"Hallo Niedersachsen"-Moderator Jan Starkebaum.
Print Friendly, PDF & Email

Kurzes Gedankenexperiment vorweg: Kann man sich vorstellen, den folgenden Satz in einer NDR-Reportage über Pegida in Dresden zu hören?

„Pegida, ein Meer aus Flaggen, die Menschen stolz, in Dresden zu zeigen, für welche Identität, für welches Volk sie stehen.“

Wohl eher nicht. Für solch eine Aussage würde der verantwortliche Redakteur vermutlich zum Intendanten oder zu Merkel persönlich zitiert werden.

Anders sieht es aus, wenn Türken und Kurden auf deutschem Boden bekennen, wo ihr Herz und ihre Heimat liegt (wenngleich sie unter den shithole-Bedingungen dort niemals leben oder gar arbeiten würden).

Das NDR-Nachrichtenmagazin „Hallo Niedersachsen“ berichtet in der Sendung vom 24. Januar 19.30 Uhr so (ab 5:18 min):

[…] Auch heute haben beide Lager in Hannover erneut auf der Straße demonstriert. Wie das ausging, berichten Björn Siebke und Anna Buch […]:

Zwei verfeindete Lager, zweimal ein Meer aus Flaggen, beide Seiten stolz, in Hannover zu zeigen, für welche Identität, für welches Volk sie stehen.

[Demonstrant:] Die haben Respekt vor ihrer Fahne und ich hab Respekt vor meiner Fahne. Das ist Demokratie. Das ist ihr Recht zu demonstrieren, solange es hier friedlich bleibt, ist das in Ordnung.

Unvergessen: Angela Merkel wirft am 22.09.2013 angewidert die Deutschland-Fahne weg.

Wie man sieht: Türken dürfen das, Kurden dürfen das, während der zaghafte Versuch, Merkel 2013 eine deutsche Flagge in die Hand zu drücken, von der mit Ekel im Gesicht quittiert wurde. Entsprechend abfällige Kommentare erhalten seit jeher Pegida-Demonstranten und andere Patrioten, die sich zu Deutschland bekennen.
 
Während der türkische Demonstrant sich immerhin in dem Bericht zu Demokratie und Meinungsfreiheit bekannte, zeigte eine kurdische Demonstrantin, dass sie und ihre Landsleute nach dem Prinzip verfahren: Gibst du mir den kleinen Finger, nehm ich die ganze Hand und fordere danach noch mehr. Unzufrieden, dass sie und ihre Eltern in Deutschland Schutz gefunden haben, beschwert sie sich frech in die Kamera, dass sie mehr Einsatz der Deutschen für die kurdische Sache erwartet (ab 6:00):

[Kurdische Demonstrantin:] Wir sind in erster Linie wütend, wütend darauf, dass wir aus den besetzten Teilen Kurdistans geflüchtet sind und hier in Deutschland Zuflucht gesucht haben bzw. unsere Eltern. Und hier mit ansehen müssen, dass es den Menschen immer noch egal ist, was da seit mehr als zig Jahren vonstatten geht. […]

Wer wurde da in jüngster Vergangenheit doch mit „Mischpoke“, „Pack“ etc. verunglimpft? Die Verwendung der Begriffe sollte in der deutschen Politik zielgenauer erfolgen.

130 KOMMENTARE

  1. Bremen, Hamburg, Hannover …..haben sich solchen Sender verdient……
    Aber die anderen Drecksanstalten sind auch nicht besser, also die in Köln, München und Berlin…….

  2. Ausländer haben kein Demostrationsrecht. Das steht gemäß GG nur Deutschen zu. Davon natürlich kein Wort von den Qualitätsjournalisten.

  3. Man kann das aber nicht in einem Topf werfen. Die Kurden sind es, die angegriffen werden – von der Türkei und dem mit der Türkei verbündeten al-Qaida-AQbleger FSA. Und es ist das Erdogan-Regime, welches den Islamismus auch in Europa voran treiben will.

    Die DITIB lässt in Moscheen für den Krieg gegen die Kurden in Syrien beten!

    https://haolam.de/de/Deutschland/artikel_32401.html

  4. Klasse.
    So ist das nun mal in einem sich zu einem faschistischen Staat entwickelnden Land.

    1933 bis 1945 richtete sich der Hass des Staates gegen eine Minderheit im Vergleich zum nicht betroffenen Rest der Bevölkerung.
    Heute ist das genau umgekehrt.
    Der Staat richtet seinen ganzen Hass gegen die Bevölkerungsmehrheit um eine neue Religion zu protegieren und zu etablieren, und um die „eigene“ Bevölkerung der langsamen Vernichtung preiszugeben.

    Geschichte wiederholt sich doch.
    Diesmal nur mit anderen Vorzeichen.

    Die Regierung hat jedenfalls nur aus der Geschichte gelernt, wie man es macht, nicht ob man es machen sollte.

  5. Da sieht man ja welchen „Schutz“ diese hier verdient haben. Ja kämpfen wollen sie ja, doch das sollen die in ihrem Lande selbst tun und für Ordnung sorgen welches sie doch eigendlich von uns gelernt haben müsten, wie das Deutsche Volk sich aus der Trümerwüste zu dieser weltweiten anerkannten Zukunft geschaffen hatten und nun von diesem Pack dank Merkel mit ihren Trittbrettern, an zerstören sind. Wirklich ist das nur Pack, denn wer anständig ist, wird sich dem System anpassen und seine Dankbarkeit entsprechend zeigen, doch Pack welche zeigen aus welchem unter entwickelten Geisteszustand hier erscheinen und nur forderungen stellen können, sind nicht in der Lage zwischen Anstand und verbrechen zu unterscheiden und haben hier gar nichts zu suchen.

  6. Quod licet Jovi non licet bovi!

    Was der Mohammedaner in Deutschland darf, darf der dreckige deutsche Köterrassensteuerzahler noch lange nicht!


    „Hier in Kreuzberg fühle ich mich wohler als zuhause in Bayern“

    Claudia Fatima Roth, kinderInnenlose StudienabbrecherIx der Theaterwissenschaft_innen

  7. Schon seltsam dass hier die Ethnie geannt wird und nicht wie sonst nur „Männer“ ohne Herkunft bezeichnet werden!
    Die Unkultur der seltsamen Ehre zeigt sich besonders bei jenen mit Allah in der Birne immer wieder. Eigentlich sollte diese Leute sofort in „ihre Heimat“ zurück verfrachten, dort können sie sich dann mit Genuss die Köpfe einschlagen. Wer inzwischen von denen einen deutschen Pass haben, den sollte man ihn abnehmen, denn er hat gezeigt was seine wahre Identität ist und wem er sich real zugehörig fühlt. Wir brauchen hier keine Ersatzkampfplätze für durchgeknalle Orientalen.

  8. Was ist das bloß für eine Lügenpresse in Deutschland !!
    Wann man dann noch an dieses Islam-Muttchen denkt, wie sie angewidert die Deutsche Fahne
    dem Gröhe aus der Hand reißt und in die Ecke schmeißt !
    Diese Frau ist eine Schande für Deutschland !
    Man stelle sich nur einmal vor, das hätte Ergotan mit der Türken-Fahne gemacht…undenkbar !
    Aber diese dumme Weib aus der Uckermark will Deutschland nur vernichten.
    Und die blöden Deutschen (nicht alle) wählen dieses unfähige Weib, welches nicht einmal mit Messer und Gabel essen kann, immer wieder !! Deutschland…D…wie doof !

    Merkel, verschwinde endlich mit deinen Artgenossen, Dich will keiner mehr haben !

  9. Die Medienprostituierten sind unsicher: Sollen sie nun für die PKK oder für die „Grauen Wölfe“ sein, beides Terrororganisationen. FÜR BEIDES sein- schwierig.

    Da hält man sich dann lieber zurück und feuert stattdessen gegen die Inkarnation allen Übels: „Rechtspopulisten“.

  10. @Sabaton … 10:45

    Die DITIB lässt in Moscheen für den Krieg gegen die Kurden in Syrien beten!

    … nach allah‘SS Bergpredigt,
    https://quran.com/48/1-29 ‚… eine klare EROBERUNG (nicht: Verteidigung!)

    … (19) und viel Beute (auch ganzes Kapitel #8), die sie machen werden. Und Allah ist Allmächtig und Allweise.

    … (48) Er ist es, Der Seinen Gesandten mit der Rechtleitung und der Religion_der_Wahrheit™ gesandt hat, um ihr die Oberhand(!! 8/12-17, 8/39, 9/29-30, 9/33) über alle Religion zu geben. Und Allah genügt als Zeuge.‘

  11. „…„Pegida, ein Meer aus Flaggen, die Menschen stolz, in Dresden zu zeigen, für welche Identität, für welches Volk sie stehen.“…“

    Wenn das wäre…/ passieren würde, …

    Hier geht es schon los, wäre – würde …
    Wären die Wörtchen „werde“ und „würde“ nicht da, würde ich aus meinem Alptraum ein wenig aufwachen. Das wäre schön. Korrigiere: „das ist dann schön!“

    Ich gebe die Hoffnung nicht auf. Pegida ist gekommen, um zu bleiben. Da geht noch was. Bin mir sicher, der Aufwärtstrend ist vorprogrammiert. Hat sich ja schon viel getan.

    +++

  12. Das Türken und Kurden ein Recht haben, in Deutschland zu demonstrieren, mag derzeit stimmen. Wir sollten uns aber klarmachen, daß dieses Recht jederzeit widerrufen werden kann. Denn:

    Art. 6(1) Grundgesetz: Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.

    Art. 116(1) Grundgesetz: Deutscher im Sinne dieses Grundgesetzes ist vorbehaltlich anderweitiger gesetzlicher Regelung, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt oder als Flüchtling oder Vertriebener deutscher Volkszugehörigkeit oder als dessen Ehegatte oder Abkömmling in dem Gebiete des Deutschen Reiches nach dem Stande vom 31. Dezember 1937 Aufnahme gefunden hat.

