDIEN!!!

  119. @ -Phoenix-(Mordversuch an einem AfD Mitglied)
    Ein wenig reisserisch. Doch wehe ein Mitglied der etablierten Parteien wäre auf die Art und Weise angegriffen worden. Die Blätter würden sich überschlagen und wahrscheinlich die Kanzlerin oder zumindest einer der Heuchlerbande der Politikerkollegen besuchen.

  120. Eben auf HR Info – Mann hatte psychische Probleme. Also weitergehen, nicht stehen bleiben, hier gibt es nichts zu sehen.

  121. …und bei ZDF-Heute redet man immer noch von unklarem Hintergrund.Ich faß es nicht!
    Hey,ihr Medienaffen:Es kommt doch sowieso raus!

  122. @ wanda
    Nicht nur damit spricht mir jemand aus der Seele „die meisten sind asozial und nur auf ihren eigenen Vorteil bedacht „.
    Immer wieder denke ich rücksichtsloser Verhaltensweise im Alltag „Aber Hauptsache gegen Rechts heulen, damit der Anstrich stimmt.“.
    Alleine die Verhaltensweise im Straßenverkehr lässt bei den Menschen Rückschlüsse auf ihren Charakter ziehen. Der Beschiss lauert überall. Gab es noch Zeiten als man seinem Kumpel 10 Leerdisketten gegeben hat hat und 10 volle Disketten zurückbekommen hat, verlangen ähnliche „Kumpels“ heute Geld für die Datenübermittlung der modernen Art. Gott sei Dank benötige ich den Scheiss heute nicht mehr.
    „Was gibts Du mir dafür.“ ist heute angesagt und nicht „Dafür musst Du mir auch mal einen Gefallen erweisen.“. Der Kapitalismus oder die Gier halt.

  123. @ Transporteur
    Jeder Psychologe kann per Ferndiagnose feststellen, dass bei jemanden mit Salafisten Bart, der mit seinem filmenden Salafisten Bart Kumpel absichtlich in eine Menschenmenge hineinfährt, was nicht psychologisch gesehen nicht stimmt.

    Ich weiß auch nicht woher die immer die medizinischen Unterlagen hernehmen, wenn gewisse Ereignisse geschehen. Beim German Wings Piloten (ein ganz anderer Fall) hatte man urplötzlich die Unterlagen und dann wieder doch nicht. Die Presse lügt und ist nur Dreck.

  124. an babieca:
    danke !
    Auch Dir und Deinen Lieben
    gesegnete Weihnachten und ein gutes neues Jahr.
    Alles Liebe
    wien1529

  125. Eurabier 21. Dezember 2017 at 08:55
    Wenn man bedenkt, dass Australien ein Land mit härtesten Einreisebestimmungen ist und dennoch Aiman Mazyeks GlaubensbrüderInnen Ungläubige abschlachten können, auf welchem Pulverfass sitzen wir dann im linksgrünen #Merkeldeutschland erst?

    —————-

    Wie überall in Europa – da wird die Saat gelegt für den Islam-Terror.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article154793298/Das-Islamisten-Problem-der-Gruenen-in-Schweden.html

  126. Mata Hari 21. Dezember 2017 at 12:48
    Der arme „Bub“ hatte wohl ein Drogenproblem und war auch psychisch angeschlagen!

    —————

    Ja, ich find es auch sehr sehr traurig, wie mit unseren islamischen Brüdern umgegangen wird. Allah stehe ihm vor dem Kuffarterror bei. Am liebsten würde ich unseren friedlichen und allahfürchtigen Bruder in den Arm nehmen. 😉

  127. OT
    „phoenix Runde“ (20.12.2017): „Markus Frohnmaier (MdB, AfD, Junge Alternative)“ (20.12.2017)

    Gäste:
    – Florian Philipp Ott (Bundesvorstand Junge Liberale)
    – Christoph Ploß (MdB CDU, Mitglied Junge Union Hamburg)
    – Markus Frohnmaier (MdB AfD, Bundesvorsitzender Junge Alternative)
    – Daniela Kolbe (MdB, SPD)

    https://www.youtube.com/watch?v=zY7vYVM-kyM

  128. Bild: Mann war „psychisch krank“. Wir kennen die Krankheit, sie breitet sich grenzenlos, vor allem nach DE hinein, sprunghaft aus.

  129. @Blinkmann04
    HR Info an einem arbeitsreichen Tag, ist für den normal-denkenden Mitbürger wirksamer als der stärkste Espresso.
    Ungenierte Hetze gegen alles das nicht Links ist, nicht gegen die AFD, gegen Trump oder Putin.

  130. 15.August 21. Dezember 2017 at 11:48

    LESEN und nichts einbilden lassen !

    Das Matthäus“evangelium“ wäre auch ganz ohne Islam der dunkelste (und leicht erkennbare) Flecken des römischen Konstaninismus. Dass das den Islam „miternährt“ und „mitgeschaffen“ hat kommt übrigens – wie so oft – von solchen DIE EINZIG GENAU LESEN WAS IHNEN IHR „GEIST“ GENAU ZU LESEN GEBIETET …. und da sehr „FREI ZU LESEN“ wie ihnen auch ihr „Geist“ gebietet…. (auch, wenn das was ihnen ihre „Freiheit billigt“ GAR NICHT DORT STEHT !

  131. Kafir avec plaisir 21. Dezember 2017 at 09:17

    Mir ging es eher darum, dass die Mordslems diesem Kind einen vernünftigen Festschmaus bereiten.

    Aber okay, wir können ja sagen, die sollen eine zweite Sau schlachten, die mit Schweinegülle füllen und die dann selber essen. Da wäre ich dabei.

    Islam is(s)t Frieden.

  132. Die Bitte an PI, da wir noch keine autonomen Autos haben, rasen Autos nicht selbstständig in Menschenmengen. Dies ist die Ausdrucksweise der Lügenpresse. Auch relativiert der Ausdruck „Menge“ den islamistischen Terroranschlag, da eine Menge kein Gesicht hat.

