Messer Attentat in Berlin - Silvestergrüße auf Arabisch.
Messer Attentat in Berlin - Silvestergrüße auf Arabisch.
Print Friendly, PDF & Email

Von JOHANNES DANIELS | Ein Mitglied der barbarisch-muslimischen Merkel-Gäste hat an Silvester mitten in Berlin-Schöneberg mehrere Menschen mit einem Messer attackiert und sie zuvor als „Ungläubige“ tituliert, wie nun kleinlaut verlautet wurde.

Bislang wurde allgemein vermeldet, dass es sich bei dem „psychisch verwirrten Mann“ eher um einen Rechtspopulisten handeln könne mit dem Tatmotiv „Fremdenfeindlichkeit“.

Der Staatsschutz wurde zunächst unverzüglich wegen „Gewalt von rechts“ eingeschaltet, muss nun jedoch wegen eines möglichen „islamistischen Hintergrundes“ ermitteln, da die Messerangriffe auf Passanten so auch an die Öffentlichkeit gedrungen sind. Das hat man nun davon.

Ahmad Al-H. – Silvestergrüße aus Syrien – Mutter mit Kind attackiert

Der aus Syrien stammende Merkel-Gast Ahmad Al-H. hatte im U-Bahnhof Bayerischer Platz mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Zuvor hatte der Messerstecher einen 50-jährigen Mann gefragt, ob er Türke sei. Das Opfer verneinte und gab sich als Deutscher zu erkennen, worauf dieser angegriffen wurde. Der 50-Jährige erlitt bei der Attacke eine Verletzung mit der Messerklinge. Nach Schilderungen von Zeugen ging der 23-jährige „Schutzsuchende mit Fluchterfahrung“ völlig unvermittelt auf Fußgänger in der Zwischenebene des U-Bahnhofs los. Der Syrer griff auch wahllos weitere Personen an, darunter eine Mutter mit einem kleinen Kind. Die Personen, alle sind Deutsche ohne Migrationshintergrund, blieben aber unverletzt. Die Berliner Polizei nahm den Täter sogar fest. Beamte brachten den Mann, der auf sie einen „verwirrten Eindruck“ machte, sofort in die nächste Klinik, wo er von einem Psychiater untersucht wurde. Inzwischen gebe es einen „richterlichen Unterbringungsbeschluss“.

Polizeisprecher Winfrid Wenzel teilte nun am Dienstag mit, ein „islamistischer“ Hintergrund sei nicht auszuschließen. Nach bisherigen Erkenntnissen werde der Messerangriff jedoch eher als „Tat eines psychisch auffälligen Mannes bewertet“. Der barbarische Merkel-Ork Ahmad Al-H. war nach Informationen des Tagesspiegels der Polizei schon seit längerem bekannt. Der Syrer fiel mehrmals mit „Schlägereien“, auch mittels Messer, auf. Es ist nicht sehr erstaunlich, dass er nach wie vor in Berlin sein bestialisches Unwesen treiben kann. Vermutlich steckt eine zynische Absicht des schwarz-rot-grünen Merkel-Regimes dahinter, so die tributpflichtige Bevölkerung weiter zu knechten – wie in DDR-Zeiten bereits bestens bewährt.

NetzDG – Tag 2

Dazu die derzeit durch den Facebook-Dienstleiter Bertelsmann-Arvato gesperrte und öffentlich in eigens anberaumten Sondersendungen von ntv (Bertlesmann-Arvato-RTL-Gruppe, Gütersloh) denunzierte AfD-Abgeordnete Beatrix von Storch: „Die politische Korrektheit hat dazu geführt, dass viele, ernste Probleme nicht mehr beim Namen genannt werden“ schrieb von Storch auf ihrem zum Teil nun gesperrten Twitter-Kanal. Es sei Zeit, „dass wir in der öffentlichen Debatte die Probleme wieder beim Namen nennen, ohne Anzeige und ohne Zensur.“ Auch die närrische unfähige „Kölner Polizei“ hatte willfährig eine Strafanzeige gegen die Bundestagsabgeordnete (!) von Storch erstattet.

Mittlerweile eine Ehrenauszeichnung – auf die die geborene Herzogin von Oldenburg aber auch gerne verzichten kann – Tag 2 des maßlosen Netzwerkdurchsetzungsgesetzes in Deutschland!

271 KOMMENTARE

  1. Ich glaub, wenn mich mal einer fragt, ob ich Türke bin oder Deutscher, dann kriegt er erstmal eine Ladung Pfefferspray ins Gesicht, bevor ich antworte…. nur so zur Sicherheit.

  2. Man erinnere sich an den Silvesterböller vor der Moschee in Dresden oder den süßen Schweinekopf vor der Essener Moschee. DAS hat die Nachrichten tagelang dominiert. Ein „Neubürger“ der mitten in Berlin Ungläubige messert, ist doch nun wirklich keine Meldung wert…

  3. In Deutschland geht es in den Medien fast nur noch um ausländisches Asylbetrügergeschmeiß, um linksgrüne Arschlöcher und um die irre Zonenmastgans!

  4. Die Polizei muß auf arabisch „twittern“ und dann noch den Unterschied zwischen „psychisch verwirrt“/islamisch erkennen, falls da einer bestehen sollte.
    Und dann natürlich gegen „rechts“, Reichsbürger und politisch nicht korrekte Meinungsäußerungen vorgehen. Ein bißchen viel.

  5. matrixx 2. Januar 2018 at 21:57
    …Ein „Neubürger“ der mitten in Berlin Ungläubige messert, ist doch nun wirklich keine Meldung wert…
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    zumal die Messerbürger im Zweifel als „psychisch gestört“ einsortiert werden und nicht als islamistisch.

  6. Ich wünsche mir so ein Schwert wie bei Herr der Ringe, bei dem die Klinge leuchtet wenn Orks in der Nähe sind.

  7. Beatrix von Storch und Alice Weidel sollten die Kölner Polizeiführung wegen Volksverhetzung anzeigen, wurde doch von der Kölner Polizei unter offensichtlicher Mitwisserschaft des Polizeipräsidenten der Ausdruck „Nordafrikanischer Intensivtäter“ (Nafri) polizeiintern verwendet. Solchen Rassismus dürfen wir dann aber auch der Polizei in Köln nicht durchgehen lassen.

    Genau heute vor einem Jahr:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/koeln-silvesternacht-polizei-nafris-vorwuerfe

    Der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies hat die Verwendung des Begriffs „Nafris“ für Nordafrikaner bedauert. Die Kölner Polizei hatte die Bezeichnung auf Twitter während des Einsatzes in der Silvesternacht benutzt. „Den Begriff finde ich sehr unglücklich verwendet hier in der Situation“, sagte Mathies im WDR. „Das bedauere ich außerordentlich.“ Die Bezeichnung werde als „Arbeitsbegriff“ innerhalb der Polizei verwendet.

    Ironie der Geschichte: Die beiden AfD-Politikerinnen wurden von der Kölner Polizei angezeigt!

  8. Beatrix von Storch und Alice Weidel sollten die Kölner Polizeiführung wegen Volksverhetzung anzeigen, wurde doch von der Kölner Polizei unter offensichtlicher Mitwisserschaft des Polizeipräsidenten der Ausdruck „Nordafrikanischer Intensivtäter“ (Nafri) polizeiintern verwendet. Solchen Rassismus dürfen wir dann aber auch der Polizei in Köln nicht durchgehen lassen.

    Genau heute vor einem Jahr:

    http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2017-01/koeln-silvesternacht-polizei-nafris-vorwuerfe

    Der Kölner Polizeipräsident Jürgen Mathies hat die Verwendung des Begriffs „Nafris“ für Nordafrikaner bedauert. Die Kölner Polizei hatte die Bezeichnung auf Twitter während des Einsatzes in der Silvesternacht benutzt. „Den Begriff finde ich sehr unglücklich verwendet hier in der Situation“, sagte Mathies im WDR. „Das bedauere ich außerordentlich.“ Die Bezeichnung werde als „Arbeitsbegriff“ innerhalb der Polizei verwendet.

    Ironie der Geschichte: Die beiden AfD-Politikerinnen wurden von der Kölner Polizei angezeigt!

  9. Hat die Kölner Polizei eigentlich NAFRIS und Shariahörige Grundgesetzverächter in ihren Reihen, so wie in Berlin?

    Das würde einiges erklären in Puncto Anzeige Beatrix von Storch.

  10. In München hat an Silvester ein psychisch Auffälliger versucht Passanten die Augen auszudrücken.

    http://www.sueddeutsche.de/muenchen/polizei-drei-schwerverletzte-in-der-silvesternacht-1.3810559

    Die Neujahrsnacht in München wird überschattet von einem Überfall – buchstäblich aus dem Nichts, aber mit schrecklichen Folgen. Ein psychisch kranker Mann hat in Kirchtrudering einen 58-Jährigen angegriffen und versucht, mit den bloßen Fingern die Augäpfel des Opfers herauszudrücken. Durch die Schreie des Angegriffenen wurden mehrere Anwohner auf das Geschehen aufmerksam.

    Die per Notruf 110 alarmierten Polizisten konnten den Täter, einen auffällig verwirrten 20-Jährigen aus dem Landkreis Regen, noch am Tatort in der Ruppanerstraße überwältigen und festnehmen. Er wurde in die forensische Abteilung des Klinikums Haar gebracht. Sein Opfer liegt mit schwersten Augenverletzungen in einem Münchner Krankenhaus.

  11. +++ Schulz-Effekt … SPD rottet sich gerade selbst aus +++

    SPD-Ortschef erschießt Sohn am Neujahrstag

    Ein 64-Jähriger hat am Neujahrstag nach eigener Aussage seinen Sohn erschossen.

    […]

    Dieser gilt als langjähriger Ortvorsteher und SPD-Chef im Ortsteil Haustadt als angesehenes Gemeindemitglied.

    Für die Tat benutzte der 64-Jährige der Polizei zufolge eine Pistole, die nach bisherigen Erkenntnissen nicht eingetragen war.

    http://www.lvz.de/Nachrichten/Panorama/SPD-Ortschef-erschiesst-Sohn-am-Neujahrstag

  12. Haltet euch am Stuhl fest, was die ARD am 14.02.2018 um 20.15 Uhr senden wird ist linke Propaganda auf dem absoluten Höhepunkt:

    „Der Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“ schildert das Schicksal der Familie Schneider, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung durch ein totalitäres System flieht. Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Aus dem demokratischen Deutschland ist ein totalitäres System geworden, das Andersdenkende, Muslime und Homosexuelle verfolgt. Familie Schneider flüchtet aus Deutschland in die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt“

    Quelle: http://www.daserste.de/specials/ueber-uns/themenabend-flucht-aus-europa-100.html

  13. Der Täter wurde in die Psychiatrie eingewiesen, dieser öffnet am nächsten Morgen die Schublade des Nachtkästchens seines Eizelzimmers und findet was vor? Den Koran, natürlich, den die kultursensiblisierten Sozialpädagogen in weiser Voraussicht dort hinterlegt haben.

    Morgen gegen Mittag wird er erstmal beten, dann lecker halal frühstücken und dann mal weitersehen. Vielleicht Knast, vielleicht halbes Jahr Psychiatrie, egal! Ausgesorgt bis ans Lebens Ende!

  14. „Sind Sie Türke?“

    Woran erinnert mich das? Ach ja, hier:

    http://www.bs-anne-frank.de/ausstellungen/die-selektion-von-entebbe/

    Sonderausstellung „Selektion von Entebbe?“
    Vor 40 Jahren wurde ein Passagierflugzeug auf dem Weg von Tel Aviv nach Paris von palästinensischen und deutschen Terrorist*innen der Revolutionären Zellen auf den Flughafen Entebbe entführt. Die Frage, ob dabei eine Selektion jüdischer und nicht-jüdischer Geiseln stattgefunden hat, ist bis heute umstritten und wirft Fragen zum problematischen Verhältnis der deutschen Linken zum Staat Israel und zu Antisemitismus in der Szene auf.

    Mit diesen Fragen hat sich eine Gruppe von Studierenden der Geschichtswissenschaften an der Goethe-Universität Frankfurt beschäftigt und daraus eine Ausstellung konzipiert, die im Herbst 2016 in der Bildungsstätte zu sehen ist.

    Das Rahmenprogramm der Ausstellung greift die offenen Fragen und Leerstellen des Ereignisses auf und thematisiert die ideologischen Widersprüche eines spezifisch deutschen linken Selbstverständnisses.

  15. Zum Thema „NetzDG – Tag 2“:

    http://facebook-sperre.de/von-storch-affaere-repgow-erstattet-strafanzeige-gegen-polizei-koeln-volltext/

    von Storch-Affäre – REPGOW erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln (Volltext)

    Nun kann man mit Fug und Recht der Meinung sein, diese Formulierung sei schlechter Stil, plump verallgemeinernd und dadurch falsch. Aber Volksverhetzung? Die Polizei Köln erstattete daraufhin Strafanzeige gegen Frau von Storch. Zu Unrecht, wie wir meinen, ohne uns ihre Formulierung zu Eigen machen zu wollen. Wir sind nicht ihrer Meinung, aber wir sollten alles dafür tun, dass sie (und andere) sie sagen dürfen.

    Nun ist es allerdings in Deutschland aus gutem Grund auch strafbar, Menschen unbegründet der Strafverfolgung zuzuführen. Ich habe daher soeben Strafanzeige gegen den Polizeipräsidenten der Stadt Köln und die unbekannten Informanten aus den Reihen der Kölner Polizei erstattet.

    Sehr schöne Aktion und man kann die Vorlage für eine eigene Strafanzeige benutzen !

  16. Die bunten Silvesterfeierlichkeiten dauern noch an:

    http://www.fnp.de/rhein-main/blaulicht/Asylbewerber-in-Hattersheim-getoetet-Verdaechtiger-festgenommen;art25945,2868305

    Asylbewerber in Hattersheim getötet – Verdächtiger festgenommen

    02.01.2018

    Auf dem Gelände „Am Kastengrund“ in Hattersheim wurde am frühen Abend ein Asylbewerber getötet.

    Die Polizei nahm am Abend einen Verdächtigen fest. Es handelt sich um einen 26-jährigen Bewohner der Unterkunft aus Syrien.

  17. Flucht aus Europa? Klingt doch plausibel. Nur die Hintergrundstory müsste nochmals grundlegend überarbeitet werden…
    Das Pack von den öffentlich Rechtlichen ist sich doch wirklich für nichts zu schade. Und dafür werden auch noch Gebühren erpresst!

  18. ZDF NEWS
    Also Rückkehrprogramm und Außengrenzen sicher machen steht im Gespräch! Christian Pfeiffer Kriminologe.

    Jetzt gibt man plötzlich sogar zu, dass die Zunahme der Gewalt/Kriminalität durch Flüchtlinge zu 92 % besteht. Besonders problematisch seien 14-30 Jährige (also die MUFLS) aus muslimischen Ländern und sie seien auch gewaltbereiter wenn sie sich in einer Gruppe zusammentun erkennt man nun.

    Die Kriminalität hängt nun angeblich auch noch von der Bleibeperspektive der Räuber ab! Die Afrikaner, die von vornherein keine Chance haben seien deshalb kriminell. So wie die echten Flüchtlinge, die aus Kriegsgebieten kommen und Bleibeperspektive hätten sich deshalb besonders brav und dankbar verhielten. (Meint er vielleicht die Syrer?).

    Für das Rückkehrprogramm soll jetzt eine Milliarde locker gemacht werden für die Herkunftsländer, schließlich sollen die Flüchtlinge „hoch erhobenen Hauptes“ hier gehen!

    Die Kriminalität scheint nun langsam überall angekommen zu sein, dass man es plötzlich ganz eilig hat, die Goldstücke lieber doch weiter zu reichen.

  19. So viele Einzelzufälle, Hilferufe und Schuldunfähigkeiten in diesem Jahr schon wieder. Und das Jahr 2018 zählt noch keine zwei Tage.

  20. @ Samurai 2. Januar 2018 at 22:07

    Haltet euch am Stuhl fest, was die ARD am 14.02.2018 um 20.15 Uhr senden wird ist linke Propaganda auf dem absoluten Höhepunkt:

    „Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen.“

    https://www.presseportal.de/pm/6694/3825911
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Finde den Fehler. 😀

  21. Hausener Bub 2. Januar 2018 at 22:11

    Ob wir, anders als bei Mia Valentin, den Namen des Opfers erfahren werden?

  22. Ich will den Gedanken aufnehen, daß das MerKILL-Regime die messerschwingenden Merkel-ORKS ganz gezielt und BEWUSST auf die Zivilbevölkerung los läßt, um diese – unter dem Beifall der linksgrünen Dreckschweine – einzuschüchtern, wie sich das für eine Schein-Demokratie und ECHT-Autokratur gehört.

    Man sollte dieses THEMA wirklich näher beleuchten, denn das hat es in sich (!)

  23. Horst_Voll 2. Januar 2018 at 22:15

    Irre.

    Das ist zwei Tage nach Rosenmontag, wo vermutlich wieder alle Karnevalsmetropolen mit gigantischem Kräfteaufwand „gesichert“ werden müssen.

  24. @Samurai … 22:07

    Haltet euch am Stuhl fest, was die ARD am 14.02.2018 um 20.15 Uhr senden wird ist linke Propaganda auf dem absoluten Höhepunkt:

    „Der Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“ schildert das Schicksal der Familie Schneider, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung https://quran.com/8/12-17 durch ein totalitäres System, 48/1-28 flieht. Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen https://quran.com/8/39. Aus dem demokratischen Deutschland ist ein totalitäres System geworden 3/189, 3/85, das Andersdenkende 98/6-7, 8/55, 8/37 Muslime und Homosexuelle 7/80-84 verfolgt 9/5, 4/89, 3/151. Familie Schneider flüchtet aus Deutschland in die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt“

    Quelle: daserste.de/specials/ueber-uns/themenabend-flucht-aus-europa-100.html

  25. Die Kartellpolitiker kleben halt eben zu sehr an ihrer Macht und da sind für ihre Erhaltung dann auch alle undemokratischen Mittel recht.

  26. Mit einem entsprechenden arabisch geschriebenen Tweet hätte die Polizei den Merkelgast darauf aufmerksam machen können, dass dies in Deutschland nicht erlaubt ist.

  27. Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 2. Januar 2018 at 22:02

    Ich wünsche mir so ein Schwert wie bei Herr der Ringe, bei dem die Klinge leuchtet wenn Orks in der Nähe sind.
    ————————-

    Nützt dir in westdeutschen Großstädten nur nix, da geht das Ding gar nicht mehr aus.
    😉

  28. Horst_Voll 2. Januar 2018 at 22:15

    „Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen.“

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Finde den Fehler. ?

    ——
    *lach* bin schon gespannt, ob die eh schon hysterischen Nazi-Identifizierer morgen in hellen Scharen aus Schland fliehen, weil sie das Ganze so realistisch, so „hautnah“ vorauserleben. Ich hoffe tatsächlich, „das macht was mit ihnen“.

  29. @ Samurai 2. Januar 2018 at 22:07
    Haltet euch am Stuhl fest, was die ARD am 14.02.2018 um 20.15 Uhr senden wird ist linke Propaganda auf dem absoluten Höhepunkt:
    „Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen.“

    ——————————————————————–
    In dem Film hätte ich gern eine Nebenrolle gehabt.

  30. Wie lange wird es wohl dauern bis auch unsere Jugendlichen sich dieser Methoden bedienen? Schließlich färbt sowas ab.

  31. Polit222 — Scheindemokratie ist da das richtige Wort und zwar gleich im doppelten Sinne. Einmal ist es der Anschein in einer Demokratie zu leben und zu der anderen Seite, mit einem Schein oder mehrere (meist in schwarzen Koffern) lässt sich doch bei JEDEM Politiker den Anschein einer Demokratie sehr schön erkaufen.
    Diese Scheindemokratie ist wohl das beste Diätengestützte Konstrukt überhaupt.
    Wir haben jetzt 2018! Die Nachricht das es nicht so viele Übergriffe und sexuelle Belästigungen wie im Jahr zuvor gab, ist ansich doch schon wieder ein Schöngerede sondergleichen. Das es ÜBERHAUPT zu solchen Taten gekommen ist, ist doch ein Grund genug dann lieber die Schnauze zu halten als dieses noch in irgendeiner Form irgendwie schönzureden. Und natürlich dürfen die Gefängnis Ausbrecher nicht nach ihrer Herkunft benannt werden. Wäre ja noch schöner… Und ja, natürlich sind die Arbeitslosenzahlen Rückgängig.
    Wäre doch schlimm wenn man die Wahrheit erfahren würde. So und nun mal Butter bei die Fische!
    2017 war das Jahr des Widerstandes. 2018 MUSS das Jahr des Angriffs werden!!! Und zwar ein Jahr des Gegenangriffes auf die Leute die UNSER Grundgesetz MASSIV Angegriffen und MASSIV beschädigt haben.
    Aber dieses gelingt nicht an der Tastatur. Die AfD sucht und braucht Mitglieder. Mitglieder die innerhalb der Partei U-Boote ausfindig machen und diese sofort zu Melden. Außerdem braucht die AfD gute Leute, die sich an UNSERE Kultur heften und NICHT eine Fremde versuchen schönzureden. Ja auch dieses gibt es leider bei uns. Deshalb: EINTRETEN 120,00 € Jahresbeitrag für die Chance DIESES Land durch Mitwirkung positiv zu verändern und vielleicht selbst einmal in den vordersten Reihen zu sitzen ist doch nicht zu viel.
    Und überhaupt, die AfD ist ja wohl die einzige wirklich „nazifreie“ Partei überhaupt.
    Denn „rechts“ hat weder etwas mit rechtsextrem oder gar rechtsradikal gemein. Oder zündet die AfD neuerdings im Auftrag anderer „Parteien“, Autos und Häuser an?
    Mir ist diesbezüglich ehrlich gesagt KEIN Fall dieser Art bekannt. Also weg mit der Scheinregierung und der damit verbundenen Scheindemokratie. Werdet Aktiv und werdet Mitglied in einer Partei, die einfach nur die Interessen der Leute vertritt, die hier als schon länger lebend oder manchmal auch als Urdeutsche bezeichnet werden.