    Im Klartext: Das Demonstrationsrecht der Deutschen genießt Grundrechtsschutz. Für Ausländer gilt das nicht; deren Meinungsäußerungen in der Öffentlichkeit dürften eingeschränkt werden. Was aber fast noch wichtiger ist: Die bisherige Praxis, daß jeder, der im Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit ist, dadurch als Deutscher mit allen dazugehörigen Rechten gilt, läßt sich ebenfalls ändern. Diese Möglichkeit ist sogar im Grundgesetz ausdrücklich vorgesehen und kann deswegen wohl kaum verfassungswidrig sein! Weiter: Die „deutsche Volkszugehörigkeit“ wird hier als Sachbestand erwähnt, welcher unabhängig von der deutschen Staatsbürgerschaft ist. Die von links immer als Abgrund des Bösen diffamierte „völkische“ Politik ist tatsächlich die grundgesetzkonforme Politik.

  13. Nun das hörte sich aber heute Morgen im Rundfunk (Deutschlandfunk oder RBB InfoRadio?) noch ganz anders an. Da wurde ein türkischer Abgeordneter der Regierungspartei zum Thema Kurdenkrieg und Ditib interviewt. Der guten Radiotante tropfte dabei regelrecht der Geifer aus dem Mund. Sie ließ den Türken kaum zu Worte kommen und quatschte ständig dazwischen. Widerlich!

  14. Pedo Muhammad 25. Januar 2018 at 10:45
    … noch so ein ’shithole‘ Sender (n-tv) mit Alice Weidel,
    https://www.youtube.com/watch?v=gNr5YAIQu-E
    ———————————————————-

    Nun ja, man muss ntv/RTL/Bertelsmann/Mohn dankbar sein, dass Alice Weidel die Positionen der AfD klar benennen durfte.
    Insofern kann man nicht meckern.

  15. Hündische Unterwerfung nennt man heute „Respekt“

    Ich habe immer das Bild im Kopf, wo die unterlegene Hündin ihre Kehle zum Zubeissen anbietet. Bei Hunden funktioniert das instinktiv und endet unblutig.

    Unsere Neudeutschen „PlusDeutschen“ beißen zu. Einfach, weil sie es können und dürfen

  16. Rabiator 25. Januar 2018 at 10:43

    Ausländer haben kein Demostrationsrecht. Das steht gemäß GG nur Deutschen zu. Davon natürlich kein Wort von den Qualitätsjournalisten.
    ————
    Richtig! Und nur deswegen, weil sie sich NICHT politisch betätigen durften und KEINE Moscheen betreiben durften und sollten haben wir Bürger in den sechziger Jahren NICHT mit aller Macht gegen diese Islam-Banden revoltiert! Keiner wollte das Volk hier haben, es gab reichlich anständige europäische Völker, die bei uns gerne arbeiten wollten. Für die Türken verfluche ich die Adenauer-Regierung und die Amis heute noch. Auch wenn sie nur Zeitverträge für zwei Jahre erhalten und nur geduldete Gäste sein sollten. Es war die Drecks-SPD, die alles verschlimmert hat und immer weiter verschlimmert, so wie immer …
    Heutzutage tönt eine AKP-Schranze schon von „türkischen Moscheen“ in Deutschland, ekelhaft.

  17. dieses reden höre ich gerne.

    „Wir haben es hier mit Wiederholungstätern zu tun, die bereits mit zahlreichen Delikten aufgefallen sind und bei denen mit hoher Wahrscheinlichkeit davon auszugehen ist, daß sie auch in Zukunft wieder straffällig werden“, warnte der Brandenburger AfD-Chef. Hier müsse mit „null Toleranz“ und „ganzer Härte“ durchgegriffen werden. „Hier helfen keine Sozialarbeiter.“

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2018/kriminelle-asylbewerber-in-cottbus-hier-helfen-keine-sozialarbeiter/

  18. Nachtrag @Pedo Muh. … 10:55

    Kurden sind Abrünnnige & Feinde 41/28 in den Augen von erdoghan, ‚… tötet sie wo immer ihr sie findet‘ https://quran.com/4/89, 5/33

    Muslime töten streng verboten im Koran/Islam
    —wenn ausversehen ‚Blood Money‘Blutgeld zahlen

    (wikipedia) … sunnitische Muslime, überwiegend schafiitischer Richtung. Im Nordirak sind die Hanbaliten (meine Herren) eine weit verbreitete Rechtsschule des sunnitischen Islams. Die etwa 3 bis 5 % kurdischen Schiiten leben ganz im Süden des kurdischen Verbreitungsgebiets im Irak nahe der iranischen Grenze. Daneben bekennen sich etwa 15 % der Kurden zum Alevitentum

    -> es gibt nur EIN Monster allah https://quran.com/5/38-40

  19. ja der NDR würde nie respektvoll über pegida schreiben. bei einigen anderen mainstream medien findet scheinbar doch ein (langsamer)umdenkprozess statt (oder doch nur ein Feigenblatt?):

    die wirtschaftswoche schreibt gestern :„Merkel ist Deutschlands großes Problem“
    http://www.wiwo.de/politik/deutschland/oekonom-malcolm-schauf-merkel-ist-deutschlands-grosses-problem/20880702.html
    Auszüge (welche schon fast pi Rethorik sind) aus dem interwiev mit Herrn Prof. Schauf:
    – „Auch die Bundeskanzlerin hat den ökonomischen Sachverstand eines Grundschülers. Ihr scheint ja auch überhaupt nicht klar gewesen zu sein, welchen volkswirtschaftlichen Schaden sie mit der plötzlichen Energiewende verursacht hat. Leider sind regierende Politiker für ihre Taten nicht in persönliche Haftung zu nehmen. Ein Geschäftsführer einer GmbH müsste nach solchen Fehlentscheidungen vermutlich ins Gefängnis.“
    – „Merkel überfordert mit ihrer Flüchtlingspolitik Deutschland. Der soziale Friede ist daher gefährdet. Und der ist ein wichtiger Standortfaktor. Ich bin gespannt auf die nächste Statistik zum Wanderungssaldo bei Hochqualifizierten. Ich vermute, dass viele von ihnen Deutschland verlassen aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung. Aus meinem persönlichen Umfeld zumindest höre ich oft von Auswanderungswilligen. Wenn wir die Eliten verlieren, sieht es für Deutschland nicht gut aus.“

    ->bitte an alle pi-leser: den oben genannten artikel der wiwo im bekanntenkreis weiterleiten…vielleicht kann doch noch ein paar schlafschafen die augen geöffnet werden.Danke im voraus.

  20. dieses Land ist unfähig eine Regierung zu bilden, die kommissarische Geschäftsführerin dieses Landes ist derzeit in Davos und spielt sich dort vor aller Welt als humanistische “ Europäerin “ auf, und mitten in Deutschland bekennen sich Türken und Kurden mit wehenden Fahnen zu ihren eigenen Nationalismus, irgendwie ist das alles ganz normal hier, oder was ?

  21. Unsere Lügenmedien sind die skrupellosesten aller Zuhälter!
    Sie sind Merkels Zuhältrer!!!

  22. „Unzufrieden, dass sie und ihre Eltern in Deutschland Schutz gefunden haben, beschwert sie sich frech in die Kamera, dass sie mehr Einsatz der Deutschen für die kurdische Sache erwartet (ab 6:00):

    „Wir sind in erster Linie wütend, wütend darauf, dass wir aus den besetzten Teilen Kurdistans geflüchtet sind und hier in Deutschland Zuflucht gesucht haben bzw. unsere Eltern. Und hier mit ansehen müssen, dass es den Menschen immer noch egal ist, was da seit mehr als zig Jahren vonstatten geht. […]““

    Schätzelche,
    dafür
    (insbesondere für die Polizeiführungen vor Ort)
    musst du doch Verständnis haben!
    Die Türken sind einfach gravierend in der Überzahl,
    danach richtet sich das Handeln.

    Dies ist kein Plädoyer für die Kurden.
    Sie sind größstenteils ebenso (mal mehr, mal weniger) versifft,
    aufgewachsen in einer islamisch veseuchten Umgebung,
    „weltlicher“,
    kurdische Frauen (nicht nur) in Deutschland sind äußerlich „mehr als angepasst“,
    wenn es sein muss…der ist gut… freizügig gekleidet vun unne bis owwe nuff,
    gepudert, geschminkt, was das Zeugs hergibt,
    …oohstännich!…

  23. Ein durchsichtiges Spiel:

    „Deutschland bereit, auf Flüchtlingsverteilung vorerst zu verzichten“

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172832396/EU-Asylgesetz-Reform-Deutschland-bereit-auf-Fluechtlingsverteilung-vorerst-zu-verzichten.html

    Heute wird der EU-Rat FÜR die Dublin-Reform stimmen, das Regime hat sich ja über die letzten Jahre sehr anstrengt, ausreichend „Ankerpersonen“ flächendeckend und massenhaft über das gesamte Land zu verteilen, damit der Kollaps dann schnellsmöglich eintritt.
    Warum sollte man auch „umverteilen“, was man zur Durchführung des Plans selbst braucht.

  24. 40 Jahre SED
    tat dem deutschen Volke weh.
    Doch niemand denkt daran,
    dass das sich wiederholen kann.
    Denn man ist schon auf dem Weg,
    meist aber davon wegseht.
    Wie kann man Das nur unterstützen,
    es kann doch nur den Kommunisten nützen.

  25. Nun geht es ja gerade erst los. Den Spagat von unserer Zonenwachtel möchte ich sehen, wenn sich die ersten Kurden und Türken gegenseitig in Deutschland abschlachten. Wer erhält dann das recht aus dem deutschen Kriegsgebiet zu fliehen, und wohin!?

  26. Selbsthilfegruppe
    25. Januar 2018 at 11:23

    Hab ich auch gerade gelesen, dann bleiben uns die Goldstücke ja erhalten. Juhu

  27. Die Menschen müssen endlich erfahren, was im Land abgeht!
    Ich bestellte deshalb grad 10.000 weitere Exemplare der PI-Werbung-Blätter und verteile sie auf Briefkästen oder lasse sie auf diesem und jenem Bussitz liegen. Die PI-Gruppen sollten nämlich nicht rumsitzenderweise auf Besserung warten, sondern an der Steigerung der Bekanntheit und der Beachtung der PI-News arbeiten, und zwar durch derlei Basisarbeit. Die PI-News müssen den Einfluss, den früher die BILD-Zeitung hatte, bekommen. Noch in den 90er Jahren hieß es ja respektvoll: „Wer HEU-te einen Fehler macht, steht MOR-gen in der BILD. Ab jetzt muss es heißen: „Wer HEU-te unserem Land schadet, steht MOR-gen in PI!“ 130.000 PI-Leser sind immer noch zu wenige; das müssen 500.000 und noch viel mehr werden! Wir müssen der linken Journaille das Belügen und Indoktrinieren der Medienkonsumenten abgewöhnen! Deshalb werben, werben, werben für die PI-News! Ihr könnt die Werbeblattmotive und eine Anleitung zur Orientierung auf dem Druckereiwebsite bei mir bekommen: Koranfakten@yahoo.com .