  133. Matthäusevangeliums-Koranversbezug Nr 26

    Von den zwei Varianten von „Die Ersten werden Letzte sein und die Letzten Erste“ gibt es bei Matthäus eine besonders auf MACHT ausgerichtete, wie Matt.19.27 ff: Da erklärte Petrus: „Du weißt, wir haben alles verlassen und sind dir gefolgt. Was werden wir dafür bekommen?“

    (Matthäus 4.22)

    (Matthäus 4.20)

    28
    „Ich versichere euch“, erwiderte Jesus, „wenn der Menschensohn in der kommenden Welt auf dem Thron seiner Herrlichkeit sitzt, werdet auch ihr, die ihr mir nachgefolgt seid, auf zwölf Thronen sitzen, um die zwölf Stämme Israels zu richten.

    (Lukas 22.30)

    (1. Korinther 6.2)

    (Offenbarung 3.21)

    29
    Und jeder, der meinetwegen Haus, Brüder, Schwestern, Vater, Mutter, Kinder oder Äcker verlassen hat, bekommt es hundertfach zurück und wird das ewige Leben erhalten.

    30
    Aber viele, die jetzt die Großen sind, werden dann die Geringsten sein, und die jetzt die Letzten sind, werden dann die Ersten sein.“

    Und eine auf (Zynismus on) „DIE RECHTSCHAFFEBHEIT VON SPALTEREIEN ! erpichte, wie Matt. 20:13 ff: Da sagte der Gutsherr zu einem von ihnen: ‚Mein Freund, ich tue dir kein Unrecht. Hatten wir uns nicht auf einen Denar geeinigt?

    14
    Nimm dein Geld und geh! Ich will nun einmal dem Letzten hier genauso viel geben wie dir.

    15
    Darf ich denn mit meinem Geld nicht machen, was ich will? Oder bist du neidisch, weil ich so gütig bin?

    Nichts von diesen beiden Joschua unterstellten Matthäus- Sprüchen kommt in die Sinnnähe des Authentischen, wie von Lukas wohl größtenteils aufgezechnet….. mit einer kritischen Anmerkung von mir betreffs einer Einschiebung die SO nicht authentisch sein kann.

    In Lk 13,22-30: „Und er ging durch Städte und Dörfer und lehrte und nahm seinen Weg nach Jerusalem. Es sprach einer zu ihm: Herr, meinst du, dass nur wenige selig werden?

    Er antwortete ihm: Ringt darum, dass ihr durch die enge Pforte hineingeht; denn viele, das sage ich euch, werden danach trachten, wie sie hineinkommen, und werden’s nicht können.

    Ein fragwürdiger Teil: Wenn der Hausherr aufgestanden ist und die Tür verschlossen hat, und ihr anfangt, draußen zu stehen und an die Tür zu klopfen und zu sagen: Herr, tu uns auf!, dann wird er antworten und zu euch sagen: Ich kenne euch nicht; wo seid ihr her?

    Dann werdet ihr anfangen zu sagen: Wir haben vor dir gegessen und getrunken, und auf unsern Straßen hast du gelehrt.

    Und er wird zu euch sagen: Ich kenne euch nicht; wo seid ihr her? Weicht alle von mir, ihr Übeltäter!

    Da wird Heulen und Zähneklappern sein, wenn ihr sehen werdet Abraham, Isaak und Jakob und alle Propheten im Reich Gottes, euch aber hinausgestoßen. Ende des fragwürdigen Teils.

    Und es werden kommen von Osten und von Westen, von Norden und von Süden, die zu Tisch sitzen werden im Reich Gottes.

    Und siehe, es sind Letzte, die werden die Ersten sein, und sind Erste, die werden die Letzten sein“

    \ENDE ZITAT

    Und Mohammed greift das Thema „Tisch“ in der so benannten Sure (Der Tisch, Sure 5) im Verein mit „Erste“ und „Letzte“ seinen Ideen gemäß auf, indem er den Sinngehalt der Worte Joschua sinnentstellend verzerrt indem er alles an Charaktären durch eine Dominanz der Sicht in die Welt aus „Sicht des Magens“ ersetzt.

    Sure 5

    114. Da sprach Jesus, Sohn der Maria: «O Allah, unser Herr, sende uns einen Tisch vom Himmel herab mit Speise, daß er ein Fest für uns sei für den Ersten von uns und für den Letzten von uns, und ein Zeichen von Dir; und gib uns Versorgung, denn Du bist der beste Versorger.»

    (Was nach einem Überfall auf eine Karawane ihn zum ersten Satz auch von Sure 8 „inspíriert“ hat.)

    ….und in einer anderen Sure, Sure 7, wird das „Erste-Letzte-Thema“ aus der Sicht eines Seelers „erzählt“, welcher Macht bevorzugt durch „Bestrafen“ „auslebt“,

    38. Er wird sprechen: «Tretet ein in das Feuer zu den Scharen der Dschinn und der Menschen, die vor euch dahingingen.» Sooft eine Schar eintritt, wird sie ihre Schwesterschar verfluchen, bis endlich, wenn sie alle nacheinander darin angekommen sind, die letzten von den ersten sprechen werden: «Unser Herr, diese da haben uns irregeführt, so gib ihnen die Pein des Feuers mehrfach.» Er wird sprechen: «Jeder hat mehrfach, allein ihr wißt es nicht.»

    39. Und die ersten werden zu den letzten sagen: «So hattet ihr denn keinen Vorzug vor uns; kostet also die Strafe für das, was ihr getan.»

    Soweit ein aktiueller Zwischenstand von „Erste und Letzte“. Deutlich erkennbar ist wie nahe die abwegigen Thematiseriungen in Koran und Matthäusevangelium sind und wie völlig anders – ins Gottmenschliche aufgehoben – das Thema von Lukas (soweit) authentisch wiedergegeben wird

  134. 15.August 21. Dezember 2017 at 11:48

    Wenn du das nicht schaffst korrigiere ich dir DEINEN Satz in MEINE SICHT !

    Zitat: endlich wissen wir, dass Mohammed und seine Lehren vom ANTI-Christlichen genährt wurde.

  135. Wird wohl jetzt bald zur Tradition, daß die Moslems kurz vor Weihnachten noch schnell ein paar Ungläubige überfahren um ihrem Allah ein Weihnachtsgeschenk zu bereiten.
    Der LKW- und Auto-Dschihad wird bei denen auch immer beliebter, haben wohl festgestellt, daß sie mit dem Bauen von Bomben etwas überfordert waren.

