Israelische Soldaten führen einen illegalen Einwanderer ab.
Print Friendly, PDF & Email

Auch Israel hat viele illegale Einwanderer, die für das Land beinahe noch gefährlicher sind als die Illegalen für Deutschland.

Denn sollte der einzige jüdisch dominierte Staat einmal demographische Auflösungserscheinungen zeigen wie derzeit Deutschland, dann wird es für Juden keine zweite Heimstatt mehr geben, aus der heraus sie sich werden verteidigen können.

Fällt der Staat Israel, dann fällt das Todesurteil über die Juden in dieser Welt.

Dies mag der israelische Ministerpräsident im Hinterkopf gehabt haben, denn

[…] 2015, während der Flüchtlingskrise, erklärte der amtierende Ministerpräsident Netanjahu, dass Israel nicht in der Lage sei, Menschen, etwa aus dem Nachbarland Syrien, aufzunehmen. Israel sei „ein kleines Land,“ dem es an den „demografischen und geografischen“ Möglichkeiten mangele, begründete er damals seine Entscheidung.

Einen Flüchtlingsstatus gibt es grundsätzlich nicht für die „Eindringlinge“, wie Netanjahu sie bezeichnet, gerade 3 (in Worten: drei) haben diesen Status in den letzten Jahren erhalten, von zehntausenden Eritreern und Sudanesen, die es nach Israel hinein schafften. 20.000 wurden in den letzten Jahren erfolgreich abgeschoben. Für die verbliebenen 40.000 sieht der „Fahrplan“ jetzt so aus:

1. Angebot: 3500 Dollar pro Kopf und ein Flugticket nach Hause. Das gilt bis März.
2. Angebot: Ab April wird die Ausreise-Prämie von 3500 Dollar kontinuierlich gekürzt.
3. Angebot: Gefängnis bei weiterhin verweigerter Ausreise.
4. Eindringlinge, die nicht ausreisen wollen (oder können!), werden in andere afrikanische Länder abgeschoben.

Israel hat dazu, unter anderem mit Ruanda und Uganda, Deals abgeschlossen. So erhält Ruanda 5000 Dollar für jeden aufgenommenen Flüchtling, wie die israelische Zeitung „Haaretz“ berichtet.

Damit erübrigt sich die ganze Problematik verlorener Pässe oder nicht aufnahmewilliger Entsendeländer. Australien geht schon lange erfolgreich einen ähnlichen Weg:

Die australische Regierung lässt keine Bootsflüchtlinge ins Land, sondern interniert sie auf Nauru, Papua-Neuguinea oder der Weihnachtsinsel. Selbst wenn ihr Flüchtlingsstatus anerkannt wird, dürfen die Menschen nicht nach Australien kommen. Dies wird auch international scharf kritisiert.

Hierbei sind noch gar nicht all die Möglichkeiten bedacht, die binnen kürzester Zeit von Deutschland ergriffen werden könnten, um ungebetene Gäste wieder loszuwerden: Kürzung oder Streichung der Entwicklungshilfe, Verbot von Urlaubsreisen in den entsprechenden Entsende-Ländern (Nordafrika!).

Und noch eine Möglichkeit sollte nicht unerwähnt bleiben: Die „Nach einem besseren Leben Suchenden“ könnten bei sich zu Hause anfangen, und sei es nur, dass sie einen kleinen Garten beackern. Das wäre immer noch produktiver, als in Markenklamotten durch deutsche Straßen zu stolzieren.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Rückweg.

120 KOMMENTARE

  1. Es wird sich Nichts ändern, nicht unter Merkill oder Schulz. Im Gegenteil, es wird noch mehr Gas gegeben.

  2. Die neue Außenministerin Österreichs, Karin Kneißel, wird sicher demnächst auch in Ruanda vorsprechen.

  3. Aha! Verstehe, unser größter Außenminister aller Zeiten hat das natürlich schon vorhergesehen und deswegen seinerzeit Netanjahu gleich mal schon mal im Voraus brüskiert.

  4. Genossin Merkel arbeitet ja in Form des Magenbandbändigers Gabriel doch schon an der Verschlechterung der diplomatischen Beziehungen zu Israel. Damit der Deutsche nicht von Israel lernen kann.

  5. Von allen hämischen Bemerkungen mal abgesehen, gibt es hier wenigstens mal einen Plan und der ist sowohl für alle transparent und als auch durchführbar. Sowas stelle ich mir eigentlich „Regieren“ vor und nicht das Kasperletheater, welches von unserer bunten Laientruppe in Berlin vorgeführt wird.

  6. I love Israel!

    Und ich hoffe, dass Israel bald noch mehr Gebiete wieder und endlich sein eigen nennt!
    Ganz Jerusalem und die Geburtsstadt Jesus Bethlehem sollten sowieso unter Schutz der Juden stehen!

    Alle „Autonomiegebiete“ der Moslems gehören dort ersatzlos aufgelöst. Ein palästinesisches Volk gibt es nicht, schon lange vor der Geburt Jesus ausgestorben.

  7. Wenn ich mich an die DDR-Zeiten erinnere, muß ich sagen, dass dort das Know-how an den Grenzen usw. noch viel besser war!
    Es geht schon, wenn man nur will!

  8. Denn sollte der einzige jüdisch dominierte Staat einmal demographische Auflösungserscheinungen zeigen wie derzeit Deutschland, dann wird es für Juden keine zweite Heimstatt mehr geben, aus der heraus sie sich werden verteidigen können.
    ——————————————
    Das verstehe ich nicht, denn auch für Deutsche wird es keine zweite Heimstatt mehr geben! Höcke hat dies schon einmal in einer Rede gesagt, die Migranten können wieder zurück in ihre Heimat, aber für die Deutschen gibt es keine Heimat mehr. Ich glaube das haben viele auch der Artikelschreiber noch nicht verstanden.

