Beate & Abdullah in Love - nach schlagkräftigen Argumenten vor dem Landgericht Chemnitz befindet sich der "Minderjährige Syrer" wieder auf freiem Fuß. Demnächst läuten auch die Hochzeitsglocken.
Print Friendly, PDF & Email

Von JEFF WINSTON | Frage: Warum schauen Frauen SM-Pornos IMMER bis zum Ende an? Antwort: Weil sie wissen wollen, ob die dann heiraten! Eine weitere gar nicht mehr so ungewöhnliche BILD-LOVE-STORY mit derzeit noch ungewissem Abgang fand am Donnerstag vor dem Landgericht Chemnitz ihren vorläufigen „Höhepunkt“.

Unter dem Motto „Fifty Shades of Abdullah – Befreite Lust“ wandelte die willkommensfreudige Sachsen-Strafkammer nun 18 Monate „Jugend-Strafvollzug“ für den syrischen Intensivtäter Abdullah R. in eine gelinde Bewährungsstrafe um. Dennoch trifft den Sadismus-Syrer die volle Härte des Deutschen Gesetzes: Er solle demnächst an einem sozial-integrativen „Anti-Aggressions-Kurs“ teilnehmen.

Chemnitz bizarr: Sexy Sächsin, 31, von Sado-Syrer, 17, versklavt

Wo es die Liebe „hinverschlägt“: Die adrette „Erzieherin“ Beate G., 31, wählte für ihren selbst erwählten Liebesleidensweg nicht etwa einen adretten Privatjet-Multimilliardär „vom Schlage“ eines Christian Greys, sondern kroch im Zuge des Historisch einmaligen Experiments einem 17-jährigen leiden-schaftlichen #Schutzsuchenden aus dem Morgenland zu Kreuze – Fifty Shades auf Sächsisch!

Was war passiert?

Teil 1: Zarte Liebes-Bande im Minderjährigen-Heim – Ran an die Mudda, Abdullah!

Sie war Erzieherin im Heim. Er floh vor dem Krieg aus Syrien, wurde als „unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber“ in einem Heim im Erzgebirge untergebracht. Im Rahmen der Betreuung lernte er die Erzieherin Beate G. kennen. Kleine Flirts, heiße Blicke – am Ende wurde es „Tat-sächlich Liebe“: Der Flüchtling Abdullah verschwand einfach aus dem „Heim für Minderjährige Bad Schlema“ und zog zu der zweifachen Mutter nach Thalheim. Dort spielte die 31-jährige MILF zweier Töchter (10 und 15) dann bald nur noch die zweite Geige. In dem Frauen-Haushalt fühlte sich der minderjährige #Schutzsuchende schnell als dominanter Herrenmensch im Haus – und setzte den koranischen Anspruch auch mit dezenter körperlicher Gewalt durch. So wie es ihn sein Lieblingsbuch auch täglich lehrte.

Teil 2: Aus Liebe wurden Hiebe – mit drastischen „Hänga-Hämatomen“

Aus Liebe wurden schnell Hiebe: Immer wenn er eifersüchtig wurde oder die „Erzgebirgerin“ etwas Alkohol getrunken hatte, schlug der Syrer brutal zu. Sechs konkrete Fälle warf ihm die Staatsanwaltschaft jetzt vor – Fußtritte, Prügel mit dem Ikea-Kleiderbügel „HÄNGA“, Faustschläge und Tritte gegen den Kopf. Die bizarren BDSM-Fotos von den teilweise schweren Verletzungen füllten geschlagene 13 großformatige Seiten in den Gerichts-Akten – jetzt schlägt’s dreizehn, sozusagen:

Für das erste Halbjahr 2017 listete die Staatsanwaltschaft unter anderem folgende „Gewaltstraftaten zum Nachteil von Beate G.“ auf:

  • Weil sie einen „anderen Mann angesehen“ hat, schlägt er ihr ins Gesicht und auf die Arme.
  • Bei einer Jugendweihe-Feier trinkt sie Orangensaft mit Sekt – wieder setzt es Schläge.
  • Bei einem anderen Wutausbruch schlägt er ihr ins Gesicht und aufs Auge – Blutung im linken Augapfel.
  • Bei einem weiteren Streit tritt er mehrmals auf sie ein, bricht ihr den Ringfinger der linken Hand.
  • Wegen eines Briefes der Oma an die Kinder gibt es ebenfalls Streit – er schlägt ihr ins Gesicht.
  • Mit einem schwedisch-stämmigen Kleiderbügel schlägt er sie mindestens 15 Mal auf Schultern und Rücken. Die Folge: großflächige „HÄNGA-tome“ !

Teil 3: „Multiethnische Verwerfungen“ – Das Zerwürfnis

Angesichts dieser kollateralen Verwerfungen des „Historisch Einmaligen Exkrements“ auf sächsischem Boden zog die erzogene „Erziehende“ vom Erzgebirge nach einigen Maso-Monaten die Reißleine ihrer multi-kulturellen Beziehung und beendete die multi-fraktalen Dangerous Liaisons. Die hart rangenommene Beate G-Punkt floh ins Frauenhaus und zeigte ihren Geliebten – sprich Syrischen Sklavenaufseher – sogar bei der Staatsanwaltschaft an. Die „Jugend-Strafkammer“ des Amtsgerichts verurteilte Hämatom-Abdullah in Folge zu 18 Monaten Knast.

Teil 4: Befreite Lust – Abdullah auf freiem Fuß – beide auf Hartz IV

„Es war nicht meine Absicht, ihr wehzutun“, verteidigte sich Abdullah R. nun vor dem Berufungsgericht am Donnerstag. „Dass der Finger gebrochen ist, war Zufall.“ Ich bin kein schlechter Mensch. Wir klären jetzt alles mit Reden“ gelobte der Jetzt-Verlobte.

Denn nicht nur Abdullah R. – auch die Liebe – hat wieder mit drastischer Vehemenz zugeschlagen ! So  habe sich die deutsche „Erzieherin“ mittlerweile mit dem Angeklagten verlobt: „Jeder macht mal Fehler“, gab die On/Off-Beziehungs-Mutter submissiv-verständnisvoll zu den Akten. Nach kurzer Unterbrechung (auch von Beates Ringfinger …)  wohnen die beiden wieder zusammen im trauten Heim und wollen nun endlich „heiraten“.

Das Taqiyya-selige Landgericht Chemnitz verurteilte den räudig-reumütigen Abdullah zu 12 Monaten auf Bewährung natürlich nach Jugendstrafrecht: „Außerdem muss Abdullah R. einen Anti-Aggressions-Kurs besuchen“.

Wie wird das neu entflammte Liebesglück von „Beate & Abdullah“ wohl enden? Kann die deutsche Medizin Abdullahs (17) geheimnisvolle Bartwuchs-Krankheit („Hypertrichose“) besiegen? Gibt es schon bald einen Alterstest für unter zwei Millionen Euro für den Total-Traumatisierten?  Wie fühlt sich Fesselsex mit elektronischer Fußfessel an? Wird auch Beate G-Punkt bald über einschneidende Erlebnisse berichten können? Läuten die Hochzeitsglocken für das junge Glück in einer romantischen Sachsen-Moschee oder wohl eher auf der Intensivstation? Wir werden weiterhin mit hieb- und stichfesten Fakten hart am Ball bleiben.

» Demnächst – wie immer exklusiv bei PI-NEWS: „Beate & Abdullah in Love – jetzt wird geschächtet!“

Anzeige: Wandere aus, solange es noch geht! Finca Bayano in Panama.

273 KOMMENTARE

  1. Müssen wir eigentlich für alle „angehängten“ links orientieren Weiber die Callboys zahlen? Bekommen jetzt die alten angehängten weißen Männer den Thailand Trip auf Schein?

  2. Das ist die Vielfalt. Das bereichert uns. Unser Land wird bunt. Die Gewalt von MigrantInnen zu thematisieren ist speziell rassistisch. Ohne sowas würde Deutschland zu Inzucht degenerieren. Bitte, bitte Abdullah, lass uns nicht mit den langweiligen Deutschen allein!!

  3. Beate..
    .
    Ihren Namen muss man sich nicht merken. Die ist so gut wie tot..

    Entweder wird sie das nächste mal mit Säure übergossen, vom Haus geworfen, mit hunderten Messerstiche ermordet oder der Kopf abgeschnitten.
    .
    Deutsche lernen nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!.
    .
    Ihre Kinder MÜSSEN ihr ZWINGEND weggenommen werden, sonst werden sie auch sterben.
    .
    ABER..
    .
    Leider wird es erst Tote geben müssen. Das ist so bei deutschen Behörden.
    .
    Das Kind muss erst in den Brunnen fallen bis wieder gehandelt wird.

  4. Unverantwortlich, dass sie nicht nur sich selbst, sondern auch ihre beiden Töchter in Gefahr bringt.

  5. EINE SADO-MASO-KISTE DER ANDEREN ART!
    Hier sieht man, wohin ost-west-sozialistische Gehirnwäsche führt.
    ANGST HABE ICH VOR ALLEM UM DIE BEIDEN TÖCHTER!!!

  6. Da gibt’s zumindest zwei Dumme. Bei dem Flüchtling wundert es mich ja nicht, was soll der aus dem Koran schon lernen? Und bei ihr? Vielleicht findet sie ja wirklich keinen anderen Stecher mehr?

  7. Haremhab
    6. April 2018 at 13:35
    Der hat sicher noch mehr vor. Viele Pädos machen sich an Frauen mit Kindern ran.
    ____________________________________

    Hast du denn nicht „das deutsche Kind“ im staatlichen Propaganda Sender ARD gesehen?
    Dann bitte sofort nachholen und zwar so oft bis die Propaganda wirkt.

  8. Haremhab: Richtig erkannt. Man lese sich mal die Erlebnisberichte von Opfern pädosexueller Gewalt auf Opferwebseiten durch. 1/4-1/3 ist durch Ausländer, wohlgemerkt für Fälle von Menschen um die 30-50 Jahren, also wo die Ausländerquote sehr viel niedriger war als heute!!

  9. Wo die Liebe hinfällt und sei es auf einen Haufen Mist!
    Wer einen Dachschaden hat, braucht den Spott nicht zu fürchten,
    denn der merkt nichts mehr, nicht mal mehr die Prügel.
    Wann müssen wir ihre Beerdigung ausrichten? Oder geht er
    an ihre Töchter u. die Mutter steht Schmiere?
    Hat es alles schon gegeben.

  10. Ich weiß auch schon, wen er sich aus der Familie als Zweit- und Drittfrau nehmen wird. Nein, ich bin nicht pervers, ich meine ja nur…

  11. Warum wundert mich das nicht ? Weil ich mir schon immer sicher war das ein Großteil der in der Asylindustrie beschäftigten Personen voll einen an der Waffel haben .
    Im beschriebenen Fall wäre das Sorgerecht für die beiden Töchter in Frage zu stellen .

  12. DARÜBER REDEN IST STRENG VERBOTEN!
    .
    Die neue moslemische Dschihadisten-Brut in unseren Schulen!

    .
    Deutsche und österreichische Schulen züchten die neue moslemische Dschihadisten-Brut und schweigen darüber. Niemand soll etwas darüber erfahren. Darüber reden ist streng verboten.
    .
    Die sozialdemokratischen Lehrergewerkschaft in Österreich bestraft jeden Lehrer der darüber öffentlich spricht.
    .
    Wir züchten die moslemischen Terroristen in den eigenen Schulen.
    .
    +++++++++++++++++++++++++++++
    .
    Lehrerin aus Brennpunkt-Schule im Ruhrgebiet packt aus:
    .
    „Die Schüler bestanden darauf, dass Allah die Welt erschaffen hat“

    .
    Essen. Wie schwierig ist der Unterricht an Brennpunkt-Schulen im Ruhrgebiet wirklich? Eine Lehrerin hat gegenüber der Zeitschrift „Emma“ anonym aus ihrem Alltag erzählt. Wo genau sie arbeitet, erzählt die Frau nicht – allerdings wartet sie mit vielen Details auf.
    .
    So spricht sie vor allem über Probleme mit muslimischen Schülern, die laut der Frau „völlig gehirngewaschen aus den umliegen­den Moscheen in den Unterricht“ kommen. In einigen Klassen sei kaum Unterricht möglich. Dann gehe es nur darum, die Schüler einigermaßen im Zaum zu halten.
    .
    Und weiter: „Die Schüler bestan­den darauf, dass Allah die Welt erschaf­fen hat und basta. Als ich vorsichtig dar­auf hinwies, dass auch der Koran ein Menschenwerk ist und damit kritisierbar, tobte der ganze Kurs: Nein, Allah hat Mohammed den Koran in die Feder dik­tiert!“
    .
    Rückendeckung der Schulleitung fehlt oft
    .
    .
    Viele muslimische Schüler seien auch der Meinung, der Islam stehe über dem deutschen Grundgesetz.
    .
    Außerdem fehle oft auch die Rückendeckung der Schulleitung. So habe sich für die Äußerung, der Islam stehe über dem Grundgesetz, kein einziger Schüler vor der Schulleitung rechtfertigen müssen.

    https://www.derwesten.de/region/ruhrgebiet-lehrerin-aus-brennpunkt-schule-packt-aus-id213936391.html
    .
    .
    Die sozialdemokratischen Lehrergewerkschaft in Österreich schweigt über die moslemsichen Terror-Dschihadisten an ihren Schulen.
    .
    Wiener Lehrerin bricht ihr Schweigen
    .
    https://youtu.be/VOW7zBDSMD8
    .
    .

    Islamische Einflüsse an Schulen:
    Lehrerin tritt zurück

    .
    https://youtu.be/NtIRObCZemA
    .
    Die Beiträge über die österreichische Lehrerin sollte man sich anhören.

  13. In einem Land, in welchem die Menschen mit den ‚Tele-Tubbies‘ aufwachsen, wundert mich mich GAR NICHTS MEHR…!

  14. Die Frau bekommt den Darwin Award. Wie kann man sich mit sowas überhaupt einlassen? Die Kinder sind ihr völlig egal, Hauptsache der Libido wird befriedigt.

  15. Was mich fast mehr schockiert als ihre Liaison mit diesem Abdullah, ist die Tatsache das eine solche Person Erzieherin ist. Sowas wird auf Kinder und Jugendliche losgelassen? Ist 31 und hat eine 15 Jährige Tochter? Also schon als Jugendliche schwanger geworden. Bei einer Tätigkeit als Erzieherin sollte man eine gewisse geistige Reife voraussetzen können, die hat diese Frau aber ganz offensichtlich noch nie besessen, bis zum heutigen Tage nicht. Unsere Gesellschaft ist wirklich am Ende.

  16. @ lorbas

    Parteien wie die C*DU sind für immer und ewig unwählbar.

    Dann sieht es aber wirklich zappenduster aus. Wenn sich die CDU nicht bald besinnt, wird hier nicht mehr viel zu retten sein. Auf die AfD alleine zu setzen, wird nichts bringen, da sie ja nie die absolute Mehrheit erreichen wird. Eine Koalition aus einer zur Vernunft gekommenen Union und der AfD könnte aber den Umschwung noch schaffen.

  17. Die Kinder von Beate können einem leid tun. Möglicherweise werden sie später auch mal wie Abdullah, sie haben es ja nicht anders gelernt.

  18. Setzt bitte die Besten AfD Juristen auf den Fall an!

    Gegen das Urteil und die Richter des Landgerichts Chemnitz!

    Gegen das Zuständige Jugendamt wegen Untätigkeit bei vorliegender Kindeswohlgefährdung!

  19. Gratulatoin , Ziel erreicht ! Wie geht das jetzt weiter ? Von der Alten so schnell wie möglich scheiden , auf Unterhalt verklagen , bei der Gelegenheit zufällig seine Papiere wiederfinden mit Geburstdatum 1982 oder ähnlich und als jetzt „blütenreiner“ Deutscher Staatsbürger seine 1-3 Ehefrauen nebst Anhang legal importieren.
    Das Soziale Nest ist gemacht und Adullah geht in Frührente.
    Eine „syrische“ Karriere.

