V.l.o.n.r.u.: Gottfried Curio (AfD), Cem Özdemir (Grüne), Bernd Baumann (AfD), Alice Weidel (AfD), Phillipp Amthor (CDU), Alexander Gauland (AfD), Peter Boehringer (AfD), Wolfgang Kubicki (FDP), Stephan Brandner (AfD).
Print Friendly, PDF & Email

Von LUPO | Die zurückliegende Bundestagswoche hat es gezeigt: die pathologische parlamentarische Demokratie ist durch die AfD vom Koma „auf Puls“ gekommen. Das Adrenalin schießt wieder durch die verkalkten parlamentarischen Adern der Altparteien. Das ist der AfD zu verdanken. Sie setzt den Defibrillator an der richtigen Stelle an – direkt am linken Lügenherzen. Das Kartell jault und bäumt sich auf unter dem Stromstoß und jeder sieht: so schamlos biegt sich die Einheitsfront gegen Rechts die Wahrheit schön. Es geht ihr nur noch darum, die AfD zu verhindern. Die Sache ist ihr egal.

Natürlich kann man sich in der AfD fragen, ob sich die Anstrengung unter diesen Voraussetzungen überhaupt lohnt. Sechs Parteien gegen eine. Schon die Zahl der Redebeiträge und die Gesamtlänge der Redezeit von 1:6 spricht dagegen. Eine rhetorische Klatsche nach der anderen. Die Altparteien sind parlamentserfahren, kennen alle schmutzigen verbalen Tricks und scheuen sich nicht, sie ohne Rücksicht einzusetzen. Sie haben Sportpalastredner vom Schlage Özdemir, der nicht weiß, ob er Türke oder Deutscher sein soll und je nach politischer Wetterlage hin und herspringt. Zurzeit ist er auf Anti-Erdogan-Kurs und volle Kante Schwabenmultikultideutscher, die Kehrtwende kommt bestimmt.

Sie haben alte weiße Rotspontrinker aus Lübeck, die sich am Parlamentspult wie an der Bundestagstheke lümmeln und auf ihre letzten politischen Tage fragliche Rechts-Weisheiten absondern, die ihnen mangels Redezeit leider keiner um die Ohren hauen kann. Wolfgang Kubicki (FDP) ist so einer.

Und sie haben Merkel-Bubis mit korrektem Schlips, weißem Oberhemd, Sportuhr und Stulpenknöpfen am Handgelenk, die sich mit ihren 25 Lenzen aufführen, als hätten sie zu lange Heinz Rühmann in der Feuerzangenbowle geschaut und jetzt den „Pfeiffer mit drei f“ nachahmen. Ansonsten schaltete Phillipp Amthor (CDU) aus Mecklenburg auf Klugscheißermodus und gab den Besserossi. In der Sache (Burkaverbot) brachte er nichts voran. Das findet auch das deutsch-palästinensische IT-Girl Sawan Chebli (SPD) cool, wie sie begeistert twitterte. Die Beiden sollten parshipen.

Soll die AfD „heiße“ Themen im Bundestag bringen?

Soll sich die AfD im Bundestag also mit Themen wie „Burkaverbot“ oder „Yücel-Missbilligung“ dem Dauerfeuer aussetzen und anschließend noch die vernichtende Häme der meisten Medien über sich ergehen lassen?

Die Antwort ist uneingeschränkt „Ja!“. Dafür spricht schon mal die mediale Reichweite, die die AfD mit solchen Aktionen erzielt. Phoenix und etliche Nachrichtensender sind die Live-Bühne für einen relativ unzensierten und unbeeinflussten Live-Blick in die politische Arbeit der AfD. Das gilt es zu nutzen. Die Zuschauer können selbst entscheiden, ob das stimmt, was der mediale Mainstream anderntags daraus gemacht hat. Oder sich fragen, warum das deutsche Fernsehen die Berichterstattung selbstherrlich ausblendet. Die hohen Klickzahlen auf den Dokusendern und in den Online-Blogs – auch bei PI-NEWS – beweisen das große Interesse am tagespolitischen Livegeschehen.

Viele Zuschauer und Leser und wahrscheinlich einige der Bundestagsabgeordneten der Altparteien haben erst durch die AfD-Aktivitäten erfahren, für welch schlimmen Yücel-Finger sich die Bundesregierung und der mediale Mainstream stark gemacht hat. Und sie machen sich ihr eigenes Bild darüber, was sie nicht könnten, wenn die AfD aus Angst vor der eigenen Courage die Chance nicht genutzt hätte.

David-gegen-Goliath-Rolle der AfD

Die AfD kann vertrauen auf die Lebensweisheit „Viel Feind, viel Ehr“. Die rhetorische Schlagkraft der Altparteien, die leidenschaftslos hinzunehmen ist, ist eine Sache. Wie sie beim Zuschauer ankommt, ist eine ganz andere. Die Zuschauer haben ein feines Gespür für die David-gegen-Goliath-Rolle der AfD und fragen sich, warum ihre berechtigten Forderungen grundsätzlich in die Tonne getreten werden, nur weil sie von der AfD kommen.

Mittlerweile hat sogar Welt-Chefredakteur Ulf Poschardt erkannt, dass die AfD im Bundestag wie ein Herzschrittmacher wirkt. Und selbst der CDU-Altvordere Kurt Biedenkopf sagt, dass „der Erfolg der AfD den politischen Diskurs belebt“. Man muss sich nichts vormachen: das Lob von AfD-Gegnern wie oben ist meistens vergiftet und folgt nicht dem inneren Anstand, sondern der taktischen Notwendigkeit. Insofern haben Poschardt und Biedenkopf die Zeichen der Zeit richtig gedeutet: die AfD hat den Bundestag von der Komakammer wieder zur Herzkammer der Demokratie gemacht. Und damit gewinnt man auf Dauer Wähler.

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

227 KOMMENTARE

  1. Ja, die AfD – wir haben heute an einer S-Bahnstation im südlichen Berlin Flyer mit dem Kurzprogramm verteílt – man kennt uns inzwischen viel besser :))

    natürlich waren auch rote Pissnelken dabei, die uns angeiferten und uns als „braune Scheisse“ beschimpften … was solls 😉

    Wir kommen und zwar OFFENSIV !!!

  2. Die alten Parteien interessieren mich nicht mehr. Die haben uns auf der europäischen „Reichtumsskala“ auf den vorletzten Platz (gleich nach den Portugiesen) manövriert und faseln immer noch was von „reichem Land“.

    Die haben uns zum Niedriglohn- und Niedrigrentenland gemacht.

    Mit diesem System habe ich nicht mehr das Mindeste gemein. Es kann von mir aus ruhig zugrunde gehen.

  3. Es ist eine regelrechte Freude zu sehen, wenn die AfD redet und einige dämliche Gestalten der Altparteien hyperventilieren.
    Allein deshalb hat es sich schon gelohnt, die AfD zu wählen 🙂

  4. Häh? Der gebürtige Braunschweiger Kubicki ist kein Bewohner der Marzipanstadt (Lübeck). Der Teilzeitspanier (Mallorca) wohnt in Strande bei Kiel.

  5. Einfach weiter unbeirrt aufrecht geradeaus! Wahrhaftigkeit ist angesagt!

    Dann kann mein Lokalblatt diese Meinungen – in absehbarer Zeit – auch nicht mehr ignorieren!
    Keine Zeile über die Demo der Frauen in Berlin.
    Kein Wort über die lebhaften Debatten im Bundestag.
    *
    Konsequenz: Nach Jahrzehnten der „Relativen Zufriedenheit“das Abo kündigen.
    Einen anderen Weg erkenn ich nicht mehr. Vor vielen Jahren konnte man noch durch Leserbriefschreiben seinen Unmut kund tun. Inzwischen erscheint in Berichten, Meinungen und Leserbriefen nur noch eine Richtung: Der gute Mensch, seine Gesinnung und seine gut gemeinten Taten. Auch Sozi genannt.

  6. +++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Gustav Heinemann, Bundespräsident
    .
    „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamsverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.“
    .
    ++++++++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Widerstand gegen das Drecks-Merkel-System und ihre Schergen von SPD und Grüne!

  7. Gardes du Corps 24. Februar 2018 at 21:23

    natürlich waren auch rote Pissnelken dabei, die uns angeiferten und uns als „braune Scheisse“ beschimpften … was solls ?

    Wir kommen und zwar OFFENSIV !!!

    Das ist es ja, immer noch zu viele Hirn gewaschene Idioten, die alles glauben was die Systempresse sagt.

  8. @Johannisbeersorbet :

    Die alten Parteien interessieren mich nicht mehr. Die haben uns auf der europäischen „Reichtumsskala“ auf den vorletzten Platz (gleich nach den Portugiesen) manövriert und faseln immer noch was von „reichem Land“.

    Die haben uns zum Niedriglohn- und Niedrigrentenland gemacht.

    Mit diesem System habe ich nicht mehr das Mindeste gemein. Es kann von mir aus ruhig zugrunde gehen.

    Was nutzt es also stetig und sich scheinbar unangreifbar machend, Dauer-Mantras über das „Grundgesetz“ und „Treue zum Grundgesetz“ abzusondern, wenn dieses von den – angeblich „systemerhaltenden“ – Altparteien ohnehin täglich in den Dreck gezogen wird.

    Das „Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland“ (exakter Terminus) mag gut sein wie es will – es ist in der Lebensrealität längst zur unverbindlichen Handlungsanweisung herabgewürdigt und beliebig verbogen worden.

    Da sich – auf allen Ebenen – die „verfassungsgemäßen Organe“ nur noch dann daran halten, wenn es dem Polit-Establishment in seinen multikulturellen Kram paßt, so muß man die „Verfassungsfeinde“ wohl eher dort suchen……………..nur : es wird nichts passieren !

  9. Johannisbeersorbet 24. Februar 2018 at 21:30

    Mit diesem System habe ich nicht mehr das Mindeste gemein. Es kann von mir aus ruhig zugrunde gehen.

    Volle Zustimmung! Ich bin bereit für den CRASH!

  10. Deutschland und die Deutschen :

    Erst verKOHLt, dann verSCHRÖDERt und zu guter Letzt verMERKELt worden………

  11. Heiko Maas: „Niemanden wird etwas weggenommen“
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Welt-Reichtums-Report
    .
    Vermögensschock:
    .
    Die Deutschen sind die armen Würstchen der EU

    .
    Der Welt-Reichtums-Report zeigt, wie arm die meisten Deutschen wirklich sind. Von den Ländern der alten EU liegt nur Portugal hinter Deutschland. In den meisten Ländern besitzen die Bürger mehr als doppelt so viel Vermögen wie hierzulande.

    https://www.stern.de/wirtschaft/geld/vermoegensschock–die-deutschen-sind-die-armen-wuerstchen-der-eu-7780210.html

  12. @ Drohnenpilot 24. Februar 2018 at 21:45

    „Gustav Heinemann, Bundespräsident
    .
    „Die Grundlage der Demokratie ist die Volkssouveränität und nicht die Herrschaftsgewalt eines obrigkeitlichen Staates. Nicht der Bürger steht im Gehorsamsverhältnis zur Regierung, sondern die Regierung ist dem Bürger im Rahmen der Gesetze verantwortlich für ihr Handeln. Der Bürger hat das Recht und die Pflicht, die Regierung zur Ordnung zu rufen, wenn er glaubt, dass sie demokratische Rechte missachtet.““

    Wann immer die antideutschen/antiweißen BUNT-Bolschewisten den Begriff „Demokratie“ gebrauchen, verstehen sie darunter die Verwirklichung der Möntschenrechte, also das Recht eines jeden sogenannten Möntschen (Trockennasenaffen der Art homo sapiens) sich in jedem Land seiner Wahl niederlassen zu dürfen, ohne daß ein Land das von gewissen Bedingungen abhängig machen darf.

    Die Westliche Wertegemeinschaft hat schon einige Länder demokratisiert, z.B. den Irak, Libyen oder Afghanistan. Entweder ein Land schließt sich freiwillig der Demokratie an oder aber auch nicht, dann werden eben Möntschenrechtsbomben abgeworfen.

  13. Die AfD sollte immer wieder Anträge zu eigentlich linken Anliegen einbringen, so dass sich die Zwangsneurotiker des Linksblocks (CDU/CSU-SPD-Grüne-Linke und wegen des Opportunisten Kubicki im Grunde auch FDP) sich gezwungen sehen, ihre eigene Politik zu verraten.

  14. Wären die Reden der AfD Angeordneten wirklich so schlecht und dumm wie die Lügenpresse behauptet, könnte sie die Reden ja unkommentiert bringen. Tun sie aber nicht, im Gegenteil. Die haben grosse Angst, dass die AfD Reden grossen Eindruck beim Wähler machen. Darum auch der riesige mediale Aufwand der Verleumdung.

  15. Merkel-Lüge Nr. 210.784: Sie hatte den Atomausstieg versprochen ….

    „Bekenntnis zur atomaren Komponente der GroKo

    Zum ersten Mal in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland stehe in einem Koalitionsvertrag „explizit“ ein Bekenntnis zur atomaren Komponente der Nato, beklagte bei der Bundestagsdebatte über den UN-Atomwaffenverbot und den Abzug atomarer Waffen aus Deutschland der stellvertretende Vorsitzende der Partei Die Linke, Tobias Pflüger. Ein Atomwaffenvertrag der Vereinten Nationen, der von der Friedensnobelpreisträgerin ICAN initiierte wurde, hat an der Position der sogenannten Volksparteien offenbar nichts ändern können.“

    https://de.sputniknews.com/politik/20180224319685914-russland-deutschland-atomwaffen/

  16. „Die Altparteien sind parlamentserfahren, kennen alle schmutzigen verbalen Tricks und scheuen sich nicht, sie ohne Rücksicht einzusetzen. Sie haben Sportpalastredner vom Schlage Özdemir, der nicht weiß, ob er Türke oder Deutscher sein soll und je nach politischer Wetterlage hin und herspringt.“

    Diese Verbrecherkartei hilft weiter, wenn man wissen will, wer Cem Özdemir ist.

    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Young_Leaders_der_Atlantik-Br%C3%BCcke

    „Cem Özdemir Bundesvorsitz Bündnis 90/Die Grünen (2008–2018), stellv. Vorsitz ZDF-Fernsehrat, GMF, ECFR, Atlantische Initiative, American Jewish Committee“

  17. Die AfD hat den Bundestag sehr belebt. Leider wirkt sich das noch nicht in den Umfragen aus. Gefragt ist in erster Linie Fraktions- und Parteidisziplin und bitte keine rechten Ausraster. Höchstens mal unter Freunden im Hinterzimmer;-)
    https://www.wahlrecht.de/umfragen/
    Vorsicht! Die SPD berappelt sich wieder auf niedrigen Niveau und die Kanzlerin hat ihre „weiter so – ich wüsste nicht was man ändern sollte“ – Nachfolge geregelt.
    Beim Rederecht hat die AfD als größte Oppositionspartei das Recht auf die erste Gegenrede. Diese Chance muss man nutzen. „Pumuckl“ Pau ist nicht redegewandt und Rotnase Kubicki manchmal nicht bei der Sache.

  18. @Drohnenpilot : (Heinemann-Zitat)

    Diese Demokratie ist letztlich eine Farce, weil man das Staatsvolk zu wirklich wichtigen Themen in fast 70 Jahren nicht ein einziges Mal befragt hat :

    Zufällig gewählte Beispiele :

    – Euro-Einführung und dessen „Rettung“

    – NATO-Auslandseinsätze

    – „Zuwanderung“

    – Abgabe von Souveränitätrechten an eine NGO namens „EU“
    (Die „EU“ ist kein Völkerrechtssubjekt, kein „Staat“. PUNKT !)

    – Atomausstieg und „EEG“

    Lediglich auf Kommunalebene, etwa ob ein Spielplatz gebaut, oder eine Umgehungsstraße errichtet wird, da gibt es rudimentäre Ansätze von „Demokratie“.

    Das der „Abgeordnete nur seinem Gewissen verantwortlich ist“, kaum seiner Partei, aber nicht mal seinem Wähler, können wir uns auch die Diskussion über eine „repräsentativ-indirekte“ Demokratie ganz schenken.

    Wie insbesondere gegenwärtig mit dem Steuergeld umgegangen wird und sich die Politik selbst zu einer „Kaste der Unberührbaren“ mit zahlreichen Ausnahmetatbeständen selbst auserkoren hat, wird täglich schwerer vermittelbar, zuletzt die neu eingerichtete „Automatik“ bei der jährlichen (!) Erhöhung der Abgeordneten-Diäten (Wohl die einzige „Kaste“ in diesem Land, die für sich selbst eine „Lohnerhöhung“ beschließen kann und dafür keine „Tarifverhandlungen“ benötigt wie bei den „Normalsterblichen“)

    Auf den Punkt gebracht :

    Nur das „Schweizer Modell“ verdient die Bezeichnung „Demokratie“ und dankenswerter Weise versucht wenigstens die „AfD“ etwas in dieser Richtung zu bewirken (ich hoffe nicht als Alibi !)

    Der Rest der Parteien nenne ich längst nicht mehr „demokratisch“, sondern eine Ansammlung von Oligarchene oder – aufgrund zahlreicher Verbandelung mit Lobbyverbänden – Nepotisten („Vetternwirtschaft“) !

  19. Bei Welt online wird aus allen Kanonen gegen die AfD geschossen, täglich mehrere neue Artikel, teilweise drei nebeneinander.
    Haupttenor: das antidemokratische Verhalten der AfD, deren Tabubrüche, schlechtes Benehmen
    Im Gegenzug das Hochloben der anderen Parteien und deren Kampf gegen diese „Nazis“.

    Nun kommen sie damit bei dem Großteil der Kommentatoren nicht durch, ch schätze ca. 85% pro AfD.
    Jetzt wird vermutet, dass Bots diese pro AfD Kommentare schreiben.

  20. Vielfaltspinsel 24. Februar 2018 at 22:01
    @ Drohnenpilot 24. Februar 2018 at 21:45

    Die Westliche Wertegemeinschaft hat schon einige Länder demokratisiert, z.B. den Irak, Libyen oder Afghanistan. Entweder ein Land schließt sich freiwillig der Demokratie an oder aber auch nicht, dann werden eben Möntschenrechtsbomben abgeworfen.

    * * * * *

    Schaut man zurück, so erhielten wir die „Demokratie“ ja auch zwangsweise durch die Herren Churchill, Harris und anderen „Friedensnobelpreis-Kandidaten“. Oder seh‘ ich da was falsch?
    Meine Erkenntnis: Wer nicht mitspielt, wird zwangsweise beglückt.

    Henry Kissinger (geb. 1923 in Fürth, als Jude in die USA emigriert, dort u.a. Außenminister 1973-1977) in einem Interview mit der Welt am Sonntag am 23.10.1994:
    „. . . letztendlich wurden zwei Weltkriege geführt, um eben dies, eine dominante Rolle Deutschlands zu verhindern!“?

  21. Hier mal ein guter Twitterkommentar zum Thema Eishockey und Politik:

    „Was ist Populismus? Wenn Du Dich bisher als Politiker nicht gross mit #Eishockey nass gemacht hast, aber jetzt nach dem #olympia2018 Finaleinzug medienwirksam in der Kabine des #TeamD anrufst. #steinmeier“

    https://twitter.com/nittom

    Generell sehr geniale Kommentare dort zu finden.

