Bunte Schariakleidung zum
Bunte Schariakleidung zum "Probieren" an der VHS-Dresden.
Print Friendly, PDF & Email

Dresden ist nicht nur die Stadt, in der islamischer Terror als Kunstobjekt dargestellt wird (PI-NEWS berichtete), deren Oberbürgermeister, Dirk Hilbert (FDP) die Bombardierung seiner Stadt gerechtfertigt sieht, sondern auch die Stadt, in der die islamische Geschlechterapartheid gefördert und der gesellschaftlichen Anerkennung der Frauenunterdrückung Vorschub geleistet werden soll.

Bereits für den 8. Januar bot die Volkshochschule (VHS) Dresden einen von der Stadt geförderten Kurs an, wo den Teilnehmern das Tragen von Burka, Tschador, Hidschab und sonstiger islamischer Frauenverhüllungen nahe gebracht wurde. Eine weitere Kurseinheit, geleitet von Dr. Verena Böll von der Uni Hamburg, wird für den 11. Juni 2018 angeboten.

Scharia zum Ausprobieren

Die Verhüllung der Frau und damit, neben allen „Ungläubigen“, des per se im Islam minderwertigen Teils unserer Gesellschaft, wird schon in der Ankündigung als „farbenfrohe“ Bedeckung gefeiert, die im kostenlosen Kurs ausprobiert werden soll:

Farbenfrohe Kopfbedeckungen machen neugierig auf ihre Trägerinnen. Die unterschiedlichen Farben, Formen, Bindetechniken und Materialien geben Hinweise auf die kulturellen Hintergründe. So trägt Aysche den Hijab, der ihr Haar und Hals bedeckt, Marinda bevorzugt den Chimar, der wie ein Cape Kopf und Schulter bedeckt. Andere Frauen tragen den Nikab, Tschador oder Al-Almira. Im Kurs werden Praxis, Herkunft und Bedeutung der einzelnen Kleiderordnungen aufgezeigt und können sogar praktisch (wie fühlt sich eine Burka an) ausprobiert werden.

Diese Veranstaltung wird durch die Landeshauptstadt Dresden gefördert. Die Teilnahme an diesem Kurs ist kostenfrei. Das persönliche ehrenamtliche Engagement ist gegebenenfalls bei der Anmeldung in geeigneter Form nachzuweisen (zum Beispiel mit einem Empfehlungsschreiben des Vereins, der Stiftung, dem Ehrenamtspass, einer individuellen Kurzbeschreibung des Vorhabens etc.).

Demnächst: Arme und Beine abtrennen im Kursangebot?

Hier wird die Scharia dargeboten wie ein Tanzkurs. Die Herrschaft der islamischen Männer über die Frauen (jeder Gesellschaft) als farbenfrohe Kleiderfolklore darzustellen, die man ruhig einmal ausprobieren sollte, ist mehr als eine der üblichen naiv-dummen Gutmenschenaktionen. Diese Verharmlosung von Gewalt und Missbrauch, seitens einer faschistischen Mord- und Hassideologie, dient nicht nur der Unterstützung selbiger, sondern soll offenbar die gesellschaftliche Anerkennung der Scharia fördern. Die Unterdrückung der Hälfte der Menschheit als Buntheit zu sehen ist nicht minder menschenverachtend als der Islam selbst.

Kann man demnächst in der VHS Dresden auch Frauenverprügeln und das Abtrennen von Körperteilen „ausprobieren“? (lsg)

Kontakt:

» oberbuergermeister@dresden.de

Volkshochschule Dresden e.V. „Prof. Victor Klemperer“
Annenstraße 10, 01067 Dresden
Tel: 0351 254 40 0, Fax: 0351 254 40 25

Leitung und Programmplanung
Frank Uhlmann
Email: frank.uhlmann@vhs-dresden.de
Tel. 0351. 254 40 12

Projektreferentin (Brückenbauer / mitreden.DD)
Dana Ritzmann
Email: dana.ritzmann@vhs-dresden.de
Tel. 0351. 254 40 31

Kursleiterin
Dr. Verena Böll
Email: verena.boell@uni-hamburg.de


(Hinweis an unsere Leser: Wir bitten Sie bei Schreiben an die Kontaktadresse, trotz aller Kontroversen in der Sache, um eine höfliche und sachlich faire Ausdrucksweise.)

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

283 KOMMENTARE

  1. Was erwartet man von offensichtlich Schwachsinnigen, die auch Schrottbusse irgendwelcher Terrormilizen hochkant zu einem „Mahnmal“ aufstellen lassen und dabei glauben, sie dienten einer liberalen Gesellschaft.

    Mit solchen Leuten lässt sich nichtmal diskutieren, schlicht weil ihnen nicht nur Bedeutung und Begrifflichkeiten fehlen, sondern auch Wertevorstellungen.
    Sie können nichts Anderes als Platitüden herauskotzen.

  2. … und wenn die Frau es verweigert (Burka tragen) ’schlagt sie‘ https://quran.com/4/34

    … bis hin zum ‚Ehren’mord lt. allah’SS (sharia) Gesetz ‚law‘ https://quran.com/5/48, o2.4 (o1.1-2) , ‚… However, o1.2 clarifies (above) that „The following are not subject to retaliation“ and then lists — after the lovely, egalitarian „Muslim for killing a non-Muslim“ (9:5) and „Jewish or Christian subject (9:29) … for killing an apostate“ (4:89) — „(4) a father or mother (or their fathers or mothers) for killing their offspring, or offspring’s offspring.“ ‚

    Das Folgende ist kein Grund für Vergeltung … ein Vater oder Mutter für das Töten ihres Nachwuchs, …

  3. Brandstifter!
    Provokateure!

    Mit solchen Aktionen soll doch nur ein verzweifelter Patriot zu einer unüberlegten Handlung getrieben werden.
    Und dann kann der Rachestaat wieder alle medialen und juristischen Register ziehen.

    Lasst euch nicht provozieren! Lasst Euch nicht verführen! Bleibt friedlich!

    Wer einen solchen Kurs veranstaltet oder besucht, ist bereits hoffnungslos verloren.
    Der Kampf um solche Gutmenschen ist die Mühe nicht wert.

  4. Lutherbibel 1912
    Darum werden sie mit Schanden bestehen, daß sie solche Greuel treiben; wiewohl sie wollen ungeschändet sein und wollen sich nicht schämen. Darum müssen sie fallen auf einen Haufen; und wenn ich sie heimsuchen werde, sollen sie stürzen, spricht der HERR.

  5. Konvertiten werden von den rassistischen Muslimen gar nicht ernstgenommen.
    Ausserdem wird man innerlich nie Muslim als normaler Mensch. Wer fickt schon Kinder, tritt gegen Köpfe, tøtet und herrenmenscht herum?

  6. Wer SchariaRecht in Deutschland befürwortet, oder dies im Stillen gutheißt,
    gehört auch mit in den PI-Zug von neulich. Endlager aeh Endstation Irkutsk.
    Dem/Der wird das linksbunte Gedanken-Thum noch arg im Magen liegen.
    Scharia ODER Deutschland. Ich habe die Entscheidung getroffen.

    Übrigens behaupte ich, solch Thema gehört auf die Straße. Täglich. Präsenz.

  7. Die alte SED-Bonzenhochburg Dresden, ab 1990 aufgefüllt mit 68-ger Aufbauhelfern aus dem Westen, die 4.Garde aus deren Verwaltung, wo man froh war, die los zu werden…….
    Dazu eine rote Uni, die Zecken und Linke aus ganz Westeuropa anlockt, zum gammeln, da kommt dann nix bei raus……

    Bald sind Wahlen in Sachsen!

  8. (Von pegida facebook Seite; bitte ergänzen)

    „Kommende Kurse könnten dann sein:

    „Ungehorsam im Islam – Wie fühlt sich die kleine Steinigung für zwischendurch an?“

    Gefolgt von:

    „Trennung von Kopf und Körper leicht gemacht – Auf die Auswahl des Werkzeuges kommt es an!““

  9. sophie 81 16. Januar 2018 at 21:27

    Brandstifter!
    Provokateure!
    _______________________________________________
    Vollkommen ihrer Meinung. Ich hoffe, dass die Pegida am nächsten Montag
    diese Unverschämtheit zur sprache bringt. Ich hoffe alle bleiben besonnen denn
    wenn einer durchdreht wird es hier in DL wieder eine Menschenhatz geben.

  10. „farbenfrohen“ Burkatragen“

    muss es nicht heissen „zum tragen farbenfroher burkas“ ?

    wobei mir klar ist, dass
    – „froh sein“ wie weltliche musik, tanz, orgien den Islamischen haram ist , also unsauber.
    – auch bunter fussschmuck, handtattoos und ne rote pappnase unter der schwatten burka
    den vorgang des burka-tragens an sich „bunt“ machten
    – der beburkte noch sichtbare koerper (durch mangel an gesundem sonnenlicht und vitamin d )
    zwar weiss und die burka schwatt wie die seele des pedophilen propheten bleiben koennen,
    aber angehaengte accessoires wie broschen, kettchen, aufnaeher auch bunt sein koennen.

    der irritierte isalmer sollte die gelehrten der 4x massgebenden institute befragen.

  11. OT

    Österreich: Muslimische Migranten, einschließlich bärtiger „12-Jähriger“, greifen ein 13-jähriges Mädchen sexuell auf eine Eisbahn an

    ( ‚beste Beispiel‘ quran.com/33/21 muh. vergewaltigte Aisha mit 8 (9 Mond) Jahren https://sunnah.com/bukhari/67/69 )

    http://translate.google.com.br/translate?hl=pt-BR&sl=en&tl=de&u=https://www.jihadwatch.org/2018/01/austria-muslim-migrants-including-bearded-12-year-old-sexually-assault-13-year-old-girl-at-ice-rink

  12. Nach Polizeiangaben haben am Samstag rund 200 Menschen in Speyer vor dem Rathaus ein Zeichen gegen Gewalt, Hetze und Fremdenhass gesetzt. Bündnis für Demokratie und Zivilcourage, Stadt, DGB-Stadtverband, Frauenhaus und Frauen- und Mädchennotruf hatten angesichts anhaltender Diskussionen um Straftaten in den vergangenen Wochen wie die Tötung einer 15-Jährigen in Kandel und die Vergewaltigung einer 27-Jährigen in Speyer zur Kundgebung aufgerufen. Ein großes Polizeiaufgebot sicherte die Veranstaltung. Zu Zwischenfällen ist es nicht gekommen. |ell

  13. ich würde es gerne mal sehen, wenn alle Leute der AfD Fraktion des Stadtrates von Dresden aus Protest geschlossen mit einer schwarzen ganzkörper Burka angekleidet an einer Sitzung teilnehmen, irgendwann während eben solch einer Versammlung dann plötzlich aufstehen und die Plätze zur Verwirrung und Irritierung der anderen Fraktionsteilnehmer tauschen

  14. @misop … 21:38

    … demnächst „lustige Steinigung“ im KIFI-Kanal?

    schnellmann.org/http___faithfreedom.org_Articles_stoning.pdf

    lt. Monster OHNE menschlichem Gesicht,
    ‚… The (‚best example‘ quran.com/33/21, 26) Prophet then gave the order that both of them should be stoned to death.‘—Qualitätssiegel: Sahih‚vertrauenswürdig‘ al-Bukhari Book 56, hadith 829 https://www.searchtruth.com/book_display.php?book=56&translator=1&start=73&number=829

    https://www.instagram.com/p/Bc0eLhBHkqB/?taken-by=thorsten59

  15. @ Waldorf und Statler 16. Januar 2018 at 21:44
    Ich glaube in Thüringen hat eine einzelne AfD Abgeordnete so etwas gemacht.

  16. Volkshochschule Dresden ……für den Gemeinnutz!!!!?????

    Damit es den Frauen in Deutschland leichter gemacht wird, sich zu unterwerfen…….unter das Tuch!
    Scheiß´egal, wie man die Dinger nennt.

    Ich habe in der Vergangenheit einmal auf der Operbühne gestanden und war vollverschleiert, danach musste ich innerhalb weniger Minuten eine Flasche Wasser trinken. So stelle ich mir den Sommer für Musliminnen in diesem Ornat vor.
    Die Entindividualisierung hat auch in Dresden seinen Anfang genommen und das öffentlich subventioniert.

  17. Sind die komplett geistesgestört???

    Falls es noch einmal zu einem großen Kehraus in Europa kommt, wird der durchschnittliche IQ hinterher wahrscheinlich höher liegen – weil alle Bessermenschen und Islamapologeten durch den festen Besen zusammen mit den von ihnen so feeudig begrüßten Invasoren….

  18. @alexandros 16. Januar 2018 at 21:42

    ich hab schon einen Plan wie ich reich werde, letztes Wochenende waren 6 Freunde bei mir. Mal über den Daumen hat mich das so 50,-€ gekostet. Wenn ich nächste Woche tausende Fremde einlade und alle jeweils ein Bier weniger trinken als die vom Wochenende bin ich Millionär, halleluja die Geschäftsidee des Jahres.

    kannst dir gar nicht ausdenken sowas

  19. @Verwirrter … 21:47
    @Pedo Muhammad 16. Januar 2018 at 21:35
    Mit Trump ist jeder Tag wie Weihnachten.

    Genau 🙂

    … demnächst hat ‚President of Action‘ Pakistan auf seinem ‚Kicker‘

    Let’s hope he follows through on this and cuts off the ‚jizya‘ (Schutzgeld, ‚… wie die Mafia operiert‘ @AliSinaOrg) https://quran.com/9/29 flow to Pakistan.

    https://www.jihadwatch.org/2018/01/trump-pakistan-gives-safe-haven-to-the-terrorists-we-hunt-in-afghanistan-with-little-help-no-more

  20. Ich fordere die sofortige Schließung aller Ditib-Vereine/Verbände/Kitas/Koranschulen.
    Menschenveranchtende Praktiken müssen der Muslime müssen sofort geahndet werden.

    Die Madame in Dresden sollte lieber Seminare über das Frühchristentum in Nordafrika an der VHS halten!!!!

  21. Das Bild hat etwas! Dieses Gewand sollten alle führenden Christdemokraten verpaßt bekommen nach ihrer Verurteilung, wenn Sie ihre lebenslängliche Haft im Zuchthaus wegen Landesverrat absitzen müssen.

  22. Hätte da einen Gegenvorschlag: Dresden sollte im Rahmen einer interkulturellen Städtepartnerschaft einen kostenlosen Kurs zum farbenfrohen Dirndltragen in Mekka anbieten! Im Gegenzug gibt’s dann einen von Mekka durchgeführten Kurs zum fröhlichen Kopfabhacken in Dresden!

    Nächstes Jahr machen wir dann ein gemeinsames Projekt mit Teheran: entspanntes Abhängen am Baukran. Total stressfrei in wenigen Sekunden! Nie wieder Rückenprobleme!

  23. Das Bild oben spiegelt die überbordende Lebensfreude der islamische Weiber ungebremst wieder!
    *kranklach*

  24. Macht doch wat Ihr wollt….

    Ihr seid doch alle durchjeknallt und habt nicht mehr alle Latte am Zaun!

    Wie bescheuert muss man sein, da auch noch mitzumachen???

  25. dwarsdryver 16. Januar 2018 at 21:19
    „Was erwartet man von offensichtlich Schwachsinnigen, die auch Schrottbusse irgendwelcher Terrormilizen hochkant zu einem „Mahnmal“ aufstellen lassen und dabei glauben, sie dienten einer liberalen Gesellschaft.
    Mit solchen Leuten lässt sich nichtmal diskutieren, schlicht weil ihnen nicht nur Bedeutung und Begrifflichkeiten fehlen, sondern auch Wertevorstellungen.
    Sie können nichts Anderes als Platitüden herauskotzen.“

    Vorsicht, diese Leute möchten gar nicht einer liberalen Gesellschaft dienen.
    Es sind Schwachsinnige, das stimmt. Ihr Schwachsinn treibt sie in den
    Totalitarismus.
    Darin wähnen sie ihre Erfüllung.
    Ein normaler Mensch kann das nicht verstehen.

  26. Hijab hilft Waisenkindern:
    https://de-de.facebook.com/dein.hijab.hilft/

    Aus Deutschland heraus organisierte Waisenkinder ‚Islam ist Frieden‘ auch an den christlichen Nachkommen?
    „Im grössten Waisenhaus von Syrien „Rahma“ haben wir 80 neue Waisenkinder aufgenommen. Wie geplant werden wir am Ende an die 400 Waisenkinder schrittweise aufnehmen können.“
    https://de-de.facebook.com/ansaarDE/

    Schau mal bei ansaar vorbei und erkenne die ‚RECHTE ZEITANSAGE‘?
    S P E N D E T SP P E N D E T S P E N D E T
    Die Materialien kosten viel Geld, die ansaar anschaffen möchte?

  27. Heute schon gelacht ? passend zum Thema, anscheinend hat Genosse Siggi Gabriel schon an einen
    Volkshochschul-Kurs der das Tragen einer Burka nahe bringt teilgenommen, denn … KLICK !