  20. Sado-Macho Hörigkeit einer Erzieherin. Allerdings ist das ein privat-rechtliches Problem, das sich leicht regeln liesse. Die Öffentlichkeit hat sich aber auf Anordnung ihrer staatlichen und geistlichen Obrigkeit dem Sado-Masochismus im öffentlichen Raum zu unterwerfen. Da gibt es nichts zu regeln, nur erdulden ist angesagt.

  21. @ Dortmunder1

    Die Kinder von Beate können einem leid tun. Möglicherweise werden sie später auch mal wie Abdullah, sie haben es ja nicht anders gelernt.

    Da es Mädchen sind, werden sie sich wohl eher zu unterwürfigen Mäuslein entwickeln – wenn sie denn das Erwachsenenalter erreichen…

  22. Ich würde mal sagen, Sie hat bekommen was ihr zustand,
    wer mit 31 derart naiv ist und sich sogar noch gegen das Gesetz
    stellt,müsste noch mit verurteilt werden.
    Diese Frau war kein armes Opfer,sie hat sich und ihre Familie,Kinder, gefährdet,
    weil man wohl einen „Jungen Hengst“ in der Kiste brauchte…
    Vielleicht hat sie ja nun fürs Leben gelernt,ich bezweifele dies allerdings!

  23. Wenn sie entsprechende Vorlieben hat, ist es ja OK. Aber sie ist wohl einfach einem normalen Psychopath verfallen. In solchen „Filmen“ speilen die Opfer bis zum Schluss mit, in der Hoffnung auf ein gutes Ende.

    Dass jetzt so viele von dem unverbesserlichen Psychopathen-Gesindel importiert werden aus entsprechenden Kulturen und ausgestattet mit der Religion des Psychopathen Mohammad ihrem grossen Vorbild und Lehrmeister, ist eine wahnwitzige Katastrophe.
    Und auch noch in der tollen Verkleidung des „armen Flüchtling“ der „Hilfe“ braucht und es ganz doll „schwer hat“.
    Wahnsinn. Wann wird dazu endlich mal ein gewichtiges Wort in mainstream Medien gesprochen?

  24. Unsereiner muss sich bremsen, wenn er so etwas liest.

    Aber waschechte linke Gutmenschen haben dazu immer noch freche Ausreden, Zynismen und rhetorische Fragen parat. Beispielsweise:

    Also, es gibt wichtigere Themen. Klima und so…
    Warum provoziert sie ihn denn nur?
    Na und? Vielleicht gefällt es ihr sogar.
    Interessiert mich nicht, sorry, Ende.
    Wer weiß, ob das alles stimmt.
    Kann doch immer noch gutgehn. Ansonsten Pech gehabt.
    Was geht euch diese Beziehung an?
    Der musste hierzulande deutsche Willkür erleiden.
    Sicher wurde er schon oft in seiner Jugend…

  25. Abdullah kann gut deutsch sprechen und hat laut Focus auch schon den Führerschein. Ich gehe davon aus, dass wir von Abdullah demnächst noch hören werden.

  26. So ein dekadent/degeneriertes „Shithole“ wie die BRD kann ziemlich unterhaltsam sein….nur im Irrenhaus ist noch kunterbunter zu. 🙂

  27. Erzieherin Beate 31 Jahre alt hat zwei Töchter, welche 16 und 10 Jahre alt sind. Sie scheint alleinerziehend gewesen zu sein, als sie Abdullah traf.

    Mir kommen da einige Fragen.

    Welche Schulbildung muß man vorweisen, um die Ausbildung zur Erzieherin beginnen zu können?
    Wie sieht diese Ausbildung aus? Wie lange dauert selbige?

    Ich würde auf keinen Fall mein Kind einer Erzieherin mit diesen charakterlichen Besonderheiten anvertrauen wollen.

    Und ein Letztes: Bezieht Beate auch Kindergeld für Abdullah?

  28. Zumindest ist der Altersunterschied nicht so groß wie offiziell angegeben. Die Wahrscheinlichkeit das das Goldstück sich ändert ist etwas so groß, wie Claudia Roth Chance auf einen vernünftigen Gedanken.
    Es wird ein weitere Einzelfalltragödie mit viel Schmerz und Leid, in diesem Fall tun mir allerdings die Töchter der multikulti-besoffenen Mutter leid. Hoffentlich geht es nur der Mutter an den Kragen, denn die hat sich ja diese Tragödie freiwillig ausgesucht. Krank, kränker….BRD ein echtes Irrenhaus, mit Geistesgestörten als Pflegepersonal.

  29. So ein dekadent/degeneriertes „Shithole“ wie die BRD kann ziemlich unterhaltsam sein…nur im Irrenhaus geht es noch kunterbunter zu. 🙂

    PS: Sorry, tippen und sich halt schlapp lachen funktioniert nicht immer. 🙂

  30. freundvonpi 6. April 2018 at 13:54
    Was mich fast mehr schockiert als ihre Liaison mit diesem Abdullah, ist die Tatsache das eine solche Person Erzieherin ist. Sowas wird auf Kinder und Jugendliche losgelassen?

    Im Beruf kann sie ja durchaus in der Lage sein, professionell zu denken und handeln.

  31. Schande, noch nicht mal 100K Unterzeichner der „Erklärung 2018“, das ist lächerlich.
    Falls es noch nicht bekannt ist, es darf und soll jetzt jeder unterschreiben!
    Auf geht’s, ran an die Tasten:

    https://www.erklaerung2018.de/

    Tragt gleich eure ganze Familie ein, das es endlich vorwärts geht , und weiterverbreiten nicht vergessen.
    Vielen Dank liebe Patrioten und Mitstreiter!

  32. Traudl 6. April 2018 at 13:52

    Sie 31, Tochter 15 ….

    Er „17“, zuerst beackert er die Mutter und hat aber sein Augenmerk schon auf die Tochter gerichtet.

    In einem Land der Maria Ladenburger, Maria Valentin und Mirielle kann ich die Menschen nicht verstehen.

    Meiner ist nicht so, wird hier widerlegt: http://www.1001geschichte.de/

  33. Marie-Belen 6. April 2018 at 14:04
    Ich würde auf keinen Fall mein Kind einer Erzieherin mit diesen charakterlichen Besonderheiten anvertrauen wollen.

    Wir haben alle irgendwo einen an der Waffel, aber man muss es wissen und im Beruf oder wo es darauf ankommt es nicht hineinspielen lassen.
    Eine solche Art „Beziehung“ kann auch vielen passieren.
    Leider werden diese Dreckspsychopathen von Allahs Gnaden momentan massenimportiert und uns als hilfe- und Schutzbedürftige Opfer presentiert.

  34. Ich hoffe die war regelmäßig beim Zahnarzt und hat alle Stempel im Bonusheft. OMG, was für ein dummes Weib.

    Und mir gehen die aufn Sack wenn ich ein Glas auf dem Tisch stehen lasse oder meine Kleider nicht sofort wegräume.

  35. Gibts hier keine echten Psychologen oder Psychiater? Wenn jemand so offenkundig sich selbst und seine Kinder ernsthaft in Gefahr bringt, dann muss es doch Möglichkeiten geben, das zu stoppen.

    Wenn die Geschichte so weitgehend stimmt, schweben Mutter und Kinder in höchster Gefahr. Die Frau wäre dann doch sicher psychisch schwer krank, ohne es selbst zu wissen. Mit SadoMaso-Spielen hat das vermutlich gar nichts zu tun.

  36. Beate G. 31 ; älteste Tochter 15. Mal rechnen ….
    31J – 15J -9Monate = 15-16 Jahre

    Ich behaupte mal sonderlichen Weitblick hat die noch nie bewiesen.

  37. Die Töchter tun mir leid. Hoffentlich hat die Gestörte nicht mehr das Sorgerecht.

    Achja und wiedermal ein Mittzwanziger der bei uns als Kind durchgeht.

  38. lorbas 6. April 2018 at 14:09
    Traudl 6. April 2018 at 13:52 Sie 31, Tochter 15 ….
    Er „17“, zuerst beackert er die Mutter und hat aber sein Augenmerk schon auf die Tochter gerichtet.

    In einem Land der Maria Ladenburger, Maria Valentin und Mirielle kann ich die Menschen nicht verstehen.

    Meiner ist nicht so

    Es ist eine Indoktrinierungs- und Meinungsmache-Katatstrophe, was sich momentan abspielt. Natürlich ist „meiner“ mit hoher Wahrscheinlichkeit so, wenn er Muhammad oder Fickdulla oder Schwachmet etc. heisst und der Religion der Abartigen folgt.

  39. WENN MAN SOETWAS LIEST, KÖNNTE MAN MEINEN, WIR SIND ENDGÜLTIG VERLOREN – ABER GERADE DESHALB AKTIV WERDEN UND HANDELN!!! >>>

    *Von Vera Lengsfeld: Über 90.000 Unterstützer für die Gemeinsame Erklärung 2018!*
    Die Umwandlung unserer „Gemeinsamen Erklärung“ *gegen die illegale Masseneinwanderung* in eine Petition haben seit Gründonnerstag mehr als 90.000 Bürger mit ihrer Unterschrift unterstützt. An dieser Stelle danke ich allen, die ihre Angst überwunden haben. Nur wenn sich genügend viele Bürger finden, die bereit sind, die aktuellen Gesetzesverstösse nicht länger schweigend hinzunehmen, wird sich etwas ändern.

    Unsere Petition hat einen neuralgischen Punkt getroffen, deshalb reagiert das Establishment äußerst gereizt. Das hat merkwürdige Folgen. Über einige Internetanbieter soll unsere Petition nicht mehr aufrufbar sein. Wen sie aufgerufen wird, erscheint oftmals ein Warnung von Virenschutzprogrammen wie McAfee: „Netzstatus: Sehr gefährlich! Halt! Möchten Sie diese Adresse wirklich besuchen?“ Lassen sie sich davon nicht ins Bockshorn jagen! Unsere Seite ist ganz ungefährlich, jedenfalls für unsere Besucher. Sie wird regelmäßig Stresstests unterzogen, um feindliche Angriffe abzuwehren. Offensichtlich ist sie aber für die Willkommensbefürworter in Politik und Medien zur Gefahr geworden. Deshalb werden manche Angriffe immer brutaler.

    Die Spitze der heutigen Hetzartikel gegen unsere Initiative hält heute überraschenderweise der Cicero, das Blatt, das sich immer mal wieder Texte geleistet hat, die vom Mainstream abgewichen sind und deshalb eine beachtliche Leserschaft an sich binden konnte. Der Artikel, den ich absichtlich nicht verlinke, ist von einer menschlichen Niedertracht, die ich nicht für möglich gehalten hätte, jedenfalls nicht bei einem, der sich selbst als bürgerlich verkauft.

    Andere Medien schlagen plötzlich moderatere Töne an. Unsere Erklärung wirkt und kann noch mehr bewirken, wenn sich ihr noch möglichst Viele anschließen. Um ein berühmtes Bonmot abzuwandeln: Es ist ein kleiner Schritt für den Einzelnen, aber ein großer Schritt zurück zu Demokratie und Rechtsstaatlichkeit!

    Eine Demokratie zeichnet sich dadurch aus, dass die Politik unter und nicht über dem Gesetz steht. Das muss die Politik nach jahrelangem Machtmissbrauch erst wieder lernen. Wenn sie es nicht lernen will, muss sie abgelöst werden. Die DDR-Bürger haben es 1989 vorgemacht! Wenn der Macht die Legitimation entzogen wird, ist sie machtlos!

    *Unser Ziel ist eine Massenpetition an den deutschen Bundestag. Wer sich anschließen will, unterschreibe hier:* https://www.erklaerung2018.de/mitmachen.html

    So werden die Bürger hinters Licht geführt, zur Obergrenze: https://www.youtube.com/watch?v=4frHadZ6B-4&feature=em-uploademail?

  40. Der MUFL ist locker 25-30 Jahre

    Es ist unglaublich was sich dieser Scheiß-Staat leistet! Aber ein 12-jähriger Deutscher steht kurz vor einer Gefängnisstrafe weil er einen Pizzakarton in den Mülleimer geworfen hat. Das ist nicht mal übertrieben, denn wenn du dich als erwachsener Deutscher weigerst solche Strafen zu sitzt du ganz schnell im Knast, wie gesagt, dieser Staat ist ein deutschfeindlicher Scheiß-Staat.

    Der Syrer soll ab nach Hause die Heimat aufbauen Seine Frau kann er ruhig mitnehmen, die Kinder kann auch der Iman von Chemnitz aufziehen. Mal ganz davon ab, die Deutsche wird irgendwann abserviert, früher oder später wird er nee Cousine oder so ähnlich heiraten.

    Ich kann den Untergang der BRD echt nicht mehr erwarten. Dieses bescheuerte BRD-System ist schlicht nicht mehr reformierbar.

  41. Sie war Erzieherin im Heim. Er floh vor dem Krieg aus Syrien, wurde als „unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber“ in einem Heim im Erzgebirge untergebracht.

    Das ist doch normalerweise Mißbrauch von Schutzbefohlenen (§ 174 StGB).

    Aber im Strafverfahren zählt wahrscheinlich wieder das wahre Alter, und nicht das angegebene.

  42. Merkel – Deine Stunde schlägt …
    BILD über CDU: „Ehe und Familie und das Leitbild „Vater, Mutter, Kinder“ seien die wichtigsten Grundlagen der Gesellschaft, zitiert die „Rheinische Post“ aus dem Entwurf.“

    Ferner müssten rechte, linke und islamistische Extremisten kompromisslos bekämpft, die doppelte Staatsbürgerschaft abgeschafft, die Wehrpflicht wieder eingeführt und Arbeitnehmer von Sozialabgaben entlastet werden.
    https://www.bild.de/politik/inland/angela-merkel/werteunion-plant-manifest-55307332.bild.html

    „Freiheitlich-konservativer Aufbruch – die WerteUnion“ ist ein Zusammenschluss mehrerer Mitgliederinitiativen der Schwesterparteien CDU und CSU.

    Der Bundesvorsitzende Alexander Mitsch will eine inhaltliche Erneuerung vor allem der CDU, die für die Initiatoren zu weit in die politische Mitte gerückt ist.

    Zu den Mitgliederinitiativen zählt auch der „Berliner Kreis“, dem bekannte Unionspolitiker wie Wolfgang Bosbach und Thomas Bareiß angehören.

    Fazit: Nachtigall (AfD / pi-news) … ick höre dir trapsen …
    oder die ALARMGLOCKEN leuten STURM bei TEILEN der CDU
    oder: Merkel – Deine Stunde schlägt …

  43. Hab inzwischen keinerlei Mitleid mehr mit diesen doofen Weibern.
    Vergangene Woche im Baumarkt: Sie, blond, hübsch, chic gekleidet, hochschwanger, mit Hündchen und Handy – und einem frisch eingekleideten halbdunklen Dressman an der Seite, der offenbar Analphabet war. Jedenfalls stand er vor den Produkt-/Preisschildern wie der Ochs vor einer Apotheke.
    Sie wird einen Bastard gebären. Vermutlich weiß sie aber nicht, was das ist.

  44. BePe 6. April 2018 at 14:12

    Der MUFL ist locker 25-30 Jahre

    —-

    Nein, nei! Der ist seit 8 bis 13 Jahre erst 17 Jahre alt, ischwör!

  45. Das passiert halt wenn man sein Hirn mit Unterschichten-TV wegballert…diese Menschen sind vollkommen unfähig eine normale Beziehung, oder normales soziales Verhalten an denn Tag zu legen. In Kombination mit den antisozialen Netzwerken wie Facebook, Titter und Co. setzen die natürlichen, menschlichen Instinkte dann komplett aus…

  46. Zwei klassische, signifikante Beispiele für diese typische, absolut widerliche Mentalität*):

    – Frau geschlagen und verletzt:
    „Es war nicht meine Absicht, ihr wehzutun“, verteidigte sich Abdullah R. vor Gericht. „Dass der Finger gebrochen ist, war Zufall.“
    https://www.bild.de/regional/chemnitz/fluechtling/fluechtling-schlaegt-erzieherin-jetzt-hochzeit-55305428.bild.html

    – Ziege in Streichelzoo geschächtet und Bein abgetrennt:
    Wir hatten Hunger(…).Wir wollten (…) nur ein Bein
    Wir wissen, wie man schmerzlos tötet

    bild.de

    *) ich bin nicht sicher, ob das nur mit der sog. Religion zu tun hat.
    Es sind auch „die Gene“, die „verdammte Inzucht“ und der Primaten-IQ, gepaart mit der lügenden, beschei§§enden, anschleimenden, taqiyya-mäßigen Teppichhändler-Bazar-Mentaliät.
    Einfach nur ekelhaft.
    RAUS.
    ALLE.