  32. Nanu, Silvester doch wieder nicht so friedlich gewesen wie die Merkelschen Propagandatrompeten kurz nach Mitternacht herausposaunt haben?

    Warten wir noch ein paar Tage bis wie einen Gesamtüberblick haben. Oder wurde deswegen die Maaszensur errichtet, damit wir den nicht bekommen?

    Andere Sache, Thema Netzwerkzersetzungsgesetz (ich habe keine Accounts bei Facebook und Twitter, sorry für die dumme Frage): Kann man dort nicht einfach seinen Wohnort nach Österreich, Südtirol, die Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg oder Nordschleswig verlagern oder zensieren die Kahanezersetzer für den gesamten deutschsprachigen Raum?
    MOD: Sollte man sich der Zensur von Maas entziehen können bitte eigenen Artikel. Danke.

  33. @ Irminsul (Zentralrat der Sachsen) 2. Januar 2018 at 22:06

    Mal ein Vorbild für Ralle Stegner.

  34. Nun , das Urteil bezüglich des Ehrenmannes und Merkel Gaston Ahmad Al-H. wurde ohne Verhandlung ausgesprochen, “ richterlichen Unterbringungsbeschluss „. Das schwere sowie exorbitante psychisch, seelisches und mentales Trauma, wird eine Endverurteilung auf die beispiellose Naturkatastrophe festgesetz werden. Der Grund für diesen Schuldspruch werden russische Hacker medial bennant.

  35. „Man kann die Realität ignorieren, aber man kann nicht die Konsequenzen der ignorierten Realität ignorieren.“
    Die kriminellen Altparteien haben mit ihren mikrigen Armen nicht mehr ansatzweise die Kraft, den Deckel auf`m Topp zu halten!
    Das System zerbröselt.
    Leider zu langsam!
    Denn dann können sich die Wendehälse schnell anpassen!!!!

  36. In Form von Goldstücken und Bereicherungen sollen Deutschland und die Deutschen jeden Tag die Knute spüren: Für den angeblich so verhassten Kapitalismus unserer ehemaligen Wirtschaftsmacht, den zweiten Weltkrieg, der uns erst nach etlichen Jahrzehnten seit Beendigung wieder erpressbar macht und auch für uns Deutschen selbst, weil wir ein angeblich so egoistisches, arrogantes und gefühlskaltes Volk sind. So der Merkelplan und die Saat des Bösen geht jeden Tag aufs Neue auf!

  37. @ Samurai 2. Januar 2018 at 22:07
    Haltet euch am Stuhl fest, was die ARD am 14.02.2018 um 20.15 Uhr senden wird ist linke Propaganda auf dem absoluten Höhepunkt:
    „Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen.“
    —————–

    Hmm, würde mich nicht wundern, wenn die „rechtsextreme Partei“, die in diesem ARD Gruselschinken die Macht übernommen hat, PfD (Patrioten für Deutschland) heisst, mit den Partei“führern“ Alina Weisel und Anton Gauleiter.
    Ähnlichkeiten mit existierenden Personen und Parteien sind natürlich reiner Zufall.

  38. Na dass war doch wieder ein Einzelfall.
    Und in Berlin werden inzwischen schon die Polizisten mit Sylvester Raketen von Typen beschossen, die man namentlich nicht mehr bezeichnen darf und der Chef vom Janzen, der Berliner Polizeipräsident, stellt sich vor die TV Kamara und jammert, wie menschenverachtend doch die „Berliner“ geworden sind.
    Es wird täglich schlimmer, in der Stadt aber alle halten sich für die Größten!

  39. Mich wird wohl keiner fragen, ob ich Deutscher oder Türke bin – da groß, blond und blauaügig. Ich gehe sofort in Abwehrstellung, sobald ich gewisse Leute auch nur um mir rum sehe.

  40. alexandros 2. Januar 2018 at 22:40
    Tag der offenen Tür in der JVA Plötzensee
    Es wird nicht mit Fahndungsfotos nach den 7 Ausbrechern gesucht, um deren Persönlichkeitsrechte zu wahren.
    Wahrscheinlich handelt es sich um Moslem-Klan-Mitglieder und man will nicht, dass diese Tatsache öffentlich wird. Kann Padzerski nicht Druck im Parlament (Untersuchungsausschuss) machen
    Gefangenenausbrüche in Berlin „So etwas macht doch Krach“
    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172114297/Gefangenenausbrueche-in-Berlin-So-etwas-macht-doch-Krach.html

  41. *http://www.haz.de/Hannover/Aus-den-Stadtteilen/Uebersicht/Auf-der-Suche-nach-mehr-Sicherheit

    Es geht der Stadt, einerseits, um ein besseres Sicherheitsgefühl für alle Bürger in Hannover. Gut ein Drittel der Menschen fühle sich abends nicht mehr wirklich sicher, berichtete von der Ohe. Und das im eigenen Wohnviertel.

    ##

    http://www.bild.de/regional/berlin/koerperverletzung/warum-wird-so-spaet-gefahndet-54353666.bild.html

    Nach bisherigen Ermittlungen waren die vier Männer am Sonntag, den 9. Juli 2017, auf dem U-Bahnhof Neukölln unterwegs. Gegen 2.35 Uhr soll einer aus der Gruppe einer Frau, die in Begleitung ihres Mannes auf dem Bahnsteig lief, von hinten zwischen die Beine gegriffen haben.

    Daraufhin stellte der Ehemann den Tatverdächtigen zur Rede. Die Situation eskalierte und die Gruppe ging gemeinsam auf den Mann los.

    Die Angreifer traten den damals 28-Jährigen, einer schlug ihm ins Gesicht! Anschließend flüchteten die jungen Männer.

    Der Attackierte wurde verletzt und musste ärztlich behandelt werden.

    ##

    http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungen/wer-kennt-dieb-aus-bus-54255062.bild.html

  42. Heisenberg73 2. Januar 2018 at 22:53

    Hmm, würde mich nicht wundern, wenn die „rechtsextreme Partei“, die in diesem ARD Gruselschinken die Macht übernommen hat, PfD (Patrioten für Deutschland) heisst, mit den Partei“führern“ Alina Weisel und Anton Gauleiter.

    In der Netflix-Serie „Berlin Station“ gibt es tatsächlich diese „PfD“.

    Netflix sollte besser bei Breaking Bad und House of Cards bleiben….

  43. Sind arabisch muslimische Migranten eigentlich nicht selbst für
    das Bild verantwortlich, welches sie in der Öffentlichkeit abgeben?
    Müsste es ihnen nicht zutiefst peinlich sein, dass sie sich als schutz-
    suchende Gäste wie die sprichwörtliche Axt im Walde aufführen?
    Habe heute gerade gelesen, dass die arabische Sprache über einen
    immensen Schatz an Wörtern und Begriffen verfügt. Da sollte es
    auch eine Entsprechung für die Vokabeln Dankbarkeit und Demut
    geben. Man scheint sich aber wohl doch eher als Eroberer zu fühlen,
    denn als Gast, und weil unseren Politikern das naturgemäß peinlich
    ist, haben sie schnell das Netzwerkduchsetzungsgesetz gemacht,
    um damit Menschen kriminalisieren zu können, die auch noch mit
    ihren Steuergeldern die ganze Verarsche bezahlen müssen. Das ist
    der blanke Hohn.

  44. #Buntlandissident 22.47

    Ich bin kein IT-Experte, aber meines Wissens wird man – wenn man bspw VPN benutzt – über ein anderes Land geleitet (welches man meines Wissens teilweise auch frei aussuchen kann aus mehreren).
    So müßte doch eine Sperre umgangen werden können, oder täusche ich mich?

  45. Ist euch mal aufgefallen, dass die „Vorfallsdichte“ immer größer wird? Es vergeht doch kein Tag, wo nicht mittlerweile mindestens 4 Fälle hier thematisiert werden.

    Das bleibt auch dem mündigen Bürger nicht verborgen, dessen absehbare Reaktion das Merkel-Regime hochallergisch fürchtet. Langsam kommt der Umschwung ins Rollen. Diese Ausländer- und Linkengewalt werden zu Katalysatoren einer Entwicklung, die nur in Freiheit & Demokratie oder totalen Bürgerkrieg enden können. Hoffen wir das Beste für Deutschland und zwar ein Durchsetzen der AfD.

  46. #Fledermaus 223.00

    Täuschen Sie sich nicht. Denen graust vor GAR NIX. Die haben ein vollkommen anderes Gedanken-Geflecht als unsereiner – schaira-gesteuert -.

  47. „Steinhöfel und andere NetzDG-Gegner sagen, dass Facebook und Twitter aus Angst vor Ansehensverlust und Geldstrafen „überreagierten“ und vermehrt Beiträge entfernten, die von der Meinungsfreiheit gedeckt seien“
    https://www.nzz.ch/international/netzwerkdurchsetzungsgesetz-kann-man-hass-verbieten-ld.1343453https://www.nzz.ch/international/netzwerkdurchsetzungsgesetz-kann-man-hass-verbieten-ld.1343453

    Ja.
    Siehe:
    https://www.pic-upload.de/view-34581530/DSfUKlvW0AEe3Z6.jpg.html
    🙂

  48. Wieder eine Betreutes-Denken/-Lesen-Studie zur Flüchtlingskriminalität.
    Der Deutschlandfunk liefert die politisch korrekten „Erklärungen“ mit:

    Niedersachsen
    Bestimmte Flüchtlingsgruppen laut Studie häufiger gewalttätig

    Die Zahlen kommen aus Niedersachsen, der Auftrag vom Bundesfamilienministerium, die Studie von Christian Pfeiffer, Dirk Baier und Sören Kliem. Sie haben die Entwicklung der Gewaltkriminalität in Niedersachsen untersucht und festgestellt: Bestimmte Flüchtlingsgruppen werden häufiger gewalttätig, als der Rest der Bevölkerung. Allerdings lohnt es, die Zahlen genau anzuschauen.

    Von Gerwald Herter

    Jahrelang waren kriminelle Gewalttaten in Niedersachsen zurückgegangen, 2014 und 2015 registrierte die Polizei jedoch einen erheblichen Anstieg. Die Zahl solcher Straftaten wuchs um mehr als 10 Prozent, dazu gehören zum Beispiel Raub, schwere Körperverletzung, Tötungs- oder Sexualdelikte. Und für diesen Anstieg sind zum allergrößten Teil, nämlich zu gut 92 Prozent, Straftäter verantwortlich, die Flüchtlinge sind – das steht aus Sicht der Autoren fest und das belegen sie in ihrem Gutachten:

    So hat sich die Zahl der tatverdächtigen Flüchtlinge in Niedersachsen zwischen 2014 und 2016 um 241 Prozent erhöht. Die wichtigste Erklärung dafür ist allerdings wenig dramatisch: Denn die Zahl der in Niedersachsen registrierten Flüchtlinge hat sich in diesem Zeitraum, also 2014 bis 2016 mehr als verdoppelt. Mehr Flüchtlinge also und deshalb mehr Straftaten. Das allein kann den Anstieg aber noch nicht vollständig erklären. Es kommt hinzu, dass Flüchtlinge aus bestimmten Gruppen in Niedersachsen besonders häufig kriminell werden.

    Besonders Jugendliche und Männer zwischen 14 und 30 Jahre

    Wie in jeder Gesellschaft der Welt gehört dazu die Gruppe männlicher Jugendlicher und Männer im Alter zwischen 14 und 30 Jahren. Unter den Flüchtlingen aus Nordafrika ist ihr Anteil besonders hoch, fast jeder zweite gehört dazu. Dass sie häufiger als andere Straftaten begehen, liegt aber auch daran, dass sie nicht in Deutschland bleiben können. Die Gutachter sehen hier einen engen Zusammenhang. Flüchtlinge aus Syrien, dem Irak oder Afghanistan, die bessere Chancen auf politisches Asyl haben, kommen demnach seltener mit dem Gesetz in Konflikt.

    Die Autoren des Gutachtens erwähnen zudem noch andere Faktoren, die Gewaltkriminalität fördern: „Männlichkeitsnormen“, die Gewalt legitimieren, die Rede ist von „Machokultur“, außerdem die fehlende „zivilisierende Wirkung“, die von Frauen ausgehe und schließlich die Tatsache, dass Opfer von Gewalttaten Fremde häufiger anzeigen als Bekannte.

    Die Zusammenfassung des Gutachtens als PDF-Dokument.

    http://www.deutschlandfunk.de/niedersachsen-bestimmte-fluechtlingsgruppen-laut-studie.1773.de.html?dram:article_id=407337

  49. Einfach jetzt SAT-1 schauen und Ratschläge befolgen, dann wird alles gut 🙂

    Gewalt auf der Straße Wie schütze ich mich vor Angreifern?
    Angrabschen im Club, Überfälle auf der Straße, Schlägereien aus nichtigem Anlass: Gewalttaten haben zugenommen in Deutschland, das Bedürfnis nach Sicherheit wächst. Aber wie kann man sich vor Angriffen im Alltag schützen? Die SPIEGEL-TV-Reportage macht den Test.
    Sendetermin: Dienstag, 02.01.2018, 23.10 – 00.15 Uhr, Sat.1

    http://www.spiegel.de/sptv/reportage/spiegel-tv-reportage-gewalt-auf-der-strasse-wie-schuetze-ich-mich-vor-angreifern-a-1185157.html

  50. Wer mit einem Messer oder einer Stichwaffe eine Person absichtlich verletzt und daraufhin eine Strafe erhält, sollte automatisch lebenslänglich verboten bekommen, derlei Waffen mit sich zu führen.

    Wiederholungstaten könnten sich so zumindest eindämmen lassen.

    Warum wird das nicht gesetzlich bzw. strafprozessoral geregelt? Was muss bis dahin noch alles passieren?

  51. Hatte soeben einen Gedanken:

    Man könnte doch mal mit – sagen wir 100 – ausgewiesenen Martial Arts-Kämpfern einen Spaziergang durch diverse U-Bahnhöfe Berlins unternehmen, um mal nachzuschauen, was da so los ist?….;-)

  52. Buntlanddissident 2. Januar 2018 at 23:12

    Im angemeldeten Zustand sieht man im Moment 46 Kommentare, abgemeldet 0
    Wie das?
    ———

    Bei mir auch. Unangemeldet waren keine Kommentare vorhanden.

  53. Meine Analyse bis jetzt nach Jahreswechsel ist einfach auf eine Punkt zu bringen. Es wird solange weitergemacht bis man sich selbst ins Knie fi… Aber je mehr sich dagegen stellen und je mehr sich aktiv an Leute heften die noch ein gesundes patriotisches Denken an das Tageslicht bringen, um so mehr wird es für die Idioten schwerer sich den Patrioten in den Weg zu stellen. Man könnte es auch mit einem guten alten Sprichwort in Verbindung bringen: Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht.
    Ach so noch etwas zum Papst. Italien ist eigentlich das Land in dem das Christentum zuhause ist.
    Aber Italien ist leider auch EU. Erst mit der EU wurde Italien quasi christlich Kastriert. Mir ist eigentlich kein Fall vor der EU bekannt in der Italien NICHT als Mutterschiff des christlichen Glaubens auftrat. Selbst viele Filme, wie Don Camillo und Pepone oder auch die guten alten Bud Spencer und Terence Hill Streifen hatten immer sehr viel aus dem Christentum in ihren Handlungen. Lobet den Herrn oder ich prügel dir die Lobpreisung ein. Die Szene mit dem Piano welches extra jeden Sonntag aus dem Saloon in die Kirche gehievt wurde war schon echt lustig. Zwei Missionare usw. Immer gab es irgendwie einen Kultur BONUS!
    Ich glaube NICHT, das es den meisten Italienern recht ist, das zu erleben was zur Zeit mit ihrem bella Italia passiert. Denn dafür habe ich auch wirklich genug Argumente aus meinem italienischen Freundeskreis.
    Italien muss wieder Europa Reiseland werden und zwar unabhängig genau so wie England, Frankreich usw. Mit einem Zusammenschluss und einer Einheitswährung passiert höchstens der Untergang der christlichen Kultur.
    Man sieht es deutlich an England. Wer noch die alten mit Schirm, Charme und Melone Streifen kennt, der wird sicherlich dort KEIN Kopftuch oder Kaftan oder sonst irgendetwas dort gesehen haben. Und wer einmal nach Australien schaut, der wird da mehr ECHTE englische Kultur sehen als in good old England.
    Dieses liegt aber daran, dass die „Australier“ IHRE Kultur behalten möchten und das schöne bzw. die schönste Hilfe dazu ist die „Insel“ die gleichzeitig auch ein Kontinent ist. So wie früher in England gab es Burgen mit Burggräben damit die bösen Buben draußen blieben. Vielleicht waren damals die Engländer gar nicht einmal so dumm…
    Wasser ist IMMER eine Grenze die sehr leicht zu verteidigen ist. Wenn man es wirklich will.

  54. #SledgeH 23.09

    Gibt es immer noch keine automatischen Rück-Schuss-Apparate mit Bewegungs-Sensor?;-)

    Das müßte heutzutage doch der Renner sein…..

  55. Heute ist ja erst der 2. Januar da gibt es noch ein paar Tage Zeit bis alle Silvester- Schweinereien nacheinander an die Oberfläche kommen können.

    In Köln 2016 am 2. Januar schien die Welt auch noch halbwegs in Ordnung.

  56. Der Mord an Mia Valentin macht mich noch wütender als der Mord an Maria Ladenburger im Oktober 2016.
    1. Wieder ein MUFL, der deutlich erkennbar älter als 20 Jahre ist.
    2. Warum hat man aus dem Mord an Maria nichts gelernt?
    3. Gutmenschen , Kirche und Politik haben das Mädchen in die Falle getrieben.
    4. Anzeige und Polizei-Ansprache völlig wirkungslos.

    Während Maria ein Zufallsopfer war, wurde Mia doch geradezu in das Schicksal hineingetrieben.
    Viele Menschen in Kandel haben Schuld auf sich geladen, und nicht nur in Kandel.
    Das hätte nicht passieren dürfen!!!

  57. Pedo Muhammad 2. Januar 2018 at 22:22

    @Samurai … 22:07

    Haltet euch am Stuhl fest, was die ARD am 14.02.2018 um 20.15 Uhr senden wird ist linke Propaganda auf dem absoluten Höhepunkt:

    „Der Fernsehfilm „Aufbruch ins Ungewisse“ schildert das Schicksal der Familie Schneider, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung https://quran.com/8/12-17 durch ein totalitäres System, 48/1-28 flieht. Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen https://quran.com/8/39. Aus dem demokratischen Deutschland ist ein totalitäres System geworden 3/189, 3/85, das Andersdenkende 98/6-7, 8/55, 8/37 Muslime und Homosexuelle 7/80-84 verfolgt 9/5, 4/89, 3/151. Familie Schneider flüchtet aus Deutschland in die Südafrikanische Union, die nach einem Wirtschaftsboom politische und ökonomische Stabilität genießt“

    Quelle: daserste.de/specials/ueber-uns/themenabend-flucht-aus-europa-100.html
    ———————————————————————————————————————

    Kein Grund zur Beunruhigung.
    Das geht alles nur noch nach hinten los.
    Der Bogen ist längst überspannt. Diese Propagandafilme und Gehirnverschmutzungsversuche können nur noch das Gegenteil erreichen. Die Menschen erleben ja mittlerweile am eigenen Leibe Freiheitsberaubung, Körperverletzung, Vergewaltigung, Mord…..kurz Tendenzen hin zum Bürgerkrieg, Gewalt, Knechtschaft und Unterdrückung.
    Es gibt hier keine Braunhemdtruppen, die dafür verantwortlich sind.
    Diese Propaganda- Machwerke nützen uns nur noch und spielen uns nur noch in die Karten. Es ist ja alles wahr, was gezeigt wird. Und die Menschen werden sich die Augen reiben und ihr verschrumpeltes Gehirn – degeneriert vom Privatfernsehen, ÖRR und den Indoktrinationsmedien, samt schulischen Lehrplänen á la Margot Honecker – wird doch anfangen, zu arbeiten. Die Synapsen werden aktiviert. Sie werden erst mal völlig verwirrt sein. Dann wird ihnen aufgehen, was sie so irritiert: Ein neuer Faschismus macht sich breit, Krieg und Vertreibung droht. Alles richtig. Aber es sind die, die uns warnen, welche die Pestilenz über uns bringen.

    Wie kann man so bescheuert sein.

    Jeder faschistische Staat, jede faschistische Organisation hat immer mit aller Härte die Versuche der Aufdeckung ihrer teuflischen Fratze verfolgt, verhindert und verboten.
    Das galt vor allem in der Verpackung von Geschichten, Synonymen und versteckten Botschaften.

    Deutschland ist mittendrin auf dem Weg in den Faschismus. Die Vorhölle haben wir längst durchschritten. Es gibt kein Zurück. „Lasst, die ihr eingeht, jede Hoffnung fahren.“

    Diejenigen, die uns das eingebrockt haben, sind selbst so blind, dass sie nicht sehen, wie es jetzt im Sauseschritt in die Hölle des Bürgerkriegs geht.
    Die Menschen werden zumindest jetzt Ross und Reiter klar erkennen und benennen können. Was nichts mehr rettet.
    Aber die Väter und Brüder werden die Schmerzens- und Todesschreie ihrer geschändeten und massakrierten Frauen, Töchter und Schwestern in den Ohren haben, wenn sie Rache nehmen, an den Lügnern und Verführern in Politik, Kirche und Medien.