  28. Der Kurs wird von Dr. Verena Böll angeboten – einer Freiberuflerin – welche auf der Welle der Asylindustrie wahrscheinlich noch niemals in ihrem Leben so gut verdiente, wie im Moment. Das bringt sie auch freudig erregt zum Ausdruck: „Ich freue mich, nun mit der Volkshochschule zusammenzuarbeiten.“ Sie hat ja bereits jahrelange Erfahrungen mit diversen Negerstämmen und wahrscheinlich den Schwanzlängen deren Jungmänner gemacht: „Afrika fasziniert mich immer wieder, besonders Äthiopien.“ Sie kennt sich aus: „Ich erlernte alte (Koptisch, Altäthiopisch) und junge (Amharisch, Swahili) Sprachen und entdeckte so immer aufregendere Aspekte der Kulturen.“ Dazu gehören sicher auch das alleits beliebte Schächten von Tieren, Abschlachten von Ungläubigen, an den Straßenrand scheißen, Müll einfach aus dem Fenster werfen, Frauen schlagen, Gliedmaßen abtrennen, vergewaltigen, morden, brandschatzen und vieles andere Aufregendes mehr, was in afrikanisch-islamischen Drecklöchern an der Tagesordnung ist. Und da Frau Dr.Böll nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen möchte, beginnen wir langsam mit für Gutmenschen vollkommen unverfänglichem Kopftuchbinden. Die nächste Stufe wäre dann vielleicht kunstvolles Aufhäng- Strickbinden, aber für kunstvolle Knotenerstellung dürften Moslems zu blöde sein. Daher würde ich anregen, dass wir als nächsten Schritt den liebevollen und kunstvollen Umgang mit einer Machete üben. Und bitte möglichst die Kursteilnehmer gegeneinander.

  29. „Weltweit ist die Hoffnung groß, dass die SPD dafür sorgt, dass Deutschland endlich Frankreich die Hand reicht zur Erneuerung und Stärkung Europas. Denn alle haben gesehen, dass CDU/CSU, Grüne und FDP dazu nicht bereit und in der Lage waren. Viele sehen jetzt die Chance, dass Europa in einer immer aggressiveren Welt ein Ort der Hoffnung und eine starke Stimme der Freiheit und der Demokratie ist. Und die SPD kann dafür der Garant werden.“

    Das hat der fette, tumbe Sigi gerade tatsächlich ge –
    sagt.
    Und da fällt auch keinem Schmierfinken der
    LÜGENPRESSE vor Schreck der Löffel in die Suppe.
    Das wird von denen ohne mit der Wimper zu zucken
    durchgewunken.
    Dabei ist solch ein Satz
    INTELLEKTUELLER OFFENBARUNGSEID
    DAS IST RINDERWAHN

  30. „Bunte Schariakleidung“…

    egal ob bunt oder farbig: was unbekannt ist, MUSS doch entdeckt werden !

    ich kann natuerlich nur fuer mich und meine umgebung/kultur sprechen,
    aber das „wissen wollen was drin ist, wie es funktioniert, sich verhaelt, aendert“
    ist mir seit kindheit wohl bekannt und hat sich bis heute im prinzip nicht veraendert.

    ob man nun eine schwarze schachtel oder ein schwarzen sack mit was drunter hat –
    der westlich-aufgeklaert gepraegte homo sapiens MUSS wissen, wie was geht.
    zumindest bis man durch versuche/erfahrung quantitativ weiss, wie burkafrau geht,
    bin ich eher neugierig auf das, was menschlich wohl unterm sack stecken mag.

    und auf den sportlichen versuch, das isalmisch maltraitierte gottesgeschoepf
    sich qua erkenntnis und hilfestellung aus eigener kraft umpolen zu lassen.

  31. „Schlimm genug, dass Schulspeisungen kein Schweinefleisch mehr anbieten, nun auch noch ein VHS-Kurs zur ´Kleiderordnung im Islam´.

    Kein Schweinefleisch mehr.

    Unterwerfung unter ein gottloses Nicht-Fressgebot, das nicht von Gott ist, sondern von Menschen erdacht wurde, um andere zu schikanieren und zu kontrollieren.

    Das sind vorchristliche, völlig falsche Glaubensvorstellungen, die hier allen aufgezwungen werden.

    Ihr habt doch alle nur noch den Arsch offen, ihr Verrückten.

  32. U.a. soll Folgendes erreicht werden:

    Sure 9, Vers 29: „Kämpft gegen diejenigen, die nicht an Allah und nicht an den Jüngsten Tag glauben und nicht verbieten, was Allah und sein Gesandter verboten haben, und nicht die Religion der Wahrheit befolgen.

    Wird auch Auspeitschen geübt?

    Sure 24, Vers 2: „Wenn eine Frau und ein Mann Unzucht begehen, dann verabreicht jedem von ihnen 100 Hiebe!“

    Oder Sexsklavinnen halten:

    Sure 23, Verse 3 – 6:“ Selig sind die Gläubigen, die sich des Geschlechtsverkehrs enthalten, außer gegenüber ihren Gattinnen, oder was sie (an Sklavinnen) besitzen, (denn) dann sind sie nicht zu tadeln.“

  33. schwarz ist das neue bunt
    tot ist das neue lebensfroh
    schmerz ist die neue freude
    debil ist das neue intellektuell
    verrottet ist das neue frisch
    diktatur ist die neue demokratie
    hure ist die neue jungfrau
    vergewaltigung ist das neue liebesspiel
    kotzen ist das neue lachen

  34. alexandros 16. Januar 2018 at 21:42
    Meine lieblings Alternativen-Fakten
    „ERSTAUNLICHES PHÄNOMEN“ Flüchtlinge entlasten deutsche Krankenversicherung

    ————————————————-

    Die Kosten verlagern sich auf die Behörden. Die zahlen über den Steuerzahler die Krankenkasse. Das Geld fehlt also den Kommunen oder muß durch Erhöhung von Abgaben eingeholt werden. Aber schließe nicht aus, dass viele darauf reinfallen und glauben durch Flüchtlinge wirds billiger.

  35. Also…jetzt mal im Ernst…halloooo!…Ihr guten Leute! Mitmenschen! Ich bin jetzt dahintergekommen…ich habe Euch durchschaut!…Ihr könnt allesamt damit aufhören! Ich lebe in meiner eigenen „Truman-Show“ und Ihr wollt mich alle verarschen!?…oder was? Hallo…Ihr könnt mich jetzt rauslassen in die wirkliche Welt, wo es keine Volksverräter und geisteskranke Gender-Schwuletten im Politiker-Gewand gibt, die dem Rest vernunftbegabter Humanoiden ein Leben in religiöser Gefangengeschaft als erstrebenswert verkaufen wollen…halloooo…ist da jemand?…

  36. Wie wäre es denn mit Selbststeinigung. Vorzugsweise gegen rechts.
    Hau dir einen dicken Stein mit einem finalen Schlag gegen den Kopf und setz ein Zeichen.

  37. Ein multiresistenter Tuberkulosekeim ist seit der Flüchtlingskrise auf dem Vormarsch!
    Bereits 100 Todesfälle in Deutschland im Jahr 2016!

    Die Migration vor allem aus Ländern Afrikas hat die Zahl der Tuberkulose-Fälle in Deutschland 2015 steigen lassen, 2016 blieb sie etwa auf dem Niveau. Von den 5915 festgellten Fällen lag bei 104 eine Resistenz gegen mindestens zwei Antibiotika vor.
    Quelle:
    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_83060822/multiresistenter-tuberkulose-keim-bei-fluechtlingen-entdeckt.html

    Bis zum Staatsnotstand ist es nur noch ein kleiner Schritt: Art. 91 GG.

    Aber wir können uns ja auf die Merkelbande verlassen, für die das Grundgesetz nur nutzloses Papier ist.

  38. Puh, ich denke, das ist jetzt das Krankeste, was pi news bislang von Gutmenschen-Seite berichten musste.
    Was, zum Henker!, geht nur in solch kranken Köpfen vor!
    Ich vermute, die sind richtiggehend stolz auf ihre „Weltoffenheit“, das menschliche Großhirn kulturell abzuschaffen. Solche „Kulturschaffende“ gehören wirklich bei Wasser und Brot in den Steinbruch.

  39. D Mark 16. Januar 2018 at 21:41

    Wir müssen langsam lernen, diesen Hetzern zu kommunizieren, dass Hetzer und Frauenhasser, also derlei „Demonstranten“, hier unerwünscht sind.

    Wer Kinder opfert und Massenmord banalisiert, nur um seine eigene Ideologie durchzudrücken, der hat in unserer ehemals wertvollen Gesellschaft nichts zu suchen.

    Es IST keine Flüchtlingspolitik, die hier gemacht wird. Wie Flüchtlingspolitik geht, steht in der Genfer Flüchtlingskonvention und nirgends anders. Und wer dagegen hetzt, kann nicht von sich behaupten, Flüchtlingen zu helfen, denn gerade die Missachtung der Konvention tötet echte Flüchtlinge in Massen. Gerade die Missachtung fordert Vielfachidentitäten und falsche Altersangaben und hetzt in perversester Form gegen Flüchtlinge.
    Wer das unterstützt, ist ein Mörder, der noch nie einem Flüchtling geholfen hat. Er mordet aus purem Opportunismus, aus purer Eitelkeit.

    No Border, no Nation ist eine Mordideologie, die unsere Welt im Blut versinken lassen würde. Wollen diese linken Vollidioten vielleicht die Afrikaner loswerden? Grenzen weg zwischen verfeindeten Staaten (Beispiel Somalia, Äthiopien) und schon sind wir alle dummen Afrikaner los? Ist das die Intention von den No-Border-Typen? Dann sieht die Sahara bald aus wie eine Marslandschaft – also nicht nur tot, sondern auch rot.
    Oder die Abschaffung zwischen Grenzen von Staaten mit massiv unterschiedlichen Wohlständen? Na klar, dann ist der wohlhabende Staat bald weg, dann kann man so schön den Kapitalismus töten und dann verrecken eeeendlich, endlich, endlich alle Kinder wegen Hunger – endlich! Geile Idee! Bravo, Gutis!

    Der Kommentar unter einem Video von hungernden Kindern bei Youtube:
    „Und das alles lassen wir, die Industrienationen zu.“
    Klar, hier die Geschichte von Somalia – alles, ALLLEEEESSSSS!!!! die bösen, bösen weißen Westler:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Somalia
    –>einfach mal lesen, ernsthaft! Nur wer weiß, wovon er spricht, kann den tumben Mördern, die sich einen runterholen vor ihren Spiegeln, den Hammerschlag ihres Lebens verpassen.
    Somalia: Sklavenhandel im 19. Jahrhundert – jaklaaaa, waren wahrscheinlich wieder Deutsche aus Hinterkleckersdorf. Und rassistisch sind diese Somalier auch üüüüüberhaupt nicht, so ganz und gar nicht, ne.

    Kürzlich zeigte ich einem Linken ein paar seiner Lügen auf. Es blitzte in seinen Augen, als ich ihm zu verstehen gab, dass nicht ich die Menschen töte, sondern er und seine Ideologie. Er fand es nicht lustig, es tat ihm sehr weh und man sah, wie er versuchte, sich gegen diese Wahrheiten abzuschotten. Allein: Es half nicht.
    Wer Kommunikation beherrscht, schlägt sie alle.

    Lernen Sie schwarze Rhetorik und dieser zu kontern.
    Lernen Sie, Lügen zu erkennen.

    Machen wir uns endlich fit und schlagen zurück! Treten wir diesen Hetzmäulern die Beine weg!

  40. da fällt mir einfach nichts mehr zu ein. weder zu dem vhs kurs noch zu der demo in speyer.
    Sind die alle Irre ??? Ich glaub schon .

  41. Sarastro 16. Januar 2018 at 22:12

    Also…jetzt mal im Ernst…halloooo!…Ihr guten Leute! Mitmenschen! Ich bin jetzt dahintergekommen…ich habe Euch durchschaut!…Ihr könnt allesamt damit aufhören! Ich lebe in meiner eigenen „Truman-Show“
    +++++++++++++++
    Ja, so fühlen wir uns wohl alle.
    ———————————————————-
    No ma-am 16. Januar 2018 at 22:11

    schwarz ist das neue bunt
    tot ist das neue lebensfroh
    schmerz ist die neue freude….
    +++++++++++++++++
    Oder in kurz: Der superoptimierte Orwell.

  42. Solch eine „Veranstaltung“, noch dazu an einer staatlichen Bildungseinrichtung macht mich gelinde gesagt fassungslos…!!! Die „Kurs“leitung soll eine gewisse Frau Dr.Verena Böll haben.Wie naiv und blauäugig
    von dieser Dame, die angeblich im Studienfach Religionswissenschaft ihren Doktortitel erworben hat. Eine
    derartige Verniedlichung gerade von d e m Symbol der Frauenverachtung ist auch immer eine Verherrlichung des Islam, dessen sich Frau
    Doktor bewusst sein sollte.

  43. Kelek schreibt, dass uns die Moslemsweiber mit dem Kopftuch die Verachtung unserer freien Gesellschaft vermitteln wollten. Und das fördern die Sachsen – Unfassbar.

  44. @ Waldorf und Statler 16. Januar 2018 at 22:00
    @ Hans R. Brecher 16. Januar 2018 at 21:58

    Herrlich, ich lach mich weg!

  45. Das sind vorchristliche, völlig falsche Glaubensvorstellungen, die hier allen aufgezwungen werden :

    Unreinheit steckt nicht im Schwein, in gar keinem Tier.

    Unreinheit steckt allein im Menschen, wenn er Böses spricht, denkt und tut.

  46. Derartige Maßnahmen sind doch nur folgerichtig im Proramm des großen Volksaustausches!
    Das deutsche Dummvolk ist einfach zu blöd im Umgang mit seinen Ersatzvölkern und muß deshalb fit gemacht werden für eine schnellere, effektivere eigene Abschaffung.

    Im Programm der Volkshochschule Rendsburg – der Stadt mit der schönsten Milli-Görrus-Moschee in Schleswig-Holstein – gibt es gleich mehrere Kurse unterschiedlicher Schwerpunkte dazu.

    — Kurs 10026: Vom Umgang mit dem Fremden
    „Wie schaffe ich es, in meiner Arbeit mit Geflüchteten bzw. mit Menschen aus verschiedenen Kulturen gelassener zu sein? Gibt es Möglichkeiten, dieses Gefühl der Befremdung besser auszuhalten?“
    „Der Workshop soll ihnen ermöglichen, Konflikte und Frustsituationen zu minimieren oder aber leichter damit umgehen zu können.“

    — Kurs 10031: „Diese Veranstaltung informiert über unser Rechtssystem und insbesondere das Ausländerrecht, in dem gerade in letzter Zeit soviel Bewegung ist. Sie will Orientierung geben, so daß sich ehrenamtliche Helfer über die rechtlichen Grenzen Ihrer Hilfe und Ihrer Möglichkeiten ein Bild machen können.“
    Ob hier die Helfer einer kriminellen Handlung: rechtswidrige Grenzöffnung, darüber aufgeklärt werden, daß sie sich bei Beteiligung ebenfalls stafbar machen, weil sie eine kriminelle Handlung unterstützen?

    — Kurs 10025: Will er nicht oder kann er nicht?
    „Im Zusammenwirken von ehrenamtlich Engagierten und Geflüchteten kommt es zuweilen zu Mißverständnissen und Konflikten, nicht nur aufgrund der Sprachbarriere sondern auch vor unterschiedlichen kulturellen Hintergründen und nicht zuletzt infolge dessen, was ein Mensch auf der Flucht erlebt haben mag. Dies kann auf beiden Seiten zu Frust und Unzufriedenheit führen.“
    „Wir möchten ehrenamtlich in der Flüchtlingshilfe aktiven Personen Instrumente anbieten, um ihr Gegenüber besser wahrzunehmen und zu verstehen. Es soll erläutert werden, welches Verhalten kulturbedingt und welches traumabedingt auftreten kann und wie damit umzugehen ist, damit Hilfe für beide Seiten zur Zufriedenheit führt.“

    Etliche weitere Kurse sollen ehrenamtliche Helfer und Helfer befähigen, geflüchteten Menschen Wege zu Beratungsstellen und zuständigen Behörden und Institutionen aufzuzeigen, sie bei der Suche nach Arbeit zu unterstützen und weitere Unterstützungsmaßnahmen aufzuzeigen.

    Diese Veranstaltungen erfolgen in Kooperation mit dem Diakonischen Werk des Kirchenkreises RD-ECK, der Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe des Kreises, der „nordprojekte“-Kaufmann & Partner und der VHS Rendsburger Ring e.V.
    Gefördert werden sie im Rahmen des ERASMUS+-Projektes „QualiProAIR Escort von der Europäischen Union.

