Märtyrer Deniz Yücel.
Print Friendly, PDF & Email

Von JUNO | Der aktuelle Medienhype um den türkisch-deutschen Journalisten mit dem Doppelpass, Deniz Yücel, kennt keine Grenzen mehr. Der Mann wird zum Märtyrer hochstilisiert, ein Heiliger im türkischen Knast.

Wer nicht für seine Freilassung ist, ist gegen Meinungsfreiheit. Die ganze Wahrheit über Deniz Yücel wird aber klammheimlich verschwiegen.

Zur ganzen Wahrheit gehört, was z.B. die Hannoversche Allgemeine in ihrer heutigen Ausgabe nicht schafft zu schreiben, obwohl sie zwei volle Seiten Platz für Yücels Freilassung aufwendet.

Es sind schriftliche Dokumente von und über Yücel, die sich nicht wegdiskutieren lassen und die ein scharfes Schlaglicht auf die Denke des Mannes werfen, der seit 365 Tagen aus eigenem Verschulden in Erdogans Gefängnis sitzt.

Die Epochtimes schreibt im März 2017:

Hintergrundrecherchen zeigen ein düsteres Bild von „Welt“-Reporter Yücel. In der „taz“ schrieb er einen Bericht mit dem Titel: „Super, Deutschland schafft sich ab!“. Darin heißt es: „Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich (so mit Zahlen und Daten) und amtlich (so mit Stempel und Siegel) erwiesen: Deutschland schafft sich ab! Nur 16,5 Prozent der 81 Millionen Deutschen, so hat das Statistische Bundesamt ermittelt, sind unter 18 Jahre alt, nirgends in Europa ist der Anteil der Minderjährigen derart niedrig. Auf je 1.000 Einwohner kommen nur noch 8,3 Geburten – auch das der geringste Wert in Europa.

Besonders erfreulich: Die Einwanderer, die jahrelang die Geburtenziffern künstlich hochgehalten haben, verweigern sich nicht länger der Integration und leisten ihren (freilich noch steigerungsfähigen) Beitrag zum Deutschensterben.

Und:

Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort ‚meckern‘ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.

Zudem wünschte der Journalist dem Bestsellerautor Thilo Sarrazin den „nächsten Schlaganfall“:

So etwa die oberkruden Ansichten des leider erfolgreichen Buchautors Thilo S., den man, und das nur in Klammern, auch dann eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur nennen darf, wenn man weiß, dass dieser infolge eines Schlaganfalls derart verunstaltet wurde und dem man nur wünschen kann, der nächste Schlaganfall möge sein Werk gründlicher verrichten.

Die „taz“ musste für die Veröffentlichung dieses Beitrags 20.000 Euro Strafe an Thilo Sarrazin bezahlen.

Weiter ist bekannt, dass Yücel dafür warb, das Verbot der PKK aufzuheben, und sich offen zu der terroristischen Vereinigung bekennt. Yücel werden auch Verbindungen zur linksextremistischen türkischen Hackergruppe Redhack vorgeworfen.

Soweit die Berichterstattung der Epochtimes. Wir halten über Deniz Yücel fest:
Sarrazin ist eine „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“, dem er quasi den Tod wünscht. Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.

Und fragen: Diesen Deutschlandhasser und Behinderten-Hetzer hat die „Welt“ in ihren Reihen? Für diesen „Journalisten“ machen sich derzeit Heerscharen von Journalisten stark, um die Meinungsfreiheit zu retten? Für diesen Mann lassen sich „Prominente“ auf Seite 1 abbilden und werben für „Free Deniz“? Kennen sie nicht die ganze Wahrheit?

Anne Will, Herbert Grönemeyer, Hanna Schygalla und andere Künstler und Journalisten tragen heute in Berlin Deniz Yücels Texte vor. Hoffentlich unterschlagen sie nicht die menschenverachtenden Äußerungen Yücels. Denn neuerdings werden seine verbalen Ausfälle gegen Deutschland und Sarrazin, wenn sie nicht ganz unter den Tisch fallen, als „Satire“ umgedeutet. Und das ausgerechnet von den Schreibern, die sich für bedingungslose „Meinungsfreiheit“ einsetzen. Der „Welt“, dem „Spiegel“ und anderen Redaktionen sei empfohlen: Öffnet lieber eure Kommentarspalten für unbegrenzte Meinungsvielfalt, anstatt eure Leser mit Netiquetten zu gängeln. Das wäre wirkliche und praktische Meinungsfreiheit.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

178 KOMMENTARE

  1. Wenn die Deutschen wüssten, was der „Patriot“ Deniz Yücel so über Deutschland und die Deutschen geschrieben hat, könnten die Lügenmedien mit der Antifa alleine auf seine baldige Freilassung hoffen. Der Drecksack sitzt genau da, wo er hingehört!

  2. Lasst den in GOTTES Namen bloß da wo er JETZT ist! Von der Sorte haben wir wirklich mehr als genug.
    Von mir aus kann er bei Wasser und Brot den Rest seines „Antifa“ Lebens dort in irgendeiner verkackten Zelle verbringen. Vielleicht leisten ihm ja noch ein paar gutmenschliche Ratten etwas Gesellschaft.

  3. Gefühlt sitzt der Kerl schon 5 Jahre im türkischen Knast; zumindest wenn man die abnormale Medienpräsenz dieses „Deutschen“ betrachtet.

  4. Es ist so wie Petr Bystron in seiner ersten Rede im Deutschen Bundestag gesagt hat:
    Die Linken sind Heuchler. Sie beschweren sich die ganze Zeit über Waffenlieferungen und wollen angeblich Frieden und sammeln dann aber selber klammheimlich 219.000 Euro um die sozialistischen Kurden im Kampf gegen die Türken zu unterstützen.
    Es geht ihnen in Wirklichkeit nur um ihre eigene sache- dem Sozialismus nicht um Frieden oder Krieg.

    Deniz Yücel ist einer von ihnen. Während in türkischen Knästen bestimmt noch ein halbes Dutzend anderer Deutsche einsitzen die sich nicht durch sozialistische Haßreden hervorgetan haben, interressiert man sich aber nur für Yücel. Nun kann er ja im türkischen Knast seinen ganzen Haß und Verachtung gegen den türkischen Nationalstaat den dort anderen „schon länger einsitzenden“ Türken mitteilen. Mal sehen ob er da genau so mit Ruhm überschüttet wird wie in Deutschland.

  5. BT-Fiesepräsidentin Roth: „Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt, Wasser, Wind. Mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek. Ich fühle mich einfach zuhause.“
    Wenn Roth sich da zuhause fühlt dann sollte D. Yücel sich hüten anderer Meinung zu sein. Ich hoffe inständig dass er noch lange Erdogans Gastfreundlichkeit mit vollen Zügen geniessen kann.

  6. Das ist ja das perverse
    So ein Subjekt wird nach seine Freilassung zum Rockstar der schreibenden Zunft. Er wird mit Preisen überhäuft werden. Seine Bücher und Schriften erhalten Kultstatus. Er wird von Talkshow zu Talkshow gereicht und alle Anwesenden werden vor Erfurcht erstarren
    Warum das?
    Nur weil er in der Türkei einsaß und linksextreme, Menschenverachtende Worte von sich gab
    Deutschland schafft sich ab. Sarrazin hat recht

  7. Bleib schön brav bei Papa Erdogan, ich hoffe das er den richtigen Stock wählt und diesem Yüksel den AR…. so versohlt das der Schmierfink sein leben daran denkt.

  8. Bleib schön brav bei Papa Erdogan, ich hoffe das er den richtigen Stock wählt und diesem Yüksel den AR…. so versohlt das der Schmierfink sein leben daran denkt.

  9. „Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite.“

    „Die Deutschen“ wurden unter der Nazizeit durch eine Diktatur geknechtet. Völlig anders als die anti-menschlichen Muslime, diese LEBEN gerne ihren perversen und faschistoiden Islam, die SIND der Islam. Jeden Tag im Alltag. Gegen uns.

    Ich hätte nichts gegen Umvolkung gegen Gleichwertige, aber es ist in Wirklichkeit eine Ver-Orkung. Eine Entzivilisierung.
    Ich hätte auch nichts gegen Buddismifizierung, aber bitte doch nicht Faschismus und das Böse an sich als „Religion“ zusammengemischt und uns ausfgedrückt. Das ist schlimmer als u.a. Hitlerfaschismus!

    Nur die, die WIRKLICH das Böse an sich sind, kreieren und folgen so einer Abartigkeit wie dem Islam und führen sich so auf wie alle diese Invasoren aus Bestialistan.

  10. Nur 16,5 Prozent der 81 Millionen Deutschen, so hat das Statistische Bundesamt ermittelt, sind unter 18 Jahre alt, nirgends in Europa ist der Anteil der Minderjährigen derart niedrig. Auf je 1.000 Einwohner kommen nur noch 8,3 Geburten – auch das der geringste Wert in Europa.
    .
    Wie sollen sich Deutsche, bei der derart hohen Steuerlast, noch Kinder leisten? Wir Deutsche müssen ja andere „Kulturen“ alimentieren mit Milliarden über Milliarden von Kindergeld in die ganze Welt. Nicht zu vergessen die Asylanten und Millionen arbeitsloser Ausländer die wir seit Jahrzehnten mit Milliardenbeträgen hier alimentieren müssen.
    .
    Wie soll der deutsche Michel sich da noch Kinder leisten?
    .
    Fakt ist: Diese Kinder von Asylanten und anderen Ausländern aus bildungsfernen „Kulturen“ werden unserem Land auch nicht helfen..
    .
    Eher schaden und viel sinnloses Geld kosten. ..
    .
    deshalb.. Geld nur für deutsche Familien.

  11. Yücel hat bestimmt genügend Rückgrat, sich nicht von den verhassten Deutschen aus dem Knast holen zu lassen.

  12. Tja Denis, wie sagt man bei uns so … Wie man sich bettet, so liegt man … wünsche wohl zu ruhen in deiner türkischen Zelle …

  13. Das geilste ist doch, daß dieser Jüksel mitbekommen hat, dass irgendwas im busch ist und Ermittelt wird gegen ihn.
    Und er hat nichts besseres zu tun als zur Polizei in Istanbul zu latschen um mal persönlich nachzufragen, was denn gegen ihn vorliegt.