  22. Toller Artikel von „Lupo“, danke!

    Für die jahrzehntelange Erfahrung von Grünen und FDP im Bundestag und in den Landtagen (muß man an der Stelle auch einrechnen) machen deren Abgeordnete einen blassen Eindruck. Es seien hier SPD und CDU/CSU mal außer Betracht gelassen. Die künstliche und reflexhafte Erregung bei Özdemir u. Co. über die von der AfD eingebrachten Themen und Argument wird sich in der nächsten Zeit erschöpfen, weil das Publikum doch mal konkrete Antworten hören möchte.

  23. Carina 24. Februar 2018 at 22:25

    ja, dazu wurde ja auch gerade von der ARD eine große „Studie“ verbreitet, dass die meisten „rechten“ Kommentare von bots kommen in den online foren. Lächerlich.

  24. @ Jonathan 24. Februar 2018 at 22:21

    „Ich betrachte „Rassist“ nicht als Beleidigung. Rassismus ist nichts anderes als der gesunde Selbsterhaltungstrieb.“

    Sehe ich auch so. Bin ein prodeutscher/proweißer Rassist, und wenn mich jemand als „Rassist“ bezeichnet, dann fühle ich mich gesehen und verstanden. Als Rassist will ich hier in meinem deutschen Vaterland zusammen mit Meinesgleichen (biologisch Ähnlichen) leben.

    Antirassismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.

  25. Jonathan 24. Februar 2018 at 22:21
    Pedo Muhammad 24. Februar 2018 at 21:54

    (…) Strafanzeige gegen cem ö. stellen § 186 StGB ‚Verleumdung‘
    in causa: ‚… wer sich so gebiert sind Rassisten‘ (….)

    * * * * *

    Habt ihr beobachtet, wie die Zuschauer massenhaft die Tribüne verlassen haben, als der Cem ausfallend und beleidigend loslegte? Das sollte m.E. auch mal „irgendwo publiziert“ werden!

  26. Über den jeweiligen Erfolg oder Misserfolg der AfD-Arbeit im Parlament kann man geteilter Meinung sein bzw. es so oder so sehen.

    Aber gerade im Fall Yücel hat sich eines gezeigt: Es hilft erstmal schon eine ganze Menge, diese Sachen (in diesem Fall: Yücels Äußerungen) einfach überhaupt erstmal auf die Agenda/ das Trapez zu bringen. Ansonsten wäre nämlich komplett untergegangen, für wen genau sich die Bundesregierung da so ins Zeug gelegt hat.

    So ist das nicht mehr der Fall. Viele Leute werden sich durch den Antrag der AfD überhaupt erstmal mit dieser Personalie auseinandergesetzt haben, die ansonsten wohl schlicht gedacht hätten, da sei irgendein x-beliebiger Deutscher Journalist aus willkürlicher Türkischer Haft entlassen worden.

    Das als Denkanstoß zum Hinterfragen des Handelns der Regierung darf man nicht unterschätzen. Vielleicht kann man das als „Investition“ in den Bürger bezeichnen?

    Darüber hinaus kam Özdemirs „flammende Rede“ als Antwort glaube ich auch nicht ganz so gut an, wie es in den Medien dargestellt wurde. Kann ich mir zumindest nicht vorstellen.

  27. AfD – weiter so.
    Immer den Finger in die Wunden stecken.
    Sie müssen dann lügen.
    Und das wird immer dreister und unglaubwürdiger – bis es dann auch die letzten merken müssen.
    Für den Yücel Beitrag über Sarrazin musste die taz € 20.000,– Strafe zahlen – hat der Richter offenbar nicht als Satire gesehen, wie man es jetzt drehen will.
    Laut Meldungen von heute auf t-online oder ntv (beide Meldungen wieder nach kurzer Zeit weg) hat Berlin Rüstungslieferungen an die Türkei genehmigt.
    Hat aber nichts mit Yücel zu tun. Und auch nicht mit dem Türkeneinmarsch in Syrien, wo man ja nur Frieden will.
    Usw. usw. usw.

  28. Die Personaldecke in der CDU muss ja sehr sehr dünn sein, wenn man eine Vollversagerin wie Flinten- Uschi im Amt lässt.

  29. Outshined 24. Februar 2018 at 22:33

    Exakt. Jetzt kennen eine Menge mehr den Hasskommentar von Yücel.

    AfD-Redner sollten in Zukunft mal einen „Jenninger“ machen und (nur wenn es passt) die Rede Yücels in Auszügen und ohne Hinweis auf Yücel vorlesen. Am Ende dann natürlich auf Yücel hinweisen……

  30. AlterSchwabe 24. Februar 2018 at 22:32

    Habt ihr beobachtet, wie die Zuschauer massenhaft die Tribüne verlassen haben, als der Cem ausfallend und beleidigend loslegte? Das sollte m.E. auch mal „irgendwo publiziert“ werden!

    Das vermutlich nicht wegen Özdemir. Meistens sitzen doch da oben auf der Tribüne Besuchergruppen (Schulklassen, Bundeswehrsoldaten usw….). Die haben einen straffen Zeitplan, weil vor der Tür ja schon die nächsten warten. Die sind wohl einfach aufgestanden, weil die nächste Besuchergruppe dran war.

  31. Das war eine erfolgreiche Woche für die AFD!

    Auch die HEUTE-WELKE-SHOW hält sich jetzt zurück! Sie hacken jetzt lieber auf der SPD und Muttis Nachfolgerin herum, da gibt’s weniger „Stress“!

    Der Dümmste muss bald merken, dass sich die AFD von den alt eingesessenen Sesselmännern im Parlament nicht verschaukeln lässt. Vielmehr bringt die AFD Bewegung in diesen Schlendrian, in dem sich die letzten Jahrzehnte übelste Praktiken eingenistet hatten!

    Das was immer fürs gemeine Volk, die „Köterrasse“, als Futter taugte, das kann man den „Rassehunden“ der AFD nicht vorsetzen!

    DAFÜR, DASS DIE AFD KEINEN EIGENEN FERNSEHKANAL HAT
    UND DAFÜR DASS SICH ALLE 120 TAGESZEITUNGEN LANDESWEIT DER AFD TÄGLICH ENTGEGENSETZEN,
    DAFÜR IST DIE AFD TROTZ STEINE & PRÜGEL UND ALLER WIDRIGEN WIDERSTÄNDE
    STOLZ WIE DER PHOENIX AUS DER ASCHE GESTIEGEN!!!

  32. @Jonathan :

    Volle Zustimmung !

    Aber fragen wir mal : Woher stammt der Kampfbegriff „Rassist“ ?

    =>http://de.wikimannia.org/Rassismus

    Kurz :
    Dümmlichstes Totschlags-Mantra derjenigen, die ohne echte Argumente nackt in der Landschaft stehen.

    Und wenn ich diesen MILES-AND-MORE-Betrüger, Hobby-Cannabis-Bauern und ATLANTIK-BRÜCKE-Apparatschik schwätzen höre, kann ich nur noch lachen.

    Selbst bei seinen eigenen Landsleuten – er ist und bleibt TÜRKE, ob er nun in Deutschland, in der Türkei oder Burkina Faso geboren ist oder nicht, genauso wie ein Zebra, daß selbst in einem Pferdestall geboren ein Zebra bleibt und kein edles Roß sein kann – ist er schlecht gelitten, wird nicht für „voll“ genommen

    *

    Ein Türke bläst ÖZDEMIR in der Öffentlichkeit den Marsch (Must see !) :

    https://www.youtube.com/watch?v=SAUE46cAT3Q

  33. Carina 24. Februar 2018 at 22:25
    Bei Welt online wird aus allen Kanonen gegen die AfD geschossen, täglich mehrere neue Artikel, teilweise drei nebeneinander.
    Haupttenor: das antidemokratische Verhalten der AfD, deren Tabubrüche, schlechtes Benehmen
    Im Gegenzug das Hochloben der anderen Parteien und deren Kampf gegen diese „Nazis“.
    Nun kommen sie damit bei dem Großteil der Kommentatoren nicht durch, ch schätze ca. 85% pro AfD.
    Jetzt wird vermutet, dass Bots diese pro AfD Kommentare schreiben.

    Bei Transatlantik-Springer fand, so wie ich es interpretiere, vor ein paar Wochen eine große Säuberung im Forum von Welt-Online statt, als man anscheinend viele Profile (wie meines) für selbst harmlose Kommentare dauerhaft sperrte.
    Die Beiträge zur „Freilassung“ von Yücel schrumpften innerhalb von Minuten von ca. 100 auf ganze 10 Beiträge – vermutlich, weil sich niemand so recht über die Wiederkehr dieses…äh…Journalisten freuen wollte.

  34. Özdemir gibt den Goebbels, nachdem Yücel den Streicher gegeben hat.
    Die Hasstürken und Hasslinken der Altparteien sind so peinlich und jämmerlich

  35. Die Verbrecherparteien sehen alt aus im Bundestag im Vergleich zur AfD. Es macht echt wieder Spaß, sich die Debatten anzusehen.

  36. @Marie-Belen :

    War abzusehen, daß SPAHN ein Ministerium zugeschanzt bekommt. SPAHN wurde schon vor Jahren bei einem BILDERBERG-Treffen als „Nachfolgepolitiker“ aufgebaut.

    Man sieht, daß selbst Hotte Drehhofer……..äh……….Horst Seehofer (CSU) recht hat :

    „Diejenigen, die entscheiden, sind nicht gewählt, und diejenigen, die gewählt werden, haben nichts zu entscheiden.“

    bei : „Pelzig unterhält sich“ am 20. Mai 2010

    =>https://www.youtube.com/watch?v=_AYcGDCZ4zs

    Womit die Frage über Sinn und Unsinn von Wahlen – auf ziemlich zynisch Weise zugegebener Maßen – beantwortet ist !

  37. Es nützt nichts, die AfD muss sich immer wieder erbarmungslos und mit glaubhafter Verzweiflung in den Debattennahkampf im 1 gg 6 Modus werfen. Nur so bleibt sie im Spiel. Der Kollateralschaden in den Medien bezüglich AfD, „wurde zerlegt, „wurde auseinandergenommen“, „wurde filetiert“ oder
    „machte sich lächerlich“ muss man leider einpreisen.

    Es wird ein langer Kampf aber letztendlich bekommt man durch die Bundestagsdebatten Zugang zur „Schnarch Kartoffel“ in der Wohnstube, welcher sich irgendwann mit dem Underdog (AfD) solidarisieren wird. Sollten die anderen Parteien weiter so persönlich unfair argumentieren, dann sollte man sie sehr ausführlich an ihre Größen wie Cohn-Bendit (Hosenmaz), Edathy( Filmchen) oder Beck (Chrystel Nollenbachplatz) erinnern.

    Auge um Auge, anders geht es leider nicht.

  38. Das ist alles vollkommen egal.
    Die bunte Republik wird und muss Neusyrien werden.Eurabien.
    Die weissen Frauen präferieren Araber.Kein Weisser dürfte denen unter einer Million Euro vors Auge kommen.Und wenn dann gibts metoo.
    Ein krankes Land.Mit kranken Bahnhofsklatscherinnen.

  39. @ Durchblicker 24. Februar 2018 at 22:52

    „Özdemir gibt den Goebbels, nachdem Yücel den Streicher gegeben hat.“

    Gut auf den Punkt gebracht. Die antideutschen Türken Özdemir und Yücel sind Nationalsozialisten. Hier auf PI-News kann man wirklich jede Menge lernen über unsere deutsche Geschichte.

  40. Das_Sanfte_Lamm 24. Februar 2018 at 22:48

    Gerade wegen der bisher erstaunlich kritischen Leserkommentare leiste ich mir seit einiger Zeit das Welt plus digital plus abo, denn viele der plus Artikel sind kostenpflichtig. Wenn sich da tatsächlich was verändert, bin ich da weg. Ich hoffe, du hast dich unter anderem Namen wieder angemeldet.

  41. johann 24. Februar 2018 at 22:30

    Das würde ja bedeuten, wir alle hier sind nicht echt, sondern bots!
    Was für einen Schwachsinn die sich ausdenken im Kampf gegen „rechts“.

    Das_Sanfte_Lamm 24. Februar 2018 at 22:48

    Bei den Yücel Artikeln ist mir das auch aufgefallen. Widerliche Praxis der Redaktion.

    Nochmal zu den AfD-Artikeln bei welt online: mir fällt auf, dass immer zwei, drei Kommentatoren dort sehr auffällig und penetrant (mehrere Negativkommentare zu einem AfD-Artikel) schreiben, oft recht ähnlich im Ausdruck, aber eben immer wieder mit anderen Namen. Die vor einigen Wochen noch negativ kommentiert haben lese ich dort nicht mehr.

  42. Zur Causa / Personalie JENS SPAHN und den „Bilderbergern“ :

    => https://www.heise.de/tp/features/CDU-Politiker-Jens-Spahn-nimmt-an-Bilderberg-Konferenz-teil-3732077.html (MUST READ !)

    => https://www.oliverjanich.de/nach-bilderberger-briefing-jens-spahn-cdu-gibt-den-einwanderungskritiker

    Anmerkung :
    Da lachen ja die Hühner und tanzt der Papst Lambada !
    Von wegen „Einwanderungskritiker“- das ist Gelegenheits-Opportunismus schlimmster Sorte !
    DER stellt sich doch NIEMALS bzw. ALTERNATIVLOS™ gegen die „MUTTI® aller offenen Grenzen“ ! 😆

  43. Karlmeidrobbe 24. Februar 2018 at 22:20
    Nur das „Schweizer Modell“ verdient die Bezeichnung „Demokratie“ und dankenswerter Weise versucht wenigstens die „AfD“ etwas in dieser Richtung zu bewirken
    Ja, dankenswerter Weise. Nur, verschiedene Deutsche Politiker sagen dazu sinngemäss folgendes:
    „Dieses Model mag ja für einen Kleinstaat wie die Schweiz passen, jedoch nicht für ein so grosses und für Europa wichtiges Land wie Deutschland.“
    Ihre ehrenwerten Herren Peer Steinbrück und Ralf Steger haben in unserem polit Talk „Arena“ jeweils sogar von unseren Schweizer Grünen eine Klatsche betreffend ihrem Demokratieverständnis bekommen.
    Auch müsste sich die Deutsche Kultur der Obrigkeitshörigkeit massiv verändern wenn sich etwas in Richtung „direkter“ Demokratie verändern sollte. Und da glaube ich wirklich nicht daran, von einigen heldenhaften Ausnahmen abgesehen die ich u.A. hier auf PI-News kennenlenren durfte.

  44. Das Saustück möchte jetzt Jens Spahn zum Gesundheitsminister küren. Also einen Kritiker kaltstellen. Wie immer.
    Auf den Schleudersitz der Nation. Niemand hat die Absicht, unsere Watschelente vom Thron zu stoßen. Als Bankkaufmann ist er natürlich ganz doll für das Ressort qualifiziert. Aber Mutti will ja 2021 noch mal antreten. Da werden ihre Kritiker nach dem Motto „Teile und herrsche“ ruhig gestellt. Auf Qualifikation kommt es nicht an in diesem Gruselkabinett.
    Eine Ärztin, die bei der Doktorarbeit beschixxen hat, spielt Verteidigungsministerin.
    Der bisherige Gesundheitsminister wird Bildungsminister. Der neue Wirtschaftsminister verbindet mit Wirtschaft nur Bier und Spanferkel.
    Tolle Truppe, die Mutti da zusammenkratzt.

  45. Carina 24.Februar 2018 at 22.25
    Ja, die WELT überschlägt sich zur Zeit mit ätzender Kritik an der AfD. Deniz Yücel ist WELT-Journalist, da setzt wohl automatisch ein Schutzreflex ein.Es wird allerdings stark übertrieben, denn am Artikel Yücels und an der Beleidigung Sarrazins ist nichts zu beschönigen. Da sollten die so viel Ehrlichkeit haben, sich endlich mal damit auseinanderzusetzen.

  46. Jetzt gibt es auf SAT! DAS PARFUM falls es jemanden interessiert!
    Interessantes Buch, interessanter Film!

  47. EvilWilhelm 24. Februar 2018 at 23:00
    Das ist alles vollkommen egal.
    Die bunte Republik wird und muss Neusyrien werden.Eurabien.
    Die weissen Frauen präferieren Araber.Kein Weisser dürfte denen unter einer Million Euro vors Auge kommen.Und wenn dann gibts metoo.
    Ein krankes Land.Mit kranken Bahnhofsklatscherinnen.

    Die Vorbereitungen darauf liefen allerdings schon über Jahre, wenn nicht sogar seit Jahrzehnten mit der „Entmännlichung“ der indigenen Gesellschaft.
    Wenn man viel „draußen“ unterwegs ist, wie zB als Pendler im ÖPNV und eventuell auch mal ins benachbarte Ausland kommt, sollte man auf die Ausstrahlung der einheimischen dreibeinigen Vertreter achten und wie diese in den östlichen Nachbarländern ist.
    Wirklicher „Männlichkeit“ begegnet man hierzulande bei den Einheimischen kaum noch.

  48. Ich habe heute bei der Fahrt durch die Stadt einen Lachanfall bekommen. Hier wird ein Theaterstück aufgeführt mit dem Namen „Rechtes denken“. Um was es da geht kann sich jeder vorstellen.
    Nun hing am Theater ein großer Werbebanner für das Stück. Abgebildet darauf war ein Eierkarton, darin mehrere weiße Eier und ein! braunes Ei.
    Blöder geht es doch nicht mehr.

  49. Wenn Spahn ins Gesundheitsministerium entsorgt wird, ist das für die AfD prima.
    Spahn war der einzige hörbare Kritiker der „Grenzöffnung“ in der CDU, egal ob „Bilderberger“ oder nicht. Jedenfalls saß in dieser Funktion in letzter zeit in jeder zweiten Sendung bei Lanz, Phoenix und anderen.
    Dazu wird er demnächst als Gesundheitsminister nicht mehr gefragt werden. Bleibt nur die AfD 😉

  50. Maxi9 24. Februar 2018 at 23:08

    Das wird die Erklärung sein für die hohe Anzahl an Anti-AfD Artikeln bei der Welt.

  51. Witzig ist ja auch wie die Mainstream-Medien sich von WELT bis Focus und noch mehr(?) bestätigen: Ja, die Altparteien haben der AfD die Stirn bezeigt. Sie haben die AfD entzaubert. Sie haben es der AfD gezeigt.
    Um mal den großen türkischen Freiheitshelden D.Y. zu zitieren:
    Der Untergang der Altmedien ist Mediensterben in seiner schönsten Form.

  52. Es ist geradezu ein Segen, dass die AfD mit ueber 90 Abgeordneten im Bundestag eingezogen ist.
    Da helfen alle Hass und Verzweiflungsattacken der Altparteien nichts, die AfD wird gehoert, kommt an und formuliert von ihren begabten Sprechern allemal bessere Reden, die Sinn machen, die Dinge beim Namen nennen, ja sogar Auswege zeigen.
    Die Bundesrepublik ist seit Merkelsystem d.h. 12 Jahre + systematisch in eine ihrer Demokratie verlustig gegangenen Nachfolgekonstrukt der DDR verkommen, auch wenn noch nicht Schiessbefehl, Zuchthaus, Berufsverbote direkt ausgesprochen werden, die pc antideutsche Propaganda der Systemmedien schreibt genau vor, was noch akzeptabel oder schon als rassistisch-rechts-fremdenfeindlich-unsolidarisch-national verdonnert wird.
    Hier sind in dem Block der Altparteien 3 ultra linke Parteien, 2 (Union) auf Niveau wie SPD also links vor kurzer Zeit
    dann kommt noch der bis jetzt einzige Lichtblick, die AfD, die trotz gelegentlicher Anfangsschwierigkeiten gute Arbeit leistet und in tatsaechlichen Stimmen jedesmal weit ueber den von den Staatlich teils linken Meinungsinstituten liegt.
    Man sieht wie total unausgewogen das Verhaeltnis ist, da werden die Genossen im Saal schon oefter hysterisch und zeigen, was sie unter Demokratie verstehen, dieses Wort ist genauso abgegriffen und wird missbraucht, wie alles was das Merkelkartell in ihre schmutzigen Haende nimmt.