  136. Genau, Roadking,
    hat mal wieder nix mit nix zu tun. Denn laut dpa (!!!) ist es ein gaaaaanz braver Bub, ein australischer Staatsbürger mit afghanischen (!!) Wurzeln, der nie und nimmer ein Terrorist ist. Denn er ist ja soooo brav,
    hat nur Drogenprobleme und – klar doch – „psychische Probleme“! Außerdem ist er ja nur in letzter Zeit wegen einiger Verkehrsvergehen aufgefallen und dann war da 2010 „nur ein kleinerer Überfall“ ………………
    Und bei dpa bedienen sich unreflektiert die meisten Redaktionen!

    https://www.stol.it/Artikel/Chronik-im-Ueberblick/Chronik/Angriff-in-Melbourne-Kein-Terrorakt

  137. Feige islamische Massaker an Unschuldigen,werden immer,und immer wieder relativiert.
    Politdarsteller sind jedoch extrem dünnhäutig,wenn es denn die „richtigen“ Täter sind,siehe Hollstein aus Altena!

  138. Auch auf Bayern 5 hieß es den ganzen Vormittag, dass es sich in Melbourne nur um einen Unfall gehandelt habe.
    Kein Wort davon, dass die Täter Affen aus Afghanistan waren.

    Soviel zu unserer Demokratie mit ihrer Wahrheit.
    Aber groß über Polen jammern.

  139. Und der Affghane, stand der unter Drogen, unter Alkohol oder handelte er im Auftrag von Jesus oder Buddha?

  140. Der Weihnachtshase kichert, wenn die Kinderlein denken, dass das Ei von einem
    psychischem PROBLEMO gelegt wurde….

  141. Oh nein, das ist aber Realsatire, oder? Da wissen es welche aber gleich wieder besser als der Terror-Experte Prof. Greg Barton.
    „‚Not terror-related‘: Flinders Street driver of Afghan descent and mentally ill“
    http://www.theage.com.au/victoria/not-terrorrelated-flinders-street-driver-of-afghan-descent-and-mentally-ill-20171221-h08yan.html
    Wenn es schon dummerweise ein Afghane ist, dann wird eben schnell zum australischen Bürger afghanischer Abstammung befördert und ansonsten für geisteskrank erklärt. Nein, wie absehbar!
    Das ist jetzt natürlich für die Opfer nur halb so schlimm, nicht wahr?
    Man kann gar nicht so viel fressen, wie man kotzen möchte (ist nicht von mir).

  142. Der homegrown Islam-Terror, der den deutschen Behörden über den Kopf wächst, der weiter mit jeder Moslem-Zuwnderung wächst und der nach Angaben von Sicherheitskreisen wegen fehlender Resourcen jetzt schon unbeherrschbar geworden ist, ist auch in Australien vorhanden. Australien hat allerdings entschiedener darauf reagiert, läßt konsequent keine weitere islam-Einsickerung mehr zu und hat einen gewaltigen Sicherheitsapparat aufgebaut, zu dem im Vergleich die hiesigen Bemühungen, islam-motivierte Anschläge zu verhindern, nur pure Stümperei darstellen.

    Insbesondere wenn man an das Staatsversagen des Merkel-Regimes im Falle des islam-motivierten Mörders Amri denkt.

    http://www.deutschlandfunk.de/australien-warten-auf-den-grossen-anschlag.799.de.html?dram:article_id=394385

    Die jetzige Unterbindung von jeder weiteren Moslem-Zuwanderung löst, wie diese Terror-Vorgang zeigt, nicht das Terror-Problem, welches mit der vorhandenen Moslem-Population verbunden ist.

    In Anbetracht der gewaltigen Aufwendungen, die Australien gegen den Islam-Terror betreibt, möchten die offiziellen Stellen in Australien die Terrorgefahr gern negieren und sie reagieren ähnlich verlogen, bei einem Terror-Anschlag, wie das hier zu Lande der Fall ist.
    Eine Einwanderungsverhinderung vom Islam als 100% Schutz zu bewerben, ist halt auch nicht ausreichend.

  143. Mal eine OT Frage,
    vielleicht hatte jemand eine ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Mein Bruder hatte letzte Woche beruflich mit einigen Mohammedaner zu tun, morgens hat er diesen Leuten zur Begrüßung die Hand gegeben. Dabei ist ihm aufgefallen das keiner diese Typen einen (sicher 30 Leute) normalen (zupackenden) Handschlag hat, sondern das man ihm eine schlappe Hand entgegenstreckt.

    Ihm ist das sofort aufgefallen bzw. hat ihn das gewundert…hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

  144. Dooflandfunk-Nachrichten 14 Uhr

    Das Melbourner Attentat kommt an aller-allerletzter Stelle und wird verharmlost („kein terroristischer Vorfall. Einzelfall. Psycho. Bla Bla“)

    Als zweite Schlagzeile kam dann die Meldung von dem HUST antisemitisch-biodeutschen Vorfall in Berlin, der zur Zeit genüsslich durch alle gleichgeschalteten Mainstreammedien gekaut wird

    https://tinyurl.com/y9x9gnnn

  145. Mata Hari, wäre dein Bruder eine Frau, würde man ihm überhaupt nicht die Hand geben. Soll froh sein!

  146. servus ,

    die täter sind doch jetzt in Australien politisch verfolgte .. nicht wahr ??
    und dann …… könnte doch die BRD …… diese armen verfolgten … doch aufnehmen , oder ??

    yuhuu !

  147. @cruzader 21. Dezember 2017 at 12:04

    „int 21. Dezember 2017 at 10:43
    In Israel geht das so:
    Ein „Palästinenser“ fährt mit einem Bagger Amok.
    Ein Bewaffneter springt auf, ein Pistolenschuss,
    Feierabend.
    Ein Polizist oder Soldat beseitigt vorsichtshalber alle Zwifel durch einen Schuss aus einem Sturmgewehr.
    Israel existiert noch.

    Hier das Video dazu:
    https://www.youtube.com/watch?v=IBAHFqIWgzI

    *

    Genau das meinte ich.
    Danke!
    Man hääte es mir auch so geglaubt, denke ich.