    Hier zeigt sich wiedereinmal die Perfektion deutscher Projekte – damals- wie heute: Selbst bei der selbstgewählten Abschaffung und des Unterganges wird nichts dem Zufall überlassen.
    Die Kapelle spielt bis zum letzten Atemzug…

  47. “ Eine Islamisierung findet nicht statt. Bitte weiter gehen,
    eine Islamisierung findet nicht statt. Bitte weiter gehen,
    eine Islamisierung findet nicht statt. Bitte weiter gehen. ..“

    Die Konferenz der „Bilderberger“ hinterlässt ihre Spuren und zeigt über ihre Politikerauswahl wo der Hammer hängt.

    Gewalttätige Ausschreitungen bleiben aus
    weil die Sachsen zu schlau sind.

    Einig Angriffe und Selbstzerstümmelungen der eigenen Leute wurden beobachtet (Selbts-Brandanschlag auf eine Moschee)

  48. 100g Leberwurst und 2x Mandy im Sack bitte … jeden Morgen schreckt man schweißgebadet hoch, war doch kein Albtraum.

  49. Abdurahman (Joel Kayser), Vorsitzender von Ansaar International e.V. im Interview
    https://www.youtube.com/watch?v=BStJ-p_EP7g
    zum Beispiel:
    ab 10:00 im Video paraphrasiert: Somalier brauchen in Deutschland HARZ IV und in Somalia braucht eine ‚5köpfige Familie eine Woche 7,50 Euro‘

    „Im grössten Waisenhaus von Syrien „Rahma“ haben wir 80 neue Waisenkinder aufgenommen. Wie geplant werden wir am Ende an die 400 Waisenkinder schrittweise aufnehmen können.“
    https://de-de.facebook.com/ansaarDE/
    mohammedanische Hilfsorganisation aus Deutschland organisiert

    Obwohl die älteren bereits mohammedanisch sozialisierten Jungmänner versorgt ja die christliche Asylindustrie in Deutschland, ‚GERECHTIGKEIT (SPD LIEBLINGSWORT WORT)‘ und da bleiben nun auch keine Ressourcen mehr den christlichen Waisenkindern vor Ort zu helfen?

    LISTENSCHMIED

  50. Herr Professor Klemperer,

    für solch einen Scheißdreck, oder sollte ich besser sagen LUMPENBALL, haben Sie Geld, werfen Sie der Steuerzahler gutes Geld zum Fenster hinaus!

    Unterstützen Sie lieber die Bedürftigen Deutschen und die Alleinerziehenden, die andere Sorgen haben als Ihren abartigen Modefirlefanz! Man erinnert sich noch an die Zeiten als die Sekten wie Scientology und die braven Zeugen Jehovas gejagt wurden von der Regierung!

    Die Zeiten haben sich geändert, die Schleimspur der Unterwürfigen, die vorm Islam zu Boden kriechen wird immer länger und immer armseliger!

    Wenn Sie Ihre exotischen Triebe ausleben wollen, dann fahren sie doch nach Pakistan, riechen Sie den Staub von Pakistan und inhalieren Sie die Auren der Burkaträgerinnen!
    Da gibt es ein schönes Fleckchen das heißt Abbottabad. Das wäre etwas für Sie! Die Taliban passen dort auf Sie auf! Gönnen Sie sich diese Reise und spazieren Sie dort über den Marktplatz von Peshawar. Bitte nehmen Sie noch ein paar andere Bürgermeister mit! Machen Sie eine kleine Studienreise, um zu erkunden was die Burkaträgerinnen unten drunter tragen!

    Bitte! Das wird bestimmt lustig!

    Aber Ihre fette Kollegin lassen Sie besser zuhause, die verliebt sich sonst dort noch und Sie müssen sich wieder eine neue Kraft suchen!

  51. Iche 16. Januar 2018 at 22:17
    ——————————————

    Danke für den wütenden Beitrag!

    PS: Seit 3 Tagen ist immer erst mein zweiter Log In Versuch erfolgreich; jedesmal dasselbe, was könnte das sein?

  52. Auf NV läuft gerade „Entarnt“ Saudi-Arabien mit geheimer Cam..
    Enthauptung live…u.a ziemlich kritisch..läuft noch bis 23:00.. 😉

  53. Gott im Himmel – was für ein Foto. Dagegen stinkt ja jedes B-Movie aus Hollywood ab. #metoo ist ja Dreck dagegen …

  54. Merkels Erfolgsgeheimnis: Jeder Koalitionspartner bekommt was er will. Die CSU die Flüchtlingsobergrenze und die SPD im Gegenzug den unbegrenzten Flüchtlings Zu- und Nachzug.
    Hauptsache Merkel bleibt Kanzlerin

    Trüb und Grau wäre unser Alltag. Zum Glück gibts genügend Fake in unseren Leben, was Buntheit im Trübsin beschert!
    Der Raubzug auf den Steuerzahler
    Die Fake-GroKo: Wie die Wähler durch die Sondierung verschaukelt werden. Das war einer der Begriffe des vergangenen Jahres: „Fake-News“. In diesem Jahr könnte man von Fake-GroKo sprechen: Nichts von dem, was vorgegaukelt wird, trifft zu. Die 8 eingebauten Fakes und Wähler-Täuschungen im Sondierungsvertrag.

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/die-fake-groko-wie-die-waehler-durch-die-sondierung-verschaukelt-werden/

  55. Die Entindividualisierung hat auch in Dresden seinen Anfang genommen und das öffentlich subventioniert.

    Entindividualisierung = Uniform = Soldat

    Der Krieg liebt die kollektive Uniform und scheisst aufs Individuum.

  56. Wenn man dieses Land und seine Menschen wirklich abgrundtief hasst, dann gibt es schließlich Möglichkeiten diesen Hass auszuleben, man wählt einfach:
    CDU/CSU/SPD/FDP und die Grünen!

    Die in ihrer Toleranzbesoffenheit selbst die schlimmsten, Massenmordenden Sekten anhimmeln.

  57. Warum geben wir den Muslimen nicht ein Scharia-Unterwerfungs-Wahlrecht ?
    bei der Strafzumessung !
    Wenn europaweit ca. 50 % der Muslime eine Anwendung des Scharia-Rechtes wünschen, sollten sie vielleicht das Recht bekommen z.B. Mehrfachdieben die Hand zu amputieren – zu eigenen Kosten.
    Und die Diaa-Begeisterten unterschreiben dann halt eine Steinigungsklausel im Ehevertrag.

    Und was spricht gegen Burka-Trägerinnen – wenn diese aufgrund der erschwerten Identitätsfeststellung öffentliche Gebäude – Kraftfahrzeuge und öffentliche Verkehrsmittel und privatrechtliche Beschränkungszonen (Hausrecht) NICHT betreten/nutzen dürften.

    Selbstgewählte Segregation muss nur konsequent rechtsstaatlich konform umgesetzt werden.

  58. Nach den Gendern sollten langsam mal die Trans-Ager in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.
    Das sind Kinder, die in Erwachsenenkörpern gefangen sind – und an der VHS Dresden Leerkörper spielen.

  59. ISLAMISTEN SIND ZUM KOTZEN!

    Nicht mehr, aber auch nicht weniger!

    Deshalb:

    RAUS MIT DENEN!

    SOFORT!

  60. @jeanette
    Der Leiter der VHS heisst Herr Uhlmann. Nach Victor Klemperer ist die Volkshochschule benannt.

  61. Ich finde es sehr schön, dass die VHS-Dresden unterm Strich aktiv Werbung für PEGIDA macht. Vielen Dank dafür!

  62. Und nebenbei fordere ich die Einführung von Burkaquoten bei Linkspartei, Grünen, der SPD und der Union.

    Nein, nein, keine Quote für Burkaträger_Innen aus Weitfortisten, sondern schon Burkas für Leute wie Künast, Roth, Stamm, von der Leiden und Volker Beck.

  63. WolfensteinTNC 16. Januar 2018 at 22:30

    Auf NV läuft gerade „Entarnt“ Saudi-Arabien mit geheimer Cam..
    Enthauptung live…u.a ziemlich kritisch..läuft noch bis 23:00.. ?
    ——————————————————-

    Hier können sich die Zuwanderungsbefürworter schon mal ansehen, wie sie enden werden, wenn die Scharia um sich greift – Enthauptungen, Kreuzigungen auf offener Straße, auch von Kindern – für nichts.
    Die eigene Meinung zu sagen, kann ganz schnell tödlich enden. Das sollten sich vor allem die Geschwätzwissenschaftler und Dauer-Labertaschen hinter die Ohren schreiben.
    Einige Reiche und unglaublich viele ganz arme Menschen – das habe ich bisher nicht gedacht, weil man leichtfertig glaubt, in Saudi-Arabien seien alle reich.

  64. In so einer zugesackten Welt kann sich nur ein frommer Mohammedaner wohl fühlen … Leute das was ihr da seht IST Diskriminierung und Rassismus … wo bleiben, wo sind unsrere Feministinnen?????????? Wo ist der UN Menschenrechtsrat????? Wo sind unsere kirchlichen Würdenträger????? Wo ist Maddin und seine Gerechtigkeitsforderung????? Wo um alles in der Welt ist der ganz normale Menschenverstand geblieben??????

    (von wo und wann stammt dieses Foto???? lieber MOD ????)

  65. Sarastro 16. Januar 2018 at 22:12
    Also…jetzt mal im Ernst…halloooo!…Ihr guten Leute! Mitmenschen! Ich bin jetzt dahintergekommen…ich habe Euch durchschaut!…Ihr könnt allesamt damit aufhören! Ich lebe in meiner eigenen „Truman-Show“ und Ihr wollt mich alle verarschen!?…oder was? Hallo…Ihr könnt mich jetzt rauslassen in die wirkliche Welt, wo es keine Volksverräter und geisteskranke Gender-Schwuletten im Politiker-Gewand gibt, die dem Rest vernunftbegabter Humanoiden ein Leben in religiöser Gefangengeschaft als erstrebenswert verkaufen wollen…halloooo…ist da jemand?…
    ——
    Danke.

  66. Dirk Hilbert, ein dicker Durchblicker-Ossi, gell!
    In Dresden geb., mit einer Ostasiatin verheiratet
    und einem schlitzäugigen Sohn gesegnet. Toll!
    Und von Durchblickerpatrioten ins Amt gehievt:
    „nach dem ersten Wahlgang auch von der CDU und
    der Kandidatin von Pegida unterstützt.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dirk_Hilbert

  67. VHS Dresden 2020:
    Kurs 5210:
    Steinigung für Anfänger.
    Verschieden Materialien, Steingrößen und deren Herstellung werden geübt.
    Dabei wird auf die Verbesserung der Wurftechnik besonderen Wert gelegt.

  68. Leitung und Programmplanung: Frank Uhlmann
    Projektreferentin Brückenbauer / mitreden.DD
    Dana Ritzmann

    BESTIMMT ZWEI DURCHBLICKER-OSSIS!

  69. Ein Wettbewerb des Wahnsinns. Nur der Beweggrund ist noch nicht klar. Ist es das Motto: Wer schafft die schnellste Islamisierung. Oder: Wie spucke ich einer aufgeklärten Gesellschaft mitten ins Gesicht? Oder: Wie werfe ich die dem Mittelalter abgetrotzten Werte am schnellsten über Bord?
    Es gibt in Deutschland nichts mehr, vor was diese Gesellschaftszerstörer zurückschrecken würden.

  70. DER ALTE Rautenschreck 16. Januar 2018 at 22:30

    Wissen Sie, ich halte dieses Getue nicht mehr aus, wie sie sich rekeln im stinkenden Schleim der Eitelkeit, sich aneinander reiben um sich aufzugeilen. Wie sie die Mäuler der Eliten lecken um von diesen heilig gesprochen zu werden. Sie sind wie Maultiere, die sich nur deshalb fortbewegen, weil ihnen jemand eine an einem Stock befestigte Mohrrübe vor die triefenden Mäuler hängt.
    Und jeder Uneitle, jeder nicht egomane Mensch, der nicht zu diesem Swingertreff in diesen größten Pool der niedersten Ausdünstungen des Menschseins steigt um bei diesem perversen Blut- und Knochenfest voller Inbrunst mitzumachen, wird als Hetzer bezeichnet.
    Ich halte deren spießige, überhebliche, großspurige Widerwertigkeit gegenüber anderen Menschen mit anderem Denken, anderer Herkunft und anderer Hautfarbe nicht mehr aus. Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie mich dieses Getue anwidert!

    Ich zeigte folgendes Video unserer afrikanischen Freundin. Ich hatte Angst, sie spränge gleich aus ihrer schwarzen Haut, so wütend war sie. Ich sah förmlich in ihrem eigentlich schwarzen Gesicht die Zornesröte emporsteigen – und das nicht zum ersten Mal ob dieser gutmenschlichen rassenfeindlichen Abartigkeiten.

    https://www.youtube.com/watch?v=HqFAFTe5NKQ
    –>4:22

  71. 100 Peitschenhiebe? Sollten Sie mal versuchen.
    Ein bisschen Säure in die Fresse? Nur mal ausprobieren.
    Ihre Tochter von einem verseuchten Dritte-Welt-Obdachlosen besteigen lassen? Früh übt sich…

  72. 1. Heidesand 16. Januar 2018 at 22:46
    @jeanette
    Der Leiter der VHS heisst Herr Uhlmann. Nach Victor Klemperer ist die Volkshochschule benannt.
    —————————————-
    Danke! Fühle mich heute nicht so wohl, da können solche Fehler schon mal passieren. 🙂
    Aber VHS Leiter, wer ist das denn. An solche Leute schreibe ich gar nicht!

    Gibt es da keinen Bürgermeister, der nach dem Rechten sieht!
    Da tanzen die Mäuse auf dem Tisch.

  73. Liebe umweltbewusste Patrioten,

    wurden denn schon notwendige Maßnahmen zur umweltfreundlichen Entsorgung von Burkas eingeleitet?

    Also etwa Burka-Tonnen für die Entsorgung aufgestellt?

    Gibt ja auch Extra-Tonnen für den grünen Punkt Müll. Vielleicht mal freundlich anfragen, wo genau der Standort für die Burka-Tonnen zu Entsorgung ist, in der Nähe der VHS böte sich doch wohl an? Oder ist Umweltschutz auf einmal null und nichtig, wenn der Islamismus nach Ansicht der VHS herrschen soll?

  74. @ alexandros 16. Januar 2018 at 22:36
    Diese „Erfolgsgeheimnis“ von Merkel funktioniert nur, weil die CDU ALLES mit sich machen lässt.
    Das war ja auch das „Erfolgsgeheimnis“ von Merkel in der EU: Jeder bekommt das deutsche Geld. Dieses „Erfolgsgeheimnis“ ist auch nur möglich, weil die Deutschen alles mit sich machen lassen.

  75. Jeden Tag wird eine neue Sau durchs Dorf getrieben.
    Es gibt Menschen mit dem Ehrgeiz, täglich vor dieser Sau her zu rennen oder mindestens gleichauf zu sein. Sicher wollen diese Leute auch beim schariagerechten Kopfabschneiden hierzulande als erste ihren Hals hinhalten – ich bin noch ganz verwirrt von der Reportage über Saudi-Arabien in n-tv.
    Im Moment wissen diese „Vorreiter“ aber wahrscheinlich noch nicht, worauf sie sich eingelassen haben oder noch so einlassen werden.

  76. Scheizz Internet: Bürger informieren sich an Qualitaetsmedien vorbei

    „„Wir finden einfach keine Wohnungen mehr“, sagt Amtsdirektor Ulrich Hehenkamp.
    Auch weil sich bei potenziellen Vermietern herumgesprochen habe (Frechheit !) ,
    dass die Unterkünfte trotz regelmäßiger Kontrollen oft schnell verwohnt würden. “
    http://www.kn-online.de/Lokales/Ploen/Amt-Schrevenborn-Nicht-genug-Wohnungen-fuer-Fluechtlinge

    Da die Herren Jung-Fachkraefte aus kulturen mit offenbar nachwachsenden mobiliar kommen,
    empfehle ich teilnahme am Mieterfuehrerschein fuer Asylsuchende der SPD-Stadt Rendsburg .
    „Was Flüchtlinge als Mieter wissen müssen, lernen sie jetzt in einem Kursus der Stadt Rendsburg. Die erste Runde lief am Dienstag in der Kellerküche der Schule Nobiskrug. Es ging um den Wechsel von Staubbeuteln, Backen im Herd, Befüllen des Kühlschranks.“
    http://www.kn-online.de/News/Nachrichten-aus-Rendsburg/Rendsburg-Stadt-bietet-Mieterfuehrerschein-fuer-Fluechtlinge

  77. nicht die mama 16. Januar 2018 at 22:44

    Nach den Gendern sollten langsam mal die Trans-Ager in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden.
    Das sind Kinder, die in Erwachsenenkörpern gefangen sind – und an der VHS Dresden Leerkörper spielen.

    …und das Recht auf Doktorspiele mit anderen Kindern beanspruchen.