    EU und Merkel mit System muessen weg, Voraussetzung fuer die notwendigen fundamentalen Aenderungen die Deutschland und dieses Land brauchen, wenn sie ueberleben wollen, ihre Kultur-Traditionen-Standarts vor den Horden der ungebildeten-fanatischen-auf Scharia eingeschworenen Islamlandnehmer noch retten wollen. Die Zeit eilt.
    Merkel darf nie wieder Kanzlerin werden, ihr Platz ist woanders – in Untersuchungseinzelhaft mit vielen ihrer Speichellecker.

  53. Vielfaltspinsel 24. Februar 2018 at 23:00
    @ Durchblicker 24. Februar 2018 at 22:52
    „Özdemir gibt den Goebbels, nachdem Yücel den Streicher gegeben hat.“
    _____________________
    Gut auf den Punkt gebracht. Die antideutschen Türken Özdemir und Yücel sind Nationalsozialisten. Hier auf PI-News kann man wirklich jede Menge lernen über unsere deutsche Geschichte.

    Godwin sprach bei der Wahrscheinlichkeit eines Nazivergleiches in einem (beliebigen) Internetforum vom „Wert 1“, der mit zunehmender Dauer erreicht sein wird.
    Ich würde diesen Wert inzwischen eher als „Nazi-Koeffizient“ bezeichnen.

  54. Ohne die massive Unterstützung durch die LÜGEN(sic!)-Presse könnten die Systemparteien ihre perfide Taktik nicht durchziehen. Kein einziger Gegenredner geht jemals sachlich auf die Argumente der AfDler ein. Stattdessen spulen sie vollkommen inhaltslos Hasstiraden ab, gehen überhaupt nicht auf Sachthemen ein oder praktizieren demagogische Rabulistik. Wenn immer so eine grenzdebile Figur aus dem Altparteienlager hysterisch ausrastet oder blanken Schwachsinn ausstößt, jubeln die Verlogenen: „Afd entlarvt/zerpflückt/in die Grenzen gewiesen“ und lauter solchen Unsinn.

  55. Wurde das hier schon thematisiert?

    Kinofilm über den „Helden“ von Feine Sahne Fischfilet

    Wilde Herzen:
    Dokumentation über Jan „Monchi“ Gorkow, den Sänger der Punkband Feine Sahne Fischfilet aus Mecklenburg-Vorpommern. Die Band engagiert sich öffentlich gegen Rassismus, Sexismus und Homophobie, aber auch gegen Abwanderung, Perspektivlosigkeit und Wendeverliererfrust – Themen, die sich allesamt in der Musik der Band wiederfinden. Gleichzeitig hatte Feine Sahne Fischfilet wegen des Vorwurfs einer anti-staatlichen Haltung auch immer wieder Probleme mit Verfassungsschutz und Polizei und gilt als „Vorpommerns gefährlichste Band“. Regie führt der Schauspieler Charly Hübner, der selbst in Mecklenburg geboren wurde – „Wildes Herz“ ist seine erste Kino-Doku. Hübner zeigt Monchi und die anderen Bandmitglieder Olaf, Christoph, Kai, Köbi und Max als Punks und Lokalpatrioten, aber auch bei großen Festivals und auf Wahlkampftour.

    http://www.filmstarts.de/kritiken/258111.html

  56. @ Carina 24. Februar 2018 at 23:11
    Bei unserem örtlichen Stadttheater hing über ein Jahr ein Plakat mit „Refugees Welcome“ in 8 verschiedenen Sprachen. Jetzt hängt es da nicht mehr.
    Ich halte alle offziellen Kulturfuzzis für linke A… . Privat mag es ein paar Ausnahmen geben, aber die würden sich niemals äußern. Das wäre Selbstmord in diesem Milieu.

  57. BenniS 24. Februar 2018 at 23:08
    Das Saustück möchte jetzt Jens Spahn zum Gesundheitsminister küren. Also einen Kritiker kaltstellen. Wie immer.
    […]

    Man sollte sich selbst den Gefallen tun und nicht auf das inszenierte Theater vom opponierenden Kritiker und Querdenker hereinfallen.

  58. @Carina :

    …mir fällt auf, dass immer zwei, drei Kommentatoren dort sehr auffällig und penetrant (mehrere Negativkommentare zu einem AfD-Artikel) schreiben, oft recht ähnlich im Ausdruck, aber eben immer wieder mit anderen Namen.

    Polyphren gestörte Persönlichkeitsstruktur als Kernqualifikation einer Tätigkeit beim SPRINGER-Konzern ???

    *

    Vergeßt die Pressefreiheit !
    Die Freiheit der Presse im Westen, wobei die viel besser ist als anderswo, ist letztlich die Freiheit von 200 reichen Leuten ihre Meinung zu veröffentlichen.

    Peter Scholl-Latour

  59. Alleine die Existenz der AFD reicht schon um dieses dekadente/kranke System vollständig zu entlarven….mehr nicht. 😉

  60. @ Carina 24. Februar 2018 at 23:13
    Die WELT ist auch nicht mit sich selbst einig:
    Sozialismus a la SPD wollen sie nicht. Und zählen lauter Argumente auf, die sie 1 zu 1 von der AfD klauen. Gleichzeitig gibt es so tolle Artikel, wo erklärt wird, wieso der Grünen-Abgeordnete aus Märchenhausen es dem AfD-Mann so richtig gegeben hat. Und wieso die AfD nicht echt tot ist. Ganz ganz ehrlich jetzt!
    Und dann müssen sie ja noch den türkischen Deutschenhasser in ihren Reihen verteidigen und sperren jeden, der das Denkmal des unbefleckten Deutschenhassers auch nur schief anschaut.

  61. @ Das_Sanfte_Lamm 24. Februar 2018 at 23:16

    „Godwin sprach bei der Wahrscheinlichkeit eines Nazivergleiches in einem (beliebigen) Internetforum vom „Wert 1“, der mit zunehmender Dauer erreicht sein wird.
    Ich würde diesen Wert inzwischen eher als „Nazi-Koeffizient“ bezeichnen.“

    Keine Gemeinde macht sich tagtäglich so verdient um die Aufrechterhaltung und Verstärkung des Schuldkultes wie die der Islamkritiker.

  62. Seitdem die AfD im Bundestag ist, schauen sich immer mehr Menschen z.B. auf Phoenix die AfD Reden an und das mit wachsender Begegnung.

  63. Marie-Belen 24. Februar 2018 at 22:25

    EILMELDUNG

    „Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden, von der Leyen bleibt im Amt“

    Ein Homo-Kranker als Gesundheitsminister – was hätte man in Absurdistan auch anderes erwartet.

    Jetzt fehlt nur noch Cohn-Bendit als Erziehungsminister.

  64. @Hans30 :

    So was Ähnliches hatten wir doch schon :

    ANDREA NAHLES :
    Letzte „Arbeitsministerin“ unter MERKEL, die NOCH NIE in ihrem Leben etwa anderes „gearbeitet“ hat, als Steuergeld anderer zu verbrauchen.

    *********

    Über Spanien lacht die Sonne — über Deutschland die ganze Welt !

  65. Gerade der Fall des Biotürken Yücel hat gezeigt, dass durch den Antrag der AFD ein breites Publikum vom Wirken dieses Deutschlandhassers erfahren haben. Bis auf die Wähler der Grünen und Linken waren insgeheim alle anderen Wähler auf der Seite der AFD. Ich bin mir sicher, dass bei jedem dieser Beiträge Abertausende Wähler das Lager wechseln. Steter Tropf höhlt den Stein. Jagd sie immer weiter vor euch her, denn sie machen in ihrer Hektik unglaublich viele Fehler.

  66. johann 24. Februar 2018 at 23:17
    Da stimme ich zu, so ein Theaterstück gibt es hier in 30 Jahren nicht.
    Wohnen Sie in der Gegend an der Küste? Wäre schön hier im Norden Leute mit gesundem Menschenverstand zu kennen, die sind hier im SPD Land deutlich in der Unterzahl.

    NieWieder 24. Februar 2018 at 23:17
    Puh, das klingt ja noch grauseliger. Auf was für irre Ideen diese Kulturschaffenden kommen.

    NieWieder 24. Februar 2018 at 23:22
    Sehr gute Zusammenfassung von der Welt.

    Karlmeidrobbe 24. Februar 2018 at 23:21
    Danke für den (zweiten) Lacher des Tages!

  67. Hans30
    24. Februar 2018 at 23:27
    Marie-Belen 24. Februar 2018 at 22:25
    Jetzt fehlt nur noch Cohn-Bendit als Erziehungsminister.
    ++++

    Dann noch Edathy als Minister für die Jugendbetreuung, Altmaier für Sport und C. Roth für das Ressort Wissenschaft.

    Von der Leyen darf Ministerin für Verteidigung bleiben, da keine inkompetentere Person hierfür auffindbar war.

  68. @Hugenotte :

    Die eigentliche Ironie der JÜTSCHEL-Geschicht‘ :

    Die Steilvorlage lag als Artikel in einem der linkslinken Kampforgane begraben : In der „taz“

    Inkriminierter Artikel noch heute aufrufbar unter :

    https://www.taz.de/!5114887/

    Machen Sie sich den Spaß : Lesen Sie dort im Original (da ist an keiner Stelle „Satire“ vermerkt) und lachen Sie über den aufgescheuchten Parlamentarier-Hühnerhaufen von LINKS angefangen, über ANTONIA HOFREITERIN und CEM ÖZDEMIR von den GRÜN*Innen bishin zur erbärmlichen Erwiderung auf die AfD-Redner wie FDP-Kubicki…

    Letztgenannte meinen, die Öffentlichkeit noch immer zum Narren halten zu dürfen nach der Methode : „Haltet den Dieb !“

  69. @ Hugonotte 24. Februar 2018 at 23:32
    Heute besuchte ich eine Tante von mir, älter, schaut relativ viel fern, viele „Infosendungen“ und „Nachrichten“ – aber nicht im Internet,. Sie wußte schon von diesem „Helden“ Y. Sie hat aber die berüchtigten Zitate von ihm nicht gekannt.
    Für die Leute, die ihre Informationen nur aus der Glotze beziehen, ist es leider nicht bekannt und wirkt auch nicht genügend.

  70. @ Hugonotte 24. Februar 2018 at 23:32

    „Gerade der Fall des Biotürken Yücel hat gezeigt, dass durch den Antrag der AFD ein breites Publikum vom Wirken dieses Deutschlandhassers erfahren haben.“

    Biotürken sind genauso widerlich wie Biodeutsche. Bin stolz darauf, daß ich kein Biodeutscher bin. Biodeutsche (und Biotürken) kaufen ihren ganzen Körnerfraß im Naturkostladen, sind allesamt scheiXXe angezogen und wählen meistens die Grünen.

    Bis auf die Wähler der Grünen und Linken waren insgeheim alle anderen Wähler auf der Seite der AFD. Ich bin mir sicher, dass bei jedem dieser Beiträge Abertausende Wähler das Lager wechseln. Steter Tropf höhlt den Stein. Jagd sie immer weiter vor euch her, denn sie machen in ihrer Hektik unglaublich viele Fehler.

  71. @ Karlmeidrobbe 24. Februar 2018 at 23:42
    Was meinen Sie: Wenn ich den „Artikel“ ausdrucken, kopieren und in die Briefkästen werfern würde, hätte das irgendeinen Sinn oder würden die Leute den Zettel einfach nur wegwerfen?

  72. Die Altparteien sind parlamentserfahren, kennen alle schmutzigen verbalen Tricks und scheuen sich nicht, sie ohne Rücksicht einzusetzen
    ***
    Und dennoch sehen linke Politiker der Altparteien erbärmlich aus, sobald ein AfD-Politiker eine Rede hält. Das Gekreische der Ertappten wirkt abstoßend. Ist das der Grund warum das Staatsfernsehen keine Rede eines AfD-Politikers in voller Länge bringt, wenn überhaupt?

  73. Zum Thema AfD:

    Hier ein Beitrag der Deutschen Welle auf Youtube „AfD again questions German memorials to Nazi era | DW English“ https://www.youtube.com/watch?v=yVX8qyiBD58

    Für die, die es nicht wissen: Die Deutsche Welle (kurz: DW) ist der staatliche Auslandsrundfunk der Bundesrepublik Deutschland und Mitglied der ARD.

    Das Staatsfernsehen lässt keine Möglichkeit aus die AfD zu diffamieren. Sei es im Inland, wie auch im Ausland über die Deutsche Welle. Und wir GEZ(wungenen) müssen dafür zahlen. Ob wir wollen oder nicht. Wieso ist sowas erlaubt? Propaganda übelster Sorte. Und wer von den ausländischen Youtublern weiß denn schon, dass es sich bei der DW um eine staatliche Anstalt handelt? Absolut übel sowas.

    Und dann noch was von Hagen Grell. Diese Video spiegelt genau die Erfahrungen mit Mitmenschen wider, die auch ich machte. Eigentlich ging ich davon aus, dass es im Osten nicht ganz so schlimm ist. OK, es ist nicht ganz so schlimm aber auch nicht gut. Seht selbst:

    „Versuchskaninchen“ Europa – Was denken Deutsche? https://www.youtube.com/watch?v=5cT00v3zkoI

  74. @ Fischelner 24. Februar 2018 at 23:55
    Im Bundestag sehen die Alt-Fuzzis mies aus.
    Der EINZIGE Pluspunkt, den sie haben, dass die ALLE Mainstream-Medien auf ihrer Seite haben. Und die breite Masse sich durch die Glotze mit „Infos“ berieseln lässt.
    Nach der AfD wäre DER Coup: Ein massentauglicher Vollfernsehsender mit konservatier Ausrichtung.

  75. @ Marie-Belen 24. Februar 2018 at 22:25

    „Jens Spahn soll Gesundheitsminister werden, von der Leyen bleibt im Amt“

    Die Christdemokratin Jenny Spahn, das paßt doch.
    „Ich bin ein Tunt‘
    Und kerngesund.
    Und mein Popo,
    Der ist ja noch so wund.“

    Tuntensong – Zeltinger Band

    https://www.youtube.com/watch?v=0eWD9fyx7Uk

  76. Das findet auch das deutsch-palästinensische IT-Girl Sawan Chebli (SPD) cool, wie sie begeistert twitterte. Die Beiden sollten parshipen.

    🙂

    Ich parshipe jetzt übrigends auch…..mit mir selbst!

  77. @ yam850 :

    „Dieses Model mag ja für einen Kleinstaat wie die Schweiz passen, jedoch nicht für ein so grosses und für Europa wichtiges Land wie Deutschland.“

    Unbewiesenes, rhetorisches Feigenblatt jener „Parlamentarier“, die ganz gut und vorteilhaft davon leben, daß das Volk rein garnichts anzusagen hat, außer „Programme“ – ganz oder gar nicht – abzusegnen und dann 4 Jahre auf die Zuschauertribüne verbannt zu sein.

    Andererseits auch von der Dummheit, Einfalt und Bequemlichkeit derjenigen herrührend, die mit dem, was sie damit haben, ihr „Rundum-sorgenfrei-Paket“ angekreuzt und sonst nicht weiter mit den Geschicken ihres eigenen Landes, also auch mit deren persönlichen, nichts zu tun haben zu wollen.

    Eine Garderoben-„Demokratie“, bei der man in diesem Turnus seine „Stimme abgibt“ um STUMM zu werden, in „Wahlurnen beerdigt“ und damit seine Mitwirkung, das Ganze noch gepaart mit Obrigkeitshörigkeit und Bequemlichkeit.

    Das „System Bundesrepublik“ mutet einer Form von Demokratie an, die in erster Linie von Mißtrauen gegenüber dem Volk beherrscht wird.

    Und darin liegt – imho – des Pudels Kern begraben : In einem System delegierter Verantwortung bzw. Verantwortungslosigkeit, der Bequemlichkeit, selbst keine Verantwortung übernehmen zu müssen, sondern nur den – vermeintlichen – Nutzen daraus zu ziehen.

    Für die eigentliche, aus dem Griechischen stammende Wortzusammensetzung aus demos (das Volk) und krateios (Herrschaft) = VOLKSHERRSCHAFT ist das zu dürftig……………..und man sieht jeden Tag in der Realität, wie UNINTERESSANT die Meinung des Volks (des Aufgeklärten, nicht jenen Teils mit reiner Konsumhaltung) letztlich ist anhand der von mir weiter oben gemachten Stichpunkte.

  78. NieWieder 24. Februar 2018 at 23:58
    Nach der AfD wäre DER Coup: Ein massentauglicher Vollfernsehsender mit konservatier Ausrichtung.
    ***
    In der Tat, das wär’s. Ihre Idee ist absolut richtig!

  79. 1. Carina 24. Februar 2018 at 22:25
    Bei Welt online wird aus allen Kanonen gegen die AfD geschossen, täglich mehrere neue Artikel, teilweise drei nebeneinander.
    Haupttenor: das antidemokratische Verhalten der AfD, deren Tabubrüche, schlechtes Benehmen
    Im Gegenzug das Hochloben der anderen Parteien und deren Kampf gegen diese „Nazis“.
    Nun kommen sie damit bei dem Großteil der Kommentatoren nicht durch, ch schätze ca. 85% pro AfD.
    Jetzt wird vermutet, dass Bots diese pro AfD Kommentare schreiben.
    ——————————————————

    Das war auch schon bei dem Messerstecherinnen Artikel, den die Welt heute publizierte deutlich zu bemerken, dass die Kommentatoren stillen Schaum vorm Mund hatten!

    Die WELT & FREUNDE scheiben „Erziehungsartikel“ und die Leser husten ihnen etwas!
    Kein Wunder, dass die aus lauter Verzweiflung oftmals die Kommentarspalten gar nicht erst öffnen.
    Die Leute haben einfach die Nase voll von den Zuständen, und wer gestern noch keine Negativerfahrung mit unseren Neubürgern gemacht hat, der mach sie heute oder morgen ganz bestimmt! Die Leute lesen die Zeitung und merken: Das stimmt aber mit meinem Leben nicht überein was da geschrieben steht!

  80. Ob Grünen-Türke, CDU-Bückbubi oder betagter FDP-Langweiler – sie alle eint das Wissen, sich mehr oder weniger für die Zustände in diesem Land in nicht allzu ferner Zukunft verantworten zu müssen und doch die Zukunft nicht gestalten zu können.

    Özdemir, CDU-Nichts und Kubiki, ihr spielt in den nächsten Jahrzehnten wahrscheinlich nur noch vor Gericht eine Rolle.

  81. Ich bin regelmäßig von dem Gebahren der Abgeordneten der Blockparteien schockiert.

    Da wird gejuchzt und gejault…eschoffiert und rumgekreischt…mit hochroten Kopf, wild gestikuliert, abgewiegelt, höhnisch gelacht, bis beleidigt. Zwischenrufe wie „Heul doch, heul doch“ sprechen doch eine eindeutige Sprache! Das ist eines solchen Parlaments unwürdig!

