Der Tatort: An diesem unbeleuchteten "Stichweg" vom Willy-Brandt-Ring zum Friedhof Löh wurde in der Nacht zu Montag eine 65-jährige Viersenerin vergewaltigt.
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON |  Aydan Özoguz verriet neulich den lustigen Merkel-Plan: „Wir stehen vor einem fundamentalen Wandel. Unsere Gesellschaft wird weiter vielfältiger werden, das wird auch anstrengend, mitunter schmerzhaft sein“. Durchaus schmerzhaft war auch die anstrengende Begegnung einer 65-Jährigen mit einem Ehrengast von Kanzlerin und Aydan Özoguz in der Nacht zum Rosenmontag in Viersen bei Düsseldorf im Zuge der generalstabsmäßigen Umvolkung Deutschlands.

Die 65-jährige Dame wurde bezeichnenderweise am „Willy-Brandt-Ring“ von einem Westafrikaner attackiert und überwältigt, dann zu einem dunklen Weg am Friedhof gezogen. Dort vergewaltigte er die Dame brutalst. Der Täter war nach Angaben der Polizei „schon wegen Körperverletzung aufgefallen“.

Der Fall löste bei den Menschen in Viersen tiefe Bestürzung aus, wie die „Rheinische Post“ erklärte. Sie berichtete neben dem EXPRESS als eines der wenigen regionalen Medien über den „Einzelfall“. Überregional wurde die Tat komplett verschwiegen – sie könnte Teile der Bevölkerung verunsichern – vor allem CDU-Wählerinnen über 65 Jahre.

Extreme Bestürzung müsste aber auch die Art der extrem lückenhaften Berichterstattung bei intelligenten Lesern auslösen – sowie der Versuch der gutmenschlichen Kommentierung zugunsten des gnadenlosen Umvolkungs-Regimes:

1. Die falsche Kurzmeldung „Express Düsseldorf“ regional:

Es ist der Alptraum jeder Frau: Nachts alleine nach Hause gehen und in einer dunklen Gasse von einem fiesen Sex-Schwein überfallen und vergewaltigt zu werden. Genau das passierte in der Nacht zu Montag einer jungen Frau in Viersen. Sie war gegen 0.30 Uhr alleine am Willy-Brandt-Ring unterwegs gewesen. Dort war sie offenbar von einem ihr unbekannten Mann überwältigt und zu einem dunklen Verbindungsweg zum Friedhof gezogen worden.

Die junge Frau schrie aus Leibeskräften um Hilfe. Diese Rufe hörten Passanten und riefen die Polizei. Als die Beamten am Tatort ankamen, sahen sie den Vergewaltiger auf seinem Opfer am Boden liegen. Als der die Polizisten bemerkte, sprang er auf und versuchte zu flüchten.

Doch das Sex-Schwein kam nicht weit. Der 20-Jährige wurde von den Polizisten überwältigt und festgenommen. Der junge Mann ist bereits bei den Ermittlungsbehörden bekannt.

Er wurde noch am Montag einem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. [Hervorhebungen durch PI.]

Neben den Rechtschreibfehlern und der mittelguten deutschen Sprachdiktion fällt auf, dass das Alter des Opfers, sowie wie so oft, die Herkunft des Täters im Lücken-Express vergessen wurde. Für das Kompliment „junge Frau“ wird die bis an ihr Lebensende traumatisierte Geschändete derzeit nicht sehr offen sein.

2. Der falsche NRW-Polizeibericht

Sie haben nichts gelernt – „Ralf Jäger“ hat wieder gerne verharmlost und mitvergewaltigt. Nun übernimmt der lasche Armin Laschet, CDU, diese Rolle – denn der Polizeibericht der NRW-Kreispolizeibehörde Viersen liest sich wie folgt:

Mutmaßlicher Vergewaltiger in Untersuchungshaft – Dank aufmerksamer Zeugen gelang der Polizei Viersen die Festnahme eines 20jährigen Mannes mit Wohnsitz in Viersen. Am 12.02.2018, gegen 00.30 Uhr, riefen Passanten über Notruf die Polizei, da sie am Willy-Brandt-Ring Hilferufe einer Frau gehört hatten. An einem Verbindungsweg zum Friedhof stellten die Einsatzkräfte ein Paar (!!!) am Boden liegend fest. Der Mann flüchtete, als er die Einsatzkräfte wahrnahm, konnte aber nach kurzer Verfolgung festgenommen werden. Die Frau gab an, von dem ihr unbekannten Mann, vergewaltigt worden zu sein. Die Ermittlungen dauern noch an. Der polizeibekannte Mann wurde dem Haftrichter vorgeführt, der ihn in Untersuchungshaft schickte. [Hervorhebungen durch PI.]

Warum die Polizei in ihrem Bericht ebenfalls verschwieg, dass es sich bei dem Opfer um eine 65-jährige Seniorin handelt und bei dem Täter um einen vorbestraften Täter aus Westafrika, erinnert jedoch schon stark an die „politisch korrekte“ Desinformations-Propaganda aus Stasi- und Nazi-Zeiten. In NRW regieren aber jetzt CDU und die Lindnerpartei.

3. Verharmlosung und Volksaufklärung durch die „Rheinische Post“

RP-online nennt zwar „Ross und westafrikanischen Reiter“, stellt aber sogleich die moralische Frage im Merkel-Jahr 2018, was eine 65-jährige „Seniorin“ nachts am Willy-Brandt-Ring zu suchen hätte.

Zu den weiteren Umständen der Vergewaltigung konnte die Polizei am Dienstag nichts sagen. So ist weiter unklar, warum die 65-Jährige um 0.30 Uhr in der Nähe des Friedhofs unterwegs war.

Ältere Frauen nicht generell gefährdet!

Der steuerfinanzierte Zuwanderer-Traumatisierungs-Experte David Strahl kennt sich aus.

Die Rheinische Post versucht jedoch in Propaganda-Medien-Manier zu beschwichtigen dass die Balken krachen – denn „trotz des tragischen Ereignisses sieht der steuerfinanzierte Psychiater David Strahl, Chefarzt der Forensik II an der LVR-Klinik, ältere Frauen nicht generell gefährdet. Studien zufolge sind 90 Prozent der Vergewaltigungsopfer zwischen 14 und 21 Jahren alt und nur 0,5 Prozent sind über 60 Jahre alt“, erklärt Strahl strahlend. „In meiner Praxis hatte ich mal einen ähnlich gelagerten Fall. Der Täter war ein in der Entwicklung zurückgebliebener junger Mann“. Es wäre für das 65-jährige Vergewaltigungsopfer sicher besser, wenn der Westafrikaner auch in seinem afrikanischen „shithole“ zurück geblieben wäre.

Doch der verstrahlte Psychiater Strahl verharmlost weiter:

„In 77 Prozent der Fälle kennen sich Opfer und Täter. Das heißt, der Täter kommt aus dem sozialen Nahfeld: Familie, Arbeit oder Bekanntenkreis“, erläutert der Psychiater.

Rein statistisch hätte der Merkel-Ork die bedauernswerte Passantin eigentlich gar nicht schänden dürfen.

Dr. David Strahl erforscht „reinszenierte“ Gewalt

Chef-Psycho-Klempner Strahl weiter:

„Zu den Täter-Typen wird viel geforscht. Da gibt es als erste Gruppe die retardierten Täter, die ihr Bedürfnis nach Sexualität ausleben und meist wahllos ein Opfer suchen. Dann gibt es als zweite Gruppe die Täter, die wenig soziale Kontakte haben und deren Triebspannung hoch ist. Als dritte Gruppe gibt es Männer, die ihre Aggressionen über die Sexualität ausleben“, erklärt Strahl.

Als vierten Typen gebe es die „symbolisch agierenden Täter“, die in ihrer Entwicklung negative Erfahrungen beispielsweise mit einer übermächtigen Mutter gemacht haben. Bei ihnen spiele Wut und Ohnmacht gegenüber Frauen eine große Rolle.

„Entscheidend ist, dass der Täter eine Gelegenheit sieht“.

Zuwanderer-Kriminalität: Täter als eigentliche Opfer: Psycho-„Erklärmaus“ Strahl erkennt aber zu guter Letzt noch eine kleine unbedeutende fünfte Gruppe: „Zuwanderer und Flüchtlinge lebten ebenfalls häufig am Rande der Gesellschaft. Oft sind es junge Männer, bei denen sich eine hohe Triebspannung aufbaut. In Kombination mit exzessivem Alkoholgenuss und einer zufälligen Gelegenheit kann es da zu Übergriffen kommen“, bedauert Strahl. Darüber hinaus gebe es „Geflüchtete“, die selbst im Krieg oder auf der Flucht Gewalt erlebt haben und diese Gewalt besonders unter Alkoholeinfluss „reinszenierten“.

Das Erscheinungsbild des Opfers – ob jung, alt, modisch gekleidet oder eher unauffällig – spielt nach Strahls Kenntnissen eine untergeordnete Rolle. „Entscheidend ist meistens, dass der Täter eine Gelegenheit sieht.“

Diese Gelegenheit nahm Strahls traumarisierter nekrophiler Friedhofs-Ork beileibe wahr!

Für die 65-jährige Erlebende des großen Austausches ein kleines „Trostpflaster“: Rein psycho-theoretisch war sie nämlich gar nicht das Opfer. Denn das eigentliche Vergewaltigungs-Opfer vom Friedhof Viesen ist der traumatisierte Täter, der selbst erlebte strukturelle Gewalt strukturell an der deutschen Rentnerin einmal in der Praxis „reinszenieren“ wollte. Denn Re-inszenieren mit Penetrieren geht über Studieren …

Dann ist ja alles nicht so schlimm im ein- und vielfältigen Deutschland 2018 mit seinen zehntausenden importierten Merkel-Zombies – Insh’Allah!! Vielleicht sieht das Opfer das auch so.

Höfliche Rückfragen zum Fall nimmt die Kreispolizeibehörde Viersen entgegen:

Leitstelle
Udo Breuer
Telefon: 02162/377-1150, während der Bürodienstzeiten: 02162/377-1192
Fax: 02162/377-1155
E-Mail: pressestelle.viersen@polizei.nrw.de

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

125 KOMMENTARE

  1. Die andere (gute) Seite der Medaille:

    Durch derartige Vergewaltigungen steigt die Quote der im Moment noch sehr niedrigen Wahlstimmen von Frauen für die AfD rasant an!

  2. Diese Kerle sollte man einfach „zur Frau machen“, dann ist schluß mit deren Herrlichkeiten bei Frauen das zu suchen was sie ja dann selbst haben.

  3. Vergewaltigungen in Deutschland durch ausländische Neger, Araber, Paschtunen sollten Bitteschön beim nächsten „Frauenradlertag gegen Rechts“ thematisiert werden.

  4. Hat Steinigungsmeier schon eine Dankadresse an den Neger herausgegeben?
    Oder bereitet er sich gerade darauf vor dem Regimeliebling Jücksel noch am Flughafen die Schuhsohlen abzuschlecken?