    Bei „Bagger“ war ich nachträglich noch am Überlegen.
    Aber das war unwesentlich.
    „Radlader“ trifft es auch nicht.
    „Planierraupe“ …“-raupe“ auch nicht.

    Das Wesentliche:
    Das Ding ist weitaus, viel gefährlicher als ein Bagger,
    viel schneller,
    wendiger,
    die Schaufel ist monströs,
    Fahrzeug und Schaufel sind sehr massereich,
    damit „geht“ man seitlich (beispielsweise) durch einen Bus „wie Butter“.

  148. Baerbelchen 21. Dezember 2017 at 14:20

    Mata Hari, wäre dein Bruder eine Frau, würde man ihm überhaupt nicht die Hand geben. Soll froh sein!

    Das stimmt, trotzdem komisch…weil er das so nicht kannte. Alle seine Geschäftspartner (u. Bekanntenkreis/Freunde usw.) haben einen normalen Handschlag, er meinte das es äußerst selten vorkommt das man mal eine Schlapphand bekommt.
    Eigenartig???

  149. Ja, und überall wird wieder in den Medien die Herkunft verschleiert und so getan, als handele es sich um einen psychisch gestörten! Das ist bewusste Täuschung der Mediennutzer, die so nicht die richtigen Schlüsse aus solchen Taten ziehen können! Aber der Schuss geht immer mehr nach hinten los…

  150. Megastar 21. Dezember 2017 at 13:16

    OT
    „phoenix Runde“ (20.12.2017): „Markus Frohnmaier (MdB, AfD, Junge Alternative)“ (20.12.2017)

    Gäste:
    – Florian Philipp Ott (Bundesvorstand Junge Liberale)
    – Christoph Ploß (MdB CDU, Mitglied Junge Union Hamburg)
    – Markus Frohnmaier (MdB AfD, Bundesvorsitzender Junge Alternative)
    – Daniela Kolbe (MdB, SPD)

    Ich habe mir etwa die Hälfte angesehen. Da hat doch CDU Ploß das Märchen verbreitet, mit Merkel und der Rückführung der Illegalen ist alles in Butter. AfD Frohmeier hat zwar darauf reagiert, aber doch viel zurückhaltend.

    War doch eine dreiste Schwindelnummer, die CDU- Ploß da ausgebreitet hat.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article171792651/Abschiebungen-und-freiwillige-Ausreisen-Rueckfuehrungsplaene-scheitern.html

  151. Korrägschn:

    „Radlader“ trifft es.

    Diese Schaufeln sind um ein Vielfaches massereicher,
    sehr viel höher, massiver, voluminöser, als dies bei Planierfahrzeugen der Fall ist.

    „Unwesentlich“-Modus aus

  152. Aha, der „Verkehrsteilnehmer“ hatte „nur“ psychische Probleme. Nennt das Kind doch beim Namen! Das psychische Problem ist eine Geisteskrankheit namens Islam, unter der Millionen brave Bürger aus überwiegend arabischem Raum leiden.
    Man kann es auch als islamischen Faschismus bezeichnen!

    Symptome sind meistens religiöser Wahn, blindes Folgen einem Führer (Allah), Einteilung der Welt in Gut (Moslems) und Böse (alle anderen, bevorzugt Christen und Juden), Gefühl einer Elite (Arier ähm sorry Moslems) anzugehören, die auserwählt ist, die Welt zu erobern und zu beherrschen!

    Sollten Sie irgendwelche oben erwähnten Symptome an sich feststellen, begeben Sie sich umgehend in ärtliche Hilfe (Nervenheilanstalt), bemerken Sie die Symptome an anderen Personen, lassen Sie diese in einer Zwangsjacke gerichtlich angeordnet abholen und in der Nervenheilanstalt betreuen, da eine geistige Zurechnungsfähigkeit nicht mehr gegeben ist! Sollten Personen mit Namen Angela Merkel, Claudia Roth oder Renate Künast ihre Adoptivkinder dort abholen wollen, wenden Sie sich an die Polizei und lassen Sie diese dort ebenfalls stationär unterbringen, da geistig auch nicht mehr ganz auf der Höhe!

    Im Voraus dankt, ihr Deutschland!

  153. Keine voreiligen Schlüsse hier! Immerhin fahren doch auch täglich psychsich kranke drogensüchtige Biodeutsche und Budhisten mit PKW’S und LKW in Menschenmassen.
    Also biite wieder hinlegen…

  154. @Franz
    Hab auch B5 aktuell gehört, weil ich meinen Fernseher schon vor Jahren entsorgt habe.
    „Ein Auto rast in Menschenmenge.
    Der Australier mit afghanischen Wurzeln.
    Keine Terroverbindung.“
    Zum Kotzen.
    Vertuschen und täuschen von GEZ- bezahltem Radio.

  155. @ aenderung 21. Dezember 2017 at 12:12

    Karamba 21. Dezember 2017 at 12:05

    mentale probleme habe ich auch bald, wenn das so weitergeht.

    Sorry, aber ich habe mich eben beinahe vor Lachen an meinem Brötchen verschluckt…vermutlich habe ich auch schon mentale Probleme.
    Musste um kurz vor 12:00 Uhr noch mal los und da kamen die Nachrichten im Autoradio. Nichts, Null, GAR NICHTS über Melbourne!!

  156. Also, so viel ich weiß, gibt es in Deutschland schon lange Drogensüchtige. Aber auf die Idee in eine Menschenmenge zu fahren, um zu töten, davon habe ich noch nie gelesen.

  157. Die djurnalistische FakeNews_GenoSSenschaft von Bertelsmann_Knecht NTV verkündete RATLOS und recht antiseptisch-neutral daß, (Aufgepasst!):

    EIN MENSCH IST IN EINE MENSCHENMENGE GEFAHREN…..

    Ja Herrgott Kruzifix, GenoSSen; der russische Staatszirkus kann auch nicht überall sein, so daß da „mutmaßlich“ etwa ein Tanzbär am Steuer sitzen könnte.