  28. „Mit Verlaub, Herr Yeneroglu …“ So spricht eine deutsche Frau Herrenmenschen an!! Die schnauzt man nicht an wie „einen“ von der AfD – neinnein, das gehört sich nicht!

    Offensive in SyrienDebatte über Gebete für türkische Soldaten
    http://www.deutschlandfunk.de/offensive-in-syrien-debatte-ueber-gebete-fuer-tuerkische.1939.de.html?drn:news_id=843105
    Hören:
    http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2018/01/25/offensive_in_syrien_interview_mit_mustafa_yeneroglu_akp_dlf_20180125_0718_0e05737c.mp3

  29. Typo @Pedo Muh. … 11:24

    -> NICHT Bukhari, sondern Adbullah bin Haris (R.A) berichtete that Dear Propet(salallaho alayhay wa sallam) said, Some people will come out from the EAST who will make Caliphate(Islamic rule) easy for Imam Mahdi

  30. da gab es einen Bericht über die ARD,
    wie man mit in Dubai erworbenen Visa
    für Polen (nach erfolgter Einladung von dort –
    gegen cash natürlich) über Posen und Warschau
    einfliegen und dort von wartenden Bussen
    nach D zu den wartenden Clans gekartrt werden.

    Den Polen ist anscheinend* auch egal, wenn D geflutet wird . . .
    *oder natürlich, natürlich!

  31. NDDR, WDDR, Dooflandfunk, DDR1 und DDR2 berichten auch stets respektvoll und höflich über die schlimmsten, korruptesten und kriminellsten Volksunterdrücker aus der Dritten und Vierten Welt sofern diese Staatsgäste sind. Selbst Little Rocket Man aus Mordkorea, der mit dem Bürstenhaarschnitt, darf sich stets über Gnade, Nachsicht und Höflichkeit freuen.

    Aber geht es um theRealDonald wird 24 Std. / 365 Tg. rund im die Uhr dauergehetzt.

  32. Vor einigen Jahren hatte ich eine Buchbesprechung gehört, die sich auf „Samarkand, Samarkand“ von Matthias Politycki bezog.
    An die dort geschilderten Zustände – die Handlung des Buch soll 2026 spielen- muss ich jetzt des Öfteren denken.

    „Als Yalcin zum Bundeskanzler gewählt wurde, 2026, war dies der Tropfen, der das, eher gesagt ein Fass zum überlaufen brachte. Schleichend erst, aber doch erkennbar, dass sich Schritt für Schritt zunächst ein Bürgerkrieg in Deutschland Bahn brach.
    „Auch bei uns hat es mit Straßenkampf begonnen“. Erzählt Alexander Kaufner, 58 Jahre alt, ehemaliger Gebirgsjäger.
    Die „Nationale Einheitsfront“, die russlanddeutsche „Wahrheit“, die „Partei der Bibelfesten“, die „Freistaatlichen“. Schlägertruppen, Milizen, ein durchaus gewichtiger Islam in Deutschland, eine Bewegung „unter dem Kreuz“ in Russland, Kämpfe im Land und an den Ostgrenzen, Entstehung „freier Festen“ bis dahin, dass vor allem die Migranten der 2. und 3. Generation, mittlerweile als „Deutschländer“ allgemein bekannt, die einzige Gruppe darstellte, die im Kampf „ihren Mann“ steht (während die degenerierte Bundeswehr des „toleranten Westens“ beständig überrollt wird, wo man sie auch antrifft).
    Eine Situation, die sich noch verschärft durch radikal islamische Truppen des „Kalifen von Bagdad“, die mittlerweile kurz vor Paris zu stehen scheinen, Oder Paris schon eingenommen haben, die Nachrichtenlage ist ziemlich unklar und der „Tagesschau“ ist kaum zu trauen. Selbst Köln scheint in einem Stoßangriff schon brutal niedergemetzelt worden zu sein, Hamburg umkämpft, Berlin nicht mehr der Rede wert, da die Gefahr nicht nur von Außen kam, sondern zunächst von Innen zersplitterte.
    Ausgangssperren, Standgerichte, Selbstmordanschläge, Bibelverbrennungen, soweit ist es inzwischen gekommen, dass die „Deutschländer“ als eher liberale islamische Gruppe die Türkei um die Entsendung von Truppen gebeten haben. Die wenigen „Freien Festen“, in sich geschlossene Gebiete aller möglichen Gruppen, bieten einen gewissen Schutz, doch wirklich eingreifen in das Geschehen können sie nicht. “

    https://www.rezensions-seite.de/rezensionen/fantasy-fiction-mystery/matthias-politycki-samarkand-samarkand/

  33. Guten Tag
    Einfach mal Anhören ( oder ) lesen. Ein Aal ist dagegen Sandpapier. ( oder so hören sich Lügner an )
    frpeku 25. Januar 2018 at 11:26 „ich würde Flatterband drum herum spannen und warten bis sie fertig sind.
    Die übrig bleiben müssen dann aufräumen.

  34. Deutschtürken oder Türkeideutsche. Das Herkunftsland sollte zuerst stehen. Ein Afroamerikaner ist ja auch kein Amerikaner, der in Afrika lebt.

  35. OT

    Deutschland sackt im Wissenschafts-Ranking ab

    Keine deutsche Hochschule dabei. Zu Zeiten meines Stadiums waren ein oder zwei deutsche Hochschulen immer international mit an vorderen Plätzen.

    Das ist nun vorbei. Meine Erklärung: Die Zuwanderung von arabischem, türkischem und afrikanischem Prekariat absorbiert Mittel, die den Hochschulen nicht mehr zur Verfügung stehen.

    Es wird noch schlimmer werden.

    Die Zuwanderung von unpassenden und kulturfremden Migranten kostet nach einer neuen Prognose des Kölner Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) 2016 und 2017 knapp 50 Milliarden Euro.

    http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/27-top-unis-produzieren-mehr-forschung-als-ganze-industrienationen-15415787.html

    Stattdessen hört man hierzulande den fassungslos dämlichen Maas „Es wird (durch die Invasion) keinem was weggenommen“.

    .

  36. Deutschen, die patriotisch zeigen wollen, dass Deutschland ihre Heimat ist und bitte bleiben möge, wird solch eine Demo verboten.
    Das muss man sich mal bitte überlegen!!!

    Deutschen in Deutschland!

    Und alle möglichen Gruppen, wegen denen man überhaupt eine Deutsche Demo machen möchte, bekommen ihre Demos genehmigt, obwohl sie null Recht drauf hätten.
    Kurden, Türken, Nordafrikaner, Orientalen….

    Und in der Vox Sendung „die wunderbare Welt der Kinder“ von letzter Woche, macht der kleine Mert ganz ausversehen natürlich, weil die Finger ja praktisch wie von selbst in diese Stellung geraten, mal eben das Zeichen der grauen Wölfe. Und Vox sendet das ganz naiv?
    Blöde oder radikal?

  37. Natürlich müssen die Merkelsender schön reden, dass da gerade fremde Kriege auf deutschem Boden ausgetragen werden – zu Lasten der Allgemeinheit ,- nicht nur pekuniär.
    Ich persönlich würde mal von denen fordern endlich dafür einzustehen und gut zu machen, was deren höchstselbst veranstalteten Kriege uns für Schäden bescheren und ich möchte gerne, dass sie unsere HIlfeinsätze von allen Seite bezahlen. Wie kommen die darauf, das Deutschland verpflichtet ist denen bei ihrem Scheiss noch die nötigen Mittel zu geben ? Von mir aus sollten alle ausgewiesen werden, damit die das bei sich “ zuhause“ weiter austragen und ihre Länder endgültig zerbomben oder eben wieder aufbauen können. ZU helfen ist denen nicht. Je mehr sich der Westen einmischt, desto mehr ist er der Buhmann. Nur Brüssel lernt das immer noch nicht. Die Amis haben es sogar mittlerweile kapiert.

  38. Wenn ganz Asien und Afrika seine Bürgerkriege, Stammesstreitigkeiten und Mafia-Kriege in Deutschland austragen und die Verletzungen in unseren Krankenhäusern auch noch kostenlos behandeln lassen kann, dann sieht es hier bald flächendeckend wie in Zentralafrika, oder Kabul aus.

    Diese totale Entblödung hört wohl erst aus, wenn mal ein Sendehaus mit seinen 10000 Mitarbeitern muslimisch in die Luft fliegt, denke da z.B. an den WDR in Köln, ein kranker Einzeltäter wird schon mal einen Grund finden…….

  39. lol
    Die von merkel und ihren grün-roten Freunden importierten Fachkräfte bei der Ausführung ihrer erlernten Tätigkeit.
    https://www.youtube.com/watch?v=GxRm28LOMY4

    Stuttgart:
    Kurden und Türken liefern sich Prügelei – Hunderte nehmen an Protesten teil
    Warum mischt sich da die Polizei da ein ?
    Einfach warten bis es vorbei ist.
    Anschliessend den übriggebliebenen Rest wegkehren und sauber machen.

  40. Kurzes Gedankenexperiment vorweg: Kann man sich vorstellen, den folgenden Satz in einer NDR-Reportage über Pegida in Dresden zu hören? „Pegida, ein Meer aus Flaggen, die Menschen stolz, in Dresden zu zeigen, für welche Identität, für welches Volk sie stehen.“

    Wohl eher nicht. Für solch eine Aussage würde der verantwortliche Redakteur vermutlich zum Intendanten oder zu Merkel persönlich zitiert werden. Anders sieht es aus, wenn Türken und Kurden auf deutschem Boden bekennen, wo ihr Herz und ihre Heimat liegt (wenngleich sie unter den shithole-Bedingungen dort niemals leben oder gar arbeiten würden).

    Gut entworfenes „Gedankenspiel“!
    Aber mit dieser perversen „Dialektik“ funktioniert die multikulturelle Zurichtung unseres Landes nun mal!