  5. Mit einem Schnipp-Schnapp Sack&Pfeife wegschneiden und zwar öffentlich vor laufenden Kameras, übertragt die Maßnahme direkt ins WWW und gebt dem Afrikanischen Dreckschwein die Reste von Sack&Pfeife in einem Tupper-Behälter – als Wegzehrung für die darauf sofort folgende Rückreise in die Heimat mit. Ein Pflaster drauf und 2 Aspirin dürften genügen für das kurze Vergnügen…
    Solche Aktionen schrecken wirklich ab und der nächste Ficki-Ficki Neger(@MOD: darf man noch Neger sagen?) denkt vielleicht darüber nach, seinen Sack und die schmutzige nichtsnutzige Pfeife in der ADIDAS Jogginghose zu belassen.
    H.R

  6. JEFF WINSTON: „Diese Gelegenheit nahm Strahls traumarisierter nekrophiler* Friedhofs-Ork beileibe wahr!“

    *WAS SOLL DAS DENN HEISSEN?
    WIR 65-JÄHRIGEN SIND DOCH
    NOCH LÄNGST KEINE LEICHEN!

  7. In Deutschland kann und darf sich nicht einmal mehr die bewaffnete Polizei gegenüber dem eingefallenen tollwütigen Protoplasma aus der 3. Welt verteidigen. Wie bitte sollten das deutsche Omas schaffen, die mittlerweile leicht zu überwältigendes Fickvieh für komplett bestialische Lebensformen sind?

    … Renate P. (79), die mit ihrem Hund am Golfplatz in Niederrad spazieren ging: (Der Somalier) Esayas G. (36), der schon in Köln ein Kind und eine Polizistin anfiel und an diesem Tag schon mehrmals auffiel, stürzte auf einem schmalen Waldweg auf sie zu, brachte sie zu Boden, steckte ihr die Zunge in den Mund – bis sie ihn mit Pfefferspray vertrieb (YESSSS!, ed.). „Ich dachte, sie hätte mich angelächelt. Meine Gefühle sind mit mir durchgegangen.“

    http://www.bild.de/regional/frankfurt/frankfurt-am-main/mann-wegen-kuss-attacke-vor-gericht-54816762.bild.html

  8. Der Täter war nach Angaben der Polizei „schon wegen Körperverletzung aufgefallen“.

    Für mich sind die alle schon wegen illigalen Grenzübertritt als Verbrecher aufgefallen!

    Sorry, die Frage ist aber wichtig, welche Partei hat die Frau gewählt?

    – AfD: Dann mein Mitleid und ich bitte alle Angehörige ihr zu helfen und die Merkel-Schmach zu überwinden.

    – Altparteien: Kein Mitleid. Ja, ja, jetzt bin ich der Böse. Aber nöö: Hat bekommen was gewählt! Egal ob gewollt oder nicht, mich wird es schon nicht treffen ist halt Selbstverarschung!

  9. Ha, Ha, Haa !, Ursache und Wirkung, das “ Instant Karma “ schlägt, im wahrsten Sinne des Wortes, wieder zu

    OT,-….Meldung vom 15.02.2018 – 23:21 Uhr

    Opfer bringen Gangster zur Strecke, So sieht ein Räuber nach dem Überfall aus ( Fotos im Link )

    Wennigsen/Hannover – Eine blutige Nase, blaue Flecken, Knochenbrüche, zwei Wochen Klinik…
    DA IST EIN RÄUBER AN DIE FALSCHEN GERATEN! Nach einem Raubversuch wurde Enes A. (33) gefasst: Er hatte einer Schausteller-Familie vor deren Haus in Holtensen aufgelauert, wollte ihr mit einem Komplizen 15?000 Euro Tageseinnahmen abnehmen. Statt Beute holte sich der Gangster böse Brüche, landete auf der Intensivstation. Donnerstag war Prozess gegen den arbeitslosen Syrer vorm Amtsgericht Wennigsen: Er gestand, Buden-Betreiberin Brigitte Kunth (60) und ihren Mann Manfred (59) auf deren Hofeinfahrt überfallen zu haben. Die Geschäftsfrau: „Einer wollte meinem Mann den Geldkoffer entreißen. Es war schon das dritte Mal, dass wir überfallen wurden!“Die Söhne (36, 32) mischten sich ein, die Räuber flüchteten. Was dann passierte, wurde nicht geklärt .Enes A. (14 Vorstrafen) sagt heute: „Ein Mercedes-Kombi mit zwei Männern kam auf mich zu, ich wurde angefahren. Der Fahrer brach mir die Nase, beschimpfte mich, ich hatte Angst um mein Leben.“Der verletzte Räuber wurde am Wegesrand zurückgelassen. „Ich bereue meine Tat. Mir wäre aber lieber gewesen, wenn mich die Familie nach ein paar Schlägen der Justiz übergeben hätte“, so der Angeklagte am Donnerstag.Verteidiger Christoph Rautenstengel: „Mein Mandant erlitt multiple Brüche, Knochen guckten heraus. Das war Selbstjustiz, ein versuchtes Tötungsdelikt!“Die Händler-Familie verweigert dazu die Aussage.URTEIL: 2 JAHRE HAFT!Richter Ingo Flasche: „Volles Strafregister, laufende Bewährung. Sie demonstrieren uns, dass die Justiz Sie am Arsch lecken kann.“ https://m.bild.de/regional/hannover/ueberfall/opfer-bringen-gangster-zur-strecke-54820572,view=amp.bildMobile.html?__twitter_impression=true

  10. Nun, seit zehn oder zwölf Jahren bin ich hier bekannt. Einige wissen, dass ich oft im Ausland gearbeitet habe. Meine Mail-Anschrift habe ich, genauso wie die Tatsache, dass ich jüdischen Glaubens bin nie verschwiegen.
    Eigentlich dachte ich, ich könnte die letzten zwanzig oder dreißig Jahre meines Lebens im Sommer auf Alderney und im Winter in südlicheren Gebieten verbringen.
    Der Artikel, den ihr veröffentlicht habt, der hat mich aber vom Gegenteil überzeugt. Der Mohr hat zwar seine Schuldigkeit getan, aber er muss noch bleiben. …. Und er wird bleiben und kämpfen, kämpfen für UNSER Vaterland.
    Wie man kämpft?
    https://www.youtube.com/watch?v=QEgopg7I4_s
    Aller liebste Grüße
    Uri

  11. Wenn bereits unter der rp-Überschrift die Schreibline Sabine Janssen nach dem Verbrechen ein hier völlig zusammenhangloses Thema über ststistische Wahrscheinlichkeiten nachschiebt („Ein 20-jähriger Mann aus Westafrika soll Montagnacht eine 65-jährige Viersenerin vergewaltigt haben. Studien zufolge werden Seniorinnen nur selten Opfer sexueller Gewalttaten.“), und der vergewaltigten 65-Jährigen hiernach gnädigerweise ein ganzer Absatz gewidmet wird, nur um danach widerwärtigster Verharmlosung ganze fünf zu spendieren, dann überkommt einem die große Kotzerei.
    Nächster Artikel: Asylantenheim von Anwohnern abgefackelt…doch Heime erwischt es statistisch nur sehr selten…meist Brandstiftung durch eigene Bewohner…exzessiver Alkoholgenuss…Leben am Rande der Gesellschaft…Erscheinungsbild des Hauses spielt untergeordnete Rolle…Täter sieht Gelegenheit…

  12. Weitere anstrengende, schmerzhafte Begegnungen in Buntland:
    Chemnitz:
    Dunkelhäutiger attackiert 52-Jährige mit Messer – „Niemand der in der Bahn befindlichen Fahrga?ste…habe auf ihre Hilferufe reagiert“
    https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-cvag-messer-ueberfall-strassenbahn-polizei-zeugen-zieschestrasse-450928
    Doberlug-Kirchhain:
    Eisenstangeneinsatz Lybier gegen Tschader
    https://www.tag24.de/nachrichten/brandeburg-doberlug-kirchhain-auseinadersetzung-maenner-angriff-eisenstange-verletzung-krankenhaus-451107#article

  13. 1/2 OT
    Gerade ungewollt in die sog. ‚Tagesthemen‘ hineingeschaltet. Schlagzeile: ‚Hunderte(!) gedenken in Florida an den Amoklauf‘ Die Bilder zeigen mehrere tausend Menschen, eine schier unübersehbare Menge. Ohne Lüge geht’s wohl nicht?

    Nächstes Thema: antipolnische Hetze, natürlich zusätzlich angereichert mit kübelweise Schuldkult. Dazu wird eine linke polnische Juornaillezecke befragt, die meint nicht alle Polen seien dumm.

    Danach übelste Negerpropaganda. Irgendein niveauloser Fantasiefilm wird zum Weltfilmereignis des neuen Jahrtausends hochgejazzt, nur weil alle Dartsteller Neger sind. Dazu wird sogar ein Vergleich dieser Z-Schauspieler mit dem genialen Sidney Poitier herbeiphantasiert. Was für eine Beleidigung dieses hervorragenden Charakterdarstellers.

    Prädikat dieser widerlichen Lügensendung: fünf goldene Kotztüten!

  14. Afrikaner vergewaltigt 65-Jährige auf Friedhofsweg

    Viele Leute meiden nachts ja eher Friedhöfe. Aber bis dato wohl eher nicht aus Befürchtungen wie dieser.

    Trotzdem: Man muss sich mal vergegenwärtigen, was das für Schlagzeilen sind, die wir inzwischen auf regelmäßiger Basis lesen. Irre.

  15. Outshined
    16. Februar 2018 at 22:27
    Afrikaner vergewaltigt 65-Jährige auf Friedhofsweg
    Viele Leute meiden nachts ja eher Friedhöfe. Aber bis dato wohl eher nicht aus Befürchtungen wie dieser.

    Trotzdem: Man muss sich mal vergegenwärtigen, was das für Schlagzeilen sind, die wir inzwischen auf regelmäßiger Basis lesen. Irre.
    ++++

    Eigentlich war das gar kein afrikanischer Neger!
    Das war nämlich nur ein „Mann“!

  16. „In 77 Prozent der Fälle kennen sich Opfer und Täter.“

    Vor 2015 waren es noch 95%. Komisch…

    Wenn man aber jetzt mal „Unbekannt-Vergewaltiger“ zu „Bekannt-Vergewaltiger“ in Bezug auf Begegnungsschaft und Täterschaft hochrechnet, dann scheint mir „Unbekannt-Vergewaltiger“ wesentlich (mindestens 1.000-fach) Umfeldgefährlicher für Frauen… (Muss man drüber nachdenken)

    Zumal „flüchtlings“-vergewaltigte Frauen, die einfach zuvor nur nett gelächelt haben und ihren Namen nannten, vermutlich schon als „Bekanntschaftsvergewaltigung“ in die Statistik einfließen…

    FRAUEN ! DIE VERARSCHEN EUCH !

  17. Waldorf und Statler
    16. Februar 2018 at 22:32
    OT,-

    würde mal hier die allgemeine Stimmung prüfen wollen, … Heute schon gelacht ? … KLICK !
    ++++

    Pfiffig gemacht! 😉

  18. VIERSEN ist eine Kleinstadt mit 75.000 Einwohnern!
    Wenn in einer kleinen Stadt so etwas passiert, dann wissen es ohnehin ALLE!

    Wenn EINE FRAU VERGEWALTIGT WURDE dann haben ALLE ANDEREN ANGST!

    Das „Ereignis“ zu verstecken zeigt nur noch zusätzlich die DUMMHEIT der BEHÖRDEN und PRESSESTELLEN!! Das Vertrauen zu ihnen schwindet immer mehr und unnötig!