  9. Soll der Schwarze froh sein, dass ihm die Rückkehr in den Busch mit Geld versüßt wird. In anderen Ländern gibt es einen Gewehrkolben auf die Zähne. Meine bevorzugte Methode einer kostengünstigen, nachhaltigen Ausreise.

  10. Ein Tritt in den Hintern koennte auch Wunder wirken. Wo bescheidene finanzielle Anreize nicht wirken, muessen altbewaerte Mittel eingesetzt werden, dass man in 10 Jahren mindestens 90% der Islamschmarotzer sich entledigt hat, natuerlich incl., den Tuerken, die sich in ihrer Mehrheit als Feinde der D GEsellschaft erwiessen haben und jeden Wink ihres Erdowahn sogleich umsetzen.
    Glacehandschuhe sind bei diesem Pack nicht angebracht sondern counterproductive.
    Israel hat im Gegensatz zu Merkeldeutschland nicht den Rattenschwanz der Unterstuetzung die in D von der politische Spitze, dem Gro der Altparteien, bis in die letzte Kanzlei der Dorfkirche reicht, da dieses Land zu einem grossen Prozentsatz inzwischen Gehirntod ist.

  11. Nicht schlecht die 3500 $ als Abschiedsgeschenk und sehr großzügig von Israel. Das durchschnittliche Jahreseinkommen in Nigeria liegt knapp unter 2700 $.

  12. Für 3.500 USD können die doch auch nach D fliegen. Würde mich nicht wundern, wenn wir bald einige davon als Gäste begrüßen dürften.

  13. Berggeist 7. Januar 2018 at 22:19
    Wird langsam Zeit das du damit Beginnst,
    den genau dort wirste Fündig
    über die Europäischen Zustände.

  14. Die Beispiele Israel und Australien zeigen, dass die ganze Asylgeschichte selbstverständlich lösbar ist und unsere Politiker nicht gewillt sind, das Problem zu lösen. Deutschland hätte ja mit der EU im Rücken noch wesentlich mehr Macht, um Druck auf diese Länder auszuüben.
    Natürlich wird sich das sehr schnell verbreiten, dass man als Goldstück besser nicht nach Israel geht, sondern in Länder wie Deutschland oder Schweden. Die Goldstücke denken nämlich schon logisch. Wenn sie möglichst schnell abgeschoben werden, dann werden sie auch nicht mehr kommen.

  15. Naja, aber Israel ist doch gemäss unserer Linken der neue Nahtsi-Staat, der Mauern baut und seine Grenzen kontrolliert, Plastilinensern genannten Jordaniern kein Staatsgebiet abtreten, sie nicht vollumfänglich alimentieren und seine Hauptstadt unverschämterweise selbst bestimmen will und überhaupt ganz, ganz doll pöhse ist.

    Sowas darf sich doch kein strammer Buntdeutscher zum Vorbild nehmen.

  16. Nach 18 Monaten dürfen sowieso alle bleiben. Und so kann man die Abschiebepflichtigen konstant auf niedriger Zahl halten. Während sukzessive alle Illegalen Aufenthaltsgenehmigungen erteilt kriegen.

    Weiviele gehen denn reell wieder? Es sind 5%.

    Jeder Migrant ist Gold wert für Caritas und Co. Wenn man mit 18 einwandert, kann einen der sozialmigrantische
    Komplex 60 Jahre betüdeln und Geld einheimsen. Und dann der Jackpot Familienzusammenführung.
    Ein Perpetuum mobile an Steuergeldern.

    „Aufenthaltserlaubnis
    Nach § 25 Abs. 5 AufenthG besteht nach 18 Monaten Duldungszeit ein Soll-Anspruch auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis. Ein solcher Anspruch besteht jedoch nur dann, wenn der Ausländer unverschuldet an der Ausreise gehindert ist, die Unmöglichkeit der Abschiebung also nicht selbst verschuldet hat und auch eine freiwillige Ausreise unmöglich oder jedenfalls unzumutbar ist. Auch müssen grundsätzlich die allgemeinen Erteilungsvoraussetzungen gemäß § 5 Abs. 1 und 2 AufenthG vorliegen. Hiervon kann die Ausländerbehörde jedoch nach Ermessen absehen (§ 5 Abs. 3 Satz 2 AufenthG). “

    Wikipedia

  17. Von den 3500 USD kaufen die sich eine Flugreise nach Germoney. Teddybärwerfer sofort geschlossen am Flughafen antreten und in hab Acht Stellung gehen. Es kommen schutzbedürftige Frauen und Kinder.

  18. Ich würde als Ausreiseprämie genau O € geben. Im Gegenteil ich würde Mahnbescheide an die Familie schicken, damit die Abschiebekosten übernommen werden. Ansonsten gibt es keine Importe und keine Visa mehr für die Länder.

  19. es gibt Rassen, die seit Jahrhunderten nichts zustande bringen und daran sind sie selbst schuld. –

  20. Immer gut zu sehen, dass es geht, aber natürlich geht es. Es handelt sich nur um den Willen. In Europa will man offenbar die Umvolkung Menschen gegen Unmenschen. Wenn der Wind sich endlich gedreht hat, mal sehen was dann demografisch noch zu retten sein wird.

  21. OT:
    Gerade entdeckt.
    Hans-Olaf Henkel auf „Zeit.de“:
    http://www.zeit.de/politik/deutschland/2017-09/bundeskanzlerin-angela-merkel-politik-helfersyndrom
    Veröffentlich am 15. September2017

    Eines frage ich mich dabei:
    Warum distanziert sich jemand, der 1-zu-1 AfD-Positionen vertritt, ausgerechnet von der AfD?
    Henkel scheint bis heute zu glauben, dort seien „Nazis“ – während man ihn längst selbst zum „Nazi“ gestempelt hat. Mit Ausnahme seiner Entscheidung gegen die AfD scheint der Verstand bei ihm prächtig zu funktionieren.

