Print Friendly, PDF & Email

AfD-Bundesvorstand Guido Reil sorgt wieder mal für Schlagzeilen: „AfD-Mann kauft Kältebus für Obdachlose und kassiert Kritik von Essener Sozialinitiative“, titelt z.B. Focus Online hämisch. Auch regionale Zeitungen berichten von der neuesten sozialen Initiative des „Steigers aus dem Pott“ – natürlich ebenfalls mit kritischem Unterton. Es kann halt nicht sein, was nicht sein darf: Sympathische Patrioten mit sozialem Gewissen und dem Herz am rechten Fleck – da läuten gerade bei der SPD und den ihr nahestehenden (zumeist hauptamtlichen) Funktionären der Sozialindustrie sämtliche Alarmglocken.

So verstieg sich der Vorsitzende der Initiative „Essen packt an“, Markus Pajonk, sogar zum Vorwurf des „Sozial-Pornos“ und behauptete, dass Reil „alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter bei den Obdachlosen-Initiativen verärgert“ hätte. Eine gewagte Aussage, die entweder telepathische Fähigkeiten oder einen ziemlich wurstigen Umgang mit der Wahrheit voraussetzt.

Guido Reil selbst versteht die ganze Aufregung um sein neues Projekt nicht: „Solche Kältebusse für Obdachlose gibt es doch schon in vielen Städten Deutschlands, z.B. in Berlin, Hamburg oder München. Nur wenn die AfD etwas Soziales anschieben will, dann wird alles aus Prinzip schlecht gemacht“, kritisiert Reil gegenüber PI-NEWS. „Dabei planen wir auch nichts anderes, nur halt auf Essen und das umliegende Ruhrgebiet ausgerichtet.“

Nach der bereits erfolgreichen Spendenakquise für die Anschaffung des Kältebusses soll nun im nächsten halben Jahr das Projekt im ganzen Ruhrgebiet vorgestellt und weitere Spendengelder für die dafür benötigte Teilzeitkraft gesammelt werden. Außerdem muss noch die genaue Umsetzung mithilfe der örtlichen AfD-Kreisverbände geplant werden. „Es muss z.B. noch festgelegt werden, ob der Kältebus zu bestimmten Zeiten feste Standorte anfährt, zu denen die Obdachlosen dann kommen können, oder ob der Bus direkt bestimmte Obdachlosen-Treffpunkte ansteuert.“ Ab November soll dann der Bus in den Einsatz gehen und die Obdachlosen mit warmen Getränken und Essen sowie Winterkleidung, Schlafsäcken etc. versorgen.

Dabei betont Reil, dass es sich bei der Aktion um kein Strohfeuer oder gar PR-Gag handeln würde: „Wir wollen auf Dauer soziales Engagement zeigen. Es gibt auch schon ganz konkrete Planungen zur Gründung eines gemeinnützigen Vereins. Langfristig könnte daraus sogar ein parteinaher Sozialverband entstehen. Denn es fällt nichts Gutes einfach so vom Himmel, wenn man sich nicht darum kümmert.“ In der eigenen Partei sieht der seit vielen Jahren sozial engagierte Bergmann dafür eine große Bereitschaft zur Unterstützung, gerade auch in Nordrhein-Westfalen.

» Alle Informationen zum patriotischen Sozialprojekt auf der Homepage von Guido Reil

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

61 KOMMENTARE

  1. Die linke Sozialhilfe-Industrie sieht schon ihre Felle davonschwimmen und quiekt ganz hysterisch. Wenn es denen wirklich um die Obdachlosen ginge, würden die Guidos Engagement begrüssen.

  2. Bravo, Guido!
    Linke labern lassen, anpacken, machen.

    Selbst das zerreden die linksextremen Faschisten noch. Der AfD wird im Grunde alles verboten, Ausgrenzung so wie es die linken Faschisten gewohnt sind. Aber es sind nur die letzten Zuckungen dieser Barmherzigkeitslügner.

  3. „Eisiger Gegenwind der etablierten Wohlfahrtsverbände“, meldet Epoch Times dazu. Übersetzt heißt das, Guido Reil und die AfD machen es goldrichtig. Weiter so, laßt die linksverdrehte Mischpoke quieken!

  4. „So verstieg sich der Vorsitzende der Initiative „Essen packt an“, Markus Pajonk, sogar zum Vorwurf des „Sozial-Pornos“ und behauptete, dass Reil „alle ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter bei den Obdachlosen-Initiativen verärgert“ hätte. “

    Klar – diese Speziel kennen wir. Hätte Herr Reil dort seine Hilfe angeboten, dann hätte man Herrn Reil als rechter Unmensch stigmatisiert und medienwirksam abblitzen lassen. Herr Reil macht das klasse und läßt diese linksGrünen BrüderInnen „links“ liegen. TOP!