    Es ist so als ob eine Familie einen Selbstmord zu beklagen hat und die Familie versucht das Unglück zu verschleiern und zu verstecken. Das Resultat wird sein ALLE WERDEN ES WISSEN! Aber es wird alles nur noch hinter vorgehaltener Hand verhandelt, aber ganz sicher JEDER WEISS ES!! UND ES WIRD IMMER THEMA BLEIBEN! EBEN WEIL ES ETWAS HEIMLICHES IST!
    ———————————————————————————-

  19. Tritt-Ihn 16. Februar 2018 at 22:20

    Eine Stadt voller GEZ-Muffel.
    _______________________
    113.237 Hamburger Haushalte im Rückstand.
    „Beitragsservice“ muß 26,3 Mio. Euro hinterher rennen.

    Schon mal was von einem Türken oder Musel gehört wegen fehlender GEZ-Gebühr bzw. Zwangseintreibung?

    Nöö?

    Also entweder zahlen die alle oder …

  20. Was sind das für brutale Bestien, die 65-87 jährige Frauen vergewaltigen?
    Dieses Land ist moralisch am Ende!
    Schickt diesen Dreck in deren Shithole Wüsten!!
    Morgen 15 Uhr Berlin
    AfD Demo!
    Wir haben einen Berliner Whats App Chat.
    Wer teilnehmen möchte, nur zu!

  21. WahrerSozialDemokrat 16. Februar 2018 at 22:34

    Zumal „flüchtlings“-vergewaltigte Frauen, die einfach zuvor nur nett gelächelt haben und ihren Namen nannten, vermutlich schon als „Bekanntschaftsvergewaltigung“ in die Statistik einfließen…

    Wichtiger Punkt und typisches Muster der eingefallenen Barbaren. Ist für die Einheimischen ein Catch 22 (also eine logische Lage, die sie nur verlieren können). Typische Beispiele:

    Moslem (+Rudel): „Hassu Sigarette?
    „Ja“/“Nein“ = Egal. Du wirst zusammengeschlagen, egal was du sagt.

    Moslem (+Rudel) zu Frau:„Pssssst, psssst, pssssssssst“

    Reagieren-Nichtreagieren = Egal. Wutausbruch, egal was du tust: „Schlampe, Bitch, Hure!“ Anschließend: Vergewaltigen, Zusammenschlagen, Ausrauben.

    Moslem (+Rudel) „Wassgucksdu“
    Reagieren/Ignorieren: Völlig egal. Ergebnis: Moslemvorwand, um dich zusammenzuschlagen.

    usw.etc.

  22. „ENTSCHEIDEND IST MEISTENS, DASS DER TÄTER EINE GELEGENHEIT SIEHT.“

    Mit dieser Aussage hat er sicher nicht Unrecht!
    Daran habe ich oft gedacht! Bei vielen die aus dem Herzen von Afrika kommen habe ich schon unangenehme Begegnungen mitten auf einer belebten Straße gehabt. Sie haben nur bedrohlich gegafft. Da ging es mir durch den Kopf: Wenn ich dem einen oder anderen auf einem dunklen Weg begegnen würde, dann wäre ich vollends auf dessen „Gnade“ angewiesen! Mitten im Kaufhof macht so einer gar nichts! Aber wenn man im Kaufhaus allein schon auf eine schwach frequentierte Toilette geht, dann kann die Sache schon ganz anders aussehen. Im Parkhaus oder in dunklen Hauseingängen oder Ecken, ganz zu schweigen von Brückenunterführungen oder Feldwegen ist auch tagsüber Gelegenheit geboten!

    Wenn man schon um Mitternacht auf dem Friedhof oder einem Friedhofsweg herumspaziert, dann muss man wirklich schon Nerven wie Drahtseile haben!
    Noch bequemer kann man es keinem Übeltäter machen!

    —————————————————————————————————-

  23. Ich wohne in WHV.
    Gerade führ ich die Börsen str. runter in Richtung Kling Klang da habe ich von weitem gesehen das Leute auf der strasse gehen da ist es ziemlich dunkel in dem Stück.
    Als ich weiter fuhr kamen die in Richtung zu mir da hab ich so abgescheckt das es drei Jugentliche sind
    Araber mongolen die Richtung ca.17-19 Jahre.
    Also die stellten sich so auf die Strasse das ich nicht weiter fahren konnte obwohl ich langsam einfach weiter fuhr in Schrittgeschwindigkeit.Es sah irgendwie so aus als würden die mich überfallen wollen oder so.Ich habe ihnen aber durch mein Verhalten gezeigt das ich Gas geben werde etc.
    Zwei waren direkt an meine Haube vor dem Auto den anderen habe ich nicht mehr im Blick gehabt so das ich befürchtete das er von hinten einfach eine Tür aufreißt etc. dann genau hätte ich Gas gegeben.
    Meine alte Mutter war mit im auto deswegen habe ich mich deeskallierend verhalten,wenn man so will.
    Als sie vor meiner Haube waren habe ich sie genau in ihren Augen gesehen,irgendwas hatten die zwar vorgehabt aber davon abgelassen,warum weiß ich nicht.
    Also ruhig geblieben wäre ich sicher nicht,vor zwanzig Jahren hätte ich gesagt das sie nochmal Glück gehabt haben,leider kann ich mir das jetzt nicht mehr so erlauben.
    Das zeigt mir das man sich bewaffnen muss,eindeutig der Spaß ist vorbei.
    Das fehlt noch das man sich vor solchen Spinnern zurückziehen muss,mit mir nicht.
    Achja ,vor kurzem auch hier in Wilhelmshaven ging meine Bekannte zur Kirche und mitten im Gebet stürmte ein Araber mit dem Koran in der Hand rein und gröhlte rum bis er von zwei Kirchenleuten raus gebracht wurde.Er soll was von „nur hier steht die Wahrheit etc“. gegröhlt haben.Sonst nichts weiter passiert,erstmal nicht.
    Es dauert nicht mehr lange,wenn Leute wie ich zur Gewalt gezwungen werden dann ist es hier aus mit dem diktatorischen Frieden.
    Wir sollen uns hier die Köppe mit den Barbaren einschlagen,und diejenigen die dafür Schuld sind lachen sich ein in Berlin und Brüssel kapputt.
    Ne Leute wir müssen alle nach Berlin und sie von dort entfernen,diese Bastarde.
    Der Antichrist hat seine Soldaten nach Europa geholt damit sie die Christen bekämpfen.
    Der schlaue Antichrist hat sein Emblem in dem Emblem des anderen Bastards plaziert.
    Nur zur Information für Wissenbegierige,es gibt nur zwei abrahamitische Religionen,alles andere ist gelogen und verfälscht.Der Antichrist stellt sich überall als Freund da,besonders als Phillanthrop im öffentlichen Leben in den Medien usw. Und hier in WHV gibt es sehr viele Antichristen.

  24. Outshined 16. Februar 2018 at 22:36

    – Afrika Bestrafung –

    zeigt, daß die Bestien da durch bestialische Strafen nullkommanull ziviler werden. Was hier, in der Zivilisation, dabei immer vergessen wird: Die meisten in Islamien und Negerien sterben nicht durch „den Staat“, sondern durch die vollkommen akzeptierte, bestialische Selbstjustiz von Sippe, Dorf, Mob. Die würden sich daher in Deutschland auch noch in einem Steinbruch wohlfühlen. Die beste, brutalste, nichttödliche, humanste, menschenfreundlichste Strafe, die wir haben – und die wir nicht anwenden!!!! – ist dagegen: Die gesamten Orks stante pede in die Heymat zurückverfrachten. Von der sie uns hier immer die Ohren vollheulen.

    Also: Wenn die in ihrer Heymat nicht einmal durch Bestialität gezähmt werden können; wenn die hier außer Rand und Band geraten, weil sie uns mangels Bestialität für Beute halten, wenn sie Zeter und Mordio schreien, wenn ihre Bestialität mit dem sanften Wunsch nach Rückkehr zu den kulturellen Wurzeln beschieden wird, dann müßte Deutschland…

    Abschieben, abschieben, abschieben. Und dazu jedes Nachtflugverbot kippen.

  25. Zitat RP-online: „So ist weiter unklar, warum die 65-Jährige um 0.30 Uhr in der Nähe des Friedhofs unterwegs war.“ – Meine Antwort: Weil sie das Recht hat in ihrer Heimat zu jeder Zeit an jedem Ort ohne weitere Begründung herumzulaufen! Wo leben wir denn, ihr RP-online-Idioten?! – Wenn ich, meine Schwester, meine Freundin, mein Bruder, meine Nichte usw., in meiner Heimat IRGENDWO, zu IRGENDEINER Zeit herumlaufen möchte, dann brauche ich NIEMANDEM einen Grund dafür zu nennen! Habt ihr noch alle Tassen im Schrank?! Und wenn es mir beliebt, um Mitternacht am Friedhof spazieren zu gehen, dann sollte mich dabei besser keiner von RP-online treffen, um mir doofe Fragen zu stellen! Denn dann fliegt er vielleicht sofort über die Mauer!

  26. Wir laufen direkt auf die Zustände von 33 zu.
    Warten wir Mal ne Wirtschaftskrise ab.

    Und am Ende fragen sich wieder alle, wie es soweit kommen konnte.

    Ich verzichte auf diese Buntheit.

  27. Babieca 16. Februar 2018 at 23:04
    Vorallem wenn man bedenkt, dass der Negerkontinent jährlich um ca. 80 Mio ansteigt, dann weiss man wie schwarz Deutschlands schwarze Zukunft aussieht.

  28. werta43 16. Februar 2018 at 23:10
    Wenn die RICHTIGEN Leute übernehmen, dann trete ich, als Atheist, noch dem Christentum bei!
    Hallelulja
    😉

  29. Ich bin immer wieder fasziniert, mit welcher freundlichen Distanz zur Tat, Leute wie der „Traumatisierungs-Experten“, David Strahl, hinterher alles so schön relativieren können. Traumatisierte verursachen weitere Traumatisierte. Entwaffnende wissenschaftliche Aussage. Den Stempel „Traumatisiert“ bekommen ja gleich alle Asylbewerber auf das Antragsformular gedrückt. Ja, es fallen auch bestimmt mehr ältere Damen beim Fenster putzen von der Leiter, als nachts um 0:30 auf der Straße vergewaltigt werden. Ist eben so, fällt statistisch nicht ins Gewicht. Weitermachen…

  30. PI wirkt ;-D

    heute-show
    Würstchenverkäufer a.D. Schwellkopp Welke k*otzt vor laufender Kamera in einen blauen Plastik-K-Eimer.
    Wg. Poggenburg. 😯

    Was für eine arme S*au, muß hier die Ideen klauen.

    Viva el K-Club

  31. Mehr Empathie! Vielleicht war der Mann nur verzweifelt, weil deutsche Frauen nicht mit Moslems schlafen wollen. Hier ein Artikel der taz aus 2010 zu diesem Problem:

    Protokoll eines Deutscharabers
    „Weniger Sex als im Libanon“

    Die Islam-Debatte hat Auswirkungen in den deutschen Schlafzimmern. Mohammed sagt, deutsche Frauen wollten nicht mit einem Muslim schlafen. Also tarnt er sich (….)

    http://www.taz.de/!5132092/

  32. Welke hat sich versucht.
    Völlig verdreht.
    Mir aber ehrlich gesagt auch egal.
    Dieser unsympathische Stirnglatzsystemling ist es nicht wert.
    Er war ist vollkommen unlustig, wer seinen „Humor“ toll findet, der hat keinen Humor.
    Unmögliche Schmierenamöbe!

