Print Friendly, PDF & Email

Von GUDRUN EUSSNER | Wenn man die Kommentare unserer Kotzpresse über Trump hört, kann man vor der Dummheit, Arroganz und Dämlichkeit nur noch den Stecker ziehen. Nie wurde ein US Präsident derart beleidigt, herabgewürdigt und gehasst wie Trump.

Niemand hat es auf die Reihe gebracht, die Arbeitslosigkeit so schnell zu bekämpfen wie Trump, aber selbst wenn er über Wasser gehen würde, wäre der Kommentar der kindergefickten ARD, „Mein Gott, Trump kann nicht schwimmen!“.

Drei Beispiele für Dummheit, Arroganz und Dämlichkeit:


Wer sachliche Kritik an der Rede vernehmen will, der schalte Russia Today (Too much traditional values, too little Russia-bashing – MSM’s grievances with Trump’s SOTU) ein, dort hört man u.a. Luc Rivet, aus Brüssel. Deutsche und US-Medien wie CNN und Washington Post kann man vergessen!

» Siehe auch Fritz Goergen (Tichys Einblick) zur Trump-Rede

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

82 KOMMENTARE

  1. Trump ist schon ein cooler Typ. America first – das nimmt er ernst und zieht es durch. Heulen und Zähneklappern bei den Links-Kommunistischen Verliererstaaten. Wir hier im Taka-Tuka-Multi-Kulti-Land haben davon nichts. Uns wird es nur schaden. Die Probleme baden wir aus, weil unsere „Leitung“ sich an der Weltrettung versucht.

    Immerhin können wir mal mit ansehen, wie ein ideologiefreier Staatslenker seinen Sauhaufen wieder auf einen richtigen Kurs bringt.

  2. Niemand hat es auf die Reihe gebracht, die Arbeitslosigkeit so schnell zu bekämpfen wie Trump,
    ———————-
    Als Clinton an der Macht war, gab es folgenden Witz, der auch für uns im Lande bitterernst ist:

    >>Clinton brüstete sich bei einer Wahlveranstaltung damit, dass er Millionen von neuen Jobs geschaffen hätte. Da meldet sich ein Wähler und sagt resigniert:
    »Sie haben Recht, Mr. Präsident, ich habe selbst vier davon.« <<

    Diese Realität hat diesen Witz längst eingeholt – in der ach so reichen BRD……

  3. Nur eine sachgerechte Reaktion auf die FISA Memos könnte die verblödete westliche Presse zurück aus ihrem Koma befördern. Mit Hillary Clinton fällt ihre Marionette Merkel und das mit allen Konsequenzen wie Tuicht Haus und zwar Lebenslänglich!

  4. Weiss jemand hier ob die 18jährige Frau, welche gestern abend in Berlin-Neukölln von einem Syrer NIEDERGEMESSERT würde, noch lebt ?

  5. Über Ronald Reagan wurde ähnlich hergefallen, bloss damals gabs die ganzen Möglichkeiten, Internet Smartfön noch nicht, deswegen mussten sich die Pressefuzzis auf die damals noch deutlich weniger Propagandamöglichkeiten verlassen. Heute gibts ja zum normalen Programm auch noch Dutzende Sonderkanäle, Internetauftritte und Blogs.

  6. Das schlimme daran, wie auch bei der Afd Berichterstattung, ist für mich das man gar n ihrs mehr glaubt. Der könnte morgen seine Frau umringen. Ich würde es nicht mehr glauben und als Fake News abtun.

    Bei der Afd wachen Gott sei Dank immer mehr auf. Je mehr Menschen die Afd wählen , desto mehr Menschen gibt es die in Gesprächen aufzeigen wie gelogen wird.

  7. Ich wünsche ihm eine gute Gesundheit, dann stehen auch die Chancen auf eine zweite Amtszeit gut. Was müssen das für schreckliche Qualen sein für all diese linksrotzgrünen Schmierfinken? Jeden Tag die verbale Gülle über Trump ausschütten (zu müssen), und trotzdem bleibt er noch lange Zeit im Amt. Sie werden sich alle noch die Zähne an ihm ausbeißen. Mittlerweile rege ich mich über die Lügen und den Hass nicht mehr auf, den man jeden Tag auf den Titelseiten der Gazetten gegen ihn liest, sondern es amüsiert mich.

  8. Lacht nicht. Merkel und Schulz wollen Staaten auflösen und daraus die Vereinigten Staaten von Europa machen. Auch Kultur und Sprache müssen dafür zerstört werden.