    Da haben sie ihn gleich dabehalten.

    Wie dumm kann man sein??

  14. Der Dummtürke Yücel möge im türkischen Knast verrotten. Das ist Haft von ihrer schönsten Seite. Vielleicht merkt dieser Vollhonk dort endlich, wie gut er es hier hatte. Jeder Tag ohne Yücel ist ein guter Tag für Deutschland.

  15. als „Nichterdowahnfan“ wünsche ich dem kleinen Sultan doch in dem Falle Standhaftigkeit. Soll er noch recht lange in seiner Heimat verbleiben. Wenn in Deutschland solche „Künstler“ wie Gröhlemeier für ihn jammern, dann zeigt sich, wes Geistes Kind die sind. Sollen sie doch hin fahren und ihm vor dem Knastfenster ein Ständchen singen.

  16. Mich wundert nur noch warum sich immer noch soviele von den Medien für dumm verkaufen lassen. Während man bei einem AFD Politiker wegen dem Wort halb Neger ein riesen Tam Tam macht, obwohl dieses Wort in keinster Weise menschenverachtend oder verboten ist. Hetzt man aber offen gegen deutschen beschimpft sie als Pack, Ratten oder Köter Rasse. Schweigt die Qualitätspresse. Auch Taten wie Mord, Vergewaltigung oder andere Arten von Terror sind für die Presse und Politik nicht so schlimm wie ein banales Wort halb Neger.

  17. Am besten ALLE Yücsel, Özogus, Ünals usw. ähnlichen zurück und eine Mauer bauen. Anschließend die Würgkei aus der Nato schmeißen und das wars. Ein Problem weniger.

  18. Da hat Erdogan den richtigen linken Hetzer erwischt. Einige Jahre kann er ruhig noch in seinem Heimatland am jetzigen Ort verbringen.

  19. Ich halte nichts von Erdogan, aber seinen Landsmann, den Türken Yücel, einquartiert zu haben ist eine gute Sache.

  20. So wie er über Deutschland geschrieben hat, kann es ihm doch nicht wirklich bei uns gefallen haben. Deshalb finde ich gut, dass er jetzt da ist, wo er hingehört und auch türkeimäßig behandelt wird. Länder wie Deutschland will er doch gar nicht haben.

  21. Was will der Türke in Deutschland? Unfrieden stiftende Individuen haben wir hier genug, wie können ihm ja noch ein paar zur Gesellschaft schicken. Erdo behalt deinen Tü—-n bei dir und wir danken dir.

  22. Ja halb Neger ist für mich in einem Wort so gleichzusetzen wie damals der halb Starke. Hat da sich irgendeiner darüber aufgeregt? Und überhaupt haben unsere Eltern zu unserer Musik nicht damals auch Neger Musik gesagt? Naja also für mich stellt es keine Beleidigung dar wenn die Beschreibung zum Aussehen passt.
    Und ob nun dieser Tingel-Tangel Bob Verschnitt als Halbneger beschimpft wird oder als was auch immer. ER SIEHT DOCH EHRLICH GESAGT SO AUS! Kann man da beleidigt sein?

  23. OT
    BERMUDA BEENDET SCHWULENEHE.
    Nachdem die Niederlande 2010 mit Hilfe des von Schwulen unterwanderte CDA (=NL-CDU) als erster Staat die Schwulenehe erfand, macht Bermuda diesen Unsinn jetzt rückgängig. Eine örtliche Lesbe: “I had hoped our local government would not have allowed the majority to decide on a human rights issue.” Eine bemerkenswerte Auffassung von Demokratie.
    https://www.nytimes.com/2018/02/08/world/americas/bermuda-gay-marriage.html
    Die Schwulenehe verträgt sich nicht mit Artikel 6 GG in der Fassung von Mai 1949 und ist schon gar nicht ein Menschenrecht. Wir können uns nun auf einer Welle von LGBTIQ-Verfolgten von Bermuda gefasst machen.
    „Jugend rettet“ sollte jetzt vor Bermuda kreuzen.

  24. Schon alleine sein Doppelpass kann nicht mit rechten Dingen zugehen!!!

    Oder weiss hier jemand, wie man amtlicher Türke sein kann und gleichzeitig einen BRD-Pass haben kann?

    Das geht nicht !!

    Wer es mir erklären kann, herzliches Dankeschön.

  25. Ui. Solch nette Worte für „uns“ Deutsche vom DY… hätte ich jetzt mal lieber nicht lesen sollen, weil, nun muss ich mir denken: es gibt es doch… das gerechte Karma.

    Möge der fremdenfeindliche Herr im türkischen Gefängnis vielleicht zu einer höheren Erkenntnis gelangen!

    Eigentlich ist ja wirklich ungerecht, wenn jemand vom wilden Erdogan willkürlich eingeknastet wird. Und eigentlich kann ich den Erdogan null leiden, finde so eigentlich alles an dem Kaxxe. Und eigentlich finde ich auch Hass und Rache jämmerlich…

    Also hoffe ich mal, dass Herr Deniz Yüzel bald entlassen wird und geläutert in seine Wahlheimat zurückkehrt.
    Eine Entschuldigung an all die Menschen, über die er hasserfüllt abwertend geredet hat, denen er Schlechtes gewünscht hat, wäre noch wünschenswert. Ob er den Anstand dazu aufbringen wird?

    Generell muss ich aber betonen, dass ich gegen Doppelpässe bin. Zumindest dann, wenn der Kulturkreis eines Menschen (oder dessen Eltern), der einen deutschen Pass erhalten soll, keine westlichen Werte hat, da sehe ich den Wunsch nach einem deutschen Pass eher im mißbräuchlichen Ansinnen bzw. als nicht förderlich für eine Assimilation/Integration.

    Herr Yüzel: ich wünsche Ihnen noch viel Gerechtigkeit im Leben. Und bitte, falls Sie wieder nach Deutschland kommen sollten: keine fremdenfeindlichen Kommentare mehr, keinen Hass gegen das Land und die hiesigen Menschen.

    Ich

  26. Einzelhaft mit Büchern und Rechtsbeistandsbetüttelung ist für den gar nicht das richtige. Der wäre besser bei einem 100 kg gewalttätigen homophilen Zellengenossen aufgehoben, der ihn nachts ein bisschen geschmeidig macht. Hoffentlich treiben die dem seine linken anationalen Flausen gründlich aus. Ich will von dem nichts mehr hören.

  27. Dichter

    „Eine Korrekturfunktion, die es schon einmal gab, wäre schön“

    Habe ich jetzt glatt falsch verstanden

  28. PI:
    Wir halten über Deniz Yücel fest: Sarrazin ist eine „lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur“,…

    Nee, das war Yücels Landsmännin (Landsfrau?) Mely Kiyak in der „Frankfurter Rundschau“/„Berliner Zeitung“, die ihr antideutsches Gift aktuell auch auf der Website des „postmigrantischen“ Gorki-Theaters verspritzt; der Presserat hat Kiyak damals nur eine „Missbilligung“ ausgesprochen und keine Rüge, weil sie sich danach halbherzig entschuldigt hat.

    Das Thema Deniz Yücel ist allerdings ein reines Medienthema, den Leuten etwa in Gestalt der FAZ.net-Leser geht es so ziemlich am Allerwertesten vorbei, wobei Yücels „taz“-Glosse „Super, Deutschland schafft sich ab!“ keine unwesentliche Rolle spielen dürfte. Diese aktuelle Yücel-Meldung steht seit acht Stunden im Netz und bringt es auf gerade mal fünf Sternchen:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/tuerkei-yildirim-hofft-auf-freilassung-von-yuecel-15448090.html

  29. Solange Leute in Deutschland wegen Meinungsdelikten verurteilt werden ist die Heuchelei wegen diesem Deutschenhasser kaum zu übersehen.

    Der Paragraph 130 muss ersatzlos gestrichen werden. Das muss eine Kernforderung der AFD sein.

    Nicht nur das: Die Opfer dieses Paragraphen müssen rehabilitiert und entschädigt werden.

    Bei dem „Schwulenparagraph“ 176 ging es doch auch (was ich richtig finde).

    Wieso nicht auch hier??

    Die AFD muss klotzen nicht kleckern.

  30. „Die Welt zu Gast bei Wahnsinnigen“…so oder so ähnlich könnte die nächste Werbung für ein gesellschaftliches Ereignis lauten!

  31. KMSS

    Kein Mitled, selbst schuld.

    Nach türkischem Recht sitzt er dort bestimmt zu Recht. Wir sollten es der Türkei überlassen, wie lange die ihn im Knast noch schmoren lassen. Leute mit Doppelpass müssen halt mit sowas rechnen.

  32. Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 17:46

    @Marnix 14. Februar 2018 at 17:09

    BT-Fiesepräsidentin Roth: „Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt, Wasser, Wind. Mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek. Ich fühle mich einfach zuhause.“
    _______________________________________

    Na das ist doch prima…dann zisch doch nach dahin ab, DU TUPPE!

  33. Ich wünsche dem widerlichen Schmierfinken noch viele Jahre kostenlosen Aufenthalt im „Hotel Erdogan“. Hoffentlich hat er schon einen „Freund“ zum gemeinsamen Duschen gefunden.
    🙂

  34. Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 17:46
    @Marnix 14. Februar 2018 at 17:09

    Sie holt gerade ihr Diplom nach!

  35. @Eurabier 14. Februar 2018 at 17:55

    Deine Kommentare immer…

    Die Leute um mich herum müssen denken, ich wäre behindert.

  36. Ein Türke, der sich an der deutschen Sozialtitte dick und fett gesogen hat. Auf kosten der deutschen Kinder, Rentner und Arbeiter. Zum Dank verhetzt und verhöhnt er uns und wünscht uns sogar den Tod. Ja. So kennen wir diese Scheißtypen.