  47. Ja- was zur Hölle- soll man zu den BEKLOPPTEN WEIBERN denn noch sagen?
    Zurücklehnen, grinsen und dann grölen!
    Siehe hier:

    In Antwort auf barbara4411
    Achtung: bitte vorher seeeehr gut überlegen
    Ich war vor einigen Jahren mehrere Male in Hurghada und hatte mich auch dort in eine Ägypter verliebt. Durch dort lebende und verheiratete deutsche Frauen habe ich damals Kontakt zu sehr vielen Eiheimischen und Deutschen/Östereicherinnen/Amerikanerinnen/Italien-erinnen bekommen.
    Keine Ehe hat länger als 2 Jahre existiert, alles Frauen waren nach der Heirat von ihren Männern enttäuscht, belogen, teilweise geschlagen, finanziell ausgenutzt, etc. worden. Es ist kein Horrormärchen was ich erzähle, es ist die Wahrheit.
    Die ägyptischen Männer sind teilweise so arm, dass sie sich keine ägyptische Frau leisten können (sehr teuer je nach Herkunft) und suchen daher ihre finanzielle Sicherheit bei Ausländerinnen.
    Ich bin rechtzeitig aufgewacht und habe mich zurück gezogen. Alles mir bekannten Frauen leben heute wieder in Europa, teilweise ohne ihre Kinder, da die Väter die Kinder nicht herausgeben. Was das für Tragiken sind, brauche ich wohl nicht zu erwähnen.

    In deinem Fall sage ich dir auf den Kopf zu: dein Freund macht dir etwas vor und belügt dich. Normalerweise schämt sich ein Ägypter für eine ältere Frau, es sei denn sie hat GEld und kann ihn unterhalten, dann steht er vor seinen Freunden ganz groß da. Laß dir nicht das GEld aus der Tasche ziehen, kein Cafe keinen Souveniershop und kein Internetcafe mit ihm zusammen aufmachen. Ägyptische Geschäfte gehören nie den Ausländern, auch wenn sie das Geld mitgebracht haben.

    Sorry, dass ich so rüde schreiben mußte, aber ich weiß ganz genau in welcher persönlichen Lage du dich befindest. Vergiß deinen Wüstenprinzen, er bringt dir 100 % nur Unglück.
    Mehr lesen
    ilmo1976
    Auch aegyptische Heirat geplant…
    Hallo! Auch ich plane zu heiraten. Er ist Aegypter, angeblich Student mit 46??? und hat keinen anderen Beruf… Seine Schwester und er leben in Frankreich. Ich bin wegen ihm konvertiert. Wer hat Tipps etc. Wird dann in Kairo geheiratet ? Wie laeuft Heirat ab? Kann ich ihn zwingen in Europa zu bleiben? Bitte helft mir. Danke. Kann nicht schnell schwanger werden – wie soll ich reagieren,… bin verlobt – wie kann ich Verlobung wenn noetig loesen????

  48. Was hat denn der syrische MUFL-Lustknabe den deutschen Steuerzahler mittlerweile so gekostet?

  49. Blöde Frage ist es dann nicht Sex mit minderjährigen Schutzbefohlenen?
    Man müsste also Beate verklagen?
    Und wer Schütz deren Kind vor dem Schläger?
    Müsste da dann nicht das Jugendamt einschreiten?

  50. Maria-Bernhardine 6. April 2018 at 13:46
    Wo die Liebe hinfällt und sei es auf einen Haufen Mist!
    Wer einen Dachschaden hat, braucht den Spott nicht zu fürchten,
    denn der merkt nichts mehr, nicht mal mehr die Prügel.
    Wann müssen wir ihre Beerdigung ausrichten? Oder geht er
    an ihre Töchter u. die Mutter steht Schmiere?
    Hat es alles schon gegeben.
    ———–
    Bei der helfen nicht mal Schläge.

    Und zu ihm: Früh übt sich, wer ein Meister werden will.

  51. Bald:
    Die Tochter flüchtet mit ihrer Liebe nach Syrien, weil ihre Mutter einfach nicht einsehen will, dass nunmehr sie sich lieben.

    Weil die Mutter nach Monaten der Trauer und Behandlung wieder einen Freund findet, kommt Abdullah zurück und erklärt ihr auf herzliche Weise, dass sie nach der Affäre keinen Mann mehr haben darf…

  52. freundvonpi 6. April 2018 at 13:54

    Was mich fast mehr schockiert als ihre Liaison mit diesem Abdullah, ist die Tatsache das eine solche Person Erzieherin ist. Sowas wird auf Kinder und Jugendliche losgelassen? Ist 31 und hat eine 15 Jährige Tochter? Also schon als Jugendliche schwanger geworden. Bei einer Tätigkeit als Erzieherin sollte man eine gewisse geistige Reife voraussetzen können, die hat diese Frau aber ganz offensichtlich noch nie besessen, bis zum heutigen Tage nicht. Unsere Gesellschaft ist wirklich am Ende.

    **************************************************

    Bei Erzieherinnen und Lehrerinnen ist ein Dachschaden eher die Normalität.

  53. alex_haram 6. April 2018 at 13:55

    Das wird eher nicht passieren. Ca 90% der Konservativen aus der CDU sind bereits in die AfD gewechselt, was da jetzt noch rumläuft, sind mehrheitlich irgendwelche gleichgültigen Leute, die halt „schon immer“ CDU waren, bar jeglicher politischen Inhalte.

    Auf die Führungsriege der Union gehe ich gar nicht erst ein.

    Interessant wird es, wenn die CDU nach Merkel erstmal implodiert (und das wird sie, aber ganz gewaltig). Aber bevor die Union nicht den Junior-Partner für die AfD spielen muss, wird sich da nichts ändern. Und ob bis dahin noch irgendwas zu retten ist…

    Aber andererseits bringt dieser Artikel hier die Sache auf den Punkt: Grün und blau geschlagene Frau rennt immer wieder ihrem (islamischen) Typen hinterher: „Aber ich glaube, ich kann ihn wirklich ändern!“

  54. Herrlicher Artikel, jeder Satz ein Genuss. MMD

    Prügel mit dem Ikea-Kleiderbügel „HÄNGA“

    😀 😀 😀

  55. Dystopie 6. April 2018 at 14:14

    Merkel muss in den Knast.

    Mehr ist dazu nicht mehr zu sagen.

  56. Solche Weiber sind noch nicht mal überzeugt linksorientiert – das wäre wenigstens eine Weltanschauung – sondern komplett desorientiert, intellektuell und emotional. Schlichtweg einfältig, naiv und doof. Und sexuell frustriert. Welcher anständige deutsche Mann meint es auch ernst mit einer, die mit 15 zu dumm zum Verhüten war und wenige Jahre später gleich noch mal. Ja, da bleibt halt nur der Abdullah übrig, der seinen Dödel überall rein versenkt und vielleicht auch ne Aufenthaltserlaubnis braucht. Und sie glaubt, es wär Liebe, wenn er vor dem Versenken vielleicht mal nett rumschmalzt.


  57. Einstein hat sich geirrt.
    .
    Es gibt doch Zeitreisen.
    .
    Migranten verlassen mit 25 Jahren
    .
    ihre Heimat (Syrien) und kommen
    .
    hier im Alter von 15 Jahren an.

    .
    Ooooh Wunder!

  58. Diese Art von Weibern gehört auf die Couch und die Kreaturen, die das ausnutzen, raus aus unserem Land

  59. Outshined 6. April 2018 at 14:21
    Aber andererseits bringt dieser Artikel hier die Sache auf den Punkt: Grün und blau geschlagene Frau rennt immer wieder ihrem (islamischen) Typen hinterher: „Aber ich glaube, ich kann ihn wirklich ändern!“

    Bei ihr ist es ein individuelles Problem. Bei Linken ist es blinde Ideologie, die uns alle mit ins Verderben stürzt!!

  60. Ich weiß nicht ob das schon gepostet wurde.
    In Hannover gab es den tragischen Fall das eine Rollstuhlfahrerin und ihr scheinbar behinderte Sohn von ihrem Kamphund getötet wurde.
    https://m.bild.de/bild-plus/regional/hannover/kampfhunde/sollte-als-schutzhund-dienen-55298314,view=conversionToLogin.bildMobile.html

    Jetzt ist zu lesen das die Frau im Rollstuhl saß weil die von ihrem Ex mit einem Beil in den Rollstuhl geprügelt wurde. Den Kampfhund hätten die weil die Angst vor weiteren an und Übergriffen hatten.
    Die Frau heißt Lazime und der Sohn Liridon
    Beides sind albanische Namen
    Das der 27 jährige Sohn sehr klein war und wie ein 17 Jährigen aussah lässt auf Muslime schließen die den europäischen Genpool vor Inzucht schützen sollen

  61. Eine deutsche Erfolgsgeschichte. Kein Einzelfall, bald der Dauerzustand. Mein Mitgefühl hält sich in Grenzen.

  62. freundvonpi 6. April 2018 at 13:54
    Marie-Belen 6. April 2018 at 14:04

    >Welche Schulbildung muß man vorweisen, um die Ausbildung zur Erzieherin beginnen zu können?
    Wie sieht diese Ausbildung aus? Wie lange dauert selbige?

    Mittlere Reife oder Hauptschulabschluss mit 2 Jahren einschlägiger Berufserfahrung. Ausbildung dauert 5 Jahre in Bayern und einigen anderen Bundesländern (2 Jahre bis zur Kinderpflegerin bzw. Sozialpädagogischen Assistentin und nochmal 3 Jahre bis zur Erzieherin, Erzieherin ist quasi Meisterebene) und 3 Jahre in Berlin und gewissen Bundesländern (Ausbildung ohne Kinderpflegerphase).

    ABER: Es ist möglich sich die eigene Mutterzeit/Erziehungszeit mit dem eigenen Kind als Berufserfahrung anrechnen zu lassen. Sowohl auf die 2 Jahre Berufserfahrung die für Hauptschüler nötig sind, um Erzieherin zu lernen, sowie je nach Bundesland als Verkürzung auf die Ausbildungszeit selber, reduziert dann um 1 Jahr.

    Da sie mit 15/16 J. schwanger war, ist es wahrscheinlich dass sie sich diese Zeit einfach hat anrechnen lassen um einen Niveaustufe 6 Beruf (Meister- oder Bachelor-Aquivalent) mit 2-3 Jahren Ausbildung ggf. sogar nur mit Hauptschulabschluss zu ergattern.

  63. Dummheit ist schon was feines, denn der Dumme merkt ja nicht wie dumme er ist. Doch grenzenlose Dummheit übertrifft sogar noch Blödheit, die hierbei als Liebe deklariert wird. Die Frau ist nicht nur krank, sie ist schwerst gestört und ihr Lover hilft ihr bei ihrer persönlichen Blödheit.

  64. Baerbelchen 6. April 2018 at 14:27
    Diese Art von Weibern gehört auf die Couch und die Kreaturen, die das ausnutzen, raus aus unserem Land
    —-
    Eigentlich nicht…vollkommen normales Triebverhalten in dieser IQ-Kategorie. 😉

  65. Oder anders ausgedrückt: Schleckerfrauen zu Erzieherinnen!

    Es gibt faktisch GIGANTISCHE Qualitätsunterschiede bei Erzieherinnen. Männliche Erzieher sind meist ungefähr gleich, bei den Frauen riesige Unterschiede.

  66. Lustig ist die Rechtslage in diesem Fall: Abdullah ist 17 Jahre alt. Damit darf er sich ungestraft und nach Herzenslust an die ältere (15) der beiden Töchter heranmachen. Solange er sich von der Zehnjährigen fernhält, hat er nichts zu befürchten. Beate dagegen könnte eine empfindliche Strafe drohen – sexuelle Handlungen mit Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren sind strafbar, wenn dem Täter der Jugendliche zur Erziehung, zur Ausbildung oder zur Betreuung in der Lebensführung anvertraut oder im Rahmen eines Dienst- oder Arbeitsverhältnisses untergeordnet ist und das damit verbundene Abhängigkeitsverhältnis missbraucht wurde.

  67. Dystopie 6. April 2018 at 14:14

    so lange die feigen Merkelsstiefellecker (CDUCSU-Landesfürsten) still halten sitzt Merkel das aus.

  68. Was vielleicht noch erwähnenswert ist, sie versuchen gerade möglichst viele Muslimas mit x-Jahren Mutterzeit im schnellverfahren zu Erzieherinnen umzumodeln und auf deutsche Kinder loszulassen. Die sozialen Träger – Caritas, Diakonie, Städtische Kindergärten, Paritätische, DRK usw. – lecken sich die Finger nach „Vielfalt“ und „Diversität“. Ich brauch nicht zu erwähnen, dass nicht wenige solcher Frauen in ‚vielfältiger‘ Hinsicht eine Katastrophe für deutsche Kinder sind, denke ich.

  69. Baerbelchen 6. April 2018 at 14:25

    Solche Weiber sind noch nicht mal überzeugt linksorientiert – das wäre wenigstens eine Weltanschauung – sondern komplett desorientiert, intellektuell und emotional. Schlichtweg einfältig, naiv und doof. Und sexuell frustriert. Welcher anständige deutsche Mann meint es auch ernst mit einer, die mit 15 zu dumm zum Verhüten war und wenige Jahre später gleich noch mal.

    *************************************************

    Zu dumm zum Verhüten? Muß nicht sein. Manche drehen auch Männern Kinder an, um aus ihrem desolaten Elternhäusern (gerne auch: Alleinerziehenden-Haushalten) rauszukommen. Die Kontinuität besteht darin, sich stets an die falschen Typen ranzuhängen und sich im Bezug auf diese lange Zeit etwas vorzumachen.

  70. OT

    Pakistaner:

    Im baden-württembergischen Esslingen hat die Polizei nun nach rund zweieinhalb Jahren einen Mann gefasst, der Ende September 2015 versucht hat, eine Joggerin am Neckarufer zu vergewaltigen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um 27 Jahre alten Asylbewerber aus Pakistan, der in einer Unterkunft in Altbach untergebracht war. Mittlerweile befindet er sich in Untersuchungshaft, wie die Polizei Reutlingen am Freitag mitteilte.

    https://www.welt.de/regionales/baden-wuerttemberg/article175218991/Esslingen-Versuchte-Vergewaltigung-an-Joggerin-Polizei-fasst-Taeter-nach-Jahren.html

    Somalier:

    in Toter im Vorgarten eines Flüchtlingsheims in Lichtenau (Kreis Rastatt) beschäftigt Polizei und Staatsanwaltschaft. Nach ersten Erkenntnissen handelt es sich einen aus Somalia stammenden Bewohner der Unterkunft

    https://www.bild.de/regional/stuttgart/polizei/toter-fluechtling-entdeckt-55303158.bild.html

  71. _Mjoellnir_ 6. April 2018 at 14:20
    Bald:
    Die Tochter flüchtet mit ihrer Liebe nach Syrien, weil ihre Mutter einfach nicht einsehen will, dass nunmehr sie sich lieben.