  9. Und gerade hetzt Merkelsmann AG’s RTL-News gegen die AfD, dass die Satellitentransponder glühen.

  10. „Nie wurde ein US Präsident derart beleidigt, herabgewürdigt und gehasst wie Trump.“
    **********
    …weil er (fast) alles richtig macht. Nehmt ihm einfach Twitter weg, dann wird er richtig gut!
    Es ist bei uns der Haß auf alles, was lockerer und trotzdem stark rüberkommt. Dazu die Hyperarroganz ihnen Kultur abzusprechen.
    Bei allen anderen bewundern wir deren „Ursprünglichkeit“ zusammen mit „Andersartigkeit“.

  11. Ab Minuten 53 Trump hat Eltern von Teeniopfern eingeladen, die von illegallen MUFLS aus Mexiko ermordet wurden!

    Sehr ergreifend und toll!

    Merkel muss weg!

  12. Der erste schwarze Präsident der USA ist kein Präsident der USA mehr. Stattdessen nun ein weißer, alter, heterosexueller, nicht-moslemischer, nicht-antikapitalistischer Mann, der es zumindest versucht, seine Leute endlich mal wieder in den Mittelpunkt zu stellen.

    Geht gar nicht!

  13. „Wenn man die Kommentare unserer Kotzpresse über Trump hört, kann man vor der Dummheit, Arroganz und Dämlichkeit nur noch den Stecker ziehen. Nie wurde ein US Präsident derart beleidigt, herabgewürdigt und gehasst wie Trump.“
    —————————

    Das machen 50 Jahre 68er Gehirnwäsche die in DE besonders totalitär ausgeführt wurde. In den USA gibt es noch mehr Differenziertheit, obwohl die Unis dort auch zu marxistischen Sauställen verkommen sind, und zwar mit deutscher Hilfe, der Frankfurter Schule.

    Anzeige

  14. Was Trump macht bei dieser Rede ist genial.
    Er stellt sich nicht über das Volk, sondern er stellt sich neben das Volk und sagt: „Ich bin für dieses Land da, so wie ihr für dieses Land da seid“.

  15. Der deutsche Massenlügenstrom hat sich mit seiner blindwütigen 7/24-Hetze gegen Donald Trump schon längst ins Abseits gestellt. Die können fluchen wie die Stallknechte und vor Empörung Purzelbäume schlagen: das interessiert keine S*u mehr.

  16. An der Umvolkung Deutschlands braucht die USA sich kein Beispiel nehmen, die haben ihre Lehre mit den nicht-muslimischen Latinos schon gezogen. Aber da hatte die Wirtschaft auch mitgeholfen, weil mit billiger Schwarzarbeit lässt sich auch Reibach machen. Immerhin gibt es kein Sozialsystem wo Sie landen, Nachteil , entweder Sie sind Lohsklaven, oder Sie werden Krimminell!

  17. In DDR2 berichtet die Lügenpresse gerade, dass das Vetrrauen der Deutschen in die Lügenpresse 2017 im Vergleich zu 2016 gestiegen ist.

    Is klar, ne.

  18. Trump holt durch seine Politik Investitionen und Aufträge in Millionenhöhe aus dem Ausland in die USA.
    Merkel holt mit ihrer Politik Millionen von ausländischen Kuffnucken nach Deutschland, die von den Beschäftigten hier mit Steuern in Milliardenhöhe durchgefüttert werden müssen.

    DAS IST DER UNTERSCHIED!

  19. Liebe Wessis(nicht abwertend gemeint!)
    Das,was die Medien über Trump herausschleudern,ist ja noch einen Zacken schärfer,als das was die Lügen-Propaganda der Kommunisten in der DDR,über euch herausschleuderten.

  20. Heisenberg73 31. Januar 2018 at 19:14

    In DDR2 berichtet die Lügenpresse gerade, dass das Vetrrauen der Deutschen in die Lügenpresse 2017 im Vergleich zu 2016 gestiegen ist.

    Is klar, ne.

    Ist möglich. Vom tiefsten Tiefpunkt ab kann es nur noch aufwärts gehen.

  21. Das Trumpbashing deutscher Medien und Politiker dient nur der Ablenkung vom eigenen
    politischen Sauhaufen, man sollte nicht vor anderen Türen kehren, wenn man selbst bis Unterkannte Lippe
    in der Scheisse steht!

