Würde für Merkel auch sein letztes Hemd geben - CDU-Apparatschik Peter Altmaier.
Print Friendly, PDF & Email

Von CANTALOOP | Wenn eine einst als konservativ bezeichnete Volkspartei nun plötzlich einer vollkommen anderen Sichtweise anheimfällt, so kann vieles dafür ursächlich sein. Sicherlich spielt die Besetzung der Führungsriege eine maßgebliche Rolle – stellt aber nicht den Hauptgrund dar. Darüber hinaus ist ein demokratisch legitimierter, moderner „Parteienzyklus“ ständig zahlreichen Kontroll-, Überwachungs- und auch Selbstreinigungs-Mechanismen unterworfen. Der Kanzler einer solchen Partei kann also mitnichten tun und lassen, was ihm beliebt, sondern ist vielmehr auf die Zustimmung seiner parteipolitischen Basis angewiesen. Nur wenn diese den Kanzlerinteressen auch folgt, kann im Regelfall eine entsprechend orientierte Agenda unter Beachtung der gesetzlichen Obliegenheiten zur Anwendung kommen.

Sollten aufgrund welcher Umstände auch immer, Abweichungen von diesen seit Jahrzehnten bewährten Konzepten stattfinden, so kann das sämtliche kausal folgenden Konsequenzen bis hin zur Groteske verzerren. Wie gestandene Ministerpräsidenten und deren im Parteienproporz und durch Liebdienerei hochgespülte Adepten sich in minutenlangen, geradezu frenetisch anmutenden Klatschorgien ihrer „Leitfigur“ huldigen können, wird wohl niemand nachvollziehen können, der nicht selbst in die Interna dieser Partei involviert ist. Dabei sollten gerade Abweichler des eingeschlagenen Kurses oder der Zielsetzung ausdrücklich erwünscht sein, denn nur differente Meinungen ergeben einen pluralistischen Konsens. In einer demokratischen Gesellschaft und deren Vertretungen eigentlich selbstverständlich.

Umso unverständlicher erscheint es, wenn eigentlich zur Gegenrede fähige Politiker innerhalb ihrer eigenen Reihen alles Bedeutsame in nahezu betriebsblinder Ergebenheit abnicken, obgleich ihnen schon ihr gesunder Menschenverstand zur Vorsicht und weiteren Reflektion raten müsste.

Von der CDU zur „Merkel-Partei“

Wenn bleierne Amtsapparatschiks, wie beispielsweise der physiognomisch auffällige Kanzleramtsminister, der für die Interessen der Kanzlerin sicherlich auch seine Seele verkaufen würde, mit Verantwortung in allen relevanten Parteibereichen geradezu überhäuft werden – und man im Umkehrschluss kritische Geister, wie sie in der Vergangenheit immer wieder vorhanden waren, gewissermaßen „kaltstellt“, verdeutlicht dies einmal mehr die perfide Führungsstrategie und Gesamträson der gewandelten Union. Diese ist zur reinen Merkel-Partei mutiert – jede andere Bezeichnung führt in die Irre – und sollte demnach, wenn man es seriös betrachtet, abgelegt werden.

Notvotum für Merkel

Was in totalitär regierten Staaten nur unter größter Repression und nicht selten auch unter Gewaltandrohung stattfindet, das machen die Parteigranden der Union absolut freiwillig – und ohne sichtlichen Zwang. Einzig die Aussicht auf einen weiteren Verbleib an den immer noch gut gefüllten „Futtertrögen“ scheint deren Motivation zu sein. Ein affirmatives „Wer-soll-es-denn-sonst-machen“ kann in diesem Zusammenhang nicht akzeptiert werden, denn bei genauerer Betrachtung gäbe es reichlich Anwärter auf den Partei-Spitzenplatz. Wenn man sie nur ließe. Der als „Werteunion“ bekannte Zusammenschluss konservativer Kräfte aus den Reihen von CDU/CSU hätte da durchaus einige Ideen und ebenso auch neue Impulse, wie dessen Vorsitzender Alexander Mitsch verlautbaren ließ.

Supranational

Die weitere Entwicklung einstiger Nationalstaaten hin zu einem supranationalen Gebilde kann somit nur als logische und konsequente Weiterentwicklung der destruktiven Merkel-Politik angesehen werden. Alldieweil die Meinung oder gar die Interessenlage der angestammten Bevölkerungen bei solchen Überlegungen keine Rolle mehr spielt.

Somit lässt sich auch schlüssig nachvollziehen, wie der oben genannte Kanzlerinnen-Intimus Altmaier, dessen Machtansprüche analog zu seiner Kalorienaufnahme ebenso deutlich über dem tatsächlichen Bedarf und den Möglichkeiten zu liegen scheinen, wiederum in Brüssel vorstellig wird, um dort eine Art Vorbereitung zur weiteren Enteignung der vermögenden Bevölkerungsteile einzuleiten. In Form der Vergemeinschaftung von „Einlagensicherungen“ auf nahezu gesamter EU-Ebene. Eine Art von „Haftungsunion“ finanzkräftiger Länder wie dem unseren – und gleichwohl eine maßgebliche Stärkung des EU- Zentralismus in kleinen Schritten. Bis zur Jahresmitte soll so das bisherige „Nein“ der Bundesregierung in dieser Causa über ein „Vielleicht“ doch noch in ein „Ja“ umgewandelt werden. Was dies für den bundesdeutschen Sparer oberhalb der Sicherungsgrenze im Falle einer Haftung bedeuten könnte, vermag sich auch ein Bürger, der nicht über betriebswirtschaftliches Fachwissen verfügt, leicht vorstellen.

Solche, geradezu sozialistisch anmutenden Experimente sind einer einst als bürgerlich bezeichneten Partei so derart unwürdig, dass man einfach nur noch fassungslos zurückbleibt. Aber die Einlassungen von Merkels „Allzweckwaffe“ Peter Altmaier sind mit dem heutigen Tage aktenkundig. Ein extrem wichtiges Vorhaben, das bei der vergangenen Bundestagswahl nicht einmal am Rande eine Rolle spielte und nun von einem geschäftsführenden Finanzminister begründet und dargelegt wird. Diese spezielle Art von „high end“-Korruption wird auch die nachfolgenden Generationen wohl noch lange beschäftigen.

Überfremdung und Ausplünderung

Anders kann man mittelfristige Zielsetzung der alten – und sicher auch der neuen Groko unter Führung der radebrechenden Kanzlerin nicht bezeichnen. Möglich aber nur mit einer servil dienenden, dereinst als bürgerlich chiffrierten Union. Dort, wo nicht nur große Teile der Mitglieder neben sich selbst zu stehen scheinen – und gar nicht mehr mitbekommen, was in ihrem näheren Umfeld geschieht. Anstelle einer pragmatischen Politiksynthese zwischen Sozial– und Nationalstaatlichkeit steht man den verqueren Ideen der Grünen und Linken zwischenzeitlich näher als Adenauers einstigen Visionen. Und der aktuell zur „Lame-Duck“ verwandelten Frau Merkel folgen sie immer noch auf Gedeih und Verderb.

Das hat natürlich mit der schon in der Bibel erwähnten Definition von konservativ nichts mehr gemein – aber das „C“ in dieser Merkel Partei scheint ohnehin nur noch Makulatur zu sein. Deshalb noch einmal zur Erinnerung: „Prüfet alles – und das Gute behaltet“ *1 Tess 5,21*

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

160 KOMMENTARE

  1. „obgleich ihnen schon ihr gesunder Menschenverstand zur Vorsicht und weiteren Reflektion raten müsste“
    Gesunder Menschenverstand ?
    Wer in der Union hat das noch ?
    Ich kenne keine Unionsabgeordneten, der NICHT politisch-korrekt infiziert ist….

  2. Es gibt momentan keine CDU. Es gibt auch keine SPD. Diese Parteien haben sich anderen Zwecken zugewandt. Das ergibt eine erhebliche Verfälschung der Bundestagswahl. Viele Deutsche haben CDU gewählt in der falschen Annahme eine konservativ-bürgerliche Partei zu wählen. Ähnliche gilt für die SPD, nur mit anderen Adjektiven. Aber was will man machen? Man muss wohl oder übel darauf warten dass die Deutschen aufwachen. Dass das mal länger dauern kann zeigt die Geschichte. Aber eines muss man zugestehen: Die schamlosen Politiker und die grausigen Invasoren tun ihr möglichstes um uns aufzuwecken.

  3. oh kleinemarie,
    das i s t der deutsche Mann,
    wenn er nicht von Inzucht bewahrt wird,
    wie Schäuble fordert!

  4. Die CDU war schon immer die Partei der Opportunisten und des absoluten Gehorsams. Aber ihre Wähler wollten das auch so.
    Nur jetzt wo es gegen sie selbst geht, wissen ihre Wähler nicht mehr weiter. Sie hoffen, dass die „Führung“ irgendwann ein Einsehen hat und es schon irgendwie gut geht. Zu mehr sind sie auf Grund ihrer Sozialisation gar nicht fähig.

  5. Nachdem Macron in Davos in Bezug auf „Europa-Visionen“ vorgelegt hat, geraten Merkel/Altmaier unter Zugzwang und wollen nachlegen. Dazu gehören die bedingungslose, uneingeschränkte Haftung des deutschen Steuerzahlers gegenüber südländischen Schrottbanken mit der ‚Geldpipeline‘.
    Die Ersparnisse der Deutschen sind denen völlig egal. Hauptsache die Schulden der faulen Griechen, Zyprioten und der Grundbesitzer in Italien und Frankreich sind gedeckt.
    Italiener und Franzosen besitzen bekanntlich mehr Grundeigentum als Deutsche.
    Aber 87%-Michel versteht diese Zusammenhänge nicht und fliegt im Sommer nach Griechenland, „weil die Menschen dort so locker und freundlich sind und die Sonne immer scheint“. Wenn jemand meine Schulden übernehmen würde, wäre ich auch freundlich und würde checken ob da noch mehr geht…

  6. Gotte sei Dank kennt man jetzt den Weg der CDU-CSU-SPD Regierung! Der Weg ist das Ziel.
    Ich sage nur COTTBUS. COTTBUS wird Deutschland werden, mehr oder weniger. „Mehr“ geht natürlich auch. Dir Strassen werden brennen in wenigen Jahren. Dann hilft auch die Polizei oder die staatliche (ex)-Gewalt nicht mehr weiter.

  7. Nach der untergegangen Volksdemokratie kam die Merkeldemokratie. Ein neues Europa wird geboren mittels Umvolkung und Sparerenteignung in Mafia Manier. Noch ein Probe der Merkeldemokratie:
    Der OB von Cottbus Holger Kelch (CDU) bittet dringend um Unterstützung unter anderem bei der Schulsozialarbeit, der Immigrantenberatung oder auch bei den Erziehungsberatungsstellen. Wie ein Onkologe der zur Krebsbehandlung um mehr Globuli Arnika D10 bittet. Dieses Land wird von demokratisch-gewählten, feigen Fahnenflüchtigen kaputt verwaltet. https://www.welt.de/politik/deutschland/article172842702/Fluechtlingsarbeit-in-Cottbus-Sozialarbeiterinnen-werden-generell-nicht-ernst-genommen.html

  8. Sorry nicht „Gotte“, sondern „Gott“, solange man das noch sagen darf ohne staatliche Zensur.

  9. In solch einen Strandkorb können sich 2 normale Erwachsene und ein Kind setzen.
    Oder 1 politischer Fettkloß wie Altmaier.