  33. Rurik 16. Februar 2018 at 23:10

    Danke!

    Es gibt die kolportierte (frei erfundene politpropagandistische) mongolische Legende – die nichts weiter zeigt, als daß Sicherheit elementar ist – daß angeblich in Dschinghis Khand´s Reich eine Jungfrau ganz allein mit einem Topf Gold von einem Ende des (mongolischen) Reiches zum anderen reiten konnte.

    Es gab mal ein Deutschland, in dem sich Frauen zu jeder Tages- und Nachtzeit überall hinbewegen konnten. Und es taten. Eine Zeit, in der Leute nachts beduselt in der S-Bahn pennen konnten, ohne ausgeraubt zu werden. Eine Zeit, in der Taxifahrer noch ein vorbildliches Abbild deutscher Bierderkeit und Sicherheit waren. Die einzigen Limits in dieser glücklichen Zeit aus 70 Jahren waren die angeborene Angst der Menschen vor Dunkelheit. die damals als „absurd“ verlacht wurde. Sie war damals auch absurd. Weil damals das Land orkfrei war. Das einen traumhaften Zustand – auch seiner Bevölkerung und der in ihr verbreiteten gaußschen Normalverteilung – erreicht hatte, der einmalig war, aber für Spinner nicht sein durfte und auch nicht erhaltenswert war.

    Ich habe über Märchen wie Rotkäppchen immer gelächelt; ich fühlte mich mitten in der Nach im Wald auf dem Fahrrad immer sicher; ich bin als 10- bis 17-jährige immer durch Wälder – in SH, in NRW, in HH, morgens im Dunkel um 07:30 zur Schule geradelt. Und Mittags zurück. Und nachts, als Teenie, auch mit der S-Bahn nach HH. Oder mit dem Rad um Mitternacht vom Blankeneser Kino zurück nach Holm. Ich habe immer gelacht, wenn irgendein Linksfuzzie – an den Schulen gab es die, das waren die, die von Westberlin als Hort der Wehrpflichtverweigerung und von Anarchie als Hort des Lebens auf Kosten andere fasziniert waren – ankam und schon damals dümmlich rumnölten „Im 3. Reich haben sich auch alle sicher gefühlt“. Ich dachte immer: „Schieb dir dein untotes 3. Reich in den Hintern. Wir leben jetzt in den späten 70ern/frühen 80ern; wir SIND sicher. Ganz ohne totalitären Mist.“

    Tja. Damals gab es keine orientalischen Orks. Wenn es dem Esel zu wohl wird…

  34. VivaEspaña 16. Februar 2018 at 23:24

    PI wirkt ;-D
    Viva el K-Club

    Ja! Ich denke auch oft an Schüfeli…

  35. @ Sledge Hammer … … at 23:38…Er war ist vollkommen unlustig, wer seinen „Humor“ toll findet, der hat keinen Humor.

    ganz genau !, ich persönlich finde das hier RECHT witzig KLICK !

  36. Laut Un soll der IQ in Westafrika in Durchschnitt bei 56 Liegen?
    Bei ca. 75 beginnt Debilität!

  37. OLIVER WELKE ZDF Heute Show

    Keine Entschuldigung für seine Schweinerei vielmehr eine Rechtfertigung ließ er in letzter Sendeminute doch noch vom Stapel, und nach guter Pöbel- Manier, darf eine scheinheilige hinterlistige Beifügung, diese seinem Kommentar angefügt, natürlich auch hier nicht fehlen. In seiner ganzen Armseligkeit gab WELKE nicht nur dem Morgenmagazin die Schuld an der, wie von ihm empfundenen, vermeintlichen „Panne“ , sondern erdreistet sich auch noch der AFD schulmeisterliche Ratschläge in Bezug auf Humanität, die er besser selbst befolgen sollte, mit auf den Weg zu geben!

    SCHULD ABSTREITEN, AUF MOMA SCHIEBEN UND NOCH FRECH NACHTRETEN!
    DAS IST WELKES CHARAKTER!

    Ansonsten wurde die AFD in dieser Sendung ausnahmsweise vollständig von Häme, bis auf einen kleinen unbedeutenden Satz bezüglich Poggenburgs Türkei -Skandal, verschont! Dafür wurde die SPD zerlegt. Das was sonst die AFD abbekommt, wurde diesmal mit voller Ladung der SPD zuteil.

    FAZIT:
    WELKE HAT DENNOCH GELERNT, WENN AUCH UNGERN!!

  38. Waldorf und Statler 16. Februar 2018 at 23:49

    @ Sledge Hammer … … at 23:38…Er war ist vollkommen unlustig, wer seinen „Humor“ toll findet, der hat keinen Humor.

    ganz genau !, ich persönlich finde das hier RECHT witzig
    _______________________________
    Spitzenklasse!!!
    Lautes Lachen alleine!
    😉
    Aber ehrlich bspweise bei FJS hätten sie gejubelt und gefeixt.
    Heute herrscht eine PC Sprach/Denkdoktrin, die täglich an 1984 herankommt!
    Wir müssen uns unsere ehrliche deutsche Sprache zurückerobern!!
    Danke
    🙂

  39. @ WahrerSozialDemokrat 16. Februar 2018 at 22:12

    Sie reden genau wie Rechts-, Links- u. Islamfaschisten:

    Wenn die Frau nicht die „richtige“ Partei* gewählt hat oder unverschleiert, ohne männl. Begleitung u. keine Muslima ist, dann sei sie selber schuld.

    *Ist eigentlich die AfD eine neue alleinseligmachende Religion? Die Partei ist noch ganz neu u. voller zerstrittener Politiker/innen, denen es öfters an einer guten Kinderstube mangelt. Eine Partei, die noch nie beweisen brauchte, ob sie Wort halten u. was sie möchte… Eine Partei, die im Wahlkampf Kritik an „Homoehe“ u. „Familie für alle“ vernachlässigte.

    Die FPÖ gibt es schon seit 1955. Oft zerstritten, grenzwertig, berüchtigt, verrufen, auch wortbrüchig, wechselhaft u. doch immernoch da. Der Mensch liebt eben keine Eintagsfliegen, andere Punkte verzeiht er dafür.

    Wenn sich CDU u. SPD andere Namen gäben…, aber so werden sie weitergewählt, obwohl innen anders als früher.

    Man muß die Menschen nehmen wie sie sind u. darauf aufbauen, statt zehntausende deutsche Opfer zu verdammen.

  40. Was für eine niederträchtige Presse. Wir brauchen ganz dringend eine neue Generation von Journalisten, die Ross und Reiter beim Namen nennt.

  41. Großen Dank JEFF WINSTON/PI, dass dieser Fall thematisiert wird.
    Sehr gut auch, dass die skandaöse Verharmlosung in den Artikeln darüber genannt wird. Besonders infam die Formulierung „das Paar“ im Polizeibericht und genauso die beschönigend/entschuldigende Umrahmung bei der Rheinischen Post.

  42. @ Sledge Hammer … … at 00:19 ….Spitzenklasse!!! … …Danke…

    Bitte sehr ! 😉

  43. CDU-Kommunalpolitker haben manchmal einen echten Lichtblick:

    Freies WLAN für Unnas Asylunterkünfte – „Ist das wirklich gerecht?“

    Kostenloses Internet für alle Flüchtlingsunterkünfte in Unna fordern die Linksfraktion und der fraktionslose Pirat Christian Ross – wir berichteten über diesen Antrag für den Haupt- und Finanzausschuss am Donnerstag (15. 2.), der bei unseren Lesern sehr hitzig debattiert wurde und wird.

    Der Antrag wurde zur weiteren Beratung in den zuständigen Fachausschuss (den Sozialausschuss) verwiesen. Eine erste politische Stellungnahme gab dennoch bereits am heutigen Freitag (16. 2.) die CDU auf ihrer Homepage ab.

    Das Statement ist als Meinungsbeitrag des Fraktionsvorsitzenden Rudolf Fröhlich gekennzeichnet.

    „Ist das wirklich gerecht? Ein Kommentar.

    Nice to have – aber wirklich notwendig und auch sinnvoll? Ich erinnere daran, dass es mittlerweile in vielen Kommunen, so auch in Unna, öffentliche Bereiche gibt, in denen ein kostenloser Internetzugang über W-LAN allen Menschen zur Verfügung steht.

    Warum sollten geflüchtete Menschen, die in städtischen Unterkünften leben, zusätzlich, „quasi in den eigenen vier Wänden“ freizugängliches Internet finanziert bekommen? Haben dann nicht alle anderen Haushalte einkommensschwacher Bürgerinnen und Bürger in Unna den gleichen Anspruch? Wo bleibt hier die Gleichbehandlung?

    Das ist dann eben nicht nur eine Frage der Finanzen, sondern im Wesentlichen auch eine Frage der Gerechtigkeit.

    Flüchtlinge erhalten die gleichen Transferleistungen nach dem SGBII wie alle anderen Anspruchsberechtigten auch. In diesem Betrag ist bereits jetzt ein monatlicher Satz von 35,- Euro für Kommunikation enthalten. Somit wird der Zugang zum Internet bereits durch die Allgemeinheit finanziert.“

    https://www.rundblick-unna.de/2018/02/16/freies-wlan-fuer-unnas-asylunterkuenfte-ist-das-wirklich-gerecht/

  44. Im Tagesspiegel werden Yücels frühere Hasskommentare als „Satire“ verharmlost und natürlich bekommt die AfD auch was ab:

    Yücel ist frei Über die Feinde der Freiheit

    Es gibt keinen Zweifel daran, dass Deniz Yücel ein politischer Gefangener Erdogans war. Aber die Pressefreiheit muss auch in Deutschland verteidigt werden. Ein Kommentar.
    Lorenz Maroldt

    (….)

    Menschenrechtsverletzungen, Demokratiedefizite und misshandelte Pressefreiheit in der Türkei zu beklagen, ist das eine. Zum anderen ist im Fall Yücel aber auch ein erschreckender „Geschieht ihm recht“-Reflex in Deutschland zu konstatieren. Denn es gab hierzulande nicht nur eine breite Unterstützung für den seiner Freiheit beraubten Journalisten, sondern auch eine bemerkenswerte Gehässigkeit ihm gegenüber. Sie äußerte sich in Gesprächen, in Blogs, in sozialen Netzwerken, in Leserbriefen, und sie kam nicht nur aus den erwartbaren rechtsradikalen Kreisen und dem Umfeld der AfD, sondern auch aus der Mitte der Gesellschaft. Anlass waren zwei umstrittene ältere Kolumnentexte Yücels in der „taz“, ein bitterböser über Thilo Sarrazin, der sich vor Gericht erfolgreich dagegen wehrte, ein satirischer über Deutschland, das sich dem Wunsch des Autors nach einem „baldigen Abgang“ bis heute hartnäckig widersetzt. Dafür wünschten ihm nicht wenige, die sich ansonsten als aufrechte Demokraten geben, einen noch längeren Aufenthalt im türkischen Gefängnis, zumal ihm ja Deutschland nicht passe, und stellten das Engagement für Yücel deshalb in Frage. Solche Leute sind Erdogan ähnlicher als sie denken – die Pressefreiheit ist nicht nur am Bosporus jeden Tag zu verteidigen.

    http://www.tagesspiegel.de/politik/yuecel-ist-frei-ueber-die-feinde-der-freiheit/20973608.html

  45. johann 17. Februar 2018 at 00:54

    Im Tagesspiegel ….“Zum anderen ist im Fall Yücel aber auch ein erschreckender „Geschieht ihm recht“-Reflex…“
    _______________________
    Bekenne mich!
    18 Jahre soll er bekommen.
    Mal sehen, ob Merkel die Panzer Leo 2 aufrüsten lässt.
    So oder so, es ist eine Schande sich überhaupt mit diesem Steinzeitmöchtegerndiktator nur eine Sekunde auszutauschen!
    Die verstehen nur die harte Knute also: Geld abdrehen, keine Kompromisse, keine Zugeständnisse, UNSERE REGELN!!!!
    Diese Freilassung wurde gekauft, so oder so!!!