    Weil die Mutter nach Monaten der Trauer und Behandlung wieder einen Freund findet, kommt Abdullah zurück und erklärt ihr auf herzliche Weise, dass sie nach der Affäre keinen Mann mehr haben darf…

    Nein.
    Sie flüchten nach Skandinavien und die Tochter wird durch die hiesige 3-Klassengesellschaft (1. Asyladel – 2. Eingeborener – 3. legaler Immigrant und weniger wert als ein Schwein) in die Abhängigkeit getrieben.
    Sie tötet die eigene Mutter, die ihre Tochter und deren 8 Kinder hier besuchen will. Fickdulla weilt wärend der Tat bei einer seiner anderen aus Syrien nachgeholten Frauen. Die Medien titeln: „Deutsche ersticht Deutsche“.

  72. fiskegrateng 6. April 2018 at 14:06

    freundvonpi 6. April 2018 at 13:54
    Was mich fast mehr schockiert als ihre Liaison mit diesem Abdullah, ist die Tatsache das eine solche Person Erzieherin ist. Sowas wird auf Kinder und Jugendliche losgelassen?

    Im Beruf kann sie ja durchaus in der Lage sein, professionell zu denken und handeln.
    (Fett von mir)

    Häh?
    Das Ergebnis dieser hochprofessionellen Trennung von Privat und Beruf kann man ja jetzt bestaunen:

    Sie war Erzieherin im Heim. Er floh vor dem Krieg aus Syrien, wurde als „unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber“ in einem Heim im Erzgebirge untergebracht. Im Rahmen der Betreuung lernte er die Erzieherin Beate G. kennen.

  73. Die Deutschen sind in 100 Jahre dümmer geworden, als wie es die Menschen in der Steinzeit waren!

  74. Marie-Belen 6. April 2018 at 14:26

    Solche deutschen Weiber haben leider einen Dachschaden.

    Ps.: Weiber sage ich nur dann, wenn es gerechtfertigt ist. (Deutsche) Frauen hingegen bezeichne ich selbstverständlich als Frauen.

  75. Thymotiker 6. April 2018 at 14:28

    Danke.

    Das ist sehr interessant und auch erschreckend: Thymotiker 6. April 2018 at 14:35

  76. katharer 6. April 2018 at 14:27

    – Kampfhund –

    Danke. Als ich die Namen las, hatte ich das auch auf Albanien eingegrenzt. Der typische Fall: Islamischer Brutalo hält Kampfmaschine (das geht nämlich laut Hadith, trotz Hundeabscheu), kloppt Frau in den Rollstuhl, dreht immer wieder durch. Hund ein Wrack, Familie ein Wrack, dann die Katastrophe.

  77. Dummheit kennt wirklich keine Obergrenze.
    Leid tun mir nur die Kinder dieser Mutter. Denen wird nun ein Stiefvater vorgesetzt, den man seinen Kindern definitiv nicht wünschen möchte.

  78. Thymotiker 6. April 2018 at 14:35
    Was vielleicht noch erwähnenswert ist, sie versuchen gerade möglichst viele Muslimas mit x-Jahren Mutterzeit im schnellverfahren zu Erzieherinnen umzumodeln und auf deutsche Kinder loszulassen. Die sozialen Träger – Caritas, Diakonie, Städtische Kindergärten, Paritätische, DRK usw. – lecken sich die Finger nach „Vielfalt“ und „Diversität“. Ich brauch nicht zu erwähnen, dass nicht wenige solcher Frauen in ‚vielfältiger‘ Hinsicht eine Katastrophe für deutsche Kinder sind, denke ich.

    Muslime sind auch im Job immer erst Muslime, d.h. u.a. Menschenfeinde. Deshalb haben die in solchen Berufen nichts zu suchen.

  79. Die Überlebensfähigkeit einer Spezies hängt ja nicht nur von der Intelligenz ab, sondern von der Reproduktionsfähigkeit. 🙂

  80. Da kann die A(llah) R(uft) D(ich) Sendestation doch mal einen rührend schönen und erzieherisch wervollen Film draus machen, Sendeplätze DDR1-Abendprogramm und KiKa,
    Titel:

    Das afghanische Kind.

    Ein happyend gibt’s auch, die Hochzeit.

  81. VivaEspaña 6. April 2018 at 14:36

    Wenn das stimmt gehört sie gefeuert mit Note 6 im Arbeitszeugnis was professionelle Haltung und Distanz angeht. Ausserdem und vor allem ist das eine Straftat nach § 174 Sexueller Missbrauch Schutzbefohlener. Das führt regelmässig auch zu de facto Berufsverbot für Pädagogen, weil es – für pädagogische Berufe – als einschlägige Straftat ins Erweiterte Führungszeugnis kommt. Vielleicht ist sie deswegen nicht zur Polizei gerannt, trotz Schläge, da SIE sich auch und härter strafbar gemacht hat?

  82. BePe 6. April 2018 at 14:39

    Ps.: Weiber sage ich nur dann, wenn es gerechtfertigt ist. (Deutsche) Frauen hingegen bezeichne ich selbstverständlich als Frauen.

    **************************************************

    „In früheren Zeiten wurden als Frau bzw. Dame nur gesellschaftlich höherstehende erwachsene und/oder verheiratete Personen weiblichen Geschlechts bezeichnet und angesprochen – allgemein wurde ein weiblicher erwachsener Mensch als „Weib“ bezeichnet; dieses Wort wird heute als abwertend verstanden. “
    https://de.wikipedia.org/wiki/Frau

    Da wir ja nun gesellschaftlich in der Frühneuzeit angekommen sind, sind die alten Begriffe durchaus angemessen.

  83. Erstaunlich, das muß ein Gendefekt sein, was die M_uselbuben, schon als Kind, immer für einen vollen Bartwuchs haben.

    😯

  84. Um Kinder zu produzieren muß man nicht intelligent sein…man muß besonders „religiös“ sein… 😉

  85. das ist der sexismus der deutschen gesellschaft gegen abdullah . ich esse gerade und hab nur eine hand frei.

  86. Aber ich sage euch, sicher sind es nicht wenige Sozialpädagoginnen und Erzieherinnen, die von Rapefugees… verführt werden. Und es dann bereuen. Die blinde Sympathie ist ja schon gegeben, bevor sie so einen überhaupt persönlich kennenlernen. Dann sind die grenzenlos offen gegenüber denen. Eine kritische Haltung ist wegen Rassismusängsten nicht gegeben. Kommen Annäherungen, ist die erste Reaktion nicht Ablehnung – selbst wenn eine so empfindet – sondern Verständnis und „ressourcenorientierte“ sozialpositive Bewertung des Verhaltens: der will soziale Kontakte knüpfen, das ist gut, gepaart mit Antirassismus. Antirassismus = „Ich darf nicht ablehnend sein; ich hinterfrage jedes Gespühr für Vorsicht ob es nicht rassistisch motiviert ist und wenn vielleicht ja, dann unterdrücke ich dieses Gefühl in mir selber“.

    Eine pädagogische Atombombe.

  87. Babieca 6. April 2018 at 14:40
    katharer 6. April 2018 at 14:27

    – Kampfhund –

    Danke. Als ich die Namen las, hatte ich das auch auf Albanien eingegrenzt. Der typische Fall: Islamischer Brutalo hält Kampfmaschine (das geht nämlich laut Hadith, trotz Hundeabscheu), kloppt Frau in den Rollstuhl, dreht immer wieder durch. Hund ein Wrack, Familie ein Wrack, dann die Katastrophe.

    So hält man eben diese katastrophale „Kultur“ am Laufen durch die Generationen, jetzt leider mehr und mehr in Mitten der Zivilisation.
    Unsere Art zu funktionieren fördert dabei noch deren Art eine Katatstrophe zu sein.
    Die gute Nachricht: Kampfhunde sind gleichwertig mit allen anderen Hunden. Auslese funktionert da nämlich wie beim Menschen, also alles bloss Friede, Freude, spannende Diversitet der Fellfarbe.

  88. Manfred_K 6. April 2018 at 14:50

    Dumm fi…. gut.

    Wollte ich gerade schreiben. 😀

    Als Antwort zu
    Zinnsoldaten 6. April 2018 at 14:48
    Um Kinder zu produzieren muß man nicht intelligent sein…man muß besonders „religiös“ sein… ?

    Und außerdem: DBDDHKP ❗

  89. Der Suehrer freut sich jetzt schon aufs Erbe und dann auf die Tochter……. Wie man so bescheuert sein kann erschliesst sich mir nicht.

  90. schon wieder so ein syrisches Stück Schexxx

    aber was ist das denn für ein Frau , Beate G. ? —- „31-jährige MILF zweier Töchter (10 und 15)“ .. in dem Alter 2 Kinder 10 + 15 Jahre alt, das sagt alles.

    Leider bekommen jetzt die Kinder so ein mieses Stück Schexxx als Stiefvater …

    und Beate G. kein mitleid mit dir !!!! —- du bist einfach nur Stulle !! dumm dämlich … da fehlen einem die Worte.

    aber 14 und 15 jährige Girlies machen das ja vor.. treiben sich mit Negern, mit arabischen .. sprich , syrischen und afghanischen Abschaum herum …

    Warum sind Mädchen Frauen so ? ist es Dummheit? Naivität ?

  91. Anusuk 6. April 2018 at 14:55
    Mir tun nur die beiden Kinder leid.

    Muß es nicht, die erben die Intelligenz ihrer Eltern.

  92. VivaEspaña 6. April 2018 at 14:36
    fiskegrateng 6. April 2018 at 14:06

    freundvonpi 6. April 2018 at 13:54
    Was mich fast mehr schockiert als ihre Liaison mit diesem Abdullah, ist die Tatsache das eine solche Person Erzieherin ist. Sowas wird auf Kinder und Jugendliche losgelassen?

    Im Beruf kann sie ja durchaus in der Lage sein, professionell zu denken und handeln.
    (Fett von mir)

    Häh?
    Das Ergebnis dieser hochprofessionellen Trennung von Privat und Beruf kann man ja jetzt bestaunen:

    Hatte sie direkt in ihrer beruflichen Rolle mit ihm zu tun? Dann ist es natürlich seeehr schlecht für eine Zukunft in diesem Beruf …

  93. Zinnsoldaten 6. April 2018 at 14:57

    Manche grenzen sich nach solchen Erfahrungen von ihren linken Eltern ab. Ich will das beste hoffen.

  94. Und noch so ein STRUNZDUMMES Weib, welches sich von einem Affen durchnageln läßt und meint, daß alles ganz toll ist. Dieses Olle würde das sogar noch machen, wenn der Primat ihr langsam die Kehle durchschneiden würde, wenn es Allah befiehlt. Boah, wie kann man echt nur so dermaßen verkappt sein. Was geht eigentlich in deren verschrobenen Birne vor, man man man

  95. Traudl 6. April 2018 at 13:52
    Sie 31, Tochter 15 ….

    Das dürfte in der Tat spannend werden.

  96. Japan: Gesunder Menschenverstand statt unkontrollierter Zuwanderung

    Drei-Kinder-Familie zum Staatsziel ausgerufen

    Merkel hingegen setzt auf kulturellen Völkermord am deutschen Volk durch unkontrollierte Massenzuwanderung. Eins ist sicher, in 20 Jahren ist die BRD für die Japaner keine wirtschaftliche Konkurrenz mehr. Die Millionen hier einwandernden Abdullahs und Buhumbas werden mit Sicherheit nie im MINT-Bereich arbeiten. In 20 Jahren wird Deutschland an den UNIs nur noch im Fach Politologie (unst artverwandte) als abschreckendes Beispiel dafür behandelt wie eine skrupellose Elite ein Volk und eine Nation vernichtet.

    https://kopp-report.de/japan-gesunder-menschenverstand-statt-unkontrollierter-zuwanderung/

  97. VivaEspaña 6. April 2018 at 14:36
    fiskegrateng 6. April 2018 at 14:06
    (mir ging es ja nur darum, dass viele in so eine Beziehung geraten können, auch wenn sie es theoretisch besser wissen und auch in ihrem Beruf gut sind, weil hier gleich gegen sie „losgeschlagen“ wurde. Das Hauptproblem sehe ich in der Natur der Fickdullahs denen Menschen unvorbereitet/ mit falscher Info ausgeliefert werden, sodass Fickdullah einen strategischen Vorteil hat)

  98. BePe 6. April 2018 at 15:03

    Berichtiging: „In 20 Jahren wird Deutschland an den japanischen UNIs nur“

  99. fiskegrateng 6. April 2018 at 14:59
    Hatte sie direkt in ihrer beruflichen Rolle mit ihm zu tun? Dann ist es natürlich seeehr schlecht für eine Zukunft in diesem Beruf …

    Oh Mann/Frau:
    Lesen kann helfen
    nochmal:

    Sie war Erzieherin im Heim. Er floh vor dem Krieg aus Syrien, wurde als „unbegleiteter minderjähriger Asylbewerber“ in einem Heim im Erzgebirge untergebracht. Im Rahmen der Betreuung lernte er die Erzieherin Beate G. kennen.

    (s.o., Artikel)

  100. Babieca 6. April 2018 at 14:53
    Das Ende von Beate und ihren Kindern ist absehbar:
    Im Freiburger Mordprozess berichteten Zeugen, wie (der Algerier) Nasr-Eddine B. seine (deutsche) Ex-Freundin und den gemeinsamen Sohn Noah mit zwei Küchenmessern ermordete. Sie alle versuchten, die Tat zu verhindern. Vergeblich.

    Ob man Mohammedanern solche Aussagen abnehmen sollte?

  101. jkl 6. April 2018 at 15:04

    Der ist eh nicht zu helfen. Selbst ihre beste Freundin würde sich mit jedem nur denkbaren Argument gegen diese Verbindungen der Verblendung der Trulla die Zähne ausbeißen. Die hat ein extrem schweres Amiga-Syndrom.

  102. Thymotiker 6. April 2018 at 14:51
    Aber ich sage euch

    Ich denke mal, Fickdullah spielt da eine sehr viel mehr aktive Rolle, er ist ja immerhin Experte darin von Allahs Gnaden.

  103. Leider ist mir bei dem Artikel trotz der lockeren Schreibweise gar nicht zum Lachen zumute.
    Von solchen völlig gehirnamputierten Trullas laufen abertausende in unserem Land rum – alle irgendwo mit „Flüchtlingshilfe“ oder ähnlichem beschäftigt, um ihrem mangels geistiger Leistungsfähigkeit völlig sinnentleertem Leben einen Inhalt zu geben. Und wie man sieht, ziehen die oft auch noch Kinder groß. Kann man sich doch ausmalen, dass die 15-jährige Tochter auch bald einen afghanischen Liebling haben wird; da wird es dann wohl nicht beim Kleiderbügel bleiben, wenn sie sich später umentscheiden will….

  104. Ot

    Unterdessen zeigt der Islam in Belgien mal wieder, daß Mohammedaner nicht ruhen, ehe sie die volle Packung Islam durchgesetzt haben:

    https://www.welt.de/politik/ausland/article175218728/Belgien-Partei-Islam-fordert-nach-Geschlecht-getrennten-Nahverkehr.html

    Und die Hammel in Berlin, diese Nichtskönner, blasen sich mal wieder auf, weil Israel nicht zuläßt, daß durchgedrehte Mohammedanerhorden die Grenze stürmen:

    Die Bundesregierung fordert von Israel Aufklärung über die hohe Zahl von Schussverletzten.

    Ein Land, in dem Millionen islamische Judenhasser Narrenfreiheit haben, sollte mal ganz gepflegt die Schnauze halten.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article175225464/Berlin-fordert-Aufklaerung-Schuesse-an-Grenze-zu-Israel-Ein-Toter-und-viele-Verletzte.html

  105. es geht nicht um recht und unrecht in der refugee debatte
    es geht um erster linie darum den deutschen bevölkerungsanteil in diesem lande zurückzudrängen

  106. VivaEspaña 6. April 2018 at 15:05
    fiskegrateng 6. April 2018 at 14:59
    Jo, keine Ahnung wie gross solche Heime sind und ob sie mit ihm zu tun hatte. Sie können sich an der Bushaltestelle getroffen haben. Geschrieben ist es so, dass man es eben nicht genau weiss.