  10. „Würde für Merkel auch sein letztes Hemd geben – CDU-Apparatschick Peter Altmaier.“

    Hat er doch schon…ist Ihr zu klein!

  11. sauer11mann 25. Januar 2018 at 16:06

    „das C stimmt schon:
    es muss nur so vervollständigt werden:
    C*“
    ——————————————————————
    Aus dem C ließe sich auch leicht ein Halbmond gestalten.
    Macht die CDU natürlich (noch) nicht, käme der Wahrheit aber näher.

  12. Im Zwangssender geben sie jetzt richtig Gas.
    Gerade im ZDF- GEHIRNWÄSCHER Nachr.
    Metoo Negativreport von Männerparty die Hostessen engagierten und sich daneben benommen haben.

    Österreichische Burschenschaft die Nazilieder gesungen haben.

    Trump in Davos den keiner applaudierte als er in die Lobbi kam.

    Schweizer Öff.rechtlicher Sender der Höhlenbilder zeigte und die Befölkerung diesen in Frage stellt.

    Ein Rechter der vermutlich 2010 einen Anschlag begangen haben soll und jetzt durch neuer Beweislage verurteilt wird.

    Ich kann nicht mehr. Ich wandere aus nach Nordkorea.

  13. Das Bild ist ja mal wieder an Geschmacklosigkeit nicht zu überbieten. Zieht die Mutte dem Peter immer solche Hemden an?

  14. Merkel (wir schaffen das), spielt in Davos schon wieder Weltkanzlerin und schwingt große Reden. Während in Deutschland die Bevölkerung, die von ihr für beendet erklärten Flüchtlingskrise immer mehr zu spüren bekommt.

  15. Die Lüge von der Parteienvielfalt und Demokratie. Viele Namen : ein Gesindel; dass aber alles richtig macht.
    Sich ein dummes Volk gefügig machen, um sich dumm und dämlich verdienen für nichts, wozu gibts Berater und Lobbyisten und alles an die verlogensten und verkommenensten Kapitalisten in den Bankeretagen verraten.
    Und bei der AfD werden sie langsam zu Islam Konvertiten….

  16. Schuld, dass Merkel immer noch im Sattel sitzt, haben 2/3 der MP verbliebenen 27 EU-Staaten die
    gemeinsam nicht den Mut haben zu sagen, Entweder Merkel geht, oder wir!
    Aber so lange viele Staaten Deutschland als Zahlmeister brauchen, wird sich da nichts ändern!
    Die Briten haben Verstanden, besser ein Ende mit Schrecken (Zahlungen) wie Schrecken Ohne Ende.
    Merkel wird in den Geschichtsbüchern als die schlechteste Regierungskanzlerin der Nachkriegszeit
    eingehen, was zuvor 10 BK nicht schafften in 60 Jahren, schaffte Merkel das in Ihrer Amtszeit ,
    Deutschland abzuschaffen, ja wir schaffen das.
    aber Sie ist nicht Allein Schuld, da stehen solche Arschkriecher, wie Altmeier-Tauber-Kauder usw.
    dahinter, die sich selbst und Merkel den Rücken frei halten und innerhalb der Partei
    alles wie ein tollwütiger Hund wegbeissen, beweist ja die Klatschorgien beim Parteitag!
    Diese MSU ist nur noch eine Partei der feigen Abnicker verkommen und natürlich
    wagt keiner seinen gut-dotierten Job zu verlieren, denn der Futtertrog ist reichlich gedeckt, und
    damit das so bleibt, erhöht man seine Diäten, was sich ein Arbeiter in der Wirtschaft nicht erlauben darf!

  17. Marnix 25. Januar 2018 at 16:15
    Fluechtlingsarbeit-in-Cottbus-Sozialarbeiterinnen-werden-generell-nicht-ernst-genommen.html
    ———————-
    Durchaus nachvollziehbar: Diese wirklichkeitsfremden Gutmenschen-Sabbeltanten kann man nun wirklich nicht mehr ernst nehmen…
    In Cottbus/Chosebuz lebt ja auch eine Minderheit: Die Sorben, welche ihre eigene Kultur pflegen. Die hatten es unter’m Erich schon nicht immer leicht aber dann kam Merkel…
    Auch ich könnte mir gut vorstellen daß es in Cottbus zuerst losgeht.

  18. Frau Merkel ist lediglich Geschäftsführerin der BRD GmbH. Ihr Chef sind in der Hauptsache die Amerikaner und hat zu tun was von Ihr verlangt wird.
    Es wird sich immer jemand finden der sein Volk für Geld verrät.
    Der/die nächste anstehende Bundeskanzler/in sollte die Unterschrift auf das Amipapier verweigern und versuchen einen Friedensvertrag mit Russland
    auszuhandeln.
    Da wäre ich mal gespannt was dann passiert.
    So kann die Ausplünderung des deutschen Volkes doch nicht ewig weitergehen.

  19. Merkel-Regime. Es wird unterstützt durch eigene Adepten und Posten gierigen Parteimitläufern, ganz im Sinne der Mainstream-Ideologie der ungeliebten EU, die die Demokratie zu einer zentral-regierenden Diktatur aus Brüssel machen zu wollen. Auch mit der Brechstange.

    Das erfordert die Denationalisierung der Staaten durch Massenflutung fremder, absurd „religiöser“ Völker.

    Bei der Absurdität sollte Islam und die Islamisierung Europas den Spitzenplatz erhalten. Und genau darum geht es: Auflösung der Nationalstaaten und Übergang in einen Superstaat, der jederzeit die Vermögen seiner starken Mitglieder wie Deutschland zu diesem Wahnsinn heranziehen kann. Widerstand, sozusagen, wird durch Kontrolle wie dem NetzdG und der Medien im Keim erstickt.
    Merkel lässt sich freiwillig und nach eigener Überzeugung zur Marionette von Ideologen machen, wie Schulz, Juncker, Georg Soros, und viele Linkspopulisten mehr; mitsamt allen Europa-Wahnsinnigen. Sie hat im Machtwahn keinerlei parlamentarische oder mediale Kontrolle zu fürchten.
    Das macht sie so unbändig gefährlich. Imgrunde ist sie unter diesem Duktus der Linksideologie lt. DDR-Sozialisation unangreifbar. Sie hat gut gelernt unter Honecker. Und sie verwendet die gleichen politischen Mechanismen. Das Ziel: Notfalls offen eine Diktatur in Deutschland zu implementieren, wenn es darum geht, die Vereinigten Staaten von Europa mit Mitteln der Einschüchterung und subtiler Gewalt durchzusetzen.

  20. OT: Macron kündigt an, dass Frankreich bis 2021 alle Kohlekraftwerke abschalten wird. Ich nehme Wetten an, wie lange es dauern wird, bis eine links-grün verblödete Politikerdarstellerin daraus die Forderung begründet, dass Deutschland sofort nachziehen muss. Wobei aber selbstverständlich die 58 Atomreaktoren Frankreichs vollumpfänglich ausgeblendet werden.

    Aus der Sicht von Macron, der eine weltweite CO2-Steuer anstrebt, die am Ende sowieso wieder nur von Ländern bezahlt wird, die von Idioten regiert werden, macht der Schritt zumindest Sinn.

  21. Zitat Gabriel,
    “ Tun Sie doch nicht so, als ob Deutschland ein Land ist, indem lauter kriminelle Ausländer rumrennen “ hier ab 1.52 min

    OT,-….Meldung vom 25.1.2018 – 13:35 Uhr

    Gruppe Jugendlicher greift Polizisten in Goethe Galerie Jena an

    Seit mehreren Monaten zieht eine Gruppe nicht deutscher Jugendlicher durch Jenas Stadtzentrum und fällt dabei durch aggressives Verhalten auf. Nun beschimpfte ein 17-Jähriger die Beamten mit den Worten „Du scheiß Deutscher hast mir gar nichts zu sagen“ sowie „Kurdistan über alles“.
    Jena. Heftig zu tun hatte die Polizei am Mittwoch in der Goethe Galerie. Ein 20-jähriger Syrer hatte in einem Geschäft zwei Armbanduhren im Wert von 20 Euro gestohlen. Dabei wurde er von Zeugen beobachtet, die den Sicherheitsdienst der Einkaufspassage informierten. Die beiden Sicherheitskräfte sprachen den jungen Mann an, der daraufhin einem Mitarbeiter mit der Faust in den Nacken schlug. Als er erneut ausholen wollte, wehrte sich der Security-Mitarbeiter, verletzte sich dabei allerdings an der rechten Hand. Die beiden Wachmänner konnten den Syrer dennoch in das Büro des Geschäftes bringen. Auf dem Weg dorthin beschimpfte und beleidigte er die beiden Männer heftig. Auch den Polizisten gegenüber zeigte sich der 20-Jährige renitent und schimpfte. Der Ladendieb gehört zu einer Gruppe junger Leute nicht deutscher Herkunft, die den Vorfall ebenfalls mitbekommen haben. Da die Bande bereits in der Vergangenheit in der Goethe Galerie, auf dem Ernst-Abbe-Platz und in einem Schellrestaurant mehrfach negativ aufgefallen war, hatte sie eigentlich Hausverbot. Die Beamten wollten die Personalien aufnehmen. Ein 17-jähriger Syrer wehrte sich aggressiv und musste letztlich mit Handfesseln am Boden fixiert werden. Dabei schlug und trat er um sich, was wiederum andere Mitglieder der Gruppe anlockte. Sie zogen an der Uniform der Polizisten und bedrängten sie. Außerdem versuchten sie, einem Beamten in den Unterleib zu treten, um den befreundeten Ladendieb befreien. Erst als die Polizisten drohten, Pfefferspray zu benutzen, beruhigte sich die Situation. Als der 17-Jährige zum Polizeiauto gebracht werden sollte, beschimpfte er die Polizisten erneut. Dabei rief er: „Ihr scheiß Deutschen werdet noch sehen“, „Du scheiß Deutscher hast mir gar nichts zu sagen“ sowie „Kurdistan über alles“. Er verbrachte gemeinsam mit einem anderen Jugendlichen die Nacht in einer Zelle im Unterbindungsgewahrsam.Passanten filmten AuseinandersetzungenAnzeigen wegen Widerstandes, Gefangenenbefreiung, versuchte Körperverletzung, Beleidigung und Volksverhetzung wurden gefertigt.Die Gruppe beschäftigt die Jenaer Polizei und die Staatsanwaltschaft bereits seit mehreren Monaten. Dabei fallen sie an wechselnden Orten zwischen Innenstadt, Paradies und Lobeda immer wieder negativ auf. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Wer hat den Vorfall in der Goethe Galerie gesehen? Einige Passanten sollen die Auseinandersetzungen gefilmt und fotografiert haben. Diese Aufzeichnungen werden dringend zur Aufklärung der Straftaten benötigt. Gleichzeitig bittet die Polizei, derartiges Material nicht öffentlich zu posten. Hinweise nimmt die Jenaer Polizei unter der Telefonnummer 03641/811123 entgegen. http://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/Gruppe-Jugendlicher-greift-Polizisten-in-Goethe-Galerie-Jena-an-schon-wieder-1100126908

    erst werden filmende “ Gaffer “ bestraft und man hat ( dass NetzDG macht es erst möglich ) wegen der angeblichen Verbreitung von sogenannter “ Hate Speech “ eine Anzeige an der Backe dann aber… …Die Polizei bittet um Mithilfe: Diese Aufzeichnungen werden dringend zur Aufklärung der Straftaten benötigt…u.s.w.