    Und dann verlas der News_Komsomolze noch „Bekundungen“ aus dem „Netz“….. und jetzt aufgemerkt:
    Irgend eine LINKE Torfnase soll geschreibselt haben, – „oh Gott hoffentlich kommt der „EUROPÄISCHE TERROR“ nicht zu uns, nach Australien.

    Alles klar ?
    Weisse Böscheid, „der Terror der aus €Uropa kommt“; und latürnich nixx, aber auch gar nixx mit dem iSSlam zu tun hat. Woll ?

    Bähhh, ich könnt nur noch im hohen Bogen…….

  158. Babieca 21. Dezember 2017 at 09:27

    OT

    Wollte mich nur über Weihnachten abmelden – die jährliche Auszeit. Euch allen und dem PI-Team frohe Weihnachten und guten Rutsch (auch wenn Allahs Bodenpersonal es weiter krachen läßt).
    Herzlich
    Babieca
    ===================
    Werde mich zwar erst morgen abmelden, aber nichts desto trotz schon mal frohes Fest und Guten Rutsch.

    Und Babieca, danke für die erhellenden Kommentare

  159. Erschiessen, das Viehzeug, an Ort und Stelle. Wenn eindeutig klar ist was passiert ist.
    Sie sollten auch wissen, dass sie danach im Schweinedung beerdigt werden.
    Dann würden solche Kreaturen dies nicht mehr wagen.
    Basta

  160. Soeben in Radio Paradiso (evangelischer Sender): Melbourne nix mit Terror. Fahrer lediglich mental nicht voll auf der Höhe. Stimmt ja auch irgendwie.

  161. Privatier 21. Dezember 2017 at 16:10

    Soeben in Radio Paradiso (evangelischer Sender): Melbourne nix mit Terror. Fahrer lediglich mental nicht voll auf der Höhe. Stimmt ja auch irgendwie.

    Das stimmt in gewisser Weise. Jeder Islamer ist abhängig von der Schwere des Befalls nicht ganz dicht im Kopf. Da mußte man sich doch nur die Massendemos wegen der Trump Entscheidung zu Jerusalem in Indonesien ansehen. Das sah aus, als wären dort die Irrenanstalten geflutet worden.

    Nur den Opfern hilfts auch nicht, wenn sie wegen religiös beförderter Debilität des Täters zerstückelt werden.

  162. Made in Germany West 21. Dezember 2017 at 10:43

    Ein Terrorismus-Experte äußerte sich bei n-tv dazu. Es müsse natürlich noch geklärt werden, ob es sich überhaupt um einen terroristischen Anschlag handelte, von wem auch immer. Erst mal das übliche Geschwurbel.

    Jedenfalls meinte er dann u. a., dass Australien im Gegensatz zu Europa vom Terror nicht so betroffen sei. Großes Land und verhältnismäßig wenige Einwohner.

    Die Australier würden in so einem Fall aber rigoros vorgehen, und zwar kann die australische Staatsangehörigkeit aberkannt, der Geldhahn zugedreht werden und die Ausweisung erfolgen.

    So geht es auch.
    —————————————————————————–
    Wären die australischen Polizisten tatsächlich rigoros vorgegangen hätten sie diesen Mistkerl von seinen psychischen Leiden sofort und wirkungsvoll noch an Ort und Stelle geheilt.
    Den Verletzten kann man nur gute Besserung wünschen.
    Hoffentlich überleben alle Opfer dieses Terroranschlags.

  163. Ach, der arme Afghane, der doch ein Australier sein soll.
    Psychische Probleme und Drogen…..

    Klar sind diese Massenmörder seelische Wracks, denn das kommt von der weltbeherrschenwollenden Ideologie, genannt ISLAM!

    Der Karlsruher Anschlagsplaner soll auch ein Deutscher sein ????

    ZDF dazu: der Verdächtige sei Deutscher, dessen Eltern aus dem Irak stammen….

    Deutscher ist, wer deutscher Abstammung ist!
    Aber das ist eine andere Art der täglichen Gehirnwäsche, jeder kann Deutscher sein, nur wenn er eine deutsche Plastikkarte hat.

  164. natürlich wieder nur einzelfälle
    wieder ein tag damit wo soll es enden ?
    es ist wohl alles rückläufig von wegen

    und die rassitische deutsche gesellschaft ist daran schuld obwohl sie gar nicht da war steht das jetzt schon fest

  165. Wenn ich schon wieder lese „die m u t m a ß l i c h e n“ Täter…
    Wieso mutmaßlich?

    Die sind doch in flagranti erwischt und aus dem Tatfahrzeug gezogen worden, was gibt es da noch
    zu mutmaßen?

    Das Unwort des Jahres 2017: mutmaßlich

  166. Smile 21. Dezember 2017 at 10:46

    Die Taktung wird immer höher, sie versuchen krampfhaft stur und völlig konzeptionslos uns eine friedliche Weihnachtsstimmung vorzugaukeln mitten im de facto Kriegsgebiet gegen uns: Anschlag Berlin mit inszenierter Heuchelei ein Jahr danach, IS-Terror-Anschlag in Karlsruhe angeblich wieder gerade so verhindert, täglich Raubüberfälle auf den Straßen auf wehrlose Rentner, Merkel-Legos vor jedem Weihnachtsmarkt, Brutalste Körperverletzungen auf Rentner (Neger in Nürnberg), Vergewaltigungen und Morde an Frauen (Afghane in Berlin, der 17-jährige ertränken wollte!), Im Stundentakt Einbrüche, Diebstähle, Antanz-Delikte, zur Schau gestellte Wichser-Ejakulate, Frauenbegrabschungen durch „Südländer“ bzw. „Männer mit gebräuntem Teint“ usw. usw. usw. (Polizeibericht Mannheim z.B. bis zu 40 Einträge am Tag = nur ein kleiner Teil gelangt dort überhaupt rein!)
    Und angesichts dieses Staatsbankrotts und Totalversagen, dass die Grenezen IMMER NOCH nicht geschlossen werden wünschen sie uns „Frohe Weihnachten“ ?!?
    ———————————————————————————-
    „Und angesichts dieses Staatsbankrotts und Totalversagen, dass die Grenezen IMMER NOCH nicht geschlossen werden wünschen sie uns „Frohe Weihnachten“
    Das ist an Zynismus nicht mehr zu überbieten.
    Ich hatte heute mit einem Kollegen über die versuchte Vergewaltigung einer jungen Frau durch ein importiertes aber schwimmunfähiges Goldstück diskutiert welches dann von der Wasserschutzpolizei rausgefischt worden ist.
    O-Ton: „Ich hätte mir sehr viel mehr Zeit gelassen mit der Rettung.“
    Kein Witz. Das hat er wirklich gesagt.