    Es hat die DDR- Bürger schon erschreckt, von was für Tattergreisen sie sich einsperren ließen. Und wir lassen uns von Vollidioten in den Bürgerkrieg führen.
    Und jetzt drehen die Idioten noch selbstentlarvende Propagandafilme. Genauso gut hätten die Nazis Filme drehen können, die all ihre Gräueltaten bis ins Detail schildern, nur mit vertauschten Rollen. Da haben die schön die Finger von gelassen. So blöd kann man ja auch gar nicht sein.

  58. Mokkafreund 2. Januar 2018 at 23:18
    Vielleicht weil sie den verbliebenen Deutschen nicht die Möglichkeit nehmen wollen, sich selber gegen 3 Neger/Paschtunen verteidigen zu können.

  59. OT

    WELT in Sorge

    Besorgte Frage der WELT Schreiber an Münkler, nach Sloterdijk „Kavaliers-Politologe“ von Merkel:

    Können Sie sich eine Lage vorstellen, in der eine Partei wie die AfD eine Mehrheit bei Bundestagswahlen gewönne?

    Interessante Frage, aber wohl nur gestellt, um hinter den Bezahlschranke zu blechen.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172043697/Herfried-Muenkler-Das-Ende-des-Merkelismus-hat-etwas-Aufregendes.html

    Dabei hatte der Merkel’sche Haus- und Hof-Politologe Münkler es doch schon ganz genau gewußt und steckte der Oldenburger „Nordwest-Zeitung“:

    „Die AfD wird es aufgrund ihrer Zerrissenheit nicht schaffen, sich auf Dauer als politische Kraft rechts von der Union zu etablieren“..

    Zwischenzeitlich macht einstweilen Münkler den Hoeness, die AfD muss entlarvt werden!

  60. Welcher wahre deutsche Mann möchte sich schon gerne von solcher Muselbande abstechen lassen?
    Also sorgt er vor!

  61. Sledge Hammer 2. Januar 2018 at 23:28

    Mokkafreund 2. Januar 2018 at 23:18
    P.S.: Man kann auch mit einer Zahnbürste töten.

  62. OT

    Abwarten Leute, ich gebe Deutschland noch maximal 10 Jahre bis zum totalen Zusammenbruch!
    Unser noch wichtigstes Standbein, die Autoindustrie ist langsam, aber sicher am Abkacken.
    Zum wiederholten Mal, die Zukunft heißt Brennstoffzelle und der rein elektrische Antrieb und die Heinis unserer Autoindustrie halten wie verrückt an ihren Benzin und Diesel Knatterkisten fest, zu sehen, an ihrer derzeit aggressiven Werbung für ihre Auslaufmodelle.
    Die deutschen Verbrennungsmotoren waren sicherlich die besten weltweit und deshalb ein wichtiger Grund für deren Kauf, aber das interessiert keine Sau mehr!
    Ich werde mir keinen neuen Verbrennungsmotor mehr zulegen, denn mein nächstes Auto wird auf jeden Fall ein elektrisches mit Brennstoffzelle aus Asien sein.
    Bei uns gibt es sogar schon eine Wasserstoff Tankstelle.
    Elektromotoren sind so simpel, die kannst du im letzten Winkel Afrikas, oder sonst wo per Robotik herstellen, da interessiert keinen „Made in Germany“.
    Während sich unsere sogenannten Eliten in ihrer rosaroten Welt in Schockstarre befinden, rasen uns die Asiaten und Amis technologisch mit Lichtgeschwindigkeit davon.
    Die Aufzählung anderer Bereiche die wir bereites durch Arroganz und Sturheit verloren haben, erspare ich mir.
    Das Wenige was uns bleiben wird, sind dann die unbezahlbaren Arbeitsplätze der Asylmafia, des Öffentlichen Dienstes, des gigantischen Beamtenapparates, des Sozialschmarotzertums und irgendein paar unbedeutende Berufsgruppen.
    Selbst unser ehemals hervorragendes und stolzes Handwerk ist inzwischen zu ausländischen Bastlern und Heimwerkern verkommen und hat mit Handwerk nichts mehr zu tun und ich weiß wovon ich schreibe, ich komme aus dem Handwerk.
    Wenn man heute einem sogenannten Handwerker die Tür öffnet, kommt irgendein Ausländer kaum verständlich, im gebrochenen deutsch stammelnd rein und murkst nur noch rum.
    Armes Buntland!

  63. @ Polit222UN 2. Januar 2018 at 23:03
    #Buntlandissident 22.47
    Ich bin kein IT-Experte, aber meines Wissens wird man – wenn man bspw VPN benutzt – über ein anderes Land geleitet (welches man meines Wissens teilweise auch frei aussuchen kann aus mehreren).
    So müßte doch eine Sperre umgangen werden können, oder täusche ich mich?
    * * * * *

    Mozilla Firefox installieren. TOR installieren (fuinktioniert ohne Firefox nicht).
    Der Rest ist selbsterklärend. Die Suchmaschine für TOR ist GRAMS – http://www.chip.de/webapps/Grams-Darknet-Suchmaschine_97444417.html – ist wie Google, aber ohne Installation keine Suchmaschine.
    Umgeht alle beschränkungen dieser MaSS Kreatur.

  64. Die Wahrheit ist: Einzeltäter, verwirrt, psychisch angegriffen, traumatisiert, Einzeltäter, hörte Stimmen, ist sozial benachteiligt, wurde gesellschaftlich gemieden, erhebliche Frusterfahrungen in dominanter Gesellschaft, Leiderfahrungen eines Ausgestoßenen, Einzeltäter …
    Übrigens: Es ist völlig normal dass ein Rechtgläubiger einem Ungläubigen ein Messer irgendwo hinrammt … alles easy, alles Kultur und bitte gehen Sie weiter, hier gibt es nichts zu sehen … diese verwirrte Tat hätte auch von einem AfD-ler ausgeführt werden können … und gerade deswegen sind die Mittel für den Kampf gegen Räcccchtz umgehend zu intensivieren …

  65. #Bladerunner 23.26

    Deshalb plädiere ich seit Jahren dafür, wehrfähigen und – willigen Bürgern die Erlaubnis, Schusswaffen bei sich zu führen, zu erteilen.

    Denn wenn jeder, der einem anderen helfen will, Gefahr läuft, anschließend ein Krüppel oder gleich tot zu sein, dann hilft schlussendlich keiner mehr.

    Diese vorsätzliche Vorenthaltung der Wehrfähigkeit der Bürger muss beendet werden. Die Herrschaften in Berlin und anderswo lassen sich auch den ganzen Tag auf Kosten der Steuerzahler ihren gut gemästeten Hintern schützen.
    Und dann immer das verlogene Gejaule, man solle Zivilcourage zeigen. Aber man hält die Bürger wehrlos? Die haben ganz offensichtlich nicht mehr alle Tassen im Schrank.

  66. D Mark 2. Januar 2018 at 22:06

    http://www.oe24.at/welt/Mann-vor-Shisha-Bar-die-Augen-ausgerissen/246867923

    ##

    *https://diepresse.com/home/panorama/welt/535995/Frau-die-Augen-ausgerissen_20-Jahre-Haft-

    Bereits 2003 hat ein Marokkaner in Frankreich seiner Frau im Streit die Augen ausgerissen.

    Seine 20-jährige Haftstrafe wegen Folter und Barbarei wurde nun von einem Berufungsgericht bestätigt.

    ###

    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-40616202.html 09.10.1978 ❗

    Bürger helfen sich selbst: Sie schießen Einbrecher einfach um.

    Meinungsforscher ermittelten, daß sich 67 Prozent der Bürger der Fünften Republik heute „weniger sicher“ als noch „vor ein paar Jahren“ ❗ fühlen.

    So bildeten die Bauern eines Dorfes im Departement Val-d“Oise eine Bürgerwehr zum Schutze ihrer einsamen Höfe.

    In einem Vorort von Lyon patrouillierten Krämer und Gemüsehändler des Nachts, um potentiellen Dieben aufzulauern. <<<

    Leider mit Kollateralschäden.

  67. Kein Kopftuch im Sportverein
    Gebürtige Duisburgerin beleidigt:

    Der erste Vorsitzende des Vereins, Udo Salzburger, bestätigte der Zeitung das Motiv des Rauswurfs. Seine Mitarbeiter hätten völlig korrekt gehandelt, denn in der Satzung des Vereins steht: “Der Verein hat zur Aufgabe, nach dem Grundsatz der Freiwilligkeit und unter Ausschluss von parteipolitischen, konfessionellen, beruflichen, rassischen und militärischen Gesichtspunkten den Sport zu fördern.“
    Salzburger legt das folgendermaßen aus: “Wir verfolgen unter anderem eine religiöse und weltanschauliche Neutralität. Da eine muslimische Frau das Kopftuch symbolisch als Zeichen ihrer Frömmigkeit und damit als sichtbares Zeichen der Zugehörigkeit zur islamischen Religion trägt, können wir schon allein auf Grund der allgemeinen Gleichbehandlung hier keine Ausnahme machen.“
    (…)
    Ihren Nachnamen möchte Tuba nicht in der Zeitung veröffentlicht sehen. Seit dem Vorfall fühlt sie sich stigmatisiert. “Wenn ich jetzt mit meinem Kopftuch über die Straße gehe, habe ich das Gefühl, dass ich anders angeschaut werde“, so die gebürtige Duisburgerin.

    https://de.yahoo.com/nachrichten/kein-zutritt-mit-kopftuch-duisburger-sportverein-weist-mutter-ab-123112675.html

  68. Fachleute (gehen) weiter davon aus, dass der Tatverdächtige nicht volljährig ist. „Eine Volljährigkeit wird derzeit von allen Beteiligten ausgeschlossen“, hieß es in einer Mitteilung des Kreises Germersheim. Dessen Jugendamt betreute den mutmaßlichen Täter.

    Die Kreisverwaltung verweist auf eine Untersuchung in Frankfurt im Jahr 2016, der zufolge „eine Varianz von +/- 1 Jahr möglich“ sei. Der junge Flüchtling ist offiziellen Angaben zufolge 15 Jahre alt. Der Vater der Toten zweifelt das jedoch an.

    https://www.welt.de/politik/article172117657/Messerattacke-in-Kandel-Eine-Volljaehrigkeit-wird-derzeit-ausgeschlossen.html

  69. Der aus Syrien stammende Merkel-Gast Ahmad Al-H.
    UND ISLAMISCHE FREMDEN-FEINDLICHKEIT

    Für den messerstechenden Moslem sind Deutsche
    Fremde, denn sie gehören nicht zur Umma, es sei
    denn, sie wären Islamkonvertiten, wie Pirat Dirk Schatz
    Polizeikommisssar a.D.:
    https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/0/0d/20131128_Dirk_Schatz_0795.jpg/170px-20131128_Dirk_Schatz_0795.jpg
    Oder Kaddor-Gatte Thorsten Gerald Schneiders:
    https://i.ytimg.com/vi/i2Re-vwrAOg/maxresdefault.jpg

  70. VivaEspaña 2. Januar 2018 at 23:51

    Duisburg. Der BSF Hamborn 07 Top Fit ließ eine muslimische Mutter und ihre Kinder nicht rein, weil sie ein Kopftuch trug. Der Verein sagt: Das war richtig.

    Tuba ist bitter enttäuscht. Die 29-Jährige hatte ihren kleinen Töchtern Tanzunterricht versprochen und für die erste Schnupperstunde beim Verein BSF Hamborn 07 Top Fit neue Sportschuhe gekauft. Doch am Empfang des vereinseigenen Fitnesscenters an der Kaiser-Friedrich-Straße in Hamborn ließ man die Familie nicht durch. Der Grund: Tuba trägt ein Kopftuch.

    Vielleicht war alles nur ein Missverständnis? Das zumindest hoffte noch die befreundete Mutter Jennifer Schiller. Sie wollte ihren Sohn ebenfalls zum Sport bringen, als sie Tuba mit Tränen in den Augen in der Tür antraf. Am Empfang bekam auch Schiller die Erklärung zu hören: „Kein Zutritt mit Kopftuch.“ Dass Tuba gar nicht selbst mittanzen wolle, spiele keine Rolle.

    Hätte Jennifer Schiller ihr nicht den Rücken gestärkt, wäre Tuba vielleicht nicht an die Öffentlichkeit gegangen. Ihren Nachnamen möchte die 29-Jährige nicht veröffentlicht sehen. Seit dem Vorfall fühlt sie sich stigmatisiert. „Wenn ich jetzt mit meinem Kopftuch über die Straße gehe, habe ich das Gefühl, dass ich anders angeschaut werde“, sagt die gebürtige Duisburgerin. Es ärgert sie, dass sie vor ihren Töchtern in Tränen ausbrach. Als Mutter, sagt sie, will man doch stark sein. „Hätten sie mich nicht zur Seite nehmen können? Dann hätte ich mir für die Kinder eine andere Erklärung einfallen lassen.“ Wie gern hätte sie den Mädchen dieses Erlebnis erspart. „Wie soll man das einer Vier- und einer Sechsjährigen erklären?“

    Das ist gut. Sie könnte ja ihren kleinen Kindern sagen, dass man in Deutschland NOCH ein bißchen was gegen Kopftücher hat……..

  71. crafter 2. Januar 2018 at 23:52

    Der junge Flüchtling ist offiziellen Angaben zufolge 15 Jahre alt. Der Vater der Toten zweifelt das jedoch an.
    ————————-

    Nicht nur der Vater zweifelt das an, jeder mit gesundem Menschenverstand zweifelt das an.

  72. Frohes neues Jahr euch allen!
    Was sollt ihr denn machen? Ihr, da ich mich dank der mangelhaften Unterstützung durch euch, und ich gab immer meine Mail an, in euerm Lügenstaat nicht mehr leben möchte. Seit 2012 kämpfe ich für unsere Sache. Eine sehr gute Beziehung und ein paar Häuser hat mich der Spaß gekostet.
    Prima, ihr W…. . Wer von euch war in Kandel, wer war bei der AfD Kuntgebung dabei?
    Wo seid ihr denn, ihr Helden?
    Darf ich, euer Quotenjude mal wieder alles machen? So wie im Herbst 2015 am Kölner Flughafen, wo nur meine Wenigen da waren?
    Wo stecken die 18 PI Freunde, die bei meiner OP um mein Leben gekannt haben? Gut, mit einigen habe ich noch Kontakt.
    Nur hier zu schreiben, dass ist nett, wichtig, aber nur eine Art von Selbstbefriedigung!
    Lasst uns für unser Vaterland kämpfen!
    Uri
    Meine folgende E-Mail Adresse erlaubt es mir den Standort des Absenders, sowie seine weiteren Kontakte einzusehen. Einsehen der Dienste bedeutet Strfantrag für den einsehenden Diensthaben. And believe, we can. DAS NUR FÜR DIE DIENSTE! Ach, besucht mich doch mal in Indien!
    Liebe Grüße
    Uri

    peterwood@india.com

  73. crafter 2. Januar 2018 at 23:35

    „Die AfD wird es aufgrund ihrer Zerrissenheit nicht schaffen, sich auf Dauer als politische Kraft rechts von der Union zu etablieren“..
    ————————-

    Das hören wir vom politischen Feind jetzt schon seit fast 5 Jahren.

  74. Heisenberg73 3. Januar 2018 at 00:03

    Exakt.

    Nach der aktuellen INSA-Umfrage von gestern liegt die SPD nur noch 6 Prozent vor der AfD. Bei den zu erwartenden Schulz/Nahles-Festpielen in den nächsten Wochen wird sich der Abstand noch verringern………

  75. Allmählich kommen die Sylvesterprogrime 17/18 doch ans Licht.

    Eben im RTL Nachtjounal wurde über die Gewalt gegen Rettungskräfte berichtet. In Berlin um die 60 Angriffe allein gegen die Feuerwehr.

    Man höre und staune: gegen Ende des Berichts wurden als Täter linksextremisten und „clans“ genannt.

  76. @ Sledge Hammer 2. Januar 2018 at 23:28
    Mokkafreund 2. Januar 2018 at 23:18
    Vielleicht weil sie den verbliebenen Deutschen nicht die Möglichkeit nehmen wollen, sich selber gegen 3 Neger/Paschtunen verteidigen zu können.

    Das lebenslange Verbot, Stichwaffen mit sich zu führen, gilt natürlich nur (und so war mein Vorschlag auch gemeint), wenn die Waffe zum Begehen einer intentionalen Körperverletzung eingesetzt wurde. Das Wissen darum, dass ein derartiger Gebrauch am Ende bei einer Verurteilung zur lebenslangen „Entwaffnung“ auch bei einmal notwendiger und gerechtfertigter Selbstverteidigung führen kann, bei deren Übertretung, insbes. bei erneuter späterer offensiver Stichwaffennutzung, sich das Strafmaß noch einmal deutlich erhöhen würde, diese Drohung sollte von Anbeginn an die Lust auf offensiven Messergebrauch rapide sinken lassen.
    Wer Angst hat, sich ggf. gegen Angriffe nur durch Mitführen einer Stichwaffe verteidigen zu können, wird seinerseits im Wissen um seine drohende lebenslängliche juristische Entwaffnung eher keine aktive Messerstecherei vom Zaune brechen wollen, um die ihm verbliebene defensive Selbstschutzoption nicht zu gefährden.

    Mein Vorschlag ist also vernünftig.

  77. Weitere Ergänzung zu Kopftuch-Tuba (siehe oben, 23:51 )

    Der Mann ist echt klasse:

    Wir sprachen mit Udo Salzburger (Geschäftsführender Vorsitzender) über die Haltung des Vereins. Zunächst einmal stellt er klar: „Auch wenn gerade viele Stimmen gegen uns sind, an der Meinung des Vereins und an der Vereinssatzung hat sich nichts geändert.? Heißt: Das Kopftuchverbot gilt weiter.

    Dann erzählt Udo Salzburger, dass dies auch noch nie ein Problem war. Über 60 Prozent der 270 Vereins-Kinder seien muslimisch. „Wir haben sehr viele muslimische Mitglieder und Mitarbeiter?, sagt Udo Salzburger.

    „Außerdem haben wir sogar zwei Priester im Verein, die kommen auch nicht im Talar?, fügt er hinzu.

    Shitstorm im Internet
    Udo Salzburger erlebt gerade einen Shitstorm, der über ihn und seinen Verein hereinbricht. Er sagt: „Die machen uns die Hölle heiß.?
    (…)
    Es ist eine richtige Hatz gegen uns entstanden. Ich werde von Muslimen im Internet und in türkischen Zeitungen beschimpft.?

    (Hervorhebung von mir)
    https://www.derwesten.de/staedte/duisburg/die-machen-uns-die-hoelle-heiss-nach-kopftuchverbot-im-sportverein-spricht-der-vorstand-id212992041.html

  78. @sophie 81

    Das Gute steckt in jedem Menschen, man muss nur so lange warten,
    bis es zum Vorschein kommt. Bis das aber soweit ist, müssen wir das
    Schlechte eben aushalten. Die Initiatoren des ganzen Desasters bleiben
    derweil teilnahmslos und werden erst giftig, wenn jemand die Wahrheit
    twittert. Denn was ist schon ein Messer im Bauch, gegen einen angeblichen
    Hasskommentar, oder gegen die bösartige Weigerung der Frauen,
    sich um den Hormonhaushalt junger Wandersleute zu kümmern? Immerhin
    wurden sie ja gerade von einer Frau ermuntert, sich auf den weiten Weg
    zu machen, kamen voller Erwartung und stießen wohl in den meisten
    Fällen auf Ablehnung, was bei einer niedrigen Frustrationschwelle
    und zunehmendem Hormonstau zu einem hochexplosiven Gemisch
    führen kann. Und dann haben die – vor wem auch immer Geflüchteten –
    noch das Problem mit den vielen Ungläubigen hierzulande, die scheinbar
    das Grundübel an sich sind, weil sie sich immer noch weigern sich zu
    verschleiern oder ihre Gesichter hinter Bärten zu verstecken. Wie soll
    der herkömmliche Migrant all das aushalten?

  79. @ Buntlanddissident 2. Januar 2018 at 22:47:

    Andere Sache, Thema Netzwerkzersetzungsgesetz (ich habe keine Accounts bei Facebook und Twitter, sorry für die dumme Frage): Kann man dort nicht einfach seinen Wohnort nach Österreich, Südtirol, die Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg oder Nordschleswig verlagern oder zensieren die Kahanezersetzer für den gesamten deutschsprachigen Raum?

    Das machen die bei Facebook/Twitter und die sehen deine IP. Ich weiß nicht, inwieweit es möglich ist, über VPN mit verschleierter IP auf diese Portale zu gehen (habe auch keine solchen Accounts und weiß nicht, ob die das zulassen oder ob sie es verhindern können).

    Es könnte daher schon sein, dass man seinen Wohnort verlagern kann, und man tut das vielleicht auch, wenn man misstrauisch ist und nicht denkt „Also, das wird man wohl noch schreiben dürfen!!!“, was man sehr häufig bei Facebook tut, glaube ich. Die richtig harten Dissidenten und BRD-Hasser erwischen sie wahrscheinlich nicht, die sind vorsichtig und misstrauisch, es trifft eher die Naivchen, denen kurz der Gaul durchgeht und die relativ harmlose Sachen posten, weil sie denken, das ginge durch und überhaupt: „Wir leben doch in einem freien Land!“ (Harharhar)

    Aber selbst wenn es möglich ist, dass man das alles tut, ist es nicht möglich, dass Frau von Storch das tut, denn die möchte ja nicht unter einem anonymen Pseudonym dort unterwegs sein, sondern als AfD-Politikerin unter ihrem Klarnamen.