  22. Kabinettsbeschluss
    Israel will 40.000 afrikanische Flüchtlinge abschieben
    Israel will Zehntausende Flüchtlinge aus Afrika zur Ausreise zwingen. Wer sich weigert, soll festgenommen werden. Betroffen sind auch Menschen aus Ländern mit massiven Menschenrechtsverletzungen.
    Netanyahu: 20.000 von 60.000 Menschen bereits abgeschoben Seit 2007 hatten zahlreiche Menschen Israel über die Grenze zur ägyptischen Halbinsel Sinai erreicht. Laut Netanyahu kamen insgesamt rund 60.000 Flüchtlinge aus Afrika, 20.000 seien bereits abgeschoben worden. Die Grenze zu Ägypten wurde inzwischen mit einem Zaun befestigt.
    Die Uno wirft der Regierung in Eritrea „systematische“ Verbrechen gegen die Menschheit vor. Gegen den sudanesischen Präsident Omar al-Baschir gibt es einen Haftbefehl des Internationalen Strafgerichtshofs in Den Haag. Er wird Kriegsverbrechen, Verbrechen gegen die Menschheit sowie des Völkermords verdächtigt.

  23. eule54 7. Januar 2018 at 22:30

    Das Gewusst-Wie ist auch heute noch in Deutschland vorhanden.
    Deutsche Firmen wie Airbus-EADS bauten die Grenzmauer Saudi-Arabiens und deutsche Polizisten unterweisen die saudischen Polizeitruppen in der Grenzsicherung.
    Und weil Trump die Kosten für die Grenze zu Mexico nicht von Mexico zahlen lassen darf, zahlt die Bundesregierung – also der Steuerzahler – Geld für die Grenze der Saudis.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/saudi-arabien-und-deutschland-der-preis-der-zusammenarbeit/12682716.html

    Das mutet schizophren an?
    Ja, richtig, das tut es.
    Aber da Schizophrene ihr tägliches Leben kaum meistern und erst recht kein Land regieren können, muss das alles von unseren Politikern genau so gewollt sein.

  24. Israel macht es richtig – !

    Nach wie vor scheinen aber Angela Merkel bzw. Ursula von der Leyen die Deutsche Bundesmarine dazu zu instruieren weitere unzählige Afrikaner direkt von der Libyschen Küste nach Italien zu verschiffen, jedenfalls muss man darauf schließen, wenn man hier den Ausführungen des Kommandanten der Fregatte Sachsen folgt.

    https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/oldenburg_ostfriesland/Fregatte-Sachsen-nimmt-Kurs-auf-Libyen,fregatte1472.html

    Zwar äußert der Kommandant, dass die Fregatte Sachsen Strukturen Krimineller Schlepper aufklären soll, jedoch muss man sich Fragen, wie soll so ein großes Schiff etwas ausrichten gegen hochmobile Schlepper die ohnehin von Land aus agieren und diese Gummiboote eigentlich nur noch vom Strand aus aufs Meer setzen.

    Die AfD sollte bitte einmal für uns, die dumme Bevölkerung erfragen, wie z.B. die Fregatte Sachsen und andere große Schiffe der Bundesmarine Schlepperstrukturen in Nordafrika aufdecken –

    Bitte Anfragen an das Ministerium von Frau von der Leyen stellen. Ich denke da besonders an Armin Paul Hampel oder Jan Nolte, ggf. auch Uwe Junge.

    Vielleicht kann die Ursula von der Leyen uns allen mal erklären, wie z.B. Schiffe wie die Fregatte Sachsen oder die Fregatte Brandenburg, oder die Mecklenburg Vorpommern Schlepperstrukturen aufklären und was noch wichtiger wäre zerschlagen.

    Wie viele Strukturen haben die mächtigen Fregatten denn in den letzten Jahren schon zerschlagen?

    Meiner Meinung nach werden diese großen Fregatten bewusst geschickt um möglichst viele Afrikaner nach Italien zu schiffen, (was schon ein Unding ist, die gehören nach Casablanca oder Alexandria zurück)

    Das Aufklären von Schleppernetzwerken mittels solch großer Schiffe ist meiner Meinung nach gar nicht möglich und wird nur erwähnt auf Geheiß von Ursula von der Leyen, damit es sich so anhört die CDU würde etwas gegen die illegale Migration aus Afrika unternehmen.

    Bitte AfD

    informiert uns über die ganzen militärfachlichen Details der Mission Sophia und darüber ob das überhaupt wirksam und realistisch ist was dort wieder mal aus dem Hause von der Leyen fabriziert wird.

    Mir tut die Bundeswehr einfach nur noch Leid, seit Karl Theodor zu Guttenberg – die AfD kann einiges bewegen, denn sie hat viele Leute die voll und ganz hinter der Truppe stehen.

    Klärt Deutschland darüber auf, wie das Haus von der Leyen den Menschen Sand in die Augen streut.
    Ich habe meine Meinung dazu!

  25. In Afrika und Rest-Nahost heissen Ausreise-Prämien anders, nämlich „Keine Schläge mit dem Knüppel“.

  26. Dem Irrsinn muss ein Ende gemacht und alle Strippenzieher im Hintergrund an den Galgen gebracht werden.

    Leute, hier läuft ein Plan, und den werden Merkel und Co. auch weiterhin umsetzen.
    Die scheißen auf das Volk!

    Vereinigte Staaten von Europa!

  27. Es gibt nur eine Lösung:
    Flüchtlingslager vor Ort, die als Arbeits- und Ausbildungsstätten fungieren und Schule für die Kleinen. Pflicht für alle die dort leben wollen. Aufbau und Instandhaltung möglichst von den Flüchtlingen selber.