  22. CDU-Apparatschick Peter Altmaier, dieser siehe Bild og, Steurzahlgemästeter Eber,
    schaut nicht danach aus, wie viele Deutsche die über 40J gearbeitet haben, und zum zu überleben
    zur Tafel laufen müssen! NIX im Hirn, aber Dicke Hose, wenn der zu Talks auftritt, muss zuerst der
    Stuhl geprüft werden , ober er TÜV hat, für sein Gewicht
    https://pbs.twimg.com/media/DJLqe2YW4AEnYV0.jpg
    Peter Altmaier, warum steht da ein Wagenheber?

  23. Die schwarzen Kommunisten sind von der Parteispitze bis zum allerletzten Kreisvorsitzenden auf Linie gebracht worden und total verrottet!
    Da gab es sogar in der Sowjetzone bei FDJ- und Parteiversammlungen eine kritischere Streitkultur.
    Bei Eingaben und Beschwerden wurde zumindest sich bemüht, etwas Abhilfe für die Bürger zu schaffen, vor allem vor Wahlen.
    Aber diese alternativlosen Subjekte nehmen ja nicht einmal eine Beschwerde an, bzw. reagieren darauf……
    Vollgekiffte Führerbunkermentalität nennt man das! Draußen brennt die Welt, drinnen wird noch schnell der letzte Schampus ausgesoffen und die guten Zigarren eingesteckt, für die Flucht……
    Da muss wohl doch erst die Hütte richtig brennen?

  24. Von dieser Staatssimulation und ihren fürstlich gemästeten Politdarstellern kann man auch nichts mehr erwarten. Allerhöchstens beschissen, ausgeplündert, seiner Heimat und Sicherheit beraubt zu werden. Man kann lediglich versuchen, sich so gut es geht von diesem System der politischen Selbstbedienung autark zu machen oder wenigstens genau und kritisch hinzuschauen, was man unterschreibt, was man kauft, usw.
    Möglichst wenig Verpflichtungen, Abhängigkeiten, Schulden eingehen, möglichst wenig von sich offenbaren. Das ist es, was die Staatsschauspieler fürchten; den unabhängigen, nicht einschätzbaren Freigeist.

  25. CDU/SPD/Grüne/Linke haben uns verraten. Darum haben diese Parteien keine Stimme verdient. Eigeninteressen müssen verfolgt werden, ansonsten geht man selbst vor die Hunde.

  26. In Merkels Geschichte fehlt der Teil DDR. Was hat sie da gemacht? Wer nichts zu verbergen hat, kann alles aufdecken. Ansonsten liegt eine Stasi-Tätigkeit als IM nahe.

  27. Marnix 25. Januar 2018 at 16:15

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172842702/Fluechtlingsarbeit-in-Cottbus-Sozialarbeiterinnen-werden-generell-nicht-ernst-genommen.html

    Holla die Waldfee! Wer hätte DAS auch ahnen können?

    Die mörderische, hilflose, verbrechsfördernde Phalanx der staatlich institutionalisierten Placebos der Sozialarbeiter/innen erweist im realen Leben ihren Nullwert.

    Die staatlich-dödelig-neugeschaffene Drohnenkaste der Sozialarbeiter verhält sich zu Aggro/Islamern wie Kaulquappen zu Gelbrandkäfern.

    „Sozialarbeiter“. Muhahahah! Diese blässlichen, in den 2000ern flächendeckend überall installierten politgewünschten Angsthasen waren schon bei der eigenen Jugend ein Flopp. Jetzt das mit Islam?

    Voll der Knaller! Demnächst als brandheiße Reportage: Als Sozialarbeiter beim Hadsch. „Wie ich enthusiasmierte Moslems davon abhielt, sich gegenseitig umzubringen.“

  28. http://www.bild.de/politik/inland/kunst/jetzt-wird-die-kunst-kastriert-54584620.bild.html

    Das Urteil erfindet stattdessen den geschmacks-normierten Menschen – ein Unding in freien Gesellschaften!

    In der DDR gaben SED-Kulturkonferenzen Listen mit verfemten Künstlern aus. Heute besorgen das besorgte Richter und linke AStA-Genossen:

    Anstatt den Wert der (Kunst-)Freiheit und den Umgang mit abweichenden Meinungen zu lehren, setzt ausgerechnet eine Sozial-Hochschule ein Zeichen für Zensur, Kleingeist und Tugend-Diktat.

    Ein Zeichen, das Sittenwächter nicht nur in Berlin gern aufnehmen: Die Grünen in Bremen fordern jetzt ein Auftrittsverbot für die preisgekrönte, aber umstrittene Südtiroler Band „Frei.Wild“ und für Xavier Naidoo – wegen rechtspopulistischer Umtriebe.

    ###

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Ranking-der-57-Grundschulen-in-Hannover

    Die Verwaltung hat ein Ranking aller 57 Grundschulen in Hannover erstellt, um den Bedarf an kommunalen Schulsozialarbeitern zu ermitteln.

    Kriterien sind: schlechte Noten der Abgänger, Anteil der Schüler mit Migrationshintergrund, Anteil der Kinder, deren Eltern staatliche Hilfen zum Lebensunterhalt beziehen.

  29. OT: FLÜCHTLINGSARBEIT IN COTTBUS
    „Sozialarbeiterinnen werden generell nicht ernst genommen“

    „Der Cottbuser Oberbürgermeister Kelch (CDU) […]. Er fordert mehr […] Schulsozialarbeit fehle Personal.“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172842702/Fluechtlingsarbeit-in-Cottbus-Sozialarbeiterinnen-werden-generell-nicht-ernst-genommen.html

    @ Eurabier falls du mit liest.
    Ich kann vom meinem PC aus nicht mehr posten. Ich glaube du hattest das Problem schon mal.
    Browser Cache leeren hat es aber nicht gebracht.

  30. MultiKulti

    An vielen Schulen it´s normal:
    Ausländer in der Überzahl.
    Die Minderheit aus unsrem Land,
    ist auf die letzte Bank verbannt.
    Wer aufbegehrt, der wird gezügelt,
    Und wer auf Rechte pocht, verprügelt.
    Auch Lehrpersonen schont man nicht,
    Hier ist Vertuschung strenge Pflicht!
    Und it´s dem Lehrer nicht genehm,
    Gilt er sogleich als rechtsextrem.

  31. alex_haram 25. Januar 2018 at 17:01
    „@ Anita Steiner
    Was soll denn „10 BK“ heißen?“

    10 Bundeskanzler

  32. Sandino 25. Januar 2018 at 16:52

    http://www.spiegel.de/video/cottbus-fluechtlinge-und-nazis-verunsichern-die-stadt-video-99013057.html

    Konflikte mit Flüchtlingen dienen als Vorwand ❗ für Hetze, viele Bürger sind verunsichert.

    ###

    *http://www.spiegel.de/netzwelt/web/zukunft-der-arbeit-warum-die-alten-neidisch-auf-die-jugend-sind-a-1189590.html

    Die grassierende Generationenverächtlichkeit halte ich nicht für Zufall. Dass der Kampf junger Menschen für eine bessere – ihre – Welt ignoriert oder belächelt oder diskreditiert wird, gerade von erfolgreichen, lange etablierten Leuten. Denn in einer Zeit des radikalen Wandels wird jede laute, aufstrebende, junge Person zum Symbol für die schwindende Macht der alten Kräfte.

    ###

    *http://www.spiegel.de/politik/ausland/fluechtlinge-und-homosexualitaet-europaeischer-gerichtshof-verbietet-nachweis-a-1189754.html

    Asylbewerber dürfen nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) bei der Prüfung ihres Antrags keinem Test ihrer sexuellen Orientierung unterzogen werden.
    Eine solches Vorgehen stelle einen unverhältnismäßigen Eingriff in das Privatleben des Asylbewerbers dar, urteilten die Luxemburger Richter (Rechtssache C-473/16).

    ###

    *https://www.welt.de/vermischtes/article172829965/Maischberger-Talk-ueber-Obdachlose-Man-kann-nicht-die-ganze-Welt-retten.html

    Die Vorschläge reichten von Enteignungen über Deregulierung bis hin zur Abschiebung von Osteuropäern. Der Armutsforscher Christoph Butterwegge, den die Linke 2017 bei der Bundespräsidentenwahl als Kandidaten ins Rennen schickte, würde notfalls sogar leer stehende Wohnungen beschlagnahmen, um das Problem anzugehen. Wohnraum dürfe „nicht wie Waren“ gehandelt werden, sagt er.

    <<<<<<Komischer Weise war es in unserer Stadt problemlos möglich Unterkünfte (keine Container sondern Neubauten)für unsere lieben Schutzsuchenden zu bauen mit Wärmepumpen Solaranlagen usw. Warum kann man dann nicht auch für arme Menschen so einen Aufwand bereiten. Geld scheint ja gemug da zu sein. Zut mir leid dieses Land ist nicht mehr mein Land Den reichen und den Fremden schmeißen wir das Geld hinter her aber die Armen vergisst man.<<<<<<

    ###

    *https://www.welt.de/politik/ausland/article172832249/Oesterreich-Nazi-Lieder-gesungen-FPOE-Politiker-streitet-alles-ab.html

    FPÖ-Spitzenpolitiker Udo Landbauer gehörte der Burschenschaft Germania an, deren Liederbuch Nazi-Texte enthält.

    Der 31-Jährige behauptet, den Text weder gekannt noch je gesungen zu haben – und legt seine Mitgliedschaft nieder.

    <<<Die Hexenjagd auf alles rechts der Mitte ist wirklich langsam lächerlich.<<<<

    ####

    https://www.welt.de/geschichte/article172830798/Der-Rote-Gott-Wehe-dem-der-auf-Stalin-mit-dem-Luftgewehr-schoss.html

    So viel Begeisterung, ob nun ehrlich gemeint oder sorgfältig inszeniert, bekam Margot Feist, später verheiratete Honecker, wahrscheinlich im gesamten Rest ihres langen Lebens (1927-2016) nicht mehr zu hören. Wie überhaupt keine andere Figur der kommunistischen Geschichte in Deutschland zu größeren Freudenkundgebungen Anlass bot als ausgerechnet Josef Stalin.