    Ich denke aber, dass die Zensur insgesamt weitgehend unabhängig vom Wohnort ist, sondern einfach mit Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen begründet wird – und die sind international.

  80. PI-Blogger 3. Januar 2018 at 00:07

    Allmählich kommen die Sylvesterprogrime 17/18 doch ans Licht.

    Eben im RTL Nachtjounal wurde über die Gewalt gegen Rettungskräfte berichtet. In Berlin um die 60 Angriffe allein gegen die Feuerwehr.

    Man höre und staune: gegen Ende des Berichts wurden als Täter linksextremisten und „clans“ genannt.

    Etwa der Stegner-Clan?

  81. Mokkafreund 3. Januar 2018 at 00:07
    Deutsches Recht wird dann so interpretiert:
    Deutsche bekommen die volle Breitseite des Gesetzes, eventuell Freiheitsstrafe (nur Besitz)
    Arabern, Negern und Paschtunen sagt man nur DU DU und Workshop mit ein paar 12-16 Jährigen… wegen der Integration usw.
    Leute wehrt Euch!

  82. DDR2 heute journal heute zum 40jährigen Jubiläum:
    Vieles habe sich geändert seit Erstausstrahlung, andere Mitarbeiter etc.

    Aber:

    Die Qualität der Information bleibt

    HAHAHA.

  83. Gerade beim locus : eine erneute üble Hetzschrift zum Statement von Alice Weidel
    https://www.focus.de/politik/deutschland/kommentar-mit-ihrer-reaktion-auf-von-storchs-skandal-tweet-zeigt-weidel-wer-sie-wirklich-ist_id_8194673.html

    Der Verfasser, ein gewisser Joseph Hausner ( Jahrgang 1993!)
    freut sich schon über Kontakt von uns.
    Habe ihm bereits meine Meinung gegeigt. Wer Lust auf hat,diesem Idioten ein wenig Demokratie beizubringen kann dies gern bei Twitter unter https://twitter.com/joschihausner?lang=de tun.

  84. crafter 2. Januar 2018 at 23:52

    Fachleute (gehen) weiter davon aus, dass der Tatverdächtige nicht volljährig ist. „Eine Volljährigkeit wird derzeit von allen Beteiligten ausgeschlossen“, hieß es in einer Mitteilung des Kreises Germersheim. Dessen Jugendamt betreute den mutmaßlichen Täter.

    Die Kreisverwaltung verweist auf eine Untersuchung in Frankfurt im Jahr 2016, der zufolge „eine Varianz von +/- 1 Jahr möglich“ sei. Der junge Flüchtling ist offiziellen Angaben zufolge 15 Jahre alt. Der Vater der Toten zweifelt das jedoch an.

    https://www.welt.de/politik/article172117657/Messerattacke-in-Kandel-Eine-Volljaehrigkeit-wird-derzeit-ausgeschlossen.html

    Vorsicht !!! Das sind nichts weiter als unqualifizierte Spekulationen linksbunter Realitätsverweigerer.
    Warten wir doch das Ergebnis der medizinischen Untersuchung ab.

  85. Diese Aktion gegen Frau von Storch hat m.E. übrigens nichts mit dem Netzwerkdurchsuchungsgesetz zu tun. Die Sperrung bzw. Teilsperrung ist keine staatliche Maßnahme, sondern eine rein privatrechtliche seitens Twitter.

    Beim NetzDG geht es vor allem darum, dass die sozialen Plattformen leichter dazu gezwungen werden können, die identität von anonymen Nutzern herausgezugeben, bzw. dass sie sich diesbezüglich nicht auf Datenschutz berufen müssen. Unter anderen natürlich auch gegenüber der Polizei, jedoch auch gegenüber Privatleuten, die sich beleidigt fühlen.

    Nun braucht man aber kein NetzDG, um die Identität von Frau von Storch oder Frau Weidel offenzulegen, da es ja auch so offen bekannt ist, wer sie sind. Das Gesetz betrifft Leute nicht, die unter Klarnamen posten.

  86. Heisenberg73 2. Januar 2018 at 23:58

    crafter 2. Januar 2018 at 23:52

    Der junge Flüchtling ist offiziellen Angaben zufolge 15 Jahre alt. Der Vater der Toten zweifelt das jedoch an.
    ————————-

    Nicht nur der Vater zweifelt das an, jeder mit gesundem Menschenverstand zweifelt das an.

    Schon klar, ich zweifele das ja auch an. Die im Internet kursierenden Altersschätzungsverfahren anhand eines Gesichtsfotos sagen ja auch, der Killer ist weit älter.

    Immerhin wird in der Meldung des Jugendamtes plötzlich das Alter schonmal auf „nicht volljährig“ hochgeschraubt. Früher hieß es, er wäre erst 15. Auch wird jetzt behauptet, der Killer sei 20016 „in Frankfurt“ untersucht worden.

    In früheren Meldungen meine ich gelesen zu haben, der Killer ist überhaupt nicht bzgl seines Alters untersucht worden. Eine Aussage, ob der Killer irgendwelche Ausweisdokumente vorgelegt
    hatte, wird ja auch sorgsam umschifft. Deswegen gehe ich momentan davon aus, daß der Killer zu den 35 % Asylbetrügern gehört, die laut MP Kramp-Karrenbauer sich den Zugang als MUFL ergaunert haben. Das wäre ja schließlich kein Einzelfall, sondern in großem Umfang lt. einem Ex-Geheimdienstchef der Regelfall, daß die Behörden eigentlich garnicht wissen, wen sie da hereinschleppen.

    Die Leitende Oberstaatsanwältin will ja auch „sichten“, welche Hinweise bislang zum Alter vorlägen und diese Erkenntnisse bewerten.

  87. Wäre schön wenn PI uns zu der Thematik Hilfestellung gibt:

    Nuada
    3. Januar 2018 at 00:16
    @ Buntlanddissident 2. Januar 2018 at 22:47:

    Andere Sache, Thema Netzwerkzersetzungsgesetz (ich habe keine Accounts bei Facebook und Twitter, sorry für die dumme Frage): Kann man dort nicht einfach seinen Wohnort nach Österreich, Südtirol, die Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg oder Nordschleswig verlagern oder zensieren die Kahanezersetzer für den gesamten deutschsprachigen Raum?
    Das machen die bei Facebook/Twitter und die sehen deine IP. Ich weiß nicht, inwieweit es möglich ist, über VPN mit verschleierter IP auf diese Portale zu gehen (habe auch keine solchen Accounts und weiß nicht, ob die das zulassen oder ob sie es verhindern können).

    Es könnte daher schon sein, dass man seinen Wohnort verlagern kann, und man tut das vielleicht auch, wenn man misstrauisch ist und nicht denkt „Also, das wird man wohl noch schreiben dürfen!!!“, was man sehr häufig bei Facebook tut, glaube ich. Die richtig harten Dissidenten und BRD-Hasser erwischen sie wahrscheinlich nicht, die sind vorsichtig und misstrauisch, es trifft eher die Naivchen, denen kurz der Gaul durchgeht und die relativ harmlose Sachen posten, weil sie denken, das ginge durch und überhaupt: „Wir leben doch in einem freien Land!“ (Harharhar)

    Aber selbst wenn es möglich ist, dass man das alles tut, ist es nicht möglich, dass Frau von Storch das tut, denn die möchte ja nicht unter einem anonymen Pseudonym dort unterwegs sein, sondern als AfD-Politikerin unter ihrem Klarnamen.

    Ich denke aber, dass die Zensur insgesamt weitgehend unabhängig vom Wohnort ist, sondern einfach mit Verstoß gegen die Nutzungsbedingungen begründet wird – und die sind international.

  88. Zur eigenen IP-Adresse : Mal googeln ->What is my ip <-, auf einigen Seiten wird dann der Standort angezeigt, in meinem Fall ca. 25 km von meinem tatsächlichen Wohnort entfernt . LOL. Wahrscheinlich habe ich gar kein Internet, wohne ja auch nur auf dem Dorf, was nun tatsächlich auch Vorteile hat.

  89. Kommentare kann ich nur lesen, wenn ich angemeldet bin. Ist ja interessant.

    Ich stell das hier mal rein, sollte eigentlich zum Pariser Migranten-Mops

    Ich gehe davon aus, dass unsere Anstaltsaufsicht in Berlin über die Vorgänge in Westeuropa sehr gut unterrichtet ist. Ich gehe auch davon aus, dass Pläne in irgendwelchen Schubladen existieren, für den weiteren Ablauf.

    Begriffe wie Rassismus, Fremdenfeindlichkeit, Pauschalisierung, Offenheit, Multikulturelle Gesellschaft und noch weitere, mit entsprechend eingeimpfter positiver oder negativer Assoziation, sind das Narkotikum für die indigenen Bevölkerungen der westeuropäischen Nationen. Das Gift konnte über Jahrzehnte nur in Westeuropa verabreicht werden, weshalb die östlichen Staaten eine etwas andere Sicht auf die Dinge haben.

    Witzigerweise erkennt man doch mehr oder weniger die Teilung Europas durch den Eisernen Vorhang wieder, wenn es um die Aufnahme von Raubnomaden geht.

    Selbsterhaltung soll unterdrückt werden. Man sagt Fremdenfeindlichkeit und packt damit gleichzeitig solche Begriffe wie Skepsis, Vorsicht, Mistrauen. Das ist dann alles feindlich gegen das Fremde gerichtet und damit Tabu. Feindlichkeit ist etwas Schlechtes und man verknüpft dies mit dem Fremden.
    Vorsicht und Mistrauen dem Neuen und damit dem Fremden gegenüber, was in der Regel nicht Teil der bisher erlebten Wirklichkeit war, ist in Wahrheit ein vollkommen natürliches Verhalten, und dient der Selbsterhaltung. Das ist ein Verhalten, das man bei so ziemlich allen Vertretern der Säugetiere beobachten kann. Man schaue sich entsprechende Katzenvideos an. Es ist vollkommen vernünftig, alles Fremde zunächst als Bedrohung zu betrachten, solange, bis es sich als harmlos, unnütz oder nützlich für die eigene Existenz herausstellt.

    Mia und Maria Ladenburger kannten dieses Spiel nicht mehr, sie und auch viele andere, Frauen wie Männer, gleichberechtigt im Sterben, weil ein Überlebenskniff von Mutter Natur unterdrückt wird.

    Die Selbstzerstörung muss medial befeuert werden. Wer wirft die Kohlen nach, damit die Generatoren laufen und die Lampen auf der Titanic möglichst lange brennen mögen und niemand etwas merkt?

  90. Rheingold 3. Januar 2018 at 00:31

    Wow, er hat 155 follower. 2014 waren es noch 100. Ein neuer Stern geht auf am Journalistenhimmel.
    Da wird er denken, vielleicht hilft ein bisschen Hetze gegen die AfD für den längst überfälligen Karriereschub?

  91. irgendwervonirgendwo 3. Januar 2018 at 00:47

    Kommentare kann ich nur lesen, wenn ich angemeldet bin. Ist ja interessant.
    _______________
    Eigenartig!

  92. Habe ich zuviel getrunken ❓

    Auf ZDFinfo läuft das heute-Journal und es geht um die gestiegene Kriminalität von Flüchtlingen. Christian Pfeiffer ist an einer belastbaren Studie beteiligt und fordert sichere Grenzen an denen z.B. Flüchtlinge aus Nordafrika zurück gewiesen werden. M. Slomka fragt ungewöhnlich hartnäckig nach.

  93. Heisenberg73 3. Januar 2018 at 00:49
    Immer wieder erstaunlich, wer beim Locus so alles schreiben darf, gell?
    Also nur Mut, vielleicht finden sich mehr als 155 Patrioten, die ihm was erzählen…..

  94. lorbas 3. Januar 2018 at 00:53
    Auch gerade gesehen.
    Der verbohrte Tattergreis Christian Pfeiffer wird doch von der GEZ bezahlt.
    Dem wird nur vom ZDF Chefredakteur die entsprechende Schallplatte ins Oberstübchen eingelegt- danach klack Kamera läuft….

    Die Flüchtlingskriminalität ist weiterhin rückläufig… usw

  95. OT

    Gebt euch doch nur mal das, keine Täterbeschreibung!!!

    https://www.tag24.de/nachrichten/gefangenen-chaos-jva-ploetzensee-haeftlinge-ausbrueche-dirk-behrendt-justizsenator-aufklaerung-regierungschef-michael-mue-411727

    Begründung: Schutz der Persönlichkeitsrechte (hackts?)

    Das gibt es doch gar nicht, da entkommen Verbrecher, die jetzt hier frei rumlaufen. Gut, davon abgesehen, dass man erst 45 min. nach dem Ausbruch den Alarm ausgelöst hat…auch wieder typisch für diese unfähige Kloake, namens Berlin. Anscheinend alle schon so eingeschüchtert, durch die kommunistischen, wirren, Dreckslinken und Grünen Vorgesetzten, dass man bloß nichts falsch machen möchte, Oh Gott oh Gottchen, Ihr erbärmlichen Kuscher, Systemlinge und Arschkriecher!

    IHR MACHT DIESES VERLOTTERTE SYSTEM ERST MÖGLICH! Faul und fett, wie Sie alle geworden sind!
    Fett und faul!

    Stramme, beschissene Parteisoldaten, noch und nöcher!

    In jede kleinste Ritze des Systems sind diese Leute gekrochen.

    Viel Spaß beim rauspulen…

  96. Ganz am Rande:

    Die schon länger hier Lesenden werden sich vermutlich daran erinnern, dass bis vor ca. 2 oder 3 Jahren Steven Geyer/Dumot und andere regelmäßig die „Beobachtung“ von PI durch den Verfassungsschutz forderten. Davon habe ich seit dieser Zeit nichts mehr gehört………

  97. VivaEspaña 2. Januar 2018 at 23:51
    Kein Kopftuch im Sportverein
    Foto von Kopftuch-Tuba:
    https://www.waz.de/staedte/duisburg/kein-zutritt-fuer-muslimische-mutter-im-verein-bsf-hamborn-07-id212962129.html

    Man sehe sich nur diese haßzerfressene K***nuckin-Visage an. Da bleiben keine Fragen mehr offen. Wie man sieht, steckt K***nuckentum an: auch die linksgrüne Bestmenschin auf der rechten Seite hat schon diesen typischen Deutschenhaß auf ihren Zügen. Gemeinsam abschieben. Da können sie ihrem geliebten ISlam frönen bis sie gesteinigt werden…

  98. Ot
    Von-Storch-Affäre – REPGOW erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln (Volltext)
    http://facebook-sperre.de/von-storch-affaere-repgow-erstattet-strafanzeige-gegen-polizei-koeln-volltext/
    Sehr geehrte Damen und Herren,
    hiermit erstatte ich
    Strafanzeige
    wegen Verfolgung Unschuldiger (§ 344 Abs. 1 StGB) und aller weiterer in Betracht kommenden Straftaten – soweit es sich um Offizialdelikte handelt – gegen
    1. Herrn Uwe Jacob, Polizeipräsident von Köln
    2. unbekannte Polizeibeamte des Landes NRW, Dienststelle Köln.
    Die Strafanzeige erfolgt im eigenen Namen, nicht im Namen eines Mandanten.

  99. Die neue Kriminalstatistik wundert nicht. 10,4 % Zuwachs an Gewalt in Niedersachsen 2014-16. Daran beteiligt: 92,1 % Flüchtlinge !! Entschuldigungen hat „Experte“ Pfeiffer schnell parat. Sind junge Männer, haben keine Frauen, kriegen schneller eine Anzeige etc. Also genau die Gründe, weswegen man sie eigentlich nicht hier lassen sollte, werden als Entschuldigung benutzt.

  100. johann 3. Januar 2018 at 01:03
    Ganz am Rande:
    —————————————-
    Seitdem, dass Pi damals, nicht als verfassungsfeindlich eingestuft wurde, habe ich auch
    nichts mehr von diesen Vöglern gehört.

  101. Sledge Hammer 3. Januar 2018 at 00:52

    Geht mir auch so. Ohne Anmeldung -> 0 Kommentare. Why ?

  102. Der Kandel-Bürgermeister ist ein weiser und vorausschauender Mann !

    Er läßt mittels der Max und Moritz – Partneragentur zugereisten, erwachsenen Museln dt., minderjährige Jungfrauen zuführen, damit sich seine Gäste in Kandel schon wie im Paradies fühlen und auf die lästige Jihad-Bumserei verzichten.

    Gefickt eingeschädelt !

    Bevor er den Friedens-Nobelpreis erhält, sollte ihm die scheidende Bunzelkanzlerin das Bundesverdienstkreuz Kl. I ( Mit Brillanten ! ) verleihen !

  103. BPOL NRW: Unbekannter schlägt mit Gürtel auf 18-Jährigen ein – Bundespolizei im Einsatz am Essener Hauptbahnhof
    02.01.2018 – 12:57

    Essen – Wuppertal (ots) – Ein kurioser Sachverhalt ereignete sich gestern Abend (01. Januar) am Essener Hauptbahnhof. Gegen 20:45 Uhr soll es im Bereich des Hauptausgangs zu einer Körperverletzung gekommen sein.

    Vor Ort trafen Einsatzkräfte auf einen 18-jährigen Mann aus Wuppertal. Der afghanische Staatsangehörige erklärte, dass ihm zwei Männer eine Flasche gegen den Kopf geschlagen hätten. Bei den Tätern sollte es sich um Libanesen handeln. Diese würde er jedoch überhaupt nicht kennen.

    Auf Grund der leichten Kopfverletzung wurde der 18-Jährige in eine Essener Klinik eingeliefert. Eine Videoauswertung ergab, dass zwei Männer gezielt nach ihm gesucht hatten. Nachdem sie den Mann aus Wuppertal gefunden hatten, zog einer der Tatverdächtigen seinen Gürtel aus der Hose und schlug auf sein Opfer ein. Anschließend flüchteten beide Männer.

    Die Bundespolizei leitete ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Was der Hintergrund der Auseinandersetzung ist, müssen die weiteren Ermittlungen ergeben.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3829022

    BPOL NRW: Jahreswechsel im Ruhrgebiet – Einsatzbilanz der Bundespolizei
    02.01.2018 – 11:02

    Dortmund – Essen – Hagen – Kevelaer – Iserlohn (ots) – Einen im Großen und Ganzen ruhigen Jahreswechsel verzeichnete die Bundespolizei an den Ruhrgebietsbahnhöfen. Das Einsatzaufkommen war mit einem zweistelligen Wert auf einem niedrigen Niveau.

    Schwerpunkt der polizeilichen Einsatzmaßnahmen waren wie auch im vergangenen Jahr die Hauptbahnhöfe in Essen und Dortmund. Neben mehreren Platzverweisen wurden im Zeitraum zwischen 18:00 Uhr (31.12.17) und 10:00 Uhr (01.01.18) „nur“ -32- Strafverfahren eingeleitet. Davon nahmen Delikte wie unerlaubter Drogenbesitz, Verstöße gegen das Sprengstoffgesetz und Körperverletzungen den Großteil der erfassten Straftaten ein. Lediglich eine Strafanzeige wegen sexueller Belästigung wurde bei der Dortmunder Bundespolizei aktenkundig.

    Aus dem Einsatzgeschehen:

    Während einer Widerstandshandlung beschädigte ein 26-jähriger Mann aus Dortmund, am 31. Dezember (20:50 Uhr) die Bodycam eines Bundespolizisten. Der Mann war in der Silvesternacht gleich zweimal aufgefallen wie er mehrere Frauen verbal belästigte. Auf Grund seines enormen Aggressionspotentials und seiner Alkoholisierung (2,2 Promille) wurde er in Gewahrsam genommen. Dabei wehrte er sich dermaßen gegen die Maßnahme, dass er durch einen Fußtritt die Bodycam, welche an der Jacke eines Bundespolizisten befestigt war, beschädigte. Zur Ausnüchterung kam er anschließend in das Polizeigewahrsam. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands eingeleitet.

    Ein 32-Jähriger aus Hagen „begrüßte“ am 31. Dezember gegen 22:00 Uhr, im Essener Hauptbahnhof, Bundespolizisten mit den Worten:“ Scheiß Bullen“. Gegen seine anschließende Überprüfung wehrte er sich mit Schlägen und Tritten. Der mit 1,1 Promille alkoholisierte Mann muss nun ebenfalls mit einer Strafanzeige wegen Widerstands rechnen.

    Am Gelsenkirchener Hauptbahnhof wurde am 01. Januar gegen 00:20 Uhr eine Streife der Bundespolizei mit einem Knallkörpern beworfen. Hierdurch erlitten zwei Bundespolizisten ein Knalltrauma und wurden in einer Klinik behandelt. Der Tatverdächtige konnte unerkannt flüchten.

    Am Dortmunder Hauptbahnhof wurde ein 31-jähriger Afghane in Gewahrsam genommen. Der alkoholisierte und aggressive Mann hatte mehrere Platzverweise von Bundespolizisten nicht befolgt. Als er zur Kontrolle zur Wache gebracht werden sollte, schlug und trat er unkontrolliert um sich. Mit 1,4 Promille und einer Strafanzeige wegen Widerstands wurde er in das Polizeigewahrsam eingeliefert.