    Keine Betüdelung mehr, wer illegal einreist wird sofort in ein solches Lager abgeschoben. Für wirkliche Kriegs- oder Elendsflüchtlinge sind die Lager eine neue Chance um Arbeit und Ausbildung zu bekommen. Wem es nicht passt kann ja gehen, so schreckt man die Spassflüchtlinge und Abenteurer ab. Alles wesentlicher billiger und keine Toten im Mittelmeer auf dem Breitscheidplatz oder sonst wo.

  28. Die Israelis haben mich schon im Sechstagekrieg mit ihrem Kampfeswillen und Mut beeindruckt, wenn es eng wird sind sie da…und das sehr konsequent..wo ein Wille ist gibt’s einen Weg…selbst als Rentner würde ich mir zutrauen als ehrenamtlicher Helfer die illegalen Invasoren ins Flugzeug zu begleiten und sie mit der Nevercomback Airline nach Hause zu schicken und nur volle Musel.-u. Negerbomber würden den Flughafen verlassen…

  29. werta43 7. Januar 2018 at 22:36
    Jeder Migrant ist Gold wert für Caritas und Co. Wenn man mit 18 einwandert, kann einen der sozialmigrantische
    Komplex 60 Jahre betüdeln und Geld einheimsen. Und dann der Jackpot Familienzusammenführung.
    Ein Perpetuum mobile an Steuergeldern.

    Ja, schon. Aber genauso könnte man eine Verteilungsmaschine Gesellschaft -> Privat hochziehen mit irgendetwas anderem, e.g. Geräte für Blinde, Exo-Skelette für Rollstuhlfahrer, Massnahmen für Menschen über 65, die gesund und sinnerfüllt altern, Feriendörfer für Alleinerziehende etc.. da gibt es *unbegrenzte* Möglichkeiten.

    Dass es ausgerechnet dem grausigsten Barbarenpack hinterhergeworfen wird, was noch mehr von dem Rotz anlockt wie dicke Schmeissfliegen, das ist politisch so gewollt.
    Es kommt gezielt der letzte Abschaum den dieser Planet je hervorgebracht hat und die zivilisierten Menschen werden dadurch verdrängt. Wenn man sich noch alle anderen Massnahmen ansieht, das Vertuschen, die Ächtung von Gegnern, die offene Duldung von Migrantenkriminalitet, das muss alles so gewollt sein, etwas anderes ist schon lange nicht mehr einleuchtend.

  30. Ich muss mal daran erinnern, dass es unser Staat ist. Der Staat gehört dem deutschen Volke und nicht irgendeiner Partei. Insofern kann es überhaupt nicht sein, dass eine Partei über den instrumentalisierten Staat uns, dem Volke, ihre Ideologie u. Politik aufzwingt. So hat es aber Merkel rechtswidrig getan. Merkel hat den deutschen Staat missbraucht. Sie hat ihn vergewaltigt. Nichts anderes hat sie gemacht.

    Das StGB muss zwingend um die Straftatbestände des Staatsmissbrauchs und der Staatsvergewaltigung zzgl. drakonischer Strafen unverzüglich erweitert werden.

    Maas, der Stasiblockwart, hat übrigens auch den Staat vergewaltigt. Er missbraucht ihn zu einer grundgesetzwidrigen Zensur. Leute wie Merkel & Maas sind Wiederholungstäter. Bekommen sie erneut die Gelegenheit, missbrauchen u. vergewaltigen sie den Staat wieder. Insofern gibt es für solche Verbrechen nur eine endgültige Lösung im Namen des deutschen Volkes.

  31. Die Juden sind weltweit die größten Unterstützer von open-borders nur halt nicht wenn es um Israel geht. Mal schauen ob CNN usw. darüber so intensiv berichten wie über die Dreamers.

  32. Die Juden sind weltweit die größten Unterstützer von open-borders nur halt nicht wenn es um Israel geht. Mal schauen ob CNN usw. darüber so intensiv berichten wie über die Dreamers.

  33. Die Juden sind weltweit die größten Unterstützer von open-borders nur halt nicht wenn es um Israel geht. Mal schauen ob CNN usw. darüber so intensiv berichten wie über die Dreamers.

  34. Israel ist Israel,
    hier regieren die Asylgewinnler und die Asylantenlobby rund um Wölki,Bedford,den Grünen,die Antifa usw.
    Da wird dann schnell Unmenschlichkeit,KZ und Rassismus gerufen und zu Ende sind die Abschiebebemühungen…
    Wenn man wollte könnte man,man will aber eigentlich gar nicht!

  35. Israel kann sich keine Fehler leisten, da es mit Lippenbekenntnissen aus EU-Staaten nichts anfangen kann.
    Wenn Europa fällt und dies wird geschehen, ist Israel der einzige Staat wo Juden noch sicher Leben können. Hier in Deutschland müssen sie sich schon lange verstecken. Öffentliches jüdisches Leben ist nur mit Polizeischutz und Security möglich, wenn überhaupt. Die Moslems bewegen sich in unserem Land wie selbstverständlich.
    Der Zentralrat der Juden neigt sich noch auf Merkels Seite, statt die Position von Israel einzunehmen.
    Lagerfeld hat in einem Satz mehr gesagt, als alle Statements vom Zentralrat der Juden zusammen.
    Es könnte bald zu spät sein, manches ist unumkehrbar!

  36. @ D Mark
    „keine zweite Heimstatt mehr, das verstehe ich nicht“
    Ich auch nicht. Hat hier die Israelliebe den Artikelschreiber geblendet?

  37. Wir schaffen das nicht, so mit Grundgesetz und Rechtsweg offen für die, wenn sie dann mal da sind. Geht bei uns eher Richtung failed State. Vorgeschmack im Kleinen gibt es in Frankreich; dort in Paris, Stadt der Liebe, wurden mehr als 1000 Autos abgefackelt dieses Silvester.