  78. OT OT OT
    N-TV anschauen – heute keine Hitler mehr – jetzt Dänemark – Undercover unter Moslems
    natürlich um 23 Uhr wo keiner mehr zuschaut – wie gesagt – Nazis sind vorbei

  79. Wie kommt man eigentlich darauf, eine Burka-Anprobe zu veranstalten?
    VHS-Sprecherin Regina Moltke (49) stellt auf BILD-Anfrage auch einen Bezug zu den Pegida-Demos her. „Wir als VHS verstehen uns als Ort der Integration. Der Kurs ist wertungsfrei, dient Bürgern dazu, sich eine Meinung zu bilden.“
    VHS-Kursorganisator Frank Uhlmann (39) beteuert jedoch: „Als Bildungsträger wollen wir nichts verherrlichen oder ‚Ideologieschmiede‘ sein, sondern wollen auch mit dem nötigen Fingerspitzengefühl kulturelle Bezüge herstellen.“
    BILD versuchte auch die Dozentin Dr. Verena Böll – eine studierte Äthiopistin – zu sprechen, konnte sie gestern aber nicht erreichen.

    (Fett von mir)
    http://www.bild.de/regional/dresden/burka-verbot/burka-anprobe-in-der-volkshochschule-54488220.bild.html

    😯 😯 😯

  80. @ Schweinskotelett 16. Januar 2018 at 23:11
    „notwendige Maßnahmen zur umweltfreundlichen Entsorgung von Burkas eingeleitet? “

    man koennte die baumwolle nitrieren und als Treibladung gegen den IS einsetzen
    oder die muffig-altbackenen „Jute statt Plastiktaschen“ * draus naehen –
    http://www.kn-online.de/Kiel/Comeback-der-Jutetasche-Kieler-Firma-produziert-flotte-Modelle

    *hinten ein versteckter Witz im Witzbild: „Ich mach mir die Welt wie sie mir gefaellt“

  81. Ich finde diese Lehrgänge eher sinnvoll. Da kann sich frau schon mal vorbereiten, wie sie sich in spätestens 10 Jahren kleiden muss, will sie nicht Vergewaltigung, Steinigung o. gleich Totschlag auf offener Straße zum Opfer fallen.

  82. Dr. Verena Böll
    Afrika fasziniert mich immer wieder, besonders Äthiopien. Ich studierte Äthiopistik und Religionswissenschaft und unternahm viele Reisen in die afrikanische Geschichte und Gegenwart. Ich erlernte alte (Koptisch, Altäthiopisch) und junge (Amharisch, Swahili) Sprachen und entdeckte so immer aufregendere Aspekte der Kulturen.
    Meine Erfahrungen gebe ich als freiberufliche Dozentin an Universitäten (Halle, Dresden, Hamburg) und Tagungshäuser weiter. Ich freue mich, nun mit der Volkshochschule zusammenzuarbeiten.

    Beruf: Äthiopistin / Ethnologin

    Kurse der Dozentin

    1213 – Kopftuch und Hijab in Dresden – Kleiderordnungen im Islam
    1214 – Muslime und ihr Alltag in Dresden
    1442 – Alaunstraße – Geschichte und Gegenwart einer Straße
    1B03 – Konflikte in der interkulturellen Arbeit erkennen und lösen / deeskalieren (BFD)

    https://www.vhs-dresden.de/ueber-uns/kursleiterinnen/bereich/dozent/id/7325/kathauptalt/222/

    In diesem Fall empfehle ich Workuta. Guantanamo wäre zu gemein.

  83. @ Bin Berliner 16. Januar 2018 at 21:59
    Macht doch wat Ihr wollt….
    Ihr seid doch alle durchjeknallt und habt nicht mehr alle Latte am Zaun!
    Wie bescheuert muss man sein, da auch noch mitzumachen???
    ____________
    Oder man geht davon aus, ohnehin in Zukunft komplett islamisch zu werden, weil die mohammedanischen Kinder ohnehin bereits in der Mehrheit sind/unwideruflich sein werden?

    https://www.youtube.com/watch?v=t_Qpy0mXg8Y
    nach 6:00 „ein Muslim fragt sich nicht bevor er das Kind bekommt, ob er es sich leisten kann“
    nach 6:55 „Mutter ist ein Fulltimejob der Frau“

  84. OT

    Kiel: 15 Jährige in Kiel vermisst

    Seit dem 09. Januar 2018 wird die 15-jährige Anna Chiara NEHRING vermisst.

    Sie ist ca. 160 cm groß und hat derzeit dunkle Haare. Zu ihrer Bekleidung kann leider nicht viel gesagt werden, eventuell trägt sie eine dunkle Lederjacke. Außerdem ziert sie ein Unterlippen-Piercing.

    https://www.shz.de/regionales/polizeiticker/kiel-15-jaehrige-in-kiel-vermisst-id18826336.html

    Na, dass ist doch mal eine richtig, lieblose Beschreibung!

  85. Ist halt ne Anna und keine Fatima……@bin Berliner
    Es ist nur noch traurig was hier in Deutschland passiert.. die Eltern scheinen sich auch nicht besonders interessiert zu haben für ihre Tochter, wenn sie nicht mal wissen, was sie an Kleidung trägt….

  86. https://www.amazon.de/dp/B00LTEBKM8/ref=dra_a_ms_ss_hn_xx_P1400_1000?tag=dradisplay0b-21&ascsubtag=12dd7ea8b9cebddf2106dd9ef26d8e0b_S

    schaut euch mal die Rezessionen darunter an .. ist ja voll der Hammer … denke kaum, das die einer gekauft hat. Aber das diese Kommentare amazon durchgehen lassen hat .. die löschen ja auch sonst wie wild und verrückt …

    und ich bin aus dem Lachen nciht wieder raus gekommen …

    Moslems, Burka, Kopftücher das ist Steinzeit .. raus aus Europa und Deutschland

  87. @ LEUKOZYT 16. Januar 2018 at 23:19

    Also wichtig wäre doch erst mal dass solche Burka-Tonnen überhaupt zur umweltfreundlichen Entsorgung von Gebraucht-Burkas aufgestellt würden.

    Was man anschließend daraus machen kann? Mal überlegen, bestehen nicht Grillanzünder aus gereinigten und weiter verarbeiteten gepressten Fasermaterialien? So im Sommer dann, wenn die gereinigte und reinkarnierte Burka als Grillanzünder dann mal einem friedlichen Zweck, anstatt Zwietracht und Frauenunterdrückung dienen darf, etwa den Holzkohlegrill ganz friedlich für die Lage Bratwürste entzünden? Wäre das nicht schön, auch im Sinne eines gemütlichen Beisammenseins nach gutem Stil und Brauch bei lecker Bratwürsten aus fettem Schweinebauch und gutem deutschem Bier?

  88. OT Interessantes von DAV: Erfahrungen eines Lehrers für Sprach- und Integrationskurse.

    Zum ersten Einstiegskurs musste ich die Teilnehmer registrieren. Jeder erhielt ein Lehrbuch. Im Herbst 2015 durfte jeder kommen, so lange er den Status hatte und sich nicht an einer anderen Schule einschrieb. Am ersten Tag kamen an die 20 Teilnehmer, in den nächsten Tagen meldeten sich noch mehr an, aber schon nach einer Woche war die Gruppe auf ungefähr 12 geschrumpft. Nach zweien waren es nur noch 5 bis 7, die regelmäßig kamen.

    Interessant ist auch, dass die Syrer zuerst wegblieben und dann die moslemischen Eritreer. Andere Einstiegskurse, die ich vertretungsweise unterrichtete, waren ähnlich. Die Teilnahme war sehr sporadisch. Ebenso war das Interesse am Lerninhalt wider Erwarten gering. Dafür war das Interesse an den vielfältigen Diensten, die zahlreiche Hilfsorganisationen während des Unterrichts bereitstellten (Essen, Fahrräder), umso größer.

    Anfang 2016 liefen diese Maßnahmen aus, und ich begann Integrationskurse zu unterrichten. Sie dauern in der Regel neun Monate. Die Klassen bestehen typischerweise aus Syrern, Iranern, Eritreern und gelegentlich Osteuropäern. Pünktlichkeit kann man bei allen nicht erwarten. Es ist und bleibt ein Dauerthema. Man kann die Teilnehmer immer wieder darauf ansprechen, nur ganz wenige nehmen es zu Herzen.

    Die große Mehrheit kommt aber innerhalb der ersten Stunde. Man stelle sich vor, dass alle Minute jemand an die Tür klopft, hereintritt und die Klasse lautstark mit Assalam Aleikum begrüßt. Sämtliche Kollegen berichten mir das gleiche aus ihren Klassen. Eine Handhabe, dem überaus störenden Missstand abzuhelfen, wird dem Lehrer nicht gewährt.

    Die Arbeit mit den wenigen Verbliebenen erlaubt auch tiefe Einblicke, besonders beim Thema Drittes Reich. Regelmäßig werde ich von Syrern oder anderen Arabern gefragt, was wir Deutschen denn von Hitler hielten. Wenn ich dann sage, dass die überwiegende Mehrheit ihn als großes Unglück für unser Land und die Welt betrachte, wird mir mitgeteilt, dass sie (die Araber) doch ganz anders dächten. Sie hielten ihn für einen starken Mann und großen Herrscher. Wenn ich dann von den sechs Millionen ermordeten Juden spreche, wird mir gesagt, dass Hitler seine Arbeit an der Stelle nicht gut gemacht hätte, da es ja heute immer noch vier Millionen Juden in Israel gäbe.

    Mehr: https://deutscherarbeitgeberverband.de//aktuelles/2018/2018_01_15_dav_aktuelles_integration.html

  89. @ Maria-Bernhardine 16. Januar 2018 at 22:50
    „In Dresden geb., mit einer Ostasiatin verheiratet
    und einem schlitzäugigen Sohn gesegnet. Toll!“

    Was ist an Dresden, Ostasiatin, Schlitzaeugigkeit und Sohn Punkt toll,
    oder toller als an halle, westafrikanerin, kulleraeugigkeit und tochter ?
    Oder wolltest du doch was ganz anderes aussagen , dann sag es.

  90. @misop 16. Januar 2018 at 23:55
    Kein Problem, bei den Deutschen liegt das Geld auf der Straße. Die EU wird den Zahlungsausfall der USA sicher gerne ausgleichen

  91. Haremhab 16. Januar 2018 at 23:24

    Kretschmann lästert über Dienstwagen

    [..]
    Kretschmanns Dienstwagen ist ein Plug-InHybrid von Daimler. FDP-Landtagsfraktionschef Hans-Ulrich Rülke meinte: „Der Ministerpräsident betätigt sich nicht gerade als oberster Wirtschaftsförderer unseres Landes, wenn er die S-Klasse von Daimler als „Sardinenbüchse“ bezeichnet.“[..]

    ________________________________

    Was labert der denn? Größer geht nicht (Außer Maybach)…sitzt sich hinten super und fahren..Hammer!

    +++++++++++++++++++++++++

    Haremhab 16. Januar 2018 at 23:37

    @Bin Berliner

    Wieder eine unterwegs ins islamische Land.

    Juliane wurde in Algerien gefunden.
    ________________________________

    Die Eine kommt, die Andere geht..(In Timbuktu schon nachgeschaut?)

  92. NICHT MEINE Kultur und mein Begriff von Freiheit. Eher erinnert mich dieses an eine Freiheitsberaubung und an den bi-ba Butzemann. Oder warte mal… Ach ja von Micky Maus das schwarze Phantom. Da gibt es auch so ein ungutes Gefühl der Entenhausener Mitbürger wenn dieses irgendwo auftaucht. Da wird es ja auch noch verfolgt… Warum nicht hier? Vermummungsgverbot? Wadn dadn? Dat wurde doch in Bärlin abgeschafft weeste? Naja so ein schwarzer Sack ist unheimlich praktisch. Da passt viel drunter und nach ihrem „Glauben“ darf man ja nicht – aber lassen wir das. Kurz und knapp, ein Unding. Ein Unding für „Staat“ Sitte und Kultur. Ein absolutes EINKNICKEN NICHT vor einer Religion, sondern vor einer IDIOTIE! Und DAS!!! ist das eigentliche ARMUTSZEUGNIS!

  93. @ VivaEspaña 16. Januar 2018 at 23:56
    „ueber-uns/kursleiterinnen/bereich/dozent/id/7325/kathauptalt/222/ “

    Was volkskundlerin BÖLL –
    „Ich erlernte alte (Koptisch, Altäthiopisch) und junge (Amharisch, Swahili) Sprachen“ –

    dem VHS-Kunden ueber die polit-ideologie islam im heutigen dresden verkauft:
    „Doch wie gestalten Muslime ihr Leben in Dresden? Wo gibt es den besten Yoghurt, den leckersten Spinat oder Taleya, die Knoblauchsoße? Wo wird Fleisch angeboten, welches halal (rein) ist? Wie werden die Feste gefeiert?“
    https://www.vhs-dresden.de/programm/mensch-und-gesellschaft/kurs/Muslime+und+ihr+Alltag+in+Dresden/nr/18F1214/bereich/details/kat/434/

    Billigste Urlaubsfolklore und plumpeste sand-in-augen-streuerei

  94. Mustafa Kemal Atatürk, der Gründer der modernen Türkei (1923 – 1938) setzte der Burka in der Türkei definitiv ein Ende mit einem einfachen Gesetz, das folgendes bestimmte:

    „Mit sofortiger Wirkung haben alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen, aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“
    Am nächsten Tag sah in der Türkei niemand mehr eine Frau mit Burka. Dieses Gesetz ist noch in Kraft.

  95. LEUKOZYT 17. Januar 2018 at 00:06
    https://www.vhs-dresden.de/programm/mensch-und-gesellschaft/kurs/Muslime+und+ihr+Alltag+in+Dresden/nr/18F1214/bereich/details/kat/434/

    Billigste Urlaubsfolklore und plumpeste sand-in-augen-streuerei

    Billig zahlt sich aus:

    Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben

    Sie sind hier: Bildungszentren > Sondershausen > Ansprechpersonen

    Unser Bildungsteam

    Leiter des Bildungszentrums
    Dr. Konstantin von Freytag-Loringhoven

    Dozentinnen und Dozenten
    Betina Grolla
    Cristina Herzberg
    Sylvia Kampourakis
    Thomas Wolff

    Dozent*in Sonderprogramm BFD mit Flüchtlingsbezug
    Rico Beweries
    Dr. Verena Böll
    Silvana Schäffer
    Alexander Wolf

    https://bildungszentren.bafza.de/no_cache/bildungszentren/sondershausen/ansprechpersonen.html?type=98

  96. @ Bin Berliner 17. Januar 2018 at 00:07
    „alle türkischen Frauen das Recht, sich zu kleiden, wie sie wollen,
    aber alle Prostituierten müssen eine Burka tragen.“

    fuer damals sicher eine klare kampfansage an die islamischen hoheiten,
    heute rechtsmissverstaendlich, denn prostituierte frauen sind auch frauen,
    und verbraucherfeindlich, denn wie soll ein freier eine beburkte frau begutachten ?

  97. Haremhab 16. Januar 2018 at 23:48

    Kretschmann in Daimler-Dienstwagen: „Wie eine Sardine in der Büchse“

    In der Mao-Bibel steht also nicht, dass man sich den Zipfel waschen soll, wenn`s nach Fisch riecht.

  98. inspiratio 16. Januar 2018 at 23:26

    @ Bin Berliner 16. Januar 2018 at 21:59
    [……….]
    ___________
    Oder man geht davon aus, ohnehin in Zukunft komplett islamisch zu werden, weil die mohammedanischen Kinder ohnehin bereits in der Mehrheit sind/unwideruflich sein werden?

    _______________________________

    In weiser, unterwürfiger – Voraussicht! Clever!

  99. Das deutsch-syrische Paar Malvina und Diaa steht seit dem Wochenende unter Polizeischutz. Dies berichtete hessenschau.de. Eine Dokumentation im Kinderkanal hatte über die Beziehung zwischen der 16-jährigen Malvina und dem 19-jährigen Flüchtling Diaa berichtet. Als das Paar daraufhin auf rechten Internetseiten bedroht wurde, baten die beiden die Polizei um Hilfe. Laut Polizei Fulda sei für das Paar zunächst ein Notrufsystem eingerichtet worden. Die Kommentare im Internet seien aber immer bedrohlicher geworden, berichtete hessenschau.de Nun würden auch Streifenwagen zum Schutz des Paares eingesetzt.

    http://www.tagesspiegel.de/medien/malvina-diaa-und-die-liebe-polizeischutz-fuer-paar-nach-kika-doku/20852504.html

    MOD: Leider habe ich immer noch keinen Grund, warum das mit dem Zusammenposten der links bei dir nicht funktioniert. Offenbar haben andere nicht das Problem, komisch.

  100. nicht die mama 17. Januar 2018 at 00:25
    _______________________________________________
    Haremhab 16. Januar 2018 at 23:48
    Kretschmann in Daimler-Dienstwagen: „Wie eine Sardine in der Büchse“
    _______________________________________________
    In der Mao-Bibel steht also nicht, dass man sich den Zipfel waschen soll, wenn`s nach Fisch riecht.