  107. Wenn man sich anschaut in welcher Epoche die großen Weltreligionen entstanden sind verwundert einen dieses Triebverhalten eher nicht mehr. Ich sehe das ganz pragmatisch…man kann die Balgen ja arbeiten schicken… 🙂

  108. fiskegrateng 6. April 2018 at 15:04

    VivaEspaña 6. April 2018 at 14:36
    fiskegrateng 6. April 2018 at 14:06
    (mir ging es ja nur darum, dass viele in so eine Beziehung geraten können, auch wenn sie es theoretisch besser wissen und auch in ihrem Beruf gut sind, weil hier gleich gegen sie „losgeschlagen“ wurde. Das Hauptproblem sehe ich in der Natur der Fickdullahs denen Menschen unvorbereitet/ mit falscher Info ausgeliefert werden, sodass Fickdullah einen strategischen Vorteil hat)

    Die Teggybär-werfenden Tittenweiber unterscheiden sich in nix von den islamischen F;ckdullahs: Hormon- und stammhirngesteuert, minderbegabt.
    Nur ist bei Weibern und Nichtmohammedaner die Gewaltbereitschaft geringer ausgeprägt.

    So gesehen ist doch Schräublelockers Zuchtprogramm genial, um uns hier auszulöschen
    (dauert zwar etwas, aber dann merkelts so schnell keiner von den Schlafschafen):

    Kombiniert Hormonsteuerung (=Hirnabschaltung) mit niedrigem IQ (= Dumm f;ickt gut),hoher Gewaltaffinität und hoher Reproduktionsrate. (Das paßt auch in den Geburtendjihad-Strang).

    Und das Schlimmste ist: DBDDHKP.

    Als unbegleiteter Minderjähriger kam er ins Heim nach Bad Schlema, lernte dort die Erzieherin kennen. Anfang 2016 zog Abdullah mit der Mutter zweier Töchter (10 und 15) zusammen.

    bild.de link im Artikel oben

  109. fiskegrateng 6. April 2018 at 15:11

    Natürlich! Es kommt die fickificki-„Kultur“ gewisser Rapefugees hier zusammen mit der linken Multikulti-/Antirassismus-„Kultur“ der Pädagoginnen und Ehrenamtlichen. Opfer sind sie selber (dieser Fall hier), sowie v.a. die Mädchen (KiKa-Mia) die die denen zuschanzen.

  110. WOK 6. April 2018 at 15:12
    Leider ist mir bei dem Artikel trotz der lockeren Schreibweise gar nicht zum Lachen zumute.
    Von solchen völlig gehirnamputierten Trullas laufen abertausende in unserem Land rum – alle irgendwo mit „Flüchtlingshilfe“ oder ähnlichem beschäftigt, um ihrem mangels geistiger Leistungsfähigkeit völlig sinnentleertem Leben einen Inhalt zu geben.

    Ich weiss nicht, warum man so intensiv auf das Opfer losgeht, aber na ja. Sowas KANN aber vielen passieren. Das Problem sehe ich in den muslimischen A-Löchern und wie sie freie Bahn bekommen.

  111. fiskegrateng 6. April 2018 at 15:14

    Es ist heute, anders als früher, so, dass ein Pädagoge nicht unmittelbarer Betreuer von Jugendlichen sein muss (Klassenlehrer, Gruppenerzieherin), sondern nur in der selben Einrichtung (Schule, Heim, Jugendtreff) tätig sein muss, damit §174 Sexueller Missbrauch Schutzbefohlener greift.

  112. WOK 6. April 2018 at 15:12

    für die 10-jährige Tochter habe ich keum Hoffnung, die 15-jährige könnte mit Glück in 2 1/2 Jahren dem Wahnsinn entfliehen.

  113. Thymotiker 6. April 2018 at 15:17
    fiskegrateng 6. April 2018 at 15:11

    Natürlich! Es kommt die fickificki-„Kultur“ gewisser Rapefugees hier zusammen mit der linken Multikulti-/Antirassismus-„Kultur“ der Pädagoginnen und Ehrenamtlichen. Opfer sind sie selber (dieser Fall hier), sowie v.a. die Mädchen (KiKa-Mia) die die denen zuschanzen.

    Ja, so ungefähr sehe ich das auch. Die Medien müssten darüber aufklärend schreiben. So als Anfang. Aufklärungsarbeit an Schulen etc., die Mädchen sitzen da ohne jegliche relevante Kenntnisse (im Gegensatz zum vermutlichen Opfer hier und nichtmal da nützt Theorie wenn man in der Praxis selber betroffen ist), die Mädchen haben gar keine Chance.

  114. BePe 6. April 2018 at 15:21 ??für die 10-jährige Tochter habe ich kaum Hoffnung, die 15-jährige könnte mit Glück in 2 1/2 Jahren dem Wahnsinn entfliehen.???

    Wollen wir bloß mal hoffen, dass Abdullah nicht sein Herz für die 15jährige Tochter entdeckt.

  115. INGRES 6. April 2018 at 14:24
    Was ist ein SM-Porno?

    ———————————–
    Geht das nicht aus dem Artikel hervor? SM steht für „syrischer Moslem“! Oder nicht? Schweinischer Mohammed?

    🙂

  116. Thymotiker 6. April 2018 at 15:20
    fiskegrateng 6. April 2018 at 15:14

    Es ist heute, anders als früher, so, dass ein Pädagoge nicht unmittelbarer Betreuer von Jugendlichen sein muss (Klassenlehrer, Gruppenerzieherin), sondern nur in der selben Einrichtung (Schule, Heim, Jugendtreff) tätig sein muss, damit §174 Sexueller Missbrauch Schutzbefohlener greift.

    Danke.

  117. Baerbelchen 6. April 2018 at 15:18

    Meiner Meinung nach ist der sinnvollste Mindestabstand zu denen ein ganzer Ozean, dass Mittelmeer reicht leider nicht.

  118. @ Kartoffel (roh, ungeschält) 6. April 2018 at 14:46

    Dame war damals die Anrede für Frauen im Adel. In England ist es heute noch so.

  119. fiskegrateng 6. April 2018 at 15:18

    Es kommt für mich auf die Einstellung des Opfers an. Hat sie willentlich kollaboriert? Ist Besserung zu erwarten?

    Solches Verhalten – Kollaboration, auch noch sexuell – soll sanktioniert werden. Frauen achten auf wenig mehr als auf ihren Wert auf dem Partnermarkt. Solange Heranschmeissen an Moslems nicht sanktioniert wird, sehen einige nichts schlimmes, nichts was es zu vermeiden gilt. Ein prügelnder Moslem mag fürs Bewusstsein einer Frau erschreckend wirken, aufs steinzeitliche Unterbewusstsein wirkt es wie Stärke, also anziehend. Die deutsche Tolleranz dagagen wirkt schwach und daher abstoßend (für die Partnerwahl). Egal was Feministinnen und Gendertheoretiker von Softietum und Genderbending erzählen, Frauen werden von Stärke angezogen und von Schwäche abgestossen.

    In der individuellen Praxis ist es natürlich ein Mix aus einem Hauch sozialer Verantwortung und Selbstlosigkeit, v.a. Kindern aber auch anderem gegenüber, und der Darstellung des eigenen Werts der Stärke, des Selbstbewusstseins, des Schwer-zu-haben-seins (d.h. auch, nicht jeder Verräterin sofort wieder alles verzeihen, egal wie oft sie sich mit Moslems einlässt z.B.), der auf Frauen oft attraktiv wirkt.

  120. Ich weiß nicht, was ich dazu noch schreiben soll. Wenn sich eine freiwillig mit einem Musel einläßt, muß eben mit den inzwischen sehr bekannten, kültürellen Nebenwirkungen gerechnet werden. Nur Rosinenpicken (rumvögeln) is halt nich. Mit solchen Weibern habe ich null Mitleid, sie werfen sich selbst weg. Mit 31 Jahren sollte eigentlich die geistige Reife erreicht sein, aber bei linksgrünen kommt diese wohl nie im Leben.

  121. Das_Sanfte_Lamm 6. April 2018 at 15:27

    Da der „Flüchtling“ minderjährig ist, könnte er sogar straffrei ran. Da stelle ich mir die Frage, warum geht das Jugendamt/Staatsanwaltschaft nicht gegen die 31-jährige Erzieherin vor, immerhin ……. sie einen minderjährigen Schutzbefohlenen. 😉

  122. Zur Auflockerung zwei Anekdoten, wahre Geschichten (ischwör):
    1.
    Penner(penny)markt-Parkplatz:
    Junge, höchst übergewichtige Frau (adipositas permagna), volltätowiert, randvoll mit junkfood und Zuckerlimonaden (mit Farbstoff hehe) beladener Einkaufswagen, unten ein Bierkasten drin, räumt ins Auto ein, kein Kerl in der Nähe, sie ruft, völlig verzweifelt: Marvin, Marvin, immer wieder.

    Und dann kommt „Marvin“, ca. 8 Jahre alt, adipositas permagna, nicht tätowiert, Limoflasche am Nuckeln.

    2. Edeka-Parkplatz
    Junge Frau, nicht assig aussehend wie in 1., ruft, ebenfalls völlig verzweifelt: Kevin, Kevin.
    Dann kommt der zugehörige junge Mann dazu, beide rufen im Duett: Kevin, Kevin.

    Und dann kommt „Kevin“ (unter meinem Auto herausrennend):
    Ein winziger Pinscher. Ein Schoßhund.

    Fazit:
    DE hat fertig.
    Den Rest besorgen die M*sel*cken.

  123. VivaEspaña 6. April 2018 at 15:34

    Stimmt, die liebe zu Hunden ist in der BRD völlig entartet. So mache Hundehalter haben schwerste psychische Schäden, was sich auch auf die Hunde überträgt. Das deutsche Volk muss mal wieder in bitterster Armut leben, so wie 45-48, um klar im Kopf zu werden.

  124. Thymotiker 6. April 2018 at 14:35

    Was vielleicht noch erwähnenswert ist, sie versuchen gerade möglichst viele Muslimas mit x-Jahren Mutterzeit im schnellverfahren zu Erzieherinnen umzumodeln und auf deutsche Kinder loszulassen. Die sozialen Träger – Caritas, Diakonie, Städtische Kindergärten, Paritätische, DRK usw. – lecken sich die Finger nach „Vielfalt“ und „Diversität“. Ich brauch nicht zu erwähnen, dass nicht wenige solcher Frauen in ‚vielfältiger‘ Hinsicht eine Katastrophe für deutsche Kinder sind, denke ich.
    —–
    Interessant ist in dem Zusammenhang, daß „früher“ gerade Diakonie/ Kirche, Caritas etc durchaus dazu neigten, Nichtkatholiken z.b. nicht in ihren Reihen zu dulden. Erst gestern hatte ich mit einer Frau geredet, deren Sohn ein freiwilliges Jahr bei einem kirchlichen Träger nicht „erlaubt“ wurde – er ist nicht getauft.

  125. Auch, wenn es vielleicht blöd klingt. Aber so eine Beziehung kann gut funktionieren. Dazu braucht man als Frau nicht viel: Kabelbinder, Bügeleisen, Nadeln, Messer, Feuerzeug……

  126. einsteins albert: zwei dinge sind unendlich . das universum und die menschliche dummheit . beim universum war er sich nicht ganz sicher . dummheit schützt vor strafe nicht ! außerdem dürften ihre hormone ihr einen streich spielen . da taucht dann allerdings die frage auf , ob dies schade ist ,wenn ich auf das ende sehe.

  127. Demnächst nimmt sich der Syrer dann die 10jährige Tochter zur Frau. Ist zwar im Islam schon ganz schön alt, wird aber gehen.

  128. Baerbelchen 6. April 2018 at 15:18

    Zur Trennung von Männern und Frauen im belgischen ÖPNV:
    „Das ist zum Kotzen“ (Ik walg hiervan) so die Reaktion von Theo Francken, Staatssekretär für Asyl und Migration. (N-VA: Neu-Flämische Allianz).
    http://www.hbvl.be/cnt/dmf20180406_03449226/felle-reacties-op-islam-partij-ik-walg-hiervan-dit-is-spuwen-op-europa
    Die Europäer lassen sich von den Mohammedanern verzetteln und verheddern sich dabei – in bester Dick & Doof Art – in ihren eigenen Grundrechten. Die zentrale Front wird so elegant umgangen. Der Islam ist keine Religion sondern eine barbarische Weltanschauung und gehört den Stirn geboten. Während Horst Seehofer in Islamkonferenzen geraspeltes Süssholz serviert bekommt, wird bundesweit in Hinterzimmern das Messer für unsere Schächtung geschärft.

  129. Anusuk 6. April 2018 at 15:46

    Entweder Propaganda, oder der Beweis völliger Verblödung der Bayern. Wie kann man nur auf Islam-Söder reinfallen. Vielleicht ist es auch nur der Schulz-Effekt, und der verpufft recht schnell.

  130. Mic Gold 6. April 2018 at 15:45

    Ja, das gibt es noch, v.a. in konservativ katholischen Gegenden: akzeptiert werden nur Mitglieder der Kath. Kirche oder EKD. Es ist aber seltener geworden, wegen dem Erziehermangel. Unerbittlich sind sie eher bei Leuten, die aus der Kirche ausgetreten sind, also Apostaten. Moslems werden dagegen immer häufiger genommen. Die Diakonie – Jugendhilfe Oberbayern, über die bei PI-News auch schon mal berichtet wurde, ist ganz berüchtigt. Dazu passt: In ihrer Zentrale in Bad Aibling/Rosenheim hängen übrigens Schilder im Männerklo: Stehend pinkeln verboten.

  131. Den Kuppelparagraphen gibt es ja nicht mehr.
    Sonst könnte man MUFL-beherbergende Kinderheime ja belangen.
    Und die verursachenden/beaufsichtigen Behörden sowie das richtlinien(in)kompetente Mehrkill gleich mit:
    Wg. Kuppelei und zusätzlichem Mißbrauch von Schutzbefohlenen.
    😎

    @fiskegrateng:

    Verprügelte Frau und ihr Peiniger vor Gericht – Händchen haltend
    Verlobt sind sie schon – in Kürze wollen sie heiraten: Eine junge Frau aus dem Altkreis Stollberg und ein viel jüngerer Syrer. Doch zuvor mussten beide noch einen Prozess am Landgericht Chemnitz hinter sich bringen: Er als angeklagter Schläger, sie als sein massiv verprügeltes Opfer.

    Stollberg. Wer die zwei da so gesehen hat, wie sie sich Händchen gehalten, wie sie einander Blicke zugeworfen haben, für den konnte es keinerlei Zweifel geben: Der 19-jährige Syrer und die 32-jährige Erzgebirgerin sind ein Paar. „Wir werden bald heiraten“, sagt er. „Ja, und wir sind auch schon verlobt“, sagt sie.
    (…)
    Das wirkliche Alter des Syrers ist unsicher. Er gibt an, im Januar 1999 geboren worden zu sein. Im Herbst 2015 kam er als unbegleiteter Jugendlicher nach Deutschland – er war der älteste von sechs Kindern einer Familie, die laut seinen Aussagen wegen der Bomben ihr Haus verloren haben. Er machte sich nach Deutschland auf, um später seine Familie nachzuholen – so sein Plan.

    Untergebracht wurde er bei seiner Ankunft in einem Kinderheim des Altkreises Aue.
    Dort arbeitete die 32-jährige Frau als Erzieherin. Irgendwann funkte es zwischen beiden
    , irgendwann durfte der junge Syrer dann bei ihr und ihren beiden Töchtern (10 und 15 Jahre) im Altkreis Stollberg wohnen – es war Zuneigung.
    (…)
    Der Richter selbst verurteilte den Mann nach Jugendstrafrecht. „Wir hoffen jetzt, dass sie privat die richtige Entscheidung getroffen hat“, so Mularczyk in Richtung der Frau. Dann verließen alle den Saal 149. Der prügelnde Verurteilte und sein verprügeltes Opfer – Hand in Hand.