  38. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Rückweg.“
    ——————————

    Aber die linksversiffte MERKEL-ANTIFA-REGIERUNG will doch keine Rückkehr, sie will doch dass „Deutschland verrecke“. Darum ist jegliches Regierungsgespräch darüber reine Heuchelei!

  39. „Auf den erste Blick dachte ich, die schieben da auf dem Bild Huessein Obama ab.:)“

    Nee, das ist nicht Obama.
    Der könnte e bissl später nach einem Umweg nach Deutschland kommen.
    Macht hoch die Tür, die Tor´macht weit.
    Auf das die Sache e bissl schneller käuft.
    Auf dass die Schrift erfüllt werde.
    Die Hütten müssen voll,
    Reibach durch Konsum,
    Besitzstandwahrung Helldeutschlands gewährleistet sein.

  40. Ich brauche für meinen nächsten Urlaub 3500 EUR! Darf ich dann auch als Flüchtling als Weiße Massai in Israel einreisen und bekomme dazu sogar noch mein Rückfahrticket bezahlt?

    DAS IST SEHR GROSSZÜGIG!

    Aber an die Großzügigkeit des deutschen Staates kommt das natürlich gar nicht ran! Die bezahlen lieber EUR 9000 im Monat für eine halbe Portion Hoffnungslosigkeit = 100.000 EUR im Jahr. Deutschland als reichstes Land der Welt kann sich das eben erlauben!

    Die günstigste Variante ist die Australiens mit imprägnierten Grenzen und Auslieferung auf die Weihnachtsinseln. Das gefällt mir nicht so gut! Dafür werde ich mich nicht entscheiden!

  41. „Auch Israel hat viele illegale Einwanderer, die für das Land beinahe noch gefährlicher sind als die Illegalen für Deutschland.
    Denn sollte der einzige jüdisch dominierte Staat einmal demographische Auflösungserscheinungen zeigen wie derzeit Deutschland, dann wird es für Juden keine zweite Heimstatt mehr geben, aus der heraus sie sich werden verteidigen können. “

    ?
    Für Israel noch gefährlicher als für Deutschland?
    Verstehe ich nicht. Gibt es denn für die Deutschen eine zweite Heimstatt??

  42. In Merkels Hirn gibt es offenbar eine Denkschwelle, die sie einfach nicht realisieren lässt, wie sie ihren Gluckenwahn auch ausleben kann. Man muss doch nicht alle Kriminellen und Sozialschmarotzer zu uns ins Land bitten. Es ist doch auch möglich, dass Merkel und ihre Teams vor Ort in deren Herkunftsländer gehen und gutes tun.

    Einer ausufernden Population in Afrika kann man z.B. mit einer Missionierung und unverzüglichen Einführung des deutschen Familienrechtes entgegentreten. Einfach den deutschen Rechtsstaat kopieren, den Feminismus und das dt. Familienrecht installieren. Zeitgleich die Digitalisierung (also schnelles Internet) und kostenloses Pornos vorantreiben. Wenn mit Männern so umgegangen wird, wie in Deutschland, dann verlieren die Fickifickis ruckzuck ihr Interesse am Vermehren. Der Feminismus muss unbedingt massenweise Frauenhäuser aufbauen, Frauenbeauftragte und Frauenquoten einführen. Wenn das Verhältnis zwischen Mann u. Frau fundamental gestört ist, muss dann die Verschwulung gefördert werden. Also alles wie bei uns hier.

    Ihr würdet es erleben, dass sich binnen 20 Jahren die Bevölkerung in Afrika erheblich reduziert. Dazu müssen linksgrüne Politiker, konservative Eunuchen, Gutmenschen u. Kreischkinder als Aufbauhelfer nach Afrika gelobt werden. Lasst Linke wirken! Die sind hochtoxisch und nicht an einen Kontinent gebunden. Mal ein paar Millionen umzubringen, damit haben die ja kein Problem. Warum nicht auf legale Weise minimieren?

  43. „Für weit über 90,
    vielleich über 99% der Geschehnisse
    benötige ich keine Verschwörungstheorien.
    „Bedingungslöser Egoismus“, „Reibach“, „Die schnelle Mark“, „Ich!!! Was ist „Wir“?…Blödisnn!“,
    „Heute ist heut´, „Nach mir die Sintflut“…. als Antrieb des Handelns
    genügen mir völlig“,
    meint der Bürzel.
    Der Bauch auch.

  44. @entlarver:
    Das kann man nicht so sagen. Aus Israel macht sich kein Jude für offenen Grenzen stark. Es sind die Juden in Westeuropa, welche sich in Deutschland verbieten lassen, eine Kippa zu tragen oder sich in Frankreich von den Arabern vertreiben lassen. Diese machen sich für offene Grenzen stark, weil sie genauso verweichlicht sind wie der Rest der Bevölkerung. Die Israelis haben hingegen eine harte Lebensschule hinter sich. Die werden ihren Staat bis aufs Blut verteidigen.

  45. Wenn ein Staat seine Bürger nicht zurücknimmt und Rückführungsmaßnahmen mit rechtlichen Mätzchen blockt dann wäre ein automatisches und generelles Einreiseverbot für die Bürger dieses Staates doch die logische Folge. Aber nicht mit dieser Junta die wir haben.

  46. @Fischelner 8. Januar 2018 at 00:03

    Ein Auszug aus dem Kurs „Flüchtlings- und Integrationshelfer/in“
    „Im Rahmen der Flüchtlingshilfe kommt es immer wieder zu interkulturellen und anderen Konflikten. Wir geben Ihnen Lösungsmöglichkeiten und Beispiele,“

    Eine Verhöhnung der merkelschen Opfer posthum. Mia V., Maria L., die Getöteten des Breitscheidplatzes uvm. hätten also nur einen Fernkurs der ILS besuchen müssen und schon wäre nichts passiert.
    Die ILS-Bastarde mögen am lebendigen Leibe vermodern.