    Was den Vogel angeht: Von mir aus kann der da im Knast verfaulen und was von ihm übrig ist können die Schweine kriegen

  37. =========================================
    Dichter 14. Februar 2018 at 17:22

    Für Siggi Gabriel ist Deniz Yücel ein Patriot.

    https://www.youtube.com/watch?v=teeTpRnb8pc
    ==========================================

    Nach den vier Korrekturversuchen fühle ich mich bemüßigt, meinerseits einen fünften anzubringen. Sigi „das Pack“ alias „der Stinkefinger“ alias „das öffentliche Lügenmaul“ Gabriel sagte, daß sein Yücel ein deutscher Patriot sei! Ich lege Wert darauf, daß genau das auch exakt betont wird…

  38. Roadking (Zentralrat der Deutsch-Deutschen) 14. Februar 2018 at 17:53

    Ich wünsche dem widerlichen Schmierfinken noch viele Jahre kostenlosen Aufenthalt im „Hotel Erdogan“. Hoffentlich hat er schon einen „Freund“ zum gemeinsamen Duschen gefunden.
    ?
    ——————————–
    Unbestätigten Gerüchten zu Folge, sollen ihm etliche Gutmenschen Duschgels geschickt haben, damit er sich nicht nach der entglittenen Seife bücken muß.

  39. Natürlich ist es gut, dass die türkische Gossensxhreiber und Provokateur im Türkenknast verschimmelt. Das er dort als unschuldig sitzt, macht die Sache noch viel schöner. Um seine „journalistischen“ Unverschämtheiten zu verbüssen halte ich persönlich noch zwei weitere Jahre für angemessen. Dann fängt es richtig an weh zu tun. Deniz verrecke bei Deinesgleichen.

    Gut ist auch, dass die Inhaftierung dieses Lieblings der Linken zu einem endgültigen und dauerhaften Bruch der Linken mit der Türkei führt. Dass diese Idioten Erdogan alles verziehn, passte ohnehin nicht. Nun wird die Linke sich endlich gegen das türkische Regime stellen und auf Dauer zwischen Türken in Deutschland und dem Regime unterscheiden. Kampangnen gegen Dittib etc. könnten nun einen ganz anderen Erfolg haben, wenn immer wieder die Abhängigkeit vom Türkenregime betont wird.

    Jeder Tag, den dieser Schmierfink im Türkenknast sitzt ist ein guter Tag für Erdogan-Feinde.

  40. Dichter 14. Februar 2018 at 17:21

    Für Siggi Gabriel ist Seniz Yücel ein Patriot.

    https://www.youtube.com/watch?v=teeTpRnb8pc
    ==========
    soviel deutsch kann siechmar noch um das wort „patriot“ auszusprechen
    was er über seinen parteigenossen t. sarrazin gesagt hat, nimmt er wohl billigend in kauf.
    elendig diese genossen…

  41. Barbarella 14. Februar 2018 at 17:28
    Was will der Türke in Deutschland?
    […]

    Das Land in Besitz nehmen.
    Nicht mehr und nicht weniger.
    Und der Türke wird hier noch gewaltig Rambazamba veranstalten.

  42. Falls der Mohammedaner Yücel in seiner Zelle Wifi haben sollte, wird er sich sicher über diese Meldung freuen, das lindert die Haftempfindlichkeit ein wenig:

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article173568630/Migration-Zuwandererkinder-an-vielen-NRW-Schulen-in-der-Mehrheit.html

    Zuwandererkinder an vielen NRW-Schulen in der Mehrheit
    An gut jeder dritten Grundschule in NRW hat mindestens die Hälfte der Kinder einen Migrationshintergrund. Das stellt das Land vor die Chance, aber auch die Herausforderung der Integration.

  43. 2020 14. Februar 2018 at 18:01
    Dichter 14. Februar 2018 at 17:21

    Für Siggi Gabriel ist Seniz Yücel ein Patriot.

    Und patriotische Europäer sind für Siegmar Gabriel „Pack“!

  44. Deniz Yücel ist dort wo er sich befindet sehr gut aufgehoben. Ich wünsche das keinem, außer ihm.

  45. Übrigens ist die Nummer von allen Seiten aus inszeniert. Es kann und wird am Ende nur Gewinner geben.

  46. BERICHT AUS HOLLAND.
    Im vom marokkanischen Oberbürgermeister Aboutaleb regierten Rotterdam wollen die extrem linken Parteien Groenlinks, Sozialistische Partij (SP), und Partei der Arbeit (PvdA, NL-SEPD) nach den Gemeinderatswahlen eine rechte Stadtregierung verhindern und schliessen deshalb mit der koranischen Partei NIDA (Aufruf) einen Pakt: ein extrem-linkes-islamisches Block ist damit Realität geworden. Die Ausgliederung Rotterdams aus dem Staatsverband der Niederlande schreitet voran. Wenn Autonomie für Aruba (NL-Antillen) möglich ist, kann man Rotterdam mit einer schnell schwindenden NL-Bevölkerung und ausufernden Einfluss von mohammedanischen Parteien dies bald nicht mehr verweigern.
    https://www.elsevierweekblad.nl/nederland/achtergrond/2018/02/links-sluit-pact-nida-leefbaar-buiten-deur-houden-586155/
    Schutzpatron von Rotterdam, H. Laurentius von Rom bete für Rotterdam!

  47. Seid ihr nicht mehr ganz dicht? Man muss ihn nicht mögen, man kann ihn hassen, aber ist das eure Idee von Pressefreiheit?

  48. ich hoffe, der verrottet dort wo er jetzt ist, denn selbst ein deutscher Rübenacker, wäre noch zu gut für so einen Deutschlandhasser!

    Yücel im Jahre 2013 im Rahmen einer Kolumne , die er damals bei „taz“ unterhielt:

    „Endlich! Super! Wunderbar! Was im vergangenen Jahr noch als Gerücht die Runde machte, ist nun wissenschaftlich und amtlich erwiesen: Deutschland schafft sich ab!

    …. Der baldige Abgang der Deutschen aber ist Völkersterben von seiner schönsten Seite. Eine Nation, deren größter Beitrag zur Zivilisationsgeschichte der Menschheit darin besteht, dem absolut Bösen Namen und Gesicht verliehen und, wie Wolfgang Pohrt einmal schrieb, den Krieg zum Sachwalter und Vollstrecker der Menschlichkeit gemacht zu haben; eine Nation, die seit jeher mit grenzenlosem Selbstmitleid, penetranter Besserwisserei und ewiger schlechter Laune auffällt; eine Nation, die Dutzende Ausdrücke für das Wort „meckern“ kennt, für alles Erotische sich aber anderer Leute Wörter borgen muss, weil die eigene Sprache nur verklemmtes, grobes oder klinisches Vokabular zu bieten hat, diese freudlose Nation also kann gerne dahinscheiden.

    …. Nun, da das Ende Deutschlands ausgemachte Sache ist, stellt sich die Frage, was mit dem Raum ohne Volk anzufangen ist, der bald in der Mitte Europas entstehen wird: Zwischen Polen und Frankreich aufteilen? Parzellieren und auf eBay versteigern? Palästinensern, Tuvaluern, Kabylen und anderen Bedürftigen schenken? Zu einem Naherholungsgebiet verwildern lassen? Oder lieber in einen Rübenacker verwandeln? In der Mitte Europas entsteht bald ein Raum ohne Volk. Schade ist das aber nicht. Denn mit den Deutschen gehen Dinge verloren, die keiner vermissen wird.

    Egal. Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“

  49. alex_haram 14. Februar 2018 at 18:08

    Yücel begeht Volksverhetzung indem er dem deutschen Volk den Tod wünscht!

  50. Eine solche osmanische Ohrfeige wie gegen Jüksel würde ich mir auch gern für diese Islamistin von der SPD Aydin Kotzgöuz wünschen. Allerdings ist das natürlich eher eine Komplizin im Geiste des Erdogan Regimes.

  51. Es gibt „gute Feinde“ und „böse Feinde“. Der „böse Feind“ gibt sich nicht so leicht zu erkennen, maskiert sich oft als „Freund“. Erdogan ist ein „guter Feind“. Er macht klare Ansagen, wohin die Reise seiner Meinung nach gehen soll. Dass seine diversen Kriegserklärungen gegen die weißen Europäer so wenig Beachtung in den MSM gefunden haben ist nicht seine Schuld. Er hat immer eindeutig kommuniziert was er vorhat.
    Erdogan stellt scheinbar seine Prinzipien über den persönlichen Vorteil. Den gottlosen kommunistischen Zersetzer Denis Yücel in Deutschland sein teuflisches Werk verrichten zu lassen, hätte insgesamt betrachtet mehr Vorteile für die Türkei als die gegenwärtige Situation. Vielleicht ist Erdogan auch einfach nur zu dumm um das zu erkennen. Der Drops ist jetzt ohnehin gelutscht. Jetzt muss er ihn konsequenterweise im Knast vergammeln lassen.
    Am Ende des Tages ist es einfach nur Ironie des Schicksals, dass ausgerechnet der türkische Staat unter Erdogan das macht, was in Deutschland hätte passieren müssen.
    PS: Ziemlich erschreckend, dass hier tatsächlich ein Kommentator meint, Deniz Yücel sollte doch bitte als freier Mann „geläutert“ nach Deutschland zurückkehren. Ernsthaft?! Die Naivität mancher Volksgenossen erstaunt mich ungemein. Natürlich darf jeder an das Gute im Yücel glauben… aber denkt bitte nochmal drüber nach.

  52. Mein Kommentar bei TE auf die mit Y. solidarisierende Meinungsäußerung von Autor A. Wallasch:
    „Eberhard

    Nun, werte Doris, Herr Y. hat doch das Richtige für ihn und uns schon länger hier Lebenden gemacht, er hat unsere Forderung (bei Pegida und den Demos in Cottbus oft geäußert) erfüllt, nämlich „wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen“.
    Es mögen alle ihm nachmachen.
    Danke Türkei und ich weis nicht so recht warum Herr Wallasch für einen Deutschland-Hasser vom Schlage eines Herrn Y. eine solche Lanze bricht.

  53. @Das_Sanfte_Lamm 14. Februar 2018 at 18:02

    Hmmm. Abwarten!