  22. schon gehört

    OT,-….Meldung vom 31.01.2018

    Jugendliche sexuell belästigt

    Kirchheim. Eine Jugendliche ist von einem bislang unbekannten Mann am Dienstagmorgen sexuell belästigt worden. Die 16-Jährige stieg kurz vor acht Uhr aus einem Linienbus an der Haltestelle Altes Haus aus. Hierbei folgte ihr der Unbekannte, der sie zuvor schon in dem Fahrzeug beobachtet hatte. Auf dem Weg durch die Fußgängerzone in Richtung Rathaus näherte sich der Mann der jungen Frau und fasste ihr an die Hüfte. Trotz Aufforderung dies zu unterlassen, legte er den Arm um die Jugendliche. Daraufhin biss sie dem Täter in die linke Hand und lief davon. Der Mann verfolgte sie weiter, bis die Jugendliche in die Praxisräume eines Arztes ging. Der Unbekannte ist etwa 180 bis 185 cm groß und zirka 17 bis 25 Jahre alt. Der Mann ist dunkelhäutig und hat kurze, zu Dreadlocks gedrehte Haare. Zur Tatzeit trug er eine schwarze Hose, ein rot-schwarz-kariertes Holzfällerhemd und eine dunkle Jacke darüber sowie schwarze Schuhe. Hinweise werden an das Polizeirevier Kirchheim unter Telefon 07021/501-0 erbeten

  23. Da scheint das Sprichwort zu gelten „je mehr Erfolg du hast, desto mehr Feinde hast du“

  24. Trump ist eben ein Aussenseiter, er ist kein Berufspolitiker, kommt nicht aus der Politik, hat sich nicht in der Partei „hocharbeiten“ müssen, ist kein Militär, hat sin nicht mit den Medien verbünden müssen um na oben zu kommen.
    Er ist Dank seiner Milliarden gleich an die Spitze gekommen und der Neid auf ihn ist grenzenlos und schürt die Leidenschaften gegen ihn. Er hat dadurch wenig Unterstützung aus der eigenen Partei, hat wenig Leute aus dem Politikbereich auf die er sich verlassen kann. Gegner und Leute aus der eigenen Partei versuchen ihn totzubeissen.
    Ja, Trump ist anders, weil kein aalglatter, stromlinienförmiger Politdarsteller, aber dies ist nun mal zu akzeptieren, er hat die Mehrheit der Wahlmännerstimmen erhalten und Demokraten solllten die Spielregeln einhalten. Nach der Wahl alle wie ein Mann hinter den Präsidenten stellen, egal ob man ihn gewählt hat oder nicht. Man kann den Mann mögen oder nicht, aber er will auch nur das Beste für sein Land und man sollte ihm eine Chance geben.
    Anstelle auf ihn Stolz zu sein das es einer von „ausserhalb“ zum Präsidenten geschafft hat, dies in einem Land wie die USA noch möglich ist, fallen alle über ihn her. Es hat noch nie einer von außserhalb des Politbetriebs zum Präsidenten gebracht. Man musste immer Politiker oder erfolgreicher General sein.
    Das Trump überhaupt Präsident werden konnte, zeigt nur wir rotzerbärmlich schlecht Bush jun. und Obama waren.

  25. Schulz machte Heute wieder Werbung für die vereingten Staaten von Europa!
    Das System Merkel und die EU sind bankrott. Die Obrigkeit kann nicht mehr wie bisher,
    das halbe Land will nicht mehr, wie bisher. Die nächste Finanzkrise kommt
    bestimmt und wird fürchterlich, da die letzte nur durch Bilanzbetrug saniert wurde.

  26. Mainstream-is-overrated 31. Januar 2018 at 19:13
    Trump will ja Guantanamo offen lassen.
    *********************************
    Das brauchen wir noch, Clinton, Merkel, Schulz, Steinmeier und Konsorten müssen ja irgendwo weggeschlossen werden.

  27. Von der Lügenpresse zur Lumpenpresse.
    Wenn die hiesigen Journalistendarsteller nicht so gefährlich für das Volk wären, hinsichtlich der Vertuschung der Gewalttaten gegen Frauen und Mädchen. Wenn das nicht wäre, müsste man diese bolschewistischen Lügenlumpen einfach auslachen.

  28. Ich bin dankbar für jeden Tag, an dem Trump an der Macht ist. Denn an jedem dieser Tage ärgern sich in Deutschland Millionen Trumphasser über seine Erfolge. Und mit jeder dieser Erfolgsnachrichten werden unsere Politiker und die Lügenmedien unglaubwürdiger. Das nennt man glaube ich im Mediendeutsch „entlarven“.

  29. Warum hassen die deutschen Linken und Linksradikalen aller Couleur so diejenigen , die anderer Meinung sind , als sie selbst ?