    Es beschämt mich, dass in dem Parlament, der Bundesrepublik Deutschland solch, teils asoziale, unerzogene Menschen sitzen. Im Grunde ist das Niveau teilweise vergleichbar, wie in diesen unseligen Talkshows. Nur sind im Plenum die Bundestagspräsidenten die Moderatoren!

    Der frische Wind, durch die AfD im Parlament, ist eine absolute Wohltat!

  82. Ich sag’s mal so: es gibt Dinge, die ich auch an der AfD nicht gut finde… z.B. so eine platte, „unlustige“ Aschermittwochsrede von Poggenburg… Einfach nicht notwendig, finde ich… und mE schlicht und ergreifend hinderlich, um die AfD für „andere Kreise“ überhaupt erst interessant werden zu lassen… Da mag ich dann auch nur hoffe, dass es der AfD hier nicht um den plumpen Stimmenfang am rechten, noch dazu unteren Rand geht… Da wünsche ich mir einfach den Stil eines Dr. Curio und zwar auf breiter AfD Ebene!

    Aber, was ich hier nur noch loswerden möchte: solange alle anderen Parteien sich nicht der Rückführung von millionenfach Illegalen hierzulande besinnen und mit aller Kraft daran arbeiten, dass Deutschland diese Leute wieder los wird… solange werde ich die AfD wählen… und hoffen, dass die es schaffen neben der Aufgabe der Abwehr von illegaler Wirtschaftsmigration (in die deutschen Sozialsysteme) … auch Lösungen für Digitalisierung, Rente etc. auszuarbeiten… hier warte ich noch auf die Initiative… denn, wer neulich sah, wie Altmeier und Nahes zu diesen Themen bei der Illner mit 0,00 Ahnung an den Start gingen (und lächerlicherweise einen Aufbruch in eine neue Zeit symbolisieren wollen), dem kann nur Angst und Bange werden vor der Zukunft Deutschlands.

  83. @Nie wieder, genauso erging es mir bei meiner Kollegin, die hat vielleicht dämlich aus der Wäsche geschaut, als ich ihr die Y-Ekelzitate erzählt habe…. das wusste ich doch nicht, hehehe

    Im übrigen habe ich einige Debatten bei youtube geschaut und hab mich fremd geschämt ob der alten Parteien. Nach der Ansprache von Frau von Storch hab ich der spd ein bitterböses mail geschickt…

    Gott sei Dank ist in Hessen dieses Jahr Wahl, ihr Alt-Politiker könnt euch heute schon auf deftige Worte von mir einstellen, wenn ihr die Frechheit habt mich auf dem örtlichen Markt anzusprechen… seid froh das ich euch nicht in die Fre…e haue… obwohl ausschließen kann ich das nicht…

    Gute Nacht

  84. Falls Jens Spahn sich aufs Abstellgleis der Politik in Gesundheitsresort verdonnern laesst, ist er selbst schuld.
    Es ist schliesslich seine Aufgabe, dafuer zu sorgen, dass er nicht wie alle anderen im Umkreis von Merkel, bei dem kleinsten Anzeichen von Opposition gegen diese Marxisten/Globalisten/Internatinalisten- Dampfwalze aufbegehrt und dafuer die Plattform hat, die er braucht bzw. behaelt bzw. sich erkaempft.

    Noch eine Periode mit Flinten Uschi wuerde das sichere Ende der Bundeswehr bedeuten und sie in einen Lach und Schliessverein verwandelt, denn bis dahin waere die ehemals gute solide Anlage noch aus den Anfaengen aufgebraucht und verdampt.
    Sowohl die immer auf ihre Frisur und Ansehen bedachte Uschi hat tatsaechlich widerspruchslos umgesetzt, was Merkel sich von einer D Bundeswehr vorstellt. Auch auf diesem Gebiet, unwiderstreitbar Fehlentscheidungen am laufendem Band und Politik gegen D Interessen und Sicherheit.

    Merkel und ihr Umfeld muessen gestoppt werden und ihrer Strafe zugefuehrt. So viele Falschentscheidungen sind kein Zufall, auch wenn jeder bei der Narrenfreiheit von Staat und Regierung einiges gewoehnt ist.

  85. Die Einbindung des schwulen Jens Spahn ist doch mal wieder ein Coup von Merkel: Jetzt darf er sich mit Apotheker- und Ärzteverbänden herumschlagen und zusehen, woher er die im Koalitionsvertrag angekündigten zusätzlichen Pflegekräfte hernehmen will, die es nicht gibt.
    Da bleibt keine Zeit mehr für asylkritische Äußerungen.
    Merkel hat mal einen Widersacher weggebissen. Die Weinkönigin darf dann wohl „Kuhministerin“ unter dem Deutschen Bauernverband werden während die SPD die Schlüsselministerien betreibt.
    Das ist dann die sog. „Erneuerung“.

  86. betr. Jens Spahn usw.
    hier hat sich ein Fehler eingeschlichen,
    es muss natuerlich heissen:
    Es ist schliesslich seine Aufgabe, dafuer zu sorgen, dass er nicht wie alle anderen im Umkreis von Merkel, bei dem kleinsten Anzeichen von Opposition gegen diese Marxisten/Globalisten/Internatinalisten- Dampfwalze IN DIE VERSENKUNG VERSCHWINDET sondern aufbegehrt und dafuer die Plattform hat, die er braucht bzw. behaelt oder sich erkaempft um Opposition gegen Merkel ERFOLGREICH fortzufuehren um sie bloszustellen und vom Amt zu verdraengen, was dringends noetig ist.

  87. Frau Spahn ist Leiter/In Bunte Hauptstadtbüro / Burda Media

    Daniel Funke (@Daniel_W_Funke) | Twitter
    https://twitter.com/daniel_w_funke?lang=de
    The latest Tweets from Daniel Funke (@Daniel_W_Funke). Leiter BUNTE Hauptstadtbüro, Schwabe mit Koffer in Berlin, leidenschaftlicher Journalist und aufmerksamer Beobachter des (glatten) Society-Parketts, privat hier. Berlin.

    An der Quelle saß der Knabe

  88. @Sunny :

    Ich kann Ihnen schon sagen, was mit Ihrer „bitterbösen Mail“ an die Sozen passiert :

    Entweder direkt in den DIGITALEN MÜLLEIMER des Computer-Betriebssystems ODER demnächst mit Empfehlungsschreiben der Staatsanwaltschaft („Volksverhetzung“, „Beleidigung“, „Hassmail“……bla bla bla) als Antwort

    Denn zu etwas Anderem sind die abgehalfterten Arbeiterverrät………äh…………einstigen Arbeitnehmer-Vertreter nämlich nicht mehr fähig, schon gar nicht zur sachgerechten Argumentation oberhalb der Gürtellinie.

  89. @Karl, ist mir schon klar… aber Hauptsache ich hab Dampf abgelassen -evtl. Klagen sehe ich gelassen entgegen- und ich werde auch nicht müde allen die mir dumpf aufstoßen weiterhin eine Mail zu schicken, genauso wie ich idiotischen Autofahrern die mir zu dicht auffahren den Scheibenwischer zu zeigen, sollen sie doch klagen… ich bin es leid den Wichtigtuern Platz zu machen nur weil sie einen „lol, wichtigen“ Termin haben… sollen sie doch früher weg fahren wenn es wichtig ist….

  90. Karlmeidrobbe 25. Februar 2018 at 00:07
    Eine Garderoben-„Demokratie“, bei der man in diesem Turnus seine „Stimme abgibt“ um STUMM zu werden, in „Wahlurnen beerdigt“ und damit seine Mitwirkung, das Ganze noch gepaart mit Obrigkeitshörigkeit und Bequemlichkeit.
    briliant ausgedrückt!
    Das „System Bundesrepublik“ mutet einer Form von Demokratie an, die in erster Linie von Mißtrauen gegenüber dem Volk beherrscht wird.
    Misstrauen ist nötig, jedoch von beiden Seiten her. Zum Einen sollte die Judikative eine wirksame Kontrolle auch der Regierung ausüben, und zum Anderen auch „das Volk“ ein gesundes Misstrauen (scharf beobachten) gegenüber den Regierenden entwickeln und auch wirksam einbringen können (z.B. Verfassungsschutzklagen). Wenn jedoch die Judikative zur Hure der Regierung wird sowie auch die Medien ist keine wirksame Kontrolle durch das Volk mehr möglich. Nur alle 4 Jahre seine Stimme abgeben ist keine VOLKSHERRSCHAFT.
    Garderoben-„Demokratie“, der ist gut!

  91. Durch den Einzug der AfD ist in diesen verfilzten Sumpf des BT endlich ein scharfes Ritterschwert eingezogen!
    Dieses scharfe Schwert wird solange unbarmherzig zuschlagen, bis diese psychatrischen Staatszustände endgültig beseitigt werden!
    Es ist ein Genuss diesen WIRKLICHEN Fachmännern zuzuhören!
    Eigentlich ist es schon nach Zwölf, aber die Hoffnung stirbt zuletzt.

  92. VivaEspaña 25. Februar 2018 at 00:37

    Das mit Spahns Mann wusste ich noch gar nicht.

    Fassen wir also bis jetzt zusammen:

    FDP-Lindners Frau ist eine der leitenden Redakteurinnen bei der Welt, die kurz vor der BTW wie von Zauberhand diese kompromittierenden e-mails von Alice Weidel aus dem Hut zauberte. Schäubles Tochter – und gleichzeitig Strobls Frau – ist Chefin der DeGeTo, die das filmische Meisterwerk „Aufbruch ins Ungewisse“ (Arbeitstitel: „Der herzlose Namibier“) produziert hat.
    GEZ- Anne Wills Partnerin ist Miriam Meckel, die Chefredakteurin der Wirtschaftswoche, nachdem man Tichy dort gechasst hatte.

    Spahns Mann ist Chefredakteur der „Bunte“.

    Oh man….

  93. Ich empfehle „ene Besuch im Zoo“, im Menschenzoo,
    dort kann man das multiethnische Menschenexperiment bestaunen:

    TV-Tip(p)
    RTL
    Jetzt DSDS

    Soeben „zwei süße Mädels aus Stuttgart“ – mit riesigem Türkenclan im Schlepptau.

    Hans Knipp – Ene Besuch im Zoo 1971 – YouTube
    https://www.youtube.com/watch?v=iYhJ_v_MBIo

  94. Die können froh sein, dass Nahles nicht auch „gesungen“ hat:

    SPD-Basis stimmt über Groko-Vertrag ab
    Das Prinzip Hoffnung

    Für die SPD-Spitze geht es beim Basisvotum um viel. Eine Reise in eine Partei, in der die da oben die da unten nicht verstehen.

    (….)

    Betretenes Schweigen bei Groschek in Schwerte

    Michael Groschek, 61, der Chef der SPD in Nordrhein-Westfalen, den hier alle „Mike“ nennen, versucht die gedämpfte Stimmung aufzuhellen. Die SPD könne bei Kommunal-, Europa-, Bundes- und Landtagswahlen siegen, wenn die Partei nur zusammenstehe und sich nicht im Streit um die Groko zerlege. Einheit, Geschlossenheit, das Übliche. Als Groschek sich dann ausmalt, wie er im Jahr 2022 vor der Düsseldorfer Staatskanzlei stehe und „Ihr könnt nach Hause gehen“ in ­Richtung CDU singe, schauen viele betreten zu Boden. Denn Groschek singt wirklich.

    Auch Nahles hat keinen guten Tag. Sie ist schwer erkältet, krächzt, will aber nicht leise reden. Die 47-jährige, von der das Schicksal der SPD abhängt wie von niemand sonst, schaltet in ihren gewohnten Angriffssound. „Die Göttinnen-Dämmerung hat bei der CDU doch längst begonnen“, ruft Nahles heiser. Fast pflichtschuldig wirbt sie für den Koalitionsvertrag mit der Union. Die Einschränkung der prekären Jobs, die zusätzlichen Pflegekräfte, der soziale Arbeitsmarkt: all das seien doch sozialdemokratische Erfolge.

    Nahles versucht, den Glauben an Glück durch Arbeit, den viele der über sechzigjährigen GenossInnen verinnerlicht haben, zu bedienen: „Die Leute bekommen Arbeit, nicht irgendeine Maßnahme“, ruft sie. „Arbeit, Arbeit, Arbeit – das ist Würde.“ Der Applaus ist dünn. Viele gehen danach eilig zum Ausgang. Andere starren auf die Bierkrüge vor sich. Nichts ist leicht in der SPD derzeit.

    Viele Genossen hassen die Große Koalition, finden aber die Alternative, Neuwahlen, noch fürchterlicher. Regieren aus Verzweiflung, schlimmer geht es kaum. Am Samstag in einer Woche werden 120 Freiwillige, ausgerüstet mit zwei Hochleistungsschlitzmaschinen im Willy-Brandt-Haus rund 400.000 Briefe auszählen. Ein teures Unterfangen, eineinhalb Millionen Euro.

    (…)

    http://www.taz.de/SPD-Basis-stimmt-ueber-Groko-Vertrag-ab/!5483918/

  95. @ Outshined 25. Februar 2018 at 00:55

    „Das mit Spahns Mann wusste ich noch gar nicht.“

    „Mann“, häh? Die Christdemokratin Jenny Spahn hat halt eine passende Gespielin für ihre Neigungen gefunden. Sagen Sie bloß, Sie anerkennen die „Ehe“ von gleichgeschlechtlich Veranlagten?

  96. Es gibt einen schönen Spruch, den sich die AFD auf die „Fahne“ schreiben kann – „Viel Feind viel Ehr!“

  97. Ohne AfD der Bundestag seit Merkel, bis Ende der letzten Legislaturperiode ein reines Schmierentheater, auf Rituale und niemanden auf die Fuesse treten festgelegtes bedeutungsloses und stinklangweiliges Geschehen.
    Erst die AfD hat, Gott sei Dank, etwas Licht und frische Luft in diese stinkende Athmosphaere der Altparteien gebracht und den Deutschen wieder Hoffnung gegeben, seit die tatsaechlichen Probleme wahrheitsgemaess angesprochen, aufgedeckt und diskuttiert werden,
    wobei die Altparteien gemeinsam versuchen, diese junge Partei zu schaden und auszuschalten – sofern es in ihrer Macht liegt, die hoffensichtlich Ohnmacht weicht.
    Ein Staatsgebilde, wie dieses, welches bisher waehrend Merkel als Kanzlerin nur eine Scheindemokratie war, sich ehemaliger Stasiagenten und alter DDR Seilschaften (Duo Maas-Kahane) im gleichen Job erfahren, als Spitzel und Bluthunde benutzt die Internetverbindungen und Sozialmedien zu bespitzeln, kontrollieren, reglementieren und nach ihrer Meinung „Taeter“ zu bestrafen, die nichts anderes als freie Meinungsaeusserung praktizierten, muss gestoppt, gestuerzt und unschaedlich gemacht werden, dh. die dafuer Verantwortlichen Bonzen mit und um Merkel incl. der verantwortlichen Minister und Mitarbeiter.

  98. Outshined 25. Februar 2018 at 00:55
    VivaEspaña 25. Februar 2018 at 00:37

    Das mit Spahns Mann wusste ich noch gar nicht.
    Fassen wir also bis jetzt zusammen:(…)

    Spahns Frau!

    Ein einziger Sumpf.
    <i<drain the swamp (Trump D, 2016)

  99. Falls sich Spahn durch eine Mercedes-Regierungslimousine und Merkels Prestige blenden laesst und diesen unwichtigen Ministerposten zum „Trocken haengen“ annimmt, hat er sowieso keine Zukunft in dem Neuen Deutschland was sich gerade formuliert.

  100. Lest euch mal einige Leserkommentare hierzu durch:

    http://www.fr.de/frankfurt/demo-in-frankfurt-rettungskraefte-beklagen-gewalt-a-1455176

    Auszug:

    Zitat: „Es war immer ein Ehrenkodex, Feuerwehr und Rettungskräfte
    nicht anzugreifen“, sagte Reinhard Ries, der scheidende Leiter der
    Feuerwehr Frankfurt. Doch daran habe sich in den vergangenen Jahren
    etwas verändert. “ Zitatende.
    So, so, es hat sich was verändert, die letzten Jahre.

    Ein Schelm der Böses dabei denkt.

    Paul • vor 4 Stunden

    So lange auf solchen Demos Plakate in deutscher Sprache gezeigt werden, erreicht man m.E. einen großen Teil der Zielgruppe nicht. Und auch im „schwarzen Block“ soll es ja Menschen geben, die nicht lesen und schreiben können
    Russell Paul • vor 2 Stunden

    Das ist leider so. Deutschland hat sich verändert, in den letzten Jahren besonders, die Verrohung nimmt zu.

  101. Vielfaltspinsel 25. Februar 2018 at 01:02

    Sagen Sie bloß, Sie anerkennen die „Ehe“ von gleichgeschlechtlich Veranlagten?

    Wenn Homosexuelle Wert darauf legen, sich für den Rest ihres Lebens in allem an eine Person zu binden, bitte. Die haben das Recht, dass es ihnen genau so scheiße geht, wie jedem verheirateten Heterosexuellen auch 😉

    Nein, im Ernst: Ich habe nichts gegen die Homo-Ehe. Ist halt ein Gelöbnis. Aber ich habe bereits genug solcher hochgelobten Ehen in die dreckigsten Binsen gehen gesehen, während vermeintlich „nicht ernste“, loseste Beziehungen die Jahre überdauert haben.

    Insofern sollen von mir aus auch Homosexuelle vor der Öffentlichkeit dieses Gelöbnis ablegen. Tangiert mich nicht und ist auch für diese Leute nicht irreversibel. Wie gesagt, mehr als eine öffentliche Überzeugungskundtat ist es eh nicht…

    Adoption von Kindern durch Homosexuelle sehe ich allerdings auch etwas anders.

  102. Outshined 25. Februar 2018 at 00:5

    Spahns Mann ist Chefredakteur der „Bunte“.
    _________________
    Auweia
    „Die Bunte“
    Ist jetzt also auch schon eine linksradikale Schund und Schmutzpropagandazeitung geworden…
    Oma Krause, Schmidt, Jodelhau, Tirpitz, Müller, Kasulke müssen sofort gewarnt werden!!!
    😉

  103. „WELT“-Artikel vom 24.02.2018: „Ohne Flüchtlingskrise würde die AfD ein Schattendasein fristen“. Von Claus Christian Malzahn.

    Schon mit der Artikel-Überschrift offenbart uns der oben genannte Lohnschreiber, dass er nichts verstanden, nichts gelernt und nichts begriffen hat. Im weiteren Text nur die üblichen Vorurteile und Schmähungen gegen die AfD. Dazu noch reichlich ernst gemeinte Beweihräucherung des Polit-Establishments. Oh Graus!

    Immerhin: die Leserkommentare geben dem Autor kräftig kontra. Auch eine Leser-Abstimmung („Teilen Sie die Meinung des Autors?“) fällt sehr deutlich zu seinen Ungunsten aus.

    Also, die sogenannte „WELT“ schreibt weiterhin planvoll gegen die AfD. Man sollte sie, statt zu lesen, gleich als Vogelkäfig-Unterlage zurechtschneiden…

  104. Im Anti-AfD-Sprech könnte man sagen: Deniz Yücel hat die Grenzen des Sagbaren verschoben

    Deniz Yücels Texte und die AfD
    Und dann gab es Stress

    Wie es dazu kam, dass Deniz Yücel in der taz Deutschland den Untergang wünschte. Und warum die AfD das Gesicht dieses Deutschlands ist.