    Übrigens bis vor Kurzem auch die Österreichs, aber da ist mit der linksgrünen Kulturrevolution Richtung Multikulti als erster Stufe des Nivellierungstotalitarismus, und einem ISlamischen Staat als „letzter Stufe des Sozialismus“ gewissermaßen, erst einmal Schluss!
    Dafür rächen sich gerade die möglicherweise bald arbeitslosen ÖR-Beamten vom ORF – FPÖ und ÖVP könnten programmkonform am Staatsfunk für Volksaufklärung und Propaganda sägen -, indem immer neue „Nazienthüllungen“ über die FPÖ lanciert werden (lanz-iert könnte man bei uns sagen!). Dazu gehört auch, dass einige FPÖ-Politiker (und Burschenschaftler) an der Begrifflichkeit einer Republik „Deutschösterreichs“ festhalten, eine Bezeichnung, die man auf Briefmarken Österreichs nach dem Ersten Weltkrieg findet, wie übrigens seither auch Hammer und Sichel mit Habsburger Adler…

    In unserem Land wird alles „Eigene“ politisch-korrekt verdrängt, und das nicht erst „seit Hitler“, sondern schon lange davor, was Hitler nämlich geradezu beförderte und „erst möglich machte“.
    Bereits vor dem Ersten Weltkrieg warnten beispielsweise Sozen und linke Liberale vor Deutschlands Flottenrüstung und vor der deutschen Kolonialpolitik, während sie die britische Seeherrschaft und die Kolonialbesitzungen aller anderen europäischen Groß- und Kleinmächte für völlig „normal“ und „legitim“ hielten.

    Der Hass auf alles Eigene hat freilich bei uns und in anderen westlichen Gesellschaften auch noch neuere Wurzeln, die großenteils bis „Achtundsechzig“ zurückreichen, denn selbst in den USA gibt es seither den Hass gegen den stupid and ugly white man, der allerdings die USA zu dem gemacht hat, was seither linke Demokraten und profitgierige Republikaner gezielt verspielen.

    In Westeuropa gehört die Flutung der Gesellschaften mit muslimischer Problemzuwanderung zum zynischen Kalkül linksgrüner Kulturrevolutionäre, was überall dieselben negativen Folgen gezeitigt hat, wobei die geographische und ethnische Herkunft der Muselmänner und -frauen ziemlich egal ist. Was uns „unsere“ Türken und Kurden sind, sind in England Pakistanis, in Frankreich Maghrebiner und in Italien Somalier und Libyer! Holländer, Schweizer und Schweden haben sogar von all diesen „Kulturbereichern“ gleich viel abbekommen, weswegen heute Malmö und Amsterdam ganz vorne liegen – als rechtsfreie No-Go-Areas auf Dritte-Welt-Niveau!

    Der kulturrevolutionäre Hass auf alles Eigene ist ein linkes Alleinstellungsmerkmal und führte zu den blutigen Exzessen in der russischen Revolution, der maoistischen Kulturrevolution und der Roten Khmer in Kambodscha!
    Der linke Mainstream kann heute natürlich mit seinen totalitären und „anti-diskriminatorischen“ Gleichheitsphantasien nicht große Teile der Bevölkerung deportieren und liquidieren, wie Stalin, Mao und Pol Pot, auch wenn er sie zu „Stammtisch-Nazis“ erklärt – eine Art von ZEITgemässer Vogelfreiheit -, sondern er bedient sich der demographischen Waffe der Einschleusung und Ansiedlung von Muslimen, mit ähnlich zivilisations- und kulturzerstörenden „Ergebnissen“!

    Die kulturnarzisstische Mischung aus Faschismus und Mittelalter von Muselmännern und -frauen finden Linke aller couleur – liberale, rot-grüne, extremistische – so richtig geil, weil es ihre destruktiven Absichten befördert.
    Der sehr reale Faschismus der „deutsch-türkischen“ Erdogan-Anhänger, deren „Führer“ hierzulande ihre politischen Laufbahnen bei Grünen und SPD begonnen haben, um heute die Nazi-AKP zu leiten, regt linke Gemüter weniger auf, als schwarz-rot-goldene Fahnen bei Fußballländerspielen!
    Andere Linke dagegen präferieren den kurdischen Nationalismus, der übrigens auch intern zunehmend vom ISlam bedrängt wird. Immer mehr Kurden in der Türkei, im Irak – und bei uns! – orientieren sich nämlich Islamistisch!

    Der Stalinismus der PKK und anderer Kurdenorganisationen mit einem teilweise rassistischen Nationalismus basiert kaum weniger als die ISlamische Konkurrenz auf archaischen Sippen- und Clanstrukturen, die bei uns eingeschleppt, für Mord, Vergewaltigungen, Raub und Totschlag sorgen!

    Dass die orientalischen „Kulturbereicherer“ durchweg Juden und Israel hassen, ob sie nun links-national-sozialistisch oder ISlamisch orientiert sind, gehört nach dem linken Mainstream zu deren Folklore, mit der sie „unsere Gesellschaft bunter machen“.

    Alles das finden „deutsche“ Linke eben so richtig sexy, weil sie bei jedem zugewanderten Türken, Kurden, Syrer, Marokkaner, Eritreaner, Tschetschenen usw. „ein Stück weniger Deutschland“ organisieren können, weswegen die SPD ihre drohende Regierungsverantwortung von der ungebremsten Penetration unseres Landes und seiner Sozialsysteme durch bildungsferne Unterschichten aus ISlamistan abhängig macht!
    So sind denn Linke aller Richtungen mit ihren sinistren Verbündeten aus dem Morgenland so „richtig stolz“ auf die sich pestilenzartig ausbreitende ISamisierung und ihre Symbole…

  41. Da sind die „echten Italiener“ ganz andere Patrioten, die zwingen sogar Südtiroler bei
    staatlichen Anlässen die Hymne zu singen, die nur so von Faschismus trotzt, und Österreich diskrimminiert,
    und zudem wird immer noch gegen die SÜD-TIROLER FREIHEIT prozessiert, weil Sie ein Besenplakat
    an öffentlichen Plätzen aufgehängt hat.
    EuGH hat Rekurs der SÜD-TIROLER FREIHEIT betreffend das Besen- Plakat angenommen!
    „Schmähung der Fahne“
    Justizia in Italien

    Funktionäre der Süd-Tiroler Freiheit wurden wegen „Schmähung der Fahne“ Italiens zu Geldstrafen verurteilt.
    http://www.freiewelt.net/reportage/justizia-in-italien-10044447/

  42. Ich stelle mir gerade bildlich vor, wie tausende von Pegida- Demonstanten in der Türkei, Syrien und Pakistan/ Palästina ect.ect.. lauthals schreinen und fordern dass DENEN geholfen wird solche Leute loszuwerden, die aus solchen Ländern bei uns Terror und Gewalt sähen .. vor allem dann die BErichterstattung dazu .. sofern es eine gibt bevor die Leute alle eingekerert und einen Kopf kürzer sind ..

  43. Patrioten aller Bundes-Länder vereinigt euch!
    was die Kurden und Türken zustande bringen, sollten wir zu Tausenden erst recht schaffen
    und deshalb am Sonntag auf nach Erfurt zu Gauland, Sichert, Höcke u.a.:
    http://afd-thueringen.de/event/demonstration-der-afd-thueringen-in-erfurt-2/

    oder am Sonntag, den 28.01., 15 Uhr zur Demo nach Kandel
    Runter vom Sofa, die Tastaturen für einige Stunden ruhen lassen und aktiv werden.
    Die AfD kämpft für uns im Bundestag und in den Landtagen, lasst uns die AfD auf der Straße unterstützen.
    Für uns alle!

  44. Wenn in Italien ein Politiker hinter einen Plakat wie C.Roth marschiert, (Deutschland du mieses Stück Schei..
    zum Beispiel Italia e un Pezzo di Merda, oder (Italien ist Schei..) würde der Politker-IN schon längst
    zurücktreten müssen, und warscheinlich sogar eine sehr hohe Geldstrafe bekommen, entsprechend seines Gehaltes.

  45. Die deutsche Antifa sollte mal es in der Türkei versuchen, mit einen Plakat auf Türkisch, Türkei ist Schei..
    dann können Sie mal für ein par Jahre „Urlaub “ in einen Türkischen Knast machen!

  46. Diese Menschen sollen in ihre muslimische Heimat abzittern und ihre Kämpfe dort austragen und nicht in diesem Land. Darf man eigentlich noch Deutschland sagen?.

  47. Das R des NDR steht für Rotfunk. Das ist allgemein bekannt. Hannover ist rot, so rot wie es vorher braun war. Das ist Kollektivismus, Andere sagen Faschismus, auf der Linie von Frau Dr. Merkel, zu deren Predigten der Satz gehört „Der Individualismus ist tot“. Für mich heißt das übersetzt „Der Mensch ist kein Mensch“, und es werden unter diesem Totschlagwort die schlimmsten Menschheitsverbrechen als gutmenschlich bezeichnet. Der NDR ist ein Kollektiv und selbst bei meinem Vorurteil bzw. meiner Erfahrung bin ich fast vom Stuhl gefallen, als ich in letzter Zeit festgestellt habe, dass Die sich untereinander alle duzen. Da hatten die Moderatoren von 3-nach-9 kürzlich ihren Intendanten in der Sendung und die duzten sich alle untereinander. Das ist ja fast schon maoistisch. Beruflich kann es vorkommen, dass man bei geschäftlichen Besprechungen auf einen ehemaligen Kommilitonen trifft, käme aber nicht auf die Idee, den vor anderen Teilnehmern zu duzen. Das würde ja die Gleichheit verletzen. Es ist für den Zuschauer und Zwangsgebührenzahler sicher keine Freude, einer derart eingeschworenen Kameraderie gegenüber zu sitzen.

  48. Ein kleiner „Kunstgriff“: Das Video wo Merkel die deutsche Fahne „´mit Galle im Gesicht“ wegwirft in einer Nachbearbeitung MIT IHREM GESICHT „bedenken“.

    Das brächte diesem Video noch viel aufklärenden Zulauf !

  49. Man muss halt diese engstirnigen Eroberer bei der Stange halten.
    Jeder weiss, dass deren Verhalten Kacke ist und sie nie zivilisierte Gesellschaften haben werden, aber genau deshalb sind sie ja geholt worden. Woher genau die einzelnen kommen, egal. Lass sie doch spielen, interessiert doch keinen im Detail.
    Nur die Bevölkerung soll jetzt nicht dazwischenfunken, wo die Umvolkung fast geschafft ist.

  50. Sabaton 25. Januar 2018 at 10:45
    Man kann das aber nicht in einem Topf werfen.

    Vom Verhalten her schon. Brutalos.