  5. @Pinneberg: Je lauter die schreien, um so besser. Die regen sich eh so künstlich auf – da geht noch mehr.

  6. Mich würde es nicht wundern, wenn dieser Bus bald brennen würde. Anzünden gegen Rechts – die Antifa-Verbrecher lassen grüßen.

  7. Steiger Reil, der nächste Arbeits- und Sozialminister in NRW – man darf doch mal träumen… Guido, bester Mann!!!

  8. NACHSCHUB FÜR DEN KÄLTEBUS IST IM KOMMEN.
    „Gut die Hälfte der Menschen südlich der Sahara würden einer Umfrage zufolge gern ihr Land verlassen. Bis zu eine Million wartet in Libyen auf die Fahrt nach Europa.“
    Daraufhin fragt die FAZ dumm: „Droht eine zweite Flüchtlingskrise?“
    Hat die FAZ die Regierungserklärung der Kanzlerin nicht gehört?. Hat sie doch gestern ausdrücklich gesagt:
    „Eine solche Ausnahmesituation wie die Aufnahme der Flüchtlinge in 2015 und 2016 könne und solle sich nicht wiederholen.“
    http://www.faz.net/aktuell/politik/sub-sahara-afrika-wanderungsbereitschaft-waechst-dramatisch-15507660.html

    Das Wandern ist des Negers Lust aber nicht das Dümpeln im Mittelmeer! Wir können uns also beruhigt schlafen legen, Mutti wacht.

  9. Das ist stark: Curio und Reil in einer Partei. Wollen wir hoffen, dass wir noch lange Freude daran haben.

  10. BERICHT AUS HOLLAND.
    Weil bei den Gemeinderatswahlen viele örtlichen Parteien teilnehmen ist eine Aussage über einen Trend für die Parteien der Zweiten Kammer schwer. Im linken Amsterdam ist man immer noch nicht ausgezählt, ist auch kein Wunder weil dort Groenlinks (KP bis Grün) die grösste Fraktion stellen wird. In Rotterdam stellt die örtliche Partei „Leefbaar Rotterdam“ die grösste Fraktion mit 11 Sitzen. Die Altparteien VVD, PvdA, D´66 und Groenlinks jeweils 5 Sitze. Die Erdogan-Partei DENK bekommt 3 und die Islampartei NIDA 2 Sitze. Die PVV von Wilders lediglich 2, wobei zu bedenken ist dass Leefbaar Rotterdam eher rechts zu verorten ist.
    https://www.rijnmond.nl/nieuws/166340/Verkiezingsuitslag-Rotterdam-Leefbaar-blijft-grootste-forse-winst-DENK
    Eine politische Segregation nach Ethnie oder Religion würde die so bejammerte Spaltung in der Gesellschaft in den Parlamenten und Räten lediglich dokumentieren und könnte dazu führen dass die dann rein „weisse“ Parteien gegen die andere Apartheids-Parteien wieder Politik für die Urbevölkerung machen könnten.

  11. Ich habe Guido Reil zur Demo in Bottrup erlebt und ihm per Handschlag für seinen Einsatz gedankt. Er ist authentisch. Etwas ganz anderes. Zeit online: unglaublicher Hetzartikel gegen „Ostdeutsche“. Anführungsstriche, da ich als Thüringer Mitteldeutscher bin und mich gleichwohl angesprochen fühle (Scherz). Link erspare ich mir, da ich pi nicht vermüllen möchte.

  12. Obdachlose müßen ihre Schlafstellen jeden Morgen verlassen und dürfen abends wider rein. Auch im Winter.
    Selbst bei jugendlichen Obdachlosen ist das so.
    Jetzt stelle sich man mal vor so würde man mit Flüchtlingen umgehen. Das gäbe eine Lichterkette von Flensburg bis Lindau am Bodensee.

  13. Marnix 22. März 2018 at 18:44

    @ Man sollte vor Ort unbedingt diese Wüstensöhne darüber aufklären was sich für Abgründe für sie in der der erstrebenswerten Welt namens EUROPA für sie auftut!
    Vier Jahreszeiten mit mind. -10°C im Winter, vorher Kilometerweit über das Mittelmeer auf Seelenverkäufer (wo sie sich die Seele aus den Leib kotzen, bevor sie ersaufen). Oder nach Bezahlung der Schleusergebühr einfach abgeknallt zu werden und im Wüstensand verscharrt zu werden. Diese Scheiße ist ein riesiges Geschäftsmodell wie es nur der MAFIA früher zugestanden wurde, aber jetzt sind die Postkommunisten am Geld abzocken, die sich jetzt Demokraten nennen.

  14. Es ist eine Frage der Zeit, bis der Kältebus mit Beschriftungen wie „N*zi“ und diesen komischen Swastikas verziert wird. Die örtliche Anitfa hat da bestimmt schon so ihre Pläne. Alternativ kann man das Fahrzeug ja auch entglasen oder thermisch behandeln.