    Der Deniz-Strom ging so: Text kommt, irgendwer im Ressort sagt: Das gibt Stress. Und dann gab es Stress. In der Redaktionskonferenz. Auf dem Treppenflur. In Leserbriefen. Das kann man nicht sagen. Schon gar nicht SO. Das beleidigt mich/jeden intelligenten Menschen/die Kinder. Ihr müsst den mal ein wenig einhegen. Oder: nicht mehr schreiben lassen.

    Wir interessierten uns nicht sehr dafür, die Rechten zu ärgern, das machte die taz schon gut. Die Grenzen dessen weiten, was innerhalb der Linken besprochen werden kann und wer reden darf, das wollten wir bei taz zwei.

    Deniz hat uns alle herausgefordert. Mich auch. Wenn er sich in „Deutschland schafft sich ab“ über das Aussterben der Ostdeutschen besonders freute, sich über Namen lustig machte, mit denen es Menschen schon in der DDR nicht leicht hatten, merkte ich: Das ist dir überhaupt nicht so egal, wie du möchtest, da war etwas, der Ossi in mir wollte zurückschlagen gegen diese Wessi-Arroganz, wollte beißen, wollte solche Texte aus dem Blatt werfen.

    Haben wir nicht gemacht.

    Weil Deniz’ Texte lustig waren. Sprachlich schön. Weil sie sich klickten wie nichts sonst. Weil sie befreiend waren. Wie er sich das Recht nahm, über das zu schreiben, was er wollte, nicht nur über Themen, die ihm qua Geburt zustanden: Türkei, Migration, irgendwas mit Opfer. Da war einer, der nicht dankbar war und nicht glaubte, es sein zu müssen, der dreist war und melancholisch, einer, der sich die Rollen nahm, wie er sie brauchte. Das wollte ich auch.
    Waffengleichheit und Selbstverteidigung

    Viele, die gegen Deniz gesprochen und geschrieben haben, sahen das sehr genau. Was sich dieser Türke da herausnahm. Es schimpften viele Rechte. Aber Linke auch. Und solche, die diesen Yücel gerne ein wenig schutzbedürftiger gehabt hätten. Deniz musste nicht beschützt werden.

    Außer einmal: Als Deniz Thilo Sarrazin einen Schlaganfall wünschte.

    Die Kolumne habe ich redigiert. Natürlich ist mir der Satz aufgefallen. Ich habe ihn stehen lassen.

    Später in der Verteidigung für den Gerichtsprozess habe ich geschrieben: Ein prominenter Sozialdemokrat wie Sarrazin habe realistischerweise mehr Möglichkeiten, dafür zu sorgen, dass die in seinem Buch als minderwertig beschriebenen Kinder von Migranten und Muslimen gar nicht erst geboren werden, als dass Deniz Yücel Schicksal oder Gott dazu verleiten könnte, Sarrazin zu schaden.

    Für mich war das Waffengleichheit. Und Selbstverteidigung. Wer mit den Muslimen anfängt, der hört vor den Ostdeutschen nicht auf. Aber Waffengleichheit heißt in diesem Falle, Hass und Dreck in die Fäuste zu nehmen.
    Es gibt ein besseres Deutschland als die AfD

    Deniz hat diesen Satz viel eher bereut als ich. Auch mir tut er heute leid. Ein Gericht hat den Fehler korrigiert, die taz hat viel dafür gezahlt und darf die Kolumne nicht weiter verbreiten.

    Während ich das hier schreibe, lässt die AfD im Bundestag über Deniz’ Texte reden. Diese Partei hat dem Deutschland Namen und Gesicht gegeben, das Deniz so gerne untergehen sehen wollte.

    Es gibt ein besseres.

    Ein Deutschland, in dem sich mehr Menschen mehr herausnehmen können. Eines, in dem nicht alles einen vorgeschriebenen Platz hat, wie in Großmutters Setzkasten. Lesen Sie die Texte von Deniz, dort werden Sie es finden.

    http://www.taz.de/Deniz-Yuecels-Texte-und-die-AfD/!5484414/

  105. Wenn jetzt waschechte „Hinterlader“ Kinder adoptieren sollten, dann hat Cohn Bandit seine abartig-padophile Passion letztenendes durchgesetzt.
    Und was wird beschlossen?
    Noch ein paar Monate, dann ist das auf einmal janz wischtisch….

  106. @ Outshined 25. Februar 2018 at 01:14

    „Wenn Homosexuelle Wert darauf legen, sich für den Rest ihres Lebens in allem an eine Person zu binden, bitte. Die haben das Recht, dass es ihnen genau so scheiße geht, wie jedem verheirateten Heterosexuellen auch ?“

    Zwei normale Männer, beste Kumpels, die sich wegen Horrormietpreisen eine Wohnung teilen, bekommen keine Stütze vom Steuerzahler.
    Zwei Tunten, die in ihrer gemeinsamen Wohnung ihrem urprivaten Steckenpferd des Popiekens nachgehen, aber schon? Was ist denn bitte daran subventionswürdig.

  107. “ Die Zuschauer haben ein feines Gespür für die David-gegen-Goliath-Rolle der AfD “

    die zuhoerer des reichs-kulturbelehr-senders nordmark sicher auch

    „ARD Radio Tatort: Im Königreich Deutschland
    …Als sich der Verdacht erhärtet, dass hinter der bösartigen Kampagne
    eine Gruppe sogenannter Reichsbürger steckt ™ sic,
    ordnen Finkbeiner und Brändle die Räumung der alten Schule an,
    die die vierköpfige Gruppe illegal besetzt hält.“
    https://www.ndr.de/info/sendungen/hoerspiel_kriminalhoerspiel/Hoerspiel-ARD-Radio-Tatort-Im-Koenigreich-Deutschland-Katja-Roeder,sendung735598.html

  108. Jücksel back to the Türkiye- Schwedische Gardinen!
    Bis zu 18 Jahre warten auf den Hetzterroristen!
    DAS wäre ein Spass von seiner schönsten Seite, um es mal in seinen Worten zu formulieren!
    Forderung:
    Aberkennung sämtlicher bürgerlich DEUTSCHEN Rechte(Passentzug), auf Lebenszeit!!!!
    SOFORT!
    🙂

  109. Schaut mal Freunde, wenn das keine Vorsehung ist:

    1. April 1815 Otto von Bismarck
    1. April 1972 Björn Höcke

    Das MUSS ein Zeichen sein!!!!
    🙂 🙂 😉

  110. Vielfaltspinsel 25. Februar 2018 at 01:32
    Diese ausser Kontrolle geratene Popiekenerittis, sollte bei 0,1-2 %, nicht übermässig in die schon eh restlos verschwulten Weltöffentlichkeit gebracht werden!
    😉

  111. ReissfesterGalgenstrick 25. Februar 2018 at 01:59

    Sorry, aber jetzt brauch ich ihn:
    ______
    „..jetzt brauch ich ihn….“

    Ehrlich?
    Wo genau?

  112. Vielfaltspinsel 25. Februar 2018 at 01:32

    Ich will mir nicht anmaßen, zu beurteilen, ab wann Liebe zwischen zwei Menschen steuerlich begünstigt werden sollte. Kann bzw. sollte sie das überhaupt, wie Sie ganz richtig sagen? Und das jetzt mal völlig bei Seite, ob das hetero oder homo ist. Eine Ex von mir lebt inzwischen seit fast fünf Jahren mit einer Frau zusammen (nicht meine Schuld!), wer wäre ich, das in Frage zu stellen. Mal ganz davon abgesehen, dass sich küssende Frauen ohnehin toll sind. 😉

    Aber vor allem hat dieses Thema gerade einen generell sehr niedrigen Platz auf meiner Agenda. Denn wenn das mit dem politischen Islam hier im Westen so weiter geht, dürfte sich die „Ehe für alle“ hier auch eher in zwei als in drei Generationen erledigt haben. Und zwar auf die unschöne Weise.

    Mir ging es auch ursprünglich nur darum, die Seilschaften zwischen Politik und Medien zu kritisieren, ungeachtet, wer da jetzt mit wem anbandelt.

  113. Outshined 25. Februar 2018 at 01:14

    Insofern sollen von mir aus auch Homosexuelle vor der Öffentlichkeit dieses Gelöbnis ablegen. Tangiert mich nicht und ist auch für diese Leute nicht irreversibel. Wie gesagt, mehr als eine öffentliche Überzeugungskundtat ist es eh nicht…

    Das ist strikt abzulehnen, denn durch das öffentliche Gehabe werden Kinder zur Nachahmung verleitet und ins Verderben gestürzt.

    Wer so eine abartige Vorliebe hat, kann es gern bei sich zuhause in seinen eigenen vier Wänden treiben. Aber in der Öffentlichkeit hat das nichts zu suchen.

    Genau darauf zielte der frühere § 175 ab: Die öffentliche Ausbreitung zu unterbinden. Wer es für sich behielt und es nicht an die große Glocke hing, hatte auch damals nichts zu befürchten.

    Angesichts der derzeitigen Entwicklung sollte über eine Wiedereinführung dieses Paragraphen nachgedacht werden.

  114. VivaEspaña 25. Februar 2018 at 00:56
    Menschenzoo ist ein Buch von Desmond Morris.
    Klaus-Leviten-Strauss(Claude-Levy-Strauss) suchte intelligente Menschen in Südamerika, dabei stiess er auf so bunte Völker wie die yanommamö-
    Sein Urteil .:“tristes tropiques“.
    Kommt Albert Schweitzer nahe.

  115. Wenn 68er-Pädagogik nicht hilft, klein-deniz seine retardierung per eisenstange aeussert,
    und hessens rotgruene bildungspolitik das fuer „normal an einer grundschule haelt.

    „Gewalt und Gefühlskälte in der Grundschule
    …verzweifeln die Lehrer, sie berichten den Eltern von Störungen und Schlägereien.
    Die sehen das Problem aber auch bei den Pädagogen. ..:“
    http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2018-02/sachsen-anhalt-gewalt-schulen-lehrer-brief-eltern
    Die ZEIT Sensoren sind im Loeschwahn ob der Kommentare ….

    und weil der staat alles richtig macht, vor allem seine staatsmedien,
    noch eine selbt-lobhudelei vom schweizer autor auf seinen staatfunk

    „Öffentlich-rechtliche Medien: Bastion der Demokratie
    Öffentlich-rechtliche Medien werden hart attackiert, in der Schweiz wollen manche ™
    jetzt das Pendant zur GEZ abschaffen. Damit würden sie sich selbst schaden. “
    *http://www.zeit.de/wirtschaft/2018-02/oeffentlich-rechtliche-medien-demokratie-kritik-kapitalismus-monopolisierung

    Immerhin spricht der Schweizer Autor den Grund fuer Staatsmedien aus
    „Weil sie politisch so gewichtig sind, versprechen Medien ihren Eigentümern
    einen anderen Nutzen als gewöhnliche Unternehmen. Eine Zeitung oder ein Fernsehkanal
    kann chronische Verluste einfahren und für Investoren trotzdem interessant sein –
    dann nämlich, wenn sie finanzielles Kapital in politische Macht umwandeln. „

  116. Thomas35 25. Februar 2018 at 02:20

    Das ist strikt abzulehnen, denn durch das öffentliche Gehabe werden Kinder zur Nachahmung verleitet und ins Verderben gestürzt.

    Wer so eine abartige Vorliebe hat, kann es gern bei sich zuhause in seinen eigenen vier Wänden treiben. Aber in der Öffentlichkeit hat das nichts zu suchen.

    „Genau darauf zielte der frühere § 175 ab: Die öffentliche Ausbreitung zu unterbinden. Wer es für sich behielt und es nicht an die große Glocke hing, hatte auch damals nichts zu befürchten.

    Angesichts der derzeitigen Entwicklung sollte über eine Wiedereinführung dieses Paragraphen nachgedacht werden.“
    ____________________
    Uneingeschränkte Zustimmung!

  117. Sledge Hammer 25. Februar 2018 at 01:22

    Outshined 25. Februar 2018 at 00:5

    Spahns Mann ist Chefredakteur der „Bunte“.

    Nicht Chefredakteur. Leiter Hauptstadtbüro Bunte
    (siehe VE at 00:37)
    _________________

  118. Buntland ist jeden Tag Gesellschaftsexperiment, ausgerufen von Frauen, die Primaten sehen wollen.Primaten, die sich mit erekt…bekämpfen.
    Desmond Morris beschrieb das.
    Deswegen sind die F-linge hier.

  119. Thomas35 25. Februar 2018 at 02:20
    Wer so eine abartige Vorliebe hat, kann es gern bei sich zuhause in seinen eigenen vier Wänden treiben. Aber in der Öffentlichkeit hat das nichts zu suchen.

    Läßt sich schwer aus der Öffentlichkeit heraushalten, wenn es der Gesundheitsminister ist.

    https://www.welt.de/politik/deutschland/article173928273/CDU-Posten-in-der-GroKo-Merkel-will-Jens-Spahn-zum-Gesundheitsminister-machen.html#Comments

    https://www.welt.de/regionales/nrw/article171887462/CDU-Politiker-Jens-Spahn-heiratet-Lebenspartner.html

  120. „…das deutsch-palästinensische IT-Girl Sawan Chebli (SPD)…“

    wo liegt dieses land ? wer sind seine nachbarn ? gibts vertraege mit denen ?
    wenn ja: ist es ein intl anerkannter staat mit regierung, volk, recht, verwaltung ?
    wovon leben die bewohner, was wird dort produziert, woher kommt die knete ?

    die zugewiesene heimat der „palestinenser“ (tm seit 1967) ist jordanien.

  121. VivaEspaña 25. Februar 2018 at 02:29

    Sledge Hammer 25. Februar 2018 at 01:22

    Outshined 25. Februar 2018 at 00:5

    Spahns Mann ist Chefredakteur der „Bunte“.

    Nicht Chefredakteur. Leiter Hauptstadtbüro Bunte
    (siehe VE at 00:37)
    _________________
    Danke

    Aber ist das noch wichtig, bei dieser spinnennetz-versumpften und verflechtenden Staatsdoktrin?
    Jeder weiss doch mitlerweile, dass JEDER Schmierenjournalist systemtreu berichtet, um seinen verschissenen Lügenjob zu behalten.
    Rückratlose Mischpoke, die ihre eigene Mutter verkaufen!!!!

    Danke trotzdem Viva

    Viva kos Tios!!!!

  122. @ jeanette 25. Februar 2018 at 00:20
    Schröder sagte mal, alles was er brauche sein BILD, BAMS und Glotze.
    Da könnte er recht haben. WELT, Spiegel, Focus und wie sie alle heißen haben nicht die Breitenwirkung auf die Wähler.
    Die haben vor allem die Glotze und eventuell noch BILD.
    (Was mir auffällt: Immer wenn BILD etwas hochpuscht, ist sogar das GEZ-Fernsehen gezwungen das aufzugreifen.)
    Wir bräuchten nur einen Sender auf unserer Seite in der Glotze mit Massenpublikum. Dann wäre diese bleierne Zeit der verschweigenden Einheitsmedien vorbei.

  123. @ Rauchwarnmelder 25. Februar 2018 at 01:23
    „Artikel“ aus der WETL lese ich kaum noch durch. Meist lese ich nur die Überschrift und schreibe dann meinen Kommentar dazu.
    Ich muss doch nicht lesen, wie ich beschimpft werde.
    Selbst bei absolut linken Publikationen wie Spiegel oder ZEIT lese ich niemals die Artikel, sondern immer nur die Kommentare. (Als Kommentator dürfte ich mich dort kaum halten.)

  124. @ NieWieder 25. Februar 2018 at 03:30
    „wie Spiegel oder ZEIT lese ich niemals die Artikel, sondern immer nur die Kommentare.
    (Als Kommentator dürfte ich mich dort kaum halten.)“

    es ist ueberfluessig und ineffizient, medien zu lesen, die nur eigene meinung bestaetigen,
    oder diese eigene meinung unter gleichgesinnten zu wiederholen („stammtisch“).

    die kunst ist, sowohl im privatleben als auch wirtschaft und der politischen debatte,
    auch in feindlichem gebiet erfolgssorientiert zu arbeiten und freunde/waehler zu gewinnen.

    dieser erfolg, im feindlichen lager gehoert und als weiterfuehrend geschaetzt zu werden,
    ist nicht nur eine eigenuebung im zuhoeren und analysieren fuer eine konterstrategie,
    sondern kann auch spass und suechtig machen, wenn man argumentativ gewinnt.

    studiere die kommentare der ZEIT, finde das schema, die agenda, die mission, das ziel,
    und lerne daraus, was man wem wie gegenueber entgegnen kann und damit gewinnt.
    in angelsaechsischen laendern (inkl israel) ist das schulfach.

  125. ot
    Also liebe Muster-Muttis u. Vatis, gebt fein acht, die ihr euren Musternachwuchs an die Unität
    gebracht, mit welch Islamischönie-Integrationie wird das Muster-Töchti da bedacht.
    (zwar etwas älter, aber Verzögerungen bei solchen Nachrichten sind wir ja gewohnt)
    https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3872923
    http://www.ofamed.de/search.htm

    und fuhr da nicht eine inzwischen bekannte Medizinstudentin fahrlässigerweise von der Fachschafts-Party allein nach Hause, als dann der ‚Bub‘ mit der inzwischen bekannt primitiven Härte das Elend der unzivilisierten islamischen Welt mitten in den noch zivilisierten Teil förmlich hineindrosch, -vergewaltigte und reinmordete. Jagt diese widerwärtigen Elemente endlich dorthin, wo sie hingehören.

  126. @Leukozyt

    ist sehr effizient, sich vorwiegend dort zu informieren, wo die eigene Sicht geteilt wird. Für mich ist zB FoxNews ein echter Segen, weil dort zT Christen als Moderatoren arbeiten.
    Warum soll ich mir also die Welt aus der Sicht sozialistischer oder kommunistischer Moderatoren erklären lassen, von denen ich weiß, dass sie mich in ihrem Sinne programmieren wollen?
    Da ich bereits weiß, dass linke soziale Experimente immer beschissen ausgegangen sind, gehe ich davon aus, dass sie das auch inZukunft tun werden. Ich brauche das nicht nochmal mit eigenem Blut erfahren, wie es ist, wenn Menschen anfangen, sich gegenseitig abzuschlachten, weil sie im Namen einer Ideologie die Menschen beglücken wollen. Ich weiß, das Sozialismus wie Fußpilz ist. Man kriegt ihn schlecht weg und wenn er weg ist, kommt er gern wieder. Warum soll ich mir also den Tort antun, mir das ewig gleiche Geseire anzuhören, dass in den linksgrünen Zwangsanstalten angestimmt wird, wenn es vorhersehbar immer die gleiche Propaganda ist? An der Verlogenheit der Anti Trump und pro Obama Propaganda wird das exemplarisch deutlich.
    Die Leute, mit denen ich rede, wollten es nicht glauben, dass der amerikanische Aktienmarkt seit Trumps Amtsantritt gestiegen ist. Sie meinten, die Wirtschaft dort wäre kurz vor dem Zusammenbruch. Weil ihnen das die Zwangsanstalten eingebleut haben. Akademiker dabei. Voll behämmert. Könnten sie ja selber nachsehen. Tun sie aber nicht. Das Weltbild von Will, Maischberger, Illner muss aufrechterhalten bleiben.
    Ich finde, Zwangsanstalten zu konsumieren, ist reine Zeitverschwendung und leistet nur der eigenen Verblödung Vorschub.