  167. Aus ntv 16:37 Uhr / Melbourne

    „Es kann nicht grundsätzlich von einem islamistischen Terroranschlag ausgegangen werden.“
    +
    Psychische Probleme und Drogenvergangenheit soll der Fahrer gehabt haben.
    +
    „Todeswaffe Auto“ steht in dem Streifen unten auf dem Bildschirm.
    Jetzt redet die Moderatorin von „Terroranschlag“ .
    Anmerkung:
    Wie passt das zusammen … „nicht grundsätzlich … „ – „Todeswaffe Auto“ – „Terroranschlag“ ?
    +
    Passant erzählt:
    „Der mutmaßliche Täter ist durch die Menge gepflügt.“
    Anmerkung:
    Was soll das anderes sein, als ein Terroranschlag? Sollte es Versagen der Bremsen sein? Dann ist der Fahrweg vielleicht Zack Zack und der Fahrer „pflügt“ nicht durch die Menge, oder so ähnlich.
    +
    „Todeswaffe Auto „
    Und schon wieder … / sie werden sich einfach nicht einig.

    +

    Madrid – März 2004: Bei islamistisch motivierten Bombenanschlägen auf Pendlerzüge sterben in der spanischen Hauptstadt 191 Menschen, rund 1500 werden verletzt.

    London – Juli 2005: Vier Muslime mit britischem Pass zünden in der U-Bahn und in einem Bus Sprengsätze. 56 Menschen sterben, etwa 700 werden verletzt.

    Moskau – März 2010: Zwei Selbstmordattentäterinnen verüben Anschläge auf U-Bahn-Stationen. 37 Menschen werden getötet, rund 70 werden verletzt.

    Moskau – Januar 2011: In der Ankunftshalle des Moskauer Flughafens Domodedowo sprengt sich am 24. Januar 2011 ein Selbstmordattentäter in die Luft. 37 Menschen sterben, mehr als hundert werden verletzt. Hinter der Tat stecken offenbar islamistische Terroristen um den tschetschenischen Rebellenführer Doku Umarow.

    Brüssel – Mai 2014: Im Jüdischen Museum erschießt ein französischer Islamist vier Menschen. Kurz darauf wird er festgenommen. Als selbst ernannter „Gotteskrieger“ hatte er zuvor in Syrien gekämpft.

    Paris – Januar 2015: Bei einem Attentat auf das Satiremagazin „Charlie Hebdo“ und einen koscheren Supermarkt sterben 17 Menschen. Die beiden Täter kommen später bei einer Polizeiaktion ums Leben. Zu dem Anschlag bekennt sich die Terrororganisation al-Qaida.

    Kopenhagen – Februar 2015: Ein arabischstämmiger 22-Jähriger feuert auf ein Kulturcafé, ein Mann stirbt. Vor einer Synagoge erschießt der Attentäter einen Wachmann, bevor ihn Polizeikugeln tödlich treffen.

    Paris – November 2015: Bei einer koordinierten Anschlagsserie am Stade de France, mehreren Restaurants und dem Musikklub Bataclan töten IS-Anhänger 130 Menschen, Hunderte werden verletzt.

    Istanbul – Januar 2016: Ein Selbstmordattentäter des IS zündet im historischen Zentrum mitten in einer deutschen Reisegruppe eine Bombe und reißt zwölf Deutsche mit in den Tod.

    Brüssel – März 2016: Mit mehreren Bomben töten islamistische Attentäter am Flughafen der belgischen Hauptstadt und in einer Metrostation 32 Menschen.

    Istanbul – Juni 2016: Drei Selbstmordattentäter sprengen sich am Istanbuler Flughafen Atatürk in die Luft. 41 Menschen werden getötet.

    Brüssel – März 2016: Mit mehreren Bomben töten islamistische Attentäter am Flughafen der belgischen Hauptstadt und in einer Metrostation 32 Menschen.

    Istanbul – Juni 2016: Drei Selbstmordattentäter sprengen sich am Istanbuler Flughafen Atatürk in die Luft. 41 Menschen werden getötet.

    Nizza – Juli 2016: Ein Attentäter rast mit einem Lastwagen auf dem Strandboulevard in eine Menschenmenge. Mindestens 86 Menschen sterben. Der IS ist nach Angaben seines Verlautbarungsorgans Amak für den Anschlag verantwortlich.

    Berlin – Dezember 2016: Kurz vor Weihnachten wird die Hauptstadt zum Ziel eines Terroranschlags. Zwölf Menschen kommen um, als ein IS-Anhänger einen gekaperten Lkw in einen Weihnachtsmarkt steuert. Wenige Tage später wird der 24 Jahre alte Tunesier bei einer Polizeikontrolle nahe Mailand erschossen.

    Istanbul – 1. Januar 2017: Ein Attentäter erschießt in einem Nachtklub innerhalb von sieben Minuten 39 Menschen. Der „Islamische Staat“ (IS) bekennt sich zu dem Anschlag. Die türkische Polizei verhaftet den Usbeken Abdulkadir Mascharipow. Laut den Behörden erhielt Mascharipow seine Anweisungen direkt von einem IS-Kommandeur im syrischen Rakka.

    Paris – Februar/März 2017: Auf dem Flughafen Orly versucht ein Mann, einer patrouillierenden Soldatin das Gewehr zu entreißen, und wird erschossen. Erst Anfang Februar war nahe dem Louvre-Museum ein Ägypter niedergeschossen worden, der sich mit Macheten auf eine Militärpatrouille gestürzt hatte.

    London – 22. März 2017: Ein Attentäter steuert ein Auto absichtlich in Fußgänger auf einer Brücke im Zentrum Londons und ersticht anschließend einen Polizisten. Von den Opfern auf der Brücke sterben vier an ihren Verletzungen. Sicherheitskräfte erschießen den Täter.