    Wundern würde mich das wirklich nicht. Es dürfen halt eben nur die „richtigen“ Leute helfen. Außerdem geht es ja nur um womöglich auch noch deutsche Obdachlose, also nicht die edlen Gäste von Merkel. Das ist dann schon mal total bedenklich.

    Es ist einfach zum kotzen, was in dieser BRD so abgeht.

  15. Herr Reil ist bei mir unten durch seitdem er Björn Höcke durch den Kakao gezogen hat. Sowas macht man nicht.

  16. So sieht echter Patriotismus aus, den Menschen das Gefühl geben zu einer Gemeinschaft dazuzugehören, die neoliberalen BRD-Verbecher reduzieren solche Menschen auf einen lukrativen Verwaltungstakt, an dem eine ganze Schmarotzerindustrie hängt…von den narzißtischen Psychopathen in den Ämtern fang ich est gar nicht an….

  17. Das zeigt doch nur um was es den alteingesessenen Parteien wirklich geht.
    Nicht um den Bürger.

  18. 🙁 Wie will man dabei die nimmersatten habgierigen Zigeuner, Moslems u. Neger fernhalten? Solche sind vielleicht in Essen obdachlos, doch 200 oder 500km entfernt in einem oder mehreren Asylantenheimen angemeldet. Oder hausen eigentl. in Ost- oder Südosteuropa… oder es sind Illegale aus der Invasorenschwemme…

  19. Aber ich bin abgeschweift, geile Sache die der Guido da macht. Nicht aus propagandistischen Gründen, sondern aus menschlichen und aus Solidarität heraus, zu dem die deutschen REGIERIGEN nicht mehr im Stande sind.

  20. Der Guido soll bloß aufpassen wenn er irgendwo die Bustüre öffnet! Schnell ist der Bus geflutet mit Fachkräften…

  21. Das Gekeife der linken Sozialindustriellen ist beredtes Zeugnis für deren ganze Verlogenheit.

  22. Guido Reil wurde doch auch von der Arbeiterwohlfahrt gedisst. Und einige andere auch, die Kritik am System geäußert haben. Es scheint wohl genug Ehrenamtliche zu geben, oder? Aber irgendwie hab ich den Eindruck, daß immer mehr abspringen. Von daher geht der Guido mit gutem Beispiel voran.

  23. Schnell, gerade in Ntv 19:30 – 20:00, „jung hipp rechts, Neurechte in Österreich“,
    eine Sendung in der M. Sellner ausführlich beleuchtet wird, und natürlich wird er als „Extremer“ dargestellt, diese linken Medienschweine.

  24. Jaja, die SPD-Bonzen bei ihrer Lieblingsbeschäftigung, nämlich anderen Leuten Opfer abzuverlangen, während man selber warm, kuschelig und wohlversorgt hinterm Ofen sitzt.

    Friert gefälligst gegen rächtz!

    Was macht eigentlich Sitzungsgeld-Millionär und Juncker-Genosse Schulz, jetzt, wo es weder mit der Kanzlerschaft, noch einem Ministerposten etwas wird?

    https://www.merkur.de/politik/wird-ex-spd-chef-schulz-kuenftig-machen-und-so-reagiert-er-auf-sein-los-zr-9689626.html

  25. Besser ein Obdachloser erfriert statt dass ’ne Bus die falsche politische Gesinnung hat.

  26. Vermutlich wurde die „Umfrage in den Berliner Stadtbezirken Neukölln, Wedding und Kreuzberg durchgeführt.
    Lächerlich!!!

    Ich glaube dieser Umfrage schon, die Mehrheit des BRD-Wahlviehs ballert sich den ganzen Tag das Hirn mit Massenpropaganda weg….von morgens bis abends….. 😉

  27. +++ Demonizer 22. März 2018 at 19:32
    Haremhab 22. März 2018 at 18:24
    Mehrheit der Deutschen hat keine Angst vor Islam
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-mehrheit-der-deutschen-keine-angst-vor-islam-15507518.html
    ——————
    Vermutlich wurde die „Umfrage in den Berliner Stadtbezirken Neukölln, Wedding und Kreuzberg durchgeführt.
    Lächerlich!!!
    +++
    Die Umfrage könnte sogar stimmen! Denn die Deutschen haben ja keine Angst vor dem Islam… Sie wollen den nur nicht hier haben :O)

  28. Damit den Deutsch-Deutschen nichts weggegessen wird überall groß dran schreiben, dass es nur Schweinefleisch gibt! 😉 Würde ich auch an den übrigen Tafeln dran schreiben.

  29. Zinnsoldaten 22. März 2018 at 20:24
    Zu Umfragen fällt mir immer dieser Satz ein: Steter Tropfen höhlt das Hirn… ?
    Von welchen Individuen mit Hirn edest du?