  51. Neger pisst am Spielplatz rum

    Familienvater stellt ihn zur Rede. Dazu gesellten sich zwei weitere Neger, alle aus Guinea. Einer davon soll „Illegal“ hier sein. Warum die beiden anderen Neger „legal“ hier sind, keine Ahnung. In Guinea gibts keinen Krieg.

    Der pissende Neger zerschlägt darauf Bierflasche auf dem Kopf des Vaters, Vater stürzt zu Boden und wird von allen drei Negern mit Schlägen und Tritten attackiert..

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172837795/Hamburg-Familienvater-von-Wildpinkler-verpruegelt.html

  52. Ich habe gestern auf dem Nachhauseweg Live eine Kurden-Demo in unmittelbarer Nähe mitbekommen und gefilmt. Ich habe das Video jetzt bei YouTube hochgeladen. Das Polizeiaufgebot war schon bemerkenswert. Ich schätze die Demo Teilnehmer auf eine Anzahl von 500-1000 und die begleitenden Polizei Einsatzkräfte auf ebenso viele.
    Ein enormer Aufwand in der Hauptverkehrszeit zwischen 18 und 19:00 Uhr auf einer Hauptverkehrsstraße in Frankfurt. Außer einer Randnotiz wird wieder nichts in der Presse erscheinen. Der Steuerzahler darf es bezahlen. Migrantische Interessenkonflikte werden auf deutschen Straßen ausgetragen.

    https://www.youtube.com/watch?v=kTi7UhYFSYI

  53. crafter 25. Januar 2018 at 12:27

    Ich tippe darauf, dass die „WelT“ die Täterherkunft nur benennt – höchst ungewöhnlich, kommt da sonst so gut wie nie vor-, weil der zusammengeschlagene Vater ein Türke ist.
    Bei einem deutschen Opfer wäre natürlich von „Männern“ die Rede gewesen.

    „Der angesprochene Schwarzafrikaner hatte sich am Mittwochmorgen auf einem Spielplatz an der Hein-Hoyer-Straße erleichtert, was der türkische Familienvater, der mit Ehefrau und Kind unterwegs war,“

  54. survivor 25. Januar 2018 at 12:30

    Danke!

    Diese Personen entweihen unseren Boden.

    Allein die infernalische „musikalische“ Untermalung müsste dazu führen, dass sich deutsche Zeugen des Geschehens wegen einer posttraumatischen Belastungsstörung krankschreiben lassen dürfen.

  55. Abschiebung nach Afghanistan. Afghanen sind auch in Deutschland nicht sicher, besonders wenn sie verheiratet sind. Ein ostfriesischer Afghane wurde gerade zu 12 Jahren verurteilt, wegen Erwürgens seiner ebenfalls afghanischen Ehefrau (20 Jahre alt, 3 Kinder). 12 Jahre ist nicht so viel für diese Tat, die Frau hatte mit einem anderen Mann telefoniert.

  56. Wolfgang Langer 25. Januar 2018 at 10:45
    LÜGENPRESSE!

    Wieso das denn? Ich erkenne hier lediglich die übliche opportunistische Unterwerfung vor dem Islam/Ethnomasochismus. Seriösen Journalismus kann man aber auch das kaum nennen.

    Dafür zahle ich gerne GEZ. Immerhin bin ich Weltmeister. Und zwar was die Höhe des von mir (gleich zweifach) für solche Knallchargen zu entrichtenden Rundfunkbeitrags angeht. Auf dass all diese wirbellosen Journalistendarsteller in Deutschland auf meine Kosten auch weiterhin gut und gerne leben und ihre geisteskranke Gesinnung immer weiter verbreiten können.

  57. crafter 25. Januar 2018 at 11:39

    Viel, viel dramatischer. Hör Dir Gunnar Heinsohn dazu an.
    Ein immer größerer Anteil in Deutschlands Schulen ist „unbenotbar“. Also nicht mal „sechs“-würdig.

    Schau Dir die Entwicklung in NRW an.
    Ein Großteil der Schüler dort wird nicht auf das Niveau von weiterführenden staatlichen Schulen in der Dritten Welt kommen. Von asiatischen Schulen ganz zu schweigen.

  58. Selbsthilfegruppe 25. Januar 2018 at 10:54
    Die Medienprostituierten sind unsicher: Sollen sie nun für die PKK oder für die „Grauen Wölfe“ sein, beides Terrororganisationen. FÜR BEIDES sein- schwierig.

    Da hält man sich dann lieber zurück und feuert stattdessen gegen die Inkarnation allen Übels: „Rechtspopulisten“.

    Es geht doch nicht darum Seite zu beziehen. Es geht um Konflikt. Konfliktzonen, da wo vorher ziviliserte demokratische Gesellschaften waren.

    Man importiert engstirnige Hammel aus Irgendwoheristan die irgendwas wollen ausser zivilisert leben, die nur Monokultur und Unterwanderung und Vernichtung als Konfl?ktlösung mit der „feindlichen“ Kultur kennen.

    Gefüttert werden sie von der Elite (indirekt vom Steuerzahler), Mittel, Waffen, Möglichkeiten zugeteilt, da also gewinnt keine von den Sippen, sondern der Konflikt besteht.
    Er macht Demokratie unmöglich und die Elite kann regieren, wie sie es für angebracht hält.

    Was letztendlich das Ziel ist, sei dahingestellt. Aber die Psychopathen an der Macht brauchen halt vorrangig Macht und Unterhaltung.

  59. Muslime in Deutschland (verschiedene Quellen) ca. 5 Mio. Die meisten wohl ohne deutsche Staatsangehörigkeit und der Scharia / dem Koran verpflichtet.
    Stimmen für die AfD ca. 6 Mio. Alle mit deutscher Staatsangehörigkeit und dem GG verpflichtet.
    Ich warte immer noch auf eine plausible Erklärung, warum der ersten, kleineren Gruppe permanent Zucker in den Arsch geblasen wird, während die zweite, grössere Gruppe systematisch stigmatisiert und diskriminiert wird.
    Hier setzen ganz viele Meinungsmacher und Entscheidungsträger definitiv aufs falsche Pferd.

  60. Wubi 25. Januar 2018 at 12:41
    Abschiebung nach Afghanistan. Afghanen sind auch in Deutschland nicht sicher, besonders wenn sie verheiratet sind. Ein ostfriesischer Afghane wurde gerade zu 12 Jahren verurteilt, wegen Erwürgens seiner ebenfalls afghanischen Ehefrau (20 Jahre alt, 3 Kinder). 12 Jahre ist nicht so viel für diese Tat, die Frau hatte mit einem anderen Mann telefoniert.

    Sicher ein herzenguter Mann, aber halt eben seiner Kultur und den entsprechenden Werten und Normen verpflichtet.
    Würde jeder von uns genauso machen, da beisst man halt die Zähne zusammen und tut was man tun muss.
    Eigentlich können die einem leid tun. Die dürften genaugenommen gar nicht bestraft werden.

  61. VIPs und Politiker fliegen in 1000 privaten Jets nach Zürich , von dort mit Hubschraubern in das grosse Bergdorf
    (Stadt)DAVOS ein, geschützt von Security, & faseln,
    dass Abschottung nicht weiterbringt. Elende Heuchelei. (Fußnote: Juncker verzichtet auf Anreise & sieht sich von
    Merkel gut vertreten).Würde sagen, er muss erst seinen Vollrausch ausschlafen!
    Davos ist abgeschirmt, wie bei den Bilderbergertreffen oder G-20
    Zur Rede von Merkel:
    Nicht der Rechtspopulismus ist das Gift Europas , sondern Merkel und Co. sind das Gift, dass Sie
    durch ihre Politik selbst gemischt haben.

  62. Krass gespießt das Thema. Sehr gut gemacht. Mit wenig Aufwand die deutsche Schizophrenie auf den Punkt gebracht.

    Mit anderen Worten, solange Du Ausländer bist bzw. einen Migrantenhintergrund hast, kannst Du in Deutschland problemlos den Teufel anbeten und ggf. diesbzgl. auch noch staatliche Förderungen beantragen. Läufst du als Deutscher mit einem Deutschlandfähnchen umher und rufst: „Deutschland, mein Vaterland“ ermittelt als nächstes der Staatsschutz.

  63. Diese ganzen Träger des Merkel-Systems, diese linken Hassprediger in den Medien, Deutschlandabschaffer, Spalter, Zerstörer der freiheitlichen Demokratie in diesem Land müssen nach der Wende (die kommen wird!) bestraft werden! Keiner darf ungeschoren davonkommen und ihr Handeln auf „die da oben“ abwälzen, das hatten wir bereits in 2 Diktaturen! Sie müssen aus ihren Ämtern und Posten gejagt werden und dürfen zeitlebens nie wieder Tätigkeiten dieser Art ausüben dürfen. Das ist das Mindeste! Besser wäre es noch, diese Islamversteher und Unterwerfungsbefürworter in solche Länder zu verfrachten, wo sie den „friedlichen Islam“, den sie ja so vehement gegen jeden Kritiker verteidigen, höchst persönlich kennenlernen dürfen und das sollten dann schon mind. 10 Jahre für jeden einzelnen sein! Für die sog. „politische Elite“ dürften 20 Jahre noch zu wenig sein! Wäre interessant zu wissen, wie sehr sie das Deutschland, in dem sie geboren, aufgewachsen, ihre Meinung frei äußern durften und im Wohlstand gelebt hatten, dann noch so verabscheuen und an dessen Untergang im Multi-Kulti-Wahn mit Zensur und Denunziation politisch Andersdenkender sie derzeit eifrig arbeiten!!!

    Gewissenloses, heuchlerisches, dekadentes Dreckspack!!!