    St. Petersburg – 3. April 2017: Bei einem Selbstmordanschlag in der U-Bahn werden 14 Menschen getötet. Ein 22-jähriger, in Kirgisien geborener Russe soll den Selbstmordanschlag verübt haben. Auf den Resten der explodierten Tasche seien seine DNA-Spuren gefunden worden, melden Ermittler.

    Stockholm – 7. April 2017: Ein gekaperter Lastwagen rast in einer Einkaufsstraße erst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus. Fünf Menschen werden getötet, 15 verletzt. Noch am selben Tag nimmt die Polizei einen 39-jährigen Usbeken unter Terrorverdacht fest.

    Paris – 20. April 2017: Auf dem Pariser Boulevard Champs-Élysées schießt ein Islamist mit einem Sturmgewehr in einen Polizeiwagen. Ein Beamter wird getötet, zwei weitere Polizisten und eine deutsche Passantin werden verletzt. Die Polizei erschießt den Angreifer, die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) reklamiert die Attacke für sich.

    Manchester – 22. Mai 2017: Bei einem Bombenanschlag auf ein Popkonzert in Manchester werden 22 Menschen getötet. Es gibt knapp 60 Verletzte, darunter viele Kinder und Jugendliche. Ein Mann bringt am Ende eines Popkonzerts von Teenie-Star Ariana Grande eine selbstgebaute Bombe zur Explosion.

    London – 3. Juni 2017: Auf der London Bridge überfahren drei Attentäter mehrere Fußgänger, dann greifen sie eine beliebte Markthalle an. Mindestens sechs Menschen kommen ums Leben, die Angreifer werden getötet.
    … …

    http://www.spiegel.de/politik/ausland/terrorismus-in-europa-eine-chronologie-a-1150645.html

    Berlin – 19.12.2016 Lastwagen fährt in den Weihnachtsmarkt auf dem Breitscheidplatz

    Australien – Melbourne LKW …

    Liste der Anschläge ist wahrscheinlich nicht vollständig.
    Die Information aus ntv ist eine Mitschrift …

    Siehe auch
    https://www.nzz.ch/international/chronik-terrorismus-anschlaege-gegen-europaeer-seit-charlie-hebdo-ld.9262

    ++++++

    ISRAEL

    Die Israelis werden 8 Stunden täglich ausgebildet, um Terroranschläge zu verhindern. Sie lernen mit echten Fallbeispielen
    Sie lernen den Terroristen … zu neutralisieren.
    Ihre Taktik ist es, sich unter das Volk zu mischen, um so näher … zu sein.

    +++

    Martin Schulte (hat Lkw Führerschein) testet Sicherheitsvorkehrungen mit einem gemieteten 12 Tonner.
    — Wenn der Fahrer mit dem Fahrzeug vertraut ist, dann sei fahren kein Thema .
    So ein Fahrzeug sei groß und träge. 140 Meter sind notwendig, um auf die 50 km zu kommen.
    Sei alles nicht so einfach, wie man es sich vorstellt.
    >> Mit diesem Wissen erscheinen viele Weihnachtsmärkte sicher. <> Viele Weihnachtsmärkte seien jedoch auf Grund ihrer Lage sicher. <<

    +

    Der TV-Sprecher von ntv sagt, dass der Fahrer absichtlich, also vorsätzlich in die Menschenmenge gerast ist. Terroranschlag muss ausgeschlossen werden. (!!)

    Fazit
    Ein hin und her in den Aussagen. Unter dem Strich, das alles hat mit … oder doch ?
    Doch was nützt das den Familien, deren Angehörige verletzt wurden.

    N I C H T S

    Was bleibt, der Fahrer ist in die Menge gepflügt und hat somit bei vielen Familien Traumata, hinterlassen.

    Allen Familien mein Mitgefühl und viel Kraft für die Verarbeitung des Geschehens.
    Haltet zusammen, denn nur so seid seid ihr in der Schwäche stark.

    ++++++

  168. Das_Sanfte_Lamm 21. Dezember 2017 at 11:12

    Mata Hari 21. Dezember 2017 at 11:08

    Und nun, was nun? Sperrt man diese „Menschen“ weg und wie lange? Und danach?

    Also ich finde, Australien sollte dem Beispiel Deutschlands folgen und den jungen Männern als therapeutische Massnahme einen Erlebnisurlaub geben;
    mir schwebt zum Beispiel ein Surfkurs an einem Strand vor, der wegen Weissen Haien gesperrt ist.
    ———————————————————————————
    Ach nö! Nun haben Sie doch mal ein bisschen Verständnis für die armen hungernden Eisbären. Ist das denn zu viel verlangt? 😀

  169. Bei ARD-Brisant war nur die Rede von einem 32-jährigen Australier. Von afghanischen „Wurzeln“ oder von einer afghanischen „Hintergrund“ war nicht die Rede. Mit Terror hat es ohnehin nichts zu tun. Dabei wollen die uns glauben machen der öffentlich-rechtliche Rundfunk in Deutschland sei nach dem Zweiten Weltkrieg als GEGENENTWURF zu dem zentralistisch organisierten Staatsfunk der NS-Diktatur entstanden. Dieser wie immer geartete GEGENENTWURF hat am Endprodukt nichts wesentliches geändert.

  170. Zu dem festgesetzten Salafistenbart mit dem roten Hemd heißt es bei FAZkes :

    Kurze Zeit nach der ersten Festnahme machte die Polizei an der Straße einen weiteren Mann dingfest. Er soll der Beifahrer gewesen sein. Beide Männer gelten als nahe Verwandte.

    http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/wer-ist-der-fahrer-von-melbourne-15352746.html

    Australischen Quellen war zu entnehmen, die hier als „Beifahrer“ bezeichnete Person sei deswegen festgesetzt worden, weil sie drei „Knifes“ im Rucksack hatte und das Attentat intensiv gefilmt hätte, und man erst prüfen müsse, welcher Zusammenhang zum Fahrer bestünde.

  171. Heißt das jetzt, dass islammotivierter Terror kein Terror mehr ist, sondern zumindest von den MSM als ganz normale Ausübung der Religionsfreiheit akzeptiert ist?
    Die Stigmatisierung durch die Unterstellung einer psychischen Krankheit ist dann natürlich nicht mehr zulässig.