  127. @ LichtImNebel 25. Februar 2018 at 04:20
    „ist sehr effizient, sich vorwiegend dort zu informieren, wo die eigene Sicht geteilt wird. “

    annahme: ich gehe von rational-logischem wissenschaftlichen denken aus.

    nochmal und kuerzer: eine eigene sicht –
    die nicht wie koran dogmatisch in stein gemeisselt und unumstoesslich ist –
    entwickelt man aus verschiedenen, auch kontraeren quellen und sichtweisen.

    die dann „eigene sicht/meinung/these“ ist ein produkt, was erst dann nutzen bringt,
    wenn ich es an jemnaden verkaufen kann, der dieses produkt noch nicht hat.
    wer es schon hat/meiner meinung ist, ist fuer weiteres marketing ungeeignet.

    erst die neukundengewinnung/retention kann als erfolg verbucht werden.
    um diese anzusprechen, muss man strategien entwickeln. also lesen und zuhoeren.

    weiss jeder arab. pistazienbengel, ersatzweise grundkurs marketing, 1.sem. bwl.

  128. LEUKOZYT 25. Februar 2018 at 02:37
    haha, das mit dem It Girl passt.Diese Göre zur Regierungssprecherin, bloss weil sie „Migrationshintergrund“ nachweisen kann:heute Voraussetzung .

  129. Ich hatte heute auch wieder eine sehr aufschlussreiche „Diskussion“ im kleinen Kreis mit einem indoktrinierten, Kleber-und Hayali schauenden Gutmenschen. Der erzählte wirklich was vom guten Obama, Kinder tötenden Assad (wobei ich jetzt keine Lanze für Assad brechen möchte) , eben die übliche Mainstream-Scheixxe. Dann habe ich mal versucht ihn mit ein paar Fakten zu diesem Krieg intellelektuell zu bereichern, zwecklos! Diese Leute sind Argumenten nicht zugänglich, wollen das auch gar nicht, es würde ihr durch die Glotze eingehämmertes Weltbild zum Einsturz bringen. Zum Ende hin brachte er es noch fertig die Worte AfD und „Gaskammer“ in einem Satz zu bringen, wobei ihm dies in Anbetracht seiner bewusst werdenden Ahnungslosigkeit echt peinlich war, ich konnte es ihm ansehen.

  130. An Stelle der AfD würde ich jetzt versuchen die Bundestagpräsidenten anzugreifen, alle bis auf Friedrich von der CSU denn der schenit der einzig Vernünftige zu sein.

    Schäuble= Briefumschläge von Waffenhändlern, Verwicklung in die CDU-Parteispendenaffäre

    Kubicki=Bezeichnet eine gesamte Fraktion der AfD als „erbärmlich“ und zeigt so, dass er nicht unparteiisch sein kann, außerdem war er Busenfreund des Israelhassers Möllemann.

    Pau=Paktiert mit linksextremistischen Kreisen und ist Mitglied der „Mauermörderpartei“.

    Roth= Dazu muss man nichts mehr sagen, diese Frau ist linksgrüner Hass in Menschengestalt.

    Man muss das Präsidium immer und immer wieder mit diesen Verfehlungen konfrontieren und dadurch zu unüberlegten Handlungen gegen die AfD provozieren.

    Dass Özdemirs „Rassisten“ Beleidigung und Kubickis „erbärmlich“ nicht sanktioniert wurden zeigt doch, dass das gesamte Parlamentspräsidium politisch völlig korrupt und einseitig ist, man muss sie mit ihren eigenen Waffen angreifen und lächerlich machen. Demnächst also einfach die Grünen pauschal „Rassisten“ nennen und wenn der dann amtierende Präsident runmpupt auf den Präzedenzfall Özdemir verweisen, ebenso bei anderen Bezeichnungen immer Präzedenzfälle der Systemparteien nennen und so nachweisen, dass das Präsidium parteiisch ist. Die AfD sollte eine Dokumentationsstelle für Pöbeleien der Altparteien in allen deutschen Parlamenten gegen die AfD schaffen.

  131. @ der_Gouverneur 25. Februar 2018 at 05:12
    „…versucht ihn mit ein paar Fakten zu diesem Krieg intellelektuell zu bereichern, zwecklos!“

    ja, sicher gibt es diese faelle von resistenz gegen die ratio von vornherein.
    man muss lernen schnell zu entscheiden, ob man 1 stunde einzelagitation verschwendet,
    oder in der gleichen zeit besser 10x offene menschen zur mitgliedschaft ueberzeugt.

    resitenz ist oft angst vor gesichtsverlust, selbstaufgabe, unwissen also unsicherheit.
    ich wuerde bei denen nicht mit der brechstange missionieren also intellektuell bereichern,
    sondern sie befragen, reden lassen, nachfragen, ernst nehmen, auf meinen level holen.

    wenn dann vertrauen da ist und freundschaft geschlossen wurde, kann man beginnen,
    dezent und interessiert nachzufragen, wo die persoenlichen glueckwuensche liegen,
    und wie man „probleme“ loesen koennte, die ja augenfaellig da sind.

    auch dann nicht mit afd argumenten und brachial loesungen den sieger rauskehren,
    sondern weiter das dicke brett bohren. frag nach der email fuer weiteren kontakt,
    schicke links zu programm, videos, veranstaltungen – alles ohne deine meinung.
    lade ihn ein, sich selbst einen realen eindruck von der boesen afd zu verschaffen.

    die eigene einsicht wirkt tiefer und laenger als dein argumentehammer.

  132. @ bet-ei-geuze 25. Februar 2018 at 04:36
    “ in Ermangelung höherer Geburt, nie richtig zum Bobfahren gekommen zu sein.“

    angesichts des technischen aufwandes fuer (olympisches) bobfahren
    und der aktiven bobfahrer in der welt, gilt auch fuers eiscurling,
    bin ich der meinung, diese sportarten bei olympia ersatzlos zu streichen.

    besonders das doping-gefaehrdete eierstockschieben und fegen.

  133. Milan 25. Februar 2018 at 05:51

    Pau=Paktiert mit linksextremistischen Kreisen und ist Mitglied der „Mauermörderpartei“.

    Mauermörderpartei braucht man nicht in Anführungszeichen zu setzen.

    Demnächst also einfach die Grünen pauschal „Rassisten“ nennen

    Oder einfach eine Stelle aus dem Gründungsprogramm vorlesen:

    Die §§ 174 und 176 StGB sind so zu fassen, daß nur Anwendung oder Androhung von Gewalt oder Mißbrauch eines Abhängigkeitsverhältnisses bei sexuellen Handlungen unter Strafe zu stellen sind.

  134. Deutschland ist 2018 mit Portugal das ärmste Land der EU geworden (Vermögensbericht). Nicht dass es mir nur um Reichtum geht. Aber das ärmste Land der EU sagt uns wie wir belogen werden. Die Armen (wir) geben den noch Ärmeren (Arabern und Negern). Wir sind die ärmsten in EU und die dümmsten allemal.
    P.S.
    _______________________
    Der Lacher des Jahres:
    ANDREA NAHLES IM INTERVIEW
    »Wir wollen 2021 wieder
    stärkste Partei werden

  135. Eine rhetorische Klatsche nach der anderen.

    Das stimmt nicht, rhetorisch waren bislang fast alle AfDler – ich habe alle Reden vom ersten Tag an auf YouTube gesehen – erstaunlich gut, manche sogar Spitze, wie etwa Dr. Curio.
    Im Übrigen ist dieser Beitrag richtig gut – ich unterschreibe, bis auf jene Kleinigkeit, jede Silbe.
    Götz Kubitschek hat – obwohl er ja mit der AfD nicht nur positive Erfahrungen gemacht hat – gestern auf seiner Rede in Cottbus nicht mit Lob für die AfD-Parlamentarier gegeizt und sehr schön beschrieben, was sie auszeichnet und was sie gut machen bzw. welche wichtige Funktion sie ausüben:

    https://www.youtube.com/watch?v=PPzcbck0TGM

    Ich sage immer wieder: Die AfD macht nicht alles richtig, nein, das sind auch nur Menschen mit Schwächen und Fehlern. Aber wenn es diese Partei nicht gäbe, müsste sie noch heute erfunden werden.

  136. @ Haremhab 24. Februar 2018 at 22:01

    Der Amthor ist eine Pfeife. Keine Berufs – und Lebenserfahrung und dann noch so arrogant.

    Dieser kleine Stehpinkler im Maßanzug – ich kenne solche geleckten Milchbubis noch zur Genüge aus alten Tagen in der Jungen Union, die mit viel Brimborium ihre innere Leere zu verbergen suchen und vom richtigen Leben so viel begriffen haben wie eine Suppenschildkröte von Bitcoins, wurde hier prima charakterisiert:

    Und sie haben Merkel-Bubis mit korrektem Schlips, weißem Oberhemd, Sportuhr und Stulpenknöpfen am Handgelenk, die sich mit ihren 25 Lenzen aufführen, als hätten sie zu lange Heinz Rühmann in der Feuerzangenbowle geschaut und jetzt den „Pfeiffer mit drei f“ nachahmen. Ansonsten schaltete Phillipp Amthor (CDU) aus Mecklenburg auf Klugscheißermodus und gab den Besserossi. In der Sache (Burkaverbot) brachte er nichts voran. Das findet auch das deutsch-palästinensische IT-Girl Sawan Chebli (SPD) cool, wie sie begeistert twitterte. Die Beiden sollten parshipen.

    Die Mainstreammedien haben diesen kleinen Schmierling, der vermutlich vor Freude ejakuliert, wenn Raben-Mutti M. ihm Weisungen erteilt, zum tollen Redner ernannt, der es der AfD so richtig gezeigt habe. Doch ich weiß, dass solch gequirlter Schwachsinn nicht etwa Solidarität mit dem Kanzlerinnen-Scheusal und ihren Hofschranzen erzeugt, sondern das Gegenteil bewirkt. Gerade diese vielen dreisten Lügen und Verdrehungen seitens der Denkbetreuer, die mittlerweile ihre Bewertungen schon in die Überschriften packen müssen (welch gediegener Journalismus, Hajo Friedrichs würde dafür plädieren, ihnen die Presseausweise zu entziehen!), treibt immer mehr Menschen, die vorsichtig dabei sind aufzuwachen und noch leicht verschlafen die Hälse recken, zur AfD. Ich kenne einige Fälle persönlich, wo MSM-Konsumenten, die von der inzwischen weit verzweigten Gegenöffentlichkeit keinen Schimmer hatten, umgeschwenkt sind, weil sie die offenkundige mediale Hetze gegen die AfD zu einseitig und abstoßend fanden.

    Typen wie dieser Amthor sind der beste Grund, die CDU zu verachten. Einfach nicht mehr wählen und jeden Tag einen CDU-Wähler davon überzeugen, dass man sowas nicht wählen darf – die CDU inklusive CSU hat das Schicksal der Democrazia Cristiana redlich verdient – sie flehen förmlich darum. Tun wir ihnen doch den Gefallen.

    Klein-Philipp, geh‘ in den Keller und spiel‘ mit Deinen Puppen, Du halber Semmelknödel!

  137. Wuehlmaus 25. Februar 2018 at 06:59

    Dieser kleine Stehpinkler im Maßanzug …

    Sorry: Sitzpinkler

  138. der_Gouverneur 25. Februar 2018 at 05:12
    „…..Diese Leute sind Argumenten nicht zugänglich, wollen das auch gar nicht, es würde ihr durch die Glotze eingehämmertes Weltbild zum Einsturz bringen….“

    Wobei ich glaube, dass diese Leute wenigstens zum Teil ihre Lebenslügen schon erahnen. Aber wer gibt das schon gerne zu.

    Solchen Leute sage ich dann ins Gesicht:
    „Wissen Sie, in den 30er Jahren glaubten viel zu viele Deutsche das, was aus dem VOLKSEMPFÄNGER plärrte. Sie (die Deutschen) glaubten an den Bedarf vom Lebensraum im Osten, fanden es richtig, nicht bei Juden zu kaufen und glaubten an die Überlegenheit der „nordischen Rasse“ und die Welt nur am deutschen Wesen genesen werde.
    Heute plärrt es aus dem 40-ZOLL-VOLKSEMPFÄNGER, dass wir glauben sollen, nur mit Windrädern unserer Energiebedarf decken zu können, es richtig sei Parteimitglieder und Wähler der AfD wirtschaftlich zu ruinieren und einzig die Gutmenschen mit ihrer linken/grünen/öko-Weltsicht die besseren Menschen seien und nur wir das Weltklima retten. Es hat sich bei immer noch viel zu vielen Deutschen seit damals überhaupt nichts geändert. Und ich befürchte sie gehören denen dazu.“

  139. Mit den jahrzehntelangen Erfahrungen der Blockparteien scheint es nicht so weit her zu sein.

    Auf mich machen die Sozialarbeiter, die keine waren, die Gewerkschaftskarrieristen. die Ortsgruppenvorsteher der Blockparteien, die SPD- und CDU Friseusen und der Schreihals-Tscherkesse einen hilflosen Eindruck.

  140. @ Sledge Hammer

    Der Text ist gut 😉

    Ich glaube die meisten wissen nur nicht von wem die Rede bzw. der Text ist hihi.

  141. Selbst viele Altparteien-Abgeordnete haben erst durch die AfD erfahren, welch eine falche Ratte dieser Halbtürke Yücel war und ist. Gabriel ist nach Schulz der größte Lügner. Alles was SPD heißt ist Lüge pur. Die Waffendeals wurden mit Gabriel vorher besprochen! 1 Jahr Medien-Hype für Yücel, einen Hasser seines Arbeitgeber-Landes, das ihn bezahlt. So denken alle Türken und Muslime! Wir sind nur hier um euch scheiß deutsche finanziell zu verarschen. Das ist der Islam. Ihr Herz ist bei dem großen Krieger Mohammed.

  142. @ gonger 24. Februar 2018 at 22:15

    Die AfD hat den Bundestag sehr belebt. Leider wirkt sich das noch nicht in den Umfragen aus.

    Immerhin sehen sie alle Institute höher als bei der Bundestagwahl im September.

    Im Übrigen haben sich einige von ihnen – ich nenne nur Forsa (Güllners politische Bewertungen) und Allensbach (getürkte Umfragen Renate Köcher!) – in der Vergangenheit durch offensichtliche, teils eingestandene Verfälschungen so unglaubwürdig gemacht, dass man deren „Erhebungen“ mit größter Vorsicht begegnen sollte.

    Nachdem INSA, die ich noch für relativ seriös halte, vor ein paar Tagen den großen Schock für das System Merkel verkündet hatte, sind nun die ganzen Haus- und Hofinstitute eifrig bestrebt, Union und Sozis wieder zu puschen, damit sich im Volk nur nicht der Eindruck verfestige, die AfD sei richtig am Zulegen und im Kommen. Wohlwissend, dass gerade der klassische deutsche Untertan nie auf der Verliererseite stehen möchte.

    Sie versuchen es wieder mit der alten Masche. Unruhige Geister, denen alles zu langsam geht, sollen resignieren („ach, hat ja alles keinen Sinn, die Deutschen sind halt so doof!“) und möglichst noch viele andere mit ihrer Resignation anstecken. Deren demoskopisches Nudging ist leicht durchschaubar, da sie ohnehin schon alles versucht und alle Register gezogen haben. Da kommt nicht mehr viel Neues, die haben das ganze Programm schon mehrfach durch. Und ich weiß aus persönlichen Gesprächen, dass erstaunlich viele Menschen auch jenen Umfragen nicht mehr ohne Weiteres vertrauen.

  143. @ Barry 25. Februar 2018 at 07:21

    Die Waffendeals wurden mit Gabriel vorher besprochen!

    31 Rüstungs-Deals mit der Türkei in den Wochen vor der Yücel-Freilassung, alle von der Merkel-Regierung abgesegnet. Inzwischen offiziell zugegeben. Noch Fragen, Kienzle ?!

  144. Amüsanter Einstieg in den Sonntag!

    Leseprobe:

    „? Heute will Merkel ihre Kabinettsliste vorlegen. Für manchen in der Union eine Art Versetzungszeugnis. Was passiert mit Jens Spahn, dessen miserable Kopfnoten sein Weiterkommen gefährden? Viele Sternchen für vorbildliches Betragen finden sich hingegen auf dem Zeugnis von Sonderschülerin Ursula, genannt „Röschen“, bei der es allerdings im Praktischen hapert. Auf seine Kopfnoten setzt auch der folgsame Peter (Altmaier). Schließlich hatte er nicht mal aufgemuckt, als Annegret statt seiner Klonprinzessin wurde.

    ? Auch anderswo steht ein „A“ für Anfang vom Ende – Andrea Nahles‘ verheerende Umfragewerte auf einen Blick: So gut wie niemand hält sie für vertrauenswürdig, geschweige denn für fähig, die Probleme des Landes zu lösen. Damit ist klar: Sie ist genau die Richtige für die Zukunft der SPD!

    ? Wieder einmal haben die Spezialdemokraten eine Chance versemmelt, sich aus dem Umfrageloch zu buddeln! Quasi über Nacht war „Bild“-Hund „Lima“ Deutschlands beliebteste Genossin geworden – sogar noch vor Außen Siggi, wenn auch nur knapp. Die Herzen flogen der Hundedame (mit mallorquinischem Migrationshintergrund) zu, auch die Partei zeigte sich zunächst hocherfreut, „dass Du Dich entschieden hast, Mitglied der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands zu werden.“ Wer weiß, wie weit sie es noch gebracht hätte: Ständig bettelt sie um Zuneigung, fordert irgendetwas, und denkt zuerst an sich – das klassische Schulz-Profil! Aber auch die Junggenossin (3 Hundejahre) wurde Opfer einer Parteiintrige. Jetzt droht sogar ein Parteiausschlussverfahren!“

    https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/blackbox/blackbox-kw-8-angriff-der-klonprinzessin/

  145. @ Carina 24. Februar 2018 at 23:02

    Nochmal zu den AfD-Artikeln bei welt online: Mir fällt auf, dass immer zwei, drei Kommentatoren dort sehr auffällig und penetrant (mehrere Negativkommentare zu einem AfD-Artikel) schreiben, oft recht ähnlich im Ausdruck, aber eben immer wieder mit anderen Namen. Die vor einigen Wochen noch negativ kommentiert haben, lese ich dort nicht mehr.

    *******************************

    Dahinter dürfte mit Sicherheit der zwangsneurotische Querulant „deckergs“ = Gustav Decker stecken. Er tritt in den WELT-Foren ständig unter neuen Namen auf, und weil er ein Liebling der linken WELT-Zensoren ist, lassen sie ihm seine penetrant rechthaberischen Kommentare, in denen er plump moralisierend und ekelhaft paragraphenreitend argumentiert, gerne durchgehen.

    Es ist im WELT-Forum generell kein Problem, sich permanent unter einem neuen Namen anzumelden.

  146. Die parlamentarische Demokratie so wie wir sie heute erleben gehört abgeschafft, durch direkte Demokratie (Volksabstimmungen, mit den heutigen technischen Möglichkeiten kein Problem) ersetzt.
    Einzig über finanzielle Fragen (Rentenhöhe, Steuern etc.) ist keine Volksbefragung möglich.
    Über kurz oder lang verkommt jede parlamentarische Demokratie in einen Selbstbedienungsladen.
    Wir leben in keiner Demokratie, allenfalls in einer Scheindemokratie.
    Du gibst alle 4 Jahre deine Stimmen einer Partei, was die danach damit machen, ist nicht mehr zu beeinflussen. Alle Wahlversprechen sind keinen Pfifferling wert, das ganze System auf Lügen aufgebaut.
    Alle Politik die für den Bürger sichtbar ist, ist Theatervorstellung, um die Fassade der „Demokratie“ aufrechtzuerhalten. Die wahren Entscheidungen werden von einem kleine Klüngel im Hinterzimmer getroffen.
    Die Probleme in Deutschland sind so gravierend, dass sie von einer Demokratie nicht mehr gelöst werden können, da sind andere Maßnahmen erforderlich!