    (Fett von mir)

    https://www.freiepresse.de/LOKALES/ERZGEBIRGE/STOLLBERG/Verpruegelte-Frau-und-ihr-Peiniger-vor-Gericht-Haendchen-haltend-artikel10174903.php

  132. Marnix 6. April 2018 at 15:55
    Baerbelchen 6. April 2018 at 15:18

    Über so einen Schwachsinn zu diskutieren lohnt nicht mehr. Es ist eh alles gesagt, Isalm und Europa verträgt sich nicht, deshalb ist die einzige Lösung, Massen-Remigration zurück in die Heimat und Grenzen dicht machen. Egal was es kostet, allein Deutschland muss 5 Millionen Problemfälle loswerden.

  133. Mic Gold 6. April 2018 at 15:45

    Die Caritas ist auch definitiv „vielfältiger“ als die Bistümer/Diözesen, und in der Folge einzelne Pfarrjugendeinrichtungen oder Pfarrkindergärten, es sind.

  134. VivaEspaña 6. April 2018 at 15:58

    „Er machte sich nach Deutschland auf, um später seine Familie nachzuholen – so sein Plan. “

    HaHaHa
    Mit Frau und eigener Familie kann er jetzt seine syrische Familie nicht mehr nachholen. Aber dieser Scheiß-Staat wird ihm die syrische Familie trotzdem einfliegen, jede Wette drauf.

  135. BePe 6. April 2018 at 15:41
    VivaEspaña 6. April 2018 at 15:34

    Stimmt, die liebe zu Hunden ist in der BRD völlig entartet. So mache Hundehalter haben schwerste psychische Schäden, was sich auch auf die Hunde überträgt. Das deutsche Volk muss mal wieder in bitterster Armut leben, so wie 45-48, um klar im Kopf zu werden.

    Was kommt eigentlich billiger in der Haltung?
    Hund oder MUFL?

    PS Soweit ich informiert bin, wird Hund besteuert und MUFL subventioniert.

  136. Nachtrag zu VE at 16:07:
    Soweit ich informiert bin, wird Hund besteuert und MUFL subventioniert.

    Is ja logisch, Hund ist unrein und MUFL halal.

    Der Islam gehört zu Deutschland, hatte ich grad vergessen.
    Müssen DIe mir noch besser einbleuen.

    🙄

  137. VivaEspaña 6. April 2018 at 15:58
    >Dort arbeitete die 32-jährige Frau als Erzieherin. Irgendwann funkte es zwischen beiden, irgendwann durfte der junge Syrer dann bei ihr und ihren beiden Töchtern (10 und 15 Jahre) im Altkreis Stollberg wohnen

    Der damals (angebl.) 17-Jährige, also minderjährige, „Refugee“ „verliebt“ sich in seine 32-Jährige Erzieherin. Wohnt dann, ich nehme ab 18, bei ihr und ihren dann 11- und 16-Jährigen Töchtern. 18 Jahre – 16 Jahre?!? Ein Kerl aus einer schnackselfröhlichen Stammeskultur, einem islamischen Kriegsgebiet? Ein Frauenprügler. Der wird sehr viel Zurückhaltung bei den Töchtern, v.a. der 16-Jährigen gezeigt haben. Da liegt, ich fürchte, mehr im Busch.

  138. BePe 6. April 2018 at 15:50
    Köln: brutale Ausländergewalt gegen Deutsche
    Rentner von U-Bahntreppe herunter gestoßen – Polizei fahndet mit Foto nach dem brutalen Täter
    https://opposition24.com/koeln-rentner-u-bahntreppe/425054

    Natürlich- nicht anders zu erwarten- Ein Kulturbereicherer.
    Sowas lieben die Kölner doch, sonst würden Sie ja nicht Frau „Armlänge Reker“ als Bürgermeisterin haben.
    Der Rentner… was regen die Leute sich auf ? Verwerfungen muß man beim großen Experiment der Wandlung der monoethnischen und monokulturellen in eine multiethnische und multikulturelle Gesellschaft eben mal hinnehmen.

  139. VivaEspaña 6. April 2018 at 16:11

    MUFL halal

    Klingt wie eine bürgerliche Version von Boko Haram. 😉

  140. @ Heisenberg73 6. April 2018 at 15:54

    Demnächst nimmt sich der Syrer dann die 10jährige Tochter zur Frau. Ist zwar im Islam schon ganz schön alt, wird aber gehen.

    Sehr wahrscheinlich ist er nur auf ihre Töchter scharf. Die Mutter ist nur der Zweck, um an diese ranzukommen und wird zum richtigen Zeitpunkt nach alter Muselmanier „entsorgt“ (z.B. vom Balkon geworfen, vorher noch etwas mit dem Messer bearbeitet, 35 Stiche oder so).

  141. Diese Geschichte macht mich sprachlos. Die Frau ist kein Teenie mehr, aber emotional wohl in der Teenie-Altersklasse steckengeblieben. Einem normalen Menschen mit ein bisschen Verstand müsste klar sein, dass die Beziehung nicht gut gehen kann. Oder ist sexuelle Anziehung manchmal mit einem Stummschalten des Verstandes verbunden. Vermutlich. Anders kann man sich wohl nicht erklären, dass diese dumme Frau sehenden Auges in den eigenen Ruin marschiert. Soll man da noch Mitleid haben, wenn das Unvermeidliche eintritt?

  142. Thymotiker 6. April 2018 at 16:11
    VivaEspaña 6. April 2018 at 15:58
    >Dort arbeitete die 32-jährige Frau als Erzieherin. Irgendwann funkte es zwischen beiden, irgendwann durfte der junge Syrer dann bei ihr und ihren beiden Töchtern (10 und 15 Jahre) im Altkreis Stollberg wohnen

    Der damals (angebl.) 17-Jährige, also minderjährige, „Refugee“ „verliebt“ sich in seine 32-Jährige Erzieherin. Wohnt dann, ich nehme ab 18, bei ihr und ihren dann 11- und 16-Jährigen Töchtern. 18 Jahre – 16 Jahre?!? Ein Kerl aus einer schnackselfröhlichen Stammeskultur, einem islamischen Kriegsgebiet? Ein Frauenprügler. Der wird sehr viel Zurückhaltung bei den Töchtern, v.a. der 16-Jährigen gezeigt haben. Da liegt, ich fürchte, mehr im Busch.

    Ein toller Stoff für den KiFiKa.
    Meine blühende Phantasie schreibt schon das Drehbuch. Allerdings nicht im Sinne von AllahRuftDich.

    Abspann:
    Und strike>wenn sie nicht gestorben sind gemessert und geschächtet worden wären, dann leben sie noch heute.

  143. Thymotiker 6. April 2018 at 15:32
    fiskegrateng 6. April 2018 at 15:18
    Egal was Feministinnen und Gendertheoretiker von Softietum und Genderbending erzählen, Frauen werden von Stärke angezogen und von Schwäche abgestossen.

    Ich glaube das wechselt zusammen mit hormonellen Zyklen (wenn die Begattung ansteht wird der „echte“ Mann vorgezogen) ansonsten der normale in der Gesellschaft funktionierende Mensch, aber bin da nicht auf dem neusten Stand. Also der eine begattet, der andere versorgt dann.

  144. Sry, das letzte Fett war nicht geplant. Ich wollte nicht schreien. Obwohl man müßte.

    Korr
    Abspann Das syrische Kind:
    „Und wenn sie nicht gestorben sind gemessert und geschächtet worden wären, dann leb(t)en sie noch heute.“

  145. VivaEspaña 6. April 2018 at 15:58
    Den Kuppelparagraphen gibt es ja nicht mehr.
    Sonst könnte man MUFL-beherbergende Kinderheime ja belangen.
    Und die verursachenden/beaufsichtigen Behörden sowie das richtlinien(in)kompetente Mehrkill gleich mit:
    Wg. Kuppelei und zusätzlichem Mißbrauch von Schutzbefohlenen.

    Kuppelei und Missbrauch sind das Eine, hinzu kommt wie die Schutz-suchenden Menschen mit Fluchterfahrung, teilweise ja noch Kinder, so ticken. Nämlich wie ausgewachsene brutale manipulative Scheusale. Woher die das haben!

  146. Dass ein einst so stolzes und schönes Land wie die BRD sich solche nichtsnutzigen Drecksäue wie diesen Abdullah und Co. aufhalst ist für mich einfach unbegreiflich.
    Noch schlimmer, dass es solche Weiber wie diese „Beate“ gibt.
    Und wirft noch ihre Töchter diesem ca. 30-Jährigen, islamgeschädigten Windbeutel zum Fraß vor.
    Pfui Teufel !

  147. zur werteunion:das kann doch nur getürkt (der ist gut/kann man das noch sagen)sein . sie kommen doch reichlich zu spät . die hütte ist doch schon voll mit zugereisten-gefühlt ! oder mutti jagt sie in die wüste…wenn schon denn schon gehören sie in die AfD !

  148. Eigentlich müßte man auch die Frau bestrafen. Wenn Geilheit das Hirn vernebelt.
    Was mutet die nur ihren Kindern zu.
    Kein Wunder, dass die nur einen Musel abbekommen hat.

    Aber alleinerziehend und das erste Kind mit 16 Jahren bekommen. Solche Leute liegen der Gesellschaft ein Leben lang auf der Tasche. Meiner Meinung nach müßte man solche Frauen zwangssterilisieren, damit sie sich nicht noch weiter vermehren können.

  149. Ha Ha, die Alte ist selbst schuld. Es gibt doch auch Einheimische Sados, Fresse dick ist Fresse dick.

  150. Franz 6. April 2018 at 16:51

    „Was mutet die nur ihren Kindern zu.“

    Da stelle ich mir die Frage, müsste nicht das Jugendamt einschreiten und die Kinder aus der Patchwork“Familie“ rausholen. Immerhin handelt es sich um einen vorbestraften Schläger. Bei einem deutschen Schläger wär das Jugendamt längst aktiv.

  151. Warum muß ich da jetzt an diesen alten Witz denken?
    Das Mädchen ruft: „Mutti!Mutti! Klaus-Dieter schmeißt mit Steinen nach mir! Er liebt mich!“

  152. @ p-town 6. April 2018 at 17:05

    EXOTISCHE SITTENSTROLCHE

    Bei Merkels Exhibitionisten-Flut;
    bekomm´ich eine riesige Wut.
    🙁 Keine Lesbe oder Emanze sagt:
    Schneidet ihnen die Schwänze ab!

  153. Wenn doch die Beate nicht richtig was an der Waffel hat wer dann?

    Dieser Vollpföstin gehört doch jedes Mal wenn sie von ihren Moslem eine in die Fresse bekommt noch zustätzlich in den Hinter getreten.

    Diese Deppin ist doch reif für einen Daueraufenthalt in einer geschlossenen Anstalt.

    Alternativ dann auch durch ihren Islam-Liebling lebenslänglich auf einen Friedhof ihrer Wahl!

    🙂

  154. Kann es sein dass Beate erst so richtig freucht wird, wenn ihr Lieblings-Moslem ihr ins Gesicht schlägt?

    Irgend einen Grund muss doch ihr irres Verhalten haben!

    🙂

  155. Ich schäme mich für mein Geschlecht. Die ist doch so gut wir tot und um so eine ist es nicht schade.

  156. Die Dame hat ein 9,2-mal so hohes Risiko von ihrem Partner getötet zu werden, wenn der Partner gewalttätig und ständig eifersüchtig ist. Das Risiko erhöht sich auf 14,9 mal, wenn er gedroht hat, sie zu töten usw. Quelle: Buch zu ISBN 987-3-415-05994-8, Seite 204

  157. Bei einem ISlamischen Intensiv-Sadisten heißt es: jeder macht mal Fehler.
    Der deutsche Mann hingegen wird angeschien, wenn er ein gendergerechts Binnen-i vergisst.
    Wenn Beate damit einverstanden ist: bitte. Wer sich in Gefahr begibt, kommt darin um.
    Von mir aus. Dann auch bitte die Arztrechnungen selbst zahlen, wenn es Sado-Ali beim Kleiderbügeln mal wieder übertreibt.
    Ich will für diese strunzdoofe Beznez-Braut keinen Cent zahlen.

  158. fiskegrateng 6. April 2018 at 16:30

    Mädchen und junge Frauen zwischen 11- und 27-Jahren sind besonders vulnerabel. Ja, 11 – Pubertät!

  159. Diesen bekloppten Gutmenschenweibern ist nicht mehr zu helfen. So etwas nennt sich Erzieherin? Das der Kuffnucke sich noch nicht an den Töchtern vergriffen hat? Mal sehen, wie lange diese Beziehung noch dauert, bis sie eines Tages geschächtet oder evtl. mit Säure übergossen wird. Unglaublich, wie blöd viele Weiber sind.

  160. Der leibliche Vater muss ja auch ein asozial es A..loch.sein. Der lässt seine eigenen Toechter ins Verderben laufen.

  161. Manchmal wünscht man sich wirklich, dass der liebe Hergott Hirn vom Himmel fallen lässt und es solchen Tanten wie dieser Beate auf den Kopf klatscht, die sonst nur mit ihrer… ihr wisst schon was… denken. Ich darf gar nicht an die Kinder denken! Sie müssen mit ansehen, wie ihre Mutter geschlagen wird und wenn sie aufmucken, wird dieser Schutzsuchende sicher schlagende oder messerscharfe Argumente auch gegenüber den Kindern haben.
    Meine Güte…

  162. Nach ordentlicher Erziehung hätte Beate die Finger von der bärtigen Schwarzfresse gelassen. Allerdings muss man sagen, dass sie es auch nach Ausleben seines Frauenbildes nicht begriffen hat. Da hätte wohl vorher auch die ordentliche Erziehung nichts gebracht?
    Mädels und Frauen, lasst lieber die Finger von diesem Gesockse.

  163. Bald wird sie es überstanden haben. Ein Messer in der Brust wird sie zu Gott bringen…

  164. Nur nicht künstlich aufregen, das ist alles so gewollt und wird alles so gefördert.
    Jeder von denen übertrifft sich selber in seiner vor Schuld besoffenen Selbstzerfleischung. Die sind am Ende völlig lebensmüde und werden auch nicht alt.
    Leider wird sie ihre Kinder mit in den Abgrund reissen, ist aber bei unseren Behörden nicht zu ändern. Ich kenne kein Jugendamt dass in diesem Fall tätig wird. Solange nichts passiert, passiert garnichts. Wenn was passiert, ist es zu spät.
    Von 87% der Bevölkerung ist der Untergang gewollt, was soll ich sagen, auch Hitler war gewollt und die Leute sind lachend in die MG-Salve gerannt. Ist eine Art „natürliche Auslese“ und damit beweist sich Darwin, zum Glück hab ich noch eine gute Schulbildung genossen.

    Gute Nacht Deutschland

  165. Otto Normalo 6. April 2018 at 17:39

    Steht da drin um wie viel das Todesrisiko zusätzlich steigt wenn der prügelnde Göttergatte kein deutscher ist, sondern ein stolzer Ehre-Moslem/Araber ist?

    Füllgrabe:
    Psychologie der Eigensicherung

    Überleben 8in der Merkel-BRD) ist kein Zufall
    Schutz für Leben und Gesundheit

    Schutz für Leben und Gesundheit

    Die psychologische Eigensicherung bietet gegenüber gewaltbereiten Personen einen nachhaltigen und zusätzlichen Schutz für Leben und Gesundheit, beispielsweise der Polizeibeamten im täglichen Einsatz.

    die sachgemäße Entfernung zu einem Angreifer mit Messer,
    die Gefahr der Schockstarre und ihre Überwindung,
    die fünf inneren Feinde der Eigensicherung, einschließlich der Unkenntnis des richtigen Verhaltens in Gefahrensituationen

    http://www.beck-shop.de/fuellgrabe-psychologie-eigensicherung/productview.aspx?product=20900243

    Das Buch sollte Pflichtlektüre für allen deutschen Schüler und alle Deutschen sein.