  46. johann 17. Februar 2018 at 00:54

    Bezeichnend ist doch, dass der TS Kommentator Marold meint, ein Yücel müsse im Zeichen der „Pressefreiheit“ Hasskommentare gegen die Deutschen schreiben dürfen (als „Satire“ verharmlost), aber gleichzeitig über die AfD und Poggenburg als „Feinde der Freiheit“ herzieht.
    Also entweder darf Yücel in der taz 2011 das Verschwinden der Deutschen herbeiwünschen und Poggenburg natürlich die „Kümmeltürken“ in die Türkei wünschen (auf einer Aschermittwochsrede) oder keiner von beiden darf das.
    Diese Logik erschließt sich natürlich einem politkorrektem Tagesspiegelredakteur nicht mehr, dazu ist er zu gehirngewaschen.

  47. afrikanische Variante von … “ Hau den Lukas “ …

    OT,-….Meldung vom 16.02.2018 – 17:20

    Konflikt im Asylbewerberheim eskaliert: Männer schlagen mit Eisenstange um sich

    Doberlug-Kirchhain – Zwei Lukasse Männer sind bei einem Angriff mit Eisenstangen in einem Asylbewerberheim in Doberlug-Kirchhain (Cottbus) verletzt worden.Die beiden 20- und 23-Jährigen Lukasse aus dem Tschad erlitten am Donnerstag Platzwunden am Kopf, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Die Lukasse Sie waren demnach aus einer Gruppe heraus von zwei anderen Lukassen Männern aus Libyen angegriffen worden.Ein Wachschutzmitarbeiter soll eingeschritten und weitere Taten verhindert haben. Die verletzten Lukasse Männer seien im Krankenhaus ambulant behandelt worden.Vor dem Eisenstangen-Angriff soll einer der beiden Lukasse Angreifer die Opfer bereits auf ihrem Zimmer in der Unterkunft mit einem Messer bedroht haben, wie es weiter hieß. Der zweite Lukas Angreifer habe nach der Attacke die Scheibe eines Rauchmelders zerstört und sich dabei an den Händen verletzt. Er der Lukas kam zudem wegen einer Alkoholvergiftung in eine Klinik. Schon vor Tagen hatte es Auseinandersetzungen in der Unterkunft gegeben https://www.tag24.de/nachrichten/brandeburg-doberlug-kirchhain-auseinadersetzung-maenner-angriff-eisenstange-verletzung-krankenhaus-451107

  48. Babieca 16. Februar 2018 at 23:43

    “ zur (wohl vom Westen ersonnenen) angeblich mongolischen Legende mit der Jungfrau und dem Topf voll Gold“

    Ich denke, es handelt sich einfach um das von Herodot beschriebene Konzept der Hyperboreer. Und das funktioniert tatsaechlich. Es sollten dann aber schon Prinzessinnen sein, nicht irgendwelche Jungfrauen.

  49. Und es werden Tag für Tag noch mehr von diesen Bestien in unser Land geholt. Bald sind wir Bestien-Import-Weltmeister.

    Man sollte diesen ganzen Bestien die Schw*nze plattkloppen.

  50. Waldorf und Statler 17. Februar 2018 at 01:31

    afrikanische Variante von … “ Hau den Lukas “ …
    ———-

    Hahaha……

  51. @ Babieca
    Nun, auch wenn Du Dich so nennst (Babieca), bist Du doch sehr vernünftig. Heutzutage sitzen offensichtlich eher die geistig Gesunden in der Klapsmühle und die Irren haben die Macht hier draußen an sich gerissen.
    Shakespeare hätte heute sehr viel Stoff, um Dramen, Komödien oder Tragödien zu schreiben. Allerdings würde man diese heute nicht mehr drucken – da wären ja das Maas-Männchen und das – so gar nicht nette – Nettchen Kahane vor! Und würde man sie dennoch in einem kleinen, aber mutigen Verlag veröffentlichen, dann schrieben sich die Staats-Schmierer ihre kleinen Fingerchen wund, um zu verhindern, daß man diese Literatur einer größeren Öffentlichkeit zugänglich machen könnte. Die Buchmesse in Leipzig läßt grüßen!
    Aber, Jammern helpt nix! Abhauen auch nich! – Bleibe im Lande und wehre Dich täglich! – Damit die Irren und die Gesunden wieder die Plätze tauschen! – Horrido! – Auf zur Jagd!

  52. Aydan Özoguz verkörpert wie keine andere den Niedergang der SPD, die sie auswählte um ihre Thesen loszulassen aber sie kann sie in dieser Partei auch leben und ausleben?
    Ja, es wird schmerzlich sein für unsere Bevölkerung weil sie aufdoktriniert umgevolkt wird. Das hat die Türkin özuguz absolut verstanden. Weil sie als Türkin weiß, wie z.B. Türken das machen. Da hat sie von Erdowahn gelernt bzw. dient ihm. Für mich nur komisch, dass diese Person noch weiter in der SPD sein darf. Aber ich bin froh darüber, weil die SPD zusammen mit solchen Individuen noch schneller untergehen wird. Diebisch freue ich mich über die jüngsten 16% und bin erst zufrieden, wenn die SPD so um die 10% herumlungert. Das hilft zwar dem 65-jährigen Opfer auch nichts, aber sie verkörperte ja sicher auch nicht nach der SPD und özudings irgendeine Leitkultur. Also darf man.

    Sowas wird ja bei der SPD auch nicht thematisiert, weil da müssen ja noch mehr reinkommen. Denn: Je mehr, desto besser. Am liebsten, wenn man den Schulz-Nahles-Untergangsexpress hört noch viel mehr. Und dann kommt özu und sagt dann: Es wird schmerzhaft.
    So eine Symbiose nennt man eigentlich perfektes Management und zielorientierte Zusammenarbeit.
    Die CSU hat dann ein Heimatministerium, weil es schmerzhaft wird und öffentliche Veranstaltungen jetzt einen Refuge-Raum für deutsche Frauen, weil refuge heißte ja Zuflucht. Also müssen wir jetzt unsere Frauen in einem Refuge-Raum vor den „Refuges“ sprich Zuflüchtenden schützen? Aha! Deshalb brauchen wir jetzt auch ein Heimatministerium, welches uns dann schützt vor dem, was uns unsere Heimat, unsere Sicherheit, unsern Glauben, unsere Freiheit usw. etc. pp. nehmen möchte?
    Ergo man schafft zuerst den Umstand, damit man den Grund hat den Umstand zu ministerisieren?? Oh, letztgenanntes ist noch nicht im Sprachgebrauch, bitte in Wikipedia neu erschaffen. Wie ein Heimatministerium! Klingt aber auch so richtig nach rechtsnational! Also wenn das mal eine AfD vorgeschlagen hätte… man o man, was für ein Aufstand evtl. entstanden wäre?

    Wieso brauchen wir eigentlich ein Heimatministerium?

    Ohne Merkel, Seehofer, Gabriel, bräuchten wir das doch gar nicht, oder?
    Also haben die doch schon was in Antizipation geschaffen, was wir vorher nicht verstanden aber in Manifestation jetzt zu akzeptieren haben?
    Ich bin zwar nur ein Deutscher, um den sich keine Sau kümmert, mit einem IQ von test test tes~ 155 gehöre ich auch der aussterbenden Rasse an, aber das verstehe ich einfach nicht und muss alles mal so nach und nach sortieren.
    Wir diskutieren seit so round about mind. 30 Jahren über eine misslungene Integration, oder ist das schon etwas länger? Jedenfalls installieren wir nach rund 30 Jahren ein Heimatministerium? Juuhuu Seehofer und die CSU werden uns jetzt mit zusätzlich, plus Familiennachzug mind. 300.000+ Refuges pro Jahr endlich beheimaten? Also nicht die, aber uns? Oder die auch? Wann? So nach fünf, zehn, fünfzehn Jahren oder eher unbefristet, wie es mit den Türken der Fall ist, die sich für jeden sehenden Auges zurückentwickeln unter der Rigide Erodwahns und schon vorher nicht integrierbar waren? Aber Seehofer unter Merkel, der schafft das jetzt?
    Es sagte mal einer, der für meine Begriffe sehr intelligent war und weiß wovon er sprach: Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben!
    Ich meine, ich hatte doch vorher schon eine Heimat, deren ich beraubt wurde! Warum brauch ich jetzt ein Heimatministerium? Weil der Begriff Heimat jetzt etwa, vielleicht neu definiert wird? Ich bin sehr verwirrt, denn die Groko-Verhandlungen haben mich darüber nicht aufgeklärt. Ich weiß nur, dass noch mehr und mehr und mehr und jedes Jahr mehr kommen werden.
    Deshalb brauchen wir dann auch ein Heimatministerium?
    Also die Merkel sagte mal, dass der Deutsche der in seinem heimatlichen Refugium lebt und zu seinen lokalen Festen geht ein ewig Gestriger sei, nämlich der, der nähmlich dämlich ist, die Globalisierung nicht zu verstehen. Aber die Merkel ist ja CDU und auf Bundesebene ist die CDU auch CSU also CDU/CSU und jetzt schaffen die doch tatsächlich ein Heimatministerium, wenn ich doch gar keine Heimat oder ein Heimatgefühl haben darf? Also für wen ist jetzt eigentlich dieses Heimatministerium?
    Ist das ein Gegenstück der Groko-Verhandlungen? Die einen wollen mehr und mehr und Seehofer managt das dann sozialverträglich, damit der Iman Söder sagen kann der Islam ist Weißwurstäquator?
    Naja, ich versteh’s nicht, wie viele, deshalb sacken wohl die Prozente der Parteien in den Keller.
    Wenn mir die Parteien meine Fragen schon nicht erklären können, schaue ich ab heute statt Phönix, Will, Illner, Tagesschau, heute, hartfairlos usw. lieber KiGa, weil da machen sie das viel besser. Dort erklären sie das kindgerecht, auch wie junge Frauen mit viel, viel älteren Moslems zusammen kommen und so.
    Ich melde mich dann in zehn Jahren oder so wieder, weil ich jetzt erst mal nach ~60 Jahren neu anfangen muss, mich zu orientieren. Da mir nichts und niemand hilft, diese neue Welt zu versstehen, weil auf einmal alles fremd ist, fange ich halt im KigGa an, oder hat jemand neue Ideen?