    Ganz einfach , sie haben ihren religiösen, christlichen Glauben verloren
    und da gilt hassen ja als schwere Sünde, ist also zu unterlassen und zu bekämpfen.

    Als Nihilst ( Atheist ) kann man unbegrenzt hassen und wird später auch von keinem Gott bestraft . Also – die Linken und Linksradikalen sind Hasser, weil sie keinen christlichen Glauben mehr besitzen . sie meinen, dass sie selbst Gott sind und alles tun und lassen können , was sie wollen .
    Wie wir aus der Geschichte wissen, führt dies zum Untergang einer Geselllschaft, Kultur und Volkes . Hitler und Stalin sowie ihre fanatischen Anhänger sind das beste Beispiel dafür.

  30. <blockquote< Heisenberg73 31. Januar 2018 at 18:44

    Der Hass der deutschen Linkspresse auf Trump ist enorm. Deswegen mag ich ihn ja so.

    Dem schließe ich mich an.

    Es ist sehr peinlich und unhöflich wie sich die Moralwächter in Medien und Politik über den Präsidenten eines angeblich befreundeten Staates auslassen.

  31. Will ja nicht provozieren, aber was ist an Trump so toll?

    Daß die Medien übertreiben und sich auf ihn eingeschossen haben, steht auf einem anderen Blatt. Das kann ich auch nicht ab, und die Medien leisten sich damit einen Bärendienst, selbst wenn vieles an der Kritik stimmt.

    Trump agiert doch sehr erratisch, heuert und feuert wie irre und hat ein sehr labiles Ego – was sein Twitter-Engagement regelmäßig zeigt. Er ist ein Egomane und Narziß.

    Gucken wir mal, was nach vier Jahren herauskommt. Wenn wir Glück haben, verzichtet er auf „militärische Interventionen“, wie wir sie von Obama und H. Clinton kennen.

    PS: Für mich persönlich ist es ein Problem, daß man in islam- und medienkritischen Kreisen doch sehr dazu neigt, ins andere Extrem zu schlagen. Trump ist nicht automatisch der Gute, nur weil er ein paar Leuten verbal in die Fresse tritt, was ich auch gar nicht schlecht finde. Für den Westen wäre eine seriösere Islamkritik auch besser. Was nützt so ein Einreise-Erlaß, wenn die echten Probleme mit dem Islam ganz woanders liegen? Dieser Erlaß trifft nicht selten säkulare, moderate Muslime, die in Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten.

    Die echten Probleme liegen doch eher in der ganz normalen Rückständigkeit der Muslime, die so ein Erlaß gar nicht tangiert.

  32. Können wir für unsere Zwangsgebühren nicht auch fähige Dolmetscher erwarten? Was uns hier geboten wird ist einfach unterirdisch und gewollt, da der Inhalt verschleiert werden muß. Lumpenpresse!

  33. @ Cendrillon 31. Januar 2018 at 19:16

    Heisenberg73 31. Januar 2018 at 19:14

    In DDR2 berichtet die Lügenpresse gerade, dass das Vetrrauen der Deutschen in die Lügenpresse 2017 im Vergleich zu 2016 gestiegen ist.

    Is klar, ne.

    Ist möglich. Vom tiefsten Tiefpunkt ab kann es nur noch aufwärts gehen.

    Glaube ich trotzdem nicht. Ich höre immer öfter von „Otto Normalos“, dass sie bei ARD, ZDF & Co. immer skeptischer werden.

  34. Hate Speech – Wehret den Anfängen 31. Januar 2018 at 21:02

    Will ja nicht provozieren, aber was ist an Trump so toll?

    Was nützt so ein Einreise-Erlaß, wenn die echten Probleme mit dem Islam ganz woanders liegen? Dieser Erlaß trifft nicht selten säkulare, moderate Muslime, die in Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten.
    ——————————————————————————————————————————-
    Das ist wieder das Märchen von den Ärzten und Raketenbauern. Die westliche Welt kam Jahrhunderte ohne die Muselspezialisten aus und auf die Handvoll, welche es vielleicht gibt, können wir getrost verzichten, in Abwägung der Sicherheitsinteressen des Volkes. Außerdem werden die zu Hause dringender gebraucht.

  35. Ich wäre echt froh, wenn wir so einen Einreisestop in Europa auch hätten.

  36. Eine großartige Rede! Umso bescheuerter das Gefühl, hier eine dröge Niete mit heimtückischem Charakter wie Merkel ertragen zu müssen.

    Bei Trumps Würdigung der Eltern der beiden ermordeten Mädchen war es mir auch ganz feucht um die Augen.