  166. Ich hab jetzt nicht alle über zweihundert Kommentare gelesen, aber gibts jemanden, dem die Olle leid tut? Mir nicht. Die einzigen, die mir wirklich leid tun sind die beiden Kinder, die jetzt zu Hause täglich die Horrorshow erleben und ihren eigenen Pascha haben. Die Kinder sollten dieser schrecklichen Frau, die sich mit Kloake einlässt, fast darin ertrinkt und weitermachen will mit Kloake, entzogen werden. Wenigstens die Kinder sollten ja ohne Angst nachts schlafen können, auch wenn ihre Mutter was anderes vorhat. Also sich gerne verprügeln lässt. Aber kommt mir wegen der nicht mit nem Trauermarsch, wenn ihr Süßer sie abgemessert haben wird. Mit 31 ist man alt genug, für seine Handlungen Verantwortung zu übernehmen.

  167. „Es war nicht meine Absicht, ihr wehzutun“, verteidigte sich Abdullah R. nun vor dem Berufungsgericht am Donnerstag. „Dass der Finger gebrochen ist, war Zufall.“

    „Es war nicht meine Absicht, sie umzubringen“, verteidigte sich Abdullah R. nun vor dem Berufungsgericht am Donnerstag. „Dass der Kopf ab ist, war Zufall.“

    Muselacken-Logik halt.

  168. Man springt ja auch nicht ins Haifischbecken. Es sei denn, man hat Lust darauf, gefressen zu werden. Dann bitte schön, soll sie springen. Aber die beiden Kinder vorher abgeben bitte.

  169. Was ist das nur für eine Mutter, nicht dass sie ihr Leben zerstört auch das ihrer beiden Töchter. Alle drei sind jetzt seine …, unglaublich! Die ostdeutschen Frauen sind noch dümmer als die im Westen!

  170. „Wir klären jetzt alles mit Reden.“ Das bedeutet bestimmt, wenn sie ihn immer ausreden lässt und keine Widerworte mehr macht, passiert ihr auch nix. Aber wie schon gesagt, die Alte ist vollkommen bekloppt und was die da macht, auch vom ethischen Standpunkt aus (Erzieherin) ist unterste Schublade. In erster Linie hat sie Verantwortung und für ihre beiden Kinder und nicht für fremden Unrat. Was diese Kinder bereits jetzt miterleben mussten, welche Störungsbilder das alles in ihnen verursachen wird, ist der Tussi ganz egal, oder wie? Wenn einer so drauf ist, kann man auch lange nach dem Schutz des Staates rufen. Vor sich selbst muss man sich schon selber schützen, das kann die Polizei nicht. Wirft sich dem wieder in die Arme….tzzztzzztzzz.

  171. 17 Lenze? Naja, wer’s glaubt, ist bekloppt genug. 17 sind sie ja beinahe alle, die Kassyrer & Co. Aber dann reiten sie nicht nur gekonnt 14jährige Kindernutten aus Merkels Willkommenstross bei KIKA ein, nein, auch gestandene Erzieherin mit Helfersyndrom und gar ahnungslose Großmütter mit Pech sind nicht sicher von den haarigen Junghengsten mit Minderjährigenstatus. Köter kastriert man.

  172. Beate ist wohl nicht grad die hellste Kerze auf der Torte. Hoffen wir, dass wenigstens ihre Töchter unbeschadet aus der Sache rauskommen. Und für Abdullah ein Flugticket „Aleppo einfach“.

  173. Chemnitz wird von unserer Elite mit besonders vielen Mohameds zugekackt. Warum? Weil unsere Elite NICHT in Chemnitz lebt.

  174. Thymotiker 6. April 2018 at 17:47
    fiskegrateng 6. April 2018 at 16:30

    Mädchen und junge Frauen zwischen 11- und 27-Jahren sind besonders vulnerabel. Ja, 11 – Pubertät!

    Ja, sowieso.

    Das Einzige was wirklich im Einzelfall hilft ist, ist jedesmal in den Medien gross mit Bild die Tätergesichter abbilden mit Schilderung der Greultaten (also genau das was man seit ewiger Zeit vermeidet wie die Pest) sodass sich unbewusst Abwehr ergibt bevor der Zombie ein Chance hat!

    Das als Zwischenlösung, bis man eine gute kollektive Antwort findet und idealerweise nur noch die Assylbetrüger hereinlässt, die menschliche Eigenschaften aufweisen. Viele können das ja nicht sein.

  175. @ Drohnenpilot 6. April 2018 at 13:39
    Beate..
    .
    Ihren Namen muss man sich nicht merken. Die ist so gut wie tot..
    Entweder wird sie das nächste mal mit Säure übergossen, vom Haus geworfen, mit hunderten Messerstiche ermordet oder der Kopf abgeschnitten.
    .
    Deutsche lernen nur aus Tod, Schmerzen und Verlust!.
    .
    Ihre Kinder MÜSSEN ihr ZWINGEND weggenommen werden, sonst werden sie auch sterben.
    .
    ABER..
    .
    Leider wird es erst Tote geben müssen. Das ist so bei deutschen Behörden.
    .
    Das Kind muss erst in den Brunnen fallen bis wieder gehandelt wird.
    _________
    So ähnlich gelagerte Fälle gibt es auch in Hessen.

    Hier konnte ich zwei Mütter fragen, warum sie mit den Kindern eine Heirat eines eingewanderten Mohammedaners vollzogen:
    Begründungen inhaltlich deckend in den zwei Fällen:
    – weiterer Kinderwunsch, andere Mann nicht findbar
    – Heirat schützt vor Jugendamt, da neur VAter da und heile Familie spielbar
    – finanzielle Situation unter HARZ IV bessert sich, das der Mohammedaner noch Geld ran schafft: ‚dealt‘ und ‚anderen Betrügereien nachgeht‘ im vorhandenen diesbezüglichen Mohammedanernetz

    In dem einen Fall erwirkte die Mutter juristisch gegen das Jugendamt das die Kinder ‚Mädchen‘ bei ihr aufwachsen: folgend, die Mädchen sind ohne Ausbildung, alkohol- und drogensüchtig, haben früh Kinder von irgendwem ohne feste Partnerschaft, erst die ‚Kinder der Mädchen‘ wurden endlich vom Jugendamt ‚gerettet‘ durch volle Übernahme von Sorge
    In diesem Fall wurde die sexuelle Unterwerfung von Mutter und Mädchen von dem mohammedanischen Ehemann eingefordert, bei den Mädchen über damit ‚mehr als das HARZ IV eurer Mutter hergibt Geschenke‘ 🙁

    Im zweiten Fall konnten die Mädchen der Mutter vor der Heirat entzogen werden, Mutter hat dann nicht mehr geheiratet, wandert nun von einem zum Anderen und ist mittlerweile selbst alkohol- und drogensüchtig (oder war schon vorher an diese Quelle geraten?), doch die Mädchen streben gen Ausbildungsplatz, haben sich blendet entwickelt, da im Heim geborgen aufgehoben,

    leider da wieder Kontaktaufnahme vom Heim/Jugendamt mit den leiblichen Vater, statt das einfach zu lassen, obwohl die Mädchen das nicht wollen, statt volle Sorgeübernahme wieder Teilquälen

    Hoffentlich wird das Jugendamt in diesem Fall rechtzeitig handeln und die Mädchen in Obhut nehmen, damit die Mutter deren Leben nicht mit ruiniert, zumal noch die Gefahr besteht das der zukünftige Ehemann ohne auch sexuelle Unterwerfung der Töchter alle drei abschlachtet 🙁

  176. Frauenpsychologie. Was ich mir vorstellen könnte: Die war früher mal als Teenie, so mit 12-13 verknallt in einen Orientalen, der Coole von der Schule – mit dem hat sich aber nichts weiter ergeben, der Musel hat Teeniegirl nur als Matratze benutzt. Frau trauert aber, dämlich wie sie ist, all die Jahre dem amputierten Muselglied hinterher, auch zwei Kinder hindern Frau nicht daran, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen und ihre Teenieträume zu verwirklichen, als ihr ein ähnlicher beschnittener Lügenbold namens Abdullah über den Weg läuft. Und die ersten Schläge tun zwar weh, wecken aber nur das Kämpferherz der Frau, den Machtkampf gibt sie nicht so schnell auf! Ausserdem braucht Frau von heute kein Partner sondern ein Entertainer, Hauptsache keine Langeweile und immer Action. Am Ende wird sie aber verlieren und unterwirft sich, wie ein Hund und gibt sich geschlagen. Willkommen in der Steinzeit.

  177. Um die ist es wirklich nicht schade denn die hat ohne Zwang diesen Weg gewählt.Dann braucht die das wohl.Jedem Tierchen sein Plaisirchen.Nur schade um die Kinder.Es steht zu befürchten,dass es für diese auch böse enden wird.

  178. Um die ist es wirklich nicht schade denn die hat ohne Zwang diesen Weg gewählt.Dann braucht die das wohl.Jedem Tierchen sein Plaisirchen.Nur schade um die Kinder.Es steht zu befürchten,dass es für diese auch böse enden wird.

  179. Bis ins 18. Jahrhundert hinein mußte noch in vielen Gemeinden eine Ehe von der Dorfgemeinschaft
    genehmigt werden. Erst mit dieser Genehmigung konnte das Paar heiraten.
    Der obige Artikel zmacht deutlich, daß diese Regelung bei dem Einen oder der Anderen ganz und gar ihren Sinn gehabt hat!

  180. Kafir avec plaisir 6. April 2018 at 19:48

    „Um die ist es wirklich nicht schade denn die hat ohne Zwang diesen Weg gewählt. Dann braucht die das wohl. Jedem Tierchen sein Plaisirchen. Nur schade um die Kinder. Es steht zu befürchten, dass es für diese auch böse enden wird.“

    _______________________________________________________________________________

    Wenn es ganz schlimm läuft verschwinden die beiden Mädchen irgendwo im Orient in einem Puff, schließlich ist der Syrer ja nicht der leiblich Vater und bei den Mädchen handelt es sich um „Ungläubige“.

    Unser Staat schaut da desinteressiert zu und die Medien freuen sich über eine solche
    „Liebeshochzeit“ nach so vielen vorangegangen „Hindernissen“!

  181. @ Deutsches Eck 6. April 2018 at 17:20

    Kann es sein dass Beate erst so richtig freucht wird, wenn ihr Lieblings-Moslem ihr ins Gesicht schlägt?

    Scheint so, dass diese Blödfrau auf SM nach orientalischer Art steht – wild und animalisch, dazu immer an der Kippe auf Leben und Tod. Jedes Mal wird echter Nervenkitzel geboten, Blut muß fließen – sowas bringen doch die heutigen verschwulten, weißen Schlappschwänze nicht 😉

  182. Ganz ungefährlich ist allerdings auch das Dasein als lebende Gummipuppe nicht

    Auf den ersten Blick erscheint freilich das Dasein als Schildmaid ungleich gefährlicher zu sein als das der lebenden Gummipuppe. Der liebe Krieg ist schließlich das Wirken zweier lebendiger Kräfte aufeinander, wie unser preußischer Kriegsphilosoph Carl von Clausewitz zu sagen pflegt. Wer metzelt, der kann auch niedergemetzelt werden. Doch auch wenn sich eine deutsche Frau freiwillig zur lebenden Gummipuppe für die fremdländischen Eindringlinge macht, heißt das damit nicht, daß sie von diesen nicht doch umgebracht wird. Bei den Kunden der Puffmutter Ferkel handelt es sich nämlich überwiegend um Mohammedaner und der Mohammedanismus unterwirft die Frauen bekanntlich erbarmungslos Regeln und bestraft selbst kleinste Verfehlungen mit dem Tod. Die Weigerung einen Ganzkörpersack zu tragen oder auch nur ein falscher Blick kann da schon genügen. Hilfe und Schutz vom Werkschutz der BRD GmbH & Co. KG gibt es da nicht. Es hilft also mal wieder nur eins: Zur Schildmaid werden und selbst zustechen.

    Im Übrigen bin ich dafür, daß der Euro zerstört werden muß!

  183. Wenn diese Blödmöhre eines Tages islamkonform zu Tode gemessert wurde und die Töchter von dem Rechtgläubigen geschändet wurden konnte wieder mal keiner geahnt haben das es so kommen würde…

  184. Man kann wohl (leider) getrost davon ausgehen,dass die 15-jährige Tochter Anfang 2019 entbinden wird und ’nem kleinen Südländer das Leben schenkt…

  185. Für solche Frauen empfinde ich nichts mehr. Gar nichts. Da muß man keinen Finger mehr krumm machen. Aber der Hinweis “31J. mit 15J. u. 10J. Tochter“ läßt vermuten, mit was bzw. wem wir es hier zu tun haben. Wenn wir Glück haben, kann sie noch halbwegs präzise Angaben machen, wo es mit 16 passiert ist.
    Noch unvermählten deutschen Männern kann man anno 2018 eigentlich nur noch empfehlen, sich im Osten Europas nach einer richtigen* Frau umzusehen.

    * Und nein, ich meine kein “Heimchen“ aus dem Bräute-Katalog, sondern ein stolze und moralisch starke Frau, die weiss, wer sie ist, woher sie kommt und was sie will. Sowas findet man im linksversifften Schland eben nur noch mit der Lupe.

  186. @ fiskegrateng 6. April 2018 at 14:36:

    … die hiesige 3-Klassengesellschaft (1. Asyladel – 2. Eingeborener – 3. legaler Immigrant und weniger wert als ein Schwein)

    Das hast du schon so oft geschrieben und ich glaube dir. Aber ich hätte das nie im Leben gedacht. Punkt 1 natürlich schon, aber eben nicht den Unterschied zwischen 2 und 3. Ich frage mich, ob das wohl hier auch so ist? Ich habe nicht den Eindruck, dass legale Immigranten schlechter behandelt werden als Einheimische, eher besser, wenn sie einer exotischen Rasse angehören oder gleich, wenn sie so aussehen wie wir. Aber vielleicht merkt man das als Einheimischer nicht?

    Möchtest du nicht nach einer Möglichkeit suchen, wieder zurückzukommen? Natürlich ist es hier alles andere als ideal, aber du bist wenigstens daheim. Und wir Deutschen wachsen derzeit – trotz aller Defizitie – wieder mehr zusammen, ich zumindest habe das Gefühl (das natürlich auch subjektiv sein kann).

  187. Schöne Geschichte, lustig bis sarkastisch verfasst, habe mich sehr amüsiert und hoffe auf weitere gute Unterhaltung. Mein Mitleid geht gegen Null und ich gehe davon aus, dass diese Beate noch viele spannende Stunden mit ihrem Abdullah verbringen kann. Auffallend ist allerdings, dass man meistens hässliche Ökoweiber mit diesen Typen zu Gesicht bekommt, die wohl sonst keinen Mann abbekommen.

  188. Nuada 6. April 2018 at 21:04
    @ fiskegrateng 6. April 2018 at 14:36:

    … die hiesige 3-Klassengesellschaft (1. Asyladel – 2. Eingeborener – 3. legaler Immigrant und weniger wert als ein Schwein)

    Es geht darum, die Lügen konkret aufzuzeigen! Heute schrieb hier ein anderer über Australien, da ist es wohl ähnlich. Das entlarvt doch was dahintersteht. Das müssen die Menschen wissen!! In D ist das alles anders und viel mehr undurchsichtig wegen der unterschiedlichen Einwanderungsgeschichte.

    Es geht nicht um „Migration“ und anti-Diskriminierung und alles das, sondern um das gezielte Einschleusen des Abschaums aus Afrika etc. und Vernichtung der Nationalstaaten.

  189. @ Moritz123 6. April 2018 at 19:58:

    Bis ins 18. Jahrhundert hinein mußte noch in vielen Gemeinden eine Ehe von der Dorfgemeinschaft
    genehmigt werden. Erst mit dieser Genehmigung konnte das Paar heiraten.
    Der obige Artikel zmacht deutlich, daß diese Regelung bei dem Einen oder der Anderen ganz und gar ihren Sinn gehabt hat!