    Tschüüüüüüüüüüüs

  53. Deutschland schafft sich ab, schon allein aus „Formfehlern“………


    Gelsenkirchen. Drei Familien aus Albanien sollten abgeschoben werden, zwei wurden nach einer Eilentscheidung wieder aus dem Flugzeug geholt.

    Im Zusammenhang mit der Abschiebung von drei Familien aus Albanien, deren Asylanträge bei Gericht als unbegründet abgelehnt worden waren, überschlugen sich am Donnerstag die Ereignisse – und gipfelten in einem Dringlichkeitsantrag von Monika Gärtner-Engel (AUF) in der Sitzung des Hauptausschusses, der nachmittags tagte. Der Reihe nach: Gegen 6.15 Uhr klopften Mitarbeiter des Ausländeramtes im Beisein der Polizei an die entsprechenden Türen in der Flüchtlingsunterkunft an der Katernberger Straße.

    In Handfesseln zum Fahrzeug gebracht

    Etwa 45 bis 60 Minuten Zeit hatten Frauen, Männer und Kinder, um ihre Sachen zu packen. „Zwei Familien sind der Aufforderung auch nachgekommen“, berichtete Polizeisprecher Torsten Sziesze Stunden nach dem Einsatz. In der dritten Familie sei es dagegen zu erheblichem Widerstand gekommen. Den hätten die Kollegen unterbinden und auch der Frau zur Entschärfung der Situation Handschellen anlegen müssen. „Nachdem sich alles beruhigt hatte, wurden die Handfesseln wieder entfernt.“ Die Tochter (19) war von der Abschiebung ausgenommen.

    Frauenverband Courage protestiert

    Einige Mitglieder von AUF und dem linken Frauenverband Courage wurden informiert und protestierten umgehend gegen die Abschiebung ihrer Mitgliedsfrau Aferdita M. und eines Teils ihrer Familie. Die Frau sei in Panik geraten und habe aus Angst mit Gegenständen um sich geworfen, hieß es. Statt psychologische Hilfe anzubieten seien ihr Handschellen angelegt worden, ebenso ihrem Mann, der sich schützend vor sie stellen wollte. Die Frau soll akut selbstmordgefährdet sein. Nur im Schlafanzug und ohne Schuhwerk habe sie im Polizeiauto gesessen.

    Gericht entscheidet im Eilverfahren

    Stunden später – die Familien saßen bereits im Flieger – setzte das Gericht die Abschiebung per Eilverfahren aus. Familie M. und eine weitere Familie durften wieder nach Gelsenkirchen. Monika Gärtner-Engel konnte sich später mit ihrem Dringlichkeitsantrag zur Abschiebepolitik zwar nicht durchsetzen, aber Stadtrat Christopher Schmitt hatte vor der Sitzung des Hauptausschusses nachgeforscht.

    Acht Verwaltungsmitarbeiter und elf Polizisten seien in der Unterkunft Katernberger Straße gewesen. Schmitt bestätigte, dass es in besagter Familie Schwierigkeiten gegeben habe.

    Formfehler in der Ausreiseaufforderung

    Die Verwaltungsleute hätten die Wohnung fluchtartig verlassen, nachdem die Frau mit Gegenständen geworfen hätte. Die Polizei habe eingreifen müssen. „Die Abschiebung wurde vom Verwaltungsgericht aufgehoben. Aber nicht wegen Suizidgefahr, sondern wegen eines Formfehlers.“, so Schmitt. In der Ausreiseaufforderung des BAMF hätte die nötige Befristungsmitteilung gefehlt.

    https://www.waz.de/staedte/gelsenkirchen/abschiebung-von-albanern-sorgt-fuer-aufregung-id213455189.html

  54. Kaum ist ein Moslem neuer Spieler beim FC Liverpool, belästigt er sofort Mitspieler und fans mit seiner Religion:

    New Mohamed Salah ‚I’ll be a Muslim too‘ chant gets seal of approval from the Reds player

    He posted on Twitter in response to a fan

    New Mohamed Salah ‚I’ll be a Muslim too‘ chant gets seal of approval from the Reds player

    There’s a new chant which has been dreamt up by Liverpool fans – and it seems to have won the approval of Reds star Mohamed Salah.

    Salah has been a revelation since his £36.9m switch from Roma back in the summer, becoming just the 13th Reds player to reach the 30-goal milestone and the first since Luis Suarez four years ago earlier this week.

    Songs about the Egyptian winger, based on James‘ „Sit Down“ and The Archies‘ „Sugar Sugar“, have already gone down a storm among the fans and on social media.

    Now another new chant has emerged to the tune of Dodgy’s 1996 hit „Good Enough“ – which includes lyrics suggesting Reds‘ fans would consider converting to Islam.

    And, according to the Mirror Online, Salah has given a social media thumbs-up.

    Lyrics

    „If he’s good enough for you, he’s good enough for me.

    „If he scores another few, then I’ll be Muslim too.“

    „If he’s good enough for you, he’s good enough for me.

    „Sitting in the mosque, that’s where I wanna be!

    „Mo Salah-la-la-la, la-la-la-la-la-la-la.“

    https://www.liverpoolecho.co.uk/sport/football/football-news/new-mohamed-salah-ill-muslim-14302028

  55. SPD
    EDATHY
    ANTIFA
    INKLUSION
    SCHWESIG
    GEMEINSCHAFTSSCHULE
    AUSGEZEICHNET

    https://www.focus.de/panorama/er-galt-als-vorzeige-erzieher-kindererzieher-hatte-ueber-10-000-kinderpornos-auf-seinem-computer_id_8482362.html

    „Lächelnd stand Kevin F. im November 2014 mit einer Urkunde in der Hand auf der Bühne. Neben ihm: Familienministerin Manuela Schwesig, die ihn gerade ausgezeichnet hatte. Denn Kevin F. war ein Vorzeige-Erzieher.“

    Zufall, oder besser informiert, was die Realität der aktuellen Zustände betrifft?
    Der Täter, Lächelnd bzgl. der Dummheit der dreckigen F…. … … ….., ich könnte schreien bis zur Heiserkeit.
    Wieviel % der SPD Bundestagsabgeordneten schicken ,soweit vorhanden, ihre Kinder auf Privatschulen und Kindertagesstätten?

  56. Korrektur
    @WWW 03.20

    Der Täter, Lächelnd bzgl. der Dummheit der dreckigen F…. … … ….., ich könnte schreien bis zur Heiserkeit.

    Der Täter, Lächelnd bzgl. der Dummheit der dreckigen F…. .a….. …….g ich könnte schreien bis zur Heiserkeit.

    Bitte um Entschuldigung für den Fehler, lag wohl daran, das eine Unterscheidung dieser Lichtgestalten der Politik schwer fällt.

  57. Karma hat zugeschlagen, ein Dreckschwein weniger:

    Nach einem Streit mit seiner Freundin drehte ein 19-Jähriger völlig durch, wollte das junge Mädchen in der Havel ertränken. Die 17-Jährige konnte sich retten, der Täter (ein Nichtschwimmer) versank im eiskalten Wasser. Und starb jetzt an den Folgen.

    – Quelle: https://mobil.berliner-kurier.de/29713314 ©2018

  58. Für solche Nachrichten würde ich Pi auch im privaten Abo bezahlen, sei es als TV-Sender, Radio-Station oder als tägliches Nachrichtenportal. Ich habe heute monatlich mindestens 150,- an finanziellen Mitteln mehr in der Tasche, weil ich den Schrott wie BILD, WELT, SPIEGEL, FOKUS etc. nicht mehr kaufe. Linke staatsgesteuerte Medien-und TV-Scheiße (siehe auch Fall Yücel) benötige ich nicht mehr. ich war selber einmal links! Ich brauche ehrliche pure Information. Obige Nachricht trage ich eben allein durch das Land.
    Die Doppelpass Yücel news-Schwemme war nicht mehr zu ertragen. Endlich ist das vorbei. Von restlichen Deutschen in der Türkei erfährt man nichts. Daran hat niemand Interesse. In den USA ist das anders. Die hätten Yücel raus gebommt mit einem Kommando. Oder Erdogan vertrieben. (Späßchen)

  59. Von den Rentnerinnen- und Oma-Vergewaltigern (Neger und Araber) kommt kein Wort in den GEZ-Medien. Auch nicht, dass ZDF-Kleber jetzt 600.000,- verdienen soll und dann eine ähnlich hohe Pension bezieht. Wer bezahlt das? Die Schweizer oder wir?

  60. Der Hass auf die Verbrechermedien wächst immer mehr.

    Bei jeder Untat,morden,vergewaltigen,betrügen,berauben die Relativierer,Verharmloser,Verschweiger mit.

    Die Jagd auf Menschen,die diese Sauereien anprangern nimmt dagegen immer groteskere Formen an.

    Deshalb muss der Berufsstand Jounralist sich den Fragen der Bevölkerung stellen.

    Habt ihr keinerlei Empathie gegenüber der einheimischen Bevölkerung?
    Wo bleibt eure Moral und Anstand?
    Habt ihr soetwas wie ein Heimatgefühl,einen Sinn für Gerechtigkeit?

    Existiert eine Schule für Journalismus,in der Linientreue gegenüber dem Regime,gelehrt wird?

    In der von der Pike auf gelehrt wird,welche Werte man über Bord schmeissen muss,um es bis zum „Alphajournalist“ala 600000 euro per Anno Kleber zu schaffen..

    Die Fähigkeit über Leichen zu gehen?
    Seilschaften mit den richtigen Förderern zu knüpfen?
    Oder absolute Zuverlässigkeit gegenüber seinen Gönnern zu zeigen?

    Der Journalist,ein Berufstand dessen Ansehen sich mittlerweile auf einer Stufe mit denen befindet,die sie Decken.

  61. Der Spiegel redet von „Chaostagen“ im Land (CDU und SPD). Die AfD könnte der große Profiteur sein, wenn es einen Namen nicht gäbe: POPPENBURG. Der Mann ist zu naiv-dumm für deutschlandweite Politik auch und gerade bei Otto-Normalverdiener und Otto-Normaldenker und vor allem Otto- TV-Nutzer, der alles und alles aus dem TV „bezieht“. Zum Glück hat ihn die AfD abgemahnt. Poppenburgs Karriere ist bundesweit vorbei, weil er schon heute verbrannt ist. Poppenburg würde einen Weg gehen wie SPD-Schulz. Für eine 4% Protestpartei wäre er ideal!

  62. Nun ja, ich habe mitbekommen, dass Senioren angeblich auch ein erfülltes . Sexualleben haben sollen. Sex in jedem Lebensalter. Das wurde immer als sehr wichtig hingestellt. Eien Grüne hat ja vor kurzem Sex auf Krankenschein im Pflegeheim gefordert.
    Als mein Vater mit 83 zunächst in Stufe 1 pflegebedürftig wurde stand auf dem Fragebogen auch die nach dem Sexualleben. Aber die junge Mitarbeiterin die die Aufnahme durchführen mußte verzichtete auf die Frage. Ich dachte immer, Sex sei Privatsache, natürlich auch im Alter.

    Aber wie schreibt Hadmut Danisch immer (danisch.de): Bedenke was du forderst, es könnte dir gewährt werden.