    Dushan Wegner hat übrigens zusammen mit seiner Frau die komplette Rede ins Deutsche übersetzt
    https://dushanwegner.com/state-of-the-union-2018-deutsch/

    Trump steht für das wieder auferstandene große, patriotische Amerika. Es ist jenes Amerika eines John Wayne („Er war hässlich, er war stark und er war Amerikaner“). Es ist jenes Amerika, das wieder seine Grenzen schützt und keine kriminellen Latino-Banden und frechen Kulturbereicherer im Land will. Trump steht zu seinen Leuten – und das ist fantastisch. Als Amerikaner würde ich mich unter Trumps Regierung gut aufgehoben und sicher fühlen. Merkel und Konsorten stehen für den ekligen Sozialismus von vorvorgestern, für schmierige Apparatschiks, die das eigene Volk hassen und ihm jedes Recht auf Selbstbestimmung verweigern.

  37. President Trump, ein Mann, ein Wort.
    Würde er nicht so oft von den *Linken* im Parlament blockiert werden, hätte er schon längst noch mehr erreicht als ohnehin schon.
    Die Links-Presse möchte sich einfach nicht zugestehen, dass sie völlig daneben lag, bei den Wahlen.

    Go On, Mr. D. Trump, we VOTE you again and again …
    My personal Trump Hymn/Song:
    https://www.youtube.com/watch?v=AzY3p8qEMec

    Fuck Antifa!

  38. Für die Linken muss es eine Folter gewesen sein. Habt Ihr die Eingeladenen gesehen, zwei schwarze Elternpaare die je eines ihrer Kinder an Illegale verloren haben, der aus Nordkorea Geflüchtete welcher auf Krücken durch China nach Amerika gelangte, der weisse Polizist der ein Kind von einer Drogensüchtigen adoptiert hat. Kein Wunder drehen die Medien durch.

  39. Hate Speech – Wehret den Anfängen 31. Januar 2018 at 21:02

    „Gucken wir mal, was nach vier Jahren herauskommt. Wenn wir Glück haben, verzichtet er auf „militärische Interventionen“, wie wir sie von Obama und H. Clinton kennen.“
    Nah ja Obama hat auf die Mutter aller Bomben verzichtet und sich in Syrien zurückgehalten. Trump hat das Recht Drohneneinsätze zu genehmigen aus der Hand gegeben, natürlich sind da die Zahlen durch die Decke gegangen.“

    „PS: Für mich persönlich ist es ein Problem, daß man in islam- und medienkritischen Kreisen doch sehr dazu neigt, ins andere Extrem zu schlagen. Trump ist nicht automatisch der Gute, nur weil er ein paar Leuten verbal in die Fresse tritt, was ich auch gar nicht schlecht finde. Für den Westen wäre eine seriösere Islamkritik auch besser. Was nützt so ein Einreise-Erlaß, wenn die echten Probleme mit dem Islam ganz woanders liegen? Dieser Erlaß trifft nicht selten säkulare, moderate Muslime, die in Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten.

    Die echten Probleme liegen doch eher in der ganz normalen Rückständigkeit der Muslime, die so ein Erlaß gar nicht tangiert.“
    Seien wir doch erhrlich Trump hat ein Katholikenproblehm.

  40. Verwirrter 31. Januar 2018 at 21:51

    Wie bitte? Von was schreiben Sie gerade, bin etwas verwirtet …

  41. Es ist wie DDR! gegen den „imperialistischen“ Westen wurde gehetzt, das die Fetzen flogen, PI, Ihr müßt mal alte Zeitungsausschnitte des „neuen Deutschland“ abdrucken, genau der gleiche Stil, genau die gleiche Rhetorik, genau die gleichen dummen und falschen Darstellungen. Wie heute, gelernt ist eben gelernt. Haben ja das weibliche Honeckeroriginal in Berlin sitzen. Was war das Ergebnis, niemand hat Euch Schweinekommunisten den Scheiss geglaubt, denn alle haben „Westfernsehen“ gesehen und erkannt, wer die Idioten sind. Alle wollten genau dahin und das haben, wogegen die Ideologen gehetzt haben – genau wie aktuell. Je mehr Ihr gegen AfD und Trump und die neue Rechte hetzt, umso mehr wissen alle Klardenker, was man wählen muß, wer die echten Flachwichser sind und wer auf der richtigen Seite steht.

    Niemand glaubt Euch noch irgend etwas, ihr ewigen Parolen und Floskel-Kommunisten des ALTPARTEIENKARTELLS!!!
    Wo bleibt der tägliche Bruderkuss zwischen Merkel,Schulz,Kipping,Gabriel,Schäuble,Lindner,Bartsch und Co…? damals SPD und KPD zur SED, heute CDULINKESPDGRÜNEFDPCSU zur?: Merkeljugend!!