    Mao hielt nicht viel von Körperhygiene. Bei Staatsbesuchen brauchten seine Gäste starke Nerven, um seine Gerüche zu ertragen.
    Des Weiteren liess sich Mao gerne Mädchen im Kindesalter zuführen….

  101. jetzt gibt’s bei der VHS Dresden den Kurs:

    -Peitschen für Anfänger und Fortgeschrittene.
    mit zu bringen sind ein Ledergürtel

    Der Christ glaubt an die Maria
    der Moslem an die Scharria

    bald werden unsere Dominas auch noch arbeitslos, wenn das keine Arbeitsplatzvernichtung ist.

  102. Freu mich schon riesig auf die GroKo..

    Mottos dieses Jahr:

    „Wir schaffen das“

    „Alles für alle (Anderen) bis alles leer ist“

    oder

    „Wir laden herzlichst alle ein..und schlagen dann gegenseitig (im Bürgekrieg) uns und alles Andere kurz und klein“

    Hach, es wird wunderbar! 🙂

  103. Man kann nur eins mit diesen Leuten die fuer diese Kurse verantwortlich sind haben,

    tiefste Verachtung fuer den Verrat an ihrer Gesellschaft/Kultur

    Gut dass keine Groko(tz) zustande kam, man weiss nicht, ob Lindner auch zu dieser Art von „Politik“ imstande waere, ich hoffe nicht.

  104. @ Erbsensuppe mit fettem Schweinefleisch 17. Januar 2018 at 00:30
    „Wäre der des Mordes verdächtige Ehemann ein Deutscher,“

    isser, routine-quercheck negativ

  105. Lehrgänge zu Genitalverstümmelungen mit rostigen oder verdreckten Rasierklingen könnte man an der VHS auch anbieten.

  106. OT @ MOD
    MOD: Leider habe ich immer noch keinen Grund, warum das mit dem Zusammenposten der links bei dir nicht funktioniert. Offenbar haben andere nicht das Problem, komisch.

    Es funktioniert nur ein Mal, nach erstem Einloggen, mehrere links und/oder Zitate in einem Komm. zu stellen.
    Nach Absenden von erstem Post geht es nicht mehr…

    Nach der Diskussion mit johann gestern flog meine letzte Antwort an ihn raus (Thema tabs), dann flog ich ganz raus, und nach erneutem Runter- und Hochfahren und Neueinloggen verschwanden alle meine Kommentare im Orkus. Weißes Kommentarfeld. Das hatte ich aber früher schon öfter.

    Das Nichtzusammenpostenkönnen ist neu.
    Meiner laienhaften Meinung nach muß es was mit einem Zwischenspeicher (aber bei PI, es tritt nur hier auf) zu tun haben. Nicht mit den Tabs.

    Gestern hat sich noch ein Otto Riegel beschwert, dass seine Kommentare einfach verschwinden.
    Im NF-blog schreibt jemand, er kann nicht einloggen.
    Und Kommentare sind oft nur in eingeloggtem Zustand zu sehen.

  107. PS @ MOD

    Korr. sry. Das mit dem Einlog-Problem habe ich irgendwo anders gelesen. IM NF-Blog stand es nicht.

  108. @ MOD

    ok. Danke. :-))

    Nochmal: Wenn der link bereits auf der Seite steht, kann ich auch aus ihm zitieren.
    Deswegen habe ich s.o. manchmal zuerst nur den „nackten“ link eingestellt.

  109. sophie 81 16. Januar 2018 at 22:53
    VHS Dresden 2020:
    Kurs 5210:
    Steinigung für Anfänger.
    Verschieden Materialien, Steingrößen und deren Herstellung werden geübt.
    Dabei wird auf die Verbesserung der Wurftechnik besonderen Wert gelegt.

    ———————————————-
    :)))))))))))))))
    Ich überlege mir die Zeit schon, ob ich bereits in einem Monty Python Film lebe …

  110. Dreist, dass sich die VHS auch noch nach Viktor Klemperer benennt.
    Ausgerechnet Klemperer, der als „assimilierter“ Jude religiösen Zwangsvorschriften für Frauen bekämpft hätte, egal ob in einer Religion oder im Nationalsozialismus.

  111. Sarastro 16. Januar 2018 at 22:12
    Also…jetzt mal im Ernst…halloooo!…Ihr guten Leute! Mitmenschen! Ich bin jetzt dahintergekommen…ich habe Euch durchschaut!…Ihr könnt allesamt damit aufhören! Ich lebe in meiner eigenen „Truman-Show“ und Ihr wollt mich alle verarschen!?…oder was? Hallo…Ihr könnt mich jetzt rauslassen in die wirkliche Welt, wo es keine Volksverräter und geisteskranke Gender-Schwuletten im Politiker-Gewand gibt, die dem Rest vernunftbegabter Humanoiden ein Leben in religiöser Gefangengeschaft als erstrebenswert verkaufen wollen…halloooo…ist da jemand?…

    ———————————–
    Hahaha!!! :))))))))))))))))
    Für Dich gilt der gleiche Satz:

    Ich überlege mir die ganze Zeit schon, ob ich bereits in einem Monty Python Film lebe …

  112. Bin eben erst wieder hier und muss lesen:
    „VivaEspaña 17. Januar 2018 at 00:31
    Das deutsch-syrische Paar Malvina und Diaa steht seit dem Wochenende unter Polizeischutz. Dies berichtete hessenschau.de. Eine Dokumentation im Kinderkanal hatte über die Beziehung zwischen der 16-jährigen Malvina und dem 19-jährigen Flüchtling Diaa berichtet. Als das Paar daraufhin auf rechten Internetseiten bedroht wurde, baten die beiden die Polizei um Hilfe. Laut Polizei Fulda sei für das Paar zunächst ein Notrufsystem eingerichtet worden. Die Kommentare im Internet seien aber immer bedrohlicher geworden, berichtete hessenschau.de Nun würden auch Streifenwagen zum Schutz des Paares eingesetzt.“
    SO, JETZT BUTTER BEI DIE FISCHE!
    Einige von Euch kennen kennen mich ja auch persönlich. Eben wollte ich mich selber loben, habe aber gelöscht.
    BITTE, jedem von uns ist klar, das dieser Diaa mindestens 30 Jahre alt ist, jedem von uns ist klar, diese Malivna (gefällt mir, der Name, jüdischen Ursprung) ist eine Person, die wir BLAUÄUGIG nennen.
    Den „Streifenwagen“ braucht das Paar zum Schutz vor Diaa’s Freunden, bzw. vor den nicht dem IS angehörigen Schutzsuchenden. (Mein knappes Arabisch sagt mir, dass er Pashune ist. So, zumindest sagte mir seine Facebook-Seite).
    UND jetzt, zu meiner Bitte:
    Uns, uns wenige Aufrichtige, uns darf er nicht befürchten müssen!
    Lasst Bitte diese Idiotin und ihren Verführer in Ruhe!
    Jetzt, sehr vorsichtig, denn ich bin wieder im Betriebshof der BRD-GmbH und möchte den Kontakt mit dem Werksschutz vermeiden, sage ich,
    ich denke, da haben zwei Menschen ihr Todesurteil selber unterschrieben.
    Der IS vergisst nichts, ähnlich wie wir.
    Gruß
    Uri

  113. OT

    Minderjähriger Flüchtling muss aus Cottbus wegziehen

    Nach dem Messerangriff auf ein Ehepaar in Cottbus muss einer der mutmaßlichen Täter mit seinem Vater die Stadt verlassen.

    Das teilte ein Rathaussprecher am Dienstag mit. Der 15-jährige Syrer und sein Vater bekommen demnach eine „negative Wohnsitzauflage“.

    Diese gelte auch für den Landkreis Spree-Neiße.

    Es ist das erste Mal, dass die Stadt Cottbus zu solch einer Maßnahme greift. Der 15-Jährige war schon mehrfach negativ aufgefallen.

    Mitte Dezember hatte die Ausländerbehörde deshalb eine sogenannte Gefährderansprache durchgeführt.

    Dabei wurden Vater und Sohn auf mögliche Konsequenzen hingewiesen.

    Gefährderansprachen auch für andere beide Jugendliche
    Der Jugendliche soll mit zwei anderen syrischen Jugendlichen am vergangenen Freitag ein Ehepaar in Cottbus vor einem Einkaufszentrum bedroht und mit einem Messer angegriffen haben.

    Ein Zeuge war eingeschritten, verletzt wurde niemand. Kurz darauf wurden die drei Jugendlichen von der Polizei gestellt.

    In der kommenden Woche soll es auch bei den beiden anderen Tätern und ihren Familien Gefährderansprachen geben.

    https://www.rbb24.de/panorama/beitrag/2018/01/messerattacke-cottbus-fluechtling-muss-wegziehen.html

    Vor lauter Gefährderansprachen, haben die sich bestimmt schon eingepuscht…

    Und was Bitte solll das bringen? Woanders hin?

    Schafft dieses Gesindel endlich raus. Ich kenne keinen einzigen Menschen, der das nicht will.

    Ihr verhaltet euch diametral zum Bürgerwillen…

    Also feindlich!

  114. Hans R. Brecher 17. Januar 2018 at 02:01

    Sarastro 16. Januar 2018 at 22:12
    Also…jetzt mal im Ernst…halloooo!…Ihr guten Leute! Mitmenschen! Ich bin jetzt dahintergekommen…ich habe Euch durchschaut!…Ihr könnt allesamt damit aufhören! Ich lebe in meiner eigenen „Truman-Show“ und Ihr wollt mich alle verarschen!?…oder was? Hallo…Ihr könnt mich jetzt rauslassen in die wirkliche Welt, wo es keine Volksverräter und geisteskranke Gender-Schwuletten im Politiker-Gewand gibt, die dem Rest vernunftbegabter Humanoiden ein Leben in religiöser Gefangengeschaft als erstrebenswert verkaufen wollen…halloooo…ist da jemand?…

    ———————————–
    Hahaha!!! :))))))))))))))))
    Für Dich gilt der gleiche Satz:

    Ich überlege mir die ganze Zeit schon, ob ich bereits in einem Monty Python Film lebe
    _________________________________

    Tust Du auch, und zwar in der Anfangssequenz von „Das Leben des Brian“…
    …..in Dauerschleife!

    https://i.imgur.com/MW5YIpS.jpg

    🙂

  115. Jetzt mal tachelis, diese schwulen Gefährderansprachen, machen diese Leute erst recht, hochgradig aggressiv…und die Meldungen darüber, mich auch!

  116. Programmhinweis

    Heute abend, 19:15 Deutschlandfunk

    Zur Diskussion

    Ja – Nein – Jein –
    Die SPD auf dem Weg zur GroKo

    Diskussionsleitung:
    Frank Capellan, Deutschlandradio
    Programmhinweis

    Heute abend, 19:15 Deutschlandfunk

    Es diskutieren:
    Annika Klose, Landesvorsitzende der Berliner Jusos
    Thomas Kutschaty, Stellvertretender SPD-Fraktionsvorsitzender in NRW
    Ralf Stegner, Stellvertretender Bundesvorsitzender der SPD
    Kerstin Tack, Mitglied Parlamentarische Linke in der SPD

    Aufzeichnung aus dem Deutschlandradio-Hauptstadtstudio Berlin

    http://www.deutschlandfunk.de/programmvorschau.281.de.html

  117. Ich habe so meine Bedenken, da wird uns immer gesagt,daß Rinderwahnsinn, Schweinepest,Vogelgrippe ua,
    nicht auf den Menschen übertragbar sind. Mit dem Rinderwahnsinn , Anfang der 1990er Jahre, fing doch aber auch der Gutmenschenwahnsinn an. Da könnte doch ein Zusammenhang bestehen. Gutmenschen gab es ja schon immer, aber das es zu einer Epidemie Wahnsinniger kommt, kann doch kein Zufall sein. Ansteckend scheint es jedenfalls nicht zu sein, sonst gäbe es ja die AfD nicht.

    Patrioten aller Länder verteidigt euch.

  118. Burka, Burka in teutschen Landen, sind mit Unnachgiebigkeit zu ahnden.
    Burka, Burkini wie auch immer, weg damit, sonst wird’s noch schlimmer.
    Alaaf u. Helau!
    http://media1.faz.net/ppmedia/aktuell/919663034/1.4394105/default/hq/infografik-vom-kopftuch-bis.jpg

    als Vorgeschmack auf den außergewöhnl. frühen Karneval (der Kulturen??) im Jahre 2018.
    Rosenmontag 12. Februar, noch vorm Valentin. Dann kann der kulturaffine Musel hinterher seiner frisch Vergewaltigten noch seine grenzenlose Liebe gestehen.

    https://www.youtube.com/watch?v=VdXeuKV1jB4

  119. Solche Islamisierungshilfen sind nur sie Spitze des Eisberges.
    Es ist nur das, was gerade in dem Moment arrangiert werden konnte.

    Darunter wabert der Irrsinn schon viel länger.
    Und organisiert sich, zu dann noch viel abartigen Beihilfen pro dem Islam.

  120. Rinderwahnsinn oder, was noch viel wahrscheinlicher ist:

    aus der Zeitschrift GEO:

    “ Es ist der am weitesten verbreitete Parasit der Welt – Toxoplasma gondii. Jeder dritte Mensch ist mit ihm infiziert. Seine Hauptwirte sind Katzen – und nur in ihnen kann er sich vermehren. Andere Tiere wie Mäuse, Vögel, aber auch Menschen, werden nur als Vehikel benutzt, um von einer Katze zur nächsten zu gelangen.

    Wie der Parasit etwa eine Maus zum Zwischenwirt umfunktioniert, das ist schon gespenstisch. Da Mäuse naturgemäß Angst vor Katzen haben, wendet der Parasit einen Trick an, um zum Ziel zu gelangen. Einmal im Körper des Wirtes angelangt, verschanzt er sich in der Leber und im Gehirn seines Opfers, um von dort seinen Terrorfeldzug anzutreten. Infizierte Mäuse fühlen sich nahezu magisch angezogen von Katzen, fliehen vor ihrem Fressfeind nicht, sondern laufen ihm direkt in die Arme. Die britische Parasitologin Joanne Webster konnte dieses Verhalten in einer Studie auch im Labor nachweisen. Der Parasit programmiert seine Wirte auf Selbstmord“.

    Patrioten aller Länder verteidigt euch.

  121. Alter Ossi 17. Januar 2018 at 02:49

    Rinderwahnsinn oder, was noch viel wahrscheinlicher ist:

    aus der Zeitschrift GEO:
    ______________________________

    Waaas? Hör mal Bitte auf….

    Das ist es, dass is es!

  122. Bin Berliner 17. Januar 2018 at 02:11

    Tust Du auch, und zwar in der Anfangssequenz von „Das Leben des Brian“…
    …..in Dauerschleife!

    ————————————–
    Wir sind gerade alle in der Groko-Dauerschleife! 🙂

    Das ist eine kongeniale Variante der Anfangssequenz von „Das Leben des Brian“:

    https://www.youtube.com/watch?v=uOyAi0hKy4Q

    Im Moment schaue ich mir die Reportage über den Terrorstaat Sau-die-Barbarien an:

    https://www.youtube.com/watch?v=TZ7OTRmTJWE

    Erschreckend!

    Morgen fahre ich in den Urlaub! Bin dann erstmal bis Ende des Monats weg …
    Grüsse aus einem muselfreien Land!

  123. Alter Ossi 17. Januar 2018 at 02:21

    Mit dem Rinderwahnsinn , Anfang der 1990er Jahre, fing doch aber auch der Gutmenschenwahnsinn an.

    Die Vorbereitung begann schon in den 70ern. Die Schüler der 70er/80er waren die Gutmenschen der 90er.

    Immerhin wissen wir jetzt, wozu die Linken fähig sind. Das sollte Grund genug sein, uns jetzt mit aller Härte dagegen zu wehren.

  124. Hans R. Brecher 17. Januar 2018 at 03:03

    Bin Berliner 17. Januar 2018 at 02:11

    Tust Du auch, und zwar in der Anfangssequenz von „Das Leben des Brian“…
    …..in Dauerschleife!

    ————————————–
    Wir sind gerade alle in der Groko-Dauerschleife! ?

    Das ist eine kongeniale Variante der Anfangssequenz von „Das Leben des Brian“:
    [..]
    Im Moment schaue ich mir die Reportage über den Terrorstaat Sau-die-Barbarien an:
    [..]
    Erschreckend!

    Morgen fahre ich in den Urlaub! Bin dann erstmal bis Ende des Monats weg …
    Grüsse aus einem muselfreien Land!

    ____________________________________________

    Die schaue ich mir jetzt auch an..

    Hast Du nicht schon die ganze Zeit Urlaub 😉

    Ne, sei Dir gegönnt, wünsche schönen Urlaub!

    Bis dann!