  63. OT, aber das Gesicht gehört in die Öffentlichkeit:

    https://www.ruhrnachrichten.de/Staedte/Dortmund/Maurer-kaempft-mit-Faehnchen-in-Hundehaufen-gegen-Rechts-1256880.html

    Maurer kämpft mit Fähnchen in Hundehaufen gegen Rechts

    Was kann ein einfacher Bürger schon gegen den Rechts-Drift der Gesellschaft tun? So dachte Benjamin Belgardt lange. Dann holte die AfD bei der Bundestagswahl 12,6 Prozent der Stimmen. Seitdem kämpft der Dortmunder im Kreuzviertel für Toleranz und Freiheit. Seine Waffen: Schaschlikspieße, Papierschnipsel – und Hundehaufen.

    Kontakt:

    https://www.quittmann-architekten.eu/team/benjamin-belgardt/

  64. Die Maria-Ladenburger-Gedenkdemonstration am Deniz-Yücel-Platz wurde aus Sicherheitsgründen verboten.

  65. johann 17. Februar 2018 at 01:14
    johann 17. Februar 2018 at 00:54

    Bezeichnend ist doch, dass der TS Kommentator Marold meint, ein Yücel müsse im Zeichen der „Pressefreiheit“ Hasskommentare gegen die Deutschen schreiben dürfen (als „Satire“ verharmlost), aber gleichzeitig über die AfD und Poggenburg als „Feinde der Freiheit“ herzieht.
    Also entweder darf Yücel in der taz 2011 das Verschwinden der Deutschen herbeiwünschen und Poggenburg natürlich die „Kümmeltürken“ in die Türkei wünschen (auf einer Aschermittwochsrede) oder keiner von beiden darf das.

    So sollte man das nicht aussprechen. Über das verrottete System müssen wir (im Zusammenhang mit Poggenburg) so nicht diskutieren.

    Wir müssen uns fragen welchen Anspruch wir an uns selbst stellen. Es ist zwar richtig, dass das System doppelzüngig ist, aber uns ist es verboten dem System Steilvorlagen für seine Doppelzüngigkeit zu geben.

    Bei mir ist es so, dass ich diesen Anspruch nicht explizit an mich stellen muß, der ist automatisch in mir. Jeder der sich dabei ertappt, dass das nicht so ist, müßte bewußt darauf achten. Vielleicht kann man das auch lernen.

  66. Eine Freundin aus München schrieb mir folgendes:
    In München haben die Goldstücke, sogar „integrierte“ , Goldstücke, nicht nur Joggerinnen, sondern uralte Rentnerinnen beglückt. Und ein Polizist, der am Flughafen arbeitet, hat mir gesagt, dass die Goldstücke schon lange laufend eingeflogen werden und bestätigt, dass die Streifenpolizisten mit den Nerven am Ende sind . Und eine Freundin, die in Berlin beim Arzt war, hat auch dort erfahren, dass die laufend zu Hunderten angeflogen kommen. Langsam wird mir immer mulmiger, und ich tue mir schwerer meinen Humor und meine Ruhe zu behalten. Und dass sie so vehement die Kinder „verderben“ macht mir richtig Angst. Ich weiß jetzt von mehreren Leuten, dass sie von ihrem Wohnort – z.B. München – weit aufs Land weggezogen sind, weil es kaum noch Klassen mit ausreichend Deutschen gibt und weil der Unterricht auf die Ausländer abgestimmt ist, so dass unsere Kinder nichts mehr lernen können und nur Probleme haben. Manche haben Angst in die Schule zu gehen, wegen den Ausländern.

  67. Ich empfehle übrigens nochmal den Film: „Ein Mann zu jeder Jahreszeit“ (https://gloria.tv/video/YcTyCG7ZyRjZ63Ho61NBLJMt).
    Mich hat dieser Film als ich ihn vor Jahrzehnten sah (ich war wohl noch Schüler in seinen Bann geschlagen). Dort wird gezeigt, wie man Widerstand leisten kann, ohne sich direkt zu äußern. Schon gar nicht abfällig. Man kann den Film auf den Fall Poggenburg und aus unseren Widerstand anwenden. Aber man muß ihn sich ansehen. Er stammt aus einer Ära als fantastische Schauspieler unter fantastischen Regisseuren noch fantastische Filme mit fantastischen Dialogen gedreht haben. Fantastisch auch die Darstellung der unterschiedlichen Charaktere. Der Film leistet mehr als jede rein rationale Betrachtung leisten kann. Unbedingt ansehen.

    Es paßt jetzt hier nicht ganz, aber es ein Beispiel dafür, wie man auf höchstem Niveau Widerstand leistet und für das System kaum zu greifen ist (Thomas Morus nicht für Heinrich den VIII). Am Ende „verliert“ Morus, aber er hat jedenfalls für mich was hinterlassen.

  68. INGRES 17. Februar 2018 at 08:21

    Übrigens all das Fantastische gibt es heute auch noch, aber nicht mehr durchgängig und nicht mehr immer(und so oft) mit dem Tiefgang von einst.

  69. Sind wir jetzt nicht mal auf Friedhöfen sicher ?
    Nächster Tatort beim Besuch einer Kirche,- oder was ?
    Den maximal pigmentierten „Beglücker“ der älteren Dame sofort in sein Herkunftland zurück !!

  70. Ich bitte JEDEN aber auch wirklich JEDEN der sich noch über irgendetwas wundert im Internet bitte folgendes zu suchen…

    „UN Migration Replacement“

    Das sollte reichen um zu verstehen dass der Prozess der Umvolkung praktisch abgeschlossen ist.
    Ende 2018 mit abgeschlossenem Familiennachzug haben wir knapp 9-11 Mio. Flüchtlinge aufgenommen.
    Wenn diese Familien genau das machen wozu sie hergeholt wurden haben wir in ca. 20 Jahren 45-55 Mio. Nachkommen an Migrantenkindern.
    Jetzt kann sich jeder ausmalen wie unser Land in 20 Jahren aussehen wird. Angeblich ist diese Umvolkung alternativlos und deshalb wird alles aber auch wirklich alles was geht vertuscht, bei Nacht durchgeführt, dem Volk nicht gesagt, einfach ignoriert und am Ende hingenommen.
    Da allerdings schon Ende diesen Jahres die geforderten 11 Mio nahezu erreicht sein werden, ist der Drops gelutscht und das ganze Jammern und Lamentieren hilft nicht.
    Niemand von den Migranten wird unser Land jemals wieder freiwillig verlassen. In 20 Jahren kommen 45-55 Mio. potentielle und billige Arbeiter auf den Markt… die Industrie hat bekommen was sie gefordert hat. Billige und willige Arbeiter für den Standort Deutschland.
    Dafür wird nunmal eine ganze Historie geopfert und ein Land völlig deformiert und abgeschafft.
    Das sind die Fakten und die sind unumstösslich.
    Gute Nacht Deutschland

  71. stellt aber sogleich die moralische Frage im Merkel-Jahr 2018, was eine 65-jährige „Seniorin“ nachts am Willy-Brandt-Ring zu suchen hätte.
    =================================
    Irre, einfach irre. Bald werden sich Deutsche „rechtfertigen“ müssen, warum sie nachts auf die Straße gehen, wo doch dort so viele Friedliebende Bereicherer ihr Unwesen treiben. Hier wäre die Frage zu stellen, was ein Afrikaner so spät noch draußen macht? Müsste er nicht schlafen, zu Erholung für den nächsten Arbeitstag.
    Vielleich das Schlimmste – die Opferverhöhnung!!!!!

  72. Dass die Medien sich schützend vor so einen Verbrecher stellen und seine Herkunft verschleiern, ist ein Skandal der Extraklasse. Ungeheuerlich auch, dass man in einem Beitrag versucht, Vergewaltigungen statistisch herunterzuspielen.
    Da ist man froh, wenn es Portale wie PI-News gibt, wo man die ungeschminkte Wahrheit noch erfährt. Eine ähnliche Berichterstattung zu diesem Fall fand ich nur noch auf
    https://www.unzensuriert.de/content/0026278-Einzelfall-Polizeibekannter-illegal-eingereister-Westafrikaner-vergewaltigt-65

  73. Sexualstraftaten der vergangenen Tage:

    15.2.2018

    Bad Soden: Arabischer Sextäter begrapscht 23-Jährige und reißt sie zu Boden

    14.2.2018

    Heilbronn: Arabischer Sextäter begrapscht Schwangere (26) an der Bushaltestelle

    Mannheim: Junger Sextäter mit grauem Teint begrapscht Joggerin (51) am Rheinauer See

    13.2.2018

    Giershagen: Sexattacken auf 15-jährige Mädchen bei einer Karnevalsfeier

    Tübingen: Nordafrikanische Sexattacke auf eine 17-Jährige beim Faschingsumzug

    Hamburg: Polizeibekannter polnischer Sextäter belästigt und begrapscht 36-Jährige am Hauptbahnhof

    12.2.2018

    Aachen: Junge Frau befreit sich aus den Fängen eines südländischen Sextäters

    Marburg: Sextäter aus Eritreer greift Bundespolizisten am Bahnhof an

    Wesel: Südländischer Sextäter stellt 15-Jähriger nach

    Viersen: Illegaler, polizeibekannter afrikanischer Sextäter vergewaltigt Frau (65) am Willy-Brandt-Ring

    Riegel: Türkischer Sextäter nimmt bei Fastnachtsveranstaltung sexuelle Handlungen an 16-Jähriger vor

    11.2.2018

    Gaimersheim: Iranischer Sextäter begrapscht 52-Jährige

    Bilfingen / Ersingen: Ausländische Sextäter belästigen und begrapschen junge Frauen

    https://crimekalender.wordpress.com/category/delikte/sexualdelikte-delikte/

  74. Jetzt gibt es in NRW Selbstverteidigungskurse speziell für Frauen und Mädchen, die bereits Opfer sexueller Übergriffe geworden sind, da diese Personen an den normalen Selbstverteidigungskursen (für Personen ohne erlebte Übergriffe –
    also präventiv) aufgrund ihrer Erlebnisse nicht mehr teilnehmen können ohne an die schrecklichen Taten erinnert zu werden.

  75. Noch mehr „Einzelfälle“ bitte? Und zwar solange, bis der Dumm-Michel aufwacht und langsam zu zählen beginnt?
    Ein „Einzellfall“, zwei „Einzelfälle“, drei „Einzelfälle“, vier „Einzelfälle“, fünf „Einzelfälle“ usw.
    Bei „Einzelfall“ 5.963 ist er/sie dann richtig wach, das war nämlich die eigene Mutter.

  76. Alvin 17. Februar 2018 at 07:00
    Der Spiegel redet von „Chaostagen“ im Land (CDU und SPD). Die AfD könnte der große Profiteur sein, wenn es einen Namen nicht gäbe: POPPENBURG. Der Mann ist zu naiv-dumm für deutschlandweite Politik auch und gerade bei Otto-Normalverdiener und Otto-Normaldenker und vor allem Otto- TV-Nutzer, der alles und alles aus dem TV „bezieht“. Zum Glück hat ihn die AfD abgemahnt. Poppenburgs Karriere ist bundesweit vorbei, weil er schon heute verbrannt ist. Poppenburg würde einen Weg gehen wie SPD-Schulz. Für eine 4% Protestpartei wäre er ideal!
    ———————————————————–
    Poppenburg, ja der hat das verdient, der Poppenburg. Nieder mit dem Poppenburg, dem pösen, pösen.