  42. Die hassreden der Medien sind ein Signal wie diesen Affen unserer Regierung der Arsch vor Angst in Grundeis geht. Es ist der blanke Hass das damals Deutschland in die Nato eingegliedert wurde und nun versiucht wird, durch dieses Hassreden das Volk mit ihrer Lügenprpaganda in die Irre zu führen und vielleicht sogar noch dazu bringen diese Mitgliedschaft mit einer Volksanstimmung zum zusammenbruch zu bringen, damit Stalins Wunsch in erfülung geht. Denn die Nato ist deren allergröstes Hinderniß und denke das dieser Hass gegen Trump mit ziemlicher Sicherheit von Putin gesteuert wird. Denn nichts ist diesen stalinistischen System, das Putin weiter betreibt, anders als es damals schon Stalin praktizierte, was diese Krim-Angelegenheit nebst was nun in der Ukraine passiert, besser bewiesen, als diese beiden Angelegenheiten, welche sich zum Schein von Putin abgelehnt wird etwas damit zu tun zu haben. Es wird fast auf gleiche Weise praktiziert wie es damals Stalin tat, so soll sich das infrage kommende Volk selbst zerstören, wie es ja Merkel macht, um dann als Befreier diese Rigion ein zu nehmen. So wird ein Verbrechen anderen in die Schuhe geschoben und zum Schuldigen gemacht ohne als tatsächlicher Schuldiger in Erscheinung zu treten. Genau so wird seit merkel in Westeuropa politik von merkel prektiziert. Diese hatte dafür ja auch eine spezielle Ausbildung in Moskau erhalten was mir vor weniger Zeit bestätigt wurde. So gibt es nur ein kleines Hindernis und dieses heist Nato, das erst beseitigt werden muß und das begann schon vor einiger Zeit, indem die Wehrpflicht abgeschaft wurde und die Deutsche Wehrmacht, auch wenn dieser Name nach Nazi richt, durch die Grünen reduziert worden und wie sich heraus stellte, ist Deutschland nicht mehr in der Lage seine Verpflichtung der Natoverträge nach zu erfüllen und nur noch Schaumschlägerei ist, was in der Sache Deutsches Millitär angeht, und nichts weiter. Nur mit sehr großer Mühe gelingt es der Zentrale etwas vor zu spielen was zur Täuschung geeignet ist. Würde das einmal von der Zentrale richtig kontrolliert werden, wäre fast eine Katastrophe zu erwarten, was dann kommen würde.Die NAto ist noch unser einziger Schutz und deshalb diese ganzen Hassreden gegen Amerika. Diese noch bestehende schon eingeengte freiheitliche Lebensstiel, haben wir ausschließlich nur den Amerikanern zu verdanken und nicht den Russen, bzw. der UDSSR.

  43. Bei der Lügenpresse und den TV-Dreckschleudern ist es wie bei einem Volkslied
    Den Refrain kann man ohne Kenntnis des Liedes sofort Mitsingen

    Trump = Doof
    Putin = Böse
    Islam = Gut

  44. Dem kunterbunten deutschen Etablishment dämmert, dass wohl bald die ersten biodeutschen Schlafschafe alias Arbeitnehmer ins brutale Trumpiland abwandern werden, da man da aus dem Stand 50% mehr Nettolohn verdienen wird und ruckzuck, zwar anfangs auf Pump einen 8 Liter SUV und eine eigene Hütte innerhalb von 1 Jahr sein Eigen nennen darf. Die ersten Schlafschafe werden spätestens ab Ende 2018 das Land verlassen, quasi als Pioniere und dann ab 2019 erst den richtigen Sog auslösen. In einer gut vernetzten Welt funktioniert das bestens in Lichtgeschwindigkeit.
    Gut, die Cleveren sind eh schon lange weg, aber es geht hier merheitlich um die vertrottelten biodeustchen Arbeitnehmer, die weltweit am besten ausgebildet sind und sich unterwürfig, aber glücklich, bisher in Ihr Sklavenschicksal gefügt haben. Die Ersten muss man nur an die Hand nehmen und abholen, den Rest macht das Internet….
    Ich denke wenn 500.000 von diesen Leistungsträgern gehen, in relativ kurzer Zeit, ist Ende in Buntgermansitan.
    Deswegen muss auch aus allen Kanonen auf Trump geschossen werden. Denn die arbeitsscheuen Kreaturen im ganzen öffentlichen Sektor sind vollkommen dem Hungertode geweiht, wenn die Sklaven einfach abhauen.
    Der Parasit ist ohne Wirtstier dem Tode geweiht.
    Das es so kommt steht für mich außer Frage, aber mich interessiert nur, wie die in dauerschleife predigenden Weltoffenheitsverfechter auf diese Situation reagieren.
    Ihr werdet sehen, es werden hier Zustände herrschen, ähnlich wie 1961 vor dem Mauerbau in der DDR, als auch ALLES wegwollte in Tsunamigröße!
    Der Parasit muss darauf reagieren, ansonsten droht der Hungertod!