  172. Ich habe in australischen Medien gesehen, dass der Attentäter kohlschwarzes Haar hatte und einen typischen langen Islam – Prophetenbart trägt. Zudem ist er afghanischer Herkunft . Alles klar ? Für den objektiven Betrachter schon . Das sind keine Menschen mehr, das sind gnadenlose Raubtiere.

    Irgendwann werden anscheindend nicht wenige Moslems zu Zeitbomben gegen die westliche Gesellschaft und kennen nur noch eins : Töten und verletzten von möglichst vielen Anders – und Ungläubigen.

    Deutschland wird sich noch wundern, was sich alles noch an Kartastrophen ereignet, wenn nicht sofort gegen diese Leute andere Saiten aufgezogen werden .

    Als erstes muß ein sofortiger Einwanderungsstopp für Moslems her.

  173. Der klassische Auto-Dschihad nach bekanntem Vorbild, begangen durch zwei Moslems.
    Was erzählt uns Merkels Staatspropaganda irgendwo in den hinteren Meldungen?

    ARD:

    Angriff in Melbourne
    „Ich hatte große Angst“

    Insgesamt 19 Verletzte, darunter ein vierjähriger Junge: Das ist die traurige Bilanz des Angriffs mit einem Auto in Melbourne. Die Tat weckte bei vielen Erinnerungen an einen Anschlag vom Jahresanfang, die Polizei geht jedoch nicht von einem Terrorbezug aus.

    Alles klar?
    Alles gut, Michel! Penn weiter! Freu dich lieber darüber, dass deine deutsche Regierung sich gegen Israel und die USA gestellt hat und die USA dafür verurteilen, dass sie die faktische israelische Hauptstadt Jerusalem anerkennen.
    Mit dem Terror mußt du trotzdem leben, blöder Michel, obwohl deine Regierung dem Islam von allen Seiten den Popo pudert.

  174. Die Australische Regierung ist schuld wie all die westlichen Regierungen da sie dieses Gesindel ins Land lassen.

  175. Wer hätte das gedacht? Dieser Anschlag hat es nicht in die 20Uhr-Nachrichten von Tagesschau geschafft.
    Aber wenn in China ein Sack Reis umfällt, ist das relevant.

  176. Die Australischen Behörden in Melbourne haben schon heute vormittag auf NDR 2 verlauten lassen: Es gäöbe keine Anzeichen für einen terroritischen Anschlag. Also, nur ein Afghane, der psychisch labil ist. Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

  177. Anis Amri hat ja auch mit Drogen gedealt und selbst welche genommen. Trotzdem ist das Merkel-Regime Gott sei Dank mit dieser Nummer nicht durchgekommen.

  178. crafter 21. Dezember 2017 at 20:18
    Zu dem festgesetzten Salafistenbart mit dem roten Hemd heißt es bei FAZkes :

    Kurze Zeit nach der ersten Festnahme machte die Polizei an der Straße einen weiteren Mann dingfest. Er soll der Beifahrer gewesen sein. Beide Männer gelten als nahe Verwandte.

    Wahrscheinlich der Bruder, aber gleichzeitig auch Vater, Schwager, Onkel und Cousin!

  179. Bei Koranern muss man IMMER damit rechnen, dass denen mal auf kurze oder weite Sicht die Sicherung wegfliegt, das kommt von der Schei*e, die in ihr grünes Teufelswerk geschmiert ist, erstes Indiz ist der Ziegenbart, Ziegenböcke pi**en da auch rein.
    Und genauso stinken sie auch……………….

  180. Sagte ich es schon? Bei bestimmten Delikten bin ich für die Todesstrafe und Abschiebung der restlichem Sippschaft, weil psychische Probleme wie der Islam oftmals eine Familienkrankheit sind.

    Wie brauchen Sonderstaatsanwaltschaften beim Generalbundesanwalt für Migrantenkriminalität, um gegen die Miris, Muftis und Konsorten ein Gleichgewicht der Kräfte herzustellen. Prozesse unter Ausschluß der Öffentlichkeit mit Zeugenschutz bzw. anonymisierten Zeugen brauchen wir, sonst haben wir hier bald den Libanon zu seinen besten Zeiten.

  181. Wann werden bei der Bundeswehr endlich diese verschissenen Bärte verboten? Die Soldaten laufen rum wie Marodeure. Das muß aufhören.

  182. Charly1 21. Dezember 2017 at 21:26
    Die Australische Regierung ist schuld wie all die westlichen Regierungen da sie dieses Gesindel ins Land lassen.

    Knallhartes Fazit in der gesamten fortschrittlichen Welt muss sein: keinen *rsch-zum-Himmel-Anheuler mehr rein lassen, keinen, und ja, Generalverdacht gegen alle Muselmanen!
    Wenn ich einen Giftpilz unter hunderten guten habe, muss ich alle sorgfältig untersuchen!
    Bei den Koranern ist das nämlich genauso wie beim russischen Roulette!

    Generalverdacht ist hier wie eine gute Lebensversicherung!

    Der Islam ist nicht die Lösung, er ist das Problem!

  183. Nun hat sich der Täter also zu seinem Motiv geäußert:
    Und siehe da, wer hätt’s gedacht?

    Das Attentat von Melbourne war islamisch motiviert!

    https://www.welt.de/vermischtes/article171838211/Melbourne-Tatverdaechtiger-nennt-Polizei-Motiv-fuer-Fahrt-in-Menschenmenge.html

    Zu der Tat habe ihn unter anderem getrieben, dass Muslime schlecht behandelt würden, zitierten die Ermittler aus seiner Aussage. Allerdings sprach der Mann auch von Stimmen.

    Womit für die MSM der Beweis erbracht wäre, dass das Attentat wieder nix mit nix tu tun hat, denn schließlich hat der Mann auch Stimmen gehört.
    Gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen.

  184. Frau Holle 22. Dezember 2017 at 09:47

    Würde mich gar nicht wundern, wenn ihm durch die „Stimmen“ eine Strafmilderung angeboten wurde.
    Einen islamistischen Anschlag zu vertuschen, lassen sich die NWO-Verbrecher schon was kosten.

Comments are closed.