  47. Netanjahu ist eben ein Politiker, der Politik FÜR sein Volk macht. Etwas, das bei uns selten vorkommt.

  48. Die Schwachen werden weichen , so wird’s wohl werden . Schwach gewählt, schwaches Rückgrat, schwaches Schicksal, schwacher Abgang , aber starker Schlaf… betont „Stoppschlafschaf“ auf YouTube ja immer . Und ich muss sagen , es stimmt

  49. Zitat „Denn sollte der einzige jüdisch dominierte Staat einmal demographische Auflösungserscheinungen zeigen wie derzeit Deutschland, dann wird es für Juden keine zweite Heimstatt mehr geben, aus der heraus sie sich werden verteidigen können.“
    … und haben Deutsche denn eine Rückzugsmöglichkeit?
    Wir sind schon so gut wie ausgerottet, denn im Gegensatz zu den Juden wehren wir uns ja noch nicht mal.
    In nicht allzu ferner Zukunft wird man von Deutschland und den Deutschen nicht mal mehr was im Geschichtsunterricht hören. Allerhöchstens als böse Buhmänner.

  50. mike hammer 7. Januar 2018 at 23:40

    „Grüße alle Patrioten aus Israel, holt euch Europa zurück.“

    Danke, Mike!

  51. Kinder mit Vollbart, Glatze, grauen Haaren oder Altersflecken sind unter Umständen Wölfe im Wolfspelz. Es könnten Kriminelle oder IS-Terroristen sein.

  52. FAELLT DEUTSCHLAND IST DIES DAS TODESURTEIL FUER DIE DEUTSCHEN ! WIESO WIRD HIER ISRAEL ALS WICHTIGER HINGESTELLT ALS DEUTSCHLAND ?
    UND DEUTSCHLAND DARF NICHT ABSCHIEBEN DA ES DER TRAUM DER OBEREN JUDEN IST DEUTSCHLAND ZU ZERSTOEREN. MERKEL IST JUEDIN UND WERS NICHT GLAUBT KANN IN YOUTUBE UNTER ‚MERKEL IST JUEDIN‘ DIE WAHRHEIT SEHEN, WO SIE SAGT DASS SIE JETZT ENDLICH IN IHRER HEIMATSPRACHE REDEN DARF.

  53. Wie gut, dass wir noch keine neue Regierung haben. Sonst hätte man die Exilanten längst eingeladen.

  54. Ja… vorbildliches Verhalten gegen die Eindringlinge❗ 😎
    Es kann nicht sein, dass zB. Deutschland oder ein anderes Land die ungebremste Vermehrungsrate der Unproduktiven noch durch Aufnahme des Elends unterstützt. Besonders die vom Islam befallenen kennen in der Vermehrung, Bildungsferne keine Grenzen ❗
    Katastrophe Islam-Merkel mit Anhang hat sich zum Totengräber von Europa entwickelt ❗
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  55. Afrikaner nach Deutschland. Schrott-Diesel nach Afrika. So rettet Merkel die Welt und das Weltklima.

  56. Leute macht doch mal die Augen auf!
    Die deutsche Exportindustrie will keine harte Linie beim
    Abschieben!!!!!!!!!!!!
    Das Volk hat den Ärger und die Industrie die Profite!!!!!!!!!

  57. „Denn sollte der einzige jüdisch dominierte Staat einmal demographische Auflösungserscheinungen zeigen wie derzeit Deutschland, dann wird es für Juden keine zweite Heimstatt mehr geben, aus der heraus sie sich werden verteidigen können.“

    ———

    Ach und für uns Deutsche gibt es sowas?
    Aber manche hier lieben Israel ja so sehr dass sie diese Negersmänner am liebsten nach Deutschland einfliegen würden nur um Israel damit einen Gefallen zu tun.

  58. „Wo ein Wille ist, ist auch ein Rückweg.“ Alles schön & gut, nur: In der BRD, dem Land, in dem Versorgungssuchende aus aller Herren Länder „gut und gerne leben“ möchten, hat die herrschende Politklasse nicht den Willen! Also werden nach CSU-Seehofer mindestens jedes Jahr ein Äquivalent von 2 Grossstädten in Deutschland willkommen sein, koste es, was es wolle…

  59. Warum sind Israel und Australien so schlau und wir so doof, was diese ganze Asylantenproblematik betrifft: Weil wir den Krieg verloren haben und still und heimlich immer noch Nazis in den Augen anderer Länder sind. Dazu kommt diese links-rot-grün versiffte Politik und mangelndes Selbstvertrauen. Das ist die ganze Geschichte.

  60. Ihr (regierenden, nicht die AfD) Idioten! Steckt euch doch eure Muselfluchtis dahin, wo die Sonne nicht scheint. Und lasst uns damit in Ruhe. Die will keiner und braucht auch keiner. Das Geld kann man hier auch selber für sich ausgeben.
    Die sollen mit ihren blöden Islam zu Hause glücklich sein. Da gibt es ganz viel davon. Den brauchen die ja dringend. Was lauft ihr Arschlöcher eigentlich von euren Heimaten weg? Ihr gebt ja doch keine Ruhe, bis es hier so ist wie daheim. Jaja, der Islam muss verbreitet werden. Dann räumt doch erstmal eure Umma auf. Da gibt es viele falsche Moslems.

  61. Scheinbar muss eine Administration nicht dämlich und verbrecherisch sein. Israel zeigt es.

  62. Komisch die Israelis können es und unsere Bundesversagertruppe holen noch die ganze Verwandtschaft dieser Glücksritter nach.

  63. …und noch nicht einmal die kriminellen Glücksritter werden abgeschoben! Grund die könnten ja in anderen Ländern auch kriminelle Taten vollführen! ;-))

  64. Die Gänseblümchen-Partei muss sich nun schnell dafür einsetzen, dass D die neue Heimat der ausgewiesenen illegalen Einwanderer wird.