  45. Verwirrter 31. Januar 2018 at 22:21

    @ReissfesterGalgenstrick
    Guckst du hier, min39, min55 und min73:

    —————————————————

    Ok, soweit geschnallt, mir sind nur Ihre Bezeichnungen für tapfere Menschen/Soldaten/Polizisten missfallen, bzw. fand diese unpassend (aber jedem seine Meinung).
    Peace.

  46. @ReissfesterGalgenstrick
    Die Geehrten werden ‚Invitees‘ genannt, hört sich bei der Übersetzung etwas salopp an.

  47. Nun gut Merkel und ihre vollbeamteten Konsorten legen sich mit jedem an der nicht muslimisch ist -so scheint es – es scheint aber nur so … wer glaubt wir könnten Antiamerikanisch, Antirussisch, Antienglish, Anti …agieren irrt –

  48. Hate Speech – Wehret den Anfängen 31. Januar 2018 at 21:02
    Will ja nicht provozieren, aber was ist an Trump so toll?
    Gucken wir mal, was nach vier Jahren herauskommt. Wenn wir Glück haben, verzichtet er auf „militärische Interventionen“, wie wir sie von Obama und H. Clinton kennen.
    PS: Für mich persönlich ist es ein Problem, daß man in islam- und medienkritischen Kreisen doch sehr dazu neigt, ins andere Extrem zu schlagen. Trump ist nicht automatisch der Gute, nur weil er ein paar Leuten verbal in die Fresse tritt, was ich auch gar nicht schlecht finde. Für den Westen wäre eine seriösere Islamkritik auch besser. Was nützt so ein Einreise-Erlaß, wenn die echten Probleme mit dem Islam ganz woanders liegen? Dieser Erlaß trifft nicht selten säkulare, moderate Muslime, die in Wirtschaft und Wissenschaft arbeiten.
    Die echten Probleme liegen doch eher in der ganz normalen Rückständigkeit der Muslime, die so ein Erlaß gar nicht tangiert.

    ***********************************************

    –Nachdem Trump Mai 2017 Saudi-Arabien besucht hat, hat der neue Saudische König 200 (!!) Prinzen und Beamte in Arrest genommen und Vermögen konfisziert. Sowas kann man ruhig betrachten als „Terror an den Wurzeln bekämpfen“

    –nach Trumps Unterredung mit dem jordanischen König wurden (angeblich) in Jordanien angeblich die Mordsuren aus dem Schul-Unterricht gestrichen

    –Trump hat veranlasst, dass massiv Hilfsgelder an die Palestinensische Autonomiebehörde gestrichen werden

    –Mitte November ersteigerte ein Scheich aus Katar das „Jesus“-Gemälde von Da Vinci für den Rekordwert von 450 Mio $! Es wird im „Louvre“ in Abu Dhabi ausgestellt. Käufer war Prinz Bader bin Abdullah bin Muhammad bin Farhan al-Saud. „Der saudische Prinz ist bisher nicht als Kunstliebhaber hervorgetreten, eigentlich überhaupt nicht groß auffällig geworden. Jedoch, so die Zeitung, sei er ein Intimus von Muhammad bin Salman al-Saud, dem Kronprinzen von Saudi-Arabien. Und das ist jener sehr mächtige Mann, der sein Land im November mit Razzien bei diversen anderen Prinzen und Regierungsmitgliedern überzog, gegen die herrschende Korruption, wie es heißt. “
    …kann man evtl als symbolische Geste der Saudis betrachten und dass Trumps Anti-Terror-Politik Früchte trägt?
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/kunstmarkt/leonardo-da-vinci-salvator-mundi-zieht-ins-louvre-abu-dhabi-15329691.html

  49. schotte 31. Januar 2018 at 18:30
    ein wirklich erfolgreicher mann ronald reagan sollte zu ihn aufschauen

    Noch ist es umgekehrt. Aber er kann Ronalds sehr, sehr große Fußstapfen eines Tages ausfüllen, wenn er sich weiter so ranhält.