  147. Mutti will Spahn, einen ihrer Kritiker, verministern.
    „Kritiker“…:
    Wobei ich denke, diese Kritik ist weniger Inhalten als vielmehr einem gewissen Naturell entsprungen.
    Mutti will Spahn einen Schnuller verpassen, damit er die Klappe hält.
    Gegen (die Aussicht auf) mehr Kohle wird er wohl nichts haben.
    Und so nebenbei ist ein Minister gegenüber der Kanzleuse (direkte) Rechenschaft schuldig.
    Einen Staatsekretär zur Rede und Verantwortung zu ziehen liegt weit unterhalb ihrer Würde und liefe in einem angenommen fall über einen Minister, der diesen Staatsekretär ja nicht ohne Grund „hält“,
    ….alles unnötiges Gedöns.

  148. OT – JUST IN

    Steinmeiers letztes Aufgebot fällt vor Moskau. Ruft Flinten-Uschi jetzt den totalen Krieg aus? Oder war das dt. Team nur einfach noch zu weiß?

    Eishockey Olympia-Finale: Russische Athleten bezwingen die bunte Republik in Over Time

  149. Ich ziehe meinen Hut vor der Leistung der Jungs in der deutschen Eishockey-Mannschaft.
    Wenn die russischen Athleten die Doping-Kontrolle überstanden haben, gratuliere ich ihnen recht herzlich.

  150. @ Outshined 25. Februar 2018 at 02:08

    „Ich will mir nicht anmaßen, zu beurteilen, ab wann Liebe zwischen zwei Menschen steuerlich begünstigt werden sollte. Kann bzw. sollte sie das überhaupt, wie Sie ganz richtig sagen? Und das jetzt mal völlig bei Seite, ob das hetero oder homo ist.“

    Gute Menschen können doch privat aktiv werden, den armen kessen Vätern und Tätern abgelegte Klamotten schenken, damit sie durch den Winter kommen, ihnen etwas zum Essen bringen.
    Nur aus der Verbindung von Männlein und Weiblein kann Nachwuchs entstehen. Bei der Bevorzugung von Ehe und Familie geht es ausschließlich um die Zukunft unseres deutschen Volkes, und das sind die Kinder.

  151. Es geht ihr [der Einheitsfront gegen Rechts] nur noch darum, die AfD zu verhindern. Die Sache ist ihr egal.

    Ich glaube, das ist eine Fehleinschätzung. Die Sache ist diesen Politikern leider ganz und gar nicht egal. Die Sache, die sie vorantreiben, ist bloß nichts Gutes!

    Es geht ihnen IMMER um die Sache – vor allem um „das einzigartige Experiment, eine monoethnische, monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln“, wie es dieser unrasierte Türke in den Tagesthemen dankenswerterweise sehr offen gesagt hat. Das ist die Sache.

    Sie können auch die AfD gar nicht verhindern, sie sitzt ja bereits im Bundestag, und es leuchtet wohl auch dem Dümmsten ein, dass man mit solchen Reden und unflätigem Gebaren der AfD keinen einzigen Wähler abspenstig macht. Außerdem steht keine Wahl an, die Politiker befinden sich nicht im Wahlkampfmodus.

    Dieses schlechte Benehmen und diese Angriffe auf AfD-Abgeordnete haben einen anderen Hintergrund.

    Ich vermute, jeder hat schon einmal diese Dauerwerbesendungen gesehen, die deutlich erkennbar aus dem Amerikanischen übersetzt sind. Da steht einer und preist das Produkt an „Der XYZ4000 ist nicht nur ein hochleistungsfähige Staubsauger, er trainiert auch noch ihre Bauchmuskeln, kocht Kaffee und füttert den Kanarienvogel.“( Der XYZ4000 ist Herr Yücel im Kleinen und der Bevölkerungsaustausch im Großen. )

    Dann kommt ein anderer Schauspieler zum Einsatz, der das bezweifelt und die Nachteile aufbringt. „Das gibt es doch nicht. Das kann ich nicht glauben! Der kostet bestimmt über 1000 Euro!“ (Das ist die AfD). Das ist das Stichwort für den Ersten, zu widersprechen und das Produkt erneut anzupreisen und damit rauszukommen, dass es nur 599,99 kostet.

    Jeder durchschaut das bei einer Dauerwerbesendung. (Sie machen’s aber trotzdem. es wirkt also offenbar.)

    So läuft das auch in der Politik, nur ein bisschen weniger durchschaubar. Und ich sage NICHT, dass die AfD-ler eingeweiht sind, das ist keineswegs notwendig, sie dienen aber als Stichwortgeber, und viele Hinterbänkler der anderen Parteien sind wahrscheinlich auch nicht eingeweiht. Es ist eine Show.

    Aber das mit dem Defibrillator sowie das hier

    Die zurückliegende Bundestagswoche hat es gezeigt: die pathologische parlamentarische Demokratie ist durch die AfD vom Koma „auf Puls“ gekommen.

    ist natürlich ohne jeden Zweifel zutreffend und eine sehr passende Analogie. Keine Sau interessiert sich für eine langweilige Show.

  152. Der neue Goebbels ist Ozdemir im Tonfall der Reden. Seine Reden klingen ähnlich. Grün wird zu braun. Pfui Teufel.

  153. Die Welt wird gerade richtig zum Staatsfunk. Irgendwie scheinen die selbst nicht zu wissen was sie wollen. Liest man den einen Tag das es gut ist das es die AfD gibt und endlich Leben in den Bundestag eingekehrt ist, so erscheinen tags darauf 5 wild zusammen geschusterte Artikel gegen die AfD mit völlig wirren Schlagzeilen die mit erst genanntem überhaupt nicht vereinbar sind. Völlig wirres Journalistenbashen auf plumpeste Art.
    In den letzten Tagen ist das extrem schlimm wieder und witzig ist das gefühlte 90 % aller Kommentare völli gegen die ungekennzeichnete MEINUNG des Autors sind.
    Entweder befürchtet man Neuwahlen oder man will nochmal kurz Panik schüren vor dem SPD Entscheid.
    Welt ehemals N24 ist mittlerweile gelöscht, die kriegen nicht einen cent Werbeeinnahmen mehr.

  154. Hallo Vielfaltspinsel,
    zur Godwinschen Beobachtung: Diese kann man selbst überprüfen, hier in Deutschland, in vielen Leserbeiträgen. Die Godwinsche Beobachtung ist sachlich richtig. — Was ist die Ursache für das Verhalten der Leserbriefschreiber? Sie wollen eine Aussage verstärken und fügen deshalb einen historischen Vergleich hinzu. Sie wählen Beispiele aus dem Dritten Reich, weil dieses auch heute noch, nach mehr als 70 Jahren, eine sehr große Ausstrahlung hat. Und das nicht nur in Deutschland. Godwin hat seine Beobachtung ja gar nicht in Deutschland gemacht, sondern in den USA. Das Dritte Reich strahlt also weiterhin Kraft und Bedeutung aus, auch noch 70 Jahre nach seinem Untergang. — Die Arbeit der deutschfeindlichen Kräfte, durch Dauerpropaganda dem Dritten Reich etwas Schlechtes nachzusagen, und dieses Schlechte in den Köpfen der Menschen sowohl in den USA, als auch in Deutschland zu verankern, hat teilweise Erfolg gehabt. Sie hat aber auch das Ansehen in die Kraft und Bedeutung Deutschlands gewaltig erhöht, in der Art von: eine schlechte Presse ist im Marketing zehnmal besser als gar keine Presse. — Weltweit bleibt nämlich in den Köpfen der Menschen hängen: Deutschland ist ein starkes Land.

  155. „Mutti will Spahn einen Schnuller verpassen“ trifft es nicht ganz.
    Mutti will Spahn mit einem Schnullerbabymilchfläschchen abfüllen bis er Bäuerchen macht.

  156. Der letzte Intelligente der CDU, Kurt Biedenkopf, lobt sie AfD als „Bereicherung“. Ein Tipp am Rande: wenn der gesamte Osten endlich „hoch kommen“ will, müssen sie die AfD wählen. Mit der CDU-CSU-SPD wird das nichts im Osten. In puncto schnelles Internet ist Deutschland mit Schlusslicht in der Welt. Der Osten im Land liegt auf dem Niveau „schnelles Internet auf dem Mond“. Ich hoffe als Wessi sehr auf Ministerpräsidenten im Osten! Der Osten ist das neue Leitmedium in Europa, sage ich als Wessi!

  157. @Eduardo 25. Februar 2018 at 07:35
    @ Carina 24. Februar 2018 at 23:02
    Zum AfD-Bashing auf Welt-Online: Die Schreiber müssen AfD-Hasser und CDU/FDP-Schranzen sein. Anders kann ich mir nicht erklären, wie man tagtäglich seine Arbeit machen kann, die zu über 80% der Kunden abgelehnt wird. Beim Öffentlich-Rechtlichen ist das einfacher, das Geld bekommt man egal ob die Kunden das Produkt gut oder schlecht finden. Da kann einem dieser herzlich egal sein.

    Bei den AfD-Hassern unter den Kommentatoren fällt auf, dass es wenige sind die inhaltsloses Anti-AfD gequake absondern. Etwas anders ist auch gar nicht möglich, da die AfD die einzige Partei ist die Politik für und nicht gegen das deutsche Volk macht

  158. Es muss furchtbar sein für die Altparteien, zu bemerken, dass die Zeit um ist und man sich umschauen sollte nach einem echten Lebensunterhalt. Nur die SPD will das nicht wahrhaben. Dort meint man, dem Juso-Vorsitzenden (vom Kreissaal direkt in die Politik) zukünftig eine wichtigere Rolle zuzuschreiben. Ja, allerdings beim Rückbau von Dummheit und Arroganz der Pack-Beauftragten. Was jeder bemerkt im neuen Parlament sind die Erfahrung und die klaren Botschaften der AfD Abgeordneten. Ihre Reihen werden wachsen, von rechts nach links und Özdemir darf sich darum kümmern, in seinem erlernten Beruf als Sozialpädagoge ausscheidende Abgeordnete zu betreuen. Wir alle müssen dankbar sein, dass dieser Mini-Goebbels und Bonusmeilensammler nicht in der Regierung sitzt. Er gegen das feine Wortflorett von Dr. Curio: für mich bisher das Duell des Parlaments: deutscher Geist gegen die Taqqia Verlogenheit der Moslems. Sie dürfen in Deutschland nicht mal die Spur einer Rolle spielen.

  159. Barry 25. Februar 2018 at 08:15
    Der neue Goebbels ist Ozdemir im Tonfall der Reden. Seine Reden klingen ähnlich. Grün wird zu braun. Pfui Teufel.

    GRÜN war schon immer braun, wenn man es wagte eine andere Meinung als diese Meinungs-Diktatoren zu haben

  160. Den Spruch von SPD-Lauterbach, „dass Migranten nicht arbeiten müssen für ihre Häuser“, muß man im Land öffentlich machen. Im links-grünen Bekanntenkreis reicht dass für einen kurzen Kommentar beim Kaffee mit Altparteien-Wählern. Das ist der Spruch des Jahres für Nichtwähler und Altparteien-Wähler. Täglich frisch serviert. Nebenbei erwähnt: ich kenne einige Mitarbeiter bei Mercedes,Porsche, die wählen alle AfD. Die Basis tickt anders wie die 10 Mio (Jahresgehalt) -Vorstände!

  161. Außerdem geben die Politiker mit solchen Vorführungen der Masse Argumentionsvorgaben. Das, was die AfD-ler gesagt haben, sagen ja auch Privatleute am Stammtisch, im Freundeskreis und am Arbeitsplatz. Es ist den Systembetreibern schon klar, dass die einige von alleine drauf kommen. Und es ist nicht ganz einfach, dagegen zu argumentieren. Der einfache Bundesbürger kann das vielleicht nicht und könnte sagen: „Jaaaa, du hast vielleicht recht.“

    Deshalb wird die Situation auf der politischen Bühne (der Ausdruck ist bemerkenswert, oder?) nachgespielt und vorgegeben, wie man auf solche Äußerungen, wie sie von der AfD beispielhaft kommen, reagiert. Ich habe die Debatte nicht gesehen, erinnere mich aber, hier gelesen zu haben, dass Herr Özdemir der AfD unterstellt hat, sie wären Erdogan-Fans oder etwas in der Art. Das kann der kleine Bürger problemlos übernehmen „Ich hätte nicht gedacht, dass du einen Diktator wie Erdogan unterstützt, der die Pressefreiheit mit Füßen tritt!“ (Erdogan wird vom Mainstream schon lange als Hassfigur aufgebaut, was nicht heißt, dass er nett sein muss! Es gibt inzwischen so gut wie niemanden mehr, der sich gern als seinen Fan bezeichnene lässt.)

    Außerdem hat die politische Bühne noch vorgegeben, dass es absolut okay ist, auf solche Äußerungen die Diskussion zu verweigern und sich einfach nur danebenzubenehmen. (Keine Plattform geben) – „Wenn das sogar die Politiker dürfen, darf ich das erst recht!“

    Alles, was Politiker von sich geben, dient nur der Propaganda und Beeinflussung des Volkes. Sie ringen nicht um Entscheidungen, sie treffen keine Entscheidungen, sie machen keine Politik. Sie sind nur dazu da, die Ideologie und teilweise auch Verhaltensweisen vorzugeben.

  162. Die AfD ist die einzige Partei in Deutschland, die für die Abschiebung von Asylbetrügern ist und sich für ein Verbot des den Islams einsetzt!

    Alle anderen Parteien (mit mindestens
    5 % Wähleranteil) verraten das Deutsche Volk!

  163. Sagt jedem gefühlten SPD-Wähler, dass seine Partei (Lauterbach) es für gut findet, dass Migranten nichts arbeiten müssen und sie ihre Häuser für den Urlaub hier völlig umsonst bekommen. Migranten müssen nicht arbeiten. Nicht einmal Hartz-4 richtig beantragen müssen sie (keine Auskünfte!!!). Jede Mitarbeiterin im öffentlichen Dienst hat nur eine Aufgabe: „Ficken von einheimischen Deutschen bis zum letzten Blutstropfen“! Das sagt allen SPD-Wählern. In Bayern den CSU-Wählern, damit sie wissen, wen sie im Herbst wählen sollen.

  164. @ Outshined 25. Februar 2018 at 01:14

    Nein, im Ernst: Ich habe nichts gegen die Homo-Ehe.

    Ob Sie nun „im Ernst“ stecken oder nicht, erlaube ich mir dennoch einzuwerfen, daß eine „Homo-Eehe“ ebensowenig eine Ehe ist (die ist nach wie vor eine Verbindung von Mann und Frau, die Tisch und Bett miteinander teilen) wie deren krankhafte Neigung, ihr Geschlecht zuweilen in den Anus eines anderen „Mannes“ zu versenken, als „Geschlechtsverkehr“ bezeichnet werden kann. Das Hinterteil eines Menschen ist bekanntlich kein Geschlechtsorgan. 😉

  165. Die Rede im Bundestag von Özdemir brachte es auf den Punkt, auch wenn koportiert wird, Özdemir ist kein Doppelpass-Türkes, gleichwohl er ist mental ein verlogener Doppelpasstürke wie der deutschlandhassende Türke, der sich hier erstmal verdrückt hat. Wenigstens hat Yüxel nicht immer vom „wir“ gesprochen, da ist er ehrlicher als Özdemir.

    Wenn Özdemir das „wir“ und das „uns“ bemüht, muss man dem abstammungsmäßigen Tscherkessen kein Wort glauben. Diese Worte werden situativ von Özdemir benutzt.

    Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird“ sagte der Doppelpass-Türke im Geiste, „Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!“ (Özdemir auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg, Quelle: FAZ.net, 20. November 2004), “Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!” (Quelle: Hürriyet vom 8.9.98 auf Türkisch, abgedruckt im Focus am 14.9.98) .

    Lump Özdemir sollte bei allen öffentlichen Entgegnungen immer darauf angesprochen werden.

  166. Emnid Sonntagstrend? Wer’s glaubt, wird selig. Die AfD hat die SPD sauber überholt, denn…

    „Wer sieht, mit welch krimineller Energie zumindest einige „Marktforscher“ ihre Ergebnisse zurechtbiegen, verliert auch das Vertrauen in die vermutlich seriöser arbeitenden Demoskopen, die mit ihren Sonntagsfragen nicht nur das politische Meinungsbild zeichnen, sondern auch Wahlentscheidungen beeinflussen. Das ist risikoreich, denn es bedroht die Demokratie.“
    http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/gefaelschte-umfragen-das-maerchen-von-den-schwarzen-schafen-kommentar-a-1190747.html

    Eine GroKo bedroht die Demokratie indem sie den Wählerwillen ignoriert!

  167. Mohammedaner Özdemir verteidigt den rassistischen Koran und beschimpft dessen Kritiker als Rassisten.
    Es hat schon ein Gschmäckle, Herr Özdemir

    Sure 8:55
    „Gewiß, die schlimmsten Tiere bei Allah sind die, die ungläubig sind und (auch) weiterhin nicht glauben.“

  168. Barry 25. Februar 2018 at 08:47
    Dann habe ich mal versucht ihn mit ein paar Fakten zu diesem Krieg intellektuell zu bereichern, zwecklos!

    Über die Phase bin ich hinweg, dafür ist meine Lebenszeit zu kostbar. Solchen Gutmenschen kann man nicht mit Fakten kommen….da hilft nur die brutale Realität. 😉

  169. ha-be 24. Februar 2018 at 21:35

    Es ist eine regelrechte Freude zu sehen, wenn die AfD redet und einige dämliche Gestalten der Altparteien hyperventilieren.
    Allein deshalb hat es sich schon gelohnt, die AfD zu wählen
    =============================================
    Präzise! Hatte schon vor einem Jahr gesagt:
    „Die AFD wird den Bundestag drastisch verändern und ich freue mich darauf“.

  170. Gestern war ja wieder eine Demo in Cottbus. Weiß jemand, wie das da abgelaufen ist bzw. weiß jemand, ob es zu besonderen Vorkommnissen gekommen ist?

  171. Die AfD will offiziell Beschwerde gegen die Bundestagsrede des Grünen-Politikers Cem Özdemir einlegen, in der er die AfD-Abgeordneten als Rassisten bezeichnet hatte. Der Parlamentsgeschäftsführer der AfD-Bundestagsfraktion, Bernd Baumann, sagte der „Bild am Sonntag“, die AfD werde Özdemirs Rede „offiziell zum Thema im Ältestenrat machen“.

    Özdemir zeigt sich unbeeindruckt. „Ich sehe möglichen Vorwürfen seitens der AfD sehr gelassen entgegen“, sagte der ehemalige Grünen-Chef der „BamS“. Die AfD radikalisiere sich gerade „wie im Zeitraffer und für alle deutlich sichtbar“. Er freue sich und sei dankbar „über die riesige Unterstützung aus der ganzen Breite unserer Gesellschaft, die ich nach meiner Rede erfahren durfte“.

    Weiter unten im Text:

    Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

    Müllpresse

    http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_83291538/nach-rede-afd-kuendigt-beschwerde-gegen-cem-oezdemir-an.html

  172. Die Altparteien und ihr Establishment haben in den letzten Jahrzehnten ständig untereinander Deals abgeschlossen auf Kosten des Deutschen. Die Verachtung gegenüber ihren Vorgesetzten (dem Wähler) ist unübersehbar. Denn die halten den Wähler für Dumm. Der wählt sie sowieso wieder egal was sie machen.
    Die Afd bietet nun anspruchsvollen Wählern ein politisches Zuhause, die es satt haben für blöd verkauft zu werden.