    Ebenfalls im Gelsenkirchener Hauptbahnhof soll am 1. Januar gegen 02:00 Uhr ein 29-jähriger Iraner aus Kevelaer eine bislang unbekannte Person ins Gesicht geschlagen haben. Das Opfer soll dabei ein Kleinkind auf dem Arm getragen haben. Anschließend hätte der 29-Jährige den Mann noch eine Treppe heruntergestoßen. Der Tatverdächtige konnte durch Mitarbeiter der Bahnsicherheit festgehalten und der Bundespolizei übergeben werden. Zwischenzeitlich soll sich der Geschädigte entfernt haben, so dass die Bundespolizei diesen nun bittet, sich unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 zu melden. Gegen den Iraner wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

    Offensichtlich noch berauscht von der Silvesternacht prahlte eine 27-jährige Iserlohnerin im Dortmunder Hauptbahnhof (01. Januar, 09:00 Uhr) über ihre Erfahrungen mit Marihuana. Einem zufällig dort anwesenden Bundespolizisten nahm die 27-Jährige daraufhin mit zur Wache. Bei der anschließenden Durchsuchung der Frau durch eine Bundespolizistin, wurde im BH der Frau Marihuana und Ecstasy sichergestellt. Gegen die Iserlohnerin wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3828745

    BPOL NRW: Bundespolizei zieht vorläufige Bilanz für Silvesternacht im Zuständigkeitsbereich Düsseldorf
    01.01.2018 – 14:56

    Düsseldorf (ots) – Auch zu diesem Jahreswechsel waren bis zu einhundert Bundespolizisten an den Bahnhöfen, Haltepunkten und auf den Zügen im Zuständigkeitsbereich der Bundespolizeiinspektion Düsseldorf präsent. Der Schwerpunkt lag auf dem Düsseldorfer Hauptbahnhof. Als Dreh- und Angelpunkt für die An- und Abreisen der Feiernden konnte hier ein großes Reiseaufkommen verzeichnet werden. Insgesamt kam es zu keinen schwerwiegenden Vorfällen.

    Für die Einsatzkräfte der Bundespolizei galt es die Sicherheit der Reisenden bei der An- und Abreise mit der Bahn zu gewährleisten. In NRW wurden 56 Straftaten im Bereich der Bundespolizei verzeichnet. Neben einer Vielzahl von präventiven Einsätzen, kam es zu insgesamt 15 Straftaten im Düsseldorfer Einsatzgebiet der Bundespolizei. Darunter befanden sich fünf Diebstahlsdelikte, eine falsche Verdächtigung, zwei Verstöße gegen das Versammlungsgesetz, ein Verstoß gegen das Waffengesetz, eine Bedrohung, zwei Widerstände, eine Beleidigung, zwei Körperverletzungsdelikte. Ferner wurden 24 Identitätsfeststellungen und drei Gewahrsamsnahmen durchgeführt.

    Ein 21-jähriger Deutscher wurde mit einer geladenen Schreckschusswaffe, zwei Reizstoffsprühgeräten und einem Einhandmesser im Düsseldorfer Hauptbahnhof angetroffen. Nach einem Gewahrsam wurde ihm ein Platzverweis für die Stadt Düsseldorf erteilt und in Richtung seines Wohnortes begleitet. Die Gegenstände wurden gefahrenabwehrend sichergestellt.

    Am Bahnhof Düsseldorf Fernbahnhof ereignete sich eine gefährliche Körperverletzung mit einem Messer. Zwei Iraker (22, 24) wurden von einer vierköpfigen Personengruppe vermutlicher Algerier mit einem Messer angegriffen. Ein Geschädigter erlitt einen Durchstich in der Wange, der zweite Geschädigte eine Stichverletzung im Oberschenkel. Die Verletzten wurden ärztlich versorgt. Die Täter blieben trotz eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen bislang unbekannt.

    Durch das konsequente, engagierte und frühzeitige Einschreiten der eingesetzten Beamten, der starken Präsenz und der engen Kooperation mit der Landespolizei war die Situation gut zu kontrollieren.

    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3828364

  104. Die Kanzlerdarstellerin lähmt das ganze Land!

    Die Zonenlast muss weg – ohne weg, keine Änderung..

    Ein weiter so, und der Laden fliegt uns in nicht all zu ferner Zukunft, gepflegt um die Ohren!

  105. Bin Berliner 3. Januar 2018 at 01:15
    Wahrscheinlich MUSS es erst so weit kommen.

    LG
    🙂

  106. johann 3. Januar 2018 at 01:13

    Während einer Widerstandshandlung beschädigte ein 26-jähriger Mann aus Dortmund, am 31. Dezember (20:50 Uhr) die Bodycam eines Bundespolizisten …
    ———————————————————————-
    Sehr interessant. Dabei dürfte es sich um eine BodyCam im Testbetrieb handeln, offiziell gibt es die noch nicht. Getestet werden wohl 2 Modelle. Allerdings hat das Bundespolizeipräsidium schon 2500 Stück von Motorola geordert, die noch NICHT getestet wurde und auch teurer sind als die Vergleichsmodelle. Wir haben es ja. Dagegen hat allerdings der Hauptpersonalrat sein Veto eingelegt, da zur Einrichtung, Betreibung, Auswertung und Datenspeicherung überhaupt keine Anweisung existiert.

  107. Wenig bekannte Fakten zur Ausländerkriminalität in Deutschland. Wer sich über das Thema –
    Ausländerkriminalität – real informieren möchte: Die Ausländerkriminalität ist wesentlich dramatischer, als oft behauptet. Prof. Jochen Renz hat das ausführlich analysiert. Die mit Abstand gründlichste und differenzierteste Untersuchung zum Thema, die ich je gelesen habe. Dauert allerdings etwas, alles gründlich durchzuarbeiten. Nichts zum schnell-lesen. Auf jeden Fall habe ich mir diesen Artikel gesichert. Stand der Veröffentlichung war der 4. Juli 2017. Die Untersuchung bezieht sich demnach auf 2015 und in weiten Teilen auf 2016. Da wir nun 2018 haben, dürfte die reale Situation noch drastischer geworden sein. Prof. Jochen Renz:

    https://cecs.anu.edu.au/people/jochen-renz

    Hier die vorzügliche Arbeit:

    https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/wenig-bekannte-fakten-zur-auslaenderkriminalitaet-in-deutschland/

  108. Sledge Hammer 3. Januar 2018 at 01:19

    Frohet Neuet
    Bin Berliner

    ________________________________

    Das wünsche ich Dir eben so…wird mal wieder Zeit 🙂

  109. OT zu Anmeldung.

    Andreas aus Deutschland 3. Januar 2018 at 01:25
    Sledge Hammer 3. Januar 2018 at 01:1

    Seit Tagen konnte ich hier nicht mehr so verlinken wie früher (mehrere links pro Komm).

    Vorhin ging es plötzlich wieder, aber nach jedem Absenden oder nach Artikelwechsel flog die Anmeldung raus.
    Und Kommentare waren nur in angemeldetem Zustand sichtbar.

  110. OT

    Jetzt bleibt die Anmeldung bestehen, aber wieder nur ein link pro Komm. möglich

    Phänomene…

  111. VivaEspaña 3. Januar 2018 at 01:40

    Ja, ging mir auch so. Schlimmer war es nur vor Weihnachten, zigmal neu angemeldet. Neue DDoS-Attacke ?

  112. Hier läuft noch alles…

    Aber wer weiß, das NetzDG wird gerade erst „hochgefahren“…

    Die Rote Anetta (Kahane) wird schon hibbelig…

  113. Bin Berliner 3. Januar 2018 at 01:51
    Andreas aus Deutschland 3. Januar 2018 at 01:45
    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 01:40

    Bei mir läuft im Moment alles einwandfrei und so schnell wie selten.

  114. Ein anderer Mitforist,schreibt immer: 2020 Kölner Dom wird Fatima-Roth-Moschee.
    Ich schreib mal: 2019 Berlin Bayrischer Platz,wird umbenannt in Rakka-Platz.

    p-town

  115. johann 3. Januar 2018 at 02:02

    Bin Berliner 3. Januar 2018 at 01:51
    Andreas aus Deutschland 3. Januar 2018 at 01:45
    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 01:40

    Bei mir läuft im Moment alles einwandfrei und so schnell wie selten.
    _______________________________

    Schnell triffts..Top!

    (Tja@Viva..oder PC ausgedrückt: Bätschi 🙂

  116. johann 3. Januar 2018 at 02:02

    Bin Berliner 3. Januar 2018 at 01:51
    Andreas aus Deutschland 3. Januar 2018 at 01:45
    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 01:40

    Ich habe jetzt unten in den Artikeln zu Mia und Kandel kommentiert und bin nach JEDEM Absenden rausgeflogen.

  117. VivaEspaña 3. Januar 2018 at 02:09

    johann 3. Januar 2018 at 02:02

    Bin Berliner 3. Januar 2018 at 01:51
    Andreas aus Deutschland 3. Januar 2018 at 01:45
    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 01:40

    Ich habe jetzt unten in den Artikeln zu Mia und Kandel kommentiert und bin nach JEDEM Absenden rausgeflogen.
    _________________________________

    Ärgerlich…und komisch!

  118. Kindertips bringen Dich bestimmt nicht weiter, deswegen fange ich gar nicht erst an, Dir welche zu geben 🙂

  119. OT TEchnik und Anmeldung

    Bin Berliner 3. Januar 2018 at 02:13

    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 02:09
    johann 3. Januar 2018 at 02:02
    Bin Berliner 3. Januar 2018 at 01:51
    Andreas aus Deutschland 3. Januar 2018 at 01:45
    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 01:40
    ___
    Ärgerlich…und komisch!

    Es is kein generalisiertes Phänomen, es ist ARTIKEL-abhängig. (Eben noch mal getestet).

    Bei dem Kandel-Artikel kann ich verlinken wie früher, fliege aber nach jedem Absenden raus.

    Hier ist es umgekehrt. Kann keinen 2. link einfügen, dafür bleibt Anmeldung bestehen.

    Hallo, PI ❓

    ❓ ❓ ❓

  120. @? VivaEspaña 3. Januar 2018 at 00:10
    „…. Dann erzählt Udo Salzburger, dass dies auch noch nie ein Problem war. Über 60 Prozent der 270 Vereins-Kinder seien muslimisch. …“

    „über 60 Prozent“, hört, hört! Kein Wunder, dass die Mutter sauer ist. Muss die sich doch von der Minderheit vorschreiben lassen, ob der Lappen getragen werden darf. Iss aber auch gemein….

  121. Die 3 Minütchen über Silvester in Berlin sollte man sich geben..

    Irgend etwas passt mit den Worten, vorgetragen von der guten Laune, System – Uschi,
    nicht ganz zu den genannten Zahlen und dargebotenen in dem Filmchen..

    Anmerkung: Vollkommen unkommentiert, die Massen der Bereitschaftspolizisten, die da permanent
    überall zu sehen sind…alles ganz friedlich und mild beim RBB:

    https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20180101_1930/bilanz-der-berliner-neujahrsnacht.html

    Mir steht die Kinnlade unten….sieht aus wie im Krieg!!!

  122. kleiner_Onkel 3. Januar 2018 at 02:39

    „über 60 Prozent“, hört, hört!

    Totaal normaal im Kalifat NRW:

    Flüchtlinge in Düsseldorf: Gelebte Integration im Klassenzimmer
    http://www.rp-online.de › NRW › Städte › Düsseldorf

    24.01.2016 – An der Adolf-Klarenbach-Schule in Düsseldorf haben 70 Prozent der Kinder einen Migrationshintergrund. Bald sollen noch Flüchtlinge kommen. Die Rektorin schaut nicht ohne Sorge auf diese Aufgabe. (google)

  123. Bin Berliner 3. Januar 2018 at 02:43

    wenn Ich schon diese Figuren sehe , die die Polizei beschossen hat…..
    das „übliche“ Klientel…..

  124. Bin Berliner 3. Januar 2018 at 02:43
    Mir steht die Kinnlade unten….sieht aus wie im Krieg!!!

    Es ist Krieg!
    Wenn sie die Frauen nicht vergewaltigen können, greifen sie die Beschützer (Polizei) und die Helfer (Rettungsdienste, Feuerwehr) an.

    Aber der Oberhammer ist die Ansage der Sprecherin:

    „Berlin hat Silvester gefeiert(…) und das Beste daran (…) niemand ist um’s Leben gekommen.“

    bei 0:48 video im link hier:
    https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20180101_1930/bilanz-der-berliner-neujahrsnacht.html

  125. @ Bin Berliner 3. Januar 2018 at 02:43
    „Die 3 Minütchen über Silvester in Berlin sollte man sich geben..
    Irgend etwas passt mit den Worten, vorgetragen von der guten Laune, System – Uschi,
    nicht ganz zu den genannten Zahlen und dargebotenen in dem Filmchen..
    Anmerkung: Vollkommen unkommentiert, die Massen der Bereitschaftspolizisten, die da permanent
    überall zu sehen sind…alles ganz friedlich und mild beim RBB:
    https://www.rbb-online.de/abendschau/archiv/20180101_1930/bilanz-der-berliner-neujahrsnacht.html
    Mir steht die Kinnlade unten….sieht aus wie im Krieg!!!“

    Zitat aus dem Bericht: „… die harten Strafen schrecken nicht ab…“

    Ach was! Wie sollten sie auch? Solange sie nur im Gesetzbuch stehen und nicht zur Anwendung kommen. Ich schätze das Klientel, welches dafür in Frage kommt, kann zum Großteil nicht lesen und lacht sich schlapp über unsere Kuscheljustiz.
    Ich könnte kotzen, wenn sich dann „die Guten“ vor die Kamera stellen und ganz betroffen von menschenverachtenden Taten schwadronieren und mit keiner Silbe erwähnen wer dahinter steckt.
    Realität ist pfui, voll nazi und PI.

  126. @ VivaEspaña 3. Januar 2018 at 03:08

    Niemand sei ums Leben gekommen?

    Heutzutage bei den Zuständen muss man eben schon mit Kleinigkeiten zufrieden sein.

  127. kleiner_Onkel 3. Januar 2018 at 03:35

    Scheint inzwischen gängige Praxis zu sein, daß man

    in einem Land, in dem wir gut und gerne (Mehrkill AM, 2017)

    um’s Leben kommt/gebracht wird.

    Oder wie soll man die Ansage der rbb-SprecherIn sonst verstehen?

  128. sry, korr.

    kleiner_Onkel 3. Januar 2018 at 03:35

    Scheint inzwischen gängige Praxis zu sein, daß man

    in einem Land, in dem wir gut und gerne leben
    (Mehrkill AM, 2017)

    um’s Leben kommt/gebracht wird.

    Oder wie soll man die Ansage der rbb-SprecherIn sonst verstehen?

  129. Naja ist ja auch ein “ Hintergrund mit Fremdenfeindlichkeit“. Für den Musel sind die Deutschen Fremde. Nee aber jetzt mal im Ernst: was hat dieses miese Bundesferkel in diesem Land angerichtet ??? Wie kann so was sein ? Wie soll das alles weitergehen???

  130. OT

    Der neue Tweet vom „Agent Orange“ ist ja mal wieder göttlich:
    „North Korean Leader Kim Jong Un just stated that the “Nuclear Button is on his desk at all times.” Will someone from his depleted and food starved regime please inform him that I too have a Nuclear Button, but it is a much bigger & more powerful one than his, and my Button works!“

    Der Tweet mit dem „Little Rocket Man“ war ja schon lustig, aber der „Schwanzvergleich“, wer den Größeren hat, ist die Krönung 😉

  131. VivaEspaña 3. Januar 2018 at 03:08

    Bin Berliner 3. Januar 2018 at 02:43
    Mir steht die Kinnlade unten….sieht aus wie im Krieg!!!

    Es ist Krieg!
    Wenn sie die Frauen nicht vergewaltigen können, greifen sie die Beschützer (Polizei) und die Helfer (Rettungsdienste, Feuerwehr) an.

    Aber der Oberhammer ist die Ansage der Sprecherin:

    „Berlin hat Silvester gefeiert(…) und das Beste daran (…) niemand ist um’s Leben gekommen.“
    ________________________________

    Ja, ja…Hammer! Schaut nur, wie bunt, friedlich und spaßig…

    – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –
    VivaEspaña 3. Januar 2018 at 03:30

    OT
    zu Salzgitter (VE at 01:35)

    Ali K. (68) schießt Emire (12) nieder.
    Alis Anwalt Dr. Erkan Altun kümmert sich darum.

    __________________________________

    Realsatire puro…

  132. kleiner_Onkel 3. Januar 2018 at 03:31

    @ Bin Berliner 3. Januar 2018 at 02:43
    „Die 3 Minütchen über Silvester in Berlin sollte man sich geben..
    _______________________________

    Weil alles ein Witzchen geworden ist. Das ist das totale Staatsversagen!

    Städte, Kommunen, einfach alles…es ist grandios! Die massenhaften
    Brandbriefchen, müßten derweil schon ganze Großbrände an Besorgnis und
    Maßnahmen ausgelöst haben….aber man hört als Reaktion nur..dröhnendes
    Schweigen!

  133. BRAUCHE HILFE: WIE IST DIE WEBSITE DER POLNISCHEN REGIERUNG
    MIT DEN FOTOS VON 800 VERURTEILTEN KINDERSCHAENDERN ?

    Hintergrund ist der bigotte-heisere Aufschrei deutscher Dattelschuetzer_Innen_X,
    der kinderlosen Rechtsbeuger, Wahrheitsunterdrücker, politischen Verheimlicher
    und damit mindestens MORALISCH MITVERANTWORTLICHEN AM KINDERLEIDEN.
    http://www.kn-online.de/News/Aktuelle-Politik-Nachrichten/Nachrichten-Politik-aus-der-Welt/Ministerium-stellt-Paedophile-an-digitalen-Pranger

  134. @ VivaEspaña 3. Januar 2018 at 02:51
    „…70 Prozent der Kinder einen Migrationshintergrund.
    Bald sollen noch Flüchtlinge kommen. Die Rektorin schaut
    nicht ohne Sorge auf diese Aufgabe. (google)“

    Dann ist vorbei mit dem kulturellen Ohnsorg-Theater seit 1945,
    als deutsche innerhalb deutschlands wirklich fluechteten,
    aber der schlesier mit dem saarlaender kulturell eins war.

    damals war natuerliche distanz, abstand bis nur widerwillige aufnahme
    und soziale startschwierigkeiten auch normal, aber die basis stimmte.
    gemeinsame christliche kultur, wertekanon, sprachverstaendnis.

    JE SUIS POMMERN !

  135. Da von mir, möglicherweise nur subjektiv empfunden, die Kommentarstränge hier nur noch so durchrauschen, wollte ich oftmals schon inne halten und mich als Kommentarspalten Rück- und Wiederholungstäter betätigen, doch ich find’ die Kommentare nicht mehr, die ich einst wichtig fand. So ist es eben in der schneller, höher, faster, geiler supertechnoligie lego Welt. Jeder weiß was, jeder schreibt was, jeder liest was, jeder posted was, und jeder ist der Größte.
    Bitte weitermachen… so wird’s was.
    Muß zugeben, gehöre eher zur Fraktion der kleine-Brötchen-Backenden
    https://www.youtube.com/watch?v=iU9FRvUM0Dc

  136. bet-ei-geuze 3. Januar 2018 at 04:11

    OT
    Herzlichen Dank noch für die Original-Quelle vorgestern. 😀

  137. @ VivaEspaña 3. Januar 2018 at 04:10
    „Könnte das hier sein:“

    danke, aber da sind noch keine ladbaren kinderschaenderbilder.
    wo sind unsere geschaetzten johann sobieskis auf pi, wenn man sie braucht ?

    rotgruen und andere kinderlose sozialquacksalber fordern fuer jeden tünneff
    „soliditaet, empathie, mitgefuehl, minderheitenschutz, menschlichkeit“
    aber wenn anderer leute kinder seelisch/physisch getoetet werden: funkstille.

    bigotte, heuchelnde, selbsthassende menschenverachtende drecksaecke .

  138. Stress ist der Bazillus, der von Unsicheren in leitenden Stellungen auf die Mitarbeiter übertragen wird.
    Oliver Hassencamp

  139. LEUKOZYT 3. Januar 2018 at 04:18

    danke, aber da sind noch keine ladbaren kinderschaenderbilder.

    doch doch, da kann man Verschiedenes anklicken, muß bestätigen, dass man kein Roboter ist.
    Da ich kein Polnisch kann, habe ich nicht weiter geklickt.

  140. @ VivaEspaña 3. Januar 2018 at 04:12
    —> https://rps.ms.gov.pl/pl-PL/Public#/

    DANKE !! Bin drin,
    nachdem ich erfolgreich autos auf kleinen bildern erkannt habe,
    und bestaetigen musste dass ich ein roboter bin. kein problem > KI !!!

    kennt man die story dahinter nicht, zeigen die bilder „normale“ mitbuerger.
    die koennten so auch auf einem parteitag der gruenen khmer oder kirchentag,
    im bamf oder elternbeirat einer ohngewaltrassismusschule-mit-courtage sitzen.
    ganz unauffaellige leute also, UND DAS IST DER ANLASS UND DAS PROBLEM:

    Wissen wollen, wer Kindergaertner deiner Tochter ist.

  141. Tuba ist bitter enttäuscht. Die 29-Jährige hatte ihren kleinen Töchtern Tanzunterricht versprochen und für die erste Schnupperstunde beim Verein BSF Hamborn 07 Top Fit neue Sportschuhe gekauft. Doch am Empfang des vereinseigenen Fitnesscenters an der Kaiser-Friedrich-Straße in Hamborn ließ man die Familie nicht durch. Der Grund: Tuba trägt ein Kopftuch.

    Hat die keinen Besitzer? Soll der doch mit der Brut ins Fitnesscenters gehen. Ist eh ein armes Schwein. Aber Moslems steigen auch über Esel. Die haben immer so aufgedunsene Gesichter, liegt das an der schlechten Belüftung des Oberstübchens???

  142. @ bet-ei-geuze 3. Januar 2018 at 04:25
    „Die Entfernung ist für die Liebe …“ Laozi

    Mit Verlaub, Herr Lao-Tse: Das ist fuer mich asiatischer nonsense.
    Je groesser die Entfernung, desto groesser der Wind der Liebe ?
    Facht dann der Khamsin im Jordantal meinen Kamin in Kiel an ?