  50. Ich wollte mir die Rede in der Nacht vom Dienstag zum Mittwoch auf Phönix life anhören. Hatte aber den Fehler begangen, schon eher die Glotze einzuschalten. Boah war der Moderator von Phönix widerlich. Als der dann noch zu einem angeblichen Korrespondenten vorort schalten lies, war es ganz aus: So einen arroganten Fatzke habe noch nie irgendwo in einem Fernsehsender gesehen – nicht man Sudel-Ede hätte sich so die Blöße gegeben. Ich habe daraufhin die Glotze wieder ausgemacht…

    Was gegen Trump abgeht, ist imo was bisher einmalig Widerliches/Böses auf der Welt. Deshalb bin ich auch mittlerweile für die Zerschlagung und härteste Bestrafung dieser schäbigen deutschen GEZ-Dreckschleudern und auch der US-Haßschleudern wie WP, NYTimes, etc. und ihrer Beteiligten wegen vorsätzlichem Belügen, Aufhetzen und Manipulieren zur Selbstzerstörung der Menschen und westl. Völker aus niederen monetären und one-world-sozialistischen Beweggründen.

  51. Da es ja flott vorangehen sollte mit Niedergang und Auflösung des größten Leichenbilanzenherstellers der Weltgeschichte ein Angebot an Herrn Trump Worte etwa dieses Sinns zu sprechen: „Dear Christians – we got a Problem in the bible. To some extent this was allowed by the Roman Emperor Constantine. It is the Matthewgospel – a dark, anti-jewish, anti-human and occult „Gospel“ that seduces in many dark ways into the Opposition against the Messages from the God of Eternity which have been thaught from Joshua. As history and quoran show – this false messages have been maade the base of this worlds biggest anti-human ideology, which is Islam !
    Made up by the „God“ of this World.

    Okay, Mr President, wenn das draussen ist wird der Islam beschleunigt erledigt sein ……. und viele Leben werden fürs sinnhafte Leben gewonnen sein.

  52. Der Trump ist besser als man denkt:
    Er hat realistische und theoretische mögliche Wahlversprechen gemacht.
    Die theoretischen Versprechen versucht er einzulösen (Mauer zu Mexiko, Einreisestop aus bestimmten Ländern), wird aber medienwirksam von den Gerichten ausgebremst, bzw. bekommt das geld nicht bewilligt. Aber er hat’s versucht.
    Bisher keine neuen militärischen Konflikte eröffnet.
    Arbeitslosigkeit geht zurück, er holt Firmen ins Land.
    Die Steuerreform wird das möglicherweise steigern.
    Bei seinen Wählern werden ganz sicher Vorteile spürbar werden.
    Er hält sich aus vielen giftigen Linksdebatten raus.
    Mittlerweile hat er sein Temprament besser im Griff.
    Die personelle Situation in der Regierung hat sich beruhigt.
    Die Vorwürfe des Russland-Deals erweisen sich als zunehmend haltlos.

    Ich denke mal, wenn das so weiter geht, gibt es in knapp 3 Jahren eine Wiederwahl.

  53. Ich haber mir die ganze Rede angehört, sie ist zu kurz, so hätte es noch weitergehen müssen.

  54. Seufz, wären Trumps Vorfahren nur in D geblieben, dann wäre er jetzt vllt. unser Kanzler. Seis drum, möchte nur kurz drauf hinweisen, das Trump die (bisher wahllos vergebene) GreenCard leistungsbezogen definiert und den Familiennachzug auf den nächsten Verwandten limitiert, beides aus Gründen der Terrorabwehr. Also genau das Gegenteil von dem, was uns die GroKo bescheren wird.

    Frage in die Runde: hatte Obama nicht mehrmals vollmundig angekündigt, Guantanamo zu schliessen?

  55. Unter der Präsidentschaft Trump sind wohl 2 Millionen neue Beschäftigungsverhältnisse entstanden.

    Seine Steuerreform führt zu massiven Entlastungen bei Normalverdienern.

    Trump hat Teile der Sozialschmarotzer-Gelder genommen und sie in VOICE (Unterstützung von migrantischen/illegalen Gewaltopfern) umgeleitet.

    Klar, dass das ÖR-Propagandaministerium (wie die amerikanischen Demokraten) Dauerschaum vor dem Mund haben.

  56. „Er ist ein Egomane und Narziß.“
    *******†**
    Was für ein Argument! Als wenn Chulz, Nahles, Lindner et al. das nicht wären!
    Unterschied?
    Charisma und messbarer Erfolg!

Comments are closed.