    Der Deutsche war bisher recht unterwürfig und hilfreich, weshalb der gemeine Türke noch nicht mit dem LKW quer über Weihnachtsmärkte donnerte, sondern einfach den Dönerspieß lieferte.

    Blöd nur, dass Sub-Sahara hier vermehrt aufschlägt und immer häufiger dort für Ärger sorgt, wo der Ungläubige sein Geld lässt: beim Italiener (gehört Türken), beim McD (gehört Türken), im Club (…), …

  54. der Yücel kann doch schreiben was er will, die eigentliche Frechheit ist, dass das was der Yücel schreibt publiziert und veröffentlicht wird, und dann sprechen genau diese exklusiven Leute, diese Vorzeige Elite, diese “ glitzer VIP`s “ und “ Jet- Set Promis “ der besseren Lebensart wie diese Will, Grönemeyer, Schygalla und irgendwelche anderen Künstler die ausgerechnet diese Yücel-Texte vortragen wollen bei anderen Gelegenheiten von der … „ Verrohung der Gesellschaft “

  55. Sehr geehrte Frau oder sehr geehrter Herr Juno,

    was mir nicht ganz klar ist, aber das können sie gerne alles auf meinen Geisteszustand schieben, ist die Tatsache, dass Sie u.a. aus Zeitungen zitieren – z.B. taz – die sonst von nahezu allen PI-Autoren als Lügenpresse dargestellt werden.
    Für Ihre „Berichterstattung“ wenn man das so nennen kann, denn Sie machen aus dem von Ihnen als Deutschenhasser betitulierten Herrn Yücel gleich einen Menschenverachter, sprich: einen Verächter ALLES menschlichem, ist die o.g. Zeitung aber scheinbar geeignet.
    Gemäß Ihrer Definition sind dann die angeblich getätigten Aussagen von Herrn Yücel demzufolge auch Lügen, denn – wie oben geschrieben – entstammen sie ja der Lügenpresse.

    Interessant – zwar ein wenig aus dem Zusammenhang gerissen aber meiner Meinung nach trotzdem in den Gesamtkontext passend – ist auch die Berichterstattung Ihrer schreibenden pi-news-Kolleginnen und -Kollegen über Jean Pütz: am 14. August 2016 noch als „senil“ verunglimpft wurde er am 12.Oktober 2017 zu einem der „bekanntesten deutschen Fernsehstars“.
    Was war geschehen?
    2016 äußerste sich Herr Pütz nicht positiv über Herrn Trump, also wurde er von pi-news als senil abgestempelt, 2017 äußerte Herr Pütz sich negativ über Frau Merkel und ihre Politik, also war er sofort pi-news-Darling.

    Es mag ja für die eine oder den anderen ok sein zu hetzen und alle Leute und/oder Medien, die nicht in die Weltsicht der Autoren passen, marktschreierisch zu brandmarken, aber wäre es nicht klüger die betreffenden Personen sowie Medien ENTWEDER zu hassen ODER zu lieben, anstatt sie nach Gutdünken für die eigenen Ziele zu zweckentfremden?

  56. OT
    Politischer Aschermittwoch

    live Phoenix
    Die GröKaZ lobotomisiert gerade die Zuhörer ihrer Aschermittwochsrede. Wer länger als drei Minuten durchhält ohne in hypnotischen Tiefschlaf zu fallen, bekommt ein Freibier.

  57. Jeder Tag den der Türke im türkischen Gefängnis sitzt, ist ein guter Tag.
    Er sitzt praktisch die Strafe ab, die er in einem richtigen Land für seine unsägliche Äußerungen erhalten hätte.
    Da regt man sich über die Bemerkung „Halbeneger“ auf, aber das Menschenverachtende Geschreibsel des Türken bleibt unkommentiert.

  58. Dieser Türke ist genau da wo er hingehört, im Knast in seiner Heimat.
    Hoffentlich gammelt er noch viele Jahre in seiner gemütlichen Zelle vor sich hin.

    Allerdings befürchte ich das dieser schmierige Schreiberling kurz nach seiner Entlassung ein Buch veröffentlichen wird, welches er im Loch geschrieben hat und die Kasse aufbessern soll.

    Titel: Meine Jahre/Gedanken im Knast, das ich Deutschland mal so vermissen würde.

  59. @ Marnix 14. Februar 2018 at 18:05:

    Exakt das Szenario, das Houellebecq in „Soumission“ entworfen hat: Um Marine le Pen zu verhindern, unterstützen die Sozialisten und Konservativen den islamischen Kandidaten Ben Abbes…. Auch Rotterdams Bürgermeister, ein pragmatischer Mensch, dürfte nicht begeistert sein.

  60. Die einzig richtige Methode, die Zahl der „Deutschen“ zu verringern,
    ist allen Yüksels, Özoguz´s, Eskandaris und Kötzdemirs den deutschen Pass zu entziehen.
    Und ein ganzes Jahr im türkischen Gefängnis und immer noch am Leben;
    so ganz schlecht können die Haftbedingungen dort also doch nicht sein!

  61. Bemerkenswert ist auch, daß der linksradikale Yücel, der früher bei der grün-alternativen taz sein Unwesen trieb, heute für die vormals konservative „Welt“ tätig ist, dem publizistischen Flaggschiff des Springer Konzerns. Deren Chefredakteur Ulf Poschardt bejammert in TV-Talkshows gerne die mangelnde Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei und andernorts, während seine eigenen Mitarbeiter auf der hauseigenen Internetseite http://www.welt.de politisch mißliebige Leserzuschriften mit fadenscheinigsten Begründungen zensieren.

    Der 1985 verstorbene Verlagsgründer Axel Springer würde sich im Grabe herumdrehen wenn er wüßte, was aus seinem Lieblingsprojekt „Die Welt“ mittlerweile geworden ist.

  62. Beate Zschäpe sitzt seit über 6 Jahren in U-Haft.Es hat auf den Tag genau 4 Jahre gedauert bis es zu einem Prozeß kam

    Mr. Yücel besitzt in der Türkei eine Ejgentumswohnung, als Deutscher oder Nichhtürke darf cman in der Tükei weder Immobilien noch Grundstücke kaufen. Y. darf hier und in der Türkei wählen. Beim erben hat er Yorteile als Türke, und, und…

    Und „überall ist es besser als in Deutschland“ und jetzt ruift er bei den verhassten Deutschen um Hilfe. Ein charakterlose Subjekt.

  63. Passt doch, die Selbsthasser, Kulturverächter, Umvolker und Deutschlandabschaffer haben im türkischen Völkersterben-Yütschel endlich ihren Propheten gefunden und ihn zum Märtyrer erhoben.

    Nicht Yütschel ist das Problem und auch nicht Erdogans Justiz, in einem gesunden Staat mit dem Namen Deutschland würde Yücel in einem deutschen Knast sitzen oder in die Türkei ausgewiesen und mit einem Wiedereinreiseverbot belegt werden.

  64. Eben im Lügen-TV, Demo in taz-Deniz „Heimatort“ in Hessen. Vergessen haben die Lügner, dass taz-Deniz diese Heimat hasst und alle tot sehen will. Dieser perverse taz-Deniz hat hier keine Heimat.

  65. Hätte der Deniz mal auf die doppelte Staatsbürgerschaft verzichtet. Die Türken haben ja schließlich, aus ihrem Blickwinkel betrachtet, einen Türken inhaftiert.

  66. Mainstream-is-overrated 14. Februar 2018 at 17:46

    @Marnix 14. Februar 2018 at 17:09

    BT-Fiesepräsidentin Roth: „Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt, Wasser, Wind. Mir gefallen die Meze, mir gefallen Kichererbsenpüree, mir gefallen Börek. Ich fühle mich einfach zuhause.“

    https://pbs.twimg.com/media/DUf6OQGW4AAKYfT?format=jpg
    —————————————————————————–
    Diese Aussage könnte von einem dreijährigen Kleinkind stammen.
    Und so eine wird Bundestagsvize……ach vergessen wirs.

  67. Hmhmhhm, in einem türkischen Gefängnis, hätte ich wenigstens mit einem ordentlichen Wurmdurchfall gerecnet.

  68. ausgerechnet dieser Yücel für die Meinungsfreiheit: der hat jahrelang als „Lachender Türke“ in Wikipedia die Meinungsfreiheit mit Füßen getreten. Der hat gelöscht und geändert so wie es ihm gerade als Türke in den türkischen Pass gepasst hat

    Der ist gerade dort wo er als Türke hin gehört, in der Türkei und da soll er mal bleiben. Warum wollen die Politiker ausgerechnet diesen Deutschenhasser zurück ?? Das geht mir nicht in den Kopf !!

  69. Yücels hetzerische Ergüsse, von denen oben eine Kostprobe gegeben worden ist, sind Ausdruck von Volksverhetzung und rassistisch motivierter Beleidigung, die nur wenig verhohlen den Völkermord an den Deutschen proklamiert, von Straftaten also, wegen denen er sich auch in diesem Lande hätte verantworten müssen – gesetzt den Fall, wir hätten rechtsstaatliche Verhältnisse und der Volksverhetzungsparagraph 130 StGB wäre von seinem grundgesetzwidrigen Ballast befreit, damit er im Sinne des ursprünglichen Tatvorwurfs angewandt werden kann. Auch seine offene Unterstützung zur terroristischen und auch hierzulande mit Recht verbotenen PKK, auch wenn Erdogan deren Terror jüngeren Datums letztlich selbst auf sich gezogen hat, als er den Frieden mit den Kurden vor Jahren einseitig aufkündigte, spricht für sich. Insofern kann von hier aus nicht einmal behauptet werden, daß Yüzels Inhaftierung in der Türkei Unrecht wäre.