  125. Foristin Sophie-81 ganz oben hat mit ihrer Warnung recht, sich nicht provozieren lassen. Bessere Alternativen anbieten. Wenn ich an den KiKa-Mohammed-Film denke und mich frage, was dahinter stecken könnte und wenn ich meine Vermutung mit bereits gesehenen Warn-Dokus von Deutschen mit Muslimen sehe (jüngstes Beispiel war diese wohlsituierte Gutmenschenfrau, die sich von einem Ägypter über den Tisch und ausnehmen ließ. Sie hat ihn sogar geheiratet. Damit war er am Ziel und hatte die Deutsche Staatsbürgerschaft. Die Ehe ist zwar auseinander. Aber der Moslem ist nun Deutscher und kann seine „Kunst“ weiter ausüben, Geld spendende Frauen zu bezirzen.) Dieser Mohammed möchte heiraten, wie er kundtat. Damit bekäme er die deutsche Staatsbürgerschaft. Vielleicht wird sogar Gütergemeinschaft vereinbart. Ich bin überzeugt, dass sich sein Verhalten gegenüber von Malvina total ändern würde. Das wäre ein schreckliches Erwachen für das Mädchen. Aber wer nicht hören will, muss fühlen.

  126. Haha, wenn du denkst es geht nicht dümmer dann legen die Gutmenschen immer noch ne Schippe drauf… Einziger Trost, die müssen dann auch in der Sch…e leben und leiden. Das gemeine ist nur…es gibt in Deutschland auch 12,6% Unschuldige…

  127. peter wood 17. Januar 2018 at 02:04

    Kampf um die Liebe
    Fulda aktuell hat persönlich mit Malvina und Diaa gesprochen
    :

    Riesenlanger Artikel. FOTO vom jungen Glück im link beachten:
    https://www.lokalo24.de/lokales/fulda/kampf-liebe-fuldaer-liebespaar-trotzt-anfeindungen-9519460.html (vom 13.01.2018)

    Wir fühlen uns von der Politik und Polizei allein gelassen. Einzig der KiKa steht hinter uns.

    Na, jetzt haben sie ja Polizeischutz, Notrufsystem und Streifenwagen.
    (Kriegt auch nicht jeder.)
    http://www.tagesspiegel.de/medien/malvina-diaa-und-die-liebe-polizeischutz-fuer-paar-nach-kika-doku/20852504.html

  128. VivaEspaña 17. Januar 2018 at 03:36

    peter wood 17. Januar 2018 at 02:04

    Kampf um die Liebe
    Fulda aktuell hat persönlich mit Malvina und Diaa gesprochen:

    ______________________________

    Die nerven beide voll ab!

    Alles Gute, und auf wiedersehen!

    So, was gibts sonst so neues :))

  129. Ich habe den Eindruck, diese Unterwürfigkeit übertrifft alles, was ich zu DDR Zeiten erlebt hatte.
    Auch zu jener Zeit verhielten viele Menschen, wie es sich für Untertanen gehört. Man redete und verhielt sich so, wie es sich für einen sozialistischen Staatsbürger ziemte.
    Doch heute reden und verhalten sich all die Hilberts so, wie sie glauben, dass man es von ihnen erwarten könnte. Vorauseilender Gehorsam und vorausschauende Unterwürfigkeit. Bildlich gesprochen: Die Standhaftigkeit dieser Leute würde ich mit der von Puddingsoße vergleichen

  130. Wie so ne Bravo Love Story…

    Bravo hat als erstes mit dem Pedo – Pärchen gesprochen..

    Sach mal Mohammed (wie auch immer), Du bis ja bei der ISIS auch als Bibi der bärtige Barbar bekannt…kurz: BBB Antwort: „Jaaaa!“

    Wusstest Du das gar nicht….Malvina? Malvina: „Der Bibi ist aber doch soooo süß“

    blablablabla…usw.

    Und, wen interessierts?

    Lasst die doch ziehen…soll Ihre bescheuerte Mutter das regeln.

  131. Heißt doch nicht umsonst:

    Burkarepublik Deutschland

    So sind se halt die Gutmenschen, doof bleibt doof da helfen keine Pillen, sogar Aspirin versagt.

  132. DEMNAECHST IN DRESDEN: FOERDERKURS WIE BESCHNEIDE ICH MEINE TOCHTER ZUHAUSE IN DER BADEWANNE !!!
    EINTRITT IST FREI, KURSLEITER IST EIN SYMPATHISCHER EINFUEHLSAMER IMAM.

  133. „Das persönliche ehrenamtliche Engagement ist gegebenenfalls bei der Anmeldung in geeigneter Form nachzuweisen“
    Geschlossene Gesellschaft der hirnbefreiten Teddywerfer…
    Nur wer entsprechend kritiklos und unterwürfig zum Thema steht, darf teilnehmen.
    Eine perfekte Gesinnungsdiktatur.
    Die linken Heimatlosen und Deutschlandhasser wollen Dresden scheinbar wieder zur „Stadt der Ahnungslosen“ machen.

  134. Wenn ich mir die Gesichter der Damen und Herren Böll, Ritzmann und Uhlmann anschaue, die so tun, als sei dies das Normalste der Welt – ich könnte nur noch speien. Unsere Kinder werden uns fragen: „Wo wart ihr, als das geschah?!“

  135. …Was ich gestern übersehen hatte:

    Die Dresdener VHS trägt einen ehrenhaften Beititel des großen jüdisch-evangelischen Philologen „Victor Klemperer“, der von Gauleiter Mutschmann (inzwischen bekannt durch die Recherchen von Michael Stürzenberger, der mit einem historischen Photo, den Konnex zwischen den Nazis und dem Islam dokumentierte) aus seinem Professorenamt gejagd. Er wurde berühmt durch seine Schrift Lingua Tertii Imperii (Sprache des Dritten Reichs).
    Unter diesen Vorzeichen an der VHS Dresden, „Kultur“merkmale des Islamofaschismus (und die Verschleierung der Frau gehört ganz sicher dazu!) durch einen praktischen Kurs zur Anwendung von Schleiern jeglicher Art anzubieten, ist auch ein Affront gegen die Persönlichkeit des Victor Klemperer, dem nichts mehr zuwider war als Antidemokratisches!

  136. Anusuk
    17. Januar 2018 at 06:11
    Drehhofer will jetzt konsequent die Abschiebungen nach Afghanistan um 100%(!) erhöhen.
    Von 155 Stück auf 310 Stück, und das trotz des gravierenden Fachkräftemangels.
    Na also, geht doch!
    ++++

    Wie gehabt, alles nur heiße Luft von Seehofer!
    Er ist letztlich nur ein Bettvorleger und labert seit Jahren ähnlichen Scheiß.
    Umgesetzt wurde bislang gar nichts.
    Auch in Bayern nimmt die ungebremste Invasion von Asylbetrügern ihren Lauf!
    Pro einer Abschiebung strömen ca. 1000 neue Invasoren ins Land.
    Und die Justiz verhindert die rechtlich vorgeschriebenen Abschiebungen durch gewährtes Bleiberecht.
    Und die Zonenmastgans an der Spitze aller Gutmenschenparteien findet das ganz toll!
    Soziale Schieflagen, Steuererhöhungen sowie Parallelgesellschaften mit Kriminalität wie Mord und Totschlag und die Vernichtung der Heimat mit ihrer Kultur sind die Folgen

    DAS IST DIE REALITÄT IN DOITSCHELAND!

  137. In den Sondierungsgesprächen zwischen der SPD, CDU und CSU wurde über wirksame Methoden zu Abschiebungen von Asylbetrügern nicht 1 einziges Wort verloren!

  138. Hier amalgamiert die postchristliche gutmenschliche Regenbogenbunt-Religion (der die beiden Kirchen in Germoney sich längst unterworfen haben) mit dem widerlichen Islam. Die beiden Pseudoreligionen nähern sich zusehends immer mehr an. Ziel ist ein antisäkulärer Religionsstaat mit schlimmster Repression und totaler Gleichschaltung. Iran wird ein Dreck dagegen sein.
    Gesichtzeigen und damit konkret Verantwortung übernehmen, war gestern.

  139. Anusuk 17. Januar 2018 at 06:11
    Drehhofer will jetzt konsequent die Abschiebungen nach Afghanistan um 100%(!) erhöhen.

    ############

    310 * 365?

    Ich hatte einen Traum.

  140. Istdasdennzuglauben 17. Januar 2018 at 07:08

    Deutschland wird islamisch,das ist so sicher wie das Alahua Akbar der Religion des Friedens!
    +++++++++++++++++++++
    Macht das bitte, wenn ich tot sein werde! Für die Weiberentsagung brauche ich keinen „Allah“. Da reicht mir der Verstand und eine gesunde Rechte. (Oh, Rechte, schlimmes Wort! 🙂

  141. Ist der Kurs auch für echte deutsche Frauen (also mit 4 echten deutschen Vorfahren)? Und wieso gehen solche Frauen dann dort hin. Oder gehen da nur linksgrüne Frauen hin? Wieso geht da überhaupt eine Nicht-Moslemin hin? Hat der Kurs Teilnehmerinnen?

  142. Isalmisierungs Kalender Ja-nuar

    Der Bauantrag zur Errichtung einer Moschee für die Ahmadiyya-Gemeinde in Erfurt wurde trotz vieler vorheriger Proteste in der Bevölkerung nun endgültig genehmigt.

    *https://www.meinanzeiger.de/erfurt/c-politik/bauantrag-wurde-genehmigt_a74956

    *https://www.mdr.de/thueringen/mitte-west-thueringen/erfurt/moschee-marbach-bauantrag-genehmigt-100.html

    Moschee-Umbau in Rheydt schreitet voran
    Die Öffentlichkeit wurde darüber nicht informiert.

    *http://www.wz.de/lokales/moenchengladbach/moschee-umbau-in-rheydt-schreitet-voran-1.2597124

    Moschee-Neubau in Karlsruhe:

    *https://www.ka-news.de/region/karlsruhe/islam-in-karlsruhe./Moschee-Neubau-in-Karlsruhe-Info-Veranstaltung-soll-Fragen-beantworten;art6066,2171006

    Meinerzhagen – Der Moscheeverein der Meinerzhagener Ditib-Gemeinde hat einen neuen Vorstand. Und der fasste direkt nach seiner Konstitution einen zukunftsweisenden Beschluss: In der Volmestadt soll eine neue Moschee mit Minarett und Kuppel gebaut werden.

    *https://www.come-on.de/volmetal/meinerzhagen/moscheeverein-will-neubau-realisieren-9513626.html

    Die ehemalige Kapernaumkirche in Hamburg-Horn. Das Kreuz auf dem Turm wurde inzwischen abgenommen

    https://www.welt.de/regionales/hamburg/article172183077/Kirche-wird-zur-Moschee-Wir-Muslime-wollen-raus-aus-dem-Hinterhof.html

    Islamismus
    Zahl der in Berlin lebenden Salafisten steigt deutlich

    In Berlin leben derzeit rund 950 Salafisten. 380 von ihnen gelten als gewaltbereit. Ein Problem sind sie vor allem in Westberlin.

    Neukölln und Wedding sind die Zentren der Salafisten

    *https://www.morgenpost.de/berlin/article213132683/Zahl-der-in-Berlin-lebenden-Salafisten-steigt-deutlich.html

    Die Dekadenz
    schlendert im Gewand einer gierigen Lust
    durch die Straßen der Illusion
    derweil ein innerer Ernst
    im Weltenwerden
    sich schüchtern durch die Nebengassen drückt

  143. Ich finde den Kurs gut: Alle Referenten, Models und Teilnehmer*innen ab zum nächsten Güterbahnhof, in Viehwagons verladen und ab nach Afghanistan. Dort kann der Kurs pünktlich an der höheren Baumschule Kabul stattfinden.

  144. Demnächst in der VHS „Wie schlag ich meine Frau richtig“ oder „Die sanfte Vergewaltigung“

  145. Frauenunterdrückung als “buntes” (was ist daran bunt?) Erlebnisspiel?

    Gut, dass PI darauf hinweist, damit wir erkennen, wer die (womöglich gekauften) Feinde unserer freien Gesellschaft sind.

    Die wirklichen Hintergründe dieses “Kurses” würden mich brennend interessieren. Hoffentlich bleibt PI da dran.

  146. Krieg ist Frieden!

    heute:

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article172556088/Gesetzliche-Krankenkassen-Fluechtlinge-fuehren-zu-einem-doppelten-Entlastungseffekt.html

    Flüchtlinge führen „zu einem doppelten Entlastungseffekt“

    Jung und meist männlich: Zuwanderer, die nach Deutschland kommen, kosten die Krankenkassen weniger. Dort zeigt man sich erstaunt ob der Entwicklung. Dass Flüchtlinge günstiger sind, liegt nicht nur an deren Alter.

    So dreist war noch nicht einmal die „DDR“-Propaganda!

  147. „Eurabier 17. Januar 2018 at 08:12
    Jung und meist männlich: Zuwanderer, die nach Deutschland kommen, kosten die Krankenkassen weniger. Dort zeigt man sich erstaunt ob der Entwicklung. Dass Flüchtlinge günstiger sind, liegt nicht nur an deren Alter.“

    Wenn sie gar nicht kommen, dann kosten sie die Krankenkassen GAR NICHTS!!!!!
    Apropos – wer zahlt sonst die Kassenbeiträge? Du und ich. Wir alle, von unserem Lohn oder von der Rente.
    Das ist die neue links-grüne soziale Gerechtigkeit. Aber wir sollten nicht klagen. 87% der Deutschen wollen das so!!!

  148. Die Gemeinde des Islams, die sog. „Umma“ versteht sich als homogene, mobile Kollektive. Ihre Zusammensetzung kennt keine Herkunftsländer. Weder toleriert sie von Menschen geschaffenen Grenzen, noch respektiert sie diese.

    Der Teil der Umma, welche Europa derweil über den Brückenkopf der Türkei und Albanien erobern ist, derweil 20 Millionen Mann stark, ist die siebtgrößte Bevölkerungsgruppe Europas.

  149. Eurabier 17. Januar 2018 at 08:12

    „Flüchtlinge entlasten die Krankenkassen“
    Ist doch vollkommen richtig.
    Als gelernter DDR-Bürger sollten sie zwischen den Zeilen lesen können.

    „Flüchtlinge entlasten die Krankenkassen von überflüssigem Geld.“

  150. An alle Frauen, die etwas machen möchten. Beteiligt Euch an den Mahnwachen in Kandel und nehmt Kontakt mit Christina Baum auf

    https://www.facebook.com/Dr.Christina.Baum/?hc_ref=ARRkWPWugJfol5x0skSGZhppptsy3ejy7NEuSZa9AenTUgZtEDJTMVOrMEtEy4ZShGw&fref=nf

    Die Flügelfrauen machen etwas, während sich Alice aus dem Wunderland mal wieder distanziert, dieses Mal vom Volksverräterrufer bei Caop Chultz. Aber dann wieder rumheulen, wenn sich andere von der Afd distanzieren.

  151. Passend zum Thema:

    Städtetagspräsident wünscht sich mehr kulturelle Vielfalt
    „Unsere Städte müssen bunter werden“, sagte der Oberbürgermeister von Münster der „Neuen Westfälischen“ aus Bielefeld vom Dienstag. „Auch Menschen aus anderen Ländern müssen hier ein Zuhause finden.“

    Quelle:
    https://www.welt.de/newsticker/news2/article172522530/Kommunen-Staedtetagspraesident-wuenscht-sich-mehr-kulturelle-Vielfalt.html
    ——————————————–

    Oder hier:

    „Städtetagspräsident wünscht sich mehr kulturelle Vielfalt
    16. Januar 2018, 9:52 Uhr Quelle: afp

    Bielefeld (AFP) Der neue Präsident des Deutschen Städtetags, Markus Lewe (CDU), wünscht sich mehr kulturelle Vielfalt. „Unsere Städte müssen bunter werden“, sagte der Oberbürgermeister von Münster der „Neuen Westfälischen“ aus Bielefeld vom Dienstag. „Auch Menschen aus anderen Ländern müssen hier ein Zuhause finden.“

    Quelle:
    http://www.zeit.de/news/2018-01/16/deutschland-staedtetagspraesident-wuenscht-sich-mehr-kulturelle-vielfalt-16095202

  152. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt
    17. Januar 2018 at 08:36
    Eurabier 17. Januar 2018 at 08:12

    „Flüchtlinge entlasten die Krankenkassen“
    Ist doch vollkommen richtig.
    Als gelernter DDR-Bürger sollten sie zwischen den Zeilen lesen können.

    „Flüchtlinge entlasten die Krankenkassen von überflüssigem Geld.“
    ++++

    Ist doch Blödsinn!
    Solange die Kuffnucken nicht in einer Krankenkasse sind, werden statt der Bezahlung aus den Krankenversicherungen nämlich Steuermittel für deren Krankenkosten zu Lasten aller Deutschen für diese bereitgestellt.
    Durch asylbetrügende Kuffnucken entstehen immer nur Mehrkosten für die Allgemeinheit!
    Deshalb raus mit sämtlichen Kuffnucken aus Deutschland!
    SOFORT!