    Und was soll das in bezug auf Mia und die paederasten aus polen heissen ?

  143. Soeben in den Nachrichten, eine neue Studie zur Kriminalität bei Flüchtlingen: da sie nicht mehr leugnen können, dass Flüchtlinge erheblich krimineller sind als Deutsche, ziehen sie jetzt das letzte liederliche Argument: Deutsche würden 50% weniger angezeigt, wenn sie etwas begangen hätten (wie will man das feststellen?). Ich glaube, dass es eher umgekehrt ist: freundliche Gutmenschen sehen bei Flüchtlingen über nahezu alles weg, aber Morde oder Messerstechereien sind nicht mehr unterdrückbar. Nazis hingegen werden schon nach einem braunen Pups angezeigt. Das Problem nur: es gibt keine Nazis mehr, auch wenn eine ganze Armee von Antifanten und Tintenklecksern hinter ihnen her sind.

  144. „Ein Mitglied der barbarisch-muslimischen Merkel-Gäste “

    man erkennt diese kulturelle kohorte an ihren unregelmaessigen lauten „br-br“,
    zwischen dem angeborenen „allah ? huch, akhbar !“

  145. @ Wnn 3. Januar 2018 at 06:49
    „…es gibt keine Nazis mehr, …“

    aber doch, sowohl „alte“ als auch neue, plus mischformen aller auspraegungen.
    laut dem nie gesehenen (geschweige denn fotografierten)
    aber umso haeufiger zitierten Ignazio Silone nennen sich National-Sozialisten nur anders.
    Ihr erkennungsmerkmal ist die melone: Aussen gruen, innen rot, mit braunen kernen.

  146. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 2. Januar 2018 at 23:37

    OT

    Abwarten Leute, ich gebe Deutschland noch maximal 10 Jahre bis zum totalen Zusammenbruch!
    Unser noch wichtigstes Standbein, die Autoindustrie ist langsam, aber sicher am Abkacken.
    Zum wiederholten Mal, die Zukunft heißt Brennstoffzelle und der rein elektrische Antrieb und die Heinis unserer Autoindustrie halten wie verrückt an ihren Benzin und Diesel Knatterkisten fest, zu sehen, an ihrer derzeit aggressiven Werbung für ihre Auslaufmodelle.
    Die deutschen Verbrennungsmotoren waren sicherlich die besten weltweit und deshalb ein wichtiger Grund für deren Kauf, aber das interessiert keine Sau mehr!
    Ich werde mir keinen neuen Verbrennungsmotor mehr zulegen, denn mein nächstes Auto wird auf jeden Fall ein elektrisches mit Brennstoffzelle aus Asien sein.
    Bei uns gibt es sogar schon eine Wasserstoff Tankstelle.
    Elektromotoren sind so simpel, die kannst du im letzten Winkel Afrikas, oder sonst wo per Robotik herstellen, da interessiert keinen „Made in Germany“.

    Viel OT…
    dass die deutsche Autoindustrie an dem bewährten Konzept „Verbrennungsmotor“ festhält ist vollkommen richtig und macht Sinn, denn Elektroautos sind (derzeit) absoluter Nonsens und KEIN Fortschritt oder Neuerung. Eine Umstellung in der Fertigung auf Elektroautos kann zudem in kürzester Zeit erfolgen, denn es sind alle Komponenten fertig entwickelt bzw. vorhanden.

    Das Auto und der Elektromotor sind längst erfunden!

    Das größte Problem für die Elektromobilität bilden u.a. die wenig effizienten Energiespeicher, dass war vor 120 Jahren schon so und daran wird sich wahrscheinlich in den nächsten 20-30 Jahren auch nichts ändern. Elektrofahrzeuge sind für den „normalen“ Anwender momentan keine Alternative, zumal es keine wirkliche Infrastruktur dafür gibt und es noch viele andere Nachteile (Probleme) gibt die man zuvor lösen müsste.

    Und wer meint mit einem Elektroauto (auch in Zukunft) billig zu fahren, der ist sowieso am Holzweg unterwegs!

  147. „Der aus Syrien stammende Merkel-Gast Ahmad Al-H. hatte im U-Bahnhof Bayerischer Platz mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. “
    Dankbarkeitskultur vom Feinsten. Merkel hat den Forensiken und Hochsicherheitsknästen dieser Welt ihr freundliches Gesicht gezeigt.
    Der ISlamische Al-H benimmt sich wie ein Haram-Schwein, obwohl er hier mit WLAN, neuestem Smartphone, teurer Markenkleidung und Wohnraum rundumversorgt wurde. Während in Berlin der kleine Bettelstudent für eine abgewohnte Bruchbude 800 Euro Miete zahlen muss, werden Merkels Gäste gepampert.
    Für Herrn Al-H schuften wir doch gerne, gehen unsere Rentner doch gerne Pfandflaschen sammeln, verzichten wir doch gerne auf unsere Sicherheit.
    Danke Mutti für dieses Goldstück!

  148. Er schreit du Unglaeubiger und ein Psslamischer Hintergrund wird nur ‚vermutet’….
    Unglaublich

  149. Wnn 3. Januar 2018 at 06:49

    Also ich hab mich von der Meldung auch 2 sek hinters Licht führen lassen. Auf DLF hieß es nämlich, dass das in der Schweiz erschienen sei und da dachte ich eine Sekunde an Unabhängigkeit. Hörte sich auch erst protzig an: Dass die Kriminalität bei einschlägigen Delikten durch Migranten gestiegen sei sei klar. Diese Formulierung brachte mich wie gesagt eine ms aufs Glatteis, wofür ich mich schäme. Denn dann gings los. dass sei ja auch klar. weil es viel mehr Migranten gäbe usw. Junge Männer sind überall usw. Ja und dann fiel der Letzte Glatteis-Irrtum. Die Studie war ein alter Pfeiffer-Hut, nicht wie ich dachte, eine neue aus Zürich. Ja und dann wollte ich mir das Gesülze vom Pfeiffer (Hannover) nicht mehr antun und habe abgeschaltet. Die kippen dieses Jahr noch, aber in der Propaganda wird sich erst was ändern, wenn das System gefallen ist.

  150. Kommt das Opfer nun auch ins Fernsehen (Maischberger, Will o. ä.) – so wie kürzlich der Bürgermeister mit der 2cm-Wunde?

  151. Guten Morgen!

    Ich lach mich gerade schräg. Bei WDR5 fragte man sich eben ganz betroffen, wie es denn komme, dass „Menschen“ oder „Leute“ auf Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr oder Notarztbesatzungen losgingen (aktueller Bezug: Silvester 2017).
    Fundstelle hierzu:
    http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/silvester-2017-entsetzen-ueber-zahlreiche-angriffe-auf-einsatzkraefte-aid-1.7295638

    Sehr bedacht ist – ihr könnt es euch denken – nie davon die Rede, um wen es sich bei den „Leuten“ und „Menschen“ (vielleicht „Männer“?) handelt.

    Lösungsvorschlag: Tja, warum sollte jemand ausgerechnet Rettungssanitäter oder Männer der freiwilligen Feuerwehr bei ihren Einsätzen anzugreifen? Doch wohl nur „jemand“, der ein Interesse hat, die Infrastruktur(reste?) eines Staates komplett zum Erliegen zu bringen.

    Die Polizei betreffend: Man ist mittlerweile geneigt, den Damen und Herren, die einem bei 10 km Geschwindigkeitsübertretung den Lappen wegnehmen und einen beim Überziehen der Parkdauer um 5 Minuten abzocken, tröstend in die Arme zu nehmen, einen Beruhigungsschnuller zu reichen und einen Trostbrei zu kochen.
    Eine Exekutive, die sich – auf Geheiß linker und linksradikaler Richter und Staatsanwälte – lächerlich macht.

  152. Warum faellt Deutschen das Erinnern an Verstorbene so schwer,
    ob Freunde, Familienmitglieder, Opfer von Terror und Gewalt, Straftaten ?
    Oder ist oeffentliches Erinnern an Verstorbene/Ermordete politisch unerwuenscht,
    weil es zum nachdenken anregt und draengend nach den Schuldigen fragt ?

    „Gedenkmarken unerwuenscht“
    Gedenkmarken an Geländern halten die Erinnerungen an einen geliebten Menschen
    lebendig. Doch der inoffiziell installierte Gedenkplatz für Seebestattete in Bülk,
    deren Angehörige mit dem Meeresgrab nicht zurecht kommen, ist ein Ärgernis in Strande.“

    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Eckernfoerde/Aussichtsplatz-in-Buelk-Private-Gedenkmarken-sorgen-fuer-Aerger

  153. ZEITRAUM 2014 BIS 2016
    Studie stellt Zusammenhang zwischen Kriminalität und Flüchtlingszuzug fest

    https://www.welt.de/politik/article172118206/Beispiel-Niedersachsen-Zusammenhang-zwischen-Kriminalitaet-und-Fluechtlingszuzug-festgestellt.html

    In Deutschland geht nichts ohne „wissenschaftliche“ Studie.
    Wer hätte das gedacht? „Flüchtlinge sind doch nicht krimineller als Deutsche“. Die Islam-Anhänger sind sogar zu 100% friedlich. („Islam heißt schließlich Frieden“)

    Ups im Artikel fast überlesen: „Pauschal krimineller seien Flüchtlinge aber nicht.“
    Uff nochmal gerettet, mein Weltbild muss nicht wanken.

  154. Dumme/Pöse Ossis : „Ostdeutsche vertrauen Medien und Kirche kaum“

    „Nur 16 Prozent der Menschen im Osten trauen dem Fernsehen
    (Westdeutsche: 30 Prozent), nur 27 Prozent der Presse (West: 43%)
    und 41 Prozent dem Radio (West: 59%)…

    Politikpsychologe (??) Prof. Thomas Klicheé kennt den Grund
    „Je weniger man aber eine Sache, Personen oder Gruppen kennt,
    desto leichter entwickelt man Vorurteile, zeigt die Sozialpsychologie.“

    http://www.kn-online.de/News/Aus-der-Welt/Nachrichten-Aus-der-Welt/Ostdeutsche-vertrauen-Medien-und-Kirche-kaum

    Die unwissenden Ossis glauben also einfach nicht, was ihnen „berichtet“ wird,
    schon garnicht dem klerus, dem koranern und der ruehrigen Lückenpresse.
    Sie sind einfach unbrauchbar fuer einfach unbrauchbare Politik,
    dabei gibt die sich solche muehe.

  155. Interessant ist, wie bei Kopftuch-Tuba die geheime Troll-Armee von Erdogan gleich mitmischt.

    Der islamo-faschischistische Staat soll ein staatliches „Twitterteam“ von 6000 Trollen der AKP als Wühler gegen die „Sozialen Medien“ unterhalten, Kopf der Bande soll Berat Albayrak, Energieminister und Schwiegersohn von Erdogan sein.
    Der Bruder Serhat von Erdogans Schwiegersohn gehört die Mediengruppe Turkuvaz mit der Tagesszeitung „Sabah“, die auch in deutscher Sprache agiert.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article160177241/Die-geheime-Troll-Armee-des-Recep-Tayyip-Erdogan.html

    Sabah macht nun die Rührstory vom Weltereignis der von Kopftuch Tuba auf. Übrigens, das Tragen derartige Kopfwindeln waren in der Türkei vor nicht all zu langer Zeit in jeder öffentlichen Einrichtung in der Türkei verboten.

    Und, wie sich das für die dreisten Türken heutzutage gehört, erinnert Sabah daran, dass der Verein 2012 öffentliche Fördergelder erhalten haben soll. Von den Türken wird das Geld wohl nicht gekommen sein. Die Hälfte der Türken in Deutschland geht nicht arbeiten. Marxloh gehört zu Duisburg-Hamborn und dort dürte die Quote der nichtarbeitenden Türken noch höher sein.

    https://www.dailysabah.com/deutsch/deutschland/2017/12/30/duisburg-bsf-hamborn-07-verwehrt-mutter-mit-kopftuch-zutritt

  156. Ich treffe in Deutschland zweierlei Einheimische.
    A) Deutsche mit Islamerfahrung , die sind wachsam
    B) Deutsche ohne Islamerfahrung, die Ihre Erfahrung noch sammeln müssen.
    Ich wünsche der B Gruppe ein lernreiches Jahr 2018 und bleibt tapfer! Immer schön tapfer und tolerant bleiben.

  157. media-watch 3. Januar 2018 at 08:22

    Die A Gruppe ist mental vorbereitet, für die B Gruppe wird es keine positiven Überraschungen geben!

  158. Charlie Hebdo

    Hohe Kosten für Sicherheit

    Paris. Vor dem dritten Jahrestag des Anschlags auf das französische Satireblatt „Charlie Hebdo“ hat Publikationschef Riss die Kosten für den Schutz der Redaktion beklagt. Die Meinungsfreiheit sei

    dabei, ein „Luxusgut“ zu werden, „das in Zukunft nur vermögende Medien werden genießen können“, schreibt er in der neuen Ausgabe. Jede Woche müsse das Blatt allein 15 000 Exemplare verkaufen, um die Sicherheitsmaßnahmen zu bezahlen. afp Stichwort
    ………………………………………………………………………………………………………………………………………..
    Gläubige erschossen

    Im Süden Nigerias haben Bewaffnete mehrere Besucher eines Neujahrs-Gottesdienstes erschossen. Örtliche Medien berichteten von
    14 bis 17 Toten. In der ölreichen Region kämpfen kriminelle Banden um die Macht, oft leidet die örtliche Bevölkerung unter den Rivalitäten.

    ———————————————————————————————————————————–
    Bewaffnete und kriminelle Banden. Bei uns und anderswo. Schön umschrieben. Lügenpresse. Gleich morgens wieder Blutdruck auf 220. Jeden Tag Islam Islam Islam Islam Islam Islam…. Wer braucht diesen Scheiss ??
    :mrgreen: 🙂 😀 😛

  159. LEISTUNGSKÜRZUNGEN
    Bundesinstitut warnt vor fatalen Konsequenzen von CSU-Plänen

    „„Durch eine Kürzung würde nur der Anreiz verstärkt, in die Schwarzarbeit zu gehen oder kriminell zu werden.“ Zudem werde das kulturelle und soziale Existenzminimum in Deutschland staatlich garantiert, unabhängig vom Migrationshintergrund.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172118538/Fluechtlinge-Bundesinstitut-kritisiert-CSU-Plaene-fuer-Kuerzung-von-Asyl-Leistungen.html

  160. Megastar 3. Januar 2018 at 08:38

    Wenn SED-Nichtsnutze über Flüchtlinge reden, die sie einst erschossen haben, dann sollten sie besser die Fresse halten!

  161. crafter 3. Januar 2018 at 08:48

    Die einzige Chance der Okzidents ist, dass sich die Umma niemals einig sein wird.

  162. Der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek (FDP) ist aus dem Weihnachtsurlaub zurück:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172118583/Zentralrat-der-Muslime-Sexueller-Missbrauch-hat-nichts-mit-Religion-der-Taeter-zu-tun.html

    Angesichts islamfeindlicher Twitter-Nachrichten von AfD-Spitzenpolitikerinnen warnt der Zentralrat der Muslime vor einer fehlgeleiteten Diskussion über sexuelle Übergriffe und die Herkunft der Täter.

    Der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, sexueller Missbrauch sei nicht von der Nationalität und Religion der Täter abhängig. Missbrauch komme in allen Gesellschaftsschichten und Ländern vor.

  163. Das was Herr Sarrazin in seinem Buch „Deutschland schafft sich ab“ beschrieben hat, verwirklicht sich
    von Tag zu Tag. Die Verbrechensraten von Mohammedanern an Deutschen nehmen gewaltige Aus-
    maße an. Wir einheimischen DEUTSCHEN sind in unserer Heimat nicht mehr sicher. Man muß davon
    ausgehen, daß wir mittlerweile Zustände wie im Jemen haben, wo die männlichen Wahngläubigen allesamt mit einem Dolch ausgerüstet sind. Würde man einmal eine scharfe Kontrolle durchführen,
    die deutschen Behörden würden sich wundern, wie hoch der Prozentsatz besonders bei jugendlichen
    Mohammedanern ist, die allesamt mit einem Messer in der Hosentasche zum korangemäßen töten
    Aber nicht nur die jungen ebenso auch die Alten wie erst vor Stunden berichtet wurde. Ein 68-jähriger Türke schießt ein zwölfjähriges Mädchen an. Somit haben WIR wohl hier bei uns den Point of no re-
    retourn überschritten. Denn ich sehe mit Schrecken wie wenig Deutsche sich erheben und sich soli-
    darisch erklären z.Bsp. mit Frau v. Stroch oder Frau Dr. Weidel und all den vielen anderen die sich gegen Mohammedaner und dieses islamische Krebsgeschwür aussprechen.

    Wenn WIR DEUTSCHEN nicht bald radikal anders wählen, wird sich der islamische Lindwurm mit all
    seinen Häßlichkeiten und Abscheulichkeiten, mit all seinen Verbrechen und seinem Haß immer tiefer
    in unser deutsches Land hineinfressen und es werden noch viele Unschuldige DEUTSCHE sterben.
    So wie zuletzt die 15-jährige Mia aus Kandel und all die anderen die in der Vergangenheit bereits
    durch islamische Religionskriminelle Ihr Leben verloren haben. Inzwischen dürfte auch jedem noch
    so hartgesottenen sog. Gutmenschen klar sein, daß die Zukunft auch und gerade für die Kinder und Enkel dieser Multikultifetischisten nicht mehr ganz so sorglos und angenehm sein wird. Denn
    man muß schon sehr verbohrt und ideologisch verbrämt sein, als DEUTSCHER (damit meine ich
    keinen Papierdeutschen) will man immer noch nicht erkennen, daß der Islam nicht nur von einem
    Verbrecher verbreitet wurde sondern eine weltweite Plage für die gesamte Menschheit ist. Mit dem
    Unterschied, daß die, die unter diesem Joch geboren sind und leben müssen sich kaum mehr davon
    befreien können und die ausserhalb dieser islamischen Teufelsbrut geboren sind um so wachsamer
    sein sollten, daß diese verwerfliche und barbarische Religion ausserhalb ihrer bedauernswerten Stammlande keinen Fußbreit erhält. Weder in Bezug auf Religionsfreiheit, noch in Bezug auf Aufent-
    halt. Mohammedaner gehören dahin Wo Sie herkommen! Dort können Sie sich gegenseitig um-
    bringen, abschlachten oder meinetwegen auch fünfmal am Tage im Dreck wälzen um sich ihrem
    Teufel Allah zu unterwerfen. Nur hier, in einem Land der Hochkultur, in einem Land, daß der Welt
    unschätzbares Wissen durch seine Dichter und Denker geschenkt hat, in einem Land, daß sich seit
    Jahrhunderten seine Freiheit auch die Freiheit von der Kirche und sich so , seine Individualrechte er-
    kämpft hat, in einem solchen deutschen Lande ist kein Platz für eine minderwertige Kultur unter dem
    Banner der Verbrechensreligion Islam. Es wird schon seine Berechtigung haben, daß die islamischen
    Länder in allem und in jedem so zurückgeblieben sind und das die Analphabetenrate dort mit die
    höchste in der Welt ist.

    Warum WIR DEUTSCHEN es zulassen, diesem religiös verblödeten und verbrämten islamischen Menschenpotential hier Zutritt zu gewähren und unsere dafür verantwortlichen Politiker nicht schon längst zum Teufel gejagt zu haben bleibt für mich die bisher bitterste Erkenntnis.

  164. EinKesselBuntesIstAngerichtet 3. Januar 2018 at 08:58

    Getrennt marschieren, vereint schlagen! 🙂

  165. Eurabier 3. Januar 2018 at 08:57

    Der Zentralratsvorsitzende attackierte zudem die AfD-Führung scharf: „Das eigentliche Problem dieser Leute ist nicht, dass sie rassistisch und stereotyp unterwegs sind, sondern dass ihnen das Schicksal der Opfer egal ist und sie lieber den Missbrauch des Missbrauchs vollziehen.“ Sie instrumentalisierten die Taten, „damit sie ihrem Weltbild, das mit geballten Vorurteilen behaftetet ist, entsprechen“.

    Der AfD ist das Schicksal der Opfer egal?
    Junge, Junge, auf so etwas muss man aber auch erst einmal kommen.

  166. EinKesselBuntesIstAngerichtet 3. Januar 2018 at 09:04

    Der Syrer Mazyek wollte 2012 den islamischen Ritualmord an 3 französischen Fallschirmjägern und vier jüdischen Kindern dem „Geist des NSU“ in die Schuhe schieben, bis der Mörder dann doch ein Glaubensbruder von ihm war….

  167. Was für ein Attentat, was für muslimische Pogrome?! Die üblich verdächtigen Medien schweigen doch!…

    Die einzigen, die aufklären und die anderen zur Wahrheit drängen, sind die alternativen Medienkanäle: Ein Hoch auf PI-News, Epoch Times, Jouwatch, Philosophia perennis, MMNews und all die kleineren, die nun vergessen worden sind und an wahrer Berichterstattung Interesse hegen!!!

  168. Angola verbietet den Islam

    Auch weitere Religionsgemeinschaften sind betroffen, die laut der Regierung „im Widerspruch zu Gewohnheiten und Sitten der angolanischen Kultur stehen“.

    Angola hat zahlreiche Religionsgemeinschaften, darunter als prominenteste den Islam, verboten. Dies berichteten am Dienstag regionale Medien sowie die angolanische Nachrichtenagentur Angop. Beschlossen wurde die Maßnahme demnach von den Ministerien für Kultus und für Justiz.