  64. @ Anita Steiner 25. Januar 2018 at 13:13

    VIPs und Politiker fliegen in 1000 privaten Jets nach Zürich , von dort mit Hubschraubern in das grosse Bergdorf …

    ————

    Um u-a- auch über den Klimaschutz zu sprechen vermutlich *grins*

  65. ghazawat 25. Januar 2018 at 11:07

    Hündische Unterwerfung nennt man heute „Respekt“

    Ich habe immer das Bild im Kopf, wo die unterlegene Hündin ihre Kehle zum Zubeissen anbietet. Bei Hunden funktioniert das instinktiv und endet unblutig.“

    „Hündin“? Haben Sie schon mal davon gehört, dass Rüden kämpfen um die Rangordnung zu klären? Um Kämpfe zu vermeiden wenden Hunde zahlreiche Mechanismen an, die weit vor dem Beißen oder „Kehle anbieten “ liegen um Kämpfe zu vermeiden. Selbst ein Siegreicher Rüde könnte schließlich an einer unbehandelten Verletzung sterben. Da ist nichts ehrenrühriges dran, wenngleich ich zugeben muss, dass ich schwer davon beindruckt war, dass mein eigener kleiner Hund sich nie ergeben hat und durch seinen großen Charakter selbst mehrere angreifende größere Hunde gleichzeitig in die Flucht schlug. Charakter, Selbstvertrauen, Intelligenz, Mut, Taktik, Geschick. Er hat nur gegen Rüden gekämpft. Freche Hündinnen fand er klasse. LOL

    „Hündische Unterwerfung nennt man heute „Respekt““
    Wer genau tut das, wer versucht es zu erzwingen?

    Es stimmt, dass in den zuwandernden Kulturen Respekt anders definiert wird als bei uns Europäern und uns diese fremde Interpretation aufgezwungen wird. Respekt in unserem Sinn ist gegenseitig zu verstehen. Wir setzen eher auf Kooperation. Allerdings sind wir in unserer Geschichte immer auch gute Kämpfer gewesen.

    Unter den Fremden ist „Respekt“ ein Nullsummenspiel. Diese Interpretation macht sich das Regime (das es ebenso sieht, den Umschwung allein aber nicht durchsetzen kann) zu Nutze, um z,B. auch die Deutschen in ihrem eigenen Land zu demütigen und zu verängstigen oder auch zu Reaktionen anzustacheln, die dann strafrechtlich verfolgt werden können, und an den Fremden abzuarbeiten oder uns dazu zu bringen, nach staatlicher Überwachung zu rufen, die sich dann natürlich hauptsächlich gegen uns richtet. Weil uns das Regime seine fremden Werte aufzwingt, sehe ich es als Fremdherrschaft.

    „Unsere Neudeutschen „PlusDeutschen“ beißen zu. Einfach, weil sie es können und dürfen.“

    Genau! In den USA ist das übrigens nicht so anders. Von Schwarzen willkürlich gegen Weiße verübte Gewalt nennt man dort „knock out game“. Die Medien dort finden es offenbar lustig, wenn Weiße zusammengeschlagen und manchmal auch getötet werden, weil sie weiß sind. Durch gezielte Berichte und Filme werden Schwarze sogar noch aufgehetzt.

    Es geht darum uns in eine Position der akzeptierten Rechtlosigkeit und Hoffnungslosigkeit zu zwingen in der der Verlust der Ehre der Aufgabe unserer Rechte vorausgeht. Dieser Ehrverlust wird allerdings nicht nur erzwungen, sondern auch hier im Kommentarbereich zu oft freiwillig durch Selbstbeschimpfung, ja regelrechten Deutschenhass vorangetrieben. Wir müssen aber begreifen, dass unsere Lage mit geringfügigen Abweichungen die Lage aller Weißen ist und Selbsthass uns nur in die Niederlage führt .

    Es geht bei diesem eingeleiteten Prozess darum, dass wir (wie auch alle anderen Weißen) das Recht auf unser Land, insgesamt den Kontinent Europa aufgeben, den wir seit 10 000 en von Jahren besiedelt und zu unserem gemacht haben um dann in einer „globalisierten“ Welt ohne Völker und Eigentum aufzugehen. Zu diesem Zweck schleust man die aggressivsten Fremden ein, die sich u. A. durch das Versprechen auf Konsum und Sex anlocken lassen und stattet sie als Gruppe mit Privilegien aus, die umso heftiger durchgesetzt werden je gewalttätiger und störender die Gruppe auftritt.

    Auch wenn ich natürlich zuerst unsere Interessen sehe, werden auch andere Völker unter der Globalisierung enteignet und zerstört. Allerdings mit dem Unterschied, dass wir als Rasse vollständig vernichtet werden sollen.

    Dass fremde Fahnen ( ein Beispiel oben) mehr Achtung entgegen gebracht wird als der eigenen, gehört ins Bild!

  66. Haremhab 25. Januar 2018 at 12:41
    „Deutschland bereit, auf Flüchtlingsverteilung vorerst zu verzichten“

    Man möchte anderen ( EU-Staaten) aus Mangel an Durchsetzungsvermögen nicht zumuten, was man dem eigenen Volk abverlangt.
    Niederträchtiger geht es nicht.

  67. Wartet nur mal ab, spätestens 2030 hat sich die Zahl von ca.10 Mill Koran-Nazis verdoppelt,
    dann wird Deutschland so aussehen, wie es sich die Grünen und Antifa wünschen, dann dürfen Sie
    gerne an fordester Front Ihnen den Hintern küssen!

  68. @ Hoelderlin 25. Januar 2018 at 13:24

    Haremhab 25. Januar 2018 at 12:41
    „Deutschland bereit, auf Flüchtlingsverteilung vorerst zu verzichten“

    —————

    Um auf etwas zu verzichten, muss man es besitzen, Eigentümer sein, Sachherrschaft haben. Deutschland hat nichts dergleichen bezogen auf die Flüchtlinge. Die EU-Ostländer lachen sich deshalb gerade tot, der Rest der EU grinst und denkt, dann last die doofen Deutschen mal „verzichten“.

    Länder, wie Nordkorea haben doch inzwischen mehr Macht in der Welt, als dieser deutsche Mastochse, der von einer Landpomeranze mit einem politischen Nasenring gem. Try & Error durch die Weltgeschichte gezerrt wird.

  69. Ein Freund hat gestern eine Beschwerde an den Rundfunkrat der ARD geschrieben.
    Er glaubt nicht, dass es etwas bewirkt, aber die Leute müssen merken das der Wind sich dreht.

    Hier seine Mail:

    „Sehr geehrte Damen und Herren,
    in der ARD-Sendung „Maischberger“ war der neue österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz zu Gast. Was der Grüne Jürgen Trittin an Qualität in diese Runde bringen sollte, bleibt mir ein Rätsel. Als „zwanghafter“ Gebührenzahler bin ich nur noch selten bei ihnen zu Gast. besonders meide ich Nachrichtensendungen und alle Arten von Talkrunden.
    Diesmal habe ich mal wieder reingeschaut, weil mich der Auftritt von Herrn Kurz interessiert hat. Er hat mich wirklich nicht enttäuscht, was ich von Frau Maischberger und ihrem anderen Gast (JT) leider nicht sagen kann. Während Herr Kurz einen eloquenten, höflichen und intelligenten Auftritt hinlegte, übten sich Maischberger und Trittin in provokanten Pöbeleien die an Peinlichkeit kaum zu übertreffen waren. Als Beispiel möchte ich die Frage nach seinem Studentenausweis und dem fehlenden Abschluss seines Jurastudiums anführen. „Jura sagt man bei uns, Rechtswissenschaften“ verbessert Frau Oberlehrer ihn.
    Die „Nazikeule“ durfte natürlich auch nicht fehlen.
    Diese Frau kann ihre linke Gesinnung nicht verbergen oder neutral Fragen stellen.
    Ich möchte mich über ihr unverschämtes und respektloses Auftreten gegenüber Bundeskanzler Kurz beschweren.
    Gerne würde ich mal erleben, wie die deutschen Medien aufheulen würden, sollte Frau Merkel in ähnlicher Runde in einer österreichischen Talkshow so behandelt werden und vielleicht noch mit Fragen zu ihrer DDR-Vergangenheit traktiert werden, Stasikontakte inbegriffen.
    So behandelt man keinen demokratisch gewählten Staatsmann. Eine Entschuldigung ihres Intendanten und von Frau Maischberger sind das Mindeste. Von ihrem gleichgeschalteten Staatsfernsehen wenden sich immer mehr Zuschauer ab und mit „Qualitätsjournalisten“ wie Frau Maischberger, ohne Studienabschluss, wird der Prozess noch beschleunigt.“

  70. Sabaton 25. Januar 2018 at 10:45
    Man kann das aber nicht in einem Topf werfen. Die Kurden sind es, die angegriffen werden – von der Türkei und dem mit der Türkei verbündeten al-Qaida-AQbleger FSA. Und es ist das Erdogan-Regime, welches den Islamismus auch in Europa voran treiben will.

    ————-

    Stimmt, da die Kurden ihre Identität an ihrer Ethnie festmachen und nicht an den Islam, der bei denen eher Privatsache ist. Andersherum bei den Türken etc., die sich als Moslems identifizieren.

  71. [Kurdische Demonstrantin:] Wir sind in erster Linie wütend, wütend darauf, dass wir aus den besetzten Teilen Kurdistans geflüchtet sind und hier in Deutschland Zuflucht gesucht haben bzw. unsere Eltern. Und hier mit ansehen müssen, dass es den Menschen immer noch egal ist, was da seit mehr als zig Jahren vonstatten geht. […]

    Nun, das könnte daran liegen, dass sich die Kurden in der Vergangenheit als ebenso integrationsunwillig und moralkeulenbefleissigt gezeigt haben wie ihre forderasiatischen Kollegen aus der Türkei.

    Wenn es gegen Deutsche ging, standen Kurden stets an der Seite der Türken und Araber, oder welche Kurdenorganisation hat sich beispielsweise gegen die Islamisierung Deutschlands postiert?

    Wir Deutschen sind nicht dazu da, euch den Hintern zu wischen!

  72. Die Kurden werden in Syrien wie die Volksmudschaheddin (MEK) im Iran von den USA für ihre Zwecke eingesetzt und verheizt. In Syrien soll ein Gebiet entstehen, in dem die USA dauerhaft Militärbasen einrichten, Syrien soll zerschlagen werden als Staat. Es geht wie schon seit den Kriegszügen der USA nach 9/11 um den Durchmarsch nach Zentralasien. Dahin aber möchte Erdogan gern marschieren. Die Türkei betrachtet die turksprachigen ehemaligen Sowjetrepubliken als Bestandteil des Osmanischen Reiches, in dem sich Erdogan als Sultan sieht.

  73. crafter 25. Januar 2018 at 12:27
    Neger pisst am Spielplatz rum

    Familienvater stellt ihn zur Rede. Dazu gesellten sich zwei weitere Neger, alle aus Guinea. Einer davon soll „Illegal“ hier sein. Warum die beiden anderen Neger „legal“ hier sind, keine Ahnung. In Guinea gibts keinen Krieg.