  65. Kann man sagen, dass die Bundesregierung (wenn nicht die beste aller Zeiten, so doch unter der besten Bundeskanzlerin aller Zeiten) einen Genozid gegen das eigene Volk durchführt, und da diese Regierung auch noch von und aus diesem Volk demokratisch erwählt ist, eine besondere Form von Genozid vorliegt: AUTOGENOZID? Wie auch immer, 2018 wird bunt und vielfältig und teuer.

  66. Warum bekommen Illegale überhaupt Geld, wenn sie wieder abhauen?
    Bei mir gäbe es einen ordentlichen Arschtritt, das war’s!

  67. Super Beitrag den unsere Politschranzen einmal lesen und vor allem verinnerlichen sollten.
    Es gibt immer einen Weg um Eindringlinge außerhalb unseres Landes zu befördern.
    MAN MUß NUR WOLLEN

  68. Es zählen nur noch Aktionen gegen die Diktatur.
    …Identitäre zünden Bengalos auf Kölner Hohenzollernbrücke..
    Das ist sicht- und hörbarer Widerstand in der Öffentlichkeit.
    Wenn WIR hier unseren Frust ablassen, sehen das die 87%
    nicht. Es ist diesen 87% auch scheißegal. Was geht mich
    die Politik an ? Was geht mich das ermordete Mädchen aus der
    Nachbarschaft an ? Warum machen die 13 % solche Wellen ?
    „Ich habe genug Leberwurst bzw. Bios, ein neues Auto
    und keine politische Verantwortung.“
    WIR müssen solche Aktionen wie auf der Brücke starten,
    weithin sichtbar. Weithin hörbar. Das ist heute wieder möglich.
    18.30 Uhr Altmarkt Dresden PEGIDA.

  69. Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 7. Januar 2018 at 23:04

    Ich muss mal daran erinnern, dass es unser Staat ist.

    ———————————————————————————————————————————–

    Ach? Würden die Kühe in einer Milchviehanlage auch sagen, daß das Milchunternehmen „ihres“ ist und das Landwirtschaftsministerium ihre Interessenvertretung?

  70. @WahrerSozialdemokrat, stimme voll zu. Die arabischen Eindringlinge nach ISRAEL sollen ebenfalls in ihre Heimatländer abgeschoben werden. Die reichen Ölländer werden doch ihren Glaubensgenossen nicht weiterhin jegliche Hilfe versagen und die Wiedereingliederung in die Heimatländer finanziell unterstützen!? Seitdem ISRAEL durch seine fleißigen Siedler wieder bewohnbar gemacht wurde, strömten Araber aus den umliegenden Ländern ein und versuchten an dem entstehenden Wohlstand zu partizipieren und Besitzansprüche anzumelden – eben die islamische Eroberungstaktik. Als Mark Twain 1867 das Land, damals noch unter langer osmanischer Herrschaft fast menschenleer und völlig verödet, bereiste, beschrieb er diesen Zustand in seinem Reisetagebuch: „Von allen Ländern mit öder Landschaft muss Palästina, glaube ich, der Gipfel sein. Die Berge sind kahl, sie haben stumpfe Farben, sie zeigen unmalerische Formen. Die Täler sind hässliche Wüsten, von einer schwachen Vegetation gesäumt, die einen sorgenvollen und verzagten Ausdruck an sich hat.“ ISRAEL hat das Land mit GOTTES Hilfe wieder zu einem Land gemacht, in dem man gerne lebt. Ganz das Gegenteil zu den Ländern, in denen der Koran mit unbarmherziger Knute herrscht und die Menschen unterdrückt.

  71. Mal den Ball flach halten. Es gibt die „schwarzen Juden“ Äthiopiens, von denen ein Teil schon 1984/85 zu Tausenden den Operationen „Moses“ und „Sheba“ aus Flüchtlingscamps im Sudan nach Israel geholt.

    Und was Gottes Hilfe anbelangt – ist eine einzige Gotteslästerung.
    Aber es ist ja nicht unser Lieber Gott.

  72. Das von der AfD vorgeschlagene Programm zur freiwilligen Rückkehr nach Syrien wäre doch schon ein guter Schritt. Nach israelischem Vorbild können dann auch alle „falschen“ Syrer entsorgt werden, geben wir Herrn Assad doch ein bißchen Geld, statt es den Parasiten in den Rachen zu werfen. Ich könnte mir vorstellen, daß man in Syrien mit geeigneten Maßnahmen aus dem dümmsten Schmarotzer einen fleißigen und genügsamen Helfer für den Wiederaufbau machen kann. Auch mit Terroristen, Gefährdern und sonstigem Ungeziefer gehen die arabischen Länder erfolgreicher um als wir. In den nächsten Viehwagon gepeitscht und ab die Post.

  73. Den Rückreisefahrplan Israels kann man nur unterschreiben. Und: die Aufenthaltsgesetze bzw. Asylrechtsgesetze gehören in Deutschland sowas von abgespeckt, die Lücken-zum-doch-noch-Durchschlüpfen für Imigranten gestopft! Und dann funzt auch die systematische Remigration. Und ja, Wirtschaftssanktionen für unverschämte Herkunftsländer und Tourismus-Beschränkungen für die Maghrebstaaten wären eine der Optionen, diese Frechlinge zur Raison zu bringen, die ihre Überflüssigen gerne nach Europa bzw. Deutschland entsorgen möchten.

    Aber da wird Frankreich und Spanien wohl nicht mitmachen. Die Brüsseler Diktatur mit Juncker an der Spitze sowieso nicht.
    Ein dickes Brett also, was noch zu bohren ist.