    Wenn dieser Agitator sich in demselben Jargon in der Türkei verbreitet haben sollte, wovon wohl auszugehen wäre, „säße“ er dort in der Tat zu Recht. Alle diese Dinge, wegen derer Yüzel demnach in Gewahrsam ist, haben mit dem von Seinesgleichen vielbeschworenen Recht auf Meinungsfreiheit, das sie freilich für AfD & Co. weniger gelten lassen möchten, jedenfalls nichts zu tun und können damit auch nicht gerechtfertigt werden. So ist der ganze Hype um den „armen inhaftierten Yüzel“, der ihn als Opfer feiert, alle anderen aber in die Ecke der Täter abschiebt, abermals ein Beispiel einschlägiger Verlogenheit und Heuchelei der betreffenden Medienkreise, die für ebendiese Kreise längst symptomatisch geworden ist.

  70. Die deutschen MSM sollen sich mal nicht so echauffieren über den Fall Yücel. Er stieg in Deutschland in ein Flugzeug, ging zur Polizei und direkt in den Knast. Er suchte das Abenteuer und hat es gefunden.
    Vermutlich dachte er sich ein paar Wochen türkischer Knast, dann bin ich geadelt als Süperschürnalisti. Ausgezeichnet mit dem Orden „Der Kämpfer für die Meinungsfreiheit“. Der Trick mit dem deutschen Pass hat wohl nicht so richtig funktioniert. Merkel kann nicht – Erdogan will nicht.

    Ich echauffiere mich auch. Seit nun bald fünf Jahren läuft der Prozess gegen Beate Zschäpe. Trotz all den Fragezeichen, Schweinereinen bei den
    Untersuchungen und Zeugenaussagen. Das Prozessende soll, so Justizia will kommenden Januar sein.
    Das Urteil steht schon seit dem ersten Prozesstag fest: Lebenslänglich und Verwahrung. Da hat der Deniz ja wirklich Glück, dass er in einer gut funktionierenden Demokratie wie der Türkei vor Gericht kommt.

  71. Danke Herr Erdogan und werfen Sie bitte den Schlüssel weit weg! Zuvor noch Platz machen für einen anderen Hetzer hier, Sie wissen schon wen ich meine: der mit dem Ziegenfi….er- „Gedicht“. Wir wissen hier sonst nicht, wohin mit dem Sondermüll, die Entsorgungsvorschriften in Deutschland sind ja sehr streng…. 😉

    Heute im Rotfunk Berlin u. Brandenburg wurde krampfhaft versucht eine „Welle der Solidarität“ für diesen Deutschlandhasser mit Doppelpass zu konstruieren. Ein Herbert Grölmeyer liest Texte des Yüzel vor….
    Mensch Herbert!

  72. @Haremhab: dieser Jens Spahn hat weder Arsch noch Eier in der Hose, der hat doch alle Schlüsselressorts der SPD kampflos überlassen, nur um Mutti die Nagelfresserin wieder an die Macht zu bringen !!

  73. Was heutzutage alles unter Meinungsfreiheit läuft!
    Ich dachte bisher immer, Jauche versprühen sei
    eine landwirtschaftl. Tätigkeit.

  74. So wie der sich über den Schlaganfall Sarrazins, über Deutschland und den Deutschen geäussert hat, kann er von mir aus in einem türkischen Knast uralt werden……

  75. Manfred_K 14. Februar 2018 at 17:16
    Yücel hat bestimmt genügend Rückgrat, sich nicht von den verhassten Deutschen aus dem Knast holen zu lassen.
    —————–
    Ich glaube, der Yücel hätte der „lispelnden, stotternden, zuckenden Menschenkarikatur Sarrazin bereits vor einem halben Jahr die Füße geküßt, wenn der ihn aus dem Knast geholt hätte.

  76. „Etwas Besseres als Deutschland findet sich allemal.“ Deniz Yüzel
    Stimmt. Herr Yüzel scheint es tatsächlich gefunden zu haben.

  77. Besonders Gabriel findet Deutschlandhasser sooooooooooooo toll.
    Steinmeier auch. Merkel natürlich usw. usw.
    Da weiß man dann, wie sehr diese Deutschland lieben. Eindeutiger geht nicht.

  78. Drohnenpilot 14. Februar 2018 at 17:15
    „Wie sollen sich Deutsche, bei der derart hohen Steuerlast, noch Kinder leisten? Wir Deutsche müssen ja andere „Kulturen“ alimentieren mit Milliarden über Milliarden von Kindergeld in die ganze Welt. Nicht zu vergessen die Asylanten und Millionen arbeitsloser Ausländer die wir seit Jahrzehnten mit Milliardenbeträgen hier alimentieren müssen.“
    Einfach zur kentniss nehmen das mir steigender Kinderzahl die Steuerlast sinkt eine Familie mit 2 Kindern hat in Deutschland prozentual weniger Abzüge als in Frankreich, Italien oder der Türkei.

  79. Bei den türkischen Politikern ist der Yüxel endlich auf Menschen gestoßen, die genauso viel Spaß verstehen, wie er selbst.

    Humor ist, wenn man trotzdem lacht.

  80. Die von den gleichgeschalteten Propagandakanälen „Qualitätsmedien“ künstlich entfachte Hysterie kann kein vernünftig zu bezeichnender Mensch nachvollziehen.

    YÜTSCHI-BOY macht der Abwechslung eben mal verlängerten ABENTEUER.Urlaub im türkischen 0-STERNE-Staatshotel ERDOGAN — „Club Méditerranée 14 Tage all inklusive“ kann doch eh jeder……….

    UND überhaupt :

    WHO THE F*** IS YÜCEL ?

    Ein importierter Volksverhetzer erster Güte, dessen Tagewerk darin bestand, massiv jenes Volk durch den Dreck zu ziehen, dessen Paß ihm nachgeworfen wurde.

    Und damit die Verhältnisse wieder von jenem Kopf, auf dem sie gerade stehen, wieder auf die Füße verholfen werden :

    In seiner „alten Heimat“ und mit altem Paß hätte er schon allein DAFÜR mehrere Jahre SING-SING bekommen, was den Berufshysterikern in den Redaktionsstuben offenbar völlig entgangen zu sein scheint..

    Heute im GEZ-Radio : „Bla bla………..die deutsch-türkischen Beziehungen sind wegen dem Fall YÜCEL äußerst angespannt…….“

    Nee, det iss ja wohl det dreisteste aller Lüjen !

    Ick hab noch nie ne „Beziehung“ mit diesem Türken jehabt, bin lieber mit abends inne schnieke Bar mit ARGENTINIEN… 😉

  81. Man könnte auch sagen: Ganoven unter sich

    Diese ganze Meute, welche die Bürger eines Landes zu manipulieren haben, inszenieren sich gerne als „Demokratisch“ und als verfolgte OPFER. Aber diese Art von Journalisten in Deutschland und in der ganzen Welt sind vor allen dingen TÄTER.
    Sie verfälschen, lügen und verdrehen im Auftrag ihrer Herren.

    Die „Meinungsfreiheit“ welche diese Journalisten so meinen, das ist die Meinungsfreiheit einiger Milliardäre (Springer, Sorros, Scheich Nr. 1-121) sowie deren verräterischen Erfüllungsgehilfen der Klebers, Illners und Wolfgang Wagners, Fleischers, Schravens, ) mit ihren Millioneneinkommen auf Kosten anderer.

    Da durch das Internet nun aber die Informationen ganz anders rollen, verspüren diese Aasgeier natürlich Verlustängste, wodurch sie besonders willfährig berichten und sich bei jeder Gelegenheit bei ihren Herren in der Hierarchie der Verräter als Stiefelputzer andienen.

    Nun ist aber die reale Realität eine andere, als die „Realität“, welche von ihnen berichtet werden muss. So treten immer stärker die Selbsthypnose mit abstrusen Ausgangsprämissen in den Vordergrund. Und die Gruppe hilft dabei („Journalisten, die Reihen eng geschlossen“). Wer abtrünnig wird ist ein Verräter. So hat sich eine isolierte Gruppe von Schmarotzern gebildet, die um ihr Überleben und das „Geld der Anderen“ kämpft. Deswegen sieht die ganze Geschichte auch so Rot und Sozialistisch aus. Und wer von den Politikern eine gute Presse bekommen möchte, d.h. wer nicht mit Lügen, Unterstellungen und Verleumdungen traktiert werden möchte, der plappert das dumme Zeug der neuen Meinungs-Faschisten einfach nach (siehe Merkel, Schulz, usw)
    Vielleicht sollten Journalisten, welche dieses Spiel mitmachen Umschulen und etwas Anständigen lernen (Tischler, Fliesenleger, etc).
    Also solch einen Beruf, von welchen sie jetzt NOCH selber Leistungslos als Schmarotzer auf Steuerzahler oder Milliardärs-Handlanger leben.

    Kaum verständlich ist allerdings, dass der unpassendste Außenminister aller Zeiten (Sigmar „Pack“ Gabriel) ständig nach Ankara fliegt um diesen armen Deutschland-Hetzer zu befreien. Er bekommt doch schon Hofberichterstattung aus vollen Rohen von der Lügenpresse. Inklusive der üblichen Meinungs-Forschungs-Fälschung („beliebtester Politiker Deutschlands“) und Sonderinterviews mit Schokoladenseite im besten ost-kommunistischen Stil.

  82. Ich komme auf pi news den ganzen Tag nur noch durch den Notfall block an akltuelle Artikel. Was ist los?

  83. Hoffen wir mal, dass Deniz Yücel in seiner Heimat noch sehr lange bleiben kann❗ 😎
    Auch wenn die Lügen-Staats-Medien diesen Deutschland-Hasser noch so vermissen 😛
    EU-Grenzen kontrollieren, 1 Kind-Politik für Afrika mit Anhang ❗ 😎

  84. Kommissar Baerlach 14. Februar 2018 at 19:25
    Mädchen (16) in Essen brutal vergewaltigt – Mit dieser perfiden Masche lockten die Täter die Schülerinnen in ihr Auto
    https://www.derwesten.de/staedte/essen/maedchen-16-brutal-vergewaltigt-mit-dieser-perfiden-masche-lockten-die-taeter-die-schuelerinnen-in-den-wald-id213439791.html

    5 Verdächtigte, laut Handy-Auswertung Wiederholungstäter.
    ++++++++
    Na wenn rohes Fleisch in die shisha-bar gehen möchte ❓ 😕
    Da kann die Katze nicht anders und das sollten die Islam-Girls schon wissen.
    Sie sind es also selber schuld ❓

  85. Hallo Herr Erdogan, ich mag sie zwar nicht aber ich hätte dennoch eine Bitte.
    Lassen sie dieses Stück Dreck im Türkenknasr verfaulen.