    Dem Personenkult um den sowjetischen Diktator, an dessen Händen sogar noch mehr Blut klebte als an denen Hitlers, geht jetzt die Stiftung Berlin-Hohenschönhausen nach. „Der Rote Gott. Stalin und die Deutschen“ heißt die neue Sonderschau der hauptsächlich für die Dokumentation von Stasi-Verbrechen und Leiden von Stasi-Opfern zuständigen, im früheren zentralen Stasi-Untersuchungsgefängnis ansässigen Einrichtung.

  33. Ich hatte gerade eine Anfrage aus China:
    „Habe Stlandkolb geoldelt, wie ist Altikelnummel von Hüpfbulg auf gleiche Bild?“

  34. Eins muss man dem dicken Altmaier aber lassen. Er kann reden – im Gegensatz zu seiner Herrin Merkel.

  35. Deutschland geht es gut, zu gut. So gut, dass sich diese Weisheit überdeutlich bewahrheitet:

    Hard times create strong men,
    Strong men create good times,
    Good times create weak men,
    Weak men create hard times.

    Sehr gute Zeiten schaffen „Männer“ wie Altmaier, Schäuble und seine Inzuchtbrut Strobl, Tauber und wie das ganze Geschmeiß heißen mag.

    Aber wie erschaffen die guten Zeiten solche Wixxlappen?

    In guten Zeiten werden die Menschen nachlässig, faul und träge. Wurde früher wenigstens noch ein wenig mehr Bemühungen, den Schein einer Demokratie aufrecht zu erhalten, eingefordert, so ist das den fetten, satten wohlstandsverblödeten Schlafmichels mittlerweile völlig egal.
    So kommen dann Nullnummern, die die Natur unter anderen Umständen längst aussortiert hätte, bis ganz nach oben.
    Und der apathische, lethargische, phlegmatische Dummdödel, von der Dauerpropaganda zusätzlich mürbe gemacht, guckt teilnahmslos zu und schlurft zum Kühlschrank, das nächste Bier holen – oder den Prosecco, je nach dem – und zappt zurück zum Dschungelcamp oder zum Fußball.

    Im Fall Deutschlands muss das Sprüchlein allerdings angepasst werden:


    Catastrophic times create very strong men,
    Very strong men create very good times,
    Very good times create rotten men,
    Rotten men create catastrophic times.

    Und wie könnte man besser die These der „rotten men“ belegen als mit einem Verweis auf die ☪U – Führung?

    Jedenfalls wird es in einer Katastrophe für dieses lethargische Volk enden, als letale Konsequenz, aus Bequemlichkeit und Trägheit Figuren wie Altmaier und seiner Herrin es ermöglicht zu haben, Macht zu erlangen.

  36. @ DumSpiroSpero 25. Januar 2018 at 17:09

    „Alle Beteiligten sind Iraker… Die Verteidiger der fünf Angeklagten hatten im Verfahren den Mordvorwurf und falsch verstandene Familienehre als Motiv zurückgewiesen. PARALLEL-JUSTIZ: Dafür habe es nach einer ++Schlichtung bei einem ++jesidischen* Geistlichen* keinen Grund mehr gegeben.“

    +++++++++++++++++++

    *Also jesidische Kurden!

    +++++++++++++++++++

    KURDEN IN DEUTSCHLAND:
    Die Anzahl der Kurden ist nicht amtlich erfasst, weil Menschen (In- und Ausländer) in amtlichen Statistiken nach ihrer Staatsangehörigkeit erfasst werden. Da aber das Volk der Kurden keinen eigenen kurdischen Nationalstaat besitzt kann es somit auch keine kurdische Staatsangehörigkeit geben.
    Religionen
    Unter Kurden sind verschiedene Religionen und Glaubensrichtungen vertreten. Die Mehrheit der Kurden sind Anhänger der sunnitischen Glaubensrichtung des Islams, sie machen etwa zwei Drittel aus. Ebenfalls vertreten sind Anhänger anderer Auslegungen des Korans bzw. Islams, wie z. B. die aus der Schia hervorgegangenen Bajwan. Daneben finden sich Aleviten, Jesiden, Yarsan, Christen und Juden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kurden_im_deutschsprachigen_Raum

  37. Seit mehreren Monaten zieht eine Gruppe nicht deutscher Jugendlicher durch Jenas Stadtzentrum und fällt dabei durch aggressives Verhalten auf. Nun beschimpfte ein 17-Jähriger die Beamten mit den Worten „Du scheiß Deutscher hast mir gar nichts zu sagen“ sowie „Kurdistan über alles“. Im Tal der Könige kommt dem “ Duo Infernale“ die Realität immer näher , bis zum Rattennest JG Stadtmitte ist es nur ein Katzensprung .

  38. @int 25. Januar 2018 at 17:05

    alex_haram 25. Januar 2018 at 17:01
    „@ Anita Steiner
    Was soll denn „10 BK“ heißen?“

    10 Bundeskanzler

    Die da wären?

  39. Die CDU heute : Wollt ihr die totale Merkel? Jaaaaa, minutenlanger Applaus
    1943: Wollt ihr den totalen Krieg? Jaaa, minutenlanger Applaus
    Noch Fragen?

  40. Ich war zwar nie ein Wähler der CDU (der SPD natürlich erst recht nicht!). War und bin Liberaler. Da wählt man keine Beamtenpartei.

    Aber zumindest kann ich feststellen: Der Niedergang der CDU, aus konservativer Sicht, begann schon früh unter Helmut Kohl. Und es wundert nicht, dass gerade dieser dicke Koloss nicht nur auf unsere Kosten auf Mitterand hereinfiel, sondern ebenfalls auf sein „Mädchen“ aus der DDR.

    In vielerlei Hinsicht wird Kohl ein bleibendes Andenken als Volksschädling zuteil. Schade, dass Helmut Schmidt nicht CDU-Vorsitzender war. Während man Kohl aber durchaus mangelnden Intellekt zugute halten kann, handelte und handelt Merkel ohne Frage mit Vorsatz.

    Als Liberaler, als Erhard-Fan, muss man sich aber nicht wirklich Gedanken machen, warum sich eine Beamtenklitsche, vielleicht noch (damals) Landwirte-Partei selbst zugrunde richtet.
    (Ludwig Erhard trat nur pro forma und sehr spät in die CDU ein, übrigens).

  41. Renitenter 25. Januar 2018 at 17:24

    ??U
    —————–
    Nee, nee: C* DU
    und S#PD Rautenwahlverein oder SchariarautenParteiDjörmoney.

  42. @ Willi Marlen

    Vor Merkel waren es sieben, aber die Antwort ist trotzdem originell.

    Ich frage mich bei so etwas immer, was unentschlossene Leser denken, die hier mal „vorbeischauen“.

  43. Wenn das mit dem Sozialstaat nicht mehr hinhaut (Zusammenbruch), dann ist hier Bürgerkrieg. Ich glaube, das ist gar nicht mehr so weit hin.

    Die „Schutsuchenden“ werden denen, die noch was haben, mit aller Brutalität alles wegnehmen – ebenso die sogenannte Antifa. Die geistesgestörten Linken kämpfen gegen geistig Gesunde. Die, die bis dahin noch geschlafen haben, werden auch verrückt, weil sie das, was passiert, nicht fassen werden. Nur wir Patrioten sind drauf gefasst. Und wir sind auch diejenigen, die mit aller Kraft kämpfen werden mit allem, was uns zur Verfügung steht. Und wir werden siegen, da bin ich mir sicher.

  44. Hihi, die Rechtschreibhilfe hat bei mir aus“haram“ gleich Mal „Garantie“ gemacht. Irre.

  45. http://www.general-anzeiger-bonn.de/bonn/stadt-bonn/Vorhang-auf-zur-Debatte-article3756555.html

    Vorhaut ab zur Debatte! Die Stadtverwaltung hat in der Diskussion um muslimisches Frauenschwimmen im geplanten neuen Wasserland-Bad in Bonn bestritten, dass dort Vorhänge für Musliminnen angebracht werden sollen.

    ………..
    ……………………….

    Doch jenem patriarchalischen, schariakonformen Hintergrund, in dem Frauen der Besuch eines normalen Bads explizit verboten ist, gibt es nachweislich gerade in Bonn ebenfalls.

  46. Der erste Merkelarschkriecher und „Wir schaffen das!“- Fan mit einer jämmerlichen, weinerlichen Bankrotterkärung!
    Trotzdem man hochverschuldet war und durch Strukturwandel im Braunkohlesektor schon auf dem Zahnfleisch kroch, hat man sich massenweise Schmarotzer aus aller Welt in die Stadt geholt, mal sind es 4000, mal spricht man von 8000 Invasoren.
    Ausländeranteil soll bei 8,5% liegen, vor 2015 waren es 2,5% in CB gewesen.
    Damals stand das Unkraut in den Parkanlagen schon 1m hoch, weil kein Geld da war und dann holte man sich freiwillig den Abschaum der 3.Welt in die Stadt, um bei Merkel punkten zu können.
    Und jetzt stellt sich dieser Parteisoldat der CDU hin und flennt den Roten im Landtag was vor, unglaublich, was für ein Totalversager!
    Dem fliegt die Stadt jetzt um die Ohren!
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83116048/buergermeister-von-cottbus-schlaegt-im-landtag-alarm.html

  47. Ich habe vor einiger Zeit auf YouTube einen interessanten – und recht unterhaltsamen – Vortrag eines sympathischen amerikanischen Professors über das Wahlverhalten gehört, nur leider keine Ahnung mehr, wie er heißt (der Vortrag und der Mann).

    Darin hat er unter anderem die These vertreten, dass Leute eher aus Antipathie als aus Sympathie wählen, d.h. sie hassen alle Poltiiker, aber wählen die Republikaner, weil sie die ein bisschen weniger hassen als die Demokraten; und sie wählen die Demokraten, weil sie die ein bisschen weniger hassen als die Republikaner.

    Ich glaube, da ist was dran.

    Es ist daher einfach eine falsche Annahme, dass Leute, die CDU oder SPD wählen, mit der Politik oder gar der Invasion zufrieden sind. Sie wählen vielmehr CDU, weil sie die Katastrophe Rotgrün verhindern wollen („Dann kommen noch mehr!“) oder SPD, weil sie Frau Merkel nicht mehr sehen können und die Invasion für ihr Privatunternehmen halten (Herr Schulz war die EINZIGE andere Möglichkeit eines Kanzlers).

    Das sieht schon anders aus als die ewigen 87 Prozent, die angeblich alles so wollen und alles bestellt haben. Das ist lächerlich und das geht mir ehrlich gesagt ein bisschen auf die Nerven. Unsere Schlafschafe haben schon Defizite, aber ganz soooo schlimm sind sie dann auch wieder nicht – viele davon sind auf unsere Seite und halten gegen Invasoren zusammen, oder sind – bei einer möglichen Krise – zuverlässig und anständig.

    Und nur darauf kommt es letztendlich an.