  74. >>> Hierbei sind noch gar nicht all die Möglichkeiten bedacht, die binnen kürzester Zeit von Deutschland ergriffen werden könnten, um ungebetene Gäste wieder loszuwerden: Kürzung oder Streichung der Entwicklungshilfe, Verbot von Urlaubsreisen in den entsprechenden Entsende-Ländern (Nordafrika!). <<<

    Es böten sich viele Möglichkeiten für Deutschland, die Herkunftsländer zur Rücknahme ihrer Bürger zu bewegen, sofern der Wille unserer Regierenden dazu vorhanden wäre. Aber anscheinend sind die eher daran interessiert, das Land mit Afrikanern zu fluten und den Islam hierzulande zu verfestigen.

    Wo ein Wille da ist, finden sich Wege – wo der Wille fehlt, findet man Gründe.

  75. Weiß jemand, wie sich die „Farbigen“ in Israel über Wasser halten konnten? Sind die von Israel alimentiert worden trotz des fehlenden Flüchtlingsstatus‘? Oder haben dir dort „schwarz“ gearbeitet (hihihi)?

  76. die polizei weis schon wie man jemand festnimmt

    da gibt es so einige methoden zum notfalls rückt auch mal die GSG9 an

    z.b. bei GEZ gebühren bei adrian ursache keine ahnung wie es diese personen auf seine immobilie gedrückt hatten

    am ende wurde adrian ursache abgeschossen

  77. Also, es geht doch. Aber niemals funktioniert das in Deutschland. Ist das bei uns politisch gewollt? Ich glaube nicht. Es gibt zu viele, z.T. aus dem Ausland unterstützte Strukturen, die wollen was anderes erreichen. Die bisher im Ziegenstall oder in Lehmhütten lebenden Menschen aller Nationen haben ein Anrecht auf Asyl bei uns, mit allem was dazugehört. Die Forderung steht im Raum und in den Medien. Bezahlen müssen aber die Steuerzahler. Täglich wird die Erkenntnis grösser, das die Menschenzahl in D. mehr wird, die ganz wenig Hirnzellen hat.

  78. Ja, auch Israel bekommt „seine“ Portion „Flüchtlinge“ ab!

    Es ist bezeichnend, dass viele „Flüchtlinge“, auch Muslime und Araber, beim „zionistischen Feind“ unterkriechen, wenn´s um Kohle und Happiness flutsch, flutsch geht. Attraktiver als arabische und ISlamische Länder ist Israel allemal, denn an das „Schutzsuchen-Argument“ glauben höchstens noch die Goebbels-Eckardt (Grüne) und die Kipping (Linke)…

    Nur, israelische Politiker haben Eier und Hirn, während „unsere“ Politikaster inzwischen weder das eine noch das andere aufweisen!
    Natürlich hat Israel schon genug Araber mit israelischen Pässen, die sich wie die Ratten vermehren (Oriana Fallaci) und die ihren kulturellen Narzissmus auch politisch und bei Wahlen zelebrieren – und bei der „Größe“ des Landes kann jeder Israeli abendfüllend von seinen negativen Begegnungen mit Arabern und Muslimen berichten. Das tun nach ein, zwei Glaserln Wein auch linke Israelis, von denen es nicht wenige gibt…

    Nun auch bei uns kann zumindest im „bunten“ Großstadtmilieu inzwischen jedermann und jede Frau von Negativauffälligkeiten der muslimischen „Kültürbereicherer“ erzählen, dazu muss man nicht einmal bei der Polizei oder der Feuerwehr, im Jobcenter oder bei der Müllabfuhr oder an einer Schule arbeiten.
    Als Nachbar, Mieter und Vermieter, Teilnehmer am Straßenverkehr, beim Einkaufen – überall wird man mit der aggressiven Fremdkultur konfrontiert. Selbst friedlichste Zeitgenossen können jederzeit angemacht, bedroht und schließlich angegriffen werden: Was guckstu, Alder!?

    Währenddessen tüftelt „unsere“ Politik schon daran, bürgerliches Recht und Rechtsstaatlichkeit mit der Scharia zu verbinden und zu „versöhnen“.
    Und bei Bedrohungen und Beleidigungen durch ISlamische „Mitbürger“ schützt einen ohnehin niemand – nicht einmal mehr das bürgerliche Recht oder die Polizei. Die wird erst aktiv, wenn es Opfer gegeben hat, wobei orientalische Intensivtäter ja -töter dann meistens gut wegkommen, schließlich darf man ihre „Menschenrechte“ nicht verletzen und sie etwa einsperren oder gar abschieben.

    Wer freilich die gezielt betriebene Erosion des Rechtsstaats von Linksaußen und durch ISlamisierung benennt und entsprechende Fakten verbreitet, muss damit rechnen z. B. wegen „Herabwürdigung einer Religionsgemeinschaft“ vor Gericht zu landen oder wegen der „Diskriminierung von Menschengruppen“ als Rassist denunziert und gestalkt zu werden!

    Was Israel freilich von uns unterscheidet, ist die Tatsache, dass Israelis bis in die Linke hinein bereit und willens sind, sich, ihre Interessen und ihr Land zu verteidigen!
    In unserem „Nachtwächterstaat“, der freilich gegen seine Bürger Zähne zeigt, aber nicht gegen kulturfremde Eindringlinge, gibt es nicht einmal mehr eine Wehrpflichtarmee. Deren Einrichtung war sogar mal Programmpunkt des Partei-Sozialismus!

  79. 1. Angebot: 3500 Dollar pro Kopf und ein Flugticket nach Hause. Das gilt bis März.
    2. Angebot: Ab April wird die Ausreise-Prämie von 3500 Dollar kontinuierlich gekürzt.
    3. Angebot: Gefängnis bei weiterhin verweigerter Ausreise.
    4. Eindringlinge, die nicht ausreisen wollen (oder können!), werden in andere afrikanische Länder abgeschoben.
    —————————————————————-
    Also, ohne die Punkte 1.+2. wäre es das perfekte Programm.

  80. Wie wir haben die falsche Regierung wir haben gar keine -bis zu den Neuwahlen (dannn ohne gez ?)

Comments are closed.