    Es gehe nicht nur um die islamische Glaubensgemeinschaft, sondern grundsätzlich um Kirchen und Sekten, „die im Widerspruch zu Gewohnheiten und Sitten der angolanischen Kultur stehen“, zitiert die Agentur Angop Kultusministerin Rosa Cruz e Silva. Zahlreiche religiöse Stätten müssten deshalb geschlossen werden. Mindestens 194 religiösen Organisationen seien weitere Aktivitäten in Angola verboten worden.
    Islam in Angola nur Minderheit

    Die Zeitung „O Pais“ berichtete von der Schließung zahlreicher Moscheen im ganzen Land.Westliche Diplomaten in der angolanischen Hauptstadt Luanda bestätigten die Berichte.

    Der Islam spielt in Angola allerdings keine große Rolle, von den rund 20 Millionen Angolanern sind lediglich geschätzte 80.000 bis 90.000 Muslime, genaue Zahlen gibt es nicht. Bei ihnen handelt sich vor allem um Menschen aus libanesischen Einwandererfamilien, die meistens sehr stark in Handel und Gewerbe aktiv sind. Auch einige Zuwanderer aus westafrikanischen Ländern, wo der Islam stärker verwurzelt ist, gehören zur Minderheit.

    Die überwiegende Mehrheit der Angolaner gehört christlichen Konfessionen an, nach Schätzungen etwa die Hälfte dem Katholizismus. Der mittlerweile emeritierte Papst Benedikt XVI. machte 2009 auf seiner Afrika-Reise in Angola Station.
    ———————————————————————————————————————————-
    Heute ist Angola sogar wieder ein von Touristen gerne besuchtes Land.
    Angola hat auch viele Arme. So ein Land, mit vielen Rohstoffen gesegnet, würde sich bestimmt über die vielen jungen (arbeitsbegeisterte) Fachkräfte aus der ganzen Welt freuen, welchen ihnen helfen aus der Armut herauszukommen. Wir wären auch froh diesem Land mit unseren neuzugereisten Fachkräften helfen zu können. Auch wenn wir dabei erhebliche Einschnitte in unserer Rentenversorgung zu erwarten hätten und unsere Wirtschaft vermutlich kollabieren wird und unsere kulturelle Vielfalt verarmen wird. Ich wäre bereit, solche Opfer zu bringen um diesem Land, welches aufgrund seiner rassistischen Progrome an Andersdenkenden und Vernichtung der Religionsfreiheit auch Nachholbedarf in Sachen Toleranz und Menschenrechte hat eklatant ja auch unter Kulturarmut leidet, zu helfen. Die vielen jungen Männer, welche bei uns leider keine Arbeit finden und zum Teil aufgrund unserer rassistischen Gesetzgebung auch gar nicht arbeiten dürfen wären darüber bestimmt höchsterfreut. Die greissen autochthonen Deutschen müssten dafür leider Opfer bringen und selbst arbeiten. Einen Fährverkehr in Richtung Angola könnte man organisieren. Die Schiffe auf der Rückfahrt mit allerlei Waren beladen. Aber mann kann ja nicht alles haben. Evtl. müssten die Schiffe leider leer zurückfahren. Ja, viele hier fühlen wahrscheinlich mit mir und es tut euer Herz zerreissen bei dem Gedanken die uns lieb und vor allem teuer gewordenen Neger wieder abgeben zu müssen. Aber es wäre für eine gute Sache. Bedenkt dies bitte.
    :mrgreen: ? ? ?

  169. Zu den Berliner Errungenschaften sage ich lieber nichts, vielleicht besser gar nichts!
    Sonst gerate ich am Ende noch unter DauerModeration.
    Das will ich natürlich nicht erleben im Neuen Jahr 2018

    Für alle, die den Übergang heil überstanden haben, wünsche ich alles Gute.
    Die Beschädigten unseres Volkes haben mein tiefes Mitgefühl!

  170. Nochmal für alle als Zitat für die Zukunft zum kopieren:

    „Sexueller Missbrauch hat nichts mit Religion der Täter zu tun“
    Aiman A. Mazyek, Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, 03.01.2018

  171. OT: man muss systematisch mal Murksel’s Rechtsbrüche recherchieren und beweisen, wie feige und verlogen sie sich entpuppt, wenn’s mal hart kommt

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article148538055/Merkel-rechtfertigt-ihren-Fukushima-Moment.html

    Die Oma musste verhaftet werden. Wie läuft das bei Murksel’s Gästen? Bestimmt gab es da welche, die mehr als 4 x schwarz gefahren sind… http://www.bild.de/regional/ruhrgebiet/rentner/oma-gertrud-als-schwarzfahrerin-im-knast-30940816.bild.html

    Unfassbar verquere Argumente liefert hier ein „Ökonom“. Soe würden die Gäste der Kaiserin zu Berlin ihre Kosten <> und zwar <>. Faktencheck:

    – netto Kosten? Milliarden.
    – BSP steigt, aber sowas wiegt die Miesen nicht auf.
    – verdient 1% inzwischen den kompletten Lebensunterhalt selbst? Ohne Wohngeld usw.? Bezweifle das.
    – Als Akademiker hat dieser Typ wohl weder Anstand noch Ehre. Wer den Musiker bezahlt, darf sich das Lied wünschen… https://www.theguardian.com/world/2016/may/18/refugees-will-repay-eu-spending-almost-twice-over-in-five-years-report

  172. Die enttäuschten Fratzen bei Polizei, Justiz und Medien kann ich mir gut vorstellen, als man dort erfuhr, dass es nicht ein böser Rechter, sondern mal wieder einer ihrer gehätschelten orientalischen Lieblinge war.

    Aber klar, dann tritt automatisch die folgende polizei- und justizinterne Anweisung in Kraft: „Ein moslemischer Täter ist grundsätzlich immer psychisch schwer krank, damit unschuldig, und kann deshalb sofort in die Psychiatrie abgeschoben werden!“

  173. Eurabier 3. Januar 2018 at 08:57

    Der syrische Unruhestifter Aiman „Geist des NSU“ Mazyek (FDP) ist aus dem Weihnachtsurlaub zurück:

    Leider ein falsches Zitat

    Das soll Herr Mazyek gesagt haben:

    Sollte es der AfD gelingen, bei der Bundestagswahl 2017 in den Bundestag zu kommen, dann werde ich dafür sorgen, dass sämtliche Muslime Deutschland unverzüglich verlassen!

    Aiman Mazyek
    Zentralrat der Muslime

    Das stimmt aber nicht. Es stammt von In Satira von Uwe Ostertag.

    https://www.mimikama.at/allgemein/ostertag-zitat/

  174. Pardon, die Zitate sind weg? Der studierte Ökonom macht uns weis, das die Gäste binnen nur 5 Jahren das doppelte ihrer Kosten uns einbringen würden. Papier ist geduldig. Es sollte mal ein Ökonom diese Lügenmärchen sorgfältig analysieren. Wird doch netto und brutto verwechselt. Und selbst ein gestiegenes BSP wiegt keine Nettoverluste auf.

  175. Zum Thema E-Auto.
    Der widerliche Mercedes-Chef Zetsche (“ Invasoren, sind genau die Leute die wir brauchen“) sagte bereits vor Jahren: „Die Zukunft ist der Wasserstoffantrieb, alles andere ist Blödsinn!“
    So sehr ich den Zetsche verachte, da hat er recht.
    Pulver trocken halten, zur Not einen Gebrauchten als Übergang kaufen und warten bis ein vernünftiges Wasserstoff-Fahrzeug (noch kostet so eine Kiste ab 80.000 Euronen) auf dem Markt ist.
    Den Rest wird der Markt regeln, nicht unsere Diktatorin oder die Grünverstahlten.
    Und lasst blos die Finger von Tesla, die sind so gut wie Pleite und die Autos die Ausgeliefert wurden, sind zu 90% kaputt, da es keine Ersatzteile, Werkstätten usw. gibt.
    Oder seht ihr welche auf der Autobahn?

  176. *http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/New-York-schuetzt-sich-vor-Anschlaegen

    Insgesamt investiert die Stadtverwaltung 41 Millionen Euro für mehr Sicherheit.

    ##

    http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/christian-pfeiffer-kriminologe-weist-mehr-gewaltkriminalitaet-durch-mehr-zuwanderer-nach-a-1185959.html

    Der Kriminologe Christian Pfeiffer hat eine neue Studie zu Flüchtlingskriminalität vorgelegt.

    Am Beispiel von Niedersachsen zeigt er, dass Asylsuchende, die keine Chance auf ein Bleiberecht haben, eher straffällig werden.

    Bei 90 Prozent der Tötungsdelikte, in denen Flüchtlinge als Verdächtige ermittelt wurden, seien andere Flüchtlinge oder Ausländer Opfer gewesen.

    Ebenso sei dies bei drei Viertel der schweren Körperverletzungen, die von Flüchtlingen verübt worden seien. Weniger straffällig waren demnach Menschen, bei denen die Autoren gute Zukunftschancen in Deutschland sehen.

    Nordafrikaner proportional häufiger unter Tatverdächtigen

    ##

    *http://www.spiegel.de/panorama/justiz/messerattacke-in-kandel-tatverdaechtiger-laut-kreis-nicht-volljaehrig-a-1185966.html

    http://www.spiegel.de/spiegel/unispiegel/carolin-matthie-aushaengeschild-der-deutschen-waffenlobby-a-1184032.html

    „Deutschland braucht ein liberaleres Waffengesetz“, sagt Carolin etwa. Als Vorbild nennt sie Tschechien, wo es seit Juni dieses Jahres erlaubt ist, eine scharfe Waffe zu tragen.

    „Mehr Waffen führen zu mehr Sicherheit.“

    ###

    *http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Deutschland-fehlen-fast-200.000-Beamte

    Inklusion und Migration birgt große Herausforderungen

  177. Oha, da wird es eng für den BKA-Präsidenten Holger Münch, hat er doch vor zwei Jahren schon Gruppenvergewaltigungen „nordafrikanischen Männern“ zugeschrieben. Gut, in Nordafrika mag es ein paar Hindus geben in Form von indischen Botschaftsangehörigen in Kairo, Tunis oder Algier aber die werden wohl kaum Silvester in Köln gewesen sein, schon des schlechten Wetters wegen, oder?

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article150813517/Das-Phaenomen-taharrush-gamea-ist-in-Deutschland-angekommen.html

    „Solche von Gruppen junger Männer begangenen Delikte stellen die Polizeibehörden der betroffenen Staaten zumeist während großer Menschenansammlungen, etwa bei Kundgebungen oder Demonstrationen, fest. Die Übergriffe reichen von der sexuellen Belästigung bis zur Vergewaltigung“, betont das BKA. Ein vergleichbares Phänomen sei in Deutschland bislang nicht bekannt
    ….
    „Bei den polizeilich bekannt gewordenen Tätern handelt es sich bisher mehrheitlich um junge nordafrikanische Männer“, so das BKA.

  178. Wenn ich mir die Meldungen im Nachgang zum Silvester anschaue, erscheint mir die Einschätzung der Regimemedien – also alles weitgehend friedlich verlaufen- als d e r Euphemismus des noch jungen Jahres.

  179. heute im drecks WEB.DE gelesen:
    „Anstieg von Gewaltstraftaten bei Flüchtlingen
    Die Autoren untersuchen unter anderem den in den vergangenen beiden Jahren in Deutschland laut Polizeilicher Kriminalstatistik festgestellten Anstieg von Gewaltstraftaten.

    Im Bundesland Niedersachsen gehen sie weiter in die Tiefe und stellen hier einen Zusammenhang zum Flüchtlingszuzug fest: Zwischen 2014 und 2016 stieg die Zahl polizeilich registrierter Gewalttaten in Niedersachsen demnach um 10,4 Prozent – zu 92,1 Prozent sei diese Zunahme Flüchtlingen zuzurechnen.“
    ein misthaufen diese drecks-seite. die drehen und wenden wie es denen passt…..diese lutscher. ich glaub die gehen mit den invasoren ins bett.

  180. #Eurabier 09.26

    Das BKA „kennt“ ja allerhand dolle Sachen……….die OPFER kennen das schon lange und länger…..

    Vielleicht sollten die „Blitzmerker und Schnelldenker“ vom BKA mal die OPFER fragen?

    Ideen braucht die Polizei…….;-)

    Und WER (?) bitte soll diese Kuffnucken-Folklore, importiert von der größten GroKo aller Zeiten – „bekämpfen“, und wie?

    Ach ja, mit SCHUTZZELTEN……….einfach GENIAL !!

  181. B. von Storch liegt schon richtig mit der Aussage:Die politische Korrektheit hat dazu geführt, dass viele, ernste Probleme nicht mehr beim Namen genannt werden. Es sei Zeit, „dass wir in der öffentlichen Debatte die Probleme wieder beim Namen nennen, ohne Anzeige und ohne Zensur.
    Richtig so, B. von Storch! Anstatt zu handeln und erforderliche Werkzeuge zu klären und zu verabschieden, wird gelabert, gesabbelt und provoziert! Weiter so, alle ROT/GRÜN links verfilzten Ebenen! Dann schafft IHR Laienschauspieler es, das Land wirklich zu ruinieren! Das kennt man ja seit einigen Jahren. Es gab viele, die auf Miseren und Entwicklungen hingewiesen haben! Diese wurde NIEDERGEMACHT von der genannten politischen Strömung und Medien gleichermaßen! Jetzt wird immer noch so getan, als ob alles ok ist. Um Himmelswillen, nur nicht die Meinung sagen, das passt doch nicht ins politische bzw. mediale Bild! NEUWAHLEN SIND DRINGEND ANGESAGT! Dann werden wir sehen, welche Figuren wieder mit -machen!

  182. erich-m 3. Januar 2018 at 09:24
    Zum Thema E-Auto.
    Der widerliche Mercedes-Chef Zetsche (“ Invasoren, sind genau die Leute die wir brauchen“) sagte bereits vor Jahren: „Die Zukunft ist der Wasserstoffantrieb, alles andere ist Blödsinn!“
    So sehr ich den Zetsche verachte, da hat er recht.
    Sie erachten den Wasserstoffantrieb als zukunftsfähig?
    Ich las, das bei der Wasserstofferzeugung sehr viel elektrische Energie notwendig ist.
    Wie ist das Verhältnis von eingesetzter elektrischer Energie und der Wasserstoffausbeute, also erhaltene Energie bzw. dessen Brennwert?

  183. „Pfeiffer“

    Es gibt Medienhuren und vom Staat bezahlte Experten.
    „Staat“,…
    deutscher „Staat“,
    was ist das für ein……—……Gebilde?

  184. @ EinKesselBuntesIstAngerichtet 3. Januar 2018 at 09:17
    Nochmal für alle als Zitat für die Zukunft zum kopieren:
    „Sexueller Missbrauch hat nichts mit Religion der Täter zu tun“
    Aiman A. Mazyek, Vorsitzende des Zentralrats der Muslime, 03.01.2018
    .
    … es sei denn, er (der Missbrauch) findet nicht statt!“

  185. Beatrix von Storch hat auf FB eine Gegenrede zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz veröffentlicht
    https://www.facebook.com/BeatrixVonStorch/posts/1871383539569749
    Getroffene Hunde bellen.

    Das Sperren von Twitter und das Löschen von Facebook sowie die Anzeige der Polizei und Hunderter Gutmenschen werden nichts ändern: Ich werde auch im Jahr 2018 für die Innere Sicherheit und die Meinungsfreiheit streiten. Ich werde nicht schweigen und ich werde die Probleme weiter beim Namen nennen.

    In meinem Silvester-Tweet, für den Twitter mich als Strafe gesperrt hat und den Facebook wegen § 130 StGB (Volksverhetzung) zensiert hat, habe ich angesprochen, was wir gerade erleben: Zum Schutz vor Horden junger, gewaltbereiter Männer werden vom Staat gesonderte Schutzzonen für Frauen auf unseren Silvesterfeiern eingeführt. Hundertschaften der Polizei sind nötig, um Frauen und Mädchen vor dem „Sex-Mob“ der „Migranten“ – so nennt es die Bildzeitung – zu schützen.
    Und ja: Es handelt sich bei diesem „Sex-Mob“ von jungen Männern nicht um protestantische Schweden, nicht um katholische Polen, nicht um orthodoxe Russen, nicht um jüdische Israelis, nicht um buddhistische Thailänder. Es handelt sich in der übergroßen Mehrheit um junge muslimische Männer. Für sie sind Frauen und Andersgläubige Menschen zweiter Klasse.

    Wir haben kein Problem mit Ausländern in Deutschland. Wir haben ein Problem mit dem Islam. Das wollen das politische Establishment und seine Anhänger aber nicht hören. Mein Tweet wurde gelöscht, weil ich offen ausgesprochen und erkennbar kritisiert habe, was inzwischen in der Zeitung zu lesen ist. Die Bild spricht davon, daß Hundertschaften von Polizei durch 1.330 Platzverweise an „aggressive, provokante Migranten“ ein „weiteres Köln“ verhindert haben. Ich habe die gruppenvergewaltigenden Männerhorden barbarisch genannt und gewagt auszusprechen, was sie außer barbarisch und gruppenvergewaltigend auch noch sind: muslimisch.

    Köln, in dem „friedlich“ gefeiert werden konnte, glich einer Hochsicherheitszone. Das ist das anschauliche Ergebnis des Versagens der Merkel-Regierung. Das ist das Versagen des politischen Establishments in Deutschland. Das ist das größte Staatsversagen in der Geschichte der Bundesrepublik. Das Establishment hat die Kontrolle verloren und schießt nun auf die, die den Kontrollverlust anprangern. Wenn 3000 Polizisten notwendig sind, die früher nicht nötig waren, um die Kontrolle zu bewahren, dann nenne ich das Kontrollverlust.

    Das totale Versagen des politischen Establishments geht einher mit einem drastischen Ausbau des Überwachungsstaates und der Einschränkung der Meinungsfreiheit. Der Bundestag hat das Netzwerkdurchsetzungsgesetz erlassen, um sozialen Netzwerke zu zwingen, missliebige Meinungen zu sperren. Ein solches Vorgehen kennen wir sonst nur aus repressiven, autoritären Staaten. Im Grundgesetz heißt es, eine Zensur findet nicht statt. Selbst die Vereinten Nationen haben das verfassungswidrige Gesetz bereits als Verstoß gegen die Menschenrechte kritisiert.

    Mit meinem Tweet hat es in diesem Jahr angefangen. Das war der unüberhörbare Startschuss. Ganz leise und ohne großen Wirbel werden aber vermutlich Abertausende kleinere Accounts gesperrt, Menschen mundtot gemacht, über die BILD & Co. nicht berichten. Die Meinungsfreiheit für die Masse stirbt leise. Es wird die Löschorgie kein Halten mehr kennen, wenn wir jetzt nicht unsere Stimme für die Meinungsfreiheit erheben- und zwar laut. Weil das politische Establishment spürt, dass es seine Glaubwürdigkeit und Deutungshoheit verloren hat, setzt es darauf, den Druck auf abweichende Meinungen und die Opposition zu erhöhen.

    Die Polizei in Köln folgt politischen Vorgaben, wenn sie jetzt gegen mich Anzeige erstattet. Die Anhänger der Multikulti-Agenda schließen sich dem natürlich an. Aber ich werde mich nicht mundtot machen lassen. Nicht von Merkel und nicht von Maas, nicht von den Linksextremisten, die die AfD bedrohen. Wer mich verklagt, weil ich barbarische, in Gruppen vergewaltigende Horden barbarische, in gruppenvergewaltigende Horden nenne, der stellt sich vor diese Gewalttäter, der macht sich mit den Gewalttätern gemein. Ich werde aber nicht aufhören mich für die einzusetzen, die unseren Schutz verdient haben. Die Frauen, die Mädchen, die Innere Sicherheit in Deutschland, die die größten Opfer von Merkels Politik der offenen Grenzen sind.

    Ich werde weitermachen, egal wie oft man mich sperrt und wie viele Klagen es gibt, ich fechte das aus – weil mir Deutschland am Herzen liegt.

    http://www.freiewelt.net/…/afd-abgeordnete-beatrix-von-sto…/

  186. @ von Politikern gehasster Bio-Deutscher 2. Januar 2018 at 23:37:

    Abwarten Leute, ich gebe Deutschland noch maximal 10 Jahre bis zum totalen Zusammenbruch!

    Und wie sieht er aus?
    Ich meine, was passiert dann und wie merke ich, dass das jetzt der totale Zusammenbruch war?

    Ich kann mir vorstellen, wie es aussieht, wenn ein Bauklötzchenturm zusammenbricht oder wenn ein Stuhl zusammenbricht (z.B. unter Frau Merkel, was leider nicht filmisch festgehalten wurde) und seit September 2001 weiß ich auch, wie es aussieht, wenn ein Wolkenkratzer total zusammenbricht.

    Aber wie es aussieht, wenn ein Land total zusammenbricht, weiß ich nicht und kann ich mir auch nicht vorstellen. Wohlgemerkt: Ich schließe gar nicht aus, dass das passieren könnte (obwohl – glaube ich – bislang noch kein Land total zusammengebrochen ist), aber was heißt das konkret?

    Dass alles immer schlechter wird? (Das läuft schon seit mindestens 50 Jahren so)

    Aber das geht schleichend. Und bis es bei uns aussieht wie in Brasilien oder im Kongo, ist schon noch ganz schön viel Luft nach unten. Aber selbst wenn solche Zustände erreicht sind, kann man doch nicht sagen: „Heute morgen um 8:25 ist Deutschland total zusammengebrochen. Es geht langsam.

    Ich habe schon oft Prophezeiungen gelesen, dass ein Zusammenbruch kommt – auch zu Zeitpunkten, die längst in der Vergangenheit liegen – irgendwie kam bislang keiner. Und irgendwie hat auch niemand konkretisiert, wie das aussieht.