    JEDER, der AfD, FDP, Linke oder Grüne gewählt hat, musste doch genau wie die CDU- und SPD auch wissen, dass er entweder Frau Merkel (hohe Wahrscheinlich) oder Herrn Schulz (gerine Wahrscheinlichkeit) bekommt – und mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit wieder eine große Koalition – und dem mit der Wahlteilnahme ausdrücklich zustimmt. So sind die Regeln.

    Das Gezeter, weil jetzt genau das gekommen ist, was von Anfang an klar war, und was auch nach Neuwahlen wieder kommen würde, ist zwar menschlich vielleicht verständlich, aber schon ein bisschen blöd. Da helfen auch irgendwelche Berechnungen nicht, wer wie viel verloren hat – wenn es langt, dann langt es. Es liegt vermutlich daran, dass die Betreffenden sich in die Wahl ein bisschen reingesteigert haben und hinterher ent-täuscht waren, dass eigentlich gar nichts passiert ist.

    So ist das aber.

    Es ist wirklich gar nichts passiert und es war von vorneherein klar, dass nichts passieren wird. Die Bundestagswahl war nicht nur keine „Schicksalswahl“ – sie war so spannend wie die Wasserstandsmeldungen von letzter Woche. Ich weiß, dass das schmerzlich ist, aber trotzdem… je schneller man das schluckt, desto schneller kann man es abhaken und sich mit viel brisanteren Dingen befassen.

  48. Werden der „Nachfolger“ Hitlers, Joseph Goebbels, und der diesem nachfolgende Leitende Minister (Lutz Schwerin von Krosigk) mit hinzugenommen, so sind es von Bismarck bis einschließlich Schwerin-Krosigk 24 Personen, die Reichskanzler, Reichsministerpräsident oder „Quasikanzler“ waren.

    alex_haram 25. Januar 2018 at 17:23

    @int 25. Januar 2018 at 17:05

    alex_haram 25. Januar 2018 at 17:01
    „@ Anita Steiner
    Was soll denn „10 BK“ heißen?“

    10 Bundeskanzler

    Die da wären?
    __________________________________

    Steichen wir „Bundes“-,
    schließen wir „Reichsministerpräsident“ oder „Quasikanzler“ aus,
    dann passt´s,
    so ungefähr…
    …Elend!…

  49. Ist überliefert, ob der Strandkorb nach dem Foto in sich zusammengebrochen ist? Ground-zero auf Sylt ?? 🙂

  50. 🔫

    Deutschland geht es gut, zu gut. So gut, dass sich diese Weisheit überdeutlich bewahrheitet:

    Hard times create strong men,
    Strong men create good times,
    Good times create weak men,
    Weak men create hard times.

    Sehr gute Zeiten schaffen „Männer“ wie Altmaier, Schäuble und seine Inzuchtbrut Strobl, Tauber und wie das ganze Gelump heißen mag.

    Aber wie erschaffen die guten Zeiten solche Lappen?

    In guten Zeiten werden die Menschen nachlässig, faul und träge. Wurde früher wenigstens noch ein wenig mehr Bemühungen, den Schein einer Demokratie aufrecht zu erhalten, eingefordert, so ist das den fetten, satten wohlstandsverblödeten Schlafmichels mittlerweile völlig egal.
    So gellangen dann Nullnummern, die die Natur unter anderen Umständen längst aussortiert hätte, bis ganz nach oben.
    Und der apathische, lethargische, phlegmatische Michel, von der Dauerpropaganda zusätzlich mürbe gemacht, guckt teilnahmslos zu und schlurft zum Kühlschrank, das nächste Bier holen – oder den Prosecco, je nach dem – und zappt zurück zum Dschungelcamp oder zum Fußball.

    Im Fall Deutschlands muss das Sprüchlein allerdings angepasst werden:


    Catastrophic times create very strong men,
    Very strong men create very good times,
    Very good times create rotten men,
    Rotten men create catastrophic times.

    Und wie könnte man besser die These der „rotten men“ belegen als mit einem Verweis auf die ☾☆U – Führung?

    Jedenfalls wird es in einer Katastrophe für dieses lethargische Volk enden, als letale Konsequenz, aus Bequemlichkeit und Trägheit Figuren wie Altmaier und seiner Herrin es ermöglicht zu haben, Macht zu erlangen.

  51. Buendler Havelland 25. Januar 2018 at 17:40

    Der erste Merkelarschkriecher und „Wir schaffen das!“- Fan mit einer jämmerlichen, weinerlichen Bankrotterkärung!
    Trotzdem man hochverschuldet war und durch Strukturwandel im Braunkohlesektor schon auf dem Zahnfleisch kroch, hat man sich massenweise Schmarotzer aus aller Welt in die Stadt geholt, mal sind es 4000, mal spricht man von 8000 Invasoren.
    Ausländeranteil soll bei 8,5% liegen, vor 2015 waren es 2,5% in CB gewesen.
    Damals stand das Unkraut in den Parkanlagen schon 1m hoch, weil kein Geld da war und dann holte man sich freiwillig den Abschaum der 3.Welt in die Stadt, um bei Merkel punkten zu können.
    Und jetzt stellt sich dieser Parteisoldat der CDU hin und flennt den Roten im Landtag was vor, unglaublich, was für ein Totalversager!
    Dem fliegt die Stadt jetzt um die Ohren!
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83116048/buergermeister-von-cottbus-schlaegt-im-landtag-alarm.html
    —————
    Im RBB-Inforadio (Lügenpresstuierte) bemüht man sich die Wechselseitikeit der Gewalt herauszustellen.
    Deutsche gegen Syrer und so, Rechte und Rechtsradikale…. die manipulieren derart unverschämt, dass geht gar nicht und wenn, dann nach hinten los. Fakt ist ja mal, dass in Cottbus (übrigens mehr als 4000 „Flüchtlinge“ sein sollen laut Inforadio Berlin nicht nur 3400) die Messergewalt der „Syrer und anderen Ausländer wesentlich größer ist, als die „Übergriffe von Deutschen“ an Flüchtilanten. Man will den Eindruck erwecken, es wäre so 1:1 und das ist eine Lüge!
    Die Flüchtilanten rotten sich in großen Gruppen zusammen und übernehmen bestimmte Orte in der Stadt und auch das Einkaufszentrum. Und da benehmen die sich so daneben, dass es schon ganz normale Bürger auf die Straße treibt, auch Omis (alle Rechts?) – nämlich zur Demonstration gegen diese Migrantengewalt. Dem Inforadio fiel nichts besseres ein, als einen angeblichen Angriff von Rechten auf Afghanen in der Silvesternacht hochzujubeln. Und sie bemühen sich nach wie vor die Demonstranten als gewalttätig darzustellen, weil nach der Demo zwei „Djurnalisen“ von angeblich Rechten geschubst wurden und einem dabei einem das Smartphone runterfiel (mit dem er wohl ungefragt gefilmt hatte oder Fotos schoß).
    Es gelingt diesen hochbezahlten Lügenjounalisten in ihrer GEZ-Blase nicht mehr neutral zu berichten, weil sie nicht neutral sind. Nein sie sind auf Seiten der Ausländer, die diese Situation provoziert haben, weil sie sich eben nicht wie Gäste benehmen. Aber was interessiert die schon Ursache und Wirkung? Hauptsache die GEZ-Gebühren fließen üppig und pünktlich aufs eigene Konto…ist ja für den guten Zweck.

  52. flensburgerin25. Januar 2018 at 17:39

    Wenn das mit dem Sozialstaat nicht mehr hinhaut (Zusammenbruch), dann ist hier Bürgerkrieg. Ich glaube, das ist gar nicht mehr so weit hin.

    Die „Schutsuchenden“ werden denen, die noch was haben, mit aller Brutalität alles wegnehmen – ebenso die sogenannte Antifa. Die geistesgestörten Linken kämpfen gegen geistig Gesunde. Die, die bis dahin noch geschlafen haben, werden auch verrückt, weil sie das, was passiert, nicht fassen werden. Nur wir Patrioten sind drauf gefasst. Und wir sind auch diejenigen, die mit aller Kraft kämpfen werden mit allem, was uns zur Verfügung steht. Und wir werden siegen, da bin ich mir sicher.
    ____________________________________

    Schön formuliert….so wird es kommen!

    Man reiche mir eine Streitaxt!

  53. Cesare Beccaria 25. Januar 2018 at 17:57

    Ist überliefert, ob der Strandkorb nach dem Foto in sich zusammengebrochen ist? Ground-zero auf Sylt ?? ?

    Keine Angst, der Strandkorb ist ganz geblieben. Die Figur ist nämlich hohl.

  54. Renitenter 25. Januar 2018 at 17:59
    Deutschland geht es gut, zu gut. So gut, dass sich diese Weisheit überdeutlich bewahrheitet:

    Hard times create strong men,
    Strong men create good times,
    Good times create weak men,
    Weak men create hard times.

    […]

    Wenn ich mir die Situation der verweichlichten deutschen Männlichkeit ansehe, glaube ich kaum, dass die „starken Männer“, die in schwierigen Zeiten geschaffen werden, Deutsche sein werden.

  55. „Prüfet alles – und das Gute behaltet“ *1 Tess 5,21*
    *****************************************
    Es steht aber auch gescgrieben:
    Wenn dein Baum in deinem Garten dir keine Früchte mehr trägt,
    dann reiße ihn aus und pflanze einen neuen jungen Baum an seiner Stelle.

    Das gilt auch für alte Frauen und Alte Eimer, die unkontrolliert Gift für das Volk produzieren und kau(d)e(r)n
    Wenn dein Sohn sich in die Welt verlieren will, so lass ihn gehen. Bewahre nur deinen Besitz zu seinem Erbe, wenn er gereift zurückkehrt!
    qed im konjutiven futur

  56. Auch heute wieder Randale in Gießen:
    Tumulte nach medizinischem Notfall
    Mehrere Streifenwagen mussten am frühen Donnerstagmorgen in die Erstaufnahmeeinrichtung in die Rödgener Straße fahren. Hintergrund war kurz nach Mitternacht ein medizinischer Notfall eines 19 – Jährigen Asylbewerbers aus dem Kosovo. Offenbar kam es während der folgenden ersten Versorgung des 19 – Jährigen dann zu Tumulten durch Asylbewerber und Angehörige des jungen Mannes rund um den eingesetzten Rettungswagen. Um die Lage zu beruhigen, mussten insgesamt zehn Streifenwagen eingesetzt werden. Dazu beigetragen haben auch andere Asylbewerber, die als „Dolmetscher“ agierten. Der 19 – Jährige wurde nach der Reanimation in eine Klinik gebracht. Dort verstarb er wenig später. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen bislang nicht vor.
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43559/3850006

  57. Es gelingt diesen hochbezahlten Lügenjounalisten in ihrer GEZ-Blase nicht mehr neutral zu berichten, weil sie nicht neutral sind. Nein sie sind auf Seiten der Ausländer, die diese Situation provoziert haben, weil sie sich eben nicht wie Gäste benehmen. Aber was interessiert die schon Ursache und Wirkung? Hauptsache die GEZ-Gebühren fließen üppig und pünktlich aufs eigene Konto…ist ja für den guten Zweck.