    Zum Glück meinen Sie ja nicht den Poggenburg 🙂

  77. Das Problem hierzulande ist , dass im Westen und auch bei uns alles versext und voller Pornographie ist, nach dem Motto , alles ist möglich, vom Frauentausch ( Swingerclubs in fast jeder Stadt ) bis zur Hurerei , selbst bei Verheirateten .

    Im normalen Fernsehen werden schon eindeutige Sexakte zur frühen Abendzeit gesendet, wo Kinder und Jugendliche massenweise vor dem TV sitzen. Verkommene Krimis ohne Ende mit verdorbenen Inhalten werden dem Publikum massenweise serviert .

    Schon in den unteren Schul-Klassen werden Kinder mit Geschlechtsakten konfrontiert . In Berlin sollen jetzt sogar in Kindergärten Sexbroschüren zu den Gendergeschlechtern ( 76 Geschlechter ) verteilt und schon 5-6 jährige sexualisiert werden . Im Grunde ein Verbrechen.

    Im frei zugänglichen Privat-Fernsehen kommen die ganze Nacht Pornofilme mit Sextelefonnummern, in vielen Illustrierten nackte Haut ohne Ende . In der „Blöd“ sowieso .

    Auf den Smartphones tauschen schon 12 jährige härteste Pornofilme aus und im ach so tollen Internet wird vom schmutzigsten Kindorpornodreck bis in allen Varianten und sei es noch so pervers, Pornographie frei zugänglich angeboten.

    Wie verkommen und verdorben wir mittlerweile in der BRD sind, zeigt auch die kürzliche Festnahme eines früher gelobten Vorbild-Erziehers, der von einer Bundesministerin ausgezeichnet wurde, zuhause aber auf seinem PC zig Kinderpornos der schlimmsten Sorte gespeichert hatte. – Moralisch kaputter kann es fast nicht mehr kommen.

    Deutsche junge Frauen bis ins mittlere Alter laufen z.T. bei uns auf der Straße wie Strichhuren herum, als ob sie sich permanent für Männer anbieten wollten.

    So – und jetzt kommen die Neger aus Afrika und Araber aus Nordafrika ,Türken und Kurden aus dem strengen Anatolien, wo Frauen in moslemischen Gebieten versteckt und verhüllt sind wie die Kartoffeln im Sack und sehen diese moralisch verkommene Nacktheit, Puffs und frivole Lebensart in unserem Land ( und dem Westen) .

    Ein Vorteil der islamischen Lebensweise ist nämlich auch, dass in den arabischen Staaten die niedrigste AIDS-Rate in Afrika vorherrscht , im Unterschied zu den sogenannten christlichen afrikanischen Staaten( z.B. Südafrika), wo schon ca 30 % der jungen Bevölkerung infiziert sind.

    Kein Wunder , dass die Neger und Araber aus diesen strengen islamischen Staaten meinen, die deutschen Frauen haben nichts anderes im Sinn , als mit jedem Mann , der die Straße runter läuft , ins Bett zun gehen und deren Testosteronspiegel abzubauen. –

    Sicher sind unter den Flüchtlingen auch charakterkaputte, hochkriminelle, vielleicht sogar aus dem Irrenhaus entlassene Typen. Dass diese hier jetzt Verbrechen jeder Art begehen , ist sicher auch Merkels und ihrer deutschen Helfer Schuld, weil diese auch heute noch ungeprüft ins Land gelassen werden.

    Unser Volk wurde von den deutschen Nihilisten und Atheisten in Politik, Medien und TV über Jahrzehnte ( seit den 68igern ) moralisch auf den Hund gebracht und erleiden müssen es jetzt leider die Schwächsten ( Alte , Frauen und Kinder ) . Die christlichen Kirchen sind nur noch eine leere Hülle mit einigen wenigen Aktivisten, die kaum noch wahrgenommen werden.

    Wäre ich ein gläubiger Moslem, ich würde diese heutige deutsche Sexgesellschaft im Westen auch ablehnen und wünschen, dass sie vor die Hunde geht.

    Wenn bei uns nicht bald wieder Anstand und Würde in die Gesellschaft einkehrt, sind wir auf jeden Fall verloren. Und im übrigen : Unser Geburtendefizit hängt auch mit dem oben Geschilderten zusammen. – Denn wer keine gute Zukunft mehr sieht, bekommt auch keine Kinder .

    Merkels Neger und Araber werden diesen Prozeß des Niedergangs nur noch beschleunigen, denn richtig wehren tut sich kaum einer .

    Die Feigheit ist in diesem Staat Programm geworden, weil sie schon in den Schulen und Elternhäusern ( faustlos) anerzogen wurde und leider auch Teil der deutschen Mentalität ist.

  78. Istdasdennzuglauben
    17. Februar 2018 at 13:27
    Warum kommen die Neger hierher?
    ++++

    Wegen der Einschleusung von unserer Zonenmastgans Merkel und der von uns finanzierten Sozialhilfe!

  79. Schlimme Geschichte, von der Tat bis hin zur Verdunkelung bei der „Bericht-Nicht-Erstattung“.

    Derweil werden z.B. die wohl etwa 97% normalen Bürger unnötig gegängelt und abgezockt. Beispiel: Führungszeugnis. Von wegen ‚Reisepaß kopieren und formlosen Antrag stellen‘. Nee, der Mist muss b e g l a u b i g t werden. Wozu das Theater und die 13 €? Steht ja eh‘ „keine Eintragung“ drin.

    Sowas kann Leute im Ausland Hunderte € kosten. Wobei das Ganze ja absolut unwichtig für Alle ist, die keine Vorstrafen haben!!

    Das Gesetz als verschlossenes Tor. – Und beim ‚Nachweis‘ ärztlicher Kenntnisse? Beim Nachweis der Zweitehe mit vielen Kindern? DNA Tests fürt ein paar Tausend? (In den USA werden Hundehalter mit DNA Tests ermittelt. Die Preise fallen also weiter. Oder die beamten sind zu doof, um hier zu sparen). Natürlich kommen da Leute nach, die n i c h t Verwandte sind.

    Bürger sollen alle Hoffnung fahren lassen. Fremde können die ungeheuerlichsten Ding formlos erreichen.

    Murksel’s Wille geschehe, beten wohl die CDU-ler

  80. Schlimme Geschichte, von der Tat bis hin zur Verdunkelung bei der „Bericht-Nicht-Erstattung“.

    Derweil werden z.B. die wohl etwa 97% normalen Bürger unnötig gegängelt und abgezockt. Beispiel: Führungszeugnis. Von wegen ‚Reisepaß kopieren und formlosen Antrag stellen‘. Nee, der Mist muss b e g l a u b i g t werden. Wozu das Theater und die 13 €? Steht ja eh‘ „keine Eintragung“ drin.

    Sowas kann Leute im Ausland Hunderte € kosten. Wobei das Ganze ja absolut unwichtig für Alle ist, die keine Vorstrafen haben!!

    Das Gesetz als verschlossenes Tor. – Und beim ‚Nachweis‘ ärztlicher Kenntnisse? Beim Nachweis der Zweitehe mit vielen Kindern? DNA Tests fürt ein paar Tausend? (In den USA werden Hundehalter mit DNA Tests ermittelt. Die Preise fallen also weiter. Oder die beamten sind zu doof, um hier zu sparen). Natürlich kommen da Leute nach, die n i c h t Verwandte sind.

    Bürger sollen alle Hoffnung fahren lassen. Fremde können die ungeheuerlichsten Ding formlos erreichen.

    Murksel’s Wille geschehe, beten wohl die CDU-ler

  81. „Ein Staatsoberhaupt, welches sein Volk nicht liebt, für selbiges nicht kämpft und sein Wohl nicht im Sinn hat, ist weniger wert als ein Pferdeapfel.“
    Friedrich II.

  82. Migranten unter Triebspannung müsste ein Sexualtriebblocker verabreicht werden. Auch harte körperliche Arbeit könnte die Lust etwas dämpfen.

  83. Antimon 17. Februar 2018 at 08:33
    Sind wir jetzt nicht mal auf Friedhöfen sicher ?
    Den maximal pigmentierten „Beglücker“ der älteren Dame sofort in sein Herkunftland zurück !!

    Lieber ein Daueraufenthaltsrecht.
    Auf dem Friedhof.

  84. Die Dreckschweine der Rheinischen Post wissen schon, wieso es bei dem Artikel keine Kommentarfunktion gibt.

  85. Warum geht eine Senorin Nachts um 0.30 Uhr über einen Friedhof, also ich würde da nicht mal um 18 Uhr alleine dort gehen denn die Gegend ist sehr verlassen, da musste j a was passieren.

  86. Eigentlich sollte keine einheimische Frau im Unklaren darüber sein, was sie in Bälde erwartet

    Läßt sich eine einheimische Frau nicht von der Lügenpresse verschaukeln und weiß, daß es sich bei den Scheinflüchtlingen zu über 80% um junge Männchen im wehrfähigen Alter handelt und ist sich zudem bewußt, daß in deren Länder die Frauen schon wie Dreck behandelt werden, so sollte sie sich eigentlich ihre Zukunft ausrechnen können. Zu bedenken ist hier freilich noch das Bild der europäischen Frauen, welches die Fremdlinge haben, wofür sich im Wesentlichen die Pornoindustrie der nordamerikanischen Wilden verantwortlich zeichnet – wer als europäische Frau sich ordentlich übergeben müsse, sehe sich deren Erzeugnisse einmal ein wenig an. Da verwundert es dann nicht mehr, daß die Muselmanen die europäischen Frauen als lebende Gummipuppen ansehen. Der gewaltige und unablässige Zustrom an fremdländischen Eindringlingen sollte auch keinen Zweifel daran aufkommen lassen, daß diese in Bälde den einheimischen Polizisten und Soldaten hoffnungslos überlegen sein werden. Keine schöne Zukunft also.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  87. meine Mutter ist auch in dem Alter. Geht immer im Feld spazieren. Auf meinem Hinweis das wäre allein zu gefährlich meint sie, da würden ja auch andere Leute spazieren gehen…..wäre also nicht allein. Und wenn die mal grad weg sind ? Dann ist man für Minuten allein. Ich hab ihr dringend geraten nur zusammen mit anderen und nur bei tag da rumzulaufen, Ist eben noch nicht überall angekommen das sich die Zeiten und die BRD geändert haben. so wie 1950 mit nicht verschlossenen Häusern und Autos das geht nicht mehr. Danke, dafür an die bisherigen Regierungen !

  88. Dämliche Frage, was die Dame um 0.30 Uhr dort zu suchen hatte. Dürften sich Frauen ab einer bestimmten Uhrzeit nicht mehr draußen aufhalten? Damit wird unterschwellig eine Mitschuld des Opfers suggeriert.
    Ich musste leider auch schon einen Übergriff erleben. War – auch nach Mitternacht – noch zur Tanke gegangen (nein, nicht, was Ihr denkt- ich brauchte einen Gutschein- Code fürs Handy) und wurde angetatscht. Ist zum Glück nichts weiter passiert, ich hatte aber schon Angst. Die Straße war menschenleer. Es hätte mir keiner helfen können.

Comments are closed.