  86. Bei der WELT schreibt auch ein gewisser Martin Niewendick.

    https://www.welt.de/debatte/article172151033/Afrodeutsche-Liebe-AfD-wir-sind-gekommen-um-zu-bleiben.html

    Unsympathischer Kerl. Springers WELT rekrutiert sich aber zunehmends nur noch aus der link(sradikalen) Szene.
    Niewendick ist Mitglied der Linksjugend gewesen, schreibt für das linksradikale Blatt JUngleWorld , nun bei Springer.
    Auch ein Alan Posener (ehemals KBWD) schreibt dort. Selbst Robin Alexander kommt von der TAZ wie Yüksel.

  87. Hallo Herr Erdogan, ich mag sie zwar nicht aber ich hätte dennoch eine Bitte.
    Lassen sie dieses Stück Dreck im Türkenknast verfaulen.

  88. @ bayernmann 14. Februar 2018 at 18:20

    Sehr geehrter „bayernmann“,

    was mir nicht ganz klar ist, aber das können sie gerne alles auf meinen Geisteszustand schieben, ist die Tatsache, dass Sie u.a. aus Zeitungen zitieren – z.B. taz – die sonst von nahezu allen PI-Autoren als Lügenpresse dargestellt werden.

    Sie sollten ihre eigenen offensichtlich sehr begrenzte Sichtweise nicht anderen unterstellen wollen. Auch wenn die von vielen so genannte „Lügenpresse“ sich diesen ihren Titel nicht ganz zu Unrecht erworben hat, ist wohl kaum davon auszugehen, daß man hier Ihrem Wunsch entsprechend glaubt, daß die so bezeichnete Presse nicht Teile der Wahrheit enthielte. Yüzels oben aus der „taz“, einer Linkspostille, der Scharnierfunktionen in den linken Extremismus hinein nachgesagt werden, zitierte Haßparolen – nur sehr, sehr bedarfte oder gar involvierte Leute werden glauben machen wollen, es seine keine – machen da keine Ausnahme.

    Der Skandal besteht somit nicht darin, daß man sie angeführt hat, sondern darin, daß man ihnen nicht widersprochen und somit weitertransportiert hat. Diese Propaganda-Techniken sind nicht nur bei der „taz“ beherrschend, auch wenn sie hier m. E. besonders ausgeprägt sind. Die Tendenz, die Mischung macht also das ganze Bild, sie macht aus dem, was eigentlich „Berichterstattung“ sein sollte, eine Propaganda, die nicht nur als „Wahrheit“ verkauft wird, sondern den, der hier widerspricht, als „Nazi“, „Rechtspopulisten“ und dergleichen diffamiert, weswegen der Vorwurf einer „Lügenpresse“, der aus Kehlen von mit Recht zornigen Leuten kommt, durchaus seine Berechtigung hat.

    Für Ihre „Berichterstattung“ wenn man das so nennen kann, denn Sie machen aus dem von Ihnen als Deutschenhasser betitulierten Herrn Yücel gleich einen Menschenverachter, sprich: einen Verächter ALLES menschlichem, ist die o.g. Zeitung aber scheinbar geeignet.

    Offensichtlich sind Sie extrem blind, da Sie in den vielfach, nicht nur hier, zitierten Ergüssen des Herrn Yüzel, die vom Haß auf die Deutschen nur so triefen und obendrein sich an Krankheitsfolgen laben, so sie Unliebsame treffen, keinen Haß auf die Deutschen, geschweige denn Rassismus, geschweige denn Beleidigungen und Schmähungen, geschweige denn Menschenhaß erkennen wollen.

    Alles das sind Dinge, die längst unter die Gürtellinie gehen und damit alles das, was mit Anstand zu tun hat, verlassen haben, während gewisse Leute, die das nicht stört, wie Sie leider auch, bei jedem Husten, so ihn Mitglieder einer AfD etc. pp. tätigen, sogleich auf und nieder hüpfen. So gesellt sich zu solcher offensichtlich gewollten Blindheit auch noch Heuchelei, die mit zweierlei Maß mißt und sich dabei noch als „besonders gut“ empfiehlt. Nein danke. Wir haben für eine solche Art „Moral“ keinen Bedarf, von ethischen Bedenken ganz zu schweigen.

    Gemäß Ihrer Definition sind dann die angeblich getätigten Aussagen von Herrn Yücel demzufolge auch Lügen, denn – wie oben geschrieben – entstammen sie ja der Lügenpresse.

    Wie oben bereits angeführt, sollten Sie ihre eigene offensichtlich sehr begrenzte Sichtweise über Wahrheit und Lüge in den Medien und wie sie verwendet werden nicht anderen unterstellen wollen, wenn Sie nicht für besonders unbedarft, höflich ausgedrückt, gehalten werden möchten.

    (…) 2016 äußerste sich Herr Pütz nicht positiv über Herrn Trump, also wurde er von pi-news als senil abgestempelt, 2017 äußerte Herr Pütz sich negativ über Frau Merkel und ihre Politik, also war er sofort pi-news-Darling.

    Zwischen beiden Ereignissen liegt etwa ein Jahr, was Ihnen jedoch trotz der Offensichtlichkeit völlig entgangen zu sein scheint. Wenn Jean Pütz in dem einen eine Aussage macht, für die er kritisiert wird, und in dem anderen eine andere Aussage, wegen der man ihn lobt, ist das kaum als ein unnormaler Vorgang zu bezeichnen, es sein denn für Sie, denn Sie erklären ihn zu einem solchen. Auch Parolen wie „Haß“ oder „Liebe“, die für gewöhnlich Leute verwenden, die rein emotional, aber nicht in der Sache diskutieren, gehören hier nicht hinein. Was das Ganze nun mit „Hetze“ zu tun haben soll? Nichts, auch wenn gewisse Leute, die eben rein emotional statt sachlich agieren, gerne etwas anderes unterschieben möchten.

    Hoffe Ihnen weitergeholfen zu haben und wünsche noch einen schönen Abend.

  89. Tja, wenn die „Linken“ wenigstens kapieren würden, daß der Ükschel das beste Argument gegen den Wahnsinn des Doppelpasses ist (wer einen türkischen Paß hat, ist für die Türkei immer Türke, egal, was noch für Pässe => als assimilierter und „eingepasster“ Deutscher wäre der Typ schon längst wieder in Schland)…

  90. Aus dem Artikel:
    „Anne Will, Herbert Grönemeyer, Hanna Schygalla und andere Künstler und Journalisten tragen heute in Berlin Deniz Yücels Texte vor. Hoffentlich unterschlagen sie nicht die menschenverachtenden Äußerungen Yücels.“

    ———————————-
    ———————————-

    Natürlich werden Will und die anderen das tun!
    Diese Gestalten verabscheuen das „Deutsche“ (und damit meine ich die Gesamtheit dessen , was unsere Nation ausmacht, Sprache, Geschichte, Kultur, Bräuche usw) ebenso wie dieser Yücel. Nur eben nicht so offen. Ihre Abscheu kleiden sie in Worte wie „Rechtspopulismus“, „Rassismus“, „Männer“…
    Wäre es anders, hätte irgendeiner dieser Wills, Künstler, Politiker oder Schreiberlinge auch ein Wort über die miesen Worte Yücels verloren.
    Von mir aus kann Erdogan diesen Yücel behalten!

  91. @ Eurabier

    alex_haram

    Yücel begeht Volksverhetzung indem er dem deutschen Volk den Tod wünscht!

    Das mag ja sogar sein, trotzdem kann man es doch nicht gutheißen, dass seit einem Jahr ohne Prozess in einem türkischen Gefängnis sitzt. Wenn, dann müsste er hier verurteilt werden.

    Ich dachte, gerade ihr hier wäret für Rechtsstaatlichkeit.

  92. Na, unser bayernmann ist wohl ein Yüzels-Liebhaber❗ 😎
    Wieso sollte man nicht aus einer Lügen-Presse-Zeitung zitieren wenn ein Deutschland-Hasser seinen Dreck dort unter Nennung seines Namens veröffentlicht… ❓
    Wieso sollte man nicht Kommentare veröffentlichen, bewerten unabhängig wo sie Veröffentlicht sind ❓

  93. alex_haram 14. Februar 2018 at 20:12
    @ Eurabier

    alex_haram Yücel begeht Volksverhetzung indem er dem deutschen Volk den Tod wünscht!
    Das mag ja sogar sein, trotzdem kann man es doch nicht gutheißen, dass seit einem Jahr ohne Prozess in einem türkischen Gefängnis sitzt. Wenn, dann müsste er hier verurteilt werden.

    Ich dachte, gerade ihr hier wäret für Rechtsstaatlichkeit.
    ++++++
    Wieso, Yüzel ist in seiner Heimat zu recht im Knast❗ 😎
    Ist er nicht Türke… ❓
    Will er sich in Deutschland integrieren ❓

  94. Dieser antideutsche Depp ist ein linker Terrorist, hoffentlich wird ihm in der Türkei wenigstens der Prozess gemacht!

  95. Dass so einer für die WELT und Springer arbeitet, sagt sehr viel über die WELT und Springer aus.
    Da können die derzeit noch so „Merkel-kritisch“ sein.

  96. @ bayernmann

    Oh wie wunderbar. Was für ein Genuss, Ihren Text zu lesen. Sauber recherchiert und den Spiegel vorgehalten. Bitte machen Sie weiter.