  187. ralf2008 2. Januar 2018 at 22:10
    Zum Thema „NetzDG – Tag 2“:

    http://facebook-sperre.de/von-storch-affaere-repgow-erstattet-strafanzeige-gegen-polizei-koeln-volltext/

    von Storch-Affäre – REPGOW erstattet Strafanzeige gegen Polizei Köln (Volltext)

    Nun kann man mit Fug und Recht der Meinung sein, diese Formulierung sei schlechter Stil, plump verallgemeinernd und dadurch falsch. Aber Volksverhetzung? Die Polizei Köln erstattete daraufhin Strafanzeige gegen Frau von Storch. Zu Unrecht, wie wir meinen, ohne uns ihre Formulierung zu Eigen machen zu wollen. Wir sind nicht ihrer Meinung, aber wir sollten alles dafür tun, dass sie (und andere) sie sagen dürfen.

    Nun ist es allerdings in Deutschland aus gutem Grund auch strafbar, Menschen unbegründet der Strafverfolgung zuzuführen. Ich habe daher soeben Strafanzeige gegen den Polizeipräsidenten der Stadt Köln und die unbekannten Informanten aus den Reihen der Kölner Polizei erstattet.

    Sehr schöne Aktion und man kann die Vorlage für eine eigene Strafanzeige benutzen !

    ++++++++
    Ja… unser nicht ausgelastete Staatsanwaltschaft braucht Beschäftigung❗ 😎
    Hoffe die Polizei-Anzeige gegen unsere tapfere Beatrixe geht durch alle Instanzen ❗
    Wäre ein schöner, umfangreicher Werbeerfolg für die AfD 🙂 😆
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  188. Verbot des Matthäusevangeliums in Deutschland und – so wie sich die Gründe für das Verbot rumgesprochen haben Verbot des Islams.

  189. @ ralf2008 2. Januar 2018 at 22:10
    Zum Thema „NetzDG – Tag 2“:

    Hast du sehr gut gemacht.Die Polizei möchte mit ihren Aufrufen in arabischer Sprache sich verstanden wissen.Wenn dem so ist hätte Frau Merkel ihre Neujahrsansprache auch auf arabisch halten müssen oder
    galt diese nur für die Urdeutsche Bevolkerung?

  190. @ Eurabier 3. Januar 2018 at 09:08
    EinKesselBuntesIstAngerichtet 3. Januar 2018 at 09:04
    Der Syrer Mazyek wollte 2012 den islamischen Ritualmord an 3 französischen Fallschirmjägern und vier jüdischen Kindern dem „Geist des NSU“ in die Schuhe schieben, bis der Mörder dann doch ein Glaubensbruder von ihm war….

    Während Mazyek angesichts der 3 ermordeten Fallschirmjäger und 4 judischen Kinder noch pastoral-neutral aber in der Sache hart von Trittbrettfahrern aus Deutschland, und vom atmenden Geist der NSU quakte, bekannte sich gleichzeitig Al Qaida zu den Mord-Anschlägen.
    Tja, Pech aber auch. Da hatte sich die Intenationale der friedvollen Kopfabschneider leider nicht so richtig abgestimmt. Egal … den Deutschen kann man jede Sch**sse vor die Füsse kübeln wenn man irgendwie
    noch den Dreh zu Hitler hinbekommt.
    Aber wir brauchen ihn, den Syrer mit Hang zum türkischen Führer.. Denn so wie 2 verschränkte Teilchen in Nullzeit miteinander reagieren, so reagiert Mazyek mit Erdogan. Man spricht deshalb in Regierungskreisen auch von spukhafter Fernwirkung zwischen den beiden. Die brauchen sich nicht abzustimmen, die sind es immer automatisch. z.B. wissen wir von den Christen, dass da mal einer über das Wasser laufen konnte.
    Das war zwar nicht spektakulär wurde aber bis jetzt medial ganz schon heavy ausgeschlachtet.
    Die Musels geben sich natürlich mit solchen Kindereien erst gar nicht ab. Denn da gibt es nur 2 Alternativen für Glaubens-Events. Entweder blutet´s aus oder sie sind wirklich grösser in allem.
    Jedenfalls hat Erdogan angedeutet, einen Beweis zuführen, dass der Islam wirklich grösser ist
    als das Christentum. An dem Beweis übt er gerade noch aktuell etwas herum,
    aber man kann deutlich sehen in welche Richtung er läuft. Bei uns bastelt Mazyek ebenfalls daran. Allerdings muss er sich dabei noch der Konkurrenz eines Surensohnes erwehren. Und überhaupt … sieht es so aus, als stünde er zusammen mit Alboga, immer noch ganz am Anfang der Beweisführung. Doch irgendwie ahnt man, wieder bei der Geburt etwas ganz, ganz Grossem dabei zu sein.

  191. Im gut betuchten Schöneberg, Hochburg der rot-gründen Gutmenschen, dort wo die Tunten und Bunten ihre Straßenfeste und Umzüge feiern und die AfD unter 10% bekommt….tja, da kann der Muselmane fleißig messern, denn die Gutmenschen rufen erst den Anwalt und dann die Polizeiwarteschleife an……..
    Der Musel kann sich ja mal in Marzahn, oder Köpenick versuchen…….
    https://www.welt.de/politik/bundestagswahl/article168296791/Ergebnis-und-Wahlsieger-im-Wahlkreis-81.html

  192. erich-m 3. Januar 2018 at 09:24

    Zum Thema E-Auto.
    Der widerliche Mercedes-Chef Zetsche (“ Invasoren, sind genau die Leute die wir brauchen“) sagte bereits vor Jahren: „Die Zukunft ist der Wasserstoffantrieb, alles andere ist Blödsinn!“
    So sehr ich den Zetsche verachte, da hat er recht.
    Pulver trocken halten, zur Not einen Gebrauchten als Übergang kaufen und warten bis ein vernünftiges Wasserstoff-Fahrzeug (noch kostet so eine Kiste ab 80.000 Euronen) auf dem Markt ist.
    Den Rest wird der Markt regeln, nicht unsere Diktatorin oder die Grünverstahlten.
    Und lasst blos die Finger von Tesla, die sind so gut wie Pleite und die Autos die Ausgeliefert wurden, sind zu 90% kaputt, da es keine Ersatzteile, Werkstätten usw. gibt.
    Oder seht ihr welche auf der Autobahn?

    Vor gar nicht allzu langer Zeit hat man „uns“ noch erklärt das Elektroautos eigentlich wartungsarm sind und fast nicht kaputt gehen. Jetzt weiß ich was man mit „wartungsarm“ meinte…

    Aber wie schon erwähnt, alles elektrische Schnapsideen, nur neu aufgewärmt. Fragt man beispielsweise die richtig verbohrten Elektroauto-Verfechter woher denn der Strom für das so gelobte emissionsfreie Fahren kommt zeigen diese sich total verwundert und erwidern lächelnd…“natürlich aus der Steckdose“.
    Dabei vergessen diese Leute allerdings das genau dieser zusätzliche Ladestrom erzeugt werden muss, was wieder die Errichtung von neuen Kraftwerken notwendig macht.

    Dabei denkt dieses Klientel auch noch dass das „Elektrofahren“ für sie billig wird und sie ihren Elektrobomber günstig an der Kabelrolle in der heimischen Garage laden werden. Das funktioniert aber so nicht! Es wird für KfZ-Ladungen einen steuerlich teureren Strom(Tarif) inkl. staatlich vorgeschriebener u. kontrollierter Ladestationen für den Heimbereich etc. geben weil die wegfallenden Mineralölsteuern kompensieren werden müssen.

    Usw. usf. und noch einiges mehr!

  193. Mata Hari 3. Januar 2018 at 07:10
    Nuada 3. Januar 2018 at 09:53

    Mag sein, dass das Wunschdenken von mir ist.
    Außerdem ist „der totale Zusammenbruch“ ein extrem dehnbarer und streitbarer Begriff.
    In 10 Jahren werden wir mindestens 15 bis 20 millionen Barbaren zusätzlich im Land haben, was unweigerlich zum Zusammenbruch führen wird, in welcher Form auch immer.
    Die Mischung aus immer weniger „Made in Germany“ und immer mehr unbezahlbaren Multikulti-Horden wird meiner Meinung nach rasant zunehmen und uns das Genick brechen, mehr wollte ich damit nicht ausdrücken.
    Übrigens, bei diesem Thema geht wenig OT nicht, ich mag zu lange OT`s auch nicht!

  194. Anscheinend ist dieser Täter in Syrien wegen Gewalttaten politisch verfolgt. Das wäre das Gleicher als wenn ein Deutscher ein Jude umgebracht und deshalb in Iran politisches Asyl erhalten hätte!

  195. Das Matthäusevangelium ist der Beweis wie weit eine vom Ansatz her gute Glaubensentwicklung zu echter Menschlichkeit in Raubierhaftes übergeleitet werden konnte.
    Die vielen Kriege in Europa „unter angeblichen Glaubensbrüdern“.

    Der Islam hat dieses innere Problem nur in verminderten Ausmassen zwischen Schiiten und Sunniten und eine vergrößerte Raubtierhaftigkeit nach Aussen.

  196. @ von Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Januar 2018 at 10:38:

    In 10 Jahren werden wir mindestens 15 bis 20 millionen Barbaren zusätzlich im Land haben,

    das befürchte ich auch.

    was unweigerlich zum Zusammenbruch führen wird, in welcher Form auch immer.

    Das glaube ich eher nicht.

    Ich denke nicht, dass irgendein großer Knall kommt – ich fürchte, es wird einfach immer nur weiter schleichend immer beschissener und fremder werden. Es wird auch nichts wirklich „unbezahlbar“. Selbst wenn die Bundesregierung 100 Quadrillionen Schulden macht, sind das nur Zahlen auf einem Computer, die Müllabfuhr fährt trotzdem (zumindest gelegentlich) und das Essen langt wahrscheinlich auch.

    Es gibt ja auf der Welt genug Länder, in denen ausschließlich solche Barbaren hausen, und die brechen auch nicht zusammen, die sind halt, wie sie sind, und in die Richtung bewegen wir auch. Aber schleichend – nicht Kawumm! Zusammenbruch. Die meisten Leute werden sich dran gewöhnen – wir auch zu einem gewissen Grad. Wir haben uns bereits jetzt an ganz schön viel gewöhnt, bei dem unsere vor 40 Jahren verstorbenen Vorfahren die Hände über dem Kopf zusammenschlagen würden.

    Im Grunde ist dieses Szenario trostloser als die Vorstellung von einem großen Kawumm!!! – Und weg ist die BRD mitsamt ihrem Personal!!! Die Barbaren haben nix mehr zu fressen und suchen das Weite und wir bauen das alles mal wieder neu auf, und zwar alleine (da haben wir Deutschen ja Übung drin). Aber ich glaube, so läuft das nicht…

  197. eine studie zum kriminalitätsanstieg durch MIgranten.
    ‚ie polizeiliche Kriminalstatistik zeigt zwischen 2014 und 2016 in Niedersachsen einen Anstieg von Gewaltstraftaten um 10,4 Prozent – 92,1 Prozent davon können Flüchtlingen zugerechnet werden. ‚

    http://www.krone.at/1605371

  198. Nuada 3. Januar 2018 at 11:01

    Für mich bedeuten Verhältnisse wie in der sogenannten „Dritten Welt“ und der arabischen Welt im Verhältnis zu dem was wir in Zeiten vor den Pestgrünen hatten ein Zusammenbruch Deutschlands!

  199. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Januar 2018 at 11:20

    Abwarten Leute, ich gebe Deutschland noch maximal 10 Jahre bis zum totalen Zusammenbruch!

    Und wie sieht er aus?
    Ich meine, was passiert dann und wie merke ich, dass das jetzt der totale Zusammenbruch war?

    Es ging Nuada doch um die Frage, ob es einen konkreten Zeitpunkt des „Zusammenbruchs“ gibt. Den gibt es natürlich nicht (außer irgendein Großeereignis tritt ein wie Krieg o.ä.). Erst in späterer Betrachtung dieser Epoche (falls man sich dann noch dafür interessiert) könnte man z. B. das Jahr 2015 als Beginn des endgültigen Niedergangs definieren.

  200. Verbesserte und verkürzte Version

    Denkst du das Joschua (Jesus) Gleichnisse erzählt hat die im Unterbewußtsein so große Zweifel erregen können, dass sie das Herz zur Frage öffnen können „Wie ´kann er das wirklich gemeint haben ?“ und von dieser oder ähnlichen Fragen ausgehend zu einem „Verbesserungswunsch“ am Gleichnis führen können. Dass dabei ins Unterbewußtsein das Folgende verdrängt wird fällt vielen gar nicht auf: Es wird ein „Ich weiß es besser als der Sohn des Ewigen“ produziert. Dass aus dieser Dummheit eine Eitelkeit erwächst und aus dieser Eitelkeit Stolz stört viele solcher ein ganzes weiteres Leben nicht. Und weil ihre Demut mit einem solchen stolzen Unterbau nur eine falsche sein kann verschliessen sie sich selbst den Gefühlsebenen auf denen sie die Sinneswahrnehmungen des sinnvollen Glaubens erleben dürften. Ein typisches Fallbeispiel von solchen Herummodeleien an einem Gleichnis ist dieses hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Gleichnis_von_den_Arbeitern_im_Weinberg
    Ein Ergebnis des Nachgebens dieser Versuchung ist: „Wir sind besser wie der Sohn des Ewigen“. und da damit auch der Ewige assoziiert wird „also auch als der Ewige. …. womit solche Seelen bei einem falschen Gott gelandet sind. Bei einem Gott des lügnerischen Selbstbetrzgs.
    Es ist offensichtlich generationenübergreifender vererbter Stolz durch lügnerische Erziehung, welche das Einfache das Jakobus schrieb ausklammern kann: „Denn der Ewige verführt nicht und kann auch nicht verführt werden“

    Und genau das ist in den authentischen Sinngeschichten, die Joschua berichtete zu finden: https://de.wikipedia.org/wiki/Verlorener_Sohn

    Resümee: Es ist ein Segen, dass ich mit Führungen und Hilfen aus dem Reich des Ewigen aus meiner irdisch ausgerichteten Ahnenreihe herauskommend die richtige verachtende Perspektive auf das Matthäusevangelium gewonnen habe und das mein Wissen um die Verbandelungen Mohammeds in dieses Evangeliums – welchesA zur Bildung des Islams führte – auch diesen auflösen können wird.

  201. Wie es ausschaut, geht das anti-deutsche Propaganda-Fernsehen in die nächste Runde. Heute ab 22 Uhr senden NDR und BR die ersten Folgen der Serie „Das Institut – Oase des Scheiterns“.

    Aus der Programm-Ankündigung:
    „… sollen die sechs Angestellten … des deutschen Sprach- und Kulturinstituts dem islamischen Volk die deutsche Sprache und Kultur näherbringen. In der bitterbösen Culture-Clash-Serie wird kein deutschnationaler Fauxpas ausgelassen. …“

  202. Was ist denn eigentlich mit dem Schützen von Salzgitter, ein 68 jähriger Türke, der auf eine 12 Jährige ballerte?

  203. sophie 81 2. Januar 2018 at 23:24

    „Viele Menschen in Kandel haben Schuld auf sich geladen“

    Kandel ist eine schlimme Stadt. „Kandel und Freiburg“ – das klingt wie „Sodom und Gomorrah“. Mögen die Namen dieser Orte ebensolang im Gedächtnis der Menschheit bleiben.

  204. Wer immer noch daran glaubt, dass „unsere“ Regierung für UNSER Volk etwas übrig hätte – dem ist nicht mehr zu Helfen. Nur wer kämpft kann auch gewinnen. Verlieren kann man auch ohne zu kämpfen. Ich gewinne lieber. Wer sich die „Neubürger“ der Silvester bzw. Neujahrsnacht anschaut, der wird feststellen, dass die sogenannten Neubürger eigentlich eher spätere Viren sind. Klingt hart, ist aber leider so.
    Wer sich mit unserer Kultur nicht in Einklang bringen möchte, hat dieses Land sofort zu verlassen PUNKT
    Hier wird eine geisteskranke Gesellschaft mehr gefördert als eine geistig intakte.
    Wer in 2018 das Buch der Fabelwesen aus 1001 Nacht über das „Buch“ der politischen Menschen und Landesführung stellt, MUSS Geisteskrank sein. Eine andere Erklärung ist hierfür nicht mehr möglich.
    Man könnte wirklich ein zufriedenes Volk haben, wenn dieses Volk nicht Tagein Tagaus immer wieder auf das neue betrogen und belogen würde. Klar das solche standhaften Leute wie Fr. Storch, Weidel usw. ein rotes Tuch für diejenigen sind, die meinen das Politische Sagen für sich zu beanspruchen.
    Wer hier öffentlich von einem vereinigten Staaten von Europa faselt, der MUSS doch damit rechnen, dass ihm dieses als Ziel dieses Land endgültig zu zerstören angelastet wird.
    Wir dürfen eines NICHT vergessen, das ehemalige Kriegsgesetz hat immer noch Gültigkeit! Man sollte manche Leute mal darauf hinweisen. Wer sich im Kriegsfall gegen sein eigenes Volk richtet…
    Hier ist nun einmal Deutschland und nicht die Türkei, Kabul oder Syrien PUNKT

    Auch der König / Königin wurde einst Opfer seiner / ihrer eigenen Guillotine. alle MACHT geht vom Volke aus. Wir sind das Volk und dieses ist die Kraft die unser Volk zusammenhält. Auf der Straße, Tastatur, oder im Geist. Eine geplante Umvolkung kann NIEMAND mehr abstreiten. Dazu waren die Zeichen Euro, EU, zerfall der Bundeswehr (Guttenberg & Maas), Öffnung von Grenzen, Flutung Europa und Islamhoffierung zu DEUTLICH.
    Artikel 20 ist damit ÜBERFÄLLIG! Setzen wir diesem schwachsinnigen EU Denken endlich ein Ende und werden wieder das! Was wir einst waren. Europa OHNE EU GESPINNE!
    Nieder mit SPD „Union“ ohne christlich demokratischen Handeln und einer Linken radikalen Idiotie die sich nur grün gefärbt haben. Macht ENDLICH Schluss! Schreibt diese Kasper einfach ab und entsorgt diese aus EUREN noch gesunden Hirnen.

  205. @ von Politikern gehasster Bio-Deutscher 3. Januar 2018 at 11:20:

    Für mich bedeuten Verhältnisse wie in der sogenannten „Dritten Welt“ und der arabischen Welt im Verhältnis zu dem was wir in Zeiten vor den Pestgrünen hatten ein Zusammenbruch Deutschlands!

    Ja, so kann man das durchaus bezeichnen.

    Es wird nur wahrscheinlich nicht schlagartig passieren.

  206. Clint Ramsey 3. Januar 2018 at 09:25
    Am Beispiel von Niedersachsen zeigt er, dass Asylsuchende, die keine Chance auf ein Bleiberecht haben, eher straffällig werden.
    ———————–
    Da, wie wir wissen, ALLE Asylsuchenden sich ihr Bleibe’recht‘ irgendwie ergaunern oder einfach abtauchen, wird uns diese Gesochs noch länger beschäftigen, zudem sich irrsinngerweise gerade über die Straffälligkeit ein Aufenthaltstitel in diesem unseren Land erschachern lässt.

  207. Dank der Puffmutter Ferkel verwandelt sich nun auch der deutsche Rumpfstaat in ein Schlachthaus

    Die argen Früchte der ferkelschen Grenzöffnung werden nun im deutschen Rumpfstaat reif und dieser schließt nun zu England, Schweden und dem Welschenland auf. Dort sind die Angriffe der mohammedanischen Glaubenseiferer auf die Einheimischen mittlerweile alltäglich und immer mal wieder richten diese auch ein wahres Schlachtfest an. Wer Anno 2015 vor solchen Zuständen und Gefahren gewarnt hat, den hat die Lügenlizenzpresse als Ketzer bezichtigt. Und nun haben wir den Salat! Die Bandbreite reicht mittlerweile von Angriffen mit Messern bis hin zum Einsatz von Sturmgewehren, wenn ein Kunde der Puffmutter Ferkel einmal nicht in ein Tanzlokal eingelassen werden. Die hiesigen Parteiengecken meinen nun zwar, daß wir Deutschen diese Zustände aushalten müßten. Aber hierbei könnten ihnen die Wechselwirkungen des Carl von Clausewitz einen gehörigen Strich durch die Rechnung machen. Dank diesen scheint nämlich der ethnisch-religiösen Kleinkrieg im deutschen Rumpfstaat unabwendbar zu sein…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  208. Krampkarrenbauer als nachfolgerin vom blut Murksel?
    ich dachte immer schlimmer gehst nicht, …….. also doch!
    Arghhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

  209. von Politikern gehasster Bio-Deutscher 2. Januar 2018 at 23:37
    OT

    Abwarten Leute, ich gebe Deutschland noch maximal 10 Jahre bis zum totalen Zusammenbruch!
    Unser noch wichtigstes Standbein, die Autoindustrie ist langsam, aber sicher am Abkacken.
    Zum wiederholten Mal, die Zukunft heißt Brennstoffzelle und der rein elektrische Antrieb und die Heinis unserer Autoindustrie halten wie verrückt an ihren Benzin und Diesel Knatterkisten fest, zu sehen, an ihrer derzeit aggressiven Werbung für ihre Auslaufmodelle.
    —————-
    Pass mal fein auf, dass Dir Dein Wasserstoffantrieb nicht um die Ohren fliegt….
    Wasserstoff neigt zur Selbstentzündung bei niedrigsten Temperaturen.
    Kenndaten weiss Google.
    Viel Spass und…..bumm!

Comments are closed.