    Aber schlecht für die Gesundheit. Ich habe oft genug erlebt, daß Weiber ihre Kerle bis zur Weißglut beleidigt und erniedrigt haben, bis er dann einfach nicht mehr an sich halten konnte und in einer Explosion zugelangt hat, oder daß Kerle vermeintlich Schwächere bis zum Abwinken gehänselt haben und dann in einem üblen Kampf mit einem unkontrollierbaren Berserker verwickelt waren. So wird’s auch hier kommen. Immer mehr einheimische Männer laufen schon als Sprengsätze durch die Gegend und da reicht evtl. schon eine Kleinigkeit, um einen erkannten Pressemenschen als Feind körperlich anzugehen. Das kommt so sicher, wie das Amen in der Kirche. Keinen Zweifel dran.

  58. Mir ist als ungefähr 14-Jähriger auf dem Schulweg ein Hund aufgefallen, der da mehrere aufeinanderfolgende Tage offenbar herrenlos herumstreunte.
    Das Tier war ein Mischling, nicht hübsch, ziemlich heruntergekommen, struppiges Fell, abgemagert, aber zutraulich und brav liess er sich mit einem aufgehobenem Rest des Pausenbrotes anlocken, streicheln und näher begutachten.
    Da er kein Halsband umhatte, entschloss ich mich, das Tier ins Tierheim zu bringen.
    Durch das Futter und die Streicheleinheiten vertrauensselig geworden liess das Tier sich an eine improvisierte Leine legen und folgte mir willig über die gesamte Strecke von Giesing nach Riem ins Tierheim, obwohl er vor Bussen Angst hatte.

    Was diese Anekdote mit Merkels Führungsriege zu tun hat?

    Nochmal lesen.
    😉

  59. Kaiserslautern darf die Grundsteuer erhöhen um die Einnahmeausfälle der Stadionmiete zu kompensieren, falls Kaiserslautern absteigt. Der Steuerzahler zahlt die Gehälter der Spieler.

  60. http://www.haz.de/Nachrichten/Panorama/Uebersicht/Syrer-wegen-brutalen-Mordes-vor-Gericht

    Auf grausame Art und Weise sollen zwei Syrer einen Landsmann in einer Asylunterkunft in Bamberg ermordet haben. Ihnen wird vorgeworfen, ihrem Opfer mit einem Messer Gliedmaßen abgetrennt zu haben. Jetzt beginnt der Prozess gegen sie.

    Bamberg. Für einen brutalen Mord aus Habgier in einer Asylunterkunft müssen sich zwei Syrer seit Donnerstag vor dem Landgericht Bamberg verantworten. Die Männer im Alter von 20 und 23 Jahren sollen ihr Opfer in Zapfendorf (Landkreis Bamberg) gefesselt und versucht haben, dem 26 Jahre alten Landsmann mit Küchenmessern Hände und Füße abzutrennen.
    Zudem hätten sie ihm ein Hemd um den Hals gewickelt und in den Mund gestopft, sagte der Oberstaatsanwalt.

    Zur Tatzeit vor etwa einem Jahr standen die beiden Angeklagten den Angaben zufolge unter Drogen, hatten Wodka getrunken und Joints geraucht. Dennoch hält die Staatsanwaltschaft sie nicht für vermindert steuerungsfähig. Sie wirft den Männern unter anderem gemeinschaftlichen Mord und gemeinschaftlich begangenen Raub mit Todesfolge vor. Nach der Tat sollen die Angeklagten ein Handy, Geld und Zugtickets aus dem Zimmer des Opfers mitgenommen haben.

    ❗ Verdächtiger gesteht Spaß am Töten ❗

    Vor Gericht schilderte der jüngere Verdächtige, dass er in Syrien im Straßenkampf unter Drogeneinfluss Menschen getötet habe. Dies habe ihm Spaß gemacht.
    Der Ältere soll eine Abneigung gegen den 26-Jährigen gehabt haben.

    Als die beiden Angeklagten eigentlich einen ganz anderen Mann in der Asylunterkunft töten wollten, hätten sie das spätere Opfer beim Fernsehgucken gesehen und entschieden, diesen Mann umzubringen. Das Gericht hat noch neun weitere Verhandlungstage angesetzt. Ein Urteil wird am 1. März erwartet.

    #####

    http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Eltern-wollten-Tochter-nach-Griechenland-entfuehren

    Hannover. Sie wollten es nicht akzeptieren, dass die erwachsene Tochter ihren Ehemann und die drei Kinder (4, 5 und 7 Jahre alt) verlassen hatte. Also reisten der Obsthändler Kemal M. (49) und seine Ehefrau Fatme O. (55) gemeinsam mit Schwager Mechmet C. (53) in dessen Auto aus einer griechischen Kleinstadt nach Hannover, um die 26-Jährige zu einer Heimkehr zu bewegen. Doch artete dieser Versuch im Innenhof eines Hotels in einen Entführungsversuch aus. Dabei schleifte der Vater seine Tochter über das Pflaster und versuchte, sie gewaltsam in das Auto zu bugsieren.

    *http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt/Uebersicht/Hannover-Kommunalaufsicht-untersagt-Benennung-eines-Platzes-in-Linden-nach-Halim-Dener

    Im Streit um die Benennung einer Fläche nach dem kurdischen Aktivisten Halim Dener hat die Kommunalaufsicht ein Machtwort gesprochen. Der Beschluss des Bezirksrat dürfe nicht umgesetzt werden.

    Hannover. Die freie, noch unbenannte Rasenfläche nahe dem Velvetplatz in Linden darf nicht nach dem kurdischen Aktivisten Halim Dener benannt werden. Das hat die Kommunalaufsicht, eine Behörde des niedersächsischen Innenministeriums, jetzt entschieden. Damit schließt sich die Behörde der Rechtsauffassung der Stadtverwaltung an und wendet sich gegen den Benennungs-Beschluss des Bezirksrats Linden-Limmer. „Der Beschluss darf nicht vollzogen werden“, teilt Ministeriumssprecherin Svenja Mischel mit.

    Auf Initiative von Linken und Grünen im Bezirksrat hat sich das Gremium im Sommer vergangenen Jahres mehrheitlich entschieden, einen Halim-Dener-Platz in Linden auszuweisen. Damit wollte man an den kurdischen Jugendlichen erinnern, der vor 24 Jahren bei einem Handgemenge mit Polizisten erschossen wurde. Oberbürgermeister Stefan Schostok (SPD) hatte die Entscheidung gekippt, weil er meinte, dass ein „Halim-Dener-Platz“ Unfrieden stiften könnte, insbesondere bei türkischen Stadtbewohnern. Der Bezirksrat protestierte und erneuerte seinen Beschluss.

    Auch die Kommunalaufsicht ist der Ansicht, dass der Bezirksrat das Wohl der gesamten Stadt im Blick haben müsse. Die Belange Hannovers habe der Bezirksrat mit seinem Benennungs-Beschluss aber nicht ausreichend berücksichtigt, meint die Behörde.

  61. Oh der 3 Brote Fresser mit dem fürchterlichen Sprachfehler. Also nicht nur inhaltlich ganz untere Ebene!

  62. Nuada 25. Januar 2018 at 17:47

    …und sich mit viel brisanteren Dingen befassen.

    und welche wären das? Nicht, dass ich nicht wüsste, dass es sie gibt, aber wieso sollte man sich mit brisanteren Dingen befassen, wenn man doch augenscheinlich eh nichts ändern kann, nicht mal dann wenn man alle 4 Jahre mal (!) den Ansatz einer Möglichkeit (!) dazu hat?

    Die immer wieder bemühten 87% mögen ja teilweise geglaubt haben, vor der „Wahl“ zwischen Pest und Cholera zu stehen und sich dann für das aus ihrer Sicht geringere Übel entschieden haben.

    Das entschuldigt aber nicht, dass 87% so sackdämlich sind, lethargisch, fett und wohlstandsverblödet, dass ihnen die ganze Gesellschaft so weit am Arsch vorbei geht, dass sie niedere Subjekte wie das Politgewürm eben gewähren lassen.
    Wieso hinterfragen so wenige die Propaganda? Wieso stellen sich so wenige dem entgegen? Es sind doch nicht alles bestellte Claqeure wie in Nordkorea, die für einen Teller Reis mehr dem Führer begeistert zu jubeln.

    Es ist mir egal, ob 87% bewusst Schurkel gewählt haben oder sich für das jeweils geringere Übel entschieden haben. Wenn beides scheiße ist – und das ist ja wohl mehr als offensichtlich – dann wählt man eben beides nicht. Der Wahlzettel ist ewig lang und niemand wird gezwungen, nur zwischen 2 Parteien zu wählen.

    Man gibt uns in dieser Schindemokratie nur alle 4 Jahre die Möglichkeit, indirekt ein wenig mitbestimmen zu dürfen – und jedes Mal versagen die Wähler wieder.

    Dass die Parteienkleptokratur dann immer weniger Respekt vor dem Wähler hat, weil es alle 4 jahre immer und immer wieder bestätigt wird, egal, wie man den Wähler verarscht, er macht immer wieder brav sein Kreuzchen an der gleichen Stelle, das dürfte dann auch nicht überraschen.

    Mir ist klar, dass Wahlen letztlich nichts ändern sollen. Aber 87% versuchen es ja nicht mal. Also muss man davon ausgehen, dass sie mit dem bestehenden System offenbar ganz gut leben.

  63. Renitenter25. Januar 2018 at 17:59

    Deutschland geht es gut, zu gut. So gut, dass sich diese Weisheit überdeutlich bewahrheitet:
    ___________________________________

    Auch Top….Wie zum Teufel bekommen Sie diese Symbole rein :))

  64. Bei Altmeier handelt es sich um einen der uebelsten, unansehlichsten, gefaehrlichsten Speichellecker um Merkel herum.
    Wie Oskar Lafontaine sich bei HOnnecker einschleimte, dessen Tuerklinke sich in die Hand gab schon vor Wiederevereinigung
    so wirkt Altmeier fuer die Irre, von grotesken Thesen, aufdringlichen Forenteilnahmen wo er staendig alle die anderer Meinung sind unterbricht, bis hochstgefaehrliche Beratung, die Merkel dann als ihren Senf verkauft.

    Er gehoert bei Nuernberg 2 mit in die erste Reihe

  65. Diese junge und moderne Kurdin ist aus Dänemark nach Syrien gereist und soll mehr
    als 200 IS Kämpfer getötet haben. Der IS hat 1 Millionen Euro Kopfgeld auf sie aufgesetzt.
    Ich bewundere diese Frau! #Joana Palani!