    Und noch lange danach war es Brauch, nur mit dem elterlichen Segen zu heiraten. Das war zwar keine zwingende Voraussetzung, sondern nur eine Gepflogenheit, aber es war sicher sinnvoll. Aber heute gilt es als ungeheuerlich, bei der Partnerwahl auf Eltern zu hören – wer das macht, gilt als mangelhaft emanzipiert oder Muttersöhnchen. Als ideal gelten Romeo-und-Julia-Storys, wo Paare ihre megagroße Liebe gegen alle möglichen Hindernisse durchsetzen, insbesondere gegen die Einwände von blöden ewiggestrigen Eltern, die einfach ihren Kindern „das Glück nicht gönnen“. PI-Leser beiderlei Geschlechts sind wohl eher nicht gefährdet, einen Blödsinn mit Asylanten zu machen, aber auch bei der Eheschließlich mit Deutschen ist es vielleicht nicht schlecht, es sich zweimal zu überlegen, wenn die Eltern Einwände haben. Sie sehen klarer!

    Die Frauen, die auf 1001 Geschichte schreiben, erwähnen oft, dass sie bei der Eheschließung in einem „Wir-zwei-gegen-den-Rest-der-Welt“-Wahn waren. Manchmal möchte man sogar meinen, sie freuen sich über Rassisten, die warnen, weil sie dann erst recht den überlegenen Antirassismus raushängen können.

    Natürlich ist auch die Elterngeneration der heute Heiratsfähigen auch schon indoktriniert, aber im Allgemeinen doch ein bisschen vernünftiger, vor allem weil die rosarote Brille der großen Liebe fehlt. Die große Liebe wird m.E. sowieso als Ehegrund weit überschätzt. Sympathie und ein passender Hintergrund sowie gleiche Sozialisierung sind wichtiger als diese euphorische Geisteskrankheit, die sowieso nur vorübergehend ist.

  190. fiskegrateng 6. April 2018 at 14:09
    Marie-Belen 6. April 2018 at 14:04
    Ich würde auf keinen Fall mein Kind einer Erzieherin mit diesen charakterlichen Besonderheiten anvertrauen wollen.

    Wir haben alle irgendwo einen an der Waffel, aber man muss es wissen und im Beruf oder wo es darauf ankommt es nicht hineinspielen lassen.
    Eine solche Art „Beziehung“ kann auch vielen passieren.
    Leider werden diese Dreckspsychopathen von Allahs Gnaden momentan massenimportiert und uns als hilfe- und Schutzbedürftige Opfer presentiert.
    ********************************************************************************
    Eigentlich wollte ich auf diesen Kommentar noch eine Antwort geben aber die Anderen haben das schon weitestgehend erledigt.
    Ich habe mir dann mal noch Deine anderen Kommentare angesehen und bin aus dem Schmunzeln nicht mehr raus gekommen. Wie viel Menschen über sich preisgeben ohne es tatsächlich zu sagen oder zu schreiben.
    Darf ich mal den „Mentalisten“ spielen:

    fiskegrateng:

    1.) Du bist eine Frau und
    2.) auch Du warst schon in einer Beziehung in der Du geschlagen wurdest und dich in abhängigkeit befunden hast?

  191. fiskegrateng,
    Mir sind drei Fälle, unabängig voneinander, bekannt wo wirklich solvente, Postgraduates mit Oxford-Englisch, die niemals irgendwie Gefahr laufen würden die öffentliche Hand zu belasten furchtbare Schikanen erleiden mussten um schließlich nach Australien einwandern zu können. Derweil wird bei den selben Behörden für die obig besprochenen Negerhorden aus „Süd-Sudan“, Eritrea, Somaliland und anderen miesen Shithole countries, die auf Lebenszeit ein parasitäres und hochkriminelles Dasein fristen werden, der große Bahnhof gemacht.
    In den Schulen dasselbe dann! Die Kinder werden getaldet für ihr „british english“ während die Libanon-Schickse mit buntem Turban für ihr rapartiges Gejammer ausdrücklich belobigt wird.
    Wenn es heute so etwas wie „Rassismus“ gibt, so trifft dies nur den Europäiden oder eben in den USA den WASP.

  192. @ Kartoffel (roh, ungeschält) 6. April 2018 at 14:20

    freundvonpi 6. April 2018 at 13:54

    Was mich fast mehr schockiert als ihre Liaison mit diesem Abdullah, ist die Tatsache, dass eine solche Person Erzieherin ist. So was wird auf Kinder und Jugendliche losgelassen? Ist 31 und hat eine 15-jährige Tochter? Also schon als Jugendliche schwanger geworden. Bei einer Tätigkeit als Erzieherin sollte man eine gewisse geistige Reife voraussetzen können, die hat diese Frau aber ganz offensichtlich noch nie besessen, bis zum heutigen Tage nicht. Unsere Gesellschaft ist wirklich am Ende.

    **************************************************

    Bei Erzieherinnen und Lehrerinnen ist ein Dachschaden eher die Normalität.

    *******************************

    Auch die Psychologinnen gehören zum großen Teil zu dieser gestörten Truppe.

  193. freundvonpi 6. April 2018 at 21:35
    fiskegrateng 6. April 2018 at 14:09
    Marie-Belen 6. April 2018 at 14:04
    Ich würde auf keinen Fall mein Kind einer Erzieherin mit diesen charakterlichen Besonderheiten anvertrauen wollen.

    Wir haben alle irgendwo einen an der Waffel, aber man muss es wissen und im Beruf oder wo es darauf ankommt es nicht hineinspielen lassen.
    Eine solche Art „Beziehung“ kann auch vielen passieren.
    Leider werden diese Dreckspsychopathen von Allahs Gnaden momentan massenimportiert und uns als hilfe- und Schutzbedürftige Opfer presentiert.
    ********************************************************************************
    Eigentlich wollte ich auf diesen Kommentar noch eine Antwort geben aber die Anderen haben das schon weitestgehend erledigt.
    Ich habe mir dann mal noch Deine anderen Kommentare angesehen und bin aus dem Schmunzeln nicht mehr raus gekommen. Wie viel Menschen über sich preisgeben ohne es tatsächlich zu sagen oder zu schreiben.
    Darf ich mal den „Mentalisten“ spielen:

    fiskegrateng:

    1.) Du bist eine Frau und
    2.) auch Du warst schon in einer Beziehung in der Du geschlagen wurdest und dich in abhängigkeit befunden hast?

    Endlich fühle ich mich verstanden. Hier ist man gut aufgehoben.

  194. Tja, auch die Frau Erzieherin hofiert in Sachen Erotik den Perspektivwechsel und möchte mal gern so richtig erzogen werden. Wo ginge das konsequenter als beim Muselmanen! Da rufen sie alle „Me too! Me too!“ Dagegen ist doch so ein Hollywood-Regisseur oder US-Präsident reines Kinderpippi. Denn was soll das schon für eine Erziehung sein, wo man noch nen Job oder gar saftig Kohle als Gegenleistung geboten bekommt!

    Ist der Steinigungstermin von Beate G-Punkt schon veröffentlicht? Da geh ich hin. Auf der Steinigung ist immer was los.

  195. Diesen kranken Weibern ist nicht zu helfen. Mal abwarten, wann sich der Typ an den Töchtern vergreift.

    Die Erziehung der Töchter und das Zusammenleben wird sich ganz islamisch ausrichten. Sie und die Töchter werden demnächst mit Kopftuch rumlaufen. Wenn nicht gibt’s bätschi, bätschi was in die Fresse … wie der Prophet es empfahl.

  196. Pio Nono Locarno TI 6. April 2018 at 21:37
    fiskegrateng,
    Mir sind drei Fälle, unabängig voneinander, bekannt wo wirklich solvente, Postgraduates mit Oxford-Englisch, die niemals irgendwie Gefahr laufen würden die öffentliche Hand zu belasten furchtbare Schikanen erleiden mussten um schließlich nach Australien einwandern zu können. Derweil wird bei den selben Behörden für die obig besprochenen Negerhorden aus „Süd-Sudan“, Eritrea, Somaliland und anderen miesen Shithole countries, die auf Lebenszeit ein parasitäres und hochkriminelles Dasein fristen werden, der große Bahnhof gemacht.
    In den Schulen dasselbe dann! Die Kinder werden getaldet für ihr „british english“ während die Libanon-Schickse mit buntem Turban für ihr rapartiges Gejammer ausdrücklich belobigt wird.
    Wenn es heute so etwas wie „Rassismus“ gibt, so trifft dies nur den Europäiden oder eben in den USA den WASP.

    Eben. (Ich kenne einen, der dort länger bleiben wollte wegen besserer wissenschaftlicher Möglichkeiten, ging aber nicht.)
    Für Skandinavien kann ich es auch bestätigen. Da kenne ich die Verhältnisse in- und auswendig aus unterschiedlichen Bereichen.
    Es ist auch so, dass die bevorzugten Einwanderer inzwischen in guten Positionen sind (affirmative action lässt grüssen) und selber das Ganze noch forcieren.

  197. @ Sauerlaender77 6. April 2018 at 13:38

    Müssen wir eigentlich für alle „angehängten“ links orientieren Weiber die Callboys zahlen? Bekommen jetzt die alten angehängten weißen Männer den Thailand Trip auf Schein?

    ================================

    Da wäre allerdings mal originell. Jedoch bestünde dann die Gefahr an Ladyboys zu geraten *Schauder*
    Wem es jedoch gefällt, bitteschön:
    https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Kathoeys?uselang=de#/media/File:%E3%80%90%E6%B3%B0%E5%9C%8B%E3%80%91%E8%A1%8C%E7%A8%8B%E8%A6%8F%E7%95%AB_(30676599650).jpg

  198. alex_haram 6. April 2018 at 13:45

    Bei der Union ist nichts mehr zu retten. Die Hoffnung stirbt zuletzt. Vergebliche Liebesmüh. Das sehe ich an jedem Bundesparteitag. Am Ende wird der Merkel applaudiert. Vera Lengsfeld und Co sind aus der Union ausgetreten. Die sehen, da ist nichts mehr zu retten.

  199. Chemnitz – Der BILD-Bericht über die Liebe zwischen einer Erzieherin (32) und einem syrischen Flüchtling (19), der als Minderjähriger ins Erzgebirge kam, hat eine große Debatte ausgelöst.

    Leser rätseln über die Beziehung der Frau zu einem Mann, der sie immer wieder schlug – und den sie nun heiraten will. Nachdem Abduallah eine Arbeit nach nur zwei Wochen abbrach, bekommt er vorerst auch kein Hartz IV mehr. Aber: „Sie hilft mir“, sagt er.

    Auch die Sorge um die beiden Töchter (10, 15) der Frau bewegt die BILD-Leser: Wie erleben sie einen jungen Mann, der nur wenig älter ist als sie, und in ihrer Wohnung die Mutter prügelt? Das Jugendamt kam zu dem Ergebnis, alles sei in Ordnung. Abdullah versichert: „Ich bin wie ein Vater zu ihnen.“
    Offenbar nimmt er an der Erziehung der Kinder teil. Anlass für die Prügel, die er seiner Verlobten mit einem Kleiderbügel versetzte , war laut Anklageschrift ein Streit über Schule, in die die Ältere gehen soll.
    (…)
    Sein Ziel ist, die Familie nachkommen lassen – die Eltern und seine fünf Geschwister.

    (Hervorhebungen von mir)

    https://www.bild.de/regional/chemnitz/fluechtling/erzieherin-will-peiniger-heiraten-riesen-aufregung-55313756.bild.html

  200. Eduardo6. April 2018 at 22:06
    Exakt.
    Psychologinnen verdienen rind 20 000 Euro mit der Simulation ihrer Pseudowissenschaft.

  201. Der arme Abdullah!

    Konnte doch keiner ahnen, dass sächsische Frauen nicht so schlagfest und bruchresistent sind, wie die syrischen Frauen, die Kloppe gewohnt sind und entsprechend abgehärtet. Da ist es doch inhuman den Bärtigen nicht so schnell wie möglich wieder nach Syrien zurückzuschicken, wo er dann seine gewohnten schlagfesten und bruchresistenten syrischen Frauen wieder haben kann.

    Anderseits hat dieser Abdullah wohl noch schwer Glück gehabt, denn mit Beate Zschäpe wäre das wohl nicht passiert. Da wäre er aber möglicherweise nicht mehr wieder aufgestanden, wenn er was versucht hätte.

  202. O bitte, PI, bleiben Sie dran an diesem heißen Liebesglück. Das Erziehungssystem der BRD hat der Jugend die Prügel vorenthalten. Diese Frau scheint das zu brauchen, wenn sie sich nun auch noch rechtlich an den bärtigen Macho binden will. Ich schnalle das nicht. Möchte deshalb wissen, wie es weitergeht.

  203. Immer diese fiesen Cliffhanger
    Wir wissen alle das die frau im herbst tot ist.
    Aber diese rosamunde-pilcher-vorgeschädigten dooftrullas verstehen nicht, das sie auch ihre kinder gefährden

  204. Eduardo 6. April 2018 at 22:06
    Sie sehen es richtig! Da scheint einiges hinterfragenswürdig zu sein, bei dieser Dame. Ich würde ihr mein Kind nicht ohne weiteres anvertrauen. Da würde ich zuvor die Konzepte prüfen, wofür die Dame in der Erziehung steht, wofür sie offen ist, z.B. für Frühsexualisierung, Gendergaga, Veruneindeutigung von Rollen, Dekonstruktion von Begriffen, Selbstbeschäftigung, gegenseitige Körperuntersuchungen, sexuelle Vielfalt, usw. und all solche Fehlsteuerungen und Verletzungen von Schamgefühl, Psyche und Seele. Arme Kinder, arme Gesellschaft! Wo kommt das viele Geld her, welches diese instabilen, weil werteschwachen „Lebensentwürfe“ fördert und finanziert? Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?

  205. So habe sich die deutsche „Erzieherin“ mittlerweile mit dem Angeklagten verlobt: „Jeder macht mal Fehler“, gab die On/Off-Beziehungs-Mutter submissiv-verständnisvoll zu den Akten
    ==========================================
    Soll man mit der dummen Pute Mitleid haben? An deren Stelle hätte ich dem Arsch gesagt „schlaf hier niemals wieder, sonst schlag ich dir dabei den Schädel ein“. Diese Sprache hätte er verstanden. Und was ist mit den Töchtern? Leicht vorherzusehen wie das enden wird.

  206. @ Nachtluft 7. April 2018 at 12:51
    Ich kann nicht glauben, daß hier gefordert wird, der Frau die Kinder wegzunehmen. Das Jugendamt ist eine hochkriminelle Verbrecherorganisation. Die Kinder werden, ohne gefragt zu werden, grausam und brutal den Eltern entrissen und dabei schwer traumatisiert und verletzt. So geht man nicht mit Menschen um, das ist nicht liebevoll. Es gibt im Internet Videos, die während der Wegnahme der Kinder heimlich gedreht wurden. Da sieht und vor allem hört man mal, wie sowas abläuft. Auweia, hier auf pi-news sind viele Menschen in ihrer spirituellen Entwicklung offensichtlich noch ganz weit unten. Scheußlich. Ihr habt noch einen weiten Weg vor euch.
    __________________
    In sogenannten Kinderklau-Wohnwierteln weiß das jeder und braucht diesbezüglich keine Information,

    jedoch hier bringt diese Mutter ihre Kinder in Lebensgefahr,
    ich wünsche der Mutter auch gerade kompetente FREUNDE statt Jugendamt,
    und zudem arbeiten in den Heimen auch durchaus verständnisvolle Menschen,
    und die Mädchen haben schon ein gewisses Alte um sich wiederum zu artikulieren 🙂

    Man hoffe nur, dass diese Muter nicht zum Schutz vor dem Jugendamt im aktuellen Kinderklau-Modus jetzt diesen Typen ehelicht, auch solche Fälle kenne ich aus Hessen 🙁

    Das ist nicht mein Beruf, ich höre nur einfach ohne Vorurteile und ohne Abwertung den Menschen zu, wenn sie über ihr Leben erzählen.

  207. Sorry, aber mit diesen „Refugee-welcome-Weibern“, die sich FREIWILLIG einen „edlen Wilden“ fürs Bett oder sogar fürs Leben aussuchen, habe ich KEIN MITLEID! Schläge, Vergewaltigung und auch der Tod sind im Koran für „ungläubige“ Schlampen vorgesehen. An dieser Stelle trifft es einmal die Richtigen!!!

Comments are closed.