  153. PS zu Joerg33 17. Januar 2018 at 08:46:

    Was Markus Lewe in Wahrheit will ist nicht Buntheit, sondern die Schaffung eines Vielvölkergemisches ohne Heimatbindung zwecks späterer Auflösung des Nationalstaates und Überführung in einen EU-Superstaat.

  154. @Foto: Mobile Schnellbrüter auf ihrem Weg …

    Berichte aus der Provinz 2018: Auf dem Weg nach Bremen, Höhe Achim, entsteht neben der BAB gerade ein ortsfester KoranBrüter, Kuppel steht schon, obenauf prangt der Halbmond, Speerturm fehlt noch … ob der Unterwerfungsruf lautsprecherunterstützt erfolgt? Man(n) werkelt auch sonntags in voller Mannschaftsstärke am Objekt … so es ist.

  155. Ob man in Dresden dann auch ohne Strafe befürchten zu müssen den einen oder anderen Muselmanen schächten darf????
    Ist doch Bestandteil des Islam.!!!
    Siehe auch Sure 47, Vers 4: „und wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind, herunter mit dem Haupt“.

  156. Der Mensch hat ein feines Sensorium, welches täglich registriert, daß sich der Wind zugunsten des Mohammedanismus dreht. Man wirft sich dem Krokodil an den Hals in der Hoffnung, von ihm als letztes gefressen zu werden. Dem Volkstod geht das Heldensterben voraus. Ein paar haben wir ja noch…

  157. Diese naive Toleranz und Geilheit nach archaisch -nahöstlichem Mittelalter wird immer stärker bei uns. Es wird immer weniger der Versuch unternommen diese Haltung zu verschleiern. Da auch und besonders Jugendliche indoktriniert werden (s. KiKa!) und die Minderheiten schön langsam zu Mehrheiten werden sind unsere Chancen das noch umzukehren gegen NULL!
    Dazu kommt noch, dass das Thema kaum interessiert im Alltag, da alles schleichend vorangeht.

  158. http://www.vhs-dresden.de/aktuelles/news-artikel/article/vhs-dresden-bietet-zahlreiche-kurse-zum-thema-islam/
    „… VHS Dresden bietet zahlreiche Kurse zum Thema Islam …“

    http://www.vhs-dresden.de/fileadmin/redaktion/Dokumente/FS18/17-01-16_VHS_Dresden_bietet_zahlreiche_Kurse_zum_Thema_Islam.pdf
    „… Das Anlegen der Burka, falls von Kursteilnehmern gewünscht, kann dabei hilfreich sein und die Wahrnehmung schärfen. …“

    Das Anlegen der Burka kann die Wahrnehmung schärfen. Das ist eine hochkantige und unverschämte Verhöhnung von Frauen und Opfern dieser Ideologie.

    Meine Wahrnehmung ist scharf genug: Islam raus aus Deutschland !!!!!
    Danke VHS Dresden.

  159. Hans R. Brecher 17. Januar 2018 at 02:11
    Ja, ja, diese Zustände bekommen wir auch noch. Die VHS übt schon dafür:

    Enttarnt! Undercover im Terror-Staat Saudi-Arabien

    https://www.youtube.com/watch?v=TZ7OTRmTJWE

    Unbedingt anschauen! Soll DAS unsere Zukunft werden???
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx
    es gibt genug Deppen, die noch in Saudi Arabien oder überhaupt dort in de Gegend Urlaub machen; deutsche Firmen machen Geschäfte mit diesen Drecksländern, wie Katar, VAE, Ägypten Saudi Arabien; …
    na und Waffen gibt es ja von uns auch .. also alles gut …

  160. Das ist alles Krank ! Blöd Lügen Zeitung führte Interview mit ihren Liebling und Helden YÜÜÜcel , Er ist kürzlich in einer Umfrage für den „Playboy“ unter die „Männer des Jahres 2017“ in Deutschland gewählt worden, HAHA. Sie kämpfen um seine Freilassung wie Löwen. Was er über Deutschland sagte . Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben“.
    Und:
    „Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Usw . Das verbindet Sie .Panzer wollen Sie für seine Freilassung geben aber der Held lehnt das ab . Diese BRD ist das einzige Land der Welt, wo die Machthaber sich über das sterben des eigenen Volkes freuen.

  161. 14 senkrecht: Anderes Wort für „Deutscher“, sieben Buchstaben, fängt mit einem T an und an 4. und 5. Stelle sind es dann nochmal zwei T. Trittin würde ja passen, aber…

  162. NTV Sendung „Enttarnt“ gestern Abend , In Saudi-Arabien mit geheimer Cam gefilmt..
    Scharia ,Enthauptungen live ,null Grundrechte für Frauen ,keine Meinungsfreiheit..und und und
    jedenfalls ein kritischer Bericht der es in sich hat.. 😉

    Mediathek [Full-Video] 1 2 3 :
    https://www.tvnow.de/ntv/n-tv-dokumentation/enttarnt-undercover-in-saudi-arabien-2018-01-16-22-10-00/player?utm_campaign=top20&utm_medium=Das%20Neueste&utm_term=n-tv%20Dokumentation%20&utm_source=ntv_online

  163. Michael Stürzenberger hat es auf den Punkt gebracht:

    Freiluftpsychiatrie Deutschland!!!!!

    Nach 73 Jahren gehen wir wieder mit schlechtem Beispiel voran in der Weltgeschichte!!!!!
    Die ganze Welt lacht über uns!

  164. Auch wenn ich kein Freund von Alice Schwarzer bin, so denke ich doch, das diese bei Information dazu äußern könnte. Schließlich hat sie sehr verbissen um die Rechte der Frauen gekämpft und ist sicherlich auch das eine oder andere Mal übers Ziel hinausgschossen. Aber vielleicht bedarf es grade bei diesem Thema einer Persönlichkeit, die, wenn sie sich erst mal festgebissen hat, so schnell nicht mehr loslässt.

    Da der OB von Dresden, der VHS Direktor und die ausführende Kursleiterin ja sowieso generell der Ansicht zu sein scheinen, es sei alles in bester Ordnung – guckst Du gleich Link – scheint mir eine Auseinandersetzung mit diesen Herrschaften vergebliche Liebesmühe zu sein. Auch kann man nur hoffen, das die Dresdener Frauen soviel Grips im Kopf haben, diese Veranstaltung zu meiden. Wobei ich mi tatsächlich vorstellen könnte, das die Begegnung und das Tragen einer Burka so manche Frau zum Umdenken bringt, denn gut fühlt es sich sicherlich nicht an. Aber wer weiss, manche werden auch nie klüger.

    http://www.bild.de/regional/dresden/burka-verbot/vhs-pr-agentur-verkuendet-burka-tragen-schaerft-wahrnehmung-54498406.bild.html

  165. Ein weiterer neuer Punkt in deren Programm sollte sein. „Wie verhalte ich mich bei meiner Enthauptung islamgrecht?“ Denn man will ja schließlich nichts verkehrt machen und vielleicht noch als Rechter gelten.

  166. Das_Brett_vor’m_Kopf_ist_so_schön_Bunt 17. Januar 2018 at 08:40
    Das täglich „Messer“

    http://www.ostsee-zeitung.de/Nachrichten/Polizei-Report/Aktuelle-Beitraege/Streit-eskaliert-Mann-bei-Messerattacke-schwer-verletzt
    xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

    die Nachricht hat mir eben auch ein Freund zukommen lassen. Das war in Barth-Süd … mittlerweile voll Ghetto ..
    Barth .. Kleinstadt am Bodden .. an/in der Nähe der Ostsee

    ein Heim mit diesen Stinker haben die ja auch … sollen so um die 200 – 400 Stinker sein …

  167. Der Balkan brauchte 800 Jahre um diese Pest wieder halbwegs los zu werden die ihn zwangsweise überfallen hatte und diese Irren in Westeuropa holen sich diesen Steinzeitmüll freiwillig rein. Scheinbar scheint BSE wohl doch stärkere Folgen gehabt zu haben, anders ist das alles nicht zu erklären.

    O.T. Kann man mal überprüfen, wie lange ich eigentlich noch in der Moderation schmoren darf?

  168. Früher trug man Hüfthalter unter dem Kleid. Heute sind Sprengstoffgürtel in. Deshalb die Burkas für den modebewußten Attentäter.

  169. Zwei Gedanken:
    Da sich vermutlich CDUSPD-Koalitionäre schon allein um ihrer Posten willen durchsetzen und die ewige Kanzlerschaft der früheren FDJ-Funktionärin beschließen werden, sollte dieser „Dame“ auch das Tragen einer Burka angetragen werden. Sie würde damit der Sicht des „Packs“ entzogen und mit Horst anonym weiter regieren. Der Wähler habe es so gewollt. Auf jeden Fall sollte aber Siggi nicht mehr mit von der Party sein, er kungelt zu sehr mit dem Iran und der Türkei gegen alle Gutwilligen.
    Zweitens: Immer wieder wird berechtigte Islam-Kritik als „Rassismus“ gebrandmarkt. Tatsächlich ist es aber so, dass der Islam laut Koran-Sure 3:110 sich selbst als „bestes Volk“ rühmt, „hervorgebracht zum Wohl der Menschheit; ihr gebietet das Gute und verwehrt das Böse und glaubt an Allah“. Das ist doch Beweis genug für den islamischen Rassismus! Das entspricht auch der Sure „Der Sieg“ 48:28: „Er (Allah) ist´s, der seinen Gesandten mit der Leitung und der Religion der Wahrheit entsandt hat, um sie über jeden andern Glauben siegreich zu machen.“ Auch „wenn es den Götzendienern (alle Nichtmuslime) zuwider ist“ (61:9). Und wie lange soll der Kampf gegen die „Ungläubigen“ dauern? Auch hier gibt der Koran eindeutige Antwort: „… bis alles an Allah glaubt“ (8:39).
    Wenn es also wie in Dresden mit staatlicher Hilfe die Islamisierung Deutschlands weiter so sehr gefördert wird, dann könnte dieser Prozess noch schneller vorangehen! Merkel und ihre Unterstützer von DIE LINKE bis CSU arbeiten mit aller Kraft am Untergang unserer freiheitlich-demokratischen Ordnung, die auch von der „Justiz“ sanktioniert wird!

  170. Wenn ich in Dresden leben würde, würde ich den Kurs mitmachen.

    Mäuschen spielen und natürlich nach Möglichkeit mitfilmen ; )

  171. Interessant für mich, „Dr. Verena Böll von der Uni Hamburg“. Merkel wurde doch auch in Hamburg geboren. Gibt es da zwischen den Hamburger Mädchen so gewisse Absprachen? Heutzutage muß man zwar wieder sehr vorsichtig sein. Aber, fragen wird ja wohl noch erlaubt sein, im freiesten Deutschland, das es jemals gab.

  172. Liegt Dresden nicht im Osten? Ich dachte, dort leben diejenigen Deutschen, die gesunden Menschenverstand haben. Oder habe ich den gestrigen Artikel falsch verstanden?
    Liebe Leute, die Unterwerfung ist nicht abhängig davon, ob ich aus dem Westen oder dem Osten des Landes komme. Es ist eine Frage der politischen Ausrichtung. Wenn ich linkS bin, umarme ich den Islam, egal wo ich geboren wurde, welches Geschlecht ich habe oder welchen Beruf ich ausübe. Wenn ich rechts bin, sehe ich die Sache mit der Islamisierung deutlich kritischer.

  173. Wenn ich auch Judenhasser wäre , würde ich so einen Kurs vielleicht auch initieren oder fördern.Blöd nur, dass der Islam vorschreibt, gegen alles Unislamische sehr hart vorzugehen.
    Naja und mit diesen Kopfbedeckungen signalisiert die Frau, dass sie voll dahinter steht. Ob sie dazu vom Mann genötigt wurde, kann uns ja wohl schlicht egal sein. Er kann es ja wohl kaum tragen.
    Lasst uns den Kopftuchfrauen die passenden Antworten geben.
    Durch ihr Tuch sprechen sie mit uns, es ist sehr unhöflich, nicht zu antworten.
    Habt ihr das nicht gelernt?

  174. Sollen sie versuchen. Damit verkürzen sie nur den Geduldsfaden der Sachsen. Danke. Damit rückt der Ethnostaat für Sachsen etwas näher.

  175. Jeder Staat der die Menschenrechte missachtet, ist ein Dreckslochstaat. (Shitholestaat/Scheißelochstaat). Alleinstellungsmerkmale sind; Auspeitschung, Steinigung, Gliedmaßen abhacken, Schwule aufhängen sowie die menschenverachtende Stoffkäfighaltung von Frauen.
    Allen voran der Iran, welcher sogar kleine Kinder hinrichten lässt.

    Und was ein Dirk Hilbert (FDP) in Dreseden abzieht, ist schlichtweg unterste Shithole Schublade.

  176. Natürlich werden hier bei PI viele Meinungen ausposaunt, doch was wirklich wichtig ist, das scheint man unter Zuhilfenahme der Medien, welche sich im Lügengebilde gegenseitig kongruieren zu wollen, was im Grandrecht garantiert wird, schleunigst vergessen zu haben und was man früher noch, vor Merkel, oft noch als standartmäßigen und verantwortungsvollen Berufsethos zustande gebracht wurde, in der Mülltonne „entsorgt“ zu sein. Nie wird davon etwas im Fernsehen oder in den Zeitungen stehen. Das etliche Familien nur noch ihre eigene Existenz sichern können, indem sie mehrere Jobs brauchen, um überhaupt über die Runden zu kommen. So wird unter Ausnutzung dieser Zwangslage, noch durch etliche Betrüger, noch Kapital gehäuft, indem man noch mit Schufa losen schnellen Krediten Werbung macht, ohne zu bedenken, das diese Kredite zusätzlich noch den schon längst extrem belastenden Haushalt belastet, weil dieser „Kredit“ zusätzlich mit Zinsen zurück gezahlt werden muß. So ergeht es auch solche Familien die wegen ihres Einkommens, das weit unter den erforderlichen Mindestmaß liegt, die horrenden Mieten kaum oder nicht mehr zahlen zu können, und zusehen müssen, wie diese hier importierten Millionen Sozialschmarotzer, ohne auch nur einen Finger krumm machen zu müssen, mehr erhalten, als fleißige Deutsche Bürger, von deren Steuergelder diesen als Flüchtlingsproblem verkauften Staatsbetruges auch noch mitfinanzieren müssen, selbst auch noch deren Mieten vom Steuerzahler mit getragen, aufgezwungen werden. So wird behauptet, daß man ja eine Grundsicherung beantragen kann um das Manko ausgleichen zu können. Doch ehe man diese Grundsicherung erhält, müssen etliche Fragebögen „Wahrheitsgemäß“ ausgefüllt werden und wehe man vergißt etwas, das man sich früher durch seinen Fleiß erworbenes vergessen hatte und es später bekannt wird, bekommt man die Bekanntschaft eines „Gerichtsvollziehers“ und den Staatsanwalt zusätzlich kostenfrei hinzu gesellt und sein ehrliches Eigentum ist dann weg und dazu noch ein als Bußgeld bezeichneten Brief im gelben Umschlag zugeschickt. Kann man diese „Bußgeld“ nicht bezahlen, erhält man die Einladung zum „Sondern Urlaub“ unter „fürsorglicher Betreuung“ entsprechen den Tageseinheiten, egal ob man schon dreiviertel Tod ist oder selbst schwerste behindert ist. Doch ein „Flüchtling“ bekommt zusätzlich noch für begangenen Straftaten Belohnungen, was man als Bewährung bezeichnet und weniger Wert ist, als benutztes Klo Papier, denn darüber lacht man dann auch noch über diese bekloppten Waschlappen die sich auch noch Richter nennen.
    Zu dieser Mini Bemerkung als Gedankenstütze, werden noch Etliche, etliches hinzufügen können, das auf einem Buch, der Größe eines Berliner Telephonbuches passen könnte, aber nicht was das alles zu bedeuten hat, darauf wird man nicht kommen und nur drum herum reden und schreiben können, denn es ist mit einem Satz, nämlich in einer Zusammenfassung zu sagen und zu schreiben und heist,
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    „Ein Staatsverbrechen in Tateinheit mit Menschenrechtsverbrechen am deutschen Volk.“

  177. Verena Böll lässt auf ihre Adresse keine Emails durch. Anscheinend abgeschaltet – hat wohl Schiss!

  178. Also, der E-Mil an die Verena Polenböller ist wieder zu mir zurückgekommen… Aber die zwei anderen Pappnasen haben wohl meine Post erhalten.

  179. na die weiss schon warum sie ihre emails blockiert. aber polenböller empfinde ich als Beleidigung….in polen hat man mit sowas nichts zu schaffen….

  180. Ostseefan 16. Januar 2018 at 21:35
    sophie 81 16. Januar 2018 at 21:27

    Brandstifter!
    Provokateure!
    _______________________________________________
    Vollkommen ihrer Meinung. Ich hoffe, dass die Pegida am nächsten Montag
    diese Unverschämtheit zur sprache bringt. Ich hoffe alle bleiben besonnen denn
    wenn einer durchdreht wird es hier in DL wieder eine Menschenhatz geben.