  97. Marnix: OT
    BERMUDA BEENDET SCHWULENEHE.
    Nachdem die Niederlande 2010 mit Hilfe des von Schwulen unterwanderte CDA (=NL-CDU) als erster Staat die Schwulenehe erfand, macht Bermuda diesen Unsinn jetzt rückgängig. Eine örtliche Lesbe: “I had hoped our local government would not have allowed the majority to decide on a human rights issue.” Eine bemerkenswerte Auffassung von Demokratie.
    https://www.nytimes.com/2018/02/08/world/americas/bermuda-gay-marriage.html
    Die Schwulenehe verträgt sich nicht mit Artikel 6 GG in der Fassung von Mai 1949 und ist schon gar nicht ein Menschenrecht. Wir können uns nun auf einer Welle von LGBTIQ-Verfolgten von Bermuda gefasst machen.
    „Jugend rettet“ sollte jetzt vor Bermuda kreuzen.

    Sie sind wohl ein Islamistischer Agent Provocateur? Schwule leiden unter den Islamistischen Horden, und sind daher teils treu zu AfD und Pegida.

  98. @ ich.will.weg.von.hier 14. Februar 2018 at 20:03
    Ganz genau so ist es. Die Linken und diese „Elite“ hasst alle Deutschen und alles Deutsche.
    Das gab es durchaus schon früher in der deutschen Geschichte. Dass die adlige „Elite“ alles Deutsche verachtet hat. (Damals war es eher Verachtung als Hass.)

  99. @ Alter Sachse 14. Februar 2018 at 18:15
    Herr Wallasch mag PEGIDA und die Identitären auch nicht so gern. (Ich weiß jetzt nicht, ob er sie als „rechtsextrem“ bezeichnet hat, aber irgendso etwas war es.)

  100. D.Y., ein linker Stinker, der sich mit seinem Deutschland – Bashing einen zweifelhaften Ruf als linker Intellektueller verschaffte.

    Sein Schmäh auf die Leute und das Land, in dem er doch recht gut lebte, ist weder Spaß noch Satire ; es ist ganz einfach unterste Schublade . Und ganz typisch für Leute, die “ interkulturell „, d.h. heimatlos aufwachsen, fremd im Herkunftsland, fremd im neuen Land , Entwurzelte …

    Neben den Yüksels und Ötzotussen gibt es aber auch einige, die diesen Spagat bewältigt haben und auch mal Danke ! sagen, vgl. I.Karim, A. Pirincci u.a. . Daß das aber Kritik an ihrem Gastland nicht ausschließt, versteht sich von selbst. Aber da macht der Ton die Musik !

    “ Egal. Etwas Besseres als Dtl. findet sich allemal. “

    Mit dieser Paraphrase aus den Bremer Stadtmusikanten der Gebr. Grimm beendet der gute Mann seine Sudelei.

    Na , und als er dann das Land seiner Väter suchen ging, ist er der eigenen Dummheit und den Tücken des Doppelpasses erlegen …
    Da half auch der dt. Journalistenausweis nix !

    Die Türken scheinen es doch etwas genauer zu nehmen mit Ihrem Türkentum und so …

    Aber niemand muß um sein Wohl bangen. Der Ärmste sitzt in einem Vorzugsknast ; und das Free Yüksel ! wird den dt. Steuerzahler einiges kosten !

  101. Auf FB wurde heute die ganze Charge von 1live übertragen. War sehr interessant. Also, die Kommentare. Die Türken finden es richtig, das er im Knast ist, viele länger hier lebenden freuen sich einen Ast ab, das er sitzt (ich auch) und im Bild sah man dann die promis, die Tränen in den Augen hatten. Weil ein so wertvoller Mensch unter Menschenwürde einsitzt.

  102. Herr Yücel wurde von der Welt arrangiert. Die Welt gehört zur Springer-Gruppe. Der Ehemann der Kanzlerin, Achim Sauer, ist Kuratoriumsmitglied der Friede Springer-Stiftung.

    Nun kann sich jeder selbst ausrechnen, wie das läuft.

  103. @ Anderer_Auswanderer 14. Februar 2018 at 20:30

    Sie sind wohl ein Islamistischer Agent Provocateur? Schwule leiden unter den Islamistischen Horden, und sind daher teils treu zu AfD und Pegida.

    Es besteht wohl ein gravierender Unterschied dazwischen, „LSTTB-Propaganda“ und entsprechendes Agitprop zu kritisieren, und Menschen zu verfolgen, einzusperren oder gar zu töten, die homosexuell empfinden oder leben, so wie IS & Co. dies tun. Das eine hat etwas mit Meinungsfreiheit zu tun, das andere mit Verbrechen gegen die Menschlichkeit. Wer diesen Unterschied verwischt, dem unterstelle ich zumindest unredliche Absichten.

  104. Ich wünsche Herrn Yücel einen erholsamen Urlaub in seinem Heimatland. Die Unterkunft ist All-Inclusive und der Komfort unübertroffen.

    MIr ist völlig unklar, warum er in ein Land zurück will, dass er so sehr hasst. Er sollte in seiner Heimat bleiben und dort seine journalistischen Fähigkeiten ausleben.

  105. Die aktuelle Kamera übertrifft sich wieder einmal selber gerade.

    50% der Zeit beinhaltet die „Free Deniz“ – Kampagne.
    Der Typ, der Sarazzin eine „zuckende lispelnde Menschenkarikatur“ nannte und sich den „Volkstod der Deutschen“ wünschte, sei ein „ganz grosser Romantiker“. Deshalb gibt es einen Autokorso, die Polizei in Berlin sichert ihn ab!
    Ich glaub ich muss kotzen…
    Diese linke Antifa – Zecke hat jedenfalls ausgesorgt, sollte er wieder nach Deutschland kommen…

  106. Halte den Deniz für einen völlig überschätzten Rotz. Trotzdem gilt auch für ihn die Meinungsfreiheit.
    Ob „Anne Will, Herbert Grönemeyer, Hanna Schygalla und andere Künstler und Journalisten“ jedoch auch Texte von Herrn Pirincci vortragen würden, wenn man ihn in der Türkei verhaftet hätte?
    Keine Sau hat sich gerührt, als man ihn als Schriftsteller fertig machen wollte, ihm alle Verträge kündigte, die Öffentlichkeit belog und den unliebsamen Autor öffentlich diffamierte.
    Deshalb würden sich „Anne Will, Herbert Grönemeyer, Hanna Schygalla und andere Künstler und Journalisten“, all diese prominenten Billighelden, diese Heuchler, für ihn sicher nicht einsetzen.

  107. Die Ö.R. Jubelpresse wird heute gar nicht müde über D.Yücel zu berichten….ich frage mich nur warum…etwa,weil er voll in die linke Volksverräter-Kerbe haut wie die Linken GEZ Medien?…So ein lächerlicher Medien Zirkus wegen eines Türken,der Deutschland am liebsten verreckt sehen würde.Wer weiss denn hier so genau,ob er wirklich im Gefängnis inhaftiert wurde und nicht stattdessen in der Türkei indoktriniert wird um hier als U-Boot seine islamisierten Erdo Träume unter die Linksverseuchte deutsche Medienlandschaft zu streuen?
    Für meinen Geschmack ist diese übertriebene Aufmerksamkeit der deutschen Medienlandschaft für diesen Schmierfinken überaus verdächtig!…

  108. Wenn der Türke und Deutschenhasser aus Überzeugung D.Yücel, in seinem Türken- Loch mitbekommt,wie sich die Deutschen fast wegwerfen vor Liebe zu ihm, da hasst der die gleich noch ein bisschen mehr.

  109. Wieso bleibt man von diesem Yücel nicht wenigstens auf pi-news verschont.
    Die Dauerberieselung auf B5 aktuell hat mir heute schon gereicht.

  110. Marie-Belen 14. Februar 2018 at 17:06

    „Deniz Yücel hat einen türkischen Paß. Er ist da, wo er hingehört.“
    —————————————————————————————-
    Ausnahmsweise volle Zustimmung.
    Jedes weitere Wort über den Kerl ist zuviel.

  111. Grüß Gott,
    heute wurde den ganzen Tag über auf Radio Arabia{früher als Radio Arabella bekannt }und Islam Eins{ehemaliges Bayern Eins}über den „Deutschen“ Journalisten Yücel berichtet…daher bin ich heute zu nichts gekommen weil ich nur mit kotzen beschäftigt war!
    Diese Links Grünen AntiDeutschen Presstituierten haben mit Yücel den Haß auf alle echten Deutschen gemeinsam also sollte man sich nicht wundern…

  112. Waren heute mal wieder kurz in Buntland und mussten uns im Radio auf allen möglichen Sendern den selben Schmarren, bis zum Erbrechen, über den „armen“ Yücel anhören.
    Das sagte meine Frau:“ Der miese Deutschlandhasser kann im türkischen Knast verrotten. „
    Dem gab es nichts hinzuzufügen.

    Ach ja, wir passen schon gut zusammen, darum haben wir es uns heute zum Valentinstag auch richtig gut gehen lassen.

  113. @ Marnix 14. Februar 2018 at 18:05:
    Exakt das Szenario, das Houellebecq in „Soumission“ entworfen hat: Um Marine le Pen zu verhindern, unterstützen die Sozialisten und Konservativen den islamischen Kandidaten Ben Abbes…. Auch Rotterdams Bürgermeister, ein pragmatischer Mensch, dürfte nicht begeistert sein.

    —————
    Grüß Gott,
    Offenbarung 20:9
    …8und wird ausgehen, zu verführen die Heiden an den vier Enden der Erde, den Gog und Magog, sie zu versammeln zum Streit, welcher Zahl ist wie der Sand am Meer. 9Und sie zogen herauf auf die Breite der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie. 10Und der Teufel, der sie verführte, ward geworfen in den feurigen Pfuhl und Schwefel, da auch das Tier und der falsche Prophet war; und sie werden gequält werden Tag und Nacht von Ewigkeit zu Ewigkeit.

    Unter finden wir das Heerlager der Heiligen:
    9Und sie zogen herauf auf die Breite der Erde und umringten das Heerlager der Heiligen und die geliebte Stadt. Und es fiel Feuer von Gott aus dem Himmel und verzehrte sie.

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Das_Heerlager_der_Heiligen

  114. bayernmann 14. Februar 2018 at 18:20

    Möchten Sie mit Ihrem Statement etwa einige der schlimmsten sozialistischen Mörder und Menschenverächter relativieren, weil die ja auch nicht gegen alle Menschen, sondern „nur“ gegen einen Teil bzw. in einem Fall gegen ein ganz bestimmtes Volk gewesen sind?