  173. @AndTheWormsAteIntoHerBrain 25. Februar 2018 at 09:06:

    Eine GroKo bedroht die Demokratie indem sie den Wählerwillen ignoriert!

    Ich habe keinerlei Sympathie für auch nur eine an einer GroKo beteiligte Person oder Partei. Aber das verstehe ich trotzdem nicht.

    Der Wählerwille drückt sich in Wahlen aus – aktuell in der von 24. September 2017 – nicht in Umfragen. Und zwar in Ergebnissen, nicht in Gewinn- und Verlustrechnereien oder versuchter Gedankenleserei beim Wahvolk. Eine Koalition zur Regierungsbildung braucht die Mehrheit im Bundestag. Das haben SPD und CDU. Es ist nicht Aufgbe der Politiker, rumzurechnen, wer Stimmen verloren oder gewonnen hat – es zählt einzig, ob es für eine Mehrheit reicht oder nicht. Es ist auch nicht ihr Recht, Neuwahlen anzuberaumen, weil sie zu faul sind, aus den bestehenden Mehrheiten eine Regierung auszuhandeln. Es ist ihre Aufgabe, das bestehende Votum zu akzeptieren.

    Ich verstehe auch nicht, was die Politiker jetzt idealerweise tun sollten, um die Demokratie nicht zu bedrohen. Nach Neuwahlen müssen sie ja auch wieder eine Koalition bilden und stehen genauso da wie jetzt. Das wird nicht einfacher, das bleibt vermutlich gleich oder wird noch schwieriger. Außerdem besteht kein Anrecht darauf, alle halbe Jahre zu wählen.

    Das ist aber nichts Neues. Das war schon immer so.

  174. @Cendrillon 25. Februar 2018 at 09:26
    Nachdem der Begriff „Lügen-Presse“ etwas abgegriffen ist, kommt „Müll-Presse“ als orginelle Variation daher.

  175. @ plakatierer1 25. Februar 2018 at 09:48:

    Warum geht nicht wenigstens jetzt ein Aufschrei durch die Bevölkerung?

    Ich hab’s an anderer Stelle schon einmal geschrieben: Das mit dem Aufschrei ist ein Hoax. Mindfuck. Mediengequatsche. So etwas gibt es nicht.

    Selbst wenn jeder einzelne Tagesthemenseher sich total darüber aufgeregt hätte, würdest du das nicht merken! Die Leute rennen ja nicht simultan auf den Balkon und brüllen wie die Stiere. Es kann nie einen echten Aufschrei geben. Was also ist ein Aufschrei?

    Ein Aufschrei ist nichts weiter, als dass die Medien schreiben: „Diese Aussage hat einen Aufschrei in der Bevölkerung nach sich gezogen.“ Das tun sie natürlich nur dann, wenn es ihnen in den Kram passt.

    Die Medien sind unsere Augen und Ohren für alles, was außerhalb unserer sehr kleinen persönlichen Umgebung ist. Du siehst, wenn sich deine Familie und Freunde aufregen und du siehst erweitert noch, wenn sich PI-Kommentatoren aufregen. Letzteres ist passiert – ersteres weiß ich nicht, aber vermutlich auch. Aber du siehst nicht „die Bevölkerung“ – du würdest einen echten Aufschei ohne Medien gar nicht mitbekommen. Und die Medien sind bekanntlich nicht übermäßig der Wahrheit verpflichtet, sondern der Ideologie.

    Auf einen „Aufschrei“, der den Medien nicht passt, kannst du warten, bis du schwarz wirst. Du musst anders danach suchen, ob die Leute sich über etwas geärgert haben, am besten im Bekanntenkreis, aber auch die sozialen Medien und Kommentarbereiche können- mit Abstrichen – leichte Anhaltspunkte geben.

  176. Ich habe beim Eishockey nicht den Deutschen den Daumen gedrückt, und wollt Ihr Wissen wiso?
    Weil dieser doppelmoralische Patriotisnmus von ARD und ´ZDF Eurosport und Co auf den Sack geht, denn wenn man
    im Alltag auch den gleichen Patriotismus und Fahnenschwengend zeigen würde, dann wäre Multikulti
    schon längst abgeschafft, aber diese doppelmoralischen Patrioten werden schon noch
    von ihren viel zu hohen Tolernanz und bunten Vielfaltsockel herunterfallen werden, denn Sie werden
    täglich steigernd durch den Islam bestraft!

  177. Ist halt einen Gratwanderung zwischen harter Oppositionsarbeit und Symbolpolitik. Was mich angeht: Ich wertschätze die Redebeiträge der AfD-Fraktion. Ich schaue sie gerne auf DuRohr an. Was die Beiträge der anderen Parteien angeht, interessieren sie mich nicht so sehr. Das sinnfreie und vorhersagbare Gefasel von Rotgrüngelbschwarz mussten wir ja schon viele Jahre lang erdulden.

  178. Interressant ist es , dass beim Eishokeyturnier kein Türke oder Muslim mitgespielt hat, weil dann wäre der Jubel bei einer bunten Mannschaft noch grösser ausgefallen! Moslems sind beim Wintersport Allah sei Dank nicht vorne dabei!

  179. Carina 24. Februar 2018 at 22:25

    Bei Welt online wird aus allen Kanonen gegen die AfD geschossen, täglich mehrere neue Artikel, teilweise drei nebeneinander.
    Haupttenor: das antidemokratische Verhalten der AfD, deren Tabubrüche, schlechtes Benehmen
    Im Gegenzug das Hochloben der anderen Parteien und deren Kampf gegen diese „Nazis“.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Ist bestimmt, weil die AfD nicht den Hintern von Yücel küssen will. Da werden die Journalisten dann plötzlich ganz empfindlich.

  180. Die letzte Woche war sehr erfolgreich für die AfD und alle Noch-Deutschen. Zu sehen und zu hören am Geschrei und am Gift-Geifer der Kommunisten, Deutschlandhasser und Islam-Spezis aller Altersklassen. Wir sollten dabei nicht verhehlen, dass es gerade auch der blindwütige Hass der linken Sippschaft auf unser Volk ist, der uns täglich weiter voran trägt.

    Wie der dumme Ötze sich um Kopf und Kragen gesabbelt hat, ich konnte mich kaum einkriegen vor Freude. Danke noch mal dafür, Türken-Ötze. Als Schmankerl kam dann noch das kleine Keiferchen Hasselhuhn, oder wie die Grüne heißt – ich kriege nie den Namen richtig mit, weil die einfach zu witzig ist.

    Das mit der Burka-Debatte fand ich auch sehr gut vorgebracht von den Altparteien. Neeeiin -, wir mögen natürlich keine Burka, aber wenn ihr lieben Islamer so gern eure Frauenverachtung zeigt, dann nehmen wir es hin. Wenn Mord, Vergewaltigung und Versklavung unserer Frauen in eurem Koran gefordert wird, dann ist das so. Wir tun ja schon alles, damit unser dummes Volk nicht zu früh dahinter kommt, dass euer Programm schon längst am Laufen ist. Haben wir nicht erst vor Tagen unsere Polizei samt ordnungsstarker Antifa eine Demo im Sinne des Islam erfolgreich abwürgen lassen, liebste islamischen Freunde?

    Auch im Sklavenarbeitsbereich ist man bestens vorangekommen. Das zeigt der Fall eines Mehrfach-Vaters in einem bestens ausgestatteten, geräumigen Haus, das er mit zweien (vorerst) seiner drei (vorerst) noch kindlichen Frauen in Deutschland bewohnt, ohne von schnöden finanziellen Sorgen und Arbeitslasten geplagt zu werden. Die Altparteien zahlen … ähh, Pardon, der Steuerzahler zahlt alles, was der Herr benötigt! Der Herr ist auch nicht allein in seiner Lage, ein Drittel aller arabischen Herren in Berlin sollen mittlerweile eine zweite Frau, und mehr, besitzen. Wenn das kein Fortschritt der Altparteien ist …!

    Und das alles soll der Bürger nicht mitkriegen? Da sind die alten Merkel-Lumpen verdammt auf dem Holzweg!

  181. Irgendwo wurde gefragt, was für eine Politik eigentlich ein Poschardt verfolgt. Außer den echten Antideutschen bei den Linken und den Grünen, gibt es solche Mitläufer, die vor allem auf keinen Fall hinterwäldlerisch oder altbacken, sondern modern und kosmopolitisch sein wollen. Dazu gehören auch so Typen wie Kubicki und viele Leute in der Werbe- und Medienbranche. Konservative und Rechte hatten einfach kein gutes Image in den letzten Jahren, wie gesagt, altbacken und hinterwäldlerisch.
    Für genannte Leute ist Image sehr wichtig. Deshalb ist ist es bedeutsam, dass es nun plötzlich eine rechte Jugendbewegung gibt, die sympathisch und modern rüberkommt. Auch attraktive „Influencer“ heben das Image der Rechten. Jugendlichkeit ist für diese Typen nämlich ein sehr hoher Wert; weil sie selbst jung rüberkommen wollen, schielen die immer darauf, was die Jugend macht. Attraktiv ist auch die intellektuelle Rechte. Was gibt es da denn schon auf der linken Seite noch, außer endlos Wiedergekäutes? Langweilig.

  182. Das Ding mit Deniz Y. …..okay.

    Aber die klaffendste und tödlichste Wunde ist die immer noch de facto offene Deutsche Grenze .
    Täglich 800 Allahjünger , immer noch!
    Darein muss der Finger.
    Bitte!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich versteh gar nicht, wieso da an der Grenze zu Österreich keine Demos gestartet werden?

    Auf Y scheißen.Rein satirisch natürlich.

  183. Kirpal 25. Februar 2018 at 00:26

    Aber, was ich hier nur noch loswerden möchte: solange alle anderen Parteien sich nicht der Rückführung von millionenfach Illegalen hierzulande besinnen und mit aller Kraft daran arbeiten, dass Deutschland diese Leute wieder los wird… solange werde ich die AfD wählen…

    * * * * *

    Also wirst du die AfD bis zum Sankt-Nimmerleins-Tag wählen!

  184. Herrlich…die hohlsten Nüsse machen – wenn die AfD auf sie tritt – die lautesten Geräusche…und die hohlste Nuss ( Cem von den Grünen ) war besonders schlimm und peinlich….

    Liebe AfD….bitte bitte weiter so damit vielen vielen Deiutschen endlich die Augen geöffnet werden…..

  185. @Anita Steiner
    Ich habe beim Eishockey nicht den Deutschen den Daumen gedrückt, und wollt Ihr Wissen wiso?“
    ***************
    Fantastisch! Vielen Dank!
    Mir ging es genauso!!!!

  186. Frau Präsident ohne *in für Fatima Roth ?
    das ist doch viel zu förmlich ……..

    solange Albrecht Glaser immer noch abgelehnt wird,
    würde ich diese Bundestagsdarsteller gar nicht grüßen

  187. @leukozyt

    Schön, dass du dich auf eine Diskussion einlassen möchtest. Sehr gut, dass du dabei rational wissenschaftlich vorgehen möchtest. Das ist mir sympathisch, denn ich bin mit Leidenschaft Erkenntnistheoretiker und habe in diesem Bereich eine Lehrtätigkeit ausgeübt. Leider machst du gleich zu Anfang einen formal logischen Kategorienfehler, indem du den grundsätzlichen erkenntnistheoretischen Vorgang mit marktwirtschaftlichen Phänomenen gleichsetzt. So als entstünde Erkenntnis als Resultat marktwirtschaftlicher Gesetzmäßigkeiten oder gar Überlegungen. Wäre das so, wäre die Wirklichkeit nicht Wirklichkeit, sondern wäre das Resultat eines Verhandlungsprozesses.
    Das Weltbild des radikalen Konstruktivismus kommt dem zuweilen zwar recht nahe, allerdings ist mir nicht bekannt, ob es bereits einen Vertreter gibt, der konsequenterweise die Wahrheitsfrage bereits aufgegeben hat.
    Ich will ein erläuterndes Beispiel geben, warum ich aus durchaus auch zeitökonomischen Erwägungen in wichtigen Fragen keine weitere Infragestellung zulasse, sondern auf gewonnene Erkenntnisse vertraue anstatt sie jeden Tag neu zurDisposition zu stellen. Ich behaupte sogar, dass das nicht gut für die geistige Gesundheit wäre. Wenn ich nämlich bei einer genügend großen Anzahl von Marktteilnehmern, die behaupten, 1+1=3, jedesmal in tiefes Grübeln verfiele, nur weil viele andere das behaupten, obwohl sich mein ganzes langes Leben 1+1=2 als gesichertes Wissen etabliert hat. Eine Formel einer geisteswissenschaftlichen Grundlagenwissenschaft hat also den Test der Physik unzählige Male in der Wirklichkeit bestanden.
    Wenn nun Propaganda zahlreich anträte, bewährtes Wissen zu hinterfragen, müsste sie, um von mir wahrgenommen zu werden, den Wirklichkeitstest zunächst langfristig bestehen.
    Dh die ör Zwangsanstalten müssten sich zunächst um Seriosität wieder bemühen.
    Wenn ich höre, dass die Berichterstattung zu Trump zu 97 Prozent negativ ausfällt, ist es leicht, die Anstalten der Propaganda zu überführen. Oder ich glaube, eine Mehrheit der Amerikaner, die immerhin die mächtigste Nation der Welt auf die Beine gestellt und erhalten haben, seien Idioten. Dann bin ich selbst ein Idiot. Zumindestens ein Wirklichkeitsverweigerer. Dann fiele es mit leicht, eine Frau für die mächtigste Frau der Welt zu halten, die ihr Land nicht zu schützen in der Lage ist.

    Du sagst, wenn du Bildung willst, erwartest du die von Bildungseinrichtungen. Richtig. Von Bildungseinrichtungen. Du gehst nicht zu Scientology, weil die behaupten, dich intelligenter zu machen. Du triffst eine Vorabauswahl, dass du dich nicht diesem Unfug aussetzen willst, obwohl du mit Sicherheit dort eine Konfrontation mit allem, was dir vorher wichtig war, erleben könntest. Kein Stein in deinem Kopf bliebe unturned. Machst du trotz der völlig anderen Sicht der Scientologen nicht. Du informierst dich stattdessen ÜBER sie. Aus deiner Filterblase heraus, die dir erlaubt, Scientology als den totalen Blödsinn vorzuverurteilen, der er ist.
    So mach ich das auch mit dem immer gleichen grünlinken Blödsinn. Ich weiß vorher, dass da Blödsinn kommt. Und in den Zwangsanstalten tun nun einmal überwiegend grünlinke Journalisten Dienst.
    Und nun back to the topic. Wenn ich AfD Reden aus dem Bundestag hören will, dann tue ich’s as auf youtube. Dann muss ich Pumuckel Pau (HBroder) nicht hören und spare Zeit. Genauso wie bei der Verweigerung der Diskussion über 1+1=3.
    Und da ich den Höcke nicht so besonders toll finde, sondern eher andere AfDler, die in den ör Zwangsmedien so gut wie nie zu hören sind, spare ich mir gleich die gefühlt trillionste Wiederholung der immer gleichen Zitate von Höcke auch gleich mit.
    Und sparen ist immer gut. Sogar in der Marktwirtschaft. Besonders Zeit.
    Und da du sehr sympathisch der Ratio und wissenschaftlichem Denken das Wort geredet hast, habe ich die Zeit für die Abfassung sehr gerne geopfert.
    Allerdings bin ich vielem, was heute als Wissenschaft daherkommt, aber erkenntnistheoretischen Mindeststandards der formalen Logik nicht genügt, abhold.
    Ich bin für eine Willkommenskultur für die formale Logik. Sie muss wieder an die Universitäten, damit die Geisteswissenschaften wieder den Rang bekommen, den sie einst hatten, bevor die Sozialwissenschaften ihn ruiniert haben.

  188. Man könnte auch sagen: Liebe Medien, liebe Politik, stellt endlich die Dauerschleife „Hitler und die Deutschen“ ein. Damit schreckt ihr keinen Flüchtling ab.

  189. Schön und gut.

    Die AfD sollte jedoch vor allem auch in der Anwesenheitsdisziplin bei Bundestagsdebatten absolut vorbildlich sein. Das Verursachen von Bockssprüngen, noch dazu bei eigenen Anträgen, ist unverantwortlich. Eine Farce, dem Mainstream mit dieser Art Eigentor zum Frohlocken zu verhelfen.

  190. @ lieschen m, 25. Februar 2018 at 12:56

    ^Man könnte auch sagen: Liebe Medien, liebe Politik, stellt endlich die Dauerschleife „Hitler und die Deutschen“ ein. Damit schreckt ihr keinen Flüchtling ab._

    Mir scheint dass es im Mainstream-TV derzeit eine regelrechte Faszination an der Zeit 1933-1945 gibt. Wie sonst ust zu erklären dass derzeit so arg viel über jene Zeit gesendet wird?

    Die Quote wirds kaum sein. Sollte mich eher wundern wenn doch.

  191. Die Reden der AfD im Bundestag sind ein Knüller

    Man muss sich nur mal die Gesichter der Alt-Parteien anschauen, als Curio zum Hass-Journalisten Y gesprochen hat.

    Da macht sich Ratlosigkeit breit
    Weil die AfD recht hat

  192. lieschen m 25. Februar 2018 at 12:56

    Man könnte auch sagen: Liebe Medien, liebe Politik, stellt endlich die Dauerschleife „Hitler und die Deutschen“ ein. Damit schreckt ihr keinen Flüchtling ab. “

    Richtig, Flüchtlinge werden dadurch nicht abgeschreckt. Dies ist ja auch nicht Sinn und Zweck.
    Abgeschreckt werden sollen damit die dummen Deutschen, damit sie ja nicht rechts konservativ wählen.

  193. Liebe Patrioten,

    was mir aufgefallen ist, die Altparteien schicken gerne Frauen vor. Die tun sich damit aber keinen Gefallen, vor allem nicht, wenn man sie rotzfrech lügen sieht und dies dann auch noch so offensichtlich, dass es eigentlich allen auffallen müsste. Obendrein dann sogar noch bösartig ihre Geschlechtsgenossinnen schädigen wollen.

    Dies viel mir jedenfalls bei der parlamentarischen Aussprache zur Frauendemo in Berlin stark auf.
    Da hat doch eine Parlamentarierin der Altparteien behauptet, dass keine Frauen auf der Frauendemo waren:
    https://www.youtube.com/watch?v=f8Xc7Idjb74
    Also ich kann die Frauen da ganz deutlich sehen.
    https://www.youtube.com/watch?v=ZPhFXmzmxf0
    Auch in diesem Video sieht es für mich aber ganz deutlich nach Frau aus.

    Waren die Gegner der Frauendemo etwa völlig verwirrt, weil diese Frauendemo nicht pauschal Männer feindlich war? Weil diese Frauendemo sich dezidiert gegen Vergewaltigungen, Föttchesföhler, Überfälle und Messerstecher richtet, welche die Einheimischen seit 2015 im Übermaß erleben müssen?

    Föttchesföhler Erläuterung:
    http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/F%C3%B6ttchesf%C3%B6hler-Das-Schwere-leicht-gesagt-article1725851.html

  194. @lichtimnebel danke, hervorragende argumentationshilfe. ich erlaube mir das zu kopieren und zu verwenden.

Comments are closed.