    Der pissende Neger zerschlägt darauf Bierflasche auf dem Kopf des Vaters, Vater stürzt zu Boden und wird von allen drei Negern mit Schlägen und Tritten attackiert..

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172837795/Hamburg-Familienvater-von-Wildpinkler-verpruegelt.html

    Xxxxxxxx

    Bitte endlich vergegenwärtigen: auch wenn in Guinea Krieg wäre, wären Kriegsflüchtlinge aus Guinea hier illegal und dürften einen Antrag auf Asyl nicht einmal stellen.
    Das dürfen nur Flüchtlinge aus Nachbarländern von Deutschland, in denen es Krieg gibt.

  74. Ich bins satt, daß ausländische Konflikte in Deutschland ausgetragen werden. Zum wiederholten Mal wird eine Demo von Kurden in Köln mit X-Tausenden Teilnehmern veranstaltet. Mal sinds die Kurden, mal sinds die Türken, aber immer ist es unsere Polizei und unser Geld, das dabei verbraten wird.

    Würde die Türkei es erlauben, daß abwechselnd Tausende Ausländer in der Türkei für ihre nichttürkischen Belange so einen Bohei veranstalten? Glaube ich kaum.

  75. Wen es interessiert, wie die Türkei sich die Gegend nach dem Fall der Sowjetunion vorstellt. Da kann es schon mal Kollision mit den USA geben:

    Turkish Cooperation and Coordination Agency (TIKA)
    TIKA was first established in accordance to the Statutory Decree Law no. 480 that was put into force with the publication of the Council of Ministers decision dated January 24, 1992 in the Official Gazette edition no.21124 dated January 27, 1992, as a technical aid organization under the Ministry of Foreign Affairs to respond to the restructuring, adaptation and development needs of the Turkic (Turkish-speaking) Republics after the disintegration of the Soviet Union.
    http://www.tika.gov.tr/en/page/history_of_tika-8526

    Syria
    http://www.tika.gov.tr/en/search?s=syria

  76. Diedeldie 25. Januar 2018 at 14:05

    „Das dürfen nur Flüchtlinge aus Nachbarländern von Deutschland, in denen es Krieg gibt“

    Auch falsch. Krieg ist kein Asylgrund.

  77. In der linkslastigen Presse hört man von einer „spontanen Demo“ von Kurden am Flughafen Hannover. Das heißt doch „nicht angemeldet“, also rechtswidrig!

    Eine Demo, egal ob sie angemeldet oder nicht angemeldet ist, gewaltsam anzugreifen, ist eine Straftat, ggf. sogar Landfriedensbruch! Wie viele Festnahmen gab es, oder wurde wieder nur „deeskaliert“!
    Ich hätte alle Rechtsbrecher sofort in einen Flieger verfrachten, sie waren ja schon am Flughafen. Raus aus unserem Land – solche „Gäste“ brauchen wir nicht!!!

  78. Frage an sauer11mann, an welchem Tag und zu welchem Zeitpunkt war das auf ARD ungefähr? Oder eher WDR etc?

    sauer11mann 25. Januar 2018 at 11:31

    da gab es einen Bericht über die ARD,
    wie man mit in Dubai erworbenen Visa
    für Polen (nach erfolgter Einladung von dort –
    gegen cash natürlich) über Posen und Warschau
    einfliegen und dort von wartenden Bussen
    nach D zu den wartenden Clans gekartrt werden.

  79. Die Deutsche Presse ist ein einziger trostloser Haufen von Umvolkern die aber selbst nicht unbedingt etwas dafür können. Denn jeder Mensch muss nun einmal etwas zum Beißen haben… Wer nicht pariert, FLIEGT!
    Auch dieses ist mit Sicherheit ein Systemverbundenes CREDO. Wer NICHT pariert, FLIEGT! Einfach und konsequent. Wenn die Reporter und Journalisten so schreiben dürften wie diese wollten, dann hätte der Bundestag mit Sicherheit schon lange eine Kehrtwende einnehmen MÜSSEN!

  80. Seit Jahren wählen die Deutschen ihre altbewährten, im Kampf gegen Rechts vereinten Systemparteien.
    Entschuldigt bitte, aber das habt ihr Euch bei jeder Wahl aufs Neue verdient.

  81. APROPOS XENO- & ISLAMOPHILES TV

    Karrierefrau Gabriele Holzner HR
    VERHEIRATET? KINDER?
    http://www.hr.de/unternehmen/backstage-und-meldungen/fernsehdirektorin-gabriele-holzner-im-interview,gabriele-holzner-im-faz-interview-100.html

    Fernsehdirektorin: Journalisten sollten nicht bei Hetzkampagnen mitspielen

    „Was soll das denn?“, fragt Gabriele Holzner. Offensichtlich werde der Name Mohammed in der öffentlichen Debatte mittlerweile nicht mehr nur als Vorname verwendet, sondern als „Sinnbild für etwas, was gefährlich ist und was wir in unserer Kultur nicht wollen“, sagt die HR-Fernsehchefin.

    Journalisten müssten außerdem aufpassen, nicht über jedes Stöckchen zu springen und am Ende bei den Hetzkampagnen mitzuspielen…

    Filmregisseur: Den Schaden haben Malvina und Diaa…
    https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/zapp/Malvina-Diaa-und-der-Shitstorm,kika150.html

  82. @ Traudl 25. Januar 2018 at 16:29

    …mit oder ohne Dombeleuchtung?
    …mit oder ohne „Respect!“-Bänder?
    …mit oder ohne eine Armlänge Abstand?

  83. „…während der zaghafte Versuch, Merkel 2013 eine deutsche Flagge in die Hand zu drücken, von der mit Ekel im Gesicht quittiert wurde.“

    Ich hege ja die Vermutung, dass sie in Rauch und Flammen aufgeht und zu schwarzem Staub zerfällt, wenn man sie komplett mit der Deutschlandflagge einhüllt…

  84. Shithole ARD:
    Nachdem die GEZ Schergen sogar schamlos Mütter mit ihren Babies ins Gefängnis werfen lassen, weil die nicht fähig oder willens waren für MilliardenFußballrechte und Titten gucken in der „Tatort“Wi..svorlage zu bezahlen, kommt nun raus, dass ARD und ZDF Intendanten jahrelang nicht nur EINEN Verbrecher deckten: Dieter Wedel konnte also jahrzehntelang Schauspielerinnen vergewaltigen, zusammenschlagen, nötigen, erpressen, fertigmachen… seine ARD Kumpels hielten den Deckel immer schön dicht! Auch dafür mussten (und müssen?) die gezwungenen „Beitragszahler“ zahlen: Für die Drehverzögerungen und die nötigen Neubesetzungen von Schauspielerinnen, die nach Vergewaltigungen, Totschlagversuchen, Würgen, Prügel und Fehlgeburten nicht mehr ganz so gut spielen konnten! Die Fernsehintendanten haben es gewusst, haben Wedels Verbrechen gedeckt und die Opfer zum Schweigen gebracht oder zum Schweigen bringen lassen. Doktor Wohlfahrt erinnert sich an nichts mehr. Ich wette, die anderen Verantwortlichen erkranken jetzt auch alle schnell noch an Alzheimer, Amnesie oder bekommen gar „Herzbeschwerden“ (die armen!) wenn ihre Verbrechen jetzt noch kurz vor ihrem Tod noch thematisiert werden. Womit wurde wohl der Bürgermeister von Hersfeld, der Buddy Wedels, geschmiert? Es muss viel gewesen sein, trat der den Opfern doch noch nachträglich ins Gesicht.
    Alter schützt aber vor Strafe nicht immer zuverlässig, wie man an einigen greisen Nazis sieht. Das Schwachsinns Niveau von Wedels Filmen passte auch wie die Faust aufs Auge zum unterirdischen Propaganda- und Volksverdummungssender (hat jemals jemand einen Langweilerschrottfilm von dem zuende gesehen?). Da hat zusammengefunden, was zusammenpasste. Das Schwein Wedel war das beste was die hatten! Vielleicht finden sich außer dem toten Kind von Ute Christiansen ja noch weitere Leichen im Keller des Staatsfunks? Da erinnert man sich auch wieder an den einäugigen ARD Granden Frank Elsner, der – wie alle anderen in dem Laden – offenbar nichts daran fand mit Kinderschändern wie dem „Manager“ von Desirée Nosbusch jahrzehntelang bestens zusammenzuarbeiten. Offenbar alles Ehrenmänner beim ARD. Laufen alle noch frei rum. Wann wird dieser Schweinestall endlich dichtgemacht und die Granden von heute und gestern kommen wegen Zuhälterei, Kindesmissbrauch, Deckung von Straftaten… etc. in den Knast? Oder mag die Staatsanwaltschaft Wedels Filme auch so gerne?

  85. Wirfaffendaff 25. Januar 2018 at 14:37
    Diedeldie 25. Januar 2018 at 14:05

    „Das dürfen nur Flüchtlinge aus Nachbarländern von Deutschland, in denen es Krieg gibt“

    Auch falsch. Krieg ist kein Asylgrund.

    Xxxx

    Okay. Aber um Schutz vor dem Krieg dürften sie hier ersuchen.

  86. Heut war auch wieder eine Kurdendemo/Kundgebung in Heilbronn in der Innenstadt ab ca 15 Uhr.. Mitten vorm Müller in der Einkaufsstrasse..
    ca 50 alte Kopftuchweiber mit Kindern und Männern..

    Transparente waren u.a. :´Schluss mit Erdogans Krieg in Afrin´ , Widerstand jetzt usw etc.
    WAS zum Teufel interessiert es uns was da am Arsch der Welt abgeht?
    Sollen uns in Ruhe lassen. Scheinbar haben die alle nix zu tun mittags ab 13/14 Uhr.. aber echt extrem.. also der ganze Platz war voll mit Kuffnucken und diesen hässlichen Kopftuchweibern..
    Kam später mit einer Angestellten eines Imbisses in der Nähe ins Gespräch und sagte ihr,
    dass wir diese ganze brutalität im Hinblick auf Kandel mit importieren usw.
    Merkel müsse weg. Die Flüchtlinge sind ja nicht die Schuldigen sondern unsere Politiker die das zu verantworten haben.
    Ich merkte, dass sie scheinbar auch so dachte aber sagte´wen sollen wir wählen? Spd hat sie nicht gewählt.. cdu ist auch unwählbar geworden.. naja ich sagte ihr klipp und klar dass ich die AfD gewählt hab.. sie hat nur gelächelt^^ naja sie kann sich schlecht dazu äußern da sie bei einer bekannten Kette angestellt ist und wir leider in keiner Demokratie leben… die ersten Kopftuchweiber arbeiten auch schon bei dieser Fastfood Kette.. :/

  87. Zwei verfeindete Lager, zweimal ein Meer aus Flaggen, beide Seiten stolz, in Hannover zu zeigen, für welche Identität, für welches Volk sie stehen.