    Dünnes Eis, mein Herr, dünnes Eis.

    Wenn jemand im Alter von Herrn Pütz etwas Unsinniges sagt, ist es zwar nicht unbedingt höflich, aber legitim, sich nach seinem Gesundheitszustand zu erkundigen.
    Sollte dieselbe Person später etwas Richtiges sagen, ist eine der Grundregeln einer Diskussion, eine vorher gefasste Meinung ggfs. zu revidieren.
    Wir sind hier doch keine geistig erstarrten Betonköpfe vom Schlage der Linken, die alles, was beispielsweise ein AfD-Mitglied sagt oder vorschlägt verneinen und blockieren.
    Hier ist man durchaus offen für Vorschläge und Ansichten aus allen politischen Richtungen, Sie können ja mal danach fragen, welche Reaktionen z.B. die Aussage des Erzlinken Oskar Lafontaine auslöst.

    „Der Staat ist verpflichtet zu verhindern, dass Familienväter und Frauen arbeitslos werden, weil Fremdarbeiter ihnen zu Billiglöhnen die Arbeitsplätze wegnehmen.

    Also, ich jedenfalls stimme da dem Lafo durchaus zu.

  115. Die lassen den sicher nicht raus! Das ist nur eine Show!
    Dieser Yücsel ist viel zu frech, tritt viel zu selbstbewusst im Knast auf, das gefällt Herrn Erdogan bestimmt nicht. Der bleibt drin!!
    Wenn ich Erdogan wäre würde ich ihn nicht rauslassen diesen unverschämten Zeitgenossen, der sogar noch nach einem Jahr im Knast STAR ALLÜREN hat.

  116. So wie er Deutschland verraten hat und immer wieder verraten wird, so hat er wahrscheinlich auch die Türkei verraten. Der arbeitet bekanntlich für den Clinton-Soros-Merkel-Clan. Wer solche LEute zurückhaben will, der führt nichts Gutes im Schilde.

  117. Bin gespannt, ob Yücel, wenn er die deutsche Grenze dank Gabriels großartigem Gutmensch-Einsatz passiert, von der Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung in Empfang genommen wird!

  118. @ indubioproreo 14. Februar 2018 at 17:17

    Der Dummtürke Yücel möge im türkischen Knast verrotten. Das ist Haft von ihrer schönsten Seite. Vielleicht merkt dieser Vollhonk dort endlich, wie gut er es hier hatte. Jeder Tag ohne Yücel ist ein guter Tag für Deutschland.

    ***************************************

    „Das ist Haft von ihrer schönsten Seite“ — Wunderbar 😉

    Aber so übel hat es der Bube gar nicht, denn seine Zelle gleicht immerhin einer vollausgestatteten Studentenbude:

    https://www.welt.de/politik/video171431040/Die-Zelle-von-Deniz-Yuecel-in-Originalgroesse.html

    Arbeiten wird Yücel im Gefängnis wohl auch nicht müssen, also endlich keine tägliche Quälerei mehr wegen möglichst viel Zeilenhonorar.

  119. Es bleibt zu hoffen, dass Terrorpräsident Allah auf Erden Erdogan sein Wort hält und den Linksradikalen nicht rausläßt solange er (Erdogan) im Amt ist.

  120. Tja, Deniz, Du türkenschnauzbärtige Karikatur eines Journalisten, jetzt mal echt, wo ist es nun schöner: im unerotischen freudlosen sich selbst abschaffenden Deutschland oder im multikultibunten Kerker von Erdowahns Kalifat?

  121. Eine win-win Situation für Deutschland wäre in diesem Fall:

    Deniz wird die Haft erlassen. Dafür muss er eine Zwangsehe mit Fatima Roth („Ich liebe die Türkei und ihre Konflikte“) eingehen und mit ihr für immer in der Türkei bleiben.
    🙂

  122. Hans R. Brecher 15. Februar 2018 at 02:47
    „Deniz wird die Haft erlassen. Dafür muss er eine Zwangsehe mit Fatima Roth („Ich liebe die Türkei und ihre Konflikte“) eingehen und mit ihr für immer in der Türkei bleiben.“

    Eigentlich wollte ich ja schreiben: Ich hoffe, dieser anatolische Drecksack verschimmelt in seinem osmanischen Kerker“

    Aber ich muß ehrlich zugeben, die ekelerregende Kampfwarze heiraten zu müssen, wäre weitaus schlimmer und grauenhafter als der Tod!

  123. … ist da eigentlich was dran, was man da gehört, gelesen hat, daß da mehrere internationale polizeiliche & staatsanwaltliche Ermittlungen wegen Pädophilie laufen sollen?

  124. Dieser türkische Stänkerer gegen Deutschland war mir von A?fang an suspekt.

    HOHHENTLICH behält ihn Erdowahn in seinem Verließ!!!!

  125. Am 30.Februar 2030 können wir nochmal über das Thema reden. Bis dahin ist er doch gut in seiner geliebten Türkei untergebracht, die er Deutschland doch deutlich vorzieht, da sollte man ihn doch nicht zwingen, wieder zu uns zu kommen.

    Cedric Winkleburger 14. Februar 2018 at 17:17; Instant Karma halt, das gibts zwar selten, aber doch gelegentlich mal.

    Haremhab 14. Februar 2018 at 17:56; Nicht nur Spahn, Söder hat ähnlich amorphe Sprüche gedampfplaudert.

    bayernmann 14. Februar 2018 at 18:20; Dass ab und zu mal der eine oder andere B-Z Promi mal hier hofiert wird, weil er oder sie mal, vielleicht im Suff was richtiges gesagt hat, stösst mir auch sauer auf. Aber, auch wenn man von praktisch allen Zeitungen bloss angelogen wird, man muss trotzdem draus zitieren können. Nicht nur, aber auch um denen ihre Lügen nachzuweisen.

    klare_kante 14. Februar 2018 at 18:37; Das hätte gute Chancen, Meiko Haas’s Machwerk im Amazon-Ranking noch zu überbieten. Wie ich letztens nachgeschaut hab, hatte das Platz 314.xxx also annähernd Pi mit versetztem Komma. Für DYs Buch stell ich mir Platz 628.xxx vor.

    Alpenbitter 14. Februar 2018 at 19:07; Wenigstens hat dieser türkische Ministerpräsident, der sich zurzeit mausig macht, bei sich daheim weniger zu vermelden, wie hierzulande der Heimatminister.

    alex_haram 14. Februar 2018 at 20:12; Wir wären vollkommen zufrieden, wenn in Deutschland rechtsstaatliche Urteile gefällt werden. Ob das in Spanien, Italien oder noch weiter weg gemacht wird, ist nicht unser Problem. Ausserdem hat er sich dort offenbar auch einiges zuschulden kommen lassen.

    Donnerfaust 15. Februar 2018 at 01:55; Das ist der einzige Grund, erdo zu wünschen, möglichst lange türkischer Dikta-tor zu bleiben. Aber vielleicht liesse sich ja mit seinem potentiellen Nachfolger ein Deal machen.

  126. Deutschlandhasser unter sich.
    Eine Hand wäscht die Andere!

    Anders kann man diesen heuchlerischen Einsatz von Politik und Staats-Medien
    für angebliche Pressefreiheit und Demokratie nicht nachvollziehen.

    „Deniz Yücel ist einer der unsäglichen Gesinnungstäter dieses System, die Deutschland
    zu einem Niemandsland machen wollen und das vorhandene Deutschland mit ihren Bürgern zutiefst
    beleidigen, verachten und diskriminieren.

    Und das alles im Namen von Pressefreiheit und Demokratie!
    Da wird wie immer, Realität und Moral auf den Kopf gestellt, was mittlerweile
    zu einer Modeerscheinung geworden ist.

  127. Dieses Stück Scheiße soll doch in der Zelle elendig verrotten und von den Ratten gefressen werden !!!

  128. Seine neue Ziege wird der Großtürke Erdowahn so schnell nicht wieder hergeben

    Vergeblich werden sich die hiesigen Parteiengecken wohl für ihren Liebling Denise Y. abstrampeln. Dieser hat nämlich den Schwiegersohn des Großtürken Erdowahns öffentlich bloßgestellt und damit auch den Erdowahn selbst in ein schlechtes Licht gerückt. Wer dies aber tut, der sollte in der Türkei zusehen, daß er Land gewinnt. Im anderen Fall ergeht es ihm schlecht. Echte Druckmittel gegen den Erdowahn haben die Parteiengecken nicht, da dieser jeder Zeit die Schleusentore öffnen und Europa mit Fremdlingen überfluten kann – und dies würde dann wohl im deutschen Rumpfstaat die Wahlen verderben, weil der Großteil der Eindringlinge erneut hierher kommen würde. Eine Loskaufung wäre zwar möglich, aber der Preis dafür wäre wohl sehr hoch. Die Habgier des Erdowahns müßte hier dessen Rachsucht ausstechen und das würde kosten. Eine Mitgliedschaft beim EU-Moloch kann es vor den Wahlen auch nicht geben. Daher wird Denise Y. wohl noch lange die Freuden der türkischen Kerker genießen müssen…

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  129. Nachdem sich hier wohl fast ALLE einig sind und ICH ehrlich gesagt schon gedacht habe, das ich ein wenig bei meinen Formulierungen über das Ziel schieße… Sehe ich doch Deutlich das es noch eine oder mehrere Steigerungen gibt. Ja ich gehe sogar mal davon aus, säßen wir in der Regierung, dann würde er nie, nie, nie mehr deutschen Boden fühlen können. Ja und so sollte eigentlich auch letztendlich eine Deutsche Regierung entscheiden.

  130. Diesen Yücksel kann man doch eh nur maximal als halben Deutschen betrachten, da er ja auch noch seinen türkischen Pass hat. Also worüber beklagt er sich? Sein Heimatland hat ihn eingelocht und das Land, dessen Untergang er sich so sehnlich wünscht, sollte sich nun wirklich nicht für ihn einsetzen. Soll er schmoren im türkischen Knast!

Comments are closed.