    Ohne Ausbildung als Sniper und ohne Auswirkung auf den Kopf 200 Kills? Der Mirror – und nur der Mirror, nicht mal Palani – berichtete von 100 Kills. SOFREP hält das für einen Fake:
    https://sofrep.com/74725/fake-news-alert-no-danish-woman-not-kill-100-isis-fighters/

  66. Alle Altparteien sind so Ideologisiert, sie haben es verlernt, Lösungen zu finden, die einen allgemeinen Konsens in der Gesellschaft herstellen könnte.
    Jeder der fest an Etwas glaubt (Europa, Humanismus, Globalismus, Liberalismus, Sozialismus, Religion usw.) verliert den Blick für die Realität. Der feste Glaube verstellt der Vernunft den Weg.
    Die Parteien sind in ihrem Denken so verhaftet, so von ihrer Wichtigkeit und ihrem Sendungsbewußtsein so überzeugt, dass sie zu keiner Selbstkritik und Reflektion mehr fähig sind.
    Man müsste sie alle zum Psychiater schicken!

  67. Das_Sanfte_Lamm 25. Januar 2018 at 18:08

    Wenn ich mir die Situation der verweichlichten deutschen Männlichkeit ansehe, glaube ich kaum, dass die „starken Männer“, die in schwierigen Zeiten geschaffen werden, Deutsche sein werden.

    Sicher werden viele Exemplare der vollbärtigen, tätowierten und durchgegenderten „Männlichkeit“ auf der Strecke bleiben.
    Aber jene die übrig bleiben, werden durch sehr, sehr harte Zeiten gegangen sein, „im Feuer gestählt“ sozusagen.
    Diese werden dann auch wieder gute, respektive bessere Zeiten schaffen können.

  68. Was in der CDU unter der Kreatur Merkel passiert ist, ist nur allzu symptomatisch für die gesamte Lage in Deutschland. Früher erzählte man uns mal etwas von „Gewaltenteilung“. Vielleicht erinnert ihr euch noch daran? Es ist lange her. Jedenfalls hat die Kreatur Merkel Recht und Gesetz in diesem Land zur Beliebigkeit verkommen lassen und verbogen. Im Normalfall hätte in einer intakten Demokratie eine Korrektur durch die anderen Säulen dieser Gewaltenteilung erfolgen müssen. Das ist jedoch ausgeblieben, da die Kreatur Merkel Legislative, Judikative und Exekutive mit Hilfe der anderen parasitären Parteien zu einer Säule vereint hat. Der Staat ist quasi zur Beute dieser Kreatur Merkel und deren linksgrüngelber Bande geworden.

    Schaut euch bitte dazu einmal dieses Video mit Prof. Dr. P. A. Albrecht von der Goethe-Universität FFM (Lehrstuhl für Kriminologie u. Strafrecht am Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie) an. Hinweis: Das Video ist von 2009! … mittlerweile ist die Verbrecherbande weitere 9 Jahre vorangekommen!

    https://www.youtube.com/watch?v=heFH_knWTAw

    Wenn wir hier mit Hilfe der AfD nicht sofort gegensteuern, haben wir das 4. Reich …. ohne Ermächtigungsgesetz! Diese über allen sich selbst inthronierte EU ist dabei noch schlimmer als das was Deutschland zwischen 1933 und 1945 durchmachen musste. Noch wird nicht gemordet … also in Lagern zumindestens, aber normaler Alltag in der EU ist mittlerweile, dass täglich Menschen im Land durch importierte Gewalt sterben.

  69. OT

    DER TSCHETSCHENEN-BUHL
    Rußlanddeutscher AfD-Vorstandsmann wurde Moslem
    (Mit seinem Bluthochdruck wird er nicht alt, siehe Foto.)
    WO DIE LIEBE HINFÄLLT,
    UND SEI ES AUF EINEN HAUFEN MIST.
    „Auch nicht sein AfD-Kreischef Kai Berger. Der ist baff: „Er war so engagiert in der Kirche hier, im Gemeindekirchenrat und überall. Das passt doch alles nicht zusammen!“…

    Anzeichen gab es:

    ? Seit September hat er nichts mehr auf seiner Facebook-Seite mehr gepostet.

    ? Vor zwei Wochen schrieb er seinem Kreischef Beier eine E-Mail. Darin kündigte er an, dass er aus privaten Gründen in der nächsten Zeit parteimäßig etwas kürzertreten werde. Beier zu BILD: „Mit der Familie hat das nichts zu tun – er hat eine deutsch-russische Beratungsgesellschaft gegründet.“

    Aber Firmen haben viele in der AfD. Und gearbeitet hat Familienvater Wagner auch schon vorher.

    Wann kam der Abfall vom Glauben?

    Im Sommer hatte Wagner – Krempenhut-Träger aus Überzeugung – noch angekündigt, für den Vorsitz im Gemeindekirchenrat in Falkensee vor den Westtoren Berlins zu kandidieren – zum dritten Mal nach 2013 und 2016. Er hatte sich für Kirchenasyl in zwei Fällen eingesetzt, war Russisch-Dolmetscher für Flüchtlinge – meist für Tschetschenen…
    http://www.bild.de/politik/inland/alternative-fuer-deutschland/dieser-afd-mann-faellt-vom-glauben-ab-54569412.bild.html
    WAGNER – Er habe aus seiner Lebenserfahrung als Russlanddeutscher „recht autoritäre Strukturen“ im Kopf und lehne ganz klar die Idee von Mutikulti ab. (berliner-kurier.de)
    ENTWEDER MOSLEM ODER FEIND, GELL!

    ++++++++++++++++++

    Von Pro-NRW und von Wilders PVV konvertierte auch jmd. zum Islam:

    Arnoud van Doorn, der noch im Stadtrat in Den Haag sitzt, konvertierte Ende 2011.
    Seither folgen ihm Tausende Muslime auf Twitter. Der TV-Sender „Al-Dschasira“ interviewte ihn. Van Doorn stellte die Fragen und Antworten auf Englisch ins Internet, weil ihn seine neuen, muslimischen Anhänger darum gebeten hatten.
    Nach „ernsthafter Auseinandersetzung“ mit dem Islam, über mehr als ein Jahr hinweg, habe er sich schließlich zum rechten Glauben bekehrt, schrieb van Doorn. (welt.de)

    ++++++++++++++++++++

    Neun Jahre war der ehemalige Polizist bei den Republikanern, zuletzt war er bei der islamfeindlichen „Bürgerbewegung pro NRW” aktiv und baute deren Bezirksverband Ruhrgebiet auf. 2009 ist Roger Schwedes zum Islam konvertiert: „Es hat mich berührt und beeindruckt, wie ernst diese Menschen(Moslems) ihren Glauben nehmen.” (nrz.de) SIE NEHMEN IHREN GLAUBEN SO ERNST, DAß SIE SOGAR DAFÜR MORDEN & DSCHIHAD LEISTEN, TOLL!

  70. Alle „Berufpolitiker“ sind psychisch krank, sie gieren alle nach Ruhm und Anerkennung.
    Der kleiste politische Erfolg wird verkauft, als hätte der Verantwortliche soeben das Rad neu erfunden.
    Sie sind so von Ihrer Wichtigkeit überzeugt, dass sich jeder sofort an das nächste Mikrofon oder in die nächste Talkshow drängt um seine „Botschaft“ dem kleinen Mann mitzuteilen, weil er ist ja soooooooo wichtig.
    Für Kleinigkeiten oder Selbstverständlichkeiten werden die krudesten Super- und Hyperlative bemüht.
    Alle Politiker sind süchtig wie Alkoholiker und können meist ohne Hilfe da nicht mehr heraus.

  71. Wenn jetzt jeder gemesserte Deutsche einen eigenen ausgewiesenen“Gedenkplatz“ bekommt,wird es bald nur noch diese Namen zu lesen geben…..leider.
    Versuch mal, im Muselland einen dementsprechenden Entwurf mit einem deutschen Opfer anzusprechen..So schnell kannst du gar nicht laufen,wie die dich jagen.

  72. Es ist sogar noch schlimmer als hier beschrieben:

    „….. wiederum in Brüssel vorstellig wird, um dort eine Art Vorbereitung zur weiteren Enteignung der vermögenden Bevölkerungsteile einzuleiten. In Form der Vergemeinschaftung von „Einlagensicherungen“ auf nahezu gesamter EU-Ebene. Eine Art von „Haftungsunion“ finanzkräftiger Länder wie dem unseren – und gleichwohl eine maßgebliche Stärkung des EU- Zentralismus in kleinen Schritten. Bis zur Jahresmitte soll so das bisherige „Nein“ der Bundesregierung in dieser Causa über ein „Vielleicht“ doch noch in ein „Ja“ umgewandelt werden. Was dies für den bundesdeutschen Sparer oberhalb der Sicherungsgrenze im Falle einer Haftung bedeuten könnte, vermag sich auch ein Bürger, der nicht über betriebswirtschaftliches Fachwissen verfügt, leicht vorstellen.“

    Aus dem aktuellen Artikel „Roadmap Altmaier“ bei Tichy:

    „Deutschland ist auch deshalb mit Altmaier auf dem Rückzugsgefecht, weil die europäische Einlagensicherung auch gegen Deutschland durchgesetzt werden kann. Bereits Anfang 2016 hat der Wissenschaftliche Dienst des Europäischen Rates die von der Europäischen Kommission gewählte Rechtsgrundlage für den Richtlinienentwurf gebilligt. Danach braucht es keine Einstimmigkeit im Europäischen Rat, sondern lediglich eine qualifizierte Mehrheit. Es müssen mindestens 55 Prozent der Staaten, also mindestens 15 bei 28 Staaten mit mindestens 65 Prozent der Gesamtbevölkerung der EU zustimmen. Für eine Sperrminorität sind die Stimmen von mindestens vier Ratsmitgliedern, die mindestens 93 Stimmen im Rat aufbringen, notwendig. Dies gelingt nur, wenn sich ein Teil der bevölkerungsreichen Staaten Frankreich, Spanien oder Italien dem deutschen Widerstand anschließen. Das ist schon deshalb nicht zu erwarten, weil ja gerade diese Länder die Vergemeinschaftung anstreben.

    Die Regierung hat bislang versäumt, die Rechtsgrundlage generell anzuzweifeln und dafür Verbündete in der EU zu suchen. Das fällt uns jetzt auf die Füße. Der nächste Schritt des Zentralismus in der EU ist daher vorbereitet. Mit dem ESM wurden erst die Schulden kollektiviert und mit der europäischen Einlagensicherung folgt bald das Sparvermögen. Sobald die neue Regierung in Berlin vereidigt ist, kann die Kommission einen Gang zulegen und muss keine Rücksicht mehr nehmen. Altmaier weiß das, billigt es also.“

    Wir werden also ausgeplündert, ob wir wollen oder nicht. „So sind die Regels…!“

  73. Agathokles, Cortez, Napoleon, Hitler, Merkel – alle verbrannten die Schiffe hinter sich um sich selbst den Rückweg zu verlegen. Ab einem gewissen Punkt sind die Verbrechen so monströs, ist die Schuld so groß geworden, das es für den Hauptverbrecher und seine Paladine kein Zurück mehr gibt. Daher stehen sie in Nibelungentreue zu ihm, auch wenn die Welt ringsum in Scherben fällt. Sie erhoffen sich dadurch den eigenen, sicheren Verderb noch etwas zu hinauszuzögern. Dieser Mechanismus greift am Ende eines jeden Verbrecherregimes.