  30. yps
    22. März 2018 at 20:18
    +++ Demonizer 22. März 2018 at 19:32
    Haremhab 22. März 2018 at 18:24
    Mehrheit der Deutschen hat keine Angst vor Islam
    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/umfrage-mehrheit-der-deutschen-keine-angst-vor-islam-15507518.html
    ——————
    Vermutlich wurde die „Umfrage in den Berliner Stadtbezirken Neukölln, Wedding und Kreuzberg durchgeführt.
    Lächerlich!!!
    +++
    Die Umfrage könnte sogar stimmen! Denn die Deutschen haben ja keine Angst vor dem Islam… Sie wollen den nur nicht hier haben :O)

    …..

    Da steht aber auch das 28% Angst vor dem Islam haben

    28% sind die potentiellen AFD Wähler

  31. der wird allen Eliten noch das fürchten lehren Die SPD hat einen ihrer besten verloren. Gut so! Der Reil ist einfach Geil in dem was er macht.

  32. der wird allen Eliten noch das fürchten lehren Die SPD hat einen ihrer besten verloren. Gut so! Der Reil ist einfach Geil in dem was er macht.

  33. Weil es sich um einen Kältebus handelt, wird die Antifa bestimmt umgehend eine Standheizung einbauen. – Die wird aber nur einmal funktionieren.

  34. Barbarella 22. März 2018 at 20:46

    Schweinchen Dick als Maskottchen für Tafeln hätte was 😉

  35. Von welchen Individuen mit Hirn redest du?
    —-
    Ein bißchen Hirn muß man ja haben für Smartphone, McDonalds, Arbeiten, Essen, Fortpflanzung oder um die Bildzeitung aufzuschlagen und die Fernbedienung vom Fernseher zu bedienen. Also…..der typische CDU/SPD-Wähler…schlau genug um zu gehorchen, aber dumm genug um bloß nichts mehr zu merken… 🙂

  36. „mit dem Herz am rechten Fleck“

    Was werden bloß KGE, die Claudi und der Hofreiter, Toni jetzt dazu sagen?!

    „FAKE NEWS, typisch für die radikalen rechten Rassisten!
    Jetzt soll auch noch unser Herz rechts liegen.
    Dabei weiß doch schon jedes Kind:
    Der/die/das *** Gott/In/lein *** , die transsexuelle Form sei hier einmal ausgeklammert, wollte sich auf diese Weise als Linker outen.“

  37. Reil ist ein Supertyp,was er macht gefällt mir!Vielleicht wachen mal wieder ein paar Schnarchnasen auf und bemerken,daß das was er macht,richtig ist.Und daß die meisten AfD-ler das Herz doch auf dem rechten Fleck haben.

  38. Guido Reil ist jemand, der den Begriff „Goldstück“ wirklich verdient, im Gegensatz zu den hunderttausenden muslimischen Bodybuildern (Zitat Matthias Matussek auf der Merkel muss weg Demo in HH), die Merkel mit Selfies zur Umvolkung ins Land gelockt hat!

  39. Früher nannte man die SPD „die Partei der kleinen Leute„.
    Heute ist die SPD nur noch Lobby-Partei für Ausländer, Beamte und Linksintellektuelle.
    DAS ist ihr Problem und genau daher hat die SPD keinen Erfolg mehr bei Wahlen!

  40. zu Francomacorisano: 23. 3. 18 , 4:39

    Was sind denn Linksintellektuelle?

    Die Intellektualität von Linken stelle ich jetzt einmal in Frage!!!!

    Auf Demonstrationen findet man nur hyperaktive Schreihälse und es ist offensichtlich mit ihnen nicht zu reden.
    Und die Kultur der Diskussion ist mit ihnen nicht möglich, das ist aber die Basis für mögliche Intellektualität.
    Diese Basis erkenne ich nicht im entferntesten bei Linken!

  41. Die AfD betreibt soziales Engagement für Bedürftige. Das gefällt den Heuchlern natürlich nicht, die nur sozialistischen Aktivismus betreiben….
    Denn Sozialismus ist die perfideste Art des imperialistischen Kapitalmus. Ebenso wie die „Antifa“ eine üble kommunistische Schläger- und Anarchistentruppe ist.

  42. Mindy 22. März 2018 at 19:35; Awo ist ein knallinker Verein, da stecken die Gewerkschaften ganz dicke drin.

  43. Die Gutmenschen wollen keine AFD ler sehen die gutes tun.! Das geht gar nicht! Nach deren Meinung, den Medien und Altparteien müssen alle Afdler mit weißer Kapuze und gewalttätig amok laufen! Mist wenn wir aber in Wahrheit das gute Gegenteil sind!!!

Comments are closed.