    Daß derlei Sätze im Falle wehender deutscher Fahnen innerhalb einer PEGIDA-Demonstration in Dresden in solcher „Berichterstattung“ als Teufelszeug betrachtet, im Falle türkisch-nationalistischer respektive kurdisch-nationalistischer Umzüge als bewundernswert bejubelt werden, beweist aufs Neue den ethisch-moralischen Niedergang dessen, was einst unter Begriffen wie „deutsche Presse“ oder Medienlandschaft aufzufinden war.

    [Demonstrant:] Die haben Respekt vor ihrer Fahne und ich hab Respekt vor meiner Fahne. Das ist Demokratie. Das ist ihr Recht zu demonstrieren, solange es hier friedlich bleibt, ist das in Ordnung.

    Das Recht, sich frei und ohne Waffen zu versammeln, steht laut Grundgesetz in Deutschland ausschließlich den Deutschen zu. Wer daher eine andere Fahne und Identität sucht als die deutsche, der möge das in den zugehörigen Ländern tun. Und nein, ein so genannter „Paßdeutscher“ türkischer oder kurdischer Herkunft ist per Definition kein Deutscher, wie dies selbige aufs eine oder andere Mal mit solchen Aktionen, in denen sie ihre jeweils eigene nationale Identität feiern, eindrucksvoll unter Beweis stellen.

    Es wird Zeit, daß Religions- und sonstige Kriege aus dem Ausland aus Deutschland verschwinden und in die Länder zurückverfrachtet werden, die sie betreffen.

  88. Ja, natürlich geht es der (anti)deutschen Nomenklatura darum, das Nationalbewusstsein und die Identität als Deutscher aus den Köpfen zu entfernen, denn wie sonst liesse sich das Volk der Deutschen widerstandslos in die angekündigten Vereinigten Staaten von EUrabien oder in die EUdSSR überführen?

  89. Mittlerweile bin ich aufgrund der staatlich verordneten Islamisierung + Barbarei soweit, dass ich mich anpasse + Steinzeit-Niveau verinnerlichen.

    Deshalb möchte ich voller Stolz mitteilen, dass meine erste + liebevoll in 60 Minuten gefertigte Steinschleuder hervorragend funktioniert.

    Den unter Burka versteckten, auf SOFA sitzenden, Bart Simpson kann ich mittlerweile von besagtem SOFA ‚abknallen‘.

    Ich benötigte von ‚einknallen‘ bis ‚abknallen‘ bis zum finalem Knall einen Übungs-Zeitraum von ca. nur 15 Stunden.

    Okokok, Bart Simpson ist als ruhiger Mann bekannt, während sein Betthupferl Angela aufgrund ihres Sofa-Federkern-Vibrators sich zwar bewegt, aber TROTZDEM ALLES AUSSITZT in ihrem intim-behaarten Egoismus/Narzissmus.

    Da lass‘ uns statt 15 Stunden einfach 45 Stunden ‚Steinzeit-steinschleudern‘ auf Papp-Politiker üben, bevor der

  90. Da lass‘ uns, statt 15 Stunden, einfach 45 Stunden ‚Steinzeit-steinschleudern‘ auf Papp-Politiker üben, bevor der Simpsons Angela den Knall spürt.

    Weißt Du KIKA-Junkie ?
    Steinschleudern können mittels Sicherheits-Detektoren nicht erfasst/entdeckt werden.

    Wehret den Anfängen + back to the roots…
    …’beSCHLEUDERt‘ SIE

  91. Da lass‘ uns, statt 15 Stunden, einfach 45 Stunden ‚Steinzeit-steinschleudern‘ auf Papp-Politiker üben, bevor der Simpsons Angela den Knall spürt.

    Weißt Du KIKA-Junkie ?
    Steinschleudern können mittels Sicherheits-Detektoren nicht erfasst/entdeckt werden.

    Wehret den Anfängen + back to the roots…
    …’beSCHLEUDERt‘ SIE

  92. Merkel hat den asozialen Abschaum der islamischen Dritten Welt nach Deutschland geholt. Die irre Kanzlerin macht mit vollen Vorsatz Deutschland zu einem heruntergekommenen Shithole-Land, wo die neuen moslemischen Herrenmenschen ihren Steinzeitkult voll und blutig ausleben dürfen.

    Sohn und Schwager wegen Ehrenmordes an Hanaa S. Verurteilt

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article172859172/Sohn-und-Schwager-wegen-Ehrenmordes-an-Hanaa-S-verurteilt.html

    Danke Merkel! Danke!

  93. last_Patriot1 25. Januar 2018 at 11:17; Warum eigentlich immer Jamaica. grade auf der anderen Seite von Kuba liegt Bahamas. Dann wären die 2 Wahlgewinner mit der stärksten Verliererpartei in einer stabilen Koalition.

    Metaspawn 25. Januar 2018 at 13:16; Heute auch wieder iNNer Zeitung, Klimaziele verfehlt, statt 603 Mio t
    CO2 wurdens 609Mio t. Werte aus der Erinnerung. Wobei man sich eh fragt, welche Hirnis auf die Idee kommen, dass ein Bevölkerungszuwachs um 10% eine Verringerung des CO2 ausstosses bringen könnten.
    Unabhängig vom durch diese selbst produzierten CO2, es müssen Nahrungsmittel produziert werden, diese müssen zu den Kaufhäusern transportiert werden, neue Häuser werden mit grossem Maschineneinsatz gebaut, Um Zement herzustellen brauchts ebenfalls grosse Energiemengen, usw. Insofern ist diese absolut lächerliche Steigerung eh faktisch nix. Und natürlich Trump-Bashing und ein halbes Dutzend Artikel gegen rechts.

  94. Liebe Patrioten,

    Anfang der 1980er Jahre machte eine deutsche Musikband auf sich aufmerksam. Spex, ein berühmtes Musikmagazin merkte dazu an: „„Endlich wieder eine durch die Bank gute deutsche LP“.

    Ein Deutsches Lied möchte ich euch nicht vorenthalten:
    https://www.youtube.com/watch?v=nli6ZuruuLg

    Wie richtig im Text schon damals Anfangs der 1980er Jahre erkannt wurde, können wir Deutschen nichts dafür, dass wir hier geboren sind. Auch wurde schon damals kritisiert, was uns aufgedrängt wurde. Um so erfreuter war ich allerdings damals, dass beim Urlaub machen in den Nachbarstaaten mir als Deutschen gegenüber gar nicht solche Vorbehalte entgegengebracht wurden, wie es von linksextremer Seite oder grüner Seite gefordert und gefördert wurden. Klar, die Menschen in den Gastländern freuten sich darüber, wenn man auch als Urlauber zumindest erst mal den Versuch machte, die Begrüßung in Landessprache hinzubekommen, anstatt großspurig zu erwarten, dass im Gastland auf Fremdsprachen umgestellt wird. Ich finde dieses alte Lied aus den frühen 1980er Jahren, diese NDW Welle damals immer noch beachtenswert.

    Ist es nicht auch völlig irre, sich für die deutsche Fahne schämen zu sollen? Kein Schweizer, kein Franzose und erst recht kein Engländer, oder ein US-Amerikaner würde das tun. Ganz im Gegenteil, die jeweiligen Fahnen werden gerne gezeigt. Oder als Redewendung: „mit Stolz gezeigt“. Es gibt also keinen sachlichen Grund warum man die deutsche Fahne nicht zeigen dürfte. Es sei denn, man muss Terroranschläge von Linksextremen und Grünen deswegen befürchten, was wohl gar nicht mal so unwahrscheinlich sein mag, wenn man sich mal an den Terror und die Brandanschläge gegen Martin Sellner und Terror wie etwa diesen erinnert:
    http://www.pi-news.net/2017/10/hallesaale-linksextreme-verueben-anschlag-auf-einprozent-haus/

    So werden also viele Deutsche schon rein aus Selbstschutz darauf verzichten, das Wagnis einzugehen, unsere deutsche Fahne außerhalb von Fußballereignissen zu zeigen – und dabei riskieren Terror von Linksextremen und Grünen auf sich zu ziehen. Ein schlimmer Zustand ist das!

    Aber damit sich Linksextreme und GrünInnen sich das endlich mal hinter die Ohren schreiben, man kann ein ganz normaler Normalbürger in der politischen Mitte der Gesellschaft sein und das böse Treiben und Terror von Linksextremen und GrünInnen für schlimmes Übel halten und die Erkenntnis haben, dass man eigentlich ein Patriot ist, sprich jemand ist, der erkannt hat, was dieses Land mit alten geschichtsträchtigen Burgen und Schlössern, die friedliebenden Normalbürger als Nachbarn, hier alles an gutem zu bieten haben. Vielleicht hilft es auch mal etwas nähere Völkerverständigung mit den netten Frauen aus unserer europäischen Nachbarschaft gehabt zu haben, wenn sie dann etwa mit großen Augen das schöne Mittelrheintal bewundert und meint, Deutschland sieht aus, wie sie sich ein Märchenland vorstellt. Ja, da geht das Herz auf, liebe dein Land und diese Frau die die Augen öffnet sowieso. Selbstverständlich ist ein Patriot aber kein Nazi. Die Nazikeule, die Rassismuskeule ist obsolet.

  95. Fahne, Stolz, Identität, Volk – Das finden die linken Dschurnalisten also plötzlich respektabel???
    Sonst sagen sie genau das Gegenteil, wenn es um Deutsche geht.
    Verlogene linke Schizo-Bande.

  96. „Pegida, ein Meer aus Flaggen, die Menschen stolz, in Dresden zu zeigen, für welche Identität, für welches Volk sie stehen.“

    Das ist ein wunderschöner Satz, ein wirklich wunderschöner!
    In den deutschenhassenden GEZ-Medien oder der nicht minder antideutschen halbstaatlichen Mainstreampresse ist das nicht zu lesen. Stimmt. Aber dafür bei PI News!

Comments are closed.