    ——–
    Hallo, nur mal eine kleine Frage an Dich: Wie viel cm darf das Messer eindringen, das ich meine „Besonnenheit“ aufgeben darf ?

  181. daskindbeimnamennennen 17. Januar 2018 at 11:05
    Liegt Dresden nicht im Osten? Ich dachte, dort leben diejenigen Deutschen, die gesunden Menschenverstand haben. Oder habe ich den gestrigen Artikel falsch verstanden?

    ——–
    Leider sind nach der Wende viele ehemalige DDR-Bürger nach jahrelangen Studium der Blödzeitung aus dem Westen zurück gekommen !

  182. Donald Trump hat sich soeben ärztlich untersuchen lassen. Resultat: Tip Top! Ich glaube, etliche Ober- und Unterbürgermeister deutscher Städte würden augenblicklich in eine Anstalt überführt.

  183. „Burka schärft die Wahrnehmung“ – VHS-Spezialkurs: Staatlich gefördertes Probe-Schlüpfen ins „Stoffgefängnis“

    ————-
    Ähnlich wie die Scheuklappen beim Pferd – eine sehr begrenzte Wahrnehmung

  184. Blick in die so näher kommende deutsche Zukunft!

    Eines Morgens, ich schlief noch fest, da wurde ich wach vom Ruf des Muezzin, der über Lautsprecher von der benachbarten Moschee an mein Ohr drang. Ich hatte mich längst daran gewöhnt. Früher war sie mal eine Kirche, aber das ist lange her.

    Die wenigen Deutschen, die noch in unserer Gegend wohnen, schicken ihre Kinder fast alle in die Koranschule, damit sie es später leichter haben, sich zu integrieren. In den Schulen wird inzwischen hauptsächlich in Türkisch unterrichtet, manchmal auch in Russisch oder Arabisch, je nach der Mehrheit. Die Klassen werden entsprechend zusammengestellt.

    Meine Frau hat wieder Arbeit gefunden, in einem türkischen Restaurant, als Aushilfe. Da Ausländer bei der Arbeitsplatzvergabe jetzt vorrangig behandelt werden, ist das ein großes Glück. Ich muß vorläufig nicht mehr zum Arbeitsamt. Gestern sagte mir mein Berater, Herr Hassan Gökmen, ich sei als Deutscher ohne Türkischkenntnisse nicht mehr vermittelbar, und hat mir einen Sprachkurs in Aussicht gestellt. Wieder gehe ich ohne spürbaren Erfolg nach Hause.

    Würde jetzt gerne ein Bier trinken, aber das habe ich mir schon vor längerer Zeit abgewöhnt. Da Bier nun in Deutschland kaum noch gekauft wird, sind die Preise in ungeahnte Höhen geschnellt. Ich trinke jetzt schwarzen Tee. Bei gutem Wetter oft vorm Haus. Nicht anders sieht es mit Fleisch aus. Wie gerne würde ich mal wieder eine Schweinshaxe essen, aber Schweinefleisch bekommt man hier nur noch „unter der Hand“, für rund 49 YZ pro Kilo. Ich habe meine Ernährung jetzt völlig umgestellt. Viel Gemüse, Lamm und CousCous.

    Oft, wenn ich aus dem Fenster des längst verfallenen und übel riechenden Mietshauses, in dem wir wohnen, sehe, stelle ich mir die vorbeilaufenden Frauen ohne Kopftücher vor, und wünsche mir insgeheim, mal wieder eine schlanke Blondine zu sehen.

    Ich weiß, daß meine Fantasien verwerflich und völlig inakzeptabel sind, darum rede ich ja auch mit niemandem darüber. Ganz selten, vielleicht ein, zwei mal im Jahr, sehe ich von Weitem mal eine Frau, die ihre Haare ungeniert zeigt.

    Früher pfiff der ein- oder andere bierbäuchige Bauarbeiter hinter ihr her. Heute höre ich Parolen, wie: „Du deutsche Sau, wo ist Dein Kopftuch?“.

    Ich schalte meinen Fernseher ein, um ein wenig zu entspannen. Ein Nachrichtensprecher sagt, daß auf Druck diverser Parteien, vor allem aber der „Partei des rechten Weges“, im Bundestag das Gesetz, welches den Kopftuchzwang auch für deutsche Frauen vorschreibt, ab dem nächsten Monat beschlossene Sache sei. Das ist natürlich etwas anderes. Wenn sich die deutsche Frau dann auch noch dagegen auflehnt, dann muß sie sich nicht wundern, wenn sie beschimpft oder gar verprügelt wird.

    Jetzt muß ich mich aber auch mal selbst loben, denn meine Frau trägt schon seit einer ganzen Weile ein Kopftuch. Ich wurde auf den Unmut meiner Mitbürger gegenüber meiner Frau aufmerksam, als man ihr türkische Schriftzeichen in die Autotür unseres alten Opels ritzte. Na ja, wir mußten ihn sowieso verkaufen. Was ich festgestellt habe, ist, daß sich die Freundlichkeit gegenüber meiner Frau durch das Tragen ihres Kopftuches um ein Vielfaches erhöht hat.

    Allein im Gemüseladen an der Ecke wird sie manchmal freundlich behandelt, und bekommt auch bessere Ware, als früher. So gänzlich wollte der Wandel dann aber doch nicht gelingen, denn gerade die Türkinnen, die gerade rüber im längst verrotteten Park ihre Kinder beim Spielen beobachten, akzeptieren meine Frau noch nicht so ganz. Barbara ist einfach zu schlank.

    Ich riet ihr zu einem langen Mantel, in den sie sich hinten und vorne ein Paar Kissen einnähen sollte, um ihre unansehnliche Schlankheit zu kaschieren. Stück für Stück arbeiteten wir daran, endlich geduldet zu werden. Sie sitzt jetzt ab und zu schon unten bei den Frauen, auch wenn es mit der Sprache noch nicht so gut klappt.

    Heute Nachmittag brachte man meine Frau ins Krankenhaus. Verdacht auf einen Hitzschlag. Wir haben 34 Grad im Schatten. Ich kann nicht so recht glauben, was mir die Ärzte erzählen. Sie reden davon, daß der Mantel mit den Kissen nicht die richtige Kleidung für dieses Wetter sei. Ich denke, daß sie sich daran gewöhnen wird. Wenn sie wieder entlassen wird, werde ich sie nach Kräften dabei unterstützen, diese kommunikationsfördernde Maßnahme fortzusetzen.

    Meine Frau ist wieder zu Hause. Sie ist fast wieder rehabilitiert. Zwar wird ihr noch oft schwindelig, aber das muß nichts mit dem Hitzschlag zu tun haben. Ich glaube, daß sie noch nicht so ganz mit dem Apfeltabak aus der Wasserpfeife klar kommt, den ihr der Chefarzt Prof. Dr. Ismet Cücük zur Entspannung empfohlen hatte.

    Man kann uns eigentlich als Leidensgenossen ansehen, da auch mich in den letzten Tagen Brechdurchfälle plagen. Den Gang zum Arzt wegen solcher Kleinigkeiten können wir uns lang´ schon nicht mehr leisten. Außerdem sind die türkischen Ärzte maßlos überbelastet, und meinem ehemaligen deutschen Hausarzt warfen unbekannte in der letzten Woche einen Molotow-Coktail ins Hoffenster. Dr. Krause starb noch im Krankenhaus an seinen schweren Verbrennungen. Der Staatsschutz wurde eingeschaltet und ermittelt nun gegen eine zweiköpfige, vermutlich rechtsradikale Splittergruppe.

    Gerade eben kam mein Sohn Max aus der Schule. Vor noch einem Jahr ersetzte er „ch“ in einem Wort mit „sch“. Das hörte sich wirklich schrecklich an. Zum Beispiel: „Isch woas nisch, alder, hab voll nisch die Peilung…krass alder.“ Seine Lehrerin Frau Serptil Bülbül erklärte mir, daß dies ein ganz normaler Vorgang in der Entwicklung eines Jugendlichen sei, und ich mir keine Sorgen zu machen brauche. Irgendwie beruhigte mich das schon, aber ich hatte noch meine Zweifel. Heute muß ich sagen, daß sie Recht hatte.

    Max spricht nur noch selten deutsch, und wenn, dann sehr gebrochen. Ich beneide ihn ein wenig, da es mit meinem Sprachkurs noch immer nicht so voran geht, wie ich es mir wünsche. Na ja, Kinder lernen eben schneller und sind aufnahmefähiger.

    Selbst meine Frau kann schon besser türkisch als ich, weil sie unten im Park mit den anderen Frauen viel mehr Chancen auf ihre Sprachbildung hat, als ich in 90 Minuten am Abend in der Volkshochschule bei Lehrer Selahatin Erkan.

    Unser Max ist das einzige Kind in der Klasse, das deutsche Eltern hat. Oft schämen wir uns ein bißchen dafür, aber wir halten ihn dazu an, sich so gut es geht anzupassen.

    Gerade habe ich das Radio eingeschaltet. Ich mußte fast 30 Minuten nach einem deutschsprachigen Sender suchen. Es wird wirklich Zeit, daß ich meine Vokabeln intensiver lerne, dann müßte ich nicht ständig am Sendersuch-Rädchen meines alten Transistorradios kurbeln, sondern verstünde die neue Muttersprache. Alle Sender wurden dem jeweiligen Bevölkerungsanteil angepaßt.

    Der Sprecher sagt, daß ab nächstem Jahr der „Tag der Deutschen Einheit“ wegfalle, und durch den „Tag der Deutschen Schande“ ersetzt werden würde, durch den die Greueltaten der Deutschen in der Vergangenheit weiter aufgearbeitet werden sollen. Sozusagen gegen das Vergessen.

    Ich schäme mich dafür, daß meine Eltern damals, als noch Zeit war, das Land zu retten, nicht den Mut hatten, den Anfängen zu trotzen.

  185. Hier die Antwort der VHS Dresden auf meine Email:
    ##########
    Guten Tag,
    falls sich Ihre Äußerungen auf einen Artikel der Bild-Zeitung beziehen sollten, möchten wir Sie auf unsere Klarstellung dazu http://www.vhs-dresden.de/fileadmin/redaktion/Dokumente/FS18/17-01-16_VHS_Dresden_bietet_zahlreiche_Kurse_zum_Thema_Islam.pdf verweisen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Frank Uhlmann
    ##########
    Ich frage mich, ob die VHS Dresden auch „Dirnd’l tragen für Moslemisten“ anbietet…

  186. Offenbar ist dieser Frank Uhlmann von der VHS Dresden nicht nur ein Volksfeind, sondern ein humorloser Banause, der keine Kritik verträgt, beleidigend wird („deplatzierte“) und mit der Polizei droht. Das wurde mir von einem Bekannten weitergeleitet, ich würde sagen, der Lump hat sich einen Shitstorm verdient

    ——– Weitergeleitete Nachricht ——–
    Betreff: AW: Interesse
    Datum: Wed, 17 Jan 2018 09:49:41 +0000
    Von: VHS Dresden Frank Uhlmann
    An: Von: XXXX [mailto:xxxx]
    Kopie (CC): VHS Dresden Jürgen Küfner

    Guten Tag,

    da Sie offenbar vorhaben Straftaten wie „Frauenschlagen sowie das halale Kopfabschlagen“ zu begehen. Prüfen wir eine Weiterleitung an die Polizei.

    Falls sich Ihre deplatzierte Äußerung auf einen Artikel der Bild-Zeitung beziehen sollte, möchten wir Sie auf unsere Klarstellung dazu http://www.vhs-dresden.de/fileadmin/redaktion/Dokumente/FS18/17-01-16_VHS_Dresden_bietet_zahlreiche_Kurse_zum_Thema_Islam.pdf verweisen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Frank Uhlmann
    ………………………………………..
    Fachbereichsleiter Gesellschaft
    Volkshochschule Dresden e. V.
    „Prof. Victor Klemperer“
    Annenstraße 10 | 01067 Dresden
    Tel.: +49 351 25440-12
    Fax: +49 351 25440-25

  187. Bemerkenswert ist, dass die meisten Spaziergänger bei PEGIDA keinerlei hitzige Wut verströmen. Nein, es ist eine vernünftige Art der kühlen Gewissheit. Schuldig an den Zuständen in Deutschland ist die Politkaste. Verschwindet der Übeltäter, dann verschwinden die Übel. Und die Möglichkeit zur Restauration besteht. Blockparteien müssen diesmal anders als im Herbst 1989 enteignet und in exemplarischen Fällen die Funktionstäter strengstens (und es ist strengstens gemeint) bestraft werden. Ein Tribunal. Eine Mahnung für alle folgenden Generationen. Die Landeszerstörer vor dem Gericht der Demokraten.

    Konkret in diesem Fall die FDP in Vertretung ihres OB und die beschließenden Blockparteien im SED-Sozen-Pädogrünen Stadtrat. Es gibt kein Verzeihen mehr.

    Was hat sich die FDP immer liberal getan. Was haben sich die grünroten Bonzen immer für die Gleichberechtigung eingesetzt. Das Zerreißen des Lügennetzes der Antidemokraten. Nicht ob. Nur noch wann.

  188. Das „Beste“ wurde noch gar nicht kommentiert:

    „Das persönliche ehrenamtliche Engagement ist gegebenenfalls bei der Anmeldung in geeigneter Form nachzuweisen (zum Beispiel mit einem Empfehlungsschreiben des Vereins, der Stiftung, dem Ehrenamtspass, einer individuellen Kurzbeschreibung des Vorhabens etc.).“

    Aha! Es sollen also nur diejenigen BeklopptInnen dort aufschlagen, die sich ihre Verblödung bereits zertifizieren ließen…

  189. Dresden ist die Heimat von PEGIDA! Wenn da auch noch ein paar Bekloppte rumlaufen dürfen, so ist das doch ein weiterer Beweis für Toleranz. Oder schreibt man besser: Tolleranz? Von Toll, wie Irre?
    Außerdem ist ja bald Fasching. Da lasst sie doch mal Üben, wie es sein würde, wenn ihre irren Träume wahr werden würden. Daß es nicht so weit kommt, dafür gibt es PEGIDA!

  190. Könnte es sein das auch damit „geübt“ werden soll?
    572 Fälle von Genitalverstümmelung
    Fast 600 Mädchen und Frauen, die Opfer einer Beschneidung wurden, sind allein im Jahr 2016 in Hessen in den Akten vermerkt worden. Die Dunkelziffer soll weit höher liegen. Es gibt auch Zahlen für ganz Deutschland.
    572 Fälle von Genitalverstümmelung sind im Jahr 2016 in Hessen erfasst worden. Das geht aus einer Antwort des Sozialministeriums in Wiesbaden auf eine Kleine Anfrage der SPD-Landtagsfraktion hervor.
    Die Dunkelziffer liege vermutlich aber deutlich darüber. Dem Ministerium zufolge werden in der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen nur Daten der gesetzlich Versicherten erfasst – sofern sie ein Arzt notiert hat.
    In der polizeilichen Kriminalstatistik werden solche Fälle nicht eigens aufgelistet. Genitalverstümmelung falle dort unter den Oberbegriff der Körperverletzung, so das Ministerium. Zur Anzahl oder Herkunft der betroffenen Frauen könne daher nichts gesagt werden.
    50.000 Frauen in Deutschland sind Opfer
    In ganz Deutschland leben fast 50.000 weibliche Opfer von Genitalverstümmelung, wie eine Studie des Bundesfamilienministeriums im Jahr 2017 ergab. Verbreitet ist diese Praxis demnach unter anderem in Ägypten, Eritrea, Somalia, Äthiopien, Mali und dem Irak.
    Millionen Frauen erleben während der Verstümmelung sowie später bei Geschlechtsverkehr und Geburt schwere Komplikationen und Traumata.
    Die stellvertretende Vorsitzende der SPD-Fraktion im hessischen Landtag, Daniela Sommer, kritisierte, es sei unzureichend, medizinische Maßnahmen von der Vorlage einer Asylberechtigung abhängig zu machen. Laut Ministerium werden aber nur dann Operationen von Krankenkassen übernommen.
    Mehr als 90 Prozent der Mädchen und Frauen in Ländern wie Ägypten, Dschibuti, Guinea, Sierra Leone, Somalia und Nordsudan sollen beschnitten sein. Mit den Flüchtlingsströmen kam das Problem nach Europa und nach Deutschland. Schätzungen zufolge laufen zwischen 1500 und 5800 in Deutschland lebende Mädchen Gefahr, ebenfalls beschnitten zu werden.
    Ein Verbrechen, das nicht nur durch internationale Resolutionen verboten ist, sondern auch explizit durch Paragraf 226a Strafgesetzbuch. „Wer die äußeren Genitalien einer weiblichen Person verstümmelt, wird mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft“, heißt es da seit 2013. Und wer die Tochter im Ausland beschneiden lässt, soll seinen Pass verlieren.

  191. Die Über-Kopf-Mülltüten gleich welche Couleur wiedersprechen zentral allen freiheitlichen Ideen der Neuzeit in Europa.

Comments are closed.