    Die CDU, aber auch die SPD und die Grünen, sind keine Parteien mehr im eigentlichen Sinne. Sie sind zumindest kriminelle Vereinigungen, eher sogar terroristische Vereinigungen. Ihre Mandatsträger haben sich zu Mittätern gemacht. Das Hauptverbrechen lautet mittlerweile Völkermord gemäß §6 StGb.

  74. Die Kernkompetenz von Schweinchen Dick besteht offensichtlich im Plündern des Staatsbanketts und vor allem der Staatskassen. Ansonsten bekommt dieser Minderleister wirklich nichts auf die Reihe.

  75. Wenn der Herr auf dem Bild sein Fressen selber verdienen müßte, wäre der Strandkorb für 3 Leute.

  76. An ihren Taten sollt ihr sie erkennen! (1. Johannes 2,1-6)

    Sie sind erkannt. Sie dienen der Lüge, dem Bösen.

  77. @ Renitenter 25. Januar 2018 at 18:22:

    …und sich mit viel brisanteren Dingen befassen.

    und welche wären das?

    Die drängen sich dann schon auf.

    Nicht, dass ich nicht wüsste, dass es sie gibt

    Das ist doch gut!

    aber wieso sollte man sich mit brisanteren Dingen befassen

    Weil sie interessant sind? Weil man wissen will, wie die Welt wirklich beschaffen ist? Weil man es hasst, verarscht zu werden? Weil wir einen faustischen Geist haben und nach Erkenntnis streben? Weil es vielleicht der Sinn des Lebens ist, das zu tun? Und vielleicht, weil es etwas bringt, das man noch gar nicht absehen kann, bevor man sich damit befasst hat? Weil du dadurch vielleicht die Wut auf unsere Landsleute (Stichwort 87 %) verlierst, die einem Patrioten nicht guttut? Und es gibt bestimmt noch mehr Gründe.

    wenn man doch augenscheinlich eh nichts ändern kann, nicht mal dann wenn man alle 4 Jahre mal (!) den Ansatz einer Möglichkeit (!) dazu hat?

    Du hast DIESEN Ansatz einer Möglichkeit nicht. Es ist ein Hoax.

    Die Menschen sind, wie sie sind. Sie sind die Konstante, Systeme sind die Variable. Wenn ein System dazu führt, dass 87 % sich unsinnig verhalten (meiner Ansicht nach sind es nur run 80 %), dann ist das System falsch – nicht die Menschen.

  78. unter dem Strandkorb wurde mit Sicherheit ein Wagenheber für Lastwagen deponiert, anders lässt es sich nicht erklären, dass der Korb das aushält.

    p-town

  79. @ Dortmunder Buerger 25. Januar 2018 at 19:08:

    Die CDU, aber auch die SPD und die Grünen, sind keine Parteien mehr im eigentlichen Sinne. Sie sind zumindest kriminelle Vereinigungen

    Du kennst § 129 StGb – Bildung einer kriminellen Vereinigung?

    Da steht zunächst einmal in Juristendeutsch, was genau eine kriminelle Vereinigung ist, und dann in Absatz (3) reiben wir uns verwundert die Augen, denn da steht:

    Absatz 1 ist nicht anzuwenden, wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat.

    Ist das nicht nett? Eine politische Partei ist also auch dann keine kriminelle Vereinigung, wenn sie die Voraussetzungen nach Strafgesetzbuch für eine kriminelle Vereinigung erfüllt.

    Da hat der Gesetzgeber gut aufgepasst….

  80. neuheide 25. Januar 2018 at 16:32

    „Fettleibigkeit und Trägheit….
    Bequemes aussitzen um jeden Preis…
    ist das die Zukunft Deutschlands?“

    Ich fühle mich doch sofort an Helmut Kohl erinnert. Hätte man die gleiche Frage in den 80ern gestellt – die Antwort hätte, aus der heutigen Perspektive betrachtet, nur „JA!“ lauten können.

    Der Ausverkauf Deutschlands begann in den 80ern. Unter Figuren wie Helmut Kohl, „Kommando Norbert Blüm“, Attack-Promi Heiner Geissler, Vorzeige-Feministin Rita Süssmuth und natürlich Wolfgang Schäuble.

  81. Ist das Absicht, dass PI Apparatschik mit ‚ck‘ schreibt?
    Wenn ja, verstehe ich den Witz nicht.
    Denn ’schick‘ ist der alte Maier ja nun wirklich nicht.

    PS Vom K-Faktor des Artikel-Fotos her, könnte das glatt der Nachtartikel sein…

    —-
    PI-Redaktion: Danke für den Hinweis. Haben wir geändert.

  82. Merkel hat den asozialen Abschaum der islamischen Dritten Welt nach Deutschland geholt. Die irre Kanzlerin macht mit vollen Vorsatz Deutschland zu einem heruntergekommenen Shithole-Land, wo die neuen moslemischen Herrenmenschen ihren Steinzeitkult voll und blutig ausleben dürfen.

    Sohn und Schwager wegen Ehrenmordes an Hanaa S. Verurteilt

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article172859172/Sohn-und-Schwager-wegen-Ehrenmordes-an-Hanaa-S-verurteilt.html

    Danke Merkel! Danke!

  83. Hab grad im Radio gehört, daß nun auch Österreich und Bulgarien keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen will.

  84. Das ist doch der Strandkorb von Heiligendamm, damals extra angefertigt für die G8ner 2007 und da hat der ausreichend Platz?

  85. Peterx 25. Januar 2018 at 20:39
    Hab grad im Radio gehört, daß nun auch Österreich und Bulgarien keine weiteren Flüchtlinge mehr aufnehmen will.

    Jawoll

  86. PI-Redaktion: Danke für den Hinweis. Haben wir geändert.

    Danke für Re- post & – aktion.
    :-)))

  87. Nuada 25. Januar 2018 at 20:19

    Oh ja, das ist sehr vorausschauend vom Gesetzgeber gewesen.
    Auch das „Kriminell ist, wenn das BVerfG dazu erklärt“, da man dort, beim Bundesverfassungsgericht, ja nur Parteigänger installiert. Gut durchdacht, in der Tat.

  88. Wenn Franz-Josef Strauß diese Laienspielerschar angebrüllt hätte, dann hätte die eine Hälfte eine neue Sitzung bei ihrem Psychiater gebraucht, die andere hätte sich vor Schreck in die Hose gemacht.

  89. Nuada 25. Januar 2018 at 20:19
    @ Dortmunder Buerger 25. Januar 2018 at 19:08:

    Die CDU, aber auch die SPD und die Grünen, sind keine Parteien mehr im eigentlichen Sinne. Sie sind zumindest kriminelle Vereinigungen
    Du kennst § 129 StGb – Bildung einer kriminellen Vereinigung?

    Da steht zunächst einmal in Juristendeutsch, was genau eine kriminelle Vereinigung ist, und dann in Absatz (3) reiben wir uns verwundert die Augen, denn da steht:

    Absatz 1 ist nicht anzuwenden, wenn die Vereinigung eine politische Partei ist, die das Bundesverfassungsgericht nicht für verfassungswidrig erklärt hat.

    Ist das nicht nett? Eine politische Partei ist also auch dann keine kriminelle Vereinigung, wenn sie die Voraussetzungen nach Strafgesetzbuch für eine kriminelle Vereinigung erfüllt.

    Da hat der Gesetzgeber gut aufgepasst….
    ————–
    Das sollte die AfD im nächsten Wahlkampf plakatieren. Die Bürger werden Augen machen.

  90. Der könnte das Maasmännchen aus Versehen fressen und keiner würde es merken.
    Wahrscheinlich würde er nachher (wie Madame Wörner) fragen: „Ist er schon drin?“

  91. flensburgerin 25. Januar 2018 at 17:39

    Ihre Einschätzung bzgl. des Sozialstaates ist leider – zumindest mittelfristig – gar nicht mehr so abwegig.

    Der besonders schlimme, weil wahre Satz ist jedoch:

    Die, die bis dahin noch geschlafen haben, werden auch verrückt, weil sie das, was passiert, nicht fassen werden.

    Die Mehrheit der Leute realisiert nicht einmal, auf was für einem Pulverfass ethnischen und religiösen Sprengstoffes wir sitzen. Dazu eine kurze Anekdote:

    Habe eine Freundin, die ich jetzt über 15 Jahre kenne, noch aus Schulzeiten und mit der ich über lange Zeit sehr viel zu tun hatte (also ein durchaus von Vertrauen geprägtes Verhältnis). Diese Frau lebt jetzt seit ca. drei Jahren in einer homosexuellen Beziehung.

    Habe mich dann mal 2015 aus der Deckung gewagt und die Situation von Homosexuellen in islamischen Ländern/ Gemeinschaften angesprochen und ob sie da keine Befürchtungen hätte.

    Die Reaktion dieses sonst allzu besonnenen und wirklich(!) intelligenten Mädchens: Keine nennenswerte, in ihrem Gesicht mehr so eine Art inhaltsloser Ausdruck in dem Moment plus Schulterzucken. Und die steht leider repräsentativ für einige in meinem Bekannten-/ Freundeskreis. Dass der Kontakt über die letzten zwei Jahre sukzessive abnahm, kam dazu bzw. versteht sich leider fast von selbst. Ich versuche, es inzwischen aber pragmatisch zu sehen: Bei den Leuten, bei denen man merkt, dass man was erreichen kann, durchaus Infos geben. Den Rest (für den Moment) links liegen lassen, ist derzeit vergebene Mühe.

  92. Anita Steiner
    25. Januar 2018 at 18:46
    Wenn ich mir das Foto so genauer betrachte, besteht der Verdacht, dass ein Wahlross
    es sich im Strandkorb gemütlich gemacht hat.
    ++++

    Das Walross ist hübscher als Altmaier!

  93. @francomacorisano 26. Januar 2018 at 02:46
    Würde keinen wundern, bei dessen direkter Nähe zur Raute des Grauens. Da wird das zu einer biologischen Immunreaktion des, äh Körpers? oder wie das beim Genossen Altmaier genannt wird.
    😉

  94. Problem sind die 68er und ihre Medien
    Die haben das Land umerzogen
    Nun fahren wir alle mit dieser Last zu Hölle

    Die CDU hat sich angepasst.

  95. Die Journaille hat eine gewisse Mitschuld. Aus jedem Dissenz schreibt sie Königsmord und Parteienspaltung herbei. Als ob das etwas arges wäre!

    Da kriegen die Parteisoldaten schnell kalte Füße und trampeln lieber hinter der Leitkuh blind den Anhang hinunter. Gerade zumal der Kurs dieser Leitkuh von ebenseben Journaille heftig beklatscht wird.

    Die Presse ist eine Macht im Staate, doch wo sie Unabhängigkeit und Kritikfähigkeit aufgibt, versagt sie als Regulative vollständig.

  96. Ja ja der hier abgebildete Peter Altmaier,
    Merkels bester Enddarmmietling. Genießt noch den Anblick vom Hackepeter, er ist bald Geschichte.

Comments are closed.